1945: Die USA und Russland erbeuteten tausende Tonnen an deutschen Spitzen-Patenten. Ohne diese wären beide nicht zu Supermächten aufgestiegen

Von Michael Mannheimer, 15. 10. 2019

Der größte Raubzug der Geschichte

Was haben russische und amerikanische Raketen gemeinsam? Richtig: Sie sind deutsch. Ohne die Entführung hunderter Raketenwissenschaftler in die USA und Russland nach 1945 hätten diese beiden Länder erst Jahre, wenn nicht Jahrzehnte später eigene Raketen bauen können. So aber gelang es ihnen, binnen weniger Monate und allein mit Hilfe des Genies entführter deutscher Wissenschaftler und Ingenieure, einen technologisch-wissenschaftlichen Rückstand von Jahren binnen weniger Monate aufzuholen – und zu den führenden Supermächten zu werden.

Die Alliierten haben Deutschland nach 1945 regelrecht ausgeraubt:

Wie Hyänen sind sie vor allem über die deutschen Patente hergefallen. Millionen dieser Patente gerieten in die Hand der USA und Russlands. Was das bedeutet, will ich in einem Beispiel erläutern.

Stellen sie sich folgendes vor: Das Land X gräbt heimlich einen Tunnel bis zu den arabischen Ölfelder – und saugt deren Öl über riesige Pipelines für immer zu sich ab. Natürlich, ohne den beraubten Ländern auch nur einen Cent dafür zu zahlen. Mehr noch: Land X macht mit diesem geraubten Öl ein unvorstellbares Vermögen und wird so zu einem der mächtigsten und einflussreichsten Länder unseres Planten.

Die Reaktion der Welt kann man sich vorstellen, wenn dies entdeckt würde: Linke würden unisono von einem besonders dreisten Raubtierkaptalismus, von ungeheurer Ressourcen-Kriminalität und einer neuen Stufe des kapitalistischen Kolonialismus sprechen – und weltweite Sanktionen, wenn nicht gar einen durch die UN abgesegneten Krieg gegen das Land X fordern. Und islamische Länder würden in den Dschihad gegen Land X eintreten und dessen Bürger töten, wo immer sie diese ergreifen könnten.

Was hat dieses Beispiel mit dem Raub deutscher Patente zu tun? Mehr als sie womöglich ahnen. Denn der Patentraub ist ein wesentlich schlimmerer Eingriff in das beraubte Land als der Raub seiner Rohstoffe. Die meisten Länder, in denen Rohstoffe vorhanden sind, könnten mit diesen nichts anfangen, wenn es nicht die westliche Zivilisation gäbe.

Vor der Erfindung des Autos war Öl so gut wie wertlos. Vor der technologischen Revolution im 19. und 20 Jahrhundert waren Kupfer, Manganerze, Aluminium, Zinn, “seltene Erden” etc. nicht gefragt und hatten daher auch keinen nennenswerten materiellen Wert. Die afrikanischen und asiatischen völker, die auf Millionen Tonnen solcher Rohstoffe saßen, wußten zum einen meist nichts von diesen – und hätten mit ihnen nichts anfangen können, hätten sie davon gewusst.

Um es auf den Punkt zu bringen: Das Vorhandensein von Rohstoffen ist zufällig und hat mit der Leistung eines Volks nichts zu tun. Das ist bei Patenten ganz anders.

Patente sind die Ergebnisse von Höchstleistungen eines Volkes oder Kultur. Patente sind Erfindungen des menschlichen Geistes und führen zu Produkten und Technologien, die es ohne diese Patente nicht geben würde. Sie sind der wertvollste Schatz unseres Planeten: Ohne das Wissen, was man mit Eisen machen kann, ist Eisen wertlos. Und ohne das Wissen darüber, dass man mit einer Kombination von Rohstoffen – zusammen mit technlogischem und wisenschaftlichem Know-How – nahezu jedes Produkt der Welt (Medikamente, Laser, Raketen, Handys, Computer) erzeugen kann, lebten wir heute noch in der Steinzeit.

Patentraub ist der Raub an der Seele eines Volks – und führt mittelfristig zu dessen Zerstörung, sofern das beraubte Volk (wie bei uns Deutschen) über keine nennenswerten natürlichen Ressourcen verfügt. Patenraub ist Raub am geistigen Eigentum, das so selten und einzigartig ist wie die “seltenen Erden”.

Das Land der Ideen:

Trotz seines unfasslichen Verlusts an unschätzbar wertvollen Patenten und seinen besten wissenschaftlichen Köpfen ist Deutschland, einer Analyse des Weltwirtschaftsforums zufolge, auch heute wieder offiziell das innovativste Land der Welt. Forscher und Ingenieure aus Deutschland haben mit ihren Ideen die Welt verändert. Angeführt von der Automobilbranche setzen deutsche Innovationstreiber Maßstäbe, was Umweltmanagement, Unterhaltungstechnik und Gleichberechtigung angeht – und das schon seit mehr als einem Jahrhundert. Denn nicht nur der Kaffeefilter und die Fanta entstand in Deutschland, auch der Elektromotor findet seinen Ursprung hier. Die deutsche Innovationskraft an einigen wenigen Beispielen (Quelle):

Echoortung für autonomes Fahren
Mit Fledermaustechnik sicher durch den Straßenverkehr – das ermöglicht das Start Up „Toposens“ seit 2017 deutschen Autobauern. Denn das Prinzip der Echoortung, mit dem die nachtaktiven Tiere auch in der Dunkelheit gut sehen können, haben sich die Erfinder einfach zu eigen gemacht: Die 3D-Ultraschallsensoren senden Signale aus, berechnen das empfangene Echo und können präzise und in Echtzeit erkennen, wo sich Menschen, Tiere oder Gegenstände im Raum befinden.

Papier aus Grasfasern
Gerade in Zeiten, in denen der Klimawandel deutlich spürbar ist, werden umweltfreundliche Ideen gebraucht. Unternehmer Uwe D’Agnone wollte bereits im Jahr 2017 einen Wandel – und zwar in der Papierindustrie. Nachdem er sich während eines Kundenauftrages umfassend mit der Papierökologie befasst hat, war ihm klar – das kann alles nicht die beste Lösung sein. Also experimentierte er mit Pflanzenfasern und Rohstoffen und die Lösung war: ganz normales Gras! Getrocknet, zerkleinert und zu Pellets gepresst ersetzt es seitdem einen Großteil des Holzanteils bei Creapaper.

MP3-Player
Es war eine Revolution in der Musikindustrie – plötzlich konnte man viel mehr Songs auf einem kleineren Format speichern, ohne dabei auf Qualität verzichten zu müssen. Das MP3-Format wurde im Jahr 1982 unter der Leitung von Hans-Georg-Mustmann am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen entwickelt. Die Forschergruppe legte damit den Grundstein für den MP3-Player, der im Jahr 1999 auf dem deutschen Markt debütierte – auch ein Werk deutscher Entwickler.

Kaffeefilter
Hausfrau Melitta Bentz trank gerne eine heiße Tasse Kaffee. Nur leider schmeckte der im Jahr 1908 noch sehr bitter. Also versuchte Bentz, ihren Kaffeegenuss zu steigern, indem sie verschiedene Filtervarianten ausprobierte. Ein dünnes Papier war es schließlich, das ihr einen aromatischen Genuss bescherte. Und weil Bentz sich sicher war, dass es viele Menschen mit der Vorliebe für Kaffee gibt, ließ sie sich die Idee patentieren. Heute ist das Unternehmen „Melitta Group KG“ Marktführer und beschäftigt mehr als 3000 Menschen.

Taxameter
Wer an Deutschland und an Taxis denkt, der denkt oftmals im selben Zuge an Mercedes Benz. Denn Daimler war es, der die ersten Taxis auf die Straßen schickte. Und im Grund ist Daimler auch das Unternehmen, dem das Taxameter zu verdanken ist: Im Jahr 1981 hat Friedrich Wilhelm Gustav Bruhn das System erfunden. Interessant: Bis 2017 wurden mit der ersten Version so einige Steuerbetrüge begangen – denn es war leicht zu manipulieren.

Aspirin
Dass Weidenrinde, Extrakte und Aufgüsse gegen Fieber und Schmerzen helfen, war bereits in der Antike bekannt. Allerdings halfen die Naturmittel nicht immer, es musste eine wirksamere Alternative her. Der Weg zu dem Aspirin, das wir heute kennen, war lang – in Deutschland, Italien und Frankreich beschäftigten sich Mediziner mit der Frage und bauten ihre Erkenntnisse jeweils aufeinander auf. Letztlich war es aber der Chemiker und Apotheker Felix Hoffmann, der im Jahr 1897 die bekömmliche Acetyl-Salicylsäure, allgemein bekannt als Aspirin, entwickelte und patentierte.

Airbag
Daimler gehört zu den größten Innovationstreibern Deutschlands und hat in dieser Position sicher schon einige Leben gerettet: Mit der Erfindung des Airbags im Jahr 1971 machte Mercedes Benz das Autofahren sicherer. Der Einsatz des elektronischen Sensors, der bei einem Aufprall Druckgas und Pyrotechnik verbindet, öffnet das Luftkissen mittlerweile in Millisekundenschnelle und gehört schon lange zur Standardausstattung jedes Neuwagens.

Computer
Ein Leben ohne Computer ist für die meisten Menschen heute kaum noch vorstellbar – und auch diese Erfindung findet ihren Ursprung in Deutschland. Der deutsche Bauingenieur und Unternehmer Konrad Zuse entwickelte im Jahr 1941 mit der Z3 den ersten funktionstüchtigen, vollautomatischen und programmgesteuerten Rechner der Welt. Die Weiterentwicklung (Z4) war im Jahr 1950 der einzige funktionierende Computer in Kontinentaleuropa – in den USA war man derzeit allerdings bereits weiter – dort gab es seit 1946 ein entsprechendes Exemplar, das auf der Basis von Zuses Z3 entstand.

ReUse in Space
Plastikmüll ist nicht nur auf der Erde ein Problem, auch die Müllentsorgung im Weltall gestaltet sich zunehmend schwierig. Bislang wird Plastikmüll von Raumstationen entsorgt, indem man ihn gezielt in der Erdatmosphäre verglühen lässt. Die Schüler Adrian Schorowsky, Lara Neubert und Leni Termann aus Rostock entwickelten deshalb die Idee, Kunststoffe stattdessen an Bord wiederzuverwerten, um daraus neues Material für 3D-Drucker herzustellen.

Genaue Wettervorhersagen dank Tröpfchenmessung
In den vergangenen Monaten kam es immer wieder zu Hurrikans, deren Verlauf sich nur schwer vorhersagen ließ. Das will der Schüler Max von Wolff nun ändern. Er hat eine Apparatur entwickelt, mit der man die Tröpfchengröße präzise messen kann. Die Regentropfen fallen dabei auf eine Kunststoffmembran, die so ins Schwingen gerät, Sensoren erfassen das Zittern und geben die Messwerte an einen Rechner weiter – die Größe der Tropfen gibt damit die Basis für eine zuverlässige Vorhersage.

Energiegewinnung aus Mikroalgen
Mikroalgen produzieren in ihren Zellen energiehaltige Lipide, die man auch als Biodiesel nutzen kann. Das dachte sich jedenfalls Gymnasiast Moritz Hamberger aus Bayern. Der 17-Jährige konstruierte einen Bioreaktor, in dem die Algen wachsen, um schließlich die wertvollen Stoffwechselprodukte ernten und weiterverarbeiten zu können. Er ist überzeugt, durch chemische und physische Prozesse die Stoffe irgendwann in Kraftstoff verwandeln zu können.

Echoortung für autonomes Fahren
Mit Fledermaustechnik sicher durch den Straßenverkehr – das ermöglicht das Start Up „Toposens“ seit 2017 deutschen Autobauern. Denn das Prinzip der Echoortung, mit dem die nachtaktiven Tiere auch in der Dunkelheit gut sehen können, haben sich die Erfinder einfach zu eigen gemacht: Die 3D-Ultraschallsensoren senden Signale aus, berechnen das empfangene Echo und können präzise und in Echtzeit erkennen, wo sich Menschen, Tiere oder Gegenstände im Raum befinden.

Papier aus Grasfasern
Gerade in Zeiten, in denen der Klimawandel deutlich spürbar ist, werden umweltfreundliche Ideen gebraucht. Unternehmer Uwe D’Agnone wollte bereits im Jahr 2017 einen Wandel – und zwar in der Papierindustrie. Nachdem er sich während eines Kundenauftrages umfassend mit der Papierökologie befasst hat, war ihm klar – das kann alles nicht die beste Lösung sein. Also experimentierte er mit Pflanzenfasern und Rohstoffen und die Lösung war: ganz normales Gras! Getrocknet, zerkleinert und zu Pellets gepresst ersetzt es seitdem einen Großteil des Holzanteils bei Creapaper.

MP3-Player
Es war eine Revolution in der Musikindustrie – plötzlich konnte man viel mehr Songs auf einem kleineren Format speichern, ohne dabei auf Qualität verzichten zu müssen. Das MP3-Format wurde im Jahr 1982 unter der Leitung von Hans-Georg-Mustmann am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen entwickelt. Die Forschergruppe legte damit den Grundstein für den MP3-Player, der im Jahr 1999 auf dem deutschen Markt debütierte – auch ein Werk deutscher Entwickler.

Kaffeefilter
Hausfrau Melitta Bentz trank gerne eine heiße Tasse Kaffee. Nur leider schmeckte der im Jahr 1908 noch sehr bitter. Also versuchte Bentz, ihren Kaffeegenuss zu steigern, indem sie verschiedene Filtervarianten ausprobierte. Ein dünnes Papier war es schließlich, das ihr einen aromatischen Genuss bescherte. Und weil Bentz sich sicher war, dass es viele Menschen mit der Vorliebe für Kaffee gibt, ließ sie sich die Idee patentieren. Heute ist das Unternehmen „Melitta Group KG“ Marktführer und beschäftigt mehr als 3000 Menschen.

Taxameter
Wer an Deutschland und an Taxis denkt, der denkt oftmals im selben Zuge an Mercedes Benz. Denn Daimler war es, der die ersten Taxis auf die Straßen schickte. Und im Grund ist Daimler auch das Unternehmen, dem das Taxameter zu verdanken ist: Im Jahr 1981 hat Friedrich Wilhelm Gustav Bruhn das System erfunden. Interessant: Bis 2017 wurden mit der ersten Version so einige Steuerbetrüge begangen – denn es war leicht zu manipulieren.

Aspirin
Dass Weidenrinde, Extrakte und Aufgüsse gegen Fieber und Schmerzen helfen, war bereits in der Antike bekannt. Allerdings halfen die Naturmittel nicht immer, es musste eine wirksamere Alternative her. Der Weg zu dem Aspirin, das wir heute kennen, war lang – in Deutschland, Italien und Frankreich beschäftigten sich Mediziner mit der Frage und bauten ihre Erkenntnisse jeweils aufeinander auf. Letztlich war es aber der Chemiker und Apotheker Felix Hoffmann, der im Jahr 1897 die bekömmliche Acetyl-Salicylsäure, allgemein bekannt als Aspirin, entwickelte und patentierte.

Airbag
Daimler gehört zu den größten Innovationstreibern Deutschlands und hat in dieser Position sicher schon einige Leben gerettet: Mit der Erfindung des Airbags im Jahr 1971 machte Mercedes Benz das Autofahren sicherer. Der Einsatz des elektronischen Sensors, der bei einem Aufprall Druckgas und Pyrotechnik verbindet, öffnet das Luftkissen mittlerweile in Millisekundenschnelle und gehört schon lange zur Standardausstattung jedes Neuwagens.

Computer
Ein Leben ohne Computer ist für die meisten Menschen heute kaum noch vorstellbar – und auch diese Erfindung findet ihren Ursprung in Deutschland. Der deutsche Bauingenieur und Unternehmer Konrad Zuse entwickelte im Jahr 1941 mit der Z3 den ersten funktionstüchtigen, vollautomatischen und programmgesteuerten Rechner der Welt. Die Weiterentwicklung (Z4) war im Jahr 1950 der einzige funktionierende Computer in Kontinentaleuropa – in den USA war man derzeit allerdings bereits weiter – dort gab es seit 1946 ein entsprechendes Exemplar, das auf der Basis von Zuses Z3 entstand.

ReUse in Space
Plastikmüll ist nicht nur auf der Erde ein Problem, auch die Müllentsorgung im Weltall gestaltet sich zunehmend schwierig. Bislang wird Plastikmüll von Raumstationen entsorgt, indem man ihn gezielt in der Erdatmosphäre verglühen lässt. Die Schüler Adrian Schorowsky, Lara Neubert und Leni Termann aus Rostock entwickelten deshalb die Idee, Kunststoffe stattdessen an Bord wiederzuverwerten, um daraus neues Material für 3D-Drucker herzustellen.

Genaue Wettervorhersagen dank Tröpfchenmessung
In den vergangenen Monaten kam es immer wieder zu Hurrikans, deren Verlauf sich nur schwer vorhersagen ließ. Das will der Schüler Max von Wolff nun ändern. Er hat eine Apparatur entwickelt, mit der man die Tröpfchengröße präzise messen kann. Die Regentropfen fallen dabei auf eine Kunststoffmembran, die so ins Schwingen gerät, Sensoren erfassen das Zittern und geben die Messwerte an einen Rechner weiter – die Größe der Tropfen gibt damit die Basis für eine zuverlässige Vorhersage.

Energiegewinnung aus Mikroalgen
Mikroalgen produzieren in ihren Zellen energiehaltige Lipide, die man auch als Biodiesel nutzen kann. Das dachte sich jedenfalls Gymnasiast Moritz Hamberger aus Bayern. Der 17-Jährige konstruierte einen Bioreaktor, in dem die Algen wachsen, um schließlich die wertvollen Stoffwechselprodukte ernten und weiterverarbeiten zu können. Er ist überzeugt, durch chemische und physische Prozesse die Stoffe irgendwann in Kraftstoff verwandeln zu können.

Doch keine Stimme erhob sich angesichts des größten Patenraubs der Menscheitsgeschichte, als die Allierten, angeführt von den USA und Russland, sich Millionen deutsche Patente von unschätzbarem Wert unter den Nagel rissen. Auch und besonders keine aus dem Lager der Linken, die ansonsten doch jede Form der Ausbeutung bekämpfen (wenn diese nicht von Sozialisten begangen wird).

Was so gut wie nie in unserer von den ALLIIERTEN gegründeten Presse erwähnt wird: Das zerstörte Deutschland mußte fortan für seine eigenen Erfindungen auch noch Lizenzgebühren an die Konzerne der Sieger bezahlen!

Erfahren Sie in der Folge mehr über ein Nachkriegs-Verbrechen, das, wie jenes des Massenmords an deutschen Kriegsgefangenen in den Rheinwiesenlagern (ich berichtete) so gut wie nie in den Medien und Schulen thematisiert wird:

***

Der grösste Patentraub aller Zeiten

3. Juli 2011, von John de Nugent

Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges hatte Deutschlands weltweit eine unangefochtene Vormachtstellung in vielen Bereichen der modernen Technologien errungen. Äußerlich erkennbar ist dies noch heute an der ungeheuren Dominanz deutscher Wissenschaftler bei der Vergabe der Nobelpreise. Die Aktivitäten deutscher Forscher und Tüftler auf dem internationalen Patenmarkt überstiegen prozentual gesehen den Anteil, den deutsche Forscher heute haben, um ein Vielfaches.

Wäre Deutschland im und nach dem Zweiten Weltkrieg nicht völlig zerstört und ausgeraubt worden, hätte es wahrscheinlich über Jahrhunderte zumindest Europa, wenn nicht gar die Welt technologisch und somit wohl auch zunehmend wirtschaftlich und politisch dominieren können, wenn es nur gewollt und es geschickt angestellt hätte. Diese sich bereits vor dem Ersten Weltkrieg abzeichnende Dynamik der deutschen Forschung und Wirtschaft war für die Angelsachen eine Schreckensvision, die erst kurz zuvor die halbe Welt mit Gewalt erobert hatten und diese Stellung nicht gewillt waren, einem besseren, friedlicheren Konkurrenten zu überlassen.

Sie machten daher am Ende des Zweiten Weltkrieges kurzen Prozeß mit der deutschen Wissenschaft:

Die führenden Wissenschaftler aus vielen Forschungsbereichen wurden “freiwillig” entführt, Patente im Wert vieler Billionen Reichsmark geraubt und das deutsche Ausbildungssystem durch eine radikale “Entnazifizierung” sowie durch marxistische Umerziehungsfloskeln im Stile der aus den USA importierten “Frankfurter Schule” auf Jahre und Jahrzehnte lahmgelegt. Der nachfolgende Beitrag wirft einen näheren Blick auf den größten Raub aller Zeiten.

Sie machten daher am Ende des Zweiten Weltkrieges kurzen Prozeß mit der deutschen Wissenschaft: die führenden Wissenschaftler aus vielen Forschungsbereichen wurden “freiwillig” entführt, Patente im Wert vieler Billionen Reichsmark geraubt und das deutsche Ausbildungssystem durch eine radikale “Entnazifizierung” sowie durch marxistische Umerziehungsfloskeln im Stile der aus den USA importierten “Frankfurter Schule” auf Jahre und Jahrzehnte lahmgelegt. Der nachfolgende Beitrag wirft einen näheren Blick auf den größten Raub aller Zeiten.

Der amerikanische Stolz verträgt sich durchaus mit der Tatsache, daß Immigranten zum Wohlstand und zur Größe der USA beigetragen haben. Es ist für die US-Amerikaner dagegen schon etwas schwieriger zu schlucken, daß ein guter Teil ihrer wissenschaftlichen Führungsrolle und unseres Wohlstandes – trotz der immer größer werdenden Lasten durch illegale Einwanderer und unproduktive Einheimische – einfach daher rührt, daß man sowohl nach dem Ersten als auch nach dem Zweiten Weltkrieg schlicht deutsche Patente und Erfindungen beschlagnahmt hat.

Natürlich behaupten einige, daß der Schlüssel zum Glück der USA ihre jüdischen Bürger gewesen seien. Inzwischen beschäftigen diese sich aber vorwiegend mit dem Dienstleistungssektor, also dem Börsenwesen, den Finanzen sowie der Unterhaltungs- und Medienindustrie. Könnten die USA aber aufhören, irgend etwas zu produzieren oder anzubauen, und sich ausschließlich auf die “wirklich wichtigen” Dinge wie die Broadway-Shows, das Hollywood-Spektakel und Währungsspekulationen konzentrieren?

Der Superwal des deutschen Luftfahrtingenieurs und -unternehmers Claudius Dornier (unterhalb eines Zeppelins Baujahr 1920). Dieses erstmals 1926 gebaute Flugzeug stellt einen Meilenstein im Flugbootebau dar. Mit ihm wurde der regelmäßige Flugverkehr zwischen Europa und Südamerika aufgenommen. Die Kreativität Deutschlands im Motoren-, Strahltriebwerk- und Raketenbau vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges muß als bemerkenswert bezeichnet werden. Wenigen ist bekannt, daß Deutschlands 35 Flugzeughersteller und 20 Flugmotorenbauer am Ende des Ersten Weltkrieges, nach etwa 1.000 Kriegstagen, 18.500 Flugzeuge in ihrem Inventar hatten. Die Nationen der Inter-Alliierten Kontrollkommission schlachteten diese fortschrittliche deutsche Luftfahrttechnologie aus und zerstörten die nicht beschlagnahmten Militärflugzeuge.

Die Botschaft, die beispielsweise der Ex-Stasi-Mitarbeiter Bernt Engelmann in seinem Buch Deutschland ohne Juden 1974 niedergelegt hat, ist klar: Bevor die Juden zu euch kamen, wart ihr Deutsche doch nur mittelmäßig, und jetzt, da sie wieder gegangen sind, seid ihr wieder in die Mittelmäßigkeit abgesunken.

Engelmann führt eine endlose Liste großartiger jüdischer Akademiker deutscher oder österreichischer Herkunft an, von denen einige, wie der Bakteriologe Paul Ehrlich (1984-1915) und Robert Koch (1843-1910), Nobelpreise für Medizin bzw. Physiologie gewonnen hatten (Ehrlich 1908, Koch 1905). (Ein Kamerad streitet die Jiddischkeit von Koch aber vehement ab.) Sigmund Freud (1856-1939) mit seinem mehr als fragwürdigen Ruf ist ein weiterer von Engelmann Nobelpreis-Beispielen.

Engelmann fällt zudem ganze Wälder, um an soviel Papier zu kommen, damit er darauf seine Lobgesänge für längst vergessene jüdische Stückeschreiber, Sänger, Operetten-Produzenten, Kritiker, Verleger usw. niederschreiben kann. Wer könnte zum Beispiel den unsterblichen Meyerbeer vergessen, der Richard Wagner an seinem Durchbruch hinderte? Dem argwöhnischen Auge erscheint Engelmanns Buch daher wie ethnisches Eigenlob. Ein begabter Jude schreibt ein Stück, ein anderer veröffentlicht es, ein weiterer bespricht es wohlwollend, ein vierter zählt das Eintrittsgeld in Oper und Konzertsaal, und der fünfte bekommt als Vermittler 10% Provision – eine nicht gerade überzeugender Beweis, daß die Nation von Mozart, Strauß, Bach, Wagner und Beethoven musikalische Nachhilfe gebraucht hätte.

Gottlieb Daimler (1834-1900) und Karl Benz (1844-1929) erfanden den modernen Benzinmotor in den Jahren 1878-1887, gefolgt von den Deutschen Diesel und Wankel mit ihren Motoren und gekrönt durch die Entwicklung der Strahl- und Raketentriebwerke während des Dritten Reiches. Andere Deutsche übernahmen im 19. Jahrhundert die Führung in Chemie und Physik. Sie erfanden die Kontaktlinsen (in den 1880ern!), Röntgenstrahlen (1895), die Quantenphysik (1900 durch Max Planck (1858-1947), und später durch Werner Heisenberg (1901-1976)), sie stellten Aspirin und Saccharin her, erfanden die Kohleverflüssigung, entdeckten die Atomspaltung, schufen den ersten Elektronenrechner (Zuse, 1910-1995), erfanden elektomagnetische Speichermedien usw. usf.

In früheren Jahrhunderten erhielten die Deutschen niemals eine Ehrung, etwa für die Erfindung des Hörnchens bzw. Kipferls, wie es die Baiern nennen, das 1683 in Wien anläßlich des Sieges über die Türken erfunden wurde (deshalb auch die Form des Halbmondes). Gleichfalls ohne jede Würdigung blieb die deutsche Erfindung Quiche Lorraine, die eigentlich Lothringische Kisch heißen müßte, ist dies doch ein oberrheinisches Gericht, angefertig aus Küchenresten (daher Kisch für badisch/alemannisch: Küche).

Aber einmal abgesehen von Backwaren zeigt die Geschichte der Erfindungen, daß die weltweit und in der Menschheitsgeschichte bisher kreativste Periode jene zwischen 1932 und 1945 in Deutschland war, und das viel von der heutigen Führungsposition der USA damit erklärt werden muß, daß man sowohl nach dem Ersten als auch besonders nach dem Zweiten Weltkrieg deutsche Patente tonnenweise plünderte.

Und weil Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg derart verwüstet war, hat es seit dieser Zeit immer wieder einen konstanten Verlust geistigen Potentials hinnehmen müssen, da die besten jungen deutschen Wissenschaftler nach Massachusetts und Kalifornien gingen zu den Zentren der Computer- und Genforschung im Großraum von Los Angeles oder zu den Luft- und Raumfahrtzentren in Houston und Cape Canaveral. Ein deutscher Wissenschaftler hat dies wie folgt beschrieben:

»Seit Kriegsende haben wir nicht mehr die Finanzkraft für derartige langfristige Grundlagenforschung. Derart viel Geld für solche Projekte haben nur noch die Amerikaner. In Deutschland wie auch in Japan betreiben wir vor allem angewandte und wohlkalkulierte Forschung für die direkte Anwendung. Um aber an der Spitze mitzumischen, muß man heute nach Amerika gehen, wo sich das Geld und die entsprechenden Positionen befinden.«

Angesichts der Entblößung Deutschlands von seinen Erfindungen machte C. Lester Walker 1946 in der Oktober-Ausgabe des US-Magazins Harper’s in einem Artikel unter der Überschrift »Tausende von Geheimnissen« ein überraschendes Eingeständnis, das für die Bernt Engelmanns dieser Welt, die behaupten, die deutsche Wissenschaft der Jahre 1932-1945 sei »nichts gewesen ohne die Juden«, ein Problem darstellen dürfte. Mit tödlichem Ernst wird in diesem Beitrag festgestellt, der deutsche Kanzler Adolf Hitler habe von seinem Standpunkt aus betrachtet recht gehabt, den Krieg bis zum letzten Atemzug hinzuziehen.

In einer Rede vor der US-Gesellschaft der Luftfahrtingenieure erklärte der stellvertretende kommandierende General der Army Air Force Intelligence, Air Technical Service Command (zuständig für die technische Ausrüstung der US-Luftwaffe und die Ausspionierung ausländischer Techniken):

»Die deutschen bauten gerade Raketen, mit denen sie die Welt im allgemeinen wie England im besonderen überraschen konnten. Es wird angenommen, daß dies den Verlauf des Krieges geändert hätte, wäre die Invasion nur um ein halbes Jahr verschoben worden. […] die V-2 Rakete, die London bombardiert hatte, war nur ein Spielzeug gegen das, was die Deutschen noch im Ärmel hatten.«

Heute ist Hermann Oberth (Mitte, im weißen Mantel) außerhalb wissenschaftlicher Kreise fast vergessen, obwohl er der Pionier der deutschen (und damit der weltweiten) Raumfahrtbewegung war. Dieses Foto wurde am 23.7.1930 in Berlin gemacht, kurz bevor Oberth seinen Raketenmotor vorführte. Links neben der Rakete steht der junge Wernher von Braun. Er war später in Peenemünde verantwortlich für Entwicklung und Bau von Deutschlands ballistischen Raketen im Zweiten Weltkrieg. In den frühen Jahren des Dritten Reiches befand sich die Raketenforschung noch in Kummersdorf. Nach seinem dortigen Besuch im September 1933 gestand Hitler den dortigen Wissenschaftlern mehr Forschungsmittel zu als diese erhofft hatten.

Und das sogar ohne Deutschlands brillante jüdische Minderheit. Sie besaßen gegen Kriegsende 138 verschiedene Arten gelenkter Raketen in den verschiedensten Stadien von Entwicklung und Produktion, wobei alle Arten von Fernlenk- oder Zündmechanismen zum Einsatz kamen: Funk, Radar, Drahtlenkung, Akustik, Infrarot, Lichtstrahl und Magnetismus. Und im Antriebsbereich waren die Deutschen der Welt um Jahre voraus in der Entwicklung von Strahltriebwerken sowohl im Unter- wie im Überschallbereich. Sie hatten sogar einen Strahltriebwerk-Hubschrauber, dessen Rotor durch kleine Düsen an den Blattspitzen in ungeheure Drehzahlen versetzt wurde.

Gerade als der Krieg endete und Präsident Roosevelt den Generälen George Patton und David Dwight Eisenhower befahl, sich zurückzuziehen, um “Onkel Joe” (Josef Stalin) Berlin und halb Mitteldeutschland zu übergeben, bereiteten die Deutschen ihre gigantische A4-Rakete für die Produktion vor. Sie war 14 Meter hoch, wog knapp 11 Tonnen und hatte eine Reichweite von 370 km, wobei sie sich 100 km über den Erdboden erhob bei einer Höchstgeschwindigkeit von 5.400 km/h.

Ihr Geheimnis bestand in einem Raketenmotor, der mit Alkohol und flüssigem Hydrazin betrieben wurde. Sie wurde entweder über Radar gelenkt oder war selbstlenkend mittels eines Kreisels. Da diese Rakete etwa fünfmal schneller flog als der Schall, konnte sie vor ihrem Einschlag nicht gehört werden.

Eine weitere in Vorbereitung befindliche Rakete war die A-9, die etwa 13 Tonnen wog, mit Flügeln bestückt war und eine Reichweite von etwa 5.000 km hatte. Diese in Peenemünde gebaute Rakete konnte eine unglaubliche Höchstgeschwindigkeit von 9.400 km/h erreichen.

Die meisten US-Amerikaner wissen noch von diesen Deutschen Raketen des Zweiten Weltkrieges. Nur wenige wissen, daß die Deutschen neben dem Automotor auch das Strahltriebwerk erfunden und die Autobahnen erdacht und perfektioniert haben, die drei wichtigsten Erfindungen, die die große Landfläche der USA zusammenbinden.

Fast niemand hingegen weiß, daß in Wright-Patterson Field (Ohio), in der Library of Congress und im Wirtschaftsministerium in Washington, D.C., nach dem Krieg 1.500 Tonnen deutscher Patente und Forschungsberichte hektischst ausgewertet wurden. Ein hämischer Washingtoner Bürokrat nannte dies »die weltweit größte Quelle für diese Art von Material, eine erstgradige Ausbeutung des geistigen Kapitals eines ganzen Landes.«

Glücklicherweise kam dies den USA zugute, die, nachdem sie das Gelingen von Hitlers Kreuzzug gegen die Sowjetunion vereitelt hatten, Ende der 40er Jahre den gleichen Fehdehandschuh gegen eine weltweite Ausbreitung des Kommunismus aufheben mußten.

Die Entstehung dieses Projektes zum Raub deutscher Geheimnisse geht auf das Jahr 1944 zurück, als man angesichts des Erstaunens über die überall anzutreffende deutsche Technologie – vom Tiger-Panzer bis zu den Raketen – ein gemeinsames nachrichtendienstliches Komitee schuf. Das Ziel war, deutsche Erfindungen gleich in dem Augenblick zu beschlagnahmen, als man ihrer habhaft wurde, also noch bevor Deutschland kapituliert hatte, um sie eventuell noch gegen Japan einsetzen zu können.

Nach vor Erreichung der deutschen Grenzen stieg die Anzahl der faszinierenden Entdeckungen, einschließlich jener, die heute jedem US-Amerikaner bekannt ist: dem Tonband. Aus dem oben erwähnten Artikel aus Harper’s läßt sich angesichts dieser Entdeckung die kuriose Erregung des Leiters der Technical Industrial Intelligence Branch (Abteilung für technische Industriespionage) entnehmen:

»Er zieht ein braunes, papierartig aussehendes Band von der Spule. Es war etwa einen halben Zentimeter breit, mit einer matten und einer glänzenden Seite. “Das ist Magnetophoneband” sagte er.[] “Es ist Plastik, auf einer Seite mit Eisenoxid metallisiert. In Deutschland hat dies Aufnahmen mittels Platten ersetzt. Auf einer magnetisierten Spule kann man das ganze Radioprogramm eines Tages aufnehmen.. Man kann es

entmagnetisieren, es löschen, und zu jeder Zeit ein neues Programm darauftun. Keine Nadel, kein Geräusch, keine Abnutzung. Eine einstündige Spule kostet 50 Cents.«

In dem Buch A History of Recording And Its Effect Upon Music (Die Geschichte der Aunahme[technik] und ihre Auswirkung auf die Musik) wird darauf hingewiesen, daß Fritz Pfleumer diese Plastik-Tonbänder in den späten 20er Jahren entwickelt hatte, also noch vor den »12 dunkelsten Jahren deutscher Geschichte«. Sie wurden dann von der BASF ab 1934 kommerziell vermarktet. Die Idee basierte auf den Lichtspielfilmstreifen, und als Anwendung dachte man damals an Büros. In Großbritannien versuchte man mit einem durch das Radiogenie Guglielmo Marconi gegründeten Projekt das Gleiche zu erreichen. (Bei der Landung in der Normandie spielten die Amerikaner tatsächlich Tonbänder mit Schlachtenlärm ab, um die Deutschen aus der Fassung zu bringen.)

Aufnahme einer erbeuteten deutschen A-4/V-2 Rakete aus dem Jahr 1947. Im Rahmen des frühen US-Raketenprogramms wird dieses Beutestück gerade für den Start vorbereitet.

Der große Durchbruch aber gelang dann A.M. Poniatoff, Vorsitzender der kleinen Firma Ampex in Kalifornien (der Name mag der älteren Generation noch ein Begriff sein). Er trug 1944 die US-Uniform und war zugegen, als der damals von den Deutschen gehaltene Radiosender Luxemburg besetzt wurde. Er verstand sofort, welche Goldmine die dort befindlichen Tonbänder für ihn auftaten, und er konnte die US-Firma 3M dazu bringen, diese Tonbänder in Produktion zu nehmen und die Unterhaltungsindustrie in Los Angeles damit zu überfluten.

Der Durchbruch auf dem Markt gelang schließlich 1947, als Bing Crosby die Tonbänder erstmalig zur Aufnahme seiner Radioshows benutzte. Dieser Schlagersänger bevorzugte nicht nur die Klangqualität der Tonbänder, sondern investierte zudem massiv in die Firma Ampex. Später wurden dann auch die Tonspuren von Filmen auf Tonband aufgenommen, wodurch Mischung und Synchronisation erleichtert wurden. Man vermied damit jene früheren ärgerlichen Pannen, bei denen eine ganze Szene nur wegen eines fehlerhaften Geräusches erneut aufgenommen werden mußte. Ampex führte dann im Jahr 1956 den ersten Videorekorder ein (was heute nur noch Erinnerungswert hat, da all dies auf dem Altar des Freihandels mit Japan geopfert wurde.)

Und die Liste deutscher Erfindungen geht immer weiter:

Synthetischer Glimmer, der die amerikanische Kaltstahlproduktion um 1.000 % erhöhte; »das Geheimnis von 50.000 Farbstoffen, von denen viele haltbarer und besser sind als unsere; Farben, die wir nie in der Lage waren herzustellen«; Milch-, Butter- und Brotkonservierung ohne Chemikalien; Klimaanlagen für deutsche U-Boote, die so wirksam waren, daß die Boote vom Antlantik in den Pazifik reisen, dort für zwei Monate kämpfen und nach Deutschland zurückkehren konnten, ohne zwischenzeitlich frisches Wasser für die Besatzung aufnehmen zu müssen. Und da war schließlich der Schleudersitz, das Nachtsichtgerät für Gewehre und schließlich der Luftionisierer, das heute von vielen Amerikanern verwendet wird, um ihre Raumluft aufzufrischen, und der nebenbei noch den Blutdruck senken und Allergien und Asthma-Symptome unterdrücken soll.

Zusätzlich zu dieser offiziellen Ausplünderung Deutschlands im Regierungsauftrag (was gemeinhin »Befreiung« genannt wird) gab es noch die privaten Plünderungen, wie beispielsweise jene durch Robert Maxwell, jenem außergewöhnlichen Finanzier und schließlich und endlich meistgehaßten Mann Großbritanniens. Der großartige Beitrag dieses als Jan Hoch in der Tschechoslowakai geborenen orthodox-jüdischen Bürgers Seiner Majestät war es, in Britannien ein wissenschaftliches Verlagsimperium des Namens Pergamon Press aufzubauen, das anfangs vollkommen auf deutschen Forschungsergebnissen basierte, die er mit Duldung des britischen Geheimdienstes in Deutschland geplündert hatte. Maxwell dominierte schließlich die Regenbogenpresse auf der Insel und veruntreute am Ende 270 Millionen DM aus den Pensionsrücklagen seiner eigenen Angestellten. Er kam am Ende auf mysteriöse Weise um, indem er 1991 nackt von seiner Yacht ins Meer fiel und dort ertrank – nur eine Woche, nachdem er sich Israels Geheimdienst, dem Mossad, widersetzt hatte, der ihn womöglich überhaupt erst in diese Position gebracht hatte. Interessanterweise ist sein damaliger Hauptkomplize in den USA, Robert Rubin (früher bei Goldman Sachs), heute dort der Finanzminister.

Wenn er nicht gerade einen sich ergebenden deutsche Major, der nur mit einer weißen Flagge “bewaffnet” war, niederschoß (wie er sich in einem Spiegel-Interview brüstete) oder britische Offiziere bestach, um für ihn eine heldenhafte Kriegsakte zu erfinden (für diese “Heldentaten” erhielt er von Montgomery persönlich einen Orden), befand sich Maxwell/Hoch 1946 mit voller Unterstützung des britischen Geheimdienstes in der britischen Zone von Berlin, um der Witwe Springers alle nur irgendwie wertvollen Forschungsergebnisse des Wissenschaftsverlages Springer abzunötigen.

Nachdem Maxwell die Pensionsrücklagen seiner 5.000 Angestellten der Mirror-Gruppe um 270 Millionen DM erleichtert hatte, mußten seine US-Finanziers von Goldman Sachs diese Summe als Entschädigung aufbringen, woraufhin ein überraschter Spanier Maxwells Leiche aus dem Meer fischte. Maxwell wurde schließlich mit allen Ehren in Israel beerdigt und ist heute hoffentlich vergessen. Weit davon entfernt, als Beispiel dafür zu dienen, daß die Deutschen nichts wären ohne die wissenschaftliche Hilfe von Juden, legt das Leben Maxwells eher nahe, daß ein Jude ein Milliardär werden kann, wenn er deutsche Ideen ausbeutet.

Dies bringt uns schließlich zur berechtigten Frage nach der Atombombe, die von europäischen Juden in den USA tatsächlich gebaut wurde, von den deutschen Wissenschaftlern aber nicht rechtzeitig für Deutschland zur Verfügung gestellt wurde. In dem maßgeblichen Werk Verschwörung gegen Deutschland beschreibt Karl Balzer detailliert, wie Anti-Hitler-Elemente in der deutschen wissenschaftlichen Gemeinde es fertig brachten, ihren Werner Carl Heisenberg in das Schlüsselprogramm der Urangewinnung des Kaiser-Wilhelm-Instituts (heute Max-Planck-Institut) zu schleusen. Seine eindeutige Mission, die nach dem Zweiten Weltkrieg stolz verkündet wurde, war, die deutsche Atombombe auf bürokratischem Wege so lange zu verzögern, bis die Alliierten den Krieg gewonnen hatten.

Deutsche Techniker arbeiten in einer unterirdischen Fabrik an der Verbesserung der Raketentechnologie.

Dazu nur ein Beispiel: Der Rüstungsminister Albert Speer bat Heisenberg und seinen Mitverschwörer Carl-Friedrich von Weizsäcker (der Bruder des späteren Bundespräsidenten), ihm mitzuteilen, was sie an Material und Finanzen benötigten, nachdem sie angemerkt hatten, sie seien durch Engpässe behindert worden. Von Weizsäcker nannte in seiner Antwort »40.000 Mark«, was bei Speer Überraschung auslöste. Dieser gab später zu, geplant zu haben, als einen Anfang 100 Millionen DM vorzuschlagen.

Heisenberg gab gegenüber dem Spiegel nicht nur ausdrücklich an:

»Wir haben nie versucht, Atombomben zu produzieren, und sind froh, daß wir diese Verantwortung nicht auf uns nehmen mußten.«

Er gab auch zu, die neuesten Informationen der deutschen Kernspaltungsforschung dem halbjüdischen dänischen Wissenschaftler Niels Bohr mitgeteilt zu haben, der natürlich prompt seine Rassegenossen in den USA informierte.

Deutschland erhielt daher die Atombombe nicht, weil es keine Juden mehr hatte, sondern weil eine Handvoll entscheidender Wissenschaftler, die Hitler feindlich gesonnen waren, sich ins deutsche Atomprogramm eingeschlichen hatten. Heisenberg hat im Jahre 1942 – nach dem vernichtenden Angriff von 1.000 britischen Bombern auf die Hafenstädte Kiel und Lübeck – einem schockierten Luftwaffen-Auditorium eröffnet, Deutschland könnte eine Bombe mit einer Explosivladung in »etwa so groß wie eine Ananas« bauen (wobei er entsprechend mit den Händen gestikulierte), die ganze feindliche Städte ausradieren könne. Aber er habe dann korrigierend ausgeführt, dies sei für Deutschland selbstverständlich wirtschaftlich unmöglich.

Eine der interessantesten Ausführungen von Generalmajor O.E. Remer ist, daß gerade zu dem Zeitpunkt, als die Amerikaner in den letzten Kriegswochen in Europa auf der Jagd nach deutschen Erfindungen waren, um sie gegen Japan einzusetzen, Hitler auf Wunsch des japanischen Kaisers Hiroito ein U-Boot vollbepackt mit Geheimnissen nach Japan schickte.

In seinem Buch Verschwörung und Verrat um Hitler berichtet Remer zunächst über die Kritik, die dem Propagandaminister Joseph Goebbels für sein “Durchhalten, die Wunderwaffen kommen!” nach dem Untergang der 6. Armee in Stalingrad entgegenschlug. Viele dieser Wunderwaffen kamen zu spät, um die Besetzung Deutschlands, die Enthauptung seiner Regierung und Verwaltung und seine Zerstückelung zu verhindern.

Remer berichtet dann aber, was ihm ein ehemaliges Besatzungsmitglied des U-234 mitteilte:

»Im Frühjahr 1945 wurde ich auf ‘U-234′ kommandiert. Das Boot war ein für Sonderaufgaben umgebauter Minenleger vom Typ XB mit 1760 BRT, 4200 PS und 52 Mann Besatzung. Kommandant war Kapitänleutnant Fehler. Das Boot lief am 23. März 1945 in Überwasserfahrt von Kiel nach Südnorwegen aus. Am 15. April 1945 tauchte es bei Christiansand-Süd zur Unterwasserfahrt zunächst mit Kurs auf Durchfahrt zwischen Island und Faröer. Ziel der Reise war Japan. Der Auftrag lautete, den General der Flieger, Kessler, als Luftwafferattaché, mit Stab und Technikern nach Tokio zu bringen. Der Tenno hatte gebeten, die Luftverteidigung der japanischen Inseln mit den in Deutschland entwickelten Waffen aufzubauen. Dazu waren an Bord, außer dem General zwei Luftwaffenoffiziere, außerdem von der Kriegsmarine ein Marineflakspezialist, ein Spezialist für Unterwasserwaffen, ein Niederfrequenzspezialist aus dem Stabe von Professor Küpfmüller sowie zwei Messerschmitt-Ingenieure, Spezialisten für den Bau der ME 262, und zwei japanische Fregattenkapitäne” Einer davon war Kapitän Tromonaga, der als Spezialist für Einmann-U-Boote beim Bau unserer Kleinkampfboote mitgewirkt hatte.Als Fracht enthielt das Boot in zwölf, den Minenschächten eingepaßten, Stahlzylindern ein umfassendes Mikrofilmmaterial über den letzten Stand der deutschen Erfindungen an Angriffs- sowie an Verteidigungswaffen, speziell für Raketen- und Raketenabwehrtechnik, sowie unsere Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Hoch- und Niederfrequenztechnik, außerdem einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der Kernenergie und Atomtechnik.


Nach Durchquerung der Islandstraße und achtundzwanzig Tagen Unterwasserfahrt in durchschnittlich achtzig Metern Tiefe erreichte uns in der Nacht vom 12. auf den 13. Mai bei Schnorchelfahrt über unseren Schnorchel-Runddipol der Kapitutationsbefehl von Großadmiral Dönitz. Wir standen zu dieser Zeit Mitte Atlantik auf einer Position südöstlich der Neufundlandbänke.


Der Befehl sprach den Kommandanten von ‘U-234′ in sehr persönlichem Ton an, das Boot ohne Zerstörung mitsamt seiner wertvollen Fracht zu übergeben. Nach zwölf Stunden Beratung und Bedenkzeit entschied sich der Kapitänleutnant Fehler in Übereinstimmung mit dem General Kessler und nach Unterrichtung der beiden japanischen Fregattenkapitäne, den Dönitzbefehl auszuführen und zur Übergabe aufzutauchen. Die beiden japanischen Offiziere gaben sich vor dem Auftauchen selbst den Tod. Acht Stunden danach wurde ‘U-234′ von dem amerikanischen Zerstörer ‘Sutton’ als Prise aufgebracht und in den US-Marinehafen Portland (Maine) überführt.


Die amerikanischen Offiziere und Beamte, die uns anschließend verhörten, zeigten sich über den Inhalt unseres U-Bootes äußerst bestürzt. Sie hielten uns vor, daß keiner von uns offenbar ermessen könne, wie wertvoll unsere Fracht gewesen sei. Ende Juli 1945 erklärte mir der Leiter des Untersuchungsteams abschließend, das Material der Mikroaufzeichnungen und die Aussagen unserer Techniker erwiesen, daß wir den Westmächten in entscheidenden technischen Einrichtungen und Entwicklungen ’100 Jahre voraus’ gewesen seien.”«

Daraus wiederum ergibt sich die bohrende Frage, woher eigentlich die ganzen “UFO”-Sichtungen herrühren, die kurz nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges begannen – und nach der Beschlagnahmung der deutschen Hochtechnologie. Die gleiche Regierung, die uns die Verdunkelungsversuche der Warren-Kommission zur Aufklärung des Mordes an John F. Kennedy, das öffentliche Verschweigen des israelischen Angriffes auf die USS Liberty und die vergnügte Unbekümmertheit über die gesellschaftliche Bedeutung hinsichtlich rassischer Unterschiede zwischen Weißen, Asiaten und Schwarzen, bewiesen durch den Bestseller The Bell Curve, beschert hat, scheint ängstlich darum besorgt zu sein, die Öffentlichkeit auch über jene “unbestätigten” Sichtungen im Dunkeln zu halten.

John de Nugent

Anmerkungen

Englisches Original veröffentlicht in The Barnes Review, 5(2) (1999), S. 27-33. Bezug: 130 Third St. SE, Washington, D.C. 20003.
Die berühmteste Kriegsbeute, die Woodrow Wilson 1917 beschlagnahmte, war das “Wunder-Arzneimittel” Aspirin.
Vgl. dazu Hans Jürgen Eysenck, Sigmund Freud: Niedergang und Ende der Psychoanalyse, List, München 1985.
Vgl. dazu den Beitrag von Andrew Gray, »Irrtümer, Lügen und Unsinn über Wagner«, VffG 3(2) (1999), S. 187-191.
Vgl. Anton Zischka, Und war es ein Wunder? 2 Jahrzehnte dt. Wiederaufstiegs, Mosaik Verlag, Hamburg 1966, S. 153f.: »Und hatten die gewiß nicht zimperlichen Nazis insgesamt 1628 Hochschullehrer entfernt (und zwar pensioniert), so fielen den Anti-Nazis 1945 nicht weniger als 4289 Professoren und Dozenten zum Opfer. Und die bekamen keinerlei Pension. Wie ‘Christ und Welt’ es 1950 vorrechnete: Die Nazis entfernten 9,5% des Hochschulpersonals. Die Alliierten 32,1%. Fast jeder 3. deutsche Hochschullehrer verlor im Westen durch die Sieger seine Lehr- und Forschungsstelle. Und in Gesamtdeutschland war es fast jeder zweite […] Gemäß Kontrollrats-Direktive Nr. 24 vom 12. 1. 1946, die die “sofortige Entfernung ehemaliger Nationalsozialisten aus allen Ämtern und aus zahlreichen Berufen vorschrieb, waren z.B. allein in der amerikanischen Zone bis Ende 1946 373 762 Personen als “ungeeignet für jede öffentliche Funktion oder Arbeit in der Wirschaft außer als Handarbeiter” befunden worden.«
Im Original steht hier Stickstoff. Gemeint ist aber wahrscheinlich die stickstoffreiche, bisweilen noch heute als Raketentreibstoff verwendete Verbindung Hydrazin, da Stickstoff mit annähernd nichts reagiert, Anm. des Übersetzers.
Magnétophone ist heute noch der französische Begriff für Tonbandgeräte.
Michael Chanan, Verso Publishing, London 1995.
Diesen beschwörenden Satz bezüglich des Dritten Reiches lernt heute jedes deutsche Schulkind.


Vgl. die Beiträge zu R. Maxwell in The Spotlight, 18.11.1991; 16.5.1994; 10.4.1995; 1.5.1995; 3.2.1997.
Karl Balzer, Verschwörung gegen Deutschland, Schütz Verlag, Preußisch Oldendorf 1978, S. 352-377; vgl. ähnlich: O. E. Remer, Verschwörung und Verrat um Hitler, Schütz Verlag, Preußisch Oldendorf 1982, S. 285-291.
Der Spiegel, Nr. 24, 1952.
Vgl. auch David Irving, Der Traum von der deutschen Atombombe, Sigbert Mohn Verlag, Gütersloh 1967, S. 303f.
Ebenda, S. 122ff.
O. E. Remer, aaO. (Anm. 10), S. 264f.
Vgl. James M. Ennes Jr., Assault on the Liberty. The true story of the Israeli attack on an American intelligence ship, Random House, New York 1979; bei diesem Angriff Israels auf das US-Fernmeldeschiff Liberty im Jahr 1967 wurden 34 Matrosen getötet und 117 weitere verletzt.
Richard J. Herrnstein, Charles Murray, The Bell Curve: Intelligence and Class Structure in American Life, Simon & Schuster, New York 1996.

Der weitere Text des Originalbeitrages beschäftigt sich höchst spekulativ und unfundiert mit einer möglichen deutschen Herkunft der Technologie möglicher UFOs, von deren übersetzter Veröffentlichung wir hier absehen. Der Interessierte sei auf eine Website aufmerksam gemacht, die sich intensiv mit der berühmten Area 51 in Groom Lake, nördlich Las Vegas, auseinandersetzt: www.sky.net/~wings/groom.htm (Link funktioniert nicht mehr seit 2001). Im originalen englischen Artikel befindet sich zudem ein kurzer Aufsatz von Udo Walendy zur »Operation “Paper Clip”«, zu deutsch erscheinen in Historische Tatsache Nr. 2, Verlag für Volkstum und Zeitgeschichtsforschung, Vlotho 1976, S. 17.

Quelle:
http://derwaechter.net/unternehmen-patentenraub-1945-die-geheimgeschichte-des-groessten-technologieraubs-aller-ze

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

120 Kommentare

  1. Tja, nach Weltkrieg II haben die Siegermächte die klugen Deutschen einfach mitgenommen. Und auch sonst: Wie viele Erfindungen gehen auf Deutsche zurück?

  2. Danke Herr Mannheimer für diesen sehr aufschlussreich in Artikel . Einiges wusste man bereits …vieles ahnte man. Doch wie groß dieser Raubzug der Alliierten am Wissensschatz der Deutschen in Wirklichkeit war, das habe ich erst in diesem erneut hervorragenden Bericht erfahren.

    • NEIN! UNSÄGLICH!

      Moment also mal! Auch als Fan von MM-Artikeln sollten wir hier einmal näher hinschauen (das gilt auch für den Alten Sack, s. u.).

      Wie soll ein “Patentraub” vonstatten gehen?

      Gucken wir doch erst mal, wie Patente entstehen: Jemand hat eine tolle technische Idee, zeichnet sie auf, reicht sie beim Patentamt ein und bekommt nach Erteilung und Veröffentlichung 10 Jahre lang das exklusive Recht, Nutzen aus seinem Patent zu ziehen.

      Genau gelesen? Patente sind immer öffentlich!!!

      Also maximal kann es um eine gewaltsame Übertragung der Patentinhaberschaft gehen!
      Beim Wissen dind aber Patente keine Voraussetzung!

      Sorry, das ist einer der schwächeren Artikel von MM – Nachgeplapper der bei Neonazi-Leuten gerne geäusserten “Patentraub”-Lüge, die völlig gegenstandslos ist!

      • Martin P.
        Nein, das sind wirklich keine Räuberpistolen, die Alliierten haben mit als erstes nach ihrem Einmarsch die Patentämter geplündert und alles mitgenommen! Sie, die Alliierten, behaupten natürlich, es seinen alles in Amerika gemachte Erfindungen! Und nun müssen wir, wo diese Erfindungen doch hier in Deutschland gemacht werden an die Amis, wenn wir diese Patente nutzen wollen, Patentgebühren bezahlen, tolle Wurst!
        lg:

  3. Gratulation zu diesem erneut ganz ausgezeichneten Artikel!

    Das ALLERIRRSINNIGSTE aber ist:

    Zuerst werden die Deutschen BERAUBT,
    und dann zahlen sie auch noch “Entschädigung” an die RÄUBER!

    Sowas ist weltgeschichtlich wirklich “einzigartig”.

    Diese umfassende Darstellung ist ebenfalls empfehlenswert:

    “Unternehmen Patentenraub” 1945.
    Die Geheimgeschichte des größten Technologie-Raubs aller Zeiten,
    von Friedrich Georg, Grabert Verlag Tübingen, 4. Aufl. 2009.

    Wenigstens beim RAUB kommt heraus, was wir alles deutschem Forschergeist zu verdanken haben.

    Eine überragende Erfindung war zum Beispiel das GYROSKOP durch den Tübinger Naturwissenschaftler Johann Gottlieb Friedrich BOHNENBERGER im Jahr 1810.

    Auf dieser Erfindung beruht die gesamte moderne NAVIGATIONSTECHNIK (“künstlicher Horizont”) – vom Schiffsverkehr über den Flugverkehr bis zu den Weltraumraketen. Siehe die hier aufgeführten Anwendungs-Gebiete:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kreiselinstrument

    https://de.wikipedia.org/wiki/Raytheon_Ansch%C3%BCtz

    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Gottlieb_Friedrich_von_Bohnenberger

    Kaum ein Deutscher kennt diesen Namen. Kämen die aus dieser Erfindung ableitbaren ökonomischen Gewinne den “Bohnenbergers” zu, wären Bill Gates oder Jeff Bezos “arme Schlucker” im Vergleich zu den dann vermutlich REICHSTEN MENSCHEN, die jemals auf der Erde gelebt haben.

    Wenigstens ein MONDKRATER trägt den Namen “Bohnenberger”!

    Dafür können wir uns aber “nichts kaufen”!

      • Der Sieger nimmt was er kriegen kann und sieht das seit altersher als sein gutes Recht.

        Das ist schmerzlich. Aber hätte Deutschland die Weltkriege gewonnen, hätte es sich ebenso verhalten.

        Man sehe sich die deutschen Kriegsziele im sog. Septemberprogramm des 1. Weltkrieges an.

        Vom 2. Weltkrieg braucht man gar nicht erst reden. Hat das Deutsche Reich bei seinen Kriegsanstrengungen etwa auf ausländische Patente Rücksicht genommen? Hätte es sie nach einem Sieg nicht genutzt?

        P.S. Damit niemand denkt, ich sei so ein ekelhafter Anhänger der Mainstreampolitik:

        Ginge es nur nach der Moral und Wilsons Selbstbestimmungsrecht der Völker, dann hätte man weder den Anschluß Deutsch-Österreichs an das Reich rückgängig machen dürfen, noch die Abtretung Ostdeutschlands an Polen und die UdSSR akzeptieren dürfen.

        Nie werde ich zustimmen, daß Königsberg, Danzig und Breslau heute russisch und polnisch
        sein sollen. Für mich bleiben sie deutsch.

        Mich verärgert beides.

        Das Zerstören Deutschlands durch willige Heloten der Sieger aus dem eigenen Volk. Wer das Eigene verrät (“Bomber Harris do it again.”) und die Willkür der Sieger schönredet, kann nicht Teil unserer Gemeinschaft sein und gehört vor Gericht. für Leute, dei durch ihre Wühlarbeit die Existenz Deutschlands gefährden, sollte die Todesstrafe möglich sein.

        Andererseits sollte man sich auf das Verhalten Deutschlands gegenüber den Juden und den besiegten Völkern nichts, aber auch gar nichts einbilden.

        Das eigene Volk zu lieben und die eigene Kultur zu achten, muß doch im Umkehrschluß nicht heißen, slavische Völker als minderwertig zu betrachten und sie nach Gutdünken zu töten. Vom systematischen Mord an den Juden mal ganz abgesehen.

        Es kotzt mich an, wenn selbst heute noch überzeugte Nazis die deutschen Verbrechen entschuldigen, relativieren oder gleich ganz in Abrede stellen.

        Hört euch die Rede des Reichsführers SS in Posen 1943 im Original ab: https://www.youtube.com/watch?v=CXLRD_NfFpY

        Die Stichwörter heißen Rache, Macht- und Geldgier auf beiden Seiten. Und Versöhnung zwischen den Völkern kann es nur geben, wenn beide Seiten ihre Verbrechen zugeben.

      • Die Gehirnwäsche von Geburt an zeigt doch immer wieder ihre Wirksamkeit.
        Wir leben in einer Welt von verlogenen Tabus, sodaß kaum jemand bereit ist diese infrage zu stellen.
        Alle Welt weis über die Verbrechen der Deutschen, aber kaum jemand weis von den Verbrechen AN den Deutschen! Am wenigsten die Deutschen selber!

        Selbstverständlich kommt beim kleinsten Miau sofort die “Nazikeule”, dabei wird die Wahrheit in diesem System mit Gefängnis bestraft.

        Wenn man wissen will, wer einen beherrscht, muß man nur wissen, wen oder was man nicht kritisieren darf!

      • @ MartinP

        Was bist du doch für ein armseliges Würstchen.
        Bei dir ist die Wirkung der Gehirnwäsche der alliierten Besetzer unübersehbar.

  4. Der britische Wissenschaftsjournalist Watson schrieb vor einigen Jahren 1000 seitiges Buch mit dem Titel “Der deutsche Genius“. In seinem Vorwort zu diesem Buch schreibt Watson, dass er in den vier Jahrzehnten seiner wissenschaftlichen Untersuchungen zu den Kulturen dieser Welt immer wieder und an führender Stelle mit der deutschen Kultur in Berührung gekommen ist. Keine andere Kultur hat über so lange Zeit eine solche Anzahl von technologischen, wissenschaftlichen, künstlerischen Spitzenleistungen erzeugt wie die Deutsche.

    Während verrückt gewordene und Kranke deutsche Selbsthass ach alles deutsche in den Dreck ziehen, wird unser Land im Ausland wesentlich mehr geschätzt als von unseren Parteien, Medien und dem Lehrbetrieb. In Japan und Südkorea gilt die deutsche klassische Musik als weltführend, Japaner singen in einem Chor, der ganze Stadien füllt, Beethovens “Freude schöner Götterfunken.“ In China und Japan gelten deutsche Philosophen als neben altgriechischen Philosophen zur Pflichtlektüre.

    Währenddessen hat das links rote Establishment dafür gesorgt, dass das deutsche Schulwesen ein Niveau erreicht hat, wie man es ansonsten nur noch in Ländern der sogenannten Dritten Welt vorfindet. Es wird Zeit, dass die Reißleine gezogen wird.

    • @ Schwarzwald: es wird Zeit das die Reißleine gezogen wird!
      Absolut richtig das BRD Schulniveau ist so unterirdisch, das sich kein Dritte Weltland verstecken braucht! Aber immerhin können einige nach 13 Jahren ihren Namen tanzen!
      Wer heutzutage seinen Kindern ein halbwegs akzeptabelste Rüstzeug mit geben will, muss tief in die Tasche greifen! Unter 600 Euro bis 1000 Euro pro Kind und Monat geht da gar nichts mehr! Diese Kosten fallen auch auf ausländischen Privatschulen an.
      Zuzüglich der eigen Kontrolle und nachsetzen im Bezug Geschichte sogenannte
      Michael Mannheimer Schule! Unerlässlich heutzutage!
      Reißleine heißt, weg mit den Volkszerstörern!
      Wenn morgen alle ihre Kohle von der Bank holen würden, wäre Schluss mit Lustig!
      Chaos und Aufstände gibt es so oder so! Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
      Wenn morgen Alle auf der Bank aufschlagen einige Bänker erschlagen, dann wüssten die Juden wo der Deutsche Hammer hängt! Thor lässt grüßen!

      • Exldeutscher und Schwarzwald: Mit der Demontage des deutschen Schulsystems (das ein mal eines als das beste der Welt galt) wurde ein weiterer Abstieg von den rot/rot/grünen Weltverbesserern forciert.

        Das hing auch u. a. damit zusammen, dass immer mehr Kinder mit nicht vorhandenen Deutschkenntnissen und nicht vorhandenem Intellekt und nicht vorhandenem anständigem Benehmen aus einem bestimmten Religionskreis eingeschult wurden. Es war natürlich rassistisch, ausländerfeindlich und was weiß ich noch, wenn diese Kinder schlechte Noten bekommen haben oder gar sitzen geblieben sind. Wenn der Ali dann mit 15 Jahren immer noch in der 2, Klasse sitzt, dann liegt das eben nicht am Ali sondern an einem ausländerfeindlichen Lehrer.

        Und so wurde das Lernniveau abgesenkt und abgesenkt, und es war für diese Kinder immer noch zu hoch. Dabei wurden wir ständig angegangen, wir würden Migrantenkindern Bildung vorenthalten. Bei uns hat jedes Kind die gleichen Chancen; alle Kinder werden mit sechs Jahren eingeschult. Sie haben alle in dieser Schulklasse den gleichen Lehrer, den gleichen Unterrichtsstoff – lernen muss das Kind dann schon selbst. Schule hat etwas mit Lernen, sich einbringen und auch anständigem Benehmen zu tun – wir hindern niemanden daran, in der Schule zu lernen und sich anständig zu benehmen. Aber wenn man unsere rot/rot/grünen Nichtsnutze wie Claudia Fatima Rotz oder Göre-Eckart anschaut…

        Wir sind in die Schule gegangen und haben uns eingebracht. Wir haben uns anständig benommen, auch wenn wir hin und wieder gestritten haben. Aber bei uns wurde niemand ins Krankenhaus geprügelt. Es wurde niemand bestohlen, erpresst, genötigt. Es wurde niemand beschimpft, beleidigt, denunziert. Unsere Mädels sich ihre Kleidung selbst ausgesucht und sie haben sich nett angezogen – Kopfwindeln und schwarze Müllsäcke waren nicht dabei. Mädels wurden nicht als deutsche Schlampen und Huren tituliert. Unsere Lehrer hätten diesen Jungs etwas gehustet.

        Wir haben unsere Wurstbrote in der Pause gegessen und keiner hat aggressiv und gewaltbereit gefragt, ob da was mit Schwein ist. Wir haben alle unsere Abschlüsse in der Hauptschule gemacht ohne dass man uns gute Noten schenken musste weil die Lehrer keine Angst vor uns haben mussten.

    • An “Bine”: Woran machen Sie Ihre gegenstandslose impertinente Pöbelei fest?
      Und: Kennen wir uns? Habe och Ihnen erlaubt, mich zu duzen?
      Nein!

      Und an MM: Wieso darf hier jemand folgenlos so herumpöbeln?

  5. Wer sich mit Hitlers Uran-AtomBombe ernsthaft beschäftig, kommt zu dem Schluß dass er sie gehabt haben muß.
    Finanziert von Churchill und Roosevelt über die BIZ Basel um Stalin anzugreifen, wenn er seine Rolle der WeltKrieger nicht weiterspielen wollte.

    Stalin war nur in 3 satanische Verschwörungen eingebunden, Hitler in alle 4.
    Stalin hat schon einmal das Spiel der WeltKrieger verändert als er ihren Führer Trotzki entfernte und ermordete.
    Stalin uncle joe war ein Moloch, der sich auch gegen den ImperialismUS der NaZi$ stellen konnte.

    iCH habe hier schon einige Kommentare dazu eingestellt, auch das Hitler schon die WasserStoffBombe gehabt haben soll. Die BombenTechnik Labore und Fabriken waren unterirdisch und im riesigen ArbeitsLager welches teilweise keine Zäune und WachTürme hatte. Gab auch StrahlenTote sucht im Netz selber.

    Warum war die UranBombe von Hitler ?
    Weil selbst die Amis nicht so blöde sind eine Uran und eine Plutonium-AtomBombe zu entwickeln.

    Warum setzte Hitler die vielen SuperWaffen nicht ein ?
    Weil Saboteur Hitler eine Marionette der WeltKrieger war.

    siehe dazu die Rakowski-Protokolle
    Agent der anglo-amerikanischen Freimaurerei und des Zionismus
    -https://michael-mannheimer.net/2019/01/26/der-zweite-weltkrieg-nicht-hitlers-sondern-churchills-krieg-teil-2-2/#comment-338221

    Die AtomBombenEntwicklung (Manhatten-Projekt) war die größte und teuerste HerausForderung, welche die Amerikaner bis dahin bewältigten.
    🙁
    geheime Großprojekte, wie zum Beispiel das amerikanische Manhatten-Projekt zum Bau der ersten Atombomben. Darin waren zu Spitzenzeiten bis zu 600.000 Mitarbeiter angestellt.

    http://alles-absicht.de/wp-content/uploads/2015/07/Beim-geheimen-Manhattan-Projekt-Bau-der-ersten-Atombomben-waren-zu-Spitzenzeiten-600.000-Mitarbeiter-angestellt.-Geheimhaltung-funktioniert-in-gro%C3%9Fen-Projekten-da-nach-dem-need-to-know-Prinzip.jpg

    http://alles-absicht.de/geheimhaltung-bei-grossprojekten
    🙁
    Manfred von Ardenne: Forscher und Unternehmer
    Der wichtige deutsche UranAtomBombenForscher/Bauer Hitlers wurde von Stalin übernommen
    -https://www.mdr.de/zeitreise/wer-war-manfred-von-ardenne100.html

    🙁
    MerkelHAFT : Moloch$ own Country widmeten die AtomBomben ihrem gott Moloch.
    Die thermonuklearen HöllenFeuer auf die Japaner (größten ChristenStädte waren Nagasaki und Hiroshima)
    brachten die satanischen WeltKrieger BrandOpfer für ihren gott.
    https://bildreservat.wordpress.com/eine-seite/#jp-carousel-4038

    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/holocaust-brandopfer-hiroshima.gif

    https://bildreservat.wordpress.com/2017/05/04/100-tage-nwos-krieg-gegen-trump-der-nun-sklave-des-orthodoxen-judentums-und-seines-tiefen-staates-ist/
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/02/05/menschen-brauchen-keine-atombomben/

    Die USA warfen am “6”. August 1945 die Atombombe auf das kapitulationsbereite Japan. ‘Witzbolde’ versahen die Bombe mit der Aufschrift ‘Jawes Traum’, bevor sie auf die wehrlose Stadt Hiroshima abgeworfen wurde. Auch wurde uns gelehrt, daß die Welt in “6” Arbeitstagen geschaffen wurde ist das wahr? Will Rabbiner Taitelbaum sagen, daß es sich bei einem bestimmten Gott um den Satan handelt und wir deshalb auf Erden keinen Frieden, keine Gerechtigkeit und keine Wahrheit haben? Wie es auch sei, die Wichtigkeit der Zahl 6 für die Kabbalisten ist hinreichend belegt.

    Und Jesus sagte zu den Juden: “Ihr stammt aus dem Teufel als Vater und wollt nach den Gelüsten eures Vaters tun. Dieser war ein Menschenmörder von Anbeginn; er steht nicht in der Wahrheit, weil in ihm nicht Wahrheit ist.” (Johannes 8, 44)

    von Henry Makow

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/08/jc3bcdische-atombombe.gif

    Die uralte satanische Verschwörung die auf der Kabbala basiert

    Im Jahre 1956 schrieb der FBI Direktor J. Edgar Hoover: „Die Ziele des Kommunismus werden stetig vorangetrieben… Der Einzelne sieht sich mit einer so ungeheuerlichen Verschwörung konfrontiert, dass er nicht glauben kann, dass sie existiert.“

    Hoover meint damit eine uralte satanische Verschwörung, die auf der Kabbala basiert. Deren Drahtzieher gehören zu den Illuminaten, einem Geheimbund innerhalb der Freimaurer, welcher zum Ziel hat, dass sich die Menschheit der Verehrung des Bösen, der Lüge, der Perversion und der Abscheulichkeit verschreibt. „Wir korrumpieren, um zu kontrollieren“, sagte Giuseppe Mazzini, ein Führer der Freimaurer.

    Die Menschheit wurde in einen satanischen Kult eingeweiht. Dieser tritt als „Globalisierung“, „Eine-Welt-Regierung“ und „die Neue Weltordnung“ in Erscheinung.

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/08/06/molochritual-jawes-traum-wurde-zur-atomaren-flammenhoelle-fuer-die-japanischen-brandopfer/

    Wie immer alle Fakten und Quellen waren/sind in meinen Blogs.
    Wie immer alles Fiktion, meine bescheidene Meinung, da die Geschichte immer die Täter schreiben und die Wahrheit ist damit immer die Wahrheit
    der Sieger.

    Fehlende Forschungsergebnisse als Beweise

    Dort blätterte Fljorow durch wissenschaftliche Magazine, um die Ergebnisse seiner britischen und amerikanischen Kollegen auf dem Feld der Atomphysik zu studieren. Doch zu seinem Erstaunen fand er: nichts. Seit 1940 hatte kein einziger westlicher Forscher neue Ergebnisse veröffentlicht. Fljorow ahnte sofort, warum: die Alliierten bauten bereits an einer Atombombe.
    🙁
    Sowjetisches Spionagenetzwerk im Westen

    Hastig schrieb Fljorow einen Brief nach Moskau, an den Diktator Josef Stalin persönlich. Doch der wusste bereits Bescheid. Wenige Monate zuvor hatte der sowjetische Geheimdienst NKWD in London den nach England emigrierten deutschen Kommunisten Jürgen Kuczynski angeworben – einen Atomphysiker, der am britischen Atomprogramm forschte.

    1943 heuerte Kuczynski bei den Amerikanern an. Die hatten ein Jahr zuvor in der Wüste von New Mexico eine gigantische Forschungseinrichtung eröffnet: Los Alamos. Durch die Quelle Kuczynski und dutzende weitere, die die Sowjets anwarben, wurde Moskau klar, dass hier an der ersten Atombombe der Welt geforscht wurde: dem “Manhattan Project”.
    🙁

    Atombombenabwurf bringt UdSSR in Zugzwang

    Als die Alliierten und die Sowjets am 24. Juli 1945 in Potsdam zur Siegerkonferenz zusammenkamen, nahm US-Präsident Harry S. Truman Stalin beiseite. Die USA hätten eine neue Wunderwaffe, mit der man Japan sofort besiegen könne, erklärte er. Stalin zeigte Zeitzeugen zufolge keinerlei Regung auf die vermeitliche Offenbarung.

    Wenigen Wochen später warfen die USA über Hiroshima und Nagasaki die ersten Atombomben ab. Die Machtdemonstration zeigte auch in Moskau Wirkung. Bis 1948 sollten die ersten Test stattfinden, befahl Stalin dem Leiter des Atomwaffenprogramms Kurtschatow. In Windeseile wurde eine gigantische Infrastruktur für die Atomindustrie errichtet.
    🙁
    Know How und Rohstoffe aus Deutschland

    Jedoch fehlte es den Forschern immer noch an wichtigen Forschungsfortschritten wie der Kettenreaktion. Außerdem gab es in der Sowjetunion nicht genügend Uran für den Bau der Bombe. Doch durch das Kriegsende in Europa wenige Wochen zuvor hatte sich den Sowjets eine neue Chance aufgetan.

    Denn auch die Nazis arbeiten an einer Atombombe. So flog fast das gesamte Kurtschatow-Institut in den sowjetisch besetzten Teil Deutschlands, um das dortige Atomprogramm zu sichten. Alles, was nützlich erschien, packten die Wissenschaftler ein.
    🙁
    -https://www.mdr.de/zeitreise/sowjetunion-zuendet-erste-atombombe-100.html

    -https://www.mdr.de/zeitreise/bild-123962-resimage_v-variantSmall16x9_w-384.jpg

    Little Boy enthielt insgesamt 64 kg Uran mit einem Anteil von 80 % 235U. Zumindest ein Teil des Urans stammte aus den etwa 1100 Tonnen Uranerz und Uranoxid, das die US-Army in der zweiten Aprilhälfte 1945 in Staßfurt sichergestellt hatte.[1] Nach heutigen Schätzungen wurde weniger als ein Kilogramm zur Spaltung gebracht. wiki little boy der richtige Name für ihren Adolf Hitler ?
    🙁
    Warum wurde über Japan eine zweite Atombombe abgeworfen?

    Doch bis heute wagt es kaum jemand in den USA zu fragen: warum eine zweite Bombe? Denn diese Frage würde das Land zu einem Kriegsverbrecher machen – und den Fragesteller zu einem, der die Opfer amerikanischer Soldaten für die freie Welt verleumdet.

    Tatsächlich spricht vieles für ein skrupelloses Experiment, denn die beiden Bomben waren grundverschieden. Die Hiroshima-Bombe, genannt “Little Boy” war eine Uranbombe. Die Nagasaki-Bombe, genannt “Fat Man”, war hingegen eine Plutonium-Bombe.

    Robert Oppenheimer, wissenschaftlicher Leiter des Manhattan-Projekt und der sogenannte “Vater der Atombombe”, sagte wenige Wochen vor den Abwürfen, dass “Little Boy” die sicherere Wahl wäre, “Fat Man” müsse noch getestet werden. Oder wurde genau das gemacht?

    Fakt ist: Die Produktion einer Plutoniumbombe ist sehr viel günstiger als der Bau einer Uranbombe. Und die Militärs wollten unbedingt erstere im Einsatz sehen. Laut dem US-Historiker Peter Kuznick muss man sogar froh sein, dass es nur zwei Bomben waren: “Wenn wir neben der Uran- und der Plutoniumbombe auch eine Thoriumbombe gehabt hätten, hätte es wohl einen dritten Abwurf gegeben.”

    -https://www.maennersache.de/warum-wurde-ueber-japan-eine-zweite-atombombe-abgeworfen-6992.html

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/08/wall-street-atom-bomb.gif
    Merkelwürdige GeschichtsAufarbeitung : Folge der Spur der AtomBombe, Folge der Spur der GeldKrieger.

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/08/wallstreet-atombomb.gif
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/08/06/wall-street-journal-thank-god-for-the-atom-bomb/

    Mein Dank an Michael Mannheimer, welcher durch GeschichtsAufArbeitung immer mehr die Verbrechen der WeltKrieger in die Öffentlichkeit bringt um damit alle Völker und alle Menschen vor der LuziFErischen weltorDnung zu warnen.

  6. Und wie versprochen eine Voll auf die Zwölf aller Links Grünen Gut Schlechtmenschen!
    Danke dafür Herr Mannheimer!
    Eine Zahl lässt mich gerade nicht mehr los! 1.500 TONNEN deutsche Patente!
    Unfassbar und unerklärlich wie sowas solange verschwiegen werden kann!
    Alle Errungenschaften wurden dann umetikettiert Made in USA 🇺🇸,
    Super Leistung, dass können Chinesen auch! Halt mehr bei Klamotten, und billig Spielzeug!

    Ohne Deutsche Erfinder wären die Amis, dann nicht mal in der Lage gewesen, dass Fake Video von der Mondlandung in der Wüste zu drehen!

    Wie würden wohl die Reparationsforderungen der Deutschen aussehen, für das was man seid über hundert Jahren diesem Volk angetan hat? Israel, England, USA, Frankreich, Russland, bei soviel Schuldnern wird es schwer! Bevor es dazu kommt wird man die Deutschen lieber ausrotten, und auf weitere Erfindungen verzichten!

    Die neuen Hoffnungsträger der Eliten sind sowieso mehr für die Technik des fliegenden Teppichs bekannt!

    • @ Exildeutscher

      Ja, genau darum geht es:

      Die transatlantisch gesteuerten GRÜNEN sollen die ahnungslosen Deutschen “im FALSCHEN FILM halten” –

      damit wir unsere VERLUSTE nicht “gegenrechnen”

      und man uns im “Schuldkult”, der die Raubzüge und Verbrechen des Feinds völlig ausblendet, sogar noch weiter “ausplündern” kann!

      Deshalb verschweigt man einfach die Verbrechen der Gegenseite oder rechnet sie immer weiter herunter, während man die Hitler-Zeit im Unterricht maas-los “aufbauscht”. Ständig ist vom “Raub-Gold” der Nazis in den Medien die Rede – aber NIEMALS von den viel größeren Raubzügen der Siegermächte.

      Es gibt aber kein “richtiges Leben” im FALSCHEN, wie schon Adorno wußte. Schon stellen die Polen “Entschädigungsforderungen”, obwohl sie uns den Ostteil unseres Staatsgebiets geraubt haben und immer noch entschädigungslos besetzt halten. Vielleicht wollen sie auch nur mal “testen”, wie weit die doofen deutschen Kartoffeln in ihrem Schuld-Wahn schon degeneriert sind!

      • @ Alter Sack

        Vielleicht wollen sie auch nur mal “testen”, wie weit die doofen deutschen Kartoffeln in ihrem Schuld-Wahn schon degeneriert sind!

        _____________________________

        Exakt das.

        Und die doofen Kartoffeln sind inzwischen reichlich doof und degeneriert.
        Da müssen sie nicht mehr lange warten und testen.
        Sie lassen sich eine alte Stasi-Tante als Kanzler vorsetzen, die jenselbige Kartoffeln wiederum mit ihrer Ansammlung von an Unattraktivität kaum zu überbietenden ältlichen Evangelen-Lesben beglückt.
        Dann lassen sie sich die “Ehe für alle”, vor allem Schwule aufs Auge drücken und sehen tatenlos zu, wie man ihr Teuerstes, ihre eigenen Kinder vor ihren eigenen Augen sowohl seelisch als auch körperliche vergewaltigt und sexuell mißbraucht.
        (Frühsexualisierung, Genderwahn)

        Dann setzt man ihnen in Reihe TürkInnenn, AraberInnen, LandesverräterInnen, U-BootInnen, UnfähigInnen, FrechschwätzerInnen, MohammedanerInnen, Schwule und Lesben en masse sowie jede Menge völlig inakzeptabler Waschlappen in Politik und Medien vor die Nase und sie sagen NICHTS.

        Ich wüßte nicht, wo ich da – was die große Masse angeht – einen besonderen Anknüpfungspunkt für besondere Ehrerbietung finden sollte.

        Die junge Generation ergeht sich im Daddeln auf der ganzen Linie, von Partnersuche, Sex, Geld, Job, bis Einkauf fürs Abendessen, alles herbeigedaddelt.

        Die mittlere Generation will jung erscheinen und tut es ihnen nach.
        Brave new world.

        Die älteren sind alle kollektiv gehitlert, wenn sie ihr Deutschland vermissen und zwar spreche ich hier allein vom Nachkriegsdeutschland.

        Zum Patentraub.
        Das ist nicht mein Feld.
        Ich sehe das eher wie MartinP und almighurt, also kritisch.

        Auch ganz ohne diese Amputation des “brain”-stream sind wir heute auf anderen Feldern, beispielsweise der kulturellen Kreativität, Kunst, Musik etc. derartig unten angekommen, da wurde nichts geraubt.

        Die Blödheit hat sich schon ganz von allein virusartig verbreitet.
        Niemand sagt den Eltern, daß sie kollektiv ihren 2-jährigen Sprößlingen einen Computer/Smartphon etc. in die Hand drücken MÜSSEN.

        Sie tun es einfach und die nächste Generation ist ihnen TOTAL EGAL. WURSCHT.

        Eltern wie Lehrern, dem Staat wie auch allen anderen zuständigen Instanzen.
        Wir lassen uns unsere hervorragenden Sozialsysteme, Gesundheitssysteme, Rechtstaatlichkeit, die Autoindustrie, die Stahlindustrie, die anderen Schlüsselindustrien von ein paar alten Schlapphüten aus der DDR-Zeit unterm Hintern wegziehen und merken es zum allergrößten Teil noch nicht einmal.

        DAS IST DEUTSCHLAND HEUTE!.

        Und ehrlich gesagt, sehr viel heller und tapferer war der große Schnitt auch vor hundert Jahren nicht.
        Es sind immer die Wenigen, die die Völker lenken, die Wenigen, die die Trends setzen, die Wenigen, die die entscheidenden Erfindungen/Ideen entwickeln und die Wenigen sind es, die diese dann mit großem Unternehmergeist umsetzen.

        Als hätte es jemals irgendein RECHT auf Besitz, auch auf immateriellen, gegeben.
        Es wurde zu allen Zeiten gestohlen, gemordet, geraubt, gelinkt, getürkt, mißbraucht, und übers Ohr gehauen, was geht.
        Der allergrößte Anteil der Menschheit ist charakterlich MINDERWERTIG!

        Das muss man sehen.
        Es bedarf einer langen ERZIEHUNG zur Charakterfestigkeit, auch genetischer Anlagen, Begabungen, etc. sowie eines umfassenden “Drills” im positiven Sinne, um überhaupt verantwortungsfähige Führungspersönlichkeiten heranzubilden.
        Die großen Geister wachsen nun mal nicht im Daddelphone oder am Entwickler-Notebook.

        Das ist eines der größten Probleme der Gegenwart.

        Die technische Entwicklung und die Formatierungskräfte der Kommunikationsmittel haben den Geist umgeformt und tun dies weiter und weiter.
        Die Entwicklung ist bereits jetzt absehbar.

        War der Mensch noch nie viel mehr als ein etwas gehobener Primat, so ist inzwischen der Abstand zwischen dem Menschen und seinen Urwurzeln nur noch marginal.

        Digitale Demenz, das umschreibt nur einen Teil der Misere.
        Neuro-Psycho-Genetische Degeneration grassierenden Ausmaßen ist der andere Teil, falls denn jemals mehr vorhanden war, als eine Ansammlung primitivster Bedürfniserfüllungs-Programme.

        __________________

        Nicht artig

        Man ist ja von Natur kein Engel,
        vielmehr ein Welt- und Menschenkind,
        und ringsumher ist ein Gedrängel
        von solchen, die dasselbe sind.

        In diesem Reich geborner Flegel,
        Wer könnte sich des Lebens freun,
        Würd’ es versäumt, schon früh die Regel
        Der Rücksicht kräftig einzubläun.

        Es saust der Stock, es schwirrt die Rute.
        Du darfst nicht zeigen, was du bist.
        Wie schad, o Mensch, daß dir das Gute
        Im Grunde so zuwider ist!

        (Wilhelm Busch (1832 – 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller)

        ____________________________________

        Nichts für ungut, aber ich habe einfach den Eindruck, dass wir drängendere Probleme zu bewältigen haben.

        Die besten Köpfe, auch wenn sie sich inzwischen von mir aus alle bei uns versammeln würden, sie würden AUSWANDERN, sie würden KEINE IDEEN MEHR HABEN, sie würden ES HIER NICHT MEHR AUSHALTEN UND ABSTUMPFEN, sie würden VOM SYSTEM ABGEFAFFT UND BEKÄMPFT, sie würden kurz uns DENNOCH NICHT für eine positive Entwicklung zur Verfügung stehen, weil sie ihrer DIGITALEN DEMENZ oder der anderen Form der Charakter- und Geistesverbiegung UNTERLEGEN wären.

        Daher muss endlich wieder eine Atmosphäre des GEISTIGEN SCHAFFENS und DENKENS geschaffen werden, der Klarheit und IDENTITÄT, des BLICKENS IN DIE ZUKUNFT, und der BESTÄNDIGKEIT im mutigen VORANSCHREITEN und des TUNS, was eben GETAN WERDEN MUSS. Also Arbeit.

        Kein cooles hinein-grooven ins Arbeiten, kein anglismengespicktes Kluggeschwätze in den Unis und Schulen, kein SPRACHFERNES Gestammle und Gestottere auf der ganzen Linie.

        Wir brauchen baldigst fähige Kultusministerien, besetzt mit Könnern!
        Wir brauchen ARBEITSHALTUNG.
        EHRLICHKEIT, GRÜNDLICHKEIT, KLARHEIT – kurz die inzwischen verunstalteten VORAUSSETZUNGEN für die ehemalig großartige deutsche Schaffenskraft. Ideell wie materiell.

        An dieser Zersetzung müssen wir ansetzen.
        Da müssen die neuen Impulse gesetzt werden.

        Es darf keinen mehr geben, der nicht ausgelacht wird und dem nicht deutlich gezeigt wird, wie man ihn verachtet, der die alten abgegriffenen 68ger Links-Sprüche klopft.
        Man muß ihnen täglich aufs Auge drücken, daß sie bedauernswerte Anachronisten sind und daß Leute wie Martin Sellner den Geist der Gegenwart verkörpern.

        Rettet die Jugend vor sich selbst!
        Sie sind im großen Schnitt suchtkrank, nach Daddeln und anderen Drogen.

        Der suchtkrank ist der SUCHT.
        Unsere Kinder SUCHEN unseren GEIST!

        “SAMMLE DEINEN GEIST!” (Zitat: Karate Kid, siehe Filmausschnitt unten)
        Ohne den geht’s eh nicht mehr weiter, ohne den lösen wir uns im globalen Einheitsbrei auf wie ein Stück Seife unter einem Wasserstrahl. Unwiederbringlich und Unaufhaltsam.

        https://www.youtube.com/watch?v=Pt6VzQ_0k_I
        The Karate Kid (2010) – Dre’s Victory Scene (10/10) | Movieclips

      • @ eagle1

        Das Deprimierende ist: Der Dumme/Dummgemachte merkt nicht einmal, WAS er verliert und WAS auf ihn zukommt.

        Wenigstens die Minderheit der Erkenntnisfähigen sollte sich daher immer wieder dessen vergewissern – und Herrn Mannheimers historische Aufarbeitungen bieten hierfür großartige “Durchblicke”.

        Wie sonst soll WIDERSTAND gegen dieses äußerst heimtückische Verbrecher-System Merkels erzeugt werden, wenn nicht durch die WUT und die TRAUER über das Verlorene?

        Mit dem “induzierten Klima-Wahn”, einer Abart des deutschen “Weltrettungs-Irrsinns”, wonach am deutschen Wesen die ganze Welt genesen soll, wurden zuerst die sicheren und umweltverträglichen Atomkraftwerke vernichtet und nun auch noch die Autoindustrie und andere Schlüsselindustrien – immer wieder geht es um MORD am Deutschen Volk, indem man ihm mit allen nur erdenklichen Mitteln, Ausreden und abartigen Beschuldigungen die LEBENSGRUNDLAGEN entzieht:

        Der Letzte macht dann das Licht aus,

        weil sich spätestens JETZT Widerstand regen müßte – aber selbst im Zentrum der Autoindustrie, in Stuttgart, kriegt man allenfalls ein paar Mäneken auf die Straße, die sich dann noch darüber streiten, wer reden darf und wer nicht, anstatt zu erkennen, daß Räächte und Linke ZUSAMMEN untergehen werden, wenn dieses mörderische Merkel-System nicht VERNICHTET wird!

        https://www.mmnews.de/politik/112635-deutschland-der-letzte-macht-s-lichtaus

      • @ Alter Sack

        Ja das ist schon richtig, daß man der Wut bedarf, um sich zu wehren.

        Aber viele, ich glaube inzwischen die Mehrheit, kann sich deshalb nicht erinnern, weil sie es nicht wie wir erlebt haben, wie es auch anders sein könnte.

        Daher mein Apell an die ZUKUNFT.

        Wir, also die das Wissen darüber haben, was es zu verlieren gäbe, wenn wir so weitermachen, wie bisher, wir müssen in den verantwortlichen Positionen, in Politik und Wirtschaft, Bildung und Schule etc. ansetzen und neuen Impulse für eine positive Identitätsfindung als DEUTSCHER arbeiten.

        Wir müssen die Vorlagen liefern.

        Die Generation Daddel wird sich nur schwer von ihren Daddeldingern trennen, es sei denn, eine neue technische Entwicklung reißt sie in die gewünschte Richtung mit.

        Daher muß ein Bewußtsein geschaffen werden, welche sozialen Qualitäten verloren gehen, verloren zu gehen drohen, bereits verloren gegangen sind.

        Und man kann nach Vorbild der Grünlinken immerhin dazulernen, daß man die Beeinflußbarkeit und Unsicherheit der jungen Generation via digitalem Einflußnehmen nutzt, und zwar diesmal im positiven Sinne für diesen Bewußtseinsprozeß.

        Sicher, es wäre wunderbar, würde im Glotzophon keine Schuld-Dauerberieselung mehr stattfinden.
        Am besten kann man das erreichen, wenn man eine aktive und aktuelle Debatte in der Öffentlichkeit anstößt, wie das auch durch Blogs und Aufklärungsartikel geschehen kann, aber auch durch das Hinlenken auf andere Plattformen der Wahrnehmung.
        Wer sich positiv erlebt, sein Land liebt, sich dabei natürlich als Bürger fühlt und nicht etwa als “Räächter” im Sinne der Brille, die die Linke Seite gegen alle Bürger nutzt, wer seine Heimat für schützens- und liebenswert hält, der wird diesem Schuldkult nicht auf den Leim gehen.

        Wenn man also die Mühe auf sich nähme, eine genaue Analyse all der Anknüpfungspunkte zusammenzustellen, wo der NATÜRLICHE Patriotismus im Sinne der Grünen in die Pseudoreligionen umgemünzt wurde, wo überall der sowieso vorhandene Patriotismus zu deren anderweitigen Zwecken in deren Richtung umgelenkt wurde, dann wären wir ein paar Schritte weiter.

        Es ist also nicht mit dem Verurteilen und Anklagen der Agenda der Pseudo-Grünlinge getan, es muß auch herausgeschält werden, zu welchen Anteilen genau diese sich des ursprünglich natürlichen Patriotismus, dem Gefühl, seine Heimat beschützen zu wollen, bemächtigt haben, um es in ihrem Sinne vor ganz andere Karren zu spannen, als das eigentlich von der Natur vorgesehen ist.

        Es fand ja nicht nur ein gezielter Dekonstruktivismus statt, es wurde auch massiv UMGEMÜNZT.

        Zugleich wurden Wert-Ströme umgeleitet und vor andere Karren gespannt.

        Beispiel: Das verbreitete Gefühl, etwas Gutes für seine Heimat/(alias Umwelt) tun zu wollen, indem man zum Beispiel die Fauna und Flora schützt und schont, das ist gar nichts Grünes, es ist natürlicher menschlicher Patriotismus, es ist Heimatliebe pur.
        Diese wird nun ideologisiert und in Anteilen zweckentfremdet.

        Die Hülsen bleiben, die Inhalte sind veränderte.

        Soweit der Dekonstruktivismus.
        Aber in dem neu entstandenen “Fleckenteppich” aus Wertvorstellungen und Teilidentitäten, gut durchtränkt mit jeder Menge wurzelloser völlig wahlloser Ideologie, werden nun die stärksten Impulse ständig angetriggert und genährt, so daß eine große Bereitschaft erhalten wird, wo nicht vorhanden, erzeugt, mittlerweile sogar erpreßt, sich in die nur noch als Ideologie erkennbare Hülse mit viel Kraft und Überzeugung einzubringen.

        Siehe Plastik-Hysterie, die derzeit akuteste Wahnvorstellung in Schland.

        Aus wirren Bestandteilen der Recycling-Thematik und dem allgemeinen Wunsch und Streben, die Umwelt zu retten, die Lebensgrundlagen für uns alle zu erhalten (kein falscher Wunsch) wird die Masse nur noch nasgeführt, ihr wird erklärt, daß sie nun auf Strohhalme verzichten müsse, das würde dann diese Rettung bringen. Da ja das böse Plastik damit gespart würde und so die Umwelt gerettet.

        Derlei Kasperlesken finden ohne jede Rückkopplung in die Realität statt. Die Erfinder der Hysterie nutzen die hysterischen Massen und halten sie einfach nur noch hysterisch. Sie haben begriffen, daß sie am besten durchkommen, wenn sie die Masse in Dauerhysterie halten können.

        Realität wäre in diesem Beispiel, daß Deutschland im weltweiten Vergleich eine sehr verantwortungsvolle Nutzung seiner Plastik-Abfälle betreibt. Die Meere können wir damit nicht verschmutzen, da wir zu wenig Küsten haben. Und wir haben eben eine gute Infrastruktur für Recycling aufgebaut. Daher kommt es nicht zu solchen Umweltverbrechen, wie sie in anderen Kontinenten und Ländern leider üblich sind.

        Im Gegenteil führt die Masseninvasion in hohem Maße dazu, daß die hier durch Erziehung und Einsicht gewachsenen Strukturen wieder zunichte gemacht werden, da die Neulingen sich NULL an die Vorschriften halten und mitnichten irgendetwas mit Umweltschutz im Kopf haben.

        Es ging mir um das Arbeiten an neuen Bewußtseinsprozessen.

        Identität = positiv deutsch
        Wahrnehmung = realitätsnah
        Kommunikation = angemessene Information, ausreichend Zeit zur Eigenreflexion, Räume schaffen, wo diese Reflexionsarbeit unaufwändig wachsen kann, weil es zum Beispiel Spaß machen könnte.
        Dafür bräuchte es Räume, Ideen, Initiativen, und natürlich Geld, um das alles auch attraktiv zu machen.

        Keine neue Event-Propaganda-Masche, sondern DENKSCHULUNG. Realitätsfindung.
        Das Lernen die perfiden Strukturen zu druchschauen, seinen eigenen Gedanken TRAUEN lernen.

        Nicht ständig nach der Mine des Nachbarn schielen, ob dem das vielleicht nicht gefällt, dem Terror mit der ständigen Dokumentation beenden. In Ruhe handeln können, sprechen, denken, ohne daß jemand mitschneidet und irgendwas anschließend hintenrum ins Netz stellt.

        Eine Primärwaffe des Unterdrückungssystems ist die “Greifbarkeit” von jedermann, der irgendetwas sagt und tut. Das kann egal was sein. Man ist heute nirgends mehr allein. Irgendwer sitzt immer im Nachbarabteil und filmt mit.

    • Hallo werter Nachbar Exildeutscher.
      Ich denke ohne die deutsche Technologie und die Deutschen Peenemünder Wissenschaftler wäre die Amis nie bis zum Mond gekommen, wahrscheinlich nichtmals in den Erdorbit!

      Ich bin mir sicher, es gäbe bei denen heute allenfalls Raketen für militärische Zwecke mit Feststoffantrieb, kein weltumspannendes Satellitennetz und dergleichen!

      Für die Russen gilt das Gleiche, die Sojus Raumschiffe und die Trägerraketen dazu werden seit den 1980er Jahren nicht mehr gebaut!- Es sind alles alte noch in großer Menge noch zu Hunderten Lagerbestände vorhanden- und wenn die weg sind, finito!

      https://deutsch.rt.com/international/73885-russische-technik-alternativlos-trotz-sanktionen-usa-bestellen-raketentriebwerke/

      Das Gleiche gilt für die Triebwerke, die eigentlich für die N1 Mondrakete vorgesehen waren, da haben sie noch um die tausend Stück von, die sie für gutes Geld an die Amis verkaufen!
      Es gibt riesige Lagerhallen, die randvoll sind mit den Triebwerken. Gebaut werden sie aber auch seit Jahrzehnten nicht mehr! Alles noch Lagerbestände!
      lg:

      • @Eagle1

        Danke, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
        Gefährlich halte ich, das von Maria aufgegriffene Thema G5, mit dem der endgültige Untergang eingeläutet ist.
        Mind Controll scheint es schon länger zu geben als wir uns das vorstellen können, nur dieses Mal greifen die Weltenkrieger nach dem gesamten Leben.
        Die Auswirkungen von Mobilfunknetzen habe ich weiter unten beschrieben.
        Danke an Herrn Mannheimer für den wiedermal sehr aufschlussreichen Beitrag und Reiner für die aufklärenden Worte und Links.

    • Der nächste Sch***! :-///

      Ja, warum macht man es denn nicht?
      Was hindert uns Deutsche wenn wir im Recht sind?

      Sie texten auch nur von zuhause.

      • @ martin P
        zwar gibts sicherlich Probleme an der Echtheit einiger Berichte – ein Laie blickt da kaum durch was nun stimmt und was nicht. Doch vieles davon ist inzwischen sicherlich nicht mehr in Frage zu stellen und auch keine Verschwörungstheorie obwohl man manches kaum glauben kann.

        Überrascherweise schreiben selbst die deutschen Mainstreammedien die sonst alles in Frage stellen was irgendwie von “Rechts” “ausgegraben” wird -von hochtechnologischen Erfindungen und Dingen die während oder nach dem 2. WK aus Deutschland in frapierender eigenartiger Weise in der USA landeten. Ob im Original, durch Originalpapiere,Blaupausen, durch Verrat, oder gar durch die Erfinder, bzw. Ingenieure selbst, ect.pp.
        (u.a. auch Raketenforschung durch Werner
        v.Braun; https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2012-03/wernher-von-braun

        oder Informationen über den 1. Atom- Forschungsreaktor Haigerloch. Die US-amerikanische Spezialeinheit Alsos fand die Anlage am 23. April 1945 und demontierte sie am darauf folgenden Tag. Die beteiligten Wissenschaftler wurden gefangen genommen und die verwendeten Materialien in die Vereinigten Staaten ausgeflogen. Heute befindet sich am ehemaligen Standort des Reaktors das Atomkeller-Museum.
        siehe u.a. https://de.wikipedia.org/wiki/Forschungsreaktor_Haigerloch

        Oder Klaus Emil Julius Fuchs. Er war ein deutsch-britischer Kernphysiker und sowjetischer Spion.
        Obwohl er in Deutschland steckbrieflich gesucht wurde, gelang es ihm, noch fünf Monate in Berlin zu studieren. Von Deutschland flüchtete er nach Paris.Durch verwandtsch. Verbindungen gelang ihm die Übersiedlung nach England inkl. der Studienabschluss der Physik. 1943 wechselte er in die USA wo er maßgeblich im amerikanisch-britischen Atombombenprojekt beteiligt war. Parallel zu seiner Forschungstätigkeit half er als Atomspion der Sowjetunion bei der Entwicklung einer eigenen Atombombe. Fuchs wurde 1950 in Großbritannien wegen Spionage zu 14 Jahren Knast verurteilt. Nach seiner Begnadigung im Jahr 1959 siedelte er in die DDR über, wo er Einfluss auf dessen Forschungspolitik ausübte. im selben Jahr heiratete er Margarete Keilso, die ehemalige Abteilungsleiterin für Kaderfragen im ZK der SED . Bis 1974 war er stellvertretender Direktor des nationalen Forschungszentrums Zentralinstitut für Kernforschung (ZfK) in Rossendorf und leitete den Bereich Theoretische Physik. 1963 wurde er zusätzlich an die TU Dresden berufen.Fuchs hatte großen Einfluss auf die Forschungspolitik der DDR. Eine wahnsinnige Doppelkarriere mit Verrat.

        Oder Julius Robert Oppenheimer ein amerikanischer theoretischer Physiker deutsch-jüdischer Abstammung, (Die Vorfahren seines Vaters kamen ursprünglich aus Hanau. Roberts Vater, Julius S. Oppenheimer, ein reicher jüdischer Textilimporteur, war 1888 in die USA emigriert) der vor allem während des Zweiten Weltkriegs für seine Rolle als wissenschaftlicher Leiter des Manhattan-Projekts (1. Atombombe) bekannt wurde.

        Es gibt noch viele weitere Beispiele -siehe: WELT – N24 – Veröffentlicht am 09.10.2014 -Hitlers Waffen: https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article133061716/Die-Ufos-des-Dritten-Reiches-kamen-bis-in-die-USA.html

      • An Eagle1:

        Gratulation zu diesem Posting! 👍🏼
        Dem ist nichts mehr hinzuzufügen und fasst die Situation in Deutschland ganz genau!

        Hätten wir Menschen wie Sie in der Politik, ginge es Deutschland besser!
        Aber dafür sind Sie wahrscheinlich zu schlau. 😉

    • Nochmal: Das waren Kopien (oder Originale) der ÖFFENTLICHEN Patentschriften.

      Diesen Quatsch habe ich vor ca
      20 Jahren aus revisionistischen/neonszistischen Kreisen das erste Msl gehört!
      Meine Antwort daeauf: Wie soll das gehen? Wie stiehlt man ein (öffentliches) Patent?
      Danach war Ruhe von dieser Person.

  7. Ein hervorragender Artikel über den wohl größten Diebstahl aller Zeiten- den Patentraub am deutschem Volk! Es sollen sich um Werte in Billionenhöhe gehandelt haben, dazu sind die gestohlenen/geraubten Dinge noch nichtmals eingerechnet!

    Und auch nicht die Menschenleben, die das Unternehmen Paperclip und andere Entführungen von Wissenschaftlern, Technikern, Arbeitern und Wissensträgern, die teils gegen ihren Willen entführt wurden, jahrelang irgendwo festgehalten, verhört und gefoltert wurden!

    Herr Mannheimer hatte dann auch vor einiger Zeit über die Methoden der Briten berichtet sich deutsches Wissen anzueignen und deren grausame Foltermethoden beschrieben!

    Das Schicksal der Deutschen, die nach Russland verschleppt wurden und denen helfen mussten die Raketen zu bauen. Was ist aus ihnen geworden?

    Ein riesiges Thema ist auch die Absetzbewegung und die heimliche Verbringung von Supertechnologien aus Deutschland heraus, weil die Verantwortlichen glasklar ein Scheitern der Landesverteidigung vorhergesehen hatten.
    lg:

  8. Ganzwichtig waren den Allierten die Geheimnisse der deutschn U-Boote, welche bis heute danach nachgebaut werden.

    • aus-https://www.bernd-leitenberger.de/skurille-erfindungen-drittes-reich.shtml
      Im Endeffekt sorgten diese skurrilen Entwicklungen dafür, das der Krieg verkürzt wurde, denn sie banden Ressourcen die man sonst für Rüstungsgüter gebraucht hätte. Das größte Projekt war die A-4, von den Nazis “V-2” genannt. Ihre Entwicklung und Produktion sollen 2 Milliarden Reichsmark gekostet haben. Wenn ich die Schilderungen meiner Mutter über Preise und Arbeitslöhne zu dieser Zeit nehme entspricht dies heute der zehnfachen Summe in Euro. Nur als Vergleich: Die Panzer IV,V und VI kosteten zwischen 103.000 und 250.000 Reichsmark pro Stück, Flugzeuge gab es ab 100.000 Reichsmark, U-Boote ab 3 Millionen Reichsmark und ein Schlachtschiff wie die Bismarck und Tirpitz kosteten rund 196 Millionen Reichsmark. Das bedeutet man hätte alleine für diese Summe rund 20.000 Panzer IV (gesamte produzierte Stückzahl: 8525), 2000 ME 109 (Produktionszahl: 30.500) oder zehn Schlachtschiffe (nur zwei gebaut) bzw. 700 U-Boote (gebaut ungefähr 1.200). Daran sieht man, dass man mit diesen Mitteln durchaus erheblich mehr Rüstungsgüter hätte herstellen können.
      🙁
      Wieder ein Beweis für die Sabotage der StreitKräfte durch den FührerWillen.
      🙁
      Hitlers „DienstMädchenGesetz“ :

      Hitler gab den Bürokraten den Befehl, die drei Pfeiler des „Blutschutzes“ in Paragraphen zu fassen: das Eheverbot und den „Rassenschande„-Komplex, zu welchem auch das Beschäftigungsverbot „deutschblütiger“, noch gebärfähiger Dienstmädchen in jüdischen Haushalten zählte.

      VolksVerräter Hitler wollte/sollte den Krieg nicht gewinnen.

      ++++
      MM. KEIN BEWEIS, NICHT EINMAL EIN INDIZ. ICH GLAUBE NICHT AN IHRE THEORIE DER SABOTAGE DURCH HUTLER. ER WAR SEHR WAHRSCHEINLICH IN SEINEN HUNDERTEN TÄGLICHEN ENTSCHEIDUNGEN INTELLEKTUELL ÜBERFORDERT. DIE NEUE RAKETENTECHNOLOGIE ÜBERSTIEG AUCH DAS AUFFASSUNGSVERMÖGEN RANGHÖCHSTER DEUTSCHER MILITÄRS.
      ++++

      Ab 2941939 waren die fähigsten deutschen Köpfe mit dem Bau einer Uran-Bombe beschäftigt. (finanziert von USA und England über Basel.)
      Hitlers Uran-Bombe wurde in Japan eingesetzt – habe dazu schon mehrere Kommentare eingestellt.
      Werner Heisenberg stellte 1939 Berechnungen über die Wirkungen einer Atom-Bombe an.
      Deutschland hatte die größten UranVorräte der Welt (4610 t)

      Mit Heisenbergs Theorien wurde “schweres Wasser” von IG-Farben Norske Hydro-Werke in Trondheim hergestellt.
      🙁
      Mit Sarin und Tabun-GiftGas hätte Hitler den Krieg eventuell gewinnen können.
      Borkin- Die unheilige Allianz der i.g. Farben 1979
      🙁
      Deutschland hatte erfolgreich Bio-Waffen getestet mit EIAV-Virus.

      Hitler verbot 1933 den AmateurFunk
      Die Täuschung des gegnerischen Radars durch Staniol verbot Göring.

      Dadurch hätten viele Bomben-BrandOpfer verhindert werden können.

      🙁
      Merkelwürdige Sabotage:
      Hitler-Befehl “verbot” die ZusammenArbeit von den militärischen DienstStellen.

      “Kein Soldat, kein Offizier darf mehr wissen, als es zur Durchführung seiner Aufgabe notwendig ist.”

      Hitler setzte HochTechnologie-Waffen nicht ein.
      Der sechsstrahilige Nur-Flügel-TurbinenBomber H XVIII (12000 km ReichWeite)
      hätte New York bombardieren können.

      Beim Bau seiner WunderRaketen starben in Deutschland ca. 10 000 Menschen in London 5000.

      Nutzt BildDung solange es noch geht.
      Zweifel ist der erste Schritt zur Wahrheit.

      WAHRHEIT MACHT FREI

      https://michael-mannheimer.net/2018/12/09/sechs-der-gefaehrlichsten-deutschenfeinde-merkel-kahane-kramer-maas-mohn-und-springer/#comment-330088

    • Keine Theorie, wenn die Praxis so gut wie alles bestätigt.
      War Hitler einer der reichsten Männer in Europa, oder nicht ?
      Wieviele FremdSprachen verstand/sprach der echte Hitler mehr oder weniger ?

      Merkelwürdig ist eine davon schon. Sucht im Netz tat iCH auch.
      Hinweise findet man sogar bei den LügenMedien

      Hitler “verbot” die Begriffe Dritte Reich und SüdTirol .

      „Der Hitler war kein nationaler Mensch. Einer, der national ist, schenkt doch nicht Südtirol her.“
      Jörg Haider
      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/12/02/w-kreuer-suedtirols-kampf-um-die-autonomie-die-geschichte-suedtirols-ab-dem-schicksalsjahr-1918/
      🙁

      Für alle historische Behauptungen habe iCH Quellen, fast immer gebe ich die Quell-Links dazu.
      Für ganz wichtige Behauptungen habe iCH meist mehrere Quellen bevor iCH sie weiter gebe.
      iCH habe manchmal den Eindruck iCH bin der Einzige der Quellen für seine Kommentare beilegt.

      Die Wahrheit kennt niemand von uns, aber mit Erfahrung und Logik kommt man auch zu einem Ergebnis.
      Die RaketenTechnik gehörte KriegsWehrTechnisch zu einer Fehlentscheidung welche jeder BuchFührer bescheinigen kann.

      Hitler bekam Gelder und UnterStützung von NewYorkCityLondon, Rom VatiKHAN und Mussolini (brit. Agent), RussenAdel, Paris, Industrielle oft AusLand siehe Ford, IG-Farben, Banken nat+int., BIZ Basel, LogenBruderschaften und Stalin.

      Dazu gibt es erstklassige Bücher und Artikel für die man Jahre braucht um alle zu lesen.

      Fakt ist wer Geld von fremden Mächten nimmt ist ein HochLandesVolks-Verräter.
      Fakt ist Hitlers alternative GeldSystem war WechselReiterei die ZwangsAnleihen hatten sogar ZinsVersprechen.
      Hitler arbeitete mit seinem persönlichen ZinsLuftGeld-System alles Lug und Trug, welches am ZahlTag implodiert, oder explodiert ?
      Dazu habe ich die Aussagen von Schacht und andern FinanzExperten mehrfach miteingestellt.

      Hitler war Diktator und MassenMörder vom ersten Tag an.
      Seine EugenikProgramme sind bei mir nachzulesen.

      Hitler war SchwarzOkkultist und LogenMitGlied ein bekannter BuchAutor schreibt sogar welche MutterLoge aus BabYlon darüber stand.

      Hitlers ‚so gelungener’ Frankreichfeldzug, der eigentlich ein Plan des Generals von Manstein war, diente nicht zu letzt dazu den Ruf des ‚Führers’ als genialen Feldherren zu begründen. Durch diesen Ruf getragen konnte er es sich von nun an leichter erlauben, sich über noch so wohlgemeinte Ratschläge seiner erfahrenen Generale hinweg zu setzten und seine eigenen Vorstellungen – zur Niederlage Deutschlands – durchzusetzen.

      So beispielsweise im Sommer 1942 als sich das Fiasko um Stalingrad anbahnte. Hitler hatte die deutschen Truppen ca. 50 km vor Moskau anhalten lassen und einen Angriff auf Moskau nicht vornehmen lassen. Es handelte sich ja schließlich auch nur um die Welthauptstadt des jüdischen Bolschewismus, den zu bekämpfen er vorgab. Stattdessen ließ er die deutschen Truppen in den Kaukasus vorstoßen wo sie die reichhaltigen Erdölfelder besetzen sollten, die den Treibstoffverbrauch der Wehrmacht decken sollten. Ein völlig unsinniges Unternehmen, da sich jeder vorher schon hatte ausrechnen können, dass die Sowjets die Erdölförderanlagen während ihres Rückzuges aus diesem Gebiet zerstören würden um sie nicht den Deutschen in die Hände fallen zu lassen. Dies geschah auch.

      Um die zerstörten Förderanlagen wieder in Betriebsbereitschaft zu bringen, wären ein bis zwei Jahre nötig gewesen. Die Truppen, die Hitler in den Kaukasus beordert hatte, fehlten aber auch im Gebiet um Stalingrad. Die Generale im Oberkommando der Wehrmacht hatten Hitler dringend geraten, den Vorstoß in den Kaukasus erst vorzunehmen, nachdem der Raum um Stalingrad vollständig eingenommen gewesen wäre. Hitler hatte dem keine Beachtung geschenkt, was darin resultierte, dass die deutschen Truppen nicht stark genug waren, Stalingrad zu halten.

      Dem kommandierenden Generaloberst Paulus, der beschlossen hatte deshalb aus Stalingrad Richtung Westen auszubrechen, wurde von Hitler sinnlos befohlen, die Stellung zu halten.
      Letztlich fielen dadurch 146 000 deutsche und rumänische Soldaten, ca. 90 000 gerieten in Gefangenschaft. Selbst wenn der Ausbruchsversuch der deutschen Armee in Stalingrad nicht gelungen wäre, muss die Schuld bei Hitler gesucht werden, der die benötigten Truppen in den Kaukasus geschickt hatte.

      Generell beging Hitler allzu gerne den Fehler sich von einmal erobertem Gebiet nicht mehr zurückziehen zu wollen, womit er meist im Gegensatz zu einigen seiner Generale stand.
      Diejenigen Generale die strategisch vernünftig handeln wollten, wurden von ihm übergangen oder aus dem Oberkommando der Wehrmacht entlassen.

      Hitler unterließ es auch die Straße von Gibraltar, also die Meerenge zwischen Spanien und Nordafrika, zu sperren, was mit vergleichsweise geringem Aufwand möglich gewesen wäre. Ein Seeminenteppich, ein Zerstörer und ein paar deutsche U-Boote hätten genügt. Hierdurch wäre es den anglo-amerikanischen Truppen wesentlich schwerer gefallen in Nordafrika Fuß zu fassen. So, aber, musste sich Rommels Afrikakorps starken englischen und amerikanischen Einheiten gegenüber sehen. Ihre Landung bei Casablanca hätte durch eine Sperrung der Straße von Gibraltar zwar nicht aufgehalten werden können, dafür aber bei Oran und Algier im November 1942. Rommel trat gegen den Befehl Hitlers, die erreichten Stellungen um jeden Preis zu halten, den Rückzug an und verlangte von Hitler im März 1943 die Räumung des Brückenkopfes um die Soldaten nicht in Gefangenschaft geraten zu lassen. Hitler lehnte – wie konnte es anders sein – ab. So musste das Afrikakorps am 13. Mai 1943 kapitulieren. 250 000 deutsche und italienische Soldaten mussten in Gefangenschaft gehen.

      die LinkQuelle wurde schon mehrfach eingestellt.
      🙁
      Warum hat Hitler nicht Gibraltar, Bosporus und SuesKanal vermint und mit KriegsSchiffen blockiert ?
      Die italienische KriegsMarine soll die stärkste im MittelMeer gewesen sein.
      Warum wurde Gibraltar nicht eingenommen ?

      Das KampfGebiet ging vom Kanal bis Moskau und vom NordKap bis in die Sahara welche Armee soll dieses Gebiet halten ?
      Merkelwürdiger Weise können heute nicht mehr die BRiD-Grenzen bewacht werden.

      Merkelwürdige MilitärWeisheit.

      Kein Geld kein Krieg.
      Kein Öl kein Krieg.

      Die beiden WeltGeldKriege wurden durch LuftGeld und ErdÖl gewonnen beides hatten weder Hitler noch Japan.
      Jahrelang haben die KriegsGegner die deutsche Öl-Versorgung gewährleistet.

      Wer die Marionette Hitler nicht erkennt, erkennt auch das wahre Verbrechen der WeltKrieger gegen alle Menschen und Völker nicht.

      Dazu braucht man kein ExpertenWissen, gesunder MenschenVerstand reicht dafür aus.

      Die Wahrheit über Hitler macht FREI !

      alle Völker und alle Menschen.

  9. https://bilddung.files.wordpress.com/2014/12/luftgeld-versklavt.gif

    Wer glaubt das der PatentRaub an den Völkern dieser Welt beendet ist,
    braucht BildDung.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/11/goldene-horde-der-wall-street.gif

    Ein Land kann man kriegen mit dem ZinsSchuldLuftScheinGeldSystem, oder mit dem Schwert.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/11/baal-mammon-bc3b6rse.gif

    Die Patente eines Landes kann man kriegen mit dem Schwert, oder mit dem FiatMoneyBörsenSystem.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/11/realwerte-kriegen-fc3bcr-fiat-money.gif

    Das satanische ZinsSchuldLuftScheinGeldSystem und das enteignente FiatMoneyBörsenSystem sind Erfindungen der Weisen von BabYlon.
    Das GeheimWissen der LuftGeldErzeugung der satanischen Priester aus BabYlon
    wird zu Zeit von den NaZi$ praktiziert.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/01/bc3b6se-bc3b6rse-falschgeld-krieg-friede.jpg

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/11/die-bc3b6rse-will-die-welt-kriegen.gif

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/08/kein-mensch-darf-eigentum-sein.gif

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/06/microchip-weltherrschaft.gif
    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/06/flug-mh370.gif

    Der Stern ist das BrandZeichen Molochs – Star of Moloch

    https://tinyurl.com/yc8t9s47

    Go East: Autoindustrie verlagert Schwerpunkt nach China
    A380: Airbus legt die Zukunft in die Hände der Chinesen – WELT
    A320: Airbus will Produktion in China ausbauen – Handelsblatt
    Flugzeugbauer Boeing: Boeing will Produktion nach China verlagern ..

    Wenn die $chlange sich häutet wird der Drache erwachen.

    • @ R. Dung

      “Schuldgeldsystem” und “Schwert” – als Drittes wäre noch zu ergänzen:

      “Holocaust – die ERSATZRELIGION, mit der die Weltherrscher uns (also nicht nur die Deutschen) zu Boden hämmern” –

      schreibt ein dänischer Hitler-Gegner!

      https://new.euro-med.dk/20190129-ausschwitz-holocaust-tempel-das-gedachtnis-muss-lebendig-bleiben-holocaust-ist-der-hammer-ersatzreligion-mit-dem-die-weltherrscher-uns-zu-boden-hammern-schlagen-konnen.php

      Aber: 45% der Briten wissen überhaupt NICHTS mehr davon! Über 20% sagen, es seien auf jeden Fall WENIGER als 1 Million Juden umgekommen oder es habe einen H. nie gegeben. Der Rest bezieht seinen Glauben wohl aus übermäßigem Konsum der Lügen-Medien, von denen wir wissen, wem sie gehören!

      https://concept-veritas.com/nj/sz/2019/01_Jan/29.01.2019.htm

      “Nur die Mentalität der Deutschen MACHT ALLES MIT, was offiziell Gesetz ist, auch wenn diese Gesetze verbrecherisch sind.”

      So war’s unter Hitler und so setzt es sich unter Merkel fort, die sich die Gesetze gerade so “zurechtbiegt”, wie sie es für ihr teuflisches VERNICHTUNGSWERK benötigt. Und die Schafswähler blöken dumm aus der Wäsche! Siehe hier:

      Unerträgliche DOPPELMORAL der GRÜNEN Terror-Bande (“Grüne Khmer”):

      Für DEUTSCHE E-Autos werden in Afrika Kinder VERSKLAVT!

      https://www.compact-online.de/energiewende-gruener-umwelt-terror-kostet-100-milliarden-euro-und-unzaehlige-kindersklaven/

      An meisten freuen sich über die VERNICHTUNG des “Wirtschaftsstandorts” Deutschland durch die terroristischen Grünpisser diejenigen, die uns eh schon 1945 die meisten Patente geklaut haben. Weshalb ich davon ausgehe, diese Grünen Idioten sind Agenten jener Mächte, die die deutsche Bevölkerung in Panik versetzen und “für dumm verkaufen” sollen, um uns für die nächsten tausend Jahre als “Wirtschafts-Konkurrenten” los zu werden!

    • Neben Mannheimer sollte man auch die Blogger Anders, Makow und Pravda lesen.

      🙁

      2) Für den 2. Weltkrieg wurde ein völlig unbekannter Mann, ein gescheiterter österreichischer Maler, plötzlich als Rebellenführer einer neuen nationalistischen Partei in Stellung gebracht. Sein Name war Adolf Hitler – ein Jude und hier und aller Wahrscheinlichkeit nach ein Rothschild. Er tat sein Bestes, um die Juden zu überzeugen, nach Palästina zu ziehen – und hat sie sogar mit Geld und Material unterstützt ( (The Haavara Transfer Agreement). Diejenigen, die blieben und nicht in Hitlers Armee eintraten – was 150.000 taten – wurden dann verfolgt, um sie nach Palästina zu vertreiben.

      Laut dem israelischen Premierminister, Netanyahu, hätte Hitler nicht die Absicht, Juden auszurotten – er wollte sie ausweisen. Wer hat ihn überredet? Netanyahu sagt der Großmufti von Jerusalem. Aber es gab noch stärkere Überrederer: Die Zionisten, Hitlers beste Freunde, die in Berlin glücklich in Sicherheit lebten!
      🙁
      Konvertierter Jude, Henry Makow 30 Nov. 2017 schreibt: Der “weitreichende (zionistische) Plan” ist die satanische Versklavung der Menschheit. (Dieser Plan ist jedoch nicht zionistisch, sondern pharisäischer Herkunft.)

      In seinem Buch “Holocaust Opfer-Anklage” (1977), das online ist, wirft Rabbi Moshe Shonfeld den Zionisten vor, direkt und indirekt an der NS-Schlachtung des europäischen Judentums mitzuwirken.

      Rabbi Shonfeld nannte die Zionisten “Kriegsverbrecher”.

      Der Holocaust hätte verhindert oder zumindest gelindert werden können, wenn sich die zionistische Führung ehrenhaft verhalten hätte.

      “In den 1960er Jahren wurde die jüdische Philosophin Hannah Arendt verleumdet und geächtet, als sie zu dem Schluss kam, dass” die jüdische Führung fast ausnahmslos mit den Nazis kooperierte. “Zionisten opferten nicht-zionistische Juden”..

      “Manchmal ist es notwendig, die wenigen zu opfern, um die vielen zu retten”, sagte Moshe Sharett, ein ehemaliger israelischer Ministerpräsident, 1958 in Patra.

      Während des Holocaust hatte jüdisches Leben keinen Wert, es sei denn, es förderte die zionistische Sache. “Eine Ziege in Israel ist mehr wert als die gesamte Diaspora”, sagte Yitzhak Greenbaum, Leiter des Rettungsausschusses der Jüdischen Agentur.

      Hitler sei angeblich bei Tavistock als britischer Agent 1911-12 gem. Greg Hallet und hier gehirngewaschen worden. Der Link zu Greg Halletts Buch “Hitler war britischer Agent” (2005) wurde natürlich gelöscht.

      3) Hitler brauchte Geld. Die Illuminatenbanker unterstützten ihn durch ihren Agenten und Bankier Max Warburg. Später finanzierten sie Nazideutschland durch die IG Farben. Die IG hatte einen Doppelvorstand: Einen hauptsächlich jüdisch-amerikanischen mit Rothschilds FED, John Rockefeller, Paul Warburg (Bruder vom Max, und Mitbegründer von Rothschilds FED), Ford und vielen anderen. Im deutschen Vorstand war Max Warburg Direktor bis 1938, als er in die USA auswanderte. Ohne IG hätte Hitler den Krieg nicht führen können.

      -https://new.euro-med.dk/20190129-auschwitz-holocaust-tempel-das-gedachtnis-muss-lebendig-bleiben-holocaust-ist-der-hammer-ersarzreligion-mit-dem-die-weltherrscher-uns-zu-boden-hammern-schlagen-konnen.php

      • @reiner dung,

        danke.
        Dieser Aufklärungsartikel hat es in sich. Ich wußte, daß diese Zionisten ihre eigenes Volk für ihr Ziel opferten. Denn die wären nicht freiwillig gegangen, sonst hätten sie das Haavara Abkommen befolgt.
        Und deshalb, wie Herr Mannheimer stets betont müssen wir in der Judenfrage differenzieren.
        Sind wir momentan nicht in der gleichen Lage, wie die Juden damals von ihren Oberen?

  10. so wie MM vorrangig von der Kriegsbeute der Erfindungen Deutscher Ingenieure und Wissenschaftler für Kriegsgerät das die USA oder die ex UDSSR- später darauf aufgebaut lediglich technischem Wissen angepasst- nur noch modifizieren musste, berichtet –>

    Nicht zu vergessen…—>
    ..so gab es allerdings auch seit der deutschen Geschichte in hunderten von Jahren bis zur Gegenwart viele andere Erfindungen,Entwicklungen und Er/Forschungen auf ziviler Ebene. Auch diese trugen entscheidend zum >weltweiten Konrad Zuse< heute als Wegbereiter der Computertechnik. Seine mechanischen Rechenmaschinen Z1 und Z3 gelten als erster funktionstüchtigen, vollautomatischen, programmgesteuerten Binärrechner und erster programmierbarer Digitalrechner der Welt!

    Ebenso die Erfindung des Fernsehens. Die Entwicklung des Fernsehers war zwar ein über viele Jahrzehnte dauernder Prozess, zu dem eine Vielzahl von Versuchen, Erfindungen und Weiter-entwicklungen beitrugen. Ausgangspunkt des Durchbruchs war jedoch die Erfindung der Braunschen Röhre des Deutschen Ferdinand Braun 1897. Darin überträgt ein Elektronenstrahl innerhalb eines Vakuumzylinders die Bildinformation zeilenförmig auf eine mit einer fluoreszierenden Schicht ausgestatteten Glasscheibe. Diese Braunsche Röhre ist in weiterentwickelter Form auch heute noch in der Mehrzahl der Fernsehgeräte im Einsatz. Erst im Jahr 1970 entwickelte Martin Schadt (LIesthal nahe Basel) ein Schweizer Physiker und ehemaliger Schweizer Uhrentüfler /u. Pionier auf dem Gebiet der Flüssigkristallanzeigen modifizierte die volumunösen Monitore und Bildschirme zum Flachbildfernseher.

    Auch das Ceranfeld hitzebeständiges Glas- inzwischen weltweit in modernen Küchen verbreitet, ist eine deutsche Erfindung der Schottwerke in Mainz aus dem Jahre 1971.
    U.U.U.
    Übertragen auf die Spitzfindigkeiten in heutiger Zeit im Patent- und Markenrecht, könnte man sicherlich viele Produkte, Patente und Entwicklungen in Forschung und Technik insbesondere ins Ausland geschafft oder reproduziert sogar als "Plagiat" bezeichnen. Ich habe selbst schon mal eine Marke mit Muster/bzw.Markenschutz beim deutschen Patentamt angemeldet. Heute wird jeglichste Kleinigkeit und unterschiedlichste Nuance/Abweichung anders eingeschätzt und bewertet. Als Start Up Unternehmen im globalen Wettbewerb meist kaum mehr überprüfbar. Rechtlich meist sinnlos aber dafür viel Geld, Hirnschschmalz und technische Ideen los. Meist mit Ärger mit Klagen und Prozessen verbunden. Die Hannover Industrie Messe, Frankfurter Messe ect.pp. sind "ideale" pflaster für Kopien und Plagiate mit für deutsche Produkte durchaus ähnlichen Auswirkungen wie zu o.g. früheren Zeiten.
    siehe dazu:
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/schmaehpreis-plagiarius-warum-deutsche-produkte-so-oft-gefaelscht-werden/20944934.html?ticket=ST-502557-XvCdfnP0rCOHrVUF3JJh-ap6

    • Was haben wir dagegen von anderen Völkern erhalten?
      Vor allem die Religionserfindungen aus dem nahen Osten, aus dem Jordantale, von den weltberühmten Geschichtenerfindern von Tausend und einer Nacht hervorgebracht, wurden uns untergejubelt, sogar in Dreigestalt, von Jachweh, vom Lieben Gott und vom Allah! Woran die europäiden Kleingeister auf ewig daran Haften bleiben, wie an einem Fliegenfänger und damit von all dem Übel was uns angetan, uns darüber hinwegtrösten dürfen.

  11. zu ,meinem og. Kommentar – 16.52 Uhr
    leider fehlt schon wieder erneut ein erster wichtiger Teil meines Postings und Erläuterung. bzw. wurde einfach abgeschnitten. Keine Ahnung woran dies liegt. WordPress oder die Zensur hat wieder zugeschlagen?!

    Habe den Text leider nicht extern gespreichert, deshalb in Minimal Widerholung nach Gedächnis:
    …… Z.B. der Computer, ohne den wir unsere technologisierte Welt und der der weitweiten Kommunikation wie sie funktiniert gar nicht mehr vorstellen könnten, war nicht Bill Gates der Erfinder des Computers in seiner berühmten Garage in Kalifornien…
    der hat lediglich auf dem Rücken div. Mitarbeiters Programme entwickelt und Verkauft. Z.B. an IBM.
    Der eigentliche Erfinder war ein kaum bekannter > Deutscher Konrad Kruse< . Konrad Ernst Otto Zuse war ein deutscher Bauingenieur, Erfinder und Unternehmer. Mit seiner Entwicklung der Z3 im Jahre 1941 baute Zuse den ersten funktionstüchtigen, vollautomatischen, programmgesteuerten Computer.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bill-Gates-der-Programmierer-181311.html

    siehe dazu auch:
    https://www.swr.de/swr2/wissen/archivradio/konrad-zuse-erfindung-computer-z1-z3/-/id=2847740/did=10367584/nid=2847740/1o6l130/index.html
    s-h

    • @ Reinhard Stenzel

      Unabhängig vom Inhaltlichen:

      er sieht eindeutig besser aus als “SIE”, unser derzeitiger Tarnkappenbomber. 🙂

  12. Ich brauche doch nur die Entwicklungen der F117 oder den B1-Bomber anschauen – die Grundidee stammte vom deutschen Nur-Flügler. Ab den 50′ Jahren wurden die Ideen der Deutschen in die X-Reihe übernommen und weiter entwickelt. Und mit besseren Material, neuer Elektronik wurden viele Träume verwirklicht – die USA hatten alles Material und Geld ohne Ende. Und es gab genug Verräter und in die USA deportierte Wissenschaftler aus dem Deutschen Reich. Die Russen profitierten natürlich auch – nur mit mäßigem Erfolg, weil die materielle Basis in der damaligen UDSSR grotten schlecht war. Auch heute noch kann man dies erkennen, auch wenn die Russen gern mit ihrer SU-57 u.gl. angeben – aber sowohl die russische- als auch die amerikanische Militärtechnik ist eher ein Erfolg der Spione und die klauen immer noch gegenseitig.

    • @Maria S.

      Bei uns in Dresden wurden auf einigen Häusern schon einige 5G Antennen installiert und sind in Betrieb, das weiß ich von Freunden. Vielen Frauen, die dort wohnen, gehen bereits die Haare aus.
      Die menschliche Zelle arbeitet im Mikoamperebereich von ca. 60 – 70 mA. Beim Mobilfunk wirken aber Frequenzen im GHz Bereich, was nicht nur die DNS komplett verändert, sondern die Kalium/Natrium Pumpe innerhalb der Zellen wird umgedreht. Das heißt, beim normalen Zellstoffwechsel werden Kalium-Ionen durch Proteinkanäle nach innen geschleußt und Natrium-Ionen wandern nach außen. Wird der Zellstoffwechsel durch erhöhte Freuquenzen gestört, werden Kalium-Ionen aus der Zelle gedrängt und Natrium-Ionen strömen mit Glucosemolekülen zurück in die Zelle. Diese erstickt quasi im eigenen Saft.
      Nachzusehen unter Gabriel Forschung, Ulrich Knop, Sachverständiger für Medizintechnik, der Gesellschaft für Elektrostimulation und Elektrotherapie e. V.

      https://www.syring-info.de/Energiemangel-der-Zellen.html

      Da alle Lebewesen elektischer Natur sind und jedes eine eigene Schwingungsfrequenz besitzt, wird durch die überhöhten, künstlich erzeugten Frequenzen der Mobilfunknetze, nicht nur die Eigenschwingung durcheinander gebracht, sondern nachhaltig so gestört, dass es zu schweren Krankheiten wie Krebs, oder bei noch höherer Schwingung auch zum Tod führen kann, wie in dem Video deutlich bei den Vögeln zu erkennen ist.
      Auch sind diese Funktürme auch als gezielte Massenvernichtungswaffen gegen die Bevölkerung einsetzbar, wie folgendes Video beweißt.

      https://www.youtube.com/watch?v=Tix7aAcvCQU

      • In den Niederlanden fielen bei einem 5G-Test Vögel tot vom Himmel! 2 x!

        Niemals werde ich mir ein 5G-Schmartfohn laufen! Niemals!

  13. Meine heutige Arbeit ist dem e-Leichtfahrzeug gewidmet und heißt ECKIEok , und es entsteht inmeiner Gartenwerkstatt und wurde von den Roten MBA22 durch Enteignung versucht zu ruinieren!
    https://www.google.com/search?q=eckieok&oq=eckieok&aqs=chrome..69i57j0.9610j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8
    auch wurde der erste Prototyp vor dem LIDL gestohlen und nun arbeite ich bereits am zweiten Exemplar,
    was ich aber niemand verheimlichen möchte, denn es ist ein Projekt gegen den islamen Erdölfaschismus

  14. Ein beredtes Beispiel fuer den MM Beitrag ist der Lebensweg von Manfred von Ardenne
    ————————————————————————————————————-

    https://de.rbth.com/geschichte/80565-von-hitler-zu-stalin-geheime-deutsche-sowjetisch-atom-bombe

    beichtet :

    Die sowjetischen Soldaten waren vielleicht überrascht, als sie sich im Jahr 1945 dem Haus von Manfred von Ardenne in der Nähe von Berlin näherten. Wie ein Augenzeuge beschrieb, war das “Halbschloss” mit einem Schild in russischer Sprache verziert: “Dobro poschalovat!” (“Willkommen”). “Ardenne verstand gut, wie der Wind jetzt wehte”, scherzten die Offiziere.

    Tatsächlich hat Ardenne, ein Wissenschaftler, der den ersten Breitbandverstärker entwickelt hatte, dazu beigetragen, in Hitler-Deutschland ein stabiles Funksystem aufzubauen. Und er hat auch am Nuklearprojekt der Nazis gearbeitet. In der sowjetischen Besatzungszone gefangen, wusste er, dass er jetzt für Moskau arbeiten musste. Wie viele seiner Kollegen.

    —————————————————————————————————————–

    Journalist Vladimir Gubarew, der ein Buch über das sowjetische Atomprogramm verfasst hat:

    “Man darf den deutschen Beitrag zur Entwicklung der sowjetischen Nuklearindustrie nicht unterschätzen; er war signifikant. “

    • Ja, an ihn dachte ich auch schon. Ardenne der Erfinder des Elektronenmikroskops! Und vieles andere mehr!
      ******************************************************************************
      Manfred von Ardenne (1907-1997)

      Manfred von Ardennes Lebenswerk spiegelt die Persönlichkeit eines hochbegabten, visionären und hartnäckigen Forschers und Erfinders wider. Geboren im deutschen Kaiserreich, aufgewachsen in der Weimarer Republik und Wissenschaftler in drei Diktaturen, erlebte er ein Jahrhundert voller wirtschaftlicher und politischer Umwälzungen und konnte sich als erfolgreicher Unternehmer immer wieder durchsetzen.

      Am Ende seines Lebens hält er etwa 600 Patente in der Funk- und Fernsehtechnik, Elektronenmikroskopie, Nuklear-, Plasma- und Medizintechnik und ist Autor unzähliger Publikationen und Bücher. Das alles ohne Abitur und Hochschulabschluss! Dabei verdankt er seinen Werdegang vom Schulabbrecher zum anerkannten Wissenschaftler seinem Scharfsinn und Fleiß.

      Der Geist Manfred von Ardennes lebt bis heute fort. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über Leben und Werk dieses großen Erfinders.

      https://www.vonardenne.biz/index.php?id=85&L=1

  15. Die Russen wussten offenbar, wenn es genug ist an der deutschen Ausbeutung und verließen D.
    Was aber bei den Amis nicht der Fall ist, sie sitzen weiterhin hier als Parasiten.
    Doch die geraubten Geistesleistungen der Deutschen, währen im Wert nicht ewig und verlieren zusehends an Gebrauchswert, was sich nun bei den Amis deutlich erkennbar zeigt,indem sie mittels immer größerer Verschuldung ihre Macht aufrecht erhalten müssen.
    Sogar die ehemals Dritte Welt wie China hat genug von den Amis und stößt die Dollars ab.

  16. W I C H T I G !!!

    Alles was wir heute auf dieser Erde bewundern – Wissenschaft , Kunst , Technik
    und Erfindungen – ist das schöpferrische Produkt weniger Völker und

    ” ursprünglich einer Rasse ! ”

    Von Ihnen hängt der Fortbestand dieser ganzen Kultur ab.!

    Gehen Sie zugrunde sinkt diese Kultur und alle Erfindungen mit ins Grab.!

    Heutzutage treten Kräfte in Erscheinung welche uns anleiten, führen –
    meist unbemerkt und unwissentlich.!

    Wir sind auf dem besten Wege unsere Kultur herabzuziehen.!

    Ein mit List und Tücke , in gerissenster Art und Weise , wird eine

    +++ BORNIERTHEIT UND TOTALE VERBLÖDUNG HERGESTELLT: +++

    wodurch unsere letzten Werte unseres Volkes zersetzt , das

    Überlebensnotwendige verlernt , und unsere Kraft als kulturtragende

    Nation vernichtet wird.!!!

    Es ist notwendig , daß wir uns diese bittere Wahrheit kühl und nüchtern
    vor Augen halten.!

    Es ist daher wichtig , zielbewußt den Kampf aufzunehmen gegen

    Ziellosigkeit und Unfähigkeit , die unser Volk bisher erfahren durfte.!

    Es ist von grundentscheidender Wichtigkeit , sich dem ewigen Feind des

    unseres Volkes ; dem Manipulierer , dem Judentum zu stellen.!!!

    ++++++++DIE GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH ++++++++!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    England und der Jude , eine Konstellation welche Tod und Elend heraufbeschwören.!

    England steht vor dem Brexit , und es wird wein harter Ausstieg werden ;

    +++++ ” eine zweite Kontinentalmacht wird damit geboren ” !!!!!!!!!!! +++++++++

    Das gleicht einem politischen Testament , der restlichen europäischen Nationen.!

    Wenn diese +++ ” 2. Macht ” +++

    nicht zerschlagen wird , und zwar mit allen Mitteln ;

    ++++++++++WIRD KRIEG UND TOD EINZUG HALTEN.!!!!!!! ++++++++++++++++

  17. Richtig! Erfindergeist hat diese Nation in Zuge der Reformation und dann der Aufklärung, nach vorne gebracht!
    ************************************************************************

    Peter Henlein und “das unsterbliche Herz”

    Der Nürnberger Uhrmacher Peter Henlein

    Viele Geschichten ranken sich um den Nürnberger Uhrmacher Peter Henlein (um 1485-1542) und die Erfindung der Taschenuhr. Was hat es mit dieser Legende auf sich?

    Die Quellen zu Peter Henlein und seinem „Nürnberger Ei“ sind sehr dürftig. In einem Buch von 1512 lesen wir über Petrus Hele: „Er fertigt nämlich aus wenig Eisen Uhren mit vielen Rädern, die, wie auch immer man sie kehrt und wendet, ohne jedes Gewicht zeigen und schlagen, auch wenn man sie an der Brust oder in der Tasche trägt.“ In einem weitereren Text wird Henlein erwähnt als „fast der ersten einer, so die kleinen Uhrlein (…) zu machen erfunden.“ Peter Henlein und seine Familie waren auch in Gerichtsfälle verwickelt. Guter Stoff also für Buch- und Filmautoren.

    Walter Harlan schrieb 1913 das Theaterstück „Das Nürnbergische Ei“, welches 1938 von seinem Sohn Veit unter dem Titel „Das unsterbliche Herz“ verfilmt wurde. In Harlans Stück wird die Stadt Nürnberg zu Beginn des 16. Jahrhunderts zum Nabel der Welt stilisiert. Hier entstehen der erste Erdglobus und die erste tragbare Uhr vor dem Hintergrund von tragischen Ereignissen.

    Dabei kennt niemand das Geburtsdatum von Peter Henlein, und es bestehen große Zweifel, ob seine tragbaren Uhren wirklich die ersten waren. Trotzdem ist Henleins Bekanntheitsgrad ungebrochen und noch immer werden leidenschaftliche Debatten geführt, ob er als Erfinder der Taschenuhr bezeichnet werden darf.

    Dazu boten die ersten tragbaren Uhren technisch kaum Neues.

    Sowohl die Stahlfeder zum Antrieb des Uhrwerks wie auch die hin und her schwingende Unrast finden wir schon bei den Tischuhren des späten 15. Jahrhunderts. Neu war lediglich die Verkleinerung des Mechanismus. Trotzdem hat sich die Geschichte von der Erfindung der tragbaren Uhr durch den Nürnberger Schlosser Peter Henlein im kollektiven Gedächtnis festgesetzt.

    https://www.deutsches-uhrenmuseum.de/museum/wissen/uhrenwissen/peter-henlein-und-das-unsterbliche-herz.html
    *********************************************************

    Dennoch, er, Henlein hat sie so konstruiert, das man sie bequem in die Tasche stecken konnte.Ein Novum damals!

  18. Der große Patentraub
    —————————-

    Von John de Nugent

    https://www.johndenugent.com/german-der-grose-patentraub-2/

    “Patentraub”
    —————-

    Was haben russische und amerikanische Raketen gemeinsam?
    Richtig: Sie sind deutsch. Ohne die Entführung hunderter Raketenwissenschaftler in die USA und Russland nach 1945 hätten diese beiden Länder erst Jahre, wenn nicht Jahrzehnte später eigene Raketen bauen können.
    So aber gelang es ihnen, binnen weniger Monate und allein mit Hilfe des Genies entführter deutscher Wissenschaftler und Ingenieure, einen technologisch-wissenschaftlichen Rückstand von Jahren binnen weniger Monate aufzuholen – und zu den führenden Supermächten zu werden.
    Die Alliierten haben Deutschland nach 1945 regelrecht ausgeraubt:
    Wie Hyänen sind sie vor allem über die deutschen Patente hergefallen. Millionen dieser Patente gerieten in die Hand der USA und Russlands. Was das bedeutet, will ich in einem Beispiel erläutern.
    Stellen sie sich folgendes vor: Das Land X gräbt heimlich einen Tunnel bis zu den arabischen Ölfelder – und saugt deren Öl über riesige Pipelines für immer zu sich ab. Natürlich, ohne den beraubten Ländern auch nur einen Cent dafür zu zahlen. Mehr noch: Land X macht mit diesem geraubten Öl ein unvorstellbares Vermögen und wird so zu einem der mächtigsten und einflussreichsten Länder unseres Planten.
    Die Reaktion der Welt kann man sich vorstellen, wenn dies entdeckt würde: Linke würden unisono von einem besonders dreisten Raubtierkaptalismus, von ungeheurer Ressourcen-Kriminalität und einer neuen Stufe des kapitalistischen Kolonialismus sprechen – und weltweite Sanktionen, wenn nicht gar einen durch die UN abgesegneten Krieg gegen das Land X fordern. Und islamische Länder würden in den Dschihad gegen Land X eintreten und dessen Bürger töten, wo immer sie diese ergreifen könnten. (von Michael Mannheimer)
    “Und ich behaupte, daß ein Mensch, der nicht unter der einen oder anderen Form gewohnt ist, aufrührerischen Gedanken nachzugehen, vom rein menschlichen Standpunkt aus betrachtet, eine defekte Geistesverfassung besitzt.” /Gilbert Keith Chesterton
    (rjhCD6149)

    aus
    http://www.rjheuropaunsinn.eu/blog-e13657-quot-Patentraub-quot.html

    —————————————————————————————————-

    Fuer Freunde der Flugscheiben , die geheimnisvolle Glocke ,die „außerirdische” Sonderabteilung der CIA ,deutsche Innovationen vor und während des Krieges ,die deutsche Atombombe, Rätselhafte Kriegsereignisse , Weltraumfahrt und die gefälschten Mondlandungen und , und ,und
    —————————————–

    Wissenschaft und Technik sind soweit vorangeschritten, wie einst in den
    Zukunftsromanen eines Jules Verne und Hans Dominik, nun die Wende des 19.
    zum 20. Jahrhunderts beschrieben wurden, sich längst weit darüber hinaus
    entwickelten.
    Zum Leidwesen der gesamten Menschheit hat sich eine Clique gewissenloser Menschen zusammen geschlossen, die, die Fäden nicht nur auf dem Gebiet
    der weltweiten Finanzen ziehen, sondern auch ihr Spinnennetz über die
    gesamte Wissenschaft, Technik, Medien und Militärs gezogen haben und
    somit versuchen sich den Rest der Menschheit zu Sklaven zu machen.

    Zu lesen hier , fuer Leser , die es wissen wollen :

    http://die-heimkehr.info/wp-content/uploads/2017/12/Das-Gegenteil-ist-wahr.pdf

  19. Heute: TV-Tipp, ARTE 22:55 Uhr

    Gewalt von links

    Anschläge auf Partei-Büros, Angriffe auf Polizisten, Randale bei Demonstrationen für eine gerechte Sache: Linke Gewalt kennt viele Spielarten und doch erfährt sie wenig Beachtung in Öffentlichkeit und Forschung. Die Dokumentation versteht sich als eine investigative Recherche auf den Spuren der vermeintlich “guten” Gewalt.

    • Zentrop sagt:
      29. Januar 2019 um 22:42 Uhr
      Heute: TV-Tipp, ARTE 22:55 Uhr

      Bitte was soll das, wir sind nicht auf PI
      und eigentlich heißt der Blog M.M. und
      nicht was läuft heute auf doof TV.
      Oder äußert sich Arte zum Thema hier?

    • Mikel Olalde von der links-nationalistischen baskischen Sara Antifaxista:

      Globalisierung bedeutet für mich das verschwinden der Kulturen, der Völker, der verschiedenen Sprachen. Das gewollt wird das wir jetzt alle englisch sprechen müssen. Wenn in zehn Jahren anstelle von englisch dann China am kommen ist sollen wir alle chinesisch sprechen. Am Ende ist es eine uniformierende Arbeiterklasse damit sie unterwürfiger ist…

      Lohnt sich den ganzen Doku anzuschauen. Danke ARTE!

  20. Nicht nur o.g. ehemalige bis zur Gegenwart deutschen Spitzenpatente und Produkte und Entwicklungen
    bestätigen die Ergebnisse von Höchstleistungen eines Volkes oder Kultur……ob objektiv oder subjektiv betrachtet. Völlig Wurst.
    Selbst der “Abfall” – etwas bereits Verworfenes, vom Urheber nicht mehr brauchbares ist für manch anderen noch so begehrt wie ein 6er im Lotto.
    z.B. auch die weggeworfene Skizze eines zeitgenössischen deutschen Künstlers der vor wenigen Jahren ( 19. Oktober 2016) noch ganz im Sinne von political incorrekt zu Merkel sagte:
    “Ich habe nie was gegen Ausländer gehabt, aber wenn mir gesagt wird, du musst jetzt alle willkommen heißen, dann ist das gelogen”,Er lade nur Menschen zum Essen ein, die er kenne, egal, welcher Nationalität sie angehörten. Zu sagen “Wir schaffen das”, seien “keine Wörter”.

    Der in Köln lebende Maler nennt in dem Gespräch den Begriff „Willkommenskultur“ verlogen und unnatürlich. Zu Angela Merkels Satz „Wir schaffen das“ sagt er : „Das sind keine Wörter. Wenn ihm gesagt werde, er müsse jetzt alle willkommen heißen, dann sei das gelogen. Er habe nie etwas gegen Ausländer gehabt, lade aber nur Menschen zum Essen ein, die er kenne – „egal, ob das jetzt ein Neger ist oder ein Däne.“
    Anders Kold, der Kurator und Interviewer meinte zwar zum interviewten Künstler gegenüber, er wollte nicht über Merkel reden, aber im aufwändig produzierten Video des dänischen Museums ist genau das zu hören und zu lesen. Kein Schnitt – von denen es einige gibt – hat diese Passage getilgt, den deutschen Maler vor der absehbaren Aufregung geschützt. Offensichtlich wollte der Kurator dessen Aussagen zur Flüchtlingsfrage in diesem Ateliergespräch präsentieren. Ob aus politischem Kalkül, aus der Lust an vermeintlicher Inkorrektheit oder nur, um Aufmerksamkeit für das Louisiana Museu? zu erzeugen –wer weiss?
    Geschadet hats dem Künstler nicht. Seine internationale Reputation hat solches Gewicht, keiner traut sich irgendetwas dagegen zu sagen weder linksgrün, noch Kunst- und Kulturexperten noch die Politik. Er ist nämlich das renomierteste internationale Aushängeschild deutscher Kunst.
    Selbst Merkel stellt sich in Pressekonferenzen mit raute und Hosenanzug direkt vor seine Werke, als müssten diese sie impressionistisch,expressionistisch oder abstrakt konkret in voller Absicht umschmeicheln, weils sonst nichts zum schmeicheln gibt sondern nur aufregen zum heulen.

    sicherlich ist mein umschriebenes künslterisches Rätsel bereits gelöst, es ist > Gerhardt Richter< inzwischen alterweise und 86 Jahre alt. Global wird er seit Jahren im Kunstkompass Ranking auf Platz 1.gehandelt. Seine unzähligen Werke sind Millionen wert. An ihm führt nach wie vor kein Weg vorbei.

    Und trotzdem hat einer gewagt ihn (so ähnlich wie früher die Amis und Russen die Deutschen Erfinder und Urheber von Patenten in voller Absicht übers Ohr zu hauen.

    Ein 49-Jähriger muss sich nun vor Gericht verantworten, weil er aus dem Papiermüll des Künstlers Gerhard Richter vier Entwürfe gefischt haben soll, die er zu Geld machen wollte. Der Angeklagte wird nach Angaben des Gerichts beschuldigt, aus der Altpapiertonne vor Richters Haus im Villenviertel Köln-Hahnwald vier Entwürfe an sich genommen zu haben. Anschließend habe er versucht, die Werke zu Geld zu machen, und dafür Kontakt mit einem Auktionshaus aufgenommen. Der Wert der Werke werde vorläufig auf 60.000 Euro geschätzt.

    Das Gericht habe nun die juristisch interessante Frage zu klären, ob der Müll immer noch als Eigentum dessen betrachtet werden müsse, der ihn vor die Tür gestellt habe. Dabei gebe es einen Unterschied zwischen einem Joghurtbecher und einem Werk von Richter, sagte die Sprecherin. «Er wollte es entsorgen, er wollte nicht, dass die Werke in Umlauf geraten.» Richter, der als einer der am höchsten dotierten lebenden Künstler gilt, hat immer schon einen Teil seiner Arbeiten verworfen und dann zerstört oder weggeworfen, darunter auch großformatige Gemälde.(..)

    https://www.np-coburg.de/deutschlandwelt/boulevard/Skizzen-aus-Gerhard-Richters-Altpapier-mitgenommen;art2794,6544136

    Der nächste Ärger für G. Richter wegen eines Kinofilms "WerK ohne Autor" ist bereits im Anmarsch.
    Gerhard Richter kritisiert Film von Henckel von Donnersmarck
    Es war, als habe Florian Henckel von Donnersmarck den Ärger kommen sehen: Immer wieder betonte er, sein Film "Werk ohne Autor" sei nur Fiktion. Dabei sind die Parallelen zum Leben des Malers Gerhard Richter überdeutlich. Der zeigt sich nun gar nicht erbaut darüber.
    Wobei die Parallelen schon sehr auffällig sind. Der Film lebt von Richters Familiengeschichte, in der sich die Linien von NS-Tätern und -Opfern kreuzen: Seine Tante Marianne Schönfelder war schizophren und wurde von den Nazis zunächst zwangssterilisiert, dann getötet. Später heiratete Richter die Tochter des ehemaligen SS-Arztes Heinrich Eufinger, der selbst an den Zwangssterilisierungen beteiligt war – wovon der Schwiegersohn nichts wusste, wie er betont.

    Das alles findet sich so oder doch sehr ähnlich in dem Film wieder. Doch Henckel von Donnersmarck pocht darauf, dass sein Werk nur "einige Ähnlichkeiten zu Gerhard Richters Leben aufweist". Er habe sich alle Freiheiten genommen. "Ich wollte mich nicht am Lebenslauf abarbeiten. Ich wollte ein eigenständiges Kunstwerk schaffen, und das musste interessanter und spannender sein als die Wahrheit."( …..)
    siehe:
    https://www.monopol-magazin.de/gerhard-richter-kritisiert-film-von-henckel-von-donnersmarck

    ohne weiteren Kommentar!

  21. „Kompendiums der deutschen Technologie aus der
    Kriegszeit”

    Alle Patentunterlagen in Deutsch , und die Amis hilflos !

    Gleich zu Beginn der Auswertung der aus Deutschland geraubten
    Dokumente ergab sich ein großes Problem: Für etwa 40.000 technische und
    wissenschaftliche deutsche Begriffe gab es keine englische Übersetzung, da
    sie aus einem neu entwickelten fachlichen Umfeld stammten, das im eng-
    lischsprachigen Raum damals noch unbekannt war. Daher veranlaßte Dr. L
    B. Kilgore von der „Technical Industrial Intelligence Division” im Januar 1947
    die Erstellung eines „Kompendiums der deutschen Technologie aus der
    Kriegszeit”, also einer Art Wörterbuch, das es den Fachleuten der amerika-
    nischen Industrie überhaupt erst ermöglichte, die deutsche Technologie für
    sich nutzbar zu machen .

    http://die-heimkehr.info/wp-content/uploads/2017/12/Das-Gegenteil-ist-wahr.pdf

    Seite 69

  22. Wider dem Voelkerrecht – Vernichtung der deutschen Wissenschaft !

    Der Bruch des Völkerrechts interessierte unterdessen niemanden mehr.
    Hatte man sich 1919 noch die Mühe gemacht, mit dem Versailler Vertrag
    zumindest den Schein des Rechts zu wahren, so wurde seit 1945 ohne
    Friedensvertrag geplündert – bis heute. Neuere Recherchen haben ergeben,
    daß allein die Amerikaner 751.000 Patente kassierten, gegen jedes
    Völkerrecht.

    Sie selbst schätzten den Wert der Patente damals auf 1.500
    Milliarden Mark, wobei jahrzehntelange Amortisationen noch nicht berück-
    sichtigt waren. Das zerstörte Deutschland mußte nun für seine eigenen Er-
    findungen auch noch Lizenzgebühren an die Konzerne der Sieger bezahlen!

    „Der deutschen Wissenschaft, auf die die deutsche Industrie
    stark angewiesen ist, wurde ein tödlicher Schlag versetzt, teilweise durch
    direktes Verbot, teilweise durch den Prozeß der angeordneten Entnazi-
    fizierung, die automatisch die Karrieren einer großen Anzahl deutscher
    Wissenschaftler beendete, zumindest innerhalb des Reiches. Potsdam
    ordnete die Kontrolle „aller deutschen öffentlichen oder privaten
    wissenschaftlichen, Forschungs- und experimentellen Einrichtungen und
    Labors etc., an, die mit wirtschaftlichen Tätigkeiten verbunden waren.” In
    Übereinstimmung mit dieser Bestimmung wurde die deutsche Wissenschaft
    auf Anordnung des Kontrollrats unterdrückt. Forschung (in Deutschland)
    durch Wissenschaftler, die Nazis waren oder zur Entwicklung deutscher
    Waffen beigetragen hatten, geheime oder andere, ist verboten worden.
    Anderen, und es gibt deren nur wenige, ist es verboten, innerhalb einer
    langen Liste von spezifischen, umfassenden Kategorien von Objekten
    Untersuchungen anzustellen, die zehn generelle Kategorien von Chemikalien
    und alles, was sich auf militärische Dinge bezieht, umfaßt. Reine oder
    theoretische Wissenschaft – Erforschung der Grundgesetze der Natur und
    dergleichen – können von den wenigen Berechtigten, jedoch nur unter
    Überwachung der Militärregierung durchgeführt werden.
    Mit anderen Worten, die deutsche Wissenschaft wurde vernichtet und mit ihr
    die Möglichkeit der Deutschen, mit den Siegern des Krieges wirtschaftlich zu
    konkurrieren.

    Einfach nur lesen auf

    http://die-heimkehr.info/wp-content/uploads/2017/12/Das-Gegenteil-ist-wahr.pdf

  23. Letzter Auszug aus

    http://die-heimkehr.info/wp-content/uploads/2017/12/Das-Gegenteil-ist-wahr.pdf

    Sogar der Ministerpräsident
    von Australien, Joseph B. Chifley, gab in einer Radioansprache im September
    1949 zu, daß „der Raub von 6.000 deutschen Industrieunterlagen und 46
    deutschen Wissenschaftlern, die Australien zur Verfügung gestellt wurden”,
    einen Wert darstellten, der nicht in Geld ausgedrückt werden kann und nun die
    australische Industrie in die Lage versetzte, eine hervorragende Rolle in der
    Weltwirtschaft zu spielen.

  24. Deutsche…
    Früher gebildet und intelektuell..
    Heute geisteskrank oder kriminell…
    ************************************************

    Schafft das Klopapier ab!

    Das könnte nicht nur euren Hintern retten, sondern auch der Umwelt helfen.

    93 Rollen Klopapier – so viel, das schätzt das Marktforschungsinstitut GfK, verbraucht der durchschnittliche deutsche Haushalt im Jahr. Manche mehr, manche weniger, schon klar. Aber selbst, wenn du damit sparsam umgehst: Gemeinsam spülen wir in dieser Zeit eben doch fast eine Milliarde Kilogramm Papier die Toilette hinunter. Ein notwendiges Übel, sagen viele. Nicht notwendig, nur übel, sage ich. Und hoffe darauf, dass das Klopapier endlich abgeschafft wird.

    Mehr ,von dem Tinneff, hier:

    https://www.jetzt.de/gutes-leben/klopapier-muss-abgeschafft-werden

      • In Asien nutzen die einen Wasserschlauch am Klo (und stets die linke (!) Hand) dafür!

        Aber ja: Beim Begriff “papierloses Büro” musd ich immer grinsen! 😁

    • Würde die Irre nicht soviel Sch…. labern, hätte sie Papier sparen können.
      Ich denke, die hat selbst einen sehr hohen Verbrauch und andere sollen ihr schlechtes Gewissen ausbaden.
      Dieses unbewusste irre Verhalten, ist mir jetzt schon öfter bei Linken begegnet.

  25. Nicht gut von Salvini. – Gericht ordnet Versorgung der Migranten auf !!! dem Schiff an. – Sie dürfen aber nicht von Bord. – Salvini will sie von Bord gehen lassen, wenn Deutschland oder die Niederlande sie aufnehmen – wie das ausgehen könnte, können wir uns sicher denken.

    Warum macht Salvini diesen Vorschlag, wenn er doch nur dem Gerichtsbeschluss hätte Folge leisten und die Migranten auf dem Schiff hätte versorgen müssen?!

    https://www.gmx.net/magazine/panorama/gerichtitalien-migranten-rettungsschiff-33539408

    • @ Nylama

      Warum Salvini das tut?

      Der steht unter schärfstem Dauerbeschuß und muß lavieren.
      Krieg besteht aus Phasen. Ab und zu muß man eben etwas zurückweichen….
      Das heißt nicht, daß man einpackt, nach Hause geht und sich verhauen läßt.

      • eagle1 und Nylama: Wir alle wissen, wie diese Sache ausgehen wird. Natürlich schreit das Merkill zwei Mal “Hier”. Diese sogenannten Flüchtlinge werden bei uns aufgenommen.

      • @eagle1

        Das weiß ich auch, dass er taktieren muss – aber das Gericht hatte schon dem Antrag, die vom Schiff zu lassen widersprochen und nur angeordnet, dass denen Medikamente, Nahrungsmittel und sonstige überlebenswichtige Dinge auf’s Schiff gebracht werden sollen – DESHALB hätte er sich einfach darauf berufen sollen.

        Fertig aus – Konsequenz wäre die Devise gewesen.

        Dann hätten die ihre Versorgung gehabt – aber eben auf dem Schiff. Basta.

    • @
      gestern Abend auf irgendeinem FS Sender (N24?) Spiegel TV oder oder Frontal 21 – ?
      Bericht über Refugees /fast ausschließlich Männer) aus Afghanistan,Pakistan und div. Nachbarländer die durch eine neue bevorzugte Balkan Fluchtroute über die Grenze nach Kroatien (EU Land) kommen wollen. Der Film zeigte Nachtaufnahmen von tief verschneiten Waldwegen in den Bergen wenige Kilometer vor der Kroatischen Grenze. Ein Einheimischer nahm ein Fernsehteam (des Spiegel ?) auf seinem Offroudfahrzeug zur Suche mit, bis sie diese (ca 10 Mann) Nachts hinter Bäumen versteckt fanden. Kaum Essen, kaum richtige Winterausrüstung/Bekleidung, Schuhe, billiger,dünner Schlafsack aber bereits mehrere Tage unterwegs.
      Sie wollen alle nach Westreuropa ,im Besonderen nach Deutschland. (div. Personen haben angeblich bereits Verwandte, bzw. Familienangehörige bereits in Deutschland, “Deutschland gut sorgen” für Familie” . Der Kommentar der Journalistenteam /Spiegel war natürlich wieder negativ mit dem vorwurfsvollen Ton, “warum man die Refugees um ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen nicht die ersehnten Länder lassen kann”,letztendlich zu Tode kommen können. Man hört dies nun bereits seit Jahren. während in Deutschland das Chaos regiert. Die gleichen Vorwürfe wie auf dem Mittelmeer, bzw. aktuell gegen Italien und Salvini. Letztendlich landet tatsächlich nahezu alles in Deutschland aufgrund der Inkonseuqenz dieser EU Länder und im besonderen Maße durch Deutschlands WillkommensPolitik.

      Die Folgen sind Merkel wie längst bekannt völlig egal. Ihre Scheinmoral und humanitäres Gutmenschtum muss bis in alle Ewigkeit nach aussen demonstriert werden, Das eigene deutsche Volk (dessen Schutz. Riss durch die Gesellschaft,ect.) interessiert die Politik aus reinem Kalkül und Opportonismus nicht mehr.
      Dieser Wahnsinn muss endlich ein Ende haben. Nur wie? Deutschland hat sich durch Merkel&KOnsorten inklusive der EU Willkür selbst ins Knie geschossen!

    • Die EU will Salvini jetzt seiner Immunität berauben lassen und ihn wegen “Entführung” anklagen – kann bis 15 Jahre Knast bedeuten.
      Ich frage mich, wie man daraus einen “Entführungsfall” konstruieren kann.
      Man lässt jemanden nicht in sein Haus und hat ihn damit entführt ???

      … soviel zu : “die Staaten behalten ihre Souveränität” – trotz EU, Migrations- u. Flüchtlinspakt.

    • Maria S.: Merkill hat befohlen, dass der Steuerzahler für die Flüchtlingsbürgen bürgen müssen. Die armen, herzensguten Flüchtlingsbürgen haben doch nicht gewusst, dass diese Bürgschaften mal fällig werden und dass sie dafür gerade zu stehen haben.
      Das ist unglaublich: Diejenigen, die keine Bürgschaften übernommen haben, müssen jetzt für die hochgradig gestörten Gutmenschen gerade stehen.
      Mir war das gleich klar, als das mit den Bürgschaften für die sogenannten Flüchtlinge angefangen hat. Und das meiste Geld wurde dazu verwendet, dieses ins Herkunftsland zu schicken, damit man Schleuser bezahlen kann um hier her kommen zu können.
      Unser Land ist ein riesengroßer Sch…

      • Und diese “Bürgen” dürfen auch noch wählen.
        Sowas ist doch völlig unzurechnungsfähig !
        Können die überhaupt alleine essen ?

      • @TonivonderAlm

        gilt das nur für die Bürgschaften für Asylanten, oder auch für andere Bürgschaften?
        . Daran sieht man immer wieder, es wird alles so ausgelegt, wie man will.

        Bürgschaft und Bürgschaft ist somit nicht gleich Bürgschaft.
        Für den einen gilt sie mit ganzer Konsequenz, was ja auch Bürgschaft beinhaltet, für den anderen eben nicht.
        Da können sie ja wieder schön weiter bürgen, auf Kosten der Steuerzahler.

        Kinderehe ist ja auch nicht gleich Kinderehe.
        Und so könnte man alles weiterführen.
        Wir leben in der Zeit der zweierlei Maaße der Gesetze.
        Für den länger hier Lebenden gilt natürlich die ganze Härte des Gesetzes, während der neu Hinzugekommene verständnisvollst behandelt wird verschont wird vor Abschiebung, weil er nämlich in seinem Herkunftsland dieses Verständnis natürlich nicht erhält und deswegen hier behalten werden muß.
        Zudem wurde vorsorglich der europäische Haftbefehl geschaffen.
        In unsere Gefängnisse einsitzen ist halt doch schöner.

      • @TonivonderAlm

        Merkel setzt sich wirklich über alles hinweg – der Staat bin ich, sagt sie sich.

        Wir sind nicht auf dem Weg in eine linksfaschistische Diktatur – wir haben bereits eine linksfaschistische Diktatur.

  26. Das mit dem Patentraub stimmt hundertprozentig. Denn es ist komisch, jeden Artikel der Alternativen Medien kann man bei Twitter posten bis auf die Artikel von MM. Es ging eine Zeitlang, momentan greift wieder die Zensur und die Artikel kann man nicht posten.

    • Inge: Schön, dass Sie wieder da sind! Ich habe Sie vermisst.
      Das gilt nur für Bürgschaften für Asylanten. Für einen deutschen Arbeits- oder Obachdachlosen übernimmt kein einziger Gutmensch eine Bürgschaft.
      Und diese kriminellen Gutmenschen haben sicher gewusst, dass der deutsche Steuermichel einspringt, weil sie nicht bürgen können und/oder wollen. Jetzt müssen Menschen, die nicht bürgen wollten, eben doch bürgen. Das nennt man dann christlich und human. Diese Flüchtlingsbürgen müssten bei mir hart arbeiten und abarbeiten, dann wären sie sicher vorsichtiger mit ihrem Gutmenschentum.

  27. Der Wert dieser vor 70 Jahren geraubtenPatente nimmt im Laufe derZeit ab undmist auch an der Dekadenz der USA erkennbar, denn diese müssen immer höhere Schulden machen ummihre Vormachtstellung zubehaupten

  28. Heute auf MMnews 30.1.19
    >> Land ohne Grenzen, Automobilindustrie zerstört, Strom abgeschaltet: Kein anderes Land der Welt schafft sich perfekter ab als Deutschland.<<
    Seit rund zwei Jahrzehnten wird Deutschland durch Euro und EU finanziell ausgeblutet. Der Tod durch Verbluten verläuft langsam. Am Anfang merkt man es gar nicht. Man fühlt sich nur etwas schwächer. Doch Target2, Rettungspakete und Brüsseler Vergemeinschaftungsphantasien (Bankenhaftung, Arbeitslosenversicherung) werden ihren Tribut fordern. Bei Target2 steht schon eine Billion auf dem Deckel. Der Tag der Abrechnung rückt unaufhaltsam näher.

    Doch manchen scheint dies nicht schnell genug zu gehen.

    Seit 2015 ist Deutschland ein Land ohne Grenzen. Die Probleme, die sich dadurch ergeben, werden vom politisch-medialen Komplex konsequent vertuscht, ignoriert, geleugnet. Kritiker kommen auf den rechten Scheiterhaufen, werden denunziert, dämonisiert, diffamiert. Wer im Berufsleben steht, der wagt es kaum, eine andere Meinung zu verlautbaren als die offizielle – sonst ist er Posten oder Job los.

    Kein anderes Land der Welt lässt es zu, dass jährlich zwischen 200.000 und eine Million (2015) Menschen ungewisser Herkunft einwandern. Auch darin ist Deutschland einzigartig. Kosten pro Jahr: ca. 35 Milliarden Euro. Diese Kosten werden von der Politik geschickt verschleiert und von den Medien verschwiegen.

    Einzigartig ist Deutschland auch darin, irgendwelche Grenzwerte perfekt umzusetzen. Während Landesgrenzen offen sind, werden umstrittene Schadstoffgrenzen stupide eingehalten. Selbsternannte Umwelthilfen tyrannisieren Gerichte und Autofahrer. Anstatt kritisch zu hinterfragen befeuern Medien diese Tendenz auch noch.

    Resultat: Die Autoindustrie ist am Boden. Autofahrer wurden um Milliarden enteignet. Noch nicht mal der dümmste Bauer schlachtet die Kuh, die ihm die Milch gibt. Doch in Deutschland ist alles möglich.

    Aber auch die Industriezerstörung geht dem politisch-medialen Komplex wohl zu langsam voran.

    Der letzte Akt: Stromabschaltung. Dies dürfte die logische Konsequenz sein, wenn Kohlekraftwerke vom Netz gehen. Diese sind für rund 37% des erzeugten Stroms zuständig. Wie man das ersetzen will ist unklar. Die Taktik jedoch perfide: Ein Land ohne Strom kann keine Industrie nähren. Damit erledigt sich der Standort Deutschland von selbst.

    Welcher Investor will denn noch in Berlin eine Fabrik aufmachen, wenn er befürchten muss, dass in Zukunft die Energie knapp wird?
    Man muss schon sehr Verschwörungstheorie-ressitent sein, dahinter keinen Plan zu vermuten. Oder einfach nur irrationales Abgleiten einer ganzen Gesellschaft? Menschgemachtes Klima als Religionsersatz? Mittelalterliches Ablass-System mit CO2-Zertifikaten? ( Al Gore lässt grüssen)
    https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/zertifikate/nachrichten/emissionszertifikate-das-milliardengeschaeft-mit-dem-abgashandel-seite-5/3531832-5.html?ticket=ST-886878-5nvzbw3KxNS6fBBUiTJb-ap6

    Das Geschehen der letzen Jahre macht endlich verständlich, wie ein Volk der Dichter und Denker einem österreichischen Migranten mit Mundgeruch in den Abgrund folgte.

    Auffällig, dass der mediale Komplex (wie damals auch) an einem Strang zieht. Schon gehen die eingeleiteten Maßnahmen laut SPIEGEL nicht weit genug, um den Planeten zu retten. Die irrwitzigen Klima-Steuerungs-Scharlatane beschwören eine Abkühlung. Das klingt nach Mittelalter-Methoden und Hexentanz für besseres Wetter. Ist aber Realität 2019.

    Dass die NASA derweil vor einer neuen Eiszeit warnt, wird vom politisch-medialen Komplex totgeschwiegen. Passt nicht in die zuvor aufgeheizte Stimmung. Die NASA hat herausgefunden, dass das Klima auf der Erde etwas mit der Sonne zu tun hat. Nachlassende Sonnenaktivität deutet auf kälteres Klima. So war's in der Vergangenheit und das droht in der näheren Zukunft.

    Wahrscheinlich kann man den Berechnungen der NASA eher trauen als den Klima-Lügen des SPIEGEL.

    Schade nur: Wenn's demnächst wirklich kälter wird, gibt es keine Kraftwerke mehr, die uns wärmen. Auf die Schlagzeilen im Jahr 2038 dürfen wir gespannt sein. Aber vielleicht ist Deutschland dann ein Fall für die Geschichtsbücher.
    https://www.mmnews.de/politik/112635-deutschland-der-letzte-macht-s-licht-aus

  29. Parteien die nicht EU-konform oder NATO-konform sind, werden künftig mit Bußgeldern belegt zudem sollen solche Parteien mit falscher Gesinnung, die den Mächtigen wie Merkel udn Washingtons Neocons nicht passen, einfach verboten
    EU will Strafen einführen für Parteien die nicht die EU-werte vertreten
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/22/eu-plant-strafen-fuer-parteien-die-nicht-die-werte-der-eu-vertreten/
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/21/usa-leiten-untersuchung-gegen-nato-kritische-parteien-in-europa-ein/

    AFD Mitglieder oder AFD-Wähler wurde vor kurzem verboten an Erste Hilfe Kursen teilzunehmen!
    Auf Jungefreiheit könnt ihr den Artikel dazu finden.

    Französische Banken geben Marine Le Pen keinen Kredit
    Marine Le Pen hat offenbar Schwierigkeiten, ihre Wahlkampagne zu finanzieren. Ihre Mitbewerber haben damit weniger Probleme.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/27/franzoesische-banken-geben-marine-le-pen-keinen-kredit/

    Wer Merkels Politik ablehnt, soll in Zukunft sofort die Partei verlassen, und ja selbst auf EU-Ebene sollen die neuen Regeln in der EVP-Franktion gelten
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/30/cdu-zerlegt-sich-wer-nicht-fuer-merkel-ist-ist-ein-arschloch/

    Bundesregierung will den Geldhahn für unliebsame politische Parteien und Vereine zudrehen und den Finanzfluss zu unliebsamen Parteien austrocknen
    https://www.crash-news.com/2017/01/18/nach-niederlage-beim-npd-verbot-politik-will-unliebsame-parteien-finanziell-aushungern/

    G.Soros und Junckers faschistoide SED/GEZtapo-Diktatur ist beinahe fertig, die lästigen Überbleibsel von selbsternannten Demokraten, sollen derzeit dank neuer Ideologie-Gesetzen legal verboten und entfernt werden, damit die Eurokraten ihre NATO-konforme EUDSSR ausbauen können !

    Die Internationalen Eliten aus Psychologie udn Soziologie plant jetzt die Einführung neuer Definitionen zur Feststellung von psychischen Krankheiten.
    Wer zum Beispiel von der Mainstream-Meinung abweicht, wird künftig als psychisch krank eingestuft
    http://www.pravda-tv.com/2014/05/psychiater-bezeichnen-non-konformitat-als-geisteskrankheit-nur-die-herdenmenschen-sind-vernunftig/

    Beamte beim Finanzamt werden ebenfalls durchgescannt. Wenn Steuerfahnder ohne Genehmigung von Merkel bei großen Konzernen oder Banken Steuerhinterziehungen aufdecken wollen, die müssen damit rechnen als psychisch krank abgestempelt zu werden oder werden sofort entlassen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re
    http://www.fr-online.de/steuerfahnder-affaere/hessischer-steuerfahnder-skandal–grosses-unrecht-geschehen-,1477340,8451400.html
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Ex-Beamte-nicht-paranoid-article9802486.html

    Auch für Schüler wird die SED-Eurokraten-Gesinnungsdiktatur von CDU udn NWO zwangsweise eingeführt
    Eltern verweigerten die Teilnahme ihres Sohnes an einer Moschee-Besichtigung
    http://www.shz.de/lokales/landeszeitung/schueler-fehlt-bei-besuch-in-moschee-eltern-sollen-strafe-zahlen-id15170746.html

    Wer sich weigert von den Eurokratischen Spezialisten umerziehen zu lassen, wird künftig die Diagnose APS (Aggressive Patient Syndrom ) aufgestellt bekommen
    Hier eine Übersicht über neue psychische Krankheiten, die die Pharmaindustrie,Eurokraten und Psychologen erfunden haben:
    http://www.dahlke.at/images/newsletter/nl_okt_2013.pdf

    • @TonivonderAlm

      Zudem würde dadurch der Wasserverbrauch drastisch erhöht, was dann auch wieder ein Problem wäre.

      Es hilft nix – die Muslime und sonstigen Vielgebärer müssen ‘raus aus dem Land – die brauchen mit ihren Großfamilien das meiste Klopapier, denn ich gehe mal davon aus, dass sie dieses hierzuland auch benutzen – hoffe ich doch. ;-))

      Dann bräucht’s auch weniger Klopapier, weniger Heiz-Energie (denn die lassen sicher rund um die Uhr die Heizung auf voll laufen), weniger weniger weniger….

      Ach – meine Großelter früher auf’m Dorf hatten noch das Klohäuschen draußen auf’m Hof – da lag dann immer die bereits gelesene Zeitung zum Abputzen. – Aber das wäre dann wieder gehupft wie gesprungen, würde die Auflagen der Lügenpresse steigern und die Farbe wäre ebenfalls giftig für die Umwelt wie für den eigenen Allerwertesten.

      • @Nylama

        Wenn Sie Muslime kennen wuerden , mit Ihnen vielleicht auch zeitweise zusammen verbracht haben , sollten Sie wissen , das Muslime kein Papier benutzen , sondern Wasser !

      • Was’n Glück, dass die uns keine Hand reichen wollen.
        … hab’ eh nie verstanden, warum man darauf besteht.

  30. @TonivonderAlm

    Ha – das hatte ich schon vor Tagen gelesen – auf die Idee ist wohl eine offenbar nun gänzlich durchgeknallte Journalistin gekommen.

    Gut, das Klopapier mit Aufdruck muss nicht sein, denn diese Farben sind in der Tat giftig – auch für den eigenen Allerwertesten.

    Gut, man kann auf Receycling-Klopapier zurückgreifen – auch noch ok.

    Aber was die da vorschlägt mit Wasserschale etc. erinnert mich sehr an diese arabische Methode der Allerwertestenreinigung, wo die sich mit den Fingern und mit Wasser denselben säubern, weswegen die ja die eine Hand dafür reserviert haben und die andere zum Essen – ohne Besteck versteht sich, sondern die ganze Sippe aus einem Topf mit den Fingern.

    Also insofern ist es aus Sicht “Ungläubiger” nur gut für sie, dass Muslime ihnen NICHT die Hand geben.
    Also wenn diese Journalistin uns jetzt alle auch noch in dieser Hinsicht an den Scharia-Islam anpassen will….. Clostridien difficile lassen grüßen.

    Ein Bidet ist sicher eine feine Sache – da waren die Franzosen ja schon immer voraus – aber sollen jetzt in allen deutschen Wohnungen und Häusern Bidets eingebaut werden in die Bäder, die meistens nicht mal den Platz dafür hergeben, weil viel zu klein?

    Das kann man auch alles nur noch unter schierem Wahnsinn verbuchen.

    Die gute Frau sollte sich mal auf ihren Geisteszustand untersuchen lassen und die, die diesen Quatsch auch noch drucken gleich mit. Heieiei…

    • Nylama: Da soll uns wohl die muslimische Art des Hinternabputzens schmackhaft gemacht werden. Ich bin mir sicher, dass unsere Umwelt- und sonstige Gutmenschen das begeistert aufgreifen. Schließlich ist “man” ja bunt, weltoffen, orientalisch und was weiß ich.

      • @TonivonderAlm

        Sag’ ich doch – schon mal einer der vielen Vorgeschmäcker auf das mittelalterliche Scharia-Islam-Eurabien.

        Das ist alles nur noch…. – ich hab’ kein Wort mehr dafür, um das auszudrücken.

    • Wobei ein Bidet nicht unbedingt zur Grobreinigung gedacht ist, sondern zur Nach- und Zwischendurchreinigung ohne gleich komplett in die Dusche zu müssen.

      • Mona Lisa und Nylama: Irgendwann ein Mal dürfen wir nicht mehr mit dem rechten Fuß zuerst ins Klo, weil das rechtsradikal ist.
        Und überhaupt: Vielleicht sollte man das Klo mit Wasserspülung ganz abschaffen und wieder Klohäuschen mit alten Zeitungen zum Hinternabputzen in Betrieb nehmen. Dann hätten diese Zeitungen auch noch eine vernünftige Verwendung – nach dem Sch… den die uns täglich anbieten.
        Die Verblödung schreitet rasant fort.

      • Toni
        Laub geht auch !

        Als Unterlage zum gefälligen Naturscheißen empfehle ich ja schon immer Koranseiten.
        Deren Stabilität zur späteren Entsorgung samt Inhalt hat sich bewährt – die vermutete Doppeldeutigkeit darf angenommen werden.
        … auch die Beschützer der Köterrasse sind dieser Praxis nicht abgeneigt.

    • Übrigens Mona Lisa: Was das Handreichen angeht: Die reichen nur Frauen nicht die Hand – die sind minderwertig. Da sollte man als Frau allerdings keinen Wert drauf legen, von solchen Dreckspatzen die Hand geschüttelt zu bekommen.

  31. Interview – mit Steve King zu Deutschland – am 21.9.18 veröffentlicht-

    Der amerikanischer Politiker aus dem Bundesstaats Iowa, Steve King, ist Abgeordneter der Republikanischen Partei im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten.Er gilt in den USA bei den Demokraten sowie auch in eigenen repuplikanischen Kreisen als sehr umstritten. Aufgrund seiner Äußerungen wird er äußerst Rechts- konservativ- bezeichnet, mit angeblicher Affinität zum Waffenbesitz, Ihm werden weisser Rassimus und Kontakte des Kuklux Clan unterstellt,. Ausserdem war er strikter Gegner von Obama, ect. pp. King hat sich insbesondere auch gegen illegale Eingewanderung sowie in den USA als auch Europa und Deutschland ausgesprochen und auch die Politik des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban in der Flüchtlingskrise in Europa ab 2015 unterstützt.

    Vor der Parlamentswahl in den Niederlanden 2017 erklärte er seine Unterstützung für den Rechtspopulisten Geert Wilders, der es verstanden habe, dass Kultur und Demographie „unser Schicksal“ seien; „unsere Zivilisation“ lasse sich nicht mit „Kindern von Fremden“ retten. King erhielt für diese Äußerungen Kritik unter anderem vom republikanischen Sprecher des Repräsentantenhauses.
    siehe auch sehr einseitige Ilinksideoligisch formulierte Informat. auf Wickipedia.

    siehe auch “Stern” Magazin vom 16.Jan. 19
    https://www.stern.de/politik/ausland/steve-king–us-abgeordneter-wird-fuer-rassistische-aeusserungen-sanktioniert-8532672.html

    Hagen Grell erhielt von Steve King ein Interview auf dem Eagles Council Kongress via Skype. Er appelliert an die Deutschen: Seid wieder stolz auf euch!
    Deutsche sind die Ureinwohner! Seid stolz!

  32. Die Siegermächte haben die geraubten Patente generalstabsmäßig geplant in ihre eigene Kultur übernommen ….. und damit haben sie freiwillig die deutsche Technik übernommen. ….. Wenngleich nicht offen ausgesprochen, …..so ist das doch das höchste denkbare Lob, …..das uns die Siegermächte überhaupt machen konnten.

    Auch heute ist es noch so, daß die Ausländer sehr gern deutsche Technik übernehmen. China kauft beispielsweise reihenweise deutsche Firmen auf, in den Nachkriegsjahrzehnten machten dies die USA.

    China hat schon im Jahr 1979 die deutschen Normen für sich übernommen und hat sich dadurch ein Stück weit auf Deutschland zubewegt. Zitat aus Wikipedia:
    Die deutsch-chinesische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Normung begann im Jahr 1979 durch ein erstes Abkommen. Das Deutsche Institut für Normung e. V. stellte auf Grundlage dieser Vereinbarung der chinesischen Normungsorganisation DIN-Normen zur Verfügung.

    Die Weitergabe technischen Wissens …..auch wenn es erzwungen ist…..auch wenn dafür nichts bezahlt wird…..stärkt das Ansehen des deutschen Volkes in der Welt.

  33. Diebstahl, ja kluge Menschen kommen aus Deutschland, ohne die Wiedervereiningung und weiterhin mit der deutsche D Mark wäre heute Deutschland besser, diejenigen die Deutschen nicht mögen, zerstören heute diese Nation. Früher hätte man Landesverräter verhaftet und hingerichtet heute ist die Mehrheit einverstanden, alles zu verlieren

  34. Das Entvölkerungprogramm von Rockefeller

    und Bill Gates mit seiner Eugenik Stifung.

    „Bill Gates, zusammen mit Michael Bloomberg , haben große Summen an Geld in die ursprünglich im Jahr 1988 in´s Leben
    gerufene „Entvölkerungsagenda “ investiert.
    Diese Agenda wurde ausgearbeitet von:
    – World Health Organisation (WHO)
    – Rotary International
    – Centers for Disease Control and Prevention (CDC)
    – Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF)“
    http://www.globalresearch.ca/the-global-polio-eradication-initiative-new-technology-used-to-locate-children-for-polio-vaccinations/5325246
    http://21stcenturywire.com/2013/03/06/bill-gates-and-polio-new-vaccines-can-help-reduce-population-by-10-15/

    Geheimaktion Bill Gates und WHO wollten weltweit Millionen Frauen sterilisieren.Afrikanische Mediziner konnten nachweisen daß im Anti-Tetanus Impfstoff (Vaccine) Stoffe enthalten sind die Frauen unfruchtbar machen.
    Nun wurde Bill Gates Stiftung udn die WHO verklagt da seine Stiftung udn die WHO mithilfe von dem Impfstoff Frauen unfruchtbar machten.
    http://www.katholisches.info/2014/11/13/geheimaktion-who-und-unicef-wollten-millionen-frauen-geheim-sterilisieren/

    • Radek,

      muss man sich mal vorstellen, was ein Irrsinn : eine Frau kann pro Jahr max. ein Kind austragen (wenn es nicht grad Mehrlinge sind), ein Mann kann pro Jahr hunderte Kinder zeugen (rein theoretisch) und da sterilisieren die Deppen Afrikanerinnen, anstelle der Testosteronverseuchten Sextollwütigen Afrikaner.

      Da kann man doch mal sehen, wo diese Leute ihr Gehirn tragen – irgendwo zwischen Dünn und Dickdarm.
      Es sei natürlich denn, sie haben es gerade auf die unglaublichen Verwerfungen abgesehen, die diese Praxis nach sich zieht.

      Weniger Kinder bedeutet eben auch weniger Frauen und bereits vorhande Männer sind ja bekanntlich bis ins hohe Alter sex. aktiv. 1 +1 = 2

      Satanistenpraxis eben !

      • Radek und Mona Lisa: Hm, es kommt auch sehr darauf an, welche Frauen aus welchem Kulturkreis keine Kinder mehr bekommen sollen. Es ist doch wohl so, dass die weißen Völker Europas ausgelöscht werden sollen und es deswegen gar nicht erwünscht ist, dass weiße europäische Frauen mit weißen europäischen Männern Kinder zeugen.
        Da die strunzdummen, afrikanischen Männer unverantwortlich, unverständig und was weiß ich noch was sind, wäre es sicher angebrachter, dafür zu sorgen, dass die nicht mehr zeugungsfähig sind. Die einzigen, die mir leidtun, sind die Kinder, aber ich möchte trotzdem nicht die Verantwortung für diese Kinder übernehmen. Und diese Bilder von hungernden und kranken Kindern sorgen bei mir nur noch für Ärger, denn man merkt die Absicht, nämlich Verantwortung zu übernehmen und ist verstimmt.
        “Man” will auf der einen Seite die Weltbevölkerung reduzieren und auf der anderen Seite ist “man” begierig danach, dass in den Hungerländern, besonders Afrikas, Kinder ohne Pause gezeugt werden. Und es können eben nicht alle zu uns kommen. Denn dann gibt es hier den gleichen Stress, den gleichen Terror und die gleichen Verteilungskämpfe wie in den Herkunftsländern. Besonders in unserem Land gibt es genügend kriminelle Gutmenschen, die ständig Unterstützung, Geld- und Sachgeschenke für die sogenannten Flüchtlinge einfordern, aber selbst nicht dazu bereit sind. Sie geben den Flüchtlingen kein Geld. Sie wollen die Flüchtling nicht bei sich in der Nähe haben.

  35. Nun, was die Atombombe betrifft.

    Ich gehe mal davon aus, daß Otto Hahn nicht als Scharlatan gilt oder gar als ein Verrückter der nicht weiß wovon er spricht bzw. schreibt.

    So zitiere ich mal aus seinem Buch „Mein Leben“ Seite 200.

    „Professor Staudinger schrieb mir, ein Offizier hätte ihm sein Ehrenwort gegeben, daß in der Lüneburger Heide kurz vor Kriegsende drei deutsche Atombomben einsatzbereit gelegen hätten“.

    Bei dem Professor Staudinger handelt es sich um den Hermann Staudinger.
    Hermann Staudinger (*1881– †1965) erhiel 1953 den Nobelpreis für Chemie für seinen großen Beitrag zum Verständnis der Polymere.

  36. INF-Vertrag durch USA gekündigt: Deutsche und polnische Politiker fordern neue
    US-Atomraketen in Europa
    https://dieunbestechlichen.com/2019/02/inf-vertrag-durch-usa-gekuendigt-deutsche-politiker-fordern-neue-us-atomraketen-in-europa/

    Der Spiegel berichtet zum Beispiel, dass der polnische Außenminister umgehend nach neuen US-Atomraketen für Europa gerufen hat: „Als Reaktion auf ein Ende des INF-Vertrags über das Verbot landgestützter Mittelstreckenwaffen fordert der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz die Stationierung amerikanischer Atomraketen in Europa. „Es liegt in unserem europäischen Interesse, dass amerikanische Truppen und Atomraketen auf dem Kontinent stationiert sind“, sagte Czaputowicz dem SPIEGEL.“

  37. Mit voller Hose ist gut stinken!
    Wie das beiden Jüdischen Erfindern der Fall war-
    Keiner diesser war ein armer Hund, wie zB. Madersberger, Mitterhofer, Diesel, Kravogl, usf.
    Der Europäer war Erfinder seit ANbeginn, er hat dieZivilisation erfunden und europ. Geisteesleistungen wurden trotz und nichwegen der Juden hervorgebracht.

  38. Jetzt habt Ihr aber Eure Energie verbraucht, ihr seid das Volk und seid in diesem Punkt wissende und wütende Deutsche, Menschen. Es ist alles so gewollt und es ist alles in Ordnung.
    Ihr könnt dies nie verstehen, denn es bedarf eines höheren Geistes, in Demut geschrieben. Wir Deutschen, die deutsche Nation ist der Amboß, der Lehrmeister, die Juden das Feuer des Amboßes, der Gehilfe zum Entwickeln der anderen (europäischen) Nationen zum Göttlichen und es betrifft auch den Geist der Seelen, des inkarnierten Menschen. In diesem Rahmen geschah alles.

    Martin Luther begann den geistigen Kampf gegen den Vatikan, unter dem Schutz von Kaiser Maximilian. Wir standen im heutigen Italien im Krieg gegen den Vatikan und der französischen Nation. Heute beendet Präsident Trump diesen Krieg, denn es heißt: “Make America great again.” Ist das nach einem Nach denken nun zu verstehen? Im Notfall und mögliche Hilfe im Heute sagt doch die Statue Frieden aus. Und wer die deutsche Nation ist sagt doch dies in aller Klarheit: https://share-your-photo.com/5181ee5b14

Kommentare sind deaktiviert.