Das Komplott Merkels 2015 – Geheimpapier beweist: Deutsche Grenze hätte geschlossen werden können!


Von Michael Mannheimer, 13. November 2018

Die deutsche Grenze hätte im Herbst 2015 ohne rechtliche Bedenken geschlossen werden können.

Das geht aus einem nun aufgetauchten Geheimpapier aus dem Jahr 2015 hervor, berichtet die Welt am Sonntag.

Ich war der erste, der die Öffnung der Grenze 2015 als einen Komplott Merkels mit dem Ziel der Vernichtung Deutschlands als deutscher Staat beschrieb.  Und ich war der erste, der Merkel als schlimmste Kanzerlin seit Hitler beschrieb.

In zweiterem lag ich falsch: Merkel ist schlimmer als Hitler. Denn dieser hat 1. erwiesenermaßen den Zweiten Weltkrieg nicht begonnen (das war ein Coup Englands). Und hat 2. nicht im Traum daran gedacht, das deutsche Volk zu vernichten. Die Zerstörungen Europas in der Folge des Zweiten Weltkriegs sind daher England (aber auch Polen und Russland) anzulasten. Warum das so ist, darüber wird in Bälde ein wissenschaftlich unwiderlegbarer Artikel folgen. (Historiker wissen darüber natürlich längst Bescheid. Auch wenn sie dies wegen der herrschenden linken Gesinnungsdiktatur nicht an die große Glocke hängen).

Jürgen Elsässer (Compact): “Die deutsche Regierung ist die kriminellste der Welt”

Für beide Aussagen über Merkel wurde ich scharf angegriffen. Von den Medien, aber auch von Seiten der Islam-und Systemkritik. Also aus den eigenen Reihen. (Wie ich schon mehrfach sagte: Wer zu früh kommt, den bestrafen jene, um deren Leib und Leben es geht.)

Nun, Jahre nach 2015, sind beide obigen Positionen weitestgehend auch vom Widerstand übernommen worden. Und schon Ende 2015 bekräftigte Compact-Herausgeber Jürgen Elsässer meine Position. Er bezeichnete die deutsche Regierung als die kriminellste Regierung der Welt – und fordert die Verhaftung  Merkels.  Wörtlich sagt er:

Unsere Regierung ist die kriminellste der Welt. Zweifellos, auch die meisten anderen sind kriminell – USA, Saudi-Arabien, Israel, Türkei, um nur einige Beispiele zu nennen. Aber während diese ihre kriminelle Energie nach außen richten, gegen andere Völker, richtet die deutsche Regierung ihre Aggressivität gegen das eigene Volk – sie ist keine deutsche, sondern eine antideutsche Regierung.” Quelle

Auch die Verhaftung nicht nur Merkels, sondern der deutschen Regierung habe ich schon zigfach gefordert. Ich ging noch weiter: Alle Politiker der Altparteien, die keinen erkennbaren Widerstand gegen die Politik Merkels vorweisen können, müssen wegen Hochverrat zum Schaden des deutschen Volkes verhaftet und vor ein Sondertribunal gestellt werden.


Geheimpapier beweist: MERKEL HAT DEUTSCHLAND UND DIE WELT BELOGEN

Jetzt tauchte (sicherlich durch einen Leak bei den Beamten) ein Geheimpapier auf, das beweist, wie falsch und verlogen die Beteuerung Merkels war, als sie damals sagte, die deutschen grenzen seien im Zeitalter des Internets nicht mehr zu schützen (das sagte sie tatsächlich und zeigt, für wie dumm sie ihr Volk hält: – Kommen Invasoren durch die Steckdose??) – und dass es für eine Grenzschließung keine rechtliche Begründung gäbe.

Lug und Trug. Genauer: ein Hochverrat, der beispiellos ist in der deutschen, vermutlich sogar in der Weltgeschichte. Und vergessen wir nicht, wer ihr bei diesem Hochverrat zur Seite stand und dies bis heute tut: Die Medien.

Das Geheimpapier:

Deutsche Grenze hätte im Herbst 2015 geschlossen werden können

BERLIN. Die deutsche Grenze hätte im Herbst 2015 ohne rechtliche Bedenken geschlossen werden können.

Das geht aus einem nun aufgetauchten Geheimpapier aus dem Jahr 2015 hervor, berichtet die Welt am Sonntag. In diesem hätten Spitzenbeamte des Innenministeriums einen Plan erstellt, wie die deutsche Grenze gegen die anhaltende Migration doch noch geschützt werden könnte.

In ihrer Expertise unter dem Titel „Möglichkeit einer Zurückweisung von Schutzsuchenden an deutschen Grenzen“ würden die Autoren die rechtliche Handhabe erörtern, die Grenzen doch noch zu schließen und Menschen abzuweisen, die über Österreich nach Deutschland strebten. Dazu seien mehrere sogenannte Non-Paper erstellt worden, die niemals veröffentlicht werden sollten. Die Experten kamen dem Bericht zufolge zu dem Schluß: Eine Zurückweisung der Migranten sei durchaus möglich und rechtlich unbedenklich.

Zudem sei es im November 2015 zu einem brisanten Treffen im Innenministerium gekommen. Eine Runde, bestehend aus Staatssekretären, Innenpolitikern und dem Chef der Bundespolizei, Dieter Romann, habe versucht, den damaligen Innenminister Thomas de Maizière (CDU) davon zu überzeugen, daß die Grenze dicht gemacht werden müsse. Dennoch blieb sie geöffnet.

FDP-Chef fordert Untersuchungsausschuß

FDP-Chef Christian Lindner fordert nun eine lückenlose Aufklärung der Ereignisse des Jahres 2015. „Die Enthüllungen werfen ein grelles Licht auf die Regierungspraxis von Frau Merkel“, sagte er. „Für das Land zentrale Fragen werden in abgeschotteten und verdunkelten Runden debattiert. Die Entscheidung, ob unser Land über das geordnete Rechts- und Grenzregime hinaus Flüchtlinge aufnehmen soll, hätte aber öffentlich und parlamentarisch debattiert werden müssen.“

Die neue Entwicklung bestätige „die Notwendigkeit eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses, damit die gesamten Vorgänge des Jahres 2015 offengelegt werden“, teilte der FDP-Politiker mit. „Die große Koalition und die Grünen sollten sich endlich dafür öffnen, damit eine Aufarbeitung und Befriedung dieses Komplexes möglich wird.“

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) wies eine solche Forderung zurück. Entscheidungen einer Regierung würden von fachlich und juristisch hochkomplexen Prozessen begleitet. „Am Ende ist es eine politische Entscheidung der Bundesregierung gewesen“, sagte er. „Es nützt doch niemanden, diese erneut aufzuarbeiten.“ (ha)

Schlussfolgerungen aus dem Geheimpapier

1. Merkel beging tausendfachen Rechts- und Grundgesetzbruch. Bis heute ungeahndet.

Wenn Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) nun behauptet, dass es niemanden nütze, diese Angelegenheit erneut aufzuarbeiten, so ist das ein Witz und eine Verhöhnung der Deutschen (gemeint sind die  Bio-Deutschen), die täglich Opfer von Raub, Vergewaltigung, Mord und  anderen Schwerverbrechen seitens der Merkel-Invasoren werden.

Es “nützt” selbstverständlich, Herr Pistorius, diese Sache aufzuarbeiten. Aber es wird für Sie und ihre Partei, die neben der CDU größte Verräterpartei der deutschen Geschichte, zu folgenschweren Konsequenzen führen. Genau das war doch, was sie meinten: Es nutzt ihrer Verräterpartei nichts? Nicht wahr?

Es ist nun offenkundig, dass das politische Establishment in Berlin ein Schwerverbrechen durchführte, was in dieser Form einmalig ist in der Weltgeschichte:

  • Merkels Entscheidung ließ Millionen potentielle Terroristen nach Deutschland. (viele der 2015 nach Deutschland ohne jede Kontrolle gekommenen Moslem-Invasoren waren an späteren Attentaten in Frankreich, Belgien und Deutschland beteiligt)
  • Merkels Entscheidung war gegen Recht und Gesetz – und damit ein Rechts- und Verfassungsbruch, der in der Geschichte Deutschlands ebenfalls ohne jedes Beispiel ist.
  • Merkels Entscheidung zwang hunderttausende deutsche Beamte (Polizisten, Bundespolizei, Bundeswehr, Verwaltungsbeamte), ihren Eid, den sie gegenüber Recht und Gesetzt geschworen haben, zu brechen.
  • Anstelle der Verfolgung der politisch Verantwortlichen mit der zwingenden Maßnahme derer Entlassung aus ihren Ämtern, durften diese das deutsche Volk über Jahre weiter belügen. Ohne jede rechtliche oder politische Konsequenz.
  • Stattdessen wurde die Verfolgung der Kritiker dieser Massenimmigration verschärft: Hunderte Strafbefehle ergingen an diese – und manche Kritiker landeten im Gefängnis.
  • Wohlweislich komplett totgeschwiegen von den Systemmedien, die sich erneut als Kollaborateure der Tyrannei erweisen.

Für diese Verbrechen wurden die Verantwortlichen: Merkel, ihre Regierung und die Medien, bis heute nicht zur Verantwortung gezogen. Im Gegenteil. Sie treiben die Flutung Deutschlands noch verstärkt voran und versuchen nun, diese durch den UN-Migratiospakt nachfolgend zu legitimieren.

Was ihnen nicht gelingen wird. Denn Verbrechen – nichts anderes war das, was 2015 geschah – können nicht nachwirkend legitimiert werden. Merkel ist und bleibt schuldig. Und muss, samt allen oben genanten Mitverantwortlichen, lebenslang hinter Schloss und Riegel. Wenn sie Glück hat. Denn auch die Todesstrafe ist eine Option angesichts ihres unfassbaren Verbrechens, das sie dem deutschen Volk zugefügt hat. Dieses Verbrechen hat einen Namen: Völkermord.

2. Merkel ging es 2015 immer nur um eines: Die Umsetzung des von der UN und EU geforderten “Reglements”: Des Austauschs der Völker

Globalisierungsvorstellungen des Establishments: Weltregierung statt Basisdemokratie:

Merkel ist die politische Führerin der NWO (der Papst dessen inoffizielles Oberhaupt (Ich berichtete)). Schon dutzendfach hat sie sich “verraten”. Man muss nur genau hinsehen oder hinhören. Was die wenigsten tun. Und was eigentlich die Aufgabe der Medien wäre – die jedoch solcherlei Selsbt-Outings tunlichst geheimhalten.

So trat Merkel schon  beim evangelischen 2011 Kirchentag ganz offen für die NWO ein:

„Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.“

(Zitat von Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag (s.Foto links))

Zwar nahm sie den Begriff Replacement (Austausch der Völker) noch nicht in den Mund. Doch bekanntlich sind es die Taten, an welchen man Menschen erkennt: Denn Replacement ist das eigentliche Ziel der NWO. Die Zerstörung der Souveränität der Nationen ist eine unabdingbare Voraussetzung, dieses Ziel zu erreichen.

Macht man sich hier nochmals bewusst, dass Merkel nach eigenem Bekunden stets “vom Ende her denkt“, dann heißt dies für das obige Zitat: Gedacht vom Ende (des Replacements) ist ihr Plädoyer war die Aufgabe der staatlichen Souveränität Deutschlands (und anderer Staaten) auf dem Kirchentag ein notwendiger Vorausschritt.

2015 kam “das Ende” ganz überraschend:

Und zwar als Folge der totalen Destabilisierung des nahen Ostens durch die linke Heilsfigur Obama, jenem Präsidenten der US-Geschihcte, der am längsten während seiner Amtszeit Krieg führte (Obama ist “Friedensnobelpreisträger” und der erwiesenermaßen Geburtsmoslem ist (sein kenianischer Vater ist Moslem).

Auch dieses, die komplette Destabilisierung der Länder des nahen Ostens, wurde vom Erfinder der NWO, dem US-Strategen Thomas Barnett (Foto links), als eine unabdingbare Notwendigkeit gefordert, um eine Flüchtlingswelle gen Europa auszulösen. Europa: Denn nur um diesen Kontinent geht es. Israel und die USA haben den UN-Migrationspakt wohlweislich nicht unterzeichnet. Und auch Obama hätte dies nicht getan. Denn das Ziel ist seit 100 jahren die Zerstörung Europas, vor allem Deutschlands, als wissenschaftlich und wirtschaftlich schärfstem Konkurrenten der USA.

Auch die orthodoxen Juden sehen in Europa einen Feind (“Amalek”):

Amalek ist das von Talmudjuden als Ursache der Noch-Nicht-Wiederkehr ihres Messias dargestellte Grundübel, welcher sich, laut den Aussagen vieler Rabbiner, die sich auf Texte der Thora berufen, in allen Gegners der Israeliten, aber vor allem in den Deutschen wiederfindet.

In der jüdischen Überlieferung sind verschiedene Personen, die sich durch besondere Feindschaft gegenüber den Juden hervorgetan haben, dem Stamm Amalek zugeordnet worden.

Orthodoxe Juden schreiben dem Buch Ester einen prophetischen Charakter zu. Haman, der Sohn Hammedatas, war „Agagiter“ (Ester 3,1), ein Nachfahre des letzten Amalekiterkönigs Agag (1. Samuel 15,32f.). Israel habe keinen schlimmeren Feind als Amalek. Bei keinem anderen Volk verlangt Gott, dass ein Name ausgelöscht werde (vergleiche 5. Mose 25,19; 2. Mose 17,14.16).

Einige Rabbis gehen sogar so weit, bestimmte Völker mit den Amalekitern zu identifizieren, wie beispielsweise der Gaon von Wilna, auf den sich Rabbi Joseph Chaim Sonnenfeld berief, als er sich 1898 weigerte, Kaiser Wilhelm II. bei seinem Palästinabesuch zu begrüßen, da die Deutschen von den Amalekitern abstammten.
The First Word: Are Jews still commanded to blot out Amalek? – Jerusalem Post]

Rabbi Joseph Ber Soloveitchik und andere Rabbiner lehren, dass alle Judengener von der Saat Amaleks stammten: Die Palästinenser als Volk wurden mit Amalek gleichgesetzt, seit Rabbi Moshe Ben-Tzion Ishbezari aus Ramat Gan 1974 sie als solche bezeichnete.
[Nur Masalha: The Bible and Zionism: Invented Traditions, Archaeology and Post-Colonialism in Palestine-Israel.]

Dieser Betrachtungsweise schloss sich Rabbi Israel Hess 1980 an.
[Robert Eisen: The peace and violence of Judaism: from the Bible to modern Zionism. Oxford University Press, 2011, S. 152.]

Hess war Rabbi am Campus der Bar-Ilan-Universität und veröffentlichte im Februar 1980 einen Artikel mit dem Titel
„Die Aufforderung zum Völkermord in der Torah“.
[Yisrael Hess: Mitzvot Hagenocide Batorah. In Bat Qol. (Bar-Ilan University) 26. Februar 1980.][Nur Masalha: The Bible and Zionism: Invented Traditions, Archaeology and Post-Colonialism. Zed Books, 2007, S. 150 f. und 199.]

Auf deutsch: Merkel tat 2015 das, was sie auf dem Kirchentag 2011 ansprach: Sie öffnete die Schleusen zur Hölle

Nichts anderes als die Öffnung der Pforten zur Hölle ist das, was die NWO vorsieht. Deren Verteidiger beschreiben dies natürlich mit ganz anderen, mit blumigen Worten.

Der Austausch der Völker, so die NWO-Apologeten, würde am Ende einen andauernden, ewigen und stabilen Frieden mit sich bringen. Doch die Geschichte lehrt, dass man sich vor allem vor jenen Propheten in Acht nehmen muss, die ewigen Frieden prophezeien. Die “Friedensreligion Islam etwa, die dieses tut, hat auf dem Weg ihres “ewigen Friedens” bis heute 300 Millionen Nichtmoslems im Namen des “Friedensbringers” Allah ermorden lassen. Und die “Friedes-Ideologie” Sozialismus hat in nur 90 Jahren über 130 Mio (andere Quellen sprechen von weit über 200 Mio) “kapitalistische” Renegaten” im Namen des von Marx, Engels, Lenin, Stalin und Mao versprochenen “ewigen Frieden s”produziert.

Die NWO-Vertreter gehen noch weiter.

Sie sehen durchaus, dass ihr Austausch der Völker zu Bürgerkriegen apokalyptischen Ausmaßes führen würden. Und sogar zu Kriegen zwischen NWO-Staaten (USA, Europa) und NWO-Verweigerern (Russland, China), die potentiell in einem globalen Nuklearkrieg enden können mit dem Ergebnis, dass von den über 7 Milliarden Menschen nur noch 500 Millionen Menschen überlebt haben werden (nach Angaben der NWO-Vertreter). An deren Ende aber die NWO-Vertreter mit ihrer Führungsmacht USA als Sieger dastehen werden.

Das ist nichts anderes als ein satanisches, oder, um einen irdischeren Begriff zu verwenden:
Ein psychopathologisches Produkt einer pathokratischen Minorität, die sich zum Gott erhoben hat und über die Völker das Armageddon – die
endzeitliche Entscheidungsschlacht  – plant.

Oberster General dieses Armegeddon ist Merkel. Ihre Befehlshaber sitzen (ich habe dies dutzendfach beschrieben) ganz woanders: Vor allem in den von überwiegend Juden kontrollierten Geheimgesellschaften, der jüdisch kontrollierten Hochfinanz und den jüdisch kontrolliertenWelt-Medien.

3. Merkel hat ihr Volk und Europa belogen wie niemand in der Geschichte zuvor.

Merkel behandelt Deutschland so, als wäre es ihr persönliches Eigentum.

  • Doch Deutschland gehört weder Merkel.
  • Noch gehört es den Medien.
  • Noch gehört es den Altparteien oder den beiden Kirchen.
  • Und am wenigsten gehört es jenen Invasoren, denen es als Beute seitens der Regierung versprochen wurde.

Deutschland gehört allein den Deutschen.

Diese und ihre Vorväter haben es im Schweiße ihres Angesichts aufgebaut. Und dank ihrer unvergleichbaren technischen, wissenschaftlichen und ökonomischen Höchstleistungen zu einem – im Vergleich mit den meisten anderen Staaten – Paradies auf Erden gemacht. Niemand hat das Recht, dieses Paradies zu verschenken.

Genau das tut Merkel. Sie verschenkt Deutschland an Menschen, die mit Deutschland nichts zu tun haben.

Das ist mehr als nur Hochverrat: Das ist, ich wiederhole mich hier bewusst, Völkermord. Der uns jedoch nicht als solcher benannt, sondern als dessen Gegenteil verkauft wird: Als eine angeblich “alternativlose” humane Antwort auf die Zeichen der Zeit.

So reden Verbrecher: Für einen Bankräuber sind seine Bankeinbrüche ebenfalls “alternativlos”. Ohne sie müsste er arbeiten gehen. Was er nicht will. Für die Feinde Deutschlands ist die Vernichtung Deutschlands “alternativlos”. Alles andere wäre wirkungslos und ohne Bedeutung.

Merkel samt Regierung sind nicht nur Feinde Deutschlands:
Sie sind die schlimmsten Feinde, mit denen es Deutschland in dessen gesamter Geschichte zu tun bekam.

Sie sind Feinde, die in Gestalt Deutscher die zentralen Machtpositionen Deutschlands besetzt haben – und die die enorme Wirtschaftskraft der Deutschen nicht dazu benutzen, um ihren Nutzen zu mehren (wie es der Kanzler-Eid befiehlt), sondern um diese Wirtschaftskraft zu einem mächtigen Hebel der Vernichtung jener umzulenken, die diese Leistung überhaupt erbringen: den Deutschen.

Merkel hat uns von Anfang an belogen, als sie uns beschwor, dass die Aufnahme der “Kriegsflüchtlinge “(ganze 1-2 Prozent wurden als solche anerkennt, beim Rest handelt es sich um Kalergi-Menschenmaterial) ein” alternativloses” Gebot der Humanität sei. Allein dass eine Völkermörderin den Begriff Humanität in den Mund nimmt, ist ein Affront nicht nur gegenüber der Humanität, sondern gegenüber ihrem Volk, das in die Schlachthäuser des Islam zu schicken sie sich entschieden hat.

Ihr und ihrer Entourage gebührt die härteste Strafe, die es für Völkermord gibt.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
199 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments