Neuseeland-Massaker: Verdacht auf “False-flag”-Aktion erhärtet sich – Neuseeland droht mit 10-14 Jahre Haft für das Anschauen des Terror-Videos

Von Michael Mannheimer, 22. 07. 2019

Die Maßnahme Neuseelands ist mehr als nur verdächtig

Sowas hat es – zumindest in westlichen Ländern – bislang noch nie gegeben. Neuseeland droht jedem, der sich das Video mit dem Massaker des Killers an den beiden Moscheen anschaut oder herunterlädt, mit unfasslichen 10-14 Jahren Haft. Also mit derselben Strafe , wie die man in Neuseeland für Mord oder andere Schwerstverbrechen erhält. MMnews schreibt dazu:

NZ: 10 Jahre Haft für Anschauen von Terror-Video / ZeroHedge gesperrt

17. März 2019

Neuseeland ergreift drastische Zensur-Maßnahmen: Wer das Terror-Video von Christchurch anschaut oder weiterverbreitet, dem drohen 10 Jahre Haft. – ZeroHedge.com wurde gesperrt. – Auch diverse Social Media nicht erreichbar.

Die neuseeländischen Behörden haben die Bürger daran erinnert, dass sie mit bis zu 10 Jahren Gefängnis rechnen müssen, wenn sie “wissentlich” eine Kopie des neuseeländischen Moscheen-Terrorvideos besitzen – und bis zu 14 Jahre im Gefängnis, wenn sie es weitergegeben haben. Unternehmen (z.B. Webhoster) müssen nach dem gleichen Gesetz mit einer zusätzlichen Geldbuße von 200.000 US-Dollar rechnen.

Die neuseeländische Polizei hat außerdem u.a. den Eigentümer des “Kiwi Farms Internet Message Boards” aufgefordert, IP-Adressen und E-Mail-Adressen herauszugeben, die im Zusammenhang mit dem Terrorvideo stehen. Auf “Kiwi Farms” konnte mam u.a. das Video abrufen.

Neben der Zensur von Online-Materialien und der Untersuchung von Content-Sharing-Plattformen wie BitChute und 8chan – wo der Schütze einen Link zum Livestream seines Angriffs gepostet hat – wurde der soziale Diskussionsdienst Dissenter in Neuseeland blockiert.

Dissenter ist eine Browsererweiterung, die einen Abschnitt mit Kommentaren von Drittanbietern für jede Website anzeigt, in der Personen Inhalte außerhalb der Kontrolle des Website-Besitzers diskutieren können.

Außerdem sperrten verschiedene Provider in Neuseeland den Zugang zu zerohedge.com – ein einmaliger Vorgang. Angeblich ist auf der Seite zu ausgeblich über den Terror-Anschlag berichtet worden, weil die Seite Ausschnitte des Videos zeigte.

Quelle: https://www.mmnews.de/vermischtes/119340-nz-10-jahre-haft-fuer-anschauen-von-terror-video-zerohedge-gesperrt

Was hat Neuseeland zu verbergen?

Ob es für diese drastische Maßnahme Neuseelands überhaupt eine rechtliche Grundlage gibt, kann ich nicht beurteilen. Das müssen Juristen mit Spezialgebiet “internationales Recht” tun. Doch diese Maßnahme gießt Öl auf das Feuer jener, die das Attentat für eine “False-Flag”Aktion staatlicher Geheimdienste halten mit dem Zweck, 1. das Waffenrecht in Neuseeland drastisch zu verschärfen, 2. die EU-Wahlen in Europa doch noch im letzten Augenblick zugunsten der islamfreundlichen Altparteien zu beeinflussen und 3. von Aktionen abzulenken, die sich vor und zeitgleich mit dem Neuseeland-Massaker abgespielt haben (s. Artikel von Gaby Kraal: “Während Christchurch-False Flag: Israel bombt hunderte Muslime in den Tod – Presse schweigt”).

Was machte der Mossad in Christchurch?

Verschüttete Autos nach dem Erdbeben vom 22.2.2019 im zentralen Geschäftsviertel in Christchurch. Hier starben vermutlich auch drei Mossaad-Agenten, die in Neuseeland auf geheimdienstlicher Mission unterwges waren.

Christchurch soll jedenfalls ein “Mossad-Nest” sein. So könnte das Massaker mit einem Erdbeben vom 22. Februar 2019 zu tun haben, welches Christchurch erschütterte und 181 Menschen, darunter 3 Israelis, das Leben gekostet hat. Der Verdacht , dass es sich bei diesen Israels um Mossad-Mitglieder handelte, hat sich nun laut des Onlinemagazins “THE TELEGRAPH” erhärtet. Es gab Befürchtungen, dass israelische Agenten in der Stadt nach dem Beben vom 22. Februar bösartige Software eingebettet haben könnten, um auf Geheiminformationen zuzugreifen.

O-Ton THE TELEGRAPH:

Mossad-Spionagering ausgehoben nach Erdbeben in Christchurch

The Telegraph, Sunday 17 March 2019

Dem israelischen Geheimdienst Mossad wurde vorgeworfen, in Neuseeland eine Geheimdienstoperation durchgeführt zu haben, die wegen des Erdbebens in Christchurch im Februar ausgehoben wurde.

Sicherheitsexperten meinten, dass Mossad-Agenten möglicherweise auf einer Mission von Identitätsdiebstahl nach Informationen waren, so dass die Pässe von unwissenden Bürgern geklont werden konnten. Die falschen Pässe würden dann als Deckung bei Spionageaktivitäten in anderen Teilen der Welt durch israelische Geheimagenten verwendet.

Fred Tulett, Herausgeber der Southland Times, sagte, eine “außerordentliche” Reaktion der israelischen Regierung in den Stunden nach dem Erdbeben habe den Verdacht des neuseeländischen Sicherheitsnachrichtendienst verstärkt. Dazu gehörte auch die Tatsache, dass Benjamin Netanyahu, der israelische Premierminister, am Tag des Erdbebens vier Anrufe an John Key, seinen neuseeländischen Amtskollegen, machte.

Shemi Tzur, Israels Botschafterin in Australien und Neuseeland, reiste von seiner Basis in Australien nach Christchurch, wo er die temporäre Leichenhalle besuchte, die zur Bewältigung der Erdbebenopfer eingerichtet wurde. Unterdessen flog auch der israelische Verteidigungschef in die vom Erdbeben verwüstete Stadt.

In einem weiteren Schritt kam ein Such- und Rettungsteam aus Israel nach Christchurch, aber das Hilfsangebot der Truppe wurde von den neuseeländischen Behörden abgelehnt, da sie nicht über die notwendige Akkreditierung der Vereinten Nationen verfügte.

Trotz dieser Ablehnung wurden die Mitglieder des israelischen Teams mit bewaffneten neuseeländischen Offizieren konfrontiert, nachdem sie in der schwer beschädigten, abgeschotteten “roten Zone” des Stadtzentrums entdeckt wurden, sagte die Southland Times.

Die israelische Regierung schickte später ein forensisches Team, um den Behörden zu helfen, die Toten zu identifizieren. Das Papier sagte, dass neuseeländische Beamte alarmiert wurden, als Geheimdienstinformationen gesammelt wurden, und es wurde festgestellt, dass dem israelischen forensischen Team Zugang zur nationalen Polizeidatenbank gewährt worden war, um bei der Identifikationsarbeit zu helfen.

Das Papier zitierte einen unbenannten Geheimdienstmitarbeiter, der sagte, dass es nur wenige Augenblicke dauern würde, bis ein USB-Stick in ein Polizeicomputerterminal eingesteckt und mit einem Programm geladen wurde, das einen Remote Backdoor-Zugriff auf die Datenbank ermöglicht.

Quelle: https://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/australiaandthepacific/newzealand/8649223/Mossad-spy-ring-unearthed-because-of-Christchurch-earthquake.html

All das lässt das Verbot der neuseeländischen Regierung in einem anderen Licht erscheinen. Was hat sie zu befürchten? Was zeigt das Video, was nicht gesehen werden darf? Wozu hat man eigentlich heute die nie zuvor dagewesenen Kommunikationstechniken, wenn man sie dann sperrt? Soll nur das angeschaut werden dürfen, was der “GROSSE BRUDER” erlaubt?

Ein Kommentator auf meinem Blog äußerte sich zu diesem nicht anders als diktatorisch zu bezeichnenden Verbot der neuseeländischen Behörden wie folgt:

“Die “Macher” haben offenbar viel zu verbergen – deshalb lassen sie jetzt mittels Androhung hoher Haft– und Geldstrafen die Verbreitung und sogar das Anschauen des Videos vom angeblichen Tathergang vebieten. Damit die vielen Ungereimtheiten nicht von immer mehr Menschen nachgeprüft werden können, die für eine “Inszenierung” durch die Geheimdienste sprechen.”

Auch H. Makow entdeckt immer weitere Ungereimtheiten:

“Es ist unmöglich, in Australien ein AR15-Sturmgewehr zu bekommen. Selbst gut vernetzte organisierte Kriminelle hätten Probleme und würden sofort riskieren, auf dem “Polizeiradar” zu landen, wenn Sie es versuchen würden. Wo hat er (MM: gemeint ist Brenton Tarrant) also ihre Bedienung, Taktik und Handhabung trainiert? Er war nicht lange in Neuseeland. Als australischer Staatsbürger kann er in Neuseeland keine Schusswaffen kaufen. Wer hat sie für ihn gebracht? Wer hat sie geliefert?”

https://www.henrymakow.com/2019/03/brendon-oconnell-false-flag.html

Wozu reiste der “Täter” zuvor ausgerechnet nach Nordkorea, Pakistan und in die Türkei – nicht gerade Länder, in denen sich ein “Rechtsextremist” rumtreibt?

Der Attentäter könnte nach dem Onlinemagazin Vetarans Today jüdischer Abstammung sein und sogar in Israel für solche “Spezial-Aufgaben” (z. B. auch die Ermordung Assads) ausgebildet worden sein:

Neuseeland: Die Aufklärung eines israelischen Massenmordes?

By Gordon Duff, Senior Editor – March 17, 2019

Wir wissen dass wir es mit einem professionellen Attentäter zu tun haben, einem Soziopathen und einer “Fake-Person” ohne SocialMedia, ohne Nachbarn, ohne Mitarbeiter, ohne Schulfreunde, ohne Aufzeichnungen über das Erhalten von Waffen, einem Auto aus dem Nichts, einem zweiten Schützen, der sich auflöste und einigen sehr ernsten Kontinuitätsproblemen in seinem Video mit einigen Opfern, die vom Osterhasen “vorerfasst” wurden.


Wir haben einen einzigen jungen Mann, 28 Jahre alt, einen “physischen Trainer” mit Tonnen vererbten Geldes, der die Welt bereist, alles fotografiert, von allen geliebt wird und dann auf mysteriöse Weise einen persönlichen Mordfall auslöst.


Was wir wirklich haben, ist ein ausgebildeter Attentäter, 42 Jahre alt, aus einer jüdischen Familie, der gegen Palästinenser ausgebildet wurde und in Südsyrien und Idlib bei Al Qaida diente und in die Türkei ein- und ausreiste.

https://www.veteranstoday.com/2019/03/17/new-zealand-the-unraveling-of-a-israeli-mass-murder/

Der bekannte “False-Flag”-Experten Ole Dammegard sieht im Christchurch-Massaker eine Geheimdienst-Operation

Der bekannte False-Flag-Experten Ole Dammegard nannte* als Indizien, dass es sich beim Christchurch-Massaker um eine eine False-Flag-Aktion handelte, folgende 17 Punkte:

  1. Die Täter werden in Rekordzeit identifiziert.
  2. Neue Gesetze oder militärische Aktionen finden als Folge des Ereignisses statt.
  3. Die Veranstaltung erhält eine anormale Berichterstattung in der Presse.
  4. Das Land, in dem das Ereignis stattfand, hat Israel in letzter Zeit in irgendeiner Weise irritiert.
  5. Das Ereignis und die Täter sind so konzipiert, dass sie Konflikte zwischen mehreren verschiedenen religiösen, ethnischen oder sexuellen Orientierungsgruppen verursachen.
  6. Die Freunde und Familie der Opfer führen Interviews, die nicht glaubwürdig sind.
  7. Eine oder mehrere Bomben detonieren nicht.
  8. Eine unglaubliche Heldengeschichte wird am zweiten Tag in der Presse veröffentlicht.
  9. Ein Manifest wird vom Täter veröffentlicht.
  10. Gleichzeitig findet bei oder in der Nähe des Ereignisses eine Übung statt.
  11. Wenig bis gar kein Amateur-Handy-Videomaterial von der Veranstaltung wird veröffentlicht.
  12. Es wird ein Online-Video gefunden, in dem der Täter sich verrückt verhält.
  13. Die Details des Ereignisses machen es unmöglich, nicht an andere aktuelle Falschflaggenereignisse erinnert zu werden.
  14. Die Täter trugen eine Körperrüstung.
  15. Ehemalige Militärangehörige spielten in irgendeiner Weise eine Schlüsselrolle bei der Veranstaltung.
  16. Behörden sind in Rekordzeit und -zahlen vor Ort, die normalerweise nicht möglich wären. In kurzer Zeit und ohne Vorkenntnisse.
  17. Die Behörden “finden” sofort Beweise, die die Täter an radikale Überzeugungen binden.

* https://lightonconspiracies.com/breaking-censored-video-mosque-shooting-in-nz-analysis-with-false-flag-expert-ole-dammegard/

Israels Auslandsgeheimdienst Mossad operiert im Verborgenen – und sorgt doch immer wieder für Schlagzeilen. Nun beschreibt ein Kenner in einem Buch, wie der Mossad über Jahrzehnte bei Missionen vorgegangen und was schiefgegangen ist.

“Die israelischen Geheimdienste haben nach Recherchen eines israelischen Experten mehrere Tausend Menschen getötet. „Alles in allem reden wir über mindestens 3000, darunter nicht nur die Zielpersonen, sondern auch viele Unschuldige, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren“, zitiert das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe den Journalisten und Buchautor Ronen Bergman.”

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.israelischer-geheimdienst-experte-mossad-liess-mehr-als-3000-menschen-toeten.fab62278-a313-4d85-8b0c-51f57d797d56.html

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

208 Kommentare

  1. kannst Du Gift drauf nehmen – möchte gar nicht bestreiten, das es wirkliche unschuldige Opfer gibt – aber – das ganze stinkt dermaßen geplant zum Himmel. Mit der Beschriftung des Gewehres, mit den Patronen die in der Luft verschwinden, mit den blauen Socken – das Opfer vorher barfuß – danach in blauen Socken usw. usw. usw.
    Die Strassen vor der Moschee komplett menschenleer, wie ausgefegt – wie bei Hebdo – da war auch mitten in der Mittagszeit in Paris die Strassen komplett menschenleer.
    Tja, die Nationalen werden wohl zu stark in der Welt – da muss schnell ein Terroranschlag auf Moslems her – von wegen Rassismus und dem Käse – Gladio at ist worst.

    • BildDungsMinisterium WarnHinweis dieser Kommentar ist nicht
      geeignet für Schüler, Studenten und VollDemokraten.

      GeheimDienste sind staatliche TerrorOrganisationen.
      Kein demokratischer Staat braucht einen GeheimDienst.
      Die GeheimDienste werden geführt von privaten
      Eigentümern (Bänkster) oder GeheimGesellschaften (VatikKHAN usw.) . Früher mußten die Eliten ihre GeheimDienste selbst bezahlen
      seit der Erfindung ihrer Demokratie zahlt der SteuerZahler dafür,
      dass er ausspioniert, überwacht und terrorisiert wird.
      In DeutschLand arbeiteten die eigenen GeheimDienste NIE für das
      eigene Land, oder Volk nachweislich seit 1914.

      MerkelHAFT : Die GeheimDienst und die NachrichtenDienste waren/sind
      unter der Kontrolle von RothSchild und WarBurg.

      RothSchild & Friends hatten nicht nur EinBlick in alles StaatsKassen und KriegsKassen sondern waren sogar Konsule vieler Staaten in
      Europa die dann ab 1914 aufeinander kriegsgehetzt wurden.

      https://bilddung.files.wordpress.com/2012/04/wk3-stoppt-die-kriegstreiber-rothschild.jpg

      MerkelHaft : NeuSeeLand hat den Stern in der Fahne
      StammLeser wissen, dass alles was einen Stern trägt zur Firma gehört.
      der Stern ist das BrandZeichen Molochs – leider ist Anders Seite nicht
      zu erreichen https://new.euro-med.dk da gabs viele infos dazu.

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/07/luziferische-weltordnung.gif

      https://bilddung.files.wordpress.com/2012/04/u-boot-angriffswaffe-offenbarung-kapitel-13.jpg

      Rot, Weiß und Blau sind die Farben der Pharaonen (FreiMaurer)

      MerkelWürdig : Die PremierMinisterin ist nicht ganz koscher und das
      StaatsOberhaupt soll auch Wurzeln bis nach BabYlon haben.

      MerkelHAFT : Die ZentralBank von NeuSeeLand gehört ?

      Die Rothschild-Kontrolle (2 von 2)
      -https://www.kla.tv/13533

      MerkelWürdig : Der Mossad gehört ?
      im HonigMann-Blog gabs dazu eine AntWort.

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/12/geheimdienst.gif

      Gewinne privatisieren – Verluste vergesellschaften (1 von 2)
      -https://www.kla.tv/2018-12-16/13532&autoplay=true

      Wie immer, distanziere iCH miCH von allen Kommentaren, iCH kann weder zeugen noch
      leugnen und bin auch kein EinGeweihter oder AusErwählter.

      Christchurch: Der Attentäter geht noch weiter als sein Vorbild Breivik …
      h ttps://w ww.welt.de › Politik › Ausland
      vor 2 Tagen – Der Attentäter von Christchurch eiferte Anders Behring Breivik nach. Beide legten ellenlange Manifeste vor. Besonders Brenton Tarrant will …

      AchJa, Bei dem NorwegenTerroAnschlag und Amok-Attentäter Breivik gibt es heute noch viele Fragen.

      24.07.2011 – Einige Überlebende sagen, er habe dabei Hilfe von einem zweiten Schützen gehabt. .
      23.07.2011 – … die Insel. Jetzt suchen die Fahnder nach einem möglichen zweiten Täter. …
      Er habe ausgesehen wie ein Polizist, sagen Zeugen.

      The connection has timed out
      The server at michael-mannheimer.net is taking too long to respond.

      Nutzt Mannheimer-Blog solange es NOCH geht !!!

  2. Was sie im obigen Artikel Herr Mannheimer ausgegraben haben , sollte man eigentlich auf Nachrichtenmagazin wie dem Spiegel oder Times lesen . DASS man die Mossad Aktion in Christchurch auf ihrem Blog erfährt und nicht etwa in der Tagesschau oder im Spiegel, ist geradezu unfassbar .

    IHR obiger Artikel ist investigativer Journalismus vom Feinsten, wofür sie in einem freien Land ohne Frage einen Journalistenpreis erhalten müssten .

    Ja, diese Aktion sieht sehr nach dem Muster von Mossad aus, der sich bekanntlich ja auch in Syrien mit dem IS verbündet hat und dort für die Spaltung der Religionen sorgt . Sie ist noch kein Beweis, dass es tatsächlich eine Mossad Aktion war . aber die Indizien sind derart dicht, und die Androhung Neuseelands mit 14 Jahren Haft für das Betrachten des Videos derart absurd, dass es zum Himmel stinkt .

    • Hab das schon mal in einem anderen Strang verlinkt:

      https://www.veteranstoday.com/2019/03/17/new-zealand-the-unraveling-of-a-israeli-mass-murder/

      Der Attentäter könnte SELBST jüdischer Abstammung sein und sogar in Israel für solche “Spezial-Aufgaben” (z. B. auch die Ermordung Assads) AUSGEBILDET worden sein!

      Mehr braucht man eigentlich von ihm gar nicht zu wissen – das meiste um diesen “harten Kern” seiner Personalie herum ist FAKE, um das scheußliche Massenmord-Verbrechen an unschuldigen Menschen als Tat eines “Räächten” erscheinen zu lassen. Wie so oft versucht man mit solchen minutiös geplanten Operationen gleich “mehrere Fliegen mit einer Klappe” zu erschlagen, wie sie Herrn Mannheimers obige 13 Punkte” auch benennen.

      • @Saheike,

        was ging voraus?.
        Was ging voraus, als Hitler in Polen einmarschierte?

        War das Israels Antwort auf den ständigen Raketenbeschuß der Hamas, und auf den Neuerlichen?
        Israel ist von Feinden umgeben, deren Ziel es ist, die dort lebenden Menschen von der Landkarte zu vertilgen.

        Die Gründung des Staates Israel erinnert sehr an Jakob und Esau. Da ging es um den ERstgeburtssegen, der Esau zustand, aber dieser nicht wert achtete, für ein Linsengericht eintauschte, und Jakob mit seiner Mutter Rebecca, Vater Isaak täuschte, so daß er Esau zuvorkam.
        Und ab da waren die Brüder verfeindet.
        Israel schützt seine Menschen mit Raketen, die Palästinenser schützen ihre Raketen mit Menschen.
        So kann nie Frieden werden.

        Alles unter der Sonne sind die Folgen von Fehlhandlungen und Betrügereien der ersteren, worunter ihre Nachkommen beider Seiten zu leiden haben.
        Nicht umsonst heißt es immer, wehret den Anfängen, bleibt in der Ordnung, denn sonst kommt es zur Entwicklung von Chaos.
        Und jeder sieht nur seine Seite, sein Recht und so kommt man nicht weiter.
        Noch ein Gedanke zu den Muslimen.
        Warum, können Christen und Muslime nicht in Frieden in einem Land leben?
        In Israel leben Christen, Juden und Muslime zusammen und seitens der Regierung werden weder Christen noch Muslime verfolgt.
        Bei uns gilt das gleiche.
        Nur, in der Türkei und in islamischen Staaten sterben die Christen aus. Warum?
        Und uns wird es nicht anders ergehen, wenn die Sharia über uns herrschen würde.
        Und das gilt es zu verhindern.
        Wir brauchen nämlich gar nicht in die Geschichte zurückgehen, wir haben es ja vor Augen, wie die Christen buchstäblich ausgerottet werden im islamischen Nahen Osten.
        Weil wir nämlich keine Menschengruppen ausrotten und auch nie tun würden, lassen wir auch keine Menschengruppen in unser Land, die das mit uns bei “Vollzahl” tun werden. Das zur Islamkritik.

  3. wenige stunden danach stand die zahl 49 tote fest- da war noch gar nicht alles richtig aufgeklärt.

    in Neuseeland hat ein linker Milchbubi einem politiker- weil der sich angeblich rassistische und islamfeindliche dinge von sich gegeben hat-

    vor laufender Kamera ein rohes ei auf dem kopf zerschlagen-lief heute auf Welt fernsehen.

    der Milchbubi wird jetzt angeblich als Held gefeiert-hat Neuseeland jetzt auch den verstand verloren ?

    • “…jetzt auch den verstand verloren ?”

      Ja, das nennt sich MINDCONTROL (Verstandes-Kontrolle / Gehirnwäsche). Und verbreitet wird es über mediale Inhalte mittels Mikrowellenfunkstrahlung, auf Frequenzen, auf denen auch die menschliche Zellkommunikation stattfindet. Die Mobilfunkindustrie könnte auch andere Frequenzen nehmen, macht sie aber nicht. Das hat sicher einen Grund.

      +++
      MM. FÜR DIE GEHIRNWÄSCHE DER NEUSEELÄNDER BRAUCHT MAN KEINE MIKROWELLEN. EINE LINKE PRESSE TUTS AUCH.
      ++++

      • Artikel: “US-Behörde veröffentlicht versehentlich Dokument über elekotromagnetische Bewusstseinskontrolle” :

        “(…) Modell zeigt verschiedene Prozesse, die zeigen, wie elektromagnetische Bewusstseinskontrolle über Mobilfunknetze und lokal vom Boden oder aus der Luft durch gezielte Angriffe auf Personen mit psychotronischen Waffen eingesetzt werden könnte. Verschiedene Frequenzen werden beschrieben, die verschiedene Bereiche des Gehirns beeinflussen können.(…) ”

        – voller Artikel unter:

        https://www.legitim.ch/single-post/2018/04/26/US-Beh%C3%B6rde-ver%C3%B6ffentlicht-versehentlich-Dokument-%C3%BCber-elekotromagnetische-Bewusstseinskontrolle?fbclid=IwAR2ZhGXTLlnHcUl4zYFbAmk8Y0AzMcbt7EkC96LaRpikSTlub6Ugex8xDPk

      • ja, leider – mit denen ist es auch vorbei. Gelesen das jährlich bei denen der Familiennachzug in der Grösse kommt, die entsprechend der BRD Grösse an die 200.000 wären. Und in Neuseeland wohnen gerade mal 15 Millionen….
        Alles klar, in einigen Jahren ist Neuseeland das selbe Shithole wie Germanistan. Wusste ich bereits, als ich dieses Weib als Premier sah – man kann sich wohl nirgends mehr vor dieser geplanten Weltpest verstecken.
        — und ja, dieser gesteuerte Attentäter hat eine militärische Ausbildung —– wurde im Netz schon von vielen Bloggern so bestätigt…..

      • Zitat: “…und ja, dieser gesteuerte Attentäter hat eine militärische Ausbildung —– wurde im Netz schon von vielen Bloggern so bestätigt…..”

        Ja, und in dem Moment, wo eine MILITÄRISCHE Ausbildung ins Spiel kommt,
        ist doch die GEHIRNWÄSCHE quasi schon GEGEBEN.
        Selbst wenn er nicht Mikrowellen-“bestrahlt” wurde, oder MKUltra-Opfer ist.

      • An den Freidenker.
        Ich hatte den Netzfund von eingestellt. Werner Altnickel macht ab Minute 20 etwa die Papiere über das Patent zum Thema. Mikrowellen etc. Allerdings lohnt es sich das ganze Video zu sehen. 5G wird ebenfalls thematisiert und es wir Bezug genommen auf die lustigen Antennen die mittlerweile zu Hauf in Städten stehen.
        Stelle es hier mal ein.

        Schau dir “Militärische + Wirtschaftsnachrichten März 2019” auf YouTube an
        https://youtu.be/SeEV7zanTCY

        Also die technischen Möglichkeiten sind un-fass-bar.
        Wie aber MM schon sagte:
        Bei manchen reichen TV-Sender und Zeitung für Verblödung.

        Des weiteren möchte ich noch Oliver Janich einstellen, der sich ebenfalls kritisch mit diesen Zusammenhängen dort auseinander setzt.

        Schau dir “40 Tote in Christchurch: Linker Ökofaschist mutmaßlicher Täter – Mainstream verschweigt es” auf YouTube an
        https://youtu.be/6uWX5G9EGzQ

        Dann noch ein Gedanke.
        “Friday for future”
        FFF der wievielte Buchstabe ist das nochmal? Zufall?-ebenfalls o.janich

    • @ steffen lutz sagt:
      18. März 2019 um 10:17 Uhr

      der Milchbubi wird jetzt angeblich als Held gefeiert-hat Neuseeland jetzt auch den verstand verloren ?

      —————————–
      hallo steffen,

      – wer sagt uns denn das der als held gefeiert wird?
      – falls er fatima roth ein ei auf dem kopf zerschlagen hätte und man ihn als held feiern würde, hätte dann ganz D den verstand verloren?

    • @Mona Lisa

      zu diesem “wir” , die uns die “islamische Suppe” eingebrockt haben, gehöre ich nicht.

      Sehr früh, habe ich erkannt, daß unsere Götter nicht zusammenpassen und war entsetzt über die ersten “Götzentempel-Kasernen” in unserem Land.

      Hätte man aus Israels Geschichte gelernt, keine fremden” Götter” ins Land einzulassen,
      hätten wir nun nicht den “Satansschrei” (Muezzimruf) über Deutschland.
      Das erste Gebot wurde mißachtet. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
      Und jetzt sind sie halt da, lt. Merkel.

      Alles auf Erden hat eine weltliche und eine geistige Sicht. Denn weltlich allein kann man das, was hier abläuft, nicht mehr begreifen.
      Dieses laue Christentum ist kein Bollwerk für den erstarkten Islam, denn es hündelt ja mit dem Islam und opfert seine naiven Gläubigen auf dem Altar ihres Götzen Allah..

      Es gibt aber auch andere Gläubige, wie z.B. Pastor Tscharntke und mich zähle ich auch dazu.

      Die Schwäche des Christentums ist die Stärke des Islam. Denn ich weiß von vielen Atheisten, denen es egal ist, welche Glauben jemand hat. Die stört nichts.
      Aber Menschen, die an den selben Gott glauben wie die Israeliten und Jesus, der aus dem Stamme David war, geben ihrem Gott die Ehre, preisen und danken ihm, und verunehren ihn nicht mit Menschen, die fremden Göttern dienen.

      Nachdem man doch meinte, wir leben in einer Zeit der Aufklärung, das finstere Mittelalter liegt weit hinter uns, dachte ich vor über fünfzig Jahren, als ich die Offenbarung las,” das Land ist voller Götzen und Götzendienst”. Was soll denn das. Niemand von uns glaubt doch mehr an Götzen. Das ist doch vorbei. Von wegen.
      Selbst die Politiker gehen zu Wahrsagern, wenn sie nicht mehr weiter wissen, was sie alles “angestellt” haben. Ja, nicht zu vergessen, die vielen Satanskirchen in unserer Zeit. Halloween läßt grüßen.

      • Verismo,
        danke für die ausführliche Antwort auf meinen Zweizeiler.
        Mit “Die Schwäche des Christentums, ist die Stärke des Islam.” haben Sie den Punkt erfasst.
        Das Christentum ist wahrlich zu gut für diese Welt und dabei ist es auch egal, dass dies mal anders wahr als die Christen noch wehrhaft waren – heute sind es die Christen nicht mehr.
        In welchen christl. Spähren die dümpeln, kann ich schlecht nachvollziehen, ich sehe da nur Kranke.
        Das ist ein riesiges Problem !

        … allein wenn ich an die bald stattfindende päpstliche Ostershow im Vatikan denke, wird mir schon wieder ganz mulmig zumute.
        Tausende werden wieder an seinen gesegneten Lippen hängen und seinem Verrat demütig lauschen.
        Ich glaub’ der könnte auf seinem Balkon sogar ein Tieropfer bringen, die blassweiche Masse würde es gut heißen.
        Ehrlich, mir werden eingefleischte Christen immer unheimlicher.

        Eine vergleichbare muslimische Versammlung umgibt eine völlig andere Aura, da spürt man ein kollektives kraftvolles Selbstwertgefühl. Bei Christen ein wachsweiches Jammertal aus Hoffnung und Schwäche.

        Echt schlümm !

      • @ Mona Lisa sagt:
        19. März 2019 um 21:17 Uhr

        …………Das Christentum ist wahrlich zu gut für diese Welt…………

        ——————————————-

        alles was ich schlechtes gegen das eigenen volk in diesem land mit bekomme, z.b. entwohnung von biodeutschen und bauen von luxusreihenhäusern für terroristen, etc., wird von christen geplant, beschlossen und auch ausgeführt.

        zwar arbeiten auch schon viele moslems auf ämtern, aber – bis auf wenige ausnahmen – nicht auf genügend machtvollen positionen.

        die völkischen christen würden sich auch wehren. allerdings ist den meisten klar, dass sie dann unverhältnismässig von vorwiegend christlichen justizbeamten bestraft werden.

  4. Damit behindert man also Journalisten bei der investigativen Aufklärung. Ist das also das Zeichen einer s.g. “Demokratie” ? Wohl kaum.
    Aber jetzt leuchtet doch erst recht ein, dass “sie” (NWO-DeepState und die verfilzten Geheimdienst-Geflechte) etwas zu verbergen haben … !

    DDR 3.0 also auch in Neuseeland. Wundert das noch jemand? Die “Five Eyes” sind überall.

  5. Es ist meine Vermutung, aber ich werde das Gefühl nicht los, man wolle den Kampfer des Islam gegen die Ungläubigen neu anfachen – kleine Nadelstiche – damit die Islamisierung weiter geht. Es ist ziemlich ruhig geworden und man will die Muslime einen kleinen Tritt verpassen damit sie wieder angreifen.
    Die Rolle Israel als Stellvertreter für perfide Aktionen um auf eine falsche Fährte zu lenken halte ich für denkbar. Vielleicht steckt sogar Merkel dahinter.

    • Dieser False-Flag MK-Ultra-Täter-Sklave hatte in den letzten 20 Jahren zahlreiche Urlaubnisreisen weltweit gemacht auch Türkei, Iran, Pakistan, Russland, Serbien, Bosnien, Israel, USA, Polen, Indien, Georgien, Deutschland, Kanada, Irland, England, Frankreich und Schweden, DA ist es wahrlich dass den einpaar Geheimdienste Eingefangen haben und eine MK-Ultra-Behandelung dem verpasst haben !

      Noch vor wenigen Wochen war der Täter nochmal in der Türkei und auf den Balkan !

    • @ famd

      ANFACHEN?

      das ist ja wohl kaum mehr nötig.
      Der facht schon.
      Daß die Islamen derzeit die Füße stillhalten, hat sicher andere Gründe, als daß die aufgegeben hätten.

      Ich denke, das sind eher strategische.

    • @ famd sagt:
      18. März 2019 um 10:58 Uhr
      ……………. Es ist ziemlich ruhig geworden ….

      ———————————–

      hallo famd,
      die musels können nun auch einfach abwarten. es wird ihnen alles gegeben. Eine wohnung, geld. für einen job im öffentlichen dienst reicht ein bewerbungsbogen in halbdeutsch und ali wird bevorzugt angenommen.
      beim autobauer läufts ähnlich.

      also wozu aufregen.
      und die übernahme erfolgt lautlos durch geburt. während sich michel aufregt und beim fussball abregt :-))))
      Neuster hit gegen michelgeburt: ärzte dürfen für abtreibung werbung machen. perfekt sozusagen.
      mal sehen was als nächstes kommt. öffentliches abstechen von deutschen unter kameraaufzeichnung und anschliessender öffentlicher bewertung bei claus kleber und twitter

  6. Das mit dem Erdbeben ist interessant.

    Das wußte ich nicht, aber das rückt die ganze Angelegenheit in ein völlig anderes Licht.
    Der Täter “schottischer” Jude mit Israel/Palestina-Migrationshintergrund.

    hmmm, klingt gar nicht so rechtsextrem….

    Aber islamfeindlich kann so einer schon mal sein, wenn man an Israel denkt.

    Also zum Erdbeben:

    https://www.contra-magazin.com/2017/09/wetterextreme-als-waffe-das-weltklima-als-versuchslabor-wurden-harvey-und-irma-kuenstlich-erzeugt/
    Wetterextreme als Waffe: Das Weltklima als Versuchslabor – wurden Harvey und Irma künstlich erzeugt ?

    https://www.legitim.ch/single-post/2017/09/27/Mexiko-War-es-ein-künstliches-Erdbeben
    Mexiko: War es ein künstliches Erdbeben?

    https://www.psiram.com/de/index.php/Erdbebenwaffe

    https://www.raum-und-zeit.com/oekologie/chemtrails/

    Sowas wäre durchaus im Bereich des Möglichen.
    In diversen internationalen Filmproduktionen, Action/Thriller etc. wo es um militärische Themen geht, werden Wetterwaffen inzwischen völlig selbstverständlich im Drehbuch abgehandelt.

    Künstlicher Regen gegen chemische Kontamination der Luft durch Feindangriffe etc. zur Lahmlegung der Luftstreitkräfte etc.
    Zum Beispiel im Film aus dem Jahr 2015 !!!!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wolf_Warrior
    “Die Fortsetzung des Films, Wolf Warrior 2, wurde 2017 zu einem überragenden finanziellen Erfolg und erzielte in China das höchste Einspielergebnis aller Zeiten.
    Ein dritter Teil wurde von Wu Jing bereits bestätigt.”

    Da spielt China auch die zentrale Rolle.
    Die künstliche Wetterproduktion, die hier in Schland noch hartnäckig als Verschwörungstheorie abgetan wird, ist dort selbstverständliche militärische Realität.

    Gut, es ist ein Movie.
    Die werden allerdings meist genutzt, um eine neue Ära von Waffen, von militärischem und damit staatlichem Selbstverständnis populär zu machen und in breiten Bevölkerungsschichten in die Denke einzupflegen.

    Der Riesenerfolg der Produktion gibt den Machern recht. Und eins ist auch klar. Eine “künstlerische” Filmproduktion, die derartig viele teure und aktuelle Waffentechnik demonstrieren kann, die ist von sehr interessierten Fachkreisen unterstützt.
    Anders kommt man gar nicht an die Piloten, Soldaten, Spezialkräfte etc. als Film- und Actiondarsteller ran.

    Allein schon die ganze Ausrüstung, das Aufgebot an nagelneuem schweren Gerät etc.

    Da brauchts mehr als ein normales Gagen-Etat.
    Für solche Produktionen braucht man Militärs als Trainer, als Piloten, die Erlaubnis, diese Gerätschaften überhaupt in die Öffentlichkeit auszubringen.

    Natürlich handelt es sich bei solchen Machwerken um Propagandastreifen im Sinne des Staates, der die Erlaubnis dafür gibt, sein Militär angemessen werbewirksam zu präsentieren.

  7. Aus Herrn Mannheimers Text :

    “. .Was hat sie zu befürchten ? Was zeigt das Video, was nicht gesehen werden darf ” ?

    – – – – – – – – – – – –

    Gleich am Tag des “Attentats” hatte ich das Video bei YouTube gefunden . Hab es mir angeschaut und auch hier in diesem Blog reingestellt .

    Aber seltsamerweise konnte ich vom Gefühl her nichts grausames entdecken . Ich blieb dabei so ruhig als wäre es ein Spielfilm oder Video Spiel .

    Seltsam , oder ? Mein Gefühl hat mich noch NIE betrogen ! !

    Als ich mir dann das Video ein zweites mal ansah , wußte ich schlagartig warum mich absolut nichts an diesem Video aufregt .

    DIE SCHUSSWAFFE war es , die mich beschäftigte !

    1 ) Die Schüsse wurden alle einzeln mit dem Zeigefinger ausgelöst . Weil mit Platzpatronen die Automatik nicht funktioniert !
    Die Automatik funktioniert nur mit Rückstoß .

    2 ) Die Waffe hatte keinen Rückstoß . Konnte ich ganz deutlich erkennen !

    3 ) Der Klang beim schießen . Ich hör den Unterschied zwischen echter Munition und Platzpatronen . Kein Scherz , es ist nun mal so !

    Ich hab die Schützenschnur in Bronze und in Silber . Und kenne mich mit dem G3 bzw.
    mit Schußwaffen sehr gut aus . Macht so schnell mir keiner was vor .

    Auf diesen Artikel hab ich gestern schon gewartet . Ich wußte daß da noch was kommt .
    Ja , ich bin so gut wie davon überzeugt daß es sich hier um ein Theaterstück handelt .

    . . . und an SOROS hatte ich gestern auch schon gedacht !

    Wie gesagt , mein Gefühl . . . . . .

    • Die Gläubige mit Platzpatronen getötet? Vielleicht waren es die Glaubensbrüder selber eine Fakenewsaktionum die Islamkritiker als Terroristen zu bezeichnen. Jetzt weiß ich warum Michale Stürzenberger gesagt Der Islam ist mit der NSDAP verwandt”!

      • Der wirkliche Schütze ist unbekannt, weil irgendwo versteckt ,,also wird sich diese”Tatwaffe” als fake erweisen.

      • Stichwort: “Crisis Actors”
        In USA kann man die bequem bei einer Agentur bestellen. Das geht wohl auch in allen anderen Ländern, wo man solche “Attentate” stagen will. Die ganze Welt ist ein einziges böswilliges Schmierentheater.

        Was bereiten die Menschenhasser wohl jetzt wieder für ein Ding vor, nachdem auch die Michael Jackson (Leaving Neverland) Doku eingeschlagen ist wie eine Bombe (zumindest in USA). Die Massen sollen offenbar emotional extrem beschäftigt werden. Mind Control at it’s finest.

        MKUltra lässt grüßen. Solche Programme, die seit 60 und mehr Jahren von den US/Can Geheimdiensten perfektioniert wurden, hören niemals auf. Aber viele Leute mit ganz viel Meinung und wenig Wissen halten das für Fake News.

    • Werter Terminator.
      “Mein Gefühl hat mich noch NIE betrogen!” Dann haben Sie auch ein gutes Bauchgefühl!

      Wegen den Manöver-Patronen, da gab es für das G3 ein sogenanntes Manöverpatronengerät, ein silbernes Teil mit Regulierschraube, was man gegen den Mündungsfeuerdämpfer austauschen konnte. Damit war es dann auch möglich Dauerfeuer zu schießen!

      Ich habe das Video auch gesehen und gesichert und habe auch sofort gemerkt, daß das ein Theaterstück sein muss, die Leute schreien nicht, laufen nicht weg, alles selenruhig und die Straßen menschenleer!
      Die Hülsen scheinen sich in Nichts aufzulösen, kein Putz, der durch die Einschläge abspritzt, keine Schockwelle an den Körpern und auch kein Blutnebel, beim Auftreffen der Geschosse. Definitiv ein Fake und schlecht gemacht!
      Ach für PS 4 und X- Box erhältlich…
      lg:

      • Auch komisch, dass der immer an der geschlossenen Tür im Flur vorbei lief.
        Statt alle Räume zu inspizieren, rannte er hin und her und ballerte lieber drei, vier mal auf die selbe Gruppe. Irgendwie spinnert !
        Was ist das für ein Raum ?
        Er hat ja nicht mal versucht die Klinke zu bedienen, um festzustellen ob der Raum abgeschlossen oder offen war, und im Weiteren ob sich dort potenzielle Opfer aufhalten.
        Unlogisch !

    • Dieser Schütze, den die Polizei da hat, ist also fake. Es gibt keine Projektile aus dieser Waffe also.

    • @ Terminator
      Ich habe auch das Video gesehen und für mich wirkte es von Anfang an unecht. So gut wie niemand auf der Straße, weder vorher noch nachher. Die Qualität des Videos war sehr schlecht, so dass man die Details gar nicht richtig erkennen konnte. Das war beim Magnitz Überfall das gleiche.
      Im TV gab es einen Bericht, wo man sehen konnte, wie Angehörige zwischen den “Leichen” herum gingen, obwohl ein Tatort sonst immer völlig abgesperrt ist.
      Sofort war der Name des Täters bekannt, es gab auch gleich ein Foto. Dass er ein angeblicher Rechtsterrorist ist, hat man auch sofort erfahren. Das ist mir alles zu perfekt. Normalerweise dauert es ein paar Tage, bis die wichtigsten Dinge überprüft sind.

    • Hallo Terminator,

      hoffe es geht Ihnen gut.

      Habe hier aus Hartgeld.com etwas rauskopiert. Betrachten Sie das Bild (unten stehenden Link)

      Als die Spurensicherung schon am Tatort ist, checkt ein “toter Moslem” noch seine E-mails.

      Erstaunlich, nicht?

      Weiter im Bild: Moslem mit Kapuze und Sonnenbrille beim Gebet? Mit Kapuze und Sonnenbrille !!!!!!!!

      https://pbs.twimg.com/media/D1tp6RxXQAE9k9u.jpg

      • @ Spirit333 sagt:
        19. März 2019 um 11:23 Uhr

        Hallo Terminator,

        hoffe es geht Ihnen gut.

        – – – – – – – – – – – –

        Danke mir und Brutus gehts gut ! Ihnen hoffentlich auch ! 🙂

        . . . . “am Tatort ist, checkt ein “toter Moslem” noch seine E-mails”.

        Ja ich glaub ich liege absolut richtig mit meiner Vermutung ! . . . Platzpatronen !

        LG 😉

    • Natürlich war es eine Theateraufführung , das steht außer Zweifel .!

      Das Video zeigt einen Schützen mit einem ” Halbautomaten ” !

      Der Geschoßknall bei Verlassen der Mündung ist äußerst gering ,

      daher kann man davon ausgehen , dass hier Platzpatronen zu Anwendung kamen.!

      Das mangelnde Fluchtverhalten der ” Opfer ” und die recht ruhige Geräuschkulisse

      schließen eindeutig auf eine blutarme Inszenierung hin.!!!

      Nur Schwachköpfe filmen den Tathergang und decken somit eigene Fehler auf.

      Das könnte eine Inszenierung von Claudia Roth gewesen sein , hat Sie nicht

      Dramaturgie studiert.?

      • Thor: Claudia Roth hat – so viel ich weiß – Theaterwissenschaften studiert – ein vollkommen unwichtiges “Fach”: Und so viel ich weiß hat sie dieses Studium nicht abgeschlossen – war wahrscheinlich dazu auch noch zu dumm.

  8. Barschel und der Mossad
    Die Veröffentlichungen über den Fall Uwe Barschel in der Welt am Sonntag sind aus zweierlei Gründen bemerkenswert: Einmal, weil in der als proisraelisch geltenden Welt in großem Stil darüber berichtet wird, daß der israelische Geheimdienst Mossad aufgrund eines Gutachtens des Schweizer Toxikologen Hans Brandenberger unter Verdacht steht, den ehemaligen Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein ermordet zu haben.
    Quelle:
    https://jungefreiheit.de/kolumne/2010/barschel-und-der-mossad/

  9. Neuseeland war eins der sichersten Länder und stand auf der Wunschliste für Auswanderer ganz oben. Man hörte außer den Erdbeben niemals etwas Negatives über Neuseeland, dem abgelegensten Gebiet nach der Antarktis.

    Ein Land ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz und der Legitimität der Bürger Waffen zu tragen, auch in der Öffentlichkeit! Erfahrungen mit den diversen Staaten, zb in den USA zeigen, daß überall wo die Schusswaffen in Bürgerhand verboten ist die Kriminalität geradezu explodiert!
    In Staaten wo sie erlaubt, gar Pflicht sind eine zu besitzen passiert nie etwas Aufregenderes als bei Rot über die Ampel zu fahren, oder eine Katze aus einem Baum zu retten!

    Ich habe den Eindruck und der täuscht mich nie, die NWO streckt ihre Krallen nach diesem Land aus, es ist für mich offensichtlich eine BRDDRrisierung im Gange.

    Ein unglaubliches Bündel an Maßnahmen gegen den Bürger waren wahrscheinlich schon lange in der Schublade! Die blitzartig verhängten Strafen für die Betrachtungen von Videos und den Besuch diverser Webseiten sprechen doch ein klare faschistische Signatur!

    Sehr bezeichnend ist die Tatsache, daß Agenten des Staates Israel durch das Erdbeben( ach wie passend) enttarnt wurden!- Ach wie “traurig”!

    Mich erinnert vieles an das Drama im Jahre 2011 in Japan und der Zerstörung der Reaktoren durch Blackwater Einheiten, da wurde auch durch den Daily Telegraph Online, berichtet, so wie dieses Mal auch!

    Fakt ist, Neuseeland hat feindliche Kombattanten im Land – Israelische und muslemische!

    Ich glaube nicht, daß man Moslime geopfert hat, es war ein Schauspiel, ansonsten wäre jetzt in NZZ schon ein Bürgerkrieg zugange!

    Mir kamen schon gestern Überlegungen in den Sinn, Herr Mannheimer hatte ja auch sowas angedeutet, daß es in der USA unter DT denen so eine Aktion zu heiß gewesen sein könnte!

    Damit hätten sie DT ungewollt grünes Licht gegeben den ganzen Saustall FBI, CAI, Homeland Security und so weiter auf den Kopf zu stellen und auszumisten!

    Sollte die Inzuchtelite unter Donald Trump in den USA so etwas wagen, hätten sie ihm einen Grund geliefert massiv in den Reihen der Obengenannten vorzugehen! -Möglicherweise haben diese Schurken sich deshalb das abgelegene Land NZZ ausgesucht und versuchen jetzt daraus eine Schuld für den DT zu stricken!

    Die Steuerleute sind die gewohnten Schurken aus dem NWO Lager.

    Ich kann nur alle Neuseeländer warnen sich dieser furchtbaren Regierung zu entledigen, notfalls mit Waffengewalt und lasst euch auf keinen Fall die Waffen abnehmen! Wenn nur aus der kalten Hand!

    lg:

      • @ Skeptiker
        Hörstel sagt, dass Tarrant schon immer ein Rechtsextremist war.
        In den Medien ist aber immer zu lesen, dass er vorher nie polizeilich aufgefallen ist.
        Außerdem ist er ein Öko-Faschist, deshalb kann man ihn nicht grundsätzlich als rechtsradikal bezeichnen. Er tarnt sich nur als Rechter.

      • @Maria S

        Ich kann den arroganten Dummschwätzer selber nicht ab.

        Es war eher Zufall, das ich die Laber-Backe zum Thema gefunden habe.

        Gruß Skeptiker

      • Skeptiker, Maria,

        Hörstel sagt auch, man solle seine Mitte wählen oder gar nicht wählen, weil alles andere faule Kompromisse seien – ähm, was ist denn dann die “Mitte” ?
        Eine politische “Mitte” ist der Inbegriff eines Kompromisses !

        Hörstel sagt auch, man kann ein Kartell nicht reformieren, wenn man im System des Kartells wählt – ähm, und wie hat er sich das dann bei seiner zu wählenden Mitte vorgestellt ?

        Hörstel sagt auch, man solle ihm mehr Geld spenden, denn er müsse verreisen, um die Dinge anzuleiern, die anzuleiern sind – ähm, ja toll, so genau wollte es bestimmt kein Spender wissen.

        Ein merkwürdiger Typ.
        Mit dem werd’ ich nicht warm, wer weiß schon, für wen der die Keulen schwingt.

      • Mona Lisa
        So weit mir bekannt ist, ist Hörstels Partei auch nicht gegen die muslimische Masseneinwanderung.
        Deshalb für mich unwählbar.

    • MSC –
      Zitat. (..) Fakt ist, Neuseeland hat feindliche Kombattanten im Land – Israelische und muslemische!(..)

      pers. Bemerkung: Neuseelland ist nebst Australien eines der schönsten, interessantesten und friedlichsten Länder der Erde. Ich hatte selbst schon vor einigen Jahren ein Angebot in NZ Auckland für eine Firmengründung.
      Habe leider abgelehnt. Wenn man diesen Wahnsinn in Deutschland/Europa sieht und mitbekommt, hätte ich mitsamt der Familie zusagen sollen. Die Lebensqualität ist dort eine ganz andere. Auch in Australien. War total begeistert als ich schon mal die Ostküste bereiste.

      Vom Islam und seinen Ansprüchen hatte ich kaum etwas wahrgenommen -obwohl bereits viel Multikulti.
      Leider hat sich dies inzwischen scheinbar geändert. Die erzwungene Hirnaktrobatik von Toleranz zugunsten Intoleranz und angeblicher “Religionsfreiheit” hat auch in den Ländern am Ende der Welt Einzug gehalten. Es ist immer das gleiche Spiel – bis der Druck des Islam sein Ziel erreicht hat (weil Refugees meist aus Islamischen Ländern- mit der radikalen Durchsetzung ihrer “Kultur” in Gastländern ) mit linksideologischen Hypermoral Schlagzeilen und Thesen die selbst aus div. Opositions Politik daherkommt, z.B. wie diese: “Australien/Neuseeland lagert das Sterben aus”.
      siehe: https://www.n-tv.de/politik/Fluechtlingsboote-stoppen-leicht-gemacht-article14949446.html

      Besser wäre es, solche Probleme wie in Neuseeland und vor allem bei uns in Europa/Deutschland hätte es niemals gegeben:
      Deshalb –> NO WAY –>
      https://diepresse.com/home/ausland/eu/5455669/No-way_Der-neue-australische-Kurs-der-EU

      https://www.einprozent.de/blog/recherche/no-way-wie-australien-die-schlepper-besiegte/2325

      Warum Australien die richtige Asylpolitik betreibt. Flüchtlinge / Asylanten Einwanderung No Way

    • @ MSC

      Die “Steuerleute” solcher komplizierten Geheimdienstoperationen versuchen immer, “mehrere Fliegen gleichzeitig mit einer Klappe zu erschlagen” – sonst lohnt der Aufwand nicht! Insbesondere auch für die sorgfältige Ausarbeitung der Texte und “Manifeste”, die sie dem “Täter” zuschreiben und unter seinem Namen veröffentlichen lassen:

      In dem Tarrant zugeschriebenen “Manifest” wird D. TRUMP lediglich als “Symbol” des weißen identitären Widerstands beurteilt:

      “Bin ich ein Unterstützer von Trump? Als SYMBOL für die Auferweckung des Gedankens der weißen Identität mit gemeinsamem Ziel, sicher! Aber als politischen ENTSCHEIDUNGSTRÄGER und Führer sehe ich Trump gewiß nicht.”

      https://concept-veritas.com/nj/sz/2019/03_Mar/18.03.2019.htm

      Im Gegensatz zu Trump bekennt er sich jedoch als Bewunderer des KOMMUNISTISCHEN CHINAS, dessen “Werte” den seinen am nächsten stehen würden:

      “The nation with the closest political and social values to my own is the People’s Republik of China.”

      https://www.naturalnews.com/2019-03-15-new-zealand-mass-shooter-is-a-far-left-eco-fascist-who-praised-communist-china.html

      Er bekennt sich ferner dazu, einen “Bürgerkrieg” in den USA befeuern zu wollen, “which will eventually BALKANIZE the U.S. along political, cultural and, most important, RACIAL LINES.”

      Raffiniert ausgeheckt von ihm oder seinen “Steuerleuten”: Der identitäre weiße Widerstand zur Rettung der weißen Menschheit soll mit solchen Ausführungen IN VERRUF gebracht werden, indem man diesen MÖRDER unschuldiger Menschen (sofern die Toten im Video echt sind) auch noch als einen mit einer fremden Supermacht sympathisierenden STAATSFEIND und als einen SPALTER der Nation darzustellen versucht, der einen “Bürgerkrieg” anstiften will! Als ob hier Merkels STASI “Hilfestellung” bei der “Denunzierung” und Vernichtung des weißen Widerstands geleistet hat!

      https://www.theepochtimes.com/new-zealand-mosque-shooters-manifesto-apparently-posted-online-admires-communist-china_2839838.html

    • Hallo MSC, die Deutschen haben aber auch einige Dinge zu tun. Vor allem, bei jeder Gelegenheit Sand ins Getriebe der staatlichen und sonstigen Ordnung zu werfen.

      Das kann auf vielfältige Weise geschehen. Steuerzahlungen verzögern, Widerspruchswesen ausnutzen, etc. und vor allem: Konsum und Arbeitsleistung einschränken, soweit möglich und angemessen verträglich.

      Einfach nur dem System Energie entziehen!

      Die Invasoren halten das Land noch nicht über Wasser. Die Politkasper in Berlin und anderswo im Land auch nicht.

      MfG

      • Helios,

        Ja, das ist eine der guten und nützlichen Strategien.

        Man muss sich diesem Verbrecherstaat verweigern, wo’s nur geht.

  10. Erstens das Erdbeben in Neuseeland, habe ich überhaupt nicht wahr genommen. Das aber der Umstand ausgenutzt wurde, um an Schnittstellen zur Datengewinnung / Manipulation zu kommen, das ist ohnehin ganz neu. Dahinter müssen Leute stecken, die ständig und kurzfristig einsatzbereit sind. Also ein abrufbereitesTeam, mit klarer Aufgabenstellung. Das ist ein ganz dicker Hund! Ich habe vor einiger Zeit gelesen, das man an den Flughäfen die Sicherheitskontrollen “privatisieren” will. Da kann man davon ausgehen, das Israel ein grosses Interesse daran hat.

    • “Ist Deutschland wieder an der Sabre 86 interessiert?” Sie soll tatsächlich fliegen können, und dies auch noch ohne vorherige Beantragung einer PIN- Nummer, für den Start, bei einem US- Lizenzgeber. Die Wiederinbetriebsetzung der ME- 262 scheitert an der geringen zur Verfügung stehenden Stückzahl. Auch, wenn sie in Deutschland, in geringer Stückzahl, immer mal wieder nach gebaut wird.

      Der Deutsch-französisch-britische Flugzeugträger, wird wohl erstaunlicherweise billiger als geplant.

      Es besteht die Möglichkeit, die Graf Zeppelin, ein Reichsdeutscher und der einzige Flugzeugträger, aus dem 2. WK., zu bergen, und hier und da ein bischen zu flicken. Er diente dummerweise den Sowjets, nach dem Krieg, zur maritimen Zielübung.
      Das hat aber den Vorteil, das die Briten mit einem Teil in die Karibik, die Franzosen, mit dem Mittelteil in das Mittelmeer, und die Deutschen, mit dem Rest, in die Ostsee fahren können.

  11. TOP aktuell -Top Aktuell !TOP Aktuell !
    Der Terror nach Neuseeland lässt nicht lange auf sich warten. —>

    Ütrecht /Holland

    ++++ Bürgermeister spricht von 3 Toten und 9 Verletzten Das ist der Schütze
    von Utrecht
    Polizei jagt Gökmen Tanis (37) ++ Polizeieinsatz in Wohngebiet ++ Menschen sollen Häuser nicht verlassen ++ Militärpolizei zieht auf ++ Deutsche Bundespolizei kontrolliert an der Grenze zu den Niederlanden

    BILD: 18.03.2019 – aktuell 15:20 Uhr ->

    Bürgermeister spricht von 3 Toten und 9 Verletzten Das ist der Schütze
    von Utrecht
    Polizei jagt Gökmen Tanis (37) ++ Polizeieinsatz in Wohngebiet ++ Menschen sollen Häuser nicht verlassen ++ Militärpolizei zieht auf ++ Deutsche Bundespolizei kontrolliert an der Grenze zu den Niederlanden

    Terror-Alarm in den Niederlanden!

    In der Universitätsstadt Utrecht sind mehrere Menschen durch Schüsse getötet werden. Wie Bürgermeister Jan van Zanen am Montag Nachmittag bestätigte, seien drei Menschen ums Leben gekommen. Außerdem seien neun Menschen verletzt worden, drei davon schwer, hieß es in einer Videobotschaft.
    Die Schüsse fielen gegen 10.45 Uhr im Westen der Stadt in einer Straßenbahn. Anti-Terror-Einsatzkräfte sind vor Ort. Der Leiter der niederländischen Anti-Terror-Polizei berief einen Krisenstab ein.

    Bei einer Pressekonferenz sagte Pieter-Jaap Aalbersberg, es habe Schüsse an weiteren Orten in Utrecht gegeben, erläuterte das aber nicht näher. Die Polizei von Utrecht dementierte zunächst Berichte über mehrere Tatorte.

    Mindestens ein Täter ist geflüchtet. Die Polizei fahndet nach Gökmen Tanis (37), geboren in der Türkei.
    Es sei möglich, dass es mehr Täter gebe, berichteten Medien. Der Sender RTV Utrecht zitierte einen Zeugen, mehrere Männer seien von der Straßenbahn weggerannt. Die Polizei geht allerdings vorerst von nur einem Täter aus.
    Wie der Sender NOS berichtet, wurde am Nachmittag ein gesuchtes Fahrzeug entdeckt. Der rote Wagen sei verlassen gefunden worden. Darüber hinaus werde an der abgesperrten Straße Beweismaterial aus einer Wohnung gesichert. Laut Polizei war das Auto vor den Schüssen in der Straßenbahn gestohlen worden. (..)

    aktueller Bericht komplett siehe .https://www.bild.de/news/2019/news/anti-terror-einheit-vor-ort-schuesse-in-utrecht-mehrere-verletzte-60728620.bild.html

    • Schwabenland-Heimatland: Das war wohl zu erwarten. Und wir dürfen uns auf noch mehr gefasst machen.

      Gedenkminuten, Gedenkmärsche und Demos gegen Gewalt wird es wohl nicht geben. Unsere feigen, schäbigen, verlogenen Gutmenschen machen da nicht

      Und was sagen denn da die Mayzecke und Chebli dazu?

    • Mittlerweile versucht man das als Beziehungstatt zu verharmlosen. Als ob ein Mord deshalb nur noch halb so schlimm sei, weil der Täter/in, diesen aus Beziehungskrise oder Krisen begangen hat. Hier im Westen, lässt man sich scheiden, da bringt man niemanden um, um sein Scheixx Gesicht zu wahren. Auch der Mord in Cemnitz, wird mehr und mehr verharmlost. Der Name des Opfers, wird nicht mehr erwähnt, so wie der Tathergang.

    • Ellena S.: Es heißt aber, dass es vier Terroristen waren, drei Männer und eine Frau. Und von dem einen “wissen” wir nur, dass er ein australischer Rechtsradikaler gewesen sein soll.

      In der Berichterstattung ist das Gesicht des Terroristen verpixelt.

      • Vielleicht hatte er doch Mittäter und am Ende waren es auch noch Ausländer. Das würde ja gar nicht in`s rechtsextremistische Bild passen, deshalb spricht die Presse von Einzeltäter. Ich glaube den Schweinemedien gar nichts mehr.

    • @ freidenker

      PI heute 18.3.19 -Zitat:
      Dieses Gespräch bestätigt zum hundertsten Male, dass sich die meisten Moslems stur weigern, selbstkritisch über die gefährlichen Bestandteile des Islams zu diskutieren. Sie leugnen diese konsequent und werfen mit Falschbehauptungen und Verschleierungsversuchen nur so um sich, gepaart mit persönlichen Angriffen.

      Das Video dieser Auseinandersetzung ist auf Youtube ein Renner. Der Journalist Stephan Bauer, der es am Samstag auch aufnahm, erreichte in zwei Tagen bereits knapp 40.000 Zuschauer. Beispiele des fast nicht enden wollenden Redeschwalls der moslemischen „Ärztin“:
      http://www.pi-news.net/2019/03/muenchen-moslemische-aerztin-im-erregten-disput-mit-islamkritiker/

      ohne weiteren Kommentar:

    • @ Freidenker

      “Sind denn alle VERRÜCKT geworden?” –

      Mit Sicherheit “die” hier:

      “Offenbarungseid” der Spezialdemokröten:

      ATHEISTEN und AGNOSTIKER dürfen keinen “Arbeitskreis” innerhalb der SPD gründen!

      https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/119544-atheisten-duerfen-keinen-arbeitskreis-in-der-spd-gruenden

      Diese Partei ist AM ENDE: Atheisten und Freidenker stellen offenbar eine GEFAHR für die “MOSLEM-SPD” des Maas-Männchen und der Pöbel-Ralle Stegner dar, RELIGIONSKRITIK ist also unerwünscht in diesem heruntergekommenen Idioten-Haufen! Denn AUFKLÄRUNG könnte ja “verstörend” wirken auf die neue korangläubige SPD-Klientel.

      Was würde Marx dazu sagen?

      Marx 1854 zum Islam: “Der Islam ächtet die Nation und schafft einen Zustand PERMANENTER FEINDSCHAFT zwischen Muselmanen und Ungläubigen.”

      Wo er recht hatte, da hat und behält er recht!

      http://www.faktum-magazin.de/2017/01/zitate-der-zitate-33-teil-karl-marx-und-der-islam/

      Die “SPD” sollte endlich aufhören mit dem Etikettenschwindel und sich umbenennen in Scharia-Partei-Deutschlands.

      • “Atheisten und Agnostiker dürfen keinen Arbeitskreis innerhalb der SPD gründen !”
        … soviel zu “Staat und Kirche sind getrennt”.
        Das aber ausgerechnet die Gottlosen Kommunisten keinen ungläubigen Arbeitskreis erlauben, ist schon sehr verwunderlich. Wo die ganze SPD doch einer ist.
        Man schmückt sich gern mit fremden Federn.

    • Liegt wohl daran, das Adolf Hitler eben selber kein Jude gewesen ist, weil Reiner Dung kommt von den Trip ja gar nicht mehr runter. ”

      Hier stehe iCH und kann nicht anders! Gott helfe mir ..
      🙁
      Vier Tage zuvor meinte Hindenburg über Hitler: „Ich werde doch keinen böhmischen Gefreiten zum Kanzler ernennen!“ Hindenburg verwechselte Braunau/Inn mit Braunau in Böhmen.

      Nach Hindenburgs Tod am 2. August I934 übernahm Hitler den Reichsvorsitz und vereinte in seiner Person das höchste Staats- und Regierungsamt. Hitlers Aufstieg zur Macht beschäftigt noch immer viele Historiker.

      Wie konnte ein gescheiterter österreichischer Maler, ein Mann, der seine Schulausbildung nicht beendete, der es im ersten Weltkrieg nur zum Gefreiten brachte, deutscher Reichskanzler werden? Wie ist das geheimnisvolle Verhältnis zwischen Hitler und seinen Gegenspielern zu erklären? Bei einer näheren Betrachtung dieses Verhältnisses kann man nämlich ein eigenartiges Schema entdecken:

      Immer, wenn Hitler auf die eine oder andere Weise in Schwierigkeiten geriet, fand er nicht nur Hilfe von außen, sondern ebenfalls von seinen Feinden und Gegenspielern. Es wurde ihm immer wieder die Gelegenheit gegeben, einen Ausweg zu finden, schreibt Christoph Lindenberg in „Die Technik der Bösen – Zur Geschichte und Vorgeschichte des Nationalsozialismus“.

      Viele unabhängige Forscher haben bestätigt, dass Hitler ein Mann war, der von anderen Personen gelenkt wurde. Wir können den Erfolg Hitlers nur dann verstehen, wenn wir uns mit der Macht befassen, die hinter ihm stand, und mit den Zielen, die diese Macht verfolgte. Der Autor Walter Langer, ein Psychoanalytiker der das Buch „The Mind of Hitler“ geschrieben hat, liefert Beweise, dass Hitler der Enkel des Barons Rothschild von Wien war. Es wurde ein geheimes Dokument von der österreichischen Polizei erstellt, welches die Geschichte der Hitlers untersuchte.

      Die Untersuchungen wurden vom österreichischen Kanzler Engelbert Dollfuss angeordnet, und man fand heraus, dass Hitlers Großmutter Maria Anna Schicklgruber in Wien als Bedienstete von Baron Rothschild arbeitete, als sie schwanger wurde.

      Als die Rothschilds von der Schwangerschaft erfuhren, schickten sie Frau Schicklgruber in ein Krankenhaus in ihren Heimatort. Dort wurde Alois Hitler, der Vater von Adolf Hitler, geboren. Zit. n. Fritz Springmeier, „The Top 13 llluminati Bloodlines“, Lincoln 1995, 222.

      Wenn Hitler wirklich mit den Rothschilds verwandt ist, müsste er Mitglied der „I3. Blutlinie“ gewesen sein!

      Unterstützten die satanischen Illuminaten Hitler auf seinem Weg zur Macht? Konnte Hitler auf die Hilfe dieser mächtigen satanischen Gesellschaft zählen?
      Bevor die Menschen nicht verstehen, dass die wirklich Mächtigen im Dritten Reich -also diejenigen noch hinter den Nationalsozialisten- die satanischen Illuminaten waren, werden sie niemals bis an den Ort des Geheimnisses der Geheimnisse vordringen können. Sie werden weiterhin im Unklaren darüber bleiben, wie die ganzen Fäden an der Spitze zusammenlaufen.

      Weithin übersehen wird zum Beispiel, dass sich Hitler und andere Führer des „Dritten Reiches“ sehr mit okkulten Angelegenheiten abgaben. Die satanischen Einflüsse und die Besessenheit, die sich in Hitler manifestierten, sind aber auch von verschiedenen Forschern festgestellt worden. So ist unter anderem viel über die dämonische Macht geschrieben worden, die sich während der Reden Hitlers offenbarte. Offensichtlich begann sich Hitler bereits im Alter von I0 Jahren mit dem ‘Okkulten’ zu befassen.

      Er wurde zu diesem Zeitpunkt an die Lambach Abtei-Schule in Lambach an der Traun in Ober-Österreich geschickt. Die Lehren dieser Schule hatten sehr viel mit dem Okkultismus der Tempelritter gemeinsam, mit dem Hitler sich in späteren Jahren dann befasste. Hitler bezog einen Großteil seines okkulten Wissens von der Theosophischen Gesellschaft, die sehr enge Verbindungen zum Satanismus und der Freimaurerei unterhält. Zit. n. Fritz Springmeier, „The Top 13 llluminati Bloodlines“, Lincoln 1995, 212.

      -http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/13blutlinien.html
      Nutzt diese Seite solange es noch geht !!!
      🙁
      Nutzt BildDung solange es NOCH geht, wer keine BildDung hat, muß alles glauben.

      Adolf RothSchild war ein Moloch, ein VölkerVerbrennungsOfen der satanischen WeltKrieger.

      Merkelwürdig : Er war nicht der einzige KHANzler der mit RothSchild verwandt war…………

      • Auch Papst Benedikt ist mit Rothschild verwandt, siehe QAnon 18.3.19 (B.Fulford)

        Auch über Merkill, May ….steht einiges, das die ganzen VerNETZungen erklärt…….

      • Herr dung,
        ihr Verwirrspiel um Hitler bei jeder unpassenden Gelegenheit MUSS aufhören !!!

        Sie faseln in allerschönster Regelmäßigkeit von Beweisen die keine sind.
        Sie selbst distanzieren sich permanent von Ihren eigenen Behauptungen.
        Sie verkaufen diesen Müll als “Bildung”.

        Sagen Sie mal, glauben Sie ernsthaft Sie haben es hier mit einer Horde von Vollidioten zu tun ?
        Ihren Sinnentleerten Schwachsinn um Hitler und Rothschild glaubt kein normal denkender Mensch. Also lassen Sie das !

        LASSEN SIE ES EINFACH !!!

        Es nervt nicht nur, es bringt MM’s Blog in Verruf, wenn so ein Irrer wie Sie, sich hier austobt als sei er in der Anstalt.

      • sehr gut, besser immer mit -link

        DankeSchön, StammLeser wissen darüber noch viel mehr 🙂

        The battle to free humanity from a cult of human-sacrificing Satan worshipers (Ba’al, Molech, etc.) is reaching a key turning point as intense battles rage on multiple fronts. In essence, the battle is between the masses, allied with the military of most countries, against a deeply entrenched top-level elite.
        🙁

        or example, last week Russian intelligence provided us with evidence that not only German Prime Minister Angela Merkel, but also British Prime Minister Theresa May and Lithuanian President Dalia Grybauskaite are “all three the biological daughters of Hitler Rothschild and the Kasners.” “Salamon Rothschild shags Ms. Anna Maria Schicklegruber. Alois Rothschild Hitler then makes love to Clara Polzl Hitler and out pop the babies at Braunau am Inn where Pope Benedict from the same bloodline was born,” the sources say. As evidence, they provided this photograph alleged to be of the three from their days of leadership training at the Tavistock mind control institute:

        -https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/2019/03/ch-benjamin-fulford-18032019.html

        Fulford-Orakel versteht nicht jeder – die SchriftGelehrten und die Weisen von BabYlon schon.

        Man erkennt die MolochDiener an den BlutSpuren und am MolochDienst.

        Merklewürdig was würden GENiale BlutTest der KHANzler alles offenkundig machen ?

        Über die Päpste, mit Wurzeln in BabYlon, sind hier im Blog schon viele Infos zu finden.

      • “viele Infos” ???
        Sie belieben wohl zu scherzen !
        Was Sie hier mit Ihren “Infos” veranstalten, nennt man gemeinhin eine Blogübernahme !
        Welcher “Blutlinie” darf man eigentlich Sie zuordnen ?

      • werte Mona LIsa wenn man Hitler hintenanstellt,
        dann bleiben immer noch 2 weitere mit RothSchild verwandte KHANzler
        so wie auch Karl Marx.
        Also wie kommen RothSchilds in die ReGierungen ?
        Für wie viele Länder stellten die RothSchilds Konsule ?
        Wie viele Länder berieten RothSchild and Friends in FinanzFragen?

        Sie wissen das alles ?
        Dann sollten WIR BEIDE doch das den Lesern gemeinsam mitteilen.

        Merkelwürdig, der erste jüdische FinanzMinister/SteuerEintreiber wurde vor ca. 1500 Jahren von den “jüdischen ” Merowingern eingesetzt und der erste jüdische KHANzler vor ca. 1200 Jahren welche über die Deutschen/Germanen herrschten.

        Wie immer so steht es in Büchern, iCH habe immer Quellen für meine Behauptungen
        Sie hören leider nur auf ihr BauchGefühl……………

      • WIE OFT DENN NOCH ???

        Ihre Quellen haben keinen abgleichenden Gentest von Hitler und Rothschild !!!

        SIE SELBST sagen doch, dass das alles ohne echten Beweis, nämlich einen Gentest, nicht zu beweisen ist.

        Dennoch können Sie einfach nicht damit aufhören, Ihre abgedrehten Vermutungen ins All zu blasen.
        Ist das Ihre Vorstellung von einem seriösen Blog, der sich mit der Wahrheitsfindung beschäftigt ?

        Sie machen mich wahnsinnig !!!

        Wissen Sie was ich glaube ?
        Ich glaube, Sie können schon lange nicht mehr unterscheiden zwischen Realität und Phantasie.
        Sie sind ein Opfer Ihrer selbst !

      • Wer daran Zweifel hat, daß Hitler ein Rothschild war, der besorge sich mal von Greg Hallett ” Hitler war ein britischer Agent”, da ist aus 1. Hand alles aufgeführt, was interessant ist.Greg Hallett selbst ist Neuseeländer und kennt sich dort blendend aus, auch was die Infiltration mit Zios und Juden angeht.

      • saheike,

        Hallets Beweis ?
        Sie wissen was ein “Beweis” ist ?
        Von mir aus kann Hitler auch ein Agent von Außerirdischen gewesen sein, aber für seine Rothschildabstammung will ich einen unumstößlichen Beweis, kein Indiz, keine Vermutung, keine Mutmaßung, keinen Hinweis – einen Beweis !
        Und solange der nicht erbracht ist, ist die ganze Diskussion darum, nichts anderes als dümmlichste Propaganda aus der desinformativen polit. Esoterik-Ecke.
        Was ist Hallets Beweis ?
        Wo isser ?
        Kurz und bündig !

      • @saheike

        Das Problem ist ja nur, das der Dummsinn schon ewig im Internet kursiert.

        Schluss mit euren elenden verbrecherischen Lügen über Adolf Hitler – Ihr Lügner!

        Hier ein Dialog mit der Logik.

        http://deutschlands-wahrheit.blogspot.com/2013/06/schluss-mit-euren-elenden.html

        ================

        Natürlich, wenn man ein geschrumpftes Frontal-Hirn hat, so wie er hier.

        SENSATION Holger Strohm „Keine Schuld Deutschlands am 1 und 2. WK”

        https://youtu.be/wY3si6p1Fvk?t=241

        So kann man natürlich grenzenlos jeden Scheiß erzählen und das Gegenteil vom Gegenteil eben auch.

        Hier mal als ein Beispiel.
        Gert Postel bei MDR Escher – Oktober 2012

        https://youtu.be/NlZdvdmntlc?t=64

        ================

        Fakt ist aber, das hat ja nichts mit der damaligen Wirklichkeit zu tun.
        Skeptiker sagt:
        9. MÄRZ 2019 UM 17:19 UHR
        Also im obigen Bericht steht.

        Hier weiter, weil man findet da eben original Reden von Adolf Hitler zu der besagten Zeit.

        https://michael-mannheimer.net/2019/03/09/22-juni-1941-die-legende-vom-ueberfallauf-die-sowjetunion/#comment-344284

        ====================
        War hier ja das Thema.

        22. Juni 1941: Die Legende vom „Überfall“auf die Sowjetunion
        Warum die Urteile gegen die Angeklagten am Nürnberger Prozess ein Justiz- und Kriegsverbrechen waren

        Das Dritte Reich wurde, stellvertretend mit dessen höchsten Repräsentanten, bei den Nürnberger Prozessen vor allem wegen der Durchführung von Angriffskriegen verurteilt. Doch bei der Vorbereitung der Nürnberger Prozesse war die Frage der Strafbarkeit von Angriffskriegen der hauptsächliche Streitpunkt zwischen den Alliierten. Denn anders als in der Gegenwart gab es damals keine eindeutige Haltung des Völkerrechts zum Thema Angriffskrieg.

        https://michael-mannheimer.net/2019/03/09/22-juni-1941-die-legende-vom-ueberfallauf-die-sowjetunion/

        Aber wer lieber dummes Zeug erzählen will, mir ist das mittlerweile egal.

        Gruß Skeptiker

      • Die neuesten Blogger/BuchVeröffentlichungen berücksichtigen auch die Gen-Analysen.
        Merkelwürdig : Auch die Abkunft von Maria Anna Schicklgruber wirft Fragen auf.

        Alle Quellen wurden hier schon mehrfach eingestellt, aber
        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/04/hitler-ein-hanlanger-der-illuminaten.gif
        Bild dir DEINE Meinung
        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/04/bilddung-hitler-agent.gif
        🙁

        Hitlers Abstammung

        Hans Otto Meissner und Harry Wilde geben detailliert Auskunft in „Die Machtergreifung“ (J. G. Cotta´sche Buchhandlung, Stuttgart, 1958): „Alois Hitler, also Adolfs Vater, wurde 1837 als das uneheliche Kind der Dienstmagd Maria Anna Schicklgruber geboren. … Noch vor dem Tode seiner ersten Frau Anna zeugte Alois Hitler-Schicklgruber einen außerehelichen Sohn, den er Alois taufen ließ. … Nach dem Tode der ersten Frau Anna heiratete Alois Hitler die uneheliche Mutter seines (ersten) Sohnes, die Dienstmagd Franziska Matzelsberger. Sie gebar ihm noch ein zweites Kind, das Mädchen Angela Franziska. Bald darauf erkrankte Franziska an Tuberkulose. Noch vor ihrem Tode zeugte Alois Hitler mit Klara Poelzl, einem Enkelkind seines vermutlichen Vaters Johann Nepomuk Hiedler, ein Kind. Um die Ehe eingehen zu können, war wegen der nahen Blutsverwandtschaft ein päpstliches Dispens notwendig. Der dritten Ehe entsprossen insgesamt sechs Kinder, von denen allerdings vier gleich nach der Geburt oder in jungen Jahren starben. Adolf war das vierte Kind. (Das jüngste, Paula, Adolf Hitlers Schwester, lebt noch.) Franz Jetzinger, die in jahrelanger Arbeit die Dokumente über die Jugend Hitlers zusammentrug, vermutet in seinem sonst recht anerkennenswerten Buche, H.´s Großmutter … sei als Dienstmädchen in Graz von einem Juden geschwängert worden. Das muß bezweifelt werden. … Fest scheint jedoch zu stehen, daß H. selber an eine solche Möglichkeit glaubte.“ (345)

        Über diesen Punkt ist eine hitzige Auseinandersetzung entbrannt. So schreibt Erich Kern:

        „Da Hitler vor allem unter den geistigen Einflüssen des deutschnationalen österreichischen Reichstagsabgeordneten Ritter Georg von Schönerer und des christlich-sozialen Wiener Bergmeisters Karl Lueger ein Antisemit war und öffentlich gegen die damaligen jüdischen Einflüsse … Stellung nahm versuchte man nun, ihn dadurch lächerlich zu machen, indem man ihm selbst eine jüdische Abstammung nachsagte. … Hitlers Vater Alois 1837 als lediges Kind der Bauernmagd Maria Anna Schicklgruber geboren … Bald wurde der Wiener Baron Rothschild als Urgroßvater Hitlers genannt, bald ein Jude Frankenberger in Graz und andere Phantasiegestalten mehr.“ (Deutsche Wochen-Zeitung, 20.12.1974, Erich Kern(mayr): Der deutsche Dracula)

        Der „Volksbote“, Bozen, gab am 28.11.1953 und 24.5.1969 einen Abschnitt über Hitlers Abstammung aus dem Buch „Im Schatten des Galgens“ von Dr. Hans Frank, dem Thule-Genossen und 1946 hingerichteten Generalgouverneur in Polen, wieder. ETIKA zitiert wörtlich:
        -http://www.etika.com/d49ns/49ns22hitler2.htm

        Sozusagen in letzter Minute schickt uns jemand ein neues Buch von Robin de Ruiter zu. Alle diese Dinge – die Bücher, die uns der Reihe nach in die Hand kommen – sind kein Zufall. Und so lesen wir in Kapitel 18, daß (Bundeskanzler) Dollfuß 1934 die österreichische Geheimpolizei beauftragt hat, die Vorfahren Hitlers aufzuspüren. „Die Polizei habe herausgefunden, daß Hitlers Großmutter, Maria Anna Schicklgruber, als Haushaltshilfe bei der Familie des Barons von Rothschild gearbeitet hatte. Im Verlaufe des Jahres 1837 sei sie schwanger geworden. Nachdem die Rothschilds davon erfahren hätten, hätten sie sie zur Entbindung in ein Krankenhaus in ihrer Heimatstadt Strones geschickt. Nach der Annexion Österreichs … 1938 soll der Name des Bankiersohns in den Akten! in ,Frankenberger´ geändert worden sein. … Von 1837 bis 1851 soll sie (M. A. S.) von den Rothschilds Alimente erhalten haben. Anna Schicklgruber soll außerdem über Jahre hinweg noch Briefkontakt zu den Rothschilds gehabt haben“. (Anmerkung: Walter Langer: The Secret Wartime Report – The Mind of Adolf Hitler (Das geheime Kriegsprotokoll, Adolf Hitlers Seelenleben), New York, 1972, 131, zit. von de Ruiter auf den Seiten 129ff) Walter Langer will sich auf einen Bericht des Office of Strategic Service (OSS) gestützt haben. Der oben erwähnte Neffe soll Patrick Hitler geheißen haben, erfährt man weiter. Robin de Ruiter berichtet, daß der von Hitler beauftragte Biograph Müller ebenfalls auf die Rothschild-Abstammung aufmerksam geworden sei, doch habe dessen Mitteilung erst im „Neuen Deutschland“ (September 1945) publiziert werden können. (133)

        Wir sehen folgenden Widerspruch: Wenn Hitler die Akten erst 1938 fälschen ließ, warum schreibt dann Hans Frank in Erwartung seines Todesurteils nicht die Wahrheit, erwähnt also den Namen Rothschild? Gegenargument: Hans Franks Buch ist mit ziemlicher Sicherheit der alliierten Zensur unterworfen worden, und da könnte der Name Rothschild gestrichen worden sein. Dagegen spricht wieder, wie wir erst später erfahren, daß ein Priester seine Memoiren aus dem Gefängnis geschmuggelt hat, die dann von seiner Frau 1953 veröffentlicht wurden. (Meissner/Wilde: Die Machtergreifung, Stuttgart, 1958, 340) Wie dem auch sei, da kann wohl nur das Familienarchiv der Rothschilds bzw. des OSS (dem übrigens nachgesagt wird, daß er gerne Gerüchte gesammelt hat, ohne sie nachzuprüfen) Auskunft geben. Und vielleicht hat ein OSS-Agent die diesbezügliche Meldung z. B. an den KGB weitergegeben; in Russland weiß man sicher mehr.

        Nachtrag: DNA-Proben von Verwandten der väterlichen Linie Hitlers haben ergeben, daß der Führer genetisch mit Nordafrikanern und Juden verwandt war. Dies hat der belgische Journalist Jean-Paul Mulders entdeckt, laut Nachrichtenmagazin „Knack“. (Dolomiten, 24.8.2010)

        🙁
        Was Beweise sind,
        haben wir beim NSU-PolitProzess doch alle gesehen.

      • Elitäre Blutlinien: Sind die Rothschilds mit Hitler und Merkel verwandt? (Video)

        Adolf Hitler – ein Nachkomme der Rotschilds?

        Es heißt, dass Hans Frank bewusst eine falsche Fährte legte, um die Historiker von der Spur der illegitimen Kinder der Rothschilds abzubringen. Demnach soll Hitlers Großmutter Anna Maria Schicklgruber Ende der 30er Jahre des 19. Jahrhunderts tatsächlich in Wien Hausmädchen bei Baron Salomon Mayer Bauer alias „Rothschild“ (nach anderen Angaben: Lionel Nathan Rothschild) gewesen und von diesem schwanger geworden sein. Nachdem sie der Familie Rothschild von ihrer Schwangerschaft berichtet hatte, soll sie durch eine Geldzahlung und Drohungen zum Schweigen genötigt und noch am selben Tag in ihren Heimatort zurückgekehrt sein, wo sie am 7. Juni 1837 im Alter von 42 Jahren ihren Sohn Alois zur Welt brachte.
        🙁

        Laut des Psychoanalytikers und Autors des Buchs The Mind of Adolf Hitler, Walter Charles Langer, war Adolf Hitler der Enkel eines jüdischen Rothschilds, was ihn auch dazu veranlasst haben soll, 1938 die Wiener Bank S. M. Rothschild und Söhne zu schließen, die Salomon Rothschild gehört hatte, d.h. einem seiner möglichen Großväter.

        Adolf Hitler war jedoch nicht der einzige hochrangige Nationalsozialist, der versucht hatte, seine jüdische Abstammung mit allen Mitteln zu vertuschen: Reinhard Heydrich war mütterlicherseits zu einem Viertel Jude und seine Aufnahme in die SS wurde verschoben, bis die Grabsteine seiner Familie in die Luft gesprengt worden waren. Ungeachtet dessen (oder gerade deswegen) heißt es, dass er später der Hauptverantwortliche für den gegen die Juden ausgeübten Terror war.

        Demnach wäre Adolf Hitler ebenfalls zu einem Viertel Jude gewesen, sein Großvater Lionel Nathan Rothschild (1808–1879), sein Onkel der Erste Baron Rothschild (1840–1915) und sein Neffe der Zweite Baron Rothschild (1868–1937), was Hitler zu einem Onkel des Dritten Baron Rothschilds (1910–1990) machen würde.

        -https://www.pravda-tv.com/2016/02/elitaere-blutlinien-sind-die-rothschilds-mit-hitler-und-merkel-verwandt-video/

        Wer keine BildDung hat
        https://bilddung.files.wordpress.com/2015/02/ei-ins-nest-legen.gif
        muß alles glauben.

      • “hätte, würde, könnte”

        Mann, echt jetzt, ich kann es nicht mehr lesen !

        Verraten Sie mir lieber mal Ihre “Blutlinie”, die interessiert mich bis auf Weiteres viel mehr !

  12. Grundsatzdebatte, eben ist mir durch Zufall das eingefallen.

    Es ist das Jahr der Revolution.

    Einfach mal ab hier, es geht um die Einschränkung der Pressefreiheit.

    Die Deutschen I – 08v10 – Robert Blum und die Revolution

    https://youtu.be/DicvjskyoGE?t=300

    Also staatliche Zensur gab es eben schon ganz früher.

    =========================

    Rückblick.

    Revolution von 1848/49

    Die Deutsche Revolution von 1848/49 oder auch Märzrevolution war die Erhebung des deutschen liberalen Bürgertums für mehr politische Mitbestimmungsrechte sowie für eine nationale Einigung der deutschen Staaten. Sie war andererseits wegbereitend für die politische Emanzipation von Juden in Deutschland[1] und für egalitaristische Agitation im allgemeinen.

    Die Märzrevolution fußte auf den Auswirkungen der jüdisch inspirierten Französischen Revolution und kann als Wurzel des Parlamentarismus angesehen werden, wie er während der Weimarer Republik realisiert war und seit Bestehen der BRD bis heute gilt. Für die Anhänger dieser Revolution hatten die Farben Schwarz-Rot-Gold einen bedeutsamen Symbolcharakter. Die Ambivalenz der vielfältigen Ziele der Aufständischen begründet den ideologisch geführten Historikerstreit, ob die „Deutsche Revolution“ tatsächlich eine Nationalbewegung dargestellt oder doch zu einer Verwässerung deutscher Geistes- und Arterhaltung geführt habe. Immerhin festzustehen scheint jedoch das allgemeine Streben aller Beteiligten nach Umsetzung des Reichseinigungsgedankens.

    Geschichte

    In Sachsen dauerten die Kämpfe bis 1849. Bekannteste Persönlichkeit dieser Revolution war Robert Blum. Die Märzrevolution führte zum Zusammentritt der ersten deutschen Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche und zur Erarbeitung der Paulskirchenverfassung, die auch Juden weitergehende Rechte gewähren sollte. Tatsächlich sollte diese Verfassung die gleichen bürgerlichen und staatsbürgerlichen Rechte unabhängig von der Konfession gewähren[2], wodurch auch ungetaufte Juden in ihren Genuß gekommen wären. Durch die Niederschlagung der Revolution verzögerte sich die vollständige Gleichstellung der Juden mit den einheimischen Deutschen noch um 20 Jahre bis 1869. Die von dem jüdischen Präsidenten Eduard von Simson geleitete Nationalversammlung trug dem preußischen König Friedrich Wilhelm IV. die deutsche Kaiserkrone an; diese lehnte er insbesondere unter der Begründung ab, die Krone sei „aus dem Dreck der Revolution geknetet“. Folglich trat die von der Nationalversammlung ausgearbeitete Verfassung nicht in Kraft, und es kam nicht zur Gründung eines auf einen Mehrparteienparlamentarismus gegründeten Nationalstaates namens „Deutsches Reich“. Schlußendlich wurde die Revolution durch konservative Gegenkräfte beendet. Bismarck war damals bereits an ihrer Niederschlagung beteiligt, er bot sogar an, seine Bauern zu bewaffnen und nach Berlin zu führen, um bei ihrer Niederschlagung zu helfen. Letztlich kam es aber 70 Jahre später doch noch zu einer erfolgreichen Novemberrevolte.

    Die Motive der Aufständischen sahen auf den ersten Blick durchaus ehrenhaft aus: Sie wollten die Restauration beenden, die deutsche Kleinstaaterei durchbrechen und die deutschen Fürsten und Könige dazu zwingen, ein einheitliches Reich aller Deutschen zu errichten. Bei näherer Betrachtung erwiesen sich die Revolutionäre allerdings als demokratische Phantasten, die ernsthaft beabsichtigten, über ein gewähltes Parlament auf Basis eines gleichen Wahlrechtes ohne hinreichende Machtmittel die bisherigen deutschen Strukturen durch neue zu ersetzen. Ihr Zeichen war die Fahne Schwarz-Rot-Gold. So wie kaum ein anderer Zeitgenosse war Bismarck entschlossen, sich diesem Unsinn auch gewaltsam entgegenzustellen. Als im März 1848 auch in Schönhausen (Elbe) Demokraten versuchten, eine Revolutionsfahne zu hissen und die Macht an sich zu reißen, stellte sich Bismarck mit seinen bewaffneten Bauern gegen diese Leute und drohte offen, von der Schußwaffe Gebrauch zu machen. Seine Position war klar: Ja zur Einheit der Deutschen, aber auch Nein zu einer schwächlichen demokratischen Republik.

    Es folgte die Kaiserdeputation, bei der eine Abordnung der Frankfurter Nationalversammlung dem preußischen König Friedrich Wilhelm IV. die deutsche Kaiserkrone anbot, welche dieser ablehnte und dazu sagte, daß es sich dabei um „ein Diadem aus Dreck und Letten der Revolution, des Treubruchs und des Hochverrats“ handele, da die wahre Krone des Reiches seit 1806 daniederläge und diese nur Kaiser Franz Joseph selbst vergeben könne.[3]

    Die Zukunft sollte Bismarck recht geben. Die Revolution zerbrach schon wenig später an der inneren Zerrissenheit ihrer Triebkräfte, an der mangelnden Entschlußkraft ihrer Führer und nicht zuletzt an ihrer ungenügenden Akzeptanz im Volk. Bismarck sagte später, mit Mehrheitsbeschlüssen lasse sich eben kein Reich aufbauen. Das sei der Fehler von 1848/49 gewesen.

    Zitate
    „Nicht auf Preußens Liberalismus sieht Deutschland, sondern auf seine Macht […], nicht durch Reden und Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden – das ist der große Fehler von 1848 und 1849 gewesen –, sondern durch Blut und Eisen.“ — Otto von Bismarck
    „Die mächtige Revolution, die gegenwärtig in Deutschland vorbereitet wird […] und von der man in England sowenig weiß, entwickelt sich voll und ganz unter der Führung der Juden.“[4]

    Quelle und weiter.

    https://de.metapedia.org/wiki/Revolution_von_1848/49
    ===============================

    Das war doch die Kiste, wovon der Honigmann so schwärmte.

    Der Honigmann zu Gast bei Thomas und Tobias in Berlin — Sommers Sonntag 21

    https://youtu.be/84giO1XyVrI?t=188

    Fakt ja ja wohl neuerdings, wenn den ein Anschlag misslingt, weil die Videos so blöde gemacht worden sind, rasten die Macher des Betruges wohl völlig aus, und wollen am liebsten alles in den Knast bringen.

    ================================

    Über Robert Blum haben die ja auch Filme gemacht.

    Die Deutschen I – 08v10 – Robert Blum und die Revolution

    https://youtu.be/DicvjskyoGE

    ================

    Aber über Adolf Hitler, produzieren die GEZ Idioten, nur Scheiße ohne Ende.

    Liegt wohl daran, das Adolf Hitler eben selber kein Jude gewesen ist, weil Reiner Dung kommt von den Trip ja gar nicht mehr runter.

    Aber wer soll dann für diese Idioten noch arbeiten gehen können?

    Dann bricht doch alles zusammen.

    Gruß Skeptiker

    • Nun, die Arbeit, euch selbst das Buch zu besorgen und euch die Beweise zu Gemüte führen, kann ich euch nicht abnehmen. Ihr glaubt doch nicht im Ernst, daß ein unbedeutender Postkartenmaler aufgrund von Schönheit oder Begabung ins Amt gekommen ist. ? Mich haben diese Beweise jedenfalls überzeugt und ich bin nicht leicht zu überzeugen. Aber die Fakten, auch mit genealogischen Vergleichen, haben mich dann doch überzeugt. Und ob das Lügen sind wird sich vlt. doch noch herrausstellen.Daß er sog. guter Katholik und nie exkommuniziert war, haben wohl die meisten auch vergessen oder ignorieren es bewußt.

      • lach … und wäre er exkommuniziert worden, wäre dies auch wieder ein “Beweis” – für was auch immer, schließlich kann man alles drehen und wenden wie man will. Was nicht passt, wird passend gemacht.

        Saheike, niemand will Ihnen Ihre Überzeugungsbereitschaft nehmen, aber verlangen sie Sie nicht von anderen.
        Was ich oder ein anderer glaubt, ist kein Beweis !

        “Ich kann Ihnen die Beweise der Wahrheit nicht übermitteln. Lesen Sie das Buch und Sie werden mit jeder Seite sanft in eine andere Wirklichkeit entführt.”

        Ich nenn’ das jetzt den “Hölderlin-Trick”.
        Nylama versuchte sich auch darin, aber mir kann man mit solchen Zeit- und Gehirnraubenden Fiesematenten nicht kommen.

        Entweder man hat Beweise, oder man hat keine.
        Ein Beweis steht wie eine mathematische Formel für sich, muss er mich erst von sich überzeugen, dann ist er keiner.

        Wir sind doch hier nicht in einer Versuchsanstalt für anwendbare psycho- u. physiologisch alternative Prozesse.
        Mir reichen die Gesellschaftsexperimente unserer Verbrecher voll und ganz, da brauche ich sonst niemanden mehr, der mir den Hosenlatz nach hinten quatscht.

    • @Mona Lisa
      zu ihren bieden letzten Absätzen:
      ich bin mir da nicht sicher, ob wir hier nicht doch irgendeine Zuchtanstalt für wer weiß was für persverse Experimente sind. Sonst würden wir das wohl kaum alles über uns ergehen lassen müßen, was hier abläuft.
      Und diese Fuzzi von der englischen Uni hat uns ja frech erklärt, daß hier ein Vermischungsexperiment läuft.
      Glauben kann ja jeder, was er/sie will.

  13. Vorsicht: Der folgende Kommentar verzichtet bewusst zum Erhalt der Deutschen Sprachkultur auf neomarxistische GenderGaga-Ausdrucksweisen.

    War das Utrechter Straßenbahn-Attentat bereits der erste Vergeltungsschlag für den möglicherweise inszenierten Christchurch-Hoax durch einen radikalisierten Moslem?

    Wurde der Neuseeländische Moschee-Attentäter von den Medien noch als schnöder Breivik-Sympathisant aus der Schmuddelecke der Rechtsextremen erkannt, entspricht auch der Utrechter Straßenbahn-Dschihadist einem altbekanntem wie gewohntem Muster.

    Demnach soll der 37-jährige Türke Gökmen Tanis, der heute in einer Utrechter Straßenbahn wild um sich ballernd 3 “Ungläubige” getötet und 5 verletzt haben soll, unterschiedlichen Medienberichten zur Folge ein schon mehrfach einschlägig in Erscheinung getretener, “psychisch auffälliger” Frauenvergewaltiger mit extremistischen Ansichten und einem umfänglichen Vorstrafenregister sein, der bereits vor zwei Wochen wegen Vergewaltigung vor Gericht stand.

    Während der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte folgerichtig von einem Anschlag mit terroristischen Hintergrund spricht, ist es ein Rätsel, wie die Polizei diesen willkürlichen Angriff auf die Zivilgesellschaft mit einem Familiendrama, oder einer Beziehungstat in Verbindung bringen kann.

    Demnach hält es die Polizei für möglich, dass der bewaffnete Tanis eine Straßenbahn betrat um eine Ihm bekannte Frau zu attackieren, wobei er das Feuer gegen jene eröffnete, die ihr helfen wollten. Doch wie wahrscheinlich ist es, das jemand der eine Familienangelegenheit klären will, sein Zielobjekt bewaffnet verfolgt und ausgerechnet in einer Straßenbahn stellt? Würde man für dieses Vorhaben nicht eine diskretere Örtlichkeit vorziehen?

    Aber natürlich muss der Verdacht auf muslimischen Terror in einem Gebiet das von den Landeseliten zur Islamisierung freigegeben wurde, dementsprechend relativiert und abgeschwächt werden, um den Hintergrund Islam zu verschleiern und das Volk zu beschwichtigen, dass es keinen Widerstand gegen seine vorgesehene Auflösung erzeugt.

    Doch man fragt zu Recht weshalb der vielfach vorbestrafte Gökmen Tanis eigentlich nicht im Gefängnis sitzt wo er eigentlich hingehört, nachdem er bereits im Dezember 2013 wegen versuchten Mordes verurteilt wurde? Scheinbar erhalten Migranten in den Niederlanden auch “kultursensible Urteile” durch sogenannte Antifa-Gerichte, die entsprechende Bestrafungen vereiteln.

    So bleibt zu hoffen, dass die Polizei den zum jetzigen Zeitpunkt noch flüchtigen Tanis erschießt, um ihn endgültig Unschädlich zu machen.

    Abschließend bleibt die Frage offen, ob Christchurch und Utrecht der Auslöser für eine Welle von Attentaten und Terroranschlägen sein könnten, die noch unzählige Opfer fordern?

    https://www.welt.de/vermischtes/article190446225/Drei-Tote-in-Utrecht-Polizei-fahndet-nach-37-Jaehrigem.html

    https://www.tagesschau.de/ausland/utrecht-schuesse-107.html

    • @ Sondoffice
      ich gebe Ihren Vermutungen vollkommen Recht. Nicht mal eine Islamterror “Einzeltat” spielt sich ohne entsprechenden politisch ideolgischen Hintergrund ausgerechnet in einer Stassenbahn ab. Privatfehden sind so “sinnlos ohne Wirkung”. Es ist eher als leine Kalkülvarainte darauf bedacht, zu zeigen wenn die Einen in ihrer Moschee angegriffen werden, dann wird der Andere Ungläubige nun einfach irgendwo im Alltag wieder dran glauben müssen… sprich xbeliebige Menschen in der Stassenbahn oder auch im Intercity oder im Museeum,ect. Quasi die Message/Botschaft man kann nirgends mehr sicher sein.” Ihr mit Euren Hündchen und 1 Kind wir werden Eure Frauen mit Kopftuch und Euer Land übernehmen”. Und unsere Pseudo- Islam Schirmherrin Merkel sagt sowieso “Ihr Ungläubigen solltet viel mehr in die Kirche gehen und Bilder anschauen,ect. pp.

      Übrigens Aktuell: BILD meldet heute 19.54Uhr

      Gökmen Tanis (37) erschoss drei Menschen Polizei nimmt Mörder von
      Utrecht fest
      Täter bei Wohnungsdurchsuchung gefasst + Polizei schließt neben terroristischem Motiv auch Familiendrama nicht aus + Mehrere Verletzte + BILD vor Ort
      Sie haben ihn!

      Die Polizei hat den Mann festgenommen, der am heutigen Montagmorgen in einer Straßenbahn in Utrecht (Holland) drei Menschen erschossen und weitere fünf verletzt haben soll – drei davon lebensgefährlich.

      Gökmen Tanis (37) war seit der Tat gegen 10.45 Uhr im Westen der Stadt auf der Flucht gewesen. Er hatte einen roten Renault Clio gestohlen und mit laufendem Motor so abgeparkt, dass er nach der schrecklichen Tat schnell flüchten konnte. Am Nachmittag fand die Polizei mit Hilfe der Öffentlichkeit das verlassene Auto, führte Razzien durch, durchsuchte Häuser und vernahm Tanis’ Bruder. Am Abend dann kam die erlösende Nachricht, dass Tanis bei einer Wohnungsdurchsuchung nördlich der Innenstadt gefasst wurde – nur wenige Kilometer vom Tatort entfernt.
      Für die Beamten ist er kein Unbekannter. „Er kam schon oft in Kontakt mit der Justiz, wurde in den letzten Jahren mehrmals vor Gericht gestellt – unter anderem wegen Schusswaffengebrauchs und versuchtem Totschlag“, berichtete der Fernsehsender RTV.

      https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/utrecht-attentaeter-goekmen-tanis-war-fuer-die-polizei-kein-unbekannter-60735212.bild.html

      Na klar mit einer erfundenen und Medien inzenierten Beziehungstat(“Familiendrama”) ist das Erklären einfacher. Wo man doch noch gerade Neuseelands Terror politisch correkt in kollektiver Beileidbetroffenheit eingeordnet hat.

    • @ SoundOffice

      Jetzt wird es also als Familiendrama dargestellt. Hauptsache, der Islam muss nicht benannt werden.

    • @ SoundOffice

      Die sind doch sowieso PAUSENLOS “am Morden”!

      Das fällt nur nicht auf, da nicht konsequent darüber berichtet wird – hier:

      Militante Moslems ERMORDETEN in den letzten 3 Wochen 120 Christen – wo blieb der Aufschrei von Merkels verlumpten und verlogenen linksfaschistischen Medien, die sich nun wegen angeblich 50 umgekommenen Muselmanen gar nicht mehr einkriegen vor Erregung?!

      http://brd-schwindel.ru/nigeria-militante-muslime-ermorden-120-christen/

      Ach so, die hatten keine Body-Cam dabei und kein “Manifest” ins Netz gestellt – sondern einfach so das getan, was ihr “Manifest fürs Töten” – der KLORAN -schon immer befiehlt: Ungläubige töten!

      Jeder redet deshalb zwar von “Christchurch”, aber nicht vom Dorf Kalmar in Nigeria:

      “Dort zündeten Moslem-Extremisten die Häuser von mehr als 30 Christen und eine Kirche an. Danach SCHOSSEN SIE AUF FAMILIEN, die versuchten, dem Feuer zu entkommen und TÖTETEN 32 Christen.”

      Die Zahl ermordeter Christen in Nigeria liegt seit 2001 bei über 6.000 von Moslems getöteten!

      In den BRD-Verblödungs- und Verbrecher-Medien liest man über diesen MASSENMORD an Christen NICHTS! Ja, wir werden von unserem PO.litiker-Abschaum sogar noch veräppelt:

      Wie ZYNISCH klingt angesichts solcher Massenmorde das Gesabber des senilen, abgehalfterten Finanz-Gauners SCHÄUBLE:

      Der Minister sagte im Deutschlandfunk über die Muslime, “Christen und auch alle anderen Menschen in Deutschland könnten VON IHNEN LERNEN (!). Im ISLAM würden viele menschliche Werte wie TOLERANZ sehr stark verwirklicht.”

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article164905164/Schaeuble-sieht-muslimische-Zuwanderer-als-Chance-fuer-Deutschland.html

      In “welcher Welt” lebt der eigentlich? Ach so, im größten nicht-überdachten IRRENHAUS dieser Erde – der Bunzelrebbubbligg DoiSchland.

      • @ Alter Sack

        In welchem Land der Bundesinzuchtminister lebt?
        In einem sehr toleranzbedürftigen offenbar.

        Die NWO kann ohne alles existieren, ohne jede Moral, Anstand, Regeln, sogar Gesetze braucht sie keine mehr, keinen Staat, keine Nation, keine Völker, keine Ahnung von nichts, keine Fachkenntnisse, alles möglich, aber ohne EINS geht gar nichts in der NWO:

        TOLERANZ.

        Die können nämlich dann ihre Wirtschaftsidee komplett vergessen, wenn nicht alle Rest-Mönschen vollkommen debil lächelnd allem gegenüber tollerant sind, bis der Arzt kommt.

        Man könnte es auch Wurschtigkeit nennen.

        Jedenfalls darf es kein staatlich nicht genehmigtes Engagement gegen, egal für oder gegen was.
        Und es braucht JEDE MENGE TOLERANZ.
        Welche Art von Toleranz, das wird immer klarer.

        Die, welche man von den Musels lernen kann.
        Der Bundesinzucht-Gauner ist bestimmt schon konvertiert, so wie der von den Muselinnen schwärmt, welch enormes Potential die hätten.

      • Alter Sack und soundoffice: Das wir von den Moslesm lernen können, hat mir auch schon mal eine Gutmenschin meines Heimatortes gesagt. Sie hat es dann ein wenig abgemildert, in dem sie “andere Religionen” auch noch benannt hat. Aber hauptsächlich ist es ihr um den Islam gegangen.

        Mal überlegen, was wir von IQ-60-Monstern alles lernen können: Wie man Ungläubige abschlachtet – wie man Terroranschläge verübt – wie man sich in großen Menschenmengen in die Luft jagt – wie man Menschen und Tiere schächtet – wie man kleine Mädchen mit dreckigen, stinkenden alten Säcken zwangsverheiratet und diese Mädchen vorher noch qualvoll genital-zwangsverstümmelt – wie man sich seiner nahen weiblichen Verwandten entledigt, wenn an denen irgendetwas nicht passt – wie Mörder die Ermordeten auch noch beschuldigen können – wie man mit Messern, Macheten, Äxten, Beilen durch die Gegend latscht und wie man die am effektivsten einsetzen kann – wie man Schein- und Pseudochristen dazu bringt, ihnen den Hintern zu küssen und in den selben zu kriechen – wie man Eltern ermordeter Kinder dazu bringt, ihre eigenen Kinder zu verhöhnen – wie man Pfaffen dazu bringt, kriminelle Ausländer mittels Kirchenasyl vor der Abschiebung zu bewahren und dafür auch Messen halten und beten – wie man links-grüne Gutmenschen dazu bringt, zu all diesen üblen Menschenrechtsverletzungen zu schweigen und Demos zu machen, wenn gegen diese Gewalt und Kriminalität demonstriert wird.

        So und jetzt Mayzecke und Chebli – jetzt könnt ihr aus euren Löchern kriechen und etwas von “unbegründeter Wut”, von Hetze und von “Christen und Deutsche machen das ja auch” faseln. Ihr seid so kriminell, schäbig, fies und so tief gesunken – und dafür werdet ihr auch noch gut bezahlt. .

      • @ TonivonderAlm

        Sehr guter Kommentar. Alles Volltreffer.

        Ja während wir hier mit dem “Lernen von Musels” (was ein Oxymoron erster Güteklasse ist – https://wortwuchs.net/stilmittel/oxymoron/ ) beschäftigt werden sollen, tut sich andernorts auf der Welt völlig anderes:

        Seit 2017 gibt es den Folgestreifen von “Wolf Warrior 1”, also Nummer 2 auf dem Weltmarkt.
        Der Action-Hit mit Chinas Movie-Star Nummer 1, Wu Jing, ging weltweit (außer bei uns) durch die Decke.

        Spielt in Afrika. Bösen Afrikaner produzieren Leichenberge von Afrikanern und anderen Zivilisten. Im Grunde liefern sich die beiden bevölkerungsstärksten Ethnien, also Asiaten (China) und Afrikaner einen “Kampfsportwettbewerb”.
        Der “weiße Mann” spielt nur noch am Rande eine Rolle als bezahlter Söldner und hardcore-faschistischer Bad Boy.

        Die chinesische Produktion hat natürlich klare Fronten. China gut. Afrika, sofern von den Chinesen als industrielle Produktionsmasse genutzt = auch gut und hilflos, sofern es sich militärisch selbstständig organisiert = sehr böse.

        Amerika gibt es nicht, Europa auch nicht.
        Nur noch als genetische Einsprenkelung bei der asiatischen Schönheit in der Hauptrolle.

        Der Film ist die Gegenwart und Zukunft der NWO.
        Der Tonfall ist ein wenig rauer geworden, könnte man sagen.

        Was mich eine Zeit lang gewundert hat ist, daß es keine Version in Deutsch gibt, und das im Zeitalter der Massenvermarktung in allen Synchronfassungen.

        Das ist mEn ein eindeutiges Zeichen, daß wir in einem Informations-Ghetto gehalten werden.
        Hollywood war gestern. Die neuen Weltklasse-Filme werden in China produziert.

        Wie soll ich sagen:
        einige der Details in diesem Film würden die schlandischen Zuschauer verunsichern.
        (Frei nach Bundes-Misere)
        Insbesondere was die sehr realitätsnahe Darstellung des afrikanischen Alltagslebens angeht.
        Außerdem wird mehr als deutlich, daß Afrika mittlerweile offenbar flächendecken chinesisches-kolonialistisches Produktions- und Industriegebiet ist.

        Das soll wohl der Normalbunzel nicht mal als Kinoversion erfahren.
        Die deutsche Filmlandschaft beschäftigt sich mit Produktionen für Altersheime in allen Schattierungen und mit Propagandastreifen von Fake-Auswanderern und Fake-Flüchtlingen.

        Auch dürften für ein Land, in dem Flinten-Uschi das Zepter über die Buntenwehr schwingt, die Parade militärischen Geräts und deren Handhabung im afrikanischen Alltagsleben eventuell Magenverstimmungen aufkommen lassen.

        Das Wort “ABGEHÄNGT” drängt sich förmlich auf.
        Der Streifen ist natürlich nichts für empfindliche Gemüter, aber extrem empfehlenswert, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was sich da in China so tut.

      • eagle1

        Toll, dieses Oxymoron !
        “reinerdung” ist aber keins – das gibt es wirklich. 🙂

        Und ja, chinesisch Afrika, wird uns noch schwer “begeistern”.
        Die neuen Kolonialherren, ihres Zeichens abgebrühte Menschenschlächter, bauen da gerade die größte schwarze Armee auf, die es jeh gegeben hat.
        Wobei sich die schwarzen Waffen für den brachialen kommunistischen Siegeszug eignen, wie keine andere Spezie.
        Fakt ist, wir brauchen an der Südfront eine chinesische Mauer, doppelt so hoch und dick.
        Und wir brauchen die Amerikaner mehr denn je !
        Die Weltlage hat sich verändert und unsere geographische ist extrem ungünstig, da können wir hier nicht so tun, als ginge uns alles nichts an.
        Wir brauchen Waffen – Waffen – Waffen !
        … national und privat.

        Das Merkill-Kartell hat unsere BW auf einen jämmerlichen Haufen abgespeckt und die Invasorenkosten wollten sie in den Verteidigungsetat fließen lassen, um den Amis die 2% vorzugaukeln.
        Der US-Botschafter Grenell sieht sich einer Ausweisungskampagne gegenübergestellt und der allgemeine politische Konsenz geht in Richtung EU-Armee, was langfristig natürlich in einen gesamteuropäischen Natoaustritt münden soll.

        Das und vieles mehr, ist sehr, sehr aufschlußreich und ich denke, dass es bald kracht.
        Wo genau die US-Vorsorge stattfinden wird, da müssen wir uns überraschen lassen, ich tippe auf südchinesisches Meer, afrikanische Gefilde werden eine spätere Option.

        Mir ist alles recht, bloß nicht hier !

    • Paris nicht zu vergessen. Der Bataclan. 140 Menschen teils auf bestialischste Weise ermordet. Und die Polizei? Angeblich waren Armeeangehörige mit autom. Schusswaffen in der Nähe, und die Polizei, bat diese einzugreifen oder ihnen die autom. Waffen auszuhändigen, um zu retten, was zu retten ist, was diese nicht machten. ( Platzpatronen? ) Ich frage mich heute, ob nicht diese Menschen geopfert wurden oder werden sollten. Ob die Regierung in Frankreich, jemandem etwas schuldig war, und dieses nicht einlöste. Dann Nizza, LKW rast an Nationalfeiertag, in Menschenmenge. Da ist viel mehr nicht untersucht, als untersucht.

      • Herr Karl: Die Polizei war nur dazu da, uns zu suggerieren, dass sie da ist – eingreifen durfte sie wohl nicht. Und dann noch nicht Nizza und nicht den Weihnachtsmarktanschlag in Straßburg vergessen.

    • Billy Six frei: Das Interview – Deutsche Regierung ließ ihn im Stich

      Vielmehr habe sein Sohn seine Freilassung wesentlich dem Engagement des russischen Außenministers Sergej Lawrow und der Hilfe des AfD-Obmanns im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron, zu verdanken.

      -https://www.mmnews.de/vermischtes/119574-billy-six-frei-das-interview-deutsche-regierung-liess-ihn-im-stich

      Die AfD sollte in ALLEN, für das Deutsche Volk, wichtigen Themen Putin um Hilfe bitten.

      Wie iCH schon einmal schrieb :
      Putin soll seine besten Terror-PolizeiErmittler nach NeuSeeLand schicken damit der TerrorAnschlag wahrhaft ig aufgeklärt wird.
      Die NeuSeeLänder haben bis heute miCH nur durch ihre UnFähigkeit überzeugt.

      https://peru21.pe/files/listing_ec_flujo_xx/uploads/2017/11/10/5a05e27c050a5.jpeg

      MerkelHAFT ; Putin hat mit den WeltTerroristen noch einige Rechnungen offen
      und der Russe vergißt NIEmals.

      • Ja, Herr dung, genau so, hab ich mir das, was Sie betrifft, vorgestellt.
        Sie sind nichts anderes als einer dieser vielen eingeschleusten Putin-Apologeten (Putins 1000 Trolle).
        Das erklärt auch den Sachverhalt, dass in Ihren illuminaten “Blutlinien”-Romanen Russland überhaupt nicht vorkommt – gerade so, als existiere es nicht.
        Das größte Land der Erde, aber kein Zar, kein Nix !
        Russland ist immer nur das all around Opfer.
        Egal was auch passiert, Russland ist immer clean und über jeden Zweifel erhaben.

        Dass der Kreml nicht checkt, dass das auffällt, ist mir ein Rätsel.
        Er verlässt sich wohl darauf, eine gute Gehirnwäsche im Vorfeld geleistet zu haben.
        Nun, er hatte ja auch alle Zeit der Welt.

        Na dann, Herr dung, hier finden Sie wie gewohnt reichlich Abnehmer – weitermachen !

        “Die AfD sollte in ALLEN, für das deutsche Volk, wichtigen Themen Putin um Hilfe bitten.”
        Sonst ist aber noch alles ok, was ?
        Eines kann ich Ihnen verraten : wenn sich die AfD auch als russisches U-Boot erweisen sollte, dann werde ich alles für ihre Verhinderung tun !

        “Putin hat mit den Weltterroristen noch einige Rechnungen offen und der Russe vergisst niemals.”
        Ein KGB-Offizier einer UdSSR sollte sich bedeckt halten, sonst könnten auch seine Schandtaten Gesprächsthema Nr.1 werden.
        Immerhin kommen Hörr Putins 36 Milliarden Euro Privatvermögen auch nicht von ungefähr.

      • Nebenbei, wer kann etwas für seine vorfahren ? Und seine Blutlinie ? Wichtig ist, was man daraus macht und wenn man die Fehler kennt, sie um jeden Preis vermeidet. Das ist vornehmlichste Aufgabe im Leben. Denn sonst wäre ja eh alles vorbestimmt und jeder Kampf sinnfrei.

      • @ Also meine Damen,

        darf ich dazu was sagen:

        Es ist ja so, daß mir der Herr Dung ausreichend den Lese-Sehnerv tötet, aber einige Quellen sind wirklich informativ. Nicht durchgängig, aber man sollte diese Aspekte nicht ganz außer Acht lassen.

        Sicher, es kommt UNS Normalmenschen nicht so auf die Herkunft an, sondern was man aus seinem Leben macht.
        Aber in diesen gewählten Kreisen, da ging es Jahrhundertelang – das darf man nicht ignorieren – um die REINERHALTUNG IHRER BLUTLINIEN. WARUM?

        Das weiß jeder, daß die Adeligen einen großen Kult um ihr “blaues Blut” gemacht hatten und daß bis ins letzten Jahrhundert hinein das Einheiraten von Bürgerlichen quasi unmöglich war. Passierte doch einmal ein Malheur, so wurde die unbeabsichtigt geschwängerte “Schauspielerin” nachträglich unauffällig geadelt, so daß einer Heirat nichts mehr im Wege stand.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Malheur

        Als viele “schlechte Stunden” für den Adel, woraus wahrscheinlich deren Idee stammt, daß Sex eine Form von schlechter Stunde ist.

        😉

        Naja, Späßchen am Rande…

        Zu Putin, naja, gut zugegeben, ich bin ein ausgesprochener Putin-Fan. Ich halte seinen Intellekt und seine allgemeine Gemütsverfassung für einen Spitzenpolitiker für sehr beachtenswert.

        Er tut viel für Rußland. Mehr jedenfalls als die Oberen davor.
        Er mag womöglich auch nur ein Logenbruder sein, aber er macht daraus in Relation gesehen etwas völlig anderes und in meinen Augen Achtenswertes.#
        Wenn ein ganzes Volk seinen Präsidenten geradezu liebt, dann hat das einen Grund.

        Ich bin ganz sicher, daß nach dem Ende von Putins Amtszeit NICHTS BESSERES folgen wird.
        Ich würde es dem russischen Volk wünschen, obwohl ich jede Menge Gründe hätte, nicht besonders viel Gutes nach Rußland hinzuwünschen, aber dennoch, ein Volk kann nicht für die Verbrechen seiner Regierungen für alle Zeit verantwortlich gemacht werden.

        Das sehe ich bei anderen Völkern genauso wie bei meinem!

        Ich habe nicht die geringste Veranlassung, mich für irgendetwas schuldig zu fühlen, was meinen Vorfahren zu Recht oder zu Unrecht angelastet wird. Insbesondere da es rein kollektiv ist und nicht meinen persönlichen Familienhintergrund betrifft.

        In diesem Sinne.
        🙂

      • eagle1

        Ich hab keine Ahnung, wie man in Putins Person etwas anderes sehen kann, wie in der von Merkel.
        Putin beißt nicht nur Widersacher weg, er lässt sie sogar einknasten.
        Er beschränkt die Meinungsfreiheit.
        Er schaltet fremde Netze ab.
        Er kontrolliert die Medien.
        Er islamisiert Russland.
        Er vergoldet seine Nase.
        Er verspricht erst dann Verbesserungen, wenn das Volk mault.
        Er agiert, wie jeder andere Staatsmann auch, nur für eigene Interessen.
        Er war Kommunist und wird es immer bleiben.

        Dass das “ehemalige” Sowjetvolk (also so ehemalig, wie viele DDR-Bürger) mit ein paar Brotkrumen mehr, leicht zufrieden zu stellen ist, kann nicht verwundern. Noch schlechter als in der SU hätte man es ihnen ja auch nur schwerlich bereiten können.
        Aber so langsam stirbt auch bei denen die gewohnt zwangsuntertänige Generation aus und die jungen sehn in der Welt was alles möglich ist. Lange kann Putin den halbseidenen Westkurs nicht mehr fahren, die nächste Generation will auch die ganze Freiheit.

        Was mich in der dtsch. “Patrioten”-Szene immer total erstaunt, ist, dass man an Putin liebt, was man an Merkel hasst. Ein äußerst irritierendes Phänomen.
        Der macht doch überhaupt nichts anders, außer das er ganz offen kommunistische und islamische Bruderländer unterstützt, wärend sich Merkel wegen der Amis da noch schwer zurückhalten muss.
        Wenn die gegen Russland schießt, hat es Russland noch nie geschadet – es ist ein Scheingefecht, die muss so tun als ob. Aber im Prinzip sind sich die zwei doch einig.

  14. Wegen der Geschichte in Christchurch kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, daß es ganz plötzlich auf eine uns leider nur zu gut bekannte Art, dirigiert durch die unsichtbare Hand unisono Einigkeit und Eintracht in allen im Neuseeländischen Parlament vertretenen Parteien, den Medien und Amtskirchen geben wird, diese furchtbaren Zensurgesetze durchzupeitschen.

    Mir ist nicht klar, ob unsere IM Erika schon Mal in Neuseeland war? Ich habe da ein ganz mieses Gefühl!

    lg:

    • @ MSC
      statt nach Neuseeland für 200.000 E Kosten mit einem BRD Flieger zum “wir sind bei Euch” Beileid schwurbeln, sollte Merkel lieber mal in Nigeria auftauchen. Doch sie und ihre Paladine will uns in voller Absicht mit diesem linksideologischen Wahnsinn von Refugee Wellcome und Islam ein vollkommen anderes Trugbild vorgaukeln.

      Wie „The Christian Post“ und „Breitbart„ melden, haben muslimische Fulani-Islamisten im Bundesstaat Kaduna alleine in den letzten drei Wochen 120 Christen ermordet, davon 50 in der letzten Woche. David Berger berichtet darüber und ein JFB-Leser vergleicht den Umfang der Berichterstattung deutscher Leitmedien über den Massenmord in Christchurch mit einem anderen Massenmord.

      Detaillliert geplantes Massaker
      Die Fulani-Dschihadisten, die für nigerianische Christen zu einer größeren Bedrohung geworden sind als die islamistische Terrorgruppe Boko Haram, stürmten am vergangenen Montag die Dörfer Inkirimi, Dogonnoma und Ungwan Gora im Gemeindegebiet von Kajuru, zerstörten 143 Häuser, töteten 52 Menschen und verwundeten Dutzende weitere.

      Die Angreifer teilten sich angeblich in drei Gruppen auf, von denen die erste auf die Menschen schoss, die zweite Gebäude in Brand setzte und die dritte Menschen verfolgte, die vom Tatort flohen. Die Opfer des Angriffs waren unter anderem Frauen und Kinder.

      Zu einem Ort des Schreckens wurde das Dorf Karamar. Hier zündeten muslimische Extremisten die Häuser von mehr als 30 Christen und eine Kirche an. Danach schossen sie auf Familien, die versuchten, dem Feuer zu entkommen, und töteten 32 Menschen.
      Die höchst verdienstvolle amerikanische Internetseite thereligionofpeace.com zählt von 9/11, also vom 11.09.2001 bis heute exakt 34.725 islamische Terroranschläge. Die Zahl der vom Islam dabei Ermordeten geht in die Hunderttausende.

      Wie einseitig die deutschen Massenmedien berichten
      »Im Januar 2019 sollen bei einem Anschlag auf eine Kirche in Jolo (Phillipinen) 27 Menschen getötet worden sein. Nun ähnliches bei einem Anschlag auf eine Moschee in Christchurch (Neuseeland). Beides schlimm. Doch im ersten Fall war der ARD dies einen Artikel wert. Jetzt aber im Falle von Christchurch schafft es die ARD innerhalb von 3 Tagen auf 51 Berichte. So auch „unsere“ anderen „Leitmedien“:
      (..)
      https://juergenfritz.com/2019/03/17/nigeria-christen-ermordet/

    • @MSC

      Die im vorliegenden MM-Artikel aufgeworfene Frage, inwieweit eine Rechtsgrundlage existiert, die drastischen Maßnahmen Neuseelands im Bezug zu dem Terror-Video zu rechtfertigen, könnte sich unabhängig der innerländischen Gesetzgebung auf die Möglichkeit zur Einflussnahme der britischen Krone begründen, wobei Neuseeland mit seinem politischen Status, ähnlich wie die BRD, ohnehin etwas eigenartig erscheint:

      Das Regierungssystem fußt auf einer konstitutionellen Monarchie nach dem Vorbild des britischen Westminster-Systems, verfügt aber seit 1951 über kein eigenes Oberhaus.

      Scheinbar gibt es auch keine richtige Verfassung, die in einem als Solche bezeichneten Gesetzeswerk geschrieben wäre. Das was andere Staaten für gewöhnlich als Verfassung in einem dementsprechendem Treaty festlegen, verteilt sich demnach über verschiedene Gesetzesregelungen des Landes, die zum Teil mit englischen Gesetzen wie die Magna Carta 1297, die Bill of Rights 1688, der Act of Settlement 1700 und der Imperial Laws Application Act 1988, verfassungsgebend verknüpft sind.

      Weitere verfassungsgebende Elemente sind in dem New Zealand Bill of Rights Act 1990, dem Electoral Act 1993, dem Legislature Act 1908, dem Official Information Act 1982, dem Ombudsmen Act 1975, dem Public Finance Act 1989 und in dem State Sector Act 1988 verankert, wobei zudem auch Grundsatzentscheidungen der neuseeländischen Gerichte verfassungsgebend sein können.

      Dazu erscheint die Souveränität Neuseelands etwas fragwürdig zu sein.

      Bis Ende 1986 soll Neuseeland noch von Entscheidungen des britischen Parlamentes abhängig gewesen sein, löste sich dann aber mit der Verabschiedung des Constitution Act 1986 aus dessen Einfluss. Der Constitution Act, der am 01.01.1987 in Kraft trat, übertrug die gesetzgebende Macht nun zwar ausschließlich auf das neuseeländische Parlament, aber Königin Elisabeth II fungierte dennoch weiterhin als Staatsoberhaupt, vertreten durch den Generalgouverneur von Neuseeland, was wohl bis heute so ist.

      Im Umkehrschluss müsste das bedeuten, das so wie ich es begreife, im Zweifelsfall oder in Ausnahmesituationen wie nach Christchurch, in letzter Instanz die englische Queen, beziehungsweise das britische Parlament, Entscheidungen oder Gesetze über die drakonische Ahndung im Bezug des Videos absegnet, weil Neuseeland zumindest indirekt unter britischer Fremdherrschaft steht.

      Darüber hinaus: Wie wir wissen, finden Regierungen IMMER eine Rechtfertigung für ihr Handeln, wie der Merkel-“Rechtsstaat” eindrucksvoll beweist.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_System_Neuseelands

    • Bester MSC: wie war das doch gleich: wenn du wissen willst wer dich unterdrückt, musst du dich nur fragen wen oder was du nicht kritisieren oder hinterfragen darfst!
      Alles von den Globaljuden geschaffener Terror mit dem Ziel (jNWO) jüdische neue Weltordnung!
      Übrigens: lt. Paraguay Rundschau IM Erika (MerKILL) freue sich gemäß Berliner Express auf ihre Zeit nach Ihrer Zerstörung Deutschlands und der Deutschen (sag ich mal so) auf ihr Exil!
      Die größte Zerstörerin Europas vorrangig Deutschlands will künftig Pferde züchten!
      Bleibt nur noch die Frage wo das hier sein soll? Die muss komplett irre sein!
      Kein Paraguayer kennt die hier ist aber für 50.000 $ bereit sie umzulegen Brasilianer machen es für die Hälfte! Die spinnt die Alte!
      Oder hat Null Ahnung von den hiesigen Gepflogenheiten!
      In spätestens drei Jahren, wenn sie sich sicher fühlt ist die Hure der Globalisten erledigt!
      Wetten? LG

      • @ Exildeutscher

        Die armen Pferde!
        Seit wann haben DDR-Kader was mit Pferden am Hut?
        Oder ist die Staline auch noch krypto-adelig?

      • @Alter Sack

        Da hilft nur eins.

        Volkskraftwochen

        Die „Volkskraftwochen“ sind ein durch den als „Volkslehrer“ bekannt gewordenen politischen Aktivisten Nikolai Nerling erdachtes Konzept zur körperlichen, geistigen, seelischen und moralischen Erbauung des Deutschen Volkes um die Umvolkung durch den Hooton-Plan zu verhindern.

        Hier weiter.
        https://de.metapedia.org/wiki/Volkskraftwochen

        ======================

        Ob ich da auch mal hin springe, wegen Gysi?

        Hier ist er ja, der Gysi, aber nicht mehr lange.

        https://youtu.be/0gZgMiBm60A?t=39

        Gruß Skeptiker

      • @ Eagle 1, @ Alter Sack, das MerKILL keine Deutsche ist brauchen wir wohl nicht mehr diskutieren, der rote Pfarrer also ihr Vater inclusive jüdischer Mutter sind sicher nicht zufällig damals in die Ostzone ausgewandert!
        Wenn wir uns die jahrhunderte alte Zerstörung ansehen halte ich auch dies von ganz langer Hand geplant!
        Was die Unperson allerdings mit Pferdezucht im Sinn hat kann ich nicht sagen!
        Wobei Pferdezucht in Paraguay eine alte Tradition hat!

      • Guten Morgen Exildeutscher.
        Also ich habe aus doch zuverlässiger Quelle erfahren, daß sie Im Chaco eine riesige Estanzia gekauft haben soll! Sie bestand darauf, daß an die 400 Familien (wahrscheinlich die Arbeiter) allesamt von dem Land verschwinden mussten! Es sind zahlreiche Prozesse am Laufen wegen dieser Sache, denn es wurden Familien vertrieben, die schon seit Generationen auf diesem Land gelebt haben!

        Dann soll die schlimmste Person aller Zeiten noch einen weiteres Anwesen, eine Villa, oder dergleichen in Caacupe ´haben, garnicht soweit von hier.

        Ich werde dann auch spenden…

        Der Henry, unser Kater will noch einen Nachschlag haben, der hat nur noch das Fressen im Kopf!

        Beste Grüße:

  15. Die psychologische Komponente wird bei diesem Fall ziemlich außer Acht gelassen!

    – Schlimmes tun, um Gutes zu bewirken ist die Devise der reaktionären Logen.

    Zum einen sollen die Muslime anhand der Ereignisse ihr eigenes Handeln dadurch reflektieren, indem sie muslimisch geprägten Terror mit diesem hier dargebotenen Terror vergleichen und Merkmale hervorheben können. Um was geht es? Wie sind die Parallelen zum IS-Terror? Können sie sich mental in die andere Seite versetzen? Wem nützt es (Cui bono) ?

    Auch dient es der besseren Waffenkontrolle und dem Erschweren des Waffenschmuggels. Könnte sich erschwerend für den Tiefen Staat erweisen, da nun alle möglichen Waffenströme nicht mehr durch Bestechung reibungslos ablaufen, sondern möglicherweise involvierte Personen Gewissensbisse bekommen mit dem grauenhaften Terrorpotential dieser Waffen im Hinterkopf.

    Würde in diese Richtung gehen: http://archive.ph/VCZM9

    Außerdem erreicht man zusätzlich mit dieser Aktion eine weltweite Kontrolle der Moscheen! Gibg es hauptsächlich darum?
    Wird nun nicht jeder Moschee des Westens eine Waffe zur Verteidigung parat haben? Wollte man testen, ob diese besagte Moschee eigene Waffen zur Verteidigung hat und möglicherweise dort etwas spezielles aufdecken?
    Als Folge resultieren möglicherweise bestimmte Ausweise in der die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe ausgewiesen wird.
    Hinzu kommt die nun durch die Medien erreichte Aufmerksamkeit und damit verbundene feinere Gesinnungskontrolle für gewisse Ansichten.
    Auch hat dieses Ereignis eine Art Mitleid hervorgerufen, eine Anteilnahme zugunsten der Muslime und mehr Akzeptanz des Islams. So etwas erregt einfach Mitgefühl und spannt Menschen emotional ein.
    Der Hass weht nun dem Prototyp des weißen westlichen Mannes entgegen und umgekehrt wird Mitgefühl und Verständnis für Muslime aufgebracht. Also dem Ziel des Attentäters völlig konträr verlaufend.

    Auch wurde dadurch das falsche Spiel der Medien ganz deutlich aufgedeckt. Wenn muslimisch geprägter Terror in anderen Ländern auftritt, dann spielt man es herunter oder spricht von einem Einzelfall eines geistig Verwirrten, welches rein gar nichts mit Religion zu tun hat. Hingegen schöpft man hier aus den Vollen und erklärt alles zu systematisch weißen, christlichen, “white-supremacist” Terror. Scheint auch eine Art Prüfstein der Denkmuster für die Medienkonsumenten zu sein.
    Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen der IS-Ideologie und nationalen Bestrebungen der westlichen Völker? Gerade Muslime sollten hier Vergleiche ziehen um zum Schluß zu kommen, daß solche Terroraktionen weder der einen noch der anderen Seite nützen, sondern insgesamt schaden und genau das Gegenteil bewirken!
    Diese durch die Medien dargestellten Ideen und Thesen des Täter strotzen nur so von Stereotypien und Klischees. Man vergleiche dies mal mit gewissen Mordsuren aus dem Koran, auf die sich angeblich muslimische Terroristen beziehen. Normal ist dies doch alles nicht mehr. Eine Aktion wird immer eine Gegenreaktion hervorrufen. Diese Gegenreaktion ist meist viel umfangreicher und intensiver als die Ausgangsaktion. Aber genau auf diese Gegenreaktionen hat man es meistens abgesehen. Nichts geschieht rein zufällig. In der Politik schon mal gar nicht.

    Es muß doch jedem auffallen, daß hier eine dritte Seite versucht, unter zwei anderen Seiten einen Konflikt herbeizuführen!

  16. OT

    Weil diesem Blog von Unaufgeklärten immer nachgesagt wird, hier wird gegen Muslime gehetzt.

    Eine Warnung vor einer Entwicklung, daß der Islam expandiert und die daraus entstehenden Folgen für die Andersgläubigen, ist keine Hetze auf Islamgläubige.
    Hier wird ganz klar eine Ideologie kritisiert, die im totalen Widerspruch zu unserem Normen und Werten steht.
    Und dagegen darf und muß man sich wehren, gegen diejenigen, die uns mit dieser Fremdkultur überbevölkern, austauschen wollen und letztendlich auslöschen werden.

    Ein Lesemuß für jeden Kontrolleur dieses Bloges nachstehender Link:
    Warum der Islam expandiert und der politische Islam ein Problem für die westliche Welt ist.
    https://www.freiewelt.net/reprtage/warum-der-islam-expandiert-10065972/

  17. zum Thema ChristChurch Massacker hat gestern am 18.3.19 Chaim Noll- ein deutscher Journalist und Schriftsteller- aus der EX DDR- seit 1991 ausserhalb Deutschlands seit 1995 in Israel wohnend (1998 erhielt er die israeli­sche Staatsbür­gerschaft) einen interessanten, zutreffenden Kommentar auf Achgut com. geschrieben.
    Ich erlaube mir diesen komplett auf den MM Blog zu posten:
    Titel-
    >> Der masochistische Reflex<<

    Nach dem Massaker von Christchurch in Neuseeland beginnt im fernen Deutschland die Maschinerie der Schuldzuweisungen zu arbeiten. Es geht darum, aus dem feigen Anschlag eines uns allen unbekannten, tausende Kilometer fernen, bisher gleichgültigen Menschen eine Affäre zu machen, die „uns alle betrifft“.

    „Die Tat von Christchurch“, schreibt etwa Andreas Ross in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, „ist kein Verbrechen in einem fernen Land, das nichts mit uns zu tun hat: In allen westlichen Gesellschaften gedeiht die Islamfeindlichkeit. Das hat auch viel mit Stimmungsmache von Politikern zu tun.“ Kurz gesagt: Schuld ist nicht ein einzelner, offenbar psychisch gestörter Mensch, sondern der Westen an sich, seine überall gedeihende „Islamfeindlichkeit“. (Holla)
    So weit der übliche masochistische Reflex, den wir zur Genüge kennen. Gefährlicher wird es in einem Land, in dem – wie heute in Deutschland – die politische Denunziation eine neue Blütezeit erlebt.

    Ross beginnt auch gleich Namen zu nennen, die in Zusammenhang mit dem Massaker genannt werden müssen, allen voran natürlich Donald Trump, nicht unbedingt als dafür Verantwortlicher, doch als jemand, der „einen gefährlichen Diskurs legimitiert“, dann folgen weitere, und in Tagen, in denen wieder Schwarze Listen angelegt werden, in denen sich Menschen dafür entschuldigen müssen, weil sie an einer privaten Geburtstagsfeier teilgenommen haben, auf denen auch ein Rechtsradikaler gesehen wurde, in denen das Wort „rechts“ zunehmend inflationär in Gebrauch ist und das Stigmatisieren von Unbotmäßigen, Unkorrekten erneut zu einem verbissenen Gesellschaftsspiel wird, in solchen Tagen ist das Nennen von Namen nicht mehr so harmlos, wie es tut. Und auch nicht mehr so harmlos gemeint.

    Trotz der wohltemperierten Sprache, die sich Andreas Ross in der Frankfurter Allgemeinen auferlegt, lässt sich der Eindruck nicht vermeiden: Solche Artikel dienen der Einschüchterung. Man setzt auf die Angst davor, auf die Schwarze Liste zu geraten, für „rechtsradikal“ erklärt zu werden, für „islamophob“ oder „rassistisch“. Solche Zuschreibungen können Folgen haben, spürbare Nachteile in Beruf und Existenz, in unserer gesellschaftlichen Situation und – wie sich neuerdings zeigt – auch in der privaten.

    Der Reflex wird durch ständiges Wiederholen andressiert. Ich habe deshalb beschlossen, mich lieber der endgültigen Anschwärzung meines Namens auszusetzen als der unwürdigen Unterwerfung. Auch nach dem Massaker von Christchurch werde ich den Islam kritisieren, denn das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Dort ein stupider Gewaltakt, wie er dümmer und abstoßender nicht vorstellbar ist, hier eine intellektuelle Auseinandersetzung mit einer Weltanschauung, ihrem Schrifttum, ihrem nach meinem Gefühl vorsintflutlichen Frauenbild, ihrer gefährlichen Verquickung von religiöser Botschaft und Gewalt. Mich damit kritisch und öffentlich auseinanderzusetzen, meine Gedanken darüber zu äußern, ist mein verbrieftes Recht als denkender Mensch in einem westlichen Land, das ich mir von niemandem nehmen lasse, weder von einem Massenmörder in Neuseeland noch von einer deutschen Zeitung.
    https://www.achgut.com/artikel/der_masochistische_reflex

    Ps. Dem ist nichts hinzuzufügen !

    • Apropo “Unkorrektheiten” : auch Putin brennt der Frack.
      Russland führt Strafen bei “Respektlosigkeiten” gegenüber Politikern und Amtspersonen ein.
      Gemeint sind “Hassreden” im Netz.

      Es ist unfasslich, man will uns erziehen, wie kleine Kinder.
      Die gewählten lassen den Erziehungsberechtigten raushängen.
      Sie sorgen für Mords-Chaos und wer dagegen aufmuckt und unhöflich wird, kassiert Strafen.
      Sie selbst geben sich eine Immunität und wir sollen hängen.

      Liebe Verbrecher und Versager, was zu weit führt, führt zu weit, sooo haben wir nicht gewettet.
      Euer politisches Ende ist nah !

    • Es ist eine riesengroße Schweinerei, hier anständige Patrioten oder Parteien mit diesem Attentat in Verbindung zu bringen. So eine Verleumdung dürfen wir uns auf nicht gefallen lassen.
      Was hat das mit uns Deutschen zu tun, wenn irgendwo auf der Welt ein Mann austickt.

    • Hallo lieber Schwabenland Heimatland.
      Ich habe ernstzunehmende Hinweise, daß es doch eine False Flag Operation war! Höchstwahrscheinlich ist niemand bei der Inszenierung zu Schaden gekommen, außer die jetzt in NZ wegen des Anschauen des Videos verurteilt werden sollen!

      Wenn diese Scheißelite jetzt nicht ganz kleine Schritte zurück macht, von ihren irren Vorhaben Abstand nimmt, bricht dort möglicherweise ein Bürgerkrieg aus!

      Die gesamte NWO und zionistisch gespoofte Politiker und Medienkaste, weltweit muss zur Verantwortung gezogen werden!
      lg:

  18. Folge 42- Idiokratie

    ========================

    Ach ist das herrlich, besser als Musik in den Ohren.

    Richard Wagner

    “Ob der Verfall unserer Kultur durch eine gewaltsame Auswerfung des zersetzenden fremden Elementes aufgehalten werden könnte, vermag ich nicht zu beurteilen, weil hierzu Kräfte gehören müßten, deren Vorhandensein mir unbekannt ist.”

    Richard Wagner: Das Judentum in der Musik, letzter Absatz

    http://web.archive.org/web/20130828224812/http://de.wikisource.org/wiki/Das_Judenthum_in_der_Musik_(1869)

    Wagner versucht sich Hitler vorzustellen.

    ===============
    The Best of Wagner

    (https://www.youtube.com/watch?v=0EUHnu48DmQ)

    Gruß Skeptiker

    • @ Skeptiker

      Danke 😀

      Wie immer sehr erheiternd.
      Bei Greta ist klar, daß die ein Promo-Produkt ist.
      Bei dieser Unfruchtbarkeits-Predigerin steht außer einer umfassenden Untersuchung in Sachen Zurechnungsfähigkeit auch noch eine für den Grund ihrer persönlichen Kinderlosigkeit im Raum.

      Vielleicht auch der gleiche Grund wie beim Pferdezüchtungswunsch der Staline?
      Irgendwie und irgendwohin muß die vertrocknete Fruchtbarkeit sich ja ihren Weg bahnen.

      Bei der Staline ist es überbordende Überschwemmung des Landes mit fruchtbarkeitsaffinen Afrikaner- und Muselvölkerschaften einerseits, als IHREN ganz persönlichen Beitrag zur kollektiven Fruchtbarkeit im Lande und desweiteren ganz privat im Ruhestand dann die Belästigung von unschuldigen Pferden, um sich mit ihrer Fruchtbarkeit ersatzweise zu befederschmücken.

      So entstanden antike Rituale und Fruchtbarkeitstänze.
      Genau so.
      Irgendwas in die Luft werfen, damit es regnet.
      Oder irgendjemanden blutig opfern, damit irgendeine Fruchtbarkeitsgottheit die Felder befruchtet.

      Idiokratie! Wenns das nur ansatzweise treffen könnte. Ich fürchte, es ist irgendwas Ernsthafteres, etwas Tieferliegendes.

      • @ Eagle 1
        Heute Abend in den Fernseh Ticker nachrichten – Greta Thunfisch bekommt in Deutschland goldene Kamera zugeprochen. Die Hintergründe von diesem Fräulein “Klima Wunder” wurde sicherlich nicht verfilmt. Im Gegenteil – Der Nebel des Grauens wabbert und schwurbelt über dem Thunberg Clan.

        Höchst interessant die Hintergründe dieses “kleinen Mädchens”, das einen bemitleidenswerten Eindruck macht und für “die Rettung der Welt” mit Promotion des Clans ohne Ende vermarktete wird. Greta wirft all ihre mikrige Lebenserfahrung in die “globale Weltenrettung”. „Sie ist wie inzwischen bekannt eher das Bild eines Teenagers, der in einer depressiven Selbstfindungsphase umherirrt. Die GRÜNEN benutzen sie bereits durch (mediale inszenierte Vorstufen des Thunberg Clans) nun als eine Art Kindertestiomonial mit einem “Inselbegabung”. siehe dazu auch:

        https://www.netdoktor.de/krankheiten/autismus/savant-syndrom/ (bzw. Aspergersyndrom)

        Die gesamte Familie gehört zu den “Celebrities” des Landes. Einer der Vorfahren war bestens bekannt mit der Familie Nobel und erhielt 1903 einen Nobelpreis für die “Entdeckung des Klimawandels”. Nun soll dies nahtlos mit der derzeitigen politisch linksideolgischen Utopia Maschinerie weitergehen. Eine Art Pokemon Effekt für Jugendliche.

        Wirklich interessant, wie sich dieser Familienclan und seine “Macht” und die entsprechenden Kontakte in diesem falschen Fim eine besondere Rolle spielen.
        Und so wird dies von Greta in der FAZ interpretiert. Dieses Fräulein hat von der Welt und dies um sie herum keine Ahnung- doch die Lunte des Medien Hype für “die Friday for future” Jünger ist längst angezündet.
        TAZ – Klimaaktivistin reagiert auf Gerüchte
        “Greta Thunberg und die Trolle”
        In einem langen Statement auf Facebook hat sich die Klimaaktivistin Greta Thunberg gegen Vorwürfe gewehrt. Es gebe niemanden „hinter ihr“.
        Wirklich – ich glaube das kann sie in dieser Dimension überhaupt nicht beurteilen.

        Wie kann man als Erwachsener selbstdenkender Mensch ein KInd ernsthaft als “Klimaaktivistin” bezeichnen? Das ist noch schlimmer als die bekannte Gehirnwäsche von Scientelogy. Dämlicher und durchsichtiger gehts nimmer.
        Was hat man den Menschen in Europa nur in den Tee getan? (” Silent Merkelgrün”?!)
        https://politikstube.com/nach-drohnen-obama-jetzt-oeko-pippi-norwegische-abgeordnete-nominieren-greta-thunberg-fuer-friedensnobelpreis/

        Das Online Magazin “Rantlos” schreibt “Greta nervt” (Armes Kind)
        u.a. —> “Schulstreik ist super – oder was” ?

        (::) Dass Greta mit „ihrer“ freitäglichen Schulstreikidee das Herz von gleichfalls pubertierenden Schülern trifft und weltweit begeisterte Nachahmung findet – das dürfte wohl in freiheitlichen Ländern das Normalste auf der Welt sein. Wer hat in seiner Jugend nicht auch einen Grund gesucht, die Schule zu schwänzen? Und was könnte wohl ein großartigerer Grund dafür sein, als das Klima und damit die ganze Welt zu retten ?

        Aber vielleicht kann man die Welt auch ganz unspektakulär retten. Ohne kommerziellen Medien-Hype. Ohne eine kindliche Design-Ikone. Zum Beispiel so, wie Antje Sievers es in Facebook formuliert hat, einfach ganz einfach:

        „Liebe minderjährige KlimaaktivistInnen: wenn ihr ernsthaft etwas Gutes tun wollt, dann lebt doch einfach so nachhaltig wie meine Generation in der Kindheit: Eine halbe Stunde Schwarzweißglotze pro Tag, 3 km Schulweg zu Fuß, Busticket nur bei Unwetter, Telefon verboten, Milch in der Alu-Kanne holen, Familienauto nur Sonntags benutzen, alle Mahlzeiten täglich frisch zubereiten, Reste derselben wieder verwerten, stundenlang draußen spielen ohne jedwede elektronische Unterstützung und mit Freunden kommunizieren, indem man hingeht und klingelt. Und Zahnbehandlung selbstverständlich ohne Betäubung. War ja pures Gift.“
        https://www.rantlos.de/angemerkt/klimadonner-greta-nervt-armes-kind.html

        Leider bekommen höchstwahrscheinlich weder die linksangestrichenen Lehrer, noch die Schüler einen solchen Kommentar sowohl zum Klima als auch zu Greta jemals zu Gesicht, bzw. zu lesen. Deutsch ist ohnenhin am Freitag ausgefallen wegen des gehirngewaschenen Klimastreiks.

      • … wie gut, dass ich nochmal lese : “Greta Thunfisch” war mir beim erstenmal glatt untergegangen.
        Liebe Güte, das arme Kind wird aber auch verwurstet … ähm vergrätet. 🙂

      • @ Schwabenland-Heimatland

        Chapeau! Chapeau!

        😀

        Sehr gut vor allem die Ausführungen zu UNSEREM einstigen Beitrag zur Nachhaltigkeit.
        Klingeln an der Tür, wenn man mit jemandem spielen gehen will. 😀

        1mit * für das silent green-Zitat.

        🙂

        Man sieht, die Frühlingssonne scheint länger des Tags, die Gemüter werden deutlich heiterer.

  19. Guckt mal hier :

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/neuseeland-kritisiert-erdogan-fuer-die-verwendung-von-anschlagsvideo-im-wahlkampf-a2828376.html

    … kriegt der jetzt auch 14 Jahre ?
    Ach nee, stimmt ja, der darf dafür in die EU.

    Übrigens hat der IS Vergeltungsschläge angekündigt.

    500.000 Invasoren sind in DE vom Staats-Radar verschwunden – unter-, ab-, weggetaucht.

    Na dann : fröhliches Schlachten !

    Merkel, kannst schon mal den Helikopter anwerfen lassen.

    • Man soll Menschen nicht nach ihrem Aussehen beurteilen, aber Greta hat, was das Aussehen angeht, nichts von einem jungen Mädchen an sich, was ansprechend wäre. Und auch sonst: Keine Klugheit und keine positive Ausstrahlung!

      Ich beurteile Menschen nicht nach ihrem Aussehen. Ich komme mit Menschen aus, die klein – groß, dick – schlank, schön – nicht so schön, klug – nicht so klug sind, wenn diese einen anständigen Charakter haben und gute Menschen sind – keine Gutmenschen wohlgemerkt.

      Wie kann man dieses Kind so dermaßen be- und ausnutzen.

      Es ist klar, dass viele Kinder und Jugendliche sich gerne davon abhalten lassen, am Freitag die Schule zu schwänzen. Es lohnt sich nicht mehr, zu lernen und etwas zu bewegen mit diesem Klimawandel.

      Und wenn in Hannover deutsche Mädels rumschreien: “Klimawandel raus – Ausländer rein” dann wissen wir auch woher der Wind weht.

      Kinder schaltet mal eure Smartphones ab. Wenn ihr euch Zigaretten holt, dann geht gefälligst zu Fuß oder nehmt das Fahrrad. Setzt euch nicht mehr stundenlang vor Tablets, Smartphones, Computer und vor Video- und Fernsehgeräte. Benutzt das Telefon oder das Smartphone nicht zu stundenlangen Unterhaltungen und zu SMSen sondern nur dazu, wenn es wichtig ist, wenn ihr eine Verabredung aus einem wichtigen Grund absagen müsst. – Ansonsten: geht zu Fuß oder nehmt das Fahrrad. Wenn ihr schon älter seid, einen Führerschein und ein Auto habt,.lasst das Auto stehen. Und ihr solltet dann nicht mehrmals im Jahr in Urlaub fliegen, bleibt zu Hause, wandert in eurer nächsten Umgebung, dann werdet ihr feststellen, dass wir ein schönes Land haben. Setzt euch nicht einander gegenüber und unterhaltet euch dann über Smartphone.

  20. Immer mehr bin ich davon überzeugt, dass das Helmvideo ein Fake ist.
    Der Täter ballert etliche Male drauf los, aber als er aus der Moschee rauskam um neue Munition zu holen, war keine Menschenseele weit und breit zu sehen. Normalerweise ist es so, dass, wenn irgendwo ein Schuss fällt, die Leute gleich aus dem Fenster schauen oder nach draußen gehen, um nachzusehen, was passiert ist.
    Auch als der Täter dann wieder zum Auto geht, ist es ringsum völlig ruhig. Ist diese Gegend unbwohnt oder war niemand zu Hause?

    • Maria,
      also ich kenne niemanden, der bei einer Ballerei im Freien das Fenster öffnen würde, geschweige denn auf die Strasse ging.
      Dennoch ist es merkwürdig, dass scheinbar niemand versuchte Sequenzen der Tat hinter der Gardine zu filmen. Oder aber, es existieren solche Aufnahmen und die Polizei hat sie konfisziert.
      Aber sein Einsatz auf der Strasse, weit entfernt stehende Einzelfiguren mit etlichen Patronen zu erwischen, war schon Kinoreif.
      Doch, da standen ein, zwei Figuren, und ich meine sie brachen auch zusammen, aber so genau war das nicht auszumachen.

      • Mona Lisa,
        Es gibt immer Leute, welche selbst bei einer Schießerei nicht richtig in Deckung gehen, weil einfach die Neugier zu groß ist.
        Die zwei Figuren, welche Sie ansprechen, konnte ich auch nicht erkennen. Die Qualität des Videos war einfach zu schlecht.

  21. Eingefügt:
    Mona Lisa sagt:
    18. März 2019 um 22:22 Uhr
    “Auch komisch, dass der immer an der geschlossenen Tür im Flur vorbei lief.
    Statt alle Räume zu inspizieren, rannte er hin und her und ballerte lieber drei, vier mal auf die selbe Gruppe. Irgendwie spinnert !
    Was ist das für ein Raum ?
    Er hat ja nicht mal versucht die Klinke zu bedienen, um festzustellen ob der Raum abgeschlossen oder offen war, und im Weiteren ob sich dort potenzielle Opfer aufhalten.
    Unlogisch !”

    Werte Mona Lisa.
    Das hatte mich auch sehr gewundert, zumal man sehen konnte, daß die Tür nur angelehnt war und Licht herausschien!?

    Wahrscheinlich waren da die Regenten, Statisten und Requisiten drinnen! Also jemand oder etwas was wir nicht zu sehen bekommen sollten! Theaterschminke, Requisiten, weitere Menschenpuppen, Hilfskräfte, gelangweilt bei einer Tasse Kaffee.

    Also der Rest der Schauspieltruppe! Boston Massaker 2.0

    lg:

    • MSC

      echt nur “angelehnt” ?
      Ich sah nur eine geschlossene Tür.
      Aber is egal, laut Bodycam ging er auf jeden Fall nicht rein.

      Per google-map kann man sich alle Seiten des ersten Anschlagortes, der Al-Noor-Moschee, nochmal genau angucken.
      Links vom Eingang verfügt das Gebäude über einen ca. 6 bis 7m breiten Gebäudeteil.
      Das ist die Seite zu der die unbenutzte Flurtür führen muss.

      Jeder “normale” Rambo hätte das ganze Gebäude untersucht, und wenn schon nicht jeden Winkel, dann aber auf jeden Fall größere Räumlichkeiten hinter einer Tür im Flur, an der er auch noch zigmal vorbeidüste.

      Also wer derart irrational vorgeht, der kann normalerweise auch keinen Anschlag planen, durchführen und solche Waffen bedienen … das passt ja alles nicht zusammen.

      Es wird also genau so sein, wie Sie es schildern : diese Räumlichkeiten waren der Filmcrew vorbehalten.
      Und deshalb darf das Video auch nicht länger geteilt werden – weil der Fauxpas, springt ja jedem sofort ins Gesicht.

      Die Nummer war ja wie im Film, und ich dachte immer nur “Ja und jetzt treten ‘wir’ aber diese Tür ein !” – ja nix, der dachte überhaupt nicht dran, gerade so, als sei er auf beiden Augen blind und würde diese Tür nicht sehen.

      Der kriegt bestimmt Schelte, diese unbenutzte Tür hätte im Video nie gefilmt werden sollen. Aber wie sollte das denn gehen, irgendwann muss man doch mal geradeaus gucken. Hätte er immer nur zur erlaubten Seite geschaut, wäre er früher oder später auf die Banatzel geflogen.

      Meine Güte, diese Geheimdienste sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.
      Technik die begeistert ! …. aber nur, wenn man weiß, damit umzugehen.

      Wo man hinschaut, nur noch Dilettanten am Werk.
      Deshalb dürfen wir auch nicht mehr zusehen.

      Allerdings werden “Anschläge” nur vom “hören-sagen” auch nicht wahrer. Bewegte Bilder und Vertonung muss schon sein, allein auf Buchstaben und gestellte Bilder reagiert ja das Reizüberflutete Hirn kaum mehr.
      Gut, man könnte auch schneiden, aber dann ist es ja nicht mehr top-aktuell.

      Bin gespannt wie man dieses “Problem” in Zukunft lösen will.

    • Maria,

      das ist schon ein Ding für sich : Da brauchen die eine ganze Nacht, um bei dem rauszufinden, warum er die Leute in der Strassenbahn erschoss.
      Ich bräuchte dafür keine Stunde.
      … mal davon abgesehen, dass ich es auch so schon weiß. Aber man braucht ja ein Geständnis.

      • @ Mona Lisa

        Ja, und wenn man bedenkt, wie schnell die immer die Identität von “rechten” Terroristen, wie in diesem Neuseeland-Massaker auf dem Schirm haben. Da dauert es mit Identifizierung gerade mal Sekunden, die Presse stellt sich die Frage nach dem Motiv gar nicht so sehr, ist für die also klar. Rechte denken den ganzen Tag lang nach, wie sie möglichst viele Unschuldige in Moscheen hochjagen können.

        Völlig plemplem diese Darstellung.

        Aber so ein “Einzeltäter” mit persönlichem Familiendrama-Hintergrund, in einer Tram, der auf wildfremde Fahrgäste losgeht, da muß man schon lange nachforschen, warum so einer das tut; vor allem, wo doch der Islam so eine besonders friedliche Angelegenheit ist.

      • @Mona Lisa,

        ja, das” Dumme” dabei ist, daß sich das immer in der Öffentlichkeit abspielt und somit nicht vertuscht werden kann.
        Das grausigste Geschehen war ja am Jungfernsteg. Einem Kleinkind in der Öffentlichkeit den Kopf abzuschneiden, dem eigenen Kind auch noch dazu, da gehört sich schon etwas dazu.
        Und die Kirche mit ihrem ihm gebenden Kirchenasyl “war auch noch mit beteiligt”, sonst wären seine Horrortaten gar nicht möglich gewesen.

        Und wie “feinfühlig” wurde die Messertat an seiner Lebensgefährtin vom Polizeisprecher “bekannt gegeben ” weil ja vorher schon bekannt,
        “er hat mit dem Messer eingewirkt”, um keine” Unruhe” in uns zu erzeugen.
        Auf solche “Einwirkungen” kann man verzichten, denn wir wissen um die “Auswirkungen”..

    • @ Maria S
      und andere
      Utrecht – heute Abend in den Nachrichten. Offenbar ist es nun doch anhand von Fakten erwiesen,dass es sich um einen Anschlag eines Türken mit Islamhintergrund inkl. evtl. mehrer Mittäter handelt.
      Die Nachrichtensprecherin erwähnte natürlich ausdrücklich dass dies nun den “Rechtsbobbbulisten” erneut gelegen kommt. Es wurde auch ein Statement von div. Partei von Geerd Wilders mit entsprechender political correkt Missbilligung deren Aussage kommentiert. Geert Wilders forderte Justizminister zum Rücktritt auf.
      War klar abzusehen- wenns nicht passt wirds von der linken Wolkenkucksucksheimern und Gutmenschpolitikern passend gemacht,.

      https://www.merkur.de/welt/utrecht-niederlande-terroranschlag-wende-nach-schuesse-in-tram-verdaechtiges-aktuelle-news-zr-11862923.html

      da passt es doch wie die faus aufs Auge dass die Moslems in Deutschland nach dem Neuseeland Massaker nun wollen, dass man die Moscheen schützen müsste. Kalro. Und wer schützt die Deutschen Bürger die schon länger hier leben? Jeden Tag gibts neuen Wahnsinn und Terror. Aber darüber Schweigen im Walde.
      https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/terror-in-neuseeland-muslime-chef-will-polizeischutz-fuer-moscheen-60756364.bild.html

  22. Mona Lisa, Maria S., MSC:

    “Übrigens hat der IS Vergeltungsschläge angekündigt.

    500.000 Invasoren sind in DE vom Staats-Radar verschwunden – unter-, ab-, weg
    getaucht”

    Das war doch zu erwarten, – dass der IS Vergeltungsschläge ankündigt. Und ich bin überzeugt davon, dass das so geplant war von den “Machern” dieses “Attentats”. Und nicht nur der IS. In Nigeria ist Boko Haram schon dabei Vergeltung zu üben – das brauchten die nicht mal ankündigen. Und hier in Deutschland ist wieder große Unruhe unter den Moslems. Sie fühlen sich von den deutschen Weicheiern, Duckmäusern, Feiglingen, Gutmenschen, gegen-rechts-Kämpfern, Gesichts-zeigern, bedroht.

    Ob es da wohl Gedenkminuten, Schweigeminuten, Gedenkmärsche und Demos gegen Gewalt gibt? Da brauchen wir wohl nicht drei Mal zu raten.

    Wo wohl diese 500.000 Invasoren hingekommen sind und was die wohl vorhaben?

    • T.v.d.A. ! Diese idiotischen Gutmenschen müssen erst selbst mit der Fresse im Dreck liegen, dh. persönlich Bekanntschaft mit dem Terror gemacht zu haben!
      Ich befürchte auch, daß den Machern dieser gefälschten Anschläge doch offensichtlich darum geht Bürgerkrieg zu entfachen!
      lg:

      • Ich befürchte auch, daß den Machern dieser gefälschten Anschläge doch offensichtlich darum geht Bürgerkrieg zu entfachen!

        —————————————————-

        Werter MSC

        Die gleichen Befürchtungen habe ich auch.

        Und da diese Macher auch die Macher des durchgeknallten IS sind sollte dieser verlogene IS mal einfach seine Klappe halten und nicht ständig von Rache reden.
        Denn diesen Bestien geht es gar nicht um Rache sondern um deren krankhaften Ideologie zu verwirklichen.
        Dazu ist denen jedes noch so perverses unmenschliches vorgehen recht.
        Und vielleicht steckt ja sogar der IS selber hinter dieser Sache.
        Denn provozieren usw. bis zum abwinken liegt denen ja offensichtlich im Blut.

        HG

        Didgi

  23. Über die politischen Hintergründe des Attentäters zu spekulieren ist eine Sache, aber den brutalen, eiskalten Massenmord (auch an Kindern u. Älteren) in Frage zu stellen ist mehr als nur zynisch!

    ++++
    MM.NIEMAND STELLT HIER DIESEN MASSEMORD IN FRAGE. IN FRAGE GESTELLT WIRD ALKEI, VON WELCHER SEITE DIESER ERFOLGTE. SÄEN SIE HIER BITTE KEINE UNBEGRÜNDETEN SCHULDZUWEISUNGEN.
    ++++

    Der Typ (Mittäter?) hat das durchgezogen wie schon vor einigen Jahren Breivik, da gibt es keinerlei Zweifel. Welche Netzwerke o. Geheimdienste da mitinvolviert SEIN KÖNNTEN bleibt vorläufig reine Behauptung/These – von allen Seiten! Hier schon wieder voreilig Richtung Mossad, CIA u. sonstigen mutmaßlichen Hauptverantwortlichen zu zeigen halte ich für verleumderisch u. von der Tat ablenkend, zumindest solange da nichts 100%ig Eindeutiges bewiesen wurde. Soviel “Korrektheit” muß sein!

    So o. so war das nicht nur ein feiges Massaker (egal ob an Muslime, “Ungläubige” o. sonstwem), sondern auch Flutwasser auf die Mühlen der Globalisten u. Multikulturalisten, die nun endlich, endlich eine Bestätigung für ihre Pauschalkriminalisierung aller Einwanderungskritiker haben.

    Wie konnte dieser Idiot nur so dämonisch-dämlich sein u. solch ein “Kreuzritter”-Fanal setzen?!
    Was hat denn dieser Breivik “politisch” erreicht ausser die Hysterie der Linken/”Liberalen” noch weiter anzufachen?

    Auch wenn radikale Muslime sich ihrer Taten brüsten u. gnadenlos-permanent Unschuldige massakrieren, so kann das niemals ein Vorwand, eine Rechtfertigung dafür sein, es ihnen auf gleiche Weise nachzumachen u. sich mit ihnen auf diese archaische brutal-primitive Ebene zu begegeben.

    Unsere Werte, unsere Ethik robust zu verteidigen, die bisherige Einwanderungspolitk ändern zu wollen u.v.a.. in Notwehr mit allen Mitteln Gefährder auszuschalten ist so geboten wie legitim, das steht natürlich ausser Frage.
    Würd sagen, warten wir lieber ab, bis sich die Dinge in diesem Fall klären – nicht immer muß eine “Verschwörung” dunkler Schattenmächte/Geheimdienste dahinterstehen. Und wer wollte behaupten, daß es da nicht auch äusserst militante “rechte” Netzwerkegeben könnte, die womöglich ebenfalls global operieren o. gezielt zu Einzelaktionen ermuntern? Möglich ist prinzipiell das eine wie das andere…

    • KO

      Könnten Sie mir bitte an einem praktischen Beispiel erläutern, wie man “mit allen Mitteln Gefährder ausschaltet” ohne sich auf ihre “archaische brutal-primitive Ebene” zu begeben ?

      Oder anders, was verstehen Sie unter “allen Mitteln” ?
      Meinen Sie damit die juristischen Mittel, die uns der eigene Volks-Killer-Staat zur Verfügung stellt ?

      Wie haben Sie sich das eigentlich weiterhin vorgestellt ?
      Sollen wir weiterhin nichts tun, einfach beim fröhlichen Volkstod zuschauen und auf den Hilfsunwilligen bzw. auf den Volks-Killer-Staat vertrauen – oder sollen wir beten ?

      Ich gebe mal ein simples Beispiel vor : Die Tochter Ihrer Nachbarn wird vergewaltigt und abgestochen, der Täter wird gefasst, ist aber “minderjährig”, redet sich raus und hat einen guten Anwalt, welcher ihm eine lächerliche Jugendstrafe oder gar eine Bewährungsstrafe verschafft.
      Was tun Sie jetzt ?

      • @Mona Lisa,
        hab ausdrücklich Gefährder (auch erwiesen potentielle) von jeglicher Gefühlsduselei ausgenommen.
        Bei “Gefahr im Vollzug”, also unmittelbarerer Notwehrsitution gehts nur “archaisch”, das ist ja wohl klar. Ob IS-Islamist, Psychospinner o. Amokläufer etc. ist da erstmal völlig wurscht, Hauptsache die Person(en) sind eben “ausgeschaltet”, tot o. lebendig.

        @zu MM; ich hab hier lediglich auf einige Kommentare reagiert, die es quasi für erwiesen halten, daß alles nur ein inszenierter Fake war und “absolut sicher” der eine o. andere Geheimdienst dahinterstecken würde.
        Find ich halt etwas voreilig zu behaupten, für gänzlich ausgeschlossen halt ich das natürlich prinzipiell nicht, dazu wurden ja schon genug derartige Falseflag-Aktionen gesehen/nachgewiesen.
        Halt ich aber in diesem Fall für ziemlich ausgeschlossen, man sollte die Message des Attentäters durchaus ernst u.v.a. gewisse Politker persönlich nehmen. Merkel sah jedenfalls so kreidebleich aus wie ich sie kaum je zuvor sah – siehat schon kapiert, an wen das eigentlich adressiert war!
        Von solchen “Einzelgängern” dürfte es nicht wenige geben, vermutlich auch bei uns?!
        Wie immer man das “interpretieren” will….

      • KO

        Bei meiner Frage handelte es sich aber nicht um eine unmittelbare körperliche Notwehrsitution für SIE.
        Aber wenn Sie das so interpretieren möchten, dann darf ich davon ausgehen, dass Sie nun was genau mit diesem “Schutzsuchenden” veranstalten ?

        Aber ok, ich seh’ schon, Sie winden sich. Dann stell ich eine andere Frage :

        Alle Invasoren sind lieb und wollen nur spielen, der Volks-Killer-Staat schaufelt Millionenweise Landnehmer ins Versorgungsparadies, Ihr Volk wird zur Minderheit und aussterbenden Spezie.
        Was tun Sie jetzt ?

      • @ Kreuzotter

        Wir haben hier die Geheimdienste NICHT ZU SCHÜTZEN, sondern zu ENTLARVEN, weil diese Herrschaften uns ja auch NICHT SCHÜTZEN, sondern die VÖLKERMORD-AGENDA der NWO-Eliten durchpauken sollen! Dabei gehen sie buchstäblich “über Leichen”.

        Möglich ist nämlich auch, daß die 50 Mohammedaner von MEHREREN SCHÜTZEN hingerichtet wurden und man ein FAKE-Video herstellte und “vorrätig” hielt, um es nach den Morden ins Netz zu stellen! Andere Aufzeichnungen von Zeugen liegen ja nicht vor oder wurden von der Polizei beschlagnahmt – wovon ich ausgehe, denn sonst hätte man ja die Verbreitung und das Anschauen des eingestellten Vidos nicht streng verboten, da möglicherweise “alternative Aufzeichnungen” vom Tathergang vorliegen, die mehrere Schützen zeigen. Es war ja ursprünglich auch von mehreren Tatverdächtigen die Rede!

        Das FAKE-Video aber hat man ins Netz gestellt, um die Tat als das Verbrechen eines EINZELNEN erscheinen zu lassen, eines gaaanz pööhsen Räächtzextremisten, über den man dann alles mögliche behauptet und den man in einem zusätzlich fabrizierten “Manifest” genau das sagen läßt, was die “Macher” erreichen wollen: den NATIONALEN WIDERSTAND gegen Islamisierung und Völkervernichtung zu DISKREDITIEREN, indem man diese völlig zutreffenden Analysen unserer Lage einem angeblichen MASSENMÖRDER in den Mund legt!

        Also so ähnlich wie bei der “Mondlandung” der Amerikaner von 1969, wo das uns im Fernsehen Vorgesetzten teilweise ein REALES Geschehen war, teilweise aber im Fimstudio SIMULIERT worden war:

        https://de.metapedia.org/wiki/Mondlandung_(VSA,_1969)

        Ich gehe davon aus, daß das auch bei der BREIVIK zugeschriebenen Anschlagserie der Fall war – auch dort sollen zuerst MEHRERE SCHÜTZEN beobachtet worden sein, bis man schließlich behauptete ein EINZIGER Attentäter habe kurz nacheinander 15 Menschen mit einer Autobombe “hochgehen” lassen und 40 Km von Oslo entfernt dann 69 Menschen erschossen – ein wahrer Tausendsassa, der sowas ganz alleine “gefafft” haben soll! Aber manche “faffen” halt seit alttestamentlichen Zeiten, was andere nicht können.

        Um das Ganze glaubhafter erscheinen zu lassen als bei Breivik, hat man diesmal einen FILM von dem Massaker hergestellt, der es als die Tat eines einzelnen simulieren soll. Das ist meine Theorie.

        Nach dem jüdischen Jazzmusiker Gilead Atzmon war das Massaker in Norwegen eine Reaktion auf den Wunsch der dortigen Arbeiterjugend nach einem umfassenden BOYKOTT ISRAELS. Ähnlich geht es auch in Christchurch wieder um Israel, das mit dem Massaker die TÖTUNG hunderter von Moslems “überdecken” will, um neuen Boykottforderungen wegen seines Vorgehens den Wind aus den Segeln zu nehmen.

        https://de.metapedia.org/wiki/Breivik,_Anders_Behring

        https:/de.metapedia.org/wiki/Anschläge_in_Norwegen_am_22._Juli_2011

        https://sezession.de/60780/notizen-zum-attentat-von-christchurch

      • @ Alter Sack 23:11

        Sehr gute Analyse auf den Kommentar von KO. Die Geheimdienste sind nicht unsere Freunde, sondern sie arbeiten für den Feind.
        Und ja, es können durchaus mehrere Täter gewesen sein.
        Über Breivik ist zu lesen, dass er Freimaurer sei und es bis zum Großmeister einer Loge gebracht hat. Na, da schau an. Außerdem soll er eine pro-zionistische Einstellung haben. Der ist doch alles andere als ein rechter Patriot.

  24. Wird denn jetzt die ganze Welt verrückt?

    Neuseelands Premierministerin setzt sich ein Kopftuch auf, um zu trauern.

    Quelle: Startseite von 1 & !

    • Virus! Ich sage nur noch Weltraumvirus!

      Es wird immer toller: “Nachdem der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, nun auch die Haushaltspläne der Bundesregierung an den Pranger gestellt hat, verlangt *FDP-Vize Wolfgang Kubicki* die Ausweisung des Diplomaten.”

      https://de.sputniknews.com/politik/20190319324388182-usa-botschafter-grenell-aus-deutschland-ausweisen/

      „Richard Grenell unverzüglich zur Persona non grata erklären“, sagte Kubicki am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

      „Wer sich als US-Diplomat wie ein Hochkommissar einer Besatzungsmacht aufführt, der muss lernen, dass unsere Toleranz auch Grenzen kennt.“

      Wo, wo hört die Toleranz auf, und wo fängt sie an, Herr Kubicki?

      Hört die nicht bei geöffneten Grenzen auf, über die IS und ISIS Angehörige und Anhänger, sowie Menschen direkt aus der Steinzeit, mit den entsprechenden Lebensvorstellungen, deren Lebensbilder hier schon für hunderte an Toten, hunderte an Schwerverletzten, und für hunderte vergewaltigte Frauen sorgten? Das ist wohl normal?

      Da scheint ja bei Kubicki noch jede Menge an Toleranz vorhanden zu sein.

      Tja, wer die Besatzungsmacht im Hause hat, braucht für Spott nicht zu sorgen. Ich hoffe und wünsche Herrn Grenell noch viel Freude und Spaß in der BRiDeutschland.

      • Herr Karl: Zustimmung! Merkill hat auf Bundesebene im Alleingang illegal unsere Grenzen geöffnet, und damit den Zuzug übelster Zeitgenossen ermöglicht – und das unter dem lauten Jubel der Gutmenschen aus allen Lagern der Staline-Diktatur.

        Es durften Mörder, Terroristen, Islamisten, Djihadisten, Kinderschänder, Schmarotzer, Analphabeten usw. kommen, und je übler diese Leute waren, umso beliebter sind sind in bestimmten Kreisen. Wirklich verfolgte Christen und weiße Farmer aus Südafrika haben bei uns keine Chancen auf Aufnahme. So hat “man” uns zum Affen gemacht und der Gutmensch merkt nicht ein Mal, dass er abgeschafft werden soll. Er wird derjenige sein, der von nichts etwas wusste. Und wenn unter Allahu akbar – Geschrei mit einem Messer an seinem Hals herumgesäbelt wird, dann waren das eh Rechtsradikale die dem Islam schaden wollen.

        Ja, da hat Herr Kubicki sehr viel Toleranz.

    • @Kreuzotter

      heute sprach ich mit einem Vollzugsbeamten. Er meinte die Aggressiven sind nicht die große Gefahr.
      Die große Gefahr geht von den Unauffälligen aus, den Schläfern, die plötzlich “aktiviert” werden.
      Hierzu fällt mir das “Monarchprogramm” ein.

      • @ Verismo

        Das ist natürlich richtig, soweit es die Gefahr von großen Terroranschlagsplänen angeht.
        Denn die stillen Brüter sind die gut organisierten und intelligenteren von den Brütern.

        Aber der Normaloaggro mit dem Machetensäbelchen, der ist für die Normalfrau von nebenan sehr wohl ein größeres Problem.
        Der Vollzugsbeamte, den Sie erwähnen, der hat wohl eher das große Ganze auf seinem Schirm.
        Für die kleinen Mädchen, die aus der Disco von einer Horde Normalaggros irgendwohin zum Pornovideodreh abgeschleppt werden, reicht der Normalaggro schon.

        Da diese Fälle aber sowieso völlig unterm Teppich gehalten werden sollen, hört man davon so gut wie nichts und wenn dann nur die Spitzen vom Eisberg, die man eben nicht mehr vor der Öffentlichkeit verbergen kann, weil sie zu brutal sind, siehe Maria L. und Kandel etc.

        Der sich hier in aller Ruhe vollziehende massenhafte Vergewaltigungs-Dschihad gegen alles, was sich nicht wehren kann, jeden Alters, auch Geschlechts etc, wird in dieser Weise aber gedeckt, wenn man nur die großen Gefährder vor Augen hat.

        Die Summe aller Vergewaltigungen, die allein inzwischen schon von den Migranten-Tätern durchexerziert wurde, geht auf keine Kuhhaut mehr.

        Ich spreche ausdrücklich nur von den Migranten-Tätern. Nicht von den sonstigen hinzukommenden Fällen.

        Natürlich geht es bei den “Kleindelikten” nicht nur um Vergewaltigungen, sondern um alle Gewaltdelikte, wie Messerstechereien, Schlägereien, Tötungen im Affekt durch “Einzeltäter” im Schub, und so weiter.

        Die Axttäter in Zügen und die Bombenleger in Bussen und anderswo, sicher, das sind eher die vom Typ stiller Vorbereiter und Planer.
        Die sind auch meist in Befehlsstrukturen innerhalb ihrer islamischen Angreifer-Armee der religiösen Rächer eingebunden.

        Man sollte denke ich beide Typen im Augen behalten.
        Die großen Gefährder und die anderen, denn “Kleinvieh” macht auch Mist und in der Summe sind das mehr Opfer und Tote, als bei den “spektakulären” Anschlägen.

        Dort erfährt die Öffentlichkeit dann von Opferzahlen, die sich erschreckend anhören, wie 84 in Nizza etc.
        Die anderen Opfer sollen aber ja absichtlich unterm Radar bleiben, damit das volle Ausmaß der Bedrohung, die durch diesen Angriff der Staline gegen Europas Normalbürger täglich auf allen unseren dunklen Gassen, Wegen, unter nächtlichen Straßenlaternen, in U-Bahnschächten, in Gebüschen, auf Friedhöfen, Parkplätzen und -Häusern, in und vor Discos und auf anderen Vergnügungsveranstaltungen, Konzerten etc. ausgehen.

        Sogar ganz normal beim Einkaufen kann es einen mit einem unbekannten Messer erwischen.
        Jederzeit und jeden Tag. Die Summe all dieser stetigen und kleinen Bedrohungen und Bluttaten, Verbrechen aller Art und da nehme ich noch den ganz normalen Raub aus, nur die Gewaltdelikte gegen die körperliche Unversehrtheit, die macht unterm Strich den Hauptanteil der Opfer aus.

        Würde das öffentlich angemessen beklagt und in den Medien ausgebreitet, mit realen Fakten und Zahlen unterlegt und würde Roß und Reiter jeweils in der Berichterstattung wahrheitsgemäß benannt, wir hätten hier einen Volksaufstand, der sich gewaschen hat.
        Die TeddybärenwerferInnerIxx**e hätten schon längst ausgelabert.

      • Die größte Gefahr geht von den Geheimdiensten aus, die die Terroristen weltweit finanzieren und unterstützen. Ob in Jugoslawien (UCK vom Westen unterstützt), Libyen (Al-Qaida), Afghanistan (1980-er afghanische Terroristen von USA unterstützt) oder in Syrien (FSA Terroristen und AL-Qaida nehe Milizen wurden vom Westen unterstützt)

      • @ Intellektueller

        Werter Mitstreiter, auch das ist klar.
        Hier ging es aber um die unterschiedlichen Täterprofile bei Musel-Aggressoren.

      • eagle1

        Bin ganz Ihrer Meinung !
        Die vielen “Einzeltaten” sind in ihrer Opfersumme längst der größte Terroranschlag den Deutschland je erfahren hat (Kriegsaktionen exklusive) und sie sind garantiert kein Fake.
        Aber da er kein selbstgewähltes Ende finden wird, kann man auch von einem schleichenden Krieg sprechen.
        Es wird uns nichts anderes übrigbleiben, als den Fehdehandschuh aufzuheben.

      • @ Mona Lisa

        Das würde schon mal damit anfangen, das mit dem Handschuh-Aufheben, wenn man diesen Islamfunktionären die Tür weisen würde.

        Sie können hier leben, sofern sie aufenthaltsberechtigt sind, aber nicht mehr predigen und ihrer Unterwanderungspolitik frönen.

        Also keinerlei politisches Getue dulden. Nichts davon.
        Denn der Islam will sich ja als Religion verstanden wissen, nicht als Politik.
        Daher Schluß mit Politik für alle Islamen, die für den Islam, dessen Anerkennung, Sonderrechte, Ausbreitung, Schulfach-Gleichstellung etc. kämpfen.

        Denn eins ist auch klar.
        Wenn es Islamunterricht, also quasi islamisch-konfessionellen Pflichtunterricht an staatlichen Schulen gibt, dann hat auch JEDE andere nicht von unserer historischen Kultur gedeckte Religionsgemeinschaft hier in Schland das SELBE RECHT AUF PFLICHTSCHULUNTERRICHT in deutschen Schulen.

        Somit hätten die Buddhisten, die Lao Tse-Anhänger, diverse Hindu-Religionsgemeinschaften, die irgendwelche Affengötter in Tempeln anbeten, die christlich-orthodoxen ja wohl sowieso und alle anderen Religionsgemeinschaften WELTWEIT hier ein gesondertes Recht auf religiösen Schulunterricht als Pflichtfach in genau ihrer “Konfession”.

        Wieso erhält der grundgesetzwidrige Islam hier solche Bevorzugung?
        Das ist nicht zu rechtfertigen und sofort wieder abzuschaffen.

        Streng genommen müßten alle Konfessionen aus den Schulen raus.
        Staatlicher Unterricht hat im Prinzip streng säkular-neutral zu sein.

        Daher darf es also ein Fach “Moral-Ethik-Tolleranz-vergleichende Religionsgeschichte, Weltreligionen-Aufbau und Struktur, oder Religionsanalyse” geben.

        Aber nicht “Konfession”.
        Also das Schulfach lehrt alle SchülerInnen gleichermaßen und gleichzeitig gemeinsam im Fach:

        “Wie bin ich ein anständiger Weltbürger und passe in die NWO, wozu gibt es Gesetze, warum ist der Mensch nicht von Natur aus gerecht und gut, wo liegt der Denkfehler der Gutmenschen, die Natur der Aggression, Das Prinzip Hoffnung, Die Natur des Bösen, und Verhaltensbiologie nach Lorenz, sowie Massenpsychologie in Anwendung und Analyse, warum glauben Menschen an Götter, was bewirkt Sozialisation, was ist gerechtes und gutes Verhalten und wie kann ich das erlernen und umsetzen und was bringt es mir und der Gesellschaft”

        Ansonsten: Fehdehandschuh.

        🙂

      • eagle1,

        meiner bescheidenen Meinung nach, sind wir bei “ansonsten” längst angekommen.
        Ich arbeite Toleranz- und Geduldstechnisch bereits im dreistelligen Minusbereich.

    • La Luna:

      Diese Premierministerin will auch nie mehr den Namen des Attentäters erwähnen. Was da wohl die Gründe dafür sind? Normalerweise ist “man” bei Rechtsradikalen nicht so zurückhaltend. Geht es da um Vertuschung, Verheimlichung oder gar Schutz?

      https://www.sueddeutsche.de/panorama/premierministerin-neuseeland-ardern-sie-werden-von-mir-niemals-seinen-namen-hoeren-1.4373784

      Dass aus dem Terroranschlag in Utrecht ein Familiendrama gemacht wird, ist nichts Neues. Ist bei uns schon lange “in” und schick. Als die Ehrenmorde, begangen an hauptsächlich weiblichen Mitgliedern der Familie überhand genommen haben, unsere MS-Medien draus Familiendramen “gebastelt” die bei Deutschen auch vorkommen. Unsere Gutmenschen und die Moslems sind natürlich begeistert darauf angesprungen.

      Dabei gibt es schon einige Unterschiede zwischen Terroranschlag – Ehrenmord und Familiendrama:

      Ehrenmorde werden eiskalt geplant und zumeist vom jüngsten, nach Möglichkeit noch minderjährigen Familienmitglied durchgeführt, weil der, wenn er erwischt wird, noch am billigsten vor Gericht davonkommt. Die Gründe für Ehrenmorde sind lächerlich und albern – wenn es nicht zum Weinen wäre.

      Hatun Sürücü wurde z. B. ermordet weil sie wie eine Deutsche gelebt hat. Der ganze Sürücü-Clan wurde “gebeten” Deutschland zu verlassen, was dieser Clan natürlich nicht getan hat. Der ganze Clan lebt von sozialen Leistungen der deutschen Arbeits- und Steuermichel!

      Bei uns sind Morde verboten und kein Mann ermordet seine Frau, Schwester oder Tochter wenn ihm an diese, weiblichen Familienmitglied etwas nicht passt.

      Ich streite nicht ab, dass wir auch Kriminelle haben, die morden, aber bei uns werden die Ermordeten bedauert – und Mörder verstoßen immer noch gegen Gesetze, während Ehrenmörder sich auf den Koran berufen können.

  25. neues Janich-Video:

    “Christ Church: Schwarze Operation durch Spezialkräfte nach Gladio-Vorbild?” :

  26. neues Janich-Video:

    “Focus bestätigt Übungen: Steckt ein Geheimdienst hinter Christchurch-Terror?” :

  27. neuer ASR-Artikel:

    ” (…) Bericht in der israelischen Zeitung “The Times Of Israel” entdeckt. Darin wird gemeldet, der mutmassliche Täter des Massaker von Christchurch, Brenton Tarrant, hat sich in Israel 2016 aufgehalten. Überhaupt war er in vielen Ländern unterwegs, wie in Polen, Ukraine, Kroatien, Ungarn, Bulgarien, Griechenland und Türkei. Er soll auch von der Türkei das damals von der ISIS besetzte Syrien besucht haben. Wie hat er das geschafft, ohne Hilfe der westlichen Geheimdienste? Ein ranghoher israelischer Migrationsbeamter sagte … ” :

    -voller Artikel unter:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/03/israel-justizministerin-benutzt.html

    • @ Freidenker

      Das ist doch alles schon in dem oben von Herrn Mannheimer verlinkten bzw. zitierten “Veteranstoday”-Artikel von Gordon Duff enthalten!

      Es handelt sich wie bei Breivik um einen “Attentäter” mit stark “zionistischem Stallgeruch”, wahrscheinlich sogar selber Jude:

      Duff: “Was wir wirklich haben, ist ein ausgebildeter Attentäter, 42 Jahre alt, aus einer jüdischen Familie, der gegen Palästinenser ausgebildet wurde und in Südsyrien und Ildib bei Al Kaida diente und in die Türkei aus- und einreiste.”

      Ich glaube, manche schreiben hier ab, ohne die Quelle zu nennen, denn dies wurde mehrfach hier im Kommentarbereich verlinkt! Das ist für mich eine Art “V-Mann” wie die beiden “Uwes” und Zschäpe, die die Geheimdienste “aufbauen”, um sie jederzeit für “Spezialaufgaben” einsetzen zu können – manchmal müssen sie auch selbst “ins Gras beißen”, wenn sie für ihre “Auftraggeber” zu gefährlich werden und ein zu großes Risiko darstellen!

      • @ Alter Sack
        @ mm

        Großer Politskandal für den Buntentag-Altparteien!

        Zwar ist das hier nicht absolut themengleich.
        Aber die Vorgehensweise kann man sehr gut ersehen.

        Der Fall Six spricht Bände.
        Die Lügenregierung will ihn verrecken lassen.
        Er hat ja auch Bildmaterial zur Entlarvung und Belastung der Völkermörder-Bande geliefert.

        So einer wird auch gern mal verschwinden gelassen.

        Ist ihnen diesmal nicht gelungen, aber wenn Six entsorgt worden wäre, dann hätten die hier nur ihr größtes Bedauern mehrfach beteuert.
        Wieder wars Putin, der diesen Halunken einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.
        Diesmal unter Beihilfe der AfD….

        Wo war denn das Maasmännchen?
        Tja, Heiko, zu früh gefreut…

        “Die wollten mich verrecken sehen!” Billy Six frei! Bystron (AfD) im Gespräch

  28. Anis Amri und die Behörden: „Lasst den mal laufen, wir brauchen ihn“
    https://deutsch.rt.com/inland/45437-anis-amri-und-behorden-lasst/

    NATO führte in der Vergangeheit Terroranschläge unter falsche Flagge aus:
    http://kritisches-netzwerk.de/forum/die-funktion-des-terrorismus-der-strategie-der-nato
    Zitat:
    Die Kommunisten in West-Europa galten damals aus der Sicht der NATO als fünfte Kolonne der Sowjetunion. Daher wurden von den Geheimdiensten unter NATO-Aufsicht für die Geheimarmeen nur vertrauenswürdige Antikommunisten rekrutiert, darunter Mitglieder christlicher Parteien, Faschisten und frühere Nazis.(12)

    Da die Gefahr einer sowjetischen Invasion höchst hypothetisch war, wurden die Mitglieder der Geheimarmeen gedrängt, eher bei der Bekämpfung der einheimischen kommunistischen “Gefahr” aktiv zu werden statt passiv auf eine sowjetische Invasion zu warten.

    Der Historiker Daniele Ganser erläutert:

    “Washington, London und der italienische militärische Geheimdienst befürchteten, dass der Einzug der Kommunisten in die [italienische] Regierung die Nato von innen heraus schwächen könnte. Um dies zu verhindern, wurde das Volk manipuliert: Rechtsextreme Terroristen führten Anschläge aus, diese wurden durch gefälschte Spuren dem politischen Gegner angelastet, worauf das Volk selber nach mehr Polizei, weniger Freiheitsrechten und mehr Überwachung durch die Nachrichtendienste verlangte.“(13 )

    Unheimliche Zufälle:
    Anti-Terrorübungen der letzten Jahre die wahr wurden
    http://www.free21.org/fuenf-anti-terror-uebungen-die-wahr-wurden/

    Der Amoklauf von Denver. In der Nähe des Amoklaufs führten US-Beamte gleichzeitig
    Katastrophenübungen aus , die ein ganz ähnliches Szenario zum Inhalt hatte!
    https://guidograndt.wordpress.com/2012/07/21/unheimliche-paralellen-amoklauf-aurora-und-amoklauf-winnenden/
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/denver-war-der-amoklauf-ein-staatsverbrechen-.html

  29. “Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Gutmenschen so aggressiv reagieren, wenn man sie auf Widersprüche hinweist? Diese Leute fürchten das schmerzhafte Gefühl, betrogen worden zu sein – also greifen sie den Überbringer der Nachricht an.” :

    -voller Artikel unter.

    https://dushanwegner.com/betrugsgefuehl/

    • @ Freidenker

      Ja, das hatten wir hier im Blog vor ein paar Jahren schon sehr ausführlich analysiert.

      Natürlich, einerseits das “Betrugsgefühl”, aber die absolute Falle ist hier noch etwas anderes, was hinzukommt:

      Das MITSCHULDGEFÜHL.
      Das WISSEN, eben kein Gefühl, daß man mit SCHULDIG am Morden an unseren eigenen Mitbürgern in unserem Land vorgenommen durch die Invasoren, ist.

      Das ist eine REALE SCHULD/MITSCHULD.
      Gerade bei Menschen, denen das Gut-Sein so wahnsinnig wichtig ist, bewirkt das einen kompletten DENKBLOCK.
      Die Verdrängungsmechanismen sind da vielgestaltig und hochwirksam.
      Daher wird das alles auch immer so irrational, wenn man versucht, mit denen weiterzusprechen.

      Ich habe immer das Bild vor Augen, daß die – würden sie sich nicht den Gesprächen und Faktenanalysen entziehen können – dann zunächst laut aufschreien würden, dann Wehklagen und Jammern und schließlich mit einem Nervenzusammenbruch ihrem totalen Ende ihrer bisherigen Existenz- und Identitätsdefinition entgegendämmern.

      Damit das nicht passiert, liefert ihr Selbsterhaltungstrieb ihnen die Aggression als psychologischen Schutz- und Abwehrmechanismus.

      Hier noch etwas Anderes:

      Jongen nimmt sich des Hysterie-Falles GRETA an!

      Hervorragende Rede!
      Jongen ist ein GENIE!

      Marc Jongen (AfD) entlarvt FridaysForFuture-Bewegung

      • Freidenker und eagle 1: Die Gutmenschen haben es eben nicht gern, wenn ihnen ihr schönes, buntes, irreales Weltbild genommen wird.

        “Kommen Sie mir bloß nicht mit Fakten, der Wahrheit, der Realität – ich lasse mir doch nicht dadurch mein Weltbild zerstören!”

        Vielleicht wissen diese Gutmenschen tief in ihrem Innern, dass sie die falschen Leute hofieren. Sie wissen vielleicht, dass sie Mördern, Kinderschändern, Terroristen nicht den Hintern küssen und nicht in denselben kriechen sollten.

        Sie haben ihr Gutsein pervertiert und das nannten sie dann noch christlich und human. Das führt dann dazu, dass sie sich bei schwerkriminellen Ausländern auch noch entschuldigen. Habe ich in meinem Umfeld alles schon erlebt. Sie sind der Meinung, dass man für die sogenannten Flüchtlinge lügen, betrügen, terrorisieren, andere Menschen beschimpfen, beleidigen, kriminalisieren und abzocken darf. Und die sogenannten Flüchtlinge dürfen natürlich auch lügen, betrügen, kriminell sein. Da kommt es dann auch nicht drauf an, wenn Kinder vergewaltigt und ermordet werden, wenn die ungeliebte Ehefrau, Tochter oder Schwester ermordet werden, wenn man mit Lastwagen oder PKWs in Menschenmengen fährt, wenn man mit Messern, Äxten, Beilen, Macheten durch die Gegend latscht und diese auch einsetzt. Da kommt es auch nicht drauf an, dass sie keine Pässe haben, die dann aber auftauchen, wenn der von uns bezahlte Heimaturlaub ansteht.

        Ich habe mich aus bestimmten Gutmenschenforen ausgeklinkt, weil ich mit diesen Leuten nicht mehr normal und vernünftig reden konnte. Es haben sich noch mehr Bösmenschen aus diesen Foren ausgeklinkt, soll heißen ein Mal wurde ich gesperrt – dabei habe ich nur Fakten geliefert.

      • @ TonivonderAlm

        ich habe das in der Schule meiner Nachfahren live erlebt; Extrem-Gutmenschen-Lehrer, die überhaupt nichts dabei finden, Schülern, die kritische Fragen zu dieser Weltsicht haben, die Karriere zu verhageln, indem sie sie erst notentechnisch sturmreif schießen und sie dann knallhart und eiskalt hinausexpedieren.

        So GUT sind die, daß sie sich vor lauter Gutheit gar nicht mehr einkriegen können.
        Aggressiv bis zum Anschlag. Ich hätte bis dato nie gedacht, daß es immer noch so viele Alltagsfaschisten unter der deutschen Bildungsschicht gibt.

        Die Eltern vieler Gutmenschenschüler sind eine Katastrophe.
        Genen sofort gegen jeden Fliegenschi* mit Anwälten vor, bedrohen Minderjährige wirklich völlig harmlose biodeutsche Bravschüler, die immer freundlich grüßen.
        Aber wenn jemand was gegen ihr Lieblings-Mörderpack-Klientel sagt, dann setzts aus; in den A*** kriechen ist da noch ein wohlwollender Ausdruck.

        So viele sehr schräge Zeitgenossen unter den Normalbürgern, die täglich einer geregelten Arbeit nachgehen, Eigentumswohnungen/Häuser besitzen, mit ihrer Familie (so vorhanden) ein recht beschauliches Dasein mit SUV und partyreichem Leben führen können!

        Diese Schicht, die da in den Rotweingürteln herumwest, das Grauen.
        Von denen ist NICHTS zu erwarten.
        Solidarität Fehlanzeige.

        Treten, da wo kein Widerstand zu erwarten steht.
        Stets den pekuniären Vorteil im Sinne, auch den ihrer Nachkommenschaft, die unbedingt die heiß umkämpften Studienplätze ergattern soll.

        Aber schleimen und ar****kriechen, wenn sies mit einem etwas wehrhafteren Klientel zu tun haben. Da wird heftig gekuscht, kein Drohen mit RA und ähnliches zu vernehmen.

        Quo vadis. Schland?

      • Werter eagle

        Wahre Worte.

        Dieser gackernde ……haufen im Hintergrund ist einfach nur noch peinlich.

        Dankeschön für das Einstellen des Videos.

        HG

        Didgi

      • eagle1

        Ich darf Sie zu Ihrem Kommentar um 11:09 beglückwünschen.
        Genau so verhält sich das mit den selbsternannten Bessermenschen.

        Deren psychische und physische Reaktion glich der einer real angewandten Gehirnwäsche. Bei einer solchen, wird auch zunächst das Ich “gebrochen”, der Probant findet sich in einer Lebensbedrohlichen Leere wieder, bevor die neuen Inhalte verabreicht werden, die er begierig aufsaugt (lieber ist der Mensch irgendwas, als gar nichts) – es entsteht eine andere Persönlichkeit.

        Ähnliche Effekte erzielt man in der Psychotherapie “Analyse”. Auf diese Prozedur dürfen sich Menschen freuen, die glauben mit ihrem eigenen Wesen nicht mehr leben zu können.
        Die werden in jahrelanger Kleinarbeit aller Inhalte durch das aufräufeln sämtlich erworbener Assoziationsketten beraubt, neue werden eingetrichtert, und damit das ohne innere Gegenwehr funktionieren kann, bekommen sie eine begleitende Psychodroge, die sie dumpf, stumpf und taub macht.

        Unsere Bessermenschen müssten sich also selbst und freiwillig einer Gehirnwäsche unterziehen – dass das kein ansonsten gesunder Mensch mit sich selbst und freiwillig macht, steht außer Frage.
        Die Folgerichtige Reaktion heißt also mauern bis der Arzt – oder der Messermann – kommt.
        Dem Arzt mit der Psychodroge würden sie vertrauen, den Messermann würden sie entschuldigen – wer kommt als erster, lautet hier die Frage.

        Naja, jedenfalls haben wir keine Zeit mehr darauf zu warten, bis die alle ihre Therapie mehr oder weniger erfolgreich abschließen konnten, es würde Jahrzehnte dauern.
        Entweder sie erfahren eine natürliche Transformation oder sie haben eben gelitten.

      • @ eagle1

        Ja, diese Rotweingürtler, das ist ein bigottes Pack – so recht nach dem Geschmack der Bonzen und ihrer Merkel-Marionette:

        Seine “Werte” sieht VW offenbar beim Aktionär und Terror-Financier – dem Moslem-Schurkenstaat Katar – besser verwirklicht als bei der AfD! Man könnte sich amüsieren über diese kabarettreife Vorstellung, wenn es nicht SO UNSÄGLICH TRAURIG wäre, was alle diese Diessens, Kopftuch-Kaesers, Zetsches, Oetkers oder Wollseifers “abliefern”:

        https://www.pi-news.net/2019/03/vw-faehrt-afd-massiv-an-den-karren/

        Wie gut, daß ich schon lange keine der überteuerten VW-Karren mehr fahre.

        Denn “deutsche” Bonzen sind offenbar GEISTESKRANK – siehe “Bayers” Kauf von Monsanto, das soeben in den USA die erste deftige Niederlage erlitt, was die Bayer-Aktie um 10 Prozent “abstürzen” ließ!

        Ich sach mal: Lieber ein “Schneller Absturz mit Schrecken”, als ein “Schrecklicher Absturz OHNE ENDE”!

        https://www.compact-online.de/die-eu-laesst-uns-im-gifte-stehn-pestizide-verbreiten-sich-unkontrolliert-durch-die-luft/

        Wir sind ja sowieso nur noch die “Versuchskarnickel” der Mächtigen – die Weißen sollen ja sowieso wegen “Inzuchtverdacht” drauf gehen, mit etwas mehr Gift stirbt sich’s nur noch schneller.

    • @ Alter Sack 13:47
      Ich bin voll überzeugt davon, dass Glyphosat krebserregend ist. In den USA haben ca. 11000 Personen gegen Bayer/Monsanto geklagt. Man kann sich ausrechnen, was das kostet.
      Die Fusion von Bayer mit Monsanto hätte niemals statt finden dürfen, weil das Risiko vorher schon bekannt war. Trotzdem wurde sie erlaubt, damit die deutschen Steuerzahlen dann für die Rettung aufkommen dürfen. Schweinerei hoch drei.
      Andere Umweltgifte sind auch sehr schädlich. Nachdem es in Deutschland immer weniger Raucher und Trinker gibt, musste auf anderem Weg für eine schleichende Vergiftung gesorgt werden.
      Ackergifte gehören verboten.

      • @ Maria S.

        Ja, wir werden vergiftet und müssen noch dafür zahlen!

        Alles nur noch KRANK hier in MerKILLS höllischem Shithole.

        In dieser teuflisch-faschistischen “Orwell-Diktatur” sind alle Werte UMGEKEHRT und Gut und Böse VERTAUSCHT worden:

        VW-Aktionär (14%) und Terrorfinancier Katar “gut”,
        AfD und andere Stimmen der Vernunft “böse”!

      • Maria,

        die Monsantoübernahme von Bayer kann in meinem Umfeld kein Mensch begreifen.
        Im Vorfeld dachten wir immer nur “Die werden doch nicht tatsächlich so blöd sein !?”

        Das war doch so klar wie Kloßbrühe, dass sich Bayer damit selbst den Strick dreht.
        Ich kann mir das nur so erklären, dass es bei Bayer eingeschleuste U-Boote in der Konzernzentrale gab, die die Übernahme lobpreisten und als absolut unbedenklich einstuften.
        Hab mal ein Interview mit einem ehemaligen Konzernchef gesehen. Auf Glyphosat angesprochen, meinte er nur, dass das Portfolio der Monsantoprodukte so vielfältig sei, dass Glyphosat da kaum ins Gewicht falle. Zudem seien Monsantos wissenschaftliche Studien wasserfest.

        Es ist unfasslich, so viel Blödheit gehört bestraft !

        Bayer war im 2.WK mit Hitler ja immer sehr kooperativ und die Konzernspitze sei jeher zionistisch verseucht, vielleicht ist es also auch gut so, wenn der Konzern in den USA zerschlagen wird.
        Es ist ein vermeintlich deutscher Konzern, deshalb fühlen wir uns angegriffen, es könnte aber auch politisch langfristig zu unserem Nutzen sein – nix genause weiß man nicht, alles Spekulatius.

      • @ Mona Lisa 8:23

        Für mich hat das mit Blödheit nichts zu tun, sondern mit Berechnung. Bayer hat sich bewusst dumm gestellt und die Risiken heruntergeredet. Bayer kann ja schlecht sagen, dass sie vorher über das Glyphosat-Problem Bescheid wussten. Schließlich sollen ja die dummen deutschen Steuerzahler für die ganzen Forderungen einstehen. Zur Zeit der Übernahme war ja schon bekannt, dass etliche Klagen in den USA gegen Monsanto eingereicht wurden.
        Bei dieser Fusion ging es ausschliesslich darum, Monsanto von den Abermilliarden Geldbußen zu
        verschonen. Ein gut gehendes Unternehmen lässt sich doch nicht von einer anderen Firma aufkaufen.

  30. „Das EU-Parlament hat eine Resolution verabschiedet, damit die Union Russland nicht mehr als strategischen Partner ansieht, sondern eher als einen Feind der Menschheit.“
    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/03/19/das-eu-parlament-hat-eine-resolution-verabschiedet-damit-die-union-russland-nicht-mehr-als-strategischen-partner-ansieht-sondern-eher-als-einen-feind-der-menschheit/
    https://www.voltairenet.org/article205698.html

    Jetzt weiß ich auch warum es bei den den nächsten EU Parlamentswahlen empfehlenswert ist , seine Stimme erst recht den Euro-Kritikern und EU-Kritikern zu geben…

  31. OT— TOP Aktuell – >> Italien unter Schock !!
    20. März 2019
    Mailand: Senegalese mit Islamhintergrund (und Italienischem Pass) wollte 51 Schulkinder im Bus verbrennen

    Und die BILD ist auf Seite 1 mit dieser Top Meldung offenbar nicht dabei?! Im Fernsehen kein Laufticker.
    Ganz Deutschland weiss political corrrekt somit nicht Bescheid. Schwer verdächtig. Riecht nach Absicht nachdem sich diese nach Neuseeland überschlagen haben.

    Auf PI Schlagzeile:
    Ein senegalesischer Busfahrer ist in San Donato Milanese im Osten von Mailand festgenommen worden, nachdem er am Mittwoch einen Schulbus mit 51 Schülern an Bord zunächst entführt und dann in Brand gesteckt hat. Mit seiner Tat habe der „Schutzbedürftige“ gegen die „Einwanderungspolitik“ von Matteo Salvini protestieren wollen.

    Alle italienischen Bambini und zwei Erwachsene konnten sich geistesgegenwärtig selbst retten, 14 Schüler der Scuola Vailati di Crema wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der Terrorist, Ousseynou Sy – ein 47-jähriger sunnitischer Senegalese – hatte zunächst die italienischen Kinder auf senegalesisch („hassanyyia-arabisch“) beschimpft, mit einem Küchenmesser bedroht und dann größere Mengen Benzin im Schulbus verschüttet: „Das reicht, die Todesfälle im Mittelmeer müssen gestoppt werden“, rief er den Schülern vor seiner Tat zu.

    Laut Polizeiangaben habe er weiter gerufen: „Lass uns nach Linate fahren, heute kommt niemand lebend raus“. Einer der Schüler rief die Carabinieri an, die daraufhin beschlossen, das Fahrzeug zu rammen, um die Kinder zu retten. Der Anhänger der „Religion des Friedens“, Ousseynou Sy, stand in der Vergangenheit schon wegen diverser Delikte wie Trunkenheit am Steuer und sexuellem Missbrauch von Kindern vor Gericht.

    Auf einem weiteren erschütternden Amateurvideo hört man das verzweifelte Schreien der verängstigten Kinder, denen der Senegalese auch alle Telefone abgenommen hatte, damit sie keine Hilfe mehr rufen können, wie italienische Medien berichten. Eines vergaß er allerdings in seinem religiösen Eifer …

    Der 47-jährige Busfahrer, der seit 2004 die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, hatte den Auftrag, die Kinder nach einem Ausflug in die Schule zurückzuführen. Er änderte jedoch plötzlich wohl nach einer göttlichen Eingebung den Fahrplan und machte sich auf den Weg nach Mailand. Dabei attackierte das westafrikanische Goldstück die Kinder mit einem Messer und entführte den Bus in Richtung des Mailänder Flughafens Linate.

    Laut den Schülern wollte der Fahrer gegen die Einwanderungspolitik der italienischen Regierung protestieren. „Schluss mit den Toten im Mittelmeer!“, soll der islamische Terrorist wiederholt auf schwer verständlichem Italienisch krakeelt haben. Autos der Carabinieri blockierten sodann den Bus. Während die Kinder gerade noch vor dem „Geflüchteten“ flüchten konnten, steckte der Fahrer den Schulbus in Brand. Der festgenommene Senegalese wurde vorerst in ein Krankenhaus eingeliefert.
    (..)
    in deutschen Mainstream-Medien wird bislang nur vereinzelt über den Terrorakt an Kindern berichtet. Und wenn, dann nur mit bezeichnendem unterschwelligen Titel in extra vom Leser erst zu suchenden Seite wie bei BILD: „Mann fackelt Schulbus ab! Kinder fliehen in Panik“.
    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/italien-schulbus-in-mailand-ueberfallen-und-angezuendet-50-kinder-fliehen-in-pan-60778982.bild.html

    Verrückt ist untertrieben- Wahnsinn hoch zehn. Europa ist ein Irrenhaus.
    Und wer hats erfunden?!!!

    • Über die Motivation zu der abscheulich heimtückischen Tat dieses “Goldstücks” kann nur gerätselt werden.

      Warum ist es eigentlich nicht möglich, diesen mörderischen Abschaum an Ort und Stelle zu erschießen?

      In dem Moment ist doch Gefahr im Verzug….

    • @ Schwabenland-Heimatland

      Die Tageslügenschau hat gestern in den 20Uhr-Nachrichten gar nicht darüber berichtet.
      Aber wenn in Alaska ein Pegida-Anhänger den Hitlergruß zeigt, schaffts er`s in die GEZ-Medien.

      • Maria,
        das ist echt ein Medien-Hammer !
        … vielleicht sollten wir den Intendanten von ARD und ZDF mal schwarze Schuhcreme schicken, nur damit sie ihr Äußeres dem Inneren anpassen können – Kurznachricht : “zeig dein Gesicht !” oder “Mut zum selbst !” oder “werd’ wer du bist !”
        … oder ausgemusterte Brillen, das linke Glas schwarz gefärbt – Kurznachricht : “mit dem zweiten sieht man besser !”

  32. Schwabenland-Heimatland, Helios, Maria S. Natürlich darf darüber in unseren MS- Medien nicht berichtet werden. Die Leute könnten sich ja endlich die richtigen Gedanken über die einzig wahre Friedensreligion machen.

    Und unschuldige Kinder in Italien zu verbrennen, ist doch eine “gerechtfertigte” Tat dieses Goldstücks. Schließlich sind die Kinder ja schuld, dass Kriminelle bei dem Versuch der illegalen Einreise nach Europa ums Leben kommen (Achtung: Zynismus).

    Warum hat dieser Rechtgläubige eigentlich einen italienischen Pass? Gibt es da auch so schnell den autochthonen Pass wie bei uns?

    Warum wurde dieser Rechtgläubige eigentlich ins Krankenhaus gebracht? Kann es sein, dass er dort den Ärzten und dem Pflegepersonal den Sauhund spielt? Wird er nach seinem Krankenhausaufenthalt eingesperrt oder gar abgeschoben? Und wenn er abgeschoben würde, würde man ihm wieder die Einreise ermöglichen und ihm sogar die “Flucht” nach Scheiß-Doitscheland ermöglichen? – Sorry auf dem Friedhof wäre er besser aufgehoben.

  33. 10 bis 14 Jahre nur für das Betrachten eines Videos?
    Noch nicht mal das Anschauen von Aufklärungsvideos über diese grässlichen Hololügen stehen unter Strafe. Geblockt sind sie dennoch auf YouTube.

Kommentare sind deaktiviert.