Flächendeckender Schwarzfall – Warum die Grünen für Leichenberge sorgen werden (Teil 1/2)


Von Gandalf, 19.02.2019

Hier gehts zum Teil 2
Hier erhalten Sie die PDF-Datei beider Teile


Kann es in Deutschland einen flächendeckenden Schwarzfall oder „Blackout“, also einen großräumigen, vollständigen Ausfall der Stromversorgung für ein bis zwei Wochen geben? Wie groß ist das Risiko für ein solches Ereignis? Was wären die Folgen, sollte es soweit kommen? Und was haben die Grünen damit zu tun?

Wie funktioniert unsere Stromversorgung, warum kommt Strom aus der Steckdose?

Werte Leser, mit diesem Beitrag möchte ich Sie auf eine Reise mitnehmen und Ihnen zeigen, wie unsere Stromversorgung funktioniert und wie wahrscheinlich ein flächendeckender Schwarzfall mittlerweile ist. Wieder einmal ist es ein längerer Beitrag geworden. Um die Gefahr aufzuzeigen, die mittlerweile recht deutlich zu erkennen ist, muss ich ausholen und Grundlagenwissen schaffen. Doch denke ich, es lohnt sich, die Mühe aufzuwenden, denn es handelt sich um ein äußerst wichtiges Thema, dass jeden von uns aufs Schmerzhafteste treffen kann.

Wenden wir uns also zuerst den Grundlagen zu. Was ist Strom?

Strom oder elektrischer Strom beschreibt die Bewegung von Elektronen in einem elektrischen Leiter. Elektronen sind negativ geladenen Elementarteilchen, die in allen Atomen vorkommen. Vor allem in Metallen ist ein Teil der Elektronen pro Atom frei beweglich, deshalb eignen sich Metalle besonders gut als elektrische Leiter.

Stromarten:

Es gibt zwei Stromarten, Gleichstrom und Wechselstrom. Beim Gleichstrom fließen die Elektronen gleichförmig in eine Richtung. Beim Wechselstrom hingegen ändert sich die Bewegungsrichtung der Elektronen im Leiter periodisch. Wie oft der Strom in einer Sekunde die Richtung wechselt, wird in der Maßeinheit Hertz angegeben, ein Hertz bedeutet, dass ein vollständiger Schwingungszyklus in einer Sekunde durchlaufen wird. Im europäischen Verbundnetz beträgt die Frequenz 50 Hertz.

Warum wird Wechselstrom verwendet? Das Stromnetz ist in 4 Ebenen untergliedert.

  • Übertragungsnetz (Höchstspannung, 220 oder 380 Kilovolt)
  • Überregionale Verteilnetze (Hochspannung, 110 Kilovolt)
  • Regionale Verteilnetze (Mittelspannung, 10, 20 oder 30 Kilovolt)
  • Lokale Verteilnetze (230 bis 400 Volt)

Die einzelnen Ebenen sind über Umspannwerke miteinander verbunden. Mittels Transformatoren wird die Spannung stufenweise herunter- oder herauftransformiert. Diese Umwandlung der Spannung lässt sich mit Wechselstrom flexibel und verlustarm durchführen. Das ist für den Betrieb des Stromnetzes ein entscheidender Faktor. Dadurch können recht einfach Kraftwerke und Verbraucher an das Netz angeschlossen werden.

Ein weiterer Grund für die Verwendung von Wechselstrom ist die Anforderung, die Verluste und die Kosten beim Transport von Strom über weite Strecken möglichst gering zu halten. Deshalb ist es auch sinnvoll, den Strom in der Nähe der Verbraucher zu erzeugen.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang folgende Tatsache:

Das Stromnetz ist ein reines Übertragungsnetz. Es gibt keine Möglichkeit, im Stromnetz Strom zu speichern.

Auch wenn das naturgemäß von den Grünen mal wieder anders gesehen wird. Das ist allerdings damit zu erklären, dass das „Expertenwissen“ der Grünen ungetrübt von jeglichem Fachwissen ist.

Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist alles ausgerechnet. Ich habe irgendwie keine wirkliche Lust, mir gerade mit den politischen Akteuren, die das besser wissen, zu sagen, das kann nicht funktionieren. Die Bundesnetzagentur, das Bundeswirtschaftsministerium war mit dabei in den Sondierungsgesprächen, als Experten geladen, haben das durchgerechnet. Das ist machbar.

Annalena Baerbock von den Grünen

Seitdem wundern sich vermutlich altgediente Fachleute, warum sie jahrzehntelang die ebenso erstaunlichen wie offensichtlich geheimen Speicherfähigkeiten des Stromnetzes übersehen haben. Nun ja, vermutlich ist nicht jeder Mensch dazu fähig, in die höheren Sphären grüner Gehirnakrobatik vorzudringen.

Und auch diese Tatsache ist ebenso wichtig:

Es muss zu jeder Zeit genau die Menge an Strom ins Netz eingespeist werden, die von den Verbrauchern benötigt und verbraucht wird.

Sowohl zu viel als auch zu wenig Strom führen zu Instabilitäten im Stromnetz und zum Zusammenbruch des Netzes, wenn nicht sofort gegengesteuert wird. Die Aufgabe, das Stromnetz stabil zu halten, ist hoch komplex und anspruchsvoll.

Im Stromnetz gibt es zum einen die Stromerzeuger, welche die Kraftwerke betreiben und den Strom bereitstellen, zum anderen die Netzbetreiber, die den Strom über das Netz zu den Verbrauchern verteilen. Die Netzbetreiber sind dafür verantwortlich, das Netz stabil zu halten und können die Leistung der Kraftwerke beeinflussen.

Lastarten

Da der Stromverbrauch schwankt, gibt es drei Stufen für den Einsatz von Kraftwerken. In diesen Bereichen werden die Kraftwerke je nach ihren betriebstechnischen und wirtschaftlichen Eigenschaften eingesetzt.

Die Grundlast umfasst den Grundbedarf an Strom, der immer benötigt wird, egal ob am Tag oder in der Nacht, an Werk-, Sonn- oder Feiertagen. Die Grundlast wird hauptsächlich von Braunkohle- und Kernkraftwerken abgedeckt. Vor allem die Kohlekraftwerke für die Grundlasterzeugung sind für den Dauerbetrieb rund um die Uhr und eine gleichbleibende Leistungsabgabe ausgelegt.

Die Mittellast umfasst den zusätzlichen Strombedarf, der tagsüber vom Morgen bis zum Abend anfällt. Dieser Bedarf ist gut planbar und an Werktagen höher wie am Wochenende und an Feiertagen. Die Mittellast wird hauptsächlich von Steinkohlekraftwerken abgedeckt.

Die Spitzenlast umfasst alle Belastungsspitzen, die über die Mittellast hinausgehen. Die Spitzenlast wird hauptsächlich von Gas- und Pumpspeicherkraftwerken abgedeckt. Beide können schnell auf Lastveränderungen reagieren.

Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2013/09/15/ohne-grosskraftwerke-kein-strom-kohlekraftwerke-ackergaeule-sind-nun-mal-keine-springpferde/

Ein paar Zahlen gefällig? Um welche Größenordnungen handelt es sich?

Führen wir uns nochmal ein geradezu exquisites Beispiel vollkommener grüner Inkompetenz zu Gemüte, dieses Mal vom grünen „Experten“ Cem Özdemir:

„Im Spitzenlastbereich, also nicht im Normallastbereich, dann wenn der Energieverbrauch am höchsten in Deutschland ist, ungefähr mittags zwischen 11 und 12, verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte“.

80 Gigabyte? Also wenn ich auf meine Stromrechnung schaue, dann finde ich da keine Abrechnung für verbrauchte Bytes. Nun ja, Herr Özdemir, in Byte werden Datenvolumen gemessen, der Strombedarf für den Tageslastgang jedoch in Watt beziffert!

Also, wie sehen die Zahlen wirklich aus? Der Verbrauch in Deutschland beträgt im Bereich der Spitzenlast etwa 80 Gigawatt, für die Grundlast sind mindestens 40 Gigawatt zu veranschlagen. Wie kann man sich einen Stromverbrauch von 80 Gigawatt vorstellen? Gemäß den Vorsätzen für die Maßeinheiten im internationalen Einheitensystem erfolgt die Darstellung in Tausendersprüngen.

80 Gigawatt = 80.000 Megawatt = 80.000.000 Kilowatt = 80.000.000.000 Watt.

Wie wird das Stromnetz stabil gehalten?

Wie gelingt es den Netzbetreibern, Abweichungen zwischen der Menge des in das Netz eingespeisten Stroms und der von den Verbrauchern abgerufene Strommenge auszugleichen, damit das Netz stabil bleibt?

Wichtig für die Netzbetreiber ist die Regelfähigkeit von Kraftwerken. Regelfähigkeit bedeutet, dass zu jeder Zeit bedarfsgerecht die notwendige Leistung abgerufen werden kann. Dabei handeltes sich entweder eine Erhöhung oder eine Verringerung der Stromerzeugung, da die Stromproduktion auf die Millisekunde exakt dem Bedarf folgt. Dieser ständige Ausgleich von Nachfrage und Erzeugung ist die physikalische Grundbedingung für ein stabiles Stromnetz.

Welche Kraftwerkstypen sind regelfähig?

In vollem Umfang regelfähig sind nur die konventionellen Kraftwerkstypen. Folgende Typen sind im Einsatz:

  • Thermische Kraftwerke (Braun- und Steinkohlekraftwerke, Gaskraftwerke, Kernkraftwerke)
  • Wasserspeicher- und Pumpspeicherkraftwerke

Funktionsprinzipien der konventionellen Kraftwerke

Thermische Kraftwerke

Thermische Kraftwerke erzeugen Strom durch die Verbrennung von Kohle oder Gas in einem Kessel. Durch den Verbrennungsprozess wird Wasser zu Dampf erhitzt. Dieser Wasserdampf treibt dann einen sogenannten Turbosatz an. Der Turbosatz besteht aus einer Turbine, die vom Dampf in eine Drehbewegung versetzt wird und einem Generator, der, angetrieben von der Turbine den Drehstrom erzeugt und ins Netz einspeist.

Kernkraftwerke erzeugen Strom durch Kernspaltung im Kernreaktor. Dabei entsteht Wärme, welche zumeist auf Wasser übertragen wird. Aus dieser Wärme wird auch hier Wasserdampf erzeugt und zum Antrieb von Turbosätzen verwendet.

Einschub:

Die Stromerzeugung durch Kernkraft steht im Mittelpunkt scharfer Kritik. Der Grund dafür ist das Restrisiko einer Kernschmelze bei den aktuell verwendeten Siede- oder Druckwasserreaktoren.

Neue Reaktorkonzepte sind jedoch inhärent sicher, das heißt, selbst beim vollständigen Ausfall der Kühlung kann die Nachzerfallswärme passiv abgeführt werden.

Eine Kernschmelze ist nicht mehr möglich.

Auch das Problem des „Restmülls“ in abgebrannten Brennstäben lässt sich lösen. Zum einen werden neue Reaktortypen den größten Teil der Elemente in den Brennstäben verwenden können. Bei den aktuellen Reaktortypen wird nur das Uran-Isotop 235U verwendet, das in der Natur nur in geringen Mengen vorkommt, das Uran-Isotop 238U, das sehr häufig vorkommt, kann nicht verbrannt werden.

Die neuen Typen werden auch 238U und weitere der sogenannten Actiniden mittels schneller Neutronen verwerten können, vor allem die problematischen wie Plutonium und Americium. Zurückbleiben würden im Vergleich zu heute geringe Mengen schwach strahlende Abfälle, die nach wenigen Jahrhunderten keine Strahlung mehr abgeben. Mit diesen Reaktortypen wäre es risikolos möglich, die Kernenergie weiter zu nutzen.

Schnelle Veränderungen der Leistungsabgabe sind mit diesen Kraftwerkstypen nur teilweise möglich. Kohlekraftwerke, speziell die Grundlastkraftwerke sind auf die Abgabe einer gleichbleibenden Leistung ausgelegt. Schnelle Leistungsänderungen sind vor allem mit reinen Gaskraftwerken möglich. Sie haben keinen Kessel und können deshalb innerhalb von Minuten starten. Die Gas- und Dampf-Kombikraftwerke hingegen haben hervorragende Wirkungsgrade, benötigen jedoch Zeit zum Heizen des Kessels und eignen sich daher eher für die Mittellast.

Wasserspeicher- und Pumpspeicherkraftwerke

Wasserspeicherkraftwerke erzeugen Strom, in dem die kinetische Energie von Wasser an einem Gefälle in elektrische Energie umgewandelt wird. Das geschieht ähnlich wie bei den thermischen Kraftwerken, nur dass hier der Turbosatz nicht von heißem Dampf, sondern vom Wasser angetrieben wird.

Pumpspeicherkraftwerke bestehen aus zwei Wasserbecken, einem oberen Becken auf einer Bergkuppe und einem unteren Becken im Tal. Zwischen den beiden Becken sind die Turbosätze angebracht. Wie beim Wasserspeicherkraftwerk kann zum einen mit der kinetischen Energie des Wassers Strom erzeugt werden. Zusätzlich können Pumpspeicherkraftwerke aber auch Wasser aus dem unteren Becken zurück in das obere Becken pumpen. Das wird meistens in der Nacht gemacht, damit tagsüber im oberen Becken genügend Wasser für die schnelle Stromerzeugung vor allem zum Abdecken der Spitzenlast vorrätig ist.

Beide Typen haben sehr kurze Hochlaufzeiten, innerhalb derer sie ihre volle Leistung zur Verfügung stellen können.

Netzstabilität und Netzfrequenz

Von entscheidender Wichtigkeit für die Netzstabilität ist die Einhaltung der Netzfrequenz von 50 Hertz. Sie muss zu jeder Zeit mit einer Abweichung von maximal ± 0,2 Hertz gehalten werden, um Netzausfälle zu vermeiden.

Um diesen Ausgleich durchführen zu können, benötigen die Netzbetreiber sogenannte Regelenergie (auch Regelleistung genannt). Die Regelenergie ist eine Leistungsreserve, welche von den Kraftwerksbetreibern bereitgehalten wird und vom Netzbetreiber abgerufen werden kann, um Schwankungen im Netz auszugleichen.

Die Regelenergie wird in zeitlich verfügbare Regelenergiearten gestaffelt.



Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2013/12/04/die-blackout-koalition-sicherheit-der-stromversorgung-bleibt-auf-der-strecke/
Trägheitsreserve

Am wichtigsten ist hier die augenblicklich wirksame Trägheitsreserve. Bei der Trägheitsreserve (auch Momentanreserve) handelt es sich um die Rotationsenergie, welche in den riesigen, rotierenden Schwungmassen von vielen Tausend Tonnen der Turbosätze der großen thermischen Kraftwerke gespeichert ist. Diese Trägheitsreserve kann nur von den großen, konventionellen Kraftwerken bereitgestellt werden. Die Rotationsenergie kann durch die Trägheit der Massen die Frequenzabweichungen bis zu 30 Sekunden kompensieren.

Primärregelung

Von dem Moment an, in welchem Frequenzabweichungen auftreten, greift parallel zur Trägheitsreserve die Primärregelung und fängt die Leistungsänderungen ab. Die Primärregelung setzt bereits bei einer Abweichung von 0,01 Hertz automatisch ein. Wie funktioniert das?

In den Großkraftwerken wird die Netzfrequenz gemessen und bei Abweichungen entsprechend reagiert. Steigt also der Stromverbrauch im Netz, weil die Verbraucher mehr Strom benötigen, so geben die rotierenden Massen mehr Strom an das Netz ab. Das geht einher mit einer leichten Absenkung der Netzfrequenz. Das ist das Signal, mehr Dampf in die Turbinen einzuspeisen, um die Generatorleistung zu erhöhen. Sinkt der Stromverbrauch im Netz, steigt die Netzfrequenz an, weil zu viel Strom im Netz verfügbar ist. Das ist das Signal, weniger Dampf in die Turbinen einzuspeisen, um die erhöhte Frequenz wieder auf das Normalmaß abzusenken. So stabilisieren die großen Kraftwerke die Netzfrequenz.

Sekundärregelung

Die Sekundärregelung wird nicht mehr von den Kraftwerken durchgeführt, sondern erfolgt auf der Ebene der Übertragungsnetze und ist deswegen wesentlich langsamer. Die Sekundärregelung erfolgt durch Wasserspeicher- und Pumpspeicherkraftwerke sowie Gaskraftwerke, die schnell genug die entsprechenden Leistungsänderungen durchführen können. Dadurch werden die Erbringer der Primärregelung entlastet.

Tertiärregelung

Im Anschluss an die Sekundärregelung kommt, falls notwendig, die Tertiärregelung zum Einsatz, um die Netzstabilisierung zu unterstützen und die Erbringer der Sekundärregelung zu entlasten. Für die Tertiärregelung werden Pumpspeicher-, Steinkohle- und Gaskraftwerke eingesetzt.

Enorm wichtig ist der Umstand, dass die ersten Sekunden einer größeren Störung entscheidend sind. Kann das Netz nicht innerhalb dieses Zeitraums stabilisiert werden, dann ist der Zusammenbruch nicht aufzuhalten.

Um die Netzfrequenz stabil zu halten, gibt es eine Empfehlung von Fachleuten, mindestens 45 Prozent des Stroms in Großkraftwerken mit den entsprechenden Schwungmassen zu erzeugen. Nur diese können die Netzführung übernehmen. Nach der von den Großkraftwerken vorgegebenen Netzfrequenz müssen sich alle anderen Anlagen richten und ihren Strom mit der gleichen Frequenz und der gleichen Phasenlage ins Netz einspeisen.

Falls zwei Generatoren mit ungleicher Phasenlage Strom ins Netz einspeisen, arbeiten sie gegeneinander statt miteinander. Dadurch würden sie sich gegenseitig innerhalb von wenigen Sekunden zerstören (die Wicklungen der Generatoren würden ausbrennen).

Rote Kurve: Sinusförmige Netzspannung, Netzführung durch Kraftwerke
Grüne Kurve: Einspeisung von Strom mit gleicher Frequenz und Phasenlage nach Vorgabe durch Netzführung
Gelbe Kurve: Phasenverschobene Einspeisung von Strom ins Netz

Nochmal in aller Deutlichkeit:

Ohne ausreichende Verfügbarkeit von konventioneller Kraftwerksleistung ist das Netz in kritischen Situationen nicht stabil zu halten!

Ein weiterer, wichtiger Grund für die Einhaltung der Netzfrequenz ist der Umstand, dass durch Absinken der Netzfrequenz auf einen Wert unter 47,5 Hertz an den Generatoren mechanische Resonanzschwingungen auftreten können, die zur Zerstörung der Generatoren führen. Kraftwerke gehen deshalb beim Erreichen dieser Grenze automatisch vom Netz.

So weit, so gut. Diese Art der Stromerzeugung und des Netzbetriebs haben über Jahrzehnte hervorragend funktioniert. Mit dieser ausgeklügelten Vorgehensweise hatte Deutschland lange Zeit das stabilste und zuverlässigste Stromnetz der Welt. Bis ins Jahr 2004 waren jährlich nur 2 bis 3 Regeleingriffe zur Netzstabilisierung notwendig.

Und dann kamen die Grünen mit den „erneuerbaren Energien“!

Was sollen den nun erneuerbare Energien sein? Allein schon der Begriff ist Unsinn! Werfen wir einen kurzen Blick auf die physikalischen Grundlagen.

Durch den Energieerhaltungssatz wissen wir, dass Energie weder vollständig neu erzeugt noch vernichtet werden kann. Einzig die Umwandlung von einer Form in eine andere ist möglich.

Der deutsche Physiker Hermann von Helmholtz hat den Energieerhaltungssatz als allgemeingültiges Prinzip wie folgt formuliert:

Energie kann weder erzeugt noch vernichtet werden. Sie kann nur von einer Form in andere Formen umgewandelt werden oder von einem Körper auf andere Körper übertragen werden.

Es gibt also keine erneuerbaren Energien! Gemeint ist mit diesem Begriff Energie, die von Solarmodulen, Windrädern und Biogasanlagen erzeugt wird.

Warum Solarmodule und Windräder?

Hier kommen natürlich schon wieder die Grünen ins Spiel, die federführend sind, wenn es darum geht, den Schwindel mit dem bösen, bösen Klimawandel voranzutreiben. Jeder, der es wissen und sich informieren will, sollte mittlerweile erkannt haben, dass es sich bei dem Thema Klimawandel um einen weiteren Riesenschwindel marxistischer Prägung handelt. Das es sich nicht um eine Erwärmung handelt, sondern um einen weiteren Versuch, die Menschen zu versklaven und zu kontrollieren, dieses Mal mittels einer globalen Transformation.

Weiterführende Informationen dazu gibt es in Hülle und Fülle z.B. bei EIKE (Europäisches Institut für Klima und Energie), dort wird der Klimaschwindel tagtäglich aufs wunderbarste seziert und entlarvt.

Welche Probleme entstehen, wenn Solarmodule und Windräder Strom ins Netz einspeisen?

Betrachten wir kurz die Nachteile. Vorteile sind in Bezug auf Netzstabilität und Versorgungssicherheit schlicht und ergreifend keine zu finden.

Solarmodule
  • Stromerzeugung nur zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
  • Eingeschränkte bis nicht vorhandene Stromerzeugung bei Bewölkung oder Inversionswetterlagen
  • Keine Regelfähigkeit
  • Bei wechselnden Beschattungsverhältnissen im Bezug auf die Wolkendichte entstehen starke und kurzfristige Schwankungen in der Leistungsabgabe
Windräder
  • Stromerzeugung nur bei Wind, keine Leistungsabgabe bei Windstille, bei schwachem Wind keine nennenswerte Leistungsabgabe, bei starkem Wind müssen die Windräder abgeschaltet und aus dem Wind gedreht werden, optimale Ausbeute nur innerhalb eines schmalen Fensters der Windgeschwindigkeiten
  • Keine Regelfähigkeit
  • Teilweise extreme und sehr kurzfristige Schwankungen in der Leistungsabgabe vor allem bei Windböen

Ein konkretes Beispiel

In der folgenden Grafik sind die starken Schwankungen in Bezug auf die eingespeiste Leistung deutlich zu erkennen.

Grafische Darstellung der Summenleistung der deutschen Wind- und Solarerzeuger im Dezember 2015, basierend auf viertelstündlich aufgezeichneten Daten der Strombörse EEX.
 
Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2016/01/27/netzstoerungen-der-unheilbare-erbdefekt-der-energiewende/

Zur Verdeutlichung schauen wir uns noch die sogenannten Kurzfrist-Gradienten an. Dabei handelt es sich um eine Darstellung der ständigen, stark kurzfristigen Schwankungen in feiner zeitlicher Auflösung.

Die Auftragung der kurzfristigen Schwankungen des Aufkommens an Wind- und Solarstrom bei viertelstündlicher Auflösung zeigt ein ruheloses Hin und Her mit Amplituden bis zu mehr als 3.700 MW/h
 
Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2016/01/27/netzstoerungen-der-unheilbare-erbdefekt-der-energiewende/

Der Begriff Amplitude beschreibt die maximale Auslenkung bzw. den maximalen Spitzenwert, gemessen als Abweichung vom Mittelwert.

Die Grafik zeigt eine viertelstündliche Auflösung, es gibt jedoch Hinweise darauf, dass diese Schwankungen bei Windstrom bis in den Minutenbereich anzutreffen sind.

Zum Vergleich: eine Amplitude von 4 Gigawatt entspricht dem vollen Leistungsumfang von vier großen Kohlekraftwerken. Und diese enormen Schwankungen müssen ununterbrochen ausgeglichen werden, um das Netz stabil zu halten. Eine regelrechte Sysiphusaufgabe für die Netz- und Kraftwerksbetreiber.

Schauen wir uns abschließend das Ausmaß der Schwankungen an einem Beispiel aus dem Dezember 2015 an. Besonders deutlich ist das am 6. und 7. Dezember bei hoher zeitlicher Auflösung zu sehen.

Quelle: https://www.eike-klima-energie.eu/2016/01/27/netzstoerungen-der-unheilbare-erbdefekt-der-energiewende/

Am 6. Dezember um 12:30 erreicht die Stromeinspeisung durch Wind- und Solarenergie einen Spitzenwert von gut 35 Gigawatt. Am 7. Dezember gegen 16:00 erreicht die Stromeinspeisung durch Wind und Solar nur noch knapp zwei klägliche Gigawatt. Innerhalb von 28 Stunden ein Einbruch um fast 34 Gigawatt. Das ist dann der Unterschied zwischen installierter und erbrachter Leistung (auch das können Grüne nicht auseinanderhalten).

Gleichzeitig stieg der Strombedarf deutlich an und erreichte in der Spitze 80 Gigawatt. Das führte dazu, dass die Netz- und Kraftwerksbetreiber sozusagen die Brechstange auspacken und die Leistungsabgabe der konventionellen Kraftwerke innerhalb von 35 Stunden um 38 Gigawatt steigern mussten. Mit allen negativen Folgen für die Kraftwerke, die durch solche brachialen Laständerungen hervorgerufen werden.

Daraus folgt zwingend, dass die gesamte benötigte Leistung bis hin zur Spitzenlast immer in vollem Umfang durch konventionelle Kraftwerke vorgehalten werden muss, um Totalausfälle im Bereich der Wind- und Solarenergie auffangen zu können, wie sie z. B bei tagelang anhaltenden Inversionswetterlagen auftreten.

Aus den gezeigten Grafiken kann ebenfalls zweifelsfrei abgeleitet werden, dass weder Wind- noch Solarenergie auch nur im entferntesten grundlastfähig sind und es auch nie sein werden.

Die Grünen fordern, die Stromversorgung zu 100 % auf erneuerbare Energien umzustellen

Das ist jedoch eine nicht realisierbare Schnapsidee. Aufgrund der oben genannten Fakten ist eine Stromversorgung durch erneuerbare Energien zu 100 % nicht machbar. Wenn die Sonne nicht scheint und kein Wind weht, wird kein Strom erzeugt. Windräder und Solarmodule haben keine Schwungmassen, mit ihnen ist somit weder die Trägheitsreserve noch die Primärregelung möglich und deshalb könnte das Netz nicht stabil betrieben werden. Obendrein ist mit Windrädern und Solarmodulen eine vollkommen synchrone Einspeisung nicht möglich, da die Leistungsabgabe von Windrädern und Solarzellen stark schwankt und ständig nachgeregelt werden muss.

Ein weiterer Grund ist, dass laut einer Studie der Netzbetreiber immer mindestens 20 Gigawatt konventioneller Kraftwerkskapazität im Netz verfügbar sein muss, um Trägheitsreserve und Primärregelung sicherzustellen.

Und das selbst dann, wenn Wind- und Solarenergie vorübergehend den Bedarf komplett abdecken könnten (z. B. an Feiertagen, wenn der Stromverbrauch niedrig ist und gleichzeitig ein starker Wind weht). Dann müssen Windräder und Solarmodule vom Netz getrennt werden oder der Strom fließt über das europäische Verbundnetz in die Nachbarländer.

Wie reagieren unsere Nachbarn darauf?

Das destabilisiert zunehmend auch die Netze unserer Nachbarn. Diese wehren sich nun gegen die unerwünschte Flutung ihrer Netze mit sogenannten Querregeltransformatoren (auch Phasenschieber genannt) an den Grenzen zu Deutschland. Diese Transformatoren täuschen dem deutschen Netzbetreiber vor, dass die Frequenz des Netzes im Nachbarland bereits zu hoch ist und das Netz im Nachbarland keinen weiteren Strom mehr aufnehmen kann. Diese Vorgehensweise gefährdet allerdings das europäische Verbundnetz.

Zu guter Letzt können die Netzbetreiber noch versuchen, den Strom über die Strombörse in die Nachbarländer zu exportieren. Im Zweifelsfall bezahlen die Netzbetreiber dafür, dass der Strom abgenommen wird. Die Kosten dafür finden sich natürlich auf unseren Stromrechnungen wieder.

Und wenn der verfügbare Strom nicht ausreicht?

Ist die verfügbare Leistung im Netz zu gering, können die Netzbetreiber auch einen sogenannten Lastabwurf durchführen. Lastabwurf bedeutet, dass Stromverbraucher vom Netz getrennt und somit nicht mehr versorgt werden. Das wird über eine sogenannte Kaskade gemacht. Diese Kaskadierung ist im Energiewirtschaftsgesetz festgeschrieben.

Zuerst werden Großverbraucher wie Metallhütten, Walzwerke, Gießereien und Glashütten abgeworfen. Bisher war das immer ausreichend. Sollte es nicht genügen, können danach ganze Großstädte oder zumindest Stadtviertel abgeworfen werden. Diese Lastabwürfe häufen sich zunehmend, die betroffenen Unternehmen klagen über Produktionsausfälle, Sachschäden und lächerlich geringe Entschädigungszahlungen, welche die entstandenen Schäden noch nicht einmal im Ansatz abdecken. Fällt z. B. der Strom für eine Metallhütte zulange aus, erstarrt die Schmelze in den Hochöfen und diese werden dadurch zerstört. Deutschland ist auf dem Weg zurück in die industrielle Steinzeit.

Wir leisten es uns, die Stromversorgung doppelt aufzubauen, mit den konventionellen Kraftwerken, die unverzichtbar sind und mit Solarmodulen und Windrädern, die eigentlich keiner braucht.

Wie wird sich das weiterentwickeln?

Mit zunehmenden Anteil an Windrädern und Solarmodulen, die ihren Flatter- oder Zappelstrom ins Netz einspeisen, wird es schwieriger, die Netzstabilität sicherzustellen. Und mit jedem weiteren Windrad, mit jedem weiteren Solarmodul, in Kombination mit dem Abbau konventioneller Kraftwerkskapazität (weitere Abschaltungen von Kern- und Kohlekraftwerken) wird die Situation immer schlimmer und immer schlechter beherrschbar.

Trotzdem hat der von Solarmodulen und Windrädern erzeugte Strom Einspeisevorrang. Das ist festgelegt im EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz). Darin wird u.a. geregelt, dass der gesamte zur Einspeisung angebotene Strom vorrangig abgenommen werden muss. Ist es nicht möglich, den angebotenen Strom ins Netz einzuspeisen, werden die Anlagenbetreiber für die entgangenen Einnahmen entschädigt. Die reinste Goldgrube. Egal, ob der Strom gebraucht wird oder nicht, die Anlagenbetreiber verdienen Geld.

Aus diesem Grund verlangen grünlackierte „Experten“, das die Leistungsabgabe der konventionellen Kraftwerke sich endlich mal nach dem eingespeisten Flatterstrom von Windrädern und Solarzellen richten soll und somit der Strom aus den konventionellen Kraftwerken nicht mehr die Leitungen „verstopft“. Derartige Forderungen zeugen abermals von grün-ideologischer Denkschwäche und vor allem von totaler Ahnungslosigkeit.

Zusammenfassung

1. Stromnetz

Im Stromnetz wird mit Wechselstrom gearbeitet, die Frequenz beträgt 50 Hertz. Wechselstrom wird verwendet, um die 4 Ebenen des Stromnetzes über Umspannwerke flexibel und verlustarm miteinander zu verbinden sowie Kraftwerke und Verbraucher einfach ans Netz anschließen zu können.

Das Stromnetz ist ein reines Übertragungsnetz. Es hat keinerlei Speicherfähigkeiten. Es muss zu jeder Zeit genau die Menge an Strom ins Netz eingespeist werden, die benötigt wird. Sowohl zu viel als auch zu wenig Strom führen ohne sofortige Gegenmaßnahmen zu Instabilitäten und zum Zusammenbruch des Netzes.

Der Strombedarf verteilt sich auf Grundlast, Mittellast und Spitzenlast. Für die Grundlast sind mindestens 40 GW zu veranschlagen, für die Spitzenlast etwa 80 GW.

2. Netzstabilität

Thermische Kraftwerke erzeugen Strom durch einen Verbrennungsprozess oder durch Kernspaltung. Die erzeugte Wärme wird auf Wasser übertragen und dieses treibt im dampfförmigen Zustand den Turbosatz an, somit wird Strom erzeugt und ins Netz eingespeist.

Wasserspeicher- und Pumpspeicherkraftwerke beziehen die Antriebsenergie für den Turbosatz aus der kinetischen Energie fließenden Wassers. Pumpspeicherkraftwerke können zusätzlich Wasser wieder ins das obere Becken zurückpumpen und später wieder zum Abdecken der Spitzenlast verwenden.

Für den Ausgleich von Instabilitäten benötigen die Netzbetreiber Regelenergie, die von den Kraftwerksbetreibern bereitgehalten wird. Die schnelle Reaktion in den ersten Sekunden einer größeren Störung sind entscheidend. Netzstabilität kann nur durch ausreichende Verfügbarkeit von konventioneller Kraftwerksleistung sichergestellt werden.

3. Erneuerbare Energien

Gemäß dem Energieerhaltungssatz gibt es keine erneuerbaren Energien. Mit diesem Begriff wird Energie erzeugt durch Solarmodule und Windräder bezeichnet. Aufgrund der grünen Vorstellung von einem menschengemachten Klimawandel soll Energie von Solarmodulen und Windrädern erzeugt werden, um CO2 einzusparen.

Solarmodule und Windräder liefern nur dann Strom, wenn die Umgebungsbedingungen es erlauben. Der gelieferte Strom unterliegt teilweise extremen Schwankungen in der Leistungsabgabe mit hohen Amplituden. Diese Schwankungen müssen von den Netzbetreibern ununterbrochen ausgeglichen werden.

Aus diesem Grund muss die gesamte benötigte Leistung bis zur Spitzenlast immer in vollem Umfang durch konventionelle Kraftwerke bereitgehalten werden. Zudem sind Wind- und Solarenergie in keiner Weise grundlastfähig.

4. Stromversorgung umstellen

Die Grünen wollen die Stromversorgung zu 100 % auf erneuerbaren Energien umstellen. Das ist nicht realistisch, da ohne Sonne und Wind kein Strom erzeugt werden kann. Zudem fehlen die Schwungmassen für Trägheitsreserve und Primärregelung. Deshalb müssen immer mindestens 20 GW konventionelle Kraftwerkskapazität am Netz sein.

Wird zu viel Strom aus Wind und Solaranlagen ins Netz eingespeist, dann versuchen die Netzbetreiber ihn in die Netze der Nachbarländer zu leiten oder an der Strombörse zu verkaufen. Ist zu wenig Strom verfügbar, führen die Netzbetreiber Lastabwürfe durch und trennen zumeist Großverbraucher vom Netz. Die Anzahl der Eingriffe und die Kosten für die Netzstabilisierung steigen immer weiter an.

Wir leisten uns, die Stromerzeugung doppelt aufzubauen, konventionell und erneuerbar. Durch weitere Windräder und Solarmodule wird die Stabilität des Netzes weiter gefährdet. Dabei muss der Strom aus diesen Anlagen vorrangig abgenommen werden und selbst dann vergütet werden, wenn die Anlagen vom Netz genommen werden müssen.

ENDE DES TEIL 1.
TEIL 2 ERSCHEINT IN KÜRZE.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

137 Kommentare

    • Diätenerhöhung “Für WAS”? –

      Damit diese erbärmlichen Volksverräter weiter an der ZERSTÖRUNG Deutschlands “verdienen” können! Und damit sind wir mitten beim Thema dieses herausragenden Artikels über die Gefahr, in der wir alle schweben:

      Die Grünen Khmer zielen mit allem, was sie tun, ab auf die VERNICHTUNG unserer LEBENSGRUNDLAGEN – am einfachsten aber kann man ein Land zerstören, indem man seine ENERGIEVERSORGUNG lahmlegt, was niemand besser wußte als die Kommunisten Lenin und Stalin, die “geistigen Väter” dieses grünen Lumpenpacks!

      Ich gehe davon aus, sie werden alle finanziert vom “tiefen Staat” der USA und der “Atlantikbrücke”, deren “Young-Leaders”-Programm ihre Anführer in den USA absolviert haben: Sie sollen unsere Wirtschaft in Schwierigkeiten bringen, damit quasi der “Morgenthau-Plan” nachgeholt werden kann, der uns 1945 ursprünglich zugedacht war, und Deutschland endgültig als lästiger Wirtschaftskonkurrent der USA “ausfällt”..

      Bis 1989 waren aber sowohl BRD als auch DDR jeweils (!) unter die 10 größten Wirtschaftsmächte der Welt aufgestiegen, die BRD war sogar ganz vorn mit dabei – so daß durch ihre “Vereinigung” Deutschland wieder eine WELTMACHT geworden wäre!

      Damit aber hätten unsere Kriegsgegner 2 Weltkriege UMSONST geführt! Denn genau das wollten sie ja um den Preis von Millionen Opfern verhindern:

      http://brd-schwindel.ru/deutschland-sollte-als-unabhaengige-wirtschaftsmacht-fuer-immer-vom-weltmarkt-verschwinden/

      https://www.cwipperfuerth.de/2013/01/23/rangliste-der-grosten-wirtschaftsmachte/

      Deshalb geht’s bei uns seit 1990 bei nur noch in eine Richtung – ABWÄRTS! Mit Merkel als “Insolvenzverwalterin”.

      Die “Volksverdummungs-Medien” sollen es so aussehen lassen, als ob alles “in Butter” wäre, so wie früher, während die verdummten Deutsch-Michel, ihren Lügen glaubend, durch Zerstörung ihrer kulturellen, finanziellen und wirtschaftlichen Lebensgrundlagen in Wirklichkeit einen AUTOGENOZID vollziehen – sich selbst “abschaffen” (Sarrazin).

      So “dumm” wie sich die Grünen Khmer darstellen, kann man nämlich gar nicht sein – sie veräppeln uns mit voller Absicht, um Deutschland und das Deutsche Volk durch vorsätzliche Zerstörung seiner Lebensgrundlagen EIN FÜR ALLEMAL “AUSZURADIEREN” (wie sich der sozialistische EU-“Kommissar” Timmermans ausdrückte, der sich jetzt auch mit den Ungarn angelegt hat). Reißt ihnen endlich ihre Masken vom Gesicht und schickt diese “grünen Faschingskommandanten”, wie Strauß sie nannte, ZUM TEUFEL!

    • @Nylama

      ……ich hoffe das wir den Tag erleben werden, wo wir diesem nutzlosen gierigen Gesindel, die Geldscheine in den Rachen stopfen werden, das sie daran erbärmlich verrecken,
      Mamon ist ist Ihr Gott, und der soll sie zu Grunde richten.
      Sie spucken uns jeden Tag in,s Gesicht………….das muss ein Ende haben.

      • @Nylama/ Alter Sack/ ernst

        Die BRD-Politiker hatten sich bereits im Juli 2017 noch ganz schnell vor den Wahlen eine tägliche „Diäten“ Erhöhung von 7,16 €, also die peinlich geringe monatliche Zuwendung von 215 € genehmigt, um somit rund 10.000 monatliche übersättigende Diäten-Euros einzuschieben, mit denen sie sich mühsam über den Monat bringen müssen.

        Von Dienstwägen, luxuriösen Büroausstattungen, Handys, Tablet-PC´s, Wohnungen und Dienstvillen etc. ganz zu schweigen.

        Dazukommend füllten sie sich im vergangenen Juli mit weiteren 2,5 Prozent den nimmer satten Wanst, weil sich der Nominallohnindex vom Vorjahr um 2,5 Prozent erhöht habe, wobei sie zusätzlich beschlossen die Koppelung ihrer Besoldungen an die Lohnentwicklung vorerst in der laufenden Legislaturperiode beizubehalten, womit sich diese Berufsbetrüger einen Mechanismus schufen, der ihnen jährliche, automatische „Erhöhungen“ generiert, die keiner weiteren Debatte oder Abstimmung im Bundestag erfordern, während jede zweite Rente unter 800 Euro beträgt und alte Menschen im Müll nach Pfandflaschen wühlen, oder die von den bevorzugten Neubürgern übrig gelassenen Abfälle vom Tafelladen (fr)essen müssen, um sich eine Strompreiserhöhung leisten zu können.

        Mist, mir wurde immer gesagt “Diät” habe etwas mit Einschränkung zu tun. Aber das waren wohl Fake-News.

        http://www.mmnews.de/politik/48572-diaeten-der-bundestagsabgeordneten-steigen-um-2-5-prozent

  1. Meiner Meinung nach sind zwar die Grünen extreme Deutschenablehner
    aber sie bilden den Teil der freimaurerischen Parteienlandschaft, die in
    Wahrheit “nur eine Landschaft ist, nämlich eine freimaurerische ! ”

    Zu dieser “freimaurerischen Parteienlandschaft” gehören CDU,CSU,
    SPD,FDP,Grüne,Linke,AfD,NPD !

    Nun kommen wir.

    Es geht also zwar auch um die Grünen….aber keineswegs nur um die
    Grünen, denn alle oben genannten Parteien, ob rechte, linke oder
    andersgestrickte, sind genauso, wie die christlichen, islamischen und
    talmudischen, auch buddhistischen Religionen, allesamt freimaurerisch
    und demzufolge alle zwar getrennt…aber…wenn es ums schlagen geht,
    dann schlagen sie vereint gegen jeden Deutschen (!), der das Wort
    “Freimaurer” in den Mund nimmt.

    In soeinen erbärmlichen Zustand ist heute das Deutsche Volk.
    Alles geht vor die Hunde, das Dt.Volk zerfällt, es gibt quasi keine
    eigene deutsche Souveränität mehr, überall greifen Unsitten und
    Schwäche um sich….aber die Demokratie ist aber dennoch die
    beste ( so, denken viele Deutsche ).

    So kann ich aber nicht denken und schon garnicht fühlen, denn die
    heutige Mehrheitsdiktatur der Demokratie ist Selbstzerstörerisch und
    daher, meiner Meinung nach, nichtig.

    • Wenn Sie die AfDeutschland nicht als republikanischen Heilsbringer akzeptieren wollen und deren Kampf um Recht, Freiheit und Volkswirtschaft nicht zu würdigen vermögen, frage ich, welche “Souveränität im Nationalstaat” Sie anstreben und ob Sie überhaupt wissen, welchen Massenwohlstand die Bonner Republik bis 1989-auch für Europa- erwirtschaftet hatte.

  2. ,,Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde.
    Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

    ,,Hinter die Kulissen zu schauen heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes.
    Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.”

    -Hans Herbert von Arnim, deutscher Staatsrechtler

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“

    ―Theodor Körner 1813

  3. Grüne und Fachwissen, das geht ja schon garnicht zusammen! Meist ohne Schul bzw. Beruf oder Studium wie von AfD (Dr. Brandner) mehrfach berichtet! Für Grüne kommt der Strom immer aus der Steckdose, und Geld aus dem Geldautomaten also faktisch vom Steuervieh!
    Ja so eine grüne Welt ist eigentlich ganz einfach wie diese Gemüter bzw. der begrenzte IQ überhaupt!
    Da nimmt ja auch der Kampf gegen Rächts und das Deutsche als Solches überhaupt schon 98% der Denkleistung ein! Da bleibt nicht mehr viel über!

    So ganz klar: Strom weg, dann Licht aus, dann Geldverteilung erledigt, Supermärkte erledigt,
    Da kein Diesel mehr zur Verteilung der Just in Time Lagerung, gilt für Alles andere auch wie Medikamente, keine OPs wenn der Notdiesel nach 3 Tagen Dauerlast ausgeht!
    Falls Winter dann erfrieren die Mönschen, ohne Strom keine Pumpen etc. Es gibt wahrscheinlich nach drei Tagen Chaos nach einer Woche Mord und Totschlag!
    Wie realistisch? Sehr realistisch dank Windgebläse (Windrädern) ohne Anschlüsse und Solarzellen ohne Sonne!
    An dem Tag kehrt der 💶 Teuro zu seinem inneren Wert zurück! Null! Oder Brennwert!
    Gold, Silber, und alles tauschbare wie Schnaps, Trinkwasser, Hygieneartikel, Zigaretten, Schmerzmittel, Konserven werden in Schwindel eregende Höhen schnellen!

    Wir haben öfter Stromausfälle in PY nur friert hier bei 30 Grad keiner, bzw Wassertanks mit mindestens 1000 Liter plus 25000 Liter im Pool, Nahrung ist hier auch jagbar oder fischbar.
    Plus Gemüse und Obst! Viele haben ein Generatorhaus für ca 4-5 Tage oder Solarstrom bei 300 Sonnentagen macht das Sinn!

    All das ist im Abschlachtlager der BRD für Deutsche nicht vorhanden! Es bedeutet nichts anderes wenn dort 2 Wochen bzw länger die Netzwerke ausfallen ist das wie der Terror auf Dresden nur diesmal Landesweit! Game Over!!!

    Als gelernter Betriebs-Mess-Steuerungs-und Regelungstechniker, kann ich das besser einschätzen als Frau Roth und Ötze dimir plus Altparteien Deppen! Alles Volksvernichter!

    Danke Herr Mannheimer!

    ++++
    MM. DER ARTIKEL IST VON GANDALF. EINEM WISSENSCHAFTLER.
    +++++

    • Dann geht der Dank auch an Ihn!

      Gandalf:
      Besten Dank, werter Exildeutscher, für Ihre wohlgesonnenen Worte.
      Ich hoffe Teil 2 findet ebenfalls Ihre Zustimmung.
      Gandalf Ende.

    • So ganz klar: Strom weg, dann Licht aus, dann Geldverteilung erledigt, Supermärkte erledigt,
      Da kein Diesel mehr zur Verteilung der Just in Time Lagerung, gilt für Alles andere auch wie Medikamente, keine OPs wenn der Notdiesel nach 3 Tagen Dauerlast ausgeht!
      Falls Winter dann erfrieren die Mönschen, ohne Strom keine Pumpen etc. Es gibt wahrscheinlich nach drei Tagen Chaos nach einer Woche Mord und Totschlag!

      Altparteien Deppen! Alles Volksvernichter!

      ——————————————————————————–

      Werter Exildeutscher

      Dieser Schnittlauchtruppe & Co muss man sogar unterstellen das SIE dies genau so planen und wollen um IHRE Pol Pott Almachtfantasien zu erreichen.

      Diesen Volksvernichtern ist jedes Mittel recht um in ihren verbrecherischen Sinne voran zu kommen.
      Nur haben SIE die Rechnung ohne den Bumerang gemacht.

      Betet IHR elendigen verkommenen Volksmörder das das mit dem Strom nie passiert, denn wir wissen bei wem wir uns herzlichst bedanken werden.

      Dankeschön werter Exildeutscher für Ihren guten Kommentar und liebe freundliche Grüße nach PY 🙂

      Dankeschön an Herrn Mannheimer und unseren werten Gandalf

      HG

      Didgi

      Gandalf:
      Werter Didgi,
      Gerne geschehen. Das Thema ist wichtig.
      Ich stimme ihnen zu, es wäre besser, wenn es nicht passiert.
      Denn sonst gehe ich davon aus, dass die erzürnten Bürger mit
      den Grünen neue Dekorationsformen für Laternen ausprobieren würden.
      Gandalf Ende.

    • Exildeutscher!
      Wie wahr, wie wahr! Wir können hier mit Stromausfällen und den damit eintretenden Folgen leben, wir hatten jetzt eben einen gehabt, natürlich Internet auch weg!
      Aber in Deutschland, der BRD geht das überhaupt nichtmehr! Ein genereller Stromausfall in der technisierten Landschaft BRD von nur sagen wir mal 24 Stunden würde eine Katastrophe auslösen!

      Die Wasserversorgung fällt aus, alle Ampelsteuerungen, Supermärkte EC Karten, Banken, Tankstellen Aufzüge nichts geht mehr! Die Steinzeit wäre wieder da! Wenn dann der Benzintank leer ist, bleiben die Autos nun mal einfach stehen, verstopfen alle Straßen und Autobahnen!

      Mad Max Szenarien wären schließlich ein Kindergeburtstag dagegen!

      In der folgenden Nacht, spätestens am folgenden Tag käme es wahrscheinlich schon zu ersten Plünderungen, Mord und Totschlag von biblischem Ausmaßes!
      Aber es ist genau wie bei der Invasion durch die Neger und Moslems, auch diese Guten, die wollen doch nur spielen! Das Chaos, ausgelöst durch einen kompletten Stromausfall im ganzen Land wird noch größer sein, als das Problem mit der gemerkelten Invasion durch feindliche Mächte!

      Diese leichtgläubigen Guten werde erst wach, wenn sie selbst be(ge)troffen sind! Egal ob jetzt mit den Merkelorks oder dem totalen Blackout!

      Wenn der Hintern kalt wird, wenn der Stromausfall signifikant ist und im Winter passiert, werden sich die Menschen wegen einer Propangasflasche umbringen!

      Ich will damit zum Ausdruck bringen, daß sogar die Besetzung der BRD mit Merkelhorden gegen einen generellen längerfristigen, gar endgültigen Stromausfall geradezu ein Nichts ist!

      Erschwerend kommt dann noch dazu, daß die Invasoren das Problem mit Stromausfällen in ihren Heimatländern kennen, wir in Deutschland jedoch nur aus dem Bilderbuch!

      Kompensiert würde das Problem allerdings dadurch, daß die Mohren und Araber kälteempfindlicher sind als wir Weiße!?

      Wer nicht hören will muss fühlen Ihr dummen grünen Idioten, die vielleicht mitlesen!

      Französisch: Rien ne fonctionne plus = Nichts geht mehr

      lg:

      • @MSC

        So sähe es aus – nur dass die Invasoren in ihren Heimatländern keine Heizung benötigen, da es dort eher zu heiß ist, was die aber gewohnt sind.

        Zudem sind die Leute dort außer vielleicht in den Metropolen mehrheitlich noch gewohnt, ohne Strom zu leben – gekocht wird noch vor der Hütte am Feuer und wenn die wohin wollen, gehen die meistens sowieso zu Fuß.

        Wir hier wären am Allerwertesten – da würde auch der eine oder andere Kamin im Hause einiger Leute auch nix mehr nützen, denn der wäre nicht lange alleine in seinem Haus vor seinem Kamin.

        Notstromaggregate etc. halten auch nicht ewig und sind eben auch nicht flächendeckend vorhanden – auch die Brennstäbe in den Kernkraftwerken könnten ohne Strom nicht ewig gekühlt werden.

        Die meisten Menschen können sich garnicht vorstellen, dass hier die Anarchie ausbrechen würde, weil wirklich alles mehr vom Strom abhängt als es den meisten aus Gewohnheit und Selbstverständlichkeit bewusst ist.

        Und nicht jede/r ist fit und jung und gesund und dazu noch survivaltrainiert, dass er/sie sich eine Hütte im Wald bauen und dort überleben könnte am Lagerfeuer den ganzen Winter durch.

        Bei dieser Überbevölkerung auch hierzuland wäre dann auch in nullkommanix das letzte Tier im Wald gefangen und verspeist, der letzte Fisch im Fluss gefangen und verspeist, etc. etc. etc..

        Ich könnte hier fast endlos das Szenario weiterspinnen – aber wer ein wenig Vorstellungskraft hat, kann sich das selbst vor Augen führen.

        Alle guten Mächte und Kräfte des Alls: Bitte dies verhindern und die, die diese ganze gequirlte Sch…e aus ihren offenbar kranken Hirnwindungen herausquetschen schnellstens für immer entmachten auf allen Ebenen und sie ins Reich des ungelebten Potentials verbannen – selbstverständlich sanft und ohne ihnen wehzutun – Hass und Rache sind nicht unser.

      • @MSC @Nylama : das erste was die Volkschädlinge (Gutmenschen Grüne und politischer Restmüll) bemerken würden ist: kein Netz mehr, die Wanze ist offline!
        Dann heißt es hallo reale Welt, aber nur kurz in den dann herrschenden Zuständen werden diese Unfähigen keine Woche überleben! Zu doof eine Tür zu verbrennen, versuchen sie weiter mit Alexa offline, nach Lösungen zu suchen! Ironie
        Die Zustände dann verzeihen keine Fehler!

      • Wenn in DE der Strom ausfällt, bricht die Hölle los und dann hat jeder am besten einen “Panikraum” in dem er mindestens drei Wochen überleben kann.
        Der sollte Stahlwände/Decke/Boden und eine Stahltür haben, – zwei Belüftungsschächte, einen Abort, vor allem ausreichend Wasservorräte, Trockenfutter, Vitaminpräperate, dringend benötigte Medikamente, Lichtquellen und Batterien, Schlafplätze, geistige Anregungen (Bücher etc.) und genügend Waffen plus Munition für den späteren Austritt.
        Am besten unterirdisch, denn wenn die Hütte brennt, nutzt auch ein solcher Raum nix mehr.
        Na dann fangt schon mal alle an zu graben !
        Wer ein Haus besitzt und dies nicht gerade in einem Hochwassergefährdeten Gebiet, kann dies unauffällig unter dem Kellerfundament bewerkstelligen. Alle anderen suchen sich ein ruhiges Plätzchen im Wald, möglichst nicht in einer Ebene.
        Bei 60 Mio. Maulwürfen dürfte dies wohl auf ein unterirdisches Gängesystem rauslaufen und dann brechen die Bodendecken ein. Also grabt tief – mindestens sechs Meter !

      • “Hass und Rache sind nicht unser” ???
        Oh doch, – und wie !!!
        … mir ist keine Strafe/Vergeltung bekannt, die nicht auch weh getan hätte, denn dann ist es keine – sagt Ihnen jeder Richter.

      • @Mona Lisa sagt:
        20. FEBRUAR 2019 UM 07:31 UHR

        Bei uns um die Ecke hat einer ein großes Einfamilienhaus gebaut, alles unterkellert, mit dicken Betonwänden extra starker Betondecke und Raumhöhe die einem Wohnraum entspricht. Keine Kellerfenster und ein stabiler Treppenabgang von außen, wie man es von früher kennt. Hab mich noch nicht getraut mal aufs Klingelschild, Eingang seitlich, zu schauen, das ganze Ding scheint mir etwas unheimlich. Ein Teil der Grundstücksgrenze zur Straße ist eine Betonmauer. Der Rest zum Nachbarn alter teilweise gemauerter Bestand.

  4. Der Ausbau an Speicherkraftwerken wird seit zig Jahren vernachlässig, was früher Grundlast war durch AKWs isindvheute vielfach Kleinkraftwerke auf Basis von WInd und PV., was aber ohne entsprechende Speiher ei Luftgeschäft darstellt, weil eben Wind un PV ohne Grundlastfähigkeit ..
    Solch in Österreich bestehendes Speiherpotential wie nördl. dess Weinsberger Waldes auf SH900 wird einfach missachtet und dord wird nichts errihtet, auch große Batteriespeiher bleiben aus. Es sind um den Weinsberger Wald etwa 4,7 TWh Speicher aufSH 900 mögkich mit der Donau als Untersee

  5. 2020 will der linksgerichtete Sanders gegen Trump antreten:

    https://www.gmx.net/magazine/politik/us-praesident-donald-trump/usa-bernie-sanders-kuendigt-kandidatur-praesidentschaftswahl-33571396

    und:

    Sammelklage von 16 US-Staaten gegen Notstandserklärung:

    https://www.gmx.net/magazine/politik/us-praesident-donald-trump/donald-trump-sammelklage-16-us-staaten-notstandserklaerung-33570814

    ++++
    MM ZWEI OTS IN FOLGE GLEICH ZU ANFANG. NULL BEZUG ZUM ARTIKEL. ICH MUSS,SIE DOCH WIEDER IN MODERATION NEHMEN.
    ++++

    • @MM

      Dann tun Sie’s halt. – Ich denke, es hängt nun mal alles zusammen, was politisch geschieht – verschiedene Plattformen/Aktionen, aber alles von denen orchestriert, die eben unsere Vernichtung beabsichtigen.

      Aber gut – keine weiteren OTs mehr von mir.

  6. Vielen Dank für den gut recherchierten Artikel! Ergänzend verlinke ich die
    wohl neueste gerichtliche Entscheidung zum Thema Windkraft.

    Auszug:

    “Um die Tragweite der Verwaltungsgerichtshofs (VGH)-Entscheidung … erfassen
    zu können, bedarf es etwas Hintergrundinformation.

    Der dafür entscheidende Satz aus der Pressemitteilung des VHG vom 30. Januar 2019
    lautet wörtlich „Inhaltliche Mängel einer durchgeführten Umweltverträglichkeitsprüfung
    stellten keine Verfahrensmängel dar, auf die sich drittbetroffene Private oder Nachbar-
    gemeinden berufen könnten.“

    “In der Praxis bedeutet dies, dass in einem Genehmigungsverfahren nach dem Bundes- immissionsschutzgesetz (BImSchG) mit Öffentlichkeitsbeteiligung wir Bürger zwar die Genehmigungsunterlagen einschließlich der Gutachten zur Umweltverträglichkeitsprüfung einsehen, Einwendungen schreiben und in einem Erörterungstermin mit den Behörden und
    dem Antragssteller (Investor) über das Genehmigungsvorhaben reden können.”

    “Winkt die Genehmigungsbehörde aber anschließend die Gutachten durch und erteilt die Baugenehmigung, dann gibt es für uns Bürger keine Rechtsmittel mehr um die Gutachten gerichtlich überprüfen zu lassen…”

    http://www.gegenwind-straubenhardt.de/flugblattrenschler/Flugblatt%20Renschler%2048.pdf

  7. Ich dach mal so: Strom wird ja von Elektronen übertragen – ein Fluss -, und die stecken doch in den Atomen, aus denen die Leitungen bestehen.

    Also speichern die Leitungen doch die Stromübertrager.

    😉
    Kleiner Scherz.

    Das passiert, wenn man Strom und Energie verwechselt.

    Weil die nix drauf haben, studieren Grün*Innen gerne Geschwätz”wissenschaften” wie Politologie, Soziologie und nicht Chemie, Physik und Informatik.

    Gratulation an den Autor zu seinem gelungenem verständlichen Artikel!

    Ein weiterer Aspekt ist die fehlende “Schwarzstartfähigkeit” “erneuerbarer” Energien (sorry für’s Klugsch*****).
    Auch deswegen kann 100 % “erneuerbare” nie funktionieren! Ohh….

    Aber es gibt ja noch einen 2. Teil. Wer mehr über das K.O.-Kriterium Schwarzstartfähigkeit erfahren möchte, befrage eine Suchmaschine seines Vertrauens. :-)))

    Also diese drehenden Vogelhäckseler brauchen erst mal Strom, bevor sie selbst welchen produzieren können.

    Und massenhaft E-Autos sind auch ein Irrweg!

    Gandalf:
    Werter MartinP,
    nette Idee mit den Elektronen, die von den Atomen im Leiter gespeichert werden.
    Aber nicht den Grünen weitersagen, sonst brennt denen die erbsengroße Resthirnmasse
    noch völlig durch. Sie wollen doch keinen Ärger bekommen?
    Obwohl, dem Spahn währen wahrscheinlich die ganzen Gratis-Organspender schon recht?
    Das Thema Schwarzstartfähigkeit wird im Teil 2 beschrieben.
    Noch etwas Geduld.
    Gandalf Ende.

  8. Stromversorgung unterbrochen – 900 Tiere verendet

    Vreden (dpa) – Weil Unbekannte in einen Schweinemastbetrieb eingedrungen sein sollen, sind im westlichen Münsterland rund 900 Tiere verendet. Nach Angaben der Polizei waren die unbekannten Täter in der Zeit zwischen Sonntagabend und Montagmorgen in den Technikraum des Betriebes in Vreden gelangt und hatten die Stromversorgung unterbrochen. Damit wurde die Belüftung des Stalles ausgeschaltet, die für die Mastschweine lebensnotwendig ist. Der Besitzer schätzt den Schaden nach Polizeiangaben auf rund 100 000 Euro. Nach Angaben eines Polizeisprechers wird in alle Richtungen ermittelt.

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article187066566/Strom-abgestellt-900-Schweine-in-Vreden-Muensterland.html

    • @ Avantgardist

      Aber nur bei absolut UNNATÜRLICHEN, nämlich MASSENINDUSTRIELLEN Haltungsbedingungen.

      Das am Fließband vergewaltigte Mastschwein wird automatisch gefüttert, belüftet, gemistet und wenn der Strom ausfällt, dann verreckt das Schwein.

      Dem gesunden Bauernschwein ist es total wurscht, ob die Heizung mal ausfällt.
      Dann ists halt dunkel im Stall. Normale Ställe haben eigentlich FENSTER. Allein schon wegen der Lüftung und auch natürlich der Helligkeit.

      Nur die Massenvergewaltigungsanstalten, diese Nutztier-KZts, sind ohne Fenster, damit man nicht reinsehen kann, wie die Tiere gequält werden.

      Das sind völlig geschlossene Kreisläufe, die industriell durchkonzipiert sind. Viel Strom kosten, wo der klassische Bauer nicht mal das Licht anknipsen würde.
      Futterautomaten, Fließbänder zur Entsorgung der Fäkalien. Wenn die für ein paar Stunden ausfallen, ersticken die Ferkel, besonders die kleinen, in der eigenen Gülle.

      Da auch die Lüftung automatisiert ist, hängt das arme Viehzeug dann ohne Sauerstoffversorgung im eigenen Dreck nicht nur knietief, wie schon normalerweise, sondern bis zum Hals.

      Daran kann man hervorragend sehen, daß die Haltungsbedingungen unzulässig sind und der reine WAHN.

      Das Produkt aus dieser Haltungsform kann übrigens auch nicht gesund sein.

      Qual vom ersten Atemzug bis zur Schlachtung und dann immer rein in den hungrigen Magen des “Verbrauchers”.

      Das Kostensparargument und die Gewinnoptimierungs-Arien können eben nicht für alles herhalten.
      Irgendwo muß auch mal der gesunde Menschenverstand einsetzen.

      • @eagle

        Zitat: “Nur die Massenvergewaltigungsanstalten, diese Nutztier-KZts, sind
        ohne Fenster, damit man nicht reinsehen kann, wie die Tiere gequält werden.”

        Genau, aber diese entsetzliche Tierquälerei wäre sofort beendet, wenn
        das Fleisch dieser Tiere nicht mehr konsumiert werden würde.

        M.E. sollte darauf ausdrücklich hingewiesen werden, nur Fleisch, Milch, Käse, etc.,
        mit Bioland oder Demeter Siegel zu kaufen. Persönlich sind mir Bauern, die auf
        diese Weise arbeiten, bekannt. Man kann auch deren Höfe und Ställe problemlos
        besichtigen.

        Weniger Fleisch ist mehr! Statt Quantität, lieber Qualität! Alleine der Verbraucher,
        hätte hier die Macht eine Veränderung herbeizuführen. Von der Politik ist in dieser
        Hinsicht nichts mehr zu erwarten!

      • @ Hölderlin

        Natürlich. Wir konsumieren schon sehr lange sehr wenig Fleisch und wenn dann aus persönlich geprüfter Quelle.

        Dabei muß es nicht ausschließlich Bioland oder Demeter sein.

        Bei uns in Bayern ist der Bauer vor der Haustür.
        Wir verbinden Ausflüge in die Natur zur Erholung immer mit Grundversorgung.

        Es gibt traditionell arbeitende Betriebe, die kein Bio-Zertifikat erhalten, weil sie ganz bestimmte EU-Richtlinien nicht erfüllen. Diese sind aber reine Schikane, weil oftmals für kleine und mittelständische Erzeugerbetriebe nicht bezahlbare Bedingungen gefordert werden, um diese “Bio”-Anerkennung zu erhalten. Sie müssten teilweise den ganzen Betrieb umstrukturieren, was sich die wenigsten leisten können.

        Daher produzieren sie wie seit tausenden von Jahren traditionell. Ohne Bio-Siegel.
        Aber top-tierfreundlich.

        Zum Beispiel kenne ich viele erzkatholische Betriebe in Bayern, die aus Respekt und Achtung vor der Schöpfung niemals ihren Tieren Qual zumuten würden.
        Sie leben mit dem Vieh in Arbeitsgemeinschaft, füttern natürlich und ohne daß gespritztes Futter oder importiertes Zusatz-Kraftfutter verwendet wird, was ja auch nur teuer dazugekauft werden müßte. Da kriegt das Schwein die Kartoffeln, die beim Essen übrig geblieben sind.
        Zufutter sind auch Kastanien, Eicheln und anderes, was man KOSTENLOS im Wald aufsammeln kann. Natürlich bekommen sie keine Essensreste im Sinne von Müll oder schimmligem Abfall.

        Wie das eben anständige Menschen seit vielen Generationen taten und nur noch wenige heute tun.

        Auf das Biosiegel kann ich verzichten, wenn es zu Bedingungen gehandelt wird, die die EU auferlegt.

        Zum Beispiel ist die Abschaffung der – oder komplette Einschränkung auf den Eigenbedarf bei der -Hausschlachtung eine sinnlose und zusätzlich tierquälerische Auflage gewesen.
        Denn das in Hausschlachtung getötete Tier mußte keine qualvollen Wege zum Schlachthof ertragen.
        Es hatte keine Angst beim Verladen, und es hat fast kein Adrenalin im Blut.

        Natürlich sollte es dafür Kontrollen und Auflagen geben, wie eine Hausschlachtung vor sich zu gehen hat, sozusagen tierschutzrechtlich lancierte Richtlinien. Aber die massive Einschränkung dieser vom Brauchtum gedeckten Handhabung hat den Tieren viel zusätzliche und vermeidbare Qualen gebracht.

        Man kann ein Schwein in hygienischen Schlachtbedingungen in einem dafür eingerichteten Nebenraum töten, ohne daß der ganze Stall in Panik gerät und ohne daß das Tier die Absicht, die hinter seiner Umquartierung steht, rechtzeitig erahnt.

        Dann wird es von der Schußvorrichtung einfach überrascht.

        Da die Schlachtbedingungen bis heute aber so unreglementiert sind, daß das Fleisch dann nur für den Eigenbedarf erzeugt werden darf und nicht in den Handel verbracht werden darf, kann diese Option nicht zur Bedarfsdeckung der Bevölkerung herangezogen werden. Nicht mal für die eigene Dorfgemeinschaft, so wie das früher natürlich immer ganz normal der Fall war.

        Die EU hat alles daran gesetzt, jede vorhandene dezentrale Struktur, die mit traditioneller Selbstversorgung und Autonomie von Gemeinden zu tun hatte, zu zerschlagen.

        http://www.landkreis-ludwigsburg.de/fileadmin/kreis-lb.de/pdf-dateien/buerger-info/gesundheit/veterinaerangelegenheiten/lebensmittelueberwachung/merkblatt_hausschlachtung_april2015.pdf

        Hier könnte eine bessere Regelung dafür sorgen, daß viel mehr Tieren ein angst- und qualvoller Tiertransport zum Schlachthof und den dort herrschenden Panikbedingungen erspart würde.
        Tieren, wohlgemerkt, die unter artgerechten Bedingungen gelebt haben, bevor sie geschlachtet wurden.

        Man könnte auch in Betracht ziehen, daß der Metzgermeister selbst eine solche Schlachtung leitet, wenn keine Qualifikationen im Betrieb vorhanden sind. Viele Bauern haben aber selbst einen Meisterbrief. Am Schlachttag wird dann eben der Metzgermeister terminiert, ähnlich wie man einen Tierarzt einbestellt. Falls Qualitätskontrollen des Fleisches erforderlich sind, ist das auch kein Problem, dann kommt eben der Veterinär oder der Fachmann vom Gesundheitsamt vorbei.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Schlachtung

        https://de.wikipedia.org/wiki/Schlachttier-_und_Fleischuntersuchung

        Das wäre eine weitere Maßnahme gegen das massive Verschwinden kleinerer Landwirtschaftsbetrieben und die Verödung der Landschaft zugunsten von Großbetrieben und Massentierhaltung.

      • Es gibt Statistiken.
        https://www.welt.de/politik/deutschland/article123700329/Deutsche-schlachten-pro-Jahr-750-Millionen-Tiere.html
        https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/report-mainz/videosextern/millionen-schweine-sterben-fuer-den-muell-102.html

        Zitat:
        “Rund 60 Millionen Schweine werden in Deutschland geschlachtet. 13,6 Millionen Tiere aber überleben die Mast erst gar nicht, bzw. müssen vorher notgetötet werden. Das sind rund ein Fünftel aller Schweine, die in Deutschland geboren werden”

        Notgetötet?
        Glaubt jemand, daß hier Geld investiert wird, um gnadenhalber zu töten, die armen Schweine, 13,6 MILLIONEN(!!) jährlich (!) verrecken von alleine, BEVOR sie umgebracht werden.
        Und ich wette, die wenigsten der Krankheitsverreckten Tiere landen in Tierkörperverwertungsanlagen.
        Hundefutter etc.

        Es ist sehr traurig.

        WER solches Fleisch isst, der verdient es zur Strafe schwer krank zu werden, denn dieses gequälte Fleisch MACHT krank, körperlich und seelisch schwer krank.

      • @eagle1

        Es freut mich für Sie und Ihre Familie, den Bauern direkt vor der Haustüre
        zu haben!

        Das was Sie über die “erzkatholischen Betriebe” schreiben, die noch nach tra-
        ditioneller Art arbeiten, ist mir aus der Vergangenheit bekannt. Als Stadtkind,
        durfte ich in den Ferien regelmäßig zu meiner Oma, die damals auf dem Land
        lebte.

        In den vergangenen Zeiten, gab es in unmittelbarer Nähe der Dörfer große
        Gemüsegärten, man konservierte das Gemüse für den Winter und wußte sich
        in fast allen Lebenslagen zu helfen. Im Gegensatz zu heute, wo viele Menschen
        für alles Trainer brauchen, sogar um ihre Hunde erziehen zu lassen.

        Ihrem Kommentar stimme ich gerne in allen Punkten zu!

      • @ Hölderlin

        Wir sind ebenfalls Stadtbewohner.

        Das “vor der Haustür” mein “Vor den Toren der Stadt”.

        🙂

        Aber da auch das Stadttier in regelmäßigen abständen Ausflüge ins Grüne machen sollte, um bei Verstand und gesund zu bleiben, verbinden wir a mit b.

        Auch bei uns gibt es keinen verbarrikadierten Wasserhahn im Keller, aus dem das Gold in Strömen fließt.

        😉

      • @eagle1

        “Auf das Biosiegel kann ich verzichten, wenn es zu Bedingungen gehandelt wird, die die EU auferlegt.”

        Die Firma “Lebe Gesund” hat kein Bio-Siegel, weil sie biologischer arbeiten als für das Bio-Siegel überhaupt gefordert. – Die haben ihre Stammkunden und der Laden läuft trotzdem, während sie sich auch noch für Tierschutz einsetzen.

        Da will ich auf einen Programmpunkt der AfD hinweisen, die flächendeckend Bio-Anbau zum Standard machen wollen, so dass es da gar kein extra Bio-Siegel braucht, weil Rückkehr wieder zu gesunder natürlicher Landwirtschaft als Standard.

        DAS wäre auch so ein Punkt, den man den Leuten mal klarmachen könnte neben all den anderen positiven Programmpunkten der AfD. – Ich führe das auch immer an, wenn das Gespräch auf die ungesunde Ernährung der Supermärkte kommt.

        Ein Verwandter von mir ist Landwirt, kurz vor der Rente und der arbeitet immer noch wie früher, füttert im Winter mit Klee und Futterrüben, etc. und seine Kühe sehen gesund aus mit glänzendem gesunden Fell – man sieht es den Tieren und eben auch dem Stall einfach an.

  9. Sehr guter Artikel! Vielen Dank für diese enorme Mühe und Arbeit!

    Ich muss mich wiederholen, hier geht es um Dezimierung der Menschheit an sich, laut Georgiaguidstone ( ich denke ich nerve, mir geht es zumindest selber so 🙁 aber das ist nun mal ein zusammenhängende Sache!) zu erreichen ist!

    Es läuft ja nicht nur in Europa das ganze ab! Nur Europa ist eben die zum hauptlast tragende auserkorenes Gebiet!

    Und jedes Land in Europa hat mit rückwertigkeit zu kämpfen! Die Zivilisation an sich ist rückläufig! Zumindest in Europa, da eben es geplant ist in der Zukunft nicht mehr viele Menschen die Erde bevölkern werden!!!

    Das dauert natürlich noch so seine Zeit, daher wird so ziemlich vieles zurückgewickelt! Wenn nix mehr da ist was Strom verbraucht, da ja alles abgewickelt wird, fangen die jetzt schon an mit so einem Unsinn, in jetziger Zeitsicht gesehen! Nun Bauen die auch strom eben ab! Aber in der Zukunft wird es wohl ausreichend sein, oder die haben etwas erfunden, für die nächste Zukunft ohne uns, wovon wir keine Ahnung haben, wie diese die Energie Gewinnung gelöst haben!

    Eigentlich man braucht in Europa keine heißen Krieg! Also atomar! Stromausfall würde schon reichen ! Bin gespannt wie lange das für uns noch gut läuft, am besten viel Petroleum horten und Kerzen, banal gesehen. 🙄

    Ich bin gespannt auf das 2. Teil von heutiger artikel und freue mich.
    Und Danke nochmals für das auffrischen des Wissens, den man ja in der Schule damals gelernt hatte, bei mir ist das ewig her. 🙂🙂

  10. ….. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist alles ausgerechnet. Ich habe irgendwie keine wirkliche Lust, mir gerade mit den politischen Akteuren, die das besser wissen, zu sa

    Annalena Baerbock von den Grünen ……..

    ———————–

    problem:
    solche weiber(ich liebe frauen) besitzen nicht genug IQ um zu merken wie dumm sie sind.
    ich weiss, dass ist schwer zu verstehen, aber fakt.
    Leider haben solche menschen(bei rotlinksgrünen ja auch männer) meistens die grösste schnauze, was ja logisch begründet ist. wenn man nicht wiess wie doof amn ist, kann man alles raus lassen. Siehe behinderte die sich mit kot bewerfen.

  11. …… grünen „Experten“ Cem Özdemir:

    verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte“. …….

    ———-
    zuviel kiffen is nicht gut.

    • @ bert

      🙂

      Das sieht Münchens OB inzwischen ganz anders. Weil die Stadt total afrikanisiert und vermuselt wurde, gibt’s inzwischen jede Menge Zoff in den (noch) gemsichten Hausgemeinschaften, wegen kiffenden Mitbewohnern, die den Hausbereich in eine asoziale Asylheim-Atmosphäre verwandeln. Deren Koch-“Düfte” und dazu das Gekiffe, das aus allen Türen dort zu riechen ist, verärgert zunehmend den alteingesessenen Michel.

      Da weiß unser OB eine tolle Lösung:

      https://noizz.de/rausch/oberburgermeister-plant-cannabis-anbau-in-munchen/9fwymnx
      Oberbürgermeister plant Cannabis-Anbau in München

      https://www.deutschlandfunk.de/cannabis-als-arzneimittel-stadt-muenchen-prueft-anbau.697.de.html?dram:article_id=438882
      Cannabis als Arzneimittel
      Stadt München prüft Anbau eigener Pflanzen
      Cannabis auf Rezept zu kaufen, ist nicht einfach: In vielen Apotheken gibt es Lieferengpässe. Um Patienten im Raum München eine bessere Versorgung zu gewährleisten, denkt die Stadt darüber nach, ihr eigenes Gras anzubauen. Dafür braucht es aber eine Mehrheit im Stadtrat – und grünes Licht von Juristen.

      https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/muenchen-cannabis-anbau-moeglich-spd-fraktion-wagt-vorstoss-im-stadtrat-10800974.html

      __________________

      Einen winzigen Haken hat das aber:
      der medizinisch wirksame Cannabisanbau bedarf sehr viel Sonne.
      NATURSONNE.

      Nicht Gewächshaus und künstliches UV-Licht.

      Und dann: Welche Energieverschwendung. Man muß dann diese im Grund tropische Pflanze unter Gewächshausbedingungen anbauen, um überhaupt die richtige Pflanze zu züchten und dann ergibt sie suboptimale Wirkung, von ebender Wirkung, weswegen sie angeblich angebaut wird.
      Die pharmazeutische Wirkung der Pflanze bedarf wie immer in der Herstellung von hochwertigen Konzentraten der original exotischen Pflanze
      _______________________

      Es geht nur darum, daß die Schranke eingerissen wird, die Cannabis aus unserer Kultur ausgrenzt.
      Dann ist dieses Kiffer-Tonikum halt MEDIZIN. Und damit GUT und BUNT und LINKS und wahrscheinlich auch bald noch ein MENSCHENRECHT.

      • :-)))))))))

        aber eins muss man zugeben. das grünzeug riecht wesentlich besser (bzw einige sorten)als so manche offene muselwohnung. Selbst in der nähe des ofens im krematorium (pers erf) wird einem nicht so schlecht als wenn museltanten lüften. besonders bei frauen älteren baujahres. Gibt aber auch einige die echt gut kochen können. Muss man glück haben, dann duftet es auch angenehm.

        naja, und hier im norden ist kiffen schon längst normal. Abends, also wenn die Michelarbeiterdrohne im stau oder vor der glotze hängt, kommen die lieben wilden ja aus den häusern und laufen zur stadtbahn. da riecht der gehweg in eins durch nach gras. Voll normal. Viele ehemalige IS kämpfer und andere hochdekorierte merkelgäste leben gut vom grünzeughandel.
        Alles ist gut.

        Zum abreagieren kontrolliert Polizei nach wie vor deutsche fahrradfahrer. neulich hatten sie ein radler 1h am wickel. Zuletzt mit 4 uniformen und 2 wagen. Der arme hatte wohl ein fahrrad versehentlich mit falscher nr falsch gekauft. kein scherz. Das die die strasse nicht gesperrt haben war ein wunder.

  12. ……Die Grafik zeigt eine viertelstündliche Auflösung, es gibt jedoch Hinweise darauf, dass diese Schwankungen bei Windstrom bis in den Minutenbereich anzutreffen sind. …..

    —————————
    ich kenne zwar die trägheit der windmühlen nicht. Leicht verschätzt mit der böe und ein segelboot liegt um, in sekunden.
    Ssonne und windböen wechseln locker im sekundenbereich.

  13. ……Im Zweifelsfall bezahlen die Netzbetreiber dafür, dass der Strom abgenommen wird. …….

    ————————–
    in ganz BRD bekommen div firmen schon seit langem und oft geld für gezielte stromabnahme.

  14. Ich glaube, daß Deutschlands Regierung das “Energieabschalten” nicht freiwillig macht, sondern von den Al GORE Green Industry Investoren, ( die Riesenfonds Blackrock, KKR und Co) gezwungen wird.

    Deshalb hat die grüne Partei mE auch so einen Wahlumfragen-Zuspruch.
    Sie NÜTZEN der Green Industry. Und bekommen daher gute Presse.

    WÜRDEN die Grünen keine Gewinnbeschaffungs-Sklaven der GREEN Industry sein und die echten(!) grünen Themen beackern, gäbe es richtigerweise Verbot von Tierquälanstalten, überall Kleinbauernhöfe mit funktionierender Kreislaufwirtschaft und Boden- und Wasservergiftungsverbot.

    Jetzt gibts die GREEN Heuchel Co2 Alleinschuld+ freche Steuerumverteilung an diese. Riesige Fördergelder werden an sie umgepumpt. Und jeder muß ständig was Neues- noch GREENERES- zwangskaufen.

    PS: Ich glaube, daß es KEIN großer Schaden wäre, wäre mal ein saftiger Stromausfall. Die ganzen BankenPCs mal runterzufahren wäre sehr lehrreich. Dann wüßte man wieder, daß man nur essen kann, was REAL wächst und man in der Hand hat und das eingetippte Vermögen, was auf dem Papier steht, nichts nützt.

    • @ Cuibono

      Treffer, versenkt. Voll ins Schwarze.

      Die Grün-Transatlantiker-Truppe wäre absolut machtlos und schon längst weg vom Fenster, wenn sie nicht mit den Energieriesen der neuerdings “alternativen Energien-verkaufenden” und dem Islam kungeln würde.

      Grün ist bei denen inzwischen das Zeichen der Zugehörigkeit zum Islam.
      Nicht zu irgendwelchen Naturthemen.

      Ihre Windradspargel schreddern jeden Tag fröhlich zighunderte oder tausende von seltenen Fledermäusen, Vögeln und sogar BIENEN. Wo die doch so wichtig sind für die Grünen. Ach nein, stimmt ja gar nicht. Um die Bienen kümmern sich ja jetzt die LINKEN.

      • @ eagle1 @ Cuibono

        Meine Rede in Kommentar Nr. 2 zu Nylama (“Diäten-Erhöhung”!):

        CUI “bono”!

        Erst stirbt das Insekt, dann der Mensch.

        Die das zu verhindern behaupten, tragen am meisten dazu bei.

        Immer wieder die gleiche Masche der Täter-Opfer-Umkehr im Bolschewismus, um die Menschen in den Autogenozid zu treiben.

        Darum sind solche herausragenden Artikel wie dieser hier zentral, um die Lügen der PROFITEURE und ihrer MEDIEN-HUREN durch Fachwissen zu entlarven.

      • @ eagle1 sagt:
        20. Februar 2019 um 07:20 Uhr

        Grün ist bei denen inzwischen das Zeichen der Zugehörigkeit zum Islam.

        ————————–
        ich empfehle flüchtlinKsheim blankenese zu gugeln.
        dort wollte man das heim verhindern da seltene vögel dort seit langem brüten.
        Aber bei grünen kein problem wenns um ihre schützlinge geht. ruckzuck wurden die bäume entfernt, das heim gebaut.

        PS: derzeit kümmern sich die grünen nazis ja um nordafrikanische homos. stichwort sichere länder abstimmung im bundesrat.
        so wie ich das mitkriege dürften die meisten z.b. tunesischen homos inzw schon in Garmanistan leben. naturlich auch deren verbrecher. die staaten sollten also wesentlich sicherer sein als noch vor 5 jahren. da täglich deutsche urlaubsflieger dort hinsegeln wohl auch logisch.

      • @ bert

        Ja, die Errichtung der kommunistischen NWO durch Massenflutung Deutschlands mit Moslems und Negern und die Familienzerstörung durch Homosexualisierung und Genderisierung hat ABSOLUTEN VORRANG vor Fledermäusen, Juchtenkäfern oder Bienen – deren “Schutz” wird nur “vorgeschoben”, damit der ahnungslose, naive Doitsch-Michel diesen “ferngesteuerten” grünen Monstern “auf den Leim geht”!

        Kommt jetzt der STAATSSTREICH gegen Trump?

        Dieselben “satanischen Mächte”, die hinter den Grünen Khmer und ihrem Zerstörungswerk stecken, haben leider auch den Trump in ihren Klauen!

        Ihr Ziel ist und bleibt der jüdisch kontrollierte NWO-KOMMUNISMUS – die Hoffnung Gysis, “daß endlich mal eine Revolution GELINGT”, zu deren Gelingen man auch vor einem, von dem jüdischen “Zeit”-Journalisten Joffe bereits verlangten, Präsidentenmord nicht zurückschreckt:

        https://new.euro-med.dk/20190220-entlarvt-tiefer-us-staat-bereitet-staatsstreich-gegen-trump-vor.php

        https://new.euro-med.dk/20190218-nwo-kommunismus-ist-konzentration-aller-macht-in-den-handen-der-zentralbanker-der-city-of-london.php

        Lew Bronstein alias “Trotzki”: “Wir müssen Rußland in eine WÜSTE verwandeln, die von WEISSEN NEGERN bevölkert ist, der wir eine TYRANNEI auferlegen, von der die schrecklichsten Despoten nie geträumt haben. Es wird eine ROTE Tyrannei sein und keine WEISSE.”

        https://www.henrymakow.com/what_is_communism.html

        Trotzkis “grüne” Nachfolger sind nur bolschewistische Chamäleons:

        Außen grün, innen ROT!

      • @ Alter Sack

        Interessant!

        “Lew Bronstein alias “Trotzki”: “Wir müssen Rußland in eine WÜSTE verwandeln, die von WEISSEN NEGERN bevölkert ist, der wir eine TYRANNEI auferlegen, von der die schrecklichsten Despoten nie geträumt haben. Es wird eine ROTE Tyrannei sein und keine WEISSE.””

        ____________________________

        Das erklärt die Affinität zum 3.-Welt-Prekariat, mit dem sie uns nun fluten.

        Sie haben inzwischen wohl bemerkt, daß sich die WEISSEN NICHT in NEGER verwandeln lassen.
        Sie haben also zur Kenntnis genommen, daß sie sich verrechnet haben, daß die Natur und die Genetik ihnen dazwischengefunkt hat.

        Weiße lassen sich viel schwerer fellachisieren, als Schwarze.

        Wir sind nämlich keine “tribe animals”, sondern straffe INDIVIDUALISTEN und starke EINZELGÄNGER-MENTALITÄTEN.

        Deshalb fluten sie Europa jetzt direkt mit Negern.

        Diese NWO-Schwerstverbrecher und Völkermörder, Menschenverächter und Naturzerstörer, die die naturgegebene oder – für religiöse Menschen – göttliche Ordnung zu zerstören und außer Kraft zu setzen versuchen, führen vor unserer Nase und offenbar ohne allzuviel Widerstand von unserer Seite zu erfahren ihre Fellachisierungspläne nun vie Direktimport von Negern und Bewohnern geistig völlig unterentwickelter Regionen der Erde, wie Affghanen und co. durch.

        Jedes Motzen von unserer Seite wird brutal niedergeknüppelt!

      • @ eagle1

        Ja, “Weiße Neger” – das klingt nach “frühem” Barnett-Plan!

        Es sind eigentlich immer nur 2 primitive, aber unheimlich effektive, bei Trotzki “gelernte” Methoden, mit denen die Grünen Khmer ihre Gegner – also uns und unsere naiven Landsleute – TERRORISIEREN:

        – Täter-Opfer-Umkehr und
        – Rassismus-Beschimpfung des Gegners,

        um sein “Motzen” niederzuknüppeln!

        Sowas nennt man ROTEN TERROR (bei uns in “grüner Maskierung”, die einen Normalgebliebenen allerdings eher an “Faschingskommandanten” erinnert).

        Anstatt mörderische TERRORISTEN zu EXEKUTIEREN oder wenigstens AUSZUSPERREN, wenn sie unser Land “heimsuchen” wollen, um uns vor ihnen zu SCHÜTZEN, macht man sich in diesem “Irrenhaus BRD” über ihre “Rechte” Sorgen und Gedanken. Schließlich hätten sie ja einen “Paß” dieser Klapsmühle und somit das “Recht” zur jederzeitigen Wiedereinreise in dieses

        “Größte nicht überdachte Irrenhaus der Welt” (GNÜIW)

        namens “BRD” – und die üblichen “Klugscheißer” und “Bedenkenträger” kriechen aus ihren Löchern, um sich FÜR die Rechte der Terroristen “stark” zu machen – wie pervers ist das denn:

        https://www.mmnews.de/politik/115816-is-terroristen-doppelt-spass-mit-doppelpass

        Man könnte auch sagen:

        Gleich und gleich gesellt sich gern –

        IS-Terroristen “passen” doch prima zu diesen ReGIERungs-Terroristen von IDU (ehem. CDU), SPD-Volksverrätern und Grünen-Khmer, die das EIGENE VOLK terrorisieren und abschaffen wollen, um es – wie seinerzeit Trotzki das russische Volk – durch “Weiße Neger” zu ersetzen, die man leichter als “Arbeitstiere” versklaven kann als einen selbstbewußten Kulturmenschen.

      • @ eagle1 sagt:
        20. Februar 2019 um 10:42 Uhr

        …………………………………………………(@ Alter Sack)

        Deshalb fluten sie Europa jetzt direkt mit Negern.

        ——————————–

        vorw mit männlichen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        klappt aber auch. man muss nur auf der strasse die augen aufmachen und schauen wieviel blonde frauen im kinderwagen sonnengebräunte kinder fahren.
        in einigen stadtteilen keine seltenheit mehr.
        allerdings kommen die auch direkt. hier in der grundschule um die ecke sind auf alle fälle mehr dunkelbraune zu sehen als deutschähnliche(die eh meist russen und polen sind)

        ps: dass die z.Zt. nur wenige fachkräfte hierherholen liegt ganz einfach am wohnungsmarkt. der ist nämlich ausgelastet.
        kein deutscher christlicher politiker wird es sich leisten die schätze in containern lange würdelos hausen zu lassen. Also wird derzeit nur in etwa so aufgefüllt wie die alten wegsterben.
        und ich habe frohe hoffnung das die enteignungswelle von wohnraum bald anläuft. dann können die wieder mehr reinholen.

      • ——– Nachtrag zu 12:55 —-

        mehr dunkelbraune als ….

        ich meine natürlich abgesehen von den 80 – 90% musels.
        Tja witzig, sozusagen selbstverständlich das man sie gar nicht mehr bedenkt :-)))

      • @ bert

        Tja, was soll man noch dazu sagen:

        Sollten die Islamen die wahre Natur des “Weibes” doch besser durchschaut haben und sie deshalb an der kurzen Leine halten?

        Geht man von Verhaltensmustern bei hochentwickelten Säugetieren aus, die in uns ähnlichen Verbänden leben (zum Beispiel Primatenhorden), dann könnte man da Parallelen erkennen, wenn man wöllte….

        Wo die männlichen Leittiere sich nicht permanent in die Brust werfen, springen immer leichter immer Mehr weibliche Herdenmitglieder ab und gehen spazieren.

        Warum das so ist, darüber kann man rätseln oder man neigt einer eher einfachen, aber offensichtlichen Theorie zu.

        Die Bindungsenergie der einzelnen Individuen an die Horde steht in direkt proportionalem Verhältnis zum Aggressionspotential der Horden-Beschützer-Tiere, auch Leittiere genannt.

        Wirkt das Leittier angeschlagen, verbröselt sich die Horde und insbesondere die weiblichen Hordenmitglieder orientieren sich an anderen ihnen stärker scheinenden, oftmals jüngeren Männchen, die ihnen ihr aktives Interesse entgegenbringen.

        🙂

        Was soll ich da noch hinzufügen?
        Mir schien die Theorie mit der Hordenbindungs-Energie immer sehr überzeugend.

        Dagegen kann man nur eins machen:

        Möglichst schnell ein überzeugendes, dominantes Männchen an die Hordenspitze wählen, das der Gesamtheit den Eindruck von Überblick vermittelt und insbesondere das Grundgefühl des “Beschützt-Seins” bei allen anderen Hordenmitgliedern stärkt.

        Und schon ist wieder Ruhe im Karton.

      • @ eigene – Ergänzung:

        noch tragischer und verhängnisvoller ist der Fall, in dem erst gar kein starkes Leittier vorhanden ist, sondern ein in die Jahre gekommenes Ersatz-weibliches_Unwesen.

        Dann nämlich sind die subtilen und unterbewußt stehts reibungslos funktionierenden Bindungs-Instinkte bereits so erodiert (13 Jahre nun schon), daß sämtliche hordenbezogenen Überlebensinstinkte weitgehend in die Brüche gegangen sind.

        Das “Fehlen” des Rituals “sich in die Brust werfen” wird gar nicht mehr wahrgenommen.
        Die so instinktgelähmte Horde ist bereits weitgehend diffundiert, so daß sie die eigene Verwirrung gar nicht mehr als Verwirrung definiert, sondern als Normalzustand akzeptiert hat.

        Das unerwartete Auftreten von Verhaltensweisen des “Sich in die Brust Werfens” werden als akute Bedrohung des inneren Lähmungsfriedens wahrgenommen. Siehe frühe Höckereden auf Demos in Erfurt, der legendäre Auftritt vor dem verdunkelten Dom.

        Die so langsam eingeschläferten Hordenmitglieder geben sich also mehrheitlich nun lieber dem betreuten Aussterben hin, als daß sie sich noch einmal aufraffen würden.

        Denn wo die Bindungs-Energien bereits jahrlang nicht mehr funktionieren können, da ist das Gefühl dafür, überhaupt eine Horde zu sein, offensichtlich nicht mehr spürbar vorhanden.
        Vor einigen Jahren habe ich das versucht mit Massenhypnose-Techniken zu erklären, ich glaube nunmehr eher, daß bewußt Urinstinkte auf diese schleichende Weise ausgeschaltet wurden.

        Deshalb mußte ein möglichst uninteressantes und nichtssagendes Gesicht oben so lange zelebriert werden, bis sich jedes Interesse an der Gemeinschaft gegen Null hin bewegte.

        Es wurde mit anderen Worten eine “HerrschaftIn der Schwäche” ritualisiert, solange bis die natürlichen nationalen Wahrnehmungen, Instinkte und Gefühle dafür, sich in einer großen Gemeinschaft zu befinden, für die man mit verantwortlich ist, und zu der man gehört und die man gegen Angriffe von Außen zu verteidigen bereit ist, bis zur Unkenntlichkeit erodiert und im Sande versickert waren.

        Das so perfide installierte System tut alles dafür, den Schläfrigkeitsslevel aufrechtzuerhalten.
        Sollte der spontane Blitzschlag des Abwehrreflexes aufflammen, dann wäre es um die mühsam aufgebaute DDR2.0 in kürzester Zeit geschehen.

        Zweck dieser Übung war wohl offenbar die flächendeckende Abschaffung des Nationalgefühls selbst.
        Die Gesellschaftsingenieure, Verhaltenspsychologen und sonstige haben sich nur verrechnet.
        Es handelt sich nicht um konditionierbare Gefühle in der “Software”-Ebene, sondern um genetisch verankerte “Hardware”-Verhaltensnormen, die bei entsprechenden Triggern wieder aktiviert werden.

        Möglich daß schon Horden von Wissenschaftlern im Fach Humangenetik daran basteln, die entsprechenden Aminosäuren für den Hordeninstinkt zu eruieren.
        Wer weiß das schon.

    • @Cuibono

      “PS: Ich glaube, daß es KEIN großer Schaden wäre, wäre mal ein saftiger Stromausfall. Die ganzen BankenPCs mal runterzufahren wäre sehr lehrreich. Dann wüßte man wieder, daß man nur essen kann, was REAL wächst und man in der Hand hat und das eingetippte Vermögen, was auf dem Papier steht, nichts nützt.”

      Lieber nicht.

  15. Hier noch ausführlicher als im verkürzten Bericht von MM.
    Energiepolitisches Manifest 2.1
    „Argumente für die Beendigung der Energiewende“ Von Günter Keil – mit Beiträgen von Frank Endres, Harald Klinkert, Michael Limburg,
    Burkard Reimer und Hans Stirnberg

    https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2016/07/Manifest_2.1_lang_1.pdf

    oder hier:

    https://www.eike-klima-energie.eu/2014/01/30/energiepolitisches-manifest-argumente-fuer-die-beendigung-der-energiewende-1/

  16. PflichtGuckVideo !
    Windkraftanlagen in Biedenkopf ! Die weiße Folter ?
    -https://www.youtube.com/watch?v=GTprhyoD6BE

    Sorgen Windkraftanlagen für hohe Todesraten in Biedenkopf ? Warum wird das Massensterben von Tieren in der Nähe von Windkraftanlagen ignoriert? alles lesen bei Mechtild Berwald.
    🙁
    Laut NRWZ stieg Meeresspiegel um 16 Zentimeter, bei Bote um 19 Meter

    Kreis Rottweil. In Schramberg war neulich die Wetterbericht-Ableserin von der gleichgeschalteten Staatsglotze, Claudia Kleinert, zu Gast, und das grüne Volk hinter dem Mond da Bach nab war von ihren Ausführungen zum CO2-Klimawandel hingerissen, so dass alle Sinne schwanden. Die gelernte Bankkauffrau – Metereologin ist sie nicht – sagte laut NRWZ, der Meeresspiegel sei in den letzten 150 Jahren um etwa 16 Zentimeter gestiegen. Im Bote sagte sie laut Antonie Anton, Freizeit-Grüne aus Hardt, der Meeresspiegelanstieg in den letzten 100 Jahren liege bei 19 Metern. Was denn nun, ihr grünen Käseblätter? Originalzitate:
    https://rottweil.wordpress.com/2019/02/19/bei-nrwz-stieg-meeresspiegel-um-16-zentimeter-bei-bote-um-19-meter/
    https://www.bildblog.de/wp-content/bild_sonnenschein.gif
    🙁

    26 000 WindRäder die das Land nicht braucht – GoldgräberStimmung vom Winde verweht

    AfD: EnergieWende kostet 1 Billion EUro
    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/08/strompreisentwicklung.gif
    20 Milliarden WertVernichtung laut FAz 912014

    Bild dir deine eigenen Meinung mit Bilder solange sie noch zu sehen sind.
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/08/21/26-000-windraeder-die-das-land-nicht-braucht-goldgraeberstimmung-vom-winde-verweht/#jp-carousel-9476
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/08/21/26-000-windraeder-die-das-land-nicht-braucht-goldgraeberstimmung-vom-winde-verweht/
    🙁

    Inzucht in muslimischen Gesellschaften

    Konsanguinität – die Krankheit bleibt in der Familie
    In Pakistan werden vier von fünf Ehen auf dem Land zwischen Cousin und Cousine geschlossen. Das Verheerende daran: Aus zahlreichen dieser Ehen gehen behinderte Kinder hervor. Die Eltern nehmen das als gottgegeben hin. Aufklärung gibt es selten.

    Der Titel kommt scheinbar harmlos und humanitär bemüht daher, beinhaltet aber einen gewaltigen Sprengstoff, denn er behandelt ein Phänomen, das in muslimischen Gesellschaften endemisch ist – und nicht nur in Pakistan: Inzest, „Parallelcousinenehe“ – Bint ʿamm.

    Es gibt Millionen von behinderten Kindern in Pakistan, infolge von inzestbedingten Gendefekten: Muskeldystrophien, Mukoviszidose, Down-Syndrom, Thalassämie, Hörstörungen usw. treten dort gehäuft auf.

    https://deutscheseck.wordpress.com/2019/02/18/woanders-gelesen-darf-man-darueber-berichten/

    • reiner dung: Seltsam: Und der Schäuble will doch genau diese Inzuchtgeschädigten hier haben, damit wir selbst in der Inzucht (nicht) versinken!
      Bei uns – besonders in Bürlün – gibt es schon jede Menge Blutsverwandten-Heiraten. Die geistig und/oder körperbehinderten Kinder werden da gerne in Kauf genommen – denn da gibts extra Kohle dafür. Natürlich hat da der deutsche, verhasste Steuermichel dafür einzuspringen. Aufklärung ist nicht erwünscht – teilweise auch von den Grünen nicht; denn wir haben uns da nicht einzumischen, wenn sich zwei Menschen lieben…

      http://www.ungeheuerliches.de/2018/10/mitten-in-deutschland-was-blutsverwandtenehen-anrichteten-hintergrund-youtube/

      • @Reiner Dung @TonivonderAlm

        Bienen-Massensterben durch Windkraftanlagen – ein leider wenig thematisiertes Problem !

        Von Peter Helmes

        https://conservo.wordpress.com/2019/02/16/bienen-massensterben-durch-windkraftanlagen-ein-leider-wenig-thematisiertes-problem/

        Bienen-Massensterben durch Windkraftanlagen – ein leider wenig thematisiertes Problem !

        Für Freiheit und Demokratie – gegen die Diktatur der „großen Transformation“!

        Vom Bienensterben wurden in der Vergangenheit an fast jedem Tag von den gün-roten Gutmenschen wahre Haß-Tiraden gegen die Pestizide des Konzerns Monsanto losgeschossen – streng nach dem Motto: „Zum sozialistisch-revolutionären Kampf im Rahmen der „großen Transformation“, der immer wieder von den grün-roten Massenmedien gepredigten neomarxistischen Ideologie einer völlig undemokratischen Diktatur zum „Wandel der Welt“ (Schellnhuber, Derrida, Habermas, Edenhofer, Leggewie Schneidewind u.a.) gehört die Vernichtung des „Großkapitals“ (siehe auch: https://conservo.wordpress.com/2018/12/10/das-ende-der-freiheit-totengraeber-maas-merkel-soros-eu-uno-konsorten/ sowie: https://conservo.wordpress.com/2019/02/07/die-grosse-transformation-ade-freiheit/).

        Deshalb wurde frechweg behauptet, daß die in der Landwirtschaft genutzten Pestizide die hauptverantwortliche Ursache für das Bienensterben seien.

        Als man dann aber feststellte, daß z.B. in Nähe der Nord- oder Ostseeküste – fernab jeder Pestizid-Belastung – Tausende von ganzen Bienenvölkern starben,die ihren Standort (neomarxistisch „Habitat“ genannt – für Mensch und Tier) im Umkreis von bis zu 20 Kilometern im Einwirkungsbereich von Windkrafträdern hatten, kam die Theorie von Monsantos Pestiziden als Ursache des Bienensterbens erheblich ins Wanken.

        „Wie kann es sein, daß große Windräder mit den Windmühlenflügeln Bienen erschlagen?“, wird mancher fragen.

        Es sind nicht die Windmühlenflügel, es ist der von jeder Windkraftanlage ausgesendete INFRASCHALL, der die Kommunikation der Bienen untereinander und die Orientierung der Bienen im Gelände völlig zerstört, sodaß die auf Futtersuche fliegenden Bienen nicht mehr zum Bienenstock zurückfinden.

        Auch der Schwänzeltanz der Bienen, mit dem sie exakt auf wenige Meter genau anderen Arbeitsbienen den oft kilometerweit entfernt liegenden besten Futterplatz zeigen, wird durch Windräder-Infraschall restlos zerstört.

        So sterben europaweit – ja weltweit – Millionen von Bienenstöcken völlig ab.

        —–

        Zum Verständnis, wie und warum das so geschieht, hier eine kurze Erklärung:

        zum Phänomen des schwänzeltanzes der Bienen – für alle Personen mit gesundem menschenverstand und FÜR die etwas intelligenteren unter den ÖKO-DUMMIES:

        Bereits 1944/45 gelang dem später hierfür 1973 mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Naturwissenschaftler und Bienenforscher Karl Ritter von Frisch der Nachweis, daß Bienen ihren Artgenossen im Stock mit einem Schwänzeltanz die besten und nächstgelegenen Futtergebiete mit den reichsten Nektarquellen geografisch mitteilen.

        Hierzu erzeugen sie mit dem Hinterleib Infraschall-gesteuerte Informationen, die von den anderen, den Tanz beobachtenden Bienen übernommen werden, sodaß diese dann ausschwärmenden Bienen die Futterquellen auf direktem Weg finden – einschließlich des Rückwegs zum Bienenstock.

        Dumm nur, daß der Frequenzbereich des von den Bienen erzeugten Infraschalls (13-14 Hz) völlig überlagert und zerstört wird durch den von Windkraftanlagen millionenfach stärker erzeugten Infraschall im gleichen Frequenzbereich von ca. 7 – 15 Hz.!

        Abb. aus Karl von Frisch, 1965 – Der Schwänzeltanz der Honigbiene vor vier Nach-Tänzerinnen.

        Mehr hierzu unter: https://www.heise.de/tp/features/Die-Symbolische-Kommunikation-der-Bienen-3370588.html?seite=all oder unter: Bienen- elektromagnetische Felder, Infraschall und Schwänzeltanz: https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel?tag=bienen

        —–

        Hinzu kommen die von WKA künstlich erzeugten elektromagnetischen Wellen, (s. Link oben) die nicht nur die Bienen im Langzeit-Effekt töten, sondern die auch andere Tierarten wie Zugvögel, Brieftauben, Vogelschwärme von ihren Flugbahnen abkommen lassen, sodaß sie ihre seit Tausenden von Jahren angestammten Nist- und Futterplätze oder ihren Heimat-Hort nicht mehr finden…

        Nicht nur die Brieftaubenzüchter kennen dieses Problem der nicht mehr zum Taubenschlag zurückfindenden Brieftauben – den Windrädern sei Dank!

        Über die massiv gesundheitsschädliche Auswirkung des Windmühlen-Infraschalls auf die menschliche Gesundheit ist ebenfalls längst ausführlich berichtet worden. Dieses Thema ist bereits bestens erforscht – leider sehr oft ohne die dringend notwendige Abhilfe, den sofortigen Rückbau aller Windkraft-Anlagen auf Kosten der Konstruktions-Firmen und der grünen Planer und Ideologen, die dieses Umwelt-Horrorszenario durch ihre verlogene Falsch-Ideologie DIREKT SELBST verursacht und zu verantworten haben.

        Hinzu kommt, daß die Durchschnittstemperatur im Umkreis von Windkraftanlagen (in 2 bis 5 km Entfernung um die Anlagen) um 4°C erhöht wird durch die bei der Rotation der Blätter um die Nabe entstehenden Reibungs-und Bewegungs-Hitze – und das alles ganz ohne „CO2“….

        Schellnhubers Ideologie-Titel zu seinem für Merkel und den WBGU geschriebenen „Zentral-Gutachten“ von 2011: „Welt im Wandel – die große Transformation“ müßte angesichts der durch die Öko-Faschisten eingeleiteten gefährlichen Zerstörung unserer Natur und Welt lauten: Schellnhubers „Weltvernichtung – die große globale Destruktion von Mensch, Tier und Umwelt!“ (Link hierzu siehe oben)

        In Bayern hat man scheinbar diese Zusammenhänge zwischen WKAs (Windkraftanlagen) und dem massiven, von grün-rot zu verantwortenden Artensterben erkannt.

        Das Volksbegehren gegen das Artensterben (z.B. durch das von allen WKAs verursachte Rotmilan-Schreddern oder das Aussterben der Honigbienen und tausender weiterer Tier- und insektenarten) hatte Erfolg.

        Bleibt nun zu hoffen, daß die bayerischen Politiker den Gesetzen folgend (u.a. Art. 19 Abs. 4 GG, § 20a GG oder „Tötungsrisiko“ im Sinne des § 44 Abs. 1 Bundesnaturschutzgesetz u.v.m.) den Rückbau aller Windkraftanlagen gesetzlich verabschieden – einschließlich der Übertragung aller Rückbau-Kosten auf die hier direkt Verantwortlichen: „Bündnis´90 – die Grünen“ und die „Konstrukteure und Betreiber von Windkraftanlagen“.

        Für Freiheit und Demokratie – gegen die Diktatur der „großen Transformation“!

        https://conservo.wordpress.com/2019/02/16/bienen-massensterben-durch-windkraftanlagen-ein-leider-wenig-thematisiertes-problem/

        Noch eine Anmerkung von mir zum Conservo-Blog-Artikel

        Die Windkraftanlagen sind Infraschall-Waffen zur Massenvernichtung aller Bienen !

        https://conservo.wordpress.com/2019/02/16/bienen-massensterben-durch-windkraftanlagen-ein-leider-wenig-thematisiertes-problem/#comment-35929

        Starke Infraschall Belastung wird vom Menschen über die Haut, Muskulatur und Knochen wahrgenommen vorallem unterbewusst, teilweise aber auch bewusst als erdbebenartige Beben im Körper und seiner Umgebung, diese dauerhafte massive Infraschall Belastung auslöst bei Menschen unbegründete Angst, Panik, Überstressungen aus, welches wiederum mehr häufigere unbegründete Gewaltausbrüche auslösen tuen bei Menschen, Folgen mehr Gewaltkriminalität in Gesellschaft, und diese dauerhafte massive Infraschall Belastung versacht auch bei Kindern mehr Unkonzentiertheit und diese dauerhafte massive Infraschall Belastung versacht dadurch bei Kindern SCHLECHTERE SCHULLEISTUNG, Also mehr Leute OHNE Schulabschlüsse oder mit zu Schlechten Schulabschlüsse !

        Starke Infraschall Belastung wird vom Menschen über die Haut, Muskulatur und Knochen wahrgenommen vorallem unterbewusst, teilweise aber auch bewusst als erdbebenartige Beben im Körper und seiner Umgebung, diese dauerhafte massive Infraschall Belastung auslöst bei Menschen unbegründete Angst, Panik, Überstressungen aus, welches wiederum mehr häufigere unbegründete Gewaltausbrüche auslösen tuen bei Menschen, Folgen mehr Gewaltkriminalität in Gesellschaft, und diese dauerhafte massive Infraschall Belastung versacht auch bei Kindern mehr Unkonzentiertheit und diese dauerhafte massive Infraschall Belastung versacht dadurch bei Kindern SCHLECHTERE SCHULLEISTUNG, Also mehr Leute OHNE Schulabschlüsse oder mit zu Schlechten Schulabschlüsse !

        NICHT-tödliche Infraschall-Waffensysteme und NICHT-tödliche Ultraschall-Waffensysteme wurden schon von Polizei-Truppen und United States Army National Guard Truppen erfolgreich eingesetzt um Volks-Demonstration auszulösen in den USA von zu den Zeiten von George Walker Bush !

        Sound weapons that deliver invisible ammo in spotlight after American diplomats injured

        https://www.foxnews.com/tech/sound-weapons-that-deliver-invisible-ammo-in-spotlight-after-american-diplomats-injured

        Sonic and ultrasonic weapons (USW)

        https://en.wikipedia.org/wiki/Sonic_weapon

        SONIC, INFRASONIC, AND ULTRASONIC FREQUENCIES: The Utilisation of Waveforms as Weapons, Apparatus for Psychological Manipulation, and as Instruments of Physiological Influence by Industrial, Entertainment, and Military Organisations.

        http://researchonline.ljmu.ac.uk/6092/1/543845.pdf

        Acoustic Weapons

        https://www.globalsecurity.org/military/systems/munitions/accoustic.htm

        Mittels Infraschall-Waffensystemen kann man Volks-Demonstration auslösen oder die Bevölkerungen dazu antreiben Kriminelle Gewaltausbrüche zu machen !

        Also dieser Infraschall und seine Infraschall Belastungen haben Schädliche Auswirkungen auf Menschen, Wissenschaft beweisen und auch Militärische Beweisen !

        https://conservo.wordpress.com/2019/02/16/bienen-massensterben-durch-windkraftanlagen-ein-leider-wenig-thematisiertes-problem/#comment-35929

    • https://bilddung.files.wordpress.com/2013/09/gruene-inzuchtesel-lieben-inzest.jpg
      -https://bilddung.files.wordpress.com/2012/11/bc3bcndnis-9zig-die-gefahr.gif

      inZucht, Eugenik, KinderSchändung und MenschenZucht werden schon in den unHeiligen Büchern aus BabYlon
      beschrieben – Die SündenFälle sind hier im Blog zu finden.

      https://bilddung.files.wordpress.com/2013/09/wer-hat-angst-vorm-gruenen-mann.gif
      -https://bilddung.files.wordpress.com/2014/04/googlefund-grc3bcne.gif

      Hochinteressantes Video zur Vergangenheit von Bilderberger Trittin.
      OrganSpendeMord ab Min. 15
      Bitte, nicht diesen OrganSpendeAusweis beantragen. 22min
      Das könnte ihnen das Leben kosten.
      60 % der sogenannten „HirnToten“ könnten vollständig reanimiert werden.

      https://bilddung.wordpress.com/2013/09/18/jurgen-trittin-der-grune-bilderberger/
      🙁

      -https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/03/c2sjnt.gif

      „Es gibt keine gefährlichere Bedrohung für die Zivilisation als eine Regierung von inkompetenten, korrupten und bösartigen Menschen.“ Ludwig v. Mises, 1881 – 1973 ?

      -https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/03/denkmalnachbild-merkel.gif
      🙁
      -https://bilddung.files.wordpress.com/2012/11/frei-geboren-leben-und-sterben3.gif

      -https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/07/diktatur.gif

      «Man kann in einem Diktaturstaat leben und dennoch frei sein, unter einer Bedingung: Man muss die Diktatur bekämpfen. Der Mensch, der seinen Kopf zum selbständigen Denken benutzt und dessen Herz unbestechlich bleibt, ist frei. Der Mensch, der für das kämpft, was ihm richtig scheint, ist frei. Dagegen kann man im demokratischsten Lande der Erde unfrei sein, wenn man feige, stumpf und innerlich träge ist.»
      Ignazio Silone, italienischer Schriftsteller und Politiker

      -https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/09/deutscher-zu-sein.gif

  17. Meine Zukunft hatte ich bereits vor 10 Jahre bestimmt und den Kaminkopf abgetragen um das Dach für PV für eine Wärmepumpe zu nutzen. 2 Wärmepumpen mit etwa 20.000 BTU habe ich dazu vorgesehen, auch einige solarpaneele und mehrere PV-Module, aber die Rote MBA22
    in Wien hat es mir anders aufgezwungen und ich musste den Kaminkopf neu errichten.
    Also habe ich die in CHina bestellten PV.Paneele wieder storniert und heize nun statt Kohle mittels Altholz..
    Offenbar fanden diese Roten MBA22 daran einen Haken und haben das Holz zu “Gefährlicher Abfall” erklärt und datu eine AStrafe von insg. 9.600€ verhängt, weil das Holz ist schmutzig und bemööst, war die schriftliche schlüssige Begründung für dereren amtl Entscheid.
    So habe ich eine Beschwerde beim VGH dagegen eingebracht und wurde stattgegeben, also
    zahle ich diese Strafe in 30€ monatl. Rate (bis zu meinem 100ten Geburtsstag) und ich heize weiterhin mit Alrholz!
    Mit meinen par PV-Modulen kann ich auch einen Blackout übertstehen, weil ich habe alles einsweilen auf LED-Beleuchtung umgestellt und fahre mit selbstgebautem e-Roller.
    https://www.google.com/search?q=eckieok&oq=eckie&aqs=chrome.0.69i59j69i57j0l4.6036j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8
    So können mich diese Roten Gangster kreuzweise!

  18. Ein Beispiel versucht zu skizzieren, wie sich im Falle eines großflächigen Stromausfalls, eine gewollte, höchst gefährliche, todernste Realität entfesseln könnte, um den Anlass für einen Ausnahmezustand zu generieren.

    Ein geplanter Stromausfall könnte ein Szenario ermöglichen, das in Teilen Deutschlands über Nacht die sprichwörtliche Hölle ausbrechen würde, um der Regierung die benötigte Katastrophe zu liefern, den erforderlichen Ausnahmezustand ausrufen zu können, um einen politischen Wandel von der momentan waltenden Postdemokratie in einen totalitären Kontrollstaat zu vollziehen.

    Wenn man sich vorstellt, es würde zum Beispiel am Wochenende in einer Großstadt wie etwa Berlin, bis ins nahe Umland übergreifend, oder innerhalb eines ganzen Bundeslandes, als technischer Defekt getarnt, nachts um 12 der gesamte Strom ausfallen.

    Plötzlich wäre das gesamte pulsierende Nachtleben der Stadt in absolute Finsternis getaucht. Kneipen, Diskos, Bahnhöfe, öffentliche Plätze oder Straßen. Überall nur noch Dunkelheit. Sicherheit und öffentliche Ordnung brächen augenblicklich zusammen und vermutlich würde eine unbeschreibliche Panik ausbrechen.

    Eine Explosion der entfesselten Gewalt, Raub, Plünderung, sowie Mord und Totschlag und Anarchie hinterließen in nur einer Nacht unzählbare Leichen und Verletzte. Ein Horrorszenario.

    Die in Massen eingewanderte Gewalt würde sich gegen alles und jeden hemmungslos entfesseln und Berlin in eine Todesfalle verwandeln. Eine Vielzahl der Migranten sind mindestens mit Messern bewaffnet. In einem solchen Szenario ist eine muslimische Machtübernahme der Stadt nicht auszuschließen.

    Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste wären hilflos überfordert, Die medizinische Versorgung in Krankenhäuser würde zusammenbrechen. Tatsächlich wurden Polizei und Bundeswehr auf Einsätze im Inneren bereits vorbereitet.

    Viele (Deutsche) Bürger ertragen die Situation und den Anblick was aus ihren Städten wurde nur noch schwer. Sie verlassen das Haus nur noch nach Notwendigkeit, ziehen sich in eine innere Emigration zurück und haben Angst, weil mittlerweile muss man mit allem Rechnen, zum Beispiel dass man zu Gunsten der Umvolkung aus seiner Wohnung raus gemietet wird, wobei mittlerweile selbst systemkonforme Gutmenschen nicht mehr verschont bleiben.

    • SoundOffice; Dieses Szenario könnte durchaus eintreffen.
      Ich habe noch im Gedächtnis was passierte, als vor Jahren in New York der Strom ausgefallen ist.
      Ich denke mal, dass an einem Stromausfall sicher schon gebastelt wird. Ich denke aber, dass diejenigen, die diesen Stromausfall herbeiführen wollen, selbst von den Negativfolgen betroffen sind – und das hat uns bislang davor bewahrt, mit einem Stromausfall “beglückt” zu werden.
      Im Falle von Berlin könnte ich mir denken, dass eine muslimische Machtübernahme doch nicht gewünscht ist, aber die Verbrecher_Innen im Parlament könnten doch endlich die totale Kontrolle veranlassen. Eine muslimische Machtübernahme dürfte diesen kriminellen Flachzangen doch nicht so gefallen, da sie selbst von den Negativfolgen betroffen wären – auch wenn sie die Massen eingewanderter Gewalt so bejubeln. Aber auf der anderen Seite sind die schon so gestört, dass ihnen das vollkommen egal sein könnte. Aber nur so lange die eingewanderte Gewalt uns gegenüber – auf die schon länger hier Lebenden – angewandt wird.
      Ich habe da gemischte Gefühle!

    • Wer von der Lüge lebt, stirbt an der Wahrheit.
      https://bilddung.files.wordpress.com/2013/11/freiheit-nach-der-rede.gif
      🙁
      Prof Karl Albrecht Schachtschneider – Redefreiheit in Deutschland, engl. subs
      -https://www.youtube.com/watch?v=H-zrJDYHBQY

      Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider sagt – Deutschland ist kein freies Land, da es keine Redefreiheit gibt. Germany is not a free country because they don’t have freedom of speech.
      🙁

      «Die Verteidigung der Souveränität der Nationalstaaten ist der heutige Beruf derer, die die Freiheit der Bürger als Menschen nicht aufgeben wollen»

      von Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider
      🙁

      Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider: Die Meinungsfreiheit ist unantastbar

      Zu den Angriffen auf die COMPACT-Konferenz “Für die Zukunft der Familie!” am 23.11. in Leipzig
      Die Würde des Menschen wird verletzt, wenn er daran gehindert wird, seine Meinung zu äußern, privat oder öffentlich, durch Wort, Schrift oder Bild, wem gegenüber auch immer. Meinungs-und Meinungsäußerungsfreiheit sind Konstitutionsprinzipien der Demokratie. Zur Meinungsfreiheit gehört auch, daß man jede geäußerte Meinung zur Kenntnis nehmen kann und darf, die Informationsfreiheit aus allgemein zugänglichen Quellen. Meinung ist der Beitrag zur Wahrheit und Richtigkeit. Er muß sachlich sein, aber die Sachlichkeit verantwortet, wer sich äußert. Alles andere ist Bevormundung.
      TextAuszug

      Ein freies Land ist Deutschland nur, wenn es stetig den aufklärerischen Satz Voltaires beherzigt:
      „Ich bin nicht einverstanden mit dem, was Sie sagen, aber ich würde bis zum Letzten dafür kämpfen, dass Sie das Recht haben, es zu sagen“.

      https://bilddung.wordpress.com/2013/11/22/nur-in-einem-freien-land-gibt-es-meinungsfreiheit/#jp-carousel-7322
      https://bilddung.wordpress.com/2013/11/22/nur-in-einem-freien-land-gibt-es-meinungsfreiheit/

  19. Wer sich um einen gefundenen Euro nicht bückt ist wohl krank- ebenso ist jede aus dem Wind gewonnene Kilowattstude ein Geschenk, welches es zu schätzen gilt. Dasselbe gilt für den PV-Strom oder die Wärme aus Solarpaneelen.
    Ich verwende den steckdosenstrom aus lötiger Bequemlichkeit, habe aber Solarpeneele in Petto..
    Ich habe inmitten von Windrädern genug Strom und finde das ganz in Ordnung.!

    • Video (aus 2011) : “Wolfgang Wiedergut – Telefon der Zukunft,
      “Telefon der Zukunft ohne Elektrosmog, seit über 10 J. schon bekannt” :

      • Video (aus 2011): “G-Com: Telefonieren ohne Elektrosmog” :

        Videobeschreibungstext: “Dies wäre die Ultimative Lösung für unsere Kommunkation! Telefonieren ohne Trägerwellen, dafür über die Gravitation! Dr. rer. nat Hartmut Müller (Institut für Raum-Energie-Forschung GmbH i. m. Leonard Eulen, Wolfratshausen; Bild rechts) hat mit “G-Com” eine Technologie entwickelt, mit der Telekommunikation ohne Elektrosmog möglich wäre. ” :

    • Ein Video für zur kurzweiligen Abwechslung:

      Der Gutmensch – Aus: Patriotische Gedichte von Marelmbrium (2.02.min.)

      • hehe, da kannste aber lange hoffen !
        Bessermenschen sind von sich selbstbesoffen und süchtig nach ihrer Droge !

    • naja, also : “weil er einige wichtige Elemente seiner Arbeit mit ins Grab nahm”.
      Was’n das für’n Quatsch ?
      “Wichtige Elemente” einer revolutionären Erfindung werden in der Regel aufgeschrieben und sicher verwahrt, um sie bei Gefahr der Nachwelt zu hinterlassen.
      Soviel Realitätssinn muss man auch als Forscher haben und die meisten haben ihn auch !
      Sorry, aber soviel unterstellte Blödheit ärgert mich immer maßlos.
      Also diese “wichtigen Elemente” werden wohl eher verleugnet, damit die Familie keinen weiteren Toten zu verzeichnen hat. Oder aber sie wurden einkassiert und jetzt behauptet man, der Erfinder hätte sie mit ins Grab genommen.
      Außerdem gibt es keine einzige fortgeschrittene Erfindung, die nicht von anderen Forschern zu ende gedacht werden könnte.
      Und die Karre lief ja offensichtlich schon, also gibt es da auch nichts mehr, was nicht nachvollziehbar wäre.

  20. OT Aktuell- 19. Februar 2019

    Apropo “Strom aus der Steckdose” und Blackout — > Dieser Größenwahn hatte sein Leben lang einen “Blackout” !

    >>> Karl Lagerfeld der exzentrische Modefürst und politischen Dauer AFD Basher ist tot.
    Wenigstens hasste er auch Merkel.
    Mai 2018- Zitat WELT: Er„verabscheut“ Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen ihrer Flüchtlingspolitik und droht mit der Rückgabe seiner deutschen Staatsangehörigkeit.

    Merkel habe mit ihrer Entscheidung, „eine Million Zuwanderer“ in Deutschland aufzunehmen, der AfD bei den Wahlen im vergangenen Jahr den Weg in den Bundestag geebnet, kritisierte Lagerfeld in der französischen Zeitschrift „Le Point“. Nun säßen „100 dieser Neonazis im Parlament“, weil Merkel die deutsche Geschichte „vergessen“ habe.

    Die Bundeskanzlerin habe bei ihrer Flüchtlingspolitik ein „gutes Bild“ abgeben wollen, sagte er. Als „Pastorentochter“ ertrage Merkel die Verbrechen der Nazis nicht. „Das Paradoxe daran ist, dass Merkel das Böse an die Macht befördert, während sie es reparieren will.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176238983/Karl-Lagerfeld-Warum-er-Kanzlerin-Angela-Merkel-verabscheut.html

    Die deutsche Mode-Legende Karl Lagerfeld ist nun in Paris gestorben. Lagerfeld wurde lt. Spekulation 85 Jahre alt. Todesursache unklar. Er war schon einige Zeit phsysisch und psychisch in schlechter Verfassung. Von einer längeren Krankheit ist die Rede.Über die Todesursache wird deshalb spekuliert. Die Modebranche trauert um einen ganz großen ihrer Branche. Er verdiente damit eine dreistellige Millionensumme.

    Als die AFD in den Bundestag gewählt wurde, wetterte er: „Wenn das weitergeht, gebe ich die deutsche Staatsangehörigkeit auf“, sagte der seit 1952 in Paris lebende Lagerfeld, „ich will nicht Teil dieses Neonazi-Klubs sein.“ Allerdings wolle er auch kein Franzose werden. Er möge Nationen nicht und fühle sich als Kosmopolit – und „hanseatisch“, sagte der in Hamburg geborene Chanel-Chefdesigner.

    Bereits im November hatte sich Lagerfeld im französischen Fernsehsender C8 ablehnend über die Zuwanderung von Muslimen geäußert. Nach dem Mord von Nazi-Deutschland an Millionen Juden könne die Bundesregierung heute nicht „Millionen der schlimmsten Feinde“ der Juden ins Land holen. Die Äußerung sorgte auch für Kritik.

    Bis zu seinem nunmehr überaschenden Tod hatte Lagerfeld aber nicht bekundet, seinen deutschen Pass zurückgeben zu wollen. Das hatt er mit anderen noch lebenden Großmäulern gemeinsam.

    https://www.welt.de/icon/article171274926/Habe-wenige-Araber-getroffen-die-sagen-Ich-liebe-die-Juden.html

    Ps. Lieber Karl Lagerfeld, jetzt kannst Du mal im Himmel (vorausgesetzt da wird was draus ) über Deine
    verbalen Sünden gegen die AFD und 6 Millionen Wähler und Unterstützung zur Rettung >Deutschlands nachdenken und um Vergebung für Deine indirekte Mitwirkung an der Abschaffung Deines ehem. Heimatlandes bitten.

  21. Hallo Herr Mannheimer,

    Sie verdammen Wind & Solar etwas zu sehr, denn mit etwas weniger Dilletantismus ließe sich ein 50%iger regenerativer Anteil sehr wohl stabil in das Netz integrieren.

    Das 50Hz-Abweichungs-Problem:
    Gegenüber den Baukosten eines Großkraftwerks ist eine Atomuhr eine Peanut, wie sie in Mainflingen für das bekannte DCF77 (Funkuhr-Sender) steht. Wenn nun ein Großkraftwerk die Frequenzerzeugung vielen halbleiterbasierten Wechselrichtern (statt rotierenden Massen) überlässt und diese von einer örtlichen Atomuhr getaktet sind, werden die 50,0000 Hz auf das tausentstel Hertz genau stur gefahren innerhalb der Lastzustände Leerlauf und Kurzschluss. Man hat also nur noch ein Spannungsschwankungsproblem, was leichter in den Griff zu bekommen ist.

    Das Zappelstrom-Problem:
    Regenerative Energieen benötigen entweder einen gigantischen Stromspeicher (also den Pumpspeicherkraftwerksbestand verhundertfachen) oder es müssen alle fossilen Kraftwerke spitzenlastfähig gemacht werden. Letzteres stelle ich mir so vor: Braunkohle wird solarthermisch (100m-Parabolspiegel) vergast in 2 Stufen: 1. Pyrolyse, (Alkane und Alkene treten aus) 2. Umsetzung des entstandenen Kokses mit Heißdampf in Wassergas (Gemisch aus Wasserstoff und Kohlenmonoxid). Das dem Stadtgas ähnliche Brenngas wird in Gasometern gespeichert und einem Array an extrem schnell start-stop-fähigen ständig warmgehaltenen Gasmotoren zur Verfügung gestellt. So ein Kraftwerk kann aus 1000 Gasmotoren bestehen die auf 100 Gleichstromgeneratorsätze zukuppelbar sind. Die halbleiterbasierte Wechselrichtung erfolgt per örtlicher Atomuhr auf ein tausenstel Hertz genau und mit weniger als 1° Phasenabweichung pro Stunde. 50% Änderung der Nennleistung pro Sekunde durch dieses Kraftwerk möglich, also ideal um Zappelstrom auszugeichen. Ein mal pro Stunde ist eine Phasenangleichung von maximal 1° zwischen verschiedenen Atomuhr-synchronisierten Kraftwerken zulässig (Sabotagesicherheit)

    Also: Es sind viele Probleme nach dem aktuellen Stand der Technik lösbar, aber es wird so getan als wären wir im Jahr 1950.

    Ich habe das Gefühl, dass diese sog. Energiewende dilletantisch sein SOLL. Ganz unabhängig von der Frage, ob regenerative Energie sinnvoll ist oder nicht, wenn man wollte, könnte man sie zu 50% sicher integrieren.

    Gandalf:
    Werter Jan,
    die Australier versuchen es gerade mit mehr als 50 %
    erneuerbare Energien. Ergebnis: es geht voll in die Hose.

    Zur Frequenz-Abweichung und den Wechselrichtern. Zunächst
    müssten wir in den Kraftwerken also die Wechselstrom-
    generatoren entfernen und Gleichstrom erzeugen. Diesen
    Gleichstrom dann durch Wechselrichter zu Wechselstrom
    umformen und ins Netz einspeisen. Das macht für mich keinen
    Sinn, da kann ich doch gleich den Wechselstrom erzeugen und
    einspeisen. Zudem erzeugen die Generatoren in den Turbosätzen
    keine Oberschwingungen, Wechselrichter jedoch schon.

    Ein Wechselrichter hat keine rotierenden Massen. Wo nehmen Sie
    in Ihrem Szenario vor allen die Trägheitsreserve und
    Primärregelreserve zur Netzstabilisierung her? Der Wechselrichter
    wandelt ja nur um.
    Zur Braunkohlevergasung: wie wären da die Wirkungsgrade bzw.
    die Verluste? Dann kommt noch dazu, das müsste alles erst
    gebaut und finanziert werden. Ernorme Kosten um was zu erreichen?
    Was wir vorher schon hatten?

    Die Nummer mit dem CO2 ist ein Schwindel! Die einfachste und
    günstigste Lösung ist, den konventionellen Kraftwerkspark weiter
    so zu betreiben, wie bisher und wieder die alte Ausfallssicherheit
    zurückzubekommen. Wind und Solar braucht niemand (außer den
    Grünen mit ihrer ideologischen Verbortheit)..
    Damit haben wir die Versorgungssicherheit und können die irren
    Kosten der Energiewende wieder reduzieren

    Gerne kann nebenher an der Fusionstechnik geforscht werden
    oder an der freien Energie und wenn fertigentwickelt, dann kann
    mit den neuen Techniken gearbeitet werden.
    Gandalf Ende.

    • Zitat: “… Es sind viele Probleme nach dem aktuellen Stand der Technik lösbar, aber es wird so getan als wären wir im Jahr 1950 …”

      Sehe ich auch so.
      Und das ist mit Sicherheit kein Zufall, sondern so gewollt und im Sinne der NWO-Archonten.
      Denn die “NWO-Arbeits-Sklaven” müssen nun einmal, im Sinne ihrer Beherrscher, auf einem immer noch “(primitiv, hinterherhinkendem) technischen Niveau” , das an das GELDSYSTEM gekoppelt ist, gehalten werden, damit sie besser ausgebeutet und versklavt werden können.

      Die Forschung /Wissenschaft / Fortschritt, die uns in den Mainstream-medien gezeigt wird ist immer gerade soviel oder technisch so weit, dass DAS SYSTEM sagen “seht her, wir forschen/entwickeln und verbessern” doch, aber in Wharheit sind sie schon mind. 30 Jahre weiter und benutzen die Technik nur im Militär bzw. im Geheimen.
      Und die wirklich guten Erfinder werden entweder vom SYSTEM/militärisch-industriellen Komplex “eingekauft” und zum Stillschweigen verpflichtet, oder wenn sie sich vom SYSTEM nicht kaufen lassen, “zum Schweigen gebracht” …

    • Werter Jan!
      Die größte Fehlentscheidung, sinnbildlich Windei aller Zeiten war die sogenannte Energiewende, weil:

      1. Wie durch Gandalf und MM eindeutig nachgewiesen wurde die problemlose Einspeisung und Synchronisierung mit dem Stromnetz eine de facto nicht lösbare Aufgabe ist und auch bleiben wird!

      2. Es gibt zudem an der Definition Erneuerbare/ Regenative Energie zu bemerken, daß allein schon diese Bezeichnung nicht fachmännisch ist, sondern lächerlich wirkt, da man Energie nicht erneuern, sondern nur von einer Energieform in eine andere Umwandeln kann. Gandalf berichtete. Man könnte diese Art Energieerzeugung mittels der Naturenergien mit besser mit dem Oberbegriff Naturenergieanlagen umschreiben!

      3. Ich füge noch einige Nachteile dieser paradoxen Nonsens Technology mit ein, um auch mal ein bei den Grünen so beliebten Anglizismen zu verwenden! Alle Naturenergieanlagen haben ein ganz signifikantes Bündel an Problemen:
      1. Sehr unzuverlässig bezüglich Verfügbarkeit.
      2. Sehr geringe Energiedichten, dh. sehr große Flächen, Anlagen, weitab vom Kunden.
      3. Dadurch sehr teuer, aufwändig wenig effektiv.
      4. Unter Einsatz von sehr teuren und knappen Werkstoffen zusätzlich an irrsinnigen Mengen herkömmlicher Baustoffe wird so eine Anlage niemals rentabel.
      5. Komplizierte weite Versorgungswege außerhalb der Städte.
      6. Geringe Effizienz, da Naturenergien nicht permanent verfügbar sind.
      7. Riesige Flächen werden benötigt
      8. Komplizierte Logistik beim Aufbau und von dem späteren Abriss ganz zu schweigen!
      9. Offshore Anlagen sind noch ineffektiver und komplizierter zu errichten und später zu beseitigen!
      10. Gefahr und Behinderung der Schifffahrt.
      11. Verschandelung der Landschaft uvm.

      Zusammenfassung:

      Ich sehe bei dieser Art versuchter Energiegewinnung nicht einen einzigen Vorteil, sondern nur Nachteile für uns. Von dem Schaden an der Volkswirtschaft durch unzuverlässige Energienetze und der irren Subvention und dem Einspeisevorrang ganz abgesehen.

      Für den Preis einer einzelnen Windfarm der 6 MW Anlagen kriegte man schon einen Generation 4/5 Reaktor, zb von Hyperion Power oder gar einen Molten Salt Reaktor mit allem Pi Pa Po!

      Von den wirklich zukunftsweisenden Reaktoren, zb dem Gasphasen Reaktor oder gar Uranplasma Reaktor wollen wir erst garnicht reden, weil diese Reaktoren nur mit wenigen kg Uran, oder denkbar auch mit Plutonium oder Thorium gefüllt und betrieben werden könnten.

      Diese Art Reaktoren verbrauchen wirklich den gesamten Brennstoff und haben quasi eine eingebaute Niere, wo sie abgebrannte Stoffe ausscheiden und um den Reaktorkern wieder zu spaltbarem Uran transmutiert zu werden und dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

      Diese Reaktoren waren angedacht als Antrieb für wahre Raumschiffe, als sogenannte Atomare Glühlampentriebwerke, mit Wasserstoff als Stützmasse/ Strahlmedium. (Auch Nuklear Light Bulb genannt) Diese Triebwerke wären in der Lage gewesen, direkt von der Erde aus zu starten, ohne radioaktivem Abgasstrahl wie zb bei NERVA, weil sie eine extrem hohe Leistungsdichte hatten!

      Uns wurden und werden Sifi Raumschiffe schon seit Jahrzehnten vorenthalten!
      Sie, diese Technologie, wurden aber durch genau durch die gleichen Leichenwagenbremser gestoppt, die auch die weiteren Mondflüge unterbunden hatten und uns heute das Leben schwer machen!
      lg:

    • Selbst, wenn das alles stimmen sollte, was Jan schreibt (und das tut es nicht, Gandalf hat ja einiges dazu geschrieben), blieben immer die Probleme der Windkraft (Infaschall, Vogel- und Insektenhäckselung, Entsorgung nach Lebenszeitende etc.) und Sonnenenergie (stetig abnehmender Wirkungsgrad und es wird mehr Energie zur Produktion benötigt als eine Solarzelle über ihre Lebensdauer produziert).

      “Erneuerbare” Energien sind ein Irrweg!

      Wir hätten lieber an Thoriumreaktoren forschen sollen wie die Chinesen es getan haben.

  22. Ein guter Text, der einen Überblick über die tatsächlichen Zusammenhänge liefert und der fast fehlerfrei ist. Ein Detail stimmt nicht. Die meisten Journalisten scheinen ein Problem mit der Unterscheidung von Leistung und Energie zu haben.

    ZITAT: “Nun ja, Herr Özdemir, in Byte werden Datenvolumen gemessen, der Stromverbrauch jedoch in Watt!”

    Elektrischer Strom wird in Ampere gemessen, Leistung in Watt und die “verbrauchte” Energie in Wattstunden bzw. Kilowattstunden. Die Leistung (das Produkt aus Spannung und Strom) ist der Augenblickswert der Energie, die Energie ist die über einen Zeitraum (z.B. eine Stunde) integrierte Leistung.

    Also: Energie = Spannung mal Strom mal Zeit

    Der “Stromzähler” zuhause ist kein Stromzähler sondern ein Energiezähler.

    Gandalf:
    Werter Blindleistungsträger,
    ich habe den Satz korrigiert.
    Danke für den Hinweis und ich bitte,
    meine Nachlässigkeit zu entschuldigen.
    Gandalf Ende.

  23. 23. Januar 2019 : “Ludwigshafen: Großer Bahnhof für neuen Wasserstoffzug”:

    https://www.rheinpfalz.de/wirtschaft/artikel/ludwigshafen-grosser-bahnhof-fuer-neuen-wasserstoffzug/?tx_rhpnews_shownews%5Breduced%5D=true

    ___

    ” (…) Der Coradia iLint ist ein Brennstoffzellenzug: Er fährt elektrisch, bekommt aber den Strom nicht aus der Oberleitung, sondern produziert ihn selbst mit der Brennstoffzellentechnik. (…) ” :

    https://www.golem.de/news/coradia-ilint-alstoms-brennstoffzellenzug-ist-erschreckend-unspektakulaer-1804-133923.html

  24. gestern am 18.2. 19 veröffentlicht
    Prof. Helmut Alt -Vortrag ” Energiewende zwischen Wunsch und Wirklichkeit”
    Prof. Dr. Helmut Alt hat eine Berufsausbildung zum Facharbeiter als Elektromechaniker bei der Elektromaschinenfabrik Garbe & Lahmeyer absolviert, an FH und der RWTH Aachen Elektrotechnik und Reaktortechnik studiert und war in der Stromversorgung zuletzt 34 Jahre beim RWE, dort als Ingenieur für Netzplanung der BV Düren und Leiter der Abteilung Verträge und Tarife, tätig. Er ist seit 1972 Lehrbeauftragter und Honorarprofessor an der FH Aachen. Zu Beginn seiner Ausführungen beziffert Alt die Kosten der Merkelschen Energiewende auf etwa 25 Milliarden Euro jährlich zu Lasten aller Stromverbraucher. Daher erscheine die Kritik dieser Politik angesichts unserer Probleme, die schärfer würden, sinnvoll. Er pflichtete dem EIKE-Präsidenten Holger Thuss bei, dass es ein Wissensvermittlungs-Problem gäbe. Der Grund dafür sei ein „Grünes“ Zeitgeistproblem unserer Gesellschaft, das sich seit 1968 zunehmend verschärfe. (…)

    Bezüglich der weltweiten Kohlendioxidproduktion sei die deutsche Energiewende völlig bedeutungslos. Da unser Land sowieso nur für etwa 2% des CO2-Eintrages verantwortlich sei, sei es völlig gleich, was wir täten und was nicht. Wir retteten dadurch nicht die Welt. Zum Schluss ging der Referent auf die zurzeit stark beworbenen E-Autos ein. Diese könne man in der Masse nur nachts aufladen; für das Laden am Tage benötige man bei größer werdender Zahl der E-Autos weitere erhebliche Investitionen zur Verstärkung der Netze auf allen Spannungsebenen.(.)

    pers. Bemerkung: Sprich auf einen Nenner gebracht: wir wissen längst auch ohne Ahnung von Elektrotechnik- die deutsche LinksGrüne Ideologische Multikulti EinheitsPolitik verkauft uns für Blöd!

  25. Wegen der Fragestellung der Abfuhr der Nachzerfallswärme bei (deutschen )Druckwasserreaktoren bei totalem Stromausfall:

    Die Abfuhr der Wärme wird über den primären Kreislauf durch rein thermischen Umlauf, wie bei der guten alten Schwerkraftheizungen sichergestellt. Es sind also keine Pumpen nötig!

    Die Wärme wird an das Notkühlsystem des sekundären Kreislauf abgegeben, was wiederum von einem 300m³ Poolbecken versorgt wird. notfalls wird Flusswasser verwendet!

    Also die Gürtel zum Hosenträger.

    Entnommen aus dem Buch: Kerntechnik, von Markus Borlein unter 5.2.5 Nachzerfallswärme Seite 122 und 6.7.5 Nachwärmeabfuhr und Sicherheitsaspekte Seite 149 ff zu finden!

    Ein wirklich gutes Buch, was auch für angehende Reaktorfahrer empfohlen wird.

    lg:

  26. ,, Ihr Toren und Wahnsinnigen, wißt ihr denn nicht, daß das öffentliche Recht erst an der Grenze der Zeit sein Ende hat und keine Rechnung der Verjährung unterliegt?”

    -Dante Alighieri (1265 – 1321), italienischer Dichter und Philosoph; gilt als bedeutendster Dichter des europäischen Mittelalters, erhob Italienisch zur Literatursprache

    https://www.bitchute.com/video/RQT4I1P19XOC/

  27. OT

    Das war’s dann für Merkel:

    Jüdischer Philosoph senkt den Daumen und erklärt das Monster für “SCHULDIG”!

    https://www.mmnews.de/politik/115811-philosoph-merkel

    Den “Preis” für Merkels “extremen Moralismus” (verbunden mit Wirtschaftsinteressen) zahlten die JUDEN in Europa!

    Der prominente jüdische Denker Alain Finkielkraut war erst kürzlich in Paris von einem Moslem mit “salafistischer Barttracht” und in Gelber Weste schwer attackiert worden, der ihm erklärte, daß Frankreich “ihnen” gehöre und Juden und Christen zu VERSCHWINDEN hätten (was wiederum von dem anti-deutschen, islamhörigen GEZ-Lügen-Medium namens “Deutschlandfunk” entschärft wurde!).

    https://www.compact-online.de/gelbwesten-linke-beschimpfen-juedischen-philosophen/

    • @Alter Sack:
      “Der prominente jüdische Denker Alain Finkielkraut war erst kürzlich in Paris von einem Moslem mit “salafistischer Barttracht” und in Gelber Weste schwer attackiert worden, der ihm erklärte, daß Frankreich “ihnen” gehöre und Juden und Christen zu VERSCHWINDEN hätten …”

      Schlimme Geschichte oder vielleicht doch nicht?

      Mir kommt in diesem Zusammenhang ein Artikel in den Sinn, der vorgestern auf n8twaechter.info erschein:

      Demnach war der US-Schauspieler Jussie Smollett in den frühen Morgenstunden besagten Tages aufgewacht und habe Lust auf einen “Sub“ [Anm.: Subway, Sandwich] verspürt, weshalb er sich angezogen und auf die eisigkalten, nächtlichen Straßen von Chicago begeben habe. Dann sei ihm folgendes widerfahren:

      Die Angreifer hätten „rassistische und homophobe Beleidigungen“ gebrüllt, Smollett geschlagen und ihm einen Strick um den Hals gelegt. Zudem hätten sie ihn mit einer „unbekannten chemischen Flüssigkeit“ übergossen. Der Schauspieler wurde nach der Attacke im Krankenhaus behandelt. „Wir nehmen die Ermittlungen sehr ernst und gehen von einem möglichen Hassverbrechen aus“, teilte die Polizei mit.

      Bei der “chemischen Flüssigkeit“ soll es sich um Bleiche gehandelt haben. Weiter hieß es, er habe sich einen Rippenbruch und einige weitere Verletzungen zugezogen und dass die weißen Angreifer Skimasken getragen und “Dies ist MAGA-Land!“ gebrüllt hätten. Folglich musste es sich zweifelsohne um Trump-Unterstützer mit entsprechendem Weißenprivileg gehandelt haben (was Herr Smollett auch später unmissverständlich behauptet).

      Die ganze Sache hat sich sehr alsbald als inszeniert herausgestellt, freilich schlugen die Empörungswellen bekannter Kreise nach diesem Schwindel-Anschlag hoch!

      Wie die Polizei bestätigte, handelte es sich bei den beiden “Angreifern“ um zwei nigerianische Brüder, mit denen Herr Smollett befreundet ist und welche Filmkollegen sind. Die beiden haben offenbar ausführlich ausgesagt und wurden inzwischen wieder auf freien Fuß gesetzt – ob sie die $ 3.500 Dollar behalten haben, welche sie angeblich für ihre “Tat“ erhalten haben, ist unbekannt. Herr Smollett hat sich derweil Anwälte genommen und eine Firma für “Krisenmanagement“ beauftragt.

      (Quelle; http://n8waechter.info/2019/02/die-smollett-posse/ ; 18.02.2019)

      Broder, Finkielkraut & Co. sind nicht auf unserer Seite …

    • Hach, die Juden generieren sich mal wieder als unschuldige “Besseropfer”.
      Und wenn der schon von “den Deutschen” fabuliert, die sich moralisch freikaufen wollten, dann weiß man schon wieder wo die Katze hinlaufen soll.
      Wir Deutschen haben durch Merkel weitaus mehr Opfer zu beklagen als die Juden.
      Und wenn er sich beschweren will, dann macht er das am besten bei seiner eigenen Sippe.

    • Ach die Merkel ALLEINSCHULD????

      interessant, wie wenig man plötzlich die Merkel mag…

      NUN: alle dachten, die Merkel WOLLTE die Invasion, aber zeigt sich nicht jetzt:

      MERKEL hält Händchen mit Putin und Erdogan und Macron und will Wiederaufbau in SYRIEN (was bedeutet Rückkehr der Syrer)

      Und was ist?
      Die Hochfinanz VERORDNET Rückkehrverbot nach Syrien. JEDER Helfer bekommt Wirtschaftssanktionen.
      IN SYRIEN gibts WIEDERAUFBAUVERBOT, RÜCKKEHRVERBOT

      Merkel will was anderes(!) als die Hochfinanz!!
      Und der Macron auch.

      https://www.mmnews.de/politik/115811-philosoph-merkel
      Zitat:
      “Am Samstag geriet er in Paris zufällig in einen Demonstrationszug der “Gelbwesten” und wurde von einzelnen Agitatoren beschimpft und antisemitisch beleidigt. Der Vorfall sorgte für weltweites Aufsehen und verstärkte Befürchtungen eines anwachsenden Antisemitismus in Frankreich.”

      “ZUFÄLLIG” ECHT??? .. das bringt mich glatt zum Lachen.

      Hat Finkielkraut am Marktplatz blinde Kuh gespielt oder dachte er, er muß einem Autofahrer mit Gelbweste bei einer Autopanne helfen?

      Es wird wohl wie beim Knobloch Vortrag sein. Die machts in D und der Finkielkraut in F:
      Es ist wieder eine ” allgemeine Gedächtnis-Erinnerungsrunde” dran.

      Und da laut Broder die Gleichung gilt: Israelkritik= der neue Antisemitismus, kann man im Wege über den Antisemitismus alle Israel-Kritiker stumm machen und die Israelpolitik betreffend deren Nachbarschaft leichter durchsetzen ( die nachbarlichen Moslemstaaten sollen entleert bleiben und keinen Staatenaufbau schaffen).
      Zugleich will man natürlich die eigenen ( dann ängstlicheren) Schäfchen enger um sich scharen, was finanziell sicher auch einiges ausmacht.

    • Ja genau, DAS MUSS SEIN, weil das ja auch soviel Sinn bei der Verbrechensaufklärung macht : Verbrecher kennen und tragen nämlich keine Handschuhe.

      Und um die Mehrfachidentitäten herauszufinden, müsste man ja erstmal auf die Idee kommen, dass sich einer mehrfach ausweist. DAS ABER wäre ja diskriminierend !

      Und welch ein europäisches Chaos das erst wird, wenn sich der Mehrfachidentitäre seine Fingerabdrücke auf 10 Pässen bescheinigen lässt und keine einzige Identität mit seiner wirklichen übereinstimmt, das können sich EU-Bürokraten nicht im entferntesten vorstellen – dazu müssten sie nämlich ersteinmal ihr eigenes System hinterfragen, und wer will das schon ?
      Keiner mit gut besoldeter Festanstellung !

      Ich denke, ich werde mir beim Abdrucknehmen erstmal Folien aufkleben.
      Eine Creme oder eine Hautfeile dürften auch schon hilfreich sein.

    • @Bürgerrechtler: Fingerabdrücke in Perso, natürlich wollen sie das durchsetzen! Am liebsten gleichzeitig mit Bargeldabschaffung, soziales Punktesystem wie in China.
      Heisst wer nicht PC konform kriecht, wird erst ausgetrocknet und dann kaltgestellt!
      Die feuchten Träume dieser Verbrecher sind wahrscheinlich RFID für Deutsche, und 41 Wahl Identitäten für Muslime mit den entsprechenden dazugehörigen Assozialleistungen!
      Wir erinnern uns an Koblenz?
      Über 30.000,- Euro im Monat für Murat oder Ali, und seine 3 Frauen (Brutkästen) und die bis dato nur 22 Kinder im vom Steuerzahler finanziertem Haus! Lt. Seiner Aussage hätte er keine Zeit zum arbeiten er müsse sich um Kinder kümmern! Vierte Frau wäre in Planung!
      Wir erinnern uns weiter Deutsche Rentner wühlen oft im Müll nach Pfandflaschen!
      Bzw. fliegen vermehrt wegen der Neubürger wertvoller als Gold (M.Schulz) aus ihren Wohnungen. Lt. Bericht gestern im TV mit Hans Eichel bei M. Lanz die Obdachlosen hätten sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt!
      Und es kam die Erkenntnis zu Tage Deutschland sei gar nicht mehr, dass ach so reiche Land!
      Hört hört, der Kaiser ist nackt und selbst die Blinden sehen es!

      • @ Exildeutscher

        “Und es kam die Erkenntnis zu Tage Deutschland sei gar nicht mehr, dass ach so reiche Land!
        Hört hört, der Kaiser ist nackt und selbst die Blinden sehen es!”

        War meine Rede vor 3 Jahren.

        Die sollten mich als Politberater engagieren. Ich liege im Schnitt 3-5 Jahre in die Zukunft gesehen mitten im Schwarzen.

        Es war vor 3 Jahren und auch schon vor 8 Jahren sichtbar, daß im WINTER bei EISKÄLTE Behinderte und Alte in Müllcontainern und Mülleimern wühlen MUßTEN.

        Ich habe damals an den Bürgermeister eine strenge Verwarnung geschrieben, daß es seine verdammte Pflicht sei, das SOFORT ABZUSCHAFFEN und DEN DIESEM ZUSTAND ZUGRUNDELIEGENDEN VERHÄLTNISSEN EIN SOFORTIGES ENDE ZU BEREITEN.

        Null Reaktion.
        Wenn man mit Normalbürgern auf der Straße das Müllwühl-Thema mit dem Flaschenpfand und dem Leben von der Müllhalde von DEUTSCHEN RENTNERN und BEHINDERTEN ansprach, kamen Bemerkungen wie “ja, wie wollen sie da was ändern. Ich kann da nichts machen”.

        Wenn man auf die eigene Zukunft des Betreffenden als Rentner hinwies, kamen Antworten wie “ich habe für meine Rente gearbeitet, ich werde genug haben”.

        Oder: “das betrifft ja nur die Hartz4-Leute”

        Nein, es betrifft inzwischen fast jede Familie in Deutschland, die es wagt KINDER in die Welt zu setzen!
        Alleinerziehende sowieso.

        Aber die “Armen” Migranten hier, insbesondere die Musels sieht man nie Flaschen sammeln.

        Mit 10 Kindern und mehr haben die offenbar ein gutes Auskommen ohne Flaschenpfand aber MIT SOZIALAMT.

        Ein Land, in dem es den Fremden besser geht, als den eigenen Leuten, ist ein VERLORENES LAND OHNE SELBSTACHTUNG UND OHNE STOLZ, OHNE WIEDERSTANDSGEIST und OHNE ANSPRÜCHE. EIN LAND VOLL VON GEBROCHENEN MENSCHEN, DIE SICH DAS ALLES GEEFALLEN LASSEN!

      • @ eagle1 sagt:
        20. Februar 2019 um 09:30 Uhr

        Die sollten mich als Politberater engagieren. Ich liege im Schnitt 3-5 Jahre in die Zukunft gesehen mitten im Schwarzen….

        ————————

        sind Sie mit KGE oder Co verwandt?

        die das ganze planen sehen viel weiter in die zukunft und machen das ganze so geschickt das es eben andere max 3-5 jahren vorher sehen können. Viele nur ein paar wochen, die meisten Michel es erst bemerken wenns schon lange passiert ist.

        nichts für ungut 😉

  28. https://www.politaia.org/der-fall-gfe-eingebuchtet-wegen-alternativer-energie/

    Ich weiß nicht, ob diese Info seriös ist oder nicht.

    Soweit ich es verstanden haben, hat die vormalige GFE eine Technik erfunden, die das Prinzip, daß es den Wassertropfen zerreißt, wenn man ihn in heisses Öl wirft, zur Energiegewinnung nutzt. Die Technik wäre zur DEZENTRALEN Versorgung und zur Massenproduktion geeignet.

    GANZ grundsätzlich möchte ich sagen.
    ES ist SEHR UNWAHRSCHEINLICH, daß die ERFINDER dieser ERDE vor 150-100 Jahren unzählige, wirklich UNZÄHLIGE fundamentale Erfindungen gemacht haben, (Stromtechnik, Motorentechnik und dann in den 40ern den Computer und Nikola Tesla Energie)
    und seither, also seit 70 Jahren KEINE FUNDAMENTAL NEUEN TECHNIKEN ERFUNDEN WORDEN SEIN SOLLEN.

    Ich denke, durch den Sieg der sich vollendenden NWO im WK 2 saßen die Patentinhaber und Finanziers der alten Technologien auf riesigen Gewinnaussichten und setzten nur diese um, und sie schubladisieren die neuen Erfindungen, damit diese nur ja keine Konkurrenz sind. Kooperation zwischen Finanz- und Alt-Industriebossen.
    Wo kein Kredit vergeben wird, gibts auch keine Fabrik und keine Vertriebsstellen für neue Produkte.

    Prof. Konstantin Meyl hat das mit den Skalarwellen erlebt, er sagt, man kann sehr wohl strahlungs- und abhörfreie ( =und das wollen Herrscher nicht!) Skalarhandies machen, andere Erfinder erfanden zB eine PLASTIKrecyceltechnik, wonach man aus Plastik Öl rückgewinnen kann, viele Umweltreinigungssachen.

    UNZÄHLIGE TOLLSTE SACHEN.

    Ich denke, sobald eine neue Technik zB nur dezentral funktioniert und nicht monopolisiert und patentiert werden kann oder sie Kontrollverlust bedeutet, bzw. die Rohstoffe frei verfügbar sind und jeder sie nachbauen könnte, wenn er sie weiß, wird sie schnell aufgekauft, oder sonstwie entsorgt und weggesperrt.

    DAS gelingt aber nur vorübergehend.

    Das ENTSCHEIDENDE dabei ist, daß der Saustall auf dieser Erde keine aussichtslose Sache ist, sondern daß alle Sünden reparierfähig sind.
    Das ist super!

    Sobald das Blockier-Abzockgesindel einmal weg ist, gibts also die Chance auf eine SUPER Zukunft.
    Diese Erde ist bei weitem nicht verloren, wir haben viele Lösungen schon fixfertig.

    Wir, also die Allgemeinheit, die Kleinen, müssen JETZT nur OHNE unnötige Angst auf diesen heuchel Wohlstand, der ein NICHTWohlstand und pure Abzockeritis ist, verzichten und die aussaugenden Kreditgeldschöpfsysteme entsorgen.
    Dann wird es wieder gut.

    • @ Werter Alter Sack: da bekommt der Berlüner Steuerdepp aber schon einmal ein kuscheliges Gefühl von der Zukunft! Bzw. Das er trotz höchster Europäischer Steuerabzüge dafür nicht noch Sicherheit und funktionierende Infrastruktur erwarten kann lernt er in kleinen Schritten!
      Aber die Bunzellei fährt schon Streife solange nicht auf sie geschossen wird, in ihrem nicht gepanzerten ‚Drecks Diesel‘.
      Was fahren die noch Opel, Audi, BMW, man sieht sie ja kaum noch außer bei AfD Demos.
      Die feigen Ratten! Sonst ziehen sie überall den Schwanz ein die von der Kuppelbörse Bullizei. Einfach nur peinlich im Weltmaßstab diese Gender Clowns!
      Gestern sehr passend kam bei M. Lanz auch raus, dass die Richter bzw Staatsanwälte erpresst würden, von den arabischen wie muslimischen Clans.
      Daher die immer wiederkehrenden Freilassungen! Wie bei dem Clanchef der wegen der Erpressung gegen den ‚Musiker’ Bushido ok auch Berliner Untergrund Szene ratz fatz draußen war!
      Hier gibt es keinen Rechtsstaat mehr! In Berlün schon alles Alltag !

      Da wandern überwiegend GEZ Verweigerer in den Bau. Sogar Mütter mit Kindern in dem
      KZ BRD!

      Verantwortliche endlich verhaften und öffentlich aburteilen, und hinrichten auf dem Marktplatz!
      Dafür gibt’s dann Schulfrei, dann freuen sich die Kids endlich wieder zum Volk zugehören! Und der ein oder andere wünscht sich seinen Grünen bzw. Linken Lehrer zu sehen!
      Wenn auch nur kurz!
      War im Mittelalter Gang und Gäbe, und genau da haben uns die Berliner Verbrecher hingebracht, muss sich also keiner beschweren! Licht aus!
      Jetzt die Gute Nachricht ein übergrößer Zigarrenschneider funktioniert auch ohne Strom!
      Nur mit Schwerkraft und ganz scharfen Solinger Klingen!

      Ironie? Vielleicht? Zukunftsmusik? Wahrscheinlich!
      Ganz großes Veränderungen bedürfen halt auch radikaler Lösungen, auch wenn das keiner hören will!

      • @ Exildeutscher

        Jeder Kommunismus hat die Menschheit bisher in die Steinzeit zurückgeworfen – deshalb spricht man ja auch von “Steinzeit-Kommunisten”.

        Solche “Prachtexemplare” reGIERen gerade in Bürlün!

        An einen “Unfall” glaube ich nicht – das Netz ist schlicht ZUSAMMENGEBROCHEN.

        Der wirtschaftliche Schaden ist nicht zu beziffern – allein 2000 Gewerbetreibende müssen ihre Arbeit jetzt im Licht von Petroliums-Lampen und mit Steinzeit-Messern aufrecht halten! Mit EDV und Computern ist da nichts mehr.

        Die verantwortlichen VERBRECHER haben sogar noch Glück gehabt, daß es keine ERFRIERUNGSTOTE gibt, denn um diese Jahreszeit im Februar muß man in Bürlün schon mal mit Temperaturen unter minus 10 Grad rechnen!

  29. Die grüne Teufelssekte will unsere Wirtschaft zerstören.
    Ohne konventionelle Stromkraftwerke (Kohle, Gas, Wasserkraft) funktioniert unsere Stromversorgung nicht.
    Eine zusätzliche Stromerzeugung durch Sonnenenergie halte ich für gut. Wir haben selbst eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und können auch den Eigenstrom nutzen. Bisher haben sich hier noch keine Nachteile oder Probleme gezeigt.
    Da es aber noch keine Speichermöglichkeiten für Wind- u. Sonnenenergie gibt, muss dieser Bereich begrenzt werden. Der so produzierte überschüssige Strom, den die Deutschen teuer bezahlen, wird dann ans Ausland verschenkt.

  30. Ein kleiner ,,Vorgeschmack” von heute, dem 20. Februar 2019…

    ,,Blackout in Köpenick – Stromausfall legt mehr als 30.000 Haushalte lahm…”

  31. @Gandalf @Mannheimer

    In Australien hattes es schon am 05.Oktober 2016 schon einmal So einen grossen GRÜNEN Stromausfall gegeben !

    Windparks waren ultimative Ursache von Massen-Blackout in Australien !

    http://recentr.com/2016/10/07/windparks-waren-ultimative-ursache-von-massen-blackout-in-australien/

    Windparks waren ultimative Ursache von Massen-Blackout in Australien !

    Während Ökos und Windpark-Befürworter versuchten, den Blackout im australischen Bundesstaat South Australia umgestürzten Strommasten und gerissenen Überlandleitungen in die Schuhe zu schieben, zeigt ein detaillierter Untersuchungsbericht des AEMO [*AEMO = Australian Energy Market Operator = der australische Netzbetreiber] etwas ganz anderes. Tatsächlich waren nämlich Windparks die Ursache der Stromausfälle.

    Aus dem Institute of Public Affairs, der führenden Denkfabrik Australiens:

    5.Oktober 2016: Vorläufiger Bericht der AEMO zum Stromausfall in South Australia: Ursache war Wind.

    Der vorläufige Bericht des australischen Netzbetreibers AEMO zum Stromausfall in South Australia zeigt auf: Der Hauptgrund für den totalen Stromausfall war eine plötzliche Reduktion der Windenergie, die ins Netz eingespeist worden war.

    „Der Vorläufige Bericht stellt klar: während das Wetter Ursache für multiple Ausfälle des Strom-Übertragungssystems war, kam es zu dem Blackout erst nach dem plötzlichen Abfall von Wind-Output um 315 Megawatt an sechs verschiedenen Stellen im Verlauf von sechs Sekunden“, erklärte Forschungsdirektor Brett Hogan. „Die Regierung von South Australia und die Erneuerbaren-Industrie können nicht länger glaubwürdig geltend machen, dass die Gründe für den Ausfall ausschließlich beim Wetter zu suchen sind. Bilder umgefallener Strommasten erzählen nicht die ganze Geschichte.

    Einfach gesagt, der Wind frischte auf und einige Übertragungsleitungen rissen, aber die Stromerzeugung ging weiter. Es war ausschließlich die bislang noch unerklärliche Reduktion des Outputs von Windparks bei gleichzeitiger Überlastung des Interkonnektors mit Victoria, was zum Zusammenbruch des gesamten Netzes führte“.

    „Die Stromerzeugung mittels Gas wurde durch den Sturm und die Ausfälle der Übertragungsleitungen nicht unterbrochen, ebensowenig wie die Versorgung durch den Interkonnektor. Außerdem war es von Wichtigkeit, dass das auf Torrens Island stehende Gaskraftwerk herangezogen wurde, um das Stromnetz später an jenem Abend wieder in Betrieb zu nehmen.

    Wenn man sich zur Stromerzeugung auf das Wetter verlässt und das Wetter schlecht wird, sollte man nicht überrascht sein, wenn das Stromsystem als Reaktion darauf damit nicht fertig wird. Während die Erneuerbaren durchaus ihren Platz in unserem zukünftigen Energiebedarf haben können, beginnt deren unkontrollierter Ausbau, befeuert durch Subventionen der öffentlichen Hand, Australien zu schädigen.

    Die Begrenzung der Nachfrage legt Umschalter lahm, und Blackouts sind Symbole für gescheiterte Politik. Es ist nicht Aufgabe der Regierung, eine Energie-Technologie oder einen Provider gegenüber Anderen zu bevorzugen. Die Regierung sollte den Wettbewerb in einem offenen und freien Markt fördern, so dass sich Technologien und der private Sektor frei für die besten Energiequellen entscheiden können.

    Die Erzeugung war ursprünglich durch die Schäden nicht beeinträchtigt, aber um 16.18 Uhr wurden im Zuge einer außerordentlich großen Zahl von Ausfällen innerhalb eines kurzen Zeitraumes 315 Megawatt Windenergie abgekoppelt, wovon auch das Gebiet nördlich von Adelaide betroffen war“. Quelle: AEMO Preliminary Report – Black System Event in South Australia am 28 September 2016, Seite 2.

    Eine Ausgabe dieses Reports steht hier.

    [Im Original folgt jetzt ein wörtlicher Auszug aus diesem Bericht mit vielen technischen Einzelheiten. Da das Wesentliche oben bereits zusammengefasst ist, wird auf dessen Übersetzung hier verzichtet. Anm. d. Übers.]

    Link: https://wattsupwiththat.com/2016/10/05/australian-energy-market-operator-report-says-wind-farms-were-the-ultimate-cause-of-blackout-network-withstood-pylon-downings/

    http://recentr.com/2016/10/07/windparks-waren-ultimative-ursache-von-massen-blackout-in-australien/

    GRÜNER Blackout in Australien !

    http://nuklearia.de/2017/02/09/blackout/

    https://rainerklute.wordpress.com/2017/02/09/blackout/

    GRÜNER Blackout in Australien !

    Am vergangenen Mittwoch trat ein, wovor Kritiker der Energiewende gewarnt hatten: Stromabschaltungen, weil Sonne und Wind nicht genug Strom lieferten – allerdings nicht in Deutschland, sondern in Australiens Bundesland Südaustralien.

    Was war geschehen? Australien ächzt gegenwärtig unter einer Hitzewelle mit Temperaturen von über 40 Grad Celsius. Da schalten die Menschen ihre Klimaanlagen ein, um sich etwas Kühlung zu verschaffen. Eigentlich kein Problem, produzieren die zahlreichen Solaranlagen doch genügend Strom, um die Anlagen in Betrieb zu halten.

    Allerdings: Auch an diesem Tag ging in Südaustralien wie üblich und vorauszusehen am Abend die Sonne unter. Der Solarstrom versiegte. Heiß und schwül war es aber noch immer. Die Klimaanlagen blieben in Betrieb.

    Stromausfälle in Südaustralien am 2017-02-08

    Kein Problem, könnte man meinen – vor allem als Energiewendefreund –, hatte Südaustralien doch in den vergangenen Jahren die Windkraft so kräftig ausgebaut wie kein anderer australischer Bundesstaat, und Wind weht ja immer irgendwo. Tja, Pustekuchen, das tut er eben nicht. Auch das ist keine wirkliche Überraschung, denn Hitzewellen und Flauten gehen häufig Hand in Hand. Und so lieferten Südaustraliens Windkraftanlagen trotz großer installierter Kapazität am 2017-02-08 gehen 18 Uhr gerade mal mickrige 87 MW. Unterstützung kam zwar über Verbindungsleitungen aus benachbarten Bundesstaaten und aus konventionellen Kraftwerken, doch hatte Südaustralien im Zuge seiner Energiewende eine Reihe von Kohle- und Gaskraftwerken stillgelegt.

    Insgesamt reichte die verfügbare Stromproduktion nicht aus, um den Bedarf zu decken. Um einen unkontrollierten Zusammenbruch des gesamten Stromnetzes zu verhindern, wies der Australian Energy Market Operator (AEMO) den südaustralischen Netzbetreiber ElectraNet an, einen Lastabwurf von 100 MW vorzunehmen. Das heißt: ElectraNet sollte einen Teil des Stromnetzes abschalten, damit der noch verfügbare Strom für den Rest des Netzes ausreichte. Dieser Anweisung kam ElectraNet um 18:33 Uhr Ortszeit nach. Eine Dreiviertelstunde später hatte sich die Situation soweit entspannt, daß den rund 90.000 Kunden der Strom wieder eingeschaltet werden konnte. AEMO betonte, daß auch künftig Stromabschaltungen keineswegs ausgeschlossen sind.

    Stromabschaltungen auch in Deutschland !

    Sind Stromabschaltungen auch in Deutschland zu erwarten? Schließlich liefern auch hierzulande Sonne und Wind ihren Strom nicht nach Bedarf, sondern nach Tageszeit und Witterung.

    Nein und ja. Gegenwärtig verfügt Deutschland noch über genügend konventionelle Kraftwerke, um fehlenden Solar- und Windstrom auszugleichen. Und das ist auch sehr nötig, wie wir im Januar gesehen haben, als Sonne und Wind kaum und am 24. Januar fast gar nichts zur Stromversorgung beigetragen haben, wie »Die Welt« dokumentiert. Zum anderen ist Deutschland in das europäische Verbundsystem (EV) integriert, so daß Stromimporte aus dem Ausland Lücken ausgleichen können.

    Im Prinzip jedenfalls. Denn nicht nur Deutschland, sondern auch eine ganze Reihe unserer Nachbarländer wollen Kernkraftwerke und fossil betriebene Kraftwerke eher reduzieren als ausbauen und fehlenden Strom von Nachbarn importieren. Wenn jeder importieren will, kann das natürlich nicht gutgehen.

    Besonders verschärfen wird sich die Versorgungslage in Süddeutschland. Hier werden neben den Kernkraftwerken in den nächsten Jahren auch zahlreiche ältere Kohlekraftwerke vom Netz gehen. Eine vom baden-württembergischen Umwelt- und Energieministerium beauftragte Studie kommt zu dem Ergebnis, daß es dadurch zu Stromlücken kommen wird, die auch Importe nicht mehr werden ausgleichen können. Spätestens ab 2022 werde in Süddeutschland nicht mehr genügend gesicherte Leistung verfügbar sein, im pessimistischen Fall bereits ab 2018. Viele Unternehmen bauen aus Sorge vor Blackouts eigene Kraftwerke, um dann nicht auf Dritte angewiesen zu sein.

    Nur noch bis dahin hat Stefan Schultz recht, der in »Spiegel online« die Machbarkeit der Energiewende seltsamerweise ausgerechnet mit der Leistungsfähigkeit der konventionellen Kraftwerke zu verteidigen versucht. Diese Kraftwerke sicherten die deutsche Versorgung auch zu Zeiten von Dunkelflauten. Das sei auch künftig der Fall, denn die Betreiber dürften unrentable Kraftwerke nur mit Genehmigung der Bundesnetzagentur stillegen. Bei Engpässen könne sie die Betreiber anweisen, ihre Anlagen auch über das Ende der wirtschaftlichen Lebensdauer laufenzulassen. Das ist richtig. Aber irgendwann erreichen diese Kraftwerke nicht nur das Ende ihrer wirtschaftlichen Lebensdauer, sondern auch das Ende ihrer technischen Lebensdauer. Und dann ist endgültig Schluß.

    Aktualisierung

    2017-02-10: Satz und Link zu unternehmenseigenen Kraftwerken ergänzt – Dank an den Leser für den Hinweis!

    Quellen

    Sorting out South Australia’s energy woes, Heidi Vella, Power Technology, 2017-06-26
    100,000 SA customers blacked out because of reliance on unreliable wind and solar power in our network – more than a third of SA’s generation capacity, Miles Kemp, The Advertiser, 2017-02-11
    SA power cuts: Nuclear energy should be considered as solution, state Liberals say, ABC, 2017-02-09
    SA power crisis: Will there be more blackouts?, The Advertiser, 2017-02-09
    Media Statement – South Australia Update, Australian Energy Market Operator (AEMO), 2017-02-09
    Load Shedding occurs in South Australia in heatwave conditions, Paul McArdle, 2017-02-08
    Rolling blackouts ordered in Adelaide as city swelters, The Australian, 2017-02-08
    South Australian Electricity Report, Australian Energy Market Operator (AEMO), August 2016
    Die „Dunkelflaute“ bringt Deutschlands Stromversorgung ans Limit, Daniel Wetzel, Die Welt, 2017-02-07
    Ist der Winter wirklich zu düster für den Ökostrom?, on Stefan Schultz, Spiegel online, 2017-02-07
    Kurzstudie zur Kapazitätsentwicklung in Süddeutschland bis 2025 unter Berücksichtigung der Situation in Deutschland und den europäischen Nachbarstaaten, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), 2014-09-17
    Beyond wind: furthering development of clean energy in South Australia, Ben Heard, Corey J. A. Bradshaw, Barry W. Brook, 2015-06-09
    Atomausstieg: Firmen bauen eigene Kraftwerke, Nils-Viktor Sorge, Manager-Magazin, 2011-05-23
    Blackout Tracker

    Dieser Beitrag erschien im Original im Blog des Autors: https://rainerklute.wordpress.com/2017/02/09/blackout/

    http://nuklearia.de/2017/02/09/blackout/

  32. Mit dem schönen Wetter ist es mir wiederum möglich in meiner Gartenwerkstatt am neuen WCKIok-Roller zu arbeiten und die Kälte nun vorbei ist , benötige ich kein Brenholz!
    Western Union hat den Geldtransfer nach China ausgesetzt, also muss ich eine Bank finden, welche mein Bargeld nach China zum Lieferanten übernimt..
    Dies alles sind anstehende Probleme, was einen möglichen Blackout vergessen lässt.
    Nebenbei ärgert mich MS, weil mir das Office angedreht werden möchte, was ich beraits zweimal von der Plate gelöscht, aber imwewr neu aufgeladen wird.
    Nun verwende ich den BAIDU- PC-Faster, welcher solche MS-Programe aufinden und abstellen läst.
    Diese Abhängigkeit von MS finde ich nämlich als schlimmer, als es ein möglicher Blackout sein kann, den der tägliche Bedarf an einem PC wird zum Kniefall vor dem MS.

  33. Ein guter Artikel, den auch Laien verstehen könnten. Auf einen Umstand sollte noch hingewiesen werden: Solarmodule erzeugen Gleichstrom, der über Wechselrichter auf die 50Hz des Wechselstroms synchronisiert werden muss. Auch bei den VogelSchredderAnlagen (Windmühlen) ist entsprechende Umrichtertechnik nötig. Bei einem Blackout, sind diese Generatoren nicht schwarzstartfähig, da sie die Frequenz des Netzes benötigen.

  34. Die Katastrophe, die alle unterschätzen, und warum Sie sich dringend auf einen Blackout vorbereiten sollten.

    Nach der offiziellen Statistik fällt in Deutschland jeden Tag 472-mal der Strom aus. Einschlägige Untersuchungen haben gezeigt, dass dabei 90 Prozent der Stromunterbrechungen noch gar nicht erfasst sind.

    Demnach würden die tatsächlichen Versorgungsstörungen bei rund 4700 Stromausfällen liegen – pro Tag !

    https://www.kopp-verlag.de/Bedrohung-Blackout.htm?websale8=kopp-verlag&pi=972300&ci=000360

    Diese Zahl lässt erahnen, dass etwas faul sein muss mit der deutschen Stromversorgung – und tatsächlich haben sich die erforderlichen Eingriffe, um das Stromnetz stabil zu halten, vervielfacht.

    Denn die Risikofaktoren nehmen zu und sind vielfältig . . . .

  35. Was würde bei einem Blackout in unserem Land geschehen?
    Sofort erlöschen alle Verkehrsampeln und Leiteinrichtungen mit der Folge von massenhaften Verkehrsunfällen; tausende Menschen stecken in Fahrstühlen fest; Fernzüge stoppen auf freier Strecke und in Tunnels, ebenso wie U-Bahnen und Straßenbahnen; elektrische Beleuchtung erlischt – Straßen und Gebäude sind nachts stockdunkel; Fernseher und Radios verstummen; die Funktion der Mobilnetze ist – wenn überhaupt – nur noch für Stunden gegeben; weder mit dem Elektroherd noch mit der Mikrowelle lassen sich Speisen erwärmen; die Umwälzpumpen der Heizungen haben ihren Dienst eingestellt – in den Wohnungen wird es kalt; in den meisten Orten kommt kein Trinkwasser aus der Leitung und die Toilettenspülung geht nicht, wie auch der Geschirrspüler; Tankstellen können keinen Kraftstoff mehr abgeben und ein Aufladen des Elektroautos ist unmöglich; in den Supermärkten und vielen anderen Geschäften muss der Verkauf eingestellt werden, weil Scanner und Registrierkassen außer Funktion sind; an Geldautomaten kann man kein Geld bekommen; in den industrialisierten Landwirtschaftsbetrieben fällt die automatisierte Versorgung der Tiere mit Futter, Wasser und Frischluft genauso wie die Melkautomaten aus und lässt sich nicht durch Handarbeit ersetzen.
    Nach spätestens zwei bis drei Tagen ist auch Festnetztelefonie nicht mehr möglich, man kann keine Rettungsdienste anrufen; nach der Bahn sind auch ÖPNV und Individualverkehr zum Erliegen gekommen; Krankenhäuser können ihren Betrieb nicht aufrecht erhalten, weil Kraftstoff für die Notstromaggregate fehlt; die rund 5.000 Trinkwassernotbrunnen des Landes sind mit der Versorgung von im Durchschnitt jeweils 16.000 Menschen hoffnungslos überfordert; fast alle Banken haben geschlossen – in den wenigen geöffneten wird der überstarke Andrang durch bewaffnete Kräfte in Schach gehalten; in Kühlschränken herrscht Zimmertemperatur; Gefriergut in den privaten Tiefkühltruhen beginnt ebenso wie in den großen Kühllagern zu verderben; die Entsorgung von Abwasser und Fäkalien funktioniert vielerorts nicht mehr – die Menschen verrichten ihre Notdurft bereits im öffentlichen Raum; Supermärkte mussten ihre gesamten Vorräte an gewaltbereite Kunden abgeben, Nachschub kommt praktisch nicht; die Bestände der „Zivilen Notfallreserve“ werden freigegeben, können aber den Bedarf nicht decken; die meisten Arztpraxen und Apotheken sind ohne Strom nicht arbeitsfähig und haben geschlossen; das gleiche trifft für Dialysezentren zu; Justizvollzugsanstalten ohne ausreichende Notstromkapazität müssen Häftlinge freilassen, die nun marodierend…weiterlesen bei Vera Lengsfeld https://vera-lengsfeld.de/2018/11/27/wird-unser-stromnetz-zum-hochgefaehrlichen-spielzeug-fuer-ignorantinnen/#more-3749

    • Man darf sich zum Thema Energieversorgung eigentlich gar keine Gedanken mehr über diese stümperhafte Denkweise der Bundesregierung machen. Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke stilllegen. Gaskraftwerke nach Möglichkeit auch. Keine Forschungsarbeit und Neuentwicklungen auf diesen Gebieten anstreben. Von weiterentwickelten Gezeitenkraftwerken höre ich auch nichts. Augen vor möglichen Methangas- und Wasserstoffkraftwerken verschließen. Deutschland macht sich nach und nach vollständig von Energieerzeugung aus dem Ausland und von Solar- bzw. Windenergie abhängig. Für die nächsten Generationen wird das fatale Auswirkungen haben.

    • Darin liegt verborgen ja die Absicht der Grünen – man stürzt das Land bewusst in ein Chaos wo es sich nicht mehr erholt – weil in kurzer Zeit Milliarden Schäden und Tote zu beklagen wären. Die Verursacher der Politik sind dann schnell aus DE raus – mit Sonder-Transfer das Land verlassen.
      Die Linke arbeitet mit dem Untergang parallel durch Überlastung der Sozialsysteme und Verbreitung von Mord und Terror mittels Masseneinwanderung gegen die Bürger bzw. Merkels erlebnisorientierte Gäste.

      Heißt: Während der Blackout wütet und die gesamte Struktur des Landes zusammenbricht, rennen die Metzger zu Hunderttausende durch die Strassen und morden alles was sich bewegt. Polizei und Rettung kann nicht mehr erfolgen.

      Käme es zu diesem von Grünen und Linken geplanten Szenario, ist das Leben in Deutschland nach 10 tagen völlig erloschen, weil Mord, Vandalismus, Plünderung, Feuer und Schießereien den Ablauf bestimmen. In diesem Szenario hätte man nur noch die Chance, sofort sich ins Ausland durch zuschlagen – faktisch zu flüchten. Es könnte sogar sein, dass dann das Kriegsrecht herrscht und militärische Interventionen zu noch größeren Opfer führen.

      Der Sieger an diesem Szenario wären die politischen Verursacher, also auch Linke, Grüne und der Rest der Idioten. Denn die sind dann auch mal weg und lachen sich in Irland, USA, Australien oder Schweiz über das angerichtete Schlachtfeld kaputt. Mit Erfolg werden dann die Israelis sagen: Es hat lange gedauert – nun sind die endlich erledigt.

      • Ja, so oder so ähnlich…

        Sowas Krankes wird der Rabbi der irren Merkel in ihrer Stammsynagoge eingeredet haben.

        Wie sehr ich diese falsche Schlange verachte!!!

    • “Hiobsbotschaft” ist relativ, für WEN Hiob?

      wer HOCH oben ist, der fällt tief,
      wer sowieso schon UNTEN ist, dem passiert nicht viel

      der muß höchstens aufstehen und am Acker arbeiten

  36. Schon zu Beginn der Gründung der Grünen (Alternative Liste und andere Hinterhaus-Pädophile) war klar, dass man es mit Schulabbrechern, Schwachsinnigen, theologisch verkorksten und teils vernebelten Gehirnen zu tun hatte – nur nicht mit ausgewiesenen akademischen Fachleuten. Das diese Leute heute das Sagen hatten, war nur durch die Hinterlist über argumentative Schwachpunkte unserer Gesetze bezüglich Grundrechte- u. Menschenrechtsthemen, klimapolitische- u. Umwelt-Gängelung bis hin zu Angriffen gegen unsere private Lebensgestaltung möglich und die Politik hat sich wegen der demokratischen Grundrechte- und Gleichberechtigungs-Gedöns selbst verfangen. Die haben sich also solche Themen ausgesucht, wo sie eine Gesellschaft zertrümmern und auf ihr minderwertiges Niveau erpressen und zerreden können. Niemand Vernünftige würde auf die Idee kommen, sein Auto mit drei Rädern fahren zu lassen – aber wenn man genügend Unwissen und Schwachsinn in die Fachwelt kolportiert und über den Bundesrat unsinnige Gesetze schafft oder Gesetze blockiert und dann auch noch eigene geistesgestörte Populisten in die Politik einbringen (Roth, Habeck & Co), dass ist eigentlich für die wahren Fachleute ein Armutszeugnis da sie sich von Schwachmaten oder Papierbemaler aus der Waldorfschule oder kirchlichen Gesangsgruppen vorführen lassen. Der große Hebel der Grünen ist der Bundesrat – mit diesem Hebel haben sie unser Land systematisch in Chaos, Schwachsinn, Dreck und Ungeist geführt und behandeln unsere rechtschaffenen Bürger wie Dreck und Melkkühe der Nation.
    Und diese Bearbock ist beispielhaft für ihre Partei als so doof, sie müsste lebenslang in medizinische Betreuung befördert werden – um nicht zu sagen: “Gemeingefährlich”

  37. OT . . . aber wichtig , oder ?

    EU-Pass : SPD will Deutschland abschaffen ! – AfD-Fraktion im Bundestag 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=e8G1Q1lvmtc

    AfD-Fraktion Bundestag

    Am 19.02.2019 veröffentlicht

    +++SPD treibt Abschaffung Deutschlands voran!+++
    Martin Schulz, wir erinnern uns, der mit dem entgleisten Zug zur Kanzlerschaft, träumt vom „EU Passport“.

    . . . “da wird er mit Sicherheit weiter träumen müssen” . . . 🙂

    Laut seines Twitter Beitrags kämpft die SPD bereits seit 1925 für einen europäischen Pass. Schulz, der ehemalige . . . .

    Stattdessen tritt die AfD-Fraktion für ein Europa als Wirtschafts- und Interessengemeinschaft souveräner Staaten ein.

    Mit uns wird es keinen EU-Pass geben.

    Weiter so AfD . . . weiter so .

    • @Terminator

      Da hilft nur eines: in allen EU-Ländern die dortigen alternativen/konservativen Parteien von deren Bürgern und Bürgerinnen wählen und bei uns eben die AfD – aufklären, aufklären, aufklären und wählen, wählen, wählen heißt die Devise.

      Jede Stimme zählt. – Den Leuten nicht zuviel Kompliziertes einhämmern, sondern denen mit kurzer prägnanter Logik die Lage klarmachen an praktischen alltäglichen Beispielen und z. B. auch der logischen Erläuterung, warum in Wahrheit die SOZIALISTEN die N..is sind wie AH eben auch ein Linker, ein SOZIALIST war.

    • @ Terminator

      “Wer noch der SPD vertraut,
      dem hat man das Gehirn geklaut.”

      https://pbs.twimg.com/media/DzsxNHyX0AEOADP.jpg:large

      Hier der neue “Behinderten-Ausweis” des SPD-Maas-Männleins:

      https://twitter.com/HeikoMaas/status/1097501096745058305

      Wann ermittelt der Verfassungsschutz gegen Maas: Er will doch auch unsere staatliche Ordnung abschaffen wie die “Reichsbürger” oder andere STAATSFEINDE – oder sehe ich das falsch?

      Sogar ein Neger will bei uns IN SICHEREN GRENZEN leben – sonst hätte er nämlich auch in Afrika bleiben können, wo’s drunter und drüber geht wie jetzt auch in der von STAATSFEINDEN errichteten “Klapsmühle Merkels” (früher: Deutschland):

      http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/afd_wirkt1.jpg

      • @ Werter Alter Sack 🙂

        Klasse Foto . Dann hatte man die roten Nullen damals schon durchschaut ! 🙂

        LG 😉

  38. Ein Lügenpaket wird uns sozusagen mit einer grünen Infusion verabreicht. Strom, immer mehr zunehmend, vorzugsweise zu 100% aus erneuerbaren Energien will uns die grüne Wahnwelt vermitteln. Noch rascher wird Deutschland stromlos sein, wenn Millionen zwangsverordnete und überteuerte E-Fahrzeuge aller Größenordnungen und Typen auf den Straßen unterwegs sind. Kontraproduktiv dazu wird sich der Strompreis für eine kw/h entwickeln. Heute schon ist Deutschland bei Haushaltsstrom mit ca. 30,5 Cent der zweitteuerste Staat verglichen mit 25 anderen EU-Staaten. Zusätzliche Energieinfrastruktur und Nachfrage werden die Strompreise für Haushalts- und Gewerbestrom explodieren lassen. Einmal E-Auto vollstromen könnte dann locker 1-2 Netto-Tagesverdienste kosten, wenn man z. B. von einem Nettogehalt €2000 ausgeht.
    Die Stromlieferanten reiben sich schon jetzt die Hände.
    Lug + Trug: Einen E-Golf nutzte ich 1 Tag als Werkstattwagen. 116PS waren und 190 km Reichweite waren ausgewiesen, WENN man eine gemächtliche Fahrweise mit möglichst wenig eingeschalteten Stromverbrauchern wählt und noch besser den Fahrmodus Eco oder Eco+ nutzt. Nun, 70 km bin ich mit Fahrlicht, Heizung und Radio mit diesem Teil über Stadt- und Landstraßen gefahren und der Akku war lt. Anzeige zu 3/4 leergesaugt. 10% etwa der gespeicherten Akkuenergie sind sowieso nicht nutzbar, damit eine Tiefenentladung des Akkus vermieden wird. Das wohlgemerkt nur als Einzelperson und nicht mit zusätzlichen Fahrgästen oder Gepäck.
    Ein freundlicher VW-Mitarbeiter erklärte mir, dass die 190km Reichweite mit dem Messsystem “Neuer Europäischer Fahrzyklus (NEFZ)” festgestellt wird und die Alltagsreichweite jedoch nur bei ca. 150 km liegt. Schon wieder in meinen Augen ein Betrugsversuch durch den Hersteller.
    Dann der Schwachsinn mit dem Akkugewicht. Völlig unwirtschaftlich: Ca. 350kg ca. waren für diesen e-Golf ausgewiesen. Eine Menge sinnloses Gewicht, dass ich stromverbrauchend durch die Gegend fuhr. So viel etwa vom Gewicht her, wie ansonsten eine Nutzlast von 4-5 erwachsenen Personen.
    Und dann brauche ich bei Haushaltsstrom 10 Stunden für eine 80%ige Wiederaufladung, bei “1-Phasenstrom” (ich bin kein Fachmann) 6-7 Stunden, bei einer speziellen Kraftstromladeanlage 0,5-1 Stunde. Aber: Eine Urlaubsreise über 600km Fahrstrecke hinweg bleibt möglich! Nur dass An- und Abreise dann halt jeweils 20-30 Stunden mehr (Reise-)Zeit erfordern.

  39. Eine wirklich gute Zusammenfassung wichtiger Details rund um Stroerzeugung, Transport und Netzstabilität. Diese ist in der Kürze ansonsten kaum zu finden.

    Auf die leistungsfähigen und immanent sicheren Reaktoren der Generation IV (besonders Flüssigsalz und Kugelhaufen) wird Deutschland wohl verzichten müssen. Obwohl gerade diese auch “load-following” sind, also mit den Schwankungen der Erzeuger Wind und Solar zurechtkommen, sofern sie in ausreichender Kapazität installiert wären.

    Deutschland bleibt nur übrig, in den Abgrund des Stromausfalls zu blicken.

    Bei allen schrecklichen Vorkommnissen bei einem längeren Stromausfall bleibt eine Tatsache jedoch bestehen:

    Eine geschwächte Staatsmacht kann während dieser Zeit gar nicht alles im Griff haben. Somit ergeben sich auch “gewisse Korrekturaspekte”.

  40. ügenpresse unternimmt derzeit alles um Obamas Öko-Image aufzupolieren.
    Obama schafft größtes Meerschutzgebiet.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hawaii-obama-schafft-weltgroesstes-meeresschutzgebiet-a-1109731.html
    http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2016-08/hawaii-barack-obama-groesstes-meeresschutzgebiet

    Was die Lügenpresse und Obama über die Umweltsünden der US-Amerikaner verschweigen:
    US-ÖlKonzerne und Gaskonzerne haben aufgrund der massiven Umweltverschmutzung in Nigeria ganze Landstriche verseucht und unbewohnbar gemacht
    http://saharareporters.com/news-page/niger-delta-environmental-activists-accuse-exxonmobil-worse-oil-pollution-nigeria-bp-s-gul
    http://www.liveleak.com/view?i=2ea_1275889093
    http://www.globalpost.com/dispatch/news/regions/africa/nigeria/120624/nigeria-oil-pollution-sickens-communities
    http://www.globalpost.com/dispatch/news/regions/africa/nigeria/120624/nigeria-oil-pollution-sickens-communities
    http://saharareporters.com/news-page/niger-delta-environmental-activists-accuse-exxonmobil-worse-oil-pollution-nigeria-bp-s-gul
    http://www.reuters.com/article/2012/11/18/us-nigeria-exxonspill-idUSBRE8AG0CZ20121118

    US-Einsätze von Uranmunition. Konsequenz: Ganze Landstriche udn Umwelt radioaktiv konterminiert und verstrahlt. Explosionsartiger Anstieg bei der Zahl Neuerkrankungen an Krebs
    https://eyreinternational.wordpress.com/tag/kuala-lumpur-war-crimes-tribunal/

    US-Militär hat das Laos, das Nachbarland von Vietnam, nahezu unbewohnbar gemacht aufgrund der vielen Blindgänger die immer noch Jahr für Jahr viele Menschen in Laos das Leben kostet
    http://legaciesofwar.org/about-laos/secret-war-laos/
    http://www.theguardian.com/commentisfree/cifamerica/2010/sep/02/laos-usa

    Der US-Ölkonzern Chevron hat in Ecuador viele Regenwälder nahezu komplett vernichtet, verseucht .
    Bis heute weigert sich der US-Ölkonzern bis heute die 18 Milliarden US$ Schadenersatz zu zahlen.
    Es sind auch viele indianerstämmige Ureinwohner vergiftet durch Chevrons Verpestung udn Vergiftungspraktiken.
    Obama hatte sich bis zuletzt sic immer hinter den US Umweltzerstörer Chevron gestellt
    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Chevron-soll-in-Ecuador-18-Milliarden-Dollar-Schadenersatz-zahlen/story/12436183
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/vergiftete-ureinwohner-in-ecuador-chevron-muss-milliarden-fuer-oelpest-im-regenwald-zahlen-1.1250301

    Wo bleiben unseren ultrakorrekten Öko-Freaks Grünen-Aktivisten von der Partei Bündnis 90 die Grünen?
    Frau Roth , Herr Trittin?
    Deutschland sollte endlich Sanktionen gegen die Umweltzerstörer aus den USA verhängen und lebenslängliche Einreiseverbote gegen die Mitarbeiter der umweltzerstörenenden US-Konzerne verhängen!
    TTIP,CETA werden uns ähnliche Umweltzerstörungen mitbringen (Fracking-Gas) die es ja angeblich nie gegeben hat.
    Ich erinnere nur daran wie die US-Politiker,EU-Grüneaktivisten udn die Lügenpresse gegen Russland kurz vor der Olympia 2014 in Sotschi gehetzt hatte, und mit welchen unglaublichen Schimpftiraden Russlands Regierung abgestempelt wurde, weil Putins Regime angeblich unglaubliche Umweltzerstörung zu verantworten hatte!
    DIe Öko-Freaks von den Bündnis 90 der Grünen sind die größten Betrüger von ganz Deutschland!

Kommentare sind deaktiviert.