Kein Platz für Atheisten mehr in der SPD

Von Michael Mannheimer, 18. 04. 2019

MIT DER SPD VORWÄRTS INS MITTELALTER

Um zu veranaschaulichen,was dieser Beschluss der SPD bedeutet: es ist in etwa so, als würde die katholische Kirche jeden, der an Gott glaubt, ausschließen. Denn die Sozialdemokratie ist seit ihrer Gründung eine säkulare Partei. Alle sozialistischen Parteien sind von Natur aus säkular. Religion, so Marx, ist Opium für das Volk.

Wenn nun die erste sozialistische Partei der Welt – die SPD – sich von diesem Säkularismus trennt, so ist das eine historische Zäsur in der Sebstdefinition des Kommunismus und ein ultimativer Beweis, dass die westliche Welt die Aufklärung hinter sich gelassen hat. UND auf direktem Weg ist, vor-aufklärerische Zeiten der totalitären religiösen Dominanz wiederzubeleben. Das erklärt auch die vollkommen kritiklose Kollaboration der SPD mit dem Islam und den beiden Landeskirchen.

HINWEIS MM: WEGEN SCHWERER TECHNISCHER PROBLEME BEI MEINEN COMPUTERN WURDE DIESER ARTKEL AUF MEINEM HANDY VERFASST. BIS ZUR REPARATUR MEINER COMPUTER WIRD MEIN BLOG AUF SPARFLAMME BETRIEBEN.

Atheisten dürfen keinen Arbeitskreis in der SPD gründen

Epoch Times18. März 2019 Aktualisiert: 18. März 2019 19:16 Atheisten wollten in der SPD einen eigenen Arbeitskreis einrichten, so wie Christen, Muslime und jüdische Genossen jeweils einen haben. Es wurde vom Parteivorstand nicht genehmigt.

SPD-Flagge

„Der SPD-Parteivorstand sieht derzeit keine Notwendigkeit, einen `Arbeitskreises Säkularer SozialdemokratInnen` einzurichten“Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet, wollen die „Säkularen Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen“ einen Arbeitskreis in der Partei gründen – so wie Christen, Muslime und jüdische Genossen jeweils einen haben.

Generalsekretär Lars Klingbeil verbietet ihnen mit Hinweis auf die Parteijustiziarin, sich als „Sozialdemokraten“ auszugeben. „Das gilt auch für öffentliche Auftritte, zum Beispiel im Internet“ schreibt Klingbeil in einem Brief an die Gruppe. Der Brief von Anfang März ist an den „Sprecher*innenkreis Säkulare Sozis“ gerichtet.

Es sei nicht nötig, einen “Arbeitskreises Säkularer SozialdemokratInnen” einzurichten

Nachdem sich die Antragsteller einmal an Klingbeil richteten, moniert Klingbeil in seinem vom 5. März datierenden Brief, dass die Genossen sich weiter als Säkulare Sozialdemokraten präsentierten. Denn:

Unsere Justiziarin hat bereits mehrmals darauf hingewiesen, dass nur als Organisationseinheit von der Partei anerkannte Kreise die Abkürzung ‚SPD‘ oder die Namensbestandteile ‚Sozialdemokrat/innen‘, ‚Sozialdemokratie‘, ’sozialdemokratisch‘ usw. führen dürfen.“

Auch im Internet ist dies nicht gestattet – wo das Netzwerk mit einer eigenen Homepage auftritt.

Eine Sprecherin des SPD-Parteivorstands bestätigte die Existenz des Briefs. In einer schriftlichen Mitteilung wich sie der Frage aus, weshalb sich Mitglieder säkularer, humanistischer Gesinnung anders als religiös gesinnte nicht organisieren dürfen.

„Der SPD-Parteivorstand sieht derzeit keine Notwendigkeit, einen `Arbeitskreises Säkularer SozialdemokratInnen` einzurichten“, hieß es nur. Und zum Namensverbot:

Die Verwendung des Namens der SPD steht grundsätzlich nur anerkannten Organisationseinheiten zu.“

Man gehe davon aus, die Angelegenheit ohne Sanktionen einvernehmlich klären zu können, „im Rahmen von Gesprächen“.

Das informelle Netzwerk, das als Sozis oder Sozialdemokraten auftritt, hat mehrere hundert Mitglieder. Es setzt sich für die Belange von Atheisten und Agnostikern sowie von kirchlich Gebundenen, die eine striktere Trennung von Kirche und Staat wollen. Als Unterstützer sind unter anderem angeführt der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz und die frühere FDP- und später SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Matthäus-Maier.

In der SPD gibt es einen „Arbeitskreis Christinnen und Christen“, ebenso einen jüdischen und einen muslimischen Kreis. Bemühungen von Sakulären um ein solches Forum gehen Jahre zurück. Im vergangenen Jahr befasste sich der SPD-Parteivorstand mit dem Antrag auf einen „Arbeitskreis Säkularer SozialdemokratInnen“. Bescheid: negativ. (dts)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/atheisten-duerfen-keinen-arbeitskreis-in-der-spd-gruenden-a2827911.html

Kein Platz für Laizisten in der SPD

Der Parteivorstand wehrt sich gegen einen offiziellen laizistischen Arbeitskreis

Die sozialdemokratische Partei entstammt ursprünglich einem antiklerikalen Milieu. Erst mit dem Godesberger Programm 1959 überwand die SPD ihre antikirchliche Haltung. Heute will sie keinesfalls erneut in den Verdacht geraten, eine Partei mit kirchenfeindlichen Positionen zu sein. Doch die Gesellschaft ist längst viel pluraler.

Von Annette Rollmann

Mit dem Godesberger Programm überwand die SPD um Erich Ollenhauer, Herbert Wehner, Alfred Nau, Fritz Erler, Carlo Schmid, Erwin Schoettle und Willy Eichler (von l.n.r.)  ihre antikirchliche Haltung. (AP Archiv)

Mit dem Godesberger Programm überwand die SPD um Erich Ollenhauer, Herbert Wehner, Alfred Nau, Fritz Erler, Carlo Schmid, Erwin Schoettle und Willy Eichler (von l.n.r.) ihre antikirchliche Haltung. (AP Archiv)

Informell treffen sich Laizisten mit sozialdemokratischem Parteibuch aus allen Teilen der Bundesrepublik bereits seit dem Jahr 2010. Doch jetzt wollen sie aus der Anonymität heraus und offiziellen Arbeitskreis innerhalb der Partei gründen, der gleichberechtigt neben dem Arbeitskreis der Christen auftreten darf. Mittlerweile kommen die Laizisten auf rund 1000 Anhänger. Doch der Parteivorstand verwehrt ihnen den offiziellen Status. Nicht einmal die Bezeichnung „laizistische Sozialdemokraten“ ist dem Willy-Brandt-Haus genehm.

„Laizistische Sozis“ nennen sie sich deshalb. Ihre inhaltlichen Forderungen: Sie wollen den Religionsunterricht an den Schulen und die theologische Forschung an den Universitäten verbannen, alle Kreuze aus öffentlichen Gebäuden abhängen und sogenannte kirchliche Privilegien abschaffen. Rolf Schwanitz, sächsischer Bundestagsabgeordneter und einer der Sprecher der Laizisten, tritt ganz grundsätzlich für eine strenge Trennung von Staat und Kirche ein:

„Wir müssen weg von einer Tabuisierung dieser Fragen, nur weil dort Kirche drauf steht. Wir sind der Auffassung, dass Deutschland sich weltanschaulich, auch glaubensseitig, erheblich verändert hat und weiter verändert. Die SPD kennt Arbeitskreise für Religionsgemeinschaften; den Arbeitskreis Christen oder den Arbeitskreis für jüdische Sozialdemokarten. Wir sind der Auffassung, dass es höchste Zeit ist, dass auch konfessionsfreie Sozialdemokraten sich organisieren und ihre Interessen bündeln.“

Unterstützung bekommen die Laizisten auch aus der Wissenschaft. Professor Thomas Stamm-Kuhlmann, der in Greifswald Allgemeine Geschichte der Neuesten Zeit lehrt und sich als Historiker und Parteimitglied mit der Geschichte der Sozialdemokratie befasst hat, kritisiert die Linie der Parteiführung:

„Ich kann das Verbot schwer nachvollziehen, das wird zwar mit der Beschlusslage der Partei begründet, aber man müsste schon den Mitgliedern in der Partei entgegen kommen und ihnen eine deutliches Zeichen setzen, dass die Konfessionsfreien in der SPD einen Platz haben.“

Die Laizisten verweisen auch auf die stark anwachsende Gruppe der Konfessions- und Religionslosen in Deutschland. Die machen inzwischen ein Drittel der Bevölkerung aus. In Ostdeutschland gehören sogar etwa 70 Prozent der Bevölkerung keiner Glaubensgemeinschaft an. Die beiden großen Kirchen kämpfen mit einem Mitgliederschwund. Gleichzeitig wächst die Zahl der Muslime in Deutschland: Rolf Schwanitz:

„Wir sind nicht mehr wie 1945 eine Bevölkerung, die zu 95 Prozent aus Christen besteht. Nach unserer Überzeugung muss das Verhältnis zwischen Staat und Religion neu justiert werden, neu ausgerichtet werden, im Sinne eines gleichen Abstandes für alle.“

Der SPD-Parteivorstand sieht das jedoch anders. SPD-Chef Sigmar Gabriel nahm unter anderem bei Facebook dazu Stellung: Zwar habe er nichts gegen Laizisten, aber eine strikte Trennung von Kirche und Staat liege nicht auf Parteilinie. Deshalb wolle er auch nicht, dass solche Forderung von einem Arbeitskreis der Partei und damit im Namen der SPD propagiert würden. Auch Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse, prominenter Sozialdemokrat, steht den Laizisten kritisch gegenüber. Thierse ist Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und einer der Sprecher der Christen in der SPD.

„Die Laizisten sind an die Öffentlichkeit getreten mit einem Forderungskatalog, der das Programm der SPD, der im Grunde auch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verändern will … Darin steckt der Versuch, anstelle der weltanschaulichen Neutralität des Staates, eine laizistische Weltanschauung also eine staatsoffizielle Weltanschauung treten zu lassen … Der Staat der Bundesrepublik Deutschland ist aber nicht laizistisch, sondern lädt alle Menschen mit ihren unterschiedlichen religiösen Überzeugungen ein, am Gemeinwesen mitzuwirken. Er verlässt sich geradezu darauf, dass es Menschen gibt, die aus ihren religiösen Überzeugungen politisch, sozial, kulturell mitwirken an diesem Gemeinwesen. Er vertritt selber keine Weltanschauung.“

Wolfgang Thierse versteht die Laizisten also nicht als eine neutrale Gruppe, die lediglich fordert, was auch das Grundgesetz formuliert. Sein Argument lautet: Ein Staat, der sich aus dem Bereich der Religion heraushält und Kruzifixe in Schulen verbietet, gibt seine Neutralität auf. Den Laizismus stuft Thierse gerade nicht als neutral ein. Für ihn ist er Partei im Streit der Weltanschauungen.

Das sieht auch der evangelische Theologieprofessor Rolf Schieder von der Humboldt-Universität Berlin so.

„Das Problem der Laizisten ist, dass ihr politisches Programm darin besteht, dass sie das Religiöse aus dem öffentlichen Leben überhaupt verdrängen wollen und damit käme die SPD in einen Selbstwiderspruch.“

Schieder, der auch Sprecher des Forschungsbereichs Religion und Politik an seiner Universität ist, räumt zudem mit einem Missverständnis auf.

„In unserer Verfassung ist nirgendwo die Rede von Trennung von Kirche und Staat. Das ist eine Formulierung, die sich im Alltagsgebrauch durchgesetzt hat. Staat und Kirchen arbeiten auf allen Ebenen engstens zusammen.“

Ganz anders sieht das Historiker Stamm-Kuhlmann. Er räumt zwar ein, dass das Grundgesetz eine Nähe des Staates zu den christlichen Kirchen vorsieht. Doch grundlegende Bedenken hat er angesichts der Forderungen der Laizisten nicht.

„Es geht nicht um den Wesensbestand des Grundgesetzes und der dort geschützten Rechte. Die will ja niemand antasten. Sondern ganz im Gegenteil. Es käme viel mehr darauf an, dass die Werte, die das Grundgesetz vertritt, auch auf andere Weise als auf christlichen Wegen erreicht und begründet werden können … Zunächst einmal gibt es Gewissensüberzeugungen, die sehr viele Menschen teilen, die nicht religiös erzogen wurden, und das sind dann merkwürdigerweise dieselben wie die, die religiöse Menschen auch haben, sodass ich annehme, wir könnten hier eine gemeinsame Basis finden … Ich gehe vom Modell des Pluralismus aus.“

Auch der Bundestagsabgeordnete Schwanitz will sich persönlich seine Werteorientierung nicht absprechen lassen, nur weil er kein Christ ist.

„Was mich … stört ist, ich erlebe das oft als eine Art Monopolanspruch. Sie können davon ausgehen, dass ich als Atheist ein zutiefst werteorientierter Mensch bin und ich lasse mich mit meiner Weltanschauung nicht einordnen als jemand, der einen Nachhilfeunterricht in Wertorientierung bräuchte nur weil ich keinen christlichen Glauben pflege.“

Aber es gibt noch einen anderen Grund, warum die SPD-Spitze beim Thema Laizismus so empfindlich reagiert: Die sozialdemokratische Partei entstammt ursprünglich einem antiklerikalen Milieu. In der Weimarer Republik war die Arbeiterpartei für Christen kaum wählbar. Erst mit dem Godesberger Programm 1959 überwand die SPD ihre antikirchliche Haltung. Ein Meilenstein auf dem Weg zur Volkspartei Die SPD dürfe daher keinesfalls erneut in den Verdacht geraten, eine Partei mit kirchenfeindlichen Positionen zu sein, mahnt Wolfgang Thierse:

„Die Sozialdemokratie ist ein Teil der Arbeiterbewegung. Die Arbeiterbewegung musste, auch um sich gleiche Rechte zu erkämpfen, gegen die Obrigkeit wenden, deren Teil auch die Kirchen waren. Deswegen gab es einen starken antikirchlichen, antichristlichen Affekt in der ursprünglichen Arbeiterbewegung. Aber es gehört zum Lernprozess einerseits der Sozialdemokratie, andererseits auch der christlichen Kirchen, diesen Gegensatz überwunden zu haben … Diesen großen historischen Fortschritt sollte die SPD nicht in Frage stellen lassen, dadurch dass jetzt Laizisten sich bemühen aus der SPD eine atheistische, antikirchliche Partei zu machen, genannt eine laizistische Partei.“

Der Streit um einen laizistischen Arbeitskreis in der SPD, ist auch ein Streit um die Frage: Ist die Verbannung der Religion aus dem öffentlichen Raum, die angemessene Antwort auf die wachsende religiöse Vielfalt in Deutschland und in der westlichen Welt?

Historiker Stamm-Kuhlmann schaut über die nationalen Grenzen hinaus.

„Barack Obama hat in seiner Inaugurationsrede die „Nonbelievers“ ausdrücklich einbezogen. Da war er weiter.“

Innerhalb Zentraleuropas ist Frankreich neben Portugal, der einzige streng laizistische Staat. In Frankreich ist der Laizismus seit 1905 in der Verfassung verankert. Er entwickelte sich dort aus dem Geist der Französischen Revolution.

Sozialdemokraten wie Wolfgang Thierse lehnen dieses Modell für Deutschland ab. Thierse erinnert daran, dass die Systeme in Osteuropa ja gezeigt hätten, dass die Isolierung der Kirchen und der Verlust von Glauben nicht zu mehr Demokratie, Gerechtigkeit oder gar Freiheit geführt hat.

„Ich wünsche mir, dass die neuen, modernen Atheisten und Laizisten ein wenig Selbstkritik üben und sich daran erinnern, dass Religionsfreiheit eines der wichtigsten Güter der Freiheit ist. Von dem berühmten politischen Philosophen Alexandre de Tocqueville stammt der Satz: Despotismus kommt ohne Religion aus, Freiheit nicht – weil Freiheit darauf angewiesen ist, dass ihre Gesellschaftsmitglieder für die Freiheit immer wieder neu eintreten, aus ihren unterschiedlichen weltanschaulichen Motiven. Und das bleibt wichtig.“

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/kein-platz-fuer-laizisten-in-der-spd.886.de.html?dram:article_id=127785

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

96 Kommentare

  1. http://i.imgur.com/atuw5VK.png

    Es wäre ein Trugschluß anzunehmen, daß die soziale Abfederung der Marktwirtschaft in Deutschland ein Verdienst der Demokratie oder gar der Arbeiterparteien gewesen sei. Das Gegenteil ist der Fall. Die SPD stimmte in Deutschland 1880 gegen das erste Wuchergesetz; 1881 gegen die Einführung der Börsensteuer; 1883 gegen die Krankenversicherung; 1884 gegen
    die Unfallversicherung; 1889 gegen die Invaliden- und Altersversicherung; 1890 gegen das Gesetz betreffend die Einführung der Gewerbegerichte; 1891 gegen das Arbeiterschutzgesetz, welches enthielt den Schutz der Jugendlichen, der Arbeiterinnen, der Sonntagsruhe, des Arbeitsvertrages, Einschränkung der Arbeitszeit und andere die Lage des Arbeiters verbessernde Bestimmungen; 1897 gegen das Handwerkerschutzgesetz; 1902 gegen die Novelle zum
    Krankenkassengesetz etc.

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/jc3b6rg-heydorn-ist-sozialexperte-der-spd.gif

    Bald schon sprachen klare Ergebnisse für den Erfolg des deutschen Weges. Zum Beispiel: Während die deutsche Elektroindustrie noch 1895 nur 26.000 Personen beschäftigt hatte, stammte 1913 bereits die Hälfte aller auf dem Weltmarkt gehandelten Elektroerzeugnisse aus Deutschland. Oder: Von 1850 bis zum Vorabend des Ersten Weltkrieges 1913 hatte sich das deutsche Inlandsprodukt verfünffacht. Die Produktionsleistung pro Kopf wuchs in der gleichen Zeit um 250 Prozent. Dazu kam der Aufschwung des deutschen Lebensstandards, nicht zuletzt der des deutschen Arbeiters, der vor dem Ersten Weltkrieg den höchsten Stand in Europa erreicht hatte. Das Realeinkommen der Industriearbeiter verdoppelte sich in der Zeit von 1871 bis 1913. Hier lag ein weiterer für das Ausland schier unbegreiflicher Baustein des deutschen Wirtschaftswunders. Der sprunghafte Aufstieg war nicht auf dem Rücken der Arbeiterschaft erzielt worden. Anders als z. B. in England profitierte der deutsche Durchschnittsbürger von den Errungenschaften seiner Produktivität – und das nicht nur finanziell. Eine revolutionäre Neuerung im Rahmen der kaiserlichen Politik bestand ferner in der Schaffung eines sozialen Netzes für die Arbeiterklasse.479 So wurden die Arbeiter in den 80er Jahren durch eine Arbeitsunfähigkeits- und Krankenversicherung, eine Renten(Alters)versicherung und eine vom Arbeitgeber finanzierte Unfallversicherung sozial abgesichert. Damit aber nicht genug. Anfang der 90er Jahre entwickelte sich unter Wilhelm II. die deutschen Arbeiterschutzgesetze zu einem von keinem anderen Lande der Erde erreichten Niveau. Sie regelten den Schutz der Jugendlichen, der Arbeiterinnen, der Sonntagsruhe, des Arbeitsvertrages, die Einschränkung der Arbeitszeit und andere die Lage des Arbeiters verbessernde Bestimmungen.

    Ähnliche Gesetze wurden bald darauf auch für das Handwerk erlassen. Über die Einhaltung der Errungenschaften wachten Gewerbegerichte, die zur Entscheidung von Rechtsstreitigkeiten zwischen Arbeitgebern und ihren Arbeitern herangezogen werden konnten. Daß die kaiserliche Sozialpolitik kaum hoch genug bewertet werden kann, zeigt der Vergleich. Während Deutschland allein für die Versicherung gegen Krankheit im Jahre 1912 463 Millionen Mark aufbrachte, kannte beispielsweise England zur gleichen Zeit ein Werk der sozialen Fürsorge (Kranken-, Invaliden- und Altersversicherung) – überhaupt nicht. Als England am Ende das deutsche Modell kopierte, war die britische Wirtschaft bereits auf vielen Gebieten gegenüber dem boomenden Reich ins Hintertreffen geraten.
    Wolfgang Eggert – im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan

    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/07/spd-sed-partei-geld-evolution1.jpg

    StammLeser wissen das Deutsche Volk war das einzige Volk, welches durch Fleiß und Schweiß es zur WeltMacht gebracht hat. 1914 stieß das KaiserReich das britische Empire vom Thron des WeltHandelsFührers – Die Deutschen konnten nur durch den Ersten WeltKrieg gestoppt werden wirtschaftlich hatten die Raub- und NeidStaaten keine Chancen mehr gegen das Deutsche KaiserReich.

    Merkelwürdig, ArbeiterParteien, Sozialisten, Gewerkschaften und Kirchen haben
    sich noch NIE wirklich für die WerkTätigen eingesetzt.

    GOTT MIT UNS
    und
    Wenn die Deutschen zusammenhalten so schlagen sie den Teufel aus der Hölle

    Das ist der Grund warum das AusErwählte Volk der Deutschen (Amalek) ausgetilgt werden soll.

  2. Im Grunde ist das ganze kirchliche Geschwurbel überflüssig. Das sind einfach nur NGOs, die sich in der Asylindustrie weiter mit sozialem Anstrich ne goldene Nase verdienen wollen.

    Weg mit der ganzen Verräterpartei SPD. Das wird immer absurder.
    Jetzt sind sie nicht mehr die Vertreter der Arbeiterinteressen, sondern der bigotten Amtskirchen-Funktionäre, die den Vorteil einer Humanitätspropaganda im Rahmen des Migrationspaktes sehr schnell begriffen haben.

    Garniert mit sonstigen Religionsgrüppchen.
    Die SPD hat begriffen, daß die Christen nicht mehr ihr Hauptklientel sein werden. Da in Zukunft die Arbeiterschicht aus exotischen Religionsgemeinden gestellt werden wird, so deren Annahme.

    Sie haben auch gut die einfachen Gemüter der Zuwanderer studiert und natürlich kapiert, daß die es mit ihren kulturellen Eigenheiten und Heimatreligionen sehr ernst nehmen.

    Darauf wird eben Rücksicht genommen.

    Der herkömmliche deutsche Intellektuelle, säkular-rechtsstaatlich orientierte und dabei sozial eingestellte Mitbürger ist nicht mehr deren Zielgruppe.

    Ich würde diesen Säkular-Sozen raten, die Partei zu verlassen und bei der AfD, einer Rechtsstaats-Partei, die die Interessen des deutschen Bürgers allgemein, auch seine sozialen Belange, vertritt, einzuchecken.

    🙂

    Ein Hohn, mit den Religionen kein Problem zu haben, also allen irrationalen Anschauungen gegenüber sehr tolerant zu sein, wohingegen man den vernünftigen und eher sachlich-logischen Forderungen nach dem Recht auf Religionsfreiheit, auch Freiheit von Religionen, dem einfachen Recht, nicht ständig im Arbeitsalltag mit religiösen Themen belästigt zu werden, wenn einen das einfach nicht interessiert, ein großes Problem zu haben scheint.

    Da sieht man mal wieder, daß alle Ideologien sowieso Lügen sind; es handelt sich um Zwecklügenkontrukte, die bestimmte Machtfaktoren an sich binden sollen.

    Alles Blabla.
    Es geht um die Kohle, die die Kirchen gerade mit den Zuwanderern machen wollen, und dazu muß man irgendwas mit sozial predigen.

    Der Arbeiter der Zukunft spricht kein Deutsch mehr, er ist kein Deutscher mehr, jedenfalls nicht Abstammungsdeutscher und er hat eine exotische Religion.
    Diese dafür um so fanatischer und irrationaler und er ist sofort sehr sauer, wenn seine religiösen Interessen irgendwie tangiert werden.
    Dann mag dieser neue Typus des leicht reizbaren Arbeiters eben nicht mehr malochen und das will man doch vermeiden.

    Die SPD ist längst zur Zeitarbeitsfirma für die Großindustrie-Interessen mutiert.

    Möge sie ihr baldiges Sterben noch erleben. 🙂

    • Ergänzung:

      Kurz die Ex-SPD ist zur Interessensvertretung aller Asylindustrie-Beteiligten geworden.
      Sie trägt als GroKo den Migrationspakt voll mit und weit solche Typen wie diesen Chulz als Spitzenfunktionäre auf.

      Selbsterklärend.

      Die NWO hat die Karten völlig neu gemischt.
      Die Hülsen der ehemaligen Volksparteien und auch der anderen größeren Parteien mit etwas längerer Geschichte, wurden still und heimlich umetikettiert und auch der Inhalt wurde ausgetauscht.

      Konsequent wäre, daß sich SPD und IDU (auch FDP und Grün sowie Linke) neue Parteiprogramme geben müßten.
      Die alten Inhalte sind hinfällig und werden von ihnen nicht mehr getragen oder verkörpert.

      Der säkulare Parteigänger hat in der SPD nichts mehr zu suchen, er steht sogar im Verdacht, ein typischer weißer Nazi zu sein. Vor allem wenn er noch ein echter deutsche Arbeiter ist.

      Die SPD hat damit ihre komplette Übernahme durch den Islam bestätigt.
      Sie stellt nicht nur solche absurden Abgeordneten und Minister wie die Ölkotz, nein sie hat auch gar kein Problem damit, den deutschen Arbeiter zum zigsten Mal zu verraten und den deutschen Rentner in Mülleimern wühlen zu lassen.

      Die klassische SPD hätte die Interessen dieser armen Rentner vertreten müssen.
      Da dies nicht geschieht, vertritt sie eindeutig die Interessen des Islam, wie in München, wo man ein großes Islamzentrum bauen will, und Reiter die größten Probleme nicht mit Messerstechern aus seinem Lieblings-Rolexuhrenverschenker-Klientel, sondern mit Pegidademonstranten hat.

      Der islamischen Zuwanderer bildet die deutliche Mehrheit.
      Die SPD ist längst eine Krypto-Islampartei.

      • Frage an belesene Internet-Foristi. Ist die SPD- Inhaber der nicht veräußerlichen Aktien in Hong Kong, oder sind diese Aktien auf den Wert der SPD ausgegeben? Kurse kann man da wohl nicht mitverfolgen? Hat noch jemand die Adresse der Seite?

      • @ Herr Karl

        Aktien in Hong Kong, nicht veräußerliche??

        Das wäre ja wirklich hochinteressant!
        Weiß ja jemand mehr darüber?
        Ist mir nichts bekannt…

        Nach dem Motto, sage mir, wo dein Geld parkt, und ich sage dir, wer du bist…

  3. Die SPD begeht SELBSTMORD und sollte sich in “SUIZIDALDEMOKRATISCHE Partei DeutSCHLANDS” umbenennen (“SUIZPD”).

    Ein “nicht-säkularer Sozi” ist ein Widerspruch in sich selbst – so ähnlich wie “antimarxistischer Marxist” – und ein Ausdruck der tiefen Verunsicherung über Wert und Wesen der MODERNEN säkularen Gesellschaft seit der Aufklärung, die man hemmungslos dem Islam opfert, um sich den Globalisten auf deren Weg in eine totalitäre NWO anschließen zu können.

    Das ist ein unglaublicher VERRAT der notorischen “Verratspartei” am den arbeitenden Menschen, am “kleinen Mann”, der diesen Globalfaschisten und Konzernherrn sowieso schon hilflos ausgeliefert ist! Denn von seinem Ursprung her ist der SOZIALISMUS ja nichts anderes als “SÄKULARISIERTER jüdischer Messianismus” (so unter anderen der Politologe Jacob Talmon: “Politischer Messianismus”, Köln 1963) oder – wie Heinrich Heine das auf die Formel brachte:

    “Wir wollen HIER AUF ERDEN SCHON das Himmelreich errichten”.

    Später sprach man auch vom “Arbeiter- und Bauernparadies” auf Erden – aber niemals war die Rede davon, daß man ein “Moslem-Paradies auf Erden” oder ein “Ausbeuter-Paradies” für die Globalisten errichten wolle. Ja, der Nachkomme von Rabbinern, Moses Mordechai Levy alias “Karl Marx”, war sogar ein strikter FEIND des Islams, dessen Worte im Blick auf die UNVEREINBARKEIT des Islams mit unserer Rechtsordnung auch heute noch beherzigenswert sind:

    http://www.faktum-magazin.de/2017/01/zitate-der-zitate-33-teil-karl-marx-und-der-islam/

    https://de.metapedia.org/wiki/Levy,_Moses_Mordechai

    Angesichts der islamischen Landnahme ist eine strikte “Trennung von Staat und Kirche” heute NÖTIGER denn je, sonst eignet sich der Islam “kampflos” die Privilegien an, die unser Staat bisher den Religionsgemeinschaften aus kulturell-historischen Gründen noch gewährte – nämlich vor dem Hintergrund, daß sich CHRISTENTUM und freiheitliche Demokratie nicht grundsätzlich ausschließen. Das tun aber mit Sicherheit SCHARIA-Islam und freiheitliche Demokratie, der eine Klassifizierung der Bürger in Herrenmenschen (“Gläubige”) und Menschen 2. Ranges (“Ungläubige”) völlig fremd ist.

      • @ eagle1

        Ja, die SPD ist – wie Sie tiefgehend analysieren – “längst eine Krypto-Islampartei”, weil sie sich schlicht ein neues Wählerpotential gesucht hat, auf dessen “Bedürfnisse” sie eingehen muß – das scheint vielen säkularen Parteigängern jetzt erst richtig aufzugehen, die sich in diesem Haufen “verloren” vorkommen.

        In dem folgenden Download der Thüringischen AfD-Fraktion ist eigentlich alles enthalten, was auch ein “Sozi” über den Islam und seine Unvereinbarkeit mit unserer Rechtsordnung wissen müßte:

        “Der Islam – Fakten und Argumente” (3. Aufl.)

        http://www.faktum-magazin.de/2019/03/download-tip-buch-der-islam-fakten-und-argumente-islamkritik/

        “Insofern ALLEIN die Verfassung und die Rechtsordnung für alle Deutschen bzw. die Einwohner Deutschlands VERPFLICHTEND sind, hat der Islam auch KEINE ÖFFENTLICHE oder POLITISCHE oder JURISTISCHE VERPFLICHTUNGSKRAFT in Deutschland.” (S. 109)

        Die Moslems haben GAR NICHTS ZU “FORDERN”!

        Niemand ZWINGT sie, unter diesem herausragenden deutschen Grundgesetz zu LEBEN – sie haben alle Freiheit der Welt, ihre andersartigen Vorstellungen vom menschlichen Zusammenleben dort zu realisieren, wo sie herkommen!

        https://afd-thl.de/buch-der-islam-fakten-und-argumente/

        Wie sich die Zeiten ändern: 1997 WARNTE der SOZIALDEMOKRAT und Leiter des Bundesamts für Verfassungschutz, Peter Frisch, noch vor “falscher Toleranz” und vor der “Abschottung” der Moslem-Kinder, die man “abschottet”, um ihren Glauben “rein” zu halten – was doch nur bedeuten kann: um ihnen die ursprüngliche Form des grundgesetzwidrigen Scharia-Islam beizubringen!

        http://www.faktum-magazin.de/2018/08/zeitreise-1997-islamisten-lehnen-das-grundgesetz-ab-islam/

        Und was macht der heutige oberste Verfassungschützer: er bekämpft die AfD anstatt den verfassungswidrigen Islam zum “Prüffall” zu erklären!

    • – mir ist ja schon völlig unklar, warum die SPD es überhaupt akzeptiert hat, daß sich irgendwelche religiösen Sonder-“Kreise” bilden durften?! Wer gläubig ist, kann sich ja in seinem jeweiligen Kirchen/Synagogen-o. Moscheen-Umfeld engagieren o. zum Haus-Bibelkreis pilgern – was sollen religiöse o.philosophische Vereine innerhalb einer politischen(!) Partei??
      Das gilt natürlich auch für alle anderen Parteien, sofern die Situation ähnlich wie in der SPD ist.
      Am Ende wird sich jede Partei in die jeweiligen Konfessions/Religions-Anhänger aufspalten, bis es schließlich zu diversen Splitterparteien kommt. Wie in der Gesellschaft, so natürlich auch in den Parteien, von denen ja dieser multireligiöse Spaltpilz überhaupt erst ausging!
      Würd michja nicht wundern, wenn die jüdisch-stämmigen Parteimitglieder die ersten waren, die ihren eigenen Verein gründeten u. damit alle anderen “auf den Geschmack” brachten?…

  4. Nachrichten aus Schweden

    Sozialdemokraten toben – haben 5 Prozentpunkte verloren

    Die Sozialdemokraten verlieren zum dritten Mal in Folge und sind seit Dezember von 32 auf 27 Prozent zusammengebrochen, wie die jüngste Umfrage von DN / Ipsos zeigt.

    Friseursalon für verschleierte Frauen in Linköping eröffnet

    Libanon warnt vor neuer Flüchtlingswelle nach Europa:

    Der libanesische Präsident Michel Aoun warnt jetzt vor einer neuen Flüchtlingswelle nach Europa. Die 1,5 Millionen syrischen Flüchtlinge im Libanon seien mit der wirtschaftlichen Lage des Landes nicht zufrieden und könnten bald nach Europa reisen
    tagebuch-ht.weebly.com/n

  5. Das die SPD Multi-religiös ist wundert mich nicht,denn
    in der Freimaurerei spielt Religion keine Rolle.
    Ja,es spielt ja noch nicht einmal eine Rolle, aus welcher
    Nation einer kommt.
    Als alte Freimaurerpartei steht die SPD immer nur auf
    der Seite der Freimaurerei ; demzufolge ist man bereit,
    mit jeden zusammenzuarbeiten ( sie nennen es “Arbeit” )
    wenn die Freimaurer grünes Licht geben.
    ( Ähnlich läuft es eigentlich mit jeder freimaurerisch-
    “befruchteten” Organisation ab : Internationalismus,
    fehlende Nationalehre,religiöse Ansichten oder Glauben
    spielen bei denen keine Rolle, sich unterordnen zugunsten
    fremder Interessen ( wichtig für Linksradikale,die ahnungs-
    los sind,weil sie glauben,ihre linke oder anarchische Ein-
    stellung wäre stärker als heutige Herrschaftsstrukturen !! ),
    Anschluß stets am Großkapitalismus und ebenso am
    Egoismus, Beibehaltung der Kriminalität, Angst,Armut,
    Entwürdigung,sobald man die Wahrheit sagt uvm.)

  6. Diese “Roten” sind zur verbrecherischen Abzokker -Partei verkpmmen
    Diese in der politischen Vewaltung angesiedelten Roten, sind lötige Verbrecher, welche sich und ihre Freunderl amEIgentum des Arbeitenden bedienen.
    Zum Glück sind Gerichte mittels Beschwerde anrufbar, sodass solch amtlichen Verbrechen begegnet werden kann und Raubzüge am Eigentum eingeschränkt werden.
    Solch staatlich geschützte Verbrecherbanden werden enden!

    • “Zum Glück sind Gerichte mittels Beschwerde anrufbar …. ”

      Das könnte schwierig werden, denn auch die Gerichte sind nichts anderes als eine “politische Verwaltung” und die ist heuer nun eben linksextrem, nein, linksradikal.

      Folgende Zitate beleuchten die immerwährende politische Situation.
      “Wer die Macht hat, hat das Recht, das Recht nach seinen Vorstellungen zu gestalten.”
      “Recht, ist nicht wer es hat, sondern wer es bekommt.”

      • … z.B. will der Thüringer OB Palmer rein formal demokratisch über sein Bauland-Enteignungsprogramm abstimmen lassen, sollte der Rat aber dagegen stimmen, will er es Kraft seines Amtes als OB trotzdem durchsetzen.
        Also wieder ein typischer Fall linker Übernahme von Machtbefugnissen.

        Da hat sich das linksradikale Parteienkartell den richtigen ausgesucht, um den ersten Vorstoss zu wagen, die Grünen schwimmen oben und verkraften den Bürgerprotest.

      • Gäbe es die Gerichte nicht wäre ich heute am Bettelstab und wahrscheinlich nimmer fähig hier zu schreiben!
        Denn diese Rote Bezirksverwaltung hatte es darauf abgelegt, mich ruinös zu behandeln, meine Gartenwerkstatt woich den e-Roller ECKIEok baue , sollte völlig zerstört werden!
        So waren deren Bescheide angelegt, all meine Einrichtung, Materialien und Geräte
        zu enteignen und zusätzlich eine Strafe wegen Besitz dieser, von 9.600€ zu exekutieren! Ein 18 seitiger Bescheidwortlaut hatte dies so bestimmt.
        Also , ich war bereits von diesen Anschlägen erkrankt, blieb mir nur diese Möglichkeit, mich mittels Gerichtsbeschwerde dagegen zu erwehren un hatte damit Erfolg!
        https://www.google.com/search?q=eckieok&oq=eckie&aqs=chrome.1.69i57j69i59j0l4.5685j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

      • Glück gehabt, Sie profitierten von den rechten “Ausläufern” !
        Mal sehn in welcher Richtung es weitergeht, noch streiten die System-Titanen um die Macht, aber auf der Strafrechtlichen Ebene schwingen die Linken bereits das Zepter.

        Auf kommunaler Ebene kann ich berichten, dass Biodeutsche ihre Häuser verkaufen müssen, um Anliegergebühren für völlig überflüssige Strassenerneuerungen zu bezahlen.
        EU-weite Ausschreibungen sollen Gelder in den Osten transferieren.
        Stichwort : “Strukturausgleich” – (kommunistischer)

      • Ich lasse mich auf meine alten Tage hier von meinem Geburtsort nimmer vertreiben!
        So ist es, denn ich hatte mich vordem an diee Volksanwaltschft gewandt und erlitt von denen eine Abfuhr “es ist völlig rechtes” was diese roten Verbrecher machen.
        “Rechte Ausläufer” sind also wichtig!
        In D. dürfte die Situation allerdings völlig nach links driften!
        Aber es ist nicht sinnvoll. auszuwandern – ev. ein zweites Standbein gründen im nahen Ausland, wie andere und MM das tut!

    • Das sollte man als U-Boot und undercoveragent tatsächlich in Erwägung ziehen.
      Viele andere machen es bei uns auch nicht anders.
      Seit gefühlten Ewigkeiten konvertierten Juden zum Christentum, um sich an disponierten Stellen einzufinden, Muslime ebenso. Was spricht für uns dagegen es ihnen gleich zu tun. In der Not frisst der Teufel Fliegen.
      Wenn die Konfession die Eintrittskarte zur Macht ist, warum nicht ? … man muss mit der Zeit gehen.
      Was ich denke und fühle, muss ich ja nicht jedem auf die Nase binden.
      Das ist aber nur etwas für Assimilationsresistente Gemüter.

      • Oder besser Auswandern nach Osteuropa und dann für Osteuropäische Armeen in den Krieg ziehen gegen seine Ex-Heimland dass jetzt feindlichen Moslems verseucht ist !!!!!!!!!!!!!!!

      • In der Tat : konventiert man zum Judentum oder zum Islam, kommt man unausweichlich zumindest in den Genuss seiner vormals eigenen Christ-Steuer.
        Allerdings sind die Aufnahmebedingungen bei den Juden und Muslimen auch um einiges schwieriger als im Christentum, die Kirchen nehmen jeden, da genügt es nur auszusehen wie ein Mensch und dem Priester/Pfarrer schöne Augen zu machen.

      • “… würde dieser ‘bereits verwesende’ Haufen ja weiterleben”

        Ja eben nicht, denn der Vater des Gedankes ist ja gerade die Systemimanente Zersetzung dieses Haufens.
        Von einer “Verwesung” kann ich nämlich leider rein gar nichts erkennen.
        Man fungierte also als Verwesungshilfe oder meinetwegen auch als Verwesungsbeschleuniger.

        Aber man braucht sich nicht aufzuregen.
        1. ist es nur ein Gedankenspiel.
        2. macht es eh keiner.
        3. klappt sowas nur im Christentum, die andern sind zu schlau dazu.

      • wieder falsch, meiner von 11:59 war gemeint !

        Ich mach mich noch wahnsinnig – ganz ruhig brauner, ganz ruhig ! 🙂

      • @TonivonderAlm

        Werter TonivonderAlm

        Dann erwarten die Islam-Anführer von Dir dass Du selber einen Selbstmordanschlag machst als Gaubs-Beweis von Dir, dass Du wirklich an die’rer Islam-Zeugs gaubst !!!!!!

        Wenn Du dich verweigert’s bist Du als UNGLÄUBIGER überführt und wird bestraft, wenn Du dich NICHT verweigert’s muss Du dich in die Luft SPRENGEN für die Moslems !!!!!!

        SO oder SO am Ermordet werden und getötet werden führt bei den Moslems und Ihrer Herrschaft über Deutschland kein Weg daranvorbei !!!!!!!

    • @Tonivon der Alm
      …….niemals, niemals, niemals!

      Aber wie Idioten versuchen sie es immer wieder. Und sie werden immer wieder scheitern, weil das Volk es niemals auf Dauer zulassen wird, dass jemand andereres als das Volk selbst, der eigentliche Besitzer und Regent eines jeden Landes, über sein Leben und seine Zukunft herrscht.Wir die friedliebenden Menschen lassen uns nicht einfach die Zukunft unserer Kinder und unser Leben und Geschichte von kriminellen Pack und Lumpen wegnehmen.

    • @ TonivonderAlm

      Aber “lohnt” sich das wirklich noch, in diesen untergehenden Haufen einzutreten und dazu auch noch zu konvertieren?

      Der sich nur noch durch seine MEDIENMACHT “über Wasser hält” – siehe diesen Beitrag von Rechtsanwalt Ansgar Neuhof über den SPD-hörigen Madsack-Konzern und sein “Redaktionsnetzwerk Deutschland”, das die Pressefreiheit völlig PERVERTIERT: statt Parteienkritik durch die Medien – Parteienhörigkeit wie in einem totalitären Unterdrückungssystem! Zustände, die jeglicher auf “Gewaltenteilung” basierenden Demokratie spotten.

      https://www.achgut.com/artikel/neues_von_der_medienmacht_der_spd

      “JEDER war einmal Sozialdemokrat” (Adolf Hitler, 1921)!

      https://ef-magazin.de/2009/05/01/1164-vergangenheitsbewaeltigung-sozialdemokrat-adolf-hitler

      “Hitler wäre erkennbar Sympathiesant der SPD geblieben (vielleicht sogar Mitglied geworden), wenn DIESE PARTEI die vom Reichsministerpräsidenten Philipp Scheidemann vertretene Linie beibehalten hätte, das Versailler Friedensdiktat NICHT zu unterzeichnen. Und… gegebenenfalls.. bei dem von den Alliierten für diesen Fall angekündigten EINMARSCH ins Reichsgebiet ,den KAMPF gegen den kapitalistischen Westen’ aufzunehmen.”

      Siehe auch das Kapitel aus dem “Alternativen Verfassungsschutzbericht” von J. Schüßlburner/H.-H. Knütter:

      “Diskussion über ein Verbot der SPD? Würdigung der Sozialdemokratie nach Verfassungsschutz-Methodik”

      http://links-enttarnt.net/upload/dokument_1330926921.pdf

      Verbot der SPD, “weil die Geschichte sie als gemeingefährlichstes GESUNDHEITSRISIKO für die geistige Stabilität der Wähler” ausweist, “das jemals in irgendeinem Land der Welt Virulenz entfalten konnte” (Zitat FAZ)!

      Laßt sie doch einfach am “Islam-Virus” KREPIEREN, statt euch solche abwegigen Gedanken zu machen! Denn durch einen “Eintritt” mit welcherm Ziel auch immer würde dieser bereits verwesende Haufen ja weiterleben.

      RETTEN KÖNNEN WIR UNS NUR SELBST – indem wir übrig gebliebenen Deutschen uns als ALTERNATIVE zu diesem sich für “alternativlos” erklärenden und damit wie eine Diktatur agierenden Unterdrückungs-System “aufstellen”, um die Demokratie (Volksherrschaft) wieder herzustellen!

      • @ Alter Sack

        Werter Alter Sack

        Die Moslems warten dann von dem Deutschen als Wahren Gaubs-Beweis selber einen Selbstanschlabg zu machen !!!!!

        Also auch genau so auf den eigenen Tode hinaus !!!!!!

      • Hat eigentlich schon einer überlegt, ohne einen solchen Nasenring einer “Religion” auszukommen?
        Ich fühle mich nämlichtatsächlich frei, nachdem ich dise Gauner-Bruderschaft verlassen habe.

      • @Alter Sack

        Reinkopiert.
        ===============
        “Hitler wäre erkennbar Sympathiesant der SPD geblieben (vielleicht sogar Mitglied geworden), wenn DIESE PARTEI die vom Reichsministerpräsidenten Philipp Scheidemann vertretene Linie beibehalten hätte, das Versailler Friedensdiktat NICHT zu unterzeichnen. Und… gegebenenfalls.. bei dem von den Alliierten für diesen Fall angekündigten EINMARSCH ins Reichsgebiet ,den KAMPF gegen den kapitalistischen Westen’ aufzunehmen.”
        ===============

        Dann wollen wir doch mal sehen, wie es damals war.

        Der zweite Dreißigjährige Krieg

        https://youtu.be/uLkbKOE2lJY?t=4590

        ================

        War Adolf Hitler ein Diktator?

        Hitler – Election Speech in Eberswalde – Hitler on Political Parties – English Subtitles

        https://youtu.be/vljPwourJEc?t=27

        ================
        Hier zum Nachlesen, ob Adolf Hitler ein Diktator war.

        Ich bin nicht würdig über Adolf Hitler mit lauter Stimme zu sprechen…
        Posted By: Maria Lourdeson: Juni 13, 2013

        …und zu irgendwelchen rührseligen Redereien laden sein Leben und sein Wirken nicht ein.

        Er war ein Kämpfer für die Menschheit und ein Verkünder der Botschaft vom Recht für alle Nationen. Er war eine reformatorische Gestalt von höchstem Range und sein historisches Schicksal war, dass er in einer Zeit beispielloser Niedertracht wirken musste, die ihn am Ende zu Boden schlug.

        (Knut Hamsun, norwegischer Schriftsteller und Literatur-Nobelpreis-Träger 1920)

        Hier weiter.

        Wahr ist, dass die Verleumdung des Deutschen Reiches und Volkes bereits einsetzte, als der Reichsgedanke, durch Otto von Bismarck mit dem Preußentum verbunden, allen deutschen Menschen eine gewaltige Möglichkeit bot. Je mehr die Verleumder sich mit all ihrem Hass auf den Kaiser und seine Fürsten konzentrierten – und später dann auf Adolf Hitler und seine Bewegung – umso mehr war ihr großes und einziges Ziel, die Vernichtung des Reiches und die völlige Entmachtung des deutschen Volkes.

        Die Methodik der Verleumdung lässt das nur allzu deutlich und immer wieder von neuem erkennen. Warum sonst regen sich denn eben diese gleichen Kreise überhaupt nicht auf, wenn andere Staaten, andere politische Mächte, andere Völker viel, viel Schlimmeres tun als das, was unserem Volk angedichtet wird?!

        Die Geschichte der Deutschen hat nichts aufzuweisen, was auch nur im Entferntesten zu vergleichen wäre mit der Inquisition, mit der englischen und der französischen Revolution, mit den russischen Revolutionen und mit allem, was uns Deutschen nach Abschluss des Waffenstillstandes von einigen Siegermächten angetan worden ist – wobei ich ausdrücklich erwähnen muss, dass meines Erachtens auch diese Siegermächte keineswegs die Schuldigen sind, sondern, dass der Schuldige fast immer jene -mehr oder weniger- anonym kämpfende Macht ist, die ausschließlich mit Verleumdung und Hetze arbeitet – und zwar seit über hundert Jahren (siehe Bild – Kräfte hinter Roosevelt – oder hier, hier und hier)!

        Hier als Ganzes.

        https://lupocattivoblog.com/2013/06/13/ich-bin-nicht-wurdig-uber-adolf-hitler-mit-lauter-stimme-zu-sprechen/

        Alter Sack, ich könnt mir durchaus vorstellen, das Adolf Hitler Sie gemocht haben könnte, immerhin wurde Adolf Hitler ein IQ von über 170 zugestanden.

        Gruß Skeptiker

      • Adolf Hitler ein IQ von über 170 zugestanden. ”

        Die Frage ist nur welcher Adolf bei so vielen DoppelGängern.

        Die schlechten ZeugnisNoten von Adolf befindet sich im Blog.
        Seine jahrelange DrogenSucht wird auch nicht seine GeistesKraft gefördert haben.
        🙁

        Wolfgang Eggert – im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan mehrere Bände
        wird mehrfach beschrieben wie Trotzki, Komintern und Stalin die SPD und die Kommunisten blockierten um die NSDAP an die Macht zu bringen. Der HauptGrund war Hitler sollte versagen und dann kommen die Rothen aus ihren Löchern und übernehmen das Ganze.
        🙁

        StammLeser wissen :
        Stalin hat wie Mussolini persönlich Hitler Gelder zufließen lassen.

        🙁
        Hitler war sehr belesen, denn lesen bildet.

        Auch die Liebe Hitlers zu den Indianerbüchern von Karl May ist längst bekannt.

        Karl May paßt zum Nationalsozialismus wie die Faust aufs Auge«
        ht tps://w ww.karl-may-gesellschaft.de/kmg/seklit/JbKMG/1982/234.htm
        Dieser war mit seinem seither in der May-Literatur oft zitierten Beitrag … zu seinen Lesern sollen auch Goebbels und Göring gezählt haben, vor allem aber Hitler(12) selbst. …. »Er hat alle Maybände gelesen, die er sich verschaffen konnte.
        🙁

        Hans-Dieter Leuenberger schrieb über die Geheimlehre: Die Tabula Smaragdina des Hermes Trismegistos und die Geheimlehre von Helena Blavatsky können auch als zwei Säulen betrachtet werden, die Träger der westlichen Esoterik sind. Das bedeutet, daß das gesamte westliche esoterische Denken direkt oder indirekt auf eines dieser beiden Werke zurückgeführt werden kann. [4]

        Bei der Aufarbeitung von Adolf Hitlers persönlicher Bibliothek, fanden US-amerikanische Historiker u.a. auch eine Ausgabe der Geheimlehre. Diese war mit zahlreichen handschriftlichen Randbemerkungen Hitlers versehen und damit Zeichen einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Werk. [5]

        Albert Einstein sagte 1935 über die Geheimlehe:
        🙁
        Es ist ein sehr merkwürdiges Buch und ich habe gerade meinem Physikerkollegen Prof. Heisenberg gesagt, er soll sich um ein eigenes Exemplar bemühen um es auf seinem Schreibtisch bereit zu halten.
        🙁
        Die Geheimlehre, die Synthesis von Wissenschaft, Religion und Philosophie, ist das Hauptwerk von Helena Blavatsky. Sie veröffentlichte es 1888 in London.
        https://anthrowiki.at/Die_Geheimlehre

        https://i.pinimg.com/originals/da/03/c6/da03c6b1475e499cfc83404e5cb001e4.jpg
        https://lovetruthsite.files.wordpress.com/2016/11/cults-and-esoterica-308-638.jpg
        https://img.libquotes.com/pic-quotes/v2/helena-petrovna-blavatsky-quote-lbj1y8v.jpg

        Es gibt Quellen die schreiben Blavatsky war Adolfs BettLektüre
        so wie die Merkelwürdige Staline heute StalinBiografien studiert.

  7. Ehrlich wäre, wenn Alle Altparteien sich gegenüber dem Wähler als das darstellen würden was sie sind! Eine Fusion zur SED 2.0! Aber Ehrlichkeit und Sozialismus, ist Wasser und Öl vermischen zu wollen!

  8. Manfred Weber will EU-Feinden die Gelder streichen
    https://www.welt.de/politik/ausland/article190896561/AfD-Manfred-Weber-will-EU-Feinden-die-Gelder-streichen.html

    “Parteien wie die AfD wollen die EU zerstören und sollen daher keine Mittel mehr aus Brüssel erhalten, sagt der EVP-Spitzenkandidat. Zudem sollen sie nicht mehr durch Drittstaaten finanziert werden. Weber meint damit vor allem ein Land.”

    Ein Grund mehr bei den nächsten EU Parlamentswahlen gegen CDU/CSU zu stimmen.

    • Die deutsche Regierung erfüllt ihren Auftrag gegenüber dem deutschen Volk nicht mehr
      -https://www.youtube.com/watch?v=lvr4c1Y-G7o
      DeutschlandBuschFunk

      Dr. Roland Hartwig: „Das Versagen der politischen Eliten“ Ausschnitt aus dem Bürgergespräch im Bundestag mit – Prof. Dr. Max Otte führt als Herausgeber in das Anliegen und die Konzeption des Werkes ein -Dr. Rainer Rothfuss: „Europa: Vielfalt und Bürgerdemokratie statt Su- perstaat und Migrationsmekka“ -Dr. Roland Hartwig: „Das Versagen der politischen Eliten“ -Dr. Marc Jongen: „Deutschland verflüchtigt sich“
      🙁

      Die AfD prangert die AusWirkungen an, aber nennt nicht die UrSachen.
      Die AfD darf nicht weiter um den Heißen Brei herumreden, sondern
      muß den tributpflichtigen VasallenStaat BesatzerRepublik in dEUtschLand als KrebsGeschwür und PestbEUle anprangern.
      Es gibt keinen RechtsStaat, Demokratie und Freiheit in einem besetzten Land.

      Merkelwürdig, der GauLand muß auch weg !

      Der Bundestag würdigt das 70-jährige Bestehen Israels. … Der Fraktionsvorsitzende der AfD, Alexander Gauland, sagte, “es … Das enthalte jedoch die Verpflichtung, im Ernstfall an Israels Seite “zu kämpfen und zu sterben”.
      🙁
      Ein politischer Blick auf den Nahen Osten zeigt schnell, wofür Gauland hier „sterben“, d.h. andere in den Tod schicken will. Die israelische Regierung von Benjamin Netanjahu arbeitet systematisch darauf hin, das Atomabkommen mit dem Iran zu Fall zu bringen und eine militärische Konfrontation mit dem Iran zu provozieren. Es tut dies in enger Zusammenarbeit mit der Trump-Administration in den USA. Gauland sieht im Bündnis mit Israel eine Chance für Deutschland, sich einen Anteil an der Beute sichern, wenn Washington den Nahen Osten zerstückelt und die Welt neu aufgeteilt wird.
      -https://www.ddbnews.org/reggy-ddb-redaktion/?p=346
      🙁
      Die Erfahrungen haben der Welt gezeigt für welche kriegerische AusWirkungen nichtDeutsche Führer und Politker die Verantwortung zu übernehmen haben.
      Wenn schon Schuld, dann auch die wahren Schuldigen (NichtDeutsche, FreiMaurer, Zionisten und TrojanerPolitiker von 1914 bis hEUte) benennen.

      Selbst linke AntiDeutsche fordern ein Ende des DeutschenDuckmäusertums.

      https://bilddung.files.wordpress.com/2013/11/duckmc3a4user-wehrt-euch.gif

      Immunitätsausschuß: Gregor Gysi war Stasi-Mitarbeiter – WELT

      • Dass der Iran die Islamisierung Deutschland’s betreiben tut !!!!!

        Je schnell USA den Iran in einem Atomkrieg Verbrennen desto besser !!!!! und zwar so dass keine Iraner mehr weg rennen können zu Merkel und Steinmeier !!!!!!!

  9. Die “Scharia Partei “Deutschland” sollte zu ihrem Verrat und Gesinnung stehen, und den Halbmond oder zwei gekreuzte Schwerter auf ihre Fahne drucken, und künfig nur im Kaftan und Schleier zum Bundesstadl erscheinen.
    So erkennen wir sie später wieder , am Tag X.

    • @ ernst

      Ja, da erkennt man den FEIND wenigstens SOFORT!

      Thema ist eigentlich die Aussperrung der traditionellen säkularen und atheistischen “Klientel” dieser elenden Volksverrätertruppe – ein an sich unfaßbarer Vorgang, der mehr als anderes zeigt, wie KAPUTT diese notorische Volksverrätertruppe ist: Lieber “verrät” man die alten Genossen, als einen dann unvermeidlichen KONFLIKT mit der neuen “Moslem-Klientel” heraufzubeschwören, wenn man zu ihnen steht! Zur SPD als “Muselanten-Partei” hat “eagle1” eingangs eigentlich das Entscheidende gesagt – aber sein Faden wurde leider nie so richtig aufgenommen und weiterdiskutiert. Denn eine “Muselanten-Partei” ist eine “Muselanten-Partei” – ob sie sich nun “SPD” oder “Partei liberaler Muslime” oder “Scharia über alles” oder wie auch immer nennt.

      Alles läuft auf “die GROSSE KONFRONTATION” mit dem Islam hinaus – je schneller die kommt, desto besser, solange wir noch nicht unumkehrbar in der Minderheit sind.

      Im Übrigen hatte schon Alfred Tetzlaff den “Durchblick”:

      https://astrologieklassisch.files.wordpress.com/2018/02/alfredt.jpg

      DIE SPD ist TOT (Nicolaus Fest)

      https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/02/10/die-spd-ist-im-arsche/

      Warum ich nun doch nicht wieder in die SPD eintrete…

      https://astrologieklasisch.wordpress.com/2019/01/30/warum-ich-nun-doch-nicht-wieder-in-die-spd-eintrete/

      “Ihr habt KOMPLETT VERGESSEN, WER EUCH STARK GEMACHT hat…”

      Ja, was tut die SPD für deutsche Rentner?

      Durchschnittsrente Italien: 2.409 Euro
      Durchschnittesrente Shithole BRD: 812 Euro

      https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/05/30/durchschnittsrente-in-italien-2409-euro-zweitausendvierhundertneun-euro-durschschnittsrente-deutschland-812-euro/

      • @ Alter Sack

        🙂

        ja, der Weg zur Vorbereitung auf die Übernahme ist auffällig ähnlich.
        Zuerst wird eine hohe Frauenbeteiligung angestrebt, über die wachsweichen Frauentrupps wird dann ein fester “Arbeitskreis” irgendwelcher Minderheitenthemen eingerichtet, die werden immer mehr auf den Islam eingeengt, dann werden deutsche linke Kinder hysterisiert, um den armen Minderheiten unbedingt zu Gerechtigkeit zu verhelfen, und im Anschluß hockt dann erst mal eine weibliche Islamin wie die Ölkotz mit ihren Islamistenbrüdern in einem Ministerposten oder anderen hohen Amt, und wenn das überstanden ist und immer noch kein spürbarer Widerstand etabliert wurde – dann – kommen die Muselmänner ans Ruder.

        Dann werden die anderen Störfaktoren rausgeschmissen.
        Das sind in diesem Fall die säkularen weißen Männer, die noch an soziale Gerechtigkeit und Gesellschafts-Klassenkampf glauben.

        🙂

        Die sind nicht doof, diese Musels, was das Unterwandern angeht.

        Phase für Phase werden ihre Statuten fester etabliert und ihre Interessen mehr und mehr in den Mittelpunkt gerückt, bis nichts mehr zurück geht.

        Daß allein schon so ein Maizeckerl da herumwurschtelt und immer seine Meinung verkündigen muß, das braucht Deutschland gar nicht. Das nervt.
        Das hatten wir nicht, das brauchts nicht, das kann wieder weg.

      • @eagle1 – präzise erfasst, diese Tour wurde schon vor langer Zeit “generalstabsmässig” vorbereitet, zusätzlich wurden sie von linksgrün permanent dazu ermuntert, den Weg durch die Instanzen zu gehen.
        Das insbesondere Frauen in Funktionsposten sowie die leicht manipulierbare Jugend als “Schwach-Knotenpunkte” des Systems erkannt u. entsprechend “bearbeitet” wurden dämmerte mir schon vor recht langer Zeit. Das konnte man im “Zivilleben” ja seit Jahrzehnten beobachten.
        Genauso machen sie es auch in der Kulturbranche, Unterhaltungsindustrie u. Werbung etc..
        In engster Kooperation u. auf globale Ebene ausgeweitet natürlich mit den entsprechenden UNO+EU-Organisationen, eingebettet in deren Globalisierungsagenda. Die Kirchen helfen munter mit.
        Und überall sind überproportional viele Frauen auf entscheidende Funktionsposten gehievt worden, um diese Agenda leichter gegen alle (männlichen) Widerstände durchsetzen zu können. Frauen auf Chefposten sind quasi Gender-sakrosant, Kritik ist dadurch automatisch moralisch delegtimiert.
        Merkel dürfte ihr bisher erfolgreichster Schachzug gewesen sein? Und nun diese Dame im UNO-Chefposten, Name fällt mir gerade nicht ein..

      • @ eagle1

        Ja, deren Unterwanderungs-Strategie ist klar. Aber einige hier im Blog sehen das alles trotzdem viel zu negativ – wie “gebannt” durch die Lügenmedien und ihr Geschwurbel über “liberale Muslime” bei den Grünen Khmer, oder sie verbreiten apokalyptische “Enteignungsszenarios”, obwohl uns doch schon alles abgenommen wurde und wir nur noch SCHULDEN haben! Es könnte aber genau umgekehrt kommen und die EU-Verbrecher werden bald “enteignet”:

        Chinesischer Kommunist in Rom mit “Ave Maria” gefeiert!

        https://de.sputniknews.com/politik/20190326324483680-italien-beitritt-seidenstrasse/

        “Das Seidenstrassenprojekt wird der Migrations-EU endgültig den Rang einer Wirtschaftsmacht ablaufen.”

        http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2019/03_Mar/27.03.2019.htm

        “Seit 1979” erhielt China von den bunzeldoitschen Dummdeppen “10 Milliarden (!) Euro ,Entwicklungshilfe’ zugeschoben.” – Klar, bei soviel “einträglichem” deutschem Irrsinn haben China und wohl auch Rußland KEIN INTERESSE, uns “ethnisch auszurotten” wie das MerKILL-Monster und der “globaljüdische Westen”!

        Jetzt erkennt auch das National Journal: “Stauffenberg taugt, wie es laut (seinem Biographen) Karlauf die AfD tut, als UMSTURZ-VORBILD gegen ein System, das planmäig das eigene Volk vernichtet.” Er “handelte aus dem Gefühl MILITÄRISCHER NOTWENDIGKEIT heraus. Aus der Überzeugung: Hitler wird Deutschland die Niederlage bringen.” –

        Bundeswehroffiziere! Wo bleibt euer “neuer Stauffenberg”, der das Mord-Monster Merkel endlich beseitigt, das uns in die schlimmste Niederlage der Geschichte führt: die TOTALE AUSLÖSCHUNG als Volk und die komplette “Besetzung” Mitteleuropas durch den ISLAM?!

        Weg mit allen völkermörderischen Lumpen-Politikern, die den WIDERSTAND gegen dieses Todes-Schicksal der Mitteleuropäer SCHWÄCHEN wollen:

        Die IDENTITÄREN will er (Kurz) AUFLÖSEN – den mörderischen ISLAM dagegen nicht!

        https://deutsch.rt.com/newsticker/86434-osterreichs-regierung-pruft-auflosung-identitaren/

        Siehe auch “Kewil” hier:

        http://www.pi-news.net/2019/03/wer-kennt-diesen-mutmasslichen-terroristen/

        Dieser grüne Lump verdankt sein LEBEN buchstäblich der Rettung durch “Nazis”, die ihn beim Einmarsch der Roten Armee vor den Bolschewisten in Sicherheit brachten, vor denen seine Familie aus Rußland geflohen war – hätten sie ihn lieber verrecken lassen… Ausführlich dazu die “ZEIT”:

        “Die Eltern van der Bellens mußten nach der Oktoberrevolution vor den Sowjets fliehen…”

        https://www.zeit.de/2016/14/alexander-van-der-bellen-vater-fluechtling

  10. OT, aber wichtig.
    ( MM, so bleibt Ihnen auch mehr Zeit für die PC-Restaurierung. 🙂 )

    https://epochtimes.de/politik/europa/evp-spitzenkandidat-manfred-weber-will-der-afd-die-gelder-streichen-a2836723.html

    Was haltet Ihr davon ?
    Also ich kann’s ja überhaupt nicht verknusen, bringt man mein Weltbild durcheinander.
    Knackpunkt dieser Meldung scheint mir die “Washington Post” zu sein, wer weiß schon in wessen Auftrag die wieder schreiben.

  11. Der letzte Kampf der Deutschen läuft bereits, es ist ein Überlebenskampf!
    Ein Volk (das Deutsche Volk) welches nichts über seine wirkliche Geschichte weiß bzw. mit der völlig verfälschten Geschichte aufwuchs bzw. stumm totgehalten wird! Ist wie ein Vogel mit nur einem Flügel der bestimmt nicht fliegt!

    • Ein Volk das andere wichtiger findet, als das eigene Volk, ist auch zum Absterben verurteilt!
      Was gehen uns all diese Geschichten aus dem Jordantale an? Diese sind für Europäer null Wert!

  12. NWO-Globalisten und Notenbanker wollen Krieg gegen das Bargeld, gegen Goldbesitzer und gegen die Sparer ausweiten.
    Im Jahr 2017 wollen die Eurokraten den Krieg gegen das Bargeld massiv ausweiten.

    Gold und Cash: EU will Beschlagnahmung vereinfachen
    http://www.goldreporter.de/gold-und-cash-eu-will-beschlagnahmung-an-der-grenze-vereinfachen/gold/62983/
    „Vor dem Hintergrund der jüngsten Terroranschläge sollen bei Verdacht auf kriminelle Aktivität auch geringfügige Barmittel bei der EU-Einreise und innerhalb der EU beschlagnahmt werden können.“

    US-Ökonom Rogoff : Abschaffung des Bargelds würde illegale Migration stoppen
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/26/oekonom-abschaffung-des-bargelds-wuerde-illegale-migration-stoppen/

    Jackson Hole: Zentralbanken diskutieren offen über Bargeld-Verbot
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/29/jackson-hole-zentralbanken-diskutieren-offen-ueber-bargeld-verbot/

    Banken wollen Kunden mit zu wenig Transaktionen kündigen
    Die Großbank Barclays analysiert mit einer Software alle Geschäftspartner und stößt unrentable Kunden ab. Auch andere Banken folgen dem Trend zur Kundenmaximierung.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/02/banken-wollen-kunden-mit-zu-wenig-transaktionen-kuendigen/

    Krypto-Währungen: Die elegante Form der Bargeld-Abschaffung
    Zahlreiche Zentralbanken arbeiten an der Einführung digitaler Währungen. Diese Krypto-Währungen könnten zwangsläufig die Abschaffung des Bargelds nach sich ziehen.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/02/krypto-waehrungen-die-elegante-form-der-bargeld-abschaffung/

    Bitcoins entziehen sich der Kontrolle von Banken, da Draghi sie nicht direkt steuern kann. Denn Draghi will möglichst viele Billionen den Banksters in den Rachen werfen.

    Bevor Bitcoins verboten werden, hier eine Liste mit jeweiligen Wechselkursen von alternativen Kryptowährungen wie Bitcoin
    https://coinmarketcap.com/
    https://de.cryptonator.com/rates

    Nach dem 500 Euro Schein macht die Lügenpresse Stimmung zum Verbot des 20-er € Scheins.Bargeldverbot rückt immer näher
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-01/falschgeld-euro-deutschland
    https://www.contra-magazin.com/2016/05/bka-zahl-der-falschgelddelikte-2015-um-42-prozent-gestiegen/

    „War on Cash“: Immer mehr Länder bekämpfen das Bargeld
    https://www.contra-magazin.com/2016/12/war-on-cash-immer-mehr-laender-bekaempfen-das-bargeld/

    UNO will das Bargeld abschaffen
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/13/norbert-haering-wie-eine-gekaufte-un-organisation-mit-visa-und-mastercard-an-der-abschaffung-des-bargelds-arbeitet/

  13. Unbedingt ansehen: http://deutsch-muslimischer-wahlkompass.de/

    Ca. zwei Millionen wahlberechtigte Muslime in Deutschland beeinflussen das poltische Geschehen wesentlich mit – umfassende “Selbstauskunft”, welche Ziele sie verfolgen, welche Parteien u. politischen Führer sie dabei unterstützen. Gesamtschau selbsterklärender Zitate u. parteipolitischen Bekenntnisse aller Parteien (ausser AfD) “auf einen Blick”

      • @ KO

        Äh…. säkularer Musel?
        Das versteht sich doch selbst als eine Religion, wie kann das dann säkular sein?

        Sehen die sich als “Kultur”-Musels, sozusagen?
        Innerhalb einer externen Kultur?

        Hä?

        Also daß dies nicht mit der Logik haben, wußte ich schon, aber diesen Knoten, den könnten die sich doch ganz einfach sparen, und einfach dann KEINE Musels mehr sein, sondern nur Iraner, Iraker, Türken, was weiß ich alles.

      • In der Gesamtschau muß man feststellen, das weit mehr noch als die zumeist radikalsäkularen Grünen ausgerechnet die SPD (auch Gewerkschaften?) zum Hauptsammellager multi-religiöser “Arbeitskreise” geworden ist. Und zwar explizit konservativ-gläubigen “Arbeitskreisen”, die “säkular-liberalen” Muslime, Juden u. Christen etc. bevorzugen eher die Grünen u. die Linke!
        Wie das religiöse Spektrum in CDU/CSU u. der FDP verteilt ist müßte noch eigens betrachtet werden.
        Insgesamt sind grob geschätzt 2-3 Mill. Muslime wahlberechtigt bzw. aktiv politisch interessiert, wobei sich wenig überraschend speziell die dominierenden evangel. u. katholischen “Arbeitskreise” in den versch. Parteien zusätzlich für muslimische (u. jüdische) Interessen einsetzen, zu denen diverse Querverbindungen bestehen (wie es ja auch kirchlicherseits schon lange praktiziert wird).
        Von einer Trennung von Staat (Parteien) u. Kirche sowie anderer Glaubensgemeinschaften kann überhaupt nicht die Rede sein, im Gegenteil hat der Einfluß religiös-fundierter Parteien-Kreise enorm zugenommen! Vom franz. Modell des “Laizismus” ist Deutschland weiter entfernt denn je?!

      • Werter KO

        Aiman Marsike ist CDU-Parteimitglied, Der Chef-Boss des Radikal Islamistischen Zentralrats der Moslems ist CDU-Parteimitglied !!!!!

        CDU wird diesen Aiman Marsike ins Kanzleramt bringen wollen !!!!

  14. KO und Sven Glaube: In der IDU = Islamische Deutsche Union – früher CDU tummeln sich schon einige Moslems.

    So forderte eine türkische Ministerin auf Landesebene vor einiger Zeit mehr Richter mit Migrationshintergrund da deutsche Richter eine fremde Macht sind!

    http://www.pi-news.net/2010/04/oezkan-brauchen-mehr-migranten-richter/

    und natürlich das Abhängen von Kruzifixen.

    Bei ihrer Vereidigung zur Ministerin schwor sie: “So wahr mir Gott helfe”!

    Besonders gute Gutmenschen waren aber trotzdem begeistert von ihr: Sie habe doch so viel für die Integration getan.

  15. OT !

    +++ Sultanat Brunai kündigt Umsetzung der Scharia ab April an +++ :

    +++ Homosexuelle sollen zu Tode gesteinigt werden +++

    Vielleicht werden jetzt ein paar Joschkos wach . Für die Hammel die es noch immer nicht begriffen haben bzw. begreifen wollen .

    https://www.bild.de/wa/ll/bild-de/privater-modus-unangemeldet-54578900.bild.html

    Ich kann BILD nicht sehen . Hab denen verboten sich hier auf meinem PC breit zu
    machen !

    Daher seht selbst ! LG 😉

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/28/CSD_Berlin_2007_-_Partytruck_1.jpg

    Christopher Shitday ? . . . nicht mehr lange 😉

    • Sie sehen diese Seite, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben. Deaktivieren Sie diesen bitte für BILD.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

      Mein AdBlocker hat schon über 1 200 000 items blocked
      und das ist gut so -https://adblockplus.org/de/

      Mit Adblock Plus ist es ganz leicht, Tracking und Malware zu vermeiden. Das Blockieren aufdringlicher Anzeigen minimiert das Risiko von versehentlichen „Malvertising“-Infektionen. Durch das Blockieren von Tracking können Unternehmen deine Online-Aktivitäten nicht mehr verfolgen.
      🙁
      Muslimisches Sultanat Brunei führt Steinigung für Homosexuelle ein
      -https://philosophia-perennis.com/2019/03/25/mulimisches-sultanat-brunei-fuehrt-steinigung-fuer-homosexuelle-ein/

      https://i1.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/12/david-berger-homoehe.png
      🙁
      BildDeutung zum PartyTruck.

      Kran, Adler, BaalsTor, Vier Pferde der Apokalypse und die Merkelwürdige Fahne.

      • @ reiner dung sagt:
        27. März 2019 um 18:07 Uhr

        . . . hähähähä . Dann ist Schluß mit lustig ! LG 😉

  16. Die Verbindung zwischen SPD und den Unternehmensgründern der Deutsche Bank AG ! und die jetzt im Mai oder Juni kommende Deutsche Bank AG PLEITE wird der nächste grosse Weltwirtschafts-SuperGAU ausgelöscht werden !

    • „Die Hauptarisierer Dresdner Bank und Deutsche Bank, ebenso die Betreiberin von Auschwitz, I.G. Farbenindustrie waren gemäß NS-Gesetzen „jüdische“ Einrichtungen.“
      amazon.de in der Bewerbung von „Bankiers überm Hakenkreuz“ (Wolff Geisler)
      -http://www.luebeck-kunterbunt.de/Zitate/Zitate97.htm
      🙁

      StammLeser wissen, daß das Banken/FinanzWesen 1913 im Deutschen Reich und in Österreich-Ungarn in den Händen von RothSchild & Friends gelegen hat.

      🙁
      Halten wir fest: Dass die Spitzenvertreter der deutschen Banken Gesetzestexte ausarbeiten, ist spätestens seit 2003 bekannt ‑ damals für Eichels Finanzministerium, heute für Steinbrücks. Neu ist allerdings, dass mittlerweile auch deutsche Gerichte, allen voran der BGH, zur Durchsetzung von Bankinteressen instrumentalisiert werden.

      Dabei sind im wahrsten Sinne des Wortes alle Mittel “Recht”: von der Nichtzulassung von Beweismitteln über die Nichtbeachtung von Betrugsdelikten bis hin zu einer Rechtsprechung, die in eklatanter Weise gegen geltendes deutsches und europäisches Recht verstößt.

      Das sind Zustände, wie sie in einem Rechtsstaat nicht möglich wären. In Deutschland aber sind sie Realität.
      -http://www.luebeck-kunterbunt.de/Justizelend/Schrottimmobilien.htm
      🙁

      WarnHinweis für VollDemokraten und HofHistoriker ist dieses Video nicht geeignet :

      Das 3.Reich – Kuhn-Loeb & Co – Treuhand – Übernahme der BRD
      -https://www.youtube.com/watch?v=awXRTFWA1q4
      Anon Rah
      Der Entwurf eines Romans ” Zu treuen Händen “. Über das Treiben der Satanisten mit den Menschen. Der zweite Weltkrieg, die Kirche mit den Banken, unzählige Tote und der anschließende Jahrzehnte währende Raubzug im Namen der Gerechtigkeit, zur Gründung eines Molochs mit dem Namen “Babylon die Große “. Die BRD wurde hierzu von der DDR entführt –
      🙁

      Merkelwürdig, Andere kommen auch auf Moloch und BabYlon die Große.

      StammLeser wissen, daß satanische Geld- und BankenSystem sind eine Erfindung der Weisen von BabYlon.

  17. FÜR STIMMEN- & MITGLIEDER*INNEN-FANG UNTER
    CHRISTEN & MOSLEMS MACHT ES SICH BESSER,
    EINE RELIGIONSZUGEHÖRIGKEIT VORZUWEISEN.

    Als Jude oder Christ kann man – von Moslems Gnaden –
    ggf. Dhimmi werden. Als Atheist kriegt man einst gleich
    die Rübe ab.

    Nahles u. Offizier Neumann(Özoguz-Gatte) gehen/gingen
    als Taufscheinkatholiken auf Stimmenfang;

    Gabriel als Evangele mit Hochzeit in ev. Klosterkirche,
    Taufen seiner kleinen Töchter Marie u. Thea.

    MARSCH DURCH DIE INSTITUTIONEN
    Schlau sind die Genossen, die nie aus den Kirchen
    austraten, um sie zu untergraben u. links zu wenden,
    Kathole u. Schwabenhasser Thierse, Steinmeier
    als reformierter Evangele. Oder die Grünen
    Kretschmann u. Göring geb. Eckardt.

    Neben Kathole Neumann waren auch Evangele Gabriel u.
    Kathole Müntefering Özoguz-Förderer.

    Damit geben die Genossen letztendlich zu, daß
    insbesondere die zig Moslems, in der SPD, ganz u. gar
    nicht säkular eingestellt sind. Denn um Moslems
    dreht sich heutzutage der Zeitgeist.

    Gabriel ist ein Freund des Muslimbruderschafters A. Mazyek.
    Gerne nimmt G. am islam. Fastenfressen teil, wo der islam.
    Sieg über die ungläubigen Kreaturen(Kuffar) gefeiert wird. Kufr
    (arabisch Unglaube) bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens
    an Allah, die Leugnung der Prophetie Mohammeds u. des Koran als
    Allahs Offenbarung. (WIKI)

    2014 – “Fastenbrechen in Kölner Moschee
    Gabriel will mehr Muslime in öffentlichen Funktionen

    In einer Kölner Moschee hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel weitverbreitete Vorurteile gegenüber Muslimen den Kampf angesagt. Der SPD-Chef fordert: Muslime sollten sich im öffentlichen Leben mehr Stellen erobern.

    Es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter…”
    https://www.focus.de/panorama/welt/fastenbrechen-in-koelner-moschee-gabriel-will-mehr-muslime-in-oeffentlichen-funktionen_id_3963456.html

    Che-Fan Steinmeier:
    https://cache.pressmailing.net/content/30bcc041-009b-4e0f-8bef-5356a9372e38/image
    HÖRT MAN WAS VON DISTANZIERUNG?
    NEE, MAN LIEBT SOGAR DIE ANTIFA!

    Der Beispiele u. Überlegungen gibt es noch mehr…

  18. Jüdischer Einfluß im Deutschland der Weimarer Republik

    Am 19. Januar 1967 hatte Joseph Kardinal Frings ein Gespräch mit Rabbiner Dr. phil. Max Nußbaum (1910 -1974), der noch 1941 zusammen mit seiner Frau in die USA ausreisen konnte und jetzt das Präsidium der amerikanischen Sektion des Jüdischen Weltkongresses innehatte. Kardinal Frings sagte: „Die Juden in Deutschland vor Hitlers Machtantritt hatten viel zu großen wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Einfluß in diesem Lande. Die Juden jener Zeit hatten großen Reichtum erworben und trugen diesen Reichtum öffentlich zur Schau. Dies waren die Gründe, die psychologisch den Nationalsozialismus möglich machten. Heute gibt es nur eine kleine jüdische Gemeinde, deshalb besteht keine nationalsozialistische Gefahr (für die Juden?).“ Weiter hat Kardinal Frings die Verbrechen der Nationalsozialisten mit den „Sünden” der Alliierten aufgerechnet und die Zahl von sechs Millionen ermordeter Juden bezweifelt („Sind Sie sicher, daß es sechs Millionen Juden waren?”) (Werner Bergmann, Antisemitismus in öffentlichen Konflikten, Campus, Berlin 1996)

    Der ehemalige Reichskanzler Heinrich Brüning bestätigte die Ansicht Kardinal Frings: „Während seiner Abwesenheit (Ministerpräsident Otto Braun) regierten Staatssekretär Weissmann und die zionistische Clique Badt, Goslar und Weichmann. (Weichmann war persönlicher Referent des preußischen Ministerpräsidenten Otto Braun und nach dem Kriege Bürgermeister von Hamburg) Ich habe nichts gegen Zionisten. … Aber selbst Joel, letzten Endes jüdischer Abstammung, kam wiederholt zu mir und warnte mich über diese Nebenregierung und die wachsende Erbitterung in der gesamten höheren Beamtenschaft gegen diese Gruppe. Sie war verantwortlich für eine der übelsten und folgenschwersten Intrigen im Sommer 1930. … Alles das wollte ich nicht veröffentlichen. Aber die Gesellschaft, die dauernd gegen mich hetzt, wird mich eines Tages dazu zwingen. Dann ist der Aufstieg der Nazis sehr viel leichter zu erklären. … Aber jeden Tag gewärtig zu sein, daß ein neuer Skandal hochgeht und damit die Grundlagen der Demokratie erschüttert wurden, war manchmal zu viel.“ (Briefe an W. Sollmann 1940 – 1946, Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte, 1974, S. 93)

    Oscar Wassermann, Vorstandssprecher der Deutschen Bank, war auch Vorsitzender der „Gesellschaft der Freunde Israels“ in Berlin, die das inoffizielle Zentrum des jüdischen Wirtschaftsbürgertums bildete. Zusammen mit Einstein gründete er den pazifistischen „Jüdischen Friedensbund“. Besonders engagierte er sich in der deutschen Sektion des Palästina-Aufbaufonds, dem Finanzorgan der „Jewish-Agency“ zur Verwirklichung der „Jüdischen Heimstätte in Palästina“. Er fusionierte mit der Disconto-Gesellschaft und versetzte den anderen Banken den Dolchstoß. Für die „Jewish Agency“ besorgte er Kredite seiner Bank. (Jürgen Jeske, Jüdischer deutscher Patriot, Frankfurter Allgemeine, 23.8.2005)

    Ernst von Weizsäcker, der Vater des Ex-Bundespräsidenten, erwähnte diese Probleme in seinen Erinnerungen: „Einsichtige Juden gaben schon vor 1933 beunruhigt zu, daß sie bei ihren großen Chancen in der Weimarer Republik ihr Konto überzogen haben”

    Der Generalsekretär des „Weltbundes für internationale Freundschaftsarbeit der Kirchen, Henry Louis Nenriod, schreibt anläßlich eines Besuches in Berlin am 18./19. April 1933: „Seit 1918 strömten galizische Juden in großer Zahl nach Deutschland. Viele von ihnen gewannen rasch großen Einfluß in den kommunistischen und sozialistischen Parteien. Im Verhältnis zu ihrer Stärke haben sie in vielen öffentlichen Funktionen eine überproportionale Vertretung erreicht (in den Gerichten, Kliniken, im Unterrichtswesen und in den staatlichen Wohlfahrtseinrichtungen). Die bürgerliche Presse ebenso wie die Linkspresse war von Juden beherrscht; der Film war in ihrer Hand; sie profitierten von dem seit Kriegsende vorherrschenden Einfluß der sozialistischen Partei. In Berlin zum Beispiel waren 2400 von 3500 Anwälten und Notaren Juden (rund 69%). In einigen Kliniken stellten sie mehr als 90% der Arzte, während die Juden nur 0,9% der Gesamtbevölkerung Deutschlands umfaßten. In einem großen Umfang sei die Demoralisierung und die Bestechlichkeit in den öffentlichen Ämtern dem zersetzenden Einfluß der Juden, des Sozialismus und Kommunismus zuzuschreiben, in denen sie einen beherrschenden Einfluß ausüben.“ (Zit. n. Joseph und Ruth Becker, Hitlers Machtergreifung, München 1983, S. 245)

    Nahum Goldmann, ehmaliger Präsident des Jüdischen Weltkongresses bestätigte dies: „Der Höhepunkt jüdischen Einflusses wurde in der Weimarer Republik erreicht — wohl eine der größten Kulturepochen der deutschen Geschichte. Die drei bedeutendsten deutschen Banken — Deutsche Bank, Disconto-Gesellschaft und Dresdner Bank — hatten jüdische Direktoren; die drei größten Tageszeitungen – Berliner Tageblatt, Vossische Zeitung und Frankfurter Zeitung — gehörten Juden und wurden meist von Juden redigiert; die zwei einflußreichsten deutschsprachigen Zeitschriften — Die Fackel und Die Weltbühne — wurden von Juden geleitet; der wichtigste Theaterdirektor dieser Epoche – Max Reinhardt – war Jude.” (Nahum Goldmann aus „Die Zeit“, 26.1. / 2.2.1979)

    Eingesandt von Herrn Georg Wiesholler, Ottobrunn
    -http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Juedischer_Einfluss.htm

  19. Was konnte ich über die SPD und ihre Auslandsbeteiligungen und / oder Geschäfte herausfinden? Sie scheint, für mich, ein Multinationaler Konzern zu sein.

    Was hat die SPD mit ihrem Briefkasten in Hongkong gemacht?

    “Der Kampf gegen Steueroasen ist ein zentrales Anliegen der SPD im Bundestagswahlkampf 2017. So hat es der frisch gekürte Kanzlerkandidat Martin Schulz verkündet. Nicht daß die SPD jetzt unter „friendly fire“ gerät. Denn eine dieser Steueroasen ist Hongkong. Und genau dort hat die SPD beziehungsweise ihr eigener Medienkonzern Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (ddvg) eine Briefkastenfirma namens Cavete Global Ltd.”

    “Im November 2014 wurde dieser Briefkasten mit einem Kapital von 1.000 Hongkong-Dollar (ca. 100 Euro) gegründet. Im November 2016 hat die SPD beziehungsweise ddvg Anteile von 38,9866 Prozent übertragen. Damit ist die SPD / ddvg nicht mehr mit 100 Prozent, sondern nur noch mit 61,0134 Prozent an der Cavete Global Ltd. In Hongkong beteiligt. An wen die Übertragung erfolgt ist, ob es sich um einen Verkauf (oder eine eher unwahrscheinliche Schenkung) handelt und wie hoch gegebenenfalls der Kaufpreis war, hat die SPD bislang nicht offengelegt. Wie schon bei den aktuellen Vorwärts-Gesprächen (Stichwort Rent-a-sozi), bei denen Unternehmen und Lobbyverbände für die Teilnahme an Veranstaltungen mit SPD-Spitzenpolitikern Zahlungen an die SPD-Firma Network Media GmbH in Höhe von 3.000 € bis 7.000 Euro geleistet haben, ist die SPD auch in Hinblick auf ihre China-Aktivitäten nicht gerade auskunftsfreudig.”

    Weite im Link.

    https://www.achgut.com/artikel/was_hat_die_spd_mit_ihrem_briefkasten_in_hongkong_gemacht

    Und hier.

    https://sciencefiles.org/2016/04/08/hat-spd-eine-briefkastenfirma-in-hong-kong/

    Hat die SPD eine Briefkastenfirma in Hong Kong?

    “Bereits vor einigen Jahren haben wird darüber berichtet, dass die SPD weniger Partei als vielmehr Pressekonzern ist. Der SPD gehören bzw. die SPD ist u.a. an den folgenden Zeitungen beteiligt:”

    Neue Westfälische Zeitung
    Nordbayerischer Kurier
    Sächsische Zeitung
    Dresdner Neueste Nachrichten
    Morgenpost Sachsen
    Frankenpost
    Südthüringer Zeitung
    Neue Press Coburg
    Hannoversche Allgemeine
    Neue Presse Hannover
    Leipziger Volkszeitung
    Lübecker Nachrichten
    Ostsee Zeitung
    Göttinger Tageblatt
    usw.

    “Doch mit den Beteiligungen an Zeitungen ist das Medienimperium der SPD noch lange nicht am Ende. Die SPD ist über die DDVG, die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH, die zu 100% der SPD gehört, an einer Vielzahl von Radioprogrammen und Fernsehsendern beteiligt. Wir haben uns einmal den Spaß gemacht, alle Beteiligungen an Unternehmen, die Zeitungen verlegen, Bücher drucken, Radio-, Fernsehprogramme oder sonstige Medieninhalte produzieren, bei der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich zusammenzusuchen und in eine PDF-Daten zu stecken. Wer will, kann die 412 (in Worten: Vierhundertzwölf!) Seiten SPD-Beteiligungen mit durchschnittliche 25 Einträgen pro Seite (macht 10.300 Beteiligungen) herunterladen und danach suchen, ob seine lokalen Medien schon der SPD gehören oder noch nicht.”

    https://sciencefiles.org/2016/04/08/hat-spd-eine-briefkastenfirma-in-hong-kong/

    Und hier.

    https://josopon.wordpress.com/2016/07/25/der-konzern-spd-hat-eine-briefkastenfirma-in-hong-kong/

    “Aber damit nicht genug. Die SPD tritt auch als deutsche und natürlich nachhaltige Antwort auf eBay auf und vertreibt über avocadostore.de „mehr als 70.000 nachhaltige Produkte von mehr als 1000 Marken“.

    Die SPD ist ganz offenkundig ein vielfältig aufgestellter Konzern mit Interessen im Medienbereich, auf dem Immobilienmarkt, bei Vermögensverwaltung, bei Investitionen, bei Bekleidung und dann gibt es da noch die Cavete Global Limited, die der SPD zu 100% gehört und die ihren Firmensitz in Hong Kong hat.

    Das Unternehmen wurde am 19. November 2014 in das Unternehmensverzeichnis von Hong Kong eingetragen. Dort wird es als „private company limited by shares“ geführt, d.h. als Unternehmen, das auf Aktienbesitz basiert, dessen Aktienbesitz aber nicht an Börsen gehandelt wird, weil das Unternehmen kein öffentliches Unternehmen ist.

    Was die Cavete Global Limited in Hong Kong so treibt, wozu die SPD ein Unternehmen in Hong Kong benötigt, und warum gerade Hong Kong gewählt wurde, wo Hong Kong doch an dritter Stelle der globalen Rangliste der Steuer- und Investitionsoasen mit voller Verschwiegenheit rangiert, das ist eine Frage, die die SPD-Verantwortlichen, die ja dieser Tage wieder besonders aktiv im Kampf gegen Steueroasen, Banken, Panama Papers und die vielen Steuerflüchtigen und all diejenigen sind, die aus Sicht der SPD einfach nur Betrüger sind, wie das Siegmar Gabriel formuliert hat, sicher gerne beantworten werden.”

    Und hier.

    https://www.achgut.com/artikel/wozu_braucht_die_spd_eine_off_shore_firma_in_hongkong_teil3

    “Zunächst die Aussage der SPD-Generalsekretärin Katarina Barley am 16.04.2016 zur Cavete Ltd. in einem Interview mit dem SWR :„Es geht um eine chinesische Variante der Zeitschrift Öko-Test. In China kann man sowas nur machen, wenn man auch in China eine Niederlassung hat. Eine Alternative ist, das in Hongkong zu machen, das haben wir getan.“ Diese Firma sei in China und Deutschland gemeldet und mache auch nichts anderes, als diese Zeitschrift in China zu betreiben. Es handele sich dabei keinesfalls um eine Briefkastenfirma.“

    Und nun die SPD-Parteizeitung Vorwärts am 20.04.2016 in einem Online-Beitrag: „Im vergangenen Jahr ging mit der Internetseite Okoer.com ein Verbraucherportal für China online. … Um sich in China zu engagieren, war jedoch eine Firma notwendig, die ihren Sitz im Land hat. Hongkong geriet in den Blick … Eine mehrheitliche Beteiligung ausländischer Unternehmen an in China tätigen Unternehmen lässt sich in Hongkong wesentlich einfacher umsetzen als im chinesischen Mutterland. Deshalb wurde die Cavete Global Ltd. in der einstigen britischen Kronkolonie angesiedelt.“

    Frau Barley und der Vorwärts behaupten also, daß man die Firma in Hongkong benötige, um eine Zeitung zu verlegen (so Frau Barley) bzw. das Internetportal Okoer.com zu betreiben (so Vorwärts).

    Ganz anders liest sich dies dann aber im Konzernabschluß der SPD-Wirtschaftsholding ddvg für 2014, wo es zur Cavete Ltd. heißt: „Als weiteren wichtigen Schritt … hat die ddvg in 2014 die Cavete Global Ltd. in Hongkong gegründet. In Kooperation zwischen der Öko-Test-Verlag GmbH und drei chinesischen Partnern wurde das erste unabhängige Verbraucherportal „Okoer.com“ in der VR China gestartet. Die neu gegründete Gesellschaft in Hongkong soll in 2015 ein gesellschaftsrechtliches Joint Venture mit den chinesischen Kooperationspartnern gründen, die die Vermarktung des Portals übernimmt.“

    Schenkt man dem Konzernabschluß der ddvg Glauben, immerhin von Wirtschaftsprüfern testiert, dann ergibt sich folgendes Bild: Es gibt in China das Internet-Verbraucherportal Okoer.com, das auf einer Kooperation zwischen der Öko-Test Verlag GmbH und drei chinesischen Partnern basiert. Außerdem gibt es die Cavete Global Ltd., die mittels eines Joint Ventures mit den chinesischen Partnern die Vermarktung des Portals übernehmen soll.”

  20. Nachdem ich, an einen Schöpfergott glaube und nicht an einen Urknall, da bräuchte ich noch mehr Glauben um das glauben zu können, wundere ich mich über die Einstellung der Genossen darüber, überhaupt nicht.

    Nachdem die NWO, der 2. Versuch der Errichtung des babylonischen Turmes ist, sich überheben über die Gesetze des Schöpfergottes, selbstherrliche Gottspielereien wie Rassenvermischung, Völkervermischung, usw., will natürlich der dahinterstehende “Fürst dieser Welt” seine “Anbetung” in der künftigen
    Weltreligion. Die Freimaurer haben ja ihre Blutsverschreibungen schon hinter sich, ihre Seelen schon verkauft und jetzt sind wir dran.
    Deswegen werden wir ja immer mehr entmündigt um” brauchbar” zu werden für die NWO.
    Und diejenigen, die sich dagegen sträuben, werden verfolgt werden. Und das wird weltweit sein.
    https://www.compact-online.de/das-house-of-one-ein-tempel-fuer-die-weltreligion/

    Von Horst Koch die künftige Weltreligion – der Materialismus ist tot – Okkultismus auf Vormarsch, Zaubereisünden usw. Politiker gehen zu Wahrsagern
    Gorbatschows Treffen mit religiösen Führungspersonen – wie wichtig Religion in der NWO sein wird –
    https://horst-koch.de/antichrist-und-weltreligion/

    • Verismo,

      was spräche denn dagegen, dass Gott das All per Urknall erschuf ?
      Irgendwie muss er es doch erschaffen haben.
      Arme zum rausschütteln hat er ja keine.

      Ich kann da keinen Widerspruch erkennen.

      • @Mona Lisa,

        wenn man es so auslegt, denn es wurde uns nicht mitgeteilt, wie Gott die Erde gemacht hat, uns wird nur mitgeteilt, daß der ewige Geist, Gott, die Erde persönlich erschaffen hat, ohne Gehilfen, allein, im Buche Hiob –

        aber wir nicht wissen wie – dann kann es auch ein Knall gewesen sein.
        Aber – dann habe ich kein Problem mit dem Knall, wenn hinter dem Knall der ewige Geist steht.

        Wenn es aber “geknallt” hat ohne jegliches Zutun, so wird es ja immer wiedergegeben, erscheint mir der Zufall dieser grandiosen Gesetzesmäßigkeiten, nicht glaubhaft, denn diese sind Voraussetzung eines genialen Planers. die einen genialen Planer voraussetzen.
        Denn der Knall soll ja genau Gott “wegknallen”, ihn ersetzen.
        Wenn es keinen Schöpfer gibt, muß sich der Mensch auch nicht rechtfertigen, was er hier auf der Erde gegen die Naturgesetze treibt.
        Denn gläubige Menschen glauben, daß wir als Verwalter über die Erde eingesetzt worden sind und nicht als Ausbeuter und Zerstörer wie diese gottlose Bande

        Wenn meine Schreibmaschine explodiert spuckt sie kein sinnvolles Buch aus.
        So meine ich das mit dem Zufallsknall der Gottlosen.

      • Verismo

        … ja natürlich, so betrachtet stimmt es wieder, man könnte sagen, dass die Menschheit ohne den christlichen Gott kaum eine Moral kennen würde, denn die anderen großen monotheistischen Götter sind ja mehr oder weniger wahre Bestien zu den Menschen.
        Selbst die Vielgötterei kennt kaum geduldigere und liebendere Götter als den Christengott. Da hat Gott ein echtes Alleinstellungsmerkmal.

        Wollte auch nur sagen, dass ich noch nie ein Problem damit hatte, die Naturwissenschaften mit Gott in Einklang zu bringen, denn alles was wir über die Natur herausfinden ist für Gläubige göttlichen Ursprungs. Wie wir damit umgehen steht auf einem anderen Blatt. Wobei ich aber auch denke, dass egal, was wir mit den uns zur Verfügung stehenden “Materialien” anstellen, über uns hinauswachsen können wir auch als Menschen nicht, demgemäß kann das Haus auch nichts verlieren, also verliert auch Gott nichts davon.

        Es könnte ihm recht egal sein. Das All ist so unermeßlich groß, die Erde ist so winzig klein und wir sind in diesen Größenordnungen nicht mehr als ein Atom. Irgendwann wird es die Erde mit all ihrem Leben nicht mehr geben, und dann ?
        Nun, das Haus verliert nichts !

    • Ja da wird der Sellner wohl auch nach Ungarn auswandern müssen!
      @MM ist es schon fad, wenn ich nicht Antwort schreiben kann, weil dies unterdrückt wird!

    • Hab das oben auch schon mal verlinkt:

      https://deutsch.rt.com/newsticker/86434-osterreichs-regierung-pruft-auflosung-identitaren/

      Und zur selben Zeit wird in Wien ein islamischer MASSENMÖRDER verhaftet, der beinahe hunderte deutscher Zugfahrgäste IN DEN TOD GERISSEN hätte!

      Warum die IDENTITÄREN verbieten, die nichts gemacht haben, und nicht den ISLAM verbieten, der ununterbrochen solche Massenmörder hervorbringt? –

      Ach so, an den traut sich der Feigling Kurzilein nicht ran – seine “Macht” reicht gerade soweit, daß er sich an denen vergreifen kann, “die auf den Schmutz hinweisen”; aber vor denen, “die ihn machen”, KAPITULIERT diese verlogene Kanzler-Ratte!

      http://www.pi-news.net/2019/03/luegenpresse-schob-ice-anschlaege-den-rechten-in-die-schuhe/

      Bundeswehrgeneräle: Wollt ihr wirklich dieses PO.litiker-Gesindel weiter “gewähren” lassen, das uns in Deutschland pausenlos solche moslemischen Massenmörder und Vergewaltiger “beschert”?!

      Nur Geistesgestörte töten nämlich “die Hand, die sie füttert” –

      und beim Islam scheint es sich um eine UNHEILBARE Geistesstörung zu handen.

      • Diese Islame Schizohrenie ist eine übertragbare Geisteskrankhet, gemeigfährlich obendrein! Die Quarantäne wäre längst fällig was leider unterbleibt.

  21. Thorsten Schäfer Gümbel (Spd- Fachkraft) tritt nun für 200.000 EURO, bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit an. Ex GTZ., in Eschborn/Ts.

    Schaut man sich das wieder einmal an, dann wundert einen gar nichts mehr. Wer in der Politik nichts schafft, wird zu einem staatlichen Unternehmen weggelobt.

    Schäfer-Gümbel gibt politische Ämter auf

    “Er plane, zum 1. Oktober zur Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als neues Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor zu wechseln, sagte Schäfer-Gümbel in Wiesbaden.”

    https://www.faz.net/aktuell/politik/schaefer-guembel-gibt-politische-aemter-auf-16098161.html

    Was ist das für eine Vergewaltigung unserer Sprache, er plane zum 01.Oktober zur GiZ zu gehen? Die soll seit Jahrzehnten Abklinbecken für abgehalfterte Politiker sein.

    Bestimmt er das, ob er nun zum Ersten, dort mal vorbei geht, und hat die GiZ, auf ihre Durchlaucht so lange zu warten, er könnte ja absagen, falls er etwas besseres bekommt, wenn seine Bewerbungsunterlagen, hat er denn welche, und wer hat die bearbeitet? “Am Markt” so richtig durchschlagen” Muss man deshalb so lange warten, da ja die eine oder andere US- Universität, oder Bank, oder das Pentagon Interesse an ihm haben könnte?

    Was für ein unterwürfiger Schreiberlingstil. Die Schreiberlinge sind nicht einmal mehr in der Lage nach zu fragen, ja planen sie nur, oder gehen sie auch? Das steht doch längst fest. Wer und welche Organisation(en) haben ihnen den Weg dazu geebnet?

    Mit welcher Qualifikation, wollen Sie dort Vorstandsmitglied und dazu Arbeitsdirektor werden?

    Zu den künftigen 200.000 EURO Jahresalär, kommen dann noch die Pensionsansprüche.

    So wurden schon immer Ämter und Behörden politisch unterwandert. Er soll, so mir bekannt, im Personalbereich wirken. Auch das war schon immer so. SPD und Betriebsräte, wie auch die Gewerkschaften, die bestimmten schon immer darüber, wer, wann welchen, in ihrem Einflusskreis, Job bekam. Es ist alles durchseucht. Wer in solchen Insttutionen arbeitet, bekommt die geballte Fachkraft zu spüren, die sich ja dann behaupten muss.

Kommentar verfassen