DER SIEG DES WERTERELATIVISMUS: Österreichs Ex-Justizministerin (ÖVP) und Generalsekretärin des saudi-arabischen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“. Claudia Bandion-Ortner, erklärte: “Es wird NICHT jeden Freitag in Saudi-Arabien geköpft“

Der von Linken und Moslems implantierte Werterelativismus hat das in 2000 Jahren gewachsene Wertesystem Europas faktisch schon zerstört

Erinnern wir uns: Trump setzte noch keinen Fuß ins Weiße Haus, da wurde er bereits als schlimmer als Hitler, Saddam Hussein und Stalin seitens der Medien gebrandmarkt. Kein einziger Tag bis heute verging, ohne das man in den Medien tausende und unablässige Hassmeldungen gegen Trump vernahm. Eine solch konzertierte Hass-Akteion gegen einen amtieren US-Präsidenten war und ist beispiellos in der US-Geschichte – und in der Geschichte der westlichen Welt.

Als Trump als eine seiner ersten Maßnahme ein Einreiseverbot gegen sieben des internationalen Terrors verdächtige islamische Staaten verhing, wurde er zum Bösen per se, zum „Islamhasser “ und Rassisten erklärt.

Während dieselben Schweinemedien (mir fällt kein anderer Ausdruck ein, der die ethische Verrottetheit dieser Medien besser beschrieben könnte- obwohl mir bewusst ist, dass dies eine Beleidigung für Schweine ist) wohlweislich verschwiegen, dass Trump nur dieselbe Liste jener zu bannenden Staaten vornahm, die von Planungsstab seines Vorgängers, dem zur religiösen Heilsfigur stilisierten Moslem und Dauerkriegsführer Barak Hussein Obama,  dem Gründer des IS, dem Zerstörer des nahen Ostens und damit Auslöser einer biblischen Flüchtlingswelle nach Europa (alles gemäß den Plänen der NWO) längst vorbereitet wurde und zur Ausführung vorlag.

Um dies für langsam Denkende nochmals deutlich zu machen: Hätte Hillary Clinton, diese dubiose Figur der bolschewisierten und weißenhassenden US-Demokraten, die Wahl gewonnen, hätte sie über genau dieselben sieben Moslemstaaten denselben Einreise-Bann verhängt wie Trump es tat.

Und kein einziges westliches, ganz besonders kein deutsches Medium (die deutschen Medien haben im Ausland einen miserablen Ruf) wäre in einem solchen Fall über Hillary Clinton hergefallen. Man hätte ihren Schritt als eine „angemessene Reaktion“ auf die Bedrohung durch den islamischen Terror gewertet. Das Gleiche selbe ist eben nicht dasselbe.

Fazit: Medien analysieren längst nicht mehr die Politik. Medien machen Politik

Medien sind die von den westlichen Regierungen eingesetzten und hochbezahlten  Des-Informationsfilter, die die Abschaffung Europas, dessen Islamisierung und den an den weißen Europäern vollzogenen Genozid in einem rosaroten Licht erscheinen lassen. Und alle jene Behauptungen schlicht abstreiten. Islamisierung? Gibt’s nicht. Abschaffung Europas? Panikmache der „Rechten“. Genozid an den Europäern? Hirngespinste rechter Rassisten.

Ein verhängnisvoller Werterelativismus ist dabei, Europa von innen auszuhöhlen und zu zerstören

In einem meiner ersten Artikel, einem Essay über die Islamisierung mit dem Titel: Der Islam als Sieger des westlichen Werte-Relativismus“ vom 19. März 2009  wurde ich quasi über Nacht bekannt. Alle damaligen Blogs von Bedeutung (PI, Kybeline, BPE) und zahlreiche internationale Blogs übernahmen diesen Artikel, in welchem ich mich mit dem Zerfall des Werte-Universalimus (dieser ist Kernpunkt der Menschenrechtscharta der UN: – denn diese gilt universell, und nicht nur für bestimmte Staaten) befasste. Schon damals dämmerte mir, dass nur durch den Angriff und letztlich die Zertrümmerung dieses Werter-Universalimus der Islam eine Chance hat, sich in die westlichen Gesellschaften einnisten und diese, wie von der NWO gewollt, zu zerstören.

Denn die mit dem Islam kamen zwangsläufig typisch islamische Un-Werte in die westliche Welt:

  • Polygamie,
  • das Recht moslemischer Ehemänner, seine Ehefrauen zu verprügeln (Sure 4:34),
  • die eindeutig islamisch fundierte Sexualverstümmelung von Millionen moslemischen Mädchen und Frauen,
  • Ehrenmorde,
  • Ramadan und am Ende Ramadanpflicht für alle (auch für „Ungläubige“),
  • Akzeptanz einer Religion, die für sich religiöse Toleranz einfordert, jeder andern Religion jedoch jedwede Toleranz in Berufung auf entsprechende Verse im Koran kategorisch verweigert,
  • Tod bei Abfall vom Glauben,
  • Akzeptanz für eine Religion, die alle Andersgläubigen als Menschen zweiter Klasse definiert,
  • damit eindeutige Zeichen eines religiösen Rassismus zeigt etc.etc) aufweits
  • und allein schon deswegen niemals in Europa hätte einziehen dürfen.

Das alles war den Thinktanks des linkspolitischen Establishments klar – und sie schritten zur Tat:

Ab Ende der 70er jahre etwa wurde ein (auf westliche Länder beschränkter)  internationaler Feldzug zum Kampf und Abbau des bis dahin vorherrschenden Axioms des universellen Werte der UN  begonnen mit dem Ziel, dieses Axiom aufweichen und am Ende zu zerstören.

Diese Problematik um die Aufweichung des Werte-Universalimus der UN ist den meisten Menschen nicht bewusst, wie ich aus tausenden Gesprächen seit 2009 bis heute immer wieder feststellen muss. Denn wie schon gesagt, bedurfte die Islamisierung Europas einer professionellen Vorbereitung und einer breitestmöglichen Aufweichung und Zerstörung der westlichen Werte, die, wie gesagt, in Gestalt der UN-Menschrechtsdeklarion zu einem globalen Wertesystem erklärt wurden.

Heute, im Jahr 2018, leben wir in einer beliebigen Wertvielfalt.

Jeder Wert hat neben jedem andern gleichberechtigt Bestand – theoretisch. In Wahrheit ist es so, dass nichtwestliche Werte den westlichen gegenüber eindeutig bevorzugt werden. Das ist der Sieg des mit Hilfe des linken Establishments (und mit dessen intellektueller Speerspitze: Den Medien) bewusst und erfolgreich installierten Werterelativismus.

Was versteht man unter Werterelativismus?

Im besagten Essay Der Islam als Sieger des westlichen Werte-Relativismus“ “ vom 19. März 2009 ging ich, wie nie wieder seitdem, sehr ausführlich auf den Unterschied zwischen Werte-Univeralismus vs. Werterelativismus ein. Weil ich das Verständnis dieses Unterschieds nach wie vor als existentiell für ein adäquates Verständnis der jetzigen Zustände und auch als Leitfaden für einen effektiven Widerstand halte, will ich diese längere und nicht einfach zu verstehende Ausführung (Lesezeit: 6 Minuten) hier erneut wiederholen:


 

Von Michael Mannheimer, veröffentlicht am

Der Islam als Sieger des westlichen Werte-Relativismus

Der von Samuel P. Huntington prognostizierte clash of civilizations, der Zusammenprall der Kulturen, ist in Europa längst Tatsache und erfährt in der Konfrontation des Islam mit den Überresten des europäischen Christentums seinen deutlichsten Ausdruck. Dieser Zusammenprall findet seinen Niederhall nicht nur in Form terroristischer Gewaltakte, sondern ebenso im erbitterten ideellen Kampf zweier Wertesysteme, wie sie unterschiedlicher kaum sein können: dem archaisch-totalitären Wertesystem des Islam und dem der postmodernen europäischen Aufklärung.

Der Islam hat in dieser Auseinandersetzung dank einer dominierenden Werte-Beliebigkeit und blinden Toleranz der politischen Eliten Europas bereits deutliche Teilerfolge erzielt, die zu einem rechtlichen und ethisch-religiösen Zersetzungsprozess Europas geführt haben, an dessen Ende der Islam als Sieger hervorgehen dürfte, wenn sich Europa seiner abendländisch-christlichen Wurzeln nicht doch noch besinnen sollte.

Der Werte-Universalismus der Allgemeinen Menschenrechte

Lange Zeit schien es so, dass die Diskussion über die Richtlinien richtigen und falschen Handelns im größten Teil der Welt im Prinzip beantwortet und damit erledigt sei. Beginnend mit der Magna Charta von 1215, der Bill of Rights 1689, den amerikanischen und französischen Verfassungen von 1788 bzw. 1791 mündete die Kodifizierung der neuzeitlichen Wertvorstellungen von richtig und falsch schließlich in der Allgemeinen Deklaration der Menschenrechte der Vereinten Nationen sowie der KSZE-Schlussakte. Die in jenen Kodizes genannten Wertvorstellungen erhoben den Anspruch universaler und unbegrenzter Gültigkeit für alle Menschen, unabhängig, von Zeit, Ort und angehöriger Kultur.

Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz, unabhängig von Glauben, ethnischer Abstammung, von Alter, Hautfarbe und Geschlecht, eine verfassungsrechtlich garantierte Versammlungs-, Rede- und Gedankenfreiheit sowie die Unantastbarkeit der Würde des einzelnen Menschen bildeten die Eckpfeiler eines universalen und unteilbaren Wertekanons, der am 26. Juni 1945 in der Charta der Vereinten Nationen mit einem Abstimmungsergebnis von 48:0 für die Erklärung beschlossen wurde. Acht Staaten enthielten sich jedoch damals der Stimme. Es waren die Staaten des Ostblocks, die Sowjetunion, Saudi-Arabien und Südafrika. Darauf wird noch zurückzukommen sein.

Ihren wichtigsten gedanklichen Unterbau fanden die universalen Normen der Menschenrechte in den Überlegungen des deutschen Philosophen Immanuel Kant zum Thema, ob es eine ethische Grundlage gibt, die für alle Menschen und zu aller Zeit Gültigkeit haben kann und wenn ja, wie diese zu formulieren ist. Als „kategorischer Imperativ“ ist Kants berühmte Formulierung eines solchen Gesetzes schließlich in die Rechts- und Moralgeschichte der Menschheit eingegangen. Die Kant’sche Moralformel

Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.“

bildet im Prinzip bis heute das Fundament eines Handlungs- und Normengesetzes der UN. Kants kategorischer Imperativ ist eine sprachlich elaborierte Form der Redewendung:

„Was du nicht willst das man dir tut das füge auch keinem anderen zu.“

Nach diesem Prinzip kann etwa ein Dieb nicht wollen, dass Diebstahl ein allgemeines Recht werde – und auch ein Mörder nicht, dass Mord generell erlaubt sei. Denn ein Dieb will genauso wenig selbst bestohlen werden wie ein Mörder ermordet werden will.

Nun wenden Kritiker der Menschenrechtserklärung ein, dass sich diese in ihrem Universalitätsanspruch von dem staatlicher und religiöser Totalitarismen prinzipiell nicht unterscheiden würde und daher ebenfalls ein relatives, weil willkürlich definiertes Werte-System sei.

Doch sie übersehen ein kleines Detail, das die Allgemeine Menschenrechtserklärung von den totalitären Wertesystemen grundlegend unterscheidet:

Es ist das im Kategorischen Imperativ Kants enthaltene Prinzip der Reziprozität, welches einen Abgleich der jeweiligen Handlungsnorm mit allen davon Betroffenen erfordert. Dieses Prinzip verhindert somit, dass die Normen einer einzelnen Person oder einer radikalen Minorität zum Prinzip einer Gesetzgebung werden können, wenn sie nicht zugleich von der Allgemeinheit akzeptiert und so gewollt sind.

Während totalitäre Systeme also fordern: „Denke und handle so wie ich – oder du bist mein Feind!“, fragt der Kategorische Imperativ:

„Wie können ich und du unser Denken und Handeln auf eine gemeinsame Grundlage bringen, die weder dir noch mir Schaden zufügt und von uns beiden gleichermaßen gewollt ist.“

Totalitäre Systeme zwingen den Menschen also ihr jeweils totalitäres Wertesystem auf, ohne danach zu fragen, ob sie damit übereinstimmen.

Im Gegensatz dazu konfrontieren die nach dem Kategorischen Imperativ gestalteten Wertesysteme bei der Definierung der Normen von rechtem und falschem Handeln jeden einzelnen Menschen mit der Frage, wie er selbst behandelt werden möchte (Prinzip der Reziprozität), bevor eine Handlungsnorm zu einem allgemeinen Rechts- Prinzip erklärt wird. Dies impliziert zweierlei:

  • Zum einen, sich einem beliebigen Dritten gegenüber so zu verhalten, dass dieser keinen Schaden nimmt.
  • Zum anderen, sich so zu verhalten, wie man selbst behandelt werden möchte.

Wer also beispielsweise seine Religion einem anderen aufzwingen will, muss sich nach dieser Formel fragen, ob es ihm umgekehrt Recht wäre, dass der andere ihm dessen Religion aufzwingt.

Vernünftigerweise kann dies nur mit nein beantwortet werden. Dies heißt aber auch, dass jede Religion oder Ideologie, die ihren Menschen vorschreibt, ihr jeweiliges Wertesystem anderen Menschen aufzuzwingen, im Kant’schen Sinne im Unrecht ist.

Die logische wie inhaltliche Schlüssigkeit des kategorischen Imperativs war Mitte des 20. Jahrhunderts von einem Großteil der damaligen Weltgemeinschaft als Grundlage eines universalen und unteilbaren Ethos prinzipiell akzeptiert.

Werte-Relativismus als politische und religiöse Reaktion

Doch genau gegen dieses Prinzip von Universalität und Unteilbarkeit von Werten, die ihre weltweite Geltung geschichtlich erstmals in der Formulierung der allgemeinen Menschenrechtserklärung der UN fand, kämpfen innerhalb der westlichen Länder die Verfechter des sogenannten Werte-Relativismus.

Bei ihnen handelt es sich ausgerechnet um jene Klientel aus dem meist linken Lager, die eben jene unveräußerlichen Universalrechte dereinst auf ihre Fahnen geschrieben und in deren Namen keinen Krieg gegen die alten, feudalistischen und absolutistischen Systeme scheuten. Es sind die gleichen Kräfte, die sich 1949 bei der Abstimmung am Allgemeingültigkeitsanspruch der Charta der Vereinten Nationen stießen und sich der Stimme enthielten: allesamt Vertreter totalitärer Diktaturen, bestehend aus Staaten der Sowjetunion, dem fundamental-islamischen Saudi-Arabien und dem rassistischen Apartheidregime Südafrika.

Aus Sicht der Vertreter des Werterelativismus könne es keine absoluten Werte geben, sondern nur solche, die in Relation zu einer bestimmten Lebensform einer Gesellschaft zu definieren seien.

Keine Kultur sei berechtigt, einer anderen Kultur ihre Werte im sinne einer Allgemeinverbindlichkeit aufzudrücken, hieß es. So vernünftig sich dieses Argument auf den ersten Blick anhören mag, so tückisch erweist es sich jedoch bei näherer Betrachtung. Am folgenden, mit Absicht konstruierten Beispiel mag diese Problematik ersichtlich werden.

Angenommen, es gäbe im Verbund der weltweiten Kulturen eine, bei der regelmäßige Menschenopfer aus religiösen Gründen vorgeschrieben wären: in diesem Fall hätten die Verfechter des Werte-Relativismus sofort ein unlösbares Problem. Nach ihrem Prinzip der Werte-Relativität müssten sie auch diese Kultur gewähren lassen, womit sie sich jedoch dem Vorwurf der Unterstützung einer Barbarei aussetzen würden. Würden die Werte-Relativisten hingegen ein Verbot der Menschenopfer fordern, verstießen sie gegen fundamental gegen ihre Prinzipien und würden damit die Unhaltbarkeit ihrer Position einräumen.

Doch eine solche Diskussion findet im Lager der Werte-Relativisten aus einleuchtenden Gründen selten statt.

Ihr eigentlicher Kampf ist weniger philosophischer als politischer Natur. Ihr Kampf gilt hauptsächlich dem westlichen System, das sie gleichsetzen mit Kapitalismus und Kolonialismus.

Im Zuge der europäischen Studentenrevolte Ende der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts prägten westliche Intellektuelle, meist dem linken und linksextremen Lager zugehörig, in diesem Zusammenhang das Schlagwort des Eurozentrismus.

Darunter verstanden sie nichts anderes als einen neuen, diesmal kulturell-ethischen Werte-Kolonialismus des Westens, der sich nach dem Verlust seiner Kolonien – so der Vorwurf – anschickt, die Welt mit seinem alten, kapitalistisch und hegemonial besetzten Wertesystem neu zu kolonialisieren. Dahinter stehe wie immer das unersättliche westliche Kapital, das gezwungen sei, sich angesichts gesättigter Absatzmärkte in den kapitalistischen Ländern neue Märkte in der Dritten Welt zu erobern.

Dafür müsse der Rest der Welt zuerst für die Idee eines globalen Marktes gewonnen werden, in der Zoll- und Handelsbarrieren zugunsten des westlichen, insbesondere des US-amerikanischen Kapitals international abgeschafft werden müssten. Die seitens des Westens, und damit des Kapitalismus geforderte Demokratisierung der Länder der Dritten Welt, die Implementierung allgemeiner menschenrechtlicher Standards in die jeweiligen Verfassungen jener Länder wurde von linken Kritikern in aller Regel nicht als westliche „Wohltat“, sondern als Mittel des Kapitalismus gesehen, auf besonders hinterlistige Art die Regierungen und Märkte der Dritten Welt auf Dauer unter Kontrolle seine zu bringen.

In Zuge dieser Generalkritik wurde alles in Frage gestellt und relativiert, was vom Westen kam.

Demokratie wie Menschenrechte stünden – wenn überhaupt – nur als gleichwertige Modelle neben anderen Gesellschaftsmodellen. Ob die anderen Modelle totalitäre, antidemokratische oder frauenfeindliche Elemente in sich bargen, interessierte kaum einen der Verfechter des Werte-Relativismus. Die Diskussionen fanden auf rein formaler Ebene statt. Inhalte wurden kaum hinterfragt. Es wurde beispielsweise nicht untersucht, ob etwa am Beispiel Islam Punkte wie Toleranz, Gleichheit aller Menschen, Gleichheit von Mann und Frau oder Religionsfreiheit überhaupt existierten. Derlei Fragestellungen wurden in Übereinstimmung werterelativistischen Denkens als nicht diskussionswürdig betrachtet, da allein die Diskussion solcher Punkte eine Einmischung in die Belange einer anderen Religion darstelle. Und genau eine derartige Einmischung ist nach werterelativistischem Selbstverständnis unerwünscht.

Um es simpel zu formulieren: Die Werte-Relativisten luden zwar massenhaft Menschen ein, nach Europa zu kommen. Aber sie weigerten sich, deren religiöses und philosophisches Gepäck auf gefährliche Inhalte hin zu überprüfen.

Denn sie hatten anderes mit ihnen im Sinn. Joschka Fischer (»Ich entdecke mehr und mehr, wie sehr ich doch Marxist geblieben bin.« Fischer 1998) verrät die politische Absicht, die hinter der Politik der massiven Einwanderung stand, in seinem Buch mit dem aufschlussreichen Titel „Risiko Deutschland“ (1994), dessen Inhalt von der „WELT“ folgendermaßen zusammengefasst wird:

„Deutschland muss von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi „verdünnt“ werden.“

Quelle: Die Welt, Februar 2005


Ein Beispiel dieses tödlichen und Europa zerstörenden Werterlativismus kommt aus Österreich.

Der Artikel kam zwar schon am 18.10.2014 Doch er ist so aktuell, dass er zu jeder gegeben zeit auch in der gegenwart hätte erscheinen können.

Österreichs schwarze Ex-Justizministerin, Juristin, Richterin und Generalsekretärin des saudi-arabischen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“, Claudia Bandion Ortner ( ÖVP) (man beachte den für Feministen typischen Doppelnachnamen) erkärte allen Ernstes zur Hinrichtungspraxis Saudi-Arabien: Es würde schließlich nicht jeden Freitag geköpft.

Nun „vergisst“ diese Dame die andern, oft viel schlimmeren Körperstrafen, die in Saudi-Arabien gang und gäbe sind. Islamkritikern werden die Augen ausgestochen. Lebend. Oder sie werden gehängt. Oder zu Tode geprügelt. Dieben wird die Hand abgeschlagen. Kritikern von Mohammed wird, in Bezug auf den Koran, wechselseitig ein Arm und ein Bein amputiert: lebend natürlich (siehe dazu die erst vor wenigen tagen erfolgte grausame Lebend-Zersägung des regimekritschen saudischen Journalisten Khashoggi im suadischen Konsulat in Istanbul hier und hier). Frauen werden gesteinigt. Und Mädchen, die vergewaltigt wurden, ebenfalls. Denn an ihrer Vergewaltigung sind sie laut Sharia selbst schuld: Sie haben die Männer mit entsprechenden Blicken gereizt und verführt.

Alles nicht so schlimm, so diese unsägliche Ex-Justizministerin

Die – vermutlich, ohne dass es ihr bewusst ist – eine ausgewiesene Vertreterin des tödlichen Werterelativismus und damit eine hauptverantwortliche Zerstörerin der europäischen Kultur ist- welche sich, ich habe dies oben genauer ausgeführt, eben auf einem verbindlichen Werteuniveralismus beruht.

Als ehemalige Richterin müsste sie darüber hinaus wissen, dass das österreichische und europäische Gesetz auf dem 2000 Jahre alten römischen Recht beruht. Und universell ist. Jeder ist gleich. Und zwar nur und ausschließlich gleich vor dem Gesetz (und nicht, wie dumme Linke dies begreifen, gleich „von Natur“ im Sinne: Jeder könnte ein Eistein, ein Goethe, ein Beethoven oder ein Mozart werden –  wenn man ihn nur ließe).

Es ist für mich keine Frage, dass diese Dame als Generalsekretärin des saudi-arabischen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“ vom Islam gekauft wurde.

Ob mit geldwerten Vorteilen (sei es kostenlose Reisen nach Saudi-Arabien, kostenlose Hotelaufenthalte in den besten Luxushotels der Welt, Kamelritte,  Treffen mit dem saudischen König, Geschenke in unbekannter Höhe (Juwelen etc) – oder sei es auch „nur“, dass sie durch zahlreiche sonstige immaterielle Vorteile, die sie durch ihren Posten als Generalsekretärin genießt, psychologisch korrumpiert ist:

Wer wie sie (oder ihr deutsches Pendant Lucke) so eng mit Saudis zusammenarbeitet, hat jedenfalls jede Objektivität gegenüber dem Islam eingebüßt. 

Lesen sie in der Folge den Bericht des österreichischen Online-Mediumes DER STANDARD zur besagten Äußerung einer führenden österrichischen Politikerin, in welchem sie die Köpfungsparxis in Saudi-Arabien verständnisvoll relativiert:

18. Oktober 2014,

Claudia Bandion-Ortner, erklärte: “Es wird nicht jeden Freitag in Saudi-Arabien geköpft“

In einem Interview in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Profil“ bilanziert Claudia Bandion-Ortner, ehemalige Justizministerin und derzeitige Generalsekretärin des saudi-arabischen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“ in Wien, positiv über ihre ersten beiden Jahre in dieser Funktion:

„Saudi-Arabien mischt sich in unsere Arbeit überhaupt nicht ein.“

Außerdem kündigte Bandion-Ortner eine Konferenz mit hohen religiösen Repräsentanten zum Thema „Religionsführer gegen Gewalt im Namen der Religion“ für 18. und 19. November an. Das teilte Profil in einer Presseaussendung am Samstag mit. Schwarze Abaya erinnert an Talar über ihre Erfahrungen in Saudi-Arabien sagt sie:

„Ich war angenehm überrascht. Als Frau dort zu leben, ist sicher nicht einfach.“

Als emanzipierte Frau „hätte ich sicher meine Schwierigkeiten dort. Aber ich bin sehr gut und nett behandelt worden.“

Bandion-Ortner musste sich – wie alle Frauen in Saudi-Arabien – mit einer schwarzen Abaya verhüllen.

„Aber ich muss sagen: Die ist praktisch. Ein angenehmes Kleidungsstück. Sie hat mich ein bisschen an den Talar erinnert.“

Köpfen und Auspeitschen „nicht jeden Freitag“

Auf den Vorhalt, dass im Jahr 2014 in Saudi-Arabien bereits 60 Menschen hingerichtet worden sind, dass an Freitagen nach dem Gebet öffentlich geköpft und ausgepeitscht werde, sagt Bandion-Ortner: „Das ist nicht jeden Freitag“ und sie sei natürlich gegen die Todesstrafe.

Scharfe Kritik von Amnesty International Der Generalsekretär von Amnesty International Österreich, Heinz Patzelt, hat die Äußerungen von Bandion-Ortner als „handfesten Menschenrechtsskandal“ kritisiert.

Bandion-Ortner verharmlose die Hinrichtungspraxis in Saudi-Arabien, das zu den „Top 5“ jener Länder gehöre, in denen Menschen exekutiert werden, sagte Patzelt am Samstagabend in der ZiB des ORF-Fernsehens.

Nach Angaben von Amnesty International wurden in Saudi-Arabien 2013 mindestens 79 Todesurteile vollstreckt. 2014 wurden bisher 60 Menschen hingerichtet. Das „König-Abdullah-Dialog-Zentrum“ wurde im November 2012 eröffnet. Bandion-Ortner kündigte damals an, sie selbst werde als Bindeglied zwischen dem Zentrum und den österreichischen Institutionen fungieren.

Quelle:
https://derstandard.at/2000007004349/Bandion-Ortner-ueber-Saudi-Arabien-Nicht-jeden-Freitag-wird-gekoepft


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

150 Kommentare

  1. Exzellenter Artikel Herr Mannheimer,

    besser kann man diese sogenannten Christsozialen nicht entzaubern.
    Auch Herr Kurz ist ein Lügner und Betrüger!…… ANTLANTIKBRÜCKE?
    Die Politiker sind Lügner und Betrüger! Rot, Grün, Gelb oder Schwarz! Vollkommen egal!

    Ich frage mich, was passiert eigentlich mit diesem „dümmlichen“ Weib in einem Islamischen Land, in solch einer „AUFMACHUNG“, wie im Foto?

    Baukran oder Steinigung oder………….?

  2. Na, das ist ja schon mal ein Fortschritt, wenn nicht jeden Freitag in Saudi Barbarien geköpft wird (Achtung: Zynismus).
    Man muss sich allen Ernstes fragen, was in dieser Gutmenschen-Schnalle mit Doppelnamen vor sich geht. Was will man denn den Leuten, die dann halt an einem anderen Freitag geköpft werden, sagen? Und was will man ihnen sagen, dass bei uns die allerübelsten Gewalttäter nichts zu befürchten haben. Dass ihnen sämtliche Gutmenschen aus allen Lagern der Republik den Hintern küssen und in denselben kriechen. Dass man hier die übelsten Gewalttäter pampert und hofiert, dass die Entschuldigungen für diese Gewalttäter und deren Taten immer perverser werden, dass man sogar schon dazu übergeht, den Opfern dieser Gewalttäter die Schuld an der Gewalt ihnen gegenüber zuschiebt, dass Ermordete nicht ermordet wurden sondern herzkrank waren, dass ein übles Gutmenschengesocks auf der Straße steht und Abschiebungen schwer krimineller Ausländer verhindert.

    • @TonivonderAlm

      zu der würde auch die Aussage passen:
      „Was regt ihr euch denn so auf, es werden ja nicht alle vergewaltigt.“
      Dieses höhnische Denken wird denen allen noch vergehen. Denn alles was von einem ausgeht, kommt wieder auf ihn zurück.

      • Inge: Natürlich – und deswegen brauchen wir uns auch keine Sorgen zu machen. Es wird ja auch nicht jeden Tag bei uns gemordet (wobei ich mir da gar nicht mehr so sicher bin). Es wird nicht jeden Tag bei uns gemessert (da bin ich mir auch nicht mehr sicher). Es wird nicht jeden Tag gestohlen, gepöbelt und sich danebenbenommen.
        Und was die „Aufmachung“ dieser Dummbratzin betrifft: Vollkommen „islamblind“. In Saudi-Barbarien würde die keine Minute am Leben bleiben, wenn sie sich so in der Öffentlichkeit präsentieren würde. Aber dann kann man ihr ja sagen, dass da nicht jeden Freitag geköpft wird, dann halt an einem anderen Freitag. Und ob die „nur“ geköpft würde, ist nicht sehr wahrscheinlich. Und was vor ihrer Hinrichtung mit ihr passiert, kann man als sicher annehmen.
        Mich würde mal interessieren, was sie für diese furchtbare Aussage bekommen hat.

  3. chouchou was trump durch die jüdischen medien geschah habe ich selbst in einer amerikanischen hemisphere gekostet.

    dort kann man alles machen weil im gegensatz zu hier das meiste angelernt wird.ich sagte zaghaft bei der einstellung: ICH WEIß NICHT; ICH HAB DAS NOCH NIE GEMACHT. ersagte nur: YOU WILL LEARN ! im us system ist das a+o bluffen zu können.

    was wir ehrlichen deutschen nie gelernt haben außer unsere schlitzohrigen ganoven. die intriganten juden in dieser bürofirma haben dann über mich hintenrum ihr arteigenes ding gedreht sodaß ich mich dort nur 1/2 jahr halten konnte.kurz: die wurzel des ganzen ist ihr arteigener deutschenhass wie bei der jüdin merkel kahane lea rosh cohn bandit broder der das nur unter seinem lustigen zynismus versteckt.

    trump ist für die juden ein deutsches symbol weil er auch von deutschen abstammt. den deutschstämmigen rumsfeld haben sie nicht angegriffen weil er ihnen folgsam wie ein hündchen nur ihre befehle ausführte ebenso wie die bushs cheney tenet +powel. ich kannte dort einen deutschstämmigen hochseeschlepperkapitän der mir sein leid klagte über seine jüdische büromafia die ihn angestellt hatte nur um ihn wie einen affen an der nase herumzuführen.

    als er mit seinem hochseeschlepper eine barge von der ostküste runter in die karibik bringen sollte da hatten diese intriganten wohl zu ihrer eigenen belustigung es so arangiert daß ein saboteur an bord, kann nur der ingenieur gewesen sein der den nötigen technischen sachverstand besitzt, eine schraube oder was in das elektronische steuerungssystem hat fallen lassen, sodas sein schlepkonvoi tagelang im kreise fuhr,während dieser ingenieur angeblich vergeblich nach dem fehler suchte.

    als sie dann seltsamer weise doch noch an ihrem bestimmungsort ankamen schickten seine bürojuden ihm über ihren schiffsagenten meterlange telexbeschwerden worin sie ihn so richtig psychologisch abgefeimt zur sau machten um natürlich sein selbstwertgefühl zu zerstören.. diese methode sollte man übrigens im verbund mit injizierten psychodrogen nach mk ultra vorbild besonders an den guantanamohäftlingen anwenden. dort wäre es angebrachter. so läuft das bei intriganten juden. deshalb sage ich eindeutig:

    ES IST EINE MAFIA DIE SEIT EH UND JEH MIT DER WEIßEN RASSE UND BESONDERS MIT UNS DEUTSCHEN AUF KRIEGSFUß steht was sie ja auch vor und während der beiden weltkriege in jhren jüdischen presseorganen dutzendfältig bewiesen haben. und unsere dusseligen linken wissen davon nichts und lassen sich seit oktoberputsch inrußland weiter verblöden und fremdsteuern.

  4. Die westlich-aufgeklärte Moral ist von ihren jesuanisch-biblischen Ursprüngen her UNIVERSALISTISCH – Immanuel Kant hat ja nur die „Goldene Regel“ zur Grundlage einer „universellen“ Gesetzgebung machen wollen, die ihm von seinen christlichen Wurzeln her vertraut war: „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Goldene_Regel

    Der Islam und das pharisäisch-talmudische Judentum sind dagegen Ausdrucksformen einer ETHNOZENTRISCHEN oder PARTIKULARISTISCHEN „Moral“ (eigentlich: „Unmoral“ aus Sicht des Universalismus), da auf den Vorrang und den Nutzen der eigenen Gruppe vor anderen Gruppen ausgerichtet: „Gut ist für mich, was mir und meiner Gruppe NUTZT!“

    Diese unüberbrückbare Diskrepanz hat vor allem der US-Psychologe Prof. Kevin MacDonald herausgearbeitet, weil der „Universalismus“ die Gefahr in sich birgt, daß das „ethnische Bewußtsein“ der weißen Europäer und Amerikaner dadurch geschwächt wird und schließlich der SELBSTBEHAUPTUNGSWILLE der Weißen gegenüber Völkern und Religionen verloren geht, die diese universalistischen Grundlagen gar nicht kennen oder sogar ablehnen – so daß sich die weißen, christlich-aufgeklärten Nationen schließlich in einem „Werterelativismus“ selbst auslöschen und das Gegenteil von dem sich durchsetzt, was sie eigentlich wollten: universalen Frieden und Verständigung zwischen allen Menschen gleich welcher Rasse oder Religion!

    https://de.metapedia.org/wiki/Kevin_MacDonald

    Denn leider gibt es „das Böse“ in der Welt und „böse Menschen“, die sich nicht an diese universalistischen Moralvorstellungen halten oder ihnen nur heuchlerisch beipflichten, um in westlichen Ländern und Institutionen „Fuss zu fassen“! Die Lähmung des Selbstbehauptungswillens nebst Förderung des Werterelativismus ist daher das TÖDLICHE Dilemma, in das unser Volk jetzt vor allem von den brandgefährlichen „Grünen Khmer“ hineingeführt wurde und an dem es zugrunde gehen wird, wenn es sich nicht von diesen verbrecherischen Neo-Bolschewisten im „grünen Schafspelz“ (Helmes) und ihren (dem Kommunismus-Forscher nur allzu gut bekannten) Propagandamethoden befreien kann.

  5. wann wird in Europa geköpft ???

    die NWO/KALERGI EUROPA ZERSTÖRER laufen alle noch grinsend spazieren-

    und setzten den Völkermord weiter um.

    • Wenn die grünen Kalergisten mit ihrer Propaganda auf wirkliche „Vielfalt“ und „Buntheit“ im universalistischen Sinn abzielen würden, dann würden sie ja nicht ausgerechnet massenweise eine „schwulenfeindliche Kultur“ importieren, die sich auch noch STÄRKER VERMEHRT, als die Einheimischen! Was für eine VERLOGENHEIT!

      Sie sind schlicht die Handlanger derjenigen Mächte (und zum Teil auch selbst als „Young leaders“ der Atlantikbrücke in den USA „geschult“!), die die weiße, christlich-universalistische Kultur des Abendlands VERNICHTEN wollen, aber die die von unseren Tod-Feinden „weggeworfen“ werden, sobald „jene“ ihr Ziel erreicht haben.

      Bloß sind WIR dann auch TOT und können uns nichts mehr dafür kaufen!

      Deshalb EILT die Zeit, daß wir die abartigen Grünpisser ZUVOR vernichten, bevor sie unser ganzes Volk zerstört haben, nachdem sich wie eine tödliche SEUCHE flächendeckend ausbreiten konnten – hier:

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article182405602/Umfrage-Die-Haelfte-der-Deutschen-sind-potenzielle-Gruenen-Waehler.html

      Gesunde Strukturen gibt es nur noch in Mitteldeutschland, wo die AfD inzwischen sogar die „C“DU überholt hat – das heißt aber, daß im Westen bereits MEHR als die Hälfte der völlig irre gewordenen Bevölkerung Sympathien für „grün“ hat!

      Wer es aber ernst meint mit dem Umweltschutz, der kann nicht gleichzeitig für UNBEGRENZTE ANSIEDLUNG von zusätzlichen Erdbewohnern auf unseren BEGRENZTEN Flächen sein – er betreibt schlicht „Volksverdummung“ im Auftrag der plutokratischen, globalistischen „Profiteure“ dieses Jahrtausendverbrechens!

      Und bei den Millionen, die das akzeptieren, stimmt etwas nicht mehr im „Oberstübchen“: Noch NIE gab es offensichtlich so viele IDIOTEN in Deutschland wie zur Zeit – Produkte der bolschewistischen „Verblödungs- und Betreuungsanstalten“, die man seit den alten Römern „Schulen“ nannte!

      • @Alter Sack

        Im Osten gab es keine 68-er-Generation. – An denen ging die Frankfurter Schule vorbei – deshalb haben die noch mehrheitlich ihren gesunden Menschenverstand behalten.

        An den Nach-68igern ging mehrheitlich auch die Frankfurter Schule vorbei und das sind eben diejenigen, die mehrheitlich im Westen die AfD wählen und klarsehen. – Die Kinder und EnkelInnen der 68-iger wiederum sind von denen mehrheitlich verkorkst und leider machen die offenbar die Mehrheit aus, denn die 68iger haben schon damals am liebsten auf Staatskosten gelebt und viel Zeit für das Machen von vielen Kindern für die alternativen Kindergärten gehabt, für die sie dann als Sozialhilfeempfänger auch nichts zahlen mussten.
        Also einige Parallelen zu dem Muslimen sind da erkennbar – nur ihren Genderwahn und ihre freie Liebe könnten sie sich dann unter dem Islam abschminken – aber das raffen die nicht und sie würden wohl die Ersten sein, die zum Islam konvertieren würden mit fliegenden Fahnen bzw. Burkas.
        Die haben zuviel Drogen genommen, zuviel gekokst in der Zeit der 68iger und dadurch haben wohl ihre Gehirnzellen irreparablen Schaden erlitten.

      • Ja, Drogen und Islam, da muß das Oberstübchen völlig durcheinandergeraten! Wer nach allen Seiten „offen“ ist, ist „nicht ganz dicht“! Hier:

        „Erbarme, die Hesse komme“ – heißt der nächste hessische Ministerpräsident „Tarek Al-Wazir“?!

        https://www.compact-online.de/gruener-horror-heisst-hessens-naechster-ministerpraesident-tarek-al-wazir/

        Nach „Grün-Khmeristan“ (ehem. Baden-Württemberg) demnächst „Waziristan“ auf deutschem Boden?

        Die Linken haben in Hessen die ABSOLUTE MEHRHEIT: 22 + 20 + 8!

        Am besten spaltet sich der Osten von diesem verlorenen Haufen ab, der im westdeutschen Araber-Sumpf untergehen will!

        Der „Offenbacher“ Al-Wazir ist auch JEMENITISCHER Staatsbürger! Mit 14 zog er zu seinem Vater in die jemenitische Hauptstadt Sanaa zurück und besuchte dort eine internationale Schule – na, dann ist er ja qualifiziert, um heutzutage ein „doitsches“ Bundesland zu leiten und weiß schon mal wie es in einem „Araber-Shithole“ zugeht:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Tarek_Al-Wazir

      • @Alter Sack

        Ich kann nur noch hoffen, dass die Hesse noch zu Verstand komme. – Das Problem ist, dass in Frankfurt bereits mehr Muslime leben als Nichtmuslime und die wohl alle wahlberechtigt sind, weil Deutschtürke und in Darmstadt ist deren Anteil wohl auch nicht viel geringer, wenn nicht vergleichbar hoch und dann sin die netmuslimische einheimische Hesse jo ach traditionell rot-grün – vielleicht liegt’s am hessische Woi, dem se allzugern und reischlisch zuspreche.
        Sollte das traurige Wirklichkeit werden, dann würde dies nur demontrieren, was auf ganz Deutschland zukäme, stellten die wahlberechtigten Muslime nebst den islambesoffenen Linksfaschisten die Mehrheit des Wahlvolkes. – Aber dann würden die sowieso nur noch ihre eigenen islamischen Parteien aufstellen und alle anderen Parteien verschwinden – etwas, was die Altparteienidis offenbar nicht sehen – dafür reicht wohl ihr Horizont nicht aus.

  6. Jetzt wollen uns alle Propheten vor einem angeblichen Überfall der Russen auf Deutschland warnen. Russland wird einen neuen Krieg in Europa lostreten
    https://www.pravda-tv.com/2018/10/die-prophezeiungen-der-seherin-maria-s-hunger-und-revolution-in-deutschland-und-die-finsternis/

    Ich vermute eher, dass hier die US Amerikaner ihre falschen Propheten und verfälschte Prophezeihungen platzieren um einen Rüstungswettlauf gegen den Feind Russland zu rechtfertigen. Und man will Deustchland an der Ostfront in baltischen Staaten haben . Der angebliche russische Überfall auf Europa muss schließlich rechtzeitig gestoppt werden.
    Die Waffen-lobby ist nun also auch in alternativen Medien überall unterwegs…
    Tja es war schon früher die Masche der Mächtigen: Wenn ein Zusammenbruch eines Staates wegen riesiger Schulden droht, dann muss man einen neuen Krieg heraufbeschwören.

  7. Ich möchte jetzt und hier behaupten, dass dieses heutige Werk von MM demnächst in die Geschichtsbücher eingehen wird, so perfekt auf den Punkt gebracht ist es.

    Künftige Menschenrechtler und Gelehrte werden diese Zeilen wissenschaftlich auswerten und als Beispiel nennen, wie man damals mit der Neudefinition, Verfälschung und RELATIVIERUNG der universellen Werte eine Katastrophe ausgelöst hatte!
    – Der Werterelativismus ist eine der krassesten Apologationen schlimmster Menschenrechtsverletzungen der Erdgeschichte. Also quasi die Entschuldung der Tat ohne Buße oder Reue! Die Schuld wird einfach gelöscht und als legal erklärt; ALT STRG und ENT, etwa so wie bei einer Bank eine Schuld gelöscht wird. Wobei allerdings der Unterschied bei der Bank ist, dass man die Schuld erst begleichen muss! Es ist die Legalisierung eines irren Unrechtssystems was man sich nur vorstellen kann! Die Übelwörter Werterelativismus und Toleranz haben diesen Irrsinn, der den Roman 1984 und Huxleys Schöne neue Welt bereits heute um Längen übertrifft, erst möglich gemacht.

    • MSC besser hätte ich das nicht sagen können! 100% Zustimmung! Herr Michael Mannheimer hat auf jeden Fall einen der ersten, wenn nicht den Ersten Platz, als Aufklärer verdient!

      • Holla Amigo!In diesem Jahr noch und bis in das Nächste werden mehr Veränderungen eintreten als in der gesamten Menschheitsgeschichte davor! Es hat alles mit Hochtechnologie, dem Weltraum, den Fremdintelligenzen und den REICHSDEUTSCHEN zu tun! Verdammt sind die, die sich gegen das deutsche Volk verschworen haben! Ich habe es schon mal hier geschrieben. Es wird bei denen Massenfreitode oder Selbstmorde in sehr großer Zahl geben, wie es sie noch niemals zuvor gegeben hatte! Diese verdammten Gutmenschen, da kann man nur hoffen, dass sie sich demnächst freiwillig in Therapie begeben um dieses aufdocktrierte Pawlow Verhalten loszuwerden! Die aktive Bande erwartet definitiv der Tod, wenn sie Glück haben lebenslange Verbannung!

  8. Na, dann bin ich ja erst Mal beruhigt. Ich dachte nämlich, dass jeden Tag geköpft wird. Also alles halb so schlimm. Wir können getrost weiterschlafen, währenddessen Merkel hier sämtliche Kriminellen der arabischen und afrikanischen Welt einschleust.

    • @ Maria S. : dann wollen wir hoffen das solche Dumm Tanten wie o.g. Aber genau an dem aktiven islamischen Freitag zur falschen Zeit am falschen Ort sein werden! Heißt Rübe ab, und nicht so tragischer Einzelfall, mit unwichtiger regionaler Bedeutungslosigkeit!

  9. Lieber MM
    Wie ich bereits in einem Kommentar vor einigen Tageb auf diese erbärmliche Ösi Staatsekretärin bereits hingewiesen hatte, musste sie zumindest wegen ihrer o.g. Äußerungen zwangsläufig aufgrund von Protesten als Generalsekretärin vom Amt des saudi-arabischen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“, in Wien „Abstand“ nehmen. Sie ist quasi von diesem Amt > aus externem Druck politische und kirchliche VIPs von Europa bis ganz nach oben gaben sich offensichtlich die Klinke in die Hand !!!
    https://www.profil.at/oesterreich/abdullah-zentrum-nicht-bandion-ortner-bande-oelscheichs-378313

    https://derstandard.at/2000058475396/Islamforscherin-fuer-Schliessung-des-Abdullah-Zentrums
    Ps. Bundeskanzler Kurz hielt noch z.Zeiten als Aussminister nichts von der Schließung. Zitat der Webseite der Parlamentsdirektion Österreich 2015: „Außenminister Sebastian Kurz will vorläufig nicht am umstrittenen König Abdullah Zentrum in Wien rütteln. Eine Schließung des Zentrums für interreligiösen Dialog würde die Menschenrechtssituation in Saudi-Arabien ebenso wenig verbessern wie ein Abbruch der Beziehungen zu diesem Land, zeigte er sich im Menschenrechtsausschuss des Nationalrats überzeugt. Er will demgegenüber auf eine Neuausrichtung und Erweiterung des Zentrums setzen“.
    Ob dieser nun seine Meinung geändert hat… unbekannt!
    Na dann kann ja die Freitags- NIX Kopfab – Islamversteherin C. Bandion-Ortner nochmals vorstellig werden. Wahnsinn.

  10. Im Zweifel verdient der Besitzer Vorzug.
    Römischer Rechtsgrundsatz

    MerkelHAFT : Der SklavenEigentümer hat immer Recht gegenüber den Sklaven.
    Das römische RechtsSystem wird von der parteiischen Judstiz umgesetzt.

    vom Islam gekauft wurde.“
    Welcher FührungsPolitiker ist nicht gekauft ?
    Bitte um VorSchläge !

    Das UN-Gebäude ist ein MolochTempel in dem daS Tier zEU$ angebetet wird
    und MenschenOpfer durch VölkerMorde beschlossen werden.

    Die UNO ist ein WerkZeug, wie Fed, IWF, WeltBank, BIZ und NATO der WeltKrieger.
    Die UNO wurde von HochGradSatanisten, Völker- und MassenMörder gegründet,
    die EUdSSR auch.
    Die UNO hat einen privaten Eigentümer.

    UN HAUPTQUARTIER N.Y./’MEDITATIONSRAUM‘ MIT SCHWARZEM STEIN! WOZU?
    -https://www.youtube.com/watch?v=kWPyMVDG3JI

    Die WüstenReligionen sind eine Erfindung der IdeoLOGEN der WeltKrieger.

    Die SchlangenNachkommen sind BlutSäufer und Kannibalen seit Anfang an….
    https://deutschermensch.files.wordpress.com/2015/07/401161_343429559013361_118926818130304_1116121_1672771749_n.jpg

    Im Übriggen bin iCH der Meinung, dass alle Hass- und KriegsReligionen verboten werden müssen !!!

    WAHRHEIT MACHT FREI

    Wir brauchen ZuGriff auf den MainStreamLügen-Satelliten damit dieser Mannheimer-Artikel
    zur besten SendeZeit auf allen FernSehern übertragen wird.
    So gehts : MerKILL Is Lying To You

    -https://www.youtube.com/watch?v=DmJmRwDGk60
    Der Schwindlers List wird durch die WAHRHEIT gebrochen.

    AchJa, spätestens seit Metternich wurde Österreich von den Illuminaten übernommen.

  11. zu. meinem Og. Komm. leider schneidet es mir beim Posten des öfteren den 1.Teil meines Kom. aus unerklärlichen Gründen ab.
    Ist nicht nachvollziebar. 2. Versuch –>
    Lieber MM
    Wie ich bereits in einem Kommentar vor einigen Tagen auf diese erbärmliche Ösi Staatsekretärin hingewiesen hatte, musste sie zumindest wegen ihrer o.g. Äußerungen zwangsläufig durch externe Proteste als Generalsekretärin im Amt des saudi-arabischen „König-Abdullah-Dialog-Zentrums“, in Wien „Abstand“ nehmen. Sie ist quasi von diesem Amt > „zurückgetreten“ worden.
    Übrigens… Auch als Justizministerin musste sie zurücktreten.
    In diesem Bandion Ortner Justiz-Clan stimmte einiges nicht.

    Sie war u.a.. uch in einen Reisespesenskandal verwickelt. Ihren Mann hat sie nachweislich bei div. Dienst- Auslandsflügen als Begleitung mitgenommen, anschließend die GesamtKosten über ihr Justizministerium verrechnet.
    https://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/636935/Nach-Kritik_BandionOrtner-zahlte-Fluege-ihres-Mannes
    Kurz darauf liesen sie sich auch scheiden.

    Was es nebst Bandion- Brandners Rücktritt als Generalsekretärin sonst noch mit dem König-Abdullah-Dialog-Zentrum in Wien auf sich hat —> !!!
    Politische und kirchliche VIPs von Europa bis ganz nach oben gaben sich offensichtlich die Klinke in die Hand !!!
    https://www.profil.at/oesterreich/abdullah-zentrum-nicht-bandion-ortner-bande-oelscheichs-378313
    und
    https://derstandard.at/2000058475396/Islamforscherin-fuer-Schliessung-des-Abdullah-Zentrums

    Ps. Bundeskanzler Kurz hielt noch z.Zeiten als Aussenminister nichts von der Schließung. Zitat der Webseite der Parlamentsdirektion Österreich 2015: „Außenminister Sebastian Kurz will vorläufig nicht am umstrittenen König Abdullah Zentrum in Wien rütteln. Eine Schließung des Zentrums für interreligiösen Dialog würde die Menschenrechtssituation in Saudi-Arabien ebenso wenig verbessern wie ein Abbruch der Beziehungen zu diesem Land, zeigte er sich im Menschenrechtsausschuss des Nationalrats überzeugt. Er will demgegenüber auf eine Neuausrichtung und Erweiterung des Zentrums setzen“.
    Ob dieser nun seine Meinung geändert hat… unbekannt!
    Na dann kann ja die Freitags- NIX Kopfab – Islamversteherin C. Bandion-Ortner nochmals vorstellig werden.
    Das ist Politik des 21. Jht. in Europa. Wahnsinn.

  12. Solche Frauen wie Frau Claudia Bandion Ortner Relativisten die mit ihren Euphemistischen Geschwafel sich aus der Politischen Schusslinie bringen wollen gibt es in Deutschland leider zur genüge, man sollte solche Individuen Gesellschaftlich ächten ,haben sie doch noch nicht die Grausamkeit des Islams am eigenen Körper erfahren. Und genauso wie fast alle Helfer in der Asylpolitik Merkels, sich kein Bild vom Islam gemacht haben. Und noch ein Wort zu den Relativierern ,denn man kann alles und jeden relativieren ,würde es denn helfen wenn man zu den Opfern des zweiten Weltkrieges gesagt hätte ,nun seid mal still ,schließlich gibt es nicht jedes Jahrhundert einen Weltkrieg. Natürlich hätte diese aussage keinem dieser Opfer geholfen. Deshalb sollte der eigene Verstand der beste Kompass sein der entscheidet was gut oder schlecht ist.

    • Gespenst: Das sage ich doch: Man kann alles zu Tode relativieren und auch tolerieren. Man kann Morde und Terroranschläge relativieren. Schließlich gibt es ja nicht jeden Tag Morde und Terroranschläge. Man kann Vergewaltigungen relativieren – geschieht ja auch nicht jeden Tag. Wobei ich mir bei all diesen üblen Gewalttaten hier in Deutschland gar nicht mehr so sicher bin.

  13. Wo bleibt der gesunde Menschenverstand?

    Betrachten wir dazu das Hickhack um den abgeschobenen Sami A., den vermuteten Leibwächter Osama bin Ladens. Ja, man darf nur mutmaßlich sagen, denn andernfalls kann man schon wieder Ärger mit übereifrigen Juristen bekommen. Eines ist klar, bis auf wenige hardcore Grüne und Antifanten wünscht niemand den Verbleib dieses von den Sicherheitsbehörden als Gefährder eingeschätzten Sozialhilfeempfängers in Deutschland.

    Die Politik hat endlich (!!!) gehandelt und schon sind die Juristen da, die den Willen der Politik konterkarieren – mit Berufung auf den Rechtsstaat.

    -https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/peter-haisenko-unser-rechtsstaat-ist-eine-ersatzregierung-angefuehrt-von-selbstherrlichen-juristen-a2604393.html

    https://nixgut.files.wordpress.com/2018/08/ratte_sami_a_thumb.jpg
    Gesetz und Recht reicht nicht, man muß immer mit der Judstiz rechnen.

    https://nixgut.files.wordpress.com/2018/08/reimport_sami_a.png
    https://nixgut.files.wordpress.com/2018/08/hamburg_afghanischer_vergewaltiger_thumb.jpg

  14. Österreichs Justiz ist derart verkommen, dass sich heute die Wiener Roten in der Stadtverwaltung unseres Staatsgrundrechtes, der Österr. Vefassung garnimmer erinnern, wo es heißt gem. §354ABGB „Eigentum ist das Recht(des Staatsbürgers),
    damit nach Gutdünken zu verfahren und andere davon auszuschließen“ und somit ein Mistkübelstierer, amtlich genannt „Abfalltechnisdcher Sachverständiger“, jeden Österreicher dieses Grundrecht streitig machen kann um Eigentum zu enteignen.
    So geschehen am 23.6.17 durch die MBA22 an einem Kleingartenbesitzer, wo Motorrad, Rasenmäher, Kettensäge im Garagenbereich zu „Gefährlicher Abfasll“ erklärt und enteignet wurden.

  15. biersauer: Das ist ein schwacher Trost wenn wir wissen, dass die österreichische Justiz schon genauso verkommen und vergammelt ist wie die deutsche.

    • @ Tonivon der Alm
      das einzige was die Ösi besser machen die achten inzwischen mehr was an den Grenzen los ist. Strache als Vizelkanzler schaut dem Kurz etwas auf die Finger. Wenn ich aber an den GRÜNEN Ex BP van der Bellen denke… der sogar volle Unterstützung/Solidarität für die Bekopftuchten IslamMigranten und die sonst noch dazugehören
      verlangte. Einfach Gaga.
      https://www.welt.de/politik/ausland/article164058881/Van-der-Bellens-Kopftuch-Vorschlag-wird-zum-Eigentor.html

      • Das durch Nikotinsauren Kalk übrig gebliebene Denkvermögen des Bundesbello,
        reicht offenbar nimmer um die Folgen solcher offener Grenzen zu behirnen!

      • Schwabenland-Heimatland: Dieser „van der Bellen“ hat doch das Kopftuch zur Pflicht gemacht. Aber das machen sogar Pfaffen bei uns. Ich verstehe einen Großteil der deutschen Frauen nicht: Da kämpft man Jahre um die Gleichberechtigung, die dann einem abartigen Feminismus Platz gemacht hat. Da habe ich Äußerungen gehört wie: „Ich lass mir doch von meinem Peter nichts gefallen“ – was auf gut Deutsch heißt: es wird auf Scheißdreck herumgeritten. Da beklagen die sich über nicht ganz geglückte Komplimente z. B. eines Herrn Brüderle. Und dann kommt der frauenverachtende Islam und diese Weiber werden ganz verrückt. „Ich setze mir jetzt auch ein Kopftuch auf – ich fühle mich nur als Frau wenn ich Kopftuch aufsetzen und schwarze Müllsäcke anziehen dar“. (Wenn ich ein Mensch dritter Klasse bin und von meinem ach so toleranten, klugen, humorvollen Ali rüde entsorgt werden darf.“ Da wurden und werden deutsche Männer für sehr viel weniger zur Sau gemacht.

  16. Toni vonderalm

    Recht hast du ,wir können nur hoffen das sich der Politische Wind hier in Deutschland schnell dreht denn sonst wird die Saat der Wahnsinnigen Völkermörderin Merkel aufgehen und die Islamischen Grausamkeiten hier in Deutschland sind nur der Anfang.

    • Gespenst: Der politische Wind hat sich beim Großteil des Volkes sicher schon gedreht, aber ich denke trotzdem, dass sich nicht viel ändert. Der Teil des Volkes, der diese üblen Zustände gerne geändert haben und seine Abschaffung verhindern möchte, wird von einem anderen Teil des Volkes in Schach gehalten, erpresst, drangsaliert und geplagt.
      Es gibt noch genug Gutmenschen aus allen Lagern der Republik die eine Änderung der mörderischen Merkelpolitik nicht wollen. Es sind doch sehr viele, die sich ihr Gutmenschentum und ihren abartig geäu0erten Schwachsinn gut bezahlen lassen.

  17. An diesem ERNEUT brillanten und philosophisch tiefgründigen Text werden sich die Vertreter des politischen Establishments und Feinde Mannheimers die Zähne ausbeißen. Gegen Mannheimers zwingende und geradezu chirurgisch PRÄZISE Logik stehen sie chancenlos da.

    Sie werden daher das , was ihrem intellektuellem Niveau entspricht: Mannheimer mit Hass und Häme überschütten.

    Doch dieWahrheit und erstklassige Aufklärungsarbeit durch Mann wird am Ende den Sieg davontragen.

    • @ Anonymous
      Zitat: …“Gegen Mannheimers zwingende und geradezu chirurgisch PRÄZISE Logik stehen sie chancenlos da.(..
      Sie werden daher das , was ihrem intellektuellem Niveau entspricht: Mannheimer mit Hass und Häme überschütten.“

      Sie haben zwar Recht… doch die brauchen keine Chancen, anhand der von MM erklärten Logik des Werterelativismus.
      —> Alber Einstein sagte dazu einmal passend wie Arsch auf Eimer: «Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.»

      Bzw. schon öfters geschrieben aber immer noch unerreicht:
      «Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.
      Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.»

      >Maßstäbe und Verhältnismäßigkeit
      «Der von Natur aus Dumme (schlecht entwickeltes Denkvermögen) und der Ungebildete leidet nicht immer, aber oftmals schrecklich am Intelligenten, Gebildeten und sie werden ihm dies niemals verzeihen können, dass er in diesen Punkten anders ist, weil die eigene Kleinheit nur im Angesicht des Größeren als solche erkennbar wird.
      Deswegen hätte der weniger Intelligente und Gebildete die anderen am liebsten ganz weg.
      Oder aber er fordert, diese hätten gefälligst so zu reden, dass alle es verstehen, als ob man hochkomplexe Dinge so darstellen könnte, dass dies möglich wäre.
      Im Grunde läuft dies auf ein Denkverbot auf deutlich über­durch­schnittlichem Niveau hinaus. Sämtliche Maßstäbe werden also verschoben.
      Nicht mehr die Dinge selbst, über die man spricht, sind maßgebend, also die Welt, die Wirklichkeit respektive die Realität, sondern der Mensch und zwar der Mensch in seiner Durch­schnittlichkeit und Unter­durch­schnittlichkeit, weil dieser sich sonst gekränkt oder wie er gerne sagt „beleidigt“ fühlt.

      Vorzüge der Dummheit
      «Verblödung muss nicht schlecht sein, so bekommt man weniger mit und macht sich weniger Sorgen – lebt lebenswerter. Pro Talkshow Klaus Kleber Nachrichten, oder Spiegel-Online-Besuch einfach mal ein paar tausend Gehirn­zellen absterben zu lassen – who cares. Das Berufsleben – auch gehobeneres – lässt sich auch mit wesentlich weniger IQ ableisten und für den Alltag reicht sowieso bei nicht wenigen Zeitgenossen der IQ eines Affen aus. Zumal man mit zu viel IQ auch schnell auf dem Scheiterhaufen landet. Der Rest des Lebens wird vom Staat organisiert – inkl. der Voll­betreuung des Nachwuchses oder Nachgezogenem. Die Dummheit wird euch frei machen.»
      In der Demokratie zumal besonders in der Sozialdemokratie- ob in Deutschland, Östereich oder sonstwo -entscheidet aber die Masse und die Masse des Schwarms )ist natürlich a priori nie über­durch­schnittlich.
      Dies alles führt dazu, dass es keinen objektiven Maßstab mehr gibt, an dem man scheitern könnte. Was für eine Erlösung! Diese Erlösung wurde aber teuer erkauft. Womit?
      Mit der völligen Abkoppelung von der Realität und der Wahrhaftigkeit, was zu einer zunehmenden inneren Hässlichkeit führte. Denn innere Schönheit ohne Ehrlichkeit, ohne Aufrichtigkeit sich selbst und anderen gegenüber, ohne Wahrhaftigkeit ist objektiv gesehen, undenkbar.
      Und wo Verlogenheit, da ist Gewalt meist nicht weit, weil stets die Angst besteht, all die Unwahrheiten, all die Lügen, all die Täuschungen könnten aufgedeckt werden. Das muss natürlich verhindert werden, notfalls eben mit Gewalt, mit Unterdrückung, mit Zensur.(teilw. aus Wickimannia „Dummheit“ umgeschrieben)

  18. Dies widerliche Plunze soll sich ein schwarzes Zelt überstülpen und als ,,Flüchtlima“ illegal in ihr Lieblingsland auswandern !!!
    Europa braucht solche Gestörten nicht, vor allem wenn es demnächst um unser nacktes Überleben geht, stören sollen frivolen Kollaborateure ungemein…

  19. „Während dieselben Schweinemedien (mir fällt kein anderer Ausdruck ein, der die ethische Verrottetheit dieser Medien besser beschrieben könnte- obwohl mir bewusst ist, dass dies eine Beleidigung für Schweine ist)“

    HaHaHa, hier gibt’s auch immer mal wieder was zum lachen.

    Tja was werden die Kopf-abhacke-Bilder oben bei „unseren“ Feigheits-Politikern BEWIRKEN? Dass sie endlich gegen die Satans-„Religion“ und ihre Anhänger vorgehen, oder aber dass sie NOCHMEHR davor kuschen und Denen alles rechtmachen? Aber gut, Hauptsache es bewirkt ein Aufwachen bei den Wählern bevor es zu spät ist.

    ——————————-
    „Migranten-Sturm durchbricht Grenze, Trump will Militär einsetzen“
    https://www.mmnews.de/vermischtes/96527-video-us-mx-migranten-sturm-durchbricht-grenze-trump-will-militaer-einsetzen

    „Dramatische Szenen: Trotz Warnungen durchbrechen Migranten Grenzzaun von Guatemala zu Mexiko. US-Präsident Trump droht mit Militäreinsatz, falls die Flüchtlinge in die USA eindringen wollen.“

    Die USA haben das gleiche scheiss Invasoren-Problem wie Europa. Keiner hat sie gerufen. Aber diese Parasiten kommen einfach um ihr Leben zu verbessern und ihre niedere DNA zu verbreiten, auf Kosten der US-Amerikaner. Aber TRUMP reagiert gut. Militäreinsatz gegen diese Schmarotzer. Nur DAS kann weitere Invasion verhindern.
    ———————–
    Was wird hingegen im buntbekifften Europa gefordert?

    „SPD-Barley fordert baldiges Ende von Grenzkontrollen“
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/barley-fordert-baldiges-ende-von-grenzkontrollen/

    „In der Asylpolitik braucht es Barley zufolge „eine europäische Lösung, die wirklich funktioniert“.

    Eine funktionierende Lösung wie man NOCH mehr Invasoren hier reinholt? KRANK. Die SPD muss vollständig verschwinden, genau wie die GRÜNEN. Die Hessen haben jetzt die Chance diese Invasoren-Reinhol-Parteien verschwinden zu lassen.

    • Die USA haben das gleiche scheiss Invasoren-Problem wie Europa. “

      Das ist komplett Falsch.
      Vergleicht die Flüchtlinge MittelAmerikas mit unseren „Syrern“.

      Syrer sind reich(jeder ist mehrere Millionen Dollar schwer wenn er am Öl-Reichtum
      des Landes beteiligt werden würde – deshalb werden sie ausser Landes getrieben.)
      Sie haben auf der Flucht Rundumversorgung, SmartPhones und keiner bedroht ihr Leben auf ihren Weg.

      In MittelAmerika wirst du an Leib und Leben bedroht in deinem HeimatLand, in allen TransitLändern und wenn du in Amerika ankommst wirst du eingefangen und sie rauben deine Organe.
      glaubst DU nicht dann schau dier mal die Videos über die armen Seelen an.
      Keiner der EinWanderer stellt für die Amis eine Bedrohung oder Gefahr dar.

      Mekelwürdig : Es gibt keinen Soros, Schlepper und NGOs welche den Opfern helfen.

      MerkelHAFT : Der Ami ist an den Zuständen und der Armut in Mittel- und SüdAmerika HauptSchuldiger.

      Natürlich brachte er den Völkern und Ländern auch die Befreiung und die Demokratie.

      6. Dezember 1904: Präsident Roosevelt und der „Hinterhof der USA …
      ht tps://ww w.welt.de › Geschichte

      05.12.2017 – Dezember 1904 einen „corollary“ (Folgesatz) zur Monroe-Doktrin von 1823. … militärische Interventionen der USA vor allem in Mittelamerika.

      HöllenTrip durch LateinAmerika ins gelobte Land – Trumps own Country

      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/01/23/hoellentrip-durch-lateinamerika-ins-gelobte-land-trumps-own-country/

      Chiquita zahlte Millionen an bewaffnete Akteure in Kolumbien
      -https://amerika21.de/2017/05/176191/chiquita-zahlungen-kolumbien

      Wo sind die deutschen GutMenschen, Bischöfe und Kardinäle wo ist die Angela der AsylBetrüger wenn es um unorganisierte FlüchtlingsStröme in Amerika geht ?
      Doch der Weg in sein Traumland führt durch Mexiko. Das Land ist die absolute Hölle für Migranten.
      -https://programm.ard.de/TV/phoenix/letzter-ausweg-flucht/eid_2872595005170

      AchJa, die USA ist ein RiesenLand und Kanada ist noch größer, die könnten ganz Afrika aufnehmen 🙂
      Florida liegt eh auf den selben BreitenGrad wie Afrika, außerdem können die Amis ihren Holocaust an den Schwarzen dann wieder gutmachen.

      • @reiner dung

        „Keiner der EinWanderer stellt für die Amis eine Bedrohung oder Gefahr dar.“

        Das ist komplett Falsch. Kucken sie sich mal die Verbrechensrate von Südamerikanern in den USA an. Diese Einwanderer sind genau solche kriminellen Invasoren wie die „Syrer“, Moslems und Neger die HIER bei uns einmarschieren. Sie brauchen Unterkunft, sie brauchen Arbeitsplätze, usw. Sie sind also NAHRUNGSKONKURENTEN für die einheimische Bevölkerung. Je mehr Menschen auf einer gleichgroßen Fläche leben um so schlimmer wird die Gesamtlage für ALLE die dort leben. Ist IMMER so. War schon in freier Wildbahn so.

        „Der Ami ist an den Zuständen und der Armut in Mittel- und SüdAmerika HauptSchuldiger.“

        Der völlige Schwachsinn. Schuld an deren Lage sind die Südamerikaner SELBST weil sie sich genauso wie die Asiaten und Afrikaner ÜBERBEVÖLKERN indem sie zu viele Kinder produzieren. Ihre eigenen Gebiete haben sie bereits überbevölkert und jetzt wollen sie wie ein Virus auf den nächsten Wirtsorganismus ( die USA ) überspringen um ihre DNA dort auszubreiten. Ist doch alles ganz einfach zu verstehen. Wenn man es denn verstehen will, was bei ihnen aus einem merkwürdigen Grund nicht der Fall ist. Sind sie womögl. selbst Südamerikaner? Und warum wollen sie unbedingt dass es „armen Seelen“ sind???

        „AchJa, die USA ist ein RiesenLand und Kanada ist noch größer, die könnten ganz Afrika aufnehmen“

        Wohl nicht ganz bei Trost. Keinen EINZIGEN sollten die aufnehmen, genau wie Europa das machen sollte. Soll jeder in seinem Land bleiben. Alles Andere ist eine illegale INVASION.

    • ein neuer Fall von Größenwahn und Werterelativismus ist nun beim Vorstand des VFL Wolfsburg (Jörg Schmadke -ehemals SC Freiburg) nebst anderen Fussballvereinen wie Eintracht Frankfurt, SC Freiburg,Hamburg SV ,Werder Bremen&Co. öffentlich geworden.

      Headline: „Manager des VfL Wolfsburg wird politisch
      Schlimmes Foul an AfD-Wählern“
      Jörg Schmadtke, Manager der VfL Wolfsburg würde einem AfD-Wähler nicht die Hand geben.In der aktuellen Stadionzeitung „Unter Wölfen“ tönte er über die AfD: „In meinen Augen ist diese Partei nicht wählbar.“
      Damit reiht sich der VW-Club ein in die Bundesligavereine VfL Frankfurt und Werder Bremen, in denen AfD-Wähler ebenfalls nicht erwünscht sind.

      Wie üblich in solchen Fällen selbsternannten Blockwarttums äußert sich auch hier der VfL-Geschäftsführer höchst widersprüchlich und pharisäerhaft. AfD-Wähler seien beim VfL falsch, er würde ihnen nicht die Hand geben, man sollte aber trotzdem auf sie zugehen, um sie zurück zu gewinnen:
      Schmadtke auf die Frage, ob AfD-Wähler in der VW-Arena willkommen sind:
      „Ich würde ihn nicht per Handschlag begrüßen, weil seine und meine Grundprinzipien nicht zu vereinbaren sind. Wenn man auf die Umfragen schaut, dann kann man allein schon statistisch aber nicht ausschließen, dass AfD-Sympathisanten unsere Spiele besuchen, ohne dass wir das überhaupt wissen.

      Letztlich steht es einem Klub nicht zu, an der Stadionkasse politische Meinungen auszusieben. Um zu verdeutlichen, wie der VfL zu dem Thema steht, verweise ich deshalb lieber auf unsere Werte. Toleranz, Weltoffenheit, Respekt – wer sich damit nicht identifizieren kann, und das gilt offenkundig für die Anhänger dieser Partei, der ist beim VfL Wolfsburg falsch. [..]

      Es kommt meiner eigenen politischen Gesinnung sehr nah, dass man sagt: Mit denen wollen wir nichts zu tun haben. Allerdings hat man als Fußballverein auch eine Integrationsfunktion und sollte deshalb immer lieber auf Menschen zugehen als sie auszuschließen.“
      Zweifellos ist es auch einem Fußball-Manager gestattet, eine politische Meinung zu haben und diese zu vertreten.
      Politische Zu- und Abneigungen sind aber privat zu äußern und gehören grundsätzlich nicht aufs öffentliche Spielfeld. Vor allen Dingen dann nicht, wenn sich die Vorwürfe und Unterstellungen eines schlüssigen Beweises entziehen. Schmadtke nimmt Mitglieder, Fans, Zuschauer und Spieler in negative Mithaftung. Dazu hat er kein Mandat.

      Die zunehmende Unsitte in der professionellen Liga, Menschen wegen ihrer politischen Meinung auszugrenzen, wird sich rächen. Denn wohin soll das führen? Gibt es bald politische Abteilungen im Verein? Blockwarte für Mitglieder? Damit spaltet er die Vereine und leistet gleichzeitig einer gesellschaftlichen Spaltung Vorschub. Will er am Ende Stasi-Vereine á la DDR-Dynamo? Gesponsert von Leuten wie Mielke höchstpersönlich? (..)
      Quelle: http://www.pi-news.net/2018/10/schlimmes-foul-an-afd-waehlern/

      pers.Bemerkung: Dieser Fazke Schmadke &Co.sollte sich mal Gedanken machen, warum bei uns in Deutschland Political correkt DIE MANNSCHAFT von Jogi -inkl. klass. deutsche Spieler gerade noch an einer Hand abgezählt so in der Kritik sind. Mal ganz nebenbei dass sie vor lauter überbezahlter Kohle kaum mehr auf dem Rasen laufen können und trotzdem wie am Fließband ihre Spiel verlieren. Alle Beschwichtigungen und Rechtfertigungen von Jogi Bierhoff&Co. nützen nichts. Eines Tages werden diese Vollpfosten mal vor leeren Rängen spielen und sich immer noch nicht erklären können, warum. Ob das Puplikum da mitmacht bin ich mir allerdings noch nicht ganz sicher. Die private/politische Verblödung der Bürger schreitet nämlich parallel des Fussballs besorgniserregend fort.
      Wenigstens Einer hats erkannt:
      Bundesliga-Profi Petersen „Ich verblöde seit zehn Jahren“

      „Manchmal schäme ich mich, weil ich so wenig Wissen besitze“: Nils Petersen vom SC Freiburg hat ein erstaunliches Interview gegeben. Das Thema: Intelligenz im Profifußball.
      Stürmer Nils Petersen vom Bundesligisten SC Freiburg hat sich deutlich über das niedrige geistige Niveau innerhalb der Profizunft geäußert. „Die Fußballbranche ist oberflächlich und wir Fußballer sind nicht so belesen“, sagte der 28 Jahre alte Olympiazweite von Rio de Janeiro im „Focus“: „Salopp gesprochen, verblöde ich seit zehn Jahren, halte mich aber über Wasser, weil ich ganz gut kicken kann.“ (..)
      http://www.spiegel.de/sport/fussball/nils-petersen-vom-sc-freiburg-ich-verbloede-seit-zehn-jahren-a-1182457.html

    • „In der Asylpolitik braucht es Barley zufolge „eine europäische Lösung, die wirklich funktioniert“.

      Hatten wir bis 2015, Das Dublin Abkommen genannt. Und, wenn immer unverzüglich abgeschoben worden wäre, könnten wir in Ruhe unserem Leben und Arbeit nachgehen.

      Diese Frau unterschlägt das es ein SPD-CDU Regime ist, welches das Grundgesetz gebrochen hat, und gegen das Grundgesetz die Grenzen öffnete. Ich frage mich nun wirklich, welche Drogen dort im Umlauf sind. § 16a Grundgesetz.

      • Uranus: Es waren nicht die Europäer, welche widerrechtlich Grenzen geöffnet haben, und sie, die Europäer, haben das Recht, bestimmte Leute nicht in ihren Ländern haben zu wollen und auch zu verhindern, dass sie auch kommen. Auch Merkill hatte nicht das Recht, Grenzen zu öffnen und unser Land mit … zu fluten. Merkill kann nicht mit „wir faffen daf“ tönen und dann von anderen verlangen, dass sie uns die sogenannten Flüchtlinge abnehmen sollen. Und auch die anderen hochgradig gestörten Grün_Innen, Link_Innen und was da sonst noch kreucht und fleucht, haben da nichts zu fordern – und von den anderen Ländern schon gar nicht.
        Ich habe da schon öfter das Beispiel des Nachbarn gebracht, der in einem Anfall von Gutmenschenwahn seine Haustür aufmacht und irgendwelchen Leuten, die z. T. noch nicht mal hier sind, und die er nicht kennt, einlädt in sein Haus zu kommen. Statt der fünf eingeladenen kommen dann 50 oder 500 oder, oder, oder… Es sind fast nur Männer mit dunkler Hautfarbe, denen man nicht alleine begegnen möchte – nicht mal am Tag. Diese Leute sind absolut böse und kriminell. Das Essen das er ihnen reicht schmeckt nicht und wird vor seine Füße geworfen. Sein Eigentum bekommt Füße und läuft weg. Die Wohnungseinrichtung gefällt nicht und es werden Bilder und Kruzifixe abgehängt, und die Wohnung wird von diesen … zur Kloake und Müllhalde umfunktioniert – um dann genau von diesen die Klagen zu hören, dass die Wohnung unzumutbar schmutzig ist. Es wird jeden Tag schlimmer: Die weiblichen Hausgenossen des Nachbarn werden begrapscht, vergewaltigt und wenn es diesen … gefällt dürfen diese weiblichen Hausgenossen auch grausam ermordet werden. Aber immer noch singt der Nachbar das hohe Lied der multikulturellen Bereicherung. Es werden jeden Tag mehr, und schon lange weiß der Nachbar nicht wie viele und wer alles sich innerhalb und auch außerhalb seines Hauses tummeln. Irgendwann ein Mal fordert er von seinen Nachbarn, ihm doch ein paar dieser … abzunehmen, und er ist sauer, weil seine Nachbarn nicht wollen.

  20. Das passt nur zu gut, da Saudi Arabien, ja jetzt international, die Frauenrechte vor der UNO vertritt. Man muss sich wirklich fragen, wer steuert solche Konstellationen? Solche Frauen, wie die österreichische EX- Justizministerin, Claudia Bandion-Ortner, sind die Wegbereiter ihrer eigenen Entmündigung, durch den Islam. Sie kann ja gerne in Saudi Arabien leben, und sich dem blutigen Regime, dort, unterwerfen, aber sie soll die Frauenrechte, die noch nicht so alt sind, nicht der Vernichtung preisgeben.

  21. Ex-Muslim: – Wie friedlich und gerecht ist der Islam zu „Ungläubigen“? – Was „Ungläubige“ bei islamischer Übernahme erwarten würde:

    https://www.youtube.com/watch?v=y412ulRmPzY

    Bitte überall verbreiten – Handzettel, Mund-zu-Mund-Info, etc. etc…

    Und eben auch an alle Politiker diesen Link schicken, es der Presse schicken, es überall publik machen wo es nur geht.

    Der Ex-Mulim kennt diesen ganzen Wahnsinn des Islam, weshalb er ja wohl auch Ex-Muslim wurde und zum Christentum konvertierte. – Nun warnt er eben alle „Ungläubigen“, klärt auf und uns muss klar sein, dass auch er mit einer Fatwa belegt wurde, weil er ausgetreten ist.

  22. Die Köpferei ist ja eine der „Spezialitäten“ des Islam.
    Ihr Gründer ist ja der Initiator hierfür gewesen.
    An Grausamkeiten bezüglich „Schlachtung“ sind sie Weltmeister.
    Etwas Positives zu Weltmeister sucht man bei den islamgesteuerten Islamhörigen vergebens.

    Und dieses bedauernswerte, gemarterte Opfer auf heimtückischste Weise ist nur eines von vielen.
    Wessen Mund noch einmal verkündet, daß der Islam friedlich sei und zu Deutschland gehören würde, der soll an seinen Worten „ersticken“.

    Und wer über „Köpfen“ spottet und noch dazu verharmlost, sich kaufen hat lassen , wie diese „Schlampe“ sich solidarisiert hat mit Köpfern, sollte nachts von den Geistern der „Geköpften“ Besuch bekommen.

    Was sind eigentlich die „Früchte“ des Islam?
    Die Gemarterten haben diese alle am eigenen Leib erfahren.
    Dieser Kronprinz ist eine „Frucht“ des Islam, genau nach dessen „Werteerziehung“ die das Gegenteil unserer Werteerziehung zum Frieden ist.
    Die islamische „Werteerziehung“ hat unser ganzes Land inzwischen auf den Kopf gestellt und so lange sie Gebundene des Islam bleiben, wird sich daran nichts ändern.

  23. chouchou ich stelle mal hier eine vermutung zur hier angesprochenen wertezersetzung hinein. dahinter steckt sicherlich auch die heimtückische erfindungsgabe des britischen tavistock instituts das schon vor und während der weltkriege sein gift über die medien verspritzte, natürlich auch mit jüdischer hilfe, siehe sefton delmer und viele andere und heute natürlich auch mit hilfe islamischer ratgeber.die britische hure babylon hat sich ja noch lange vor brd mit allen möglichen kulturzerstörern ins bett gelegt. und da wären bei der queen und ihrem menschen hassenden prinzgemal als hauptauftraggeber der zersetzung. sie sind natürlich auch im verbunde mit dem komitee 300 das hauptsächlich auch aus europäischen adeligen und obersten freimaurerrängen besteht. alle diese kreise steuern ja mit den zionisten talmudisten jesuiten iluminaten + moslems auf die eineweltregierung NEW WORLD ORDER= JEW WORLD ORDER ZU; wenn auch aus unterschiedlichsten motiven und zielen. und meine vermutung bei den adeligen liegt in derem groll gegen alle republikanischen völker daß sie in mehreren revolutionen entmachtet wurden. es ist ihre rache an uns auf das sie später unsere völker mit hilfe ihrer gesteuerten geheimtückedienste gegen einander hetzen können. sollte ihnen das gelingen so weis ich jetzt schon daß danach der krieg der eliten gegeneinander stattfinden würde weil alle gruppen + mafien zu unterschiedliche ziele verfolgen. ich werd mir das dann von oben oder unten ansehen wenn möglich.

    • @chouchou

      – und meine vermutung bei den adeligen liegt in derem groll gegen alle republikanischen völker daß sie in mehreren revolutionen entmachtet wurden. es ist ihre rache an uns auf das sie später unsere völker mit hilfe ihrer gesteuerten geheimtückedienste gegen einander hetzen können. –

      Da liegen Sie etwas falsch. Zwischen Adel und Finanzadel wurde dieser Konflikt
      der Macht um Europa ausgetragen. Deswegen sind nicht nur Monarchen, sondern auch fast der gesamte Adel bei der französischen und russischen Revolution draufgegangen. In Deutschland verlor der Adel in großen Teilen, vorallem im Osten sein gesamtes Hab und Gut und in beiden Weltkriegen, als Offiziere auch reihenweise sein Leben.
      Sieger blieb der Finanzadel, also die Bankjuden und die holen jetzt nur ihre Vettern ins eroberte Land. Oder warum in Gottes Namen wollen die in Thüringen einen jüdischen Staat gründen?

      • Holla,
        Zwischen Adel und Finanzadel wurde dieser Konflikt der Macht um Europa ausgetragen. “

        Kann auch nicht stimmen – folge immer der Blut(Linien)Spur.

        Pharaonen Familie regiert die Welt
        https://www.youtube.com/watch?v=gNGG2mh1SBA

        In Europa war die Vetternehe zwischen Angehörigen des Hochadels und vor allem regierender Dynastien bis ins 20. Jahrhundert hinein mehr Regel als Ausnahme. Fast jede königliche oder prinzliche Ehe wurde zwischen Cousins und Cousinen 2. oder höheren Grades geschlossen; aber auch Verbindungen zwischen Cousins und Cousinen 1. Grades kamen in allen Herrscherhäusern, vor allem aber im Haus Habsburg, überdurchschnittlich oft vor.
        🙁

        Das Pharaonenreich lebt weiter
        https://www.youtube.com/watch?v=YVFpCjF1ROA
        🙁
        Wem gehört die Welt?

        Königin Elizabeth II ist die grösste Landbesitzerin der Welt. Sie ist das Staatsoberhaupt nicht nur von Grossbritannien, sondern auch von 31 anderen Ländern und Territorien, und sie ist der private Eigentümer von ca. 27 Millionen Quadratkilometer Land, mehr als 1/6 der gesamten Landfläche der Erde. Das ist umgerechnet ca. 75 mal die Fläche von Deutschland.

        Sie ist der einzige Mensch auf der Welt dem ganze Länder gehören. Dieser Landbesitz hat nichts mit ihrer Funktion als Staatsoberhaupt zu tun.

        Der Wert dieses Landes beläuft sich auf ca. 16’000 Milliarden Euro. Damit ist sie die reichste Person der Welt.

        Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: -http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/04/wem-gehort-die-welt.html

        Merkelwürdig : Macht macht Böse
        bächtig Möse sogar 🙂

        https://content3.promiflash.de/article-images/video_480/herzogin-kate-und-rosemarys-baby-star-mia-farrow.jpg

  24. Werte sind das was man im Herzen fühlt!

    Eine wertelose Gesellschaft, so wie die Heutige kennt keine Werte, weil sie keine Herzenswärme hat und in ihrem Geiste gähnende Leere herrscht.
    Werte entstehen somit durch Gefühle. Eine gefühllose Gesellschaft, wie sie Psychopaten verkörpern, kann keine Werte haben und wird somit aus ihrer Leere heraus auf Macht und Gewalt setzen, weil das ihre einzigen Werte sind.

    Werte entstehen somit aus Gefühlen und Liebe, etwas was wir verloren haben und was wir uns haben nehmen lassen. Dadurch haben wir die Bindung zu uns selbst, unserem Volk und unserem Lande, das unsere Heimat ist verloren. Genauso wie die Anbindung an unsere Ahnen. Das ist, wie wenn man einem Baum die Wurzeln abschlägt, er verdorrt. Ist er mit seinen Wurzeln stark verankert, hält er jedem Sturm stand.
    Viele von uns sind wurzellos geworden, suchen ihr Heil im Mammon und finden darin keinen Halt. Wer keinen Halt hat, ist schnell beeinflußbar und fällt auf Glizzer und Glimmer herein. Ein Trugbild das irgendwann verpufft.
    Halt hat also etwas mit Werten zu tun, Werte mit Gefühlen und Liebe.
    Wenn wir also wieder zurückgewinnen wollen, was wir verloren haben, müssen wir uns zuerts auf diese Dinge besinnen, vorallem auf das was wir lieben.

    Ist es unsere Familie, unsere Freunde und generell wie wir als Menschen miteinander umgehen, was wir uns wert sind.

    Ist es unser Vaterland, unsere Heimat, der Ort an dem wir leben, wie prägen und gestalten wir diesen mit unseren Ideen und Taten.

    Ist es unsere Kultur, unsere Sitten, unsere Bräuche, in denen wir uns ausdrücken und die uns glücklich und stark machen.

    All das macht eine Gemeinschaft aus die Werte hat.

    Diese Werte wurden uns Stück für Stück entzogen, einhergehend mit der Dezimierung des Mittelstandes, dem Rückrad eines Volkes. Nirgendwo anders werden Werte so geprägt wie in diesem. Weder die sogenannte führende Elite, noch aus den Reihen des Pöbels können Werte erwartet werden. Beide bekämpfen den Mittelstand, genannt Bürgertum aufs erbitterste, obwohl sie gleichzeitig
    von ihm leben.

    Deswegen schaute die Elite darauf das Bürgertum zu zerschlagen, um die Werte
    des Volkes zu vernichten und benutzte den Pöbel aus ausführende Kraft. Paradebeispiel dafür bietet die Russische Revolution.
    In Jahrhunderten hat sich das Bürgertum seinen Stand schwer erkämpfen müssen. Reichsfreie Städte geben Zeugnis davon ab.

    Früher war der Mittelstand nicht nur die Prägenste, sondern auch größte Gruppe im Volke und gab ihm damit seine Werte. Könige und Kaiser wußten um seine Kraft und Fähigkeiten und mußten sich teilweise zähneknirschend beugen, oder übernahmen selbst die Wertevorstellungen, die sie für gut und richtig hielten,
    aber das kam auf den jeweiligen Herrscher an.

    Heute stellt der Pöbel weltweit die treibende Kraft in unserer Gesellschaft dar, was mit einem unglaublichen Verfall der Werte einhergeht. Parteien können keine Werte geben. Sie sind wie ein Rudel wilder Hunde, die sich um einen abgenagten Knochen balgen. Die geschaffenen Werte des Restmittelstandes werden
    verscharrt und verhöckert. Beide Gruppierungen, sowohl der Pöbel oben, als der auch unten profitieren davon solange bis sich der Mittelstand und damit der erschaffene Wohlstand sich in Wohlgefallen aufgelöst hat.
    Beide Gruppierungen sind nicht in der Lage und willens sich selbst zu erhalten.
    Raub und Plünderung werden schnell vorbeigehen, da keine weiteren Werte geschaffen werden. Was folgt, ja das kann sich jeder selbst ausmalen.

    • Unsere VorFahren waren FrauenVersteher und FrauenVerehrer
      Venus von Willendorf: Die bekannteste Frauenskulptur der Welt

      https://imgl.krone.at/scaled/1653038/v15a6f3/630×356

      Hat sich gut gehalten für ihre 30 000 Jahre allerdings ist sie hEUte nicht mehr JugendFrei.
      Pornos und Nackte überall aber bei entARTeter Kunst wird hart durchgegriffen…..

      https://zombiewoodproductions.files.wordpress.com/2017/02/orgien-mysterien-theater.jpg

      Merkelwürdig : Moderne (satanische) abARTige Kunst wird von deinem SteuerGeld finanziert….

      • Münzen und Wappen erzählen die wahre Geschichte der AusErwählten Herrscher.

        https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/08/Coat_of_Arms_of_England_%281694-1702%29.svg/300px-Coat_of_Arms_of_England_%281694-1702%29.svg.png
        Wappen von Wilhelm III., König von England, Schottland und Irland, Titularkönig von Frankreich, Erbstatthalter der Niederlande
        Gemeinsam mit seiner Gemahlin Maria II. aus dem Haus Stuart bestieg er 1688 den englischen Thron

        Die BabYlonier kamen früher, in verschiedenen Wellen, nach England
        mit den Römern
        mit den VatiKhan-Missionaren
        und im Jahre 911 (false Flag-Invasion)

        911, der Beginn des weltweiten Übels
        https://www.youtube.com/watch?v=HNDomx112TA
        conrebbi
        Das Registrierungs- Bankensystem entstand mit Robert I., Herzog der Normandie. 911 entstanden die Normannen aus Wikingern, welche das Christentum übernahmen und sich nordwestlich von Paris bis zum Atlantik ansiedelten.

        Wer sind die WeltKrieger ?
        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/09/der-reichste-mensch-aller-zeiten.gif

        https://bildreservat.wordpress.com/2017/09/20/911-beginn-des-weltkriegens/

        Warum verwendeten schon die Jesuiten die 9/11
        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/01/24/die-jesuiten-die-ix-xi-weltkrieger/

        Merkelwürdig, die BlutLinien der Eroberer habe iCH in diesem Blog schon eingestellt.

      • zu den Fugger fehlen zwei wichtige Hinweise :
        1. Sie waren GeldVerleiher fast aller Päpste, Könige, Kaiser und KriegsParteien.
        2. Merkelwürdig ihre AusErwählte AbKunft.

        MerkelHAFT sie unterhielten Agenten und NachrichtenNetzWerke in der ganzen Welt.

        Was wikipedia verschweigt findet sich hier !
        Warum stehen nie die wichtigsten Fakten bei Wiki ?
        🙁
        Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung

        Die Fugger waren Mitglieder von venezianischen Kaufmannslogen und Freimaurer-Logen der venezianisch-lombardischen Bankiers, wie auch viele Patrizier und

        Großkaufleute und Bankiers der Hanse-Städte, und sie hatten ihre Bankausbildung in Venedig gemacht und setzten von 1450 bis 1500 das wucherfreie mittelalterliche

        Schwundgeldsystem in der Reichsstadt Augsburg und in den Hanse-Städten des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und auch europaweit außer Kraft und

        bereicherten sich am Zins-Wucher mit Wucher-Zinsen und Ausbeutung und ließen auch aufständische Bauern niedermetzeln und zogen mit Tezel als Profiteure des

        kirchlichen Ablasswesens durch die Lande und machten so große Gewinne nachdem die venezianisch-lombardischen Bankiers das Banken-System des Vatikans

        übernommen hatten und durch den aufkommenden Renaissance-Kapitalismus die zentralistisch verwaltete und damit infiltrierbare römisch-katholische Kirche

        korrumpiert hatten. Die venezianisch-lombardischen Bankiers und Geldverleiher und Kaufmannslogen der Freimaurer und Patrizier (In Venedig wurde 900 nach

        Christus die europäische Freimaurerei mit ihren ideologisch liberalen Kaufmannslogen und Oligarchen begründet, die die Schein-Republik Venedig regierten und

        damit auch den größten Sklavenmarkt Europas, nirgendwo waren die Wucherer und Bankiers und Geldverleiher skrupelloser und gandenloser und mächtiger und

        nirgendwo sonst wurde auch mit christlichen Sklaven gehandelt) plünderten in der Renaissance in Norditalien ganze Landstriche aus und später auch das Rheinland

        und während der Reformationswirren mit dem fallenden Wucher-Verbot waren sie als alttestamentarisch ausgerichtete alttestamentarisierende calvinistische und

        puritanische Großkaufleute in den liberalen Ländern Holland bzw. den Niederlanden als Gelderland und in England auch mit die größten Sklavenhändler uns Zins-

        Wucherer. Weswegen die neutestamentarisch ausgerichteten bibeltreuen Quäker als christlicher Konfession ihnen auch Heuchelei und Unaufrichtigkeit und

        Unehrlichkeit vorwarfen. Es waren immer wieder die stolzen Patrizier und das Großbürgertum der Neuzeit, welche sich nicht um die christlichen Soziallehren und

        Sozialverordnungen scherten – sieh auch den Soziologen Max Weber zur Entstehung des späteren frühneuzeitlichen Kapitalismus. Speziell im Zusammenhang mit

        dme Kalvinismus. Energievampire bzw. Od-Vampire, die anderen Menschen die natürliche Lebensenergie absaugen, siehe etwa den Pädophilen und Satanisten

        Aleister Crowley als Zionisten mit seinem rituellen Kindesmissbrauch und die O.T.O. Logen des Ordo Templir Orientes und Saturn-Logen als Satans-Orden wie die

        Fraternitas Saturni und den Ordo Saturni… https://www.heiligeschlange.com/vampire

        weitere Infos zu den Fuggern:
        -https://www.pravda-tv.com/2016/05/jesuiten-freimaurer-und-illuminaten-eine-unheilige-allianz-zur-etablierung-der-neuen-weltordnung-video/

        AchJa, die einzigen die richtig profitierten und mächtig wurden, durch die KreuzZüge waren die „Venezianer“

  25. chouchou und Waldfee

    Ein Wert ist etwas Kostbares. Und diese Werte, die uns Jesus vermittelt hat und vorgelebt hat, sind Anleitungen, gültig für die ganze Menschheit zu Frieden und Glück.
    Gemeinsame Werte verbinden ein Volk, sind Sicherheit, Wohlergehen, während ein Werteverfall ein Volk in den Untergang führt.
    Und das geht auf das Konto der 68er Bewegung.
    Ab da ging es schleichend abwärts.
    Niemals hätte man einen Islam, unseren Werten widersprechend in unserem Land geduldet. Und jetzt werden unsere Werte zugunsten des Islam verleugnet.
    Ja wo sind wir denn gelandet?
    Vielweiberei, Kinderehen, Islamunterricht an Schulen, Halal Forderungen, Forderungen der Forderungen ohne Ende.
    Und in dem Wort Forderungen steckt bereits das Wort errungen. Ja, so ist es.

  26. Gestern war a der Lupo Seite ja das hier das Thema

    Der Deep State wankt!
    Posted By: Maria Lourdeson: Oktober 21, 2018

    Mit der Machtübernahme von Donald Trump in den USA begann eine neue Zeitrechnung. Die bisherigen US-Administrationen waren lediglich, wie schon ihr Name mehr als deutlich sagt, nur Verwalter der Agenda sehr mächtiger Kräfte im Hintergrund.

    Diese Mächte steuern aus dem tiefen Schatten hinter den Kulissen ihre Marionetten auf der Weltbühne. Sie sind schwer zu greifen, denn es findet sich nicht einmal eine konkrete Bezeichnung für diesen Schattenstaat.

    Die letzten Bastionen des zerstörerischen DEEP STATE beginnen zu wanken.

    Hier weiter.
    https://www.lupocattivoblog.com/2018/10/21/der-deep-state-wankt/

    =========================

    Aus dem obigen Bericht reinkopiert.

    Die wahren Kriminellen sitzen noch im Kongress, aber hoffentlich bald schon auf der Anklagebank.

    Die Liste der versiegelten Anklagen umfasst bereits über 55.000 Akten. Darin finden sich auf Grund einer weltweit geltenden Exective Order vom 21. Dezember 2017 – samt ausgerufenem Notstand – sehr wahrscheinlich nicht nur die Namen amerikanischer Volksverräter wie Clinton oder Comey, sondern hoffentlich auch jener des Unruhestifters George Soros oder der deutschen Kanzlerin. Man wird ja wohl noch träumen dürfen…
    ======================

    Komisch ist ja diese Aussage hier.

    Trump zu Merkel: „Wir kriegen Euch schon noch“

    https://youtu.be/8JrkJjNKIs0?t=67

    Und wir geben uns Mühe.

    Hier komplett.
    https://youtu.be/8JrkJjNKIs0

    ============

    Hoffentlich ist das nicht nur ein Traum.

    Gruß Skeptiker

    • Die Menschen warten immer auf einen Erlöser, statt selbst zu handeln und es in ihrem Sinne zu gestalten.
      Genau das aber machen die Hintergrundmächte. Deswegen haben auch nur sie das Recht des freien Willens, weil sie sich dieses Recht nehmen. Das ist der feine Unterschied.

      Auf den Punkt bringt es folgender netter Mann.

      https://www.youtube.com/watch?v=JZvIkLVTAEQ

      Also wer ist der Schöpfer auf diesem Planeten?

      • The Jewish Group That Connects Trump and Putin
        -https://www.youtube.com/watch?v=sK7cHtVGE9g

        The Port Washington Chabad is a Jewish community center on Long Island’s Manhasset Bay. The Chabad is a normal building on a normal street, save for one thing: Some of the shortest routes between Donald Trump and Vladimir Putin run straight through it. Two decades ago, as the Russian president set about consolidating power on one side of the world. On the other side of the world, the brash Manhattan developer was working to get a piece of the massive flows of capital that were fleeing the former Soviet Union in search of stable assets in the West. Their respective ambitions led the two men—along with Trump’s future son-in-law Jared Kushner—to build a set of close, overlapping relationships in a small world that intersects on Chabad, an international Hasidic movement most people have never heard of.

    • Richtig Sleptiker! Es sind auch genug Leute der Republikaner mit dabei, zb Mc Cane und die beiden „Büsche“. Die können sich alle mal ganz warm anziehen! Wenn in Berlin vor dem Reichstag plötzlich zahlreiche Black Hawk Helikopter und Tiltrotor Aircraft V-22 Osprey landen und diverse Leute mitgenommen werden, dass deren Angstpisse bis zum Flugzeug reicht, können wir eine Flasche Champagner aufkurbeln!

  27. https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/08/michael-winkler-revolution.gif

    Der Skandal von Chemnitz ist nicht das, was dort passiert ist. Der Skandal sind die Nachrichten, ist all das, was über Chemnitz gesagt worden ist. Merkeldeutschland ist nicht mehr Teil des freien Westens, sondern eine Gesinnungsdiktatur im wirtschaftlichen Niedergang, die derzeit noch von ihrer Substanz lebt. Es ist nur ein Zufall, daß die Autobahnbrücke in Genua eingebrochen ist, und nicht in Göttingen oder Gelsenkirchen.

    Update 1. September 2018

    Würde ich den Phasenzähler noch führen, stünde er jetzt auf 5,9, dem letzten Schritt vor dem Bürgerkrieg. So offensichtlich gelogen und getäuscht wie in Chemnitz haben die sich seriös nennenden Medien noch nie. Wir erleben fortwährende Volksverhetzung, von offizieller Seite, ob es die Privat-Sender oder die öffentlich-rechtlichen Gebühren-Eintreiber sind. Der Tenor ist eindeutig.

    In einem anderen Land würde der Opfer gedacht, in Merkeldeutschland werden die Täter in Schutz genommen.
    🙁
    1989 haben wir einen friedlichen Umschwung erlebt, in dessen Folge schließlich alles, was an der DDR schlecht gewesen war, von der BRD übernommen worden ist. Was derzeit in Chemnitz glimmt, kann durchaus eine Lunte zünden, die das Regime dazu zwingt, in offene Unterdrückung umzuschlagen. Wir sind nicht mehr Teil des freien Westens, wir sind keine Demokratie mehr, und wir haben keine Regierung, die das Beste für ihr Land und ihr Volk will. Deswegen wird Merkeldeutschland nicht überleben, es wird hinweggefegt von der Geschichte, in die es als dunkles Zeitalter eingehen wird.

    🙁
    Schon ein Albert Einstein hat gewußt, daß sich nichts ändert, wenn man denselben Fehler ständig wiederholt. Darum müssen wir unbedingt Merkel wählen, und mit ihr jene Parteien, die unser Land seit Jahrzehnten herunterwirtschaften. Nur das garantiert, daß der Untergang auch wirklich eintritt!

    Michael Winkler -http://michaelwinkler.de/Kommentar.html

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/08/22/bild-dir-deine-meinung-mit-michael-winkler/#jp-carousel-9502

  28. Donald Trump will auch noch den INF-Vertrag mit Russland aufkündigen.
    Da sieht man wieder, wie wenig Ahnung Trump von Politik hat. Er mag ja Ahnung von Unternehmensführung,Ökonomie oder Wirtschaft haben. Aber von Politik scheint er viel weniger zu verstehen, als ich mir gedacht habe.

    Die reichen Industrieländer aus der nördlichen Erdhalbkugel können von den Ländern der südlichen Erdhalbkugel noch viel viel lernen. Fast alle Staaten der südlichen Hemisphäre Erdhalbkugel hatten schon vor Jahrzehnten Verträge für komplett atomwaffenfreie Zonen unterschrieben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Atomwaffenfreie_Zone

  29. OT

    Wie kann man das verstehen?

    Angenommen, daß es so ist, daß die Juden die Palästinenser vertrieben haben und sich des Staates bemächtigt haben, der ihnen nicht gehört hat. So kommt es ja immer herüber.
    Weshalb gelingt es den ölreichen Arabern nicht, daß sie endlich ihr großes Land, gegenüber dem winzigkleinen Palästina/Israel nicht auch dem Beispiel Israels folgend aus der Wüse ein blühendes Land machen können?
    Weshalb verteilt man das bettelarme palästinensische Volk, nicht im großen Land, das dann Arbeit und sinnvolle Aufgaben hätte beim fruchtbar machen der Wüste? Und nicht immer nur protestieren muß. Weshalb erhält das Volk nicht persönlich die Hilfsgelder und man steckt es den Terrorgruppen zu? Trump hat sich ausgeklickt.

    Die Hamas und andere Terrorgruppen sind vergleichbar mit unserer Antifa. Diese werden unterstützt und unsere Antifa wird unterstützt.
    Folglich will man doch gar keinen Frieden auf der Welt.
    Diejenigen, die das Kriegsmaterial herstellen und daran verdienen, das sind die „Teufel der Welt“. Und diejenigen, die ihnen die Gelder hierfür geben, kommen gleich nach ihnen.
    Oder liege ich da falsch?

    Israel steht wieder vor einem Krieg. Die aufgestachelten, aufgehetzten dummen Palästinenser geben sich zum Abschuß preis und überschreiten die Grenze. Aufgefordert von den Hamas, wer dabei ums Leben kommt, dessen Familie erhält 3000 Dollar, je nach Verletzung 500 Dollar und kleinere Verletzungen 200 Dollar.
    Ob es das jüdische Volk, oder das palästinensische Volk ist oder sonstwelche Völker, müssen doch nur für die Interessen dieser o.g. herhalten.
    Die Juden mit Hilfe der Fremden, haben ein Paradies geschaffen in Israel, das fast eine Wüste war, als sie es übernommen haben. Dem jüdischen Volk geht es gut.
    Während die reichen Scheichs, bis auf wenige Ausnahmen ihr Volk arm und dumm halten, was nur mit dem Glauben an den Koran möglich ist.

    • @Inge Kowalevski

      Du sagst es: es ist die Dummheit der muslimischen Gehirngewaschenen. – Jesus lebte doch in Palästina – oder irre ich mich? – Dann ist auch Palästina von den Muslimen erobertes und unterworfenes Land und herrscht nicht auch in Palästina ein fundamentalistischer frauenfeindlicher Scharia-Islam bösartigster Sorte?

      Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen für diese Irregeleiteten. – Ich gebe das nach „oben“ ab, weil ich da wirklich nicht urteilen will – aber die Palästinenser sind kein armes bedauernswertes gütiges Volk.

      • Dazu kommt noch, dass sich die Europäer von diesen Halbaffen bekehren lassen und jeden Furz aus dem Jprdantale mit Ehrfurcht inhalieren.
        Es sind die großartigsten Lügner und Geschichtenerfinder weltweit.

  30. wir müssen die Massenverblödung stoppen-

    beim Auto fahren-alle Sender-GEZ radio-in Baden Württemberg-totale Verblödung-

    kein wunder-das die grünen-deutschlandabschaffer-in BW das sagen haben-

    wer stoppt diesen WAHNSINN ?

  31. OT
    Da kommen einem doch die Tränen.
    Am 10. November 2018 wird Frau Ursual Haverbeck 90 Jahre alt.
    Dieses biblische Alter in geistiger Frische ist nicht jedem Menschen beschieden.
    Aber nie würde jemand von uns auf den Gedanken kommen, diesen Ehrentag im Gefängnis zu verbringen. Das ist eine so entsetzliche Schande und Frechheit von dieser jetzigen Regierung, dieser Justiz und wer auch immer dabei mitgeholfen hat.
    Aber ihr Volk hat sie nicht vergessen.
    Sie bekommt ihr „Ständchen“.
    Einladung zur Geburtstagsdemo nach Bielefeld
    https://freiheit-fuer-ursual.de/2018/10/10/10-november-kommt-zur-geburtstagsdemo-nach-bielefeld/

    • @Inge Kowalevski

      Kann leider aus gesundheitlichen Gründen nicht und wohne auch nicht gerade dort um die Ecke.

      Aber ich denke an Frau Haverbeck und es ist wirklich eine Schande, was sie mit dieser alten Frau machen. – Aber die haben ihre Seele bereits dem sprichwörtlichen Teufel verkauft und haben weder Schamgefühl noch Gewissen.
      Mögen alle guten Mächte und Kräfte Frau Haverbeck schützen und ihr Kraft geben und uns schnellstmöglich von diesen Wahnsinnigen befreien, damit Frau Haverbeck dann sofort aus dieser Symbolhaft befreit wird.

    • @ Inge Kowalevski

      Sie haben Recht. Es ist eine ungeheure Schande für uns alle, daß so etwas in unserem Land passieren kann, OHNE daß sich eine riesige Menge von Protestierenden vor dem Gefängnis aufbaut oder die Richter belagert, die solche Entscheidungen fällen dürfen und es sich auch noch leisten können. Gleichzeitig sind es dieselben Leute, die Gefälligkeitsurteile für Schwerstverbrecher aussprechen.

      Ich weiß auch nicht mehr, was ich zu diesem ganzen WAHNSINN noch sagen soll.
      Man soll also froh sein, daß die Saudis nicht jeden Tag köpfen oder eben nicht jeden Freitag. naja, dann is ja gut. Na schön, wenn sie nicht köpfen, vielleicht zersägen sie ja dann an den anderen Tagen…

      Und die Alte spinnt sich einen weg, daß es nicht mehr feierlich ist.
      IST DIE DENN IMMER NOCH DA!
      Ich kann es gar nicht fassen.

      Diese Schande ist noch GRÖßER als die erst genannte.

      Viel größer.

      Und dazu habe ich nur einen einzigen passenden Kommentar gefunden, den jemand anderes viel besser ausgedrückt hat, als ich das jemals könnte. Aber ich stehe da 100% dahinter:

      http://www.pi-news.net/2018/10/merkel-will-nichts-mehr-ueber-ihre-untaten-hoeren-und-kritiker-sanktionieren/
      Machttrunken speit sie ihre Arroganz und Bösartigkeit aus
      Merkel will nichts mehr über ihre Untaten hören und Kritiker sanktionieren

      und der SPITZENKOMMENTAR DAZU IST:

      „einerderschwaben 22. Oktober 2018 at 17:02
      wie ich diese Alte hasse, richtig H A S S E
      auf einer Skala von eins bis zehn bin ich bereits bei
      5 0“

      Ich kann das wirklich nicht besser beschreiben, was in mir vorgeht, wenn ich diese Staline sehen und gar hören oder ertragen muß oder wenn ich IHRE albernen Entscheidungen oder IHR Gelispel noch länger ertragen muß, sie irgendwo lese oder mitbekomme, egal.

      Ich sag nur noch 50.

      Mindestens.

      • @ eagle1

        „Ein Volk, das sich DÄMONEN als Führer wählt,
        braucht sich nicht zu wundern,
        wenn es ZUM TEUFEL geht.“

        https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/10/22/historisches-dokument/

        Das Dumme ist bloß: Den Teufel spürt das Völkchen nie, selbst wenn er es… Fuck you, Göhte!

        Das ist „des Pudels Kern“: 25 Jahre bolschewistische Verblödungsanstalten seit 1990 wirken sich jetzt voll aus…

        Die Westdoitschen haben feertisch, Flasche leer (Trappatoni).

        Die würden sich sogar gegen ihre „Befreier“ wenden, wenn welche von außen kämen – so „feertisch“ hat sie 70 Jahre barbarischste, demütigendste „Umerziehung“ (Seelenmord) durch unsere Tod-Feinde gemacht. Sonst würden sie wenigstens die alte Frau Haverbeck aus dem Gefängnis holen. Mein Mitleid mit diesen idiotisierten, dumpfen Menschenmassen, die ich nicht mehr als meine „Landsleute“ betrachten kann, weil sie mich hassen und jeden Kameltreiber mehr achten, schwindet jeden Tag ein bißchen mehr…

        Den mitteldeutschen Landsleuten rate ich zur ABSPALTUNG von diesem Irrenhaus im Westen zwischen Lörrach und Flensburg! Bildet eine Konföderation mit den Visegrad-Staaten und Italien und legt euch zusammen mit diesen einen „atomaren Schutzschirm“ zu, damit euch die „Merkel-Irren von Berlin“ nicht angreifen können!

    • Liebe Inge es ist mehr als eine Schande das diese großartige Frau für das stellen von Fragen in einem Land mit angeblicher Meinungsfreiheit mit dann 90 Jahren im Gefängnis sitzt! Es ist ein Verbrechen ohne Gleichen! Auch wir sind in Gedanken bei unser Ursula, möge sie das Ende dieses Dreckssystems noch in Freiheit erleben!
      Und mögen alle Verantwortlichen die es ermöglicht haben das diese Einmalige Frau für Wahrheit eingesperrt wurde in der Hölle verrotten! Es wird die Zeit kommen dann werden Straßen und Plätze nach ihr benannt, und das ist GUT so!

  32. wie ich diese Alte hasse, richtig H A S S E
    auf einer Skala von eins bis zehn bin ich bereits bei
    5 0“
    ——————————–

    Werter eagle

    Dem kann man sich nur anschließen.

    HG
    Didgi

      • Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

        ————————–

        Dankeschön werter eagle, sehr freundlich.

        Auch Ihnen und Ihren Liebsten wünsche ich stets nur das Allerbeste.

        HG
        Didgi

  33. Michael Mannheimers Aufsatz von 2009 eignet sich ideal als Diskussionsgrundlage. Gegen die Universalgültigkeit der Menschenrechte gibt es Einwände, weil man sich niemals darüber einigen können wird, worin die Menschenrechte bestehen. Für den heutigen Westler ist z. B. das Recht, in einem demokratischen Land leben und die Regierung wählen zu können, ein absolutes Menschenrecht. Aber im Nahen Osten und anderswo funktioniert die Demokratie in der Regel nicht. In Staaten wie dem Irak, Syrien etc., wo verschiedene ethnische und religiöse Gruppen leben, kann ein endloser Kampf zwischen diesen nur durch eine straff autoritäre Zentralregierung verhindert werden. Diese schränkt natürlich die Meinungsfreiheit ein und lässt keine echten Wahlen zu, aber wenn dies die Alternative zu ständigem Mord und Totschlag ist, ist sie sicherlich zumindest das kleine Übel. Die Demokratie hat in der islamischen Welt (und auch in Afrika) keine historischen Wurzeln.

    Zu den heute als „universal“ angepriesenen Rechten gehört die Homo-Ehe einschliesslich des Rechts der Homosexuellen auf Adoption von Kindern, mit dem Ergebnis, dass diese akute Gefahr laufen, ständig missbraucht zu werden. Nicht umsonst wollen 95% der männlichen homosexuellen Paare Knaben adoptieren. Wieso wohl? Diese „liberale Errungenschaft“ anderen Kulturen aufzwingen zu wollen, ist eine Zumutung. Ich habe volles Verständnis dafür, dass die Muslime, Hindus etc. davon nichts wissen wollen.

    Zu den konsequentesten Gegnern der universalen Menschenrechte gehört der russische Philosoph Alexander Dugin, von dessen Büchern einige auch auf Deutsch erhältlich sind. Er ist ein engagierter Verfechter des Werterelativismus. In seinem Buch „Aussenpolitische Beziehungen“, auf Deutsch beim Verlag Pour le Merite erschienen, verficht Dugin die These, die Hindus hätten durchaus das Recht, ihre Witwen zu verbrennen, ohne dass sich fremde Kulturen da einmischten. Mit derselben Logik wird er vermutlich auch die in Afrika, vor allem dem muslimischen, immer noch ungeheurer verbreitete bestialische Prozedur der Mädchenbeschneidung rechtfertigen. Ich bin in diesem Fall natürlich gegen den Werterelativismus, aber was sollen wir Europäer machen? Fast ganz Afrika besetzen, um diesen scheusslichen Brauch abzuschaffen?

    Nach dem schandbaren Mord an Kaschoggi ruft man überall nach Sanktionen gegen Saudiarabien. Nach solchen rief aber kaum jemand, als die Saudis bei ihrer Aggression im Jemen Tausende, wenn nicht Zehntausende töteten. Warum ist ein ermordeter Journalist mehr wert als Tausende oder Zehntausende getöteter Zivilisten? Und wenn wir gegen den Terrorstaat Saudiarabien Sanktionen verhängen, warum denn nicht auch gegen andere tyrannisch regierte Staaten? Hier wird wohl der Kopf entscheiden müssen und nicht das Herz. In China werden die Menschenrechte zweifellos massiv verletzt (wenn auch nicht so schwer wie in Saudiarabien). Nur der weltfremdeste Moralist würde deshalb verlangen, die Wirtschaftsbeziehungen zu China abzubrechen und sich dadurch ins eigene Fleisch zu schneiden.

    • Wie hieß es im alten, guten Deutschen so gut.
      „Bleib daheim und nähr Dich redlich!“
      Aus der eigenen Kraft zu schöpfen hatten wir Deutschen am besten gelernt,
      nur nicht uns selbst und unsere geschaffenen Werte vor anderen zu schützten.

      Jetzt haben wir seit 100 Jahren die Scheiße an die Macht gelassen. Scheiße die Schmeißfliegen aus aller Herren Länder anzieht und sie in unser, einstmals schönes und stolzes Land holt. Scheiße, die mit unserem ursprünglichen Volk und Land nichts gemein hat, sondern die es nur plündern und auslöschen möchte.
      Das deutsche Volk befindet sich in seinem letzten Kampf, für was wird es sich entscheiden, seinem Untergang entgegen gehen, oder kämpfen und leben wollen.

      • @Waldfee

        So wie ich das beobachten kann, geht es bereits seinem Untergang entgegen, hat sich die Mehrheit bereits mit seiner zukünftigen Islamisierung abgefunden und versucht noch, sich mit den bereits lokal herrschenden Musels irgendwie gut zu stellen – wohl in der geheimen Hoffnung, dann den eigenen Kopf auf seinen Schultern zu behalten.
        „Mir erleben’s jo nimmer.“ – sagen mir bereits 60-jährige Leute mit Kindern und Enkelkindern, denen offenbar wurscht ist, was aus ihren Nachkommen wird und die ausblenden, dass es bereits in 5 Jahren so weit sein könnten und sie dann durchaus das alles noch miterleben könnten.
        Wenn ich dann frage, ob ihnen ihre Kinder und Enkelkinder egal sind, dann bekomme ich auch schon mal zur Antwort: „Die müsse dann seh’n, wie se zerechtkomme.“
        Da fällt einem nix mehr ein.
        Die hiesige Feuerwehr freut sich über ein paar schwarzpigmentierte Zuläufe – allerdings kann ich nicht beurteilen, wie die sich vorstellen, die zu brauchbaren Feuerwehrleuten ausbilden zu können, die auch die heutige Hightech-Feuerwehrausrüstung bedienen können – von den sprachlichen Problemen hinsichtlich der doch heutzutage anspruchsvollen Ausbildung zum Feuerwehrmann ganz zu schweigen.

        Aber da kann man noch froh sein, wenn sie ihre Energie in den Dienst der Feuerwehr stecken anstatt ins Angrapschen deutscher Frauen und Mädchen. – Vielleicht sind es ja auch christliche Afrikaner, die sich durchaus von den muslimischen unterscheiden.

        Aber wie gesagt – ich hab‘ den Eindruck, dass die Mehrheit unserer eigenen Bevölkerung sich zumindest im Westen Deutschlands bereits mit ihrem Schicksal abgefunden hat.

    • @ Carl Sternau

      Sehr guter Kommentar.
      Danke.

      Ich glaube, hierbei muß man 2 Ebenen unterscheiden.
      So eine Art von Mischform der „Einmischung“ könnte gut umsetzbar sein.

      Wenn eine autoritäre Regierung sich in mäßiger Form austobt, also lediglich Drohkulissen aufbaut und möglicherweise Gefängnisstrafen verhängt, dann ist das in meinen Augen keine echte Menschenrechtsverletzung.

      Die „schwulen“ Adoptionsmenschenrechte sind ja sogar bei uns hier höchst umstritten und sehr „neu“. Geradezu frisch.
      Sie sind künstlich herbeigeredete und von fragwürdigen Lobbies uns aufgedrückte Pseudo-Rechte, die sich aus meist radikal linken Welttheorien herleiten.

      Diese weltweit ausbreiten zu wollen oder gar als echte Menschenrechte zu deklarieren, das ginge doch zu weit.

      Die echten Menschenrechte müssen die Grundrechte bleiben, die sich an der Substanz des Menschseins orientieren.

      Ein Mensch, der sich homosexuell definiert und so lebt, hat ein Menschenrecht auf seinen Lebensstil, innerhalb der Freiheitsrechte der Persönlichkeit, aber sicher nicht unbedingt familienrechtliche Selbstverständlichkeitsrechte.

      Der homosexuelle Lebensstil impliziert die Unfruchtbarkeit. Das sehen selbst die allermeisten Menschen hier in unserer Kultur so.
      Es gibt natürlich allerlei Mischformen, Bisexualität etc. aber das alles ist in meinem Rechtsverständnis nicht im Sinne des Gesetzes abzuhandeln. Das ist reine private Neigungssache und hat eigentlich in der Öffentlichkeit gar nichts zu suchen.
      Sofern es legal und einvernehmlich ausgelebt wird, geht es die Gemeinschaft, den Staat, nichts an.

      Adoptionsrechte gehen aus meiner Sicht viel zu Weit, weil sie die Rechte von Kindern tangieren, die wiederum ein Recht auf natürliche Lebensumstände haben. Die Natur hat nun mal vorgesehen, daß eine Frau und ein Mann zusammen Kinder in die Welt setzen können.

      Daß ursprünglich gebliebene Kulturen, wie die arabischen und viele andere, auch Rußland übrigens, mit diesem künstlichen Konstrukt einer Homoehe nichts anfangen können, ist mehr als verständlich. Wie gesagt ist es ja auch bei uns hier höchst umstritten und in breiten Kreisen der Bevölkerung nicht gewollt.

      Wiederum das Recht auf Verschonung von Folter und harten Körperstrafen würde ich zu einem Recht zählen, daß sich unmittelbar auf jeden Menschen bezieht, also nicht auf eine abstrakte Konstruktion von Recht, wie diese Homoehe es ist.

      Daher würde ich das Recht auf Unversehrtheit des Körpers durchaus als universal betrachten.
      Und ich denke auch, daß es in arabischen Kulturen oder anderswo durchaus möglich sein kann, ohne drakonische Brutalität eine autoritäre und straffe Regierung zu stellen, die den ganzen Laden in Schach halten kann.

      Ein Recht auf demokratische Wahlen würde ich nicht zu einem Menschenrecht zählen. Jedenfalls nicht im klassischen Sinne.

      Zu Zeiten der Aristokratie gab es das auch nicht, und dennoch wurden weitgehend Moral und Ehrencodici im Umgang mit Gefangenen oder allgemein mit Menschen eingehalten. Einige wenige irre und sadistische Herrscher vergingen sich massiv, das ist bekannt und wird bis heute geächtet und als schrecklich bewertet.

      Man ist sich also eigentlich einig darüber, was ECHTE MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN sind und welche Konstruktionen eher zu vernachlässigen sind.

      Die Mädchenbeschneidung ist eine derart schlimme Folter und Brutalität, daß sie selbstverständlich zu verbieten ist. International zu ächten und die Ausübenden müssen massiv zu Verstehen bekommen, daß sie Folterer sind, Schlächter und daß dieser Brauch nichts mit dem jeweiligen Glauben zu tun hat, sondern archaisches Schlachtritual ist.

      In Afrika gibt es erfolgreiche Bemühungen, diesen „Brauch“ abzuschaffen.

      Vielen Frauen wurde so bereits ein schlimmes Leben erspart. Vielen Mädchen das Leben in Schmerz oder der Tod erspart.

      Diese Bemühungen werden zumeist von privaten Initiativen getragen, die von Europa ausgehen oder von NGOs. Es ist also nicht so, daß alle Dinge schlecht sind, die solche Nichtregierungsorganisationen unternehmen.

      In Afrika werden hauptsächlich die Beschneiderinnen selbst aufgeklärt und ihnen wird ihr Treiben aberzogen. Man macht ihnen klar, und dies MIT Unterstützung der jeweiligen Regierung, daß diese Prozedur für immer ein Ende finden muß und daß das Leben ohne diese ein wertvolleres ist. Für die betroffenen Frauen auf jeden Fall.

      Hier würde ich aufgrund des Bezugs zu Folter und massiver Einschränkung des Lebenswertes der betroffenen Frauen von einem echten Menschenrecht auf Unversehrtheit des Körpers sprechen.

      Die Weltgemeinschaft, sofern sie überhaupt einmal etwas Gutes zustande bringen will, soll sich hier gerne weiter intensiv engagieren. Man muß nicht den Kontinent besetzen. Man kann Menschen auch in Grenzen umerziehen. Der Erfolg beweist die Machbarkeit.

      https://www.dw.com/de/togo-nach-dem-ende-der-beschneidung/a-16579087
      Afrika
      Togo nach dem Ende der Beschneidung
      Das westafrikanische Land Togo hat das Ende der Beschneidung von Mädchen ausgerufen. Gegner der Genitalverstümmelung wollen dafür sorgen, dass diese überkommene Praxis nicht wieder aufkeimt – durch Bildungsarbeit.

      • weil schwul 42 matches bisher hat möchte iCH auch dazu etwas beisteuern.

        http://commons.wikimannia.org/images/Paedophil_innen.jpg
        http://commons.wikimannia.org/images/Post_Volker_Beck.jpg

        Bundesarbeitsgemeinschaft der Schwulen und Päderasten (SCHWUP)

        Die Gesetzentwürfe der ersten Grünen Bundestagsfraktion aus dem Jahr 1985 (Bundestagsdrucksache 10/2832 vom 4. Februar 1985), hatten zum Ziel, im Zuge der Entkriminalisierung von Homosexualität auch gleich den Schutz minderjähriger Jungen und Mädchen vor sexuellem Mißbrauch und homosexuellen Handlungen aufzuheben. Beck schrieb 1988 in dem Buch „Der pädosexuelle Komplex“[wp], „eine Entkriminalisierung“ sei „dringend erforderlich“.[4] Im gleichen Buch äußert er sich weiter „Als Etappenziel kann hier nur eine Versachlichung der Diskussion um das Problem der Pädosexualität vorgeschlagen werden. Als strafrechtliche Perspektive wäre hier z. B. eine Novellierung ins Auge zu fassen, die einerseits das jetzige ‚Schutzalter‘ von 14 Jahren zur Disposition stellt …“ (Zitatende) Aufschlussreich ist auch noch folgendes Zitat aus dem gleichen Machwerk: „Allein eine Mobilisierung der Schwulenbewegung für die rechtlich gesehen, im Gegensatz zur Pädosexualität völlig unproblematische Gleichstellung von Homo- und Heterosexualität, durch die Streichung des § 175 StGB und für die Rechte der Homosexuellen wird das Zementieren eines sexual­repressiven Klimas verhindern können – eine Voraussetzung, um eines Tages den Kampf für die zumindest teilweise Entkriminalisierung der Pädosexualität aufnehmen zu können.“ (Zitatende)[5]
        -http://de.wikimannia.org/Volker_Beck

        http://de.wikimannia.org/images/thumb/d/d5/Akif_Pirincci_-_Volker_Beck_zeigt_jeden_an.jpg/1200px-Akif_Pirincci_-_Volker_Beck_zeigt_jeden_an.jpg

        Sextourismus

        „Was einige Männer in Asien suchen, finden Frauen in Afrika. Weiblicher Sex-Tourismus in afrikanische Länder wird zum neuen Trend in der Reisebranche. Besonders schlimm: Viele Touristinnen wollen Sex mit Minderjährigen.“[18]
        Straßenjungen

        In amerikanischen Besserungsanstalten sind 80 % der Kindesmissbraucher nicht andere Gefangene, sondern Personal; 95 % davon sind Frauen

        Eine Studie in Kanada ergab, dass 79% der Straßenjungen in Kanada von Frauen sexuell ausgebeutet werden
        -http://de.wikimannia.org/P%C3%A4dophilie

        Merkelwürdig : Es gibt ein Buch welches über die KinderOpfer in der Kolonie Indien durch die ELiten beschreibt.

        KindesMissbrauch ist MolochDienst.

        AbArtige BlutSex-Orgien mit Kindern haben sogar einen Baal, sein Name ist Moloch
        Buch und Artikel finden sich im Netz.

      • Gerhard Wisnewski hat zu Schwulen (Priester) und KindesMissbrauch ausgezeichnete Artikel in seinen Büchern geschrieben.
        Selbstverständlich (wissenschaftliche bewiesen mit Studien waren im HonigMannBlog einsehbar) kommen die HauptTäter bei Vergewaltigung von Kindern
        von den m/w-HomoSexuellen.
        🙁

        Homosexualität und Pädophilie in MolochWood

        Sex mit Jugendlichen ist in der Homo-Szene Usus

        Für die Homo-Lobby ist der Vorfall in Verbindung mit dem Homo-Outing Spaceys der Supergau: Es könnte passieren, dass nun die Verbindung zwischen Homosexualität und Pädophilie wieder Einzug in die politische Debatte erhält. In der Homo-Szene ist der Geschlechtsverkehr zwischen jugendlichen „Neu-Schwulen“ und Erwachsenen ohnehin gang und gäbe. In „The Gay Report“ von Karla Jay und Allan Young, der ersten repräsentativen Studie unter Homosexuellen, die von der Homo-Szene übrigens auch anerkannt wird, gaben 23 Prozent der befragten Männer an, mit Jugendlichen unter 16 Jahren Geschlechtsverkehr gehabt zu haben.

        Auch der rechte Breitbart-Autor und Homo-Guru Milo Yiannopoulos plauderte in einem seiner Facebook-Videos wie selbstverständlich über die Praxis des „Anleitens“ jugendlicher Neu-Schwuler durch ältere Homo-Veteranen, was ihm letztlich einen deutlichen Karriereknick verpasste und zur Aufkündigung der Zusammenarbeit mit Breitbart führte.
        Jedes vierte Opfer pädophiler Männer ist ein Junge

        Doch die Verknüpfungen zwischen Homosexualität und Pädophilie gehen noch weiter: Laut dem Forschungsprojekt „Mikado“ der Universität Regensburg sind 25 Prozent der Opfer sexuellen Missbrauchs von Kindern männlich. Aus dem Umstand, dass also mehr Mädchen als Jungen betroffen sind, leiten Homo-Lobbyisten auf recht kreative Weise ab, dass in homosexuellen Partnerschaften das Missbrauchsrisiko sogar geringer wäre.

        Fakt ist hingegen, dass eigentlich mehr als 90 Prozent der Missbrauchsopfer Mädchen sein müssten, geht man davon aus, dass der Anteil der homosexuell orientierten unter den Pädophilen dem gesellschaftlichen Durchschnitt entspricht. Denn eines sagen die Untersuchungen ebenfalls: 98 Prozent der Täter sind Männer.
        Pädophilie ist trotzdem kein reines Homo-Problem

        🙁
        Der Fall Kevin Spacey, obgleich es sich hier um einen nicht-konsensualen Missbrauch handelte, und vor allem der Fall Milo Yiannopoulos haben ein Schlaglicht auf diese in der Homo-Szene weithin akzeptierte Missbrauchs-Praxis geworfen, die auch bei der politischen Frage der Kindes-Adoption durch Homosexuelle nicht ohne Berücksichtigung bleiben kann.
        -https://www.blauenarzisse.de/homosexualitaet-und-paedophilie-der-fall-kevin-spacey/

        Merkelwürdig : Im Netz finden sich Infos das die ELiten über Mittel und Wege verfügen JEDEN seine VorLieben umzupolen.

      • Wie Kinderstars von Satanisten missbraucht werden

        Wir kennen alle die britische Schauspielerin Emma Watson aus den Harry Potter Filmen in der Rolle als Hermine Granger. Es gibt viele Eltern die meinen, die Geschichten über den Zauberlehrling Harry Potter von JK Rowling an sich würden nicht gerade für Kinder geeignet sein und versteckt in Richtung Teufelszeug gehen. Aber darum geht es hier heute nicht. Es geht generell darum, wie Sänger, Musiker und Schauspieler sehr oft satanische Symbole und Botschaften von sich geben, sie zeigen und tragen. Es ist mir schon oft aufgefallen, und ich habe mehrmals darüber Artikel geschrieben, der Satanismus ist ein beherrschendes Thema in der Unterhaltungsbranche.

        Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch:
        -http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/02/wie-kinderstars-von-satanisten.html

        Emma Watson: Shitstorm für Reaktion auf Weinstein-Skandal!
        https://www.thesun.co.uk/wp-content/uploads/2017/10/dk-composite-hollywood.jpg
        Emma Watson says she ’stands by‘ Weinstein’s victims
        Emma Watson has broken her silence on the Harvey Weinstein affair as the disgraced Hollywood mogul was today accused of rape.T
        🙁
        Warum gerade jetzt diese Enthüllungen, wenn uns gesagt wird, dass sie seit Jahrzehnten stattfinden? Die CNN erwähnt den Weinstein-Fall als den Auslöser, der die Medien aktiviert hat, woraufhin viel mehr Frauen enthüllten, was wahrscheinlich schon immer passiert ist: sexuelle Belästigung oder was noch schlimmer ist.

        Jedoch, da Hollywood und hier sich im Besitz von Juden befindet und betrieben wird, sowie auch die Massenmedien, kann man sich nur fragen, warum die Massenmedien gerade jetzt aufgehört haben, die Belästigungen zu vertuschen, um so mehr wie die Belästiger weitgehend die jüdische Elite ist.

        -https://new.euro-med.dk/20171124-marchen-nwo-feministin-fordert-dornroschen-wegen-sexueller-belastigung-fur-kinder-verboten-weil-prinz-nicht-um-erlaubnis-bat-die-schlafende-prinzessin-zu-kussen.php
        🙁

        Pädophilie | EMMA
        ht tps://ww w.emma.de/thema/paedophilie

        Weinstein ist nicht der einzige, der seine Macht ausnutzte, um Frauen und Kinder zu missbrauchen. Sexuelle Gewalt hat Tradition – von Hitchcock bis Allen.
        Pädophile Elite: Die Hölle für Weinstein, Obama und die Clintons …
        ht tps://ww w.pravda-tv.com/…/paedophile-elite-die-hoelle-fuer-weinstein-obama-und-…

        15.12.2017 – Präsident Donald Trump hatte versprochen, den Augiasstall zu reinigen. Das ist ja auch, was in Hollywood mit der Weinstein-Affäre begonnen …
        Ist Hollywood nach dem Weinstein-Skandal endgültig erledigt …
        Ex-Kinderstar Corey Feldman will über Pädophile in Hollywood …

        Der Filmtitel bezieht sich auf die psychologische Behandlungsmethode der hypnotischen Regression. Diese wird im Film mehrfach angewendet und zu dieser Zeit ein gängiges Verfahren, geriet jedoch in die Kritik, nachdem bekannt wurde, dass die hervorgerufenen Erinnerungen nicht unbedingt den Tatsachen entsprechen müssen. Im Abspann des Filmes wird darauf hingewiesen.

        Anfang der 1980er Jahre tauchten Berichte über satanische Rituale in den USA auf, vor allem in ländlichen Gegenden. Dies führte vielfach zu Panik und Misstrauen in den Gemeinden. Der Film wurde von diesen, realen Ereignissen inspiriert. -https://de.wikipedia.org/wiki/Regression_(Film)

        Die 17-jährige Angela wird von einer satanischen Sekte entführt und vergewaltigt. Unter den Tätern glaubt sie, ihren Vater John erkannt zu haben.

        Merkelwürdig : das Beste (Brüller) ist der Hinweis im Abspann
        🙁

        Fazit: „Regression“ gibt sich nicht einmal ansatzweise Mühe, das Thema des rituellen Missbrauchs objektiv aufzuarbeiten. Stattdessen werden alle tatsächlichen Beweise ignoriert und Satanssekten als reine Verschwörungstheorie abgetan. Das ist ein heftiger Tritt ins Gesicht aller Opfer, von denen es weltweit Millionen gibt.

        Für Emma Watson muss es dabei besonders heftig gewesen sein, bei dieser Verleugnungskampagne mitzumachen. Immerhin spielte sie als Kinderstar in den hochgradig okkulten „Harry Potter“-Filmen mit und über die pädophilen Machenschaften der Filmindustrie hat Ex-Kinderstar Corey Feldman schon vor Jahren alles gesagt. Weiterhin spielte Watson 2015 in „Colonia Dignidad“ mit. Einem Film über eine reale Sekte in Chile, deren Anführer Paul Schäfer (1921-2010) sich nachweislich an Kindern vergriffen hat. Also ist Kindesmissbrauch doch keine bloße Einbildung.
        -https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2017/02/16/regression-ein-ernstes-thema-wird-verspottet/

    • https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/02/sie-wissen-was-sie-tun.gif

      Durch die GewaltEinwirkung kann das BewußtSein gespalten werden.
      Durch den VertrauensVerlust können GefühlsKalte Psychopathen geformt werden.

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/02/archonten-agenda-mindcontrol.gif

      https://tinyurl.com/yb345ccc
      Beschneidung ist MolochDienst.
      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/02/der-bund-der-beschnittenen.gif
      Beschneidungen und Gewalt gegen Kinder ist GottesLästerung.

      Rüdiger Nehberg über Genitalverstümmelung, Speisepläne und tote Indianer
      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/02/18/gottesurteil-zur-beschneidung-du-sollst-nicht-kinder-koerperlich-und-seelisch-verstuemmeln/

  34. ÖVP-, nicht(!) FPÖ-Schlampe. Wo „Volk“ draufsteht, ist – EU-getriggert- nurmehr „mohammedanische Fäulnis, vorteilsnehmender Verrat und diabolisches Freimauerertum“ drin. Hexenverbrennung bekäme hier retrospektiv eine leicht positivere, genauer,die erste sinnhafte Konnotaion aus rationalem Blickwinkel überhaupt.

    • @ biersauer

      Sie haben da den Nagel auf den Kopf getroffen.
      Das nicht enden wollende Elend hat irgendwas an der Zeit gedreht; also doch Hexerei.

      Jedes Mal wenn man SIE fast hat, fafft SIE es wieder, oben sitzen zu bleiben, obwohl nach Adam Riese es keinerlei Möglichkeiten für einen Ausweg mehr gibt.

    • @biersauer

      Durchaus möglich und durchaus möglich, dass diese Zeitschleife von diesen archontisch-annunakischen Mächten und Kräften künstlich installiert wurde.

    • Ausweg wäre kategorisch konsequente Disziplin, welche aber bei dieser Masse an Hirntoten nicht geben kann. Diese Tatsache wird von den Mächten gehörig ausgenutzt. EBENSO wird der Islam-Faktor und der Links-Faktor gegen den Bürger ausgenutzt.
      War ich gestern am Amt und die subalternen Beamten wissen, wie schlecht dieses System ist, aber keiner traut sich dagegen ein Wort zu verlieren.

  35. @ eagle 1
    Zitat: Das nicht enden wollende Elend hat irgendwas an der Zeit gedreht; also doch Hexerei.

    Jedes Mal wenn man SIE fast hat, fafft SIE es wieder, oben sitzen zu bleiben, obwohl nach Adam Riese es keinerlei Möglichkeiten für einen Ausweg mehr gibt.

    Ja Sie haben Recht. Wenns nicht so Toternst wäre -ist wie bei Alice im Wunderland – man muss dabei hier und dort nur den wahren Hintersinn in unsere verdrehte Zeit gezaubert, erkennen und begreifen ! –> s-h

  36. @Carl Sternau 22. OKTOBER 2018 UM 22:02 UHR

    „Zu den heute als „universal“ angepriesenen Rechten gehört die Homo-Ehe einschliesslich des Rechts der Homosexuellen auf Adoption von Kindern, mit dem Ergebnis, dass diese akute Gefahr laufen, ständig missbraucht zu werden. Nicht umsonst wollen 95% der männlichen homosexuellen Paare Knaben adoptieren. Wieso wohl?“

    Auf welche Quellen berufen Sie sich? Oder ist das einfach Ihre homophobe Meinung?

    • @ Negotiator

      Das ist die „homophobe“ Meinung von über 80% aller Deutschen. Vermutlich sogar 95% der gesamten Menschheit, global betrachtet.

      Die Regierung hat dieses Gesetz OHNE Abstimmung in der Bevölkerung DURCHGEWUNKEN und sogar auf die Schnelle durchgedrückt. Wir wissen das und die Homosexuellen können sich da selbst an die Nase fassen. Wenn sie zum Nachwuchs in unserem Volk beitragen wollen, dann steht es ihnen ja frei, sich eine Frau zu suchen, mit der sie Kinder zeugen. Soooo schlimm kann das ja nicht sein, mit Frauen das Bett zu teilen… 😉
      Zumal wenn man sie sich vorher aussuchen kann.

      Das Leben der bemitleidenswerten Experiments-Knaben, die in solchen Zweimann-Ehen aufwachsen müssen, steht für mich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

      Und diesen Knaben kann man KEINE UNVERSEHRTE KINDHEIT garantieren. Allein schon die Wirkung dieses höchst fragwürdigen EHE-Konstrukt-Vorbildes dürfte sich fatal auf das Lebensgefühl und die Persönlichkeitsentwicklung der Knaben auswirken.

      Ich kenne einen solchen Fall persönlich. Der heute erwachsene Mann verflucht noch immer seine „Erzieher“.
      Und er wurde nicht sexuell mißbraucht, sondern empfand allein schon die Künstlichkeit der Atmosphäre und die Abwesenheit einer Mutter als unwiderruflichen Verlust für sein ganzes Leben.

      Liebe Homosexuelle: Merke – auch ein Knabe wird von einer MUTTER geboren und das Lebewesen WEIß das und SPÜRT das ein Leben lang. Der Mutter-Vater ist ein fake und das spürt das Kind. Zugegeben haben es Lesben da besser, sie können sich eigene Kinder anschaffen und diesen Kindern fehlt dann die eigene Mutter nicht. Die Abwesenheit eines leiblichen Vaters allerdings hat ebenfalls starken Einfluß auf die Entwicklung der so Aufwachsenden. Insbesondere natürlich für die männlichen Nachkommen.

      Es handelt sich bei der Idee des Adoptionsrechtes für Homosexuelle aus meiner Sicht um einen Fall von schwulenlobbygestützten Egozentrismus sondergleichen, der sich einen Dreck um das Wohl der betroffenen Kinder kümmert. Die hat nämlich keiner gefragt, ob sie in so einer schrägen Ehe aufwachsen wollen oder nicht.

      Darüber hinaus ist die Absicht der Gender-Strategen klar erkennbar.
      Sie wollen Gesellschaft dekonstruieren und die natürliche und traditionelle Familie auflösen.

      Hochvermutlich damit sie besser an die Möglichkeit herankommen können, ihre Neigungen auszuleben. Es kann nicht garantiert werden, daß diese Knaben nicht mißbraucht werden, oder allein schon an dem Vorbild orientiert selbst dann auch schwul werden, obwohl sie es gar nicht von Natur aus sind.

      Homoehe ist lobbygestützer linker Wahn und NWO-Agenda.
      Sie ist nicht substantiell und hat nichts positiv zum Erhalt der Gemeinschaft beizutragen.

      Stattdessen könnten sich die Homosexuellen einmal selbst fragen, ob sie da nicht nur einer Moderichtung nachjagen oder wann das bei ihnen eigentlich angefangen hat, ob das möglicherweise mit dem gesellschaftlichen „Klima“ von Bunt etc. zu tun hat, oder ob das wirklich und wahrhaftig aus ihrer eigenen innersten Natur hergekommen ist.

      Laut den mir bekannten Quellen gibt es äußerst wenige ECHTE SCHWULE und der Gruppe der sich selbst so Definierenden.

  37. Während die EU Bürokraten mit aller Macht gegen die Rechtspopulisten kämpfen, kommt es in Osteuropa zum Wiedererstarken der Waffen-SS.
    Aber die EU-Fanatiker interessiert das nicht, da diese WAffen SS Nazis Pro-EU Fans sind.

    EU wird zur Hochburg für Faschisten. Merkel schweigt.
    https://julianichim.wordpress.com/2013/08/26/european-union-u-s-and-canada-remain-silent-about-estonian-glorification-of-nazi-collaboration/

    Estland feiert Waffen-SS- Veteranen und den SS-Marsch
    https://www.youtube.com/watch?v=LNDGkZgwyrM

    Waffen-SS-Marsch in Lettland. Die EU schaut nur weg .Schließlich sind nur Russland,Putin, Faschos wie Front National und ISIS die Feinde Europas und der NATO.
    http://www.rtdeutsch.com/14468/international/marsch-zu-ehren-der-lettischen-waffen-ss-soldaten-in-riga/
    http://www.taz.de/!89005/

    Waffen-SS- Vetaranen werden in Baltikum als Helden gefeiert. Die EU schaut weg, weil laut Martin Schulz Merkel und Herrn Gabriel nur Anti-EU-Nazis und Anti-TTIP Nazis die wahren Feinde Europas sind
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/21/die-eu-schaut-weg-im-baltikum-werden-ss-veteranen-als-helden-gefeiert/

    Kroatiens Rechte Revisionisten forcieren Relativierung der faschistischen Ustascha Verbrechen im 2. Weltkrieg.
    Regierungsmitglieder der kroatischen Regierung nehmen an einer ehrenden Gedenkveranstaltungen für NS-Kollaborateure teil.
    http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59366

    Nur einmal zur Auffrischung wer die Ustascha-Faschisten waren. Nicht zu vergessen der Völkermord an den Serben, mehr als 450.000 orthodox christliche Serben sind vom Ustascha-Regime kaltblütig ermordet worden
    https://en.wikipedia.org/wiki/Catholic_clergy_involvement_with_the_Usta%C5%A1e#Background
    http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de/kinder-kzs-der-kroatischen-ustasa-terroristen-im-zweiten-weltkrieg/
    http://www.pravdareport.com/history/18-01-2013/123513-catholic_church_serbian_christians-0/

    Die Regierung Poroschenkos in der Ukraine stellt sich in die Tradition der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN) und der antisowjetischen Banden der Ukrainischen Aufstandsarmee (UPA), die in der Ukraine auf den Straßen patroullieren und Ausländer jagen. Die OUN kollaborierte mit Wehrmacht und SS im Zweiten Weltkrieg bei der Ermordung von Juden und Kommunisten, die UPA massakrierte 1943 Zehntausende Polen. In Polen und Russland sind beide Organisationen geächtet. […]
    DIe OUN udn UPA lieben die EU, deshalb schaut auch die EU da nicht so genau hin.

  38. @eagle1 23. OKTOBER 2018 UM 07:16 UHR:
    Ich warte immer noch auf reputable Quellen. Bisher lese ich nur Behauptungen.

    Meine Mutter ist mit einem Homosexuellen befreundet und der hat damals auf mich aufgepasst, als ich noch klein war. Und nein: Ich wurde nicht misshandelt.

    • @ Negotiator

      Aber Sie KANNTEN Ihre Mutter. Bingo.
      Bestätigt meine Ansicht nur.

      Und homosexuelle Freunde von Müttern sind nicht zwingend kriminell. Das war nicht meine Behauptung.

      Besser hingucken. Ich argumentiere nicht gesellschaftspolitisch meinungsorientiert, sondern BIOLOGISCH.

  39. @eagle1 23. OKTOBER 2018 UM 08:17 UHR:
    Wo steht geschrieben, dass die Kinder „akute Gefahr laufen, ständig missbraucht zu werden“ (Carl Sternau 22. OKTOBER 2018 UM 22:02 UHR)? Ich warte nach wie vor auf reputable Quellen.

    • @ Negotiator

      Das ist bekannt, daß die Mehrzahl der Schwulen sehr promiskuitiv lebt. Schwulen-Clubs etc.

      Es gibt natürlich ehrbare, eher konservativ lebende Schwule, die in festen Beziehungen leben. Die sind aber nicht die Mehrheit.

      Der schwule Livestyle ist allgemein bekannt. Dazu muß man keine Doktorarbeit herbeizitieren.

      Deshalb bilden sich in den großen Städten ja auch diese Schwulenviertel heraus, wo die einschlägigen Treffs sind, die Kneipen, Discos etc…

      In München das bekannte Gärtnerplatzviertel und Umgebung.

      Homosexualität und Kinder gehen nicht zusammen.
      Und Homosexuelle müssen zwingend ja immerhin die Kinder FREMDER LEUTE adoptieren, nicht wahr?

      Diese anderen echten Eltern der Kinder sind ihre Eltern, nicht die beiden „Ziehväter“.

      Darum geht es.
      Nicht um das Interesse der Schwulen am Familie-Spielen.

      • Besser hingucken: Die Frage war: Wo steht geschrieben, dass die Kinder „akute Gefahr laufen, ständig missbraucht zu werden“ (Carl Sternau 22. OKTOBER 2018 UM 22:02 UHR)? Ich warte nach wie vor auf reputable Quellen.

        Auch für Ihre Behauptungen wie

        „Das ist bekannt, daß die Mehrzahl der Schwulen sehr promiskuitiv lebt.“

        oder

        „Es kann nicht garantiert werden, daß diese Knaben nicht mißbraucht werden, oder allein schon an dem Vorbild orientiert selbst dann auch schwul werden, obwohl sie es gar nicht von Natur aus sind.“

        warte ich nach wir vor auf reputable Quellen. Wenn ich in den belegten Wiki-Artikel gehen, dann lese ich etwa Sätze wie

        „Kinder und Jugendliche homosexueller Eltern sind genauso oft heterosexuell orientiert wie Kinder heterosexueller Eltern.“

        oder

        „Kinder in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften unterliegen keinem höheren Risiko, Opfer sexuellen Missbrauchs zu werden. Täter in sog. Kindesmissbrauchsdelikten sind ganz überwiegend (zirka 95 Prozent nach Erkenntnissen des Sicherheitsberichts der Bundesregierung) Männer aus dem heterosexuellen nahen Lebensumfeld der Kinder. Das Missbrauchsrisiko für Mädchen ist dreimal höher als für Jungen. Damit liegt das Missbrauchsrisiko für Kinder, die bei einem lesbischen Paar aufwachsen und für Mädchen, die bei einem schwulen Elternpaar aufwachsen, schon statistisch sehr viel niedriger als bei Kindern in heterosexuellen Partnerschaften. Statistische Zahlen zu diesem Punkt gibt es allerdings nicht – es wird argumentiert, dass das Risiko auf Grund hoher sozialer Kontrolle auch hier deutlich niedriger liege als bei heterosexuellen Paaren. Somit findet ein weit verbreitetes Vorurteil keinerlei Bestätigung in der Forschung.“

        Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogenfamilie#Forschungen_%C3%BCber_die_Lebenssituation

      • @ Werter, kluger Negotiator

        Hätten Schwule und Regenbogenfamilien jemals Europa VOM ISLAM BEFREIT?!

        Nöö, es gäb sie dann nämlich GAR NICHT. Sie hätten längst die Laternen unserer orientalisch beleuchteten Städte geziert!

        Nichts für ungut – privat kann jeder machen, was er will, solange er andere in Ruhe läßt und dabei nicht gegen die Gesetze verstößt. Aber daß man durch VERBIEGUNG von Recht und Moral Schwule an Kinder rankommen läßt, das ist eine solche bolschewistische Sauerei, daß ich mit solchen Leuten überhaupt nicht rede und Kinder von Leuten wie Ihnen FERN HALTE! Um eine „Gesellschaft“, die sowas zuläßt, mach ich mir auch keine „Sorgen“: sie wird von selbst zerfallen, weil sie das Vernichtungsgen schon in sich trägt! Denn: „Der Liberalismus schließt den Mördern die Tür auf – das ist Gesetz.“ (E. Jünger)

        Man muß sich daher jetzt ALLE OPTIONEN offen halten, um Europa von dieser bolschewistischen Seuche zu befreien – erst dann ist überhaupt an eine Befreiung vom Islam zu denken, der zuallererst Leute wie Sie umbringen wird:

        Die Budapester Burg – Symbol der BEFREIUNG EUROPAS!

        http://www.timediver.de/Budapest_Buda_Burgberg.jpg

        https://www.foto-julius.at/budapest/Budapest023a.jpg

        Anders als Wien konnten die Türken 1541 Budapest erobern und brachten es für 145 Jahre (!) unter ihre Gewalt – bis die Stadt 1686 von Herzog Karl von Lothringen, dem Schwager Kaiser Leopolds I., zurückerobert wurde.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Burgpalast

        Anfang 1945 – nach der Schlacht um Budapest zwischen Wehrmacht und Roter Armee – konnten vorübergehend, bis 1989, die Bolschewisten die Burg unter ihre Gewalt bringen.

        Die letzten „Rückzugsgefechte“ der Bolschewisten-Seuche, finanziert von dem Nazi-Kollaborateur Soros, erleben wir gerade in dem befreiten Ungarn:

        Der linke „Pester Lloyd“ stänkert, weil Orban Ungarn wieder von der Burg aus regieren will:

        http://www.pesterlloyd.net/html/1424orbanwirdburgherr.html

        Man beachte auch die „unterirdischen“ Kommentare dazu! Was für ein linker Abschaum hat sich in Europa breit gemacht. Da spürt man den ganzen HASS der Linken, daß SIE nicht mehr Europa beherrschen werden – abgesehen von der irren „Merkel-Republik“ und ihrem zwecks ZERSETZUNG des Volks inszenierten „Schwulen-Problem“!

      • @ Negotiator

        Also, lieber schwuler Verneiner, ich mach mir jetzt mal die Mühe, Ihnen ernsthaft zu antworten.
        Eigentlich wissen Sie genau, daß derjenige, der Wiki zitiert schon nicht mehr wissenschaftlich ernst zu nehmen ist.
        Wiki = Agitprop und das ist derzeit durchaus im Sinne der Schwulen-Agenda.

        Also zur Sache:

        Ihre Vorgehensweise ist typisch für Schwule und sich diskiminiert wähnende „Minderheiten“, wie die Musels dies auch allzeit gern betreiben.

        Sie gehen selbst ZERO=0 auf meine tiefergreifende Argumente ein.
        Sie insistieren trotzig auf Ihre recht oberflächliche Frage, deren Berechtigung Sie selbst leider immer noch nicht ausreichend belegen können, außer durch WIKI.

        Und, Ja: wir werden auch Euch deutlich zurückstutzen.

        Das wird ein Ende haben, daß kinderlose Frauen und Schwule unseren Staat repräsentieren und dominieren und also eine winzige Minderheit ihre bizarren Interessen einer deutlichen Mehrheit aufzwingen kann. Und zwar eindeutig zum großen SCHADEN der gesamten Gesellschaft!

        Es geht bei dieser Thematik einzig um das Kindeswohl, nicht um den bekannten schwulen „Trieb“, irgendetwas nachzuspielen.

        Sie spielen gern Polizei, Familie, Männlein und Weiblein, etc. tragen gern auch mal ausgefallene Klamotten und High-Heels, einige sehen sich als Frauen, andere wiederum drehen anderweitig hohl. Gewaltneigung, Pädokriminalität, Swingerclub etc., alles dabei.

        Das alles ist nichts Substantielles und eine Gesellschaft braucht so eine Dominanz von Seiten eines bizarren Grüppchens nicht.

        Wer naturschwul ist, soll das ohne kriminalisiert zu werden ausleben dürfen, das auf jeden Fall, aber eben nicht mit Minderjährigen.

        Und das Letzte, was wir brauchen, das sind Doppelvater-„Ehen“, die sich die Kindern fremder Leute unter die Fittiche erpressen, und zwar via „Minderheitengesetzgebung“ und „Diskriminierungsgejaule“ und unter schwanzwedelnder Beihilfe der Massenmedien, in deren Reihen sich ebenfalls viele der Homos tummeln.

        Die Methodik ist bekannt und wird gern von den Musels genutzt. Dort ist auch der dahinter liegende wahre Grund ihres Gejammers leicht erkennbar. Der wahre Grund ist gar nicht „arm und bemitleidenswert“, sondern sehr aggressiv und gesellschaftszersetzend und zuallervorderst EGOZENTRISCH.

        Wer schwul leben will, hat sich zur Unfruchtbarkeit entschieden und zwar freiwillig.

        Die speziellen Wünsche von Schwulen sind nicht interessant für die Gesetzgebung und den Staat. Die Gesellschaft braucht ganz sicher alles andere als diese meist linken Geschlechts-Relativierer.

        „Alles ist gleich und gleich viel wert und gleich berechtigt“
        Tja, da sind Sie hier falsch in diesem Blog…
        Das ist eher was für die linken Seiten.

        Frauen und Männer sind urverschieden. Es gibt nur 2 Geschlechter.
        Frauen und Männer ergänzen sich biologisch optimal und wurden zwecks Arterhaltung so konzipiert bzw. haben sich so herausgebildet.

        Die restlichen Säugetiere und die meisten anderen nicht niederen Tierarten sind parallel konzipiert. Also dipolar und ergänzend. Zusammengekittet durch hormonelle Vorgänge, die das Interesse an dem jeweils gegensätzlichen Geschlecht garantieren.

        Das schwule Interesse an der Familie ist ein Paradoxon in sich selbst.

        Der Schwule sollte erst lang und ernsthaft ergründen, warum er ein solches paradoxes Interesse „fühlt“.

        Wenn er sich stark für das Gründen einer Familie interessiert, oder das Leben in einer fruchtbaren Beziehung mit Kindern, dann ist er ziemlich sicher nicht biologisch schwul.

        Nur die derzeitige Dekonstruktions-Agenda der NWO-Bizarren befördert ein ungesundes Machtgefüge, in dem die Schwulen aus meiner Sicht auch nur benutzt werden, um ein bestimmtes gesellschaftlich-chaotisches Klima zu erzeugen.

        Parallel zum Bunt, und Tolerant und Religionsfreiheits-Gedöhnse.

        Alles Mumpitz.
        Und wir werden das bei Gelegenheit dann auch wieder rückgängig machen.
        Schwule Ehe ist nicht nötig. Man braucht unfruchtbaren Konstruktionen von Beziehung keine steuerlichen Vorteile zu verschaffen.

        Nur wer etwas zum Fortbestand des Volkes leistet, darf steuerlich begünstigt werden.
        Also sind diese Steuerersparnisse den Alleinerziehenden (meist FRAUEN und natürlichen Müttern) zu überschreiben und die meist sehr gut verdienenden Doppelverdiener-Schwulen-Lebensgemeinschaften sind sogar noch mehr steuerlich zu belasten, da sie ein Modell leben, das zum Aussterben beiträgt, nicht zum Gedeihen.

        Schwule Männer sind oft Jammerer, bemitleiden sich gern ausführlich, wähnen sich häufig als Opfer von Diskriminierung, fallen gern in Rollenspielerei, sind charakterlich nicht selten instabil, sogar vermeindlich moralisch gefestigte schwule Priester können offenbar nicht ihre Finger von den Knaben lassen… etc.

        Also, JA: wir werden das nicht so weiter laufen lassen sondern vielmehr auf ein erträgliches und normales Maß zurückschrauben.

        Die von Homosexuellen (und anderweitig Kinderlosen und Unfruchtbarkeits-Fanatikern) angerichtete gesellschaftszersetzende Bunt-Agenda

        esse delendam.

        🙂

        Wenn Sie ehrlich sind, wissen Sie das alles auch schon lange selbst.
        Wenn Sie zusätzlich anständig wären, würden Sie hier nicht für eine große Menge von Pädokriminellen in die Bresche springen.

        In jedem Fall ist Ihr Lebensmodell nicht fruchtbar. Und das sollten Sie in Ihrem eigenen Sinne einmal einer tieferen Betrachtung unterziehen.

        Sogar die aktuelle Genforschung gibt interessante neue Aspekte auf das alte Thema der Krankhaftigkeit von Homosexuelität.

        Wenn Schwule und die meisten weiblichen Homos sich nicht vermehren, dann müßte dieses Gen ja theoretisch AUSGESTORBEN sein. Ist es aber nicht.
        Denn es ist eine krankhafte Entwicklung innerhalb der Gene….

        „Forscher um Alan Sanders, Direktor der Abteilung für Verhaltensgenetik am Zentrum für Psychiatrische Genetik der University of Chicago, tatsächlich gefunden. Und zwar auf den Chromosomen 13 und 14. Insgesamt hat der Mensch 46 Chromosomen.

        Chromosom 13 beeinflusst die sexuelle Orientierung
        Auf dem Chromosom 13 liegen sogenannte Genfamilien, die für die neuronale Entwicklung wichtig sind. Das heißt, sie sind auch für verschiedene neuropsychiatrische Eigenschaften verantwortlich. „Sie sind aber auch potenziell relevant für die sexuelle Orientierung“, sagte Alan Sanders.

        Die von den Forschern lokalisierte Region liegt zwischen zwei dieser Genfamilien, die besonders im Zwischenhirn aktiv sind. Und sowohl im Thalamus wie auch im Hypothalamus haben sie Zentren entdeckt, die bei Homo- und Heterosexuellen unterschiedlich groß waren und eine unterschiedliche Zelldicke aufwiesen.(…)“
        https://www.focus.de/wissen/studie-liegt-schwulsein-in-den-genen_id_7965858.html
        __________________________

        Das Netz ist nur noch voll mit Anti-Diskriminierungs-Beiträgen, wenn man „schwul“ eingibt.
        Die Bereinigung und das Netzwerkdurchsetzungsgesetz haben also gute Arbeit im Sinne der NWO-Homo-Agenda geleistet.

        Noch vor 3 Jahren fand man unter diesem Stichwort jede Menge kritische Beiträge, die auch negative Beurteilungen des Schwulseins beinhalteten.

        Inzwischen ist das Netz offenbar weitgehend SCHWULEN-PC. Alles wasserdicht, Anti-Diskriminierungsgesetz netzweit durchgesetzt.

        An Sie persönlich, werter Verneiner, Negotiator oder wie auch immer:
        Gerade WEIL Sie auf diese Ausführungen von Sternau und mir so anspringen, sind Sie vermutlich ein Betroffener der Gruppe, die gar nicht wirklich schwul ist.

        Das spüren Sie offenbar unterbewußt und Ihr Widerspruchsgeist will auf diesem Wege Klarheit erlangen. Da brennt etwas in Ihnen und Sie wollen es löschen.
        Das ist der eigentliche Grund und nicht einmal die eventuelle Auftragslage von links oder ein vorgeschobenes persönliches Interesse.

        Ich bin nicht schwulen-positiv. Deshalb habe ich keine Angst vor ihnen, aber ich befürworte deren Lebensweise nicht.
        Ich halte es da mit Putin: man muß sie nicht kriminalisieren, aber es ist wirklich nicht nötig, daß man für sie Reklame macht und als Staat schon gar nicht.

        🙂

      • @ Negotiator

        Und auch nicht clever genug, sich im richtigen Seitenstrang einzu-kommentieren?

        Grinz…

        Doch, ich habe alle Ihre Fragen beantwortet.
        Wenn Sie selbst nicht schwul oder lesbisch sind, warum verteidigen Sie dann diesen Mumpitz?

        Werden Sie dafür bezahlt?
        Oder war es Ihr Job, das Netz zu netzwerkdurchsetzungsgesetzen?

        Erklären Sie doch Ihre Motive genauer und begründen Sie Ihre These. Ich habe jetzt zu arbeiten.
        Ich glaube aber kaum, daß Sie der Biologie und dem Stammhirn irgendetwas Wirksames entgegensetzen können.

        Die Natur ist immens widerstandsfähig und durchsetzungsgewillt.

  40. @Alter Sack 23. OKTOBER 2018 UM 09:15 UHR:
    Die Frage war: Wo steht geschrieben, dass die Kinder „akute Gefahr laufen, ständig missbraucht zu werden“ (Carl Sternau 22. OKTOBER 2018 UM 22:02 UHR)? Ich warte nach wie vor auf reputable Quellen.

    Sie hingegen erzählen mir was von Budapest.

      • Auszug aus dem oben verlinkten Artikel:

        „Ein heraufziehendes totalitäres System

        Das wissen natürlich auch die Strategen der Gender-Ideologie. Aber es muss dann
        offensichtlich ein anderes Ziel hinter dem Ziel geben. So sagt Josef Kraus, der schon
        zitierte Präsident der deutschen Lehrer: „Der abendländische Wertekonsens soll außer
        Kraft gesetzt werden und mit ihm alle Orientierung. Für mich sind diese Ansätze De-
        kadenz-Phänomene. Sie beginnen mit dem Verlust von Identität und Selbstachtung.“
        Das heißt, der seiner Identität beraubte Mensch wird beliebig lenkbar, abhängig,
        unmündig und führungsgläubig.“

        „Und ein Schwede, der gegen diese Politik und auch den gesellschaftlichen und
        finanziellen Druck, dem er ausgesetzt war, seine Kinder zu Hause erzogen hat,
        schreibt: „Ich habe in diesem System viele Jahre verbracht. Ich habe dieses System
        unter allen möglichen Gesichtspunkten untersucht und kann keinen Gewinner dabei
        ausmachen als diesen: einen modernen säkularen Staat, der seine Bürger allmählich
        umformt, damit sie ein totalitäres System akzeptieren.“

    • Das muss nirgendwo stehen, allein schon der Entzug von Vater und Mutter, und das Zusammenleben mit zwei Männern, verändert das künftige Leben, des Kindes.

    • @ Negiator
      ich möchte mich eigentlich ungern einmischen in die schräge, tektonische Schieflage zur Schwulenphilosohie. Muss allerdings Eagle 1 in vollem Umfang seiner Ausführungen zustimmen.

      Im übrigen vielleicht habe ich allerdings auch etwas
      falsch verstanden- ich denke bei den Schwulen ist es eine nicht unerhebliche Gruppe von geschätzten 2,5 Millionen Menschen gegebüber 82 Millionen Menschen in Deutschland= ca. 3% die einen besonderen Wirbel als wären sie nun die Human- Norm um ihre nicht ganz alltägliche gesellschaftliche Gender Normativität machen.
      Welche groteske Züge dies angenommen hat kann man im >ZEITMAGAZIN
      Headline:
      >Geschlechtsidentität Der Kampf um das Geschlecht
      2,5 Millionen Deutsche wandeln im Niemandsland zwischen Mann- und Frausein. Und aus diesem Niemandsland wollen sie raus. Sie wollen Anerkennung. Dabei geht es um Deutungshoheit, Sprachregelungen und um Wahrheit. Gekämpft wird mit erstaunlicher Brutalität, mit Anfeindungen, Vernichtungsfeldzügen und Shitstorms.<
      https://www.zeit.de/zeit-magazin/2017/25/geschlechtsidentitaet-mann-frau-heteronormativ-kampf/seite-2

      Ob diese marginale Gruppe um die es geht, ohne nun einer "Diskriminierung" schreienden Clique Vorschub zu leisten, nun auch besonders paralell oder überscheidend in der Phädophilen Szene zu finden ist, dehalb im Umgang mit Kindern zusätzlich problematisch ist, ist umstritten. Ich denke es hat viel miteinander zu tun auch wenn Sie es abstreiten werden!
      siehe dazu:
      https://www.dijg.de/paedophilie-kindesmissbrauch/ephebophilie-androphilie-paederastie-homosexuelle/

      Leider nimmt diese völlig überflüssige Debatte durch den ganzen Gender Gaga immer mehr zu wie eine Art Avantgard Mode. In wenigen Jahren Mainstream der gesamten Linken und GRÜNen Gesellschaft. Diese Zeitgenossen, die vor kurzem aus gutem Grund nahezu ins politische Nirwana verschwanden, nun zum Leidwesen der Mehrheit der Gesellschaft gerade im Begriff sind wie ein Truthahn aufzupflustern, die tradinionell Deutsche bevölkerung abzuschaffen. Finden Sie dies nicht erbärmlich?
      Ich fände es deshalb ganz gut… lassen Sie es dabei.
      Deutschland hat schon Probleme aufgrund der üvberstrapazierten Toleranz und Merkel mehr als genug! s-h.

  41. TOP Meldung des Tages
    die BILD überschlägt sich noch… sie hat wahrscheinlich besondere Gründe da sie ja meist das Gegenteil in der Angelegenheit quasi(die GRÜNEN im Höhenflug wollen neue Menschen)-Friede Freude Eierkuchen- behauptet.

    23.10.18 Bezahl- BILD !
    >>BND schlägt Alarm wegen Flüchtlingsstrom aus Marokko Geheimakte Schleuser<Logisch ! Wahrheit gegen Geld ?!!
    https://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/news-ausland/wegen-fluechtlingsstrom-aus-marokko-bnd-schlaegt-alarm-57978846,view=conversionToLogin.bild.html

    In Ergänzung: Geheimakte … Laut BND sind die Schleuser in der Lage, 6000 Migranten pro Monat …

    Es gibt jedoch eine andere aktuelle Quelle:
    Immer mehr junge Afrikaner wollen nach Europa. So läuft ihre Flucht.

    Immer mehr Flüchtlinge versuchen über Marokko nach Europa zu kommen. Erst am Sonntag hatten mehr als 300 Afrikaner von Marokko aus versucht, die rund sechs Meter hohen Grenzzäune zu überwinden, teilte die Vertretung der spanischen Regierung in Melilla mit. 200 sei es gelungen, EU-Gebiet zu erreichen. Ein Migrant ist dabei ums Leben gekommen.

    Wie die BILD-Zeitung berichtet, schlägt der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) nun Alarm: Immer mehr Jugendliche ohne Perspektive machen sich auf dem Weg nach Europa. Sie werden dabei „Generation Boza“ (übersetzt: Sieg) genannt, weil sie dies meist beim Erreichen Europas schreien. Dabei sind die jungen Männer dabei völlig naiv und träumen davon, in Europa zu Reichtum zu kommen.
    Schleuser-Netzwerk

    Spanien verfügt in Nordafrika über zwei Exklaven, die beide von Marokko beansprucht werden: Ceuta an der Meerenge von Gibraltar und das 250 Kilometer weiter östlich gelegene Melilla. In der Nähe der beiden Gebiete harren Zehntausende notleidende Afrikaner vorwiegend aus Ländern südlich der Sahara einer Gelegenheit, in die EU zu gelangen.

    In Marokko agiert dabei ein brutales Schleuser-Netzwerk. Laut BND steuern rund 20 Schleuser-Chefs die Flüchtlingsströme aus Marokko. Insgesamt können sie rund 6.000 Flüchtlinge pro Monat nach Europa bringen.
    Kosten

    Den Migranten werden dabei verschiedene Modelle angeboten. Für rund 1.000 Euro bekommt ein Migrant drei Versuche, es nach Spanien zu schaffen. Für 2.000 Euro gibt der Schleuser sogar eine Garantie, es in die EU zu kommen. Wer 4.000 Euro zahlen kann, bekommt sogar eine „VIP-Schleusung“ von Mali nach Europa in nur sechs Tagen. siehe–>
    https://www.oe24.at/welt/Geheimakte-Neuer-Fluechtlingsstrom-nach-Europa/353255292

    Bemerkung: Und ausgerechnet die GRÜNEN Splitterpartei „Refugee Wellcome“ inklusive wird gerade hochgehypt ohne etwas dafür zu tun das selbst sie nicht fassen kann. Wahnsinn. Nicht normal. Normal ist in Deutschland-Absurdistan nichts mehr, dank Merkel&Co. Wann hat dies ein Ende??!!
    Ich will mein Deutschland zurück so wie ich es kenne und liebe!

  42. zu og. Infos-
    leider hat das Internet oder die Zensur mal wieder ein paar Infos geschluckt. Deshalb ein Versuch auch diese Details nochmals zu posten. sorry.
    23.10.18 Bezahl- BILD !
    BILD enthüllt BND Papier – Flüchtlinge aus Afrika bekommen für 2000 Euro Europa Garantie +++ für 4000 Euro „VIP Flucht von Mali nach Deutschland.“
    An Spaniens Badestränden kommen sie immer häufiger ohne Hab und Gut aus dem Meer, jugendliche Flüchtlinge aus Marokko. Deswegen schlägt der Bundesnachrichtendienst (BND) jetzt Alarm.
    (…) weiter siehe oben!

    • „…denn es ist zu befürchten dass CIA oder NSA darüber – mit oder ohne Wissen der Firma – an deutsche Personendaten gelangt.“

      Hätte mich schon gewundert, wenn die nicht längst alles haben, und nur noch updaten müssen. Ein gewisses Verständnis hätte ich schon, nach all dem was passiert ist und täglich neu passiert. Ich würde mir auch nicht so einfach eine Laus in den Pelz setzen.
      Mit Sicherheit, sind auch die Daten und Schandtaten etlicher Politiker drinnen.

  43. @eagle1 23. OKTOBER 2018 UM 09:45 UHR:
    Meine Frage wurde nach wie vor nicht beantwortet, Sie haben sich aber in den Diskurs eingemischt. Stattdessen kommen die nächsten Behauptungen, so bin ich nicht selbst homosexuell.

  44. Achtung! was der neue BRD Rundfunkmedien“staats“vertrag für alle bringt
    https://ddbnews.wordpress.com/2018/10/15/achtung-was-der-neue-brd-rundfunkmedienstaatsvertrag-fuer-alle-bringt/

    Alle Blogger, youtuber usw. müssen zukünftig eine Lizenz beantragen, wenn sie mehr als 500 Menschen erreichen, was ja im Netz ein absoluter Witz ist, denn diese Zahl erreicht man immer ! Damit wird die freie Meinungsfreiheit eingeschränkt, das ist der Hintergrund dieser neuen Zensur ! Es betrifft ALLE die sich im Netz bewegen damit kritische Meinungen zensiert werden können! Immer mehr Menschen informieren sich im Netz und trauen den GEZahl Medien nicht und den Verlagen, deren Einschaltquoten und ihr Umsatz schwinden , das soll der neue Vertrag ändern.

    https://www.youtube.com/watch?v=-g8C793JAss

    Zensurweltmeister Deutschland
    https://sciencefiles.org/2016/09/30/land-der-ahnungslosen-deutschland-ist-zensurweltmeister/
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/251131/umfrage/anteil-der-bei-youtube-gesperrten-topnull0-videos-nach-laendern/

  45. @eagle1 23. OKTOBER 2018 UM 10:03 UHR
    „Und auch nicht clever genug, sich im richtigen Seitenstrang einzu-kommentieren?

    Grinz…“

    Das geht nicht immer, sollte Ihnen aber auch schon aufgefallen sein.

    „Doch, ich habe alle Ihre Fragen beantwortet.“

    Nein, meine Frage haben Sie nicht beantwortet.

    „Wenn Sie selbst nicht schwul oder lesbisch sind, warum verteidigen Sie dann diesen Mumpitz?“

    Ich bin gegen Vorurteile.

    „Werden Sie dafür bezahlt?
    Oder war es Ihr Job, das Netz zu netzwerkdurchsetzungsgesetzen?“

    Nein.

    „Erklären Sie doch Ihre Motive genauer und begründen Sie Ihre These. Ich habe jetzt zu arbeiten.
    Ich glaube aber kaum, daß Sie der Biologie und dem Stammhirn irgendetwas Wirksames entgegensetzen können.

    Die Natur ist immens widerstandsfähig und durchsetzungsgewillt.“

    Das hat alles mit meiner Frage nichts zu tun: Wo steht, dass die Kinder „akute Gefahr laufen, ständig missbraucht zu werden“ (Carl Sternau 22. OKTOBER 2018 UM 22:02 UHR)?

  46. NEUES von Raffzahn Savcan Chebli.die hochgepimpte Staatssekretärin des Berliner SPD Bürgermeister Müller.
    Die sich hochgeschminkt wie Heidi Klums next Topmodel mit Schönheitsfleck fürs Deutschenbashing mit ihrer Kariere (ohne KOpftuch- das schadet ihr sonst -O Ton) immer etwas neues einfallen lässt, sich ganz schön aus dem Fenster lehnt.

    Ich habe über die gepimpte Vorzeige Barbi und praktizierende radikal Muslima(eagle 1 und meine „spezielle Freundin“) deren Aktivitäten und Muslimkarriere ich niemanden vorenthalten möchte, auf dem MM Blog schon mehrmals berichtet. Nun in Verlängerung ihre Luxus Causa Marke Rolex.
    Nicht die teure Rolex ist das eigentliche Problem wie ich einem Kommentator aud PI zustimme, sondern Das Problem ist die narzisstische Art dieser Dame, die null Empathie für jedwedes Interesse oder jedwede Probleme ihres Gastlandes und deren „schon länger hier lebenden“ Einwohnern hat und ihre nach außen offen zur Schau getragenen Inkompetenz, gepaart mit dem Kokettieren, dass man an dem Platz an dem man ist, eben nur ist, weil man Frau mit MigHinGrund ist (fehlt dann ja eigentlich nur noch ein noch den getönten Taint der Nobelkarosse Fensterscheiben von merkel und den Berlin Neukölln Türkengangs, deren meist offen erkennbarn Hirn Behinderung, um alle Quotenfreaks restlos glücklich zu machen – halt, irgendwie „queer“ sollte sie dann schon auch noch sein).
    Eine Politikerin, ein Politiker, der sich qualifiziert äußert und etwas für sei Land macht, bzw. ernsthaft bewegen will, der kann sich mit teuren Uhren vollhängen, wie sie/er will –

    jedoch bei Chebli die nichts kann ausser für George Clooney vieleicht als 2. Frau adrett auszuschauen, scheint die Rolex von Chebli eher ihr und der SPD anzuzeigen, was die letzte politische Stunde geschlagen hat. Da hilft auch kein Chronometer sondern Intelligenz oder auch nur gesunder Menschenverstand- da kanns zum Finale wirklich nicht teuer genug sein!

    Und noch gibt PI heute 23.10.18 auch noch seinen Kommentar dazu:
    Wegen „Nazis und Extremisten aller Coleur“
    „Rolex-Chebli geht offline“ +++ von Realsatire
    http://www.pi-news.net/2018/10/rolex-chebli-geht-offline/
    einfach köstlich!

    Als Top Ergänzung: Tim Kellner der ex Polizist und neue Youtube Patriot: Ist „Rolex-Chebli“ die unbeliebteste Quotenmigrantin Deutschlands?

  47. Das Dilemma für den US-Präsidenten – er hängt am saudischen Ölhahn und könnte vielleicht diese (Öl)-Geldquelle verlieren.
    Wenn wir Europäer den saudis kein Öl mehr abkaufen würden, könnte es schneller gehen mit dem Vewrfall des Islamen Übermut!
    Einfach durch Umstieg auf EVs und daamit wäre Saudi ein normaler Wüstenstaat der völlig unbedeutend wäre.

    • @ Bengt
      wie sich Erdogan bei den Ermittlungen bei Kashoggi gegen die Araber so aus dem Fenster lehnen kann ist nicht nicht nur abenteuerlich, sondern geradezu ein Paradoxon. Und es kommt ihm gerade politisch zur rechten Zeit wie ein falsches Ass aus dem Ärmel gezogen. Er ist ein Islamischer Falschspieler durch und durch.
      Kashoggi war von den Saudis als Dissident (in die USA abgesetzt) bezeichnet worden- und lebte somit immer gefährlich.Dass ihn trotzdem lediglich ein banales Heiratsdokument für eine neue Liebe aus der Türkei nach Istanbul trieb, kann man einfach nicht glauben. Der Kerl, Kashoggi konnte doch nicht so blöd sein, dass er nicht wusste nicht in den Feinkost Käfer in München hineinzuspazieren um eine Torte zu bestellen.

      Trotz alledem, was IslamSultan R. Erdogan seit des gescheiterten oder fingierten Militärputsch in der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 2016 -aber auch schon vorher „geleistet“ hat, mit Menschen die ihm missliebig waren/bzw. sind umzugehen, ist nicht weit von den Saudis und seinen Henkern entfernt.
      Im Gegenteil sie können sich durchaus die Hand geben. Bei haben nämlich ein Ziel, eine parlamtarische Demokratie in ihren Ländern mit allen Mitteln zu verhindern. Dafür Allah und Islam hinten und vorne überall Expansion. Nur mit der „Kohle“ hat er so seine Mühe. Zitat: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen.

      Auch Köpfe rollen -die Gefängnisse sind voll von Dissidenten und politischen Gefangenen.
      Erdogan bekam mit Kashoggi Exekution der Saudis die Show seines Lebens als sähe er gleichzeitig in seinen eigenen Spiegel.!“ Ein Geschenk Allahs“.
      siehe dazu auch: Die Republik Erdogan
      http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/tuerkei-nach-dem-putschversuch-die-republik-erdogan-15105146.html

    • @Klartext Maschine

      Auf Landes- und Bundesebene sind die Freien Wähler wirklich der AfD nahe – frage mich nur, warum die keinen oder kaum Wahlkampf machten bislang. – Hm, vielleicht haben sie den richtigen Zeitpunkt abgewartet. – Jedenfalls sage ich schon lange, dass die FW der beste Koalitionspartner für die AfD wären.

      Die Freie Wählergemeinschaft hier bei uns im Mini-Städtchen kann man mit denen auf Landes – und Bundesebene nicht vergleichen. – Die sind hier lokal präsent, sind aber roter als rot. – Aber das kann dann von Städtchen zu Städtchen auch variieren.
      Jedenfalls sind die zwei Musels hier im Stadtrat, die vorher bei der SPD waren, jetzt zu der Freien Wählergemeinschaft gehüpft.

      Aber von unserem irren Mini-Kleinststädtchen mit dem Spitznamen „Klein Istanbul“ sollte man nicht auf die Landes- und Bundesebene schließen – aber die sollten halt aufpassen, dass die dort nicht auch von Großfamilienmusels unterwandert werden.
      Aber von denen abgesehen, wären auf Landes- und Bundesebene die FW und die AfD ein gutes Gespann.
      Sie sollten keine Konkurrenten sein, sondern miteinander kooperieren – aber DAS ist ja auch das Problem, dass die alle bis auf die AfD immer noch im Konkurrenzdenken und in ihren eigenen Vorteilsdenken verhaftet sind.
      Aber genau deshalb trotz allem auch bei den FW vorsichtig sein. – Wenn sie wirklich für Deutschland und die deutschen BürgerInnen denken würden und Rückgrat hätten, würden sie mit der AfD zusammengehen und schauen, dass sie zusammen an die Regierungsmacht kommen.

  48. Jetzt berichtet Dunja Hayali über ihre schrecklichsten Erlebnisse ihres Lebens auf den rechten Demos gegen Merkel in Sachsen.
    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/dunja-hayali-moderatorin-braucht-bodyguards-hayali-ueber-die-negativen-folgen-ihres-tv-jobs_id_9792857.html

    Nur zur Erinnerung Frau Hayali: Die liberale Muslimin Seyran Ates hat einen Mordanschlag überlebt, bekommt regelmäßig Morddrohungen nicht nur von radikalen Islamisten, sondern auch von moderaten Muslimen udn sie steht heute immer noch unter Polizeischutz. Ähnliches gilt für Cem Özdemir, der von Muslimen häufig Morddrohungen von Muslimen bekommt, unter anderem auch von moderaten türkischen Muslimen!

    Die Mohammed Karikaturisten aus Dänemrak die 2005/2006 ihre Karikaturen veröffentlichten bekamen wöchentlich von Muslimen Morddrohungen, wurden ständig gejagt standen viele Jahre unter Polizeischutz und mussten von Bodyguards geschützt werden. Der Zeichner Kurt Westergaart überlebte mehrere Mordnaschläge begangen von anderen Muslimen.
    Und auch ich bin nicht islamophob. Ich hatte zu meiner Schulzeit das Privileg die friedlichen Muslime von Alawiten und Aleviten kennenzulernen. Genau die werden heute in fast der gesamten islamsiche Welt gejagt unter anderem auch von sogenannten moderaten Muslimen!

    Charlie Hebdo Karikaturisten wurden Todesopfer von Mordanschlägen durch Muslime!

    Seltsam, wenn die Presse sich über den Papst lustig macht (zum Beispiel über Papst Benedikt 2012), Witze reisst oder sich über christliche Feiertage lustig macht (zuletzt Heute Show zu Ostern 2018), dann taucht kein christlicher Mob auf, der hier TV-Chefredakteure oder Journalisten jagt und Morddrohungen an diese Übeltäter verschickt. Das bedeutet im Umkehrschluss. Morddrohungen von Muslimen gegen Christen (wie beispielsweise im Nahen Osten tagtäglich der Fall ist) oder Karikaturen über Christen sind in Ordnung. Gegen Muslime dürfen sich diese Witze, Karikaturen nicht richten udn sind verboten. Warum schweigt eigentlich Dunja Hayali über die brutalen Christenverfolgungen in islamischen Staaten?
    Sie sollte sich öfter mal als Aktivistin für Menschenrechte in islamischen Staaten vor Ort engagieren und für die Religionsfreiheit in islamsichen Staaten demonstrieren…

  49. Das gesamte Parteienkartell im Bundestag ist ein Mafia-Clan
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article133107766/Das-Kartell-der-Staatspluenderer.html
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article132945556/Der-Staat-pumpt-unablaessig-Geld-in-Parteistiftungen.html

    CDU/CSU ist Mitglied eines internationalen Parteiekartells (IDU-International Democratic Union), das die halbe Welt kontrolliert und steuert.
    https://en.wikipedia.org/wiki/International_Democrat_Union

    Außerdem ist die CDU/CSU Mitglied der europäischen EVP-Partei, eine politische Mafiaorganisation die weltweit die Konzerne und Banken mit Schlüpflöchern zur legalen Steuerhinterziehungen für Großkonzerne (Junckers LuxLeaks-Skandal lässt grüßen) und Steuererleichterungen beglückt
    https://en.wikipedia.org/wiki/European_People's_Party

    Zudem kann ich mich nicht entsinnen, wann das Parteienkartell im Bunderstag ernsthaft seriöse Schritte unternommen hatte zur Bekämpfung der US-amerikansichen und europäischen Schleusermafia
    Wer lockt Flüchtlinge nach Europa und nach Deutschland?
    Und wer finanziert und organisiert die Flüchtlingsrouten nach Europa?
    US-Agenturen und US-NGOs
    http://www.neopresse.com/europa/us-organisationen-organisieren-die-fluechtlingsroute/
    http://www.neopresse.com/europa/asyl-fluchthelfer-sponsored-by-us-think-tank/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/25/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland/
    http://www.info-direkt.at/linke-gutmenschen-oder-us-agenturen/

    Eurokraten und NWO-Globalisten wollen mehr als 50 Millionen billige ArbeitsMigranten nach Europa holen, damit die EU den Niedriglohnsektor noch weiter ausbauen kann
    http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

    Die UN will die Homogenität von der europäischen Kultur und von Nationen zerstören
    http://korrektheiten.com/2012/06/23/peter-sutherland-un-migration-ethnische-homogenitaet-multikulturell/

    WIKILEAKS Enthüllungen aus dem Jahre 2011 bestätigen die Thesen:
    Unsere angeblichen Freunde die US-Amerikaner arbeiten seit langem darauf hin, Europas Bevölkerungsstruktur zu verändern und Europa mit Massenmigration zu überfluten
    http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/
    http://korrektheiten.com/2011/02/08/die-us-strategie-umerziehung-europa/

    Im Gegenteil die europäische Mafia bestehend aus EU-Parteien im EU-Parlament unterstützen die internationale Asylmafia zur Umvolkung Europas.
    http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU
    http://www.express.co.uk/news/world/78180/50million-invited-to-Europe

  50. Saudi Arabien – das blutige Geld der Dikatur

    Wir müssen unverzüglich die irrsinnige Aufrüstung der arabischen Halbinsel stoppen. Ansonsten brauchen wir uns über die nächste Flüchtlingskrise nicht wundern.

    Von Matthias Weik und Marc Friedrich

    Fundamentalistischer Islam, Terrorismus, Korruption, Frauenfeindlichkeit, öffentliche Enthauptungen, Amputationen, Steinigungen, Auspeitschungen, Geständnisse, die durch Folter erpresst und Beschuldigte, die dann einzig aufgrund dieser Geständnisse zum Tode verurteilt werden.

    Nicht nur Mord, Vergewaltigung, schwerer Raub, Drogenhandel sondern Hochverrat und Hexerei können mit dem Tode bestraft werden. Ehebrecher oder Homosexuelle müssen mit Gefängnis und Peitschenhieben rechnen. Es existiert kein allgemein codiertes Recht, sondern es herrscht eine mittelalterliche Auslegung des islamischen Rechts.

    Willkürliche und äußerst unterschiedliche Scharia-Urteile sind die Konsequenz. Sie denken jetzt bestimmt an den Islamischen Staat, der für die entscheidenden westliche Werte lediglich Verachtung übrig hat, und nicht an den ultraorthodoxen Gottesstaat mit absoluter Monarchie, der von deutschen Politikern auch gerne als „Stabilisator“ der Region bezeichnet wird – unser toller Partner: Saudi-Arabien.
    Finanzier des Terrors
    🙁

    Der UN-Koordinator Jamie McGoldrick sprach bereits im Dezember 2017 von einem sinnlosen und absurden Krieg. Insgesamt sind mehr als 10000 Menschen sind in dem Krieg umgekommen. Rund zwei Millionen wurden vertrieben. Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis sich die Menschen auf den Weg nach Europa machen. Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait, Katar und Bahrain werden ihre muslimischen Brüder und Schwestern aus dem Jemen wohl genauso wenig in großem Stil aufnehmen wie die syrischen Flücht
    alles lesen :
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/97438-saudi-arabien-das-blutige-geld-der-dikatur

    https://image.stern.de/6634264/uncropped-620-904/350dcc215671766b0da3ba7e9e20b69/qD/grafik-png.png

    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2012/06/Bundespolizei.jpg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*