Vatikan-Sprecher: “Entfernen Sie 6 Milliarden Menschen, führen Sie eine neue Weltordnung ein.” √


Von Michael Mannheimer, 5. Dezember 2018

Die größte Verschwörung der Menschheitsgeschichte richtet sich gegen die Menschheit selbst.

Ist die katholische Kirche von Satan* besessen?

Wer es bis jetzt immer noch nicht glauben wollte, dass es eine Verschwörung gegen die Menschheit gibt dergestalt, dass von niemandem gewählte Mächte das Schicksal unseres Planeten steuern, der sollte spätestens beim folgenden Artikel zumindest hellhörig werden. Wieder einmal geht es um den Vatikan, das Zentrum der (noch) zahlenmäßig größten Religion der Welt. Wieder geht es um die NWO-Doktrin der USA. Und wieder geht es um Merkel. Doch eins nach dem anderen:

Über einen Sprecher ließ der Papst Franziskus erklären, dass es 6 Milliarden Menschen zu viel gäbe auf dieser Welt. Und dass diese “entfernt” werden müssten.

Erst vor kurzem berichtete ich in einem Artikel über die Forderung eines der einflussreichsten politischen Persönlichkeiten der USA und der Welt, des ehemaligen US-Außenministers Henry Kissinger, derzufolge “nutzlose Esser” eliminiert werden müssten. Die von Kissinger und den mit ihm zusammenhängenden Globalisten genannte Zahl der zu eliminierenden “nutzlosen Esser“ ging jedoch weit über die vom Vatikan genannte Zahl hinaus. am Ende sollten noch 500 Millionen Menschen übrigbleiben, die dauerhaft und in dieser Größenordnung den Planeten Erde besiedeln dürften.


* Als Agnostiker glaube ich natürlich an keinen Satan als übernatürliche, real existente Macht. Für mich ist der Begriff “Satan” oder “Satanismus” eine sprachliche Metapher für das Böse im Menschen. Dieses Böse existiert. So wie das Gute existiert. Beides – gut und böse –  ist nicht übernatürlich, sondern überaus menschlich. Nicht Gott hat den Menschen  erschaffen. Sondern umgekehrt: Der Mensch erschuf Gott. Und Satan. Beide sind die “Projektionen” der  beiden menschlichen Pole “gut” und “böse” in die Unendlichkeit.(Feuerbach).

Wenn Sie als Leser Satan oder Gott jedoch als reale Macht begreifen, dann sei es so. Ich habe aufgegeben, über diese Frage zu diskutieren. Es ist die Frage des “philosophischen Primats”: Wer war zuerst da? Geist oder Materie? Diese Frage ist unbeantwortbar. Daher ist jede Diskussion darüber sinnlos. Und ich will hier auch keine Diskussion darüber anstellen.


Zur Erinnerung: Papst Franziskus gilt als inoffizieller Kopf der NWO

Ich will hierzu nicht erneut im einzelnen meine bisherigen Enthüllungen darstellen. Sondern nur einige Überschriften meiner Artikel, die jeder nachlesen möge, wenn sie ihn interessieren sollten:


Erwähnenswert im Zusammenhang des vorliegenden Artikel ist, dass  Peter Sutherland, UN-Sonderberichterstatter für Migration, jahrelang der persönliche Berater für Migration des Papstes Franziskus war.

Das Primär-Ziel der Globalisten und NWO-Verfechter ist, dass nur noch diejenigen Menschen eine Lebensberechtigung haben, die für das Wirtschaftswachstum aktiv sind. Papst Franziskus, ein Jesuit und lateinamerikanischer Sozialist, gilt als inoffizieller Kopf der NWO.

Die wichtigsten NWO-Vertreter wie Rockefeller, Rothschild und eben Kissinger gehen im Vatikan ein und aus – und werden von ihrem Logenbruder Franziskus umarmt und geküsst. Wie die soeben genannten NWO-Vertreter setzt sich Franziskus für die Massenmigration und Islamisierung der westlichen Zivilisation ein (s. obige Artikelliste) und wie diese, so will auch Franziskus eine  Weltregierung.

Eine solche fordert nun auch der oben genannte Sprecher des Vatikan. Sein Name: Hans Joachim (“John”) Schellnhuber. Seine Nationalität: Deutsch. Sein Beruf: Bis September 2018 Direkter eines der bedeutendsten Klimaforschungsintitute der Welt: Des 1992 von ihm gegründeten Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK).

Dieser Schellnhuber glaubt, dass ein neuer planetarischer Hof notwendig ist, damit er die Macht über alle Nationen ausüben kann, und das ist etwas, von dem er eine Besessenheit zu haben scheint. Er will einen neuen planetarischen Hof, der die Macht über alle Nationen und die Regierung auf dem Planeten haben würde, was Neue Weltordnung bedeutet. (s. Artikel unten)

Womit wir bei Merkel sind.

Auch sie will die Neue Weltordnung mit einer Weltregierung. Auch sie ist bekanntlich für Massenmigration und die Islamisierung der westlichen Zivilisation, deren einziger Zweck das oberste Ziel der NWO ist: Auslöschung aller Nationalstaaten und Bildung einer Weltregierung. Doch wo ist die Verbindung Schellnhubers zu Merkel? Hier ist sie:

Schellnhuber (links neben Merkel) ist vielfach in der Beratung von Politik und Wirtschaft tätig. Er ist seit 1992 eines der neun Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Seit 1994 war er entweder Vorsitzender oder stellvertretender Vorsitzender dieses Gremiums.

Von 1994 bis 1998 beriet er Angela Merkel in ihrer damaligen Funktion als Umweltministerin. [Kaspar Mossman: Profile of Hans Joachim Schellnhuber. In: PNAS. 105, Nr. 6, 2008, S. 1783–1785]

Im Jahr 2004 gehörte er zu einer Gruppe von Klimawissenschaftlern, die zu einem Besuch im Weißen Haus geladen waren, um die Bush-Regierung über die aktuellen Ergebnisse der Klimaforschung zu informieren.[Mark Townsend, Paul Harris: Now the Pentagon tells Bush: climate change will destroy us. In: The Observer. 22. Februar 2004]

Im Jahr 2007 wurde er während der G8- und EU-Ratspräsidentschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum wissenschaftlichen Chefberater der Bundesregierung in Fragen des Klimawandels und der internationalen Klimapolitik ernannt.[Lebenslauf von Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, Klimaschutzbeauftragter. Die Bundesregierung.]

FAZIT: Was Schellnhuber sagt, kommt in Wahrheit von Merkel. Sonst wäre er nicht in all diesen Gremien. Und er wäre auch nicht Sprecher des Vatikan. Dies hätte Merkel zu verhindern gewusst (jahrelang galt sie als “mächtigste Politikerin” der Welt).

All das also, was wir aktuell vor unseren Augen sehen und hilflos auf uns nehmen müssen:

  • Massenmigration
  • Islamisierung
  • Krieg im nahen Osten
  • Zerstörung Deutschlands als ethnischer Nationalstaat
  • Zerstörung Europas als einzigem Kontinent der Weißen
  • Entwicklung der EU zu einer von niemandem gewählten Diktatur über 500 Milliopnen Europäer
  • UN-Migrationspakt
  • Zerstörung der Familie
  • Zerstörung des Christentums

ist keine ,,Verschwörung”. Es ist eine seit Jahrzehnten geplante Politik der neuen Weltordnung mit dem Ziel einer von den USA dominierten Weltregierung.

Wer dies behauptet, wird dennoch als “Verschwörungstheoretiker” denunziert. So lernen es die Journalisten und Politiker auf den Meetings diverser NWO-Unterorganisatioenen wie der Atlantik-Brücke oder den berüchtigten Bilderberg-Konferenzen. So werden Kritiker der NWO auch bei Wikipedia dargestellt. Als tumbe “Verschwörungstheoretiker“.

Denn nichts taugt besser, eine reale Verschwörung zu maskieren, als jene, die diese offenlegen, als Verschwörungstheoretiker zu denunzieren. Ein immer noch glänzend wirkendes Totschlagsargument. Wie “Rassist”, “Neonazi”, “Homophobie”, “Islamophobie”.

Doch Wikipedia ist längst Teil dieser weltweiten realen Verschwörung – und längst von Globalisten, Sozialisten und fanatischen Moslems gekapert.

Lesen Sie hier, was genau der deutsche Vatikan-Sprecher von Merkels Gnaden zur Weltbevölkerung zu sagen hat:

Vatikan-Sprecher:

Entfernen Sie 6 Milliarden Menschen
und führen Sie eine neue Weltordnung ein.

 
 
Wofür wird Schellnhuber von Franziskus ausgezeichnet? (MM)

Sie bringt nichts Gutes, diese angesteuerte Neue Weltordnung, von der auch Merkel spricht (siehe Video am Beitragsende).

Wenn wir als Menschen nicht sehr bald handeln und uns von diesen dämonischen Gallionsfiguren trennen und uns unsere Rechte wieder nehmen, dann bedeutet das Tod, Leid und sehr viele Tränen. Keiner von uns kann das wollen!

Diese Religionen sind ein Teil dessen, denn der Vatikan, dessen Vorsitzender sich Vertreter Gottes auf Erden nennt und Kaiser und Könige krönt, heute dem Geldadel und politischem Gesindel die Hände küsst, so wie dem Rothschild, siehe Bild am Beitragsende, sind nicht die Seelenretter, ihr verordneter Glaube und das trifft auf alle Religionen zu, dient nur dazu, die Menschheit in Abhängigkeit und in Duldung zu halten, beten und arbeiten, aber nicht und niemals das tatsächliche Wissen und die Rechte die sie hat, zu vermitteln.

Halte fest am Glauben und am Gebet so wird Dir geholfen? Fataler Irrtum! Helfen kann die Menschheit sich nur durch Erkenntnis, aber von dem Baum darf man ja nicht essen! Warum wohl? Der jetzige Papst ist ein Jesuit, der der Tora näher steht als manchem lieb ist! Nicht umsonst will er auch das Abstammungsprinzip verändern, es soll vom Ius sanguinis zum IUS soli ( Geburtsortprinzip) geändert werden! Jeder auf deutschen Boden Geborene wäre demnach dann Deutscher ! Bisher gilt in Deutschland noch immer das IUS sanguinis. NOCH!

Abstammungsprinzip

Ius sanguinis (auch Jus sanguinis und vereinzelt ius sanguis; lat. ius sanguinis „Recht des Blutes“, auch als Blutrecht bezeichnet; vgl. Blutsverwandtschaft) bezeichnet das Prinzip, nach dem ein Staat seine Staatsbürgerschaft an Kinder verleiht, deren Eltern (oder mindestens ein Elternteil) selbst Staatsbürger dieses Staates sind. Es wird daher auch Abstammungsprinzip genannt.

Das insbesondere im angelsächsischen Rechtskreis herrschende Ius soli („Recht des Bodens“) ist ein anderes Prinzip des Staatsbürgerschaftserwerbs und knüpft an den Geburtsort an. Es wird in manchen Staaten (z. B. Frankreich) neben dem Ius sanguinis oder in Ergänzung zu diesem praktiziert.

Zur Erinnerung:

Die Öffentlichkeit ist verblüfft über die Worte von Professor John Schellnhuber, einem der Sprecher des Vatikans. Der Professor sagte im Juni, dass die Erde von rund 6 Milliarden Menschen übervölkert ist, und er ist dafür, eine Neue Weltordnung einzuführen. Schellnhuber war als Sprecher für den Vatikan ausgewählt worden und veröffentlichte ein Dokument über den Klimawandel. In der Vergangenheit wurde er dafür kritisiert, dass er radikale Ansichten über die Dezentralisierung von Klimaänderungen hat.

Vatikanischer Sprecher will Planetengericht einbeziehen

Schellnhuber glaubt, dass ein neuer planetarischer Hof notwendig ist, damit er die Macht über alle Nationen ausüben kann, und das ist etwas, von dem er eine Besessenheit zu haben scheint. Er will einen neuen planetarischen Hof, der die Macht über alle Nationen und die Regierung auf dem Planeten haben würde, was Neue Weltordnung bedeutet.

Seine Aussage lautet wie folgt:

„Lassen Sie mich diesen kurzen Beitrag mit einem Tagtraum über die wichtigsten Institutionen abschließen, die eine anspruchsvolle und damit angemessenere Version des konventionellen Begriffs „Weltregierung“ hervorbringen könnten. Die globale Demokratie könnte um drei Kernaktivitäten herum organisiert werden, nämlich eine Erdverfassung, einen Weltrat und ein Planetengericht. Ich kann hier nicht im Detail auf diese Institutionen eingehen, aber ich möchte zumindest darauf hinweisen:

  • Die Erdverfassung würde über die UN-Charta hinausgehen und die ersten Prinzipien identifizieren, die die Menschheit bei ihrem Streben nach Freiheit, Würde, Sicherheit und Nachhaltigkeit leiten;
  • Der Weltrat wäre eine Versammlung von Personen, die direkt von allen Menschen auf der Erde gewählt werden, wobei die Berechtigung nicht durch geografische, religiöse oder kulturelle Quoten eingeschränkt werden sollte;
  • wäre das Planetarische Gericht eine transnationale Rechtsinstanz, die für Berufungen von jedermann offen wäre, insbesondere im Hinblick auf Verstöße gegen die Erdverfassung.ˮ

Von daher scheint Schellnhuber zu glauben, dass eine Regierung der Neuen Weltordnung „Freiheit“ schaffen kann, indem sie einen Planetenhof einsetzt, der von einer Erdenverfassung geleitet wird, die zweifellos zu erklären beginnt, dass der Planet nur eine Milliarde Menschen ernähren kann.

Siehe auch

Georgia Guidestones

Die Oberseite zeigen diese Richtlinien als Kurzform in den vier Sprachen Altgriechisch, Babylonisch, Sanskrit und ägyptischen Hieroglyphen an. Die erste der zehn Inschriften auf den rund 100 Tonnen schweren Granitblöcken fordert die Menschheit auf eine Bevölkerung von 500 Millionen Menschen zu halten, um ein Gleichgewicht mit der Natur zu gewährleisten. Der Grund für diese unheimliche Forderung ist trotz intensiver Forschung bis heute nicht vollständig geklärt.

Bildergebnis für Bild Georgia Guidestone

“Die neue Erdverfassung würde also die Bill of Rights umgehen und auf einer globalen Regierung beruhen, die den Tod von Milliarden Menschen auf dem Planeten anordnen könnte: „In einer beispiellosen Enzyklika zum Thema Umwelt soll der Papst argumentieren, dass die Ausbeutung der Ressourcen des Planeten durch die Menschheit die natürlichen Grenzen der Erde überschritten hat„,

so The Guardian.

Die Welt steht vor dem Untergang ohne eine Revolution in Herz und Verstand

Es ist aber nicht nur Schellnhuber, der die Entvölkerung begrüßt. Laut Natural News: Der kalifornische Gouverneur Jerry Brown könnte eine solche Entvölkerungsagenda begrüßen, die unter einer neuen Weltregierung organisiert wird. Er twitterte kürzlich darüber, dass Kalifornien zu viele Leute hat und sagte:

„Irgendwann, wie viele Leute können wir unterbringen?“

Gov. Brown fährt fort zu sagen, dass der Klimawandel der Grund dafür ist, dass die aktuelle Dürre so viel schlimmer ist als alles, was sie in der Vergangenheit gesehen haben. Quelle

Quelle:
https://ddbnews.wordpress.com/2018/10/11/vatikan-sprecher-entfernen-sie-6-milliarden-menschen-und-fuehren-sie-eine-neue-weltordnung-ein/


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
184 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments