Die “Neue Weltordnung”: Der schier aussichtslose Kampf des Donald Trump gegen die verborgenen Mächte des “tiefen Staats“ √


Wird Trump den großen Erwartungen, die auf ihn gesetzt werden, gerecht?

Nein. Kein Anti-Trump-Artikel auf diesem Blog. Dazu ist mir die Weltenlage viel zu bewusst, als dass sich in das weltweite Mediengeschrei gegen Trump einstimmen würde. Mir ist zu bewusst, dass dieses Geschrei gelenkt wird von jenen, die die Weltmedien kontrollieren. Und mir ist bewusst, dass ihr Geschrei nichts anderes ist als eine Reaktion auf die bislang größte Gefahr zur Durchsetzung der sog. “Neuen Weltordnung” (NWO), die in Wahrheit die Umsetzung der Weltherrschaftspläne des Judentums sind und daher Jüdischen Weltordnung (JWO) heißen müßte. Dass die NWO nichts anderes ist als die Säkularisierung des Talmud-Judentums, unterstützt von zwei Kreationen der Juden: Kommunismus und Islam – darüber hat sich der Ex-Jude und einer der schärfsten Kritiker seiner ehemaligen Religion, Henry Makow, in zahlreichen Artikeln auseinandergesetzt. Ich will daher nicht erneut auf dieses Thema eingehen, welches jeder, der sich darin vertiefen will, selbst nachggoogeln kann.

Tabu: Jüdischer Rassismus

Das Rassenvermischungverbot jener, die ansonsten alle anderen menschlichen Rassen über die NWO vermischen wollen

Jüdische Zionisten und Talmudisten haben bekanntlich so gut wie alle Weltmedien unter ihrer Kontrolle. Sie haben bekanntlich alle Zentralbanken der Welt (mit vier Ausnhamen) in ihrem Besitz. Und sie sind bekanntlich die wahren Herrscher der USA. Auch darüber habe ich so viel mit unwiderlegbaren Quellen geschrieben, dass hier nicht der Platz ist, darauf erneut einzugehen. Die Neue Weltordnung sieht die Vermischung aller Völker zu einer einzigen “Endrasse” vor. Mit einer Ausnahme: Der jüdischen Rasse! Auch dieses Verbot der Vermischung der Juden mit anderen Rassen hat, wie fast alle Ge-und Verbote in religiösen Gesellschaften, seinen Ursprung in ihren religiösen Texten. Beim Judentum des Judentums ist das vor allem der Talmud:

“Der Heilige, gelobt sei er, spricht zu ihnen (den Juden): ,Tretet nicht durcheinandergemischt vor mich.”

Talmud, Goldmann Verlag, München 1988, Seite 131

Von diesem Vermischungs-Verbot des Talmuds ausgehend – und nur davon – muss man sich die zahllosen Aussagen jüdischer Rabbiner und Funktionäre zum Thema des Verbots der Vermischung mit anderen Rassen erklären, von denen ich hier nur eine kleine Auswahl bringe:

Der israelische Bildungsminister Rafael Peretz hat die gestiegenen Zahlen von Heiraten zwischen Juden und Nicht-Juden mit dem Holocaust verglichen. Das berichtet die amerikanische Nachrichtenseite „Axios“ und auch die israelische Zeitung “Isrealnetz“. Peretz habe während einer Kabinettssitzung am 1. Juli 2019 folgendes gesagt:

“Peretz nannte die Assimilierung der Juden weltweit und besonders in den USA einen „zweiten Holocaust“, durch den das jüdische Volk in den vergangenen 70 Jahren „6 Millionen Menschen“ verloren habe..

Die von ihm bedauerte Assimilation der Juden durch Vermischung mit Nichtjuden weltweit sei ein “2. Holocaust”!

https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2019/07/10/bildungsminister-peretz-nennt-heirat-mit-nicht-juden-holocaust/

Rabbiner verbietet Blick auf 50-Schekel-Schein

“Anhänger eines einflussreichen Rabbis müssen zukünftig den Blick auf den 50-Schekel-Schein vermeiden. Der sephardische Rabbi Benzion Mutzafi begründet dies damit, dass auf dem Schein ein (jüdischer) Dichter abgebildet ist, der mit einer Christin verheiratet war.

Der Bitte eines Rabbis, seine Frau zum Übertritt zum Judentum zu bewegen, sei der Dichter Schaul Tschernichovski (1875–1943) nicht nachgekommen.”

https://www.israelnetz.com/gesellschaft-kultur/gesellschaft/2017/12/04/rabbiner-verbietet-blick-auf-50-schekel-schein/

Die Jewish Chronicle (The JC), eine in London ansässige und 1841 gegründete jüdische Wochenzeitung (womit sie die älteste kontinuierlich erscheinende jüdische Zeitung der Welt ist), schrieb zu Mischehen von Juden wie folgt:


“MISCHEHEN sind für Juden eine Verdammnis, weil dadurch das jüdische Gesetz verletzt wird und somit die Zukunft der jüdischen Mission in Gefahr gerät.”

Jewish Chronicle 23.1.1998

Heinz Galinski, Ex-Judenrats-Vorsitzender, sagte 1992:

“Für Juden gilt: KEINE VERMISCHUNG mit Nichtjuden.”

Allgem. Jüd. Wochenzeitung 8. 10. 1992)

Und der Rabbiner Joel Berger, Landesrabbiner a.D. des Rabbinats Württemberg und Dozent an der Universität Tübingen, sagte:

“Wir Zionisten haben innerhalb des Judentums einen Kampf gegen die Vermischungzu führen.”

(ewish Chronicle 23. 1. 1998

Auch der Oberrabbiner Mordechai Priron, ein ehemaliger Generalmajor der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte, sagte:

“Die Vermischung mit Nichtjuden ist die fürchterlichste Erscheinung für das jüdische Volk und gleicht einem Untergangstrieb.”

(Allgem. Jüd. Wochenzeitung 8. 10. 1992)

Das alles wären eindeutige Fälle für den Verfassungsschutz, da Juden in ihren obigen Aussagen die eigene Identität und Rasse erhöhen, um gleichzeitig andere Rassen abwerten. Man erinnere sich: Genau das warf der VerfSchutz den “Identitären” vor, die nichts dergleichen je getan haben. Doch in einem Staat, der sich wegen seiner Staatsreligion Holocaust den Juden auf ewig als Geisel zu Verfügung gestellt hat, ist ein Strafantrag gegen die Personen solcher Äußerungen (Verstoß gegen das Gleichheitsgebot Art3 GG oder ihre Beobachtung vom VerfSchutz niemals zu erwarten.

Die NWO geht aus von den mächtigsten Organisationen der Welt:

Der UN, der EU, dem OIC, der Sozialistischen Internationale – aber allen voran den USA. Genauer: von den US-Demokraten, den US-Zeitungen (nahezu vollständig unter jüdischer Kontrolle) und den tausenden US-amerikanischen NGOs – auch diese weitestgehend unter Kontrolle von Kommunisten und Juden (Soros). Bedenkt man, dass der Kommunismus eine jüdische Erfindung war, bedenkt man ferner, dass die bolschewistische Revolution 1917 von russischen Juden ausing (s. u.a hier und Zitat weiter unten) und weiß man, dass auch der Islam sehr wahrscheinlich von den Juden erfunden wurde (Koran und Talmud sind in weiten Bereichen identisch) dann bleibt nur eine logische Schlussfolgerung:

„Die NWO ist eine altertümliche jüdisch-rabbinische Idee… Das Hauptanliegen der NWO ist es, die Lehre Christi zu beseitigen…“

Zitat von NWO-Kritiker Anders B. Laursen

The American Hebrew schrieb auf dem Höhepunkt der russischen Revolution am 10. Sept. 1920 wie folgt:

“Die bolschewistische Revolution in Russland war das Werk jüdischer Planung…

Unser Ziel ist jetzt eine Neue Weltordnung. Was in Russland so hervorragend funktioniert hat, soll für die ganze Welt zur Realität werden.”

The American Hebrew, 10. Sept. 1920

Wer ab hier nicht weiterlesen will, der möge sich Wichtigerem widmen. Doch ihm sei gesagt, dass diese NWO ihn sehr bald einholen wird, dass er, sollte er 40 Jahre und jünger sein, Augenzeuge des vermutlich größten kriegerischen Konftlikts der Weltgeschichte werden wird, und, sollte er ein Weißer sein, dass die NWO seine Abschaffung beschlosssen hat. All dies ist so unglaublich, dass ich jene bestens verstehen kann, die dies nicht glauben wollen. Handelt es sich doch um die mit Abstand größte Weltverschwörung, die unser Planet jemals gesehen hat. So groß, dass die Chance dieser Verschwörung, nicht entdeckt zu werden, in eben dieser unvorstellbaren Größe liegt.

Wer sich jedoch nicht zumindest über eine gewisse Zeit professsionell damit befasst hat, wird zum gleichen “Schluss“ kommen wie ich, als ich vor Jahren zum erst Mal davon vernahm: “Das kann unmöglich sein. Das muss sich sich um eine Verschwörungstheorie von Spinnern handeln“, dachte ich damals.

Leider ist diese Verschwörung so real, wie die Sonne, um dier sich die Planeten unseres Sonnensystems bewegen. Hier einige Fragen und (kurze) Antworten, die sich wohl jeder stellt, der mit dieser realen Verschwörung befasst:

Frage:
Warum liest man davon nichts in den Medien?

Antwort. Weil diese entweder selbst nichts davon wissen oder wenn doch, nichts davon berichten dürfen.
_____________________________________________________________________

Frage: Wer hält Medien davon ab, darüber zu berichten?

Antwort: Es ist ihre toale Verquickung in diese Verschwörung über supranationale Organisationen wie die Bilderberger oder die Transatlantikbrücke. Darüber hinaus sind die meisten Medien links, und die meisten Medien gehören Juden oder werden von Juden kontrolliert (etwa die NEW YORK TIMES und die deutsche Wochenzeitschrift DIE ZEIT).
_____________________________________________________________________

Frage:
Kann es wirklich sein, dass jeder einzelne Journalist bestechlich ist und es keinen gibt, der die Wahrheit schreibt?

Antwort: Selbstverständlich gibt es aufrichtige Journalisten. Schreiben diese jedoch einen Artikel, der sich mit den Hintergründen der NWO befasst, so wird dieser entweder nicht veröffentlicht, oder wenn doch, dann ist dieser Journalist spätestens anderen Tags seinen Job los. Ein Beispiel von solchen Journalisten ist (für Deutschland) der stellvertretenden BamS-Chefredakeuer Dr. Nicolaus Fest, der in einer Kolumne die wahre Tatsache beschrieb, dass sich gläubige Moslems in keine nichtislamische Gesellschaft integrieren (da ihnen dies per Koran (Sure 5:51)) verboten ist ). Und wenige Tage später seinen Job los war. Denn die NWO sieht für Kritik am Islam dieselben Sanktionen vor wie für Kritik am Judentum: Eine finale Bestrafung des Kritikers über dessen Mundtotmachung.
____________________________________________________________________

Frage:
Wie kann es sein, dass sich angeblich alle westlichen Medien zu einer einzigen Front gegen die weiße Ziviklisation formiert haben?

Antwort: Bekanntlich sind nahezu alle westlichen Medien von Linken unterwandert. Die Unterwanderung geht nun schon seit fast sechzig Jahren (in Wahrheit ist diese viel älter) und hat ihren Ursprung bei der Frankfurter Schule. Deren führende Ideologen (Theodor W. Adorno, Herbert Marcuse, Erich Fromm, Leo Löwenthal, Franz Neumann, Otto Kirchheimer, Friedrich Pollock, Walter Benjamin) waren ohne Ausnahme Juden – und haben ihren zersetzenden Geist in der gesamten westlichen Welt verbreitet. Sie leiteten während ihres Exils die politischen Institute der berühmtesten US-amerikanischen Universitäten an der Ostküste der USA – die damals wohl keine Ahnung hatten, welch gefährlicher Ideologie sie ihre Tore geöffnet haben.

Von diesen Universitäten (Harvard etwa) fraß sich der Ungeist der Zersetzung der westlichen Zivilisation durch die intellektuellen Schichten der USA (s.dazu: “1,4 Prozent der US-Amerikaner sind Juden. Dennoch beherrschen sie sämtliche US-Medien, alle US-Großbanken, alle US-Parteien und sind damit die mächtigste ideologische Gruppierung der Welt.”) und setzte sich vor allem bei den US-Demokraten fest, jener Partei, die heute, ganz anders als zu Zeiten eines John F, Kennedy (der Parteimitglied der Demokraten war), kaum noch etwas mit Liberalismus, dafür aber umso mehr mit einem der Frankfurter Schule folgenden Neo-Bolschewismus zu tun hat: Die US-Demokraten sind die weltweit bedeutendste Partei der NWO.

Nicht anders sieht es bei den übrigen weißen Ländern:

Jacques Derrida: Vordenker der Zersetzung der Länder
der Weißen durch die Frankfurter schukle

Von Schweden bis Spanien, von Norwegen bis Australien: Alle dortigen Parteien und Medien wurden in der Folge vom Zersetzungsgeist der Frankfurter Schule erfasst (s. dazu der “Dekonstruktivismus” des Juden und Sympathisanten der Fankfurter Schule, Jaques Derrida, s.o.)) . Ohne das Verständnis der Frankfurter Schule kann niemand die Gegenwart verstehen – und kann auch niemand verstehen, warum Donald Trump wie kein Präsident vor ihm in der gesamten US-Geschichte nicht nur von den US-Medien, sondern von fast allen Medien in wesentlichen Gesellschaften, förmlich zerrissn wird. Die Hintermänner des Medienkrieges gegen Trump sind dierselben wie jene, die die NWO installieren wollen. Und damit durchkommen werden, wenn sich nicht weltweiter Widerstand formiert und diese satanischen Kräfte ein für alle Mal erledigt.Womit wir beim Thema sind:

Welche Rolle spielt Trump in Wirklickeit?

Keine Frage: Trump ist kein Mensch, der auch nur einen Hauch Sympathie für die NWO hat.

  • Er ist ein Präsident, der in allen seinen Reden stets davon spricht, dass es die Aufgabe jeder Politik eines Landes sei, die eigene Bwevölkerung an die erste Stelle zu setzen (“America first”). Womit er a) Recht und b) jedoch gegen eine der wesentlichen Forderungen der NWO verstößt, die da heißt: “Ausradierung aller Nationalstaaten” (so der NWO-Politiker der EU-Kommision, Frans Timmermans)
  • Er hat den jüdischen Milliardär und Mädchenhändler Jeffrey Epstein verhaften lassen, der auf seiner ihm gehörenden Insel hunderte, wenn nicht tausende Politker mit minderjährigen Mädchen für deren Sexgelüste belieferte (Bill Clinton und der englische Prinz Andrew sind nur einige der verdächtigen Epstein-Kunden), aber dabei alles heimlich filmte und, das ist heute gewiss, damit die wahre Kontrolle über führende US-Politiker über ihre Erpressbarkeit hatte (ich berichtete). Epstein war sehr wahrscheinlich Doppelagent von gleich mehreren Geheimdiensten und Geheimpolizei-Behörden wie dem FBI, CIA, MOSSAD,, FSB und SVR (Quelle).
  • Trump will einen gigantischen Zaun an der Südgrenze der USA bauen, damit die von der NWO inszenierten “Füchtlings”massen nicht weiterhin ungestört in die USA eindringen können.

Dass Trump nicht alles tun kann, was er eigentlich tun will, das liegt am “tiefen Staat” (1) innerhalb der USA. Nahzu alle US-Geheimdienste, alle Parteien, ein Großteil des Militärs und der US-Justiz sind mehr oder weniger durchsetzt mit Kräften dieses “tiefen Staats”, derern Mitglieder sich aus den bekannten Geheimbünden (Skull&Bones, Freimaurer, Illuminati, B’nai B’rith u.a) rekrutieren und die aufgrund eines ungeheuren Geheimwissens über kriminelle Verfehlungen von Politikern vermutlich mehr Macht in den USA haben als irgend ein Präsdient zu irgend einer Zeit der US-Geschichte.

(1) Tiefer Staat

Der Ausdruck Tiefer Staat (engl. Deep State) bezeichnet das Wirken von konspirativen, jedoch zugleich auch institutionellen Kräften hinter den Kulissen eines Staates; d. h. de facto das Wirken eines Staates im Staate, in dem konspirative Kreise aus der Justiz, den Geheimdiensten, der Politik und des Militärs in Machenschaften verstrickt sind, die zum Ziel haben, politische Gegner auszuschalten oder anderweitig die politischen Geschicke im Land zu manipulieren. (Quelle)

Trump kann also nicht so, wie er will (2). Dass er – entgegen des unfasslichen Hasses, was ihm seitens der US-Medien und den US-Demokraten entegegengbracht wird – überhaupt noch fähig ist, irgend etwas gegen die NWO zu tun, ist schon ein Wunder und zeigt, dass Trump zum einen kampferprobt ist – und zum anderen, dass er seinerseits bedeutende Kräfte hinter sich hat, über die in den linken und jüdischen US-Medien aus nachvollziehbaren Gründen niemals berichtet wird. Man würde den größten Anti-NWO-Krieger damit nur unnötig stärken. Und Feindpropaganda war und ist schon immer einer der wirksamsten Waffen des politischen Gegners gewesen.

(2) Trumps Bedrohung durch den “Tiefen Staat”

* „Tiefer Staat“ & Pädos vs. Donald Trump: Wird US-Justizminister Sessions zum nächsten Opfer?
N8Waechter (n8waechter.info), 3. März 2017
* Thierry Meyssan: Das US-Establishment gegen den Rest der Welt,
voltairenet.org, 1. August 2017
* „Deep State“ – US-Machtkampf?: Trump gegen den „Tiefen Staat“,
Sputnik, 5. August 2018
* Langjähriger US-Kongressabgeordneter: Tiefer Staat gefährdet Gewaltenteilung und demokratische Kontrolle, Epoch Times,
20. September 2018

Doch warum droht Tump, tausende IS-Kämpfer nach Europa zu schicken?

US-Präsident Donald Trump hat erneut Europa dazu aufgerufen, die in Syrien gefangen genommenen Terroristen aufzunehmen.

„Wir haben 2500 Kämpfer der Terrormiliz IS, wir wollen, dass Europa sie aufnimmt“,

https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/remarks-president-trump-marine-one-departure-56/

sagte Trump gegenüber Journalisten.

„Falls sie diese nicht aufnehmen, werden wir wohl sie nach Europa freilassen.“

https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/remarks-president-trump-marine-one-departure-56/

so Trump weiter, der schon im Februar 2019 die EU-Länder nachdrücklich aufgefordert, in Syrien gefangen genommene Terroristen aufzunehmen und vor Gericht zu stellen. Als Grund gibt er an, dass „sie auf dem Weg zurück nach Frankreich und Deutschland, an unterschiedliche Orte, waren“. Nun, wenn das wirklich so ist, dann sind Trumps Forderungen in gewisser Weise nachvollziehnhbar.

Weiß man jedoch, dass der IS in Wahrheit von den USA unter der Präsidentschaft des Skull&Bones-Mitglied George W. Bush gegründet wurde, um die von Thomas Barnett, dem Chefdenker der NWO, geforderte totale Destabilisierung des Nahen Ostens mit dem bekanntlich gelungenen Ziel der Auslösung eines gigntischen Flüchtlingsstoms gen Europa zu sorgen, weiß man ferner, dass unter dem auf Bush folgenden Präsidenten Barack Hussein Obama, einem Geburtsmoslem und völlig unverdienten Friedensnobelpreisträger, der IS von den USA massiv ausgebaut, mit miliärischem und logistischem Material versorgt wurde und er zur vom OIC geforderten völligen Sunnitisierung des nahen Ostens instrumentalisiert wude (der IS ist eine sunnitische Terror-Organsiation (richtig wäre zu sagen: eine sunnitische Dschihadgruppierung)), dann sieht die Sache wieder ganz anders aus:

Dann stünde nicht Europa, sondern die USA in der Pflicht, die gefangengenommen IS-Kämpfer bei sich aufzunehmen. Was sie selbstverständlich niemals tun werden.

Es folgt in Bälde ein Artikel, der sich mit der Verquickung der Trump-Familie und dem Judentum beschäftigt. Darin enthüllt ein ehemaliges Mitglied der Chabad-Lubawitscher-Bewegung den Kult, dem die Familie Trump anhängt. Die Bewegung Chabad Lubawitsch (auch Habad oder Lubavitch genannt) ist eine weltweit agierende jüdische Organisation – eine machtbewußte orthodoxe Sekte, die Einfluß auf jüdische Gemeinden nimmt. Sie ist in der BRD sehr aktiv. Die Weltzentrale des Lubawitscher Komitees liegt im Neuyorker Stadtteil Brooklyn.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
280 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments