EU und BRD sind tot


Oder leben Totgesagte doch länger?

Der folgende Artikel handelt von der völligen Verrottetheit und Fäulnis eines sterbenden Kontinents. Die Rede ist von Europa. Für diese Verrottung ist eine Politikergeneration verantwortlich, die, wie keine zuvor, alles tut, um den Schaden am eigenen Volk zu mehren und alles verhindert, was ihren eigenen europäischen Bevölkerungen nützlich sein könnte. Es ist eine Politikergeration, die ihren Amtseid ins Gegenteil verkehrte. Eine Generation des Hochverrats nicht nur der politischen, sondern auch der intellektuellen und kuturellen Eliten. Der Nährboden dieses Hochverrats liegt u.a. in einem historisch präzedenzlosen Selbsthass, der viele Väter hat:

  • Die Lüge von der Hauptschuld Deutschlands am ersten und zweiten Weltkrieg
  • Die Lüge von der geschichtlichen Einmaligkeit des sog. Holocaust
  • Die Lüge vom den Deutschen angeblich genetisch eigenen Militarismus und Rassismus

Diese Lügen wurden den Deutschen seit mindestens 100 Jahren von außen (Frankreich, England, Polen, USA) und von innen (Sozialismus, Frankfurter Schule, NWO-Presse) so unablässig und so intensiv dauer-injiziert, dass selbst viele der klügsten Deutschen nicht erkannt haben, dass ihr Hass gegen das eigene Volk das Produkt einer fatalen jahrzehntelangen Fremdsteuerung ist. Verbunden mit diesem Hass gegen sich selbst ist der damit einhergehende Schuldkomplex der Deutschen, die sich in einer Weise nun schon über viele Generationen für en Verbrechen schämen, das sie als die heute lebenden Deutschen nie begangen haben – und das auch nicht in jener Weise begangen wurde, wie uns die zutiefst verlogene Geschichtsschreibung der Allierten glauben machen will.

Denn an die Stelle einer objekiven Aufklärung über die beiden Weltkriege ist eine seitens der Alliierten (und über die im Besitz der Juden befindlichen Weltmedien) einen lupenreine Greuelpropaganda getreten, von deren Existenz die wenigsten Deutschen bis heute auch nur die leiseste Ahnung haben. Kaum jemand kennt etwa Sefton Delmer, den berüchtigten und teuflisch-genialen englischen Chefpropagandisten, neben dem selbst ein Goebbels wie ein Schulkind wirkt.

Der englische Spezialist für Gräuel-Propaganda Sefton Delmer: “Wir werden aus den Deutschen ein Helotenvolk machen

Heloten (griechisch εἵλωτες, von griech. heléin = nehmen, erobern; also „die Eroberten“, „die Gefangenen“) nannte man die Angehörigen einer sozialen Schicht von Menschen im Staat Lakedaimon (heute üblicherweise nach seinem Hauptort Sparta genannt), die zwar im Staat sesshaft, aber keine Bürger waren. Sie waren an die Scholle gebunden und wurden als zahlenmäßig größte Bevölkerungsgruppe der „öffentlichen Sklaven“ angesehen.

Sefton Delmer: Englands Goebbels.
Nur noch besser als sein deutscher Amtskollege.

Nicht nur im Zweiten Weltkrieg, spndern auch Jahre später hat Sefton Delmer, unterstützt u.a. vom MI5, alles getan, um Gülle und Jauche über Deutschland zu gießen:

„Jeder Griff ist erlaubt. Je übler, um so besser. Lügen, Betrug – alles“

Sefton Delmer : “Die Deutschen und ich”, Hamburg 1963, S. 590
englischer Journalist 1904 – 1979

„Ich tat mein Bestes, um auf diesem Wege auch das älteste Ziel unserer psychologischen Kriegführung zu fördern: Deutsche gegen Deutsche aufzuhetzen.“

Sefton Delmer : “Die Deutschen und ich”, Hamburg 1963, S. 617
englischer Journalist 1904 – 1979

“Mit  Greuelpropaganda  haben  wir  den  Krieg  gewonnen  …  Und  nun  fangen wir  erst  richtig  damit  an! 

Wir  werden  diese  Greuelpropaganda fortsetzen,  wir  werden  sie  steigern  bis  niemand  mehr  ein  gutes  Wort von  den  Deutschen  annehmen  wird,  bis  alles  zerstört  sein  wird,  was sie  etwa  in  anderen  Ländern  noch  an  Sympathien  gehabt  haben,  und  sie selber  so  durcheinander  geraten  sein  werden,  daß  sie  nicht  mehr wissen,  was  sie  tun. 

Wenn  das  erreicht  ist,  wenn  sie  beginnen,  ihr eigenes  Nest  zu  beschmutzen,  und  das  nicht  etwa  zähneknirschend, sondern  in  eilfertiger  Bereitschaft,  den  Siegern  gefällig  zu  sein, dann  erst  ist  der  Sieg  vollständig. 

Endgültig  ist  er  nie.  Die Umerziehung  (Reeducation)  bedarf  sorgfältiger,  unentwegter  Pflege  wie englischer  Rasen.  Nur  ein  Augenblick  der  Nachlässigkeit,  und  das Unkraut  bricht  durch,  jenes  unausrottbare  Unkraut  der  geschichtlichen Wahrheit.”

Sefton  Delmer  1945  zu  dem  deutschen  Völkerrechtler  Prof.  Grimm

Alles ist genau so eingetreten, wie es Delmer prophezeite:


  • Es waren und sind Deutsche, die ihr blühendes Land zerstört.
  • Es waren und sind Deutsche, die ganz offensichtlich nicht mehr wissen, was sie tun.
  • Und es waren und sind Deutsche, die in eilfertiger Bereitschaft, den Siegermächten zu gefallen, ihr eigenes Nest bis zur Unkenntlichkeit beschmutzen.

Wer da meint, dass die Fülle der deutschhassenden Artikel in der NWO-Presse “Zufall” oder eine einmalige Aberration in der Weltgeschichte ist, der täuscht sich. Alles war und ist geplant. Vom Enfang bis zum Ende.

Wie bei einem Individuum, so führen auch bei einem Volk Selbsthass und ewige Schuldgefühle am Ende zum Suizid

Für eine Nation ist der Hass gegen sich selbst genauso verhängnisvoll wie Selbsthass bei einem Indiviuum: Beides führt über kurz oder lang zum Suizid. Vor allem dann, wenn dieses Selbsthass, wie oben angeführt, noch mit einem dauernden Schuldgefühl verbunden ist.

Professor Barnes, ein berühmter amerikanische Historiker, der seit einem halben Jahrhundert in der geschichtlichen Forschung steht, schreibt allen Tendenzforschern zum Trotz (und dieses Urteil ist gewichtiger als die journalistische, zeitgeschichtliche Meinung von heute):

„Deutschland ist von allen kriegsführenden Mächten die einzige gewesen, die am Ausbruch des Krieges (1914) überhaupt keine Schuld trägt“

– Harry Elmer Barnes: The Genesis of the World War, 1929 Zit. n.: Hugin Freiherr von Greim (Hg.): Die Kriegsschuldfrage, Institut für Volkstum und Zeitgeschichtsforschung, 2., verbesserte und erweiterte Auflage, 2010, S. 6

Derselbe Historiker schreibt in einem Aufsatz an die Deutschen gewandt:

„Das deutsche Kriegsschuldbewußtsein stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar.

Ich kenne jedenfalls kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnsinnige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging, es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden.“

– Harry Elmer Barnes: The Genesis of the World War, 1929 Zit. n.: Hugin Freiherr von Greim (Hg.): Die Kriegsschuldfrage, Institut für Volkstum und Zeitgeschichtsforschung, 2., verbesserte und erweiterte Auflage, 2010, S. 6

Gegen die Impantierung einer ewigen Schuldkultur, gemünzt auf die Russen, wandte sich schon 2004 der damalige russische Präsident Putin auf einer Konferenz russischer Geschichstlehrer. Bezogen auf die Gräuel Stalins sagte er wörtlich:

„Man darf nicht erlauben, dass sie uns Schuldgefühle anhängen“,

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wegen-stalins-saeuberungen-keine-schuldgefuehle-bei-putin-1434877.html

Auf die Frage, woher die düstere Darstellung der russischen Geschichte in den Schulbüchern stammt, meinte:

„Verstehen Sie, viele, viele Lehrbücher werden von Leuten geschrieben, die für ausländisches Geld arbeiten. Und wer zahlt, bestellt die Musik.“

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wegen-stalins-saeuberungen-keine-schuldgefuehle-bei-putin-1434877.html

Welch Unterschied zu den fast schon religös anmutenden Dauer-Zelebrierungen der Ewigen Schuld der Deutschen seitens der deutschen Politiker- und Medienkaste. Man vergegenwärtige sich: Allein im sog. Holodomor haben Russen mehr Ukrainer getötet als Deutsche Juden in den Konzentrationslagern getötet haben sollen. Diesem, von Leo Trotzi alias dem Juden Lew Bronstein durchgeführten systematischen Völkermord an der ukrainischen Bevölkerung, fielen mehr Ukrainer zum Opfer als Juden in den deutschen KZs. Nicht zu vergessen die Opfer der Stalinschen Säuberungen, die sich nach Forschungen von Robert Conquest auf mindestens 20 Millionen* belaufen.

* Robert Conquest: “The Great Terror: A Reassessment“, Oxford University Press, 1991, ISBN 0195071328

Wenn Putin zu Recht über die Russen wie folgt sagte: “Das russische Volk ist für die Verbrechen Stalins nicht verantwortlich”, dann gilt dies selbstverständlich aus für die heute lebende 5. Generation nach Hitler: Auch diese ist für die Verbrechen des Nationalsozialismus nicht verantwortlich zu machen. Doch genau dies geschieht Tag und Tag, Stunde um Stunde.

Der Nazihammer ist das Damoklesschwert der Gegenwart.

Er hängt über dem Kopf eines jen Deutschen (und Nichtdeutschen) , der es wagt, die verbrecherische Politik der Massenmigration (die ein Tarnbegriff für den Völkermord an den weißen Europäern ist) oder den Mordkult Islam zu äußern.

Ob die bewusst provokante Überschrift dieses Artikels “EU und BRD sind tot” der Wahrheit enstpricht, das weiß kein Mensch. Denn bekanntlich leben Totgesagte länger. Diese Überschrift wurde dem folgenden und lesenswerten Artikel auf “concept-veritas” entnommen.

Das in diesem Artikel gezeichnete Bild Trumps als dem Erlöser Europas darf jedoch bezweifelt werden. Wäre er dies wirklich, so wäre von ihm dank seiner Macht die EU längst zerschlagen und Merkel längst aus dem Amt entfernt, worden. Welche Rolle Trump in Wahrheit spielt, wird, wenn überhaupt, die Zukunft zeigen. Von einem Triumph Trumps über die EU, wie die Überschrift des anschließenden Artikels lautet, kann ich persönlich jedenfalls weit und breit nichts erkennen. Doch bilden Sie sich wie immer Ihre persönliche Meinung.

SP E N D E N E R I N N E R U N G

Bitte beachten Sie, dass die extrem zeitaufwendige Arbeit an diesem Blog nur durch Ihre Spenden weitergeführt werden kann.

IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT): OTPVHUHB


Ich bedanke mich bei allen, die mir bislang gespendet haben.
Michael Mannheimer

_______________________________

Trumps Triumph über die EU. Draghis Kapitulationserklärung

http://www.concept-veritas.com, 29. Juli 2019

EU und BRD sind tot

Die BRD ist so weit globalistisch vefault, dass die Merkelisten zur Vollendung unserer ethnischen Vernichtung, zur Zerstörung unseres Lebensraumes durch migrantive Zersiedelung, die EU brauchen. Ohne EU klappt auch die Merkelisten-BRD zusammen, was aber Voraussetzung für das Überleben von uns Restdeutschen ist. Aber ein Gebilde wie die EU kann nur durch eine absolut identische Rechtsgrundlage, eine vollkommen einheitliche Rechts- und Sicherheitsstruktur sowie durch ein gemeinsames militärisch-zentralistisches Machtsystem zusammengehalten werden. Nichts davon ist auch nur ansatzweise vorhanden. Außer dem geisteskranken Geschwafel der Merkelisten, alles gehe nur “gemeinsam”, gibt es keine Gemeinsamkeiten – es gab sie noch nie.

Zusammengehalten wurde dieses Merkelisten-Gebilde, das in Europa und der Welt mehr gehasst wird, als jedes andere Regime in der Geschichte, durch die BRD-Garantien für die Schulden aller übrigen Mitgliedsstaaten. Darüber hinaus werden von der EZB Euro-Luftbillionen gedruckt und in die Mitgliedstaaten gepumpt, garantiert von der BRD, um zumindest notdürftig einen Zusammenhalt zu schaffen.

Aber jetzt wird es ernst. Die Inflations-Luftbillionen, die Mario Draghi druckt und im Computer herstellt, sind nicht durch Wert-schöpfung (Herstellung von Gütern, die normalerweise den Gegenwert des bedruckten Papiers sichern) gedeckt. Das ist übrigens der Grund, warum Draghi Inflation verlangt. Mit Geldentwertung durch Preissteigerung wurde vorrübergehend “Wachstum” erzeugt. Aber das ist kein Wachstum durch zusätzliche Produktherstellungen, sondern nur durch Preiserhöhung. Man kann keine Währung ohne ausreichende Werte werthaltig halten. Irrsinn, die erhöhten Preise Wachstum zu nennen, das ist Inflation, Geldentwertung.

Das wissen natürlich die noch geistig gesunden Nationen wie die Visegrad-Staaten, Italien und Britannien auch. Die Visegrad-Staaten machen noch so lange formal mit, so lange sie für die Luft-Milliarden, die sie fürs Mitmachen erhalten, noch etwas kaufen können. Aber sie lehnen ganz keck nationalstaatlich die migrantive Verbrechenspolitik der Merkelisten-EU, die gemeinsame Finanzpolitik usw. ab. Faktisch existiert also die EU nicht mehr.

Natürlich kann es immer einen längeren Siechtumsprozess bei einem bösen System geben, wenn mit einer gewissen Wirt-schaftsleistung die aufgeschundenen, blutenden Stellen notdürftig bedeckt werden können. Aber genau da setzt jetzt der Zusammenbruch an, denn der letzte Rest von flickfähiger Wirtschaftskraft bricht in sich zusammen und die Aussicht auf Besserung gibt es nicht mehr. Keine Sorge, liebe Leser, das ist wohl die Kernanalyse des NJ, was aber niemanden der Systemlinge überzeugen würde. Doch jetzt erklärte der höchste EU-Systemling persönlich, dass das genau zutreffend ist, ohne natürlich auf die NJ-Analysen zu verweisen.

Nach der geldpolitischen Sitzung der EZB am 25. Juli 2019 verkündete der EZB-Präsident von Goldman-Sachs’ Gnaden, Mario Draghi, mit fast offenen Worten den Tod der EU. Er gestand:

“In der ersten Beratung gab es eine breite Zustimmung zur Sicht, dass der derzeitige Ausblick einige Anzeichen von Stärke, wie Elastizität auf dem Dienstleistungs- und Bausektor, bei der Wirtschaft zeige.”

Na, ja, wenn vereinzelte “Anzeichen von Stärke” in der Wirtschaft durch “Elastizität” des keine Werte produzierenden Dienstleistungssektors sein sollen, dann kann man den Sargdeckel über der EU schließen. Dann wurde Draghi deutlich, denn bei der Gütererzeugung, beim Fundament des Euro, werde alles immer noch schlimmer. Draghi:

“Aber dieser Ausblick wird schlimmer und schlimmer. Speziell bei der Gütererzeugung wird es immer schlimmer.”

Und damit meinte er den Sektor, mit sich die BRD bislang geradeso über Wasser halten konnte. Draghi:

“Es wird immer schlimmer und schlimmer in den Ländern, für die die Gütererzeugung sehr wichtig ist. Aber wegen der Verkettung in der EU werden alle erfasst, was wir zur Kenntnis nehmen müssen. Die Gründe kennen wir: Handelskriege und geopolitische Spannungen. Und vor allem die Aussicht auf einen harten Brexit stützt diesen Ausblick.” (Quelle)

Interessant dabei ist, dass die Lügenkanäle der Merkelisten diesen knallharten Untergangs-Ausblick verschwiegen haben, sie brachten nur unbedeutende Aussagen in den Nachrichten. Auch bedeutende Wirtschaftsexperten, die die Lage ebenso einschätzen, kommen nicht vernehmbar zu Wort. Nur eine Video-Text-Passage wies knapp darauf hin, aber eine Stunde später war alles schon wieder gelöscht. Der BR-Text, Seite 122, 28.07.2019 – 10:41 Uhr, meldete kurzzeitig:

“Die zunehmende Exportschwäche vieler deutscher Unternehmen entwickelt sich nach Einschätzung von Konjunkturexperten zu einer länger andauernden Wirtschaftsflaute. Die deutsche Wirtschaft durchlebe derzeit eine anhaltende Schwächephase, die nun auch den Arbeitsmarkt belaste. Man könne nicht mehr von einer Konjunkturdelle sprechen.”

Das Migrationsverbrechen hat nicht nur dazu geführt, dass es für Deutsche keine bezahlbaren Wohnungen mehr gibt und dass für den Bau von Parasitenwohnungen unsere Umwelt versiegelt und zerstört wird, sondern dass aus den Grundschulen kein ausbildungsfähiger Nachwuchs mehr kommt, weil alles auf Afrika-Kloaken-Niveau heruntergeschändet wurde. Wir sind nicht mehr existenzfähig. Seit 2015 wurden mindestens 10 Millionen “Goldstücke” (SPD-Absturzmessias Schulz, “sie sind wertvoller als Gold”) zusätzlich hereingeholt, die wir für unsere Wirtschaft so dringend bräuchten. Der globalistische Lump Dieter Zetsche, 2015 Daimlerchef, nannte 2015 unsere Überflutung mit Parasiten

“eine Grundlage für das nächste deutsche Wirt-schaftswunder.”

Die größten zwölf DAX-Konzerne (RWE, Continental, SAP, Adidas, Bayer, Thyssenkrupp, Covestro, Henkel, Beiersdorf, Deutsche Bank, Allianz, Eon, Vonivia) beschäftigen mit Stand Mai 2019 die gigantische Zahl von 266 “Goldstücken” für primitivste Hilfsarbeitertätigkeiten. Im Schnitt deckten sie sich also mit 0,24 Prozent ihres Gesamtpersonal mit “Wirtschafts-wunder-Goldstücken” ein, wo sie doch Millionen davon suchen und Millionen vorhanden sind. Tatsache ist also, dass die globalistischen Lumpen der DAX-Konzerne zwar für Merkels Überflutung geworben und die Hereinholung von noch mehr “Millionen Goldstücke” gefordert haben, aber das “Gold” bis heute nicht annehmen wollen.

Nur ein Jahr nach Zetsches Ankündigung des neuen Wirtschaftswunders Dank der Millionen “Goldstücke-Parasiten” machte der globalistische Lump klar, dass Daimler sich nicht durch diese Nichtsnutze kaputt machen lassen würde.

“Der Daimler-Personalchef Wilfried Porth wehrt sich laut einer dpa-Meldung gegen die Forderung aus der Politik, mehr Flüchtlinge einzustellen. Es könne nicht funktionieren.”

Daimler bietet einigen wenigen “Goldstücken” ein sog. “Brückenpraktikum” von ein paar Wochen an, um sie dann wieder vom Steuerzahler alimentieren zu lassen. Einstellungen von “Goldstücken” finden bei Daimler de facto nicht statt.

Natürlich kann es eine Rettung für uns Restdeutsche nur im Zuge des EU-Zusammenbruchs geben, weil dann auch die BRD zusammensackt und das migrantive Vernichtungsprogramm gegen uns nicht mehr durchzuführen ist. Alle Beteiligten wissen, dass beim Austritt Großbritanniens, das der Stärke von 19 kleineren EU-Staaten entspricht, die EU nicht mehr zu halten sein wird. Hinzu kommt, dass Salvini in Italien genau darauf wartet, um nachziehen zu können. So lange Theresa May, die globalistische Agentin der Merkelisten, am Ruder war, glaubte man in Brüssel und Berlin, den richtigen Brexit mit einem sog. “geordneten Austritt” verhindern zu können. Mit Boris Johnson als neuem Regierungschef ist diese letzte Hoffnung verflogen, und so hoffen die Merkelisten auf Neuwahlen. Dazu dürfte es zwar kommen, aber dann wird sich alles noch einmal für die EU verschlimmern, denn als Resultat wird eine Koalition zwischen Farages Brexit-Partei und Johnsons Konservativen entstehen. Härter geht es dann nicht mehr.

Elijah Cummings griff Trump wegen der Abschottung gegen Parasiten an. Darauf Trump, er solle sich um seinen Baltimore-Distrikt, 90 Prozent Schwarze, kümmern. Das sei “wie eine von Ratten befallene Sauerei”.

Entsetzt meldete das ZDF gestern:

“London bereitet No-Deal-Brexit auf Hochtouren vor. Die neue britische Regierung stellt sich auf einen EU-Austritt ohne Abkommen ein.”

Staatsminister Michael Gove schrieb gestern in der Sunday Times:

“Die höchste Priorität dieser Regierung ist es, den Austritt unseres Landes aus der EU bis zum 31. Oktober zu organisieren, mag da kommen, was will. Wir werden die EU am 31. Oktober ohne Wenn und Aber verlassen. Keine Aufschiebungen mehr. Der Brexit wird kommen. Ein No-Deal ist sehr real.”

US-Präsident Donald Trump dürfte maßgeblich hinter dem britischen Angriff auf die EU stehen. Am vergangenen Samstag gab Trump eine Bündniserklärung für Johnson ab:

“Boris Johnson ist ein toller Kerl, ein guter Freund. Er wird ein guter Premierminister. Er hat, was es braucht, und was Britannien schon so lange benötigte. Wir arbeiten bereits an einem Handelsabkommen, das viel größer sein wird, als es bei einer EU-Mitgliedschaft Britanniens je sein könnte.”

Natürlich will Trump seinen Freund Nigel Farage mit in die Regierung bringen, um ganz sicher zu sein, dass der Krieg gegen die EU total geführt wird.

DerDrudge Report (Anti-Trump-Institut) erklärt Trumps anwachsende Macht:

“Die US-Arbeitslosenzahlen sind so niedrig wie vor 49 Jahren. Stundenlohn auf 27.77 Dollar, 263.000 neue Arbeitsplätze im April.”

Gus Faucher von der PNC-Bankengruppe sagte es deutlich:

“Das ganze Rezessionsgeschwätz im Frühjahr war viel Lärm um nichts.”

Das beweist, die Globalwirtschaft ist so tödlich wie die Multikultur, denn bei beiden wird das Eigene immer zugunsten des Fremden herunter-gedrückt, um es mit dem Schlechtesten und Primitivsten gleichzuschalten. Sobald national gehandelt wird, wirken sich die eigenen Fähigkeiten wieder aus und alles beginnt zu blühen. Man denke an das Wunder der hitlerischen Wirtschaftspolitik, die nur mit einem Weltkrieg verhindert werden konnte.

Und Trump marschiert auch bei der Rassenfrage weiter voran. Als der globalistische schwarze Kongressabgeordnete Elijah Cummings Trump wegen der Abschottung gegen Parasiten angriff, feuerte Trump zurück, er solle sich um seinen aus 90 Prozent schwarzen bestehenden Regierungsbezirk Baltimore kümmern, der wie eine

“von Ratten befallene Sauerei ist, wo alles verkommen ist und wo kein zivilisierter Menschen leben will.”

Der weltweite Aufschrei kümmert Trump nicht mehr, er hat in allen Landregionen 90 Prozent der Weißen hinter sich, und die Rassenfrage ist auf der Tagesordnung. Der schwarze CNN-Reporter Victor Blackwell weinte deshalb bitterlich in seiner Sendung. (Quelle)

Quelle:
http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2019/07_Jul/29.07.2019.htm

***

KO M M E N T A R R E G E L N :

1. Es wird zwischen den Kommentatoren gesiezt.

2. Wer andere Kommentatoren beleidigt oder herabsetzt, muss mit seiner Sperrung rechnen.

3. Meinungsverschiedenheiten liegen in der Natur der Sache. Diese sind höflich und zivlisiert auszudrücken.

4. Meinungsfreiheit ist nicht gleichbedeutend mit Beleidigungsfreiheit

5. Videolinks ohne kurze Erklärung zum Inhalt des Videos werden ab sofort gelöscht.

6. Alle im Kommentar vorgebrachten Behauptungen und Angaben sollten mit Quellen versehen werden.

7. Persönliche Meinungen sind selbstverständlich gestattet. Sollten aber kurz gehalten sein.

8. Es kann jede Kritik vorgebracht werden – sofern sie in einem zivilisierten Deutsch erfolgt.

9. Eine inhaltliche Kritik ohne Quellenangabe ist wertlos.

10. Bitte Abkürzungen in Ihren Texten erklären. Neuleser wissen nicht, was “VV” (Verfassungsgebende Versammlung) oder ähnliches ist. Ohne solche Erklärungen wird ihr Kommentar von den meisten Lesern nicht verstanden.

11. Zum Thema Drittes Reich: Dass das offizielle Hitler-Bild propagandistisch und nicht historisch ist, müsste jedem von uns klar sein. Man sollte aber nicht ins andere Extrem verfallen und das Dritte Reich als Paradies auf Erden darstellen und Hitler als zweiten Jesus.

12. Zum Thema Juden: Auch hier ist Schwarzweißmalerei unangebracht. Ein naiver Philosemitismus ist so unangebracht wie es grundfalsch ist, alle Juden in einen Topf zu werfen. Ein Jude, der gegen Umvolkung und Islamisierung ist und seine Sympathie für Deutschland bekundet, ist nicht unser Feind.

13. Endlos lange Debatten über religiöse und esoterische Fragen werden nicht mehr geduldet.

14.Kommentieren Sie nicht unter Ihrem Echtnamen. Eine ganze Armada linker Faschisten wird dafür bezahlt, Sie ausfindig zu machen und dann wegen Bagatellen zu verklagen.

15. Zu lange Kommentare können gekürzt werden.

16. . Kommentare von Lesern, die die absurden Reichsbürger-Thesen vertreten, werden gelöscht. Ihre “Deutschland ist eine GMBH”-These ist, selbst wenn sie richtig wäre (ist es laut Schachtschneider u.a. nicht) keine Mittel der Lösung, sondern bietet einen Weg an, der niemals funktionieren wird.

17.
Kommentare, die sich für eine VV (Verfassungsgebende Vollversammlung) als Vorbedingung und Lösung der Misere aussprechen, kommen ebenfalls nicht mehr durch. Eine VV unter den momentanen Zuständen bei 90 Prozent Zustimmung für Merkel wäre ein Desaster.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
188 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments