17. Juni: Der große deutsche Feiertag. Der wahre Tag der deutschen Einheit

Von Michael Mannheimer, 20. 07. 2019

17. Juni 1953: Ein nationaler Gedenktag! Die Opfer mahnen!

Der heutige 17. Juni sollte uns Erinnerung und Mahnung sein – ein Tag mit besonderem Symbol-Charakter: 17. Juni 1953: Tag des Volksaufstandes in der DDR seitdem: 17. Juni: Tag der deutschen Einheit

Konsequenz:
Wir brauchen kein neues Volk! Unser Volk muß deutsch bleiben! Wir brauchen eine neue Führung mit Achtung vor unserer Nation!

17. Juni: Tag der Besinnung. Ein nationaler Gedenktag! Die Opfer mahnen auch die heutige Politik!

Ein großer Gedenktag: freiheitlich, antisozialistisch, patriotisch, kämpferisch

Der 17. Juni war immer auch ein gesamtdeutscher Tag und nicht nur ein mitteldeutscher allein. Völlig richtig erklärte in Bonn ein damals noch freiheitlich und patriotisch denkender Deutscher Bundestag den 17. Juni zum Nationalfeiertag: als Zeichen der gesamt-deutschen Solidarität und als Bekenntnis zur Einheit in Freiheit.

Die Sozialisten stießen ihre Völker in eine unfaßbare Armut – und beuteten sie gleichwohl in einem Maße aus, wie es historisch nur von Sklavenhaltergesellschaften her bekannt war.

Ehemalige DDR-ler werden sich noch an die Aufstände vom 17. Juni 1953 erinnern. Es war ein Aufstand der Arbeiter der DDR gegen die DDR-Regierung.Bei diesem Volksaufstand oder Arbeiteraufstand kam es in der Folge der vom Politbüro der DDR angeordneten Erhöhung der Arbeitsleistung der DDR-Bevölkerung zu einer Welle von Streiks, Demonstrationen und Protesten, die mit politischen und wirtschaftlichen Forderungen verbunden waren. Er wurde von der Sowjetarmee blutig niedergeschlagen und kostete tausenden Bürgern der DDR das Leben.

Die DDR war ein Land der Armut, des Fehlens jeder Rechtsstaatlichkeit – und der absoluten Dominanz der Partei

Schon damals:
“Nieder mit der Regierung”

Die DDR galt wegen ihrer angeblichen Prosperität als „Vorzeigestaat“ des Sowjet-Imperiums. Gleichwohl herrschten auch dort Armut, Ungerechtigkeit, gnadenlose Ausbeutung der Arbeiterschaft – und das Fehlen jeder Rechtsstaatlichkeit.

Die DDR lenkte – wie ihr großer Bruder UDSSR – alle ihre ökonomischen Anstrengungen auf den Aufbau des Militärs und der Schwerindustrie. Dafür wird die Versorgung der Bürger mit Lebensmitteln geradezu kriminell vernachlässigt.

Der 17. Juni ist ein Gedenktag aller Deutschen.

Wir gedenken der Opfer des Volksaufstandes und des Kampfes für Einigkeit und Recht und Freiheit.

Der 17. Juni ist auch der Tag der Besinnung auf die Rechte des Volkes – ein Tag gegen Entmündigung, Bevormundung und Souveränitätsverzicht. Er muß uns ständige Mahnung bleiben!

Bekennen wir uns zu Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland! DER 17. Juni 2019 – also heute – ist ein ganz besonderer Tag der Besinnung.

Am 17. Juni 1953 haben sich tapfere deutsche Bürger gegen die DDR-Diktatur, gegen Bevormundung und Ausbeutung, gewehrt. Dieser Aufstand wurde blutig niedergeschlagen.

17. Juni 1953:
Um 13 Uhr rollen sowjetische Panzer an.
Die SED (heutige Linkspartei)
begrüßt diese “Bruderhilfe”.

Jetzt befinden wir uns im geeinten Deutschland wieder in einem politischen Klima der Kontrolle, des Überwachungsstaates, der Bevormundung und der Diktatur der „political correctness“. Deshalb ist der heutige 17. Juni ein auch ein Tag der Rückbesinnung – der Besinnung auf unsere Freiheit, unsere Rechte, unsere Kultur und unsere Nation.

Kämpfen wir – friedlich – für die Wiederherstellung demokratischer Tugenden in diesem UNSEREN Lande. Für eine andere Politik – ohne Merkel und Co.!

Ein großer Gedenktag: freiheitlich, antisozialistisch, patriotisch, kämpferisch

Der 17. Juni war immer auch ein gesamt-deutscher Tag und nicht nur ein mitteldeutscher allein. Völlig richtig erklärte in Bonn ein damals noch freiheitlich und patriotisch denkender Deutscher Bundestag den 17. Juni zum Nationalfeiertag: als Zeichen der gesamt-deutschen Solidarität und als Bekenntnis zur Einheit in Freiheit.

Der 17. Juni war daher immer ein gesamt-deutscher, verbindender Nationalfeiertag, auch – oder gerade weil – er seine Wurzeln im Osten hatte, aber nur in Westdeutschland gefeiert werden durfte.

Die Sozialisten stießen ihre Völker in eine unfaßbare Armut – und beuteten sie gleichwohl in einem Maße aus, wie es historisch nur von Sklavenhaltergesellschaften her bekannt war. Ehemalige DDR-ler werden sich noch an die Aufstände vom 17. Juni 1953 erinnern. Es war ein Aufstand der Arbeiter der DDR gegen die DDR-Regierung.

Bei diesem Volksaufstand oder Arbeiteraufstand kam es in der Folge der vom Politbüro der DDR angeordneten Erhöhung der Arbeitsleistung der DDR-Bevölkerung zu einer Welle von Streiks, Demonstrationen und Protesten, die mit politischen und wirtschaftlichen Forderungen verbunden waren. Er wurde von der Sowjetarmee blutig niedergeschlagen und kostete tausenden Bürgern der DDR das Leben.

Der 17. Juni mahnt: Eine Wende ist dringend nötig

Bis heute weitestgehend verschwiegen:
Die hunderten Toten des 17. Juni 1953
Abrechnung der SED mit dem eigenen Volk

Ich bin entsetzt über das, was sich einem kritischen Zeitgenossen heute bietet:

  • Eine immer stärker und schneller um sich greifende Aufgabe nationaler Identität,
  • ein immer stärkerer Einfluß unserer Kultur – fremd oder gar aggressiv gegenübertretenden Menschen, vor allem aus dem islamischen Kulturkreis
  • eine Aushöhlung der inneren und äußeren Vereidigungsbereitschaft und –Fähigkeit
  • ein politisches Establishment, das weit abgehoben vom Volke in bestens bestallten Positionen lebt,
  • eine zunehmende Beeinträchtigung der Meinungsfreiheit
  • eine Bevormundung des Bürgers durch staatlich gelenkte, maßlose Kontrolle und Denunziation durch grundgesetzlich nicht authorisierte „Organe“ („Maas-Kahane-Komplex“) und vieles andere mehr.

Aufstand für Freiheit und Selbstbestimmung

Der historische friedliche Aufstand unserer Deutschen in der diktatorischen DDR war ausgebrochen, um Freiheit und Selbstbestimmung unseres Volkes wiederzuerringen. Dieser Aufstand wurde, wie so viele andere, blutig niedergeschlagen.

Schon kurz nach der – vernebelnd so genannten – „Wende“ traten die Geister von Versailles wieder auf und versuchten, das einst ins Auge gefaßte Ziel zu erzwingen. Es geschahen die größten Verbrechen an der Souveränität unseres Landes. Diese Souveränität wurde niemals, so Schäuble, dem deutschen Volk gewährt. Seine erfolgreichste Währung mußte vernichtet werden, um einer Währung zu weichen, die von keinem Edelmetall noch Vertrag gesichert war. Mit ihr wurden die wirtschaftlichen Leistungen in eine virtuelle Kapitalwirtschaft umgeleitet und die Vermögenswerte der Bürger zur Deckung ihrer Verlustwirtschaft verpfändet.

Das Recht am Staat, an den Staaten Europas, wurde einem mehr als ominösen Kommissariat in Brüssel überantwortet. Das europäische Parlament wurde als Feigenblatt inszeniert und diente als Unterbringungseinrichtung für ‚verdiente‘ o.ä. Politiker.

Es war die deutsche Kanzlerin, die die Situation der BRD, der EU in ein gefährliches Wasser trieb. Weitaus besser in der bolschewistischen Dialektik ausgebildet als ihre politischen Mitstreiter des Kontinents, fällte sie selbstherrliche Entscheidungen, die als ungeheuerliche historische Verbrechen bezeichnet werden müssen:

  • Verlustübernahmen der EU-Mitgliedsstaaten,
  • Energie- und Klimapolitik,
  • Immigrationspolitik,
  • Auslöschung europäischer christlich-ethischer Kulturen,
  • Festlegung: Der Islam gehört zu Deutschland,
  • Globalisierung deutscher Interessen,
  • Schaffung eines neuen Einheitsmenschen auf der Basis einer pervertierten Multikulturpolitik, (auch ein Ideal der bolschewistischen Ideologie) u.v.m.

Viele Bürger, die eine gewisse Vorstellung von Demokratie, Nation und Verfassung haben, sind getragen von der Hoffnung, eine Politik zu erleben, die diesen Vorstellungen entspricht.

Loyale Bürger unseres Vaterlandes wollen eine staatsrechtliche Option für ihr Land, die auf den höchsten sittlichen, moralischen und gesetzlichen Voraussetzungen basiert. Die Wähler Deutschlands haben es auf demokratischem Wege in der Hand, die politische Richtung im Sinne ihrer originären Werte zu ändern.

Die Alternative wären wieder ein Aufstand oder ein Putsch. Soweit darf es nicht kommen!

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2019/06/16/17-juni-der-grosse-deutsche-feiertag-der-tag-der-deutschen-einheit/
Veröffentlicht am 16. Juni 2019

Layout, Hervorhebungen und Grafiken von Michael Mannheimer

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

200 Kommentare

  1. Hm, das ist der Tag, den Kommunisten, Sozialisten, Antifanten, SPDler, Schwarze usw. sehr gerne vergessen wollen.

    Auch sonst möchten sie sehr gerne vergessen den Mauerbau, die Toten an der Mauer und die Millionen Tote durch den Kommunismus und durch den Islam.

    Ich habe schon drangedacht, aber in unseren Medien kommt da gar nichts, Die bringen lieber zum nicht nur gefühlt 1.000sten Mal die Lügen über Adolf, die Weltkriege usw.

    • JA, Werter TonivonderAlm, Die LÜGENMEDIEN, MASSENMEDIEN, Geheimdienste, Bundesregierung, NGOs, EU, GLOBALISTEN, UNO und Geheimbünde arbeiten Hand in Hand zusammen bei der Totalen Vernichtungen aller Deutschen und der Totalen Vernichtungen aller Weissen-Europäner in Deutschland, EU, Europa und WELTWEIT !

      DASS SOGENANNTE RECHTE-TERROR-NETZWERK DER LÜGENMEDIEN (MASSENMEDIEN) BESTEHT AN SEINER FÜHRUNGSSPITZE BESTEHT NUS AUS VERFASSUNGSSCHUTZ-DOPPELAGENTEN, BND-DOPPELAGENTEN, MI5-DOPPELAGENTEN, MI6-SIS-DOPPELAGENTEN, EX-MfS-STASI-DOPPELAGENTEN UND FREIMAURERN !!!!

      Zentrale Personen in „Tag X-Prepper“-Affäre sind Freimaurer und Verfassungsschützer und Geheimdienst-Doppelagenten !!!!

      http://recentr.com/2019/06/24/zentrale-personen-in-tag-x-prepper-affaere-sind-freimaurer-und-verfassungsschuetzer/

      Zentrale Personen in „Tag X-Prepper“-Affäre sind Freimaurer und Verfassungsschützer und Geheimdienst-Doppelagenten !!!!

      Nach dem Christchurch-Anschlag und dem Mord an dem CDU-Politiker Walter Lübcke scheint das Klischee bestätigt: Rechte Verschwörungen sind simpel gestrickt; die Täter sind simpel gestrickt und deren Fähigkeiten beschränken sich hauptsächlich auf das Betätigen eines Abzugs. Der NSU soll eine Liste von 100000 „Staatsfeinden“ gepflegt haben, die es zu eliminieren gelte, tötete aber nur 10 türkischstämmige Kleinunternehmer. Die einzige besondere Fähigkeit des Trios aus Zschäpe und den beiden Uwes war, in Deutschland unterzutauchen und sich mit Geld aus einer Szene zu versorgen, die von V-Personen durchsetzt war. Gerade die V-Personen waren meistens die Machter, die Strukturen aufbauen konnten. Als eine rechtsextreme Gruppe in Deutschland hochgenommen wurde, die revolutionäre Bestrebungen hatte, aber nur über Luftgewehre verfügte, war das Gelächter im Netz groß.

      Die sogenannte „Tag-X-Prepper“-Affäre hat hingegen eine ganz andere Dimension, denn hier haben wir es zu tun mit ausgebildeten Leuten aus Polizei und Militär, die einen Zusammenbruch der verfassungsgemäßen Ordnung befürchten. Chats und Gerüchte über angebliche Feindeslisten und den Kampf gegen die Ausbreitung des Islams ließen die Vermutung aufkommen, das Netzwerk habe nicht nur die Absicht, ihre Aufgaben auch in Ausnahmezuständen gemäß der Verfassung wahrzunehmen, sondern revolutionäre Bestrebungen, um ein rechtes System zu establieren. Polizisten und Militärs haben erhebliche Fähigkeiten, aber keine geheimdienstlichen. Dann erfuhren wir, dass der Gründer eines Vereins, der im Zentrum der Affäre zu stehen scheint, für den Verfassungsschutz arbeitet. In einem WELT-Artikel wird nun klar, dass eine weitere Dimension dazukommt: Freimaurer.

      André S., in seinem Netzwerk bekannt unter dem Decknamen Hannibal, war Elite-Soldat bei der KSK, „aktiver Freimaurer“ und gründete den Verein Uniter für aktive und ehemalige KSK-Soldaten in einer Freimaurer-Loge „in einem noblen Stadtteil in Stuttgart“. Bei der Gründung waren mehrere Freimaurer dabei, dazu ein hauptamtliches Mitglied des Landesamts für Verfassungsschutz Baden-Württemberg und der Soldat Marcel G. aus der Nähe von Berlin, der eine Schlüsselrolle gespielt haben soll. Uniter ist als Verein Mitglied in einem Pseudo-Ritterorden namens Lazarus Union mit Sitz in Wien. Die Lazarus Union ist mit österreichischen Bundesheer-Mitarbeitern vernetzt und besitzt einen beratenden Status als NGO bei den Vereinten Nationen.

      http://recentr.com/wp-content/uploads/2017/04/shutterstock_388828000-masonic-temple-960×480.jpg

      Die allermeisten Freimaurer sind harmlos, aber in der Geschichte finden sich dann doch einige Vorfälle, in denen Logen im Zusammenhang standen mit gewalttätigen Revolutionen, wie etwa der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg, die Französische Revolution oder die Aktivitäten der Carbonari in Italien im Zusammenhang mit Giuseppe Mazzini und Giuseppe Garibaldi. In San Marino kann man immer noch die historischen (Schuss-)Waffen ausgestellt sehen, wobei die modernsten Waffen aus den USA geliefert wurden. Abraham Lincoln gilt in San Marino als Ehrenbürger. Das moderne Freimaurertum wurde 1717 gestartet unter dem britischen König George I. aus dem Haus Hannover. Der Welfen-Hochadel verfügte über leistungsfähige geheimdienstliche Strukturen.

      https://www.youtube.com/watch?v=6xUwxEyn4JM

      Wie hoch und wie weit reichen die Strukturen des Tag-X-Netzwerks und wer zieht, sichtbar oder unsichtbar, die Fäden? Den EU-Eliten muss von Anfang an klar gewesen sein, dass die anvisierten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen auf massive Ablehnung stoßen würden bei einem Teil der Gesellschaft, der sich überschneidet mit dem Militär, der Polizei und auch den Geheimdiensten. Am einfachsten für die EU wäre es, eine rechte militante Verschwörung aufzudecken, alle Rädelsführer einzukassieren und dieses „Problem“ ein für alle mal abzuschließen. Was bisher nicht öffentlich bekannt wurde zu dem Tag-X-Netzwerk, ist die Haltung der Mitglieder zu Russland und mögliche Russenkontakte. Die Russen buhlen um die Rechten in Europa und machen alle möglichen hohlen Versprechungen. Die EU und die USA beobachten diese Entwicklung und können theoretisch gesammeltes Beweismaterial nutzen, um eine Verschwörung aus Rechten und Russen zu enthüllen und zu vernichten.

      Friedrich Merz von der CDU stieß erneut eine Debatte darüber an, wie viele Sympathien in der deutschen Polizei und der Bundeswehr existieren für die AfD; gemeint war wohl eher der rechte Flügel der AfD, welcher auch als besonders russenfreundlich gilt. In den Eurasien-Fantasien gibt es keine Visums-Pflicht mehr für reisende und migrierende Menschen zwischen Lissabon und Wladiwostok, was noch viel größere demografische Konsequenzen haben würde als die offenen Grenzen innerhalb der EU und die Migrationskrise von 2015.

      Der Bruder von Martin Sellner, des österreichischen Chefs der neurechten „Identitären Bewegung“, wurde beim Bundesheer kürzlich für die weitere Offizierslaufbahn kaltgestellt. Gegen Martin und weitere Personen wird ermittelt, weil eine Spende des späteren Christchurch-Killers eingegangen war. Der Verdacht dreht sich um eine internationale rechte Verschwörung. Die Identitären sind auch russlandfreundlich, bewerben Literatur von Alexander Dugin und pflegen diverse Kontakte. Dugin verspricht den Ösis ein eigenes, souveränes Reich als Bollwerk gegen die linksliberal-muslimische Weltverschwörung. An anderer Stelle spricht er aber davon, Westeuropa zu annektieren und zu Moskaus Protektorat zu machen. Wenn die Ösi-Patrioten dann maulen, werden sie nach traditioneller russischer Art deportiert nach Sibirien oder Schlimmeres.

      Die europäischen Geheimdienste meiden inzwischen die österreichischen Dienste. Wenn Moskau in Osteuropa irgendwelche Blitz-Eroberungen durchführt und ein rechtes Netzwerk in Österreich daraufhin einen Staatsstreich durchführt mit Einverständnis Moskaus, kann das Böse nach hinten losgehen. Die EU wäre die österreichischen Rechten los und Moskau könnte Österreich als Pseudo-Protektorat führen. Genauso könnten die Rechten in Ostdeutschland in die Falle gelockt werden. Zig weitere Rechte in Westdeutschland würden begeistert nach Osten migrieren und bald darauf merken, dass sie einen monströsen Fehler begangen haben.

      In der AfD im Norden soll es einen Orden geben mit einem roten Dolchkreuz als Erkennungszeichen, wie ein Jakobskreuz aus dem Mittelalter, wo Ritter in der „Reconquista“ die muslimischen Mauren vertrieben. Man möchte sich mal mit einem solchen AfD-ler unterhalten und den Bildungsstand überprüfen. Wenn da Ahnungslosigkeit herrscht, ist das ein verheerendes Zeichen. Machen die auch Geheimtreffen mit Templer-Roben und Schwertern? Wir brauchen kein LARPing, sondern Lösungen für das 21. Jahrhundert.

      Die AfD-Mitglieder verharren gebannt bis zu den Wahlen im Osten. Vorher will niemand zuviel Probleme hochkochen lassen. Wenn man aber nur in einem Bundesland eine Koalition hinbekommt? Oder nirgends? Was dann? Kommt dann der große Knall? Die Querfront mit der moskau-treuen Linken? Könnte es eine Abspaltung Ostdeutschlands geben, eine neue DDR unter der Führung Moskaus? Die EU wäre somit einen Haufen Rechtskonservativer und Patrioten los.

      Ein militärischer Konflikt mit Muslimen in Europa oder dem mittleren Osten wäre nicht eine neue Reconquista oder ein glorreicher Kreuzzug, sondern einfach nur ein ruinöser Abnutzungskrieg für alle Beteiligten. Das müssen neurechte „Ritter“ verstehen. Der Welfen-Hochadel, der den Westen verdeckt kontrolliert (und vielleicht auch Russland), kann solche Konflikte nach Belieben managen.

      DASS SOGENANNTE RECHTE-TERROR-NETZWERK DER LÜGENMEDIEN (MASSENMEDIEN) BESTEHT AN SEINER FÜHRUNGSSPITZE BESTEHT NUS AUS VERFASSUNGSSCHUTZ-DOPPELAGENTEN, BND-DOPPELAGENTEN, MI5-DOPPELAGENTEN, MI6-SIS-DOPPELAGENTEN, EX-MfS-STASI-DOPPELAGENTEN UND FREIMAURERN !!!!

      http://recentr.com/2019/06/24/zentrale-personen-in-tag-x-prepper-affaere-sind-freimaurer-und-verfassungsschuetzer/

  2. Asche auf mein Haupt.
    Ich gestehe das ich den 17. Juni 1953 nicht auf den Schirm hatte.

    Dankeschön werter Herr Mannheimer für die Erinnerung.

    Ich werde meinen Mutigen Schwestern und Brüdern im Geiste besonders heute am 17. Juni 2019 Gedenken und auch eine schöne Kerze entzünden.

    Nochmals Dankeschön 🙂

    HG

    Didgi

  3. Und im Jahr 2019 rennt die Masse wieder einmal den antideutschen, sozialistisch-bolschewistischen Rattenfängern in Form der NWO-Globalisierungs-Terroristen hinterher. Und wer das anspricht ist “Nazi” oder “rechter Hass- Verbreiter / Esoteriker mit Verschwörungstheorien” in deren Augen. Was für ein KAFKAESKER Wahnsinn! Daran kann man doch sehen – man kann mit dem deutschen Volk ALLES machen ! Der FEIND sitzt INNEN. Heute mehr denn je. Kommunisten – Meister der Spaltung und Zersetzung des Volkes und Gehirnwäscher über Generationen.
    Asyl-Massen-Flutung durch UN-Migrationspakt und der Co2-Lüge-Ablass-Handel (Steuer aufs Atmen). Die beiden finalen Sargnägel, die die SED-Sozialisten-Kommunisten (als “Linke” / “Grüne” getarnt) in unser Land täglich tiefer bestialisch hineinrammen. Und der Wähler klatscht Beifall zum UNtergang.

  4. EU DIKTATUR

    Einheitsmensch- Kalergi Mischling

    Einheitswährung Euro

    vermischter Superstaat- gesteuert von Brüssel

    geplante Zerstörung der Nationalstaaten

    kultureller Völkermord einmalig in der geschichte

    1950 Karlspreisträger KALERGI Stadt Aachen/Deutschland

    MASTERMIND OF THE EU

    • Werter Steffen Lutz

      Ich würde lieber immer vom EU-Super-SCHEISS-Staat oder vom Super-SCHEISS-Staat sprechen und NICHT vom “Superstaat” denn der Begriff und Terminus “Superstaat” beinhaltet unterbewusst eine unterbewusste positive Fehl-Andeutung im Geistigen wahrnehmen der Menschen !!!!

      ES ist auch wichtig und richtig dass wir uns nicht Sprachlichen Begriffe und Sprachlichen Begriffshoheiten unserer Feinde nicht in uns Denken nicht eindringen lassen und auch nicht bewusst in unseren Denken mitverinnerlichen tuen, SONDERN DASS WIR AUCH SPRACHLICH UNSERE EIGENE ENTGEGENSTELLT SPRACHLICHE BEGRIFFSHOHEITEN IN UNSERER SPRACHE UND UNSEREM DENKEN DURCHSETZEN TUEN !!!!!

      Deswegen immer lieber den Begriff und Terminus “EU-Super-SCHEISS-Staat” oder “Super-SCHEISS-Staat” benutzen wo immer es noch gehen tut !!!!

      • Genau, EU heißt Europas Untergang und das EU-Palaverment ist ein Neo-Bolschewistischer Scheißhaufen – Cohn der Juden-Bandit deren größter Stinkstiefel

    • MetaPedia erwähnt es.
      Worte der Woche

      Es geht um NICHTS anderes als die Ausrottung der weißen Minderheit auf diesem Planeten. Um NICHTS anderes. Weil wir eine Konkurrenz zu den ‚Auserwählten‘ sind. Plain and simple. Erschreckt Dich das? Hoffentlich. Denn das ist der verdammte Plan. Und deshalb wird es eine ‚Verschwörungstheorie‘ genannt. Und deshalb wurden unsere Geschichtsbücher gefälscht, in einem Ausmaß, das jede Vorstellungskraft ehrlicher Menschen sprengt.
      Oliver Janich
      Telegram-Textnachricht vom 10. Februar 2019
      🙁
      17. Juni: Der große deutsche Feiertag – der Tag der deutschen Einheit
      17. Juni – ein nationaler Gedenktag! Die Opfer mahnen!
      von Peter Helmes
      https://conservo.wordpress.com/2019/06/16/17-juni-der-grosse-deutsche-feiertag-der-tag-der-deutschen-einheit/
      🙁

      Die grüne Prominenz fliegt Business Berlin-München Chebli haut 30 Anzeigen pro Woche raus
      DIE GRÜNEN: Eine Abreibung. Mit Chef-Kommentator Stephan Egerlein
      Zum Kalenderblatt 17. Juni/Brachet: Geburtstag von Heinz Guderian

      1953: Aufstand in der SBZ gegen die kommunistische Diktatur, der von sowjet-bolschewistischen Panzern blutig niedergeschlagen wird

      1954: In Westdeutschland wird der 17. Juni erstmals als Tag der Deutschen Einheit begangen.

      1981: Elf bundesdeutsche Professoren unterschreiben das „Heidelberger Manifest“ gegen Überfremdung und für die Bewahrung deutscher Identität. Die Unterzeichner werden von etablierten Medien und Politikern als „Ausländerfeinde“ an den Pranger gestellt und rücksichtslos beschimpft.
      https://deutscheseck.wordpress.com

      • @BildamSonntag

        Und die Weissen haben nichts anderes zu tun als aufeinander loszugehen. Auch unter ihnen gibt es genügend, die sich für die Drecksarbeit an ihren eigenen Leuten nicht zu schade sind.

        Jetzt soll noch diesen Monat das neue Grundsteuergesetz durchgepeitscht werden. Mit dem geht es uns Deutschen richtig an den Kragen. Von bis zu 400% Erhöhung ist die Rede.
        Mal sehen, was sie sich jetzt wieder einfallen lassen, um uns kalt zu enteignet, damit wir Platz machen für alle Raubvögel, die schon die Messer wetzen und warten das die Sau geschlachtet wird.
        Schützenhilfe geben dann wiedermal deutsche Richter, Staatsanwälte, Gerichtsvollzieher und Überfallkommandos der Polizei, um dem geschundenen und hilflosen deutschen Bürger auch noch das letzte Hemd auszuziehen, Ihr werdet sehen.

  5. “Wir brauchen kein neues Volk! Unser Volk muß deutsch bleiben! Wir brauchen eine neue Führung mit Achtung vor unserer Nation! ”

    Die Sozialisten stießen ihre Völker in eine unfaßbare Armut – und beuteten sie gleichwohl in einem Maße aus, wie es historisch nur von Sklavenhaltergesellschaften her bekannt war. ”

    Stimmt SozialismUS ist eine Form des FeudalismUS.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/10/sklavenhaltergesellschaft.gif

    Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/11/fahrt-zur-hc3b6lle.gif

    Woran erkennt man einen Klientel-KHANzler ?
    An seinen AusZeichnungen und Orden der Besatzer.

    Merkelwürdige fremdVölkische Führer zum Teufel jagen.

    https://bilddung.files.wordpress.com/2013/11/zum-teufel-jagen.gif

    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/06/17-juni-1953-michael-mannheimer.gif
    Die wahren VolksVertreter, sind die Blogger die für MenschenRechte und Freiheit kämpfen.
    https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/06/ddr-sed-sozialismus.gif

    Die geplante Endlösung für Deutschland

    Es droht nun der entscheidende und letzte Identitätsverlust, nämlich die Auflösung und Zerstörung unseres Staates und unseres Volkes in der soge­nannten Europäischen Union, die geplante Endlösung, der mit allen nur zur Verfügung stehenden legalen Mitteln begegnet werden muß.

    Den ganzen Artikel von M. Spanehl lesen:

    https://bildreservat.wordpress.com/2017/06/17/zeit-fuer-einen-neuen-aufstand-des-deutschen-volkes/

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/10/merkel-muss-weg.gif

    Allen Diktatoren ist eines gewiss, der Zorn der UnterDrückten.

    https://4.bp.blogspot.com/-inI5Xtj-YTI/WvLcFhA0ieI/AAAAAAAAPEw/gnwOkQLVjwcOqPYOrqfelzelLV5wlaGuACLcBGAs/s1600/Screenshot-2018-5-9%2BKriegserkla%25CC%2588rung%2Bvolksbetrug%2Bnet.png

    Aufruf / 1813

    Frisch auf, mein Volk! Die Flammenzeichen rauchen,
    Hell aus dem Norden bricht der Freiheit Licht.
    Du sollst den Stahl in Feindes Herzen tauchen,
    Frisch auf, mein Volk! — Die Flammenzeichen rauchen,
    Die Saat ist reif, ihr Schnitter, zaudert nicht!
    Das höchste Heil, das letzte liegt im Schwerdte!

    Theodor Körner: “Leyer und Schwerdt.” Berlin, 1814, S. 37

    Ceauşescu und seine Frau werden hingerichtet | wissen.de
    25. Dezember 1989: Der „Führer“ Ceausescu endete an der Wand …

    • 127 Opfer täglich!
      Vertuscht: 46.336 Deutsche wurden 2018 Opfer krimineller Migranten!

      Als im April 2019 die neue Polizeiliche Kriminalstatistik aus Deutschland für das Jahr 2018 veröffentlicht wurde, ließ sich die Politik für das mutmaßliche Sinken der Kriminalität feiern.

      Das aktuelle BKA-Lagebild zeigt jetzt aber sehr eindeutig auf, wie es wirklich steht, und die Zahlen sind wahrhaft erschreckend: Unter den insgesamt 101.956 Opfern von Straftaten mit Tatverdächtigen Zuwanderern befanden sich 46.336 Deutsche!

      -https://www.wochenblick.at/vertuscht-46-336-deutsche-wurden-2018-opfer-krimineller-migranten/

      MerkelHAFT : Wie hoch ist die DunkelZiffer 5mal, oder 10mal höher ?

      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/12/06/polizist-nennt-merkel-und-maas-kriminell-und-wahnsinnig-jetzt-droht-ihm-strafe/

      Die Deutschen befinden sich seit 1914 im Krieg.

    • Der jüdische Eichmann und der Bundesdeutsche Amalek
      – von J.G. Burg Ederer-Verlag

      Genauso sorgten die Goldmannen dafür, daß es um antideutsche Anschuldigungen, besonders in NS-Prozessen, und entsprechende Reparations- und Wiedergutmachungsforderungen nie still wird. Das hatte auch der bayrische Vollblutpolitiker Franz Josef Strauß schon begriffen, als er Ende Mai 1977 in Kairo weilte und Wirtschaftsbeziehungen anbahnen wollte. Dagegen wurde natürlich aus Tel Aviv und Washington quergeschossen. Strauß gab der weltbekannten halbamtlichen Kairoer Zeitung “El Ahram” ein Interview und sagte: “Wir werden uns nicht immer an unsere Vergangenheit erinnern lassen. Nicht von Washington, Moskau und auch nicht von Tel Aviv.”

      Gegen die Tätigkeit Wiesenthals hat Strauß jedoch nie Einwendungen erhoben.

      Die Regierungen der DDR und Österreichs haben individuelle Wiedergutmachung geleistet, jedoch keine Reparationen an Israel gezahlt. In diesen deutschen Gebieten fanden sich keine hilfswilligen Politiker wie Konrad Adenauer & Co.

      Wiesenthal bemühte sich, die These des jüdischen österreichischen Philosophen Otto Weininger (1880 -1903) zu bestätigen, daß der “Jude kein Patriot sein kann”. Wiesenthal verstärkte seine Aktivität in Österreich gegen die Österreicher, um den jüdischen Bundeskanzler Kreisky zu bewegen, auch Reparationen an Israel zu zahlen. Wiesenthal schaffte es, den sonst ruhigen und konzilianten Bundeskanzler Kreisky aus der Fassung zu bringen. Kein prominenter Politiker hat es je gewagt, den Verursacher von Pogromantisemitismus, Simon Wiesenthal, so zurechtzuweisen, wie er es verdient.

      Am 10. November 1975 beschuldigte Kreisky Wiesenthal vor der Auslandspresse in Wien, daß dieser mit Maffia-Methoden arbeite und nannte ihn einen Jüdischen Faschisten”. Wiesenthal war so “höfliche Worte” nicht gewöhnt und in der Meinung von der Justiz auch im Falle Kreisky verwöhnt zu werden, beeilte er sich auch, Kreisky vor den Kadi zu zitieren. Es sollte der größte Hereinfall Wiesenthals in seiner Nazijägertätigkeit werden.

      Kreisky wartete ungeduldig auf den Prozeß und erklärte, daß er vor Gericht über Wiesenthal auspacken würde. Die NS-Prozeß-Regisseure begriffen, daß Wiesenthal bei dem Prozeß gegen Kreisky unter die Räder kommen würde und seine Verfolgungstätigkeit unmöglich gemacht werden könnte. Sie verhinderten den allfälligen Prozeß. Da Kreisky kein Streithahn ist, war er einverstanden, als Wiesenthal die Klage zurücknahm und außerdem noch öffentlich erklärte, daß er seine Verfolgungstätigkeit in Österreich einstelle.

      Es ist natürlich bedauerlich, daß Kreisky auf das Ersuchen der Hintermänner Wiesenthals eingegangen ist und damit der Prozeß nicht stattfand. Eine einmalige Gelegenheit zur Durchleuchtung der Wiesenthal’schen Maffia wurde dadurch versäumt. Mit der Aufklärung wäre dem Anwachsen des Antisemitismus entgegengewirkt worden. Für Kreisky wäre die Fortführung der Auseinandersetzung jedoch mit Lebensgefahr verbunden. Die Maffia läßt nicht mit sich spaßen.

      Dr. Nahum Goldmann, der verstorbene Präsident der Zionistischen Weltorganisation und des Jüdischen Weltkongresses, war einerseits gegen die Wühltätigkeit Wiesenthals. Andererseits war er aber froh, daß Wiesenthal permanent den Antisemitismus ankurbelt. Goldmann schrieb:

      “Der augenblickliche Verfall des offenen Antisemitismus könnte eine neue Gefahr für das jüdische Überleben darstellen.”
      🙁

      Aber der Zionstaat hat nicht den Segen Jehovas. Milch und Honig wollen nicht fließen. Aus sich selbst heraus ist Israel nicht lebensfähig. Die Deutschen müssen daher für die Lebensexistenz des Zionstaates aufkommen. Da Deutschland geteilt ist – mit Hilfe der Adenauerianer, in Zusammenarbeit mit den Goldmannen – kommt nur die BRD in Frage. Dafür wird Jehova gegen die BRD-Amalekiter keinen heißen Krieg führen. Einen terroristischen, einen permanenten Horrorkrieg schon, um die Reparationszahlungen von Geschlecht zu Geschlecht sicherzustellen.

      Das Naziregime hat die Gründung Israels ermöglicht. Die primäre Aufgabe des Bonner Regimes ist es, für die Existenz des Zionstaates verantwortlich zu sein. Daher darf an den “Besonderen Beziehungen” Jerusalem-Bonn, nicht gerüttelt werden. Damit das Reparationsinkasso reibungslos funktioniert, müssen die Gaskammern in den KZ’s und die vergasten 6 Mio. Juden ein Propaganda-Dauerbrenner bleiben. Nur so läßt sich der Nimbus aufrechterhalten.

      Jerusalems Quislinge in der BRD, die Silberlingeempfänger und jene aus Überzeugung, sind zionistischer als die Zionisten. Sie analphabetisieren und veriditiotisieren ihr Volk, um es reparationszahlungsfreudiger zu machen. Sie nehmen auch inkauf, wenn es sich um Katholiken handelt, daß ihr ehemaliges Oberhaupt, Papst Pius XII, genauso verleumdet wird, wie die Bundesdeutschen.

      Die Zion-Nazi-Kollaboration begann an dem Tag, als Hitler Kanzler wurde. Der Vorsitzende der reichsdeutschen Rabbinerkonferenz, Dr. Leo Baeck, erklärte unmißverständlich, daß die Interessen des Judentums mit den Interessen des Nationalsozialismus identisch sind. Er leitete damit eine Zusammenarbeit ein, die zu vielen Pilgerfahrten von Zionistenführern Palästinas nach Nazi-Deutschland führten. 1933 meldeten sich Dr. Ruppin und Dr. Arlosorow in Berlin. Von 1933-1935 war Levi Skolnik, der im Staate Israel später als Ministerpräsident unter dem Namen Eschkol bekannt wurde, in Berlin.

      1935 gab der Zionpapst David Ben Gurion selbst seine Visitenkarte in Nazi-Berlin ab. Sein Freund Feiwel Polkes, der Führer der Haganah, kam 1937 nach
      Berlin, um mit der SS eine Sonderkampfgruppe zu gründen, die auch die Reichskristallnacht vorbereitete und durchführte.

      Nach dem Anschluß Österreichs meldete sich auch Mosche Schapiro, um mit Adolf Eichmann Arbeitskontakte zu pflegen. Eichmann war vorher schon zweimal auf Einladung von Ben Gurion in Palästina.

      Selbst nach der Kristallnacht hielt es Ben Gurion für richtig, seine Vertraute Golda Mejerson, die später als israelische Ministerpräsidentin Golda Meir bekannt wurde, nach Berlin zu schicken.

      Trotz der Kollaboration führender Zionisten soll Amalek nicht vergessen werden, Amalek der Bundesdeutsche.

      Sollte es eine “physische Endlösung” gegeben haben, wie “Gutinformierte” wissen wollen sogar ab 1933, wieso wußten es die Hitler-Kollaborateure nicht, die enge Verbindungen mit der offiziellen Obrigkeit und mit den führenden Oppositionellen pflegten?

      “Gedenke und vergiß es nicht!”

      “Und sie wandten sich und kamen nach En-Mischpat, das ist Kades: und sie schlugen das ganze Gefilde der Amalekiter …”
      (1. Moses 14, 7).

      “Und Josua streckte Amalek und sein Volk nieder mit der Schärfe des Schwertes …”
      (2. Moses 17, 13 f.).

      🙁

      Das alles wurde erst nach dem Abschluß der Wiedergutmachungs- und Reparationsverträge zwischen Dr. Goldmann und Dr. Adenauer zum Dogma umgemodelt.

      Kompetente Zionführer waren bereit, das Judentum zu opfern, obwohl sie niemand um dieses Opfer ersucht hat.

      “Eher will ich den Untergang der deutschen Juden sehen, als den Untergang des Landes Israel für die Juden.”

      (Weizmann, Okt. 1934.)
      🙁

      J. G. Burg – Wikipedia
      h ttps://de.wikipedia.org/wiki/J._G._Burg

      J. G. Burg (eigentlich Josef Ginsburg; auch Joseph bzw. Ginzburg geschrieben; * 1908 in … Josef Ginsburg wurde 1908 als achtes und jüngstes Kind jüdischer Eltern in der damals österreichischen Stadt … jüdische Eichmann und der bundesdeutsche Amalek (beschlagnahmt 1989); Terror und Terror (beschlagnahmt 1989) …
      🙁

      Kritische Bücher zum Judentum
      Achtung! Auch die nachfolgende kleine Bibliographie nimmt das Privileg des § 86 Absatz 3 StGB unter dem Gesichtspunkt der zeitgeschichtlichen Forschung in Anspruch. Insbesondere kann nicht ausgeschlossen werden, daß das eine oder andere Buch indiziert sein könnte, wobei dies – insbesondere in Deutschland – nicht für einen verbotenen oder strafbaren Inhalt sprechen muß, sondern auch (verfassungswidrig!) auf allgemeinen Erwägungen der Volkspädagogik beruhen kann.
      -http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Kritische_Buecher_zum_Judentum.htm

      • Kreisky war selbst ein Jude, daher konnte er das riskieren ohne den vernichtenden Nazi rechts Stempel zu bekommen.
        Zum Glück helfen viele ehrliche Juden mit, solche Hautabzieher zu entschärfen.

      • Zum Glück helfen viele ehrliche Juden mit, solche Hautabzieher zu entschärfen. ”

        “Juden ” gehören zu meinen wichtigsten Quellen.

        Wie alle AufRECHTen Menschen wissen auch AusErwählte, dass sie nur durch ihre Gedanken,
        Worte und Werke ihr SeelenHeil erarbeiten können.
        Ihnen ist nichts in die Wiege gelegt, keine Religion und keine theoLOGEN können einem dabei
        zum Rechten Weg helfen.

        WAHRHEIT MACHT FREI

    • WACHT AUF DEUTSCHE!
      Glyphosat & seine fantastischen Alternativen

      https://deutscheseck.wordpress.com
      Heute JahresTag :
      18.6.1452: In der Päpstlichen Bulle Dum diversas gestattet Papst Nikolaus V. dem portugiesischen König Alfons V. das Erobern von Ländern der Ungläubigen in Westafrika.

      Dum diversas ist eine Päpstliche Bulle, mit der Papst Nikolaus V. am 18. Juni 1452 König Alfons V. von Portugal die Erlaubnis erteilte, Länder der „Ungläubigen“ zu erobern.
      Papst Nikolaus ermächtigte den portugiesischen König, Länder in Westafrika zu erobern, Sarazenen und Heiden zu unterwerfen und zu versklaven. Er kündigte für die Teilnehmer an den Expeditionen gegen die Ungläubigen einen Ablass an.
      Im Jahre 1441 waren die Portugiesen auf ihren Entdeckungsreisen am Kap Blanco (Westafrika) zum ersten Mal auf indigene Bewohner gestoßen. Mit dieser Bulle erhielten sie nun von höchster Stelle des Heiligen Stuhls die Erlaubnis, diese Menschen zu versklaven. Diese Praxis war bereits seit 1441 üblich, wurde nun aber von Papst Nikolaus sanktioniert
      Wenn in der Bulle auch nicht explizit eine geographische Festlegung erfolgte, so ergab sich durch die persönliche Bekanntschaft des Papstes mit Heinrich dem Seefahrer zunächst die Richtung nach Westafrika. Als weltlicher Administrator des Christusordens hatte Heinrich zudem gute Kontakte zum Papst. Somit hatten die christlichen Portugiesen eine moralische Rechtfertigung für ihre Geschäfte und Expeditionen.

      Papst Nikolaus V. griff mit seiner Bulle Romanus Pontifex vom 8. Januar 1455 nochmals die Eroberung und Versklavung der heidnischen Länder auf.
      Die nachfolgenden Päpste stimmten den Expansionswünschen der Portugiesen und Spaniern zu, da sich die Päpste als die „Herrscher der Welt“ verstanden, genehmigten sie die Vorstöße bis nach Südafrika und Südamerika. Es ging sogar so weit, dass sie den Globus zwischen Spanien und Portugal aufteilten. -https://de.wikipedia.org/wiki/Dum_diversas

      StammLeser wissen bereits, dass der Papst die Welt in zwei Teile teilte, ein Teil bekamen die TemplerYudenPortugals und ein Teil die JesuitenYudenSpaniens beide Länder hatten semitschBabYlonische Könige der MerowingerBlutLinie.

      Die TemplerYudenPortugals waren die Ersten welche Neger als Sklaven nach Europa, in die Karibik und in die Neue Welt brachten.
      Die immensen Reichtümer aus der Neuen Welt und aus dem SklavenHandel verschwanden in den SchatzTruhen des semitschBabYlonischen VatiKHANs
      und des Reichsten Mannes der Welt einen Jesuiten mit semitschBabylonischen Wurzeln aus AugsBurg.

    • @Reiner Dung
      Sie sagen:
      “Stimmt SozialismUS ist eine Form des FeudalismUS.”

      DAS IST FALSCH.
      Außerden ist der Hinweis auf US gewaltig daneben. Die haben damit als letztes zu tun, die gabs damals noch nicht.

      Wenn Sie OBIGES behaupten, dann wissen Sie nicht was der Feudalismus ist und wie er organisiert war.

      Die GRUNDIDEE ist: GOTT gehört alles, er gab ALLES dem König ins Eigentum.
      DER KÖNIG VERLEIHT weiter, aber er kann jederzeit alles wieder an sich ziehen

      Die BELEHNTEN haben einen Treueeid zu leisten, sie dürfen nach unten hin weiterverleihen. Sie haben den KÖNIG eine ART PACHTZINS ZU geben.

      DAS ist eine ART widerrufbares VERLEIHSYSTEM.
      Ein STUFENBAU- VERLEIHSYSTEM beruhend auf PERSÖNLICHER EHRE und TREUEeide.

      Das hat mit SOZIALISMUS, bzw Kommunismus, was ein EIGENTUMsrecht (!!) ich betone: E I G E N T U M (!!) des VOLKES am Gemeingut fingiert, NICHTS, aber auch GAR nichts zu tun.

      Im Investiturstreit, Mittelalter, stritt man sich um den ersten Rang auf Erden.
      Der Papst sagte: ER habe von GOTT alles bekommen und alles dem König weitergegeben, also müsse der König ihm gehorchen.

      Und der König sagte, ER habe alles direkt von Gott bekommen und könne ohne Einmischung des Papstes alles verwalten.
      Über das wurde gestritten. (Und bemerken Sie bitte: die Merowinger und Karolinger waren lang vorher)

      PS: Reiner DUNG, sie sollten alle Blutlinienbücher wegwerfen und das Hirn frei machen. Die Merowinger waren nichts besonderes. Das waren lokale Emporkömmlinge, die aufblühten und vergingen, später kamen andere, dann wieder andere.

      WENN die USA ELITEN nur von wenigen superreich gewordenen Auswandererfamilien abstammen, die sich gegenseitig heirateten, ergibt sich AUTOMATISCH ein Verwandschaftsverhältnis, und eine Abstammung von IRGENDWEM. Das ist nichts besonderes. Die USA sind, weil wurzellos, traditionell sehr kindisch stolz auf Blut. Sogar kleine Bürger forschen total eifrig nach Europa AHNEN. Man hat sicher auch eitel Dinge erfunden, nur um gut dazustehen.

      Schauen Sie mal die IGENEA Forschungen nach:
      In WAHRHEIT haben gentechnische FLÄCHEN-Untersuchungen NOCH NICHT MAL eine gemeinsame JÜDISCHE Mutter zutage gefördert.
      Und das im Volk, wo man eng zusammenhält und die Mutterlinie zählt.
      Sie fanden noch nicht mal eine 2000 Jahre durchgehende elitäre jüdische Blutlinie.

      BITTE HÖREN Sie auf diese BLUT-MÄRCHEN weiter zu verbreiten.

      Diese Dan Brown, David ICKE Geschichten wurden kunsterfunden, um den ANSPRUCH der Monarchenlinien ( betr. Regierung der NWO) zu bestreiten, damit die REINE GELDELITE ( die den Sozialismus beherrscht, die Protokolle der Weisen von Zion sind sozi Strukturen) die Macht übernehmen kann.

  6. Dieser Artikel schlägt beim Volksfeind ein wie eine Bombe!
    Geht durch bis ins letzte Untergeschoss ich würde sonst was geben diese dummen von Hass zerfressenen Gesichter zu sehen, während sie Michael Mannheimer s Thesen und Anklagen lesen!

    Die Punkte seiner Anklage gegen Hochveräterin Merkel dürfen wohl locker vorm künftigen Volksgericht für Ihre Hinrichtung reichen! Das lautet dann im Namen des Deutschen Volkes wird vollstreckt!

    Irgendwie verspüre ich eine Art Vorfreude auf diesen Tag wäre er doch nur schon da! Diese und viele ihrer Steigbügelhalter verdienen es keinen Tag länger zu leben! Um das Deutsche Volk zu tyrannisieren!

    Wie auf dem alten Foto so gilt auch heute! Nieder mit der Regierung! Es lebe das Deutsche Volk!

    • Werter Exildeutscher! Davon kann man ausgehen, daß den Antielefanten und der Kahenne, den Bertelsfrauen, der Raute und dem ganzen linksschwulenlesbischgrünrot lackiertem Bolschewistenpack sämtliche Gesichtszüge entgleisen werden!

      lg.

    • Merkel – 3 knopf trampel aus der uckermarck ohne charissma ohne Garnichts – einfach nur ein nußknackergesicht mit hängeläfzen

  7. neues Video:

    “Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?
    – Dr. Roland Hartwig auf dem Staatspolitischen Kongreß ” :

    “Vortrag von Dr. Roland Hartwig (Bundestagsabgeordneter der AfD) über die Frage »Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?«, gehalten am 1. Juni 2019 im Rahmen des »Staatspolitischen Kongresses« des Instituts für Staatspolitik. ” :

    • Guter Vortrag, ABER : WER sollte denn den Bundesverfassungschutz kontrollieren ?
      Der Bundesgerichtshof ?
      Der Europäische Gerichtshof ?
      Der internationale Gerichtshof ?

      Ich sehe da nichts und niemanden, der diesem Putsch bis in die letzte Gesetzeskammer etwas entgegenzusetzen hat, da ja auch sämtliche Gerichte involviert sind.

      Nach einem solchen allesumfassenden Putsch in dem die Putschisten jegliche Deutungshoheit der Gesetze übernommen haben, gibt es nach allen bekannten Vergleichsereignissen nur noch Aufstände und Bürgerkriege.
      Oder es gibt sie eben nicht und das Volk, das Land, der Staat wurde dauerhaft unter fremde Herrschaft gebracht. Und so wie es aussieht, ist das in Deutschland der Fall.

  8. Dieser Artikel schlägt beim Volksfeind ein wie eine Bombe!

    Der Volxfeind der Deutschen sind die Deutschen selbst…………

    • Nö, Austriak, der Volksfeind sind DIE Deutschen, diese ganz besondere Sorte Mäuse, vom Feind bestellt und von unseren Steuern bezahlte Berufsdemonstranten!

      Es sind die Antifa mit ihren Sympathisanten, die Maulhuren der Medien und sozusagen alle Parteien um Bundestag, ganz speziell die Grünen!

      Es sind diverse NGOs, sogenannte Flüchtlingshelfer, Klimahysteriker, usw. und auch diese idiotischen Teddybärenwerfer und es sind die Profiteure dieser grauenvollen Politik!

      Es sind auch diese irrsinnige Professoren an den Universitäten, die Lehrer in den Schulen, die Erzieher in den Kitas, die unsere Jugend auf einen Selbstzerstörungskurs schicken und zwingen diese Lügen zu glauben! Die nach den Geisteswissenschaften nun auch seit speziell ab 1990 auch die Naturwissenschaften unter dem Gesichtspunkt des Weltbolschewismus in einen tödlichen Meinungskorridor gezwungen haben.

      Es sind bestimmte Logen der höheren Grade, zb der Freimaurer, Rosenkreuzer, Rotarier, Lions Club, usw.
      Und natürlich bestimmte Illuminaten Orden, im Besonderen der B’nai B’rith Orden unserer Raute!

      Diese Gruppe und ihre Nutznießer mit ihren Folgern sind nur ca. 10% der Bevölkerung und davon ist ungefähr die Hälfte nicht Deutscher Herkunft und die Rädelsführer kommen – na woher schon…

      Wegen den Geheimlogen scheint es zwischen den verschiedenen Logen und Orden zudem tödliche Feindschaft zu geben, Pro und Contra!?

      lg.

      • @MSC

        Es ist das ganze zwielichtige, lichtscheue Gesindel, was zu Hauf in unserem Land gezüchtet wurde. Wer das mit unseren Steuergeldern vorangetrieben hat, dürfte bekannt sein. Huren lassen sich eben kaufen, auch politische.

    • @ Austriak: und genau der größte Teil der vom Volksfeind (Talmud Juden) gesteuerten und komplett verblödeten ‚Deutschen‘ inclusive der Steigbügelhalter, wird das so oder so nicht überleben! Wetten? Keine 5 Jahre mehr! Diese Volk braucht auch keine Spinner und völlig unfähige Deppen welche nichts zum Gesamtwohl beisteuern wollen. Sondern wie Parasiten sich am Steurgeld der Fleißigen bedienen! Es lebe Handwerk und Landwirtschaft! Den Rest wird bis dahin sowieso Die jetzige ReGierung zerstört haben!
      Sollen sie doch eingespartes CO2 fressen, oder schlaue Tipps von Geschwätzwissenschaftlern verdauen!
      Unfähige und unwillige werden schlicht verhungern! Auch viele Unschildige soviel ist klar!
      Sobald das Juden Sozialisten System OFFline geht!
      Wetten?
      Ich setze 1 OZ Gold drauf!

      • @Exildeutscher

        Das sehe ich anders. Nicht umsonst haben die hier ihr muslimisches Heer aufgestellt und das wartet schon darauf, um die fette Sau zu schlachten. Hier geht es um Beute machen.
        Der Osten erlebte das 1945 mit den Russen.
        Das hier ist nichts anderes und die Kollatoralschäden das sind wir. Die meisten wollen es bloß nicht wahrhaben.
        Seit 4 Jahren sind wir im Kriegsrecht, weil der 70 ig jährige Waffenstillstand mit der Wehrmacht abgelaufen ist und kein Friedensvertrag gemacht werden kann, da es immer noch keinen souveränen, deutschen Staat gibt und man tut alles, um genau das zu verhindern. Somit steht Deutschland als Kriegsbeute frei und das wissen die ganzen Migranten. Nichts ist lukrativer für die und sie sitzen schon in den Startlöchern, nur der Doofmichel merkt nicht was die Glocke geschlagen hat.

      • @ Waldfee: da habe ich mich vielleicht nicht klar ausgedrückt, wenn ich schrieb das werden die meisten Bunzler keine 5 Jahre mehr überleben.
        Dann ist eigentlich klar, dass wenn das System offline geht!
        Geht auch der Fiatgeldspuckautomat für die Fickilanten nicht mehr! Aldi, Lidl und Co werden nicht beliefert etc. Spätestens dann ist das der Startschuss für die Invasoren sich zu holen was MerKILL Ihnen versprach!
        Die kompletten Volldeppen (Gutmenschen) werden das mit Stuhlkreisen diskutieren wollen, was im frühzeitigen Tod enden wird! Aber das ist kein Schaden!
        Überleben und das meinte ich, sollten sowieso nur die welche bei klarem Verstand sind und künftig nicht als Parasiten dem Rest der Gesellschaft zur Last fallen! Gefragt sind Handwerk und Landwirtschaft, keine Spinner und Nichtskönner!
        Beschrieben als nutzlose Esser!
        Das gabs lange genug! In Berlin sehe ich 99% Einsparmöglichkeiten!
        Es wird eine ganz krasse Selektion stattfinden! Ich schreibe das nicht weil ich das super toll finde, sondern weil die Realität leider so aussehen wird!
        Ob das viele sehen wollen oder nicht! Man kann den Kopf in den Sand stecken das bewahrt einen, aber nicht davor in den Arsch getreten zu werden!
        Die Deagel Liste würde ich dabei im Auge behalten!
        Einige kommen dann aber Israel verliert auch die Hälfte seiner Bevölkerung, ja klar wohin? Nach Padagonien ‚safe haven‘ (Neu Israel) mit ziemlicher Sicherheit!
        Läuft dann so ähnlich wie die jüdischen Bevölkerungszahlen vor und nach dem Krieg inclusive Holocaust! Nach 1945 hatte die Juden eine höhere Bevölkerungszahl als vorm Krieg! Auf die Erklärung wäre nicht nur ich, sondern auch die eingesperrte über 90 jährige Ursula Haverbeck gespannt!
        Welche nur Fragen stellt die in einer Demokratie selbstverständlich sein sollten!
        Während die Alte Dame einsitzt laufen Mörder und Vergewaltiger mit unbekannten Identitäten durch die BRD und keiner hält sie auf!

  9. Ich hatte heute die Gelegenheit etwa ein Dutzend Mitmenschen an den Tag d.d.E. zu erinnern, bis auf meinen Zahnarzt, ein sog. Rußlanddeutscher war das allen anderen bereits von der Festplatte entschwunden.. Zahnarzt Vadim nahm die Gelegenheit wahr und erinnerte mich an die Stalin-Note von 1952. Gelächter gab es, als ich darauf hinwies, dass der “rheinische Separatist” A. seinerzeit ohne Rücksprache mit dem Kabinett und ohne Rückendeckung des Bundestages diesen ernstzunehmenden Vorschlag des Russen ablehnte, ohne dass er überhaupt zur Diskussion gekommen war.

    Ein “großer deutscher Kanzler” ohne den Willen zur Einheit Deutschlands, dass erinnert mich stets an einen anderen “großen (und dicken) Kanzler”, der uns immerhin die Scharade der “erfolgreichen” 2plus4-Gespräche als seine größte politische Tat anpries.

    Ja ja, der “Kanzler der Einheit” wird uns unvergessen bleiben – und seine geistig-moralische Wende – was er damit wohl gemeint haben könnte?

    • “großer deutscher Kanzler”
      liest eigentlich hier jemand meine Kommentare ?
      großer ? deutscher ? KHANzler ?

      zu Henoch wurde auch schon Einiges gepostet.

      • Nicht Jedem sind Ihre “Rechtschreibverdrehungen” genehm, auch wenn sie faktisch zutreffen mögen. Hennoch ist ein besonderes kapitel, da haben Sie allerdings recht. In seiner Ära wurden die Weichen Richtung Abgrund gestellt.

  10. WAS MACHT STAATSRATSVORSITZENDE,
    OBERSTE GENOSSIN MERKELOWA HEUTE?

    Die Bundeskanzlerin hat heute die Sozialpartner zum 10. “Zukunftsgespräch” nach Schloss Meseberg eingeladen.
    (:::)
    Ziel der KI-Strategie der Bundesregierung ist es, “KI made in Germany” zu einem internationalen Gütezeichen für moderne, wettbewerbsfähige, sichere und gemeinwohlorientierte KI-Anwendungen auf Basis +++unseres europäischen Wertekanons zu machen.
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/angela-merkel/terminkalender

  11. Zurück ins Jahr 2010, 17.Oktober. Man lese und staune was der Guardian damals über Merkel schrieb.
    Heute am 17.Juni 2019 bei The Truthseeker kann man diesen Artikel lesen:

    http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=190051

    Zur Übersetzung des Artikels:

    RÜCKBLENDE – Angela Merkel: Der deutsche Multikulturalismus ist “völlig gescheitert”.
    Von wmw_admin am 17. Juni 2019

    Matthew Weaver – The Guardian 17. Oktober 2010

    (Hier kann man sich das Bild von ihr anschauen)
    Angela Merkel: Das Gesicht einer Psychopathin? Zum Vergrößern anklicken

    Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat der wachsenden einwanderungsfeindlichen Meinung in Deutschland den Hof gemacht, indem sie behauptete, dass die Versuche des Landes, eine multikulturelle Gesellschaft aufzubauen, “völlig gescheitert” seien.

    Merkel sagte vor einem Treffen junger Mitglieder ihrer CDU-Partei, die Idee, dass Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund glücklich “Seite an Seite” leben, habe nicht funktioniert.

    Sie sagte, es sei die Pflicht der Einwanderer, mehr für die Integration in die deutsche Gesellschaft zu tun.

    “Dieser[multikulturelle] Ansatz ist gescheitert, völlig gescheitert”, sagte Merkel gestern auf dem Treffen in Potsdam, westlich von Berlin.

    Ihre Bemerkungen werden eine Debatte über die Einwanderung in einem Land anregen, in dem rund 4 Millionen Muslime leben.

    Der bayerische Ministerpräsident und Mitglied der Christlich-Sozialen Union – Teil der Regierungskoalition Merkels – forderte letzte Woche einen Stopp der türkischen und arabischen Einwanderung.

    In der Vergangenheit hat Merkel versucht, beide Seiten des Arguments zu überbrücken, indem sie hart gegen die Integration sprach, aber auch eine Akzeptanz von Moscheen forderte.

    Aber sie steht unter dem Druck der CDU, eine härtere Linie gegen Einwanderer zu verfolgen, die Widerstand gegen die Integration in die deutsche Gesellschaft zeigen.

    Die gestrige Rede wird weithin als ein Ruck nach rechts angesehen, der dazu gedacht ist, dieses Element in ihrer Partei zu besänftigen.

    Merkel sagte, dass von den Einwanderern in der Vergangenheit zu wenig verlangt worden sei und wiederholte ihr Argument, dass sie Deutsch lernen sollten, um in der Schule zurechtzukommen und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu nutzen.

    Der Streit um Ausländer in Deutschland hat sich verschoben, seit der ehemalige Zentralbanker Thilo Sarrazin ein höchst umstrittenes Buch veröffentlicht hat, in dem er muslimischen Einwanderern vorgeworfen hat, die Intelligenz der deutschen Gesellschaft zu verringern.

    Sarrazin wurde wegen seiner Ansichten verurteilt und von der Bundesbank entlassen, aber sein Buch erwies sich als beliebt und Umfragen zeigten, dass die Deutschen mit dem Tenor seiner Argumente sympathisch waren.

    Eine aktuelle Umfrage ergab, dass 55 % der Deutschen die Araber für “unangenehme Menschen” hielten, verglichen mit 44 %, die vor sieben Jahren die Meinung vertraten.

    In ihrer Rede sagte Merkel, die Bildung arbeitsloser Deutscher solle Vorrang vor der Rekrutierung von Arbeitskräften aus dem Ausland haben, stellte aber fest, dass Deutschland ohne ausländische Fachkräfte nicht auskommen könne.

    Die Bemerkungen der Kanzlerin scheinen den Verdacht zu bestätigen, dass sie Sympathie für Sarrazins Anti-Immigranten-Rhetorik hat. Am Freitag erklärte er: “Multikulturalismus ist tot”.

    Andere Mitglieder der Regierung Merkels sind anderer Meinung. Ihre Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat in einem Wochenendgespräch die Möglichkeit angesprochen, die Zugangsbarrieren für einige Ausländer zu senken, um den Fachkräftemangel in Europas größter Volkswirtschaft zu bekämpfen.

    “Seit einigen Jahren verlassen mehr Menschen unser Land als es betreten”, sagte sie der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

    “Wo immer es möglich ist, müssen wir die Eintrittshürden für diejenigen, die das Land voranbringen, senken.”

    Nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) fehlen in Deutschland rund 400.000 Facharbeiter.

    ———————————————-

    Und das war vor knapp 9 Jahren!

  12. Sehr interessant!

    Ich wusste nicht mal, dass dieser Tag überhaupt ein Feiertag war! Ist also abgeschafft.

    Und habe gesucht und gefunden: aus Wikipedia!!! Es gibt auch eine lange Erklärung dazu.
    Ob es stimmt kann ich natürlich nicht beurteilen. 😳

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Aufstand_vom_17._Juni_1953

    „Als Aufstand vom 17. Juni 1953 (auch Volksaufstand oder Arbeiteraufstand) wird der Aufstand bezeichnet, bei dem es in den Tagen um den 17. Juni 1953 in der DDR zu einer Welle von Streiks, Demonstrationen und Protesten kam, die mit politischen und wirtschaftlichen Forderungen verbunden waren. Er wurde von der Sowjetarmee gewaltsam niedergeschlagen; 34 Demonstranten und Zuschauer starben, sowie fünf Angehörige von Sicherheitsorganen wurden getötet.

    Dieser erste antistalinistische Aufstand[1][2] hatte zahlreiche Ursachen, darunter der beschleunigte Aufbau des Sozialismus in der DDR, die damit verbundene Ignoranz der DDR-Führung gegenüber den Bedürfnissen der Arbeiterklasse einschließlich ihres Beschlusses, die Arbeitsnormen zu erhöhen, sowie weitere Fehler der SED.

    Der Aufstand des 17. Juni wirkte als politisches Signal auf die Bevölkerung in den Ostblockstaaten.[3]

    Der 17. Juni war von 1954 bis zur deutschen Wiedervereinigung 1990 als „Tag der deutschen Einheit“ der Nationalfeiertag der Bundesrepublik Deutschland; er ist weiterhin Gedenktag.“

    Also ist es doch noch Gedenktag! Aber was nützt das alles in heutiger Zustand des Landes?

    Traurig. 😔😔

  13. • VIDEO •
    Augsburg, Bayern. Eine 19-jährige Schülerin demonstrierte in einer friedlichen Aktion vor einer Asylunterkunft in Augsburg gegen die Vergewaltigung einer 15-jährigen Schülerin durch Asylbewerber. Deswegen traten am Donnerstagmorgen um 6 Uhr fünf Polizisten gegen ihre Tür. Razzia ! Vorwurf: Volksverhetzung, weil sie „Hass und Zwietracht in der Bevölkerung gegen Migranten und Asylsuchende” schüre.
    » » » https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

    • Deswegen traten am Donnerstagmorgen um 6 Uhr fünf Polizisten gegen ihre Tür. Razzia ! Vorwurf: Volksverhetzung, weil sie „Hass und Zwietracht in der Bevölkerung gegen Migranten und Asylsuchende” schüre.

      —————————————

      Werter Harald Schröder

      Das sind keine POlizisten, schon eher `Staats`Terroristen.

      FG

      Didgi

    • Schlichtweg unfasbar! Und, es gibt eine Polizeigewerkschaft, ich wüsste gerne, was die zu dem ständigen Türen eintreten, bei Deutschen, sagt. Wo leben wir denn? Der nächste Schritt, ist der, das Vergewaltigte, und Opfer von Messerern, nicht mehr darüber sprechen dürfen. Das hatte ich bereits Anfang 2016 mehrfach zu Ohren bekommen.

      Die junge Frau hat das Recht auf Meinungsfreiheit!

  14. Der 17. Juni 1953 ist heute in sämtlichen von mir aufgerufenen Onlinezeitungen, auch bei MSN News und T-Online Nachrichten nichtmals erwähnt, geschweige denn gewürdigt worden!

    Ich kann es nur so deuten, daß man diesen Tag aus dem Gedächtnis der Bevölkerung tilgen will! Und mir sagt das weiter, daß die gleichen bolschewistischen Kräfte in Deutschland an der Macht sind, die damals die Sowjets um Hilfe gegen ihr eigenes Volk angefordert hatten, nun hier auch im Westen ihr Unwesen treiben!

    Über 100 Tote des damaligen Aufstands der Bevölkerung gegen das SED Besatzerregime werden einfach totgeschwiegen! Wie bitte?

    Solch ein wichtiger Tag wird einfach totgeschwiegen? – Er ist leider jetzt kein gesetzlicher Feiertag mehr ist, ABER IST IMMERNOCH EIN GEDENKTAG!!!

    Kein einiges Wort in diesen verfluchten Systemmedien, aus keinem Politikermund auch nur ein einziges Wort dazu!

    Diese gesamte Bande aus Politisch -Medialem Komplex sollten sich zu Tode schämen!

    Wikipedia rechnet die Opfer nach unten und gibt nur noch 30 Tote an und rechnet sich selbst mit der 1968er Bewegung zu dem Widerstand, was dem Fass die Krone raushaut!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_vom_17._Juni_1953

    lg.

  15. Andere Thesen , andere Wahrheiten

    Auch ín den westlichen Besatzungszonen gab es diese Rebellionen , bewusst verschwiegen ?

    Wer moechte :

    17. Juni 1953: Statt „Volksaufstand“ Arbeiter-Rebellion gegen Normen – Historiker
    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190616325242819-1953-volksaufstand-arbeiter-gegen-normen/

    17. Juni 1953: Warum Panzer rollten – Historiker zu Ursachen und Hintergründen
    Warum es zur Arbeiter-Rebellion in der DDR vor 66 Jahren kam und welche Faktoren dabei eine Rolle spielten, erklärt der Historiker Stefan Bollinger im Sputnik-Interview. Er spricht auch über die Rolle äußerer Kräfte: Wie Moskau die Ursachen für die Proteste mit schuf und wie im Westen versucht wurde, die Ereignisse zu nutzen.

    Für eher kritische Historiker handelte es sich bei den Ereignissen am 17. Juni 1953 in der DDR nicht um einen „Volksaufstand“, von dem Bundesregierung und der Mainstream immer noch spricht, sondern um eine Arbeiter-Rebellion gegen Normen. Hat damals die SED die eigene Klasse, die Arbeiterklasse, verraten?
    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190617325257143-aufstand-ost-berlin-historiker/

    Am 2. Juni 1953 ist die Führung der SED nach Moskau einbestellt worden. Es zeigte sich, dass die sowjetische Führung genau über die krisenhafte Entwicklung in der DDR genau Bescheid wusste. Sie hat der SED-Führung unter Walter Ulbricht einen „Neuen Kurs“, wie es dann heißen sollte, wortwörtlich in die Feder diktiert. Sie hat gefordert, dass die SED-Führung diesen Kurs stante pede, also sofort umsetzen soll. Vorbehalte wie etwa von Ulbricht hinsichtlich notwendiger Vorbereitungs- und Überzeugungsarbeit wurden vom Tisch gewischt, dafür sei keine Zeit mehr. Dieser Zeitdruck und diese Hauruck-Aktionen waren nicht dazu angetan, überzeugend einen solchen Reform- oder Anpassungskurs durchzuführen. Die getroffenen Festlegungen, die in den nächsten Tagen von der SED-Führung und der DDR-Regierung auch umgesetzt wurden, haben natürlich wesentliche Unmutsbekundungen der DDR-Bürger und der Arbeiter aufgegriffen und versucht, die Probleme zu lösen.

    weiter in der Quelle und auch das hier :

    Wie ist das zu vergleichen mit den Ereignissen im Oktober 1948 in der US-amerikanisch-britisch besetzten Bi-Zone, als US-Militär in Stuttgart gewaltsam gegen rebellierende Arbeiter vorging?

    Ich bin mit solchen Vergleichen immer etwas vorsichtig. Natürlich haben die Arbeiter in der damaligen westlichen Besatzungszone und später in der DDR in einer Situation, in der sie glaubten, an die Wand gedrängt worden zu sein, versucht, durch eine sehr starke Willensbekundung diejenigen, die sie regieren zu zwingen, auch ihre Interessen zu berücksichtigen. Sie wollten in beiden Fällen, dass ihre materielle Lage nicht verschlechtert wird. Insofern sind beide Ereignisse – in der westlichen Bi-Zone gab es später auch einen Generalstreik – ein durchaus erfolgreicher Versuch, die Regierenden daran zu erinnern, dass der einfache Arbeiter und der einfache Bürger nicht vergessen werden dürfen.

    Wie ist die Rolle von externen Kräften am 17. Juni 1953 einzuschätzen? Es gab die berühmten Sendungen des RIAS, der über die Demonstrationen informierte, die Treffpunkte und Forderungen kundgab. War das ein rein interner Aufstand oder haben da äußere Kräfte mitgewirkt?

  16. Wappnet sich die BRD gegen Rebellionen ?

    Bitte selber pruefen :

    EILT: Allgemeine Mobilmachung BRD will unsere Söhne !

    Im Bundestag wird gerade das sogenannte „Bundeswehr-Einsatzbereitschaftsstärkungsgesetz“ verabschiedet.
    Es handelt sich in Wahrheit eher um eine Art „Mobilmachungsgesetz“ – denn es greift gravierend in Grundfreiheiten ein:

    Das Gesetz soll es wehrfähigen jungen Männern sogar verbieten, die BRD zu verlassen, bzw. dazu verpflichten, zurück zu kehren.
    https://ddbnews.wordpress.com/2019/06/16/eilt-allgemeine-mobilmachung-brd-will-unsere-soehne/

    Bitte selber pruefen …..

    • … würde ich jetzt noch nicht so tragisch sehen wollen.
      Die Einsatzbereitschaft der Heere wird überall gesichert. Wenn wir zurück zum Nationalstaat wollen, wäre das Alltag. Eine Mobilmachung ist was anderes, da wechselt der Status “Bereitschaft” in “Einzug”, danach folgt erst der “Einsatz”.
      Das’n Stufensystem und niemand kann in der militärischen Ordnungsstruktur eine Stufe überspringen.
      Also keine Panik bitte, die militärische Angstmache gehört dann und wann zum “diplomatischen Austausch” dazu, will aber noch nicht unbedingt heißen, dass es morgen gleich losgeht. Sowas kann sich Jahre bis Jahrzehnte hinziehen oder tritt überhaupt nicht ein.

  17. der Schrauben WÜRTH- hat der bildzeitung verraten- das er grün wählt-

    wegen der schlechten Klima Politik von Merkel

    wie willst du ein land retten das seine schlimmsten feinde wählt ???

    • der Schrauben WÜRTH- hat der bildzeitung verraten- das er grün wählt-

      ————————————

      Gut zu wissen werter Mitstreiter.

      Ist gelistet und wird weiter verbreitet.

      Bei diesen Würth & Co scheinen mehrere Schrauben locker zu sein.

      Dort werde ich nie wieder einen einzigen Cent liegen lassen.

      Patrioten!
      Boykottiert diesen Volksverräter und mitschuldigen am Völkermord.

      Ihnen werter Mitstreiter wünsche ich noch einen schönen Restabend 😉

      HG

      Didgi

  18. 23. Januar 1948
    Generalstreik in Bayern – verschwiegende Wahrheiten ?

    Arbeitszeit, Rente, Geld waren nicht das Thema. Mehr als eine Million Bayern, die am 23. Januar 1948 die Arbeit niederlegten, wollten sich endlich wieder einmal satt essen. Und nicht anderen beim Essen zusehen.

    Es kam zu ersten Streiks in bayerischen Städten. Als dann in der britischen Besatzungszone, vor allem im Ruhrgebiet, Hungeraufstände drohten, griff die amerikanische Militärregierung ein. Bayern musste mehr Nahrung an die britische Zone liefern. Die Fleisch- und Fett-Zuteilungen für bayerische Bürger wurden deshalb noch weiter herabgesetzt. Ein Erwachsener sollte im Monat nur noch
    75 Gramm Fett und 400 Gramm Fleisch bekommen. Diese Rationierung ging vor allem auf Kosten der einfachen Leute. Und die waren empört, weil es immer noch zahlreiche “Luxusgaststätten und Schlemmerlokale” gab, wo “Schieber” und andere “Wirtschaftsverbrecher” in Saus und Braus lebten.
    “Die gehören sofort verhaftet und enteignet”, forderte der Bayerische Gewerkschaftsbund Anfang 1948.

    Die Staatsregierung und die amerikanischen Besatzer witterten hinter solchen Forderungen kommunistische Drahtzieher.Und taten wenig gegen die Not.
    Also forderten bayerische Gewerkschafter und Betriebsräte zur Arbeitsniederlegung auf. Am 23. Januar 1948 wurde ein 24-stündiger Generalstreik ausgerufen. An jenem Freitag demonstrierten auf dem Münchner Königsplatz mehrere zehntausend Menschen für wirksame Maßnahmen gegen den Schwarzmarkt. Sogar die “Todesstrafe für Großschieber” wurde auf Plakaten gefordert. In ganz Bayern streikten mehr als eine Million Arbeitnehmer.
    Satt machte sie das freilich noch nicht. Deshalb war es auch nicht die letzte Demonstration gegen Hunger und Ungerechtigkeit.
    Quelle :
    https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/kalenderblatt/2301-generalstreik-bayern-waehrungsreform-gewerkschaften-100.html

  19. 1948 – das Jahr der Generalstreiks – verschwiegende Wahrheiten ?

    Anfang 1948 war die Versorgungslage für die große Mehrheit der Bevölkerung katastrophal, es war der dritte Hungerwinter seit Kriegsende. Die politischen Auseinandersetzungen über die zukünftige Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft waren in vollem Gange. Hinzu kamen immer neue Skandale über verschobene oder gehortete, der Bevölkerung im Hinblick auf die anstehende Währungsreform vorenthaltene Rohstoffe, Halb- und Fertigprodukte, die die Wut der Menschen noch steigerten.

    http://www.rsb4.de/content/view/5128/81/

    • Werter achaimenes.

      Das kann ich bestätigen, denn meine Oma erzählte uns als Kindern ganz genau das. Nach dem Krieg waren die Geschäfte leer und NICHTS war auf legalem Weg zu bekommen!

      Dann über Nacht mit der neuen D-Mark waren die Geschäfte plötzlich voll gewesen, wo diese doch noch den Tag vorher angeblich nichts hatten, nichtmals, im Wortlaut meiner Oma einen Kochtopf konnte man den Tag davor kaufen!

      Es war zum Beispiel der damalige Nachbar, ein Eisenwarenhändler/Eisen- und Haushaltswarengeschäft, wo sie den Tag vorher wegen so eines Topfes nachgefragt hatte. Er sagte da, daß er nichts habe.

      Aber am nächsten Morgen, nach der Einführung der DM war sein Laden voll mit Artikeln, auch mit Töpfen!

      So ging es scheinbar in allen Geschäften, die Schweinepuckel hatten scheinbar alles im Keller gehortet, scheinbar auch Lebensmittel und andere Gebrauchsgüter des täglichen Lebens.

      lg.

  20. Am 17.Juni 1953 gab es in der DDR Generalstreik und Arbeiteraufstände, die blutig niedergeschlagen wurden. Das wurde in der BRD 40 Jahre lang gefeiert. (Wobei nicht bei jedem klar war, ob die Aufstände oder ihr blutiges Niederschlagen -denn Arbeiter niederschlagen war an sich beliebt bei den Westherrschern.) Im Westen hatte ein alter Nazi-Jurist 1952 bzw. 1955 ein Verbot von Generalsstreiks durchgesetzt -das bis heute gilt!Am 17.Juni 1953 gab es in der DDR Generalstreik und Arbeiteraufstände, die blutig niedergeschlagen wurden. Das wurde in der BRD 40 Jahre lang gefeiert. (Wobei nicht bei jedem klar war, ob die Aufstände oder ihr blutiges Niederschlagen -denn Arbeiter niederschlagen war an sich beliebt bei den Westherrschern.) Im Westen hatte ein alter Nazi-Jurist 1952 bzw. 1955 ein Verbot von Generalsstreiks durchgesetzt -das bis heute gilt! Nur in Deutschland sind derart „politische Streiks“ (als ob es unpolitische gäbe) verboten, nicht etwa in Frankreich und Italien. Feiern wir den 17.Juni künftig als Tag des gelungenen Generalstreiks und fordern unser Recht darauf ein! Nur in Deutschland sind derart „politische Streiks“ (als ob es unpolitische gäbe) verboten, nicht etwa in Frankreich und Italien. Feiern wir den 17.Juni künftig als Tag des gelungenen Generalstreiks und fordern unser Recht darauf ein!

    https://jasminrevolution.wordpress.com/tag/politischer-streik/

  21. “Die Alternative wären wieder ein Aufstand oder ein Putsch. Soweit darf es nicht kommen!” — Es muß und es wird. Sozialisten wie Faschisten, überhaupt Kollektivisten räumen niemals freiwillig Machtpositionen. Wenn gleichzeitig ein wirtschaftlicher Kollaps mithilft das Drama abzukürzen, dann ist das lediglich ein Glücksfall.

  22. Der deutsche “Schicksalstag”, der 9.11., Wahlen zum 11er Termin, ( wobei man genauer prüfen müßte, wann genau die Wahlverfahren abgeschlossen wurden, mit Nachwahlen, ich bin überzeugt, man findet überall in der BRD die 11;
    das WTC 11.9.2001, Fukushima 11.3.2011, Madrid 11.3.2004,

    sehr SEHR viele verdächtige Daten mit der Zahl 11.

    NUN, was ist das für eine Zahl?
    Es ist das die Zahl einer GRUPPE.

    Historisch kommt das aus Griechenland. Die Dimokresi hat ihre Bestandteile.

    In dieser Struktur darf natürlich auch
    die STRAFVOLLSTRECKUNGS-GRUPPE nicht fehlen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Elfm%C3%A4nner

    jemand muss schließlich aufpassen, daß die Länder bei der Stange bleiben und DAS TUN, was man ihnen anschafft.

    Es ist davon auszugehen, daß die 11er Gruppe die unsichtbare Erpressungs- und Anschlagsmaschine ist.

    PS: Historisch konnte man sich unter der Narrenkappe tarnen. heute funktionierts mit den Hollywood und TV FILMEN und Videospielen; ein- und dasselbe Verdeckungstheater.
    Wer Simpsons anschaut, sieht das reale Geschehen. Sie dürften sehr lachen, die 11er, sind lustig, jaja, sehr lustig…

  23. Es gab nie eine ,,Befreiung“ Deutschlands durch die Alliierten in Ost und West, sondern lediglich die Besetzung und Ausschaltung eines wirtschaftlichen und weltanschaulichen Konkurrenten. Befreit wurden die Deutschen nur von einem Ende der Kampfhandlungen. Für viele brachte es nur Unrecht und Besatzung.
    Der zweite Weltkrieg war seitens der anglo-amerikanischen Diebe weniger ein Angriff gegen den Nationalsozialismus – als ein Versuch der völligen Vernichtung eines mächtigen militärischen und wirtschaftlichen Konkurrenten!

    Ein Staat Bundesrepublik Deutschland wurde auf Grundlage von Staats-und Völkerrecht niemals gegründet, sondern lediglich eine von den Alliierten genehmigte Verwaltung des vereinigten Wirtschaftsgebietes. Einer Verwaltung obliegt kein Staatsrecht, welches die Durchführung der Wahl eines Bundestages erlaubt.

    In der Bundesrepublik Deutschland besteht nach wie vor Besatzungsrecht. Dies ist offenkundig! Die Staatsangehörigkeit „Bundesrepublik Deutschland“ existiert nicht, dies ist ebenfalls offenkundig!

    Es ist so, daß sowohl der “Einigungsvertrag” als auch das Ländereinführungsgesetz nicht vom verfassungsgemäßen Gesetzgeber sondern von einer nicht legitim gewählten Regierung der Bundesrepublik Deutschland beschlossen wurden und somit nichtig sind.

    Die Menschen auf dem Gebiet von Mitteldeutschland können auf dieser Grundlage keinen Bundestag der Bundesrepublik Deutschland wählen, da sie dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland nicht rechtskräftig beigetreten sind. Das Grundgesetz für die BRD wurde vom Deutschen Volke niemals ratifiziert, wie es lt. Genehmigungsschreiben der Militärgouverneure der britischen, französischen und amerikanischen Besatzungszone zum Grundgesetz vom 12.05.1949, Abs. 2 verlangt wurde.

    Nichts ist in diesem Land so, wie es scheint und wie es mit Willkür und nach Bedarf auch mit brachialer Gewalt von den Bediensteten und Lakaien der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes durchgesetzt wird.

    Tatsache ist, daß das Deutsche Volk in einer Diktatur lebt und darunter leidet.

    „Die Bundesrepublik Deutschland – ist seit 1990 ein vereinigtes Wirtschaftsgebiet – siehe Grundgesetz. Sie ist somit als Unternehmenskonsortium fremder Eigentümer aufgestellt und kein Staat im völkerrechtlichen Sinne. Sie ist nicht viel mehr als jedes andere Unternehmen.

    Die Parteien sind Vereine, welche allerdings nicht haften. Die Politiker sind Vereinsmitglieder und werden von den Besitzern der BRD bezahlt. Die Wahlen sind keine Wahlen, sondern nur zur Legitimation des Unternehmens durch die Teilnahme eingeführt worden. Wer wählt, der unterstützt ein Wirtschaftsunternehmen in seinen illegalen Geschäftsabsichten. Bewirken oder verändern können wir in der BRD damit nichts. Die Strukturen bleiben immer und schützen sich selbst – schon aufgefallen? Der „Bund“ ist der Bund der Parteien, sonst nichts.
    Die BRD ist ein Unternehmensgebilde ohne hoheitliche Rechte!

    Am 17.Juli 1990 gaben die vier Alliierten die Gebiete in den Grenzen von 1937 vollständig frei.
    Ab dem 18.Juli 1990 hatte kein Politiker mehr ein Amt, weil durch Streichung des Besetzungsorganes
    BRD von 1949 alle Rechtsgrundlagen für Ihre Positionen und Ämter entfernt waren.
    aber die Politbetrüger, Scheinbeamten, selbsternannten Landesfürsten,Parteiencliquen haben einfach weitergemacht…….

    Diese Politiker, bis heute, nahmen sich einfach das Recht, ohne Rechtsgrundlage als „ Regierung“
    weiter zu machen, obwohl sie ab dem 18.Juli 1990 nur noch ein Recht hatten:
    „ Das Recht, wie jeder andere Deutsche Bürger auch, eine verfassungsgebende Versammlung
    einzuberufen um die Staatlichkeit der freien Gebiete wieder herzustellen“

    Das haben sie mit Absicht und Täuschung verhindert.

    Die BRD, als Besatzungskonstrukt der Todfeinde Deutschlands geschaffen, ist heute als Teil der die Volkssouveränität vernichtenden EU-Diktatur zum ungeheuren Betrug und Verbrechen am Deutschen Volk geworden. Schaut Euch die Politiker an, die Deutschlandabschaffer und Volksverräter, mit ihren „Bodyguards“, die sie brauchen, weil das Volk sie verabscheut und haßt. Jene, die Deutsche, welche deutsch bleiben wollen, als „Pack“ beschimpfen! Ist es das, was wir wollen?

    ………….deren Volksverrat ist zum KOTZEN! Wehrt Euch! Sagt NEIN zu dieser BRD! Entzieht ihr die Legitimation!

    Dass die BRD existiert, ist kein Beweis für ihre Legitimation, sondern das Ergebnis von Falschinformationen,Lügen, Repressalien und vor allem mangelndem Widerstand und ängstlicher Unterwerfung eines Volkes gegenüber einem kriminellen Bande.

    Es ist unsere Pflicht, damit aufzuhören uns einzureden, dass wir nichts tun können. Wir können das sehr wohl! Als Erstes müssen wir die Schweigespirale durchbrechen und aufhören, uns von Kriminellen (geistigen Brandstiftern und falschen Propheten) bevormunden und sagen zu lassen, was ein „anständiger“ Deutscher denken, fühlen und sagen darf!

    Was weiß ein Krimineller überhaupt von Anstand und Moral?Die Subjekte in ” Politik, Wirtschaft, dem Scheinbeamtentum, der Kasperjustiz,hat keinen Anstand und keine Moral, so würde das Alles nicht mit unserem Land geschehen.Wovor haben wir denn Angst? Vor dem “Staat”, der uns unterdrückt? Vor den „Flüchtlingen“, die sich wie der Staat einen Dreck um Recht, Gesetz und Ordnung kümmern? Angst vor dem Existenzverlust? Die haben wir doch sowieso schon verloren – innere Immigration, Angst vor Gewalt, Unsicherheit, keine Zukunft – das alles ist doch schon Realität!
    Wir rasen in einen Bürgerkrieg, wenn wir uns nicht rechtzeitig organisieren – das sieht jeder, der etwas politischen Durchblick hat.

    Dies zu verhindern ist unsere Verantwortung, werfen die „Mächtigen“ aus den Rathhäusern und Parlamenten! Nur so werden wir den Wahnsinn hier stoppen können!!!

    Zitat, in dem die ganze Wahrheit steckt:………………..”wenn ein ganzes Volk zu feige geworden ist und davon nur tausend Menschen geblieben sind, die etwas wagen und versuchen mit eigener Kraft, Ihr Land zu erhalten, zu verteidigen und zu verbessern, dann sind die tausend Menschen das Volk.”

    • @ ernst um 08:17

      Der beste Kommentar von allen!!

      Danke für die Einstellung. Ich werden es drücken und in ein paar Briefkästen schmeißen, wenn ich darf.

      Natürlich anonym.

      • @Nelix

        ……..ich danke Ihnen, selbstverständlich darf es weitergegeben werden ,jeder Erweckte lichtet die Reihen der BRD Junta.

        “Wer einmal gesehen hat, ist nie wieder blind,
        wer einmal erfahren hat, will mehr wissen,
        wer die Wahrheit erkannt hat, geht nur noch vorran, denn es gibt keinen anderen Weg mehr, bis er in,s Licht tritt .

    • @ Werter Ernst: Absolut richtig! Genau das predige ich seid Jahren schon!
      Die Deutschen sind im letzten Untergeschoss der Selbstachtung längst angekommen! Aufstehen und Kämpfen und sich vom Joch der Volksverräter, Völkermörder und Diebe befreien! Für ein freies Volk und Deutschland!
      Es gibt NICHTS mehr zu verlieren!

    • eine von den Alliierten genehmigte Verwaltung des vereinigten Wirtschaftsgebietes. ”
      …..das ist die Agenda des Lügenkonstrukts BRD ! ”
      Dürfen ScheinBeamte aber nicht sagen, sonst werden sie wirtschaftlich vernichtet und rufgemordet.

      YouTube-Hetzer der Volkslehrer gekündigt | Rechtsanwalt Christian Solmecke
      -https://www.youtube.com/watch?v=ULJdsVer-uk

      15 Dinge, die Polizisten nicht dürfen und was ihr dagegen tun könnt! | Kanzlei WBS
      -https://www.youtube.com/watch?v=EkBf3qiyIl4

      Sommers Sonntag 34 – Die Bundespolizei
      -https://www.youtube.com/watch?v=Bv6bHh1-Z6s

      Kennzeichen der Polizei – Sommers Sonntag 17
      -https://www.youtube.com/watch?v=2MDPboKg7Jk

      Erstes Bereinigungsgesetz – Sommers Sonntag 4
      -https://www.youtube.com/watch?v=H3V7I0wq-Hs

  24. “Die Sozialisten stießen ihre Völker in eine unfaßbare Armut – und beuteten sie gleichwohl in einem Maße aus, wie es historisch nur von Sklavenhaltergesellschaften her bekannt war.”

    Und die Armut für das Deutsche Volk, kommt mit Riesenschritten, und in Siebenmeilenstiefeln auf uns zu.

    In Form von Wirtschaftsmigranten, und der Unterwanderung und Aushebelung der Wirtschaftssysteme.

    Es gibt auf der Erde kein Land, das nicht lohnen würde, es auszubeuten.

    Es gibt Strategien und Perversitäten, mit der man Länder und Kontinente überzieht, die man von Industrie- und Hochtechnologienationen in Armutshäuser und Siechplätze verwandelt, mt dem angenehmen Zeiteffekt nun modernste Technologie billig auf- kaufen zu können, da Arbeitssuchende für jeden Preis arbeiten werden.

    Mittels unkontrollierter Zuwanderung wird der Rest zerstört. Alles Soziale, die restlichen Regeln, der vergangenen sozialen Marktwirtschaft, der menschliche Glaube an Gerechtigkeit, Gott, Kultur und Moral. Seine Besinnung auf die Jahrtausende alte kulturelle Geschichte bricht, und man nutzt vorübergehend die Wehrlosigkeit und Not der zum Aussterben verurteilten, weißen Menschen schamlos aus. Wenn 85% der Unternehmensanteile in der Hand ausländischer Investoren sind, dann hat sich das Land bereits verkauft, besser es wurde verkauft. Die Gewerkschaften und die SPD, auch die GRÜNEN, können nicht übersehen das, die BRiD abgebaut und ausverkauft wird. Sie nehmen sogar daran Teil, indem sie davon profitieren. China gehört mit zur NWO und ist ein riesiger Globalplayer. Wer und was, hat dieses Land dazu bestimmt, andere Völker zu unterdrücken, die Bodenschätze auszubeuten, die Arbeitskräfte so zu nutzen, das diese für ein paar Jahre zu gebrauchen sind, um dann ausgepowert und krank der Allgemeinheit zu überlassen.

    https://netzfrauen.org/2019/06/12/schuhe-2-2/#more-64406

    Weil billiger – Schuhe werden von chinesischen Firmen für Europa durch moderne Sklaven in Äthiopien(!) hergestellt!

    “War Ihnen bekannt, dass China auf Grund der steigenden Betriebskosten im Inland Schuhe jetzt in Äthiopien herstellt? Hauptsache: Billig, billig, billig! Die Realität, in der Schuhe produziert werden, könnten die Damen und Herren abschrecken. Denn dort, wo Hunger und Dürre für die Menschen an der Tagesordnung sind, „klaut“ man ihnen auch noch das letzte Wasser, z. B. in Äthiopien. „Made In China“ bedeutet nicht, dass diese Schuhe in China produziert werden, denn schon längst hat China Äthiopien für sich entdeckt. Was die Menschen dort erleben, ist genau so schrecklich, wie auch die Herstellung von Leder. Damit alles billig produziert werden kann, nimmt man Hunde. Deutsche Dogge, Bernhardiner und Rottweiler eignen sich auf Grund ihrer Größe besonders für die Produktion von Leder. Diese Rassen gelten als die wirtschaftlich effizientesten für den Hundefleischhandel und ihre Haut ist ein Nebenprodukt.”

    Und Millionen Deutsche müssen diese Waren kaufen, weil sie eben über kein Geld für anständig produzierte Waren verfügen. Wer und was hat die hiesigen Pseudopolitiker geritten, unseren Mittelstand und das Kleingewerbe über Hartz4 und Grundsicherung abzuschaffen?

  25. INTERVIEWJoachim Gauck
    “Ich mache sie nicht zu Feinden, die zu vernichten sind”
    Joachim Gauck war Oppositioneller in der DDR, Leiter der Stasiunterlagenbehörde und von 2012 bis 2017 als Bundespräsident erster Mann im Staat. Jetzt hat er ein Buch über Toleranz geschrieben – und mit Forderungen nach mehr Toleranz für Rechte direkt eine Kontroverse ausgelöst.
    🙁
    Ein Verbotsverfahren gegen die AfD würde sicher scheitern, aber würde sich Ihre Haltung durch ein Verbot ändern?

    Die würde sich drastisch ändern, denn eine verbotene Partei ist nicht mehr Teil des öffentlichen Disputs und kann keine Toleranz mehr erwarten.
    t-online 18619
    🙁

    Bundespräsident Gauck lehnt Volksabstimmungen ab – DWN

    Joachim Gauck: “Ich habe dieses Land gehasst” | ZEIT ONLINE

    Bundespräsident: Gauck als Volksverräter beschimpft | ZEIT ONLINE

    Gauck: Die Eliten sind gar nicht das Problem – die Bevölkerungen sind das Problem
    :-(Da unser (zwangsweise durch Geheimdienste Kohls und Mielkes* ) zusammenge-fügtes Deutschland auf ungesühnten mittleren und schweren Verbrechen der STAZIS fußen muß hatte ich im bösesten Traum nicht träumen können

    Mit freundlichen Grüßen und großem Respect
    Adam Lauks
    Ungesühntes Folteropfer der STAZIS ( STASI & NAZIS > STAZIS* )

    ohne Status, der Ehre beraubt und entwürdigt dfurch die Berliner Justiz
    -https://adamlauks.com/2019/04/21/pastor-joachom-gauck-scutzte-als-sonderbeauftragte-das-mfs-und-seine-schergen-stai-seilschaften-der-sed-pds-die-linke-vorsitzende-des-petitionsausschusses-schutzte-dafur-den-bundesprasidenten-joa/

    Kommentare beachten !
    -https://beamtendumm.wordpress.com/2014/03/16/pastor-gauck-erinnern-sie-sich-an-adam-lauks-sie-haben-uber-meine-folterungen-bescheid-gewusst-seit-1991-ich-bat-und-flehte-sie-an-um-gerechtigkeit-was-haben-sie-getan-sie-haben/

    Geheimakte Gauck – der Pfarrer und die Stasi
    Gauck hatte bei der Aufnahme des Interviews Wirkung gezeigt. Es musste zweimal abgedreht werden, da die erste Fassung nicht sendefähig war und gelöscht werden musste. Der Grund: Gauck war ausgerastet und hatte dem Interviewer angedroht: «Für Ihre Fragestellungen möchte ich Ihnen am liebsten eine knallen.»
    -https://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/09/03/geheimakte-gauck-der-pfarrer-und-die-stasi/

  26. neuer kopp-report:

    “Bereiten sich die USA auf einen Krieg mit Russland vor ? ” :

    “Die RAND Corporation hat unlängst ein Dokument veröffentlicht. Die Überschrift lautet frei übersetzt: Wie man Russland dazu verleitet, sich zu übernehmen, und es dann aus dem Gleichgewicht bringt. Eine Bewertung der Auswirkungen kostspieliger Optionen. Die Studie ist eine Gemeinschaftsanstrengung erfahrener Diplomaten, darunter James Dobbins (ehemaliger Unterstaatssekretär für Europa im US-Außenministerium und US-Botschafter bei der Europäischen Union), Professor Raphael Cohen (Brookings Institution, American Enterprise Institute, National Defense University, Oberstleutnant der Reserve im Nachrichtendienstbereich) und sieben weitere RAND-Fachleute für Themenkomplexe wie Auslandsbeziehungen, Militärindustrie, Nachrichtendienste, Politik und Technologie. (…) ” :

    – voller Artikel unter:
    https://kopp-report.de/bereiten-sich-die-usa-auf-einen-krieg-mit-russland-vor/

    ++++
    MM. EIN ANKGRIFFSKRIEG DER USA GEGEN RUSSLAND WÄRE SELBSTMORD FÜR DIE USA. RUSSLAND VERFÜGT ÜBER MINDESTENS 10.000 NUKLEARE TRÄGERRAKETEN MIT MEHRFACHSPRENGKÖPFEN. DER ARTIKEL VON KOPP IST UNVERANTWORTLICHE PANIKMACHE.
    ++++?

    • “MM. EIN ANGRIFF KRIEG DER USA GEGEN RUSSLAND WÄRE SELBSTMORD FÜR DIE USA”.

      “DER ARTIKEL VON KOPP IST UNVERANTWORTLICHE PANIKMACHE”.

      Genau . Ich hab den Schwachsinn heute morgen auch gelesen . So was in die Welt zu setzen ist sehr gefährlich !

      . . . versteh den Jochen Kopp nicht !

      • @Terminator

        Die Kopp-Nachrichten verliest Eva Herman. – Eva Herman, die mittlerweile zusammen mit Andreas Popp in Kanada verweilt und dort wie hier mit ihm teure Seminare gibt. – Die hängen alle in dieser “Wissensmanufaktur”, hatten damals Ihren komischen Plan B gehypt, der uns dann auch nicht vor der erneuten Groko bewahrt hat, zumal die ständig erzählen, man solle nicht wählen, weil man dann seine Stimme nicht mehr hätte.

        Ich war denen gegenüber von Anfang an skeptisch, spätestens, als die anfingen, vom Wählen und damit vom Wählen der AfD mit diesem bescheuerten Argument abzuhalten.

        Meines Wissens war der Typ früher Unternehmensberater und diese Klientel ist in erster Linie geschäftstüchtig. – Auch hat mal Eva Herman in einem Interview erzählt, dass sie früher 500.000 Euro beim Fernsehen verdient hätte und die wolle sie auch weiterhin verdienen.

        Kann ja jeder mal googlen und bei yt nachsehen – jedenfalls schaufeln die vor allem eines. Massen an Kohle und haben ihre Schäfchen längst im Trockenen und Popp bereits die kanadische Staatsbürgerschaft laut kürzlich hier von jemand eingestellem Video.

        Ich vermute diese gesamte Wissensmanufaktur als von der NWO-ELITE aufgezogen – reine Leutevera.schung – meines Erachtens jedenfalls.

        Sollte ich bei meinen Angaben zu den beiden mich getäuscht haben, nehme ich es vorsichtshalber zurück, aber da stimmt meines Erachtens was nicht und wer weiß, für wen der Kopp wirklich arbeitet bzw. mit seinem Verlag arbeitet.

      • “… versteh den Jochen Kopp nicht !”

        Ich schon, der Mann braucht Kohle.
        Und mit was macht man am besten Kohle ?
        Na mit der Angst natürlich !

        Der Maier vom Contra Magazin kann das auch ganz toll. Der haut turnusmäßig irgendwelche Kriegsszenarien raus. Da wird jeder militärische Pups zum Donnerschlag ummodifiziert.

        Das geht doch schon seit Jahrzehnten so – mich lässt das mittlerweile völlig kalt.
        Ich zucke erst dann an, wenn die Lügenshow davon berichtet, denn erst dann kann man sicher sein, dass eine Verheimlichung keinen Sinn mehr macht und die Sache ernst wird.

        Die einen übertreiben und die anderen untertreiben. In dem ganzen Medien-Lügenmeer muss man eben selbst ein Gespür für das reale entwickeln.

        Außerdem ist das Kriegsgeschäft eine Männerdomäne, und da die meisten Journalien in den A-Medien nun mal Männer sind, wird das Thema natürlich ausgeschlachtet bis zum geht nicht mehr.
        Mann steigert sich in seine Jugendspiele rein. (außer MM, er hat wohl anderes gespielt oder ist eben erwachsen geworden).
        Genausogut könnte ich den ganzen Tag “Bild der Frau” lesen, da würde mir vor lauter rosarotem Tinnef genauso schwummerich.
        Männer und Frauen hypen ihre Steckenpferde – is ein alter Hut, war doch schon immer so.

        Aber das Geschäft mit der Angst, ist eine wirklich extra fiese Nummer.

    • @ Freidenker um 10:17

      Auszuschließen ist es nicht, schließlich gilt die Menschheit auf 500 Mio. zu reduzieren, irgendwie muss es ja erreicht werden.

      Für den Fall, wenn Trump wirklich aufrichtig ist und auch noch Erfolg haben sollte den Sumpf doch trocken zulegen , dann werden diese Leute alles mit sich reißen und den armageddon starten! Das ist eine real existierende Gefahr, leider, denn man bedenke, diese Leute denken nicht so wie wir und haben schon über hunderte Jahre mehr als Millionen Menschen auf dem Gewissen, also ist es nicht ausgeschlossen!

      Sie können es wieder tun wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen sollten, das tun die ja selbst ohne solche Gefahr für sich, was werden sie also tun wenn die merken denen entgleitet die macht aus den Händen! Gar nicht auszudenken 😱

      Die strikte Diffamierung und Attacke gegen die Opposition hier ist ein Indiz.

      Und was die in Südamerika getestet haben mit dem Blackout, das wüste ich auch gern.

    • ANGRIFFSKRIEG machen sie sicher nicht, da gibts besseres:

      Es ist so, daß in der Ukraine jetzt ein jüdischer Staatschef ist, manche Israeli jubeln, sie haben einen zweiten Staat.

      Man hat das mE nicht zufällig investiert. Erstens ist die Ukraine die Heimat der Khasaren und der Chabad, zweitens ist es ein bereites Rückwanderungsland für Israeli.

      Und drittens hat man schon ÜBUNG in der “ukrainischen Frage”:
      Beim Holodomor hat man die freien Bauern als Kulacken deportiert, dann das Saatgut verknappt und es war eine irre Hungersnot trotz fruchtbarster Felder. So hat man den Widerstand der freien Bauern gegen den Kommunismus gebrochen.

      Diese Ukraine ist leider geografisch sehr gut geeignet, daß man dort frische Abschlachtereien macht und die Russen unter Druck kommen, sie retten zu müssen und dann schnappt die Falle zu.
      DAS ist sogar sehr gut möglich, daß man westseitig so denkt.

      Denn Russland baut am souveränen goldenen Staatsgeld, hat ein eigenes Swift und ein eigenes Internet fertig und wartet nur auf den Westcrash ums zu implantieren.

      NACH wie vor ist Russland mE das EINZIGE GROSSE Hindernis für die Finanz-NWO mit virtuellem Blähgeld.

      DENN RUSSLAND IST ENTSCHULDET. Der UDSSR Konkurs ist noch nicht so lang her. Ein freies Land, kaum Staatsschulden.

      Die Chinesen haben zu viele Schuldscheine, sie hängen tief im Dollar mit drinnen und haben Angst vor Vermögensvernichtung und Volksunruhen.

      • @ Cuibono um 14:55

        Also wenn man als ottonormal Bürger auf solche Gedanken kommt, kann man davon ausgehen, das Russland mehr überblick hat um es zu verhindern zu wissen, wenn nicht dann wird es gewollt sein, den wir wissen ja , in der Politik geschieht nichts zufällig, wenn, dann ist es gewollt!

      • Zitat aus dem Artikel.
        “Die Kosten für Russland, seine bestehenden Verpflichtungen aufrechtzuerhalten, müssen zunehmen, ohne dass daraus ein deutlich umfangreicherer Konflikt resultiert, denn dann würde Russland allein schon durch die geografische Nähe beträchtliche Vorteile genießen…”

        “Sie” analysieren in dem Artikel, daß man in die Ukraine nur vorsichtig Waffen liefern darf, weil sonst ist die Ukraine verloren…

        ICH glaube allen Ernstes, daß die RAND Corporation LÜGT!!!
        oder man ein gefälschtes Papier in Umlauf gebracht hat.

        Weil,1.) wie kommt so eine Analyse überhaupt ins Netz?
        Ich denke: ABSICHT, das wurde geleakt
        Die Russen haben durch die geografische Nähe keine Vorteile

        2.) hat man beim Krieg in der OST-Ukraine eines ständig gemacht: geschrieben, die RUSSEN kommen. Und sie sind nicht gekommen und nicht und nicht. Man hat gesagt, sie kommen mit Laster über die Grenze, sie sind nicht gekommen
        dann schoß man diesen MH Flieger ab, in Wahrheit war es eine PROVOKATION, da war ALTFLEISCH drinnen, das konnte man zwischen den Zeilen lesen, ( man hat einen lokalen Kommandanten erwähnt, der gesagt hat, die Leichen haben schon gerochen, ein deutscher Politiker hat irgendwo ganz empört gesagt: WAS man sich VERRÜCKTES ausdenkt! Die Russen lügen. Da ists sicher um dieses Altfleisch gegangen.)

        Alles nur um die Russen zu PROVOZIEREN und sie sind NICHT mit dem Militär gekommen.

        ICH DENKE: Sie HÄTTEN es gerne, daß Russland kriegerisch die Ukraine geht.

        DANN sitzen sie in der FALLE- wie in Afghanistan(!)- UND ÜBERDEHNEN sich.

        Putin weiß das ganz genau, er bleibt zu Hause. Er ist auch SOFORT aus Syrien abgezogen.

        Meine Überlegung:
        Wenn sie aber in der Ukraine METZELN, wird das Russenvolk den offenen Angriff fordern, und davor muss man mE Angst haben.
        Man könnte versuchen Putin als Schwächling dastehen zu lassen, weil er nichts tut. Sie arbeiten daran, die Liebe zwischen dem Putin und dem Russenvolk aufzubrechen.

        Diese Leute sind URBÖSE und nur die Russen stehen ihrem LIBRA Geldversuch im Weg. neues bitcoin Geld, wertunterlegt, mit Wechselkurs gegenüber allen bekannten Währungen, luftgeschöpft in GENF!!
        No na, DORT wo sie zu Hause sind mit der BIZ, was denn sonst?

        https://www.nzz.ch/finanzen/facebook-lanciert-die-weltwaehrung-libra-ld.1489690

      • Und daher ist das Zittern der Merkel bei diesem Selenskij Staatsbesuch mE gruselig, es zeigt, daß in diesem Thema Großstress herrscht. Und das Wetter macht natürlich auch das Seine.

        Urplötzlich und zeitgleich legt man die MH Abschußsache wieder aufs Tapet.
        Obwohl es nie einen ordentlichen Bericht von den Holländern gegeben hat, weiß man jetzt nach 5 Jahren Tiefschlaf daß es konkret die Leute xy waren und die Russen wieder was nicht tun: anklagen.

    • @ Freidenker:
      Jetzt überlegen viele Grünis und Gutis, ob das wohl mehr als einer am Tag wäre! So ist das bei einem bestätigten dreistelligem IQ der mit 0, anfängt! Ergebnis alles nicht so schlimm nur Panikmache der AfD! Wegtreten!

  27. Gestern Abend war mal wieder Adolf angesagt . Bei ZDFinfo und auf dem RelotiusLügenPharisäerSender 2.0 N24 (Welt) .

    Ich hab mir den Dreck mit erhöhtem Blutdruck angetan .

    Alles gelogen . Von A bis Z . Die größten Lügner , also auch Volks & Vaterlands Verräter ,

    sind die “eigenen” Leute . Sie nennen sich Historiker .

    Ohne Scham und ohne rot zu werden darf dieses Dreckspack ihre LÜGEN immer noch ungestraft weiter verbreiten !

    . . . . ähhmm . . . wer da wohl dahinter steckt ? . . . nach 74 Jahren 🙁 . . unfassbar !

    Und 90 % der Doofmichel glaubt den Shit .

    EINEN SCHÖNEN TAG NOCH !

    • Terminator:

      Neulich waren zwei meiner schulpflichtigen Großnichten bei uns auf Besuch. Die haben mir erzählt, was sie in der Schule von den Lehrern erzählt bekommen in Bezug auf Adolf, drittes Reich, Weltkrieg.

      Glauben Sie mir: Mir ist das Taschenmesser in der Hosentasche aufgegangen. Dass man so einen Sch… unseren Kindern antut.

    • Es wird sich alles rausstellen, wies wirklich gewesen ist. Wie immer wirds wohl der langweilige goldene Mittelweg sein.

      Interessant ist, daß Hitler erst in den 60er Jahren in Mexiko gestorben ist.
      Und daß er kein Österreicher war.
      Und daß er KEIN Rothschild war.

      Diese Punkte stehen fest.

      Vielleicht war man deshalb so brachial zu den Deutschen, weil man ihn nicht erwischen konnte? Liegt nahe.

      Interessanter wird sein:
      WER ist auf DIESE IDEE mit der BRD gekommen??

      Ist die BRD Struktur eine Altnazi Struktur oder eine Siegerstruktur oder eine Bankster Schuldeneintreib- Struktur?

      Denn normalerweise wars am Ende jeden Krieges so:
      Der Siegerstaat hatte Schulden bei der Siegerbank.
      Der Verliererstaat hatte Schulden bei der Verliererbank.

      Die beiden Bankster saßen an einem Tisch zusammen und vereinbarten wie der Verliererstaat seine Schulden bei der Verliererbank und zusätzlich die fremden Schulden des Siegerstaates bei der Siegerbank abgleichen wird.

      Seit 2011 sind alle Schulden für WK 1 getilgt.
      Normalerweise müßte die BRD nichts mehr zahlen.
      Und dennoch kam der ESM
      abgepresste Sache…
      Log Schäuble, als er sagte das war das letzte Mal? Er blieb 2015 hart. War die Invasion etwa eine Bestrafungsaktion der Gläubiger? Attackiert man die Wirtschaft um Geld abzupressen?

      Na, steter Tropfen höhlt den Stein, wird alles noch rauskommen.

      • @ Cuibono sagt:
        18. Juni 2019 um 13:01 Uhr

        “Interessant ist, dass Hitler erst in den 60er Jahren in Mexiko gestorben ist”.

        – – – – – – – – – – – –

        Quatsch mit Majonaise !

        Adolf ist 1976 im Alter von 87 Jahren in Argentinien verstorben !

        Was ? . . . Sie lachen ? . . . Hier bitteschön dann lesen Sie mal dieses Buch :

        Helsing, Jan van

        Hitler überlebte in Argentinien !

        Verlag: Amadeus-Verlag
        Artikelnummer: B2021959

        https://www.kopp-verlag.de/Hitler-ueberlebte-in-Argentinien.htm?websale8=kopp-verlag.01-aa&pi=B2021959

        . . . . werden in diesem Buch Personen präsentiert die namentlich genannt werden -, die nicht nur behaupten, Adolf Hitler persönlich in Südamerika angetroffen zu haben und das über einen längeren Zeitraum hinweg bis ins Jahr 1961 , sondern auch, dass er die letzten zwanzig Jahre seines Lebens nicht untätig war ganz im Gegenteil !

        Er hat demnach sein politisches Ziel nie aus den Augen verloren, und nach dem gescheiterten Plan A einen Plan B in Angriff genommen – teilweise zusammen mit den Regierungen Argentiniens und Paraguays !

        Folgende Fragen werden unter anderem in diesem Buch erörtert : Wieso sind die argentinischen Akten über Hitler immer noch unter Verschluss, wenn er doch nie in Argentinien war ? 😉

        Hier noch ein Leckerbissen :

        Welche Rolle spielt die GESTAPO, die im Jahre 2008 die Zeugin Olga Meyer aus Miramar davon abhielt, Abel Basti ein Foto von Hitler in Argentinien auszuhändigen ?

        Wer befehligt die geheime U-Boot-Flotte, die seit den 1950er Jahren die Weltmeere unsicher macht ? Hat Deutschland deshalb bis heute keinen Friedensvertrag ?

        Was werden die Historiker sagen, wenn sie den paraguayischen Original-Ausweis von Martin Bormann vorgelegt bekommen ausgestellt im Jahre 1961 ?

        LG und alles Gute für Sie 😉
        ISBN-13: 9783938656204

      • Noch wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl im Iran glaubte Israels Führung, dass sie deren Ergebnis vorhersagen könne:

        “Diese sogenannte Wahl im Iran – leider wird sie nichts ändern”, sagte Premier Benjamin Netanjahu während einer Staatsvisite in Polen.

        Vor der publikumswirksamen Kulisse des Lagers Auschwitz erklärte er:

        “Dort baut ein Regime eine Atombombe, um Israels sechs Millionen jüdische Staatsbürger auszulöschen.”
        Sechs Millionen! Jüdische Staatsbürger auszulöschen! Botschaft angekommen?

        “…In Anwesenheit des polnischen Ministers für Nationales Erbe, Bogdan Zdrojewski, sowie polnischer und israelischer Holocaust-Überlebender, hat Netanjahu am vergangenem Donnerstag die Ausstellung “Shoah” im Block 27 eröffnet. Diese soll die Geschehnisse in Auschwitz, wo etwa 1,1 Millionen Menschen (!!!) getötet wurden, in den Gesamtkontext der Vernichtungspolitik der deutschen Nationalsozialisten einordnen…” Quelle: yahoo

        Der 63-jährige Zionist und Likud -Politiker forderte von der Weltgemeinschaft neben weiteren Sanktionen „glaubhafte militärische Drohungen“ gegen den Iran. Kritik an dieser Politik Israels -ob berechtigt oder nicht- ist im deutschen Sprachraum immer noch ein Tabuthema, das immer häufiger als antisemitisch diffamiert wird. Die systematische Entrechtung der Palästinenser durch Israel in nahezu allen Lebensbereichen ist seit vielen Jahrzehnten das Kernproblem in der Palästina­frage. Bis heute bildet Israels völkerrechtswidrige Besatzungspolitik im Westjordanland und im Gazastreifen das Haupthindernis auf dem Weg zu einer Friedenslösung. “Netanjahu sollte vor der eigenen Türe kehren”, sagt Maria Lourdes!
        -https://lupocattivoblog.com/2013/06/18/dort-baut-ein-regime-eine-atombombe-um-israels-sechs-millionen-judische-staatsburger-auszuloschen/
        🙁
        “Rothschild-Finanzsoldat” und Milliardär Joe Lewis, erwarb immense Gebiete im argentinischen Süden und sogar im benachbarten Chile. Seine Liegenschaften umfassen mehrere Male die Größe des Staates Israel. Seit dem Falkland-Krieg organisiert die israelische Armee “Feriencamps” für ihre Soldaten in Patagonien. Jedes Jahr sind es nun 8 bis 10 Tausend von ihnen, die zwei Wochen auf dem Besitz von Joe Lewis verbringen.
        Im zwanzigsten Jahrhundert, nach dem Militärputsch gegen den demokratisch gewählten Präsidenten des Landes General Juan Peron, entwickelte sich eine antisemitische Strömung innerhalb der Armeen. Er verteilte eine Schrift, die den neuen Staat Israel beschuldigte, eine Invasion von Patagonien, den “Andinia Plan” vorzubereiten. Auch wenn die rechtsextremen Argentinier die Fakten in den 1970er Jahren übertrieben hatten, kommt es heute ans Licht. Es kommt heute ans Licht, dass es dennoch ein Ansiedlungsprojekt (und nicht eine Invasion) in Patagonien gab.
        Ansiedeln? Wozu denn das?
        Was wird denn dort vorbereitet?
        Die Flucht einer „Elite“ aus dem Heiligen Land?

        -https://lupocattivoblog.com/2018/01/12/sehr-spannend-der-andinia-plan/

        https://static.timesofisrael.com/www/uploads/2017/05/Rotschild-cartoon-better.jpg
        A segment on Russia’s Channel 1 describes an anti-Semitic cartoon depicting a sow marked
        https://wahrheitinside.files.wordpress.com/2016/02/rothschild-2.jpg
        Adolf hitler was a rothschild
        -https://www.slideshare.net/hxmhxm/adolf-hitler-was-a-rothschild

      • @ Terminator; genau so kennen das hier in Paraguay auch Viele! Besonders die Strösser Anhänger! Argentinien ist damals eines der wenigen Länder gewesen welches nicht in den Krieg gegen das Deutsche Reich beigetreten ist! Und warum Argentinien? Dann mal ganz in den Süden sehen! Dann wird es klarer!

    • @ Exildeutscher sagt:
      18. Juni 2019 um 15:41 Uhr

      “Und warum Argentinien ? Dann mal ganz in den Süden sehen ! Dann wird es klarer”!

      Hab keine Ahnung was Sie damit meinen 🙁

      Bitte erzählen Sie ! 🙂

      LG 😉

  28. Wenn die AfD eine Partei des Deutschen Volkes sein will,
    ist jeder Lügner und jede Lüge zu entlarven.

    Lieber mit der Wahrheit verlieren, als mit der Lüge siegen.

    GauLand wird nicht für DeutschLand und die Wahrheit kämpfen
    da er die Deutsche Geschichte nicht kennt ?

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/huffington-post-afd.gif

    https://afd-fraktion-brandenburg.de/wp-content/uploads/2015/12/Franz_Volkstod.png
    https://pbs.twimg.com/media/DVMZTzRWsAANP1M.jpg
    http://keinealternative.blogsport.de/images/AfDPforzheim.2017.Umvolkung.JPG
    —————————————–
    Donald Trump hat die Ausweisung von Millionen illegal eingereister Einwanderer angekündigt. Derzeit halten sich

    schätzungsweise zwölf Millionen Einwanderer illegal in den USA auf. Unklar ist, wer die Menschen aufnehmen soll.

    🙁
    MerkeldEUtschLand sollte AsylBetrüger offiziell als FachArbeiter/Beruf anerkennen, da in Zukunft
    die meisten FachArbeiter/ArbeitsPlätze wegfallen werden. Folge des XXXL-AufSchwungs und des FachArbeiterMangels.
    AsylBetrüger werden nie durch Roboter ersetzt werden, da kein Roboter so vielseitig einsatzfähig ist.

    “Wir haben in nur fünfzehn Jahren 90 Prozent der Arbeitsplätze in diesem Bereich verloren – durch die Digitalisierung”, sagte Bitkom-Präsident
    Im Segment “Fertigungstechnische Berufe” lassen sich fast 65 Prozent der ….
    dass die Flut schnell ansteigt und in 20 Jahren 80 Prozent der Arbeitsplätze vernichtet.
    Die Arbeitswelt 4.0 macht vielen Angst | Wirtschaft

  29. Nochmals an alle, die vielleicht hier das Erste Mal mitlesen: Warum wird in Deutschland/ BRD der 17.Juni plötzlich sowohl bei ALLEN Staatsmedien als auch bei den Privaten totgeschwiegen?

    Im Ernst, kommt Euch diese ganze Sache in Deutschland mit diesem Meinungsterror nicht allmählich spanisch vor?

    Leute, macht die Augen auf!

    lg.

    • @ MSC um 12:04

      Gestern im zweiten um 19:00 kam schon eine Meldung! Allerdings keine halbe Minute.🙁

      Dafür aber diese neue Komplott gegen die sogenannte „rechten“ zu weisenden mord an Lübke min. 5 Minuten.

      Was ich ja selber diesen mord auch aufs schärfste verurteile, egal was man von diesem Mensch hält.

      Vielleicht war das eine Geheimdienst Job um politische Gegner zu killen, was ja jetzt afd dafür in Visier genommen wurde.

      Der Kampf trägt neue Blüten gegen die Opposition.

  30. OT:

    White House insider who predicted Iran False Flag, David Goldberg found dead
    (Insider des Weißen Hauses, David Goldberg, der die falsche Flagge des Iran vorausgesagt hat, wurde tot aufgefunden)

    http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=190059

    Einführung – 17. Juni 2019
    Achten Sie darauf, bis zum Ende dieses Berichts durchzulesen. Weil Goldberg im April gewarnt hatte, dass die Trump-Administration einen Schlag gegen den Iran plant, dem eine falsche Flagge vorausgehen würde. Laut Goldberg würde dies wahrscheinlich “etwas mit den Booten in der Straße von Hormuz” bedeuten.
    Dies sollte vor allem nach den jüngsten angeblichen iranischen Angriffen auf Öltanker im Golf von Oman Alarm schlagen. Goldberg wurde fast eine Woche vor diesen Vorfällen tot aufgefunden.
    Wurde er getötet, um zu verhindern, dass er etwas weiter enthüllt?
    I
    Government Slaves – 17. Juni 2019

    David E. Goldberg wurde am 8. Juni tot in seiner New Yorker Wohnung gefunden. Der Tod wird untersucht, aber zum jetzigen Zeitpunkt haben die Behörden keine Hinweise auf die Todesursache gegeben.

    Alles weitere im Artikel

  31. Wird es eine Rebellion / Revolution im vereinigtem Wirtschaftsgebiet
    geben ?
    Ich denke nein .

    Riesige Gewitterwolken ziehen sich aber global zusammen :

    Bereiten sich die USA auf einen Krieg mit Russland vor?
    https://kopp-report.de/bereiten-sich-die-usa-auf-einen-krieg-mit-russland-vor/

    „Nuklearer Konflikt“ mit Iran befürchtet: Boltons Drohungen werden wahr?
    https://de.sputniknews.com/politik/20190618325257605-nuklearer-konflikt-usa-drohungen-iran/

    ————————-

    Alles fixiert sich auf den Iran .
    Das Seidenstrassenprojekt .
    Wer Iran vernichten will , will dieses Projekt vernichten .

    Wer gegen den Iran ist , der ist gegen Syrien , der Iran und Syrien sind vertraglich auf gegenseititige Hilfe vereibart .

    Syrien ist vertraglich mit Russland auf gegenseitigen Beistand vertraglich verpflichtet .

    Also wer gegen den Iran zu Felde zieht , der hat Russland mit visualisiert und die Chinesen wegen des Seidenstrassenprojektes , ebenso .

    Sein oder nicht Sein ……..

    Sie wollen es wissen , die Erdenlenker ……

    Es wird Tote geben, viele Tote, sehr viele Tote!
    https://ddbnews.wordpress.com/2019/05/31/es-wird-tote-geben-viele-tote-sehr-viele-tote/

    Ich sehe keine Kraft , die das verhindern, will , wird und kann .

    Die perverse Ablenkung funktioniert perfekt :

    Greta Thunberg

  32. Forscher warnen: Welt gegen Superflares der Sonne wappnen:

    https://www.gmx.net/magazine/wissen/weltraum/superflares-gigantische-strahlungsausbrueche-sonne-stromnetze-lahmlegen-33794078

    Ist es die nächste Panikmache um WAS möglicherweise durchzudrücken?

    Das entscheidende Wort bei all diesen Panik erzeugen sollenden, wollenden Artikeln ist das Wörtchen WENN !!! – WENN das geschieht… – und das heißt noch lange nicht, DASS es geschieht, aber die Leute werden mit allem in permanenten Panik-Stress-Modus versetzt – so sie sich versetzen lassen.

  33. OT

    Die „Ramat Trump” oder wie auf das Voelkerrecht regelrecht geschissen wird

    Die israelische Regierung hat in einer feierlichen Zeremonie am Sonntag eine neue Siedlung auf den Golanhöhen nach US-Präsident Donald Trump benannt. Die „Ramat Trump”, wie sie heißen soll, bedeutet auf Deutsch Trump-Höhen und soll Dankbarkeit Jerusalems für die Anerkennung der annektierten Golanhöhen als Staatsgebiet Israels symbolisieren.

    https://de.sputniknews.com/politik/20190616325248394-trump-israel-siedlung-benennung/

    Wer hebelt den Teufelskreis :

    Vatikan – City of London – Washington DC – Jerusalem – Vatikan aus ?

    Hat die Menschheit eine Chance den Engelsflug anzutreten ohne ein Armeggeddon ?

    • Man bewacht Gaza-Zaun, damit die Leute nicht nach Israel EINbrechen,
      das sagt alles.

      Der reine Judenstaat hat überhaupt keine Chance, Israel ist das der 12 Stämme und alle 12 wohnen dort, und dann wird aus Israel ein ECHTES Israel und alles ist gut.

      Die Iraner haben eine gewaltige Bodenstreitmacht, auch die Türkei. Israel darf sich auf keinen offenen Krieg einlassen sonst kanns ganz schnell gehen.
      Wir brauchen in Europa keine rückflutenden Menschen, auch wenn man heimlich die Ukraine dafür vorbereitet, ich finde das eine Sauerei den armen Ukrainern gegenüber.

      • Cuibono

        Volle Zustimmung zu Ihrem kommentar .
        Ich kenne die Ukrainier und auch die Russen , es gibt dort wie auch bei den Weissrussen keine Kultur , Sitten usw. Unterschiede .

        Sollte es Wahnsinnige geben , die meinen einen Krieg gegen den Iran zu beginnen , so waere das Ende Israels und vieles andere nicht auszuschliessen .

        Die russische Politik reagiert ausserordenlich und auffaellig zurueckhaltend auf die vsaamerikanischen und israelitschen Drohungen auf den Iran , wie auch Erdogan , die Chinesen , Indien , Kasachstan und weitere Nachbarlaender …….

    • https://i.dailymail.co.uk/i/newpix/2018/05/11/15/4C19AA9500000578-0-image-a-94_1526049497469.jpg
      https://orf.at/static/images/site/news/20170521/trump_israel_mona_1k_ap.4756212.jpg

      Der Weg ist das Ziel – lautet ein bekanntes Zitat des Meisters aus China

      Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt: Konfuzius war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der östlichen Zhou Dynastie. Er lebte von 551 bis 479 v. Chr. und wurde unter dem Namen Kong Qiu in der Stadt Qufu

      Konfuzius lehrte, dass erst durch die Ordnung sich überhaupt Freiheit für den Menschen eröffnet. Die Lehre des Meisters Konfuzius von der Gesellschaftsordnung, vom Verhältnis zwischen Kind und Eltern, Vorgesetzten und Untergebenen, der Ahnenverehrung, der Riten und Sitten bestimmt bis heute das Leben in China.
      -https://www.reisetravel.eu/lifestyle/news-mode-lifestyle/konfuzius-aus-qufu.html

      Merkelwürdige Politiker wurden schon von Konfuzius und Sunzi entlarvt.

      https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2018/04/Gross-Israel-470×381.jpg
      Hinter dem ISIS-Schwindel steckt der Yinon-Plan, die Verwirklichung von ‘Groß-Israel’
      https://michael-mannheimer.net/2018/04/28/hinter-dem-isis-schwindel-steckt-der-yinon-plan-die-verwirklichung-von-gross-israel/

      https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/yinon-strategy-for-israel.gif

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/08/yinon-plan.gif

      StammLeser kennen den Öl- und GasReichtum Syriens welcher jeden Syrer zum mehrfachen DollarMillionär machen würde.
      Leider sind 6 Millionen Syrer geflohen, viele nach MerkeldEUtschLand.

      http://infographic.statista.com/normal/infografik_9879_top_10_herkunftslaender_von_fluechtlingen_n.jpg

      Gastkommentar: Der Golan ist für Israel unverzichtbar | Kommentare …
      29.03.2019 – Wenn Donald Trump die Annexion des Golan durch Israel … und ein ebenso wichtiger Grund ist das Wasser des schneereichen Plateaus.
      🙁

      König David sündigt
      Als Saul stirbt, wird David mit 30 Jahren König. Einige Jahre vergehen. Eines Abends sieht er vom Dach seines Palastes aus eine schöne Frau. Er findet heraus, dass sie Bathseba heißt und mit dem Soldaten Uria verheiratet ist. David lässt sie in den Palast holen. Er schläft mit Bathseba und sie wird schwanger. David versucht zu verheimlichen, was er getan hat. Er sagt seinem Heerobersten, dass er Uria in der Schlacht ganz nach vorn stellen soll. Die anderen sollen sich dann hinter ihm zurückziehen. Uria wird in der Schlacht getötet und David heiratet Bathseba.

      Der Prophet Nathan weist König David zurecht

      GESCHICHTE 43
      König David sündigt

      Als Saul stirbt, wird David mit 30 Jahren König. Einige Jahre vergehen. Eines Abends sieht er vom Dach seines Palastes aus eine schöne Frau. Er findet heraus, dass sie Bathseba heißt und mit dem Soldaten Uria verheiratet ist. David lässt sie in den Palast holen. Er schläft mit Bathseba und sie wird schwanger. David versucht zu verheimlichen, was er getan hat. Er sagt seinem Heerobersten, dass er Uria in der Schlacht ganz nach vorn stellen soll. Die anderen sollen sich dann hinter ihm zurückziehen. Uria wird in der Schlacht getötet und David heiratet Bathseba.
      König David bittet Jehova um Vergebung

      Jehova hat aber alles gesehen. Was wird er tun? Er sendet den Propheten Nathan zu David. Nathan sagt: »Ein reicher Mann hatte viele Schafe. Und ein armer Mann hatte nur ein einziges Lämmchen, das er sehr lieb hatte. Aber der reiche Mann nahm ihm das Lämmchen einfach weg.« Da wird David wütend und sagt: »Der reiche Mann verdient den Tod!« Nathan antwortet: »Du selbst bist der reiche Mann!« David wird sehr traurig und gibt zu: »Ich habe gegen Jehova gesündigt.« Wegen dieser Sünde haben David und seine Familie viele Probleme. Jehova bestraft David.
      🙁

      “Die Güter der Nichtjuden gleichen der Wüste, sie sind ein herrenloses Gut und jeder, der zuerst von ihnen Besitz nimmt, erwirbt sie.” (Baba bathra 54b)

      Der Babylonische Talmud , erste vollständige und zensurfreie Übersetzung ins Deutsche von Lazarus Goldschmidt, zwölf Bände, Erstpublikation im Jüdischen Verlag Berlin 1930-36

      WIR MENSCHEN müssen den Dritten WeltKrieg der EndZeitSekten verhindern – mit allen Mitteln.

      WAHRHEIT MACHT FRIEDEN

      • Gibt es in den Geschichten von Ode edle Götter, edle Menschen und edle Frauen ?

        Das vermisse iCH so in den UnHeiligen Büchern aus BabYlon.

        Edel sei der Mensch, Hilfreich und gut!

        Australien hat enorme Probleme mit KamelMist.
        Australien: Scharfschützen erlegten 160.000 Kamele – Spiegel Online

        Kuhfladenbeseitigung: Australien wildert europäische Mistkäfer aus
        01.06.2016 – Importierte Mistkäfer räumen in Australien die Kuhscheiße weg, um die nervigste … Importierte Mistkäfer sollen das Problem langfristig lösen.

        Dung ist für die einen Nahrung und für die anderen ein Problem.
        Davon kann Lisa ein Klage-Lied singen 🙂

  34. In Rußland wird seit der “Wiedervereinigung” der BRD und der DDR darüber geredet, daß es keine Wiedervereinigung war, sondern ein Anschluß der DDR an die BRD.

    Jeder sollte sich bewußt werden, daß jeder BRD-Politiker nichts anderes ist, als eine Figur im Kasperletheater seit 1945 und nur Diener der Alliierten – und nicht einer des deutschen Volkes! Bleibt nun abzuwarten, ob das der deutsche Michel irgendwann rafft!

    Das Ausmaß dieses Wiederveinigungsschwindels ist von einem Menschen allein gar nicht zu erfassen. Wer daran zweifelt, versteht die Politik der letzten Jahre zu keiner Zeit. Alle Ereignisse die uns Deutsche betreffen, sind ein Puzzleteil – erst die richtige Chronologie ermöglicht ein Zusammenfügen.

    Die politschwerkriminellen Schauspieler spielen dabei ihre Rollen dermaßen bühnenreif, dass nur dem geübten Beobachter auffällt, dass da irgendwas nicht stimmen kann.

    Am 17. Juli 1990 wurden alle von den Alliierten beschlagnahmten deutschen Gebiete freigegeben, das Grundgesetz juristisch gelöscht und die BRD und die DDR bei der UNO ausgetragen. Seit diesem Tag spielen Ihnen die BRDParteien eine wirklich billige und hinterlistige Hollywood-Nummer vor.
    Die damalige Regierung, Dr. Helmut Kohl, wie alle anderen so genannten Amtsträger der alten Bundesrepublik in Deutschland, im Bund und in allen Militärbefehlen „Bundesländer“, verloren ihre Rechtsgrundlage und somit ihre Ämter, jede Entscheidungsgewalt und jede Funktion………aber sie haben einfach weiter “Politiker” gespielt.

    Man entschloss sich weiter Theater zu spielen, dem Bürger einen Rechtsstaat vorzu gaukeln, weiter auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung zu schlemmen und parasitär in Wohlstand und Macht zu schwelgen.
    Bis heute ,dank des Internets und der Wissbegierigkeit vieler Bürger fallen langsam aber sicher alle Lügen über dieser Bande wie ein Kartenhaus zusammen.

    Merkels “Kanzlerschaft und ihre Macht” mit Hilfe der verlogenen Parteischergen, ist nur das Resultat davon, daß die Mehrzahl der Deutschen übel genug sind, ein derart verbrecherisches und auf Lügen aufgebautes System wie das der BRD Parteiendiktatur weiterhin mit Energie zu versorgen und zu verteidigen.

    Wir erfüllen brav unsere Pflicht im Merkel-System gehen für diese Neu-Feudalherren rackern bis zum umfallen, schwärzen unsere Nachbarn bei der Polizei an, plappern wir unreflektiert die Lügen der Nachrichtensendungen nach, aber insgeheim wünschen wir uns, daß doch endlich jemand diese furchtbare Merkel entmachtet, damit wir damit aufhören können.

    Wir hoffen jeden Tag, das dieser Alptraum endet ,nehmen wir uns endlich ein Beispiel vom 17.Juni 1953 und jagen die Bande mit all ihren verbrecherischen Hirngespinsten vom Hof.

    Wir Deutschen werden in unserer Heimat mit vielen Millionen “Wirtschaftsankurbelobjekten” unterwandert, damit das illegale verbrecherische BRD-Regime seine Macht und nationalfeindliche Politik leichter fortsetzen kann, und all ihre Lügen seit Bestehen nicht weiter an,s Tageslicht kommen.
    Deshalb will man sich schnellstens “ein neues Staatsvolk ” schaffen……………..strunzenblöd, nicht wissend ob es Männchen oder Weibchen ist, und politikhörig!

    Solange böse Menschen an der Macht sind, werden die Lügen weitergehen, denn die Lügen sind die Basis ihrer Macht.

    In den USA, in Belgien, in Frankreich, in England, in Norwegen, in Schweden, in der Türkei, in Deutschland,überall sitzen sie.

    Gute Menschen brauchen die Wahrheit nicht zu fürchten, böse Menschen schränken immer als erstes die freie Rede ein, siehe Maas und Konsorten mit ihrem Meinungsfaschismus.

    Staaten, in denen böse Menschen regieren, erkennt man daran, daß man für das Aussprechen einer Wahrheit stärker bestraft wird als für wirkliche Verbrechen.Die Wahrheit hingegen kann alles zum Einsturz bringen, darum sind Menschen die die Wahrheit sagen, gefährlich und müssen mit aller Gewalt nieder gehalten, belogen und betrogen verfolgt und geächtet werden.
    …..das ist die Agenda des Lügenkonstrukts BRD !

    • @ Ernst um 13:06

      Ihre Beiträge heute gehören definitiv als extra eingestellt!

      Mehr kann man nicht mehr tun für diesen doofen Volk! Gewarnt wurden wir ja zur genüge!

      Klasse Kommentar!

    • Guter Kommentar!

      Ihre folgende Aussage würde ich aber nur teilweise für richtig halten:

      “Deshalb will man sich schnellstens “ein neues Staatsvolk ” schaffen……………..strunzenblöd, nicht wissend ob es Männchen oder Weibchen ist, und politikhörig!”

      Das mag auf die BRD-Insassen zu einem erheblichen Teil komplett zutreffen. Ob die herbeigerufenen Invasoren jedoch auf Dauer der BRD-Politik gegenüber hörig sind, wage ich zu bezweifeln.

      Das Wahlergebnis von Duisburg 100 zeigt eher in die wahrscheinliche Richtung.

      Ein islamischer Kuffnucke ist durch die BRD-Gehirnwäsche prinzipiell nicht erreichbar.

    • ernst

      Inhaltlich volle Zustimmung zu Ihrem wertvollen Kommentar..

      Ausser , dass nach Voelkerrecht die 26 deutschen Bundestaaten in den Grenzen von vor dem 1.Weltkrieg gehoeren , so sehe ich das .

      Das Zittern der Merkel . der Zustand des fremdverwaltetetem Wirtschaftsgebietes !

      Merkel erlebt heftigen Zitteranfall bei Treffen mit Selenski – VIDEO
      https://de.sputniknews.com/politik/20190618325262208-merkel-zittert-vor-selenski-video/

      Kommentare hierzu auf :
      https://hartgeld.com/infos-de.html

  35. @ Ernst: Ich verbeuge mich vor ihren Worten Werter Ernst! Danke dafür!
    Gehört in jeden deutschen Kopf! Als Erweckung!

  36. Ich höre kein einzige äh oder öhm…!!!!! Dieser Mann hat nichts zu verbergen und lügt daher auch nicht, daher kein äh öhm ah… etc…
    Strache kann im Gegensatz zu Kurz zusammenhängend ohne zu stottern reden!!!

    öh, ahm, öhm, ö, ä , äh öh ähm… ganze 67Mal in 3:55min… reife Leistung! Basti du bist eine Schande für Österreich
    🙁
    Hochverrat: Schauspielerin Silvana Heißenberg zeigt Merkel beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag an
    Putin spricht im Vatikan über die UFO-Enthüllung, die ein Anzeichen für das Bevorstehen der Apokalypse ist
    Dr. Barrie Trower (Teil 1/2): Zerstörung von Mensch, Tier und Natur durch 5G-Strahlung | 30.03.2019
    Hisbollah: „Vernichtung“ von US-Truppen bei Angriff auf Iran
    Russia: NWO agents want to attack Iran on lies like Iraq
    -https://wissenschaft3000.wordpress.com/
    🙁

    Krise zwischen Iran und USA: Nächste False-Flag-Operation könnte den großen Krieg auslösen

    Russlands „Ent-Dollarisierung“ der Wirtschaft: Die Folgen sind inzwischen international spürbar
    Das war die Hälfte der Dollarbestände der russischen Zentralbank. Russland hat stattdessen Gold und Euro in die Reserven aufgenommen, setzt aber auch sehr stark auf den chinesischen Yuan, was aufgrund des schnell steigenden Handels mit China ein logischer Schritt ist, der aber – wie gesehen – dem IWF gar nicht gefällt.
    -https://marbec14.wordpress.com/
    🙁
    Medien verschweigen: 101-MILLIONEN-DOLLAR-ENTSCHÄDIGUNG nach MMR-IMPFSCHADEN !!!

    Fazit: In den Massenmedien findet man kein Wort über diesen Vergleich, weil diese ohne die lukrativen Werbeverträge mit der Pharmaindustrie nicht überleben könnten. Die Kabalen versuchen mit allen Mitteln die geheime Impfagenda zu verheimlichen, damit ahnungslose Menschen nicht erfahren, welchen Gefahren sie ihre Kinder tatsächlich aussetzen.

    a) Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, dass Impfungen effektiv sind.
    b) Es sind tausende Fälle dokumentiert worden, die beweisen, dass Impfungen nicht nur nicht wirken, sondern auch extrem gefährlich sind.
    -https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com

  37. Mord an Walter Lübcke
    Alle sollen Angst haben
    Neonazis versuchen seit Langem, durch Terrorakte eine vorrevolutionäre Lage zu schaffen. Ihre Chancen sind nicht schlecht. Weil wir nie aus ihren Strategien lernen.
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-06/mord-walter-luebcke-nsu-rechte-gewalt-rechtsextremismus-sicherheit

    Aha alles klar. Will unsere geliebte Greta Thunberg nicht genauso mit Angstmacherei und apokalptischen Klimahysterie die gesamte Politik in der Welt umkrempeln ? Sie (Greta Thunberg ein Mädchen mit psychischer Erkrankung) will dass alle Menschen wie Sie ständig in Angst und mit Panikattacken leben sollen. Nur bei Greta ist das richtig, bei Neonazis falsch…
    Merkwürdig, warum unsere Medien genau das vergessen haben. Denn Greta wird bald für diese Politik der Angstmacherei wahrscheinlich ihren Nobelpreis bekommen…

    • Ich stell mir vor, die Hosenanzugsnähte hätten der Schüttelattacke nicht standgehalten.
      Ob ihr “Beistand” dann weggelaufen wäre ?

      Der Kasper war aber auch lustig, er hätte sie ja wenigsten mal am Arm festhalten können. Das hätte unseren zarten Krebs bestimmt beruhigt.
      Hat der nicht gesagt “Sie wäre stets in Sicherheit gewesen” ?
      hahaha, das hätte ich sehn wollen, wie das halbe Hemd unseren Panzer auffängt.

    • Merkel hat entweder EXTREMstress oder ist krank. Was soll man sagen, wenn ein Mensch böse denkt und deshalb krank ist?
      Ist er dann arm?

  38. Vielleicht haut ihr unfaßbar schlechtes ,,Karma” dieser dreisten, völkermordenden Lügnerin und NWO-Verbrecherin bald endgültig vor den Augen der ganzen Welt die Sicherung durch…

    ,,Sorge um Merkel: Kanzlerin beginnt beim Abspielen der Deutschen Nationalhymne während Zeremonie heftig an zu zittern”

      • Das hab ich mir heut’ schon sechs mal reingezogen und könnt’ es immer wieder gucken.

        Madame schlottert bei der Nationalhymne aus’m Fell … soviel Realsatire hätte ich ihr gar nicht zugetraut … großes Kino !

        Drei Gläser Wasser … prust, ja ganz bestimmt !

    • @ bengt : so zuwider ist dem größten Volksschädling selbst die auf eine Strophe geschrumpfte Deutsche Hymne! Soll sie der Blitz beim schei..en treffen! Sonst erledigen das baldigst andere gerne! Ich bin geneigt bei ihr ein Auge zuzudrücken! Aber nur um besser zu zielen!

    • @ Bengt

      Also DAS ist IHRE Exitstrategie!
      Ich hab schon lange überlegt, wie SIE das wohl machen wird.

      Ahsooo, macht auf Herzflattern und Kreislauf und alte Oma, die Mitleidtour.

      Denn wenn SIE einfach so untertauchen würde, ohne besorgten Medienhype wegen besorgniserregender Gesundheitslage, dann wäre IHR Leben akut gefährdet, mindestens jedoch der Weg in die Zelle so gut wie sicher.

      Noch ein paar Stories von der schwindenden Gesundheit der Staline, die uns die Hofberichterstatter um die Ohren jaulen, und dann geht SIE sang- und klanglos ab, tritt aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig ab, aus dem Amt.

      Dann munter den Verduftikus nach der Datsche.
      Auf geradem Weg hätte SIE nie mehr den Ausgang gefunden.
      So weiter geht auch nicht. Das hat inzwischen sogar IHR Soros erkannt.

      Na gut, dann sind wir ja jetzt im Bilde.

      • Ergänzung:

        abgesehen davon, daß es häufig vorkommt, daß man nach Todesfällen im engsten Kreis stark angeschlagen ist und die Maske dann gern mal schief sitzt.

      • @eagle1, eine so amüsante wie pointierte psychologische Einschätzung ob Merkels (vorgestäuschter?) Schwäche – das Weib an für sich macht Ihnen nichts mehr vor, gell? 😉
        Ihre messerscharfe Beobachtungsgabe, stets verpackt in subversiver Ironie trifft ganz unseren wiener Sinn für subtil-angeschwärzten Humor 🙂 Muß wohl die Mischung aus postkatholisch-abgeklärter Menschenkenntnis, bodenständiger Deftigkeit, Alpenföhn u. viel alpenländisch-würzigem Bier sein, die den bayrischen u. österr. Humor hervorbringt?
        In diesem Sinne herzliche Grüße nach München..

      • @ KO

        Wenns mal nur das gute alpenländische Bier wäre.
        Es ist, so fürchte ich, inzwischen eine bereits höhere Versteinerungsstufe von unter maximal hohem Druck kumuliertem (oder “n”?, bin hier unsicher, wies richtig in Deutsch auszudrücken ist) Haß, der mir diesen Touch von Wienerisch-schwarzem Humor verleiht.

        Der Unterschied zwischen bayerisch-deftig-bis-lustigem, gar manchmal etwas bösartigem Humor, und dem stark lakonisch unterlegten Wiener Gemütsnebel, aus dem die wildesten Humorformen erwachsen, ist eigentlich ja nur der Grad an Abgeklärtheit. Neben den Wiener gestellt, wirkt der Bayer fast naiv-fröhlich. Manchmal allerdings auch etwas büffeliger, als der Wiener.

        Da spielt wieder die K&K-monarchische Prägephase eine große Rolle. Mit Büffeligkeit und zäher Dickfelligkeit war damals für den normalen österreichischen Landser nicht viel zu holen, daher mußte er sich wohl ein paar elegantere Tricks zur Bewältigung seiner Wutgefühle ausdenken. Dem Bayern blieb selbst unter Napoleon noch immer der direkte Rückzug in die vorgetäuschte cholerisch-bergländische Maulfaulheit.

        Sowas hätte sich der Wiener Hochadel nicht bieten lassen, außerdem ist der Wiener insgesamt kulturbeflissener und weltmännisch aufgeschlossener als der Monacese. Selbiger freute sich wohl schon seit Anbeginn des Brauches auf die Wies´n und gut wars.

        Schon bei den Schrammeln kann man den Unterschied vermerken.
        Die lustig-wehmütigen Volksweisen in Moll sind randvoll gespickt mit hintersinnigen Anspielungen.
        Der Bayer ist weniger hintersinnig, als vielmehr verschlossen. Da ihm sowohl Grandezza also auch Eleganz des Wieners fremd sind, bietet er zur Schau getragene Büffeligkeit auf, um sich im Vorfeld schon die übelsten Auswüchse unerwünschter Belästigungen vom Leib zu halten. Er ist vornehmlich sehr stark ruhebedürftig.
        Wer dem Bayern sei Ruah ned laßt, der konnan kennalerna.

        😉

        Der Wiener hingegen ist schon mal offen angriffslustig, bleibt aber hinter einem Schleier von intelligent getarnter Kritik verborgen, damit man ihm nicht an den Karren kann. Nur falls die hohen Herrn einmal direkt nachforschen sollten.

        Was allerdings mich und die Staline angeht, ja, da wächst kein Gänseblümchen des “Vertrauens” mehr und nach solcher Grausamkeit gegen hilflose Menschen, stur-brutaler Kaltschnäuzigkeit und hochaggressiv und generalstabs- sowie planmäßig durchgeführtem Umvolkungsfeldzug ist mein Reservoir an Vergebung bis auf den kalten Blasensandstein ( unterste Gesteinsschicht des Sandsteinkeupers ) abgeschabt.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Blasensandstein

      • Leider hat SIE so ganz nebenbei bewirkt, daß nicht nur SIE schwer angeschlagen ist, sondern daß ganz Deutschland inzwischen ein Fall für die Psychiatrie ist!

        PSYCHIATER: Merkel’s “Alternativlosigkeit” macht die Deutschen krank.

      • @eagle1 – die Humor-bzw. Mentalitätsunterschiede haben Sie ja grandios herausgearbeitet, Sie scheinen da Experte zu sein? Aber so “maulfaul” u. derb wie Sie beschreiben sind die meisten Bayern nicht. Jedenfalls nicht die etwas jüngere Generation wie auch die jüngeren Wiener kaum noch diesen Klischees entsprechen. Vom wiener subtil-weltmännisch-verfeinerten Humor kann da keine Rede mehr sein, zumindest nicht im alltäglichen Umgang miteinander.
        Das Wienerische allg. ist mittlerweile fast verpönt, hört man eigentlich nur noch in den klass. Arbeiter-Aussenbezirken, v.a. bei älteren Leuten. So wie vermutlich in München o. Stuttgart – die Dialekte gibts nur noch abgeschwächt als “Schriftdeutsch” mit Lokal-Kolorit, d.h. Spurenelemente von “Akzentuierung” u. Tonfall deuten noch auf die jeweilige Sprachregion hin. Und damit geht auch der landestypische “Schmäh” verloren, letzte Dialekt-Oasen sind das Kabarett u. pseudoauthentische TV-Produktionen/Comedys?..

  39. Brandenburg: Linken-Spitzenkandidat fordert Massen-Enteignungen

    Sebastian Walter, Spitzenkandidat der Linkspartei für die Landtagswahl in Brandenburg, fordert die Enteignung privater Bus-, Bahn- und Telekomfirmen, Kliniken und Wohnungsunternehmen. SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke schweigt zu den Enteignungsforderungen.
    ——
    Zulieferer stoppen Investitionen und bauen Stellen ab
    Die von der Politik forcierte Abschaffung des Verbrennungsmotors hat die deutschen Automobilzulieferer in die Krise gestürzt. Viele Unternehmen müssen Investitionen stoppen und Arbeitsplätze abbauen.
    » » » https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

  40. Es ist gut, dass die Mittelmeerroute (für Afrikaner und Asiaten) weitgehend gesperrt ist. Als nächstes muss eine Rückführung der Afrikaner und Asiaten erfolgen, die sich illegal in Europa aufhalten.
    Eine Regierungskoaltion CDU/Grüne ist besser als eine Koalition Grüne/SPD/Linke. Zudem muss das Christentum theosophisch erneuert werden. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

  41. ,,Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre
    ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen
    überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er
    ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.

    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein
    hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in
    den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als
    solcher in Escheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein
    vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert
    an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen
    ruht.

    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er
    treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die
    Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen
    Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren
    hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist
    die wahre Pest!”

    -Marcus Tullius Cicero

  42. Sieht aus wie ein Exorzismus, die Dämonen der ,,Luziferanischen” mögen unsere Nationalhymne wohl nicht so sehr 😉

    • Merkill ist doch kein Mensch. Wovor zittert sie? Aber es geschieht ihr recht. Wenn ich so ein Leben führen würde wie sie, würde ich nicht nur zittern.

      • Wer sich mit dunklen und leidbringenden Kräften einläßt, bekommt für sich selbst genau das entsprechende Ergebnis …

    • Bei der Nationalhymne wird sie sich wohl ihrer Missetaten ( “Nun sind sie halt da” ) gegen das deutsche Volk ganz BESONDERS bewusst und hat vielleicht schon Schiss dass sie eines Tages das gleiche Schicksal wie Lübcke ereilen wird. Anderseits kann das ganze auch einfach nur ein epileptischer Anfall sein.

    • … das macht in den letzen 5 Jahren also lediglich 3.650 Milliarden Euro.

      Süüüüß. Das zahlt der SED2.0-Blockpartein-Wahlmichel doch gerne, dann wird der deutsche Arbeitnehmer zukünftig eben 7 Tage die Woche arbeiten, der Urlaub und die Rente auf 0 gekürzt, Immobilien/Grundstücke enteignet.
      Keine Angst – kommt nicht alles auf einmal, wird nur ganz allmäääählich gehen, dann merkt niemand etwas. Und in drei – fünf Generationen, (falls die 5G -Mikrowellenstrahlung dann noch unverkrebste Arbeitnehmer übrig gelassen hat), wird das alles völlig NORMAL sein.
      DIe Situation ist dann für die NWO-Globalisierer NORMALISIERT.
      Ganz wichtig ist nur, dass jetzt weiter mit den Willkommens-Teddybärchen an den Bahnhöfen geworfen wird. Das darf nicht aussetzen. Aber da wir ja genügend “Gegen das – Co2-Hüpfer” und “FFF”-Schüler haben, mach ich mir da keine Sorgen mehr.

  43. MILCH UND HONIG WERDEN FLIESSEN. Überhaupt werden wir nur noch im reinsten Glück baden …
    Wer wird denn da noch auf so “unschöne Nebeneffekte” wie die polizeilichen Kriminalstatistiken seit 2015 schauen …?
    Süüüüß, diese Verarsche … naja, Michel schluckts und wird weiter brav die SED 2.0 – Parteien wählen …
    ____________________________________________________________________

    neuer “Welt”-Artikel:

    +++ Christian Wulff: »Flüchtlingszuzug wird Glücksfall wie die Deutsche Einheit« +++

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195504783/Christian-Wulff-Fluechtlingszuzug-wird-Gluecksfall-wie-die-Deutsche-Einheit.html

  44. ……… denn die EU kann nichts mit Staatsgewalt durchsetzen. Sie wurde bislang nur durch die Verteilung von Billionen von Euro zusammengehalten, für die die BRD allein bürgt. Diese Verteilungspraxis zum Erhalt der EU wird durch die neue nationale Handelspolitik Amerikas ausgehebelt. Es wird nichts mehr zu verteilen geben. In Notzeiten ist kein übernationales Kunstwerk wie die EU zusammenzuhalten. Systemschmalköpfe, !!! bereitet euch auf reges Blutvergießen vor, denn die Eingedrungenen werden sich in alimentierungsschwachen Zeiten nicht mehr bändigen lassen. !!! Zitat Ende!

    Ich: und genau das wird forciert, das ist so gewollt und das scheint der Concept veritas Autor nicht verstanden zu haben! Kann das sein?

    Weiter lesen bei https://concept-veritas.com/nj/sz/2019/06_Jun/17.06.2019.htm

  45. neuer JF-Artikel:

    “Linke Volkspädagogen” :

    “Die Grünen ruinieren die Wirtschaft und die Finanzen Deutschlands und Europas. Wie fast alle Linken fordern sie immer mehr Abgaben und immer mehr Umverteilung. Das zerstört die ökonomische Autonomie des Einzelnen und besonders der Familien (Prinzip der Subsidiarität). (…) ”

    ” (…) Die Grünen bilden eine Priesterkaste, die das schlechte Gewissen der Wohlstandsgesellschaft verwaltet und sich dafür verehren und bezahlen läßt. Was ist dieser Handel mit teuren Illusionen, wenn nicht böswillige Ignoranz? ” :

    – voller Artikel unter:

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/linke-volkspaedagogen/

  46. Sehr wichtiges Video – bitte verbreiten:

    ” 5G-Apokalypse – Das Ausrottungsereignis (Film von Sacha Stone) ” :

    “(…) Es ist wichtig zu verstehen, was 5G macht und was sie sagen, was es macht. Die IEEE schreibt in einem Dokument über Strahlenformung, dass diese Technologie im Zweiten Weltkrieg Augen wie Eier kochte. Wir müssen alle begreifen, dass es militärische Waffen sind, es sind Angriffsfrequenzen. Das ist alles, was man darüber wissen muss. Es ist Folter durch Mikrowellenstrahlung, genau das ist es. (…) ” :

    http://www.kla.tv/14425

  47. Meinungsfreiheit? Davon ist nur noch der Name geblieben.
    -https://www.youtube.com/watch?v=0bA2987YrJE
    Lilly / Heidelberg / Patriotin

    Auch WIR, haben ein Recht darauf in Ruhe leben zu können!! Es kann und darf nicht sein, das unsere Rechte eingeschränkt werden. Eine aktuelle Studie besagt, daß die Zahl der Messertaten täglich auf 10 angestiegen sind!!! Und statt diese Täter abzuschieben, werden diese noch beschützt. Dazu kommen die zahlreichen Islamisten, Terroristen und Salafisten in unserem Land , die uns ebenfalls nicht in Ruhe leben lassen. Grund??? JUSTIZVERSAGEN, STAATSVERSAGEN UND REGIERUNGSVERSAGEN!!! Wir fordern das Recht ein, in Ruhe leben zu wollen!! Und ebenso fordern wir die Meinungsfreiheit ein, welche ein Menschenrecht ist!!! Und jetzt denken Sie mal darüber nach, was ich hier geschrieben habe!! Und hören Sie auf, die Nazikeule über die Bürger unseres Landes zu schwingen, die von ihrem Menschenrecht Gebrauch machen, um eine freie Meinung zu äußern. Denn das sind Tatsachen. Vor denen Sie und die Regierung die Augen verschießen!!

    https://www.youtube.com/channel/UC2hs2TO6eNae31ZhEC7APIQ
    🙁
    Krankela Merkel schreibt den Weltatlas neu!!!
    -https://www.youtube.com/watch?v=uzlZ5joz4qs

    iCH freue miCH über jede neue Patriotin die iCH auf YouTube finde 🙂

  48. Aus aktuellem Anlass :

    Tremor: Zittern außer Kontrolle
    Autor: Miriam Funk, Medizinredakteurin
    Letzte Aktualisierung: 12. April 2019

    Bei einem Tremor zittern die Muskeln unwillkürlich, ohne dass Menschen dies beeinflussen können. Das Zittern ist oft harmlos und kann eine Reaktion auf zu viel Alkohol, Angst, Stress oder Kälte sein. Manchmal stecken hinter dem Zittern aber auch schwere Krankheiten wie Parkinson oder Multiple Sklerose. Meist lässt sich das Symptom gut behandeln, etwa mit Medikamenten oder Entspannung.

    weiter in der Quelle .

    https://www.lifeline.de/symptome/zittern-tremor-id67032.html

    Gute Besserung Frau Dr.Merkel / IM Erika

  49. neues “SeeGespräche”-Video:

    ” 5G Kongress – Prof. Klaus Buchner MdEP / Physiker –

    Gefahren der 5. Mobilfunkgeneration – warum Politiker wegsehen ” :

  50. Andreas Kalbitz: Der Geist der Freiheit lässt sich nicht dauerhaft unterdrücken !

    https://cdn.AfD.tools/wp-content/uploads/sites/111/2019/06/pm_kalbitz_17_Juni_a.jpg

    Andreas Kalbitz: Der Geist der Freiheit lässt sich nicht dauerhaft unterdrücken !

    https://www.AfD.de/andreas-kalbitz-der-geist-der-freiheit-laesst-sich-nicht-dauerhaft-unterdruecken/

    Andreas Kalbitz: Der Geist der Freiheit lässt sich nicht dauerhaft unterdrücken !

    Berlin, 17. Juni 2019. Bundesvorstandsmitglied Andreas Kalbitz erklärt zum Gedenktag 17. Juni:

    „Es ist der Geist der Freiheit, der die Bürger am 17. Juni 1953 in der DDR auf die Barrikaden getrieben hat. Das ist der gleiche Freiheitsdrang, der dann 1989 das SED-Regime endgültig zu Fall brachte. Heute, 30 Jahre später, kämpfen wir wieder für mehr Freiheit: mehr Meinungsfreiheit, die Freiheit des Rechtsstaats, die Freiheit, die uns Eigentum gibt. Um nur drei Beispiele zu nennen.

    Gerade die Deutschen im Osten lassen sich ihre Freiheitsrechte nicht mehr so schnell nehmen. Ihnen steckt noch die Erfahrung der DDR in den Knochen. Wofür sind sie 1989 auf die Straßen gegangen? Um sich heute wieder vorschreiben lassen zu müssen, was sie sagen, denken, lesen dürfen? Um sich heute als Nazis beschimpfen lassen zu müssen, nur weil sie die Masseneinwanderung und deren desaströse Folgen kritisieren?! Nein! Das lassen sie sich nicht gefallen.

    Der Geist der Freiheit lässt sich nicht dauerhaft unterdrücken. Früher oder später bricht er sich seine Bahn. Die AfD ist ein solches Freiheitsprojekt, das gegen die Unfreiheit der angeblich alternativlosen Entscheidungen von Angela Merkel & Co. seit Jahren erfolgreich demokratisch vorgeht. Unsere AfD ist eine freiheitliche Bürgerbewegung, die in der Tradition des 17. Juni 1953 und des 9. November 1989 steht!“

    Lesen Sie das entsprechende PP-Interview mit Andreas Kalbitz auf philosophia-perennis.com.
    Drucken

    Gefällt mir 514 Personen gefällt dieser Beitrag. Und Ihnen ?!

    https://www.AfD.de/andreas-kalbitz-der-geist-der-freiheit-laesst-sich-nicht-dauerhaft-unterdruecken/

    https://cdn.AfD.tools/wp-content/uploads/sites/111/2019/06/pm_kalbitz_17_Juni_a.jpg

  51. ,,Wir sind jetzt gerade im Sommer der Entscheidungen. Und dann kommen der Herbst und dann der Winter der Entscheidungen. Jetzt kommen überhaupt nur noch Entscheidungen.”

    -Angela Merkel (*1954), dt. Politikerin (CDU) und Bundeskanzlerin seit 2005

    – Quelle: FOCUS

  52. Die Menschen in der DDR haben ihr Leben riskiert, weil sie frei wählen wollten, wer sie regiert.

    Und heute sind wir auch wieder so weit.

    Weil die AfD, die nicht wie die Altparteien, das Volk noch kennt und sich hierfür einsetzt, sind diese mutigen Streiter, so wie mit diesen umgegangen wird, als Freiwild an die Antifa ausgeliefert worden.
    Denn der Haß der Altparteien auf die AfD wird mit unseren Steuergeldern an die linken Demonstranten, ihren Schergen, finanziert. Sie finanzieren Haß letzten Endes gegen das Volk, das über die AfD frei wählen möchte, wer es regiert.

    Es traut sich ja bald keiner mehr Mitglied bei der AfD zu werden, weil er sonst seine Existenz verlieren kann. Auch wer ein Ehrenamt in der Kath. Kirche innehatte und sich zur AfD bekannte, hat es verloren.
    Die Kirchen, die mit am Finanztopf hängen, sind eifrig dabei die AfD zu verleumden.
    Sie predigen im Grunde genommen eine Nächstenliebe gegenüber allen Fremden die bei uns ankommen. Jeder Ankommende kann alles sein, kriminell, krimineller am kriminellsten, wenn er seinen Ausweis weggeworfen hat. Und er wird behandelt nach ihren Regeln der Nächstenliebe.

    Nächstenliebe gehört zuallererst dem Volk, die ihm Wohl und Sicherheit garantiert.
    Aber die Rechte des Volkes haben jetzt die Fremden erhalten, in allem Vorrecht vor den Eigenen. Das Volk hat dadurch seine Recht verloren, bzw. wurden ihm gestohlen.

    Diese unrechtmäßige Fremdenliebe hat unser Volk aufgrund der erschreckend großen Zahl von Messermorden, Vergewaltigungen, Raubüberfällen usw. dezimiert, was nie mehr aufzuholen ist. Die vielen ermordeten jungen Menschen können somit den Fortbestand unseres Volkes nicht mehr absichern.
    Und die Straftäter werden von ihrem Islam geschützt, für das unsere Richter geschult wurden im” Verständnis”.
    Inzwischen ist bald jeder zweite ein Fall für den Psychiater.

    Auf all die Mißstände die nicht angepackt werden, sondern das Pack im Migrationspack eingepackt hat, erfolgt nun die große Ablenkung mit der Klimaangst.
    Das geht inzwischen so weit,
    daß linke Parteien, Kindern kurz vor Ankunft den Garaus machen wollen, wegen CO2 und sollen deswegen “geopfert” werden für ihren neuen Gott “Klima”.
    Schade, daß kein Blitz vom Himmel herunterkommt und diese Klimalügenbande erschlägt

    Würden die Altparteien zum Volk stehen, wäre niemals eine AfD entstanden. Sondern das Volk, das zur AfD steht hätten in der früheren CDU und CSU sich vertreten gefühlt.

    Ist doch sonnenklar, daß dieser Feiertag abgeschafft worden ist, denn dann würden wir uns wieder besinnen und nachdenklich werden über diese mutigen Menschen, die für unzumutbare Zustände ihr Leben riskierten, und unsere jetzigen unzumutbaren Zustände sind der Gipfel jeglicher Untragbarkeit an Rechtsverletzungen, an Volksabschaffungen, an Volksverachtung – Bezeichnung Köterrasse für Deutsche erlaubt – war ja keine Beleidigung- ja was war es denn dann?
    Das Eingeständnis von diesen Volksfeinden, daß wir ein Köterpack sind, wenn wir,
    so wie damals die mutigen Menschen in der DDR Rede und Antwort von der Regierung verlangen.

    https://ze.tt/der-vergessene-aufstand-1953-warum-der-17-juni-wieder-ein-feiertag-werden

    • …die deckt sich auch mit dem, was dieser ältere ehemalige US-Marine Kommandeur sagt…
      Diese verrückten NWO-Spinner spielen mit archaischen Kräften, die sie weder verstehen noch jemals kontrollieren können werden…

    • Bei Drogenentzug kommt es zu Zitteranfällen. Vielleicht war die sonst nötige Dosis
      gerade nicht in greifbarer Nähe…

    • …die deckt sich auch mit dem, was dieser ehemalige ältere US-Marine Kommandeur sagt…

      Diese seelisch und geistig schwerstkranken NWO-Spinner spielen mit archaischen Kräften, die sie weder verstehen noch jemals kontrollieren können werden…

    • Das war ein Schocksymptom, vielleicht entgleiste Diabetes oder eine Medikamenten-Wirkung, jedenfalls sieht das kurz vor Kollaps aus. Die muß ne fiese Krankheit haben, das ist keine Drogenwirkung bzw. Entzugserscheinung. Warum ist die so dämlich und lässt nicht nach einem Notarzt rufen, für wen macht sie diese Strammhalte-Show? Glaubte sie etwa, den Märtyrertod für Deutschland sterben zu müssen/wollen?? Nochmal so ein Ding in der Öffentlichkeit und sie kann zurücktreten, die Wassernot-Ausrede wird keiner mehr glauben…

      • @ Bengt
        @ KO

        Ich glaube durchaus, daß das “Spielen mit archaischen Kräften” auch schwere neurologische Störungen erzeugt.

        Was hier allerdings sichtbar wird, ist eher eine Art von Vorstufe einer medikamentös niedergehaltenen epileptischen Anfalls. Der Tremor betrifft die sog. “Grobmotorik”, vornehmlich den Rückenstrecker-Reflex.

        Parkinson schließe ich hier aus, das wäre eine höchst untypische Symptomatik.

        Epilepsien können und haben oftmals ihre Auslöser in extremen (individuell sehr unterschiedlichen) Streßsituationen.
        Mag gut sein, daß die Deutschlandhymne der Auslöser für die neuronale Entgleisung war.

        Insofern ist das “böse Maul des Volkes” auch medizinisch nicht sehr weit vom Ursachenfeld der “Entgleisung” entfernt.

        Die Staline nimmt jede Menge Medikamente, auch starke offenbar.
        Das steht ab sofort zweifelsfrei fest. Natürlich haben Damen IHRES Alters irgendsoein Zeugs gegen Inkontinenz in ihrer Unterwäsche. Ein “Mußmaldringend”-Grund scheidet aus.

        Möglicherweise hat der jahrelange Abusus von Euphorika (und anderen Mittelchen, möglicherweise auch unter diversen “Ritualen” stattfindende Zirkus, der auch ihr Rautensyndrom ursächlich begründet) schwere Störungen im Zentralnervensystem hinterlassen?
        Der Tod der Mutter könnte der Tropfen gewesen sein, der das Faß zum Überlaufen gebracht hat.
        Die jahrelang getragene Maske der Beteiligungslosigkeit, dieser von vielen Kritikern als “Neoprenanzug” bezeichnete, als Dickfelligkeit zur Schau getragene “Kampfpanzer” hat nun deutliche Risse.

        Möglich ist in meinen Augen auch, daß SIE eine geführte Politmarionette mit Betreuer ist.
        Die Mind-Controll-Techniken können unter gewissen Umständen auch mal funktionelle Blackouts erzeugen.

        Wahrscheinlich ist, daß es sich um eine runde Mischung aus all diesen Faktoren handelt.

        Ein normaler älterer Mensch, der bemerkt, daß ihm der berufliche Streß zu sehr an die Nieren geht, entzieht sich bei Zeiten dem Arbeitsleben, zumindest aber der Maximalbelastung desselbigen.

        Wäre bei IHR zu hunderten von Zeitpunkten möglich gewesen. Zum Beispiel 2017 zur BT-Wahl hätte SIE die Kanzlerfrage verneinen können und sich aus dem Schußfeld nehmen lassen.

        SIE steht deutlich unter Zwang, @ werter KO, da ist eine freiwillige Haltung fast ausgeschlossen.
        Das ist nicht das “tapfere Stehertum”, welches Sie wohl mutmaßen.

        In der Epilepsie treffen sich beide Wirkebenen, sowohl nämlich können die Traumata (programmierte wie die aus mind controll z.B. oder auch persönliche, oder aus der strammen Kindheit von Papa andressierte Denk- und Verhaltensweise, die traumatisch “vermittelt” wurden) auslösend für das Krankheitsbild sein, also es können frühkindliche extreme Streßsituationen zu späteren Epilepsien führen, als auch können degenerative Prozesse der Nerven selbst im Gehirn zu einer Wahrnehmung führen, die starken Streß erzeugt.

        Möglich wäre sogar, daß die Staline als kleines Mädchen auf die Nationalhymne “hin”-getriggert wurde. Allerdings läßt der Effekt langsam nach und der Trigger löst nun andere Reaktionen als programmiert aus. Die dem Programm (im Regelfall) unterlegte extreme Angst, die zu den Programmiertraumata führt, macht sich nun selbstständig, und durchbricht die Sensorik-Motorik-Schranke.

        “Zu einem gewissen Teil sind diese aktivierten Kreisläufe aber wohl nicht nur Ursache des Zitterns, sondern auch Folge. Immerhin erzeugt jede Bewegung „draußen“ eine Empfindung „drinnen“. Und im Cortex liegen die Bereiche für die Sensorik und Motorik nun einmal nebeneinander.”
        https://www.dasgehirn.info/aktuell/frage-an-das-gehirn/was-daempft-essentiellen-tremor-und-warum

        In Gewisser Hinsicht hat SIE nun also auch noch einen gemeinsamen Nenner mit dem von IHR stets verniedlichten Islam-Propheten?

    • Oder man hat Merkel mit Absicht zittern lassen, damit die Welt die Mäuler über sie reißt und sich in Spekulationen beschäftigt als mit wichtigeren Dingen!

      Also etwa eine Ablenkung???

      Ihr traue ich das zu , da mitzumachen, denn für diese Leute geht es um das ganze, da ist denen keine Opfer genug!

      • @ Nelix

        Beides ist möglich.
        IHR Verhalten weist allerdings schon seit längerer Zeit schizoide Züge auf, sowie mehrere Hinweise auf Medikamenten- bzw. Drogenabusus.

        Auch sonst ist IHR Verhalten insgesamt hochkrankhaft.
        Vor allem im psychiatrischen Sinne.

        Mein erster Kommentar in diesem Strang geht in diese Richtung mit der absichtlichen Exitstrategie.

        Es wäre auch möglich, daß SIE IHRE Tabletten mal absichtlich absetzt, um die Gesundheitsdefizite durchleuchten zu lassen und so diese Debatte anzustoßen und IHREN doch schließlich noch gelungenen Abgang damit einläutet.

        Tremor ist eine häufige Sache, auch nicht immer sehr gefährlich, sieht aber sehr dramatisch aus und besonders in einem offiziellen Rahmen, bei einem Militär-Orchestergruß und ausgerechnet bei der Hymne, da sorgt SIE natürlich für genug Gesprächsstoff, welcher von jedwedem sonstigen Vorhaben ABLENKT.

        So oder so ist es eine gelungene Ablenkung.
        In IHREM Alter ist es aber auch nach dem Tod der Mutter etc. nicht unmöglich oder gar unverständlich oder unnormal, daß die Maske verrutscht.

        Ich halte es im Kern für den Beginn IHRER Exitstrategie.
        Dazu hat dieser spektakuläre Anlaß genau gepaßt.

        Die epilepsieähnlichen Symptome habe SIE allerdings schon länger, so genauere Beobachter.

        Es gibt einen Grundsatz der Lüge bzw. Strategie:
        Lüge nie ganz, sage immer nur die halbe Wahrheit. Verschweige dabei Wesentliches.

        So in der Art denke ich, ist das auch zu werten.
        Krankheit, bzw. Nervenkollaps könnte sich schon länger angebahnt haben, es werden daher in ärztlicher Betreuung Medikamente genommen, diese kann man aber auch gut mal “vergessen” einzunehmen, und dann hat man so einen Superschlapsus, wie er hier sichtbar wurde, für die Öffentlichkeit produziert.

        Sie wird gehen, bald. Und diese Vorgehensweise scheint mir die klügste zu sein.
        Wenn ich in der Position wäre, SIE beraten zu müssen, ich würde IHR diese gemischte Vorgehensweise anraten. Teilweise echte vorhandene Probleme dazu nutzen, sich durch nicht mehr Unterdrücken der Krankheit (vor der öffentlichen Wahrnehmung) wie in diesem Falle quasi medial “krankschreiben” zu lassen, um dann in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit berechtigt und mit wohlwollendem Begleitgesang der Hofmedien vom Amt entbunden zu werden.

        Damit wäre IHRE Agenda geschützt und beibehalten, IHR Image erhalten, IHR “Nimbus” (ohnehin bereits stark beschädigt durch SIE selbst) ebenso, IHRE Partei könnte quasi so weiter machen wie bisher und IHRE Auftraggeber hätten SIE elegant los.

        Das in den Augen der Auftraggeber Wichtigste, die Migrationspaktagenda, wäre so perfekt von der Gallionsfigur entkoppelt und die Schuldige damit zugleich entlastet, bzw. der Bestrafung entzogen.

        Denn würde eine Bestrafung der Täterin vorgenommen werden, dann wäre die Illegalität und Kriminalität der gesamten Agenda offenkundig!
        Und damit das Projekt NWO gefährdet.

        Darum geht es den Hintermännern wohl vornehmlich.

        So meine Einschätzung.

      • @ eagle1 um 11:38

        Eine gelungene Analyse würd ich sagen! Ich stimme Ihnen zu, alles passt.

        Leider werden die Leute wieder reinfallen und die wieder Erfolg haben.

        Danach sieht es aus.

        Für mich ist definitiv Hopfen und Malz verloren.

  53. Schüttelanfälle aufgrund von ,,Wassermangel” oder eventuell ,,Cool Turkey” hin oder her. Für das, was diese kranke schwerstkriminelle Frau dem Deutschen Volk bisher schon angetan hat, gibt es wohl keinerlei angemessene weltliche Strafe mehr…

  54. OT
    zum Fall Lübcke
    vor wenigen Tagen wurde in den medien verbreitet dass ein mutmaßlicher Täter aus der rechtsnationalischen Szene wegen dringendem Tatverdacht verhaftet und aufgrund von DNA Anaylsen so gut wie überführt wurde.
    Hoppa – wieso meldet heute einige Tage später jedoch nun der Fernsehsender NTV: “Bundesinnenminister Seehofer im Fall Lübcke wird in allen Richtungen ermittelt”.
    Dies passt mit den bisherigen Meldungen aber nicht ganz zusammen! Wollte man den Bürgern schon mal wieder einen Neo Nazi Bären aufbinden und auf eine vorauseilende falsche Fährte locken?

    Und wieso bringt heute nun die BILDon eine neue Variante parallel zu Sehhofers neues Statement “Ermittlungen in allen Richtungen” ohne diese überhaupt zu erwähnen die Schlagzeile:

    +++”Neonazi als Tatverdächtiger Soll im Fall Lübcke etwas vertuscht werden? ”
    Kassel – Der Fall Stephan Ernst (45) beschäftigt inzwischen die Generalbundesanwaltschaft und den Verfassungsschutz. Der einschlägig vorbestrafte Neonazi aus Kassel ist dringend tatverdächtig, Regierungspräsident Walter Lübcke († 65) mit einem Kopfschuss getötet zu haben. Eine DNA-Spur führte die Ermittler zu ihm.

    Doch was stand hinter Ernst, seiner Tat und seiner rechtsextremistischen Gesinnung? Die Neonazi-Szene? Oder sogar ein terroristisches Netzwerk? (…)

    ganzer Text siehe:
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/neonazi-als-tatverdaechtiger-soll-im-fall-luebcke-etwas-vertuscht-werden-62715382.bild.html

    Bemerkung: Ja es kann durchaus sein, dass hier etwas vertuscht wird…. aber evtl. von der Politik um von einer ganz andere Richtung abzulenken? (aktuelle Spekulation Doppeleben – Mooshammer&Co. lässt grüssen. -siehe O.Flesch Video! )

    • Schwabenland-Heimatland:

      Ach der Drehhofer – der hat wahrscheinlich noch keinen Maulkorb verpasst bekommen. Das kommt in bestimmten Kreisen aber gar nicht gut an, wenn er zugibt, dass die Polizei in alle Richtungen ermittelt – der Täter hat doch unbedingt ein Neonazi zu sein.

      Aber ich finde das gut, denn Drehhofer gibt hiermit zu, dass der Mörder auch aus anderen Kreisen stammen könnte.

      Vielleicht war es einer von der Drecks-Antifa, um damit den Kampf gegen rechts wieder zu befeuern.

      Vielleicht war es Jemand, dem der Lübcke nicht lieb genug zu den sogenannten Flüchtling und nicht hässlich genug gegenüber uns Deutschen war (Wem die Asylpolitik nicht passt, soll auswandern!)

      Vielleicht war es einer der sogenannten Flüchtlinge, denn denen ist es egal, ob sich Gutmenschen-Deutsche für sie aus dem Fenster hängen. Es wurden schon genug Helfer_Innen umgebracht. Vielleicht hat der Lübcke keinen dieser sogenannten Flüchtlinge nicht bei sich aufnehmen wollen und ist diesem Flüchtling “blöd” gekommen und hat diesem gesagt, dass er doch woanders hingehen soll. Vielleicht hat Lübcke einem Flüchtling nicht seine Frau und Töchter angeboten.

      Vielleicht war es Jemand von den Linken/Grünen/Roten und inzwischen könnten auch Schwarze dafür in Frage kommen.

      Es gibt der Möglichkeiten viele!

      Und noch etwas: Ich habe das dem Lübcke nicht gewünscht, dass er ermordet wird!

  55. in aktueller Ergänzung zu meinen og. Infos und Kommentar:
    aufgrund der Brissanz und Akuualität in diesem Fall Lübcke – der mehr und mehr groteske Formen annimmt:
    PI Information heute 18.6.19
    +++” Der national-sozialistische Terror stellt eine Gefahr für die Demokratie dar”
    Der Mordfall Lübcke zeigt wieder einmal, wie wichtig es ist, dass sich die patriotisch-rechtskonservative Bewegung in Deutschland strikt und konsequent von allen national-sozialistischen Strömungen fernhält. Mit totalitären Anti-Demokraten gibt es absolut keine ideologisch Übereinstimmung. Zudem kommen aus deren Reihen immer wieder Gewalttäter, Terroristen und Mörder. Das extremistische Gedankengut in Parteien wie NPD, Die Rechte oder III.Weg führt eben nicht selten zu Radikalisierungen und hat mit dem bürgerlich-demokratischen Spektrum rein gar nichts zu tun. Das ist für jeden Patrioten eigentlich selbstverständlich, sollte aber trotzdem aus gegebenem Anlass noch einmal betont werden.

    Der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke soll in der hessischen NPD tätig gewesen sein. Wie der Spiegel meldet, habe er vor zehn Jahren auch mit 400 Autonomen Nationalisten am 1. Mai in Dortmund eine Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) angegriffen. Wegen Landfriedensbruchs sei er zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. 1992 habe er auf einen Ausländer in einer Bahnhofstoilette eingestochen und 1993 einen Abschlag auf ein Asylbewerberheim durchgeführt.
    Einige Mainstream-Medien und Politiker aus den etablierten Parteien versuchen nun aber in unzulässiger Weise, Verbindungen in die rechtskonservative Bewegung zu knüpfen. Ziel ist, die AfD, Bürgerbewegungen wie Pegida und Internetblogs der Freien Medien zu stigmatisieren. Dies ist ein Bestandteil des üblichen diffamierenden Propaganda-Feldzugs von Linken, die glauben, ihnen missliebige Meinungen am Besten mit der absurden „Nazi“-Keule plattmachen zu können.

    Die National-Sozialisten können sie aber für sich behalten, denn es sind eigentlich Linksextremisten, worüber es in der Vergangenheit in Deutschland schon viele Diskussionen unter Historikern und Politikern gegeben hat. Zuletzt im vergangenen Jahr im Europäischen Parlament, was den SPD-Politiker Udo Bullmann auf die Palme brachte.

    Gleichwohl versuchen echte Nazis immer wieder an die patriotische Bewegung anzudocken, um Anschluss an die Mitte der Gesellschaft zu bekommen, was unter allen Umständen verhindert werden muss. Oft hängen sich diese Figuren ein scheinbar demokratisches Mäntelchen um wie ein Karl Richter von der NPD-Tarnliste „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ in München. Er outete sich aber unfreiwillig, als er in dem halb Dokumentar – halb Spielfilm „Er ist wieder da“ im Interview dem Hitlerdarsteller sagte – als er die Kamera ausgeschaltet glaubte – dass er ihm heute wahrscheinlich nachfolgen würde. Der bekennende Hitlerfan befürwortet auch folgerichtig Erdogans faschistische Methoden und flog kürzlich mit anderen National-Sozialisten aus ganz Europa zu der islamischen Terror-Organisation Hizbollah in den Libanon, um ihr seine Solidarität auszusprechen, was als eine Renaissance des Nazi-Islam-Paktes zu sehen ist.

    Die AfD hat völlig Recht, mit ihrer Unvereinbarkeitsliste Personen aus diesem radikalen Parteienspektrum gar nicht erst aufzunehmen. Man kann Personen einfach nicht trauen, die sich zuvor jahrelang in einschlägigen kontaminierten Parteien herumgetrieben haben. Das Abgrenzen hat auch rein gar nichts mit „Spalterei“ zu tun, denn was nie zusammengehörte, kann man auch nicht spalten.

    Die Freien Medien haben am Dienstag eine gemeinsame Erklärung publiziert, zu der David Berger von Philosophia Perennis einleitend ausführt:

    Bei den Diskussionen rund um die neuesten Erkenntnisse im Mordfall Lübcke wird immer deutlicher: Die Begriffe „rechtsradikal“ und „rechtsextrem“ wurden in den letzten Jahren -im Zusammenhang mit dem Kampf gegen Rechts- so oft missbraucht, dass sie komplett unscharf geworden sind. Planmäßig und gefördert mit Millionen an Steuergeldern wurden von Heiko Maas und den Seinen in diesem Zusammenhang die Grenzen zwischen (Liberal-)Konservativen und Rechtsextremen verwischt.

    Eine Situation, die Rechtsextremisten und Neonazis nutzten um sich hinter den um Rechtsstaat und Demokratie besorgen Bürgern zu verstecken bzw. den Widerstand gegen den gefährlichen Linksrutsch unserer Republik zu unterwandern. Die AfD hat hier sehr früh mit ihrer Unvereinbarkeitserklärung reagiert.

    Viele der freien Medien haben das im Rahmen ihrer Möglichkeit auch getan. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, haben sich nun Verantwortliche der freien Medien zu einer klaren Stellungnahme veranlasst gesehen.

    Diese gemeinsame Erklärung der Freien Medien geht auch auf die von Politik und Mainstream-Medien betriebene unzulässige Gleichsetzung von rechts- und liberalkonservativen, andersdenkenden Bürgern und ihrer Freien Medien mit tatsächlichen Nazis und Rechtsextremisten ein.

    Um 20 Uhr moderiert Oliver Flesch einen Livetalk zum Thema mit Karoline Seibt, David Berger und meiner Wenigkeit:
    http://www.pi-news.net/2019/06/der-national-sozialistische-terror-stellt-eine-gefahr-fuer-die-demokratie-dar/

  56. Man schaue in Istanbul wie es da politisch zugeht – im Prinzip isses überall das gleiche, dasselbe.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/tuerkei-erdogan/buergermeisterwahl-istanbul-ekrem-imamoglu-praesident-recep-tayyip-erdogan-aergern-33795144

    Erdogans rückständige fundamentalistische Wählerschaft hat er vor allem in Deutschland. Wie er in seinem Land seine Macht etabliert gleicht der Machtetablierung des Altparteienkartells hierzuland.

    Es sind nicht die modernen jungen Türken und Türkinnen, die lieber einen Atatürk hätten, die Erdogan wählen – es sind die aus dem hintersten rückständigsten Kurdistan, Anatolien – und von dort kam dann auch damals die Mehrzahl der Gastarbeiter.

  57. Sehr interessant wie die Gegenseite über Fall Lücke schreibt!

    Da haben wir den Beweis linke und rechte werden aufeinander gehetzt! Die Berichterstattung ist genau das gleiche mit dem Unterschied das wegen linke keine Aufschrei gäbe während wegen rechte Politiker Bekundungen gab!!! Merkt man was??‘

    Wahnsinn! Und für uns schrieb man wo bleibt der Aufschrei wegen AFD Politiker, wo er angegriffen wurde. Total spiegelverkehrt die Berichterstattung!

    https://www.vice.com/de/article/a3xa88/mord-fall-walter-luebcke-deutschland-verdraengt-rechtsterror-problem

    Leute da stimmt was nicht weder von rechts noch linker Seite! Lässt endlich diesen link-rechts trennerei, das ist alles nur zu entzweien erfundene Rhetorik! Dummvolk!

    Denn eine geeinte Volk wäre gefährlich!!! Wann schnallt man das endlich?

    Und diese paar antifa hänseln sind auch nur eine Gruppe! Nicht die Mehrheit! Das Volk muss zusammenstehen!

    Antifa ist nur ein spaltspitz!

    Wie kann man das der Gegenseite klar machen damit diese links-rechts geschmarre aufhört??

  58. Wer weiß, wer den Lübcke wirklich umgebracht hat! Wem nützt es?
    Es sind schon oft genug Straftaten begangen oder auch vorgetäuscht worden, die man den Neonazis in die Schuhe geschoben hat.
    Brandanschläge, die keine waren oder einen anderen Hintergrund hatte, auf Häuser in denen Türken und/oder Flüchtlinge wohnen.
    Vergewaltigungen und Morde, z. B. der Mord an der kleinen Kardelen in Paderborn.
    Überfälle und Übergriffe mit denen Neonazis nichts zu tun hatten.
    (Nicht vorhandene) Nazihorden, die besonders in Ostdeutschland, alten Omis die Handtaschen rauben, diese bepöbeln, beschimpfen, beleidigen und zusammenschlagen.
    Der Überfall eines Neonazi auf einen Polizeichef in Passau, der kein Überfall war und bei dem uns dieser Polizeichef eine Lügenstory nach der anderen aufgetischt hat. Und in der der Politik hat sich Jede(r) bis hinauf zu Merkill unsterblich blamiert. Und ein Herr Edathy, den man darauf angesprochen hat, ist dazu noch beleidigend geworden und hat Leute, die ihn darauf angesprochen haben, übel beschimpft. Eine ehrliche Antwort hat man von Niemandem bekommen.
    Ein krimineller, afrikanischer Asylbewerber wird von seinem ebenfalls kriminellen Landsmann in Dresden ermordet. Noch bevor die Ermittlungen angelaufen sind, ist schon die Antifa aufmarschiert und hat üble Drohungen gegenüber den Dresdnern ausgesprochen, da der Mörder nur ein Deutscher zu sein hatte. Der Mörder selbst ist bei Anti-Pediga-Demos mitgelaufen, dass er weg will, weil er Angst hat.
    So tief sind wir schon gesunken.
    Und so könnte man die Liste fortsetzen.

    • Toni, da haben Sie etwas grundsätzliches mißverstanden.
      Hätten Sie gestern wie ich, vier mal die Lügenshow geguckt, dann wüssten Sie, dass der Focus aller Ermittlungsbehörden in den letzten 70 Jahren allein auf dem linksextremen Spektrum lag, wohingegen die rechtsextremen Zellen sträflichst vernachlässigt wurden.
      Um dies glaubhaft zu vermitteln sprach ein extra angeheuerter Professor für Rechtsextremismus. Der bangte mangels Arbeit wohl um seinen Job und muss nun im Rahmen seiner privaten Arbeitsbeschaffungsinitiative alles linke nach rechts umdeuten.
      Mit diesen elenden Verbrechern ist nur ein Faschismus (Staat) zu machen.
      Die lügen dass sich der Bildschirm biegt !

    • DrogenJunkie-KHANzler hatten wir schon.
      Der VatiKHAN hatte auch schon KHANzler als Dämonenbesetzt diagnostiziert.
      StammLeser diese Blogs wissen das.
      🙁
      ZEIT ONLINE – Die Zeit
      nur in einem gesunden Körper ein gesunder Geist stecken kann. …
      1927 hatte Hitler im zweiten Band von “Mein Kampf” geschrieben: “In der …
      🙁

      „Und so wie im allgemeinen die Voraussetzung geistiger Leistungsfähigkeit in der rassischen Qualität des gegebenen Menschenmaterials liegt, so muss auch im einzelnen die Erziehung zuallererst die körperliche Gesundheit ins Auge fassen und fördern; denn in der Masse genommen wird sich ein gesunder, kraftvoller Geist auch nur in einem gesunden und kraftvollen Körper finden. Die Tatsache, dass Genies manches Mal körperlich wenig gut gebildete, ja sogar kranke Wesen sind, hat nichts dagegen zu sagen. Hier handelt es sich um Ausnahmen, die – wie überall – die Regel nur bestätigen. Wenn ein Volk aber in seiner Masse aus körperlichen Regeneraten besteht, so wird sich aus diesem Sumpf nur höchst selten ein wirklich großer Geist erheben. Seinem Wirken aber wird wohl auf keinen Fall mehr ein großer Erfolg beschieden sein. Das heruntergekommene Pack wird ihn entweder überhaupt nicht verstehen, oder es wird willensmäßig so geschwächt sein, dass es dem Höhenflug eines solchen Adlers nicht mehr zu folgen vermag.
      -http://www.rothenburg-unterm-hakenkreuz.de/erziehung-im-ns-regime-keine-kolonie-friedsamer-aestheten-sondern-trotzige-verkoerperung-maennlicher-kraft-auszug-aus-hitlers-mein-kampf/

      MerkelHAFT, hinter den RasseForschungsErgebnissen waren die Befreier her wie der Teufel hinter den Armen Seelen.

      Merkelwürdige Krankheit/Allergie auf die NationalHymne und die DeutschlandFahne ?

    • ++++
      KOMMENTAR GELÖSCHT!

      MM. SIE TRETEN NUN NICHT NUR ALS “NYLAMA“, SONDERN NUN AUCH ALS “N“ AUF? SIND IHRE GEFÜHLTEN 50 TÄGLICHEN KOMMENTARE NOCHT SCHON MEHR ALS GENUG? ICH JEDENFALLS BEWERTE IHREN NEUEN NICK ALS TÄUSCHUNGSVERSUCH UND WERDE SIE EINEN MONAT SPERREN.
      +++++

  59. zum Mordfall Lübcke -siehe auch meine div. Komm.vom 18.6.17

    Achtung könnte “Merkels Schwächeanfall” auslösen! –>
    BILDon schreibt heute: inkl. dem “alleseits BILD+Fernsehbekannter” Extremismus Forscher GAGA dämlichen AFD Hasser Hajo Funke, Zitat: “Combat 18 ist im Untergrund”.
    ++++ “Städtetag schlägt im Mordfall Lübcke Alarm Immer mehr Todesdrohungen gegen Kommunalpolitiker”
    Die Spitzenpolitiker und Minister werden oft von der Polizei bewacht, doch bei Kommunalpolitikern ist das selten der Fall. Bei dem Mord an dem Kassler Regierungspräsidenten Walter Lübcke mit – laut Bundesanwaltschaft – rechtsextremen Motiv war das dramatisch.

    Der Deutsche Städtetag schlägt nach dem Attentat auf Walter Lübcke Alarm, ist besorgt um andere Politiker in den Städten und Gemeinden.

    ►„Leider sind gerade auch Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker in den letzten Jahren stärker Drohungen und Anfeindungen ausgesetzt“, sagte der Städtetagspräsident, Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

    Todesliste mit Politiker-Namen

    In Mecklenburg-Vorpommern soll in der Neonazi-Szene sogar einen ominöse „Todesliste“ kursieren, auf der 29 Politiker-Namen stehen! Demnach wollten Rechtsextreme der Gruppe „Nordkreuz“ diese Politiker am „Tag X“ festnehmen und töten. Dafür horteten sie Waffen und Munition.

    Obwohl die Gruppe bei einer Razzia aufflog – ihr gehörten auch Polizisten, SEK-Männer und ein Ex-LKA-Beamter an – sind die Ermittler weiterhin alarmiert.

    Die Informationen über die „Todesliste” haben die Sicherheitsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern nach BILD-Informationen inzwischen an den Generalbundesanwalt weitergeleitet. Dort werden sie geprüft.

    Extremismus-Forscher gehen davon aus, dass manche Neonazi-Gruppen inzwischen in den Untergrund abgetaucht sind.
    Innenminister Horst Seehofer (CSU) sprach in einer Pressekonferenz am Dienstag mit Blick auf den Mordfall Lübcke von einer „neuen Qualität“ von Gewalt, die man „sehr, sehr ernst“ nehmen müsse. Kommunalpolitiker seien offensichtlich akut bedroht. „Schutzmaßnahmen sind angebracht“, warnte Seehofer.

    Der Deutsche Städte- und Gemeindebund fordert eine zentrale Meldestellen für angefeindete Mandatsträger von der „eine zentrale Verfolgung in Gang gesetzt werden“, sagte Geschäftsführer Gerd Landsberg der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

    Und: „Wer sich für die Allgemeinheit einsetzt und damit Verantwortung für unser Land und die Demokratie übernimmt, sollte auch besonders geschützt werden“, sagte Landsberg.

    Der Extremismus-Experte Hajo Funke sagte zu BILD: Nach dem Mord an Lübcke herrsche „Alarmstufe Rot, denn die Gefahr von Nachahmer ist hoch. Rechte Terroristen können sich jetzt ermutigt fühlen, ebenfalls zuzuschlagen. Deshalb müssen alle Politiker und Personen, die bedroht werden, unter Polizeischutz gestellt werden“, sagte er.

    Und: „In den kommenden Monaten wird es noch gefährlicher, es ist Gefahr in Verzug. Wenn wir nicht aufpassen, dann ist das der Anfang des Zeitalter des neuen rechten Terrors,“ warnt der Extremismus Forscher. (..)

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/mord-an-luebcke-staedtetag-immer-mehr-todesdrohungen-gegen-politiker-62724386.bild.html

    pers. Bemerkung: Ich lach mich tot. wenns schon Rechtsextremismus gäbe oder sogar gibt, LINKS Extremismus dazu gehört auch die ANTIFA ist längst hoffähig und an der Tagesordnung.
    Sind dies die von Seedrehhofer erwähnten “Ermittlungen in alle Richtungen”- oder wird hier wie immer Nazi Wirbel verbreitet -NAZIS,Nazis, überall Nazis. Passend zum 70 jährigen Deutschen Blöd Michel Aufklärungen- den täglichen hinauf und hinuntergedudelten NAZI Film Dokus auf allen Fernsehkanälen?!

    Ps. Man will als Message suggerieren: Konservative die nicht links ideologisch ticken; Verpisst Euch. Wir brauchen Euch nicht. Nicht in Deutschland. Nicht in Europa. Nirgends auf der Welt.“ Wir brauchen nur Euroe Kohle um unseren Wahnsinn zu finanzieren.

    Ganz einfach lässt sich das auch so ausdrücken: Die beliebige Assoziation andere Menschen mit “NAZIS” zu markieren, zeigt die Intoleranz und den Unwillen, rechtsstaatliche zivile Regeln anzuerkennen. Denn für diese Regeln ist es wichtig zu akzeptieren, dass ein anderer Mensch mit anderer Meinung überhaupt erst einmal da ist – auch wenn er die linken Ideologen und Gutmenschen, deren vermeintlich besseren Lebensphilosophie und NWO Utopia stört.
    Übrigens, ohne Merkel gäbe es diesen Wahnsinn in Deutschland nicht. Sie war/ist der Input(inkl. ihrer Claceure) für alle politischen,sozialen,wirtschaftlichen Probleme inkol. Islam in unserem Land! Merkel öffnete das “goldene Tor” für all den Wahnsinn .
    Auch o.g. Lübcke (und ähnliche Konsorten) hätte sich niemals mit seinen bekannt gewordenen Äußerungen so aus dem Fenster gelehnt.

  60. @Schwabenland-Heimatland

    “Übrigens, ohne Merkel gäbe es diesen Wahnsinn in Deutschland nicht. ”

    …….das ist richtig,die große Mehrheit der Menschen hat sich lange manipulieren lassen,und tut Es noch, um aus Unwissenheit oder als Nutznieser dieses verbrecherisch verlogenen Systems, weil er ein Teil dieser Kette ist.
    Das Gleichgewicht zwischen werteschaffenen und für ein Wertewachstum und entstehenen Wohlstand, und denen die nur davon leben, ist massiv gestört,

    Deshalb hat Merkel und Ihre Vasallen, soviel gehorsames Fussvolk gefunden, die alle ihre Verbrechen mit tragen.
    Meistens Sie sitzen in den Verwaltungen, NGO,S, sogenannten Hilfsorganisationen oder den sogenannten Beamtenstuben und Behörden.In den Schauspielertruppen des Wanderzirkus ZDF, ARD und wie sie alle heißen. beim Propagandafunk, in den Genderlehrstühlen und in den Zuchtanstalten der späteren Sklavenaufseher .

    Der “Verwaltungapparat und damit ihre Vasallen sitzen in den unteren Etagen und überwachen das Volk.
    Wenn es nicht spurt und linientreu ergeben ist bekommt es eins mit der “Nazikeule”.
    Ich glaube in diesem Kaspertheaster nicht,s mehr, ich hinterfrage alles zehnmal und forsche was wann und wo seine Richtigkeit hat oder nur für richtig erachtet wird wenn es von einem bestimmten Klientel von Nutzen ist.

    Und das ist schlimm, und depremierend.Eine einst funktionierende Gesellschaft ist von skrupelosen Kriminellen dermaßen gespalten wurden, ob Beruflich oder Privat, ein breiter Graben zieht sich durch sämtliche Bevölkerungsschichten welcher sich in allen Lebensbereichen niederschlägt.
    Das Vertrauen in diese Gesellschaft ist restlos weg, hinter jeder Ecke lauert Betrug, Lug, und eine Horde von Denunzianten.
    Und das ist genau der Zustand welches jede diktatorische System verfolgt und ausführt.
    Das traurige ist nur , das so viele damit machen und blind in ihren Untergang rennen.

    Kinder sind nicht mehr das höchste Gut, eine funktionierende Familie wird verpönt und als annormal deklariert, Menschen werden moralisch, geistig und seelisch entwurzelt, und Dummgebliebene rennen unter Adrenalin auf den Straßen rum, und schreien “Deutschland verrecke”.
    Das ist das heutige “Deutschland, das Land was einst meine Heimat war, das Land meiner Eltern , Großeltern und Ahnen.
    Letztere würden sich im Grab rumdrehen, wenn sie erlebt hätten, was aus diesem Land und ihren Bewohnern geworden ist.
    Aber es gibt Gott sei Dank, noch Menschen, die diesem verbrecherischen System die Stirn bieten.
    Denen Ehre ,Stolz und Dankbarkeit gegenüber ihren Vorfahren, welche dieses Leben erst ermöglicht haben, noch etwas bedeuten.
    Man hat es zugelassen, das fremde Menschen aus fernen Ländern, welche schon einst unsere Vorfahren hassten, welche unser Volk hassen, unsere Geschichte verdrehen uns tändig mit Dreck bewerfen, heute teilweise die Fäden in der Hand halten, und das Volk dieses Landes wie Marionetten nach Ihren Willen tanzen lassen.
    Man hat über Versprechen, Karriere, oder finanziellen Zuwendungen ein Heer geschaffen welches dieses verbrecherische System unterstützt und bedingunglos ohne zu hinterfragen jedes Verbrechen mitträgt.

    • @ ernst
      mein Komm, Zitat: Übrigens, ohne Merkel gäbe es diesen Wahnsinn in Deutschland nicht. ”

      Ihr Respons Komm../Zitat. …….das ist richtig,die große Mehrheit der Menschen hat sich lange manipulieren lassen,und tut Es noch, um aus Unwissenheit oder als Nutznieser dieses verbrecherisch verlogenen Systems, weil er ein Teil dieser Kette ist.
      Das Gleichgewicht zwischen werteschaffenen und für ein Wertewachstum und entstehenen Wohlstand,… ”

      pers. Bemerkung:
      vor wenigen Tagen sagte die völlig deplatzierte U. Von der Leyen: “Die Welt beneidet uns um unsere Regierung” – Sie gehört ebenfalls zu der absolut daherschleimenden Merkel unterwürfigen, Personen die jemals in einer deutschen Regierung einen Ministerposten haben. Ausgerechnet sie meint tatsächlich die Welt beneidet Deutschland. Diese Frau (sofern sie eine ist) hat NULL Ahnung von Deutschlands Bürgern und ihren Befindlichkeiten. Auch sie lebt in einer völlig anderen, abgehobenen Parallelwelt.
      siehe dazu. https://deutsch.rt.com/inland/88864-von-leyen-welt-beneidet-uns-um-unsere-regierung/

      Man kann deren Aussagen über ihre Bedrohung (wenn auch nicht entschuldbar !) auch völlig anders sehen – z.B. Beschwichtigung der Ursache Merkel – Umkehrung der daraus enstandenen Fakten
      durch ideolgischen Kadergehorsam!)
      https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/mordfall-luebcke-so-werden-unserer-buergermeister-bedroht-62742972.bild.html

      Und da passt doch dazu direkt die Meldung wie die Faust aufs Auge:
      ” Talk-Zoff bei Maischberger Merz macht Merkel schwere Vorwürfe”

      Hoppla …. vor Kurzem noch undenkbar: obwohl ich den GroßKotzbrocken und Black Rock CDU Millionär ebenso für falsch, unglaubwürdig und unerträglich finde (hatte ich schon mal bei div. Thema im MM Blog geschrieben) -von AFD Hasser F.Merz kommen plötzlich eigenartig nachdenkliche Worte über Merkel
      in der aktuellen BILD:. so manches scheint er langsam wenn auch die komplexen sich immer mehr seit Jahren turmartig sich aufhäufenden Verursachungs Probleme durch Merkel weiter zu verdrängen -z:B. (Asylpolitik/ Islam/Terroranschläge,Messermorde,Kriminalität, Zustand deutschlands,ect.) zu begreifen—>

      Z.B. –> Dann kam der CDU-Mann zur Sache: „Wir haben bei der Europawahl 1,1 Millionen Stimmen an die Grünen verloren, überwiegend im Westen. Und 230 000 Stimmen an die AfD, überwiegend im Osten“, stellte er fest. „Das zeigt das ganze Dilemma der CDU!“ (**** und die Merkel ist CDU !!!)

      –> Dann wurde der Ton plötzlich scharf. „Diese AfD gäbe es auch vom Namen her gar nicht, wenn nicht dieses Wort ‚alternativlos‘ in die deutsche Politik eingeführt worden wäre“, sagte Merz. „Der Gründungsname dieser Partei ist eine unmittelbare Reaktion auf dieses Wort!“

      Das Publikum war mucksmäuschenstill: Jeder wußte, dass „alternativlos“ wie kaum ein anderes Wort für die Kanzlerschaft Merkels steht.

      –> ….Jetzt, so Merz, stehe die CDU vor der Aufgabe, „auf das Lebensgefühl im Osten Antworten zu geben: Warum eigentlich dort die AfD so stark geworden ist. Warum die Volksparteien dort so schwach geworden sind.“

      Seine Erklärung: „Das liegt an den Themen. Dass man das Thema Heimat, Nation, Volkszugehörigkeit irgendwo doch als ein Thema akzeptiert, das zu unserem Land dazugehört. Dass dieses Zugehörigkeitsgefühl, das Nationalgefühl in Deutschland ernst nimmt!“

      —> Und dann grätschte er die Kanzlerin noch einmal ab: Ohne deren eilige Reaktion auf Fukushima „hätten wir einen geordneten Ausstieg aus der Atomenergie und mehr Zeit, auch die Klimaziele zu erreichen!“
      ect. pp. ….
      https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/maischberger-friedrich-merz-macht-angela-merkel-schwere-vorwuerfe-62745256.bild.html

      nochmals ….. Merkel (dazu passend ihre treuen nachplapperdnen CDU/CSU- SPD, GRÜNEN Hündchen und Claceure folgend (alle schon seit vielen Jahren auf eine derartige Deutschlandabschaffende Person an der RegierungsSpitze wartend) ist die “Mutter aller Probleme” in Deutschland -Absurdistan.
      Mit nahezu nicht mehr rückgängig zu machenden Folgen.
      Ich will mein Land und meine Heimat zurück. s-h

  61. Der Ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert: AfD ist Legitime Konkurrenz der CDU und CSU !

    Der Ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) nennt AfD Legitime Konkurrenz der CDU und CSU !

    https://www.deutschland-kurier.org/nach-gauck-lammert-nennt-afd-legitime-konkurrenz/

    Der Ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) nennt AfD Legitime Konkurrenz der CDU und CSU !

    Altbundespräsident Joachim Gauck forderte in der vergangenen Woche »eine erweiterte Toleranz in Richtung rechts« und rief dazu auf, zwischen rechts – im Sinne von konservativ – und rechtsextremistisch oder rechtsradikal zu unterscheiden. Ganz ähnliche Töne schlägt nun Ex-Bundestagspräsident Lammert an.

    Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) warnt seine Partei davor, die AfD zu unterschätzen. Norbert Lammert (CDU) bezeichnet die AfD als »Legitime Konkurrenz« zur CDU ! »Dass ein beachtlicher Teil der Wählerinnen und Wähler sich nicht einmalig, sondern in einer Abfolge von Wahlen so entscheidet, wie sie sich entschieden haben, ist ein Signal, das man besser nicht überhören sollte«, so der Ex-Bundestagspräsident im öffentlich-rechtlichen Sender ZDF.

    Ganz ähnlich die Worte des ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck in einem kürzlich geführten ›Spiegel‹-Interview ! Der parteilose Pastor plädierte für »eine erweiterte Toleranz in Richtung rechts«. Toleranz fordere, »nicht jeden, der schwer konservativ ist, für eine Gefahr für die Demokratie zu halten und aus dem demokratischen Spiel am liebsten hinauszudrängen«, sagte der Ex-Bundespräsident. »Wir müssen zwischen rechts – im Sinne von konservativ – und rechtsextremistisch oder rechtsradikal unterscheiden.« Die CDU müsse für einen bestimmten Typus des Konservativen wieder zur politischen Heimat werden, so der Altbundespräsident mutmaßlich vor dem Hintergrund der im Herbst anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen !

    Das Verhalten aller anderen Fraktionen im Bundestag, bislang jeden AfD-Kandidaten bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten abzulehnen, nannte Gauck einen »problematischen Weg«. Er persönlich halte die AfD zwar für »verzichtbar«. Weil sie aber da sei, müsse man sie als »politischen Gegner betrachten« und mit ihr streiten. Dennoch würde Gauck mit dem früheren CDU-Mitglied und heutigen AfD-Chef Alexander Gauland nicht öffentlich diskutieren wollen. Dafür habe der durchaus umstrittene ehemalige Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde Gauck »nicht genug Achtung« vor Gauland.

    Nach teils heftigen Reaktionen bekräftigte der 79-Jährige am Dienstag nochmals seine Forderung nach mehr Toleranz ! »Treibt man, wenn man eine ganze Partei aus der kämpferischen Toleranz ausschließt und zu Feinden erklärt, ihre Mitglieder und Anhänger nicht noch weiter in eine Trotzreaktion?«, so Gauck gegenüber dem Nachrichtenportal »t-online.de« mit Blick auf die AfD. So lange diese Partei nicht verboten sei, sollten »wir« ihren Mitgliedern und Anhängern im Sinne der kämpferischen Toleranz vor allem mit Argumenten begegnen. Die teils harsche Kritik an seiner Forderung würden ihm zeigen, »dass es einigen gar nicht um Debatten geht, sondern einfach um die Sicherung alter Denkweisen und Milieusicherheiten«, sagte Gauck gegenüber »t-online.de« ! »Dass Toleranz sehr oft eine Zumutung ist, habe ich mehrfach betont !«

    https://www.deutschland-kurier.org/nach-gauck-lammert-nennt-afd-legitime-konkurrenz/

    Nach Mordfall Lübcke: Tauber will Asylkritikern Grundrechte entziehen !

    https://www.deutschland-kurier.org/nach-mordfall-luebcke-tauber-will-asylkritikern-grundrechte-entziehen/

    Nach Mordfall Lübcke: Tauber will Asylkritikern Grundrechte entziehen !

    Der frühere CDU-Generalsekretär Peter Tauber fordert, dass »Verfassungsfeinden« das Recht auf freie Meinungsäußerung entzogen wird. Der Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium bezieht sich in seinem ›Welt‹-Gastbeitrag auf den Artikel 18 des Grundgesetzes.

    Der ehemalige CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat in einem Gastbeitrag für die ›Welt‹ vorgeschlagen, Kritikern der Asylpolitik der Bundesregierung ihre Grundrechte zu entziehen und bezieht sich hier auf Artikel 18 des Grundgesetzes. Darin heißt es:

    Nach Ansicht des CDU-Funktionärs Tauber solle gegen die »Feinde der Demokratie« nicht nur mit den Mitteln des Strafrechts vorgegangen werden. Denn nach Artikel 18 des Grundgesetzes verwirke derjenige seine Grundrechte, der diese zum Kampf gegen die »freiheitlich demokratische Grundordnung« missbraucht

    In Artikel 18 heißt es wörtlich: »Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung missbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.«

    Der Artikel 18 verkörpere »geradezu idealtypisch unsere wehrhafte Demokratie und gehört zu den tragenden Pfeilern unseres Grundgesetzes«, so Tauber weiter, der fordert, dass dieser angewendet werden müsse.

    »Mitschuldig am Tod Walter Lübckes«

    Konkret bezog sich der ehemalige Student der Germanistik und Politikwissenschaften auf die AfD und Personen wie die ehemalige Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, sowie das Mitglied der Werteunion, den Ökonomen Prof. Dr. Max Otte. Wörtlich sagt Tauber: »Sie ist ebenso wie die Höckes, Ottes und Weidels durch eine Sprache, die enthemmt und zur Gewalt führt, mitschuldig am Tod Walter Lübckes !«

    Weiter forderte Tauber, dass man offen über die falsche Nachlässigkeit im Umgang mit Rechtsextremen spreche. So seien Fehler bei der Aufarbeitung des NSU und bei der Frage eines NPD-Verbots gemacht worden.

    In der gegenwärtigen Situation dürfe die CDU nicht wanken. Sie müsse sich bewusst sein, dass der Feind rechts stehe. »Die politische Rechte kann man nicht integrieren oder einbinden«, so der 44-jährige Tauber. Die wollten Menschen wie der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, oder »die namenlosen Wichtigtuer von der Werte-Union« nicht einsehen. Die CDU als bürgerliche Kraft dürfe nicht wanken. (ag)

    https://www.deutschland-kurier.org/nach-mordfall-luebcke-tauber-will-asylkritikern-grundrechte-entziehen/

    Frauenrechtlerin Seyran Ateş warnt: “Der politische Islam übernimmt Deutschland !”

    https://www.deutschland-kurier.org/frauenrechtlerin-seyran-ates-warnt-der-politische-islam-uebernimmt-deutschland/

    Frauenrechtlerin Seyran Ateş warnt: “Der politische Islam übernimmt Deutschland !”

    Seyran Ateş, prominente Frauenrechtlerin und Anwältin, ist überzeugt: Deutschland braucht eine radikale Kurswende in seiner Politik gegenüber dem Islam. Ansonsten drohe dem Land, dass es vom politischen Islam übernommen wird und seine Freiheiten endgültig verliert.

    Die Berliner Anwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ateş hat zu einem schnellen Umdenken und zu einer Kehrtwende im Umgang mit dem politischen Islam aufgerufen. Die türkisch-kurdischstämmige Anwältin warnt: Deutschland könne in 30 Jahren vom politischen Islam dominiert werden, wenn es keine Kehrtwende im Umgang mit diesem gebe.

    Auf ›Facebook‹ beschreibt Ateş das Aussehen Deutschlands, sollte es keine Kehrtwende geben:

    »In einem Land, in dem der politisch motivierte Islam seine Vormachtstellung nicht mehr nur gegenüber der restlichen Gemeinschaft der Muslime behauptet, sondern längst auf breite Schichten der Mehrheitsbevölkerung ausweiten konnte und mit seinem Stimmgewicht Wahlen zu seinen Gunsten entscheidet.

    In einem Land, das aus Angst davor, für sich und seine Werte einzustehen, eine ganze Generation groß werden ließ, die nicht dazu bereit ist, den Geist des Grundgesetzes zu leben und weit mehr Daseinszweck aus radikalen Predigten auslandsfinanzierter und reaktionärer Gebetshäuser bezieht als aus dem Geist der Aufklärung, der dieses Land frei, offen und somit reich gemacht hat.

    In einem Land, in dem die religiös begründete Unterdrückung der Frau wieder Ausmaße angenommen hat, die man in unsere Breiten vergessen geglaubt hatte – und basale Grund- und Freiheitsrechte plötzlich wieder zur Disposition stehen.

    Die Ignoranz gegenüber den Implikationen des Vormarsches antiaufklärerischer Gesinnungen mitten unter uns wird uns unsere Freiheit kosten. Jeden Tag nur ein Stückchen mehr, aber irgendwann absolut.

    Ich will nicht in so einem Land aufwachen, und ich bin überzeugt, dass die große Mehrheit der Deutschen das auch nicht will. Machen wir den für unsere Zukunft verantwortlichen endlich eines klar:

    Keine Toleranz den Feinden der Toleranz !«

    Link zum Facebook-Eintrag

    Seyran Ateş, neben Abdel Samad oder der Soziologin Necla Kelek eine der profiliertesten Kritikerinnen des politischen Islam, wurde wiederholt bedroht und angegriffen. Im Juni 2017 gründete sie in Berlin die liberale Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, um die weltliche und religiöse Macht voneinander zu trennen und sich um eine zeitgemäße und geschlechtergerechte Auslegung des Koran zu bemühen. Ateş erhielt nach der Gründung der Moscheegemeinde eine Vielzahl von Morddrohungen und lebt seither Tag und Nacht unter Personenschutz.

    https://www.deutschland-kurier.org/frauenrechtlerin-seyran-ates-warnt-der-politische-islam-uebernimmt-deutschland/

  62. Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953 gegen Moskaus Fremdherrschaft. Was damals geschah.

    http://recentr.com/2019/06/17/der-volksaufstand-vom-17-juni-1953-gegen-moskaus-fremdherrschaft/

    Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953 gegen Moskaus Fremdherrschaft !

    Als Aufstand vom 17. Juni 1953 wird der Aufstand bezeichnet, bei dem es in den Tagen um den 17. Juni 1953 in der DDR zu einer Welle von Streiks, Demonstrationen und Protesten kam, die mit politischen und wirtschaftlichen Forderungen verbunden waren. Er wurde von der Sowjetarmee blutig niedergeschlagen.

    Die Lage des Staatshaushaltes war im Frühjahr 1953 sehr angespannt: Ausgaben von 1,1 Milliarden Mark waren nicht durch Einnahmen gedeckt. Der Aufbau der KVP hatte die Militärausgaben der DDR im Jahr 1952 auf 3,3 Milliarden Mark (8,4 % des Etats) anwachsen lassen. Durch die Ausgaben für Aufrüstung, Besatzungskosten und Reparationsleistungen (einschließlich der Kosten für die SAGs) war ein großer Teil des Staatshaushaltes gebunden. Aufrüstungs- und Kriegsfolgekosten für die DDR beliefen sich 1952 auf 22 % und 1953 auf über 18 % des gesamten Staatshaushalts.

    Die Wirtschaftspolitik der SED hatte die Investitionen vorwiegend in die Schwerindustrie gelenkt, die in der DDR bislang keine Basis hatte. Damit fehlten dringend benötigte Mittel für die Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie, und die Versorgung der Bevölkerung war beeinträchtigt. Bei Einbruch der Dunkelheit gab es Stromabschaltungen, um in Spitzenzeiten den Bedarf der Industrie zu decken. Die schwache Wirtschaftsentwicklung der verstaatlichten Volkswirtschaft – immerhin wurden zwei Drittel der Industrieproduktion von staatlichen Betrieben erwirtschaftet – hatte Anfang der 1950er Jahre zu einem enormen Kaufkraftüberhang in der DDR geführt. Fehlentwicklungen der Planwirtschaft sollten durch höhere Steuern und Abgaben, Gehalts- und Prämienkürzungen und später durch einen „Neuen Kurs“ korrigiert werden.

    Im Frühjahr 1953 war die Existenz der jungen DDR in der Tat durch eine ernste Ernährungskrise bedroht. Den DDR-Bürgern stand nur die halbe Menge an Fleisch und Fett der Vorkriegszeit zur Verfügung. Selbst Gemüse und Obst wurden nicht ausreichend produziert. Vor den Geschäften entstanden lange Schlangen. Das Wohlstandsgefälle zu Westdeutschland vergrößerte sich durch die Mängel der Zentralverwaltungswirtschaft. Da die DDR die Hilfe des Marshallplans nicht hatte annehmen dürfen sowie höhere Reparationen leisten musste, befand sie sich in einer wirtschaftlich schlechteren Ausgangsposition. Auch die Unterstützung der Sowjetunion zur Stabilisierung der DDR reichte nicht aus, die Folgen von Reparationen und Planwirtschaft zu kompensieren.

    Das dramatische Anwachsen der ohnehin seit DDR-Staatsgründung konstant großen Abwanderungsbewegung („Abstimmung mit den Füßen“) im ersten Halbjahr 1953 stellte ein ökonomisches wie auch ein soziales Problem dar. Ein weiterer Faktor, der zu einer Belastung der politischen Lage führte, war die hohe Zahl von Strafgefangenen in der DDR.

    Vor den Unruhen in den Städten kam es schon ab dem 12. Juni in vielen Dörfern zu Widerstandsaktionen. In mehr als 300 Gemeinden mit weniger als 2000 Einwohnern kam es zu spontanen Protesten, bei denen beispielsweise Fahnen verbrannt und die Bürgermeister und andere SED-Funktionäre abgesetzt, verprügelt und in Einzelfällen auch in Jauchegruben geworfen wurden. Bauern organisierten auch Proteste in verschiedenen Kreisstädten wie beispielsweise Jessen und Mühlhausen und nahmen an den Demonstrationen in den Zentren unter anderem auch in Berlin teil. Die Stasi notierte später, dass „der faschistische Putschversuch am 17. Juni 1953 gezeigt [hat], dass der Klassengegner seine Kräfte auf das Land konzentriert“.

    Am Morgen des 17. Juni brach im gesamten Gebiet der DDR etwas aus, was später als Aufstand des 17. Juni in die Geschichtsbücher eingehen sollte. Die Belegschaften vor allem großer Betriebe traten mit Beginn der Frühschicht in den Streik und formierten sich zu Demonstrationszügen, die sich in die Zentren der größeren Städte richteten. In den Tagen des Aufstandes war den westlichen Medien und wahrscheinlich auch den meisten Protestierenden die nationale Dimension der Proteste noch nicht bewusst. Der RIAS etwa berichtete fast ausschließlich aus Berlin. Tatsächlich kam es neueren Forschungen zufolge in weit über 500 Orten in der DDR zu Streiks, Kundgebungen oder Gewalttätigkeiten gegen offizielle Personen oder Einrichtungen.

    Die Aufständischen besetzten 11 Kreisratsgebäude, 14 Bürgermeistereien, 7 Kreisleitungen und eine Bezirksleitung der SED. Weiterhin wurden neun Gefängnisse und zwei Dienstgebäude des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) sowie acht Polizeireviere, vier Volkspolizei-Kreisämter (VPKA) und eine Dienststelle der Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei (BDVP) erstürmt. Mehr als doppelt so viele Einrichtungen wurden bedrängt, die Besetzung gelang jedoch nicht.

    Schwerpunkte lagen in Berlin und den traditionellen Industrieregionen, etwa dem „Chemiedreieck“ um Halle, aber auch in den Bezirkshauptstädten Magdeburg, Leipzig und Dresden. Die Zahl der am Protest Beteiligten lässt sich nicht genau bestimmen, Angaben schwanken zwischen 400.000 und 1,5 Millionen Menschen. Die vielfältigen Proteste fanden durchgehend sehr spontan statt, es gab praktisch weder eine über den Tag hinausgehende Zielplanung, noch echte Führungskräfte, die den Aufstand überregional dirigiert hätten. Neben Arbeitsniederlegungen und Demonstrationen kam es an mehreren Orten auch zu Erstürmungen von Haftanstalten und Befreiung von Häftlingen. In Gera kam es zur Stürmung der Stasiuntersuchungshaftanstalt Amthordurchgang, wobei Inhaftierte freigelassen wurden. Ungefähr 20.000 Menschen demonstrierten im Zentrum der Stadt mit Unterstützung von Bergleuten aus den Wismut-Revieren. In Berlin kam es zu Brandstiftungen, am spektakulärsten waren dabei die Brände des Vorzeige-HO-Kaufhauses Columbushaus und des Restaurantbetriebes Haus Vaterland am Potsdamer Platz in Berlin. Allein in Berlin gab es 46 verletzte Polizisten, davon 14 schwer, sowie Zerstörungen im Gesamtwert von über 500.000 Mark.

    Die Polizei war mit dem Ausmaß der Ereignisse überfordert, teilweise liefen Volkspolizisten zu den Demonstranten über. Es kam vor allem in Ost-Berlin auch zu blutigen Zusammenstößen zwischen Demonstrierenden und der Polizei. In Rathenow lynchten aufgebrachte Aufständische den Stasi-Spitzel Wilhelm Hagedorn, in Niesky wurden Mitarbeiter der Staatssicherheit in einem Hundezwinger eingesperrt und in Magdeburg zwangen die Demonstranten eine Volkspolizistin, spärlich bekleidet ihren Zug anzuführen.

    In den Kreisen Görlitz und Niesky wurde für wenige Stunden das SED-Regime beseitigt. Aufgrund der besonderen demografischen Struktur dieser Kreise eskalierte die Protestbewegung zu einem politischen Aufstand, der zur kurzzeitigen Entmachtung der lokalen Machthaber führte. Görlitz hatte als Grenzstadt einen hohen Anteil Vertriebener zu integrieren. Die Stadt war nach Berlin und Leipzig das am dichtesten besiedelte Gebiet in der DDR und es herrschte eine vor allem unter Jugendlichen, Frauen und Schwerbeschädigten hohe Arbeitslosigkeit vor, die von einer weit über dem DDR-Durchschnitt liegenden Wohnungsnot begleitet wurde. Zusätzlich wurde das Zusammenleben der Görlitzer durch die Teilung ihrer Stadt und die Grenzsicherungsmaßnahmen der DDR gegenüber dem „polnischen Brudervolk“ erschwert. Ebenso akzeptierten die meisten Görlitzer die Oder-Neiße-Grenze gemäß dem Vertrag vom 6. Juli 1950 nicht. Die nicht aus der Stadt stammende politische Führung setzte seit 1952 eine radikale Enteignungswelle in Bewegung, die zum drastischen Rückgang der Selbstständigen führte. Ebenso stieg seit Oktober 1952 die Anzahl der Republikflüchtigen.

    Die DDR-Regierung flüchtete unter den Schutz der sowjetischen Behörden in die Gebäude der früheren Festungspionierschule in Berlin-Karlshorst.

    Um 14 Uhr wurde eine Erklärung des Ministerpräsidenten Otto Grotewohl im DDR-Rundfunk ausgestrahlt: Darin wurde ausdrücklich noch einmal die Rücknahme der Normenerhöhungen erklärt. Der Aufstand jedoch sei „das Werk von Provokateuren und faschistischen Agenten ausländischer Mächte und ihrer Helfershelfer aus deutschen kapitalistischen Monopolen. [Alle] Arbeiter und ehrlichen Bürger [forderte er auf, mitzuhelfen,] die Provokateure zu ergreifen und den Staatsorganen zu übergeben“. Diese Darstellung der Ereignisse als ein von außen inszenierter konterrevolutionärer Putschversuch entsprach schon der späteren offiziellen Lesart des 17. Juni in der DDR-Geschichtsschreibung. Allerdings hätte der Aufstand ohne äußere Einflüsse nach Ansicht einiger Historiker tatsächlich so nicht stattfinden können. So resümiert der ehemalige Mitarbeiter des RIAS, Egon Bahr:[16]

    „Gerade weil es keine Organisation gegeben hatte, war unbestreitbar: Der RIAS war, ohne es zu wollen, zum Katalysator des Aufstandes geworden. Ohne den RIAS hätte es den Aufstand so nicht gegeben. Der Haß der SED auf den RIAS war verständlich. Die Verschwörungstheorie, die Anschuldigungen, wir hätten das bewußt herbeigeführt: Quatsch. Der Westen wurde, wie auch später in Ungarn und Polen, selbst überrascht.“

    Niederschlagung des Aufstands und Kriegsrecht

    Die sowjetischen Behörden reagierten mit der Verhängung des Ausnahmezustands für 167 der 217 Kreise der DDR. Gegen 13 Uhr wurde durch den Militärkommandanten des sowjetischen Sektors von Berlin, Generalmajor Pjotr Dibrowa, in Ost-Berlin der Ausnahmezustand verkündet, der erst am 11. Juli 1953 wieder aufgehoben wurde. Mit dieser Ausrufung des Kriegsrechts übernahm die Sowjetunion offiziell wieder die Regierungsgewalt über die DDR. Die bereits ab 10 Uhr in Berlin, zeitversetzt gegen Mittag oder Nachmittag in den anderen Teilen der DDR einrückenden sowjetischen Truppen demonstrierten vor allem Präsenz, denn mit dem Eintreffen der Panzer verlor der Aufstand schnell an Schwung; zu größeren Angriffen auf das Militär kam es nicht. Insgesamt waren 16 sowjetische Divisionen mit etwa 20.000 Soldaten im Einsatz, sowie rund 8.000 Angehörige der Kasernierten Volkspolizei (KVP).

    Obwohl die sowjetischen Behörden die Situation schon am 17. Juni weitgehend unter Kontrolle brachten, kam es auch in den darauf folgenden Tagen noch zu Protesten, vor allem am 18. Juni. In einzelnen Betrieben dauerten sie bis in den Juli hinein. So wurde am 10. und 11. Juli bei Carl Zeiss in Jena und am 16. und 17. Juli im Buna-Werk Schkopau gestreikt. Die Stärke des 17. Juni 1953 wurde aber nicht mehr annähernd erreicht.

    In einer ersten Verhaftungswelle verhafteten Polizei, MfS und Sowjetarmee vor allem sogenannte „Provokateure“.

    Der 17. Juni und die SED

    Für die SED-Führung waren die Ereignisse um den 17. Juni 1953 eine traumatische Erfahrung. Gerade die Hauptadressaten ihrer Politik, die Arbeiterklasse, hatten der SED massiv das Vertrauen entzogen. Vor allem die Angestellten der großen staatlichen und SAG-Betriebe hatten die Arbeit niedergelegt und waren mit ihren politischen Forderungen auf die Straßen gezogen. Keine der Forderungen wurde von der SED für würdig befunden, offen diskutiert zu werden.[17] Bereits unmittelbar nach dem Aufstand begann die SED, die Ursachen bewusst zu vertuschen.[18] So wurde in der Rede Otto Grotewohls auf dem 15. ZK-Plenum (24.–26. Juli 1953) der Aufstand – ohne Beweise dafür vorzulegen – zum vom Westen gelenkten „faschistischen Putschversuch“.[19] Das eigentliche Problem der DDR, die „Funktionsdefizite einer entdifferenzierten Gesellschaft“,[20] war auch durch den am 9. Juni 1953 verkündeten „Neuen Kurs“ nicht gelöst worden. Für die am Streik und den Demonstrationen Beteiligten war nach der Niederschlagung durch sowjetische Panzer deutlich geworden, dass das SED-Regime ein Teil des sowjetischen Imperiums war und nicht zur Disposition stand. In der SED selbst waren wieder „Parteisäuberungen“ an der Tagesordnung.[21]

    Darstellung der Ereignisse durch die DDR-Medien

    Die staatlich gelenkte Presse und der Rundfunk stritt jede Eigenverursachung der Unruhen vom 17. Juni 1953 in Form von Unzufriedenheit der Bevölkerung mit den politischen Verhältnissen, bedrückende Versorgungsmängel sowie erhebliche Normerhöhungen für die Arbeiter vehement ab. Danach handelte es sich angeblich bei den Aufständen vom 17. Juni 1953 um gezielt provozierte und vom „Westen“ veranlasste Ereignisse. Der DDR-Rundfunk-Journalist Karl-Eduard von Schnitzler stellte dies so dar: „[…] unter Mißbrauch des guten Glaubens eines Teils der Berliner Arbeiter und Angestellten, gegen grobe Fehler bei der Normerhöhung mit Arbeitsniederlegung und Demonstrationen antworten zu müssen, wurde von bezahlten Provokateuren, vom gekauften Abschaum der Westberliner Unterwelt ein Anschlag auf die Freiheit, ein Anschlag auf die Existenz, auf die Arbeitsplätze, auf die Familien unserer Werktätigen versucht.“[22]

    Sowjetunion

    Der Aufstand vom 17. Juni 1953 verschärfte in der Sowjetunion den seit Stalins Tod am 5. März 1953 ausgebrochenen Kampf um dessen Nachfolge. Dabei unterlag die Gruppe um den mächtigen Minister für Innere Angelegenheiten (MWD) Lawrenti Beria (1899–1953), der zwar die sofortige Niederschlagung des Aufstandes anordnete, jedoch im Interesse einer internationalen Entspannung und in der Hoffnung auf bundesdeutsche Wirtschaftskooperation eine Freigabe der DDR favorisierte. Die siegreiche Fraktion um Nikita Chruschtschow befürchtete dagegen die Vorbildwirkung des Aufstands auf andere osteuropäische Staaten (Polen, Tschechoslowakei, Ungarn) oder auf Nationen innerhalb der Sowjetunion (Ukraine, Baltikum).[32] Als Folge dieser Politik und des vorangegangenen Beitritts der Bundesrepublik zur NATO wurde 1955 der Warschauer Vertrag ratifiziert, der die osteuropäischen Staaten und die DDR militärisch an die Sowjetunion band und die Teilung Europas festigte.

    Opfer

    Nach Ergebnissen des Projekts Die Toten des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 sind 55 Todesopfer durch Quellen belegt. Etwa 20 weitere Todesfälle sind ungeklärt.

    Am 17. Juni und den Tagen danach wurden 34 Demonstranten und Zuschauer von Volkspolizisten und sowjetischen Soldaten erschossen oder starben an den Folgen von Schussverletzungen. Nach Todesurteilen von sowjetischen und DDR-Gerichten wurden sieben Menschen hingerichtet. Infolge der Haftbedingungen starben vier Personen, und vier Menschen töteten sich in der Haft. Beim Sturm auf ein Polizeirevier starb ein Demonstrant an Herzversagen. Zudem wurden fünf Angehörige der DDR-Sicherheitsorgane getötet. Bisher war im Westen von 507 und in der DDR von 25 Toten die Rede. Zufallsopfer, wie den von einer verirrten Polizeikugel tödlich getroffenen 27-jährigen Doktoranden der Landwirtschaft Gerhard Schmidt aus Halle stilisierte die SED zum „antifaschistischen“ Märtyrer, obwohl dessen Familie ausdrücklich dagegen war.

    Die sowjetischen Truppen setzten außerdem vom 17. bis zum 22. Juni 1953 Standgerichte ein, von denen 19 Aufständische zum Tode verurteilt und erschossen wurden, darunter Alfred Diener[36] aus Jena, der Westberliner Willi Göttling[37] und die beiden Magdeburger Alfred Dartsch und Herbert Stauch. Hunderte wurden zu Zwangsarbeitslagerstrafen in Sibirien verurteilt.[40] Auch etwa zwanzig Rotarmisten, die sich geweigert haben sollen, auf die Aufständischen zu schießen, sollen hingerichtet worden sein. Anderen Forschungen zufolge sprechen alle Indizien dagegen, dass diese Befehlsverweigerung und die Hinrichtungen stattgefunden haben.[42]

    Der Generalstaatsanwalt der DDR, Ernst Melsheimer, legte am 5. März 1954 einen an Hilde Benjamin, Ministerin für Justiz, verfassten Bericht über „die Aburteilung der Provokateure des Putsches vom 17. Juni 1953“ vor, der für den Zeitraum bis Ende Januar 1954 folgende Urteile über insgesamt 1.526 Angeklagte aufschlüsselte:

    2 Angeklagte wurden zum Tode verurteilt: (Erna Dorn, Ernst Jennrich)
    3 Angeklagte erhielten eine lebenslange Zuchthausstrafe: Lothar Markwirth (Bezirksgericht Dresden), Gerhard Römer (Bezirksgericht Magdeburg) und Kurt Unbehauen (Bezirksgericht Gera)
    13 Angeklagte, darunter die Dresdner Wilhelm Grothaus (1893–1966) und Fritz Saalfrank (1909–199?), wurden zu Zuchthausstrafen von zehn bis fünfzehn Jahren verurteilt.
    99 Angeklagte erhielten Zuchthausstrafen zwischen fünf und zehn Jahren.
    824 Angeklagte bekamen Gefängnisstrafen von einem bis fünf Jahren.
    546 Angeklagte erhielten Gefängnisstrafen bis zu einem Jahr.
    39 Angeklagte wurden freigesprochen.
    Weitere 123 Strafverfahren waren Ende Januar 1954 noch nicht abgeschlossen, es ist zu vermuten, dass die DDR-Gerichte insgesamt etwa 1600 Menschen im Zusammenhang mit dem Juni-Aufstand verurteilten.

    Die infolge des 17. Juni Verurteilten wurden in den Haftanstalten mit einem gelben „X“ gekennzeichnet. Aufgrund der schlechten medizinischen Versorgung, der Schikanen des Wachpersonals und des mangelhaften Arbeitsschutzes in den Zuchthäusern erlitten viele „X-er“ schwere gesundheitliche Schäden. Den Ehefrauen der Verurteilten wurde oft zur Scheidung geraten oder mit der Wegnahme ihrer Kinder gedroht.

    Die SED nutzte außerdem den Aufstand zur Disziplinierung ihrer eigenen Genossen. So wurden die vor allem aus der früheren SPD stammenden und gemäßigte politische Ansichten vertretende Mitglieder aus der Partei entfernt. Der Justizminister Max Fechner, der nach dem 17. Juni mäßigend auf die Strafjustiz einwirken wollte, wurde am 14. Juli 1953 seiner Funktion enthoben, wegen partei- und staatsfeindlichen Verhaltens aus der Partei ausgeschlossen und unter unmenschlichen Bedingungen inhaftiert. Ebenso wurden Parteifunktionäre und Angehörige der Volkspolizei bestraft, denen die SED-Führung „versöhnlicherisches, kapitulantenhaftes und unkämpferisches Verhalten“ vorwarf. Infolge dieser Säuberungen prägten radikale Kommunisten wie Erich Mielke, Hilde Benjamin oder Paul Fröhlich die zukünftige Politik der DDR. Rudolf Herrnstadt, Chefredakteur der Tageszeitung Neues Deutschland, wurde für die Ereignisse am 17. Juni 1953 mitverantwortlich gemacht. Er wurde von seiner Arbeit entlassen und zusammen mit Wilhelm Zaisser aus der SED ausgeschlossen.

    Mediapedia-Auszug unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“

    http://recentr.com/2019/06/17/der-volksaufstand-vom-17-juni-1953-gegen-moskaus-fremdherrschaft/

  63. Skandalurteil in Leipzig – Gericht lässt Messerstecher mit Bewährung davonkommen
    https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/skandalurteil-in-leipzig-gericht-laesst-messerstecher-mit-bewaehrung-davonkommen-a2920250.html

    Wie beinahe stets in solchen Fällen legen bundesdeutsche Gerichte andere Maßstäbe an, wenn es sich bei den Tätern um „edle Fremde“ oder “Goldstücke” handelt, die offenbar unter allen Umständen vor den Konsequenzen ihrer Straftaten zu schützen sind.

  64. ,,Flüchtlingskrise” :

    (Verfassungsrechtler) Rupert Scholz wirft Regierung andauernden Verfassungsbruch vor

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/rupert-scholz-wirft-regierung-andauernden-verfassungsbruch-vor/

    ,,BERLIN. Der Staatsrechtler und frühere Verteidigungsminister Rupert Scholz hat der Bundesregierung einen fortlaufenden Bruch des Grundgesetzes vorgeworfen. „Der entscheidende Verfassungsbruch lag darin, daß die Bundesregierung seinerzeit unkontrolliert die Grenzen Deutschlands für eine ebenso unkontrollierte Einwanderung geöffnet hat“, sagte Scholz im Interview mit der JUNGEN FREIHEIT.

    Das CDU-Mitglied verwies auf Artikel 16a des Grundgesetzes, wonach Personen, die aus einem sicheren Drittstaat kämen, kein Anrecht auf Asyl in Deutschland hätten. „Dieser Artikel wurde nicht nur 2015 massiv gebrochen – er wird es seitdem noch immer! Und damit auch das Dubliner Übereinkommen, das das gleiche besagt.“

    Was damals passiert sei, „war nicht nur ‘ein’ Verfassungsbruch – sondern der schwerste, den wir in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland jemals erlebt haben“. Sowohl die Verfassungskrise als auch die Flüchtlingskrise hielten bis heute an, ergänzte der Rechtsanwalt. Scholz wies auch das Argument zurück, wonach die Öffnung der Grenzen mit Verweis auf Artikel 1 des Grundgesetzes, „die Würde des Menschen ist unantastbar“, gerechtfertigt gewesen sei.

    Asylthemen nicht weiter mit Tabu belegen

    „Auch das ist ein Stück Irreführung. Denn das Grundgesetz ist eine nationale Verfassung, die für die Bundesrepublik Deutschland gilt und nicht für Menschen, die sich außerhalb Deutschlands in ihrer Würde verletzt sehen. Das Grundgesetz ist kein weltweiter Wertmaßstab“, betonte Scholz. Er befürchte zudem, daß die Integration der Flüchtlinge nicht gelänge. „Dafür ist die Zahl der Einwanderer schon zu groß.“

    Auf die Frage, ob die AfD eine Gefahr oder eine Verteidigerin der Demokratie sei, antwortete der Staatsrechtler: „Auf jeden Fall ist die AfD die einzige Partei, die hier die Dinge klar beim Namen nennt. Das sollte den anderen doch zu denken geben.“ Er warne davor, diese Themen „weiter mit einem Tabu zu belegen“. Dies werde auf Dauer nicht gutgehen. (ls)”

    https://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-regierung-begeht-fortlaufenden-bruch-des-grundgesetzes-10078148

    Das Video hier ist ja schon etwas älter und aus der Zeit direkt nach Merkels genozidalem
    Massenanschlag auf das Deutsche Volk….

  65. Der Lübcke Selbstmord war ein Selbstmord !!!!

    Lübcke war Jäger, also wohl Inhaber einer Waffenbesitzkarte !!!!

    Hätte ER Selbstmord begangen und hätte jemand die Pistole verschwinden lassen, würde man abgleichen können, dass eine seiner eingetragenen Waffen fehlt !!!!

    Seine eigene Terrasse, wo Angehörige die Leiche finden, ist ein denkbar ungeeigneter Ort für einen Selbstmord !!!!

    Er hätte auch in den Wald gehen und einen Brief hinterlassen können !!!!

    Die Top-Szenarien im Mordfall Lübcke !

    http://recentr.com/2019/06/23/die-top-szenarien-im-mordfall-luebcke/

    Die Top-Szenarien im Mordfall Lübcke !

    Es gibt viele verschiedene Szenarien und Unterszenarien beim Mordfall an dem CDU-Politiker Lübcke. Und man kann sich nicht nur auf diejenigen versteifen, die einem gefallen oder politisch nützlich scheinen oder als Clickbait taugen.

    Klassischer Terrorismus

    Dieses Szenario ist das, welches die Massenmedien und die Politik bevorzugen: Der Verdächtige Stephan E. hat eine einschlägige Vergangenheit, seine DNA soll am Tatort gefunden worden sein, seine Frau kann kein Alibi vorweisen und er schweigt in U-Haft. Mit oder ohne Mittäter soll er Lübcke erschossen haben in der Erwartung, damit davon zu kommen und es soll sich um den Auftakt einer Mordserie gehandelt haben die der „nationalen Sache“ dienen sollte. Lübcke sei ein einfaches, in der Nähe befindliches Ziel gewesen, leicht zu observieren und zu töten. Dieses Szenario unterteilt sich in mehrere Unter-Szenarien, je nachdem ob Mittäter involviert waren und welche Rolle Stephan E. konkret spielte. DNA am Tatort zu hinterlassen, heißt noch lange nicht, dass ausgerechnet er geschossen hat. Bei E. handle es sich um einen Schläfer, der 10 Jahre lang eine bürgerliche Existenz aufgebaut hat und vom Radar der Sicherheitsbehörden verschwand. Allerdings hatte E. auch seine mühsam aufgebaut Existenz und seine Freiheit zu verlieren. Selbst er müsste verstanden haben, dass die Szene von Spitzeln unterwandert ist. Die Zielperson war wenig prestigeträchtig für Terrorismus und zahlreiche weitere Politiker, gerade aus dem linken Spektrum, verfügen genausowenig wie Lübcke über Personenschutz.

    Terrorismus mit Geheimdienst-Beteiligung

    Möglicherweise befanden sich V-Personen oder Agenten eines Geheimdienstes (national oder international) in der rechtsextremen Szene, in der E. verkehrte. Gerade die personellen Überschneidungen mit dem NSU-Skandal sind zahlreich. Grob kann man sich ein Motiv zusammenstricken, laut dem ein Anschlag als Vorwand benutzt werden soll, härter gegen die rechte Szene vorzugehen und sich tiefer dort einzugraben. Aber diese Möglichkeiten bestehen längst. Die Dienste gründeten mehr oder weniger die rechtsextreme Szene. Und wozu ein Bauern opfer wie Lübcke wählen? Theoretisch denkbar ist, dass Agenten zwei Fliegen mi einer Klappe schlagen wollten: Lübcke loswerden, den man aus diversen Gründen loswerden wollte, und gleichzeitig rechten Terror groß ausbreiten um davon zu profitieren. DNA-Spuren wie Haare können leicht am Tatort gezielt platziert werden. Vielleicht redeten bestimmte Personen Stephan E. ein, es sei das perfekt geplante Verbrechen. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass beispielsweise russische Dienste beteiligt waren, um einfach mehr Chaos in Deutschland zu erzeugen. Auch LINKE-Terror-Netzwerke könnten in den Mord an einem quasi-konservativen CDU-Politiker verwickelt sein, um die Rechten schlecht aussehen zu lassen. Erinnerungen an den Ohnesorg-Mord drängen sich auf.

    Organisiertes Verbrechen

    Dieses Szenario beschreibt einen Mord von wirtschaftlichen Feinden Lübckes, der über viele teure Projekte entschied. Also jemand heuerte theoretisch Profi-Killer an, die Lübcke erschossen und dann z.B. Haare von dem Neonazi Stephan E. am Tatort platzierten. DNA-Spuren reichen aber nicht aus. Es fehlt die Tatwaffe, es gibt kein Geständnis, es gibt bisher keine weiteren handfesten Belege. Profi-Killer können zudem viel eleganter und ohne Aufsehen zu erregen einen älteren Mann beseitigen durch Vergiftungen, inszenierte Unfälle oder einen inszenierten Selbstmord.

    Mord aus dem persönlichen Umfeld

    Es wird gemunkelt über seltsame Kontakte Lübckes und Aktivitäten im Bezug auf das Volksfest nebenan. Wie kam aber dann E.s DNA an den Tatort? Hatte Lübcke persönliche Feinde und/oder peinliche Verstrickungen? Auch hier stellt sich die Frage: Warum ein Mord auf der Terrasse statt einer Vergiftung, einem inszenierten Raubüberfall, das Rammen der Person durch ein Fahrzeug etc.? Bei einer Erschießung eines Politikers werden sofort Sonder-Kommissionen gebildet mit viel Manpower und ermittlungstechnischen Möglichkeiten.

    Selbstmord

    Lübcke war Jäger, also wohl Inhaber einer Waffenbesitzkarte. Hätte er Selbstmord begangen und hätte jemand die Pistole verschwinden lassen, würde man abgleichen können, dass eine seiner eingetragenen Waffen fehlt. Seine eigene Terrasse, wo Angehörige die Leiche finden, ist ein denkbar ungeeigneter Ort für einen Selbstmord. Er hätte auch in den Wald gehen und einen Brief hinterlassen können.

    http://recentr.com/2019/06/23/die-top-szenarien-im-mordfall-luebcke/

  66. Der Lübcke Selbstmord war ein Selbstmord !!!!

    Lübcke war Jäger, also wohl Inhaber einer Waffenbesitzkarte !!!!

    Hätte ER Selbstmord begangen und hätte jemand die Pistole verschwinden lassen, würde man abgleichen können, dass eine seiner eingetragenen Waffen fehlt !!!!

    Seine eigene Terrasse, wo Angehörige die Leiche finden, ist ein denkbar geeigneter Ort für einen Selbstmord !!!!

    Lübcke war Krebskrank und darum hätte Lübcke Seinen Selbstmord gmacht !!!! Sein Selbstmord wird jetzt von Seinen CDU-Partei-Genossen benutz und Ausgeschlachtet um die AfD weg zu verbieten und um abgebliche Rechte Abweichler innerhalber der CDU und WerteUnion aus der CDU-Partei herraus zuwerfen !!!!

    Er hätte auch in den Wald gehen und einen Brief hinterlassen können !!!!

    Die Top-Szenarien im Mordfall Lübcke !

    http://recentr.com/2019/06/23/die-top-szenarien-im-mordfall-luebcke/

    Die Top-Szenarien im Mordfall Lübcke !

    Es gibt viele verschiedene Szenarien und Unterszenarien beim Mordfall an dem CDU-Politiker Lübcke. Und man kann sich nicht nur auf diejenigen versteifen, die einem gefallen oder politisch nützlich scheinen oder als Clickbait taugen.

    Klassischer Terrorismus

    Dieses Szenario ist das, welches die Massenmedien und die Politik bevorzugen: Der Verdächtige Stephan E. hat eine einschlägige Vergangenheit, seine DNA soll am Tatort gefunden worden sein, seine Frau kann kein Alibi vorweisen und er schweigt in U-Haft. Mit oder ohne Mittäter soll er Lübcke erschossen haben in der Erwartung, damit davon zu kommen und es soll sich um den Auftakt einer Mordserie gehandelt haben die der „nationalen Sache“ dienen sollte. Lübcke sei ein einfaches, in der Nähe befindliches Ziel gewesen, leicht zu observieren und zu töten. Dieses Szenario unterteilt sich in mehrere Unter-Szenarien, je nachdem ob Mittäter involviert waren und welche Rolle Stephan E. konkret spielte. DNA am Tatort zu hinterlassen, heißt noch lange nicht, dass ausgerechnet er geschossen hat. Bei E. handle es sich um einen Schläfer, der 10 Jahre lang eine bürgerliche Existenz aufgebaut hat und vom Radar der Sicherheitsbehörden verschwand. Allerdings hatte E. auch seine mühsam aufgebaut Existenz und seine Freiheit zu verlieren. Selbst er müsste verstanden haben, dass die Szene von Spitzeln unterwandert ist. Die Zielperson war wenig prestigeträchtig für Terrorismus und zahlreiche weitere Politiker, gerade aus dem linken Spektrum, verfügen genausowenig wie Lübcke über Personenschutz.

    Terrorismus mit Geheimdienst-Beteiligung

    Möglicherweise befanden sich V-Personen oder Agenten eines Geheimdienstes (national oder international) in der rechtsextremen Szene, in der E. verkehrte. Gerade die personellen Überschneidungen mit dem NSU-Skandal sind zahlreich. Grob kann man sich ein Motiv zusammenstricken, laut dem ein Anschlag als Vorwand benutzt werden soll, härter gegen die rechte Szene vorzugehen und sich tiefer dort einzugraben. Aber diese Möglichkeiten bestehen längst. Die Dienste gründeten mehr oder weniger die rechtsextreme Szene. Und wozu ein Bauern opfer wie Lübcke wählen? Theoretisch denkbar ist, dass Agenten zwei Fliegen mi einer Klappe schlagen wollten: Lübcke loswerden, den man aus diversen Gründen loswerden wollte, und gleichzeitig rechten Terror groß ausbreiten um davon zu profitieren. DNA-Spuren wie Haare können leicht am Tatort gezielt platziert werden. Vielleicht redeten bestimmte Personen Stephan E. ein, es sei das perfekt geplante Verbrechen. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass beispielsweise russische Dienste beteiligt waren, um einfach mehr Chaos in Deutschland zu erzeugen. Auch LINKE-Terror-Netzwerke könnten in den Mord an einem quasi-konservativen CDU-Politiker verwickelt sein, um die Rechten schlecht aussehen zu lassen. Erinnerungen an den Ohnesorg-Mord drängen sich auf.

    Organisiertes Verbrechen

    Dieses Szenario beschreibt einen Mord von wirtschaftlichen Feinden Lübckes, der über viele teure Projekte entschied. Also jemand heuerte theoretisch Profi-Killer an, die Lübcke erschossen und dann z.B. Haare von dem Neonazi Stephan E. am Tatort platzierten. DNA-Spuren reichen aber nicht aus. Es fehlt die Tatwaffe, es gibt kein Geständnis, es gibt bisher keine weiteren handfesten Belege. Profi-Killer können zudem viel eleganter und ohne Aufsehen zu erregen einen älteren Mann beseitigen durch Vergiftungen, inszenierte Unfälle oder einen inszenierten Selbstmord.

    Mord aus dem persönlichen Umfeld

    Es wird gemunkelt über seltsame Kontakte Lübckes und Aktivitäten im Bezug auf das Volksfest nebenan. Wie kam aber dann E.s DNA an den Tatort? Hatte Lübcke persönliche Feinde und/oder peinliche Verstrickungen? Auch hier stellt sich die Frage: Warum ein Mord auf der Terrasse statt einer Vergiftung, einem inszenierten Raubüberfall, das Rammen der Person durch ein Fahrzeug etc.? Bei einer Erschießung eines Politikers werden sofort Sonder-Kommissionen gebildet mit viel Manpower und ermittlungstechnischen Möglichkeiten.

    Selbstmord

    Lübcke war Jäger, also wohl Inhaber einer Waffenbesitzkarte. Hätte er Selbstmord begangen und hätte jemand die Pistole verschwinden lassen, würde man abgleichen können, dass eine seiner eingetragenen Waffen fehlt. Seine eigene Terrasse, wo Angehörige die Leiche finden, ist ein denkbar geeigneter Ort für einen Selbstmord. Er hätte auch in den Wald gehen und einen Brief hinterlassen können.

    Seine eigene Terrasse, wo Angehörige die Leiche finden, ist ein denkbar geeigneter Ort für einen Selbstmord !!!!

    Lübcke war Krebskrank und darum hätte Lübcke Seinen Selbstmord gmacht !!!! Sein Selbstmord wird jetzt von Seinen CDU-Partei-Genossen benutz und Ausgeschlachtet um die AfD weg zu verbieten und um abgebliche Rechte Abweichler innerhalber der CDU und WerteUnion aus der CDU-Partei herraus zuwerfen !!!!

    http://recentr.com/2019/06/23/die-top-szenarien-im-mordfall-luebcke/

Kommentare sind deaktiviert.