Merkels “Rücktritt”: Das finale Täuschungsmanöver einer passionierten Deutschlandvernichterin


√ Von Michael Mannheimer, 30. Oktober 2018

Der Teilrückzug Merkels ist allein der Verdienst der AFD. Ohne diese Partei kein Einbruch der CDU und der SPD. Und die AFD ist undenkbar ohne den deutschen Widerstand. Sie ist gewissermaßen dessen Parlamentarisierung. Und damit ein Triumph deutscher Patrioten gegen die schiere Übermacht des linkspolitischen Establishments. Doch ist Merkel keinesfalls am Ende.

Merkel ist eine ausgewiesene Machiavellistin*

Merkel ist ein Machtmensch, wie er im Buche steht. Und sie ist eine Psychopathin: Unfähig, echte Gefühle für andere zu entwickeln. Und unfähig, Verantwortung für ihr Tun zu übernehmen. Was die beiden beiden typischen Hauptmerkmale eines Psychopathen sind. Treffen Psychopathologie und Macht zusammen, dann wird es hochgefährlich: Ob in einem Unternehmen oder in einem Staat: Psychopathen sind der Albtraum der ihnen unterstehenden Menschen. Leider sind, so alle Ergebnisse der psychiatrischen Forschung,  Psychopathen überdurchschnittlich intelligent.

Hinweis: Intelligenz ist nicht – wie viele Menschen glauben – mit Ethik verbunden. Intelligenz und Ethik sind zwei völlig verschieden Dinge. Und werden auch in zwei völlig unterschiedlichen Bereichen des menschlichen Hirns “produziert. Der Sitz der Intelligenz ist die Großhirnrinde. Der Sitz der Moral (Ethik) ist der präfrontale Cortex, ein Bereich des Gehirns direkt hinter der Stirn. Dieser Cortex ist bei Psychopathen nachweislich kleiner als bei normalen mitfühlenden Menschen.

* Machiavellismus ist eine im 16. Jahrhundert aufgekommene Bezeichnung für eine Niccolò Machiavelli (1469–1527) zugesprochene politische Theorie, nach der zur Erlangung oder Erhaltung politischer Macht jedes Mittel unabhängig von Recht und Moral erlaubt ist. Machiavellismus ist zumeist negativ konnotiert und wird abwertend verwendet. Machiavellismus wird in der Psychologie als Persönlichkeitsmerkmal verwendet und ist auch Bestandteil des Konzepts Dunkle Triade: Die Dunkle Triade oder auch Dunkler Dreiklang (englisch Dark Triad) bezeichnet die Persönlichkeitsmerkmale Narzissmus, Machiavellismus und (subklinische) Psychopathie und ihre Zusammenhänge. Das Konzept wurde von den kanadischen Psychologen Delroy L. Paulhus und Kevin M. Williams im Jahre 2002 geprägt[D. L. Paulhus, K.M. Williams: The Dark Triad of Personality. In: Journal of Research in Personality. 36, 2002, S. 556–563. doi:10.1016/s0092-6566(02)00505-6].

Wer einmal lügt, dem glaubt man, nicht. Und wenn er auch die Wahrheit spricht. Wer 1000mal lügt, dem soll man glauben, dass er zurücktritt?

Merkels Rückzug als Parteivorsitzende ist ein taktischer Schachzug. Denn sie müsste, ihren eigenen Worten gemäß, dann auch als Bundeskanzlerin zurücktreten. Merkel hat stets betont, dass für sie Parteivorsitz und Bundeskanzlerschaft “untrennbar miteinander verbunden” sind. Als “Physikerin” von Gnaden der SED muss sie wissen, dass mit ihrem Rücktritt vom Parteivorsitz damit auch ein Rücktritt als Bundeskanzlerin eine logische Folge wäre.

Doch Psychopathen halten sich nicht an logische Zusammenhänge. Und sie haben keine Ethik, die ihnen gebietet, sich an ihre eigenen Worte zu halten. Die einzige “Ethik” von Psychopathen ist ihre Macht. Dieser Macht ordnen sie alles unter. Stalin, ebenfalls ein ausgewiesener Psychopath, ließ kaltblütig seine Familie umbringen.


Seine Zweitfrau Allilujewa tötete sich nach einem Streit mit Stalin in den frühen Morgenstunden des zweiten Tages nach dem Ende der Feierlichkeiten zum 15. Jahrestag der Oktoberrevolution in einem Zimmer der Kreml-Wohnung, indem sie sich, auf dem Bett liegend, in die Brust schoss. Die Waffe, eine Walther PP, hatte ihr Bruder Pawel kurze Zeit zuvor aus Berlin für sie mitgebracht.

Ihre Schwester Anna Redens wurde auf Stalins Befehl hin festgenommen, nachdem sie angekündigt hatte, Allilujewas Memoiren verfassen zu wollen, und 1948 wurde sie wegen Spionage zu zehn Jahren Gulag verurteilt. Beide Ereignisse, die direkt mit Stalins psychopathischer Natur zu tun hatten, ließen Stalin genauso unberührt, wie die deutschen und europäischen Opfer islamischer Terroristen Merkel kalt lassen.

Merkel und Stalin sind aus demselben Holz. Der Unterschied liegt allein in der Machtfülle dieser beiden Psychopathen: Stalin hatte die totale Macht. Merkel hat im Vergleich zu ihm nur eine eingeschränkte Macht – dennoch eine, die in jeder gesunden Demokratie sofort mit einem Impeachment-Verfahren (der deutsche analoge Begriff ist das “konstruktive Misstrauensvotum”) und damit der Entmachtung des Kanzlers enden müsste.

Merz ist bloß eine Schachfigur. Der König ist und bleibt Merkel.

Merz, ein ausgewiesener Transatlantiker und daher keine Alternative zu Merkel, sondern eine reine Schein-Alternative, dient dazu, das zutiefst ramponierte Ansehen der CDU wieder aufzupolieren. Seine ihm zugedachte Rolle ist, Hoffnung bei den Stammwählern der CDU zu wecken, die scharenweise die AFD oder (man glaubt’s nicht: Die Grünen) wählten, wieder zurückzugewinnen.

Doch Merz wird die völlig bolschewisierte CDU nicht ändern können. Vergessen wir nicht, dass Merkel im Dezember 2015, also auf dem Höhepunkt der von ihr verursachten Masseninvasion durch Millionen Moslems, mit 99 Prozent der Stimmen der CDU-Delegierten zur Parteivorsitzenden gewählt wurde. Und vergessen wir nicht, dass die meisten dieser Delegierten auch heute wieder im Bundestag sitzen. Also: dass die meisten derzeitigen CDU-Bundestagsparlamentarier merkelhörig sind.

Die einzige sinnvolle Aufgabe von Merz wäre es, gegen Merkel ein konstruktives Misstrauensvotum zu organisieren. Dies ist die einzige legale Möglichkeit, einen Bundeskanzler mit rechtlichen Mitteln zu stürzen. Im Grundgesetz in Artikel 67 ist ein “Konstruktives Misstrauensvotum” für Deutschland vorgeschrieben. Diese besondere Regelung bedeutet, dass es nicht möglich ist, den Regierungschef einfach abzuwählen. Gleichzeitig nämlich, mit der Abwahl, muss auch ein neuer Bundeskanzler gewählt werden, der dann eine neue Regierung bildet. Der historische Hintergrund für diese Regelung ist in der Weimarer Republik zu suchen. Dort wechselten die Regierungen wie heute in Italien.

Da es damals kein konstruktives Misstrauensvotum gab, sondern ein neuer Bundeskanzler erst – oft nach wochenlangen Bemühungen, eine parlamentarische Mehrheit für ihn zu finden – gewählt werden musste, war Deutschland wochen-, oft monatelang ohne politische Führung. Um dies zu vermeiden, wurde das sinnvolle Konstrukt  “Konstruktives Misstrauensvotum” für Deutschland vorgeschrieben.

Wie sehen die Chancen für ein konstruktives Misstrauensvotum gegen Merkel im Bundestag aus?

Quelle: https://www.bundestag.de/parlament/plenum/sitzverteilung_19wp

 

Wie sich aus obiger Grafik erkennen lässt, haben CDU/CSU und AFD (dies wären die einzigen Parteien, die einem konstruktiven Misstrauensvotum gegen Merkel zustimmen würden) insgesamt 326 Sitze Stimmen.

Das heißt im Klartext: Vorausgesetzt, alle CDU/CSU-Abgeordnten würden gegen Merkel stimmen, ergäbe sich immer noch nicht für die Abwahl Merkels die erforderliche Anzahl von 354,5 Stimmen.

Damit ist klar: Merz wird nichts ändern. Und Merkel bleibt bis zum Ende der Legislaturperiode Kanzlerin. Bis dahin wird sie, ihr politisches Ende vor Augen, alles tun, um in Deutschland irreversible Zustände zu schaffen: Das heißt,

  • sie wird den UN-Migrationspakt (der von den Verbrechermedien komplett verschwiegen wird) 1:1 umsetzen
  • und Abermillionen Afrikaner und Moslems aus den nahen und mittleren Osten nach Deutschland schaffen.
  • Sie wird den Plan Coudenhove-Kalergis umsetzen, Europa zu einem Mischvolk niedriger Intelligenz zu machen,
  • wobei die Führung dieses einstmals weißen Europa an die Juden (so Kalergi) fällt.

Die Juden, die in zahlreichen Schriften und politischen Reden eine Massenmigration und Vermischung der Rassen fordern, selbst aber jede Vermischung mit anderen Rassen vehement ablehnen, sind, da vertreten an den Schaltstellen der meisten Geheimbünde (Freimaurer, Illuminati, B’nai-B’rith-Orden u.v.a.m) und da sie einen Großteil der Banken kontrollieren, die vermutlich bedeutendsten Unterstützer Merkels. Merkel ist nicht umsonst Kalergi-Preisträgerin. Und sie ist nicht umsonst Preisträgerin des B’nai-B’rith-Ordens (s.Foto links)– der, interessant genug, seine Preise eigentlich nur Juden gegenüber vergibt. Was dies bedeutet, das mag sich jeder meiner Leser selbst denken.

Merkel wird Kanzlerin bleiben. Und ihre Mission, Deutschland zu vernichten, vollenden.

Ob Merz oder nicht. Er wird nichts gegen Merkel ausrichten können. Eine Kanzlerin wird von der Mehrheit des Bundestag gewählt. Und nicht von einer Partei.  Daher ist Merkels Position als faktische  Kanzlerln der Grünen und Roten unanfechtbar. Man wird sie nur tot aus dem Kanzleramt entfernen können. Oder durch einen Militärputsch. Beides ist in weiter Ferne.

Abgesehen davon ist völlig unklar, ob Friedrich Merz heute noch derselbe ist wie Friedrich Merz des Jahres 2004, als er von Merkel geschasst wurde und sich aus dem Leben als aktiver Politiker verabschiedete. Friedrich Merz  war bis zu seinem Rauswurf durch Merkel führender Politiker der BRD-Blockpartei CDU und der letzte verbliebene Hoffnungsträger des deutschen Konservatismus.

Die Macht- und Postenfülle von Merz im internationalen Banken- und Wirtschaftwesen ist erschlagend

Inzwischen gehört Merz diversen Netzwerken von Einflußagenten der Vereinigten Staaten von Amerika in der BRD an, hervorgehoben der Atlantik-Brücke. Im Frühjahr 2016 berief man ihn zum Aufsichtsratsvorsitzenden der jüdischen[Siehe Artikel Jüdisches Bankwesen des weltweit größten Vermögensverwalters BlackRock Deutschland.

BlackRock hat mehr als vier Billionen Euro eingesammelt von Staatsfonds, Versicherungen und Sparern weltweit, und ist so zum größten Vermögensverwalter der Welt aufgestiegen. Er verteilt das Geld möglichst gewinnbringend auf Aktien, Anleihen und andere Wertpapiere. Besonders viel Geld legen die Kunden in Indexfonds der Tochter „iShares“ an. Diese bilden die Entwicklung eines Indexes wie dem Dax ab, und sind als kostengünstige Anlage beliebt. So kommt es, daß BlackRock Anteile an allen Dax-Unternehmen hält. Über seine vielen Fonds ist der VS-Konzern beispielsweise größter Einzelaktionär der Chemiekonzerne BASF und Bayer. Zusammengerechnet sind die Dax-Beteiligungen des Konzerns mehr als 50 Milliarden Euro wert. Quelle

Quelle

Von einem solchen, im internationalem Finanz- und Wirtschaftswesen fest eingebundenen und leitend in der Transatlantikbrücke beschäftigten Politiker die Rettung Deutschlands vor Merkel (genauer dem Merkelsystem) zu erwarten, ist absurd.

Merz ist nicht Teil der Lösung. Merz ist Teil des Problems. Daher sind alle an ihn gerichteten Erwartungen sinnlos vergeudete Hoffnung. Merz wird nichts ändern. Merz wird im Gegenteil die Wirkung Merkels dadurch beschleunigen, dass er fortan als scheinbar gleichberechtigter Partner Merkels auftreten wird. Doch er ist weder gleichberechtigt, noch ist er eine Alternative zu Merkel. Es sei denn, mir liefert jemand Aussagen von Merz gegen die Massenimmigration, gegen den an Deutschen verübten Völkermord und gegen die Zerstörung Europas im Sinne von Coudenhove-Kalergis.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
185 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments