Warum das Volk souverän sein muss.

Von Michael Mannheimer, 10. November 2018

Warum es dringend geboten ist, sich Gedanken über den Wert der Demokratie zu machen

Wir erleben einen historisch beispiellosen Angriff auf das jahrtausendealte Staaten- und Nationen-Modell. Staaten und Nationen, so die Globalisten, seien „überkommene“ und heute „unbrauchbare“ Modelle, die einem „Eine-Welt-Staat“-Modell zu weichen hätten.

Zur Durchsetzung dieser „Eine-Welt-Staat“-Utopie (die übrigens die Utopie eine absoluten  Minorität ist, deren wesentliches gemeinsames Merkmal ihr Streeben nach Weltherrschaft ist) müsse man die Völker auflösen, die die Keimzelle jeder Nation sind. Und diese Auflösung könne nur über die von der UN und der EU vorangetriebene Massenmigration geschehen.

Damit sind wir bei der Wahrheit: Denn die „Flüchtlingswelle“ ist die größte Lüge, die jemals eine deutsche Regierung ihrem Volk gegenüber in die Welt gesetzt hat. Und eine der größten, wenn nicht die größte Lüge der Menschheitsgeschichte. Denn Merkel ist die primäre Umsetzerin des NWO-Replacement-Programms: Des Austauschs der Völker. Und Merkel ging es schon immer, nicht erst 2015, nur um dieses „Replacement“. Ihr Gerede von einem angeblich „alternativlosem“ humanitären Handeln war von vornherein eine Lüge. Alternativlos ist solche ein Handeln nur für die Globalisten. Insofern hat Merkel recht.

Das folgende Thema ist sehr anspruchsvoll. Und wird (da anspruchsvolle Themen seltener gelesen werden) sehr wahrscheinlich eine Rekordserie auf meinem Blog unterbrechen: Alle zurückliegenden 40 Artikel kamen auf einen Kommentar-Anzahl von mindestens 100, meist um die 200, und in einem Fall sogar auf über 400 Kommentare.

Dieses Ergebnis hat kein anderer Blog, PI eingeschlossen. Es ist darauf zurückzuführen, dass ich hier Meinungen zulasse, die für meine Begriffe eindeutig vom Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt sind (das faktisch nicht mehr existiert und selbst auf vielen alternativen Blogs nur ansatzweise garantiert wird). Es hat ferner damit zu tun, dass ich sehr darauf achte, dass keine linken oder islamischen U-Boote die Herrschaft auf meinem Blog übernehmen (wie dies in manchen Alternativblogs leider der Fall ist). Und es hat vor allem damit zu tun, dass ich dafür sorge, dass meine Kommentatoren einen freundlichen Umgang mit einander pflegen. Gerade auch bei Meinungsdifferenzen und verschiedenen politischen Einstellungen.

Warum müssen wir uns Gedanken zur Demokratie machen?

Leben wir nicht in einer solchen? Ist unser Grundgesetz nicht ein Garant dafür, dass die Demokratie das einzige, von der Grundgesetzvätern vorgesehene Staatsmodell ist?

Demokratieindex des The Economists von 2017:[Democracy Index 2017 – Economist Intelligence Unit. In: EIU.com. ]

Je blauer, desto „demokratischer“, je roter, desto autoritärer ist der Staat

Anm. Michael Mannheimer: Ich bezweifle die Stimmigkeit der obigen Grafik.
Wenn etwa Deutschland unter „vollständiger Demokratie“ aufgelistet ist,
dann stimmt das dieser Erhebung zugrundeliegende Erfassungsmodell vorne und hinten nicht.

Die Leser meines Blogs wissen, dass die Frage zur Demokratie in Deutschland hier auf hunderten Artikeln bereits beantwortet wurde:

Es gibt sie nicht. Weder konstitutionell, noch reell. In einer Demokratie ist das Vorhandensein einer Gewaltenteilung unerläßlich. Diese ist der faktische Lackmustest jeder Demokratie. Doch Deutschland hat keine Gewaltenteilung. Auch nicht in der Bonner Republik. Deutschland hat eine sog. „Gewaltenverschränkung„. Was heißt: Es gibt Gewalten, die hierarchisch höher stehen als andere.

So ist die Jurisprudenz vollkommen abhängig von der Exekutive. Letztere zahlt die Gehälter der Richter und Staatsanwälte, bestellt diese ein, entlässt sie – und vor allem: Ist diesen gegenüber weisungsbefugt. Will heißen:

Die Regierung (Exekutive) bestimmt, ob ein Prozess überhaupt eröffnet werden soll. Oder, ob ein Prozess auch dann eröffnet wird, wenn der Angeklagte sich nichts hat zuschulden kommen lassen. Und sie entscheidet faktisch schon vor dem Prozess über dessen Ausgang.

So sind alle Prozesse gegen Islamkritiker, die meisten Prozesse gegen Bio-Deutsche völlig verschieden von Prozessen gegen Linke, Moslems oder Immigranten. Den Ausgang bestimmt die „Staatsräson“: Also der politische Wille der Regierungen. Womit das demokratisch-rechtsstaatliche Prinzip der Gleichheit vor dem Gesetz faktisch annulliert und sich mit dieser Annullierung die Frage, ob es eine Demokratie in Deutschland gibt, von selbst beantwortet hat.

Gegner der Demokratie, die darauf hinweisen, dass eine Demokratie die Voraussetzungen dafür liefert, dass ihre Gegner sie abschaffen können, haben Recht. Und auch nicht. Denn eine wirkliche Demokratie erkennt das Problem der Paradoxie der Toleranz:

„Toleranz gegenüber Intoleranz führt notwendig zur Vernichtung der Toleranz“

und beugt diesem vor.

Dem hat das deutsche Demokratiemodell, welches seinen Feinden jede Chance gibt, erkennbar keine Rechnung getragen.

Wenn Deutschland einer Religion, die selbst keinerlei Religionsfreiheit kennt – die Religionsfreiheit hierzulande dennoch gewährt, dann handelt diese Demokratie grob fahrlässig und ebnet den Feinden der Demokratie den Weg zur Machtergreifung mittels einem roten Teppich.

Genau diesen Zustand erleben wir – wobei der rote Teppich auch einer totalitären säkulären Ideologie bereitet wurde, die heute faktisch das Sagen hat: dem Sozialismus in Gestalt der SPD, der Grünen, der Linkspartei und nun auch, nach ihrem politischen Links-Schwenk, den Altparteien selbst. Das war übrigens in etwa die Kritik des geschassten Verfassungschutzpräsidenten Maaßen als er sagte, dass weite Teile der Parteien von linksradikalen Kräften okkupiert worden sind.

Was ist Demokratie?

Demokratie bezeichnet Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen. Dieses wird entweder unmittelbar oder durch Auswahl entscheidungstragender Repräsentanten an allen Entscheidungen, die die Allgemeinheit verbindlich betreffen, beteiligt.

In demokratischen Staaten und politischen Systemen geht die Regierung durch politische Wahlen aus dem Volk hervor. Typische Merkmale einer modernen Demokratie sind freie Wahlen, das Mehrheits- oder Konsensprinzip, die Akzeptanz einer politischen Opposition, Gewaltenteilung, Verfassungsmäßigkeit, Schutz der Grundrechte, Schutz der Bürgerrechte und Achtung der Menschenrechte. Da die Herrschaft durch die Allgemeinheit ausgeübt wird, sind Meinungs- und Pressefreiheit zur politischen Willensbildung unerlässlich. Viele der existierenden Demokratien sind außerdem Republiken.

Welches Staatskonzept  ist das Beste? Diese Frage ist so alt wie die Menschheit.

Die Politeia (griechisch „Der Staat“; lateinisch Res publica) ist ein Werk des griechischen Philosophen Platon (Bild links), in dem über die Gerechtigkeit und ihre mögliche Verwirklichung in einem idealen Staat diskutiert wird.Die Politeia ist die erste abendländische Schrift, die ein ausgearbeitetes Konzept der politischen Philosophie vorstellt. Sie ist ein Grundlagentext der Naturrechtslehre und zählt zu den wirkmächtigsten Werken der gesamten Philosophiegeschichte. Im 20. Jahrhundert wurde intensiv und kontrovers darüber diskutiert, inwieweit sich die modernen Begriffe Totalitarismus, Kommunismus und Feminismus auf Positionen in dem antiken Dialog anwenden lassen.

Liberale, sozialistische und marxistische Kritiker haben das Konzept des Idealstaats angegriffen. Die neuere Forschung distanziert sich von diesen weltanschaulich gefärbten, teils polemischen Debatten und Bewertungen. Ferner ist umstritten, ob es sich bei der Politeia um ein rein utopisches Modell oder zumindest ansatzweise um ein politisches Programm handelt.

Das Demokratieverständnis griechischer Stadtstaaten

Bekanntlich ist die Demokratie eine Erfindung der Griechen. Doch die griechische Demokratie war ganz anders, als die meisten Menschen denken mögen: Sie war keine Demokratie nach dem heutigen Konzept (welches, wie wir sehen werden, mit Ausnahme der Schweiz, faktisch nirgendwo in der Welt existiert), sondern sie war eine Demokratie im Verständnis der Zeit der antiken Griechen.

→ Wahlberechtigt waren nur Männer über 30 Jahre. Ausgeschlossen blieben Frauen, Zugezogene, unter Dreißigjährige und SklavenDie Anzahl der Vollbürger betrug etwa 30.000 bis 40.000 Männer, das waren rund 10 % der Gesamtbevölkerung.

→ Bei wichtigen Entscheidungen, z. B. über Krieg und Frieden, mussten mindestens 6.000 anwesend sein. Beamte wurden ursprünglich durch das Los bestimmt – abgesehen von den Strategen, welche für die Armee zuständig waren und im Krieg eine große Rolle spielten. Da sie allerdings eine große Verantwortung trugen, wurden sie nach einer Niederlage z. T. durch das Scherbengericht für 10 Jahre aus Attika verbannt.

Diese antike Staatsform war nicht unumstritten, gewährte sie doch beispielsweise den Bürgern das Recht, Mitbürger, die als gefährlich für die Demokratie angesehen wurden, mit Hilfe des sogenannten Scherbengerichts (Ostrakismos) in die Verbannung zu schicken.

→ Auch waren die Beschlüsse der Volksversammlung leicht beeinflussbar. Demagogen spielten nicht selten eine fatale Rolle in der Politik Athens.

Der Althistoriker Christian Meier erklärte die Einführung der attischen Demokratie durch die antiken Griechen folgendermaßen:

Demokratie sei die Antwort auf die Frage gewesen, wie es der Politik gelingen könne, auch die Herrschaft selbst zum Gegenstand von Politik zu machen.

Bei der ‚konstitutionellen Nachkriegslösung‘ ging es darum, die europäische Politik von den Idealen der Parlamentssouveränität zu entfernen und die Macht an nicht gewählte Organe, wie etwa Verfassungsgerichte, oder an den Verwaltungsstaat als solchen zu delegieren.

Zahlreiche der heute in Europa anzutreffenden demokratischen Regierungsformen basieren auf landesspezifischen aristokratischen Vorläufermodellen. Die herrschenden Schichten Adel, Kirchenvertreter und wohlhabendes Bürgertum nahmen im Mittelalter und der frühen Neuzeit in den Landständen ihre politischen Rechte gegenüber dem Herrscher im Sinne ihrer Standesinteressen wahr. Das betraf insbesondere Territorial- und Grenzkonflikte, Kriegsdienste und Steuererhebung, Fragen der Gewaltenteilung und der Herrscherwahl.

Die weitere neuzeitliche Entwicklung der Demokratie in Europa im 17. und 18. Jahrhundert ist eng mit dem Republikanismus verbunden. Unter Revolutionären der amerikanischen und französischen Revolution gab es durchaus Bedenken, ob Demokratie im Sinne einer Beteiligung des gesamten Volkes an der Macht stabil bleiben könne oder sich zu einer Pöbelherrschaft entwickeln würde. Auch war die Demokratie in dieser Zeit der Skepsis ausgesetzt, ob sie in großen Flächenstaaten, die sich von den antiken Demokratien auch dadurch unterschieden, dass sich die Bürger untereinander nicht persönlich kannten, überhaupt verwirklicht werden könne. Ein weiteres Problem wurde in den im Vergleich zu antiken Demokratien größeren sozialen und kulturellen Unterschieden in der Bevölkerung gesehen.[28]

Nach den Berichten von Freedom House, einer amerikanischen Organisation, die die Entwicklung der Demokratie weltweit beobachtet, gab es im Jahre 1900 weltweit 55 souveräne Staaten, von denen keiner eine Demokratie war. Dies liegt daran, dass die freiheitlich verfassten Staaten dieses Jahres kein passives Wahlrecht für Frauen kannten, was nach den Kriterien von Freedom House eine Grundvoraussetzung für eine Demokratie ist. Im Jahr 1950 gab es unter den nunmehr 80 souveränen Staaten immerhin schon 22 Demokratien. Für 1999 zählt Freedom House 192 souveräne Staaten und fast die Hälfte, 85 Staaten, zu den Demokratien. Entscheidend für diese Einstufung sind zwei Kriterien: politische Rechte (political rights) und Bürgerfreiheiten (civil liberties), die in diesen Ländern Mindeststandards genügen. Unter den hinzugekommenen Staaten sind viele junge Demokratien, die erst in den letzten beiden Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts in Osteuropa, Asien und Lateinamerika entstanden sind.

Demokratieformen

In der unmittelbaren bzw. direkten Demokratie nimmt das Volk unmittelbar und unvertretbar durch Abstimmungen über Sachfragen am Staatsgeschehen teil. Das ausgeprägteste direktdemokratische System besteht in der Schweiz. In vielen Staaten wird das politische System durch einzelne Elemente direkter oder plebiszitärer Demokratie ergänzt.

Repräsentative Demokratie

Repräsentative Demokratie

In der Repräsentativen Demokratie sind Repräsentanten des Volkes für eine begrenzte Zeit zur Machtausübung autorisiert. Nach Ablauf dieser Periode muss über die Zusammensetzung der Volksvertretung durch Wahl neu entschieden werden. Die Periode beträgt üblicherweise mehrere Jahre. In vielen Staaten hat sich ein Zeitraum von 4 bis 8 Jahren eingebürgert. Repräsentiert wird das Volk nicht nur in den gesetzgebenden Organen (Parlament, Rat), sondern auch in den gesetzesausführenden Organen (Regierung, Verwaltung). Letztere werden gelegentlich nicht vom Volk direkt gewählt, sondern indirekt über Volksvertreter.

Bei Wahlen als politischer Beteiligungsform geht die Staatsgewalt nur insoweit vom Volke aus, als dieses die Repräsentanten wählt (Personen oder Parteien), die die politischen Entscheidungen für die Zeit der nächsten Wahlperiode treffen. Beim reinen Verhältniswahlrecht kann der Wähler eine Partei benennen, die seinen politischen Vorstellungen am nächsten kommt. Im Parlament sind die Parteien dann mit der Stärke vertreten, die ihrem Stimmenanteil entspricht. Beim reinen Mehrheitswahlrecht zieht aus jedem Wahlkreis derjenige Bewerber ins Parlament ein, der dort die meisten Stimmen auf sich vereint. Auch verschiedene Mischformen kommen vor.

Demarchie

In der Demarchie werden Volksvertreter und Regierung nicht vom Volk gewählt, sondern per Zufallsauswahl aus dem Volk bestimmt. Die Demarchie ist vom Charakter her zwischen direkter und repräsentativer Demokratie einzuordnen. Dies wird deutlich, wenn man einerseits Entscheidungen in der Demarchie als über eine Stichprobe ermittelte Volksmeinung ansieht, was der direkten Demokratie entspricht. Andererseits kann man die per Zufallsauswahl Ermittelten im Sinne der repräsentativen Demokratie als Repräsentanten des Volkes ansehen, die nur auf andere Weise bestimmt wurden.

Elemete deiser Demokratieform findet man etwa in den USA, wo Laienrichter und Geschworene gemeinsam mit Berufsrichtern die Gerichtsverhandlung führen. Diese werden entweder per Los aus der Bevölkerung bestimmt, oder können sich bewerben. Während viele Gerichtssysteme, wie beispielsweise in Großbritannien, Frankreich oder Österreich, Geschworene nur bei besonders schweren Verbrechen einsetzen, kommen sie in den USA bei allen Strafverfahren und sogar bei den meisten Zivilverfahren zum Einsatz.

Mischformen

Plebiszitäre Demokratie

Die meisten modernen Demokratien sind repräsentative Demokratien mit direktdemokratischen Elementen auf nationaler und/oder kommunaler Ebene. Das Volk trifft sowohl Personal- als auch Sachentscheidungen (Plebiszite). Eine solche Mischform nennt man plebiszitäre Demokratie. Die Gewichtung der repräsentativen und direktdemokratischen Elemente kann dabei von Staat zu Staat unterschiedlich ausfallen. Deshalb unterscheidet man weiter zwischen halbdirekter, gemischter und bedingt repräsentativer Demokratie.

Die Schweiz ist auf nationaler, kantonaler und kommunaler Ebene eine plebiszitäre Demokratie, wobei auf nationaler und in den meisten Kantonen auch auf kantonaler Ebene und in größeren Städten auf kommunaler Ebene ein Parlament legislativ tätig ist, und das Volk bei Parlamentsentscheiden nur über Verfassungsänderungen und über Gesetzesänderungen abstimmt.

Zusätzlich gibt es für das Volk noch das Recht der Verfassungsinitiative, bei dem eine Anzahl Bürger eine Änderung der Verfassung vorschlagen kann, über die abgestimmt werden muss. Zudem kann mit genügend Unterschriften eine Volksabstimmung über ein vom Parlament beschlossenes Gesetz erzwungen werden. Einige kleine Kantone weisen zusätzlich zum Parlament die Landsgemeinde auf. Auf kommunaler Ebene gibt es in kleineren Orten keine Volksvertretung, sondern Entscheide, die direkt in einer Bürgerversammlung diskutiert und abgestimmt werden.

Rätedemokratie

Das Rätesystem stellt eine weitere Mischform zwischen direkter und repräsentativer Demokratie dar.

In einer Räterepublik sind die Wähler in Basiseinheiten organisiert, beispielsweise die Arbeiter eines Betriebes, die Bewohner eines Bezirkes oder die Soldaten einer Kaserne. Sie entsenden direkt die Räte als öffentliche Funktionsträger, die Gesetzgeber, Regierung und Gerichte in einem bilden. Im Unterschied zu früheren Demokratiemodellen nach Locke und Montesquieu gibt es somit keine Gewaltenteilung. Die Räte werden auf mehreren Ebenen gewählt: Auf Wohn- und Betriebsebene werden in Vollversammlungen Abgesandte in die örtlichen Räte entsandt. Diese delegieren wiederum Mitglieder in die nächsthöhere Ebene, die Bezirksräte. Das System der Delegierung setzt sich bis zum Zentralrat auf staatlicher Ebene fort, die Wahlvorgänge geschehen somit von unten nach oben. Die Ebenen sind meist an Verwaltungsebenen gebunden.

Als Vorbild für die Rätedemokratie gilt die Pariser Kommune vom 18. März bis 28. Mai 1871.

Defekte Demokratie

Als defekte Demokratie werden in der vergleichenden Politikwissenschaft politische Systeme bezeichnet, in denen zwar demokratische Wahlen stattfinden, die jedoch gemessen an den normativen Grundlagen liberaler Demokratien (Teilhaberechte, Freiheitsrechte, Gewaltenkontrolle etc.) verschiedene Defekte aufweisen. Man unterscheidet innerhalb der Defekten Demokratien: Exklusive Demokratie, Illiberale Demokratie, Delegative Demokratie und Enklavendemokratie.

Das Konzept der „defekten Demokratien“ wurde Anfang des 21. Jahrhunderts von den Politikwissenschaftlern Wolfgang Merkel, Hans-Jürgen Puhle und Aurel Croissant entwickelt. Ziel war es zum einen, die bisher in der Politikwissenschaft gängige Unterscheidung zwischen totalitären, autoritären und demokratischen Systeme zu verfeinern.

Die Theorie der defekten Demokratie ist zwar der Herrschaftszugang durch demokratische Wahlen gesichert ist, aber eine rechtsstaatliche Gewaltenkontrolle und gesicherte Grundrechte fehlen.

Lesen Sie in der Folge eine hochinteressanten Abhandlung zum Thema, warum ein Volk (und damit ein Staat: denn nur Völker können  Staatenb ilden) souverän sein muss.

***

 

Von Frank Furedi, 18.07.2018

Warum das Volk souverän sein muss

Populismuskritik verkennt die Bedeutung des Nationalstaats für die Demokratie und die der Staatsangehörigkeit für politisches Handeln.

Die antipopulistische Rhetorik im 21. Jahrhundert unterscheidet sich kaum von der antidemokratischen Volksbeschimpfung im antiken Athen. Beide sind beseelt von der Verachtung für das Volk, das bei den klassischen Philosophen „die Vielen“ hieß.

Diese herablassende Art gegenüber „den Vielen“ ist mit der Überzeugung verknüpft, dass die Politik am besten von „den Wenigen“ gemacht werden sollte. Daher sind antipopulistische Ideologen – damals wie heute – zutiefst antimajoritär, also gegen die Mehrheit gerichtet. Sie gehen davon aus, dass die Vielen die Mehrheit bilden und ihre potenzielle Macht nutzen werden, um auf alle anderen Druck und Zwang auszuüben. Solche antipopulistischen Vorstellungen sind heutzutage in den Kreisen der politischen und kulturellen Eliten weit verbreitet. Hier zum Beispiel eine Passage aus einem kürzlich erschienenen Kommentar:

„Populisten verabscheuen Einschränkungen der politischen Führung. Sie behaupten, ‚das Volk‘ umfassend zu vertreten und sehen in einer Begrenzung ihrer Machtausübung daher zwangsläufig eine Unterminierung des Volkswillens. Solche Beschränkungen können nur den ‚Volksfeinden‘ dienen – Minderheiten und Ausländer (für Rechtspopulisten) oder Finanzeliten (für Linkspopulisten). Dies ist eine gefährliche Herangehensweise an Politik, denn sie gestattet einer Mehrheit, die Rechte von Minderheiten mit Füßen zu treten.“

Hierbei ist es wichtig festzustellen, dass die vermeintliche Bedrohung durch das tyrannische Verhalten der Mehrheit genutzt wird, um antimajoritäre Politik und Institutionen zu rechtfertigen. Um die Herrschaft der Wenigen zu legitimieren, hinterfragen und kritisieren antipopulistische Kreuzritter oft drei Ideale:

  1. Volkssouveränität,
  2. Demokratie
  3. und Staatsbürgerschaft.

Im Laufe ihrer Geschichte waren diese drei Ideale oft miteinander verknüpft. Schon im alten Athen war der Begriff des Demos eng an die Staatsbürgerschaft und die Annahme gekoppelt, dass den Bürgern ihre Regierung gehört. 1 Umgekehrt war und ist die Einschränkung der Rolle des Bürgers und die Herabstufung seines moralischen Status das Erkennungszeichen einer oligarchischen antipopulistischen Einstellung.

Volkssouveränität vs. Elitenherrschaft

Volkssouveränität beruht auf der Überzeugung, dass die Legitimität des Staates durch den Willen oder die Zustimmung seines Volkes entsteht. Von diesem Standpunkt aus ist das Volk die Quelle aller politischen Macht. Das wiederum stößt denjenigen sauer auf, nach deren Vorstellung Politik in erster Linie Sache von Experten und Eliten sein sollte. Dass Antipopulisten „den Wenigen“ den Vorzug gegenüber „den Vielen“ geben, wird auch durch ihre negative Sicht auf die Fähigkeit der Massen motiviert. Die Massen gelten ihnen als unfähig oder ungeeignet, den Kurs der Gesellschaft zu beeinflussen. Daher wird Volkssouveränität als Bedrohung der Gesellschaft, ja sogar als Bedrohung der Aufrechterhaltung von Ordnung und politischer Stabilität wahrgenommen.

„Die Volkssouveränität wird nicht nur als Abstraktion abgetan, sondern auch als Fiktion, um den Wenigen zu ermöglichen, über die Vielen zu regieren.“

Selbst einige liberale Kritiker äußern Vorbehalte gegen die Rolle der Volkssouveränität. Sie erkennen an, dass die Legitimität einer Regierung von ihrer Fähigkeit abhängt, die Zustimmung der Öffentlichkeit zu ihrem Handeln und ihrer Politik zu gewinnen. Rhetorisch bejahen sie die Demokratie. Dieses Ja gilt jedoch nur eingeschränkt und unter Vorbehalt. Dies war auch während der Amerikanischen und Französischen Revolution der Fall, als der moderne Begriff der Volkssouveränität an Bedeutung gewann.

Die unterschiedlichen Einstellungen zur Volkssouveränität hängen an der Bewertung der intellektuellen und moralischen Fähigkeiten des Volkes. Die meisten Kommentare zur Volkssouveränität drücken dabei die Einschätzung aus, dass man den Vielen nicht trauen kann, eine konstruktive Rolle im öffentlichen Leben zu spielen. Die Volkssouveränität wird nicht nur als Abstraktion abgetan, sondern auch als Fiktion, um den Wenigen zu ermöglichen, über die Vielen zu regieren. 2

Antipopulistische Autoren behaupten sogar, dass das Volk sich immer zu Marionetten einer manipulativen Elite entwickelt.

Selbst Jean-Jacques Rousseau, der oft als einer der Hauptbegründer des modernen Ideals der Volkssouveränität gilt, äußerte tiefe Vorbehalte gegenüber der Fähigkeit des Volkes, die Kontrolle über die Angelegenheiten des Staates zu übernehmen. So schrieb er:

„[…] Wenn wir den Begriff im engeren Sinne verwenden, hat es und wird es nie eine echte Demokratie geben. Es verstößt gegen die natürliche Ordnung, dass die Vielen regieren und die Wenigen regiert werden. Es ist unvorstellbar, dass das Volk ständig versammelt bleibt, um sich den öffentlichen Angelegenheiten zu widmen. Zudem ist klar, dass sie zu diesem Zweck keine Ausschüsse einrichten können, ohne die Form der Verwaltung zu ändern“. 3

Außerdem ging Rousseau davon aus, dass eine „demokratische und souveräne Versammlung unweigerlich scheitern und korrumpiert“ werden würde. Er schlug eine neue Art von Demokratie vor, in der die Bürger

„die wahren Gesetzgeber in Grundsatzfragen sein könnten, die weniger wichtigen Fragen aber ihren Vertretern überlassen“. 4

Seit dem 18. Jahrhundert haben die meisten westlichen Gesellschaften durch eine Form der repräsentativen Demokratie versucht, die Volkssouveränität mit der Parlamentssouveränität in Einklang zu bringen. Doch viele antimajoritäre Kommentatoren sehen sogar in der Parlamentssouveränität einen zu direkten Einfluss des Volkswillens. Daher wenden sie sich lieber der Rechtsprechung zu, den Gerichten, Experten und transnationalen Institutionen, um den Einfluss der öffentlichen Meinung auf die Arbeit der Entscheidungsträger zu minimieren.

„Transnationale Institutionen stellen die Souveränität und die Rolle des Bürgers in Frage.“

Die Wirkungsweise dieser Auslagerung von politischer Entscheidungsfindung im Nachkriegseuropa lässt sich wie folgt beschreiben:

„Die Abkapselung vom Druck der Bevölkerung und im weiteren Sinne ein tiefes Misstrauen gegenüber der Volkssouveränität bilden nicht nur die Grundlage für die Anfänge der europäischen Integration, sondern generell auch für den politischen Wiederaufbau Westeuropas nach 1945. […] Bei der ‚konstitutionellen Nachkriegslösung‘ ging es darum, die europäische Politik von den Idealen der Parlamentssouveränität zu entfernen und die Macht an nicht gewählte Organe, wie etwa Verfassungsgerichte, oder an den Verwaltungsstaat als solchen zu delegieren.“ 5

Als wichtiges nicht-gewähltes Organ sind außerdem die transnationalen Institutionen zu nennen. Viele von ihnen sind erst in den letzten Jahrzehnten entstanden. Man denke dabei an die internationalen Gerichte, an die EU, den IWF und die UNO. Sie alle stellen implizit – und zunehmend explizit – die Souveränität und die Rolle des Bürgers in Frage. Diese Institutionen werden von Befürwortern des Globalismus vorangetrieben, für die der freie Waren-, Dienstleistungs- und Personenverkehr sowie die Vormachtstellung der Menschenrechtsgesetze den Sinn der nationalen oder staatlichen Souveränität untergräbt. 6 Dies geht Hand in Hand mit der Entmachtung von Volkssouveränität und der Abwertung der Staatsbürgerschaft.

Nation und Bürger

In den letzten Jahrzehnten wurden antipopulistische Argumente, die die Weisheit und Kompetenz der Massen in Frage stellen, durch die Behauptung ergänzt, dass die Volkssouveränität ungesunden Ausdrucksformen des Nationalismus Auftrieb verschaffe. Seit den 1940er-Jahren wird kaum noch zwischen nationalistischen Einstellungen und den Ideologien unterschieden, die zum Aufstieg des Faschismus geführt haben. Stattdessen wird der Nationalismus, oder auch nur der Stolz auf die eigene Nation oder nationale Identität, oftmals als eine Form von Diskriminierung oder Vorurteilen hingestellt.

Nationale Identität als Zeichen von Fremdenfeindlichkeit zu sehen, erlaubt es Kritikern, im gleichen Atemzug auch die Volkssouveränität abzuwerten. So urteilt ein Kritiker der Volkssouveränität: „Schon ein kurzer Blick in die moderne Geschichte zeigt den wichtigen Zusammenhang zwischen Volkssouveränität und dem Aufstieg und der Ausbreitung des Nationalismus. Denn wo immer die Volkssouveränität hinführt, scheint der Nationalismus zu folgen.“ 7 Aus dieser Perspektive führt die Förderung der Volkssouveränität zu einer „Nationalisierung oder Kulturalisierung der Politik“, die angeblich die Unterdrückung von Minderheiten und Ausländern zur Folge hat.

„Die gegenwärtigen Attacken auf die Volkssouveränität sind eng mit der Verunglimpfung der nationalen Souveränität verknüpft.“

Die gegenwärtige antinationalistische Kritik der Volkssouveränität recycelt die alte Angst vor der Tyrannei der Mehrheit als Ausgrenzung einer Minderheit durch eine ethnisch oder kulturell andere Mehrheit. Die bekannten Klagen über das tyrannische Verhalten der Vielen wird durch die Behauptung angereichert, dass eine nationale Zugehörigkeit ausländerfeindlich und ausgrenzend mache. Deshalb sind die gegenwärtigen Attacken auf die Volkssouveränität eng mit der Verunglimpfung der nationalen Souveränität verknüpft.

Die Verbindung von ausschließenden Impulsen mit der nationalen Identität beruht auf der Überzeugung, dass es grundsätzlich falsch sei, den Bürgern einer Nation Rechte zu gewähren, die Nichtbürgern verweigert werden. Diese Sichtweise setzt den Ausschluss von Nichtstaatsangehörigen oder völlig Fremden vom Wahlrecht einer Diskriminierung aufgrund von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit oder Religion weitgehend gleich. Einer Ansicht zufolge ist Staatsbürgerschaft willkürlich, da „keiner von uns seinen Geburtsort selbst ausgesucht hat und wir dafür weder Vor- noch Nachteile verdienen“ 8 .

Antipopulistische Argumente richten sich also nicht nur gegen das Volk, sondern auch gegen den Bürger. Populismuskritiker behaupten häufig, dass Menschen, die in einem bestimmten Nationalstaat leben, keine besonderen Rechte bezüglich des Gebietes haben sollten, in dem sie wohnen. Bürger und Ausländer sollten die gleichen Privilegien genießen. Der Historiker und politische Theoretiker Josiah Ober verwendet kosmopolitische Argumente und solche der globalen Gerechtigkeit gegen „staatliche Beschränkungen der Einwanderung und der Staatsbürgerschaftsrechte“. Diese betrachtet er als „inhärent illegitim“. 9 Solche Argumente zielen darauf ab, die Menschen, welche einen gemeinsamen geographischen Raum bewohnen, zu entnationalisieren und die Staatsbürgerschaft von jeglichen besonderen Rechten und Pflichten zu entleeren.

Die Philosophin Seyla Benhabib vertritt eine kosmopolitische Kritik der nationalen Staatsbürgerschaft. Sie ist der Auffassung, dass „jeder Einzelne gleichermaßen Anspruch auf moralische Achtung und Sorge hat. Der Kosmopolitismus betrachtet rechtlich gesehen jeden Einzelnen als eine juristische Person, die aufgrund ihrer moralischen Persönlichkeit und nicht aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft oder sonstigen Zugehörigkeit Anspruch auf den Schutz der grundlegenden Menschenrechte hat“. 10 So gesehen zählen Individuen und nicht das Volk. Ihre Rechte werden von einem transnationalen und humanitären Ethos garantiert, der offenbar den Status eines Staatsbürgers schlägt.

„Die Verfechter der Menschenrechte setzen sich für einen Abbau der Volks- und nationalen Souveränität ein und schwächen den Status der Staatsbürger.“

Die antipopulistische, transnationale Phantasie ist nicht nur volks-, sondern auch bürgerfeindlich. Sie delegitimiert die nationale Staatsbürgerschaft, indem sie eine globale und transnationale Menschheit idealisiert. In dieser werden jedem Einzelnen die gleichen Rechte und Privilegien gewährt. Wo Menschenrechte in den Mittelpunkt gestellt werden, werden die Rechte von Staatsbürgern sekundär. Deshalb sollten die Rechte der Staatsbürgerschaft aus einer transnationalen kosmopolitischen Perspektive keine Vorteile gegenüber den Rechten bieten, auf die alle Menschen Anspruch haben.

Oberflächlich betrachtet geht es bei den Menschenrechten um die Förderung und den Schutz des Rechts jedes einzelnen Menschen. Die Verfechter der Menschenrechte setzen sich jedoch gleichzeitig für einen Abbau der Volks- und nationalen Souveränität ein und schwächen den Status der Staatsbürger. Sie argumentieren ausdrücklich, dass ihre Gesetze die Unterscheidung zwischen Nationen und zwischen Bürgern und Nicht-Bürgern aufheben. Die Soziologin Saskia Sassen erläutert dies wie folgt:

„Die Menschenrechte sind im Gegensatz zu den politischen, sozialen und bürgerlichen Rechten, die auf der Unterscheidung zwischen nationalen und ausländischen Rechten beruhen, nicht von der Nationalität abhängig. Die Menschenrechte haben Vorrang vor solchen Unterschieden und können daher als potenzielle Infragestellung der staatlichen Souveränität und Abwertung der Staatsbürgerschaft betrachtet werden.“ 11

Sassen behauptet, dass mit dem Aufstieg der Menschenrechtsinstitutionen und -gesetze sowie der Zunahme der Masseneinwanderung „eine Verschiebung der Rechte des Einzelnen ungeachtet seiner Nationalität stattgefunden hat“. Sie fügt hinzu, dass „die Einwanderer durch die Anhäufung sozialer, staatsbürgerlicher und sogar einiger politischer Rechte in den Aufenthaltsländern den Sinn der Staatsbürgerschaft und die Besonderheit der Ansprüche, die die Bürger an den Staat stellen können, verwässert haben“. 12 Masseneinwanderung und die Rechte, die Menschenrechtskonventionen Migranten zuweisen, werden von kosmopolitischen Denkern als eine Kraft gesehen, die implizit die nationale Souveränität angreift.

Die Gemeinsamkeit der Staatsbürger

In Wirklichkeit entleert die kosmopolitische Entnationalisierung nicht nur die Staatsbürgerschaft ihres Sinns, sie raubt auch der Politik ihren eigentlichen Inhalt. Die Staatsbürgerschaft und ihre Ausübung sind von grundlegender Bedeutung für das Funktionieren einer demokratischen Gesellschaft. Die Bürger besitzen elementare politische Rechte und haben auch Verantwortung und Pflichten gegenüber anderen Mitgliedern ihrer Gemeinschaft. Obwohl der Besitz der Staatsbürgerschaft durch Geburt willkürlich erscheinen mag, sollte er dennoch als Erbe betrachtet werden, das ein Bürger mit anderen teilt. Dieses gemeinsame Erbe unter den Angehörigen eines Nationalstaates bildet die Grundlage für Solidarität.

Darüber hinaus wird die Staatsangehörigkeit, die im Wesentlichen eine staatsbürgerliche Einrichtung ist, von allen geerbt, die hineingeboren sind, einschließlich der Kinder von Familien ehemaliger Einwanderer. Diese Identifikation mit der Nation hilft den – alten und neuen – Bürgern, ein Gefühl der generationsübergreifenden Kontinuität zu entwickeln. So entsteht nicht nur zu den eigenen Zeitgenossen eine Bindung, sondern auch zu den Vorfahren. Das ist es, was einer demokratischen Gesellschaft ein gewisses Bewusstsein verleiht. Es entwickelt sich ein tiefes Gemeinschaftsgefühl, das die Bürger trotz aller Unterschiede miteinander verbindet.

„Der Versuch der Deterritorialisierung von Souveränität und Bürgerschaft reduziert die Menschen auf ihre abstraktesten individuellen Qualitäten.“

Margaret Canovan warnte die Kritiker der nationalen Identität in diesem Zusammenhang: „Nationen sind nicht nur gemeinsame Welten; sie sind vererbte gemeinsame Welten, die von der Tatsache der Geburt und der Mythologie des Blutes getragen werden. […] Dieses Geburtselement der politischen Zugehörigkeit ist von entscheidender Bedeutung und wird regelmäßig von politischen Theoretikern vergessen, die sehr darauf bedacht sind, eine nicht-nationale Version von politischer Gemeinschaft zu empfehlen“. 13

Wie die politische Philosophin Hannah Arendt ausführte, verbindet das Erbe einer gemeinsamen Welt die Menschen so miteinander, dass sie sich untereinander und mit ihren öffentlichen Institutionen identifizieren können. Diese Bindung an andere versetzt die Bürger in die Lage, einen Sinn für Solidarität zu entwickeln und Verantwortung für das Wohlergehen und die Zukunft ihrer Gesellschaft zu übernehmen.

Kritik an der nationalen Souveränität und am Status der Staatsbürgerschaft wird oft durch die Berufung auf die Überlegenheit universeller und humanitärer Werte geübt. Universalismus verkommt jedoch zur Karikatur seiner selbst, wenn er sich in eine metaphysische Kraft verwandelt, die über den realen Institutionen steht, durch die Menschen die Welt begreifen. Der Versuch der Deterritorialisierung von Souveränität und Bürgerschaft reduziert die Menschen auf ihre abstraktesten individuellen Qualitäten. Zugleich werden ihnen alle für ihr Leben sinnstiftenden kulturellen Werte vorenthalten.

Territorium und Demokratie

Die Menschheit lebt nicht über oder jenseits der Grenzen und Institutionen, die sie mit großer Mühe und Anstrengung geschaffen hat. Deshalb bestand Arendt darauf, dass die „Rechte und Pflichten eines Bürgers nicht nur durch die seiner Mitbürger definiert und beschränkt werden, sondern auch durch die Grenzen eines Territoriums.“ Sie führte weiter aus: „Die Politik beschäftigt sich mit Menschen, Staatsangehörigen vieler Länder und Erben vieler Vergangenheiten; ihre Gesetze sind die akzeptierten Grenzen, die den Raum einhegen, schützen und begrenzen, in dem Freiheit kein Begriff, sondern lebendige politische Realität ist. Die Errichtung eines einzigen souveränen Weltstaates wäre alles andere als die Voraussetzung einer Weltbürgerschaft, sondern das Ende jeder Staatsbürgerschaft. Sie wäre nicht der Höhepunkt der Weltpolitik, sondern buchstäblich ihr Ende.“ 14

Ungeachtet der Motive der Befürworter stellt das Projekt der Deterritorialisierung der Staatsbürgerschaft und der Schwächung der nationalen Souveränität eine ernsthafte Bedrohung für die Demokratie und das öffentliche Leben dar. Was auch immer man von Nationalstaaten halten mag, es kann kein demokratisches öffentliches Leben außerhalb ihrer Grenzen geben. Nur wenn Bürger innerhalb einer geographisch begrenzten Einheit miteinander interagieren, kann demokratische Entscheidungsfindung funktionieren und bemerkenswerte Ergebnisse erzielen.

„Nur durch ihr Handeln als Bürger können souveräne Individuen ihr Schicksal beeinflussen.“

Engstirniger Nationalismus ist eine Geißel des öffentlichen Lebens. Aber die Identifikation mit Menschen, die in eine gemeinsame Welt hineingeboren wurden, ist die Hauptform, die der Solidarität zwischen den Menschen einen dynamischen politischen Charakter verleiht. Menschen, die ihre staatsbürgerlichen Rechte ausüben, haben Interessen, die ihrer spezifischen Situation entsprechen und die die Grundlage für ihre Solidarität bilden. Wenn man ihnen diese Interessen entzöge, würden sie unwissentlich den öffentlichen Raum zerstören, in dem sie als verantwortungsbewusste Bürger agieren können. Paradoxerweise bieten Nationalstaaten den besten Schutz für Flüchtlinge. Dort sind sich die Bürger ihrer Rolle sicher und können dadurch ihre Solidarität auch auf diejenigen jenseits der nationalen Grenzen ausdehnen.

Zweifellos bleibt das Verhältnis zwischen den Vielen und den Wenigen weiterhin eine Quelle erbitterter Kontroversen. Deshalb ist es so wichtig, den Einfluss der antipopulistischen Kultur in der westlichen Gesellschaft in Frage zu stellen. Der Ansatz der Volkssouveränität behält seine Bedeutung im Kampf um die Wiederaneignung demokratischer Werte. Das Engagement dafür erfordert keine unkritische Haltung gegenüber dem Volk. Um ein höheres Maß an Volkssouveränität zu erreichen, bedarf es vielmehr der Umwandlung des Volkes in verantwortungsbewusste Bürger. Nur durch ihr Handeln als Bürger können souveräne Individuen ihr Schicksal beeinflussen.

Wir sollten uns gewahr sein, dass wir heutzutage die Volkssouveränität nicht von der nationalen Souveränität trennen können.

Der Gang des öffentlichen Lebens und die Entwicklung demokratischer Institutionen setzen eine Solidarität voraus, die zum Teil durch eine Identifikation mit der gemeinsamen Welt erworben wird, in die Mitglieder eines Gemeinwesens hineingeboren wurden. Im Gegensatz zum so genannten Weltbürger, dessen Verhältnis zu anderen rein biologischer Natur ist, teilen die Angehörigen eines nationalen Gemeinwesens ein politisches Schicksal. Nur ein souveränes Volk hat die Möglichkeit, die zukünftige Richtung einer gemeinsamen Welt beeinflussen.

Literatur

1Josiah Ober: „Demopolis: Democracy before Liberalism in Theory and Practice“, Cambridge University Press 2017, S. 30.
2Edmund Morgan: „See Inventing the People: The Rise of Popular Sovereignty in England“, WW Norton 1988.
3Richard Tuck: „The Sleeping Sovereign: The Invention of Modern Democracy?”, Cambridge University Press 2016, S. 134.
4Tuck, s. Anm. 3, S. 140–142.
5Jan-Werner Müller: „Beyond Militant Democracy“ in: New Left Review, 73, 2012.
6Virginie Guiraudon / Gallya Lahav: „A reappraisal of the state sovereignty debate: The case of migration control“ in: Comparative Political Studies 33(2), 2000, S. 163–195.
7Bernard Yack: „Popular sovereignty and nationalism“ in: Political Theory 29(4), 2001.
8Mathias Risse: „See Global Political Philosophy“, Palgrave 2016, S. 160.
9Ober, s. Anm. 1, S. 168–169.
10Seyla Benhabib: „The new Sovereigntism and Transnational Law: Legal Utopianism, Democratic Scepticism and Statist Realism“ in: Global Constitutionalism 5(1), 2016, S. 113–114.
11Saskia Sassen: „Losing control? Sovereignty in an Age of Globalisation“, Columbia University Press 1996, S. 92.
12Sassen, s. Anm. 11, S. 92–96.
13Margaret Canovan: „Is there an Arendtian case for the nation‐state?“ in: Contemporary Politics 5(2), 1999, S. 108.
14Hannah Arendt: „Men in Dark Times“, Harvest Books 1970, S. 81.

Aus dem Englischen übersetzt von Luisa Stellhorn.
Dieser Text ist zuerst im Blog des Autors erschienen.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

135 Kommentare

  1. Es widert mich jeden Tag an, was hier in diesem Land geschieht. Das Recht wird mit Füßen getreten, die Zukunft unserer Kinder zerstört, wir haben in der“ Politik“ Individuen sitzen, die verbrecherisch, skrupellos, arrogant, den Willen der Mehrheit unseres Volkes missachten. Ich bin jeden Tag im Netz unterwegs, in der Hoffnung, einen kleinen Lichtblick eines Wandelns, das Erwachen der Bürger unseres Landes zu erspähen.Diese Lithargie in der sich dieses Volk befindet ist unverständlich. Wir rasen mit großen Schritten auf eine allumfangende Diktatur zu, oder noch schlimmer, auf einen 3.Weltkrieg, und die Masse der Menschen tut sich weiter in Ihrer rosa Welt bewegen, und verdrängt die Tatsachen, das dieses Leben bald ein Ende finden Könnte..

    Ich wünsche uns, das wir alle die Kraft und den Mut finden, mit diesem System abzurechnen und es ein für allemal zu vernichten. Es wird ein harter Kampf, da zu viele dumme einfälltige, dessinteressierte, verblendete Menschen, die Zustände akzeptieren wie sie sind, lebt es sich doch bequemer als Sklave und Diener. Das Bewußtsein das, daß Leben viel schöner sein könnte ohne Kriege und verbrecherrische Despoten, hat noch nicht alle erreicht.

    Während Moskau 1990 seine besetzte Zone in Deutschland freigab, haben die Kriegstreiber der USA in Zusammenarbeit mit den Speichelleckern in Berlin und anderen finsteren Mächten, seine Besatzungszone dreist auf die Ostzone ausgeweitet.der Großteil Deutschlands, welcher bis heute von der US-Holding BRD verwaltet wird. Das Völkerrecht wurde mit der Anwendung des Handels- und Vertragsrechts schamlos mißachtet und übergangen. Das deutsche Volk überfahren und verarscht.
    Die regierende deutsche „Politik“, hat eine Lüge auf die nächste gebaut. Deutschland ist eines der größten Lügengebilde weltweit, welches durch die politisch gesteuerten Medien aufrechterhalten wird.
    Das sind Alles Kriegsverbrecher, die USRAEL-Holding, Die meisten Politiker, fast alle Medien, NGO,S , die angeblichen Hilfsorganisationen wie die UNO und Ihre Büttelund die verlogene Kirche.

    im BRD-Regime schwimmen die Menschen oben, welche sich für die Aufrechterhaltung der Lügen einsetzen. Die Mitläufer, unwissende, feige und naive Menschen, die an den „BRD-Rechtsstaat“ glauben, schwimmen in der Mitte. Und die klugen und mutigen Menschen schwimmen meist ganz unten, weil sie fertig gemacht werden.
    Die regierende „Politik“ und ihre Medien fürchten all jene Menschen, welche die Wahrheit sprechen, weil sie eine Gefahr für ihre Existenzen sind. So werden Menschen die das politische System durchschaut haben und damit an die Öffentlichkeit gehen, als Spinner, Verschwörungstheoretiker oder Rechte diffamiert. Menschen die sich wirklich für Menschlichkeit, Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit einsetzen, werden höhnisch verspottet oder gar politisch verfolgt.
    Das ist nicht nur absurd, sondern höchst erbärmlich, was sich böse rächen wird. Denn Lügen lassen sich nie auf Dauer aufrechterhalten, die Wahrheit siegt am Ende immer.
    Das BRD-Regime hat schon verloren. Diese Politversager werden aus Ihren Ämtern gejagt, früher oder später und ihrer Strafe zugeführt werden.
    Weil die BRD kein Rechtsstaat ist, fehlt BRD-Politikern jegliche Legitimation. Eigentlich haben die Deutschen das Recht, jeden „BRD-Politiker“ aus seinem Büro zu verjagen. Jeder Volksverräter kann von viel Glück reden, wenn er sein Büro jetzt noch ohne Handschellen verlässt.
    Deutschland bzw. ein deutsches Volk wird es nur geben, nachdem ein Reinigungsprozess stattgefunden hat.

    Das jetzige Volk ist durchsetzt mit Egoisten, Arschlöchern, Verrätern, Lügnern, Betrügern, gierigen und missgünstigen Menschen.In einem anständigen Staat würde die Regierung solche Leute von Machtpositionen fernhalten und sie an den Pranger stellen, doch in der Brd-Diktatur ist es natürlich genau umgekehrt: hier sind meist schlechte Menschen in den Machtpositionen und benutzen die Institutionen, Gesetzeslücken, halbherzigen Vorschriften des „Staates“, um gegen anständige Menschen vorzugehen.Machtmissbrauch gehört in diesen Kreisen zur Tagesordnung, Korruption und Lobbyismus gibt sich in den “ oberen Etagen „die Klinke in die Hand. Behörden und Scheinbeamte, Gesetzesverdreher und Möchtegern-Wichtigtuer drangsalieren und belügen das gemeine Volk bewusst um Ihre Ziele und die Ihrer Bosse durchzusetzen. Dieses System muss verschwinden, erst dann wird ein Volk in seiner Gesellschaft und Moral gesunden.
    Das Schlimmste heut zu Tage ist , ausgerechnet die Idealistin, Liberalen und Linken, und überhaupt die selbsternannten Gutmenschen, die jeden Tag die völlige Toleranz über Andersaussehende und Andersdenkende so vehement fordern, sind die intolerantesten gegenüber denjenigen, welche eine abweichende Meinung zum Mainstream haben, wenn man nicht politisch korrekt denkt, spricht und sich verhält.Der durchschnittliche westliche gehirnamputierte und manipulierte Konsument ist völlig einverstanden, in dieser perversen und verdrehten Realität zu leben oder darin zu vegetieren. Nichts stört ihn mehr, als die Wahrheit über seine Situation zu erfahren, nämlich, dass er ein Sklave ist.

    Dabei, das Fernsehen ist die grösste Lügenmaschine überhaupt, dient nur der Manipulation und Meinungssteuerung, dient nur dem Machtsystem zur Volksverdummung. Nichts von dem was gesendet wird ist die Realität, denn es ist alles inszeniert. Die Wahrheit erfährt man nicht über die Massenmedien, die muss man selber aktiv .Obwohl immer wieder bewiesen wird und wurde, wie krass die Politiker lügen, wie die Medien lügen, wie die Schulausbildung lügt, wie das Gesundheitssystem lügt, wie Konzerne mit ihrer Werbung lügen, wie überhaupt alle die das System stützen lügen, wird eher denen geglaubt, denn es herrscht die Einstellung, die Obrigkeit weiß am besten was gut für einen ist.Wir leben in einer Matrix, in einer Scheinwelt, die eines Tages über uns zusammen bricht, dann ist Es aber vielleicht zu spät.
    Das Wort Demokratie ist in der BRD-Diktatur absolut fehl am Platz, wahrscheinlich sollten Leute aus der Politik, Wirtschaft und Justiz erst einmal verstehen lernen , was der Begriff Demokratie bedeutet, daher ist Es wahrscheinlich einfacher, ständig mit der Nazikeule zu schwingen, aber das zieht schon lange nicht mehr. Die BRD ist erledigt , und wird auf die eine oder andere Weise verschwinden und mit ihr, die gesammten Klatschaffen und Höflinge!
    Unsere real existierende „Demokratie“ ist nichts weiter als die Herrschaft von kriminellen gewissenlosen Minderheiten GEGEN die Interessen der Mehrheit……..des Volkes!

    • Ermst: Das widert mich auch jeden Tag mehr an. Wir werden absolut verachtet, gehasst und sollen abgeschafft werden. Kriminelle Flüchtlinge sind diesen sogenannten Gutmenschen)Politikern) am liebsten. Dabei haben sie die Zukunft unserer Kinder und Nachkommen zerstört. Illegal eingereiste Analphabeten, Schmarotzer und/oder Schwerkriminelle bringen nicht nur ihre Unkulturen in Form von Terror, Mord und Totschlag mit sondern auch noch Krankheiten, die bei uns schon lange nicht mehr bekannt sind. Dazu werden wir mit Vorschlägen, die jedem normaldenkenden Menschen die Schamröte ins Gesicht treibt, belästigt. Inzuchtgeschäddigte aus Moslemien und Afrika mit einem IQ weit unter der Zimmertemperatur müssen zu uns kommen, weil wir sonst selbst in der Inzucht versinken. Nach dem die aktive Sterbehilfe schon ein Thema war, kommt jetzt ein Nichtsnutz mit Zwangs-Organ-Entnahmen daher. Wir werden auf jedwede mögliche Art und Weise terrorisiert und geplagt. Und dann wird natürlich der Migrationspakt von Merkel unterschrieben – das gibt uns dann den Rest.
      Eine winzige Chance haben wir noch: Wenn all die tollen Neger und/oder Moslems bei den Gutmenschen vor der Haustür stehen und gewaltbereit und aggressiv Einlass fordern, dann ist schnell Schluss mit lustig. Aber die Gutmenschen werden das nicht verhindern, denn wenn die Neger und Moslems irgendwo hin wollen, dann gehen die auch dahin – hat ja die Misere selbst gesagt, dass man die Flüchtlinge selbst entscheiden lassen muss, wo sie wohnen wollen.
      Aus den Kirchen und von den Freikirchen kommen Vorschläge,
      In einer Demokratie leben wir schon lange nicht mehr. Es wäre eigentlich einfach: Das, was die Mehrheit wünscht, wird gemacht, auch wenn es Minderheiten nicht passen sollte. Wer mit Mehrheitsentscheidungen nicht leben und sich nicht damit abfinden kann, sollte sich überlegen, ob er unser Land verlässt – besonders wenn er illegal bei uns eingefallen ist. Aber wir haben keine Volksentscheide aus Sicht der Politiker aus gutem Grund. Volksentscheide sind nur gewünscht wenn sie dem Politikerwillen entsprechen.

    • „Deutschland bzw. ein deutsches Volk wird es nur geben, nachdem ein Reinigungsprozess stattgefunden hat.“ Genau so siehts aus! Sehr guter Beitrag. Vielleicht ist es gut, dass die Kanzlerin der Schande die Weichen jetzt auf Untergang gestellt hat. Die ersten die von der nächsten Invasorenwelle weg gefegt werden, sind die dümmlichen Gutmenschen und verblödeten Antifa-Fachkräfte. Auch die volksverräterischen Schreiberlinge der gekauften Macht wird es zerlegen inkl. ihrer Familien. Die BRD ist ein nicht mehr lange lebensfähiges Gebilde der absoluten Unterwanderung und tiefsten Schande. Mögen nach der Säuberung die Deutschen übrig bleiben, die ein neues und rechtmäßiges Deutschland ohne Fremdherrschaft wieder aufbauen können. Wenn das nicht gelingt, wird die NWO in vollem Umfange zuschlagen und diese Welt wird ein Armageddon erleben wie es noch nie stattgefunden hat.

  2. Danke, lieber Michael, beide Kommentare (von Dir und Furedi) sind großartig und zeugen von hoher Sachkenntnis, aber auch großem Engagement für die Demokratie, die als einzige Staatsform die FREIHEIT garantiert. Da bleibt für uns noch viel Arbeit! Herzlichst! Peter

    +++++
    MM. LIEBER PETER. DANKE FÜR DEINE RÜCKMELDUNG. UND DEINE ANERKENNUNG. WIR BEIDE TUN, WAS MENSCHENMÖGLICH IST. MEHR GEHT NICHT. OB ES WIRKUNG HABEN WIRD, KÖNNEN WIR DERZEIT NICHT SAGEN.
    +++++++

    • @Doktor Peter Helmes und @Herr MICHAEL MANNHEIMER

      SEHR GUTER ARTIKEL !!!!!

      Die SchwerKriminellen HOCHGRAD-BILDERBERGER-GLOBALISTEN-MACHT-ELITEN hatten SCHON IMMER UND IMMER WIEDER VERSUCHT DIE DEMOKRATIEN ZU NICHTEN VON INNEN-HERAUS UND ZUSÄTZLICH MIT-ANGRIEFFEN VON AUSSEN NOCH DAZU OBEN DARAUF !!!!!

      ABER IN DER VERGANGENHEIT WAR DASS DEUTSCHE VOLK SCHLAUER UND WILLSSTÄRKER KÖNNTE ALLE ANGRIFFE GEGEN SEINE FREIHEIT UND DEMOKRATEN ABWEHREN GANZ ANDERS ALS HEUTE!!!!

      Vor dem Beginn des ERSTEN WELTKRIEG’S hatte EINE LÄNGER ZEITIGE SEHR SCHWERE WIRTSCHAFTLICHE-ABWÄRTS-PHASE BEGONNEN in Grossbritannien und dem Gesamten BRITISCHEM-IMPERIUM und den USA !

      Diese SEHR SCHWERE WIRTSCHAFTLICHE-ABWÄRTS-PHASE in Grossbritannien und dem Gesamten BRITISCHEM-IMPERIUM und begang dazu Führen zu einer Massiven Wirtschaftlichen VERSCHLECHTERUNG der Lebensbedingungen und Massive VERARMUNGEN aller Untertanen in Grossbritannien und im Gesamten BRITISCHEN-IMPERIUM Welche Drohnte eine Gewaltsame Revolution gegen den KÖNIGLICHEN-HOCHADEL von Grossbritannien AUSZULÖSEN !!!!

      Diese SEHR SCHWERE WIRTSCHAFTLICHE-ABWÄRTS-PHASE in Grossbritannien und dem Gesamten BRITISCHEM-IMPERIUM und den USA BEDROHNT dann den Weiterhin Fortband der THRONE-HERRSCHAFT des KÖNIGLICHEN-HOCHADEL’S von Grossbritannien !

      UM Den Erfolgreichen Weiterhin Fortband der THRONE-HERRSCHAFT des KÖNIGLICHEN-HOCHADEL’S von Grossbritannien ZU-RETTEN gab der KÖNIGLICHEN-HOCHADEL von Grossbritannien den Befehl An seine Hochadeligen Familien-Verwandte im Zweiten Deutschen Kaiser-Reich Dem Deutschen KAISER den Befehl Grossbritannien, Frankreich, Belgien, Niederlande und Anderen Ländern Europa’s ANZUGREIFFEN und den ERSTEN WELTKRIEG ANZUFANGEN und Die AUFGABE AUSZUFÜHREN “SO VIELE ENGLISCHE-BRITISCHE-UNTERTANEN ZU TÖTEN UND ZU ERMORDEN WIE MAXIMAL MÖGLICH UM DIE PERSONEN-ANZAHL IM UNTERTANEN VON GROSSBRITANNIEN UND BRITISCHEN-IMPERIUM ZU VERRINGERN UND DADURCH DIE VIEL ZU VIELEN ENGLISCHE-BRITISCHE-UNTERTANEN DIE NICHT MEHR WIRTSCHAFTLICH PROFITABEL VERSORGT WERDEN KÖNNEN IN DIESER WIRTSCHAFTLICHEN-ABWÄRTS-PHASE, DAMIT DIE ENGLISCHE-BRITISCHE-UNTERTANEN DAMIT DIE NICHT REBELIEREN GEGEN DIE ENGLISCHE-BRITISCHE-HOCHADEL’S THRONE-HERRSCHAFT DURCH IHRE MASSIVEN WIRTSCHLICHEN-VERAMUNGEN, ALSO HATTE DER ENGLISCHE-BRITISCHE-HOCHADEL HATTE SEINEN FAMILIEN-VERWANDETEN DEN DEUTSCHEN KAISER BEAUFTRAGT ALLE DEREN ZU-VIELE ENGLISCHE-BRITISCHE-UNTERTANEN ZU TÖTEN MITTELS AUSFÜHREN\DURCHFÜHREN DES ERSTEN WELTKRIEG’S” !

      Der “DEUTSCHE KAISER und DEUTSCHE KAISERLICHE-HOCHADEL” Hatten Nachdem DEM vom “Zweiten Deutschen-Kaiser-Reich” VERLOREREN Ersten Weltkrieg hatte Der “DEUTSCHE KAISER und DEUTSCHE KAISERLICHE-HOCHADEL” bekommen einen LUXUS-URLAUB in den NIEDERLANDE\HOLLAND als BELOHNUNG\BESTRAFFUNG dafür dass SIE für IHRE ENGLICHEN-BRITISCHEN-HOCHADELS-VERWANDETEN Ihre Pflicht AUSGEFÜHRTEN HAT !!!!

      Der “DEUTSCHE KAISER und DEUTSCHE KAISERLICHE-HOCHADEL” wurden Nachdem VERLOREREN Ersten Weltkrieg NICHT-BERSTRAFFT von DEN SIEGER-MÄCHTEN ! Ganz anders als Viele Kleine NSDAP-Mitläufer DIE nach den VERLOREN “Zweiten-Weltkrieg” Mit der TODES-STRAFE BESCHAFFT WURDEN !

      Der “DEUTSCHE KAISER und DEUTSCHE KAISERLICHE-HOCHADEL” wurden BELOHNT MIT einem LUXUS-URLAUB in den NIEDERLANDE\HOLLAND als BELOHNUNG\BESTRAFFUNG dafür dass SIE für IHRE ENGLICHEN-BRITISCHEN-HOCHADELS-VERWANDETEN Ihre Pflicht AUSGEFÜHRTEN HAT !!!!

      http://recentr.com/2018/11/09/die-entscheidende-spionage-gegen-deutschland-beim-ersten-weltkrieg/

      http://recentr.com/2018/11/09/die-entscheidende-spionage-gegen-deutschland-beim-ersten-weltkrieg/#comment-78831

      http://recentr.com/2017/09/01/das-echte-game-of-thrones/

  3. Ha, MM, da dürften Sie recht haben, das ist ist in der Tat ein wissenschaftlicher und tiefgründig analytischer Artikel, zu dem wahrscheinlich nicht viele Kommentare folgen werden.

    Ich könnte viel dazu schreiben, möchte meinen Kommentar prägnant auf zwei Dinge fokussieren:

    1. Warum sollte Gewaltenteilung (auch wenn ich strikt dafür bin!) zum Wesen einer Demokratie gehören?
    Das ist vielmehr Kennzeichen eines Rechtsstaats (auf dem m. M. oben etwas zu wenig eingegangen wird).
    Wie wäre es, wenn die Bevölkerung alle paar Jahre einen absolutistischen Alleinherrscher (König) wählen könnte?
    Wäre das keine „Demokratie“ und earzm nicht?

    2. Ganz richtig, in der originären Demokratie in Griechenland war das Wahlrecht recht beschränkt.

    Aber: Ich überlege, ob das nicht besser war.
    Im Sinne von: Wer bestellt, bezahlt! und Wer einlädt, darf das Restaurant aussuchen überlege ich, ob man das Wahlrecht nicht von der Zahlung von Einkommensteuer abhängig machen sollte.
    Es kann nicht angehen, dass die, für die das Geld ausgegeben wird (Hartzer, Asylanten, Rentner, Studenten, Beamte etc.) die Parteien wählen, die ihnen das meiste Steuergeld versprechen!

    Und, damit mal etwas Leben in die Bude kommt: Ja, hiermit habe ich auch das Wahlrecht von erwerbslosen Frauen in Frage gestellt! 😀

    Antworten bitte wie immer sachlich!
    Polemik oder evtl. Beschimpfungen sind nicht hilfreich in diesem Diskurs.

    +++++
    MM. ZU 1. EIN KÖNIG IST DEFINIERT DURCH EINE ERBNACHFOLGE. ER WIRD NICHT GEWÄHLT. SONDERN WIRD KÖNIG DURCH GEBURT.
    ZU 2: DAS ATTISCHE WAHKRECHT WAR BESSER. WÄHLEN KONNTE MAN ERST AB 30 HAHREN. WOMIT DIE JUGEND NICHT VERFÜHRBAR WAR. UND GEFÄHRLICHE POLITIKER KONNTEN INS EXIL VERBANNT WERDEN.
    ++++++++

  4. Das System, in dem wir leben, hat man treffend als „DIKTATUR DER HUMANITÄT“ bezeichnet (Johannes Rothkranz).

    Von uns Deutschen (dem „Staatsvolk“ immerhin!) erwartet man Gesetzestreue und setzt diese UNS gegenüber auch mehr oder weniger gnadenlos durch – bei Ausländern „vermutet“ man sie bloß, weil man UNS Deutsche mit ihrer Hilfe „wegsiedeln“ will!

    WAS FÜR EINE SCHWEINEREI! Hier wieder:

    Besuch von Islamisten-Moschee kein Einbürgerungshindernis!

    https://www.mmnews.de/politik/100077-urteil-besuch-verdaechtiger-moschee-kein-einbuergerungshindernis

    Ein „Urteil“ wie von Merkel beim Lumpen-Richterlein „bestellt“!

    So „ebnet man den FEINDEN DER DEMOKRATIE den Weg zur MACHTERGREIFUNG“!

    Die Forderung nach „Toleranz“ im Sinn des BRD-Neusprechs „ist nichts weiter als SELBSTAUFGABE und UNTERWÜRFIGKEIT“ und wird von den „Humanitätsdiktatoren“ in dieser verlogenen Weise der „Selbstdemütigung“ VORSÄTZLICH für die Etablierung einer „Neuen Weltordnung“, die faktisch in einer ISLAM-DIKTATUR besteht, mißbraucht.

    https://de.metapedia.org/wiki/Toleranz

    Das widerspricht völlig dem Sinn und der Ursprungsbedeutung dieses Begriffs „als ganz und gar nicht Schwaches, sondern als die lässige Geste eines STARKEN gegenüber einem SCHWACHEN“ (G. Kubitschek, Die 9. Todsünde der zivilisierten Menschheit). Ich hab das auch schon mal geschrieben:

    „Toleranz“ von einem völlig MACHTLOSEN wie uns armen BRD-Schluckern zu fordern, ist etwas völlig anderes, als wenn ein MÄCHTIGER „Toleranz“ GEWÄHRT! Zum Beispiel im „Toleranzedikt von Nantes“, der „Confessio Sigismundi“ oder dem „Edikt von Potsdam“ 1685 (H.-J. Schoeps, Preußen, S. 435f) oder anderen Toleranzakten der Geschichte, in denen Herrscher Minderheiten gewisse Lebensrechte in ihrem ansonsten monokulturellen Land oder Herrschaftsbereich einräumen – allerdings NIE, um diese Mehrheiten oder ihr eigenes Land zu ZERSTÖREN oder ABZUSCHAFFEN.

    Was ein Volk, ein Staat oder eine Gesellschaft WERT ist, bemißt sich – wenigstens seit die Antike mit dem Christentum „geimpft“ wurde – an ihrem Umgang mit den SCHWACHEN und HILFLOSEN – ob sie sich nun „Demokratie“ nennt oder was auch immer, ist zweitrangig. Eine Monarchie kann in diesem Sinne auch „wertorientiert“ sein, wie nicht zuletzt Bismarcks Sozialgesetzgebung zeigt, deren Überreste raffgierige Wirtschaftsbosse und „C“DU-Bonzen gerade BESEITIGEN! Es ist allerdings eine besonders heuchlerische und typisch bolschewistische Vorgehensweise, den „Schutz von Minderheiten“ oder „Unterdrückten“ wie ein Schild vor sich herzutragen, um damit die STARKEN zu terrorisieren und zu vernichten wie es die Linken machen, um eine „Diktatur der Humanität“ (Rothkranz) unter ihrer Führung bzw. als „Kettenhunde“ der Hintergrundmächte zu errichten.

    Carl Schmitt hat einmal das „Demokratie-Dilemma“ auf den Punkt gebracht: „Besteht die Gefahr, daß die Demokratie BENUTZT wird, um die die Demokratie zu BESEITIGEN, so muß der radikale Demokrat auch GEGEN DIE MEHRHEIT Demokrat bleiben oder sich selbst aufgeben.“

    https://de.metapedia.org/wiki/Demokratie-Dilemma

    Die MEHRHEIT ist derzeit ohne Zweifel mit Blindheit geschlagen: „Heute ist ,Demokratie‘ nur noch FASSADE DER PLUTOKRATIE“ – seit Coudenhove-Kalergis Zeiten hat sich daran nichts geändert. Selbst Hitler hätte seine Diktatur und sein „Wirtschaftswunder“ nicht „gefafft“, OHNE die Unterstützung von Plutokraten und Wirtschafts-Konzernen wie IG-Farben, Bertelsmann oder Siemens, die mit seiner Hilfe „neue Märkte“ erobern wollten (schon vergessen, Herr „Joe“-Kopftuch-Kaeser oder vielleicht nie begriffen?).

    • @ALTER SACK

      Das Scheiss-System, in dem wir leben, Ist: „DIKTATUR DER FAKE-HUMANITÄT !!!!“

      ICH WÜNSCHE MIR DASS DIESE SCHEISS-ISLAM-NWO IM EINM DRITTEB WELTKRIEG HINWEG GESÄUBERT WRD VON DER GANZEN WELT !!!!

  5. Wie die Geschichte sich doch wiederholt!

    https://www.geschichte-lernen.net/begruendung-der-attischen-demokratie/

    Neu Ordnung der Welt ist schon viel älter und hat es immer wieder gegeben!

    Um etwas Neues zu schaffen muss man das alte zerstören. So ist es nun mal.
    Wenn man ein neues Haus baut die nicht mehr instand zu setzen wäre, wird es auch zerstört! So sind die Dinge nun mal. Nicht das ich die heutige Zustände jetzt relativieren oder rechtfertigen möchte aber das ist nun mal Lauf der Dinge!

    Es geht nur darum, wie wir als denkende und mitfühlende Menschen, wie es in die Tat umsetzt ohne großen Schaden!

    Das sollte unsere bemühen sein, die Neuordnung scheint ja wohl unvermeidbar zu sein, da viele Menschen geschlafen und betrogen ( sediert) wurden.

    Macht das beste daraus! 😒😒

    • Ohne großen Schaden. Das ist das was die meisten nicht wollen. Aber ohne großen Schaden wird es nichts!
      Wir haben die große Möglichkeit, durch diesen unseligen dummen Spruch, 1989 verpasst. Hier war der dumme Spruch „Unblutige Revolution“! Hätten wir mal richtig mit dem ganzen STASI Saustall aufgeräumt, wäre uns Merkel und Konsorten erspart geblieben. Dieser dumme Spruch und die darauf folgenden Abläufe kann man heute bewundern. Sie haben nur zur einer DDR 2.0, in noch schlimmerer Form als die Honeckers, geführt!

  6. Die meisten Menschen wissen überhaupt nicht mehr das wir in Deutschland in keiner richtigen Demokratie mehr Leben und damit versagt die Demokratie bereits das zweite mal entscheidend in Deutschland ,erstmals Neunzehnhundertdreiunddreißig, was verheerende Auswirkungen für die ganze Welt in sich barg.Wie sehr das Grundgesetz in Deutschland mit Füßen getreten wird zeigt sich in Form der Muslime, da wir in einem Laizistischen Staat leben ,die Muslime es aber nicht für nötig halten ihre Religiösen Symbole ,auch die widerlich langen Bärte, wo man die Gleichschaltung der Muslime sehr genau beobachten kann, sowie das Kopftuch im Privaten Bereich verschwinden zu lassen. Nein sie stellen ihre Religiösen Symbole wie das Kopftuch, jedenfalls versuchen sie es in den Öffentlichen Raum , in Staatstragenden Säulen wie das Amt einer Richterin oder den eines Lehrkörpers zur schau. Was strickt verboten gehört. Und zeigen hier einmal mehr wie sehr sie unsere Art zu Leben ablehnen. Und natürlich muss darüber gesprochen werden was die Beste Form von Demokratie für das zusammenleben der Deutschen in Deutschland ist . Zumal nichts für Ewig ist und alles immer wieder neu ausgehandelt werden muss.

  7. ,,Wenn einzelne durch Verzicht auf Fortpflanzung aus der Evolution ausscheiden möchten, dann ist das deren gutes Recht. Sie sind jedoch nicht berechtigt, Fortpflanzungschancen anderer Mitglieder ihrer Population zu verschenken, und schon gar nicht haben Politiker das Recht, eine multikulturelle Gesellschaft zu verordnen. Sie verstoßen damit gegen das ihnen übertragene Mandat, die Interessen ihres Volkes wahrzunehmen. Will man helfen, dann muß man es auf andere Weise tun, zum Beispiel indem man nach bestem Können darauf hinwirkt,daß sich die Verhältnisse in den Ursprungsländern der Einwanderer politisch und wirtschaftlich bessern. “

    ,,Eine verantwortliche Regierung trägt auch für Krisenzeiten Vorsorge. Die unkontrollierte Bevölkerungsvermehrung in der dritten Welt wird in absehbarer Zeit zu katastrophalen Zuständen führen. Wenn wir nicht in den Strudel zunehmender Verelendung hineingerissen werden wollen, dann muß sich Europa bis zu einem gewissen Grade abschotten. Nur wenn sich die europäische Völkergemeinschaft auf diese Weise erhält, wird sie auch weiter in der Lage sein, nach ihren humanitären Idealen zu leben und damit auch anderen zu helfen.“

    – Professor Dr Irenäus Eibl-Eibesfeldt, Genetiker und evolutionärer Verhaltensbiologe

    „Mit großer Sorge beobachten wir die Unterwanderung des deutschen Volkes durch Zuzug von vielen Millionen von Ausländern und ihren Familien, die Überfremdung unserer Sprache, unserer Kultur und unseres Volkstums. (…) Völker sind (biologisch und kybernetisch) lebende Systeme höherer Ordnung mit voneinander verschiedenen Systemeigenschaften, die genetisch und durch Traditionen weitergegeben werden. Die Integration großer Massen nichtdeutscher Ausländer ist daher bei gleichzeitiger Erhaltung unseres Volkes nicht möglich und führt zu den bekannten ethnischen Katastrophen multikultureller Gesellschaften. Jedes Volk, auch das deutsche Volk, hat ein Naturrecht auf Erhaltung seiner Identität und Eigenart in seinem Wohngebiet. Die Achtung vor anderen Völkern gebietet ihre Erhaltung, nicht aber ihre Einschmelzung („Germanisierung“).“

    -Heidelberger Manifest von mehrereren Heidelberger Universitätsprofessoren 1981

    ,,Die Identität des deutschen Volkes“

    -Prof. Helmut Schröckle

    ,,Am 21.10.1987 beschloß das BVerfG: „Aus dem Wahrungsgebot [des GG] folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten”.
    Völker sind biowissenschaftlich genetische Gesamtheiten und deshalb Abstammungs- und Vererbungsgemeinschaften für körperliche und nichtkörperliche Eigenschaften mit Gesamtunterschieden von Volk zu Volk, wobei die genetischen Unterschiede bei ungestörter Entwicklung zu verschiedenen Sprachen, Wertordnungen und Kulturen führen. Daraus folgen unterschiedliche Rechtsordnungen und Staatsordnungen und schließlich Religionen.
    Die wissenschaftlich richtige Bedeutung des Begriffes Volk lag dem deutschen Staatsbürgerrecht als ius sanguinis, dem Blutrecht, zugrunde, das seit 1913 bis in die BRD galt, jetzt aber vom ius solis, das aus der französischen Revolution stammt, verdrängt wird, welches die irgendwie zustande- gekommene Bevölkerung eines Staates als Nation bezeichnet.
    In Bevölkerungen mit nicht über- einstimmenden Wertordnungen sind Auseinandersetzungen vorprogrammiert, die in ethnisch homogenen Staaten nicht möglich sind, wie sie aber in Staaten mit fremdethnischen Einwanderungsanteilen heute immer wieder aufbrechen. Nur werden die Ursachen meist nicht erkannt oder vertuscht Vermischungen werden aber von Geißler, Süßmuth, Fischer und anderen als Bereicherungen begrüßt.
    Die Verletzung unserer Identität wird nicht höchstrichterlich verfolgt, wie das der ehemalige Justizsenator von Berlin, Dr. Uhlitz, 1987 verlangte.
    Die Ursachen liegen in der Herrschaft von Ideologien, deren Grundvoraussetzungen wissenschaftlich längst als falsch erkannt sind. Die Gefahren sind bereits so angewachsen, daß der türkische Ministerpräsident Erdogan in Deutschland Reden halten kann, die in anderen Staaten mit sofortiger Ausweisung beantwortet worden wären.
    Notwendig ist der sofortige Stopp jeder Art von Einwanderung, auch aus anderen EU-Staaten unter Berufung auf die Deklaration der UNO 2312 (XXII) vorn 14.12.1967. Dort heißt es in Art 3 Abs. 2: Ausnahmen von den vorhergehenden Prinzipien (des Asylrechtes) können gemacht werden nur für übergeordnete Gründe nationaler Sicherheit oder äußerem Schutz der Bevölkerung vor Masseneinwanderungen”.
    Die Einbürgerungsgesetze sind verfassungswidrig und müssen widerrufen werden.
    Integrationen müssen scheitern, da die volkseigenen Mentalitätsunterschiede genetisch fixiert und also erblich sind. Wenn Erdogan am 10.2.2008 in Berlin und wieder am 12.2.2008 in Ankara ausrief: „Assimilation ist ein Verbrechen” so hat er sogar die Völkerrechtskonvention gegen Völkermord von 1948 auf seiner Seite.
    Die Lösung der Probleme kann also nur die Rückwanderung statt Integration sein, damit die hier zu Germanisierenden ihren Völkern erhalten bleiben.
    Ohne Rückwanderung wird aus Deutschland ein Kosovo werden.“

    Professor Helmut Schröckle

    ,,Jegliche Praxis oder Politik die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale,ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Umsiedlung und/ oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern, oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.“

    (Entschließung der UN Menschenrechtskommission vom 17.4.1998)

    Noch Fragen CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP ?

    https://www.youtube.com/watch?v=oUjwBXPUHgs

    ++++++
    MM. DANKE. SOLCHE QUELLEN LIEBT DIESER BLOG.
    +++++++?

    • Fein, aber Snowden sagt dazu, dass das alles erst durch eine israelische Spysoftware namens Pegasus, mit der ein Freund Kashoggis ausgespäht wurde, möglich gemacht werden konnte.

      • @ martin P
        TOP Info 10.Nov. 18 ca. 18.00 Uhr
        Apropo Kashoggi –> heut Abend auf irgendeinem Fernsehsender (NTV?) auf seinem Laufticker : >>>
        Text: „J. Kashoggi wurde höchstwahrscheinlich nach seiner bestialischen Ermordung von saudiarabischen islamischen Tätern in Säure aufgelöst und diese ist dann nahezu spurlos in die Kanalisation geschüttet worden. Es wurden heute jedoch nachweisbare Indizien gefunden! Wahnsinn!
        Es gibt immer noch eine Steigerung beim „friedlichen“ Islam.

        Ausgerechnet für diese Ideologie hat das mörderische Utopia links rotschwarzGrüne Moralapostel- Asyl-weltoffen und Religionsfreiheit- Gesockse offenbar ein Fabel entdeckt und hypnotische Fähigkeiten dem deutschen Bürger „Friede“ Freude Eierkuchen“ sowie Toleranz zugunsten Intoleranz (letztendlich ist es Nötigung! ) zu verkaufen.
        Wie sich die Zeit doch verändert hat:
        «Der Islam ist ein Todeskult», sagt die Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali – veröffentlicht 19.5.2018
        Sie vergleicht Islamisten mit Nazis, bezeichnet den Islam als Religion der (>selbst generierten ROland Tichy – Der Hass auf den Westen wird zum Selbsthass<
        ++ Warum Linke mit dem radikalen Islam sympathisieren++
        https://www.tichyseinblick.de/meinungen/29638/

        Fehlt noch etwas um den linken Islam Gesinnungs- Sympatierungs- Wahnsinn in Deutschland zu beweisen?
        Ich glaube nicht!Sollte dies nicht unverzüglich mit allen Kräften unterbunden werden können, wird unser Deutschland wie wir es kennen dank Merkel&Co.untergehen!

      • @ MartinP

        Pegasus.

        „Pegasos war das Kind des Meeresgottes Poseidon und der Gorgone Medusa. Die Überlieferungen über seine Geburt variieren: Eine Version berichtet, er sei aus Medusas Nacken entsprungen, als diese von Perseus geköpft wurde. Hierbei sei er als Zwilling von Chrysaor zur Welt gekommen. Eine andere erzählt, er sei aus jener Stelle der Erde entsprungen, auf welche Medusas Blut getropft sei. “
        https://de.wikipedia.org/wiki/Pegasos_(Mythologie)

        Gehen wir mal auf das mit der „Stelle der Erde entsprungen, auf welche Medusas Blut getropft sei“ näher ein:

        Wo ist dieser Ort?
        „Perseus gelang es, sie durch Erblicken des von seinem Schild reflektierten Lichtes zu töten. Zu dieser Zeit war die Gorgonin Medusa von Poseidon schwanger, und als Perseus sie enthauptete, tropfte ihr Blut ins Meer, und das geflügelte Pferd Pegasos(griech. Πήγασος Pēgasos) entsprang ihrem Hals und sein Bruder Chrysaor(‚goldenes Schwert‘), ein Riese mit goldenem Schwert, entsprang ihrem Körper.
        Eine andere Legende erzählt, Pegasus sei aus der Stelle entsprungen, auf welche Medusas Blut getropft sei.“
        http://www.spiritwiki.de/w/Medusa

        Das Meer also.
        Aus dem entsprang das geflügelte Pferdchen Pegasos.

        Ein Instrumentarium, das aus dem Datenmeer entspringt und was tut?

        „Das fliegende Pferdes Pegasos half später Bellerophon aus Korinth, indem es ihn im Kampf gegen die Echidna-Tochter Chimera und die Amazonen unterstützte. Nach dessen Tod kehrte Pegasus zum Olymp zurück, wo er die Götter unterstützte.
        Perseus hatte das schreckliche Medusenhaupt im Beutel und flog mit Pegasos übers Meer nach Äthiopien, wo es ihm mehrfach nützlich war, da es die Gegner zu Stein erstarren ließ“

        Pegasos unterstützt also die Götter des Olymp.

        Was meinen die kreativen Erfindergeister in den Geheimdienstlaboren wohl damit, wenn sie ihre Spionagesoftware „Pegasus“ nennen….

        Das war zwar kein direkter Beitrag zum hervorragenden Artikel von mm, aber immerhin war etwas altes Griechenland drin.

        Ja, ich vermisse in den Unterrichtsfächern unserer Nachfahren solchen Inhalt und Stoff.
        Da niemand mehr in der Lage ist, zu definieren, was Demokratie ist, fällt es auch leicht, hysterische Jugendliche auf die Straßen zu treiben, um „für die Demokratie“ zu demonstrieren und nichts dabei zu finden, wenn da auch ein bißchen Steine geworfen werden.

      • @ eagle1

        Unsere Nachkommen wissen infolge bolschewistischer Indoktrination an den Schulen NICHTS MEHR. Sie werden von Kretschmanns linken Lehrer-Horden auf „Migrantinerniveau“ herunterfellachisiert, denn alle Mööönschen sind doch „gleich“, nicht wahr. Tausend Jahre Muff unter den Talaren unserer Vorfahren müssen ja schließlich weg, wie die 68er schrien, um durch den 1400 Jahre alten Islam-Muff ersetzt zu werden! Das braucht 200 Jahre, wenn man jemals deutsche Schüler wieder auf das schulische Niveau meiner früheren Lehrer bringen will, die alle noch im deutschen Kaiserreich zur Schule gingen!

        Aber sind die USA überhaupt noch „in der Lage zu definieren, was DEMOKRATIE ist“? Jahrzehntelang warfen sie nicht nur mit Steinen, wie unsere Jungspunte, sondern auch mal mit Bömbchen auf unschuldige Zivilisten, „to bring them Democracy“ (Dschordsch Dabbeljuh Bush) – das ist ja schließlich wichtiger als so ein Menschenleben!

        Präsident Wilson bat 1917 den Kongreß um Erlaubnis einer Kriegserklärung an das Deutsche Reich, obwohl ihm dieses NICHTS getan hatte, mit der Begründung: „Die Welt muß für die DEMOKRATIE SICHER GEMACHT werden.“

        Das heißt, unter „Demokratie“ verstand man schlicht die Weltherrschaft der USA und ihrer Finanzkonzerne. Weiteres dazu auch in dem Buch über Wilson und Roosevelt von John Denson: „Sie sagten Frieden und meinten Krieg“ (übersetzt von Schultze-Rhonhof).

        Wollen die USA jetzt mit dieser verlogenen Politik Schluß machen und gerieten Rothschilds MACRON und TRUMP deshalb aneinander? Weil Trump nicht mehr so will, wie die Globalisten bisher „Democracy“ überbracht haben? Nämlich zuletzt mit 130 Kriegen und 25 Millionen Toten SEIT Hitler – kein Wunder, daß man den pausenlos „beschwören“ muß wie den „Leibhaftigen“, wenn man von dieser Kriegstreiberei und von diesen Kriegsverbrechen „ablenken“ will!

        http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/11_Nov/10.11.2018.htm

        Trump sagte heute sogar – zum Entsetzen der globalistischen Telekom-Konzernfaschisten – „wegen Regen“ den Besuch eines US-Soldatenfriedhofs bei Paris ab!

        https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_84763514/trump-sagt-gedenken-an-weltkriegsopfer-wegen-regen-ab.html

        Führt er uns endlich aus dem Schatten dieses unseligen Präsidenten Wilson heraus, der das alte Europa zum Einsturz brachte, wovon es sich nie wieder erholen konnte?

  8. Aus dem obigen Text reinkopiert.

    ================
    Warum es dringend geboten ist, sich Gedanken über den Wert der Demokratie zu machen
    Wir erleben einen historisch beispiellosen Angriff auf das jahrtausendealte Staaten- und Nationen-Modell. Staaten und Nationen, so die Globalisten, seien „überkommene“ und heute „unbrauchbare“ Modelle, die einem „Eine-Welt-Staat“-Modell zu weichen hätten.
    ================

    Hier die Anfänge.

    Hört man ja hier.

    Zeitgeist III (Bankwesen) deutsch 1/5

    https://youtu.be/Q7W4GCl9fKU?t=354

    ============

    Und hier hört man das ein wenig anders.

    Benjamin Freedman – Rede im Willard Hotel 1961 deutsch

    https://youtu.be/Ka8iG3bS-DA?t=542

    ================

    Hier zum Lesen.

    DAVID ROCKEFELLER
    „Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen.“
    (1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council)

    „Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.“ (Autobiographie, „Memoiren“, 2006)

    „Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationelen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.“ (Juni 1991)

    HENRY KISSINGER
    „Military men are dumb, stupid animals to be used as pawns for foreign policy!“
    „Militärpersonal ist blödes, dummes Vieh, das man als Bauernopfer in der Außenpolitik benutzt!“ (Woodward und Bernstein, „The Final Days“, Kapitel 14) Mehr? Mehr? Mehr?

    „Wer das Öl kontrolliert, der beherrscht die Staaten; wer die Nahrungsmittel kontrolliert, der beherrscht die Völker; und wer das Geld kontrolliert, der beherrscht die Welt!“

    „Heute wären Amerikaner außer sich, wenn UN-Truppen nach Los Angeles kommen würden, um wieder Ordnung herzustellen, morgen währen sie dankbar. Das trifft insbesondere dann zu, wenn ihnen erzählt wird, dass eine Gefahr von außen existierte, ob nun wahr oder erfunden, die unsere Existenz bedrohte. Es ist dann so, dass alle Menschen der Welt den Führern der Welt beipflichten, damit diese sie von dem Bösen erlösen.“ (Bilderbergtreffen in Evian, Frankreich, 21 Mai, 1992)

    „Die vier Botschafter (der Siegermächte des zweiten Weltkrieges) brauchten über das Berlin-Abkommen nicht viel zu verhandeln. Sie brauchten nur den Text zu unterzeichnen, den die Bilderberger ausgearbeitet hatten.“ (1993 bei einem Treffen im Haus der Weltkulturen in Berlin)

    FRANKLIN DELANO ROOSEVELT
    The real truth of the matter is that a financial element in the large centers has owned the government ever since the days of Andrew Jackson.
    Die reine Wahrheit ist, daß der Hochfinanz die Regierung gehört, und zwar seit den Tagen von Andrew Jackson.

    Hier mehr zum Lesen, wenn man möchte.
    https://wahrheitinside.wordpress.com/2017/04/19/zitate-zur-neuen-weltordnung/

    =============

    Hier als 3 D Film.

    Verzeih mir, Oma & Opa ◊ Ihr habt immer die Wahrheit gesagt ◊ Geschichtslügen

    https://youtu.be/LYEm9vvSuEw?t=812

    Echt aufwendig gemacht.

    Gruß Skeptiker

      • @MartinP

        Wieso? wenn es um Menschenrechte Demokratie und Freiheit geht, muss man doch erst mal erkennen, ab wann es immer unfreier wurde.

        Hier von ganz früher, sprich die Anfänge, angeblich Frei zu sein.

        „Es ist Teil der moralischen Trägödie, mit der wir es hier zu tun haben, dass Worte, wie Demokratie, Freiheit, Rechte, Gerechtigkeit, die so oft zu Heldenmut inspirierten, und die Menschen dazu trieben, ihr Leben für Dinge herzugeben, die das Leben erstrebenswert machen, auch zu einer Falle werden können, zu einem Instrument, das genau die Dinge zu zerstören vermag, die die Menschen aufrechtzuerhalten versuchen. (Sir Norman Angell (1874-1967)“

        Es ist heutzutage äußerst selten, daß man an Informationen über die alte Verschwörung gelangt, denn wegen der Massenzensur von Gedrucktem und der fehlenden Bereitschaft der allgemeinen Bevölkerung tut man sich heute schwer damit, Dinge, die einem von Geburt an als frevelhaft und lächerlich eingeprägt wurden, nun als mögliche Tatsache zu betrachten. Jede Generation wird in eine Welt geboren, die durch immer striktere Zensur und immer größer werdende Illusionen geprägt ist. Letztendlich wird es dann irgendwann unmöglich sein, die wahre Geschichte der Juden und ihren zerstörerischen Einfluß zurückzuverfolgen. Alle Menschen werden dann so „jüdisiert“ sein, daß der bloße Gedanke an eine jüdische Unterdrückung, allen fremd erscheinen wird.

        Die Umsetzung der neuen talmudischen Weltordnung wurde im 18.Jahrhundert von Benjamin Franklin ganz klar und zutreffend vorhergesehen:

        „Über 1700 Jahre lang haben die Juden ihr trauriges Schicksal und die Tatsache, daß sie aus ihrer Heimat – Palästina – vertrieben wurden, beklagt, aber, meine Herren, selbst wenn die Welt ihnen Palästina als uneingeschränkt-freies Eigentum zu Füßen legen würde, würden sie, nach Empfang dessen, sicherlich einen Grund finden, um nicht zurückzukehren. Warum? Da sie wie Vampire sind, und Vampire leben nicht von Vampiren. Sie sind nicht in der Lage nur unter sich zu leben. Sie müssen unter anderen Menschen, die nicht ihrer Rasse angehören, leben. Wenn die Juden nicht in weniger als 200 Jahren ausgegrenzt werden, dann werden unsere Nachfahren auf den Feldern arbeiten, um den Juden ihren Lebensgehalt zu liefern, und diese werden sich in ihren Kontoren die Hände reiben.“

        (Auszug aus einer Stellungnahme aus dem konstitutionellen Abkommen von Philadelphia aus dem Jahre 1787.)

        Hier weiter.

        Die talmudische Weltregierung
        30. Dezember 2012 von UBasser
        https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/30/die-talmudische-weltregierung/

        ===================

        Ab hier fand ja nun mal ein gigantischer Betrug statt.

        Zeitgeist III (Bankwesen) deutsch 1/5

        https://youtu.be/Q7W4GCl9fKU?t=351

        Hier als Ganzes.

        https://youtu.be/Q7W4GCl9fKU

        “Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene, die fälschlicherweise glauben, frei zu sein.”

        ― Johann Wolfgang von Goethe

        Aber warum das für Sie sowas wie Spam ist.

        Als Spam [spæm] oder Junk (englisch für ,Müll‘) werden unerwünschte, in der Regel auf elektronischem Weg übertragene Nachrichten (Informationen) bezeichnet, die dem Empfänger unverlangt zugestellt werden und häufig werbenden Inhalt enthalten. Dieser Vorgang wird Spamming oder Spammen genannt, der Verursacher Spammer.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Spam

        Verstehe ich nicht wirklich.

        Aber ich gelte auch als nicht gerade der Schlauste.

        Sieht man ja hier.

        Ich im Konflikt mit meinem Gehirn.

        https://youtu.be/QEoEet_bF8s?t=4

        Nun ja, so hat eben jeder seine Lasten zu tragen, ich die Last meines Gehirnes und Sie haben eben keine Lasten zu tragen, weil da wohl nichts ist, was man tragen könnte.

        So viel zu Thema Diskurs.

        Gruß Skeptiker

  9. Godfrey Bloom ist ein britischer Politiker und war von 2004 bis 2014 Mitglied des EU(dSSR)-,,Parlaments“ in Straßburg.

    Godfrey Blooms Rede von 2012 im Wortlaut :

    „Herr Präsident, ich möchte den großen amerikanischen Philosophen Murray Rothbard zitieren. Er sagte, dass der Staat eine Institution des Diebstahls ist, wobei Politiker und Bürokraten über Steuern das Geld ihrer Bürger stehlen.. um es dann auf schändlichste Weise zu verschleudern.

    Dieser Ort hier ( das Europa Parlament) bildet keine Ausnahme.

    Ich finde es faszinierend und kann es kaum glauben, wie ihr keine Miene dabei verzieht, wenn ihr über Steuerflucht redet.

    Die gesamte Kommission und die damit verbundene Bürokratie zahlt keine Steuern. Ihr zahlt keine Steuern wie gewöhnliche Bürger. Ihr habt alle möglichen Sonderregelungen; zusammengesetzte Steuersätze, hohe Steuerschwellen, beitragsfreie Pensionen.

    Ihr seid die größten Steuerhinterzieher Europas und trotzdem seid ihr hier am Predigen.

    Diese Botschaft kommt an bei den Bürgern der EU.

    Ich kann euch sagen, dass die Euro-Skeptiker im Juni in noch größerer Zahl wiederkommen werden. Aber ich kann euch sagen; Es wird noch schlimmer kommen !

    Wenn die Leute eure Nummer herausfinden, wird es nicht mehr lange dauern, bis sie diesen Saal stürmen und euch aufhängen werden. Und sie werden im Recht sein !“

    • …ich weiß nicht, warum jetzt oben das Video des ,,Volkslehrers“ auf youtube ( welches durchaus interessant und sehenswert ist ) zu meinem Kommentar auftaucht ( wobei dieses augenscheinlich auch in Straßburg aufgenommen wurde ), nichtsdestotrotz hier nochmal Godfrey Blooms Rede in Straßburg :

  10. Alle Tricks und Drehs werdennversucht um unsere Gesetze auszuhebeln
    https://www.unzensuriert.at/content/0028203-Italien-EU-Parlamentarierin-der-Linkspartei-gruendet-erste-Partei-fuer-Afrikaner
    was ihnen so nicht gelingen mag, wird mittels Gewalt genommen, schon der Rekigionsimport aus dem Jordantale, war nach diesemm Prinzip ausgerichtet.
    Mittels des Nächstenliebe-Schmäh, hatten die Jordantaler Erfolg beim Weißen, es konnten auch andere hier landen, nungeht es schon mittels der Halsabschneider Methode.

  11. Der Gehirnwasch-Trick mit dem „Exportweltmeister“

    (In der nachfolgenden Darlegung verwende ich den Ausdruck „X-Land“, da die Verwendung „Deutschland“ weder a) eine rechtliche noch b) eine territoriale Grundlage hat. Den Namen „Deutschland“ für ein Gebilde zu verwenden, das niemals Deutschland ist noch war, das widerstrebt zutiefst meiner patriotischen Haltung.)

    Eine hundsgemeine Keule ist die Parole vom „Exportweltmeister“ und entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als Scheißhausparole.

    Hauptzweck dieser Waffe = Gehirnwäsche bei den Angegriffenen.

    Wie das funzt? – Nun, bei den Rest-Deutschen wurde ja das Nationalbewußtsein wegpädagogisiert mittels Schuld-Kult. Aber sie brauchen dafür einen ‚Ersatz‘. Einen überindividuellen Sinngehalt braucht’s halt, damit sich Michel zur alltäglichen Maloche schleppt. Gut, dieser Sinngehalt ist ihm sicher nicht in jeder Alltagssituation gegenwärtig, d.h. er denkt nicht immer daran und ’schwebt‘ nicht andauernd im ‚Weltmeister‘-Bewußtsein durch den tristen Alltag. Aber in gewissen Situationen kommt dieses ‚Bewußtsein‘ durchaus zum Tragen, besonders bei Unterhaltungen über ökonomische und politische basics. Hier taucht dann, alljede tiefergehende Reflektion abkürzend ganz unverhofft das Schlagwort vom „Exportweltmeister“ auf und das als Totschlagargument für die zweite Scheißhausparole, „daß es uns doch allen gutgehe“, und das eben infolge der geballten sog. Wirtschaftskraft.

    Soviel erstmal zum ideologischen Überbau, ohne den die Sklavenexistenz (v.a. in den Köpfen der Beteiligten) nicht allzulange übefdauern würde. Aber zum Thema. Was ist das Ideologische (= falsches Bewußtsein) an der Parole vom „Exportweltmeister“?

    Fakt 1: Wohl ist es wahr, daß X-Land umsatzmäßig an der Spitze liegt.

    Wie kam es dazu?

    Fakt 2: Die X-Wirtschaft brauchte Abnehmer, Abnehmer und nochmal Abnehmer. Damit diese zu Abnehmern werden, brauchen sie GELD. Was machen sie, wenn nicht ausrechend Flüssiges vorhanden ist? Richtig! Man nimmt einen KREDIT auf.

    Fakt 3: Wem fehlt flüssiges Geld? Auch wieder richtig! den Mischpoken! Also raffen sie auf Pump.

    Fakt 4: Dieses auf Pump Jonglieren hat seine Grenzen, weil kostspielig (Bonität, Zinsen). Aber, ei der Daus, zaubert der Anbieter ein weiteres falsches Ass aus dem Ärmel und – verschenkt seine Waren. Der Target2-Saldo ist geboren und die ‚Abnehmer‘, also jetzt die ‚Beschenkten‘ greifen gerne mit vollen Händen zu. Mittlerweile beläuft sich der T2-Saldo auf 1 BILLION €, verschenkte X-Land-Ware im Wert von 1 BILLION €.

    Fakt 5: Wenn X-Land seine Produkte nicht mehr verkaufen kann, VERSCHENKT es halt die Ware. „Egal“ laut CEO der Firma X-Land, Hauptsache, wir sind Exportweltmeister. Ist doch einfach zu verstehen, oder?! Ja eben, und deshalb wird dieser Kuhhandel von Regierung und ihren Kettenhunden von den MSM eisern der öffentlichen Beurteilung vorent- und eisern unter Verschluß gehalten.

    Fakt 6: Was passiert, wenn kein Geld als Erlös für das Verschenkte mehr reinkommt? Ganz einfach: die Regierung und ihre Auftraggeber holen sich das ausgebliebene Geld bei denen, die mit ihrer Arbeitstätigkeit die zu verschenkenden Werte selbst herstellen, ihre Knochen dafür herhalten und so ganz nebenbei ihre Gesundheit und ihre Familien und ihre Beziehungen untereinander und ihre bürgerlichen Freiheiten und ihre Rechte in alljeder Beziehung dadurch RUINIEREN. Das ist dann der Preis, der für den Titel „Exportweltmeister“ zu bezahlen ist. Wir Bewohner von X-Land bezahlen das mit Steuern und Abgaben in schwindelnder Höhe den Kuhhandel und durch Hintertreibung der verdienten Rente und zustehender Sozialleistungen (Gesundheit, Pflege, Ausbildung, Schulen) und einer Versorgung und Instandhaltung von Infrastruktur. Ja, so ein Weltmeistertitel ist nicht billig. Er kommt uns alle sehr teuer zu stehen.

    Fakt 7: Weitere Schadensfolgen aus diesem FALSCHEN Exportspiel sind dann Hass und Mißgunst der konkurrierenden Teilnehmer am/im Welthandel, da ja X-Land durch seine ‚Verschenkerei‘ unerlaubte ‚Vorteile‘ gegenüber nicht so spendierfreudigen Ländern erzielt, indem es deren Warenabsatz verhindert.

    Fakt 8: Sichtbar wird der Schaden aus der Exportweltmeisterei auch an den sozialen Zuständen in den mit dem ‚Verschenkweltmeister‘ konkurrierenden Ländern/Staaten. Anstatt daß z.B. Holland das Geld, das von seinen nationalen Arbeitern erwirtschaftet wird, diesen bis auf das Allernotwendigste wieder aus der Tasche zieht, um es dann für die Bezahlung seiner exportierten Produkte zu stecken nach der X-Land-Methode, verwendet die holländ. Regierung das Geld fürs eigene Volk, z.B. für eine garantierte Mindestrente oder eine äußerst preiswerte (wenn nicht gar kostenfreie) Unterbringung in Seniorenheimen unter menschenwürdigen Bedingungen (habe ich irgendwo mal gelesen). Andere Beispiele findet man in Italien (früheres Renteneintrittsalter als hier in X-Land) oder Frankreich (ebenso). Bekannt ist auch die geringe Eigentumsquote in X-Land im Vergleich zu allen anderen europ. Staaten mit (ich glaube) Ausnahme Portugals. Ich fragte mich immer, woher die benachbarten Völker das Geld haben für ihre durchweg höheren Sozialstandards. Die Antwort kann fast zwingend nur sein: diese Völker sind keine gefakten Exportweltmeister.

    Fakt 9: die Sache mit den „Arbeitsplätzen“ – Klar, für diesen Null-ouvert-Handel werden viele fleißige, vor allem wertschöpfende Hände gebraucht. Ein scheinbares Plus. Komisch hierbei, die Schweiz sucht in ihrer Wirtschaft Arbeitskräfte noch und nöcher, dabei sind sie keine Exportweltmeister und zahlen dennoch 3x höheren Lohn als wie in X-Land. Eigenartig, oder?! Vielleicht verschenken die weniger und verkaufen stattdessen. Muß ich noch durchdenken, aber der Bocksfuß wird in den prekären Arbeitsverhältnissen wohl zu finden sein. Prekäres Arbeitsverhältnis gefällig? Bitte schön, wir suchen hier in X-Land händeringend nach Interessenten, gerne auch mit akademischer Qualifikation.

    Danke für Eure Geduld und Euer Interesse.

    LG

    GOTT SCHAFFE GERECHTIGKEIT! ER SCHÜTZE UND RETTE DEUTSCHLAND!

    • Mit Verlaub: Was für ein Scheiß!!!

      Deutschland ist Exportweltmeister weil die Produktion inzwischen so verläuft: In Deutschland produzierter Stahl wird nach Tschechien o. ä. exportiert zur Weiterverarbeitung!
      Dann kommt ein Rohmotorblock zurück und der wird in D mit CNC-Maschinen weiterverarbeitet.
      BASF stellt in Deutschland Kunststoffe her, die dann in Tschechien zu einem Sitz verarbeitet werden. und so weiter!
      Schließlich wird das in Deutschland assemblierte Auto exportiert!

      Derselbe Mist taucht also x mal in der Exportstatistik auf!

      • Natürlich ist die BRD Exportweltmeister! An Fachkräften aller Sparten, an fliehendem Kapitel sowie an Inovation!
        Aber die BRD ist auch Importweltmeister! An Analphabeten, Mördern, Vergewaltigern, Terroristen, Sozalschmarotzern, etc. Auf den Punkt: Gut raus und schlecht rein!
        Das Ganze in einer Diktatur, welche jene der ehemaligen UDSSR nicht hätte fürchten müssen!
        Als wären es Schwestern gewesen!

      • @Exildeutscher

        Eher Import-Weltmeister, dank Mutti Merkel, die Kanzlerin der Herzen aller Deutschen.

        Lächel.

        Angela Merkel fordert mehr Propaganda

        https://www.youtube.com/watch?v=hb_eDC6pEEk

        Wenn man früher nur glaubte, das nur die Grünen was am Kopf haben könnten.

        Hier als Zitat.

        https://youtu.be/vj-LhGXIaAY?t=93

        So muss man ja fast schon dankbar sein, das die Afrikanischen Geistheiler hier nun in Deutschland, unsere Politiker heilen könnten.

        https://youtu.be/vUAGtjVFjRg?t=69

        Weil bei so viel Blödheit, der Politiker, kann man ja nur hoffen, das ein paar Schläge auf die Schädeldecke, irgendwie hilfreich sein könnten.

        Aber daran glaube ich selber nicht.

        Die Lage ist hoffnungslos, oder kann das jemand anders sehen?

        Gruß Skeptiker

    • @Endzeit

      „GOTT SCHAFFE GERECHTIGKEIT! ER SCHÜTZE UND RETTE DEUTSCHLAND!“

      Dann soll sich Gott bitte mal jetzt ganz schnell beeilen und diese Gerechtigkeit noch vor Unterzeichnung dieses Satanspakts walten lassen und diesen Globalen Migrationspakt nebst dieser Satansbrut in die Tonne kloppen bzw. zurück in die Büchse der Pandora.

      Ich hege weder Hass noch Rachsucht – er kann ihnen ja einfach im Schlaf den Atem des Lebens wieder entziehen. – Wenn er ihn ihnen auch eingehaucht hat, dann kann er ihn ihnen jetzt auch entziehen und diesen afrikanischen, arabischen und sonstigen bestialischen Kreaturen seiner Schöpfung weltweit ebenfalls.

      Pronto pronto prego würde wohl der Salvini sagen – mehr italienisch kann ich nicht, weiß auch nicht, ob’s so stimmt – aber jalalla oder so ähnlich auf arabisch und schnell schnell bitteschön dann noch auf deutsch.

  12. Die Frage ist nicht, ob Demokratie die Staatsform ist, die dem Naturell des Deutschen Volkes am nächsten kommt. Die Frage ist ganz grundsätzlich wer der Träger der Rechte ist, von dem sich alles Recht ableitet.
    Der Mensch als solches ist dieser Träger der Rechte und jede weltliche Instanz, sei es ein weltlicher Magistrat oder eine religiöse Einrichtung, kann nur aus diesem Fundus von Rechten schöpfen, die ihm von diesem Träger übertragen wird.
    Jede andere Form ist eine Umkehrung dieser Tatsache und gleichsam die Entrechtung des Menschen – somit Sklaverei.
    Die BRD ist eine Form der Fremdherrschaft und somit Zwang eines fremden Willens, ergo nicht der Wille des deutschen Menschen. Sie kann aus diesem schlichten Grund keine Rechte aus dem Deutschen Volk ableiten, die es ihr gestattet im Namen und Recht des Deutschen Volkes zu agieren. Sie ist der Zwang und die Entrechtung, die das Deutsche Volk zu einem Volk von Sklaven macht und das wird solange weiter gehen, wie das Deutsche Volk seine Zeit und Energie daran verschwendet die Modalität der Fremdherrschaft reformieren zu wollen um weiterhin mit der BRD Staat spielen zu wollen.
    Die wirkliche Notwendigkeit um aus dieser Sklaverei auszubrechen wird nur von einer handvoll Leute wirklich gesehen und besteht darin den STaat der Deutschen zu reorganisieren.
    ********************************************
    United Nations Headquarters in New York
    is: 405 East 42nd Street,
    New York,NY, 10017,
    USA.

    Allen Staaten zur Kenntnisnahme:
    verbindliche völkerrechtliche Erklärung zum rechtlichen Stand der Wehrmacht des Deutschen Reiches und Aufhebung und Ende der Kapitulation der Wehrmacht des Deutschen Reiches zum 09.11.2018.

    An die
    Vertragsstaaten-Feindstaaten des Deutschen Reiches,
    die Handlungsfähigkeit der Wehrmacht des Völkerrechtssubjekts Deutsches Reiches wurde zum 09.11.2018 auf Basis der begonnen und im vertraglichen Einklang mit allen Kriegsvertragsstaaten stehenden Verträgen und des damit völkerrechtlichen Rechtsstandes zum 24.09.2017, wieder hergestellt. Die Handlungsunfähigkeit der Wehrmacht des Deutschen Reiches ist damit formell und faktisch beendet, zum 09.11.2018 um 12.15 Uhr und das Ende der Kapitulation erklärt zum 09.11.2018 um 15.12 Uhr mitteleuropäischer Zeit, auf Basis der Handlungsfähigkeit.

    Im Namen und des Rechts des deutschen Volkes und des Rechts auf Souveränität der Völker
    handlungsfähig als unmittelbare Gewalt, eingetreten in die mittelbare Gewalt zum 24.09.2017 handlungsfähig als legitime und legitimierende Gewalt
    handlungsfähig als legitimierte Gewalt

    *************************************************
    Mit der völkerrechtlichen Erklärung vom 24.09.2017 wurde die Handlungsunfähigkeit des Deutschen Reiches formal und juristisch beendet. Mit Wirkung vom 09.11.2018 ist die Handlungsunfähigkeit des Exekutivorgans Wehrmacht formal und juristisch beendet, sowie die Kapitulation des Exekutivorgans aufgehoben.
    Es liegt nun am Deutschen Volk dieses Organ des Deutschen Reiches wieder mit Leben zu erfüllen. Es geht hier nicht darum Kriegshandlungen vorzunehmen, sondern den Deutschen Staat zu reorganisieren. Dazu ist es notwendig, dass das Deutsche Volk aufhört in der BRD Staat zu spielen. Alle Aktivitäten innerhalb der BRD sind gegegenstandslos, die BRD ist nicht befähigt Rechtswirksamkeiten zu erzeugen, noch im Namen und im Recht des Deutschen Volkes zu handeln.

    • @arabeske654

      Hatte mir dies hier einmal im Netz heraus kopiert, leider ist die Seite nicht mehr abrufbar:

      Die öffentliche Verwaltung
      Zeitschrift für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft
      Juni 1988 – Heft 12

      IV. Westintergration versus Wiedervereinigung

      1. Kein Verfügungsrecht der Bundesrepublik über Deutschland und die (gesamt-)deutsche Staatsangehörigkeit.

      Die Bundesrepublik mag politisch für Deutschland sprechen. Sie ist aber nicht Deutschland
      und ihre Organe können mangels Gebietshoheit über den rechtlich fortbestehenden deutschen
      Staat nicht verfügen, das nicht untergegangene, aber handlungsunfähige Deutschland also
      nicht durch eigenes Handeln berechtigen, verpflichten oder gestalten. Das betrifft ebenso
      die (gesamt-)deutsche Staatsangehörigkeit als einem auf Deutschland als ganzes bezogenen
      wesentlichen Rechtsinstitut, wie auch dieses selbst.

      „Das deutsche Volk“, nicht die Bevölkerung (in) Bundesrepublik oder DDR, ist Träger
      des Selbstbestimmungsrechts im Sinne des allgemeinen universalen Völkerrechts.
      Es stellt keine nach Maßgabe des Völkerrechts sachwidrige Anknüpfung dar, wenn
      durch staatsangehörigkeitsrechtliche Regelungen der Bundesrepublik Deutschland
      die rechtliche Form und Gestalt dieses Volkes als Träger des Selbstbestimmungsrechts
      bis zu dem Zeitpunkt gewahrt bleiben soll, in dem ihm die freie Ausübung dieses Rechts
      ermöglicht wird.

      Da „das deutsche Volk“ als zu Deutschland als ganzem gehörige Staatsvolk konstitutives
      Element dieses Staates und nicht letztes Überbleibsel einer rechtlich nicht mehr
      existenten Größe ist, die Staatsangehörigkeit aber das Rechtsband zwischen Individuum
      und Staat bildet, wodurch es dessen Personalhoheit unterliegt, gleich ob es sich im Staats-
      gebiet aufhält oder außerhalb, und ob sich daraus notwendige Rechte und Pflichten ergeben,
      folgt daraus auch die Unaufgebbarkeit von Deutschland als ganzem als der Bezugsgröße.

      Dr.Erich Röper, Bremen Geschäftsführer der CDU-Fraktion der Bremischen Bürgerschaft
      und Lehrbeauftragter an der Universität Münster

      • „Daß diese Vorbehalte im Sinne eines „ruhenden Deutschland“ zu verstehen sind, haben
        die USA und Großbritannien später, als Zweifel an dieser Interpretation auftauchten, aus-
        drücklich klargestellt. So erklärte der amerikanische Außenminister Herter am 18. Mai 1959
        auf der Genfer Außenministerkonferenz: „Es ist der Standpunkt der Vereinigten Staaten,
        daß nach internationalem Recht das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt auch
        weiterhin besteht … Die Regierung der Vereinigten Staaten ist nicht der Auffassung, und
        sie wird es auch nicht zulassen, daß Deutschland als Völkerrechtssubjekt für immer in
        neue separate Staaten aufgeteilt ist… Die Bundesrepublik Deutschland und die sogenannte
        Deutsche Demokratische Republik stellen nicht – und zwar weder getrennt noch gemeinsam –
        eine gesamtdeutsche Regierung dar, die ermächtigt wäre, für das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt zu handeln und Verpflichtungen einzugehen.“ Der britische Außenminister
        Selwyn Lloyd übernahm die Formulierungen Herters wörtlich.“

        https://www.zeit.de/1969/52/ist-die-einheit-noch-zu-retten/seite-5

      • Der Bundestag selbst zu dieser Thematik:

        Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“

        Auswärtiges/Antwort – 30.06.2015 (hib 340/2015)

        Berlin: (hib/AHE) Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ nicht untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger, sondern mit ihm als Völkerrechtssubjekt identisch ist. Darauf verweist die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/5178) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke zum Potsdamer Abkommen von 1945 (18/5033). Die Abgeordneten hatten sich unter anderem nach der „These von der Fortexistenz des Deutschen Reiches“ erkundigt und gefragt, ob die Bundesregierung diese als öffentlich als unhaltbar zurückweisen werde, „damit diese Behauptung nicht von Neonazis und der so genannten Reichsbürgerbewegung für ihren Gebietsrevisionismus gegenüber den EU-Nachbarländern instrumentalisiert werden kann“.

        https://www.bundestag.de/presse/hib/2015_06/-/380964

        Hier wird zwar etwas unscharf formuliert, das die Bundesrepublik mit dem Völkerrechtsubjekt identisch ist, identisch bedeutet aber gemäß deutscher Grammatik gleich. Zwei Dinge, die sich gleich sind sind aber nicht das Selbe.

      • @Hölderlin offensichtlich sind Sie eine oder einer der Wenigen, die auf Anhieb begriffen haben worum es hier wirklich geht.
        Könnten Sie sich vorstellen an den Grundlagen mitzuwirken, um eine Neukonstitution des Deutschen Reiches vorzubereiten?

        Mit der völkerrechtlichen Erklärung v. 24. September 2017 wurde die Handlungsfähigkeit wieder aufgenommen.
        Am 09. November 2018 wurde die Wehrmacht durch uns wieder hergestellt und die Kapitulation aufgehoben.
        Am 11. November 2018 wurde durch uns der Völkerbund reaktiviert, verbunden mit der Aufforderung die UN aufzulösen, da diese mit der völkerrechtlichen Erklärung handlungsunfähig geworden ist.

        Es sind in nächster Zeit eine Menge Dokumente vorzubereiten und dabei könnten wir Unterstützung brauchen.

    • @Bengt

      Das ist ja auch so was. – Diese Malu Dreyer hat ja MS. – Das ist eine schwere Krankheit. – Ich kann es einfach nicht begreifen, wie Menschen nicht aus so etwas lernen und sich mal besinnen und in sich gehen – nein, so krank wie sie sind, so giftig und gefährlich sind sie trotzdem noch und beißen und keifen noch um sich bis zum letzten Atemzug – das ist wohl ein Wesenszug des Bösen. – Jeder Mensch mit einem Funken echter Gutheit und Gewissen in sich, würde sich doch mit so einer schweren Krankheit zurückziehen und sich auf die Behandlung der Krankheit und sich selbst besinnen und vielleicht doch mal sich selbst und sein Leben reflektieren, statt weiter Gift und Boshaftigkeit zu streuen – aber offenbar scheinen diese durch und durch bösartigen Wesen dazu unfähig zu sein.

  13. Leserbrief von Frank Fahsel, Fellbach (Süddeutsche Zeitung vom 9.4.2008)

    (…) Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht „kriminell“ nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie per Ordre de Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen. Natürlich gehen auch Richter in den Puff, ich kenne in Stuttgart diverse, ebenso Staatsanwälte.
    🙁
    In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor „meinesgleichen“. 🙁

    In die selbe Kerbe schlägt die Abrechnung von Wolfgang Neskovic über die angeblich hohe Moral seiner Richterkollegen. Neskovic hat seine Erfahrungen mit dem von Fahsel benannten „System“ am Landgericht Lübeck gemacht.
    🙁
    „Dazu möchte ich dem Verfassungsgericht eine authentische Begebenheit vortragen, die ich beeiden und weitere 15 Zeugen benennen kann: Ein namentlich sehr bekannter Arzt aus einer Großstadt berichtete im abendlichen Kreis auf einem Seminar 1991 folgendes:
    🙁
    Eine der besten Seiten wenn es um ScheinDemokratie, ScheinRechtsStaat und GeschichtsFälschung geht. http://www.luebeck-kunterbunt.de/
    🙁

    Eine der besten Seiten wenn es um SystemKritik, SklavenSystem und Platon-Demokratie geht
    http://politikprofiler.blogspot.com/
    https://www.youtube.com/user/keuronfuih/search?query=platon

    Strafanzeige gegen Merkel wegen Hochverrat – Teil 1
    https://www.youtube.com/watch?v=TJu3TrvymAs
    Es gibt Bürger, die genug von dieser Entdemokratisierung haben und jetzt Strafanzeige gegen Angela Merkel, Horst Köhler, Gerhard Schröder, Helmut Kohl und Helmut Schmidt gestellt haben. Euro Keuronfuih (Politprofiler)

    • (…) Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt

      ————————————

      Werter reiner dung

      Mitgegangen, mitgefangen…
      Willkommen im System…

      Erlebt?!
      Ich denke mir da so meinen Teil.

      Naja, aber immerhin tut der feine Herr sein Mundwerk auf.

      HG
      Didgi

      • Mitgegangen, mitgefangen…
        galt aber noch nie in den Diktaturen DeutschLands und UnRechtsStaaten.

        iCH habe Bekannte die Bekannte kennen welche RechtsBeugungen/Brüche bezeugen könnten es aber nicht offiziell tun, obwohl sie sogar
        gesetzlich dazu verpflichtet wären.

        Disziplinarrecht: Pflichten der Beamten in §§ 60 ff. BBG
        . die gesetzlich begründeten Pflichten, geplante Straftaten anzuzeigen
        Anzeigepflicht im öffentlichen Dienst – Aktuelle juristische …
        Im öffentlichen Dienst, vor allem für Beamte, gibt es eine Remonstrationspflicht

        MitArbeiter bei den KrankenKassen, die sagen die KrankenVersicherungen Schaffen das nicht.
        MitArbeiter bei den RentenVersicherungen , die sagen Wir schaffen das nicht.
        MitArbeiter in KrankenHäusern die sagen Wir schaffen das nicht.
        MitArbeiter bei der Fa. Polizei die sagen Wir schaffen das nicht.
        Bamf-Mitarbeiter, die sagen es geht um AsylBetrug und Wir schaffen das nicht.

        Willkommen beim BAMF
        -https://www.youtube.com/watch?v=KoynbMdjNyQ

        Richter die sagen Wir schaffen das nicht
        Sie kennen den AsylBetrug nun schon über 20 Jahre und sehen wie andere JudstizAngehörige auch
        die Gefahr für ihre Gesundheit und leben.

        MerkelHAFT die SchlagZeilen aus MerkeldEUtschLand:
        Libanesen Clan bedrohen Richter im Sarstedter Ampelmord in der Gerichtsverhandlung
        Arabische clans in Bremen bedrohen Polizisten und Justiz 2018
        Deutsche Richter und Polizisten brauchen Personenschutz vor kriminellen arabischen Familienclans
        Araber greifen Ärzte an.75 Clan-Mitglieder bedrohen Ärzte und Sanitäter massiv
        Eklat vor Gericht: Türke nennt Richter „Nazi“ – und „Allahu Akbar“-Rufe
        Flüchtlinge vergewaltigen 14-jährige mehrfach und feiern sich vor Gericht dafür/ Asylinvasion
        „Justiz-System kurz vor dem Kollaps“ wegen Asyl-Klagen

        Berlins Unterwelt ist verloren an die arabischen Clans.
        -https://www.youtube.com/watch?v=d3m3NcklurA

        Intensivtäter in Zwickau Richter fragt Flüchtling – „Warum sind Sie dann hier?“
        -https://www.youtube.com/watch?v=H6wCL-znM00

        Merkel zu Migranten-Straftaten
        -https://www.youtube.com/watch?v=T0bqGKAxhIg

        „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“, ….. .

        https://www.deutschland-kurier.org/wp-content/uploads/2018/06/DeKurier_KW25_Titelseite_web.jpg

        Der MerkelRechtsStaat erinnert and den HitlerRechtsStaat und den SED-RechtsStaat,
        wieder alles nur MitLäufer und Untertane .

        Der Untertan
        -https://www.youtube.com/watch?v=0G81XL2gQ6A

        Wer BildDung hat, kann nicht sagen er hat von allem nichts gewußt

  14. Bis zu den 3 WTC-Sprengungen 9/11 2001 habe iCH alles geglaubt.
    https://i.ytimg.com/vi/–CQ6SQnGT8/maxresdefault.jpg
    Da haben $ie wieder einmal die NaturGesetze ausser Kraft gesetzt.
    iCH glaube heute Nichts mehr – alles ist zu ÜberPrüfen
    dabei helfen die NackenHaare, BauchGefühl, Herz und Verstand.

    https://tinyurl.com/ybll3mwd

    Ethiopian-Airlines-Flight 961 crash 1996
    -https://www.youtube.com/watch?v=RM7zMW8WVYU

    Bevor die ideoLOGEN die Wissenschaften übernommen haben,
    konnte ein Mathematiker, Physiker oder BauIngenieur die FlugZeugTheorie-Lüge in seiner MittagsPause mit Berechnungen entlarven.

    Die erste offizielle Erklärung der FEMA für den Zusammenbruch der WTC Türme am 11. September 2001 wurde als „Pancake Theory“ (Pfannkuchen-Theorie)

    Merkelwürdig : Die PfannKuchen-Theorie kommt aus der VerschwörungsKüche der Eliten.
    $ie setzen euch den PfannKuchen vor und die Meisten fressen ihn …..

    VolksVerdummung von der Wiege bis zur Bahre.
    am besten mit MenschenZucht und neuer Rasse von willigen Sklaven,
    welche zu dumm zu Begreifen, aber restintelligent um zu Arbeiten ist.

  15. Am 17.Juli 1990 gaben die vier Alliierten die Gebiete in den Grenzen von 1937 vollständig frei.
    Ab dem 18.Juli 1990 hatte kein Politiker mehr ein Amt, weil durch Streichung des Besetzungsorganes
    BRD von 1949 alle Rechtsgrundlagen für Ihre Positionen und Ämter entfernt waren.
    aber die Politbetrüger, Scheinbeamten, selbsternannten Landesfürsten,Parteiencliquen haben einfach weitergemacht…….

    Diese Politiker, bis heute, nahmen sich einfach das Recht, ohne Rechtsgrundlage als „ Regierung“
    weiter zu machen, obwohl sie ab dem 18.Juli 1990 nur noch ein Recht hatten:
    „ Das Recht, wie jeder andere Deutsche Bürger auch, eine verfassungsgebende Versammlung
    einzuberufen um die Staatlichkeit der freien Gebiete wieder herzustellen“
    Das haben sie mit Absicht und Täuschung verhindert.
    Mit dem vorgetäuschten „Beamtenstatus“ der Staatshuren, wurde ein abhängiges Heer von Systemdienern geschaffen, welches den Rest der Bevölkerung, sprich dem arbeitenden Volk die Wahrheit über den Scheinstaat BRD verschweigt, und das Volk von vorn bis hinten belügt und über abgepresste Steuern enteignet und bestiehlt.

    Die BRD, als Besatzungskonstrukt der Todfeinde Deutschlands geschaffen, ist heute als Teil der die Volkssouveränität vernichtenden EU-Diktatur zum ungeheuren Betrug und Verbrechen am Deutschen Volk geworden. Schaut Euch die Politiker an, die Deutschlandabschaffer und Volksverräter, mit ihren „Bodyguards“, die sie brauchen, weil das Volk sie verabscheut und haßt. Jene, die Deutsche, welche deutsch bleiben wollen, als „Pack“ beschimpfen! Ist es das, was wir wollen? NEIN, deren Volksverrat ist zum KOTZEN! Wehrt Euch! Sagt NEIN zu dieser BRD! Entzieht ihr die Legitimation!

  16. iCH blogge seit über 10 Jahren und habe in dieser Zeit unendlich viel über MenschenRechtsVerletzungen, Raub, Betrug, GeschichtsLügen,
    Morde, Vergewaltigungen, Mafia-Verbrechen, Bänkster-Enteignung, RechtsBrüche, VolksVerrat, HochVerrat, JudstizWillkür und JudstizSkandale erfahren müssen.

    Wir haben keine Demokratie, keinen RechtsStaat, keine Presse- und MeinungsFreiheit.
    Dies kann man am besten an den MenschenRechtlern Gustl Mollath, Ursula Haverbeck,
    Antje-Sophia Lachenmayr und Ernst Köwing (verlor seine Freiheit und sein Leben) erkennen.

    Merkelwürdig : iCH kenne einige AufKlärer/Politiker/SchriftSteller deren Tod noch Fragen aufwerfen
    ,wenn man bedenkt dass Menschen nicht nur verselbstmordet, verunfallt werden können sondern auch
    Vergiftungen, Krebs, HerzInfarkt oder SchlagAnfall künstlich erzeugt werden können.

    Guido Westerwelle ist tot: FDP-Politiker erliegt dem Krebs – SPIEGEL

    im Nachruf die Todesursache benannt.
    Guido Westerwelle verstarb am 18. März in der Kölner Universitätsklinik an den Folgen seiner Leukämiebehandlung.

    Wer lesen kann, ist immer klar im Vorteil und der Zweifel ist immer der erste Schritt zur Wahrheit.

    Atomwaffen-Abzug: Wie Westerwelle abrüsten will – SPIEGEL ONLINE

    Die AtomWaffen gehören den Besatzern, und in einem besetzten Land haben alle sich den MachtInteressen der Befreier unterzuordnen.

    Atomwaffen: Westerwelles einsamer Kampf für nukleare Abrüstung …welt.de

    Kostete ihn das Leben ?

    Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen
    http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201007/PK100705_Tod_Richterin_Heisig_Berlin.jpg
    http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201008/PK100804_Heisig_Tod_von_der_Aue_Selbstmord.jpg

    Die beste Seite im Netz wenn es um GerichtsMedizin/Skandale geht :
    Der perfekte Mord braucht RechtsMediziner und PathoLOGEN
    https://bildamsonntag.wordpress.com/2018/02/03/der-perfekte-mord-braucht-rechtsmediziner-und-pathologen/

    MerkelHAFT : Viele MordOpfer warten noch auf eine Obduktion durch unabhängige RechtsMediziner.

  17. zum Bild : über die Klippe springen
    war gestern heute nenne ich es VölkerVertreibung durch VölkerWanderung

    https://bilddung.files.wordpress.com/2012/07/europa-voelkerwanderung1.jpg

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/08/asylbetrc3bcger-stehen-c3bcber-dem-gesetz.gif

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/12/migrationswaffe.gif

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/12/migrationsbombe-deutschland.gif

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/09/mutter-unterdrc3bccken.gif

    Totalitarismus, Kommunismus und Feminismus “
    Die ismuse kommen von den ideoLOGEN der Eliten.
    Alle ismuse und die WüstenReligionen erlauben Sklaverei und MenschenZucht…..

    Ohne Schwarzen/Humor kann man die Realität nicht ertragen…..

    Mit dem Wahlrecht für Frauen fordern die Suffragetten zudem noch das Recht, Männerberufe ausüben zu können – jedoch nicht jeden Beruf.
    -https://www.youtube.com/watch?v=YZxMqxVg8aM

    Merkelwürdig : Alles bleibt wie es ist
    und das schon seit der Unterjochung durch die Pharaonen.

    https://www.youtube.com/watch?v=RehQ1uYliNI
    -Camille und Claudette kommt die Inquisition irgendwie ein bisschen spanisch vor.

  18. „Nato-Dienste“: Trump soll Merkel über 370 Mrd. Dollar in Rechnung gestellt haben
    https://propagandaticker.wordpress.com/2017/03/26/nato-dienste-trump-soll-merkel-ueber-370-mrd-dollar-in-rechnung-gestellt-haben/

    Bei solchen Meldungen wird offensichtlich, daß Deutschland kein souveräner Staat ist.

    Deutschland für UN noch „Feindstaat“
    https://www.welt.de/geschichte/article160307764/Deutschland-fuer-UN-noch-Feindstaat.html

    Gültigkeit des Besatzungsrechts in Deutschland – Die Haager Landkriegsordnung
    Geltendes Besatzungsrecht für Deutschland – SHAEF – Gesetze
    https://de-de.facebook.com/notes/alexander-e-schr%C3%B6pfer/geltendes-besatzungsrecht-f%C3%BCr-deutschland-shaef-gesetze/656389037743488

    Alt-Nazis und die Erben regieren immer noch die BRD.
    Deutschland hat mit 54 Nationen seit 1945 immer noch kein Friedensvertrag geschlossen.
    runterscrollen und alles lesen
    https://staatenlos.info/ursache-und-die-generalloesung-zur-befreiung-der-welt.html
    https://staatenlos.info/images/generalloesung/01.jpg

    Shaef-Militär-Gesetze für die Bundesrepublik weiterhin gültig
    http://blog.berg-kommunikation.de/shaef-militar-gesetze-fur-die-bundesrepublik-weiterhin-gultig-%E2%80%93-hier-der-beweis/

    Deutschland bis heute kein souveräner Staat, auch wenn alle so tun und man den Bürger in diesem Glauben lässt.

    Wir haben bis heute keine Verfassung, sondern das in der Haager Kriegsordnung für besetzte Länder vorgesehene Grundgesetz (wie z.B. auch der Irak etc.), die BRD Finanz GmbH ist eine Verwaltungsgesellschaft und Merkel deren Geschäftsführerin (was Gabriel im Bundestag vor einiger Zeit spöttisch bestätigte), wir sind kein Staatsvolk sondern deren Personal, wir haben auch nur einen Firmenausweis und keinen wirklichen Pass, der Beamtenapparat hat keine wirkliche Grundlage und hat seit dem Krieg einfach nur weiter gemacht und so weiter.

    Wenn wir ein souveräner Staat werden wollten, müsste das Volk erst einmal darüber abstimmen und das bei der UN (wie Palästina gerade) beantragen.

    Beweis – Dokumentation zum fortgeführten 3. Reich in Deutsch-land / Projekt 4. Reich Europäische Union
    https://staatenlos.info/beweis-dokumentation-zum-fortgefuehrten-3-reich.html

  19. https://bilddung.files.wordpress.com/2014/08/klarheit-im-vorhof-der-hc3b6lle.gif
    Wir werden von den Wölfen in SchafsPelzen zur Klippe geführt,
    weil unsere Gehirne gewaschen sind. Denkmalnach-Videos
    um die Lüge und die Wahrheit erkennen zu können.

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/02/psychopath-wolf-im-schafspelz.gif

    WarnHinweis : Für MerkelFans und VollDemokraten sind diese Videos nicht geeignet.

    Verena F. Birkenbihl | Chinesische Gehirnwäsche
    -https://www.youtube.com/watch?v=kDF0kjBOGrY

    Der ganze Vortrag heißt hier bei YT „Menschen beeinflussen – Wie man Zustimmung erzeugt – Vera F Birkenbihl“
    🙁
    So funktioniert Gehirnwäsche
    -https://www.youtube.com/watch?v=tiUob_bkfZU

    🙁

    „Gehirnwäsche, die wir seit Anfang der 90er Jahre erleben“ – Stefan Sell
    -https://www.youtube.com/watch?v=mGl5r-v3EBI

    🙁
    Würdest DU lügen?
    -https://www.youtube.com/watch?v=97Af6iXeEcw
    🙁

    Helmut Schmidt und die Menschenrechte (China) – Heute Show 31.05.2013
    -https://www.youtube.com/watch?v=FWOsDWEf0qQ

    Es geht um die Religionen aus BabYlon und die MenschenFarmen.

    Der Skandal Skandal bei Maischberger Kanzler Helmut Schmidt mit unglaublichen Aussagen
    -https://www.youtube.com/watch?v=5eMB_FfAbGE

  20. Das Wesen einer verfassten Demokratie steht und fällt mit der ethnisch/religiösen Zusammensetzung des zu regierenden Volkes.
    Da wo der Plural des gemeinsamen Miteinanders durch separatistische Kulturen und relig. Wahnvorstellugen auseinander dividiert werden, kann es keine gemeinsame friedliche politische Basis geben. Vorallem dann nicht, wenn das mehrheitlich nationale Korrektiv nicht mehr wirksam ist.

    Genau das sehen wir ja in unserem Land!

  21. Wieder einmal ein ausgezeichneter Artikel.
    Möchte dazu mehrere Sachen mit einstellen. Zum Einen Conrebbi
    Schau dir „Sklaven ohne Ketten: cestui que vie == wir sind für tot erklärt (Conrebbi)“ auf YouTube an
    https://youtu.be/kX26asotpPo

    Des Weteren, vom jonacast Kanal
    Schau dir „Wahlbetrug in der BRD-0005-Kaiserreich, Weimaer Republik, StaG-Betrug“ auf YouTube an
    https://youtu.be/IKUpKb8agD8

    Und RuStaG Netzwerk 2.0
    Schau dir „Analyse Berichterstattung Reichsbürger/ Lügenpresse halt die Fresse“ auf YouTube an
    https://youtu.be/6B8tAM1ai2U
    Alle Kanäle machen super Videos zum Thema Demokratie, in unserem Land
    Wer noch mag, eine Buchempfehlung: „Bekenntnisse zum Völkermord“

  22. NWO/KONZERN DIKTATUR

    REWE KONZERN sagt ja zu TOLERANZ und VIELFALT.

    und auf der Internet seite-steht was von wachsender Fremdenfeindlichkeit-

    übersetzt-die reden uns deutschen auch noch schlecht auf der ganzen welt.

    das kann doch alles nicht mehr wahr sein-

    • @Andreas Popp

      Für mich ein Blender. Sein Plan B hat nichts geändert, er hat seine Schäfchen im Trockenen und so weit ich informiert bin auch bereits sein Domizil in Kanada.

      Der ruft auch ständig auf, nicht !!! zu wählen und deshalb gehen auch diese Stimmen seiner Gläubigen alle der AfD verloren.

      Der macht einen Haufen Kohle mit seinen Seminaren und Büchern und Vorträgen, aber geändert hat er auch nix – er tritt nur immer schön auf den Plan vor Wahlen, um die Leute vom Wählen der AfD abzuhalten – wer weiß, wer den im Hintergrund noch finanziert.

      • schliesse mich an – sahnt in Kanada ab – und bei Wahlen ruft er zum Nichtwählen auf – ganz toll. Nein danke, der Typ ist nur am eigenen Reibach interessiert – weit weg vom Explosionsort.

      • @eagle1/ajana

        Auch Alexander Wagandt und Jo Conrad schlagen in diese Bresche. – Bei Jo Conrad weiß ich es nicht, aber der Wagandt war Top-Verkaufstrainer, der Andreas Popp war -falls ich richtig informiert bin- ebenfalls Top-Unternehmensberater ebenso wie Christoph Hörstel, der ja mittlerweile aufgeflogen ist und andere dieser Konsorten.
        Die haben alle ein Schweinegeld verdient und mussten dafür aber auch entsprechend Leistung bringen mit Stress. Dann kamen die in die herzinfarktgefährdenden Jahre und taten, was sie gelernt haben: sie sondierten den Markt, wie sie auf bequemerem Weg zu mindestens genausoviel Kohle wenn nicht mehr kommen könnten und wurden auf dem Esoterikmarkt und dann eben auf dem halbpolitischen Markt fündig und verkaufen können die ja – den letzten rostigen Nagel als funkelnagelneu – das war ja ihr ursprünglicher Job.

        Vermute ich einfach mal so. ;-))

        Robert Betz, falls das jemandem was sagt, war früher auch Unternehmensberater.
        Was die dann so als ihre eigenen Weisheiten von sich geben, können die auch alles im Internet aus uralten dort dokumentierten Weisheiten haben, die werden dann umformuliert und als auf ihrem Mist gewachsen und neueste Attraktion an die Leute verkauft.

        Nee, nee – ich bin mit denen durch, seit ich so ein bisschen nach deren früherem beruflichen Hintergrund gegoogelt hatte.

        Und die Eva Hermann hat -wenn ich es richtig verstanden habe- wohl auch mal gesagt, dass sie früher 500.000 Euro im Jahr verdient hat – nun, an so was kann man sich schnell gewöhnen und dann guckt man, wo man soviel woanders herbekommt. – Nur eine Vermutung, kann nix beweisen.
        Sollte ich falsch liegen, nehme ich alles zurück, aber…

  23. REWE KONZERN sagt ja zu TOLERANZ und VIELFALT-

    und spricht von wachsender Fremdenfeindlichkeit-ja geht’s noch ?

    wir die Patrioten Europas sind nicht fremdenfeindlich-

    wir wollen uns nicht KALERGI Völkermorden lassen.

    • @ Werter Kollege,

      „Toleranz“ ist im Sinn der NWO-Bolschewisten-Propaganda, der sich auch diese Konzernfaschisten bedienen, nur ein Codewort für unsere SELBSTAUFGABE und UNTERWERFUNG unter ihre „Diktatur der Humanität“! M. a. W.:

      „Kauft, aber haltet’s Maul!“

      Ich hab das eingangs ausführlich erläutert, welcher MISSBRAUCH heute mit Wörter wie „Toleranz“, aber auch „Vielfalt“ oder „Rassismus“ getrieben wird. Wir sollen „tolerant“ gegenüber denjenigen sein, die uns „abschaffen“ wollen oder sollen, uns ihnen „unterwerfen“ – zynischer geht’s eigentlich nicht mehr.

      Aber die Leute in ihrer „Party-Stimmung“ oder in ihrem „Gutmenschen-Wahn“ kapieren es einfach nicht, was mit ihnen getrieben wird, und lassen sich veräppeln. So können sich die verbrecherischen Politiker „alles erlauben“, ohne daß sich Widerstand erhebt – hier wieder:

      Früher gab’s mal die „Kinder-Landverschickung“ –
      unter Pol-Pot-Verehrer „Kretsche“ gibt’s jetzt die „Straftäter-Landverschickung“!

      https://www.mmnews.de/politik/100096-kretschmann-irrsinn

      Wie in Kambodscha bei den Roten Khmer – ist es auch Irrsinn, so hat es doch METHODE: Man schickt die Kriminellen AUS LAND, um auch dort ANGST und SCHRECKEN unter der deutschen Ur-Bevölkerung zu verbreiten, damit die sich endlich „vom Acker macht“ und das neue „Kalergi-Volk“ entstehen kann, das die Kommunisten und ihre heimlichen „Drahtzieher“ erschaffen wollen!

      https://politikstube.com/problemfall-junge-maennerhorden-kretschmann-gruene-will-fluechtlinge-in-die-pampa-schicken/

      Aber 30 Prozent der Irren von Beben-Württemberg WOLLEN von den Grünen Khmer regiert und „bereichert“ werden, ohne daß man irgendwelche Spuren der Einsicht erkennen kann:

      Stuttgart (Grün-Khmeristan): Schon wieder versuchte Vergewaltigung an Studentin
      Horb (Grün-Khmeristan): Syrer wegen Mordversuch gefaßt
      Mosbach (Grün-Khmeristan): Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau
      Aspach (Grün-Khmeristan): „Kretschmann-Buben“ messern und schlagen in Asylheim

      Man kommt mit dem Zählen der täglichen Verbrechen kaum noch nach. Und dazu noch das:

      „Großangriff“ der untergehenden SPD auf unsere Lachmuskeln:

      CLAUDIA MOLL bewirbt sich in der Muppets-Show „Deutschland sucht das Schreckgespenst Nr. 1“ (DSDSCH) um die „Claudia-Roth-Nachfolge“!

      https://juergenfritz.com/2018/11/08/claudia-moll

  24. Im Grundgesetz konnte ich nirgends einen Paragraphen finden, der die Justiz und die Polizei verpflichtet, Politiker im Amt, zu verhaften, diese anzuklagen, und einem Strafgericht zu übergeben. Es ist eher so, das die Polizei und die Bundeswehr, sich nicht für dieses Grundgesetz interessieren. Beide biedern sich dem Regime an, um von der neuen Weltordnung, profitieren zu können. Jeder glaubt jetzt, er müsse auf dieser Welle, des Abgangs der Demokratie, mit schwimmen, um für sich noch einen Vorteil zu gewinnen. Z.B., die Pension zu erreichen, um noch einmal so richtig Kasse machen zu können. Aber, das Schiff neigt sich mehr und mehr, es sind die nicht mehr wieder gut zu machenden Erlebnisse des Volkes, der Bürger die das leben prägen. Ein Merz, Ein(e) Kramp Karrenbauer, eine Merkel, und die anderen, aller Parteien, außer der AfD, wollen das Land immer weiter in den Abgrund führen. Ganze S-Bahnen, gefüllt mit „Migranten“, besser >Illegalen<, denn so hieß das noch vor dem Jahr 2000, die hier Leben, die leben hier gegen dieses Grundgesetz, und mit deren Duldung, verstoßen die "Behörden" und deren Mitarbeiter ebenfalls, gegen dieses. Das Grundgesetz, hat für diesen Personenkreis aus der Politik, immer nur dann eine Bedeutung, wenn sie damit politische Gegner bekämpfen können. anonsten interessiert es diese Leute einen Dreck. Das Problem ist, das wir keine eigene Verfassung haben. Wir hätten uns diese selbst geben müssen, mit einer Verfassung, wäre die Möglichkeit gegeben die Feiglinge, die nicht handeln, oder nur gegen Deutsche handeln, die sich für die Menschenrechte Deutscher einsetzen, zum handeln zu zwingen, oder gar diese selbst fest zu setzen. Ich war heute in einer Einkaufszone. Das, was ich an Empathielosigkeit gegenüber Obdachlosen, gegenüber dem Nächsten, an Aufdringlichkeit, ja an Größenwahn, erlebte, das macht mich derart mürbe, das ich mir sage, wenn ihr Deutschen, abgesehen jetzt hier von diesem Forum, seinem Betreiber, und seinen Foristen, glaubt, das ihr die Größten seid, und eure fast wahnsinnige Körpersparache, so auslebt, das ihr, damit ausdrückt über anderen Menschen zu stehen, indem ihr einfach durch die anderen Menschen durchschreitet, wenn diese nicht rechtzeitig der Herrenrasse ausweicht, dann habt ihr es eben nicht anders verdient. euer Geld, eure Eltern, euer großes Maul, haben bislang verhindert, das es auch euch trifft, aber, mit jedem Tag der Flutung, kommt das alles auch auf euch zu. Da nutzt kein Haus mehr, kein Auto keine Alarmanlagen. und waru, sollten andere Menschen ihr Leben für euch Gut- oder Lebemenschen opfern? Ihr stellt, an eure deutschen Landsleute zu hohe Ansprüche, und gebt gar nichts. Jede Einaufs- Fußgängerzone, ist ein Abbild des Landes, und des Inneren und des denkens, der Menschen, und dieses Jahr, wäre noch einmal die Möglichkeit gewesen, durch Kaufzurückhaltung, diesem Regime zu zeigen, das es doch noch ein einiges Volk gibt, trotz der Meinungsunterschiede, aber dem ist nicht so. Es muss erst einmal viel schlimmer kommen, bis Deutsche, mit Deutschen anständig umgehen. Noch sind meine Negativerlebnisse, mit Deutschen, erdrückender, als die mit den Illegalen.

    • @Uranus

      Ich meine das Grundgesetz wurde ja auch nur erschaffen, um eben keinen eigenen Staat zu errichten.

      So gesehen, ist es ja fast schon kriminell zu Denken, das die Fremdherrschaft aus dem Grundgesetz anzuschütteln möglich sein könnte.

      Carlo Schmid (SPD) BRD ist kein Staat

      https://www.youtube.com/watch?v=-QFWHAcH5KI

      Hier noch weitere Quellen.

      Ex-Präsident Obama sagte bei einem Besuch auf der Ramstein Air Base zu seinen Soldaten: “Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben” (bis 2099) die US Besatzung Deutschland hält laut US-Kanzlerakte bis ins Jahr 2099 an. Wenig bekannt ist der Umstand, daß Deutschland an den Reparationszahlungen für den ersten (!) Weltkrieg noch bis 2020 zu zahlen hat: Obwohl die Frage der deutschen Kriegsschuld bis heute umstritten ist, wird Deutschland als Kriegsverlierer (nicht –beginner!) bis 2020 zu Zahlungen verpflichtet.

      Seit dem zweiten Weltkrieg ist Deutschland ein durch die alliierten besetztes Land und seit 1945 nicht mehr souverän. Die deutsche Wehrmacht hat im zweiten Weltkrieg bedingungslos kapituliert, juristisch gesehen steht Deutschland damit noch immer unter Kriegsrecht. Wir haben keinen Friedensvertrag da der 2+4 Vertrag juristisch gesehen kein Friedensvertrag ist. Von russischer Seite wurden Freidensverträge mit Deutschland am 12.März 1952 vorgeschlagen. Russland / die UdSSR wollte einen Friedensvertrag mit Deutschland schon 1952 – die USA & die Alliierten waren dagegen.

      Deutschland ist aus diesem Grund bis heute nicht Souverän und seit 1945 ein tributpflichtiger Vasallenstaat, genauer eine US Kolonie. Die US Basen auf deutschem Gebiet, wie Ramstein zum Beispiel werden von deutschen Steuergeldern finanziert. Von deutschem Boden aus werden die Todesdrohnen gesteuert, um die völkerrechtswidrigen Angriffskriege der USA zu führen. Bis heute haben die Deutschen 71 Milliarden an Reparationszahlungen an die Alliierten Siegermächte geleistet, die Reparationszahlungen dauern bis zu diesem Tag an und werden auch Zukunft nicht ausgesetzt werden.

      Hier ein Bild.

      https://wahrheitinside.files.wordpress.com/2016/01/besatzungsdeutsche-24-vertrag.jpg

      Hier noch ein Bild.

      https://wahrheitinside.files.wordpress.com/2015/12/vasallenstaat1.jpg

      Und hier findet man eben alles, sogar noch mehr Bilder und auch Videos.

      https://wahrheitinside.wordpress.com/2017/04/19/kein-friedensvertrag-fuer-deutschland-russland-wollte-einen-friedensvertrag-mit-deutschland-schon-1952-usa-die-alliierten-waren-dagegen/

      Mein Problem ist mittlerweile, das Suchen nach solchen abgespeicherten Quellen.

      Weil ich habe so viel abgespeichert, das finden wird immer mühsamer.

      ===============
      Hier die Hauptseite.

      WAHRHEIT INSIDEAugen auf Neues.

      https://wahrheitinside.wordpress.com/

      Gruß Skeptiker

      • Bevor ich es vergesse, hier wurde ja das Grundgesetz erschaffen.

        Auf Besuch bei der Wiege der BRD – die Villa Rothschild im Taunus

        https://youtu.be/vzQBa5WrcMY?t=128

        Hier noch ein Zitat, der Gebrüder.

        Am 22.Oktober 1939 verlangte Lionel de Rothschild, als Ehrenpräsident der zionistischen Organisationen Groß-Britanniens und Irlands, gegenüber Winston Churchills Sekretär John Colville das folgende Kriegsziel gegen das Deutsche Reich zu bestimmen: „Deutschland muß den Juden überlassen werden und die Deutschen unter den anderen Völkern dieser Erde aufzuteilen.“
        John Colville, „Downing Street Tagebücher 1939-1945“, Siedler Verlag, Berlin 1988

        Gefunden ganz unten.

        Zitate zu beiden Weltkriegen und zum „Dritten Reich“ (aus „unverdächtigen“ Quellen)
        Zusammengetragen von D. A. W. W., Hamburg, ab ca. 2005

        http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

        =======================

        Der Sieger schreibt die Geschichte
        2. März 2011

        “Immer schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge. Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.”

        Diese Erkenntnis von Berthold Brecht (1898-1956) gilt auch für das 1945 nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges besiegte Deutschland. Die erste Geschichtsschreibung nach dem Krieg wurde unter gesetzlichen Auflagen erarbeitet, die der Forschung Grenzen auferlegten.

        Im Überleitungsvertrag von 1954 ist verbindlich festgelegt gewesen (Artikel 7 (1)), daß

        “Deutsche Gerichte und Behörden […] alle Urteile und Entscheidungen” aus den Nürnberger Prozessen “in jeder Hinsicht als rechtskräftig und rechtswirksam […] zu behandeln haben.”

        Dazu gehörten auch die “Feststellungen” zum Ablauf der Ereignisse, die zum Kriege führten. Sie stehen in den Urteilsbegründungen. Die Urteile konnten nach Maßgabe des Gerichtes auch ohne Beweiserhebung oder gegen die Beweisführung der Verteidigung zustande kommen. Dadurch waren der subjektiven Sicht der Siegermächte Tür und Tor geöffnet und die besiegten Deutschen per Gerichtsbeschluß verpflichtet, diese Sicht zu übernehmen.

        Zu den Behörden, die diese “Feststellungen” in jeder Hinsicht als rechtswirksam zu behandeln haben, gehören die Kultusministerien der Bundesländer, die die Aufsicht über den Inhalt der Geschichtsbücher an den Schulen führen.

        In den Nürnberger Prozessen wurde demnach per Gerichtsbeschluß festgelegt, was in unseren Geschichtsbüchern stehen darf. Nun könnte man meinen, daß der Überleitungsvertrag von 1954 selbst schon Geschichte ist. Doch 1990 wurde die Bindekraft der Urteile des Nürnberger Prozesses per Vertrag ein weiteres Mal verlängert.

        1990 wurde der Überleitungsvertrag durch den Zwei-Plus-Vier-Vertrag abgelöst, und die Siegermächte bestanden darauf, daß der besagte Artikel 7 (1) des Vertrages von 1954 weiterhin Bestand haben sollte. Die Bundesregierung mußte dieses schriftlich zusichern, um die “Erlaubnis” der ehemaligen Siegermächte zur Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland mit der DDR zu erhalten.

        Ich schließe wiederum mit einem Zitat:

        “Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt; die Wahrheit steht von alleine aufrecht.” (Thomas Jefferson, amerikanischer Präsident von 1801-1809)

        Quelle:
        http://brd-schwindel.ru/der-sieger-schreibt-die-geschichte/

        Gruß Skeptiker

      • zu der Obama Clique gibts was neues –
        BILD weiss Bescheid im Unterschied zwischen Schwarz und weiss
        zwischen GUT und Böse, zwischen Obama „Charisma“ und Trump Bashing.
        >> Harsche Reaktion auf Memoiren Jetzt knallt’s zwischen Trump und Michelle Obama< http://de.danielpipes.org/5547/barack-obamas-muslimische-kindheit

        „Was, wenn jemand mit einer labilen Psyche sein Gewehr lädt und nach Washington fährt. Was, wenn jemand nach unseren Mädchen Ausschau hält.Donald Trump hat mit seinen rücksichtslosen Unterstellungen meine ganze Familie einem Sicherheitsrisiko ausgesetzt. Das werde ich ihm nie verzeihen“, schreibt Obama. (*** Zw. Bemkg.: wird da etwa von Obama&Co. unterschieden zwischen ihrer farbigen Prominenz und weissen deutschen Mädchen ?)
        M.Obama Seine Kampagne sei scheinheilig und gefährlich gewesen, Trump habe versucht, Verrückte gegen Barack Obama aufzubringen.

        Und Hoppla Bild schreibt –> Werbe-Event mit Oprah
        „Der Nachrichtenagentur AP lag ein Vorab-Exemplar des Buches vor, das Obama in den kommenden Wochen mit einer Tour bewirbt. Erste Station ist kein Buchladen, sondern das United Center in Chicago, wo mehrere Zehntausend Menschen erwartet werden.

        Moderiert wird die Veranstaltung von der Starmoderatorin Oprah Winfrey. Auch andere geplante Auftritte von Michelle Obama in New York und Los Angeles vermitteln in ihrer Dimension eher den Eindruck eines Rockkonzerts. Unter den Gästen sind die Schauspielerinnen Reese Witherspoon und Sarah Jessica Parker, die Tickets kosten zwischen 30 und mehreren Tausend Dollar. Zehn Prozent (*** Wirklich? Wahnsinn !) der Einnahmen fließen an örtliche Hilfsorganisationen, Schulen und Gemeindezentren.(..)
        https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/wegen-memoiren-jetzt-knallts-zwischen-trump-und-michelle-obama-58325040.bild.html

        Erbärmlich ! Der Obama Kult unterscheidet sich in den USA und Deutschland nicht vom Merkelkult in Deutschland.

        Der Cicero schreibt dazu im Jahr 2010 nach einem Jahr im Amt:
        Obama – Mann ohne Eigenschaften
        Zitat: „Barack Obama war ein linksradikaler Student und als junger Mann lange Zeit ein linksradikaler Ideologe, der sich seine Freunde im linksradikalen universitären Universum von Harvard, Columbia, Chicago suchte. Auch radikale Linke haben ihren Platz in der Machine, solange nicht an deren Grundfesten und dem Supremat der mit den Gewerkschaften verbandelten Demokratischen Partei gerüttelt wird. Obamas Freundschaft mit dem Exterroristen Bill Ayers, Universitätskollege aus seiner Nachbarschaft und Sohn eines erfolgreichen örtlichen Unternehmers mit ganz eigener Position in der Machine, war kein Ausrutscher: Jemand mit linksradikalem Ausweis kann sich sowohl in den Akademikerkreisen Chicagos als auch im korrupten Räderwerk der Machine sehr gut behaupten. Obama hat zwanzig Jahre lang auf seinen geliebten Pfarrer Jeremiah Wright, einen schwarzen Rassisten und Antisemiten gehört, ohne dass das Folgen für sein Standing in Chicago gehabt hätte. Das Räderwerk der Machine hat viele Teilchen, und für jedes gibt es eine Nische, solange die Machine respektiert wird. (..)
        Obama verstand es geschickt, sich aus der Affäre zu ziehen – und auch die Medien sprangen ihm dabei zu Hilfe. Überglücklich, dass sie einen schwarzen Un-Bush gefunden hatten, unternahmen die Medien keinerlei Anstrengungen, der Frage nachzugehen, warum Obama keine einzige schriftliche Arbeit, keinen einzigen Artikel, ja nicht die kleinste Notiz aus seinen Studentenjahren freigegeben hat. Bis heute nicht. Er ist der einzige Präsident, von dem man nicht einen Schnipsel kennt. Auch weiß man nicht, wer ihn eigentlich nach Harvard gebracht hat und wer nach Columbia und warum wir bis heute nicht erfahren dürfen, wie eng seine Freundschaft mit Edward Said war, jenem Ägypter, dessen Karriere auf zwei bemerkenswerten Tatsachen fußt: der von ihm in die Welt gesetzten Fiktion, er sei ein Kind palästinensischer Flüchtlinge gewesen, und seiner beeindruckenden Leistung, das große Abenteuer der westlichen Zivilisation zu einem neokolonialen, rassistischen Unterfangen zu degradieren. Obama hat nie einen Betrieb geführt, nie die Verantwortung für die Umsetzung eines politischen Programms gehabt, nie persönlich die Konsequenzen tragen müssen, wenn die Theorie mit der rauen Wirklichkeit kollidierte. Es fragt sich sogar, ob er je ein Afroamerikaner gewesen ist. Obama wurde von einer weißen Mutter mit einer ausgeprägten Schwäche für Männer aus Entwicklungsländern und von weißen Großeltern erzogen. Er hat Privatschulen besucht. Sein Vater war ein Schwarzafrikaner aus einer Familie, die nie unter der Sklaverei gelitten hatte. Auf Obamas privilegierte Kindheit folgten Studienjahre an exklusiven Universitäten, die ihm, gerade weil er eine dunkle Hautfarbe hatte, gern ihre Tore öffneten – Amerikaner geben sich die größte Mühe, den Rückstand schwarzer Studenten durch allerlei Hilfsprogramme zu kompensieren, und Obama kam in deren Genuss, obwohl er keinen Ghetto-Hintergrund und keinerlei Rückstand hatte.
        Mehr als ein Drittel der über zwei Millionen Strafgefangenen in den USA (nach China die weltweit höchste Zahl) sind schwarz, während der Anteil der Schwarzen an der Gesamtbevölkerung nur dreizehn Prozent beträgt. Fünfundsechzig Prozent aller schwarzen Kinder in den USA leben bei einer unverheirateten und häufig zudem arbeitslosen Mutter. Die Nachwehen der Sklaverei, der original sin Amerikas, bereiten dem Land bis heute Gewissensbisse. Und dann kam Obama. Unbefleckt. Groß und schlank und gebildet. Einer, der ganz anders redete als ein Reverend Al Sharpton, ohne eine Spur von Slum-Akzent. Nie ein Schweißtröpfchen. Cool. Hip. Selbstsicher. Einer, der „hope and change“ beschwor – ja, die Slogans hatten bei der Kampagne von Deval Patrick für die Wahl zum Gouverneur von Massachusetts so gut funktioniert, dass Axelrod sie für Obama wiederverwendete. Obama war nur schwarz, wenn das half, sonst nicht. Ein vor wenigen Jahren noch unmöglicher Name wurde zur begehrenswerten Marke: Barack Obama. (Sein zweiter Name Hussein war während der Kampagne tabu. Wer daran rührte, wurde von den Medien als Rassist niedergemacht – bis Obama selbst den Namen benutzte, als es ihm dienlich war.) Ein afrikanischer Name, der exotisch war und postnational klang, aber zum Glück durch die weiße Mutter mit dem vertrauten angelsächsischen Namen Ann Dunham entschärft wurde. Obama.
        Mit Obama kam der Moment, da die Linken und die gemäßigten Linken und die sogenannten „Reagan-Demokraten“ (eine Gruppe von Wählern, die sozial progressiv und fiskal konservativ denken) ein Zeichen setzen konnten gegenüber der Vergangenheit, der Welt und ihrem eigenen Spiegelbild: ein historischer Moment, und der Wähler konnte mit einer simplen Stimmabgabe Teil davon werden. Da war ein Mann mit dunkler Hautfarbe. Er redete gut. Er machte ein intelligentes Gesicht, wenn er seine Texte vom Teleprompter ablas. Er bewegte sich wie ein afrikanischer Königssohn. Er war zwar kein echter Afroamerikaner mit Wurzeln in den projects, den schwarzen Ghettos, aber das war unerheblich. Er konnte sich zwar nicht mit besonderen Errungenschaften brüsten, aber das Land lechzte nach einem MOMENT, einem AKT, einem REINIGENDEN RITUAL, mit dem die dunklen Jahre unter Bush und die dunklen Jahre vor Bush – Bush schien für alles verantwortlich zu sein, was in Amerika je danebengegangen war – aus den Adern des Volkes gespült werden konnten. Und so wurde dieser unbekannte Mann, der von einem afrikanischen Nomaden und einer für New Age und exotische Völker schwärmenden Amerikanerin aus der Upperclass gezeugt worden war, zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika und damit zum mächtigsten Mann auf Erden. Und dann?
        https://www.cicero.de/weltb%C3%BChne/mann-ohne-eigenschaften/40424
        Ich glaube Obama hatte kein Charisma, er war der König der US Kriege der potemkinschen Dörfer mit umgehängten Friedensnobelpreis. Insfern mit merkel und ihrer ganzen Entorage vieles gemeinsam. Ihr fehlt zu ihren vielen unverzeihlich unverabtwortlich umgehängten Preisen nur noch auch genau dieser.Nach der Unterschrift unter dme UN Global Migrantionspakt ist dieser zusätzliche Lug und Trug Wahnsinn wie bei Obama und seinem Hype noch nicht ausgeschlossen!

  25. Ich traf heute im Supermarkt-Café einige Leute – da saßen junge Leute und ältere beisammen. – Ich brachte die Sprache auf Annetta Kahane, auf den Migrationspakt, auf Kalergi-Croudenhoven und dass sie uns alle umbringen wollen mittels Flutung Deutschlands mit der nahezu gesamten afrikanischen und dem größten Teil der arabischen Bevölkerung und wie sie es geplant haben. – Ich empfahl ihnen, sich unter den Stichworten im Internet schlau zu machen.

    Reaktion: „Och jooo.“

    Mit der Mehrheit der Deutschen kannst Du keinen Blumentopf mehr gewinnen.

    • leider ist das so-

      HEIDELBERG-AFD Veranstaltung mit MEUTHEN 400 leute-

      gegendemo 2000 linksgrüne bio deutsche-die nazis raus rufen-

      ohne worte-

    • @ Nylama

      drucken sie sich die kalergi-rede von nick griffin aus-

      dazu die deutschen KALERGI/PREISTRÄGER

      MERKEL
      SCHULZ
      SCHÄUBLE
      KOHL

      das passt auf eine seite papier-

      und das muss dann an die Schlafschafe verbreitet werden.

      • @steffen lutz nwo/kalergi/hooton

        Haben Sie den Link mit seiner Rede mit dieser auf deutsch?

        Ich finde nur die yt-Rede – super der Mann. – Hatte ich schon gehört – er bringt es auf den Punkt.

        Aber ich finde die Rede nicht schriftlich zum Ausdrucken und ich brauche sie dann auf deutsch.

        Wenn möglich, die anderen Links zu den Preisträgern auch noch – alles auf deutsch. Ich bin nicht mehr fit im Englischen und die anderen Leute hier mehrheitlich erst recht nicht.

    • Nylama, guter Gedanke, aber entschieden zu viel auf einmal für die von der Macht um 8 Geschädigten!
      In Zukunft empfehle ich erst mit interessierten “ Novizen und Novizinnen“ mit einem Thema zu beginnen, zb die Verschleierung des Migrationspaktes durch die im Bundestag vertretenen Parteien. Wie die AfD es geschafft hatte diese dazu zu bringen sich mit dem Thema des völkerrechtlich unakzeptablen Migrationspakt zu beschäftigen! Und dass es sonst nicht zu einer öffentlichen Debatte darüber gekommen währe und was es für uns alle bedeutet wenn das umgesetzt wird.

      lg:

      • @MSC

        Danke für den Tipp. Da haben Sie wohl recht – aber manchmal überkommt es mich aus schierer Verzweiflung und dann haue ich denen auch schon mal zuviel um die Ohren.

        Werde in Zukunft erst dreimal durchatmen und wohl wirklich erstmal über diesen Migrationspakt informieren.

        Aber denen wäre wohl auch nur dieser noch zuviel gewesen. – Mir gehen die Leute hier im Städtchen mittlerweile teils schon aus dem Weg, weil sie wissen, dass ich öfters mit diesen Themen komme und sie einfach keinen Bock haben, ihren Kopf zum Denken zu benutzen – vor allem nicht zum richtigen und vielleicht etwas anstrengenderen Denken.

    • na dann – wohl bekomms sag ich nur.
      Es ist verlorene Liebesmüh, solche Schlafidioten auch nur annähernd zum Nachdenken bringen zu wollen.
      Wie sagte einer meiner Lieblings you tuber: Leave them behind!

  26. Herzlichen Dank, Herr Mannheimer für diesen hervorragenden Beitrag!

    Letztlich fängt doch Souveränität bei jedem Einzelnen an, indem er Verantwortung für sich selbst übernimmt. Weiterhin für seine Familie, die Gemeinde in der er lebt und am Ende für sein Volk.

    Was wir heute erleben ist gelebter Egoismus gepaart mit Verantwortungslosigkeit gegenüber seinen Nächsten. All das fängt im kleinen, der Familie an und hört im Großen, also in der Führung auf.

    Menschen die nur für den Mammon leben, sind nicht mehr in der Lage soziale Gemeinschaften zu gründen, geschweige denn sie zu führen.

    Wirkliche Demokratie heißt im Grunde genau diese Verantwortung zu übernehmen, das beweisen uns die Schweizer mit ihren Eidgenossenschaften, die nichts anderes sind als die Nachfolgeschaft des germanischen Gemeinwesens dem Ting, nur eben etwas größer.

    Das Deutsche Reich unter Bismarck hatte diese Art des Gemeinwesens auch, in Form von Amts- und Kreishauptmannschaften, die den Willen des Volkes als Souverän umsetzten. So hatte jeder Bürger seine Rechte als auch seine Pflichten. Vorallem jedoch die Pflicht, an Entscheidungen der Gemeinde mit teilzuhaben und sich zu positionieren.

    Wo viele heute sich ins Finstere drücken und sagen, geht mich nichts an, sollen die anderen mal machen, gab es das damals nicht. Jeder hatte seiner Pflicht für die Gemeinschaft nachzukommen.

    Demokratie ist also in erster Linie Verantwortung zu übernehmen, Diktatur diese an andere abzugeben, mit den dementsprechenden Folgen.
    Verantwortungslosigkeit bedeutet also nichts anderes als Trägheit im Tun und Handeln und eine Verweigerung Dinge anzunehmen die einen selbst und die Gemeinschaft betreffen und so zusagen den Dingen ihren Lauf zu lassen, bis andere sich ihrer annehmen.

    Herrschende sind demnach die Leute, die sich um die abgegebenen Angelegenheiten anderer kümmern und sich das gut bezahlen lassen.

    Nicht nur das, sie nutzen die Gleichgültigkeit der trägen Masse für ihre eigenen Interessen zum großen Teil schamlos aus, was ihnen in einer wahren Demokratie nicht gelingen würde, weil solche Charaktere dort nämlich unerwünscht sind.
    Verantwortung heißt in erster Linie Erwachsen zu sein.

    Die heutige Gesellschaft jedoch, hat die Mehrheit der Bevölkerung zu unmündigen, kleinmütigen, trotzigen Kindern erzogen, was es so in dieser Form in Deutschland noch nicht gegeben hat, außer in der Leibeigenschaft.

    Durch Schichten und Stände war jeder Einzelne in früheren Zeiten in die Volksgemeinschaft eingebunden, mit den dazu gehörenden Rechten und Pflichten für den jeweiligen Stand. Unsere Vorfahren mußten also Verantwortung übernehmen, angefangen in der Familie.

    Wer das nicht tat, stand außerhalb der Gesellschaft und gehörte zum Pöbel, zu Räubern und Kriminellen, die man auch dementsprechend behandelt hat.

    Also können wir sagen, das die heutige Gesellschaft eine Herrschaft von Pöbel, Räubern und Kriminellen darstellt, was sie ja auch ist.
    Nichts anderes!

    ++++++
    MM. DANKE FÜR DIESEN HERVORRAGENDEN KOMMENTAR.
    ++++++

    • @MM
      Vielen Dank zurück an Sie.
      Ich habe es so verständlich wie möglich gemacht und sicherlich auch aus der eigenen Lebenserfahrung heraus.
      Ich hoffe damit, dass so viele wie möglich verstehen, in was für einer Gesellschaft wir leben.
      Liebe Grüße an alle aufgewachten und aufrechten Geister und Gleichgesinnten.

    • @Waldfess

      Liebe Waldfee,
      soeben Nachlese gemacht und diesen einmaligen Kommentar gefunden.
      Wenn man einen Tag nicht am „Ball“ bleiben kann, versäumt man sehr viel
      Wie sollen dann die da draußen überhaupt noch mitkommen, was alles klamm heimlich täglich, bezüglich unserer Abschaffung geschieht?

      Ja, die Souveränität, die Eigenverantwortlichkeit, die haben viele, auch aus Bequemlichkeit abgegeben und sich versklaven lassen.
      Dafür ist der Staat da. Der hat dafür zu sorgen. Wo bekommen wir das und das, was wir brauchen, so hat man die Menschen abhängig gemacht und stumm. Die werden freilich nicht mehr aufmucken, dann sonst fallen sie ja aus dem „Staatsnest“.
      Deshalb sind sie ja so eifrig dabei, den Bauern immer mehr Schwierigkeiten zu bereiten, denken wir doch an das Saatgut Monsanto, was letztlich auch das Sterbehöfen begünstigt hat. Peter Felser von der AfD setzt sich für die Allgäuer Bauern ein. Und will auch den „Flächenfraß“ verhindern, weil man jetzt so viel Baugrund braucht für die von der Regierung ins Land Geholten, die niemand braucht.Täglich, so Peter Felser, fällt ein Grund, so groß wie ein Fußballfeld, dem „Flächenfraß“ zum Opfer. Wie Ölsardinen in der Büchse sollen wir dann in Frieden und Eintracht, in einer platzmachenden Toleranz für den Islam, sitzen? Und das nennt sich dann weltoffen, wenn in der Büchse die „Luft“ ausgeht. Der Unterschied besteht nur darin, daß die wirklichen Ölsardinen bereits tot sind.
      Die Durchsetzung des Programms der AfD ist unsere einzige Chance zum Überleben, dazu gehört auch das Schweizer Steuermodell, was auch auf dem Plan der AfD steht.
      Zu den Schweizern:
      Für Schweizer sind Volksabstimmungen demokratische Routine.“ In kaum einem souveränen Staat gibt es derart ausgebaute Mitbestimmungsrechte des Volkes wie in der Schweiz“ heißt es bei der Schweizerischen Bundeskanzlei. Viermal im Jahr werden die Eidgenossen an die Urnen gerufen, um Entscheidungen zu treffen, die anderswo allein Parlamenten vorbehalten sind.
      Grundsätzlich hat das Volk bei allen wichtigen Gesetzen das letzte Wort (obligatorisches Referendum). Aber auch zu anderen Beschüssen des Parlaments muß eine Volksabstimmung angesetzt werden, wenn mindestens 50 000 Stimmberechtigte oder acht der 26 Kantone dies verlangen (fakultatives Referendum)
      Zudem können die Schweizer mit“ Volksinitiativen“ Gesetze und Verfassungsänderungen durchsetzen, sofern eine einfache Mehrheit dafür stimmt. Für die Ansetzung solcher Referenden sind mindestens 100 000 Unterschriften nötig. Nach Schätzungen finden mehr als 50 Prozent aller Volksabstimmungen weltweit allein in der Schweiz statt.

      Aber für uns ist anscheinend eine andere „Rolle“ vorgesehen.
      Deshalb lassen wir uns nicht beirren durch ständige Vorwürfe gegenüber der AfD. Ich weiß niemanden zur Zeit, der mehr zu unserem Volk steht, als diese mutigen Streiter. Beten wir um Verstand, für einen leider noch zu großen Teil, unseres verstockten Volkes.
      Ein großes Aufwachen hätte der Fall Maaßen bewirken müssen und ich hoffe, daß das auch geschieht.

      • @Liebe Inge
        Unser Land ist zu einem riesigen Moloch verkommen, jedoch haben wir, als auch unsere Vorfahren versäumt die Verantwortlichen dafür des Landes zu verweisen, um uns zu schützen. Im Gegenteil, wir haben sie als Gleichberechtigte angesehen und unter uns akzeptiert, bis diese selbst die Macht über uns übernahmen und nun über uns herrschen.
        Die Menge der Leute schaute immer weg und ignorierte die Entwicklung der Zustände, genauso wie heute.
        Damit gaben sie die Verantwortung ab und ließen über sich verfügen. Eine typische Sklavenmentalität.
        Was die Bauern heute im Westen erleben, das geschah bei uns im Osten schon nach dem 2.Weltkrieg. Im Zuge der großen Zwangsenteignungen verloren alle Landwirte ihre Höfe und ihren Grund und Boden. Vom Kleinbauern bis zum Rittergutsbesitzer. Ab 100 ha wurde man komplett enteignet. Die kleineren Bauern mussten sich in sogenannte Landwirtschaftliche Genossenschaftsbetriebe, kurz LPG einbringen, an die sie ihre Ländereien, als auch das Vieh und die Maschinen abgeben mussten. Das nannte man dann zum Volkswohl. Nach der Wende hat man im großen Stil diese Betriebe über die sogenannte Treuhand verhöckert, sodass jeder Dahergelaufene sich diese für billig Geld einheimsen konnte. So sitzen heute viele Fremde auf unserem Land, unrechtmäßig, weil auch die Treuhand eine kalte Enteignung war. Mit der Zeit wurden wir Stück für Stück entrechtet im eigenen Land, weil wir Fremden gestatteten unter uns zu leben. Wie sagte mein Opa immer – All zu gut ist liderlich – Diese Gutmütigkeit haben die Deutschen teuer bezahlen müssen.

      • Für Ihren Beitrag, einfach Danke @ Inge Kowalewski!

        Ich finde das, dass Schweizer Modell übernehmensreif ist. Es ist bewährt. Nur, uns wird auch von Foristen erzählt, warum wir nicht souverän sind, nicht sein dürfen, und ein Obama sagte, selbst, wenn er das auch wirklich gesagt haben sollte, das wir besetzt sind, bis 2099. U.s.w. Dann beruft man sich auf das Grundgesetz und dessen Konstrukteure, die nach dem Krieg, dieses unterschreiben durften.

        Das alles ist uninteressant. Erstens haben wir die Reparationsleistungen, des 1 WK., seit 2010 bezahlt. Und nicht erst 2020.

        http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/erster-weltkrieg-deutschland-begleicht-letzte-schulden-a-720672.html

        Zum Anderen eine Verfassung gibt sich das Volk selbst, für das Volk selbst. Und da spielt auch kein Grundgesetz mehr eine Rolle.

        Wir haben kein respektiertes Grundgesetz, denn dieses, wird von dieser regierenden, Wirtschaftsdelegation, selbst mit Füßen getreten. Und müssten die Volkszertreter daraus etwas befürchten, so träten sie dieses Grundgesetz nicht, täglich, mit ihren Füßen!

        Eine Verfassung steht immer über dem Grundgesetz. Die Verfassung ist völkerrechtlich verbindlich, und wir, besser das Völkerrecht, sollte endlich von uns ernst genommen werden, und zwar zu unseren Gunsten. Was ein Obama sagt, der hat viel gesagt, das er die Globalisten vertritt, sowie Merkel und Konsorten, das wissen wir doch nun schon längst. Wem passen denn solche Aussagen am besten? Der NWO und ihren Globalisten, die sich dieses Land zum Untertan machen. Mit geht das sonst wo vorbei, das es Ramstein gibt u.s.w. Das hindert niemanden daran, an der Bundesverfassung mit zu wirken. Das hinderte auch die hessische Landesregierung nicht daran, das Volk im Schlaf mit einer Verfassungsänderung vor zu führen, deren Auswirkungen niemand realisiert. Nach der Einführung einer Verfassung, ist alles andere unerheblich. Und so lange Donald Trump, an der Regierung ist und im Senat, die Mehrheit hat, sollten wir, das Volk, zu ihm vor fühlen, und ihm sagen, das jetzt der Zeitpunkt da ist.

        Selbst, wenn die deutsche NGO gelöscht wurde, es wird weiter diktiert, wie der Mensch zu leben hat.

        https://www.youtube.com/watch?v=iUFegOtmvtE

        „Deutschland hat nicht einmal eine richtige Regierung Lyndon la Rouche 2011“

        https://www.youtube.com/watch?v=4ez5nat-qCI

        Diese ganze Bedenkenträgerei, trägt nur zu einem bei, das es genau so weiter geht, wie bisher.

  27. Die Parteien haben sich des deutschen Staates bemächtigt

    ANDREAS UNTERBERGER

    10. November 2018

    https://www.journalistenwatch.com/2018/11/10/die-parteien-staates/

    ,,In Deutschland wird ständig Recht gebrochen; das bestätigt nun sogar der frühere oberste Richter des Landes. In der deutschen Regierung haben linksradikale Elemente das Sagen; das bestätigt nun der frühere oberste Verfassungsschützer des Landes. In Deutschland wollen die Regierungsparteien ihre politischen Gegner mit femeartigen Verfahren bekämpfen, woraus zumindest die SPD überhaupt kein Hehl mehr macht. Und in Deutschland werden Beamte, die noch wagen, offen die Wahrheit zu sagen, gefeuert. All das ist eine absolut beklemmende und furchteinflößende Entwicklung. Die man keineswegs nur auf Deutschland beschränkt sehen sollte.

    Die deutsche Entwicklung wird durch ein Zusammentreffen gleich mehrerer Vorgänge besonders deutlich sichtbar. Dem wichtigsten Staat Europas wird sowohl ein Verfall der Rechtsstaatlichkeit wie auch ein Eindringen linksradikaler Elemente in die Regierung attestiert – von zwei Männern, die es schon berufsbedingt besser wissen müssen als alle Anderen. Und die mehr Mut haben als alle Anderen. Denn zugleich ist es um die Meinungsfreiheit in Deutschland so schlimm bestellt wie noch nie in den letzten Jahrzehnten.

    Dieses Warnsignal wird durch das Zusammentreffen mehrerer Ereignisse geradezu dröhnend. Sie alle beweisen, wie sehr sich die politischen Parteien des deutschen Staates bemächtigt haben und seine wohl wichtigsten Eckpfeiler – also Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit – eiskalt zertrümmern.

    Die Warnungen der (ehemaligen) allerhöchsten Beamten der Bundesrepublik sind eindringlich. Aber sie haben keine Chance gegen die regierenden Parteien und die sie unterstützenden Medien. Obwohl sie im Grund die denkbar glaubwürdigsten Zeugen sind, da sie von keiner Partei abhängig sind.

    „Man ignoriert das Gesetz einfach“
    Am überraschendsten sind die Worte von Hans-Jürgen Papier, dem ehemaligen (bis 2010 amtierenden) Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Er warnt wörtlich davor, „dass Vertrauen in unsere Rechtsordnung, in die Unverbrüchlichkeit des Rechts erschüttert wird.“

    Insbesondere beim Umgang mit Flüchtlingen sei sowohl deutsches wie europäisches Recht „über Jahre nicht wirklich umgesetzt worden und wird noch immer nicht umgesetzt.“ Es gebe noch immer „in beträchtlichem Maße illegale Zuwanderung nach Deutschland zu verzeichnen.“ Eigentlich sei Personen, die aus einem sicheren Drittstaat einreisen, nach geltendem Recht immer die Einreise zu verweigern. Wer dennoch Einreisen ermöglichen wolle, müsse „das Gesetz ändern. Aber man tut es nicht, man ignoriert es einfach.“

    Der langjährige Spitzenrichter sieht aber auch das Gewaltmonopol des Staates beim Umgang mit den vor Allem arabischen Clans in Großstädten bedroht. Hier werde das Gewaltmonopol „in Frage gestellt und gilt in Teilen dort faktisch gar nicht mehr.“ Der für jeden Deutschen wohl bedrückendste Satz von Papier: „Setzt der Staat hier sein Gewaltmonopol nicht durch, dann erodiert nicht nur der Rechtsstaat, sondern der Staat insgesamt.“

    Eine bedenkliche Entwicklung des deutschen Rechtsstaats sieht Papier auch in anderen Entwicklungen.

    So etwa beim Dieselskandal: „Die Grenzwerte, die der Luftreinhaltung und dem Umweltschutz dienen, sind schlicht ignoriert worden.“
    So etwa beim Hambacher Forst, wo linke Demonstranten durch Dauerbesetzung einen genehmigten Kohleabbau verhindert haben. Diese Demonstranten „meinen, sie handeln zwar nicht legal, aber legitim, weil sie überstaatliches und höherrangiges Recht auf ihrer Seite hätten.“ Das ist, so Papier, aber unzulässig.
    Insgesamt sind seine Worte ein devastierendes Urteil über die Entwicklung Deutschlands zum Unrechtsstaat.

    Die linksradikalen Elemente in der SPD
    In diesem Unrechtsstaat gibt es auch keine Meinungsfreiheit mehr, keinen Schutz von Beamten, die bloß die Wahrheit sagen. Das beweist am gleichen Tag der Papier-Worte der Umgang der Politik mit Hans-Georg Maaßen. Neuerlich. Der Verfassungsschutzpräsident hatte ja vor einigen Wochen festgestellt, dass es keine Beweise für die von etlichen Medien, Sozialdemokraten und Bundeskanzlerin Merkel behaupteten „Hetzjagden“ auf Ausländer in Chemnitz gibt.

    Er ist daraufhin einfach abgesetzt worden, wobei nie klar geworden ist, welches Delikt er eigentlich begangen haben soll. Das einzige „Delikt“ war wohl, dass er als zuständiger und verantwortungsbewusster Beamter nicht der Politik nach dem Mund redete, sondern sagte, was nach allen Recherchen von Polizei und Verfassungsschutz die Wahrheit ist. Maaßen sollte jedenfalls – nach etlichen Koalitionskrisen um seine Person – als Beamter ins Berliner Innenministerium abgeschoben werden.

    Jetzt aber ist er auch dort gefeuert und in den „einstweiligen Ruhestand“ versetzt worden. Und wieder ist der einzige Anlass die Äußerung offenbar verbotener Sätze. Diese hat Maaßen beim Abschied im sogenannten Berner Klub formuliert, wo sich befreundete internationale Verfassungsschutz-Chefs treffen. Hier der Wortlaut:

    „Die Vorsitzenden der drei Parteien, die die Bundesregierung in Deutschland bilden … hatten beschlossen, dass ich als Präsident des Bundesverfassungsschutzes abgelöst werden soll. Damit ist eine Regierungskrise in Deutschland beendet worden. Die SPD hatte mit einem Bruch der Koalition gedroht, wenn ich weiter im Amt bliebe.

    Hintergrund der Regierungskrise war die Tatsache, dass ich am 7. September gegenüber der größten deutschen Tageszeitung ‚Bild-Zeitung‘ die Richtigkeit der von Medien und Politikern verbreiteten Berichte über rechtsextremistische ‚Hetzjagden‘, beziehungsweise Pogrome, in Chemnitz in Zweifel gezogen hatte. Am 26. August 2018 war ein Deutscher von Asylbewerbern in Chemnitz getötet worden. Am gleichen Tage gab es Demonstrationen in Chemnitz gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung von normalen Bürgern, aber auch von Rechtsextremisten. Dabei kam es vereinzelt zu Straftaten.

    Am folgenden Tag und an den darauffolgenden Tagen stand nicht das Tötungsdelikt im politischen und medialen Interesse, sondern rechtsextremistische ‚Hetzjagden gegen Ausländer‘. Diese ‚Hetzjagden‘ hatten nach Erkenntnissen der lokalen Polizei, der Staatsanwaltschaft, der Lokalpresse, des Ministerpräsidenten des Landes und meiner Mitarbeiter nicht stattgefunden. Sie waren frei erfunden.

    Ich habe bereits viel an deutscher Medienmanipulation und russischer Desinformation erlebt. Dass aber Politiker und Medien ‚Hetzjagden‘ frei erfinden oder zumindest ungeprüft diese Falschinformation verbreiten, war für mich eine neue Qualität von Falschberichterstattung in Deutschland.

    Ich hatte mich in der darauffolgenden Woche gegenüber der ‚Bild-Zeitung‘ in nur vier Sätzen dazu geäußert, indem ich klarstellte, dass es nach Erkenntnissen aller zuständigen Sicherheitsbehörden keine derartigen rechtsextremistischen ‚Hetzjagden‘ gegeben hatte. Gegenüber den zuständigen Parlamentsausschüssen stellte ich in der folgenden Woche klar, dass ein Kampf gegen Rechtsextremismus es nicht rechtfertigt, rechtsextremistische Straftaten zu erfinden. Die Medien sowie grüne und linke Politiker, die sich durch mich bei ihrer Falschberichterstattung ertappt fühlten, forderten daraufhin meine Entlassung.

    Aus meiner Sicht war dies für linksradikale Kräfte in der SPD, die von vorneherein dagegen waren, eine Koalition mit der CDU/CSU einzugehen, der willkommene Anlass, um einen Bruch dieser Regierungskoalition zu provozieren. Da ich in Deutschland als Kritiker einer idealistischen, naiven und linken Ausländer- und Sicherheitspolitik bekannt bin, war dies für meine politischen Gegner und für einige Medien auch ein Anlass, um mich aus meinem Amt zu drängen …

    Bundesinnenminister Seehofer, der mich und meine Position in dieser politischen Auseinandersetzung sehr unterstützte und dafür selbst viel Kritik von den Medien erfuhr, möchte mich als seinen Berater bei sich behalten. Ob und unter welchen Bedingungen dies stattfinden soll, wird im Einzelnen in den nächsten Wochen geklärt werden müssen. Jedenfalls kann ich mir auch ein Leben außerhalb des Staatsdienstes zum Beispiel in der Politik oder in der Wirtschaft vorstellen. Ich hätte nie gedacht, dass die Angst vor mir und vor der Wahrheit Teile der Politik und Medien in solche Panik und Hysterie versetzt, dass vier Sätze von mir ausreichend sind, um eine Regierungskrise in Deutschland auszulösen.“

    Feuert ein Land einen Spitzenbeamten wegen solcher allem Anschein nach komplett wahrheitsgetreuen Aussagen, dann unterscheidet sich das Land nicht mehr von Russland, der Türkei und ähnlichen Semidiktaturen. Höchstens dadurch, dass Maaßen nicht ins Gefängnis geworfen wird.

    Dass Innenminister Seehofer jetzt selbst die Hand zur Beseitigung Maaßens führen musste, ist politisch aber auch ein Beweis, dass die Linken in der deutschen Regierung nach wie vor das Sagen haben. Und dass Seehofer wirklich die jämmerliche Figur ist, als die er immer öfter kritisiert wird.

    Die Rückkehr von geheimen Feme-Verfahren
    Neben dem offensichtlich neueingeführten Delikt Majestätsbeleidigung gibt es wohl noch ein weiteres Motiv, warum es die Regierungsparteien so auf den Verfassungsschutz abgesehen haben: Sie sind sehr interessiert, dass die „Alternative für Deutschland“ unter „Beobachtung“ des Verfassungsschutzes gestellt wird.

    Das haben sie bisher nicht geschafft. Obwohl die Nachricht von einem solchen Unter-Beobachtung-Stellen im parteipolitischen Kampf gegen die Erfolge der AfD massiv eingesetzt werden könnte. Jetzt wird der Verfassungsschutz wohl auch diesbezüglich gehorsam sein, nachdem man seinen Chef so demontiert hat.

    Damit sind wir beim allerschlimmsten Teil der Entwicklung. Immer öfter werden von Linken taxfrei politische Gegner zu Rechtsextremen gestempelt. Obwohl es keine einzige Verurteilung gibt. Obwohl es keine einzige gesetzliche Definition, was Extremismus eigentlich genau ist, gibt.

    Diese Methode hat genauso auch in Österreich Einzug gehalten. So wurde ohne jeden echten Beweis oder gar Verfahren die Bestellung eines schon fix nominierten Oberrichters vom Bundespräsidenten wegen angeblicher rechtsextremer Kontakte im letzten Moment verhindert. So wurde erst am Montagabend in der ZiB2 von einer ORF-Journalistin die Identitäre Bewegung als rechtsextrem bezeichnet, ohne dass diese von irgendeinem Gericht verurteilt worden wäre. Mit dem gleichen Recht und der gleichen Legitimität könnte man freilich auch den ORF – oder die SPD – als linksextrem bezeichnen. Denn die meisten Gerichte haben es abgelehnt, sich in den Streit um dieses Wort einzumischen. Sie behandeln es als normale politische Kritik.

    Aber dennoch kann kein Zweifel bestehen, warum Linke das Wort „rechtsextrem“ so gerne verwenden. Denn unterschwellig versuchen sie, damit eine Assoziation zu Nationalsozialismus, Antisemitismus oder dem Verlangen nach Sturz von Verfassung und Demokratie, herzustellen. So kann man Menschen, Vereine und Parteien diskreditieren, die mit all dem absolut Nichts am Hut haben.

    Und man kann das umso besser, wenn man darauf verweisen kann, dass der Verfassungsschutz Jemanden „beobachtet.“ Dabei ist eine solche „Beobachtung“ in Wahrheit ein niederträchtiges Feme-Verfahren, gegen das man sich nicht wehren kann. Eine im Dunkeln als Geheimdienst arbeitende Organisation, die nun überdies an einer sehr kurzen Leine der Regierungsparteien hängt, kann solcherart Jeden, den die Regierung diskreditiert haben will, diskreditieren. Ohne dass es einen klaren Paragraphen, der die Bezeichnung definierte, geschweige denn ein offenes Gerichtsverfahren gäbe.

    Dabei sollte ein ordentlicher Verfassungsschutz zweifellos beobachten – aber rundum Alle. Denn überall kann es Personen geben, die Gewalt befürworten, die antisemitisch sind, die die Verfassung auf nicht legalem Weg ändern wollen, oder die den Nationalsozialismus verherrlichen (wozu eigentlich genauso die Verherrlichung von Kommunismus in all seinen Facetten gehören müsste).

    In Deutschland macht sich eine flächendeckende geistige Vergiftung extrem besorgniserregend breit. In diesem Fall ist das Wort „extrem“ einmal wirklich legitim.“

  28. ,,Wenn die letzten und höchsten Güter von Volk und Vaterland auf dem Spiele stehen, versagen die juristischen Formen und Formeln, die auf Erden gemacht sind; wer zum letzten Kampf fürs Vaterland geht, holt sein Recht vom Himmel“

    ―Ernst Moritz Arndt ( *26. Dezember 1769. † 29. Januar 1860 )

    ,,Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    -Ernst Jünger: Der Waldgang

  29. seit 1990 werden verstärkt die Aufgaben des Staates privatisiert.Dazu gehören auch die Gerichte.Das Zivilrecht oder auch bürgerliches Recht wird so gut wie nicht mehr angewendet sondern durch kommerzielles Recht wird die Rechtsprechung weltweit anzugleichen versucht.Das erkennt man im allgemeinen dadurch das man keine Tatsachen (also Wahrheit) verhandeln will,sondern bestrebt ist Sachverhalte (also nach der Wahrheit suchen) zu lösen.
    Und wenn die Gerichte private Gesellschaften sind,dann ist die Gesellschaft der Auftragnehmer und damit der „unbeteiligte Dritte“ als Dienstleister für den Part bzw für den Auftrag und der Richter sozusagen der eingesetzte „Schlichter“ für seine Gesellschaft.
    Da aber die Gerichte privat sind müssen die Richter Gewinne einspielen.
    Der staatliche Part wäre Recht und Gesetz im Sinne von Recht und Gesetz ,also die Einhaltung der selben ohne Gewinnabsicht und ohne Gruppenzwang der Juristen zu Vereinen,Organisationen oder dergleichen.

    Vor Jahrzehnten hatte ich mal nen Anwalt,den fragte ich wie es gerade steht im Prozess.Da sagt der gute Mann zu mir -ich glaube dein Schiff sinkt gerade– kann man sowas gebrauchen ?-ich glaube nicht
    soweit zur Gewaltenteilung

  30. USA: Deutliche Verschärfung des Asylrechts

    10. November 2018

    https://www.journalistenwatch.com/2018/11/10/usa-deutliche-verschaerfung/

    ,,Die US-Regierung hat bei ihrem Vorgehen gegen illegale Einwanderung das Asylrecht verschärft. Künftig sollen Menschen nur noch Asyl beantragen können, wenn sie an einem offiziellen Grenzübergang in die USA einreisen. Ein richtungsweisender Schritt für Deutschland.

    Wie das Heimatschutzministerium am Donnerstag mitteilte, dürfen illegal Eingereiste kein Asyl mehr beantragen. US-Präsident Donald Trump will ein entsprechendes Dekret in Kürze unterzeichnen. Donald Trump hatte vergangene Woche einen Präsidentenerlass für eine Verschärfung des Asylrechts angekündigt. Anlass sind tausende hauptsächlich aus Honduras stammende Migranten, die sich derzeit auf dem Weg in Richtung USA befinden.

    Der US-Präsident bezeichnete die Rechtsverschärfung als Maßnahme gegen eine drohende „Massenmigration“ aus Zentralamerika. Diese zwinge ihn dazu, „unverzüglich“ zu reagieren. Asylverfahren sollen grundsätzlich nur noch an offiziellen Grenzübergängen möglich sein. Die Behörden seien dadurch in die Lage versetzt, geeignetes Personal zu konzentrieren und ein effizientes Verfahren für diejenigen zu gewährleisten, die einen Anspruch auf Asylverfahren haben, so Medien wie n-tv übereinstimmend.

    Trump bekräftigte am Freitag seine Aussage vor Journalisten nochmals, dass die USA Einwanderung benötige. Diese Menschen müssten aber legal ins Land kommen. Die Zahl der Grenzübertritte sei auf einem historischen Hoch, so ein Mitarbeiter des Weiße Hauses am Donnerstag. „Dies ist eine sehr große Krise.“ Die Fälle von Menschen, denen Asyl in den Vereinigten Staaten zustehe, kämen zu kurz, weil das System überfüllt mit Anträgen seien, die mehrheitlich abgelehnt werden müssten.

    Menschenrechtsorganisationen haben erwartungsgemäß angekündigt, gegen die Entscheidung vorzugehen. Die Einschränkung des Asylrechts verstoße gegen US-Gesetze, behaupten sie. (SB)“

  31. Sehr geehrte Community,

    ich bin hocherfreut mitlesen zu können, mitverstehen zu können und
    erlebe doch immer wieder einen Aha-Effekt. ( Wieder was gelernt).

    Bei mir ist das so,ich bin Ex-Anarchist, bin erst spät völkisch geworden
    und habe x-Berufe. Ich kann zurückgreifen auf Lebenserfahrungen, die
    in Verbindung mit meinem Zuhause-Studium anfangs…viel mehr Fragen
    als Antworten aufgeworfen haben.
    Dann kam ein Zeitpunkt, wo ich mich fragte,“was ist hier eigentlich los
    in Deutschland“ ! Da ich an Odin glaube, fragte ich ihn direkt.
    Da antwortete Odin mir, ich solle Ausschau halten nach einen Mann, der
    als einer der großen Männer der deutschen Geschichte gilt, der wird dir
    viele wichtige Fragen beantworten können !Dies war Ende 2013.

    Das wir überwacht werden,das wir „Sklaven“ sind, das es eine Lügenpresse
    gibt,das es möglicherweise Interessensgruppen gibt, die im Hintergrund
    wirken,das diese den Welthunger,die Weltarmut und die Weltkrankheit
    verursachen, all das wußte ich bereits 1980.
    Dann irgendwann um 2000, wurde dann das Wort „Freimaurer“ bekannt .
    Auch hier konnte ich mir keinen Reim draus machen. Mir war immer nie
    richtig klar, wie das alles zusammenzufassen, stimmig zu machen war.

    Und so recherchierte ich,nach meinen Anruf an Odin, im Internet weiter
    und traf neben vielen Homepages, auf „Unglaublichkeiten.com“.
    Dort stieß ich bald auf die Person, die ich tatsächlich suchte:
    General a.D. Erich Ludendorff, der Oberquartiermeister des alten
    hohen Generalstabes im Deutschen Kaiserreich von 1916 bis 1918 !

    Ich zog mir dort das Heft :“ Vernichtung der Freimaurerei durch
    Enthüllung ihrer Geheimnisse“ von 1926 herunter als Hörbuch
    und hörte es mir 22 Tagelang an !

    Am 22.Tag fing ich dann plötzlich an zu heulen, als mir klar
    wurde, was da in diesem Heft überhaupt geschrieben stand.

    Mir ging also im wahrsten Sinne des Wortes „ein Licht auf“ !
    Man könnte auch sagen : Das Ei des Kolumbus gefunden.

    Plötzlich wurde alles klar, plötzlich machte alles das, was vorher
    ( ich recherchiere ja bereits mein Leben lang über die beiden
    Weltkriege und muss auch zugeben,dass ich Militarist bin )
    in mir weiße Flecken oder Fragezeichen aufwarf, einen Sinn.

    Von da an fing ich an zu lernen, was überhaupt in Deutschland
    und im dt.Volk los ist. Und selbst heute noch, erwische ich mich
    wie ich den Mund nicht mehr zu kriege vor staunen.

    Man muss, wenn man über die Demokratie reden und denken will,
    sich immer die Frage stellen, was haben wir ( also wir Deutschen
    also unsere Vorfahren ) früher gemacht ?
    Wann war das, als sie das machten und welche Mittel der Wahr-
    heitsfindung hat man damals angewendet ?
    ( Ich rede hier von einer Zeit, die sich etwa um 1800 vor Christus
    abspielte, in der man in Deutschland die „Zeitrechnung“ begann.)
    Die archäologischen Funde, die man in Deutschland gefunden hat,
    beweisen,das Vieles bereits früher schon so war, wie heute !!
    Man fand z.B. einen antiken Rennwagen,der im antiken Deutschland
    hergestellt wurde, im Grab des Pharaos in Ägypten ! Anhand der
    Holz,-Schilf,-und Metallurgie konnte man eindeutig eine deutsche
    Herkunft dieses Rennwagens ( Pferdeangetrieben) beweisen.
    In Verbindung mit dem Fund der Himmelsscheibe von Nebra
    konnte ganz klar bewiesen werden,das die Deutschen Tausend
    Jahre vor den Griechen, die Mathematik kannten.
    Anhand der Waffenfunde, die ebenso eindeutig aus dem rechts-
    rheinischen Gebiet gefunden worden sind, kann man eindeutig
    feststellen,das das antike Deutschland eine hochentwickelte
    Waffentechnik besaß, die trotz aller römischen Versuche, das
    deutsche Volk zu unterdrücken und zu versklaven, dazu führte,
    die Römer zu besiegen.
    Dennoch aber haben über 300 Schlachten mit den Römern stattgefunden, die
    auch damals schon, an Grausamkeit kaum zu übertreffen waren.
    Verbrennungen bei lebendigen Leibe, Umbringen von Kindern,
    Massenversklavungen von deutschen Frauen sollten das Dt.Volk
    in die Knie zwingen.

    Doch, als die drei römischen Legionen besiegt worden sind, muss
    es im Deutschen Volke einen Ruck zur Zusammengehörigkeit
    gegeben haben. Endlich machte man sich Hoffnungen.

    Um aber zu verstehen,was Rom damals war, muss man sich
    mit der Geschichte auseinandersetzen, die „nicht tendenziös“ ist,
    d.h. die nicht von Freimaurern „gemacht“ worden ist.
    Diese „Storys“ aber sind zahlreich auf dem wissenschaftlichen
    Merkt vertreten und bilden zum größten Teil die heutige
    wissenschaftliche Meinung, fußend auf z.B. die Trickler-Methode.
    ( d.h. eine Dokumentenauslegung als echt zu bezeichnen,
    obwohl sie überschrieben wurde ! )
    Das zum Thema demokratische Wissenschaft : Tendenziös !

    Genauso tendenziös sind auch ihre Kunstausstellungen, ihre
    wissenschaftlichen Behauptungen, ihr Staatsrecht, ihre Art
    und Weise, mit anderen umzugehen, und ihre angeblich freie
    Wirtschaft.

    Dann kam die Zeit der Feme, d.h. die Ermordung deutscher
    Fürsten durch die geheime Acht. ( eine geheime kriminelle
    Organisation, um sich in deutsche Adels,-und Fürstenfamilien
    „einzubohren“ um an politischen und wirtschaftlichen Aktionen
    Einfluß zu bekommen.
    Dieser Kampf von etwa 100 n.Chr. bis 768 n.Chr. in Deutschland
    muss grauenhaft gewesen sein, denn hier focht Widukind um
    unser Heimatland um unser Deutschland !
    Die Freimaurergesellschaft gab es schon damals, auch in der Zeit
    Karls des Großen. Groß…weil er dem Deutschen Volke ihre Religion
    geraubt haben. Seit 768 n.Chr. herrschte dann das Christentum
    mit seinem jüdischen Gott ! ( In den Externsteinen kann man
    betrachten, wie die Irmingsul, also unserer Glaube an unseren
    Göttervater Odin, des Gottes ohne Goldgier und ohne Zwietracht,
    gestürzt worden ist.
    Seitdem behaupten die Christen, das Dt.Volk sei ein christliches
    Volk ! ( Aber dennoch kann man ganz klar sehen, das weder die
    Bibel noch die Schrift darin auch nur ansatzweise eine deutsche
    Herkunft hat ! )
    Die christliche Kirche führte dann „Gesetze“ ein, die bis dahin
    unbekannt in der deutschen Rechtsprechung waren, wie z.B. den
    Zins ! Auch das Jagen von Wild wurde verboten. Eines der
    wichtigsten Wirtschaftszweige und Ernährungsnotwendigkeiten
    für das Volk.
    Später ging es dann immer grausamer okkult oder satanisch zu
    bis man dem dumm gemachten deutschen Volk einredete, die
    Erde wäre eine Scheibe.
    Aus dieser christlichen Diktatur heraus entwickelte sich dann
    ein immer dümmeres Volk bis hin zur vollständigen Selbstaufgabe.

    Dieser Zustand herrscht bis heute an !

    Dann kam der Bauernkrieg 1525, wo die Fürsten gegen ein
    Bauernheer siegten. Was die Sklaverei noch tiefer werden ließ.
    1618 bis 1648…eine Schlimme lange Kriegszeit, in der das
    dt.Volk bis auf 8 mio.Einwohner zusammengeschmolzen ist.

    1701 dann die Bildung Preußens,1750 dann die Einwanderung
    der Freimaurerei aus England nach Deutschland.
    1812 dann Bildung der SPD, Juden bekommen das Bürgerrecht,
    1856, als der Butt ( preuß.König) die Prinzessin von Bayern
    heiratete, erlaubte er wieder den Jesuitenorden, der bis dahin
    verboten war. 1907 die Entmachtung des Kaisers, 1912 die
    schwere SPD-Sabotage gegen das dt.Militär, 1914 der 1.WK,
    der dank der SPD-Sabotage ( Wer hat uns verraten,die Sozial-
    demokraten ! ) hunderttausenden von deutschen Soldaten das
    Leben gekostet hat ! ( Wäre nämlich unser Heer gerüstet
    gewesen,dann würde sich der Franzose und Russe niemals
    getraut haben, das Deutsche Reich anzugreifen ! )

    Dank der SPD, den 1.Weltkrieg verloren.
    Die SPD ist die älteste demokratische Partei in Deutschland.
    An diesen Fehler, das Deutsche diese Partei gewählt hatten,
    krankt das deutsche Volk heute noch.
    Die Auswirkungen sind unübersehbar.

    Dann die weimarer Zeit, die x-tausenden von Hungerstoten
    die bodenlose Verschuldungspolitik, Versaille, u.v.m.
    immer setzte sich die deutsche Linke für fremde Interessen
    ein : daran krankt die Linke heute noch.

    Hitler hatte hier, wie er in seinem Buch schrieb, den Sieg
    auf seiner Seite, denn er entschloß sich dazu, als
    politischer Soldat ein anderes Deutschland zu gründen.

    Viele Deutsche haben ihn damals geglaubt; 13 000 000
    Mitglieder hat die NSDAP gehabt. Hitler war früher ein
    Gott gewesen, aber nach dem Frankreichfeldzug, d.h.
    als er den längst gewonnenen Krieg fortsetzen ließ,
    schwindete seine Macht, bis zur Stunde Null auf Null.

    Auch an diesen Ergebnissen der Nazizeit krankt das
    deutsche Volk ebenso, wie unter der SPD und ebenso
    wie noch aus der Christenzeit.
    ( Die Kindesmißhandlungen durch katholische Laienbrüder
    sind auch bekanntlicherweise in der Nazizeit an die Öffentlichkeit
    gekommen !)

    Und nun, nach 1945 herrschen die Freimaurer in Deutschland
    über alles, was irgendwie relevant ist.
    Und die Demokratie schien den Freimaurern das beste Mittel,
    das Deutsche Volk zu beaufsichtigen, endgültig das Marschieren
    auszutreiben, d.h. endgültig zu besiegen !
    Zwischendurch wollen die Freimaurer das Deutsche Volk sogar
    mit chauvinistischen Fremdrassismus niederzumachen, d.h.
    zu entdeutschen !

    Das zum Thema Demokratie.
    ——————————————————————
    Allein diese Info kann andere Deutsche „instandsetzen“,
    aber, wie man nun eine Änderung herbeiführen kann,
    das ist eine Angelegenheit, die ich hier nicht äußern kann,
    denn “ Gott, also Jahwe liest in den Schriften seiner Opfer“,
    also uns Deutschen !

    Ich glaube nur an einen anonymen Weg.
    Nicht an einen gewalttätigen oder umstürzlerischen,
    sondern immer an einen, der das Legalitätsprinzip
    in sich hat.
    Der aber in seinem Ziel und in seiner Ehrlichkeit
    nicht mißbraucht werden kann.

    • @vafti
      Herzlichen Dank für diesen sehr aufschlussreichen Kommentar.
      Die nordischen Völker sind die Lichtvölker, die seit Jahrtausenden von anderen bekriegt werden, die mit ihren dunklen Machenschaften den Erdball beherrschen wollen.
      Aber erstens kommt es anders und manchmal als man denkt.

      • @Waldfee

        Deutschland ist das Herzland der Erde und die wahren Deutschen das Herzvolk der Erde und Europa der Herzkontinent der Erde (die Peripherie des Herzkernes) – sie wollen das Herz zerstören, denn wenn das Herz zerstört wäre, wäre alles zerstört. – Mit einem zerstörten Herzen kann kein Wesen leben.

        „Aber erstens kommt es anders und manchmal als man denkt.“

        So soll es sein und zwar lieber heute als morgen.

        „Unverhofft kommt oft“ – auch das brauchen wir jetzt dringend zu unserer Rettung.

    • Mir ging also im wahrsten Sinne des Wortes „ein Licht auf“ !“

      So ging es mir auch.
      Lest und hört was Ludendorf und seine zweite Frau Mathilde veröffentlichten.

      Ludendorff erkennt den Gott des Alten Testaments.
      Ludendorff entlarvt Moloch, seine Diener und Anbeter.
      Ludendorff benennt 3 WeltVerschwörungen welche Deutschland und das Deutsche Volk bedrohen.

      Ist der Bibelgott Jahweh der Moloch ? | BildDung für deine Meinung

      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/11/03/ist-der-bibelgott-jahweh-der-moloch/
      https://bildreservat.wordpress.com/2017/07/06/freimaurerei-ist-die-kirche-des-satan/

      Ludendorff erwähnt (meines Wissens) nicht die SchlangenBlutLinien welche die Löwen aus BabYlon
      bezeugen darum dieser Kommentar um die vierte satanische Verschwörung der WeltKrieger zu benennen.

      Merkelwürdig : Die Deutsche Geschichte, auch die der Kirche, ist von vorn bis hinten zu hinterfragen
      gab dazu viele Beiträge im HonigMann-Blog.

      MerkelHAFT : Es tauchen bei „historischen“ Dokumenten immer nur wenige HandSchriften auf und das über Jahrhunderte.

      🙁
      Die germanischen Goten und auch die germanischen Hunen (keine Asiaten) könnten bei der
      Schlacht auf den Katalaunischen Feldern (451 n. Chr.) schon ariansche Christen gewesen sein.
      Die Wulfilabibel, auch als Gotenbibel bezeichnet, ist eine von Bischof Wulfila (311–383).

      Wurde damals die Invasion der christlichrömischbabylonischgallischfränkischen Heeres durch
      das arianischchristliche Heer der freien GermanenStämme verhindert ?

      Denkmalnach:
      Die Merowinger berufen sich auf Schlangen/Drachen-Abkunft

      Der Löwe unter den Merowingern war Chlodwig

      »Jesus Christ, Chlothilde verkündet, du seiest der Sohn eines lebendigen Gottes. Ich flehe Dich an: gewährst Du mir jetzt den Sieg über meine Feinde, so will ich an Dich glauben und mich taufen lassen in deinem Namen.« Ein Glaubensbekenntnis initiiert durch kalte Berechnung und nicht durch geistige Erleuchtung. Chlodwig I. steht halbgebeugt im Kampf gegen die Alemannen und droht, besiegt zu werden. Die Gegner trinken gierig das Blut der fränkischen Krieger. Chlodwig weiß, die Stärke seiner Truppe wird nicht ausreichen, die Niederlage abzuwenden. Da klingt in den Ohren des heidnischen Frankenkönigs der Rat seiner Frau Chlothilde, Prinzessin von Burgundien. In letzter Minute beschwört er den christlichen Gott. Die Alemannen haben Respekt vor göttlicher Fügung. Sie sehen keine Chance mehr, in einer Schlacht mit irdischen Mitteln zu siegen, in der sie gegen göttliche Macht kämpfen. Sie stecken die Schwerter zurück in ihre Scheiden, zügeln die Pferde und fliehen – Chlodwig hat gesiegt.
      CHLODWIG: König der Grausamkeit | STERN.de

      Die Löwen aus BabYlon zogen aus um die Welt zu erobern.

      Wer sucht findet die BlutLinien der BabYlonier bei den Römern, Merowinger, Karolinger welche Deutschland erobern sollten.

      https://www.coingallery.de/Heilige/K/KarlGr_1.jpg

      Karl der Grosse, der Sachsen(Germanen)Schlächter wurde von Adolf Hitler verehrt sein Gegner SachsenHerzog Widukind nicht

      Achtet auf die BlutLinien, die Wappen und die Münzen, welche die wahre Geschichte der Eliten erzählen.

      Merkelwürdig : mit der römischbabylonischen Christianisierung kam das Römische Recht und viele Germanen
      verloren ihre Freiheit und ihr Land, welches auch gerne von den Klöstern und Kirchen geraubt und „geerbt“ wurde.

      AchJa, vergleicht mal die Infos über Ludendorff bei Wiki mit meinen Infos.

      Erich Friedrich Wilhelm Ludendorff (* 9. April 1865 in Kruszewnia bei Schwersenz, Provinz Posen; † 20. Dezember 1937 in München) war ein deutscher General und Politiker.

      Könnte man da nicht zum GeburtsOrt schreiben: heute von Polen besetzt ? in Hundert Jahren wird einer der Größten Deutschen ein Pole sein ?

      Merkelwürdig : Kaźmierczak haben sie eingedeutscht

      „Gegen Demokraten helfen nur Soldaten“

      Angela Merkel vermutet Berlin in Russland. In Erdkunde wohl gefehlt?
      https://www.youtube.com/watch?v=nX838Fdbr2c
      http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2017/02/halle_leaks.jpg
      https://www.zitateglas.de/zitate/63741.jpg

  32. @ Bengt und an alle-

    das ganze ist erst der anfang-es wird jeden tag schlimmer-

    BUNNESWEHR-GAME OVER-oder macht ihr noch was ???

    • das ganze ist erst der anfang-es wird jeden tag schlimmer-

      ————————————-

      Werter steffen lutz

      Ja es wird stetig schlimmer und muss noch viel schlimmer werden bevor es dann mal wieder besser wird und dann wieder von vorne beginnt.

      Seltsam, schon die ganze Menschheitsgeschichte hindurch stets das gleiche.
      Schlimm, schlimmer, am schlimmsten und dann noch am allerschlimmsten, bevor es dann etwas besser wurde.

      Da fragt man sich:
      Warum nicht wenn etwas besser ist daraus noch besseres erwachsen zu lassen?
      Denn besser geht es allemal…
      Aber nein, es muss immer schlimmer sein.

      Ein Schritt vor, zwei zurück…

      Das ist ja zum Mäuse melken!

      Schlafen Sie gut werter steffen, naja, so gut es eben geht.

      HG
      Didgi

      • @Mein lieber Didgi
        Das ist so, weil die meisten Menschen lernresistent sind, sie lieben mehr die Trägheit des Geistes.

      • @ nein die Polizei und die Bunte Wehr suchen noch ihre Eier 🥚 die Dinger wo die Ursel von der Leichen, also die Puffmutter der Truppe ihnen geklaut hat! Aufruf ans Volk wenn ihr so kleine Dinger sehen aus wie Mäusekot, oder so verschrumpelte Rosinen findet dann bringt sie unseren Schutzorganen damit sie mal endlich DAS MACHEN WOFÜR SIE BEZAHLT WERDEN! Zum Schutz des deutschen Volkes handeln! Volksverräter und Völkermörder verhaften! Sonst seid ihr mit dran wenn es zum Tag X kommt so oder so! Ihr Feigen Vollwichser!

      • eagle und Exildeutscher: Nein, die Bundeswehr macht gar nichts – höchstens uns zusammenschießen wenn sie den Befehl dazu bekommt. Die Bundeswehr ist schon zu sehr u. a. auch islamistisch unterwandert. Da brauchen wir uns gar keine Hoffnung zu machen.
        Und von der Polizei erwarte ich auch nichts mehr, obwohl ich schon mit Polizisten geredet habe, die ob der Zustände in unserem Land stinkesauer sind, aber ich denke, sie sind zu wenige, und wenn ihnen ihr Leben und das Leben ihrer Familien lieb ist, dann sehen sie halt zu wie Migrationshintergründler Drogen verticken, und was halt sonst noch in diesem Land schief läuft.

  33. ,,In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister.“ (Coudenhove-Kalergi, „Praktischer Idealismus“, 1925, S. 37)

    „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Ueberwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, Aeusserlich der altaegyptischen Aehnlich, wird die Vielfalt der Voelker durch eine Vielfalt der Persoenlichkeiten ersetzen.“ (Coudenhove-Kalergi, „Praktischer Idealismus“, 1925, S. 21)

    https://archive.org/details/PraktischerIdealismus1925

    https://www.bitchute.com/video/15X3tj0zlzgp/

    • @Bengt
      Wenn Sie die Erde und die Menschheit weiterhin so vergiften, werden die bald garnichts mehr ersetzten, weil nichts mehr bleibt. Es gibt einen Punkt, ab dem es kein Zurück mehr gibt. Ich glaube, diesen Punkt haben wir bald erreicht.

    • @ Bengt

      Haben Sie schon „die WUCHT DER SCHÖNHEIT“ in den Augen Merkels erkannt?!

      Wenn nicht, dann lesen Sie den „neuen Walser“:

      http://www.pi-news.net/2018/11/walser-ueber-merkel-ich-bin-verfuehrt-von-der-wucht-ihrer-schoenheit/

      Sowas hat uns gerade noch gefehlt! Jetzt degradiert sich ein altersdementer BRD-Promi sogar zum stalinistischen „Hofpoeten“ des Merkel-Monsters – denn so ähnlich hat man seinerzeit Stalin „gehuldigt“. Damit ENTLARVT sich die 3. Diktatur auf deutschem Boden binnen 80 Jahren nun endgültig als solche:

      DAS ist „NORDKOREA mit Samsung Galaxy, MacDonalds und HartzIV, da kann Kim nicht mehr mithalten“! (Kommentator „Eurabier“)

      Oder ist das vielleicht nur ein Beitrag Walsers zum „11. 11. 11 Uhr 11)?

      Dann nehm ich alles zurück.

  34. Wenns uns derzeit auch nicht so gut geht – der Wahnsinn des Scheins der so beschworenen „Demokratie“ (siehe aktuell F.W. Steinmeier im Südeutschen Staats- Propagandablatt des Heribert Prantl ausgerechnet mit dem Titel:“Deutlicher kann man es kaum sagen“ https://www.sueddeutsche.de/politik/steinmeier-bundestag-rede-1.4203898
    Auszug: …“Steinmeier plädiert für einen „aufgeklärten Patriotismus“, der stolz sein könne auf die Traditionen von Freiheit und Demokratie, die sich auch am 9. November 1989 manifestiert hätten, „dem glücklichsten 9. November unserer Geschichte“, ohne aber den Blick in den Abgrund der Shoah zu verdrängen. Es sei „ein Patriotismus mit leisen Tönen und mit gemischten Gefühlen“. Dazu gehöre auch, den Verächtern der Freiheit nicht das Schwarz-Rot-Gold, die Farben der Freiheitsbewegung, zu überlassen.
    und so sieht dies dann alternativlos aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=UQB9A6YhSJg

    Steinmeier: „Man müsse streiten für die Demokratie, handeln, wo auch immer die Würde des anderen verletzt werde, sagt Steinmeier; gegensteuern, wenn eine Sprache des Hasses um sich greife, wenn einige behaupteten, allein für das Volk zu sprechen, andere ausgrenzten und einzelne Gruppen zu Sündenböcken erklärten, „wenn Menschen einer bestimmten Religion unter Generalverdacht gestellt werden“. Deutlicher kann ein Staatsoberhaupt kaum werden, angesichts der Angriffe der AfD auf den Islam. Der Applaus aus dem Plenum, der Steinmeier an einer Stelle unterbricht, ist nicht geschlossen, aus den Reihen der AfD kommt er nur vereinzelt.

    ….(…)“Wer immer nur vor der Wiederkehr des Gleichen warne, „droht neue Herausforderungen aus den Augen zu verlieren“. An dieser Stelle kommt der Beifall nur aus der AfD. Der Bundespräsident wirkt für einen Moment irritiert.
    Am Ende kehrt Steinmeier an den Anfang zurück. „Es lebe die deutsche Republik“, sagt er. Aber er fügt noch einen Satz hinzu: „Es lebe unsere Demokratie.“ Steinmeier erhält langen Applaus. Die Abgeordneten erheben sich. Soweit sichtbar: alle.

    Steinmeier (und seine SPD EX Migrationssuperbeauftragte und immer noch mitmischende radikalideologische Islamtürkin A.Özuguz sagte ja „Deutschland hätte keine erkennbare Kultur“!) hat anscheinend noch nie etwas von Imanuel Kant gehört. Zitat: „nur Völker die für ihre Freiheit kämpfen werden mit der Freiheit belohnt“.
    Die ungeschriebenen gesetze und Zwänge der Natur werden letztendlich dasjenige Volk belohnen,das sich aller Widerwärtigen zum Trotz erhebt,um gegen Ungerechtigigkeiten, Lügen und Chaos anzukämpfen!“

    Ps. Jan Fleischhauer ein dezitierter linker OberSchreiberling des abstürzenden Spiegelon schreibt ausgerechnet passend wie die faust aufs Auge zum Demokratie Überforderten Steinmeier im Okt. 2017 -> „Festtagsredner Steinmeier- Der überforderte Präsident“

    Wer ist schuld am Aufstieg der AfD? Nicht Talkshows, sondern Politiker wie Frank-Walter Steinmeier, die sich in die Floskelsprache flüchten.
    Der Grund, warum Steinmeier unser Bundespräsident ist, ist ein Versehen. Die CDU hatte keinen Kandidaten, weil ihr alle absagten. Bei der SPD hatten die begabteren Leute andere Pläne, also fiel die Wahl auf den Außenminister. Steinmeier bleibt am Ende immer übrig, das ist seine Stärke. Als Schröder aus dem Amt kippte, war er da, um weiterzumachen. Als die Wahl 2009 mit ihm als Kandidaten schiefging, blieb er einfach sitzen; auch 2013, als die SPD mal wieder als Aushelfer in die Regierung wechselte, war er zur Stelle. Wenn sie morgen beschließen sollten, das Schloss Bellevue zu einem Museum zu machen und den Etat des Staatsoberhauptes ersatzlos einzusparen: Steinmeier hielte sich zur weiteren Verwendung zur Verfügung, dann eben als Abwickler.“

    Ich nehme an gleich als Abwickler von ganz Deutschland und seiner verlogenen Scheindemokratie. Als Abwicklungsmanager kann man ja entweder den pseudogescheiten Vollpfosten Jan Böhmermann oder den Bullshit Oliver Kalkofe hinzuziehen. Hintergrundmusik im Trio Steinmeiers linken Mulikulti Lieblingspatrioten Herbert Grölemeier, Feine Sahne Fishfilet und Tote Hosen Campino.
    Unsere „Demokratie“ und deren „Verteidiger“ ist so was von Grazy. Wow -mehr geht nicht.

  35. Vielen Dank an @MM, sehr interessante u. anspruchsvolle Ausführungen zum Thema Staat, Staatsrecht/Verfassung/Gewaltenteilung, Staatsvolk etc.
    Ist (leider) eine komplizierte und umfangreiche Materie, als Laie kann man sich nur schwer ein Urteil bilden, welche Form der Demokratie u. Staatsverfassung nun die optimalste ist.

    Aber mal grundsätzlich: schon im Alten Testament, also noch bevor es Massengesellschaften im heutigen Sinn gab, ist ganz selbstverständlich von Völkern u. ihren Nationen, Reichen u. Königstümern die Rede, wobei die allmähliche Nationenbildung der eingewanderten Israeliten ganz besonders thematisiert wird und bis heute unhinterfragte KERNSUBSTANZ des jüdischen Volkes ist, ganz unabhängig wechselnder Regierungsformen u. Staatsgesetze/Bürgerrechte.
    Alle Konflikte in und um Israel herum drehen sich fast ausschliesslich um die Wahrung der nationalen Identität, der nationalen Kultur, Tradition u. insbesondere Religion, der Souveränität des Staatsvolks u. natürlich des Staatsterritoriums.
    Entscheidend ist also zuallerst das (Staats-) TERRITORIUM, indem sich ein Volk überhaupt erst konsolidieren kann und diese oder jene Volksidentität (Stammesidentität), Sprache, Kultur u. Religion entwickelt u. ausformt.

    Selbst in den sozialistischen „Bruderländern“ des Ostblocks wurde das Prinzip der Staatssouveränität nie aufgegeben, trotz der sowjetischen Führungs-u. Kontroll-Anspruchs über die sozialistischen Vasallen-Staaten.
    Die Sprachhoheit, Eigenkultur, das Rechtssystem, die Währung, die Staatsgrenzen etc. wurden trotz gemeinsamer Ideologie u. engster militärischer u. wirtschaftlicher Zusammenarbeit nie vereinheitlicht, aufgelöst o. fusioniert.
    Es gab seitens Moskau nicht einmal die Absicht dazu, solche umfassenden Vereinheitlichungsprozesse wie in der EU auch in Osteuropa anzustrengen, wie ja bezeichnenderweise die heutige EU überhaupt erst mit dem Zerfall der Sowjetunion realisierbar bzw. durch das Machtvakuum in Osteuropa (angeblich) notwendig wurde.
    Von einem zentral-regierten WELTSTAAT war meines Erachtens nichteinmal bei den Sozialisten/Kommunisten die Rede, denen es mehr um die Überwindung sozialer Gegensätze, Angleichung u. Verbesserung der Lebensumstände bzw. Produktionsverhältnisse der verschiedenen Staaten u. Völker ankam, weniger um eine globale MONOKULTUR, die gezielt alle nationalen u. völkischen (kulturellen) Identitäten auslöschen wollte.
    Meiner Meinung nach ist das ein typisch „liberales, liberalistisches“ Anliegen, die „Enge“ nationaler u. staatlicher Identitäten aufzubrechen, aufzulösen und zugunsten einer kosmoplitisch-globalistischen Weltsicht auf eine Vereinheitlichung bzw. Vermischung und letzlich Auflösung aller bestehenden Weltkulturen u. nationaler Volkszugehörigkeiten hinzuarbeiten.
    Bezeichnenderweise beschreiben die Freimaurer-Großlogen in ihren Selbstdarstellungen ganz offen (Großloge Österreich), das die Freimaurerei und der Liberalismus quasi das Gleiche seien, beide gleichen Ursprungs wären und auch der Kommunismus nur eine späte (radikalisierte) Variante davon sei!
    Nicht umsonst hatte schon die Kirche seinerzeit den aufkommenden Liberalismus als die größte Bedrohung der modernen Menschheit bekämpft, nicht nur wegen deren Kirchen-u. Traditionsfeindlichkeit als vielmehr wegen deren humanistisch-altruistisch-egalitären Utopismen, mit der die liberalen Freimaurer die naiven Menschen zu ködern wußten und ihnen das Märchen einer zuküftigen Welteinheitszivilisation in die Köpfe pflanzten, in der alle Gegensätze und Feindseligkeiten der Individuen untereinander und innerhalb der Völkergemeinschaft endlich aufgehoben wären.
    Nicht umsonst war die „Erfindung“ des Völkerbundes und nachfolgend der UNO ein Werk überwiegend von bekennenden Freimaurern wie auch die EU ein typisch freimaurerisches Konstrukt ist. Da liegt es nur nahe, solche „Erfolgsgeschichten“ über den ganzen Planeten auszuweiten – ob mittels demokratischer, sozialistischer oder (neo-)liberaler Modelle spielt vermutlich garnicht mal die entscheidende Rolle, der Weg zum globalen Einheitsstaat, d.h. zur globalen Einheitszivilisation ist das Ziel?!

    • @ Satellit

      Sehr guter Kommentar. Danke.
      Sie haben verständlich und nachvollziehbar für viele Leser die Grundmisere ausgeführt.

      Ich denke auch, daß die Freimaurerei/Illuminaterei dabei die Hauptrolle spielt.

    • @Satellit
      Schließlich mich der guten Meinung an.
      Wenn diese Form des Liberalismus so weitermacht, löst sie die ganze Menschheit auf, bis auf die gewünschten 500 Restmillionen, oder auch mehr. Ob dann noch was von diesen übrigbleibt, ist die Frage.
      Mir sieht es mehr nach einer Komplettvernichtung des Lebens auf diesem Planeten aus. Haben doch dieses Kreise auch der Schöpfung den Krieg erklärt und das allumfassende. Es ist ein Wahnsinn.

    • @eagle1 – nochmal zu Merkels Bilderbergtreffen bzw. der Teilnehmerliste:
      auf amerikanischer Seite waren es ausnahmlos jüdisch-stämmige NWO-Hochkaräter!!
      Inklusive des berüchtigten (u. mittlerweile verstorbenen) Pass-Iren Southerland, der nacheinander UNO-EU-und päpstlicher „Migrationsberater“ war.
      Eine ähnliche Biographie, EU-Position und entsprechenden Einfluss wie der verstorbene Southerland hat aktuell die erzlinke italienische Multikulti-„Migrationsexpertin“ Mogherini, deren Studienschwerpunkt das Verhältnis von Religion u. Politik im Islam war!

      https://www.eiz-rostock.de/informationen-zur-europaeischen-union/die-zusammensetzung-der-europaeischen-kommission-2014-2019/

    • @Nylama

      Kein Vergleich zu früher.

      https://youtu.be/0-EF60neguk?t=10

      Also damals war ich ja selber noch jung, erst mit 19 Jahren, rauchte ich Zigaretten, weil andere rauchten ja schon mit 15 Jahren.

      Mit 17 Jahren bin ich im Karate verein eingetreten, aber ohne nun Absicht zu haben, andere zu treten.

      Aber 5 Jahre langten mir, im Karate-verein.

      Andere haben schon mit 15 Jahren auch Alkohol konsumiert, ich erst mit 27 Jahren, sprich, ich fing an auch gerne Bier zu trinken.

      Fakt ist, als ich jung war, war der Zeitgeist eher so eingestellt, oder eher der Trend des IN seins.

      https://www.youtube.com/watch?v=erGNSQMJ79Q

      Wie soll ich das sagen?, Sinead O’Connor hat es wohl sehr schwer getroffen, ich meine im Gegensatz zu mir.

      Im Verglich zu Sinead sehe ich fast noch so attraktiv aus, wie hier, obwohl ich das nicht bin.

      https://youtu.be/mL24xiL-bRI?t=5

      Zumindest Frauen finden mich bis heute noch attraktiv, ich habe natürlich keine Ahnung, wie Männer mich sehen.

      Nun ja, man kann ja nicht alles haben, Gott sei dank.

      Warum finde ich meine Kommentare überhaupt selber komisch ?

      Keine Ahnung.

      Gruß Skeptiker

    • Warum finde ich meine Kommentare überhaupt selber komisch ?

      Keine Ahnung.

      ———————–

      Danke werter Skeptiker, musste schmunzeln 🙂

      Geht mir ähnlich…

      Schlafen Sie angenehm.

      HG
      Didgi

    • Nein, die Worte treffen nur zum Teil zu.

      „Rasssismus“ ist der Erhalt der Weißen. Demnach ist das IMMER etwas positives und nie etwas schlechtes.

      Der „ANTI-rassismus“ richtet sich immer nur gegen Weiße, nie gegen Schwarze oder Asiaten, weil „ANTI-Rassismus“ nur ein Tarnwort für Anti-Weiss ist.

      Schwarze und Asiaten sind keine „Rassisten“, wenn sie ihre eigene Art erhalten möchten.

      Imad Karim verwechselt den Selbsterhalt der Weißen (zumeist als „Rassismus“ bezeichnet) mit Rassenhass.
      Rassismus = Erhalt der Weißen
      Rassenhass = Hass auf Weiße, Schwarze oder Asiaten, wegen ihrer Rasse.

      Sinead O’Connor ist eine Antiweiße (Rassenhasserin?) und KEINE Rassistin!
      „Rassisten“ sind nämlich für den Erhalt von weißen Menschen und dafür ist sie augenscheinlich eben gerade nicht.

      ++++++++
      MM. IHR BEFUND IST RICHTIG: ALS RASSISTEN WERDEN NUR WEISSE BEZEICHNET, DAMIT IST RASSISMUS EIN NWO-KAMPFBEGRIFF, DER DIE VERNICHTUNG DER WEISSEN RASSE (NUR DARUM GEHT’S) VERSCHLEIERN SOLL.

      IHRE UNTERSCHEIDUNG ZWISCHEN RASSISMUS UND RASSENHASS IST HINGEGEN NICHT ZUTREFFEND. ALS RASSIST ODER RASSENHASSER BEZEICHNET MAN MENSCHEN, DIE IHRE RASSE ÜBER ALLE ANDEREN STELLEN.

      DASS WEISSE NWO-VERTRETER ALLE NICHTWEISSEN RASSEN ALS ÜBER DER WEISSEN RASSE EINSTUFEN, IST IM ÜBRIGEN AUCH EIN RASDUSMUS. DA SICH DIESER GEGEN DIE EIGENE RASSE RICHTET, SPRICHT MAN VON AUTORASSISMUS.
      ++++++++

      • Einen ganz abscheulichen „Rassismus gegen Weiße“, speziell „gegen DEUTSCHE“ betreiben die derzeitigen geisteskrank-verbrecherischen Wirtschaftsbosse Hand in Hand mit der mörderischen MerKILL-Junta – mit äußerst subtilen Lügen, die 90 Prozent der Wahlschafe nicht durchschauen, weil sie nichts von Wirtschaft verstehen:

        „Profitiert ,die‘ Wirtschaft von offenen Grenzen?“

        https://www.mmnews.de/politik/100134-eu-wirtschaftskollaps-durch-grenzkontrollen

        Natürlich „profitieren“ die gegenwärtigen Bonzen von der Masseneinwanderung: der Wohnungsbau für „Flüchtlinge“ boomt, der Konsum durch „Flüchtlinge“ boomt und außerdem bekommt man noch billige Tagelöhner.

        Aber im Resultat dieser „Politik“ IST DAS DEUTSCHE VOLK TOT!

        Zwar nicht gleich „ausgehungert“ wie bei Stalins Holodomor in der Ukraine (auch wenn 15,5 Millionen Deutsche bereits ARM sind und viele davon trotz Arbeit sich nicht mehr selbst ernähren können!) – aber auch wenn es etwas länger dauert: es handelt sich um eiskalten VÖLKERMORD und somit um übelsten „Rassismus“!

        Weil die „Produktivität“ NICHT (mehr) dem langfristigen demographischen (SELBST-)ERHALT des deutschen Staatsvolks dient – es sich also nicht mehr um eine VOLKS-WIRTSCHAFT handelt, sondern um ein reines Ausbeutungs- und Vernichtungssystem der deutschen Arbeitskraft durch globalistisch orientierte Konzernfaschisten vom Schlage eines „Joe“ Kaeser: ein wahres „DEUTSCHWITZ“!

        Die „Viererbande“ von DHIK, BDI, BDA und ZDH gehört daher in einem Kriegsverbrecherprozeß wegen Beihilfe zu MerKILLs Völkermord angeklagt und lebenslang eingebuchtet! Hier ist die Bande abgebildet:

        https://killerbeesagt.wordpress.com/2018/08/06/die-links-gruene-kanzlerin

        Trump ist gerade dabei, diese Lüge der deutschen Wirtschaftsbosse zu widerlegen. Weder unter Hitler noch unter Adenauer gab es „Arbeitslose“ – erst seit den „offenen Grenzen“ haben wir wieder Millionen davon, wobei sich die Verbrecher-Regierung alle Mühe gibt, die Statistiken zu fälschen und zu manipulieren, denn bei vielen, die „arbeiten“, reicht es nicht zum Leben, womit Arbeit sinnlos wird – und viele werden in „prekären Ausbildungsverhältnissen“ gehalten oder an den sog. Massen-Universitäten „geparkt“, bis sie nach 30 Semestern „Geschwätzwissenschaften“ keinen „Bock“ und kein Geld mehr für eine Familiengründung haben!

        SO ERMORDET MAN EIN VOLK – und beschimpft es noch als „Rassisten“, wenn es sich gegen die Neger- und Moslem-Eindringlinge wehrt, durch die es „ausgetauscht“ und „ersetzt“ werden soll!

      • Ursprung von Rassen entstand durch Instinktiven Rassismus des homo sapiens und auch anderer Lebensformen und ist lebens- immanent, weil natürlich.
        Nur der Mensch findet solch Verhaltenseigenheit als Rassistisch, denn weder andere Säuger noch Insekten, noch Amöben, finden daran etwas böses, denn „Rassismus“ ist etwas ganz natürliches und ist in allen Genen zu finden und ist Bestandteil in der Natur wichtigstem Werkzeug der Mutation.
        Solch Rassismus ist seit Anbeginn des Lebens nachweislich, nachdem Mutation eine neue Varietät geschaffen hatte ist solch Unterschied Anlass des Unterschiedes, wie es zB. Zur Abtrennung der Roten Affen von den Schwarzen, geschah. Rote Affen, Orangs, sind ebenfalls über die Landbrücken nach Nordost aus ihrer Urheimat Afrika geflüchtet, das heißt sie wurden vertrieben, genauso wie das bei den Weißhäutigen Menschen geschah.
        Heute möchten die Schwarzen die Heimat der Weißen erobern!

  36. Werter Herr Mannheimer

    Ich gestehe, da ich der deutschen Rechtschreibung und Grammatik nicht so gewachsen bin, so wie es sehr viele guten Kommentatoren hier sind, lese ich Ihrer Artikel nicht nur einmal durch, naja nicht alle, sondern mehrmals, so wie jetzt diesen hervorragenden Artikel von Ihnen.

    Ich lerne jeden Tag, und das ist gut so.

    Ich müsste mich Milliarden male klonen lassen um die Werbung für Sie zu machen, die Sie milliardenfach verdient haben.

    Dankeschön werter Herr Mannheimer.
    Sir Michael Mannheimer, unser wahrlicher Ritter der Wahrheit.
    Für mich sind Sie sogar mehr als das.

    Ihnen und Ihren liebsten möge stets die Allmacht des Guten sie allzeit beschützen.
    Möge die Macht des Guten stets mit Ihnen sein.

    Ich weiß, dennoch, gönnen Sie sich mal eine kleine Auszeit, Sie haben sich weiß Gott mehr als das verdient.
    Wenn schon nur der Leser oder gar Kommentator hier fast beinahe in einem Burnoutsyndrom mündet, so kann ich mir sehr gut vorstellen wie es sicherlich manchmal in Ihnen aussieht.
    Die Wahrheit läuft uns nicht davon, auch nicht die Zeit Astronomisch gesehen, nur die zu bekämpfende Lüge bekommt eine klitzekleine Verschnaufpause.

    Ein guter Weiser Mann in Down Under sagte einmal zu mir:
    „Dein Volk hat seine Wurzeln verloren und steht verwirrt und verloren auf offenen Felde„…..und weiter…..„Findet wieder die verlorenen Wurzeln und sucht stets in und nach der Wahrheit„……..Their is the key 😉

    Und auch ich sage, auch bei mittlerweile aller Eile die geboten ist:
    „Nur in der Ruhe findest du auch die Kraft„.

    Der Fels in der Brandung.
    Ich denke an Ulurulu 🙂

    Bleiben Sie uns gesund Herr Mannheimer, Ihr Webmaster und auch all Ihre Liebsten, und von Herzen wünsche ich allen einen wunderschönen sonnigen Sonntag.

    Mit den Besten Grüßen es ist…… Gute Nacht.

    Didgi

    +++++++++
    MM. VIELEN DANK FÜR IHRE FREUNDLICHEN WORTE. ICH BIN TATSÄCHLICH DABEI, MEINE GESUNDHEIT ZU RUINIEREN. DIE ARBEIT AN MEINEN TEXTEN OHNE EINEN TAG PAUSE MACHT MIR ZU SCHAFFEN.

    DOCH WIR BEFINDEN UNS IM KRIEG. IM VERNICHTUNGSKRIEG GEGEN EUROPA. DA ZÄHLT JEDER TAG.
    ++++++++++

    • Sehr geehrter Herr Mannheimer,
      ich möchte Ihnen an dieser Stelle nochmal die Vitamine B und E empfehlen. Habe damit gute Erfahrungen gemacht. Gilt natürlich auch für alle anderen Burn-Out geplagten Mitkommentatoren.

    • Delegieren, heißt seine Aufgabe an Mitwirkende verteilen, so haben auch Mitwirkende die Chance zu lernen und mit zu wachsen, lieber gestresster Michael Mannheimer, denn es könnte irgendwas eintreten, was solch Überlegung erzwingt!
      mfg, biersauer

    • MM: Passen Sie auf sich auf. Ich glaube gerne, dass Ihre Arbeit Sie sehr anstrengt und dass das Ihrer Gesundheit abträglich ist. Wobei diese Zustände in unserem Land nicht gerade beitragen, dass es einem gut geht.
      Alles Gute Ihnen und gute Besserung.

      LG – TonivonderAlm

    • Werter Herr Mannheimer, besonders Vitamin D möchte ich den Empfehlungen
      von Maria S. hinzufügen, da es an vielen Regulierungsvorgängen des mensch-
      lichen Körpers beteiligt ist. Hierzu sollte man beachten, nur natürlich gewonnenes
      (Schaf-Wollfett) Vitam D zu sich zu nehmen.

      Ihnen alles Gute wünschend
      „Hölderlin“

    • @ aufklärungskommando
      Zitat: „Wofür braucht der Staat die Kinder“
      Bei uns ist es gerade umgekehrt,
      so siehts in den USA aus-
      und nicht erst seit Trump – der „Friedensnobelpreisträger“ Obama hatte offenbar nichts dagegen –
      Was ist nun besser? gestern Abend im Fernsehen!
      > Ab in die Hölle

  37. Ich halte die Demokratie, vorwiegend die direkte Demokratie, als die beste Regierungsform, auch wenn diese Fehler aufweist. Eine perfekte Regierungsart gibt es nämlich nicht.
    Deutschland ist eine Kolonie der USA, deshalb werden von unserer Politik und unseren Medien auch keine deutschen Interessen vertreten. Wir leben in einer Schein-Demokratie. In Wahrheit haben wir eine Finanz- u. Mediendiktatur.

    • Maria S. Ich halte auch die direkte Demokratie für die beste Regierungsform. Allerdings sind viele unserer Zeitgenossen nicht „demokratiefähig“. Es existieren zu viele Minderheiten die, koste es was es wolle, ihre Interessen zu Lasten der Mehrheit durchsetzen. Das gilt besonders für in der vierten Generation einer bestimmten Religion hier Lebende, die keinerlei Willen zur Integration zeigen, unsere Sprache nicht lernen, unsere Gesetze nicht einhalten, uns und unsere Lebensweise, unsere Kultur (bei der ja sicher nicht alles Gold ist was glänzt), unsere Religion und unser Land insgesamt ablehnen, die uns im Dauerzustand erklären wie verachtenswert wir doch sind.
      Und seit einigen Jahren strömen solche Leute unkontrolliert in Massen zu uns herein.
      Bei uns gab und gibt es sicher Kriminalität, aber ein solches Ausmaß und solche üble Gewaltkriminalität war uns unbekannt.

    • „In Wahrheit haben wir eine Finanz- u. Mediendiktatur.“ Das ist richtig, und diese verwendet das GG., gegen uns. Getarnt durch Besatzungsvorbehalte. Und bekriegt denkende Menschen, mit vorgegebenen Denkgeboten, und Denk- Sprachverboten. Und, weil die Politik, deren Muster seit Jahrzehnten nicht der Änderung wiederfuhr, befinden wir uns, in der eigenen, selbst gemachten Besatzungszeit. Die weiterhin, kunstvoll stets verlängert wird, um uns zu disziplinieren, um uns am Gängelband zu halten. Wer kann denn das größte Interesse daran haben, das Lohn- und Einkommen immer niedriger zu den Kosten wird? Es ist das „Exportmodell Deutschland.“ Günstige Preise, für Produkte, die durch den Mangel an Bezahlung und Sozialleistungen, hier günstig hergestellt werden, um diese als Subventionsgut in die USA zu verkaufen. Die Deutschen selber, sind mehr und mehr auf Billigimporte, aus Asien angewiesen. Aber, auch in den noch hier in „Deutschland hergestellten Produkten“, steckt die Subvention. Durch ausgelagerte Fremdfertigung , vieler Teile, so nimmt man den Preisvorteil der Fertigung in Osteuropa u.a., in Kauf. Dadurch verhindert man aber auch, das in diesen Ländern, zu europäischen Preisen produziert wird. Auch die dann hier zusammen gesteckten Waren, gehen dann in den Export. Exportnation Deutschland, durch Lohnsklaverei.

      • @ Uranus
        Es betrifft nicht nur die Lohnsklaverei. Da sind ja noch die Target2-Salden, welche sich fast auf 1 Billion Euro belaufen. Diese Gelder werden wir wahrscheinlich nie wieder sehen. Bürgen dürfen dafür die deutschen Steuerzahler.
        Der Deutsche wird hinten und vorne abgezockt was geht.

  38. Die Autochthonen könnten sich darüber Gedanken machen, wie ein gesunder, sozialer
    Organismus aussehen könnte.

    Als besonders wichtig erachte ich hierbei, daß das Geistesleben, also Erziehung, Schule,
    Kultur, Kunst, Religion, auch die Medizin und die Wissenschaft, dem individuellen Urteil
    des Einzelnen überlassen wird.

    Gerade heute erleben wir mehr als deutlich, wie sich die Politik vehement in das Geistesleben
    der Menschen einmischt. Hier soll über den Kopf der Eltern hinweg bestimmt werden, was Kinder
    in den Schulen zu lernen haben, es wird über Zwangsimpfungen laut nachgedacht, ebenso
    über Organspenden, über die der jeweilige Betroffene nicht mehr frei entscheiden soll, uvam.

    Wer interessiert ist, kann sich diese Vortragsreihe 7/11 anhören:

  39. Ich komme erst heute dazu zu schreiben und bin sprachlos über diese tiefgreifende Analyse über das Problem einer Staatsform ohne Bürgerbeteiligung! Ja, diese unsere, die zionistisch geprägte Bundesregierung mit ihren Schergen aus Wirtschaft, Gewerkschaften, Kirchen, Medien, usw. wo der Staat einen Krieg gegen das eigene Volk führt, ist, glaube ich, die größte Gefahr für Deutschland aller Zeiten und sucht historisch vergeblich nach Beispielen!
    Ich sehe das genauso, ein Staat ohne Bürgerbeteiligung, gar gegen den Bürger, um diese durch eine vollkommen fremdartige, dumme und aggressive Menschenrassen auszutauschen ist Völkermord von der schlimmsten Seite!
    Mitkommentaroren haben schon bereits auf die Charta der vereinten Nationen verwiesen, bezüglich Volksaustausch, Volksverdünnung, -Vermischung, Dezimierungsversuche, usw. ist Völkermord!
    -Aber nun unterläuft die UN selber massiv ihre eigenen Gesetze und verstößt Genen diese Charta, indem sie( die UNO) einen ethnischen Krieg mit eben genau diesen verbotenen Mitteln gegen Europa und speziell gegen die Deutschen führt, einfach abscheulich!
    Die UN ist das undemokratische Riesenmonster und die größte Freimaurerloge auf dem ganzen Planeten und genießt absolut zu Unrecht einen heiligen Ruf! Es ist Baphoments Hauptbasis auf Erden.
    Es gab und gibt zu dem heutigen Artikel so bewegende zutreffende Kommentare, die ebenso wie Mannheimers Schriften unbedingt der Nachwelt erhalten bleiben müssen.
    lg:

  40. chouchou

    ich habe absolut keine achtung oder mitleid mit richtern die ich als armer mieter kennengelernt habe und weiß wie sie als häuslebesitzer ticken und jetzt schiß haben vor araberclans und sich mit leibwächtern umgeben. mir gehts wie gesagt wie der seeräuberjenny von bertold brecht.

  41. Niccolo Macchiavelli hat in senen Büchern „Il Principe“ und
    „Discorsi“ geschrieben, welche Arten von Herrschaft es gibt.

    Unter der Frage, wie ein Staatsgesetz aussehen soll, schreibt
    er, dass „es ein Segen für ein Volk ist, wenn es eine Person
    gibt, die in der Lage ist, ein effektives,langhaltiges und
    fähiges Gesetz zu haben, das in der Lage ist, auch zeitliche
    oder Epochen zu überdauern und als ewiges Gesetz Geltung
    behalten !

    Ob Alleinherrschaft, oder Doppelkönigherrschaft, ob
    Herrschaft von Mehrheiten oder eine Herrschaft, die andere
    bestimmen ( wie es derzeit in der Bundesrepublik der Fall
    ist)….jedes Gesetz richtet sich immer an eine machbare
    Legitimation.
    Wenn diese aber gescheitert ist, dann kann sie nur zwei
    Wege haben : 1.) Man macht es später besser, und
    2.) Man beginnt ein komplett neues Verfahren !

    Dann schrieb M. auch, dass im Grunde jede tragende
    Berufsgruppe oder Funktionsträger ( o.ä) mit diesem
    Gesetz einverstanden sein sollte ( weil eben das Gesetz
    ja so gut ist ), damit es dieses Gesetz „mitträgt“ und
    es dadurch legitim wird.
    Es muss also in der großen Mehrheit akzeptiert werden
    aber, und hier kommt die erste wirkliche Frage : Was ist,
    wenn die Mehrheit dumm ist/ bzw ungebildet ist ?
    Oder, dumm gemacht worden ist ?
    Deswegen darf man rechtsphilosophisch nicht unter-
    schätzen,dass es auch Meinungen geben könnte, die
    behaupten,dass man „einen fähigen Kreis von Personen
    geben soll“, der dazu fähig ist, die ganze Tragweite
    der anzustehenden Frage vernünftig zu lösen, wozu
    das Volk zur Zeit nicht fähig ist.

    Ein Gesetz aber, dass demokratisch ist, kennt eine
    solche mögliche Wahrheit nicht, und genau das
    empfinde ich persönlich als Unzulänglichkeit des
    demokratischen Rechtes.

    Das Gesetz muss auch fähig sein,sich mit Dingen zu
    befassen, die nicht so prickelnd sind, z.B. Militär !

    Im Militär macht man es seit tausenden von Jahren,
    man hat einen Oberbefehlshaber, und alle anderen
    kreisen um ihn, weil er der ruhige Pol ist und der beste
    unter allen dort befindlichen ist ( Idealzustand).

    Aber, was ist, wenn ein Kokser oder ein Okkultist oder
    ein Freimaurer diesen Oberbefehl bekommt ?
    Dann läuft die gesamte Nation Gefahr, in einer großen
    blutigen Katastrophe unterzugehen ( wie 1945 in
    Deutschland geschehen).

    Genauso muss es eine Kontrolle geben, die solche
    schweren Gefahren ausschließt, und, wenn es dann
    doch passieren würde, das man diese unfähige
    hochstehende amtliche Person dann durch ein
    Amtsenthebungsverfahren unschädlich machen
    kann.
    Dazu benötigt man Direktiven, und Behörden,
    die dann in soeinem Fall aktiv werden und die
    unangreifbar sein müssen.

    Auch diese Regelung gibt es in der Demokratie
    nicht.

    Diese Regelung gab es auch in der Monarchie
    nicht wirklich, aber die Monarchie war ja doch
    wenigstens eine Staatsform, in der der König
    wenigstens für das Gedeihen seiner Untertanen
    sorgte.
    In der Demokratie ist es „schwammiger“.

    Diese Gesetzes,-Direktive und Amtsangelegenheit
    ist so kompliziert, aber sie fängt an leicht erkennbar
    zu werden, wenn man eines bedenkt: das nämlich
    überall, wo Freimaurer unbehelligt Politik machen
    dürfen, immer es für das dort ansässige Volk zu
    irreparablen Schäden kommt !

    Verbieten wir also die Freimaurerei, dann verbieten
    wir auch den großkapitalistischen,großbankrotteurerischen
    Chavrus, dann kann der Freimaurer nicht mehr richtig
    schalten und walten, und, wenn man dem Freimaurer
    jede Hoheit über alles wichtige in Volk und Staat nimmt,
    dann verliert die Freimaurerei die Herrschaft über das
    deutsche Volk, also über uns !

    Und dann wird es lustig, denn dann bestimmen wir, wie
    wir unsere Wirtschaft gestalten wollen !
    Dann bestimmen wir, was wir unter Geldhaben verstehen,
    was wir eigentlich in unserem Leben machen wollen,
    und hierfür finde ich das Volksting am besten, denn es
    zieht alle Deutschen in ihren Straßen,-und Stadtteilen,
    Dörfern und Gemeinden mit ein und erfüllt deren Wünsche
    und Fragen.
    Uns müssen unsere Leute natürlich wichtiger sein als
    Fremdlinge,klar.
    Aber, wir müssen ja deswegen keine Unmenschen werden,
    auch, wenn es die Gutmenschen uns unterstellen wollen !

    Und dann wird es immer besser, immer befreiter, dann kann
    sich unsere deutsche Seele endlich wieder frei regen,
    aber und wir verlieren unsere Macht nicht aus unseren Augen,
    auch, wenn wir gesiegt haben über die Freimaurerherrschaft !

    Wir müssen einfach nur normal bleiben und nicht in selbst-
    vergötterung verfallen.

    Wir werden dann auch viel mehr noch entdecken,erfahren
    und herausfinden, aber, das würde vermutlich tausende
    von Heften und Büchern füllen.

    Normal bleiben, am Leben bleiben, sachlich bleiben,
    nicht auf Zwietracht reinfallen, Mensch bleiben,
    Bewußt seiner eigenen Volksstärke sein, und den
    politischen Aufklärungskampf gewinnen, in dem
    wir die Herzen der Deutschen Nebenmenschen
    öffnen und damit zurückgewinnen !

    Gruß vafti

  42. Das Indegenat – Freiheit ist selbstbestimmtes Leben

    ,,Das Indigenat (lat: indigena „Eingeborener“ => Heimatrecht) ist die Zugehörigkeit zu einem Gemeinwesen (- siehe auch Inkolat). Die Erteilung des Indigenats war u.a. in Preußen (Ius indigenatus), ein Prärogativ des Souveräns. In einigen deutschen Teilstaaten brauchten auch Pfarrer nicht-einheimischer Herkunft bis 1871 die Indigenatserteilung, um ihr Amt antreten zu dürfen.
    Durch die Wanderungen der hungernden Volksteile hat sich in früheren Zeiten dasselbe indigene Volk über weite Teile des europäischen Kontinents verteilt; so gehören sicher die Isländer ebenso wie die Skandinavier, wie auch die Weißrussen, Polen, Tschechen, .. und auch die deutschsprachigen Teile bis in die Lombardei demselben indigenen Ursprungs – Brudervolk an. Ja auch Frankreich ist eine Vermischung des Volksstammes der Franken mit den Galliern und daher eng verwandt mit den Deutschen.“

    http://freiheitistselbstbestimmtesleben.de/indigenes_volk.htm

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*