EU-Migrationskommissar: „Europa braucht mehr als 70 Millionen Zuwanderer“


Merkel holt nun somalische Migranten per Direktflug ins Land. Regierung spricht jetzt schon offiziell von “Umsiedlung”

Mit der Begründung, dass Europa vergreisen würde, sagte EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos „Europa braucht mehr als 70 Millionen Zuwanderer“. (Quelle) Selbst wenn das stimmen würde: Dann fragt man sich, warum die EU so gut wie nur moslemische Immigranten nach Europa bringt. Und warum keine christlichen Migranten aus den Ländern des Nahen, Mittleren und Fernen Ostens oder aus Lateinamerika? Die Antwort: Die Begründung des EU-Migrationskommissar war eine glatte Lüge.

Es geht den Eurokraten nämlich nicht um Maßnahmen gegen die “Vergreisung” Europas. Es geht ihnen ausschließlich um die Umsetzung der Agenda der Neuen Weltordnung, die bekanntlich die völlige Durchmischung Europas mit islamischen (und ausdrücklich nicht christlichen) Völkern aus Asien und Afrika verlangt.

Der NWO-Plan – viele scheinen dies immer noch nicht begriffen zu haben – ist ein teuflischer Plan mit dem Ziel der Ausrottung der weißen Rasse in Europa und damit dem europäischen Christentum.

Die verheimlichte Doppelstrategie der NWO

Und was die “Vergreisung” anbelangt: Ein so gut wie nie erwähntes Fernziel der NWO ist die Reduzierung der Weltbevölkerung auf 500 Millionen Menschen. Das ist das einzig vernünftige Ziel, das ich bei der ansonsten satanischen NWO erblicken kann: Denn es gibt nicht zu wenige, sondern viel zu viele Menschen auf unserem Globus.

Doch zuvor will die NWO ihr Primärziel – die Zerstörung des Christentums und der weißen Rasse – erreichen. Und daher verheimlicht sie, dass es die Länder der Weißen sind, die auf die Überbevölkerung längst schon vernünftig reagiert haben: Mit durchschnittlich 1,2 Kindern pro Familie hat die Zahl der Weißen als einzig vernünftige Reaktion auf die Bevölkerunsgexplosion abgenommen – während Afrika eine bespiellose Bevölkerungsexplosion aufweist: Jeden Tag kommen dort 1 Million Babies zur Welt. Die Bevölkerung Afrikas ist wird schon in 30 Jahren so groß sein wie die gesamte Menschheit 1950.

Die folgende UN-Grafik veranschaulicht diesen Prozess sehr deutlich:

Noch im Jahr 1950 war die europäische Bevölkerung etwa 2½-mal so groß wie die Bevölkerung Afrikas. 2050 wird Afrika (nach Projektionen der Vereinten Nationen) etwa 3½-mal so groß sein wie Europa. Die Bevölkerung Afrikas ist dann fast so groß wie die gesamte Menschheit 1950.

Quelle: http://instatis.de/diagramme/europa_afrika.htm

Die vernünftige Reaktion der Europäer auf die globale Bevölkerungsexplosion wird ihnen nun zum Verhängnis:

Mit wissenschaftlich unhaltbaren Horrorszenarien verweisen NWO-Politiker auf den angeblichen Untergang der Europäer infolge ihrer “Vergreisung”. Was natürlich Unsinn ist: Denn den Prozess der Bevölkerungsreduktion der Europäischen Nationen darf man nicht, wie es üblich ist, linear in die Zukunft projizieren. Bevölkerungenstrukturen gehorchen nicht linearen, sondern dynamischen Gesetzen: Ist eine Population erst mal wieder auf eine vernünftige Größe geschrumpft, dann wächst sie auch wieder an. Das wissen die NWO-Politiker naürlich auch. Doch sie müssen die Europäer diesbezüglich belügen, da sie ansonsten ihre Politik der Rassenvermischung nicht länger begründen könnten.


Warum lassen sich die europäischen Nationen von einer kriminellen EU-Diktatur ihren Untergang aufdrängen?

Sind über 500 Millionen Europäer nicht in der Lage, sich gegen diesen Wahnsinn zu wehren ?

Jetzt offiziell: Ethnische Vertreibung der Deutschen vom Merkel-Regime geplant

Claudia Roth, Studienabbrecherin (nur zwei Semester Theaterwissenschaft), von 2004 bis 2013 Bundesvorsitzende der Partei Bündnis 90/Die Grünen, seit 22. Oktober 2013 Vizepräsidentin des BRD-Bundestages gewählt, verplapperte sich und verriet, dass die von den Spitzenpolitikern wie Bundespräsident Steinmeier (ich berichtete) als “rechte Verschwörungstheorie” abgetane Abschaffung der Deutschen politisch sehr wohl geplant ist. Was, ich habe dies in zahllosen anderen Artikeln beschrieben, juristisch einem Völkermord nach §6 Völkerstrafgesetzbuch gleichkommt.

Claudia Roth verplappert sich – und spricht dabei die Wahrheit aus

Oft kann es nur zwischen den Zeilen lesen, aber in diesem Fall hat sich die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (“Nie wieder Deutschland!”, “Die Türkei ist für mich die zweite politische Heimat”) in einem Interview mit der “Welt” vom 21.10 aus Versehen geradezu verräterisch verplappert. Über die Syrienpolitk Erdogans sagte sie wie folgt:

“Und dann will er Millionen syrischer Geflüchteter ins mehrheitlich kurdische Nordsyrien zwangsumsiedeln und damit die dortige Bevölkerungsstruktur umschichten.
Letztlich plant Erdogan also eine etnische Vertreibung, zumindest mittelfristig.”

Claudia Roth, in: “Die Welt”: „Europa muss diesen asylrechtswidrigen Flüchtlingsdeal aufkündigen“, 21.10.2019

Aha. Und was macht die Bundesregierung mit ihrer eigenen Bevölkerung? Wird die hiesige Bevölkerungsstruktur etwa nicht umgeschichtet?

Doppelstandards also bei der verheerendsten Politik der deutschen Geschichte, wo man hinblickt. Und keinen scheint´s zu stören.

Früher hätte sich DIE ZEIT auf diesee Geschichte gestürzt. Heute ist sie, unter Führung des jüdischen Multi-Verbandsfunktionärs Josef Joffe (bis heute wird gegen ihn wegen seines öffentlichen Aufrufs zur Ermordung des US-Präsidenten Trump (im ARD) juristisch nicht ermittelt), zu einem gottserbärmlich niveaulosen Sprachrohr der Neuen Weltordnung mutiert. Und schweigt, wie der Rest der deutschen Einheitspresse, anlässlich dieses verräterischen Interviews von Roth.

Was Roth, umgemünzt auf die deutschen Zustände, damit indirekt, aber logisch unwiderlegbar, äußerte, das zeigt der Ex-Kommissar Tim Kellner eindrucksvoll in einem Video vom 23.10.2019. Roths Äußerungen zur Erdogan, übertragen auf die Zustände in Deutschland, würden nach Tim Kellner wie folgt lauten:

“Und dann wollen wir die Millionen von Flüchtlingen ins mehrhreitlich deutsche Deutschland umsiedeln und damit die dortige Bevölkerungsstruktur umschichten. Letztlich planen wir also eine ethnische Vertreibung – und diese auch langfristig.”

Der obige Staz ist in der Tat die offizielle Politk des verbrecherischen Merkel-Systems, deren Vertreter in einem funktionierenden Rechtsstaat längst hinter Gitter verbracht worden wären. Doch Merkel hat den Rechtsstaat faktisch abgeschafft und die Berliner Republik zur dritten sozialistischen Diktatur der deutschen Geschichte umgewandelt. Gesetze werden nur bei jenen angewandt, die ihren mörderischen Kurs gegen Deutschland nicht mittragen. Merkels Politik und die ihrer Unterstützer sind täglicher Hochverrat gegen das deutsche Volk, gegen deutsche Gesetze und gegen die deutsche Verfassung (“Grundgesetz”). Auf Hochverrat steht seit Urbeginn der Geschichte die Höchststrafe.

Merkel geht ihren Kurs der Umvolkung jedoch unbeirrt weiter. Inzwischen wird sogar offen von Umsiedlern gesprochen. Die Katze ist also aus dem Sack. Merkel kann sich nicht mehr mit ihrer Flüchtlingslüge herausreden.

Lesen Sie dazu den folgenden Beitrag des österreichischen Onlinemagazins “Wochenblick” über Direktflüge von Somaliern nach Deutschland. Aus einem Land also, das mit 637.657 km² Landfläche fast doppelt so groß ist wie Deutschland, aber nur ein Siebtel der deutschen Bevölkerung hat (12,3 Millionen).

Somalia galt lange als eines der ethnisch homogensten Länder und als „einziger Nationalstaat“ Afrikas, da die große Mehrheit der Bevölkerung zum Volk der Somali gehört. Auch hier greift die NWO mit ihrem zerstörerischen Werk ein.

_________________________________________________________

ERSTE GRUPPE LANDETE BEREITS IN KASSSEL

Deutschland holt
somalische Migranten
per Direktflug ins Land

Weltwoche, 28. Oktober 2019

Im Rahmen des UNO-Umsiedlungsprogrammes kommen somalische Migranten jetzt per Direktflug nach Deutschland. Und zwar aus Äthiopien, wo sie in Flüchtlingslagern untergebracht waren. Die Internationale Organisation für Migration (IOM), eine der UNO angeschlossene Organisation, verkündete stolz: der überhaupt erste UNO-Charterflug, der afrikanische Migranten direkt nach Deutschland bringt – weitere Flüge werden folgen.

Nächste Gruppe im November

IOM Äthiopien stellte dazu einen Film von der Ankunft der Migranten am Flughafen von Kassel auf Twitter. Dort heißt es:

„Es ist vollbracht! Der erste UNO-gecharterte Flug von Äthiopien, mit 154 Flüchtlingen, die von Addis Ababa nach Kassel kamen – im Rahmen des Deutschen Umsiedlungsprogrammes“.

Ein zweiter Flug wird Mitte November mit weiteren 220 Flüchtlingen starten“.Werbung

Sicherer Transport

Das IOM-Verbindungsbüro in Äthiopien präzisierte in einer Pressemeldung: Die somalische Gruppe komme aus den Flüchtlingslagern in Jijiga und Dolo Ado in Süd-Äthiopien. Es seien 63 (junge) Männer und 91 Frauen, davon 47 Minderjährige. In Summe sollen vorläufig 500 Menschen umgesiedelt werden. Eine Vertreterin von IOM Äthiopien meinte:

Es sei wichtig, mit der Bereitstellung eines sicheren Transportes für eine reibungslose Umsiedlung zu sorgen.

AfD-Anfrage: 30 Prozent der Asylwerber per Direktflug

Eine parlamentarische Anfrage der AfD (Alternative für Deutschland) im Vorjahr deckte auf, dass fast 30 Prozent der „Asylwerber“ in Deutschland per Flugzeug ankamen. Die UNO ist bestrebt, Migranten generell mehr sichere Transportwege bereitzustellen.

Afrika neue Drehscheibe für Direkt-Umsiedlungen

Die „Umsiedlung“ von Migranten aus afrikanischen Flüchtlingslagern erfolgt auch im Rahmen des „ETM“ oder „Notfall-Transit-Mechanismus“ der UNO. Dabei dienen afrikanische Staaten als Drehscheibe für Migranten, die etwa in Libyen festsitzen. Die UNO bringt sie von dort z.B. nach Ruanda oder Niger. Sie sollen dann auf Drittländer – nach Europa, USA und Kanada aufgeteilt werden, wenn sie nicht in ihre Heimat zurück wollen. Ruanda nahm kürzlich 500 Menschen im ETM-System aus Libyen auf und will weitere beherbergen. Seit 2017 landeten auf diese Weise 2.900 Flüchtlinge in Niger. Über das ETM-Zentrum in Rumänien kamen 425 Menschen in europäische Länder.

Quelle:
https://www.wochenblick.at/deutschland-holt-somalische-migranten-per-direktflug-ins-land/

****

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
200 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments