“Berlinale”: Neue Masche – AfD-Mitglieder in Hinterhalt gelockt und dann zusammengeschlagen.

Und nichts darüber im Claus-Kleber TV…

Von Michael Mannheimer, 16. 07. 2019

Neue Masche: AfD-Mitglieder wurden in einen Hinterhalt gelockt und dann zusammengeschlagen.

Die „Berliner Republik“ schlug wieder zu – mit einer neuen Masche im „Kampf gegen Rechts“: Zunächst lädt man Mitglieder der größten Oppositionspartei scheinheilig zum Kinobesuch ausgerechnet über das „Warschauer Ghetto“ ein – und dann prügelt man auf sie ein. Und zwar mit Fäusten.

Die Falle

Die AfD- und JA-Mitglieder waren auf dem Weg zur steuerfinanzierten „Berlinale“ auf höchstpersönliche Einladung deren Direktors Dieter Kosslick. Dieser hatte kurz zuvor AfD-Politiker hämisch zum Besuch des Dokumentarfilms „Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto“ eingeladen.

„Alle AfD-Mitglieder, alle Abgeordneten im Bundestag der AfD, werden kostenlos ins Kino dürfen. Von mir persönlich eingeladen. Ich bezahle jedes Ticket.“

http://www.pi-news.net/2019/02/berlin-afd-mitglieder-vor-berlinale-auffuehrung-angegriffen-und-verletzt/

Kosslick spielte dabei auf eine Äußerung von AfD-Chef Alexander Gauland an, der die NS-Vergangenheit als „Vogelschiss“ in der deutschen Geschichte bezeichnet hatte.

Der Hinterhalt

Nach Angaben der Berliner Polizei wurden am Sonntag Abend, den 10. Februar 2019 gegen 21.50 Uhr, vier AfD-Mitglieder „von einer Gruppe angegriffen, geschlagen und zum Teil verletzt“. Die circa sieben Angreifer haben bei der Attacke die AfD-Mitglieder – unter ihnen auch ein jüdisches Mitglied – in der Nähe des Berlinale-Kinos „International“ geschlagen, teilte eine Polizeisprecherin mit. Zwei der vier Opfer seien durch Schläge mit der Faust sowie einem „in einem Stoffbeutel versteckten Schlaggegenstand“ verletzt worden. Die beiden 27 und 31 Jahre alten Verletzten hätten eine Behandlung im Krankenhaus abgelehnt und seien vor Ort versorgt worden. (Quelle)

Der Vorsitzende der JA Berlin, David Christopher Eckert, äußerte sich zum Überfall:

„Die JA Berlin ist der Einladung von Dieter Kosslick gerne gefolgt, um ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen und den Dialog zu fördern.

Dass es für AfD-Mitglieder inzwischen nicht mehr möglich ist, unverletzt einem Kinobesuch nachzugehen, ist eine gefährliche Entwicklung.

Sonntag Abend wurden mitten in Berlin politisch Andersdenkende und Juden gejagt, attackiert und verletzt. Dass die Berlinale und die Berliner Polizei nicht dazu in der Lage war, uns eine sichere Teilnahme zu ermöglichen, offenbart, wie gewaltbereite Linksextreme inzwischen das Berliner Straßenbild prägen. Wir verurteilen die Gewalt aufs Schärfste und fordern die Politik sowie unsere Sicherheitsbehörden dazu auf, dem Linksextremismus endlich den Kampf anzusagen. Die Sicherheit der Bürger Berlins darf nicht dem Faustrecht der Straße weichen.”

http://www.pi-news.net/2019/02/berlin-afd-mitglieder-vor-berlinale-auffuehrung-angegriffen-und-verletzt/

Laut Vadim Derksen von der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative, der bei dem Angriff ebenfalls leicht verletzt wurde, waren die Angreifer vermummt und riefen „Scheiß Nazis“. Er sagte:

„Wir bieten Herrn Kosslick nochmals an, den durchaus sehenswerten Film gemeinsam in den Stadtteilen Neukölln oder Kreuzberg auf großer Leinwand zu zeigen. Außerdem laden wir Herrn Kosslick sowie die Angreifer zum Dialog ein. Wir erwarten eine inhaltliche Auseinandersetzung mit unseren Positionen. Gewalt darf in der politischen Auseinandersetzung jedoch niemals einen Platz haben.“

Die Drahtzieher des Hinterhalts

Die Saat der unfassbaren Gewalt gegen die AfD, gesetzt vom gesamten links-politischen Establishment, trägt nun immer mehr Früchte. Man erinnere sich, dass alle Altparteien und Medien (an vorderster Stelle der neobolschewistische Claas-Relotius-SPIEGEL) nach dem triumphalen Einzug der AFD in den Bundestag dieser völlig demokratischen und nach rechtsstaatlichen Prinzipien gewählte Partei nichts weniger als einen Vernichtungsfeldzug erklärt haben.

Als Drahtzieher dieses Hinterhhalts können grundsätzlich zwei unterschiedliche, aber dennoch eng miteinander zusammenhängende Kräfte verortet werden:

  1. Der allgemeine und seitens des politischen Establishemnts systematisch gezüchtete und täglich aufs Neue befeuerte Hass auf die AfD
  2. Einzelne prominente Führungsfiguren des politischen Establishments

Zu 1:

Es gibt kein einziges – ich wiederhole: kein einziges System – Medium, welches über die AfD auch nur ansatzweise objektiv berichtet. Es ist genau so, wie der ungarische Präsident Orban (vor dem Einzug der AfD in den Bundestag) darstellte: Wenn er nach Deutschland schaue, so Orban, dann schaue er zurück die Vergangenheit Ungarns: Alle Parteien kommunistisch, alle Medien zentral gesteuerte sozialistische Einheitsmedien.

Nun gibt es einen eklatanten Unterschied zwischen den kommunistischen Medien des damaligen Ostblocks und denen des gegenwärtigen Deutschlands: Erstere waren unter Kontrolle und Zensur der zuständigen Ministerien für Kommunikation und Propaganda – während es in Deutschland Generation nach der 68-er-Revolte keines eigenen Ministeriums dazu bedurfte:

Die nahezu vollständig von diesen Achtundsechziger und Folgegenerationen unterwanderten Medien haben sich freiwillig und ohne staatlichen Zwang zur einem bundesweiten sozialistischen Einheitsmedium zusammengeschlossen. Die Zensur musste also nicht staatlich geschlossen werden, Die Zensur wurde von den Medien selbst eingeführt.

Ein, soweit ich das überblicken kann, in der Geschichte präzedenzloser Vorgang. Und durchgeführt mit der den Deutschen typischen Gründlichkeit.

Zu 2:

Stellvertretend für die zahllosen prominenten AfD-Hasser seien hier zwei Namen genannt, die mit dem oben beschriebenen Anschlag in direktem Zusammenhang liegen:

Hasspredigerin
Charlotte Knobloch

Über Charlotte Knobloch, die multiple Vositzende in zahlreichen jüdischen Verbänden und ihren stets auf die AfD gezielten Hasspropaganda habe ich mehrfach berichtet (s. etwa hier und hier). Da hilft es der Afd auch nicht, dass sich nicht-zionistische Juden dieser Partei angeschlossen und damit ein klares Zeichen gesetzt haben, dass die AfD alles andere als antisemitisch ist.

Die jüdische Orthodoxie und der jüdische Aktionismus betrachten solche Juden als “Amalek”: Als Feinde des Talmud-und Kabbala-Judentums, welches die jüdische Weltherrschaft anzielt und nichtjüdische Völker als Sklavenvölker im Dienste des Judentums beschreibt.

Wer diese Aussage anzweifelt zeigt, dass er keinerlei Ahnung zur jüdischen Orthodoxie hat. Auf diese will an dieser Stelle nicht erneut eingehen.

Der linke “Berlinale”-Direktor
Dieter Kosslick

Bei dem gewalttätigen Anschlag auf vier AfD-Mitglieder am Sonntagabend in Berlin kommt ein anderer Name ins böse Spiel, dessen Träger genauer zu betrachten lohnt. Dabei handelt es sich um den langjährigen Direktor der zurzeit stattfindenden Berliner Filmfestspiele, Dieter Kosslick. Es war Kosslick, der provokativ alle AfD-Mitglieder eingeladen hatte, zur Vorführung des Films „Das Geheimarchiv im Warschauer Getto“ in ein Berliner Kino zu kommen; den Eintritt wollte Kosslick für jedes erscheinende AfD-Mitglied selbst bezahlen.

Die vier Männer, Mitglieder der Jungen Alternative (JA), waren der Einladung gefolgt, wurden jedoch in der Nähe des Kinos von bislang unbekannten Tätern, wahrscheinlich aus Kreisen der kriminellen „Antifa“, angegriffen und verletzt. Da zuvor schon sechs Karten von ausgewiesenen AfD-Leuten abgeholt oder reserviert gewesen sein sollen, liegt der Verdacht nahe, dass die Täter nicht nur von Kosslicks spezieller Aktion wussten, sondern auch entsprechenden AfD-Besuch erwarten und ihm auflauern konnten.

Ob die Schläger Informationen aus Kosslicks beruflichem Umfeld oder gar über ihn selbst bekommen haben, wird die Polizei noch zu klären haben. Völlig ausgeschlossen ist das allerdings keineswegs. Denn der scheidende Berlinale-Direktor ist ein prominentes Exemplar jener auf Kosten der arbeitenden Steuerzahler in Saus und Braus lebenden Champagner-Linken, die sich zwar niemals selbst gegen die verhasste AfD die Hände schmutzig machen würde, aber gar nicht besonders klammheimlich über die Einschüchterung von „Rechten“ zu freuen pflegt. (QUELLE).

Seine Preise, die Kosslick bislang erhalten hat, zeichnen ihn im übrigen als typisch Linken aus. Kenner der Szene wissen: Nur Linke erhalten seit etwa 1995 noch “Preise”:


Die AfD macht immer noch auf Appeasement. Das ist eindeutig die falsche Strategie

Ganz offenbar hat die AfD immer noch nicht verstanden, dass sie einem unerbittlichen Feind, einem Todfeind, gegenübersteht. Sie kann noch so viele “gute Zeichen” setzen wie sie mag, sie kann noch so oft betonen, dass sie weder “antisemitisch” noch “israelfeindlich” ist: Ihr Feind belohnt solche vorauseilenden Unterwerfungsszenarien der AfD unter die Political-Correctness nur mit einem siegesgewissen Lächeln.

Daher muss die AfD ihre Strategie gegenüber dem politischen Gegner überdenken und heraus aus der defensiven Ecke kommen, in die sich hat hineintreiben lassen. In anderen Worten: Sie muss aus der Verteidigung auf Angriff umstellen.

Es gibt tausende von Punkten, mit welchen die AfD die Altparteien und Medien bloßstellen und den Deutschen als ein lebensgefährliches Konglomerat von verfassungsfeindlichen, mit dem sozialistischen und islamischen Terror sympathisierenden und das deutsche Volk in den sicheren Tod treibenden, geradezu satanischen Kräften vorführen kann.

Wenn sie glaubt, auch nur einen einzigen Sympathiepunkt bei ihren Gegner erwerben zu können, wenn sie sich diesem vor jenen Staub wirft undden Selbstgeißlern der deutschen Schuldkultur anschließt, dann hat sie sich gewaltig getäuscht.

Feinde, das lehren sämtliche Militärstrategen der Vergangenheit und Gegenwart, honorieren die Anbiederung ihres Gegners stets mit dessen letztendlicher Vernichtung.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

65 Kommentare

  1. Antifa = Gestapo drinnen ändert sich nichts! Nur der Name!
    Gestapo gegründet von Göhring welcher zugab wir die Nazis waren und sind immer Linke!
    Heißt auch da hat sich nichts geändert wie heute Linker Terror durch Antifa und Neo Faschisten (Altparteien) beweisen!

    Erstklassig den Feind entkernt, heißt der Kaiser ist nackt!
    Und die Finger in die eitrige Wunde gelegt!
    Danke Herr Mannheimer

    • Guten Morgen mein Exildeutscher.

      Was die auf IQ 27% geistig gedrosselten Bunzel Deutschen da von sich geben ist der Internationalsozialismus, Bolschewismus für die ganz Doofen!

      Herr Steffen Lutz, s.u. hat ein Paradebeispiel genannt!

      Heutzutage sind die Universitäten die Brutkästen für die gehirnamputierten IAZIS (Internationalsozialisten= Handlanger für den Internationalzionismus).
      Sollen wir diese “Kackstühle” in Zukunft so nennen? IAZIS!

      Ich bin inzwischen mehr und mehr Ihrer Ansicht, diese degenerierte Brut ist verloren und nur wenige der Idioten werden erst wach, wenn sie selbst mit den Hammelschwänzen zusammengekracht sind!
      lg:

    • @Exildeutscher:
      “Antifa = Gestapo drinnen ändert sich nichts! Nur der Name!
      Gestapo gegründet von Göhring welcher zugab wir die Nazis waren und sind immer Linke!”

      Es will mir nicht in den Kopf, weshalb von patriotischer Seite ebenfalls – immer und immer wieder – die “Nazi-Keule” geschwungen wird!

      Die linksextremen und von den vorherrschenden Macht-Strukturen der BRD gehätschelten Täter schreien: “Scheiss Nazis” bevor sie zuschlagen.

      Die AFD-Patrioten entgegnen: “Ihr seid Nazis!”

      Die Antifa wird als SA-ntifa oder Gestapo bezeichnet.

      Das ist doch geradezu grotesk! Der Gründung der SA gingen doch die Gründungen verschiedener kommunistischer Kämpfer/Schläger-Vereinigungen voraus.

      Und anstatt diesen historischen Vergleich heranzuziehen, welcher allemal angebrachter wäre, wird die Wortwahl des Feindes übernommen und zwar dergestalt, dass im Subkontext der offizielle Narrativ in Bezug auf den Zeitraum von 1933 – 1945 mitgetragen und somit letztlich auch der Schuldkult weiter genährt wird!

      Habe die Ehre

      • @valjean72

        Zur Erinnerung.

        Adolf Hitler in FULL HD und 3 D

        Hitler Never Despair

        Kim Rios
        Am 28.08.2017 veröffentlicht

        Hitler Speech. Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber – ist das eigene Volk. Und für dieses Volk – und um dieses Volk, wollen wir Ringen und wollen wir .

        https://youtu.be/txnonVFbN_Y

        ==============

        Man lese die deutsche Kriminalstatistik.

        Danach wurden 1910 im Kaiserreich 51.325 Jugendliche (zwischen 14 und 18 Jahren) verurteilt.

        1923 waren es 89.524, 1957: 107.000 und der absolute Tiefpunkt in der Hitlerzeit 1935 mit 17.028.

        (Anm.: Die Verbrechens-Statistik von heute, in der „freiesten Demokratie aller Zeiten“, geben wir hier besser nicht an.)

        In ausgesprochenen Verbrecher-Regimen können die gemeinen Verbrechen ihre erstaunlichste Verminderung erfahren.

        Daher spricht man ja auch von Verbrecher-Regime.

        Emil Maier-Dorn in seinem Buch: Die Deutschen ein Volk von Selbst-Zerstörern, S. 238

        Schade das es keine Seitenzahl gibt.

        Aber es ist im obersten Viertel zu finden.

        https://freddyweb4.wordpress.com/entlarvende-historische-zitate/

        =================

        So sieht es heute aus.

        Alice Weidel (AFD) Diskussion mit Kriminologe Christian Pfeiffer (SPD) bei Maischberger 29.11.2017

        https://youtu.be/ptFXwWiVTLg

        Ein Bekannter kennt jemand von der Polizei.

        Der Polizist meint, von 100 Strafanzeigen, sind nur 2 Deutsche, die eben auch was gedreht haben.

        Aber die anderen 98, das sind eben Nichtdeutsche und das war vor ca. 6 Jahren.

        Wie kann es sein, das plötzlich ein Rückgang möglich ist?

        “Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe.” Winston Churchill (angeblich)

        Quelle:
        http://falschzitate.blogspot.com/2017/09/ich-traue-keiner-statistik-die-ich.html

        Mit anderen Worten, das hat Churchill wohl nie gesagt.

        Aber das hier.

        Winston Leonard Spencer-Churchill (Lebensrune.png 30. November 1874 in Woodstock (Grafschaft Oxfordshire); Todesrune.png 24. Januar 1965 in London) war ein englischer Premierminister, Freimaurer[1] und Kriegsverbrecher, der die wesentliche Schuld am Ausbruch und an der Eskalation des Zweiten Weltkrieges trug.[2] Insbesondere während des Krieges herrschte er praktisch als Diktator und ergaunerte sich den notwendigen öffentlichen Rückhalt durch massive, insbesondere gegen Deutschland gerichtete Kriegspropaganda. Infolge Churchills kriegspolitischen Wirkens etablierte sich die Neue Weltordnung.

        Im geheimen Churchill-Stalin-Pakt vom 15. Oktober 1939 vereinbarte er gemeinsam mit Stalin die Durchführung eines gegen das Deutsche Reich zu führenden Vierfrontenvernichtungskrieges. Infolgedessen wurde er unmittelbar verantwortlich für die Vertreibungen von Millionen Deutschen aus ihrer angestammten Heimat in Ostdeutschland.

        Churchill ist hauptverantwortlich für den Untergang des britischen Weltreiches, die schwerwiegenden Zerstörungen auf dem Gebiete des Deutschen Reiches, die fabrikmäßige, massenhafte, millionenfache Ermordung insbesondere deutscher Zivilisten infolge alliierten Bombenterrors (→ Völkermord) sowie die Vernichtung unschätzbarer europäischer Kulturgüter und die Ausbreitung des Bolschewismus in Europa.

        „Churchill war der König der verhängnisvollen Fehlentscheidungen. Selbst wenn jemand Sympathien für England hat: Wie kann er dann einen ‚Staatsmann‘ gut finden, dessen Wirken vom Britischen Empire so viel übriggelassen hat wie eine Horde Siebenjähriger von einer Tüte Gummibärchen?“ — Ronald Gläser[3]

        Hier weiter.
        https://de.metapedia.org/wiki/Churchill,_Winston

        Gruß Skeptiker

      • @ valjean72

        Manchmal ist es aber erhellend, den “Nazi-Vergleich” heranzuziehen – es kommt nur darauf an, WIE man das tut!

        Was ist diese eklige “Berliner Republik” anderes als ein “MERKEL-GHETTO”? Man wird dereinst – sollten wir aus diesem Ghetto jemals wieder herauskommen – von dieser Ansammlung von Schweine-Politikern und Kulturbolschewisten vom Typ Kosslick mit derselben Verachtung reden wie heute vom “Warschauer Ghetto”!

        Ob Juden im Warschauer Ghetto UNVERLETZT ein Kino besuchen konnten, weiß ich nicht – im Merkel-Ghetto “BRD” können Deutsche es jedenfalls NICHT MEHR. Und ich als alter Mann traue mich auch NICHT MEHR mit der Bahn zu reisen, um nicht überfallen, verletzt, beklaut oder mit einer Axt ENTHAUPTET zu werden – so wie die Nazis ihre Feinde ENTHAUPTETEN!

        Wahrscheinlich ist eine Zugreise in Thailand oder Vietnam UNGEFÄHRLICHER als in diesem Ghetto oder “Arbeitslager BRD” zur VERNICHTUNG des Deutschen Staatsvolks, das in jeder Hinsicht schikaniert wird und quasi “vogelfrei” ist.

        Das “Warschauer Ghetto” war nichts anderes als ein “Judenstaat im Kleinen” – mit eigener Verwaltung und Polizei. Die Gründe für seine Errichtung werden hier geschildert:

        https://de.metapedia.org/wiki/Warschauer_Ghetto

        Bilder davon hier:

        https://wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/warschau/wdh10.html#juden

        Von den der Besetzung Polens allerdings VORAUSGEGANGENEN Gräueltaten an Volksdeutschen, von den 58.000 ermordeten Deutschen und von den polnischen KZs wie Bereza Katuska spricht heute niemand mehr, ja man kennt nicht mal mehr ihre Namen!

        https://wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/strassendestodes/adsdt10.html

        Was haben das MERKEL-GHETTO und das Warschauer Ghetto noch GEMEINSAM?

        Den absoluten VERNICHTUNGSWILLEN ihrer “Betreiber” – damals der Nazis, heute des STASI-Gemerkels IM Erika im Dienst seiner globalfaschistischen und zionistischen “Auftraggeber”.

        Denn die Merkel-“BRD” ist nichts anders als ein Ghetto zur Durchführung des Rothschild-Plans von 1939: Deutschland der Herrschaft der Juden zu überlassen und das Deutsche Volk durch Masseneinwanderung aufzulösen.

        Es ist gut, daß Herr Mannheimer die AfD an diesen ABSOLUTEN VERNICHTUNGSWILLEN unserer Feinde erinnert – denn manche scheinen “im falschen Film” zu sein oder eingeschlafen zu sein, sich selbst ein “Pöstchen” in diesen Film zu erhoffen oder gar Spitzel, Spalter und Verräter zu sein, die einen VOLKS-AUFSTAND GEGEN MERKEL unterdrücken, sabotieren und verhindern sollen..

        Es geht aber um die EXISTENZ der Deutschen, die in diesem “Ghetto BRD” NICHT ÜBERLEBEN können und werden.

      • @Alter Sack:
        “Was haben das MERKEL-GHETTO und das Warschauer Ghetto noch GEMEINSAM?

        Den absoluten VERNICHTUNGSWILLEN ihrer “Betreiber” – damals der Nazis, heute des STASI-Gemerkels IM Erika im Dienst seiner globalfaschistischen und zionistischen “Auftraggeber”.“>/i>

        In Hinblick auf die offizielle Geschichtsschreibung hege ich mittlerweile Zweifel grundsätzlicher Art.
        Mehr will ich in diesem Zusammenhang gar nicht äußern, wundere mich allerdings, dass viele kritische Geister, die alles Mögliche hinterfragen, sich gar mit dem Einfluss von Geheimbünden und dergleichen beschäftigen, die Erzählung über die abgrundtief bösen „Nazi-Monsterdeutschen“ (kurz: „Nazis“) allerdings weiterhin mittragen.

        Selbst wenn ich diese grundsätzlichen Zweifel nicht hätte, würde ich mich gegen die Verwendung der „Nazi-Keule“ aussprechen“. Die anti-deutschen Globalisten und linksliberalen Internationalisten haben ein Interesse daran – (und BRD-Konservative springen wiederum eilfertig über ihnen dergestalt hingehaltene Stöckchen) – jedweden patriotischen Keim damit in Verbindung zu setzen, was sie für die wahre Horror-Geschichte in Bezug auf den 2. WK halten.

        “Denn die Merkel-“BRD” ist nichts anders als ein Ghetto zur Durchführung des Rothschild-Plans von 1939: Deutschland der Herrschaft der Juden zu überlassen und das Deutsche Volk durch Masseneinwanderung aufzulösen.“

        Wenn das so ist und wenn sich die Medien in den Händen ganz bestimmter Kreise konzentrieren, wie es auf diesem Blog hier unlängst aufschlussreich dargelegt wurde, wäre es dann nicht angebracht die fortwährende, holzschnittartige Dämonisierung bestimmter zeitgeschichtlicher Ereignisse (und Personen) zu hinterfragen?

        Nix für ungut!

      • @valjean72

        Eben auf NTV

        16:10 Uhr
        Netanjahu empört Polen mit Holocaust-Äußerung

        Polen hat sich verärgert über angebliche Äußerungen von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zur Rolle der Polen im Holocaust geäußert.

        Das Außenministerium in Warschau bestellte die israelische Botschafterin Anna Asari ein, um gegen die Äußerungen zu protestieren. Asari bestritt jedoch Berichte der “Jerusalem Post” und “Haaretz”, wonach Netanjahu gesagt hatte, “die Polen haben mit den Deutschen kooperiert” bei der Ermordung der Juden.

        Die Botschafterin versicherte, dass Netanjahu nicht gesagt habe, “dass die polnische Nation mit den Nazis kollaboriert hat”. Vielmehr habe der israelische Regierungschef gesagt, dass niemand verklagt werde, der über jene Polen spreche, die mit den Nazis kooperiert hätten.

        Polen betont immer wieder, dass der polnische Staat und das polnische Volk nicht am Holocaust beteiligt gewesen seien, sondern im Zweiten Weltkrieg selbst unter den Nazis gelitten hätten.

        https://www.n-tv.de/der_tag/Freitag-der-15-Februar-2019-article20858912.html

        ====================

        Auf der Seite 308 findet man ja die verbotene Wahrheit, aber umfangreicher als bekannt.

        Hoefelbernd Prof. Dr. – Die Andere Welt (2009, 600 S., Text

        Beispiel:

        https://html2-f.scribdassets.com/11dm9mjzeosdaee/images/329-34cf65e5a6.jpg

        Ankläger beim IMT. Von links: Kempner, Rapp, Niederman. Die Vertretung der Anklage und das US-Personal beim IMT bestand fast nur aus Juden

        Quelle:
        Ab der Seite 318 zu finden

        http://de.scribd.com/doc/44984837/Hoefelbernd-Prof-Dr-Die-Andere-Welt-2009-600-S-Text

        ====================
        Roman Polański (* 18. August 1933 in Paris, Frankreich als Rajmund Roman Liebling) ist ein jüdischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler,[1] der 1975 die französische Staatsbürgerschaft annahm. Die international übliche Schreibweise ist „Polanski“ (ohne Kreska), obwohl Polański selbst mit Kreska zeichnet.

        Herkunft

        Roman Polański ist der Sohn von Ryszard Liebling und dessen Frau Bula Katz. Der Vater war Jude, die Mutter stammte ursprünglich aus Rußland und hatte einen jüdischen Vater sowie eine katholische Mutter. Die Familie lebte in Frankreich, kehrte 1937 aufgrund eines wachsenden Antisemitismus in Frankreich nach Galizien (Polen) zurück. Sie zogen nach Krakau, da der Vater die Stadt als sichersten Ort für Juden in Europa ansah. Dort lebten sie bis 1939.

        Quelle:
        https://de.metapedia.org/wiki/Polanski,_Roman

        Sie zogen nach Krakau, da der Vater die Stadt als sichersten Ort für Juden in Europa ansah

        Wie also kann es angehen, das die Originalvorlage von 300.000 Opfern spricht, ohne das Wort Jude zu hören?

        Deutsche Wochenschau – Auschwitzprozess 1948

        https://www.youtube.com/watch?v=CyGX1kC3HTU

        ========================

        Was ein Skeptiker zum Holocaust sagt

        Hier sind die Fragen von jemandem, der Klartext reden möchte:

        1. Es wäre gut zu wissen, wieviele Juden es in den Besatzungsgebieten gab.
        2. Es gab eine Judenverfolgung, die auch nicht ohne war und mir ehrlich gesagt genug der Opfer sind.

        Und hier die Antworten des Skeptikers:

        Die folgenden Angaben zur jüdischen Weltbevölkerung stammen
        vorwiegend aus jüdischen Quellen wie z. B. vom American Jewish
        Committee. Die Zahlen beziehen sich auf alle Juden, unabhängig davon,
        ob sie einer Synagoge bzw. jüdischen Gemeinde angehören oder nicht:
        Vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges:

        Nat. Council of Churches, 1930: 15,3 Millionen
        Jewish Encyclopedia, 1933: 15,6 Millionen
        World Almanach, 1939: 15,6 Millionen

        Unmittelbar nach Kriegende:

        World Almanach, 1945: 15,19 Millionen
        World Almanach, 1947: 15,75 Millionen
        New York Times, 22.2.1948: 15,6 – 18,7 Millionen

        Die jüdische Weltbevölkerung blieb also zwischen 1933 und 1945 etwa
        konstant. Demnach kann die Zahl der Holocaust-Opfer nicht größer
        gewesen sein als das hypothetische Bevölkerungswachstum während
        dieses Zeitraums. Ein Bericht der Basler Nachrichten vom 13. Juni 1946
        scheint diesen Befund zu bestätigen. In diesem Artikel wird folgendes
        über die vermutete Zahl der jüdischen Opfer gesagt:

        Quelle:
        http://www.luebeck-kunterbunt.de/Holocaust/Ungereimtheiten.htm

        >>>>>>>>>>>>>>>>>

        Andere Quelle:

        Benjamin Freedman: Ein Insider wart Amerika

        Benjamin H. Freedman wurde 1890 in den USA als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er war sowohl ein erfolgreicher Geschäftsmann als auch ein absoluter Insider der amerikanischen Politik sowie verschiedener jüdischer Organisationen. Zu seinen persönlichen Freunden zählten Leute wie Bernard Baruch, Samuel Untermyer, Woodrow Wilson, Franklin Roosevelt, Joseph Kennedy und viele andere einflußreiche Persönlichkeiten jener Zeit.

        Nach dem Zweiten Weltkrieg brach Freedman mit dem Judentum und verbrachte den Rest seines Lebens damit, die Amerikaner vor dem übermäßigen Einfluß jüdischer Lobbies zu warnen. Obwohl Freedmans Rede bereits 1961 gehalten wurde, hat sie keineswegs an Aktualität verloren. Ganz im Gegenteil: Amerikas Nahostpolitik ist heute fester denn je im Würgegriff jüdischer, pro-israelischer Hintergrundmächte.

        Dies wird nun auch von völlig unverdächtiger Seite, nämlich von zwei renommierten Wissenschaftlern der Harvard University, bestätigt. John Mearsheimer und Stephen Walt weisen in ihrer Studie “The Israel Lobby and U.S. Foreign Policy” [1] nach, daß die Nahostpolitik der USA nicht etwa amerikanische Interessen vertritt, sondern in erster Linie israelische. Diese Pflichtvergessenheit der amerikanischen Außenpolitik, die den USA wenig Sympathien, dafür aber um so mehr Feinde beschert hat, erklären die Autoren damit, daß jüdische Lobbies es meisterhaft verstanden haben, den Amerikanern einzureden, die regionalen Feinde Israels (insbesondere Iran, Irak und Syrien [2]) seien eine Bedrohung für die USA.
        Die frechen Lügen, die 2003 zum zweiten Überfall auf den Irak geführt haben, sind kaum vergessen und werden nahezu wortgetreu wieder aufgetischt – diesmal gegen den Iran. Vor diesem Hintergrund erscheint der Aufruf “Nie wieder Krieg für Israel” (www.abbc.net/boycott-israel/flugblatt.pdf ) dringlicher denn je. Die deutsche Übersetzung der Freedman-Rede ist im Sinne einer besseren Lesbarkeit leicht gekürzt und editiert, außerdem wurden einige erklärende Fußnoten hinzugefügt. Unter den Google Suchbegriffen: “Benjamin Freedman Speech” finden Sie sowohl die Tonaufzeichnung als auch den englischen Originaltext dieser Rede.

        >>>>>>>>>>>>>>
        Damals hatte Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner, davon waren gerade mal 460.000 Juden. Obwohl der Bevölkerungsanteil der Juden bei gerade mal einem halben Prozent lag, beherrschten sie die Presse, das Finanzwesen und große Teile der Wirtschaft [4]. Als Antwort auf den Versuch der Deutschen, den ungeheueren Einfluß der Juden in Kultur, Wirtschaft, Finanzwesen und Presse einzudämmen, organisierte das Weltjudentum im Juli 1933 eine Konferenz in Amsterdam. Hier stellten sie Deutschland ein Ultimatum, in welchem sie verlangten, Hitler müsse als Reichskanzler abgesetzt werden.

        Quelle:

        http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html

        >>>>>>>>>>>>>
        Damals hatte Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner, davon waren gerade mal 460.000 Juden

        https://youtu.be/Rl0qEdjIECk

        Gefunden hier, bei mir oder so?

        http://deutschlands-wahrheit.blogspot.com/2013/02/was-ein-skeptiker-zum-holocaust-sagt.html

        P.S. Wo ist das überhaupt Holocaust-Leugnung?

        Gruß Skeptiker

      • @ valjean72

        Ich glaube zu verstehen, worauf Sie hinauswollen: ob man Hitler überhaupt die Absicht der Juden-“VERNICHTUNG” zuschreiben könne – eine spezielle Frage, zu der ja gewisse Äußerungen von Ministerpräsident Netanjahus in letzter Zeit neuen Auftrieb gaben!

        Abgesehen davon haben allerdings die Nazis – ebenso wie Stalin oder jedes andere totalitäre System auch – ihre politischen Gegner mit “absolutem VERNICHTUNGSWILLEN” aus dem Weg geräumt. Noch 1944/45, als die Niederlage bereits absehbar war, wurden Regimegegner GEHÄNGT oder ENTHAUPTET – wie z. B. im November 1944 der katholische Ordenspriester Friedrich Lorenz vom Hünfelder Oblaten-Kloster:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Lorenz_(Priester)

        Wenige Stunden vor dem Einmarsch der Amerikaner in ein hohenlohisches Dorf wurden dort im Frühjahr 1945 drei Männer GEHÄNGT, die versucht hatten, bewaffnete Hitler-Jungen von der sinnlos gewordenen “Verteidigung” gegen die anrollenden übermächtigen US-Panzer abzubringen!

        Dieser fanatische VERNICHTUNGSWILLE gegen den politischen Gegner liegt eben daran, daß solche modernen revolutionären Bewegungen wie der Kommunismus oder die “Nationalsozialistische Revolution” einen TOTALITÄTS- und UNIVERSALITÄTSANSPRUCH erheben, eine “Totalumwälzung” der Verhältnisse “ein für allemal” herbeizuführen und zu diesem Zweck buchstäblich “über Leichen gehen”.

        Sie sind Ausdruck einer “Religion der Revolution”, die laut Leszek Kolakowski “die TOTALE ERLÖSUNG des Menschen in der Geschichte” anstrebt:

        Nicht nur das eine oder andere “Unrecht” zu beseitigen, sondern DAS UNRECHT schlechthin zu beseitigen; nicht nur die eine andere “Ungleichheit” zu beseitigen, sondern DIE UNGLEICHHEIT ÜBERHAUPT abzuschaffen. Die “Vision einer GERECHTEN und harmonischen Gesellschaft” – das ist nach J. Talmon das “Hauptdogma” dieser “Religion der Revolution” und ihres “politischen Messianismus”.

        In diesem Sinn ist auch die “unbegrenzte Masseneinwanderung” oder das UNO-Projekt einer “immerwährenden Migration” ein solches TOTALITÄRES Projekt, die UNGLEICHHEIT auf der Erde “ein für allemal”, für alle Zeit abzuschaffen, indem man alle Menschen und Völker zwangs-“vermischt” (bis auf eins).

        Und wie die totalitären Projekte des Kommunismus und des Nationalsozialismus, so wird auch dieses Vorhaben von seinen Initiatoren und ihrer Merkel-Marionette mit “absolutem VERNICHTUNGSWILLEN” durchgeführt, indem man buchstäblich “über Leichen geht” – über die Leichen der “abzuschaffenden” weißen europäischen Völker. –

        Zum deutschen “Schuld-Kult” als religionsartiger Ideologie, mittels der man speziell uns “Nazi-Monsterdeutsche” diesem völker- und freiheitsvernichtenden TOTALITARISMUS unterwirft, werde ich vielleicht später noch was schreiben.

      • (bis auf eins)

        ————————

        Werter Alter Sack

        Was haben wir denn dann noch zu verlieren was wir so oder so verlieren werden?

        Todgeweihte dürften eigentlich nichts mehr zu verlieren haben.

        Haben diese IDIOTEN dort droben überhaupt eine Ahnung davon was sie damit für einen Flächenbrand auslösen der ihnen selbst das eigene Genick brechen wird?

        Ich weiß, die wähnen sich in absoluter Sicherheit.
        Das wäre dann der Hochmut der ja bekanntlich noch vor dem Fall kommt.

        Wir werden uns ganz sicher nicht auslöschen lassen, diese Maschinen und Ersatzteile sind noch längst nicht erfunden.

        Diese Psychopathischen Schwerstverbrecher werden es noch erleben wie Todgeweihte sich wehren können.

        Der Gesunde Hausverstand ist hier die Beste Waffe was den Psychos gänzlich abhanden kam oder bisher stets fehlte.

        Dankeschön werter Alter Sack für Ihre guten Kommentare und gute Infos
        Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und ein schönes Wochenende.

        HG

        Didgi

      • @Alter Sack

        Na ja, als der Krieg zu Ende war, ging das Morden die Folter an den Deutschen ja erst los.

        Winston Churchill
        Es folgen einige den Zweiten Weltkrieg erhellende Zitate Winston Churchills, die die an Schulen unterichtete Version der Ursache des Zweiten Weltkrieges und die Kriegsziele der Teilnehmer zum Teil genau auf den Kopf stellen. Es gibt genug deutsche Experten, die das gleiche behaupten, aber immer als fürs deutsche Interesse Lügende dargestellt werden, falls überhaupt über sie berichtet wird. Bei dem damaligen britischen Staatschef greift diese Verleumdungstaktik nicht.

        “Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist.”
        1945 auf der Konferenz von Jalta (lt. Metapedia)

        “Was wir wollen, ist, daß die deutsche Wirtschaft vollkommen zusammengeschlagen wird.”
        1938 zu Heinrich Brüning (lt. Wikiquote)

        “Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.”
        am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung (lt. Lübeck Kunterbunt)

        “Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht.”
        1945 (lt. Lübeck Kunterbunt)

        “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.”
        laut dem Vorwort zur 2. Auflage von Propaganda in the next war

        Quelle:
        http://web.archive.org/web/20140603092535/http://www.hansbolte.net/kriegsschuld.php

        OTHER LOSSES – Verschwiegene Verbrechen gegen Deutschland nach 1945 ( Komplette Doku )

        https://youtu.be/yQGVIgT1eKo?t=671

        =======================

        Was mich gerade wundert ist.

        Eisenhower, Dwight David

        Dwight David Eisenhower (1952)
        Dwight „Ike“ David Eisenhower (Lebensrune.png 14. Oktober 1890 in Denison, Texas; Todesrune.png 28. März 1969 in Washington D.C.) war ein amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Er war der Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte in Europa und wurde nach dem Krieg 34. Präsident der VSA (1953–1961).

        Hier weiter.
        https://de.metapedia.org/wiki/Eisenhower,_Dwight_David

        ========================

        Wieso findet man auf Metapedia das nicht?

        Die Rheinwiesenlager 1945-1948 (Teil 6)

        Teil 6: Eisenhowers Todeslager: Das letzte schmutzige Geheimnis des Zweiten Weltkriegs

        Der Artikel in Saturday Night 1989 über die Rheinwiesenlager

        Der Gefangene Helmut Liebich von Lager zu Lager transportiert – Eisenhower erfindet die rechtlosen Gefangenen EFT (DEF) – Eisenhower blockiert alle Zelte und alle Hilfslieferungen – grausame Bedingungen in den “amerikanischen” Kriegsgefangenenlagern für deutsche Soldaten – Lagerkarte mit Deutschland, Belgien und Frankreich – Zeugen Luttichau und Iff – Todesraten gemäss Augenzeugen – “amerikanische” Zeugen – Rechnung von General Lee – Rationen und gar nichts – “US”-Sanitätsberichte – Eisenhower blockiert alle Hilfe aus der Schweiz und aus Italien – Frankreichs Lager ab Juli 1945 – Inspektionen von Hauptmann Julien – Vergleich mit Buchenwald und Dachau – am 4. August 1945 werden alle restlichen POW werden EFT (DEF) – Zerstörung von Beweisen – wahrscheinlich über 1 Million Tote in den Lagern

        Hier weiter.
        http://www.hist-chron.com/eu/D/1945-rheinwiesenlager/006-Bacque-Eisenhowers-todeslager-1945-1946-artikel-saturday-night-sep1989.html

        Gruß Skeptiker

      • @Alter Sack:
        “noch 1944/45, als die Niederlage bereits absehbar war, wurden Regimegegner GEHÄNGT oder ENTHAUPTET – wie z. B. im November 1944 der katholische Ordenspriester Friedrich Lorenz vom Hünfelder Oblaten-Kloster … “

        In diesem Zusammenhang sollte mE aber unbedingt in Betracht gezogen werden, dass sich das Deutsche Reich in einem – im wahrsten Sinne – existenziellem Kampf befand.

        Viele Ideen, wie mit den besiegten Deutschen seitens der “Anglo-Zionisten” zu verfahren sei, zirkulierten bereits 1944 und waren demnach der deutschen Führung bekannt.

        Die Angehörigen der Wehrmacht und der Waffen-SS, die noch im Winter 1944/1945 an der Ostsee, Ostpreußen, Westpreußen und Pommern aushielten, retteten mit Ihrem Einsatz noch vielen deutschen Flüchtlingen das Leben. Dieser Einsatz war somit sinnvoll und ehrenhaft.

        Dass es auch viele zweifelhafte Charaktere Funktionärselite der NSDAP gab, will ich keineswegs bestreiten.

        Eine Agitation gegen diesen Verteidigungskampf – christlich oder wie auch immer motiviert – musste mE als Hochverrat ausgelegt werden. Und Hochverräter in Kriegszeiten wären auch in England und Frankreich hingerichtet worden. Man beschäftige sich nur einmal mit den – durch die franz. Armeeführung verhängten – Erschießungen französischer Soldaten im 1. WK.

        Dass es sich um eine existenzielle Auseinandersetzung über das Leben unseres Volkes handelte, beweisen auch die Gräuel die zigtausenden Deutschen nach Kriegsende in Ost und West* angetan wurde.

        Schließlich ist nach meinem Verständnis die gesteuerte Massenmigration mit begleitender medialer Berichterstattung („Gehirnwäsche“) die Fortführung des Vernichtungskrieges gegen uns Deutsche.

        *Der Kanadier James Bacque beschreibt in seinem Buch „Other Losses“ wie deutsche Soldaten in den sogenannten Rheinwiesenlagern der West-Alliierten zu hunderttausenden kaltblütig einem elenden Krepierungstod preisgegeben wurden.

        Es starben in diesen Lagern nach Kriegsende mehr deutsche Soldaten als während des gesamten Kriegs an der Westfront fielen!

      • @Alter Sack

        Eben habe ich das gesichtet.

        Dr. Gunter Kümmel – Selbstbehauptung, die Idee des Nationalismus

        16. Februar 2019

        Dr. Gunter Kümel ist 1941 in einem britischen Konzentrationslager auf die Welt gekommen. Seine Eltern waren damals im Auftrag der deutschen Reichsregierung in Persien, das deutschfreundlich und ein neutraler Staat war. Aufgewachsen ist er in Wien. Er war jahrelang in der Virusforschung tätig. Er publiziert in verschiedenen Zeitungen.

        Neues aus Kultur, Wirtschaft und Politik im Norden unserer Heimat

        https://youtu.be/uBFebu4VcfY

        Hier mehr.

        Quelle:
        http://brd-schwindel.ru/dr-gunter-kuemmel-selbstbehauptung-die-idee-des-nationalismus/

        Gruß Skeptiker

      • Genauso ist es. Die angepaßten “Konservativen”, Spießbürger, die niemals dazulernen wollen, haben die alliierten Märchen unreflektiert übernommen. Nochmals zum klarstellen: Die Sturmabteilung wurde als Antwort des roten Mordterrors gegründet und waren im wesentlichen nichts anderes als die Lebensversicherung all jener, die sich aus Einsicht, Mut, Glaube und Hoffnung der NS-Bewegung anschlossen.
        Eben solche “Schutztruppen” fehlen heute. Darum habe ich auch nicht viel übrg für das Gejammer, wenn es “knallt”.
        Es ist umverandtwortlich seitens der “konservativen”, ihre Unterstützer und Mitglieder nicht vor dem roten Terror zu schützen. Denn diese Aufgabe nimmt die Polizei dieses Staates ebensowenig wahr, wie es einst die Polizei in der Weimarer Republik taten. Damals wie heute war und ist die Polizei nur ein Spielball der Mächtigen. Also muß Selbstschutz dauerhaft und bodenständig organisiert werden.
        Das war und ist möglich. Allerdings verlangt das eine grundsätliche Bewußtseinsänderung der politischen nationalen Akteure; mit einer derzeitigen AfD geht das natürlich nicht.

        Und nein, Gewalt ist weder primitiv noch undemokratisch oder sonstwas. Es ist leider auf dieser Welt auch ein einfaches, archaisches Mittel des Überlebens; sowohl rein physisch als auch politisch. Denn am Ende zählt, wer den anderen besiegt, sprich, handlungsunfähig gemacht hat. Das aber ist noch in keinem Existenzkampf durch Worte, sondern nur durch Taten geschehen.
        Als die “Türken” vor Wien geschlagen wurden, geschah das mit “primitiver” Waffengewalt. Wie, bitte, wollen all die “Alternativen für Deutschland” die Eliten samt ihren inländisch agierenden fremdvölkischen Vasallen los werden? Mit “Bitte, Bitte”? Ich glaube, auch dem letzten schwahnt wohl, daß das nicht funktionieren wird.

        Liebe Deutsche Landsleute, hört bitte hier endlich auf, die Mär der alliierten Sieger nachzuplappern und besinnt euch mal auf unsere eignen Werte, Traditionen und vor allem historisch korrekte Bezeichnungen und Tatsachen. Es ist schon traurig genug, daß viele hier nicht verstehen wollen, daß der historische NS nicht das geringste mit dem internationalistischen Sozialismus marx’scher Prägung zu tun hatte. Sondern im Gegenteil eine sehr gute Variante des organisierten Miteinanders als Volk darstellte. Aber das ist ein anderes Thema.
        Bitte haltet euch aber wenigstens an historische Tatsachen und vermischt nicht ständig Ursachen und Wirkungen!!!!

    • The Katyn Forest Massacre
      Eine Lektion in der Geschichte
      Sie erklärten, dass obwohl Großbritannien und Frankreich Deutschland am 3. September 1939 den Krieg erklärt hatten, angeblich, weil Deutschland in Polen eingedrungen war, also auch Russland 1939 in Polen einmarschierte. “Natürlich verzichten die meisten Geschichtsbücher auf diese Tatsache.” Der Wald von Katyn befand sich in sowjetischem Gebiet, hieß es. Über 22.000 polnische Gefangene, darunter über 8.000 Offiziere, wurden im Frühjahr 1940 von der sowjetischen NKWD kaltblütig ermordet. Als dieses Verbrechen entdeckt wurde, war Stalins Sowjetrußland ein Verbündeter von Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika. Deshalb fanden sie es bequemer, diese russische Grausamkeit ihren deutschen Feinden zuzuschreiben.

      Gerichtlicher Betrug
      MASSENGRAB Die polnischen Christen teilten mir mit, dass die Briten, Amerikaner und Franzosen sich entschieden hätten, an den Gerichtsverfahren im Nürnberger Prozess teilzunehmen, indem sie die deutsche Armee mit den offenbar kommunistischen Gräueltaten der Sowjetunion verklagten.

      Fehlende polnische Kriegsgefangene
      Im Dezember 1941 erkundigte sich der Chef der in London lebenden polnischen Exilregierung, General Wladyslaw Sikorski, beim sowjetischen Diktator Joseph Stalin, was aus polnischen Kriegsgefangenen geworden war, die die Sowjets im September 1939 während ihres Einmarsches in Polen festgenommen hatten. Stalin versicherte Sikorski, dass alle polnischen Kriegsgefangenen freigelassen worden seien. Er war der Meinung, dass einige in die Mandschurei gezogen sein könnten.

      Massengräber Exhumiert
      1943 erhielt der deutsche Geheimdienstoffizier Rudolph von Gersdorff, der bei der Abwehr diente, Berichte über Massengräber polnischer Militärs in der Nähe von Katyn. Es wurde ein 28 m langer und 16 m breiter Graben gefunden, der die Leichen von 3.000 polnischen Offizieren enthielt, die sich in 12 Schichten auftürmten. Dies war nur das erste von vielen solchen Gräbern, die freigelegt wurden. Deutsche Soldaten gruben zahlreiche Massengräber von Tausenden polnischer Offiziere aus, die im Katyn-Wald nahe Smolensk ermordet worden waren. Deutsche Nachrichten berichteten, dass dies ein weiterer Beweis für die Kriegsverbrechen und Gräueltaten der kommunistischen Kommissare der Sowjetunion sei. Als die deutsche Regierung die Entdeckung der Massengräber im Katyn Forest ankündigte, forderte die in London lebende polnische Exilregierung eine Untersuchung durch das Internationale Komitee vom Roten Kreuz an. Stalin trennte sofort die diplomatischen Beziehungen und behauptete, die Opfer seien von den Nazis ermordet worden.
      TextAuszug :
      🙁

      Beweise zerstört
      Die Empfehlung von Shelepin, die Aufzeichnungen zu löschen, wurde durchgeführt, wobei diese über 21.000 Akten gelöscht wurden. Die Vollstreckungsanordnung des Politbüros und das Memo von Beria blieben jedoch im Protokoll. Später aus Gorbatschows Zeiten herausgegebene Akten enthielten Ratschläge von Beratern, wonach die Menschen davon überzeugt werden könnten, dass die Sowjetunion nicht besser war als Nazi-Deutschland während des Krieges und möglicherweise sogar schlechter als Nazi-Deutschland dass die Sowjetunion für den Krieg nicht weniger verantwortlich ist.

      polische Deportationen
      Polnische Historiker weisen darauf hin, dass in den dreißiger Jahren Hunderttausende Polen, die in den westlichen Gebieten der Sowjetunion lebten, von Stalin verfolgt wurden – entweder Hinrichtung oder Abschiebung nach Zentralasien. Der sowjetischen Invasion in Polen im September 1939 folgten weitere Verhaftungswellen und Massendeportationen nach Osten. Als das Katyn-Wald-Massaker stattfand, befanden sich Hunderttausende von Polen, hauptsächlich die besser ausgebildeten und wirtschaftlich aktiven Bürger, bereits im Exil in Sibirien oder in Arbeitslagern in Zentralasien. Sie wurden dort in furchtbar überfüllten Güterzügen getrieben und mindestens jeder fünfte starb während des Transports in die sowjetischen Konzentrationslager.

      Unterdrückung
      Zwischen 320.000 und möglicherweise bis zu einer Million polnische Bürger wurden in die Sowjetunion deportiert. Von einer Gruppe von 12.000 Polen, die 1940 in Delstroy, in der Nähe von Kolyma, inhaftiert waren, überlebten bis 1942 nur noch 583. Über 570.000 polnische Bürger wurden während des Krieges von den Sowjets festgenommen und in Konzentrationslagern eingesperrt. Polnische Gefangene wurden zwischen Oktober 1939 und Februar 1940 langen Verhören unterzogen. Diese Interviews waren ein Auswahlverfahren, um zu bestimmen, wer leben und wer sterben würde. Nach NKVD-Berichten wurden die Gefangenen, wenn sie nicht zu einer pro-kommunistischen Haltung überredet werden konnten, zu “verhärteten und kompromisslosen Feinden sowjetischer Autorität” erklärt und zum Tode verurteilt.

      Weitere Massaker
      Als Deutschland im Sommer 1941 die Operation Barbarossa startete, massakrierten die Konzentrationslager des NKWD Tausende polnischer Häftlinge, ehe sie nach Osten flohen, um dem deutschen Vormarsch zu entgehen.
      Der Verrat von Warschau

      Als der Krieg zu Ende ging und sich die Rote Armee vor den Toren Warschaus befand, drängten Radiosendungen aus Russland die polnischen Bürger zum Aufstand! Die Sowjetarmee wurde angewiesen, nebenbei zu stehen und keine Unterstützung zu leisten, als die Deutschen den Warschauer Aufstand niedergeschlagen hatten. Stalin sagte, es sei besser, dass jeder Widerstand in Polen vor einer sowjetischen Besetzung niedergeschlagen werde.

      Südafrikas Unterstützung in Erinnerung

      Die polnischen Christen im Jahr 1990 erinnerten mich daran, dass nur die südafrikanische Luftwaffe während des Warschauer Aufstands Waffen und Hilfe für den polnischen Untergrund eingeflogen hatte. Ich war überrascht. Ich hatte gelesen, dass die RAF dies getan hatte – aber das war eine weitere Lüge. Es war eigentlich die SAAF, aber aufgrund der Apartheid hatten die Historiker Südafrikas Rolle gestrichen und durch die RAF ersetzt. Beunruhigend ist die Tatsache, dass Geschichtsbücher nach politisch korrekten Diktaten umgeschrieben werden könnten.

      Niemals befreit
      Die polnischen Bürger lehnten vehement jeden Vorschlag ab, dass sie von den Sowjets “befreit” worden waren. “Die Sowjets haben nie jemanden befreit!” Sie bestanden darauf. Bei der ersten Besetzung der Polen durch die Sowjets wurden alle Führer der Untergrundarmee und der Regierung festgenommen. Polnische Christen wiesen darauf hin, dass die meisten der Grausamkeiten, die den Deutschen zugeschrieben wurden, tatsächlich kommunistische Gräueltaten waren, die von den Sowjets begangen wurden, und die bequem ihren Feinden vorgeworfen wurden. Polnische Angehörige der Opfer forderten den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte weiterhin dazu auf, über die Verbrechen des Stalin-Regimes zu entscheiden.

      Putins Perspektive
      Für Wladimir Putins Russland ist das Katyn-Wald-Massaker eine unbequeme Wahrheit, die den russischen Heldentum der Kriegszeit verhöhnt . Putins militärischer Oberstaatsanwalt Alexander Savenkov hat am 11. März 2005 ein Urteil über Katyn erlassen, in dem sie anerkennen, dass die NKWD-Troika 14.542 polnische Bürger in NKWD-Lagern gefunden hat, schuldig ist, Staatsstraftaten begangen zu haben, und beschloss, sie zu erschießen Frühjahr 1940. Putins Vertreter behauptet, diese sowjetischen Beamten hätten “ihre Autorität missbraucht”, aber keine Strafverfahren gegen sie eröffnet, da die Schuldigen seitdem gestorben seien. Der polnische Völkermordantrag wurde zurückgewiesen, und obwohl 67 67 der 183 Beweismaterialmengen übergeben wurden, sollten zwei Drittel der verbleibenden Beweismittel als geheim eingestuft werden.

      Empörung
      Das polnische Parlament war empört und forderte, dass die russischen Katyn-Archive alle deklassiert werden sollten und dass russische Gerichte das Massaker von Katyn Forest als Völkermord bezeichnen sollten. Kommunisten auf der ganzen Welt würden es vorziehen, die Wahrheit über Katyn zu begraben, aber die Christen in Polen und in ganz Osteuropa waren entschlossen, die Geheimnisse zu enthüllen und die wahre Natur des sowjetischen Kommunismus aufzudecken.
      Druck

      Die Menschenrechtsgesellschaften drängten die russische Regierung weiterhin unter Druck, bis die russische Duma im November 2010 der Erklärung zustimmte, die Stalin und andere sowjetische Behörden dafür verantwortlich machte, das Massaker an polnischen Kriegsgefangenen persönlich angeordnet zu haben. Dies geschah erst nach dem verheerenden Flugzeugabsturz polnischer Staatsoberhäupter nach Katyn zum 70. Jubiläum.
      Translate google Dr. Peter Hammond – alles lesen :
      -http://www.reformationsa.org/index.php/history/182-the-katyn-forest-massacre
      🙁

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/04/schwindlerslist-katyn.gif

      Merkelwürdig : Kriegsverbrechen
      Im Jahr 2011 erklärte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte zwei Klagen von Angehörigen der Mutter für zulässig.

      MerkelHAFT : Erst 2011 beschäftigt man sich mit der geschichtlichen Wahrheit.

      WieViele Leichen der GeschichtenSchreiber liegen noch im Keller, oder wurden den Verlierern in die Schuhe geschoben.

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/04/siegerjustizsystem.gif
      🙁
      Dr. Norman Finkelstein (Sohn von Holocaustopfern) vergleicht Gaza mit den Warschauer Ghettos
      -https://www.youtube.com/watch?v=39P-4Dt25Dg

      • Deutschland: Im Würgegriff einer großangelegten Verschwörung der Hochverräter!

        Leider wird sich an den derzeitigen Zuständen nichts ändern, solange Deutschland im Würgegriff scheindemokratischer Heuchler gehalten wird, die “ihre” angebliche Demokratie im Bündnis mit linkspolitisch ausgerichteten Organisationen, durch deren kriminelle Gewalt durchsetzen lassen, ähhm verteidigen wollen.

        Das obskure Bündnis, das sich hinter der Tarnung “Aufstehen gegen Rassismus” gegen Deutschland verschworen hat, besteht aus einem Konglomerat folgender zweifelhafter Organisationen, Gewerkschaften, Personen und Politiker,

        Da wären das linkspolitische Netzwerk Attac, die Naturfreunde und  die vollkommen links durchdrungenen Gewerkschaften IG-Metall, die DGB-Jugend, und ver.di.

        Mit im Bund sind die radikale Interventionistische Linke, der Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten und der Zentralrat der Muslime. Auch die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-Bd) und deren Bundesvorsitzender „Axel Holz“ gehören diesem Bündnis an.

        Diese Vereinigung galt als DKP-Vorfeldorganisation, die bis zur Wiedervereinigung durch die DDR finanziert wurde. Aufgrund ihrer Verbindungen zur linksextremistischen Szene stand diese Vereinigung bereits unter der Beobachtung vom Verfassungsschutz.

        Dazu gesellen sich dazukommend die linksextreme Blockupy-Gruppierung und ihr Sprecher Frederic Wester, der Chefredakteur der linken Zeitung Neues Deutschland Tom Strohschneider, sowie zahlreiche weitere Gewerkschaftsfunktionäre, der angebliche Theologe Friedrich Schorlemmer, der Christus wiederholt ans Kreuz nagelt, indem er den Islam unterstützt und zu guter Letzt der amtierende Chef-Islamierer und Taqiyya-Prediger Aiman Mazyek, vom Zentralrat der Muslime.

        Dazukommend hat sich neben Katrin Göring-Eckardt, die den Islam einbürgern will, eine regelrechte Zusammenrottung von Scheindemokraten aus dem Muff der Altparteien offen diesem verfassungswidrigen Bündnis angeschlossen:

        Da wäre die Soros-Kollaborateurin, Neofeministin und Deutsch-Britin Katarina Barley (SPD), die als Bundesjustizministerin den Rechtsstaat zersetzt, männliche Strukturen aufbrechen will und es bezweifelt das ein Christ sich in einer christlichen Gesellschaft leichter einfügt als ein Moslem.

        Der Islam-affine Ralf Stegner (SPD), der den Linksextremismus relativiert und verharmlost.

        Manuela Schwesig (SPD) die als Familienministerin der alten GroKo über ihr Ministerium linksextreme Gruppierungen finanzierte.

        Simone Peter (Grüne), die lieber einschlägige Tätergruppierungen vor angeblichem Rassismus schützen will, anstatt die Zivilbevölkerung vor deren Kriminalität, oder Cem Özdemir (Grüne), der ausgesprochen hat das er und seine Partei wollen, das Deutschland islamisch wird.

        Das privilegierten Ostkindchen Katja Kipping (Linke), und der Linken-Politiker und Gewerkschaftssekretär Bernd Riexinger.

        Aufgehetzt und ideologisch unterstützt werden sie allesamt von Organisationen wie etwa dem Stasi-Ableger von Anetta Kahane.

        Hier zeigt sich eindeutig welche Deutschlandfeinde sich hier gegen Deutschland verschworen haben. Es ist ein Bündnis zwischen dem Sozialismus, dem Islam und sämtlichen linkspolitischen Kräften, die Deutschland beherrschen, im Würgegriff halten und vernichten wollen.

        Für die angeblichen Demokraten von SPD, Grüne, den Gewerkschaften, Verbänden und Vereinigungen, scheint es kein Problem zu sein, mit antidemokratischen linkspolitischen Organisationen und linksradikalen Gruppierungen hinter dem Deckmantel der Demokratie, sowie der Humanität den Rechtsstaat auszuhebeln, um eine demokratische Werte-Partei zu bekämpfen, die man in verlogener Weise in die Nähe des Nationalsozialismus stellt, weil sie vertritt was mittlerweile die Antideutschen mittlerweile komplett verworfen haben und um alle andersdenkenden Deutschen, die die derzeitige Politik kritisieren, als angebliche Rassisten zu verfolgen, weil sie nicht in ihr irrationales, schwul-buntes, multikulturelles „no borders“ Weltbild passen.

        Dafür kollaborieren sie mit Staats-und demokratiefeindlichen, verfassungswidrigen, linksextremistischen Vereinigungen und Personen, die an den G-20 Krawallen beteiligt und als Mitinitiatoren wie etwa das linkspolitische Netzwerk Attac entlarvt sind, die offen einen Staatsputsch und den gesellschaftlichen Umsturz anstreben, weil sie mit allen Mitteln und gegen jeden Widerstand die Umvolkung, die Islamisierung, die nichtdemokratische EU-Zentralisierung und die grenzenlose „One World“ der Globalisierer verwirklichen wollen.

        Sie müssten daher allesamt, würden wir in einem Rechtsstaat leben, aus ihre Ämter entfernt, des Hochverrats angeklagt, vor Gericht gestellt und verurteilt werden, denn in einem Rechtsstaat dürfte ein Bündnis dieser Art, das offensichtlich alle demokratischen Regeln gebrochen hat, nicht möglich sein. Doch in einem Linksstaat schon.

        Quellen:

        https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/goering-eckardt-will-heimat-begriff-nicht-rechten-ueberlassen/

        https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/seit-an-seit-gegen-die-afd/

        https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de/

        https://michael-mannheimer.net/2017/07/08/g-20-gipfel-hamburg-protestzug-von-anfang-an-als-demonstration-des-blanken-terrors-geplant/

        https://michael-mannheimer.net/2017/10/03/zum-tag-der-deutschen-einheit-wessen-einheit-ist-gemeint/

      • Erinnerung an einen Massenmord: Wajdas “Katyn” auf der Berlinale

        Berlin Mit seinem neuen Film “Katyn” hat Polens Regie- Altmeister Andrzej Wajda (81) am Freitag im Berlinale-Wettbewerb außer Konkurrenz ein bewegendes historische Panorama vorgstellt. Ausgehend von mehreren Einzelschicksalen, beschwört der auf einem Roman basierende Film die Erinnerung an tausende polnische Offiziere und Intellektuelle, die im Frühjahr 1940 im russischen Katyn durch Stalins Armee ermordet wurden. Der Film spricht auch die jahrzehntelangen Versuche der russischen Seite an, das Verbrechen zu leugnen und zu tabuisieren.

        Wajda (“Asche und Diamant”), dessen Vater in Katyn erschossen wurde, sieht seinen Film auch als “persönliche Erinnerung”. Mit Blick darauf, dass sich Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag zur Gala- Vorstellung des Films auf der Berlinale angesagt hat, meinte er: “Das ist eine schöne Geste. Dies zeigt, dass ein Film helfen kann, miteinander über Ländergrenzen hinweg ins Gespräch zu kommen.”

        Zur Entstehungsgeschichte des Films sagte der Regisseur: “Ich konnte den Film erst nach dem Fall des Kommunismus realisieren. Denn bis 1989 wurde von den Zensoren die Lüge aufrechterhalten, wurde das Verbrechen der Sowjets geleugnet.” Er ergänzt: “Ich habe in meinem Alter schon nicht mehr geglaubt, dass ich es noch schaffe. Ich bin froh, dass es mir gelungen ist.” Er wolle vor allem die Opfer ehren. “Dies ist ein erster Versuch, die Geschichte von Katyn ins Kino zu bringen. Ich hoffe, es folgen weitere Versuche.”

        In Russland wird noch heute in Zeitungen gezweifelt, wer das Verbrechen in Katyn begangen hat. Dazu sagt Wajda: “Es gibt keine Zweifel, wer die 22 000 Offiziere ermordet hat. Gorbatschow hat das von Stalin unterzeichnete Dokument mit dem Befehl nach Polen gebracht. Jelzin hat weitere solcher Zeugnisse vorgelegt. Es gibt keine Zweifel mehr an dem, was geschah”. -https://www.moz.de/kultur/artikelansicht/dg/0/1/5008/

        https://media.gettyimages.com/photos/german-chancellor-angela-merkel-poses-with-polish-director-andrzej-picture-id79783445

        https://p5.focus.de/img/fotos/origs607750/4904177885-w496-h331-o-q75-p5/kultur-film-katyn-berlinale-1.jpg

        Merkelwürdig : Wer die deutsch-polnische Geschichte verstehen will, darf sich nicht von der Polin verFühren lassen.

        https://treueundehre.files.wordpress.com/2014/10/wpid-wp-1414689992397.jpeg

        Berlin (RPO).Bundeskanzlerin Angela Merkel hat laut einem Medienbericht polnische Wurzeln.

        Die “Süddeutsche Zeitung” berichtet unter Verweis auf eine neue Biografie über Merkel, dass ihr Vater als Horst Kazmierczak geboren worden sei. In dem Buch des Ressortleiters Außenpolitik der Zeitung, Stefan Kornelius, mit dem Titel “Angela Merkel – die Kanzlerin und ihre Welt” heißt es: “Im Jahr 1995 sagte Angela Merkel auf dem Hamburger Kirchentag, dass einer ihrer Großväter aus Polen stamme.” Im Jahr 2000 habe sie erzählt, dass sie “zu einem Viertel polnisch” sei. Daraufhin sei in Polen ein Angela-Merkel-Freundeskreis gegründet worden. 1930 habe sich die Familie Kazmierczak entschieden, ihren Namen eindeutschen zu lassen und sich Kasner zu nennen. Merkel wurde 1954 als Angela Kasner geboren. Der tatsächliche Geburtsname ihres Vaters, der 2011 starb, sei bisher nicht bekannt gewesen, schreibt die Zeitung.
        -http://wakenews.net/Anjela_Kazmierzak_alias__Angela_Merkel.pdf

        Merkelwürdige StammBaum-Infos sind in diesem Blog hinterlegt.

        https://static.independent.co.uk/s3fs-public/thumbnails/image/2014/02/25/17/Merkel-Netanyahu-gettyv2.jpg

      • https://bilddung.files.wordpress.com/2012/12/dumm-wie-ein-deutscher.gif

        offener Brief an den BundesPräsidenten von Barbara Berger

        Sehr geehrter Herr Gauck,

        20.11.2012
        als deutscher Bundespräsident verkündeten Sie in Warschau, daß die Polen fleißiger seien als die Deutschen!
        Über so eine alle fleißigen Deutschen beleidigende Aussage bin ich als gebürtige Breslauerin höchst empört. Wenn z.B. ich als Flüchtlingskind, beraubt meines Eigentums und meiner Heimat, dessen Vater im Zuchthaus Bautzen ermordet wurde und als politischer Flüchtling unter schlimmen Umständen aus der DDR geflohen, nicht mein ganzes Leben lang sehr fleißig gewesen wäre, hätte ich nicht mein Studium, meine Beförderungen neben der Erziehung incl. Studium von drei Söhnen schaffen können, natürlich gemeinsam mit meinem Mann (ohne “Trennung” oder Scheidung!). Und ich bin lediglich eine von den Millionen fleißiger Deutscher, die ihre Steuern bezahlen, auch damit die Straßen im von den Polen geraubten Schlesien so hervorragend auf deutsche Kosten wieder hergerichtet werden konnten.
        Polen hat eine besonders bemerkenswerte Begabung: Hand aufhalten,schlitzohrig den Vorteil suchen. Da ich jährlich in Schlesien bin, weiß ich, wovon ich spreche.
        Die Polen haben allerdings auch eine bezeichnende Redensart: “Du bist so dumm wie ein Deutscher.”

        Ich weiß jedoch, daß es sich nicht lohnt, Ihnen zu schreiben: Reine Zeitvergeudung! Denn Sie sind DDR-geprägt, wo man mit dem “Brudervolk” Polen stets schmeichelnd umgegangen ist. Nun werden Sie sich in Ihrem hohen Alter auch nicht mehr ändern. Ihre Aussage ist jedoch peinlich und beleidigend für uns deutsche Menschen. Wenn Sie, Herr Gauck, es könnten, würden Sie sich
        schämen und bei den deutschen Menschen entschuldigen, – als Theologe und als deutscher Bundespräsident. Kein Vogel beschmutzt das eigene Nest!

        In Empörung
        Barbara Berger

        https://bilddung.wordpress.com/2012/12/16/dumm-wie-ein-deutscher/
        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/03/heartland-theorie.gif

        Nach biblischer Vorstellung ist das Blut der Sitz der Seele :
        5. Mose 12,23 ELB; auch diese Vorstellung wird mehrfach erwähnt, so in 3. Mose 17,11 ELB: „Denn die Seele des Fleisches ist im Blut, und ich selbst habe es euch auf den Altar gegeben, Sühnung für eure Seelen zu erwirken. Denn das Blut ist es, das Sühnung tut durch die Seele in ihm.”

        Wo sitzt die VolksSeele ?
        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/07/multikulti-essen-seele.gif

        https://bildreservat.wordpress.com/2017/07/05/multikulti-essen-volksseele-auf/

        https://bilddung.files.wordpress.com/2014/07/deutschland-zukunft.gif

        https://bildreservat.wordpress.com/2017/07/05/multikulti-essen-volksseele-auf/#jp-carousel-2694

        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/merkel-stalin.gif
        https://bildreservat.wordpress.com/2017/07/08/und-ich-will-die-deutschen-aneinander-hetzen-dass-ein-bruder-gegen-den-andern-streiten-wird/#jp-carousel-2860
        https://bildreservat.wordpress.com/2017/07/08/und-ich-will-die-deutschen-aneinander-hetzen-dass-ein-bruder-gegen-den-andern-streiten-wird/

        Nutzt BildDung solange es noch geht.
        Wer keine BildDung hat, muss alle Lügen glauben

      • Merkel eine Polin ?
        -https://www.youtube.com/watch?v=pDGjMI1041A
        Angela Merkel, geborene Kasner, hätte mit Geburtsnamen beinahe Angela Kazmierczak geheißen

  2. selbst wenn diese Altlinken am aussterben sind-steht es schlecht um Deutschland.

    hatte Gespräch mit jugendlichen UNI Stadt Heidelberg

    die bringen alle die AFD mit Hitler in verbindung-die bekommen das von den linken Lehren eingetrichtert in den schulen.

    die letzten biodeutschen in solchen uni Städten bekämpfen also die AFD

    ich war geschockt wie gehirngewaschen die jungen deutschen in den eigenen untergang rennen.

    • @steffen lutz

      Nun, dann sollte man denen mal klarmachen, das der National SOZIALISMUS AHs eben ein LINKS-Faschistisches System und AH ein LINKER SOZIALIST war, was ganz einfach am Wort/Namen der Partei nachgewiesen ist.

      National SOZIALISTISCHE Deutsche Arbeiter Partei = Sozialismus = links.

      Das “National” und das “Arbeiter” ‘rausnehmen und dann blieb die SOZIALISTISCHE DEUTSCHE PARTEI = SDP.

      Man vertausche das D und das P und dann hat man die SPD und dann weiß man, wer die wahren LINKEN SOZIALISTISCHEN N..zis sind.

      Darüber sollte man die dann mal ein bisschen nachdenken lassen mit dem Hinweis, dass SOZIALISMUS schon bei AH bzw. schon immer LINKS war und es bis heute ist und deshalb die wahren N..is die LINKEN waren und sind.

      Immer schön mit der Logik voran.

    • @steffen lutz

      das ist eindeutig die Frucht der 68er Revolte:
      Umsturz aller biblich begründeten Worte
      Dieser Einbruch bewußt und betont antichristlicher Geisteseinflüsse hat im Lauf von etwa 30 Jahren die gesamte Gesellschaft und Kultur des “Abendlandes” grundlegend verändert.
      Die allermeisten Menschen waren gewiß nicht Superchristen, aber die Mehrzahl folgte eben doch biblisch-christlichen Wertvorstellungen über Ehe und Familie, über Moral und Recht, über Gehorsam, Pflichterfüllung und Gesetz und Ordnung.

      All das wurde in der antichristlichen Welle der Gesetzlosigkeit weggeschwemmt, die nach 1966/67 einsetzte.
      Vorreiter wie wir ja hier alle wissen, waren damals die antiautoritärneomarxistische Studentenbewegung und die kulturelle Jugendrevolte, die mit der Rock- und Popmusik, einhergehend mit Drogen, verbunden war.

      Es breitete sich ein Geist der Rebellion aus – Rebellion gegen die Autorität der Eltern, gegen die Lehrer und Schulleiter, Professoren und Dekane der Universitäten, Rebellion gegen die bürgerliche Rechtsordnung und den Staat, gegenRegeln des Anstandes und der Höflichkeit, gegen Sitten und Kleiderordnungen.

      (Weiß noch gut, als wir auf einem Vortrag total entsetzt waren über den “alternativen Kleidungsstil” des Gastredners).

      Die Sprache wurde “angereichert” mit allen möglichen unanständigen, pimitiven und provozierrenden Elementen, besonders beliebt dabei die Fäkalsprache und die Sprache aus dem kriminellen Milieu.
      Alles was die Selbstentfaltung einengte, wurde verspottet, verachtet, verworfen.
      Die Parolen lauteten: “Rebellion ist gerechtfertigt”, keine Macht für niemand, macht kaputt, was euch kaputt macht!”
      Die große Losung der antiautoritären Bewegung war:
      “Mach, was dir Spaß nacht!, Tu, was du willst, auch wenn es dem anderen schadet.
      Es war eine Bewegung der bewußten Tabubrüche und Grenzüberschreitungen, der absichtlichen Durchbrechung von gesellschaftlichen und moralischen Normen.
      Das wurde auch ganz bewußt als “ziviler Ungehorsam” so gelehrt und organisiert und als wirksames Mittel zur “Systemveränderung” gerühmt.
      Damals gab es in großem Maßstab bewußte Leistungsverweigerung und Provokation aller Autoritäten, öffentliche, demonstrative Gesetzesverletzungen, Nacktheit und Geschlechtsverkehr in der Öffentlichkeit(vorzugsweise in den Mediesen) öffentliches Bekenntnis zur Abtreibung und Homosexualität.
      Zahllose Gesetze wurden liberalisiert und entschärft, um dem antiautoritären Zeitgeist Raum zu geben.
      Und diese Saat ist aufgegangen.
      aus: der schmale Weg widersteht der Gesetzlosigkeit von Dr. Lothar Gassmann

      • Verismo und Steffen Lutz: Ja, die 68er haben uns jede Menge faule Eier, die wir gezwungen waren, auszubrüten, gelegt. Sie haben alles, was gut und wertvoll war, abgeschafft und uns nichts als Sch… Übles und Kriminalität hinterlassen. Die Wahrheit wurde auf den Kopf gestellt und zur Lüge – Lüge wurde zur Wahrheit. Fleiß, Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Gesetzestreue waren auf ein Mal nichts mehr wert – das hat so nach Nazi und Adolf gerochen. Dabei waren es die Fleißigen, die Pünktlichen, die Leistungsbereiten, die Gesetzestreuen, die diesem faulen, frechen, kriminellen Gesindel den Lebensunterhalt gesichert hat.
        Wir wurden und werden immer noch mit Filmen und Serien beglückt, die in jeglicher Beziehung unterste Schublade waren und sind – zumeist noch verbunden mit einem Jargon, den man nur noch Fäkalsprache nennen konnte. Ebenso war es mit Büchern und Literatur. Da wurden Preise und sonst-noch-was bei Filmfestspielen vergeben. Wer hier heute Erfolg haben will, schreibt oder filmt etwas über “Pro-Flüchtlinge” und/oder “Pro-Merkel”.
        Seit September 2015 werden wir vermehrt mit absolutem Sch… im Fernsehen, im Kino und mit Büchern und Literatur beglückt.

        Warum eigentlich? Wer macht so etwas freiwillig mit? Warum hat man diesen rot/grün/linken kriminellen Nichtsnutzen nicht die rote Karte gezeigt? Warum hat der deutsche Michel sich nicht gewehrt, als die Faulen und Frechen immer mehr geworden sind – sie alle waren der Meinung, dass wir ihnen das schulden. Wer hat sie in Parlamente, Land- und Kreistage gewählt? Es sind doch immer die gleichen Schw… die da an den Trögen sitzen, nichts leisten, sich von unseren Steuergeldern mästen und uns im Dauerzustand erklären, dass sie uns verachten und hassen. Wer schaut sich diese Filme an und liest diese Bücher? Warum sind kriminelle, faule, egal ob Migrant oder Deutscher, mehr wert und werden hofiert, während der deutsche Arbeitnehmer und gut integrierte Migranten weiterhin in die Maloche gehen, sich zumeist schikanieren und plagen lassen und ständig mit der Androhung des Verlusts seines Arbeitsplatzes in Schach gehalten wird?

        Der Standardsatz dieser Nichtsnutze war: “Arbeit adelt – ich bleibe lieber bürgerlich”. Und die Fleißigen wurden ausgelacht und als rückständige Spießer dargestellt.

        In einem Land, in dem es noch normal zugegangen ist, wäre so etwas überhaupt nicht möglich gewesen.

  3. Herr Mannheimer!
    Nach Angaben der Berliner Polizei wurden am Sonntag Abend, den 10. Februar 2018 gegen 21.50 Uhr, vier AfD-Mitglieder „von einer Gruppe angegriffen, geschlagen und zum Teil verletzt“.
    Ich denke, das Datum war 10 Februar 2019, nicht 2018! Zahlendreher?

    Ich denke, um auf den Artikel zurückzukommen, wer sich vor dem Feind bückt, wird in den Arsch getreten!
    Die AfD muss sich von dem Schuldkult lösen und selbst zum Jäger werden!
    Ich glaube manchmal nicht, was die sich für Eier selbst ins Nest legen und wirklich über jedes Nazistöckchen drüber springen, was ihnen vorgehalten wird!

    Von einer wahren Alternative verlange ich mehr Progressivität und vor allen Dingen keine Koalitionsabsichten um Klientelpolitik durchzudrücken!
    lg:

    MM. KLAR. VERSCHRIEBEN.. WURDE KORRIGIERT.

  4. Vor Jahren war der Kampf gegen rechts kriminell und und in einem Rechtsstaat sollte so etwas nicht möglich sein.
    Ich habe dann auch u. a. Schäuble angeschrieben, der mir seitenweise geantwortet hat, dass der Kampf gegen rechts bei uns Vorrang hat, dass wir vorsichtig mit den Neo-Nazis, Rassisten, Ausländerfeinden sein sollen usw. Muslimische und linke Kriminalität und Gewalt haben für den gar nicht existiert.
    Jetzt geht dieser Kampf gegen rechts in eine neue noch nie dagewesene, schwer kriminelle Dimension – selig belächelt, bejubelt und vom deutschen, abzuschaffenden Steuerzahler zwangsfinanziert.
    Jetzt noch ein kleines OT: Der Drehhofer will mal wieder – leichter Rückführungen durchführen. Damit wissen wir, was der überhaupt nicht will. Das hätte er schon längst tun können und noch früher hätte er Merkills illegale Grenzöffnung verhindern können. Er hat diese kriminelle Politik mitgetragen. Ich weiß nicht mehr, das wie vielte Mal Drehhofer etwas will.
    Und noch ein OT in unserer Tageszeitung vor wenigen Tagen: Ein Messerstecher hatte keine Tötungsabsicht als er 15 Mal auf einen anderen eingestochen hat und dieser dann an den Messerstichen gestorben ist.

    ++++++
    MM. BITTE NACHRICHT GENAU WIEDERGEBEN MIT QUELLE, VERFASSER UND DATUM. DANKE.
    ++++++

  5. “Sie kann noch so viele “gute Zeichen” setzen wie sie mag, sie kann noch so oft betonen, dass sie weder “antisemitisch” noch “israelfeindlich” ist: Ihr Feind belohnt solche vorauseilenden Unterwerfungsszenarien der AfD unter die Political-Correctness nur mit einem siegesgewissen Lächeln.”

    Und es ist außerdem nicht nur für ihren Feind, ein Zeichen der Schwäche.

    Insistiert wird der Bevölkerung dabei auch noch, das die AfD., eben bekämpft werden muss, da man verbal, immer wieder, ein künstliches Konstrukt, nämlich einen Zusammenhang zwischen dem dritten Reich und der AfD., aus der Propagandakiste Illja Ehrenburgs zieht.

  6. “Daher muss die AfD ihre Strategie gegenüber dem politischen Gegner überdenken und heraus aus der defensiven Ecke kommen, in die sich hat hineintreiben lassen. In anderen Worten: Sie muss aus der Verteidigung auf Angriff umstellen.”

    “…und das deutsche Volk in den sicheren Tod treibenden, geradezu satanischen Kräften vorführen kann. “

    4 satanische Verschwörungen betreiben seit 1914 den VölkerMord an den Deutschen.

    Merkelwürdiger UnterGang der PolitikHuren des BesatzungsRegimes durch die Wahrheit wäre machbar.

    WAHRHEIT MACHT FREI

    Die AfD braucht noch den MUT ZUR WAHRHEIT

    Erster Schritt : Gesetzesinitiative für Meinungs- und PresseFreiheit insbesondere fürs Internet und für Blogger welche nicht auf der GehaltsListe
    der GEZapo-Medien stehen und auch nicht bereit sind beim Kampf gegen Deutsch mitzumachen.

    Würde nicht schaden, wenn man auch den Fall HonigMann ( verstorben 24. Februar 2018) und seinen Blog mal erwähnen würde.

    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2018/03/Honigmann-tot2.jpg

    • “Die AfD braucht noch den MUT ZUR WAHRHEIT”

      “Erster Schritt : Gesetzesinitiative für Meinungs- und PresseFreiheit insbesondere fürs Internet und für Blogger welche nicht auf der GehaltsListe
      der GEZapo-Medien stehen und auch nicht bereit sind beim Kampf gegen Deutsch mitzumachen.”

      “Würde nicht schaden, wenn man auch den Fall HonigMann ( verstorben 24. Februar 2018) und seinen Blog mal erwähnen würde.”

      Die AfD., sollte sich unbedingt der Meinungs- und Informationsfreiheit annehmen. Da sie dadurch bislang nur profitieren konnte. Schaut sie jetzt zu, wie diese teilweise, bereits abgeschafft ist, und weiterhin wird, verliert sie ihren ganzen Unterbau. Ohne Netz, keine Information. GEZ und Printmedien, sind nicht diejenigen, die objektiv über die AfD., berichten würden. Bitte nicht weiterhin der Schlange in die Augen starren, sondern handeln.

      Interessant, ist dabei die vorgeschobene Begründung, für eine bessere Bezahlung der “Künstler” bei “You Tube”. Da filmt jemand seine Katze, und soll dafür Geld erhalten? Hier geht es nur um Restriktionen gegen Regimegegener.

  7. fertigt kleine Flyer oder Visitenkärtchen an-

    voderseite

    2014 der Brite Nick Griffin zerlegt die EU KALERGI GENOCIDE AGENDA im EU Parlament.

    Der KALERGI/KARLSPREIS wird seit 1950 jedes Jahr im Rathaus der Stadt Aachen verliehen-

    GAME OVER

    Rückseite

    Michael Mannheimer Blog

    die müssen dann Aktivisten an schulen und unis verteilen-

    wenn wir die letzten biodeutschen nicht aus der Gehirnwäsche holen ist Deutschland verloren-

    ich bin immer noch geschockt über das Gespräch mit den schülern.

    und das in einer Stadt die in wenigen jahren islamisiert und afrikanisiert wurde.

  8. Moin zusammen.
    Habe einen sehr schönen Artikel gefunden, der den Schwachsinn erklären hilft.
    Diese Fakten sind hier natürlich keinem unbekannt, hilft aber evtl bei der Erweckumg derer, die ihre Augenlider mur von INNEN betrachten 😉
    Des Weiteren ist daran zu sehen, was hier weiter geführt wird und warum diese Schergen weiterhin ungestraft Menschen auflauern können und noch gefördert werden.

    https://newstopaktuell.wordpress.com/2019/02/14/deutschland-ist-besatzungszone-und-schlimmeres/

    Eignet sich ausgezeichnet, um ihn mitsamt dem MM Artikel zu verbreiten.

  9. Der Wahlspruch der AfD ist doch “Mut zur Wahrheit”, aber den Mut hat bisher noch keine Partei inklusive AfD aufgebracht.
    Alle Parteien haben es sich im Schuldkult bequem gemacht, auch die AfD.

  10. Ich komme immer mehr zu der Überzeugung, daß uns neue Parteien nicht weiterbringen, ganz im Gegenteil! Neue Besen kehren gut, aber nach kurzer Zeit falle die ersten Borsten aus, um bei der Metapher zu bleiben!

    Ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, daß man alle AfD Mitglieder massiv gewarnt hat, im Bundestag und auch in der Öffentlichkeit bestimmte Sachen, außer dem verbotenen Infragestellungen der Alliierten Gräuelpropaganda/ Holocaust, auch andere bestimmte Dingen nicht zu sagen, zu hinterfragen, oder zu beantragen, ohne sofort abgeführt und verhaftet zu werden!

    Dazu kommt noch der immer drastischere Besatzungsstatus, der auch aufrechten Politikern in unserem besetzen Land kaum Handlung Spielraum lässt!
    Den Bundestag und speziell das Kanzleramt sehe ich inzwischen als Bollwerk gegen die einheimische autochthone deutsche Bevölkerung.
    Das gleiche gilt sinngemäß für die Landtage und Stadtparlamente, sie alle führen sich immer mehr als Besatzungsmacht auf!

    Und es sollte inzwischen auch den größten Feiglingen und Ignoranten im Land allmählich bewusst werden, daß diese Parasiten allesamt mit ihren Medienlumpenpack und Schergen in den Behörden und Amtskirchen, den bestellten Antifa Schreihälsen und Schlägertrupps ganz massiv gegen die universellen Menschenrechte verstoßen!

    lg:

    • MSC: In unserem Land ist es schon gefährlich zu sagen, dass man Christ ist. Denn da fühlen sich die Rechtgläubige auf den Schlips getreten.
      Zumindest die sogenannten Alt/Volksparteien braucht hier kein Mensch. Die einzigen Dinge, die diesen Mitgliedern wichtig sind, sind ihre Privilegien, ihre Pfründe, ihre Vorteile zu Lasten des Steuerzahlers. Und wenn es verlangt wird, dann gibt “man” halt von sich, dass “man” Deutsche sterben sehen will. Oder dass es einem Leid tut, dass Deutschland nicht vollständig im Weltkrieg II zerstört wurde (und das noch von einer Migrantin).

  11. Zum obigen Thema.

    ❝Ein unvorstellbarer Vorgang!❞ | Petr Bystron #AfD | Antifa, ARD, Attacke! | Kommentar im Bundestag

    Petr Bystron MdB

    Am 14.02.2019 veröffentlicht

    Vier Mitglieder der Jungen Alternative (JA) befinden sich am Sonntag Abend auf dem Weg ins Kino International in Berlin. Eingeladen hatte der Veranstalter der Berlinale. Begleitet werden Sie durch den Bundestagsabgeordneten Petr Bystron. Wenige Hundert Meter vor dem Eingang werden Sie aus dem Hinterhalt attackiert – was wirklich geschehen ist, und wie die Reaktionen ausfielen, sehen Sie Exklusiv in diesem Kommentar.

    Das zweite Thema des Gesprächs, die unheilige Allianz zwischen dem gebührenfinanzierten Sender ARD und einem polizeibekannten Extremisten aus der linken Szene, sollten Sie am besten selbst recherchieren – sonst glauben Sie es ja doch nicht. Hier die Links:

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=33&v=qD3rKAZwjmE

    Gruß Skeptiker

  12. film tip welt fernsehen

    Der Nazibunker

    Welt fernsehen bekommt von Hitler einfach nicht genug.

    Ihr solltet euch mal in Behandlung begeben

  13. ,,Wenn die letzten und höchsten Güter von Volk und Vaterland auf dem Spiele stehen, versagen die juristischen Formen und Formeln, die auf Erden gemacht sind; wer zum letzten Kampf fürs Vaterland geht, holt sein Recht vom Himmel.”

    -Ernst Moritz Arndt

    (1769 – 1860), deutscher Professor für Theologie und Verleger, wegen seiner antinapoleonischen Flugschrift “Geist der Zeit” 1806-1809 im Asyl in Stockholm

    • Werter Bengt

      Hagen Grell, ein Kämpfer mit dem Herz am rechten Fleck und einen Gerechtigkeitslöwen im Herzen.

      Recht hat er der werte Hagen und er scheint jenen Verbrechern Grell ins Gesicht.

      Schluss mit lustig!

      Schlagen wir diese Schurken und Schergen mit ihren eigenen Waffen.

      Fordernd, bestimmend, sachlich und beharrlich ohne Furcht, denn sterben müssen wir alle so oder so.

      Steter Tropfen höhlt den Stein.

      Genau so und nicht anders.

      Sich nichts mehr ungerechtes bieten lassen und voll auf “Konfrontationskurs“.
      Aber niemals vergessen: “In der Ruhe liegt die Kraft“

      Nur `Nerven“würde ich – in dem Video – durch Beharrlichkeit ersetzen dadurch spart man sich selbst jede menge nerven.
      Denn genervt soll nur der Gegner sein.

      Danke werter Hagen, meine Rede 😉

      Den lieben Hagen tun SIE nicht gut vertragen.
      Wäre ja auch was neues würde der Lügner und Verbrecher die Wahrheit Vertragen.
      Dankeschön lieber Hagen 🙂

      Dankeschön werter Bengt für das Einstellen des Videos.
      Ich wünsche Ihnen werter Bengt ein schönes Wochenende 🙂

      GERMANY AND GERMANS FIRST! 😉

      HG

      Didgi

      PS.
      An all die unbelehrbaren wo hier ganz sicher mitlesen. Ei weiß 😉
      Was mein letzter Ausspruch in englisch angeht dürft IHR euch nun gerne ärgern um so mehr freut es mich 🙂

      Und eure ganzen seltsamen und komischen Stigmatisierungsprozess nun gegen mich, sprich:
      Flemdenfeindlich, Lassist, Nahzieh & Jodeldiedei und was weiß ich noch alles,
      dass könnt IHR euch gerne da getrost hin tun wo niemals die Sonne hin scheint.

      Und wie wir alle ja wissen seid ihr so ziemlich begriffsstutzig und ich hoffe dennoch das IHR es wenigstens bis hierher möglicherweise vielleicht doch begriffen habt.
      Falls nicht, geht und esst nen Keks 😉

  14. Petr Bystron:
    “Ein unvorstellbarer Vorgang!”

    Warum wurde Kosslick nicht schon 2006 “gefeuert”, als er das später Oscar-prämierte STASI-Drama “Das Leben der Anderen” für die Berlinale ABLEHNTE?!

    Eine unfaßbare Blamage für die gesamte deutsche Film-Kultur – aber passend zu diesem geisteskranken, mörderischen STASI-GHETTO “BRD”!

    https://www.mmnews.de/politik/115280-berlinale-anschlag-auf-afd-was-wusste-kosslick

    Schickt diese dreckigen KULTURBOLSCHEWISTEN, die unser Kulturleben “versauen” sollen, endlich nach WORKUTA – zu einem ihrer “Lieblingsorte”, wo unzählige Regimegegner des bolschewistischen “Arbeiter- und Bauern-Paradieses” Stalins grausam verendeten, erfroren oder zusammengeschlagen wurden wie die AfD-Mitglieder in Berlin!

    Kandidat Nr. 1 für die “Abschiebung” in die “Hölle von Workuta”: Dieter Kosslick. Damit all seine kommunistischen Träume WAHR werden – aber bitte nicht bei uns!

    Wann kommt endlich der GHETTO-AUFSTAND gegen MerKILL und ihre STASI-Lumpen in Politik und Medien?!

    • Solange der deutsche Michel nicht in der Lage ist, für seine Rechte laufend massive bundesweite Streiks und Demonstrationen zu organisieren (unter Umgehung des Generalstreikverbots), wird sich an der weiteren Versklavung nichts ändern

  15. ,,Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen.”

    -Erasmus von Rotterdam

      • oben eva herman ich mag was diese frau so sagt, weise worte hört man von ihr

        ————————————————————

        Ja werter Endzeitkrieger

        Frau Hermann kommt auch sehr angenehm sympathisch rüber.
        Die Wahrheit strahlt mit Licht und Glanz 🙂

        Absolut kein Vergleich zu diesen Lügenbolden aus den MSM.

        Gute Nacht werter Endzeitkrieger 😉

        HG

        Didgi

        PS
        Dankeschön werter Bengt für das Einstellen des Videos

      • @Endzeitkrieger

        Frau Herrmann gehört auch zu dieser Clique um diesen Herrn Popp, die diesen Plan B damals aufgebracht haben und auch ständig fleissig bemüht ist, die Menschen vom Wählen und damit vom AfD-Wählen abzuhalten mit u. a. diesem schwachsinnigen Argument, man würde seine Stimme in der Urne beerdigen und hätte sie dann nicht mehr.

        Die alle haben ihre Schäfchen längst im Trockenen. – Frau Herrmann erzählte mal, dass sie damals 500.000 Euro im Jahr verdient hätte und die wolle sie weiterhin haben.

        Herr Popp hat seinen Wohnsitz oder einen Wohnsitz längst in Kanada – die haben alle mehr als ausgesorgt und verdienen sich mit ihren Vorträgen und Büchern weiterhin dumm und dämlich.

        Dieser seltsame Plan B hat damals nicht funktioniert und wird auch nicht funktionieren, weil auch diese Clique meines Erachtens Systemlinge sind, die mit all solchen unrealistischem Geschwätz die Leute davon abhalten, dass einzig richtig Mögliche zu tun:

        Die AfD zu wählen.

        Die leben selbst anders als sie reden. Was hat Frau Hermann damals getönt, dass die Mutter beim Kind bleiben soll als sie ihren Nachwuchs dann hatte – und gleichzeitig war sie aber selbst beruflich in allen Ecken unterwegs – eben vermutlich wegen der Kohle.

        Nein – die sind allesamt nicht glaubhaft. – Auch diese Clique hat sehr dazu beigetragen, dass in der ganzen New Age-Szene Massen von Leuten nicht die AfD gewählt haben bei der BT-Wahl mit dem bekannten Ergebnis und jetzt steht die EU-Wahl an und wieder tauchen sie auf und erzählen diesen Quatsch vom Nichtwählen.

  16. Tja, in Deutschland gibt es eben “Hetzjagten” obwohl sie niemals stattfanden, während täglich Hetzjagten stattfinden die es nicht gibt, weil sie verschwiegen und vertuscht werden.

    So wird aus einer Hetzjagt, auch “Kampf gegen rechts” genannt, ein gewalttätiger Anschlag auf vier AfD-Mitglieder, die von einer Gruppe angegriffen, geschlagen und zum Teil verletzt wurden, nachdem sie der Einladung des Direktors der Berlinale “Dieter Kosslick” zu einem Kinobesuch folgten, um sich einen Film über das Warschauer Getto anzusehen.

    Das erinnert an den Widerstandskämpfer Georg Elser, der in seiner Zeit mit ähnlichen Zuständen wie der heutige patriotische Widerstand konfrontiert gewesen sein muss und wenn er heute lebte, würde er mit Blick auf die politischen Entwicklungen vermutlich zu der selben Erkenntnis wie 1937 in seiner Zeit gelangen:

    „Die von mir angestellten Betrachtungen zeitigten das Ergebnis, dass die Verhältnisse in Deutschland nur durch eine Beseitigung der augenblicklichen Führung geändert werden könnten.“

    In dieser Erkenntnis festigte sich sein Entschluss, die führenden politischen Personen des NS-Staates mit einer Zeitbombe ausschalten, um den gut zwei Monate zuvor ausgebrochenen Krieg mit Polen, der sich bereits zum Zweiten Weltkrieg auszuweiten begann, im Alleingang zu stoppen.

    Elsers Höllenmaschine gegen die NS-Führung krepierte aufgrund unvorhergesehener Umstände 13 Minuten zu spät, was ihm aber heute nicht mehr passieren würde, weil Bomben mittlerweile per Fernzünder zu jedem beliebigen Zeitpunkt auslösbar sind.

    Da die Entwicklungen der beabsichtigten Deutschlandabschaffung, des “weißen Genozides”, der Islamisierung und der Umvolkung mittlerweile dermaßen vernichtend vorangeschritten sind, ist demnach keine Zeit mehr zu verlieren, um wenigstens noch Teile Deutschlands oder des ursprünglichen Europas zu erhalten, denn Eurabien oder Eurafrika sind schon längst eine beklemmende, unumstößliche Realität.

    Man muss nur durch die Stadt spazieren gehen, die falsche Meinung haben, oder einer zweifelhaften Einladung des Linksestablishments zu einer propagandistischen Filmvorführung folgen, um dies bestenfalls mit einem flauen Gefühl im Magen, gesellschaftlich ausgegrenzt, stigmatisiert und verächtlich gemacht, oder vergewaltigt, ausgeraubt, ins Krankenhaus geprügelt oder auf den Friedhof gemessert, feststellen zu müssen.

    • Nachsicht, da ich mich wiederhole…….

      Solange der deutsche Michel nicht in der Lage ist, für seine Rechte laufend massive bundesweite Streiks und Demonstrationen zu organisieren (unter Umgehung des Generalstreikverbots), wird sich an der weiteren Versklavung nichts ändern

      • pit: Wenn ich mich so umhöre, kriege ich mit, dass der deutsche Michel sogar sehr begeistert ist, wenn er selbst und zuvor seine Rechte abgeschafft werden. Er steht mit meinen Refugee-Welcome-Schildern an den Straßen, ist hell empört, sollte mal ein nachweislich krimineller dieser Refugees abgeschoben werden. Da kann man mal sehen, wie er zu Höchstform aufläuft bei Demos und Kampf gegen rechts – bei letzterem gegen sich selbst. Es macht ihm nichts aus, dass er das Meiste seines Gehalts wieder abgibt, sollte er einen Arbeitsplatz haben, um damit diese Refugees versorgen zu können. Es macht ihm auch nichts aus, wenn Zweit-/Dritt- und Viert-Ehefrauen, die oft genug noch kleine Mädchen sind, zu versorgen und immer wieder mal Heimaturlaube dieser Refugees zu berappen. Er selbst macht schon seit Jahren keine Urlaubsreise mehr, weil er sich das nicht mehr leisten kann.
        Er findet es richtig, dass Refugees illegal hier einfallen, ihre Ehren- und sonstige Mord- Vergewaltigungs- und Terrorkultur hier ausleben, und dass “man” für diese Verbrecher, und natürlich sie – die Verbrecher selbst – lügen, betrügen, stehlen, vergewaltigen und morden darf.
        Er ist stolz, wenn irgendwelche Medienfritzen bei ihm auftauchen und mitsamt den Pfaffen in den Kirchen ihn loben und hervorheben.
        Ich hatte mal eine Zeitlang den Eindruck, dass sich die Anzahl der Gutmenschen verringert hat, aber in letzter Zeit tauchen sie wieder vermehrt in meinem Umfeld auf.

  17. wer so fertig im Kopf ist, und da noch hinkriecht, um sich den Schuldkult nochmal wieder und wieder und wieder um die dummen Ohren schlagen zu lassen, der hat nichts anderes verdient.
    Wie absolut jämmerlich, statt sich in Dresden den GedenkZügen um die – über 250.000 von den Besatzern (u.a. durch weissen Phospor!!!!) bestialische ermordeten Zivilisten am 13.2. anzuschliessen.

    • @ Ajana sagt:
      16. Februar 2019 um 08:06 Uhr

      “wer so fertig im Kopf ist, und da noch hinkriecht, um sich den Schuldkult nochmal wieder und wieder und wieder um die dummen Ohren schlagen zu lassen, der hat nichts anderes verdient”.

      – – – – – – – – – – – –

      Da haben Sie aber mal was richtiges gesagt . Wie lange sollen wir deutschen uns diesen verlogenen Dreck noch angucken ?

      Das es KZ´s bzw. Ghettos gab streitet niemand ab . Aber wie es dort angeblich zuging ist eine aalglatte LÜGE !

      Den verlogenen Dreck , der Gebetsmühlen artig , in den Cleber-Knopp-Relotius-Amman Sendern tagtäglich wiederholt wird , sehe ich mir schon seit Jahren nicht mehr an .

      Ich hab Bücher aus dem Kopp-Verlag (Bücher die Ihnen die Augen öffnen) da steht genau das gegenteil drin .

      Zbsp. Freispruch für Deutschland

      https://www.h-ref.de/literatur/b/brock-robert/freispruch.php

      Ausländische Historiker und Publizisten widerlegen Geschichtslügen
      von Dr. Robert L. Brock, 160 Seiten, antiquarisches Restexemplar!

      Wie schon nach dem Ersten Weltkrieg war Deutschland auch nach 1945 einer Flut von Lügen ausgesetzt. Mit dieser Schrift liegt uns nun ein gründlich erarbeiteter und wissenschaftlich fundierter Überblick zur einschlägigen internationalen Literatur vor.

      In diesem Buch kommen mehrere hundert Persönlichkeiten zu Wort – Historiker, Wissenschaftler, Politiker, Publizisten -, die ungerechtfertigten, gegen Deutschland und das deutsche Volk gerichteten Anschuldigungen und Behauptungen eine Absage erteilen. Die Schar der Autoren umfaßt Angehörige jeglicher Rasse, Glaubenszugehörigkeit und Hautfarbe und bietet in ihrer Vielfalt eine einzigartige Diskussionsgrundlage.

      Oder dies hier :

      Freispruch für Hitler aus Israel !

      http://concept-veritas.com/nj/09de/zeitgeschichte/freispruch_fuer_hitler.htm

      Ich persönlich vertehe NICHT warum Herr Meuthen oder zbsp. Herr Gauland sich auch noch in solch Dreckssendungen wie Maischberger einladen lassen , um sich dort beleidigen bzw. erniedrigen zu lassen .

      Hat die AfD sowas nötig ? Ganz bestimmt nicht !

      Ich für meinen Teil bin sehr stolz , ja sogar SEHR stolz DEUTSCHER zu sein . . .

      . . . und wenn die VOLKS&VATERLANDSVERRÄTER noch so laut NAZI schreien .

      ICH BIN STOLZ DEUTSCHER ZU SEIN ! ! ! !

  18. Die sich selbst beweihräuchernde, in der Regel bunt vernebelte, egomanische Berlinale
    Klientel hat seit Jahrzehnten nichts anderes zu tun, als unterleibszentriert wie sie nun
    mal ist, ihre Selbstinzenierung auf die Spitze zu treiben und dieser schamlos bei-
    zuwohnen.

    Diese Klientel lässt beim Anblick einer Kamera alle Hüllen fallen, wirklich alle; mag es
    wenn gemordet, gemetzelt, die niedrigsten Instinkte sekündlich getriggert werden
    und ist auch sonst, insbesondere wenn es gegen die Deutschen geht, nicht zimperlich.

    Bambies werden nur an jene vergeben, die oben genannte Voraussetzungen erfüllt haben.

    Ich wünschte, James Baque würde Jahr für Jahr der Ehren-Bambi verliehen, denn er hat

    “Die verschwiegene Geschichte Deutschlands nach 1945”

    aufgearbeitet. Ich wünschte Kosslick und Konsorten würden den gesamten Bundestag,
    alle Journalisten, Volontäre, Justiz, alle vom Schuldkult Zerfressenen einladen, um in allen
    Kinos, die in Deutschland vorhanden sind, Monat für Monat nur diesen einen Film rund
    um die Uhr vorführen zu lassen.

    Warum wurde dieser Film bisher nie in deutschen Kinos gezeigt? Warum
    wird dieser Film, von allen die in der Filmbranche tätig sind, totgeschwiegen?

  19. Ich denke: der Zeitgeist hat sich bereits gedreht.
    und der, der sich auf dem absteigenden Ast befindet, schlägt um sich,
    und macht Propagandafilme
    und attackiert politische Gegner
    und macht Zensur

    Diese Dinge sind KEIN Zeichen von Stärke, sondern zeigen die Angst zu verlieren.
    Ruhig bleiben, sich nicht provozieren lassen.
    Alles läuft in die richtige Richtung.

    • Cuibono sagt: Der Hitler ist mit Rothschild nicht verwandt.
      https://michael-mannheimer.net/2019/02/14/warum-sich-unsere-verfassungsrichter-nicht-an-den-islam-herantrauen/

      Wo ist der Beweis ?
      Cui bono, ihre AusSage entbehrt jegliche GrundLage, einfach mal eine persönliche Meinung abgelassen, gegen die WahrheitsSucher und das Deutsche Volk.

      Hier im Blog finden sich mehrere Quellen die eine Verwandtschaft und eine NICHTdeutschblütigkeit Adolfs nahelegen, Bücher und ZeitungsArtikel wurden teils vor 1939 schon veröffentlicht, teilweise auch von Juden.

      Quellen sind wahrzunehmen, oder zu wiederlegen.
      Leider versagen die Pedias komplett, wenn es um StammBäume und BlutLinien geht.
      Warum ? wem dienen diese WissensArchive ?

      Hätten SIE Wissen, dann würden sie die 3 ReichsKanzler, welche mit RothSchild verwandt waren (auch karl marx) und die anderen nicht rein/deutschblütigen Führer
      benennen können, die Quellen sind in diesem Blog, auch GenTests – alles mit Quellen hinterlegt – entkräften sie die Quellen – erst dann können
      sie sich doch eine Meinung bilden, oder ?

      Echte Blogger sollten alle Hinweise selbst prüfen.
      iCH warte noch immer auf die MitHilfe von Valjean72 damit noch mehr Wissen hier im Blog verbreitet wird.

      • Reiner Dung, es ist so, wie ich sage. KEINE Blutsverwandtschaft mit Rothschild.
        Österreicher war er interessanterweise auch nicht.

  20. Die Öffentlich-Rechtlichen oder “Gemeinwohlmedien” sind im Prinzip Horte von geistig Kranken Ideologen, Links-Grün-Faschisten, Thumberg-Verirrte und Leuten deren Geschäftsmodell im Lügen und Verunglimpfen besteht. Schirmherrin: Merkel und diese Soros-Gesellschaften.
    Nun, wenn man Berufshetzern wie Augstein, Welke, Nuhr, Clebers, Slomkas teure Sendezeit zur Verbreitung von Terror und Schwachsinn bietet, würde es mich nicht wundern, wenn jeden Sonntag Abend bei ARD oder Phoenix ein Auftritt von Soros in eigener Sendung kommt und uns auf den süßen islam vorbereitet….
    Dreck gesellt sich….

    • famd: Wir werden doch eh schon von den Öffentlich-Rechtlichen belogen, betrogen, vera.., verleumdet, denunziert und kriminalisiert, dass es schon nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut geht.

      Wir brauchen keine extra Sendungen, in denen Soros auftritt und uns auf die dringende Notwendigkeit, uns abzuschaffen und uns zuvor noch zu drangsalieren und abzuzocken, hinweist.

      Was sich, besonders in den letzten Jahren, bei diesen Medien abgespielt hat, spottet jeder Beschreibung. Sogar der dümmste und verbohreste Gutmensch müsste eigentlich wach geworden sein. Aber ich denke mal, dass es Angst, Dummheit, Bequemlichkeit und das “gute Gefühl”, bei der eigenen Abschaffung und der gallopierenden Islamisierung unseres Landes aktiv mitzuwirken, keinen Richtungswechsel hervorruft.

  21. US Oligarchen und Briten wollen Europa einen Krieg gegen Russland aufzwingen.
    Die NATO Allianz und die ukrainischen antisemitischen Nazis wie Asow Bataillone, Rechte Sektor oder Anhänger der Partei Swoboda , sollen dabei eine entscheidende Rolle beim Angriffskrieg spielen.
    Übrigens Israels Netanyahu-Regierung schützt und unterstützt die antisemitischen Nazi-Bataillone von Poroschenko, das wurde schon während der Maidan Revolution deutlich zu erkennen!
    https://www.voltairenet.org/article182462.html
    https://mundderwahrheit.wordpress.com/2014/03/03/ukraine-israel-ex-armee-mitglieder-fuhren-milizeinheiten-in-der-ukraine-presstv-02-03-14/
    https://mundderwahrheit.wordpress.com/2014/03/21/ukraine-nato-usa-israel-die-kunst-des-krieges-der-neue-gladio-in-der-ukraine-von-manlio-dinucci-voltairenet-org-21-03-14/

    Wer sind die Nazis in der ukrainischen Regierung?
    https://www.voltairenet.org/article182518.html
    https://mundderwahrheit.wordpress.com/2014/03/04/ukraine-israel-vermummte-israelische-soldaten-am-maidan-die-russische-justiz-verfolgt-einen-neuen-fuhrungsmann-der-ukraine-wegen-terrorismus-voltairenet-org-04-03-14/

    Nato-Offizier a.D. Scholz: Die Nato ist auf Konfrontation mit Russland aus
    https://de.sputniknews.com/politik/20180605321021544-nato-konfrontation-manoever/

    Nato-Übung „Atlantic Resolve“ ähnelt Operation Barbarossa
    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180521320817330-atlantic-resolve-angriff-gegen-russland/
    https://de.wikipedia.org/wiki/Unternehmen_Barbarossa

    US Kriegstreiber bereiten einen direkten Krieg gegen Russland vor.
    10.000 NATO Angriffstruppen vor Russlands Grenze in der Ukraine wurden 2017 stationiert.
    https://de.sputniknews.com/politik/20180404320182222-nato-angriffstruppe-vor-russlands-grenze/

Kommentare sind deaktiviert.