Erneute jüdische Ehrung: “Jüdischer Weltkongress” überreicht Merkel den Theodor-Herzl Preis.


Es gibt keinen Zweifel mehr: Merkel ist Kanzlerin im Dienst der Juden. Ihre Aufgabe: Vernichtung der weissen europäischen Rasse

Trotz heftiger, von den NWO-Medien aber zumeist totgeschwiegenen Protesten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern den Theodor-Herzl-Preis des Jüdischen Weltkongresses erhalten. Das ist die 26. jüdische Auszeichnung, die sie in ihrer 14-jährigen Amtszeit erhalten hatte: Pro Jahr also knapp 2 jüdische Ehrungen für eine deutsche Bundeskanzlerin.

Man stelle sich nur für einen kurzen Moment vor, dass Merkel nicht nur faktisch, sondern nominell die jüdische Kanzlerin einer (fiktiven) jüdischen Besatzermacht in Deutschland sei: Dann ergibt alles, was sie bislang tat, plötzlich Sinn.

Kein europäischer Politiker erhielt je so viele jüdische Auszeichnungen wie Merkel. Der Grund ist simpel: Merkel ist die von den Juden langersehnte Exekutorin des jahrhundertealten jüdischen Plans der Vernichtung des Christentums. Wem dieses Ziel fremd ist, dem seien hier einige wenige (von tausenden gleichlautenden) Zitate hochrangiger jüdischer Schriftgelehrter vorgestellt:

Was die einflussreichste chassidische Sekte Chabad-Lubawitsch von Christen und Muslimen hält, macht sie klar deutlich. Für den Chabad-Rabbi Zalman sind

“die Seelen der Gojim (Anm: Nichtjuden) von ganz anderer, minderer Art.
Alle Juden sind von Natur aus gut, alle Gojim von Natur aus böse. Die Juden sind die Krone der Schöpfung, die Gojim ihr Abschaum” und alle Nichtjuden sind “gänzlich satanistische Kreaturen, in denen absolut nichts Gutes existiert.”

Frankfurter Allgemeine Zeitung (Lügen-FAZ) vom 11. März 1994; Zitiert in: Wolfgang Eggert: Erst Manhattan, dann Berlin, S.61

Und Rabbi Emanuel Rabinovich* sagte über Christen und die weiße Rasse anläßlich einer Zusammenkunft des Notstandsrats Europäischer Rabbiner Anfang 1952 in Budapest (Ungarn) folgende aufschlussreiche Bemerkungen:

„Ich kann Euch versichern, daß unsere Rasse ihren berechtigten Platz auf der Welt einnehmen wird: Jeder Jude ein König, jeder Christ ein Sklave!“

Weiße Frauen sollen von Mitgliedern der dunklen Rassen begattet werden und weiße Männer nur dunkle Frauen begatten dürfen.

So wird die weiße Rasse verschwinden, da Vermischung der Dunklen mit den Weißen das Ende des weißen Menschen bedeutet, und unser gefährlichster Feind zur Erinnerung wird.”


Rabbi Emanuel Rabinovich, in: „History of the Jews“ von Eustace Mullins,


* Von jüdischen Medien wird die Existenz dieses Rabbis in Abrede gestellt und er sowie seine Rede als ein Phantasie-Produkt antisemitischer Rechter abgetan.

Schon 1865 sprach auch der deutschstämmige jüdische Rabbi Reichhorn in einer Rede in Prag Klartext:

Wir werden die Christen mittels überlegter Ausbeutung ihres Stolzes in den Krieg treiben. Sie werden sich selbst massakrieren, und uns dadurch zu mehr Raum verhelfen, in dem wir unsere eigenen Leute ansiedeln können.

…Unser Kapital wird uns zu den eigentlichen Herren machen. Dann werden wir endlich zu mächtigen Landherren und dieser Besitz wird unsere Macht sichern….

So werden wir die Revolutionen vorbereiten, die die Christen selbst ausführen, und dessen Früchte wir ernten werden. Mit unseren Scherzen und Attacken werden wir ihre Priester ins lächerliche ziehen, und verhaßt machen. Und ihre Religion werden wir genauso lächerlich und verhaßt machen, wie ihre Priester.“

Rabbi Reichhorn. Prag 1865, Quelle

Die Kriege, in denen sich die Christen gegeseitig abschlachteten – und an deren Vorbereitung Juden maßgeblich Anteil hatten- sind bekannt als der 1. und 2. Weltkrieg.

Merkel hat bei ihrem Vernichtungswerk an Deutschland und Europa mächtige Unterstützer:

  • in den deutschen und westlichen NWO-Parteien (US-Demokraten),
  • in der “Sozialistischen Interntionale”,
  • im OIC (“Organisation of Islamic countries”),
  • in den diversen Hochgrad-Logen so wichtiger Geheimgesellschaften wie
  • den Illuminati,
  • dem “Kommitee der 300”,
  • den Freimaurern,
  • dem mächigen jüdischen B’nai B’rith-Orden,
  • der globalen Hochfinanz
  • und den jüdisch dominierten Weltmedien

Hinter diesen Organisationen (die obigen Aufzählung bildet nur die Spitze des Eisberges) steckt eine zwar zahlenmäßig relativ kleine, dafür aber die ökonomisch, politisch und mediale wohl bedeutendste Supermacht von Globalisten – mächtiger als die USA, China. Russland und die EU zusammengenommen – ohne die Merkel nichts würde ausrichten können. Die Drahtzieher dieser die Pläne der Neuen Weltordnung (NWO) durchziehenden Gruppen sind überwiegend Juden* – ein Fakt, der jedem, der dies erwähnt, den lebenslangen Vorwurf eines “Antisemiten” bringen wird. Er wird von der ersten der drei Brandmauern, die gegen die Aufdeckung der Verschwörung dieser kleinen Gruppe gegen die Zivilisation der Weißen (nur um diese geht es der NWO) errichtet wurde – den Medien – ökonomisch, beruflich und als Person vernichtet.

* siehe: “Die Drahtzieher der neuen Weltordnung (NWO). Fast ohne Ausnahme beherrscht von Juden

Daher wundert es auch nicht, dass Merkel mit jüdischen Preisen geradezu überhäuft wird: Merkel, die laut zahlreichen englischsprachigen Mecdien “gefährlichste Politikerin der euopäischen Geschichte” (s. etwa hier), erhielt bis jetzt folgende jüdische Preise und Auszeichnungen:

Die jüdischen Ehrungen der Europa-Vernichterin Angela Merkel

Die mit Abstand beste, da nicht von NWO-Schreibern besetzte deutschsprachige Online-Ezyklopädie ist Metapedia. Gehasst und gefürchtet von den Merkellisten und dem politischen Völkermord-Establishment (“Neonazi-Hass-Seite”) des Westens ist Metapedia die einzige mir bekannte Enzyklopädie, auf der man über die NWO, die Abschaffung Deutschlands und tausend andere Themen des Zeitgeschehens Informationen erhält, die man ansonsten in der gleichgeschalteten Westpresse vergebens sucht.

Merkel – Die beste Kanzlerin, die die Juden jemals hatten

Angela Merkel ist Shoaistin und steht damit in der Glaubenstradition aller Bundeskanzler und Bundespräsidenten der BRD (“Schuldkult”). Als zionistische Agentin im Regierungsrange und Dienerin der Neuen Weltordnung ist es ihre Aufgabe, in der BRD die globalistische Konzern-Diktatur durchzusetzen, in Deutschland noch vorhandene Reste staatlicher Strukturen im EU-Monstrum zu liquidieren (“EUdSSR”) und die vollkommene privatrechtlich-handelsrechtliche Ausplünderung aller Deutschen durch Fremdmächte zu vollenden. Unter dem Regime Merkel wurde die bereits seit den 1960er Jahren vorangetriebene verbrecherische Umvolkungpolitik seit 2015 ins Extreme forciert und – unter Verordnung einer „Willkommenskultur“ – die Selbstabschaffung Deutschlands durch Abermillionen fremdländischer Zivilokkupanten zum ersten Mal in der BRD-Geschichte nunmehr zur unverschleierten Staatsräson.

Zu Merkel äußert sich Metapedia wie folgt:

“Mit der schockartigen Überfremdungsflut des Sommers 2015 hat Angela Merkel ihre wahre Denkungsart offenkundig gemacht:

Sie verachtet das deutsche Volk zutiefst und begrüßt jeden Hebel und jede Möglichkeit, dem deutschen Volk zu schaden und es aus der Geschichte zu tilgen.

Sie agiert wie eine eiskalte Spinne, die scheinbar nichts tut, während sie lauert. Sie haßt Menschen, die keine Spinnenseele haben, sie verabscheut ihr Land und will es abschaffen. Den Dümmsten der Dummen gilt sie als „erfolgreich“ und als „clever“, weil sie mit den Mächtigen umgeht. Dabei hat sie offenbar auch staatliche Instanzen, wie die Polizei, maßlos überfordert und die potentielle kriminelle Energie mancher Migranten gnadenlos unterschätzt.

Die Allerdümmsten fühlen einen persönlichen Stolz, wenn sie lesen, daß ihre eigene Regierungschefin von einer Zeitschrift zur „mächtigsten Frau der Welt“ gekürt worden ist.

Eine Kanzlerdarstellerin, die alles „aussitzt“ und sich dreht und wendet, um am Freßnapf zu bleiben und ihre „Macht“ auszukosten – indem sie alle, die ihr die Meinung sagen, eiskalt abserviert. Sie hat ihre Aufgabe, als reine Statthalterin der Vereinigten Staaten zu fungieren, lautlos erfüllt.


Merkel geht in die Geschichte ein als eine Despotin, die ihr eigenes Land aus den Geschichtsbüchern tilgt ohne einen Krieg – und das als Frau!

Damit bekommt sie in der Chronik der Menschheit ein Alleinstellungsmerkmal. Das ist eine bizarre Leistung zum Lobe Jahwes. Der entstandene Schaden wird jedoch möglicherweise viele weitere Generationen noch stark in Anspruch nehmen.

Eine zynischere Verhöhnung all der dummen Michel ist kaum vorstellbar, denn außer Nichtstun, Abwarten und alliierte Befehle auszuführen, zeigt die Kanzlerin schlichtweg keine Reaktionen.

Die „Mehrheit“, auf die Angela Merkel ihre zerstörerische Politik stützt, die allein den globalen Konzernen und dem Pentagon dient, sind die Ahnungslosen und die Bornierten. Die selbstzufriedenen Ignoranten wählen sie und sind stolz darauf, eine so „mächtige“ und so „erfolgreiche“ Frau zu wählen. Unbegrenzt Moslems ins Land zu holen, das ist der Befehl amerikanischer Juden, die das Christentum unendlich verachten, an sie.

Und die kalte Pfarrerstochter ist der perfekte Handlanger für diese Vernichtungspolitik.

https://de.metapedia.org/wiki/Merkel,_Angela

Die gläubige (?) Protestantin Merkel, die in ihrer Politik klare Ansätze einer zionistischen Agenda aufweist, verfolgt engagiert und öffentlichkeitswirksam die anhaltende Demontage des deutschen Volkes und bedient sich zu diesem Zweck der Schwarzen Propaganda*. Sie treibt die Etablierung eines EU-Kunststaates mit antideutscher, multikultureller Ausrichtung energisch voran. Außenpolitisch profiliert Angela Merkel sich als folgsames Mitglied der neokonservativen Verbrecherbande, die gefälschte Terroranschläge begeht und willkürliche Angriffskriege eröffnet zur Durchsetzung von Interessen der globalistischen Finanzmafia. (QUELLE ebd.)

* Schwarze Propaganda, auch Greuelpropaganda genannt, ist eine bösartige, kriminell begründete Propaganda von seiten regelmäßig im Verborgenen agierender beziehungsweise nicht genannt werden wollender Aggressoren, womit letztere von ihrer real existierenden Aggressivität ablenken wollen. Derartige maligne Propaganda verfolgt den Zweck der langfristigen Meinungs-, Willens- und Verhaltensmanipulation von bestimmten zu schädigenden Menschenkollektiven wie beispielsweise Völkern oder sonstigen sozialen Zielgruppen, möglichst ohne daß die Adressaten die betreffenden, günstigerweise allenfalls ansatzweise bemerkten bösartig begründeten Umerziehungsmaßnahmen als Bedrohung erkennen. Typisch für diese böswillige Propagandavariante ist die Verbreitung irreführender bis falscher Meldungen sowie realitätsferner Umdeutungen historischer Tatsachen. Ihr Gegenspieler ist die Weiße Propaganda.

Aggressoren bedienen sich der schwarzen Propaganda häufig unter Verwendung von Massenmedien, um tatsächliche Verteidigungs- oder Präventivkriege, welche die militärische Reaktion auf die von ihnen durchgeführten Überfälle oder zeitnah beabsichtigten Überfälle darstellen, fälschlicherweise als aggressive Angriffskriege umzudeuten. Unterdessen verharmlosen sie ihre aggressiv begründeten Angriffskriege regelmäßig als Präventivkriege.

Schwarze Propaganda ist eine der gefährlichsten psychologischen Waffen der Erbauer der völkerverachtenden Neuen Weltordnung. Sie läßt sich insbesondere zur Vorbereitung von Angriffskriegen, als begleitende Maßnahme derselben und in der Zeit danach nutzen, um das beabsichtigte Verhalten des betreffenden zu beschädigenden Menschenkollektivs zu steuern und zu kontrollieren. Quelle

Wer war Theodor Herzl?

Theodor Herzl (geb. 2. Mai 1860 in Pest, dem heutigen Budapest; gest. 3. Juli 1904 in Edlach, Gemeinde Reichenau an der Rax, Niederösterreich) war ein jüdischer Publizist und Begründer des Zionismus. Seine hebräischen Vornamen waren Binyamin Ze’ev. Sein Pseudonym im zionistischen Organ Die Welt war Benjamin Seff.

Obwohl Coudenhove-Kalergi, der Gründer der sogenannten Paneuropa-Bewegung und Verfasser der berühmt gewordenen Schrift „Pan-Europa“ (1923), selbst kein Jude war, war er doch ein enger Freund des jüdischen Zionisten Herzl, was in den meisten mir bekannten Veröffentlichungen zu Kalergi (im übrigen auch in den Alternativmedien) nicht erwähnt wird. Theodor Herzl ging im Elternhaus des jungen Kalergi ein und aus und hat diesen ganz entscheidend bei der Verfassung seines Werkes “Paneuropa” beeinflusst. Damit kann man Kalergi problemlos als Krypto-Juden einstufen.

Spätestens mit Erscheinen seines „Paneuropäische Manifests“ fiel der den jüdischen Großfinanziers Rothschild und Warburg auf – was zu einem historischen Treffen des Verfechters eines europäischen Mischsstaats mit den damals global einflußreichsten Juden führen sollte. Kalergi notierte:

„Anfang 1924 erhielten wir einen Anruf von Louis Rothschild: einer seiner Freunde, Max Warburg aus Hamburg, habe meine Schrift gelesen und wolle sich mit uns treffen. Zu meinem Erstaunen bot mir Warburg spontan 60.000 Goldmark an, gedacht für einen Zeitraum von drei Jahren, um die Bewegung anzukurbeln.“

Coudenhove-Kalergi: Ein Leben für Europa, zitiert in: Gerard Menuhin: Tell the Truth & Shame the Devil, S. 124 f., Castle Hill Publishers; 1st edition (2015), ISBN 978-1937787295

Hinweis: Merkel ist im übrigen auch Träger des Kalergi-Preises

Herzl ist der bekannteste Vordenker des Zionismus. Herzl verstand es als seine Lebens-Mission, die Juden zu einer Nation zu formen:

„Zum Bleiben wie zum Wandern muß die Rasse zunächst an Ort und Stelle verbessert werden. Man muß sie kriegsstark, arbeitsfroh und tugendhaft machen.“

Theodor Herzl: Theodor Herzls Tagebücher – 1895–1904 – Drei Bände, Band 1, Jüdischer Verlag, Berlin Tagebucheintrag, S. 25

Der Begriff Zionismus (von Zion, dem Burgberg von Jerusalem, der „Stadt auf dem Hügel“) bezeichnet eine von Moses Hess und Theodor Herzl maßgeblich geprägte, politische Weltanschauung, deren Kern die Rechtfertigung und Bewahrung des jüdischen Besatzungsstaates Israel auf dem Boden Palästinas bedeutet. Zionisten betreiben über transnational organisierte Netzwerke internationale Politik und sind damit Träger der Neuen Weltordnung.

Zionisten vertreten zum Teil sozialistische sowie religiöse, aber auch atheistische Positionen. Sie sind nicht regelmäßig gleichzusetzen mit Zugehörigen der jüdischen Religion oder Juden. Bei den führenden Zionisten fußt das Verständnis von den Juden als Nation auf dem Glauben an Rasse und Blut. Um die Verwirklichung ihrer Ziele zu bekräftigen, betonen die Zionisten die rassische Einheit der Juden. Quelle

Grundlage dieses jüdischen Nationalismus waren also – wie bei den Nationalsozialisten – die Kategorien Rasse und Blut.

Ziel dieser jüdischen Nationalbewegung war ein eigener Staat. Diesen eigenen Staat zu erreichen diente der zweite Weltkrieg: Auch dieser Krieg wurde von Juden entscheidend vorbereitet mit dem Ziel der Gründung des Staates Israel:

„Es ist uns gelungen, die Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg zu ziehen, und wenn sie (die USA) im Zusammenhang mit Palästina und den jüdischen Streitkräften tun, was wir verlangen, dann können wir die Juden in den USA so weit bekommen, daß sie die USA auch diesmal hineinschleppen“(in den 2. Weltkrieg).

Weizmann zu Churchill, Sept. 1941 (vgl. Lenski, R. „Der Holocaust vor Gericht“, Samisdat Publ. 1993, S. 555

Wenn Merkel also den Preis des Zionisten Herzl erhält, dann akzeptiert sie die Ehrung einer Bewegung, die die Nationalstaatlichkeit und Erhaltung der eigegen Rasse zum obersten, fast religiösen Dogma erhoben hat.

Was zum einen ihrer eigenen Politik komplett widerspricht, die bekanntlich der vollkommenen Rassenvermischung und der Abschaffung aller nationalen Grenzen gewidmet ist. Und zum anderen beweist, dass Merkels Gerede von der angeblichen Nichtbewachbarkeit von Grenzen “im Zeitalter des Internets” (sic!) genauso eine dreiste Lüge ist wie ihre Lüge von “Flüchtlingen”, die es ohne ihr Zutun und das der NWO niemals gegeben hätte.

Dass die Juden jede Rassenvermischung ihres eigenen Volks strikt ablehnen, während sie diese für die Völker der Weißen mit all ihrer politischen und medialen Macht vorantreiben und propagieren, ist ein weiteres verräterisches Paradoxon, das seitens der NWO-Medien gegenüber der Weltöffentlichkeit wie ein Staatsgeheimnis gehütet wird. Dieses Gebot zur Rassenreinerhaltung begründet sich, wie alles im Judentum, mit den religiösen Texten des Judaismus. So heißt es im Talmud wie folgt:

“Der Heilige, gelobt sei er, spricht zu ihnen (den Juden): ,Tretet nicht durcheinandergemischt vor mich.”

Talmud, Goldmann Verlag, München 1988, Seite 131

Gemäß dieses Gebots schrieb die Jewish Chronicle (The JC), eine in London ansässige und 1841 gegründete jüdische Wochenzeitung, zu Mischehen von Juden wie folgt:

“Mischehen sind für Juden eine Verdammnis, weil dadurch das jüdische Gesetz verletzt wird und somit die Zukunft der jüdischen Mission in Gefahr gerät.”

Jewish Chronicle 23.1.1998

Und Heinz Galinski, Ex-Judenrats-Vorsitzender, sagte 1992:

“Für Juden gilt: Keine Vermischung mit Nichtjuden.”

Allgem. Jüd. Wochenzeitung 8. 10. 1992)

Die Neue Weltordnung ist in Wahrheit die Umsetzung der Jüdischen Weltordnung gemäß den Bestimmungen des Talmud

Die neue Weltordnung, deren bekannteste Verfechterin Merkel ist, ist in Wahrheit nichts anderes als die Umsetzung des jüdischen Talmuds auf Europa mit dem Ziel, die verhasste weiße Rasse (Amalek) und das nicht minder verhasste Christentum ein für allemal zu vernichten. Die NWO ist also damit in Wahrheit die säkulare Umsetzung uralter Ziele des Talmud Judentums und damit faktisch eine JWO: eine Jüdische Weltordnung.

Die Waffe der Wahl bei der Zerstörung des christlichen Europas ist die Massenimmigration, die nicht erst seit Coudenhouve-Kalergi Anfang des letzten Jahrhunderts als Ziel eines Paneuropa propagiert wurde.

Fazit

Merkel ist Teil der historisch wohl größten Verschwörung gegen die menschliche Zivilisation. Ihre Politik ist gekennzeichnet durch ein fortdauerndes unentwegtes Belügen der deutschen und europäischen Bürger über die von ihr in Wahrheit verfolgten Ziele. Diese sind die Auslöschung (Völkermord) der weißen Rasse und des Christentums in Europa. Damit reiht sich Merkel ein in die Liste der größten Völkermörder der Weltgeschichte.

***

Nachtrag:

Scharfe Kritik aus Amerika und deutschen jüdischen Gemeinden

JAfD: Merkel spaltet Deutschland, der Zentralrat spaltet die Juden

In den USA und Deutschland lehnen Juden den Herzl-Preis an Merkel wegen antiisraelischer Aktivitäten ab. Der ZOA (Zionist Organization of America) zufolge „hat die Bekanntgabe des Preises in den jüdischen Gemeinden starke Kritik und Empörung hervorgerufen, nicht nur wegen der Unterstützung von Bundeskanzlerin Merkel für das iranische Atomabkommen, sondern auch wegen der von Frau Merkel verursachten muslimischen Masseneinwanderung nach Deutschland und Europa angesichts des bösartigen Antisemitismus, der unter den neuen Einwanderern weit verbreitet ist. “

Auch ZOA Deutschland ist der Meinung, es wäre die Entweihung des Theodor Herzl-Preises und ein Schlag ins Gesicht von Millionen Juden, wenn ausgerechnet eine Frau diese Auszeichnung bekommen würde, die Millionen der schlimmsten Judenfeinde, gegen deutsches und europäisches Recht und Gesetz und auch gegen den überwältigenden Mehrheitswillen des deutschen Volkes, nach Deutschland einströmen ließ. Deutschland unterstütze zahlreiche Anti-Israel-UN-Resolutionen und -Initiativen in internationalen Gremien. „Deutschlands Weigerung, die Operationen der schiitischen libanesischen Terroristengruppe Hisbollah zu verbieten, die fortgesetzte finanzielle Unterstützung Deutschlands für das Hilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA), das palästinensische Ablehnung und Extremismus festigt, und die Opposition der deutschen Regierung gegen die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt und der Souveränität Israels über die Golanhöhen durch Präsident Donald Trump sind weitere Punkte bitterer Enttäuschung über die Merkel-Regierung.“ (Quelle)

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
198 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments