Von deutschen Medien komplett totgeschwiegen: Macron lässt Gelbwesten-Protestler gnadenlos verfolgen


Die komplette Bolschewisierung der EU

Wie sehr sich unser Land und weite Teile der EU unter der Schreckensherrschaft Merkels zu einem bolschewistischen Unrechtssystem verwandelt haben, mag man an der folgenden Nachricht ersehen. Sie wurde in keinem einzigen deutschen Medium erwähnt.

Um zu erfahren, mit welch faschistoiden Methoden der französische Präsident Macron die Gelbwesten-Widerständler verfolgen lässt, muss man sich als Deutscher inzwischen an ausländische Medien wenden. Doch erfahrungsgemäß tun das die wenigsten – womit die immer mehr um sich greifende Nachrichtensperre der deutschen Medien in punkto ihnen unliebsamer Informationen schon fast zum Standard der politisch-korrekten Wahrnehmung des deutschen Durchschnittsbürgers geworden ist.

Bevor auf die unfassliche Vorgänge in Frankreich eingegangen wird, mache ich hier ein Gedankenexperiment, in welchem die Tragweite des Fortschritts des Neobolschewismus in Deutschland besser erkannt wird:

Man stelle sich vor, dass US Präsident Trump 10.000 Gerichtsurteile gegen Trump-Gegner erwirkt hätte. Man stelle sich weiter vor, das 6000 Gerichtsurteile bereits vollstreckt wurden, dass 5000 Amerikaner festgenommen und 1000 Amerikaner inhaftiert worden wären, weil sie gegen Trump protestiert haben. (diese Zahlen sind Auswanderer und demographisch auch die Bevölkerung der USA hochgerechnet worden).

Frage: Wie würden die deutschen Medien darauf reagieren?

Antwort: Es wurde zu einem Sturm der Entrüstung der deutschen neobolschewistischen Einheitspresse kommen, Es würde eine Hass-Kampagne sondergleichen gegen Trump aufgefahren werden. Ja, es würde, wie bereits geschehen (“Zeit”-Herausgeber Joseph Joffe) zum Mord an Trump aufgerufen werden. Trump würde unisono als faschsitischer Unterdrücker fundamentaler demokratischer Rechte wie Meinungsfreiheit und Demonstrationsrechte dargestellt und, wie auch bereits schon mehrfach seitens westlicher Medien geschehen, als Nachfolger Hitlers beschrieben werden.

Nun, genau jenes oben beschriebene Szenario geschieht jedoch aktuell in unserem Nachbarland Frankreich.

Jenem Land, das zusammen mit Deutschland, als Achse der EU beschrieben wird, und das die Islamisierung und Massenimmigration in Deutschland zusammen mit Merkel zur politischen Priorität erhoben hat. Frankreich setzt damit – genau wie Deutschland – den Plan von Kalergi um, aus dem ethnisch weißen Europa ein rassisch gemischtes und vom Islam dominiertes multi-ethnisches Europa zu machen. Wie wir wissen, ist dieser Plan nicht nur ein Plan der NWO, ein Plan der UN, ein Plan der Globlisten – sondern vor allem auch ein Plan der europäischen Sozialisten von Beginn an. Dieser geht auf die Forderung der Schaffung eines neuen Menschen durch Max höchselbst zurück und wurde auf einer geheimen Konferenz der europäischen Sozialisten, damals unter Führung des britischen islamophilen Premierministers Tony Blair, genau so beschlossen.*

* s.hier: Britischer Geheimplan vom Jahr 2000 verrät: Masseneinwanderung geht auf Wahnidee europäischer Sozialisten der Erschaffung eines “neuen Menschen” zurück

Medien wurden zur alles beherrschenden Macht. Es gilt, diese grundgesetzwidrige Vormachtsellung der Medien zu brechen

Wenn also die deutschen Medien über die Verhaftungswelle in Frankreich kein Wort verlieren, so zeigen sie erneut, dass sie ihre Aufgabe schon lange nicht mehr in der objektiven Informierung über die politischen Zustände sehen, sondern dass sie sich als das wichtigste propagandistische Instrument zur Umsetzung bis Kalergi-Plans begreifen, wie er vor kurzem durch die Unterzeichnung des UN-Migrations Paktes durch Merkel und Macron für die meisten Länder der EU als verbindliche zukünftige Politik beschlossen wurde. Und dass sie damit ausfallen stecken, Ohne äußeren Zwang, Aber fußend auf dem Paradigmen der Frankfurter Schule Ihre ursprüngliche Aufgabe der Kritik der Regierung aufgegeben haben, Um sich mit dem verbrecherischen Linkssysteme Merkels Gegen das eigene Volk zu verbünden.


Das darf den Medien niemals vergessen oder vergeben werden.
Die Haupt- und Nebenverantwortlichen, die großen und kleinen Lügner, die großen und kleinen Kollaborateure am geplanten Völkermord gegenüber den Deutschen und Europäern sollen wissen, dass sie nicht ungestraft davon kommen werden.

Lesen Sie hier in der Folge die den Deutschen verheimlichte Hetzjagd des französischen Staats auf Mitglieder der Gelbwesten-Bewegung:


Schon fast 2.000 Gerichtsurteile gegen »Gelbwesten« in Frankreich

Aus: Die Freie Welt, veröffentlicht am 21.02.2019

Die Hetzjagd Macrons gegen die Gelbwesten (Gilets Jaunes) geht mit unverminderter Härte weiter. Bereits 1.796 Protestler wurden verurteilt, weitere 1.422 warten noch auf ein Gerichtsverfahren. Über 1.300 Menschen wurden festgenommen, gegen 316 wurde ein Haftbefehl erlassen.

Facebook

Die Zeit, in der Emmanuel Macron »everybodys Darling« war, sind längst vorbei. Viele Menschen in Frankreich würden ihn am liebsten vom Hof jagen. Anders als in Deutschland tun die Menschen ihren Unmut auch massiv auf den Straßen kund. Seit November letzten Jahres haben die Gelbwesten (Gilets Jaunes) erheblichen Zuspruch erfahren und sind dabei, sich auch als ersntzunehmende politische Kraft zu etablieren. Ihre wöchentlichen Kundgebungen in der Hauptstadt Paris und anderen Metropolen sind Macron mehr als nur ein Dorn im Auge. Er lässt Spezialkräfte, die nicht einmal mehr als Polizisten gekennzeichnet sind, mit für die Polizei atypischen Gerätschaften wie etwa Zimmermannshämmern ausrüstenund auf die Demonstranten losgehen. Etliche Tote und eine Vielzhal von Verletzten sind die bedrückenden Zahlen dieser Auseinandersetzungen.

Doch auch die Gerichte wurden von Macron und seine Adminstration angeweisen, mit voller Härte gegen die Protestbewegung vorzugehen. Fast 1.800 Bürger wurden bereits verurteilt, weitere über 1.400 aus den Reihen der Gelbwesten warten noch auf ihr Gerichtsverfahren. Die massive Verhaftungswelle macht nicht einmal vor Minderjährigen halt. Unter anderem wurde sogar ein 12-jähriges Mädchen, welches ebenfalls gegen Macron protestiert hatte, in Haft genommen.

In den deutschen Mainstreammedien sucht man Berichte über derlei Vorkommnisse allerdings vergebens. Um sich über die Vorgänge in Frankreich zu informieren, muss sich der deutsche Bürger der Berichterstattung aus dem Ausland bedienen, wie zum Beispiel hier bei der Schweizer Morgenpost. Kritik an Macron ist von den Regiernden hierzulande offensichtlich genau so wenig erwünscht wie Kritik an der Merkel-Regierung selbst.

Quelle:
https://www.freiewelt.net/nachricht/schon-fast-2000-gerichtsurteile-gegen-gelbwesten-in-frankreich-10077126/

***

HINWEIS VON MICHAEL MANNHEIMER

Auch dieser Artikel enthält angeblich “absolut unzulässige Inhalte”. Inhalte, die, so die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, unsere “Jugend gefährden”.

Denn laut Beschluss der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien wurde mein Blog und alle meine tausenden Artikel im Februar 2019 per einfachem Behörden-Erlass indiziert.

Mein Blog und alle Artikel wurden offiziell wie folgt eingestuft: “Absolut unzulässige Inhalte” wegen Gefährdung der Jugend.

Schon 2016 erhielt ich eine Strafanzeige dieser “Behörde” folgendes Inhalts:

„Sein Inhalt ist offensichtlich geeignet (§23 Abs.1 JuSchG) Kinder und Jugendliche sozialethisch zu desorientieren, wie das Tatbestandsmerkmal „Gefährdung der Entwicklung Kindern und Jugendlichen oder ihrer Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“ in §18 Abs. 1 JuSchG nach ständiger Sprachpraxis der Bundesprüfstelle sowie höchstrichterlicher Rechtsprechung auszulegen ist.“

Es ist also nicht länger Sache eines Gerichts, was die Beurteilung der Grundrechts auf Meinungsfreiheit (ein Grundrecht hat sog. “Ewigkeitswert”) anbelangt – sondern das macht eine dem Bundesministerium untergeordnete Behörde auf Weisung von oben. Was ein klassisches Merkmal für eine Diktatur ist. (Mehr dazu hier.)

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
161 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments