Warum die USA nicht zögern würden, auch gegen uns einen nuklearen Vernichtungskrieg zu führen, wenn sich Deutschland von ihnen abwenden sollte

Von Michael Mannheimer, 16. 02. 2019


Die vergessenen US-Militärinterventionen in Lateinamerika

Vom Beschützer der westlichen Werte wurden sie zur – neben dem Islam und dem US-geführten Globalismus (in welchem die USA nur einer neben vielen anderen Spieler sind) – zur vermutlich größten Gefahr für die Freiheit.

Wer nicht so spurt, wie die UA es will, der wird niedergermacht. Dabei ist es ziemlich egal, ob es sich um Freund oder Feind handelt. einen grund für eine militärische Interverntion oder für ein nicht minder vernichtendes Wirtschaftsembargo haben die USA bislang immer gefunden.

Kein anderes Land der Erde bringt es auf eine so blutige Bilanz wie die USA. In 201 Konflikten seit 1945 hat das US-Regime mindestens 6 Mio Menschen (andere Schätzungen (s.u.) gehen gar von 30 Millionen Menschen aus) für die eigenen geopolitischen Zwecke töten lassen.

Die USA: Seit ihrer Gründung (1776) befindet sich dieses Land 222 Jahre lang im Kriegszustand

Seit ihrer Gründung im Jahre 1776 befanden sich die USA unfassliche 222 Jahre lang im Kriegszustand. Bis zum Jahr 2015 führten die USA in den 239 Jahren ihres Bestehens also während 93 Prozent ihrer Existenz Krieg. Die US-Geschichte wurde mit Blut geschrieben. Vor allem fremdem Blut…

Kein anderes Land der Erde bringt es auf eine so blutige Bilanz, wie die USA. In 201 Konflikten seit 1945 hat das US-Regime mindestens 6 Mio Menschen (andere Schätzungen (s.u.) gehen gar von 30 Millionen Menschen aus) für die eigenen geopolitischen Zwecke töten lassen:

“Betrachtet man allein die Zeit nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, so hat die Welt in diesem Zeitraum ganze 248 bewaffnete Konflikte erlebt.

Ganze 201 davon (81 Prozent) liefen im aktiver US-Beteiligung ab. Zudem wurden in diesen Konflikten und Kriegen über 30 Millionen Menschen – davon rund 90 Prozent unschuldiger Zivilisten – von US-Militärs getötet. Soldaten und bewaffnete Kräfte kamen nur zu geringen Teilen zu Schaden.

Dass sich dieses Land dann auch als “Führungsnation der westlichen Welt” und als “Weltpolizei” (und “Weltrichter und “Welthenker”) aufspielt, sollte uns “Westlern” zu denken geben. Denn wir werden zwangsläufig in dieser Mordmaschinerie des Militärisch-Industriellen-Komplexes (MIK) hineingezogen und somit auch zu feindlichen Zielen jener, welche von den USA zuerst mit Terror und Gewalt überzogen wurden.”

https://www.contra-magazin.com/2015/10/seit-1945-usa-toeteten-ueber-30-millionen-menschen/

USA: Tausende verdeckte CIA-Operationen zum Sturz unliebsamer Regierungen

Dass es ihnen längst nicht mehr um Freiheit und Demokratie, sondern allein nur noch um die Verteidigung ihrerer weltweiten Hegemonie geht, zeigt sich allein daran, dass sie proamerikanische brutale Diktaturen in Lateinnamerika und Afrika und Asien (Beispiel: Iran des Schah Reza Pahlevi, der Iran des Massenmörders Saddam Hussein (bis 1991); Libyen des Soziopathen Gadaffi; Uganda des Kannibalen Idi Amin etc.etc. ) problemlos duldeten und nicht im Traum daran dachten, wegen “Verletzungen demokratischer Prinzipien” dort einzumarschieren.

John Stockwell, ehemaliger CIA-Offizier, befehligte CIA-Geheimoperationen in Vietnam und Angola (1975). Er trat aus der CIA aus und offenbarte der Öffentlichkeit im Jahre 1988 erstaunliches über die CIA-Praktiken:

“Ich glaube, es war etwa die Mitte der 1980-er Jahre, als ich den Begriff “Dritter Weltkrieg” prägte, weil ich aufgrund meiner Recherchearbeit zu der Überzeugung gelang, dass wir mit unseren CIA-Operationen nicht die UdSSR attackierten, sondern wir attackierten die Menschen in der Dritten Welt.

Aufgrund der mangelnden Zeit werde ich jetzt ganz schnell vorangehen, um Ihnen nur ein ungefähres Gefühl zu vermitteln, wie dieser “Dritte Weltkrieg” aussah.

Die CIA unternahm Geheimoperationen in jedem Winkel der Erde. Die CIA nahm sich das Recht, jenseits und über die US-Gesetze im Ausland zu handeln. Die CIA hatte die Lizenz zum Töten, aber auch die Lizenz für Drogenschmuggel und die Lizenz für Verbrechen aller art, die man anderen Menschen und Völkern angetan hat. Die Lizenz zum Bruch des internationalen Rchts, unseres US-Rechts und jeglicher Prinzipien der Zusammenarbeit der Völker für eine friedliche und bessere Welt.

Grundsätzlich ist es, gemessen an der Zahl der Toten und Zerstörung der menschlichen Leben, der dritt-blutigste Krieg in der gesamten Menschheitsgeschichte.”

Beitrag ursprünglich erschienen: NPN (der Link wurde inzwischen gelöscht)
https://web.archive.org/web/20160927050716/www.statusquo-news.de/6-millionen-tote-40-jahre-kriegsverbrechen-der-usa/

Nicht US-freundliche Diktaturen und Regierungen pflegen die USA mittels massiver Sabotageaktionen des berüchtigten CIA zu destabilisieren, wobei sie auch vor Mord an den politischen Führern, einschließlich des Präsidenten nicht zurückschrecken. Chile ist so ein Beispiel, wo die CIA mit verdeckten Aktionen dafür sorgte, dass Salvador Allende ermordete wurde und der Militärdiktator Pinochet die kommenden Jahrzehnte die Macht innehatte. Auch den kubanischen Diktator Fidel Castro versuchte die CIA mehrfach, ermorden zu lassen.

Laut Senator Frank Church hat es 14 Jahre vor Beginn einer 1988 stagefunden Untersuchung 900 große CIA-Operationen und 3000 kleine CIA-Operationen im Ausland gegeben

http://www.anonymousnews.ru/2016/12/29/erschreckende-zahlen-nato-und-usa-ermordeten-4-millionen-zivilisten-seit-1990/

Die USA sind heute nicht mehr das, was sie noch vor 40 Jahren waren.

Inzwischen sind, aufgrund der militärischen Superpower der Amerikaner, alle, auch westliche Länder von den USA bedroht, die eine gewählte Regierung haben, die nicht auf 100prozentigem proamerikanischen Kurs liegt.

Selbst wo, wie in westlichen Ländern, eine Liquidierung von Politikern politisch hochriskant ist und daher in aller Regel unterlassen wird, greifen die USA mit Mitteln der Desinforamation und Diffamierung ein, um einen ungeliebten Präsidenten oder Staatsführer ins Abseits zu stellen. Zu diesem Zweck hat die CIA eine eigene Abteilung für politischen Desinformation und Destabilisierung aufgebaut, in der tausende Amerikaner rund um die Uhr damit beschäftigt sind, die Medien der Welt mit geschickt manipulierten Fake-News gegen unliebsamen Politiker, Wirtschaftsbosse oder Intellektuelle zu versorgen. (ein äußerst aufschlussreicher Artikel u diesem Thema folgt in Bälde).

Damit ich nicht missversanden werde: Ein großer Teil jener Länder, in denen die USA militärisch intervenieren, sind reine Schurkenländer.

Saddam Hussein etwa ließ in der über 30-jährigen Schreckensherrscaft über 1,2 Millionen Iraker umbringen – meist grausam und unter zuvor unvorstellbarer Folter. Es gab buchstäblich kein irakische Familie, die nicht mindestes ein Familinemitglid durch den Saddam’schen Terror verloren hatte. Man fand dutzende von Massengräbern, in welchen zigtausende, vom sunnitischen Hussein verhasste, irakische Schiiten verscharrt worden waren.

In berüchtigten Gefängis Abu Goreib fand man einen (deutschen) Industrieschredder, in welchem tausende Regimegegner oder politische Gefangege lebenden Leibes hineingeworfen, lebend geschreddert und ihre Kleinteile dann mit einer extra angefertigten unterirdischen Pipeline in den Tigris geleitet wurden. Man kann sich als Unbeteiligter die Höllenqualen nicht ansatzweise vorstellen, durch welche Höllenqualen die Opfer zu gehen hatten:

“In the runup to the 2003 Invasion of Iraq, press stories appeared in the United Kingdom and United States of a plastic shredder or wood chipper into which Saddam and Qusay Hussein fed opponents of their Baathist rule…

These stories attracted worldwide attention and boosted support for military action, in stories with titles such as “See men shredded, then say you don’t back war”. 1)2)

Ann Clwyd wrote in The Times six days later, an article entitled “See men shredded, then say you don’t back war,” saying that an unnamed Iraqi had said the Husseins used a shredder to gruesomely kill male opponents, and used their shredded bodies as fish food.[3] Later she would add that it was believed to be housed in Abu Ghraib prison, and spoke with an unidentified person who claimed the shredders were dismantled “just before the military got there”.[4]

Two days later, Australian Prime Minister John Howard made reference to the “human-shredding machine”.


Melanie Phillips wrote in The Daily Mail, saying that the machine resulted in “bodies … chewed up from foot to head”.

In William Shawcross’ 2003 book Allies: The United States, Britain, Europe and the War in Iraq, he claimed that Saddam Hussein “fed people into huge shredders, feet first to prolong the agony”.

The Sun’s political editor Trevor Kavanagh wrote in February 2004 that “Public opinion swung behind Tony Blair as voters learned how Saddam fed dissidents feet first into industrial shredders.”

1+2: Saddam Executed; An Era Comes to an End; Prison Stands as Testament to Saddam’s Evil
3: Clwyd, Ann. See men shredded, then say you don’t back war The Times. March 18, 2003.
4: How a Labour rebel became friends with US hawks The Guardian. June 23, 2003.

Idi Amin hatte einen unteririschen Geheimgang zwischen seinem Palast und dem neben diesem gelegenen Staatsgefängnis, durch den er, wenn er sich langweilte, zu diesem Gefängnis ging und seine Feude daran hatte, dort Gefangenen langsam und unter unvorstellbaren Qualen zu Tode zu foltern. Nachem Idi Amin (der am Ende zu Islam konverierte und in Saudi Arabien lebenslanges politisches Asyl erhielt, aus Uganda geflohen war, fand man in seinen riesigen Kühlschränken abgeschlagene Köpfe, herausgeschnitte Herzen, Lebern und abgetrennt Fleischstücke von Ugandern – die Amin zu verzehren pflegte.

Auch Che Geuevara war ein leidenschaftlicher Folterer – der Gefangene zu seinem eigenen Vergnügen (ein typisches Kennzeichen für einen klinischen Psychopathen) in hunderten Fällen zu Tode folterte. Geständnisse waren weder beabsichtigt noch das Ziel dieser finalen Folterungen – zu denen er im übirgen auch manchmal Staatsgäste, u.a. auch Literaten aus Europa, einlud. Dass unsere Medien darüber so gut wie nichts berichten, wirft ein bezeichnendes Licht auf diese. Sie sind moralisch gesehen auf dem gleichen verrotteten Level wie der von ihnen zum Halbgott erkorene Che Gueavara.

Die Liste der Menschenschlächter ließe sich beliebig forsetzen. Frage allein ist: Hat ein einzelner Staat überhaupt das Recht, ohne UN-Mandat ein souverändes Land anzugreifen? Selbst dann, wenn in diesem Land eine brutale Diktatur herrscht? Nun, diese Frage haben die USA für sich längst beantwortet: Sie haben es. Und sie tun es.

Lesen Sie in der Folge einen Artikel über die US-amerikanischen Militärinterventionen in Lateinamerika.

***

US-Militärinterventionen in Lateinamerika

Aus: amerika21.de, geschrieben am 05/02/2019

https://i2.wp.com/i.redd.it/rr4gl7mh35611.jpg?resize=361%2C542&ssl=1
GRAFIK MIT DOPPELKLICK VERGÖßERN
  • Kolumbien: 1953 (Putsch durch General Rojas Pinilla) bis heute: 6.800.000 Kriegsopfer, davon 950.000 Morde, Entführungen, Folterungen und Vergewaltigungen
  • Paraguay: Mai 1954: Putsch durch General A. Stroessner: 50.000 Tote; bei 19.882 Verhaftungen, 18.772 Gefolterte, 30.000 Verschwundene, 400.000 Vertriebene
  • Guatemala: 1954 (Sturz der Regierung Jacobo Árbenz), bis 1996: 200.000 Tote, 45.000 Verschwundene, 1.000.000 Vertriebene
  • Kuba: April 1961 (Invasion Schweinebucht) bis heute: 3.700 Tote, 104 Milliarden US-Dollar Embargo-Verluste
  • Brasilien: März 1964 (Putsch unter General Castelli Branco) bis 1985: 3.000 Tote, 200 Verschwundene, 20.000 Gefolterte
  • Bolivien: Putsch1980: 500 Tote, 4.000 Verhaftete
  • Dominikanische Republik: April 1965 (Militärintervention der USA): 4.000 Tote
  • Uruguay: 1973 (Putsch) bis 1985 700 Tote, 164 Verschwundene
  • Chile: 11. September 1973 (Putsch) bis 1990: 2.100 Tote, 1.100 Verschwundene, 200.000 Verhaftete, 100.000 Gefolterte, 400.000 Exilierte
  • Argentinien: 24. März 1976 (Putsch) bis 1982: 30.000 Tote und Verschwundene
  • El Salvador: 15. Oktober 1979 (Putsch) bis 1992: 75.000 Tote
  • Nicaragua: Somoza- Diktatur und Unterstützung der Contras15: 100.000 Tote, 350.000 Kriegsflüchtlinge
  • Peru: 1980 – 2000 Aufstandsbekämpfung gegen den “Leuchtenden Pfad”: 60.000 Tote, 7.000 Verschwundene, 1.000.000 Vertriebene, 10.000 politische Gefangene
  • Grenada: 1983: Militärintervention der USA: 94 Tote, 511 Verwundete
  • Panama: 1989: Militärintervention der USA: 3.000 Tote
  • Venezuela: April 2002: Putsch gegen Präsident Hugo Chávez19: mehr als 100 Tote
  • Bolivien: September 2008: Putschversuch der Separatisten in Santa Cruz, keine Zahlen bekannt
  • Honduras: Juni 2009: Putsch gegen Präsident Zelaya, 100 Tote
  • Ecuador: 30. September 2010: versuchter Staatsstreich gegen Präsident Correa2: fünf Tote, 30 Verletzte,
  • Paraguay: 2. Juni 2012, Staatsstreich gegen Präsident Bischof Fernando Lugo, keine Zahlen bekannt. Quelle

Damit es auch hier keine Mißverständnisse gibt:

Viele der US-Intervention haben einen jahrzehntelangen Terror in einigen der oben genannten Länder beendet. Die marxistische Terrororgansation “Leuchtender Pfad” in Peru etwa ist verantwortlich für einen beispiellosen Terror gegen die peruanische Landbevölkerung und hat unvorstellbare, von westlichen Medien meist verschwiegene Gräuel gegen die Einheimischen durchgeführt. Der “leuchtende Pfad” war eine eine marxistisch-leninistische und maoistische Partei und Guerillaorganisation in Peru, die, fast zeitgleich mit der deutschen RAF, Ende der 1960er Jahre aus einer Studentenbewegung an der Universität von San Cristóbal de Huamanga im peruanischen Departement Ayacucho hervorging.

Die Guerillaaktivitäten der Gruppe lösten über zehn Jahre andauernde bürgerkriegsähnliche Konflikte in Peru aus, die fast 70.000 Menschen das Leben kosteten, darunter mehrheitlich Angehörige der quechuasprachigen Landbevölkerung.

Der folgende Beitrag entsammt der Feder von Dr. Winfried Hansch. Hansch ist Autor zahlreicher Studien zu Lateinamerika, speziell zu Argentinien, Mexiko und Beziehungen USA – Lateinamerika. Er war elf Jahre im Diplomatischen Dienst der DDR in Argentinien (1977 – 1982) und Mexiko (1985 – 1990) tätig. Seit 2007 ist er Vorsitzender der Alexander- von- Humboldt- Gesellschaft.

Hansch ist ganz offensichtlch ein Linker. Seine Darstellngen der Militärinterventionen der USA lassen den diktatorischen und menschenrechtswidrigen Aspekt der meisten Länder sowie dieren gravierenden Menschenrechtsverletzungen nahezu vollständig außer Acht. Hansch spricht etwa von der “Ermordung” Che Guevaras – ohne diesen brutalen Massenmörder auch nur ansatzweise zu thematisieren. Auch thematisiert Hansch mit keinem Wort, das der damalige Präsident Panamsa, Noriega, ein höchst krimineller Drogendealer und Schutzgelderpresser war. In Panama wurde er am 4. Oktober 1994 in Abwesenheit wegen des Mordes an dem Dissidenten Hugo Spadafora zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Und in Frankreich war Noriega 1999 in einem Geldwäscheverfahren in Abwesenheit zu zehn Jahren Gefängnis[ und einer Geldstrafe von umgerechnet 11,2 Millionen Euro verurteilt worden. Es ging dabei um Geldwäsche in Höhe von 3,15 Millionen US-Dollar aus Drogengeschäften.

Dass Hansch all dies und mehr verchwiegt, ist unsittlich und macht sein voliegendes Schreiben zu einem plumben antiamerikanischen Propanda-Artikel. Dennoch sind die bloßen, von ihm erwähnten Fakten im Prinzip richtig.

Staatsstreiche und Militärinterventionen nach 1945 in Lateinamerika

Aktualisierte Fassung eines Vortrages aus Heft 181
der Pankower Vorträge der “Hellen Panke” vom 22/23. Juni 2012

Der Bürgerkrieg in Kolumbien dauert über 60 Jahre. Im Juni 1953 stürzte General Rojas Pinilla mit der Losung “Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit” den 1949 an die Regierung gekommen Reaktionär Laureano Gomez, der als Anhänger Hitlers galt. Pinilla versprach, den Bürgerkrieg zu beenden. Es war aber nur eine neue Etappe der Gewalt. Der Krieg in diesem Land ist die schlimmste menschliche Katastrophe Lateinamerikas seit den Befreiungskriegen vor 200 Jahren. Seit 1953 wurden über 6,5 Millionen Kolumbianer zu Kriegsflüchtlingen. Mehr als eine halbe Million Kolumbianer passierten bis Januar 2011 ohne Dokumentation die Grenze nach Ecuador.

Die Härte der militärischen Auseinandersetzungen zeigt sich auch darin, dass die Guerillabewegung Farc allein im Jahr 2011 über 2.100 Militäraktionen unternahm2. Die Regierungsseite gab an, von 2008 bis 2011 über 7.300 Kämpfer der FARC getötet oder verwundet zu haben. Bei den grausamen inneren Auseinandersetzungen in Kolumbien kamen von 2002 bis 2007 mindestens 14.000 Zivilisten ums Leben. Am 15. Juni 2012 bestätigte die Staatsanwaltschaft Kolumbiens die Existenz von 180 Massengräbern, die von den faschistoiden Paramilitärs in den Jahren 1995 und 1996 in den nordöstlichen Regionen Choco und Antioquia angelegt worden waren23. Der volle Umfang der nationalen Tragödie wird sich erst nach Friedensschluss zeigen.

Bei Paraguay wird eine Methode der Militärmachthaber besonders deutlich: Folter während der Verhöre. Von 19.882 offiziell Verhafteten wurden 18.772, also fast 95 Prozent gefoltert2.

Am Beispiel von Guatemala wird erkennbar, wie schwer und kompliziert es ist, diese über mehrere Jahrzehnte dauernden Bürgerkriege in Lateinamerika zu bewerten. “Wahrheitskommissionen” wie in Guatemala 1999 unter Christian Tomuschat haben eher zur Vertuschung, bestenfalls zur teilweisen Dokumentation der Verbrechen der Regime beigetragen25. Die Entdeckung des Geheimarchivs aus Zeiten der Diktatur “La Isla” inmitten von Guatemala-Stadt im Jahre 2005 hat gezeigt, dass bekannte Zahlen schnell von einer noch grausameren Wirklichkeit eingeholt werden können. Mit der Wahl von Ex-General Otto Pérez Molina zum Staatspräsidenten im September 2011 übernahm ein “Aufstands-Bekämpfer”, ein Täter, das oberste Amt in Guatemala.

Kuba befindet sich seit 1961 im “Fadenkreuz der USA”. Nach der Niederlage in der Schweinebucht 1961 verhängte Präsident John F. Kennedy im Februar 1962 eine Wirtschaftsblockade gegen Kuba. Die USA, die Nato und auch die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland investierten Milliarden US-Dollar in Programme zum Sturz des politischen Systems in Kuba. Die den Nato-Richtlinien untergeordnete Lateinamerikapolitik der konservativen Bundesregierung strebte aktiv einen Regime-Wechsel in Kuba an. Die Adenauer-Stiftung organisierte unter dem Titel “Transitions – Szenarien für Kuba” Treffen extremistischer Gruppen von Castro-Gegnern aus Kuba und Miami2. Mit der Wiedereinsetzung von Steinmeier im Dezember 2013 in das frühere Amt ist eine Fortsetzung der bisherigen Kuba-Politik zu erwarten.

In Bolivien lässt sich an den Putschen deutlich die direkte Steuerung einheimischer Militärs durch die USA ablesen, die in der Regel durch die als Militärattachés getarnte CIA-Residenten erfolgte. Präsident Víctor Paz Estenssoro hatte 1964 eine “Todsünde” begangen: Er hatte sich der amerikanischen Kuba-Politik entgegengestellt. 1962 stimmte Bolivien gegen den Ausschluss Kubas aus der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und 1964 gegen die Blockade.

Als Paz Estenssoro versuchte, Wirtschaftshilfe und Investitionen aus der Sowjetunion zu erhalten, wurde sein Sturz beschlossen. US-Oberst Edward Fox ließ General René Barrientos den Putsch starten. Im Jahre 1967 half dafür die Marineinfanterie der USA bei der Suche und Ermordung von Ernesto Che Guevara. Es folgten weitere Umstürze innerhalb der Putschregime, bis im Januar 1971 Oberst Hugo Banzer an die Macht kam und bis 1978 regierte. Nach Banzer entwickelte sich unter der Präsidentin Lydia Geiler eine bürgerliche Demokratie. Schon im Juni 1980 erlitt Bolivien den nächsten Putsch durch General García Meza. Einen besonders grausamen Beitrag bei Verhören, Folterungen außergerichtlichen Tötungen spielten hunderte Paramilitärs, “Novios de la muerte”, die von Altnazi Klaus Barbie ausgebildet worden waren. Bei dem Meza- Putsch wurden laut Menschenrechtsorganisationen 500 Menschen getötet und über 4.000 verhaftet. Garcia Meza und Ex-Innenminister Luis Arze Gómez wurden später rechtskräftig verurteilt, ihre Helfer nicht.

In der Dominikanischen Republik kam nach mehreren Aufständen gegen die Trujillo-Diktatur der progressive Präsident Juan Bosch im April 1964 an die Macht und wurde bereits im September 1964 wieder gestürzt. Mit einer Invasionsarmee von 40.000 US-Marines wurde die spätere Diktatur von Joaquin Balaguer gesichert. Während der Kämpfe wurden 4.000 Dominikaner getötet. Darunter befanden sich viele Frauen und Kinder.

Die Anzahl der Opfer in Uruguay konnten bis heute nicht definitiv bestätigt werden. Hier spielen die “Todesflüge” wahrscheinlich eine große Rolle. Auffallend dabei ist, dass in Argentinien (120 Fälle) mehr Uruguayer entführt wurden als in Uruguay selbst (60 Fälle). Das ist auch ein Ergebnis der verbrecherischen “Operation Condor”. Die Aufarbeitung der Menschenrechtsverletzungen in Uruguay scheiterte bisher an den noch gültigen Amnestiegesetzen. Weniger als ein Dutzend Militärs wurden verurteilt.

Mit dem Putsch in Chile am 11. September 1973 begann die Diktatur des Generals Augusto Pinochet, die bis zum 11. März 1990 dauerte2. Unter den 3.000 Toten befanden sich hunderte Militärs, die verfassungstreu zu Präsident Salvador Allende standen. Darunter unbekannte Soldaten aller Dienstgrade bis hin zu Generälen wie René Schneider (getötet am 25.Oktober 1970), Carlos Pratts (getötet am 30. September 1974) oder Alberto Bachelet (getötet am 12. März 1974), dem Vater der derzeitigen Präsidentin Chiles. Nur wenige Militärs, überwiegend ehemalige Mitarbeiter des Geheimdienstes, wurden vor Gericht zur Verantwortung gezogen. Chile lebt in der Postdiktatur mit der Verfassung von Pinochet. Mit dem Sieg der Kandidatin der “Nueva Mayoría”(Neue Mehrheit), Michelle Bachelet, am 15. Dezember 2013, besteht die Möglichkeit, die Aufarbeitung der Diktatur entscheidend voranzubringen, wenn es gelingt, die Verfassung zu ändern.

Der Militärputsch von General Videla, Admiral Massera und General Agosti am 24. März 1976 in Argentinien etablierte einen Staatsterror, der über 30.000 Todesopfer zur Folge hatte. Das betraf auch viele politische Flüchtling aus Uruguay, Chile, Bolivien und Paraguay, die im Rahmen der “Operation Condor” auf dem Boden Argentiniens entführt, gefoltert oder getötet wurden. Mit der Regierung von Präsident Néstor Kirchner im Jahre 2003 und der Aufhebung der Amnestiegesetze durch das Verfassungsgericht begann in Argentinien die Strafverfolgung der Gewaltverbrechen während der Militärdiktatur in einer neuen Qualität. Über 1.000 Militärs mussten sich vor Gericht verantworten. Die Rolle von großen Unternehmen, auch deutscher wie Daimler Benz während der argentinischen Militärdiktatur ist noch juristisch aufzuarbeiten.

Befasst man sich mit Nicaragua, muss man bis 1925 zurückgehen. Von 1926 bis 1933 kämpfte “El pequeño ejército loco” (Das kleine verrückte Heer) unter Augusto Sandino gegen die Eindringlinge aus den USA. Dieser heroische Befreiungskrieg forderte 40.000 Menschenleben, in der Mehrzahl Bauern. Die Bezeichnung für die Patrioten des Heeres von Sandino habe ich von dem Argentinier Gregorio Selzer übernommen30. Die Somoza-Diktatur hinterließ 50.000 Tote. Das Land wurde durch offene Kriegshandlungen, Bombardierungen und Beschuss durch Flugzeuge “unbekannter Nationalität” oder verminte Häfen, finanzielle Blockade, Sabotage und Zerstörung von Infrastruktur, Zuckerfabriken, Lebensmitteldepots und Kaffeefeldern verwüstet. 1986 verklagte die sandinistische Regierung vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag die USA. Diese wurden zu 1,7 Milliarden US-Dollar Schadenersatz verurteilt. Die US-Administration erkannte das Urteil nicht an.

Bei El Salvador muss man in die 30er Jahre zurückgehen. Im Jahre 1932 erhoben sich Tausende Bauern gegen ihre inländischen und ausländischen Ausbeuter. Farabundo Martí kehrte aus dem Exil zurück. Bei der Niederschlagung des Aufstands wurden 30.000 Bauern getötet (“La Matanza” – Das Gemetzel). Farabundo Martí wurde standrechtlich erschossen. In dem Bürgerkrieg von 1979 bis 1992 wurden weitere 75.000 Menschen getötet.

Am Beispiel der kleinen Insel Grenada (1/3 der Fläche der Insel Rügen) manifestierte im Oktober 1983 die Großmacht USA ihre hysterische Angstkampagne vor dem “Internationalen Kommunismus”. Am 25. Oktober besetzten 7.600 US-Soldaten unter Befehl von General Norman Schwarzkopf die Insel mit dem Ziel, ein “zweites Kuba” zu verhindern. An der Invasionsarmee waren auch symbolische Kontingente einiger Karibikstaaten beteiligt. Unter den fast Hundert Todesopfern waren 25 Kubaner, weitere 59 wurden verwundet. Die amerikanische Invasionsarmee hatte 19 Tote und 116 Verwundete, hauptsächlich Opfer der Flugzeugabstürze außerhalb von Kampfhandlungen.

Nach der “Unabhängigkeit” von Panama im Jahre 1903 sind die USA dann 1989 zum siebten Mal in dieses Land eingefallen. Die Supermacht siegte in wenigen Stunden über eine der kleinsten Armeen Lateinamerikas. Über 3.000 Menschen wurden getötet. Bei der Panama-Invasion wurden 23 Amerikaner getötet, 324 verwundet.

Aktualisierte Fassung eines Vortrages aus Heft 181 der Pankower Vorträge der “Hellen Panke” vom 22/23. Juni 2012

Quelle:
https://amerika21.de/analyse/123974/terroropfer-lateinamerika

QUELLEN:

Gregorio Selzer: Cronologia de las intervenciones extranjeras en America Latina, Tomo VI, S. 359ff, Mexiko, 2009
William Blum: Zerstörung der Hoffnung, 2008, S. 271
Políticas Públicas de Verdad y Memoria en 7 países de America Latina, Cámara Municipal Sao Paulo,1990
Paula Gaviria, Unidad de Atención Reparación Integral a las Víctimas del Conflicto Armado, Bogotá, in “El Tiempo”, 28.12.2014; Pueblos, Nr. 45, 2011, Madrid, S. 16; ARCANOS, Bogotá, Januar 2012
Testiomonios del Horror, Informe Final de la Comision Verdad y Justicia Asuncion, Mai 2010, Tomo II, S. 17
Vortrag von Botschafter Gabriel Edgardo Peralta, 04.11.2008, Berlin 7. Resolution der UNO Vollversammlung Juli 2011 zur Blockade gegen Kuba
Valter Pomar, in Outras palabras und Agencia Publica vom Februar 2012
William Blum: Zerstörung der Hoffnung, 2008, S. 371 ff.
Lateinamerika Nachrichten 2004, Heft 365
Informe Final de la Comision para la Paz. Montevideo 2003
Bericht von Bischof Sergio Valech an Präsident Ricardo Lagos Santiago de Chile, November 2004
Bericht der Comision Ernesto Sabato, Übergabe des Berichtes an Präsident Raul Alfonsin am 20. September 1984
Tomas Lamber, 24. März 2011 in: Portal amerika 21.de. Anlässlich OBAMA–Besuch in El Salvador
Barricada Internacional, Nr. 40/41, März 1992 Carlos Fonseca, Obra Fundamental, Edition 2006
Laut Informe Final der “Wahrheits- und Versöhnungskommission”, Lima 2004, wurden davon gesichert 30.000 Menschen durch Streitkräfte, Polizei und Dorfschützer getötet
enotes.com/topic/Invasion of grenada,19. Juni 2012
Colin Powell: Mein Weg, 1995, S. 444 / William Blum: Zerstörung der Hoffnung, 2008, S. 811–821
Eva Gollinger, Argenpress, 03.02.2015
Botschafter Jorge Jurado, 13.1.2015
Pueblos, Madrid, Jan. 2011, S. 28
Arcanos, ebenda, S. 36
Portal amerika21, 15.06.2012
siehe: Testimonios del horror, Tomo II, S. 17
siehe Bericht der Kommission “Erinnerung an das Schweigen” vom 25. Februar 1999, Guatemala-Stadt
H. Schäfer, Berlin 2007
Außenminister Steinmeier am 08. Mai 2008, Protokoll Bundestag S. 16997
Homepage KAS Mexiko vom 26.10.2008[/]. Die Hans-Seidel-Stiftung arbeitete an der “Öffnung des autoritären Systems” in Kuba Homepage HSS Kuba vom 15.10.2008
Siehe auch: Naomi Klein, Die Schockstrategie, 2007 und Naomi Wolf, Wie zerstört man eine Demokratie, 2012
Sandino, General der Freien Menschen, 1955
v. Bülow, 1998, Im Namen des Staates, Pieper-Verlag, S. 216
V. Bülow, ebenda, S. 371
R. Fuchs/ D. Nolte: Zur Analyse der Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen in Lateinamerika. In: Lateinamerika Analysen, 10/2004, S. 63
in Gregorio Selser: Panamá erase un país a un canal pegado, S. 215–216 und S. 275–291

* Quelle: www.rainforestfoundation.org Quechua of the Peruvian Amazon

HINWEIS VON MICHAEL MANNHEIMER

Auch dieser Artikel enthält “absolut unzulässige Inhalte”. 

Denn laut Beschluss der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien wurde mein Blog und alle meine tausenden Artikel im Februar 2019 per einfachem Behörden-Erlass indiziert.

Mein Blog und alle Artikel wurden offiziell wie folgt eingestuft: “Absolut unzulässige Inhalte” wegen Gefährdung der Jugend.

Schon 2016 erhielt ich eine Strafanzeige dieser “Behörde” folgendes Inhalts:

„Sein Inhalt ist offensichtlich geeignet (§23 Abs.1 JuSchG) Kinder und Jugendliche sozialethisch zu desorientieren, wie das Tatbestandsmerkmal „Gefährdung der Entwicklung Kindern und Jugendlichen oder ihrer Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“ in §18 Abs. 1 JuSchG nach ständiger Sprachpraxis der Bundesprüfstelle sowie höchstrichterlicher Rechtsprechung auszulegen ist.“

Es ist also nicht länger Sache eines Gerichts, was die Beurteilung der Grundgrechts auf Meinungsfreiheit (ein Grundrecht hat sog. “Ewigkeitswert”) anbelangt – sondern das macht eine dem Bundesministerium untergeordnte Behörde auf Weisung von oben. Was ein klassisches Merkmal für eine Diktatur ist. (Mehr dazu hier.)

Quelle und mehr……Staatsstreiche und Militärinterventionen nach 1945 in Lateinamerika

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

131 Kommentare

  1. § 6 Völkermord/ Völkerstrafgesetzbuch

    https://dejure.org/gesetze/VStGB/6.html

    (1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

    1. ein Mitglied der Gruppe tötet,

    2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226
    des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,

    3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder
    teilweise herbeizuführen,

    4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,

    5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

    • Werter Bengt

      Dieser T.B. ist ein gefährlicher abgehobener arroganter Psychopathenschnösel, der wo als Kleinkind viel zu lange mit der Babyassel gespielt hatte.
      Ganz sicher ist auch da der Apfel nicht weit von Stamm gefallen.

      Was solche Typen da von sich absondern ist schon allerhand des unzumutbaren.

      Dankeschön werter Bengt für das Einstellen des Videos.

      Ich mag diesen T.B. nicht sonderlich, er könnte den Teufel sicherlich sehr gut verfilmen.
      Stehe ihm gut zu Gesicht.
      Das Böse hat viele Gesichter, T.B. ist eins davon.

      HG

      Didgi

      • Es hat eine lange LANGE Zeit gebraucht, bis ich kapiert habe, was die Cebrowski/Barnett Strategie von anderen üblichen “Staaten-Fertigmach-Besetzen -Ausplündern”- Strategien der USA unterscheidet.

        Bei Cebrowski/Barnett ist die USA NICHT an der Eroberung eines Staates interessiert und will nicht den einen Chef absetzen und den anderen Staatschef draufsetzen, der dann für sie das Land regiert und aussaugt. Sie wollen auch nicht unbedingt, daß sich ihre eigenen Konzerne dort bereichern und die Armee spielt für diese quasi den Gratis Leibwächter.

        Das Ziel ist ein anderes:
        Sie wollen die STRUKTUREN eines “Staates an sich” zerschlagen.
        ZERSCHLAGEN.
        Ersatzlos.

        Alle staatlichen Beamten sollen fertiggemacht werden, und sollen keine Autorität mehr haben, die Armee soll zersetzt und funktionsunfähig gemacht werden, die Infrastruktur soll ruiniert werden, es soll NICHTS mehr funktionieren, keine Autoritätsperson soll mehr angehört werden, alle Oberen sollen lächerlich gemacht werden, keine Kommandolinie soll mehr funktionieren,
        es soll CHAOS im Land sein.

        Die Bevölkerung soll sich NICHT MEHR SELBST als Staat ORGANISIEREN KÖNNEN, die Bevölkerungsgruppen sollen sich NICHT mehr untereinander verständigen können…

        DAS ist ein ganz eigenartiges URBÖSES ZIEL

        Und man sehe genau hin, und dann erkennt man:
        WAS macht zB die deutsche ANTIFA?

        Will sie ein politisches Ziel durchsetzen, soll eine bestimmte Partei gewählt werden, oder will man lieber einen Diktator haben? Wollen sie überhaupt mitreden, und wenn ja, wie? Haben sie ein Programm, eine Zielvorstellung wie es im Lande sein soll, haben sie einen Sprecher?

        Und man sieht:
        Das gibts alles gar nicht. Solche Wünsche existieren nicht. Man sieht sie nur zerrütten, alles durcheinanderhauen, angebliche Rechte attackieren, Chaos machen.

        Weitere Beispiele:
        deutsche Bahn: es funktioniert nichts mehr pünktlich,
        Infrastruktur: alles marode
        die Asyl Verwaltungsbehörde: wird mit hunderttausenden von Akten zugeworfen, es ist absolut unmöglich das alles aufzuarbeiten; pro Jahr kommen mindestens hundertfünfzigtausend neue Fälle dazu
        die Polizei: extremer Personalmangel, Übermüdung, im Zweifel ist die Polizei schuld, wenns ein Verbrechen gibt, weil man nicht überall dort war, wo etwas passierte, problematische Kandidaten sollen selber zu Polizisten gemacht werden,

        es gibt KEINE simplen Verwaltungsabläufe mehr, ALLES wird immer komplizierter. Die Produktivität sinkt deshalb, OHNE daß ein Nutzen dieser unzähligen Vorschriften ersichtlich ist.
        Man MUSS sogar Kontraproduktives bezahlen, zB Haus zwangsisolieren, obwohl dann der Schimmel kommt
        Die Energie wird immer teurer, jeder sieht, daß dort massiv “rückwärts gewirtschaftet” wird.
        Der Diesel funktioniert, darf aber plötzlich nicht mehr verwendet werden, weil irgendwer irgendwas mißt und fragwürdige Grenzwerte vorschreibt, daneben gibts x fach schlimmere Vergiftungen, die interessieren aber keinen.

        Fall GRETA: gezielte Aufwiegelung von Schulkindern. Dieses de facto autistische Mädchen wird aktuell dazu verwendet, damit Schüler wegen dem KLIMA(!) streiken und den Lehrern nicht mehr gehorchen.

        Im Internet gibts unzählige Desinformseiten, es ist ganz egal was ein Politiker oder Beamter tut, es ist IMMER WAS FALSCH daran. Zugleich sind Politiker und Beamten und Gerichte SEHR OFT durch Kompetenzwirrwarre und durch verrückte Gesetze geradezu gefesselt und können oft nicht anders, als Unfug entscheiden.

        Man zermürbt gezielt hilfswillige Menschen. Freche aufdringliche Leute bekommen Hilfe, echte Arme oft nicht.

        Hunderte NGOs haben den ganzen Tag nichts anderes zu tun als drüber nachzudenken, in welchem Punkt man als RECHTE-HABENDER MENSCH “benachteiligt” sein könnte, bis am Ende eine teure dritte Klotüre für ein unbekanntes 3. Geschlecht und ein feministisches Abtreibungsrecht(!), ein RECHT(!) wohlgemerkt, bis zur Minute der Geburt des Kindes es ermorden zu dürfen, rauskommt. Und zugleich sagt man in der Ausländerimportagenda, das Volk habe keinen Arbeiternachwuchs und die Renten sind in Gefahr.

        Ich sags: je genauer ich hinschaue:
        In DEUTSCHLAND wütet die Cebrowski/Barnett Strategie.

        Das schlafende deutsche Reich soll niemals auf die Beine kommen.

      • Ich sehe hin und erkenne:

        Der WELTEINHEITSSTAAT will und braucht keine lokalen Staaten mehr, wo jeder was anders will.

        Man will ein Welteinheitsvolk, das total mobil, überall gleich durchmischt ist und auf das man überall den DIREKTEN SKLAVEN-ZUGRIFF hat

        und KEIN lästiger Staat ( seine Arbeitnehmerschutzgesetze oder Lohnvorschriften, oder Importvorschriften, oder Betriebssicherheitsstandards oder Kultureigenheiten etc )

        die internationalen Chefs beim Menschenausnutzen stört.

        Ich HABE LEICHTSINNIG gegen den Staat MITGEMECKERT.
        Das war falsch:

        Heute sieht man: Es wurde DER STAAT seit längerem progagandatechnisch cebrowski/barnett-mäßig ganz massiv attackiert, er ist überall das BÖSE vom BÖSEN und er soll an allem Schuld sein.

        Schuld sind aber diejenigen privaten Abzocker, die den Staat am Funktionieren behindern und ihn tricky als Plündervehikel vorschieben und heimlich bei der Hintertür die Steuergelder abholen kommen.

        Der STAAT ist der klassische SÜNDENBOCK.

        (Ein Sündenbock ist laut Bibel das Tier, das ANSTELLE (!) des wahren Täters sterben muß, damit der wahre Täter von Gott KEINE Strafe bekommt und frei ausgeht.)

  2. ,,Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde.
    Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

    ,,Hinter die Kulissen zu schauen heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes.
    Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.”

    -Hans Herbert von Arnim, deutscher Staatsrechtler

    • Cuibono

      werter Cuibono

      sehr guter Kommentar.
      Weil Sie auch die Autorität ansprechen, ein Ausdruck , mit dem dauernd Schindluder getrieben wird.
      Ein halbwegs freiheitlicher Rechtsstaat ist autoritär, die Tyrannis aber ist es nicht. Wer Autorität ablehnt, muß mit dem Chaos oder dem bleichen Schrecken leben.
      Die Narren verachten Weisheit und Zucht Spr. 1,7
      Erik von Kuchnelt-Leddin aus Zeitbühne Nr. 12/78.

  3. Fazit:

    Jetzt sind die europäischen einheimischen an der Reihe! 100 Jahre Frieden , die Zeit ist um und es wird wieder umgepflügt!

    Jedes ackerland ( Welt Länder!) wird nach einer gewisse Zeit verjüngt, das setzt Vernichtung voraus, damit was neues entstehen kann!

    Kreis des Lebens, wird kontrolliert von jenen dessen Namen man nicht sagenden darf!

    • Zum Bescheissen gehören immer 2. Das gleichgültige verblödete Germoney ist nicht zu retten. So viel Dummheit auf so kleinem Raum ist schon Weltspitze.

      • Hirnwäsche, lieber pisslam. Jeden Tag rauf und runter. Dazu mal suchen, wer die medienhoheit Hat, bis 2099. Einfach mal suchen

  4. “In berüchtigten Gefängis Abu Goreib fand man einen (deutschen) Industrieschredder, in welchem tausende Regimgegner oder politische Gefangege lebenden Leibes hineingeworfen, lebend geschreddert und ihre Kleinteile dann mit einer extra angefertigten unterirdischen Pipeline in den Tigris geleitet wurden. Man kann sich als Unbeteiligter die Höllenqualen nicht ansatzweise vorstellen, durch den die Opfer zu gehen hatten. ”

    Erinnert an die VernichtungsLager Stalins wo Menschen in MassenGräbern bei lebendigen Leibe verbrannt wurden.

    Menschenverbrennen und MenschenOpfern ist MolochDienst der WeltKrieger aus BabYlon.

    BlutSäufer und Kannibalen werden in den unHeiligen Schriften der TheoLOGEN aus BabYlon beschrieben.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/09/911-cia-wtc-sprengung.gif
    🙁

    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/09/cia-terror-weltweit.gif

    “In Bolivien lässt sich an den Putschen deutlich die direkte Steuerung einheimischer Militärs durch die USA ablesen ”

    Klaus Barbie (25. Oktober 1913 – 25. September 1991) war SS-Hauptsturmführer, Soldat und Gestapo-Mitglied. Er war als Metzger von Lyon bekannt.

    Im Jahr 1947 wurde Barbie Agent für die 66. Abteilung des US Army Counter Intelligence Corps (CIC). 1951 floh er mit Hilfe einer Ratline, die vom römisch-katholischen Priester von Ustashi, Krunoslav Draganović, organisiert wurde, nach Juan Peron. Auf die Frage von Barbie, warum er sich bemüht, ihm bei der Flucht zu helfen, antwortete Draganovic: “Wir müssen eine Art moralischer Reserve aufrechterhalten, auf die wir in der Zukunft zurückgreifen können.” Danach emigrierte er nach Bolivien, wo er unter dem Pseudonym Klaus Altmann lebte. Laut Aussage des italienischen Aufständischen Stefano Delle Chiaie vor der italienischen Parlamentarischen Kommission für Terrorismus nahm Barbie am “Kokain-Putsch” von Luis García Meza Tejada teil, als das Regime 1980 in Bolivien die Macht erzwang.

    In Bolivien leitete Barbie ein Unternehmen, das belgische und schweizerische Waffen nach Israel lenkte, während Israel nach 1967 noch unter einem internationalen Waffenembargo stand. “In einem Bericht in der israelischen Presse wird behauptet, Barbie habe häufiger mit Israel zu tun, was die Lieferung israelischer Waffen an lateinamerikanische Länder und” verschiedene Untergrundorganisationen “angeht.”
    🙁

    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/04/bilddung-cia.gif

    Josef Mengele Part of CIA’s Trauma Brainwashing – henrymakow.com
    ht tps://www.henrymakow.com/mk-ultra_slave_recalls_torture.html
    09.02.2016 – They let a Nazi monster, Josef Mengele, continue torture experiments … So many people knew he had worked for the CIA, that the agency even …
    🙁
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/09/kanonen-imperialismus.gif

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/08/grc3bcne-krc3a4tze-winkler.gif
    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/09/imperialismus.gif
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/09/10/ohne-us-militaerinterventionen-kein-us-imperialismus/
    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/10/raublastzc3bcge-der-befreier.jpg

    Merkelwürdig keine Demokratie braucht einen GeheimDienst (StaatsTerrorOrganisation)
    die 4 satanischen Verschwörungen aber schon.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/09/killuminaten-wollen-iran-krieg-nwo.jpg

    Die CIA und das FBI haben private Eigentümer WeltKrieger welche ihre Wurzeln in BabYlon haben

    Wie immer, distanziere iCH miCH von allen Kommentaren, iCH weiß nix und alles was ich weiß bleibt geheim.

  5. Eine äußerst gerechte Beurteilung von Herrn Mannheimer, die nur möglich ist, wenn man sich die Mühe macht und akribisch alles was zur Verfügung stehende Material in großem Zeitaufwand durcharbeitet.
    Und auch den Intellekt dafür hat “dahinter” zu sehen.

    Zur Frage von Herrn Mannheimer, ob man sich in die Angelegenheiten fremder souveräner Staaten einmischen darf, stelle ich die nächste Frage:
    “Ist es seit der Einmischung besser oder schlechter geworden”
    Bei besser ja, bei schlechter, so wie es auch danach geschehen ist, nein.

    Hierzu habe ich in meinen Unterlagen einen Artikel vom Jan./Febr.2003
    Wort zur Zeit gefunden.

    Wir stehen an einem einschneidenen Wendepunkt der Geschichte. Bisher wurde den Völkern von den Weltverschwörern, eine demokratische Refierungsform mit der täuschenden Parole “Friede und Verständigung” aufgeschwatzt. Das erfolgte mit Hilfe der Tarnvereinigungen EU und UNO und vollzog sich “mit sanfter Gewalt oder auch nicht”.
    So waren die Bewohner der betreffenden Länder leichter zu manipulieren. Nunmehr aber schalten die globalen Drahtzieher vor und hinter den Kulissen auf Diktatur um, was Krieg bedeutet. Und natürlich ist diese politische Neuerung dem Normalverbraucher nicht wie ein neuer Modetrend problemlos zu vermitteln.
    Und das besonders dann, wenn es sich um die Amerikaner mit ihrem Freiheitsdrang handelt.
    Es bedarf also besonderer Umstände und Ereignisse, um Bereitschaft zur Gewaltanwendung zu erzielen. In den USA war diese Manipulation schon einmal während des 2. Weltkrieges erfolgt, mit der eine Bürgermehrheit für den Kriegseintritt auf Seiten der Alliierten erreicht wurde.
    Das geschah 1941 durch den Überfall der japanischen Luftflotte auf Pearl Harbour, der den gewünschten Stimmungsumschwung auslöste.
    Die damalige US-Regierung war dabei sehr wohl unterrichtet und ließ die Bombardierung ihrer Schiffe aus genanntem Grund bewußt zu.
    Als das World Trade Center und Teile des Pentagons zum Einsturz gebracht wurden, verglichen schon erste Meldungen diese Tat mit dem Geschehen am erwähnten Marinehafen.
    Und es drängt sich der Verdacht auf, daß auch die Angriffe vom 11. Sept.2001 erwünscht waren. Einmal, um die Nation für neue Waffengänge willig zu machen. Und dann wegen einer diktatorischen Vollmacht für den Präsidenten, ohne Parlamentsmehrheit militärisch agieren zu können – wo dies “notwendig erscheine”.
    Die Diktatur ist eingeleitet und zur Errichtung der Weltherrschaft bereitet auch der amerikanische Erlaß Militäraktionen gewaltigen Ausmaßes vor.
    Schon brodeln an mehr als 50 Stellen der Erde blutige Konflikte, die als Vorwand zum Eingreifen bemüht werden können.
    Ganz abgesehen vom “Schreckgespenst” des Terrors, das jederzeit als Aufhänger zum eroberungsbedachten Waffengang dienen kann.
    Und hierzu ist anzumerken:
    Osama bin Laden war früher Agent für den CIA und wurde gegen die Russen in Afghanistan eingesetzt. Jetzt fungiert er als Feindbildlegende und Alibi für die Besetzung dieser Region.
    Und mit einer schweren Boein 767 genau die Mitte der Zwillingstürme zu treffen, bedeutet sogar für einen erfahrenen Piloten ein Kabinettsstück –
    und für Terroristen mit wenigen Wochen Flugausbildung eine Unmöglichkeit.
    Des Rätsels Lösung bleibt Spekulation, Thierry Meyssan in oben zitierter Veröffentlichung vermutet als Täter oder Mithelfer inneramerikanische Kräfte aus den Geheimdiensten.
    Schon die alten Griechen wußten, daß Demokratie immer in Diktatur mündet. Deshalb sorgten sie rechtzeitig dafür, daß als künftige Gewaltherrscher geeignete Personen der “demokratischen” Regierung angehörten und protegiert wurden.
    Betrachtet man die aktuellen Krisenherde, ergibt sich überall dasselbe Bild:
    Vorbereitung der Weltherrschaft, und dazu bedarf es der Energiequellen.
    Darum die Invasion in Afghanistan und das nicht endende US-Geschrei um den Irak, weil sich dort die zweitgrößten Ölvorkommen der Erde befinden.
    Da mag der sicher böse Bube Saddam Hussein seine letzte Hosentasche entleeren-
    Bush und Co., drängen partout in sein Land.
    Und so kam es.
    Auszüge aus einen FAZ-Interview mit dem amerikanischen Autor Gore Vidal –
    “Die Führung der Vereinigten Staaten muß Kriege führen, sonst bekommen sie nicht die nötigen Geldsummen. Es ist also sehr wichtig, daß wir Feinde haben. (Wollte nicht Saddam das Öl in Euro bezahlt haben und nicht in Dollar?)
    Ja, die Feinde sind also Voraussetzung für die nötigen Geldsummen und deshalb muß man immer wieder neue schaffen. (Mit allen Mitteln).
    Nur weil wir unsere Gegner dämonisieren, können wir all diese Kriege führen. Wir haben immer zuerst zugeschlagen und wir hatten immer eine Entschuldigung dafür parat.
    Seither sind 15 Jahre vergangen. Und das Falsche Spiel geht weiter.

  6. Ich habe die Allmacht des Finanzsystems und die unfaßbare Venezuela ERWÜRGUNG schon im Zentralbankenstrang beschrieben.

    Um Deutschland am BODEN festzutackern, ist mE nur EINE Sache nötig und sie ist ganz einfach:

    Man braucht nur ALLE Überweisungen, die Deutschland macht, also jene im Inland untereinander, zwischen den Banken, und jene ins Ausland, zu SPERREN.

    Wir haben ein Kreditgeldschöpfsystem,
    wo kein Schuldner und kein Kredit existiert, existiert kein GELD,
    wo kein Geld, da kann nicht gekauft und nicht verkauft werden,
    wo kein Umsatz, da Massenpleite von Firmen, Arbeitslosigkeit und Lieferungsstockung,
    Wo Lieferungsstockung, da Hunger,
    Wo Hunger, da Aufstand,
    Wo Aufstand, da Politikputsch,
    Wo Politikputsch, da Machtübernahme der Ultrareichen, die die Sperre wieder aufheben und sich -vielleicht mit einem NOCH FRECHEREN GELDSYSTEM, und NACH Beschlagnahme der ALLER-ALLERLETZTEN Ersparnisse des Volkes-
    für die SIMPLE ORGANISATION ihres Geldschöpf- und Überweisungssystems noch teurer bezahlen lassen als zuvor.

    Aber man HAT DIESE ALLMACHT über Deutschland bereits(!)
    Deutschland IST bereits festgetackert.

    Steinbrück und Merkel sind 2007/8 in die Knie gegangen, danach kam die Maastrichtklauselerpressung mit Kriegsdrohung ( Briten wollten 6000 Panzer “parken” in NRW) , man unterschreibt heute sowieso jede Haftung für jeden Betrag, also ist in D. nichts mehr zu holen, als sowieso schon maximal abgesaugt wird.

    In Wahrheit haben die BANKEN ( =ihre Aktionärs-Eigentümer) KEINEN nennenswerten Investitionsaufwand, gar nichts, außer schöne Marmorbauten, die Zahlungsfähigkeit vorgaukeln, wo ein PC mit einer Buchhaltung steht, worin sie aufschreiben, wem sie was verliehen haben und wann sie was, von wem, mit wieviel Zinsen zurückbekommen. (… und vermutlich eine Sammlung von erpresserischen Dossiers und Videos, zur Absicherung des Rückzahleifers der Schuldner).

    Die ganze Bank besteht in Wahrheit nur aus einem Buchhaltungsprogramm und dicken Stapeln von unterschriebenen VERTRÄGEN, worin sich das Volk ihnen mit Haut und Haaren verpfändet…

    und das nur(!), damit es ihr TEURES SklavenGeld beim ZAHLEN verwenden(!) darf.(!)

    Wäre das Volk nur einen HAUCH klüger, es würde diesen Zockern ihr Euro- und Dollargeld vor die Füße WERFEN, auf alle Konto-GUTHABEN LIEBEND GERNE VERZICHTEN,

    und sich über NACHT
    ein eigenes sauberes Staatsgeld machen, wo alle Zinsengewinne in den Steuersäckel fließen und daher dem Volk das Geld in Summe NICHTS kostet, außer die paar PC samt Drucker und das Eintipp-personal.

    Sobald das passiert, ist jede Macht der Ultrareichen und der kriegstreibenden Billionenhedgefonds, die die Guthaben verwalten und ständig neue Kriegsinvestments haben wollen, für immer vorbei.

    Dann tritt das ein, was am Ende im “Zauberer von OZ”- Märchen passiert…
    das verhutzelte Männchen, vor dem sich alle sooo gefürchtet haben, muss dem Mädchen Dorothy und dem erwachten Löwen= dem Volk gegenüber zugeben, in WAHRHEIT NICHT mächtig zu sein.

    Die USA werden auf Deutschland mE sicher keine Bombe(!) werfen, denn würden sie das tun, bricht ihr Finanzsystem, weil die deutschen Zahlungsketten systemrelevant sind, und man löst selber die eigene System-Pleite aus.

    Ihre Droherei hat nur den Zweck Waffen zu verkaufen, um das System zu stützen, durch kleine lokale Kriegs-Schwarmützel Gewinne zu machen, aber niemals macht man was “wirklich Großes”, was das Finanzsystem vernichtet.

    Denn sie wissen, daß das Volk Bescheid weiß und es KEINEN billigen Währungs- Restart bei NULL mehr geben wird, wie sonst nach allen Bluffkriegen…

    Das, was man mE macht und was mE effizient ist:
    Man erledigt LEISE alle Leute, die willens und imstande wären, das neue staatliche Geldsystem einzuführen. (Zb einen Philip Mißfelder, der das deutsche Gold zurückforderte um es als Währungsreserve zu haben, mit Lungenembolie oder andere mit Verhetzereien)

    • Ich muss ergänzen:
      man kann natürlich einen blinden Bombe- Racheakt nicht ausschließen, aber:

      WER würde denn beim Dexit seine Guthaben verlieren?

      Die deutschen und EU Reichen und Fonds, eher weniger US, und wenn US, dann die Zocker dort und nicht das US Militär…

      die GROSSE Gefahr ist mE vielmehr Hinterlist.

      Daß die Systeminsider die Deutschen heimlich bequatschen, einen Systemneustart zu machen, man alle Guthaben+Schulden streicht, das Volk alles opfert, und kein LOHN dafür kommt:
      also: daß die ZOCKER hinterlistig weiter MIT IM GESCHÄFT BLEIBEN

      ( zB ähnlich wie mE der Trickbetrug: Schweizer Politiker wollen neuen Goldfranken als Fluchtwährung)

      man KÖNNTE den Deutschen vorgaukeln, daß man für die Privatisierung(!) der Geldschöpfung(!) der gold DMark 2 als Gegenleistung beischaffen wird, daß die anderen Nationen KEINE WK 2 Schadenersatzforderungen an D stellen. Also nach dem Motto Banken profitieren, die Staatenvölker verzichten.

      Ich glaube sowieso, daß der im Emanzipationsfall drohende WK 2 Schadenersatz das wahre große Hindernis für die deutsche Befreiung ist.
      Die Griechen und Polen rechnen schon ganz offen zusammen… beraten von den Briten

    • Die ganze Bank besteht in Wahrheit nur aus einem Buchhaltungsprogramm.

      Die Banken sind Wechselstuben Geldwäscher.
      Sie geben Buchgeld (Scheingeld) als Kredite aus
      und der Kreditnehmer zahlt mit richtigen Geld zurück.
      Man nimmt Buchgeld kauft eine Immobilie und schon steht
      ein Geldwert gegenüber die Immobilie, nur als Beispiel.

  7. neuer voltairenet-Artikel:

    “Das Pentagon hat beschlossen, atomare Mittelstreckenraketen in Europa aufzustellen, was dieses Gebiet im Falle eines Krieges zwischen den beiden Großmächten zu einem Schlachtfeld machen würde. Es ist nicht verwunderlich, dass die NATO und die Europäische Union dem Selbstmord der europäischen Nationen zugestimmt haben. (…) ”

    – weiter unter:
    https://www.voltairenet.org/article205063.html

  8. KALERGI Preisträger Donald Tusk dreht jetzt auch so richtig auf

    sinngemäß will er brexit befürworter in die hölle schicken-alles kritiklos vom deutschen fernsehen gesendet.

    in Brüssel bricht so langsam die Panik aus.

    • @ steffen lutz
      Was würde der dämliche nichtkapierende und gehirngewaschene Pole EU Apparatschik D. Tusk (ausgerechnet!) denn da dazu? Absoluter Irrsinn ! Der Brexit ist auch eine Unrsache und Teil dieser Politk in Europa.
      siehe unten YT –>
      Ihn und die ganze Brut der EU inkl. der deutschen Politiker Beschöniger und Negierer inkl. die Linke Mainstrempresse sollte man längst >in die Hölle schicken< und sonst niemand!
      Martin Sellner ist entsetzt und sagt richtig- dieser Wahnsinn kann so nicht weitergehen ! Es reicht jetzt!
      (Ich schließe mich seiner Worte an! )
      Am 6.2.19
      "Anliegen nicht erfüllt" – Asylant ersticht Asylbeamten #Dornbirn"
      https://www.youtube.com/watch?v=N7CyJgcoJBg

      Am 07.02.2019 veröffentlicht
      Warum Soner O., Sami, Ali, Yazan und Saber im Land bleiben

      • @ Schwabenland-Heimatland

        Zum Video:

        Ergänzung – jetzt wir man in München schon SKALPIERT!
        von diesem Musel-Gschwerl, das man nicht abschieben kann, weil es messert, massakert, köpft, vergewaltigt und SKALPIERT.
        Fehlgeschlagener Köpfungsversuch?

        Sicher wird das Goldstück aus dem Irak nun auf EWIG in München bleiben dürfen und weil das Opfer ja immer noch lebt, sicher auch nicht allzu lange eingebuchtet werden.

        So daß wir mit ihm in Bälde auch wieder in der freien münchner Wildbahn rechnen dürfen, wo er das nächste Mal, wenn er sich geärgert fühlt, dann vielleicht doch noch zur Vollendung der diesmal nicht so ganz gelungenen Mordtat gelangen kann.

        http://www.pi-news.net/2019/02/muenchen-iraker-schlaegt-hausmeister-machete-gegen-den-kopf/
        Opfer soll teilweise skalpiert worden sein
        München: Iraker schlägt Hausmeister mit Machete gegen den Kopf
        8. Februar 2019

      • Ergänzung: Passend zum Kriminellen-Thema

        Offener Brief eines syrischen Flüchtlings an die Immernochregierende.

        Aussage: Integration funktioniert deshalb nicht, WEIL Deutschland keine Grenzen aufzeigt/übertolerant dem Islam gegenüber ist.

        Der offene Brief eines syrischen Flüchtlings wirft Bundeskanzlerin

      • Noch ein Beitrag zum Status quo in Deutschland in Sachen veränderte Kriminalität seit 2015!!!

        “Sie vernachlässigen in unverantwortlicher Art und Weise die Sicherheit und den Schutz unserer Bürger!”
        Mertin Hess – AfD

        Deutschland ist so unsicher wie nie zuvor! – Martin Hess – AfD-Fraktion im Bundestag

  9. Es kommt vor allem in letzter Zeit sehr selten vor, dass ich an einem Artikel von Michael Mannheimer etwas zu kritisieren habe. Mit dem heutigen bin ich in den meisten Punkten einverstanden, habe aber auch Bedenken.

    So wie der NS-Führung neben tatsächlichen auch erfundene Verbrechen zugeschrieben werden, werden natürlich auch über andere Regierungen, die der Neuen Weltordnung missfallen, Lügen verbreitet. Saddam Hussein war sicherlich ein brutaler Despot; dass er sehr viele Menschen foltern und töten liess, steht ausser Frage, aber die Zahl von 1,2 Millionen Opfern ist eine absolute Unmöglichkeit. Woher kommt diese Zahl? Von der irakischen Opposition? Ist diese etwa eine objektive Quelle? Und woher wissen wir, dass die Berichte über die “lebend geschredderten Opfer” stimmen? Ja, es lässt sich nicht ausschliessen, dass solche Bestialitäten passiert sind, aber es könnten auch Erfindungen sein, oder die Opfer könnten einfach erschossen worden sein. Wer will da objektiv nachprüfen??

    Zudem hat Saddam bei all seinen Untaten sehr viel Positives geleistet. Die Frauen waren im Irak emanzipierter als in jedem anderen arabischen Land; die Christen hatten Glaubensfreiheit (ein Christ wurde Aussenminister; zudem vergesse man nicht, dass der Begründer der national-sozialistischen Baath-Partei, von der in Syrien und im Irak je ein Flügel regierte, Christ war. Man vergleiche damit die bigotte sunnitische Saudi-Diktatur!

    Noch weniger einig bin ich mir mit Mannheimer in bezug auf Gadafi. Der war natürlich auch ein Diktator, aber allen Berichten nach ein weniger harter als Saddam oder auch als Assad senior in Syrien. In Libyen gab es freie Schulen, freie medizinische Behandlung, kostenloses Benzin, kostenlose Wohnungen (keiner zahlte Miete), und frisch getraute Ehepaare erhielten vom Staat ein Geschenk in Höhe von 50.000 Dollar. Gibt es so etwas etwa in der BRD? Zum Inferno wurde Libyen erst nach der Nato-Invasion.
    Zudem hat Gadafi den Zustrom von Negern via Libyen nach Europa zumindest notdürftig unterbunden.

    Dem Grundtenor von Mannheimers Artikel stimme ich jedoch zu: Dass ein Land (tatsächlich oder angeblich) schlecht regiert wird, ist keine Rechtfertigung für eine Aggression von aussen. Maduro regiert Venezuela ohne jeden Zweifel miserabel, aber wenn die USA ihre Truppen dorthin schicken oder anfangen zu bombardieren und Maduro Widerstand leistet, werde ich ihn unterstützten.

    +++
    MM. ICH HABE DIESE KRITIK AM SCHREDDER KOMMEN SEHEN – UND NUN DOCH NACHTRÄGLICH EINIGE QUELLEN DAZU EINGEFÜGT, AUS DENEN ZWEIFELSFREI HERVORGEHT, DASS ES DIESEN SCHREDDER TATSÄCHLICH GAB. SIE SEHEN DIESE QUELLEN IM TEXT OBEN.

    JEDE AUSSAGE MIT QUELLEN ZU VERSEHEN, DAS IST UNGLAUBLICH ZEITUAFWENDIG. KEIN ANDRER BLOG, DEN ICH KENNE, UNTERLEGT SEINE AUSSAGEN SO DEZIDIERT MIT QUELLEN WIE DER MEINE.

    IN BEZUG AUF GADDAFI WIRD IN BÖADE EIN ARTIKEL ERSCHEINEN, DER IHR PSOITIVES BILD VON IHM ERSCHÜTTERN WIRD. DIESMAL UNTERLEGT MIT QUELLEN, DIE AUCH SIE ÜBERZEUGEN WERDEN.

    ZU DEN TOTEN UNTER SADDAM HUSSEIN LESEN SIE BITTE DEN FOLGENDEN BEITRAG:

    “Chronik des Schreckens unter Saddam Hussein
    Dokumentation der Gesellschaft für bedrohte Völker”

    https://www.gfbv.de/de/news/chronik-des-schreckens-unter-saddam-hussein-626/

    DARIN WERDEN SIE MEINE OBNE GENANTE ZAHL DER OPFER HUSSEINS BESTÄTIGT FINDEN.
    ++++++

    • Genau so sehe ich das auch.
      Das allermeiste dieser “Storys” ist reine Propaganda, und das sind auch keine Erscheinungen der Neuzeit das gab es selbst vor 1000en von Jahren. Daher kommen ja diese ganzen sogenannten “Blutopferkulte” die komischerweise niemand gesehen hat, kein Geschichtsschreiber jemals davon berichtet hätte, aber wenns doch in der Bibel steht, na dann muss es ja stimmen. Das die Bibel von einem bestimmten Volk angefertigt wurde auch um andere Völker als das “Böse” darzustellen wird dabei unter den Teppich gekehrt.
      Wer erinnert sich nicht an die abgeschnittenen belgischen Kinderhände die die ach so bösen Germanen angeblich zu verantworten hätten oder an andere angebliche Greueltaten auch im 2ten Weltkrieg die es nie gegeben hat.

      Oder die angeblichen Menschenopferungen der südamerikanischen Indianervölker wo da an einem Tag angeblich 100.000 Menschen geopfert worden wären. Schon alleine die Anzahl ist völlig unglaubwürdig – damals von jesuitischen Missionaren so aufgeschrieben und schon hat es jeder geglaubt.
      Die Nachfahren der dort lebenden Indios können sich bis heute nicht an derartige Praktiken erinnern, warscheinlich wurde kein einziger Mensch jemals dort geopfert.

      Am lustigsten fand ich einmal eine Reportage über den Holocaust wo es hieß die Deutschen Soldaten hätten angebliche Insassen gezwungen die Knochen ihrer Toten zu zermahlen, und da dachte ich mir moment mal, die Geschichte kennst du doch – und dann habe ich mal geschaut, genau das selbe Schauermärchen wurde damals über die ach so bösen Babylonier erzählt bzw. in einer Reportage über die Assyrer. Also die sind nichtmal sehr erfinderisch, sie erzählen immer wieder den selben Schwachsinn.

      +++++
      MM: BLUTOFPERKULTE HAT ES NIEMALS GEGEBEN? SIE HABEN NULL AHNUNG VON GESCHICHTE.

      DIE KARTHAGER OPFERTN JÄHRLICH DIE SCHÖNSTEN UND GESÜNDESTEN KINDER, UM IHREN GOTT BAAL ZUFIEDEN ZU STELLEN. DIE AZTEKEN OPFETEN GESCHÄTZET 20 MILLIONEN NICHTAZTEKISCHE INDIANER, UM IHREN SONNENGOTT ZUFIEDEN ZU STELLEN,. NICHT ANDERS WAR DES BEI DEN MAYAS, DEN KELTEN, DEN WIKINGERN, UND ZAHLLOSEN ANDEREN KLEINRELIGIONEN (BESONDERS AUCH IN AFRIKA), DIE ZAHLLOSE KINDER UND SEHR GERNE JUNGFRAUEN IHREN JEWEILIGEN GÖTTERN OPFERTEN.,

      HAT NIE JEMAND GESEHEN? MEINGOTT. WO LEBEN SIE???

      DIE RÖMER BESCHRIEBEN DIESE OPFERKULTE EN DETAIL – UND AUCH CORTEZ SCHRIEB, DASS DIE HAUPTSTADT DER AZTEKEN EINEN GERUCH WIE EIN GIANTISCHES SCHLACHTHAUS VERSTRÖMTE.

      BEVOR SIE HIER MIT SO FALSCHEN STATEMENTS DAHERKOMMEN, ERWARTE ICH VON IHNEN, DASS SIE DIESE ZUMINDEST NACHGOOGELN. UND MIR DIE ARBEIT ERSPAREN, SICH MIT IHREN DESINFORMATIVEN INHALTEN BEFASSEN ZU MÜSSEN. WENN IHNEN DAS ZU ANSTREGEND IST, DANN UNTERLASSEN SIE BITTE WEITERE KOMMENTARE. DENN EIN ZWEITES MAL WERDE ICH NICHT KONSEQUENZLOS BEI IHNEN INTERVENIEREN.ICH HABE WICHTIGERES ZU TUN.
      ++++++

      • @Sanherib

        Wir müssen alles immer im Zusammenhang sehen, auch die Schrift.
        Wir müssen auch darin den Lügengriffel entdecken um die Spuren der Wahrheit, verfolgen zu können.
        Denn Jesus hat sich auf die Schriften bezogen und somit anerkannt.

        In Psalm 106, 35 bis 41 sehen wir, daß Gott keinerlei Blutsopfer will.

        Weil das in diesen Menschen mit diesen Blutsopfern ihrer Söhne und Töchter so verbohrt war, sie nicht aufhörten damit, ging Gott knallhart mit diesen, die das taten, entgegen seinem Willen, um.

        Dieser heidnische Molochdienst der bis heute in unserer ach so aufgeklärten Zeit weiterhin betrieben wird, ein Götzendienst des Gräuels, ein Aberglauben in der Gesellschaft anstatt des wahren Glaubens, der Wahrheit, bringt solche Auswüchse zustande. Es sollen ja sogar Politiker und Manager zu Wahrsager gehen, was ich einmal im heise forum las.

        Wir sehen ja, wie gefährlich Menschen mit solchen Ideologien werden können, weil sie selbst Opfer dieser Ideologien geworden sind und unschuldige Opfer für ihre Ideologie opfern.
        Und Gott ging schonungslos um mit diesen Ideologienmörder, weil es besser war, diese Unbelehrbaren hinzugeben, als die vielen folgenden Opfer, durch diese.
        Das muß man alles im Zusammenhang sehen. I
        Ist denn Gott grausam, wenn diese Ideologienmörder, dadurch gehindert werden, daß überhaupt Millionen von Opfer gar nicht zustande kommen können?, Ja, sie sind ja so verfinstert, daß sie sogar meinen, ihren Abgöttern einen Dienst erwiesen zu haben und dafür belohnt werden wollen

        Auch bei Krankheiten ist Quarantäne oberstes Gebot. Es geht doch nicht, daß ein ganzes Volk verseucht wird.
        Und ebenso gilt das auch im geistlichen Bereich.

        Wir sehen doch wie das Unrecht herrscht, weil man das Recht gebrochen hat und das Unrecht weiter ausufern kann, weil es nicht mehr aufgehalten wird vom Recht. Ja, das Unrecht wird sogar schützt durch bezahlte Schergen, damit die widergöttlichen Ziele der NWO erreicht werden können.

    • @ Carl Sternau

      Das ERSCHRECKENDE an den USA ist hierbei nicht nur ihre anmaßende Rolle als “Weltpolizist”, mit dem sie unter dem Vorwand der “Demokratisierung” (“we bring them democracy”) das SELBSTBESTIMMUNGSRECHT jedes ihnen nicht passenden Volks nach Belieben “aushebeln” und mit Füßen treten, wenn ihre “economic hitmen” dort nicht “mitverdienen” (Saddam, der auf Euro umstellen wollte, Gaddafi, Assad oder Maduro).

      Das ERSCHRECKENDE an den USA ist vor allem der Einfluß religiöser Sektierer oder der Freimaurer auf diese imperialistische Politik – allen voran der “Chabaniks” – jüdisch-pharisäischer Sektierer, die unglaubliche Macht haben und einen ATOMKRIEG PLANEN, damit eine Bibelprophezeiung erfüllt wird:

      https://new.euro-med.dk/20190207-meister-der-freimaurer-herrscher-chassidischer-chabad-lubavitch-prototyp-der-nwo-kriminalitat.php

      Die USA sind schlechthin “das Land der Freimaurer” – die meisten FM, über 3 Millionen leben dort. Freimaurerei aber ist “Judentum für Nichtjuden”. Von Geldwäsche für kolumbianische Drogenbarone über Finanzbetrug bis hin zu Wahlbetrug und Pädophilen-Skandale sind orthodoxe US-Juden immer wieder in Kriminalitätsfälle verwickelt. Während pädophile Priester ständig in den Medien thematisiert werden, ist das bei pädophilen Rabbinern so gut wie nie der Fall, was zeigt, wer diese Medien “kontrolliert”.

      Es ist daher äußerst beunruhigend, daß Trumps Tochter Ivanka und sein Schwiegersohn Kushner “Lubavitcher” sind, einer jüdisch-pharisäischen Sekte, die sowohl den Kreml als auch das Weiße Haus kontrolliert.

      Diese “97 Zitate” mehr oder weniger berühmter Persönlichkeiten über die USA sagen mehr als andere:

      https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=USA

      Am besten gefällt mir der Spruch Clemenceaus: “Amerika – das ist die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne Umweg über die Kultur.”

      Bereits der deutsche Philosoph Schopenhauer sagte einmal: “Der eigentliche Charakter der nordamerikanischen Nation ist die Gemeinheit.”

      Wann gehen diese über 300 Millionen Amis endlich mal “in sich” und hüllen ihre Häupter “in Sack und Asche” wegen der VERBRECHEN, die ihre Regierungen “im Namen der Demokratie” weltweit begangen haben, ohne daß ein Ende abzusehen ist – eine “Reue”, die der Nobelpreisträger Alexander Solschenizyn bei Deutschen und bei Russen durchaus festgestellt und gewürdigt hat!

      • @Alter Sack
        “es ist äußerst beunruhigend, daß Trumps Tochter Ivanka und sein Schwiegersohn Kushner “Lubavitcher” sind, einer jüdisch-pharisäischen Sekte, die sowohl den Kreml als auch das Weiße Haus kontrolliert”.

        Das ist genau das, was ich nicht verstehe in Bezug auf Trump-
        Dann können wir doch in Trump keinen Hoffnungsschimmer sehen.
        Dann habe ich mehr die Befürchtung, daß Trump auch unter deren Einfluß steht.

        Sollten Sie das noch lesen, wäre ich dankbar Ihre Meinung dazu zu hören.

      • @ Verismo

        Es scheint eine Spaltung zwischen pharisäischen “Global-Juden” und “National-Juden” (Zionisten) vorzuliegen. Das National Journal huldigt Trump bereits als Messias einer “nationalen Weltrevolution” und das Gekeife der Globalisten gegen Trump (man lese nur mal das tägliche Gesabber der abgründig-verlogenen T-Online-Schreiberlinge über Trump!) scheint dieser Meinung in die Karten zu spielen. Ich bin da skeptisch und möglicherweise hat ja Anders Laursen recht, der das alles nur als einen neuen “Schachzug” der NWO betrachtet und Trump und Putin als die beiden “Königsfiguren” im Schachspiel Rothschilds sieht:

        https://concept-veritas.com/nj/19de/politik/01nja_Der_Weltrevolutionaer.htm

        https://concept-veritas.com/nj/19de/juden/01nja_das_juedische_gross-schisma.htm

        https://new.euro-med.dk/20181231-politischer-und-militarischer-aufstieg-und-fall-der-usa-nwo-imperium-und-militarischer-arm-der-city-of-london.php

        Anders Laursen: “Jesus Christus und seine Jünger… sind die besten Menschen, die diese Erde gesehen hat. Jedoch, die Juden haben auch die schlechtesten Elitisten und deren Mitläufer in aller Welt erzeugt: die PHARISÄER, die Christus töten ließen, und die ZIONISTEN. Die PHARSÄER heute sind die TALMUDISTEN…

        Pharisäer/Talmudisten haben DIE WELT EROBERT. Mayer Amschel Rothschild und sein Nachkomme, Wilhelm Carl, waren fanatische Talmudisten… Ist es nicht merkwürdig, daß DIE WELT heute durch von Rothschild/Rockefeller gestiftete Organisationen REGIERT wird? (US- und Europäischer Council on Foreign Relations; The Trilateral Commission; The Club of Rome; Bilderberger; Davos; WTO; IWF, Weltbank usw.) Sie haben die politische Welt total BESTOCHEN. Diese Organisationen sind alle pharisäisch/zionistische WERKZEUGE, um ihre WELTHERRSCHAFT durchzusetzen.”

        http://euro-med.dk/?p=31646

    • Bei allem Respekt Herr MM,

      Dieser Schredder Geschichte mit Quellen Angaben die als von „ The Times“ und „The Guardian“ gegeben wurden, von wem werden diese kontrolliert und was bezweckten diese mit so ein grausigen Info?

      Dieser Brutkasten Lüge der irakischen war auch so was um am irak die Attacke zu
      legitimieren?

      Sind die Quellen glaubwürdig?

      Ich frage ja nur, da wir kürzlich hier informiert werden, dass alle medien infiltriert wurden!

      Nichtsdestotrotz Ihre Mühe ist anzuerkennen und tut ihrer Qualität kein Abbruch.

      Gaddafi ist für mich kein positiv kannonierter person, dennoch sprach sein Vorhaben zu Gunsten seiner menschlichen Seite , wenn das wahr war sollte man das auch anerkennen.

      ++++++
      MM. WELCHE QUELLEN SIND GLAUBWÜRDIG“? WELCHE NICHT?

      Wenn SIE SICH AUF DIESES MINENFELD BEGEBEN WOLLEN, DANN VIEL VERGNÜGEN.

      HAT WWI UND WWII ÜBERHAUPT STATTGEFUNDEN? WAREN SIE AUGENZEUGE? LEBTE CÄSAR+ HABEN SIE MIT IHM GESPROCHEN? GAB ES DIE PESTWELLEN IN EUROPA? WAREN SIE DABEI? DIE KREUZÜGE? ALLES PROPAGAND?

      ERKENNEN SIE DAS MINENFELD?

      ++++++

      • Richtig! Mein Reden!

        Wie WISSEN gar nichts. Wir geben alle nur das gelesene oder gehörte weiter, sonst nix.

        So wie in stille Post. Was am Ende raus kommt, kann ja was ganz anderes sein, da jeder sein Interpretation oder sein Senf mit dazu gibt. Nur wie war das Original?

        Das werden wir nie erfahren.

        Na ja das alles ist jetzt Philosophiererei, bleiben wir lieber weiterhin bei erschaffenen Matrix.

        +++++
        MM.

        “WIR WISSEN GAR NICHTS”.

        UNSINN.WENN WIR WIRKLICH GAR NICHTS WISSEN WÜRDEN, DANN KÖNNTEN WIR JEDEN BLOG SCHLEIßEN, ALLE BÜCHER VERBRENNE, UND ALLE KOMMENTARE ZU POLITISCHEN UND ANDEREN THEMEN SOFORT EINSTELLEN. SIE HABEN DIE TENDENZ, IN SCHWART-WEIß-BILDERN ZU SEHEN. WIR WISSEN SEHR VIEL. CÄSAR GABS, AUCH DIE BEIDEN WELTKRIEGE. UND DIE DREI PESTWELLEN GABS EBENFALLS.

        DER UNTERSCHEID ZUR “STILLEN POST” IST, DASS DIESE STELLE POST MÜNDLICH VON PERSON ZU PERSON WEITERGEGEBEN WIRD. ABER UNSER WISSENSCHAFTLICHES UND HISTORISCHE WISSEN WIRD NICHT MÜNDLICH, SONDERN SCHRIFTLICH WEITERGEGEBEN. WENN WIR GAR NICHS WÜSSTE, DANN WÜRDEN USNERE AUTOS, HANDYM FERNSEHAPPARET, KERNSPINTOMOGRAPHEN UND 1000 ANDERE DINGE NICHT FUNLTIONIEREN KÖNNEN. UNTERLASSEN SIE ALSO IHREN ERKENNTNISTHEORETISCHEN RELATIVISMUS. DIESER DIENT NUR DAZU, UNS ZU SCHWÄCHEN. UND DEN FEIND ZU STÄRKEN.
        ++++

    • Wenn man die PuzzleTeile nicht einordnen kann,
      sollte man zurück zum Anfang.
      BabYlon und der MolochDienst.

      Mißbrauchtes SchöpferWissen in den satanischen Händen der Weisen von BabYlon.
      Wissen, Zahlen/Magie und Macht bezahlt mit Blut- und BrandOpfer.

      Es gibt Bücher über Saddam Hussein und Gaddafi die ihre AusBildung und ihren WerteGang in/durch die westlichen GeheimDiensten beschreiben. Beide waren Marionetten/WerkZeuge der WeltKrieger,
      bis sie sich entzogen und gegen ihre Herren sich stellten.

      10.10.2011 – Amin soll die Körper seiner revoltierenden Generäle gegessen haben. spiegel.de

      MerkelWürdig : Moloch Idi Amin war BlutSäufer und Kannibale, unterstützt von den WeltKriegern.

      Wahrlich iCH sage euch : die NachKommen der BlutSäufer und der Kannibalen, welche in der Bibel beschrieben sind leben noch heute unter den Menschen………….
      https://i2.wp.com/kopp-medien.websale.net/vlb/normal/64/d2/9783938656495.jpg
      🙂
      https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41aRZIgbreL._SX331_BO1,204,203,200_.jpg

      Der “gute Freund” der Königin … Idi Amin: Außerordentliche persönliche Unterschrift in einem Brief an den brutalen ugandischen Diktator, der in zuvor unsichtbaren Archiven enthüllt wurde

      Die Königin unterschrieb einen Brief an Idi Amin mit der Zeile “Your Good Friend”
      Ein Brief wurde Wochen gesendet, bevor die Gräueltaten des ugandischen Diktators aufgedeckt wurden
      Amin lud die Königin zu Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in einer afrikanischen Nation ein
      Sie lehnte dies ab und sagte, andere “Verpflichtungen” hätten ihren Besuch verhindert
      Amin hat während seiner neunjährigen Herrschaft schätzungsweise 500.000 Menschen ermordet

      https://i.dailymail.co.uk/i/pix/2014/12/27/2449BC7D00000578-0-image-m-24_1419719293971.jpg
      -https://www.dailymail.co.uk/news/article-2888690/The-Queen-s-good-friend-Idi-Amin-Extraordinary-personal-sign-brutal-Ugandan-dictator-revealed.html
      Ich bin dein guter Freund
      Elizabeth R.
      🙁

      https://pics.me.me/did-you-know-queen-elizabeth-ii-is-related-to-vlad-5260317.png

      Rumänien wirbt mit Blutsverwandtschaft von Prinz Charles und Dracula
      w ww.spiegel.de › Panorama › Leute › Prinz Charles
      07.11.2012 – Prinz Charles und Dracula Rumäniens royal-gruselige Kampagne … Seine Großmutter Queen Mary soll mit Vlad III. verwandt gewesen sein.

      🙁
      Öffentlichkeit, Öffentlichkeit, Öffentlichkeit – ist der größte moralische Machtfaktor in unserer Gesellschaft

      „Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich. Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.“
      – Joseph Pulitzer

      Joseph Pulitzer wurde 1847 als ältester Sohn eines wohlhabenden ungarisch-jüdischen Kornhändlers und einer streng katholischen deutschen Mutter im ungarischen Makó in der Nähe von Szeged geboren. Er hatte einen jüngeren Bruder, Albert, der für das katholische Priestertum ausgebildet

      • US Politiker (Darunter H. Clinton udn Obama) hatten nach dem Tod Ghaddafi’s in den Jahren 2011/2012 versprochen das Pivatvermögen von Ghaddafi (immerhin zwischen 120.-150 Mrd € ) dem libyschen Volk zurückzugeben. Bis heute haben die US Amerikaner dieses Versprechen nicht eingehalten, da die westlichen Banken und US Politiker wohl lieber das Geld unter sich aufteilen würden.

        Passiert ist genau genommen sogar das Gegenteil. Die libyischen Öl-Konzessionen haben die westlichen Energiekonzerne unter sich aufgeteilt und beuten nun die Ölfelder von Libyen seit Jahren aus.

    • @Carl Sternau

      was Sie über Ghaddafi und über Saddam Hussein geschrieben haben, kann ich voll und ganz unterstreichen. Vor allem über Saddam Hussein sind unfassbar viele Lügen in den Mainstream Medien verbreitet worden.
      Irak ist jetzt viel intoleranter gegenüber den religiösen Minderheiten geworden als noch unter Saddam Hussein!

  10. @ Carl Sternau um 16:55

    Ich stimme Ihnen zu!

    Das sollte einer der Gründe Gaddafis ermordung sein :

    https://www.gegenfrage.com/great-man-made-river-projekt/

    Aus dem link:

    „Einige Beobachter vermuten Gaddafis Wasserprojekt als wahren Grund für die Invasion ab 2011.

    Ein weiterer möglicher Grund ist Gaddafis Plan, eine panafrikanische Goldwährung einzuführen. Auch der geplante Abzug von Milliarden Euro aus französischen Banken wird häufig als möglicher Kriegsgrund diskutiert. Vielleicht spielte alles eine Rolle. Aus purer Nächstenliebe und Humanität zerstörte die NATO das Land jedoch wahrscheinlich nicht.“

    Madam Clinton lacht sich aus „ wir kamen, wir sahen, er starb!“ gibt ein Video dazu, leider finde ich es nicht.

  11. @ biersauer
    Zitat: “Venezuela von den USA militärisch bedroht”.

    pers. Bemerkung: es wird von der US Maschinerie zwar ein Bedrohungspotential aufgebaut – das war schon immer so– doch diesmal gehts sicherlich nicht um Öl und um den Islam ebenfalls nicht. Es ist reines Machtkalkül der unterschiedlichen politischen Systeme.

    Was wäre für die USA die Alternative? Die Menschen von Venezuela sind so gut wie vor der US Haustüre (bzw. vor der geplanten Mauer als Flüchtlinge – weil der Nachfolger von Hugo Chaves nun Parteichef Maduro in seinem klassischen wie immer nicht funktionierenden Sozialismus nichts auf die Reihe brachte/bringt. So wie es aussieht und auch bestätigt wird- das Volk verarmt, immer mehr.
    Viele Alternativen hat man also nicht. Der nunmehrige Interimspräsident Juan Guaidó – eine Art Bautyp des ebenfalls vielversprechenden Liberalen Französischen Windbeutel E. Macron – dessen Lack ist längst ab – nur noch Merkel hält zu ihm, soll nun zur Besserung des Landes verhelfen.
    ob in Frankreich, Deutschland oder Venezuela – Letztendlich ist alles längst eine Wahl zwischen Pest und Cholera.

    Die US-Regierung sowie eine Reihe lateinamerikanischer Staaten erkannten Guaidó doch nun längst als Interimspräsidenten an. Deutschland und mehrere EU-Länder haben sich kurrioserweise nun dem ebenfalls angeschlossen. Obwohl gerade Deutschland und die EU so verbissen am LInkssozialistischen System hängen, besonders diesen Supersozialismus Wahnsinn der nirgends funkioniert durch Merkel DDR 2.0 mit der Brechstange erneut aufwärmen wollen. Eigentlich ein verrückter Widerspruch in sich selbst. Der kleine Mann und Gutmensch,der linksabgedriftete Mainstream begreift dies nur nicht.

    Was sollen die Amis also tun? Venezuela machen lassen, bis Guaidó scheitert und merere Millionen Menschen an der Grenze zur USA stehen? Es zeigt sich längst in der intern. nationalen Politik je länger man zuwartet je komplizierter wird es, Das Chaos ist bereits perfekt. Merkeldeutschland ist der beste Beweis.

    Und zu Venezuela – zitiere ausnahmsweise mal die ZEIT –
    https://www.zeit.de/thema/venezuela

    • Mann Mann Mann, Schwabenland…

      da wird Venezuela mit Überweisungssperre BRUTAL ausgehungert und kann über seine eigenen ÜPPIGEN (!) Ersparnisse auf den Konten in den USA nicht verfügen, weil die urfrechen Banken, ihre eigenen US Geschäftspartner, ihre Zahlungen und Überweisungsanordnungen einfach nicht durchführen, und nichts auf die Konten der verschiedenen Waren-Verkäufer weiterleiten…

      und Sie halten sich hier damit auf, ob Venezuela “sozialistisch” ist oder nicht.

      Ist doch völlig egal, wie Venezuela intern seinen Staat und seine Erdöleinnahmen verteilen will, das geht uns gar nichts an.

      Was uns aber was angehen sollte ist, daß die US Banken und sichtlich auch die Europäer unglaublich freche RAUBZÜGE MACHEN UND die KONTEN von REICHEN STAATEN EINFACH sperren und ihre Gelder und ihr GOLD beschlagnahmen.

      Und DANN haben sie die unfaßbare FRECHHEIT und lassen ihre Medien heuchlerisch sagen:
      Das venezuelanische VOLK ist sooooo ARM, es hat keine Medikamente.
      Und sie selber(!) SIE SELBER(!) waren es, die die ZAHLUNGEN an die Medikamentenverkäufer NICHT durchgeführt haben.

      Der Überweisungsauftrag wird einfach NICHT GEBUCHT.
      Basta.

      Dann bekommt der Verkäufer der Medikamente nichts überwiesen und er liefert dann natürlich auch nichts nach Venezuela.

      Das machen DIE doch schon seit fast einem JAHR SO!!!!!

      Und dann haben diese Bankenverbrecher auch noch die Chuzpe und sagen: “Die Sozialisten “wirtschaften schlecht” und DAHER hat das VOLK nichts.”

      Man sieht die heutigen Wirtschaftskriege nicht.
      Man hört sie nicht, man riecht sie nicht.

      Der Begriff “Sanktionen” hört sich soooo harmlos an und dabei ist DAS EXTREM BÖSARTIG und NIEDERTRÄCHTIG.

      Auch den Iran macht man kaputt, ganz mausleise, und SEHR SEHR böse. Vorher war die Türkei dran.
      Bei Syrien gibts gegen Jeden Sanktionen(!) und Strafen, der dort auch nur ein WOHNHAUS WIEDERAUFBAUEN will.
      Alle Syrer könnten schon lang heimgehen und aufbauen.

      Die Westbanken (mE über Israelwunsch) verbieten und verhindern das! Israel WILL in der Nachbarschaft keine funktionstüchtigen Staaten, so siehts mE aus.

      PS: Und was die Zukunft des Guaido betrifft, da darf man sicher sein, daß es stimmt, was voltairenet org analysiert. Es kommt den Weltregierungsleuten NICHT drauf an, einen anderen willfährigen Präsidenten in V. einzusetzen, sondern der ZWECK der Übung ist die Zerschlagung aller STAATLICHEN STRUKTUREN in dieser REGION. Guaido wird danach genauso fertiggemacht werden wie Maduro.

      Es läuft die Cebrowski/Barnett Strategie ab. ZERRÜTTUNG, VERWÜSTUNG jeder (staatlichen) ORDNUNG.

      • … und was Deutschland angeht:

        da stimmt was nicht.

        Merkel unterschreibt mit Macron eine Liebeshochzeit in Aachen, hat ihm wahrscheinlich den halben Staatshaushalt geschenkt um unter die französische Atombombe kriechen zu dürfen; beide sind frech zur NATO (=Briten, US) und sagen: europäische Armee muß her

        und was passiert jetzt?

        URPLÖTZLICH kommen TÖNE, Frankreich torpediere Nordstream 2?

        Dieses Russengas ist ÜBER-LEBENSWICHTIG für D!!

        Ich denke:
        ES GIBT DERZEIT brutalen Wirtschaftskrieg gegen Deutschland.

        Und zwar seitens der Amikonzerne und der Briten.
        Stinkende Airbusse, Luftunfälle, jetzt rattenbefallene Präsidentenmaschinen, alles kein Zufall.

        Ausgerechnet die Franzen sollen urplötzlich gegen Nordstream 2 sein?? Glaube ich nicht, da haben sicher die USA und die Briten ihre Strohmänner und/oder Erpresser in F aktiviert um das alte EU Pipeline-Erlaubnisgesetz in ein Verbot zu ändern. Das schwitzige Macron-Bild mit den farbigen Jünglingen hat wahrscheinlich eine peinliche Fortsetzungsgeschichte.

        Das Auseinanderdividieren der 3 Europamächte (F, Russland und D) ist jahrhundertealte Britenstrategie.

        May und Merkel liefern sich mE derzeit einen wüsten Brexitkampf. Ich bin der Überzeugung, daß der May insgeheim mit einem offenen Bürgerkrieg in Nordirland gedroht wird und daß diese zurückschießt, wo es geht.

        Man liest auf voltairenet, daß die Briten bereits planen, sich neue Militärbasen zu bauen, in ihrer (ex-) Kolonie Guyana liegt viel Erdöl/Gas an der umstrittenen Grenze zu Venezuela im Boden. Die Briten(banken) sind eifrig dabei Venezuelas Staatsfirmen kaputtzumachen.

        Wie genau die britische Weltmacht-Geheimtaktik ( Skripal, Trumpdossier etc) ist, wird auf bueso de, und zwar in einer umfangreichen 3 teiligen Hintergrunddokumentation von Barbara Boyd, analysiert.
        Britisches Empire exponiert, Hintergrunddokumentation Teil I, II und III

        Merkel setzt mE auf eine starke ( D+F) EU, die mit den Russen kooperieren will, das zeichnet sich immer stärker ab. Das ist die Reaktion auf den argen Umsatzdruck der privaten US Konzerne, denen die US Politik gehorchen muß und die Britendrohungen.

        Ich vergesse nie, daß (ebenso die Franzen unter Sarkozy) die Briten den Bruch der Maastrichtklausel erzwungen haben, indem sie mit Krieg gegen Deutschland gedroht haben ( in der WELT stand: sonst werden wir “6000 Panzer parken in NRW”) und damit Deutschland in ihren Zocker Finanzuntergang mit reingerissen haben.

        Auch vergesse ich nie, daß die PRIVATE(!) europäische Luftraumüberwachungsfirma in London sitzt und man damals den läppischen Mini-Ausbruch eines isländischen Vulkans zum Vorwand nahm, den gesamten EU Luftraum abzusperren, sodaß Merkel gedemütigt per Auto am Boden aus Spanien nach Hause zurückkriechen musste und die eigene Luftwaffe sie nicht abholen durfte. Arg.
        Ich weiß leider nicht, was man damals von D erpressen wollte.

        Dieses 4er Bild war kein Zufall.
        US/israelorientierte Bildzeitung ist empört:
        Muss Merkel mit Putin und Erdogan Hände halten?

      • “Man liest auf voltairenet, daß die Briten bereits planen, sich neue Militärbasen zu bauen, in ihrer (ex-) Kolonie Guyana liegt viel Erdöl/Gas an der umstrittenen Grenze zu Venezuela im Boden. Die Briten(banken) sind eifrig dabei Venezuelas Staatsfirmen kaputtzumachen. ”

        Guyana Ex-Kolonie von GB?
        Schwachsinn. Guyana ist eine Ex-Kolonie von Frankreich!

      • @Schwabenland- Heimatland

        Islamische Terroristen, Hezbollah Terroristen and Iranische Militärpolizei Truppen sind Venezuela stationiert geworden und haben Islamische Terroristen Ausbildungsbasen in Venezuela in denen angeworbene Mitläufer militärisch ausgebildet geworden war in den letzten 10 Jahren ! und Islamische Terroristen, Hezbollah Terroristen and Iranische Militärpolizei Truppen kämpfen jetzt für dass Linke Regime in Venezuela !

        https://twitter.com/trish_regan/status/1093555983752810497

  12. Marianne Williamson, eine “spirituelle Führerin”, kandidiert offiziell für die Präsidentschaftswahl 2020 in den USA – ist zwar ein Link von einer spirituellen Seite, aber diese Frau, die offenbar in der meines Erachtens von den Illuminaten inszenierten meines Erachtens scheinspirituellen Szene kommt, kandidiert wohl allen Ernstes für dieses Amt.

    Hier ein Link von einer spirituellen Seite:

    https://christ-michael.net/vorsicht-marianne-williamson-eine-venusfliegenfalle-des-schattenstaates/

    https://buchhandlung-plaggenborg-blog.jimdofree.com/2018/11/25/marianne-williamson-for-president/

    Die Gefahr besteht, dass diese scheinspirituellen falschen “Esoteriker” dieser ganzen New Age-Szene, der Massen von Menschen folgen inklusiver der Anhänger dieser Kryon-Sekte, diese Frau unterstützen und auch viele Menschen meinen, die Frau müsse ja ehrlich und gut sein, weil angeblich spirituell.

    Dass Trump einen nuklearen Vernichtungskrieg gegen Deutschland führen würde, sollte Deutschland von den USA abwenden sollte, kann ich mir nur schwerlich vorstellen – sollte allerdings der Tiefe Staat sich durchsetzen können – was alle guten Mächte und Kräfte des Alls verhindern möchten – halte ich dies durchaus für höchstwahrscheinlich, da ihr Ziel ja sowieso das (H)armageddon von Deutschland und Jerusalem aus ist.

  13. neuer “Luftpost”-Artikel : ” Wir haben das auf der offiziellen Website des russischen Präsidenten Putin in englischerSprache veröffentlichte Protokoll eines Arbeitstreffens übersetzt, auf dem der russischePräsident mit Außenminister Lawrow und Verteidigungsminister Schoigu die neuen Ent-wicklungen nach der Kündigung des INF-Vertrages durch die USA besprochen hat (…) ” :

    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP01619_060219.pdf

    • @Freidenker

      “Die Mutter aller Bomben” – ich glaube nicht, dass Mütter Bomben bauen. – Das ist auch wieder eine Verdrehung der Tatsache, dass vor allem Männer Bomben bauen, durch die ihre Kinder dann zerfetzt werden könnten und es deshalb heißen muss: “Der Vater aller Bomben”.

      Umgekehrt nennt man Deutschland “Vaterland” – aber das Land ist Teil von Mutter Erde und deshalb ist alles Land der Erde “Mutterland”.

      Das mal nur so allgemein am Rande erwähnt zum Nachdenken für alle.

      • @Nylama: Zitat: “vor allem Männer Bomben bauen … ”

        nur mal so nebenbei: In der Militärindustrie arbeiten auch Frauen.

        Und z.B. diese bekannte “nette” FRAU ALBRIGHT (hat lt. wikipedia drei Kinder) – und dann sagt sie öffentlich das:

        Video: “US Außenministerin Albright: “500.000 tote Kinder sind es wert” :

      • @Freidenker

        Deshalb schrieb ich: “…dass VOR ALLEM Männer Bomben bauen,..” – ja, es gibt diese bösartigen ebenso hasserfüllten Frauen, die auch in das Militär involviert sind – doch das ist vergleichsweise noch nicht so lange so und ändert nichts an der Tatsache, dass es doch VOR ALLEM Männer sind, die dieses Teufelszeug kontruiert und gebaut haben und dies nach wie vor tun.

        Es gibt auch Männer, die Hausmänner sind, kochen, waschen, putzen, einkaufen, die Kinder versorgen und deren Frauen im Job für das Familieneinkommen sorgen – und dennoch sind es VOR ALLEM noch immer die Frauen, die als Hausfrauen kochen, waschen, putzen, einkaufen, die Kinder versorgen und VOR ALLEM die Männer, die im Job für das Familieneinkommen sorgen.

        Die Ausnahmen, die die Regel bestätigen, gibt es immer und diese Ausnahmen sind dann im negativen Sinne ebenso zur Verantwortung zu ziehen und im positiven Sinne zu achten wie die Regel.

        Dennoch ist der gesamte militärische und vor allem technisch-militärische Bereich der Forschung und Entwicklung dieser Monsterwaffen männlich dominiert und deswegen passt es einfach besser, wenn es “Vater aller Bomben” heißt.

      • @Nylama: Zitat: “VOR ALLEM Männer sind, die dieses Teufelszeug kontruiert und gebaut haben und dies nach wie vor tun.”

        Wenn Frauen dabei GENAUSO MITMACHEN BEI DIESEN DRECKSKRIEGEN und dabei, genauso wie Männer in HÖCHSTEN POSITIONEN sitzen, und dann noch ALS MUTTER sagen, das es das wert sei, dann macht das für mich IM ERGEBNIS, KEINEN Unterschied, auch wenn es gemäß ihrer Aussage “Vor allem” Männer konstruieren”.

      • Artikel: “Julian Assange: Hillary Clinton lieferte Waffen direkt an Dschihadisten” :

        https://www.freiewelt.net/nachricht/julian-assange-hillary-clinton-lieferte-waffen-direkt-an-dschihadisten-10068774/

        ____

        Artikel: “Die Obama-Regierung wollte vertuschen, dass Hillary Clinton als Außenministerin an der Bewaffnung von Rebellen in Libyen beteiligt war. (…) ” :

        https://de.sputniknews.com/politik/20161012312918076-waffendealer-clintons-libyen-schwindel/

      • @Freidenker

        Ich habe auch gesagt, dass solche Frauen und ihre Taten – ob nun Mutter oder nicht – ebenso zur Verantwortung zu ziehen sind für solche Aussagen und ihr Mitwirken an all diesem Wahnsinn.

        Dennoch ändert das nichts an der Tatsache, dass VOR ALLEM Männer in diesem Bereich tätig sind und an der Spitze das Sagen haben.

        In den rund 5000 Jahren seit der Machtübernahme des Patriarchats waren es bis auf ganz wenige Ausnahmen bis vor noch knapp 100 Jahren sowieso zu 99,99 % nur Männer, die in diesen Bereichen tätig waren.

        Warum wird das nicht einfach mal von Männern gesehen – auch wenn sie selbst nichts damit zu tun haben.

        Wenn eine Frau Albright solches verzapft hat, eine Killary sich für die Vernichtung Lybiens verantwortlich zeichnet, dann verteidige ich das als Frau ja auch nicht – weil ich es eben nicht tat und nicht tun würde.

        Nicht ohne Grund spricht man von den Kriegs-HERREN und nicht von den Kriegs-FRAUEN, die es nun mal in einer weitaus geringeren Zahl als Männer seit einer geschichtlich vergleichsweise kurzen Zeit in diesem Bereich auch gibt.

        Der technische Bereich und damit auch der militärtechnische Bereich liegt offenbar doch mehr in der Natur des Mannes. Wenn sie mal an den Hochschulen/Fachhochschulen die Ingenieurstudiengänge wie Elektrotechnik/Robotk, Maschinenbau und auch Informatik anschauen, dann sind diese noch heute von maximal 25 % Frauen belegt – vor noch rund 20 Jahren konnten sie die Frauen in diesen Studiengängen an einer Hand abzählen.

        Ich sage ja nicht, dass Frauen nur gut und Männer nur böse sind – aber es sind nunmal bei der menschlichen Spezies vor allem Frauen noch die Mütter und die Mehrzahl der Mütter hat null Bock Bomben zu bauen, mit denen auch ihre Kinder getötet werden könnten.

        Dass Mrs. Albright und Konsorten von der an der absoluten Spitze männlich besetzten und gesteuerten NWO-ELITE gezielt dort eingesetzt wurden und werden, wissen wir doch inzwischen und sie werden von diesen Patriarchen herangezogen und eingesetzt – eben auch als Alibi-Funktion für das Patriarchat.

        Ist ähnlich wie mit den Khasaren, die im Grunde gar keine echten Juden sind, aber durch diesen 2. WK nun jede Kritik an ihnen mit der Antisemitismuskeule erschlagen können.

      • @Freidenker

        Um was kämpfen Sie hier – um’s Rechthaben?

        Habe ich nicht auch Killary zu den Ausnahmen gezählt, die dort als Alibi-Funktion von den NWO-ELITEN hingesetzt wurde?

        Albright, Rice, Killary werden aus dem von mir genannten Grund dort eingesetzt von den NWO-ELITE-MÄNNERN an deren absoluter Spitze.

      • @Freidenker

        Es nutzt nix, wenn Sie jetzt weitere von der NWO-ELITE eingesetzte und gesteuerte Frauen dieser Art und deren Taten hier aufführen – ich sagte ja bereits, dass da heute einige eingesetzt wurden von diesen Patriarchen an der absoluten Illuminaten-Spitze.

        Das ändert aber nichts daran, dass sie eben dennoch die Ausnahmen sind, die als Alibi dort eingesetzt wurden wie ich es bereits sagte.

    • Video : November 2016, Rede von Donald Trump vor der AIPAC :

      Videobeschreibungstext: “Das American Israel Public Affairs Committee (AIPAC ; deutsch „Amerikanisch-israelischer Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten“) ist eine proisraelische Lobby in den USA mit über 100.000 Mitgliedern. Es wurde 1953 durch Isaiah L. Kenen als American Zionist Committee for Public Affairs gegründet und später in American Israel Public Affairs Committee umbenannt. (…) ” :

  14. Ja Diktatoren hier und da, eigentlich weltweit! Aber den ‚Ober Hammer‘ brachte wohl Frau IM Erika im Berliner Express! ‚Wir’ wie Immer ‚Wir‘! Müssen uns auf den Dritten Weltkrieg vorbereiten. Also Sie (MerKILL) hat das wohl schon, Helikopter läuft 24/7! Damit die Juden Puffmutter rechtzeitig die Biege machen kann! Laut der Stasi Hure werden wir also die BRD bzw. der liberale friedliebende Westen (hüstel) bald von den aggressiven Russen und Chinesen angegriffen! Wie soll es auch anders sein? Was rauchen die im Kanzletten Bunker da eigentlich?

    Das alles obwohl im eigenen Terano BRD bereits wieder Angriffe durch die Terroristen der Antifa auf Gasthäuser durchgeführt wurden wie immer unter den Tisch gekehrt!
    Nach AfD Veranstaltung in Jena / Maua wurde dem Gastronom der Saal entglast!
    Im von Meinungsfreiheit triefenden Gulag! Es ist Bürgerkrieg bzw da müssen wir auf den Dritten Weltkrieg gar nicht warten es reicht ein Blick ins Land da draußen zu den Mönschen da draußen! Schwurbel Schrulle!

  15. Sie können unser Land jederzeit verheizen ! Jede “option” ist dabei bekanntlich immer “on the table”. Und diese “options” können sich bekanntlich täglich ändern… ob dabei 80 Millionen Deutsche, zur Durchsetzung der globalstrategischen US- Deep State – Machtinteressen, als in Kauf genommener “Kollateralschaden” drauf gehen, ist für diese größenwahnsinnigen Dämonen in Menschengestalt völlig irrelevant.
    SO gingen unsere US – Deep State -“Freunde” bereits 1983 mit unserem Land um:

    “Deutschland wäre nur noch strahlender Schutt gewesen”

    – Siehe Film: “Täuschung – Die Methode Reagan” – Arte-Doku :

    https://www.youtube.com/watch?v=r98lEzIlp8k

  16. Das “Tausendjährige Reich” ist wieder da:

    RT-Video 09.12.2018:

    Zitat Mike Pompeo (U.S. Secretary Of State): “Amerika wird FÜHREN – HEUTE UND FÜR IMMER” :

  17. Ich war und bleibe weiterhin Proamerikanisch, die Politik in Amerika interessiert mich wenig vielmehr interessiert mich das amerikanische Volk… möge der allmächtige dieses Volk und Nation segnen und schützen.

      • Vernunft, ja… da stimme ich dir zu.. hätten alle die Vernunft gehabt, aus der Vergangenheit die niemand eine gute hat, gelernt, anstatt Waffen zu bauen verkaufen, Tod und Verderben zu säen überall dort wo Armut herrscht zu helfen, dann gäbe es weniger Ungerechtigkeit, jetzt nimmt die EU Flüchtlinge auf, was ist mit all der verfolgten Christen weltweit? Was ist mit den weissen Südafrikaner die dort von den Schwarzen gehasst werden? Wer kümmert sich um diese Menschen?

      • Nicht ganz Amerika besteht aus dem US-deep-state.
        … das sagt schon die Bezeichnung.

        So wie es überall einen deep-state gibt, so gibt es auch überall einen high-state, letztes macht erstes erst möglich.

  18. @Freidenker

    Ich wäre allerdings dafür, weder Mutter noch Vater irgendeiner Bombe zuzuordnen.

    Vielleicht könnte man sie nennen: “Basis aller Bomben” – vielleicht haben Sie noch eine andere Idee für eine andere Bezeichnung.

    • @Nylama:

      Ich “erfinde keine Bezeichnungen” zu Bomben , oder “weise diese einem Geschlecht” zu.

      Ich habe weiter oben lediglich auf den Inhalt einen Artikels, im Gesamtkontext zu dem von Herrn Mannheimer geschriebenen Thema, hinweisen wollen. Am Besten wenden Sie sich an den Verfasser des o.g. verlinkten Artikels, wenn Sie an dessen Artikelüberschrift Anstoß nehmen, oder schlagen Sie ihm eine andere Artikelüberschrift vor.

    • “Trump kniet nieder und küsst den Ring seiner Aipac-Meister”

      Tolle Schlagzeile von Tom Lungo, nach eigener Einschätzung “Russia Insider”.
      Allein mir fehlt das Bild dazu – oder muss man sich das denken ?
      Ich stelle fest, die russ. Agipop-Maschinerie hat durch die Perestroika kein bisschen gelitten.

  19. Frankreich udn Deutschland wollen Zensur im Internet durch Upload-Filter massiv ausweiten.
    Bitte überall weiter verbreiten
    https://heimdallwardablog.wordpress.com/2019/02/07/frouwe-aus-em-wald-artikel-13-ist-wieder-auf-der-zielgeraden-und-er-ist-schlimmer-als-je-zuvor/

    Worauf Deutschland und Frankreich sich einigen konnten:
    Eine weitere Verschärfung von Artikel 13

    Der deutsch-französische Deal, der heute geleakt ist,sieht vor, dass Artikel 13 für alle profitorientierten Plattformen gilt. Alle müssen Uploadfilter installieren, es sei denn, sie erfüllen alle drei der folgenden extrem engen Kriterien:

    1. Die Plattform ist jünger als 3 Jahre alt
    2. Der Jahrsumsatz beträgt weniger als 10 Millionen Euro
    3. Die Plattform hat weniger als 5 Millionen Nutzer pro Monat

  20. OT – Dr. Marc Jongen

    @ MM
    @ alle, dies interessiert

    Werter Blogkapitän, anbei ein beeindruckendes Video einer Buntentagsrede von Jongen, die zweifelsohne auf Ihren Thesen und Ihrer Vorarbeit fußt.

    Sie waren soweit ich mich erinnern kann, der Erste, der die National-Sozialisten/International-Sozialisten Definition öffentlich mit Nachdruck verbreitet hat.

    Endlich wird dieser Sozialismus mal schwer kritisch abgehandelt.
    Ich halte es für hochwichtig, damit man die gesamte Links-Bewegung in ihrer gefährlichen Ausprägung wahrnehmen kann. Zumindest effektiv aus der Kuschelecke herauszerren…

    LINKE toben. Dr. Marc Jongen (AfD) rechnet knallhart mit den Verbrechen der SOZIALISTEN ab. 31.1.18

    • … und dieser elende Kubicki hört nicht etwa zu und versteht, nein, er sieht die ganze Zeit nur auf die Uhr, wann er die Rede endlich abwürgen kann.

      Zu den Linken ist damit wohl alles gesagt, schon tausendfach gesagt, es sind einfach Kommunisten, da braucht es keine weiteren Worte mehr, sie haben in Deutschland nichts zu suchen.

      Ich denke, die Demokratie kann weg. Sie hat sich nicht bewährt, sie hat nur dafür gesorgt, dass sich in DE diese linken und grünen Deutschlandfeinde breitmachen konnten, soweit, dass selbst die komplette Regierungsriege aus SPD und CDU/CSU involviert ist.

      Alle westlichen Demokratien erleben diese kommunistische Staatszersetzende Infiltration – die liberale Demokratie macht’s möglich. Und das ist auch der Grund warum Mutti & Co. diese Demokratie hochhalten und unbedingt retten wollen.
      Die Demokratie ist ihr Einfallstor ! … nur sie ermöglicht es ihnen diese unsägliche Lügenpropaganda wider das deutsche Volk zu fahren und die Massen zu verdummen, und nur sie ermöglicht es ihnen überhaupt gewählt zu werden.
      Das Schauspiel währte jetzt lange genug.

      Ja natürlich werde ich die Konservativen bei der EUropawahl wählen, es bleibt einem ja gar nichts anderes übrig als dieses demokratische Mittel zu nutzen um überhaupt erstmal wieder das eigene Land zu sehen und die Grundrechte der europäischen Völker durchzusetzen.
      Aber auf Dauer ist die Demokratie auf ganzer Linie gescheitert, sie birgt einfach viel zu viele Möglichkeiten für fremdgesteuerte Unterwanderungen und am ende sogar der Machtübernahme – wie man unschwer deutlich erkennen kann.

      Was Deutschland auf lange Sicht braucht, ist eine Staatsführung für Deutschland und die Deutschen – nichts anderes !
      Und wie die am ende aussieht, ob mit einem zweiten Hitler oder mit einer Monarchie, ist mir Jacke wie Hose. Es gibt keine andere Möglichkeit mehr als in unserer Heimat endlich gründlich auszumisten. Findet dies nicht statt, dann ist Deutschland unwiederbringlich verloren.

      Die Deutschen haben keinerlei Ressourcen mehr, um in ihrem Land einen auf demokratischen Gutmensch zu machen. Das ist ein Luxus der längst verspielt wurde.
      Das ist meine Erkenntnis, die ich einfach folgerichtig aus den letzten dreißig Jahren ziehen muss.

      • @Mona Lisa

        Eine Ein-Parteien-Demokratie mit der AfD bzw. einer echten konservativen Partei FÜR !!! (und nicht gegen) DAS EIGENE VOLK an der Spitze einer echten direkten Demokratie mit Volksabstimmung NUR DURCH ECHTE ABSTAMMUNGSDEUTSCHE wäre so meine Vorstellung – vorher müsste die Re-Migration erfolgen und die Rückführung der EU zur EWG der souveränen Staaten – beides müsste parallel ablaufen.

        Ich habe dafür auch kein fertiges Konzept – das müsste dann noch entwickelt werden, wenn diese beiden größten Probleme gelöst wären -, aber eine Monarchie hat sich nicht bewährt mit all seinen Hierarchien von Fürsten, Grafen, Baronen, Raubrittern, die die Bevölkerung ebenfalls geknechtet haben ist ebenso der falsche Weg wie ein neuer Despot welcher Richtung auch immer. – Beides hat in der Vergangenheit ebenfalls nur Leid gebracht und das ganz Volk ist abhängig von den Launen eines solchen Alleinherrschers.

      • Nylama,

        leider besteht das Wesen einer Demokratie aber immer – zumindest offiziell – aus mehreren, aber mindestens zwei Wahlmöglichkeiten, und diese Wahlmöglichkeiten müssen/sollten nun mal kein Einheitsbrei sein.
        Das ist ja erst der tiefere Sinn einer Demokratie.
        Bei uns stehen sich ein etablierter Einheitsblock und die AfD gegenüber, würde die AfD wegfallen, wäre es eine “Scheindemokratie”, da sich Parteien “gegenüberstünden” die alle das gleiche wollen – zumindest in der Leitpolitik – alles andere sind ja eh nur Scheindebatten zur Legitimation einer Daseinsberechtigung.

        Offiziell gibt es keine “Ein-Parteien-Demokratie” – das ist ein Widerspruch in sich – ungefähr so wie “trockenes Wasser”.

      • @Mona Lisa,

        erkenne ich auch so, wie Sie.
        Ein Juwelier, der aus Dubai zurückkam sagte mir, dort sei er viel sicherer gewesen beim Goldkauf als hier in Deutschland.
        Die Mehrheit der Muslime die dort in ihrer Ideologie leben, ist nicht für eine Demokratie geschaffen, deswegen ist dort die Diktatur unerläßlich um denen “Respekt” beizubringen.
        Und die vielen sog. Asylanten von dort, die jetzt zu uns kommen, haben nun keine Diktaturschranken mehr und verlachen unsere Demokratie, indem sie diese als Freibrief betrachten für ihre von der Diktatur unterdrückten kriminellen Neigungen.

        Denn eine Demokratie setzt mündige Bürger voraus, ein einiges Volk und kein gespaltenes und zudem nicht ein Volk, das mit Migranten unterwandert ist in einem ungesunden Verhältnis.
        Überall auf den Straßen haben wir babylonisches Sprachengewirr.

        Schrieb neulich, daß die alten Griechen bereits wußten, daß Demokratie in Diktatur mündet. Deshalb sorgten sie rechtzeitig dafür, daß als künftige Gewaltherrscher geeignete Personen der “demokratischen” Regierung angehörten und protegiert wurden.

        Katastrophale Verhältnisse schreien stets nach einer starken Hand und nicht nach
        einer laschen.
        Die Zeit für Hitler war ja damals auch reif und der starke Mann kam und das Volk konnte wieder “aufstehen” nach dem Schlandvertrag von Versailles und es ging aufwärts.
        Und was danach geschah,
        das wird sorgfältig von den Siegermächten gehütet in den Archiven.
        Denn man hat ja einen Sündenbock auf dem man alles abladen konnte und weiterhin kann.
        Die Hauptschuld jedoch tragen stets die “Gewinnler” auf Kosten des Verlieres.

      • @ Mona Lisa @ Verismo

        Die deutsche Demokratie von 1918 ist an VERSAILLES gescheitert – nicht weil “Demokratie” etwas schlechtes wäre oder nicht funktionieren könne.

        Dafür trägt das AUSLAND die VOLLE VERANTWORTUNG – nicht unsere bedauernswerten Vorfahren! Sondern Kriegsverbrecher wie Churchill, der Deutschland schon 1919 bombardieren wollte oder mittels einer Millionen deutsche Zivilisten das Leben kostenden “Hungerblockade” überhaupt erst die deutsche Unterschrift unter das “Versailler Schanddiktat” ERZWANG!

        Mir scheint in diesen Verbrechen namens “Versailles” auch ein Motiv zu liegen, weshalb man uns jetzt ENDGÜLTIG VERNICHTEN will, um sich selbst “aus der Verantwortung” zu ziehen und sich der WAHRHEIT nicht mehr stellen zu müssen, wenn es gar keine Deutschen mehr gibt! Putin hat bereits die “Unschuld” der Russen signalisiert, da die Sowjetunion an diesem monströsen Verbrechen der Pariser “Vorortverträge” NICHT beteiligt war!

        Selbst die FAZ gibt zu: “Wer heute als ,Nazi’ gilt, war in der Weimarer Republik ein RECHTER LIBERALER.” (6.2.2019)

        Denn die NATIONALE POLITIK “Weimars” wollte unser VOLK ja NICHT zerstören (abgesehen von den Bolschewisten), sondern RETTEN!

        “Gescheitert sind die ,Weimarer Ideale’ allerdings IN DER MERKEL-BRD, weil die BRD im Gegensatz zur nationalen Politik der Weimarer Republik das Deutsche Volk ABSCHAFFT und sein Land ZERSTÖRT.” – Herausragender Artikel dazu hier:

        “Lügenfeier in Weimar, während die Lunte am EU-Pulverfaß brennt”

        https://concept-veritas.com/nj/sz/2019/02_Feb/08.02.2019.htm

        Eine “Demokratie” kann es immer nur FÜR und DURCH ein BESTIMMTES souveränes Volk geben (wie eigentlich der Name “Demo-Kratie” schon sagt), das sich mittels Wahlen SELBST BESTIMMT.

        Wird ihm das von äußeren oder inneren Feinden UNMÖGLICH gemacht, kann es natürlich KEINE Demokratie geben wie in diesem konzernfaschistischen Merkel-Drecksloch. Man will darum das Deutsche Volk endgültig TÖTEN – aber “demokratisch soll es AUSSEHEN”, so wie Ulbricht seine Ostzone “demokratisch aussehen” lassen wollte.

        Ja, vom VOLK soll gar nicht mehr geredet werden, sondern nur noch von Möönschen, die mehr oder weniger “lang” auf dem Boden unseres Deutschen Volks “leben”!

        Ein volkstreuer Oberstleutnant der Elitetruppe KSK hat offenbar die Schnauze voll von diesem verlogenen Merkel-Saustall “BRD” und wurde bereits von der anti-deutschen Merkel-Junta suspendiert, nachdem er die Völkermord-Politik des Merkel-Abschaums kritisiert hatte:

        https://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-suspendiert-Elitesoldat-des-KSK-article20848529.html

        Die Merkel-Junta ist angeschlagener als es ihre Presse-Lumpen erscheinen lassen wollen –

        Bundeswehr-Generäle, handelt endlich!

        Nehmt euch ein Vorbild an der Weimarer Demokratie, als Regierung und Reichswehr die inneren Feinde, die bolschewistischen “Deutschland-Abschaffer”, liquidierten!

      • @Mona Lisa

        Nun, dann müsste man es eben anders nennen – aber so in etwa könnte es klappen. – Man kann ja dann etwa auf diese Weise etwas Neues gestalten. – Diese eine Partei müsste von einem vom Volk aus den verschiedenen Bereichen gewählten Gremium ständig kontrolliert werden, Rechenschaft ablegen und dieses Kontroll-Gremium müsste etwa im 2-Jahres-Rythmus immer wieder neu gewählt werden.

        Ebenso müssten die Saläre sowohl für die PolitikerInnen wie auch für das Kontroll-Gremium auf ein vertretbares Maß heruntergeschraubt werden, damit nur Leute aus wahrer Berufung dort sitzen – Volksentscheid sowieso als Basis.

        So in etwa – wie gesagt – ich kann da jetzt kein ausgereiftes Konzept vorlegen – kann wohl niemand – nur die Richtung kann man schon mal umreißen und andenken.

        Kürzlich sprach ich mit einer Frau, deren aus Spanien stammender Schwiegersohn mit marrokanischem Vater und spanischer Mutter KATHOLISCH ist. – Ich fragte natürlich, wie das möglich sei. – Sie sagte, dass er noch zu Francos Zeiten geboren worden war und bei Franco musste jede/r, der in Spanien leben wollte, das katholische Christentum annehmen bzw. zu diesem konvertieren und dabei bleiben, ansonsten wieder ab die Post zurück ins Heimatland.

        Geht also alles – wo ein Wille ist, ist ein Weg.

      • @Alter Sack

        Ich habe eben ein interessantes Video gesichtet.

        Zukunft Deutschland ? Clans – selbstverschuldete Milliardenlöcher – Rente was ist das ?

        Carsten Jahn
        Am 08.02.2019 veröffentlicht
        https://www.youtube.com/watch?v=pplTcV-VQJo

        Alleine schon die Frau hier.

        https://youtu.be/pplTcV-VQJo?t=227

        Aber so ein Pack des Grauens lebt hier ja zu Millionen.

        Die Deutschen sollen Arbeiten bis zum letztem Atemzug, damit hier immer mehr Dreck ins gespült werden kann.

        Asylwahnsinn in Hamburg – Es läuft nach Plan! (Langversion)

        https://www.youtube.com/watch?v=HRwZuloidZ4

        Kein Wunder das ich immer so schlecht drauf bin.

        Gruß Skeptiker

      • Alter Schwede

        Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber der wache Oberstleutnant ist ein Anfang.
        Es werden, genau wie in Frankreich, noch einige dazukommen, das ist einfach nur logisch und unvermeidbar.
        Und irgendwann wird es auch in EUropa ausgehen wie in Venezuela, wo sich das Militär in bälde von Maduro abwendet und ihn entmachtet.
        Ich denke, wenn die EUropawahl nicht das gewünschte Ergebnis für das konservative Lager bringt, wird die zweite Jahreshälfte deftig.

    • @eagle1

      Sehr gute Rede von Dr. Marc Jongen – vor allem hat er hier klar den National-SOZIALISMUS als linken SOZIALISMUS klargestellt und damit das AH-Regime als LINKS-faschistisches System.

      Das sollten auch wir in sich ergebenden sachlichen Gesprächen einfach mal anhand der Begrifflichkeit den Menschen sachlich klarmachen, dass AH eben NICHT RECHTS war, sondern ein LINKER, ein linksfaschistischer SOZIALIST.

      Nicht ohne Grund hieß die NSDAP National-SOZIALISTISCHE-Deutsche-Arbeiter-Partei – wäre sie nicht SOZIAISTISCH, hätte sie gehießen Nationale-Deutsche-Arbeiter-Partei.

      DAS muss mal in die Köpfe der Leute.

      NSDAP – man nehme das N für National heraus und das A für Arbeiter und dann hat man die SDP und dann vertausche man das D und das P und dann hat man die SPD und dann wird klar, wer wo zu suchen und zu finden ist.

      Einfach mal den Leuten sachlich anhand der Begrifflichkeiten, der Worte, erläutern.

      Sehr gut gemacht, Dr. Jongen.

      • @ Nylama

        Ja, deshalb habe ich das Video eingestellt.

        🙂

        Außerdem sind ALLE Arbeiterparteien linke bzw. sozialistische Parteien, zumindest die bisherigen in Deutschlands Geschichte.

        Der Arbeiter war ein neu entstandenes Wesen, das sich in den Zeiten der Industrialisierung herausgebildet hatte. Diese zunächst heftigst ausgebeuteten Menschen, die praktisch keinerlei Rechte hatten, schlossen sich zu Interessensverbänden zusammen, um eine Gegenkraft zu den Industrie-Bossen aufzubauen.

        Die gesamte Struktur ist zunächst wie heute auch – und von @Alter Sack stets hervorragend herausgearbeitet – eine (Tarnname) kommunistisch-sozialistische, unter deren Deckmantel sich der Raubtierkapitalismus die für diese großangelegten Strukturen der Bebauung von Land und Abbau von Rohstoffen sowie Herstellung von Waren und Gütern benötigten eigenen Ameisenstaaten züchtete und noch zuüchtet.

        Die neu entstandene Spezies der Arbeitsameise erhielt ein eigenes Identitätsgerüst durch die sozialistischen Grundideologie, die der bisherigen natürlichen Struktur der Familie feindlich gesonnen sein muß.

        AH hatte eine ARBEITERPARTEI, wie immer die noch spezifiziert werden konnte, es war immer im Kern eine ARBEITERPARTEI.

        Kein Bürgerlicher hätte sich so einen Murks erzählen lassen, daß er nun seine Kinder in Erziehungslager zu geben hätte…. Hitlerjugend und so fort und so weiter…

        Überhaupt ist der Grundgedanke der Erziehung durch Bildung ein bürgerlicher, der der Umerziehung der Massen und der Herrschaft über die Kinderbetten anderer Leute IMMER ein SOZIALISTISCHER!

      • @eagle1

        Exakt. – Und wie ich es ebenfalls immer wieder betone:

        Der Kommunismus/Sozialismus ist der wahre Kapitalismus in Reinkultur – unten alle gleich arm, oben die die armen Arbeitermassen ausbeutenden superreichen im Luxus schwelgenden Funktionäre, dié von der Arbeit der anderen ihr verschwenderisches Leben finanzieren, während sie die arbeitende Masse mit Lügen über eine falsche Ideologie fleissig im Ameisenstaat für sie als die “Könige” bei der Stange halten und für sie schuften lassen – wohlwissend um ihre Lüge, die die Arbeitermassen jedoch mangels Bildung mehrheitlich nicht durchschauen.

  21. hier hat jemand das Zitat von Oswald Sprengler erwähnt,ich gehe mal noch einen Schritt weiter und behaupte das für eine ordentliche Staatsführung eine unabhängige Justiz die nicht politisch Recht spricht notwendig ist,denn eine politische Justiz hat nichts mit Recht zu tun und ist von daher immer der Untergang des Staates.

    Wenn zb ein Freisler das BGB in die Mitte des Saales wirft und sagt er bräuchte es nicht um Recht zu sprechen, dann bedeutet das nichts weiter als das er politische Parteienmeinung vertritt.Oder mit meinen Worten- er war ein lausiger Jurist

    einen Vernichtungskrieg gegen Deutschland zu beginnen wäre durchaus möglich aber unwarscheinlich,denn die ganze Welt steht im gegenseitigen Vertrag.Und weil die ganze Welt im Vertrag steht wird man es erst einmal bei einer Vertragsverletzung mit Vertragsstrafen probieren,denn ihr Vertragspartner ist nicht das deutsche Volk sondern die Regierung der Deutschen.Wir als Volk sind lediglich die Vertragspartner der Regierungsparteien,ob freiwillig oder nicht sei zunächst dahin gestellt.Und natürlich zu weitaus schlechteren Konditionen als man offiziell zuzugeben bereit ist,denn es geht um Geld, nur um Geld

  22. @Michael Mannheimer

    Nochmals: Es geht mir nicht darum, die ohne jeden Zweifel unter Saddam begangenen Verbrechen (Folterungen und Tötungen) zu bestreiten. Ich bestreite aber kategorisch das behauptete Ausmass (1,2 Millionen).

    Die von Ihnen angeführte Quelle (Tilman Zülch) ist nicht die beste. Zülch hat 1979 ein Propagandabuch für die “Sinti und Roma” veröffentlicht (“In Auschwitz vergast, bis heute verfolgt”), in dem er u. a. den Mythos von einer systematischen Ermordung von Zigeunern aufwärmt. Eine solcher Massenmord hat niemals stattgefunden; es wurden einige Zehntausend von Millionen europäischer Zigeuner in Lager eingeliefert, von denen viele an Epidemien starben, wie andere Häftlinge auch. Siehe hierzu u. a. Carlo Mattogno, “Die ‘Vergasung’ der Zigeuner in Auschwitz am 2.8. 1944”, Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung, Nr. 1/2003.

    Die Problematik geht weit über Saddam Hussein hinaus. Welche Quellen sind glaubhaft und welche nicht? Vermutlich war keiner von uns unter Saddam im Irak, und selbst wenn wir dort gewesen wären, würden wir nicht alles wissen, was dort geschah. Ein Wundermittel zur Erkenntnis der Wahrheit gibt es nicht. Vorsicht ist stets geboten, wenn man sich bei der Beurteilung einer Regierung ausschliesslich auf Material stützt, das von deren Feinden geliefert wurde, denn die haben ja naturgemäss ein Interesse an deren Diskreditierung. Sie übertreiben meistens oder erfinden auch Greuel, die gar nicht stattgefunden haben. Ein wohlbekanntes Beispiel ist die “Brutkastenlüge”, d. h. die von einer New Yorker Werbeagentur erfundene Horrorgeschichte über von irakischen Soldaten ermordete kuweitische Babys, mit der anno 1991 der erste Golfkrieg gerechtfertigt wurde und die schon ein Jahr später aufflog.

  23. Der Amy wird spätestens dann kleinere Brötchen backen , wenn alle Völker dieser Erde sich von ihm abgewandt haben . Mittlerweile ist er genau so verhasst wie die . . . . na Ihr wißt schon !

    • Fantomas

      Können Sie sich vorstellen, unter welcher Flagge Deutschland und EUropa heute leben würde, wenn es den pösen Ami nicht geben würde ?
      Stellen Sie sich einfach mal vor, es gäbe diese westl. Macht nicht – denken Sie einfach ab dem Jahr 1900.
      Na, was meinen Sie ?

  24. Ich frage mich schon lange nicht mehr, was die Deutschland-Vernichter mit ihrem unbändigen Hass auf uns und ihrem unbändigen Vernichtungswillen uns gegenüber bezwecken. Die meisten von ihnen leben von uns weg – und das nicht schlecht. Sie schneiden sich von ihrer Vollversorgung und ihrem “wir stehen über euch” ab. Die meisten von ihnen sind nicht lebensfähig ohne uns. Sie würden vor dem vollen Kühlschrank verhungern weil sie zu dämlich sind, sich ein Butterbrot zu schmieren.

    Auch können sie dann nicht mehr aggressiv auf unseren Straßen herumrabatzen und uns körperlich und verbal angreifen. Eine Claudia Roth kann nicht mehr hinter feigen, fiesen, schäbigen, kriminellen Vermummten mit Schildern auf denen “Deutschland verrecke” oder “Deutschland du mieses Stück Scheiße” steht. Ihr vergesst, dass ihr auf uns angewiesen seid. Die supertollen illegal eingereisten sogenannten Flüchtlinge versorgen euch mal nicht. Sie werden keinen Cent für euch rausrücken. Und ihr werdet die Flüchtlinge nicht versorgen. Und das dürfte die minimal Chance sein, die wir noch haben. Denn wenn die Flüchtlinge zu den rot/grün/linken/schwarzen Gutmenschen wollen, dann gehen die dorthin. Und dann können diese Gutmenschen den Flüchtlingen noch so oft erklären, dass sie, die Gutmenschen, die Flüchtlinge nicht bei sich haben wollen, und dass die Flüchtlinge doch bitte woanders hingehen sollen. Irgendwann ein Mal können sich die Gutmenschen nicht mehr abschotten. Und dann heißt es: “Haustüre aufmachen und Flüchtlinge aufnehmen”. Ihr dürft dann aber nichts nachfragen, geschweige denn festlegen, wen ihr wie lange bei euch aufnehmt. “Und da freue ich mich drauf!” – gelle, Frau Göre-Eckart.

  25. Neuer Artikel: “FAKE NEWS GEGEN VENZUELA: Geschlossene Grenzbrücke war nie offen. Warnung vor US-Militärintervention” :

    ” Große Aufregung um zwei Container und einen Lkw-Anhänger, die quer auf einer Brücke über den Rio Táchira stehen. Venezuelas Regierung habe den Grenzübergang zur kolumbianischen Stadt Cúcuta geschlossen, um die Lieferung »humanitärer Hilfe« zu verhindern, empörte sich US-Außenminister Michael Pompeo in der Nacht zum Donnerstag über Twitter.

    Tatsächlich jedoch war die Las-Tienditas-Brücke noch nie offen. Ihr Bau war 2013 in Angriff genommen worden, um die zwei existierenden Grenzübergänge in San Antonio und Ureña zu entlasten, die täglich von mehr als 50.000 Menschen in beide Richtungen passiert werden. Sie wurde 2016 fertiggestellt, aber nie eröffnet. Die einzigen regelmäßigen Nutzer waren Schmuggler, die nachts billiges Benzin aus Venezuela nach Kolumbien schafften. (….) ” :

    http://uncut-news.ch/2019/02/08/fake-news-gegen-venezuela-geschlossene-grenzbruecke-war-nie-offen-warnung-vor-us-militaerintervention/

    • … na dann öffnet man sie eben für die Hilfslieferungen.
      Kann ja nicht so schwer sein ein paar Laster nach US-Soldaten zu durchsuchen und die von Hilfsfutter zu unterscheiden.
      Was ein Quatsch !
      Als wäre das US-Militär auf die freiwillige Öffnung einer Brücke angewiesen, wenn es eindringen wollte.
      Wer denkt sich nur einen solchen Blödsinn aus ?
      Wenn die Amis in Venezuela militärisch aktiv werden wollen, dann tun sie das einfach.
      Das einzige was sie davon abhält sind Venezuelas Allianzen mit Russland und China.

      Dieser Maduro scheint hier ja einigen regelrecht ans Herz gewachsen zu sein.
      Will man ihn denn vielleicht bitten zu gehen oder setzt man auf Überzeugungskünste ?
      … seltsam, seltsam, ginge es um Merkel, wäre wohl niemand abgeneigt die Angelegenheit von den Amis regeln zu lassen. Oder hab ich da was missverstanden ?
      Ach, Putin soll das machen !?
      Na, da könnt ihr aber lange warten.

      • Mona Lisa,
        erklären Sie mir mal, wieso soll ein im Vorjahr frisch gewählter und vor kurzem angelobter Präsident (Maduro) eines anderen Landes denn gehen?
        Nur weil AUSLÄNDISCHE, die Briten- und US Bankster und Gierkonzerne und erpresste bzw korrupte Politiker es wollen?

        DIESER Mann soll doch nur gehen,

        –> weil Venezuela REICH IST, es die größten Erdölreserven der Welt im Boden hat,
        –> die ex Britenplünderkolonie Guayana an der Grenze zu Venezuela mitnaschen will,
        –> sein Nachbarstaat Bolivien, der als nächstes drankommt, das weltmeiste Lithium im Boden hat,

        –> die Britenbanken und die US Banken pleite sind und Kriegsinvestments und sichere Raub-Gewinne(!) brauchen,

        –> die Venezoelaner ua in London Gold gelagert haben, und das von den Britenbanken rausverlangt haben, und sich diese als UNTREUE VERWAHRER (!) entpuppen

        –> die Venezoelaner die Hälfte einer Firma den Russen zum Pfand für Kredite gegeben haben und mit ihnen handeln und sich nicht um Sanktionen scheren
        –> die Russen vor kurzem ein paar Flieger zu ihnen geschickt haben
        und die Amis Angst haben, daß die Russen eine Militärbasis machen könnten

        –> die Venezoelaner anderen aufmüpfigen Völkern ständig Erdöl verkaufen und anderen Freigeistern helfen, FÜR DIESE STÄNDIG FREUNDLICH IN DER UNO abstimmen und immer protestieren, wenn einer erpresst oder fertiggemacht wird(!!) Ganz faire Leute! Immer anständig gewesen!! Chavez hat in der allerärgsten Not Syrien unterstützt.

        Man hat vor einigen Jahren ihren Chavez umgebracht, ermordet. Damals haben zeitgleich 5 südamerikanische Präsidenten Krebs bekommen. Der heilige Obama und sein verdecktes System.

        Chavez wollte ein BARTER- TAUSCHHANDELSSYSTEM aufbauen, er nimmt zB Bananen von einem Land und gibt dafür Erdöl, ein super Entwicklungsprojekt für die ganze arme REGION.(!)

        SEIT JAHREN traktiert man Venezuela mit Wirtschaftsschikanen,
        im letzten Jahr zieht man die Schlinge zu.

        Venezuela beliefert die USA.
        Vor kurzen sagten die Amis, sie überweisen IHRE ZAHLUNGEN FÜR das eingekaufte und gelieferte ERDÖL nicht mehr auf das bekanntgegebene alte KONTO, sondern einfach AUF EINE ANDERE(!) FIRMA, als der Maduro HABEN will…

        das heißt sie geben einfach das geschuldete GELD NICHT mehr dem Verkäufer, sondern jemand anders (!!)..

        (und diese andere Firma wird dann mE wohl Waffen bei ihnen kaufen, man wird den Guaido als einzig Zugriffsberechtigten anerkennen usw..)

        weiters verweigern die Banken Überweisungsaufträge an WAREN-Verkäufer durchzuführen, also zB wenn die Venezoelaner was einkaufen wollen, zB Medikamente, buchen sie einfach nicht um nicht auf das Konto des Verkäufers, Venezuela kann daher seine Einkäufe nicht bezahlen, OBWOHL es GENUG Dollars auf den Konten hat und bekommt daher keine dringend benötigten Waren geliefert

        sagen Sie mir,

        warum WUNDERN SIE SICH, daß man Venezuela und Maduro verteidigt??

        Das ist doch pervers was diese Leute mit dem armen Land und dem armen Volk machen… BRUTAL und pervers.

        und das GRUSELIGSTE:
        DAS können sie mit JEDEM Land der WELT machen…
        auch mit uns.

        Ich erinnere mich noch gut wie Mugabe vor über 20 Jahren in einem CNN Interview schilderte, was die economic hit men der Bankster in Simbabwe/ Rhodesien alles getrieben haben,..UND NUR WEIL ER VON IHNEN KEINE KREDITE NAHM!!!!!!…
        er KEIN Dollar-Bankensklave werden wollte.. Kurz danach hatte er Hyperinflation …

        Und unsere Lieben Medien schrieben wie “UNFÄHIG Mugabe ist”….

        ich KANN diese HOCHFINANZBETRÜGER nicht mehr sehen…

        man DARF einfach nicht mehr so DUMM sein, ständig dieses LÜGEN-GEWÄSCH zu glauben

        die anständigen Leute der Welt müssen zusammenhalten

        dieses Gesindel gehört in die Gefängnisse

      • Anmerkung:
        Bei einem BARTER Tauschhandelssystem verdienen die Banken nichts, weil dabei KEIN Geld benötigt wird.

        Das Land A schreibt auf, welches Waren es am B liefert und bewertet diese am Papier, das Land B schreibt auf, welche Waren es liefert und man gleicht am Ende die Differenz wieder mit realen WAREN aus.

        Das bedeutet:
        WO kein GELD zum Zahlen benötigt wird, sind KEINE KREDITE nötig, und wo keine Kredite aufgenommen werden müssen, verdienen die Banken keine Gebühren und Zinsen.
        Mit Barterverträgen schaltet man also BanksterEINFLUSS und Bankstergewinne aus! Und die Völker haben TROTZDEM, was sie brauchen. Und viel billiger.

        Und das ERTRAGEN die WELTBankster NICHT!

        JEDER MUSS bei IHNEN ausborgen, jeder muss an sie Zinsen und Vertragsgebühren abdrücken, jeder muss IHR Sklave sein und BEI IHNEN VERSCHULDET sein, jeder muß sein Vermögen bei ihnen verpfändet haben, und das TUN, was man ihnen befiehlt.

        Dafür darf er selber in Kredit-Dollars schwimmen und wird zB mit dem Lolita Express auf Epsteins Insel mitgenommen… zurückzahlen tuts sowieso der Steuerzahler..

      • Cuibono,
        das was Sie vortragen mag alles stimmen, aber ich denke nun mal nicht in diesen Kategorien, ich denke meist systemisch.
        Für mich ist Maduro ein Kommunist der weg muss, für meine Begriffe muss der Kommunismus ausgerottet werden, er unterdrückt die Völker. Das war seit seinem Aufkommen so, das ist immer noch so und das wird auch immer so bleiben. Dies haben mittlerweile auch die Venezulaner begriffen, sie wollen Maduro nicht mehr, sie wollen neu wählen. Wäre er sich seiner Sache so sicher, könnte er es ja drauf ankommen lassen, macht er aber nicht – genausowenig wie unsere Staatsratsvorsitzende.
        Und dass die USA und im speziellen USrael keine Heilsbringer sind und auch niemanden umsonst vom Kommunismus befreien ist auch klar. Sie machen es nur mit Gewinn. Auch Russland verspricht sich bei der Unterstützung Maduros einen Vorteil, das ist doch ganz klar.

        Aber um mal zum “Kleinvieh” zu kommen : warum hat Venezuela in den USA überhaupt Konten, die man sperren kann ? Das macht für mich null Sinn.
        Ich hab’ doch keine Konten beim Feind, da müsste ich ja bekloppt sein.
        Ich finde die Gemengenlage zwischen Kapitalismus und Kommunismus höchst befremdlich.
        Jedes System sollte völlig autark vom anderen wirtschaften und dann wird sich eines Tages eines von beiden selbst erledigen.
        Das bessere möge gewinnen.
        Tja, so sehe ich das, also eigentlich ganz entspannt – wenn man denn die Grenzen wahrt, und zwar beide Seiten, macht aber keiner. Die Kapitalisten wollen erobern, die Kommunisten wollen unterwandern – mein fachlicher Rat wäre : Grenzen auf allen Ebenen dicht und dann erst wird man sehen welches System sich wirklich bewährt.
        Ja ich weiß, ziemlich schwarz-weiß gedacht, aber in der Quintessenz isses nun mal so.

        Wobei ich nicht unerwähnt lassen will, dass, wie wir ja alle wissen, der Kommunismus UND der Raubtierkapitalismus auf ein und demselben Mist gewachsen ist. Es gibt ihn eben doch “den Hauptfeind aller Völker” und es wäre spannend zu erfahren, wie sich die Welt neu sortierte, würde dieser Hauptfeind fallen.

        Wenn ich das bitte noch erleben könnte, ich fände es ganz wunderbar !

  26. OT Top aktuell –

    Kaum für möglich gehalten. Nicht nur, dass die ganzen Elite Modelabel nun meinen, mit schwarzen Schönheiten besser am Puls der Zeit, bzw. am Markt zu sein, siehe auch die arabisch Islamische Hijab Welle bei Testimonials,ect. pp. ….
    Gucci ein weltbekanntes Modelabel hat nun scheinbar den Bogen der Dummheit mit einem “All over” Pullover für sage und schreibe 785 Euro pro Stück. überspannt.
    Unabhängig davon, dass dieser “Luxusdesignte” Pullover Sondermüll beschissen aussieht, nun musste sich Gucci damit auch noch “Rassismus” vorwerfen lassen.

    Das italienische Luxuslabel Gucci musste seinen neu kreierten schwarzen Rollkragenpullover aus dem Sortiment streichen. Das Kleidungsstück, das an eine Sturmhaube erinnert, wurde im Onlinehandel und in Gucci-Filialen aus dem Verkauf genommen.

    Bei Twitter war zuvor ein Shitstorm ausgebrochen, weil viele User das Unternehmen des „Blackfacing“ bezichtigten. „Blackfacing“ beschreibt das Schminken des Gesichts von Weißen zur Darstellung von Schwarzen.

    Der umstrittene Pullover mit der Bezeichnung Balaclava- lässt sich bis zu den Augen über das Gesicht ziehen, wobei der Mund durch einen Schlitz zwischen dicken roten Lippen zu sehen ist. Man könnte fast meinen diesen Balaclava Pullover wäre direkt schon der Antifa /dessen Schwarzen Block auf den Leib geschneidert worden. Evtl. nun tatsächlich offizilell sogar dem eigentlichen Gesetz des Verbots der Vermummung zuwider gelaufen wäre. Das eigentlich nur dem paramilitärischen Abteilungen oder der Polizei für Spezialeinsätze zugestanden wird. Dem ist jedoch nicht so. Wenns denn so wäre, könnte man die Kritik noch nachvollziehen. Wäre wenigstens konseuquent. Nein.nein.

    Es geht auch nicht einmal um das Schminken des Gesichts von Weißen zur Darstellung von Schwarzen. obwohl die Begründung des Shitstorms in diese Richtung vermuten lässt. Wobei man dann als deutscher Patriot sogar auf den Gedanken kommen könnte, dass nun die Fashion Transformation von weiss auf schwarz manchen doch irgendwie zu viel geworden wäre, Gucci das Kind mit dem Bade ausgeschüttet hätte. Nochmals Nein.

    Wer nicht draufkommt warums den Wirbel gibt, …. die Auflösung des “Rassismus” Vorwurf wird direkt mit/bei der Entschuldigung des Luxuslabels begründet —>
    >> dass dieser nicht „Wachsender Vielfalt verpflichtet“ entspricht.<<

    Gucci reagierte nämlich reumütig und sortierte das umstrittenen Kleidungsstück nur wenige Stunden nach den ersten Beschwerden aus. Das Modehaus entschuldigte sich bei Twitter für die „Beleidigung“ und gelobte Besserung. Gucci sei der „wachsenden Vielfalt voll und ganz verpflichtet“ und werde aus dem Fehltritt lernen.

    Ja, "Super"- Gendergaga, Multikulti, Islamfashionmode und Black is beatyfull nimmt groteske Züge an.
    Die Welt ist verrückt geworden. Wo war der Anfang? Instant-Liberalismus und Toleranz in Perversion?!

    BILD – 08.02.2019 – 11:24 Uhr
    Nach Rassismus-Vorwürfen und Shitstorm Gucci nimmt Sturmhauben-Pullover vom Markt

    https://www.bild.de/lifestyle/mode-beauty/mode/rassismus-vorwuerfe-gegen-designerlabel-gucci-nimmt-pullover-vom-markt-60028568.bild.html

    • Schwabenland-Heimatland: Das mit den schwarzen Models und mit den Schwarzen überhaupt in letzter Zeit zu einer wahren Epidemie ausgeartet.
      Neulich in unserer Tageszeitung: Girlsday mit Bild – ganz vorne ein hässliches, schwarzes Negerbalg.
      Also irgendwann ein Mal werden sich die Moslems aus Nordafrika und aus Asien diskriminiert fühlen und sich beklagen.

  27. Als deutscher! Unterstützer des Präsidenten Trump, sehe ich auch hier ein geistiges verwirt sein. Die Republic America ist besetzt und übernommen wurden vom Empire und am Ende vom Vatikan. Daher auch Make America great again. Präsident Trump befindet sich im Sumpf, aber in diesem Sumpf ist die heutige US aufgebaut.

    So schnell kann die US nie “gewendet werden”. Unter anderen Präsidenten hätten wir schon jetzt den Krieg der Welten. Korea befindet sich im Friedensprozeß und jetzt macht Venuzela Streß. Wenn er der gute ist und einen Geist hätte, würde er die Wahlen zulassen. Denn analog zum deutschen Wesen, es wird sich alles ordnen, so wie es sein soll.

    Sie haben alle keinen Geist und nehmen die Schwingung auf, US will Öl, will Krieg und und. Sie alle sind geistig schwach, weniger entwickelt. Präsident Trump hat im September 2016 aufgehört die Schere gegen unser Lichtstrahl zu nutzen, er weiß, daß Nationalsozialisten am Spiel Schere, Papier, Stein (kommunistengruß) beteiligt waren. ;-( Das passiert gerade auch: https://www.youtube.com/watch?v=ZjT56KzgNbU Das hätte sie nie gedacht?

    Martin Luther begann den geistigen Kampf gegen den Vatikan=Satan, unter dem Schutz von Kaiser Maximilian. Präsident Trump wird vollenden und die von den anderen Nationen auferlegte Bürde der deutschen Nation und den Juden nehmen. Das heutige Europa zerstört sich gerade selbst,

    Ich verstehe manches Mal nie das handeln des Präsidenten Trump, es zu verstrickt geworden in den nun endenden 2000 Jahren.

    • Claus

      ja, ich sehe das ähnlich wie Sie.
      Sobald sich hier die Möglichkeit ergibt USA-bashing zu betreiben, gibt es kein halten mehr.
      Das hat was von einem Rudel Wölfen, denen man einen Knochen vorwirft.
      Man merkt es halt doch jeden Tag : wir sind seit 30 Jahren nicht mehr alleine in der BRD.
      Da greift die Antiamerikanische Indoktrination der DDR …. auf epochtimes ist das ja noch viel schlimmer. Wenn dort ein Titel mit Inhalt “amerikanische Aktion” jedweder Art und völlig egal ob vernünftig oder konstruktiv, dann werden da Kommentare abgesetzt, die sind so unglaublich stumpfsinnig, falsch und verlogen, man kann es gar nicht nachvollziehen.
      Also man kann es jedenfalls sofort herauslesen, wer die Verfasser sind. In Deutschland treffen noch heute zwei Welten aufeinander.
      Und nicht nur will man uns aus den östl. Bundesländern immer wieder Russland schmackhaft machen, manche gehen sogar soweit China zu verteidigen – und jüngst Maduro !
      Schlimm, schlimm, schlimm, was wir hier alles aushalten müssen. Die Nummer hat auch kein anderes Volk zu ertragen – es summiert sich alles und wird wirklich immer unerträglicher.

    • Wen wundert das?
      Dass der IWF der verlängerte Arm des US Finanzministeriums sein soll, hatten führende Wirtschaftswissenschaftler schon vor über einem Jahrzehnt festgestellt.
      Aber das ist ja noch längst nicht alles. Der IWF spielt bekanntlich eine wichtige poltische Rolle in Europa seit dem Ausbruch der Eurokrise. Die EU tut alles damit undemokratische Institutionen und Organisationen die Demokratie in Europa zurückdrängen udn statt dessen die Macht von IWF,NGOs,Finanzmärkten und Banken an die Stelle von Volksvertretern und nationalen Regierungen treten um das Ruder zu übernehmen udn Politik selbst aktiv gestalten. Die Stimme der Wähler und der Bürger hat immer weniger Gewicht und Einfluss auf die Politik in Europa.
      Zudem gibt es noch die sogenannten Ratingagenturen (kontrolliert von internationalen Großbanken), die ebenfalls schon bei einigen poltischen Verhandlungen zum Beispiel bei der Griechenlandkrise aktiv mitspielten.
      Da fragt man sich ernsthaft, wer hat die überhaupt gewählt?

  28. Es brodelt in Europa. Gelbwesten protestieren fast überall in Europa

    EU wird die Proteste bald in Keim ersticken
    Inzwischen werden bereits Niederschlagungen von Auftsänden sowie Exekutionen von Demonstranten mit militanten Sicherheitskräften trainiert (Gladio,EuroGendfor und USAREUR):
    http://pravda-tv.com/2014/10/16/polizeieinsatz-leipziger-helden-im-visier-zielten-scharfschutzen-am-9-oktober-in-menschenmenge/
    http://www.heise.de/tp/artikel/31/31626/1.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/29/29952/1.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/38/38500/1.html

    Die Verschärfung dieser Krise innerhalb der EU ist gewollt, um die neoliberale Agenda und totale Überwachung (INDECT,NSA,PRISM,EIKONAL und NATOs (CCDCOE) leichter durchpeitschen zu können bzw. zu legalisieren,
    die uns als alternativlos verkauft werden.
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=327
    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1371

    Die neokorporatistsiche EU steht kurz vor der Errichtung des totalitären Regimes. TTIP und CETA werden die Macht der Banken,Konzerne und privaten geheimen Schiedsgerichten
    nur noch formal juristisch und vertraglich endgültig absichern.
    Fehlt nur noch, dass die korrupten Eurokraten den EUROGENDFOR grünes Licht geben für Massenverhaftung von Gelbwesten,Eurogegenern und TTIP Gegnern, dann ist der faschistsiche EU-SuperStaat endlich fertigerrichtet…
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/22/eu-plant-strafen-fuer-parteien-die-nicht-die-werte-der-eu-vertreten/
    http://www.express.co.uk/news/uk/10248/Opponents-of-EU-treaty-accused-of-being-terrorists

    • Es zeichnet sich immer mehr ab, dass diese EU-Diktatur weg muss.
      Das was aus der EU geworden ist, wurde mit keinem europ. Volk so abgesprochen.
      Die europ. Massen werden dieses Konstrukt zerschlagen – auch ohne die Deutschen.

  29. Was geschieht in Venezuela wirklich? (Interview:
    Abby Martin & …) | 01.09.18 |
    https://www.youtube.com/watch?v=FS7up6QU4V8
    Venezuela unter seinem Präsidenten Nicolás Maduro
    kommt nicht aus den Schlagzeilen über Hunger, politische
    Gewalt und einer „Wirtschaft am Abgrund“.
    Kaum trat am 20. August 2018 ein Reformprogramm
    inklusive Währungsreform in Kraft, hagelte es in den
    westlichen Leitmedien nur so von Kritik. Stimmen vor Ort
    berichten jedoch von einer Hochstimmung in der Bevölkerung
    nach Beginn der Wirtschaftsreformen. Um ein unverfälschtes
    Bild zu erhalten, sprachen die freie Journalistin Abby Martin
    und der Wirtschaftswissenschaftler Peter König mit den Leuten
    vor Ort… WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der
    Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir
    jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht
    um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig!

  30. Die USA und der CIA versuchen permanent die Regierung in
    Venezuela zu stürzen. Unterstützt werden sie dabei durch die
    nwo-gesteuerten Mainstream-Medien. Die Zeichen deuten auf
    einen baldigen Militärschlag gegen Venezuela. Doch warum?
    Was ist der Grund? Warum wird in den Mainstream-Medien
    dermaßen gegen die Regierung in Venezuela gehetzt?
    https://www.youtube.com/watch?v=D2x9myLcmC8
    Geopolitische Kurz-Prognosen 2019

  31. Willy Wimmer: In Venezuela kämpft die indigene
    Bevölkerung gegen spanische Eliten
    https://www.youtube.com/watch?v=iIGngoySN5Q

    Die Bank of England hat einen Antrag des venezolanischen
    Präsidenten Nicolás Maduro abgelehnt, Goldbarren im Wert
    von 1,2 Milliarden US-Dollar auszuhändigen. Das berichtet
    die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte
    Quellen. Die US-amerikanischen Beamten versuchen laut Bloomberg
    nun, die im Ausland aufbewahrten Vermögenswerte von Venezuela
    an Juan Guaidó zu entsenden, der sich zum Übergangspräsidenten
    Venezuelas erklärt hatte.

    Venezuelas Außenminister: „Macron, kümmer dich um die Gelbwesten –
    USA gehören unter UN-Beobachtung“
    https://www.youtube.com/watch?v=QGFuoxyOPxM
    Jorge Arreaza, der Außenminister von Venezuela, hat die USA im UN-Sicherheitsrat
    scharf angegriffen. Diese würden nicht nur hinter dem Staatsstreich stehen,
    sondern ihn anführen. Er forderte vor dem Gremium, dass die USA unter ständiger
    Beobachtung und Prüfung stehen sollten, da sie seit über 100 Jahren Interventionen,
    Staatsstreiche und grobe Einmischungen in andere Staaten veranstalten.
    Dazu listete er eine Reihe von „US-Operationen allein in der lateinamerikanischen
    Region“ auf.

  32. Wann werden die Amis Reparationen an die Indianer für die Auslöschung der Indianer (Ureinwohner) zahlen?
    Wann werden die US Amerikaner Reparationen an die Mexikaner zahlen für die brutale Annexion von Texas,California,Arizona und brutale Vertreibung von Mexikanern aus diesen Gebieten:
    http://www.iknews.de/2015/04/07/schulden-die-usa-mexiko-billionen-an-reparationen/

    Einsatz von Entlaubungsmitteln in Vietnam durch US-Kriegsverbrecher
    bleibt bis heute ungestraft
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/agent-orange-opfer-in-vietnam-frau-truongs-endloser-krieg-a-674630.html

Kommentar verfassen