MASSEN-ENTEIGNUNGEN GEPLANT: Merkel-Regime will Sparguthaben der Deutschen plündern


Beschlossen: Der finanzielle Todesstoß gegen das deutsche Volk

Wie “anonymous.ru” berichtet, will Merkel-Regime die Sparguthaben der Bürger plündern und die Einlagensicherung abschaffen.

“Deutsches Steuergeld steht schon längst in Hülle und Fülle für alle Welt zur Verfügung. Nun will sich das kriminelle Merkel-Regime jedoch auch noch an den Sparguthaben der Bürger vergreifen. Im Rahmen einer EU-weiten sogenannten gemeinsamen Einlagensicherung sollen die Ersparnisse der Bürger zukünftig vollständig zur Plünderung freigegeben werden.”

https://www.anonymousnews.ru/2019/05/17/merkel-regime-will-sparguthaben-der-buerger-pluendern-einlagensicherung-soll-abgeschafft-werden/amp/

Ganze 637,7 Milliarden Euro an sogenannten Problemdarlehen verzeichnen die großen Kreditinstitute in der Europäischen Union gegenwärtig. Diese ungeheure Summe an faulen Krediten dürfte den Banken bald um die Ohren fliegen. Deshalb tut man auf EU-Ebene alles, um für den großen Knall vorbereitet zu sein. Doch wenn Sie glauben, dass die Verursacher dieser Probleme entsprechend zur Kasse gebeten werden sollen, dann irren Sie sich.

Vielmehr sollen einmal mehr die Bürgerinnen und Bürger herhalten, um für die völlig verfehlte Finanzpolitik krimineller Banker zu haften.

Und wer ist ohnehin schon Zahlmeister in der Europäischen Union? Richtig, die Deutschen. Deshalb tut das bundesdeutsche Parteienkartell auch alles dafür, uns noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Im Fokus stehen nunmehr nicht nur die Steuergelder hart arbeitender Bürger, sondern auch deren private Ersparnisse.

Ohne Skrupel wollen die Regierenden die Bankguthaben der Deutschen auf dem europäischen Altar opfern.

Das Zauberwort heißt „gemeinsame Einlagensicherung“ und ist die nächste Stufe einer EU-weiten Bankenunion. Übersetzt bedeutet das, dass der deutsche Steuerzahler unfreiwillig für faule Kredite in Milliardenhöhe bürgen darf. Im Finanzausschuss des Bundestags waren sich kürzlich alle Blockparteien einig darin, die Sparguthaben der Bürger entsprechend zur Plünderung freizugeben. Einzig die AfD hatte für den Erhalt der nationalen Einlagensicherung und gegen eine Vergemeinschaftung plädiert. Ihr Antrag wurde jedoch von allen anderen Fraktionen geschlossen abgelehnt.

Damit ist der Weg frei für die finale finanzielle Schröpfung aller Deutschen.


Wer sein Geld noch auf der Bank liegen hat und keinen Gedanken daran verschwendet, es abzuheben, der kann schon einmal damit rechnen, dass es bald weniger oder gänzlich weg sein könnte. Denn eines ist gewiss: Die Finanzkrise ist längst nicht vorbei und wenn der große Knall kommt, dann wird das Geld der Sparer dringend benötigt, um größeres Unheil zu verhindern. Die Kartellparteien haben offenbar keine Skrupel, die unter Blut, Schweiß und Tränen erarbeiteten Sparguthaben der Bürger zu enteignen. Ob sich dies in den in Kürze stattfindenden Wahlen bemerkbar machen wird? Wir werden sehen. Quelle

Merkel: Der Todesengel des deutschen Volks

Kaum ein Volk der Geschichte hat mehr Bitternis und Katastrophen erfahren als das deutsche. Das ist der vielleicht wichtigste Grund für die sog. “deutsche Schwermütigkeit”, die den Deutschen von Menschen, die es nicht besser wissen, so oft angelastet wird. Doch man kann das Gemüt der Schweizer, der Finnen, der Italiener oder Spanier nicht mit jenem der Deutschen vergleichen: Sie alle haben weder den 30-jährigen Krieg – noch kaum etwas vom ersten und zweiten Weltkrieg erleben müssen.

Der 30-jährige Krieg etwa spielte sich überwiegend auf deutschem Boden ab: 40 % der Landbevölkerung und 20 und 30 % der deutschen Stadtbevölkerung verloren ihr Leben.

Zu den großen Kriegsverlierern lassen sich die Pfalz, Mecklenburg, Pommern, sowie Teile Württembergs und Thüringens zählen. Hier wurden etwa 50 – 70 % der Bevölkerung dahingerafft.

Die Plünderung Magdeburgs („Die Magdeburger Jungfrauen“).
Historisierendes Gemälde von Eduard Steinbrück (1802–1882)

Einen traurigen Platz nimmt auch Magdeburg ein, dass in Folge seiner Zerstörung (“Magdeburger Hochzeit”) praktisch fast alle Einwohner verlor: Die Einwohnerzahl Magdeburgs ging von 35.000 auf 450 zurück und es dauerte zwei lange Jahrhunderte um dies wieder zu kompensieren. Das Massaker war so furchtbar, dass es sogar in einige Sprachen der euopäischen Völker als “Magdeburgisieren” (als Synonym für Massaker und besondere Grausamkeit) Einzug hielt.
Magdeburg selbst musste in seiner Geschichte noch einmal eine totale Vernichtung über sich ergehen lassen. Am 16. Januar 1945 bombardierten alliierte Flugzeuge die Stadt so stark, dass fast 200.000 Menschen obdachlos und über 60 % aller Gebäude zerstört wurden – Auch diesmal gab es einen Wiederaufbau und Magdeburg steht noch immer.

Dann kamen der erste und zweite Weltkrieg: Beide Kriege wurden, wie wir heute wissen, den Deutschen aufgenötigt (s.u.a. hier), und beide Kriege waren von Beginn an gedacht als Vernichtungskriege gegen das deutsche Volk. Neid und Hass gegen die Deutschen wegen ihrer ungeheuren wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Stärke waren dabei zwei der Hauptgründe für diesen verschwiegenen Holocaust gegen eines der bedeutendsten Völker, die unser Planet je erlebt hat (Peter Watson: “Der deutsche Genius: Eine Geistes- und Kulturgeschichte von Bach bis Benedikt XVI”).

Nichts jedoch konnte die Deutschen bislang vernichten. Immer wieder erhobene sie sich wie der Phoenix aus der Asche – und überlebten nicht nur das schändlichste Friedensdiktat der Geschichte (der Versailler Vertrag war ein Vertrag zur Vernichtung des deutschen Volks), sondern auch die größte Bombardierung, die je ein Land hat über sich ergehen lassen müssen: Über 300 deutsche Städte wurden unter den Brand- , Spreng- und Phoshorobomben Enlands und den USA dem Erdboden gleichgemacht. Dagegen war die Vernichtung Karthagos – der größte Vernichtunsgfeldzug, den die antiken Römer je gegen einen Feind führten und der in der völligen Zerstörung dieses Stadtstaats endete – fast unbedeutend.

Dann kam Merkel – und mit ihr die Mauermörderpartei SED-PDS-Linkspartei

Nein, sie kam natürlich nicht allein: Mit ihr kamen zigtausende, vielleicht sogar hunderttausende bestens in der Infiltartion von Feindstaaten ausgebildete Stasi- und SED-Mitglieder. Und ebenfalls mit ihr kam eine ganze bolschewistische Partei, die sich nur (wie dumm ist die Demokratie!) einen anderen Namen geben musste, um dann, nach der Wende, sogleich als “demokratische” Partei bei den Wahlen antreten zu dürfen.

Es waren dieselben Männer und Frauen, die zuvor, als SED-Parteimitglieder und – Abgeordnete,

  • für den Schießbefehl,
  • für die offiziellen und inoffiziellen Todesurteile,
  • für die Folterungen in den Stasi-Gefängnissen,
  • für die Unterstützung der PLO und später der RAF,
  • für einen lukativen Menschenhandel mit der BRD
  • und nicht zuletzt auch für das Massaker beim Arbeiteraufstand 1953

zuständig waren, wo sie deutsche “Proletarier”, die sich gegen immer höhere Arbeitsnorm-Erhöhungen auflehnten, von russischen Panzern überfahren und von russischen Maschinengewehren niedermähen ließen. Die aktuelle linksdominierte Geschichtspolitik in der BRD berichtet nach jüngsten Forschungsergebnissen (tagesschau.de, 18. Juni 2012) von nur noch 55 Toten (die DDR sprach von offiziell 25 Toten), wogegen andere Quellen von etwa 300 [1][2] bis zu 569 [3] Toten ausgehen.

1: Der 17. Juni 1953 – Arbeiteraufstand in Ost-Berlin und in der DDR
2. Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953 in bundesdeutschen Schulbüchern
3: Der Volksaufstand in Ostberlin

Merkels Ziel: Errichtung einer neuen bolschewistischen Diktatur nach DDR-Muster

Merkel ist, das ist heute sicher, angetreten, um Gesamtdeutschland zu einer neobolschewistischen Diktatur unter dem Deckmantel der Demokratie zu verwandeln. Sie ist nun fast unmittelbar vor dem Ziel:

Die Demokratie ist faktisch abgeschafft, die Meinungsfreiheit ebenfalls, die Stasi ist wieder da (Anetta Kahane/Berteslmannstiftung/Antifa u.a.). Es fehlt noch die Enteignung von Betrieben und Privatpersonen,  bevor das Merkelregime die “Deutsche Demokratische Republik2.0” ausrufen kann.

Ausplündern von Völkern: Darin sind Sozialisten und der Islam führend. Und daher haben sie sich zu einem Zweckbündnis gegen die westliche Zivilisation zusammengetan.

In der Unterdrückung ganzer Völker sind Bolschewisten bestens geschult und verfügen über eine nun schon über 100-jährige Erfahrung. Zwar nannte sich die DDR bekanntlich “Deutsche Demokratische Republik“. Doch sie war weder demokratisch – noch war sie eine Republik. In Erinnerung ist Geschichtsbewussten die Aussage von Ulbricht, derzufolge die DDR selbstverständlich eine Staatsform der Diktatur des Proletariats ist, man aber gegenüber der eigenen Bevölkerung und vor allen Dingen über dem Ausland den Anschein einer Demokratie zu geben habe. Und in Erinnerung ist auch die Aussage von Stalin*, derzufolge es nicht wichtig ist, wie gewählt wurde. Wichtig allein ist, wer die Stimmzettel auswertet. (Stalin meinte damit natürlich fälscht).

  • * Für jüngere und politisch unerfahrene Leser Ihrer Hinweis, dass die DDR eine ganz klar stalinistische Diktatur war: die Verehrung, ja Verötterung Stalins in tausenden von Reden, in abertausenden Artikeln, in zahllosen DDR-weit platzierten Plakaten mit Stalins Antlitz und seinen diversen verlogenen Aussagen über die angeblich glorreiche Zukunft der Sozialismus sind Legende

Nun ist bekanntlich Merkel eine Vorzeige-Tochter des SED Regimes. Sie hat sämtliche Stufen der sozialistischen Indoktrination durchlaufen und gehörte fraglos zur SPD Elite. Genau genommen befindet sich mit Merkel wieder die SED der an der Macht. Ihr ist das Kunststück gelungen, aus der konservativen CDU und der noch konservativeren CSU eine Unionfraktion zu gestalten, die linker ist als die SPD und grüner als die Grünen.

Womit sich der Kreis zur angeblich untergegangen SED schließt.

Es sei daran erinnert, dass die SED aus einem Zusammenschluss zwischen der Ost-SPD und der Ost-KPD gegründet wurde in einem (ungefähren) Verhältnis von 90:10 zugunsten der westentlich bedeutenderen SPD. Die SED hatte also einen erheblichen Anteil SPD und einen nicht unerheblichen Anteil der KPD Rosa Luxemburgs. Mit Merkel  haben sich Sozialdemokratie und Bolschewismus in der so genannten Bundesrepublik Deutschland wieder zusammengefunden: Das erklärt, warum die SPD (sie unterstützt bekanntlich in einer Dauer-Koalition Merkels Politik der Islamisierung und Abschaffung Deutschlands nach besten Kräften) Merkel keinerlei Widerstand bietet. Ist die SPD doch dank Merkel dort angekommen, wo sie immer schon sein wollte: An der absoluten Macht. Sie, die SPD, ist die eigentliche  Islamisierungs-Partei Deutschlands, noch vor den Grünen und noch vor der Linkspartei.

Grüne und Linkspartei wiederum erfüllen faktisch jene Aufgabe, die die KPD innerhalb der SPD erfüllte:

Sie sind der Garant, dass der nun eingeschlagene bolschewistische Weg nicht wieder, wie damals in der Weimarer Republik, “sozialdemokratisiert” – sprich verweichlicht wird.

Es soll ja immer noch Deutsche geben, die der Meinung sind, dass die Grünen eine Umweltpartei sind. Vermutlich glauben diese auch an den Weihnachtsmann: Doch nahezu alle Führungskräfte der Grünen waren Mitglieder in kommunistischen Splitterparteien der Nach-68er-Ära: die Grünen sind ihrem Wesen nach so bolschewistisch wie die KPD – und so maoistisch wie der KBW (Kommunistische Bund West – aus dieser Partei stammen etwa Trittin und Kretschmann).

Mit der Wiedervereinigung und der sträflichen Unterlassung eines Verbots der SED und aller Nachfolgeorganisationen bekamen die Grünen (und der bolschewistische Teil der SPD) in Form der SED-Nachfolgepartei “Die Linke” einen unerwarteten und mächtigen politischen Mitstreiter: Mit der Linkspartei zog quasi das gesamte politische Personal der DDR (samt SED und STASI) um in die politischen Ämter des nun neu formierten Gesamtdeutschland – und die meisten dieser Kräfte mussten nicht einmal ihre Möbel packen: sie bleiben, wo sie schon immer lebten.

Diese Kräfte hievten in der Person der Stasi-Offizierin Merkel ihren größten politischen Trumpf an die Macht. Im Laufe nur weniger Jahre gelang es ihnen, nicht zuletzt dank ihrer unermesslichen finanziellen Mittel durch das der DDR-Bürgern geraubte und bis heute “verschwundene” Staatsvermögen in Milliardenhöhe, aus der relativ freien Bonner Republik den faktischen DDR-Nachfolgerstaat “Berliner Republik” (=DDR2.0) zu gestalten.

Diese Umwandlung Deutschlands zu einem neobolschewistischen Staat mit demokratischer Fassade wird als der wohl genialste Coup der Machtergreifung des Sozialismus in den Geschichtsbüchern Einzug finden.

Wobei diese Bücher noch zu vermerken haben, dass den Sozialisten diese Umgestaltung nicht allein gelang. Zu ihrer Durchsetzung mussten sie das deutsche Volk weitestgehend durch andere, islamische Völkern ersetzen, von deren (vorübergehenden) Stimmen sie ihre derzeitige politische Kraft geborgt haben. Doch dies ist eine ganz andere Geschichte.

***

KO M M E N T A R R E G E L N :

1. Es wird zwischen den Kommentatoren gesiezt.

2. Wer andere Kommentatoren beleidigt oder herabsetzt, muss mit seiner Sperrung rechnen.

3. Meinungsverschiedenheiten liegen in der Natur der Sache. Diese sind höflich und zivlisiert auszudrücken.

4. Meinungsfreiheit ist nicht gleichbedeutend mit Beleidigungsfreiheit

5. Videolinks ohne kurze Erklärung zum Inhalt des Videos werden ab sofort gelöscht.

6. Alle im Kommentar vorgebrachten Behauptungen und Angaben sollten mit Quellen versehen werden.

7. Persönliche Meinungen sind selbstverständlich gestattet. Sollten aber kurz gehalten sein.

8. Es kann jede Kritik vorgebracht werden – sofern sie in einem zivilisierten Deutsch erfolgt.

9. Eine inhaltliche Kritik ohne Quellenangabe ist wertlos.

10. Bitte Abkürzungen in Ihren Texten erklären. Neuleser wissen nicht, was “VV” (Verfassungsgebende Versammlung) oder ähnliches ist. Ohne solche Erklärungen wird ihr Kommentar von den meisten Lesern nicht verstanden.

11. Zum Thema Drittes Reich: Dass das offizielle Hitler-Bild propagandistisch und nicht historisch ist, müsste jedem von uns klar sein. Man sollte aber nicht ins andere Extrem verfallen und das Dritte Reich als Paradies auf Erden darstellen und Hitler als zweiten Jesus.

12. Zum Thema Juden: Auch hier ist Schwarzweißmalerei unangebracht. Ein naiver Philosemitismus ist so unangebracht wie es grundfalsch ist, alle Juden in einen Topf zu werfen. Ein Jude, der gegen Umvolkung und Islamisierung ist und seine Sympathie für Deutschland bekundet, ist nicht unser Feind.

13. Endlos lange Debatten über religiöse und esoterische Fragen werden nicht mehr geduldet.

14.Kommentieren Sie nicht unter Ihrem Echtnamen. Eine ganze Armada linker Faschisten wird dafür bezahlt, Sie ausfindig zu machen und dann wegen Bagatellen zu verklagen.

15. Zu lange Kommentare können gekürzt werden.

16. . Kommentare von Lesern, die die absurden Reichsbürger-Thesen vertreten, werden gelöscht. Ihre “Deutschland ist eine GMBH”-These ist, selbst wenn sie richtig wäre (ist es laut Schachtschneider u.a. nicht) keine Mittel der Lösung, sondern bietet einen Weg an, der niemals funktionieren wird.

17.
Kommentare, die sich für eine VV (Verfassungsgebende Vollversammlung) als Vorbedingung und Lösung der Misere aussprechen, kommen ebenfalls nicht mehr durch. Eine VV unter den momentanen Zuständen bei 90 Prozent Zustimmung für Merkel wäre ein Desaster.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
253 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments