Report: Beide US-Kongress-Parteien bereiten sich auf “grauenvollen” und “verheerenden”Krieg mit Russland und China vor.


Von Michael Mannheimer, 30 November 2018

Warum dieser “Report mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein “Hoax” (bewusste Falschmeldung) ist

Gleich vorne weg: Als “Kind” des Kalten Krieges (ich habe diesen in dessen ganzer Länge miterlebt) habe ich mich seit Jahrzehnten, lange bevor ich Islam- und Sozialismuskritiker wurde, mit den Nuklearpotentialen der Supermächte befasst. Und bin bis heute, soweit es für einen interessierten Laien überhaupt möglich ist, auf dem Stand der Dinge.

Ich kenne etwa die verheerende Wirkung der Zar-Bombe* (von der kaum ein junger Deutscher heut noch weiß) – und weiß um die Overkill-Kapazität (wörtlich „Übertötung“, deutsche Übersetzung „Mehrfachvernichtungskapazität“) sowohl der USA als auch Russlands. Sprich: Selbst wenn  eines dieser beiden Länder durch einen überraschenden Atomschlag ausgelöscht worden wäre, hätten sie auf ihren U-Boot-basierten Nuklearabschussrampen noch genügend nukleare Zerstörungskraft, um den Gegner und die Erde bis zu 100fach auszulöschen.

Ein Krieg unter diesen Umständen zwischen den nuklearen Supermächten, zu welchen sich inzwischen auch China (aber noch ohne Overkill-Kapazität) eingereiht hat, ist daher faktisch undenkbar.

Es sei denn, eine der Parteien würde die Vernichtung der Menschheit und des Planeten Erde in kauf nehmen. Denn die Wirkung der Entfesselung der gesamten Nuklearkapaizät der Supermächte wäre nur noch mit dem Asteriodeneinschlag vor 65 Millionen Jahren im Golf von Mexiko zu vergleichen: Damals wurden nicht nur die Dinosauriere, sondern 50 Prozent aller tierischen und pflanzlichen Arten ausgelöscht.

“Vor etwa 65 Millionen Jahren, an der Grenze der Kreidezeit (der letzten geologischen Epoche des Mesozoikum) zum Tertiär schlug ein Asteroid mit einer Geschwindigkeit von mehr als 25 Kilometern pro Sekunde an der Spitze der Yucatan-Halbinsel ein. Die enorme Einschlagsenergie dieses Projektils mit mehr als 10 km Durchmesser entsprach mehr als dem Zehntausendfachen des gesamten Arsenals an Nuklearwaffen der Welt und setzte riesige Mengen an Staub und Gas frei…

 Dem Einschlag folgte eine abrupte globale Störung des Systems Erde: das Klima wurde instabil, der feine atmosphärische Staub schirmte das Sonnenlicht ab und blockierte die Photosynthese. Es wird angenommen, dass diese ökologische Katastrophe das berühmte massenhafte Artensterben an der Grenze der Kreidezeit zum Tertiär (KT) verursachte, wovon die Dinosaurier und über die Hälfte der Flora und Fauna an Land und im Meer betroffen wurden.” Quelle

Um zu klären, welche Wirkung die Entfesselung aller derzeit existenten Nuklearbombe  auf die Menschheit haben würde, lassen wir einen Experten zu Wort kommen.

Wir ich immer wieder (auch in meinen Vorträgen) sage, halte ich nicht viel von persönlichen Meinungen – meine eigene  eingeschlossen. Ich bin ein Freund von Fakten. Meinungen sind wie der Wind: Heute wehen sie aus dem Westen. Morgen aus dem Osten. Fakten sind wie Berge: Nahezu unveränderlich (doch auch Berge unterstehen im Laufe einer geologisch langen Zeit einer dramatischen Veränderung).


2009 stellte die österreichische Zeitung “Der Standard” dem Universitätsprofessor für Theoretische Physik am Atominstitut der Österreichischen Universitäten an der TU Wien, Prof.Dr.Heinz Oberhummer, die Frage:

Was würde geschenen, wenn wenn alle A-Bomben der Erde explodieren würden?

Prof. Dr. Heinz Oberhummer:

“Es gibt derzeit etwa 27.000 Kernwaffen mit insgesamt 180 Tonnen Waffenuran an 140 Orten der Erde. Im Falle eines globalen Atomkriegs würde im wahrscheinlichsten Fall ein nuklearer Winter entstehen.

Durch den von den Atombomben aufgewirbelten Staub und die Asche würde weltweit die Temperatur um etwa sieben bis acht Grad sinken, in kontinentalen Regionen wie Wien um bis zu 30 Grad. Ein heißer Sommertag hätte dann also gerade einmal null Grad.

Die Nahrungsversorgung würde zusammenbrechen, selbst für die wenigen Menschen, die nicht durch die Bomben selbst sterben. Dieser nukleare Winter würde zehn Jahre dauern, wer sich so lange mit ausreichend Nahrung in Höhlen verstecken kann, bis die Temperatur wieder normal wird und die Radioaktivität zurückgegangen ist, hat eine kleine Chance.

Ansonsten würde die Entwicklung des Lebens auf der Erde um etwa vier Milliarden Jahre zurückgeworfen werden und auf sehr primitivem Niveau von Neuem beginnen.

Dem so genannten „dunklen Leben”, das unter der Erdoberfläche oder im Meer lebt, wäre ein Atomkrieg ziemlich gleichgültig. Man schätzt, dass zwischen 50 und 90 Prozent aller Lebewesen zu dieser Kategorie gehören. Das Leben würde auf der Erde weitergehen, so ähnlich wie nach dem Ende der Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren. Damals hat kein Tier überlebt, das größer war als zwanzig Zentimeter. Und auch damals gab es eine Art nuklearen Winter, allerdings nicht ausgelöst durch einen Atomwaffeneinsatz, sondern durch den Einschlag eines Asteroiden. Unter der Meeresoberfläche würde nicht allzu viel passieren, oberhalb ginge es den Schaben und Kakerlaken sogar richtig gut, weil es so viel Aas gibt.” Quelle

So weit, so ungut. Das Szenario ist klar – und hat sich bis heute nicht wesentlich geändert.

Außer, dass die Atomwaffenarsenale noch größer geworden sind – und wir über “smarte Waffensysteme” verfügen. Diese würden jedoch bei einem Nuklearkrieg nicht mehr einsatzfähig sein. Denn man kann Atomwaffen zur Erzeugung eines nuklearer-elektromagnetischen Impulses (NEMP) verwenden:

Ein nuklearer elektromagnetischer Impuls wird durch eine Kernwaffenexposion  in einigen 100 km Höhe über der Erdatmosphäre als Folge von intensiver Gammastrahlung im Zusammenhang mit dem Erdmagnetfeld in der Atmosphäre ausgelöst. Die Schutzkommission beim Bundesminister des Innern schreibt 2011:

„Der EMP kann alle elektronisch gestützten Maschinen vom Flugzeug bis zum Herzschrittmacher stören oder zerstören, er gefährdet die zentralen Systeme von Rundfunk, Rettungswesen, Krankenhäusern, Energieversorgung und Bahntransport – mit entsprechender Gefahr für das Warnwesen, die Patientenversorgung und Evakuierungen.“

[Schutzkommission beim Bundesministerium des Innern: Vierter Gefahrenbericht (Memento vom 7. Januar 2016 im Internet Archive) 2011, ISBN 978-3-939347-35-4.]

Im Klartext:

  • Nahezu alle ballistischen Raketen, die nicht durch sehr teure Maßnahmen gegen diesen  NEMP-Impuls abgeschirmt sind, würden wie Steine auf die Erde fallen.
  • Nahezu alle militärischen Einrichtungen (Fahrzeuge, Computer, elektronische Waffensystem) wären – ohne diese Abschirmung – sofort wirkungslos.
  • Kein ziviles Auto würde mehr fahren.
  • Kein ziviler Computer ginge mehr.
  • Die gesamte Infrastruktur der zivilisierten Welt würde ausfallen –
  • mit tödlichen Folgen für Milliarden Menschen.

Davon haben die meisten Zivilisten nicht die Spur einer Ahnung.

Aber die Militärs in den nuklearen Supermächten wissen sehr wohl und detailgenau um diese Gefahren. Und sie wissen, dass eine Atomkrieg, hat er erst einmal begonnen, nach dem Gesetz von Clausewitz (Sinngemäß: Ein Krieg ist ab der ersten Stunde seines Beginns nicht mehr vollständig planbar) notwendig zur nuklearen Verwüstung unseres Planeten führen würde.


* So stark war die grösste Bombe aller Zeiten

Vor 52 Jahren erschütterte eine gewaltige Atomexplosion die sowjetische Insel Nowaja Semlja. Die «Zar-Bombe» war so gross, dass sie als Waffe gar nicht zu brauchen war.

Nie davor und danach gab es eine solche menschengemachte Explosion. Ihre Schockwelle war noch messbar, als sie schon zum dritten Mal um den Globus gerast war. Die «Zar-Bombe», die am 30. Oktober 1961 über der Insel Nowaja Semlja im Nordpolarmeer detonierte, war die stärkste Wasserstoffbombe, die jemals gezündet wurde.

AN602, so die offizielle Bezeichnung der monströsen Bombe, trug den Decknamen «Wanja». Die Konstrukteure nannten sie «Grosser Iwan»; inoffiziell wurde sie auch «Kuz’kina Mat» genannt (die Wendung «Ich zeig dir Kuzkas Mutter» bedeutet etwa: «Ich zeig dir, wo der Hammer hängt»). Der amerikanische Geheimdienst CIA verpasste dem Projekt den Codenamen «JOE 111». Die Amerikaner prägten auch den Begriff «Tsar bomb», den die Russen später übernahmen.

4000-mal stärker als Hiroshima-Bombe

Die Zar-Bombe war acht Meter lang, mass zwei Meter im Durchmesser und wog 27 Tonnen. In diesem Volumen steckte eine Sprengkraft von – je nach Schätzung – 50 bis 58 Millionen Tonnen TNT. Diese Menge Sprengstoff – das Zehnfache des gesamten im Zweiten Weltkrieg verwendeten Explosivstoffs – ergäbe einen Würfel mit 300 Meter Kantenlänge; so hoch wie der Eiffelturm.

Einschub: Durch seine Untersuchungen war er Kontsruktuer der Superbombe, Sacharow, zu einer schockierenden Erkenntnis gelangt: Egal, wie abgelegen das Testgebiet sein mochte: Die freigesetzte Strahlung eines Atomtests blieb in der Welt und schädigte die Menschen, ob durch Krebserkrankungen oder Veränderungen des Erbguts. Sacharow hatte eine beängstigende Gleichung aufgestellt:

Jede Megatonne atomarer Sprengkraft fordert langfristig 10.000 Menschenleben. Und nun plante Chruschtschow insgesamt 59 Tests innerhalb von zwei Monaten – zwölf davon im Megatonnenbereich. Quelle

Dennoch thematisierte die westlichen “Feidensbewegung (heute weiß man, dass sie weitestegend von der DDR gesteuert woraden wr) niemals die nuleratest Russlands – osndern stets nur jenen der USA. 

Damit war die Zar-Bombe etwa 4000-mal stärker als «Little Boy», die Hiroshima-Bombe, und immer noch vier- bis fünfmal stärker als «Castle Bravo», die stärkste je gezündete US-Bombe. Und dies, obwohl die sowjetischen Konstrukteure die Sprengkraft der eigentlich auf 100 Megatonnen angelegten Bombe auf die Hälfte gedrosselt hatten.

Auch bei reduzierter Sprengkraft blieb die Mission für die Crew der eigens für diese enorme Fracht umgebauten Tupolew-Tu-95W gefährlich. Nachdem die Bombe um 11:29 Uhr Moskauer Zeit in 10,5 Kilometer Höhe ausgeklinkt wurde, blieben dem Piloten nur gerade 188 Sekunden, um das Flugzeug aus der Gefahrenzone zu bringen. So lange benötigte die an einem Fallschirm hängende Bombe, bis sie die Detonationshöhe von 4000 Metern erreicht hatte.

Der Feuerball war eine Sekunde nach der Explosion bereits über sechs Kilometer gross. Er hätte die Erdoberfläche erreicht, aber die von dort reflektierte Druckwelle verhinderte das. Der Atompilz gelangte über die Stratosphäre hinaus in die Mesosphäre und erreichte eine Höhe von 64 Kilometern; mehr als siebenmal höher als der Gipfel des Mount Everest. Auf dem Testgelände in Nowaja Semlia war in einem Umkreis von 55 Kilometern alles komplett zerstört. Noch im Norden Norwegens und Finnlands, mehr als 1000 Kilometer entfernt, barsten Fensterscheiben. Quelle

Aufnahme der Explosion der “Zar-Bombe”

Videodauer: 40 Sekunden


«Tsar Bombe – Die grösste Bombe der Welt» (Quelle: Youtube/CHA3T3R)


Daher halte ich die Berichte, dass die USA angeblich einen “grauenvollen” und “verheerenden”Krieg mit Russland und China” vorbereiten würden, für einen Hoax:

Für eine gezielte eine Falschmeldung also, die – vermutlich von den Feinden Trumps – in die Welt gesetzt wurde, um die Herrschaft Trumps, wenn nicht in mittelbarer Zukunft, so doch bei der kommenden Präsidentschaftswahl, zu beenden.

Wenn Sie als Leser dieses Artikels dies anders sehen oder Zusatzinformationen haben, so ist ihre Meinung wie immer willkommen.

Von Michael Mannheimer, 30. November 2018

***


Report:


Beide US-Kongress-Parteien bereiten sich auf “grauenvollen” und “verheerenden”Krieg
mit Russland und China vor.

Die Psychopathen, die die an den Saiten zu “unseren” Politikerpuppen ziehen, bereiten sich darauf vor, Albert Pikes 3. Weltkrieg in die Wege zu leiten: Das Folgende trägt klar den Fingerabdruck des US Militär-industriellen Komplexes.

***

Prison Planet 16 Dec. 2010  hat geschrieben (Auszug aus dem Abella-Video):

Dem Journalisten und Autor, Alex Abella, wurde exklusiver Zugang innerhalb der RAND Corporation gewährt, um ihre Archive zu sehen. Was er entdeckte, sei ein Komplott von verrückten Wissenschaftlern, Verhaltensforschern und Generälen, die beabsichtigen,  den 3. Weltkrieg  zu starten und die amerikanische Bevölkerung dabei zu schröpfen. Er ist nun überzeugt, dass diese streng geheime Denkfabrik die Drahtzieherin der amerikanischen Regierung seit mindestens 60 Jahren sei.

Die RAND erweiterte letztlich ihre Tätigkeit auf Politik, Wissenschaft, Geschichte und Wirtschaftswissenschaften und sei eng mit den Ford, Rockefeller und Carnegie-Stiftungen verknüpft.

RANDs Entscheidung in den 50er Jahren, die Welt zu einer neuen Weltordnung umzugestalten, habe alles verändert. RANDs ultimatives Ziel sei es, Technokraten jeden Aspekt der Gesellschaft bei der Verfolgung einer Eine-Weltregierung, die unter “der Herrschaft der Vernunft”  verwaltet werden solle,  regieren zu lassen, eine rücksichtslose Welt, in der Effizienz König und die Menschen wenig mehr als Maschinen seien.  RAND-Forscher meinten, wenn 10 Millionen Amerikaner einen Atomkrieg überlebten, sei der Krieg gewonnen. Abella stellt fest, wie RAND die Vereinten Nationen als Vorlage für eine Weltregierung sehe.

The Natiomal Interest 6 Aug. 2016 beschreibt die Vorbereitungen der US-Armee für diesen Krieg.

 Military.com 24 Nov. 2018:

Botschafter James Jeffrey, US-Sonderbeauftragter für das Syrien-Engagement: In Syrien seien amerikanische und russische Streitkräfte ein Dutzend Male aneinander geraten – manchmal mit Schusswechseln, sagte der Botschafter in einem umfangreichen Interview mit russischen Journalisten diese Woche.

World Socialist Website 16 Nov. 2018: 

Die Post  enthält Informationen, die über das hinausgeht, was ich durch die nicht geheimen Dokumente des Berichts der Kongresskommission zur Bewertung der Bedrohung der Vereinigten Staaten habe finden können. Leider hat der Autor nicht seine diesbezügliche Quelle angegeben – und seine Post ist daher kritisch zu sehen. Das darin beschriebene psychopathische Horrorszenario wird aber auch vom Rothschild-Agenten, George Soros’, Open Society – sowie der Russian Times of News – präsentiert.

Die Ereignisse und Skandale, die den politischen Diskurs dominieren, die den Weg in die Abendnachrichten und in die Schlagzeilen von Nachrichtenseiten und Social-Media-Feeds schaffen, haben wenig mit den Überlegungen derjenigen zu tun, die tatsächlich Entscheidungen treffen. Die sprechenden Köpfe der Medien spielen ihre zugewiesenen Rollen und wissen, dass die wichtigsten Themen nur innerhalb sehr engen Grenzen diskutiert werden können.

Diejenigen, die tatsächlich Politik machen – eine ausgewählte Gruppe hochrangiger Mitglieder des Kongresses, Beamte des Pentagon und Mitarbeiter von Think Tanks sowie Mitarbeiter des Weißen Hauses – sprechen untereinander eine völlig andere Sprache, und in Publikationen wissen sie, dass  die Öffentlichkeit es nicht lesen, und die Medien werden nicht ernsthaft berichten.

Diese Leute akzeptieren alles als offensichtliche Tatsache, dass Aussagen, die, wenn sie es jemals schaffen, Abendnachrichten zu werden/n, als “Verschwörungstheorien” abgetan werden.

Ein vom Kongress ernannter Ausschuss aus zwei Parteien hat am Dienstag einen ausführlichen Bericht veröffentlicht, in dem er die Pläne des Pentagon zur Vorbereitung eines “Großmachtkrieges gegen Russland, China oder beide” unterstützt und klarstellt, dass die Kriegspolitik der Trump-Regierung von der Demokratischen Partei mitgetragen wird.

Sicher in dem Wissen, dass ihre Ergebnisse niemals ernsthaft von den Massenmedien berichtet werden, geben die Autoren dieses Berichts keine Worte darüber, was ein solcher Krieg bedeuten wird. Ein Krieg zwischen den Vereinigten Staaten und China, der dem Bericht zufolge innerhalb von vier Jahren ausbrechen könnte, wird „schrecklich“ und „verheerend“ sein. Das Militär wird „größeren Verlusten ausgesetzt sein als zu jeder Zeit seit Jahrzehnten.“ Ein solcher Krieg könnte zu einer “schnellen Nukleareskalation” führen, und amerikanische Zivilisten werden angegriffen und wahrscheinlich getötet.

Das jüngste Beispiel für  solches  ist ein neuer Bericht, der von der National Defense Strategy Commission veröffentlicht wurde.

Nicht Terrorismus – ist jetzt das Hauptziel des US-Militärs.

Die Ergebnisse des Panels, das als Bericht mit dem Titel Providing for the Common Defense, veröffentlicht wurde, lassen sich wie folgt zusammenfassen: Das US-Militär tue völlig richtig daran, sich auf Krieg mit Russland und China vorzubereiten. Aber das Pentagon, das jedes Jahr mehr ausgibt als die nächsten großen Streitkräfte zusammen, erfordert eine massive Ausweitung der Militärausgaben, die mit Kürzungen der wichtigsten sozialen Grundprogramme wie Medicare, Medicaid und Social Security bezahlt werden müssen.

Mit anderen Worten, der Bericht ist ein Blaustempel des Kongresses für die militärische Aufrüstung der Trump-Regierung. Er formuliert in Worten, was der Kongress in diesem Jahr in Taten umsetzte, als er mit überwältigender Unterstützung beider Parteien die größten Erhöhungen des militärischen Budgets verabschiedete.

Über die Erkenntnis hinaus, dass sich die Vereinigten Staaten vor einem gesamtgesellschaftlichen Krieg mit „verheerenden“ Auswirkungen auf die USA vorbereiten sollen, ist das Dokument eine krasse Warnung vor einer anderen Warnung, dass die USA einen Krieg  gegen China oder Russland gewinnen oder vielleicht verlieren “ könnte, erklärt es. Dieser Krieg würde nicht nur in Übersee geführt werden, sondern die amerikanische Bevölkerung ansprechen: „Es wäre unklug und verantwortungslos, von Gegnern nicht zu erwarten, dass sie versuchen, kinetische, Cyber- oder andere Angriffe gegen Amerikaner zu Hause zu machen, während sie versuchen, unser Amerikanisches  Militär im Ausland zu besiegen.

Das Dokument fügt hinzu:

„Sollte es zu einem Krieg kommen, werden die amerikanischen Streitkräfte härteren Kämpfen und größeren Verlusten ausgesetzt sein als jemals zuvor seit Jahrzehnten.

Es ist erwähnenswert, dass während des Falklandkrieges gegen einen ausgesprochen minderwertigen Gegner – Argentinien  ein großes britisches Kriegsschiff verkrüppelt und versenkt hat,und zwar mit einem einzigen Lenkraketenangriff. Die Stärke der Zerstörung, die ein Hauptstaatsgegner den US-Streitkräften heute zufügen könnte, könnte um Größenordnungen höher sein. “

Um es festzustellen, umreißt der Bericht eine Reihe von Szenarien.

Der erste besteht darin, dass Taiwan im Jahr 2022 die Unabhängigkeit von China erklärt, was zu Vergeltungsmaßnahmen Chinas führt.

„Das Pentagon informiert den Präsidenten, dass Amerika China wahrscheinlich in einem langen Krieg besiegen könnte, wenn die volle Macht der Nation mobilisiert würde.

Doch dabei würden große Mengen an Schiffen und Flugzeugen sowie Tausende von Menschenleben durch die Anstrengung verloren gehen, zusätzlich zu schwerwiegenden wirtschaftlichen Störungen – alle ohne Gewähr für einen entscheidenden Einfluss, bevor Taiwan überrollt ist. Um das zu vermeiden, müssen wir entsetzliche Verluste auffangen.“

Die Lösung, so der Bericht, sei eine viel größere Armee, die durch ständige mehrjährige Ausgabensteigerungen finanziert wird. “Es ist außerordentlich dringend erforderlich, die Krise der nationalen Verteidigung anzugehen”, steht geschrieben.

Um dies zu bezahlen, müssen soziale Dienste entkernt werden.

Und schließlich muss die gesamte Gesellschaft hinter den Kriegsbemühungen mobilisiert werden. Es muss ein “gesamtstaatlicher” Ansatz verfolgt werden, einschließlich “Handelspolitik”; Wissenschafts-, Technologie-, Ingenieur- und Mathematikunterricht. “Von privaten Unternehmen bis hin zu akademischen Einrichtungen muss alles zum Tragen kommen.

Bei der Auflistung der verschiedenen Herausforderungen, denen sich die Vereinigten Staaten gestellt haben, um  einen Krieg gegen Russland oder China zu gewinnen, gelangte keines der hochrangigen Mitglieder des Ausschusses zu der scheinbar naheliegenden Schlussfolgerung: Vielleicht sollten die Vereinigten Staaten einen solchen Krieg nicht führen.

Die herrschende Klasse Amerikas bekennt sich zu einer Vorgehensweise, die mit der Auslöschung nicht nur eines Großteils der Weltbevölkerung, sondern der amerikanischen Bevölkerung selbst droht.

The Washington Free Beacon 23 Oct.:

Die kritische nationale Infrastruktur der Vereinigten Staaten sieht sich einer bestehenden und fortdauernden existenziellen Bedrohung ausgesetzt – und zwar durch kombinierte Rüstung, einschließlich Cyber- und künstlicher elektromagnetischer Impulse (EMP) und natürlicher EMP durch einen solaren Supersturm, so ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Kongresskommission zur Bewertung der Bedrohung der Vereinigten Staaten durch Elektromagnetische Impulse (EMP).

“China, Russland, Nordkorea und der Iran bereiten in einem zukünftigen Konflikt nukleare elektronische Impulsangriffe aus dem Weltraum vor, um das US-Militär zu verkrüppeln und die Vereinigten Staaten in die Dunkelheit zu stürzen, so eine freigegebene Studie. Die Verbreitung von Atomwaffen habe die Gefahr eines zerstörerischen EMP-Angriffs durch einen Atomangriff in der oberen Atmosphäre erhöht (wie in Japan 1945)…

Nukleare EMP-Angriffe sind Teil der militärischen Doktrinen, Pläne und Übungen von Russland, China, Nordkorea und dem  Iran mittels einer revolutionären neuen Art der Kriegsführung gegen militärische Kräfte und zivile kritische Infrastrukturen durch Cyber, Sabotage und EMP”,

heißt es in dem Bericht.

Da der Schaden auf elektronische Komponenten und Systeme beschränkt ist, betrachten feindliche Führer einen EMP-Angriff nicht als einen Akt des Atomkriegs, der  zur Vergeltung durch die US-Atomwaffen führen würde.

“Potentielle Gegner wissen, dass Millionen an den langfristigen Nebeneffekten von EMP und Cyberangriffen sterben könnten, die zu einem langanhaltenden Stromausfall in nationalen Stromnetzen und anderen lebenserhaltenden kritischen Infrastrukturen führen”,

heißt es im Bericht. Der Bericht fordert das Pentagon nachdrücklich auf, eigene EMP-Waffen zu entwickeln, die aus relativ schwachen Atomwaffen und präzise gelenkten Raketen entwickelt werden können

The Nordic Business Insider 30 Aug, 2018:  

Gemeinsam führen uns die beiden Größenwahnmenschen, Trump und Netanyahu, unaufhaltsam in einen Weltkrieg. Eine bestrahlte Erde wird mit den Folgen der US-israelischen Nuklearstreitkräfte verseucht, die den Iran und den Nahen Osten zerstören wollen.

Binyamin Netanyahu ist nicht nur Ministerpräsident Israels, sondern auch Verteidigungsminister, Außenminister und Gesundheitsminister, während er weiterhin der polizeilichen Untersuchung wegen Betrugs und Korruption unterzogen wird – was er bestreitet.

Vermutlich wird der nächste Ministerposten, der seinem Portfolio hinzugefügt wird, der Justizminister und der Generalstaatsanwalt sein, die es ihm ermöglichen werden, alle Ermittlungen in Bezug auf seine Familienangelegenheiten zu entfernen.

Russland und China, die beiden wichtigsten Bedrohungen für die USA, die in offiziellen Pentagon-Berichten genannt werden, werden ihre größte militärische Übung durchführen, um angeblich Simulationen für die Atomkriegsführung aufzunehmen.

Russland, die größte Kernenergie-Macht der Welt, und China, eine weitere seit langem etablierte Kernenergie-Macht, sind in der Vergangenheit oft zusammengestoßen und haben immer noch viele widersprüchliche Ziele, sind jedoch zu Hauptzielen der USA geworden. In Russland und China gibt es jedoch große Unterschiede in der Atomphilosophie. Es ist also unklar, wie das Paar zusammenarbeiten wird.

Quelle:
https://new.euro-med.dk/20181127-report-beide-us-kongress-parteien-bereiten-sich-auf-grauenvollen-und-verheerendenkrieg-mit-russland-und-china-vor.php


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
171 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments