UN-Mitarbeiter für 60.000 Vergewaltigungen verantwortlich – Tausende Pädophile beschäftigt! UN-Generalsekretär Guterres mit von der Partie…


√ Von Michael Mannheimer, 1. Dezember 2018

In der UNO herrscht die Anarchie

Zum erstenmal hat einer der führenden Politiker der demokratischen Regierungspartei Amerikas öffentlich den Tod der UNO vorausgesagt. Senator William J. Fulbright, Vorsitzender des außenpolitischen Senatsausschusses, schlug in der maßgeblichen außenpolitischen Zeitschrift “Foreign Affairs” vor, die USA sollten sich von dem mißgluckten Uno -Experiment abwenden und einen Völkerbund freier Nationen schaffen, eine Art atlantischer Union. (Quelle)

 

Das war 1962. Die UNO steht immer noch. Doch die Missstände in diesem Völkerbund sind seitdem nicht kleiner gerworden. Im Gegenteil.

„Die UNO ist eine parlamentarische Einrichtung, die von Diktaturen und nichtdemokratischen Ländern geleitet wird.“

Das erklärte Ron Prosor (Bild) zum Abschluss seiner vierjährigen Amtszeit als israelischer Botschafter bei den Vereinten Nationen in einem Fernsehinterview mit Kanal 2.

„Schaut auf die Konflikte, die überall auf der Welt existieren. Spielt die UNO eine Rolle im Atomkonflikt mit dem Iran? Löst die UNO den Konflikt und Völkermord in Syrien?“,

fragte Prosor.


Die UNO – ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt – war einmal dazu gedacht, ein Forum für alle Völker dieser Welt zu bieten, in welchem diese ihre Konflikte gewaltfrei und ohne Kriege regeln können. So sind auch – gemäß ihrer Charta – die wichtigsten Aufgaben der UNO

  1. die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit
  2. die Entwicklung besserer, freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Nationen
  3. die internationale Zusammenarbeit, Lösung globaler Probleme und Förderung der Menschenrechte
  4. der Mittelpunkt zu sein, an dem die Nationen diese Ziele gemeinsam verhandeln.

Nichts von dem ist übriggeblieben.

Inzwischen befindet sich die UNO ZU 100 PROZENT n der Hand einflussreicher Lobyisten

Ganz vorne dran ist die OIC  (organisaton of Islamic countries), die die größte Einzelfraktion innerhalb der UN stellt und die mit ihren 57 Mitgeliedländern den Kurs der UN bestimmt. Nichts geht ohne Zustimmung der OIC – und nichts kann ohne Zustimmung der OIC verabschiedet werden.

Der zweite große Block, er die UNO dominiert, sind die Sozialisten. Sozialistisch geführte Länder sind , neben China, Laos, Burma und Nordkorea, fast alle Länder des Westens – einschließlich den USA, wenn  dies von den marxistischen US-Demokraten regiert werden. Beide – Islam und Sozialismus – haben sich bekanntlich zusammengetan, die Welt zu übernehmen. Und beide haben die UN zu ihrem Hauptinstrument für eine Eine-Welt-Regierung gemacht.

Ein dritter Block sind die Globalisten, die sich weitestgehend in der Hand des internationalen Finanzwesens befinden. (.s.u.)

Ein vierter Block wird von den TALMUDISCHEN Juden gestellt. SIE sind quantitativ fast vernachlässigbar. Qualitativ bilden sie jedoch mit ihrer faktischen Dominanz über die Weltmedien und das Weltbankensystem die vermutlich stärkste Supermacht, die die UNO steuert. Vor allem, wenn man ihren ß ungeheuren Einfluss auf die USA berücksichtigt, kommt man um den überwältigenden jüdischen Einfluss auf die UNO nicht herum.

Der Wandel der UN von einer Friedensorganisation zu einer Organisation des Unrechts und der Willkür

Die UN, einst ein Unterhändler für benachteilige Menschen und bedrohte Völker, ist zum Hauptkampfmittel der New World Order und damit zur Hauptbedrohung untergehender Völker geworden – deren Untergang sie massiv vorantreibt:

Anstelle die globale Vielfalt u schützen, arbeitet die UNO nun im Auftrag der USA, des Islam und weiterer, die UNO beherrschenden Kräfte daran, die einst vielfältige Welt zu einer homogenen Einheitswelt umzugestalten.

Sie arbeitet vor allem an der Islamisierung, der Globalisierung und Vernichtung der weißen Zivilisationen, die aufgrund ihrer Intelligenz und ihres hohen wissenschaftlichen Standards den USA, dem Islam und dem Thora-Judentum ein Dorn im Auge sind. Nicht ohne Grund werden die “Weißen” von den orthodoxen Talmud-Juden als “Amalek” bezeichnet:

»Du sollst das Andenken an Amalek auslöschen«:

Die Juden, so der Talmud, haben keinen schlimmeren Feind als Amalek. Bei keinem anderen Volk verlangt Gott, dass ein Name ausgelöscht werde (vergleiche 5. Mose 25,19; 2. Mose 17,14.16). Unter den 613 Geboten des Judentums, die von Maimonides zusammengestellt wurden, finden wir eine Mizwa, die ausschließlich als kollektives Gebot für das ganze Volk Israel zu verstehen ist.” (Quelle)

Eine Mitzwa ist ein Gebot im Judentum, das von der talmudischen Literatur in der Thora benannt wird – oder aber auch von Rabbinern festgelegt worden sein kann. Es kann vergleichen werden mit der “Fatwa” im Islam: auch eine islamische Fatwa (Rechtsgutachten) wird von einem islamischen gelehrten festgelegt. Und auch eine Fatwa gründet ihr Urteil direkt auf die beiden Schriften des Islam: Koran und Sunna.

Wenn man sich Zitate aus dem Talmud anschaut, dann fühlt man sich unmittelbar an die Verse des Koran erinnern (Zu Erinnerung: Der Koran ist eine Blaupause des Judentums). So heißt es im Talmud etwa (“Gojim”enpricht dem islamischen “Kuffar”: “Ungläubiger”):

  • „Dem Juden ist es erlaubt zum Nichtjuden zu gehen, diesen zu täuschen und mit ihm Handel zu treiben, ihn zu hintergehen und sein Geld zu nehmen. Denn das Vermögen des Nichtjuden ist als Gemeineigentum anzusehen und es gehört dem ersten [Juden], der es sich sichern kann.“ (Baba kamma 113a)
    *
  • „Wenn sich ein Nichtjude mit der Thora befaßt, so verdient er den Tod.“ (Synhedrin 59a)
    *
  • 
„Die Wohnung eines Nichtjuden wird nicht als Wohnung betrachtet.“ (Erubin 75a)
    *
  • Den besten der Gojim sollst du töten.“ (Kiduschin 40b)
    *
  • “Ein Nichtjude kann kein Zeugnis ablegen.” (Fol. 47a:)
    *
  • „Weshalb sind die Nichtjuden schmutzig? Weil sie am Berge Sinai nicht gestanden haben. Als nämlich die Schlange der Chava beiwohnte, impfte sie ihr einen Schmutz ein; bei den Jisraéliten, die am Berge Sinai gestanden haben, verlor sich der Schmutz, bei den Nichtjuden aber verlor er sich nicht.“ (Aboda zara 22b)
    *
  • „Sobald der Messias kommt, sind alle [Nichtjuden] Sklaven der Jisraéliten.“ (Erubin 43b)

Die im Talmud enthaltenen Vorschriften des Glaubens und der Sitte sind für den Juden bindend, sie gelten als Gesetz. Gefährlich werden damit jene Juden, die ich Talmud-Juden nenne. Diese sind zwar in absoluter personeller Minderheit unter den Juden (die meisten Juden sind säkular und befassen sich nur am Rand mit ihrer Religion). sie sind aber, was ihren weltweiten finanziellen, medialen und politischen Einfluss anbelangt, eine absolute Supermacht.

Damit ihr Treiben nicht durchschaut werden kann, haben sie sich auch den Talmud-Vers „Wenn sich ein Nichtjude mit der Thora befaßt, so verdient er den Tod.“ erdacht – für welchen es auch im  Islam eine Korrespondenz gibt: Nichtmoslems ist es in scharia-geführten islamischen staaten bei Androhung der Todesstrafe verboten, den Koran im Original zu lesen. allein das Berühren des “Heiligen Buchs” gilt als eine Gotteslästerung, die oft mit dem Tod des Betreffenden bestraft wird.

Interessant dazu sind Ausführungen über das Judentum von Henry Markow, der selbst Jude war, aber zum Christentum konvertiert ist:

AUCH DIE DURCHSCHNITTSJUDEN SIND OPFER DER NWO-AGENDA

Viele Menschen glauben, dass dem Durchschnittsjuden der satanische Einfluss der jüdisch-freimaurerischen NWO erspart bleibt. Das ist jedoch nicht wahr. Juden sind in gleichem Maße Opfer wie jeder andere Mensch auch. Wir müssen bedenken, dass die Agenda aufgrund ihres Charakters SATANISCH ist. Diese Agenda wird in der Tat von jüdischen Kräften beherrscht, doch der Durchschnittsjude interessiert diese Kräften herzlich wenig. Gewöhnliche Juden werden nur dazu benutzt, um der Agenda des internationalen Judentums zu dienen.

Die Machthaber sind keine gewöhnlichen Juden oder Durchschnittsmenschen, sondern die Elite. Ihnen sind die Juden im Allgemeinen egal, da Juden keine wirkliche Rasse im eigentlichen Sinne sind (wie nachfolgend dargestellt), sondern ein satanischer Kult.

Der Judaismus – genau so wie die Freimaurerei – ist nur ein Mittel, um die NWO voranzutreiben.

Die Rothschilds und der Rest der jüdischen Elite sind gewillt, den Durchschnittsjuden vor die Hunde gehen zu lassen, wenn es ihrer Agenda dient.

Die Durchschnittsjuden werden von den gleichen sozialen Missständen beeinträchtigt, die den Westen plagen. Feminismus, Abtreibung, Scheidung und die abweichende Kultur von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transexuellen werden auch in Israel gefördert und toleriert. Auch die Juden sind vom Feminismus vergiftet. In Israel ist es sehr schwierig, eine gute Frau zu finden. Der Hälfte der Frauen in Israel geht es nur um Geld und ihren Ego. Sie legen keinen Wert darauf, eine Ehe einzugehen und eine Familie zu gründen. Quelle

 

Doch zurück zur UNO:

UNO: Wer dort wirklich das Sagen hat

Hinter den Kulissen der Vereinten Nationen: Wer wirklich das Sagen hat

“Es heißt, dass die Vereinten Nationen (UNO) eine internationale Organisation sind, die darauf abzielt, durch sozialen Fortschritt, ökonomische Entwicklung, internationale Sicherheit und internationales Recht die Kooperation zu begünstigen. Sie stellt sich selbst nach außen hin als eine angesehene Vereinigung dar, die sich um Frieden, Sicherheit, Entwicklung, Menschenrechte und humanitäre Angelegenheiten kümmert.

Daher überrascht es nicht, dass die UNO bei internationalen Konflikten und Krisen an vorderster Front steht, da genau diese Umstände eine ideale Atmosphäre schaffen, sich als Überbringer all des vorher Genannten in Szene zu setzen. Autoritäre Figuren haben im Verlauf der Geschichte immer versucht, ihre öffentliche Wahrnehmung schönzufärben, in der Hoffnung, durch Beeinflussung und Gehirnwäsche der Massen eine erwünschte Agenda zu etablieren (Agenda 21 / Agenda 2030).

Mit dem Versuch, sich selbst ins rechte Licht zu rücken, meine ich, wie sich die UNO Mainstream-Medien-Sender wie CNN zunutze macht.

CNN gehört Time Warner (http://www.timewarner.com/our-content/turner-broadcasting-system/), welches wiederum im Besitz von JP Morgan Chase und Dodge & Cox ist, um nur einige zu nennen (http://finance.yahoo.com/q/mh?s=TWX). Es gibt auch einen erlesenen Kreis direkter Inhaber wie Jeffrey L. Bewkes. Bewkes hat seinen Sitz in der Zentrale von Time Warner, die nicht zufällig aus zwei Türmen besteht, die 2001 gebaut wurden und somit an das ehemalige World Trade Center in New York City zu erinnern.

Bewkes ist auch Mitglied des Council on Foreign Relations (CFR) (3), der von den Rothschild- und Rockefeller-Familien geleitet und finanziert wird (http://www.cfr.org/world/council-foreign-relations-special-symposium-honor-david-rockefellers-90th-birthday/p8133),(http://www.cfr.org/experts/world/david-rockefeller/b987).

Tatsächlich sind eine große Mehrheit der Eigentümer von Mainstream-Medien-Sendern sowohl Mitglieder des CFR als auch der Trilateralen Kommission. Ein weiteres Beispiel hierfür ist Richard D. Parsons, der von Mai 2003 bis Januar 2009 Vorstandsvorsitzender von Time Warner war.

Zur Zeit ist Parsons Kuratoriumsmitglied und leitender Berater der Rockefeller Foundation. Ich könnte die Liste auch mit Frank J. Caufield fortsetzen, einem weiteren hochrangigen unmittelbaren Eigner von Time Warner, der ebenfalls ein Mitglied des CFR ist (7).

Lassen Sie mich abermals daran erinnern, dass Time Warner im Besitz von CNN ist, welches einer Reihe von Individuen und Unternehmen gehört, die von einigen wenigen Familien geleitet werden.

Diese Familien verstecken sich hinter den von ihnen geleiteten Unternehmen, indem sie Angestellte und Politiker anheuern, um ihre schmutzige Arbeit zu erledigen. Es ist mir unbegreiflich, warum wir weiterhin einem kleinen elitären Zirkel, der keinerlei Rücksicht auf die Menschheit nimmt, unsere Wahrnehmung des Weltgeschehens überlassen.

Es ist nicht nötig, auf die JP Morgan/Rockefeller-Verbindungen hinzuweisen, die ebenfalls eine große Rolle bei der Erschaffung des Federal Reserve-Systems im Jahre 1912 gespielt haben

Was hat all dies mit den Vereinten Nationen zu tun?

Nun, dieselben, denen all die Mainstream-Medien-Sender gehören, besitzen, leiten und schufen auch die Vereinten Nationen. Die Inhaber der Vereinten Nationen benutzen ihre Rundfunkanstalten, um die Wahrnehmung von Milliarden von Menschen zu beeinflussen. Nicht viele Leute wissen, dass unsere Mainstream-Medien im Besitz von weniger als fünf multinationalen Konzernen sind und dass all diese Unternehmen Verbindungen zu den Rothschild- und Rockefeller-Familien haben.

Bei genauerer Betrachtung stehen all die gleichen Konzerne damit in Verbindung, Technologien zur Erzeugung sauberer Energie zu unterdrücken, so wie General Electric. Weitere Verbindungslinien können auch in die Nahrungsmittel- und Medizinbranche gezogen werden.

Unser Planet ist im Besitz einer kleinen Gruppe von Familien und den von ihnen geleiteten Konzernen

Dies ist kein Geheimnis und keine Verschwörungstheorie mehr. Es wird offensichtlich, dass diese „Leute“ nicht unser bestes im Sinn haben.

Völkerbund/Versailler Vertrag

Der Vorläufer der Vereinten Nationen war der Völkerbund. Er wurde geschaffen unter dem Versailler Vertrag von 1919 (8)(14). Viele glauben, dass die Idee zur Erschaffung der UNO im Zweiten Weltkrieg begründet war, doch dem ist nicht so. Ein Plan zur globalen Kontrolle durch eine als Friedensvereinigung gut getarnte Organisation begann lange vor 1945. Der Völkerbund war ein zwischenstaatlicher Verband, der bei der Pariser Friedenskonferenz geschaffen wurde, die den Ersten Weltkrieg beendete. Die Entwicklung internationaler Organisationen aufgrund von Konflikten ist eine Art der Täuschung. Die UNO wurde 1945 als Ergebnis des Zweiten Weltkriegs geschaffen. Bei jedem globalen Konflikt entsteht daraus etwas, das die Illusion erzeugt, dass das aus dem Konflikt Hervorgegangene eine direkte Lösung dieses Konfliktes darstellt.

Haben Sie je darüber nachgedacht, dass diejenigen, die den Konflikt heraufbeschwören, dies tun, um dessen Lösung zu propagieren? Welch ein Schwindel wäre das, nicht wahr?

Welch ein Trick, sich unseres Willens zu bemächtigen und ihn unter Kontrolle zu bringen. Dabei liefern sie unseren Willen jenen aus, die danach streben, uns zu übervorteilen, an diejenigen, die nicht anderen zu Diensten sind, sondern nur sich selbst.

Der Völkerbund wurde durch die Rockefeller-Familie ins Leben gerufen, sie waren dafür verantwortlich, die ganze Operation zu finanzieren.

(http://www.un.org/News/Press/docs/2012/sgsm14498.doc.htm).

Gleichzeitig wurde die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) entwickelt, die in hohem Maße von den Rockefeller- und Rothschild-Familien finanziert wurde und wird (http://ebha-bhsj-paris.sciencesconf.org/6318/document). Es ist eindeutig, dass die Gründung der Vereinten Nationen auf die Rockefeller- und Rothschild-Familien zurückgeht, denn ohne sie wäre das Entstehen dieser globalen Organisation nicht möglich gewesen.

Erschufen die gleichen Leute, die Nazi-Deutschland finanzierten, auch die Vereinten Nationen?  Wurden beide Kriegsparteien von der gleichen Gruppe finanziert?

Die entscheidende Frage, die wir uns in Bezug auf globale Regierungsorganisationen stellen müssen, ist:

  • Wer hat das Sagen?
  • Wer trifft die Entscheidungen?
  • Welche Verbindungslinien können zwischen den Vereinten Nationen und den anderen wichtigen Leitungsorganen des gesamten Globus gezogen werden?
  • Und wie oft erkennen wir sie?
  • Wenn die Vereinten Nationen für Frieden und Stabilität in konfliktreichen Kriegszeiten erschaffen wurden, warum sollten dieselben Gruppierungen beide Seiten des Krieges unterstützen?
  • Geht es nur um den Profit
  • oder wollten sie Kriege anzetteln, um Führungsgremien den Weg zu ebnen,
  • die den ganzen Planeten kontrollieren

Den Vereinten Nationen ist die Weltgesundheitsorganisation (WHO) angegliedert (Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA), die weitere Abzweigungen wie zum Codex Alimentarius (Codex Alimentarius (Videos)) und der Food and Drug Administration (FDA) bildet.

Ich möchte Paul M. Warburg erwähnen, einen deutschstämmigen Bankier, der in den Vorstand des Federal Reserve-Systems berufen wurde (11). Ist die Federal Reserve Bank denn nicht eine Entität der Vereinigten Staaten? Er war in hohem Maße in die Erschaffung von Federal Reserve involviert, während seine Familie mit I.G. Farben verbunden war. I.G. Farben war zu dieser Zeit das größte Chemieunternehmen der Welt und eines der aufstrebendsten Unternehmen neben Rockefellers Firma Standard Oil und General Motors. I.G. Farben war verantwortlich für zahlreiche Kriegsverbrechen, indem sie die Nazis mit Waffen unterstützten und sogar die NSDAP mitfinanzierten (12)(13)…

Es ist kein Geheimnis, dass die Bush-Familie ebenfalls stark vom Krieg profitierte.

Wussten Sie, dass Mitglieder der Bush-Familie auch mit Federal-Reserve verbunden waren und dass auch sie der Rockefeller-Familie sehr nahe steht (http://www.guardian.co.uk/world/2004/sep/25/usa.secondworldwar)?

Es ist bekannt, dass die Präsidentschaftsfrage immer mit Federal Reserve in Zusammenhang stand.

Prescott Bush arbeitete sogar für die Nazis, er kooperierte mit und profitierte von den gleichen Unternehmen, die Hitler finanzierten. Wenn man der Spur des Geldes folgt, ist anhand all dieser Verbindungen leicht zu erkennen, inwiefern die tatsächlichen Gründer der Vereinten Nationen mit vielen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Verbindung stehen.

Also: Wodurch sollte man veranlasst sein zu glauben, dass es heute nicht mehr der Fall ist?

  • Was würde es bedeuten, wenn die Vereinten Nationen Ihnen die Illusion einer friedensstiftenden Organisation vermitteln,
  • um Chaos und Angst voranzutreiben und eine Agenda durchzusetzen,
  • die lange begann bevor wir alle das Licht der Welt erblickten?
  • Wie kann die UNO uns zum Beispiel vor Minengesellschaften schützen,
  • die überall auf der Welt Gräueltaten begehen, wenn die Gründungsväter der UNO gleichzeitig alle wichtigen Bergbaufirmen besitzen, so wie die Rockefeller Hughes Corporation (http://rockefellerhughes.com)?

… Es gibt vielerlei Quellen, die über meine hinausgehen, ich hätte noch viel mehr verwenden können. Bitte scheuen Sie nicht davor zurück, eigene Nachforschungen anzustellen, um einige Fakten weiter zu verifizieren.

aikos2309, Quelle

Über die Pädophilie innerhalb der UNO

Schon in meinen vorgestrigen Artikel erwähnte ich, dass der derzeitige UN-Generalsekretär António Guterres in den größten Kinderschänderskandal seines Landes Portugal verstrickt ist. (s.hier).

Der aus Portugal stammende Politiker António Guterres soll unmittelbar in Portugals schlimmste Pädophilenaffaire verwickelt sein. Es geht um den die „Casa Pia de Lisboa“-Affaire:  Ein Kinderheim in Lissabon, das über viele Jahre Politikern als Zuführ-Bordell für sexuellen Kindesmissbrauch diente. Ärzte fanden bei über 100 der dort unterbrachten Kinder schwere physische Verletzungen aufgrund „extremen Missbrauchs“. Die meisten Kinder in diesem Heim sind zwischen 10 und 13 Jahre alt.

Eine besondere Brisanz hat der Fall in Portugal, da Politiker und andere bekannte Personen des öffentlichen Lebens angeklagt waren, darunter die TV-Größen Herman José und Carlos Cruz, der ehemalige Premierminister António Guterres, der ehemalige Arbeitsminister Paulo Pedroso, sowie der ehemalige portugiesische Konsul in Stuttgart Jorge Ritto. ([Die Welt: Schuldig! Portugals größter Missbrauch-Prozess endet vom 4. September 2010] Süddeutsche Zeitung: Prominente Kinderschänder vom 4. Oktober 2010])

Nun scheint es so zu sein, dass er nur der Kopf einer pädophilen Hydra innerhalb der UNO ist: Diese scheint tausende Pädophile zu beschäftigen, die an mindestens 60.000 Vergewaltigungen beteiligt gewesen sind.

***

UN-Mitarbeiter für 60.000 Vergewaltigungen verantwortlich – Tausende Pädophile beschäftigt!

www.pravda-tv.com

UN-Mitarbeiter sollen 60.000 Menschen vergewaltigt haben und die Organisation beschäftigt 3.300 Pädophile, berichtet die britische Zeitung The Sun.

UN-Mitarbeiter hätten in den letzten zehn Jahren 60.000 Vergewaltigungen verüben können, da die Helfer überall auf der Welt unbehindert Sexmissbrauch betreiben können.

Diese Behauptung steht in einem Dossier, das der frühere hochrangige UN-Offizielle Andrew Macleod letztes Jahr an die britische Abteilung, die damalige britische Ministerin für Internationale Entwicklung, Priti Patel, übergeben hat.

So sollen Tausende weitere “räuberische” Sexualstraftäter es gezielt auf Hilfsaktionen abgesehen haben, um gefährdeten Frauen und Kindern nahe zu kommen.

Vertuscht von ganz oben: Tausende Pädophile arbeiten für die UN

Ein ehemals hochrangiger Mitarbeiter der UN (Vereinte Nationen), Andrew MacLeod, erhebt schwere Vorwürfe gegen 3.000 Hilfsarbeiter der UN. Es soll sich bei diesen Mitarbeitern um Pädophile handeln. Eine Vertuschung von Sexualdelikten sei in der UN gang und gäbe und hat ein „endemisches Ausmaß“ erreicht. The Sun sagte er:
“Es gibt Zehntausende von Entwicklungshelfern auf der ganzen Welt mit pädophilen Tendenzen, aber wenn man ein T-Shirt des UN-Kinderhilfswerks UNICEF trägt, dann fragt keiner danach, was man tut. Sie können ungestraft tun, was sie wollen. Das System ist fehlerhaft, das hätte schon vor Jahren gestoppt werden müssen. “

Fragt sich natürlich, warum das System so „fehlerhaft“ ist.

Könnte es vielleicht daran liegen, dass einige hochrangige Beamte bei der UN selbst pädophil sind und diese Aktionen zugleich fördern und vertuschen? Innerhalb der Vereinten Nationen gebe es eine Vertuschung dieser Verbrechen in „endemischem“ Ausmaß, wobei diejenigen gefeuert würden, die versuchten, auf solche Taten aufmerksam zu machen. Der UN-Missbrauchsskandal habe mindestens dasselbe Ausmaß wie jener in der katholischen Kirche, sagte MacLeod (Pädophile Elite: Die Hölle für Weinstein, Obama und die Clintons (Videos)).

Es scheint als ob sich solche pädophilen Netzwerke nicht nur in der UN etabliert haben, sondern in vielen anderen Institutionen rund um den Globus und vor allem in westlichen Ländern.
Wie es zu solch einer Situation kommen kann, beschreibt Dr. Andrzej M. Łobaczewski eindrücklich in seinem Buch Politische Ponerologie. Eine kleine Handvoll psychopathischer und pathologischer Individuen infiltriert Organisationen und verbreitet ihr pathologisches Gedankengut wie ein Lauffeuer in der Organisation.
Wenn ein Punkt erreicht wird, an dem das gesamte System dann unter der Herrschaft dieser Individuen steht (so wie es heutzutage der Fall ist), wird jede Gesellschaftsstruktur von diesem Gedankengut infiziert und noch mehr psychopathische Individuen setzen sich an die Spitze der meisten Organisationen, inklusive der Politik.

MacLeod spricht hierbei von einer unangenehmen Wahrheit:

Er bezeichnete es als „unangenehme Wahrheit“, dass „die Vergewaltigung von Kindern ungewollt zum Teil vom britischen Steuerzahler finanziert“ werde.

Das Vereinigte Königreich gehört zu den wichtigsten Geldgebern der UN und finanziert diese jährlich mit über 2 Milliarden Euro. MacLeod sagte weiter: Ich weiß, dass es auf den höheren Ebenen der Vereinten Nationen viele Diskussionen darüber gab, dass ‚etwas getan werden muss‘, aber es kam nichts Effektives dabei heraus.

Und wenn man sich die Liste der Whistleblower anschaut, sie wurden gefeuert.

MacLeods Angaben basieren auf einem UN-Bericht vom Februar 2017:
Die von MacLeod genannte Zahl von 60.000 Vergewaltigungen durch UN-Angestellte während der letzten zehn Jahre basiert auf einer Hochrechnung der Angaben eines UN-Berichts vom Februar 2017. Laut diesem habe es im Jahr 2016 insgesamt 145 Fälle „sexueller Ausbeutung und sexuellen Missbrauchs“ durch UN-Personal gegeben, denen 311 Menschen (davon 309 Frauen und Kinder) zum Opfer gefallen seien. Die Verbrechen seien hauptsächlich von Angehörigen der UN-Friedenstruppen („Blauhelme“) verübt worden.
MacLeod kommt zu Recht zu dem Schluss, dass es sich hierbei nur um die Spitze des Eisbergs handelt:
Doch dabei dürfte es sich nur um die Spitze des Eisbergs handeln, da die Dunkelziffer als extrem hoch eingestuft wird. Zudem lag der Fokus des Berichts auf Vergehen im Rahmen der Friedensmissionen. MacLeod geht daher davon aus, dass die tatsächliche Zahl zehnmal so hoch sei, da selbst in Großbritannien nur rund vierzehn Prozent der Delikte überhaupt zur Anzeige gebracht würden.”

Auch das britische Ministerium soll bei der Vertuschung tatkräftig mitgeholfen haben:

Die Vorwürfe des ehemaligen Leiters verschiedener UN-Missionen schließen sich an den Oxfam-Skandal an. Gegen über 120 Mitarbeiter der britischen Hilfsorganisation wurden während des vergangenen Jahres der Vorwurf sexuellen Missbrauchs erhoben, wie The Times zu Wochenbeginn berichtete.
Nicht nur Oxfam-Mitarbeiter sollen systematisch Sexualdelikte begangen haben:

Unter anderem sollen Oxfam-Mitarbeiter in Krisengebieten von einheimischen Frauen Sex als Gegenleistung für die Aushändigung von Hilfsgütern verlangt habe. Der Skandal weitete sich inzwischen auf andere Hilfswerke aus. So wurden im Zusammenhang mit der Organisation „Save the Children“ 31 ähnliche Fälle registriert, zudem gab es zwei Fälle bei „Christian Aid“.

Priti Patel warf vor Tagen dem Führungsstab des britischen Entwicklungsministeriums (DFID) vor, die Aussagen des Dossiers, die MacLeod der Behörde vorgelegt hatte, vertuscht zu haben.

Als Ministerin – Patel trat letzten November von ihrem Amt zurück – seien ihre Versuche torpediert worden, auf den sich anbahnenden UN-Skandal öffentlich aufmerksam zu machen. Zudem hätten Regierungsbeamte auf höchster Ebene von den Oxfam-Vorfällen gewusst und versucht, diese zu vertuschen, so Patel gegenüber.

Sie spricht von einer „Kultur des Schweigens“ innerhalb der Hilfsorganisationen. Dadurch sei es den „raubtierhaften Pädophilen“ möglich, den Entwicklungshilfesektor für ihre Taten zu missbrauchen.

Die Bundesregierung unterstützt die UN mit rund 158,5 Millionen US-Dollar pro Jahr, was einem Gesamtanteil des jährlichen Budgets von von 6,4 Prozent entspricht. Damit ist Deutschland viertgrößter Beitragszahler für das reguläre Budget.

Quelle:
https://www.pravda-tv.com/2015/09/hinter-den-kulissen-der-vereinten-nationen-wer-wirklich-das-sagen-hat/


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
106 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments