22. Juni 1941: Die Legende vom „Überfall“auf die Sowjetunion

Von Michael Mannheimer, 21. 05. 2019

Warum die Urteile gegen die Angeklagten am Nürnberger Prozess ein Justiz- und Kriegsverbrechen waren

Das Dritte Reich wurde, stellvertretend mit dessen höchsten Repräsentanten, bei den Nürnberger Prozessen vor allem wegen der Durchführung von Angriffskriegen verurteilt. Doch bei der Vorbereitung der Nürnberger Prozesse war die Frage der Strafbarkeit von Angriffskriegen der hauptsächliche Streitpunkt zwischen den Alliierten. Denn anders als in der Gegenwart gab es damals keine eindeutige Haltung des Völkerrechts zum Thema Angriffskrieg.

Eine Einigung mit der Sowjetunion kam erst zustande, nachdem eine beschränkende Klausel in den Einleitungssatz des Artikels 6 aufgenommen worden, der explizit nur die Staaten der europäischen Achsenmächte in Betracht zog.[

Annette Weinke: Die Nürnberger Prozesse. C.H. Beck, München 2006, ISBN 3-406-53604-2, S. 23

Das Dritte Reich wurde also wegen eines bis dato nicht eindeutig definierten (und damit dem römischen Rechtsgrundsatz “nil poena sin lege” – keine Strafe ohne Gesetz – zuwiderlaufenden) Völkerrechtsdelikts (dem sog. “Angriffskrieg”) angeklagt, für das die Vertreter des Dritten Reichs dann fast ohne Ausnahme gehängt wurden. Doch die Allierten sorgten dafür, dass Angriffskriege, die von ihnen erfolgten, von dieser Regelung ausgenommen wurde. So führte etwa die UDSSR im zweiten Weltkrieg mindestens zwei eindeutige Angriffskriege durch:

  1. Am 17. September 1939 marschierte die Rote Armee gemäß der Abmachungen des Hitler-Stalin-Pakts in Ostpolen ein
  2. Am 30. November 1939 griff de Rote Armee 1939 das Nachbarland Finnland an. Kriegsziel der Sowjetunion war die Besetzung des gesamten finnischen Staatsgebiets gemäß dem Ribbentrop-Molotow-Pakt. Dieser Plan scheiteret am erbitterten und heldenhaften Widerstand der militärtechnisch völlig unterlegegen Finnen.

Während das Dritte Reich also für seine Angriffskriege büßen musste, kam die UDSSR völlig ungeschoren davon. Bis heute zählen die in den beiden oben genannten Angriffskriegen okkupierten Gebiete Polens und Finnland zum Staatsgebiet Russlands, des Rechtsnachfolgers der untergegangenen UDSSR. Und keinen stört’s.

Seit 1918 befindet sich Deutschland unter dem Diktat einer verbrecherischen Siegerjustiz

Doch bis heute wirft man Deutschland nicht nur Angriffskriege im ersten und zweiten Weltkrieg vor, sondern auch die Alleinschuld an diesen beiden verheerendsten Kriegen der Menschheitsgeschichte. Dass Deutschlland jedoch weder die Alleinschuld am ersten noch am zweiten Weltkrieg trug, ist mittlerweile eine Tatsache, die nicht seitens der zahllosen Feinde Deutschlands länger widerlegt werden kann.

(s.u.a.hier: Nicht-Hitlers-sondern-Churchills-Krieg-Was-Guido-Knopp-verschweigt-.pdf)

Von den beiden zuvor genannten skandalösen Fakten (Erstens: Dass das Dritte Reich wegen des Delikts “Angriffskrieg” angeklagt wurde, dass damals noch nicht eindeutig als Delikt geregelt war und zweitens: dass die UDSSR sich bei den Vorbereitungen zu den Nürnberger Prozessen erbat, von diesem Delikt ausgenommen zu werden), erfährt trotz derer ungeheuren Brisanz kaum ein Deutscher. Beides ist weder Stoff im Geschichtsunterricht an den deutschen Schulen, beides wird so gut wie nie in den Artikeln unserer “QUALitäts-Medien” thematisiert – und beides wird auch bei den zahllosen Gedenkveranstaltungen zu den beiden Weltkriegen von den Rednern sorgsam ausgeklammert.

Der Grund erschleißt sich nur dem aufgeklärten Geist: Die Frage der Alleinschuld Deutschlands war und ist nie eine wissenschaftliche gewesen.

Sie war und ist das wichigste ideologische Postulat der Rechtfertigung der Allierten bei ihren beiden Vernichtungskriegen gegen Deutschland.

Heute hat das Postulat der Alleinschuld Deutschlands am WK1+2 den Charakter eines religiösen Staatsdogmas: Wer daran zweifelt, muss mit erbarmungsloser Verfolgung rechnen.

Denn ohne diese Lügen von der Alleinschuld Deutschlands hätten jene Kräfte, die Deutschland vernichten wollen, ihre ideologische Munition, die sie so dringend brauchen wie der sagenhafte Dracula sein Jungfrauenblut, längst verschossen.

Für Neuleser, bei welchen ich nicht den Wissensstand meiner Stammleser voraussetzen kann, seien zur Belegung der These, dass die beiden WK1+2 in Wahrheit Vernichtungskriege gegen Deutschland waren, folgende willkürlich entnommen Zitate zum damaligen Geschehen vorgestellt:

„Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“

Winston Churchill – am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung

“Lange vor dem 22. Juni 1941 bereitete sich Stalin auf einen Angriffskrieg gegen Deutschland vor.”

Prawda vom 11.6.2002

„Nach dem Eindringen Deutschlands und Rußlands (damals noch UdSSR) in Polen 1939 erklärten England und Frankreich Deutschland den Krieg. Wohlgemerkt, nur Deutschland, und nicht auch Rußland!“

Manfred Jacobs

“Wenn Deutschland wirtschaftlich zu stark wird, mußes zerschlagen werden. Deutschland mußwieder besiegt werden und diesmal endgültig.”

Churchill 1934 zu Heinrich Brüning, 1930 bis 1932 Reichskanzler des Deutschen Reichs

„Der Krieg ging nicht allein um die Beseitigung des Faschismus in Deutschland, sondern um die Erringung der deutschen Absatzmärkte.“

Winston Churchill – in seiner Rede in Fulton im März 1946

„Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.“

Winston Churchill, Memoiren

“Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt; Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier, Angst.“

Generalmajor J. F. C. Fuller in „The Second World War“ (1948)

“Lange vor Kriegsausbruch 1941 rief Stalin seine Söhne zu sich und erklärte ihnen: ‘Bald bricht der Krieg aus, und ihr werdet Soldaten sein’.”

Kriegshistoriker Andrej Tscherkassow

“Wir sind dabei, einen Krieg über Deutschland  zu bringen.”

Der Herausgeber des “American Hebrew” New York zu dem amerikanischen Schriftsteller R. E. Edmondson aus Oregon am 24. Mai 1934

“Was wir wollen, ist eine restlose Vernichtung der deutschen Wirtschaft.”

Winston Churchill 1938

“Es ist unsere Sache, die moralische und kulturelle Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen. Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken.”

Zionist Bernard-Lecache Lifschitz am 18. Dezember 1938 in seiner Zeitung “Le droit de vivre”

“Der Krieg in Europa ist beschlossene Sache … Amerika wird in den Krieg eintreten, nach Frankreich und Großbritannien.”

William C. Bulitt – amerikanischer Botschafter in Paris am 25.4.1939.Bullit war „Kryptokommunist“ und Bewunderer Stalins. Im Einvernehmen mit Roosevelt forcierte er den WK

Vor 20 Jahren öffnete der russische Autor Viktor Suworow die Büchse der Pandora: Hitler sei mit seinem Angriff auf die Sowjetunion 1941 Stalin nur kurz zuvorgekommen. Vor allem in Deutschland wurde dies von der etablierten Geschichtswissenschaft kategorisch zurückgewiesen. Nun versammeln sich erstmals neun russische Historiker und Publizisten in einem deutschsprachigen Buch, die Suworow Recht geben.

Lesen Sie in der Folge deren Stellungnahmen zu diesem geschichtlichen Tabu.

***

22. Juni 1941: Die Legende vom „Überfall“

Von Carsten Fromm,
erschienen in der Deutschen Militärzeitschrift (DMZ), Nr. 70 Juli – August 2009.

Gefunden hier auf „As der Schwerter“

Einmarsch in Sowjetunion

.

Der in Großbritannien lebende russische Autor Viktor Suworow löste vor etwa 20 Jahren mit seinem Buch „Der Eisbrecher: Hitler in Stalins Kalkül“ ein kleines Erdbeben in der Geschichtswissenschaft aus. Suworows These: Der sowjetische Diktator Josef Stalin habe, nachdem er der Sowjetunion zwischen 1939 und 1940 bereits das östliche Polen, Teile Finnlands, die baltischen Staaten Lettland, Estland und Litauen sowie Teile des erdölreichen Rumänien einverleibt hatte, Anfang der 1940er Jahre Vorbereitungen getroffen, Mittel- und Westeuropa zu überfallen. Der Pakt mit Hitler von August 1939 habe lediglich dazu gedient, den deutschen Reichskanzler für seine Militäroperation gegen Polen in Sicherheit zu wiegen. Hitler und die Westmächte sollten sich in einem langen Krieg gegenseitig aufreiben und schwächen, damit Stalin letztlich mit frischen Truppen das Deutsche Reich und ganz Westeuropa erobern könnte.

Fast über Nacht wurde Suworow, ein ehemaliger Agent des sowjetischen Militärgeheimdienstes GRU, der 1978 unter abenteuerlichen Umständen mit seiner Familie nach Großbritannien geflüchtet war, zu einem der international bedeutendsten „Revisionisten“.

Überfall oder Präventivschlag?

Was war der Angriff des Deutschen Reiches auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941? War es ein „kaltblütiger Überfall auf ein friedliebendes Land“, wie es in den deutschen Geschichtsbüchern steht, oder handelte es sich um einen Präventivschlag, um einer sowjetischen Militäroffensive zuvorzukommen?

Hierüber streiten sich Historiker nicht erst seit dem Ende der 1980er Jahre. Die Diskussion um dieses Thema gleicht mehr einem Glaubensstreit als einer fachhistorischen Debatte. Suworow, da selbst Russe, kommt in dieser Diskussion eine ganze besondere Rolle zu. Ihm kann man schwerlich vorwerfen, aus Parteinahme für die deutsche Seite zu agieren. Der Streit geht also weniger um die historischen Tatsachen, sondern darum, ob eine „Entlastung“ Hitlers im öffentlichen Diskurs überhaupt erlaubt ist. Während an den bundesdeutschen Universitäten und in Geschichtsbüchern Viktor Suworow so gut wie totgeschwiegen wird, ist in Rußland eine leidenschaftliche Debatte über die Thesen des Dissidenten entbrannt.

Dr. Dmitrij Chmelnizki gehört zu den Akteuren der Präventivschlag-Diskussion in Rußland. Bereits fünf Sammelbände veröffentlichte er in russischer Sprache, in denen sich Historiker, Journalisten und Publizisten aus aller Herren Länder – zumeist jedoch aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion – zu Wort melden und Viktor Suworows Thesen stützen. Nun hat der seit den 1980er Jahren in Berlin lebende Chmelnizki gemeinsam mit Suworow einen Sammelband in deutscher Sprache veröffentlicht („Überfall auf Europa: Plante die Sowjetunion 1941 einen Angriffskrieg?“), der es in sich hat. Neun Historiker, allesamt aus dem früheren sowjetischen Herrschaftsbereich, beteiligen sich an dem einzigartigen Projekt Chmelnizkis.

Karte 21 Juni 1941

Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt

Prof. Dr. Dschamil Hasanly

Prof. Dr. Dschamil Hasanly

Unter diesen Historikern befinden sich gewichtige Namen wie der des aserbaidschanischen Geschichtswissenschaftlers Prof. Dr. Dschamil Hasanly, der in Baku lehrt. Hasanly untersucht in seinem Buchbeitrag „Stalins Griff nach den Schwarzmeerengungen“ die Rolle der Türkei vor Ausbruch des deutsch-sowjetischen Krieges.

Dr. Alexander Pronin

Dr. Alexander Pronin

Der 1973 geborene russische Historiker Dr, Alexander Pronin widmet seinen Beitrag dem deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt. Pronin arbeitet als Dozent für Geschichte an der Universität Jekaterinburg. Nach seiner Analyse erhöhte der deutsch-sowjetische Vertrag nicht etwa die Sicherheit der Sowjetunion, sondern verringerte diese sogar, was durchaus in Stalins Kalkül gelegen habe. Beide Staaten besaßen nach dem Einmarsch in Polen eine lange gemeinsame Grenze. „Hierdurch wurde es für beide Seiten weitaus einfacher als je zuvor, die jeweils andere Seite anzugreifen, und zwar auch ohne Vorwarnung“, schreibt Pronin, der in seinem Beitrag Stück für Stück alle Argumente demontiert, die für die angeblich friedlichen Absichten Stalins sprechen.

Dr. habil. Irina Pawlowa

Dr. habil. Irina Pawlowa

Die russische Historikerin und Mitautorin Dr. Irina Pawlowa ist eine ausgewisene Stalinismus-Expertin, die bereits mehr als 150 Veröffentlichungen zur politischen Geschichte Rußlands publizierte. Sie war bis 2003 Fakultätsleiterin des Historischen Instituts in Nowosibirsk und hielt danach Vorlesungen vor allem in den USA. Pawlowa schreibt über die konspirativen Kriegsvorbereitungen Stalins. Stalins Verständnis vom „Sozialismus“ sei vor allem ein militärisches gewesen. Pawlowa zufolge gibt es keinerlei Zweifel an Stalins Expansionsplänen nach Europa, was sie anhand zahlreicher Fakten belegt.

„Hitler soll sich im Krieg erschöpfen“

Mischa Schauli

Mischa Schauli

Mischa Schauli, ein heute in Israel lebender ehemaliger russischer Polizeioberst, übersetzte Suworows Bücher ins Hebräische. Schauli präsentiert ein Dokument, das er im US-Nationalarchiv entdeckt hat. Es handelt sich dabei um ein am 20. November 1939 dem US-amerikanischen Generalkonsulat in Prag zugespieltes Protokoll einer Unterredung des sowjetischen Diplomaten Alexander Alexandrow mit Delegierten des „Komitees für die Befreiung der Tschechoslowakei“, die am 5. sowie am 12. Oktober 1939 stattgefunden haben soll. Alexandrow rechtfertigt den deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt gegenüber den tschechoslowakischen Genossen. Hitlers Krieg solle Europa „erschöpfen“, danach „wird es uns wie eine reife Frucht in den Schoß fallen“, wird Alexandrow zitiert.

Prof. Dr. Maria Litowskaja

Prof. Dr. Maria Litowskaja

Die russische Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Maria Litowskaja widmet sich vor allem der kulturellen Mobilisierung für einen kommenden Krieg gegen Europa während der Stalinzeit und liefert beeindruckende Beispiele für die Militarisierung der Sprache und der Literatur der Sowjetunion, die die Menschen psychologisch auf einen Krieg gegen Europa einstimmen sollten.

Mark Solonin

Mark Solonin

Mark Solonin, Historiker aus Samara in Südrußland, widmet sich der Geschichte der wechselhaften sowjetisch-finnischen Beziehungen, die der Autor als „mystischen Thriller“ beschreibt. Solonin schildert Stalins Taktieren gegen Finnland, dessen Folge eine immer engere Zusammenarbeit des sozialdemokratisch regierten Finnland mit dem nationalsozialistischen Deutschen Reich war.

„Durchschlagender Erfolg“

Dr. Dschangir Huseinowitsch Nadschafow

Dr. Dschangir Huseinowitsch Nadschafow

Dr. Dschangir Nadschafow, Fakultätsleiter des Instituts für Allgemeine Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften, schreibt über das historisch-geopolitische Erbe des deutsch-sowjetischen Abkommens von 1939. Stalin, so Nadschafow, habe fast zwangsläufig einen dritten Weltkrieg in seine Überlegungen einkalkuliert – einen erfolgreichen Angriff auf Europa. Der Frieden nach dem 8. Mai 1945, der Kapitulation der deutschen Wehrmacht, sei für ihn lediglich eine Konsolidierungsphase vor dem kommenden Waffengang gewesen. Dies stünde, so Nadschafow, durchaus in der Tradition des deutschsowjetischen Abkommens, bei dem es ebenfalls nicht um einen dauerhaften Frieden, sondern lediglich um ein „Abwarten“ auf den richtigen Zeitpunkt gegangen sei.

Dr. Michail Meltjuchow

Dr. Michail Meltjuchow

Einer der streitbarsten und interessantesten Autoren dürfte aber der russische Historiker Dr. Michail Meltjuchow sein, der Stalins Position durchaus mit Wohlwollen betrachtet. Der Historiker arbeitete nach seiner Promotion als Leitender Mitarbeiter im Moskauer Russischen Forschungsinstitut für Dokumentations- und Archivwesen und gehört zu den renommiertesten russischen Geschichtswissenschaftlern der Gegenwart. Meltjuchow bezeichnet den deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt als „durchschlagenden Erfolg der Sowjetdiplomatie“, da es Stalin dadurch gelungen sei, sich einerseits aus dem europäischen Krieg herauszuhalten, ihm andererseits aber eine „zusätzliche Bewegungsfreiheit in Osteuropa sowie erheblichen Raum zum Manövrieren zwischen den kriegführenden Mächten“ sicherte. Stalin sei mit seinen Angriffsplanungen gegen das Deutsche Reich lediglich zu langsam gewesen, so daß ihm Hitler zuvorkommen konnte.

Am 23. August 1939 unterzeichnen in Moskau der sowjetische Außenminister Wjatscheslaw Molotow (sitzend) und Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop (links neben Josef Stalin) den deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt.

Am 23. August 1939 unterzeichnen in Moskau der sowjetische Außenminister Wjatscheslaw Molotow (sitzend) und Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop (links neben Josef Stalin) den deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt.

Mit Chmelnizkis und Suworows Sammelband haben nun auch erstmals deutsche Leser die Möglichkeit, sich über den wissenschaftlichen Diskussionsstand in Rußland zu informieren. Und auf diese lebhafte und leidenschaftlich geführte Diskussion kann man aus der Bundesrepublik Deutschland nur voller Neid blicken.

* * *

Ende des Artikels von Carsten Fromm. Hier sind die Bestellinformationen für das Buch, um das es darin geht:

Überfall auf Europa
Viktor Suworow / Dmitij Chmelnizki (Hrsg.)

320 Seiten, Großformat, € 25,95 (Stand 2009)

Pour le Mérite-Verlag
Potfach 52
D-24236 Selent
Tel. 04384/59700, Fax 597040

* * *

Dieser Abschnitt befand sich als Kasten im Anschluß an den obigen Artikel:

VATER DER PRÄVENTIVKRIEGSTHESE

Viktor Suworow

Viktor Suworow

Der berühmte russische Schriftsteller Alexander Solschenizyn raunte 1989, als in der Bundesrepublik Deutschland Viktor Suworows Buch „Der Eisbrecher: Hitler in Stalins Kalkül“ erschien, daß dieses Buch eine „enorme historische Bedeutung habe“. Warum? Suworow dekonstruiert in seinem Werk die friedlichen Absichten des sowjetischen Diktators Stalin.

Suworow weist nach, daß Stalins politisches Handeln gegenüber Deutschland nicht auf Frieden, sondern lediglich auf Zeitgewinn hinauslief. Hierzu gehört vor allem der deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt vom 23. August 1939. Zudem, so der Autor, habe dieser Nichtangriffspakt mit den darin vereinbarten Lieferungen von Rohstoffen aus der Sowjetunion nach Deutschland Hitler erst für die Blitzkriege 1939-1941 befähigt. Nach Stalins Willen sollten sich die „imperialistischen Mächte“, zu denen er Frankreich, Großbritannien und Deutschland zählte, gegenseitig zerfleischen, bevor die Rote Armee den geschwächten europäischen Kontinent erobert.

Um den politischen Willen der Sowjets zum Angriff zu belegen, zieht Suworow unter anderem eine 40-Minuten-Rede Stalins heran, die er am 5. Mai 1941 auf einem Bankett im Kreml vor Absolventen der Militärakademien gehalten hat. Danach soll Stalin gesagt haben: Die Rote Armee sei noch nicht stark genug, um die Deutschen ohne weiteres schlagen zu können. Die Sowjetunion wolle daher mit allen ihr zur Verfügung stehenden diplomatischen Mitteln versuchen, einen bewaffneten Konflikt zumindest bis zum Herbst hinauszuzögern, weil es um diese Jahreszeit für einen deutschen Angriff zu spät sein werde.

Ein weiterer Beleg Suworows ist der massive sowjetische Truppenaufmarsch entlang der Westgrenze der UdSSR. Die Konzentration sowjetischer Truppen, meist Offensiv-Streitkräfte wie Gebirgsjäger, Luftlandeeinheiten, Fallschirmjäger und Kavallerie, und die Aufmarschgliederung der Roten Armee entlang der sowjetischen Westgrenze (mitten durch Polen), gegenüber Rumänien, das die deutsche Armee mit kriegswichtigem Öl versorgte und Finnland, dem Sperriegel an der Ostsee und wichtigsten Nickellieferanten, lassen, so Suworow, an der sowjetischen Angriffsplanung keinerlei Zweifel.

Die ursprünglich für sowjetische Verteidigungszwecke angelegten Minensperren waren ebenso geräumt worden, wie die in Brücken, Bahnhofsanlagen und anderen wichtigen Gebäuden eingebauten Sprengladungen entfernt worden waren. Tausende Kilometer Stacheldrahtverhaue, die einen angreifenden Feind behindern sollten, existierten am 22. Juni 1941 nicht mehr – weil sie die geplante eigene sowjetische Offensive erschwert hätten.

Der deutsche Angriff stieß mitten in diese sowjetischen Angriffsvorbereitungen hinein. Er vereitelte nicht nur ihre Vollendung, sondern zwang der UdSSR zugleich auch das Dilemma auf, über eine Armee zu verfügen, die auf die Verteidigung gar nicht und auf die Offensive noch nicht ausreichend vorbereitet war.

* * *

Und nun folgt noch ein Interview mit Dmitrij Chmelnizki aus den anschließenden Seiten derselben DMZ-Ausgabe (zu der „koscheren“ Aussage, die darin enthalten ist, bringe ich im Anhang ein Nachwort und Links zu Gegendarstellungen):

„ES ZÄHLEN NUR TATSACHEN!“
Buchautor Dr. Dmitrij Chmelnizki im DMZ-Gespräch

Dr.-Ing. Dmitrij Chmelnizki (hier vor dem sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Treptow), geb. 1953, studierte 1970 bis 1977 am Polytechnischen Institut Duschanbe und am Institut für Malerei, Bildhauerei und Architektur in Leningrad. 2003 promovierte er an der Technischen Universität Berlin. Dr. Chmelnizki ist Architekt, Architekturhistoriker und Publizist. Schwerpunktthema seiner Veröffentlichungstätigkeit sind Architektur- und Kunstgeschichte der UdSSR, die Geschichte des Zweiten Weltkriegs und Fragen zur postsowjetischen russischen Gesellschaft. Rudolf Wolters Werk „Spezialist in Sibirien“ übersetzte er ins Russische (Nowosibirsk, 2007). 2009 gab er gemeinsam mit Viktor Suworow den Sammelband „Überfall auf Europa“ heraus.

Dr.-Ing. Dmitrij Chmelnizki (hier vor dem sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Treptow), geb. 1953, studierte 1970 bis 1977 am Polytechnischen Institut Duschanbe und am Institut für Malerei, Bildhauerei und Architektur in Leningrad. 2003 promovierte er an der Technischen Universität Berlin. Dr. Chmelnizki ist Architekt, Architekturhistoriker und Publizist. Schwerpunktthema seiner Veröffentlichungstätigkeit sind Architektur- und Kunstgeschichte der UdSSR, die Geschichte des Zweiten Weltkriegs und Fragen zur postsowjetischen russischen Gesellschaft. Rudolf Wolters Werk „Spezialist in Sibirien“ übersetzte er ins Russische (Nowosibirsk, 2007). 2009 gab er gemeinsam mit Viktor Suworow den Sammelband „Überfall auf Europa“ heraus.

DMZ: Herr Dr. Chmelnizki, mit Ihren Büchern sorgten Sie bereits in Rußland für Aufsehen. Sie versammeln Autoren, zumeist Historiker, die den russischen Publizisten Viktor Suworow in dessen These stützen, Stalin habe einen Angriff auf Deutschland und Europa vorbereitet und Hitler sei Stalin nur wenige Tage mit dem Angriff zuvorgekommen. Sieht man Sie in Rußland als Nestbeschmutzer?

Chmelnizki: Jedenfalls gilt das für die Leute, die das Sowjetregime immer noch für eine geliebte Heimat halten. Nicht das Land, sondern die Sowjetmacht. Ich habe mit meiner Familie in den 1980er Jahren die Sowjetunion verlassen, da ich unter dem dortigen Regime nicht mehr leben wollte und konnte. Wir sind nach Berlin gekommen. Insofern sehe ich mich nicht als „Nestbeschmutzer“. Das war nicht mein „Nest“.

DMZ: Sie sind eigentlich Architekt. Wie kommt man von der Architektur zur Militärgeschichte?

Chmelnizki: Als Architekt beschäftige ich mich schon immer mit Architekturgeschichte. Mich interessiert hierbei vor allem die dunkelste Zeitepoche Rußlands, und das war die Herrschaft Josef Stalins. Als ich begann, mich mit stalinistischer Architektur zu beschäftigen, erkannte ich sehr schnell, daß man diese nicht isoliert betrachten konnte. Alles, was unter der stalinistischen Herrschaft in der Sowjetunion geschah, war eng miteinander verknüpft. Wenn man sich mit der Wirtschaft, der Kultur oder eben der Architektur beschäftigt, sieht man, daß Stalin alles bestimmte und alles seinen Zielen unterordnete. Stalin war ein totaler Diktator. Dieser Mann hatte ein großes Ziel: ein starkes, aggressives Militär. Alles, was er in den 1920er und 1930er Jahren unternahm, geschah, um seine Armee zu stärken. Man kann Stalins Regierungsstil, seine Maßnahmen – beispielsweise zur Kollektivierung – nur dann verstehen, wenn man dieses Ziel kennt. Viktor Suworow hat wiederum die Antwort geliefert, wofür Stalin diese starke, aggressive Armee brauchte – für einen Angriff auf Europa. Es gibt in der wissenschaftlichen Forschung keine andere logische Erklärung für Stalins Maßnahmen, außer diesen Angriffsplan.

DMZ: Wenn das so eindeutig und logisch ist, weshalb sind Stalins Angriffspläne heute nicht bereits Allgemeingut in der Geschichtswissenschaft?

Chmelnizki: Alle Tatsachen dieser sowjetischen Strategie und Praxis wurden in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg einfach verschwiegen.

DMZ: Warum das?

Chmelnizki: Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg spielte Stalin geradezu eine absurde Rolle. Er inszenierte sich als Sieger des Krieges, als Anführer des Antifaschismus, als Motor der Anti-Hitler-Koalition des Krieges. Es galt geradezu als „unanständig“, die Rolle Stalins und der Sowjetunion während des Krieges genauer zu untersuchen. Dies führte dazu, daß die absurde stalinistische Version des deutschen „Überfalls auf die friedliche Sowjetunion“ selbst im Westen so populär wurde.

DMZ: Nach Stalins Tod 1953 wurde doch der Stalinismus kritisiert!

Chmelnizki: Das ist richtig. Man kritisierte – selbst in der Sowjetunion – Stalins Brutalität, die Kollektivierung, den millionenfachen Tod von Sklavenarbeitern. Gleichzeitig wurde aber seine Rolle während des Zweiten Weltkrieges von dieser Kritik ausgenommen.

DMZ: Das hat sich bis heute nicht geändert. Woran liegt das?

Chmelnizki: In der Geschichte der Sowjetunion ist der „Große Vaterländische Krieg“ gegen Deutschland der einzige positive Bezugspunkt: Das friedliebende – wenn auch unter Stalin leidende – Land sei vom brutalen Aggressor Hitler angegriffen worden und habe unter gigantischen Opfern diesen Krieg gewonnen. Darauf ist man stolz bis heute. Diese Erinnerung hält auch die Bevölkerung zusammen, die jährlichen Siegesparaden in Moskau sind bis heute ein wichtiges Ereignis für die Volksseele.

DMZ: Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde in Büchern, Ausstellungen und Reden immer wieder vor Stalin gewarnt. Der sowjetische Diktator, so hieß es, wolle Europa unterjochen, mit dem Gulag-System überziehen. Argumentiert wurde vor allem mit den Zuständen in der Sowjetunion, die sich auf ganz Europa ausbreiten würden. Heute kritisiert man dies gerne als Propagandamärchen der Nationalsozialisten.

Chmelnizki: Propaganda war das zweifellos, aber Märchen waren das keine. Die deutsche Propaganda gegen die UdSSR war eine außerordentlich interessante Sache! Ich habe mich intensiv damit beschäftigt. 95 Prozent der Behauptungen entsprechen der Wahrheit. Die restlichen fünf Prozent, nach dem die Juden an allem schuld seien, sind natürlich Unsinn. Die nationalsozialistische Propaganda beschrieb die schrecklichen Lebensumstände in der Sowjetunion außerordentlich präzise.

DMZ: Alles kreist immer wieder um die Person Stalins. Wie charakterisieren Sie ihn als Herrscher?

Chmelnizki: Stalin war ein absoluter Diktator. Er war zudem sehr schlau und geduldig. Das Interessante ist, daß er im Unterschied zu Hitler absolut frei war von jeder Ideologie. Stalin war innerlich völlig frei. Damit meine ich vor allem, daß er keinerlei moralische Grenzen kannte. Im eigentlichen Sinn war er nicht einmal ein Bolschewik. Stalins Ziel war, so viel Macht zu erlangen wie nur möglich. Die stalinistische Ideologie war eine Erfindung für die Bevölkerung. Diese Ideologie bestand aus einer Reihe von Parolen, die man nachbeten mußte. Diese Ideologie konnte sich durchaus ändern. Heute waren die Trotzkisten die Feinde, morgen schon die Sozialdemokraten oder Sozialfaschisten, übermorgen war Hitler ein Verbündeter, danach plötzlich Todfeind. Stalin verlangte in all dem absoluten, blinden Gehorsam.

Josef Stalin mit dem Volkskommissar für Verteidigung, Marschall Kliment Woroschilow.

Josef Stalin mit dem Volkskommissar für Verteidigung, Marschall Kliment Woroschilow.

DMZ: Sind die Abwesenheit von Moral und Berechenbarkeit Kennzeichen des Stalinismus?

Chmelnizki: Der Stalinismus ist eine harte Ideologie, deren Kern der absolute Gehorsam ist. Stalin ist der Führer und weiß alles besser als alle anderen. Nur er durchschaut die großen Zusammenhänge, darauf müssen alle vertrauen. Alle, die dies anerkennen, sind Stalinisten. Dabei ist interessant, daß Stalin, wie ich bereits sagte, absolut frei war von Ideologie, ebenso seine engsten Vertrauten. Sie waren Lügner. Das ist einer der großen Unterschiede zum Nationalsozialismus: Hitler war ein Idealist, er war getrieben von Ideen, von seiner Ideologie. Er ordnete sich selbst diesen Idealen – die wir hier nicht diskutieren wollen – unter und verlangte dasselbe von seinen Mitstreitern. Stalin hingegen ging es nur um die Machtfülle, er stand darüber. Er war der einzige freie Mensch in der UdSSR.

DMZ: Herr Dr. Chmelnizki, wie werden Ihre Bücher in Rußland diskutiert?

Chmelnizki: Das gesamte Thema wird in Rußland heftig diskutiert – im Gegensatz zu Deutschland. Der russische Staat unterstützt jedoch die Gegner Viktor Suworows. Moskau finanziert Bücher, Literatur, Radiosendungen gegen Suworow. Das ist jedoch alles Populismus und hat mit Wissenschaft wenig zu tun. Es gibt in Rußland eine ganze Reihe von Wissenschaftlern, die Suworow unterstützen, seine Thesen untermauern. Einige von ihnen habe ich in meinem Buch versammelt. Natürlich ist es für russische Historiker eine Karrierebremse, sich für Suworow einzusetzen. Interessant ist jedoch, daß es so gut wie keine Gegner Suworows gibt, die wissenschaftlich argumentieren. Meist beschränkt sich die Kritik an ihm auf persönliche Angriffe.

Dr. Dmitrij Chmelnizki und Viktor Suworow: Die beiden russischen Revisionäre sorgen für heftige Debatten in Rußland.

Dr. Dmitrij Chmelnizki und Viktor Suworow: Die beiden russischen Revisionäre sorgen für heftige Debatten in Rußland.

DMZ: Mit Dr. Michail Meltjuchow schreibt sogar ein ausgesprochener Stalin-Befürworter in Ihrem Sammelband.

Chmelnizki: Das ist richtig. Dr. Meltjuchow kommt zwar zu den gleichen Ergebnissen wie Suworow, bewertet diese jedoch anders. Meltjuchow hätte einen erfolgreichen Angriff auf Europa begrüßt! Gerade dieses Beispiel zeigt, daß die wissenschaftliche Untersuchung des deutsch-sowjetischen Krieges nichts mit Politik zu tun hat, auch wenn es sich heute immer wieder so darstellt. Wissenschaft ist Wissenschaft, Politik ist Politik.

DMZ: Sie sprechen die politisch motivierten Tabus in der geschichtswissenschaftlichen Forschung an. Wie nehmen Sie die Situation in der Bundesrepublik Deutschland wahr?

Chmelnizki: Mit großer Sorge! Ich ärgere mich sehr über die Denkverbote und Tabus hierzulande. Hier ist es ja nicht einmal erlaubt, die Präventivkriegsthese öffentlich zu diskutieren. An welcher deutschen Universität wurde das denn je getan? Befürworter der Präventivkriegthese werden als politisch rechts stehend, als rechtsextremistisch diffamiert. Das bedeutet das gesellschaftliche Aus. Wer also diese Diffamierung vermeiden möchte, sollte besser über dieses Thema nicht laut sprechen. Das ist geradezu absurd und hat nichts mit Wissenschaft zu tun.

Ich selbst ordne mich weder rechts noch links ein. Für mich haben solche Begriffe wie „Nationalismus“ und „Patriotismus“ keine positive Bedeutung. Obwohl ich gerne darüber diskutiere, liegen diese Diskussionen außerhalb meiner wissenschaftlichen Interessen, nämlich der Geschichte der Stalinzeit. Die Antwort auf die Frage, wie die Militärpläne Stalins aussahen und ob er Europa angreifen wollte, darf mit politischen Ansichten der Historiker nichts zu tun haben. Wenn eine solche Antwort politisch motiviert wird, dann hat sie keinen wissenschaftlichen Wert. Hier zählen nur Argumente. Und ich kann es mir kaum vorstellen, daß die populäre These vom friedlichen Stalin, der sich nur vor Außengefahr verteidigen wollte, wissenschaftlich begründet werden könnte. Mir geht es allein um das Thema.

Wenn ich mir die deutschsprachige Verlagslandschaft anschaue, dann sehe ich ebenfalls mit Sorge, daß sich kein einziger großer, etablierter Verlag an dieses Thema herantraut. Ich bin letztlich froh, mit Pour le Mérite einen Verlag gefunden zu haben, der das Buch auf hohem wissenschaftlichen Niveau publiziert hat. Dabei ist es mir wirklich egal, ob deswegen ich oder der Verlag „in der rechten Ecke“ verortet werden. Ich weiß, daß eine fundierte wissenschaftliche Arbeit mit einem politischen Standpunkt nichts zu tun hat.

DMZ: Kritiker werden Ihnen vorwerfen, Sie würden Hitler „entlasten“…

Chmelnizki: Das ist doch mehr als absurd! Mir geht es nicht darum, irgendwelche Leute zu be- oder entlasten. Mir geht es hierbei um historische Tatsachen. Wenn man so argumentiert, muß man im Umkehrschluß doch erkennen, daß die heutige Lehrmeinung Stalin begünstigt. Ist das etwa besser? Die heutige bundesdeutsche Wissenschaft gibt Ehrenerklärungen für Stalin ab, so hart das auch klingen mag. Ist das nicht eine Schande für ein demokratisches Land?

DMZ: Ist die Bundesrepublik Deutschland heute eines der wenigen Länder auf der Welt, in denen die stalinistische Behauptung vom „Überfall auf die friedliebende Sowjetunion“ noch unangreifbare Lehrmeinung ist?

Chmelnizki: Das kann man durchaus so sagen. Es ist schon kurios, denn man kann es sogar sehen und ertasten! Wir stehen hier mitten auf dem sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Treptow. Wir sind umringt von vergoldeten Stalin-Zitaten. Ich kenne kein einziges solches stalinistisches Monument in Rußland selbst! Solange ein solches Denkmal noch als Siegesdenkmal in Deutschland respektiert wird, ist eine wirkliche Debatte wohl nicht möglich. Dies ist kein Denkmal für gefallene russische Soldaten, es ist ein Denkmal für Stalins Eroberungspläne.

DMZ: Herr Dr. Chmelnizki, vielen Dank für das Gespräch.

* * * * * * *

Nachwort von Deep Roots:

Die Aussage von Chmelnizki, der Teil der nationalsozialistischen Propaganda über die Sowjetunion, der den Juden die Schuld zuspricht, sei „natürlich Unsinn“, wäre natürlich mindestens schon der Notwendigkeit geschuldet, so etwas politkorrekt-Koscheres zu sagen, um einen Artikel wie diesen in einer in Deutschland verkauften Zeitschrift bringen zu können.

Allerdings: Mißtrauisch geworden durch die Anwesenheit eines jüdischen Autoren in dem Buchprojekt (der „russische“ Ex-Polizist Mischa Schauli, der jetzt in Israel lebt), habe ich nach Dmitrij Chmelnizki gegoogelt und bin bei Metapedia fündig geworden:

Dmitrij Chmelnizki (* 1953 in Moskau, Rußland) ist ein jüdischer „Historiker und Rußlandexperte“…
[…]
1987 gelang der jüdischen Familie die Ausreise nach Deutschland, wo der Publizist seitdem lebt.

Ich weiß nicht, wie ich das motivationsmäßig einordnen soll, und welchen Haken es bei diesem Projekt geben könnte. Suworow ist laut Metapedia jedenfalls ein echter Russe.

Wie sehr beim Sowjetbolschewismus und überhaupt beim Kommunismus tatsächlich die Juden ihre Hände drin hatten, geht unter anderem aus den folgenden Artikeln hervor:

Die Kultur der Kritik (3): Juden und die Linke von Kevin MacDonald
Die Feinde zerschmettern wie ein Hammer: Die jüdische Sowjetunion von Juri Lina
Das „Schwarzbuch des Kommunismus“ über den Holodomor in der Ukraine
Nationalisten, Juden und die ukrainische Krise: Etwas historische Perspektive von Andrew Joyce

sowie die folgenden Artikel von Kevin MacDonald im „Occidental Observer“:

„During 1917“: Chapter 14 of Solzhenitsyn’s „200 Years Together“
Solzhenitsyn’s „During the Civil War“ – Chapter 16 of 200 Years Together
Alexandr Solzhenitsyn’s „The 1920s“. Chapter 18 of 200 Years Together
„In the Camps of the GULag“ – Chapter 20 of 200 Years Together

Ähnliche Beiträge

Der Angriff auf Vichy: Englands geheimer Krieg gegen Frankreich 1940-42In “Hans-Joachim von Leesen”

Der geplante Überfall: England und Frankreich wollten 1940 Rußland angreifen, in “Günther Deschner”

:)
https://cernunninsel.wordpress.com/2014/06/22/22-juni-1941-die-legende-vom-uberfal

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

182 Kommentare

  1. Ich besitze einen Koffer voller Unterlagen über die Stalin Geschichte, darunter viele historische Dokumente, zusammengetragen von einem verstorbenen Buchautor, der sein Vorhaben nicht realisieren konnte.
    Würde diese Unterlagen gern weiter geben z.B an Herrn Dr. Dmitrij Chmelnizki aus dem Artikel oben, er erscheint mir als geeignet.
    Finde aber keinen Kontakt.

      • @Herr Ralf Spranglil @Herr Peter Hamburger @Herr Karl

        Die Machtelite des Britischen Imperium’s also der ENGLISCHE ADEL und die JÜDISCHE ZIONISTEN BANKER und Deren ganze Geheimdienste-Netzwerke hatten den ganzen Zweiten Weltkrieg voraus geplant und die hatten auch von Anfang sichgestellt dass auch die Sowjetunion (UdSSR) und Josef Stalin und die KPDSU-Partei von Anfang richtig funktionieren im Sinne der Machtelite des Britischen Imperium’s, ganz genau so wie es diese Machtelite des Britischen Imperium’s also dass Bündis des ENGLISCHEN ADEL’S und der JÜDISCHEN ZIONISTEN BANKER und Deren Gemeinsame Geheimbünde-Netzwerke, ganz genau so wie es diese Machtelite des Britischen Imperium’s auch schon zuvor im Ersten Weltkrieg gemacht hatte !

        Zusätzlich dazu hätte aber auch Josef Stalin selber eigene EROBERUNGSPLÄNE gegen Deutschland, So dass auch Josef Stalin selber aus seinem eigenen KRIEGSWILLEN heraus auch seinen Eroberungskrieg gegen Deutschland wollte !

        Josef Stalin wollte auch den KRIEG gegen Deutschland und dass Deutsche Volk auch sich selber heraus !

        https://www.youtube.com/watch?v=6zaR-kHsFAY

        Und hatte die Machtelite des Britischen Imperium’s beauftragt Josef Stalin und seine Sowjetunion (UdSSR) auf jeden Fall Deutschland Anzugreiffen und zu überfallen im einem gegen Deutschland angerichteten Angriffskrieg !!!!

        Im Buch: “Adel, Geheimdienste, Politik, Militär – Band I: 1776 – 1945” ist die Geheime Vorbereitungsgeschichte des Britischen Imperium’s zum “Ersten Weltkrieg” und “Zweiten Weltkrieg” richtig erklärt !

        http://shop.recentr.com/buecher/neue-weltordnung/3868/adel-geheimdienste-militaer-band-i-1776-1945-alex-benesch

      • An Pocke: Warum benutzen Sie so oft das “at”-Zeichen?

        Engl. “at” heißt: bei auf Deutsch.

        Und das deutsche “an” wird mit “to” in das Englische übersetzt!

        (Und jetzt kommen Sie nicht mit: Aber das machen so viele…. umme Ecke.
        Selber denken!)

      • @pogge

        iCH glaube beim echten Game of Thrones haben ALLE Beteiligten BlutSpuren nach BabYlon.

        Das satanische GeldBörsenBank-sYstem ist eine Erfindung der BabYlonier.
        MonopolY ist ihr Spiel, sie geben das Geld aus, stecken dich ins Gefängnis, und machen alle Regeln
        du wohnst nur zur Miete bei Ihnen und sie selbst sind die Herren der SchloßAllee.

        Y steht für die Zunge der Schlange und deren NachKommen Kain-Menschen.

      • Auch Josef Stalin hatte selber eigenes persönliches Interresse Deutschland anzugreiffen und zuerobern !

        https://www.youtube.com/watch?time_continue=2085&v=61FGEwX1N9o Ab Minute 34:45 des Doku-Film’s “Hitlers Krieg Was Guido Knopp verschweigt!”

        Auch Josef Stalin hatte selber eigenes persönliches Interresse Deutschland anzugreiffen und zuerobern !

        Eine weitgehend abgeschottete Macht, deren Führer noch immer von der Weltrevolution träumten.

        Der skrupellose Taktiker Stalin hält unbeirrt an Lenins Doktrin vom Ausbruch der Revolution in Europa fest. Er setzt dabei allerdings nicht mehr auf die Kommunistischen Parteien in Westeuropa, sondern auf eine gewaltsame Revolutionierung von außen. Aus diesem Grund lässt Stalin die Rote Armee zu einer modernen Angriffsarmee ausbauen, die im richtigen Augenblick das Feuer der Revolution in das Herz Europas tragen soll.

        Um sie zu finanzieren ordnet er die rigorose Ausplünderung der eigenen Bevölkerung an. Ein Schritt. dem Millionen von Menschen zum Opfer fallen.

        Sein Ziel ist es, von den Bauern so viel wie möglich Getreide einzutreiben, um es im Ausland zu verkaufen. Die Einnahmen sollten genutzt werden, um die für die Aufrüstung benötigte westliche Technologie einzukaufen. Die genauen Zahlen der Tragödie liegen bis heute im Dunkeln. Als sicher gilt, dass alleine in der Ukraine, der Kornkammer Sowjetrusslands, rund fünf Millionen Menschen insbesondere Alte und Kinder ,verhungern, weil Stalins Schergen das Saatgut beschlagnahmen, um die ehrgeizigen Aufrüstungspläne finanzieren zu können.

        1934 verfügt die Sowjetunion über mehr Panzer als alle anderen europäischen Länder zusammen.

        Und 1941, unmittelbar zu Beginn des Ostfeldzuges, ist die Zahl ihrer Kamppanzer auf fast 24000 angewachsen.

        Die Strategie Stalins fußt auf einer Ausarbeitung von Michael Taraschewski, dem Leiter des revolutionären Kriegskomitees, der schon zu Beginn der 30er Jahre ein Konzept der Revolution von außen entwickelt hatte. In diesem Konzept schrieb Taraschewski der Roten Armee die Aufgabe zu, mit überlegenen Panzer- und Luftwaffenkräften und, wenn nötig, auch unter Einsatz chemischer Kampfstoffe, in einem schnellen Vernichtungsschlag den Krieg tief in das Land des Gegners hineinzutreiben. Dass Stalin diesem Konzept folgt, belegt der in Serie gefertigte Panzertyp Kliment Woroschilow, kurz KW genannt, der eigens für die gut ausgebauten Straßennetze westeuropäischer Länder konzipiert ist.

        Nachdem englische und sowjetische Unterhändler im April und Juni 1939 den Rahmen für ein mögliches Zusammengehen gegen Deutschland ausgelotet hatten, treffen im August 1939 englische und französische Delegationen in Moskau ein, um mit der Sowjetunion über einen Krieg gegen Deutschland zu verhandeln. Stalin hält die Vertreter der Westmächte hin. Er spielt auf Zeit, um seine eigenen Pläne durchzusetzen.

        An einem Frieden hat er kein Interesse. Er will den Krieg in Europa. Und nur unter diesem Gesichtspunkt sucht er sich seinen Bündnispartner.

        Auch Deutschland bemüht sich um einen Ausgleich mit der Sowjetunion. Adolf Hitler sucht das Bündnis mit Josef Stalin !

        Ab Minute 34:45 des Doku-Film’s “Hitlers Krieg Was Guido Knopp verschweigt!”

      • Die Machtelite des Britischen Imperium’s hatte im Zweiten Weltkrieg dass Ziel verfolgt sowohl Deutschland also auch Polen und Frankreich zerschlagen, dass ist Wahre Grund warum Grossbritannien nicht wirklich ernsthaft Polen und Frankreich kammen als Polen und Frankreich gegen VERLOREN !!!!

        https://www.youtube.com/watch?time_continue=1804&v=61FGEwX1N9o Ab Minute 30:04 !

        Frankreich’s Machtelite HASSTE Uns Deutsche sogar noch mehr als es die Machtelite des Britischen Imperium’s tat, dafür bekamm Frankreich seine Belohnung von Ihren Stärkeren Verbündeten, Grossbritannien sagte Offizinell nur dass Grossbritannien will die Totale Zerschlagung Deutschland’s will, aber auch Grossbritannien wollte auch im Geheimen die Totale Zerschlagung Frankreich’s, dass ist der wahre Grund dafür warum die British Royal Air Force nicht Frankreich zur Hilfe kammen und nur eine Kleine Anzahl an Britischen Armee Truppen nach Frankreich entsendet wurden und sofort wieder nach Grossbritannien fluchteten als Krieg in Frankreich richtig los gegehen waren !

        https://www.youtube.com/watch?time_continue=1804&v=61FGEwX1N9o Ab Minute 30:04 !

        Desweiteren gab es in Polen vor Beginn des Zweiten Weltkrieg’s zahlreiche brutale Völkermorde und Vertreibungen von Polnischem Volk ausgehend sowohl gegen Deutsche, Juden und Russen in Polen, diese Brutalen Gewalttäten von der Seite des Polnischen Volk’s wurden auch durch Aufhetzungen von Grossbritannien’s Geheimdiensten ausgelöscht !

        Dass Polnische Volk machte massenhaft brutale JAGD auf alle Deutschen, Juden und Russen in Polen und ausgerechnet in den Letzten Frieden’s Monaten vor dem Beginn des Zweiten Weltkrieg’s, dass wurde auch ganz gezielt angezettelt von den Geheimdiensten von Grossbritannien angezettelt um dadurch die Regierung des Deutschen Reich’s weiter zusätzlich unter Druck zusetzen auch tatsächliche auf jeden Fall in den Krieg zu gehen !

        Die Machteliten des Britischen Imperium’s hatte sehr erfolgreich alle anderen gegeneinder Ausgespielt um zu Ihren erwünschten Zielen zukommen dass geht aus dem Film “Hitlers Krieg Was Guido Knopp verschweigt!” richtigt hervor !

        https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2019/01/Nicht-Hitlers-sondern-Churchills-Krieg-Was-Guido-Knopp-verschweigt-.pdf

      • Sowjetunion betreib schon in den Jahren 1938, 1939 und 1940 extrem Massive Angriffskriegsvorbereitungen gegen Deutschland, Polen und Finnland, Schon lange bevor dass Deutsche Dritte Reich seine ersten Kriegsvorbereitungen begonnen hatte !!!!

        Bernd Schwipper: DEUTSCHLAND IM VISIER STALINS

        http://www.druffel-vowinckel.eu/index.php?id=691&tx_trade_pi1%5Bcmd%5D=singleview&tx_trade_pi1%5Buid%5D=366&tx_trade_pi1%5Blisttype%5D=default

        Bernd Schwipper: DEUTSCHLAND IM VISIER STALINS

        Der Weg der Roten Armee in den europäischen Krieg und der Aufmarsch der Wehrmacht 1941 – Eine vergleichende Studie anhand russischer Dokumente

        Dr. rer. mil. Bernd Schwipper, Generalmajor a. D., hat viele Jahre über die Frage »Überfall oder Präventivschlag« geforscht. Dank seiner intimen Kenntnisse der russischen Archive, der russischen Sprache sowie der militärischen Strukturen der Roten Armee konnte er das 1939 beginnende Vorrücken der Sowjetunion nach Westen explizit nachvollziehen: Polen 1939, Finnischer Winterkrieg 1939/1940, die drei Baltikum-Staaten 1940 sowie die Planung eines Überfalls auf Ostpreußen 1940 und schließlich Bessarabien und die Bukowina. Diese gezielte Westverschiebung des sowjetischen Einflussbereiches bildete die Grundlage für Stalins Aufmarschpläne, die der Militärwissenschaftler auf den Mai 1940 datieren kann, während die deutschen Aufmarschpläne gegen die Sowjetunion erst im Winter 1940/41 Gestalt annahmen. Verschiedene Operationspläne, die in immer dichterer Zeitfolge erstellt wurden, die einzigartige Aufrüstung von Heer und Luftstreitkräften und der energische Ausbau der Infrastruktur sind beredte Beispiele für Stalins Angriffspläne gegen den westlichen Nachbarn. Die letzten Operationspläne datieren vom Mai 1941 und erreichten ihren Schlusspunkt in dem »Vorbefehl« vom Juni 1941.
        Der Verfasser hat vor allem russische Dokumente und Militärakten ausgewertet und fachmännisch interpretiert, die von der deutschen Forschung bislang unbeachtet beiseitegeschoben wurden. Schwippers Studie ist eine militärgeschichtliche Sensation. Sie räumt mit der These vom »Überfall« endgültig auf. Des Verfassers Argumente und die von ihm vorgelegten Dokumente sind der Schlußstrich in der Diskussion zu dieser wesentlichen Frage zur Geschichte des Zweiten Weltkrieges.
        Ein Knüller der Zeitgeschichtsforschung!

        Seit Jahrzehnten geht die These vom „unprovozierten deutschen Überfall” und der „unvorbereiteten Sowjetunion” um die Welt, wenn vom Beginn des deutsch-sowjetischen Krieges am 22. Juni 1941 die Rede ist. Sie ist Teil des Bemühens der Kriegs-Sieger von 1945 und auch nicht weniger deutscher Historiker, über die „Schuld am Zweiten Weltkrieg” allein zu entscheiden. Korrekturen, Revisionen dieser Dogmen durch eine stetig fortschreitende Geschichtswissenschaft sind nicht erwünscht und werden, wenn irgend möglich, verhindert. So ernsthafte Ansätze zur Revision der Ursachen des deutsch-sowjetischen Krieges 1941-1945 von Ernst Topitsch (Stalins Krieg 1993) oder von Joachim Hoffmann (Stalins Vernichtungskrieg 1995) drangen in die Breite des öffentlichen Bewusstseins nicht durch. Nun hat ein ehemaliger General der Nationalen Volksarmee der DDR das Thema erneut aufgegriffen und mehr als 2400 Militärdokumente der Sowjetunion, die in den neunziger Jahren in den russischen Archiven der Öffentlichkeit zeitweilig zugänglich waren, zum Stand der Sowjetischen Rüstung und der Operationspläne der Roten Armee ab 1939/1940 einer gründlichen Prüfung unterziehen können, dazu auch 40 Memoiren Sowjetischer Generale und Offiziere und die wichtigsten deutschen Dokumente wie die Kriegstagebücher des deutschen Oberkommandos und General Halders und die Erinnerungen der Wehrmachtsgeneralität. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass Stalin nach dem Abschluss des Paktes mit Hitleram 23. August 1939 das Ziel fasste, eine gewaltige Aufrüstung der Roten Armee zu beginnen mit der Absicht eines militärischen Großangriffs gegen Deutschlandund Europa. Schon der Einmarsch der Sowjetarmee in Ostpolen im Zuge des Hitler-Stalin-Paktes am 17. September 1939 und dann der Angriff auf Finnland (November 1939/März 1940) wie die militärische Besetzung der baltischen Staaten sowie Bessarabiens und der Südbukowina im Sommer 1940 dienten in der Planung des Kreml dem Aufbau eines Aufmarschraumes für den erwarteten Kriegs zwischen dem Nordmeer und dem Schwarzen Meer. Ab 1939/1940 begann nicht nur ein neuer Schub des Aufbaus der sowjetischen Schwer-und Rüstungsindustrie, den Stalin schon in den Dreißiger Jahren begonnen hatte, sondern auch ein rasche Verstärkung der Roten Armee.

        Betrug deren Mannschaftsstärke 1938 noch 1,6 Millionen, so 1940 bereits 6, 5 Millionen und im Frühjahr 1941 bereits 8,6 Millionen.
        Im Frühjahr 1939 und im Frühjahr 1940 begannen der Kreml und der Sowjetische Generalstab auch mit dem Entwurf einer Reihe von Operationsplänen, die die Ziele des Angriffs stetig ausweiteten. In. dem Plan vom 15. Mai 1941 ging es um nicht weniger als um den Durchstoß bis Berlin und Wien. Der Verfasser blickt auch auf die politische Vorbereitung der militärischen Pläne durch Stalin, wie etwa. die Verbindungsaufnahme mit Großbritannien im Mai 1940 als Churchill den Linkssozialisten Sir Stafford Cripps als Botschafter nach Moskau geschickt hatte, mit dem Stalin sogleich erste Gespräche führte noch kein Jahr nach dem Pakt mit Hitler. Im April 1941 folgte das Neutralitätsabkommen mit Japan, das es Moskau dann ermöglichte, Reserven aus Sibirien und im Dezember 1941 als die Wehrmacht bereits bis an den Westrand der Hauptstadt vorgedrungen war, auch mit frischen Sowjettruppen aus Fernost inmitten des russischen Winters zur Offensive überzugehen. Die ersten Reaktionen der deutschen Führung auf den klar erkennbaren sowjetischen Aufmarsch begannen Ende Juli 1940 nach dem Abschluss des Frankreichfeldzuges mit ersten Kräfteverlegungen an die neuen deutschen Ostgrenzen und den ersten Operationsstudien im August/September 1940. Nach demMolotow-Besuch im November 1940, der die sowjetischen Ziele deutlich offenbarte (militärische Besetzung Finnlands und der westlichen Ostseeausgänge, der türkischen Meerenger und der Donaumündung) erging in Berlin die Barbarossa-Weisung Nr. 21 am 18. Dezember 1940 als Entscheidung für einen fünf Monate dauernden Feldzug gegen dieSowjetunion mit dem strategischen Ziel der europäischen Grenze Russlands noch vor dem Abschluss des Krieges mit England. Das Jahr 1941 stand dann im Zeichen der militärischen Kriegsvorbereitung beider Seiten, bei denen die sowjetische Seite in der steten kräftemässigen Vorhand blieb. Am 22. Juni 1941, dem Termin des Angriffs der Wehrmacht, konstatiert der Autor folgendes Kräfteverhältnis: 127 deutsche gegen 216 sowjetische Divisionen (1:1,7), 3 332 deutsche gegen 12 379 Panzer (1: 3,7), 2 253 gegen 8 240 Flugzeuge (1: 3,6). Beide Seiten waren hinsichtlich ihrer militärischen Kräfte und Aufstellung und ihrer Operationspläne auf Angriff ausgerichtet, Stalin und die sowjetische Seite seit dem Sommer 1939 und deutlich seit dem Sommer 1939 und 1940, während die Wehrmacht seit der zweiten Hälfte 1940 schrittweise folgte. Der Autorzieht aus den beiden Offensivaufstellungen und aus dem Angriff der Wehrmacht am 22. Juni 1941 die Folgerung, dass es sich um einen klassischen deutschen Präventivangriff gegen die ebenfalls auf die Offensive vorbereitete Rote Armee handelte, deren Angriffer auf Grund seiner Belege auf den Anfang oder die Mitte des Juli legt. Zumal die deutschen Anfangserfolge mit ihren Kesselschlachten und hunderttausenden sowjetischen Gefangenen wurden zu Belegen für die dicht aufgestellten sowjetischen Angriffsarmeen ebenso wie der vieldiskutierte sowjetische Operationsplan vom 15. Mai 1941 mit seinen tiefen Stößenbis Berlin und Wien.Der Verfasser hat sich zur Aufgabe gestellt, die militärischen Ziele Stalins 1939/1941 zu untersuchen und sie mit Sorgfalt gelöst. Parallel dazu hat er auch die militärische Entwicklung der Wehrmacht bis zum Kriegsbeginn 1941 untersucht und dargestellte. Die Fragen nach den politischen und ideologischen Zielen und Motiven der beiden Seiten waren nicht mehr sein Thema so sehr sie sich aufdrängen. Beide Seiten und zumal ihre Zentralfiguren waren mit ihren Zielen und Methoden, den politischen wie den strategisch-militärischen von Maßlosigkeit geprägt und sind daran gescheitert. Nachdem der europäische Krieg mit dem deutschen Sieg in Frankreich zum Stehen gekommen zu sein schien, war Hitler entschlossen, ihn durch den Angriff im Osten wieder in Bewegung und zum Erfolg zu bringen. Man kann das Thema daher auf den Punkt bringen: Im deutsch-sowjetischen Krieg 1941 stießen zwei Offensiven, die Konfrontation der beiden totalitären Parteistaaten aufeinander. Beiden Diktatoren war es, wie wir heute wissen, mit ihrem dubiosen Pakt vom 23. August 1939 um Zeitgewinn gegangen: Stalin für die durchgreifende Verstärkung seiner Position für den geplanten Angriffgegen Deutschland und Europa, Hitler um den Sieg im Westen, um sich dann dem Osten zuwenden zu können. Doch während Stalin beim deutschen Angriff mit der Hilfe der USA und Englands und damit auf den Erfolg rechnen konnte, stand Hitler mit seiner Ost-Offensive allein. Hatte Hitler mit seinem Angriff den deutschen „Lebensraum” im Osten im Visier, so Stalin mit seiner Offensive gegen Deutschland und Europa sein Lebensziel im Auge: „die Sache der Weltrevolution zu entfachen” ! Beide Offensiven und Ziele sind welthistorisch gescheitert und im Abgrund der Geschichte versunken. Was den Erfolg im 2. Weltkrieg anbelangt, wird man aber wohl Stalin recht geben müssen, der schon am Tag nach dem Abschluss des Paktes mit Hitler am 23.August 1939 im vertrauten Kreis sagen konnte „Ich habe Hitler überlistet !” Bernd Schwipper: Deutschland im Visier Stalins ! Der Weg der Roten Armee in den Europäischen Krieg und der Aufmarsch der Wehrmacht 1941. Eine vergleichende Studie anhand Russischer Dokumente. Verlag Druffel und Vowinkel Gilching 2015, 2. durchgesehene Auflage 2016

        http://www.swg-hamburg.de/Politik/Deutschland_im_Visier_Stalins.pdf

        Mit einem Vorwort von Stefan Scheil und einem Nachwort von Generalleutnant a.D. Franz Uhle-Wettler

        552 Seiten mit Zahlreichen Dokumenten, Beweisen, farbigen Tabellen, Skizzen und LandkKarten. Geb. mit Sowjetunion !

        Franz Uhle-Wettler urteilt: »Ein tolles Buch !

        Dem Autor gebührt höchster Respekt!«

        Bernd Schwipper: DEUTSCHLAND IM VISIER STALINS

        http://www.druffel-vowinckel.eu/index.php?id=691&tx_trade_pi1%5Bcmd%5D=singleview&tx_trade_pi1%5Buid%5D=366&tx_trade_pi1%5Blisttype%5D=default

      • Josef Stalin ware Der überaus aller Brutalster Psychopath und dieser brutalste Psychopath Josef Stalin plante von Anfang an den Überfall auf Deutschland und Angriffskrieg’s gegen Deutschland !

        Adolf Hitler hätte nicht ansatzweise Solche zu tief höchst Bösartigen Kriegsverbrechen begangen und dass auch nicht in den Friedenszeit vor dem Kriegsbeginn !

        Josef Stalin hätte auch sogar zweite Ehefrau ermordet und dass als Selbstmord getarnt !

        Josef Stalin – der Menschenfresser

      • @Pogge:

        Man kann das Thema daher auf den Punkt bringen: Im deutsch-sowjetischen Krieg 1941 stießen zwei Offensiven, die Konfrontation der beiden totalitären Parteistaaten aufeinander. Beiden Diktatoren war es, wie wir heute wissen, mit ihrem dubiosen Pakt vom 23. August 1939 um Zeitgewinn gegangen: Stalin für die durchgreifende Verstärkung seiner Position für den geplanten Angriff gegen Deutschland und Europa, Hitler um den Sieg im Westen, um sich dann dem Osten zuwenden zu können. Doch während Stalin beim deutschen Angriff mit der Hilfe der USA und Englands und damit auf den Erfolg rechnen konnte, stand Hitler mit seiner Ost-Offensive allein. Hatte Hitler mit seinem Angriff den deutschen „Lebensraum” im Osten im Visier, so Stalin mit seiner Offensive gegen Deutschland und Europa sein Lebensziel im Auge: „die Sache der Weltrevolution zu entfachen” !

        Vielen Dank für diese Ausführungen – sehr interessant!

        Allerdings teile ich obigen Ausschnitt ihrer Darlegungen ausdrücklich nicht. Mit Beginn des Polenfeldzuges erklärten sowohl Frankreich als auch England dem Deutschen Reich den Krieg, der Sowjetunion bekanntlich nicht.

        Die, nach dem kurzen und erfolgreicheren Polenfeldzug, kommunizierten Friedensangebote* Deutschlands (Rückzug der deutschen Truppen aus Polen, Wiederherstellung des polnischen Staates, freilich mit gewissen aber keineswegs exorbitanten Gebietsverlusten) wurden von England und Frankreich abgelehnt.

        Was also sollte Hitler machen? Zuwarten bis die Feinde im Westen komplett mobilisiert hatten bei gleichzeitiger zunehmender Bedrohung im Osten?

        Nach meiner Sicht der Dinge tappte Hitler 1939 in die (von den Anglo-Zionisten) wohl präparierte polnische Falle. Aber 1940 bestand im Grunde genommen gar keine andere Möglichkeit als das, was Hitler gemacht hat, bzw. versuchte:

        1. Zuerst Frankreich in einem Blitzkrieg zu besiegen und England vom Kontinent zu vertreiben.

        2. Abermalige Friedensangebote an England zu unterbreiten, wissend und ihnen mitteilen, dass wie immer der Krieg auch ausgehen mag, dass Britische Imperium auf jeden Fall untergehen wird.

        3. über einen Überraschungsangriff dem Angriff der Roten Armee zuvorkommen und die Sowjetunion mittels eines weiteren Blitzkrieges in die Knie zu zwingen.

        *Diese Friedensangebote belegen: Hitler hatte 1939/1940 keine Ziele (mehr) von wegen Lebensraum im Osten zu gewinnen oder die Slawen zu versklaven. Das ist alliierte (anglo-zionistische) Propaganda.

      • @valjean72

        Anglo-Welfen und Anglo-Zionisten hatten Adolf Hitler in präparierte polnische Falle getrieben, aber Ausweichmöglichkeiten vor dieser Fall gab es auch micht !

        Grossbritannien, dass Britische Imperium hatte aber auch Interresse daran dass Regime von Frankreich ausschalten wollen, dass ist der Grund warum die Britisch Royal Airforce nicht Frankreich zur Hilfe kamm, in den Luftschlachten um England und den See-Schlachten zur Vorbereitung der Operation Seelöwe, war ja deutlich zusehen dass British Royal Airforce und British Royal Navy Air Corps waren sehr viel stärker waren als man es heute in der Geschichtsschreibung wieder gibt, Daher war die British Royal Airforce doch fährig gewesen die Eroberung von Paris zu verhindern, dass wurde aber nicht gemacht von Grossbritannien, Grossbritannien hatte Interresse daran dass Frankreich fällt, durch den Fall Frankreich’s dadurch wollte Grossbritannien, die Sowjetunion mehr unter Druck zusetzen auch zu einem für die Sowjetunion ungünstigen Zeitpunkt in den Krieg einzugreiffen und dabei weniger erfolgreich voranzukommen !

        Frankreich’s Regime hasste Deutschland sogar noch mehr als Regime Grossbritannien’s dass auch tat, von daher war sichergestellt Frankreich’s Regime funktioniert im Sinne von Grossbritannien !

        Dass Britische Imperium hatte perfekt alle anderen Nationen\Regime gegeneinder ausgespielt sowohl in der Kriegsvorbereitung als auch in der Kriegsausführung !

        George Friedman lobt ausgedrücklich die Imperialen Vorgehenweisen des Britische Imperium’s als Vorbild für die USA !

        https://www.youtube.com/watch?time_continue=134&v=eNMYqjMJKyc

  2. Es gibt auch hier immer wieder, auch von fachlicher Seite, Aufklärung zu erfahren.

    “Deutschland im Visier Stalins – Der Aufmarsch der Roten Armee im Jahre 1940 und der geplante Ostpreußenfeldzug Der promovierte Militärhistoriker und Buchautor, 1941 geboren, dessen bahnbrechendes Werk “Deutschland im Visier Stalins” 2015 im Druffel- & Vowinckel-Verlag erschien, war Offizier der NVA und schied mit dem Untergang der DDR 1990 als Generalmajor aus dem Militärdienst aus. Bei seinen Studien in Moskauer Archiven über die Vorgeschichte des Rußlandfeldzuges stieß er – als der russischen Sprache mächtig – auf umfangreiches Material, das den Schluß zuläßt, daß Stalin die Absicht hatte, das Deutsche Reich 1941 anzugreifen.”

    • Hinzuweisen ist auch auf das Standardwerk des früheren Mitarbeiters des “Militärgeschichtlichen Forschungsamts der Bundeswehr” in Freiburg, Joachim Hoffmann:

      STALINS VERNICHTUNGSKRIEG 1941-1945. Planung, Ausführung und Dokumentation (5. Aufl. Herbig. München 1999)

      “Die zeitweise (!) Öffnung sowjetischer Archive hat Quellen zutage gefördert, aus denen die VORBEREITUNG der Sowjetunion zu einem ANGRIFFSKRIEG gegen das Deutsche Reich EINWANDFREI ZU BELEGEN sind.” (Klappentext)

      Siehe auch die “Junge Freiheit” 26/2011:

      “Ein Überfall sieht anders aus” – von Heinz Magenheimer, Militärhistoriker der Landesverteidigungsakademie Wien

      https://jungefreiheit.de/wissen/geschichte/2011/ein-ueberfall-sieht-anders-aus/

      Pikanterweise hatte sich Stalins Sohn JAKOB Dschugaschwili entgegen dem Befehl seines Vaters am 17. Juli 1941 lebend in deutsche Gefangenschaft begeben und war von der Wehrmacht verhört worden. Das Vernehmungsprotokoll wurde von Prof. Werner Maser in deutschen Archiven gefunden und stieß auch auf großes Echo in Rußland!

      Hitler selbst verteidigte die Legitimation seines Präventiv-“Überfalls” damit, daß sich bei Gefangennahme von Stalins Sohn Jakob “ein Brief eines seiner Freunde befunden hatte, der ihm kurz vor dem deutschen Angriff auf die Sowjetunion geschrieben habe, daß er hoffe, VOR DEM SPAZIERGANG NACH BERLIN (!) noch einmal ,seine Anuschka’ sehen zu können” (W. Maser: Fälschung, Dichtung und Wahrheit über Hitler und Stalin. Olzog Verlag. München 2004, S. 270). Als ein von Hitler vorgeschlagener Austausch Jakobs gegen seinen bei Stalingrad gefangen genommenen Neffen Leo Raubal von Stalin abgelehnt worden war, beging der im KZ Sachsenhausen inhaftierte Stalin-Sohn dort Selbstmord.

      • @ MartinP

        Werter MartinP, Ihr Irrtum wurde hier schon mal widerlegt, aber durch Wiederholung wird diese den Schülern in der Ostzone eingebleute Behauptung über die “glorreiche Rote Armee” nicht “richtiger”!

        Stalin hätte den Krieg NIEMALS gewinnen können OHNE US-amerikanische und britische Hilfslieferungen! Nehmen Sie bitte nochmals diesen Artikel zur Kenntnis:

        https://de.metapedia.org/wiki/Leih-_und_Pachtgesetz

        “Dieses Gesetz wurde schon VOR dem “Überfall Hitlers” auf die “friedliebende Sowjetunion” – am 18. Februar 1941 – vom US-Kongreß beschlossen. Denn die Kooperation der West-Alliierten mit Stalin war ja schon durch den Churchill-Stalin-Geheimpakt längst “abgesprochen”, um Hitler in eine “Falle” laufen zu lassen!

        “Das LEND-LEASE-SYSTEM war WEGBEREITEND für den alsbald GLOBAL geführten Krieg gegen das Deutsche Reich und wurde von dem Juden Bernard Baruch entworfen.”

        Die LIEFERUNGEN von Kriegsmaterial der USA an Stalin sind in obigem Link aufgelistet – die Briten lieferten sogar noch mehr.

        Die Stalinorgeln wurden auf amerikanischen Lastwagen transportiert!

        “OHNE diesen völkerrechtswidrigen Akt der VSA-Politik vom 18. Februar 1941 wäre der deutsche Präventivkrieg gegen die Bolschewisten erfolgreich gewesen.”

        DER KOMMUNISMUS WÄRE BESIEGT WORDEN –

        und wir bräuchten uns heute nicht mit dem bolschewistischen VÖLKERMORD des Ostzonen-Ferkels IM Erika und seines “Gollum” Schäuble am Deutschen Volk zu befassen.

      • Hallo “Alter Sack”!
        Sie haben völlig recht, die Armee Russlands wurde durch westliche Lieferungen aufgestockt!
        Das habe ich auch gar nicht bestritten. 🙂

        Nur, dass der verkack** Alkoholiker Winston Churchill nach dem Sieg über das damalige Deutschland gesagt hat “Wir haben die falsche Sau geschlachtet” – was ja bekanntlich zum beginn des Kalten Krieges (neben dieser Währungssache) geführt hat, haben Sie in Ihrem Posting leider nicht erwähnt.

      • Noch ein Nachtrag: Die Amis haben in der Zeit die Sowjets die Drecksarbeit machen lassen.

        Die Zahl getöteter UdSSR-Soldaten im 2. WK ist viel höher als die Anzahl von USA+Frankreich+England!

      • @alter Sack,
        wo Sie schon Vergleiche mit dem Merkel-Regime ziehen; zwar bin ich nicht Experte für WK2-Geschichte bzw. all den heimlichen Machtbündnissen hinter den Kulissen, die uns von offizieller Seite immer verschwiegen wurden – aber auch wenn ich damit (wiederholt) nerven sollte:
        psychologisch-mentale Parallelen zu 100%-Diktatoren (seien sie faschistischer o. kommunistischer Natur gewesen) drängen sich bei Merkel u. ihrer treuergebenen Sippschaft durchaus auf.
        Zwar würde ich echte Psychophatie bei ihr ausschliessen (bei Typen wie Stalin, Mao oder auch dem Himmler-Eichmann-Gespann gibt es für mich keinerlei Zweifel), aber nach Sichtung unzähliger (internationaler) Expertisen zum häufiger als vermutet vorkommenden “Phänomen” der antisozialen/narzisstischen Persönlichkeitsstörungen denkt man fast automatisch an Leute wie Merkel, Obama, Macron, Sorros o. Timmermanns, um nur mal die aktuell wichtigsten “Global Player” der letzten Jahre zu benennen.
        Ich halte es für ungemein wichtig bzw. zwingend, sich endlich mit Merkels “Psychogramm” eingehen zu beschäftigen, denn es ist unter Psychologen allgm. bekannt, daß diese so gravierende Störung selten erkannt wird und verheerende Auswirkungen für die ganze Gesellschaft haben kann, wenn politische Top-Entscheider o. Entscheider-Kartelle “auf diesem (gemeinschaftlichen) Ego-Trip” sind. Solcherart gestörte Personen sind wahre Profis im Vortäuschen von Korrektheit, Eloquenz, Vertrauenswürdigkeit, Umgänglichkeit o. gespielter Harmlosigkeit/Nettigkeit u. vorgetäuschten Gefühlen!
        Das ist denen von Jugend an so in Fleisch u. Blut übergegangen, gerade der Parteien-u. Parlamentsbetrieb verstärkt solche Neigungen noch bzw. erschafft sie überhaupt erst!
        Selbst nahstehenden Verwandten/Bekannten u. sogar Lebenspartnern bleibt dies über Jahre u. Jahrzehnte verborgen, stehen sie “vor einem Rätsel”, wer diese Person wirklich ist, wie sie tatsächlich fühlt u. denkt. Meistens wird das als Chrakter-Eigenart bagatellisiert o. irgendwelchen besonderen Lebensumständen zugeschrieben oder wegen besonderer Machtfülle schlicht hingenommen u. akzeptiert (wie im Falle Merkels).
        Das Fatale ist, das dies den Betroffenen selbst meist nicht klar, also vollbewußt ist, d.h. sie setzen sich mit ihrer Art so lange hemmungslos u. mit allen Mitteln durch, lügen, betrügen, betreiben systematisch Mobbing, bedrohen alle Kritiker o. schalten sie gleich ganz aus, ohne dabei Gewissensbisse zu haben o. sich als quasi-kriminell zu empfinden, solange sie nicht ernsthaft in ihrem Treiben behindert u. von ihrem Umfeld schonungslos aufgedeckt werden!
        Man sollte sich daher unbedingt mit dieser ganz besonderen Psycho-Störung beschäftigen, zumal sie gerade unter Top-Managern u. eben (autoritären/narzisstischen) Politikern u. “Meinungsbildern” aus Medien u. Kultur überaus häufig anzutreffen ist. Es gibt unzählige Warn-Veröffentlichungen prominenter Psychologen dazu, gerade auch in den letzen Jahren u. insbesondere in den USA.
        Das Problem wurde also schon längst erkannt u. ausgiebig analysiert, aber es gelangt nicht in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung, ins Bewußtsein der Wähler!
        Ausschliesslich diese spezielle Macke alleine erklärt natürlich nicht alles, Merkel ist ebenso “gläubige Fanatikerin” einer elitär-sozialistischen Zwangsglobalisierung, was die Sache nur noch schlimmer macht. Aber es ist einfacher, gezielt ihr Psycho-Ding ins Visier zu nehmen als sämtliche “Deepstate”-Organisationen dieser Welt (die fast alle ganz ähnlich ticken wie sie, scheint wohl die Eintrittskarte in deren “Club” zu sein?!)…
        – einfach googeln zum Themenkomplex “antisoziale Persönlichkeitsstörung” (ist fast immer auch mit krankhaftem Narzismuss verbunden) und vergleichend verschiedene Studien mit dem oben genannten Personenkreis abgleichen. DAs ist meiner Meinung nach der vielversprechenste Hebel, gegen diese Meute noch irgendwie anzukommen. Zieht ihnen die Psycho-.Hosen aus 😉

      • Doktor Bernd Schwipper’s Buch: “DEUTSCHLAND IM VISIER STALINS” beweist mit Fachwissenschaftlichen Fakten die Wahrheit dass Stalin und Seine Sowjetunion schon zuerst geplant hatten gegen Deutschland, ganz genau so wie Stalin und Seine Sowjetunion schon zuvor Finnland und Ost Polen erobert hatten Ihren Angriffskriegen !

        http://www.druffel-vowinckel.eu/index.php?id=691&tx_trade_pi1%5Bcmd%5D=singleview&tx_trade_pi1%5Buid%5D=366&tx_trade_pi1%5Blisttype%5D=default

      • KO,

        ich denke auch, dass seriöse und unabhängige Psychologen eine gravierende Störung attestieren könnten und dies ganz zwangsläufig zu ihrer Abdankung führen müsste.

        +++
        MM. REINES EINSCHDENKEN. ZAHLREICHE INTERNATIONALE PSYCHOLOGEN UND PSYCHIATER HABEN MERKEL SCHON EINE SCHERRE DISSOZIATIVE PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNG DIAGNOSTIZIERT. ABGEFANKT HAT SIE DESWEGEN NICHT. PSYCHOPATHEN DANKEN NIEMALA AB. SIE EETDEN ENTNACHTWT ODER ERSCHOSSEN ..ODER STERBEN WIE STALIN VÖLLIG UNBEHELLIGT.
        ++++

        An Trump, dem die Demokraten ähnliches Verfahren angedeihen lassen wollten, welches das Trumplager aber zu verhindern wusste – bzw. seine medizinisch-psychologische Untersuchung blieb ohne krankhaften Befund – sieht man, dass der Teufel im Detail steckt.

        Einfacher wäre es, aber das lässt natürlich niemand zu.
        Zudem kennt die Psychologie ihre Grenzen und ist ein schwammiger Bereich ohne feststehende Größen, und genau dort beharken sich dann die Fachleute.
        Gegengutachten über Gegengutachten hebeln sich gegenseitig aus.

        Auch Gesetze sind Auslegungssache, deshalb dauern manche Verfahren ja auch so lange – außer in Nürnberg, dort ging es schneller.

        Solche Leute sind einfach rundumgeschützt, da hilft nur noch die biologische Variante.

        Ich denke, nachdem was die sich in der Vergangenheit alles leisten konnte, würde nicht mal mehr ihre unter Verschluß gehaltene Stasiakte dafür sorgen können, dass die hier den Abgang macht.

        Ihre Macht ist einfach zu weit gediehen, sie hat den kompletten Staatsapparat fest im Griff.
        Dafür wurde sie eingesetzt und sie hat das Ziel erreicht.

        Gertrud Höhler hat es gesehen und schrieb 2012 “Die Patin”, aber es gab seitens der CDU, der Opposition und der Gesellschaft keine gebührliche Reaktion. Da war es wohl schon zu spät.
        ________________________________________________________________________

        Aus einer Buchvorschau :

        Gertrud Höhler – Die Patin – Wie Angela Merkel Deutschland umbaut.

        “Angela Merkel bedient sich der Kernbotschaften anderer Parteien, ohne sich zu dessen Werten zu bekennen. Machterhalt geht vor Parteienvielfalt. Ist Deutschland auf dem Weg zu einer Einheitspartei ?, fragt Gertrud Höhler in ihrer brisanten Streitschrift.

        Mal liberal, mal konservativ, mal christlich-sozial. Die deutsche Kanzlerin lässt sich nicht festlegen. Sie steht nicht für bestimmte Werte und Positionen. Vielmehr bedient sie sich je nach politischer Stimmung und Aktualität der Kernbotschaften anderer Parteien und schleift damit die Parteienvielfalt.

        Sie ist die “Patin” die unsichtbar die Fäden zieht, um ihren eigenen Machterhalt zu sichern.
        Eine gefährliche Tendenz für Deutschland, sagt Gertrud Höhler.

        Versprechen werden vermieden, Moral wird zur Manövriermasse, die Geringschätzung von Tugenden zum Programm.
        Die Folgen : der Ausstieg aus den wichtigsten Spielregeln von Demokratie, Vertragstreue und Wettbewerb.
        So nivelliert die Politikerin Merkel allmählich die politischen Institutionen und etabliert eine zentralistische Regentschaft – Merkels neues Deutschland.
        _________________________________________________________________________

        Was das alles in seiner Konsequenz bedeutet und wie sich das anfühlt, wusste man in weiten Teilen der Gesellschaft, wie schon so oft in der Geschichte, erst sehr viel später und viel zu spät.
        Zeit genug für die Raute ihr Werk zu vollenden.

        Die Frau ist wie ein Panzer auf falschem Gelände und falschem Weg.

        Da sie aber von keiner Seite der Großmächte demontiert wird (was mit Sicherheit ein leichtes wäre), kann man, so denke ich, davon ausgehen, dass sie auch für beide Seiten arbeitet, und demzufolge sitzen also alle Mächte in einem Boot.
        Wir sind einfach nur mal wieder (besser: immer noch) ein Spielball – funktioniere oder stirb !

        Wenn es die Masse nicht regelt, regelt es niemand – wie gehabt !

      • @Mona Lisa

        Mal angenommen, Merkel müsste den Baum-Zeichnen-Test machen, so wie hier.

        Richter am BGH Armin Nack: „…und ich sage Ihnen eines, Postel war der beste Gutachter, besser als die beiden Psychiater”

        https://youtu.be/aV4gjef-W4o?t=212

        Hier mehr, von Postel
        http://blog.justizfreund.de/gert-postel-uber-seine-psychiatrie-erfahrung-als-oberarzt-auch-eine-dressierte-ziege-kann-psychiatrie-ausuben/

        =============

        Merkel bei Freud.

        https://youtu.be/dr3CDAZI0zs?t=181

        Gruß Skeptiker

      • MM

        Ja, das ist Wunschdenken.
        Niemals würde ein unabhänger Psychiater die Raute auf die Couch kriegen.
        Und alle Ferndiagnosen entlocken dem Politbüro höchstens ein müdes Grinsen.

        Effektiver dagegen, wäre mal die eingehende Beschäftigung mit ihrer Chefzofe Beate Baumann. Merkels Schatten begleitet sie schon seit 24 Jahren, die zwei sind wie eine Person.
        Die Frau weiß mehr über Merkel als Merkel selbst.

        Ich hatte da mal recherchiert, viel ist nicht rauszufinden, man muss wissen, wo zu suchen ist.
        Allerdings könnte die nähere Erforschung Baumanns Ahnengalerie etwas Licht ins dunkel der innigen Beziehung bringen, es gibt da Biographien die verlaufen im nichts, und wie mir schien, könnten da unentdeckte Verwandschaften existieren ….ein Job für unsere Chef-Spürnase reiner dung.

      • Wjatscheslaw Michailowitsch Molotow war von so überladen mit Welteroberungswahn und Gesellschaftszerstörungswahn, so dass und er Stalin willig zugestimmt hatte auf die Forderungen von England’s Machtelite an die Sowjetunion einen Angriffskrieg gegen Deutschland zuführen !

        Wjatscheslaw Michailowitsch Molotow – Der Mann hinter Stalin

      • OT – Die IDU will sich ENTKANZLERETTEN

        https://web.de/magazine/politik/konservativer-cdu-fluegel-angela-merkels-ruecktritt-33602762
        Konservativer CDU-Flügel fordert Angela Merkels Rücktritt

        http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cdu-werteunion-fordert-angela-merkel-zum-ruecktritt-auf-a-1257166.html
        Kanzlerindebatte
        Konservative in der Union fordern Merkel zum Rücktritt auf
        “Es wäre für die Union das Beste, wenn Frau Merkel ihr Amt möglichst bald an AKK übergibt”: Die konservative Werteunion drängt die Kanzlerin zum Rücktritt. Es stehe ohnehin ein Bruch der Großen Koalition bevor.

        https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-oder-akk-werteunion-fordert-kanzlerinnenwechsel-16082480.html
        Merkel oder Kramp-Karrenbauer?
        Werteunion fordert Kanzlerinnenwechsel

        🙂

        AKK solls also sein.

        “Annegret Kramp wurde in Völklingen geboren und wuchs in Püttlingen mit fünf Geschwistern auf. Ihr Vater Hans war Sonderschullehrer, ihre Mutter Else Hausfrau. Bis 1973 besuchte sie die Viktoria-Grundschule Püttlingen, ab 1973 das Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Völklingen, an dem sie 1982 auch ihr Abitur ablegte. Von 1982 bis 1990 studierte sie Politik- und Rechtswissenschaften an den Universitäten in Trier und Saarbrücken. Das Studium beendete sie 1990 mit dem akademischen Grad Magistra Artium in den Fächern Politikwissenschaft und Öffentliches Recht.
        Von 1991 bis 1998 war sie Grundsatz- und Planungsreferentin der CDU Saar, die der damalige Bundesumweltminister Klaus Töpfer führte. 1999 war sie persönliche Referentin von Peter Müller, dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion und späteren Ministerpräsidenten des Saarlandes, den sie in der Jungen Union kennengelernt hatte.
        Annegret Kramp-Karrenbauer ist römisch-katholisch und seit 1984 mit dem Bergbau­-Ingenieur Helmut Karrenbauer verheiratet. Das Ehepaar Karrenbauer hat drei erwachsene Kinder (* 1988, 1991 und 1998) und lebt in Püttlingen”

        Immerhin nicht evangelisch und immerhin eigene Kinder.
        Die IDU hat was dazugelernt!
        Auch keine DDR-Vergangenheit verifizierbar.

        ABER: Saarland! Größte Vorsicht ist geboten!
        Von da kam bisher nix Gutes.

        ________________

        Irgendwie war mir klar, daß die nächste konstruierte Kanzlerbesetzung wieder WEIBLICH sein würde.
        Laut Meuthen bedeutet AKK

        Afrika kann kommen!
        Oder
        Angelas kleine Kopie!

    • Die waren es auch, welche die Reichswehr (und die Japaner) besiegt haben!

      Nicht etwa, wie oft in Hollywood-Filmchen kolportiert wird, die westlichen Aliierten.

      Sowohl die Rheinwiesenlager als auch die Atombombenabwürfe auf Japan waren US-Kriegsverbrechen!
      Ungesühnt, ungestraft bis heute!

  3. Warum die Urteile gegen die Angeklagten am Nürnberger Prozess ein Justiz- und Kriegsverbrechen waren ”

    Nach meinem schlechten Gedächtnis, dürfen der Ablauf, ZeugenAussagen, Beweise und die Urteile nicht angezweifelt werden, weil man sich dann strafbar macht ?
    zu den Nürnberger Prozessen der KriegsVerbrecher gibt es aber genug wahrhafte Aussagen von Befreier-Beteiligten, die man kennen sollte.

    Alles was OffenKundig ist, bezweifelt auch niemand und bräuchte auch nicht unter Strafe stehen, oder ?.

    Merkelwürdigerweise wurden viele ZeugenAussagen, mit StaSi-Methoden erzielt, bzw. Beweise konnten nicht überprüft werden da die Sowjets keine AusLänder hinter den Eisernen Vorhang gelassen haben.

    Merkelwürdig ist Stalins Abkunft, im Netz finden sich Autoren welche Stalins StammBaum bekannten BlutLinien zuordnen. StammLeser wissen bei NamensÄnderungen werden oft BlutSpuren nach BabYlon verwischt.

    Eins ist 100Prozent sicher – Stalin war kein Volks/ Russe !

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/04/moloch-mao.gif?w=666
    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/04/lac39ft-sie-nicht-allein-in-ihrem-kampf-um-wahrheit.gif
    Stalin war ein ROTHer Moloch ein VölkerVerbrennungsOfen, HochGradSatanist im GroßOrient.
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/12/nwo-mobile.gif
    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/09/rothschild-stalin.gif

    -https://tinyurl.com/y6rgokjy
    Wie immer alle infos zur Marionette Stalin in meinen noch sichtbaren Blogs.
    Nutzt BildDung solange es noch geht, ohne BildDung kannst DU dir kein wahrhaftes Bild mehr machen.

    -https://tinyurl.com/y2blqfbr

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/10/moloch-gulag.gif
    Stalin ließ Menschen bei lebendigem Leibe in Gruben verbrennen in seinen Gulags.
    Menschen verbrennen ist MolochDienst.
    Stalin ermordete Millionen von Juden, Slawen, Germanen, Weiße und Christen.

    StammLeser wissen die Skelette können auch noch in 10 000 Jahren zeugen.

    Wie immer : iCH distanziere miCH von allen Kommentaren, iCH kann weder zeugen noch leugnen iCH war NIE dabei,
    aber andere offenkundig auch nicht.

    • Mein Dank an Michael Mannheimer, der mit diesem Artikel wieder Licht in eines der Dunkelsten Kapitel unseres Volkes bringt. Er hält seinen Kopf für alle WahrheitsSucher hin und dafür sollten wir ihm danken und auch unterstützen, besonders heute würde er sich über eine GeldSpende freuen.
      Sein Blog wird immer mehr zensiert und verschwiegen – wollen WIR das zulassen ?

      Inzwischen sind Allround-AufklärungsBlogs mit der Qualität von Mannheimer seltener als SchneeMänner in der libyschen Wüste.

      “Seit 1918 befindet sich Deutschland unter dem Diktat einer verbrecherischen Siegerjustiz ”

      1918 erfolgte ein FreiMaurerPutsch der den Kaiser in den Rücken fiel, der Deutsche Kaiser ist nie zurückgetreten und daher war alles nur eine MarionettenRegierung mit einer MarionettenDemokratie – bis Heute.

      Merkelwürdig schon vor 1918 waren 2 “deutsche” ReichsKanzler mit Rothschild verwandt, Quellen dazu hier im Blog.

      “unserer “QUALitäts-Medien” thematisiert”
      seit 1945 haben alle Medien mit BefreierLinzens und sind reine StaatsPropaganda mind. bis ins Jahr 2099

      “mm : Denn ohne diese Lügen von der Alleinschuld Deutschlands hätten jene Kräfte, die Deutschland vernichten wollen, ihre ideologische Munition, die sie so dringend brauchen wie der sagenhafte Dracula sein Jungfrauenblut, längst verschossen. ”

      StammLeser können die VampirBlutLinie Draculas welche im Land der Gefallenen Engel (Vampir-England) und Molochs own Country viele Führer stellen, besonders erwähnenswert ist BullDog Druide Churchill, Windsors und die Bush-Krieger welche BlutLinien nach BabYlon und zu den Pharaonen haben.

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/viktor-suworow-revolution.gif

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/viktor-suworow-bc3bccher.gif

      800,000 Russians were fighting on the German side during WW2. English.
      https://bildreservat.wordpress.com/2017/08/19/bild-dir-deine-meinung-mit-viktor-suworow/

      https://bilddung.files.wordpress.com/2014/06/mc3b6gliche-aufteilung-deutschlands.gif
      Es gibt ältere Karten, welche dem GroßOrient und dem VatiKHAN vorlagen die die Vernichtung Deutschlands/Aufteilung durch den PanslawismUS vorsahen.

      Merkelwürdig, warum heißt einer der satanischen WeltKrieger-Logen GroßOrient ?
      Es gibt eine PlanungsKarte welche dem GroßOrient und dem VatiKHAN vorlagen da wurde Österreich/Ungarn den Türken gegeben ca. 1870
      Dann wurde der Plan wohl verworfen und der Erste WeltKrieg wurde durchgezogen. Die Loge und auch der VatiKHAN haben das AttenTat von Sarajevo
      zu früh schon veröffentlicht – saudumm gelaufen – Vielleicht ein FingerZeig der Geistigen Welt auf die wahren SCHULDigen.

      !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Findet sich ein Spender von 100 Euro, an Herrn Mannheimer, dann könnte er sich den AbDruck der LandKarten kaufen und diese Hinweise bestätigen.

      !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      https://michael-mannheimer.net/2019/03/04/sensationell-die-enttarnung-eines-denunzianten-das-ende-fuer-anonyme-wikipedia-desinformanten/#comment-343661

      Merkelwürdig : Die Moloche Hitler und Stalin wurden beide von Jesuiten-SchädelMänner ausgebildet/unterstützt.
      Im Netz finden sich Blogs die beschreiben wie Hitler und auch Stalin dem VatiKHAN hohe VermögensWert zu kommen liesen.
      Angeblich wurden die Kirchen, Klöster und aller Besitz der russischen Kirche dem VatiKHAN von Stalin überschrieben.

      Darum wäre natürlich PUTIN ein Christ, von seiner Mutter heimlich getauft, der ErzFeind der satanischen WeltKrieger.

      $i€ hassen Jesus Christus, die Weissen- und die DeutschenVölker / Amalek.
      StammLeser wissen wie immer mehr.

      • Mit Verlaub: Rainer Kuhdunk, Sie haben ein Rad ab!

        Einzig und allein den Spendenaufruf kann ich gutheißen!

        +++
        MM. SIE WISSEN WAS AUF MEINEM BLOG AUF BELEIDIGUNGEN VON FORENTEILNEHMERN STEHT. SIE STEHEN AB SOFORT UNTER MODERATION.
        +++

      • Einzig und allein den Spendenaufruf kann ich gutheißen! ”

        Gut dann halten sie keine MaulAffen feil und spenden Herrn MannHeimer die 100 EUro damit
        er eine weitere Behauptung/Hinweis vom Reiner bestätigen kann oder dementieren.

        Nur peinlich wird es für SIE, da ihre Kommentare bisher nie das Niveau eines wissenschaflichen GeschichtsBlogs erreicht haben,
        wenn Herr MannHeimer dann die Karten auf den Tisch legt.

    • Hitler war SchwarzOkkultist, er unterstand einer ZionBabYlon-Loge
      BuchAutor wurde in diesem Blog schon benannt.

      Diese Zion-BabYlon-Loge dürfte alle KHANzler führen seit 1914,
      davor wahrscheinlich auch schon. Ob alle KHANzler das wissen,
      müsste man erforschen. Schon vor 1914 waren alle wichtigen Banken
      im Deutschen Reich und in ÖsterReichUngarn nicht mehr in christlichen Händen.
      RothSchild war sogar GeneralHonorarKonsul für ÖsterreichUngarn in London fast 100 Jahre lang.
      Die HabsBurger waren spätestens seit 1500 nur ZinsSchuldKnechte der zwei Reichsten Männer der Welt.

      Die FreiMaurerei ist nur eine der 4 satanischen Verschwörungen,
      die SchlangenBrüder waren schon in BabYlon aktiv.

      Viele der HochGradSatanisten waren in mehreren Verschwörungen
      aktiv, Karl Marx-RothSchild war in allen 4 eingebunden.

      “Wenn es der große Plan der Freimaurerei war, der Deutschland in diese beiden Katastrophen hineingetrieben hat, dann gilt es nur noch eins: der Freimaurerei den finalen Strick zu drehen.”

      JENE haben ihre Pläne nicht nur gesponnen, sondern auch zur Genehmigung ?
      beim Bruder Papst im VatiKHAN vorgelegt.

      Die Verschwörung des PanSlawismus sah die Aufteilung des Deutschen Reiches
      und ÖsterreichUngarn vor HauptProfiteur war Polen und in einem anderen auch
      die Türken.

      iCH wiederhole miCH wie eine GebetsMühle, die Abdrucke dieser Karten/Pläne können heute gekauft werden.

      Der VölkerMord an den Deutschen wurde im 19. Jahrhundert geplant und die Pläne sind erhalten geblieben.

      Die EndLösung der Deutschen läuft auch heute noch, weil immer noch die selben Mächte ihre NEUE WELTORDNUNG
      durchziehen und für die Deutschen kein Platz ist.

      Am Schlimmsten empfinde iCH die NationalZIONisten und die Hitler-Fans die für die DeutschenAbschaffer arbeiten,
      ohne es zu merken.

      Die satanischen Logen der WeltKrieger und auch der VatiKHAN standen immer auf der Seite der Polen,
      wenn es gegen Deutsche und/oder Russen ging.

      Selbstverständlich haben die Logen und der VatiKHAN auch Millionen Polen geopfert,
      und Polen durften nicht mal bei den SiegerFeiern mitmachen.
      Außerdem wurden sie ihrem ErbFeind Stalin überlassen.

      Der Moloch und HochGradSatanist Stalin (GroßOrient) hasste die Polen.
      Die Polen schlachteten 100 000te Russen teils KriegsGefangene ab, dafür wollte Stalin BlutRache.

      Zionist Jude Stalin, führte (s)einen LogenPlan durch, Stalin überredete die Deutschen/Hitler zu einem ÜberFall
      auf Polen. Darum heißt der Plan auch STALIN-hitler-Plan. Beide Armee greifen Polen gemeinsam am 1. September 1939
      an – so wurde es abgesprochen. Hitler hielt sich daran und erkannte die Falle, am selben Tag, die ihm gestellt wurde – Er wurde von Stalin verraten und verkauft.
      Hitler konnte ja nicht die WeltÖffentlichkeit über den gemeinsamen Plan informieren – ab dem 1. September wußte er, daß er nur der nützliche idiot Stalins war.
      Hitler forderte Stalin immer wieder auf sich an SEINE Abmachung zu halten – die er dann auch viel später (als ihm nichts mehr passieren konnte) einhielt.

      Hitler hoffte noch auf die Unterstützung Churchills im Kampf gegen den BolschewismUS, aber nach DünKirchen war ihm klar das Hitler-RothSchild und damit das Deutsche Volk auch von EngelLand verraten und verkauft wurde. Warum er Roosevelts und Churchills Uran-AtomBombe weiterbauen ließ
      und sie dann dem HochGradSatanisten Truman überließ, sollte mal erforscht werden.

      Wer mal nachforscht, könnte zur Erkenntnis kommen, dass alle KriegsFührer BlutSpuren nach BabYlon haben.

      Wie immer alles Fiktion, iCH weiß nix und kann weder zeugen noch leugnen.

      Eigentlich ist ALLES beschrieben, erkennt und handelt.

      https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/das-auserwc3a4hlte-volk.gif
      https://bildreservat.wordpress.com/2017/05/28/der-schoepfer-braucht-keinen-altar/#jp-carousel-1653
      Alle Führer bringen ihrem gott MOLOCH Blut- und BrandOpfer – durch MolochDienst zur WeltHerrschaft.

      https://bildreservat.wordpress.com/2017/05/28/der-schoepfer-braucht-keinen-altar/
      Nutzt BildDung solange es NOCH geht, ohne BildDung mußt DU alles glauben.

      • @Reiner

        Danke für Ihre mutige und schonungslos Aufklärung. Habe durch Ihre Kommentare viel erfahren und dazugelernt was ich nicht wusste.
        Weiter so!!!

    • https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/03/moloch.gif

      Die Moloche Hitler und Stalin waren VölkerVerbrennungsÖfen der Herren der Welt.

      Wenn die BruderVölker zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle.

      Deutsche und Russen haben den selben WahlSpruch im Wappen :

      GOTT mit UNS

      und ehren den DrachenVerstoßer Michael, der die Alte Schlange aus dem Himmel stieß.

      Das Russische und das Deutsche Volk sind BruderVölker welche niemals zusammenwirken dürfen.
      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/03/heartland-theorie.gif

      Die Heartland-Theorie ist eine geopolitische und geostrategische Theorie des britischen Geographen Halford Mackinder. In seinem Aufsatz „The geographical pivot of history“ (1904)

      Wer über Osteuropa herrscht, beherrscht das Herzland.
      Wer über das Herzland herrscht, beherrscht die Weltinsel.
      Wer über die Weltinsel herrscht, beherrscht die Welt.“
      – Mackinder, Democratic Ideals and Reality, S. 106

      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/03/18/es-kann-der-frommste-nicht-in-frieden-leben

      Polnische Freimaurer
      Rudolf Trenkel: „Polens unaufhaltsamer Marsch in den 2. Weltkrieg“, 1978, S. 8 – 13

      Die Deutschen sind ein seelisch krankes Volk.
      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/03/18/es-kann-der-frommste-nicht-in-frieden-leben/

      Warum mache iCH das ?
      Weil iCH der EINZIGE auf der Welt bin der über 10 000 Denkmalnach-Bilder für die Befreiung der Menschen veröffentlicht hat.
      Weil iCH der EINZIGE bin der das kann ?

      Viele Bilder wurden schon im Netz gelöscht, auch BildDateien zerstört und sind damit für immer verloren ?.
      Nein !
      Vergelt’s Gott ?
      JA !
      Jeder Gedanke, damit jedes Wort wird nach dem Tod im geistigen Kosmos (geistiger Organismus) abgespeichert und ist für andere dann abrufbar und nutzbar.

      Die ersten drei Tage nach dem Tod und das Geheimnis des Ätherkörpers – (Unser Leben im Jenseits 4) Axel Burkart
      -https://www.youtube.com/watch?v=Std0W0d1ReM

      🙁

      Epheser 6…11
      Ziehet an den Harnisch Gottes, daß ihr bestehen könnet gegen die listigen Anläufe des Teufels.
      12Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.

  4. Polen ist mit schuld am 2. Weltkrieg – Wladimir Putin !

    https://www.youtube.com/watch?v=s9YY1Q7NiJU

    Es ist wie immer beschämend , wenn ausländische Politiker, wie Putin freundlicher über uns sprechen als das Merkel ! . . . ekelhaft .

    —————————————————————–

    In meinem Buch von Hans Meiser “Bis in die dritte Generation müßt ihr fronen” ! steht , daß Deutschland bis zum Jahr 2010 , 18 Billionen Euro an Reparationen , Wiedergutmachungen , Entwicklungshilfe usw. zu Unrecht bezahlt hat .

    Und daß auch noch ausgerechnet an diejenigen die uns den bzw. die Kriege erklärt hatten.

    Deutschland ist an beiden Weltkriegen völlig UNSCHULDIG !

    ISBN 978 – 3 – 87847 – 259 – 9 Grabert Verlag
    ISSN 0564 – 4186

    —————————————————————–

    Zweiter Weltkrieg und Russland-Feldzug :

    Freispruch für Hitler aus Israel !

    Merkel von israelischem Historiker als Lügnerin entlarvt .

    Während sich die die Kanzlerin der Globalisten am 1. September 2009 in Danzig anlässlich des von Polen vor 70 Jahren entfesselten Kriegs entschuldigte und den seinerzeitigen kriegstreibenden Mächten Großbritannien, Frankreich, Polen und Sowjetunion für deren Verbrechen an den Deutschen huldigte, wurde sie von dem namhaften israelischen Militärhistoriker Dr. Uri Milstein mit einem erstaunlichen Aufsatz als Lügnerin demaskiert.

    http://concept-veritas.com/nj/09de/zeitgeschichte/freispruch_fuer_hitler.htm

    • @Terminator

      danke für Ihren Kommentar.
      Denn ich habe bis heute die Hoffnung nicht aufgegeben, daß anständige Juden zu uns stehen und diese sich auch in der AfD befinden und mithelfen zur wahrhaften Aufklärung und das gesamte Unrecht, was dem deutschen Volk bis in alle Ewigkeiten angetan werden soll, in unserer heutigen Zeit mit ihrem mutigen Einsatz, ein für alle mal mithelfend aus der Welt schaffen.
      Dann findet ein wahrhaftes Nürnberger Gericht statt, was zum Frieden der Völker führen wird.
      Die” Synagoge Satans” wird dann endgültig vernichtet.
      Der Zentralverrat der Juden, dort wo sich die Lügner und Forderer eingenistet haben, geübt im Schwingen der Nazikeule, dürfen selbstverständlich bei diesem Gericht nicht fehlen.
      Die Leitgebote des deutschen Feldheeres – jedem Soldaten eingehämmert und sogar ins Soldbuch geschrieben- hießen bis Kriegsende zwingend:

      1. Der deutsche Soldat kämpft ritterlich für den Sieg seines Volkes. Grausamkeiten und nutzlose Zerstörung sind seiner unwürdig.

      2. Der Kämpfer muß uniformiert oder mit einem besonders eingeführten, weithin sichtbaren Abzeichen versehen sein. Kämpfen in Zivilkleidung ohne Abzeichen ist verboten.

      3. Es darf kein Gegner getötet werden, der sich ergibt – auch Freischärler und Spione; diese erhalten ihre gerechte Strafe durch die Gerichte.

      4. Kriegsgefangene dürfen nicht mißhandelt oder beleidigt werden. Von ihrer Habe darf nichts genommen werden.

      5. Dum-Dum-Geschosse sind verboten.

      6. Das Rote Kreuz ist unverletzlich. Verwundete Gegner sind menschlich zu behandeln.

      7. Die Zivilbevölkerung ist unverletzlich. Der Soldat darf nicht plündern oder nutzlos zerstören. Natural- und Dienstleistungen von der Bevölkerung dürfen nur auf Befehl von Vorgesetzen gegen Entschädigung beansprucht werden.

      8. Neutrales Gebiet darf nicht in die Kriegshandlungen einbezogen werden.

      9. Gerät ein deutscher Soldat in Gefangenschaft, so muß er auf Befragen seinen Namen und Dienstgrad angeben. Unter keinen Umständen darf er über militärische, politische und wirtschaftliche Verhältnisse auf deutscher Seite aussagen.

      10. Zuwiderhandlungen gegen die vorstehenden Befehle sind strafbar. Verstöße des Feindes gegen die unter 1. bis 8. angeführten Grundsätze sind zu melden. Vergeltungsmaßnahmen sind nur auf Befehl der höheren Truppenführung zulässig.

      Ludwig A. Fritsch über die Deutschen:
      “Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten.
      Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen.”
      Quelle Amerikas Verantwortung für das Verbrechen am deutschen Volk.

      Eine ordentliche Regierung würde hierzu von Trump, der ja angeblich ein Hoffnungsträger sein soll, eine Stellungnahme hierzu fordern.

      Es wird allerhöchste Zeit, daß wir als gesamtes Deutsches Volk gegen das Unrecht gegenüber uns endlich aufstehen.

      Herr Mannheimer hat hierzu den “Stein” weggerollt mit dem man uns “lebendig” begraben wollte und schon einige hat, die den Lügen der Siegermächte aufgesessen sind.
      In der AfD befinden sich viele der Erwachten und es werden noch mehr nachkommen.

      Wir, das wahre Volk schaffen das, daß wir endlich freigesprochen werden von einer von den Siegermächten verhängten Schuld, bei der sich genau diese Siegermächte Schuld aufladen, die von Tag zu Tag größer wird.

      Die Zeit ist nicht nur reif, sondern überreif geworden.
      Mein Dank an alle ehrlichen Historiker auf der ganzen Welt, die unermüdlich, so wie auch Herr Mannheimer für die Wahrheit leben bis zu ihrem letzten Atemzug.!

    • An Terminator:

      Sie haben völlig recht!

      Man gucke sich mal an, was die Dreckspolen kurz vor dem Ausbruch dessen, was sich später zu dem “2. Weltkrieg” entwickeln sollte, getan haben!
      Da wurde etliche Deutsche/Deutschstämmige ermordet! ☹
      Soll man sich sowas ohne Gegenwehr gefallen lassen!
      Klares NEIN!!!

    • In den 18 Billionen, sind aber noch nicht die Verluste durch den Patentraub eingerechnet.
      Doch, auch sowas lässt sich berechnen und beziffern, nicht auf Heller und Pfennig, aber auf Millionen genau.
      Da käme bestimmt nochmal soviel zusammen. – wenn’s langt.

    • Lieber Herr Mannheimer meine Hochachtung Ihre” väterliche Erziehung” (weil gutgemeint) die für jeden von uns hier gilt.
      Sie stehen für Ihre Kommentatoren ein und lassen nicht zu, daß einer von ihnen beleidigt wird, auch wenn dieser, den Sie deswegen ermahnen müssen, Ihre Arbeit finanziell unterstützt.
      Sie sind unbestechlich, lieber leben Sie von Wasser und Brot, Sie sind ein Ehrenmann. Meine Hochachtung vor Ihnen!

      Und das rührt mich sehr, nachdem ich weiß, daß die Blogger auf ihren Kosten sitzen bleiben, weil, aus welchen Gründen auch immer, zu wenig hereinkommt.
      Jeder hier sollte zu Anfang des Monats, gleich das ihm Mögliche an Sie überweisen, weil da die Abbuchungen erfolgen.
      Und dann geht man auch haushälterisch damit um und hat keinen Mangel deswegen.

      Hoffe auch, daß Martin P. uns erhalten bleibt. Jeder einzelne ist wichtig.
      Bestimmt hat er ein Einsehen und wird nicht mehr so persönlich.
      Inzwischen ist so vieles unwichtig geworden, was früher so wichtig war, in unserer entsetzlichen Lage.
      Auch freue ich mich, daß Martin P. treu zu seinem Vaterland steht. Deswegen gehört er auch zu uns.
      Und wir alle dürfen nicht vergessen, was wir früher als Verschwörungstheorie abgetan haben, inzwischen eines besseren belehrt worden sind.
      Man muß erst lernen diese Ungeheuerlichkeiten zu fassen, was da gespielt wird von einer kleinen Anzahl Menschen, die die Völker berauben und über sie mit Willkür herrschen.
      Herr Martin P. muß lernen, daß jeder ein anderes “Fachgebiet” hat.
      Wir alle werden hier umfassend versorgt, weil wir um alle Denkweisen wissen müssen, um überhaupt noch durchzublicken in diesem Tohuwabohu.
      Ist schon klar, daß man nüchtern bleiben muß und nicht an “Verfolgungswahn” leiden darf.
      Nach wie vor ist meine Meinung, ist Gott, oder wie andere glauben die WAhrheit mit uns, wer mag wider uns sein.
      Denn die Wahrheit ist stärker als die Lüge, die von ihr gebrochen wird.

  5. Wenn Deutschland die zu UNRECHT bezahlten 18 Billionen Euro zurück bekommt , wäre doch endlich mal Geld genug für ne vernünftige Rentenerhöhung da . . . . oder ?
    . . . aber Hallo 😉

    • …. wenn Deutschland den Geldwert allen Unrechts zurück-, erstattet und bezahlt bekäme, wäre Deutschland Weltmacht und der Rest könnte einpacken – und deshalb bleibt das auch ein feuchter Traum.

      Man hat sich nicht aus Jux und Tollerei die Deutschen ausgesucht. Es gab keine andere Nation die Erfolgsträchtiger gewesen wäre, bei uns war das meiste zu holen.

      Heute wird uns eingeredet, wir bräuchten EUropa um den Neid zu überwinden, “UNSER” Neid.
      Dabei hatten WIR ganz bestimmt nie einen Grund zum Neid – andere sehr wohl.
      Wir können es nur nicht leiden, wenn sich andere auf unsere Kosten sanieren.

      So wie ich das sehe, muss DE, am besten über Nacht, nur drei Gänge zurückschalten, dann hat es sich aus-gebeutet.
      Es ist vielen nicht mehr bewusst, aber wir haben ein seltenes Talent für duldsame Sparsamkeit OHNE beim Nachbarn klauen zu gehen.

      Das wär’ was, wenn man ganz Deutschland innerhalb der Staatenbündnisse einfach mal für ein Jahr ausklinken könnte, kein Import kein Export, keine Geldeinlagen und Haftungsübernahmen – einfach mal die nationale Kompetenz ausloten. – natürlich bei voll souveräner und autonomer Handlungskompetenz.

      Den “globalen Markt” hat man allein zum Zweck der Abhängigkeit untereinander eingeführt.
      Das Gesülze von “Jeder tut was er am besten kann und wir sind doch alle eine große Familie”.
      Jetzt wissen wir, was es damit auf sich hat = Weltkommunismus !

  6. Bis in die dritte Generation müsst ihr fronen !

    https://www.dhm.de/fileadmin/medien/lemo/images/p74-3797.jpg

    Deutschland hat, auch im Gefolge der beiden Weltkriege des vergangenen Jahrhunderts, astronomische Beträge an Reparationen, Wiedergutmachung, Entwicklungshilfe, Ausländerintegration und -beihilfen sowie für ähnliche Aufgaben geleistet, teilweise gezwungenermaßen als Besiegter der Kriege, teilweise aus übertriebener Reue- und Bußhaltung.

    . . . “teilweise aus übertriebener Reue- und Bußhaltung” . . . unglaublich 🙁

    http://goldblogger.de/deutschland/bis-in-die-dritte-generation-muesst-ihr-fronen.html

    Bezeichnenderweise gab es bisher keine einigermaßen umfassende Zusammenstellung aller dieser Zahlungen.
    Im Gegenteil :
    Von den Verantwortlichen in den Ministerien wurde eher versucht, diese Ausgaben in möglichst vielen verschiedenen Haushaltstiteln zu verstecken, sodass der interessierte Bürger sie nicht finden kann.

    Das vorliegende Buch stellt alle diese Kosten für den Zeitraum von 1919 bis zur Gegenwart
    in übersichtlichen Tabellen zusammen und zeigt die unvorstellbare Höhe dieser Tribute.

    so ergibt sich eine Gesamtsumme von mehr als 18.000.000.000.000 Euro nach heutigem Wert.

  7. Sehr guter, sorgsam recherchierter Artikel!
    🙂
    Sowas würde man bei PI-News nie finden!
    Das ist einer der Gründe, weswegen ich seit langer Zeit dort nichts mehr schreibe.

    Sicher, Deutschland hat nie auch nur einen Weltkrieg angefangen!
    Oder könnte sich jemand an einen deutschen Oberen erinnern, der jemals gesagt hätte, dass wir jetzt rinen Weltkrieg anfangen?
    Ich nicht!
    Das ist Alles Propaganda der Sieger! :-(((

    Die Zerstörung Deutschlands setzen Merkel, die SPD und die Grün*_Innen im Sinne der Aliierzen gerade fort, wenn auch ohne Panzer .
    Die wurden eh stillgelegt, damit die Buntewehr nicht mehr länger das Kanzerinnenamt stürmen könnte. Clever von Murksel und der Laiin, nicht?
    😉

    Zu Nürnberg 2.0: Dieses Mal wird Alles dort mit rechten Dingen zugehen. 😃

  8. Nun, Stalin ist DEFINITIV in Deutschland einmarschiert, ob mit o. ohne heimlichen Angriffsplan!
    VOR der Aufteilung Polens wäre das nicht möglich gewesen, eine echte Chance für einen Überraschungsangriff durch das von den Deutschen besetzte Kernpolen u. schliesslich die stärkstens militarisierte Ostflanke des Reichs hätten die Russen allenfalls während o. nach einer intensiven Auseinandersetzung Deutschlands mit Westeuropa gehabt.
    Das haben die russ. Militärstrategen/Stalin ganz richtig eingeschätzt – und was soll man sagen: Hitler hat exakt dieses Szenario “geliefert”, Stalin brauchte nur abwehren u. abwarten, wie sich die Dinge in Westeuropa entwickeln würden.
    Wäre es eine geschickte (abgesprochene) Falle der Engländer, Polen u. Russen gewesen, wie ja oft behauptet wird, so muß man sich erst recht fragen, warum Hitler u. seine Militärexperten dies nicht rechtzeitig erkannt haben, wo sie doch all ihre Gegner schon seit Langem durchschaut u. genau solcher verdeckten Machenschaften vielfach u. öffentlich bezichtigt hatten?!
    Und dann müßte man auch fragen, ob die Briten, Holländer, Franzosen u.v. Amerikaner einen russischen Vorstoß auf Westeuropa tatenlos zugesehen hätten – die Invasion in der Normandie, schliesslich die Teilung Deutschlands, Mitteleuropas u. 40 Jahre kalter Krieg haben doch deutlich gezeigt, daß man Westeuropa niemals Stalin ausgeliefern würde. Die Eile, Massivität u. Brutalität, mit der die West-Allierten die Nazis zurückdrängten u. auf eigenem Boden bekämpften, hatte nicht nur mit einem Sieg über das Naziregime zu tun, sondern eben auch, um nicht den Russen den Einmarsch in GANZ Deutschland bzw. in Gebiete darüberhinaus zu ermöglichen. Man wollte Hitler besiegen u. möglichst den Russen zuvorkommen o. wenigstens zeitgleich auf dt. Boden präsent zu sein.
    Ein kommunistisches Westeuropa war vermutlich mindestens so eine Schreckensvision wie die Nazi-Fremdherrschaft, vielleicht sogar noch mehr gefürchtet.

    • PS: ich will gar nicht abstreiten, daß es die Briten (u. andere Westeuropäer) nur zu gerne gesehen hätten, wenn sich die gleichermaßen(!) verhassten Regime Hitlers u. Stalins ineinander verbissen u. sich gegenseitig ruiniert hätten – natürlich möglichst OHNE selbst in das Kriegsgetümmel hineinzugeraten.
      Dann ist aber bekanntlich alles ganz anders gekommen, sowohl für die Briten als auch Stalin, wenn auch schliesslich doch noch zu ihren Gunsten.
      Der Viel-Fronten-Krieg, den Hitler eröffnet hatte, hat ihn exakt in jene Falle manövriert, vor der er selbst Jahre zuvor stets hellsichtig gewarnt hatte! Nennt man wohl (böse) Ironie des Schicksals”?….

      • Noch ein letzter kurzer Nachtrag:
        Interessant u. viel-erklärend an den Interviews mit den russ. Historikern fand ich die Stelle, wo die NICHT-vorhande Ideologie(!) Stalins angesprochen wurde. Das er im Gegensatz zu Hitler KEIN “vernarrter Idealist” war, sondern ein reiner Machtmensch, der den Sozialismus nur als Herrschaftsapparat nutzte. Solche Typen sind völlig nüchtern, eiskalt berechnend u. alle möglichen Risiken abwägend. Das zeigt ja schon Stalins Überwachungs-Paranoia, er mißtraute prinzipiell jedem, liess selbst engste Weggefährten lynchen, viel umfangreicher u. systematischer, als es die Nazielite tat.
        Genau das aber war Hitlers “Fehler”, seine “Schwäche” o. sein Charakter-“Defizit” gegenüber furznüchternen Typen wie Churchill o. Stalin: seine ideologische Verblendung/Verbohrtheit, seine träumerisch-fanatstischer “Übermensch”-Größenwahn (nach Nietzsche), seine neurotische Fixierung auf das Judentum, die “völkische Rassereinheit” etc. – das hat ihn zu falschen, äusserst riskanten militärstrateigischen Entscheidungen hinreissen lassen, zu einem ideologisch-betriebsblinden Fanatiker, der alle Warnungen seiner Militärexperten in den Wind schlug u. sich selbst maßlos überschätzte.
        Psychologisch betrachtet ein ganz klares Symptom für eine schwere antisoziale/psychophatische sowie narzisstische Verhaltensstörung, die Stalin selbstredend auch hatte – aber eben ganz aufs eigene Ego reduziert, OHNE echte Ideologie-Getriebenheit wie bei Hitler, DAS ist der wesentliche Unterschied!..
        Hitler war ein neurotischer, “träumerischer” DRAUFGÄNGER, alle Risiken u. Langzeitfolgen ausblendend, Stalin hingegen ein reiner Superegoist, ohne ideologischen “Drall”/Ballast, rein Zweck-orientiert, um SEINE Macht weiter auszubauen, nicht etwa die des russischen “Nationalvolkes”.
        Zumindest als Diktator/Machtmensch u. Langzeit-Stratege war Stalin Hitler zweifelsohne überlegen, wie ja auch der Ausgang des Krieges bewiesen hat. Privat-charakterlich mag der Vergleich eher zugunsten Hitlers ausfallen, kulturell sowieso…

    • @KO:

      Ein kommunistisches Westeuropa war vermutlich mindestens so eine Schreckensvision wie die Nazi-Fremdherrschaft, vielleicht sogar noch mehr gefürchtet.

      Eindeutig: Nein!

      Potocki [Anm.: der polnische Botschafter in den USA] behauptete mehr oder weniger, daß die amerikanische Öffentlichkeit in weitem Umfang in jüdischer Hand sei, und versuchte das in diesem Bericht mit Umfrageergebnissen zu belegen. Drei Tage später ging er in einem weiteren Bericht nach Warschau erneut auf das Thema ein, spottete über die laufende Kampagne gegen Deutschland und die „totalitären Staaten“, weil die Sowjetunion aus dieser Kampagne völlig ausgeschaltet sei und dem Publikum als zum demokratischen Lager gehörend dargestellt würde. Es werde gezielt eine Kriegspsychose geschürt.

      (Quelle: Stefan Scheil – „Polen 1939 – Kriegskalkül, Vorbereitung, Vollzug“; S. 59/60)

      Trotsky’s day out: How a visit to NYC influenced the Bolshevik revolution

      In January 1917, a strikingly handsome radical-revolutionary, Lev Davidovich Bronstein — otherwise known as Leon Trotsky — arrived into this vast cosmopolitan-cultural-melting-pot […]

      He founded the Red Army, commanding it with vicious blood-thirsty gusto.

      (Quelle: https://www.timesofisrael.com/trotskys-day-out-how-a-visit-to-nyc-influenced-the-bolshevik-revolution/ ; 19.09.2016)

      Aber T r o t z k i j war nicht mit dem windigen russischen Reisepass unterwegs, sondern mit einem soliden amerikanischen, der ihm aus unerklärlichen Gründen während seines kurzen Aufenthalts in den Staaten ausgestellt worden war. Er befand sich zudem im Besitz einer b e t r ä c h t l i c h e n G e l d s u m m e , deren Herkunft im Gang der Ermittlungen nicht geklärt werden konnte.

      (Quelle: Alexander Solschenizyn – „Zweihundert Jahre zusammen“ ; F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung München 2003; S.33)

      Diese förderliche Geneigtheit des internationalen Umfelds machte es den sowjetischen Führern leichter, westliche – vor allem amerikanische – Hilfen zu empfangen. Ohne diese hätten sie die Wirtschaft nach ihrem ruhmreichen Kriegskommunismus gar nicht aus dem Sumpf herausgebracht.

      (Quelle: Alexander Solschenizyn – „Zweihundert Jahre zusammen“ ; F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung München 2003; S.250)

      Polen wurde (von den Anglo-Zionisten) in seinen eigenen, teils zum Größenwahn neigenden, chauvinistisch expansiven (im Kern: anti-deutschen) Bestrebungen motiviert und alsdann wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen. Das Ziel war mE über die Opferung Polens, Deutschland den Krieg erklären zu können, sowie der Roten Armee für den geplanten Angriff eine signifikante Frontlinie mit dem Deutschen Reich einzuräumen.

      Polen war demnach eine von den Anglo-Zionisten wohlpräparierte Falle. Das ist in Grundzügen meine (gegenwärtige) Position zu diesem Thema.

      Mehr zu den übergeordnteten (die USA und die UdSSR vesteckt verbindenden) Machtstrukturen, die von der Ostküste der USA aus die “russische Revolution” angestoßen haben und sich seither auch in Russland breit vernetzt und eingenistet haben:

      https://valjean72.wordpress.com/2018/12/04/von-pyramiden-pentagrammen-und-hexagrammen/

      • Polen wurde mit vom GroßOrient Frankreich be/gegründet siehe die PanSlawismusPläne
        und vom VatiKHAN. Die katholische Kirche hetzte die Polen gegen die Deutschen auf.
        Quellen dazu sind, auch heute noch leicht zu finden.
        Die KriegsSchuld und die Rollen der Kirchen, ist bis heute noch nicht aufgearbeitet.
        2000 Jahre der Kampf des RömischbabylonischenChristentums gegen die Germanen
        Deutschen Amalek.

        Hört euch auch mal Videos der Deutschen EdelFrau Antje Sophia zu Kaspar Hauser an, der befürchtete Messias der die Dunkle Seite der Macht erschüttert hat und deshalb umgebracht wurde. Ohne die Ermordung Kaspar Hausers hätte es die FreimaurerRevolution von 1918 nicht geben können,
        Den ReichsKHANzler Max hätte es nicht gegeben.

        Warum standen/stehen die christlichen Kirchen nie auf der Seite des Deutschen Volks ?

      • @reiner dung:
        “Polen wurde mit vom GroßOrient Frankreich be/gegründet siehe die PanSlawismusPläne
        und vom VatiKHAN. Die katholische Kirche hetzte die Polen gegen die Deutschen auf.”

        In vielen von Ihnen – an unterschiedlicher Stelle, im Kommentarbereich dieses Blogs – dargelegten Thesen gehe ich mit Ihnen d’accord.

        Ihre meiner Ansicht nach vereinfachende “Schwarz-Weiss-Sicht” auf Adolf Hitler teile ich ausdrücklich nicht.

      • @valjean72
        Sie sind nicht der einzige wichtige Blogger, welcher die neuesten Veröffentlichungen zu Adolf RothSchilds Abkunft nicht wahrhaben wollen.
        Informieren Sie sich und widerlegen, dann die These vom Agenten Hitler.
        Wer den Verräter Hitler unterstützt, kämpft gegen die Interessen des Deutschen Volkes ?!

        Hitlers Herkunft wurde von der NSDAP nicht als “deutschblütig” entschieden.

        Achja, der britische Agent Mussolini gab dem Agenten Hitler erst Geld, als dieser SüdTirol bei Italien ließ.

        https://i2.wp.com/deutsche-schutzgebiete.de/wordpress/wp-content/uploads/2018/10/Südtirol_deutsch_seit_1200_Jahren.jpg

        Denkt daran der Faschist Benito Mussolini war britischer Agent und rührte die FreiMaurerLoge P2 auch von Päpsten und Kardinälen nicht an.

        „Der Hitler war kein nationaler Mensch. Einer, der national ist, schenkt doch nicht Südtirol her.“
        Jörg Haider

        Hitler war eine Marionette, durch diese AusSage wurde die Deutsche EdelFrau Antje Sophia verfolgt und durchlebte die Hölle.

        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/07/antje-sophia-lachenmayr-getc3a4uschte-tc3a4uscher-2.gif
        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/07/aufnahme249.gif
        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/12/02/w-kreuer-suedtirols-kampf-um-die-autonomie-die-geschichte-suedtirols-ab-dem-schicksalsjahr-1918/

        ZEITGESCHICHTE / HITLER-ABSTAMMUNG: Dichte … – Spiegel Online
        w ww.spiegel.de › DER SPIEGEL
        Diese Leute dürfen nicht wissen, wer ich bin”, belehrte Adolf Hitler einst seinen Neffen … in Linz haben die Erzieherinnen … ihn einen “Judenbengel” genannt.”.
        🙁

        Stammt Hitler von einem Juden ab? – Dr. h.c. Michael Grandt – Publizist

        Die WAHRHEIT über Hitler MACHT FREI

      • @reiner dung:
        „Der Hitler war kein nationaler Mensch. Einer, der national ist, schenkt doch nicht Südtirol her.“ Jörg Haider

        Das alles überzeugt mich nicht.

        Im Gegenteil: der Umstand, dass Hitler sogar dazu bereit war auf territoriale Forderungen zu verzichten, die k e i n e Regierung der Weimarer Republik (in Bezug auf die nach dem 1.WK im Osten des Reiches abgetrennten Gebiete) akzeptiert hatte und gar nicht hätte akzeptieren können, ohne von entrüsteten Volksmassen hinweg gefegt zu werden – [ähnliches galt wohl für die Republik Österreich in Bezug auf Südtirol] – verdeutlicht doch gerade, dass er friedliche Lösungen mit den Nachbarstaaten anstrebte!

        So wurde Polen der Vorschlag unterbreitet, dass Deutschland auf sämtliche ehemals deutschen Gebiete verzichten würde, falls Danzig zurück an Deutschland gekommen und eine Korridorverbindung gewährleistet worden wäre.

        Dies beschreibt Gerd Schultze-Rhonhof …

        Aber lassen wird das.

      • @reiner dung

        Reinkopiert.
        ==========
        @valjean72

        Sie sind nicht der einzige wichtige Blogger, welcher die neuesten Veröffentlichungen zu Adolf RothSchilds Abkunft nicht wahrhaben wollen.
        Informieren Sie sich und widerlegen, dann die These vom Agenten Hitler.
        Wer den Verräter Hitler unterstützt, kämpft gegen die Interessen des Deutschen Volkes ?!

        Hitlers Herkunft wurde von der NSDAP nicht als “deutschblütig” entschieden.
        ==========

        Adolf Hitler (Lebensrune.png 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; Todesrune.png offiziell 30. April 1945 in Berlin) war ein deutscher Künstler, Schriftsteller, Soldat und Politiker. Ab 1921 war er Parteivorsitzender der NSDAP, ab 1933 Reichskanzler des Deutschen Reiches und ab 1934 bis zu seinem Tod auch Führer des Deutschen Reiches.[1] Unter der Führung Adolf Hitlers errangen die Nationalsozialisten in Deutschland im Jahre 1933 den Wahlsieg mit Regierungsbeteiligung und errichteten in dessen Folge das Dritte Reich, mit dem der Wiederaufstieg des Deutschen Reiches zur Großmacht erfolgte. Während seiner Regierungszeit konnten beachtliche wirtschaftliche und außenpolitische Erfolge erzielt werden. Nach seinem offiziellen Tod wurde das Großdeutsche Reich zerschlagen, Europa geteilt, und es begann der Kalte Krieg. Bis heute gilt Adolf Hitler als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, die Faszination für seine Person bleibt ungebrochen.

        Weiter.

        Hitler und der Antijudaismus

        Der Antijudaismus, welcher infolge des Sykes-Picot-Abkommens und der gegen Deutschland gerichteten Balfour-Deklaration insbesondere seit Ende des Ersten Weltkrieges erstarkte, war einflußnehmend auf Hitlers weltanschauliche Prägung. In seinem Lebenswerk „Mein Kampf“ befaßt er sich ausführlich mit den Wechselwirkungen zwischen Juden und nichtjüdischen Volkskörpern. Dem Antijudaismus wollte Hitler als der Führer des ab 1933 bestehenden nationalsozialistischen deutschen Staates durch Lösung der Judenfrage in Abstimmung mit jüdischen Interessenverbänden (→ Reichsvertretung der Juden in Deutschland) wirksam entgegentreten.

        Nach der jüdischen Kriegserklärung vom 24. März 1933 sowie infolge etlicher antideutscher, von Juden initiierter militanter Aktionen, wie sie z. B. aus den Ermordungen des deutschen Gesandten Ernst vom Rath in Paris und des schweizerischen nationalsozialistischen Landesgruppenleiters Wilhelm Gustloff resultierten, wurde die nationalsozialistische Absicht der konstruktiven Zusammenarbeit mit Judenverbänden zunehmend erschwert. Insbesondere im Vorfeld und nach Entfesselung des gegen Deutschland gerichteten Zweiten Weltkrieges war die Reichsleitung zu einer wiederholten Beschränkung jüdischer Rechte gezwungen, woraus z. B. eine zunehmende Herausdrängung von Juden aus dem politischen und öffentlichen Leben erwuchs.

        Im Verlauf des Weltkrieges wurde im Rahmen einer Gesamtlösung der Judenfrage auch erörtert, eine Umsiedlung von Juden in außereuropäisches Gebiet durchzuführen (→ Madagaskar-Plan). Zudem wurden die Juden nach den Jüdischen Kriegserklärungen an Deutschland ihrem Feindstatus zufolge insbesondere während des Zweiten Weltkrieges in Konzentrationslagern interniert, was auch nach Ansicht des Historikers Ernst Nolte als Schutzmaßnahme gerechtfertigt gewesen sei.[20] Adolf Hitler kündigte in seiner Reichstagsrede vom 30. Januar 1939 für den Fall eines neuerlichen vom Weltjudentum ausgelösten Krieges die „Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa“ an.

        Hitler war ein Befürworter des Sozialdarwinismus, bei welchem die kulturelle und intellektuelle Höherentwicklung einer Volksgemeinschaft im Mittelpunkt steht. Diesbezüglich vertrat er auch die Ansicht, daß unnötiges Leiden beendet werden darf und sollte; seine Sichtweise fand ihre Umsetzung im Rahmen des Euthanasie-Programmes, welches die Erlösung unheilbar Kranker von sinnlosem Leiden auch im Sinne der Erhaltung eines gesunden Volkskörpers zum Ziel hatte.

        Es wird oft behauptet, Adolf Hitler habe bereits in seinem Buch „Mein Kampf“ die Vernichtung der Juden mit Giftgas angekündigt. In diesem Zusammenhang wird folgende Aussage zitiert:

        „Hätte man zu Kriegsbeginn und während des Krieges einmal zwölf- oder fünfzehntausend dieser hebräischen Volksverderber so unter Giftgas gehalten, wie Hunderttausende unserer allerbesten Arbeiter aus allen Schichten und Berufen es im Felde erdulden mußten, dann wäre das Millionenopfer der Front nicht vergeblich gewesen. Im Gegenteil: Zwölftausend Schurken zur rechten Zeit beseitigt, hätte vielleicht einer Million ordentlicher, für die Zukunft wertvoller Deutscher das Leben gerettet.“
        Diese Passage findet sich im Zweiten Band, und zwar im Kapitel „Notwehr als Recht“, wo Hitler auf die Verhältnisse im Ersten Weltkrieg eingeht und den Marxismus angreift, der in Deutschland vorwiegend von Juden angeführt wurde. Sowohl der Bezug auf die Vergangenheit als auch die Bedingungsform („hätte man“) legen nahe, daß es sich hier um eine rein propagandistische, keineswegs aber um eine planende, programmatische Äußerung handelt. In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, daß der jüdische Schriftsteller Kurt Tucholsky für jene bürgerlichen Schichten, die seine pazifistische Haltung nicht teilten, folgende Wünsche bereithielt:

        „Möge das Gas in die Spielstuben eurer Kinder schleichen. Mögen sie langsam umsinken, die Püppchen. Ich wünsche der Frau des Kirchenrats und des Chefredakteurs und der Mutter des Bildhauers und der Schwester des Bankiers, daß sie einen bitteren qualvollen Tod finden, alle zusammen.“[21]

        ………
        Weiter

        Wissenswertes zu seiner Person
        Hitler war ungefähr 176 cm groß und wog 1936 rund 70 kg. Er hatte schwarz-braunes Haar, die Augen waren blau mit schwacher Graufärbung. Seine Blutgruppe war „A“. Obwohl er, abgesehen von seinen ausgedehnten Spaziergängen, keinen Sport trieb, verfügte er bis Ende 1942, abgesehen von einer Sehschwäche, über eine gute, widerstandsfähige körperliche Kondition.[14] Er war sehr auf Körperpflege bedacht, badete gern, benutzte jedoch nie Parfüm.

        Er war sehr belesen und begeisterte sich für Kunst und die Natur. Seine Privatbibliothek umfaßte nach Schätzungen rund 16.300 Bücher.[15] Er konnte notenfrei Klavier spielen[16] und gab in früheren Jahren sogar zeitweise Klavierunterricht. Von Weggefährten aus dem Ersten Weltkrieg und der Kampfzeit wurde er als sehr tapfer und couragiert beschrieben, was er insbesondere in den Straßenkämpfen im Jahre 1923 unter Beweis stellte. Er fuhr gern mit dem Auto, jedoch nicht selbst, was einige „Historiker“ nach 1945 zu der Behauptung verleitete, daß Hitler nicht Auto fahren konnte. Die Tatsache, daß er einen Führerschein besaß, wurde geflissentlich ignoriert.[17]

        Sein persönliches Umfeld (Hausangestellte, Freunde, Sekretärinnen) beschrieb ihn als äußerst zuvorkommend mit höflichen Umgangsformen. Er war sehr aufmerksam, wenn es um das persönliche Wohl seiner Angestellten ging. Wenn er z. B. auf Reisen war und eine übereifrige Kellnerin Hitler zuerst den Teller servierte, nahm er den Teller und trug ihn zu seinem Chauffeur, denn seine Mitarbeiter sollten zuerst etwas zu essen bekommen.[18] Er liebte Kinder, war aber im Umgang, besonders mit kleinen Kindern, eher unbeholfen. Größte Entspannung hatte Adolf Hitler bei der Beschäftigung mit seinen Schäferhunden, die er in Berlin, am Berghof oder in der Wolfsschanze immer dabei hatte.

        Hier komplett.
        https://de.metapedia.org/wiki/Hitler,_Adolf#Verleumdungen_w.C3.A4hrend_der_Zwischenkriegszeit

        Aber man findet eben nicht die Honigmann Quellen, weil Honigmann war ja er hier.

        Wo liegt die Putzfraueninsel?

        https://youtu.be/b8GxZ8_-i2A?t=64

        Lach.

        Gruß Skeptiker

  9. Es freut mich ungemein, dass dieser wichtige, nebenbei von meiner Wenigkeit aus dem Russischen übersetzte Band hier so detailliert und positiv besprochen wird. Der wichtigste der vielen guten Beiträge ist derjenige von Dr. Michael Meltjuchow. Sein Artikel ist aber bloss die Zusammenfassung seines Riesenwerks “Stalins versäumte Chance”, das aufgrund der horrenden Kosten, die eine Übersetzung mit sich bringen würde, und des vermutlich leider geringen Leserinteresses kaum ins Deutsche übertragen werden wird. Aber die Kurzfassung ist schon aufschlussreich genug; lautet knallharte, säuberlich dokumentierte Fakten.

    Von den Autoren des Sammelbandes dürften reichlich die Hälfte Juden sein (Meltjuchow, ein erklärter Stalin-Sympathisant, ist es nicht). Wer für die historische Wahrheit eintritt, und dazu noch in einer so kardinalen Frage, ist unser Freund, mögen wir in anderen Punkten auch unterschiedlicher Meinung sein. Unter den russischen Juden hat Stalin einen miserablen Ruf, was damit zusammenhängt, dass er während der grossen Säuberung Zehntausende von Juden mittels Genickschuss liquidieren liess und vor seiner Ermordung im März 1953 eine antijüdische Säuberung plante. Das – tatsächliche oder vorgebliche; ich weiss es nicht – Komplott der jüdischen Ärzte gegen ihn hatte wohl den Anstoss zu diesem Plan gegeben.

    • Es freut mich ungemein, ”

      Das freut miCH auch ungemein, und iCH werde ihren Kommentaren noch mehr Gewicht geben und beachten als bisher. Auch ein dankeschön an Sie.

      Komplott der jüdischen Ärzte gegen ihn hatte wohl den Anstoss zu diesem Plan gegeben. ”
      iCH habe dazu einiges kommentiert und veröffentlicht – natürlich wie immer nicht alles
      weil die meisten Leser die 4 satanischen Verschwörungen der WeltKrieger nicht kennen/wollen.

      iCH stolpere auch auf russischen Seiten rum, und bekam dort infos über die Kämpfe Stalins EliteSoldaten gegen Deutsche EliteSoldaten im Spanischen BürgerKrieg. iCH hatte darüber schon infos die man nicht im Netz finden kann/dürfte.

      Denkt immer, daran viele Bücher über den BolschewismUS wurden auf dem Index gesetzt, weil sie in der Zeit 1933-45 in DeutschLand erschienen.
      Nach 1945 wurden diese Bücher verbrannt………….

    • @Carl Sternau:
      “Es freut mich ungemein, dass dieser wichtige, nebenbei von meiner Wenigkeit aus dem Russischen übersetzte Band hier so detailliert und positiv besprochen wird.”

      Respekt und vielen Dank für Ihre Arbeit!

  10. Also im obigen Bericht steht.

    Reinkopiert.
    =============
    Am 30. November 1939 griff de Rote Armee 1939 das Nachbarland Finnland an. Kriegsziel der Sowjetunion war die Besetzung des gesamten finnischen Staatsgebiets gemäß dem Ribbentrop-Molotow-Pakt. Dieser Plan scheiteret am erbitterten und heldenhaften Widerstand der militärtechnisch völlig unterlegegen Finnen.
    =============

    Es gibt ja diese Rede hier.

    The “secret” 1942 Hitler-Mannerheim tape revisited

    34 000 Panzer waren an der Grenze zu Europa stationiert.

    https://youtu.be/TrZNMPRhrT8?t=848

    Hier komplett.
    https://youtu.be/TrZNMPRhrT8

    ===================

    Hier bedauert Adolf Hitler ja die Finnen.

    Die Lüge vom Überfall auf die Sowjetunion

    https://youtu.be/ClIdZzB5PMk?t=312

    =================
    Und als Bonus.

    Plante Stalin Angiffskrieg gegen Deutschland?

    https://www.youtube.com/watch?v=U7HV-rYZQNI

    Zweiter Weltkrieg und Russland-Feldzug:

    Freispruch für Hitler aus Israel!

    Merkel von israelischem Historiker als Lügnerin entlarvt.

    Während sich die die Kanzlerin der Globalisten am 1. September 2009 in Danzig anlässlich des von Polen vor 70 Jahren entfesselten Kriegs entschuldigte und den seinerzeitigen kriegstreibenden Mächten Großbritannien, Frankreich, Polen und Sowjetunion für deren Verbrechen an den Deutschen huldigte, wurde sie von dem namhaften israelischen Militärhistoriker Dr. Uri Milstein mit einem erstaunlichen Aufsatz als Lügnerin demaskiert. Wen es nach der Lektüre des folgenden Beitrags von Dr. Milstein nicht vor dieser Kanzlerin graut, dem graut es vor nichts mehr.

    Der populäre israelische Historiker und Schriftsteller Dr. Uri Milstein kommt in seinem exklusiv für die DMZ verfassten Aufsatz zu dem Schluss: “Adolf Hitler hatte Ende der 1930er Jahre keinerlei Interesse an einem Weltkrieg, ja nicht einmal an einem Krieg gegen Polen. Vielmehr sorgte er sich – und zwar zu Recht -, daß sich die Streitmächte Großbritanniens und Frankreichs, gegen die Westgrenze des Deutschen Reiches werfen würden und daß dann zugleich die Rote Armee der UdSSR gegen die deutsche Ostgrenze marschieren würde.”

    Die Zahlen in Klammern im unten stehen Text entsprechen den Seitenzahlen im DMZ-Magazin):Deutsche Militärzeitschrift (DMZ), Nr. 72, Nov./Dez. 2009

    Stalins willige Helfer

    Hier weiter.
    http://concept-veritas.com/nj/09de/zeitgeschichte/freispruch_fuer_hitler.htm

    ===========================

    P.S. Aber es gibt ja auch Leute, die meinen, Adolf Hitler war ein englischer Agent, der den Befehl aus England bekam, einfach mal in Russland einzumarschieren.

    Einfach nur mal so zum Spaß, ohne Sinn und Verstand sozusagen.

    Hört man ja hier.

    SENSATION Holger Strohm „Keine Schuld Deutschlands am 1 und 2. WK”

    https://youtu.be/wY3si6p1Fvk?t=185

    Noch Fragen?

    Was für ein Blödsinn.

    Gruß Skeptiker

    • -https://i2.wp.com/www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2019/01/titel-versch210119.jpg
      https://wahrheitinside.files.wordpress.com/2016/02/adolf-hitler-rothschild.jpg

      P.S. Aber es gibt ja auch Leute, die meinen, Adolf Hitler war ein englischer Agent ”

      Ein zionistischbritischer Agent einfach mal danach guckeln.

      https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/04/hitler-war-ein-britischer-agent.gif

      https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/516uO82aK8L._SX327_BO1,204,203,200_.jpg

      Adolf RothSchild wurde genauso wie Stalin in England ausgebildet so schreiben es Autoren.
      Auch jüdische Autoren haben schon vor 1939 Artikel dazu geschrieben.

      Wieviele Sprachen sprach/verstand der echte Hitler – eine Merkelwürdige soll auch dabei sein.

      http://www.whale.to/a/XXXholodo_dees.jpg

      Die Agenten hatten nick-Namen Churchill hieß BullDog, Rabbi t Adolf, und Stalin wahrscheinlich RedBull.
      Es gibt Hinweise im Netz die drei sind sogar BlutsVerwandt.

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/08/the-illegitimate-rothschild-family-tree.gif

      Er war im Auftrag der City of London(Rothschild) später auch der interne Dienstvorgesetzte Adolf Hitlers.
      -https://pravdatvcom.files.wordpress.com/2012/11/schacht_hitler.jpg?w=666

      , der den Befehl aus England bekam, einfach mal in Russland einzumarschieren.”
      Hitler sollte nur, bei Bedarf seine Uran-AtomBombe auf Moskau werfen…………

      Infos dazu hier im Blog.

      • Werter Skeptiker, Werter valjean72, Werter Carl Sternau, Werter Michael Mannheimer, Werter reiner dung

        Grossbritannien’s Geheimdienste und Geheimbünde hatten mittels umfangreichen, massiven Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen UNTERWANDET die Machteliten der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), Kriegsrüstungswirtschaft, NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und des THULE-GEHEIMBUND, diese Britischen Doppelagenten SABOTIERT die Deutsche Kriegswirtschaft, SABOTIERT die Deutschen Militäreinsätze, diese Britischen Doppelagenten betrieben Adolf Hitler in Fallen auch Reich’s Regierungsintern und NSDAP-Parteiintern, diese Britischen Doppelagenten ERPRESSTEN Adolf Hitler am Ende sogar !

        Wenn Adolf Hitler war ein Englischer Agent, dann war Adolf Hitler dass NICHT von Anfang an und Adolf Hitler war dass auch NICHT freiwillig, Sondern NUR ERPRESSUNG IN DEN LETZTEN ZWEI JAHREN des Zweiten Weltkrieg’s !

        Wenn Adolf Hitler war ein Englischer Agent, dann NUR ERZWUNGENE DURCH ERPRESSUNG von anderen Englischen Doppelagenten in den Machteliten der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und dem THULE-GEHEIMBUND und DASS AUCH NUR IN DEN LETZTEN 2 JAHREN des Zweiten Weltkrieg’s, nach dem Sie Adolf Hitler in zählreichen Fallen Festgenagelt hatten !

        Und dass auch NICHT von Anfabg an, Sondern erst Später am Ende erzwungen !

        Am des Zweiten Weltkrieg’s bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieg’s war Adolf Hitler NICHT KEINE Englischer Agent !

        Am des Zweiten Weltkrieg’s bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieg’s war Adolf Hitler EHRLICH und KEIN Betrüger !

        Aber es gab Sehr Mächtige und Einflussreiche Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen in den Reihen der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), Kriegsrüstungswirtschaft, NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und dem THULE-Geheimbund gegen DIE Adolf Hitler sich NICHT durchsetzen konnte, DIE hatten alles Kaputt sabotiert und Adolf Hitler in zählreichen bösen Fallen Festgenagelt und dann am Ende des Zweiten Weltkrieg’s hatten diese Britischen Doppelagenten ERPRESST Adolf Hitler und Krank gemacht und dann hatten diese Britischen Doppelagenten ERPRESST Adolf Hitler selber alles Kaputt zumachen und zu zerstören in den Letzten 2 Jahren des Zweiten Weltkrieg’s und ganz am Ende des Krieg’s wurden mit diesem Bösen Informationen über diese erzwungen bösen Vorgänge damit wurden am Ende die Soldaten der “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” aufgehetzt gegen Adolf Hitler zum Putsch gegen Adolf Hitler !

        Die Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen in den Machteliten der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), Kriegsrüstungswirtschaft, NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und des THULE-Geheimbund ERPRESSTEN Adolf Hitler am Ende des Zweiten Weltkrieg’s in letzten 2 Jahren, darum wurde Adolf Hitler depressive und krank in den in letzten 2 Jahren !

        Diese Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen hatten auch angezettelt den Putschversuch der “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler, diese Britischen Doppelagenten-Netzwerken hatten die Ermordenungen der Zwangsarbeiter in den Arbeitslagern und Gefängnissen durchgeführt auch auf Befehlen der Gegner Adolf Hitler’s und diese Britischen Doppelagenten sind auch dafür Veranwortlich dass Herr Adolf Hitler krank und depressive geworden war in den letzten 2 Jahren des Zweiten Weltkrieg’s !

        Dass ist Wahre Hintergrund des Putschversuch der “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler ! und NICHT weil der Kampf an der Ostfront gegen die Rote Armee zu hart geworden war !

        Grossbritannien’s Geheimdienste und Geheimbünde hatten mittels umfangreichen, massiven Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen UNTERWANDET die Machteliten der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), Kriegsrüstungswirtschaft, NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und des THULE-GEHEIMBUND, diese Britischen Doppelagenten SABOTIERT die Deutsche Kriegswirtschaft, SABOTIERT die Deutschen Militäreinsätze, diese Britischen Doppelagenten betrieben Adolf Hitler in Fallen auch Reich’s Regierungsintern und NSDAP-Parteiintern, diese Britischen Doppelagenten ERPRESSTEN Adolf Hitler am Ende sogar !

        Die Top-Spione in der Bundeswehr und dem Oberkommando der Wehrmacht

        https://www.youtube.com/watch?v=TJkCS-9ScRo

        Herr Adolf Hitler hatte in seinem Lebenslauf immer mehrfach sehr Tiefgreifende Umbrüche gehabt, So war Herr Adolf Hitler zeitweilig auch SPD-Parteimitglied, bevor Herr Adolf Hitler danach NSDAP-Parteimitglied (DAP-Parteimitglied) wurde !

        Sozialdemokrat Adolf Hitler: Was die SPD bis heute totschweigt !

        https://michael-mannheimer.net/2016/04/02/sozialdemokrat-adolf-hitler-was-die-spd-bis-heute-totschweigt/

        Als Jugendlicher, Junger Mann war in dass Jüdische Mädchen “Stefanie Isak” !

        https://www.welt.de/vermischtes/article152047/Adolf-Hitlers-grosse-Liebe.html

        Als Jugendlicher, Junger Mann war in dass Jüdische Mädchen “Stefanie Isak” !

        Linz im Frühjahr 1905, zwei junge Männer laufen durch die Straßen der Stadt. Plötzlich bleibt einer der beiden stehen. „Gustl“, sagt er aufgeregt und greift seinen Freund an den Arm. „ Was hältst du von diesem blonden Mädchen, das da Arm in Arm mit seiner Mutter läuft? Du musst nämlich wissen, ich liebe sie.“

        Dieses Gespräch ist einer Biographie entnommen, die August („Gustl“) Kubizek während der Nazizeit über Adolf Hitler schrieb. Doch von der Straßenszene wollte der Diktator nichts mehr wissen. Die Jugend-Romanze war dem Führer ein Klotz am Bein geworden. Schließlich hatte die damals 17-Jährige einen jüdischen Namen – Stefanie Isak.

        Die Nazis versuchten Hitlers „Fehltritt“ zu verheimlichen und wiesen Kubizek an, die Episode aus dem Buch zu streichen. Erst jetzt, 70 Jahre nachdem die Biographie erstmals erschienen war, tauchen die verloren geglaubten Stellen wieder auf. In seinem jetzt in England erschienenen Buch “The Young Hitler I Knew” beschreibt Kubizek Hitler als einen sprunghaften, sensiblen aber auch depressiven 16-Jährigen, dem es egal war, dass seine Angebetete eine Jüdin sein könnte. Hitler wusste damals nicht, dass das Mädchen zwar einen jüdischen Namen hatte, aber tatsächlich Christin war.

        Glaube an Seelenpartnerschaft

        Kubizek schreibt weiter, dass es Liebe auf dem ersten Blick war. Nachdem Adolf Hitler dem Mädchen mit „den großen und ausdruckstarken Augen“ begegnete, soll der Außenseiter wie verändert gewesen sein. Er kann nicht mehr seine Augen von ihr lassen – jeden Tag begleitet er das 17-jährige Mädchen über eine Donaubrücke.

        Der spätere Diktator hofft angeblich auf ein Happy-End und malt sich die Zukunft mit dem Mädchen in den rosigsten Farben aus – träumte sogar von Heirat. Auch seine täglichen Gespräche mit seinem einzigen Freund Kubizek kennt nur ein Thema: Stefanie. Von Tag zu Tag ist er mehr von dem schönen Mädchen besessen. Hitler glaubte in ihr eine Seelenpartnerin gefunden zu haben. Stolz erzählt er seinem Freund, dass er jeden Gedanken seiner Angebeteten lesen kann.

        Doch der junge Mann macht sich etwas vor, denn seine Liebste hat längst ihre Augen auf andere Männer geworfen. Der eifersüchtige Hitler sieht Stefanie, wie sie glücklich mit einem gutaussehenden Offizier flirtete. Der spätere “Führer” soll am Boden zerstört gewesen sein und alle Offiziere als „eitle Dummköpfe“ beschimpft haben !“ Ein armer, blasser Jugendlicher wie Adolf, kann gegen diese schick gekleideten Offiziere nicht bestehen“, schreibt Kubizek später in der Hitler-Biographie.

        Letzte Hoffnung: Mord

        Der 16-Jährige gibt aber nicht klein bei und schreibt Stefanie zahllose Liebesbriefe: „Stefanie Isak, dieses wohlgeborene Fräulein, in einem dunkel blauen Abendkleid/ reitet auf einem weißen Ross über die blühende Aue./ Ihr losgelöstes Haar fällt in goldenen Wogen auf ihre Schultern ! /“, zitiert Kubizek „seinen einzigen Freund“ !

        Trotz aller Mühe kommt Adolf Hitler aber nicht voran. Als alles hoffnungslos erscheint und seine Angebetete sich immer öfter mit fremden Männern trifft, kommt der verzweifelte Hitler dem Wahnsinn nahe. Er soll sich an einen einzigen Gedanken geklammert haben: „Er wollte“, schreibt sein Jugendfreund, „Stefanie entführen um mit ihr gemeinsam Selbstmord zu begehen“, berichtet er„ So bin ich im Tod mit ihr vereint“, soll Hitler gesagt haben.

        Hast, du es nicht gesehen? Sie liebt mich

        Doch das Mädchen hat Glück. Kurz bevor Hitler zur Tat schreiten will, treffen sich beide auf dem Linzer Baumblütenfest. Ihre Blicke treffen sich. “Dann passiert folgendes: Stefanie lächelte ihn an, nimmt eine Blume auf und wirft sie Hitler zu“, berichtet Kubizek. „Nie wieder sah ich Adolf so glücklich, wie in diesem Moment !“

        Adolf Hitler will von nun an nichts mehr von einem Selbstmord wissen. „Sie liebt mich!“, freut er sich !“ Hast, du es nicht gesehen? Sie liebt mich“. Noch über Jahre soll der spätere Diktator in das Mädchen vernarrt gewesen sein. Er entwirft ein Haus im Renessaince-Stil, in dem er später mit dem Mädchen leben will. Doch der schüchterne Adolf Hitler konnte seinen Traum nie in die Tat umsetzen.

        https://www.welt.de/vermischtes/article152047/Adolf-Hitlers-grosse-Liebe.html

        Körperlich war Herr Adolf Hitler ein Schwächling der sich NICHT gewaltsam Wehren könnte gegen andere Leute !

        Als Junger Mann lebte Adolf Hitler mit dem Jüdischen Kaufmann “Reinhold Hanisch” zusammen in Wien der Ihn Köperlich Misshandelte !

        https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhold_Hanisch#Bekanntschaft_mit_Adolf_Hitler_(1909_bis_1912)

        Als Junger Mann lebte Adolf Hitler mit dem Jüdischen Kaufmann “Reinhold Hanisch” zusammen in Wien der Ihn Köperlich Misshandelte !

        JUDE “Reinhold Hanisch” seine Bekanntschaft mit Adolf Hitler in den Jahren 1909 bis 1912 !

        Ab 1910 lebte JUDE Reinhold Hanisch zusammen mit Adolf Hitler, den er zu dieser Zeit unter seine Fittiche nahm, im Männerwohnheim Meldemannstraße. In den ersten Monaten des Jahres 1910 bildeten Hitler und Hanisch eine Art Arbeitsgemeinschaft: Während Hitler Postkarten und Bilder malte, meist Aquarelle, übernahm Hanisch den Verkauf derselben. Die so erzielten Einnahmen teilten die Männer zu gleichen Teilen untereinander auf.

        Später gingen beide im Streit auseinander, nachdem Hitler Hanisch bezichtigt hatte, dieser habe eines seiner Bilder (eine besonders sorgfältig gestaltete Ansicht des Wiener Parlamentes) unterschlagen und den Gewinn, den er durch den Verkauf erzielt habe, für sich allein behalten. Hanisch wies diesen Vorwurf zeitlebens von sich. Um sich eine neue Einkommensquelle zu sichern, begann Hanisch nach dem Ende der Partnerschaft mit Hitler selbst zu malen. Als Konkurrent Hitlers belieferte er in den folgenden Jahren Geschäfte wie das des Rahmenhändlers Jakob Altenberg mit selbstgemalten Bildern und Postkarten.

        Am 4. August 1910 wurde Hanisch durch einen gemeinsamen Männerheimbewohner, Siegfried Löffner, der inzwischen als Hitlers Verkäufer fungierte, polizeilich angezeigt. Da sich bei der Untersuchung der Angelegenheit durch die Wiener Polizeibehörden herausstellte, dass Hanisch in Wien unter dem falschen Namen Fritz Walter gemeldet war, wurde er am 11. August 1910 von einem Wiener Gericht zu sieben Tagen Gefängnis verurteilt.

        1912 wurde Hitler seinerseits von einer anonymen Person wegen des unberechtigten Führens des Titels „Akademischer Maler“ angezeigt und von der Polizei ermahnt, diesen in Zukunft nicht mehr zu gebrauchen. In der Forschung wird angenommen, dass der Maler Karl Leidenroth, welcher ebenfalls im Männerheim wohnte und mit Hanisch befreundet war, diese Anzeige in Hanischs Auftrag erstattete. Dem Bericht des sogenannten Brünner Anonymus zufolge, einen Männerheimkollegen von Hitler und Hanisch, der 1936 in einer tschechischen Tageszeitung seine Erinnerungen an den Vorfall veröffentlichte, verdächtigte auch Hitler Leidenroth als den Denunzianten.

        Gemäß den Eintragungen des Wiener Meldearchivs lebte Hanisch ab dem 25. August 1910 in der Landgutstraße 15/5 im X. Bezirk (Favoriten). Ab dem 6. Oktober 1911 war er in der Rauschergasse im XX. Bezirk (Brigittenau) gemeldet und seit dem 18. März war er – offiziell in der Profession eines Bauzeichners – wohnhaft im II. Bezirk.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhold_Hanisch#Bekanntschaft_mit_Adolf_Hitler_(1909_bis_1912)

        Dass waren alles Kompromittierende Informationen die die Geheimdienste von Grossbritannien und USA heraus gefunden hatten über Herrn Adolf Hitler, und die Britischen Doppelagenten-Netzwerke, Britischen Spioageringen in den Machteliten von Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), NSDAP-PARTEI, Deutscher Adel’s Aristokratien und dem THULE-Geheimbund ERPRESSTEN Adolf Hitler damit, nachdem diese Britischen Doppelagenten-Netzwerke Adolf Hitler Festgenagelt hatten in zählreichen Fallen sowohl an den Kriegsfronten als auch NSDAP-Parteiintern, diese Britischen Doppelagenten-Netzwerke dann richtig böse Los gelegt damit Adolf Hitler zu erpressen !

        CIA (OSS), SIS (MI6) und KGB (NKWD) hatten dass schon damals über Herrn Adolf Hitler heraus gefunden, Ihn dann damit ERPRESST den Zweiten Krieg zu verlieren !

        CIA DOKUMENT ÜBER BISEXUALITÄT VON HERRN ADOLF HITLER !

        Sadomasochist mit Bisexueller Ader: CIA gibt Bericht über Adolf Hitler frei !

        https://www.cia.gov/library/readingroom/docs/HITLER%2C%20ADOLF_0001.pdf

        https://de.sputniknews.com/panorama/20181017322660251-cia-hitler-bericht-sadomasochist/

        Sadomasochist mit Bisexueller Ader: CIA gibt Bericht über Adolf Hitler frei !

        Ein Bericht über Adolf Hitler’s Persönlichkeit aus Zeiten des Zweiten Weltkrieges gewährt tiefe Einblicke in den Charakter, die Psyche und persönlichen Vorlieben, darunter sexuelle Neigungen, des Diktator’s. Der Text des freigegebenen Dokuments wurde auf der Webseite des US-Geheimdienstes CIA veröffentlicht.

        Der 68-seitige Bericht wurde 1943 vom Anthropologen Henry Field für den US-Nachrichtendienst OSS (Office of Strategic Services, Vorgänger der CIA) erstellt. Das Dokument basiert auf Informationen von Ernst Sedgwick Hanfstaengl, der in den 1920er und 1930er Jahren eng mit Adolf Hitler befreundet war und später in die USA emigrierte.

        Der Autor erwähnt die enge Beziehung zwischen Adolf Hitler und seinem künftigen Privatsekretär und Stellvertreter Rudolf Heß. Er vermutet, dass es zwischen ihnen in Landsberg (wo die beiden ihre Strafen nach dem gescheiterten Bürgerbräu-Putsch verbüßt hatten) zu etwas „an der Grenze des Sexuellen“ gekommen sein könnte.

        Dafür spreche dem Berichtsverfasser zufolge die Tatsache, dass der Spitzname von Heß unter den homosexuellen NSDAP-Mitgliedern „Fräulein Anna“ gewesen sei und er oft in Frauenkleidern Bällen beigewohnt habe.

        „Es war dann, nach der Ermordung Röhms (SA-Leiter, der 1934 während der Nacht der langen Messer getötet wurde – Anm. d. Red.), dass ich gelegentlich kleine Informationen zu bekommen begann, die mich dazu zwangen, Adolf Hitler als einen sadomasochistischen Typ mit einer möglichen Bisexuellen Ader zu betrachten“, heißt es im Bericht.

        1937 soll Carl Jung Hitlers Handschrift gesehen haben und, wie der Autor schreibt, sie mit den Worten „Hinter dieser Schrift ist nichts als ein großes Weib“ kommentiert haben.

        Zudem analysiert der Bericht Adolf Hitler’s Benehmen gegenüber Frauen (darunter seine Gewohnheit, mit einer Peitsche zu gestikulieren) und seine Zeit in Wien Anfang des 20. Jahrhunderts, wo er in dem „Männerheim Brigittenau“ gewohnt haben soll. Das Männerheim hatte laut Hanfstaengl den Ruf eines Orts, „wo ältere Männer nach Jungen suchten“ !

        „Sein Sexualleben hat zwei Seiten, genauso wie seine politischen Ansichten. Er ist homosexuell und heterosexuell, ein Sozialist und ein eifriger Nazi, ein Mann und eine Frau“, fasst der Autor zusammen.

        Der Bericht gibt weitere Details über Hitlers Präferenzen in allen Lebensbereichen preis und zeichnet ein ausführliches Psychologisches Porträt des „Führers“ !

        https://de.sputniknews.com/panorama/20181017322660251-cia-hitler-bericht-sadomasochist/

        https://www.cia.gov/library/readingroom/docs/HITLER%2C%20ADOLF_0001.pdf

        Und zusätzlich zu ECHTIGEN, RICHTIGEN, WAHREN Kompromittierenden Informationenden über Adolf Hitler, DIE diese Geheimdienste von Grossbritannien und USA heraus gefunden hatten über Adolf Hitler, Hatten diese Geheimdienste von Grossbritannien und USA dann auch noch viel mehr ZUSAMMEN-GEFÄLSCHTE Kompromittierenden Informationenden über Adolf Hitler produziert die in die gleiche Zielerichtungen gehen als weiterer zusätzliche Erzeugungen zu den tatsächlich herausgefundenen Kompromittierenden Informationenden !

        Damit haben die Adolf Hitler erpresst den Krieg zu verlieren am Ende nach dem Sie, Adolf Hitler in zählreichen Fallen Festgenagelt hatten !

        Dafür ausrichten sogar noch Alte Kompromittierende Informationen aus Adolf Hitler’s Jugendzeit NOCH vor seinem NSDAP-Parteibetritt bzw. vor seinem DAP-Parteibetritt !

        Dass waren alles Kompromittieren Informationen die die Geheimdienste von Grossbritannien und USA heraus gefunden hatten über Herrn Adolf Hitler, und die Britischen Doppelagenten-Netzwerke, Britischen Spioageringen in den Machteliten von Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), NSDAP-PARTEI, Deutscher Adel’s Aristokratien und dem THULE-Geheimbund ERPRESSTEN Adolf Hitler damit, nachdem diese Britischen Doppelagenten-Netzwerke Adolf Hitler Festgenagelt hatten in zählreichen Fallen sowohl an den Kriegsfronten als auch NSDAP-Parteiintern, diese Britischen Doppelagenten-Netzwerke dann richtig böse Los gelegt damit Adolf Hitler zu erpressen !

        Britische-Machteliten, Anglo-USA-Amerikanische-Machteliten und Internationale-Globalistische-Machteliten bemächtigen sich der Persönlichen Schwächen und Persönlichen Schwachstellen Ihrer Gegner !

        Im “BBC Timewatch Dokumfilm – Inside the Mind of Adolf Hitler aus dem Jahre 1997” ist deutlich gezeigt geworden wie die Geheimdienste von USA und Grossbritannien nach Kompromittierenden Informationen über die Alten Jugendsünden von Adolf Hitler um Adolf Hitler damit zuerpressen !

        BBC Timewatch Dokumfilm – Inside the Mind of Adolf Hitler aus dem Jahre 1997

        https://www.youtube.com/watch?v=kKQHgD9G5HM

        https://www.youtube.com/watch?v=6uNQZk2RZMQ

        Der Geführte: Adolf Hitler’s Bisexualität und die Ausländischen Geheimdienste

        http://recentr.com/2018/09/30/der-gefuehrte-hitlers-homosexualitaet-und-die-geheimdienste/

        Dass waren alles Kompromittieren Informationen die die Geheimdienste von Grossbritannien und USA heraus gefunden hatten über Herrn Adolf Hitler und die Britischen Doppelagenten-Netzwerke, Britischen Spioageringen in den Machteliten von Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), NSDAP-PARTEI, Deutscher Adel’s Aristokratien und dem THULE-Geheimbund ERPRESSTEN Adolf Hitler damit, nachdem diese Britischen Doppelagenten-Netzwerke Adolf Hitler Festgenagelt hatten in zählreichen Fallen sowohl an den Kriegsfronten als auch NSDAP-Parteiintern, diese Britischen Doppelagenten-Netzwerke dann richtig böse Los gelegt damit Adolf Hitler zu erpressen !

        Diese Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen hatten auch angezettelt den Putschversuch der “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler, diese Britischen Doppelagenten-Netzwerken hatten die Ermordenungen der Zwangsarbeiter in den Arbeitslagern und Gefängnissen durchgeführt auch auf Befehlen der Gegner Adolf Hitler’s und diese Britischen Doppelagenten sind auch dafür Veranwortlich dass Herr Adolf Hitler krank und depressive geworden war in den letzten 2 Jahren des Zweiten Weltkrieg’s !

        ES gab Sehr Mächtige und Einflussreiche Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen in den Reihen der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), Kriegsrüstungswirtschaft, NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und dem THULE-Geheimbund gegen DIE Adolf Hitler sich NICHT durchsetzen konnte, DIE hatten alles Kaputt sabotiert und Adolf Hitler in zählreichen bösen Fallen Festgenagelt und dann am Ende des Zweiten Weltkrieg’s hatten diese Britischen Doppelagenten ERPRESST Adolf Hitler und Krank gemacht und dann hatten diese Britischen Doppelagenten ERPRESST Adolf Hitler selber alles Kaputt zumachen und zu zerstören in den Letzten 2 Jahren des Zweiten Weltkrieg’s und ganz am Ende des Krieg’s wurden mit diesem Bösen Informationen über diese erzwungen bösen Vorgänge damit wurden am Ende die Soldaten der “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” aufgehetzt gegen Adolf Hitler zum Putsch gegen Adolf Hitler !

        Die Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen in den Machteliten der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), Kriegsrüstungswirtschaft, NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und des THULE-Geheimbund ERPRESSTEN Adolf Hitler am Ende des Zweiten Weltkrieg’s in letzten 2 Jahren, darum wurde Adolf Hitler depressive und krank in den in letzten 2 Jahren !

        Diese Britischen Doppelagenten-Netzwerken und Britischen Spioageringen hatten auch angezettelt den Putschversuch der “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler, diese Britischen Doppelagenten-Netzwerken hatten die Ermordenungen der Zwangsarbeiter in den Arbeitslagern und Gefängnissen durchgeführt auch auf Befehlen der Gegner Adolf Hitler’s und diese Britischen Doppelagenten sind auch dafür Veranwortlich dass Herr Adolf Hitler krank und depressive geworden war in den letzten 2 Jahren des Zweiten Weltkrieg’s !

        Dass ist Wahre Hintergrund des Putschversuch der “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler ! und NICHT weil der Kampf an der Ostfront gegen die Rote Armee zu hart geworden war !

        Die Top-Spione in der Bundeswehr und dem Oberkommando der Wehrmacht

        https://www.youtube.com/watch?v=TJkCS-9ScRo

        Die Kartelle der Rüstung und ihre Spione im Deutschen Dritten Reich

        https://www.youtube.com/watch?v=6csrEISOTLY

        In der “Operration Paper-Clip” wurden von den US-Geheimdiensten und Britischen Geheimdiensten zahlreiche Offiziere der Schutzstaffel (SS), GESTAPO, Waffen-SS und Wehrmacht rettet durch die USA und Grossbritannien vor der UdSSR, viele dieser Offiziere und Beamten waren auch nicht in der Wehrtechnischen Forschung tätig, es ist durchaus auch wahrscheinlich dass diese Offiziere und Beamten waren Doppelagenten der USA und Grossbritannien innerhalb der Machtelite der SS und NSDAP und dass es ist durchaus möglich dass diese Personen erpresst hatten den Herrn Adolf Hitler !

        https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Paperclip

        https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Overcast#Operation_Paperclip

        https://www.amazon.de/Operation-Paperclip-Intelligence-Program-Scientists/dp/031622104X

        https://www.cia.gov/library/center-for-the-study-of-intelligence/csi-publications/csi-studies/studies/vol-58-no-3/operation-paperclip-the-secret-intelligence-program-to-bring-nazi-scientists-to-america.html

        Die Schutzstaffel (SS) hatte auch erpresst den Herrn Adolf Hitler, die SA zubeseitigen !

        ES waren Sehr Mächtige und Einflussreiche Britische Doppelagenten-Netzwerken und Britische Spioageringen Sehr Aktive am Total Schaden zu machen in den Höchsten Reihen der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), Kriegsrüstungswirtschaft, NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und dem THULE-Geheimbund gegen DIE Adolf Hitler sich NICHT durchsetzen konnte, diese Britischen Doppelagenten bemächtigen sich der Persönlichen Schwächen und Persönlichen Schwachstellen Ihrer Gegner, diese Britischen Doppelagenten anzettelten Putschversuch “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” gegen Adolf Hitler und diese Britischen Doppelagenten in der Waffen-SS und SS hatten die Ermordungen der Zwangsarbeiter durchgeführt hinter dem Rücken Adolf Hitler’s, Nachdem Niederlage des Deutschen Reich’s im Zweiten Weltkrieg wurden alle diese Britische Doppelagenten die, die Schlimmsten SS-Kriegsverbrechen begangen hatten, diese Britischen Doppelagenten wurden alle GERETTET von den USA und Grossbritannien und dass wurde gleich im selben gleichen US-Militärgeheimdienst-Programm durchgeführt auch dass die ENTFÜHRUNGEN der “Deutschen Wissenschaftler” in die USA durchgeführt hätte, einige Jahre später bekammen diese “Ex-Britischen-Doppelagenten in Waffen-SS und Wehrmacht” bekammen alle Neue Gute Posten bei der NATO, Bundeswehr, Bundesnachrichtendienst (BND), in der Wirtschaft in den BANKEN und KONZERNEN, in der Politik im Bundestag SPD und CDU und der EU bzw. dem EU-Vorgänger EG und später sogar im EU-Parliament, Andere von denen bekammen JA sogar in den USA, Grossbritannien, Kanada und Frankreich neue Gute Posten bei US-ARMY, CIA, DIA, DOD, SIS, MI6, CSIS, Weltbank, IWF (IMF) und den Grossen Internationalen der USA und Grossbritannien’s wie HSBC, Royal of Canada, Merril Lynch, Bank of Amerika, Goldmann Sachs, JP Morgan Chase, Wells-Fargo und Citigroup (CitiBank) ! Anmerkung zu JP Morgan Chase, Wells-Fargo und Citigroup (CitiBank) dass die US-Banken die gerade Islamkritiern am schlimmsten die Bankkonten Sperren und Löschen !

        Die Top-Spione in der Bundeswehr und dem Oberkommando der Wehrmacht

  11. Das waren die überraschenden Großspender der NSDAP
    TextAuszug by AlexBenesch31. August 2018

    Nach dem Krieg diente er Präsident der Weltbank und als amerikanischer Hochkommissar in Deutschland. Interessanterweise wurden unter seiner Führung gerade diejenigen Figuren des Dritten Reichs begnadigt, die am Aufbau des Dritten Reichs beteiligt waren. Friedrich Flick, Alfried Krupp, Fritz ter Meer (IG Farben) und andere bekamen Freifahrscheine und teils sogar das konfiszierte Vermögen ihrer Firmen zurück. Diese Figuren beteiligten sich kurz darauf am „Wirtschaftswunder“ der Bundesrepublik. Direktor des Marshallplans war ausgerechnet W. Averell Harriman, Mitglied von Skull and Bones.

    Russland

    Auch die russische Führung hatte eine konkrete Vorstellung davon, wie inkompetent und durchgeknallt Hitler und seine Vertrauten waren. Stalin verfolgte eine ähnliche Strategie wie die Briten: Zunächst die Machtposition Hitlers und seiner wichtigsten Vertrauten unterstützen, die innerdeutschen Gegner der NSDAP schwächen, die deutsche Rüstung fördern, Appeasement zeigen, Propaganda über offizielle deutsch-russische Partnerschaften verbreiten, kompromittierendes Material sammeln und dann zum geeigneten Zeitpunkt zur Erpressung nutzen. 1923 wäre sogar eine kommunistische Revolution in Deutschland unter Russlands Führung möglich gewesen, wurde aber abgelehnt von Frankreich und Großbritannien. Die Kommunisten in Deutschland wurden auf Befehl Stalins zurückgeblasen und die passende Ausrede wurde gleich noch mitgeliefert: Man lasse die Nationalsozialisten nur kurz an die Macht, schaue zu wie diese sich blamieren und selber zerfleischen und dann sei die Zeit reif für den linken Sozialismus. Seinen Vertrauten erzählte Stalin hingegen, die Nationalsozialisten sollen Europa in Brand stecken, sodass Russland sich schlussendlich fast ganz Europa unter den Nagel reißen kann.

    Die russischen Geheimdienste unterwanderten nach dem Ersten Weltkrieg massiv die deutsche Gesellschaft und alle Organe des Militärs und der Verwaltung.

    Im Nachhinein lieferte man eine absurde Ausrede für den Pakt mit Hitler: Man hätte damit Zeit erkauft und versucht, den Frieden zu sichern. So äußert sich auch heute Wladimir Putin, dass der Pakt geschlossen worden sei, um einen „direkten Zusammenstoß“ mit NS-Deutschland „nicht zuzulassen“.

    -http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/putin-verteidigt-den-hitler-stalin-pakt-13587368.html

    Die Kommunistische Partei Deutschlands erhielt 1931 den Befehl von Moskau, die terroristische Linie nicht weiter zu verfolgen. Es sprach sich der Plan herum, dass die NSDAP die bürgerliche Gesellschaft und die gemäßigte Sozialdemokratie zertrümmern sollte, bevor dann der Durchmarsch der Kommunisten gelänge. Dimitri Manuilski, Spitzenfunktionär der Kommunistischen Internationale, nannte Hitler den unzweifelhaftesten, wenn auch unbewussten Bundesgenossen der kommunistischen Weltrevolution. Der leitende KPD-Funktionär Erich Wollenberg diskutierte 1932 direkt mit Stalin in Moskau und musste sich dabei anhören, dass der Krieg unvermeidlich sei. Als Wollenberg erwiderte, dass eine kommunistische Revolution in Deutschland einen Krieg überflüssig machen würde, brach Stalin das Gespräch sofort ab (siehe Paul Chartess, Strategie und Technik der geheimen Kriegsführung).

    Stalins Ratgeber Radek meinte im selben Jahr, dass die deutschen Arbeiter für zwei Jahre lang die Nazis an der Macht werden ertragen müssen. Und so kam es, dass die KPD 1931 und 1932 immer wieder eine Art Querfront bildete mit den Nazis. Wer sich bei den Roten Socken darüber beschwerte, wurde aussortiert. Der deutsche Offizier Karl Mayr, der Hitler zum Spitzel ausgebildet hatte, bekam 1932 von Röhm zu hören, dass die SA zu einem Drittel aus ehemaligen Mitgliedern des „Roten Frontkämpferbundes“ bestehen würde. Hitler habe nach den Angaben seines Kameraden Mend und anderen Quellen zufolge versucht, nach dem Ersten Weltkrieg bei den Kommunisten in München Karriere zu machen. Bis 1928 waren Nationalbolschewisten in der NSDAP willkommen. Der britische Botschafter in Berlin, Sir Horace Rumbold, fragte wenige Tage nach dem Wahlerfolg der NSDAP im Jahr 1930 den preußischen Staatssekretär Robert Weismann, woher die Nationalsozialisten ihr Geld für den Wahlkampf herbekämen, und bekam die Antwort, dass Russland eine wichtige Quelle sei. Das Berliner Tageblatt fragte am 13. September 1930 in dem Artikel „Beziehungen zu Moskau“, woher die nationalsozialistischen Gelder stammen und zitierte als Antwort einschlägige Dokumente und die Aussagen eines ehemaligen sowjetischen Botschafters aus Paris. Quittungen der Zahlungen an die Nationalsozialisten befänden sich in den Moskauer Archiven. Hitler reagierte auf den Artikel mit einer Gegendarstellung und distanzierte sich teilweise von Ernst Graf zu Reventlow, einem völkisch-antisemitischen Trommler, der die Querfront mit den Kommunisten beschworen hatte. Reventlows Veröffentlichung in der Roten Fahne war Teil einer vorübergehenden Kooperation von Völkischen und Kommunisten nach der sogenannten Schlageter-Rede Karl Radeks im Juni 1923. Im Zuge der Kooperation traten auch hochrangige kommunistische Funktionäre auf völkischen Veranstaltungen als Redner auf. Am 13. Januar 1926 betonte der Reichskommissar für Überwachung der öffentlichen Ordnung Hermann Emil Kuenzer in einem Bericht über die kommunistische Bewegung an das Reichsministerium des Innern, dass die „äußerste Rechte“ dem zur Gewalt bereiten, revolutionären Vorgehen der KPD „nicht unsympathisch“ gegenüberstehe, und bezog sich dabei auf einen Artikel Reventlows im Deutschen Tageblatt. In der Öffentlichkeit gaben sich die Nazis oft stramm antikommunistisch, die SA lieferte sich Kämpfe mit der KPD in den Straßen und nach der Machtübernahme Hitlers erfolgte bekanntermaßen die harsche Verfolgung von KPD-lern. Ein Preis, den Moskau offenbar bereit war, zu zahlen. Der Reichstagsbrand war der Vorwand für Verhaftungen von Mitgliedern der KPD, aber gleichzeitig blieben die vielen sowjetischen Spione innerhalb der Nationalsozialistischen Partei, der SA usw. unberührt. Es entstand ein blühender Handel und viel rüstungstechnische Kooperation zwischen Nazideutschland und den Sowjets nach 1933. Der Stalin-Biograph Antonow-Owssejenko berichtete von Spezialisten des sowjetischen NKWD, die 1933/34 Deutschlands Gestapo besuchten. Anscheinend berieten die Russen die Deutschen, wie man einen Überwachungsapparat hochzieht und den ganzen Staat auf den Führer zentriert. Der SD (Geheimdienst der SS) fabrizierte zum Dank falsche Beweise, mit denen Stalin seine Konkurrenten in Russland aus dem Weg räumen konnte. Die Sowjets verhandelten aber bereits im Sommer 1939 auch mit Frankreich und Großbritannien. Der russische Pakt mit den Deutschen war ein Garant für Krieg und er musste lange vorbereitet worden sein. Canaris sabotierte heimlich diesen Unfug, wo er nur konnte und redete den Italienern aus, sich gegen Polen zu positionieren. Die deutsche Führung wusste, dass Russland umworben wurde von den Briten und Franzosen, aber anscheinend war sie über das Ausmaß im Dunkeln. Die USA versprachen 5000 Kampfflugzeuge gegen die Deutschen und lieferten Panzertechnik, Panzerplatten und ganze Fabriken. Der ehemalige russische General Biskupskij ließ seine Beziehungen nach Paris spielen und sammelte Spenden für die Nazis von Mitgliedern des antikommunistischen russischen Kommerz-, Industrie- und Handelsverband.

    Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!
    -http://recentr.com/2018/08/31/das-waren-die-ueberraschenden-grossspender-der-nsdap/

    StammLeser des MichaelMannheimer-Blogs wissen Hitler wurde finanziert und unterstützt von NewYork/CityLondon, IG. Farben, Paris, ExilRussen, Moskau Stalin
    Rom Mussolini und Papst VatiKHAN und Basel BIZ.

  12. DER PROPHET DANIEL

    Nebukadnezars Traum von den vier Weltreichen

    31 Du, König, hattest einen Traum, und siehe, ein großes und hohes und hell glänzendes Bild stand vor dir, das war schrecklich anzusehen.

    32 Das Haupt dieses Bildes war von feinem Gold, seine Brust und seine Arme waren von Silber, sein Bauch und seine Lenden waren von Kupfer,

    33 seine Schenkel waren von Eisen, seine Füße waren teils von Eisen und teils von Ton.

    34 Das sahst du, bis ein Stein herunterkam, ohne Zutun von Menschenhänden; der traf das Bild an seinen Füßen, die von Eisen und Ton waren, und zermalmte sie.

    35 Da wurden miteinander zermalmt Eisen, Ton, Kupfer, Silber und Gold und wurden wie Spreu auf der Sommertenne, und der Wind verwehte sie, dass man sie nirgends mehr finden konnte. Der Stein aber, der das Bild zerschlug, wurde zu einem großen Berg, sodass er die ganze Welt füllte.
    :-(——————————

    Jesus Christus der Befreier

    der Stein der herunterkommt und das GötzenBild zerschlägt ist die
    WAHRHEIT MACHT FREI

    Die Weisen von BabYlon fürchten Jesus Christus und die Wahrheit,
    Sie wissen ihre WeltHerrschaft steht auf tönernen Füßen.

    🙂 ———————-

    44 Aber zur Zeit dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Reich aufrichten, das nimmermehr zerstört wird; und sein Reich wird auf kein anderes Volk kommen. Es wird alle diese Königreiche zermalmen und zerstören; aber es selbst wird ewig bleiben,

    45 wie du ja gesehen hast, dass ein Stein ohne Zutun von Menschenhänden vom Berg herunterkam, der Eisen, Kupfer, Ton, Silber und Gold zermalmte. So hat der große Gott dem König kundgetan, was dereinst geschehen wird. Der Traum ist zuverlässig und die Deutung ist richtig.

    46 Da fiel der König Nebukadnezar auf sein Angesicht und warf sich nieder vor Daniel und befahl, man sollte ihm Speisopfer und Räucheropfer darbringen.

    47 Und der König antwortete Daniel und sprach: Es ist kein Zweifel, euer Gott ist ein Gott über alle Götter und ein Herr über alle Könige, der Geheimnisse offenbaren kann, wie du dies Geheimnis hast offenbaren können.

    48 Und der König erhöhte Daniel und gab ihm große und viele Geschenke und machte ihn zum Fürsten über das ganze Land Babel und setzte ihn zum Obersten über alle Weisen in Babel.

    49 Und Daniel bat den König, über die einzelnen Bezirke im Lande Babel Schadrach, Meschach und Abed-Nego zu setzen. Daniel aber blieb am Hof des Königs.
    -https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lutherbibel-1984/bibeltext/bibel/text/lesen/stelle/27/20031/20049/
    🙁
    Ein brit. Journalist 1944 : ” So wie Nebukadnezar mit fremden Völkern umging, sollten die Alliierten, wenn sie siegten, die Deutschen behandeln. Kurzerhand wären

    alle Deutschen in die Sowjetunion abzutransportieren und dorthin umzupflanzen. Gibt es doch in Nordrußland und Nordsibirien genügend große Sumpfgebiete, die

    beispielsweise das deutsche Volk trockenlegen könnte. ”
    🙁
    StammLeser dieses Blogs wissen das Land der Gefallenen Engel und Molochs own Country werden von den Weisen von NebukadneZAR geführt.
    Engländer und Amis haben die größten VölkerMorde in der Geschichte der Menschheit durchgeführt.
    Blut- und BrandOpfer für MOLOCH ihrem gott.

    Die 3 MolochReligionen aus BabYlon haben mehr als 1 Milliarde Menschen bisher ums Leben gebracht.

    WAHRHEIT MACHT FREI

    Jesus Christus hat sich vom gott der BabYlonier immer distanziert und ihn als Teufel/Satan/Schlange bezeichnet.

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/07/30/es-herrscht-rassenkrieg-gegen-das-deutsche-volk-und-keiner-wehrt-sich/
    MenschenBrandOpfern ist Moloch-Dienst der MolochDiener.

    https://tinyurl.com/y5rzztgw
    https://michael-mannheimer.net/2019/03/08/orwell-2019-erste-banken-verweigern-service-fuer-islamkritiker/#comment-344240
    🙁
    Bei den fünf Königen oder Weltmächten, die gefallen waren, handelte es sich um Ägypten, Assyrien, Babylon, Medo-Persien und Griechenland. Der sechste König — das Römische Reich — war noch an der Macht. Aber auch dieser sollte fallen, und der siebte König würde in einem der von Rom eroberten Territorien aufsteigen. Welche Weltmacht wäre das?

    24 Britannien gehörte einmal zum nordwestlichen Teil des Römischen Reiches. Aber 1763 wurde daraus das Britische Reich — das Britannien, das die sieben Weltmeere beherrschte. 1776 erklärten seine 13 amerikanischen Kolonien ihre Unabhängigkeit und gründeten die Vereinigten Staaten von Amerika. In späteren Jahren wurden Britannien und die Vereinigten Staaten jedoch sowohl im Krieg als auch im Frieden Partner. So entstand der anglo-amerikanische Zusammenschluß, die siebte Weltmacht der biblischen Prophetie. Wie das Römische Reich hat sie sich als „stark wie Eisen“ erwiesen, indem sie eisengleiche Herrschaftsgewalt ausübt. Somit stehen die eisernen Beine des Standbildes aus dem Traum sowohl für das Römische Reich als auch für die anglo-amerikanische Doppelweltmacht.–https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1101999023
    🙁

    Die (geteilte) Anglo-Amerikanische Weltmacht.

    «Nach diesem sah ich in diesem Gesicht in der Nacht, und siehe, das vierte Tier war furchtbar und schrecklich und sehr stark und hatte große eiserne Zähne, fraß um sich und zermalmte, und das übrige zertrat´s mit seinen Füßen; es war auch viel anders denn die vorigen und hatte zehn Hörner.»

    Nach dem Untergange des «Zweiten Deutschen Kaiserreiches» übernahm zunächst England die Führung in der Welt, um sie dann, nach dem Zweiten Weltkrieg, an die USA abzutreten.

    England gehörte bis um 410 n.Chr. zum Römischen Reich. Im 5. und 6. Jahrhundert wurde es von den Angeln und Sachsen erobert. Im 9. Jahrhundert wurde es unter dem König von Wessex ein geeintes Königreich. Begünstigt durch seine geographische Lage stieg es im Laufe der Jahrhunderte zu einer starken See- und Kolonialmacht auf.

    In den Kriegen gegen die französische Revolution und Napoleon gelang es England endlich, zusammen mit seinen festländischen Verbündeten, Frankreich so entscheidend zu schlagen, dass Britannien damit selbst zur alleinigen Welt-, See- und Kolonialmacht aufstieg.

    Nach dem Ersten Weltkrieg und dem Sieg gegen die Mittelmächte erreicht England den Höhepunkt seiner politischen Macht.

    Die Vereinigten Staaten von Amerika, die seit 1783 durch den Frieden von Versailles aus 13 angloamerikanischen Kolonien gegründet und nach dem Sezessionskrieg (1861-65) durch ihre wirtschaftliche Blütezeit zu einer Weltmacht geworden waren, hielten sich bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges anfänglich neutral, obwohl der Präsident Wilson ebenso wie die große Mehrheit des amerikanischen Volkes zu dem ehemaligen Mutterland neigten. 1917 traten sie dann doch auf die Seite Englands in den Kampf ein und verhalfen dadurch den Alliierten zum Sieg. Obgleich der Sieg den USA die Stellung einer Weltmacht neben England gebracht hatte, gewann der Isolationismus unter den Nachfolgern wieder an Kraft. Dennoch konnten sich die USA nicht ganz der Weltpolitik entziehen, sondern nahmen teil an internationalen Konferenzen und Abkommen zur Abrüstung und zu Wirtschaftsfragen.

    Das Eingreifen der Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg hatte sich jedoch auf die Welt- und Seemachtstellung Englands ungünstig ausgewirkt. Die Seeabrüstungskonferenz von Washington setzte die Ebenbürtigkeit der amerikanischen mit der englischen Schlachtflotte fest (1921/1922) und England begann seit dieser Zeit als Weltmacht hinter den Vereinigten Staaten zurückzutreten.

    Im Zweiten Weltkrieg, der durch die Machtbestrebungen Hitlers ausgelöst worden war, ging die militärische und politische Initiative immer mehr in die Hände Amerikas und der Sowjetunion über, und am Ende des Krieges war England als Weltmacht auf den 3. Platz zurückgefallen.

    Der wirtschaftliche Niedergang zwang England, Anleihen von den USA aufzunehmen, und das Gefüge der Brit. Völkergemeinschaft lockerte sich beträchtlich; Irland schied 1948 aus dem Empire aus, Indien wurde selbständig, Kanada, Neuseeland und Australien lehnten sich an die USA an. Auch in dem britischen Einflussgebiet, wie z.B. in Griechenland und der Türkei, traten die USA an die Stelle Englands.

    «Der Völkerbund» und «Die Vereinten Nationen».

    «Das vierte Tier war auch viel anders als die vorigen Tiere und
    hatte zehn Hörner. Die zehn Hörner bedeuten zehn Könige,
    die aus diesem Reich hervorgehen werden.»
    -http://www.endzeitreport.de/d1zdztda.htm
    🙁
    Der Erste und der Zweite WeltKrieg gehören zusammen, der Erste WeltKrieg wurde bis heute nicht beendet und der Zweite auch nicht.

    Schon nach dem ErstenWeltGeldKrieg waren alle KriegsTeilnehmerLänder bei der privaten ZentralBank FED der Familien RothSchild & Friends verschuldet
    und das bis Heute, nicht ein Cent Schulden wurde je zurück bezahlt – die Zinsen schon…………………….

    Wer WeltKriegs-Geschichte verstehen will kommt an dem DrehBuch zur WeltHerrschaft (geschrieben von den Weisen von BabYlon) nicht herum.

    Wie immer mehr Fakten und Quellen in den BildDungs-Blogs.

    Wer kennt jetzt die tönerne AchillesFerse der $atanischen WeltKrieger ?

    • “Die 3 MolochReligionen aus BabYlon haben mehr als 1 Milliarde Menschen bisher ums Leben gebracht.”

      Das sehe ich nicht ganz so wie Sie.
      Informieren Sie sich,für wie viele Massenmorde die polytheistischen und paganistischen antiken Römer in ihrer Zeit seit ihrem Bestehen verantwortlich waren…
      Und nein das Christentum war mit den Römern nicht eng verbunden, auch wenn es einige Geschichtsprofessoren anders sehen…
      Außerdem gab es noch die heidnischen antiken Assyrer, die antiken Ägypter und die antiken Phönizier, die ebenfalls ständig Kriege führten udn Menschen opferten.

      • antiken Römer in ihrer Zeit seit ihrem Bestehen verantwortlich waren… ”

        HOHOHO sagt der WeihnachtsMann.

        Gibt einen Kommentar im Blog von BabYlon nach Rom.

        Roms UnterWelt zeugt heute noch von den Alchemisten und GiftMischern aus BabYlon.

        Da steht auch, dass ein HändlerVölkchen schon vor der ZeitenRechnung ein WirtschaftsNetz von Gibraltar bis Indien hatte.
        Im ersten Jahrhundert sollen jüdische Händler aus Rom bis nach China gereist sein – wie immer nicht von mir, findet man
        alles in Büchern und im Netz.

        heidnischen antiken Assyrer, die antiken Ägypter und die antiken Phönizier, ”

        dazu gabs schon infos alle Wurzeln in BabYlon und MenschenOpfer an Moloch.
        Die Phönizier brachten die Weisen von BabYlon in die ganze damalige Welt
        stehen dazu auch SteinZeugen auf den britischen Inseln ein MitBringsel waren auch die Druiden.

        haben mehr als 1 Milliarde Menschen bisher ums Leben gebracht.”

        Dazu muß man alle Menschegemachten Krankheiten, Seuchen und HungersNöte und kriegerischen und mörderischen Taten der WeltKrieger zählen – bis Heute.
        In der Bibel wird schon von biologischen KampfStoffen berichtet und NebukadneZAR mit der Pest benannt.

        Könige 24,1 In seinen Tagen zog Nebukadnezar, der König von Babel, … ich heimsuchen mit dem Schwert und mit Hungersnot und Pest, spricht der Herr, bis …

        Was ist falsch am WK-1?

        Dieser für die einfachen Menschen unerwartete, völlig widernatürliche und ungeheuer­liche „Große Krieg“ ist auch heute kaum vernünftig zu erklären. (es sei denn, man ist Verschwörungs-Beobachter…)

        Und was besonders vorsichtig macht: sofort nach der Beendigung des Krieges stürzte Europa in eine Epidemie einer (bis dahin? oder auch noch heute?) unbekannten Krankheit.
        In den Jahren 1918-1919 starben innerhalb von 18 Monaten weltweit an dieser Epidemie, die „Spanische Grippe“ (auf russisch „Ispanka“ = Spanierin!) genannt wurde, nach unterschiedlichen Angaben 50 – 90 Millionen Menschen – oder 2,7 – 5,3 % der damaligen Erdbevölkerung.

        Die Epidemie begann in den letzten Kriegsmonaten des 1. Weltkrieges und verdeckte bezüglich des Umfanges der Opferzahlen sehr schnell dieses (bis dahin) größte Blutvergießen.

        Das Eigentümliche an der Krankheit war die Vielfalt der Symptome, und nach denen war es unmöglich festzustellen, woran der Mensch leidet.
        Die Symptome erinnerten in ihren Eigenschaften an die Pocken, Lungenentzündung, schwarzes Fieber und eine Vielzahl anderer zu jener Zeit bekannter Krankheiten.

        Das sind für eine Grippe sehr sonderbare Symptome, manche infizierte Menschen starben am nächsten Tag nach ihrer Ansteckung.
        Und gerade damals begann die durchgängige Impfungskampagne.

        Während der Epidemie lebte in Österreich eine gläubige Familie, und als man ihnen anbot, sie zu impfen, lehnten sie das auf Glaubensgründen ab, obwohl sie mitten im Zentrum der Epidemie wohnten.
        So sonderbar es klingt, alle Familienmitglieder blieben am Leben, und in der ganzen Zeit zeigte keines von ihnen Symptome der Krankheit.
        Aber ihre Verwandten und Freunde, die ihrerseits alle geimpft worden waren, erfuhren ein trauriges Schicksal: sie wurden durchweg krank und nur wenigen von ihnen blieben am Leben.

        Es entsteht der Eindruck, daß da eine künstliche „Bereinigung“ der Menschheit oder einer Zivilisation stattgefunden hat.
        https://bumibahagia.com/2019/03/06/was-ist-falsch-am-wk-1/

        Ein sehr interessanter Artikel , Autor und Kommentatoren können aber keine richtige Antworten geben und iCH darf dort nicht mehr schreiben.

        Das Thema gabs auch öfter auf dem HonigMann-Blog
        Die Spanische Grippe kam in Wirklichkeit aus Amerika (Labor ?) und wurde den Spaniern in die Schuhe geschoben (Falsche Flagge)
        Ein satanisches Impf- und SeuchenExperiment mit fast 100 Millionen Toten. (Daher sind 1 Milliarde GesamtTote nicht übertrieben)

        Wer sich mit den HinterGründen beschäftigt, stößt auf die üblichen Verdächtigen aus den 4 satanischen Verschwörungen mit BlutSpuren nach BabYlon.

        AchJa, 1 Prozent der Menschheit ist immun gegen viele Seuchen und Krankheiten, hat was mit den Genen zu tun, oder mit dem Blut ?

      • Na dann empfehle ich Ihnen sich über die Urmenschen und ihre Lebensweisen zu informieren. Allen voran die Homo erectus, Neanderthaler,Homo floresiensis,Homo rudolfensis , Homo habilis , Homo naledi, Homo ergaster und selbst die Homo Sapiens…
        Da werden sie feststellen, dass es auch keine zivilisierten sondern kriegerische Menschen waren

        Das war noch schlimmer als vor der Erfindung Babylonischen Moloch Religionen.
        Das war noch lange vor der Erfindung der Babylonischen Moloch Religionen.

        “AchJa, 1 Prozent der Menschheit ist immun gegen viele Seuchen und Krankheiten, hat was mit den Genen zu tun, oder mit dem Blut ?”

        Ich erinnere mich gelesen zu haben, dass in skandinavischen Ländern die Nachkommen der Wikinger, unter anderem auch heutige indigene Völker in Nordeuropa immun gegen Aids sein sollen.
        ca. 2-3% der Nordeuropäer. Und stellen Sie sich vor, diese Völker sind aber auch nicht viel zivilisierter als die Urmenschen… Auch auch unter denen unter den indigenen Völkern hatten sich vor Jahrtausenden die Menschen gegenseitig die Schädel eingeschlagen haben…
        Damals gab es noch nicht einmal die sogenannten Babylon Religionen…

        Das Problem besteht darin, dass die Religionen und auch die Lehren von Jesus einfach verfälscht wurden. Nicht die Religionen sind das Problem, sondern die Interpretationen, Auslegungen udn Verfälschungen von diesen Lehren,Glauben und Weltanschauungen…

      • Alle meine Kommentare gehören, wie PuzzleTeile zusammen und ergeben ein GesamtBild.
        Die Schwarzen sollen als einzige keine NeanderTaler-Gene haben usw. alles bekannt – aber es gibt ja keine menschliche Rassen, oder Unterschiede.

        MOLOCH ist das absolut Böse hinter der 5ten Dimension und ist viel älter als Sie sich das vorstellen können.
        Fakt ist man kann seine dämonischen Kräfte rufen und nutzen und ihm und seine Dämonen mit Blut- und BrandOpfer nähren – dem MolochDienst.
        Die Weisen von BabYlon haben teilweise SchöpferWissen und mißbrauchen dies zur UnterDrückung und Versklavung der Menschheit.
        Die Sumer/BabYlonier hatten heutiges Wissen und noch von viel mehr und waren damit ihrer Zeit mehr als 2500 Jahre voraus.

        Wer also die heutigen WeltKrieger bekämpfen will, mußt sich ihren Religionen aus BabYlon entgegenstellen – die Moloch verehren.
        Und diese Religionen haben die Schlange mit dem Samen Satans (Apfel) der Eva verführt und schwängert. Evas Sohn war
        Kain, der este Lügner, Betrüger und Mörder der Menschheit, der dann seine (iCH hoffe) Halb/Schwester schwängerte und Kain-Menschen Schlangen-Nachkommen zeugte (Inzucht ist ein KennZeichen der SchlangenBrut). So steht es in ihren Büchern und nur mit ihren eigenen Schriften kann man sie besiegen. In der NeuZeit kann man dann lesen, dass sich die MeroWinger/Karolinger auf Schlangen/DrachenAbkunft berufen und damit
        ihre BlutLinien nach BabYlon offenbaren. Bei BabYlon immer beachten das BabYlon Nimrods und das BabYlon NebukadneZARs beide BabYlons haben eine VölkerWanderung in die ganze Welt ausgelöst so steht es in ihren unHeiligen Büchern.

        Wie immer alles EinBildung und Fiktion, bin kein SchriftGelehrter, oder Intellektueller.

        Als Intellektueller können SIE mir doch einen EdelMann, oder eine EdelFrau aus dem Alten Testament nennen.
        Als Intellektueller können SIE mir doch eine SchriftStelle nennen in dem man den Geist des SchöpferGottes erkennen kann.

        Merkelwürdig: Die BabYlonier sind Zahlen- und SternDeuter und führen das BrandZeichen Molochs den Stern.
        Die HochGradSatanisten Roosevelt und Stalin mordeten mit dem Stern auf ihren Panzern und in ihren KriegsFahnen thront der Stern.
        KriegsVerbrecher, die FlüchtlingsSchiffe Gustloff mit Frauen und Kindern an Bord versenken werden mit einem SternOrden geehrt.
        KriegsVerbrecher, welche Deutsche in ihren Städten und Japaner thermonuklear brandopferten bekamen eine OrdensStern.

        MenschenOpfern ist MolochDienst.

        MerkelWüdig : Pontifex Maximus ist ein HerrscherTitel aus BabYlon welcher von den röm. CäZARen und auch von den Päpsten
        (viele haben BlutLinien nach BabYlon – hier im Blog aufgedeckt) benutzt wird.

        Nutzt die BildDungs-Blogs, die noch öffentlich sind, um ein bischen BildDung sich anzueignen 🙂

        🙁
        Der Pergamon-Altar war der Sitz Satans und des Pontifex Maximus. Dann gab Pontifex Maximus Attalus III. seinen Titel an die Kaiser in Rom weiter. Satan wird heute im Petersdom angebetet, nachdem dieser den Janustempel ersetzte. Seit 440 n.Chr. nennt sich der Pontifex Maximus auch Papst. Der Pontifex Maximus ist der 8. König von Rom!

        Jesus sagt in Offenbarung 2,

        12. Und dem Engel der Gemeinde zu Pergamus schreibe: Das saget, der da hat das scharfe, zweischneidige Schwert:

        13. Ich weiß, was du tust, und wo du wohnest, da des Satans Stuhl ist, und hältst an meinem Namen und hast meinen Glauben nicht verleugnet, auch in den Tagen, in welchen Antipas, mein treuer Zeuge, bei euch getötet ist, da der Satan wohnet.

        14. Aber ich habe ein Kleines wider dich, daß du daselbst hast, die an der Lehre Bileams halten, welcher lehrete durch den Balak ein Ärgernis aufrichten vor den Kindern Israel, zu essen der Götzenopfer (Messe mit Oblaten-Gott) und Hurerei treiben.

        Denkt immer daran, der Salomo, aus einer InzuchtLinie, baute Moloch Tempel !

        BlutSchande und MoabiterBlutLinie ist aber offiziell gegen das Gesetz.

      • Alle meine Kommentare gehören, wie PuzzleTeile zusammen und ergeben ein GesamtBild.
        Die Schwarzen sollen als einzige keine NeanderTaler-Gene haben usw. alles bekannt – aber es gibt ja keine menschliche Rassen, oder Unterschiede.

        MOLOCH ist das absolut Böse hinter der 5ten Dimension und ist viel älter als Sie sich das vorstellen können.
        Fakt ist man kann seine dämonischen Kräfte rufen und nutzen und ihm und seine Dämonen mit Blut- und BrandOpfer nähren – dem MolochDienst.
        Die Weisen von BabYlon haben teilweise SchöpferWissen und mißbrauchen dies zur UnterDrückung und Versklavung der Menschheit.
        Die Sumer/BabYlonier hatten heutiges Wissen und noch von viel mehr und waren damit ihrer Zeit mehr als 2500 Jahre voraus.

        Wer also die heutigen WeltKrieger bekämpfen will, mußt sich ihren Religionen aus BabYlon entgegenstellen – die Moloch verehren.
        Und diese Religionen haben die Schlange mit dem Samen Satans (Apfel) der Eva verführt und schwängert. Evas Sohn war
        Kain, der este Lügner, Betrüger und Mörder der Menschheit, der dann seine (iCH hoffe) Halb/Schwester schwängerte und Kain-Menschen Schlangen-Nachkommen zeugte (Inzucht ist ein KennZeichen der SchlangenBrut). So steht es in ihren Büchern und nur mit ihren eigenen Schriften kann man sie besiegen. In der NeuZeit kann man dann lesen, dass sich die MeroWinger/Karolinger auf Schlangen/DrachenAbkunft berufen und damit
        ihre BlutLinien nach BabYlon offenbaren. Bei BabYlon immer beachten das BabYlon Nimrods und das BabYlon NebukadneZARs beide BabYlons haben eine VölkerWanderung in die ganze Welt ausgelöst so steht es in ihren unHeiligen Büchern.

        Wie immer alles EinBildung und Fiktion, bin kein SchriftGelehrter, oder Intellektueller.

        Als Intellektueller können SIE mir doch einen EdelMann, oder eine EdelFrau aus dem Alten Testament nennen.
        Als Intellektueller können SIE mir doch eine SchriftStelle nennen in dem man den Geist des SchöpferGottes erkennen kann.

        Merkelwürdig: Die BabYlonier sind Zahlen- und SternDeuter und führen das BrandZeichen Molochs den Stern.
        Die HochGradSatanisten Roosevelt und Stalin mordeten mit dem Stern auf ihren Panzern und in ihren KriegsFahnen thront der Stern.
        KriegsVerbrecher, die FlüchtlingsSchiffe Gustloff mit Frauen und Kindern an Bord versenken werden mit einem SternOrden geehrt.
        KriegsVerbrecher, welche Deutsche in ihren Städten und Japaner thermonuklear brandopferten bekamen einen OrdensStern.

        MenschenOpfern ist MolochDienst.

        MerkelWüdig : Pontifex Maximus ist ein HerrscherTitel aus BabYlon welcher von den röm. CäZARen und auch von den Päpsten
        (viele haben BlutLinien nach BabYlon – hier im Blog aufgedeckt) benutzt wird.

        Nutzt die BildDungs-Blogs, die noch öffentlich sind, um ein bischen BildDung sich anzueignen 🙂

        🙁
        Der Pergamon-Altar war der Sitz Satans und des Pontifex Maximus. Dann gab Pontifex Maximus Attalus III. seinen Titel an die Kaiser in Rom weiter. Satan wird heute im Petersdom angebetet, nachdem dieser den Janustempel ersetzte. Seit 440 n.Chr. nennt sich der Pontifex Maximus auch Papst. Der Pontifex Maximus ist der 8. König von Rom!

        Jesus sagt in Offenbarung 2,

        12. Und dem Engel der Gemeinde zu Pergamus schreibe: Das saget, der da hat das scharfe, zweischneidige Schwert:

        13. Ich weiß, was du tust, und wo du wohnest, da des Satans Stuhl ist, und hältst an meinem Namen und hast meinen Glauben nicht verleugnet, auch in den Tagen, in welchen Antipas, mein treuer Zeuge, bei euch getötet ist, da der Satan wohnet.

        14. Aber ich habe ein Kleines wider dich, daß du daselbst hast, die an der Lehre Bileams halten, welcher lehrete durch den Balak ein Ärgernis aufrichten vor den Kindern Israel, zu essen der Götzenopfer (Messe mit Oblaten-Gott) und Hurerei treiben.

        Denkt immer daran, der Salomo, aus einer InzuchtLinie, baute Moloch Tempel !

        BlutSchande und MoabiterBlutLinie ist aber offiziell gegen das Gesetz.

      • Zu den MenschenOpfern gehören auch die AbTreibungen (KindsTötung MolochDienst) und die MenschenReduzierungen durch Kriege.
        Abtreibungen sind SCHULD der Gesellschaft und nicht der Mütter.

        In EugenikBüchern von 1500 und auch in EugenikBüchern der Philosophen der Französischen Revolution steht drin, dass man BevolkerungsÜberschuß am besten/sinnvollsten mit einem Krieg (den man natürlich gewinnen will)
        loswird. Man gibt also Blut, für Land, für RohStoffe, für Öl genauso wie heute.

        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/01/13/condoleezza-rice-go-to-hell/

        in den MenschenZuchtBüchern steht auch wie man mehr Soldaten bekommt, durch VielWeiberei, GebärMaschine Frau und durch Sklaven, nach meinem schlechten Gedächtnis waren glaube iCH 150 Sklaven pro SklavenEigentümer erlaubt
        die weiblichen konnte man dafür mißbrauchen.

        AchJa, Salomo war nicht nur der Herr der (Ketten)Ringe.

        Nebenfrau – Wikipedia
        ht tps://de.wikipedia.org/wiki/Nebenfrau

        Als Nebenfrauen werden Frauen bezeichnet, die ein Mann in einer polygynen Beziehungsform neben seiner Ehegattin (Hauptfrau) hat. … Salomo soll siebenhundert fürstliche Frauen und dreihundert Nebenfrauen gehabt haben (1 Kön 11,3 …
        :-.(
        Merkelwürdige AsKHANazi KHANzler in DeutschLand seit den Karolingern
        siehe Kommentar in diesem Blog.
        🙁
        Warum Dschingis Khan 16 Millionen Nachkommen hat – Die Welt

        The name Khan (Genghis Khan) is the Asian spelling of the name Cohen; House of
        Is-Ra-El
        Rituelle Kinderschändung/Mord – Ein Opfer berichtet – Satanismus – Kannibalismus
        Psychiater über Flüchtlinge: „Da ist nichts zu integrieren“

        https://wissenschaft3000.wordpress.com

        https://bilddung.wordpress.com/2012/10/05/ohne-gerechtigkeit-gibt-es-keinen-frieden/
        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/12/06/in-wessen-terrorauftrag-folge-der-spur-der-tanklaster/

      • “Die Schwarzen sollen als einzige keine NeanderTaler-Gene haben usw. alles bekannt – aber es gibt ja keine menschliche Rassen, oder Unterschiede.”

        Der Neandertaler hatte auch mehr Gehirnmasse oder größeres Gehirnvolumen als der Homo Sapiens, dennoch war er weniger intelligent als der Homo Sapiens. Seit den 1980-er Jahren wissen wir, dass Gehirnmasse kaum etwas über die Intelligenz eines Menschen aussagen kann.
        Es gibt Menschen, die über sehr kleines Gehirnvolumen verfügen, die aber trotzdem einen IQ Wert von über 160 haben und dementsprechend sehr intelligent sind…

    • @reiner dung

      ja, um unsere Zeit überhaupt begreifen zu können, müssen wir weit zurück zu den Anfängen, zu denen wir Zugang haben.
      Dieses Standbild ist hoch interessant und wir können es ja überprüfen, bezüglich Erfüllung, was bis jetzt auch so geschehen ist.
      Wir sind bei den “Zehen aus Eisen und Ton ” und Eisen und Ton kann man nicht vermischen. Und wir wissen auch wer Ephraim und Manasse ist.
      Und auch das paßt ins Bild, der Brexit.
      An dem erklärten Traum von Daniel ist eben doch etwas dran, auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen. Und das Ende wird gut.
      Und genau das ist unsere Hoffnung – die Wahrheit wird siegen.
      Dieser moderne Babylonische Turm wird genau so zertrümmert werden, wie der erste. Und wie der erste, kurz vor Vollendung.
      Wenn die meinen, sie haben es” geschafft”, dann werden sie abgeschafft.
      Und von uns Patrioten bekommen sie keine Unterstützung bei ihrem “Schaffen”, so gut wir uns heraushalten können.

      Bin ein bißchen auf ihrer Spur, aber nicht in allem.
      Aber ich bin immer korrekturbereit, wenn ich eines besseren belehrt werde.
      Jedenfalls machen Sie sich auch sehr viele Gedanken und Forschen unermüdlich.

      • “Und genau das ist unsere Hoffnung – die Wahrheit wird siegen. ”

        Ja, Die Wahrheit wird der Stein welcher das LügenKartenHaus zum Einsturz bringt.

        [1von4] Johannes Holey – Aufstieg der Menschheit bis 2012 (Alpenparlament.TV)
        -https://www.youtube.com/watch?v=UhOfqzvi0MM

        Johannes Holey, ist der Vater von Jan Udo Holey (Jan van Helsing) hat dieses Buch geschrieben:
        Bis zum Jahr 2012 – Der Aufstieg der Menschheit

        Es war für mein Erwachen ein sehr wichtiges Buch, er beschreibt da auch die unterschiedlichen WeltKriegerOrganisationen und sieht heute die Luzifersiche WeltOrdnung an erster Stelle, aber er macht Mut, dass sie alles für ihre Eine WeltRegierung aufbauen und dann auf den letzten Metern dann ihre Macht entrissen bekommen und Weise Gnostiker die Führung übernehmen.
        Einfache Gute Menschen die für alle Menschen verantwortlich und gerecht regieren werden. Eine WeltRegierung ohne Betrug und Lug.

        -https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/06/21/jan-van-helsing-freimauererei-die-cheops-luge-cheopspyramide/
        https://bilddung.files.wordpress.com/2012/12/der-aufstieg-der-menschheit-freut-euch.jpg
        https://bilddung.wordpress.com/2012/12/10/ein-blinder-sieht-die-eunfahigkeit/
        https://bilddung.wordpress.com/2012/12/10/ein-blinder-sieht-die-eunfahigkeit/#jp-carousel-3105
        https://bilddung.wordpress.com/2014/04/27/internet-ermoglicht-den-aufstieg-der-menschen/
        https://bilddung.wordpress.com/2013/12/23/100-jahre-fed-100-jahre-perfektes-verbrechen/#jp-carousel-7735

      • Die EUdSSR und der EUro war eine KriegsList der Briten ?
        EngelLand gehört den Templern.
        Die Templer gehören den Papst.
        Vampir-England Schwert des VatiKHAN ?

        http://4.bp.blogspot.com/-3Z1F6mfbI0E/UUCb_zIgMSI/AAAAAAAAAPY/7XS0KOL94j4/s1600/Queen+Elizabeth+II+in+the+robes+of+Sovereign+Head+of+the+Order.jpg

        Queen Elizabeth reveals her submission to the Jesuit Order and Vatican, through wearing her Dame of Malta cape. Knights and Dames of Malta

        Walter Veith, 07. Die teletransportablen, nachhaltigen, strahlenden Prinzen, Teil 1
        -https://www.youtube.com/watch?v=GYeiA0K_1xk

        Die ältesten Monarchien der Welt sind das Papsttum und die britische Krone. Aber zwischen den beiden bestehen noch viel weitergehende Verbindungen — und Abhängigkeiten. Tatsächlich ist das einstige Land der Reformation England mit seiner Adelslinie und seinen exklusiven Ritterorden zum verlängerten Arm des Vatikan geworden. Die Prinzen von damals sind die Präsidenten von heute. Besonders ökologische Themen dienen als Druckmittel zur Durchsetzung ihrer globalen Agenda.
        —————-
        1,17 Prinz Charles Wappen Botschaft : ich, der schwarze Prinz, diene dem roten Drachen.

        125 : Es gibt überwältigende Hinweise dafür, dass die Monarchen der Britischen inseln und NordwestEuropas
        alle von der Ehe zwischen dem milesanischen König von Irland (Linie Juda-Serach) und seiner
        Braut Tea Tephi, der Tochter von König Zedekia, (Linie Juda-Perez) abstammen.

        🙁
        Friedrich der Große : Wach endlich auf Deutscher

        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/denkmalnachbild-richard-melisch.gif

        Richard Melisch: Das Schweigen der glücklichen Sklaven
        Die letzte Chance zum Ausstieg aus der Globalisierung

        https://bildreservat.wordpress.com/2017/05/05/friedrich-der-grosse-wach-endlich-auf-deutscher/

        https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51sYZGoHDvL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

        Das perfide Albion und seine amerikanischen Erben
        von Richard Melisch

        Wie konnte es geschehen, dass ausgerechnet homo britannicus, dem wir die Begriffe fairness und gentleman verdanken, seit tausend jahren nur noch durch seine Schattenseiten auffällt, vor keinem Verbrechen zurückschreckt, wenn es darum geht, seinen Profit zu steigern, Konkurrenten zu vernichten und deshalb in allen Sprachen mit dem Attribut “perfides Albion” versehen wird.
        Wie schon ein Jahrtausend lang das Perfide Albion, streben seit einhundert Jahren die Vereinigten Staaten von Amerika nach der Weltherrschaft, die sie mittels Globalisierung (Gleichschaltung) erringen wollen. Die Globalisierer wollen kein national- und traditionsbewußtes Weltreich gründen, sondern einen erdumspannenden Weltmarkt ohne Grenzen errrichten.
        Richard Melisch folgt der Spur Albions von Richard Löwenherz bis zum Zerfall des Commonwealth, dem Aufstieg der Vereinigten Staaten und seines Finanzzentrums an der Wallstreet bis zu den Zielen der Globalisierung und den jüngsten Krisenherden im Nahen Osten mit den dadurch ausgelösten Flüchtlingsströmern nach Zentraleuropa. Anhand z.T. wenig bekannter Zitate arbeitet er die Hintergründe der Ereignisse heraus und öffnet dem Leser die Augen für die richtige Einschätzung der aktuellen Entwicklungen.

  13. Dass einflussreiche NSDAP-Parteivorstandsmitglied “Martin Bormann” war ein Pro-Sowjetischer Doppelagent von Josef Stalin im NSDAP-Parteivorstand und im Persönlichen Umfeld von Adolf Hitler !!!!

    Martin Bormann

    https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Bormann

    Martin Bormann – ein Agent Stalins im NSDAP-Parteivorstand !

    https://www.politikforen.net/archive/index.php/t-174570.html

    UND GLEICHZEITIG ZUSÄTZLICHE NOCH DAU UMFANGREICHE MASSIVE PRO-BRITISCHE DOPPELAGENTEN-NETZWERKE IN WAFFEN-SS, GESTAPO, WEHRMACHT, SCHUTZ-STAFFEL (SS), NSDAP-PARTEI UND DEM THULE-GEHEIMBUND !!!!

    Ausserdem gab es zahlreiche Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien, die Deutsche Rüstungsindustrien sabotierten und sabotierten die Deutschen Truppen bei Ihren Einsätzen an den wichtigsten Fronten des Krieg’s in den wichtigsten Phasen des Krieg’s !

    Diese Adeligen Pro-Britischen Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien HATTEN ADOLF HITLER IN DIE FALL GETREIBEN !!!!

    Gegen diese Adeligen Pro-Britischen Doppelagenten in der Waffen-SS-Elite und NSDAP-Elite konnt sich Adolf Hitler NICHT durchsetzen !!!!

    Zu diesem Zeitpunkt war Adolf Hitler nicht mehr Chef im eigenen Haus ! Dass ist auch der Grund dafür dass Adolf Hitler in Schwere Depressionen gefallen noch bevor die Ersten Schweren Niederlagen in der Deutschen Kriegsführung angefunden hatten !

    Die Kartelle der Rüstung und ihre Spione im Deutschen Dritten Reich

    https://www.youtube.com/watch?v=6csrEISOTLY

    Die Top-Spione in der Bundeswehr und dem Oberkommando der Wehrmacht

    https://www.youtube.com/watch?v=TJkCS-9ScRo

    ES gab zahlreiche Pro-Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien, Sehr viele dieser Pro-Britische Doppelagenten in Höchsten Offiziersämtern der Waffen-SS waren am Schlimmsten Deutschen Kriegsverbrechen des Zweiten Weltkrieg’s beteiligt und wurden von Geheimdiensten der USA und Grossbritannien’s rettet sofort am Ende des Zweiten Weltkrieg’s und wurden NICHT angeklagt für Ihre Kriegsverbrechen in den Kriegssiegerprozessen und diese Leute bekammen später wichtige Posten in der NATO, Bundeswehr, BND, CIA und US-ARMY, Beim diesen Adeligen Offizieren der Waffen-SS und Wehrmacht ist es möglich dass diese Adeligen Offizieren NICHT auf Befehl von Adolf Hitler Sondern auch Befehl von Grossbritannien’s Machtelite diese Schweren Kriegsverbrechen begangen haben gegen die Zivilbevölkerungen in den von Deutschland besetzten Gebieten !

    ES IST TATSÄCHLICH SO DASS DIESE ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN IN HÖCHSTEN OFFIZIERSÄMTERN DER WAFFEN-SS UND WEHRMACHT AUF BEFEHLEN VON GROSSBRITANNIEN’S MACHTELITEN IHRE SCHWEREN KRIEGSVERBRECHEN GEGEN DIE ZIVILBEVÖLKERUNGEN BEGANGEN HABEN UND NICHT AUF BEFEHL VON ADOLF HITLER WIE MAN UNS DASS HEUTE IMMER ZU UND IMMER SAGEN TUT IM LÜGEN TV !!!!

    ES IST TATSÄCHLICH SO DASS DIESE ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN IN HÖCHSTEN OFFIZIERSÄMTERN DER WAFFEN-SS UND WEHRMACHT AUF BEFEHLEN VON GROSSBRITANNIEN’S MACHTELITEN UM “WINDSOR” UND “ROTHSCHILD” IHRE KRIEGSVERBRECHEN GEGEN DIE ZIVILBEVÖLKERUNGEN BEGANGEN HABEN UND NICHT AUF BEFEHLEN VON ADOLF HITLER WIE MAN UNS DASS HEUTE IMMER ZU UND IMMER SAGEN TUT IM LÜGEN TV !!!!

    ES ist durchaus sehr wahrscheinlich dass die Waffen-SS Truppen auf Befehlen von “König King Georg VI. von Windsor” und “Winston Churchill” Alle Verbrechen der Waffen-SS ausgeführt hatten und NICHT auf Befehl von Adolf Hitler, Alle Waffen-SS Truppen die diese “SOGENANNTEN” Deutschen Kriegsverbrechen wurden von Waffen-SS Truppen die Solche ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN OFFIZIERE als Ihre Chef-Anführer hatten !

    Alle Kriegsverbrechen von der Waffen-SS und Wehrmacht verübt geworden waren, wurden vom Waffen-SS Truppen gemacht die indirekt unter der Befehlsgewalt des Britischen Imperium’s mittels Adeliger Pro-Britische Doppelagenten in Höchsten Offiziersämtern der Waffen-SS und Wehrmacht fernsteuerte dass Britischen Imperium’s diese Waffen-SS Truppen, Alle Waffen-SS Kriegsverbrechen wurden auf Befehl von Grossbritannien begangen ausgeführt mittels Deutscher Truppen die unter Kontrolle von Pro-Britische Doppelagenten standen einschliesslich aller Ermordungen der Zwangsarbeiter in den Gefängnis-Lagern in den Letzten Kriegsmonaten !

    Ziel dieser Machenschaften der Pro-Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS und Wahrmacht war dem Deutschen Volk nach dem Verloren Krieg eine ganz Besondere extreme Bösartigkeit des Deutschen Volk’s einzureden um eine Massive und Dauerhafte Besatzung gegen Deutschland durch dass Britische Imperium zurechtfertigen und massive dauerhafte brutalste Unterdrückung des Deutschen Volk’s als Moralisch Gut und immer Notwendig zurechtfertigen !

    Auch fehlgeschlagene “Putschversuch der Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler wurde durch diese Pro-Britischen Geheimdienst-Netzwerke innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht gesteuert !!!!

    Diese “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” hatte geputscht gegen Adolf Hitler auf Grund von Britischen Geheimdienst Manipulationen innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht und NICHT weil der Kampf an der Ostfront gegen die Rote Armee zu hart geworden waren wie Uns die LÜGEN-TV-FERNSEHSENDER EINREDEN WOLLEN !!!!

    In der “Operration Paper-Clip” wurden von den US-Geheimdiensten und Britischen Geheimdiensten zahlreiche Offiziere der Schutzstaffel (SS), GESTAPO, Waffen-SS und Wehrmacht rettet durch die USA und Grossbritannien vor der UdSSR, viele dieser Offiziere und Beamten waren auch nicht in der Wehrtechnischen Forschung tätig, es ist durchaus auch wahrscheinlich dass diese Offiziere und Beamten waren Doppelagenten der USA und Grossbritannien innerhalb der Machtelite der SS und NSDAP und dass es ist durchaus möglich dass diese Personen erpresst hatten den Herrn Adolf Hitler !

    Nach dem von Unserem Deutschen Volk Verloren Zweiten Weltkrieg hatte man diese “Sogenannten Deutschen Kriegsverbrechen” als Rechtfertigungsgrund für Brutalste Massive ANTI-DEUTSCHE-GEHIRNWÄSCHEN-Behandelungen gegen dass Deutsche Volk genonnen sich im laufe der Zeit sich selbst immer weiter selbst verstärken bis ins Unermessliche !!!!

    In den letzten 30 Jahren hatten die heutige jetztige US-Globalisten Machteliten die direkt aus den Machteliten des Britischen Imperium’s hervorgegangen ist als deren Nachfolger, In den letzten 30 Jahren hatten die heutige jetztige US-Globalisten Machteliten beschlossen diese ANTI-WEISSE-GEHIRNWÄSCHEN-Behandelungen auch auf Ihre eigenen Völker und Nationen ausgeweitet wurden auch gegen deren eigene Bevölkerungen und zusätzlich erlaubt US-Globalisten Machteliten dass die Deutschen in grossen Menschenmassen in die USA selber auswandern dürfen um auch die einfachen Weissen-Menschen in den USA selber mit diesen ANTI-WEISSE-GEHIRNWÄSCHEN mit anzustecken und zusätzlich dazu Starten diese Globalisten Machteliten auch alle Ihre sonstigen NWO-Vorbereitungsarbeiten zu Ihrer neusten NWO-Version die jetzt leider kommen tut !!!!

    BILDERBERGER – DAS GEHEIME ZENTRUM DER MACHT

    https://www.youtube.com/watch?v=ZMenXf32MD4

    Die Britisch-Angeloamerikanischen-Kartelle der Rüstung und Ihre Geheimdienstliche Spione im Deutschen Dritten Reich

  14. Werter Herr Michael Mannheimer

    Grossbritannien’s Geheimdienste und Geheimbünde hatten sehr viel mehr weiterreichenden Machteinfluss bis Tief hinein in die Machteliten von WAFFEN-SS, GESTAPO, SCHUTZ-STAFFEL (SS), WEHRMACHT, NSDAP-PARTEI, THULE-GEHEIMBUND und der Deutschen Adel’s Aristokratien gegen sich auch Adolf Hitler NICHT durchsetzen könnte und von DENEN immer wieder Adolf Hitler systematische in Fallen hereingetreiben wurden !

    Dass diese “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” hatte geputscht gegen Adolf Hitler auf Grund von Britischen Geheimdienst Manipulationen innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht und NICHT weil der Kampf an der Ostfront gegen die Rote Armee zu hart geworden waren wie Uns die LÜGEN-TV-FERNSEHSENDER EINREDEN WOLLEN !!!!

    Der Fehlgeschlagene “Putschversuch der Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler wurde durch diese Pro-Britischen Geheimdienst-Netzwerke innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht gesteuert !!!!

    ES gab zahlreiche Adelige Pro-Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien, die Deutsche Rüstungsindustrien sabotierten und sabotierten die Deutschen Truppen bei Ihren Einsätzen an den wichtigsten Fronten des Krieg’s in den wichtigsten Phasen des Krieg’s !

    Diese Adeligen Pro-Britischen Doppelagenten in den Reihen der Eliten von Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien HATTEN ADOLF HITLER IN DIE FALL GETREIBEN und für Grossbritannien Spioage betreiben gegen dass Deutsche Volk !!!!

    Gegen diese Adeligen Pro-Britischen Doppelagenten in der Waffen-SS-Elite und NSDAP-Elite konnt sich Adolf Hitler NICHT durchsetzen !!!!

    Zu diesem Zeitpunkt war Adolf Hitler nicht mehr Chef im eigenen Haus ! Dass ist auch der Grund dafür dass Adolf Hitler in Schwere Depressionen gefallen noch bevor die Ersten Schweren Niederlagen in der Deutschen Kriegsführung angefunden hatten !

    ES gab zahlreiche Pro-Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien, Sehr viele dieser Pro-Britische Doppelagenten in Höchsten Offiziersämtern der Waffen-SS waren am Schlimmsten Deutschen Kriegsverbrechen des Zweiten Weltkrieg’s beteiligt und wurden von Geheimdiensten der USA und Grossbritannien’s rettet sofort am Ende des Zweiten Weltkrieg’s und wurden NICHT angeklagt für Ihre Kriegsverbrechen in den Kriegssiegerprozessen und diese Leute bekammen später wichtige Posten in der NATO, Bundeswehr, BND, CIA und US-ARMY, Beim diesen Adeligen Offizieren der Waffen-SS und Wehrmacht ist es möglich dass diese Adeligen Offizieren NICHT auf Befehl von Adolf Hitler Sondern auch Befehl von Grossbritannien’s Machtelite diese Schweren Kriegsverbrechen begangen haben gegen die Zivilbevölkerungen in den von Deutschland besetzten Gebieten !

    ES IST TATSÄCHLICH SO DASS DIESE ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN IN HÖCHSTEN OFFIZIERSÄMTERN DER WAFFEN-SS UND WEHRMACHT AUF BEFEHLEN VON GROSSBRITANNIEN’S MACHTELITEN IHRE SCHWEREN KRIEGSVERBRECHEN GEGEN DIE ZIVILBEVÖLKERUNGEN BEGANGEN HABEN UND NICHT AUF BEFEHL VON ADOLF HITLER WIE MAN UNS DASS HEUTE IMMER ZU UND IMMER SAGEN TUT IM LÜGEN TV !!!!

    ES IST TATSÄCHLICH SO DASS DIESE ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN IN HÖCHSTEN OFFIZIERSÄMTERN DER WAFFEN-SS UND WEHRMACHT AUF BEFEHLEN VON GROSSBRITANNIEN’S MACHTELITEN UM “WINDSOR” UND “ROTHSCHILD” IHRE KRIEGSVERBRECHEN GEGEN DIE ZIVILBEVÖLKERUNGEN BEGANGEN HABEN UND NICHT AUF BEFEHLEN VON ADOLF HITLER WIE MAN UNS DASS HEUTE IMMER ZU UND IMMER SAGEN TUT IM LÜGEN TV !!!!

    ES ist durchaus sehr wahrscheinlich dass die Waffen-SS Truppen auf Befehlen von “König King Georg VI. von Windsor” und “Winston Churchill” Alle Verbrechen der Waffen-SS ausgeführt hatten und NICHT auf Befehl von Adolf Hitler, Alle Waffen-SS Truppen die diese “SOGENANNTEN” Deutschen Kriegsverbrechen wurden von Waffen-SS Truppen die Solche ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN OFFIZIERE als Ihre Chef-Anführer hatten !

    Alle Kriegsverbrechen von der Waffen-SS und Wehrmacht verübt geworden waren, wurden vom Waffen-SS Truppen gemacht die indirekt unter der Befehlsgewalt des Britischen Imperium’s mittels Adeliger Pro-Britische Doppelagenten in Höchsten Offiziersämtern der Waffen-SS und Wehrmacht fernsteuerte dass Britischen Imperium’s diese Waffen-SS Truppen, Alle Waffen-SS Kriegsverbrechen wurden auf Befehl von Grossbritannien begangen ausgeführt mittels Deutscher Truppen die unter Kontrolle von Pro-Britische Doppelagenten standen einschliesslich aller Ermordungen der Zwangsarbeiter in den Gefängnis-Lagern in den Letzten Kriegsmonaten !

    Ziel dieser Machenschaften der Pro-Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS und Wahrmacht war dem Deutschen Volk nach dem Verloren Krieg eine ganz Besondere extreme Bösartigkeit des Deutschen Volk’s einzureden um eine Massive und Dauerhafte Besatzung gegen Deutschland durch dass Britische Imperium zurechtfertigen und massive dauerhafte brutalste Unterdrückung des Deutschen Volk’s als Moralisch Gut und immer Notwendig zurechtfertigen !

    Auch fehlgeschlagene “Putschversuch der Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler wurde durch diese Pro-Britischen Geheimdienst-Netzwerke innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht gesteuert !!!!

    Diese “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” hatte geputscht gegen Adolf Hitler auf Grund von Britischen Geheimdienst Manipulationen innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht und NICHT weil der Kampf an der Ostfront gegen die Rote Armee zu hart geworden waren wie Uns die LÜGEN-TV-FERNSEHSENDER EINREDEN WOLLEN !!!!

    In der “Operration Paper-Clip” wurden von den US-Geheimdiensten und Britischen Geheimdiensten zahlreiche Offiziere der Schutzstaffel (SS), GESTAPO, Waffen-SS und Wehrmacht rettet durch die USA und Grossbritannien vor der UdSSR, viele dieser Offiziere und Beamten waren auch nicht in der Wehrtechnischen Forschung tätig, es ist durchaus auch wahrscheinlich dass diese Offiziere und Beamten waren Doppelagenten der USA und Grossbritannien innerhalb der Machtelite der SS und NSDAP und dass es ist durchaus möglich dass diese Personen erpresst hatten den Herrn Adolf Hitler !

    Nach dem von Unserem Deutschen Volk Verloren Zweiten Weltkrieg hatte man diese “Sogenannten Deutschen Kriegsverbrechen” als Rechtfertigungsgrund für Brutalste Massive ANTI-DEUTSCHE-GEHIRNWÄSCHEN-Behandelungen gegen dass Deutsche Volk genonnen sich im laufe der Zeit sich selbst immer weiter selbst verstärken bis ins Unermessliche !!!!

    In den letzten 30 Jahren hatten die heutige jetztige US-Globalisten Machteliten die direkt aus den Machteliten des Britischen Imperium’s hervorgegangen ist als deren Nachfolger, In den letzten 30 Jahren hatten die heutige jetztige US-Globalisten Machteliten beschlossen diese ANTI-WEISSE-GEHIRNWÄSCHEN-Behandelungen auch auf Ihre eigenen Völker und Nationen ausgeweitet wurden auch gegen deren eigene Bevölkerungen und zusätzlich erlaubt US-Globalisten Machteliten dass die Deutschen in grossen Menschenmassen in die USA selber auswandern dürfen um auch die einfachen Weissen-Menschen in den USA selber mit diesen ANTI-WEISSE-GEHIRNWÄSCHEN mit anzustecken und zusätzlich dazu Starten diese Globalisten Machteliten auch alle Ihre sonstigen NWO-Vorbereitungsarbeiten zu Ihrer neusten NWO-Version die jetzt leider kommen tut !!!!

    Die Kartelle der Rüstung und ihre Spione im Deutschen Dritten Reich

    https://www.youtube.com/watch?v=6csrEISOTLY

    Die Top-Spione in der Bundeswehr und dem Oberkommando der Wehrmacht

    https://www.youtube.com/watch?v=TJkCS-9ScRo

    BILDERBERGER – DAS GEHEIME ZENTRUM DER MACHT

    https://www.youtube.com/watch?v=ZMenXf32MD4

    Die Britisch-Angeloamerikanischen-Kartelle der Rüstung und Ihre Geheimdienstliche Spione im Deutschen Dritten Reich

  15. Werter Herr Michael Mannheimer

    Grossbritannien’s Geheimdienste und Geheimbünde hatten sehr viel mehr weiterreichenden Machteinfluss bis Tief hinein in die Machteliten von WAFFEN-SS, GESTAPO, SCHUTZ-STAFFEL (SS), WEHRMACHT, NSDAP-PARTEI, THULE-GEHEIMBUND und der Deutschen Adel’s Aristokratien gegen sich auch Adolf Hitler NICHT durchsetzen könnte und von DENEN immer wieder Adolf Hitler systematische in Fallen hereingetreiben wurden !

    Dass diese “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” hatte geputscht gegen Adolf Hitler auf Grund von Britischen Geheimdienst Manipulationen innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht und NICHT weil der Kampf an der Ostfront gegen die Rote Armee zu hart geworden waren wie Uns die LÜGEN-TV-FERNSEHSENDER EINREDEN WOLLEN !!!!

    Der Fehlgeschlagene “Putschversuch der Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler wurde durch diese Pro-Britischen Geheimdienst-Netzwerke innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht gesteuert !!!!

    ES gab zahlreiche Adelige Pro-Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien, die Deutsche Rüstungsindustrien sabotierten und sabotierten die Deutschen Truppen bei Ihren Einsätzen an den wichtigsten Fronten des Krieg’s in den wichtigsten Phasen des Krieg’s !

    Diese Adeligen Pro-Britischen Doppelagenten in den Reihen der Eliten von Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien HATTEN ADOLF HITLER IN DIE FALL GETREIBEN und für Grossbritannien Spioage betreiben gegen dass Deutsche Volk !!!!

    Gegen diese Adeligen Pro-Britischen Doppelagenten in der Waffen-SS-Elite und NSDAP-Elite konnt sich Adolf Hitler NICHT durchsetzen !!!!

    Zu diesem Zeitpunkt war Adolf Hitler nicht mehr Chef im eigenen Haus ! Dass ist auch der Grund dafür dass Adolf Hitler in Schwere Depressionen gefallen noch bevor die Ersten Schweren Niederlagen in der Deutschen Kriegsführung angefunden hatten !

    ES gab zahlreiche Pro-Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS, Wehrmacht, Schutz-Staffel (SS), GESTAPO, Thule-Gesellschaft, NSDAP-Partei und der Deutschen Adel’s Aristokratien, Sehr viele dieser Pro-Britische Doppelagenten in Höchsten Offiziersämtern der Waffen-SS waren am Schlimmsten Deutschen Kriegsverbrechen des Zweiten Weltkrieg’s beteiligt und wurden von Geheimdiensten der USA und Grossbritannien’s rettet sofort am Ende des Zweiten Weltkrieg’s und wurden NICHT angeklagt für Ihre Kriegsverbrechen in den Kriegssiegerprozessen und diese Leute bekammen später wichtige Posten in der NATO, Bundeswehr, BND, CIA und US-ARMY, Beim diesen Adeligen Offizieren der Waffen-SS und Wehrmacht ist es möglich dass diese Adeligen Offizieren NICHT auf Befehl von Adolf Hitler Sondern auch Befehl von Grossbritannien’s Machtelite diese Schweren Kriegsverbrechen begangen haben gegen die Zivilbevölkerungen in den von Deutschland besetzten Gebieten !

    ES IST TATSÄCHLICH SO DASS DIESE ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN IN HÖCHSTEN OFFIZIERSÄMTERN DER WAFFEN-SS UND WEHRMACHT AUF BEFEHLEN VON GROSSBRITANNIEN’S MACHTELITEN IHRE SCHWEREN KRIEGSVERBRECHEN GEGEN DIE ZIVILBEVÖLKERUNGEN BEGANGEN HABEN UND NICHT AUF BEFEHL VON ADOLF HITLER WIE MAN UNS DASS HEUTE IMMER ZU UND IMMER SAGEN TUT IM LÜGEN TV !!!!

    ES IST TATSÄCHLICH SO DASS DIESE ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN IN HÖCHSTEN OFFIZIERSÄMTERN DER WAFFEN-SS UND WEHRMACHT AUF BEFEHLEN VON GROSSBRITANNIEN’S MACHTELITEN UM “WINDSOR” UND “ROTHSCHILD” IHRE KRIEGSVERBRECHEN GEGEN DIE ZIVILBEVÖLKERUNGEN BEGANGEN HABEN UND NICHT AUF BEFEHLEN VON ADOLF HITLER WIE MAN UNS DASS HEUTE IMMER ZU UND IMMER SAGEN TUT IM LÜGEN TV !!!!

    ES ist durchaus sehr wahrscheinlich dass die Waffen-SS Truppen auf Befehlen von “König King Georg VI. von Windsor” und “Winston Churchill” Alle Verbrechen der Waffen-SS ausgeführt hatten und NICHT auf Befehl von Adolf Hitler, Alle Waffen-SS Truppen die diese “SOGENANNTEN” Deutschen Kriegsverbrechen wurden von Waffen-SS Truppen die Solche ADELIGEN PRO-BRITISCHEN DOPPELAGENTEN OFFIZIERE als Ihre Chef-Anführer hatten !

    Alle Kriegsverbrechen von der Waffen-SS und Wehrmacht verübt geworden waren, wurden vom Waffen-SS Truppen gemacht die indirekt unter der Befehlsgewalt des Britischen Imperium’s mittels Adeliger Pro-Britische Doppelagenten in Höchsten Offiziersämtern der Waffen-SS und Wehrmacht fernsteuerte dass Britischen Imperium’s diese Waffen-SS Truppen, Alle Waffen-SS Kriegsverbrechen wurden auf Befehl von Grossbritannien begangen ausgeführt mittels Deutscher Truppen die unter Kontrolle von Pro-Britische Doppelagenten standen einschliesslich aller Ermordungen der Zwangsarbeiter in den Gefängnis-Lagern in den Letzten Kriegsmonaten !

    Ziel dieser Machenschaften der Pro-Britische Doppelagenten in den Reihen der Waffen-SS und Wahrmacht war dem Deutschen Volk nach dem Verloren Krieg eine ganz Besondere extreme Bösartigkeit des Deutschen Volk’s einzureden um eine Massive und Dauerhafte Besatzung gegen Deutschland durch dass Britische Imperium zurechtfertigen und massive dauerhafte brutalste Unterdrückung des Deutschen Volk’s als Moralisch Gut und immer Notwendig zurechtfertigen !

    Auch fehlgeschlagene “Putschversuch der Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” GEGEN Adolf Hitler wurde durch diese Pro-Britischen Geheimdienst-Netzwerke innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht gesteuert !!!!

    Diese “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” hatte geputscht gegen Adolf Hitler auf Grund von Britischen Geheimdienst Manipulationen innerhalb der Waffen-SS, GESTAPO, Schutzstaffel (SS) und Wehrmacht und NICHT weil der Kampf an der Ostfront gegen die Rote Armee zu hart geworden waren wie Uns die LÜGEN-TV-FERNSEHSENDER EINREDEN WOLLEN !!!!

    In der “Operration Paper-Clip” wurden von den US-Geheimdiensten und Britischen Geheimdiensten zahlreiche Offiziere der Schutzstaffel (SS), GESTAPO, Waffen-SS und Wehrmacht rettet durch die USA und Grossbritannien vor der UdSSR, viele dieser Offiziere und Beamten waren auch nicht in der Wehrtechnischen Forschung tätig, es ist durchaus auch wahrscheinlich dass diese Offiziere und Beamten waren Doppelagenten der USA und Grossbritannien innerhalb der Machtelite der SS und NSDAP und dass es ist durchaus möglich dass diese Personen erpresst hatten den Herrn Adolf Hitler !

    Nach dem von Unserem Deutschen Volk Verloren Zweiten Weltkrieg hatte man diese “Sogenannten Deutschen Kriegsverbrechen” als Rechtfertigungsgrund für Brutalste Massive ANTI-DEUTSCHE-GEHIRNWÄSCHEN-Behandelungen gegen dass Deutsche Volk genonnen sich im laufe der Zeit sich selbst immer weiter selbst verstärken bis ins Unermessliche !!!!

    In den letzten 30 Jahren hatten die heutige jetztige US-Globalisten Machteliten die direkt aus den Machteliten des Britischen Imperium’s hervorgegangen ist als deren Nachfolger, In den letzten 30 Jahren hatten die heutige jetztige US-Globalisten Machteliten beschlossen diese ANTI-WEISSE-GEHIRNWÄSCHEN-Behandelungen auch auf Ihre eigenen Völker und Nationen ausgeweitet wurden auch gegen deren eigene Bevölkerungen und zusätzlich erlaubt US-Globalisten Machteliten dass die Deutschen in grossen Menschenmassen in die USA selber auswandern dürfen um auch die einfachen Weissen-Menschen in den USA selber mit diesen ANTI-WEISSE-GEHIRNWÄSCHEN mit anzustecken und zusätzlich dazu Starten diese Globalisten Machteliten auch alle Ihre sonstigen NWO-Vorbereitungsarbeiten zu Ihrer neusten NWO-Version die jetzt leider kommen tut !!!!

    Die Kartelle der Rüstung und ihre Spione im Deutschen Dritten Reich

    https://www.youtube.com/watch?v=6csrEISOTLY

    Die Top-Spione in der Bundeswehr und dem Oberkommando der Wehrmacht

    https://www.youtube.com/watch?v=TJkCS-9ScRo

    BILDERBERGER – DAS GEHEIME ZENTRUM DER MACHT

    https://www.youtube.com/watch?v=ZMenXf32MD4

    Die Britisch-Angeloamerikanischen-Kartelle der Rüstung und Ihre Geheimdienstliche Spione im Deutschen Dritten Reich

    • Aber irgendwie könnte man was doppelt ist ruhig mal löschen, weil das muss ja nicht sein.

      Eher verwirrt mich das jedesmal wenn ich von oben nach unten lesen tue.

      Gruß Skeptiker

      • Werter Skeptiker

        Hier findet sich ein weiterer wichtiger Schlüssel zur wirklichen Wahrheit was da damals abgelaufen war im Dritten Reich !!!!

        Wenn man die wahren Ursachen und Hintergründe für Putschversuch “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” gegen Adolf Hitler aufdeckt und Ursachen und Hintergründe für die massive Verschlechterung des Gesundheitszustand von Adolf Hitler mit Depresstionen und Schwerenerkrankungen aufdeckt und wenn man den Sachverhalt mitberücksichtig dass viele Ranghohnen Adeligen SS-Offiziere und Adeligen Wahrmacht’s Offiziere mit Familienverwandeten in den USA, Grossbritannien und Kanada bekamm nach dem Zweiten Weltkrieg wieder NEUE GUTE CHEF-POSTEN bei der NATO, Bundeswehr, Bundesnachrichtendienst (BND), in den BANKEN und KONZERNEN, in der Politik im Bundestag bei SPD und CDU und bei der EU bzw. beim dem EU-Vorgänger EG und später sogar im EU-Parliament, einige von diesen ranghohnen Adeligen SS-Offiziere und Adeligen Wahrmacht’s Offiziere bekammen JA sogar in den USA bei der US-ARMY und CIA neue Gute Chef-Posten später und genau nur diese Leute alle Schlimmen Kriegsverbrechen gemacht hatten keine Bestrafung nicht Stattdessen sogar noch eine schöne Belohnung neue gute Chefposten bei der NATO, dem BRD-Gebilde und sogar in den USA selber und teilweise auch sogar in England selber ! Warum sind diese Leute so Bewohnt geworden von den Siegermächten ?!

        https://www.youtube.com/watch?v=TJkCS-9ScRo

        Während andere unschuldige SS-Offiziere und Wahrmacht’s Offiziere die keine Kriegsverbrechen nicht gemacht hatten und waren tatsächlich UNSCHULDIG nach dem Krieg von den Kriegssiegergerichtet ERMORDET mittels Todesstrafen !

        ES waren mehrere Sehr Gewaltige Britische Doppelagenten-Netzwerken und Britische Spioageringen Sehr Aktive am SABOTIEREN UND ZERSETZEN in den Höchsten Reihen der Waffen-SS, GESTAPO, Wehrmacht, SCHUTZSTAFFEL (SS), Kriegsrüstungswirtschaft, NSDAP-PARTEI, der Deutschen Adel’s Aristokratien und dem THULE-Geheimbund gegen DIE Adolf Hitler sich NICHT durchsetzen konnte, diese Britischen Doppelagenten bemächtigen sich der Persönlichen Schwächen und Persönlichen Schwachstellen Ihrer Gegner, diese Britischen Doppelagenten anzettelten Putschversuch “Waffen-SS Leibstandarte SS Adolf Hitler” gegen Adolf Hitler und diese Britischen Doppelagenten in der Waffen-SS und SS hatten die Ermordungen der Zwangsarbeiter durchgeführt hinter dem Rücken Adolf Hitler’s, Nachdem Niederlage des Deutschen Reich’s im Zweiten Weltkrieg wurden alle diese Britische Doppelagenten die, die Schlimmsten SS-Kriegsverbrechen begangen hatten, diese Britischen Doppelagenten wurden alle GERETTET von den USA und Grossbritannien und dass wurde gleich im selben gleichen US-Militärgeheimdienst-Programm durchgeführt auch dass die ENTFÜHRUNGEN der “Deutschen Wissenschaftler” in die USA durchgeführt hätte, einige Jahre später bekammen diese “Ex-Britischen-Doppelagenten in Waffen-SS und Wehrmacht” bekammen alle Neue Gute Posten bei der NATO, Bundeswehr, Bundesnachrichtendienst (BND), in der Wirtschaft in den BANKEN und KONZERNEN, in der Politik im Bundestag SPD und CDU und der EU bzw. dem EU-Vorgänger EG und später sogar im EU-Parliament, Andere von denen bekammen JA sogar in den USA, Grossbritannien, Kanada und Frankreich neue Gute Posten bei US-ARMY, CIA, DIA, DOD, SIS, MI6, CSIS, Weltbank, IWF (IMF) und den Grossen Internationalen der USA und Grossbritannien’s wie HSBC, Royal of Canada, Merril Lynch, Bank of Amerika, Goldmann Sachs, JP Morgan Chase, Wells-Fargo und Citigroup (CitiBank) !

        In der “Operration Paper-Clip” wurden von den US-Geheimdiensten und Britischen Geheimdiensten zahlreiche Offiziere der Schutzstaffel (SS), GESTAPO, Waffen-SS und Wehrmacht rettet durch die USA und Grossbritannien vor der UdSSR, viele dieser Offiziere und Beamten waren auch nicht in der Wehrtechnischen Forschung tätig, es ist durchaus auch wahrscheinlich dass diese Offiziere und Beamten waren Doppelagenten der USA und Grossbritannien innerhalb der Machtelite der SS und NSDAP und dass es ist durchaus möglich dass diese Personen erpresst hatten den Herrn Adolf Hitler !

        Die Top-Spione in der Bundeswehr und dem Oberkommando der Wehrmacht

        https://www.youtube.com/watch?v=TJkCS-9ScRo

        https://www.cia.gov/library/center-for-the-study-of-intelligence/csi-publications/csi-studies/studies/vol-58-no-3/operation-paperclip-the-secret-intelligence-program-to-bring-nazi-scientists-to-america.html

        https://www.amazon.de/Operation-Paperclip-Intelligence-Program-Scientists/dp/031622104X

        https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Paperclip

        https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Overcast#Operation_Paperclip

        Die Top-Spione in der Bundeswehr und dem Oberkommando der Wehrmacht

  16. Tatsächlich kommt diese Götterdämmerung aus dem Orient, eingeschleppt von den Römern und verbreitet mittels Trug und Gewalt.! Norikum war bereits geeintes Europa und wurde aus dem Osten berannt um Einfluss und Macht auszuüben. Was aus dem Orient herstammt hat seither Europa geschadet.

    • Es sind vor allem die Briten und US Amerikaner, die seit Jahrhunderten alles unternehmen um orientalische Ostkirchen zu dämonisieren und zu diskreditieren. Dabei sind es die Angelsachsen doch diejenigen, welche sich sehr weit vom Christentum entfernt haben. Siehe Talmudisierung des Christentums (Calvinismus) und Streitfrage der mosaischen Gesetze. Dämonisierung aller Mönche, Dämonisierung der Wüstenväter und Diskreditierung der Lehren von Jesu.
      Hinzu kommt der Machtübernahme der Freimaurer bei den Angelsächsischen Christen (Siehe Weltweite Evangelische Allianz).

  17. @reiner dung

    wie erging es seit Menschengedenken allen Warnern der Menschen?

    Eine Warnung ist keine Drohung. Eine Warnung ist Bewahrung vor Unheil.

    So wie es den alten Propheten erging, die das Volk, das auf Abwege kam, warnten, daß sie wieder auf den rechten Kurs zurückfinden, und zum Dank dafür verhöhnt, geschlagen und gesteinigt worden sind –

    genauso sprach Jesus davon wie es ihm ergehen wird und was erleben wir in unserer heutigen Zeit?

    Alle Warner, alle die auf die Mißstände hinweisen und ihr Volk bewahren wollen vor Unheil, werden verfolgt. Sie, die ihr Land und Heimat lieben, werden vertrieben und diejenigen die ihr Land und Heimat für ein “Linsengericht” verkaufen, das Recht auf Heimat ihrer Mitmenschen, diese dürfen weiter wüten im Land bei der Abschaffung des Volkes. Volk wach auf!
    Die “Wecker” zum Aufwachen läuten bereits Sturm.
    Mutige Aufklärer wie Mannheimer können ein “Lied” singen, wie es einem ergeht, der sich erlaubt hat, rechtzeitig Weichen zu stellen, die aber den falschen “Weichenstellern” die unser Volk und Land verraten haben ein Dorn im Auge sind.
    Mutige Blogger, die das selbe tun, jeder hat so seine Art “Aufsehen” zu erregen, weil die Warnungen ignoriert werden.
    Doch inzwischen ist folgender Zustand eingetreten, immer mehr wachen auf, weil das was zu Verbergen galt inzwischen sichtbar wurde und deshalb werden die Aufklärer mundtot gemacht mit finanziellen Konsequenzen bis zur Haft.
    Es gibt dabei keine Schonung. Selbst für Hochbetagte, die um Wahrheit und Aufklärung bitten, wird ein Platz im Gefängnis gefunden.
    Während die Verbrecher aus aller Welt wegen Platzmangel nur noch registriert werden und wieder auf freiem Fuß gesetzt werden.
    Oder man stellt sie für kurze Zeit in der Psychiatrie ruhig.
    Hoffentlich sind ihre Psychiater bewaffnet bei so vielen Mörder-Insassen.
    Dem Volk wird erzählt, das muß akzeptiert werden, denn aus den Ländern aus denen sie kommen, wird anders gedacht, als wir denken.
    Und wir müssen lernen, so zu denken, wie die denken, damit wir ihnen gerecht werden und Verständnis für ihren kriminellen Messerumgang gegenüber Frauen haben.

    Wenn wir nicht zu den mutigen Aufklärern stehen und sie unterstützen dabei, gehören wir zu denen aus dem Volk die aus sich Deppen machen lassen, weil sie gegen ihren Willen, aus Feigheit und Angst, das tun, was eine Regierung gegen das Volk, will.

    Sie dürfen ja jetzt schon ihre Toiletten und Küchen putzen, sie dürfen ja jetzt schon ihre Häuser bauen, sie dürfen ja jetzt schon ihre Steuergelder hergeben, sie dürfen ja jetzt schon schuften, für ihre neuen Herren, wenn sie nicht begreifen, daß unsere allerletzte friedliche Chance

    die AfD ist damit das ganze Pack mit gekündigtem Migrationspakt wieder in ihre Heimat verfrachtet wird.
    Die Flieger stehen bereit. Und in diesem Fall ist unsere Großzügigkeit am rechten Platz, denn sie bekommen ihr Ticket von uns dafür umsonst.

    Dann kann man mit den “Aufräumarbeiten” dieses hinterlassenen Saustalles beginnen.
    Angefangen bei der jetzigen Regierung.
    Gott hat uns Verstand gegeben, nach dem Spruch:
    “Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott”

    • Versismo und reiner dung: Darauf wollte ich auch hinaus; Den Propheten, den Warnern, den Mahnern, den nicht Linientreuen ist es immer sehr schlecht gegangen. Sie wurden körperlich und seelisch gequält – oft haben sie ihr Leben unter großen Qualen verloren.

      Heute wird man “geheißigt”, wird verunfallt, liegt tot in einer Badewanne, landet man in der Psychiatrie.

      Und während fast 100-jährige Nazis gesucht werden oder Menschen, die ihre GEZ nicht gezahlt haben,eingesperrt werden, tobt ein übler, krimineller Mob auf unseren Straßen. Es wird vergewaltigt, gemessert, gemordet, ins Koma geprügelt, terrorisiert, verleumdet, denunziert, ein ganzes Volk wird beschimpft und beleidigt (Köterrasse) – währnde man auf Kosten dieses Volkes faulenzt und schmarotzt, und ein kriminelles Gutmenschen-Pack, besonders Rechts- aber inzwischen auch Staatsanwälte, lassen unter den seltsamsten Begründungen Mörder wieder laufen. Oder sie werden in der Psychiatrie untergebracht. “Man” wird ihnen flüstern, dass das ja auch unmenschlich ist und ihnen beibringen, was sie sagen und tun müssen, um von einem Heer von Psychologen, Sozialarbeitern, Betreuern, Gutachtern, Ärzten usw. betütelt und bedauert zu werden.

      Ja, der Saustall gehört ausgemistet. und die Goldjungs mit ihren vielen Frauen und Kindern gehören in ihre Herkunftsländer. Es soll mir auch niemand erzählen, dass das nicht geht, weil man nicht weiß wo sie her sind und dass Abschiebung sowieso inhuman und unchristlich ist. Lieber sollen Mörder, Vergewaltiger, Kinderf…, Terroristen, Schmarotzer und Analphabeten hier bleiben dürfen. Es wird noch sehr viele Deutsche Gesundheit und Leben kosten und Lebensqualität ist jetzt schon keine mehr vorhanden.

      • @TonivonderAlm

        meine vollste Zustimmung, denn keiner von uns wird zukünftig mehr seines “Lebens sicher” sein werden, wenn nicht Umkehr zur Rechtsstaatlichkeit erfolgt.

        Man hat uns auf zweifach Weise ausgeliefert..
        ERstens, an die Invasoren, die “neuen Landbesitzer und Kulturzertreter, die uns vor die Nase gesetzt worden sind, uns gegenüber bevorzugt werden, und sich deswegen bereits als zukünftige Herren in unserem Land fühlen können.

        Und wer sich das nicht gefallen läßt.
        der wird seiner Freiheit beraubt, indem er nun vor die Wahl gestellt wird,
        entweder
        “Schnauze halten”, alles hinnehmen und dulden, damit er der Globalisierung nicht im Wege steht, oder wenn er sich erlaubt dagegen aufzumucken, dann wird er “kalt” gestellt , existenziell vernichtet, eingesperrt und ist somit entmachtet.

        Ab dem 4. September 2015, das Datum müssen wir uns gut merken, hat die Umvolkung gegen das deutsche Volk, die schon lange unterschwellig läuft, von den wenigstens bemerkt, aber ab diesem Daum – jeder konnte im Fernsehen die Bilder sehen, mit den vielen jungen muslimischen Soldaten, sichtbar begonnen.

        Seit Menschengedenken wurden Invasoren noch nie mit Jubelrufen und Teddybären empfangen.
        Die Verteidiger des Abendlandes, die uns vor dem Überfall des Islam damals schützten und wir somit nicht unter diese Knechtschaft gerieten, Gott sei es gedankt, ihr Leben für die Freiheit ihrer Nachkommen ließen, würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie von solchen Zuständen, die bei uns heute herrschen, wüßten.
        Ein messianischer Jude (die glauben an Jesus) sagte öffentlich, “durch den Teddybärempfang wurde diesen Muslimen signalisiert, daß ihr euch vor ihnen fürchtet, und deswegen wie kleine Kinder benehmt, so auf die Art und WEise, tu mir nichts, du bekommst dafür einen Teddybär.” Er sagte, wenn man Leute hereinläßt, sollte man schon sich informieren, wie die ticken.”
        Wir Juden wissen, wie Araber ticken. Ihr dagegen wißt es nicht. Deswegen tickt ihr alle daneben. Und das werdet ihr zu spüren bekommen.”

        Und wie die Teddybärempfänger “ticken”, deren “Dank” haben wir zutiefst “verspürt”. Nicht wenige aus dem Volk wurden von ihnen inzwischen mit dem Messer “ausgetickt” und wir haben immer noch Vollidioten unter uns, die teddybärmäßig ticken.

        Habe schon einmal erwähnt, meine Enkelin war damals sechs Jahre alt, als sie auf der Straße eine junge Deutsche mit einem Neger händchenhaltend sah, zu meiner Tochter sagte,” irgendwann steht sie in der Zeitung, und wir wissen wie sie heißt.” Die Kleine tickt mit sechs Jahren bereits richtig und Erwachsene haben sich unrettbar “verticken” lassen und meinen sie sind gut und besser als wir, die das Land für unsere Kinder bewahren. Ja, sie bilden sich ein, sie seien besser als wir, weil sie Platz machen für die neuen und der SPD Folge leisten und so gut sind, daß sie das Klima retten, und ihre eigenen Kinder umbringen.
        Das ist ein Wahnsinn, der zum Himmel stinkt.
        Die “Rauchwolen” Chemtrails der “Klimaretter” stinken bereits herunter.
        Die, die vorgeben, das Klima zu retten, zerstören inzwischen die gesamte Erde, mit ihrem neuen Verordnungen zum Erhalt, die das Gegenteil bewirken. Denken wir doch nur an unsere Glühbirne.
        Ja, deren “Birnen” sind bereits hirnverbrannt.

        Die vielen guten Redner in der AfD ticken im Sinne der Rechtsstaatlichkeit. Helfen wir ihnen doch dabei und lassen uns von den Eingeschleusten, des Falschtickervereins, unter ihnen, nicht verunsichern.

        Höchste Zeit, daß unsere “Uhren” im Land wieder recht ticken.
        Bei jedem 12 Uhr läuten sollten wir an Ungarn denken. Denn dieses Läuten ist ein Gedenken an den Sieg über die Türken.

        Entschuldige mich für meine etwas derbe Strache.
        Aber es hat einer einmal gesagt, man muß beim Reden dem Volk auf das Maul schauen, dann begreifen sie es besser.
        Und es ist ja für diejenigen gedacht, unter deren Beobachtung wir bereits stehen.

    • Als iCH vor über 10 Jahren anfing zu bloggen, gab es noch einen wunderbaren Blog einer Deutschen EdelFrau, wurde auch auf/vom dem HonigMann-Blog verlinkt, die dann wegen ihreren MeinungsÄußerungen auf ihrem Blog angeklagt und weggesperrt wurde.
      Ihr Blog ist für die Menschen nicht mehr einsehbar – für die Meisten.
      Damals war iCH schon verwundert wie leicht man MenschenRechtler und RegimeHinterFrager aus dem Verkehr ziehen kann (leichter als bei der StaSi ?). Nur sehr wenige Blogs haben über ihr Schicksal berichtet
      – leider ist das bis heute so siehe HonigMann und 5 weitere Deutsche EdelFrauen die von der Judstiz bedroht und teils eingekerkert wurden/sind.
      🙁

      Messerattacke in Worms
      Oberbürgermeister steht nach Morddrohungen unter Polizeischutz

      Mordmotiv mutmaßlichen Täters weiterhin unklar

      Das 21 Jahre alte Opfer war in der Nacht zum Mittwoch in ihrem Elternhaus in Worms getötet worden. Dort wohnte sie im obersten von drei Stockwerken. Die junge Frau starb nach früheren Angaben der Staatsanwaltschaft an mehreren Messerstichen. Insgesamt erlitt sie zehn bis 15 Stich- und Schnittverletzungen im Rücken, am Hals, in der Lunge und an den Händen.

      Ihr 22 Jahre alter tunesischer Freund, der den Ermittlern zufolge zeitweise in dem Haus in Worms zu Gast war, sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Sein Motiv ist laut Polizei noch unklar. Die Staatsanwaltschaft erwägt eine psychiatrische Begutachtung des abgelehnten Asylbewerbers aus Tunesien.

      Der Mann hatte sich am frühen Morgen nach der Tat der Polizei gestellt und erklärt, seine Freundin in einem Beziehungsstreit getötet zu haben. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein langes Küchenmesser, wurde sichergestellt. Ein im Oktober 2017 in der Zuständigkeit des Regierungspräsidiums Karlsruhe gestellter Asylantrag des Mannes war abgelehnt worden, zunächst hatte er daraufhin eine Duldung bekommen.

      Hauptverdächtiger war der Polizei bereits bekannt

      Nachdem die zuständige Ausländerbehörde entschieden hatte, ihn abzuschieben, war nach ihm gefahndet worden. Seine einzige Meldeadresse war nach Polizeiangaben die Erstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe, zuletzt soll er keinen festen Wohnsitz gehabt haben.
      -https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_85378768/messerattacke-in-worms-oberbuergermeister-steht-nach-morddrohungen-unter-polizeischutz.html

      MerkelHAFT ; finde den Fehler !

      In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.
      HochGradSatanist Franklin D. Roosevelt

    • Intellektueller: Aha, nach “gefährlich wirkenden” Personen soll jetzt auch noch auf die “falschen” Gedanken geachtet werden.

      Die Dämlichkeit kennt keine Grenzen. Woher wollen diese Flachzangen eigentlich wissen, was die Menschen denken? Und viele trauen sich doch gar nicht mehr, ihre Gedanken auch zu äußern, außer wenn er einer bestimmten Religion angehört und laut äußert, dass er Ungläubige hasst und umbringt, aber das dürfte bei den “falschen” Gedanken nicht enthalten sein.

  18. “Meinungen” werden in einer Diktatur “gemacht” – und wer anders denkt, ist ein Staatsfeind! Hier:

    Heute schon gelacht? – Der Brexit als “Umweltkatastrophe”!

    Die linksfaschistischen T-Online-Schwurbler schrecken vor keiner Einschüchterungs-Propaganda für die bolschewistisch-globalistische Brüsseler EUdSSR zurück:

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_85070514/newsblog-zum-brexit-brexit-koennte-sich-als-katastrophe-fuer-die-umwelt-erweisen.html

    “Brexit – die totale Zerreißprobe für die Juden”

    http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2019/02_Feb/15.02.2019.htm

    Stalin hat übrigens mindestens 3 Millionen Juden umgebracht – deren Tod, wie es scheint, nun Hitler und den Deutschen “zugerechnet” wird!

    Laut der viel zuwenig bekannten Studie von WALTER N. SANNING zur jüdischen Bevölkerungsverschiebung in den von Stalin und Hitler besetzten osteuropäischen Staaten –

    “DIE AUFLÖSUNG DES OSTEUROPÄISCHEN JUDENTUMS” (deutsch: Tübingen 1983) –

    wurde von den 5,5 Millionen Juden IM MACHTBEREICH STALINS (also östlich der “Molotow-Ribbentrop-Linie” in Polen, der Ukraine, in Weißrußland und im Baltikum) der größte Teil (also 2, 8 Millionen) nach Sibirien evakuiert bzw. deportiert! Das wurde 1942 sogar in einer Moskauer Zeitung von einem David Bergelson bestätigt:

    “Dank der Evakuierung wurde die GROSSE MEHRHEIT (84%, das sind rund 1,1 Mill.) der Juden in der Ukraine, Weißrußland Litauen, Lettland) vor den Deutschen GERETTET.” (zit, bei Sanning)

    Nut 15,5% dieser 5,5 Millionen gelangten also durch den sog. “Überfall” auf die UdSSR IN DEN MACHTBEREICH HITLERS!

    Siehe auch F. Scheidl, “Geschichte der Verfemung Deutschlands”, S. 61: “Jedenfalls sind in der Sowjetunion VIEL MEHR Juden VERSCHWUNDEN als in Europa.”

    Die Gesamtzahl der Juden, die sich überhaupt JEMALS IM MACHTBEREICH HITLERS befand, beträgt leut Scheidl MAXIMAL 2,8 Millionen überhaupt möglicher Opfer seiner Politik.

    Das deckt sich mit den grundlegenden Forschungen Sannings. Laut Ernst Nolte ist das heutige “Holocaust”-Mem 33 Jahre später entstanden, um die jüdischen Opfer Stalins ABZUWERTEN – es handelt sich also bei dem heutigen Meinungsdiktat um eine “selektive Geschichtsbetrachtung”, die die VERBRECHEN STALINS und der Bolschewisten AN JUDEN relativieren und “verdecken” soll, um ein “einzigartiges” Verbrechen Deutschlands zu konstruieren und das Mord-Monster Stalin als “Befreier” hinzustellen :

    Von 239 Juden, die mit Lenin die kommunistische Diktatur errichteten, sind nämlich nur 7 eines “natürlichen Todes” gestorben!

    Daß die bolschewistisch-jüdischen Henker selbst einmal OPFER STALINS wurden, wäre allzu peinlich für Kommunisten und ihre Geschichtsbetrachtung, wenn es da nicht ein “NOCH GRÖSSERES” Verbrechen gäbe, das man ausschlachten will: den “Holocaust” Hitlers!

    Bei den Schauprozessen Stalins 1929/31 wurden weitere 990.500, also fast 1 Million Juden erschossen. 1936 wurden nochmal 23.000 Juden von Stalin hingerichtet. 1937/38, während des “Großen Terrors”, wurden von den 14 Millionen von Stalin zu “Volksfeinden” erklärten Regierungsgegnern nochmal über 1,8 Millionen Juden hingerichtet. Zahlen nach dem Sowjet-Dissidenten Jurij Below:

    “Holocaust und Gulag. Ein Vergleich” (Frankfurt 2009) – Im Netz:

    http://www.hist-chron.com/judentum-aktenlage/hol-gul/Below04_vergleich-gulag-holocaust.html

    http://www.geschichteinchronologie.com/judentum-aktenlage/hol-gul/Below08-holocaust-gulag-zahlen.html

    • Die Juden, die Deutschen alle Völker und Menschen haben ein Recht auf die
      WAHRHEIT.

      Jurij Below traf viele Juden aus Auschwitz in den Gulags und Gefängnissen Stalins
      als Gefangene.

      • @reiner dung

        Jurij Below wurde wohl komplett gelöscht.

        Was der alles zusammengetragen hat, das war echt der Wahnsinn.

        Mehr habe ich nicht mehr, über Juri Below.

        Sonntag, 27. Oktober 2013
        Jurij Below – „Das Ermittlungsverfahren gegen Jurij Below in Frankfurt wegen des Verdachts § 130 StGB wird eingestellt” – nicht legitime Gerichte der BRD

        https://templerhofiben.blogspot.com/2013/10/juij-below-das-ermittlungsverfahren.html

        ======================
        Und das habe ich auch noch.

        Jurij Below (01), Gulag-Überlebender (*1940): Kleine Chronologie

        http://www.geschichteinchronologie.com/judentum-aktenlage/hol-gul/Below01_chronologie-gulag-ueberlebender.html

        Aber alles Andere ist futsch.

        Gruß Skeptiker

      • iCH habe noch einiges
        auf meinen Blogs und auf dem HonigMann-Blog sind auch noch Kommentare von ihm.
        Ein AufRechter EdelMann dem unglaublich viel Leid zugefügt wurde,
        aber trotzdem sich nicht unterworfen hat.
        🙁

        https://blog.halle-leaks.de/wp-content/uploads/2016/11/adolfeichmann-1024×538.jpg
        🙁
        Maas und Auschwitz

        Unser Außenminister sagt selbst, er sei »wegen Auschwitz« in die Politik gegangen und gleich jubeln die Gutmenschenmedien. Für den SPIEGEL ist dies ein »großer und schwerer Satz, vielleicht der schwerste, den ein deutscher Politiker sagen kann«. Doch Maas in seiner Selbstoptimierung und Selbstinszenierung kennt keine Tabus und keine Grenzen.

        Selbst sein Vorgänger Sigmar Gabriel findet das irgendwie seltsam: »Ich rate immer zur Vorsicht, damit ein Auschwitz-Bezug nicht als Versuch verstanden wird, das eigene Anliegen größer aussehen zu lassen, und damit das Menschheitsverbrechen zu instrumentalisieren«.

        Instrumentalisiert Maas Auschwitz also für seine Selbstinszenierung? »Hüte dich vor kleinen Männern«, sagt der Volksmund.
        Polen als Holocaust-Mittäter

        Maas war seit einem Vierteljahrhundert auch der erste Außenminister, der Auschwitz besuchte – natürlich medienwirksam. Wie kein anderer vor ihm zelebrierte er als Vertreter des »Tätervolks« den Schuldkult. DER SPIEGEL schrieb: »Wenn man unser deutsches Gewissen für einen modernen Spielfilm besetzen müsste, könnte man Heiko Maas nehmen«.

        Kurios: Der polnische Außenminister selbst wollte nicht mit Maas durch Auschwitz gehen. Denn die Polen waren »Mittäter« am Holocaust. Die Beauftragte für das Holocaust-Gedenken des Jüdischen Weltkongresses, Charlotte Knobloch, sagte, unzweifelhaft sei, »dass der Antisemitismus in Polen bereits vor dem Angriff der Wehrmacht im Jahr 1939 für die Juden in Polen ein gefährliches Ausmaß hatte«. Und weiter: Die Nazis hätten in der polnischen Bevölkerung »willige Helfer und Vollstrecker« gefunden.

        Doch dies in Polen zu sagen steht jetzt unter Strafe: Schon das Zugeben an der NS-Komplizenschaft wird schwer bestraft. In einem neuen polnischen Gesetz werden der Ausdruck »polnische Todeslager« und die Erwähnung der polnischen Mittäterschaft an den Nazi-Gräueltaten – wegen Beleidigung und nationaler Ehrverletzung – zur Straftat erklärt und mit einer Haftstrafe von drei Jahren bestraft.

        -http://www.michaelgrandt.de/heiko-maas-der-israel-fluesterer/
        🙁

        Vor dem 2. WeltKrieg und nach dem 2. WeltKrieg flohen viele Juden vor Verfolgung nach DeutschLand.

        DenkmalnachBilder
        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/07/kampf-gegen-die-weisse-rasse.gif
        https://hochzeitbilder.club/wp-content/uploads/2018/08/griechische-gottin-kleid-neues-bilddung-fur-deine-meinung-von-griechische-gottin-kleid-2.jpg
        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/12/sinn-raffelhueschen-450000euro-je-fl.gif

      • Ja, seine Begegnungen mit jüdischen Mitgefangenen deutet Below auch kurz in dem 2. Link an. Er ist wohl schwer krank auf Grund der FOLTER und PSYCHOPHARMAKA, denen er in sowjetischen Gefängnissen ausgesetzt war.

        Eine aktuelle Ausgabe des Buches von SANNING erschien übrigens letztes Jahr in der Reihe der “Holocaust-Handbücher”, Bd. 29 – mit einem Zusatz von Arthur R. Butz zur Ausgabe von 2018:

        Die Auflösung des osteuropäischen Judentums. Zweite, erweiterte Aufl., August 2018. Uckfield/UK. Castle Hill Publishers. Im Netz abrufbar:

        https://holocausthandbuecher.com/dl/29d-dadoj.pdf

    • Es ist eine Lüge, daß die Juden in der Sowjetunion unterdrückt würden.

      Diese Lüge wird in den Zeitungen eines Mannes, dem ein erheblicher Teil von den deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften gehört, immer wieder vorgebracht.

      Es ist die Wahrheit, daß nur in Einzelfällen Juden unterdrückt werden, und dies nicht wegen ihrer Rasse oder Religion, sondern weil sie sich gegen den Staat gestellt haben, und deshalb wie andere Staatsfeinde auch behandelt werden. Daß es keine systematische Judenverfolgung in der Sowjetunion gibt, ist aus der ganzen Geschichte dieses Staates begründet.

      Grundlage ist der Marxismus, und Karl Marx stammte von Rabbiner Mardochai ab. Der Anarchist Bakunin hat verschiedene antijüdische Äußerungen von Marx damit abgetan, daß er meinte, der Kommunismus von Marx wolle eine mächtige staatliche Zentralisation, und wo es eine solche gebe, müsse unvermeidbar eine zentrale Staatsbank bestehen, und wo eine solche Bank bestehe, würden Juden ein Mittel zum Bestehenden finden. Allgemein bekannt ist, daß Lenin vom New Yorker Bankhaus Kuhn, Loeb & Co. 16 Millionen Dollar zur Durchführung der Revolution erhielt. Weniger bekannt ist, daß Juden – wie anläßlich der in New York beim Sturz des Zaren durchgeführten Feiern verkündet wurde – den Sturz des Zaren mit ihrem Geld vorbereitet hatten, indem unter den russischen Gefangenen in Japan nach dem russisch-japanischen Krieg von 1904/05 Propaganda getrieben wurde. Weitere Gönner der russischen Marxisten waren Felix Warburg, Otto Kahn, Jakob und Mortimer Schiff, Guggenheim.

      Nach dem Sturz des Zaren wurden sofort 140 antijüdische Gesetze – bereits von der sozialistischen Kerenski-Regierung – abgeschafft, und zwar noch nicht einmal einen Monat nach Ausbruch der Revolution. Kerenski bot 4 Juden (L. Bramson, M. Winawer, F. Dan und M. Liberow) Ministerposten an, was diese mit der Begründung ablehnten, sie wollten nur als Fachleute arbeiten. Als Lenin die Macht ergriff, begnügte er sich nicht damit, die Gleichberechtigung der Juden durch die sowjetische Verfassung und Gesetzgebung zu gewährleisten. Er machte darüber hinaus alle Anstrengungen, den
      Antisemitismus im russischen Volk auszurotten. Er hielt 1918 eine Rede mit dem Titel: „Die Pogromhetze gegen die Juden“, die als Schallplatte an allen Frontabschnitten der Roten Armee verbreitet wurde.

      Darin heißt es u.a.: „Nicht die Juden sind die Feinde der Werktätigen … Schmach und Schande dem, der Feindschaft gegen die Juden, der Haß gegen andere Nationen sät.“ Zahlreiche seiner Mitkämpfer waren Juden; N.H. Webster erwähnt, daß in einer veröffentlichten Liste von 165 Führern der Bolschewisten 23 russische, 2 georgische, 4 armenische, 1 deutscher und 128 jüdische Namen trugen. (N.H. Webster: The surrender of an Empire, 1931, S. 77). Dabei ist noch zu berücksichtigen, daß eine Reihe von Juden russische Namen angelegt hatten, beispielsweise Trotzki (alias Bronstein), Kamenew (alias Rosenfeld), Sinowjew (alias Apfelbaum), Radek (alias Sobelsohn), Litwinow (Finkelstein), Lagesky (Krachmann), Bogdanoff (Silberstein), Wolardarsky (Cohen), Piatnitzky (Lewin), Zweditsch (Fonstein), Maclakowsky (Rosenbaum), Lopinsky (Löwenstein), Wobrow (Nathanson), Rjasanow (Goldenberg) u.a. Bedeutende Juden waren ferner Jacob Swerdlow, G. Sokolnikow, M.S. Uritzki, J. Larin, A.A. Joffe, A. Losowski, Karski und Marchlewski. Im Rat der Volkskommissare, der Regierung, waren vor Stalins Säuberung von 22 Mitgliedern 17 Juden. Ähnlich waren die Verteilungen bei den verschiedenen Kommissariaten. Nach statistischen Angaben vom 1. Oktober 1929 waren im Staatsapparat der Ukraine 18,7%, in Weißrußland 61,8% der Staatsbediensteten Juden, bei einem Anteil der Juden in der Ukraine an der Gesamtbevölkerung von 5,4% in Weißrußland bei 8,2%.

      Stalins Säuberungen fielen auch Juden zum Opfer – es wäre aber verfehlt, hierin einen Antisemitismus bei Stalin entdecken zu wollen. Seinen jüdischen Außenminister löste er erst 1939 ab, als er mit dem Deutschen Reich zu einem Abkommen kommen wollte. Wie das kürzlich erschienene Buch „Die Auflösung“ nachweist, hat Stalin, der die deutschen Angriffspläne 1941 kannte, bereits eine Woche vor dem deutschen Angriff mehr als eine Million Juden nach Sibirien evakuiert.

      Zwar gingen dort einige hunderttausend zugrunde; dies war aber nicht der Hintergrund des Planes, sondern es war die Absicht, die Juden, die meist in Staatsstellungen oder in qualifizierten Berufen beschäftigt waren, dem deutschen Zugriff zu entziehen. Das jüdische kulturelle und religiöse Leben wurde nicht unterdrückt. Allein während des ersten Fünfjahresplanes hat sich laut Singer die Zahl der jüdischen Elementar- und Mittelschulen in der UdSSR um mehr als 30% vergrößert, und ihre Schülerzahl ist um etwa 40% gestiegen. In Zentralrußland (RSFSR) waren beispielsweise 1926-27 11,5% der Hochschulstudenten Juden, in der Ukraine 28,8% und in Weißruthenien 29,5%. Die Juden konnten eigene Lesehallen, Bibliotheken, Klubs, Museen, usw. gründen. Das jüdische Kunstleben wurde gefördert.

      Die 80. Wiederkehr des Geburtstages von Scholem AIejchem wurde 1939 in der Sowjetunion mit enormem Aufwand begangen; wie die „Prawda“ vom 25.4.1939 anläßlich dieser Gedenktage schrieb, wurden seine Werke in acht Sprachen mit einer Auflage von 2 Millionen Exemplaren übersetzt. Zahlreiche jüdische Bühnen existierten. Ferner wurde, um den Juden wie anderen Minderheiten in der Sowjetunion auch ein eigenes Gebiet zu geben, das Jüdische Autonome Gebiet Birobidshan gebildet. Dieses fruchtbare Gebiet, das größer als Belgien ist, wurde von den Sowjets und auch dortigen Juden als eine Alternative zu einem Judenstaat in Palästina angesehen, und entsprechend auch außerhalb der Sowjetunion für dieses 1928 gegründete autonome Gebiet Werbung unter Juden betrieben.

      Daß Stalins Säuberungen nach 1936 nicht antisemitische Hintergründe hatten, ist auch daraus ersichtlich, daß auch im Kriege noch in der politischen Führung drei Juden waren: Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch war stellvertretender Vorsitzender des Rates der Volkskommissare, Mitglied des Politbüros und Leiter von drei Volkskommissariaten. Lew Zacharowitsch Mechlis war Volkskommissar für die Staatskontrolle und Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates der Volkskommissare; er war außerdem Armeekommandeur I. Ranges. Nikolaj Michailowitsch Schwernik war Vorsitzender des Nationalitätenrates und Kandidat für das Politbüro. Auch in der Roten Armee bekleideten Juden zahlreiche hohe Stellungen; im russisch-finnischen Krieg wurden beispielsweise 365 jüdische Angehörige der Roten Armee ausgezeichnet und 1 Jude der dort eingesetzten Truppen zum Generaloberst, 20 weitere Juden zu Generalen befördert, obwohl gegen Finnland nur einige Divisionen kämpften. Zahlreiche politische Kommissare, die das Rückgrat der ideologischen Schulung und des Widerstandes in der Armee bildeten, waren Juden. Auch im Pressewesen ist ersichtlich, daß von Antisemitismus keine Rede sein konnte; laut „Prawda“ vom 8.12. 1939 war der Leiter der amtlichen Nachrichtenagentur TASS I. S. Chawinson.

      Ilja Ehrenburg war für die Propaganda während des Krieges zuständig und verantwortlich für die zahlreichen Haß-, Mord- und Vergewaltigungsaufrufe. 200.000 jüdische Partisanen fielen laut sowjetrussischen Quellen im Kampf gegen die Wehrmacht. Die Juden der Sowjetunion stellten sich bei Kriegsausbruch sofort voll hinter die Führung. Schon Ende August 1941 fand ein Judenkongreß mit 104 Delegierten in Moskau statt, wo u.a. der Dichter Markisch, die Schriftsteller Marschak, Bergelson und Ehrenburg, der Schauspieler Michoels und der Filmregisseur Eisenstein auftraten. Vor Eröffnung des Kongresses sprach der Charkower Rabbiner den Segen über die Delegierten. Nach den Reden versammelten sich die Teilnehmer in einer der größten Moskauer Synagogen zum Gottesdienst.

      In den Reden wurde insbesondere an die Juden Amerikas appelliert, die Sowjetunion zu unterstützen. So sagte der Dichter Michoels: „Brüder, Juden der Vereinigten Staaten und ganz Amerikas! Ich bin überzeugt, daß Ihr unter den ersten sein werdet, die zur schnelleren Verwirklichung der amerikanischen Hilfe beitragen werden.“ Tatsächlich erfolgten die amerikanischen Hilfslieferungen unverzüglich, obwohl die USA zu dem Zeitpunkt offiziell noch neutral waren. Der Dichter Markisch appellierte ebenfalls an die Juden der Welt: „Ihr seid berufen, in allen Teilen der Welt, hier mit der Flinte, dort mit dem todbringenden Wort auf den Lippen in diesem heiligen Krieg gegen den Faschismus Soldaten zu sein! Tut alles, was irgend in Eurer Macht steht, um den Feind des jüdischen Volkes verbluten zu lassen!“ Auch der Schriftsteller Bergelson richtete einen Aufruf an das Weltjudentum: „Alle Juden müssen, gleich, wo sie sich befinden und welcher politischen Weltanschauung sie auch sein mögen, sich ohne jede Verzögerung für den heiligen Kampf gegen den Faschismus stellen und nicht allein ihre Stimme, sondern auch ihren starken Arm erheben, um dem Feind einen tödlichen Schlag zu versetzen.

      Euer Platz ist überall in den Armeen der Koalition. Euer Platz ist in den Partisanen-Abteilungen.“ Der Filmregisseur Eisenstein meinte: „Auf der Erdoberfläche darf es keinen einzigen Juden geben, der nicht den Schwur leistete, mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und Kräften an diesem heiligen Kampf teilzunehmen.“ Der Kongreß wurde durch den sowjetischen Rundfunk übertragen. Die abschließende Resolution wurde in Jiddisch, Russisch und Englisch abgefaßt und enthielt folgenden Aufruf: „Jüdische Brüder in der ganzen Welt! Die Stimme des vergossenen Blutes verlangt nicht Gebet noch Fasten, sondern Rache. Keine Totenkerzen, sondern Feuer, in dem die Henker der Menschheit vernichtet werden sollen. Nicht Tränen, sondern Haß und Widerstand gegen die Ungeheuer und Menschenfresser! Nicht mit Worten, sondern mit Taten. Jetzt oder nie!“

      Wenn Stalins Politik antisemitisch gewesen wäre, wären diese Aufrufe sicherlich nicht erfolgt. Der Dichter Markisch betonte auf dem Kongreß: „Im Lande der Sowjets haben die Juden nach tausendjährigem Umherirren und Verfolgungen ein Heim und eine Heimat gefunden, die ihnen eine Mutter ist und ihre zahllosen in der Vergangenheit empfangenen Wunden geheilt hat.

      Hier im Sowjetverband ist das jüdische Volk gleichberechtigt unter Gleichberechtigten. Hier erklang erneut seine Muttersprache, hier blühte erneut seine Kultur auf. In nicht ganz 25 Jahren hat das jüdische Volk dank der väterlichen Fürsorge unseres Sowjetstaates eine umfangreiche Literatur, seine Kunst, sein Theater geschaffen, dessen Bühne zu den besten des Landes gehören …“ Und auch nach dem kriege hat es keine systematische Judenverfolgung in der Sowjetunion gegeben. Bekannt ist, daß im sowjetischen Geheimdienst KGB zahlreiche Juden in führenden Stellungen vertreten waren. Der jetzige sowjetische Partei- und Regierungschef Andropow, früher Chef des KGB, hat als Mutter die Jüdin Ehrenstein, russifiziert Ehrnow. Da für die Zugehörigkeit zum Judentum die Herkunft der Mutter entscheidend ist, gilt er deshalb nach jüdischer Auffassung als Jude, obwohl sein Vater Armenier war.

      Aber wie steht es mit der sowjetischen Haltung gegen Israel? Beweist diese nicht Antisemitismus? Dazu ist zunächst zu sagen, daß die Sowjets gerade nur soviel Waffen an die Araber liefern, daß diese Israel nicht wirklich gefährlich werden können; wenn die Sowjets die Araber im selben Verhältnis aufrüsten würden, wie die USA dies mit Israel gemacht hat, könnten die Juden dort sich keine Woche militärisch halten. Im übrigen ist die antizionistische Einstellung der Sowjets kein Beweis für Antisemitismus. Antizionismus und Antisemitismus werden oftmals miteinander verwechselt; die Zionisten haben ein Interesse daran, daß jeder Antizionist als Antisemit angesehen wird. Die sowjetischen Juden sind aber schon immer mehrheitlich starke entschiedene Antizionisten gewesen. Sie hielten nichts von Herzls Judenstaat in Palästina, bezeichneten hebräisch als eine tote Sprache, und sahen die Zukunft der Juden in der Sowjetunion viel besser gewährleistet als in Palästina.

      Die mit Abstand größte und einflußreichste Vertretung der Juden in Rußland war der 1897 gegründete „Bund.“ Der jüdische Schriftsteller Zvi Rudy betont: „Der „Bund“ hatte in Rußland eine eigene jiddische Presse und Literatur entwickelt und trat offen dafür ein, daß den Juden in Rußland nationale und kulturelle Autonomie gewährt werden solle – allerdings auf rein jiddischer Basis. Sein Haß gegen die hebräische Sprache und deren Förderung und Verbreitung war grenzenlos. Die „Bund“-Partei führte einen erbitterten Kampf gegen den Zionismus und widersetzte sich nachdrücklich jedem Territorialismus …“ Es gibt also Juden, die die Existenz des Staates Israel weder für notwendig noch für wünschenswert halten, sondern der Auffassung sind, daß die Juden am besten in den Ländern leben, wo sie sich derzeit befinden, und die von Israel geführten Kriege, insbesondere der Libanon-Krieg, dem Weltjudentum insgesamt eher geschadet haben. Die antizionistische Einstellung der sowjetischen Führung liegt also in der Tradition des jüdischen „Bundes.“

      Daß die Sowjets keinen Antisemitismus als Leitbild verfechten, zeigt auch die Haltung gegenüber Auswanderungswilligen. Ukrainer, Esten, Letten, Litauer, usw. dürfen überhaupt nicht auswandern. Von den ca. zwei Millionen Deutschen lassen – nach vielen Schikanen und oftmals jahrelangen Wartezeiten – die Sowjets nur einen Teil derjenigen heraus, die Verwandte in Westdeutschland haben. Die Juden sind die einzige Volksgruppe, wo unabhängig von Familienzusammenführung Sowjetbürger die UdSSR verlassen dürfen, mittlerweile über 100.000.

      Nach der Volkszählung 1926 gab es in der UdSSR 2,672 Millionen Juden. Mischehen und Geburtenrückgang sind auch an den Juden nicht spurlos vorübergegangen; 1959 bekannten sich noch 2,278 Millionen Juden zum Judentum. Ethnographen jüdischer Abstammung schätzen die Gesamtzahl der Juden in der Sowjetunion laut Rudy auf ungefähr 3 Millionen. Die Zahl der sich zum Judentum noch bekennenden Juden ist also etwa so hoch wie diejenige der Volksdeutschen in der UdSSR. Gleichwohl wird in unserer Presse viel häufiger auf jüdische Schicksale in der Sowjetunion als auf deutsche hingewiesen. Es zeigt sich einmal mehr, daß die Deutschen sich viel eher für fremde Interessen einsetzen als für Belange ihres eigenen Volkes. Weisen wir darauf hin, daß Auswanderungswillige deutscher Abstammung drangsaliert, verfolgt, verurteilt und in Arbeitslager gesteckt werden, daß nur ein Bruchteil der Auswanderungswilligen tatsächlich herauskommt, daß die Schicksale dieser Menschen in unserer Presse längst nicht die Beachtung erhalten, die sie verdienen. Wir jedenfalls wollen, wenn von Verfolgungen von Minderheiten in der Sowjetunion die Rede ist, zunächst von den Menschen unseres Volkes sprechen, und uns hiervon nicht durch noch so viel Gerede eines „sowjetischen Antisemitismus“ ablenken lassen!

      ++++
      MM.VIEL ZU LANGER KOMMENTAR. DER NÄCHSTE SO LANGE WIRD GELÖSCHT WERDEN

      ZUM ANDEREN: NICHT NICHT EINE EINZIGE QUELLE. DAMIT WERTLOS. ES SE DENN, SIE LIEFERN UNS DIE QUELLEN NACH.
      ++++

      • Lieber Bernd,
        danke für die gute Infos.
        Lieber Herr Mannheimer,
        nicht alle Informationen finden sich auf irgendwelchen Links wieder, sondern in alten Büchern.
        Dort kann man nur die Angabe machen, aber nicht den Verweis.
        Habe vor vielen Jahren das Buch eines Weißgardisten gelesen, P.N. Krasnow, Vom Zarenadler zur roten Fahne. Einer der dabei war und die Schrecken der bolschewistischen Revolution erlebt hat.
        Glücklicherweise findet man ab und zu diese alten Lektüren bei Ebay oder Amazon.

        https://www.ebay.de/i/183648107872?chn=ps

    • Es ist eine Lüge, daß die Juden in der Sowjetunion unterdrückt würden.

      Diese Lüge wird in den Zeitungen eines Mannes, dem ein erheblicher Teil von den deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften gehört, immer wieder vorgebracht.

      Es ist die Wahrheit, daß nur in Einzelfällen Juden unterdrückt werden, und dies nicht wegen ihrer Rasse oder Religion, sondern weil sie sich gegen den Staat gestellt haben, und deshalb wie andere Staatsfeinde auch behandelt werden. Daß es keine systematische Judenverfolgung in der Sowjetunion gibt, ist aus der ganzen Geschichte dieses Staates begründet. Grundlage ist der Marxismus, und Karl Marx stammte von Rabbiner Mardochai ab. Der Anarchist Bakunin hat verschiedene antijüdische Äußerungen von Marx damit abgetan, daß er meinte, der Kommunismus von Marx wolle eine mächtige staatliche Zentralisation, und wo es eine solche gebe, müsse unvermeidbar eine zentrale Staatsbank bestehen, und wo eine solche Bank bestehe, würden Juden ein Mittel zum Bestehenden finden. Allgemein bekannt ist, daß Lenin vom New Yorker Bankhaus Kuhn, Loeb & Co. 16 Millionen Dollar zur Durchführung der Revolution erhielt. Weniger bekannt ist, daß Juden – wie anläßlich der in New York beim Sturz des Zaren durchgeführten Feiern verkündet wurde – den Sturz des Zaren mit ihrem Geld vorbereitet hatten, indem unter den russischen Gefangenen in Japan nach dem russisch-japanischen Krieg von 1904/05 Propaganda getrieben wurde. Weitere Gönner der russischen Marxisten waren Felix Warburg, Otto Kahn, Jakob und Mortimer Schiff, Guggenheim.

      Nach dem Sturz des Zaren wurden sofort 140 antijüdische Gesetze – bereits von der sozialistischen Kerenski-Regierung – abgeschafft, und zwar noch nicht einmal einen Monat nach Ausbruch der Revolution. Kerenski bot 4 Juden (L. Bramson, M. Winawer, F. Dan und M. Liberow) Ministerposten an, was diese mit der Begründung ablehnten, sie wollten nur als Fachleute arbeiten. Als Lenin die Macht ergriff, begnügte er sich nicht damit, die Gleichberechtigung der Juden durch die sowjetische Verfassung und Gesetzgebung zu gewährleisten. Er machte darüber hinaus alle Anstrengungen, den Antisemitismus im russischen Volk auszurotten. Er hielt 1918 eine Rede mit dem Titel: „Die Pogromhetze gegen die Juden“, die als Schallplatte an allen Frontabschnitten der Roten Armee verbreitet wurde. Darin heißt es u.a.: „Nicht die Juden sind die Feinde der Werktätigen … Schmach und Schande dem, der Feindschaft gegen die Juden, der Haß gegen andere Nationen sät.“ Zahlreiche seiner Mitkämpfer waren Juden; N.H. Webster erwähnt, daß in einer veröffentlichten Liste von 165 Führern der Bolschewisten 23 russische, 2 georgische, 4 armenische, 1 deutscher und 128 jüdische Namen trugen. (N.H. Webster: The surrender of an Empire, 1931, S. 77). Dabei ist noch zu berücksichtigen, daß eine Reihe von Juden russische Namen angelegt hatten, beispielsweise Trotzki (alias Bronstein), Kamenew (alias Rosenfeld), Sinowjew (alias Apfelbaum), Radek (alias Sobelsohn), Litwinow (Finkelstein), Lagesky (Krachmann), Bogdanoff (Silberstein), Wolardarsky (Cohen), Piatnitzky (Lewin), Zweditsch (Fonstein), Maclakowsky (Rosenbaum), Lopinsky (Löwenstein), Wobrow (Nathanson), Rjasanow (Goldenberg) u.a. Bedeutende Juden waren ferner Jacob Swerdlow, G. Sokolnikow, M.S. Uritzki, J. Larin, A.A. Joffe, A. Losowski, Karski und Marchlewski. Im Rat der Volkskommissare, der Regierung, waren vor Stalins Säuberung von 22 Mitgliedern 17 Juden. Ähnlich waren die Verteilungen bei den verschiedenen Kommissariaten. Nach statistischen Angaben vom 1. Oktober 1929 waren im Staatsapparat der Ukraine 18,7%, in Weißrußland 61,8% der Staatsbediensteten Juden, bei einem Anteil der Juden in der Ukraine an der Gesamtbevölkerung von 5,4% in Weißrußland bei 8,2%.

      Stalins Säuberungen fielen auch Juden zum Opfer – es wäre aber verfehlt, hierin einen Antisemitismus bei Stalin entdecken zu wollen. Seinen jüdischen Außenminister löste er erst 1939 ab, als er mit dem Deutschen Reich zu einem Abkommen kommen wollte. Wie das kürzlich erschienene Buch „Die Auflösung“ nachweist, hat Stalin, der die deutschen Angriffspläne 1941 kannte, bereits eine Woche vor dem deutschen Angriff mehr als eine Million Juden nach Sibirien evakuiert. Zwar gingen dort einige hunderttausend zugrunde; dies war aber nicht der Hintergrund des Planes, sondern es war die Absicht, die Juden, die meist in Staatsstellungen oder in qualifizierten Berufen beschäftigt waren, dem deutschen Zugriff zu entziehen. Das jüdische kulturelle und religiöse Leben wurde nicht unterdrückt. Allein während des ersten Fünfjahresplanes hat sich laut Singer die Zahl der jüdischen Elementar- und Mittelschulen in der UdSSR um mehr als 30% vergrößert, und ihre Schülerzahl ist um etwa 40% gestiegen. In Zentralrußland (RSFSR) waren beispielsweise 1926-27 11,5% der Hochschulstudenten Juden, in der Ukraine 28,8% und in Weißruthenien 29,5%. Die Juden konnten eigene Lesehallen, Bibliotheken, Klubs, Museen, usw. gründen. Das jüdische Kunstleben wurde gefördert. Die 80. Wiederkehr des Geburtstages von Scholem AIejchem wurde 1939 in der Sowjetunion mit enormem Aufwand begangen; wie die „Prawda“ vom 25.4.1939 anläßlich dieser Gedenktage schrieb, wurden seine Werke in acht Sprachen mit einer Auflage von 2 Millionen Exemplaren übersetzt. Zahlreiche jüdische Bühnen existierten. Ferner wurde, um den Juden wie anderen Minderheiten in der Sowjetunion auch ein eigenes Gebiet zu geben, das Jüdische Autonome Gebiet Birobidshan gebildet. Dieses fruchtbare Gebiet, das größer als Belgien ist, wurde von den Sowjets und auch dortigen Juden als eine Alternative zu einem Judenstaat in Palästina angesehen, und entsprechend auch außerhalb der Sowjetunion für dieses 1928 gegründete autonome Gebiet Werbung unter Juden betrieben.

      Daß Stalins Säuberungen nach 1936 nicht antisemitische Hintergründe hatten, ist auch daraus ersichtlich, daß auch im Kriege noch in der politischen Führung drei Juden waren: Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch war stellvertretender Vorsitzender des Rates der Volkskommissare, Mitglied des Politbüros und Leiter von drei Volkskommissariaten. Lew Zacharowitsch Mechlis war Volkskommissar für die Staatskontrolle und Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates der Volkskommissare; er war außerdem Armeekommandeur I. Ranges. Nikolaj Michailowitsch Schwernik war Vorsitzender des Nationalitätenrates und Kandidat für das Politbüro. Auch in der Roten Armee bekleideten Juden zahlreiche hohe Stellungen; im russisch-finnischen Krieg wurden beispielsweise 365 jüdische Angehörige der Roten Armee ausgezeichnet und 1 Jude der dort eingesetzten Truppen zum Generaloberst, 20 weitere Juden zu Generalen befördert, obwohl gegen Finnland nur einige Divisionen kämpften. Zahlreiche politische Kommissare, die das Rückgrat der ideologischen Schulung und des Widerstandes in der Armee bildeten, waren Juden. Auch im Pressewesen ist ersichtlich, daß von Antisemitismus keine Rede sein konnte; laut „Prawda“ vom 8.12. 1939 war der Leiter der amtlichen Nachrichtenagentur TASS I. S. Chawinson. Ilja Ehrenburg war für die Propaganda während des Krieges zuständig und verantwortlich für die zahlreichen Haß-, Mord- und Vergewaltigungsaufrufe. 200.000 jüdische Partisanen fielen laut sowjetrussischen Quellen im Kampf gegen die Wehrmacht. Die Juden der Sowjetunion stellten sich bei Kriegsausbruch sofort voll hinter die Führung. Schon Ende August 1941 fand ein Judenkongreß mit 104 Delegierten in Moskau statt, wo u.a. der Dichter Markisch, die Schriftsteller Marschak, Bergelson und Ehrenburg, der Schauspieler Michoels und der Filmregisseur Eisenstein auftraten. Vor Eröffnung des Kongresses sprach der Charkower Rabbiner den Segen über die Delegierten. Nach den Reden versammelten sich die Teilnehmer in einer der größten Moskauer Synagogen zum Gottesdienst. In den Reden wurde insbesondere an die Juden Amerikas appelliert, die Sowjetunion zu unterstützen. So sagte der Dichter Michoels: „Brüder, Juden der Vereinigten Staaten und ganz Amerikas! Ich bin überzeugt, daß Ihr unter den ersten sein werdet, die zur schnelleren Verwirklichung der amerikanischen Hilfe beitragen werden.“ Tatsächlich erfolgten die amerikanischen Hilfslieferungen unverzüglich, obwohl die USA zu dem Zeitpunkt offiziell noch neutral waren. Der Dichter Markisch appellierte ebenfalls an die Juden der Welt: „Ihr seid berufen, in allen Teilen der Welt, hier mit der Flinte, dort mit dem todbringenden Wort auf den Lippen in diesem heiligen Krieg gegen den Faschismus Soldaten zu sein! Tut alles, was irgend in Eurer Macht steht, um den Feind des jüdischen Volkes verbluten zu lassen!“ Auch der Schriftsteller Bergelson richtete einen Aufruf an das Weltjudentum: „Alle Juden müssen, gleich, wo sie sich befinden und welcher politischen Weltanschauung sie auch sein mögen, sich ohne jede Verzögerung für den heiligen Kampf gegen den Faschismus stellen und nicht allein ihre Stimme, sondern auch ihren starken Arm erheben, um dem Feind einen tödlichen Schlag zu versetzen. Euer Platz ist überall in den Armeen der Koalition. Euer Platz ist in den Partisanen-Abteilungen.“ Der Filmregisseur Eisenstein meinte: „Auf der Erdoberfläche darf es keinen einzigen Juden geben, der nicht den Schwur leistete, mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und Kräften an diesem heiligen Kampf teilzunehmen.“ Der Kongreß wurde durch den sowjetischen Rundfunk übertragen. Die abschließende Resolution wurde in Jiddisch, Russisch und Englisch abgefaßt und enthielt folgenden Aufruf: „Jüdische Brüder in der ganzen Welt! Die Stimme des vergossenen Blutes verlangt nicht Gebet noch Fasten, sondern Rache. Keine Totenkerzen, sondern Feuer, in dem die Henker der Menschheit vernichtet werden sollen. Nicht Tränen, sondern Haß und Widerstand gegen die Ungeheuer und Menschenfresser! Nicht mit Worten, sondern mit Taten. Jetzt oder nie!“

      Wenn Stalins Politik antisemitisch gewesen wäre, wären diese Aufrufe sicherlich nicht erfolgt. Der Dichter Markisch betonte auf dem Kongreß: „Im Lande der Sowjets haben die Juden nach tausendjährigem Umherirren und Verfolgungen ein Heim und eine Heimat gefunden, die ihnen eine Mutter ist und ihre zahllosen in der Vergangenheit empfangenen Wunden geheilt hat. Hier im Sowjetverband ist das jüdische Volk gleichberechtigt unter Gleichberechtigten. Hier erklang erneut seine Muttersprache, hier blühte erneut seine Kultur auf. In nicht ganz 25 Jahren hat das jüdische Volk dank der väterlichen Fürsorge unseres Sowjetstaates eine umfangreiche Literatur, seine Kunst, sein Theater geschaffen, dessen Bühne zu den besten des Landes gehören …“ Und auch nach dem kriege hat es keine systematische Judenverfolgung in der Sowjetunion gegeben. Bekannt ist, daß im sowjetischen Geheimdienst KGB zahlreiche Juden in führenden Stellungen vertreten waren. Der jetzige sowjetische Partei- und Regierungschef Andropow, früher Chef des KGB, hat als Mutter die Jüdin Ehrenstein, russifiziert Ehrnow. Da für die Zugehörigkeit zum Judentum die Herkunft der Mutter entscheidend ist, gilt er deshalb nach jüdischer Auffassung als Jude, obwohl sein Vater Armenier war.

      Aber wie steht es mit der sowjetischen Haltung gegen Israel? Beweist diese nicht Antisemitismus? Dazu ist zunächst zu sagen, daß die Sowjets gerade nur soviel Waffen an die Araber liefern, daß diese Israel nicht wirklich gefährlich werden können; wenn die Sowjets die Araber im selben Verhältnis aufrüsten würden, wie die USA dies mit Israel gemacht hat, könnten die Juden dort sich keine Woche militärisch halten. Im übrigen ist die antizionistische Einstellung der Sowjets kein Beweis für Antisemitismus. Antizionismus und Antisemitismus werden oftmals miteinander verwechselt; die Zionisten haben ein Interesse daran, daß jeder Antizionist als Antisemit angesehen wird. Die sowjetischen Juden sind aber schon immer mehrheitlich starke entschiedene Antizionisten gewesen. Sie hielten nichts von Herzls Judenstaat in Palästina, bezeichneten hebräisch als eine tote Sprache, und sahen die Zukunft der Juden in der Sowjetunion viel besser gewährleistet als in Palästina. Die mit Abstand größte und einflußreichste Vertretung der Juden in Rußland war der 1897 gegründete „Bund.“ Der jüdische Schriftsteller Zvi Rudy betont: „Der „Bund“ hatte in Rußland eine eigene jiddische Presse und Literatur entwickelt und trat offen dafür ein, daß den Juden in Rußland nationale und kulturelle Autonomie gewährt werden solle – allerdings auf rein jiddischer Basis. Sein Haß gegen die hebräische Sprache und deren Förderung und Verbreitung war grenzenlos. Die „Bund“-Partei führte einen erbitterten Kampf gegen den Zionismus und widersetzte sich nachdrücklich jedem Territorialismus …“ Es gibt also Juden, die die Existenz des Staates Israel weder für notwendig noch für wünschenswert halten, sondern der Auffassung sind, daß die Juden am besten in den Ländern leben, wo sie sich derzeit befinden, und die von Israel geführten Kriege, insbesondere der Libanon-Krieg, dem Weltjudentum insgesamt eher geschadet haben. Die antizionistische Einstellung der sowjetischen Führung liegt also in der Tradition des jüdischen „Bundes.“

      Daß die Sowjets keinen Antisemitismus als Leitbild verfechten, zeigt auch die Haltung gegenüber Auswanderungswilligen. Ukrainer, Esten, Letten, Litauer, usw. dürfen überhaupt nicht auswandern. Von den ca. zwei Millionen Deutschen lassen – nach vielen Schikanen und oftmals jahrelangen Wartezeiten – die Sowjets nur einen Teil derjenigen heraus, die Verwandte in Westdeutschland haben. Die Juden sind die einzige Volksgruppe, wo unabhängig von Familienzusammenführung Sowjetbürger die UdSSR verlassen dürfen, mittlerweile über 100.000.

      Nach der Volkszählung 1926 gab es in der UdSSR 2,672 Millionen Juden. Mischehen und Geburtenrückgang sind auch an den Juden nicht spurlos vorübergegangen; 1959 bekannten sich noch 2,278 Millionen Juden zum Judentum. Ethnographen jüdischer Abstammung schätzen die Gesamtzahl der Juden in der Sowjetunion laut Rudy auf ungefähr 3 Millionen. Die Zahl der sich zum Judentum noch bekennenden Juden ist also etwa so hoch wie diejenige der Volksdeutschen in der UdSSR. Gleichwohl wird in unserer Presse viel häufiger auf jüdische Schicksale in der Sowjetunion als auf deutsche hingewiesen. Es zeigt sich einmal mehr, daß die Deutschen sich viel eher für fremde Interessen einsetzen als für Belange ihres eigenen Volkes. Weisen wir darauf hin, daß Auswanderungswillige deutscher Abstammung drangsaliert, verfolgt, verurteilt und in Arbeitslager gesteckt werden, daß nur ein Bruchteil der Auswanderungswilligen tatsächlich herauskommt, daß die Schicksale dieser Menschen in unserer Presse längst nicht die Beachtung erhalten, die sie verdienen. Wir jedenfalls wollen, wenn von Verfolgungen von Minderheiten in der Sowjetunion die Rede ist, zunächst von den Menschen unseres Volkes sprechen, und uns hiervon nicht durch noch so viel Gerede eines „sowjetischen Antisemitismus“ ablenken lassen!

    • @Alter Sack

      mit jedem Tag, je mehr ans Licht der WAhrheit kommt, wird die Schuld an uns, an uns Deutsche, an unseren unschuldigen Opfern größer.
      Und das sind wir unseren Opfern, uns selbst und unseren Kindern schuldig unaufhörlich und unermüdlich so lange wir hier leben dabei mitzuhelfen, daß die wahren Schuldigen, die ihre Schuld auf uns abgewälzt haben, offenbar werden.

      Und dann wird die falsch indoktrinierte Generation, sich zu Tode schämen müssen, daß sie den Siegermächten mehr glaubten, als ihrem Volk, von dem sie ausgegangen sind, biologisch dazugehören, aber geistig sich auf die Seite der Siegermächte gestellt haben.

      Denn genau diese Verursacher wollen uns vernichten, weil wir ihnen gefährlich werden, bezüglich Rechenschaft. Denn es wurde eine Lawine von ehrlichen Historikern, auch Juden darunter, losgetreten, die kein “Meinungszersetzungsgesetz” mehr aufhalten kann.

      Danke für diese Spurensicherung, die auch bezüglich Aufklärung durch das Internet möglich wurde.
      Und Aufrichtige finden dort und lassen sich nicht auf Holzwege führen, die auch darinnen zu finden sind. Ein gesunder Menschenverstand läßt sich nicht betrügen. .
      .

  19. OT . . . aber wichtig !

    War ich doch heute morgen schon gleich um 9:00 geschockt . Aber seht selbst :

    Moslems für 91 Prozent aller Terroropfer verantwortlich . 753 Tote durch islamischen Terror in der EU !

    http://www.pi-news.net/2019/03/753-tote-durch-islamischen-terror-in-der-eu/

    Die größte Gefahr ist der Terror von rechts – deutsche Politiker des linken Spektrums von der CDU bis zu den Altkommunisten der Linkspartei werden nicht müde, das immer wieder zu behaupten.
    Ist das so ?
    Nein. Das belegt ein „Weiß- und Schwarzbuch des Terrorismus in Europa“, das jetzt vorgestellt wurde, wie Le Figaro berichtet.

    Der Report stellt auch fest, dass zwischen 2000 und 2018 weitere 1115 Europäer, darunter Touristen und Militärangehörige, weltweit Opfer von Terroranschlägen wurden.

    Insgesamt fielen 91 Prozent der Opfer islamischen Terroranschlägen zum Opfer, ein Fünftel davon kam durch Selbstmordattentäter ums Leben.

    – – – – – – – – – – – –

    Welch ein Wahnsinn !

    • @Terminator

      und genau dabei dürfen wir nicht vergessen, wie auch schon im Link erwähnt die vielen Opfer, die ein Leben lang mit körperlichen und seelischen Schäden leben müssen.
      Und mancher dieser überlebenden Opfer wird vielleicht sogar die toten Opfer beneiden.
      All diejenigen, die die berechtigte Kritik am Islam verbieten, nein, nicht nur verbieten, sondern den Islam schützen, indem sie lügend als Verursacher den Rechtsextremen diese Schuld in die Schuhe schieben, sind Mitmörder.

      Und jeder kann die islamische “Gebrauchsanweisung” im Koran nachlesen, wie “friedlich” seine”Umsetzung” ist und täglich auf der Welt” umgesetzt” wird.

      Was hat denn das noch mit Asyl zu tun? Wenn Christen vor den muslimischen Köpfern und Vergewaltigern nach Europa fliehen und auf ihre Häscher in Dominanz im Asylantenheim wieder “beglückt” werden.
      Ihre Anträge von Muslimen beim BAMF wegen Sprachkenntnisse eingestellt, abgelehnt werden, genau für diejenigen die Asyl gedacht wäre, und die vielen Unberechtigten hier alimentiert werden.
      Und bei Ablehnung im Duldungsstatus weiter hier ihren kriminellen Tätigkeiten nachgehen dürfen.
      Ist doch bald jeder, von denen die es dann zu “bunt” getrieben haben im schönen Buntland, ältere Damen ausgeraubt, zertreten, auch noch vergewaltigt, wenn es ihm gerade danach war,( Beherrschung haben die nie gelernt und werden es auch nicht lernen bei so viel Nachsicht) kein polizeilich “Unbekannter” mehr gewesen.

      Wie kann man das als”Hüter” des Gesetzes noch ruhig schlafen, wenn man täglich das Gesetz brechen muß?

    • Lieber Wolfgang.

      Ich denke, der Brexit wird bleiben! Der Brexit ist für uns alle eine teure böse Falle!

      Aber die Briten im Europäischen Parlament bleiben trotzdem an ihren Tischen und ihren Sitzen kleben! Und werden auch weiterhin ihre Diäten und Bezüge erhalten.

      Ich denke durch einen geheimen Passus, quasi einer Hintertür in den Austrittsverhandlungen wird ihnen das ermöglicht, weiter an den Entscheidungen passiv und auch aktiv mitzuwirken!!!

      Der Brexit ist ein ganz verschlagener Trick von denen, um weiterhin Gelder abzugreifen und entscheidungsbefugt zu sein, aber nichts von all dem Beschlossenen wird auf sie selbst anwendbar sein!
      Natürlich bezahlen die Briten dann keine Beiträge mehr an die EU, weil sie ja offiziell draußen sind, tolle Wurst!

      Zudem können sich künftig keine Festlandeuropäer mehr auf der Insel sesshaft werden, denn es ist dann wieder ex EU Territorium!

      Ich möchte meinen Ar… dafür verwetten, daß ganz genau das passieren wird!
      lg:

      • Da wette ich mit.
        Der Brexit hatte von Anfang an den Flair von “eine Ratte verlässt das sinkende Schiff”.
        Wie ich schon schrieb, sah ich 2016 oder 17 ein Sommerinterview verschiedener führender EU-Journalisten, der britische Ableger meinte nur : “Ja, das ist doch klar: auch nach dem Brexit wird Großbritannien die Geschicke EUropas entscheidend mitgestalten.”
        Da dachte ich: “ach so wird gerechnet, gut zu wissen”.
        Die kriegen wir in hundert Jahren nicht mehr von der Backe.

      • Die kriegen wir in hundert Jahren nicht mehr von der Backe.

        ————————————————————–

        Werte Mona Lisa

        Dankeschön das Sie nicht `nie` geschrieben haben 😉

        HG

        Didgi

        Gute Nacht miteinander 🙂

      • hmmm … das süße blonde Gift : Magneta !

        Die Schlußszene ist aber nicht politisch korrekt. Indianer, Cowboys, Necherköche und diverses … tztztz.

  20. ” Deutscher Überfall auf die friedliebende Sowjetunion!”

    Dieses dumme Gelaber, was auch noch tatsächlich nach dem Willen der Siegermächte Einzug in die Geschichtsbücher und damit über die Schulrichtlinien Gegenstand des Geschichtsunterrichts an den deutschen Schulen und Universitäten gefunden hat, ist wieder typisch für die verordnete Geschichtsschreibung!

    Tatsache ist jedoch, daß die Beweiskette eindeutig belegt, daß England, besser ausgedrückt die englische Regierung und Adel die Alleinschuld am Ausbruch sowohl von WK1 , als auch vom WK2 hatte!

    Deutschland hat weder eine Teilschuld noch gar die Alleinschuld an den beiden Kriegen!

    Bezüglich der Unschuld der” leidgeprüften” Sowjetunion habe ich ein Stück aus dem Video von Udo Walendy Freispruch für Deutschland transkribiert:

    … Und das alles wurde damals von den Versailler Siegermächten und Völkerbunds Kräften gebilligt und geduldet. – Und wir wissen heute, daß in Versaille maßgebende Kräfte, diesen Frieden nicht als Frieden betrachteten, sondern als Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln als sogenannten Waffenstillstand.
    Und Winston Churchill hat ja während des Krieges nachher dem Stalin mitgeteilt, daß England den 2. Weltkrieg als einen 30 Jährigen Krieg betrachtet, beginnend von 1914. Dh. er gestand ein, daß Engländer, nicht alle, gewisse Engländer den Krieg auch gegen die Weimarer Republik geführt haben.
    Und das sind Ausmaße, die zur Kriegsschuldfrage natürlich ja wesentlich beitragen! Aber ich soll mich ja hier kurz fassen. Ich kann nicht zur Kriegsschuldfrage,-kann ich auch einen stundenlangen Vortrag halten, aber das würde heute zu lang werden.

    Aber ich will mich beschränken auf ganz gewisse, wesentliche Punkte.

    Und zwar eines ist der Wille der Engländer nach der Sudetenkrise einen militärischen Einkreisungsring gegen Deutschland aufzubauen unter Einschluss der Russen. Und der Chamberlain hat sich bemüht mit Kreditzusagen an die Sowjets, usw. die Sowjets dazu zu bewegen sich daran zu beteiligen. Und man hat seit Frühjahr eine langwierige diplomatische Diskussion darüber geführt, in Verhandlung und die Russen sagten naja.

    Sorgt Ihr Engländer und Franzosen dafür, daß die Esten, Letten, Litauer, Polen und Rumänen einverstanden sind, daß die rote Armee durch ihre Länder hindurchmarschieren kann, damit die Rote Armee eine gemeinsame Grenze mit Deutschland bekommt. Denn nur so können wir ja nur teilnehmen am Krieg gegen Deutschland. Und die westlichen Mächte haben sich anfangs dagegen gesträubt, haben dann aber einen Vertrag geschlossen, am 24. Juli 1939, oder 25. Juli 1939, mit dem Inhalt:

    “Sollte eine der interessierten Mächte, also England, Frankreich, Sowjetunion irgendeine Aktion Deutschlands, betroffen Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, bezeichnen als indirekte Aggression, oder bedrohte Neutralität, oder wirtschaftliche Unterwanderung und unter einem dieses Vorwandes in eines dieser Länder einmarschieren, so verpflichten sich die anderen interessierten Länder aufgrund dieser Sache/ Sachverhaltes Deutschland den Krieg zu erklären!”

    Dieser Vertrag wurde zwar nicht rechtsgültig, sondern wurde abhängig gemacht von einer Militärkonvention. Er zeigt aber einen Kriegsautomatismus- Willen, der deutlich macht, daß Hitler reagieren konnte, wie immer er wollte. Er hätte also mit Polen eine friedliche Einigung erzielen können und eine, die Sowjetunion hätte diese Einigung als indirekte Aggression bezeichnet und wäre in Polen einmarschiert. Und dann hatten sich die Engländer und Franzosen sich verpflichtet, Deutschland den Krieg zu erklären.

    Sie sehen die Ausmaße dieser Zusammenhänge! So, nachher in der Militärkonvention nachher in Moskau, hatten die Engländer und Franzosen sogar am 22/23. August 1939 den Sowjets telegrafisch mitgeteilt, es sei der Wunsch der Engländer und Franzosen, daß die Sowjetunion auch gegen den Willen der , Esten Letten, Litauer, Rumänen, Polen in deren Länder einmarschieren dürfe!

    Das ist nunmal ein Faktor, der sonst in der ganzen Kriegsschulddiskussion völlig untergegangen ist, weil man das nicht so in die Öffentlichkeit gebracht hat. Aber der die Zusammenhänge deutlich macht, in der Deutschland damals stand.
    Ein zweites Argument ist wichtig und erst nach dem Krieg bekannt geworden und zwar erst Jahrzehnte nach dem 2. Weltkrieg.

    Ich habe das noch nichtmals in meinem Buch, so spät ist das veröffentlicht worden von dem Leiter der britischen Escuchion Geheimdienstes Stevenson. , Daß hinter dem Rücken von Chamberlain, dem britischen Premierminister in den ersten Monaten 1939 auf Veranlassung von Churchill und dem Worm Ministerium und dem englischem Geheimdienst in schmutzigen Tricks ausgebildete Guerilla Missionen, wie das so schön heißt, Verbrechereinheiten, nach Polen geschickt worden sind, um die Polen anzuleiten, die deutsche Minderheit aus dem Land rauszugraulen, bzw. auch zu massakrieren!

    Und damit einen Konflikt zwischen Deutschland und Polen heraufzubeschwören.
    Und diese ganze englische Unterstützung, die er damals seit Frühjahr 1939 anfingen noch während der Garantie und so weiter nur gegen Deutschland gerichtet war ihren Ausdruck fand und dann auch bei den Polen den Ausdruck fand, daß sie auch schon jede weitere Fortführungen diplomatischer Gespräche zur Kriegserklärung erklärten, wie in einem diplomatischem Gespräch, ein Brief von Warschau nach Berlin mitgeteilt wurde, zeigt deutlich, daß also hier diese Seite provokativ auf diesen 2. Weltkrieg hingearbeitet hat.

    Ich habe mein Buch ganz deutlich, auch im Vergleich zu den Waffenrüstungen und alles was doch zusammenhängt, veröffentlicht, unter der Devise, daß die Schuld, nicht etwa die Alleinschuld, die Schuld Deutschlands am 2. Weltkrieg widerlegt ist!…

    Das gesamte Video ist hier zu finden: Wahrheit für Deutschland

    https://www.youtube.com/watch?v=He2rQHGSTdc&t=622s

    Soviel zum Thema der Friedliebenden Sowjetunion, die mit Billigung, Gar Aufforderung von England und Frankreich die Roten bis zur Ostgrenze vorrücken lassen wollten!

    Deutschland hatte also gar keine andere Wahl als einen Gegenangriff wegen dieser Invasion zu starten!

    • @MSC:
      “Daß hinter dem Rücken von <b<Chamberlain, dem britischen Premierminister in den ersten Monaten 1939 auf Veranlassung von Churchill und dem Worm Ministerium und dem englischem Geheimdienst in schmutzigen Tricks ausgebildete Guerilla Missionen, wie das so schön heißt, Verbrechereinheiten, nach Polen geschickt worden sind, um die Polen anzuleiten, die deutsche Minderheit aus dem Land rauszugraulen, bzw. auch zu massakrieren!”

      James Forrestal (1992 – 1949) war von 1944 – 1947 Minister der US-Marine und von 1947 bis zu seinem Tod im Jahre 1949 US-Verteidigungsminister. Seine Tagebuchaufzeichnungen wurden posthum veröffentlicht.

      Tagebucheintrag von J. Forrestal vom 27.12.1945:

      „Ich habe heute mit Joe Kennedy Golf gespielt [Joseph P. Kennedy, der in den Jahren unmittelbar vor dem Krieg Roosevelts Botschafter in Großbritannien war]. Ich fragte ihn nach seinen Gesprächen mit Roosevelt und Neville Chamberlain ab 1938. Er sagte, Chamberlains Position im Jahr 1938 sei, dass England nichts zu kämpfen habe und dass es keinen Krieg mit Hitler riskieren könne. […]

      Gemäß Kennedy äußerte Chamberlain, dass A m e r i k a und das W e l t j u d e n t u m England in den Krieg gezwungen hätten. In seinem Telefongespräch mit R o o s e v e l t im Sommer 1939 forderte der Präsident ihn immer wieder auf, Chamberlain Eisen in den Hintern/auf den Rücken zu legen. Kennedys Antwort war immer, dass es nicht gut wäre, wenn man ihm Eisen in den Hintern legte, wenn die Briten kein Eisen hätten, mit dem sie kämpfen konnten, und das hatten sie nicht …“

      (Quelle: „The Forrestal diaries“, New York, 1951, S. 121 f., kindle-e-book; Positionen 2462-2472)

      Zum Tod Forrestals ist auf Wikipedia folgendes festgehalten:

      Am 28. März 1949 trat Forrestal von seinem Posten zurück, fünf Tage später wurde er nach einem Nervenzusammenbruch ins National Naval Medical Center in Bethesda gebracht. Obwohl es ihm zusehends besser ging, wurden Besuche selbst von Familienangehörigen nicht zugelassen. Am 22. Mai – für den Tag danach hatte sich sein Bruder angekündigt, um ihn aus dem Krankenhaus zu holen – stürzte er aus dem Fenster des 16. Stocks, in dem sich seine Kranken-Suite befand. Als offizielle Todesursache wurde Selbstmord angegeben. Es gab keine polizeiliche Untersuchung. An dem Bericht einer Untersuchungskommission der Navy, der bis 2004 geheim gehalten wurde, wurden inzwischen erhebliche Widersprüche und Schlampereien festgestellt.

      (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/James_V._Forrestal )

      Von Pyramiden, Pentagrammen und Hexagrammen

      • Valjean.
        Ja sieh mal einer an! Sehr, sehr, gut was Sie da ausgebuddelt haben!!!

        Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang auch daran was meine Eltern irgendwann über Chamberlain sagten, daß er nämlich NICHT bereit war gegen Deutschland in den Krieg zu ziehen!
        Mit der Metapher” Eisen in den Hintern Legen” meinte Roosevelt wahrscheinlich dem Chamberlain Daumenschrauben anzulegen, dh, ihn zum Krieg gegen Deutschland zu zwingen!

        Ja ist das nicht auch soooo ein Zufall. FDR war Jude, sowohl väterlicher-, wie auch mütterlicherseits:

        https://de.soc.politik.misc.narkive.com/bMwOMlW4/warum-ist-so-wenig-bekannt-dass-fdroosevelt-jude-war

        Zudem sollte man sich vergegenwärtigen, daß er 1939 keine Juden aus Deutschland einreisen ließ! Warum nicht? Opferung!?

        Das alles macht in diesem Zusammenhang nach dem was ich weiß auch insofern Sinn, denn es beweist dadurch nochmals, daß der damalige Präsident Roosevelt versessen auf einen Krieg gegen Deutschland war und Chamberlain war ihm ein großes Hindernis!!!

        Ach wie passend für die Agitatoren hinter den Kulissen der Tod von Chamberlain an Darmkrebs, dem gesundheitsbewussten Politiker, doch gelegen war-ach wie passend, auch wie passend!

        Schon klar, daß Wikilügia da alles aus der Sichtweise der Alliierten schreibt, ist da eigentlich schon der Anfangsverdacht einer gezielten Vergiftung/ Krebsauslösung, zb mittels Polonium gegeben:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Neville_Chamberlain#Kritik_an_Chamberlains_Appeasement-Politik

        Das der wichtige Zeitzeuge J. Forrestal auch so passend “verunglückte” zeugt davon, daß er für das schon damals entstehende NWO Regime unter Zionistischer Führung ein gefährliches Störglied war!

        lg:

      • @valjean72

        Oder hier, das ist ja nur mal ein Beispiel, was für ein Unsinn so alles im Internet zu finden ist, es ist ja nicht nur Reiner Dung, der der einzige Blogger überhaupt ist. (Lächel)

        Illuminaten-Blutlinien: Teil 9 – Die Familie Kennedy

        Man achte mal auf diese Stelle.

        (https://youtu.be/xh8xusIRrMg?t=207)

        ============================

        Und dann beachte mal was hier steht.

        “Tyler Kent, der Dechiffrierbeamte der amerikanischen Botschaft in London, wurde von der Art und Weise alarmiert, in der Churchill und Roosevelt insgeheim die USA in den Krieg hineinmanövrierten, und machte Kopien von ihrem Schriftwechsel, um diese in die USA zu schicken, wo sie Staatsmännern von Nutzen sein konnten, die sich den Interventionsplänen Roosevelts widersetzten. Kent wurde ertappt und mußte für sein Vergehen fünf Jahre in einem englischen Gefängnis sitzen. Der amerikanische Botschafter Kennedy verzichtete auf Roosevelts Drängen hin, Kents Immunität als Mitglied des Diplomatischen Korps zu wahren; man mußte sicher sein, daß dieser Mann während des Krieges schwieg. Dann wurde ein Gesetz angenommen, das es Kent verbot, den Inhalt dieser geheimen Botschaften nach Kriegsende zu enthüllen.”

        Hierzu schreibt Professor Barnes:

        „… die sogenannten ‚Kent-Dokumente‘, nämlich die fast 2.000 geheimen Nachrichten, die seit dem September 1939 in illegaler Weise zwischen Roosevelt und Churchill unter Mißbrauch des amerikanischen Codes ausgetauscht worden sind. Roosevelt benutzte dabei den Codenamen ,Potus‘ (President of the United States) und Churchill den Titel ‚Former Naval Person‘ (frühere Marine-Persönlichkeit). Churchill selbst hat uns erzählt, diese Dokumente enthielten die Masse der wirklich wichtigen Tatsachen über die Zusammenarbeit zwischen ihm und Roosevelt in dem vereinten Bemühen, die Vereinigten Staaten in den Krieg zu bringen – im Widerspruch zu Roosevelts öffentlichen Versicherungen und den eindeutigen und wiederholt zum Ausdruck gebrachten Wünschen der amerikanischen Bevölkerung. Churchill schrieb in ‚Their Finest Hour‘: ,Die wichtigsten Geschäfte zwischen unseren zwei Ländern wurden in Wirklichkeit durch diese persönliche Verbindung zwischen ihm und mir erledigt.“[1]
        Seite 181 (vergleiche auch

        http://web.archive.org/web/20131209130947/http://de.metapedia.org/wiki/Tyler_Kent-Aff%C3%A4re

        Gefunden hier.

        Kriegsschuld – Einige Zitate von und über Winston Churchill

        http://web.archive.org/web/20140603092535/http://www.hansbolte.net/kriegsschuld.php

        Aber im Video wird tatsächlich behauptet, es war Kennedy und nicht Churchill.

        ==============

        Hier noch ein Leckerbissen, für Reiner Dung.

        Hitler beweist seine Unschuld mit Dokumenten.

        https://youtu.be/IQpZIwROEIc

        Allerdings gibt es keine Beweise, das Adolf Hitler über die Kopien von Tyler Kent spricht.

        =============

        Hier Metapedia.

        T[a]yler Gatewood Kent (Lebensrune.png 24. März 1911 in Nowchwang/Yingkou, Mandschurei; Todesrune.png 20. November 1988 in Texas) war ein VS-amerikanischer Chiffrierer seiner Botschaft in London im Zweiten Weltkrieg. Er kopierte Unterlagen des geheimen Postverkehrs zwischen Franklin D. Roosevelt und Marineminister Winston Churchill um sie Isolationisten oder dem Deutschen Reich zuzuspielen. Tyler Kent stammte aus einer einflußreichen Familie Virginiens, war Sohn eines frühe­ren Konsuls der VSA und entfernter Verwandter des VS-Präsidenten John Tyler. Er studierte an der Princeton- und George Washington-Universität sowie an der Pariser Sorbonne und hatte eine glänzende diplomatische Karriere vor sich. Als 23jähriger kam er 1934 an die VS-Botschaft nach Moskau und wurde 1939 nach London versetzt.

        Kent, der in Großbritannien als Verräter verurteilt wurde, kann aus anderer Perspektive auch als amerikanischer Patriot gelten, der von seiner Regierung zum Schweigen gebracht wurde, um die Offenlegung gesetzeswidriger Absprachen zwischen Roosevelt und Churchill während des Sitzkrieges in Europa zu verhindern. [1] Zusammengefaßt wurde das 1946 von John H. Snow:

        „Wie wir wissen, ist unsere Nation streng in zwei Lager bezüglich der Verantwortung für den Krieg geteilt. Alle Gedanken und Fragen reduzieren sich auf eine Frage. Klar und offen gesagt, lautet sie: ‚Waren Roosevelt und seine Intriganten verantwortlich für Amerikas Kriegseintritt oder nicht?‘ Nicht beide Lager können gleichzeitig recht haben. Die Antwort kann, wie wir glauben, auch nicht dazwischenliegen. Das wäre ein alter Trick, und wir sind dessen müde. Er hat niemals Krieg verhindert. Der Kent-Fall selbst wirft viele Fragen auf, aber die Hauptfrage ist – und bleibt – ‚Was war der Inhalt dieser Telegramme?‘ …“ [2]

        Hier weiter.
        https://de.metapedia.org/wiki/Kent,_Tyler

        Gruß Skeptiker

      • @MSC:
        “Mit der Metapher” Eisen in den Hintern Legen” meinte Roosevelt wahrscheinlich dem Chamberlain Daumenschrauben anzulegen, dh, ihn zum Krieg gegen Deutschland zu zwingen!”

        Ja, das verstehe ich auch so.

        Ach wie passend für die Agitatoren hinter den Kulissen der Tod von Chamberlain an Darmkrebs, dem gesundheitsbewussten Politiker, doch gelegen war

        Das kontroverse Ableben Forrestals in Verbindung mit offenherzigen Tagebucheinträgen erinnert an den Fall George Patton.

        Der bei der Truppe außerordentlich populäre US-General erlitt am 09.12.1945 (einen Tag vor seiner geplanten Rückkehr in die USA) in Mannheim einen Autounfall. Am 21. Dezember verstarb er schließlich in einem Krankenhaus an den Folgen einer Lungenembolie.

        Ein Auszug seiner Tagebucheinträge, sowie Briefe, welcher er an seine Frau im Zeitraum von 1940 bis 1945 schrieb, wurden 1974 in Form eines Buches veröffentlicht.

        Letter, GSP, Jr., to Beatrice, August 27, 1945

        “I have been at Frankfurt for a civil government conference. If what we are doing is “Liberty, then give me death.” I can’t see how Americans can sink so low. I t i s S e m i t i c, and I am sure of it”.

        (Quelle: Blumenson, Martin. „The Patton Papers: 1940-1945“ (Kindle-Positionen 14302-14311)

        Letter, GSP, Jr., to Beatrice, September 14, 1945

        “I am frankly opposed to this war criminal stuff. It is not cricket and is S e m i t i c. I am also opposed to sending PW’s to work as slaves in foreign lands [in particular, to France] where many will be s t a r v e d t o d e a t h . . .”

        (Quelle: Blumenson, Martin. „The Patton Papers: 1940-1945“ (Kindle-Positionen 14437-14438)

        Diary, September 15, 1945

        “Evidently the virus started by M o r g e n t h a u and B a r u c h of a S e m i t i c r e v e n g e a g a i n s t a l l G e r m a n s …”

        (Quelle: Blumenson, Martin. „The Patton Papers: 1940-1945“ (Kindle-Positionen 14459-14464)

        mehr dazu in folgendem Blogbeitrag: Von Pyramiden, Pentagrammen und Hexagrammen

      • @MSC @valjean72

        Werter MSC und Werter Valjean72

        Die Britischen Geheimdienste hatten die Polen angestiftet allen in Polen lebenden Deutschen, Russen und Juden gewaltsam zu massakrieren und abzuschlachten !!!!!

        Die Englischen Geheimdienste hatten dafür dass die Polen sowohl die Deutschen als auch die Russen und auch die Juden alle anzugreiffen und abschlachten !!!!

        ES wurden mehrere Monatlang in Polen alle Deutschen, Russen und Juden abgeschlachtet werden, massakriert wurden und auszurauben in Polen um dadurch den Konflikt zwischen Deutschland und Polen weiter anzuheizen und weiter heraufzubeschwören und dadurch sicherzustellen dass es auf jeden Fall zum Krieg zwischen Deutschland und Polen kommt und dadurch die Sowjetunion besser Ergebnis für Ihren eigenen Kriegssieg sieht ! und zusätzlich wollte England dadurch auch für die Sowjetunion einen Doppelten Vorwandt für deren eigenen geplanten Angriff auf Polen liefern weil ja auch Russen und Juden in Polen auch angegriffen wurden und damit auch noch einen weiteren zusätzlichen Getarnten Vorwandt für massive Kriegsvorbereitungen der Sowjetunion gegen dass Deutsche Reich zu liefern !!!!

      • Ja in den Staaten fallen viele Menschen aus den Hochhäusern, wenn sie die falsche Einstellung haben, oder bekommen.

        “Unternehmen Artischocke”

      • Ja in den Staaten fallen viele Menschen aus den Hochhäusern, wenn sie die falsche Einstellung haben, oder bekommen.

        ——————————————-

        Werter Herr Kar

        Welcome to this Blog 😉

        Nicht nur in den Staaten, weltweit.

        Und davon mal abgesehen gibt es tausend Wege ins Gras zu beißen.
        Da sind diese ganzen verkommenen Killer sehr einfallsreich.

        Wo könnte die Menschheit wohl stehen würden diese Idioten ihren Einfallsreichtum menschenfreundlich statt menschenverachtend einsetzen.

        Ihr eingestelltes Video konnte ich leider noch nicht ansehen, scheint irgendwelche “Störungen“ im Netz zu geben.
        Dennoch ohne es gesehen zu haben kann ich mir sehr gut vorstellen um was es geht.
        Gibt es denn irgendein kapitales Verbrechen indem diese Spitzbuben denn nicht ihre Finger mit im Spiel haben?

        CIA und Stasi scheinen vieles gemein zu haben wobei die ersteren wesentlich gefährlicher sind.
        Es sind die totalen Marionetten der gefährlichsten reichsten dieser Welt.
        Was tun die schon gutes für die Menschheit?= null Komma null null null…….

        POTUS sollte diesen menschenverachtenden Saftladen des weltweiten Blutes endlich aufräumen und dafür sorgen das der Hydra keine neue Rüben nach wächst.

        Die Einstellung zur Wahrheit und wahren Gerechtigkeit sollten ja müssten oberste Priorität sein.
        Die Gegeneinstellung davon ist Lügen und Verbrechen.

        Somit gibt es nur eine falsche Einstellung 😉
        Die der Verbrecher die, wie Sie so schön sagen,viele Menschen aus den Hochhäusern fallen lassen nur weil sie die “Falsche“ Einstellung haben, oder bekommen haben.

        Tja, die nützlichen verbrecherischen Idioten eben die sich ihres schmerzhaften Karma`s sehnlichst herbeiwünschen.
        Dümmer geht (n)immer….

        LG

        Didgi

        Niemals die Hoffnung und Geduld verlieren
        WWG1WGA(WerWeGoOneWeGoAll)

  21. Dr. Will, ein Arzt aus Berlin hat bereits vor über 90 Jahren erkannt, dass die Schulmedizin mit ihren Medikamenten den menschlichen Körper vergiftet, und dass sich die Menschen immer mehr von der Schulmedizin abwenden – ein Trend der auch heute wieder verstärkt zu beobachten ist.

    Auch ein fast 50 Jahre alter Mitschnitt eines Berichts im US-amerikanischen Fernsehen belegt, dass die gravierenden Gefahren, die durch das Impfen ausgehen, bereits hinlänglich bekannt waren, aber er belegt zugleich auch, wie stark die Aufklärung über die Gefahren des Impfens unterdrückt und Tausende von Menschen wissentlich einem erhöhten Krebsrisiko ausgesetzt wurden.
    https://www.pravda-tv.com/2019/03/100-jahre-unterdrueckte-impfkritik-in-deutschland-und-den-usa-videos/

    • aber er belegt zugleich auch, wie stark die Aufklärung über die Gefahren des Impfens unterdrückt und Tausende von Menschen wissentlich einem erhöhten Krebsrisiko ausgesetzt wurden.

      ——————————————————————

      Werter Intellektueller

      Da könnte man ja fasst auf den Gedanken kommen das das alles ja so gewollt ist 😉

      Das lukrative Geschäft mit dem Krebs.
      Menschenleben sind/ist dabei zweitrangig wenn überhaupt.

      Wachsen doch genügend Menschliche Ressourcen nach, für diese verkommenen Verbrecher.

      Gute Nacht und haben Sie eine angenehme Nachtruhe.

      HG

      Didgi

  22. Wenn das hier kein Naziblog ist, dann gibt bes keinen.
    Die Deutschen standen vor moskau, sie belagerten Stalingrad und das war natürlich kein Angriffskrieg, weil ein hirngewaschener Nazi irgendwelches Recht anführt zum Beweis.
    Ich brauche dieses Recht nicht, die Fakten sind eindeutig.
    Nach MM hat die Menschheit wohl noch nie einen Angriffskrieg erlebt.
    Ekelerregend.
    Schade, denn manches hier im Blog ist durchaus lehrreich.

    +++
    MM. WO SIND,SIE ZUR SCHULE GEGANGEN? BEI INDYMEDIA? WAS HAT DIE AUFKLÄRUNG GESCHICHTLICHER IRRTÜMER MIT NAZI ZU TUN? SIND DIE RUSSISCHEN HISTORIKER, DIE IM AKRUELLWN ARTIKEL DEN ANGRIFFSKRIEG HITLETS BESTREITEN, NAZIS? WO BEHAUPTE ICH, DASS HITLERS KRIEGE KEINE ANGRIFFSKRIGEE WAREN?

    SIE SIND EIN ERKENNBAR GEHIRNGEWASCHENES OPFER DER NACHKRIEGSGESCHICHTSSCHREIBUNG.. EIN BRAVES KIND SEFTON DELMARS.
    ++++

    • @Nazitrüffelschwein

      Eine primitive Argumentation Ihrerseits! Wenn Mannheimer antideutsche Mythen und Geschichtsfälschungen widerlegt, und zwar stets mit fundierten Quellenangaben, macht ihn das noch lange nicht zum “Nazi”. Ich wiederhole übrigens, dass von den Autoren des von mir übersetzten Sammelbandes “Überfall auf Europa” schätzungsweise die Hälfte Juden sind; dazu kommen noch zwei Aserbeidschaner, Lauter Nazis, nicht wahr?

      Wenn ein Antike-Historiker die These anzweifelt, wonach Nero Rom anzünden liess, um eine flammende Inspiration für seine Lieder zu erhalten, ist er dann ein “Neroist”?

      • @Nazitrüffelschwein

        Die Sowjetunion (UdSSR) hatte selber bereits lange Zeit vor dem Ausbrauch des Zweiten Weltkrieg’s hatte Die Sowjetunion (UdSSR) selber schwere Kriegsverbrechen gegen Ihr eigenes Russisches Volk verübt schon noch in den Friedenszeiten mit 60 Millionen ermordeten Opfer !

        Die Sowjetunion (UdSSR) hatte schon lange Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg’s in der Sowjetunion (UdSSR) selber sehr viel mehr Millionen Menschen ermordet im eigenen Volk der Sowjetunion (UdSSR) in Friedenszeiten als dass Deutsche Dritte Reiche und Japanisches Kaiser und Italien und USA\Grossbritannien zusammen im ganzen gesamten Zweiten Weltkrieg getötet hatten !!!!

        https://www.kla.tv/13980#t=189

    • Wenn das hier kein Naziblog ist, dann gibt bes keinen.

      ————————————————————————

      Liebes Nazitrüffelschwein

      Übrigens, lustiger Nickname den Sie sich da gegeben haben.
      Man könnte meinen ein Trüffelschweinchen das die pöösen pöösen Buben aufspürt 😉

      Das Wort `bes` kommt komischerweise nicht in meinen Sprachgebrauch vor, mir ist dennoch klar was Sie meinen.

      Unser werter Herr Mannheimer hat Ihnen ja bereits die Leviten gelesen.
      Nur kann das Brot nichts dafür wenn man dumm ist.
      Naja, ich mag halt Brot und es schmeckt mir aber ich mag es nicht wenn man hier die Unwahrheit versucht zu verbreiten.
      Seien Sie versichert wertes Trüffelschwein, ich lasse jetzt mal das pööse N-Wort weg 😉 ), wenn dies hier der von Ihnen erwähnte Blog wäre dann wäre ich ganz sicher nicht hier.

      So viel erstmal dazu.

      Aber wenn Sie solche pöööse pöööse N-Wort Webseiten suchen, dann empfehle ich Ihnen wärmstens sämtliche Altparteien Webseiten da wird Ihnen sicherlich geholfen.
      Achja, nicht zu vergessen viele Moslemische Webseiten die Ihren werten A.H richtig fanatisch verehren, praktisch wie ein zweiter Mohammed.

      Ach und Indymedia, kennen Sie ja sicherlich schon.
      Sie wissen ja, das sind die wo sich als Antifaschisten ausgeben aber in Wahrheit die richtigen Faschisten sind.
      Kapieren Sie das in etwa?

      Liebes Trüffelschwein, Sie haben sich sicherlich hier in der Hausnummer verirrt.
      Macht ja nix 😉
      Wir helfen Ihnen da gerne weiter.
      Sie müssen sich nur stramm weiter nach links halten dann finden Sie ganz sicher ans gewünschte Ziel.

      Irgendwie sagt mir mein Gewissen das ich Ihnen besser abraten sollte von dieser linken dunklen Seite der Macht, doch es bleibt letztlich Ihre Entscheidung.

      Oder aber Sie können sich glücklich schätzen diesen Blog gefunden zu haben, sich vernünftig, anständig und freundlich verhalten und hier bei Herrn Mannheimer noch vieles gutes und wissenswertes Lernen.

      Wenn Sie das Gewandt der Verlogenheit ablegen wollen und mit dem Gewandt der Neutralität, der Wahrheit eintauschen, dann wäre ich sicherlich der letzte der Sie nicht willkommen heißen würde.

      Gutes gelingen 😉

      LG

      Didgi

      PS.
      Kleine Entscheidungshilfe.
      Entweder Sie sind für oder gegen Deutschland.
      Wenn Sie gegen Ihr eigenes Vaterland und Volk sind,
      dann sind Sie hier definitiv nicht willkommen.

  23. Auch wenig bekannt ist ja das hier, nicht mal der Volkslehrer wusste das.

    2. Weltkrieg 1943 : Die Katastrophe von Bari (Senfgasbomben gegen Deutschland)

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=159&v=Np3cp0wPNTc

    =======================

    Es geht um die Tatsache, das 6 Millionen Deutsche durch Giftgas umkommen sollten.

    Der Volkslehrer

    Am 04.03.2019 veröffentlicht
    Ich hatte mal wieder das große Vergnügen, Eure Post auszupacken. Diesmal gab es allerdings Anlass zur Erschütterung. Es ist jedoch ein paar Tage später als geplant veröffentlicht. Doch höret und sehet selbst!

    https://youtu.be/SUQ-sOrepcI

    Hier zum Lesen.

    Englands Premierminister Winston Churchill verfolgte ähnliche Ziele wie damals Roosevelt, auch auf britischer Seite wurde “sehr ernsthaft über einen Gaseinsatz gegen Deutschland” (Gellermann) nachgedacht.

    So teilte Churchill am 6. Juli 1944 seinem Stabschef, General Hastings Lionel Ismay, mit:…..” Ich wünsche, daß eine kaltblütige Einschätzung ” …..” darüber vorgenommen wird, ob es günstiger für uns wäre, ” …..” Giftgas einzusetzen … Wenn wir dies tun, dann sollte es ” …..” hundertprozentig sein. ”

    http://m.spiegel.de/spiegel/print/d-13531696.html

    ===================
    Oder hier.

    Die Senfgas-Bomben an Bord der John Harvey

    Posted By: Maria Lourdes: September 20, 2013

    Gas Bomben Bari 1943Im Dezember 1943 befand sich im italiensichen Hafen Bari eine riesige alliierte Flotte, beladen mit Giftgas!

    Einsatz geplant: im Rheinland, Köln und Düsseldorf. Von der allgemeinen, speziell deutschen Presse und Polit-Büros wird dieser Tatbestand nicht erwähnt, sogar verheimlicht.

    Warum eigentlich? Dieser extrem grausame Vorfall findet sich leicht im englischsprachigen Bereich im Internet, z.B. im englischen Wikipedia.
    (Im Bild links ein Screenshot von Youtube, aus einem VideoBericht, unten zu sehen)

    Zum Plan: Der Hafen war zum Teil unter der Gerichtsbarkeit der Briten, weil Bari die wichtigste Basis für die Versorgung der achten Armee, General Bernard Law Montgomery’s war. Aber die Stadt war auch das neu benannte Hauptquartier der amerikanischen Fünfzehnten Luftwaffe, die im November dieses Jahres aktiviert worden war.

    Die primäre Aufgabe war es, Ziele auf dem Balkan, Italien und vor allem in Deutschland zu bombardieren. Der Chef der Fünfzehnten, Air Force Commander Generalmajor James H. ‘Jimmy’ Doolittle, war in Bari am 1. Dezember angekommen. Die John Harvey, von Captain Elwin F. Knowles, war ein typisches Liberty-Schiff, kaum anders als die anderen im Hafen vertäut.
    Viel von ihrer Ladung war auch konventionell: Munition, Lebensmittel und Ausrüstung. Aber das Schiff hatte eine Ladung “tödliches Geheimnis”. Etwa 100 Tonnen Senfgas-Bomben waren an Bord.

    Die Bomben sollten verwendet werden um das Rheinland, explizit Köln und Düsseldorf, durch dieses hochgradig wirksame Gas zu entvölkern, damit die alliierten Truppen später ohne Gegenwehr in das Rheinland einmarschieren konnten.

    Die Senfgas-Bomben an Bord der John Harvey sehen absichtlich täuschend konventionell aus. Jede Bombe war 4 Meter lang, 8 cm im Durchmesser und enthielten 60 bis 70 Kilo der Chemikalie.

    Senfgas reizt die Atemwege und produziert Verbrennungen und Geschwüre auf der rohen Haut. Opfer die dem Gas ausgesetzt sind erleiden einen qualvollen Tod.

    “Glücklicherweise” erfuhr der deutsche Geheimdienst von den Plänen der Amerikaner und Briten. Es musste mit aller Macht verhindert werden, dass dieses Gas eingesetzt wird….es ging um Millionen Deutsche die vergast werden sollten. Die Wehrmacht verfügte über 108 einsatzbereite Ju-Bomber und einigen Jägern, sowie Fallschirm-Trupps. Der Ernst der Lage für ihre Heimat war jedem bewusst.
    02.12.1943

    Hier weiter.
    https://lupocattivoblog.com/2013/09/20/die-senfgas-bomben-an-bord-der-john-harvey/

    Gruß Skeptiker

  24. Weitere Kerngedanken zu der merkwürdigen Hofierung von Stalin, Lenin , Trotzki, Mao, Pol Pot, Che Guevara, usw.

    In der BRDSSR mit ihrer im vorauseilendem Gehorsam zeigt doch, daß speziell unter Merkel das Land zu einem Neo Bolschewiken Land gewandelt wurde!

    So ist die große Lenin Statur in Trier, ein Geschenk des Staatsapparates aus China ebenfalls in dieses Strickmuster einzuordnen.

    Ebenfalls sind diese immer krasseren Rede und Meinungsverbote in BRD, gar in ganz EUDSSR eindeutig stalinistischer Prägung!

    • @ MSC

      So ist es! Die Ex-Sowjetunion scheint sich “nach Westen verlagert” zu haben und ist als “EU” wieder auferstanden!

      In dem gräßlichen BRD-Desinformationsmedium PHÖNIX lief vorhin die Sendung eines französischen Kommunisten, der das untergegangene Stalin-Reich noch mal so richtig hochleben ließ – und es regelreicht “abfeierte”, daß die Sechs- und Siebentausender in Kirgisien und Tadschikistan noch immer die Namen “Pik Lenin”, “Pik Karl Marx”, “Pik Engels”, “Pik Revolution” oder “Oktober-Gletscher” tragen!

      https://tv.de/sendung/weier-oktober/

      Marx, der die Religion abschaffen wollte, throne wenigstens dort noch über allen Religionen, die sich im Pamir treffen.

      Von den 130 Millionen Opfern seiner “Inthronisierung” natürlich keine Rede!

      https://www.fotocommunity.de/photo/pik-karl-marx-6723-m-im-pamir-tadschikistan-dmfoto/42195514

      Zwischendurch wurden alte Filme von Lenins Oktober-Putsch 1917 eingeblendet und zum Schluß eine neue Revolution als wünschenswert ausgegeben – nach dem Motto: es müßte doch “endlich mal eine gelingen” (wie sich ein Herr Gysi mal zu den Verbrechen der Kommunisten äußerte!).

      Alle Interviewten “sehnten” sich nach den Sowjetzeiten zurück, als es noch Kolchosen gab, und jedem gesagt wurde, was er zu tun hat! Die von Stalin 1941 dorthin, nach Zentralasien zur ZWANGSARBEIT in einer “Arbeitsarmee” deportierten 4 Millionen Rußlanddeutschen dürften das allerdings anders sehen – aber die wurden auch nicht gefragt! Verbrechen AN Deutschen interessieren niemanden – wenigstens nicht in diesem Merkel-Shithole, schließlich “überfiel Hitler die ganze Welt” (wie der SPEICHEL mal titelte)!

      Mit dieser Behauptung soll dann wohl bis in alle Ewigkeit JEDES VERBRECHEN AN UNS GERECHTFERTIGT werden – sonst wird man als “Nazi” beschimpft, wie oben von einem Drecksack namens “Nazitrüffelschwein”!

      • Wahre Worte Alter Sack!
        Die Altkommunisten sind in Wirklichkeit die ewig Gestrigen, nicht wir Wahrheitsforscher!
        Das Trüffelschwein ist weg und kommt auf den Grill, machen wir ein prima Spanferkel raus, mit Apfel im Schandmaul, Petersilie im Ohr und Karotte im Hintern!

        Leider, leider ist ein ganz brillantes Video über die Bedeutung des 14. Mai aus dem Netz verschwunden! Sogar Web Archive und andere Plattformen, nicht mehr da, es ist weg! Ich habs aber uff Platte!

        Ich werde es transkribieren und dem Seitenbetreiber schicken!
        lg:

      • “Marx, der die Religion abschaffen wollte, throne wenigstens dort noch über allen Religionen, die sich im Pamir treffen.

        Von den 130 Millionen Opfern seiner “Inthronisierung” natürlich keine Rede!”

        Ich hoffe doch sehr, dass unter den 130 Millionen Opfern die Bürgerkriegsopfer von Lenin und Trotzkij nicht mitgezählt werden. Denn westliche Historiker betreiben bewusst Geschichtsklitterung, wenn es um das Thema Lenin und die Rote Armee geht.
        Damals 1917-1924 herrschte im Russischen Reich ein Bürgerkrieg!
        Es gab dort 4 Fraktionen, die gegeneinander Krieg führten. Die Rote Aamee war nur eine davon. Viele ausländische Interessenten udn Söldner hatten damals auch interveniert, was viele Historiker und Geschichtsprofessoren bis vor wenigen Jahren überhaupt noch nicht wussten. Alle ausländischen Mächte intervenierten udn kämpften auf der Seite von Antisemiten, , Monarchisten bzw. den Weißen Gardisten!

      • “Die Altkommunisten sind in Wirklichkeit die ewig Gestrigen, nicht wir Wahrheitsforscher!
        Das Trüffelschwein ist weg und kommt auf den Grill, machen wir ein prima Spanferkel raus, mit Apfel im Schandmaul, Petersilie im Ohr und Karotte im Hintern!”

        Was denken Sie über die Neoliberalen?
        Denn es sind nicht die Altkommunisten, die Nationen,Nationalitäten, Staatsangehörigkeit, biologische Fortpflanzung, traditionelle Familien, Staaten udn Grenzen abschaffen wollen. Es sind die Neoliberalen, die im Kern im ideologischen Sinne und politischen Sinne genau das Gegenteil der Altkommunisten sind, nebenbei gesagt…

        Sind Ihnen die Namen John Money, Adam Smith, Helmut Kentler, Uwe Sielert, Stefan Timmermanns, Elisabeth Tuider geläufig?

        Wikimannia könnte Ihnen eventuell weiterhelfen.

      • Ist der Liberalismus ein Werkzeug des Kommunismus, oder ist der Kommunismus ein Werkzeug des Liberalismus ?
        Wenn man mich fragt, kommen beide aus der selben Waffenschmiede.

  25. OT Zum Messermord in Worms

    Beim Trauermarsch ertönen Allahu Akbar Rufe
    https://www.youtube.com/watch?v=no1N3VSUtp8

    so ergeht es unseren jungen Mädchen, die auf die verordnete Willkommenskultur hereingefallen sind.
    Bedford Ströhmer ist ja begeistert von deren Haltung, siehe Beerdigung von Sophia, der unbedarften Tramperin. Jetzt ist sie halt tot, aber wäre es anders besser, wenn sie noch leben würde und Mißtrauen hätte? Sinngemäß seine Worte.

    Wie viele jungen Frauen, die sich eingelassen haben mit Kulturfremden, Frauenverächtern, in einer Haßliebe lebend, werden noch gemessert werden, wenn sie es wagen sollten, die Beziehung zu beenden?
    Und wie viele Frauen werden weiterhin bedroht und müssen sich fürchten zur Arbeit zu gehen in den frühen Morgenstunden und nach Hause zu gehen in den späten Abendstunden?
    Streik, Streik, Streik aber alle.
    Bis die Straßen wieder sicher werden.

    • hierzu noch:
      http://www.politikversagen.net
      10.3.19
      “Sie hat einfach jedem blind vertraut”

      das ist doch unfaßbar. Daß man in unserer extrem gefährlich gewordener Zeit, aufgrund des Einwanderungskontrollverlusts, 14 jährige Mädchen nicht mehr behütet, und sie in Asylantenheimen ein- und ausgehen dürfen.

    • @ Verismo: Streik, Streik, Streik aber Alle!
      Wäre ja schön wenn das so funktionieren würde!
      Nur sehen Sie sich doch morgens um 10:00 Uhr mal um. Die Bunzler Steuersklaven sind schufften. Murat und Ali und Aishe sind schoppen, oder Steuerknete abziehen von Denen (Deutsche) die schon länger hier verarscht werden!
      Lieschen Müller und Karl Mustermann haben keine Zeit für Ihre und die Zukunft ihrer Kinder zu streiken! Nein Vorrang haben der Kredit fürs Reihenhaus, Carport, der 2. SUV, und nicht zu vergessen der dritte Urlaub auf Malle!
      All das passiert morgens um 10:00 Uhr in BRID. Täglich während auch Rentner nach 40 Jahren Arbeit als Frisöse oder Verkäuferin in Mülltonnen wühlen! Anzahl steigend!
      Über 70.000 Obdachlose bitten um Zuteilung eines Notholzhauses ca. 4 Quadratmeter als Heizung dient eine Grabkerze!
      Die neuen Herrenmenschen ziehen indessen in komplett neue Häuser ein!
      All das ist völlig krank! Es gilt nicht von außerordentlichem gesundem Geist gut angepasst zu sein an eine völlig kranke Gesellschaft! Ich bin daher nicht angepasst, und raus! Sorry!

      • @Exildeutscher und @TonivonderAlm

        Mit dem Streik sollten die anfangen, deren Weg und Heimweg zum Arbeitsplatz nicht mehr sicher ist. So nach und nach sollten die Auswirkungen diesbezüglich kommen.
        Eines weiß ich, wenn ich die politische Voraussetzung für hätte, ich würde auch als Redner zur AfD gehen, denn nach Worten müßte ich nicht suchen und meine Sprache wäre nicht hochtragend, sondern wie ich heute schon sagte, “dem Volk auf`s” Mau”l gschaut”. Und die Grünen würde ich mir vorknüpfen, daß ihr Zornesrot im Gesicht zum Vorschein käme, denn wie Peter Helmes sie auch schon bezeichnete als Wassermelonen. Außen grün und innen rot.

        Das mit Dr. Gedeon war ja ein Skandal ohne Gleichen.
        Allein schon wie die freche Ausländerin, denke ich, dem Namen nach, einfach untragbar mit ihm umgegangen ist, nachdem er den Abtreibungsskandal ansprach. Die soll sich zu Tode schämen als Frau zum Töten von fast ausgetragenen Kindern zu stehen..Wie tief sind die alle gesunken.

        Vor Jahren solche Äußerungen, undenkbar. Da wurde Leben noch geschützt und jetzt vernichtet. Alles künftige Fachkräfte, die man doch so notwendig braucht.
        Und dafür holt man lauter unbekannte Kulturfremde als Ersatz. Alles nicht zu fassen, wenn man nicht um die Absicht weiß.
        Wenn man mit diesen Befürwortern der “Endabtreibung” auch so umgegangen wäre, wären sie alle nicht hier und könnten keinen Schaden anrichten.

        Die im und zum Recht Stehenden stehen aufrecht und sind keine Kriecher, die vor den Volkszertretern kriechen. Sonst wird das nichts mit der erzwungenen “Abundankung” der jetzigen Regierung.

    • Versimo:

      Beim Trauermarsch ertönen Allahu Akbar Rufe

      Wir wissen schon lange wo Deutschland steht. Unsere Mädchen und Frauen werden einfach nicht wach. Sie werden auch nicht gewarnt. Sie dürfen nicht gewarnt werden, denn das ist rassistisch und ausländerfeindlich. Die Bedürfnisse krimineller Ausländer sind eben wichtiger als unsere Mädchen und Frauen.

      Und über diese Allah Akbar-Rufe sollten wir uns einfach nicht so viele Gedanken, am besten gar keine machen (Achtung: Zynismus).

      Brett vor dem Kopf Stroh hat bei der Beisetzung Sofias geäußert: “Sie könnte noch leben wenn sie misstrauisch gewesen wäre, aber was wäre das für ein Leben – misstrauisch zu sein.” – Ja, das waren sinngemäß seine Worte. D. h. im Umkehrschluss: Es ist doch besser man wird bestialisch umgebracht als misstrauisch zu sein.

      • Toni

        Ganz offensichtlich gehört der Mann in eine psychiatrische Anstalt.
        Es ist ungeheuerlich, wieviel Geisteskranke in unserem Land etwas zu melden haben und durch ihre Stellung die allgemeine Meinung manipulieren.

        Der Feigling kann sich ja mal selbst in eine brisante Situation begeben, mal sehn ob er dann immer noch meint, besser tot als misstrauisch lebendig zu sein.

  26. TOCHTER HERMANN GÖRINGS :
    Edda Göring in München beigesetzt
    AKTUALISIERT AM 08.03.2019

    Bereits im Dezember 2018 ist Edda Göring in München verstorben. Sie war die Tochter des NS-Kriegsverbrechers Hermann Göring, der den Auftrag zur „Endlösung der Judenfrage“ erteilte.

    dda Göring, Tochter des NS-Kriegsverbrechers Hermann Göring, ist auf dem Münchner Waldfriedhof beerdigt worden. Sie sei bereits am 21. Dezember 2018 gestorben und schon vor etwa zwei Monaten beigesetzt worden, sagte ein Sprecher des Kreisverwaltungsreferates am Freitag. Sie wurde 80 Jahre alt. Die Münchner „tz“ hatte zuerst darüber berichtet.

    Demnach lebte Göring bis zu ihrem Tod im Münchner Stadtteil Lehel, sie wurde in einem Urnengrab beigesetzt. Bei der Beerdigung seien nur enge Bekannte dabei gewesen, hieß es aus internen Kreisen. Angeblich hatte sie verfügt, dass die Lage der Grabstelle nicht bekannt gegeben werden soll. Die Friedhofsverwaltung gab dazu keine Auskunft.

    Hermann Göring, der auch Kunstsammler war, spielte als rechte Hand Adolf Hitlers eine Schlüsselrolle beim Aufbau der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Er gab den Auftrag zur „Endlösung der Judenfrage“.

    1935 heiratete er – es war seine zweite Ehe – die Schauspielerin Emmy Sonnemann. Daraus ging die Tochter hervor, die nach Benito Mussolinis Tochter Edda genannt wurde. Medien zufolge war Hitler Eddas Taufpate. Der Internationale Militärgerichtshof in Nürnberg verurteilte Hermann Göring nach dem Krieg zum Tode. Vor der Vollstreckung tötete er sich im Oktober 1946 mit Zyankali.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tochter-hermann-goerings-in-muenchen-beigesetzt-16078674.html
    ===========================

    Edda Göring (Lebensrune.png 2. Juni 1938 in Berlin-Charlottenburg) ist eine deutsche Frau und die Tochter des Offiziers, Jagdfliegers, Politikers und Reichsmarschalls Hermann Göring und dessen zweiter Ehefrau, der Schauspielerin Emmy Göring.

    Leben

    Edda Göring die von ihren Eltern stets „Sonnenschein“ gerufen wurde, erblickte das Licht der Welt am 2. Juni 1938 in dem Charlottenburger Krankenhaus „West-Sanatorium“. Der Deutschlandsender hatte die Frohbotschaft im ganzen Reich verkündet, auch, daß es der Mutter, der „Hohen Frau“ Emmy gut gehe. Edda wuchs unter anderem in Carinhall auf, dem nahe Berlin gelegenen herrschaftlichen Landsitz ihres Vaters. Dort ließ die Luftwaffe ihr eine kleine Nachbildung des Schlosses Sanssouci, der Potsdamer Residenz des Königs in Preußen, Friedrich der Große, als Spielort bauen.

    Nachkriegszeit
    Edda Göring wurde als 7Jährige nach dem Zweiten Weltkrieg gemeinsam mit ihrer Mutter von den VS-Amerikanern in Straubing interniert. Sie durfte ihren Vater während des Nürnberger Tribunals im Haftraum besuchen. Später schloß sie die St.-Anna-Mädchenoberrealschule mit Abitur ab, wurde zunächst Rechtsreferendarin und machte an der Ludwig-Maximilians-Universität München ihr Examen.

    Sie pflegte rege und weitreichende Kontakte u. a. zu Winifred Wagner, Ilse Heß, Adolf von Thadden, Gerdy Troost, Paul Ludwig Troost, Oswald Mosley, Karl Ritter und dem ehemaligen Reichskultursenator Hans Severus Ziegler. Sie wurde von Nationalisten weltweit verehrt und hofiert.

    Nach dem Tod ihrer Mutter 1973 pflegte die bekennende Nationalistin eine langjährige Beziehung zu dem Journalisten Gerd Heidemann (→ Hitler-Tagebücher). Er konnte ihr zu Ehren die Luxusjacht Carin II (nach Carin Göring, geb. Freiin Fock) von der Royal Navy zurückkaufen, welche diese 1945 beschlagnahmt bzw. gestohlen hatten. Auf dem Schiff wurden illustre Feste gefeiert und Generäle a. D. hofiert, z. B. Karl Wolff und Wilhelm Mohnke, enge Freunde des Paares.

    Seit Ende der 1990er Jahre hat sich Edda Göring, die weder heiratete noch Mutter wurde, politisch zurückgezogen und pendelt zwischen ihren Wohnstätten in einem Münchener Vorort und in Südafrika.

    Zum Vater
    1996 gab sie dem Berichterstatter Gerald Posner eines ihrer sehr raren Interviews und sagte auf wunderbare Weise über ihre Eltern, aber vor allem über ihren Vater:

    „Ich bin meinen Eltern immer noch durch eine große Liebe verbunden. Ich habe es deren Liebe, Güte und Fürsorge zu verdanken, daß ich eine so wunderbare Kindheit erleben dürfte. Es bewegt mich sehr, wenn ich daran denke, wie mein Vater sich um mich gekümmert hat. […] Sie wissen nun wie ich fühle. Ich liebe ihn sehr, und man kann nicht erwarten, daß ich über ihn auf irgendeine andere Weise urteile. Er war ein guter Vater zu mir, und ich habe ihn immer vermißt. Das ist alles, was sie wissen müssen.“[1]

    Hier findet man noch Bilder.
    https://de.metapedia.org/wiki/G%C3%B6ring,_Edda

    Interview mit Edda Göring

    https://youtu.be/EQ1u5vOIj3I

    ====================

    Ich Lese gerade.

    Nach dem Tod ihrer Mutter 1973 pflegte die bekennende Nationalistin eine langjährige Beziehung zu dem Journalisten Gerd Heidemann (→ Hitler-Tagebücher). Er konnte ihr zu Ehren die Luxusjacht Carin II (nach Carin Göring, geb. Freiin Fock) von der Royal Navy zurückkaufen, welche diese 1945 beschlagnahmt bzw. gestohlen hatten. Auf dem Schiff wurden illustre Feste gefeiert und Generäle a. D. hofiert, z. B. Karl Wolff und Wilhelm Mohnke, enge Freunde des Paares.

    Das soll also Edda Göring sein, weil das wusste ich gar nicht.

    SCHTONK! 2/12
    https://youtu.be/6E1OopZL3AM?t=29

    ===========

    Erstveröffentlichung dieses Artikels: 24/02/2019 – Quelle: NJ-Autoren

    Adolf Hitler starb nicht in Berlin

    Für die Alliierten wäre der Sieg über das Deutsche Reich so ungenießbar geworden wie für einen Säugling saure Ziegenmilch, hätten sie eingestehen müssen, dass ihnen Adolf Hitler aus dem total zerstörten und eingeschlossenen Berlin 1945 entkommen war. Noch schlimmer wäre es für die internationalen Tora- und Talmudjuden gewesen, die nach dem Amalek-Gesetz durch körperliche Ergreifung und Vernichtung total besiegen müssen, um kosmisch-göttliche Widersacher wirklich besiegt zu haben. Beispiel Jesus Christus, den die Pharisäer ans Kreuz schlugen und grausam töten ließen. Aber Jesus starb nicht am Kreuz (Einzelheiten in den NJ-Netzpublikationen) und so wurde sein Geist gegen die Judenheit weltbeherrschend, auch wenn sie über die meisten Päpste Rom und den „Heiligen Stuhl“ besetzt halten. So verhält es sich mit dem seit Jesus Christus größten Widersacher des Judentums, Adolf Hitler, er konnte weder gefasst, noch getötet werden. Kein Amalek-Sieg ist für die Judenheit kein Sieg, das wusste Hitler. Und so machte er ihnen ein Strich durch die Kriegsrechnung.

    Hier weiter.

    http://www.concept-veritas.com/nj/19de/zeitgeschichte/02nja_hitler_starb_nicht_in_berlin.htm

    ======================
    Habe ich immer gesagt, ich meine als ich noch für die Zeitung, Stern geschrieben habe.

    SCHTONK! 12/12

    https://youtu.be/9TmfWSrbQiU

    Lach

    Gruß Skeptiker

  27. OT

    Weil heute Sonntag ist, und unter uns sich auch Christen befinden hier eine Predigt von einem Christen, der nicht mit Rom heult.
    Wer da will, der höre!

    Pastor Tscharntke aus Riedlingen, der auch unter” Beobachtung” steht
    Liebt und vernichtet eure Feinde
    https://youtu.be/Dpnqqjwa2GY

    • Mona Lisa – 10. März 2019 -21.23 Uhr

      Es laufen noch mehr solcher Typ_Innen durch unsere Amtskirchen – und inzwischen sind die auch bei den Freikirchen.

      Brett vor dem Kopf Stroh hat sich vor einiger Zeit auch darüber beklagt, dass Terroristen in Ausübung ihrer “Tätigkeit” ums Leben kommen und dass wir auch IS-Kämpfer lieben müssen.

      https://rp-online.de/panorama/deutschland/heinrich-bedford-strohm-im-interview-wir-muessen-auch-die-is-kaempfer-lieben_aid-16313741

      • Toni,

        manchmal denke ich, die stehen alle unter einer Geheimdroge.
        Man kann das gar nicht glauben, dass ein menschliches Gehirn zu solch absurden Gedankengängen imstande sein soll, ohne chemisch manipuliert worden zu sein.

        Falls dem seine geistigen Ergüsse ernst gemeint, ferner natürlichen Ursprungs und allein auf eine religiöse Verdummung zurückzuführen sind, dann müssen wir tatsächlich das Christentum auf seine suizidal angelegte Absicht hin untersuchen.

        Das ist nicht normal, nicht gesund, und kann ganz unmöglich so stehenbleiben.

        Ist die Christenheit eine masochistische Großsekte, deren Erfüllung im kollektiven Selbstmord durch Unterlassung jeder Gegenwehr münden soll ?

        Ich kann diesbezüglich nur noch Bauklötzer staunen.

      • @Mona Lisa

        “Ist die Christenheit eine masochistische Großsekte, deren Erfüllung im
        kollektiven Selbstmord durch Unterlassung jeder Gegenwehr münden soll ?”

        Wann wird endlich verstanden, daß es sich hier nicht um irgendeine
        “Christenheit”, sondern um ein Kirchten-/Pfaffentum handelt, welches
        rein gar nichts mit einem Christentum zu tun hat, welches beispielsweise
        die Ur-Christen noch verinnerlicht hatten.

        Bei den heutigen Kirchen handelt es sich um Konzerne, die ihren Machterhalt
        ebenso pflegen, wie alle Konzerne und deren Lobbyisten in der Politik. Hier ein
        Christentum sehen zu wollen, wo gar keines ist, zeugt nicht gerade von Logik
        und Verstand.

      • Bester Flügel – ICH sehe da gar nichts, aber unsere Christenschafe sehen in der propagierten Christenlehre und seinen irdischen Vertretern ihr Seelenheil !

        Und SIE, werden diese Christen auch nicht mehr zu “Urchristen” machen.

        Aber Sie können ja gerne hier damit beginnen, darüber aufzuklären, worin der Unterschied zwischen dem “Urchristentum” und dem verfälschten aktuellem “Christentum” besteht.

        Da bin ich aber mal auf Ihre ganz persönlichen Bibelversauslegungen gespannt.

        Fakt ist : Diese Bibeltreue Anhängerschaar in Milliardenstärke hat dem Islam Null entgegenzusetzen !
        Das einzige was sie kann, ist erdulden und erleiden bis zum eigenen Untergang.

        Wer das nicht sieht, ist blind !

      • Mona Lisa,
        es gibt soooo viele Götter und Christusse,
        im Grunde hat jeder exakt DEN GOTT, der zu ihm selbst paßt.

        Der, der gerne Weiberärsche anschaut und dessen Paradiesbäume voll mit wunderprallen Titten hängen, wie die Muslime, die haben eben SO einen Gott, der ihnen das liefert.

        Und der Bedford Strohm hat eben einen entsprechend seinem Intelligenzquotient.
        Er meint, man soll so naiv werden wie die Kinder.

        OKAY!
        Wenn er meint, daß der HERR Jesus Christus das so gemeint hat, ist es seine Sache.

        MEIN GOTT Jesus Christus würde zB sagen:

        Um Himmels Willen, glaubt IHR tatsächlich, ICH WÜRDE SOWAS haben wollen? Daß ihr euren Verstand ausschalten sollt, wenn ich zu euch sage: Werdet wie die Kinder??

        Hört her. Ich meine das so:
        IHR SOLLT meine(!) KINDER werden, deshalb seid ihr auf der Erde und ihr sollt in dieser Prüfungsschule lernen SO WIE ICH (!), euer VATER, ZU WERDEN!
        DANN SEID IHR MEINE KINDER!
        IHR sollt mir also ÄHNLICH werden, ihr sollt meine göttlichen Eigenschaften in euch entwickeln! Ihr sollt liebevoll und weise werden, meine Ordnung verstehen und vieles mehr.

        PS: Wenn er so weitermacht, muß sich der gute Bedford dann bald die Pampers umschnallen und Daumenlutschen anfangen. Je dümmer und kleiner “das Kind”, desto besser und gottgeliebter, oder wie war nochmal dessen Logik?

      • @Mona Lisa

        Von den Urchristen des 11. und 14. Jahrhunderts wurde ein Erkenntnisweg be-
        schritten, bevor sie mitsamt ihren urchristlichen Idealen von der römischen Papst-
        kirche ausgelöscht wurden.

        Heutige Kirchgänger sind vollkommen nach außen gerichtet. Deshalb existiert kein
        Erkenntnisweg mehr, der nach innen führt, sondern nur ein einseitiger Weg, der alleine
        nach äußerer Bedürfnisbefriedigung strebt.

        Außerdem kann keiner irgendwen zu irgendetwas machen! Dies kann man nur
        selbst tun. Warum muß man das im Jahre 2019 überhaupt noch jemandem er-
        klären?

      • Diekuhrenntumseerum,

        werden Sie doch mal konkret – was sind denn die christlichen Ur-Ideale ?

        Lieben, lieben, lieben ….. sich selbst, alle anderen, sogar seine Mörder !

        Sie werden mir doch beipflichten, wenn ich sage, dass das eine 1A-Gehirnwäsche ist, wie man sie sich nicht besser ausdenken könnte.

        Und es funktioniert !

        Es mag Ausnahmen geben, aber im Kollektiv funktioniert die christliche Gehirnwäsche.

        Selbstverständlich wird der Gehirngewaschene seine Gehirnwäsche bis aufs Messer verteidigen, wie jeder andere ideologisch gewaschene auch.
        Ich kenne da nicht wenige, die würden alles für ihre christliche Ideologie tun.
        … es sind KRANKE ! … mehr ist dazu nicht zu sagen …. einfach KRANKE !

        Der einzige Unterschied zum Islam liegt darin, dass der Musel Kraft seiner Ideologie der überzeugte Täter und der Christ das überzeugte Opfer ist.

        Die Christenlehre hat sich genau wie der Sozialismus/Kommunismus als unbrauchbare Ideologie zum Überleben erwiesen.

        So seh’ ich das – und jeder weitere Tag an dem die Christenheit das überzeugte Opfer mimt, gibt mir recht.

        “Erkenntnisweg” – meine Güte, ich bitte Sie – Erkenntnisweg wohin ?
        Würde der gemeine Homo sapiens mal die von seinem Schöpfer gegebenen Instinkte sprechen lassen, bräuchte er sich über “Erkenntnisse” keinen Kopf zu machen.

        Generell ist die Kopflastigkeit der Christen pathologisch ! … der Clou dabei : sie bilden sich auch noch was drauf ein, meinen, sie seien das non plus ultra menschlichen Lebens.

        Hochmut kommt vor dem Fall !

  28. Das Schloss der Illuminaten ➤ Die okkulte Weltordnung
    -https://www.youtube.com/watch?v=h0-SlHI-uik
    EndzeitreporterMcM

    Prinz Charles ist ein Nachkomme von Vlad dem Pfähler…..
    Draculea deutsch “Der Sohn des Drachen”
    Dracul …Beiname….” Sohn des Teufels”
    drac Teufel bedeutet.
    Himmler und viele andere Nazis Okkultisten
    🙁
    StammLeser wissen über MenschenOpfer und die DrachenLinien noch viel mehr.
    🙁
    Vatikan: Enthüllung von Menschenopfern könnte bevorstehen – Papst Franziskus der Vergewaltigung bezichtigt (Videos)
    -https://www.pravda-tv.com/2019/03/vatikan-enthuellung-von-menschenopfern-koennte-bevorstehen-papst-franziskus-der-vergewaltigung-bezichtigt/

  29. Für seine umfangreiche Aufklärung in jedem seiner Beiträge gehört Herrn Mannheimer großer Dank von jedem von uns.
    Wir, eine Generation die heute für alles verantwortlich gemacht, für nicht haltbare Anklagen gnadenlos ausgeblutet, zerstört und verleumdet wird, während die Nachkommen der wirklichen Schuldigen auch heute noch fröhlich Krieg spielen, wir müssten diejenigen sein, die Anklage erheben, gegen schreiendes Unrecht an uns und unseren Kindern.
    Stattdessen schweigen wir, nehmen alles klaglos hin, während eine weitere Generation von Verbrechern uns grinsend ins Gesicht schlägt.
    Patriarchen haben schon immer verstanden jegliche Schuld von sich zu weisen und anderen
    Unschuldigen anzulassten.
    Während Ihre Täter in großem Umfang Männer waren, handelte es sich bei ihren Opfern hauptsächlich um Frauen und Kinder.
    Wie in allen Kriegen, hat die Zivilbevölkerung am meisten geblutet bis heute, in allen Völkern in jedem Land.
    Patriarchisch Priesterschaften, genannt Geheimbünde, führen seit 5000 Jahren Krieg, nachdem sie das neolithische Matriarchat gewaltsam beseitigt haben.
    Hierbei geht es nicht nur um Macht, oder sich zu bereichern, nein, der wahre Grund ist ihre psychopatische, zur Bösartigkeit und Grausamkeit neigende Triebfeder, andere zu quälen, auf jegliche Art zu schinden und ihnen das Leben zu zerstören, bis hin zum Mord.
    Das hat Rom’s Kolosseum gezeigt, die Inquisition im Mittelalter, der Islam und die letzten beiden Weltkriege.
    Nun will man erneut ein System schaffen, in dem sich psychphatische Männer ausleben können. Die wenigsten Frauen jedoch sind bereit das weiter mitzumachen. Das zeigt die islamische Welt, das zeigt Indien, das zeigen die Kurdinnen im Kampf gegen den IS.
    Nein, die Masse der Frauen will das nicht mehr weiter ertragen. Der Funke ist schon lange da und sehr bald wird er sich nicht nur zum Buschfeuer, sondern zu einem Feuersturm entwickeln, den keiner mehr aufhalten wird.

  30. Auch Hans Ullrich Rudel ( der beste Stukapilot der Deutschen Luftwaffe )
    schrieb in seinen Büchern ( u.a. Kriegstagebuch), dass die Russen eine
    riesige Menge an Militärobjekte besaß die voll waren mit Massen von Groß-
    waffen auch aus dem westalliierten Ausland ( z.B. den USA ).
    Er ließ im Raum stehen, was passiert wäre, wenn Stalin diese große
    Armee gegen Deutschland in Bewegung gesetzt hätte ?

    Ich persönlich habe kaum eine russische Gefahr gesehen und sehe sie
    nicht. Denn Rußland war im Vergleich zur Deutschen
    Wehrmacht allein zu schwach und zu unerfahren, gegen uns erfolgreich
    Krieg führen zu können. ( Denn dies gelang Stalin 44 bis 45 erst dann,
    als Deutschland an den anderen Seiten ( Südfront,Afrikafront,Italienfront,
    Balkanfront,Titos Partisanen in Jugoslavien, Der Luftkrieg, die Schlacht
    im Atlantik,Die Westfront ab 1944,) gegen die USA und England,Kanada,
    Südafrika,Indien,Pakistan,freies Frankreich unter de Gaulle, Australien,
    Neuseeland, und allen Staaten,die unter dem Einfluß der USA/ GB und
    dem freien Frankreich standen.

    Aber nochmal zu Adolf Hitler :
    Zu glauben,das die Engländer und Frankreich ( und dadurch auch die USA !!
    und das schwächere brit.Commonwealth ) beim Einmarsch seiner Wehr-
    macht in Polen 1939 stille halten würden.
    Dann, in einen der größten Siegesläufe,Dänemark,Norwegen( wo übrigens
    auch französische und britische Elitestreitkräfte eingesetzt wurden ! ) und
    Benelux zu erobern.
    Und dann sogar Frankreich zur Kapitulation zu zwingen
    und dann, trotz dieser größten Siege….nicht einfach sich auf Defensive
    umzustellen, sondern unvermindert weiter erobern zu wollen,
    hat die Deutsche Wehrmacht überhaupt erst in Gefahr gebracht.
    England alleine, zerdroschen von unseren über 300 U-Booten, auf sich
    allein gestellt, war nicht in der Lage, auch nicht mit seinem Commonwealth,
    Deutschland auch nur ansatzweise zu gefährden !

    Nur durch Hitlers Angriffsbefehl nach Süden, begann die Deutsche Armee
    an, sich in eine Unendlichkeit aufzuteilen,bis dann Nordafrika und dann
    der größte Fehler überhaupt, Russland anzugreifen.

    Meiner Meinung nach, war bereits Hitlers weiter Kriegführen nach dem
    größten deutschen Sieg gegen Frankreich im Mai 1940, der größte
    Fehler gewesen. Er hätte sich auf Defensive umstellen müssen und
    er hätte seine Luftwaffe als Defensivmacht ausbauen müssen.

    Meiner Meinung nach,wäre Stalin niemals gegen Deutschland
    angerückt, wenn sich Hitler nach Frankreich “zur Ruhe gesetzt hätte”.

    • Sie vergessen, dass die Eroberung Russlands bereits in “Mein Kampf” das
      erste Ziel Deutschlands sein sollte, zum einen, um seinem auserwählten Volk
      mehr Lebensraum zu geben ( als wenn es darauf ankäme !) zum anderen sah
      er den Bolschewismus als eine Ideologie an, die es auszurotten galt. Außerdem
      waren die Ost-Völker für ihn minderwertige Völker.

      Es ist richtig, dass Stalin längerfristig die Eroberung Deutschlands vorhatte, dass
      ihm die Deutschen aber zuvorkämen hat ihn zutiefst überrascht und er wollte es
      am Anfang noch nicht einmal glauben.
      Aber in Russland ist auch Napoleon in den riesigen Weiten und dem eisigen Winter verblutet. Hitler hat Russland unterschätzt.

      Mein Opa war zweimal in Russland und hat nur deswegen überlebt, weil er sich
      eine Scheibe Brot für den ganzen Tag eingeteilt hat. Nie hat er von den Erlebnissen dort erzählt, er wollte einfach nicht

      Es stimmt, nach dem Frankreich Sieg hätte Hitler Frieden schließen müssen.
      Es ist aber unwahr, dass Hitler die ganze Welt erobern wollte, dafür war er zu
      sehr Realist, um die Unmöglichkeit nicht zu begreifen.

      Was wäre gewesen, wenn wir den Krieg nicht verloren hätten ?
      Ein Leben in einer NS-Diktatur, die niemand mehr hätte beseitigen können.
      Wie schön hätte Deutschland sein können, es hatte so schöne Städte, von den
      Millionen Toten will ich erst gar nicht anfangen.

      • http://2.bp.blogspot.com/-cPzBOUXInmE/T5ilHhrEjzI/AAAAAAAADXc/Jz6WQPYTA2s/s1600/nepoleon+and+hitler.jpg
        Die WeltKrieger sind ZahlenMystiker
        http://www.hist-chron.com/eu/3R/Hitler-me-d/003-vergleich-Hitler-Napoleon-129jahre.jpg
        Napoleon war ihr Erster Hitler, beide waren die beste Investitionen der WeltKriegsBänkster aller Zeiten.
        https://das4romwanja.files.wordpress.com/2018/02/unbenannt20.jpg

        Wer hat “Mein Kampf” geschrieben ?
        Die Weisen von BabYlon haben viele Protokolle und Bücher geschrieben.

      • Es geht nicht darum,das Hitler ein Draufgänger war.
        Sondern es geht darum,ob Hitler auch zum Feind
        gehörte !
        Und es geht darum,das Hitler eine höchste Korrespondenz
        zur christlichen Obrigkeit hatte und das er als tiefgläubiger
        Katholik ein Teil des römischen Jesuitenordens war ?!

        Bekannt ist,das er ein arischer Priester war, also ein
        Sonderling der rechten Freimaurerei !
        Zum Vergleich : Auch die demokratischen Parteien heute
        sind ebenso allesamt freimaurerisch.
        Auch die Obrigkeit des heutigen Finanz,-und Wirtschaftswesens
        ist komplett freimaurerisch.

        Und,man darf nicht vergessen,das Hitler mehr als oft den
        westalliierten und russischen Gegner der laufenden Lüge
        überführte.
        Das aber infolge der Schriften,die allesamt auf die Daten
        der West,-und Ostalliierten beruhen,allesamt nicht der
        Wahrheit entsprechen,d.h. sie wurden gegen Hitler und für
        die Alliierten umgeformt.

        Man darf eine politische Diskussion,die sich um Einzelheiten
        der Zeit um den 2.Weltkrieg nicht als Naziblog bezeichnen,
        sondern, man sollte sich mal fragen,ob das stimmt, was MM
        schreibt.

        Und wenn das stimmt, das ein Recht gegen einen durchgesetzt
        wird und gegen einen anderen nicht, dann ist das ein klarer Fall
        von Volksbetrug, den die Westalliierten gegen das Deutsche Volk
        begangen haben und, ein solcher Großbetrug ist kaum wieder-
        gutzumachen.( Leider hat sich der Großbetrug z.B. westalliierter
        Mächte wiederholt,die auch schon nach dem 1.Weltkrieg das
        Deutsche Volk betrogen hat ! ) Ich erinnere an das große US-
        amerikanische Flottenbauprogramm der USA nach dem 1.Weltkrieg,
        obwohl die US-Amerikaner vertraglich versichert haben,keine
        großen Rüstungsprogramme in absehbarer Zeit zu starten.
        Also Lügen über Lügen…

        Und dann möchte ich noch eines sagen,Hitler hat nie behauptet,
        völkisch zu sein, sondern er war immer Nationalsozialist und
        er war arisch. ( Nicht etwa deutsch )

        Die völkische Ideologie aber hat er für seine politische Argu-
        mentation verwendet um populär zu werden. Hätte er 1923
        in Mein Kampf geschrieben,das er Rußland überfallen wolle,
        dann hätte er keine einzige Wahl gewonnen.
        Er betrachtete sich aber als jemand,der den Marxismus
        vernichten wollte und das er das letzte Wort haben würde.

        Und dann bitte noch eine Sache : Hätte also Hitler den Krieg
        gewonnen, dann hätte er ja gegen die Sowjetunion, gegen
        England, gegen das gesamte Commonwealth, gegen die USA,
        siegen müssen. Wieviel Soldaten, Kriegsschiffe ( um die USA
        zu erobern), wieviel Flugzeuge hätte er hierfür einsatzbereit
        benötigt ??
        Mit einer Zahl von 50 Millionen Soldaten, 9000 Kriegsschiffen,
        und 425000 Kampfflugzeugen hätte er dieses Ziel erreichen
        können.

        Kurz gesagt : Hitler hätte den Krieg so, wie er ihn geführt hat,
        für Deutschland garnicht gewinnen können !

        Und da ich als Blogger hier, auch Macchiavelli gelesen habe
        und beide Bücher IL Principe und Discorsi auswendig kenne,
        stellt sich für Macchiavelli die Frage, wenn ein Staatsmann
        einen besonders schweren Fehler macht, der alles dann
        in Frage stellt, dann muss man davon ausgehen, dass dieser
        “Staatsmann” eine nicht unabhängige Person ist.

        Meine Hauptfrage an der ich die ganze Zeit forsche, ist die,
        war Hitler ein Mitglied der Freimaurerei ?
        Und wenn das so war, dann kommt die nächste : Wenn
        Hitler Freimaurer war,warum darf man dann das Deutsche
        Volk als Tätervolk bezeichnen ? Denn,das er ja das dt.Volk
        getäuscht hat, liegt ja wohl auf der Hand.

        Und vor allem,wenn Hitler ein Freimaurer war,warum
        beginnt man nicht mit einer Untersuchung über das Wesen
        der Freimaurerei ? Warum werden in Rußland, der EU, der
        USA, in England, inder Schweiz,quasi überall (!) sogar
        bei allen Kommunistischen,Anarchistischen und pazifistischen
        Ideologien und Staatssystemen Freimaurer geduldet ?

        Und das ist erst der Beginn der Fragen.
        z.B. auch die Frage : Warum waren alle Staatsoberhäupter
        Russlands und der USA, Frankreichs und Englands
        Freimaurer ? Und die Frage auch, warum führte man gegen
        Deutschland Krieg, obwohl Deutschland und das alte Preußen
        auch freimaurerisch waren ?
        Warum haben die englischen und französischen Freimaurer,
        selbst mit Todesstrafe (!) ihre 85 %ige Militärrüstung vor dem
        1.Weltkrieg durchgesetzt, und im 1.Weltkrieg ihre Völker auf
        Sieg getrimmt, während die deutschen Freimaurer weder das
        Deutsche Volk aufklärten und nicht ebenso auf Sieg einstellte ??

        Die deutschen Freimaurer, ob zum linken oder zum rechten
        Heer der Freimaurerei gehörend, haben das Deutsche Volk
        doof sterben lassen.

        Und dann kam nach den 1.Weltkrieg ein Mann hoch, der sehr
        gut reden konnte,und redete genau von diesen Verrat an das
        deutsche Volk ! Und jetzt meine Frage : Wären wir da vielleicht
        nicht auch darauf reingefallen ?
        Ist es so abwegig, dass man auf einen falschen Politiker
        hereinfällt ?

        Das sind Fragen, die das Höchste unseres Volkes betreffen,
        darüber darf man keine Redeverbote oder Vorverurteilungen
        starten,die allesamt den Alliierten und deren Chefs in die
        Arme spielen.

        Das Stalingrad eine horrende Sache war ist klar, denn hier
        ist zum erstenmal Kannibalismus in Rußland entstanden.
        In Stalingrad,das für die russische Armee ebenso verlustreich
        war,ist auch zum erstenmal in der gesamten tausendjährigen
        deutschen Militärtradition Kannibalismus entstanden und zum
        erstenmal ein Feldmarschall gefangengenommen worden.
        Ein für die alte deutsche Militärtradition besonders harter
        Verlust. Ich glaube, von dieser harten Enttäuschung hat sich
        die Deutsche Armee bis heute nicht erholt.

        Und nicht zuletzt ist auch wegen der Atomwaffen heute ein
        Weltkrieg kaum noch denkbar.
        Aber die Staaten,die schon damals reine Kriegstreiber waren
        und die, die eigentlich mit uns garkeinen Krieg haben dürften
        sind heute die beiden führenden Militärmächte, die USA und
        Russland.

        Von der Anzahl der Kriegsausbrüche gezählt, ist aber
        das Deutsche Volk DAS mit den wenigsten Kriegen !

      • @ Werter topaz:

        “Was wäre wenn…”

        Die Vergangenheit kann niemand mehr ändern.

        Aber unsere “schönen Städte” werden jetzt ZUM ZWEITEN MAL zerstört – und tausende von Toten, Vergewaltigten und Verletzten durch die Merkel-Invasoren hat es auch schon gegeben!

        Ich geh da schon gar nicht mehr rein in diese Shitholes, die inzwischen mehr an orientalische oder afrikanische Kack-Städte erinnern als an das, was hier mal Deutschland WAR!

        Und mit der Behauptung, Hitler hätte alle möglichen Länder “überfallen”, ja “die ganze Welt” (Lügen-SPIEGEL), glaubt man nun, JEDES VERBRECHEN AN UNS RECHTFERTIGEN zu können – wer sich gegen die Landnahme und Überfremdung durch die Merkel-Invasoren WEHRT, wird von diesem kommunistischen System als “Nazi” verunglimpft, wenn nicht sogar eingesperrt, wenn er sich etwas drastischer gegen das Regime zur Wehr setzt, wie die Würzburger, die sich als Neger verkleidet hatten und jetzt vor Gericht stehen – als ob wir uns mitten im Stalinismus befinden!

        Man muß daher aufpassen, daß man sich nicht Verbrechen unserer Vorfahren “einreden” oder “andichten” läßt, die es NIE gegeben hat – und die nur in der Phantasie der KRIEGSPROPAGANDA UNSERER FEINDE bestehen, die unser Land immer noch besetzt halten und einfach keinen Frieden mit uns schließen wollen, weil sie selbst zuviel Dreck am Stecken haben.

        Hitler war zuletzt selbst nur noch ein “Getriebener” – von Churchill und Stalin in eine tödliche Falle gelockt: einen Zwei-Fronten-Krieg, der im 1. Weltkrieg noch durch den Sieg Hindenburgs im Osten vermieden werden konnte – was übrigens 1917 zum Kriegseintritt der USA führte, da die Mittelmächte kurz vor dem Endsieg standen, nachdem die Truppen im Osten frei wurden für die West-Front! Ohne diesen verhängnisvollen Kriegseintritt des FREIMAURER-Staates “USA”, der Europa nichts anging und dessen Bevölkerung dagegen war, hätte es weder ein “Versailles” noch einen “Hitler” gegeben!

        Denn Churchill arbeitete schon 1919 auf die “Fortsetzung” des Kriegs hin, weil ihm der Waffenstillstand 1918 nicht genügte, sein eigentliches ZIEL zu erreichen: Deutschland und das deutsche Volk VOLLSTÄNDIG ZU VERNICHTEN! Das wurde hier erst kürzlich dokumentiert – und das WUSSTEN auch noch meine Eltern und Großeltern, die gar keine andere Wahl hatten, als sich zu VERTEIDIGEN. Man spricht deshalb zurecht auch von einem 2. “Dreißigjährigen Krieg 1914-1945”! Sonst wird der deutsche ÜBERLEBENSKAMPF reduziert auf des “Problem Hitler”, der als plötzlich “aus der Hölle aufgestiegener” Bösewicht gezeichnet wird, der eine ansonsten “völlig friedliche Welt” ganz unmotiviert “überfiel” (alliierter Lügen-SPIEGEL). Die NS-Diktatur wäre übrigens ganz leicht zu beseitigen gewesen – denn JEDE Diktatur steht und fällt mit ihrem “Führer” und bricht zusammen, wenn ihn ein Brutus” oder ein “Stauffenberg” beseitigt!

        Wenn man sich nicht von der uns verordneten Feind-Propaganda (“Geschichtsklitterung”) löst, wird man NIE aus dem tödlichen Dilemma herauskommen, in dem wir stecken und als Volk elendig zugrunde gehen!

        Wenigstens die Italiener WEHREN sich noch gegen ihren von “Ischias”-Juncker und FDJ-Ferkel geplanten Untergang:

        “VERTEIDIGUNG ist IMMER legitim!”

        IN ITALIEN WIRD JETZT “ZURÜCKGESCHOSSEN”:

        https://concept-veritas.com/nj/sz/2019/03_Mar/10.03.2019.htm

        Also nix mehr mit OPFER-BESTRAFUNG wegen “übermäßiger Notwehr” gegen Mörder und Einbrecher durch rote Justiz-Büttel!

        Und “Menschen-Züchter” Schäuble muß aufpassen, daß seine Europa-Armee nicht “zu spät” kommt, die ihn da “rausholen” soll, wenn endlich der VOLKSZORN der Europäer über dieses elende Merkel-Regime und die Brüsseler EU-Bande hereinbricht.

      • @ vafti
        @ Alter Sack

        Unabhängig von der “Lesart” der geschichtlichen Faktenlage, allen möglichen Unterlassungen von Informationen, Verfälschungen und propagandistischen Tendenzen (die eigentlich klar durchschaubar sind) stellt sich tatsächlich die Gretchenfrage:

        Wer war Hitler.
        Wenn er, wie @vafti zu Recht fragt, tatsächlich beweisbar Freimaurer war, und da weist einiges darauf hin, dann war alles eine der übelsten Scharaden der Weltgeschichte, ähnlich dem Ausmaß an Betrug, dem wir heute mit der Staline aufsitzen sollen, nur leider bereits mit Leichenbergen und andere schweren unwiederherstellbaren Verlusten bezahlt.

        Dann ist es im Grunde auch nicht mehr wirklich wichtig, wie alles genau war.
        Wie wer es ausgelegt haben möchte ebenso wenig.

        Wenn es der große Plan der Freimaurerei war, der Deutschland in diese beiden Katastrophen hineingetrieben hat, dann gilt es nur noch eins: der Freimaurerei den finalen Strick zu drehen.

        Reparabel sind die Schäden ohnehin nicht mehr.

        Allerdings geht die Propaganda munter weiter. Gestern habe ich mir diese Illner-Sendung mit Frau von Storch im Rahmen der EU-Wahl angetan. Ein grauenhaftes Machwerk. Absolut schwerverdaulich.

        Anne Will vom vom 10. März 2019: Europa vor der Wahl – mehr EU oder mehr Nationalstaat?
        https://www.youtube.com/watch?v=KDN-5pplBtU

        Und nie vergessen, die Chefmoderatoren der Politdebatte in Schland sind nachweislich Rotarier und/oder Freimaurer.

        Lindner gibt den AfDler, alles hört ihm zu und klatscht, da er zu den “Guten” gehört.
        Von Storch wird mundtot gehalten, bis zum Schluß der Sendung, ich wäre an ihrer Stelle gegangen, hätte einfach die Runde verlassen, und zwar beim ersten Mal, wenn die Moderatorin oder ein Mitdiskutant mir über den Mund fährt.

        Die “Legende” der DDR2.0 bleibt ungebrochen aufrecht.
        All ihre Vasallen arbeiten mit daran. Es werden Märchen über die EU alias fälschlich dauernd Europa erzählt, völlig faktenfrei und eine Trulla von der SZ gab die moralischen Wortführerin.

        Wer sich gegen die Klima-Interpretation der Leitmedien stellt, ist Nazi.
        Wer dagegen ist, daß Kinder während der Schulzeit demonstrieren, wobei sogar Lindner den Schülern die Kompetenz absprach, solche Zusammenhänge politisch überhaupt richtig einordnen zu können, da ihnen die Expertise fehle, der ist natürlich ebenfalls ein AfD-Nazi.

        Der große Plan scheint auch das Kinderwahlrecht als festen Bestandteil zu führen.
        Die Jung-Daddler sind ohnehin reichlich selbstbewußt ebensoviel wie hirnbefreit.

        Von oben wird also dieses Klientel gezüchtet, und von unten wird die Baustelle mit dem internationalen Musel- und Afroprekariat bevölkert.

        Die bürgerliche einst deutsche Mitte wird ausgedünnt, wandert aus, oder verstirbt einfach mit neunzig-bis-hundertjährig in den Alters- bzw.- Pflegeheimen.
        Also all jene, die sich noch erinnern können, wie noch vor 25 Jahren Deutschland ausgesehen hat.
        Es war noch eindeutig Deutschland, wenn auch bereits reichlich fremdbesiedelt.

        Man kann jetzt also der Schuldfrage nachjagen.
        Man kann auch Hitler ewig lebendig halten, ohne ihn ein einziges Mal wirklich entlarvt zu haben.

        @ vafti sagt, er sah sich als Arier.
        Selten so gelacht.
        Der kleine, untersetzte, Dunkelhaarige mit Schnäuzer und Hang zum Cholerischen, der wäre ein Arier?
        Die kann man eindeutig an glaublauen, weitestenfalls grüngraublauen Augen erkennen.

        Welcher Großwitz sollte das sein?
        Wie kann einer, der phänotypisch einem völlig anderen Nest angehört, sich als Arier sehen und auf ihn selbst gründend einen Arierkult propagieren und selbst leben wollen?

        Das allein hätte ich schon mal sehr gerne viel genauer beleuchtet, als das bisher in irgendwelchen Schriften der Fall ist. Mit seiner “Machtpsychose” kann man diesen Widersinn nicht erklären.

        Und aus meiner Sicht gibt es da in der Tat ein wenig zu viele strategische “Kunstfehler” im großdeutschen Angriffsplan.

        Daß das deutsche Volks diesem Mann fast schon hypnotisiert gefolgt ist, kann ich mir allerdings gut vorstellen. Da muß man sich ja nur heute mal den Maas anschauen, und WER den alles ernst nimmt.
        Maas hat in etwa die Ausstrahlungswirkung von Hitler. Er ist stiller und schleichender, nicht so cholerisch. Das ist aber auch schon alles. Maas ist ein von außen aufgebauter Politiker, und bei Hitler war das ebenso. Die Großindustrie, das ist sogar übereinstimmend unangezweifelte Faktenlage der offiziellen Geschichtslegende, hat ihn entdeckt und als Politiker aufgebaut.

        Ich persönlich bezweifle, daß er entdeckt wurde. Aber das ist meine “Phantasie”, da ich diese Ansicht nicht beweisen kann. Ich sehe vielmehr eine Auswahl einer Person, die gut vorbereitet wurde.

        Was ich allerdings beweisen kann, das ist die unsägliche Propaganda-Situation, in der wir uns heute im Hier und Jetzt befinden.

        Und da geht die isolations-schlandische Medienhetze ungebremst weiter wie gehabt. Ich nenne das inzwischen “das deutsche Funkloch”. Orban ist ein Diktator, wenn ich sowas schon höre, selbst daß die EU-Fraktion sich inzwischen in der Minderheit befindet, scheint diese nicht zu stören, es wird ungebremst gegen Trump, Salvini, Orban, die Osteuropäer insgesamt, die Engländer, und inzwischen auch gegen die Spanier gehetzt was das Zeug hält, und der Dummbunzel vor seiner Glotze hält das HEUTE immer noch für bare Münze.

        Dem Deutschen im Hitler-Faschismus, der gebannt seinem Radio zuhörte und der keinerlei Möglichkeit hatte, diese Aussagen zu verifizieren, dem werfe ich nichts vor.
        Dem Schland-Bunzel schon. Der hat das Internet, und die Auslandspresse steht JEDEM kostenlos zur Verfügung. Wer kein Daddelphon und Co. besitzt, kann bei uns KOSTENLOS in jede Bibliothek gehen und dort das Internet stundenlang benutzen.
        Wer Sozialfall ist, erhält seinen Bibliotheksausweis immer noch kostenlos.

        Es gibt also KEINERLEI Ausreden mehr. Für niemanden.
        Und daß man dabei zusieht, wie die eigene Jugend in den Schulen wie im 3. Reich die HJ wieder auf eine Staatspropaganda-Linie gebracht wird, das ist UNVERZEIHLICH!
        Da gibt es ebenfalls KEINERLEI AUSREDE!

        Insbesondere nicht für das Lehrpersonal!

        @ Alter Sack

        Unsere schönen Städte werden im Zersetzungsmodus seit Jahren zerstört, nun so schnell, daß man es “vor laufendem Auge” beobachten kann.

        Noch Anfang der 90ger Jahre gab es TV-Filme, in denen KEIN EINZIGER Ausländer zu sehen war. Nicht mal als Verbrecherdarsteller. Die Verbrecher waren damals noch die Osteuropäer von hinterm Vorhang.

        Es gab schlicht keinen einzigen Neescher zu sehen, in hunderten von Filmen, ich habe das nachgeprüft.
        Keinen einzigen, außer in Dokus im Auslands-Journal und da auch nur als Hungerproblemfälle, oder Kriegsopfer.

        Der Islam spielte NULL Rolle. Den gab es gar nicht. Die westeuropäischen Gesellschafts-Werte waren völlig unangefochten.
        Man frühstückte zusammen am Arbeitsplatz und stritt sich wenn dann kameradschaftlich-humorvoll.
        Insgesamt jedoch einvernehmlich.

        Frauen galten unangefochten – trotz 68ger Bewegung – als schutzbedürftige Wesen, denen immer noch die Tür aufgehalten wurde.

        Das war in den 90gern!

        Der totale Ausverkauf unsere Werte und die stille Übernahme durch die OIC muß also parallel zur Übernahme der ehemaligen Bonner Republik durch die DDR-Stasi erfolgt sein.

        Daran sollten wir arbeiten. Der Fokus der Wahrnehmung muß sich dringend auf die gesellschaftlichen Zersetzungsprozesse richten.
        Das ist noch nicht lange her. Das war genau der Mauerfall, an dem die heutigen Katastrophe so richtig Fahrt aufgenommen hat und mit der Staline wurden die letzten 13 Jahre noch die Weichen in eine vermeintlich unwiderrufliche und alternativlos Richtung gestellt.

        Das ist so aber nicht richtig.
        Diese Weichen kann man innerhalb von 5 Jahren wieder anders stellen.
        Und das beweisen gerade Salvini und Orban, weswegen sie auch so verhetzt und angegriffen werden.

        Unser größter Feind ist die Mutlosigkeit selbst im patriotischen Lager; ich lese insgesamt viel zu viele mut- und kraftlose Kommentare, nicht hier speziell, aber in vielen anderen Kommentarspalten anderer Widerstandsmedien.

        Der Deutsche ist scheinst kein Kämpfer. Er liebt sich bald die unbedingte Ruh…….

        Eine umfassende REMIGRATION ist unabdingbar.
        DEISLAMISIERUNG zwingend erforderlich.

        Das sind die Eckpfeiler jeglicher Rettungs-Agenda.
        Und wenn man sich ansieht, wer am meisten verhetzt wird, dann sind das die Politiker, die den Absolutheitsanspruch der Interpretation der DDR-2.0-EU-Agenten in Frage stellen, allein schon durch ihre gelebte Politik, und dann noch jeder Ansatz, der den Identitäts-Erhalt fordert, wie z.B, die IB.
        Der also friedliche Lösungsansätze in einer klaren REMIGRATIONS-AGENDA sieht und offen fordert.

        Genau darum geht es also.

        Stattdessen tönt es in den Staatsmedien laut, daß Chemnitz den nächsten Nazi-Skandal in Form einer Totenandacht im Fußballstadion auf dem Kerbholz hat.

        Die Neonazi-Szene ist ebenso der FEIND DES DEUTSCHEN VOLKES wie die Staline und IHRE Junta.

        Sie gehört eindeutig zu einer vom Geheimdienst beförderten Verhetzungs-Strategie.
        Jeder, der diesen Leuten hinterherläuft, betreibt das Geschäft der NWO-Staline.

        Heute gilt es aus meiner Sicht, Leute wie Illner wirksam zu “bekämpfen”.
        Das muß Aufgabe der AfD sein und Leute wie Frau von Storch sollten diese Aufgabe wesentlich ernster nehmen.
        Aber auch der Widerstand nicht nur auf PI sollte solche Sendeformate besser aufbereiten.
        Sie haben hier im Land nach wie vor eine unsägliche Resonanz und bewerkstelligen die laufende Gehirnwäsche der Wahlschafe aufs Beste.

      • @ eagle1

        Ja, die “Hitler-DNA” könnte tatsächlich ein Hinweis darauf sein, daß der Föhrer einer der “Jenigen” war, der hier eine der “übelsten Scharaden” der Weltgeschichte begehen sollte, um Churchill sein bereits VOR Hitlers “Aufstieg” mit Hilfe der Wall Street formuliertes ZIEL schneller und effektiver erreichen lassen zu können: die vollständige kriegerische VERNICHTUNG des Deutschen Volks – auch mittels GIFTGAS-Angriffen auf die deutschen Großstädte (so schon 1919 von Churchill formuliert)!

        Dazu hatte ich kürzlich einiges verlinkt: typisch JÜDISCH-BERBERISCHE DNA bei fast 40 engen Verwandten Hitlers – nix mit “arisch”! Die Physiognomie spricht sowieso für sich.

        Ähnlich wie die Staline HEUTE Millionen bekloppter pseudo-konservativer “C”DU-Anhänger für ihre mörderische Agenda mobilisieren und benutzen kann, hätte er die Deutschen damals instrumentalisieren sollen, um die Freimaurer-NWO-Agenda durch einen “großen Krieg” in Europa voranzubringen und zu etablieren – die deutsche Groß-Industrie, ja sogar Rockefeller-Firmen haben ihn ja sowieso bis weit in den Krieg hinein unterstützt (s. dazu “Amerika und der Holocaust” von E. Schweitzer). Und allzu viele merkwürdige “Fehler” bei kriegswichtigen Entscheidungen sind dem Gröfaz unterlaufen, bei denen man auch von Vorsätzlichkeit ausgehen kann!

        Wie ERNST es diesen NWO-Freimaurer- und Globalistenkreisen um ihr EUdSSR-Projekt ist, zeigt heute morgen wieder mal die berüchtigte T-Online-HETZ-Seite mit einem Angriff auf Krampf-Knarrenbauer!

        Selbst die geringste Infragestellung des EUdSSR-Zentralismus und -Etatismus durch die Annekröt (ob ernst gemeint, darf in Frage gestellt werden!), wird heftigst attackiert und die Annekröt sogar mit dem “Leibhaftigen” – mit Trump – gleichgesetzt:

        https://www.t-online.de/nachrichten/id_85377196/tagesanbruch-was-akk-und-trump-gemeinsam-haben.html

        Wahrscheinlich ist das nur das alte Spiel “Guter Cop/ Böser Cop”: Merkel fordert, daß aus der EU-Kommission eine “Europäische Regierung” wird – und eine(r) aus ihrer Mannschaft, die Annekröt oder der Horscht, widerspricht dem, um die Stimmung zu testen. So ähnlich hat’s der Stalin auch immer gemacht – wobei dann mancher “guter Cop” seinen Kopf los wurde!

        Die WAHREN Machthaber Europas stehen hinter der Rothschild-Makrone und werden an ihrem Völkermord-Projekt festhalten selbst um den Preis von Bürgerkriegen – aber wenn meine deutschen Landsleute weiter “pennen”, wird es dazu gar nicht mehr kommen: sie werden sich still und leise “aus der Geschichte verabschieden”! Und der kommende “Moslem-Kanzler” wird den dann noch “Lebenden” sagen, “wo’s lang geht”.

      • @ Alter Sack

        Ich fürchte, der dann angenommen existierende Musel-Kanzler oder noch wahrscheinlicher das Muselinnen-Kopftuch-Kanzlerett (Mischung aus Minarett und Kabarett) muß denen gar nicht mehr sage, wos lang geht.

        Das würde laufen wie heute auch schon: die machen irgendwas, völlig losgelöst von der Erde, und entscheiden vor sich hin und spielen Buntentag oder EUdSSR-Tag und der Normalo-Daddel bestellt wie bekloppt online sein Zeugs bei Amazon und Co., geht seinem bezahlten Job nach, sitzt im überteuerten Miet-Beton-Bunker, frisch hochgezogen in der aktuellen Bau-Boom-Welle, und ärgert sich über den Kochgestank des Bunker-Nachbarn aus Zentralafrika.

        Vom Alltagsgefühl her würde sich zu heute NULL verändern. Die merken das noch nicht mal.

      • Alter S…schwede 11.02./9:45

        Potzblitz, SO hatte ich das ja noch gar nicht betrachtet – DAS wäre ja ….. ungeheuerlich !

        Diverse kriegerische “Fehlentscheidungen”, die immer vorkommen können, und 40 Verwandte mit “Artfremder” DNA, die auch immer vorkommen können, reichen aber nicht aus, um diese These zu beweisen.

        Wir alle können jüdische Gene tragen, wer kennt schon jeden Spross seiner Ahnenreihe, noch dazu per DNA. Unter den Wirtsvölkern der jüd. Diaspora laufen Millionenfach Leute rum, die “Mischlinge” sind, ohne es zu wissen. (das kann man übrigens testen lassen.)

        A.H. wollte die “doitsche Rasse” ja auch erst züchten, von “erhalten” war demnach nur propagandistisch die Rede. Vor allem “Astreine” sollten sich mehren !

        Nö, alter Sch…wede, allein daraus einen NWO-Föhrer ableiten zu wollen, mag ein gewitzes Gedankenspiel sein, aber für einen “Fakt” reichen die Indizien nicht, dafür bräuchten wir schon eindeutige, historische Schriftstücke.

        … wer weiß was noch auftaucht … und ob es dann auch echt ist.

        Mühsam, sehr mühsam, die ganze Angelegenheit !

        … und was nutzt sie uns ? Nix !

        Mittlerweile isses auch völlig wurscht ob Hitler fliehen konnte – jetzt ruht er mit Sicherheit !
        Das alles mag interessant sein, aber es nutzt uns nichts.

        Wir beklagen uns immer darüber, wie man uns gerne auf gedankliche Abwege schickt, um uns von aktuell Wichtigem abzulenken – ich stelle fest, das machen wir mit einem unbeirrbaren Eifer selbst.

        Der Schlafmichel flüchtet sich in sein Wolkenkuckucksheim, und wir in die Vergangenheit.
        Eine wirklich saubere Lösung anstehender Probleme !

    • Mein Kampf ist das politische Grundlagenwerk Adolf Hitlers, in dem er vor dem Hintergrund seiner Autobiographie die Grundzüge des Nationalsozialismus und das Programm der NSDAP entwirft.

      Entstehung

      Adolf Hitler schrieb „Mein Kampf“ 1924 während seiner Festungshaft in der Haftanstalt Landsberg im oberbayerischen Landsberg am Lech. Den Text hat er dort möglicherweise seinen Mithäftlingen Rudolf Heß und Emil Maurice diktiert, die diesen auf einer Schreibmaschine tippten. Sein Ziel war die Darstellung der Entwicklung und der Ziele des Nationalsozialismus, die er darin in ihren Grundlagen eingehend darlegte. Hitler ging dabei von der Echtheit der Protokolle der Weisen von Zion aus. Das Papier hierfür soll Winifred Wagner bei den Gefängnisbesuchen mitgebracht haben.

      Ursprünglich sollte das Buch „Viereinhalb Jahre [des Kampfes] gegen Lüge, Dummheit und Feigheit“ heißen. Während der erste Teil im Laufe der Haftzeit Hitlers verfaßt wurde, entstand der zweite Teil nach der im Dezember 1924 erfolgten vorzeitigen Entlassung auf einem Anwesen auf dem Obersalzberg. Im Juli 1925 wurde der erste Band veröffentlicht, im Dezember 1926 der zweite. Bis 1930 erschien „Mein Kampf“ in zwei großformatigen Bänden zum Preis von je 12 RM. 1930 wurden die beiden Bände zu einer einbändigen „Volksausgabe“ im Format 12 × 18,9 Zentimeter, eine Angleichung an das übliche Bibelformat, zusammengefaßt. Band 1 ist den Blutzeugen der Bewegung gewidmet, Band 2 zusätzlich Dietrich Eckart.

      Der Originaltext erlebte in seiner zwanzigjährigen Editionsgeschichte von 1925 bis 1945 zahlreiche Änderungen und Erweiterungen. Eine textkritische oder historiographische Betrachtung von „Mein Kampf“ sollte daher berücksichtigen, daß der Text der späten Ausgaben aus den vierziger Jahren nur bedingt in direkten Bezug zu Hitlers schriftstellerischer und politischer Positionierung Mitte der 1920er Jahre zu setzen ist.

      Hier weiter.
      https://de.metapedia.org/wiki/Mein_Kampf

      Aber leider fehlt die Quelle, das mein Kampf in Wirklichkeit Hausmeister Krause geschrieben hat.

      Alles für den Dackel alles für den Club

      https://youtu.be/WoR9qqBnfUg

      Obwohl die stramme Haltung ja schon mehr als genug, eines Beweises eben ist.

      Noch Fragen?

      Gruß Skeptiker

      • Alter Sack

        genau so ist es wie Sie sagen,
        “die wollen keinen Frieden mit uns schließen, weil sie selbst zu viel Dreck am Stecken haben.”

        Allerhöchste Zeit, daß wir sie zur Rechenschaft fordern, bzw. herausfordern, indem wir uns nicht mehr unterdrücken lassen und die Zahlungen einstellen, bis endlich Klarheit herrscht.

        Hierzu müssen wir unsere Volkspartei “mächtiger” machen.
        Denn die Altparteien blasen ins gleiche Horn der Siegermächte und “verfüttern” uns an diese, während unser Volk sich zu Tode schaffen kann und nicht einmal wie ein ausgedienter Gaul sein “Gnadenbrot” erhält.
        Das muß er sich aus den Containern inzwischen holen, in einem Land in dem man gerne und gut leben kann, ein Slogan zur Einladung der ganzen Welt, nur nicht für die schon länger hier Lebenden der “Köterrasse”.
        Und dieser” rassistische Köter.” läuft immer noch frei herum und wird kein Haar gekrümmt. Der darf das. Somit sind den Frechheiten gegenüber uns keine Grenzen mehr gesetzt. Den Anfang hat ja schon der Gabriel gemacht, der das deutsche Volk, das Parole zeigt als” Pack” diffamiert und das wahre Pack hofiert.

      • @ Verismo

        11% “Gehaltserhöhung” für Asülschmarotzer –

        Rentenabsenkung für deutsche Köter, die ihr Land 45 Jahre lang DURCH IHRE ARBEIT aufgebaut haben!

        Aber doch wohl nicht, damit hier Schmarotzer, Tagediebe, Religions-Fanatiker und Verbrecher jeglicher Couleur “gut und gerne leben” (Kanzler-Attrappe Ferkel):

        https://www.compact-online.de/fuer-die-gaeste-nur-das-beste-spd-will-taschengeld-fuer-asylantenum-um-elf-prozent-erhoehen/

        Sowas nennt man auch “sozialistischen Völkermord” durch Umverteilung!

        Warum erhöht man nicht das Einkommen eines DEUTSCHEN “Geringverdieners” oder einer DEUTSCHEN Alleinerziehenden mal um 11 Prozent?!

        Offenbar soll es nach dem Willen der SPD dabei bleiben, daß die Deutschen längst die “ärmsten Würstchen” in Europa sind, wie die Verbrecherorganisation namens “EU” sogar SELBST zugegeben hat:

        https://www.welt.de/wirtschaft/article115143342/Deutsche-belegen-beim-Vermoegen-den-letzten-Platz.html

        Trotzdem will die EUdSSR via Rothschild-Makrone NOCH MEHR AUS UNS HERAUSPRESSEN – bis wir am Boden liegen wie eine ausgequetschte Zitronenschale!

        WARUM GIBT ES HIER KEINEN VOLKSAUFSTAND gegen diese PO.litiker-Monster, die uns das antun?

        SIND DENN HIER ALLE BLÖD?

        Wenn es noch eine Gerechtigkeit gibt auf dieser Welt, dann müssen Typen wie dieser bolschewistische SPD-Schwerverbrecher namens “Heil” ganz oben auf der für einen Völkermord-Prozeß zu erstellenden FAHNDUNGS-LISTE “vorgemerkt” werden!

      • 11% “Gehaltserhöhung” für Asülschmarotzer –”
        mal 24 ist für AsylBetrüger schon drin,
        fehlen nur noch die 72 JungFrauen…..

        https://masztalerz.files.wordpress.com/2012/03/2012_01_03_penis_vers1000.jpg

        Asylanten | Flüchtlinge | Asylbewerber | Politikversagen
        w ww.politikversagen.net/rubrik/asyl
        vor 16 Stunden – Nigerianer mit 24 Identitäten festgenommen – Polizei offline. Essen, NRW. Ein nigerianischer Asylbewerber wurde vor ein paar Tagen von der …

      • Sein Ziel war die Darstellung der Entwicklung und der Ziele des Nationalsozialismus, die er darin in ihren Grundlagen eingehend darlegte. Hitler ging dabei von der Echtheit der Protokolle der Weisen von Zion aus. ”

        StammLeser wissen beide Werke könnten von den Templer/Jesuiten geschrieben worden sein, Quellen hier im Blog.

        Im HonigMann-Blog wurden die 3 möglichen Autoren besprochen,
        Wer hingehört hat, weiß wen der HonigMann für den geistigen Vater und Autor hielt.

        Bei MetaPedia dürfte keiner der wahren Autoren erwähnt sein.

        Alles was mit Hitlers nichtdeutschblütiger Abkunft, LogenDienst und Finanzierung zu tun hat ist in MetaPedia schlecht zu gebrauchen.
        Warum wohl ?
        StammLeser wissen wie immer mehr.

        Merkelwürdig, legt das Buch unter dem Scanner der Wahrheit und ihr könnt die UrheberSchuldigen sehen/finden.

        Ein anderer HochGradSatanist (von Hitler und Stalin verehrt) gibt in seinen Büchern wertvolle Hilfe/Hinweise.

        Skeptiker-DenkEunuchen sind unfähig zur WahrheitsFindung – Da sie nicht das WerkZeug zum denken haben :-).

        Ver/Traut NIEMANDEN !

      • “Ver/Traut NIEMANDEN !”

        lach … ja danke für den Hinweis, aber das würde mir, was Sie betrifft, sowieso nicht einfallen.

  31. Hallo Exildeutscher, Skeptiker, Alter Sack, Pogge und eigentlich alle!
    Ich habe hier was Unglaubliches, nicht zu verwechseln mit unglaubwürdig gefunden!

    Ein brillantes Video zu dem Thema ist leider der Zensur zum Opfer gefallen, es ist nicht mehr da!

    Jedenfalls habe ich die Suchmaschinen so ausgetrickst und gefragt durch den Hinterkopf ins linke Auge und habe schließlich das hier gefunden:

    Es hat offenbar mit der Zerstörung des Englischen Kreuzers Trinidad am 14. Mai 1942 zu tun!

    https://www.flickr.com/photos/peter-schmidt-berlin-zehlendorf/33170386876

    Hier der originale Text, falls die Seite auch plötzlich nicht mehr zu erreichen ist. Der Teufel ist ein Eichhörnchen…

    Eingefügt:

    “05.Die.größte.Katastrophe.der.Roten.Marine.seit.dem.Zweiten.Weltkrieg.Peter.Schmidt.02.03.2017

    Die größte Katastrophe der Roten Marine seit dem Zweiten Weltkrieg von Peter Schmidt 01520 – 591 47 54 neomatrix.berlin@t-online.de Kramstaweg 23 14163 Berlin 02.03.2017

    Auf dem 320. Neu-Schwabenland-Treffen stellte die -FG 3 Forschungsgruppe Absetzung 1945 bis heute- den Web- Link zu Zerstörungen bei der Sowjetischen Nordatlantikflotte im Mai 1984 und bei der Russischen Pazifikflotte am 14. Mai 1992 und am 14. Mai 1994 mit Bezug zum Zweiten Weltkrieg (WK-II) am 14. Mai 1942, Versenkung der HMS Trinidad nach Murmansk, vor (AH1). Aus diesem Anlass erfolgt hier eine kurze Übersicht für die Recherche.

    2003 offenbarte ein Offizier der Nationalen Volksarmee (NVA) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), daß die DDR-Führung im Mai 1984 wegen eines präventiven Kernwaffenangriffs der Sowjetunion in die Bunker ging.
    01 Atomalarm! Rote Armee befahl Präventivkrieg! (Helmut Grimm, O. Bergmann) Peter Schmidt 01. August 2003
    http://www.flickr.com/photos/peter-schmidt-berlin-zehlendorf/323...

    02 Explosion in einem sowjetischen Munitionsdepot? Bericht über eine Katastrophe bei Murmansk Neue Zürcher Zeitung 23.06.1984 Titelseite mit Hinweis auf Washington Post 22.06.1984 (AH2) + wesentlicher Wiedergabe auf Deutsch
    http://www.flickr.com/photos/peter-schmidt-berlin-zehlendorf/323...
    NZZ-Original hier: zeitungsarchiv.nzz.ch/neue-zuercher-zeitung-vom-23-06-198…

    03 Soviets’ northern fleet disabled … ‘not viable’ for six months by Derek Wood Jane’s Defence Weekly 14.7.1984
    http://www.flickr.com/photos/peter-schmidt-berlin-zehlendorf/328...

    04 Sowjetische Nordmeerflotte kampfunfähig … ‘nicht lebensfähig’ für sechs Monate – Am 13. Mai flogen die Raketenlagereinrichtungen der Severomorsk Marinebasis auf der Kola Halbinsel, 1450 km nördlich von Moskau, durch eine Serie von schnellen Explosionen in die Luft. Die deutsche Übersetzung des Artikels von Derek Wood aus der Militärfachzeitschrift Jane’s Defence Weekly stammt aus dem Buch Deutsche Flugscheiben und U-Boote überwachen die Weltmeere II, O. Bergmann, Seiten 101-206, Hugin, D-5802 Wetter, 1989, siehe Seiten 128-129.
    http://www.flickr.com/photos/peter-schmidt-berlin-zehlendorf/328...

    Fotos der Explosionen der Kola-Katastrophe werden auf zwei Webseiten gezeigt: Soviet Naval Disaster of the Day – Severomorsk is Nearly Obliterated, 17 May 1984 redbannernorthernfleet.blogspot.de/2008/05/soviet-naval-d… Saturday, May 31, 2008 mit Verweis auf einen Russian Navy Blog mit Artikel von Vladimir Yermolin June 9th 2001, siehe hier:

    [im Original zwei Fotos]

    (AH1) 320. Neu-Schwabenland-Treffen Berlin 24.02.2017 Infoblatt Seite 5 von 10, Zitat:
    Halb-Insel Kola 1984 (O. Bergmann S.128 , NZZ), Wladiwostok 1992 + 1994
    14. Mai 1942 – Die deutsche Luftwaffe versenkt das englische Kriegsschiff HMS Trinidad (C46), um die geplante Versorgung über Murmansk an die Sowjet Union zu verhindern.
    Sowjetische Nordatlantikflotte
    13. – 18. Mai 1984 Atom-Alarm + Vernichtung des Stützpunktes der Roten Marine in Severomorsk, Murmansk, Kola.
    Russische Pazifikflotte
    14. Mai 1992 Wladiwostok – Vernichtung einiger hundert Kriegsschiffe.
    14. Mai 1994 Wladiwostok – Neue und noch größere Zerstörungen in Wladiwostok.
    Quelle ab 1h19m50s Technologische Sensation? Festung Neu Schwabenland – Die 3. Wahrheit
    http://www.youtube.com/watch?v=bDFYHhYbqDY WissenWasGeredetWird Veröffentlicht am 01.04.2015
    Was steckt dahinter? Nach dem 2. Weltkrieg wurden vermehrt unbekannte Fluggeräte und mysteriöse U-Boote gesichtet, könnte dies mit einer technologischen Sensation zusammenhängen? Es gibt viele Indizien und noch mehr Berichte verschiedenster Geheimdienste und Regierungen in der ganzen Welt.

    (AH2) Blast Rips Naval Missile Depot By Rick Atkinson June 22, 1984 http://www.washingtonpost.com/archive/politics/1984/06/22/blast-...

    • Beifügung! Man beachte besonders:

      14. Mai 1992 Wladiwostok – Vernichtung einiger hundert Kriegsschiffe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Ganz genau 50 Jahre nach der Vernichtung des britischen Kriegsschiffs Trinidad, um die Versorgung der Sowjetarmee gegen Deutschland zu unterbinden!

      Ich vermute mal, ohne diese gewaltige Dezimierung der Sowjetbestände hätte die Rote Armee den Westen in den 1990er Jahren überrannt.

      So wurde Gorbatschow aus dem Hut gezaubert, weil es aus war mit der Sowjetunion, mein Sohn! 🙂

      So kam nur noch die langfristige, Verdummungs-, Verblödungs-, Verschwulungs-, Vergenderungs- und die Unterwanderungsstrategie zum Einsatz.

      Ich denke, bestimmte Leute haben inzwischen eine leicht erhöhte Schließmuskelfrquenz!

      Ich sage: Dieses Mal gewinnen wir!

      Eine schöne neue Woche und eine schlechte für das Trüffelschwein…
      lg:

      • Ich sage: Dieses Mal gewinnen wir!

        ——————————————————–

        Werter MSC

        Was die DM(Dunkle Materie oder so 😉 ) angeht, ganz bestimmt 😉

        Dankeschön, auch Ihnen und Ihren Liebsten eine herzliche schöne, gute und aufregende neue Woche.

        Mit den Besten Grüßen nach Paraguay

        Didgi

  32. “Das Dritte Reich wurde also wegen eines bis dato nicht eindeutig definierten (und damit dem römischen Rechtsgrundsatz “nil poena sin lege” – keine Strafe ohne Gesetz – z”

    Es muß heißen: Nulla poena sine lege.

    ” Am 17. September 1939 marschierte die Rote Armee gemäß der Abmachungen des Hitler-Stalin-Pakts in Ostpolen ein
    Am 30. November 1939 griff de Rote Armee 1939 das Nachbarland Finnland an. Kriegsziel der Sowjetunion war die Besetzung des gesamten finnischen Staatsgebiets gemäß dem Ribbentrop-Molotow-Pakt. Dieser Plan scheiteret am erbitterten und heldenhaften Widerstand der militärtechnisch völlig unterlegegen Finnen.

    Während das Dritte Reich also für seine Angriffskriege büßen musste, kam die UDSSR völlig ungeschoren davon. Bis heute zählen die in den beiden oben genannten Angriffskriegen okkupierten Gebiete Polens und Finnland zum Staatsgebiet Russlands, des Rechtsnachfolgers der untergegangenen UDSSR”

    Die Aussage ist falsch. Die ostpolnischen Gebiete, die Stalin am 17.9.39 besetzte, gehören heute nicht zu Russland, sondern zu Weißrussland und zur Ukraine.

  33. OT Top aktuell – 11.3.19

    Vor Kurzem hatte ich im MM Blog beim Thema: “Enttarnung eines Denunzianten…..” einen Kommentar gepostet, in dem es um einen weiteren schmieriger ekelhafter Denunziant und Stalker mit ausgeprägtem Kritiker-Verfolgungswahn geht, der sich ununterbrochen sogar durch seine Strafanzeigen und Fotomaterial wie ein Besessener Stalker selbst als Antifaanhänger als Retter der Demokratie sieht. Damit als Kurriosum und Paradoxon in unglaublicher Weise sich selbst vom Bock zum Moralischen Aufklärungs Gärtner macht und aufspielt. siehe: https://michael-mannheimer.net/2019/03/04/sensationell-die-enttarnung-eines-denunzianten-das-ende-fuer-anonyme-wikipedia-desinformanten/#comment-343544Es

    Es handelt sich dabei um die ultralinke Höllenbrut eines Orks, eines angeblichen Pressefuzzi , jedoch aber nur billigen absurden Scheinfotografen Namens > Tobias Raphael BezlerDenunziant
    heute am 11.März 2019 schreibt auch Jouwatch über diesen o.g. durchgeknallten Scheinfotografen ebenfalls einen Kommentar und div. Info. aufgrund einer weiteren aktuellen Preisverleihung in Deutschland Absurdistan. Bezeichnend für die aktuelle politische Lage nämlich „ausgerechnet an den besagten “Fotojournalisten“ Tobias-Raphael Bezler, besser bekannt unter seinem Pseudonym „Robert Andreasch“.
    Zitat /Auszug YW: +++ „Roter Sumpf: München verleiht Preis an Antifa-Journalist“
    München – Alle drei Jahre verleiht die Stadt München den mit 10.000 Euro dotierten Publizistikpreis. Dieses Jahr ehrt sie damit den linksradikalen „Fotojournalisten“ Tobias-Raphael Bezler, besser bekannt unter seinem Pseudonym „Robert Andreasch“. Das hat der Kulturausschuss der bayerischen Landeshauptstadt am 28. Februar in einer nicht-öffentlichen Sitzung beschlossen. Eine Bestandsaufnahme durch das Bürgernetzwerk „Ein Prozent“.

    Der rote Sumpf
    So äußerte er angesichts der allmontaglichen Pegida-Demonstrationen in München, es sei von Anfang an eines seiner großen Ziele gewesen, „Pegida das Leben schwer zu machen“, wie die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt. (…)
    (…) Was den bayerischen Linksextremismus auszeichnet, ist der einzigartige Schulterschluss vermeintlich bürgerlicher Politiker und militanter Antifaschisten. Viele Landtagsabgeordnete linker Parteien sind Mitglied in (teilweise verfassungsschutzbeobachteten) linken Vereinen. Sie nutzen ihren Einfluss und ihre Kontakte, um ihre roten Gesinnungsgenossen zu unterstützen. Einer der Profiteure ist der jetzt geehrte Tobias-Raphael Bezler alias „Robert Andreasch“.
    Denunziant von Berufs wegen
    Seit Jahrzehnten verkehrt der 45-jährige Bezler in linksradikalen Kreisen. Er gilt nicht umsonst als eine Schlüsselfigur der deutschen Antifa-Szene. Dank seiner guten Kontakte zu Gleichgesinnten in Funk und Fernsehen wird er in Interviews häufig als sogenannter „Rechtsextremismusexperte“ präsentiert. Wenn der umtriebige Bezler nicht gerade mit Vorträgen über den NSU-Prozess oder „rechten Terror“ im „Kafe Marat“ oder für die „Rosa-Luxemburg-Stiftung“ beschäftigt ist, verdingt er sich als „Fotojournalist“ für die linksradikale „Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle“, kurz a.i.d.a., und tourt mit Kamera und Presseausweis von einer „Nazi-Veranstaltung“ zur nächsten. (..)
    In einer Broschüre zu den „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ bewirbt die FgR unter anderem den Vortrag „Geschichte, Konzepte und Bedingungen rechten Terrors in Bayern“ am 15. März. Referent: „Robert Andreasch“. Ort: „Kafe Marat“. Der Schulterschluss zwischen städtischen Akteuren, linken Aktivisten und linksextremen Szenetreffs ist vollzogen. Dass Tobias-Raphael Bezler jetzt mit 10.000 Euro belohnt wird, ist eine folgerichtige Konsequenz in einer Stadt, in der die Persönlichkeitsrechte Andersdenkender mit Füßen getreten werden.
    Helfen Sie uns!
    Der Kampf gegen den Linksextremismus ist langwierig. Die roten Hetzer verstecken sich hinter nahezu undurchdringlichen Netzwerken. Sie verfügen über den finanziellen Hintergrund und die entsprechenden Kontakte, um Druck auf jeden auszuüben, der ihnen das Handwerk legen will, so „Ein Prozent“, das dazu aufruft, belastbare Informationen, Dokumente oder Hinweise auf linksextreme Netzwerke, oder Informationen über regionale Abgeordnete, die Mitglied einer verfassungsfeindlichen linksextremen Organisation sind, dem Bürgernetzwerk zur Kenntnis zu bringen, um so die Aufklärungsarbeit zu unterstützen.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/03/11/muenchen-preis-antifa/

    Ps. mein extra oben angekündigter weiterer Bericht über den Denunzianten bezler und sein Umfeld folgt demnächst. s-h

  34. zu meinem og. Kommentar:
    leider wurde ein erster Teil meines Kommentars so wie es nun aussieht mal wieder abgeschnitten . Ärgerlich In diesem wurde von mir nochmals erklärt was es mit diesem Bezler auf sich hat. Ich versuche diesen Teil nun nochmals nachträglich zu posten.
    (…)
    (…) Es handelt sich dabei um die ultralinke Höllenbrut eines Orks, eines angeblichen Pressefuzzi , jedoch aber nur billigen absurden Scheinfotografen Namens > Tobias Raphael BezlerDenunziant
    heute am 11.März 2019 schreibt auch Jouwatch über diesen o.g. durchgeknallten Scheinfotografen ebenfalls einen Kommentar und div. Info. aufgrund einer weiteren aktuellen Preisverleihung in Deutschland Absurdistan. Bezeichnend für die aktuelle politische Lage nämlich „ausgerechnet an den besagten “Fotojournalisten“ Tobias-Raphael Bezler, besser bekannt unter seinem Pseudonym „Robert Andreasch“. …………………………………………

    weiterfolgender Text (…) siehe oben-
    s-h

  35. nochmals zu og. Komm. leider fehlt widerum erneut der Teil, den ich nun zum 2. mal in den Blog setzte und nochmals ankündigte.
    Was dies auf sich hat kann ich nur vermuten und spekulieren.
    Vielleicht sitzt bei WordPress schon Kahane oder Maas in der Internetleitung und sortiert/zensiert nach besonderem System Metatags oder Algrythmen aus. ???!!!
    Nachtigall ich hör Dir trappsen.
    Ich hoffe jede/r versteht trotzdem im wesentlichen was ich oben geschrieben habe.
    schönen Tag an alle Patrioten,Kritiker und Leser vom MM Blog.

  36. Angehörige von französischen Terroropfern des Bataclan-Massakers verklagen den französischen Staat, weil dessen bewaffnete Soldaten nicht eingegriffen haben

    The group which includes 17 victims and families of victims wants to know why eight soldiers from the “Sentinelle” anti-terror patrols armed with assault rifles, who were outside the concert hall while the massacre was taking place inside, were told by their superiors not to intervene

    Die Gruppe von 17 Opfern und Opferfamilien will wissen, weshalb acht Soldaten der “Sentinelle”-Anti-Terror-Spezialeinheit, die mit Sturmgewehren bewaffnet waren und sich ausserhalb der Konzerthalle aufhielten während des Massakers, von ihren Vorgesetzten den Befehl hatten, nicht einzugreifen.

    http://truepublica.org.uk/eu/french-terror-victims-sue-the-state-for-standing-down-armed-soldiers-at-bataclan-massacre/

    • @Radek Movsic

      das wird auch Zeit, daß die Angehörigen der Terroropfer des grauenhaften Bataclan-Massakers Rechenschaft fordern.
      Hierbei haben sich Unmenschen “ausgetobt” und wenn das wahrhaft wahr ist, daß diesen armen Menschen geholfen werden hätte können, müssen diese Vorgesetzten wegen unterlassenen Eingreifens belangt werden.
      Auf wessen Befehl haben die denn gehört? Wer sind hierfür die Hintermänner?

      Und wiederum deren Befehlsempfänger, die ja gerufen worden sind, stehen da draußen so herum, dürfen nicht eingreifen, obwohl im Innern die Hölle tobt?

      Da könnte man ja auf den dummen Gedanken kommen und meinen, die mußten “Schmiere” stehen, damit die Terroristen ungestört” ihre Arbeit” drinnen verrichten konnten. Das stinkt alles von vorne bis hinten.

      Und warum haben die Letzteren überhaupt auf den Befehl einer unterlassenen Hilfeleistung gehört?

      Das zeigt mir aber auch, daß die Hilfe nur von ganz unten kommen kann. Und die ganz unten stehen sollte endlich einmal klar sein, daß wir mehr sind und uns von oben nicht mehr gebieten lassen, was gegen unser Gewissen ist, weil wir somit unser eigenes Volk verraten und im Stich lassen.
      Denn der vereidigte Gehorsam bezieht sich ganz allein auf das Handeln zum Schutz des Volkes. Und jegliches Handeln was dagegen spricht, ist zu verweigern.
      Meine Hochachtung vor Daniel Zabel, der nach seinem Gewissen handelte und von den Gewissenlosen deswegen bestraft worden ist.

      Unsere Befreiung geschieht von unten und nicht von oben, denn die Befehle gegen uns kommen immer von oben.
      Nur charaktervolle Menschen sollten einen höheren Dienstgrad anstreben.

      • Radec Movsic und Verismo: Die bewaffneten Soldaten waren wohl mehr zur Zierde da und nicht deswegen, dass sie etwas unternehmen sollten. Wer hat ihnen den Befehl erteilt, nichts zu unternehmen?

        Ist ja wie bei uns auch. “Man” weiß um die Aktivitäten eines Amri und anderer Terroristen, Mörder, Vergewaltiger aber “man” unternimmt nichts. “Man” unternimmt nicht mal etwas, wenn die Untaten an uns schon geschehen sind – außer die Terroristen, Mörder und Vergewaltiger zu schützen, zu hätscheln und zu bedauern.

  37. Dass Stalin einen Angriffskrieg gegen Deutschland plante, lernte ich schon als Kind von meinen Eltern und Großeltern. Ist im Grunde nichts neues. Neu ist, dass endlich die Schweigespirale gebrochen wird und die historische Wahrheit ans Tageslicht gefördert wird. Wir können den russischen Autoren gar nicht dankbar genug dafür sein!

    Allerdings: Was kümmert es die bundesdeutsche Tagespolitik? Was ziehen die “Alternativen für Deutschland” daraus für Konsequenzen? Stellen sie endlich offen die Systemfrage, wo doch alles real politisch existierende in diesem Schein-Staat auf Lüge, Hass und Idiotie basiert?

    Nein, der gut situierte Bundeskonsumbürger macht weiter wie bisher – täglich hilft er direkt oder indirekt mit, das eigene Dasein systematisch auszulöschen. Das ist die Realität. Widerstand regt sich nicht, nirgends ist etwas wirklich von Aufbruch zu spüren. Feigheit und Kriechertum ist überall.
    Schlimm ist das Verbrechen der Demokraten an unserem Volk und allen freien Völkern Nord-West-Europas. Noch schlimmer und erbärmlicher aber ist das Nichtstun, das Zuschauen, das Wegducken all derer, die erkennen, was hier los ist. Schlimm ist, dass die unzähligen nationalen Seitenbetreiber im Netz nicht endlich dazu übergehen, die Leute wirklich zu vernetzten, bekannt zu machen. Das wäre ein erster Schritt, um wirklich einmal mögliches erfolgreiches Widerstandspotential zu erschließen.
    Kommentare hier oder in sozialen Netzwerken sind nur zielführend, wenn man die Leute auch mal physisch zusammenbringt!!!!
    Vor 40, 30, 20 Jahren waren gemeinsame nationale Veranstaltungen normal, trotz Terror und Verbote. Auch wenn es heute noch mehr Terror gibt, ist das kein Grund sich im Angesicht des Todes feige zu verkriechen! Ich weiß, wovon ich spreche!!!! Es ist erbärmlich, wie sich sog. nationale Netzwerke mit sich selber beschäftigen, anstatt sich als Baustein einer gemeinsamen Front zu begreifen und mit Rat, Tat, Verbindungen und vor allem finanziellen Mitteln sich einzubringen.
    Die biologische Uhr gegen unser Volk, und damit gegen jeden einzelnen hier, tickt unerbittlich………

    Also, Herr Mannheimer, es wäre sehr gut, weitere Überlegungen hinsichtlich pysischer Vernetzung anzustellen! Ich helfe gern!

    • Werter ariovest.
      Sie haben es perfekt auf den Punkt gebracht und es ist eigentlich nur noch zu Ihrem brillanten Kommentar ergänzend hinzuzufügen, daß der Feind, unser Intimfeind, in den Bundes- und Landesparlamenten, Behörden, Medien, Amtskirchen, usw. sich nach der Kapitulation der Wehrmacht unter dem Diktat der Alliierten, dem Büttel der Zionisten, überall in unserem Land einnisten konnte!

      Schon die dritte Generation wächst nun unter dem verhängnisvollem Herrschaftsgebilde in unserem Land heran und ihnen( den Landsleuten) ist systematisch jedes an ihnen begangene Unrechtsempfinden durch den verfluchten Schuldkult mittels dieser verdammten Lügen, genommen worden! Und die Doktrin werden immer schlimmer und aggressiver!

      Das gesamte deutsche Rechtsempfinden mit seinen Traditionen ist fast völlig durch den verhängnisvollen Einfluss der Frankfurter Schule und durch die assoziierten Denkfabriken vernichtet und invertiert worden:

      Aus Zivilcourage wurde Denunziantentum.
      Aus Mut wurde Feigheit.
      Aus Aufrichtigkeit wurde Verschlagenheit.
      Aus Solidarität krankhafter Egoismus und Gleichgültigkeit.
      Aus Klugheit und Besonnenheit wurde Dummheit und Irrsinn.
      Aus Wagnis wurde Abwarten und Abwälzen auf Andere.
      Aus Heimatliebe wurde Heimathass.
      Aus Kreativität wurde Inaktivität.
      Aus den Bildungseinrichtungen wurden Kaderschmieden gemacht.
      Aus Wissenschaft wurden kranke Ideologien gemacht!

      Aber in seinem wirklichen Inneren sind die meisten Deutschen noch, trotz des aufgepfropften Stockholm Syndrom immer noch was Besonderes und es bedarf im rechten Moment nur ein bisschen “gesellschaftspolitischer Sauerstoff” hinzukommen, dann kippt die Stimmung schlagartig!
      Denn die meisten Deutschen, bis auf die krankhaften Nutznießer und Volksparasiten, haben diese schon die geballte Faust in der Tasche und warten auf den Tag X und der kommt!

      Das gewichtigste Störglied ist neben der Politikergilde zu Israels Gnaden, die fast allmächtige Medienmaffia sozusagen zu 100% auch in jüdischer Hand!

      Niemals wird auch nur andeutungsweise von den vielen, leider unkoordinierten und unüberlegten Aktionen berichtet, die es bisher schon gegeben hatte. Diese Aktionen wurden teilweise schon in der Entstehungphase ausgeschaltet und kamen gar noch nichtmals aus der Kaserne heraus, oder kürzlich Gelbwesten wurden schon am Bahnhof von SEK Kräften empfangen!

      Das gesamte BRD System ist wie mit Metastasen vom Feind durchsetzt und bei geringsten Anzeichen von Protesten, Flugblättern, Bannern und so weiter wird sofort eine Nachrichtensperre verhängt.

      Werter ariovest, Sie sind ein Gewinn für diesen Blog!

      lg:

      • @ariovist und @MSC

        ausgezeichnete Kommentare.
        “täglich hilft er direkt oder indirekt mit das eigene Dasein auszulöschen”
        “wie mit Metastasen durchsetzt”
        ja, der “gesellschaftspolitischer Sauerstoff” ist noch zu wenig, aber die Zwangs-Wohnungsräumungen werden hierbei nachhelfen.

  38. Das unlösbare Problem besteht darin, dass es keinen einzigen Historiker gab / gibt / geben wird, der das Geld für seine eigentliche Arbeit – unparteiische Auseinandersetzung mit der Geschichte – bekommt. Für diese Aufgabe existiert einfach keinen Auftraggeber, und ihn wird auch nie geben, denn die endgültige Wahrheit könnte ja u.U. auch für den Geldgeber sehr ungünstig ausfallen.
    Jeder Historiker muss sich also zwangsläufig nicht mit der Geschichte, sondern mit der vorgegebenen Interpretation der Geschichte befassen. Diese Vorgabe entspringt entweder dem personifizierten Auftraggeber oder der Marktkonjunktur. Demnach wird jeder Versuch, die sog. historische Wahrheit zu finden, genauso sicher scheitern, wie hunderte und tausende frühere derartige Versuche. Leider.

  39. Zu diesem Thema gibt es heute einige kritische Artikel und Webseiten im Netz. Der den Deutschen angelastete Schuldkult gerät immer mehr in die Kritik, weil man sich darüber klar wird, das die Sieger die Geschichte geschrieben haben. Eine echte Auseinandersetzung, welche diese Schuld kritisch und historisch hinterfragt, findet nur sehr bedingt statt. In Deutschland selbst ist der Schleier des Schweigens und der gewollten Verzerrung darüber ausgebreitet.

    Die ständigen Wiederholungen von Dokumentationen im TV, werden auch immer mit entsprechenden Kommentaren unterlegt, damit der Schuldkult nur ja nicht in Vergessenheit gerät. Denn nur so ist es den Siegern von WK II möglich, sich weiter an Deutschland und seinem Wohlstand zu bedienen. Politische Mächte, wie Merkel und ihre Vasallen unterstützen dies nachhaltig und konsequent. Denn so wird eine lange überfällige, historisch ehrliche Auseinandersetzung untergraben oder einfach verboten.

    Was aktuell mit Deutschland durch die deutsche Politik passiert, wurde u.a. in einer Rezession zu einem Machwerk (das als Buch zu bezeichnen würde es wohl ungerechtfertigt adeln) von Joschka Fischer deutlich. Dies ist bereits vielfach zitiert worden. Ich gebe es trotzdem noch einmal hier wieder:

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    Das diese kritische Auseinandersetzung mit historischen Fakten zunehmend von russischer Seite angestoßen wird, verwundert nicht. Denn so kann Information natürlich auch gegen den ideologischen Gegner (hier die Alliierten von damals) verwendet werden. Nur weil z.B. die Leugnung des Holocaust an den Juden in Deutschland unter Strafe steht, bedeutet es nicht, das dies auch auf der ganzen Welt der Fall ist.

    Aber zurück zu der russischen Agression gegen den Westen unter Josef Stalin.
    —————————————————————————-
    https://verschwiegenegeschichtedrittesreich.wordpress.com/
    —————————————————————————-
    In diesem Blog befinden sich durchaus kritische Ansätze und Artikel, welche der Wahrheit wohl weitaus näher sein dürften, als die heutige, dokumentarische Schuldpropaganda in den Medien. Diese fröhnen weiter dem Schuldkomplex des deutschen Volkes. Es sollte viel mehr Menschen bekannt sein, das der eigentliche Kriegstreiber damals England gewesen ist.

    Josef Stalin hat sich damit begnügt, das die europäischen Kräfte sich gegenseitig aufzehren. In dessen Folge wollte er mit der sowjetischen Armee dann quasi die Reste zusammen fegen und unter seine Knute bringen. Den westlichen Regierungen (Frankreich, England und auch Amerika) hingegen sollte ein Krieg zwischen Deutschland und Russland als Bollwerk gegen den stalinistischen Kommunismus dienen. Hypothetisch könnte man also ausführen, das Deutschland folglich unter Hitler mehr oder weniger eine Art Spielball der politischen Kräfte (Demokratie gegen Kommunismus. Westen gegen den Osten) gewesen ist.

    Was Deutschland bis heute nachhaltig geschadet hat und bis in die jüngeren Generationen hinein getragen wurde, ist die kritiklose und verlogene Auseinandersetzung mit den 12 Jahren unter Hitler. Es wurde alles verdreht und mit Lügen aufgeladen, das es unendlich schwer sein dürfte, die Wahrheit noch heraus zu filtern, um das deutsche Volk zumindest teilweise zu entlasten. Alles ist heute links ideologisch aufgeladen. Neutralität und die wichtige auch kritische Suche nach der Wahrheit in dem Gewirr aus Lügen ist beinahe unmöglich geworden. Denn echte Zeitzeugen von damals, mit den Erinnerungen die sie noch haben, sind äußerst rar. Nach nun mehr 75 Jahren Nachkriegszeit und links ideologisch geführter Debatten, nach vielen Lügen und wenig Wahrheit bleibt kaum noch etwas übrig von damals, was man noch glauben könnte.

    Dennoch kann man Zukunft nur mit dem Blick nach vorne erarbeiten. Der wahrhaftige Blick zurück läßt aber die erlebte Gegenwart in einem anderen Licht erscheinen, als es den politischen Machthabern heute lieb ist……

  40. Es gab mehrere Romanow Verwandte “Romanow Adelsmänner” in Grossbritannien, Italien, Kanada, Niederlanden, USA, Deutschland, Schweden und Australien lebend und “Für die Wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der Sowjetunion (UdSSR) und der KPDSU-Partei gearbeitet hatten, trotz der Ermordung Ihren Verwandten den Zaren durch die Roten KPDSU-Strumtruppen !”

    Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” arbeitet in Westeuropa und Nordamerika für die Wirtschaftliche Zusammenarbeit mit mit der KPDSU-Partei in der Sowjetunion (UdSSR) !!!!

    Die Vorfahren dieser heutigen Angelo-Romanow’s die für die Wirtschaftliche Zusammenarbeit mit mit der Sowjetunion (UdSSR) geworben hatten, waren vor der Oktoberrevolution in Russland, die Chefbosse der Geheimpolizei des Zaren, Sie hatten als Ihre Aufgabe mit Ihren V-Leuten dass unzufriedene Untertanen-Volk zuüberwachen und Kontrolle zuhalten und genau diese Leute hatten später für die Zusammenarbeitet des Westen’s mit Lenin und Stalin geworden, Sie waren auch in der Verschwörung zur Ermordung Ihres Familinverwandeten des Zaren mitbeteidigt, weil dieser Zar durch seine Führungsschwäche selber zu einem Problem geworden war !

    Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” arbeitet in Westeuropa und Nordamerika für die Wirtschaftliche Zusammenarbeit mit mit der KPDSU-Partei in der Sowjetunion (UdSSR) !!!!

    Wladimir Kirillowitsch Romanow

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Kirillowitsch_Romanow

    In den 1980er Jahren und 1990er Jahren versuchte dieser Zaren-Neffe “Wladimir Kirillowitsch Romanow” zusammen mit den Anführern der KPDSU-Partei der Sowjetunion (UdSSR) neue Strategien zum weiteren Aufrechterhalten des Sowjetunion (UdSSR) durchzusetzen !!!!

    Sowjetisches Commonwealth statt Auseinanderfall der Sowjetunion !!!!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Kirillowitsch_Romanow#Commonwealth_statt_Auseinanderfall

    Dieses Ding wurde dann ja auch in stark aufgeweichter Form auch tatsächlich erschaffen GUS-Staaten-Verbund !

    Auch die Russische Mafia vor dem Jahre 1989 in Nordamerika und Westeuropa geht auf die Romanow’s, Romanow Adelsfamilie und Ihre Romanow’sche Geheimpolizei zurück !

    Auch der Ehrenkult-Kodex der Russische Mafia basiert auf dem gleichen Ehrenkultverhaltensweisen-Kodex der Romanow Adelsfamilie und Ihre Romanow’sche Geheimpolizei !

    Die Romanow Adelsfamilie hatte also den gleichen Ehrenkultverhaltensweisen-Kodex (Ehrenkult-Kodex) wie die Russische Mafia und DA ist es NICHT üblich mit Leuten Geschäfte zu machen die, die eigenen Familienclan-Mitglieder ermordet, DA ist immer Brutalste Rache vorgeschrieben ohne wenn und aber, ausser man hatte als ganzer Familienclan Selber solche Ermordungen in Auftragen gegeben, weil dass betreffende Familienclan-Mitglied selber zu einem Problem für den ganzen Familienclan !

    Der restliche Romanow-Gross-Clan, Romanow-Clan mit zusammen mit dem Windsor-Clan und dem Rothschild-Clan sind die Auftraggeber für den Mord am eigenen Verwandeten den Zar und seine Ehefrau und Sie sind auch die Auftraggeber der Roten Oktober-Revolution und Sie sind auch die Auftraggeber der Sowjetunion (UdSSR) als riesiges Freiluft-KZ-Lager gegen dass einfache Russische Volk !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Kirillowitsch_Romanow#Commonwealth_statt_Auseinanderfall

    Es gab ja auch immer vereinzelte Morde an einigen Rothschild-Nachkommen und an einigen Windsor-Verwandeten die für Ihre Familienclan’s zum Problem geworden weren !

    Lenin und Stalin brauchten Westliche Technologien Importe und Westliche Technologien-Lieferungen aus den USA und Grossbritannien um die Planwirtschaft der Sowjetunion am leben aufrecht zuerhalten zu können, und daher waren, Lenin und Stalin waren dadurch von aussen sehr gut erpressbar für die Machteliten der USA und Grossbritannien’s, von daher war von schon Anfang an klar auf welcher Seite die Sowjetunion in den Krieg ziehen wird, die Sowjetunion war im Ergebnis also ein Riesiges KZ-Lager um dass überzählige Russische Volk abschlachten zulassen ! und ganz genau So was soll um die EU werden in Zukunft !

    Lenin und Stalin waren trotz aller Ihrer unendlichen Allmacht im inneren der Sowjetunion (UdSSR), trotz aller Ihrer Unangreiffbarkeit innerhalb der Sowjetunion (UdSSR), Lenin und Stalin waren von aussen sehr gut erpressbar für die Machteliten der USA und Grossbritannien’s, denn Ihr Steinzeit-Gefängnis-Staat brauchte überallen maßen die Wirtschaftshilfe und Technologien-Lieferungen der USA und Grossbritannien’s, ohne diese Wirtschaftshilfe und Technologien-Lieferungen der USA und Grossbritannien’s nach Sowjetunion wäre diese Sowjetunion sofort wieder ZERFALLEN schon nach wenigen Jahren sogar noch zu den Lebzeiten Lenin’s, Lenin und Stalin waren dadurch von aussen sehr gut erpressbar für die Machteliten der USA und Grossbritannien’s, von daher war von schon Anfang an klar auf welcher Seite die Sowjetunion in den Krieg ziehen wird !

    Nur nach innenhin ein Roter Gott oder Roter Teufel in Menschen Gestalt, von aussen für die Machteliten des Britischen Imperium’s und der USA nur nützlicher kleiner gut erpressbar Wurm, der dass Russische Volk abschlachtet, zersetzt und ausbäutet für Westliche Machteliten und die Weiterentwickelung Russland’s als eigenständige Wirtschaftsmacht verhinderte ! Also ganz genau dass gleiche was die Alten Zaren, Zarenkaiser immer gemacht hatten Ihre Westlichen Verwandten nur sogar noch Brutaler gegen dass einfach Russische Volk !

    https://www.youtube.com/watch?v=_qIvafF7FBM

    Desweiteren lieferte diese Sowjetunion (UdSSR) ein ABSCHRECKENDES Beispiel an die einfachen Menschen in den USA und Grossbritannien, dass wird auch mit euch passieren Leute wenn Ihr gegen Unsere jetztigen Machteliten des USA und Grossbritannien Rebalieren tut, und Ihre Reichtümer und Kriegstreibereien weg nehmen wollt und verbieten wollt !

    Die Romanow Adelsfamilie hatte also den gleichen Ehrenkultverhaltensweisen-Kodex (Ehrenkult-Kodex) wie die Russische Mafia und DA ist es NICHT üblich mit Leuten Geschäfte zu machen die, die eigenen Familienclan-Mitglieder ermordet, DA ist immer Brutalste Rache vorgeschrieben ohne wenn und aber, ausser man hatte als ganzer Familienclan Selber solche Ermordungen in Auftragen gegeben, weil dass betreffende Familienclan-Mitglied selber zu einem Problem für den ganzen Familienclan !

    Der restliche Romanow-Gross-Clan, Romanow-Clan mit zusammen mit dem Windsor-Clan und dem Rothschild-Clan sind die Auftraggeber für den Mord am eigenen Verwandeten den Zar und seine Ehefrau und Sie sind auch die Auftraggeber der Roten Oktober-Revolution und Sie sind auch die Auftraggeber der Sowjetunion (UdSSR) als riesiges Freiluft-KZ-Lager gegen dass einfache Russische Volk !

    ES dass es die Russische Mafia auch schon vor dem Jahre 1989 in Nordamerika und Westeuropa gegeben hatte ist heute nur noch in Alten Spielfilmen “Maximum Risk” sichtbar !

    Im Film “Maximum Risk” hatte ein Reicher Russischer-Mafia-Boss mit USA-Pass in den 1950er Jahren oder in den 1960er Jahren einer Armen Französischen Frau einen Ihrer Zwillings-Söhne abgekauft, viel Jahre später in den 1990er erfährt der andere Zwillings-Bruder ein Französischer-Polizeibeamter, dass er einem unbekannten Zwillings-Bruder in den USA gehabt hatte der ein grosser Chefboss bei der Russischen Mafia in den USA in NewYork gewesen war der ermordet wurde von Seiten Geschäftspartnern !

    Am Rande der Geschichte des Film’s ist ergibt es sich dass es die Russische Mafia in den USA und Westeuropa auch schon vor dem Jahre 1989 in Nordamerika und Westeuropa gegeben hatte !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Maximum_Risk#Handlung

    https://www.youtube.com/watch?v=gZGT67El0WE

    Alle alten Nachrichtenberichte über die Aktivitäten der Russischen Mafia vor dem Jahre 1989 in Nordamerika und Westeuropa die man in den 1990er Jahren und ersten frühnen 2000er Jahren noch zahlreich nachlesen könnte sind Alle systematische weg gelöscht worden aus dem gesamten Internat auch englischer Sprache, auch alten Nachrichtenberichte über die Verbindungen von Romanow Adelmännern mit der Russischen Mafia in den USA, England und Westeuropa sind Alle systematische weg gelöscht worden aus dem gesamten Internat auch englischer Sprache !

    Desweiteren hatten in den Jahren des Kalten-Krieg’s sowohl die CIA des USA, der SIS (MI6) von Grossbritannien, als auch der KGB der Sowjetunion in dieser Russischen Mafia umfangreiche Doppelagenten-Netzwerke und beidseitig arbeitende Spioage-Ringe innerhalb der Russischen Mafia aufgebaut und betreiben über viele Jahrzehnte lang !

    Auch alle alten Nachrichtenberichte über diese Geheimdienstlichen-Unterwanderungen der Russischen Mafia durch CIA, SIS, MI6, MI5, KGB, GRU, NKWD in den Zeiten des Kalten-Krieg’s sind Alle systematische weg gelöscht worden aus dem gesamten Internat auch englischer Sprache, auch alten Nachrichtenberichte über die Verbindungen von Romanow Adelmännern mit der Russischen Mafia in den USA, England und Westeuropa sind Alle systematische weg gelöscht worden aus dem gesamten Internat auch englischer Sprache !

    Heute wird überall die Lüge verbereitet dass diese Russischen Mafia erst ab dem Jahre 1989 gestartet ist nach dem Ende der Sowjetunion, dass ist aber falsch, diese Russische Mafia mit Doppelten und Dreifachen Geheimdienstverbindungen nach Ost und West die gab es auch schon vor dem Jahre 1989 schon langzeit vor dem Untergang der Sowjetunion !

    Anders als Wikipedia falscht behauptet gab es die Russische Mafia auch schon vor dem Jahre 1989 in Nordamerika und Westeuropa !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Russische_Mafia#Geschichte

    Alle Berichte darüber sind alle heute weg gelöscht aus dem ganzen Internet ! Warum soll dass dieses Heute keiner nicht mehr efahren ?!

    Einzig und alleine in Alten Spielfilmen mit Thema “Russische Mafia in USA” zum Beispiel “Maximum Risk” aus den 1990er Jahren, 1980er Jahren und 1970er Jahren sind noch AM RANDE Hinweise auf diese Dinge zu finden !

    Am Rande der Geschichte des Film’s ist ergibt es sich dass es die Russische Mafia in den USA und Westeuropa auch schon vor dem Jahre 1989 in Nordamerika und Westeuropa gegeben hatte !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Maximum_Risk#Handlung

  41. Der Deutsche-Englische Adelige “Lord Louis Mountbatten” war ein Begeister Befürworter sowohl der Sowjetunion und des Klassischen Sozialismus und des Frankfurter-Schule Sozialismus im Westen !

    Auch dieser “Lord Louis Mountbatten” war naher Familien-Verwandter sowohl der Windsor’s, Oranie-Nassau, Hannover-Welfen, Hessen-Kassel-Welfen, Sachsen-Coburg-und-Gotha und auch der Romanow’s !

    Desweiteren “Lord Louis Mountbatten” war über seine Familien-Verwandtschaft mit Windsor, Oranie-Nassau, Hannover-Welfen und Hessen-Kassel-Welfen war dadurch auch dieser “Lord Louis Mountbatten” weitläufig Familien-Verwandt mit den “Rothschilds” und “Rockefellers” !

    Lord Louis Mountbatten, uncle of Prince Philip, Duke of Edinburgh, and second cousin once removed of Queen Elizabeth II, was far more entangled with the Russians than Trump is today or than Clinton is today, Intelligence professionals at the CIA and MI5 strongly considered him to be a traitor, while critical historians believed he was blackmailed with crucial letters stolen by the soviet spy Anthony Blunt. But there is another scenario that goes much deeper !

    Marxist “Lord Louis Mountbatten” and the Soviet Union Russians

    http://eng.recentr.com/2018/07/marxist-mountbatten-and-the-russians/

    Lord Louis Mountbatten, uncle of Prince Philip, Duke of Edinburgh, and second cousin once removed of Queen Elizabeth II, was far more entangled with the Russians than Trump is today. Intelligence professionals at the CIA and MI5 strongly considered him to be a traitor, while critical historians believed he was blackmailed with crucial letters stolen by the soviet spy Anthony Blunt. But there is another scenario that goes much deeper.

    As the “Supreme Allied Commander, South East Asia Command” and formal ruler of India his actions seemed to benefit the soviets and brought several countries closer to the sphere of communism. Conservative MPs in Britain, Winston Churchill and even the Americans were worrying. Adding to that were Mountbattens positive views on socialism. His very close companion was the homosexual Marxist Peter Murphy whom he had met 20 years earlier at Cambridge. In 1952 the British MI5 was finally allowed to perform a closer investigation into Murphy which did not turn up evidence for treason but which wasn’t reassuring either. Lord Louis Mountbatten was known to be Bisexual ! Britain’s laws against homosexuality made every gay person a security liability.

    The book “War of the Windsors” puts it bluntly:

    “…virtually everything Mountbatten did after the [second world] war played perfectly into the hands of the Soviet Union, working against British and – in particular – US-American interests !”

    “Lord Louis Mountbatten’s actions in South-east Asia seem designed to move the whole region into the Soviet sphere of influence !”

    His friend Professor John Bernal, a marxist of course, facilitated contacts to the soviet union and to certain soviet spies at Cambridge like Anthony Blunt and Guy Burgess. CIA sources complained that Mountbatten personally blocked investigations of a senior Royal Navy officer suspected of passing secrets to the enemy.

    “Most incedible of all, in the mid-1950s Mountbatten was in secret contact with the Soviet Ministry of Defense”.

    Was he really ideologically close to Russia? Did the Russians have blackmail material on him? Maybe even of a sexual nature? It reminds us of the Donald Trump “Russiagate”-scandal yet it was much more concrete. Mountbatten publicly declared that he wanted good relations with Moscow even though the communists had “killed his family” in the revolution. But did they?

    Lord Louis Mountbatten’ real name was not Mountbatten but Hessen-Darmstadt and this made him part of the family of the Russian tsars. For generations the Romanows had married princesses from Hessen-Darmstadt (Grand Duchy of Hesse and by Rhine in Western Germany) which meant the royalty of Britain and Russia was one and the same. Historians can’t convincingly explain why Britain did not save the tsars from the communists but rather supported the communists and left the last tsar and his family to die. Bones that had been lying in a shallow grave for over 70 years under fluctuating temperatures were forensically analyzed in the 1990s by scientists from Russia, Britain and the US. They claimed to have extracted relatively long sequences of genes belonging the Romanows. Other (leading) scientists noted that it was impossible to get long DNA strands from old bones under such conditions. There must have been some contamination, thereby rendering the bones useless as evidence. There was also doubt about a blood stained old shirt or piece of cloth that was “found” in a museum and attributed to the last tsar Nicolas. Decades of exposure to UV rays and oxygen ruled out that this blood sample could yield usable, identifiable DNA but the Russian scientist proclaimed a great find, yet refused to share his data. If the DNA tests were not convincing we have no body and therefore no clear evidence of a murder.

    A lot of Romanow grand dukes and their relatives simply left Russia on British Ships during or shortly after the communist revolution. Some of the grand dukes are said to have been murdered but either the bodies were not found or some bodies were only identified by papers found in their clothing. The most convincing scenario is that every Romanow got rescued and that tsar Nicolas plus his wife and children were secretly shipped to a place in Denmark, hosted by their relatives.

    The comunist revolution was not necessarily the end of the Romanow rule but maybe a new start. The old ways of governing were unsuited to control a society that was becoming larger and more complex. The population hated the tsars, and several assassination attempts later the tsars hated the concept of open rule. The communists in Russia were supported by the tsars own intelligence service Ochrana and by the Angloamerican intelligence community. The communist revolution and the subsequent civil war not only created a new system of tyrannical government, it also drove out or destroyed the regular aristocracy of Russia which had defied tsarist leadership for centuries.

    So maybe Lord Louis Mountbatten didn’t betray Britain to the Soviet Union. The Soviet Union was his country as well.

    http://eng.recentr.com/2018/07/marxist-mountbatten-and-the-russians/

    Der Deutsche-Englische Adelige “Lord Louis Mountbatten” war ein Begeister Befürworter einer Annährung zur Sowjetunion und “Lord Louis Mountbatten” forderte massiv immer wieder eine Schnellste Einführung des Sozialistischen Herrschaftssystem’s der Sowjetunion in der ganzen Westlichen Welt ! Dieses Treiben des “Lord Louis Mountbatten” wurde selbst den damaligen Westlichen Machteliten zu viel So dass er letztlich selber als Problem angesehen geworden und durch Terroranschlag ermordet wurde !

    http://recentr.com/2018/07/30/recentr-news-30-07-18-mountbatten-und-die-russen/

    Lord “Louis Mountbatten” und die Sozialisten der Sowjetunion

  42. USA-Machteliten und Ihre USA-Konzernen hatten an allen anderen Länder beider Kriegsseiten mit Lieferungen von Technologien, Industrie-Gütern und Kriegsgütern zur Kriegswaffenproduktion geliefert bis kurze Zeit vor dem eigenen Offizinellen Kriegseintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg gegen Deutschland und Japan !

    USA-Machteliten und Ihre USA-Konzernen hatten auch Lieferungen von Technologien, Industrie-Gütern und Kriegsgütern geliefert an allen Länder beider Kriegsseiten sowohl an Grossbritannien und Sowjetunion, als auch dass Deutsche Dritte Reich und Italien ! Nur dass USA zu Grossbritannien und Sowjetunion sehr viel mehr Kriegsgüter hingeliefert hatten als an Deutschlad und Italien und dass dadurch Doppelagenten und Spione dadurch UNTERWANDERN konnten die Deutsche Rüstungsindustrie und Deutsche Reich’s Regierung !

    Bis kurze Zeit vor dem eigenen Offizinellen USA-Kriegseintritt der USA gegen Deutschland und Japan, Lieferten die USA auch mittels Umverladungen von Frachtschiffen und Transportflugzeugen in Neutralen Drittstaaten wie Argentinien, Mexiko, Brasilien, Panama, Spanien, Schweden, Niederlanden, Vichy-Frankreich, Irland und Schweiz auch an Deutschland und Italien lieferten die USA auch Kriegsgüterlieferungen an Deutschland und Italien !

    Der Reichskanzler Adolf Hitler hatte es Verboten USA-Kriegsschiffe anzugreiffen die Englische Britische Schiffsflotten beleitet hatten, weil vor dem Offizinellen USA-Kriegseintritt der USA gegen Deutschland, Nämlich auch zu dieser Zeit noch auch Kriegsgüterlieferungen der USA von USA über Neutrale Drittstaaten wie Argentinien, Mexiko, Brasilien, Panama, Spanien, Schweden, Niederlanden, Vichy-Frankreich, Irland und Schweiz auch noch an Deutschland und Italien ausgeliefert geworden waren ! Diese USA-Kriegsgüterlieferungen über zahlreiche Neutrale Drittstaaten wie Argentinien, Mexiko, Brasilien, Panama, Spanien, Schweden, Niederlanden, Vichy-Frankreich, Irland und Schweiz hätten die USA sofort gestoppt bei einem Angriff gegen ein USA-Kriegsschiff, dass wollte Adolf Hitler nicht gefährenden zumal sich die Deutsche Kriegslage an der Ostfront in der Sowjetunion verschlechterte !

    Die Schummelei um die Aufarbeitung von General Motors (GM) seine Rolle beim Zweiten Weltkrieg !

    http://recentr.com/2019/03/14/die-schummelei-um-die-aufarbeitung-von-general-motors-rolle-beim-zweite-weltkrieg/

    Die Schummelei um die Aufarbeitung von General Motors (GM) seine Rolle beim Zweiten Weltkrieg !

    Die WELT wagt sich aktuell an das heikle Thema heran von US-Konzernen, die kriegswichtige Technologie und ganze Fabriken in Nazideutschland hochgezogen hatten. Selbstverständlich umschifft die Springerpresse die wichtigsten Aspekte, sondern entkräftet nur die ohnehin schwache Hypothese, dass General Motors (GM) durchgehend Geld verdiente mit Produkten, die in den Opel-Werken vom Band liefen.

    Als GM sich offiziell aus Nazideutschland zurückzog und Hitler die Opel-Werke komplett seinem Staat einverleibte, erklärte GM in den USA einfach rückwirkend für das Steuerjahr 1941 seine Investitionen in die Opel-Werke Rüsselsheim und Brandenburg zum Totalverlust und bekam einen Haufen Geld von der US-Regierung als Steuerermäßigung.

    GM brauchte ab einem bestimmten Punkt kein Geld mehr verdienen mit Produkten, die in Fabriken in Deutschland vom Band liefen. Das große Geld verdiente GM mit Kriegsprodukten, die in den USA, Kanada und Britannien vom Band liefen. Sogar Flugzeuge waren darunter.

    GMs Manager William S. Knudsen war “head of U.S. wartime production” für President Franklin Roosevelt. Die Britische Abteilung von GM baute die Churchill-Panzer-Serie. Zusammen mit Bedford Vehicles produzierte GM of Canada 500000 Logistik-Fahrzeuge für das britische Militär. Mit dieser angloamerikanischen Massenproduktion konnte Nazideutschland mit seiner nationalsozialistischen, über-bürokratisierten Wirtschaft natürlich nicht mithalten.

    Nach dem Krieg bekam GM nochmal Entschädigungen, weil bestimmte Fabriken in Deutschland von den Alliierten bombardiert worden waren. Hätten USA-Konzerne wie GM nicht Nazideutschland’s Produktion zunächst gefördert durch Technologietransfer’s, hätte es möglicherweise keinen Krieg gegeben und GM hätte kein Vermögen verdient mit Militär-Produkten für die Alliierten. Wenn Nazi-Deutschland keine leistungsfähige Industrie gehabt hätte, hätte Hitler null Spielraum besessen und nichts von seinem weltanschaulichen Unsinn (den er teils von US-Autoren wie Madison Grant abkupferte) hätte etwas daran ändern können. Es ist mal wieder typisch, dass sich Journalisten damit begnügen, schwache (Verschwörungs-)Hypothesen zu widerlegen und zu entkräften, aber die wirklichen Kernfragen bequem zu umschiffen.

    Im August 1938 bekam der GM-Manager James D. Mooney einen der höchsten Nazi-Orden verliehen. Albert Speer, der deutsche Rüstungsminister, sagte im Nachhinein aus, dass ohne Technologie von GM der Überfall auf Polen nicht möglich gewesen wäre.

    Ich hinterließ einen Kommentar bei der WELT, der tatsächlich auch veröffentlicht wurde. Jemand antwortete darauf:

    “Erzählen Sie doch nicht so einen Unfug. Die überwältigende Mehrheit der industriellen Kapazität Deutschlands war in deutschem Besitz und selbst Firmen wie Opel sind von Deutschen aufgebaut worden. Und im anderen Ländern zu investieren war schon lange vor 1900 total normal !”

    Es ist simple Logik, kein Unfug. Die Person antwortete gar nicht auf meine breitere, tiefere Behandlung des Themas, sondern beschränkte sich auf den künstlichen Rahmen der im WELT-Artikel vorgegeben war. Ich bezweifelte nirgendwo, dass die überwältigende Mehrheit der deutschen Industrie (vor allem) ab dem Krieg in deutschem Besitz war oder dass es nicht normal gewesen sei, in anderen Ländern zu investieren.

    GM brauchte nicht mehr mit Produkten Geld verdienen, die in deutschen Opel-Werken vom Band liefen. Das große Geld machte GM mit Kriegsproduktion, die in den USA, Kanada und Großbritannien vom Band lief. GM investierte früh in Deutschland, förderte dort die Industrie und verdiente schließlich gewaltig am Krieg, den Deutschland gar nicht hätte starten können, ohne die ganze Technologie, die aus den USA gekommen war.

    Es ist nichts anderes als billiges Framing, wenn man von vorneherein die Diskussion begrenzen will auf eine Teilfrage einer Teilfrage; ob GM durchgehend Geld verdient hätte mit Opel-Produkten die in Rüsselsheim vom Band liefen.

    Ich schrieb der Person in der Kommentarsektion bei der WELT: Sie sind herzlich eingeladen, nachzulesen, welche Bedeutung USA-Unternehmen hatten für IG-Farben AG, die deutsche Stahlindustrie, ERD-Öl-industrie, Kohle-industrie usw. Und schauen Sie auch mal auf die Rolle von John James McCloy !

    Mir geht es nicht darum, das Nazi-Regierung schönzureden und ich halte bisherige rechtsrevisionistische Literatur für grauenvoll und den billigen Versuch, dem Zielpublikum zu erzählen, was es gerne hören will. Nur weil diejenigen, die die Rolle von US-Konzernen ansprechen, meistens Nazi-Sektierer und amateurhafte Verschwörungstheoretiker sind, wird das ganze Thema meistens komplett vermieden. Die Frage nach US-Konzernen und Nazideutschland führt natürlich zur nächsten Frage nach US-Amerikanischer Spionage und Britischer Spionage gegen die Nazis und wie tief man das Nazi-Regierung infiltrieren konnte. Das Thema ist aber nach wie vor nicht richtig aufgearbeitet und interessanterweise fürchten sich die einschlägigen Rechtsrevisionisten davor. Warum ließ Hitler nochmal die Britische Armee bei Dunkirk flüchten und ging den Briten in alle Fallen und Warum machten Deutsche Nachrichtendienste fehlerhafte nachrichtendienstliche Aufklärungsberichte über die Standortlagen von zusätzlichen Rüstungsproduktionsbetrieben im Sowjetischen Hinterland der Sowjetunion und deren noch Mehr Grösseren Produktionskapazitäten in denen moderne US-Amerikanische Technologien vorherrschten in den Fabriken ! Fragen über Fragen !

    Anmerkung von mir: “Die Regierung und Militärführung des Deutschen Reich’s hatten sehr gute richtige umfangreiche Informationen darüber dass die Sowjetunion (UdSSR) mit massiven Roten Armee Truppen eine Angriffskriegs-Invasion gegen Deutschland vorbereitete und dass auch massive umfangreiche Rüstungsindustrien im Westen der Sowjetunion (UdSSR) vorhanden an der Grenze zum Deutschen Reich, Die Regierung und Militärführung des Deutschen Reich’s hatten aber gar KEINE Informationen darüber NICHT gehabt dass im tiefen Sowjetischen Hinterland der Sowjetunion noch sehr viel mehr zusätzliche massive umfangreiche Sowjetischen Rüstungsindustrien zusätzliche vorhanden gewesen waren mit modernen US-Amerikanischen Technologien ! und die Deutsche nachrichtendienstliche Aufklärung lieferte fehlerhafte nachrichtendienstliche Aufklärungsberichte über die Standortlagen von diesen zusätzlichen massiven Rüstungsproduktionsbetrieben im Sowjetischen Hinterland der Sowjetunion und deren noch viel Grösseren Produktionskapazitäten in denen moderne US-Amerikanische Technologien vorherrschten in den Fabriken !”

    Dem üblichen Leser Klientel wird eingeredet, dass USA-Konzerne keinen wesentlichen Einfluss gehabt hätten auf das Nazi-Regierung, Obwohl doch diese USA-Konzerne wesentlichen Einfluss gehabt hätten auf das Nazi-Regierung, Dass deutsche Produkte wie etwa Panzer fast schon magische Qualitäten hatten und beinahe Perfektion erreichten. In Wirklichkeit war die deutsche Produktion nicht nur vom Ausland abhängig gewesen, sondern auch Sehr geplagt durch Sabotage von ganz oben. Deshalb hatten Deutsche Panzer auch so häufig technische Probleme. Bestimmte Leute scheinen zu hoffen, dass Rechtskonservative so stark von Gruppennarzissmus geblendet sind, dass sie nicht in der Lage sind, die Realität zu erkennen und endlich dazulernen !

    http://recentr.com/2019/03/14/die-schummelei-um-die-aufarbeitung-von-general-motors-rolle-beim-zweite-weltkrieg/

    Die Britisch-Angeloamerikanischen-Kartelle der Rüstung und Ihre Geheimdienstliche Spione im Deutschen Dritten Reich

Kommentare sind deaktiviert.