Snowden-Leaks beweisen: NSA unterstützt gezielte Attentate Israels


Israels moralischer Kredit ist am Ende – wenn es diesen überhaupt je gehabt haben sollte √

Israelische Politiker und Publizisten haben nach der Judenverfolgung im Dritten Reich mehrfach das Postulat der moralisch “ewigen Unangreifbarkeit” der Juden und des Staates Israel betont. Nach allem, was Juden unter dem NS-Rgiem zugefügt hätte, wären Juden, so der zionistische Teil des Judentums, als Volk auf ewige Zeiten sakrosankt.

Sie irren sich. Denn Juden waren niemals nur Opfer. Sie waren immer auch Täter. Sie standen hinter der Französischen Revolution, sie standen hinter der Russischen Revolution, sie trieben England und die USA in den ersten und zweiten Weltktieg gegen Deutschlad (ich berichtete umfangreich) – und heute stehen sie, als führende Kraft, hinter dem NWO-Programm des Völkeraustauschs – den sie jedoch (bezeichnend für den Wahn ihrer Vorstellung, das von Gott auserwählte Volk auf Erden zu sein) für sich und Israel strikt ablehnen. All diese Maßnahmen und Krieg führten zu Millionen Toten – von treibenden jüdisch-zionistschen Kräften wie folgt beschrieben:

Ein Dank an die furchtbare Macht der Internationalen Bankiers, wir haben die Christen in Kriege ohne Zahl gestürzt.

Kriege haben einen speziellen Wert für die Juden, da die Christen einander umbringen und damit Platz für die Juden machen. Kriege sind die Ernte der Juden, die Jüdischen Banken verdienen sich fett an den Kriegen der Christen.

Über 100 Millionen Christen wurden durch Kriege vom Planeten genommen, und das Ende ist noch nicht in Sicht”

Rabbi Reichorn an der Beerdigung des Grand Rabbi Sieon Benludah (1869 )

Der Rabbiner Eli Ravage schrieb im “The Century Magazine”, Nr. 3 und 4 (New York), Januar und Februar 1928 folgendes:

“Ihr (Nichtjuden) habt noch nicht einmal den Anfang gemacht, die wahre Größe unserer Schuld zu erkennen. Wir sind Eindringlinge. Wir sind Zerstörer. Wir sind Umstürzler. Wir haben eure natürliche Welt in Besitz genommen, eure Ideale, euer Schicksal und haben Schindluder damit getrieben.”

“Wir (“Juden” ) standen hinter jeder Revolution. Nicht nur die russische, sondern allen Revolution in der Geschichte der Menscheit”  

Marcus Eli Ravage, Century Magazine, A real case Against the Jews, Jänner 1928

Und die amerikanisch-jüdische Zeitschrift “The Ameriacan Hebrew” schrieb:

“… die bolschewistische Revolution in Russland war das Werk jüdischer Planung und Unzufriedenheit.

Unser Ziel ist jetzt eine Neue Weltordnung.

Was in Russland so hervorragend funktioniert hat, soll für die ganze Welt zur Realität werden.”

The American Hebrew, 10. Sept. 1920

Juden sind keinesfalls nur Opfer. Sie waren und sind auch stets Täter

Alle Revolutionen und Kriege, die von Juden initiiert, teilweise geleitet und durchgeführt wurden*, (darunter auch der von der NWO, UN und EU betriebene Bevölkerungsaustausch in den Ländern der Weißen (um die allein geht es*)), auch die zur Durchsetzung dieses Bevölkerungssaustauschs von den USA gemäß der Barnett-Doktrin** initiierten Kriege im Nahen Osten, und, – von den meisten NWO-Medien totgeschwiegen: Die organisatorisch-militärische Unterstützung der barbarischen IS-Horden in Syrien und im Irak durch Israel:

Dies alles brachte weitaus mehr Leid und Tod über die Völker, als es den Juden selbst in ihrer gesamten Geschichte zugefügt wurde.

Hier einige bezeichnende Zitate des jüdischen Harvard-Professors Noel Ignatiev, Sohn jüdischer Einwanderer aus Russland (Ignatiev steht sehr wahrscheinlich hinter der jüngsten Auszeichnung Merkels durch diese amerikanische Elite-Universität):

Mein Anliegen ist es, das Weiß-Sein abzuschaffen.“

„Das Weiß-Sein ist eine Form der rassischen Unterdrückung.“
„Es kann keine weiße Rasse ohne das Phänomen weißer Vormachtstellung geben.“

„Weiß-Sein ist eine Identität, die gänzlich aus Unterdrückung hervorgeht.“

„Weiß-Sein ist keine Kultur, es ist keine Religion, es ist keine Sprache. Es ist lediglich eine unterdrückende soziale Kategorie.“

„Verrat an den Weißen ist Loyalität zur Menschheit.“

„Die Aufgabe ist, diese Minderheit [die Schwarzen meinend] auf eine Art und Weise zusammenzubringen, dass es dem Vermächtnis des Weiß-Seins unmöglich gemacht wird, sich fortzupflanzen.“

Von einer Unschuld des Judentums (wie immer meine ich dabei den orthodoxen, sich auf Talmud und Thora berufenden Teil der Juden. die meisten Juden haben keine Ahnung, was im Namen iher Religion an Verbrechen gegen die Menschheit getrieben wurde und bis heute wird) kann also keine Rede sein. Auch das von Juden finanzierte PI schweigt sich darüber weitestgehend aus (Es folgt zeitnah ein Artikel, im dem belegt wird, dass und wie PI von Juden finanziell unterstützt wird).


* Für Neuleser: Ein Großteil der bolschewistischen Duma (dem Parlament der Oktoberrevolution 1917) bestand aus jüdischen Abgeordneten. Und die meisten Lagerleiter der sibirischen Todescamps (“GULAGS”) waren Juden. Und Juden führten, mit Trotzki an der Spitze, den Holodomor an der ukrainischen Bevölkerung durch, der damals 7 Mio Ukrainern das Leben kostete.
** Thomas Barnett ist der strategische Kopf hinter dem “großen Austausch”. Er forderte eine weltweite, per Krieg initiierte Destabilsierung von Ländern im Nahen Osten, in Afrika und im Fernen Osten, um die zum Bevölkerunsgaustausch erfoderlichen Flüchtlingsmassen in Gang zu setzen.

Weltmacht Israel

Israel ist ein Kleinstaat mit gerade mal 8,7 Millionen Einwohnern (zum Vergleich: Allein Kairo hat 19,5 Mio Einwohner) und einer Landfläche, die, mit 22.070 km², etwa so groß ist wie Hessen. Doch es gebärdet sich militärisch und geheimdienstlich als Weltmacht:

Mit geschätzten 400 Atomsprengköpfen ist Israel, nach den USA und Russland – und noch vor China, England und Frankreich – , die drittstärkste Atommacht der Welt. Und dieses Land bedroht nicht nur den Iran (von dem es sich bedroht fühlt) , sondern sogar Deutschland (von dem keinerlei Bedrohung ausgeht) mit der atomaren Vernichtung. Auch dies ein Fakt, der von den deutschen NWO-Medien, den NWO-Politiker und dem zionistisch ausgerichteten Zentralrat der Juden Deutschlands weitestgehend totgeschwiegen wird. Zitat:

“Wenn der Feind sich erhebt um dich zu zerstören, musst du früher aufstehen um ihn zu vernichten:

Zwanzig, dreissig Atombomben, einige auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund werden sicher stellen, dass die Arbeit erledigt wird und für tausend Jahre Ruhe ist.”

Ben-Eliyahu, ehemaligen Generalmajor der Israelischen Streitkräfte und von 1996 bis 2000 Befehlshaber der Israelischen Luftstreitkräfte
In: https://www.politaia.org/israelische-zeitung-werft-30-atombomben-auf-iran-deutschland/

In den drei Teilstreitkräften Israels dienen 176.500 Männer und Frauen (33 %),[1]. Zusätzlich stehen ihnen 630.000 Reservisten zur Verfügung.[2] Zum Vergleich: Deutschlands Armee hat, bei einer Bevölkerung von 82 Mio Einwohnern und als stärkste Exportnation der Welt, gerade mal 181.816 Soldaten im Dienst (Stand: 30. April 2019).

[1] The Middle East Military Balance: Definition, Regional Developments and Trends (PDF; 704 kB) des CSIS vom 23. März 2005, S. 12. Autoren: Anthony H. Cordesman und Khalid Al-Rodhan. Funddatum: 27. Juni 2007.
[2] Israel Military Strength.Current military capabilities and available firepower for 2016 detailed Globalfirepower, zuletzt gesehen am 31. Januar 2017

Snowden-Leaks

Lesen Sie in der Folge Informationen aus den Snowden-Leaks die beweisen, dass der US-Geheimdienst NSA gemeinsam mit Israel weltweit gezielte Morde durchführt. Es geht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dabei nicht nur um gezielte Tötungen von Hisbollah-Mitgliedern, sondern auch um Tötungen sonstiger, der Politik Israels im Weg stehenden Kritikern (Publizisten, Politikern, Journalisten, Wissenschaftler).

Die National Security Agency (Nationale Sicherheitsagentur), kurz NSA, ist ein US-Amerikanischer Geheimdienst. Die NSA hat die Aufgabe der globalen Observation (Super-Lauschbehörde) und Dekodierung elektronischen Informationsaustausches und ist in dieser Rolle ein Glied der Intelligence Community, in der jedwede Geheimdienste der Vereinigten Staaten erfaßt sind.

Auch in der BRD hört der USA-Geheimdienst mit einigen Partnern (Neuseeland, England, Kanada) Telefone und Weltnetz der deutschen Bevölkerung sowie Industrie ab: „Die Weltmacht hat von der duckmäuserischen Bundesregierung nichts zu befürchten“, wie der Abgeordnete Gregor Gysi am 18. November 2014 hierzu im Parlament erklärte.

Die dem Pentagon unterstellte NSA war 1952 als Abhör- und Entschlüsselungsstelle für die Streitkräfte gegründet worden. Sie ist der mächtigste der 16 amerikanischen Sicherheits- und Geheimdienste. Die NSA arbeitet heute mit modernster Abhörtechnik, mit der täglich weltweit zig Millionen Telefongespräche und E-Briefe aufgefangen werden können. Ihre Aufklärungssatelliten sollen angeblich aus der Umlaufbahn noch die Nummernschilder von Autos entziffern können. Bis zu 120.000 Soldaten und Zivilisten sollen weltweit für die NSA arbeiten.

Auch Google kooperiert im übrigen mit der NSA: Damit ist klar, welches gigantische Wissen die USA über jeden Erdenbürger haben, der mit Google das Internet nach speziellen Themen durchsucht.[3].

[3] 3sat, 04. Februar 2010: Google kooperiert mit NSA

Hinweis: Ist es wieder nur “Zufall”, dass die beiden Gründer von Google, Larry Page und Sergey Brin, Juden sind? Quelle

***

Neue Snowden-Leaks zeigen, dass die NSA „gezielte Attentate“ Israels unterstützt hat

contra-magazin, 3. Juni 2019

Bild: Wikimedia Commons/National Security Agency – public domain

Ein paar neue Knalleffekte haben NSA-Dokumente die  aus dem Snowden-Archiv durchgesickert sind, welche vor ein paar Tagen von „The Intercept“ veröffentlicht wurden. Die NSA mordet gemeinsam mit Israel.

Via Zerohedge

Die Dokumente bestätigen die äußerst enge Zusammenarbeit zwischen amerikanischen und israelischen Geheimdiensten, insbesondere im Rahmen des sogenannten „globalen Krieges gegen den Terror“ seit dem 11. September. Sie zeigen, dass die NSA sogar an einer aggressiven gezielten Mordkampagne Israels im Libanon beteiligt war, insbesondere während des Libanonkrieges 2006.

Laut dem Bericht von „The Intercept“ – mit dem Titel „Israel hasste das amerikanische Verbot, Geheimdienste für Attentate mit anderen zu teilen, so dass die USA neue Regeln aufstellten“ – enthüllen die kürzlich ausgegrabenen NSA-Memos Versuche, eine Art Gesetzeslücke seitens der US-Geheimdienstbeamten zu finden. Dies würde einen beispiellosen Informationsaustausch im Zusammenhang mit einer äußerst kontroversen gezielten Mordkampagne Israels ermöglichen.

Im Intercept-Bericht heißt es:

„Da Israel und die libanesische Miliz die Hisbollah während ihres kurzlebigen, aber verheerenden Krieges von 2006 geschlagen haben, nutzten Israelische Militärbeamte private Kanäle, um ihre amerikanischen Amtskollegen in der Nationalen Sicherheitsagentur unter Druck zu setzen, damit sie helfen, Hisbollah-Aktivisten zu ermorden.

Dies geht aus zwei streng geheimen NSA-Dokumenten hervor. Die NSA war gesetzlich an der Bereitstellung solcher Informationen gehindert, doch nachdem israelische Beamte eine Ausnahme beantragt hatten, beschlossen US-Geheimdienstbeamte einen neuen Rahmen für den Informationsaustausch.“

Im Wesentlichen überzeugte die israelische SIGINT National Unit (ISNU), die als „Israels NSA“ gilt, ihre US-Geheimdienstkollegen, die US-Gesetze und -Verfahren in Bezug auf den Austausch von Informationen mit verbündeten Nationen zu umgehen.

„Für die ISNU war dieses Verbot [die Weitergabe von Daten für gezielte Tötungen] nicht nur im Widerspruch zur Unterstützung Israels im Kampf gegen die Hisbollah, sondern insgesamt zur Unterstützung des US-amerikanischen globalen Krieges gegen den Terrorismus“,

heißt es in der Mitteilung der NSA.

„Das Vertrauen der ISNU in die NSA war ebenso anspruchsvoll und konzentrierte sich auf zeitkritische Aufgaben, Bedrohungswarnungen, einschließlich taktischer ELINT-Informationen (Electronic Intelligence) und den Erhalt von geografischen Informationen zu Hisbollah-Elementen“, schrieb der NSA-Beamte.

„Die letztgenannte Anfrage war besonders problematisch, und ich hatte einige, manchmal angespannte, nächtliche Gespräche mit der ISNU, in denen das gesetzliche Verbot der NSA, Informationen bereitzustellen, die für gezielte Tötungen verwendet werden könnten, präzisiert wurde.“

Aus einer von „The Intercept“ veröffentlichten Präsentation der NSA zum Austausch israelischer Geheimdienste:

„Trotz seines umfassenden Verständnisses der US-Statuten bat [ISNU-Kommandant] BG Harari die NSA um Unterstützung, um eine Ausnahme von dieser Rechtspolitik zu erwirken. Für die ISNU war dieses Verbot nicht nur gegen die Unterstützung Israels im Kampf gegen die Hisbollah, sondern insgesamt gegen den globalen Krieg der USA gegen den Terrorismus.“

„The Intercept“ kommt in seiner Analyse des durchgesickerten Memos zu dem Schluss, dass NSA-Beamte einen Weg gefunden haben, um die offiziellen US-Verbote zu umgehen, obwohl das genaue Ausmaß ihrer Hilfe bei der gezielten israelischen Attentatskampagne unbekannt bleibt.

In dem Bericht heißt es weiter, dass die NSA letztendlich einen Kompromiss mit ihrem israelischen Amtskollegen erzielt hat, indem sie mit dem Büro des Direktors des Nationalen Nachrichtendienstes (ODNI) zusammengearbeitet hat, das die US-Geheimdienstbemühungen überwacht.

„Am Ende„, heißt es in dem Artikel, „wurde von ODNI ein Rahmen beschlossen, der die Parameter und Methoden dafür festlegte, was mit den Israelis geteilt werden konnte und was nicht.“

Die Dokumente enthalten keine Einzelheiten zu diesem Rahmen.

Das NSA-Memo hielt die israelische Reaktion wie folgt fest:

„Während all meiner Diskussionen – egal in welchem Ton oder Thema – betonte die ISNU ihren tiefen Dank für die Zusammenarbeit und Unterstützung, die sie von der NSA erhalten hatten.“

Aus einer durchgesickerten NSA-Präsentation zum Austausch von Informationen durch Israel, veröffentlicht von „The Intercept“:

Interessanterweise bezeichnete eine durchgesickerte Präsentation der NSA die ISNU als „den wertvollsten Partner der NSA“, räumte jedoch gleichzeitig „große Besorgnis“ unter den Israelis ein, da sie „stark auf die Unterstützung durch die NSA angewiesen waren“.

Auf einer Folie steht „Was wollte ISNU? Alles !!!“ und listet als „Probleme“, die rechtlichen Hindernisse bei den sensiblen „Geolokalisierungsdaten“ und „NSA-Ressourcen“ auf, die diese für die US-Regierung darstellen könnte.

Quelle:
https://www.contra-magazin.com/2019/06/neue-snowden-leaks-zeigen-dass-die-nsa-gezielte-attentate-israels-unterstuetzt-hat/

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
260 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments