ÜBER DIE VERSCHWIEGENEN VERBRECHEN DER ALLIIERTEN AN DEN DEUTSCHEN NACH DEM ZWEITEN WELTKRIEG

Von Michael Mannheimer, 19. November 2018

WER DIE VERGANGENHEIT NICHT KENNT, KANN  DIE GEGENWART NICHT VERSTEHEN.

„In Deutschland ist das, was man über den Zweiten Weltkrieg weiß, nicht wahr. Und was wahr ist, ist unbekannt.“

Das sagen US-Historiker und Militärs, die das Ende des zweiten Weltkriegs als Zeitzeugen miterlebt haben.

Es gibt immer wieder Stimmen, die meinen, man solle die Vergangenheit doch ruhen lassen.

Insbesondere jene des zurückliegenden Zweiten Weltkrieges. Das Herumstochern in diesem bis dato verheerendsten Krieg der Menschheitsgeschichte „nütze nichts“. Diese Stimmen haben Unrecht. Denn nichts hat bis heute so fatale Folgen wie der Zweite Weltkriege – und ebenso der erste Weltkrieg, aus dem der zweite hervorgegangen ist.

Der innerdeutschen Feinde Deutschlands (Linksparteien, Kirchen, Gewerkschaften, Medien) nutzen die angebliche, aber faktische nicht existente „Alleinschuld“ Deutschlands an den beiden Weltkriegen als Hauptmotiv für ihre aktuelle Politik der Vernichtung eben dieses von ihnen gehassten Deutschlands. Gehasst wegen jener beiden Weltkriege, die nach Meinung vieler Menschen, „Vergangenheit“ seien und daher auch als Vergangenes „vergessen“ werden sollten. Mit dieser Haltung übergibt man die Interpretation der Geschichte und der aus dieser folgenden Umsetzung der aktuellen Politik allein dem Gegner.

Was außerdeutsche Feinde anbetrifft, haben diese – begründet durch die beiden Weltkriege, welche diese wahrheitswidrig den Deutschen in die Schuhe schoben – Vernichtungsplänen gegenüber Deutschland entworfen, die bis heute gelten. Und die ganz aktuell so weit durchgesetzt werden wie niemals zuvor.

Kaum ein Deutscher weiß, dass der Morgenthau-Plan* nicht nur ein Plan, war, sondern unmittelbar nach der Kapitulation Deutschlands von den Amerikanern umgesetzt wurde:

  • Auf DEN „Rheinwiesen-Lagern“ (Foto unten) ließ man vmlt. Millionen deutsche Kriegsgefangene verhungern.

    Mit Absicht.Man erprobte dort die Umsetzung des Morgenthau-Plans*: Dieser sah den Massenmord an Deutschen vor.

  • OBEN: RHEINWIESEN-MASSENMORD an deutschen Kriegsgefangenen 1945
  • Geplant war die Vernichtung von bis zu 40 Prozent des deutschen Volkes.

    * Der Morgenthau-Plan vom August 1944 war ein von dem jüdischen US-amerikanischen Finanzminister Henry Morgenthau veranlasster Entwurf zur Umwandlung Deutschlands in einen Agrarstaat nach dem absehbaren Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg. Das sollte langfristig verhindern, dass Deutschland je wieder einen Angriffskrieg führen könne.

    Der Plan, den Morgenthau am 2. September 1944 niederlegte, sah eine Teilung Deutschlands in einen Norddeutschen Staat, einen Süddeutschen Staat und eine Internationale Zone sowie eine komplette Deindustrialisierung und die Umwandlung in ein Agrarland, einhergehend mit einer drastischen Dezimierung der Bevölkerung im Zeitraum von 20 Jahren vor. Morgenthau befürwortete auch eine Sterilisation aller Deutschen unter 40 Jahren.[Vgl.: Richard Bassett: Hitlers Meisterspion – Das Rätsel Wilhelm Canaris, Böhlau-Verlag, Wien 2007, S. 182]

  • Tausende deutsche Kriegsgefangene wurden mit Bulldozern lebendig begraben.
    (
    wie man dies nur aus China kannte, wo die dortigen japanischen Besatzer dies in ähnlicher Form mit chinesischen Zivilisten taten (Massaker von Nanjing).

Was die US-gesteuerte deutsche  Lumpenpresse gerne verschweigt:

  • Auch die Alliierten hatten Massenvergewaltigungen an deutschen Frauen begangen.
    Weit über 100.000 sollen es gewesen sein. Vor allem die amerikanischen triebgesteurerten Soldaten sollen sehr aktiv gewesen sei.
    *
  • Die Deutschen Journalisten standen unter strenger amerikanischer bzw. britischer Aufsicht. Sie hatten umzusetzen, was die psychologische Kriegführung vorgegeben hatte. Hauptziel war, dass „die Deutschen ihre Kollektivschuld eingestanden und von ihrer Minderwertigkeit überzeugt wurden“, wie Helmuth Mosberg in seiner auch als Buch erschienenen Dissertation „Reeducation – Umerziehung und Lizenzpresse im Nachkriegsdeutschland“ schreibt. Jeder Journalist hatte ein Umerzieher zu sein. (Quelle)
    *
  • Nahezu alle geständnise über die angebölichen Greuel, aber besonders über die Zahl der angeblich 6 Millionen in Ausschwitz ermordeten Juden, wurden unter schwerer Folter der aliierten erpresst.
    Besonders der Lagrleiter von ausschitz,  Höß, erlitt schwerset folter, bis er die von juden vorgegene zahl 6 millionen „eingestand“. (Diese zahl ist eine Zahl aus der Kabbala – und wurde in der Newe York times mehrrfach, ein halbes dutzend Mal, lange vor dem ersten und zweiten Weltkreig als angebliche Oopferzahlen der Juden genannt.
    *
  • Der Leitende Redakteur des Spiegels, Fritjof MEYER, faßte die Behandlung, die Rudolf HÖSS erfuhr, in seiner Studie zu den Auschwitz-Opferzahlen wie folgt zusammen: „Nach drei Tagen Schlafentzug, gefoltert, nach jeder Antwort verprügelt, nackt und zwangsweise alkoholisiert, war die erste Vernehmung >unter schlagenden Beweisen< zustande gekommen, so berichtete auch HÖSS selbst: ‚Was in dem Protokoll drin steht, weiß ich nicht, obwohl ich es unterschrieben habe. Doch Alkohol und Peitsche waren auch für mich zuviel.’“ (Fritjof MEYER, >>Die Zahl der Opfer von Auschwitz<<, in: Osteuropa, 52. Jg., Nr. 5, Mai 2002, S. 639.)
    *
  • Die SS-Wachleute mussten diese Folter mit ansehen – und „bestätigten“ danach weitestgehend  „freiwillig“ die ihrem Chef unter Folter erpressten „Geständnisse. Dennoch wurden seine „Aussagen“ als „Geschichtsquelle“ gewertet und zur Grundlage der Geschichtsschreibung über Auschwitz und vor allem zur Grundlage der Nürnberger Prozesse gemacht.
    *
  • Höß zu den Todeszahlen in Auschwitz, bevor er sich unter Folter auf die Zahl 6 Millionen festlegte:

„Die Zahl der in Auschwitz zur Vernichtung eingelieferten Juden gab ich in früheren Vernehmungen mit 2,5 Millionen an. Diese Zahl stammt von Eichmann, der sie kurz vor der Einschließung Berlins, als er zum Rapport zum RFSS befohlen war, meinem Vorgesetzten, Gruppenführer Glücks gab…

Nach jeder größeren Aktion mussten in Auschwitz alle Unterlagen, die Aufschluss über die Zahl der Vernichteten geben konnten, laut RFSS-Befehl verbrannt werden. […] Ich selbst wußte nie die Gesamtzahl, habe auch keine Anhaltspunkte, um sie wiedergeben zu können. Es sind mir lediglich noch die Zahlen der größeren Aktionen in Erinnerung, die mir wiederholt von Eichmann oder dessen Beauftragten genannt worden waren. […]

Ich halte die Zahl 2,5 Millionen für viel zu hoch. Die Möglichkeiten der Vernichtung hatten auch in Auschwitz ihre Grenzen. Die Zahlenangaben ehemaliger Häftlinge sind Phantasiegebilde und entbehren jeder Grundlage.“

Kommandant in Auschwitz, ISBN 978-3-423-30127-5, S. 252
  • Zahlose Juden, die sich als Ausschwitz-Überlende darstellten, waren niemals in Auschwitz gewesen.
    Es handelte sich um Lügner, die auf das damals publizistisch und monetär wertvolltse Pferd aufsprangen (ausschwitz-Überlebden wurden von deutschland großzügig entschädigt) – und

Ernest Hemingway„Ich töte gerne“

Am 25. September erschien im „FOCUS“ ein Bericht, der es in sich hat – und der gleichwohl aus den nachfolgenden Berichterstattungen der deutschen Median vollkommen ausgeblendet wurde.

Es ging um die Lust am Töten des Literaturnobelpreisträgers Hemingway, der nicht nur zahlloses Großwild in Afrika umbrachte, sondern sage und schreibe 122 wehrlose deutsche Kriegsgefangene mit Lust tötete. Und sich damit auf einer ebene mit Che Guevara befindet, der eine ähnliche Lust am bloßen Töten von Gefangenen hatte – diese Lust aber noch dahingehend steigerte, dass er die Gefangenen entweder selbst oder durch andere zu Tode foltertern ließ. Ohne das Ziel zu haben, ein Geständnis zu erlangen.

Beide, Che Guevara und Ernest Hemingway sind damit ohne Frage Kriegsverbrecher – und die Vita dieser beiden „Helden der Linken“ muss neu geschrieben werden. O-Ton Focus:

Ernest Hemingway„Ich töte gerne“

Nobelpreisträger Ernest Hemingway brüstete sich, 122 deutsche Kriegsgefangene erschossen zu haben – eine Spurensuche.

Günter Grass hatte Glück. Als der Angehörige der Waffen-SS im April 1945 in amerikanische Gefangenschaft geriet, war ein anderer späterer Literaturnobelpreisträger eben in die USA zurückgeflogen: Ernest Hemingway. Wäre Grass ihm in die Hände geraten, hätte ihm dies passieren können:

„Einmal habe ich einen besonders frechen SS-Kraut umgelegt. Als ich ihm sagte, daß ich ihn töten würde, wenn er nicht seine Fluchtwegsignale rausrückte, sagte der Kerl doch: Du wirst mich nicht töten. Weil du Angst davor hast und weil du einer degenerierten Bastardrasse angehörst. Außerdem verstößt es gegen die Genfer Konvention.“ „Du irrst dich, Bruder, sagte ich zu ihm und schoß ihm dreimal schnell in den Bauch, und dann, als er in die Knie ging, schoß ich ihm in den Schädel, so daß ihm das Gehirn aus dem Mund kam, oder aus der Nase, glaube ich.“

Das schrieb Hemingway am 27. August 1949 seinem Verleger Charles Scribner.

Ernest Hemingway war ein begeisterter Jäger zu Wasser und zu Lande. Man kennt die Trophäenbilder des Großwildjägers, seine Lust am Stierkampf und seine Reportagen. „Ich töte gerne“, hatte er sogar verlautbart.

1944 folgte Hemingway als Kriegsberichterstatter den alliierten US-Truppen in die Normandie. Acht Monate, bis zum 6. März 1945, begleitete er das 22. Regiment der Vierten Infanterie-Division im Rang eines Offiziers, bemerkenswerterweise teils auch im Auftrag des OSS, der Vorgängerorganisation der CIA. „Wir habens hier sehr nett und lustig, viele Tote, deutsche Beute, viel Schießerei und jede Menge Kämpfe“, schrieb er an Mary Welsh

Am 2. Juni 1950 berichtete Hemingway Arthur Mizener, dass er 122 Deutsche getötet habe. Eines seiner letzten Opfer sei ein junger, auf einem Fahrrad flüchtender Soldat gewesen – „ungefähr im Alter meines Sohnes Patrick“. Er habe ihm mit einer M1 von hinten durch das Rückgrat geschossen. Die Kugel zerfetzte die Leber.Dass der Nobelpreisträger gegen die Genfer Konvention verstoßen hat, verschweigen selbst seine Bewunderer nicht. Mit der Zahl und Details konfrontiert, wiegeln sie aber meist ab: Man müsse verstehen, es sei Krieg gewesen. Hemingway hat zwar immer dick aufgetragen, den Macho demonstriert – aber was trieb ihn ohne Not zu diesem Eingeständnis? Die Briefe blieben bis heute in allen Ausgaben unkommentiert. Obwohl es keinen Zeugen für die 122 Morde gibt, mit denen er prahlt, sind jedoch nicht wenige Verehrer entsetzt über den „Massenmörder an deutschen Kriegsgefangenen“ (Alfred Mechtersheimer): Die Stadt Triberg im Schwarzwald setzte daraufhin 2002 ihr Festival „Hemingway Days“ ab.

Grass gehörte einer Verbrecherorganisation an, Hemingway bekennt sich zu Kriegsverbrechen – wie nobel ist der Nobelpreis eigentlich noch? Quelle

Lesen Sie in der Folge den Bericht zu bis heute in Schulen und Universitäten weitestgehend verschwiegenen Kriegsverbrechen apokalyptischen Ausmaßes an deutschen Kriegsgefangenen. Begangen von den US-Streitkräften. Also jenen, die sich, zusammen mit den Russen und Engländern, sich so gerne als Befreier des Terror-Regimes der Nazis brüsten. Die gleichwohl binnen kürzester Zeit einen Terror gegen Deutsche entfachten, der jenem der Nazis in nichts nachstand.

 


Die Rheinwiesenlager vom Sommer 1945

 by Michael Palomino

 
Links: Falsches Auschwitz-Foto mit „amerikanischen“ Soldaten und deutschen Leichen auf einem Lastwagenanhänger
Rechts: Deutsche Frauen in einem Rheinwiesenlager in Rest-Deutschland 1945

 

Von den Rheinwieselagern zu den deutschen KZs – deutsche Leichen als jüdische Leichen

Rheinwiesenlager: Video-Protokoll:
„Die Rheinwiesenlager – Unglaublichkeiten“ (35min.)

Filme, Zeugenaussagen, ca. 1 Million Tote
10.000e deutsche Leichen unter den Rheinwiesen
100.000e deutsche Soldatenleichen in Belgien (Quelle)

Ein „Ami“-Soldat bewacht in einem Rheinwiesenlager Deutsche in einem Käfig hinter Stacheldraht
Leichenfeld mit deutschen Leichen, bewacht von einem Ami-Soldat mit rundem Helm in dickem Mantel: 24min.36sek.

Quelle

Deutsche Leichen aus den Rheinwiesenlagern werden als jüdische Leichen präsentiert

Video: „Die ganze Wahrheit über die grosse Lüge“ – deutsche Leichen vom Sommer 1945 wurden von den „Amis“ als jüdische Leichen ausgegeben – KZ Auschwitz war Rüstungsfabrik – Partisanenkampf in Osteuropa war ohne viele deutsche Morde – Juden waren oft woanders hingeflüchtet – Massenmord nach dem Krieg ist für die „USA“ und für GB „normal“


Falsches Auschwitz-Foto mit „amerikanischen“ Soldaten und deutschen Leichen auf einem Lastwagenanhänger
Zeitungsschlagzeile: Briefe enthüllen. Hemmingway erschoss im Sommer 1945 122 deutsche Kriegsgefangene

Quelle

Deutsche Leichen als jüdische Leichen für Hitchcocks KZ-Filme: Falsche Leichen aus den Rheinwiesenlagern, falsche Lastwagen, Duschen und Krematorien etc.

Alfred Hitchcock, Portrait von 1956, ein Betrüger, Fälscher und Rufmörder gegen Deutsche

1. Rheinwiesenlager mit abgemagerten, deutschen Soldaten und deutschen Leichenhaufen — 2. Hitchcock gibt die abgemagerten, deutschen Soldaten und die deutschen Leichenhaufen als jüdische Opfer aus — 3. Das Prinzip des Filmschnitts beim kriminellen Herrn Hitchcock — 4. Juden, die deutsche Konzentrationslager erlebt haben: Musik, Theater, Fussball etc. — 5. Der Einfluss der gefälschten KZ-Filme von Hitchcock auf den Nürnberger Prozess – wo ist das Kriegstribunal für die kriminellen „USA“? — 6. Kein Massenmord an Juden in deutschen Konzentrationslagern – andere Stätten des Massentods (Quelle)

Die Erforschung der französischen und „amerikanischen“ Kriegsgefangenenlager 1945-1948 durch James Bacque 1986-1989

Wie die Forschung von James Bacque und Jessica Daniel 1986 in Frankreich bei Bordeaux begann – Archive in Vincennes, Koblenz, Paris und Washington – Hilfe von Militärhistorikern – Todesraten – das Buch „Other Losses“ 1989 – Es wird festgestellt: Eisenhower ist ein Massenmörder (Quelle)

Eisenhowers Todeslager: Das letzte schmutzige Geheimnis des Zweiten Weltkriegs

Übersetzung des Artikels in Saturday Night 1989 über die Rheinwiesenlager (Quelle)

Eisenhower ist ein Massenmörder mit 750.000 Toten in Rheinwiesenlagern und einem Hunger-Regime im besetzten Deutschland, er blockierte alle Hilfe aus Südeuropa und aus der Schweiz

Der Meisterlügner Hitchcock war mit dem Massenmörder und Zionisten Eisenhower unterwegs in Deutschland.

Massenmörder Eisenhower hatte die Rheinwiesenlager organisiert mit 5 Millionen deutschen Kriegsgefangenen, davon starben in 6 Monaten 1 Million (750.000 auf „amerikanischer“ Seite und 250.000 auf französischer Seite). Die Zionisten hatten schon seit 1942 immer wieder in der Welt Propaganda gemacht, in deutschen Konzentrationslagern würden Juden „vergast“. Nun war das aber alles eine grosse Lüge, denn die deutschen Konzentrationslager standen unter der Kontrolle des Roten Kreuzes UND gleichzeitig unter der Kontrolle der Zionisten, die sich überall frei bewegen durften! Um die Propaganda nun zu „bestätigen“, gab Zionist Eisenhower dem Filmemacher Hitchcock einen Auftrag: Mache Filme, so dass alle Leute in der Welt glauben, dass die Gerüchte über den deutschen Massenmord an den Juden stimmen. Sie sollen es glauben. Das war ganz einfach: Hitchcock filmte ein paar Rheinwiesenlager und sagte einfach, die abgemagerten Deutschen und die deutschen Leichen seien alles Juden – und fertig war der Film. Sie liessen auch deutsche Leichenhaufen der Rheinwiesenlager durch Deutschland fahren und zeigten die Leichenhaufen auf Lastwagen in deutschen Konzentrationslagern und sie behaupteten, das seien alles jüdische Leichen. Und diese Lüge wurde mit Waffengewalt durchgesetzt und in der ganzen Welt verbreitet. (Quelle)

Nun, die Hauptfehler, an denen man diese Lügen von Eisenhower und Hitchcock erkennen kann, sind die folgenden:

  • Die deutschen Leichen aus den Rheinwiesenlagern tragen – wenn sie Kleider tragen – KEINE deutsche, gestreifte Häftlingsuniform im Zebra-Muster, sondern meistens Reste der grauen Soldatenuniform der Wehrmacht
  • Die deutschen Leichen tragen keine tätowierten Häftlingsnummern
  • Und es sind an den Leichen auch keine Erdreste vorhanden und wurden noch nie ausgegraben, sondern diese Leichen sind „frische“ Leichen.

Die Journalisten merkten das nicht und meinten seit 1945, das NS-Regime habe Millionen Juden umgebracht.
Dabei war es genau umgekehrt: Die kriminellen Alliierten haben 1 Million deutsche Soldaten in den Rheinwiesenlagern umgebracht und haben dann die Leichen auch noch als jüdische Leichen ausgegeben. Um die Lüge zu perfektionieren, wurden für die deutschen Konzentrationslager auch noch Seuchen erfunden, die die „Ursache“ für die Leichen sein sollten…

Links: Die Karte von Deutschland, Frankreich und Belgien mit den Todeslagern für deutsche Soldaten unter Eisenhowers Oberbefehl 1945-1948

Rheinwiesenlager mit abgemagerten, deutschen Soldaten und deutschen Leichenhaufen

(Quelle) Die Rheinwiesenlager von 1945 mit 5 Millionen gefangenen deutschen Soldaten in Deutschland wurden planmässig unterschlagen. Der Deutschen-Hasser Eisenhower hatte noch nicht genug, dass er in Dresden über 230.000 Deutsche umgebracht hatte. In den Rheinwiesenlagern liess Eisenhower willentlich 750.000 deutsche Soldaten sterben, und 250.000 weitere entfallen auf die ab Juli 1945 eingerichtete französische Zone, die Eisenhowers Todeslager übernahm. Dies wurde nicht bekannt, weil es 1945 in Deutschland keine Zeitungen gab und das Rote Kreuz scheinbar keine guten Pressesprecher hatte. Sogar „US“-Präsident Truman war nicht darüber informiert, was genau in Deutschland in der „amerikanischen“ Zone vor sich ging, aber der Morgenthau-Plan wurde ausgeführt, um so viele Deutsche wie möglich auch noch nach dem Krieg zu töten. Dabei waren die Rheinwiesenlager nur der Anfang, denn die von Zionist Eisenhower absichtlich provozierte Hungernot in Rest-Deutschland forderte zwischen 1945 und 1950 nochmals 5 Millionen Deutschen das Leben. Stattdessen durften die Amis aber in der Schweiz Ferien machen und die schweizer Presse verschweigt bis heute (2013) – obwohl sich der Sitz des Internationalen Roten Kreuzes in der Schweiz in Genf befindet – den Massenmord in den Rheinwiesenlagern unter dem Massenmörder Eisenhower…

Hitchcock gibt die abgemagerten, deutschen Soldaten und die deutschen Leichenhaufen als jüdische Opfer aus

Eisenhower war ein rassistischer Zionist und ein Bibel-Jehova-Rassist. Seine Chefs waren die Zionisten Baruch (Financier und Börsenspekulant) sowie der Zionist Morgenthau, der möglichst viele tote Deutsche und ein machtloses oder sogar entvölkertes Deutschland sehen wollte. Der Zionist Eisenhower wollte nicht nur so viele Deutsche wie möglich umbringen, sondern er hatte Hitchcock als „Freund“ mit dabei, der nun KZ-Filme herstellte mit der Behauptung, „die Deutschen“ hätten „6 Millionen Juden vergast“. Dafür wurden die deutschen Leichen aus den Rheinwiesenlager gefilmt und in ganz Deutschland herumgefahren und bei den „befreiten“, deutschen Konzentrationslagern als jüdische Leichen präsentiert.

Analyse von Hitchcock-Filmen: Einige Fälschungen und Beweise

Bei der Analyse der Hitchcock-Filme kann man klar die Fälschungen erkennen, wie man an den unten angegebenen Details sieht. Beginnen wir mit den Helmen. Deutsche Helme hatten Ohrenschutz und Nackenschutz, „amerikanische“ Helme aber waren kreisrund ohne Ohren- und Nackenschutz.

Eisenhower und Hitchcock trieben den Betrug mit Leichen auf die Spitze.

Die deutschen Leichen wurden zum Teil auch in ganz Deutschland herumgefahren, in den KZs aufgeschichtet und dann der Bevölkerung als jüdische Leichen vorgeführt. Dieser Massenbetrug wird dadurch klar,

  • Dass bei den vorgeführten Leichen die tätowierten Häftlingsnummern fehlen
  • Dass – wenn die Leichen noch Kleider anhaben – es sich um Kleider von deutschen Uniformen handelt und nicht um Häftlingsuniformen, die die jüdischen Häftlinge anhatten
  • Dass an den Leichen keinerlei Erdrechte vorhanden sind und somit die Leichen auch nicht irgendwo ausgegraben waren, sondern es handelte sich um frische Leichen von Personen, die erst kürzlich gestorben waren.

Die „amerikanische“ Besatzungsmacht hat Auschwitz als „Hauptstätte“ des Judenmords auserkoren, obwohl nie ein „amerikanischer“ Soldat in Auschwitz war.

Nun, es wurde in einem der Rheinwiesenlager einfach ein Dorf nachgebaut, das so aussah wie Auschwitz. Die Fälschungen sind aber leicht an den „amerikanischen“ Helmen zu erkennen…

Beispiele von Fälschungen aus Bergen-Belsen

Befreiung von Bergen-Belsen, gut ernährte, jüdische Häftlinge mit deutschen, gestreiften Häftlingsanzügen und Mützen
an einem kühlen Tag im nasskalten April 1945, 15. April 1945 [5]. Andere Webseiten meinen, das Foto sei aus Dachau. (Quelle)

Gelogene Szenen zu Bergen-Belsen

Hitchcock hat ein paar Fehlerchen gemacht: Er sagt im Film selber, die Gefangenen seien „Soldaten“ („soldiers“).

  • Und da sind Frauen, die die Gefangenen begrüssen – also deutsche Frauen, die die deutschen Soldaten begrüssen – es sind sicher nicht polnische Frauen, die deutsche Juden begrüssen.
  • Und da fahren im Film alliierte Lastwagen mit dem Fünfzackstern der Amis auf der Motorhaube herum.
  • Und alle Gefangenen, die graue, dunkle Kleider tragen, sind DEUTSCHE KRIEGSGEFANGENE,
  • vor allem diejenigen, die einen weissen „Turban“ um den Kopf tragen, also dicke, weisse Kopfverbände nach Kopfverletzungen im Gefecht.
  • Typhus-Leichen in Bergen-Belsen sollen erst 9 Tage nach der Befreiung begraben worden sein,
  • und die angeblichen Typhus-Leichen weisen nur teilweise und unregelmässige Flecken auf, oft aber auch gar keine.
  • Im Film tritt ein Arzt ohne Arztkittel auf, der sich Dr. Klein nennt.
  • Und am Ende behaupten die Engländer, in Bergen-Belsen habe Typhus geherrscht, indem sie eine englische Tafel „Typhus“ aufstellen und ein Labor mit „Londoner Studenten“ erfinden.

Typhus käme von zu wenig Suppe und von zu wenig Wasser, behauptet Lügner Hitchcock wortwörtlich. Nun, wenn es in Bergen-Belsen Typhus gegeben hätte, dann hätte die deutsche Lagerleitung sicher selber eine Warntafel auf Deutsch aufgestellt – und in Abstimmung mit dem Roten Kreuz!

Gemäss dem Lügenbaron Hitchcock haben in Bergen-Belsen sogar jüdische Kinder gut überlebt und sogar ein Neugeborenes:

Im Lager von Belsen überlebten über 200 Kinder unter 12 Jahren.
(orig. Englisch: „There were more than 200 children under 12 years old still alive in Belsen camp.“

 

Die Szene kann nicht vom April 1945 stammen, denn der April 1945 war kalt und nass mit viel Regen und sogar Schnee. Niemand lief da oben ohne rum. Der Lügner Hitchcock behauptet, das sei ein jüdischer Häftling während der Befreiung des Lagers im April 1945…

Quelle


Literatur über die Rheinwiesenlager

Gesamtdarstellungen über die Rheinwiesenlager 1945-1948

— Kurt W. Böhme: Die deutschen Kriegsgefangenen in amerikanischer Hand (mehrere Bände)
— James Bacque: Der geplante TodVideo: Die Rheinwiesenlager: http://www.youtube.com/watch?v=Z3bmKhBKZO8Video: Eisenhower’s Rhine-Meadows Death Camps – Documentary: http://www.youtube.com/watch?v=hbp61fOVFaE (1h30min.)Berichte von Überlebenden von einzelnen LagernLager Andernach (A-11) und Miesenheim:
Franz Josef Heyen / Eugen Keller / Klaus Schäfer: Die deutschen Kriegsgefangenenlager in Andernach und Miesenheim 1945 – Andernacher Beiträge 8Lager Bad Kreuznach (A-3)
Fritz Lippbacher: Meine Erlebnisse in der amerikanischen Kriegsgefangenschaft. Bericht über das Lager Kreuznach 27.4. – 25.6.1945
Auszug: http://www.profilm.de/dokumente/Lager-Kreuznach.htmLager Bretzenheim (A-6)
— Erich Werner, Kriegsgefangenenlager Bretzenheim, Bretzenheim,  1998
— Rolf Spenner, Tränen, Tod und tausend Qualen, Kriegsgefangenenlager Bretzenheim, Pfaffen-Schwabenheim, 4. Auflage, 1995Lager Büderich (A-4)
— Paul Jäger: S. Lager BüderichLager Remagen (A-2) und Sinzig (A-5)
— Wolfgang Gückelhorn / Kurt Kleemann: Die Rheinwiesenlager von Remagen und Sinzig. Fakten zu einem Massenschicksal 1945. Eine Dokumentation (das Buch bestreitet die Angaben, dass es bei den Rheinwiesenlagern eine Million Tote in den Rheinwiesenlagern gegeben habe und bezieht sich auf einen „Ehrenfriedof“ in Bodendorf mit 1212 Toten und unterschlägt die Massengräber bei den Rheinwiesenlagern und die Massengräber in Belgien)..— Günter Eich: Gedicht „Blick auf Remagen“Lager Remagen „Goldene Meile“:

  • R. Gerrit Hübner: Das Lager: Nur wer glaubt, wird Wunder sehen. 2. Auflage. Daniel-Verlag, Lychen 2007, ISBN 978-3-935955-37-9.
  • Wolfgang Gückelhorn: Das Ende am Rhein: Kriegsende zwischen Remagen und Andernach. Helios, Aachen 2005, ISBN 3-938208-06-6.
  • Karlheinz Grohs, Friedensmuseum Brücke von Remagen e. V. (Hrsg.): Die schwarze Madonna von Remagen – 1945: Kriegsgefangen am Rhein – Gedenken und Erinnerung. Grohs, Remagen 1993, ISBN 3-9803143-1-6.
  • Arno Münnich: Die goldene Meile von Remagen : deutsche Soldaten in amerikanischer Gefangenschaft 1945. Frieling, Berlin 2003, ISBN 3-8280-1966-8.

Lager Sinzig (A-5)
— Fritz Mann: Frühling am Rhein, Frankfurt / Main 1950

Lager Rheinberg (A-1)
— Heinz Janssen: Kriegsgefangener in Rheinberg
— Josef Nowak: Mensch auf den Acker gesät
Quelle: https://wahrheitinside.wordpress.com/2016/01/23/3-todesplaene-fuer-das-nachkriegsdeutschland-der-morgenthau-kaufmann-hooton-plan/

 

Quellen:


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

128 Kommentare

  1. Da gewinnt der Spruch: „Hitchcocks Leichen sind die besten“ noch eine ganz andere – MAKABRE – Bedeutung!

    Es sieht so aus, als hätten uns die „Umerzieher“ mit der Verherrlichung solcher Personen wie Hemingway oder Hitchcock nicht nur VERHÖHNEN wollen, sondern damit auch ihre EIGENEN Verbrechen VERTUSCHEN wollen.

    Das muß „aus den Köpfen raus“ – nicht um Verbrechen auf deutscher Seite zu relativieren – sondern damit solche Personen nicht auch noch weiter „verherrlicht“ werden, die sich schwerer Kriegsverbrechen schuldig machten und IMMMER NUR „die Deutschen“ im Bewußtsein vor allem junger Menschen als „DIE Bösewichter der Geschichte schlechthin“ angesehen werden.

    Nur so kann eine Jugend heranwachsen, die zur SELBSTVERTEIDIGUNG gegen ihre Feinde fähig ist – nicht zuletzt auch gegen den Islam. Siehe dazu auch die Einleitung zum Buch „Der Krieg, der viele Väter hatte“ von G. Schultze-Rhonhof, ein einzigartiges Werk, das zukünftig Grundlage des Geschichtsunterrichts über den 2. WK sein müßte, um die linken, bolschewistischen Geschichtsfälschungen zu ersetzen, die heute das Bildungswesen bis hin zum „Guido-Knopp-Desinformations-Fernsehen“ beherrschen und gedankenlos nachgeplappert werden!

    • Da muss aber noch mehr aus den Köpfen raus!!!

      Zum Beispiel die Lüge, dass Deutschland die Hauotschuld an zwei Weltkriegen mit Millionen Toten hätte.

      Deutschland hat noch nie einen Weltkrieg begonnen!!!

      Hinter WK1 und 2 stecken die Angloamerikaner.
      Nach Eröffnung der Bagdadbahn wollte insb. England einen lästigen Konkurrenten loswerden.

    • @ Alter Sack

      aus einem ganz anderen Zusammenhang habe ich von Hitchcock gehört, daß er schwergradig pervers und satanistisch gewesen sein muß.
      Was vom Psychogramm durchaus zu seinen Filmen passen würde.
      Und meine Informationen sind älteren Dates, als diese neuerdings aufkommenden Zeitungsrecherchen. Also aus den späten 70gern.

      Besonders die Rolle der Frau als willenlose Puppe und hilfloses Opfer gefiel ihm sichtlich gut.

      Von ihm werden Dinge erzählt, wie man sie von den heutigen pervers-satanistischen Kreisen der Oberen Zehntausend erzählt.

      https://www.welt.de/vermischtes/article159190122/Es-war-sexuell-es-war-pervers-und-es-war-haesslich.html

      Und das ist nur die Spitze vom Eisberg.
      Ich vermute Ausmaße wie bei Pizza-Gate und Co.

      Hitchcock klingt auch eher nach einem Nickname – to hitch =
      https://www.dict.cc/englisch-deutsch/to+hitch.html

      Etwas vorwärtsruckeln und cock ist weitgehend bekannt.
      https://www.dict.cc/?s=cock

      Für mich klingt das nach einem Nicknamen aus irgendwelchen eingeschworenen Sexorgien-Betreiber-Kreisen.

      Wohingegen bei Hemingway gleich andere amerikanisierte Namen aufleuchten, die mit „way“ enden und sehr reichen jüdischen Clans zugehören.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Jüdischer_Name

      Heming ist ein Ortsname in Österreich. Es gibt viele jüdische Ortsnamen.
      Weg nach Heming, oder Heming-Weg.

      Bei Hemingways vita fällt auf, daß auch er aus eher reichen Kreisen stammt, Ärzte darunter, arrivierte Musiker, wer sonst kann sich schon als Hobby Großwildjagd leisten.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Ernest_Hemingway

      Das Abknallen selbst scheint bei gewissen sehr reichen Kreisen schwer in Mode zu sein, sie zahlen extrem gut für Menschenjagden, auch heute noch.

      Es gibt hunderte von einschlägigen meist in den USA produzierten Movies zu diesem Thema.

      Vieles ist nicht belegbar, was man so erfahren hat. Daher eine Hörensagen-Geschichte.
      Aber wenn man sich die heute in Hollywood produzierten Horror-Thriller vor Augen führt, die Themen haben sich nicht besonders stark geändert, nur wird deutlicher ausgeführt, früher wurde mehr angedeutet. Entsprechend der Wahrnehmungsgewohnheit des Publikums.

      Solche Brutalitäten, wie man sie heute zu sehen bekommen kann, hätte damals große Proteste in der Bevölkerung hervorgerufen.

      Aber vom Ansatz her ist alles da.

    • @Alter Sack

      Achte mal darauf, mit was ich mich für Idioten auf der Seite von UBasser abgeben muss, wenn es um Michael Mannheimer geht.

      Ab hier, nur mal so als ein Beispiel von vielen.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/10/16/wahlen-in-der-brd-oder-wie-man-die-realitaet-verweigert/#comment-41231

      Fakt ist, ich verbreite eben die Seite von Michael Mannheimer, so gut wie es mir eben möglich ist.

      Letztes Beispiel hier.

      https://www.lupocattivoblog.com/2018/11/19/integrationsfahrplan-transnistriens-optionen/#comment-229386

      Aber um die Wahrheit zu sagen, ich bin immer völlig überrascht, was es es doch für Idioten eben geben kann.

      Was sind das überhaupt für schwachsinnige Diskutanten, die mir unterstellen? was weis ich.?

      Aus meiner Sicht ist das doch nur absoluter Schwachsinn, was mir da so unterstellt wird.

      P.S Aber der Bericht von Michael Mannheimer gefällt mir, das ist bestimmt die absolute Wahrheit.

      Das hätte ich bis vor kurzen gar nicht für möglich gehalten.

      Gruß Skeptiker

      • Enrico Pauser
        19. November 2018 um 04:16

        Michael Mannheimer IS_t „ISRAEL KONFEKTION“^^!!!!
        PUNKT und aus der DiSSkuSSion!!!………lesen bildet nur, wenn man auch versteht!

        ———————————————

        Ja werter Skeptiker

        Nun dieser Herr Pauser ist ja ne wahre Intelligenzbestie.
        Nur seltsam das er noch keinen eigenen Blog hat.

        Also, ich bekam schon einen entsprechenden Würgereiz nach ein paar Zeilen des Lesens,
        wie schaffen Sie es nur sich das anzutun?

        Bei diesem Geschwafel bekommt die kognitive Dissonanz ja eine ganz neue Bedeutung.

        Schonen Sie Ihre nerven werter Skeptiker, dieser Mensch ist ein respektloser Lümmel.

        Er redet viel und sagt aber doch nichts, scheint unter einem sehr starken Geltungsbedürfnis zu Leiden.

        Einfach keine Plattform geben und ignorieren 😉

        HG
        Didgi

      • @Didgi

        Danke, weil ich hatte schon das Gefühl, das ich nur noch von Schwachsinnigen umgeben sein könnte.

        Aber Ihr Kommentar gibt mir das Gefühl, das ich ganz normal bin.

        Hier als Film.

        Einer flog über das Kuckucksnest (1975) – Trailer German

        https://www.youtube.com/watch?v=_8EKVLmNoS8

        =============

        Hier der Film zum Film.

        Gert Postel bei MDR Escher – Oktober 2012

        https://youtu.be/NlZdvdmntlc?t=47

        Also mit anderen Worten, man kann jeden Scheiß behauten, sowie man das im Gewand eines Akademischen Titels in Verbindung zu bringen zu vermögen sein kann, ich meine als Postbote.

        Lach.

        Gruß Skeptiker

      • Aber Ihr Kommentar gibt mir das Gefühl, das ich ganz normal bin.

        ————————————–

        Alles im grünen Bereich 🙂
        Was in der aktuellen Zeit gar nicht so einfach ist.

        Oh ja werter Skeptiker, Jack Nicholson und das Kuckucksnest, ein echter brüller.

        Und der Postbote……Wahnsinn!! :-))
        Der arme System-Psychiater, wie will der denn an den Kern herankommen wenn er nicht einmal imstande ist durch die Schale zu dringen.
        Ob die nicht alle ein wenig Gaga sind?
        Erinnert mich an die zwei Irren wo aus der Anstalt ausbrechen wollen.
        Der eine hat ne Taschenlampe und meint zum anderen:
        „Also du kletterst am Lichtstrahl entlang und hangelst dich dann über die Mauer„
        Meint der andere:
        „A ja, denkst du etwa ich bin bescheuert, und auf der Hälfte des Lichtstrahls angekommen machst du dann die Taschenlampe aus und mich hauts dann auf die Schnauze„

        Zitat:
        Also mit anderen Worten, man kann jeden Scheiß behauten, sowie man das im Gewand eines Akademischen Titels in Verbindung zu bringen zu vermögen sein kann, ich meine als Postbote.
        Zitat ende.

        Nun ja, wenn man mit den Konsequenzen leben kann 🙂

        So, ich werde mich nun etwas hinlegen und für ein paar Stunden aus diesen ganzen Albtraum erwachen.
        Bis mich dann wieder das „Kuckucksnest„ Absurdistan in die Realität zurück holt.
        🙂

        Gute Nacht und schlafen Sie gut
        Didgi

  2. Es sind Tatsachen, von GrünRot verschwiegen, so wie die Wiener Sozialdemokraten sich 1938 zum Anschluss und zur Ansprache von Adolf Hitler
    am Heldenplatz versammelt hatten und da dem Führer zujubelten „wir wollen unseren Führer sehen!“ schrien sie im Chor. Dazu hatte jeder Sozi das neue Hakenkreuz am Revers aufgesteckt. Heute haben diese sich zur ANTIFA gewandelt

  3. Ich würde sagen, dass der Holocaust an den Deutschen genauso schlimm war, wie der Holocaust an den Juden.

    Die Deutschen sind genauso Opfer wie die Juden
    https://petraraab.blogspot.com/2012/05/die-deutschen-sind-genauso-opfer-wie.html

    Einige Fragen hinsichtlich des öffentlich gelebten Rassismus an Deutschen:

    1. Warum ist die Weltöffentlichkeit nicht genauso entsetzt über den Massenmord der Alliierten an 3,64 Millionen deutschen unschuldigen Frauen, Kindern und Männern?
    (In obiger Liste befinden sich die Zahlen hinsichtlich der zivilen Opfer von Deutschland, die durch die Alliierten und deren unnötiges Bombardement auf Deutschland ermordet wurden.)

    2. Warum wird für diese Menschen die von den Alliierten so grausam ermordet wurden kein Mahnmal hinsichtlich dieser Gräueltat in Deutschland aufgestellt?

    3. Warum finden diesbezüglich keine Wiedergutmachungszahlungen von den Alliierten an die Deutschen statt?

    4. Darf man 3,64 Millionen unschuldige Frauen, Kinder und Männer ermorden, nur weil jemand angefangen hat?

    5. Warum sind die kompletten Deutschen daran schuld, wenn in ihrem Land ein Diktator wütet, während man in jedem anderen Land das von einem Diktator beherrscht wird das Volk als Opfer sieht?

    6. Stimmt es, wie aus obigem Wikipedia-Eintrag zu entnehmen ist, dass von den 6 Millionen Juden,
    3 Millionen von den Russen ermordet wurden?

    Ein staatlicher Bericht von 1947 legte die Zahl der polnischen Kriegstoten auf 6,028 Millionen fest; diese Zahl wurde bis 2009 geltend gemacht.
    Das Institut für Nationales Gedenken überprüfte diese offizielle Zahl im Auftrag des nationalen Bildungsministeriums und der Stiftung Polnisch-Deutsche Aussöhnung von Juni bis August 2009.[14] Es ermittelte mit einer Datenbank 5,62 bis 5,82 Millionen polnische Kriegstote. In ihnen enthalten sind etwa drei Millionen polnische Juden sowie 150.000 Polen, die durch die sowjetische Besetzung Ostpolens von 1939 bis 1941 starben.

    7. Warum konnte sich Russland aufgrund obigen Massakers an den Juden, als Sieger und Besatzer des deutschen Volkes aufführen, obwohl dessen Bewohner wie oben erkannt, nur Opfer einer Diktatur wurden?

    8. Warum konnte sich England, USA, Russland und Frankreich aufgrund ihrer Ermordung von 3,64 Millionen unschuldiger Zivilisten als Sieger und Besatzer jenes Volkes aufspielen, das sie vorher so grausam ermordet hatten?

    9. Wer war für diese menschenverachtende Länderaufteilung verantwortlich, indem man einen Teil Deutschlands einfach mitten in ein anderes Land setzte?

    10. Wollte man damit bewusst einen Konfliktherd schaffen?

    11. Stimmt es, dass Hitler wie in dieser Dokumentation zu sehen ist, Paris und England
    um eine friedliche Lösung gebeten hat, weil er keinen Krieg wollte?

    • Die „Juden“???

      Wir wollen erstmal festhalten, dass unter Adolf Deutsche andere Deutsche drangsaliert und später in Arbeitslager gesteckt haben.
      Das waren Landsleute!!! Mit deutschem Pass und jüdischer Religion!

      • JUDEN MIT DEUTSCHEN PAAS,ODER ANDERREN PÄSSE,SIND JUDEN UND KEINE DEUTSCHEN ODER AMTIKANER ODER ENGLÄNDER,JUDE IST JUDE UND NICHTS ANDERRES, KEIN JUDE IST ISRAELI,UND KEIN ISRAELI IST JUDE. SO SAGEN ES DIE RICHTIGEN JUDEN.ALLES ANDERE SIND MÖCHTEGERNE JUDEN.AHSGENATZIJUDEN WIE SIE SICH SELBER GERNE NENEN,ODER AUCH OSTJUDEN GENAND.MAN IST JUDE ODER NICHT.BEI DEN AMERIKANERN KAN MAN DEUTSCHAMERIKANER SEIN,ODER BRSILJANER DEUSCHER,EIN BRD.LER KAN DEUTSCHSER SEIN MUS ABERNICHT SEIN.

    • @ Petra Raab: liebe Petra du stellst die richtigen und vom Gegner gefürchteten Fragen! Eines aber noch wie können zig (6 Millionen) auf den Juden genau umgebracht worden sein? Wenn zu Kriegsbeginn im Reich nur 1/2 Million Juden gemeldet waren! Da komme ich irgendwie logistisch nicht mit! Noch kommt hinzu das von diesen gemeldeten Juden genügend nach Übersee geflohen waren! Frage ich mich halt immer, aber klar Juden können besser Zahlen fälschen als ich, mathematischer Legastheniker! Das stinkt alles zum Himmel !

      +++++
      MM. KENNEN SIE PETRA RAAB PERSÖNLICH? WENN NICHT BITTE ICH UM DIE ANREDE IN SIE-FORM. DANKE.
      ++++++

      • @Exilsdeutscher – was faseln sie denn da zusammen?
        Hat nie jemand behauptet, das es sechs Millionen DEUTSCHE Juden betroffen hätte – und IN Deutschland wurden fast überhaupt keine Juden systematisch getötet o. vergast!
        ALLE Vernichtungslager u. Ghettos wurden bekanntlich in Polen, einige in Weißrussland und Litauen betrieben, also in Osteuropa.
        Nach meinen jahrelangen Forschungen dürften an die zweieinhalb bis drei Millionen Juden, Zigeuner, Kriegsgefangene, Partisanen u. Politische auf die eine o. andere Weise umgekommen sein, vielleicht ein Drittel tatsächlich in verschiedenen Vergasungseinrichtungen.
        Eine gute Million davon waren Deportierte aus Ungarn, Rumänien (wo der Großteil gleich im eigenen Lande umgebracht wurde!) und den Balkanländern!
        Die Geheimpolizei, das Militär und die Zivilbevölkerung dieser Länder, insbesondere auch Polens, Ungarns u. Rumäniens waren weit mehr an der Judendeportation u. teils lokalen Vernichtung vor Ort beteiligt als etwa die deutsche o. Österr. Bevölkerung, schon weil es bei uns nur eine kleine jüdische Minderheit gab (rd. 500.000 jüdischstämmige Personen, von denen aber über die Hälfte rechtzeitig ins Ausland fliehen konnte).
        Der Holocaust war inerster Linie ein Geheimkrieg der SS u. Sonderpolizei hinter dem Rücken der deutschen u. österreischen Zivilbevölkerung, den man nach Osteuropa „ausgelagert“ hatte – unter aktiver Mithilfe von Teilen der Bevölkerung dort.
        Judenhass, Judenprogrome gab es in Polen, Russland, Ungarn, Baltikum etc. schon lange vor 1933!!
        Schon seltsam, daß es da noch nie eine TV-Doku darüber gegeben hat…

      • @Exildeutscher

        „Eines aber noch wie können zig (6 Millionen) auf den Juden genau umgebracht worden sein? Wenn zu Kriegsbeginn im Reich nur 1/2 Million Juden gemeldet waren! Da komme ich irgendwie logistisch nicht mit! Noch kommt hinzu das von diesen gemeldeten Juden genügend nach Übersee geflohen waren!“

        Der gleichen Meinung ist auch @Satellit

        Die Geschichte wird die wahren Zahlen ausspucken und für allgemeingültig erklären.
        Alles nur eine Frage der Zeit.
        Selbst Juden müsste daran gelegen sein, damit sie sich in Frieden weiterentwickeln können.

      • @ Satellit: ich fasel schon mal gar nicht! Und wenn sie richtig gelesen hätten wäre Ihnen aufgefallen wie das gemeint war! Diese besagten 6 Millionen werden von den Talmud Juden immer wieder behauptet, und wie Herr Mannheimer so treffend bemerkt hat schon weit vor Kriegsbeginn! Ebenso in der Kabbala!
        Diese Zahl kann also nie im Leben stimmen, sondern liegt deutlich tiefer! Schönen Abend!

      • @PetraRaab:
        „Die Geschichte wird die wahren Zahlen ausspucken und für allgemeingültig erklären. Alles nur eine Frage der Zeit. Selbst Juden müsste daran gelegen sein, damit sie sich in Frieden weiterentwickeln können.“

        Nachfolgend die deutsche Übersetzung eines kurzen Auszuges eines Artikels des britisch-jüdischen Publizisten Paul Eisen vom November 2012.

        „Dass Juden von 1933-1945 enorm gelitten haben, steht außer Frage, aber der Gedanke einer vorsätzlichen, geplanten und industriellen Vernichtung der europäischen Juden mit ikonischen Gaskammern und magischen sechs Millionen wird dazu verwendet, den H0L0CAUST nicht nur speziell, sondern auch heilig zu machen.

        Wir sind mit einer neuen, weltlichen Religion konfrontiert, ein falscher Gott mit erstaunlicher Macht, seine Anbetung zu befehlen. Und wie die Kreuzigung mit dem Kreuz, die Auferstehung usw., hat der H0L0CAUST Schlüsselelemente und heilige Elemente>/b> – das Vernichtungsgesetz, die Gaskammern und die sakralen sechs Millionen. Es sind diese Elemente, die den heiligen H0L0CAUST umfassen, den Juden, Zionisten und andere anbeten und den die Revisionisten ablehnen (anzubeten).“

        (P. Eisen: „How I became a H0L0CAUST denier“)

        Link: https://www.righteousjews.org/article37.html

        mehr zum Thema: https://valjean72.wordpress.com/2017/07/02/von-historischen-zeitungsmeldungen-graeuelpropaganda-und-einer-magischen-zahl/

    • @Martin P,
      das waren v.a. Deutsche auch OHNE jüdischer Religion!! Die ersten tödlichen Giftspritzen, gezielten Übermedikamentierungen, dann auch die ersten Vergasungen wurden ganz überwiegend an Deutschen, die geistig u.o.körperlich behindert waren vorgenommen. Schliesslich wurden auch Altersgebrechliche, Schwerkriminelle, dann auch einzelne politische Gegner u. auch Juden getötet.
      Das geschah schon Jahre vor Kriegsbeginn, noch bevor systematisch Konzentrationslager bzw. „Ausreiselager“ betrieben wurden.
      Allerdings muß man dazu sagen, das dies absolut im geheimen und nur an sehr wenigen entsprechenden Einrichtungen, meist Psychatrien vorgenommen wurde u. fast nichts über diese verbrecherischen „Euthanasie“-Maßnahmen nach aussen drang.
      Die (heimliche) Bosartigkeit des NS-Regimes zeigte sich aber schon da, egal wer später alles mitschuldig am ausbruch des Krieges wurde.
      Schon deshalb habe ich für irgendwelche Verharmlosungsversuche der Nazizeit absolut kein Verständnis – immerhin hat uns das mindestens an die sechs bis sieben Millionen toter Deutscher(!) beschert, von all den Millionen Invaliden u. Vertriebenen ganz zu schweigen. Das Holocaustthema lasse ich jetzt mal „unberücksichtigt“, da wurde schon wahrlich genug darüber berichtet…

    • Ich würde sagen, dass der Holocaust an den Deutschen genauso schlimm war, wie der Holocaust an den Juden.

      Die Deutschen sind genauso Opfer wie die Juden
      https://petraraab.blogspot.com/2012/05/die-deutschen-sind-genauso-opfer-wie.html

      4. Darf man 3,64 Millionen unschuldige Frauen, Kinder und Männer ermorden, nur weil jemand angefangen hat?

      6. Stimmt es, wie aus obigem Wikipedia-Eintrag zu entnehmen ist, dass von den 6 Millionen Juden, 3 Millionen von den Russen ermordet wurden?

      Es gab keinen Holocaust an Juden. Etwas nicht Stattgefundenes kann nicht mit dem Holocaust an den Deutschen gleichgesetzt werden.

      Die Juden sind keine Opfer, sondern Täter.

      Deutschland hat keinen Krieg angefangen.

      Es sind keine 6 Millionen Juden ermordet worden. Nirgends und von niemandem. Die 6 Millionen ist die von Jahwe vorgegeben Opferzahl, die nötig ist, die Juden wieder zu vereinigen (Kabbala). Die 6-Millionen-Holocaustlüge ist die „religiöse“ Grundlage des Staates Israel. Aber die Juden bescheißen selbst Jahwe.

      • Ich glaube, dass Juden in Deutschland, Unrecht angetan wurde.
        Wenn dem nicht so gewesen wäre, hätte es nach dem zweiten Weltkrieg in Deutschland mehr Juden gegeben.
        Ich bin aber auch der Meinung, dass der Holocaust an den Deutschen, zahlenmäßig und in seiner Grausamkeit noch schlimmer war.
        Die Juden sehe ich nicht als Täter.
        In der Mehrheit sehe ich sie als friedfertig an, sonst hätten sie es schon längst geschafft, ein Land ihr eigen zu nennen.
        Sie zählen, genauso wie die Deutschen, zu den am meisten bekämpften Gruppen. Gegen sie wird genauso ständig und permanent intrigiert, wie gegen die Deutschen.
        Ich gönne den Juden, Israel. Aus vollem Herzen. Sollen sie dort glücklich werden, so lange sie wollen. Immerhin waren sie vor den Christen und Moslems dort.

      • Sehr geehrte Frau Petra Raab, sehen sie es mir nach ich bin mit der Sie Form nach 15 Jahren BRD Abstinenz etwas aus der Übung, ich habe die Anrede nun hoffentlich richtig gewählt?
        Natürlich wurde Juden unrecht getan besonders den nicht orthodoxen bzw nicht Talmud Juden! Schließlich wurden sie von Ihres Gleichen auch als Kanonenfutter verheizt! Damit man den Deutschen Amalek den Schuldkult aufzwingen konnte! Und Geschichte wiederholt sich bekanntlich heißt, die Talmud Juden sind gerade dabei diesmal durch Moslems ihre eigenen Leute islamkonform entsorgen zu lassen!
        Was mir trotzdem bei Allem bis heute zu kurz kam, sind die unendlichen Greultaten an der Deutschen Zivilbevölkerung selbst nach ‚Schein-Kriegsende‘ und das bis heute! MerKILL Morde (Jüdin) zählen dazu! Das geht in die zig Millionen deutsche Opfer die in der Breite der Bevölkerung keine Sau interessieren? Oder wo steht ein Denkmal? An welchem Patrioten Kränze niederlegen können?

      • @Exildeutscher

        mich hat das „Du“ nicht gestört, dafür habe ich schon in zu vielen Foren geschrieben, die automatisch dutzen.
        Trotzdem schätze ich Herrn Mannheimer, dass er einen hohen Verhaltenskodex auf seinem Blog pflegt.

        „Was mir trotzdem bei Allem bis heute zu kurz kam, sind die unendlichen Greultaten an der Deutschen Zivilbevölkerung“

        Das sehe ich ganz genauso.

      • Wenn die Regierung „Krieg“ befiehlt, werden die kleinen Leute geopfert. Das ist bei den Juden nicht anders.

        Das Unrecht, das den Juden widerfahren ist, hätten die Deutschen in der Sowjetunion mit Freuden akzeptiert: Aus dem Land geschnissen, statt nach Kasachstan oder Sibirien deportiert zu werden.

        Der Squeeze-out ist von der jüdischen Kriegsführung ausdrücklich befürwortet und gefördert worden. Israel brauchte Bürger. Freiwillig und nur des Glaubens wegen wollte da kein Jude hin. Und gerade die Säkularisierung der deutschen Juden, befördert durch die Juden-Emanzipation, war der jüdischen Führung ein Dorn im Auge.

        Die Juden sehe ich nicht als Täter.
        In der Mehrheit sehe ich sie als friedfertig an, sonst hätten sie es schon längst geschafft, ein Land ihr eigen zu nennen.
        Sie zählen, genauso wie die Deutschen, zu den am meisten bekämpften Gruppen. Gegen sie wird genauso ständig und permanent intrigiert, wie gegen die Deutschen.
        Ich gönne den Juden, Israel. Aus vollem Herzen. Sollen sie dort glücklich werden, so lange sie wollen. Immerhin waren sie vor den Christen und Moslems dort.

        Ächz! Ich empfehle mal ein wenig im Mannheimer-Blog zu stöbern. Auch anderswo. Und im Alten Testament.

  4. Wer bei diesem Artikel nicht vor Wut an die Decke gehen kann, sollte mal seinen Puls fühlen!
    Mir fehlen irgendwie immer noch die Worte! Und wir sind hier einiges gewöhnt! Trotzdem danke für die schonungslose
    Erhellung der Deutschen wirklichen Geschichte! Und es ist auch eine Wiedergutmachung und Richtigstellung unschuldiger deutscher Zivilisten, letztens unsere Ahnen! Diese Ahnen welche seid Generationen von Verrätern und Besatzern sowie Talmud Juden beschuldigt beleidigt und in den Dreck getreten wurden! Alle vorgenannten sind des Völkermordes an aber Millionen Deutschen schuldig und anzuklagen bis heute! Die Beweise sind wie Herr Mannheimer zeigt da und somit erbracht! Gemäß Völkerrecht sind hier weltweit Täter zu ergreifen und abzuurteilen?
    Widerstand!

    • Tja, wie so oft: Der Sieger schreibt die Geschichte.

      Ein Skandal ist, dass wir leider nur Weicheier ohne Rückgrat in der Politik haben. :-(((
      Sonst wäre das alles längst aufgearbeitet worden.

      Warten wir auf den Untergang des US-Imperiums.
      Dann kann Deutschland erlittenes Unrecht rückgängig machen.

  5. Sechsundzwanzig Millionen Todesopfer in den Nazi-Konzentrationslagern

    Tagesrekord : 15 000 Ermordete !

    Eine erste amtliche Statistik

    London 28. Aug. (Reuter.)
    Der Pariser Korrespondent des „New Chronicle“ schreibt, daß nach den offiziellen Zahlen, die von französischen Beamten aufgestellt wurden, welche von ihrer Regierung den Auftrag hatten, eine Untersuchung über die Zal der Todesopfer ind den Konzentrtionslagern anzustellen, insgesamt sechsundzwanzig Millionen Menschen in den Nazi-Konzentrationslagern
    ermordet worden sind. Der größte Teil der Opfer entfällt auf das Konzentrationslager D a c h a u.
    Dort wurden täglich zwölf- bis fünfzehntausen Personen umgebracht.
    Der Korrespondent fügt hinzu, daß die Schlächter von Dachau am 10. Juli 1944 ein Festgelage veranstalteten, um den täglichen Rekord zu feiern. Sie hatten an diesem Tage vierundzwanzigtausend Männner, Frauen und Kinder getötet. Für jeden anständigen Deutschen gibt es darauf nur eine Antwort :

    K e i n M i t l e i d m i t d i e s e n V e r b r e c h e r n !

    🙁
    Verschollene Filmschätze S03E08 1945 Die Befreiung der Konzentrationslager
    -ttps://www.youtube.com/watch?v=v6TUB6RNG7Q

    arte Min : 22 Die GasKammer von Dachau
    allerdings wurde diese GasKammer nur zu VersuchsZwecken benutzt.
    Typhusepidemie im Lager.

    🙁

    https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/programmkalender/broadcastimage42406~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg?version=ca531

    Vor 70 Jahren: Konzentrationslager Dachau befreit: Geboren im KZ | ARD-alpha | Fernsehen | BR.de

    https://www.merkur.de/bilder/2010/05/19/769550/2096767365-5002177_550-28NG.jpg
    Geboren im Konzentrationslager | Lkr. Dachau

    „Überall lagen die Toten,“ schreibt ein US-Soldat nach der Befreiung des bayerischen Konzentrationslagers Dachau nach Hause, „doch unter den mehr als 30.000 befreiten KZ-Häftlingen befanden sich zu unserer großen Überraschung sieben jüdische Mütter mit ihren Babys!“ Die Soldaten fotografierten, was sie nicht glauben konnten: Säuglinge, die zwischen Dezember 1944 und Februar 1945 in Kaufering, einem Außenlager des KZ Dachau, zur Welt gekommen waren und überlebt hatten, inmitten des Holocaust. Eines der sieben Babys auf diesem Foto ist Marika – br.de

    • Was für ein Quatsch!

      Das waren Arbeitslager! Zum Vergnügen gab es Schwimmbäder und sogar Puffs.

      Und googlen Sie mal nach: KZ-/KL-Entlassungsscheinen!
      Ein Aufenthalt in einem KZ/KL war nicht immer unbefristet!

      • @ MartinP

        Das wiederum würde ich mal gerne viel genauer belegt haben, als nur durch Googlen.
        Von Vergnügungsstätten kann ja wohl kaum die Rede sein.
        Das wiederum ist aus meiner Sicht eher UNEXAKT.

      • Es handelt sich dabei um einen ZeitungsArtikel welcher
        von Reuters verbreitet wurde.
        ich bin ja kein Jurist und weiß nicht ob das Offenkundig ist,
        oder ob es geleugnet werden darf.

  6. Sozialversicherung für KZ‑Häftlinge – Info

    In einem Nachkriegsprozeß, den ein jüdischer ehemaliger KL‑Häftling wegen eines in seiner Haftzeit erlittenen Unfalls zwecks Zahlung einer Unfallrente angestrengt hatte, hat der Gerichtssachverständige ‑ Mitarbeiter des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes (DÖW) ‑ Dr. Florian Freund festgestellt, daß die KL‑Verwaltung für ihre Häftlinge Sozial‑, Krankenkassen‑, Unfall‑, Renten‑ und Pensionsbeiträge bezahlt hat:

    “Auch wenn es heute paradox erscheint, wurden von der SS Pensionsversicherungszeiten für KZ‑Häftlinge bezahlt, da es derartige rechtliche Bestimmungen gab.”

    Quelle: “Historische Tatsachen” Nr. 92 / S. 6 zitieren aus den Akten des Landesgerichts für Strafsachen Wien – Az: 26 b Vr 7477/90; “Profil” – Wien – Nr. 24 vom 9.6.1997

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/page/650/

    „Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen.“
    Drew Middleton, US-Militärpublizist

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/05/schutzhaftlager-bordellbesuchsschein.gif

    https://i2.wp.com/www.sudholt-versand.de/typo3temp/pics/e932638cc3.jpg

    Ein verschwiegenes US-Kriegsverbrechen
    Vor 70 Jahren, am 29. April 1945, wurde das Konzentrationslanger Dachau von deutscher Seite den amerikanischen Truppen des Generals Patton übergeben
    Was dann geschah, wird noch heute in Deutschland weitgehend verschwiegen, obwohl Augenzeugen, Dokumente und Filme eine eindeutige Sprache sprechen. Die US-Einheiten begingen dort an jungen Deutschen ein Massaker ungeahnten Ausmaßes. Dieses Kriegsverbrechen wurde weder gesühnt noch haben sich die USA dafür entschuldigt. Umso wichtiger ist es, endlich daran zu erinnern.

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/05/04/du-sollst-kein-falsches-zeugnis-ablegen-wider-deinen-nachsten/#jp-carousel-1219

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/05/04/du-sollst-kein-falsches-zeugnis-ablegen-wider-deinen-nachsten/

    Nutzt BildDung solange es noch geht – Google will kene BildDung mehr finden.
    Merkelwürdiger Hinweis :
    Als Reaktion auf ein rechtliches Ersuchen, das an Google gestellt wurde, haben wir 6 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt.

  7. Wieder ein toller und wichtiger Artikel von MM! 😀

    Es geht ja nicht darum, Dinge schönzureden. Aber von Seiten der Allierten wurden eine Menge Lügen in die Welt gesetzt, die sich leider bis heute halten.
    Hier ist in der Tat geschichtliche Aufarbeitung – ohne Schönungen – höchst angebracht!

  8. „Es gibt immer wieder Stimmen, die meinen, man solle die Vergangenheit doch ruhen lassen.“

    ……..solange alliierte, jüdische
    Lügner, Deutschenhasser, Rote Verräter, Berufslügner, Profiteure der Lügen,gekaufte Politkschauspieler , eine feige Justiz uns weiter als Nazis, Verbrecher und Bestien bezeichnen, solange widerrechtlich unser Volksvermögen gestohlen wird, unsere Arbeitskraft gestohlen wird, wir durch die Strassen getrieben werden mit dem Büserhemd, der ach so gepeinigten Welt, solange werden wir die vielen Lügen welche über uns ausgegossen werden niemals verzeihen.

    Wir schulden der Welt einen Dreck. Weder Merkel und ihrer JudenBande noch irgendwelchen isalmischen Möchtegerndiktatoren, noch irgendwelchen jüdischen Zockerbanken, noch dem verlogenen „Lehrstuhl“, noch den roten Versagern und Nichtsnutzen der Roten Merkelbrigaden, noch dem Gewürm der Stasiverbrecher, der verlogenen Politikerkaste, noch dem deutschhassenden Grünen Misthaufen, weder einem Zigeunerbaron oder einem Häuptling aus Uganda,noch ihren Verbrecherischen Haufen der UNO.

    Wir schulden denen nicht,s , nicht mal den dreck unterm Fingernagel.

    Es wurden zwei Weltkriege gegen Deutschland mit dem Ziel geführt, nicht nur die Wirtschaftskraft des deutschen Volkes für immer zu vernichten, sondern auch die Deutschen selbst. Und das hat nichts mit Adolf Hitler zu tun, aber sehr viel mit dem Machtjudentum.
    Um Deutschland für alle Zeiten als Export-Konkurrenten auszuschalten, musste es vernichtet werden. Nur dazu war das Diktat von Versailles nach dem 1. Weltkrieg ausgedacht und formuliert worden. Die britische Times schrieb dazu:

    “Wenn Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel zu treiben beginnt, ist dieser Krieg umsonst geführt worden.”

    Die sogenannte Friedensvereinbarung von 1919 zwischen den Kriegsparteien des Ersten Weltkriegs wird gewöhnlich als “Versailler Vertrag” bezeichnet. Doch ein Vertrag kommt durch zweiseitige Verhandlungen zustande. Die 440 Artikel des Versailler Dokuments diktierten aber allein die Sieger. Die deutsche Regierung wurde durch ein Ultimatum zur Unterschrift gezwungen.

    Sie musste im Artikel 231 ohne Diskussion und ohne jeden Vorbehalt unterschreiben, dass Deutschland samt seinen Verbündeten der Urheber des Krieges gewesen sei, den es den “alliierten und assoziierten Regierungen” aufgezwungen hätte und deshalb für alle Verluste und Schäden verantwortlich sei. Ein Friedensvertrag, dessen Abschluss durch Androhung oder Anwendung von Gewalt erzwungen wird, ist ungültig, weil eine derartige Nötigung das Völkerrecht gröblichst verletzt. Das galt 1919 und das gilt auch heute noch.

    Mit der Dekretierung der Alliierten in Artikel 231 des “Versailler Friedensvertrags”, dass ausschließlich Deutschland und seine Verbündeten die Schuld am Ausbruch des Weltkriegs treffe, wurden die Deutschen als Verbrechervolk beleidigt und moralisch disqualifiziert. Aus dieser den Deutschen zugewiesenen totalen moralischen Minderwertigkeit leiteten die Alliierten das Recht auf ewige Tributforderungen ab. Auch die Annexion riesiger Gebiete wurde damit begründet.

    Diese, in der Menschheitsgeschichte erstmals getestete totale moralische Disqualifizierung eines ganzen Volkes wurde nur eine Generation später von den Siegermächten des 2. Weltkriegs sogar noch weiterentwickelt. Sie machten aus den Deutschen das Holocaust-Mördervolk. Und es funktionierte noch besser als beim ersten Mal.
    Die Rechtlosigkeit ist heute total, denn seit 1945 gibt es für die Deutschen keinen Friedensvertrag, die staatliche Existenz des Reiches wurde territorial vernichtet, dem Völkerrechtssubjekt “Deutsches Reich” die Handlungsfähigkeit genommen.

    Damit stehen die Dekrete der Besatzungsmächte über der Gerichtsbarkeit der BRD. Alles, was den Deutschen vermeintlich gehört, besitzen gemäß Verordnungen der Besatzungskommandanturen, wie zum Beispiel die Verordnung BK/O (47) 50 v. 21. Februar 1947, die Siegermächte. Und dieser rechtlose Zustand war von Anfang an Kriegsziel der Alliierten. Präsident Roosevelt sprach es aus: “Einen Friedensschluss wird es nicht geben, sondern nur einen Erlass der Großen Vier.” [2] Vor US-Soldaten in Ramstein garantierte der gerade zum US-Präsidenten gekürte Barack Obama dem Wall-Street-Finanzjudentum am 5. Juni 2009, dass dieser rechtlose Zustand der Deutschen ewig fortbestehen werde:“Germany is an occupied country and it will stay that way…“ – Deutschland ist ein besetztes Land. Und es wird auch so bleiben. (27.April 2012.)

    Das Ziel war damals abgesteckt, untermauert mit vielen Lügen, und zur heutigen Zeit bedient man sich wieder dieser Waffe!Deutschland dürfe für die USA und Großbritannien nie wieder zum Konkurrenten auf dem Weltmarkt und die Vormachtstellung von Frankreich und Groß Britannien niemals mehr in Frage stellen werden, was erneut 1989 in den britischen Medien bestätigt wurde: “Wir sind 1939 nicht in den Krieg eingetreten, um Deutschland vor Hitler oder die Juden vor Auschwitz oder den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren können.”

    Das Mord-Diktat von Versailles kostete das Leben von etwa einer Million Kinder, Hunderttausende von Erwachsenen, die ebenfalls an Hunger starben, nicht mitgerechnet. Und das gegenüber einem Staat, der an diesem Weltkrieg tatsächlich keine Schuld hatte, das deutsche Volk schon gar nicht.

    Aber was heute im Rahmen der EU-Verträge auf uns abgewälzt wurde, stellt das damalige Todeskonzept des Versailler Vertrags bei weitem in den Schatten: “Der Vertrag von Maastricht hat Deutschland schwerere Lasten aufgebürdet, als die uns im Versailler Vertrag nach dem Ersten Weltkrieg verordneten Reparationszahlungen. Nur: Versailles war ein Diktat, Maastricht hat die Verräter- Regierung [Kohl] freiwillig abgeschlossen.”

    Was mit den Deutschen geschieht, hat gar nichts mit Hitler zu tun, aber alles mit der Finanz-Lobby. Die endlose und ausufernde Gier dieser Leute wollte den totalen Tribut von den Deutschen. Immer wieder formuliert, vom Versailler Diktat bis zu den EU-Verträgen.
    Dieses den Deutschen zugedachte Schicksal wurde also schon lange vor Adolf Hitler formuliert, wie hier nachgewiesen werden konnnte. Zwischendurch bekam dieser Teufelsplan aber erneut Schubkraft durch die Pläne von Kaufman und Morgenthau, die die Ausrottung der Deutschen ganz offen zum Ziel hatten. Darin wird ganz unbefangen erklärt, dass die angestrebte Ausrottung der Deutschen nichts mit Hitler zu tun habe, sondern allein dem genetisch bedingten Mordcharakter der Deutschen geschuldet sei.

    Das alleine ist der Grund für das was heute mit unserem Land geschieht.

    Man versucht diesmal endgültig , die Deutschen , ihre Geschichte, ihre Traditionen ,Ihr Wesen vom Erdball zu tilgen, und an deren Stelle eine dumme Masse von geistig niedergehaltenen Subjekten zu platzieren, „zu dumm um zu begreifen, aber gerade schlau genug um zu arbeiten“.

    +++++
    MM. BITTE IN ZUKUNFT ABSÄTZ EINFÜGEN. ICH HAB DAS BISLANG FÜR SIE GEMACHT. KOSTET MICH VIEL ZEIT.
    +++++++

  9. Die Deutschen bekamen die Schuld von beiden WeltKriegern in die Schuhe geschoben.

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/04/stalin-katyn.gif

    Was außerdeutsche Feinde anbetrifft, haben diese – begründet durch die beiden Weltkriege, welche diese wahrheitswidrig den Deutschen in die Schuhe schoben –

    Vernichtungsplänen gegenüber Deutschland entworfen, die bis heute gelten. Und die ganz aktuell so weit durchgesetzt werden wie niemals zuvor.“

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/11/weltherrschaft-durch-kriegsschuld.gif

    Eisenhower war ein rassistischer Zionist und ein Bibel-Jehova-Rassist.“

    Dazu das Video bis zum Ende ansehen – wichtig um die Geschichte zu verstehen.
    Die Deutschen sind die Atlanter – Der ewige Hass auf Amalek ?

    https://michael-mannheimer.net/2018/11/18/merkel-treibt-ihre-verhoehnung-der-deutschen-auf-die-spitze-sie-macht-einen-in-der-tuerkei-geborenene-tuerken-zum-chef-des-verfassungsschutzes/#comment-326607

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/04/vergleichsverbot-schuldzensur.gif

    Merkelwürdig : Alle WeltKrieger waren „JudenBengel“ und hatten die selben GeldGeber.

    MerkelHAFT : Der Erste WeltKrieg dauert heute noch an – 104 Jahre Genozid/Demozid an den Deutschen.
    Zeit sich zu wehren !

    WAHRHEIT MACHT FREI

    • @Steffen Lutz Feuerwehrbeamter

      Mein Fernseher ist nicht mehr angeschlossen und steht seit Jahren im Abstellraum – ich behalte ihn aber noch, ist nämlich eine altes noch funktionierendes Röhren-Gerät – mit den Flachbildschirmen sollen ja die Wohnzimmer und Schlafzimmer oder wo auch immer das Teil steht, ausspioniert werden.

      Ansonsten hat mich diese ganze Schuldkeule noch nie erreicht. – Alle diese Filme hab‘ ich rundweg verweigert, garnicht angeguckt. – Auch als Jugendliche hab‘ ich diese AH-Zwangs-Befilmungen innerlich verweigert – ich fühle mich schlichtweg nicht schuldig und lasse mir da auch keine Erbschuld einreden. – Da bin ich richtig resistent.

      Ich bin 1958 geboren und hab‘ damit schlichtweg nix zu tun.

      Es gibt keine Erbschuld – dann sollen bitteschön diejenigen, die den Deutschen ständig diese Erbschuld einzureden versuchen, bei ihren eigenen Nachkommen anfangen damit – z. B. die Erbschuld der Türken an der grausamen Abschlachtung der Armenier und aller anderen Menschen, deren Länder sie grausamst erobert und zwangsislamisiert haben.

      Dann sollen bitte auch die Amis damit anfangen und ihren Nachkommen die Erbschuld an der Abmetzelung der echten Amerikaner -genannt Indianer- geben und an der Versklavung der aus Afrika verschleppten Sklaven und was sie mit denen angestellt haben.

      Und so weiter und so fort – DAS müssen wir jetzt alle mal tun, wenn uns wieder so ein Gutmensch oder Politiker mit dieser ewigen Erbschuld kommt – denen die der anderen unter die Nase reiben.

      Hab‘ ich kürzlich bei einer in der Flüchtlingshilfe tätigen Bekannten getan -mitten im Supermarkt- als die mir wieder mit diesem 2. WK-Kram und der ewigen Schuld der Deutschen kam.

      Wir müssen selbstbewusster werden und dagegen halten und das sollte auch die AfD im BT und im EU-Parlament.

      Ja, das waren 12 dunkle Jahre der deutschen Geschichte, die schlimm waren, aber da müssen sich andere Länder auch an die eigene Nase fassen und ihre eigene Blutspur – z. B. die der Moslems durch 57 Länder der Erde und eben die Amis die Abmetzelung der echten Amerikaner und die Enteignung und Eroberung ihres Landes und die stalinistische Grauensherrschaft und die mongolischen grausamen Eroberungsfeldzüge und und und- betrachten und sich vorhalten und ihren Erben als Erbschuld auflasten lassen.

      Sich die eigenen blutigen Hände reinwaschen durch die Projektion der eigenen Schuld auf ein einziges ausgesuchtes Sündenbockvolk, tilgt das eigene getane Unrecht nicht – auch, wenn sie sich das einbilden – im morphogenetischen Feld gehen deren Untaten auch nicht verloren.

      Entweder gibt es eine Erbschuld für alle Untaten von Völkern bzw. deren Diktatoren oder es gibt keine Erbschuld für alle Untaten von Völkern unter ihren Diktatoren.

      Entweder sind dann alle Nachkommen ‚raus -und dann eben auch die deutschen – oder keine.

      Das muss jetzt klar und öffentlich und selbstbewusst und logisch kommuniziert werden.

      • ErbSchuld ? Der UnHeil-Hitler der VerFührer der MOSCHE 555 hat die HauptSchuld er wurde AusErwählt von den WeltKriegern ihr Werk zu vollstrecken.

        Merkelwürdig : Hitler, und viele seiner Helfer, haben keinen ArierNachweis,aber StammBäume und BlutLinien waren bei den satanischen Logen Voraussetzung für die FührungsAufgaben.

    • @ steffen lutz
      Zitat: „gestern lief auf WELT fernsehen-HITLER dokus wieder rauf und runter-..“
      Habs auch teilweise gesehen. Insbesondere der 1. Teil mit Eva Braun und ihre Legende (Gesichtszüge hatten übrigens irgendwie Ähnlichkeit mit Merkel, vielleicht ne Wiedergeburt? Grins)
      Am meisten auffällig waren dabei die div. Historiker/Innen – da wurde subjektiv „Nationalsozialistisch“ links connotiert natürlich jeder Stein umgedreht, mit den Worten diese deutsche Nazizeit dürfte niemals negiert und vergessen werden.
      Sprich= offensichtlich werden diese Dokumentationen noch in hundert Jahren nach 20+X weiteren Generationen nahezu jeden Tag im Fernsehen/in den Medien von den Deutschlandhassern und Hobby- Historikern mit dem Schuldkult unter die Nase gehalten und ins Gehirn gehämmert werden.
      Was letztendlich an og. Informationen 100% wahr ist oder nicht- oder wie derzeit ebenfalls aktuell von div. Experten wieder als fragwürdige Verschwörungstheorien eingeordnet und bezeichnet wird, mag dahingestellt sein.
      Wer kann dies über 70 Jahre später wirklich noch objektiv einordnen und beurteilen. Man könnte fast spekulativ sagen, ein jeder Experte und Laie, inkl. Politiker und deutschhistorische Analphabet kocht sein eigenes Süppchen. Kann man die Wahrheit letztendlich eindeutig beweisen und wer glaubt sie dann auch mit eindeutigen Konsequenzen? War es wirklich so und vor allem.. was nützt und das jetzt? Bringt uns das gegen das linke Merkel Schwurbel Terrorsystem weiter?
      Ich denke nicht – eine solche nachträgliche geschichtliche Verteidigung/bzw. gutgemeinte Aufarbeitung/ Aufklärung im Kontext der tatsächlich Schuldigen läuft ins Leere, es schadet eher sogar massiv nur dem aktuell notwendigen Widerstand und den Patrioten selbst.

      Siehe dazu z.B. die ZEIT vom 7. Oktober 2017,eine Interpretation von Harald Welzer auf 3 Seiten die ebenfalls als gültiges Matra der Nazi-und Jetztzeit gelten soll.
      Headline:
      ++ Nationalsozialismus: „Was Hitler sagt, das glaube ich“++

      Zitat:“ Das NS-Regime streut nicht nur Lügen. Es verändert die gesamte Sprache – und damit die Wahrnehmung der Welt.
      John Oliver, der scharfsinnige Late-Night-Talker, hat die Funktion der politischen Lüge vor Kurzem im Rolling Stone so beschrieben: „Trump stellt Tausende bizarrer Behauptungen auf, von denen aber jede einzelne den Wahnsinn der anderen relativiert. Das Prinzip Trump funktioniert wie ein Nagelbrett: Tritt man auf einen Nagel, ist es schmerzhaft; tritt man auf tausend Nägel, nimmt man sie als einzelne Nägel gar nicht mehr wahr.“
      Die Glaubwürdigkeit des politischen Lügners wächst mit der Menge und der Größe der Lügen, die er auftischt. Eine Einsicht, die Adolf Hitler und Joseph Goebbels wohlbekannt war. Die Nagelbrettlüge ist eine sprachpolitische Strategie, die kennzeichnend für totalitäre Absichten ist – und zwar in der Eroberung von Deutungshoheit. Daher ist die Funktion von Lügen dieses Typs vor allem im Übergang der Systeme wichtig.

      Kommt etwa in der Demokratie dieser Typ von Lüge zum Einsatz, sinkt die Glaubwürdigkeit von politischen Äußerungen insgesamt. Dabei wird zunehmend unklar, was als wahr und was als falsch angesehen werden kann, womit auch die Verlässlichkeit von Urteilen abnimmt, die man sich selbst angesichts von Nachrichten zutraut, die man zuvor für blanken Unsinn gehalten hätte.

      Das ist die Chance des politischen Lügners. Denn nimmt generell das Vertrauen in die Belastbarkeit von Aussagen ab, ist dies gleichbedeutend mit dem Sinken von Systemvertrauen. Was insbesondere dann ein Problem ist, wenn in einem Teil des politischen Spektrums offensichtliche Lügen bedenkenlos verwendet werden, während ein anderer Teil sich noch überprüfbaren Fakten verpflichtet fühlt. Es wäre aufschlussreich, könnte man die Häufigkeit der politischen Lügen vom Typ „Dolchstoß“, „Novemberverbrecher“ und „jüdisch-plutokratische Verschwörung“ gegen Ende der Weimarer Republik nachzeichnen: Eine erhebliche Steigerung dürfte zu verbuchen sein.
      Nagelbrettlügen bereiten ihrerseits den Boden für ein Phänomen, das Sebastian Haffner, der überaus genaue Chronist des rapiden Deutungs- und Einstellungswandels seit 1933 in Deutschland, in seiner Geschichte eines Deutschen erwähnt. Da geht es um einen bemerkenswerten Mechanismus der öffentlichen Debatte: nämlich, dass es trotz der judenfeindlichen Aktionen der Nationalsozialisten keine „Antisemitenfrage“ im Deutschland jener Jahre gegeben habe, sondern im Gegenteil eine „Judenfrage“.
      Indem die Nationalsozialisten, schreibt Haffner, „irgendjemand – ein Land, ein Volk, eine Menschengruppe – öffentlich mit dem Tode bedrohten, brachten sie es zustande, dass nicht ihre, sondern seine Lebensberechtigung allgemein diskutiert und infrage gestellt wurde. Jeder fühlte sich auf einmal bemüßigt und berechtigt, sich eine Meinung über die Juden zu bilden und sie zum besten zu geben. Man machte feine Unterscheidungen zwischen ‚anständigen‘ Juden und anderen; wenn die einen, gleichsam zur Rechtfertigung der Juden – Rechtfertigung wofür? Wogegen? –, ihre wissenschaftlichen, künstlerischen, medizinischen Leistungen anführten, warfen die anderen ihnen gerade dies vor: Sie hätten Wissenschaft, Kunst, Medizin ‚überfremdet‘.“
      Psychologisch würde man das als Objektverschiebung bezeichnen: Nicht die Angreifer der Demokratie und des Rechts werden zum Problem gemacht, sondern die Angegriffenen.

      Damit geht eine Verschiebung der Sagbarkeitsregeln einher und – da Begriffe immer auch Deutungsvorgaben für wahrgenommene Wirklichkeiten sind – eine veränderte Realitätssicht. Niemand hat dies im historischen Fall deutlicher herausgearbeitet als Victor Klemperer in seiner LTI, der Lingua Tertii Imperii, der „Sprache des Dritten Reiches“. Er, der als Jude verfolgte Literaturwissenschaftler, konnte den Einzug von antidemokratischen und rassistischen Begriffen in den gesellschaftlichen Diskurs als Zeichen eines sich rapide verändernden moralischen Klimas interpretieren.
      „20. April. Wieder eine neue Festgelegenheit, ein neuer Volksfeiertag. Hitlers Geburtstag. ‚Volk‘ wird jetzt beim Reden und Schreiben so oft verwandt wie Salz beim Essen, an alles gibt man eine Prise Volk: Volksfest, Volksgenosse, Volksgemeinschaft, volksnah, volksfremd, volksentstammt …“ So notiert es Klemperer 1933, im Jahr eins seiner LTI. Dem sprachsensiblen Literaturwissenschaftler war sofort klar, wie wichtig die Schaffung und Besetzung von Begriffen ist, um nicht nur eine physische, sondern auch eine mentale totalitäre Herrschaft zu errichten. „Neue Worte tauchen auf“, schreibt er, „alte gewinnen neuen Spezialsinn, oder es bilden sich neue Zusammenstellungen, die rasch stereotyp erstarren.“

      Solche Sprachpolitik arbeitet nicht mit der klaren Lüge, sondern erschafft gewissermaßen eine andere Wahrnehmung der Welt. Die faustdicke Lüge dagegen operiert weniger auf der Ebene der Begriffe, sondern stellt die Sachverhalte einfach auf den Kopf. Das spielt vor allem dann eine Rolle, wenn es um die Eroberung der Macht geht. Denn es ist ein Unterschied, ob sich die Koordinaten des Sagbaren unter Bedingungen einer Demokratie und einer bürgerlichen Öffentlichkeit verschieben oder unter den Herrschaftsvoraussetzungen eines totalitären Systems, in dem es eine solche Öffentlichkeit nicht gibt.

      In der Demokratie bleiben die Begriffe, wie lügnerisch und menschenfeindlich sie sein mögen, verhandelbar. Ist die Diktatur aber erst mal errichtet, werden Begriffe und ihre Verwendung auch mit Gewalt durchgesetzt – unvorsichtige oder „falsche“ Äußerungen führen dann direkt zur Verfolgung. Sprachliche Kritik am Regime bleibt von hier an auf ironische Anspielungen beschränkt, weshalb es im „Dritten Reich“ beliebt war, Personen und Sachverhalte entsprechend dem NS-Jargon aufzudonnern. So nannte man die Schauspielerin Kristina Söderbaum wegen ihrer melodramatischen Rollen „Reichswasserleiche“, Robert Ley, den Führer der Deutschen Arbeitsfront, „Reichstrunkenbold“ und die Nacht des 9. November 1938 „Reichskristallnacht“.
      Es entbehrt nicht der Ironie, dass vermeintliche historische Korrektheit aus diesem kritischen Begriff heute….(..)
      ganzer Text siehe:
      https://www.zeit.de/zeit-geschichte/2017/03/nationalsozialismus-adolf-hitler-luegen-populismus

      Man beachte dringendst mal, die Meinungen auf diesen og. Beitrag von 384 Kommentatoren der ZEIT Leser! Wahnsinn.. wie überall.
      Die Frage ist, welche „Wahrheiten“ wir heute anders verstehen als in 20 Jahren?! Ich habe aber große Zweifel, dass dann solche Diskussionen auf dem MM Blog- sollte es ihn noch geben -für die nächste Generation nicht mehr notwendig sind.

  10. Hier sind ein paar Zitate der wirklichen Kriegschuldigen………

    ………..Deutsches Volk, mach Dich frei, von dieser großen Lügnerei!

    Lügen über 2. WK! Entlarvende Zitate!

    „…Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst…“ Generalmajor John Frederick Charles Fuller – britischer Militärhistoriker (vgl. “Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950)

    “…Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet) werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung…” J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste der Völkerbundkriege”

    “…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-system herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren
    “…Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten…” Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)

    “…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

    “…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genauso weit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof. Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)

    “…Der springende Punkt ist hier, daß Hitler, im Gegensatz zu Churchill, Roosevelt und Stalin, keinen allgemeinen Kriegsausbruch 1939 wollte…“ Harry Elmer Barnes in “Blasting of the historical Blackout”, Oxnard, California, 1962

    “…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)

    “…Hitler und das deutsche Volk haben den Krieg nicht gewollt. Wir haben auf die verschiedenen Beschwörungen Hitlers um Frieden nicht geantwortet. Nun müssen wir feststellen, daß er recht hatte. An Stelle einer Kooperation Deutschlands, die er uns angeboten hatte, steht die riesige imperialistische Macht der Sowjets. Ich fühle mich beschämt, jetzt sehen zu müssen, wie dieselben Ziele, die wir Hitler unterstellt haben, unter einem anderen Namen verfolgt werden…“ Sir Hartley Shawcross – der britische Generalankläger in Nürnberg (vgl. Shawcross “Stalins Schachzüge gegen Deutschland”, Graz, 1963)

    “…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)

    “…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)

    “…Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!…” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood

    …Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht!…” (1936)

    “…Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands! … Vorwärts, Soldaten Christi!…” (3.9.1939)

    “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)

    “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)

    “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”

    “…Wir haben das falsche Schwein geschlachtet…”

    “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…”Winston Churchill

    “…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill 1945

    “…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970

    “…Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde…“ Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954, während des Krieges Mitglied der „Bekennenden Kirche“

    “…Aus Belgien und Deutschland wird er ein solches Schlachthaus machen, daß es nötig sein wird, neue und höhere Deiche um Holland zu bauen, damit der Geruch des Blutbades nicht ein Land besudeln möge, für das die Wut des Rächers keine Schrecken bereit hält. Durch
    Frankreich aber wird er fegen wie ein Brand durch ein Kornfeld…” Zionist Samuel Roth in “Now and Forever” (New York 1925, S. 42) über den kommenden Krieg

    “…Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist eine Gefahr für uns…” Zionist W. Shabotinski in der jüdischen Zeitung “Nach Retsch” (Unsere Rache) laut A. Melski in “An den Quellen des großen Hasses – Anmerkungen zur Judenfrage”, Moskau 31.7.1994

    “…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin Delano Roosevelt – Freimaurer und von 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung) zit. bei Emmanuel J. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241

    “…Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga am 9.11.1938

    “…Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga in Paris am 18. November 1938 (vgl. Lecache, Bernard “Le droit de vivre”)

    “…Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahr, aber bald…. Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen…” Emil Ludwig in Les Annales Juni 1934
    “…Denn obwohl er vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird Hitler dennoch zum Krieg genötigt werden…” Emil Ludwig in “Die neue heilige Allianz”, Straßburg, Juli 1938, S. 39

    “…Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen…“ General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr (Nebenfluß der Ruhr im Sauerland)

    “…Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation!…” US-Präsident Roosevelt – Directive JCS 1067 vom 23.3.1945

    “…Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen…” Reverend Ludwig a. Fritsch, Ph. D., Chicago, 1948

    “…In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk…“ George Patton – US-Viersterne-General am 31.8.1945

    “Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches – hier gratis – “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

    “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden…“ Mahatma Gandhi – zit. in “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

  11. Hier sind ein paar Zitate der wirklichen Kriegschuldigen………

    ………..Deutsches Volk, mach Dich frei, von dieser großen Lügnerei!

    Lügen über 2. WK! Entlarvende Zitate!

    „…Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst…“ Generalmajor John Frederick Charles Fuller – britischer Militärhistoriker (vgl. “Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950)
    “…Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet) werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung…” J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste der Völkerbundkriege”
    “…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)
    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-system herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren
    “…Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten…” Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)
    “…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)
    “…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genauso weit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof. Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)
    “…Der springende Punkt ist hier, daß Hitler, im Gegensatz zu Churchill, Roosevelt und Stalin, keinen allgemeinen Kriegsausbruch 1939 wollte…“ Harry Elmer Barnes in “Blasting of the historical Blackout”, Oxnard, California, 1962
    “…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)
    “…Hitler und das deutsche Volk haben den Krieg nicht gewollt. Wir haben auf die verschiedenen Beschwörungen Hitlers um Frieden nicht geantwortet. Nun müssen wir feststellen, daß er recht hatte. An Stelle einer Kooperation Deutschlands, die er uns angeboten hatte, steht die riesige imperialistische Macht der Sowjets. Ich fühle mich beschämt, jetzt sehen zu müssen, wie dieselben Ziele, die wir Hitler unterstellt haben, unter einem anderen Namen verfolgt werden…“ Sir Hartley Shawcross – der britische Generalankläger in Nürnberg (vgl. Shawcross “Stalins Schachzüge gegen Deutschland”, Graz, 1963)
    “…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)
    “…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)
    “…Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!…” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood
    ���…Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht!…” (1936)
    “…Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands! … Vorwärts, Soldaten Christi!…” (3.9.1939)
    “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)
    “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)
    “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”
    “…Wir haben das falsche Schwein geschlachtet…”
    “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…”Winston Churchill
    “…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill 1945
    “…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970
    “…Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde…“ Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954, während des Krieges Mitglied der „Bekennenden Kirche“
    “…Aus Belgien und Deutschland wird er ein solches Schlachthaus machen, daß es nötig sein wird, neue und höhere Deiche um Holland zu bauen, damit der Geruch des Blutbades nicht ein Land besudeln möge, für das die Wut des Rächers keine Schrecken bereit hält. Durch
    Frankreich aber wird er fegen wie ein Brand durch ein Kornfeld…” Zionist Samuel Roth in “Now and Forever” (New York 1925, S. 42) über den kommenden Krieg
    “…Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist eine Gefahr für uns…” Zionist W. Shabotinski in der jüdischen Zeitung “Nach Retsch” (Unsere Rache) laut A. Melski in “An den Quellen des großen Hasses – Anmerkungen zur Judenfrage”, Moskau 31.7.1994
    “…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin Delano Roosevelt – Freimaurer und von 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung) zit. bei Emmanuel J. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241
    “…Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga am 9.11.1938
    “…Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga in Paris am 18. November 1938 (vgl. Lecache, Bernard “Le droit de vivre”)
    “…Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahr, aber bald…. Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen…” Emil Ludwig in Les Annales Juni 1934
    “…Denn obwohl er vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird Hitler dennoch zum Krieg genötigt werden…” Emil Ludwig in “Die neue heilige Allianz”, Straßburg, Juli 1938, S. 39
    “…Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen…“ General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr (Nebenfluß der Ruhr im Sauerland)
    “…Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation!…” US-Präsident Roosevelt – Directive JCS 1067 vom 23.3.1945
    “…Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen…” Reverend Ludwig a. Fritsch, Ph. D., Chicago, 1948
    “…In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk…“ George Patton – US-Viersterne-General am 31.8.1945
    “Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches – hier gratis – “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)
    “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden…“ Mahatma Gandhi – zit. in “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

  12. Dokumente enthüllen geheime Churchill-Pläne
    Nach 60 Jahren enthüllt Großbritannien Neues über den ehemaligen Premierminister Winston Churchill: Aus erst jetzt veröffentlichten Mitschriften von Beratungen des damaligen Kriegskabinetts geht hervor, welches Ende Churchill für Adolf Hitler plante. Auch über Stalin und Gandhi hatte er offenbar seine ganz eigenen Ansichten.
    🙁

    Danach sagte Churchill unter anderem bei einem Treffen im Dezember 1942, Hitler müsse „natürlich“ getötet werden, sollte er den Briten in die Hände fallen. „Dieser Mann ist die treibende Kraft des Bösen.“ Zur Tötung empfahl Churchill „den elektrischen Stuhl für Gangster“. Die Ausrüstung sollte aus den USA besorgt werden, da diese Hinrichtungsmethode in Großbritannien bis dahin noch nicht angewendet worden war.

    Zweieinhalb Jahre später wurde in Churchills Kriegskabinett erneut über den Umgang mit Nazi-Führern nach dem Ende des Krieges diskutiert. Churchill stimmte den Aufzeichnungen zufolge seinem Innenministers Herbert Morrison zu, dass ein Prozess gegen Hitler und dessen engste Mitarbeiter „eine Farce“ werden könnte. „Es ergeben sich alle möglichen Komplikationen, sobald man einen faires Verfahren zugesteht“, wurde er zitiert.
    🙁
    Auch über Churchills Einschätzung seiner Mit-Alliierten finden sich in den Dokumenten neue Einzelheiten: Der Premier hat in Kriegszeiten den Sowjetherrscher Josef Stalin als „scharfsichtig“ eingeschätzt, während ihm der französische General und spätere Staatschef Charles de Gaulle zu selbstbewusst vorkam. Nach einem Treffen mit Stalin in Moskau, sprach Churchill im britischen Kabinett im August 1942 von einem „großen Mann“, der mit „großer Weitsicht“ seine Entscheidungen treffe. Nach dem Krieg freilich änderte Churchill seine Meinung bekanntlich. „Wir haben das falsche Schwein geschlachtet“, lautet eines der bekanntesten Churchill-Zitate in Bezug auf Hitler und Stalin.

    -https://www.handelsblatt.com/arts_und_style/aus-aller-welt/grossbritannien-dokumente-enthuellen-geheime-churchill-plaene/2594776.html?ticket=ST-87563-c1RVkpixAKQSqH5CXxvY-ap2

    Merkelwürdig ; im Netz finden sich Hinweise das die Führer Mussolini, Mosche Hitler, Gandhi und der japanische Kaiser britische Agenten waren.

    https://dublinsmick.files.wordpress.com/2016/07/family.jpg?w=666

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/08/rothschild-financing-of-stalin.gif

    https://i.ytimg.com/vi/JFi0npxY60M/hqdefault.jpg

    Merkelwürdig : Die ausErwählten BlutLinien bringen ihre eigenen Kinder ihren gott Moloch zum Opfer.

    Lady Diana steht/stand offiziell in der BlutLinie von König David !
    Prinzessin Diana hatte ein jüdische Mutter .

    Merkelwürdig, damit stand Diana (und ihre Kinder) höher als die Kinder der Königin – Ohje ?!

    Jakob/Israel / Textbibel 1899
    Darnach aber gebar sie eine Tochter, die nannte sie Dina.
    1.Mose 30:21

    AchJa, Davids Sohn Salomo lies noch MolochTempel bauen……..

    https://i1.wp.com/www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2017/08/titel-dianokk310817.jpg

    Die Flamme Luzifers und die Pyramide am Ort des „Unfalls“

    • iCH sehe gerade es gibt dazu ein PflichtGuckVideo :
      Diana die ZuchtStute der Windsors ?

      Menschenopfer Rituale im Königshaus
      https://www.youtube.com/watch?v=ygskazK_XGU
      Mechtild Berwald

      Das englische Königshaus ( Königin Elisabeth ) und der Vatikan ( Lord Jacob de Rothschild) gehören der gleichen Blutlinie an. Satan-Anhänger sind real. Kulte und Sekten sind real. Desinformation ist auch real. Im Vatikan gibt es keine Katholiken und keine Christen. Dort wird Jehova der Zerstörer angebetet. Der Vatikan verkauft sich als etwas was er nicht ist um uns zu täuschen. Die khasarischen Juden regieren im Vatikan und die sich ihnen unterwerfen ( gut Bezahlung und einige Privilegien mehr ) nennen sich stolz Zionisten. Ihre menschliche Verrohung gedeiht unter dem Mäntelchen von vorgetäuschter Frömmigkeit. Sie kontrollieren uns mit allem was ihr Geld und ihre Macht hergibt. Besonders deutlich machen es die Jahre nach 1920 wo sie in all ihren Zeitungsverlagen verkünden lassen, dass sie die Christen vernichten werden. Gleichzeitig hatten sie schon das Sagen im Vatikan. Charles Taze Russell, ein Hochgradfreimaurer und Mitglied vieler Logen, sehr naher Freund der Rothschilds ( Vatikanvorsteher) bekam als Blutlinienmitglied den Auftrag die gewinnbringende Jehova Sekte zielorientiert vom Gründer William Henry Conley zu übernehmen, ihm wurden alle finanziellen Ressourcen vom Vatikan zur Verfügung gestellt. Als Gegenleistung musste er das Angsteinflößen und Ausbeuten immer mehr perfektionieren. “ Es ist die Aufgabe der Medien und der Unterhaltungsindustrie, die Öffentlichkeit mit Stimulanz gesättigt zu halten, die uns blind und abgelenkt hält. “ – QAnon – Die meisten Menschen wollen nicht glauben, dass es auf dieser Welt Menschen gibt, die Kinder kaufen, um sie als Opfer zu vergewaltigen und zu töten. weiterlesen im VideoBegleitTexten.

      🙁
      Wer hat die Juden erfunden?
      https://www.youtube.com/watch?v=7F41PH9TFNE
      Mechtild Berwald

      Bei mir war es vor einer Woche so, dass ich mich mit dem Massenmörder Mose beschäftigte. Ich dachte daran, dass hier die Wurzel allen Übels steckt und dass die meisten Menschen nicht in der Lage sind das zu erkennen. Ich war entsetzt und traurig zugleich, dass ein Buch welches auf die Boshaftigkeit eines Massenmörder Mose aufgebaut wurde die Grundlage für das Psychogramm der Tötungslust sein kann und dass die meisten Menschen es einfach so zulassen. Und dann gibt es auch noch diese Menschen, die sich damit brüsten, dass sie die Bibel kennen. Sie sind stolz darauf sämtliche Bibelcodes auswendig zu kennen, aber nicht in der Lage zu verstehen was da geschrieben steht und noch weniger in der Lage zu verstehen, warum es da geschrieben steht. Und das gilt für alle Religionen der Welt. Ganz egal wie oft sie dieses Buch ganz bewusst abgeändert haben um neue Religionen zur besseren Kontrolle der Menschen zu gründen. Wenn es das Psychogramm der Tötungslust noch nicht zuvor gegeben hat, so beginnt es auf jeden Fall beim Massenmörder Mose. weiterlesen : im VideoBegleitText.
      🙁

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/02/sie-wissen-was-sie-tun.gif
      Moses der goldgierige Massenmörder
      https://bilddung.wordpress.com/2014/12/28/mose-vom-wohlerzogenen-findelkind-zum-massenmorder/

      Wie immer alle infos der Videos mit meinen Artikeln und Kommentaren abgleichen.

      MenschenZucht, Sklaverei und VölkerMord ist in den unHeiligen Büchern Molochs erlaubt.

      KinderSchänden ist MolochDienst.
      Menschen brandopfern ist MolochDienst.

      WAHRHEIT MACHT FREI

  13. Danke sehr werter Herr Mannheimer für diesen so wichtigen Artikel.

    Ich habe schon sehr viel vor geraumer Zeit dazu gelesen und auch ein paar Videos eines Zeitzeugens gesehen.

    Rheinwiesenlager / Zeugenbericht

    https://bumibahagia.com/2018/08/03/rheinwiesenlager-zeugenbericht/

    So wie es aussieht sind diese Videos nicht mehr verfügbar, doch ich habe sie.
    Sollte also Interesse bestehen, werde ich versuchen die Videos Hochzuladen und hier die Links dazu setzen.

    Aber jetzt bin ich erstmal ohne Worte…..
    …..es nimmt einen immer wieder mit 🙁

    HG
    Didgi

    • Ergänzung:

      Hier habe ich es doch noch gefunden, vielleicht haben Sie es ja schon gesehen,
      aber für alle wo es noch nicht kennen:

      Zeitzeugenbericht über die Rheinwiesenlager (Bernhard F. Frahling 2009)

  14. Der ewige Deutsche
    -https://www.youtube.com/watch?v=vMEi61sWYmc

    Als alliierte Truppen 1945 deutschen Boden betraten, war die alliierte Führung mit einem gravierenden Problem konfrontiert: Ihre Soldaten würden dort nicht jene Bestien vorfinden, vor denen sie seit Jahren gewarnt hatten, sondern eigentlich ganz normale, nette Leute. Also mussten sie sich eine Erklärung einfallen lassen, die in diesem Lehr- bzw. Propagandafilm namens „Your Job in Germany“, der genauso gut unter dem Titel „Der ewige Deutsche“ hätte laufen können, umfassend dargelegt wird: Das vom Krieg besessene deutsche Volk strebe nach der Weltherrschaft und falle, wann immer sich die Gelegenheit dazu ergibt, über seine Nachbarn her, um sie zu unterjochen. Nach einem Krieg setze das deutsche Volk eine Maske der Freundlichkeit auf, um die Welt von seiner Harmlosigkeit zu überzeugen, nur um insgeheim den nächsten Eroberungsfeldzug vorzubereiten.

    weiterlesen im VideoBegleitText.
    🙁
    Die Nazipartei sei nicht besser und nicht schlechter („just like“) als die Republikaner und Demokraten Amerikas. Eigentlich sind die Deutschen die einzigen anständigen Leute, die in Europa übriggeblieben sind.“ 3 General Eisenhower löste ihn daraufhin als Kommandeur der 3. US-Army ab.

    “Ich möchte lieber etwas anderes sein als eine Art Henker an der besten Rasse Europas.”
    “Diese ganze Schreibe stammt von Juden, die sich auf diese Weise rächen wollen. In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständig gebliebene Volk in Europa.”
    General Pattons Warnung war sein Tod

    Die Deutschen – Das klügste Volk auf Erden verabschiedet sich von der Geschichte

    Das letzte Kapitel einer Tragödie

    Seitenzahl: 268 – Autor: Hans-Jürgen Geese
    ISBN 978-3-940321-17-6

    ​Deutschland als Kulturnation ist am Ende. Ein besetztes Land – sein Schicksal in fremden Händen, eine Marionettenregierung in einer Parteiendiktatur, eine machtlose Bevölkerung. Ein Grundgesetz, das keine Verfassung ist, und das zwar einen Widerstandsartikel kennt, aber dabei nicht konkret wird. Arbeit kann immer mehr Menschen nie wieder ernähren. Riesige soziale und wirtschaftliche Umwälzungen ohne Antworten. Flüchtlinge, die nicht gebraucht werden, ohne Pespektiven. Die Medien sind den Mächtigen hörig, anstatt Alternativen aufzuzeigen oder zumindest die harten Fragen zu stellen. Die Analyse der aktuellen Situation drängt sich förmlich auf.

    https://bildluegenpresse.wordpress.com/2018/09/01/die-deutschen-das-kluegste-volk-auf-erden-verabschiedet-sich-von-der-geschichte/

    • @ R. Dung

      Mit der VERNICHTUNG der Autoindustrie eröffnet MerKILL nun „das letzte Kapitel“ dieser „Verabschiedung“ des „klügsten Volks der Erde“, von dem ohnehin nur noch ein paar Karikaturen rumzulaufen scheinen, blickt man in den Horror-Haufen menschlichen Abschaums namens „Bundestag“! Denn ein „Horrorfilm“ von Hitchcock ist gar nichts gegen den unerträglichen Anblick solcher Zweibeiner wie Hofreiter, Roth, Schäuble, Gabriel, Krampf-Knarrenbauer, Lammert und Konsorten. – Danach PLANT das Schad-Monster aus der Uckermark die TOTALE FLUTUNG unseres Landes: bis zu 192 Millionen neue „Möönschen“ für unser geschundenes Fleckchen Deutschland sind bereits im Gespräch, denn – so das Monster:

      „Wir (!) müssen die Probleme GLOBAL lösen“ – immer spricht „es“ im „pluralis maiestatis. Aber wer ist „WIR“?! „Es“, das Monster, und seine „es“ bei jeder Gelegenheit unterstützenden, wohl talmudistischen, teilweise auch zionistischen „Auftraggeber“, die einen mehr oder weniger „verdeckten Krieg“ gegen unser Volk führen?! Unter anderem auch mit den oben dargestellten LÜGEN und UNTERSTELLUNGEN, wir seien ein „ganz böses Volk“ und hätten unser Schicksal nicht anders „verdient“: ewig SCHULDG, SCHULDIG, SCHULDIG!

      Warum sollen wir Deutsche aber immer die Probleme ANDERER „lösen“?! Wenn Neescher ZUVIEL „schnackseln“, ist das wirklich „nicht mein Problem“ – es WIRD nur dadurch zu „MEINEM Problem“, weil man das mörderische Bevölkerungswachstum Afrikas – das unseren Globus sowieso vernichten wird! – nicht „vor Ort“ radikal STOPPT, sondern die überflüssigen Menschenmassen auch noch hierher zu uns verfrachten will, damit sie hier auch alles kahlfressen wie Heuschreckenschwärme. Was ihnen umso SCHNELLER gelingen wird, je schneller das MerKILL-Monster unsere restlichen Industrien geKILLT hat:

      ein wahrer TODES-PLAN, wie es schlimmer auch die „Endlösung“ nicht hätte sein können (sofern die sog. „Wannsee-Protokolle“ laut den Forschungen von Bollinger u.a. nicht sowieso eine komplette Fälschung sind!) – also eine quasi von Jahwe „geschickte“ Gelegenheit, „Amalek“ durch „grenzenlosen Neescher-Import“ demographisch FÜR ALLE ZEITEN zu VERNICHTEN! Denn IMMER geht es „UM LEBEN UND TOD“, wenn Auserwählte „ins Spiel kommen“ – so läuft das nun schon seit Moses Zeiten vor tausenden von Jahren! Man muß immer nur einen „Schuldigen“ finden, wie schon Shakespeare erkannte. Dann „darf“ man ihm auch „das Fleisch“ aus dem Körper schneiden!

      WELTKARTE DER DIESELFAHRVERBOTE

      https:/killerbeesagt.wordpress.com/2018/11/17/Weltkarte-der-Dieselfahrverbote/

      Trotz
      – Versenkung unserer Milliarden im „griechischen Groschengrab“,

      trotz
      – Versenkung der umweltfreundlichsten Kernenergie der Welt im „japanischen Meer“,

      trotz
      – Grenzschleifung mit anschließendem größtem „Sturm auf Deutschland“ seit 1945 mit täglichen Ermordeten, Vergewaltigten, Geschlagenen, Bestohlenen und Geschundenen

      sitzt das feige STASI-Verbrecher-Schwein immer noch „da oben“ in seinem Kanzlerbunker!

      UNFASSBAR, daß sich „das klügste Volk der Welt“ so etwas noch länger gefallen läßt!

      http://www.pi-news.net/2018/11/merkel-migration-nie-schwurbelte-groekaz-schoener/

      • MerKILL-Monster unsere restlichen Industrien geKILLT hat: “

        Deutschland ist ein reiches Land in dem arme Deutsche leben müssen.
        UNS ging es noch nie so gut – wer ist UnS ?
        Offiziell haben wir ArbeitsKräfteMangel, niedrigArbeitslosigkeit und alle sind reich und glücklich.
        Dabei ist alles erstunken und erlogen wir haben MassenArbeitslosigkeit und EinkommensVerluste seit 25 Jahren.

        Die Rente wurde von 70% auf 44% gekürzt die Durchschnittlichen AltersRenten liegen bei Männern 1003 € und
        bei Frauen bei 512 € macht durchschnittlichen RentenZahlBetrag für alle 734 EUro.
        Quelle Deutsche RentenVersicherung 31122013

        Wer heute 8000 € Brutto verdient erhält eine NettoRente nach Inflation von 1028 EUro

        ExBeamtinen kommen auf 2420 Euro Pension – Focus.de 2018
        Pension BundesBeamte 3030 Euro im höheren Dienst sogar 4370 Euro.

        Wer die Augen aufmacht sieht, leere Häfen, verschwundene GleisAnlagen, Meterhohe Disteln wachsen aus Gleisen
        leere IndustrieAnlagen, keine BergWerke mehr, keine Werften mehr, keine HochÖfen mehr, keine StahlVerarbeitung
        mehr, die Mehrzahl der Autos der deutschen AutoBauer werden im AusLand produziert…..

        Made in Germany – war zweimal einer der HauptKriegsGründe.

        Das Deutsche KaiserReich hatte England als WeltHandelsMacht 1914 vom Thron gestürtzt.
        Diese info kann man sogar in eine arte-Video sehen…..

        Diesel – war natürlich auch ein Deutscher MotorErfinder , wie auch Otto, Wankel und Georg Imbert Erfinder Holzvergaser. AntigravitationsAntrieb Vitkor Schauberger ?

  15. Was mir nicht in den Kopf will ist, ob niemand jemals überprüft hat ob die männlichen Leichen beschnitten sind oder aber nicht! Nur ein Blick hätte genügt um die wahre Identität der Leichen festzustellen.
    Kann man das nicht an Hand des vorhandenen Bildmaterials nachträglich prüfen???

  16. Dazu kann man nur noch von einem Blutrausch der Eroberer sprechen.
    „Genieße den Krieg, der Frieden wird furchtbar sein“
    (Graffiti an einer Berliner Mauer, 1945)
    Victor Gollancz (engl.-jüd.Verleger und Philantrop)
    „Wenn das Gewissen der Menschen jemals wieder empfindlich wird, wird man sich dieser Vertreibungen erinnern als unsterbliche Schande all jener, die sie verübt oder geduldet haben..die Deutschen wurden ausgestoßen, nicht nur aus etwa fehlender Überlegung, sondern mit einem Maximum an Brutalität“
    (aus unsere bedrohten Werte, 1946, S. 96)
    Churchill einer der größten Kriegsverbrecher aller Zeiten sagte:
    „Sorgen Sie sich nicht um die fünf oder mehr Millionen Deutschen. Stalin wird sich ihrer annehmen. Sie werden keine Probleme mit ihnen haben; sie werden aufhören zu existieren.“
    (Senator Homer Caphart, US Senat, 5. 2. 1946)

    Und solche „Geister“ geistern in der jetzigen deutschen Regierung, die Migranten als lebende Waffen gegen Deutschland einsetzen.

    • Churchill einer der größten Kriegsverbrecher aller Zeiten

      ———————————

      Ja liebe Inge, möge diese ehemalige Bestie für alle Zeiten in der Hölle schmoren.
      Eigentlich sollte man niemanden solches wünschen, doch DER hat mehr als nur das verdient.

      Ist es nicht eine Ironie des Schicksals das dessen Name zu beginn die Kirche (Church)
      enthält?
      Naja, vielleicht ist „Ironie des Schicksals„ nicht passend genug.

      Was für ein seelenloser Unmensch!!!

      HG
      Didgi

      • @Didgi

        Oh Didgi, danke, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen, church-Church-ill.
        So wie ja der Satan sich auch als Engel des Lichts darstellt.
        Ja, uns allen gehen hier auf Mannheimers Blog die „Lichter“ auf.
        Wir lassen uns nicht hinters Licht führen, wir alle stehen hier zusammen als brennende Leuchtfackeln der Wahrheit, Mut zur Gerechtigkeit und halten Treue zu unserem Volk und Vaterland, in guten, wie auch jetzt in den schlechten Zeiten.
        Gemeinsam sind wir stark und halten die Stellung, so wahr uns Gott helfe.
        Wir sind bereit.HG Inge

      • Oh Didgi, danke, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen, church-Church-ill.
        So wie ja der Satan sich auch als Engel des Lichts darstellt.
        Ja, uns allen gehen hier auf Mannheimers Blog die „Lichter“ auf.
        Wir lassen uns nicht hinters Licht führen, wir alle stehen hier zusammen als brennende Leuchtfackeln der Wahrheit, Mut zur Gerechtigkeit und halten Treue zu unserem Volk und Vaterland, in guten, wie auch jetzt in den schlechten Zeiten.
        Gemeinsam sind wir stark und halten die Stellung, so wahr uns Gott helfe.
        Wir sind bereit.HG Inge

        ———————————————————

        Liebe Inge

        Ich ging in der Annahme das Sie es schon bemerkt hätten.

        Dennoch, bitteschön gern geschehen 🙂

        Ansonsten volle Zustimmung zu Ihren guten Kommentar.

        So ist es, gemeinsam sind wir stark.

        We never walk alone 😉

        Jede und jeder unschuldige und anständiger Mensch der zu Schaden oder gar zu Tode kommt durch die Herrschaft des Unrechts ist, ein Menschenleben zu viel.
        Denn in der Ungerechtigkeit gibt es nur Verlierer und zu viel vergossenes Blut und keine wirklichen Sieger, speziell schon gar nicht die vermeintlichen, denn auch sie sind nur sterblich.

        Leben und Leben lassen…..gilt natürlich nicht für BESTIEN.

        Mit den Besten Grüßen
        Didgi

  17. FREISPRUCH FÜR DEUTSCHLAND – AUSLÄNDISCHE HISTORIKER UND PUBLIZISTEN WIDERLEGEN ANTIDEUTSCHE GESCHICHTSLÜGEN !

    https://www.politaia.org/freispruch-fuer-deutschland-das-pdf/

    Robert-L-Brock-Freispruch-fur-Deutschland-1995

    Vorwort des Herausgebers

    Wie schon nach dem Ersten Weltkrieg war Deutschland auch nach 1945 einer Flut von Lügen ausgesetzt. Mit dieser Schrift liegt uns nun ein gründlich erarbeiteter und wissenschaftlich fundierter Überblick zur einschlägigen internationalen Literatur vor. .

    In diesem Buch kommen mehrere hundert Persönlichkeiten zu Wort – Historiker, Wissenschaftler, Politiker, Publizisten -, die ungerechtfertigten, gegen Deutschland und das deutsche Volk gerichteten Anschuldigungen und Behauptungen eine Absage erteilen.

    Die Schar der Autoren umfasst Angehörige jeglicher Rasse, Glaubenszugehörigkeit und Hautfarbe und bietet in ihrer Vielfalt eine einzigartige Diskussionsgrundlage.

    »Freispruch für Deutschland« enthält eine Fülle an Hinweisen auf Quellenmaterial und auf wichtige Erkenntnisse; es ist ein in jeder Hinsicht nützliches und aufschlussreiches Werk, das Licht bringt in viele Jahrzehnte Verlogenheit.

    Es bietet weit mehr als die uns über kontrollierte Medien aufgedrängten Darstellungen zur Geschichte und zur aktuellen Politik. Eine fesselnde Lektüre.

    Es ist mein Wunsch, dass »Freispruch für Deutschland« einen weiten Leserkreis findet. Die Deutschen rufe ich auf, sich von ihrem nationalen Minderwertigkeitskomplex zu lösen, der ihnen unter Siegerbajonetten und mittels verordneter radikaler Umerziehung aufgedrängt wurde.

    Washington, D.C.

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Bis in die dritte Generation müsst ihr fronen.

    https://www.dhm.de/fileadmin/medien/lemo/images/p74-3797.jpg

    Das vorliegende Buch stellt alle diese Kosten für den Zeitraum
    von 1919 bis zur Gegenwart in übersichtlichen Tabellen zusammen und zeigt die unvorstellbare Höhe dieser Tribute.

    Da der Verfasser die jeweils in verschiedenen Währungen ausgedrückten Beträge in Euro umrechnet, gewinnt der Leser einen Eindruck von dem gegenwärtigen Wert dieser Zahlungen.

    Auch wenn nur die untersten Grenzen angesetzt werden, wenn für Ausgaben keine genauen Zahlen zu erhalten sind und Schätzungen vorgenommen werden müssen – etwa bei den jahrzehntelang vorgenommenen geheimen und gegen das Grundgesetz verstoßenden Waffenlieferungen an Israel –, so ergibt sich eine Gesamtsumme von mehr als 18.000.000.000.000 Euro nach heutigem Wert.

    http://goldblogger.de/deutschland/bis-in-die-dritte-generation-muesst-ihr-fronen.html

    Hans Meiser
    Ausplünderung Deutschlands seit 1919

    18 Billionen Euro bis 2010!

    Das schlimmste daran ist , daß die Lügen&Dreckssender ARD – ZDF – n-tv – N24 usw. usf. heute nach 73 Jahren uns immer noch belügen . Und zwar die eigenen Leute , nebst unseren verlogenen
    „Politikern“ .

    Noch NIE in der Geschichte der Menschheit wurde ein Volk
    dermaßen belogen , betrogen , beleidigt und erniedrigt , wie
    das Deutsche!

    Aber leider sind da draußen immer noch über 90% völlig
    ahnungslos!

  18. Manchmal denke ich es ist leichter sich schuldig zu sprechen – gemäß politisch korrekter Geschichtsschreibung – als sich mutig den Opfern aus den eigenen Reihen zuzuwenden. Es ist leichter sich selber abzuschaffen – da sie eh von der Welt (UN) und anderen perversen Elementen, nicht gewollt sind. Das alte Testament sagt ja auch das jedes Volk vernichtet werden soll das das auserwählte Volk und dessen Zinspolitik nicht anerkennen. Die psychologische Dissonanz ist zu viel. Kein Mitgegühl für deutsche Menschen, ausbeuterische Lügen leben müssen, es ist kein Wunder das Dich die verzweifelte Psyche der Antifa zuwendet, denn ohne Stockholmsyndrome ist dieses bösartige und verlogene Paradigma einfach unerträglich. Man sieht dem Tod millionenfach ins Gesicht- ich für meinen Teil umarme jeden ungerecht getöteten Menschen und alle Tiere mit meinem Herzen und besonders auch die ungewollten Deutschen. Sie verdienen es geliebt zu werden. Ich liebe die natürlich Erhabenheit der Deutschen (oder den nordischem Menschen) der sich durch die Sehnsucht nach Vergeistigung und Wahrheit ausmacht. Vielleicht haben wir wirklich keine Kultur – da vieles vergessen wurde – mehr aber die tiefe Sehnsucht nach dem Guten und Schönen und Gedunden ist etwas sehr wertvolles.

  19. Mein i phone stockte zu sehr und ließ mich meine Fehlet nicht verbessern – entschuldigt das bitte. Diese kleine Nachricht dauerte ewig und war mir wichtig.
    Irgendwie wird sicher vielen Drutschen der Lebensmut genommen – das wollte ich sagen – und vielleicht haben viele im Wohnzimmer aufgegeben weil sie – und somit auch andere -sich nicht mehr für wertvoll anerkennen.

  20. Freispruch für Hitler aus Israel!

    http://concept-veritas.com/nj/09de/zeitgeschichte/freispruch_fuer_hitler.htm

    Merkel von israelischem Historiker als Lügnerin entlarvt.

    Während sich die die Kanzlerin der Globalisten am 1. September 2009 in Danzig anlässlich des von Polen vor 70 Jahren entfesselten Kriegs entschuldigte und den seinerzeitigen kriegstreibenden Mächten Großbritannien, Frankreich, Polen und Sowjetunion für deren Verbrechen an den Deutschen huldigte, wurde sie von dem namhaften israelischen Militärhistoriker Dr. Uri Milstein mit einem erstaunlichen Aufsatz als Lügnerin demaskiert.

    . . . und das soll „unsere“ Bundeskanzlerin sein ? Entweder ist die unfassbar blöde oder sie macht es mit Absicht . Nur um „ihr“ eigenes Volk zu beleidigen und zu erniedrigen .

    WANN LANDET DIE ENDLICH IM GOULAG !

  21. Freispruch für die Deutsche Wehrmacht !

    https://www.zeitreisen-verlag.de/andreas-naumann-freispruch-fuer-die-deutsche-wehrmacht.html

    Unternehmen Barbarossa erneut auf dem Prüfstand !

    Der Verfasser, selbst Wehrmachtsangehöriger und Oberstleutnant der Bundeswehr, verteidigt in diesem Buch die Deutsche Wehrmacht gegen den Vorwurf, im Zweiten Weltkrieg, vor allem im Ostfeldzug, Massenverbrechen begangen und gegen die Soldatenehre verstoßen zu haben.

    Das Gegenteil wird aufgrund der modernen Forschungsergebnisse mit Hunderten von belegten Zitaten bewiesen :
    Die Wehrmacht hat sich auch gegen die brutale und das Völkerrecht verletzende Rote Armee anständig und ihrer Tradition gemäß benommen.

    Insbesondere werden Kommissarbefehl und Gerichtsbarkeitserlass ausführlich untersucht, die Partisanen- und Gefangenenfrage umfassend behandelt. In der Vergangenheit häufig erhobene Anschuldigungen werden als wissenschaftlich nicht haltbar entlarvt.

    . . . . dem Wüten der Sowjets folgten die spontanen Pogrome örtlicher Freiheitskämpfer, denen besonders Juden zum Opfer fielen, die der Kollaboration mit den Sowjets verdächtigt wurden.

    All das haben die Nürnberger Ankläger und die ihnen folgende Zeithistorie bislang der Wehrmacht in die Schuhe geschoben.
    Doch nicht sie ist es gewesen, die das Land verheerte und den Kampf mit gnadenloser Härte geführt hatte,
    sondern die Rote Armee.

    Diese war es, die auf Befehl Stalins biem Rückzug die Städte und Dörfer niederbrannte, ihre Gegner ermordete, die eigene Bevölkerung nicht schonte und mit bewaffneten Banden den Krieg ins friedliche Hinterland trug.
    Und nicht die Wehrmacht ist es gewesen, die für Sauckels Zwangsrekrutierung . . .

    • Es ist verständlich, das weder Häuser, noch Nahrungsmittel in die Hände der Wehrmacht fallen durften. Nur, dann daraus auch wieder eine Generalanschuldigung gegen die Wehrmacht zu machen, das passt ja wieder in’s Gesamtkonzept. Ich habe vor einigen Jahren einen noch nicht so gut verschnittenen Film, über den Einmarsch in die UDSSR, gesehen. Zum Einen, war dies vor dem Hitler-Stalin Pakt polnisches Gebiet. Zum Anderen, konnte man noch gut sehen, wie Deutsche Soldaten, durch ein bereits brennendes Dorf durchmarschierten- eilten. Und auch für viele Soldaten der Wehrmacht, kam wohl der Befehl, zum Angriff sehr plötzlich. Manch einer der nach vorne eilenden Offiziere, war noch in Parade- oder sauberer Ausgehuniform, samt Auszeichnungen und Orden. Und die Offiziere waren vorne, und nicht im Tross, oder sonst wo.

  22. Adolf Hitler – Begründer Israels
    Hennecke Kardel

    Bis zum Jahre 1933 sprach und schrieb man im In- und Ausland frank und frei über Hitlers vermutlich jüdische Ab- stammung; seine privaten Bindungen an jüdische Mischlinge des anderen Geschlechts unterlagen frischfröhlicher Kritik. Nach der Machtübernahme wu rde man auch in diesem Punkt im Inland zunehmend vo rsichtiger und im Ausland zunehmend vornehmer. Und nach 1945 zeigte keiner der Umerzieher des deutschen Volkes grosse Neigung, über eine jüdische Beteiligung am jüdischen Unglück auch nur ein Wort zu verlieren. Bei der Behandlung von Hitlers Wiener Jünglingstraum, aus dem arabischen Palästina den Judenstaat Israel und damit Europa judenfrei zu machen , wird das Ausmass der jüdischen oder teiljüdischen Beteiligung von zwei Seiten mit Ausdauer und voller Absicht vertuscht: von den alten Nazis und den jungen Zionisten, sagen wir den Nazionisten. Hier bestehen keine Bedenken gegen die Feststellung, dass Hitler keineswegs ein Nationalsozialist gewesen ist, sondern diese in den Gräben des ersten Welt krieges geborene hehre Idee verraten und mithilfe der ihm angeborenen Rabulistik seinem Verwandtenhass und seinem Judenkomplex gefügig gemacht hat.
    Seite 15/16 🙁

    Gnade Gott uns Juden und auch euch Deutschen, wenn sich eines Tages den hirnlosen Brutalinstinkten eines auf blonde Bestie frisierten Gangster- tums das Seelengift jüdisc hen Selbsthasses oder das weltan- schauliche Spaltungsirresein ge istig und moralisch defekter Mischlingstypen beigesellen sollte.» (33) Vermutlich ist über Hitler und Heydrich nie etwas richtigeres gesagt worden.

    Auch Gottfried Feder, der führende Partei-Theoretiker in Wirtschaftsfragen, hatte kein e Bedenken, Gelder von Juden zu nehmen. Dieser gebildete und weitgereiste Mann stellte seine umfangreichen Beziehunge n zur Geschäfts-, Bank- und Industriewelt der NSDAP zur Verfügung und vermittelte der Partei Gelder von jüdischen Bankhäusern.

    Diese Summen von einigen zigtausend Mark oder Franken, die von jüdischer Seite kamen, wuchsen zu Millionen, auch zu Millionen der damals noch mehr begehrten US- Dollars. Über diese Gelder von Mendelsohn & Co., von Kuhn, Loeb & Co., von Warburg und von Samuel & Samuel wird an anderer Stelle dieser Untersuchung zu berichten sein. Desgleichen von den Lobhudeleien des englischen Zei- tungslords Rothermere, der bei Licht betrachtet der deutsch- stämmige Jude Stern war. Seite 90

    Hitler – Founder of Israel

  23. Merkelwürdig zu diesem Video soll die zionistische Staline einmal Stellung beziehen.
    Die Russen kennen und benennen die schuldigen KriegsTreiber und WeltKrieger, trauten sich nicht den Film zu veröffentlichten ?.

    Das Geheime und Offensichtliche — sowjetische Aufklärungsdoku über Zionismus 1973
    https://www.youtube.com/watch?v=x_keykbNTq8
    Der Ermittler
    Am 09.08.2015 veröffentlicht

    „Das Geheime und Offensichtliche, die Ziele und Taten der Zionisten“ ist eine sowjetische Dokumentation, die sich mit dem Zionismus auseinandersetzt. Sie wurde im Jahr 1973 gedreht. Jedoch wurde sie nie im sowjetischen Fernsehen ausgestrahlt.

    01:16 Antisowjetische [d.h. antirussische] Veranstaltungen, die von den Zionisten im Westen organisiert wurden
    03:52 Zionisten in Frankreich
    05:45 Geschichte der Rothschild-Familie
    06:28 Marx zur Judenfrage
    08:15 Herzl über das Ziel der Gründung des zionistischen Staates Israel
    08:36 Zionist Schabotinski über die Schaffung von Ghettos durch die Juden
    09:30 Die zionistischen Ideen wurden komplett dem Judaismus entnommen
    10:01 „Du wirst alle Völker verzehren, die der Herr, dein Gott, dir geben wird. Du sollst ihrer nicht schonen …“
    10:16 Talmud und Schulchan Aruch 10:23 „Die Gojim, also die Nichtjuden, sollen von den Juden nicht als Menschen, sondern als Tiere betrachtet werden“. „Einem Juden ist es erlaubt, einen Nichtjuden zu drangsalieren“
    11:59 Der Judaismus erlaubt es, die Gojim zu bestehlen.
    12:29 Naum Sokolow: Die Juden sind die reinste Rasse von allen
    13:11 Nordau: Die niedrigste Rasse wird bald komplett untergehen. Ich sehe für sie keine Rettung.
    14:15 Herzl über die zionistische Propaganda des Zionismus als Bestandteil des Gottesdienstes
    15:26 Jüdische Millionäre und die Zarenfamilie
    16:05 Freimauerische Provisorische Regierung von 1917
    16:18 7. Gesamtrussischer Zionistenkongress in Moskau im Mai 1917
    18:47 Okkupation von Palästina durch England
    19:03 Brief von Lord Balfour an Rothschild
    22:10 Herzl über mittelmäßige jüdische Intellektuelle
    22:27 Purim-Massaker
    22:47 Jüdische Terror-Organisationen
    23:37 Ahad Haam über das „Übervolk“
    25:06 Zionisten und Hilter
    25:25 Rabbi Weinberg über die Dankbarkeit der Juden gegenüber Hitler
    25:55 Zusammenarbeit zwischen Zionisten und Nazis
    26:17 Schabotinski über die „Neuauflage“ des jüdischen Volkes
    27:50 Heuchlerische Worte Churchills über Zionisten
    weiterlesen in der VideoBeschreibung :

    • …und der Tod, John F. Kennedys. Den ich nach dem Video, es fiel mir wirklich nicht leicht durchzuhalten, der Weigerung weiterer Waffenlieferungen, und der fortgesetzten Annexion Palästinas, durch Israelis, neu zuordne. Nämlich, nicht mehr der Mafia als Planer, sondern nur noch als ausführender Organisation. Beide, kriminelle Juden in Amerika und der Mafia hatten bekanntermaßen gute Beziehungen.

  24. OT

    Enthüllt: Geheimoperationen gegen AfD durch Verfassungsschutz NRW

    https://kopp-report.de/enthuellt-geheimoperationen-gegen-afd-durch-verfassungsschutz-nrw/

    Nach exklusiven Informationen aus Geheimdienstkreisen, die dem Autor vorliegen, führt der Verfassungsschutz NRW bereits seit mehr als 7 Monaten eine großangelegte Geheimdienstoperation gegen die demokratisch legitimierte Alternative für Deutschland (AfD) durch.

    . . . dieses CDU-geführte Ministerium hat bereits vor über 7 Monaten eine großangelegte Geheimdienstoperation gegen die AfD begonnen. Dass eine Partei mit einer politischen Erfolgsgeschichte wie die AfD, die bei den letzten Landtagswahlen der CDU rund 10 Prozent der Wähler abwerben konnte, nun mit der Verfassungsschutz- Keule bekämpft werden soll, belegt einmal mehr den bedenklichen Zustand der Demokratie in Deutschland.

    Auch innerhalb des Verfassungsschutzes hat diese Fokussierung auf den politischen Konkurrenten für viel Unruhe gesorgt. Und zwar für soviel Unruhe, dass diese internen Missstände aktuell den Autor erreichten. . . . 🙂

    Demnach wurde eine Vielzahl von Mitarbeitern, »eigentlich alle, die aufrecht gehen können«, so ein Geheimdienstmitarbeiter sarkastisch, aufgefordert, in die AfD einzutreten, um aus jeglicher noch so kleinen Information einen negativen Bericht über diese Partei verfassen zu können. Mit diesem Material soll dann eine baldige offizielle Beobachtung durch den Verfassungsschutz begründet werden.

    Unfassbar ! Das sind die wahren Feinde Deutschlands !

  25. Hallo Miteinander!
    Mittlerweile ist jeder einzelne Artikel und die zum größten Teil wirklich sehr brillanten Kommentare einem guten Sachbuch würdig!
    – Ich sehe mich persönlich außerstande alle Kommentare komplett zu lesen und verneige mein Haupt nicht nur vor Michael Mannheimer, sondern zusätzlich vor den vielen professionellen Kommentaren der hier schreibenden Leute!

    Eins kann ich jetzt schon sagen, wir gewinnen dieses Mal, einmal weil wir ehrlich, leidenschaftlich, logisch, wissenschaftlich, mit gesundem Menschenverstand und ohne Scheu, vor wem oder was auch immer mutig an die Sache drangehen und dranbleiben!
    Oft sind wir zwar verschiedener, differenzierter Meinung, aber wir finden zusammen den richtigen Weg, weil niemand die Wahrheit allein gepachtet hat und kommen den wirklichen Wahrheiten immer näher!

    Ganz entscheidend ist dabei bei dem Sie zu bleiben, denn leider Gottes habe ich persönlich auch festgestellt, dass vielfach das Du den Respekt voreinander verlieren lässt! Das Duzen ist eine sozialistische Unsitte und führt oft zu Geringschätzung des Anderen.

    Ganz wichtig und richtig hier bei MM ist die glasklare Feinderkennung, das ist die im wahrsten Sinne des Wortes kriegsentscheidende Wahrnehmung der wirklichen Wirklichkeit mit allen Konsequenzen! Der erste Schritt war und ist den wahren Feind zu erkennen und seine Absichten!

    Der Gegner, ich nenne ihn den Feind, macht das nicht und übt sich in der selbstgefälligen ihm aufgetragenen Geschichtsschreibung und dem Nachplappern das von der DPA, Atlantikbrücke, Bilderberger, Klimapäpsten, Club of Rome und Co aufgetragene in dümmliche Phrasen mit den üblichen Unwörtern umzumünzen.

    Sie sind wie die Klatschaffen mit Duracell Batterie im Hintern, dürfen keine eigene Meinung haben und scheinbar auch nicht darüber nachdenken wegen dem geistigen Sondermüll was sie schreiben!

    Dem Seitenbetreiber ist es wirklich sehr gut, möchte sogar einmalig sagen gelungen, der Elite auf streng wissenschaftlicher Basis so massiv Paroli geboten zu haben, dass diese mit illegaler Seitenwarnung, zb: Pishing und Identitätsschwindel gewarnt haben, obwohl die Seite absolut sicher ist!

    So haben sie sich selbst die Maske vom Gesicht gerissen, dass alles was hier berichtet wird der Wahrheit entspricht! Andernfalls hätten sie es ja auf eine Gegendarstellung in den öffentlich verächtlichen oder privaten Medien ankommen lassen. Aber dann hätten sie eine Diskussion in Gang gesetzt, die auch sie nicht mehr hätten stoppen könnten!

    Aber nun ist es auch dafür zu spät, weil diese Seite inzwischen so bekannt geworden ist und immer mehr Leute den Mut aufbringen vorsichtig hier mit dem Lesen anzufangen!

    Die Mainstream Lügner müssten sich beim Lesen dieser Artikel in Grund und Boden schämen in Anbetracht ihrer hanebüchenen Lügen ihrer Geschichten was diese schreiben, besser gesagt kleistern!

    Schaut Euch mal den geistigen Sondermüll und die ewige billige Hetze gegen Andersdenkende auf dem Mikroschrott-Nachrichten Portal und T- Ohnein an, was dort für ein Unterbildzeitungs-Niveau gefahren wird! Hetze, Diffamierungen, Tittitainment, Sport und Gerüchte der uninteressantesten Sorte. Die Wissenschaftssparte ist ideologisch auf Mittelalter Status abgesunken, wobei ich allerdings sagen muss, dass man damals Kathedralen gebaut haben, die auch heute noch stehen!
    lg:

    • @ MSC da kann ich IHNEN nur zustimmen! Und ja immer mehr lesen Alternative Medien! Weil es gerade passt selbst Mennoniten lesen MM Blog ich war echt erstaunt, letzte Woche in Asuncion festgestellt! Und auch im besetzten Gebiet sind die Zugriffe bestimmt sehr dynamisch!

      • Guten Morgen Exildeutscher. Da muss ich Ihnen Recht geben, es ist ein Erwachen der Deutschen zu spüren, auch in Deutschland.
        -Kamen noch vor einem Jahr per WA irgendwelche Katzengeschichten oder andere lustige komische Sachen, kommen jetzt fast nur noch krasse politische Satire, über unsere „Lieblinge“ und besonders über den weiblichen Penguin Frau Cobblepot!- Inzwischen sind auch Leute mit dazu gekommen, die sich vor zehn Jahren noch über meine Sorgen lustig gemacht hatten und nun mit die eifrigsten Kritiker der herrschenden Kaste geworden sind!

  26. „Allein im 21. Jahrhundert hat Washington sieben Länder ganz oder teilweise zerstört, Millionen Flüchtlinge produziert, die, zusammen mit Einwanderern die Asyl suchen, die Bevölkerungen der europäischen Länder verändern und Europa von der Landkarte tilgen.“

    – Paul Craig Roberts 2017, amerikanischer Ökonom und Publizist,
    von 1981 bis 1982 stellvertretender US-Finanzminister unter Präsident
    Ronald Reagan

  27. „I have been at Frankfurt for a civil government conference. If what we are doing to the Germans is “Liberty,“ then give me death.
    I can’t see how Americans can sink so low. “

    “I can’t tell them the truth that unless we restore Germany we will insure that communism takes America.“

    “Politicians are the lowest form of life on earth. Liberal democrats are the lowest form of politicians.”

    -US-General George Smith Patton, 1945

    • „Ich möchte lieber etwas anderes sein als eine Art Henker an der besten Rasse Europas.“

      ,,„Eigentlich sind die Deutschen die einzig übriggebliebenen anständigen Menschen in Europa.“

      ,,Wir haben die Deutschen besiegt und entwaffnet, aber wir haben versagt bei der Befreiung Europas. Wir haben den Krieg verloren!“

      „Ich war in Frankfurt im Rahmen einer zivilen Regierungskonferenz. Wenn das, was wir den Deutschen antun, ,,Freiheit“ sein soll, dann möchte ich lieber tot sein. Ich verstehe nicht, wie Amerikaner so tief sinken können.
      Es ist jüdisch, da bin ich mir ganz sicher .“

      -US 4-Sterne-General George S. Patton 1945

  28. „Ich möchte lieber etwas anderes sein als eine Art Henker an der besten Rasse Europas.“

    ,,„Eigentlich sind die Deutschen die einzig übriggebliebenen anständigen Menschen in Europa.“

    ,,Wir haben die Deutschen besiegt und entwaffnet, aber wir haben versagt bei der Befreiung Europas. Wir haben den Krieg verloren!“

    „Ich war in Frankfurt im Rahmen einer zivilen Regierungskonferenz. Wenn das, was wir den Deutschen antun, ,,Freiheit“ sein soll, dann möchte ich lieber tot sein. Ich verstehe nicht, wie Amerikaner so tief sinken können.
    Es ist jüdisch, da bin ich mir ganz sicher .“

    -US 4-Sterne-General George S. Patton 1945

  29. Möchte wieder mal ein Video von Conrebbi ( mit jonacast die besten Videos, zu diesem Thema und einen Artikel mit den Kommentatoren und Verfasser teilen.
    Schau dir „CONREBBI – Die Wahrheit über die grösste Lüge?“ auf YouTube an
    https://youtu.be/9TDGXOYTKeE

    Hier der Artikel:
    Für alle die immer noch glauben, ALLES ok. Das ist EIN Verein und die haben so h gegenseitig in der Hand.
    https://www.epochtimes.de/politik/welt/skandal-satanische-beschwoerungen-innerhalb-us-amerikanischer-stadtparlamente-a2713458.html

  30. Liebe verehrte Mitstreiter!
    Insgesamt ging es immer darum andere umzubringen, zu den verschiedenen Zeitaltern mehr, oder weniger. Je nachdem wie es gebraucht wurde. Mit dem sogenannten Fortschritt kamen auch die Möglichkeiten und die Zahl der Toten wurde immer größer. Je besser die Technik, um so mehr konnte man variieren. Aus dem kleinen Scharmützel in der Steinzeit wurde eine Massentötungsmaschinerie. Das heißt, geistig haben wir uns im eigentlichen Sinne nicht weiter entwickelt, sondern nur die Formen der Technik mit der wir uns gegenseitig massakrieren könnten.
    Die Frage die im Raum steht ist, haben wir das alles alleine in Szene gesetzt, oder stehen dort andere dahinter, was viele zu recht vermuten. Erstaunlich ist dabei jedoch immer wieder die resistente Lernunfähigkeit des Menschen über viele Jahrtausende. Irgendwann hätte denen doch mal ein Licht aufgehen müssen, das hier ein gewaltiges Rad im Dreck läuft.
    Der eigene Egoismus macht eben blind für die Wahrheit.
    Mit welcher Idiotie sich Menschen Verbrechern immer wieder zur Verfügung stellen ist schon beachtlich. Angst, fehlende Verantwortung und der Unwille aus Fehlern zu lernen, lassen die Menschheit in einer Endlosschleife verharren. Nur wer dort ausbricht, nur wer es wagt denn ersten Schritt zu tun, wird den Kreislauf unterbrechen in dem wir uns alle befinden. Die Zeiten stellen förmlich immer wieder die gleiche Abfolge mit unterschiedlichen Variationen dar. Nur wenn eine große Masse der Menschheit bereit ist diesen Schritt zu tun, kommen wir dort heraus. Ansonsten wird es solange gehen, bis wir uns und dieser Welt entgültig den Garaus gemacht haben. Momentan sind wir auf dem besten Weg dahin.

    • @Waldfee

      Das Problem ist die Angst vor dem Tod – vielmehr vor dem Sterben und noch viel mehr vor dem qualvollen, leidvollen Sterben durch die bestialische Gewalt derer, die durch ihre ungehemmte Gewaltbereitschaft und Gewissenlosigkeit dazu fähig sind und dies auch tun.
      Wir sterben nur physisch, verlassen unseren Körper, sterben also nicht wirklich – das weiß jede/r, der/die bereits ein (Nah)todeserlebnis hatte – aber dennoch kann physisches Sterben bis wir den Körper dann verlassen haben, extrem und nahezu unerträglich leidvoll sein.

      Wir können verhungern, verdursten, erfrieren, schwer verletzt werden, langsam verbluten unter extremen köperlichen Schmerzen – und DAVOR haben wir Angst – haben die meisten Menschen Angst.

      Wären wir feinstofflich oder rein energetisch und physisch unverletzbar, wären wir von all dieses durch unseren physischen Körper bedingtes Leid, dass durch unsere physische Existenz in diesem feststofflichen Körper möglich ist, frei, dann sähe möglicherweise die Sache anders aus.

      Ich war mal auf einem Kongress von russischen Heilern und der einzige, dem es dort nicht um materielle Interessen ging, sondern der wirklich von ganzem Herzen dort eine Botschaft vermitteln wollte und uns diese Botschaft auch gab, war ein echter Altai-Schamane.

      Da ging es auch um dieses Thema, was die Menschen davon abhält, aufzustehen, was sie dazu bringt, so vieles zu dulden, mit sich machen und über sich ergehen zu lassen in diesem Hamsterrad. – Und auch er sagte ganz klar: „Es ist ihre Angst vor dem Tod.“

      Ich denke nicht mal, dass die Angst vor dem natürlichen Tod ist, der allerdings manche schon genug in Angst versetzt, sondern vielmehr die Angst vor einem gewaltsamen Tod, einem schmerz- und leidvollen Tod.

      Hunger tut weh und verhungern ist alles andere als lustig. Verdursten geht schneller, ist aber wohl noch qualvoller. – Und infolge von Vergiftungen, schwersten kriegerischen Angriffen welcher Art auch immer, ist schmerzhaft und qualvoll.

      Deshalb halten die meisten angesichts der brutalen zusammengerotteten Gewalttätern die Füße still – und gewalttätige Regierungen haben sich, bevor sie zuschlagen, einen ganzen gewaltbereiten Apparat von genauso brutalen Gewalttätern ohne Hemmungen und Gewissen zugelegt, der ihren Befehlen gehorcht.
      Was könnte ein Diktator ohne das Militär machen, ohne seine Vasallen und Schlägertruppen? – Nichts. – Aber leider gibt es eben viel zu viele von diesen psychopathischen Gewalttätern, Sadisten, die sich eben dazu noch speichelleckend hinter diese Diktatoren stellen und ihnen ihre Diktatur erst ermöglichen, weil sie dann eben auch auf ihre sadistischen bestialischen kranken triebgesteuerten Kosten kommen.

      So, wie Pädophile eben gerne Berufe erlernen, wo sie mit Kindern zu tun haben und sich ihnen wie die Wölfe im Schafspelz nähern und dann zuschlagen können.

      Das ist das Problem.

      • Danke Nylama für diese großartigen Worte !

        ,,Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.“

        -Jiddu Krishnamurti, Indischer Philosoph

      • @Bengt

        Danke ebenfalls. – Krishnamurti – ein Weiser. – Aber wann hörte die Masse der Menschen schon auf die Weisen und Vernünftigen?

        Deshalb ist Bewusstwerdung alles. – Erkenntnis der Quinta Essentia unser aller Seins, die auch ich versuche zu vermitteln. – Wir sind nicht alle gleich, aber wir sind alle ausnahmslos Teil-ICHs des einen ALL-ICHs, das kein Gegenüber hat. Durch seine Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung aufgrund seines Urtraumas seines Alleinseins, seiner Einsamkeit, geriet es in diese Krankheit, die durch Manifestation all dieser einzelnen Teil-ICHs in ihm die Illusion erst eines (erste Basis-Spaltung) und dann immer mehr Gegenüber entstehen lies. – Aber in Wahrheit interagiert es in allen seinen Teil-ICHs nur mit sich selbst – jedoch ohne sich dessen bewusst zu sein aufgrund seiner Krankheit – multiple Persönlichkeit würde man heute vielleicht dazu sagen.

        Es hat keine Eltern, keine Geschwister, weder Hund, Katze, Maus noch sonst etwas – es ist als das eine einzige lebendige Allwesen de facto allein. – Alle Vielfalt, alle Rollen, die es in seinen Teil-ICHs spielt, sind seine Illusion in seinem Land „Phantasien“.

        Gut und böse waren und sind als Potential in ihm angelegt und nach der Spaltung von einigen Teil-ICHs gelebt, die durch die Bewusstseins-Spaltung von dem Guten, von der Liebe abgespalten wurden im Bewusstsein. – Sie fühlten und fühlen sich seither von der Liebe, der Quelle allen Lebens und dem Leben selbst, verstoßen in die Diaspora und geben seither der Liebe und dem Leben, welche das weibliche Potential, das weibliche PRINZIP (ich schreibe extra Prinzip, weil es nicht um Geschlechter geht) ist/sind, die Schuld und gerieten darüber in ihren unbändigen Hass auf es/sie – weshalb sie seither einen Vernichtungskampf gegen die Liebe, gegen das Leben führen.
        Sie verstehen nicht, dass auch sie Teil-ICHs des einen ganzen ICHs sind und das das ganze ICH und somit auch sie selbst von dieser Krankheit der Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung heimgesucht wurden und ihr bis heute genauso unterliegen, wie auch die Teil-ICHs, die das gute Potential leben.
        Sie verstehen nicht – und das tun auch die meisten Teil-ICHs des guten Potentials nicht -, dass es keine Schuld gibt an dieser Krankheit, die einzig und allein die Bewusstwerdung dieser Krankheit des einen einzigen lebendigen Allwesen es selbst und damit das ganze Allwesen und all seine Teil-ICHs -die guten wie die bösen- heilen und wieder miteinander in Liebe verbinden können – DAS ist das wahre nach Hause kommen – das nach Hause kommen des einen Allwesen zu sich selbst in seinem geheilten Bewusstsein.

        (Quelle: „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag)

        Die Frage ist: „Wie sage ich es meinen Kindern?“ – „Wie erreiche ich sie?“

        Wieviele Weise wie Krishnamurti, wie Hazrat Inayat Khan, wie Khalil Gibran haben im Grunde nur mit anderen Worten dies bereits versucht den Menschen zu vermitteln – Jesus Christus wusste das bereits auch alles und versuchte es ebenfalls zu vermitteln – doch wurden sie erhört, haben die Menschen ihre Worte erfasst?

        Vielleicht einige gute weise verständige Menschen, aber leider macht eben dieser alte tiefsitzende Hass der sich verstoßen fühlenden gerade sie blind und wahnsinnig und blinder wahnsinniger Hass wütet ungehemmt und ist unerreichbar für Weisheit, Vernunft, Liebe – weil sie ja gerade der Liebe, dem Leben die Schuld geben und sie vernichten wollen – deshalb ist ihr Kopf zu, ist ihr Herz zu und unerreichbar für sie – obwohl es doch auch ihre eigene Liebe, ihr eigenes Leben ist, dass sie doch damit genauso hassen – aber Hass macht eben blind, taub, wahnsinnig und wütet daher mit roher ungehemmter Gewalt.

        Wie oft geschehen grausame Morde aufgrund von verletzter Liebe, die in Hass umgeschlagen ist – da zeigt es sich klar und deutlich, was aus Liebe gewordener Hass anrichten kann.

        „Wer nie geliebt hat, kann auch nicht hassen.“ lautet ein altes Sprichwort.
        Nur ist es so, dass lang anhaltender tiefsitzender Hass alle Gefühle in einem Menschen abtöten kann, weil seine Seele nichts mehr fühlen kann und will und dann werden diese Menschen zu eiskalten Tötungsmaschinen ohne Gewissen, ohne Hemmung, ohne Mitgefühl, in denen alles wie abgestorben ist – alle Liebe und sogar der Hass – sie sind nur noch eiskalte Lebensvernichter-Zombies.

        Sie haben nach wie vor das Potential zur Liebe in sich – aber sie haben keinen Zugang mehr zu ihr – da läuft nur noch das Lebensvernichtungsprogramm ab – gesteuert und programmiert von ihrem Hass in den Katakomben ihrer Seelen.

        Ich hoffe immer, dass sie hier mitlesen, was ich schreibe und verstehen und zu sich kommen – aber wenn ich dann sehe, wie sie offenbar nur im Endspurt ihrer Vernichtungsagenda agieren… – seufz‘.

      • @Nylama

        besser hätte man es nicht sagen können, was es mit der Angst auf sich hat.
        Nur frage ich mich, wir sind ja alle aus dem gleichen „Stoff“ warum solche Bestien unter uns leben und solche „Wünsche“ haben.
        Wie kann es sein, daß Menschen, die wissen was Leid und Schmerz ist, dieses anderen Menschen zufügen. Das geht mir bis heute nicht in den Kopf. Gibt es unter uns eine Schlangenbrut, vom Satan selbst gezeugt? So wie damals in der großen Sintflut (Sündenflut) die Dämonen hatten sich mit den Menschenkindern eingelassen alle umkommen mußten, bis auf acht Gerechte. Aber danach ging es ja so weiter, wie vorher.
        Und das Problem unserer Zeit ist, daß die Gerechten, die zur Wahrheit stehenden in der Minderheit sind. Über uns herrscht Lüge und Unrecht.
        Der Holocaust, so wie Petra Raab sagte, an den Deutschen, ist noch viel schlimmer, als die Verfolgung der Juden. Denn die kamen zu ihrem Recht, während unsere deutschen Opfer bis heute rechtslos sind und sogar von ihren eigenen Nachkommen verhöhnt werden.
        Das ist die große Tragik. Und deswegen finde ich es sehr gut, daß Herr Mannheimer eine starke, unermüdliche Stimme für unsere deutschen Opfer ist. Auch wenn es manchem nicht paßt. Es ist nicht vorbei, vergessen. Dieses Unrecht gärt in gerechten Menschen. Und unsere mutige Frau Haverbeck hat ihr trautes Heim im hohen Alter deswegen „eingetauscht“ mit einer Gefängniszelle, weil sie darüber aus Gewissensgründen nicht schweigen konnte und kann.

      • @Inge Kowalewski

        Ich habe es schon sehr oft hier erklärt, was die Quinta Essentia dessen ist und dass das alles auf der Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung des einen einzigen lebendigen Allwesens beruht, das alle Potentiale (Möglichkeiten) in sich trägt eben als POTENTIALE und sie aufgrund seiner materialisierten im Bewusstsein gespaltenen Persönlichkeiten für oder gegen sich selbst lebt, für oder gegen sich selbst agiert – im Guten wie im Bösen – und ich habe auch erläutert, dass und wie es durch diese Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung zu diesem tiefen Ur-Hass kam, der diese Teil-ICHs des einen Allwesens bis heute regiert – denn Hass macht blind und wahnsinnig. – Aber es ist alles das eine Allwesen, das alles ist was je war, ist und sein wird – erkenne Dich selbst – steht auf dem Sockel der Isis-Statue.

        „In jedem Menschen steckt der Heilige und der Mörder“ sagte damals 1973 unser weiser Deutschlehrer zu uns. – Alles ist als Potential in allem – und nur der bewusstgewordene Mensch, der sich seines ganzen Potentials bewusst geworden ist und seines Teil-ICH-Seins des ganzen ICHs, ist in der Lage, bewusst sich zu entscheiden, das Gute oder das Böse zu leben – im Wissen, dass er oder sie sich als Teil des GANZEN ALLWESENS alles selbst antut.

        Wenn in einem menschlichen Körper Krebszellen plötzlich in einem Anfall von Gier entscheiden, den ganzen Körper für sich haben zu wollen und beginnen, sich zu diesem Zweck ungehemmt zu vermehren, die anderen Zellen alle aufzufressen, dann sind sie in einem von Gier getriebenen Wahn, der sie nicht mehr erkennen lässt, dass sie am Ende mit dem ganzen Körper sterben werden, wenn er ihnen dann endlich ganz oder nahezu ganz gehört. – Sie haben sich also alles, was sie den „anderen“ Körperzellen angetan haben, letztlich als ebenfalls Teil des Ganzen dem Ganzen und damit sich selbst angetan.

      • @Nylama
        Es ist nicht nur die Angst vor dem Tod, nein es ist auch das Festhalten am Leben. Wir wollen nicht so einfach gehen, weil sonst alles was wir gedacht und getan haben vorbei wäre. Träume, Wünsche, Dinge die wir noch tun wollen, unerfüllte Hoffnungen, Aufgaben die wir uns stellen, all das läßt uns erschauern. Das alles nicht mehr tun zu können kommt noch oben drauf, zusätzlich zu der Angst vorm Sterben. Wer ein erfülltes und zufriedenes Leben hatte stirbt auch leichter. Wem das nicht gegeben war, stirbt mit den Konflikten in sich und hat es deshalb schwerer.

      • @Waldfee

        Da haben Sie auch recht. – Ich weiß nicht mehr wer, aber irgendjemand sagte mal: „An jedem Sterbebett sitzt weinend das ungelebte Leben.“

        Ja, das könnte dann irgendwann auch bei mir mal sitzen, denn ich wurde auch vom Elternhaus in ein für mich falsches Leben gedrängt, aus dem ich dann nicht mehr herausfand und das mich dann sehr krank machte – was mich dann allerdings aus diesem falschen Wege auf diese Weise herausholte. – Allerdings wäre es mir lieber gewesen, ich hätte meinem Herzen folgen dürfen und können. – Aber mich zu wehren war in meiner Familie auch nahezu unmöglich.

        Dann hatte ich in den schlimmsten Zeiten der Krankheit ein sogenanntes (Nah)todeserlebnis – es war ein Todeserlebnis.

        Seither ist dieser Stress weg, dass ich nur dieses eine Leben und in diesem alles in den Sand gesetzt, versagt hätte. – Genaugenommen kam ich dann aber erst dazu, die Erkenntnis und Bewusstwerdung zu erlangen, die ich heute habe und die ich vielleicht ohne diesen vermeintlich falschen Weg niemals erlangt hätte.
        Auch habe ich im Zuge der Erfahrung des Sich-nicht-wehrens und der Anpassung bis zur Selbstaufgabe für ein bisschen Zuwendung und Liebe erfahren, dass dies nichts mit Liebe zu tun hat und habe für mich den Satz geprägt: „Lieben heißt nicht, sich alles gefallen lassen zu müssen.“
        Vielleicht habe ich genau dieses Leben so gewählt und leben müssen, um genau auf diesem Wege zu Erkenntnissen und Erfahrungen zu gelangen, die ich möglicherweise dann in einem eventuellen weiteren Leben unbedingt brauche.

        Aber wer eine solche Erfahrung nicht gemacht hat und/oder festeweg glaubt, nur dieses eine Leben zu haben, der kann schon in Panik geraten und daran so lange wie möglich festzuhalten versuchen, um noch nicht Gelebtes/Versäumtes irgendwie wenigstens noch teilweise nachholen zu können. – Das kommt sicher zu der Todesangst dazu und ist wohl auch sogar mit ein Grund für diese Angst vor dem Tod.

        Ich bin wirklich dankbar für dieses Todeserlebnis – es verändert die Sicht auf nahezu alles.

  31. So wird unsere Zukunft aussehen. Sogenannte Smart Cities sollen die gesamte Bevölkerung Tag und Nacht überwachen.
    Straßen-Laternen ausgestattet mit Kameras, Abhörwanzen und Sensoren. Das lästige Wahlvieh will man ständig im Auge behalten. Das heißt immer und überall jeden überwachen und abgehören damit es ja nie mehr zu einem Systemwechsel oder MAchtwechsel kommt.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/San-Diego-verwanzt-sich-3633905.html
    https://www.presseportal.de/pm/43172/3594281

    82 Millionen Terroristen leben in Deutschland. Um die alternativlose NWO-Agenda der Systemparteien nicht zu gefährden, müssen
    alle 82 Millionen Terroristen in Deutschland 24 Stunden am Tag jede Sekunde überwacht werden.

    Und so sieht unsere Gegenwart im Überwachungsstaat Deutschland schon heute aus
    Bericht über Kooperation mit Behörden: Vodafone gibt mehreren Staaten direkten Zugriff auf seine Netze
    https://netzpolitik.org/2014/bericht-ueber-kooperation-mit-behoerden-vodafone-gibt-mehreren-staaten-direkten-zugriff-auf-seine-netze/

    NSA hat Zugang zu beinahe allen Mobilfunknetzwerken weltweit, um Daten abzugreifen und Informationen über jeden und alle zu sammeln!
    http://www.golem.de/news/snowden-dokumente-wie-die-nsa-den-mobilfunk-infiltriert-1412-110973.html

    NSA hat Zugang zu beinahe allen Mobilfunknetzwerken weltweit, um Daten abzugreifen und Informationen über jeden und alle zu sammeln!
    http://www.golem.de/news/snowden-dokumente-wie-die-nsa-den-mobilfunk-infiltriert-1412-110973.html

    BND hilft NSA bei der Überwachung
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Skandal-BND-leitete-Daten-eines-deutschen-Internetknotens-in-die-USA-2238481.html
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Skandal-Deutschland-zapft-angeblich-fuer-NSA-Glasfaserkabel-an-2235190.html

    Verfassungsgericht: B.N.D. kopierte seit 2002 die Telekommunikation am Internetknoten Frankfurt
    https://www.radio-utopie.de/2016/11/20/verfassungsgericht-b-n-d-kopierte-seit-2002-die-telekommunikation-am-internetknoten-frankfurt/

    Totalüberwachung, und damit ermöglichte politische Verfolgung, wird nun “gezielt” erlaubt
    https://www.radio-utopie.de/2016/07/02/totalueberwachung-und-damit-ermoeglichte-politische-verfolgung-wird-nun-gezielt-erlaubt/

    Die Amerikaner überwachen in Deutschland eh alles, auch weil der Wendehals im Kanzleramt das zugelassen hat
    siehe auch den ECHELON-Skandal US Überwachung in Europa und US Geheimdienst NSA (PRISM) mit seiner Massenüberwachung in Europa.

    Wir müssen endlich einmal über Maßnahmen nachdenken, wann und wie wir die Amerikaner aus Europa verbannen und VISA-Sperren gegen US Politiker
    durchsetzen!

  32. Die Zahl der Opfer der Rheinwiesenlager wird bestritten, es sollen nur ein paar tausend gewesen sein. Die Wahrheit mag wie so oft irgendwo dazwischen liegen. Gibt es denn belastbare Beweise für die eine oder andere Seite? Hat dies irgendjemand mal versucht herauszufinden und ist evtl. auf ähnliche Probleme wie bei der Holocaust-Forschung gestoßen?

  33. @Religion ist ein Gendefekt.Ich sage nur Haverbek die im sehr hohem Alter(90+)dafür gerade im Knast sitzt!Etliche Beispiele wurden von MM und von den Kommentatoren bereits gesagt!Sind sie vielleicht blind?Beweise gibt es zuhauf oder haben sie den Text mit Bildern etc.,vielleicht nicht verstanden?

  34. Ich war immer ein Fan von Hemmingway. Ab sofort ist das vorbei. 122 deutsche Kriegsgefangene erschießen: Das ist teuflisch. Und ist ein Kriegsverbrechen. Hemmingway steht ab sofort bei mir neben Grass auf der roten Liste.

  35. @ anonymous

    Die Zahl 122 wird einm erst dann deutlich, wenn man sich vor Augen stellt, dass Hemmingway hat – um dies in einem Beispiel zu verdeutlichen – 122 Sekunden (das sind 2 Minuten und 2 Sekunden) – theoretisch jede (!) Sekunde einen Deutschen erschossen hat.

    Wer dies mal durchgeht und dabei auf seine Armbanduhr schaut, wird feststellen, wie unendlich lange diese Zeit ist. Und wie groß die unscheinbare Zahl 122 in Wahrheit ist.

    Hemmingway ist für mich ein Massenmörder.

    • Deshalb hat er sich ja am Ende selbst erschossen, und viele seiner Kinder und Verwandten haben sich auch selbst umgebracht…

      ++++++++
      MM. DA UNTERLIEGEN SIE LEIDER EINEM WEIT VERBREITETEN IRRTUM.

      HEMINGWAY HAT SICH NICHT WEGEN EINES „SCHLECHTEN GEWISSENS“ ÜBER SEINE VERBRECHEN ERSCHOSSEN (WIE SIE DAS ANDEUTEN), SONDERN WEGEN SEINER DEPRESSIONEN. DIESE HATTE ER FAST ÜBER SEIN GESAMTES LEBEN – UND DIESE KRANKHEIT SCHEINT IN SEINER FAMILIE ERBLICH VORBELASTET ZU SEIN.

      WEGEN DEPRESSIONEN WURDE ER ZUM TRINKER. WAS IHM DEN REST GAB (WESWEGEN ER SICH DANN SCHLIEßLICH ERSCHOSS) WAR DIE DAMALS ÜBRLICHE BEHANDLUNG VON DEPRESSIONEN MIT ELEKTROSCHOCKS. DIESE „ELEKROKRAMPFTHERAPIE“ ZERSTÖRTE SEINE PERSÖNLICHKEIT, SIEN GEDÄCHTNNIS – UND TRIEB IN LETZTEN ENDES IN DEN SUIZID. NACHZULESEN IN JEDER VERNÜNFTIGEN HEMINGWAY-BIOGRAPHIE.

      HEMINGWAY WAR OHNE FRAGE EIN PSYCHOPATH: UNFÄHIG, REUE FÜR SEINE TATEN ZU MEPFINDEN. NUR EMOTIONAL GESUNDE MENSCHEN EMPFINDEN REUE UND HABEN EIN GEWISSEN. UND MEINEN, DIES HÄTTE JEDER MENSCH. EIN FALATLER IRRTUM.
      ++++++++++++++

      Ursache&Wirkung ( ,,Karma“ ), d.h. die gesammelten Eindrücke im eigenen Speicherbewußtsein gilt für ausnahmslos JEDEN…
      Das ganze Universum strebt immer nach Ausgleich…

      https://namisarasotacounty.org/7-suicides-family-mariel-hemingway-declares-war-depression/

    • Auch Tschechen taten sich 1945 an Deutschen Soldaten ihre Mordlust ab, als eine Schaar Gefangener bei Zlabings Anhöhe in den Wald getrieben und dort erschossen wurden, deren Besitz haben diese tapferen Tschechen unter sich aufgeteilt!
      Man hat bisher von diesem Verbrechen nie gehört.

  36. @ anonymous @ pack:

    DAS SIND 122 ERSCHOSSENE SOLDATEN:

    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ Δ
    Δ Δ

  37. Eine hervorragende Zusammenfassung bekannter Geschichtsereignisse.

    Bekannt allerdings nur bei Experten. Mannheimer gebührt das Verdienst, diese Erkenntnisse in bestens lesbarer und verständiger Form der Allgemeinheit bekannt zu machen.

  38. Linksextremisten färben und beschmieren Kriegsgräber

    20. November 2018

    https://www.journalistenwatch.com/2018/11/20/linksextremisten-faerben-und-beschmieren-kriegsgraeber/

    ,,Mecklenburg-Vorpommern – Unbekannte haben im Landkreis Lüchow-Dannenberg, Rostock und Hamburg im Vorfeld des Volkstrauertags mehrere Gedenksteine für Opfer des Ersten und Zweiten Weltkriegs geschändet. An den Anschlagsorten, wie auch auf der linksextremistischen Internetportal Indymedia gibt es Bekennerschreiben.

    „Anlässlich des bevorstehenden Volkstrauertages waren wir in den vergangenen Nächten in den Dörfern rund um Rostock unterwegs. Mit Zement und Farbe bewaffnet wurden mehr als ein dutzend Gedenksteine verputzt und verschönert. Wir haben uns hierfür explizit Steine ausgesucht die den gefallenen „Helden“ der Weltkriege gewidmet waren„, heißt es auf der linksextremistischen Internetseite Indymedia.

    Als Begründung, das Gedenken an jene, die in Treu und Glauben für ihr Land ins Feld gezogen und dort ihr Leben gelassen haben, zu schänden, benennen die mit Steuergeld gepäppelte „Antifaschisten“ , dass „Nazis und Faschisten“ seit Jahren den Volkstrauertag dazu nutzen würden, um durch eigens inszenierte Gedenkaktionen Kriegsopfer für ihre menschenverachtende Ideologie einzuspannen.

    Auf keinen Fall wolle man durch das „Einfärben“ oder „Unkenntlichmachen“ der Gedenksteine die Kriegsopfer verhöhnen, so die lokalen, „antifaschistischen“ Schmierfinke.“ (SB)

  39. Ich muss gestehen, dass ich von all dem nichts gewusst habe. Nicht mal die Rheinwiesenlager waren mir ein Begriff. Welche Schande. Ich habe zumindest die von Mannheimer genanten agaben überprüft. Und alles bestätigt gefunden.

  40. Schande über die Amerikaner. Mein Geschichtsbild hat sich dank der unermüdlichen Weltklasse-Aufklärung Herrn Mannheimers dramatisch verändert.

    Ich weiß heute, dass ich mein Leben lang in der Täuschung und im Betrug lebte.

      • Außerdem sind über 60 Millionen weiße US-Einwohner sowieso selbst Deutsche, von denen viele wissen, daß ihre Regierung vor allem am Ende des Zweiten Weltkrieges unfassbare Verbrechen gegen ihre Brüder in der alten Heimat begangen hat…
        Und auch die ,,Bundesregierung“ im exterritorialen Firmendistrikt ,,Columbia“ in Washington wird ja gar nicht von ,,den Amerikanern“ selbst kontrolliert. Das ist ein ganz anderer ,,Stamm“, genau wie überall in ganz Westeuropa und der EUdSSR auch…

  41. Nicht zu vergessen der graußige Erlebnisbericht von Werner Weinlein !

    Leider wurde das Internet gründlichst „gereinigt“ und es finden sich nur noch wenige Fragmente davon. Habe leider keinen Link mehr gefunden der zum vollständigen Bericht führt, deshalb kopiere Ich den Text hier rein welchen Ich noch bei mir auf dem rechner gefunden habe

    Leider etwas länger, aber sollte jeder kennen, hoffe Herr Mannheimer hat nix dagegen wenn ich nun 27 Seiten hier reinkopiere.

    Der bericht ist nur für starke Nerven und sollte unter 18 Jahren nicht gelesen werden…..
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    1945: GRAUEN! Grauen ohne Maß und Ende! Per mail 02. Nov 2010 20:26

    Die Kriegserlebnisse des Werner Weinlein, Nürnberg

    Ich bin nun 81 Jahre alt, war im Beruf Justizamtsrat und fast 8 Jahre bei der Wehrmacht und im
    Arbeitsdienst. Nach ¾ Jahren Arbeitsdienst 1937/38 bin ich zum Wehrdienst zur Luftwaffe
    gekommen und zwar zum 1. Flak-Regiment 1/9 in Fürth, der „Ehrenlegion Legion Kondor”,
    eingerückt. Die 2 Jahre waren noch nicht herum, brach der 2. Weltkrieg aus und ich war vom 1. Tag
    bis zum buchstäblich letzten Tag des Krieges, dem 8. Mai 1945, Soldat.
    Meine erste Einheit, die „Legion Kondor”, ging in Stalingrad total unter.
    Ich war durch meine vorherige Verwundung nicht mehr dabei.

    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2018/11/1945-GRAUEN-Grauen-ohne-Ma%C3%9F-und-Ende.pdf
    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2018/11/1945-GRAUEN-Grauen-ohne-Ma%C3%9F-und-Ende.pdf

    ++++++++++
    MM. VIELEN DANK FÜR DIESEN HOCHINTERESSANTEN UND ERSCHÜTTERNDEN BEITRAG.
    DA ER VIEL ZU LANG FÜR EINEN KOMMENTAR IST, HABE ICH IHN ALS PDF-DATEI ZUM DOWNLOADEN UMGEWANDELT.
    ICH WERDE DIES ZU EINEM EIGENEN ARTIKEL VERARBEITEN.

    HIER DER LINK:

    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2018/11/1945-GRAUEN-Grauen-ohne-Ma%C3%9F-und-Ende.pdf

    +++++++++++

    • Wenn der unterentwickelte Mensch die Chance bekommt, seinen ganzen innewohnenden Hass, Zorn und Wut auszuleben, dann macht er es ohne Gnade. Daran erkennt man dann, dass seine vorherige Menschlichkeit nur gespielt war.

      • @Petra Raab

        Jep. – Deswegen ist der Weg Bewusstwerdung – allerdings sehe ich bei all diesen im Bewusstsein noch unterentwickelten Massen in absehbarer Zeit keine Chance, dieses Bewusstsein zu erlangen – es sei denn durch ein von der „Zentrale“ aus gesteuertes kollektives Erwachen.
        Falls dies nicht erfolgen oder erfolgreich sein sollte, kommt es vielleicht wirklich zu einer von der „Zentrale“ aus gesteuerten Trennung von Spreu und Weizen – von Bewussten und Unbewussten – von den Lämmern und den reißenden Wölfen, giftigen und würgenden Schlangen, etc. – in verschiedene Dimensionen. – Die Lämmer in Frieden unter sich in ihrer Bewusstseinsdimension und die reißenden Wölfe, Schlangen etc. in ihrer Bewusstseinsdimension, wo sie sich gegenseitig so lange quälen können, bis sie von alleine aufwachen oder es dort miteinander immer so weiter treiben bis in alle Ewigkeit.

      • @Nylama

        „Falls dies nicht erfolgen oder erfolgreich sein sollte, kommt es vielleicht wirklich zu einer von der „Zentrale“ aus gesteuerten Trennung von Spreu und Weizen – von Bewussten und Unbewussten – von den Lämmern und den reißenden Wölfen, giftigen und würgenden Schlangen, etc. – in verschiedene Dimensionen. – Die Lämmer in Frieden unter sich in ihrer Bewusstseinsdimension und die reißenden Wölfe, Schlangen etc. in ihrer Bewusstseinsdimension,“

        Die Trennung hatte längst stattgefunden, durch die Geburt wurde bestimmt, wer wo hin darf. Das hat die niedere Entwicklungsstufe aufgehoben, um sich an der Leistung der Höherentwickelten zu laben.

  42. WKII war für mich die Überzeugung, dass die USA auf Vernichtung aller Deutschen bestrebt waren.
    Mein Elternhaus, vom Großvater, nach dem WKI, aus Schutt erbaut auf Ödland, hier war meine Kindheitgeprägt von Armut und Schweiß..
    Am 6.4.45 machte eine US-Bombe wieder Schutt daraus und Großvater konnte gerade noch ein Dach darüber machen, bevor er seinen Geist aufgab.
    Heute möchten mich die Wiener Roten gerne von hier vertreiben, um sich all die Mühsal meiner Eltern zunutze zu machen.

  43. @Religion ist ein Gendefekt(20 November 5.57 Uhr).Vermittelbare FAKTEN!!Von mir aus gesagt!Und US-Deutscher,prüfen ist nicht ganz so schwer,wenn manns ernst meint!LG an Ernst:)

  44. Wird lang aber Interessant:

    Was bei seinem 1925 erschienenen Buch auffällt ist, dass damals noch niemand in Österreich oder Deutschland an einen „Holocaust“ gedacht haben konnte und kein Mensch wäre auf die Idee gekommen, dass das Judentum einem Holocaust zum Opfer fallen bzw. zum Opfer eines ähnlichen „Martyriums“ werden würde.

    Dennoch schrieb Coudenhove-Calergi 1925, das Judentum sei in Europa aus „Verfolgung“ und „Martyrium“ hervorgegangen, wodurch es veredelt und zur Führernation erzogen worden sei.

    D.h., der damals in Deutschland unbekannte „6-Millionen-Holocaust“ von 1919 wurde seinerzeit schon als religiöse Grundlage zur Weltführerschaft über eine negroide Bevölkerung benötigt.

    Am 31.10.1919 stand im AMERICAN HEBREW (New York) zu lesen: „Sechs Millionen Männer und Frauen sterben … in diesem drohenden Holocaust des menschlichen Lebens …“

    Das erste „6-Millionen-Brandopfer“ von 1919 wurde laut American Hebrew in der Ukraine dargebracht, was von den Führungs-Zionisten zur Errichtung des Judenstaates benötigt worden wäre.

    Wegen der „Balfour-Erklärung“ von 1917 war nämlich die Schaffung eines Judenstaats, die Ausrufung von „Erez-Israel“, möglich geworden. Eine jüdische Priesterschaft interpretiert die kabbalistischen Rückkehr-Weisungen nämlich dahingehend, dass Jahwe von seinem Volk ein „6-Millionen-Brandopfer“ verlangt, bevor die Juden als „geläutertes Märtyrervolk“ unvermischt die Rückkehr ins gelobte Land vollziehen dürfen.

    Es kam aber nicht dazu, die 6-Millionen-Geschichte wurde zunächst auf Eis gelegt und später durch den „6-Millionen-Nazi-Holocaust“ ersetzt. Was es mit der „6-Millionen-Rückkehr-Auflage“ und der Prophezeiung auf sich hat, formuliert der bekannteste Holocaust-Priester Elie Wiesel so:

    „Der Holocaust ist ein heiliges Mysterium, dessen Geheimnisse auf den Kreis der Priesterschaft der Überlebenden beschränkt bleibt.“ [9]

    Der Holocaust (das „6-Millionen-Brandopfer“) fungiert offenbar (wie Coudenhove-Calergi schreibt) als „künstlicher Ausleseprozess“, aus dem die Juden „als veredeltes und geläutertes Märtyrervolk, gestählt die Führernation der Zukunft“ bilden. Das deckt sich mit den Weisungen Jahwes an seine Juden, sich durch Blutreinheit genetisch zu veredeln. Im Talmud verlangt dieser „Gott“ von den Seinen: „Tretet nicht durcheinandergemischt vor mich.“

    Wie entstand die Festlegung von 6 Millionen getöteten Juden?

    Im Urteil des Nürnberger Prozesses wird die Zahl der ermordeten Juden zwischen 1933 und 1945 auf ca. 6 Millionen festgesetzt.

    Im Folgenden wollen wir uns 10 amerikanische Zeitungen zwischen 1915 und 1938 ansehen.

    Historische Aufklärung der Zahl der verfolgten und ermordeten jüdischen Bürger aus zeithistorischen Dokumenten!

    http://www.aktiendaten.de/machtmibrauch/6-million-jews/index.html

    https://www.historiography-project.com/misc/graf_jewishlosses.php

  45. The Sun (New York) vom 6 Juni 1915 Artikel befindet sich im Teil 5, Seite 1.

    Der Artikel wird betitelt mit,, Die Schrecken, die schlimmer als Kischinjow, überfallen heute Russland“

    ,,Seit der Zerstörung des Tempels von Jerusalem (cs. 70 nach Christus) hat das jüdische Volk kein dunkleres Kapitel seiner Geschichte erlebt als das Kapitel, das heute die russische Regierung schreibt.“

    ,,Sechs Millionen Juden, die Hälfte aller Juden weltweit, werden verfolgt, gejagt, erniedrigt, gefoltert, verhungert.“

    „Tausende von Juden wurden geschlachtet. Mehrere Hunderttausende werden von Stadt zu Stadt gnadenlos vertrieben- alte Männer, Frauen und Kinder- vertrieben von russischen Regierungstruppen.“

    18 Jahre bevor Hitler in 1933 an die Macht kam….18 Jahre!

    Die nächste Zeitung, wieder die New York Times, vom 18 Oktober 1918 Artikel Seite 12

    „Sechs Millionen Seelen werden Hilfe brauchen, um wieder ein normales Leben führen zu können, wenn der (Erste Welt-) Krieg zu Ende ist“

    So nun die nächste Zeitung, und wieder die New York Times 8. September 1919 Seite 6

    „Ein großer Verein (von Juden in den USA) hört von 127.000 ermordeten Juden 6.000.000 sind in Gefahr (ermordet zu werden)“

    Weiter unten:

    „Wir müssen der Welt zuvor kommen, bevor sie den Slogan „Jene Pogrome müssen gestoppt werden“ entschlossen ankündigen wird, sagte der Präsident in seiner jährlichen Rede“

    „Wir müssen diese Tatsachen ständig vor Augen der zivilisierten Welt halten. Wir müssen der Welt nicht erlauben zu schlummern.“

    „Sechs Millionen Seelen….vollständig ausgerottet.“

    Und die nächste Zeitung und wieder die New York Times 12. September 1919 Seite 7
    Der Artikel heißt:

    „(Jemand) Erzählt von jämmerlicher Notlage der Juden“ Untertitel darunter heißt es:

    „Felix M. Warburg sagte, sie (die Juden) haben im (Ersten Welt-) Krieg von allen am meisten gelitten“

    „Die aufeinander folgenden Schlachten von kämpfenden Armeen haben Rückgrat des europäischen Judentums fast gebrochen, sagte er, und das hat als tragische Folge zum unglaublichen Armut, dem Verhungern und den Krankheiten von
    6.000.000 Seelen geführt, was die Hälfte der Juden weltweit ausmacht“.

    „Sechs Millionen „6.000.000 Seelen oder die Hälfte aller Juden weltweit“
    Das ist die Nächste Zeitung -„The Atlanta Constitution“

    23. Februar 1920 Titel des Artikels lautet:

    „50.000 Dollar wurden von der Stadt gespendet, um die leidenden Juden zu unterstützen.“

    Fortsetzung des Artikels Seite 3

    Die Juden von Atlanta aufgerufen, um das Leben von sechs Millionen Juden zu retten.
    Weite unten – Überschrift “ Der Rabbi Dr. Marx spricht“

    Dr. Marx hatte eine gute Idee zur Darstellung des Aufrufes der Vertreter des
    jüdischen Entlastungsfonds. Er hat ein grafisches Bild des Verhungerns und des Leidens von 6.000.000 Juden gemalt, die in Osteuropa und Palästina leben und die die Verfolgung erlebt haben, denen sie nicht nur in den letzten vier Jahren, aber seit fast einem Jahrhundert immer wieder ausgesetzt werden.

    Die nächste Zeitung wieder die New York Times vom 7. Mai 1920 Seite 11
    Der Artikel „Die Juden bekommen 100.000 US- Dollar durch Spende von Nathan Strauss was den Fonds für infolge des (Ersten Welt-) Krieges leidende Juden in Zentral- und Osteuropa, wo sechs Millionen (Juden) unter schreckliche Bedingungen des Hungernote, Krankheiten und Todes leben bereichert.

    Wieder die New York Times vom 20 Juli 1921 Seite 2 Artikel heißt

    „Amerikas Bitten retten 6.000.000 in Russland“

    Untertitel: Ein Gemetzel droht allen Juden, weil sowjetische Macht schrumpft, erklärt Kreinin, hier für die Hilfe kommend“

    Russlands 6.000.000 Juden sehen sich bedroht durch ein Massaker ausgerottet zu werden. Während sich die Hungersnot ausbreitet, gewinnt die
    konterrevolutiäre Bewegung die Oberhand und die sowjetische Kontrolle schwindet langsam.“

    12 Jahre bevor Hitler 1933 an die Macht kam...

    Nächste Zeitung The Gazette von Montreal vom 20 September 1931 Seite 6

    Es ist über ein Jahr bis zu Hitlers Machtergreifung 1933

    Der Artikel ist betitelt mit:

    „Sechs Millionen Juden sind vom Aushungern bedroht“

    Rabbi Wise berichtet von schlechten Bedingungen in Süd und Osteuropa Angst Krise naht.
    Sechs Millionen Juden in Osteuropa werden von Hungersnot bedroht, und das, noch schlimmer, während des kommenden Winters.

    Und die nächste Zeitung, wieder die New York Times vom 31 Mai1936

    In dem Artikel geht es zwar nicht um die Zahl „6 Millionen“ aber es wird hier von Holocaust berichtet, Seite 14
    Der Artikel heißt:

    „Amerikanischer Aufruf zum Schutz der Juden“
    „Die Petition, die die Meinung der erhabenen Führerschaft der Christen in den Vereinigten
    Staaten widerspiegelt, ruft zu einer großen Einwanderung der Juden nach Palästina auf, hervorgerufen durch intolerantes Leiden von Millionen Juden im „Europäischen Holocaust“
    (The European Holocaust)“

    „Europäischer Holocaust“… in 1936, bevor der Zweite Weltkrieg (1939) begann.

    „Großbritannien muss mit Hilfe ihm zur Verfügung stehender Macht die Tore Palästinas öffnen und die leidenden und verfolgten Juden einlassen, die dem „Europäischen Holocaust“ entfliehen“.

    „Europäischer Holocaust“… und das in 1936, 3,5 Jahre vor Beginn des Zweiten Weltkrieges in 1939…

    An dieser Stelle deutet der Autor den Zusammenhang an, der zwischen der Gründung
    von Israel in 1948 und der verstärkten Propaganda für Juden- Verfolgung in Europa in amerikanischen Zeitungen seit dem Ersten zu beobachten ist.
    Die Judenverfolgung bzw. der Holocaust waren der offizielle Grund für die Gründung des Staates Israel.

    Die nächste Zeitung wieder die New York Times 23 Februar 1938 Seite 23
    Vor Beginn des Zweiten Weltkrieges.

    Der Artikel heißt : „Jüdische Lehrer werden von Isaacs getadelt“
    Untertitel:
    „Jüdische Tragödie“ wird gezeichnet (bzw. festgehalten)“

    „Ein deprimierendes Bild von 6.000.000 Juden in Mitteleuropa, welche ohne Schutz und Geld langsam dem Sterben vom Verhungern ausgeliefert sind, jegliche Hoffnung auf Errettung verschwand- dieses Bild wurde den jüdischen Gelehrten von Jacob Tarshis präsentiert, der seinem Radiopublikum als das Lampenlicht bekannt ist.“
    Die jüdische Tragödie begann als Hitler zur Macht 1933 kam. Jetzt verbreitet sich Antisemitismus in 30 europäischen Nationen. Das jüdische Volk steht der größten Tragödie der Weltgeschichte gegenüber.“

    New York Times vom 6 Oktober 1940 Seite 10
    Und der Artikel heißt: „Die Neue Weltordnung den Juden verpfändet“
    „Arthur Greewood, der Mitglied des britischen Kriegsministeriums, hat den Juden der
    Vereinigten Staaten versichert, dass sobald der Sieg (im Zweiten Weltkrieg) erreicht errungen wird, wird man Anstrengung unternehmen, eine Neue Weltordnung zu installieren, die auf den Idealen der „Gerechtigkeit und Frieden“ gestützt sein wird.

    Herr Greenwood ist der Vorsitzende der britischen Labor- Partei.
    Untertitel heißt:

    „Vorhersage der Neuen Weltordnung“
    „Sobald wir den Sieg erringen, was wir sicherlich auch tun sollten, werden die Völker die Gelegenheit haben, eine Neue Weltordnung zu etablieren, die auf Idealen der Gerechtigkeit und Frieden basieren würde.“

  46. Kommen jetzt all politschen Gefangenen (Schafer, Haverbeck) aus dem Gefaegnis? Werden jetzt all Politische verurteilten Holohoax bestraften (Ittner, Froehlich usw) Deutschen, eine Entschaediging?

  47. Herr Mannheimer ein Tabuthema, weil die USA wesentlich zum Wiederaufbau Westdeutschlands und Westberlin beigetragen.Und auch die Wiedervereinigung wohlwollend unterstützt haben.

1 Trackback / Pingback

  1. Von Michael Mannheimer: Über die neuzeitliche Bücherverbrennung. Sie übertrifft die der Nazis um das Zigtausendfache. Und doch weiß kaum jemand darum. | rittervonrost

Kommentar verfassen