Die Drahtzieher der neuen Weltordnung (NWO). Fast ohne Ausnahme beherrscht von Juden


Von Michael Mannheimer, 17. Dezember 2018

Jüdische NWO-Elite infiltriert und nutzt Freimaurerei und andere Geheimbünde, um Christenheit und westliche Kultur zu vernichten

Jüdische NWO Elite infiltriert und nutzt Freimaurerei, um Christenheit und westliche Kultur zu vernichten

GLEICH ZU BEGINN: ES GEHT NICHT UM DIE JUDEN AN SICH. ES GEHT ALLEIN UM DIE ORTHODOXEN JUDEN – DIE IN ISRAEL ETWA 15 PROZENT AUSMACHEN. ABER DEREN TEIL JENER, DIE DIE WELT IN PUNCTO MEDIEN, FINANZEN UND UNTERWANDERUNG DER DIVERSEN GEHEIMBÜNDE TROTZ ZAHLENMÄßIGER IRRELEVANZ, NAHEZU KOMPLETT BEHERRSCHEN. UND DIE FRAGLOS DIE EIGENTLCH WELTMACHT DARSTELLEN: DENN SIE BEHERRSCHEN NICHT NUR DIE USA – SONDERN AUCH DEN ISLAM. (DAZU KOMMEN WEITERE ARTIKEL.)

Wer jetzt aufhört weiterzulesen, der ist am Ende ganz allein in der Verantwortung, möglichweise fundamentales Wissen zur derzeitigen Situation der Zerstörung Europas und der übrigen weißen Länder bewusst und mit seinem eigenen Willen nicht mitbekommen zu haben. Niemand wird ihn von dieser Schuld entlasten können. Er wird sich sehr bald seiner Schuld bewusst werden – sollte er die zukünftigen, auf uns zukommenden Ereignisse überhaupt überleben.

Wie immer in meinen zahllosen Reden sage ich auch hier: Glaubt nichts von dem, was sich sage oder schreibe. Prüft alles. Persönlich. Egal, wie viel Zeit es kostet. Denn wenn ihr mir heute meine Worte ungeprüft glaubt, dann glaubt ihr morgen auch den Worten meiner Feinde.

Das linke Foto zeigt Papst Fraziskus in enger Umarmung mit orhodoxen Juden. Papst Franziskus empfängt zudem die Rothschild-Dynastie mit Handkuss (es müsste umgekehrt sein (Quelle)) – und erfordert christliche Frauen Europas auf, sich mit moslemischen Männer zu kreuzen (Quelle). Dies alles hat dazu geführt, dass deutsche Kardinäle die Exkommunikation des Papstes forderten (Quelle)) 

Diesem Blog ist es, wie kaum einem anderen Alternativmediun, gelungen, die wichtigsten Akteure der größten Weltverschwörung der Menschheitsgeschichte zu entblößen: Ob sie alle vollzählig sind, mag dahingestellt werden. Doch die Hauptspieler sind genannt:


Die Drahtzieher der neuen Weltordnung. Fast ohne Ausnahme beherrscht von Juden

  1. Der Internationale Sozialismus/Bolschewismus mit Deutschland an der Spitze, aber ebenfalls geführt von Frankreich, Schweden, den US-Demokraten und Kanada. (Der Kommunismus ist ein Kind des Judentums)
  2. Der Islam mit der OIC und den Moslembrüdern an der Spitze. (Der Islam wurde von Juden gegründet. Der Koran ist nahezu wortidentisch mit dem Talmud)
  3. die Globalisten um Soros (Soros ist Jude)
  4. Das internationale Bank- und Finanzwesen (das sich weitestgehend in der Hand orthodoxer Juden befindet)
  5. Die Medien (bezahlt von Soros, dem Finanzwesen) – (aber letzten Endes in der Hand des orthodoxen Judentums (die Medien befinden sich weitestgehend in der Hand von Juden)
  6. Der Vatikan und sein Jesuitenbruder Papst Franziskus (Über die jüdische dominierten Jesuiten (s.u.) ist der Vatikan faktisch in der Hand der Juden)
  7. Die Geheimbünde, deren gefährlichste, weil einflussreichste die Freimaurer, die Illuminaten, der Club der der 300, Skull&Bones und der alles dominierende jüdische B’nai B’rith-Orden (Vereinigten Brüder) ist, der weltweit  mindestens 500.000 extrem einflussreiche Ordensmitglieder hat. (Fast alle Geheimbünde werden in ihren obersten Graden von Juden beherrscht)

Wer all dies als “Verschwörungstheorie“ abtut, der zeigt, dass er sich a) noch niemals mit den obigen Zusammenhängen beschäftigt hat oder er ist b) unzweifelhaft Teil der obigen realen Verschwörung.

Diese hat es sich zur Angewohnheit gemacht, die Entdecker dieser Verschwörung als “Verschwörungstheoretiker” zu disqualifizieren. Eine Methode, die bislang bestens funktionierte, deren Ende jedoch aufgrund eines immer mehr sich ausbreitenden Wissens über die Hintergründe der realen Weltverschwörung verblasst. Wikipedia ist dabei erneut an der Front, diese reale Weltverschwörung zu vernebeln. Kein Wunder: Wikipedia ist eine Tochter von Wikimedia: Dieses Mediumholding befindet sich (über Strohmänner) in der Hand von Juden.

“Sicher ist, das Judentum ist im vergangenen Jahrhundert  nicht von  Einmischung in die Freimaurerei  noch davor, ihr  mit seiner üblichen teuflischen Finesse seinen Geist einzuprägen, zurückgewichen. Das Judentum vereinigte sich mit der Freimaurerei, richtete sie an ihre Ziele,  und machte sich zum Triebfeder der Freimaurerei, um so hoch zu steigen, wie es sogar nicht im Traum erhoffen könnte.” (Quelle)

Die von Juden geführten Jesuiten

Ein weiterer Orden sind die Jesuiten (zu denen der aktueller Papst gehört (s.hier)) und der wenige Jahrzehnte nach der spanischen Reconquista 1492 in Spanien von einem Freundeskreis um Ignatius von Loyola am 15. August 1534 gegründet wurden. Sie gelten als der einflussreichste Orden innerhalb der katholischen Kirche. Und mit Franziskus hat als erster Jesuit den Papstthron bestiegen. Was Unheil birgt: Denn die Jesuiten sind für ihre besondere Grausamkeit bekannt. Und Franziskus hat sich als der inoffzielle Kopf der NWO erwiesen (ich berichtete). Man beachte die fremauerischen Symbole beim linken Piktogramm der Jesuiten! Fazit: alle Geheimbünde isnd miteinander verwoben.


Auszüge aus den Jesuiten-Eid, (der “Schwur des Bösen”) den auch Franziskus schwor:

“…Weiter verspreche ich, dass ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag…

Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen.

Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugelheimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen. Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

Quellen:
1. Prof. Dr. Walter Veith, Kapstadt;
2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16)


Doch noch gefährlicher ist eine geschichtlicheTatsache, die den meisten Menschen nicht einmal ansatzweise bekannt ist: Der Krypto-Judaismus

Viele Juden Spaniens schlossen sich dem spanischen Jesuitenorden an. Den Grund kann man nur erahnen wenn man sich in die Zeit  Spaniens zu Beginn des 16. Jahrhunderts zurückbegibt: Damals säuberte Spanien sein Land von hunderttausenden Moslems (die es 700 Jahre lang besetzt hatten und hunderttausende christliche Spanier grausam ermorden ließen) – und von den Juden.

Die zweiteren waren bekannt, mit den arabischen Besatzern zu kollaborieren, die Steuern für diese einzutreiben – und sie fungierten als die Statthalter des Kalifafs in Spanien Unzählige Gräueltaten gingen auf die Kappe der Juden – was von den linken Geschichtsschreibern, aber auch von der jüdisch dominierten Weltpresse und den Medien bislang weitestgehend verschwiegen wurde.

Also auch die Juden mussten Spanien verlassen.

Ihre Deportation geschah für damalige Verhältnisse geradezu gesittet. Keine Pogrome gegen Juden, und auch keine gegen die moslemischen Besatzer. Das war so vereinbart in den Kontrakten zwischen dem Eroberer der letzten islamischen Bastion Alhambra: dem spanischen König Ferdinand II. und seiner Gemahlin  Isabella I. (Los Reyes Católicos, die „Katholischen Könige“). Im selben Jahr erließen die Könige das Alhambra-Edikt, in dem die Vertreibung der Juden aus allen Territorien der spanischen Krone zum 31. Juli des Jahres angeordnet wurde, sofern sie bis dahin nicht zum Christentum übergetreten waren.
[Nach neueren Schätzungen waren von dem Ausweisungsbefehl etwa 70.000 Personen betroffen, von denen aber viele nach einigen Jahren zurückkehrten und konvertierten. Nur wenig mehr als 30.000 verließen die Iberische Halbinsel endgültig. Siehe dazu Henry Kamen: The Mediterranean and the Expulsion of Spanish Jews in 1492, in: Past and Present 119 (1988) S. 44; Herbers S. 309]

Was bedeutete: Viele in Spanien lebenden Juden, ehemalige Sklavenherren der dort unterdrückten Christen, fühlten sich in Spanien doch so wohl, dass sie es vorzogen, in Spanien zu bleiben oder nach Spanien zurückzukehren.

Dazu konvertierten sie zum Christentum. Doch die meisten machten dies nur zum Schein:

Nach außen gaben sie sich als Christen: Doch nach innen (und im eigenen Haus) blieben sie Juden und praktizierten dort nach wie vor ihre jüdischen Rituale. Sogar bis zum heutigen Tag gibt es noch Zirkel kryptojüdischer Gemeinschaften: Solche bestehen bis heute in nördlichen Portugal (Beispiel: Belmonte) und ebenfalls in Neumexiko oder Südamerika.
[Dolores J. Sloan: The Sephardic Jews of Spain and Portugal. Survival of an imperiled culture in the fifteenth and sixteenth centuries. MacFarland, Jefferson, NC u. a. 2009.]
[Amy Klein: Auf dem Heimweg: Immer mehr Menschen hispanischer Herkunft entdecken ihre jüdischen Wurzeln. In: Jüdische Allgemeine. 3. Dezember 2009.]

Als Kryptojuden werden Konvertiten (vom Judentum zu einer anderen Religion) und deren Nachkommen bezeichnet, die entgegen ihrer öffentlichen Religionszugehörigkeit sich weiterhin der alten Religion verbunden fühlen und im Geheimen jüdische Kultur und Religion praktizieren.

Die von Juden geführten Freimaurer

Das heißt, fast von Beginn an befanden sich die Jesuiten, obwohl (mehrheitlich) von Christen gegründet, in der Hand von Juden. Nicht anders ist dies bei den Freimauerern: Ebenfalls von Christen gegründet, befindet sich diese bekannteste und eine der mächtigste Geheimgesellschaften faktisch in der Hand von Juden.

Juden beschränken sich dabei – wie zuvor erwähnt – vorr allem auf die Unterwanderung der Spitze (der “Hochgrade”) der Freimaurer. Dort haben sie das Sagen. Die unteren Chargen interessieren sie so wenig, wie sich ein Rothshild für einen Bankangestellten an der Kasse interessiert.

Sicher ist, das Judentum ist im vergangenen Jahrhundert  nicht von  Einmischung in die Freimaurerei  noch davor, ihr  mit seiner üblichen teuflischen Finesse seinen Geist einzuprägen, zurückgewichen. Das Judentum vereinigte sich mit der Freimaurerei, richtete sie an ihre Ziele,  und machte sich zum Triebfeder der Freimaurerei, um so hoch zu steigen, wie es sogar nicht im Traum erhoffen könnte. Quelle

Die Krönung, die mithilfe der Freimaurer-Sekten die moderne jüdische Macht hundertfach erhöht hat, ist die Universale Israelitische Allianz die in Paris von Crémieux gegründet wurde; sie erstreckt sich über die ganze Welt und überträgt auf die verschiedenen Gruppen der Hebräer, die in die vier Winde verstreut sind, die Stärke des gesamten Körpers Israels. Ihr Gründer hatte daher Recht, als er sie  … ein Herrschaftsinstrument so mächtig, dass es die Welt regiert, nannte. Ihre Organisation ist einfach. Sie wird von einem Hohen Rat, der den Titel eines Zentralkomitees hat,  mit 60 Mitgliedern regiert.  Der Rat residiert in Paris. Quelle: La Civiltá Cattolica, Serie XIV, Bd. VII, Fasciculus 961, 23 October 1890, S. 18. 

Kampf gegen das Christentum ist das primäre Ziel

S.20: Um an diesen Scheitelpunkt der Herrschaft, die das abergläubische  Ziel des Judentums immer war und immer noch ist, zu gelangen, verstand das israelitische Volk ganz gut, dass ihm ein gewaltiges Hindernis im Wege stand… wir meinen, die christliche Religion, die Grundlage aller Institutionen und Gesetze,  denen seit Jahrhunderten die Regulierung der bürgerlichen Ordnung entsprang.  Jedoch, um die Unterdrückung der christlichen Religion, und vor allem des Katholizismus, in die Wege  zu leiten, und um das Fort im Namen der Freiheit zu vernichten, mussten sie ihren Angriff durch fremde Truppen machen.

 

Daher war es notwendig, diese Granitsockel und das gesamte Gebäude der Christenheit zu untergraben. Und sie fingen an, an diesem Projekt zu arbeiten, indem sie sich durch die Freimaurerei,  die  ihnen unterstellt ist,  an die Spitze der okkulten Welt stellten. Quelle

Inzwischen sind die Bande, die das moderne Judentum und die Freimaurerei verbinden, so offensichtlich geworden, dass es naiv wäre, sie zu bezweifeln.

Mehr über ihre kabbalistische Bedeutung.

Heute ist bekannt, wie viele von ihren eigenen Ideen die talmudische Kabbala  in die Riten,  Geheimnisse, die Symbole und Allegorien der Freimaurer-Grade eingeführt hat.

Es ist bekannt, dass die Juden sich nicht nur mit allen Logen vermischen und, wo sie besonders zahlreich sind, sie mit Mitgliedern ihrer Art füllen. Darüber hinaus errichten sie mehrere Höchst-Logen, die  sämtliche andere lenken, zu denen nur solche Menschen, die israelitischen Blutes und israelitischer Religion sind, den Zugang haben. Es wird daher angenommen, vollkommen gewiss und sicher zu sein, dass die gesamte Struktur der Freimaurerei von einem hebräischen Sanhedrin kontrolliert wird, dessen Macht  keine Beschränkungen außer denen der berüchtigten Sekte habe. Quelle


ZITATE AUS DEM TALMUD

„Die Güter der Nichtjuden gleichen der Wüste, sie sind ein herrenloses Gut und jeder, der zuerst von ihnen Besitz nimmt, erwirbt sie.“
(Baba bathra 54b)
„Dem Juden ist es erlaubt zum Nichtjuden zu gehen, diesen zu täuschen und mit ihm Handel zu treiben, ihn zu hintergehen und sein Geld zu nehmen. Denn das Vermögen des Nichtjuden ist als Gemeineigentum anzusehen und es gehört dem ersten [Juden], der es sich sichern kann.“
(Baba kamma 113a)
„Wenn sich ein Nichtjude mit der Thora befaßt, so verdient er den Tod.“
(Synhedrin 59a)
„Die Wohnung eines Nichtjuden wird nicht als Wohnung betrachtet.“
(Erubin 75a)
„Den besten der Gojim sollst du töten.“
(Kiduschin 40b)
„Weshalb sind die Nichtjuden schmutzig? Weil sie am Berge Sinai nicht gestanden haben. Als nämlich die Schlange der Chava beiwohnte, impfte sie ihr einen Schmutz ein; bei den Jisraéliten, die am Berge Sinai gestanden haben, verlor sich der Schmutz, bei den Nichtjuden aber verlor er sich nicht.“
(Aboda zara 22b)
„Sobald der Messias kommt, sind alle [Nichtjuden] Sklaven der Jisraéliten.“
(Erubin 43b)
„Wer die Scharen der Gojim sieht, spreche: Beschämt ist eure Mutter, zu Schande die euch geboren hat.“
(Berakhoth 58a)
„Wer die Gräber der Gojim sieht, spreche: Beschämt ist eure Mutter, zu Schande die euch geboren hat.“
(Berakhoth, 58b)
„Eher gib einem Jisraéliten umsonst als einem Nichtjuden auf Wucher.“
(Baba mezia 71a)
„Ihr aber seid meine Schafe, die Schafe meiner Weide, Menschen seid ihr, ihr heißt Menschen, nicht aber heißen die weltlichen Völker Menschen, sondern Vieh.“
(Baba mezia 114b)
„Der Samen der Nichtjuden ist Viehsamen.“
(Jabmuth 94b)
„Der Beischlaf der Nichtjuden ist wie Beischlaf der Viecher.“
(Aboda zara 22b)
„Ein Mädchen von drei Jahren und einem Tag ist zum Beischlaf geeignet.“
(Jabmuth 57b, Jabmuth 60 a, Aboda zara 37a)
„Der Notzüchter braucht kein Schmerzensgeld zu zahlen, weil das Mädchen diese Schmerzen später unter ihrem Ehemann gehabt haben würde.“
(Baba kamma 59a)
„Wenn jemand wünscht, daß seine Gelübde des ganzen Jahres nichtig seien, so spreche er am Beginn des Jahres: jedes Gelübde das ich tun werde, ist nichtig; nur muß er beim Geloben daran denken.“
(Nedarim 23b)

Deswegen hat eine der respektabelsten Zeitschriften Frankreichs zurecht geschrieben, dass heute Judentum und Freimaurerei anscheinend  auf eine identische Formel gebracht werden können: da das Judentum die Welt regiere, müsse man zwangsläufig zu dem Schluss kommen, dass  entweder die Freimaurerei jüdisch – oder das Judentum freimaurerisch geworden sei.

All das  Judentum besteht aus unersättlicher Liebe zum Gold und unstillbarem Hass auf Christus. Aller Vorrang, offen und verdeckt, der Freimaurerei muss der wütenden Sucht der Juden zur Vernichtung der christliche Macht dienen.

Wir feiern 1889 das erste 100-jährige Jubiläum der Französischen Revolution. In dem Zusammenhang hielt  die  Grand Orient Lodge von Paris einen Weltkongress. (Eric Jon Phelps, „Vatican Assassins”, 3rd Ed., p.90., S. 23)

An welchem ​​Punkt weilten die meisten Redner in ihren Weissagungen, oder besser, ihren Prophezeiungen? Hier ist es:

Dass die christliche Welt, 100 Jahre nach den Unruhen von 1789, im Toten-Qual liege und bis zum Jahr 2000 fertig sein würde; dass die Zerstörung der Monarchien und der Religiösen in diesen Ländern, die immer noch gegen die Vorteile der 1789er Ekstasen immun seien, unmittelbar bevorstehe.

In der ersten Revolution, wurden der Geistlichkeit ihre 4 Milliarden vorgeworfen; Heute wundert sich niemand darüber, dass das Vermögen einer einzigen Familie der Hebräer (das der Rothschilds), das zustande gekommen ist, um uns innerhalb von etwas mehr als 60 Jahren vollständig zu plündern, dieselbe Summe beträgt. (Eric Jon Phelps, „Vatican Assassins”, 3rd Ed., p.90., S. 25)

Jedoch, solange das Christentum das politische Joch der Freimaurerei nicht abwirft, wird es vergeblich sein,  mögliche Lösungen für die Befreiung vorzuschlagen und zu diskutieren. (Eric Jon Phelps, „Vatican Assassins”, 3rd Ed., p.90., S. 30)

Der Autor nimmt dann bestimmte schreckliche Pharisäer/Talmud- Prinzipien hinter der NWO durch. Es tut mir leid zu sagen, dass der Talmud  und hier diese Vorwürfe bestätigt.

Henry Makow 22 Febr. 2015:

Um die Gesellschaft vom wirklichen Feind abzulenken, der  an seinem Herzen nagt, haben die Notenbanker immer wieder eine Reihe falscher Feinde und unnötiger Kriege geschaffen.

Zum Beispiel sind Nachrichtendienste (dh die CIA, MI-6 und Mossad) für 90% des “Terrorismus” verantwortlich. Sie erstellten und finanzier(t)en den  IS(IS) und islamischen Extremismus als Schreckgespenst. Anti-Terror-Maßnahmen (Militarisierung der Polizei, NSA-Überwachung, usw.) schützen das Kreditmonopol, nicht die Öffentlichkeit.

Der aufstrebende Polizeistaat stellt sicher, dass die “Schulden” und Zinsen respektiert werden. Die Menschen sind Sicherheiten für Schuldenberge in Höhe von  Billionen von Dollar.


KORAN UND TALMUD

1. Der Koran ist eine fast vollständige Kopie des jüdischen Talmuds
2. Analog zu Ihrem Titel /(der die bekannte Tötungssure erhält), existiert im Talmud ein wortidentiascher Vers.
3. Was bei Moslems der “Kuffar”, das ist bei Juden der “Gijim”.
4. Gojims müssen getötet und verskalvt werden.
5. Juden haben glänzenden Geschäfte bei der Eroberung Konstantaopels und während der Türkenkriege durch die Osmanen gemacht (nachzulesen in Bat Y’eor).
6. die Islamkritik hat sich diesem düsteren Kapitel des Judentums beislang nahezu null gewidmtet.
7. So wird (mit Ausnahme meines Blogs) verschwiegen bzw. nicht gewusst, dass der Ober-Rabbi von Moskau die Juden als “natürliche Verbündete” des Islam bezeichnete. (https://www.youtube.com/watch?v=ZiPBdOcoLyw)
8. Es wird nicht thematisiert, warum seitens der jüdischen Verbände kein Einspruch gegen die Islamisierung kommt. diese im gegenteil sogar unterstützt wird.
9. Es wird nicht thematisiert, warum der ZJD (Zentralrat der Juden Deutschlands) jede Kritk am Islam scharf als “Islamfeindlichkeit” verurteilt.
10. Wenn ich hier von “Juden” spreche, so meine ich stets das orthodoxe Talmud-Judentum. nicht die Israelis, die zu 85 Prozent säkular sind (und von den Orthodoxen zu den “Amalek” gezählt werden: Zu den feinden des Judentums)

Um den Betrug aufrecht zu erhalten, teilen  die Banker die Beute mit einer ganzen Klasse der Gesellschaft. Zunächst meldeten sie viele ihrer Glaubensgenossen. Dann Millionen von Heiden unter der Rubrik der Freimaurerei (jüdische Kabbala, also Satanismus.) Sie fügten die Konzerne, die sie kontrollieren, hinzu. Bildung, Medien und Politiker vervollständigen die Liste der Verräter.

Die Zentralbanker fördern

  • Massen-Einwanderung,
  • Rassenmischung,
  • Globalismus,
  • Feminismus,
  • Homosexualität,
  • Vielfalt und
  • Pornographie

um zu teilen, destabilisieren und die Gesellschaft abzubauen. Wir sind korrupt, um zu  kontrollieren”, schrieb Giuseppe Mazzini.

Somit binden sie die vier Beine der menschlichen Identität:

  1. Geschlecht
  2. Rasse,
  3. Religion (Gott),
  4. Nation und
  5. Familie.

Schauen Se sich an, wer  den “Terroristen”-Betrug fördert, und Sie sehen eine Gesellschaft, die grundlegend untergraben ist, eine Gesellschaft, in der die Herrscher-Klasse  in der Tat eine Kolonialverwaltung ist, die sich gegen die Öffentlichkeit verschworen hat.

Die meisten Kriege werden ausgefochten,  um das betrügerische Geldmonopol  der Banker zu schützen,  festigen und auszubauen.

In der Ablehnung leidet die Gesellschaft an einem “Stockholm-Syndrom.”

Wir hoffen, dass unsere Finanz-Meister nicht zu viel Chaos anrichten, wenn wir mit ihren Wahnvorstellungen zusammenspielen. Leider wird das  Beschwichtigen der Bankster in noch mehr Terrorismus und Krieg resultieren. Wenn die Vergangenheit in der Tat das Vorwort ist, sind unsere Aussichten nicht gut.

Die Rothschilds sind Verwalter des immensen Reichtums der Jesuiten. Sie werden für die bösen Pläne, die der Menschheit von den Jesuiten durch die Hände der Rothschilds auferlegt wird, verantwortlich gemacht – wie es  scheint (Video)

PS: Das Video wurde inzwichen von youtube gelöscht. Ein Schelm, der Böses dabei denkt….


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
253 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments