Ochlokratie 2018 in DEUTSCHLAND: Die Herrschaft des Pöbels. Davor warnten schon die Griechen.

√ Deutschland 2018: Die Herrschaft des Pöbels

Der heutige Artikel befasst sich mit der „neuen deutschen Zivilgesellschaft“, die bei genauer Betrachtung nur ein Symptom der Ochlokratie ist, vor der schon die alten Griechen gewarnt haben. Leider scheint sich der jahrtausendealte Kreislauf der Verfassungen einmal mehr zu bestätigen.

Ochlokratie (altgr. ὀχλοκρατία, aus ὄχλος óchlos ‚Menschenmenge, Masse, Pöbel‘, und -kratie), deutsch auch Pöbelherrschaft, ist ein abwertender Begriff für eine Herrschaftsform, bei der eine Masse ihre politischen Entschlüsse als Mehrheit oder durch Gewalt durchsetzt. In der älteren Literatur findet sich gelegentlich als Synonym das Wort Laokratie (griech.: λαός laos ‚Volk, Volksmenge‘ und κράτος kratos ‚Macht, Herrschaft‘). Wörtlich übersetzt heißt Laokratie „Volksherrschaft“.Im Conversations-Hand-Lexikon von 1831 wurde Laokratie ebenfalls mit Pöbelherrschaft übersetzt.

Schon Herodot unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Form der Herrschaft aller Bürger.

Auch Platon (427–347 v. Chr.) unterschied eine gelungene von einer misslungenen Demokratie, führte aber hier noch keine eigene Terminologie ein.[Platon, Politikos, 292a.]

 

Aristoteles (384–322 v. Chr.) beschrieb später die Politie (gr. πολιτεία politeia ‚Verfassung‘) als die „gute“ und die Demokratie (gr. δῆμος dēmos, ‚Volk‘) als die „schlechte“ Ausprägung einer Staatsform, in der das Volk herrscht.[Aristoteles: Nikomachische Ethik, 1160a.]

 

Polybios schließlich differenzierte terminologisch und bezeichnet mit Ochlokratie die negative Variante der Volksherrschaft, während der Begriff „Demokratie“ bei ihm positiv besetzt ist.[Polybios 6,4,6; 6,4,10; 6,57,9.]

 

Grundsätzlich herrschte in der antiken Staatstheorie seit Platon die Vorstellung, dass jede am Gemeinwohl orientierte Herrschaftsform ein entartetes, nur an den Interessen der Herrschenden orientiertes Gegenstück habe.[Vgl. Nippel, Politische Theorien der griechisch-römischen Antike, S. 30.] Aus der Ansicht heraus, dass die Grundformen der Verfassungen notwendigerweise instabil sind, hat zunächst Polybios die Idee des Verfassungskreislaufs entwickelt, die diese Herrschaftsformen zueinander in Beziehung setzt.[Polybios 1,1,6,3–10.]

Gerade bei der Betrachtung der beiden Formen der Volksherrschaft wird die Unterscheidung zwischen Gemeinwohl (Demokratie) und den kumulierten Interessen der einzelnen Bürger deutlich: Wenn jeder nur an sich denkt und aus diesem Interesse heraus handelt, schadet er letztlich dem Gemeinwohl. Dieselbe Unterscheidung finden wir bei Jean-Jacques Rousseau in der Unterscheidung zwischen volonté générale und volonté de tous.

***

 

Von Ramin Peymani, Autor und Publizist,

Unteilbar intolerant: Die Ausgrenzung Andersdenkender in der Pöbelherrschaft

Von den alten Griechen können wir viel lernen. Unsere moderne Demokratie basiert auf der Staatslehre großer griechischer Denker wie Sokrates und Platon. Ein anderer großer Grieche ist den meisten heute allerdings unbekannt: Polybios von Megalopolis, der um das Jahr 200 vor Christi Geburt lebte, hat sich verdient gemacht, indem er als Geschichtsschreiber den Aufstieg Roms zur Weltmacht aufzeichnete. Er schrieb die Vormachtstellung des Römischen Reiches neben der Stärke des eigenen Heeres vor allem der Verfassung der Republik zu.

Polybios kam allerdings dennoch zu dem Schluss, dass jede noch so gut ausbalancierte Demokratie früher oder später untergehen müsse.

Er unterfütterte die von Platon und Aristoteles entwickelte Theorie vom Kreislauf der Verfassungen, nach der Demokratien zwangsläufig in Pöbelherrschaften münden, erstmals mit empirischen Fakten. Diesen antiken Lehren könnten wir für unsere Tage entscheidende Warnungen entnehmen – wenn wir es denn wollten. Denn mehr und mehr zeichnet sich ab, dass auch unsere Demokratie in Gefahr ist, einem Kreislauf zu folgen, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint, weil Menschen offenbar weder fähig noch bereit sind, die Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen. Dabei fällt ins Auge, dass die Weigerung, aus der Geschichte zu lernen, umso ausgeprägter ist, je vehementer die Betroffenen vorgeben, genau dies zur Grundlage ihres Handelns zu machen. So wie die intolerantesten Zeitgenossen eben oft jene sind, die mit großen Transparenten für mehr Toleranz werben.

Unter dem Motto “Unteilbar – Solidarität statt Ausgrenzung” feierten linke Ausgrenzer in Berlin ihre Solidarität mit jenen, die ihrer Meinung sind

Die Herrschaft des Pöbels, die sogenannte Ochlokratie, führt nach der altgriechischen Verfassungslehre letztlich in die Tyrannei, aus der irgendwann wieder eine legitime Mehrheitsherrschaft erwachsen kann, bevor der Kreislauf von vorne beginnt.

Es gehört dabei zum Wesen der Pöbelherrschaft, für einen nicht versiegenden Nachschub an Personen zu sorgen, die intellektuell, charakterlich und persönlich für die Staatsführung ungeeignet sind. Nicht mehr das Gemeinwohl steht im Vordergrund, sondern der eigene Nutzen.

Die Regierenden instrumentalisieren die Massen zur Befriedigung ihrer Hab- und Herrschsucht, agieren überheblich und ungerecht. Unterstützt vom vermeintlich profitierenden Pöbel, missbrauchen sie die Staatsmacht dazu, Kritiker ihrer demokratischen Rechte zu berauben.


Einschub Michael Mannheimer:

„Der Pöbel hört nie auf, Pöbel zu sein, und wenn Sonne und Mond sich wandeln und Himmel und Erde veralten wie ein Kleid.“

Friedrich von Schiller (1759 – 1805), Johann Christoph Friedrich Schiller, deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker; gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker

Quelle: Schiller, Die Räuber, 1781. Vorrede [zur ersten Auflage]


Unter allen Ungeheuern, die der Freiheit Gefahr drohen, ist das gefährlichste der Pöbel, dieser Auswuchs einer unmäßigen Bevölkerung, ergrimmt, erbost durch nicht geringe Leiden, der Ursache derselben aber durchaus unkundig. Wo Tyrannei schon herrscht, da gedeiht sie durch den Pöbel.

Thomas Robert Malthus (1766 – 1834), britischer Nationalökonom und Sozialphilosoph,

 


Einst selbstverständliche Maßstäbe an das eigene Handeln mutet sich niemand mehr zu. In Berlin ließ sich am Wochenende gut beobachten, zu welchen Auswüchsen Ochlokratien führen. Unter dem Motto “Unteilbar – Solidarität statt Ausgrenzung” feierte nach Angaben der Veranstalter fast eine Viertelmillion von Ausgrenzern ihre Solidarität mit jenen, die ihrer Meinung sind. Es ging ihnen darum, ein Zeichen gegen Andersdenkende zu setzen, die nach ihrer Überzeugung in einer Demokratie nichts zu suchen haben. Die Polizei sprach später von einer Veranstaltung mit “Happening-Charakter” und taxierte die Teilnehmerzahl auf nur gut 100.000. Es ist allerdings beileibe keine linke Domäne, dass Organisatoren ihre Events großreden.

Der Pöbel hat das Heft in die Hand genommen – grüne und linke Radikale, die die Ochlokratie in die Parlamente gespült hat, geben ihm eine Stimme

Veranstalter brüsten sich gerne mit aufgeblasenen Teilnehmerzahlen.

Bemerkenswert und vielsagend ist aber, dass in der medialen Berichterstattung lediglich die Zahlen der “Unteilbaren” genannt wurden, während man bei Demonstrationen der Gegenseite niemals müde wird darauf hinzuweisen, dass die Einsatzkräfte weitaus weniger Teilnehmer gezählt hätten als die Organisatoren.

So geistern seit Samstag 242.000 Event-Gänger durch die Presse, die es nie gegeben hat.

Beeindruckend wäre angesichts des phantastischen Wetters und des kirmesmäßig organisierten Rahmenprogramms aber selbst diese Zahl in Berlin nicht. Würde man Demonstrationen für den Erhalt von Recht und Ordnung (also sogenannte Nazi-Aufmärsche) ebenfalls als ein vom Steuerzahler finanziertes Volksfest inszenieren, mit Bespaßung, Kinderhüpfburgen und einem dreistündigen Gratiskonzert, wie es bei Kundgebungen Linker inzwischen Standard zu sein scheint, kämen auch dazu Hunderttausende. “Rechte” Demonstranten müssten ihre Anreise allerdings selbst organisieren und finanzieren. Auch Transparente in rauen Mengen, die beim Aussteigen aus den kostenlos verfügbaren Reisebussen nur noch entgegengenommen werden müssen, lassen sich ohne staatliche Alimentierung schwerlich anbieten.

Der Pöbel, den Polybios beschreibt, hat das Heft in die Hand genommen.

Grüne und linke Radikale, die von der Ochlokratie in die Parlamente gespült worden sind, geben ihm eine Stimme. Sie sind längst mächtig genug, die Tyrannei einzuleiten. Es wird lange dauern, bis der Kreislauf wieder bei der legitimen Mehrheitsherrschaft angekommen ist.

Quelle:
http://peymani.de/unteilbar-intolerant-die-ausgrenzung-andersdenkender-in-der-poebelherrschaft/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

199 Kommentare

  1. Der Pöbel, den Polybios beschreibt, hat das Heft in die Hand genommen.
    Grüne und linke Radikale, die von der Ochlokratie in die Parlamente gespült worden sind, geben ihm eine Stimme. Sie sind längst mächtig genug, die Tyrannei einzuleiten. Es wird lange dauern, bis der Kreislauf wieder bei der legitimen Mehrheitsherrschaft angekommen ist.

    ___________________________

    Ja, und das Daddelphone ist ein unfaßbar tolles Hilfsmittel, um diesen Pöbel zum schwerbewaffneten Agiatantonauten zu machen.

    Nur ich fürchte, die finden ihr „goldenes Vlies“ nie.

    __________________

    Das Handy – die Primärwaffe der Ochlokraten!

      • @ Elias

        Danke für die Blumen.

        Übrigens:

        der „ochloste“ von den „ochlos“ ist dieser „Ochlo“
        Da wurde mir doch tatsächlich spontan speiübel, als ich DAS las.

        ÄhA Pfui-Bäääh-Kotz-Igitt-Pfui Deibel!
        ____________________________________

        Die Arroganz der grünen Spießbürger
        Augstein: „Man muss es sich leisten können, grün zu wählen“
        http://www.pi-news.net/2018/10/augstein-man-muss-es-sich-leisten-koennen-gruen-zu-waehlen/
        ___________________

        Dieser Penner verhöhnt noch die Opfer der Messermigration und bläht sich in seiner würdelosen Selbstbepuderung auch noch auf, schwingt sich zu solchen Äußerungen auf.

        Das schreit nach Strafe!

        Der fake-Klimawandel und die fake News der Grünen, aufgeblasen durch die korrupten fake-Medien haben den Wahlsieg beschert.

        Tja, leider werden sie trotzdem nix zu sagen haben.

        Und das mit dem Klimawandel, der menschengemacht sei, das muß jetzt ganz oben auf die Agenda der AfD!

        Diesen fake-Mythos muß man doch ausradieren können, das muß doch möglich sein.

        Aufklärung tut Not!
        Gegen Vegi-Shit, gegen angebliche Plastikmüllberge, die es bei uns gar nicht gibt, gegen diesen verblödeten Dauerbrenner mit dem Klimawandel!

        Nur weil der Sommer mal schön war, sollten die Grünen gewählt worden sein?
        Weil wir mal nicht im Regen durch den Oktober stiefeln müssen?
        Das ist doch wohl nicht ernst gemeint!

        Wahnsinn!
        2001 war genauso ein warmer Oktober wie jetzt!
        Ich kann mich daran gut erinnern, alle fanden es gut!
        Und das obwohl gerade die TwinTowers zusammengefallen waren!

        Weg mit diesen GRÜNEN fake News!
        Ein für alle Mal!

        Nehmt das ganz oben auf die Agenda!
        AfD!
        Macht jedem begreiflich, daß die Grünen Neo-Sozialisten sich das alles nur ausdenken, weil sie KEIN EINZIGES AKTUELLES THEMA HABEN, was diese „Umwelt“-Partei rechtfertigen würde!

        Die Österreicher haben es vorgemacht!
        Grün braucht niemand mehr, denn das ist alles umgesetzt und inzwischen Allgemeingut, das war wir wirklich an Umweltschutz gebraucht haben.

        So und jetzt sind die nur noch eine Hülle für alle möglichen irrlichternden Lobbyisten-Verbände, von Islam bis Schwul und Kinderfi**erei, alles dabei.

    • Die Echte Demokratie kann NIEMALS NICHT Funktionieren !!!!

      Jeden Echte Demokratie GEHT IMMER UNTER Sehr Schnell Innerhalb Sehr KURZER ZEIT!!!!

      Jeden Echte Demokratie GEHT IMMER UNTER Sehr Schnell und Innerhalb Sehr KURZER ZEIT und herüber in Sehr Gewaltsame Pöbel-Herrschaft und\oder BÜRGERKRIEG !!!!

      Jeden Echte Demokratie BRICHT immer Sehr SCHNELL innerhalb SEHR KURZER ZEIT in Sich ZUSAMMEN !!!! und Über geht dann immer Zwangsläufig in Mordene Gewalt-Herrschaft des LINKEN PÖBEL’S !!!!

      Richtige Echte Demokratie kann NIEMALS Funktionieren !!!!

      Alle Nationen Die über Sehr Lange Zeiten ERFOLGREICH ÜBERLEBT HABEN wie die USA, ENGLAND\GROSSBRITANNIEN, JAPAN, CHINA, RUSSLAND, TÜRKEI, SAUDI-ARABIEN, ROM WAREN IMMER UND SIND IMMER NUR HOCHADELS-DIKTATUREN Die Sich Erfolgreich als Demokratien ZU TARNEN GESCHAFFT HABEN !!!!

      NUR GELENKTE-DEMOKRATIEN WIE DIE USA, ENGLAND\GROSSBRITANNIEN, RUSSLAND, JAPAN, CHINA, TÜRKEI UND ROM SIND SEHR ERFOLGREICH FUNKTIONIERENDE NATIONEN, WENN DIESE HOCHADELS-MACHT-ELITEN DIE IN DIESEN NATIONEN AN DER MACHT SIND RICHTIG VERNÜNFTIG VERANTWORTUNGSBEWUSST SICH VERHALTEN UND RICHTIG VERNÜNFTIG VERANTWORTUNGSBEWUSST HANDELN, HERRSCHEN UND REGIEREN !!!!

      Die Nation der USA hatte nur mehr als 300 Jahre Lang Sehr Erfolgreich Überleben können, Weil die USA eine Angelsächliche HOCHADELS-DIKTATUR ist. Die Sich Erfolgreich als Demokratien GETARNT HATTE. Also eine GELENKTE-DEMOKRATIE !!!!

      USA = Angelsächliche HOCHADELS-DIKTATUR Die Sich Erfolgreich als Demokratien GETARNEN HATTE = GELENKTE-DEMOKRATIE !!!!

      NUR GELENKTE-DEMOKRATIEN (GETARNTE HOCHADELS-DIKTATUREN) WIE USA, RUSSLAND, GROSSBRITANNIEN, JAPAN UND CHINA FUNKTIONIEREN !!!! ABER DASS DIESES AUCH NUR SO LANGE WIE SICH RICHTIG VERNÜNFTIG VERANTWORTUNGSBEWUSST VERHALTENDE UND RICHTIG VERNÜNFTIG VERANTWORTUNGSBEWUSST HANDELNDE UND REGIERENDE HOCHADELS-MACHT-ELITEN AN DER MACHT SIND IM INNEREN REGIME HOCHADELS-MACHT-ELITEN !!!!

      Sobald DA aber auch DIE Schlechten und Böse Falsch Verhaltendenden Personen dass sagen haben ganz Oben an der Macht-Spitze dann Geht es auch mit Solchen Sehr Lange Zeit Erfolgreichen Nationen\Gesellschaften Alles DEN BACH NACH UNTER HERUNTER !!!!! Siehe heutige England\Grossbritannien, Frankreich, Belgien, USA und EU !!!!!

      Echte Demokratie kann ES gar NICHT geben, Denn Echte Demokratie kann gar NICHT Funktionieren !!!!

      DIE GELENKTEN-DEMOKRATIEN (HOCHADELS-DIKTATUREN) DER USA, GROSSBRITANNIEN’S UND RUSSLAND’S !!!!

      http://recentr.com/2018/08/24/das-weltreich-der-welfen/

      http://shop.recentr.com/buecher/neue-weltordnung/3942/die-tiefsten-geheimnisse-der-drei-supermaechte-alexander-benesch?c=2151

    • Jep! eagle1. Das Instrumentarium haben wir aber auch! Der Ausdruck in die Parlamente gespült gefällt mir. Diese Fäkalien sind mutwillig da reingespült worden; sie sind das Sprachrohr und Lobby für die verrückten feigen Gutmenschen und dieser irren Femen!

  2. Wir brauchen wieder einen SOKRATES, der sich auf den Plätzen der Städte damit beschäftigt, dem Plebs die richtigen Fragen zu stellen und am besten internetlanciert eine offene Diskussions-Plattform bietet, wo man die GRUNDBEGRIFFE DER STAATSKUNDE vermittelt bekommt.

    Bislang wurde sowas in den Elite-Schulen erledigt.
    Aber auch das wurde abgefafft.

  3. Allein das Wort „Pöbel „ zeigt, wie lange schon die hochgestellten über die Menschen durch die sie parasitieren gedacht haben!!!

    Merkt man was? Gehirnwäsche ist keine Neuzeit Erfindung, es hat sie schon immer gegeben. 😠

    • @ Nelix

      nun ja, diese Weltbilder entstammen einer Zeit, in der die Klassentrennung scharf durchgezogen wurde.
      Hochadel – Adel – Reiches Bildungsbürgertum – echte Staatsbürger mit Vollrechten, „Leute“ genannt (Eleuteria = Freiheit, gemeint war der FREIE BÜRGER im Gegensatz zum Fremden, Leibeigenen oder Sklaven) – dann eben Fremde Griechen aus anderen Stadtstaaten, die nix mitzudiskutieren hatten – dann Unfreie, Unmündige (Kinder und Frauen) – und zuunterst Sklaven, also völlig Rechtlose.

      Aus diesen oder ähnlichen Gesellschaftsstrukturen von sogenannten Hochkulturen der Antike und Vorantike, weltweit ähnlich strukturiert, egal ob bei den Skythen, alten Arabern oder den alten afrikanischen Königtümern, entstammt diese Sichtweise und das Menschenbild.

      Daß auch deren abstrakte Staatstheorien natürlich auf diesen Weltbildern fußten, ist logisch. Nur die gebildete Oberschicht hatte Zeit zum Sinnieren und Theoretisieren über Sein oder Nichtsein oder die Politeia.

      Wenn man die Idee aber netto liest, dann ist das Skelett dieser Konstruktionen von Staat nicht falsch oder realitätsenthoben.

      Sondern in kleineren und überschaubaren Stadtstaaten konnte das sehr gut funktionieren.

      Die Sklavenwelten haben sich in der Postmoderne eben auf ganze Kontinente verlegt, nicht mehr nur auf einzelne in Kriegszügen erbeutete arme Gefangene und sonstige Beute.

      In Zeiten der weltweiten Produktionsmittelverschiebung haben sich die Herrenmenschen eben ganze Bevölkerungen von Kontinenten als ewig rechtlose Sklaven hergestellt und erhalten diese mittels Kkorruption und Krieg dauerhaft.

      Sicher, Ihren Ansatz verstehe ich wohl.

      Aber wo außer bei Jesus ist es gelungen, die hehren Ideen der reinen Menschlichkeit für alle umzusetzen?

      Am ehesten eben noch in Dorfgemeinschaften, wo jeder jeden kennt und alle mehr oder weniger füreinander einstehen MÜSSEN, wenn sie überleben wollten; also damals.

      Heute wird dieser Zusammenhalt aufgelöst und ersetzt mit Pseudokitt aus Versicherungssystemen und abstrakten Geschäftsideen irgendwelcher Banker.

      Es liegt aber tatsächlich in der Natur des Menschen, daß es urverschiedene Begabungs-Typen gibt und daß eben nicht jeder seinen Verstand im Sinne des Denkens nutzen kann.

      Zwar kann fast jeder gesunde Mensch zweckbezogen und interessengesteuert denken und handeln, aber das ist eben nicht das Denken in Gesellschafts-Dimensionen.

      Deshalb wurden in den alten Zeiten auch die Königskinder anders ausgebildet und auf ihre Führungsaufgaben vorbereitet, als der Rest der Bevölkerung.

      Und sicher, es gibt ihn, den Pöbel.

      Kann man gut an der Antifa sehen.

      Solche Mobbs bilden sich immer in wirtschaftlich schlecht geordneten Verhältnissen, wo so gut wie keine Denkschulung oder Bildung allgemein stattfinden kann.

      Auch in anderen Drittweltstaaten gibt es deshalb jede Menge dieser Mobb-Typen.
      Darauf bauen ja diese NWO-Schlauberger, weil sie in ihrem Nazi-Herrenmenschentum-Denken genau wissen, daß sie LENKEN und DENKEN und die anderen nur blöd nachäffen, was man ihnen vorspielt.

      Daher ist Werbung so wichtig, TV, Smartphone, Dauerinternetzugang, Lügenpresse etc. weil das Zeugs die Bildung, die noch fundiert durch Bücher vermittelt werden konnte, völlig und ersatzlos abgelöst hat.
      Kaum einer kann noch selbstständig denken.

      Die Resultate dieser desaströsen Entwicklung innerhalb nur einer halben Generation konnten wir gerade an der Bayern-Wahl sehen.

      • @ Satellit

        Danke für die Blumen.
        Es ist eigentlich nur Demokratie-Geschichte und etwas Völkerkunde.

        Sowas war damals bei uns Schulstoff.
        Heute wissen die nicht mal mehr, wie man sowas schreibt.

      • Mich wundert, daß trotz vieler Kommentare noch nicht der Satz Coudenhove-Kalergis zitiert wurde:

        „Demokratie ist heute nur noch FASSADE der Plutokratie.“

        Das gilt 2018 noch mehr als 1925, in den sog. „Goldenen Zwanzigern“, die aber nur für die Plutokraten „golden“ waren, während die Völker hungerten oder bestialisch ermordet wurden!

        https://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/05/17/fassade-demokratie/

        „Demokratie ist unbedingt notwendig. Nur ist das, was heute so genannt wird, keine wahre Demokratie.“

        Der BEZUGSPUNKT wahrer, guter Demokratie muß immer das VOLK sein. Die Steinleiche spricht zwar von „Verteidigung unserer Demokratie“, meint aber damit die Etablierung einer „demokratischen Migrationsgesellschaft“, die das deutsche Volk auslöschen soll.

        Um die Demokratie des Deutschen Volks zu retten, hätte hier schon längst ein PUTSCH gegen diese Verbrecher-Bande im Berliner Reichstag stattfinden müssen, die unser Land an die Plutokraten und deren „Fellachisierungs“-Pläne der europäischen Kulturvölker ausliefern, um den elektronikgesteuerten und -abhängigen Vollidioten und „Party-Pöbel“ zu züchten, der keinerlei Gefahr mehr für die „grenzenlose Gewinnmaximierung“ der Konzernfaschisten darstellt.

      • @ Alter Sack

        Chapeau!

        „um den elektronikgesteuerten und -abhängigen Vollidioten und „Party-Pöbel“ zu züchten“

        Pulitzer allein schon für diese Formulierung.
        Komprimierter habe ich unser „Dilemma“ noch nie irgendwo geschrieben gesehen oder irgendwo gehört.

        Sie sollten die Copyrights dafür an Dr. Curio verkaufen…. 😉
        Das kann von Ihnen lernen.

      • äh, ich sehe gerade, der Autopilot hat ein DAS aus meinem DER gemacht…

        Säßen wir in einem Flugzeug, dann müßte man um sein Leben fürchten… bei so einem funktionsgestörten Autopiloten.

      • @ walter

        Wenn Sie den über die antiken Gesellschaftsstrukturen meinten, dann danke für die Blumen. 🙂

        Ihre Abhandlung zur Demokratie ist aber auch nicht von schlechten Eltern. Ich würde sagen, gelernt ist gelernt und lange resoniert ist eben lange resoniert.

        😉

        Und weil das alles auch eine Sonnenseite haben sollte, stelle ich zur Erbauung und Stärkung der positiven Geister einmal einen Vivaldi ein.
        Ein bißchen Italien kann nie schaden.

        Man darf ja immerhin nie vergessen, für WAS es hier zu kämpfen gilt. Für eine der großartigsten Kulturen der Weltgeschichte.

        Fußend auf einem eben nicht prähellenistischen Welt- und Menschbild, sondern auch maßgeblich von solchen Größen mitbeeinflußt.
        Vivaldi wollten sie nach der Geburt dem Tod überlassen, weil er kränklich und schwächlich war. Der große Venediger, der die Welt so ungeheuer reicher gemacht hat.

        Damals hat ein Priester uns dieses Genie erhalten und es in einem Kloster aufgezogen.

        Vivaldi’s Most Beautiful Aria Sovente il sole

  4. Die Herrschaft des Pöbels gibt es schon lange in unserem Land. Der sitzt nicht nur in den Parlamenten sondern tobt auf unseren Straßen – freundlich und verständnisvoll belächelt vom Pöbel in den Parlamenten.
    Nicht nur grün/linke Antifanten, Gutmenschen, auch Familienclans nicht-deutscher Abstammung, Kurden gegen Türken, illegal eingereiste sogenannte Flüchtlinge zeigen uns wo es lang geht. Sie alle sagen uns, wie sie sich ihr Leben hier vorstellen, wer von den jeweiligen Familien noch kommen müssen, wo und wie sie wohnen wollen, wie viel Held- und Sachleistungen sie bekommen müssen, dass ihnen unser geschenktes Essen nicht schmeckt. Sie drohen mit Selbstmord, nähen sich den Mund zu oder steigen auf Bäume, Kräne, Fernsehturm um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen und dem deutschen Schlaf-Michel ein schlechtes Gewissen einzureden. Gerne werden Bilder von Babys und Kleinkindern in die Kameras gehalten. Bei – was selten genug vorkommt – Abschiebungen zeigen sie uns sehr rabiat, dass das nicht geht und sie das nicht einsehen. Man denke nur an die verhinderte Abschiebung eines Afrikaners der LEA Ellwangen. Und der deutsche Gutmensch bricht in Jubel aus.

  5. Der Fehlerteufel hat mal wieder zugeschlagen: soll heißen: … wer von den jeweiligen Familien noch kommen muss. … und wie viel Geld- und Sachleistungen…

  6. bin alter fast 80 armer radfahrer.brauche polizei+militär nicht.die würden mir nicht helfen gegen die musels oder die volksverräterin für mich abzuknallen.habe volksverräter nicht gewählt.nur immer afd.kenne das dumme zerstrittene hochmütige perverse eingebildete besserwessivolk.es hat seinen untergangverdient.gesegnet die osteuropäer. IRLMAIER

  7. Friedrich Schiller:

    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn.
    Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen
    .
    Bekümmert sich ums Ganze, wer nichts hat?
    Hat der Bettler eine Freiheit, eine Wahl?
    Er muß dem Mächtigen, der ihn bezahlt,
    um Brot und Stiefel seine Stimm‘ verkaufen.
    Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen.
    Der Staat muß untergehn, früh oder spät,
    wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet
    .

    (Quelle: https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_friedrich_von_schiller_thema_demokratie_zitat_5966.html)

    • @ Valjean72

      Heutzutage stellt sich vielmehr die Frage:

      „WAS IST MINDERHEIT?“

      Der Mann, den man jetzt aus der AfD ausschließen will, Dr. Wolfgang Gedeon, hat dazu ein lesenswertes Buch verfaßt:

      „Der grüne Kommunismus und DIE DIKTATUR DER MINDERHEITEN“

      http://www.wmg-verlag.de/gedeon-buecher/der-gruene-kommunismus/

      „Unter der Regie der Brüsseler EU entsteht ein politisches System, das als ,DIKTATUR DER MINDERHEITEN‘ und grünkommunistisches Nachfolgemodell der ,DIKTATUR DES PROLETARIATS‘ gesehen werden kann.“

      Mit dem „MINDERHEITEN-TERROR“ gegen die Volksmehrheit (Diktatur der Minderheiten) ging es in West-Deutschland los im Jahr 1968 an den Unis, als plötzlich kommunistisch, an Lenin und Luxemburg geschulte linke „Minderheiten“ die Hörsäle besetzten und der Mehrheit AUFZWANGEN, was gelehrt werden „darf“.

      Und so geht das bei uns nun schon seit 50 Jahren in der Politik, auch wenn es inzwischen oft Mehrheiten sind, die den „Schutz von Minderheiten“ vor sich herschieben, um anderen ihre Meinung AUFZUZWINGEN!

      Und solch einen hervorragenden Denker will die AfD allen ernstes „ausschließen“, der den NERV der Politik getroffen hat (oder eben deswegen)?! Letztlich dreht sich doch alles nur darum, daß eine gewisse „Minderheit“ ihre Dominanz nicht aufgeben will, so daß sich im Grunde die Frage „Was ist Mehrheit“ bei uns vergleichgültigt: Der Gewinner steht schon von vornherein fest! Das ist „Staatsräson“!

      https://de.metapedia.org/wiki/Gedeon,_Wolfgang

  8. Genau das ist ein Hauptproblem der Demokratie. Das sie zur Pöbelherrschaft führt und immer die schlechtesten nach oben gespült werden. Frei nach dem Motto: der Dreck schwimmt immer oben.

    Das Problem ist, das sich Politiker ganze Wählerschichten kaufen mit dem Versprechen, ihnen finanzielle oder sonstige Wohltaten angedeihen zu lassen. Wenn die Wähler dann angefüttert sind, hat keiner, der das wieder abschaffen will, eine Chance, gewählt zu werden. Die Empfänger der Wohltaten werden nie die Abschaffer von Wohltaten wählen.

    Möglicherweise wäre ein Befähigungsnachweis hier sinnvoll. Wer ein Auto fahren möchte, muss den Führerschein erwerben (machen sich die Linken beim Wort „Führer“-schein nicht in die Hose?). Zum einen, damit der Autofahrer die Verkehrsregeln kennt und somit mit allen anderen im Verkehr sinnvoll mitschwimmen kann und zum anderen, damit er eben zumindest grundliegend ein Auto „bedienen“ kann.

    Deshalb denke ich, eine Art „Wahlerführerschein“ könnte sinnvoll sein. Aktuell darf jeder, der sich deutscher Staatsbürger nennen kann, wählen gehen. Und das Ganze völlig unabhängig davon, ob dieser Mensch von der Politik und von Sach- und Fachfragen etwas versteht. Der dümmste Trottel darf wählen! Was dabei herauskommt, das wissen wir.

    Somit sollte ein Wähler nachweislich gewisse Mindestanforderungen erfüllen können. Kann er das nicht, dann darf er nicht wählen. Eine andere Variante wäre, das die Stimmen unterschiedlich gewichtet werden. Wer Steuern zahlt und wertschöpfend tätig ist, dessen Stimme hat bei der Wahl mehr Gewicht, wie die Stimme von Menschen, die vom Staat leben (sei es Hartz 4 oder eben Beamte und Staatsbedienstete). Damit wäre sichergestellt, das jene, die den Laden am Laufen halten, auch Einfluss nehmen können und nicht machtlos gegen den Pöbel anrennen müssen.

    Zudem spaltet sich die Gesellschaft immer weiter auf in jene, die von ihr profitieren und jene verbliebenen, die das Ganze zu schultern und zu finanzieren haben. Bei den Profiteuren finden sich nicht nur die Politiker, sondern auch die ganzen linksgrünen Gutmenschen aus dem akademischen Geschwätzwissenschaften. Absolventen der Gender Studies, Soziologen, Politologen und dergleichen mehr.

    Alles „Akademiker“ für die es in der Privatwirtschaft, in der Industrie, im Handwerk etc. keinerlei Verwendung gibt und die deshalb beim Staat oder in staatlich geförderten NGOs arbeiten müssen. Dort werden Sie als „Akademiker“ gerne noch mit entsprechenden Gehältern ausgestattet, die sie aus eigener Kraft in der Privatwirtschaft mangels Fähigkeiten und Leistungswillen nie erwirtschaften könnten. Die müssen alle mit durchgefüttert werden und das sind hauptsächlich die Wähler der Grünen, der SPD und der Linken (und natürlich mittlerweile auch der CDU/CSU). Nur bei der AfD sind die nicht vertreten.

    Warum sollten die Stimmen dieser Profiteure das gleiche Gewicht haben, wie die Stimmen jener, die alles finanzieren? Warum müssen wir Legionen von unnützen Möchtegerns und Schätzern durchfüttern? Wäre es nicht sinnvoll, darüber nachzudenken, für solche Studiengänge nur soviele Studienplätze vorzuhalten, wie benötigt werden, um den Bestand zu erhalten und die Forschung sicherzustellen? Wieviele Beauftrage für Irgendwas und was auch immer sollen wir den noch bezahlen?

    Am wichtigsten wäre aber wohl ein strenger Qualitätsnachweis für Politiker. Hier sollte eine sehr scharfer Selektionsmechanismus eingeführt werden. Wer Politiker werden möchte und somit bestimmen will über das Wohl und Wehe von ca. 80 Millionen Menschen, der sollte an Föhigkeiten, Kompetenzen und an Charakter viel vorzuweisen haben. Dabei müssen auch unbedingt die Soziopathen jedweder Art aussortiert werden.

    Die Frage ist nur: wer führt das ein? Die aktuell im Bundestag Sitzenden sicher nicht (nur bei der AfD wäre das wohl weniger ein Problem, die haben tatsächlich diverse hochqualifizierte Fachleute in Ihren Reihen). Da muss der Stall erst gründlich ausgemistet werden und dann braucht es einen entsprechenden Neustart.

  9. Nachfolgend ein paar ausgewählte Aphorismen des kolumbianischen Philosophen Nicolás Gómez Dávila (1913 – 1994) zum Wesen der Demokratie:

    „Wir Feinde des allgemeinen Wahlrechts hören nicht auf, uns über den Enthusiasmus zu wundern, den die Wahl einer Handvoll Unfähiger durch einen Haufen Inkompetenter weckt.“

    „Dem Demokraten genügt es nicht, dass wir respektieren, was er mit seinem Leben machen will, er verlangt darüber hinaus, dass wir respektieren, was er mit unserem machen will.“

    „Der Demokrat ist nicht der Ansicht, dass seine Kritiker Unrecht haben, sondern dass sie Blasphemie betreiben.“

    „Geifer ist das Schmierfett demokratischer Gesellschaften.“

    „Der Demokrat liest in den Meinungsumfragen, als seien es heilige Schriften.“

    „Irren ist menschlich, lügen demokratisch.“

    „Die Aristokratien sind die normalen, die Demokratien die Fehlgeburten der Geschichte.“

    (Quelle: http://www.al-adala.de/Neu/tag/nicolas-gomez-davila/page/5/ )

  10. zum KALERGI/VÖLKERMORD in deutschland-

    die ami Kaserne in HEIDELBERG wird wohl geräumt-jetzt ist in Planung die 1500 meist Afrikaner-die Heidelberg so schön bunt machen-

    im Nachbardorf von mir ( HEIDELBERG-Wieblingen)für diese 1500 mobile Wohneinheiten zu errichten-

    ist DEUTSCHLAND noch zu retten ???

    • @Bengt,
      daß der Besen des Islam diese hinwegfegen wird, dürfte klar sein.
      Nur, ob sie sich, wenn dieser „Besen“ im Land zu einer mächtigen Kehrmaschine wird, das auch noch trauen, ist fraglich.
      Leider können wir diese schamlose, gerichtsreife Brut nicht aus unserem Land hinauswerfen und somit haben wir alle das Nachsehen.
      Deren freches, ungeniertes, sexistische Auftreten stellt in meinen Augen den Straftatbestand „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ dar.
      Aber, was können wir von einer Regierung überhaupt noch erwarten, die moralisch so verdorben ist, sogar noch zugegen ist bei diesem Spektaktel.
      Und benutzen noch den Regenbogen, ein Bundeszeichen von Gott für alle Menschen und Lebewesen auf Erden, daß nie wieder eine weltumfassende Sintflut auf uns Menschen zukommen wird.
      Was aber nicht bedeutet, daß kein Gericht mehr kommen wird. Die werden sich noch wundern.

      • @Inge Kowalevski

        Jemand sagte mir: diesmal wird es Feuer. – Ich hab‘ das Gefühl, dass es -falls es nicht noch abgewendet werden kann- erst das Feuer und Wasser würde.

        Allerdings habe ich auch eher Feuer gesehen.

  11. Vielleicht sollten auch Alle hier schreibenden sich mal mit der Akzeptanz befassen! Nach der sonntäglichen Bauernwahl, kommen dann die (Ei Gute wie) Wähler das wird vergleichbar laufen! AfD um 10% wenn es gut läuft bei den Iislamisierten hirnlosen Äbbelwoi Säufern! Also Akzeptanz heißt wir werden sehr viel weniger, gesund im Volk sind nachweislich noch 10% plus eine Dunkelquote von vieleicht nochmals 10% dann war es das! Macht um 20 Millionen mit sehr Gutem Willen! Das war es auch schon 2 Millionen müssten gestern wegen Beihilfe und Völkermord verurteilt werden! Welche Konsequenzen überlass ich dem Volkstribunal, nur 1990 darf sich nie wiederholen! Daher sind die Deagl Zahlen 2027 für mich nicht utopisch! Höre inzwischen von Frauen um die 35-45 sehr kritische und nachdenkliche Aussagen! Aber auch genug doofe gerade aus Frankfurt Main aber gut die fallen dann halt! Es säubert den Genpool von nicht selbst überlebensfähigen Idioten. Damit meine ich explizit keine Rentner und Kranke und Behinderte! Nur um Missverständnissen vorzubeugen! Aber dumme Gebärmütter brauchen wie nicht mehr!

    • Ihr Kommentar trifft die Situation genau – mehr als 20 mio kommen nicht mehr zusammen. Den Rest kann man vergessen – die sind wirklich nur mehr Menschen, die hier schon länger leben – und keine Deutschen mehr.

  12. Pöbel entsteht nicht aus sich selbst, er wird gezüchtet!

    Die Herrschenden brauchen ihn, um das zu verwirklichen was sie sich vorstellen.
    Primitive Menschen sind leicht lenkbar und zur Arbeit gut geeignet.

    Das hat über Jahrtausende immer gut funktioniert.

    Deswegen wurde an die Plebejer in Rom Brot verteilt, das Zillemilieu im Frühkapitalismus gezüchtet, bei Hitler zu SA Männern proteschiert und in den letzten über 70 Jahren Deckprämien verteilt, finanziert von denen die aus dem Mittelstand kamen, der das Rückrad einer Gesellschaft ist.

    Der Reichtum zivilisierter Völker ermöglicht durch den Überfluss, diesen ganzen faulen Mob durchzufüttern. In Naturvölkern, oder einfachen Gesellschaften ist so etwas nicht möglich, weil dort jeder für sich selbst verantwortlich ist und sein muß. Die parasitäre Lebensart Einzelner würde den ganzen Stamm, die Gemeinschaft gefährden. Denn das Überleben der Gruppe hängt von der Verantwortung eines Jeden ab. Nur Zivilisationen können es sich leisten, Unnütze durchzufüttern, deswegen sind sie ja auch ein Sammelbecken für derartiges Gesindel.

    Leute aber, die Macht wollen, wie Priesterschaften und Herrscher brauchen diese Strukturen, um selbst auf Kosten anderer leben zu können. Der Mittelstand muß für beide sorgen, bricht er weg rauscht die Zivilisierte Gesellschaft in die Barbarei, wo nur das Recht des Stärkeren zählt. Sowohl unten als auch oben, begegnen wir Menschen mit psychopatischen Verhaltensweisen, die ja den Mob darstellen. Deswegen sind diese sich auch immer einig gegen den Mittelstand, obwohl sie beide von ihm leben.

    Wo im Feudalismus immernoch ein starker Mittelstand vorhanden war, wurde im Frühkapitalismus auf Grund der Produktivität der Maschine eine Massengesellschaft aus einfachen, verfügbaren Menschenmaterial geschaffen, das man später das Proletariat nannte. Dahinter standen hochgekommene Industrielle, die sich hauptsächlich aus Juden zusammensetzten und ihre entstandene Macht nutzten. Rockefeller, Schiff um nur einige Namen zu nennen.
    Sie waren es auch die diese Entwicklung vorantrieben.

    https://books.google.de/books?id=iLL6m68DYdkC&pg=PA55&lpg=PA55&dq=J%C3%BCdische+Industrielle&source=bl&ots=eygo39vpRZ&sig=39IupbK8Vt-QYSDBrgEieHl7_Ow&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiDt5uO54reAhXJKewKHdz-AoAQ6AEwCHoECAEQAQ#v=onepage&q=J%C3%BCdische%20Industrielle&f=false

    Deshalb wurde der Pöbel nicht nur gezüchtet, sondern auch immer arm gehalten. Eine stets unzufrieden gehaltene Menschenmasse war hervorragend geeeignet für politische Umstürze. Vorallem, wenn eine Zivilisation durch die Arbeit des Mittelstandes sehr reich und wohlhabend geworden war, war der Zeitpunkt für diese Elemente gekommen, die Sahne abzuschöpfen.
    Sowohl die französiche, russische und deutsche Revolution bestätigen das.
    Dieser Rhythmus hat bis jetzt immer funktioniert.
    Das große Problem der jetzigen Zeit ist, das die Masse des Pöbels, also die, die auf Kosten des Mittelstandes leben wollen, immer größer und der Mittelstand, auf Grund seiner Beschneidung und Ausrottung immer kleiner wird. Die Maschine soll nun diese Ungleichgewicht korrigieren. Künstliche Intelligenz soll die fleißigen, begabten und geistig regen Menschen ersetzten, deshalb treibt man ja den Transhumanismus so vorran. Aber die spirituell, geistige Gabe hat nun mal nur der Mensch, das heißt bestimmte Menschen. Menschen die auf dieser Ebene weiter entwickelt sind.
    Es ist der Hass des Pöbels, sowohl der oben, als der auch unten auf den Mittelstand, da sie ihn brauchen, weil sie selbst nicht willig sind für sich zu sorgen. So kann man von einem Jahrtausende alten Krieg der Faulen gegen die Fleißigen sprechen, sowohl innerhalb der Gesellschaften, als auch unter den Völkern.
    Naturvölker und Ackerbauern – und Viehzüchtergesellschaften stellen somit vergleichsweise einen Mittelstand dar, da sie Willens und in der Lage sind für sich selbst zu sorgen. Nomadische Völker lebten immer nur vom Raub an anderer Hab und Gut. Sie sind auch diejenigen, die sich im Handel breit machten, da man dort mit dem Erwirtschafteten anderer Geschäfte machen konnte. Auch der Sklavenhandel und die Sklaverei selbst wurde von ihnen in großem Stil betrieben. Nomaden sind die Gründer der Globalisierung, weil ihnen das sogenannte Wirtschaftsnomadentum am meisten nutzt, auf Kosten der Völker der Welt.

    https://www.amazon.de/Nomaden-unserer-Welt-Globalisierung-Herrschaft/dp/3837616975

    Sie sind es, die die heutige Herrschaft der Neuen Weltordnung darstellen.
    Wie lange diese noch dauert weiß keiner, dass diese jedoch endlich ist beweißt sich an ihrem nur auf Raub und Zerstörung ausgerichteten Verhalten.
    Solange das sich „nur gegen die menschliche Gesellschaft richtete“ war es einigermaßen zu verkraften. Jetzt aber stellen sich diese Globalisierer gegen die Erde als unseren einzigen Lebensraum und sind nicht bereit in ihren Ansprüchen zurückzutreten. Überleben beruht auf Nachhaltigkeit, Fleiß und gemeinschaftlichen Handeln und Denken. Das aber sind genau die Stärken von Naturvölkern und sesshaften Ackerbauern-und Viehzüchtergesellschaften.

    Sicherlich waren die nomadischen Völker in der Lage, die anderen beiden Gesellschaften zu besiegen und bis heute zu plündern, doch auch das ist endlich. Ihr angeborener Egoismus, ihre Sucht nach Befriedigung und ihre endlose Macht-und Geldgier wird diesen Planeten an den Rand der kompletten Zerstörung bringen.
    Sie werden nicht mehr in der Lage sein diese Probleme zu bewältigen, im Gegenteil sie befeuern und verschärfen die jetzige Situation noch und wenn man sie so weitermachen läßt, gibt es für die Menschheit kein Morgen mehr.

    • Waldfee: Genauso ist es: Der Pöbel entsteht nicht einfach so oder fällt vom Himmel – er wird gezüchtet. Dem Pöbel in den Parlamenten gefällt das, was der Pöbel so treibt, vorausgesetzt es ist muslimischer/afrikanischer/linker Pöbel. Nur dass diese primitiven Typen/Pöbel nicht zur Arbeit taugt bei uns.
      Es stimmt auch, dass kluge, fleißige Menschen, die über den Tellerrand schauen, beim Pöbel in den Parlamenten nicht sehr beliebt sind, denn diese klugen, fleißigen Menschen wissen sehr schnell, was da an Üblem abläuft. Darum werden die Klugen, Fleißigen auch bis aufs Blut bekämpft, obwohl sie mit ihrer Arbeit und damit ihren Steuern und Abgaben den Lebensunterhalt der Faulen und des Pöbels sichern.

    • +++ Bitte alle lesen +++

      P.S : Meine Hochachtung Waldfee , sehr gut !!!

      “ Also meine Herren und Damen , drehen wir den Spieß doch
      einfach um! “

      *** Ablauf ***

      1. Allein die Kraft und das Verständnis von wichtigen theoretischen Erkenntnissen ( Umvolkung , Umerziehenung, Ausrottung usw. )
      muss “ der Masse “ vermittelt werden ,
      sie also in solche Form zu bringen , daß sie damit die Aufnahmefähigkeit des breiten Volkes,
      welche eine begrenzte ist , entspricht.

      2. Die bürgerliche Mitte mit ihrer außerordentlichen Begrenztheit
      “ des Kampfeswillen “ , infolge ihrer wirtschaftlichen Stellung ,
      befürchtet daher der Einzelne ,zuviel zu verlieren , und läßt ihn
      zurückhalten , sie kann nicht unser Ziel sein .

      3. Die Aussicht auf den Sieg hat nur der, welche

      “ die breite Masse “

      als Träger der neuen deutschen Bewegung
      für sich ergreifen kann .!

      Das Hauptgewicht “ muss “ auf die Gewinnung von Schichten,
      deren Dasein bedroht ist , ausgerichtet sein.!

      In erster Linie muss man sich auf dem vom Untergang bedrohten

      “ M i t t e l s t a n d “

      einstellen , und sichert sich dadurch eine nur sehr schwer zu
      erschütternde Anhängerschaft von ebenso großer Opferwilligkeit
      und zäher Kampfkraft.!!!

      In zweiter Linie muss versucht werden , ein besseres Verhältnis
      zur kath. Kirche herzustellen , um die jüngere Geistlichkeit
      für sich nutzbar zu machen , Position um Position muss
      gewonnen werden.!

      Man muss in allen des Deutschtums betreffebnden Fragen
      rücksichtslos Farbe bekennen und “ niemals “
      zu Kompromissen bereit sein.!

      Das ist der einzige Weg zur Rettung unnseres Volkes.!

      Thor

      • Danke lieber Thor,

        ein teil läuft da schon bei uns in Sachsen. Kein Wunder, wurden doch viele Ostdeutsche sowohl in der DDR, als auch nach der Wende um ihr Leben betrogen.
        Und jetzt sollen sie das was sie sich mühsam in den letzten nun fast 30 Jahren aufgebaut haben, auch noch verlieren.
        Das machen die Leute hier nicht mit. Die haben sowas von die Nase voll, nachdem ihre ganze Hoffnung auf ein gemeinsames Deutschland sich in eine Illusion aufgelöst hat. Das ist nun endgültig zuviel.
        LG von Waldfee

    • liebe Waldfee,

      überzeugende Denkarbeit.
      dumm, frech und faul gehört zusammen, man kommt dadurch zu nichts, was unzufrieden macht, weil man dann sieht, was die anderen haben und das lateinische Wort für sehen heißt ja videre, und dann kommt der Neid, lat. invidia.
      Aus dem Sehen entsteht der Neid.
      Und dann verschafft man sich mit Gewalt „Recht“.
      Das sind die Wesensmerkmale der Antifabrut.

      • Waldfee und Inge: Die Dummen, Faulen und Frechen sind eben der Meinung, dass der Wohlstand und der Reichtum nur durch Ausbeutung der Armen, Schwachen, zu denen sie sich selbstverständlich auch zählen, zustandegekommen ist. Dass das etwas mit harter Arbeit und Sparen zu tun hat, wollen die nicht wissen, und darum sind die Dummen, Faulen und Frechen der Meinung, sich das, was der ihrer Meinung nach Reiche und im Wohlstand Lebende den Armen gestohlen hat, sich gewaltsam aneignen zu dürfen. So eine Aufbauleistung wie die unserer Eltern und Großeltern nach dem Krieg wäre mit diesen Typen niemals möglich gewesen, die würden heute noch herumjammern und schimpfen, und zwischendurch erzählt man etwas von: „Wir wollten ja auch arbeiten, aber die Fleißigen nehmen uns die Arbeitsplätze weg“.

    • @ Waldfee

      Ein ganz exzellenter und hervorragender Kommentar.
      Mehr als das: ein Aufsatz, den wirklich JEDER gelesen haben sollte.

      BRAVO!
      ______________________________________________

      Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Und deshalb zum Beispiel ist auch Bayern (noch) wohlhabender als viele andere deutsche Bundesländer, weil hier die Ackerbauergesellschaft, der Agrarier mit Laptop, der Seppl von der Alm ein gut situierter Prototyp des Bayernlandes ist.

      Mit seinem katholischen Familienbild, seinem dörflichen Selbstverständnis (München, das Millionendorf) konnte die alte Handwerker- und Bauerngesellschaft in Bayern überdauern. Selbst mit Verstädterung konnte der alte Geist nicht ausgerottet werden.

      Bis Niederbayern hinein überall kleine, meist noch intakte Dorfgemeinschaften, Kleinstädte, altes Brauchtum, Bauwerke, die die Identität erhalten und gestärkt haben.

      Hinzu kommt noch eine wunderschöne und weitgehend intakte Natur, die Seenplatten, die alpinen Gebiete, die viele Milchviehwirtschaft. Sie ist das Rückgrat unserer Wirtschaft mehr als die Industrie.

      Weswegen die Grün-Sozialisten mit ihrem Nahrungs-Dekonstruktions-Wahn auch die Milch so verteufeln und durch umweltzerstörenden Soja-Scheiß auf der Vegi-Schiene ersetzt sehen wollen.

      Dieser Vegi-Wahn ist weder besonders gesund, noch besonders umweltschützend, er ist lediglich der Todfeind der Viehwirtschaft unseres Landes und damit unserer BASIS-Wirtschaft, an der die NOCH erfolgreiche wirtschaftliche Identität unseres schönen Bayernlandes hängt.

      Wo also BIO nicht heißt: unsere Bergkräuter und unsere wunderbaren Apfelbaumbestände hoch zu schätzen und mit großer Wertschätzung zu behandeln, sondern wo BIO in urbanen Soja-Anti-Milch-Anti-Fleisch-Wahn umgedeutet wird, da sitzt der Teufel bereits mit drin.

      Hier soll nicht altes Brauchtum, Klosterheilkunde, Kräuterwissen, althergebrachte, hervorragende Obstkuchenrezepte, wunderbare Fleischspeisen, wie ich sie wirklich nur aus Bayern kenne, und vieles mehr bis hin zum Respekt vor dem Vieh, weil Gott es so will, erhalten und gestärkt werden, sondern es soll der Heimatgeist für immer einer globalistisch vermanschten, asiatisierten Soja-Ideologie weichen, wo man von asiatischen Pilzen angeblich gesünder lebt, als von einer in tiefem Frieden genossenen Weißwurscht, die der Metzger noch selbst von dem Kalb hergestellt hat, was man vorher selbst gefüttert hatte. Deshalb mußte ja auch per EU-Norm die gut funktionierende und sehr tierfreundliche Hofschlachtung verschwinden.

      Da fallen keine quälenden Transporte in die Schlachthöfe an. Das darf ja gar nicht sein.

      Lieber viel Adrenalin und Gift ins Fleisch pumpen, bevor man es halbverfault in den Regalen bei Lidl und Aldi vorfindet und es final vom Kunden in sich reingewuchtet werden kann, gern auch auf den ach so angesagten BBQ-Parties.

      Genau DAS macht krank, nicht das Fleisch-Essen selbst.

      Alles in Maßen, das versteht sich von selbst; es steht schon in allen heiligen Büchern drin, das muß man nicht mehr erwähnen. Alles in Harmonie und in Maßen.

      Genau diese wundervolle Harmonie kann man noch in den sanften Moränenhügellandschaften Oberbayerns mit dem bloßen Auge sehen. Sie ist allpräsent in der Bewirtschaftung des Landes, in dem Gebimmel der Kuhglocken, im Geruch der Misthäufen, wenn man durch die Dörfer fährt.

      Allein in den letzten 20 Jahren hat sich dieses Bild drastisch verengt – viele Ortschaften haben sich zu sterilen Vororten von München verwandelt. Eine bautechnisch vorangetriebene Agenda. Und nun streiten sich doch tatsächlich die letzten verbliebenen Wirtschaftshöfe in den Dörfern mit Klagen wegen Ruhestörung durch Kuhglockengebimmel herum.

      AfD – DA gibt es viel zu tun für euch. Gerade die Bayern-AfD darf hier eine bauernfreundliche Agenda neu-auflegen und so den Verrat der ISU-Amigos an den Landwirten abmildern. Hier gibt es viel zu tun, was unserer Heimat wirklich nützt und den linken Dekonstruktivismus ausbremsen kann.

      Hinweisen auf die Gefahren des neo-öko-Vegetarismus ala Grüne. Dies ist ein rein urbanes Pseudokonzept, das sich fatal zerstörerisch auf unser Kulturgut und unsere Heimatpflege auswirkt.

      Nichts gegen gesunden Salat. Gern auch vom Bauern nebenan. Oder die Eier mal von den vielen kleinen Betrieben mit 20 Stück Hühnern für den Eigenbedarf. Das stärkt den Kontakt des Stadtmenschen zu den Herstellerbetrieben und dem Bauerntum selbst.

      Gebt das Geld endlich unseren kleinen landwirtschaftlichen Traditionsbetrieben und nicht mehr der Massentierhaltung oder den industrialisierten Viehzuchtbetrieben.

      WEG MIT DER KULTURLANDSCHAFTZERSTÖRENDEN EU! WEG mit dem BIO-KOMMUNISMUS AUF ZWANGSBASIS.

      • und genau die AfD, will gegen den Flächenfraß vorgehen.
        Jeden Tag verschwindet ein Fußballfeld, lt. Peter Felser, Afd.
        Wir brauchen eben keine Wohnungen für die Großfamilien aus aller Welt. Eine Familie mit 15 Kindern ist bei denen Tagesordnung, für die wir eben nicht zuständig sind. Wir müssen auch für uns selbst sorgen. Oder sorgt Erdogan oder islamische Länder für arme Deutsche?
        Es wird doch nur dafür gesorgt, daß wir durch diese Dschihad- gesteuerten Islamlasten entsorgt werden.
        Wir werden ja bereits übersiedelt, totgesiedelt vom „Gesindel aus aller Welt“. Denn diejenigen, die in ihren Ländern arbeiten geht es auch gut. Die kommen doch nicht. Die Glücksritter, die zu uns kommen, die braucht kein Mensch.
        Wir haben im Land so viele ungelöste Probleme, da kann man doch nicht alle Probleme der ganzen Welt hier auch noch abladen lassen.
        Allein der Koran mit seinen Sprengkraftsuren stellt jetzt schon das Problem der Probleme dar und hat Deutschland seiner Identität beraubt, wegen seiner hofierenden Zulassung.
        Jeder ankommende Anhänger des Islam trägt diese Sprengkraft im Herzen. Denn aus dem Herzen kommen die bösen Gedanken
        die ihnen hineingepflanzt worden sind und mit der Muttermilch aufgesogen wurden.
        Alle die, die daran Schuld haben, daß hier in unserem Land sich der Islam abladen konnte und „entladen“ kann, sind schuld an jedem Mord, der auf die Wurzel des Islam zurückgeht.
        Diese „Wurzel“ muß aus Deutschland entwurzelt werden, bevor sie uns alle entwurzelt.
        Viele Deutsche haben deswegen ihre Heimat schon verlassen.

      • @Eagle
        Deutschland ist ja zum großen Teil Agrarland, zumindest wo die Natur es hergibt. Ganz Mecklenburg und Brandenburg sind das, die Magdeburger Börde, riesengroße Teile Sachsens, die ehemaligen Ostgebiete, vorallem Pommern als Kornkammer, Teile Bayern, Schleswig Holsteins, usw…
        Die, die Forstwirtschaft betrieben sind z.B. Thüringen, das Erzgebirge, der Harz und der Schwarzwald.
        Wir sind also rund heraus eine Ackerbauer und – Viehzüchtergesellschaft. Kein Wunder, das sich nomadische Völker bei uns so pudelwohlfühlen, werden sie doch rund um versorgt.
        Die wenigsten Früchte unserer Arbeit haben wir mittlerweile selber, da sich hier die halbe Welt versammelt, um sich bei uns durchzufressen.
        Wo ist unser schönes Deutschland hin, was unter den Monarchien noch so geblüht hat?
        Kassiert und zwar von den Juden!!!
        In Preußen bekamen sie 1812 die ersten Bürgerrechte und hatten damit den Zugang zur Macht. 1868 überfiel Preußen alle anderen deutschen Königreiche und zwang sie mit Blut und Eisen 1871 in das Großdeutsche Reich unter preußischer Herrschaft. Was viele nicht wissen, unter Kaiser Wilhelm kamen scharenweise chasarische Juden nach der Ausweisung 1881 aus Rußland ins Deutsche Reich.
        Der Innenminister Wilhelms, Walter Rathenau war ein jüdischer Industrieller.

        http://www.judentum-projekt.de/persoenlichkeiten/geschichte/rathenau/index.html

        Natürlich veranlassten diese Leute ihre Stammesgenossen, von unserem Land Besitz zu nehmen. Was sie dann durch die Revolution 1918 mit der Absetzung des Kaisers auch taten.
        Um den Platz in unserem Lande endgültig einzunehmen, ging es nun an die Zerstörung unseres Volkes, erst in kleinen, dann immer in größeren Schritten. Beide Weltkriege wurden dafür nicht nur vom pharisäischen Judentum inzeniert und durchgeführt. Adolf Hitler war nur einer von ihnen, der z.B. von Rockefeller finanziert wurde und das ahnungslose, deutsche Volk in seinen Untergang führte. Die heutigen sind nur die Fortsetzung dessen.
        Es geht um unsere Ausrottung, ganz primitiv und ohne Schmus Konkurrenz zu beseitigen und das Revier zu besetzen, so wie das bei Tieren auch ist, nur viel, viel gewalttätiger und verschlagener.
        Nomaden müssen auf Grund ihrer Lebensweise das auch sein, da sie einen parasitären Lebensstil haben!
        Ab 1945 verwandelten sie vorallem die DDR in ein riesiges Arbeitslager, was wir auch noch heute sind. Von freiem Land kann keine Rede mehr sein. Die ganze Welt haben sie mit ihrem Wirtschaftsnomadentum unterworfen und plündern sie restlos aus, bis kein Stein mehr auf dem anderen steht. Eine solche Welt kann nur im Chaos enden, was sie ja in ihrem Wahn auch anstreben.
        Zum großen Teil sind wir dort selbst mit schuldig, weil wir es zugelassen haben. Wir haben diesen Leuten durch unsere Gutgläubigkeit, durch unseren Leichtsinn, durch unsere Unterwürfigkeit und ja, auch durch unseren Egoismus und Uneinigkeit zur Macht verholfen und damit sowohl unser Volk, als auch unser Land aufgegeben.
        Niemals hätte man es zulassen dürfen, dass diese Menschen unter uns leben. Sie werden in keinster Weise, auf Grund ihrer genetischen Veranlagung ihre Wesensart ändern können und somit die ganze Welt in den Abgrund ziehen.
        Schaut man in die Bibel, so ist dieser Konflikt zwischen Ackerbauern und Nomadentum beispielhaft beschrieben in der Auseinandersetzung zwischen Kain und Abel, wo das Nomadentum für sich beansprucht, Gott allein gefällig zu sein, während es arbeitende Menschen verachtet, genauso wie es in ihren talmudischen Lehren beschrieben ist.
        Die Kriege der Welt werden seit Jahrtausenden von Nomaden verursacht, durch ihre kriegerische Handlungsweise, ihren Unwillen zur Arbeit, sowohl ihre Macht- und Habgier.
        Dies ist der Kampf zwichen Gut und Böse!
        Am Ende die Auseinandersetzung zwischen den beiden verbleibenden, menschlichen Gesellschaften Ackerbauern und Nomaden!
        Keiner weiß, wie dieser Konflikt endet, aber er wird furchtbar sein und könnte das Ende der Menschheit und allen Lebens auf dieser Erde besiegeln.
        Beschrieben ist er auch in allen Prophezeihungen, in der Edda und vielen anderen Voraussagungen. Mit der oben genannten Beschreibung erscheint er logisch und nachvollziehbar.
        Die Frage ist für uns alle was wird aus uns werden und was werden wir tun? Leider ist der Irrgarten sehr groß geworden, was ja auch beabsichtigt ist. Wir können uns nur selbst heraushelfen!
        Jedoch sind die Heuschreckenschwärme für die Landwirte recht groß geworden, sodas wahrscheinlich nach dem Kahlfraß nur nackter, kalter Boden zurückbleibt. Und was dann?

  13. ZOMBIE-DEPPEN-ANARCHIE oder PSEUDOPATHOKRATIE, die Herrschaft von krankhaften
    und geistig/seelisch kranken (notorischen und kriminellen ) bewußten Lügnern würde es auch treffen…

    • Religionen sind Teil des Problems
      nur der Mensch ist Teil der Lösung.

      Religion will herrschen
      Religion ist eine Programierung der EL iten
      Es ist an der Zeit, dass sich der Mensch
      neu formatiert und neu programmiert.
      Kein Mensch herrsche über einen anderen.
      Was ein Mensch nicht schafft, schaffen viele.
      Was die ELiten am meisten hassen,
      ist das BewußtSEIN des Menschen,
      der Freie Wille und die SchöpferKraft die dem Menschen gegeben ist.

      JenniferPahlka 2012 Programieren der Regierung
      -https://www.youtube.com/watch?v=FYbwAZyRBig

      Die Europäer haben in 100 Jahren schon so viel an IQ verloren
      wie der Unterschied zwischen einem Professor und einem Lehrer ausmacht.
      🙁
      Der Intelligenzfaktor einer Nation ist der entscheidende Faktor darüber, wie viel Erfolg diese haben wird.

      Dieser Mann, Chris Langan, wurde von Facebook für diesen Beitrag gesperrt. Er besitzt einen IQ zwischen 190 und 210 Punkten und wird daher als der klügste Mann der Welt angesehen.
      -https://annaschublog.com/2018/07/08/intelligenteste-mann-der-welt-hasst-neger-liebt-koko-den-gorilla-und-liest-taeglich-rechte-nachrichten/

      Welche Zukunft haben Bib ELiten für die Menschen vorgesehen ?

      -https://www.youtube.com/watch?v=XrXFn_47opA
      Idiocracy Intro German
      -https://www.mmnews.de/politik/95417-vorabend-der-idiokratie

      MekelwHAFT : gleich am Vid-Anfang die Fake-Nasa-Erde von PhotoShop.
      Erkennt, das GrößenVerhältnis NordAmerika zur ErdKugelGröße

      MerkelWürdig : Die 3 MachtReligionen erlauben MenschenZucht und Sklaverei.

  14. es ist vollkommen normal das die leute mit der grössten fresse sich erstmal am besten durchsetzen. in erster linie weil sie weniger intelligenz besitzen.
    wie bei tieren. die handeln einfach nach instinkt, egal was für konsequenzen kommen könnten. darüber können sie ja eben nicht nachdenken.
    da der grossteil der bevölkerung genauso intelligenzbefreit ist, bemerken die den trick nicht gerade schnell. wenn überhaupt.

    alles ganz normal.

    der spruch, „der klügere gibt nach“ ist nunmal nicht erst seit gestern auf der welt.
    Liegt aber in erster linie daran, weil der klügere die konsequenzen kennt. Z.B. ein blaues auge oder eine anzeige nach einer prügelei. Darum gibt er schon vorher nach. Die Linke ratte denkt somit, und zu recht, das sie recht hat und klüger ist.

    • Bärbel: Also sowohl im Berufs- als auch im Privatleben haben sich die Dümmsten am schlimmsten benommen – und am Arbeitsplatz haben sie sich oft durchgesetzt, aber nur weil sie den Chefs den Hintern geküsst, in denselben gekrochen sind und die Fleißigen, Zuverlässigen und Pünktlichen angeschwärzt haben.
      Die Aggressiven, die Lügner, die Gewaltbereiten aus dem muslimisch/afrikanischen/linken Lager wissen sehr genau, dass ihnen kein Leid geschieht und der Kluge, Anständige weiß auch, dass er keinerlei Rückhalt hat und im Regen stehengelassen wird.

    • Bengt: Ich glaube nicht, dass es bald vorbei ist mit der EU – obwohl ich es mir mehr als alles wünsche.
      Ich bin für ein vereintes Europa, in dem jeder Nationalstaat bestehen bleibt mit seiner Sprache, seiner Kultur, seiner Währung, seinen Gebräuchen und Traditionen. Wenn ich vor Jahrzehnten in West- und Südeuropa verreist bin mit Bahn, Auto oder Bus, da hat es an den Grenzen keinerlei Probleme gegeben. Ich hatte keine langen Wartezeiten, es wurde niemand schikaniert und geplagt oder gar über Gebühr festgehalten.

      • @TonivonderAlm
        weiß nicht in welchem Zeitabschnitt dieses EU Konstrukts wir stehen.
        Es kann sein, daß es schon bröckelt, aber erst hinbröckelt zu einer Neuformierung in 10 Staatengebilden und erst richtig mächtig wird, denn Amerika ist schwach, gefährlich erstarkt, das letzte schlimmste Reich auf Erden wird und dann zusammenbricht.
        Nebukadnezars Traumbild, das der Prophet Daniel deutete. Und das goldene Haupt dieses Standbildes war das erste Reich auf Erden nämlich Babylon. Dann kam die Brust und Arme in Silber das medopersische Reich, danach der Unterkörper in Bronze, das griechische Weltreich, und dann kam Rom, dargestellt in den eisernen Beinen, was sich dann teilte in Ost- und Westrom. Danach die 10 Zehen aus Ton und Eisen. Das ist unsere jetzige EU. Starke und schwache Staaten, Ton und Eisen kann man nicht verbinden.
        Zudem steht noch drinnen, daß das römische Reich untergegangen ist und in den letzten Tagen wieder zum Vorschein tritt.
        Auch, daß die einzelnen Staaten freiwillig ihre Macht, ihre Souveränität an das Tier abtreten. Die Bestie in Brüssel. Hier steht auch dieser Computer the beast.
        Und der babylonische Turm wurde für den EU Hauptsitz in Brüssel nachgebaut.
        Ist doch alles merkwürdig, oder?
        Unser Reiner Dung weiß hierüber mehr Bescheid.

      • Ich bin auch für ein europäisches Vereintes Europa der Vaterländer/Nationen
        der weißen Vielfalt, so wie es das nach dem Zweiten Weltkrieg auch noch lange war, bis die ,,Frankfurter Schule“ und die ,,Alt-68er“ mit ihrem totaeln moralischen, kulturellen und biologischen Zersetzungskrieg begonnen haben, aber strikt gegen dieses genozidale Coudenhove-Kalergi EUdSSR-Kleptokraten-Monster gesteuert aus Brüsselstan im failed state/shithole country Nord-Kongo aka ,,Belgien“…

        https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2011/stroeme-aus-blut/

      • @ Inge Kowalevski

        Es gibt eine BlutSpur von Babylon nach Brüssel.
        NebukadneZARs und Nimrods Kinder wollen die WeltHerrschaft
        mithilfe der selben dämonischen Macht.

        🙁
        aus: Tilman Knechtel: Die Rothschilds; 6. Auflage 4/2015; J.K.Fischer-Verlag, Gelnhausen / Roth
        Anhang: Die Huren Babylons

        [Diktator Nimrod im Alten Testament]

        [These: Ein Satan erschuf die Religionen, um Menschenmassen gegeneinander loszuhetzen]

        Ist Satan möglicherweise der Gott hinter allen Religionen? Gibt es geheimes Wissen, das dazu tendiert, das Christen- und Judentum zu diskreditieren? Haben alte luziferische Kulte die wahre Religion verfälscht? Sind die religiösen Führer seit Jahrtausenden gegen ihre Gemeinden verschworen und frönen dem übernatürlichen Bösen? Der nachdenkliche Bibelleser kann zu erstaunlichen Einsichten gelangen.

        [Wer ist Gott? Die Kirche will nur Schafe haben – eine satanische Macht manipuliert die Weltreligionen gegeneinander]

        Um die Wahrheit über Gott herauszufinden, sollte man aufhören, der Kirche sein blindes Vertrauen zu schenken. Zu oft wurde der Glaube für ihre Machtspiele entartet. Wer nur auf Befehle seiner religiösen Führer hört, stuft sich schnell zu einem fremdgesteuerten Soldaten im Namen Gottes herab. Wenn man jedoch chronologisch vorgeht, Dinge in den richtigen Kontext stellt und sich nicht von religiösen Dogmen beeinflussen lässt, kommt man zu erschreckenden Erkenntnissen: Tatsächlich gibt es eine plausible Erklärung für eine satanische Macht, die hinter den Kulissen der Weltreligionen ihren Einfluss geltend macht.

        [Diktator im AT: Nimrod]
        Auf des Pudels Kern stossen wir in den alten Schriften der Bibel im prophetischen Buch Jesaja 14: Nimrod, der König Babels, wird in das Rampenlicht des Geschehens gestellt. Er ist ein habgieriger Tyrann von barbarischer Grausamkeit, der jede Form des Widerstands gegen seine Herrschaft mit roher Gewalt unterdrückt. Schnell wird klar, dass Nimrods Wahnsinn nicht der diesseitigen Welt entsprungen ist. Nimrod entpuppt sich als Handlanger einer dämonischen Macht, die bis heute als „der Herrscher dieser Welt“ (Johannes 12,31) auf eben „dieser Welt“ die Fäden zieht und die Jesus Christus, dessen „Reich […] nicht von dieser Welt“ (Johannes 18,36) ist, diametral entgegensteht.

        [Satan ist unsichtbar – aber sein Einfluss ist weltweit]
        Dieser unsichtbare Einfluss ist gemeinhin als „Satan“ bekannt und wird von oberflächlichen Kennern der Bibel mit dem Bösen und der Dunkelheit [S.291] assoziiert. Wer die Bibel aufschlägt, erlebt allerdings eine kleine, doch nicht unbedeutende Überraschung. Die Vorgeschichte des Fürsten der Finsternis ist eine Geschichte des Lichts:
        [Luzifer war zuerst ein Engel – und verwandelte sich dann in Satan – Infiltration der Welt mit Nimrod]
        -http://www.geschichteinchronologie.com/welt/Rothschild/Knechtel-Dt/004a-diktator-Nimrod-Luzifer-sonnengott+teufel-mysterienreligionen+frontreligionen-kind-gottes.html

      • iCH habe sehr viel meiner LebensZeit in die unHeiligen Büchern und den GlaubensISMUS der TheoLOGEN der WeltKrieger investiert.

        Der StammensGott des AT ist ein herrschsüchtiger BlutOpfer- und RacheGott über dessen Anhänger Jesus sagte :

        44 Ihr habt den Teufel zum Vater, und was euer Vater begehrt, wollt ihr tun! Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.
        45 Weil aber ich die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.
        46 Wer unter euch kann mich einer Sünde beschuldigen? Wenn ich aber die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir nicht?
        47 Wer aus Gott ist, der hört die Worte Gottes; darum hört ihr nicht, weil ihr nicht aus Gott seid. Johannes 8,44

        WAHRHEIT MACHT FREI
        zum besseren Verständnis :
        https://michael-mannheimer.net/2018/10/16/ochlokratie-die-herrschaft-des-poebels-davor-warnten-schon-die-griechen/#comment-320443
        https://michael-mannheimer.net/2018/10/16/ochlokratie-die-herrschaft-des-poebels-davor-warnten-schon-die-griechen/#comment-320447

  15. Wenn es deutschen Wissenschaftlern möglich ist, in der Antarktis Gemüse zu züchten, dann ist es auch möglich die bewußt herbeigeführte
    Coudenhove-Kalergi-Ochlokratie und deren perverse und hinterhältige genozidale ,,Züchter“ im Hintergrund VOLLSTÄNDIG UND OHNE AUSNAHME RÜCKABZUWICKELN !!!
    Die Deutschen haben schon Jahrhunderte der Pest im Mittelalter und den Dreißigjährigen Krieg überlebt. Sie werden auch die Rothschilds, Schwartzes und so weiter überleben…

    • @Bengt
      Meine vollste Zustimmung. Wir sind nicht unterzukriegen.
      Es lebe unser deutsches Vaterland!
      Mut allen Landsleuten und Kraft zum durchhalten!!!

    • lieber reiner Dung,

      danke für Ihre Nachrichten zur Aufklärung. Ich bräuchte Sie einmal höchstpersönlich bei mir zu Hause. Sagt Ihnen der Blog Liebe zur Wahrheit und Mut zur Wahrheit etwas? Maggie, wir haben uns nur über ihren Blog kennengelernt, konnte jedoch ihre Einladung damals in den Bayerischen Wald zu kommen nicht annehmen, weil ich damals noch meinen Vater, der war zu Hause, bei der Pflege mitgeholfen habe, dann meine Schwiegermutter, jetzt meine Mutter, einfach gebunden war und immer noch bin.
      Wenn man es Ernst nimmt mit Gott, ist man sehr betrübt, zu erfahren, daß wir falsch belehrt worden sind.
      Vegleichbar mit der angeblich alleinigen Kriegsschuld von uns Deutschen. Was ja von vornherein jedem einleuchtet, daß das nicht sein kann, denn einer allein hat nie Schuld. Das gilt anscheinend für uns Deutsche nicht.
      Und ich denke, daß die Spur der Wahrheit auf der Welt nicht allein im Diesseits zu erklären ist, sondern nur mit Hilfe des Jenseits.
      Und da geistert es, wovor Jesus uns warnte.

  16. Es gibt die Käuflichen und die Verrückten. Diese Trottel demonstrieren gegen Ausgrenzung und grenzen selbst rechts konservative Bürger aus. In ihrer perversen Ideologie gefangen, merken sie nicht mal den Unterschied. Na ja, die Drogen tun ja auch ihr übriges. Man muss nur genug davon nehmen, dann wird die ganze Welt zum Ponyhof.
    Die Vernünftigen müssen sich die politische Oberhand zurück erobern.

  17. Noch so ein sabbernder Ochlopath….

    ,,Grönemeyer will Andersdenkende vor Gericht stellen

    Wenn er singt, kann man ihn nicht verstehen, aber wenn er Klartext redet, wird der Exil-Bochumer deutlich. Bei einem Konzert gegen Rechts, wo zahlreiche linientreue Künstler sich ihr Stelldichein gaben und alles andere als eine dicke Lippe riskierten, äußerte sich Herbert Grönemeyer auch zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer und Widerständen dagegen: „Es kann nicht sein, dass man darüber debattiert, ob man Menschen, die in Lebensgefahr schweben, rettet. Das muss man sich mal vorstellen im Kopf, wo wir gelandet sind!“

    Dass darüber überhaupt diskutiert werde, halte er für ein Verbrechen, und diejenigen, die die Seenotrettung in Frage stellten, gehörten vor Gericht, schreibt die Epoch Times. “

    https://www.epochtimes.de/lifestyle/unterhaltung/groenemeyer-diejenigen-die-die-seenotrettung-in-frage-stellten-gehoeren-vor-gericht-a2613246.html

    https://freie-presse.net/groenemeyer-will-andersdenkende-vor-gericht-stellen/

    • Bengt: Niemand will, dass die sogenannten Flüchtlinge ertrinken. Man sollte sie retten und dann in ihre Ausgangshäfen zurückbringen. Dann wäre auch der unsäglichen, kriminellen Menschenschleußerei der Boden entzogen.
      Im Übrigen haben sich diese sogenannten Flüchtlinge oft genug in Lebensgefahr gebracht, um nach Italien, Griechenland und seit neuestem Spanien gerettet zu werden. Die wenigstens von ihnen sind wirklich Flüchtlinge – es sind Wirtschafts-Aylanten, Kriminelle, Analphabeten mit einem IQ knapp über der Zimmertemperatur und die uns ihre Unkultur mit Mord, Totschlag, Messerstecherei, Terror mitbringen und von uns verlangen, dass wir das verstehen und ihnen helfen.

  18. @Herr Michael MannHeimer

    ES gibt ABER auch GUTE Nachrichten Dank der FPÖ und Dank der Massiven VOLKS-PROTESTE in ÖSTERREICH !!!!

    Nach Ungarn: Auch Österreich AUSSTIEGT AUS dem UNO-Zwangs-ImMigrationspakt und Wird NICHT dem UNO-Zwangs-ImMigrationspakt NICHT beizutreten !!!!

    http://www.anonymousnews.ru/2018/10/16/nach-ungarn-auch-oesterreich-erwaegt-dem-migrationspakt-nicht-beizutreten/

    Nach Ungarn: Auch Österreich AUSSTIEGT AUS dem UNO-Zwangs-ImMigrationspakt und Wird NICHT dem UNO-Zwangs-ImMigrationspakt NICHT beizutreten !!!!

    Österreichs Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem ungarischen Amtskollegen Sándor Pintér am Montag die Skepsis der türkis-blauen Regierung gegenüber dem UNO-Migrationspakt bekräftigt. Der parteilose ungarische Minister betonte den Stadtpunkt seiner Regierung zum geplanten „Pakt“. Sein Land wolle sich nicht vorschreiben lassen, wie es mit Migration umzugehen habe. Bekanntlich hat sich Ungarn, neben den USA, als vorläufig einziger Staat geweigert, dem Pakt beizutreten. Weitere Staaten denken bereits ebenfalls um, so erwägt Polen etwa ebenfalls einen Rückzug aus dem Vertragswerk, das im Dezember in Marokko feierlich unterzeichnet werden soll.

    Umgang mit Migration ist „Schicksalsfrage“ für Europa

    Vor der Pressekonferenz fand zwischen den beiden Innenministern ein Arbeitsgespräch statt. Themen waren unter anderem eine krisenfeste Asylpolitik sowie ein funktionierender EU-Außengrenzschutz. Kickl bezeichnete Ungarn als wichtigen Partner in der Asyl- und Migrationspolitik. Der Minister sagte über die erfolgreiche Zusammenarbeit:

    „Ungarn und Österreich kooperieren seit längerem bei der Entwicklung unterschiedlicher Konzepte, um eine krisenfeste Asyl- und EU-Außengrenzpolitik zu etablieren. So konnten wir gemeinsam zu einem neuen Gesamtansatz und einem Paradigmenwechsel in der EU beitragen!“

    Der österreichische Innenminister verwies bei dem gemeinsamen Presseauftritt auf die Passage des Vertragswerkes, die Migration als „Quelle globalen Wohlstands, Innovation und nachhaltiger Entwicklung“ darzustellen versucht. Der richtige Umgang mit Migration sei eine „Schicksalsfrage“ für die Europäische Union, so der Minister.

    In Europa findet bereits ein Umdenken statt

    Dass „klare Konsequenzen“ rund um den Themenbereich Migration vonnöten seien, erkennen immer mehr Staaten in Europa. Gemeinsam mit Dänemark erarbeite man auch ein Sieben-Stufen-Konzept, das man bis Dezember vorlegen werde. „Beim Rat letzten Freitag hat sich gezeigt, dass manches, das vor ein paar Monaten noch undenkbar gewesen wäre, plötzlich auch für den einen oder anderen Vertreter eines großen Staates möglich ist,“ meinte Kickl in Hinblick auf Frankreich. Aber auch nordafrikanische Staaten sollen verstärkt „ihre Verantwortung übernehmen“. Innenpolitisch sei es Wählerauftrag, „Ordnung zu machen, Klarheit zu schaffen, Selbstbestimmung wiederherzustellen“ so der Minister.

    Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf https://vk.com/officialanonymousnews abonnieren !

    http://www.anonymousnews.ru/2018/10/16/nach-ungarn-auch-oesterreich-erwaegt-dem-migrationspakt-nicht-beizutreten/

    • Pogge: Sicher sind einige Länder dabei, die diesen Migrationspakt nicht unterschreiben, aber wir können sicher sein, dass Merkill oder einer ihrer Vertreter den Migrationspakt unterschreiben wird. Und „jetzt sind sie halt da“ säuselt, wenn man nicht mehr durchblickt. Sie wird eine europäische Lösung anstreben und verlangen, dass andere EU-Länder einige dieser Migranten abnehmen soll. Dazu stellt sie üppige Schecks aus, und die Migranten behalten wir dann trotzdem, denn es ist auch sicher, dass diese Migranten nur zu uns wollen.
      Mal abgesehen davon: Wenn ich Ungar, Tscheche, Pole wäre, würde ich mich auch weigern, dieses Gesindel ins Land zu lassen. Sie haben die Grenzen nicht geöffnet und sie haben klipp und klar gesagt, dass sie niemanden aufnehmen.
      Im Übrigen habe ich jede Menge Gutmenschen um mich herum, die fürchterlich auf die anderen EU-Länder wie Ungarn schimpfen weil sie keine der sogenannten Flüchtlinge wollen. Dazu sei doch die EU da. Ich frage diese Gutmenschen dann, ob sie ihre Haustüren aufmachen, nur weil vor ihren Haustüren welche herumlungern, die sie nicht kennen und von denen sie nichts wissen, die aber bei ihnen ins Haus wollen. Ein Nachdenken findet da meistens nicht statt.

      • @TonivonderAlm

        Trotzdem gibt es immer MEHR GEGENDRUCK gegen Steinmeier, Merkel und Roth’s DEUTSCHEN VERNICHTUNGSPOLITIK !!!!!!

        DER AUSWANDERUNGSDRUCK DER DEUTSCHEN GEGEN DASS EU-BRD-REGIME WIRD IMMER GRÖSSER WERDEN UND DIESES EU-BRD-VERBRECHERTUM ZUFALL BRINGEN !!!!!

  19. Die Geschichte lehrt, dass jede Demokratie schließlich in der Herrschaft von Idioten und Psychopathen endet! Ich denke, das Beste für die Bürger wäre ein weiser König und treue Beamte.

  20. Wer eine Partei wählt, verantwortet deren gebrochene Wahlversprechen. Er identifiziert sich mit einer Partei. Wer keine Partei wählt, entzieht dieser repräsentativen Demokratie die Legitimation.

    Nur 44 Bundestagsabgeordnete waren bei der Abstimmung für das Netzwerkdurchsetzungsgesetz im Plenum. Die übrigen MdB waren in der Kantine oder in ihren Büros, einige wenige vielleicht auch krank oder in Sonderurlaub.

    Diese im Fernsehen dokumentierte Situation macht das Gesetz unglaubwürdig, auch wenn der Bundestagspräsident Lammert diese Peinlichkeit hingenommen hat.

    Ich wähle nicht mehr, weil ich von meiner Staatsgläubigkeit abgelassen habe. Ich will nicht mitverantwortlich für kriminelle Handlungen anderer sein. Trotzdem zahle ich meine Steuern und habe 75 Pressetexte der Bundes-AfD an 68 Presseportale verteilt.

    Wählen oder nicht wählen – das ist hier die Frage
    https://www.dzig.de/Waehlen-oder-nicht-waehlen-das-ist-hier-die-Frage

    • @Hans Kolpak

      Wie wir gesehen haben, haben rd. 43 % NichtwählerInnen bei der BT-Wahl der GroKo zu ihrer Wiederwahl verholfen, weil ihre Stimmen der AfD und deren direkter Demokratie gefehlt haben.
      Sie haben dem System die Legitimation entzogen? – Nun, die GroKo regiert und trotzdem weiter in den Untergang.

      DAS haben die NichtwählerInnen erreicht – Legitimation hin oder her.
      Ist schon interessant zu sehen, wie hier wieder in Hinsicht auf die noch bevorstehende Hessenwahl und vor allem hinsichtlich der EU-Wahl im März 2019 wieder die Nichtwählen-Aufrufer wie die Mäuse aus den von mir vermuteten NWO-Löchern kommen – wie gesagt, nur meine Vermutung – aber seeeehhhhr auffällig.

      • Nichtwählen ist inzwischen – wie man früher sagte – Wehrkraftzersetzung höchsten Grades.
        Man muss – auch wenn man nicht immer d.accord ist – als Notwehrmaßnahme vorerst einmal AfD wählen – auch wenn die den üblichen Verdächtigen in den …. kriechen.
        Es muss Sand ins Getriebe der faschistischen BRD geworfen werden, und das ist nunmal nur – dzt. – durch die AfD möglich.

  21. Da ja immer alle (Alt-o. Neo-) Nazis bzw. Nationalsozialismus, „Rechtspoulismus“ u. RASSISMUS gleichschalten:
    Hatten die Nazis die farbigen Völker Afrikas bekämpft, oder die Orientalen des nahen Ostens, die Türken, die Indios Südamerikas, führten sie einen Ausrottungs-Krieg gegen die „gelbhäutigen“ Asiaten, versklavten sie dunkelhäutigen Inder o. sonst irgendein „exotisches Volk“ in der Welt??

    Nein, das taten sie nicht, wie es speziell die Deutschen u. Österreicher (u. Skandinavier) nie in ihrer Jahrtausende alten Geschichte taten!!
    Ganz im Gegensatz zu den Briten, Franzosen, Spaniern, Portugiesen, Holländern, Belgiern und den Nord-wie Süd-Amerikanern, die überwiegend aus all diesen atlantisch-westeuropäischen Ländern stammten.

    Der „antisemitische“ Kampf der Nazis einzig gegen die „weißen“ Juden in In-u. Ausland wurde nichts explizit aus rassistischen als vielmehr politischen u. kulturellen, teils auch religiösen Gründen geführt, wie von Hitler u. Konsorten vielfach dargelegt.
    Zwar wurden die Juden wegen ihrer äusseren Erscheinung systematisch stigmatisiert, verspottet o. verunglimpft, aber im Kern ging es den Nazis nicht um von der Norm abweichende Haut-u. Haarfarben, einer (optisch) fremdstämmigen Genetik, sondern zuallererst um kulturspezifische Gegensätze u. damit verbundene Rivalitäten der gesellschaftspolitischen u. wirtschaftlichen Machtverhältnisse in Kerneuropa.
    Die Rassismuskeule mag man in den Ex-Kolonialländern der „atlantischen Westeuropäer“ ausspielen – aber die permanente gezielte Vermischung des Nazi-Antisemitismus mit dem Zweck-„Rassismus“ der ex-kolonialen Länder, die darin teils eine 500jährige Tradition hatten/haben, ist eine schamlose, niederträchtige Verunglimpfung Deutschlands u. Österreichs und der bewußte Versuch, UNS noch zusätzlich zum Nazi-Antisemitismus auch noch die historische Schuld Westeuropas aufzuladen!
    Nur mit diesem Rassismus-Trick war und ist es überhaupt möglich, Deutschland u. Österreich in einen derart selbstzerstörerischen Schuldkult hineinzutreiben, einen Kultur-u. Identitäts-Nihilismus sondergleichen zu entfachen und uns zum Sündenbock für alles und jeden zu machen.
    Der Vorwurf des Nazi-Antisemitismus, des Holocausts alleine hätte nie ausgereicht, uns mit gesetzlicher Gewalt, politischen Täuschungsmanövern u. psychologischem Raffinesse die Armutsflüchtlinge des ganzen Globus reinzudrücken, uns zur Minderheit im eigenen Lande zu machen!!
    Es muß endlich eine strikte Trennung vom Antisemitismus u. seinen Folgen während der Naziherrschaft und dem globalen, überall in der Welt, bei ALLEN Völkern seit eh u. je vorkommende Rassismen (d.h. eigentlich rivalisierende „Fremdenfeindlichkeit“) erfolgen.
    Gerade der Jugend, den Studenten werden diese historischen TATSACHEN bewußt vorenthalten, werden Nazi-Antisemitismus und der (post-)kolonialer „Rassismus“ Westeuropas/Amerikas längst vergangener Zeiten untrennbar miteinander vermischt und als „Global-Schuld“ der Deutschen/Österreicher im Bewußtsein der jüngeren Generationen verankert!
    Die „blonde (deutsche) Bestie“ geistert bis heute, 70 Jahre nach Kriegsende täglich durch diverse „historische“ TV-Sendungen, tatsächlich wurden aber fast alle Menschheitsverbrechen/Genozide von „nicht-nordischen“ Tyrannen, Diktatoren, Machthabern u. Gewaltherrschern u. deren Völkerschaften begangen, so auch heutzutage!!
    Und die Nazi-Bosse selbst? Wer von denen sah denn „typisch deutsch“, also blond-u. blauäugig aus, etwa Hitler, Himmler, Hess, Frank, Eichmann, Rosenberg und wie sie alle hießen? Oder Stalin, Mao, Tito, Idi Amin, Bokassa, all die islamischen Diktatoren, die Al-Kaida und IS-Leute, Erdogan u. all die anderen Potentaten der „südlichen Hemissphäre“?
    In Zukunft muß man tatsächlich die „Rassismuskeule“ schwingen, allerdings unter umgekehrten Vorzeichen wie oben beschrieben – die Geschichte gibt uns (bis auf die 12 Jahre Naziherrschaft) historisch und v.a. gegenwärtig recht.
    Einem „Schuldkult“ wegen „Rassismus“ brauchen wir als Deutsche, Österreicher, Schweizer u. Skandinavier garantiert nicht zu unterwerfen – da sollen sich mal all die Länder um uns herum u. sonstwo in der Welt an die eigene Nase fassen, BASTA!!

      • @Satellit

        Ja, dem Typen möchte ich auch sagen, dass ich mich von muslimischem Rassismus verfolgt fühle, der mich als Kaffir betrachtet und ganz selbstverständlich auf Mohammeds Befehl hin Taqyia praktziziert, sich MEIN Heimatland, das Land MEINER Ahnen als weiteres Eroberungsland unter den Nagel reißen, mich zwangsislamisieren oder zur Entscheidung Kopfsteuer und Dienerin der Muslime oder Kopf-ab zwingen will – in wohlgemerkt MEINEM Heimatland, dem Land MEINER Ahnen.

        Und ich finde es rassistisch mir gegenüber, dass die Mehrheit der Muslime sich hier bereits aufführt, als seien sie bereits die Herren, eine Moschee nach der anderen aus dem Boden schießt und sie ohne mich zu fragen hier machen, was sie wollen und ihre Kultur und Religion mir überstülpen, weil sie mich als Kaffir und obendrein noch als Kaffir-Frau und damit nicht als Mensch betrachten und behandeln.
        DAS finde ich als Deutsche ausgesprochen rassistisch mir gegenüber – aber das darf ich ja in Deutschland als Deutsche nicht sagen, ohne als rassistisch und N..i zu gelten.

      • @Nylama
        – ganz genau, Schluß mit dem invasionären Glaubens-u. Kultur-Rassismus durch fremde Völker, speziell dem der Muslime, aber auch z.T. der Juden bzw. Säkularjuden. Sie hatten/haben in vielen, vielen Jahrhunderten der bereitwilligen aufnahme abertausende Synagogen u. Moscheen bei UNS gebaut, in all dieser Zeit die Europäer vielleicht eine Handvoll Kirchen im Orient u. im heiligen Land, von denen die meisten längst wieder zerstört o. zweckentfremdet wurden.

        Auch die zugewanderten Afrikaner haben gefälligst die Klappe zu halten – erstens haben wie sie nicht eingeladen, sondern sie erstürmen unser Land u. zweitens gab es kaum eine nennenswerte Kolonialgeschichte Deutschlands, auf die sie sich herausreden könnten.
        Und wenn, dann sollen sich meinetwegen Kameruner u. zwei, drei andere afrik. Länder darüber mokieren, daß wir mal vor über hundert Jahren für ein paar Jährchen einige Gegenden dort „zwangszivilisiert“ hatten. Aber von denen ist seltsamerweise bisher kaum jemand hierher gezogen, sondern fast nur Leute aus völlig anderen afrikanischen Ländern, insbesondere islamischen.
        Gibts denn da vielleicht eine Sippenhaftung, nur weil wir zufällig auch weiße Europäer sind??
        Noch kein Chinese, Japaner o. Thailänder hat uns bisher je des Rassismus bezichtigt, nichteinmal die Reservat-Indianer Amerikas benutzen diese Hatespech-Vokabel!
        Schluß mit dem anti-weißen, anti-europäischen, anti-deutschen u. anti-christlichen Rassismus durch Linke u. Dritte-Welt-Völker.
        Die einzige real existierende Minderheit in der Welt sind wir, nicht die Außereuropäer!! Wer schützt uns??

    • @Satellit

      „Einem „Schuldkult“ wegen „Rassismus“ brauchen wir als Deutsche, Österreicher, Schweizer u. Skandinavier garantiert nicht zu unterwerfen“

      Die Deutschen sind, mit noch ein paar anderen Ländern die gewaltlosesten Menschen weltweit. Das haben sie nicht zuletzt in den letzten 70 Jahren untereinander bewiesen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern weltweit, wo Frauenunterdrückung, Vergewaltigung, Mord und Totschlag herrscht.
      Länder die aufgrund ihrer gewalttätigen, leistungsschwachen Bewohner nichts auf die Reihe kriegen.
      Trotzdem oder gerade deshalb wird das beste Volk als das Schlechteste hingestellt. Weil es allen anderen Ländern ihre eigene Minderwertigkeit aufzeigt. So etwas wird als Volk oder als Mensch immer bekämpft.

      • Petra Raab: Wir Deutschen sind ja mehrheitlich so gewaltlos, dass wir uns die Gewalt der Moslems/Neger/Antifanten/Kommunisten und anderen Gewalttätigen einreden lassen und uns nicht mal wehren, wenn wir der Gewalttaten bezichtigt werden, die wir gar nicht begangen haben. Man denke nur an den Kampf gegen rechts. Dabei lebt „man“ aber sehr gerne von uns weg, plündert unsere Sozialsysteme, die für unsere eigenen Leute gedacht sind, und seit einigen Jahren herrscht bei uns eine üble Gewaltkriminalität, die wir so nicht gekannt haben. Und der deutsche Gutmensch klatscht begeistert in die Hände, engagiert sich in der Hilfe für illegal eingereiste Kriminelle und Schmarotzer usw.

  22. https://bilddung.files.wordpress.com/2014/12/faschismus-ist-demokratie.gif

    Dank an Bengt für dieses PflichtGuckVideo !

    DEMOKRATIE EINE FORM DER DIKTATUR! |
    WIE STEHT´S UM DEIN VERSTÄNDNIS VON DEMOKRATIE?

    DeProgrammierung

    https://www.bitchute.com/video/ugB7gwA6z9cQ/

    🙁
    MerkelHAFT : Wir haben keine Demokratie
    und kein freies Land zahlt BesatzungsKosten.

    ScheinStaat und ScheinDemokratie fallen,
    wenn die Lügen fallen……

    https://bilddung.files.wordpress.com/2015/01/rothschild-demokratie.gif

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/05/totengrc3a4ber-demokratie.gif

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/01/volkstod.gif

    – Wie viele Migranten sind zu erwarten?
    – Jedes Jahr können Millionen von Menschen kommen, die Einwanderungswelle hat bei weitem noch nicht ihren Höhepunkt erreicht. Laut Professor Gunnar Heinsohn vom Militärdemographischen Institut des NATO Defense College werden bis zum Jahr 2050 alleine aus Afrika und dem Nahen Osten 950 Millionen Einwanderer nach Europa kommen.
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/01/04/merkel-ist-der-totengraeber-europas/

  23. IN GOD WE TRUST
    https://www.tagesspiegel.de/images/merkel-dankt-im-kongress-den-usa/1626712/2-format43.jpg

    MekelHAFT : Die beiden HolzBündel mit Axt sind Fasces und sind das Symbol für FaschismUS.

    Die Rockefeller- Familie/ Rothschild-Agenten, war durch die Chase Bank und die Standard Oil Company, zusammen mit dem Rothschild-Agenten, J P Morgan, durch die Morgan Bank, große finanzielle Unterstützer des Drittes Reichs des nationalsozialistischen Deutschlands. In der Tat, Standard Oil war der größte Aktionär der IG Farben, und IG Farben war, neben der Rockefeller-Familie, der größte Aktionär der Standard Oil Company (Dr. Rath Health Foundation – von Chris Fairhurst in dem Haager Tribunal 14. Juni 2003).

    https://i0.wp.com/new.euro-med.dk/wp-content/uploads/IG-Farben-Wall-Street.jpg

    https://marbec14.wordpress.com/2015/04/09/faschismus-rockefellerrothschild-konzerne-kaufen-personen-und-staaten-favoritin-fur-us-prasidentschaft-hillary-clinton-und-usa-posted-on-april-8-2015-by-anders/

    Das ultimative Ziel des zentralen Bankenkartells der Illuminaten ist es, die Menschheit von Gottes Absicht zu entreißen, und diese Geisel dem Luzifer als Opfer für das Böse zu liefern”.

    Kommentar
    Das glaube ich auch!

    http://new.euro-med.dk/

    Kinder beider Geschlechter dem Melek ( Moloch) nicht selten als Opfer verbrannt wurden.

    https://new.euro-med.dk/20160411-nwo-1-000-baal-tempel-weltweit-sie-nennen-mich-satan-und-einige-luzifer-jedoch-mein-name-ist-immer-noch-baal-und-die-menschen-verehren-mich-heute-wie-im-morgengrauen-der-kultur.php

    • @Reiner Dung

      Diese AMI-Macht-Elite-Fritzen wollen ein Islamisches-Terror-Deutschland-Frankreich-Türkei-Gebilde aufbauen dass Sie, die USA dann im Dritten Weltkrieg BESIEGEN werden im Jahre 2027 ! und DARUM bringen DIE in Deutschland den Islam und Aliman Marsireck in Deutschland AN DIE MACHT ganz genau SO wie Sie Damals Unseren HERRN Adolf Hitler AN DIE MACHT GEBRACHT HATTEN und DAMIT DEN WELTKRIEG VERLIERT GEGEN USA und USA-ALLIANZ !!!!

      Und Wir Alle Deutschen Menschen sollen dafür Sterben werden !!!!

      • @pogge

        Genau das ist deren Plan.

        „Die Breitenwirkung von „christlichen“ Endzeitextremisten, die in den USA seit dem Erfolg der 1979 gegründeten „Moral Majority“ als politisches Sprachrohr fundamentalistischer Kreise fungieren, ist nicht zu unterschätzen. Ihre Geschichtsprophetie zielt auf eine „letzte Schlacht um Gottes Reich“ und benötigt zwingend die Weltverschwörung, wahlweise durch Kommunisten, säkulare Humanisten, Friedensaktivisten, „Perverse“ (besonders Homosexuelle), liberale Christen, Katholiken, UNO, Europa oder aktuell in erster Linie durch den Islam. Für die fundamentalistischen Christen2

        sind die Vereinten Nationen die bevorzugte Wirkungsstätte des Antichristen, weil Offenbarung 17,12 lehrt, dass die Könige der Erde „ihre Macht und Gewalt dem Tier übertragen“. Der Papst, Kriegsgegner auch er, gilt als „Hure Babylons“, weil die nach Offenbarung 17,9 auf „sieben Bergen“ thront, wie Rom auf sieben Hügeln liegt. Dass die EU ihre Existenz den Römischen Verträgen verdankt, macht ganz Europa zum Werkzeug des Teufels.“

        Armageddon und der apokalyptische „Holocaust“
        https://www.heise.de/tp/features/Armageddon-und-der-apokalyptische-Holocaust-3407465.html

      • -https://www.heise.de/tp/features/Armageddon-und-der-apokalyptische-Holocaust-3407465.html

        Je schlimmer, um so besser, das ist das fundamentalistische apokalyptische Denken. In unserer heutigen Welt ist der Fundamentalismus wohl die wichtigste Denkform, die der Zerstörung einen positiven Sinn abgewinnen kann. Je schlimmer es wird, um so besser, denn jede Katastrophe ist ein Zeichen der Zeit, das die Wiederkunft Christi ankündigt. Der Fundamentalismus ist daher auch wohl die einzige, viele Menschen bewegende Ideologie, die dem Atomkrieg einen Sinn abgewinnt. Als Atom-Armageddon wird er als Hoffnungszeichen in die Sicht der Zukunft aufgenommen. Wo alles zerstört wird, da wird alles gut.“

        Alle MolochAnbeter wollen die Ankunft ihres Kaisers Moloch, dazu erschaffen JENE die Hölle auf Erden.
        Menschen verbrennen, gerne auch thermonuklear, ist MolochDienst.
        🙁

        sind die Vereinten Nationen die bevorzugte Wirkungsstätte des Antichristen, weil Offenbarung 17,12 lehrt, dass die Könige der Erde „ihre Macht und Gewalt dem Tier übertragen“. Der Papst, Kriegsgegner auch er, gilt als „Hure Babylons“, weil die nach Offenbarung 17,9 auf „sieben Bergen“ thront, wie Rom auf sieben Hügeln liegt. Dass die EU ihre Existenz den Römischen Verträgen verdankt, macht ganz Europa zum Werkzeug des Teufels.“

        MerkelWürdig : Der “ AntiChrist “ könnte auch eine Organisation der WeltKrieger und ideoLOGEN sein, einer der 4 satanischen Verschwörungen,
        oder der VatiKhan……
        🙁
        Und die Chaldäer verbrannten beide, des Königs Haus und der Bürger Häuser, und zerbrachen die Mauern zu Jerusalem. Jeremia 39.8

        »Der König antwortete den Chaldäern: Mein Entschluß steht unwiderruflich fest: Wenn ihr mir nicht den Traum samt seiner Deutung verkündet, so sollt ihr in Stücke zerhauen und eure Häuser zu Misthaufen gemacht werden« (Daniel 2:4)

        Nebukadnezar kommt in die Krise seines Lebens und er muß feststellen daß das woran er immer geglaubt hatte, was er für Wahrheit hielt, worauf er sein Leben gründete, nicht mehr wahr ist und auch davor niemals wirklich der Wahrheit entsprochen hatte. Es ging also um weit mehr als nur um Probleme mit seinen Chaldäern.

        Es ist eine der größten Herausforderungen für uns Menschen uns einzugestehen daß das Glaubenssystem, das Wertesystem oder die Weltanschauung die wir bisher gehabt haben, in sich zusammenfällt.

        »Hierüber wurde der König aufgebracht und sehr zornig, und er befahl,
        alle Weisen von Babel umzubringen« (Daniel 2:12)

        http://kleinod.bplaced.net/wp-content/uploads/2013/06/BabylonProphetie.jpg
        -http://kleinod.bplaced.net/heilige-schrift/prophetie-neu-entdecken/prophetie-der-weltreiche/

  24. Sparpläne der Bundesregierung: Zustände wie im Alten Rom !
    https://www.youtube.com/watch?v=a_RLqedCG7s
    keuronfuih
    … und in diesen Ruinen wurde eine Tontafel gefunden mit der Inschrift: „Schaust du hin, so sind die Menschen insgesamt blöde“.

    Wer die Geschichte nicht nur nacheinander sondern nebeneinander stellt, kann die Parallelitäten nicht leugnen. Die Menschheit, damit meine ich das besitzlose Volk, das schon seit Jahrtausenden auf das gönnerhafte Wesen der Besitzenden angewiesen ist, konnte sich noch nie nachhaltig gegen die Maßlosigkeit und Dekadenz der Besitzenden auf Dauer erwehren oder gar befreien.

    Den ganzen Artikel bei PolitProfiler lesen:
    http://politikprofiler.blogspot.de/2010/04/ninive-schaust-du-hin-so-sind-die.html

    https://bilddung.wordpress.com/2013/04/26/die-wahrheit-uber-geld/#jp-carousel-4882

    https://bilddung.wordpress.com/2013/04/26/die-wahrheit-uber-geld/

    Die Macht des Geldes funktioniert nicht so wie sie es erzählen

    Die Besitzenden sind es von jeher gewohnt ist über die Mehrheit der Menschen zu bestimmen, durch ihre Besitz machen sie die Menschen abhängig. Unser Geldsystem unterstützt sie dabei. Doch in Folge der politischen Willensbildung hat sich der Wille des Volkes so ausgerichtet, dass direkte Demokratie zu willkürlich wäre. Demokratie musste in parlamentarische Demokratie umgewandelt werden, denn die Meinung eines einzelnen Parlamentariers spiegelt viel deutlicher die Meinung des Volkes wider als eine direkte Abstimmung.

    635 Parlamentarier natürlich viel einfacher in ihrer Willensbildung zu beeinflussen. Sie werden als Vordenker und Vorbilder für den politischen Willen vorangestellt. Da unsere Parteien in einer marktwirtschaftlich orientieren Demokratie von Geldmitteln abhängig sind, sind sie auf das Mitleid der Industrie und des Geldadels angewiesen. Raffiniert durchdacht – und gestützt durch ein Geldsystem, das den Besitzlosen niemals ermöglicht Geld zu erschaffen oder gar zu erhalten – außer sie verkaufen das, was sie noch besitzen.
    Die falsche politische Willensbildung

    Ich bin davon überzeugt, dass sich das Mitleid der Industrie hauptsächlich dann auf den Weg in die Spendenkassen macht, wenn es dem Volk am schlechtesten geht. Raffinierte Versprechungen und Gesetze, veranlasst von den Parlamentariern züchtigen sie und macht sie weich für Opfergaben, denn „SOZIAL ist WAS ARBEIT SCHAFFT!“

    Den ganzen Artikel von PolitikProfiler lesen:

    http://politikprofiler.blogspot.de/2010/04/ninive-schaust-du-hin-so-sind-die.html

    • Liebe Habenixe. Umgekehrt wird ein Schuh draus; WIR sind zwar die Mehrheit, aber die dumme aggressive Minderheit hat das Regime hinter sich und schreit so als wären diese die Mehrheit!

  25. ,,Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.“

    -Jiddu Krishnamurti, Indischer Philosoph, der die Möglichkeit vollkommener „geistiger Freiheit“ sah.

    • Ich höre keine Beleidigungen in Christian Anders Aussagen. Im Gegenteil, sie sind heute aktueller denn je.
      Außerdem traut er sich, nicht wie die meisten seiner feigen Kollegen, die Wahrheit zu sagen.

      • @Bine

        Erstmal: nach dem Buch suche ich noch – musste erst was Dringendes zu Ende bringen.

        Zu Christian Anders:

        Der Typ ist teilweise gefährlich. – Z. B. hat auch er zur Hexenjagd auf alle Menschen mit rhesus negativem Blut geblasen analog diesem Buch mit dem „Alienblut“.

        Ich kenne ein paar Menschen mit rhesus negativem Blut und ich habe eher den Eindruck, dass diese Menschen noch die letzten Lemurier sind, die echten wahren Menschen. – Sie sind alle herzensgute auf-rechte liebe Menschen, an denen sich die Masse der rd. 96 % rhesus positiven Menschen ein Beispiel nehmen sollten.

        Nur rd. 4 % der Weltbevölkerung hat rhesus negatives Blut, davon leben rd. 15 % in Deutschland und der größte Teil im Baskenland, wo etwa die Hälfte Blutgruppe Null rhesus negativ ist und die andere Hälfte Blutgruppe A rhesus negativ ist – es wird vielleicht noch ein paar andere Blutgruppen rhesus negativ geben, aber das ist so das Gros.
        Das die rhesus negativen Menschen die aggressiven Aliens sein sollen, passt hinten und vorne nicht – allein schon vom zahlenmäßigen Verhältnis zu den rhesus positiven Menschen.
        Die Basken gehören zu den friedlichsten Völkern und die Deutschen an sich ja auch – und wie gesagt, die die ich kenne ebenfalls.
        In Afrika und Arabien, wo wir ja die meiste Aggressivität und archaischen brutalsten Barbaren haben, kommt rhesus negatives Blut überhaupt nicht vor und in den asiatischen Ländern auch nicht, in Indien vermutlich auch kaum bis garnicht und Indien ist größtenteils unter seinem scheinheiligen Deckmantel mehrheitlich ein stinkendes dreckiges Loch voll Kriminalität.

        Allein diese Hexenjagd, sein unsachliches abscheuliches diffamierendes Video voll Neid oder was weiß ich auf Menschen mit rhesus negativem Blut diskreditiert ihn in meinen Augen zu 100 %.
        Ich kann mir auch andere Videos von ihm nicht anhören – der Typ ist falsch. – Der ist ja lange genug in Indien bei Gurus gewesen – und da empfehle ich wirklich den hier geposteten Film „Andere Sterne, andere Sitten“.

        Der Typ hat meines Erachtens auch die „falsche Telefonnummer“ und die falsche Verbindung.

        Die Menschen mit rhesus negativem Blut gehen höchstwahrscheinlich alle auf die Basken zurück und die meisten sind dann wohl in Deutschland gelandet, was eben nicht so weit weg ist. – Ich vermute da die vertriebenen Hugenotten und die sind dann mehrheitlich nach Deutschland gegangen.
        Jedenfalls gehen wiederum die Basken mit rhesus negativem Blut zurück auf dieses hochspirituelle Volk der Dogon, die ein Wissen haben, dass sie normalerweise nicht haben könnten.
        Diese Dogon gehen wiederum zurück auf Lemurien und die Lemurier waren ein feinstoffliches hochbewusstes friedliebendes Volk.

        Also lass‘ mal den Anders außen vor – der ist auch fehlgeleitet.

  26. Neuer Artikel: „Die Grünen holzen in Hessen den Reinhardswald ab“

    “ (…) Nun setzt die angebliche Umweltschutzpartei ihre grüne Heuchelei in Hessen fort und lässt den Reinhardswald im Namen des Klimaterrors abholzen. Dagegen wehrt sich die Bürgerbewegung „Windwahn“ und fordert: „Wer in Hessen Natur und Menschen quält, gehört am 28. Oktober abgewählt“. (…) “ – voller Artikel unter:

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/16/die-gruenen-hessen/

  27. Achtung was der neue BRD Rundfunkmedienstaatsvertrag für alle bringt !
    https://ddbnews.wordpress.com/2018/10/15/achtung-was-der-neue-brd-rundfunkmedienstaatsvertrag-fuer-alle-bringt/

    Alle Blogger, youtuber usw. müssen zukünftig eine Lizenz beantragen, wenn sie mehr als 500 Menschen erreichen, was ja im Netz ein absoluter Witz ist, denn diese Zahl erreicht man immer ! Damit wird die freie Meinungsfreiheit eingeschränkt, das ist der Hintergrund dieser neuen Zensur ! Es betrifft ALLE die sich im Netz bewegen damit kritische Meinungen zensiert werden können! Immer mehr Menschen informieren sich im Netz und trauen den GEZahl Medien nicht und den Verlagen, deren Einschaltquoten und ihr Umsatz schwinden , das soll der neue Vertrag ändern. Damit unterliegt das Internet der totalen Kontrolle, hier sollen vor allem die kritischen Blogs und Videobetreiber mundtod gemacht werden, da die mündigen und unzufriedenen Menschen immer mehr zunehmen und Fragen stellen und auch merken was hier alles nicht stimmt! Alle kleinen Videomacher und Blogger sollen eine Linzenz erwerben.

  28. Neuer JF-Artikel:

    „Bei dem Geiselnehmer von Köln handelt es sich um einen polizeibekannten syrischen Flüchtling. Der 55 Jahre alte Mann war 2015 als Asylbewerber nach Deutschland gekommen und seitdem wegen 13 Straftaten auffällig geworden, sagte der Leiter der Kölner Kriminalpolizei, Klaus-Stephan Becker am Dienstag nachmittag während einer Pressekonferenz. (… ) “ – voller Artikel unter:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/koeln-geiselnehmer-ist-polizeibekannter-asylbewerber/

    • @ Freidenker

      Ja klar, und das angezündete schwerverwundete Mädchen schwebt noch in Lebensgefahr, habe ich gehört.

      Aber sicher alles nur Zufall, war nicht bös gemeint, ist halt so passiert.

      Jedenfalls ein Einzelfall und kein Terroranschlag

      • eagle1: Dieses Mädchen ist doch selbst schuld – was latscht die dem auch über den weg wenn er einen Anschlag plant und ausführt. Das hätte die doch wissen müssen, und dazu ist der Syrer ja schwer psychisch krank. (Achtung: Zynismus – und so äußern sich unsere Supergutmenschen). Ein Heer von Gutmenschen steht sicher schon in den Startlöchern um diesem armen, braven, schwerkranken Syrer Hilfe anzubieten. Es ist ja inzwischen sehr lukrativ, sich für dieses Gesindel einzusetzen – und so verhöhnt man aufs übelste die Opfer und deren Angehörige. Und der Gutmensch schläft weiter seinen ungesunden Gutmenschenschlaf, faselt etwas von: „Das sind doch alles Flüchtlinge, die müssen doch alle zu uns kommen und denen müssen wir doch helfen.“ Und Jesus Christus darf natürlich auch nicht fehlen.

      • @ TonivonderAlm

        Ja, so ist das.
        Das haben Sie schön gesagt.

        „Und Jesus Christus darf natürlich auch nicht fehlen“

    • @ freidenker
      auffallend ist, dass plötzlich als wärs schon immer so gewesen, dass gesagt wird wer und welche Refugee- Nationalität der Attentäter war/ist. Bisher wurde immer nebulös herumgeeiert, angeblich aus Datenschutz und Diskriminierungsgründen.
      Offensicht wurde die Strategie geändert um die kritischen Bürger zu beruhigen bzw. nun einzulullen als hätte man nun alles im Griff. Dieser Trick ist längst durchschaut nur von den Linksideologischen Gutmenschen nicht – diese meinen nach wie vor: „Islam ist nix Böse“ – die Deutschen sind es, müssen sich dem polizeibekannten Terror der neuen Menschen einfach akzeptieren (Merkel) und jeden Tag neu aushandeln.(O- Ton Anatolien- Türkentusse A.Özoguz)
      Die Kanzlerin 18 Juni 2011 Wir müssen die Gewalt von Migranten akzeptieren! Wahnsinn!

    • das gilt für gesamt Westdeutschland !!!

      in den Städten wie Mannheim haben wir auch 40% gesamt !

      bei den unter sechsjährigen-liegst du in mannheim-wie auch Pforzheim bestimmt schon bei

      70%- also fast unumkehrbar-nach heutiger sicht.

  29. MerKILL ist für die Vernichter des deutschen Volkes, wie Adolf Eichmann für die Nazis! Wenn die nicht aufgehalten wird, ist nicht auszuschließen das die BRD die Fortsetzung der Rheinwiesenlager unter anderen Mitteln ist! Wenn sie könnten würden sie heute schon massenweise politisch inkorrekte Freidenker ins Bautzen ähnliche Gulag stecken! Ob die Nachbarn dabei so tatenlos zusehen werden? Vielleicht sind wir dem Tag ja näher als wir denken?

  30. gut so-Afrikaner haben gewonnen.-warum-?

    wenn es kein Polizei/Bundeswehr aufstand gibt-

    müssen es die deutschen machen-

    da muss man ihnen aber vorher den fussball-fernsehen und den Urlaub nehmen-

    sonst gibt’s keine Revolte…

  31. Otto von Bismarck (1815-1898), im Reichstag am 9. Mai 1884
    „Vivat fractio, pereat mundus!”
    „Es lebe die Fraktion, wenn auch die Welt darüber zugrunde geht!”

    „“Demokratie ist die Diktatur der Dummen.““ Schiller.

    Demokratie ist, wenn drei Wölfe? und ein Schaf darüber abstimmen, was es zu essen gibt. (Thomas Jefferson)

    “Da Pazifisten mehr Handlungsfreiheit in Ländern haben, in denen Ansätze der Demokratie bestehen, können Pazifisten effektiver gegen die Demokratie wirken als für sie. Objektiv betrachtet ist der Pazifist pro-nazistisch.”
    George Orwell

    “Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse getötet.”
    Platon ca. 427 v.Chr. – 347 v.Chr. griechischer Philosoph

    “Zur Demokratie gehört auch die legitime Intoleranz. Das nicht Tolerierbare darf nicht toleriert werden.” – Ayaan Hirsi Ali

    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen. George Bernard Shaw
    „Demokratie ist nur dort mehr als ein Produkt einer bloßen Zweckmäßigkeitsentscheidung, wo man den Mut hat, an sie als etwas für die Würde des Menschen Notwendiges zu glauben. Wenn man aber diesen Mut hat, dann muss man auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen.” Prof. Dr. Carlo Schmid

  32. Lieber Pogge:
    pogge sagt:
    16. Oktober 2018 um 18:10 Uhr
    @MSC
    Die Meisten Chef-Bosse des BILDERBERG-CLUB sind Leute AUS DEN KÖNIGLICHEN HOCHADEL ! https://www.bilderbergmeetings.org/steering-committee.html
    Der BILDERBERG-CLUB – Der CLUB der Heimlichen Hochadeligen Könige und Königinnen und Sein Weg ins Zwangs-Vereinigte-Welt-Königreich !!!!
    Ich habe das Buch und ich kann es wirklich jedem empfehlen! Mit Weisen König meinte ich NIEMANDEN aus diesen NWO Blutlinien. War mehr ein Gedanke von mir. Ich denke, die Zukunft gehört der wirklichen Aufklärung und Rückführung der Macht in die Bürgerhände!

  33. Heute hatte ich einen Filmabend mit einem zauberhaften Bollywood-Film, den sich alle Gläubigen aller Religionen ansehen sollten. Er ist zum Lachen, zum Weinen und voller Weisheit und Wahrheit und es werden viiiieeeele Fragen gestellt:

    https://www.youtube.com/watch?v=jjrtFvCcSLc

    Macht Euch einen schönen lehrreichen Kinoabend zu Hause für Herz, Seele, Verstand und Zwerchfell und guckt ihn bis zu Ende.

  34. Die „Ochlokratie“ debattiert über Erwin Rommel:

    https://www.mmnews.de/politik/95980-nach-rommel-tweet-spd-und-gruene-kritisieren-tauber

    https://www.dhm.de/lemo/biografie/erwin-rommel

    http://de.metapedia.org/wiki/Erwin_Rommel

    Zum Schluß macht man Rommel noch zum „Wehrdienstverweigerer“, wenn das so weiter geht – denn „deutsche Helden müßte man“ ja laut Joschka-Fischer-Doktrin „tollwütigen Hunden gleich eínfach totschlagen“!

    http://linksextremismus.wikia.com/wiki/Deutschfeindlichkeit

  35. Ja, der Pöbel pöbelt seinen Untergang herbei.
    Die Moralvorstellungen des Pöbels und die Moralvorstellungen des Islam, beide extrem zugleich, nur jeweils in eine andere Richtung, werden dem Pöbel schneller ein Ende bereiten, als er es jetzt in seiner Pöbeldummheit überhaupt noch nicht bedacht hat, geschweige denn überhaupt wahrgenommen hat.
    Denn die Augen und Ohren des Pöbels sind wahrnehmungsgestört.
    Sie pöbeln ja den Islam herbei, indem sie gegen die Politiker pöbeln, die uns davor retten wollen.
    Nachstehend ein Bericht darüber, daß bereits jede vierte Ehe in der Türkei eine Kinderehe ist.
    Wie eine extremistische Regierung mit Mädchen und Frauen umgeht.
    https://de.gatestoneinstitute.org/13130/tuerkei-kinderehe-schwanger

  36. Da kann man sich nur fragen, hat denen der Allah ins Gehirn geschissen?
    Unsere RotgrünSchwarzen sehnen sich bereits nach einem solchen Zustand!

  37. Pöbelherrschft ist der treffende Zustand, wenn rote Parteibeziehung zur persönlichen Bereicherung dient, wie in Wien22 !
    Daher müssen die Roten weg!

    • Daher müssen die Roten weg!“

      Die Rot-Grün-Links-GutMenschen kommen weg, dauert noch ein paar Jährchen,
      der WiderStand wächst heran.

      Kriegsspiele in Wiener Moschee:„Keine Uniformen für Kinder …
      Islam-Kindergarten in Wien mit 227.000 € gefördert | krone.at
      Moschee: Kinder mussten als Leichen posieren – wien.ORF.at
      Moschee: Foto zeigt Mädchen mit Waffe – Wien | heute.at

      Die Islamisierung Österreichs beginnt bereits in den Kindergärten:
      Damit verfolgen Moslems dieselbe Strategie wie die europäischen Neo-Marxisten: Die Ideologische Indoktrination beginnt bereits bei der Kleinsten

      Alarmierende Bilanz: Sind in Wien 75 Islam-Kindergärten zu radikal?

      Es ist eine Zahl, bei der bei allen Politikern die Alarmglocken losschrillen sollten: Laut Islam-Experte und Studienautor Prof. Ednan Aslan hätte in Wien jeder zweite Islam-Kindergarten gar keine Genehmigung erhalten dürfen – das sind rund 75 Kindergärten mit 225 Gruppen! Er fordert weitaus strengere Vergabekriterien.
      https://michael-mannheimer.net/2017/07/12/oesterreich-die-haelfte-der-islam-kindergaerten-ist-extremistisch/

      Wo der Islam hintritt wächst kein Demokratie- Friedens- und kein FreiheitsPflänzchen mehr, oder ?

  38. Solange es SklavenEigentümer, Religionen und TheoLOGEN gibt, kann es keine Demokratie geben.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/05/milliardc3a4re-hohepriester-der-demokratie.gif
    Solange es auch nur eine einzige private Bank noch gibt, kann es keine Demokratie geben.
    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/12/regierung-der-milliardc3a4re.gif

    https://bilddung.files.wordpress.com/2012/07/reich-durch-arm-bettelsmann.jpg
    ist es VolkesWille wenn in MerkeldEUtschLand 3 Familien zusammen über 100 Milliarden Vermögen haben ?

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/04/alle-gegen-einen.gif
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/04/01/geld-ist-in-der-heutigen-wertelehre-ein-enteignungsmittel-der-superreichen/

    8 Männer besitzen so viel wie die ärmere Hälfte … – Oxfam Deutschland
    Oxfam-Bericht: 8 Milliardäre sind reicher als 3,6 Milliarden Menschen …

    Diese SchlagZeilen beweisen :
    Reich schafft Arm
    Reich braucht Arm
    Demokratie, MenschenRecht, MarktWirtschaft, Gerechtigkeit, Frieden, KapitalismUS, SozialismUS
    ,Religionen etc. alles wird als Lug, Trug und Verrat entlarvt.

    Wir haben eine System, welches den Bürger verarmt und verelendet am Ende landen alle, die nicht der Elite angehören
    in der Gosse……

    AchJa, Reichtum ist teilbar, aber nur in einer echten Herrschaft des Volkes.

  39. Video „Der „Global pact of migration“ wird Deutschland gefährden“ :

    „Interview mit dem AfD-Bundestagsabgeordneten und Mitglied im EU-Ausschuss des Deutschen Bundestages, Martin Hebner“ :

    • OT

      Der Globale Migrationspakt der UNO kommt auf leisen Sohlen und mit Diffamierungskeule !

      https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/07/27/der-globale-migrationspakt-der-uno-kommt-auf-leisen-sohlen-und-mit-diffamierungskeule/

      Ausgerechnet in der ZEIT schrieb am 11.7.2018 die Redakteurin Mariam Lau :

      „Stellen wir uns für zwei Minuten vor, wo Europa jetzt stünde, wenn man dem Drängen der Menschenrechtsorganisationen nach Legalisation aller Wanderungsbewegungen, ob Flucht oder Armutsmigration, nachgegeben hätte. Nach einem Europa ohne Grenzen. Eine Million, zwei Millionen, drei Millionen. Wie lange würde es wohl dauern, bis die letzte demokratische Regierung
      fällt ?“

      Das ganze linke Milieu fiel wütend über sie her. Doch was selbst sie offenbar nicht weiß :
      Dem Drängen wird jetzt von der UNO nicht nur nachgegeben, legale dauerhafte Wanderungsbewegungen werden mit dem Migrationspakt aktiv, planmäßig gesteuert und organisiert.
      Merkwürdig : ebenfalls am 11.7.2018 verabschiedete die UNO-Vollversammlung dessen Endfassung.

      Besonderer moralischer Druck wird durch die ständige Betonung der allgemeinen Menschenrechte ausgeübt. Es wird suggeriert, Migration sei ein allgemeines Menschenrecht, das zur Einwanderung in jedes Land berechtige, ohne dass man jemand zurückweisen dürfe.

      „Der Global Compact basiert auf internationalen Menschenrechtsnormen und unterstützt die Prinzipien der Nicht-Regression (Nicht-Zurückweisung) und Nichtdiskriminierung. Mit der Implementierung des Global Compact haben wir die Gewährleistung der wirksamen Beachtung des Schutzes und der Erfüllung der Menschenrechte aller Migranten, unabhängig von ihrem Status, in allen Phasen des Migrationszyklus.“

      Also mit der unbegrenzten regelmäßigen Aufnahme der Migranten erfülle man das, worauf sie nach den allgemeinen Menschenrechten Anspruch hätten.

      + + + +

      Wenn Deutschland dieses Shitpapier unterschreibt , sind wir verloren . Dann gibt es kein zurück mehr , was ja jetzt schon sehr unwahrscheinlich ist !

    • @Eagle
      Deutschland ist ja zum großen Teil Agrarland, zumindest wo die Natur es hergibt. Ganz Mecklenburg und Brandenburg sind das, die Magdeburger Börde, riesengroße Teile Sachsens, die ehemaligen Ostgebiete, vorallem Pommern als Kornkammer, Teile Bayern, Schleswig Holsteins, usw…
      Die, die Forstwirtschaft betrieben sind z.B. Thüringen, das Erzgebirge, der Harz und der Schwarzwald.
      Wir sind also rund heraus eine Ackerbauer und – Viehzüchtergesellschaft. Kein Wunder, das sich nomadische Völker bei uns so pudelwohlfühlen, werden sie doch rund um versorgt.
      Die wenigsten Früchte unserer Arbeit haben wir mittlerweile selber, da sich hier die halbe Welt versammelt, um sich bei uns durchzufressen.
      Wo ist unser schönes Deutschland hin, was unter den Monarchien noch so geblüht hat?
      Kassiert und zwar von den Juden!!!
      In Preußen bekamen sie 1812 die ersten Bürgerrechte und hatten damit den Zugang zur Macht. 1868 überfiel Preußen alle anderen deutschen Königreiche und zwang sie mit Blut und Eisen 1871 in das Großdeutsche Reich unter preußischer Herrschaft. Was viele nicht wissen, unter Kaiser Wilhelm kamen scharenweise chasarische Juden nach der Ausweisung 1881 aus Rußland ins Deutsche Reich.
      Der Innenminister Wilhelms, Walter Rathenau war ein jüdischer Industrieller.

      http://www.judentum-projekt.de/persoenlichkeiten/geschichte/rathenau/index.html

      Natürlich veranlassten diese Leute ihre Stammesgenossen, von unserem Land Besitz zu nehmen. Was sie dann durch die Revolution 1918 mit der Absetzung des Kaisers auch taten.
      Um den Platz in unserem Lande endgültig einzunehmen, ging es nun an die Zerstörung unseres Volkes, erst in kleinen, dann immer in größeren Schritten. Beide Weltkriege wurden dafür nicht nur vom pharisäischen Judentum inzeniert und durchgeführt. Adolf Hitler war nur einer von ihnen, der z.B. von Rockefeller finanziert wurde und das ahnungslose, deutsche Volk in seinen Untergang führte. Die heutigen sind nur die Fortsetzung dessen.
      Es geht um unsere Ausrottung, ganz primitiv und ohne Schmus Konkurrenz zu beseitigen und das Revier zu besetzen, so wie das bei Tieren auch ist, nur viel, viel gewalttätiger und verschlagener.
      Nomaden müssen auf Grund ihrer Lebensweise das auch sein, da sie einen parasitären Lebensstil haben!
      Ab 1945 verwandelten sie vorallem die DDR in ein riesiges Arbeitslager, was wir auch noch heute sind. Von freiem Land kann keine Rede mehr sein. Die ganze Welt haben sie mit ihrem Wirtschaftsnomadentum unterworfen und plündern sie restlos aus, bis kein Stein mehr auf dem anderen steht. Eine solche Welt kann nur im Chaos enden, was sie ja in ihrem Wahn auch anstreben.
      Zum großen Teil sind wir dort selbst mit schuldig, weil wir es zugelassen haben. Wir haben diesen Leuten durch unsere Gutgläubigkeit, durch unseren Leichtsinn, durch unsere Unterwürfigkeit und ja, auch durch unseren Egoismus und Uneinigkeit zur Macht verholfen und damit sowohl unser Volk, als auch unser Land aufgegeben.
      Niemals hätte man es zulassen dürfen, dass diese Menschen unter uns leben. Sie werden in keinster Weise, auf Grund ihrer genetischen Veranlagung ihre Wesensart ändern können und somit die ganze Welt in den Abgrund ziehen.
      Schaut man in die Bibel, so ist dieser Konflikt zwischen Ackerbauern und Nomadentum beispielhaft beschrieben in der Auseinandersetzung zwischen Kain und Abel, wo das Nomadentum für sich beansprucht, Gott allein gefällig zu sein, während es arbeitende Menschen verachtet, genauso wie es in ihren talmudischen Lehren beschrieben ist.
      Die Kriege der Welt werden seit Jahrtausenden von Nomaden verursacht, durch ihre kriegerische Handlungsweise, ihren Unwillen zur Arbeit, sowohl ihre Macht- und Habgier.
      Dies ist der Kampf zwichen Gut und Böse!
      Am Ende die Auseinandersetzung zwischen den beiden verbleibenden, menschlichen Gesellschaften Ackerbauern und Nomaden!
      Keiner weiß, wie dieser Konflikt endet, aber er wird furchtbar sein und könnte das Ende der Menschheit und allen Lebens auf dieser Erde besiegeln.
      Beschrieben ist er auch in allen Prophezeihungen, in der Edda und vielen anderen Voraussagungen. Mit der oben genannten Beschreibung erscheint er logisch und nachvollziehbar.
      Die Frage ist für uns alle was wird aus uns werden und was werden wir tun? Leider ist der Irrgarten sehr groß geworden, was ja auch beabsichtigt ist. Wir können uns nur selbst heraushelfen!
      Jedoch sind die Heuschreckenschwärme für die Landwirte recht groß geworden, sodas wahrscheinlich nach dem Kahlfraß nur nackter, kalter Boden zurückbleibt. Und was dann?

      • Es waren die Herrscher, welche uns diese Seuche aus dem Orient hier eingeführt hatten, weil die Skupekkosigkeit der Juden es möglich ,achte, das nötige Kleingeld für Krieg den Herrschern zu beschaffen, dafütr krigten diese enorme Probvilegien und wurden geadelt! Im Tross wurde auch die Religion aus dem Jordanale eingescheöppt. und kittels Trug undnGewalt hier durchgesetzt, er nicht gauben wollte wurde umgebracht oder vertrieben.

      • @Waldfee: das ist aber ganz böse Nazieee was du schreibst! Gefällt mir weil es STIMMT! Sagte ich gestern schon die BRID ist die Fortsetzung der Rheinwiesenlager mit anderen Mitteln! Es geht seid Generationen darum uns auszuplündern und dann auszurotten, wir sind jetzt beim letzten Punkt!

      • Die B’nai B’rith (Vereinigten Brüder) war ursprünglich der freiwillige Getto, das sogenannte Exil der Juden in der Stadt Babylon.
        B’nai B’rith

        1) Der jüdische Freimaurerorden „B’nai B’rith“ ist die einzige Organisation, der mit ihrer Sonderstellung innerhalb der Freimaurerei eine Schutzfunktion spezieller Natur gegeben ist: das Judentum muss von den Zerstörungsmaßnahmen ausgenommen werden. Bei jeder Aktion ist zu prüfen, ob diese auch jüdische Interessen tangiert. Insoweit also wird die Freimaurerei von jüdischer Seite kontrolliert. Die Freimaurerei hat diese Oberaufsicht vertraglich anerkannt. Geht man aber so weit, daß man dem Judentum die Errichtung einer ganz besonderen Weltherrschaft als Absicht nachsagt, so würde solche Absichtslage beinhalten, daß die Freimaurerei ohne Widerstand leisten zu können oder zu wollen, auch diesem Endzustand zustreben würde, denn es würde niemals das jüdische Mitsprache- bzw. Vetorecht innerhalb der Logen auf Teilgebiete beschränkt.

        In diesen Arbeitsbereich gehört auch die Frage danach, ob es eine „rechte“ und eine „linke“ Freimaurerei gibt. Wir meinen, daß eine solche Unterteilung völlig fehl am Platze ist. Es gibt in der Projektion auf das System der politischen Parteien nur eine einzige Freimaurerei. Diese geht in allen Gremien den gleichen Fernzielen nach. In einer Geheimsitzung des Groß-Orients von Frankreich vom 20. Dezember 1925 sagte der Bruder Corneau: „Der Bolschewismus verdient daher die wärmste Unterstützung des Groß‑Orients“. Das frühere Mitglied dieses Groß‑Orients, der Jude Radek­-Sobelsohn, bolschewistischer Volkskommissar, bekundete brieflich, „daß die Regierung Sowjet‑Rußlands in ernstem Kontakt mit der Weltfreimaurerei bleiben werde“. Radek war Schwager von Walther Rathenau. Dieser „Freund Kaiser Wilhelms II.“ sagte kurz nach dem Spartakus‑Aufstand in Berlin im Februar 1919 seinem guten Freunde Harry Graf Kessler „Der Bolschewismus ist ein großartiges Regime, dem wahrscheinlich die Zukunft gehört. In 100 Jahren wird die Welt bolschewistisch sein. . . . Des Nachts bin ich Bolschewist, aber am Tage, wenn ich in die AEG komme, unsere Arbeiter und Beamten sehe, dann bin ich es nicht ‑ oder noch nicht“.
        http://www.luebeck-kunterbunt.de/Judentum/B_nai_B_rith.htm
        🙁

        Die Rothschilds

        Teil 3: Kontrolle der Politik Wirtschaft und Medien

        3e. Die satanistischen Rothschilds unterwandern Deutschland

        Die Familien Steinbrück und Delbrück — Das Kontaktnetz Bismarck-Bleichröder-James Rothschild mit Paris und London – die Rothschilds sind die Spionage-Postboten für die „christlichen“ Höfe — Bismarck+Mayer Carl Rothschild=“gute Freunde“ – 1867 ins Herrenhaus „befördert“ — Mayer Carl Rothschild übernimmt Bismarcks Bankgeschäfte – Bismarck bewundert das Rothschild-Bankhaus (!) – Rothschild-Spionage für England — Familie Hollweg mit Geschäften mit den satanistischen Rothschilds – Taunus-Eisenbahn-AG mit den Rothschilds — Weimarer Republik: Rathenau = ein Rothschild-Berater (!!!) – der Aufsatz über die kriminell-satanistischen „300“ — Der Vertrag von Rapallo 1922 – der Mord an Rathenau 1922 – Täter: Der Geheimdienst der Rothschilds und der Royals MI6 — Kohl und Merkel – zwei kriminelle Super-Zionisten zerstören Deutschland im Namen der satanistischen Rothschilds — -http://www.geschichteinchronologie.com/welt/Rothschild/Knechtel-Dt/003e-Deutschland-unterwandern.html
        🙁

        Walther Rathenau war Bnai-Brith Mitglied, sein Vater war Br. Freimaurer (Mitbegründer der AEG). Daher sind also freim. Redewendungen in seinen Reden verständlich H.W. (W.L. 1336)

        Die ‚Schicksalstunde‘, rief Walter Rathenau am Ausgang des Krieges der deutschen Jugend zu, die Schicksalstunde weht nicht über Schlachten und Konferenzen, Brand und Löschung, sondern über der Bauhütte, über ihren Meistern und Gesellen, dem Geheimnis ihres Grund- und Aufrisses und dem Geiste der Gemeinschaft! Der entscheidet die Jahrhunderte! F. C. Endres (D.L. 1930/125)

  40. Wer mal sehen will, wie das ZDF u. A. politisch gewendet wurde, soll mal den heutigen political-correctness-Schrott mit dem vergleichen, was das ZDF noch 1999 gesendet hat, als die noch ein paar Latten am Zaun hatten.

    Ausschnitt aus der ZDF-Serie „Unser Lehrer Doktor Specht“ aus dem Jahr 1999. Dr. Specht (Robert Atzorn) erklärt seinen Schülern den Begriff „political correctness“:

    • @Exildeutscher
      Leider sind es die Fakten. Sowohl die oben genannten Sarmaten, als auch die Juden selbst stammen von den Skythen ab, einem Nomadenvolk der südrussischen Steppe bis an die Krim. Auch die Chasaren haben skythische Vorfahren.
      Im germanischen Raum hießen sie die Awaren. Diese saßen hauptsächlich im heutigen Ungarn. Ihre Raubzüge erstreckten sich bis Bayern.

      https://books.google.de/books?id=BUDbAwAAQBAJ&pg=PT195&lpg=PT195&dq=Juden+stammen+von+den+Skythen+ab&source=bl&ots=4_DA2bjZAi&sig=y7tlEtP4uVc2oLQYGE-4kQPV9VA&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjmvMHykY7eAhWCtVMKHUoUC9c4ChDoATACegQIBxAB#v=onepage&q=Juden%20stammen%20von%20den%20Skythen%20ab&f=false

      Im Gesamten nennt man diese Völker auch Kurganvölker, nach ihrem Gräberbau den Kurganen.
      Schon in altertümlichen Zeiten waren sie ein gefürchteter Volksstamm, vorallendingen wegen ihrer Grausamkeit. In sämtlichen Überlieferungen aller europäischer, afrikanischer und vorderasiatischer Kulturen sind diese Nomaden als Eroberer in die jeweiligen Gebiete eingefallen und haben nicht nur diese Völker restlos augeplündert und unterdrückt, nein wenn sie konnten übernahmen sie sogar die jeweiligen Kulturen und deren Machtpositionen. Gut beschrieben wird das in Doris Wolf Buch – Das andere Ägypten –

      http://www.doriswolf.com/wp/die-matriarchalen-welt-wurde-einzig-fur-alt-europa-erforscht-von-einer-frau/

      Durch ihre Raubzüge haben die Skythen große Teile der Bevölkerungen Europas, Nordafrikas und des vorderen Orients durchdrungen und sich mit ihnen vermischt.
      Der größte Teil dieser Vermischung jedoch, entstand vorallem durch Unterwanderung der alteingesessenen Völker über die Zeit.
      Nomaden brachten also ihren Genpool mit in diese Ackerbauernkulturen, zum Nachteil jener, denn der heutige sogenannte Pöbel ist darauf zurückzuführen, weißt er doch ein recht typisch, nomadisches Verhalten auf.
      Ackerbauernkulturen waren im Gegensatz zu jenen höchst sozial aufgestellt und kannten derartiges kriminelles Verhalten garnicht. Deshalb konnten sie auch von diesen Räubern so überrollt werden. Nun haben die meisten Völker dieser Kulturräume mehr oder weniger dieses Erbe in sich.
      Was also manche Biologen und Forscher mit Blut und Rasse definieren ist also nicht von der Hand zu weisen und in jedem Labor nachweisbar.
      Sämtliche Tierzucht stützt sich darauf. Rassezüchter bestimmter Tierarten stellen sogar Stammbücher aus und beim Menschen will man das ignorieren.
      Es ist schon sehr verdächtig, das sich mit Hilfe dieser Verunglimpfung jemand gewaltig ins Finstre drücken möchte, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt.
      Von Rassefanatikern mal abgesehen ist jede Abgrenzung ein Schutz für die eigene Art. Was im Tierreich fast zu hundert Prozent befolgt wird, hat der Mensch komplett ausgehebelt und sich damit über die natürlichen Gesetze gestellt, mit dementsprechenden Folgen.
      Der Pöbel entspringt also dem Nomadentum und ist als Fall des Menschen in der Bibel beschrieben. Sowohl Naturvölker, als auch Ackerbauern und Viehzüchter besaßen hohe moralische Werte und Lebensweisen. Germanische und Indianische Ehren und – Verhaltenskodexe beweisen das.
      Hatten Nomaden in den jeweiligen, o.g. Kulturen Fuß gefaßt, zogen sie ihresgleichen nach und vermehrten sich auf Kosten des Wirtsvolkes, bis dieses sich auflöste. In diesem Stadium befinden sich jetzt die alteuropäischen Völker.
      Den Begiff Nazi für diese Aufstellungen zu verwenden ist einfach lächerlich.
      Zumal geschichtliche und biologische Fakten das alles knallhart belegen.
      Dieser Begriff ist ein Schimpfwort für dumme Deutsche, die immer noch nicht verstanden haben, das er von jenen stammt, die faschistische Systeme aufstellen zum Leidwesen der Opfervölker, welche dann fortwährend diese Bezeichnung über sich ergehen lassen müssen.
      Es ist also nur Dummenpulver, was verteilt wird und das für Leute die es schlucken sollen. Im Mittelalter nannte man sie Ketzer.
      Nomadische Herrscher wollen somit jeglichen Widerstand ihrer Wirtsvölker im Keim ersticken. Nicht mehr und nicht weniger.
      Was für sie über Jahrtausende so erfolgreich war, wird sich in Zukunft als böses Erwachen erweisen. Jäger- und Sammler sind bei dem Wettlauf um Lebensraum schon ausgeschieden. Ackerbauern- und Viehzüchter, mit ihren jeweiligen Kulturen sind dabei sich jetzt zu verabschieden. Übrig bleiben die Nomaden, so wie sie es wollten als Herrscher der Erde. Da sie jedoch immer auf Kosten der Letzeren existieren konnten, also nie von eigener Arbeit, so wird dieser Sieg nur ein Phyrussieg sein. Er wird für sie zum Fall führen, zum tiefen, freien Fall und sie dorthin zurückversetzten wo sie einstmals herkamen, in ihr primitives, rückständiges Nomadentum auf einem völlig zerstörten Planeten.
      Beneidenswert ist das nicht!!!

    • @Meine liebe Nylama,

      genauso ist das. Mit diesem gewalttätigen, selbstsüchtigen und macht-und habgierigen Nomadenpatriarchat segelt die Menschheit ihrem Untergang entgegen. Eine Korrektur ist lange überfällig.
      Schauen wir in beide anderen entstandenen Menschengruppen, die der Jäger-und Sammler, als auch der Ackerbauern -und Viehzüchter, so waren diese zumeist friedliche Gesellschaften, die im Einklang mit der Natur lebten.
      Kleinere Auseinandersetzungen, wegen Streitigkeiten endeten nicht in Terrorgesellschaften, so wie im Nomadentum und wurden unter den Männern geregelt.
      Frauen waren meist ebenbürtig, im Matriarchat führend.
      Zumindest standen beide Geschlechter auf Augenhöhe. Eine gemeinsame Arbeitsteilung sicherte nicht nur das Überleben, sondern schaffte auch gleichzeitigen Respekt und Achtung voreinander. Das ist in allen alten Überlieferungen dieser Völker herauszulesen, sofern nomadische Gewaltherrscher sie nicht vernichtet haben, um ihre Spuren zu verwischen.
      Nomaden lebten hauptsächlich am Raub von anderen, so wie heute im Wirtschaftsnomnadentum. Globalisierung ist nichts anderes.
      Durch dieses parasitäre Verhalten konnten sie weder eine Bindung zur Natur, noch eine Bindung zu anderen Menschen entwickeln. Diese Form der Bindungslosigkeit wirkt sich auf ihre gesamte Lebensweise aus und findet sich in all ihren Religionen wieder, die nur als Herrschaftsinstrument über andere dienten, um ihren parasitären Lebensstil durchzusetzen. Mittlerweile haben sie den ganzen Erdball damit überzogen und terrorisieren seit Jahrtausenden die gesamte Menschheit damit. Der Islam ist ein Paradebeispiel für patriarchisches Nomadentum.
      Viele von uns haben diesen nomadischen Anteil in sich, mehr oder weniger und er ist biologisch nachweisbar. Weil Nomaden sind Stammhirnmenschen, man nennt sie auch Reptiloide, wegen ihrer Gefühlskälte.
      Über Jahrtausende haben sie ihre Gene gewaltsam verbreitet und sind deshalb so auf Vermischung erpicht, um ihre Art zu sichern und ihre Verbreitung zu garantieren. Gleichzeitig setzen sie damit auf die Ausrottung der anderen o.g. Gattungen, was die heutige Migrationskrise darstellt.
      Das weiße Europa, wo die Grundlage hauptsächlich aus Ackerbauern-und Viehzüchtern besteht, soll durch diese Vermischung beseitigt werden.
      Sie zerstören also die Grundlage auf der sie stehen und hoffen somit ihr Überleben zu sichern. Nachdem man diese Konkurrenz ausgeschaltet hat, soll nun Asien ihr neuer Mittelpunkt werden, doch auch das ist endlich.
      Da dort nichts anderes passieren wird, als in Europa.

      So oder so stehen sie auf der Abschussliste der Evolution, da nur Wesen, die im Einklang mit der Natur leben und durch ihre Nachhaltigkeit ihr Überleben garantieren können, diese weiterführen. Will dieser Planet überleben, so ist diese Korrektur dringend überfällig. Und diese wird kommen. Die Zeichen dieser Entwicklung stehen auf Sturm. Das Ende der Fahnenstange ist erreicht und das wissen diese Leute auch. Die Zeitspirale dreht sich immer schneller und eine überirdische, kosmische Kraft hat diese in Gang gesetzt. Deswegen überschlagen sich auch hier die Ereignisse auch so und die Menschen wirken wie völlig durchgeknallt in ihrem Verhalten und ihren Handlungen.
      Nun, gegen den wahrhaftigen Gott, gegen den Schöpfer und Erhalter dieses Universums, gegen diese Kraft können sich auch keine Nomaden stellen. Um das Gleichgewicht in der Schöpfung zu erhalten und um dieses auf der Erde wieder herzustellen, wird er diese Korrektur vornehmen. Das ist unausweichlich. Ob es manchem passt, oder nicht.

  41. Es waren die Herrscher, welche uns diese Seuche aus dem Orient hier eingeführt hatten, weil die Skupekkosigkeit der Juden es möglich ,achte, das nötige Kleingeld für Krieg den Herrschern zu beschaffen, dafütr krigten diese enorme Probvilegien und wurden geadelt! Im Tross wurde auch die Religion aus dem Jordanale eingescheöppt. und kittels Trug undnGewalt hier durchgesetzt, er nicht gauben wollte wurde umgebracht oder vertrieben.

  42. Auch die Herrscher waren Nomaden!!!
    Nachdem die Gallier von den Römern ausgerottet waren, war der Lebensraum frei für andere. Sogenannte jüdische Nachkommen Christi
    wanderten nach ganz schlimmer Verfolgung nach Frankreich aus.
    Sie verbanden sich mit den Sarmaten, die in römischen Diensten standen und sich gleichzeitig in dem späteren Frankreich ansiedelten.
    Gemeinsam gründeten sie das Geschlecht der Merowinger, die die Zwangschristianisierung Europas begannen, was in Karl dem Großen in großen Stil weiterbetrieben wurde.
    Franken sind somit Mischlinge zwischen Juden und Sarmaten. Beide entstammen Nomadischen Stämmen , während alle germanischen Stämme sesshafte Ackerbauern waren. Die heutigen Konflikte sind also sehr alt!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=W46EQZmVoyc

    http://www.sarmaten-in-europa.de/wp-content/uploads/Sarmaten-in-Europa.pdf

    • Holla, die WaldFee !

      Das römischbabylonische Christentum brauchte die Franken
      dann um die urChristlichen Stämme um 777 fand die ZwangsChristianisierung ihren HöhePunkt mit den Sachsen.

      Auf den katalanunischen Feldern konnten die GermanenFührer Attila
      Hune und Theoderich Gote die Invasoren noch abwehren.

      AchJa, die TempelKönige kamen vor der TempelZerstörung (70)nach
      Gallien mit all ihren Schätzen und Laden.

  43. Die mächtigen Familien gehören zwölf exklusiven Blutlinien an und pflegen den gleichen Brauch wie die Fürstenhäuser, nämlich sie heiraten untereinander. Sie sind davon überzeugt, dass ihre Blutlinien von Satan selbst gesegnet wurden.

    Über den zwölf Blutlinien gibt es noch die dreizehnte oder auch letzte Blutlinie. Sie ist eine Nachahmung des von Gott erwählten Königsgeschlechts, aus dem Jesus hervorging. Diese imitierte Blutlinie soll von Satan selbst gezeugt worden sein und der zum sichtbaren Weltherrscher aufsteigende Antichrist wird aus ihr hervorgehen! Diese dreizehnte Blutlinie reicht über die Merowinger und Sugambrier (Franken), die Griechen und Römer bis auf den Stamm Dan zurück.

    http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/13blutlinien.html

    • Lieber Reiner,
      diese Blutlinien entstammen mit Sicherheit skythischen Kurgannomaden. Das ist Patriarchat pur. Wenn Sie wollen, schauen sie bei der Archäologin Doris Wolf – Das andere Ägypten – nach.

      • Das Patriarchat und die patriarchalen Religionen diskriminieren und unterdrücken mehr als 50 Prozent ihrer Mitglieder: DIE FRAUEN! “

        https://tinyurl.com/ya4f3k7x
        🙁
        Wenn Satan Mann ist, dann ist GOTT FRAU

        “ Moloch ist also ein Archont.“
        Deshalb die vielen Kriege, Folter und Menschen(Brand)Opfer.

        DU hast dazu den Stein ins Rollen gebracht. (Jehova ist also ein Archont!)
        Der oberste Archont wird Jaldabaoth, auch Authades genannt – auf der anderen Seite wird gesagt, dass Yaldabaoth gleich Jehova ist – hochinteressant. Jehova ist also ein Archont!
        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/07/26/wenn-satan-mann-ist-dann-ist-gott-frau/

      • Liebe WaldFee,

        Nichts Genaues weiß man nicht.

        Warten wir die GenTests der SkythenMumien ab.
        Bei den PharaonenMumien wurden ja auch rotblonde Haare gefunden.
        Dschingis Khan hatte helle Haare und blaue Augen.

        Merkelwürdige GenTests ersetzen die getürkten GeburtsUrkunden.
        Beim A. Schicklgruber brachte der Test ja auch Klarheit.

        Hitler scheint genetisch mit Berbern und Juden verwandt gewesen zu …
        🙁
        ZEITGESCHICHTE / HITLER-ABSTAMMUNG: Dichte Inzucht – DER …
        w w.spiegel.de › DER SPIEGEL

        Das war die verblüffendste Ahnentheorie: daß der Judenhasser und Judenvernichter Hitler selber jüdischer Abkunft sei. Und sie entstand in seiner eigenen …

        🙁
        Die Merowinger berufen sich auf ihre DrachenAbkunft (Schlangen) und diese BlutSpur führt nach BabYlon und auch zu den Bush-Kriegern
        so wirds im Netz beschrieben und das macht doch Sinn ?

  44. Ein paar Überlegungen zum Thema Demokratie:

    Das schlimmste Schidndluder ist die (leider gesetzliche) Möglichkeit, ERST NACH DER WAHL „Koalitionen“ mit unpopulären bis feindlichen Parteien zu bilden, die die Mehrheit der Wähler nie und nimmer wählen würde, ohne dass die Wähler es verhindern oder darauf irgendeinen Einfluss haben können – das ist ein klarer WAHLBETRUG, Betrug an den Wählern! Und damit eine per Gesetz legalisierte Straftat.

    Nein, das ist gar keine Demokratie, sondern Diktatur der Parteien. In D gibt es keine Demokratie. Wenn die Politgängster dem blöden Volk suggerieren, wir hätten hier eine Demokratie, dann ist es nur ein weiterer Betrug der gegen das Volk. Alles Proleten, „akademisches Proletariat“ bereits in der zweiten Generation. Von der antiken Attischen Demokratie haben die heutigen Lümmel lediglich den Namen geklaut, weil es sich für die einfachen Leute so schön anhört – „das Volk regiert sich selbst“… Außer der Bezeichnung konnten die Betrüger an altgriechischen Vorbildern aber nichts mehr klauen, denn dann müssten sie als Erstes selbst ohne Vergütung, quasi ehrenamtlich malochen:

    Die Grundregeln der altgriechischen Demokratie:

    1. Das Wahlrecht hatten nur die freien, alteingesessenen und unbescholtenen männlichen Bürger, die in die Geselschaft bereits gut eingeführt waren (d. h. ab einem bestimmten Bildungsstand und Vermögen), die also keine Tagelöhner o. ä., keine Frauen und schon gar keine erst kürzlich Zugezogenen, geschweige „Ausländer“ aus dem Umland und Sklaven – diese hat man als „Volk“ gar nicht wahrgenommen.

    2. gewählt werden konnten nur gesellschaftlich höher gestellte Bürger mit Vermögen ab einer bestimmten Höhe, damit gewährleistet wurde, dass sie ihre Verwaltungsaufgaben auch unbeeilnfusst von Geldsorgen und Habgier (Korruption) verrichten konnten, denn diese wurden für ihre Arbeit nicht bezahlt! (Erzählen Sie das „dem“ Merkel & Co. …)

    Man hat sich heute also nur eine irreführende Bezeichnung einer antiken Staatsform ausgeliehen, um sich mit fremden Federn zu schmücken und dem Fußvolk wieder mal etwas vorzulügen in der Annahme, dass es keiner merkt. (Schon Cicero sagte: „Die Menschen sind alle so geartet, dass sie lieber eine Lüge als eine Absage hören wollen.“)

    Doch nicht einmal die altgriechische Demokratie war „ohne“: Z. B. Aristoteles erkannte schon damals, dass diese „entartete Staatsform“ nicht dem Wohl der Allgemeinheit dienen kann, sondern nur dem Wohl des mehrheitlich überwiegenden Teils der Bevölkerung, und damit zur Gruppenherrschaft degeneriert, die unmöglich die Interessen aller Bürger vertreten kann. Das gilt bis heute, und wenn man sich vorstellt, daß der mehrheitlich überwiegende Teil der Bevölkerung eine Masse aus bildungsresistenten Degeneraten besteht, liegen die Auswirkungen auf der Hand.

    Und Platon, um 400 v. Chr.: „Demokratie ist die schlechteste Staatsform, die ich kenne.“

    Die klassische Demokratie ist im ursprünglichen Sinne des Wortes undurchführbar. Das, was wir hier heute haben, ist eine ganz schlimme Form der Parteien-Oligarchie, zum Nachteil des Volkes. Und wenn man das Bildungsniveau unserer heutigen Steuermänner und -frauen betrachtet, dann kann man in der Tat von auch von einer ganz, ganz schlimmen Form der Ochlokratie sprechen.

    Wobei das Gros des Volkes daran selber schuld ist – die Jahrzehnte der Gehirnwäsche bereits mehr als zwei Generationen lang haben Wirkung gezeigt. M. E. erfüllen gut 85%-90% der Bevölkerung nicht die geistigen Voraussetzungen für das Wahlrecht.

    Für jeden – mit Verlaub – Scheiß, für jeden Beruf und jede Tätigkeit, die andere tangieren kann, gibt es hier Zulassungskriterien anhand abgelegter Prüfungen des Fachwissens und der Tauglichkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Ausübung dieser Tätigkeit. Der Elektriker, Schweißer etc. müssen staatlich geprüft werden, der Ingenieur muss die Bedingungen des Ingenieurgesetzes erfüllen, etc. etc. bis hin zu Mr. Jedermann, der Auto fahren will – selbst dieser kommt an Ausbildung und Prüfungen (u. U. mit Idiotentest) nicht vorbei. Das alles zwecks Schadensbegrenzung und aus Haftungsgründen.

    Warum tut man nicht das Gleiche da, wo es viel wichtiger erscheint, nämlich mit den Wählern, wenn es um viel mehr als nur um irgendeinen dämlichen Versicherungsschaden geht, wenn es nämlich um das Schicksal der Nation und deren wirtschaftliche Prosperität oder Kollaps geht? Wenn es um Krieg und Frieden geht? Warum werden Bürger noch vor der Wahl nicht darauf geprüft, ob sie überhaupt fähig sind, die nationale wie auch internationale politische und wirtschaftliche Lage zu beurteilen, und erst nach positiven Ergebnissen zur Wahl zugelassen? Man will doch nicht allen Ernstes behaupten, dass die ganzen Millionen der Lindenstraße- und Günther-Jauche-Konsumenten einschließlich Schwuchteln, Transvestiten, Nekro- und Pädophilen (Grüne und Mitläufer hierhören!) die Situation wirklich kritisch beurteilen können; um kritisch werden zu können, bedarf es unumgänglich eines umfangreichen Wissens, welches gerade bei diesen Bevölkerungsgruppen ziemlich eingeschränkt und einseitig ist.

    Was nutzt es, wenn 10-15% der Wähler den entsprechenden Durchblick haben und danach auch wählen, wenn der 85-90%-iger Rest der Wähler i.d.R. erst gar keine Vorstellung hat, warum er überhaupt zur Wahl geht. Zumindest keine eigene. Die ihm im Wahlkampf eingetrichterte Vorstellung der einzelnen Parteien ist nicht seine eigene. Nach welchen Kriterien wählen eigentlich diese ca. 85-90% der Bevölkerung? Wodurch lassen sie sich beeindrucken? Durch die neue Frisur oder die „tollen“ Klamotten der werbenden Polit-Akteure auf dem Bildschirm des Heimaltars? Erinnern sie diese vielleicht an gewisse Episoden in der Lindenstraße & Co.? Oder folgen sie einfach blindligs den neuen Mode-Trends wie „Ehe für alle“, „Black ist in“ u.ä., weil alles, was neu ist, eben als „chic“ gilt? – Die Seele des Asozialen scheint unergründlich…

    Wie auch immer: Wenn nur ca. 10-15% der Wahlberechtigten imstande sind, die Lage der Dinge wirklich beurteilen zu können und der Rest = der Mob keine Ahnung von Politik und Wirtschaft hat und dennoch von seinem Wahlrecht Gebrauch macht, dann haben wir hier keine Demokratie, sondern die permanente, sich ständig wiederholende Diktatur des Mobs. (Die restlichen 15% müssen dann folgerichtig darunter leiden und die Folgen tragen.) Bzw. die permanente Parteiendiktatur, wenn der – leicht verführbare – Mob sich durch die Gehirnwäsche und verlogene Versprechungen der Parteien dankbar beeinflussen lässt, gerne und erleichtert, weil er selber nicht denken muss. Und wenn man bedenkt, dass es zwischen dem Mob und den Parteienoligarchen geistig heute kaum noch Unterschied gibt, haben wir hier im jeden Fall die fest vorprogrammierte, permanente Diktatur mit ochlokratischen Zügen.

    Das Wort Demokratie bedeutet wörtlich übersetzt „Regierung des Volkes / durch das Volk“ und sonst nichts, egal, ob es dem regierendem Volk gelingt, seinen Willen umzusetzen oder nicht. Also ein Unsinn, da nicht machbar, nicht durchführbar, denn die Masse des Volkes kann sich unmöglich selbst verwalten / sich selbst regieren. Es gibt keinen allgemeinen oder Kollektivwillen, weil es keinen solchen geben kann.

    Eine „demokratische, rechtsstaatliche Diktatur“ kann es nicht einmal theoretisch geben, weil es halt der Natur des Menschen so entspricht, dass sein Ego – völlig im Einkang mit Darwin – erwacht und der Mensch seine Position sofort für seine eigenen Interessen missbraucht, sobald er dazu die Macht hat (vgl. einen gewissen – wohl bemerkt demokratisch gewählten (!) Deutschösterreicher, der sich als Erstes zur Aufgabe gemacht hat, „die 17 Parteien aus Deutschland hinauszufegen“.)

    Im strengen Sinne des Wortes hat niemals eine echte Demokratie bestanden und wird auch niemals bestehen. Es ist gegen die Ordnung der Natur, dass die größere Zahl regiert und die kleinere regiert werde. Es ist auch nicht denkbar, dass das Volk unaufhörlich versammelt bleibe, um über die gemeinsamen Angelegenheiten zu beraten. Daher dachten sich die Drahtzieher, die in jeder Gesellschaft entstehen, ein System aus, mit welchem sie selbst ihre eigene Macht ausüben können, und zwar mit Legitimation durch das Volk, indem diesem suggeriert wird, dass man seine Interessen vertritt. Und siehe da – es klappt (zumindest für die Drahtzieher)! Die „representative Demokratie“, die wir hier ja haben, bedeutet in den Augen von Politikern nur eine Methode, die Menschen das tun lässt, was ihre Führer wollen, während sie den Eindruck haben, sie täten, was sie selber wollen. Und unter den realen Machtverhältnissen des kapitalistischen Systems läßt sich eine Demokratie ohnehin kaum verwirklichen. „Brot und Spiele“ hieß die Zauberformel schon immer, um das eingelullte Volk ruhig zu stellen – je weniger Brot, um so mehr Spiele muss man ihm geben, um es bei Laune zu halten. Früher waren es in Rom die Gladiatoren und Christen als Löwenfutter u. ä., heute rollen Köpfe wegen getürkten Doktorarbeiten oder Bestechungsaffären / Vorteilsnahmen im Amt etc. etc. – am Prinzip ändert es nichts.

    Das Problem liegt m. E. aber nicht darin, dass eine echte Selbstregierung des Volkes undurchführbar ist, sondern woanders: Das Volk WILL gar NICHT regieren, es will nur regiert werden! Daran hat nicht einmal die Französische Revolution etwas ändern können. Noch früher: Cromwell ließ dem König den Kopf abschlagen, um die Bauern zu befreien; gleich danach kamen die Bauern zu Cromwell und baten ihn, ihr König zu werden… – Noch Fragen?

    Die sogenannte Demokratie ist lediglich ein Instrument der tatsächlich herrschenden Oligarchen zur Legitimation ihres eigenen Systems durch die geistig minderbemittelte und leicht verführbare Masse Mob. Der GG-Satz „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“ ist der größte Blödsinn aller Zeiten: Erstens kann das Volk als Masse die Macht mangels Kollektivwillen nie ausüben, weil es einen „Kollektivwillen“ gar nicht geben kann, zweitens will das Volk gar nicht regieren, es will nur regiert werden. Das Volk als Masse eignet sich einfach nicht dazu, Macht auszuüben. Und es will es auch nicht! Dafür gibt es auch eine ganz einfache Erklärung: Man muss sich nur die geistige Qualität des Volkes vor den Augen führen. Bereits vor einigen Jahren ergaben seriöse Umfragen vor der Bundestagswahl, dass ca. 89% der Befragten sich GÜNTHER JAUCH als Bundeskanzler wünschen würden. – Noch Fragen?

    Auch eine “demokratische Diktatur” (wie man sie z. B. in der DDR und ähnlichen Konstrukten des ehemaligen Ostblocks errichten wollte) konnte und kann es nicht geben, weil die Diktatur ab dem Augenblick, in dem sie sich der mehrheitlichen Volksregierung (Demo-Kratie) oder umgekert die Demokratie ab dem Augenblick, in dem sie sich der Diktatur quasi als deren Dienstboten verpflichtet, automatisch aufhört, Diktatur bzw. Demokratie zu sein. Beides zusammen geht nicht.

    In der kapitalistischen Gesellschaftsordnung müssen wiederum die eigenen Ziele der machthabenden Repräsentanten der „Demokratie“ mit den Interessen der angeblich „regierenden Mehrheit des Volkes“ zwangsläufig kollidieren (das können z. B. Interesen der Wirtschaft sein – es gibt ja mehr existenziell abhängige Arbetnehmer = die Mehrheit des Volkes als Arbeitgeber, nur als Beispiel.).

    Der Begriff „Demokratie“ wird heute nur mißbräuchlich und bei jeder erdenklichen Gelegenheit verwendet – sogar die GEZ-Zwangsgebühren werden mit einem „Beitrag für die Demokratie“ begründet… – woher wollen die Halsabschneider wissen, ob man die Demokratie überhaupt unterstützen will – es gibt ja auch Anarchisten, Kommunisten und viele andere Richtungen? Allein die ca. 5-7 Mio. Türken, Araber und andere Muselmanen in der BRD haben mit Demokratie nichts am Hut – können sie ja gar nicht, nach Koran dürfen sie nicht (die gucken sowieso nur türkische oder arabische Sender). Und allen diesen Menschen wird hier die finanzielle Unterstützung einer für sie inakzeptablen Staatsform gesetzlich aufgezwungen.

    Eine Korrektur des GG und des Wahlgesetzes lassen die Machthaber nie zu, die sind für die leicht zu beeinflussende Masse Idioten nur dankbar, denn diese hilft ihnen immer wieder in den Sattel, sodass sie nie malochen gehen müssen.

    Fazit: Der Pöbel dominiert dauerhaft in der gesellschaftlichen Struktur und daran wird sich auch künftig nichts ändern. In einer „Demokratie“ hat es zwangsläufig zur Folge, dass dieser ca. 90%-iger Bevölkerungsanteil IMMER JEDE Wahl, weil mehrheitlich, gewinnen muss!

    Das kommt in Zukunft noch schlimmer, sobald die Massen Migranten aus dem Nahost und Afrika hier (im gewünschten Schnellverfahren) eingebügert werden und damit das Wahlrecht bekommen. Ein Einreisestop für Nichteuropäer reicht nicht aus – allein die Fertilität der Millionen der hier spätestens seit 2015 bereits präsenter kulturfremder Spezies aus der Dritten Welt wird aufgrund der „Demokratie“ sehr bald verherende Folgen haben. Welche das werden, nämlich die mehrheitliche Machtübernahme in Deutschland durch Türken & Co., hat – von Vorfreude strahlend und ohne Spur vom schlechten Gewissen – der CDU-Fuzzi Martin Gilo auf seiner Webseite bereits vor einigen Jahren angekündigt: Stichjahr 2035!!

    Das ist eben der Nachteil / die Folge der Demokratie… – die Mehrheit siegt.

    In diesem Sinne: „Die Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.“ (G. B. Shaw)

    .
    P.S. Auf folgender Webseite sind viele interessane Thesen zum Thema „Demokratie“ zusammengetragen (hier eine kleine Auswahl):

    „001 Demokratie ohne Bildung ist unmöglich.“

    „010 Der klassische Demokratiebegriff ist unrealistisch.“

    „022 Unter den realen Machtverhältnissen des kapitalistischen Systems läßt sich eine Demokratie nur in Ansätzen verwirklichen.“

    „024 Demokratie ist die Herrschaft der manipulierten Mehrheit.“

    „025 Die Freiheit des Menschen als höchster Wert erträgt keine Regierung, gleich welcher Legitimation, auch nicht die Demokratie, da deren Realisierung auf der Herrschaft der Mehrheit auf repräsentativem Wege basiert.“

    „027 DIE DEMOKRATIE IST NICHTS ANDERES, ALS DIE TYRANNEI DER MAJORITÄTEN, DIE ABSCHEULICHSTE TYRANNEI VON ALLEN; DENN SIE STÜTZT SICH NICHT AUF DIE AUTORITÄT EINER RELIGION, NICHT AUF DEM ADEL DER RASSE, NICHT AUF DEM VORZUG DES TALENTS UND DES REICHTUMS: SIE BERUHT NUR AUF DER ZAHL UND HAT ALS MASKE DEN NAMEN DES VOLKES.“

    „028 Die repräsentative Demokratie existiert eigentlich nur im Augenblick der Wahl.“

    „031 Nur dort ist Demokratie möglich, wo der einzelne Bürger in überschaubaren Räumen seine Angelegenheiten selbst beurteilen und daher über sie entscheiden kann.“

    „033 MAJORITÄTSMACHT HAT KAUM ODER GAR NICHTS MIT SELBSTBESTIMMUNG ZU TUN.“

    „036 Demokratie kann nur in kleinen Gesellschaften gelingen. Werden die menschlichen Gemeinschaften zu groß, müssen sie in kleinere Gruppen aufgeteilt werden, sonst verschwindet sowohl der menschliche, als auch der demokratische Geist.“
    (Vgl. 089)

    „089 Für Plato kann die direkte Demokratie nur innerhalb einer Gemeinschaft praktiziert werden, der nicht mehr Menschen angehören, als ein Redner mit seiner Stimme erreichen kann.“

    „039 DAS GRUNDPRINZIP DER DEMOKRATIE IST DIE AUFFASSUNG, DASS DIE ALLEN MENSCHEN GEMEINSAMEN WESENSZÜGE, Bedürfnisse und Interessen Vorrang haben vor denen einzelner Organisationen, Institutionen oder Gruppen – für ein „Individuum“ ist in Demokratie kein Platz. (N.B.: Wo ist hier der Aufschrei, dies sei die Definition des Sozialismus?)

    „040 In der Demokratie ist die Minderheit gezwungen, sich der Mehrheit zu fügen.“

    „045 Kein Mensch kann vertreten werden und es gibt auch keinen allgemeinen Willen.“

    „068 Die wahre Demokratie ist eine Verneinung des Staates.“

    „075 In der repräsentativen Demokratie sind die Leute gezwungen, sich Entscheidungen zu fügen, die von Menschen eilfertig getroffen werden, die von den vorliegenden Problemen nicht viel Ahnung haben und auch nicht besonders an ihnen interessiert sind.“

    „077 DER WAHLZETTEL IN DEN HÄNDEN VON LEUTEN, DEREN ERZIEHUNG ABSICHTLICH VERNACHLÄSSIGT WIRD UND DIE DAHER AUCH KEIN VERNÜNFTIGES UND ÜBERLEGTES URTEIL FÄLLEN KÖNNEN, IST NUR EIN FROMMER BETRUG, VON DEM EINZIG DIE AUSBEUTER PROFITIEREN.“

    „094 Die Mehrheit hat immer recht“ ist nur eine Umformung des Slogans: „Der Stärkere hat immer recht!“ “

    „107 Allein die Existenz eines Parlaments ist noch lange kein Beweis für eine demokratische Ordnung.“

    „114 DIE DEMOKRATIE IST VERSCHLEIERTE GEWALTHERRSCHAFT UND VIELLEICHT GEFÄHRLICHER ALS DIE OFFENE DIKTATUR, WEIL SIE DEN MENSCHEN DIE ILLUSION VON FREIHEIT GIBT UND DADURCH LÄNGER BESTEHEN KANN.“

    „117 Mehrheitliche Demokratie bedeutet nicht Freiheit, sondern die Herrschaft einer größeren Gruppe.“



    „163 Die Idee von der Vertretbarkeit der Volksinteressen, an der die große Mehrzahl der Demokraten immer noch mit Zähigkeit und aufrichtigem Glauben festhält; ist eine durch einen falschen Lichteffekt, einen ‚effet de mirage‘, hervorgerufene Wahnidee.“

    Usw. usw.

    (War auf http://home.arcor.de/pethke/thesen.htm m ist aber irgendwie verschwunden. Vielleicht noch im Archiv zu finden.)

  45. Beispiel Demokratie – Chinchilla:

    Sagt ein Chinchilla zum Andern: „Du, wir leben in
    einer Demokratie! Und die Ratten vermehren sich
    nunmal schneller als wir. Jetzt fressen die nicht
    nur unser Futter – sondern auch unsere Nachzucht“!
    Entgegnet der andere Chinchilla: „Das ist eben
    Demokratie, das müssen wir aushalten und den
    Gürtel enger schnallen! Sowas ist nunmal ganz
    a l t e r n a t i v l o s“!

  46. Die „Weltoffenheit“ möchte Zensor der Meinungsfreiheit sein

    Lange kann es nicht mehr dauern, bis kommunistische Studentengruppen wieder Hörsäle besetzen, um Vorträge in Namen der Weltoffenheit zu verbieten und die Meinungsfreiheit mit zahlreichen Ausnahmen zu versehen.
    Doch im Unterschied zu den Kommunarden der 68er treiben die Barrikadler des Jahres 2018 nicht die Regierung und die unbewältigte Vergangenheit ihrer Eltern, sondern Regierungskritiker auf die Gesinnungspalme.
    Die „Carl von Ossietzky“ Universität Oldenburg besaß nämlich die Kühnheit, als Festredner zum Semesterstart ausgerechnet Professor Hans-Werner Sinn einzuladen und der AStA, diverse Gewerkschaften, die Arbeitslosenhilfe Oldenburg und wahrscheinlich auch noch die Taubenzüchter aus Buxtehude drehen vollkommen durch!
    https://unbesorg.de/die-weltoffenheit-moechte-zensor-der-meinungsfreiheit-sein/

  47. TOP aktuell -17.10.2018 – 20:12 Uhr
    Da passt doch wie Arsch auf Eimer die Infos von der BLÖD- zum Thema:
    >> Verfahren wegen Beleidigung eingestellt Frankfurt-Boss
    siegt gegen AfD<<
    Vor zehn Monaten ging der ganze Ärger zwischen Präsident Peter Fischer (62) und der hessischen AfD los, jetzt ist das Thema wohl beendet.
    Verfahren eingestellt! Fischer-Sieg über die AfD!
    Im Januar hatten die Landessprecher der AfD Hessen, Klaus Herrmann und Robert Lambrou, Strafanzeige gegen Fischer wegen Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung gestellt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren eingestellt. Begründung: Die Aussagen von Fischer sind vom Grundrecht der freien Meinungsäußerung gedeckt.

    Fischer hatte in einem FAZ-Interview gesagt: „Es verträgt sich nicht mit unserer Satzung, AfD zu wählen.“ Und später noch mal nachgelegt: „Es gibt für die braune Brut keinen Platz bei Eintracht. So lange ich da bin, wird es keine Nazis bei Eintracht Frankfurt geben.“

    Daraufhin erstatteten Lambrou und Herrmann, deren Antrag auf Mitgliedschaft der Verein übrigens ablehnte, ihre Anzeige. Fischer sagt jetzt zur Entscheidung der Staatsanwaltschaft: „Die Einstellung des Verfahrens bestätigt mich in dem für alle Bürger dieses Landes geltende Recht auf freie Meinungsäußerung.“

    Die AfD-Sprecher geben allerdings keine Ruhe. Sie wollen Beschwerde gegen die Einstellung einlegen.

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/verfahren-eingestellt-fischer-durfte-afd-braune-brut-und-nazis-nennen-57891942.bild.html

    pers. Bemerkung: Als AFD Sprecher würde ich auch EInspruch einlegen. Wo kommen wir denn hin,wenn inzwischen schon die BILD Dampfkrampfjournalisten Ruhe von der AFD einfordern?!

    Und… Hallo Peter Fischer- gehts noch erbärmlicher? So jemand ist Präsident eines BL Fußballclubs- einfach Gaga.

    Ich bin kein Fussballfan (von Jogi&Co. DIE Multikulti MANNSCHAFT schon gar nicht- inzwischen spielt schon Afrika gegen Afrika und DIE MANNSChAFT verliert trotzdem.)
    Peter Fischer wünsche ich allerdings mal auf längere Zeit ein komplett leeres FRrankfurter Stadion. Aus Protest Fan nicht erschienen. Dann darf er seine Kicker mal ganz alleine anfeuern… oder aber nachdenken welch dämliche, cholerische Vollpfosten heutzutage Vorstände /oder auch Trainer von BL Fussballvereinen sind.
    Es nervt! Fischer&Co.beschränken Sie sich doch in Zukunft ausschließlich auf Ihren Fussball Management Job, damit sind Sie intellektuell sicherlich schon zu 100% ausgelastet. Und lassen Sie die Menschen ob AFD oder nicht -Fan bleibt Fan -einfach in Ruhe Fußball gucken. Kein Ausländerfeind würde sich ins bewegen, um einer Mannschaft, die inzwischen zu großen Teilen aus ausländischen Spielern besteht, zuzujubeln. Das ist doch ein Widerspruch in sich -ausser die Spieler aus den Afrik.Arab. Ländern sehen schon NAZI Gespenster und wollen deshalb schon wieder zurück auf ihren ehemaligen staubigen Rübenacker. Ganze drei Migranten in Deutschland wollen dies lt. Bento auch tun.
    VIELLEICHT – ALSO NICHT JETZT GLEICH – IRGENDWANN …
    Siehe dazu ein Kommentar von Akif Pirincci-
    http://www.pi-news.net/2018/10/schock-drei-migranten-wollen-aus-deutschland-auswandern/

    Mr. Fischer…. Insofern halte ich die ganze Debatte und das hinweisen auf eigenes Hausrecht für vollkommen überflüssig… ist wohl eher Ihren Profilierungsneurosen geschuldet!

    • Nur, dass sich die AfD diese Frechheit nicht gefallen lässt und Beschwerde einlegt.
      Das ist ein klarer Fall von Diskriminierung.

  48. „Heidelberg zu einem „sicheren Hafen“ für Flüchtlinge machen – dafür demonstrierten am Donnerstagnachmittag rund 50 Menschen vor dem Rathaus. Sie forderten ein offizielles Bekenntnis der Stadt zur Seenotrettung“ – siehe:

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/Offizielles-Bekenntnis-zur-Seenotrettung-gefordert-Heidelberger-demonstrieren-fuer-Solidaritaet-mit-Gefluechteten,heidelberg-demo-fuer-seenotrettung-vor-gemeinderatssitzung-100.html

    „Flagge zeigen für Demokratie in Mannheim – 9.000 Menschen auf der Straße „:

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/Flagge-zeigen-fuer-Demokratie-in-Mannheim-9,9000-fuer-demokratie-100.html

    • Wer seine Heimat so verspielt, wird es später am eigenen Leib erfahren müssen, wie es ist, wenn man keine mehr hat. Leider zahlen die Zeche für diesen Unverstand meistens die Nachkommen.

  49. Die Globalisierung macht nur Banken, Konzerne und das obere 1% reicher.
    Die Unterschicht udn der Mittelstand verarmen weiter aufgrund des Neoliberalismus!
    http://www.anti-globalisierung.de/
    http://www.neo-liberalismus.de/

    Mit den kommenden Freihandelsabkommen TTIP,CETA, TiSA wird alles nur noch schlimmer.
    Dann werden sich Konzerne und Banken alles krallen udn provatisieren. Selbst der Luftraum und alle Gase und Gasbestandteile in der Luft werden dann privatisiert und patentiert sein. Das Wegatmen der Luft wird viel kosten natürlich um das Klima zu retten.
    http://www.hintergrund.de/201509093657/wirtschaft/wirtschaft-welt/voellige-entdemokratisierung.html
    http://www.dw.com/de/scherrer-ttip-bedient-vor-allem-gro%C3%9Fkonzerne/a-17654424

    Die Privatisierungswelle hat bereits begonnen, am Ende soll die gesamte Welt den Banken,Konzernen,HedgeFonds und US-NGOs gehören und der totalen US-Kontrolle unterworfen werden:
    http://netzfrauen.org/2015/09/26/privatisierungswelle-europas-waelder-denkmaeler-berge-und-inseln/
    http://netzfrauen.org/2014/01/21/trinkwasser-nestl-danone-coca-cola-und-pepsi-multinationale-konzerne-beherrschen-weltmarkt/
    http://netzfrauen.org/2013/11/16/profitgier-nestl-hat-wassernutzungsrechte-erworben-und-laesst-fabriken-bewachen-und-einzaeunen/

    • @Roman Kalicek
      sehr gute Erkennung der Zusammenhänge.
      Würde Psalm 24,1 beachtet werden,“ daß die ERde des Herrn und was darinnen ist, der Erdkreis und die darauf wohnen“, und endlich in Demut erkannt werden, daß wir hier auf ERden alle nur Verwalter und Bewahrer dieser herrlichen Schöpfung sind, dann sähe es anders aus.
      Aber nicht die Frohe Botschaft Jesu, wir als seine Nachfolger sollten Licht und Salz sein, hat sich durchgesetzt, sondern die Habgier, die alles „versalzt“.
      Die Lösung und Erlösung, bzw. Rettung für die Erde und der Menschenkinder liegt in dieser demütigen Erkenntnis in Dankbarkeit.

    • Man könnte auch sagen, wer die Vielfalt zerstört, vernichtet das Leben.
      Wenn man länger darauf schaut, besonders auf den Transhumanismus , dann ist das auch so.
      Um seinen Machtwahn und die Angst vor dessen Verlust, komplett ausleben zu können muß man alles monothonisieren. Wie eine Pflanze, ein Mensch, ein Tier. Dann hat man alles unter Kontrolle.
      Die Weichen dafür sind schon längst gestellt und drücken sich aus in sämtlicher Genmanipulation, industrieller Landwirtschaft, Zerstörung der Umwelt, Ausrottung der Tiere und letztlich auch die Ausrottung der Menschen und deren Kulturen auf eine gemischte „Superrasse“.
      Wenn das der Segen und das „angebliche goldene Zeitalter“ sein soll, kann man gerne darauf verzichten. Eine tote Welt, wer will schon darin leben. Sowas armseliges ist kaum vorstellbar, obwohl wir es jetzt schon jeden Tag erleben.
      Die Vielfalt der Kulturen ist verkommen zur Einfalt der Gleichmacherei.
      Aber die Herrschaft des Pöbels ist ja überall gleich, denn er braucht keine Werte und nimmt damit die unterste Entwicklungsstufe des Menschen ein!
      Dementsprechend sieht unsere Welt auch heute aus.

      Manchmal, wenn man Portrais von unseren Vorfahren vor rund 200 Jahren ansieht, sehen diese Menschen doch sehr zufrieden aus. Aus ihren Gesichtern spricht ein stilles Glück, eine Zufriedenheit im Leben. Städt, Dörfer und Landschaft waren harmonisch miteinander verbunden.
      Schauen wir unsere heutige Welt an, kann man nur noch laut schreiend davonlaufen. Wo bitte soll ein Wesen dort glückseelig sein. Und das nennen sie Fortschritt?
      Einen Rückfall ins Barbarentum und noch schlimmer kann man das bezeichnen.
      Aber wer Barbaren über sich herrschen läßt, braucht sich nicht zu wundern.

  50. Der Anmelder dieser Staatsdemo war Lukas Theune. Das ist der Anwalt der Rigaer 94. Mitglied bei der Roten Hilfe. Er verteidigte einen Schläger der Roten-SA, welcher einen Teilnehmer von Bärgida angegriffen hat. Der Schläger wurde von der Berliner Justiz weitgehend gedeckt. Den Geschädigten hingegen hat man auf die Anklagebank gestellt.

Kommentare sind deaktiviert.