Italiens Innenminister Salvini schließt Europas größten Drogen-Hotspot – und fordert Abschaffung der italienischen Zentralbank


Salvini: Ich werde „Ordnung in Italien schaffen“

Wer Nachrichten über das Ausland ignoriert in der Meinung, diese seien für Deutschland nicht relavant, hat nicht viel verstanden von der gegenwärtigen politischen Situation, die man als Deutschlands (aber auch Europas) letzte und entscheidende Schlacht um sein Überleben bezeichnen kann. Denn die Frage, ob Deutschland diese Schlacht gewinnen oder verlieren wird, wird nicht in Deutschland entscheiden. Dieses Land befindet sich viel zu sehr im Griff der Neo-Bolschewisten, als dass ihm seine Selbstbefreiung gelingen kann.

Wie mir vor wenigen Tagen ein deutschsprachiger englischer Unternehmer, der Dependancen in ganz Europa und weiteren 13 nichteuropäischen Ländern hat, schrieb, habe er weltweit “kein anderes Volk” gesehen, das “so gehirngewaschen” sei wie das deutsche. England sei zwar ebenfalls von der Islamisierung betroffen, so der Unternehmer. Doch die Engländer seien ihren Medien und Politikern gegenüber viel misstrauischer als die Deutschen.

Man mag dieser These nun zustimmen oder nicht. Fakt ist: Kein anderes Land Europas, von Schweden abgesehen, ist derart von einer systemtischen Gehirnwäsche seitens links betroffen wie Deutschland. Und mit Deutschland steht und fällt die EU.

Doch ist es das europäische Ausland, das über das Schicksal Deutschlands entscheiden wird. Gehen die europöäischen Länder weiter voran auf dem von Brüssel, Paris und Berlin vorgezeichneten Marsch in den Untergang wie bisher, wird auch Deutschland aus der Geschichte verschwinden. Nicht als Land und Begriff – aber als all jenes, was man 2000 Jahre lang, seit dem Auftauchen des römischen Imperiums und danach, mit Deutschland verbindet: Als Land der Deutschen (römisch “Germania”). Und als ein Land, das, wie kein anderes in den letzen Jahrhunderten, die Welt mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, technischen Erfinden, philosophischen Erkenntnisssen und musikalischen Höchstleistungen bereichert hat.

Doch verweigern sich die übrigen EU-Länder, diesen vorgegebenen Todesmarsch fortzusetzen, wird ganz sicher auch Deutschland von dieser Abkehr vom teuflischen NWO-Plan erfasst und – vielleicht – doch noch in letzter Sekunde geretet werden.

So eine Abkehr zeichnet sich bei allen osteuropäischen EU-Ländern ab, und England ist bekanntlich schon aus der EUDSSR ausgeschert. Frankreich ist zum EU-Wackelkandidat geworden und kann den landesweiten Gelbwesten-Protest nur noch mit äußerster Staatsgewalt unter Kontrolle bringen.

Das wichtigste EU-Großland Italien ist derzeit fraglos zum vielleicht entscheidenden Hoffnungsträger für die Befreiung Europas vom Brüsseler Joch geworden. Hier wird sich vermutlich auch das Schicksal Deutschland entscheiden. Ein Punkt, warum die deutsche Bolschewistenpresse die politische Entwicklung Italiens streng unter Verschluss hält.


Ist Italien zum Hoffnungsträger für ein freies Europa geeworden?

Der italienische Innenminister Matteo Salvini läßt das europaweit größte Lager mit illegalen Migranten, das sich im sizilianischen Mineo nahe Catania befindet, räumen.

In dem Aufnahmezentrum, das zuletzt wegen ausufernder Drogen-Aktivitäten negativ aufgefallen war, sind derzeit rund 1.200 Migranten untergebracht. Salvini hatte zuletzt als Generallinie angekündigt, größere Flüchtlingseinrichtungen aufzulösen.

In einem ersten Schritt wurden 50 Menschen, vornehmlich aus Bangladesch, aus Mineo nach Syrakus, Ragusa und Trapani auf Sizilien gebracht, wie die italienische Tageszeitung „La Stampa“ am Mittwoch berichtet haben soll. Bei ihnen handelt es sich demnach um abgelehnte Asylbewerber, die in Berufung gegangen waren und nun auf das Gerichtsurteil warten.

Bis Ende des Monats sollen weitere 100 Migranten das Lager verlassen, das Salvini zufolge bis Ende 2019 endgültig geschlossen wird.

Das Lager machte in letzter Zeit vor allem wegen Drogenhandels Schlagzeilen. 19 Personen, hauptsächlich Nigerianer, wurden Ende Januar festgenommen. Sie gehörten laut den Ermittlern einem ausgedehnten Dealerring an, der die größten sizilianischen Städte mit Drogen belieferte. Der Staatsanwalt von Catania, Carmelo Zuccaro, erklärte in diesem Zusammenhang, das Flüchtlingslager von Mineo sei zu einer „Gefahr für die öffentliche Sicherheit“ geworden. Innenminister Salvini ließ sich das nicht zweimal sagen und erklärte Mineo daraufhin zur Chefsache – er wolle „Ordnung in Italien schaffen“, sagte er. Quelle

Wie Epochtimes berichtet, räumen die italienischen Behörden seit Donnerstag auf Anordnung von Innenminister Matteo Salvini das größte Migranten- und Drogenlager Europas im sizilianischen Mineo nahe der Stadt Catania. Kennzeichen beider: Sie sind in der Hand islamischer Invasoren, größtenteils aus Afrika kommend.

In Italien hat die afrikanische Nigera-Connection längst die Mafia als größte innenpolitische Bedrohung abgelöst. Selbstverständlich werden die afrikanischen Gangs von Italiens Linken unterstützt. Auch die italienische Linke arbeitet, wie alle Linken Europas, an der Umsetzung des Kalergi-Plans. Dieser Plan des prosemitischen Coudenhove-Kalergi, ersonnen in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, sieht die Vernichtung des weißen Europas durch eine historisch beispiellose Massenimmigration und Vermischung aller Rassen vor – unter Vorherrschaft der Juden, die ihrerseits wohlweislich jede Vermischung ihrer Rasse mit anderen Rassen strikt ablehnen (mehr dazu hier).

In dem als Drogen-Hotspot bekannten Aufnahmelager sind aktuell rund 1.200 Migranten untergebracht. Salvini hatte zuletzt die Schließung größerer Asyleinrichtungen angekündigt, zugunsten kleinerer Strukturen, berichtet die „Krone“.

Nach Angaben der „Krone“ erfreue sich Salvini  wegen seines harten Migrations-Kurses großer Beliebtheit in der Bevölkerung. Er wolle „Ordnung in Italien schaffen“.

Zwei Wochen ist es etwa her, dass nahe Rom das Migrantenlager in Castelnuovo geräumt wurde, nach Mineo das zweitgrößte in Italien. Dabei wurden 300 Bewohner anderweitig untergebracht.

Die übrigen 200 Personen verloren ihr Asylrecht in Italien, da sie einen Aufenthaltsstatus hatten, der durch Salvinis „Sicherheitsdekret“ und die damit verbundene Verschärfung der Asylregeln entfallen sei. Sie gelten nun als Illegale. (Quelle: Epoch Times, 8. Februar 2019 )

Videodauer: 2:41 Mintuten

Im Video: Innenminister Matteo Salvini bei der Zwangsräumung einer ehemaligen Fabrik. Hier im Romer Stadtteil San Basilio hausten zahlreiche Migranten und andere Obdachlose, nach Polizeischätzungen zeitweise bis zu 500 Migranten, zumeist aus Nordafrika. Bei der Räumung wurden noch rund 40 Migranten angetroffen, die dort ohne Strom und fließend Wasser lebten. Wohin die übrigen „Bewohner“ verschwunden waren, ist unklar.

Salvini liest auf meinem Blog mit

Politker haben kaum Zeit zum Lesen. Zu sehr sind sie in die Alltagsgeschäfte und einer 7-Tage-Arbeitswoche eingespannt. Doch ich weiß positiv, dass Salvini – ins Italienische übersetzte – Artikel meines Blogs überreicht bekommt und diese auch liest.

Er scheint verstanden zu haben, dass die Zentralbanken (Rothschild besitzt, mit Ausnahme von 4 der 193 Ländern der United Nations, alle Zentralbanken der Welt (s.hier)) die Grundlage für die nahezu unendliche Macht der NWO-ler und eine mächtige Operationsbasis für die Globalisten bei der Zerstörung der Nationalstaaten sind.

Salvinis Angriff auf die Zentralbank Italiens gleicht einem Selbstmord-Kommando.

Wie das “Contra-Magazin” am 11. Februar 2019 schrieb, fordert Salvini die Liquidierung der italienischen Zentralbank – und die Inhaftierung der Betrüger:

Italiens Innenminister, Matteo Salvini, legt sich mit der Finanzoligarchie an. Er fordert die Liquidierung der italienischen Zentralbank und die Inhaftierung der „Betrüger“.

Seit der Etablierung von Zentralbanken hat die Finanzoligarchie den Zugriff auf die nationalen Währungen und ein mächtiges Steuerungsinstrument in der Hand. Sich mit den Finanzeliten anzulegen, kann tödlich enden (wie auch die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy zeigt, der staatliche Banknoten ausgab und sich die Fed zum Feind machte). Doch das scheint den italienischen Innenminister nichts auszumachen.

Matteo Salvini, der Chef der migrationskritischen Partei „Lega“, sagte laut der „Financial Times

die Banco d’Italia und Consob, die Börsenaufsicht des Landes, müssten „auf null reduziert werden, mehr als ein oder zwei Personen wechseln, auf null reduzieren“ oder in mit anderen Worten, eliminiert werden.

Und er fordert, dass „Betrüger“ die italienischen Sparern Verluste zugefügt haben, „lange Zeit im Gefängnis landen“ sollten

Damit will Salvini auch bei den Wählern punkten und bei der Europawahl den Koalitionspartner, die „Fünf Sterne Bewegung“ auf die Plätze verweisen. Die Wahl gilt auch als Stimmungstest für die nationalen Umfragen. Sollte die Lega ordentlich zulegen, könnte Salvini auch versuchen baldige Neuwahlen anzustreben und so das Amt des Premierministers für sich beanspruchen.

Doch wenn er sich jetzt mit der Finanzoligarchie anlegt, könnte er sich einen mächtigen Feind gemacht haben. Einen Feind, der am längeren Hebel sitzt und dafür sorgen kann, dass er sein Ziel nicht erreicht. Und vielleicht erleidet er auch einen „Unfall“…

https://www.contra-magazin.com/2019/02/abschaffung-der-zentralbank-salvini-macht-sich-maechtige-feinde/

Fast alle bisherigen Versuche, Zentralbanken abzuschaffen, wurden mit einer geheimdienstlichen Operation des CIA (und des britischen MI5) beantwortet mit dem Ziel des Sturzes der dafür verantwortlichen Regierung. Wenn diese Operation erfolglose war, begannen die Rotschilds häufig einen Krieg durch die beiden Führungsmächte der jüdischen Globalisten: England und die USA.

Dass sich das große Geld sich in der Hand von Juden konzentriert, ist eine hinlänglich bekannte und bewiesene Tatsache. Tatsachen sind Fakten, die es erstmal anzuerkennen gilt. Doch da beginnt bereits das riesige Problem: Da sich das meiste Geld (Banken, Zentralbanken, etc) nun einmal in der Hand von Juden befindet, kommt sofort Ideologie ins Spiel: Denn Juden dürfen nicht kritisiert werden. Wer dies tut, gilt als Rassist und Antisemit. Dafür haben Juden mit ihren tausenden Verbänden, dutzenden Geheimgesellschaften und ihrem Fast-Monopol an den weltweiten Medien (Quelle) gesorgt. Doch ein echter aufgeklärter Geist wird besonders da neugierig, wo er Denk- und Krirtikverbote wittert.

Nirgendwo sind die Juden so stark wie in der City of London und der Wallstreet in der Hauptstadt der USA: Beide Finanzzentren der Welt befinden sich nahezu ausschließlich in der Hand jüdischer Banker. Und über diese Finanzzentren lenken Juden die ehemalige Weltmacht England und gegenwärtig einzige Supermacht USA. Führend dabei sind die Rothschild und Warburgs, deren Vermögen größer ist als jenes aller Supermächte zusammengenommen. Medien verschweigen dies in aller Regel. Kein Wunder, sind auch sie doch übrwiegend in der Hand von Juden (s.hier).

Alles wurde in den letzten Jahrhunderten perfekt eingefädelt: Die Macht einer kleinen Elite zionistischer Welteroberer ist, wie der berühmte Gordische Knoten, derart perfekt miteinander verwoben, dass diese nur noch mit einem Schwerthieb aufgelöst werden kann.

Medien, Kapital und Politik bilden das Dreigestirn der Verschwörung dieser Elite auf dem Weg zu ihrer absoluten Weltherrschaft, bei dem sie sich vor allem auf ihren schärfsten Gegner- das christliche Europa – eingeschossen hat und dort zuerst erfolgreich die meisten Monarchien abschaffte (die französische und russische Revolution zeigen die deutliche Handschrift des Talmud-Judentums) – um Europa gegenwärtig mit dem größten Migrationsprogramm der Menschheitsgschichte den Todsstoß zu versetzen. Das christliche Europa, besonders aber Deutschland, gelten für das Talmud-Judentum als Amalek (Quellen u.a.).

So begrüßen Rabbiner in ganz Europa die Islamisierung (!) Europas (Quelle) – und der Oberrabbi von Moskau verriet, wer die wahren Verbündeten bei der Vernichtung Europas sind: Juden und Moslems. (Quelle).

In den Systemmedien werden solche verräterischen Aussagen niemals gebracht.

Es ist undenkbar, dass den Systemmedien die Aussagen von Rabbis zur Islamisierung verborgen blieben. Es gibt für das Schweigen der Medien zu diesem Fakt daher nur eine einzge plausbible Erklärung: Medien dienen demselben Herrn wie die Globalisten.

Mehr noch: Sie sind die Speerspitze der Globalisten bei der Abschaffung der in Jahrhunderten, oft in tausenden Jahren gewachsenen weltweiten Nationalstaaten, der Abschaffung der westlichen Kultur und der Vernichtung des weißen Mannes nach Coudenhove-Kalergi.

Für linke und “gutmenschliche” Mitleser: Ich paraphrasiere hierbei lediglich den Plan von Coudenhove-Kalergi, jener aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts stammenden Blaupause für die Massenmigration nach Europa (nur um diesen Kontinetn geht es) mit dem Ziel der Abschaffung des weißen Menschen durch eine Rassenvermischung mit den Invasoren. Dieser Plan deckt sich mit einem anderen Plan – und zwar jenem des “Neuen Menschen” von Karl Marx, dem jüdischen Gründer des Kommunismus. Hier befinden wir uns an der Schnittstelle zwischen den kapitalistischen Globalisten und den Linken, die sich mit ihrem Erzfeind zusammengeschlossen haben, um mit vereinter Kraft das verhasste bürgerliche und weiße Europa zu zerstören.

Wer diesen Erkenntnissen nicht zustimmt zeigt, dass er keinerlei Ahnung von der Materie hat und Opfer der Gehirnwäsche eben dieser Systemmedien geworden ist. Und dass er brav genau so denkt, wie es ihm die Medien vorgeben. Oder aber: Er ist selbst ein Teil des genozidalen Systems der Globalisten, die vorgeben, Frieden schaffen zu wollen, aber in Wahrheit die Kriegherren des dritten Weltkriegs sind, auf den sie die Welt hinsteuern und dessen Vorspiel wir gerade wahrnehmen.

Ob Salvini all dies schon erkannt hat, vermag ich nicht zu beurteilen.

Doch ist Salvini der aktuell wohl wichigste Vertreter der westeuopäischen Politik, was den Kampf um das Überleben des alten Europa – des Europa der christlichen Kultur und des Salvini von den Systemparteien und -Medien niedergemacht.

Obwohl auch die meisten Italiener die oben dargestellten Zusammenhänge wohl nicht verstehen, ist Salvinis Ansehen bei der italienischen Bevölkerung größer denn je. Der normale Italiener mag zwar wenig bis nichts von den Hintergünden der globalistischen NWO verstehen. Er mag nicht einmal den Begriff der “Neuen Weltordnung” kennen. Aber er spürt, dass sich Italien und Europa in seinem entscheidenden Kampf um seine Eistenz befinden. Und er sieht, dass es Salvini einer der wenigen Politiker ist, die diesen Kampf ersnt nehmen und ihn mit ihrem Herzblut führen.

SP E N D E N E R I N N E R U N G

Bitte beachten Sie, dass die extrem zeitaufwendige Arbeit an diesem Blog nur durch Ihre Spenden weitergeführt werden kann.

IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT): OTPVHUHB


Ich bedanke mich bei allen, die mir bislang gespendet haben.
Michael Mannheimer

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
146 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments