War Jesus ein Volksverhetzer? Ein deutsches Gericht sieht das so. Die wahre Geschichte einer unfasslichen Rechtsbeugung.

Von Michael Mannheimer, 11. 12. 2019

Sie würden heute wieder Christus einsperren und kreuzigen lassen, wenn er lebte

Vorwurf “Volksverhetzung”: Damals wie heute erfolgen systematische Rechtsbeugungen durch die Justiz im Auftrag der Mächtigen

Die Bedingungen, unter den Jesus vor etwa 1990 Jahren* vom obersten jüdischen Gericht, dem Sanhedrin, zu Tode verurteilt wurde, könnten sich auch heute wieder ereignen. Und wer die folgende wahre Geschichte liest wird feststellen: Es hat sich in den letzten 2000 Jahren nichts geändert.

* “Wie bei den meisten Ereignissen über die sie berichtet, gibt uns die Bibel kein exaktes Datum, wann Jesus starb. Aber wir können es ziemlich genau auf das Jahr 30 n.Chr. begrenzen” Quelle

Jesus wurde damals von Juden der Vorwurf gemacht, dass er das “Volk verhetze”. Beweise hatten sie keine. Der Grund für ihren Vorwurf lag allein daran, dass Jesus für sich in Anspruch nahm, der von den Juden langersehnte Messias zu sein. Das wurde von Juden als Anmaßung und als Volksverhetzung interpretiert und führte bekanntlich zur Kreuzigung Jesu´.

2000 Jahre später ereignete sich fast auf das Detail genau dasselbe. Gegen den Deutschen Christian Bärthel erging ein Hausdurchsuchungserlaß und die Aufnahme eines Ermittlungsverfahrens wegen “Verdachts der Volksverhetzung”. Die Kläger waren deutsche Juden.

Bärthel hatte sich des folgenden schweren Verbrechens schuldig gemacht: Er versandte angeblich beschimpfende und verleumderische Zitate an die Mitglieder des Bundestags. Die Ironie daran: Bei allen Zitaten Bärthels handelte es sich jedoch ausschließlich um wörtliche Bibelstellen.

Hinweis:

Der folgende Text stammt nicht von mir. Er kann von Gläubigen jeder Religion genauso gelesen und verstanden werden wie von bekennenden Atheisten. Es geht um die wissenschaftlich korrekte (im Sinn der Übereinstimmung mit den Stellen der Bibel) Darstellung der Umstände, unter denen Jesus damals auf Drängen der Juden Jerusalems hingerichtet wurde.

Ob sich die Geschichte damals so ereignete, wie sie überliefert wird, ist nur für Historiker von Belang. Ausschlaggebend bei jeder Religion ist allein, dass es genügend Gläubige gibt, die an ihre religiösen Texte glauben. Das verleiht diesen Texten eine außerordentlich politische und gesellschaftsformende Macht:

Religionen sind, was ihrer Wirkung auf die Menschen anbetrifft, wie säkulare Naturgesetze. Der einzige Unterschied ist: Naturgesetze gelten überall und sind vom Glauben der Menschen an sie unabhängig.

Der Text gipfelt völlig unerwartet in einer Fundamentalkritik am Holocaust und der gängigen Rechtssprechung, dass jeder, der diesen (auch nur in Teilen) in Frage stellt, als Volksverhetzer zu bestrafen sei. Ich rate daher allen meinen Lesern, sich zum Thema Holocaust NICHT zu äußern. Sie müssen mit einer sehr wahrscheinlichen Verfolgung durch die Alliierten-Justiz rechnen, der es völlig egal ist, ob Sie Recht haben oder nicht.

***

______________________________________________________________

War Jesus Christus ein Volksverhetzer?

Von Johannes Lerle:
Christliche Schriften gegen den Zeitgeist
Ohne Datumangabe

Anscheinend hält unsere Justiz sowohl Jesus Christus als auch seine Jünger in der Tat für Volksverhetzer. Denn in einem “Beschluss” des Amtsgerichts Gera vom 28.02.05 mit dem Aktenzeichen 100 Js 4789/05 verfügte Richter Winfried Streitberg eine Wohnungsdurchsuchung und die Beschlagnahme der PC-Technik sowie der Speichermedien bei Christian Bärthel1.

Gemäß diesem Beschluß bestehe der Verdacht, daß Bärthel

“am 02.11.2004 an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages eine E-mail versandt hat, in der die Menschenwürde der Gruppe der Juden durch mehrere Zitate und eigene Aussagen dadurch angegriffen wurde, daß er sie beschimpfte und verleumdete”.

Bei den angeblich beschimpfenden und verleumderischen Zitaten handelt es sich ausschließlich um die nachfolgend aufgeführten Bibelstellen:

In Joh. 8,44 sagt Jesus zu den Obersten der “Juden”:

“Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüsten wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge”.

Außerdem zitierte Bärthel den Apostel Paulus:

“Denn es gibt viele Freche, unnütze Schwätzer und Verführer, besonders die aus den Juden, denen man das Maul stopfen muß, weil sie ganze Häuser verwirren und lehren, was nicht sein darf, um schändlichen Gewinns willen” (Titus 1,10f).

Sein drittes und letztes Bibelzitat war aus der Offenbarung des Apostels Johannes (2,9f):

“Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut – du bist aber reich – und die Lästerung von denen, die sagen, sie seien Juden, und sind´s nicht, sondern sind die Synagoge des Satans. Fürchte dich nicht vor dem, was du leiden wirst! Siehe, der Teufel wird einige von euch ins Gefängnis werfen, damit ihr versucht werdet, und ihr werdet in Bedrängnis sein zehn Tage. Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben”.

  • Wird Christian Bärthel nun wegen mißliebiger Bibelzitate ins Gefängnis geworfen?
  • Sind in der angeblich freiheitlichen BRD inzwischen sogar schon Worte Jesu und seiner Apostel als Volksverhetzung strafbar?
  • Für wen hält sich Richter Streitberg eigentlich, daß er sich anmaßt, sich über Jesus Christus zu erheben, indem er seine Worte und die seiner Apostel als “Volksverhetzung” kriminalisiert?

Jesus wurde ins jüdische Volk hineingeboren, und seine Zwölf Apostel waren Juden.

Haben sie sich somit selbst “angegriffen”, “beschimpft” und “verleumdet”? Daß es ausgerechnet das jüdische Volk war, in das Jesus hineingeboren wurde, ist keineswegs belanglos. Denn Christus sagt: “Das Heil kommt aus den Juden” (Joh. 4,22).

Damit meint der HERR Jesus Christus sich selbst. In seiner Person liegt das Heil für die ganze Welt, und nicht in einem ethnisch abgegrenzten Volkstum. Jesus zeigte den Menschen ihre Sünden und rief sie zur Umkehr und zum Glauben an ihn auf. Nach den Erfahrungen mit unserer heutigen “Recht”sprechung wäre so manche Predigt Jesu strafbar.

So nennt Jesus die Pharisäer und Schriftgelehrten “Schlangen” und “Otternbrut” (Matth. 23,33). Wenn Jesus auffordert, das Heilige nicht den Hunden zu geben und die Perlen nicht vor die Säue zu werfen (Matth. 7,6), so zeigt der Zusammenhang, daß mit Hunden und Säuen Menschen gemeint sind.

Damals gipfelte die Ablehnung Jesu in dem Vorwurf: “Er verführt das Volk” (Joh. 7,12.47).

Im heutigen Juristendeutsch heißt das “Volksverhetzung”.

Mehr und mehr reifte die Entscheidung, Jesus deshalb zu töten, weil er unangenehme Wahrheiten aussprach. In diesem Zusammenhang stehen Jesu Worte, wegen deren Zitierung durch Christian Bärthel eine Wohnungsdurchsuchung vorgenommen wurde:

“Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüsten wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge” (Joh. 8, 44).

Durch die Person Jesu kam es zur Spaltung im Judentum.

Kleine einfache Leute, unter denen er viele Lahme gehend, Blinde sehend, Aussätzige gesund gemacht hatte, waren seine Anhänger. Aber die Obersten der Juden lehnten ihn mehrheitlich ab.

“Glaubt denn einer von den Obersten oder Pharisäern an ihn? Nur das Volk tut´s, das nichts vom Gesetz weiß; verflucht ist es” (Joh. 7,49).

Die Spaltung innerhalb des Judentums wurde bei der Kreuzigung Christi besonders sichtbar. Als Jesus entsprechend einer Prophetie des Alten Testaments (Sach 9,9) sich dadurch als Messias zu erkennen gab, daß er auf einem Esel in Jerusalem einritt, breitete eine sehr große Menge Kleider auf den Weg und hieb Zweige von den Bäumen und streute sie auf den Weg und schrie:“Hosianna dem Sohne Davids” (Matth. 21,8f). Doch Jesu Gegner ergriffen einige Tage später die Gelegenheit, die sich ihnen durch den Verrat des Judas bot. Sie nahmen Christus in der Nacht fest und verhängten ein Todesurteil.

Da ein solches aber die Kompetenzen der jüdischen Gerichtsbarkeit überschritt, war es notwendig, dieses vom römischen Statthalter Pontius Pilatus bestätigen zu lassen. Früh, 6 Uhr römischer Behördenzeit, fand der Prozeß vor Pilatus statt (Joh. 19,14). Jesu Ankläger beschuldigten ihn, er würde behaupten, er sei Christus, ein König (Luk. 23,2). Der Anspruch, ein König zu sein, mußte als Kriegserklärung an die römische Weltmacht empfunden werden.

Dem Pilatus gegenüber bestätigte Jesus diesen Anspruch. Doch er ergänzte:

“Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden darum kämpfen, daß ich den Juden nicht überantwortet würde; aber nun ist mein Reich nicht von dieser Welt.

Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete:

Du sagst es, ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, daß ich für die Wahrheit zeugen soll. Wer aus der Wahrheit ist, der höret meine Stimme.

Spricht Pilatus zu ihm:

“Was ist Wahrheit! Und da er das gesagt, ging er wieder hinaus zu den Juden und spricht zu ihnen: Ich finde keine Schuld an ihm” (Joh. 18,36-38).

Pilatus hatte somit erkannt, daß dieser König der Wahrheit keine Gefahr für das römische Weltreich war, und wollte ihn freisprechen. Doch Jesu Ankläger gaben keine Ruhe: Sie legten nach:

“Er wiegelt das Volk damit auf, daß er im ganzen jüdischen Lande lehrt” (Luk. 23,5).

Jesu Anhänger, die ihm mit “Hosianna” zugejubelt hatten, waren nicht zugegen. Denn sie hatten am Vorabend bis spät in die Nacht hinein das Passahfest gefeiert. Sie wußten daher nicht, daß ihr Messias inzwischen festgenommen worden war und vor Pontius Pilatus angeklagt wurde.

Damit Jesu Ankläger nicht gerade zum Passahfest kultisch unrein würden, wenn sie das heidnische Gerichtsgebäude betreten, hatten sie durchgesetzt, daß der Prozeß vor dem Gebäude unter freiem Himmel stattgefunden hat (Joh. 18,28f). Sie hatten auch ihre Gesinnungsgenossen mobilisiert. Diese demonstrierten und riefen: “Kreuzige” (Joh. 19,6). Pilatus aber nahm sich vor, ihn freizulassen (Joh. 19,12).

Die Ankläger merkten jedoch seine Absicht und setzten Pilatus unter Druck, indem sie riefen (Joh. 19,12):

“Läßt du diesen frei, so bist du nicht des Kaisers Freund, denn wer sich selbst zum König macht, der widersetzt sich dem Kaiser!”.

In diesem Zuruf lag eine Drohung. “Freund des Kaisers” nannte man die Senatoren und diejenigen Ritter, die in den politischen Führungskreis aufgenommen waren. Dieser Titel konnte auch aberkannt werden. Doch eine Aberkennung bedeutete im günstigsten Fall das Ende der politischen Laufbahn. Pilatus muß gewußt haben: Wenn in Rom eine Beschwerde eingeht, daß der Statthalter einen Gefangenen ungestraft läßt, der sich selbst zum König der Juden macht, so wäre er wohl die längste Zeit “Freund des Kaisers” und Statthalter für Judäa gewesen.

Obwohl von der Unschuld Jesu überzeugt, fällte Pilatus ein Todesurteil. Heute nennt man so etwas “Rechtsbeugung”. Das haben die “Juden” damals also fertiggebracht, einen Statthalter des mächtigen römischen Reiches zur Rechtsbeugung in ihrem Sinne zu erpressen.

Die Erpressung zum Justizmord findet ihre Fortsetzung in der Verfolgung von Jesu Nachfolgern. Christus hatte es vorhergesagt:

“Der Knecht ist nicht größer als sein Herr. Haben sie mich verfolgt, so werden sie euch auch verfolgen (Joh. 15,20).

Und diese Verfolgung geht in erster Linie von der Synagoge aus.

So sagte Jesus:

“Hütet euch vor den Menschen; denn sie werden euch überantworten den Gerichten und euch geißeln in ihren Synagogen” (Matth. 10,17).

Nach dem Tod und der Auferstehung Christi hatten die Obersten der Juden den Jüngern verboten, im Namen Jesu zu predigen (Apg. 4,18). Doch als die Jünger zu den Ihren kamen, zitierten diese den Psalm 2,1: “Warum toben die Heiden, und die Völker nehmen sich vor, was umsonst ist” (Apg. 4,25).

Wer hatte denn getobt? Das waren doch die Feinde Jesu unter den Juden. Allerdings dadurch, daß sie Jesus, den verheißenen Messias, verwarfen, waren sie in Wahrheit keine Juden, sondern Heiden. Sie bezeichneten sich lediglich fälschlicherweise selbst als Juden. Das ist auch die Lehre des Apostels Paulus, der schreibt:

“Denn nicht das ist ein Jude, der auswendig ein Jude ist, und auch nicht das ist eine Beschneidung, die auswendig am Fleisch geschieht; sondern das ist ein Jude, der´s inwendig verborgen ist, und die Beschneidung des Herzens ist eine Beschneidung, die im Geist und nicht im Buchstaben geschieht” (Röm 2, 28f).

Auch die von Bärthel zitierte Bibelstelle aus der Offenbarung 2,9 bestätigt dies:

“Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut – du bist aber reich – und die Lästerung von denen, die sagen, sie seien Juden, und sind´s nicht, sondern sind die Synagoge des Satans”.

Im neutestamentlichen Griechisch gibt es keine Anführungsstriche. Deshalb müssen wir diese in der Bibelübersetzung an denjenigen Stellen ergänzen, bei denen es der Zusammenhang ergibt, daß nicht die echten – weil an Christus glaubenden – Juden gemeint sind, sondern diejenigen, die Christus verwerfen und sich fälschlicherweise trotzdem für Juden halten. Das sind z. B. die Bibelstellen, in denen steht, daß die “Juden” die Gemeinde Jesu verfolgten.

Nach biblischer Lehre sind wir Menschen durch Adams Sündenfall völlig verdorben (1. Mose 8,21; Röm. 5,12). Wo – wie im Heidentum – die heilende Kraft des Gotteswortes fehlt, da kann sich die Bosheit, die in jedem Menschen wohnt, frei entfalten. Daher lesen wir in der Bibel, wie Abkehr von Gott und Verbrechertum zusammengehören.

Folgende Bibelstellen, die diesen Zusammenhang bezeugen, werden in den Kirchen leider verschwiegen:

“Du verwirfst alle, die von deinen Geboten abirren; denn ihr Tun ist Lug und Trug” (Ps. 119,118).

“Die Seele des Gottlosen gelüstet nach Bösem und erbarmt sich nicht seines Nächsten” (Spr. 21,10).

“Ein Gottloser, der über ein armes Volk regiert, ist wie ein brüllender Löwe und ein gieriger Bär” (Spr. 28,15).

“Die Gedanken der Gerechten sind redlich; aber was die Gottlosen planen, ist lauter Trug. Der Gottlosen Reden richten Blutvergießen an; aber die Frommen errettet ihr Mund” (Spr. 12,5f).

“Wenn die Gerechten Oberhand haben, so ist herrliche Zeit; wenn aber die Gottlosen hochkommen, verbergen sich die Leute” (Spr. 28,12).

“Denn wenn deine Gerichte über die Erde gehen, so lernen die Bewohner des Erdkreises Gerechtigkeit. Aber wenn dem Gottlosen Gnade widerfährt, so lernt er doch nicht Gerechtigkeit, sondern tut nur übel im Lande, wo das Recht gilt, und sieht des HERRN Herrlichkeit nicht” (Jes. 26,9b-10).

“Ein ungerechter Mensch ist dem Gerechten ein Greuel; und wer recht wandelt, ist dem Gottlosen ein Greuel” (Spr. 29,27).

In Psalm 10 ist die Mentalität des Gottlosen folgendermaßen beschrieben:

“Weil der Gottlose Übermut treibt, müssen die Elenden leiden; sie werden gefangen in den Ränken, die er ersann. Denn der Gottlose rühmt sich seines Mutwillens, und der Habgierige sagt dem HERRN ab und lästert ihn.

Der Gottlose meint in seinem Stolz, Gott frage nicht danach. >Es ist kein Gott< sind alle seine Gedanken. Er fährt fort in seinem Tun immerdar. Deine Gerichte sind ferne von ihm, er handelt gewaltsam an allen seinen Feinden.

Er spricht in seinem Herzen: >Ich werde nimmermehr wanken, es wird für und für kein Not haben.< Sein Mund ist voll Fluchens, voll Lug und Trug;

seine Zunge richtet Mühsal und Unheil an. Er sitzt und lauert in den Höfen, er mordet die Unschuldigen heimlich, seine Augen spähen nach den Armen.

Er lauert im Verborgenen wie ein Löwe im Dickicht, er lauert, daß er den Elenden fange; er fängt ihn und zieht ihn in sein Netz. Er duckt sich, kauert nieder, und durch seine Gewalt fallen die Unglücklichen. Er spricht in seinem Herzen: >Gott hat’s vergessen, er hat sein Antlitz verborgen, er wird’s nimmermehr sehen.<“

Wenn diejenigen, die sich für Juden halten, dadurch zu Heiden geworden sind, daß sie Jesus Christus ablehnen, dann ist ja in den soeben zitierten Bibelstellen auch deren kriminelle Energie beschrieben. Entsprechend sind Jesu Worte über die “Juden”. Wenn Christus von seinem späteren Jünger Nathanael sagt:

“Siehe, ein rechter Israelit, in welchem kein Falsch ist” (Joh. 1,47)

so bedeutet das, daß die “Israeliten” gewöhnlich falsch waren, so daß sich Nathanael von seinen Volksgenossen unterscheidet, er somit so etwas wie ein weißer Rabe war.

Jesus hält seinen Widersachern nicht nur vor, daß sie den Teufel zum Vater haben, sondern er nennt sie auch Lügner (Joh. 8,55), Heuchler (Matth. 23,13) und Mörder (Matth. 22,7). In ihrer Mordgesinnung trachteten sie nicht nur Jesus nach dem Leben, den sie immerhin für einen Gotteslästerer hielten, weil er sich Gott gleich machte (Joh. 10,33); sondern sie wollten auch Lazarus töten. Denn in Bethanien, was ca. 4 km von Jerusalem entfernt liegt, hatte Jesus den Lazarus, der schon vier Tage im Grabe lag und schon stank, lebendig gemacht. Und viele kamen, um den auferweckten Lazarus zu sehen, und glaubten dadurch an Jesus (Joh. 11,1-45 und Joh. 12,10f).

Mit Jesu Tod hörten die Mordtaten keineswegs auf.

So steinigten die “Juden” den Stephanus, weil sie sich getroffen fühlten, als er anhand des Alten Testaments nachgewiesen hatte, daß Jesus der verheißene Messias ist. Somit stehen sie in der Tradition der Prophetenmörder, weil sie nun auch selbst zu Mördern des von den Propheten verheißenen langersehnten Messias geworden waren (Apg. 6,9-7,56). Entsprechend Jesu Vorhersage (Matth. 10,17) ging die Verfolgung der ersten Christen meistens von der Synagoge aus (Apg. 8,1; 9,1f; 17,13; 21,27-31; 23,12; 2. Kor. 11,24).

Die ersten Christen galten als jüdische Sekte.

Daß die Römer trotzdem zwischen “Juden” und Christen unterscheiden konnten, so daß sie nur die Christen im Zirkus den wilden Tieren vorwarfen, den “Juden” aber Glaubensfreiheit gewährten, zeigt, wer hinter der Verfolgung steckte. Die Feindschaft gegen Christus und die kriminelle Energie, die diese Feindschaft hervorbringt, bestehen in den geistigen Nachkommen der Mörder Jesu fort. Deren Lehre, die zur Zeit Jesu nur mündlich tradiert worden war, wurde später im Talmud niedergeschrieben.

Der Talmud enthält Hetze gegen und Verunglimpfungen von Nichtjuden, die so schlimm sind, daß heutzutage deren Zitieren sogar bestraft wird.

So wurde am 19.7.1995 Norbert Homuth, der derartige nicht zitierfähige Talmudstellen in den von ihm herausgegebenen “Glaubensnachrichten” vom Sept. 1994 zitiert hatte, wegen “Volksverhetzung”2 zu einer Freiheitsstrafe von 4 Monaten auf Bewährung verurteilt.

Wer Jesus ablehnt, der lehnt nicht nur das Neue Testament – den zweiten Teil der Bibel – ab, sondern der glaubt auch nicht dem Alten Testament. Denn Jesus sagt: “Wenn ihr Moses glaubtet, so glaubtet ihr auch mir; denn er hat von mir geschrieben” (Joh. 5,46). Weil Jesu Gegner sowohl damals als auch heute der Christusbotschaft des Alten Testaments nicht glaubten bzw. nicht glauben, deshalb verfälschten bzw. verfälschen sie die biblische Botschaft. Das geschieht dadurch, daß sie die Aussagen über den Messias auf das “jüdische” Volk beziehen. Das bedeutet: Menschen, die nach den Worten Jesu voller Bosheit und krimineller Energie sind, maßen sich an, der im Alten Testament verheißene Welterlöser zu sein. Vom Messias ist verheißen:

“Er wird herrschen von einem Meer bis ans andere und von dem Strom [Euphrath] an bis zu der Welt Enden” (Ps. 72,8; Sach. 9,10).

Der Drang nach der Weltherrschaft des “Auserwählten Volkes” ist somit religiös motiviert.

Und den Erfolg derartiger Bemühungen sieht man ständig.

  • Warum griff Amerika in den Zweiten Weltkrieg ein? Die “jüdisch” beherrschten Propagandamedien wiesen auf die Hitlerverbrechen hin und hetzten für einen Kreuzzug an der Seite Stalins für Demokratie und für Glaubensfreiheit.
  • Warum kämpfte Amerika nicht zusammen mit Hitler gegen Stalin? Denn Stalins Menschentötungen übertrafen um ein Vielfaches die von Hitler.

Auch war Stalin im Unterschied zu Hitler nicht demokratisch legitimiert, und bei ihm gab es noch weniger Glaubensfreiheit als bei dem vielgeschmähten deutschen Diktator. Doch derartige Tatsachen wurden damals in der vom Welt“judentum” kontrollierten Hetzpresse verschwiegen.

Daß die Personen, die Jesus Christus “Lügner”, “Heuchler” und “Mörder” nannte, inzwischen längst gestorben sind, bedeutet keineswegs, daß deren geistige Nachkommen keine Mörder wären. Das Gegenteil bestätigt sich ständig.

Sowohl der Irak als auch der Iran bedrohten den Staat Israel. Da unterstützte das unter “jüdischer” Herrschaft stehende Amerika zur Zeit von Präsident Reagan den später vielgeschmähten Saddam Hussein bei dessen Angriffskrieg gegen den Iran durch Satellitenbilder und durch Waffen, einschließlich Kampfgas. Dieser Krieg kostete ca. einer Million Menschen das Leben. Wenn das kein Mord ist, andere Völker gegeneinander in den Krieg zu hetzen, was ist dann Mord?

Doch als 1991 derselbe irakische Diktator Kuweit überfiel, dann galt es mit einmal als verwerflich, seinen Nachbarn zu überfallen; und Amerika zog für die Befreiung Kuweits in den Krieg. Ach wie edel! Ach wie selbstlos! Und der damalige deutsche Bundeskanzler (Dr. Helmut Kohl) “spendete” für die Kriegskasse ca. 17 Milliarden DM. Was ging es Deutschland an, daß Kuweit nun selbst Opfer des Aggressors wurde, den es zuvor bei der Aggression gegen den Iran unterstützt hatte?!

Doch was wäre, wenn Kohl der Schutzgelderpressung nicht nachgegeben hätte? Wie hätte sich das auf die damalige Wiedervereinigung Deutschlands ausgewirkt?

Berufspolitiker wissen doch, wer wirklich regiert.

Und die “Juden” demonstrieren ihre Macht ganz offen. Als 1988 der damalige Bundestagspräsident Philipp Jenninger eine inhaltlich nicht zu beanstandende Rede gehalten hatte, die dem führenden Zentralrats“juden” Bubis mißfiel, mußte er zurücktreten. Und der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Hohmann wurde infolge der Hetze des “Zentralrates der Juden in Deutschland” wegen einer sehr lesenswerten aber von “Juden” kritisierten Rede vom 3. Okt. 2003 aus seiner Partei ausgeschlossen.

Diese Rede enthält die unter Historikern allgemein bekannte Tatsache, daß “Juden” bei der bolschewistischen Revolution in Rußland und an deren Massenmorden erheblich überrepräsentiert waren. So nannte Hohmann auch folgende Zahlen:

  • Während 1934 der “jüdische” Bevölkerungsanteil in der Sowjetunion bei etwa 2% lag, machten die “jüdischen” Tscheka-Führer 39 % aus.
  • In der Ukraine, dem Land mit vielen Toten infolge einer vorsätzlich herbeigeführten Hungersnot, waren unter den Tscheka-Führern sogar 75 % “Juden”.

In seiner Rede heißt es auch wörtlich:

Verbindendes Element des Bolschewismus und des Nationalsozialismus war also die religionsfeindliche Ausrichtung und die Gottlosigkeit.

Daher waren weder die Deutschen noch die Juden ein Tätervolk. Mit vollem Recht kann man sagen:

Die Gottlosen mit ihren gottlosen Ideologien, sie waren das Tätervolk des letzten, blutigen Jahrhunderts. Diese gottlosen Ideologien gaben den Vollstreckern des Bösen die Rechtfertigung, ja das gute Gewissen bei ihren Verbrechen.

So konnten sie sich souverän über das göttliche Gebot “Du sollst nicht morden” hinwegsetzen. Ein geschichtlich bisher einmaliges millionenfaches Morden war das Ergebnis”.

Hitlers Holocaust wird nicht deshalb als einmalig angesehen, weil seine Judenmorde das Ausmaß des Terrors in der Sowjetunion (20 Millionen Tote),3 das Ausmaß der Indianerausrottung, die Opfer unter den Negersklaven oder die Zahl der Deutschen, die durch den Bombenterror und nach der “Befreiung” von der NS-Diktatur bestialisch umgebracht wurden oder durch vorsätzlich herbeigeführten Hunger starben (5 Millionen), übertrafen.

Sondern es wurde bereits darauf hingewiesen, daß bei den “Juden”, die Jesus ablehnen, das “jüdische” Volk in die Rolle des verheißenen Welterlösers und somit in die Rolle des von dem Propheten Jesaja beschriebenen leidenden und sterbenden Gottesknechtes geschlüpft ist. Von diesem Gottesknecht schreibt der Prophet Jesaja:

Er war der Allerverachtetste und Unwerteste, voller Schmerzen und Krankheit.

Er war so verachtet, daß man das Angesicht vor ihm verbarg; darum haben wir ihn für nichts geachtet. Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der von Gott geschlagen und gemartert wäre” (Jes. 53,3f).

Und weiter schreibt der Prophet, daß der Gottesknecht sein Leben zum Schuldopfer gegeben hat (Jes. 53,10). Nach christlichem Verständnis ist Jesus Christus der vom Propheten verheißene Gottesknecht, der stellvertretend für unsere Sünden starb.

Doch “Juden”, die Jesus ablehnen, beziehen diese Prophetie auf das “jüdische” Volk. Dieses wurde in der Geschichte ständig verfolgt; und ganz besonders in Auschwitz.

Nach dieser Lehre starb der Gottesknecht in Auschwitz, und bei der Staatsgründung Israels sei er wieder auferstanden.

Somit ist Auschwitz bei den christusfeindlichen “Juden” in erster Linie ein religiöser Begriff .

Wie der Tod Christi, der zu unserem Heil geschah, mit keinem anderen Mord vergleichbar ist, so ist nach dem Verständnis der christusfeindlichen “Juden” Auschwitz mit keinem anderen Völkermord vergleichbar, ganz gleich, wieviel Menschen diesem zum Opfer gefallen sind.

Auch die Bezeichnung “Holocaust” ist ein religiöser Begriff.

Das hebräische Wort “holo” (z. B. in 1. Mose 22,2) bedeutet Brandopfer. Als Bestandteil des zusammengesetzten Wortes Holocaustum finden wir es als Fremdwort in der lateinischen Bibelübersetzung. Dieser religiöse Begriff soll für die “jüdischen” Verbrechensopfer reserviert bleiben. Deshalb wurde (allerdings erfolglos) juristisch gegen die Begriffe “Babycaust” und “Bombenholocaust” vorgegangen.

Denn man darf doch nicht die Glieder des “auserwählten” Volkes mit irgendwelchen Nichtjuden, gegen die im Talmud in nicht zitierbarer Weise gehetzt wird, vergleichen. Wie erfolgreich die “Juden” in ihrem religiös motivierten Streben nach der Weltherrschaft sind, zeigt sich auch in dem Verhängen der vielen Gefängnisstrafen wegen “Verharmlosung” oder “Leugnung des nationalsozialistischen Völkermordes” (§ 130, Abs. 2 StGB).

Wenn aber jemand die bolschewistischen Verbrechen in der Sowjetunion oder bei der “Befreiung” Deutschlands und die Kriegs- und Nachkriegsverbrechen unserer jetzigen amerikanischen “Freunde” leugnet, so interessiert das keinen Staatsanwalt.

Am 60. Jahrestag der Bombardierung Dresdens war in dieser Stadt ein Transparent mit folgender Aufschrift zu sehen: “Bomber-Harris do it again”.

Undenkbar, daß in der Nähe des Berliner Holocaustmahnmals ein Transparent mit folgender Aufschrift geduldet worden wäre: “Adolf Hitler do it again”.

Der Völkermord der Nationalsozialisten ist inzwischen eindeutig Geschichte. Die Leugnung desselben zu bestrafen, bedeutet, Menschen wegen Verbreitung eines politisch unkorrekten Geschichtsbildes einzusperren. Es kann doch nicht bestritten werden, daß unsere bisherigen Auffassungen über die Nazis mit handfesten Lügen durchsetzt sind. So lernte ich in den 60er Jahren in der Schule, daß die Nazis Seife aus menschlichen Knochen fertigten und daß aus der Haut von Insassen des KZ Buchenwald Lampenschirme gefertigt worden wären.

Viele amerikanische Soldaten hatten sogar mit eigenen Augen Gaskammern im KZ Dachau gesehen. Doch das paßt nicht zur heutigen Geschichtsschreibung, wonach auf deutschem Boden keine Menschen in Gaskammern starben. Um die Zahl sechs Millionen zu halten, erhöhte sich die Zahl der Toten in den Gaskammern der besetzten Gebiete.

So starben vier Millionen in Auschwitz. Allerdings ist diese Zahl inzwischen wieder im Sinken, wodurch der Anschein einer “Frontbegradigung” entsteht. Bei der unvorstellbar großen Zahl von vier Millionen stellt sich nämlich die Frage, wie diese Zahl mit manchen Naturgesetzen (z. B. mit den Eigenschaften des Entlausungsmittels Zyklon B, der Größe der Gaskammern, der Dauer einer Vergasung einschließlich der notwendigen Belüftung der Gaskammern, der Kapazität der Verbrennungsöfen sowie dem ungeklärten Verbleib der 15 000 Tonnen Asche aus der Verbrennung der Leichen) vereinbar ist.

Und diese Frage hat auch eine theologische Dimension.

Wir wissen, daß sich Jesus Christus in seiner göttlichen Allmacht bei seinen Wundern wiederholt über die Naturgesetze hinweggesetzt hat. Konnte sich etwa auch der Teufel ebenso wie Christus souverän über die Naturgesetze hinwegsetzen, als er den Betrieb der Gaskammern veranlaßte?

Als Beweis für die Gaskammern gilt das Geständnis des Lagerkommandanten Höss. Dieses wurde allerdings durch britische Folterspezialisten zustande gebracht. Die uns erhaltenen Foltergeständnisse aus der Zeit des Hexenwahns, die ebenfalls den uns bekannten Naturgesetzen widersprechen, gelten doch auch nicht als Beweis dafür, daß Hexen z. B. auf Besen durch die Lüfte fliegen können.

  • Warum glaubt man den Foltergeständnissen von Höss, während den Geständnissen aus der Zeit des Hexenwahns selbstverständlich nicht geglaubt wird?
  • Warum wurde bisher noch nie ein ehemaliger KZ-Häftling, der einer Falschaussage überführt wurde, wegen Meineides bestraft?

Touristen konnten in Auschwitz die Originalgaskammern besichtigen.

Erst seitdem ein amerikanischer Bösewicht einen Gesteinsbrocken entwendet hatte, der keine erhöhten Werte an Eisenzyanid enthielt, wurden aus den Originalgaskammern stillschweigend Rekonstruktionen. Die Tatsache, daß aus Originalgaskammern stillschweigend Rekonstruktionen wurden, beweist somit zwingend, daß wir auch über Auschwitz belogen worden sind.

Bei soviel Lug und Trug – so sollte man meinen – müßte den Zweiflern an den Gaskammern wenigstens die im Grundgesetz Artikel 5, Absatz 3 festgeschriebene Freiheit der Wissenschaft, Forschung und Lehre zugestanden werden. Doch nach der “Recht”sprechung des Bundesverfassungsgerichtes ist eine “bewußt oder erwiesen unwahre Tatsachenbehauptung nicht vom Schutz der Meinungsfreiheit umfaßt”, wozu die “Leugnung der Judenverfolgung im Dritten Reich” gehöre (Urteil vom 13.4.94, BVerfGE 90, 241,I S. 247 u. 249).

Wenn ein Leugner der Gaskammern in einem Strafverfahren einen Beweisantrag stellt, so wird dieser abgelehnt.

Denn es gäbe da nichts zu beweisen. Die Gaskammern in Auschwitz seien offenkundig.

Früher galt es als offenkundig, daß sich die Sonne um die Erde dreht.

  • Könnte es nicht eventuell sein, daß am Anfang eine Lüge stand, vergleichbar mit der Lüge über die Gaskammern in Dachau;
  • daß diese Lüge dann erst durch ständiges Wiederholen zur Offenkundigkeit geworden ist? Könnte es nicht eventuell sein,
  • daß deshalb alle Menschen von den Gaskammern in Auschwitz überzeugt sind, weil jeder durch die gleichen Propagandalügen bewegt wird?
  • Könnte es nicht eventuell sein, daß wir die Historizität der Gaskammern deshalb nicht anzweifeln, weil uns allen durch die grundgesetzwidrige (Art. 5, Abs. 1 GG) Zensur die Sachargumente der Holocaustleugner verborgen sind?
  • Könnte es nicht eventuell sein, daß wir aufgrund dieser Verdummung nicht auf den Gedanken kommen, daß wir lediglich Bestandteil einer von “jüdischen” Meinungsmachern bewegten Volksmasse sein könnten?

Und wenn wir uns mit dieser Volksmasse bewegen, dann haben wir zu niemandem einen Unterschied im Denken. Könnte das eventuell die Ursache dafür sein, daß wir uns so sicher sind, daß es in Auschwitz Gaskammern gab?

Früher war es allgemeine Meinung, daß die Erde feststehe. Denn niemand hatte gesehen, wie sich diese bewegt. Lediglich die Sonne bewege sich um die Erde.

  • Sind wir eventuell nicht deshalb von der Offenkundigkeit der Gaskammern so felsenfest überzeugt,
  • weil Propagandalügen unser aller Denken in gleicher Weise bewegen, wie die Erdrotation unsere Körper bewegt?

Derartige hochgelehrte Gedankengänge nachzuvollziehen, scheint das Denkvermögen der heutigen Richter ebenso zu überfordern, wie die Argumentation eines Galileo Galilei die Richter seiner Zeit überforderte.   Es scheint lediglich zu überfordern. Wahrscheinlicher ist aber, daß wider besseres Wissen ständig vorsätzlich das Recht gebeugt wird. Denn entgegen ständig wiederholter Propagandalügen sind Richter keineswegs unabhängig.

Politiker wählen nämlich direkt und indirekt Richter aus und entscheiden somit auch über deren Beförderung. Die meisten Politiker haben einen minderwertigen Charakter, wie z. B. Steinewerfer Fischer, die Kriegshetzer Merkel, Stoiber, Beckstein4 … , Wahlkampflügner Kohl, die Ehebrecher Schröder, Waigel … .

Der Schwindel von der Unabhängigkeit der Justiz wird auch durch die Tatsache widerlegt, daß der Richter, der den Holocaustleugner Günter Deckert mit einer Bewährungsstrafe davonkommen ließ, zurücktreten mußte.

Wie die “Juden” den Pontius Pilatus zur Rechtsbeugung erpreßt hatten, so erpressen sie auch heute die Richter.

Denn der Holocaust (deutsch: Brandopfer) ist ein zentraler Glaubensinhalt. Sowohl nach christlichem als auch nach “jüdischem” Verständnis ist der Holocaust einmalig. Nach christlichem Verständnis geschah der einmalige Holocaust auf dem Hügel Golgatha, als dort das Opferlamm Jesus Christus für unsere Sünden geschlachtet wurde. Nach “jüdischem” Verständnis geschah der einmalige Holocaust aber in den Gaskammern von Auschwitz. Es handelt sich somit um einen Gegensatz zwischen dem christlichen Glauben und dem antichristlichen Talmudglauben derer, die sich fälschlicherweise für Juden halten.

Und die fälschlich sogenannten Juden haben nun einmal die politische Macht. Und sie mißbrauchen diese, um ihren antichristlichen Holocaustglauben zur Staatsreligion zu erheben. Und wer diese Staatsreligion angreift, wird heute wie ein Ketzer des Mittelalters verfolgt.  

Schon die Apostel wurden verfolgt, weil sie das Verbot der “Juden”, im Namen Jesu zu predigen, mißachteten. Auch heute darf man nicht das ganze Gotteswort predigen. Man darf nicht die Aussagen des Gotteswortes, die der dem Welt“judentum” unterstehenden Justiz mißfallen, öffentlich verkündigen. Dazu gehören z. B. die angeblich volksverhetzenden Bibelzitate des Christian Bärthel.

Gegenüber derartigen Verkündigungsverboten müssen wir darauf bestehen: Die Justiz steht nicht über, sondern unter Gott. Deshalb hat sie keinerlei Vollmacht, die Verbreitung irgendwelcher Bibellehren zu verbieten. Hätten sich nämlich schon die Apostel an die ihnen auferlegten Verkündigungsverbote gehalten, wäre die christliche Botschaft nie bis zu uns nach Europa gekommen. Auch heute ist es Aufgabe der Gläubigen, das ganze Gotteswort zu verkündigen.

Zum ganzen Gotteswort gehört auch die Bibellehre, daß die Gottlosigkeit die eigentliche Quelle von Kriminalität und Verbrechen ist. Das erklärt die kriminelle Energie, die vom christusfeindlichen “Judentum” ausgeht.

Daß Gottlose die Justiz dominieren, erklärt auch die Charakterlosigkeit, mit der Richter in politischen Prozessen und in Prozessen gegen die Gläubigen ständig sowohl das Grundgesetz als auch andere Gesetze mißachten und das Recht im Sinne der Herrschenden beugen. Prediger, die das Gotteswort nach den Erfordernissen der Umwelt verstümmeln, blieben selbst in der Hitlerzeit unbehelligt. Doch zur vollständigen christlichen Verkündigung gehört auch der Kampf gegen die jeweils aktuellen Irrlehren, die letztlich vom Teufel stammen.

So bekämpfte der Dorfpfarrer Paul Schneider während der Nazizeit in seinen Predigten die Hitlerreligion. Die Folge waren verschiedene Gefängnisaufenthalte und 1939 Tod im KZ Buchenwald. Auch heute gibt es Kräfte, die das Christentum ausrotten wollen.

Derartige Wölfe fallen in erster Linie über Schulkinder her, die die raffinierte antichristliche Indoktrination noch nicht durchschauen können. Es ist sicherlich kein Zufall, daß bei der “Frankfurter Schule” (z. B. Max Horkheimer, Herbert Marcuse), von der der dekadente Einfluß im Bildungswesen ausgeht, “jüdische” Emigranten, die mit den Siegern nach Deutschland zurückkehrten, eine bedeutende Rolle gespielt haben. Diese nahmen dann Schlüsselpositionen im Bildungswesen ein.

Von dort aus organisierten sie die marxistische und die pornografische Indoktrination der Schüler. Bereits Kinder und Jugendliche zu sexueller Unsauberkeit zu verführen, dient vor allem dem Ziel, sie von Jesus Christus zu trennen. Denn es ist allgemein bekannt, daß es in der Bibel heißt: “Weder die Unzüchtigen noch die Götzendiener noch die Ehebrecher noch die Homosexuellen noch … werden das Reich Gottes ererben” (1. Kor. 6,9f).

Der abgrundtiefe Haß gegen Jesus Christus ist für diejenigen, die sich fälschlicherweise für “Juden” halten, wesentlich. Und unsere Politiker, selbst die angeblich antimarxistischen CDU/CSU-Politiker, führen das antichristliche Zerstörungswerk der (“jüdischen”) “Frankfurter Schule” aus.

  • Wie seinerzeit die braunen Rattenfänger sich zum “positiven Christentum” bekannten, angeblich den Atheismus ablehnten und ihre Erfolge auf den “Segen Gottes” zurückführten,
  • so verführen auch heute besonders die schwarzen Rattenfänger durch ihr scheinfrommes Geschwafel viele Gläubige.
  • Obwohl Hitler in Wahrheit das Christentum bekämpfte, wurde er auch von “Gläubigen” verehrt,
  • und Kirchenführer ließen sich mit ihm fotografieren.
  • Und heute werden in christlichen Versammlungen besonders CDU/CSU-Politiker wie Brüder in Christus begrüßt,
  • deren Propagandalügen werden in christlichen Blättern verbreitet, obwohl auch sie wie seinerzeit Adolf Hitler ihr Monopol im Bildungswesen mißbrauchen, um besonders die Jugend antichristlich zu indoktrinieren.
  • Wie zur Hitlerzeit paktieren auch heute Theologieprofessoren, Bischöfe und Kirchenleitungen mit den antichristlichen Volksverführern, indem sie das Gotteswort in deren Sinne verkürzen und verfälschen.

Das dürfte die Ursache sein, weshalb viele es nicht für möglich halten, daß die als volksverhetzend eingestuften Bibelzitate tatsächlich in der Bibel stehen könnten. Und wenn ein kleiner Mann wie Christian Bärthel totgeschwiegene Glaubensinhalte in die Öffentlichkeit bringt, was eigentlich Aufgabe der Pfarrer und Religionslehrer wäre, dann stürzt sich die Juristenmeute auf ihn. An kleinen und wehrlosen Leuten ein Exempel statuieren, das ist typisch für das feige Juristenpack.

Besonders bei Volksverhetzungsprozessen kann man es erleben, wie hoffnungslos Staatsanwälte und Richter ihren Angeklagten geistig unterlegen sind. Doch daran scheitert eine Verurteilung nicht. Diese Juristen sind nämlich Anwälte der “herrschenden Meinung”. Als ich einmal in einer Juravorlesung saß, erklärte der Professor den Begriff “herrschende Meinung” folgendermaßen:

“Was ich sage, das ist hier im Hörsaal die herrschende Meinung”. Daraufhin fragte ich: “Was ist, wenn Sie sagen, daß 2×2=5?”. Seine Antwort war. “Wenn ich sage, daß 2×2=5, dann ist das hier im Hörsaal die >herrschende Meinung<”.

In den Gerichtssälen ist es die “herrschende Meinung”, daß in Auschwitz Menschen in Gaskammern starben, so daß man lästige Beweisanträge einfach ablehnt. Im Amtsgericht Gera ist es “herrschende Meinung”, daß die von Christian Bärthel zitierten Bibelstellen Volksverhetzung seien. Ein derartiges Exekutieren der “herrschenden Meinung”, wie es zu Roland Freisler vom nationalsozialistischen Volksgerichtshof passen würde, ist gängige Praxis in unserem “freiheitlichsten-demokratischsten Rechtsstaat”, den es jemals auf deutschem Boden gegeben hat.

Der Apostel Petrus schreibt, daß Christus uns ein Vorbild gelassen hat, daß wir seinen Fußstapfen nachfolgen sollen (1. Petr. 2,22). Wir sollen seine Botschaft in die Welt tragen. Und wenn Christus z. B. von Richter Streitberg zum Volksverhetzer gemacht wird, dann darf das für uns kein Grund sein, Teile seiner Lehre geheimzuhalten. Lieber mit Jesus Christus als Volksverhetzer geschmäht werden als ohne ihn für politisch korrekt gelten.  

Fußnoten:

1 Ludwig-Jahn Str. 5, 07580 Ronneburg, Tel. 036602/34954
2 Urteil des Richters Förtsch vom Amtsgericht Fürth mit der Geschäftsnummer 6 Ds 402 Js 30978/95.
3 Diese Zahl nennt  “Das Schwarzbuch des Kommunismus”, München und Zürich 1998, S. 16.
4 Nationalzeitung Nr. 16 vom 11. April 2003, S. 14.

Quelle:
http://www.luebeck-kunterbunt.de/Justizelend/Jesus_ein_Volksverhetzer.htm

Hervorhebungen durch Michael Mannheimer

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

229 Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen Artikel. Vieles, was ich lange nicht verstand, verstehe ich jetzt. Jetzt macht alles einen Sinn. Dass es in den letzten Jahrzehnten einen enormen Abfall vom Glauben gegeben hat, kann man sehr deutlich erkennen. Auch daran, dass alles “Abnormale” so gehypt wird. Wir befinden uns anscheinend tatsächlich in der “Endphase”, also der Offenbarung. Wenn man sich so umschaut in der Welt, so wird es wohl wirklich Zeit, dass Gott eingreift.

    • https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/08/wall-street-atombomb.gif

      Die U$A warfen am “6”. August 1945 die Atombombe auf das kapitulationsbereite Japan. ‘Witzbolde’ versahen die Bombe mit der Aufschrift ‘Jawes Traum’, bevor sie auf die wehrlose Stadt Hiroshima abgeworfen wurde.

      Die U.S.-Wissenschaftler des „Manhattan-Projektes“ (Robert Oppenheimer, James Franck, Leo Szilard, Eugen Wigner u. a.) in Oak Ridge, Hanford und Los Alamos hatten der Uranium-Bombe für Hiroshima, die drei Meter lang war, einen Durchmesser von 70 Zentimetern und ein Gewicht von vier Tonnen hatte, den Namen „little boy“ („kleiner Junge“) gegeben, anspielend auf die schmächtige, schwächliche körperliche Statur des U.S.-Präsidenten Franklin Delano Roosevelt (eigentlich Rosenfeld: Nachfahre des Niederländers Claes Martensen van Rosenvelt). Die Plutonium-Bombe für Nagasaki hingegen wurde nach dem verfetteten britischen Premier-Minister Winston Spencer Leonard Churchill, Cousin Roosevelts und wie dieser Hochgrad-Freimaurer (33. Grad des Schottischen Ritus) und Krypto-Illuminat, „fat man“ („fetter Mann“) genannt; sie war 3,2 Meter lang, hatte einen Durchmesser von 1,5 Metern und ein Gewicht von 4,5 Tonnen.

      So trugen die beiden Massenmord-Instrumente wie ein unfreiwilliges Geständnis die Namen zweier der drei Haupt-Auftraggeber (der dritte ist Roosevelt-Nachfolger als U.S.-Präsident Harold Salomon Treumann alias „Harry S. Truman“) dieses Kriegsverbrechens.

      https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/holocaust-brandopfer-hiroshima.gif
      ———-
      https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/03/bilddung-dresden.gif

      Damals baute Salomo eine Höhe für Kemosch, das Scheusal der Moabiter, auf dem Berg, der Jerusalem gegenüberliegt, und für Moloch, das Scheusal der Söhne Ammon. 1.Könige 11,

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/02/bombenholocaust-dresden.gif
      ————————————

      In den Schriften des Neuen Bundes werden zwei völlig unterschiedliche Kirchen beschrieben. Es ist zum Einen die wahre Gemeinde, die Braut JAHUSCHUAH (Epheser 5,23; Offenbarung 12-14), und zum anderen die unreine Kirche, die Hure Babylon (Offenbarung 17 u. 18). Die reine Frau/Gemeinde sucht Schutz vor der Hure Babylons mit all ihren heidnischen Bräuchen und ihrer Verbundenheit mit der Welt. Die unreine Frau/Kirche reitet das teuflische Drachentier in Offenbarung 17. Es ist uns prophezeit, dass sich bereits während der ersten Jahrhunderte des Neuen Bundes falsche Lehren einschleichen und die Kontrolle über die Gemeinde JAHUSCHUAHs gewinnen würden. Wahre Nachfolger JAHUSCHUAHs würden sich daher gezwungen fühlen, diesem System zu entfliehen und diese ursprünglich reine Gemeinde zu verlassen, um ihrem Gott weiterhin gehorchen zu können. Diese Gemeinde wird in der Bibel immer als „kleine Herde“ (Lukas 12,32) oder „Überrest“ (Jesaja 1,9; 10,20-21; 11,11; 28,5; 37,32; Micha 2,12; 5,6; Römer 9,27; 11,5) beschrieben, die meist zerstreut waren und nie irgendeine politische Macht haben. So schreibt Paulus:

      „Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon am Wirken, nur muss der, welcher jetzt zurückhält, erst aus dem Weg sein; und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden, den … [JAHUWAH] verzehren wird durch den Hauch seines Mundes, und den er durch die Erscheinung seiner Wiederkunft beseitigen wird, ihn, dessen Kommen aufgrund der Wirkung des Satans erfolgt, unter Entfaltung aller betrügerischen Kräfte, Zeichen und Wunder und aller Verführung der Ungerechtigkeit bei denen, die verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können. Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden, sodass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit.“ (2. Thessalonicher 2,7-12)

      Innerhalb kurzer Zeit, nachdem sich nach JAHUSCHUAHs Wirken die urchristliche Gemeinde gebildet hatte, begann bereits dieses Geheimnis ihren Einfluss auf die junge Gemeinde auszuüben.

      „Fünfzig Jahre nach dem Leben des Paulus liegt ein Schleier über der Kirche, durch den hindurchzublicken für uns unmöglich erscheint; und als er sich schließlich lüftet, etwa 120 n.Chr. mit den Schriften der frühesten Kirchenväter, finden wir eine Kirche vor, die sich in vielen Aspekten von derjenigen aus den Tagen von Paulus und Petrus unterscheidet.“ (Jesse Lyman Hurlbut, Story of the Christian Church, S. 41)

      Es war genau dieses babylonische Geheimnis, welches Satan bereits durch Nimrod in die Welt setzte: einen falschen Götterglauben, der sich in den falschen Anbetungstagen und Festen niederschlug. Allen voran neben Weihnachten, Ostern.

      Das Osterfest ist ein heidnisches Fest Babylons, das bis heute unter einem christlichem Deckmantel den Menschen weltweit vorgaukelt, sie würden den biblischen Gott JAHUWAH und Seinen Sohn JAHUSCHUAH, den Messias verehren. In Wirklichkeit beten sie Nimrod, Astarte und Tammuz an, und damit den Teufel, der diese „nichtigen Götzen“ schuf.
      ———————-

      http://www.qudstag.de/wp-content/uploads/2015/07/1507_Qudstag_2015.jpg

      hinweiser : egal welcher religion DU angehörst und egal welchen gott DU anbetest.
      nur deine Worte, Taten und Werke zählen im SeelenGericht und bestimmen dein nächstes Leben.

      kein theoLOGE und keine religion steht über dem MENSCHEN

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/02/kali-yuga-geht1.gif
      https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/02/25/das-zeitalter-des-daemons-geht-wenn-ein-neues-goldenes-zeitalter-kommt/

      BabYlon muss fallen !
      __________________________
      Wahre Freiheit – h ttps://www.bibleserver.com/ELB/Johannes8
      31 Jesus sprach nun zu den Juden, die ihm geglaubt hatten: Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger; 32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

      WAHRHEIT MACHT FREI

      • “„Fünfzig Jahre nach dem Leben des Paulus liegt ein Schleier über der Kirche, durch den hindurchzublicken für uns unmöglich erscheint; und als er sich schließlich lüftet, etwa 120 n.Chr. mit den Schriften der frühesten Kirchenväter, finden wir eine Kirche vor, die sich in vielen Aspekten von derjenigen aus den Tagen von Paulus und Petrus unterscheidet.“ (Jesse Lyman Hurlbut, Story of the Christian Church, S. 41)”

        @hinweiser oder @reiner dung

        So viel ich weiß gab es nicht nur die eine Kirche damals. Genau das ist der Irrglaube von vielen gläubigen Christen. Es gab damals ganz viele Kirchen. Nur wenige wurden von Apostel Paulus sehr stark beeinflusst.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_christlichen_H%C3%A4resien

        Und im 5 Jahrhundert nach Christus hatten sich mehrere Kirchen von der
        Römisch-katholischen Kirche abgespalten und sind sind unabhänbgig und souverän. Rom hat seitdem ndort nichts mehr zu melden . Die Protestanten erzählen aber die Lügen, dass sie die ersten wahrhahftigen Christen sein sollen Schwachsinn vor dem Herren! Hier eine kleine Liste:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Monophysitismus
        https://de.wikipedia.org/wiki/Orientalisch-orthodoxe_Kirchen
        https://de.wikipedia.org/wiki/Assyrische_Kirche_des_Ostens

        Indiens Kirche auf dem indischen Subkontinent wurde beispielsweise nicht von Apostel Paulus gegründet, sondern von Apostel Thomas!

        https://de.wikipedia.org/wiki/Thomaschristen

      • Hebrew is Greek
        Joseph Yahuda
        Die hebräische Sprache nun ist jünger als Griechisch und auch jünger als Latein. … das 700-seitige Werk von Joseph Yahuda: Hebrew is Greek; Oxford 1982.
        ________________________________

        Hebräisch fußt zuerst vollständig auf der sprachlichen Blaupause
        des Griechischen, wie das Joseph Yahuda in seinem genialen Buch
        in allen Einzelheiten nachgewiesen hat (Yahuda, 1982).

        In Westeuropa wurde auf der Grundlage des Griechischen von einer
        Zentralmacht – wiederum einem römischen Reich – eine neue Sprache,
        das Latein, als Kult-, Verkehrs- und Befehlssprache geschaffen.
        Hebräisch schließlich ist als letzte der drei alten Sprachen entstanden.
        – Ich setze deren Ursprung auf die Zeit vor dreihundert Jahren. [Pfister, S. 66]

        Erhard Landmann meint im Altdeutschen die Wurzel aller Sprachen zu erkennen.

        Sprachforschung, mit dem Fokus auf einen gemeinsamen Ursprung von Sprachen, ist untrennbar verbunden mit der babylonischen Verwirrung und deren Folgen, bietet faszinierende Einblicke in die Entwicklung der Völker und einige der kontroverseren Ansichten aus dieser Ecke komplimentieren die Ansichten der Chronologie-Kritiker von unerwarteter Seite her – Juden und Kelten könnten in der verloren gegangenen Historie enger miteinander verbunden sein, als gemeinhin angenommen. Die geheimnisvollen Skythen und Etrusker, aber auch die Chaldäer, hatten sie etwas mit den Kelten zu tun?

        h ttps://matrix169.wordpress.com/geschichte/chronologie-der-groesste-irrtum-aller-zeiten-iv/

      • “Das jüdische Chronologiesystem ist ziemlich modern1. Die Hebräer waren eine Sekte unter den Arabern in Spanien. Ihre Schriften, welche sich deutlich von den heute als heilig geltenden historischen Teilen unterscheiden, enthalten die Beweise für den jüngeren und lokalen Ursprung. Die Prophezeiungen Jesajas, Jeremias mit den Klageliedern, Obadjas u.s.w. wurden während der unruhigen Verfolgung der Juden in der Neuzeit geschrieben. Teils tragen sie die entsprechende lokale Einfärbung in ihren Mythen. Ford und andere durch den Norden Spaniens Reisende haben auf die Ähnlichkeit dieses Landes mit dem Palästina der Schriften hingewiesen. “Es kam mir vor, als wäre ich plötzlich in Palästina”, schrieb Beckford. Einer der gegen Servetus erhobenen Vorwürfe lautete, dass er die Geographie der Heiligen Schrift in Bezug auf Palästina (das Land der Philister) beanstandet habe.

        Seit mehr als vierzig Jahren suchen Forscher in Palästina nach hebräischen Inschriften. Andere Inschriften fand man dort im Überfluss – jedoch kein einziges hebräisches Wort.”

        Vorwort zu Edwin Johnson – Aufstieg der englischen Kultur – 1903

      • Nero-Befehl: Im Bunker fällte Hitler Deutschlands Todesurteil welt.de
        _______

        Am Ende führte Hitler Krieg gegen Deutschland

        Hitler wollte vernichten – nicht allein sich und sein Regime; gezielt tat er seit dem Sommer 1944 alles, um das Reich in den Abgrund zu stoßen. Immer wieder kommt Kershaw auf den “Nerobefehl” und den “Verbrannte-Erde-Erlass” des “Führers” vom 18. und 19. März 1945 zu sprechen, in denen Hitler anordnete, “alle Sachwerte innerhalb des Reichsgebietes” zu zerstören.

        “Wenn der Krieg verloren geht”, zitiert Kershaw Hitler, “wird auch das Volk verloren sein. Es ist nicht notwendig, auf die Grundlagen, die das deutsche Volk zu seinem primitivsten Weiterleben braucht, Rücksicht zu nehmen. Im Gegenteil, es ist besser, selbst diese Dinge zu zerstören. Denn das Volk hat sich als das schwächere erwiesen, und dem stärkeren Ostvolk gehört ausschließlich die Zukunft.”

        Um herauszustreichen, wie hartnäckig Hitler von diesem Zerstörungswillen erfasst war, hätte Kershaw auch an den 27. November 1941 erinnern können, den Tag, an dem Hitler zum ersten Mal die Möglichkeit des Scheiterns in den Sinn kam: “Wenn das deutsche Volk einmal nicht mehr stark und opferbereit genug ist, sein Blut für seine Existenz einzusetzen, so soll es vergehen und von einer anderen, stärkeren Macht vernichtet werden.”

        Ab dem Sommer 1944 war es so weit. Hitler erließ einen Vernichtungsbefehl nach dem anderen , von dem selbstmörderischen Entschluss, im Westen die Ardennenoffensive gegen die Westmächte zu beginnen (Dezember 1944), bis zur “Aktion Gewitter”, der gezielten Ausschaltung ehemaliger Minister, Bürgermeister und Parlamentarier.

        h ttps://www.welt.de/kultur/history/article13707859/Am-Ende-fuehrte-Hitler-Krieg-gegen-Deutschland.html

        “Jeder Deutsche ist ein Verräter”

        https://www.welt.de/img/kultur/history/mobile105233876/6631626467-ci23x11-w960/bs-09-21-DW-Kultur-Berlin-jpg.jpg

        Kinder opfern ist molochdienst.

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/03/moloch.gif

        ich kannte einen mann, der als schüler von der schulbank nach berlin zur endschlacht geschickt wurde, 500 km anreise um dann die hölle von berlin mitzuerleben. sein ganzes leben war er davon gezeichnet.

        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2017/02/16/sie-oeffnen-bewusst-und-unbewusst-weitere-baaltore-fuer-die-unterwelten/#jp-carousel-13440

        https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/04/hitler-werkzeug.gif

        https://paselackenrepublikbrd.files.wordpress.com/2015/10/a-hitler-merkel.jpg?w=666

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/02/brandzeichentor.gif

        si€ haben die pyramide auf die euromünze geprägt, dollar und euro sind gehören den weltkriegern.

        “Jeder Deutsche ist ein Verräter”

        Jeder Führer/Kanzler ein Verräter ?

        israelische Zeitung “Hashavua” vom 13.03.2000

        ” Hitlers Eltern, möge Gott ihr Andenken auslöschen, waren konvertierte Juden”

        berichtet, dass der Berliner Jude Josef Mosche Kromer 1936 die jüdische Herkunft Hitlers recherchiert habe.132
        132 Croitoru J. Sünder und Gerechter. Frankfurter Allgemeine Zeitung 09.08.2000 :45

    • https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/10/compact-sturmgeschc3bctz.gif

      Das große Tabu: Polnische Straflager für Deutsche 1945/46. COMPACT durchbricht die Schweigemauer.

      „Verbrechen an Deutschen – Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“: Reden wir endlich darüber, was unseren Eltern und Großeltern angetan wurde.

      Wie vermint dieses zeitgeschichtliche Gelände ist, bekam 1995 der US-Journalist John Sack zu spüren, als die deutsche Übersetzung seines Werkes „An Eye for an Eye“ („Auge um Auge“ über Terror gegen Deutsche in Oberschlesien nach 1945 veröffentlicht wurde, in dem das Lager Schwientochlowitz eine herausragende Rolle spielt. Der Piper-Verlag ließ nach einer gewaltigen Medienkampagne gegen Sack, auf deren Höhepunkt dem Publizisten – der 1930 in New York als Sohn jüdischer Einwanderer aus Polen zur Welt gekommen war – sogar der absurde Vorwurf des Antisemitismus gemacht wurde, die mehreren tausend bereits gedruckten Exemplare der Erstauflage schließlich eine Woche vor dem geplanten Verkaufsbeginn einstampfen. Sack reagierte darauf mit den Worten: „Ich bin schockiert. Ich glaube, die Deutschen sind reif genug, um sich selbst ein Bild zu machen.“ Bezeichnenderweise hieß es im Spiegel, dass die Quellen des Autors „noch jeder Prüfung standgehalten“ hätten. Angreifbar seien bei ihm „nicht die Fakten, sondern Form und Stil“. Für das hiesige Lesepublikum sei die Lektüre ganz einfach „schwer erträglich“…
      ——————-

      Verbotenes Wissen: Wie Joschka Fischer auf dem Balkan sein Auschwitz erfand. Kein Krieg ohne die Grünen. Multi Kulti in grüner Vollendung. Bomben für den Islam! Hier gibt’s die unterdrückten Informationen!
      h ttps://www.compact-online.de/das-grosse-tabu-polnische-straflager-fuer-deutsche-1945-46-compact-durchbricht-die-schweigemauer/

      https://bilddung.files.wordpress.com/2014/12/kampf-um-die-wahrheit.gif
      _______________________________________

      deutsche, juden und alle völker der welt dürfen nie vergessen.

      das 100.000te von juden vor UND nach dem 2. WK aus den östlichen nachbarländern nach deutschland vor gewalt, terrror und verfolgung geflohen sind und die deutschen nahmen sie auf……….

      Gegen das Vergessen:
      Als Juden nach Deutschland flohen – Spiegel Online
      h ttps://www.spiegel.de › geschichte › nach-dem-zweiten-weltkrieg-als-juden-…
      26.09.2017 – Nach dem Zweiten Weltkrieg endeten die Pogrome in Osteuropa nicht. In Panik entkamen Hunderttausende Juden gen Westen.

      Nach dem Zweiten Weltkrieg: Hunderttausende Juden flohen …
      h ttps://www.focus.de › Wissen › Mensch › Geschichte
      Nach dem Zweiten Weltkrieg Ausgerechnet nach Deutschland: 300.000 Juden flohen vor Antisemitismus in Polen 02.06.2018 | 19:47. Flüchtlinge. Bundesarchiv …
      _____________
      vor dem roten terror (der befreier) in der tschechei floh auch die jüdin elvira pisch boris beckers mutter.

      dazu gabs früher mal einige infos, heut findet man bei google darüber………….

      https://bilddung.files.wordpress.com/2012/10/vertreibung-der-deutschen-begann-vor-hitler.gif

      https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/06/flucht-und-vertreibung-2.jpg

      https://bilddung.files.wordpress.com/2014/12/herr-des-hasses-regiert.gif

      hinweiser : der vernichtungskrieg und der überlebenskamp der deutschen begann 1914 (und ist bis heute noch nicht beendet) als die beiden kaiser keine ahnung hatten welchen satanischen kriegs-plan sich die weltkrieger ausgedacht haben
      um ihre neue weltordnung und ihr $cheingeldsystem allen völkern aufzwingen zu
      können.

      die ausmordung und die vertreibung (zerschlagung der reiche) wurden schon im 19. jahrhundert geplant hauptsächlich von den großorient-logen mit wissen des vatikans.

      • Der Panslawismus ist eine aggressive Pan-Bewegung, die alle sogenannten „slawischen“ Länder vereinen möchte. Die Ideologie kam in den 1830er Jahren auf; die eigentlichen Wortführer wurden die Tschechen, besonders der Dichter Jan Kollár (1793-1852). Rußland benutzte seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in steigendem Maße den Panslawismus („Panrussismus“), um namentlich seine Balkanpolitik zu fördern und sah sich als Schutzmacht der slawischen Völker. In der Sowjetunion wurde diese Vorstellung unter der Tarnung des Bolschewismus dann weitgehend durchgesetzt, jedoch gegen den Willen der anderen slawischen Völker.

        Der Panslawismus war Hauptursache für den Ausbruch des Ersten Weltkriegs, weil er die Existenz des Vielvölkerstaates Österreich-Ungarn bedrohte und zudem eine Gegnerschaft zwischen Rußland und den Mittelmächten heraufbeschwor bzw. schürte. Des Weiteren war er mitverantwortlich für den Völkermord am deutschen Volk und die Vertreibung von Millionen Deutschen aus ihrer Heimat nach dem Zweiten Weltkrieg.
        ————–
        Karl Marx schrieb während des Krimkrieges 1853 in der „New York Herald Tribüne“, daß es einen russischen Welteroberungswillen gebe und der Panslawismus die kommende Weltgefahr sei. So äußerte er sich in seinem Zeitungsartikel „Rußlands Vergrößerung“ vom 14. Juni 1853:

        Die ganze Habsburger Monarchie werde durch Rußlands Streben, Weltreich zu werden, verschlungen werden, wenn man seiner Laufbahn nicht Halt gebiete. Sonst würde sich herausstellen, daß die natürlichen Grenzen Rußlands von Danzig oder Stettin bis Triest gehen.

        Otto von Bismarck sagte dazu:

        Was den Panslawismus betrifft, so halte ich das amtliche Rußland, ja die echten Russen überhaupt nicht für panslawistisch. Die panslawistischen Leitartikel in russischen Zeitungen, welche die Westeuropäer in solchen Schrecken jagen, werden gar nicht von Russen geschrieben, sondern hauptsächlich von Polen, deren Ziel es ist, das Slawentum und Germanentum aneinanderzuhetzen in der Hoffnung, beim Siege des einen wie des anderen ihre Rechnung, nämlich ein neues Königreich Polen zu finden.[2]
        h ttps://de.metapedia.org/wiki/Panslawismus
        ——
        die namen der großorient-hochgrade (russen und polen) und ihre sabotagewerke finden sich im blog.
        ——————————————————————
        hinweiser :
        panslawismU$ ist eine kriegslist der weltkrieger-ideoLOGEN.

        die pläne wurden fast 100 jahre lang geschmiedet und immer wieder der neuen zeit angepaßt, am anfang sollten noch die türken mit teilen vön österreich-ungarn belohnt werden.

        der weltkriegsbänkster versuchte mit kreditzwang/staatsanleihen italien und russland in eine antideutsche haltung zu bringen.

        hochfinanz und großorientlogen, mit wissen des vatikans (logenbruder-papst ist in diesem blog benannt) kamen dann 1914 mit ihrem weltkriegsplan zum zug.
        _________________
        Teile und herrsche : Kelten – Germanen – Slawen sollen eine gemeinsame weiße WurzelRasse haben.
        ________________________________

        Serbiens Militär-Geheimdienstchef übernimmt die
        Ausführung

        Die freimaurerisch-alliierte Mordkonspiration gegen Franz Ferdinand von
        Österreich gewann einen wichtigen Verbündeten, als der Gründer und Leiter der masonisch-terroristischen „Schwarzen Hand“ Dragutin Dimitrijevic („Apis“) im Jahre 1913 zum Chef des serbischen Militärgeheimdienst ernannt wurde. Allerspätestens zu diesem Zeitpunkt dürfte der „Grand Orient“ auch festgelegt haben, an welchem Ort die folgenschwere Hinrichtung des Thronfolgers durchzuführen sei. Als es dann tatsächlich soweit war, deuteten die Spuren der Tat
        auch klar auf Dimitrijewitsch, der – schließlich selbst in der Bredouille – am 28. März 1917 einem serbischen Untersuchungsgericht über das Attentat von Sarajewo zu Protokoll gab:„Die Hauptteilnehmer an dem Attentat waren alle meine Agenten und erhielten kleine Honorare, die ich ihnen durch Vermittlung des Rade (R. Malobabic) sandte. Einige von ihren Quittungen befinden sich in russischen Händen, da ich das Geld für diese Arbeit im Auslande in erster Zeit vom General Artamanow erhielt.“ 649

        „Apis“ machte diese Aussage im Zuge eines Verfahrens, dem er sich wegen eines weniger opportunen Attentats auf den Prinzregenten von Serbien, Alexander, unterwerfen mußte. Da der Gerichtshof Dimitrijewic und seine Mitangeklagten durch einen Appell an ihre Vaterlandsliebe aufforderte, nicht über den Mord von Sarajewo zu sprechen 650 , bleibt die Spur zum russischen Militärattache in Belgrad, Artamanow, weiter etwas nebulös. Sicher ist, daß dieser sehr wohl gewußt haben
        muß, was im österreichisch-ungarischen Nachrichtennetz seines Bundesgenossen Apis geplant war. Es fiel in Artamanows unmittelbaren Aufgabenbereich, panslawistische Aktionen, die sich gegen Österreich richteten, zu leiten und zu finanzieren. Er traf sich auch nachweislich persönlich mit Rade Malobabic, Dimitrijewitschs Verbindungsmann zu den Attentätern. Nicht zuletzt angesichts dieser engen Zusammenarbeit kann es kaum überraschen, daß Petersburg die Nachricht über den Mord an Erzherzog Franz Ferdinand bereits mehrere Tage –
        vorher erwartete.
        Wolfgang Eggert: Israels Geheimvatikan, Band 1 (2001)
        ________________________________

        Sasonow Sergei Dmitrijewitsch (1860-1927)russischer Aussenminister im November 1913•

        … rein äüsserlich liess London an seiner kriegerischen Haltung keinen Zweifel aufkommen. So reisten die britisch-jüdischen Brüder Buxton (die Unterhausabgeordneten Charles Roden und Noel Buxton) im Februar 1914im Auftrag des Secret Service auf den Balkan und erklärten dort einzelnen Politikern und Parteien frank undfrei, dass es in Kürze zu einem Weltkrieg kommen werde, in welchem die ganze Welt gegen Deutschland gehe.England werde trotz möglicher Anfangserfolge Deutschlands den Krieg gewinnen.
        _______________________________

        So nennt Jesus die Pharisäer und Schriftgelehrten “Schlangen” und “Otternbrut” (Matth. 23,33 ”

        großorient/babYlon-logen (nimrod menschengott schlangenanbeter und sein turmbau) gehören zu den 4 satanischen verschwörungen, welche die weltKRIEGen und die menschheit versklaven wollen.
        ___________________________

        Über die Lüge der Urschuld Deutschlands an den beiden Weltkriegen: “Schon 1899 wurde auf einem internationalen Freimaurer-Kongreß in Paris beschlossen, Deutschland zu vernichten.”

        https://michael-mannheimer.net/2018/11/02/ueber-die-luege-der-urschuld-deutschlands-an-den-beiden-weltkriegen-schon-1899-wurde-auf-einem-internationalen-freimaurer-kongress-in-paris-beschlossen-deutschland-zu-vernichten/

        Die größte aller Geschichtslügen ist: “Deutschland hat den ersten und zweiten Weltkrieg begonnen.”

        https://michael-mannheimer.net/2015/05/24/peter-helmes-ueber-die-mediale-hetzjagd-auf-michael-mannheimer-eine-abrechnung-mit-bornierten-ideologen/

    • Doris Fürstin von Sayn-Wittgenstein ist eine deutsche Politikerin. Seit der Landtagswahl 2017 ist sie Mitglied des Landtags von Schleswig-Holstein. Sie war Landesvorsitzende der Alternative für Deutschland in Schleswig-Holstein. Am 28. August 2019 wurde sie vom Bundesschiedsgericht letztinstanzlich aus der AfD ausgeschlossen.[5] Sayn-Wittgenstein hatte für einen rechtsextremistischen Verein geworben, der auf der sogenannten Unvereinbarkeitsliste der AfD steht; das Parteigericht sah darin ein „parteischädigendes Verhalten“.[6] wiki

      Doris Sayn-Wittgenstein ist auch youTuberin und setzt sich für die deutschen/wahrheit und gerechtigkeit ein
      —————-
      Doris von Sayn-Wittgenstein im Gespräch mit Jürgen Elsässer
      h ttps://www.youtube.com/watch?v=IpKsfbmUPRk
      compacttv
      hinweiser zu den vertriebenenverbänden, welche in nicht deutschen händen sein sollen gab dazu blog/artikel/seiten
      ————–
      Interview Doris von Sayn-Wittgenstein (AfD) – Hannover, 24.08.2019
      h ttps://www.youtube.com/watch?v=9F-oTVUORnE
      ___________________________

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2017/01/huffington-post-afd.gif
      __________________

      wer nicht dabei war, kann weder zeugen noch leugnen ?

    • BVerfG zu Chemnitzer Zivilrichter
      “Die Wahrheit interessiert mich nicht” begründet Befangenheit

      Das BVerfG hat die Befangenheit eines Zivilrichters des LG Chemnitz bejaht, weil dieser in einer Verhandlung sagte, er habe kein Interesse an der Wahrheit. Damit sei er an der Erfüllung einer wesentlichen richterlichen Amtspflicht nicht interessiert, entschieden die Karlsruher Richter. Das LG sowie das OLG Dresden hatten das zuvor anders gesehen.
      __________

      Sisamnes ist eine Figur aus den Historien des Herodot.[1] Dort ist er ein korrupter Richter unter dem Tyrannenkönig Kambyses II. Sisamnes nimmt einen Geldbetrag an und fällt daraufhin ein ungerechtes Urteil. Der König lässt den Richter lebendig enthäuten und nimmt das Leder der Haut, um damit den Richterstuhl zu bespannen, in welchem dann der Sohn des Sisamnes, Otanes, richten soll.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Sisamnes#/media/Datei:Gerard_David_012.jpg

      Der Maler Gerard David hat 1498 zwei Gemälde zu dem Thema angefertigt: Das Urteil des Kambyses und Die Schindung des Sisamnes. Zusammen ergaben sie das Diptychon Gerechtigkeitstafeln. Dieses war dazu gedacht, im Schöffenzimmer des Brügger Rathauses ausgestellt zu werden.

      richter, welche gerichtet wurden im zweistromland möglich, die ersten gesetzestexte kommen auch von da.

    • Glaubensbekenntnis

      Ich glaube an einen einigen, ewigen, unendlichen, allgegenwärtigen, allmächtigen, allwissenden, allgütigen, allgerechten, allbarmherzigen Gott, durch den Alles entsteht und vergeht und ist, was da entsteht und vergeht und ist, der in Allem lebt und webt und ist, wie Alles in Ihm; der Alles weiß, was gewußt wird und gewußt werden kann, der alle seine Geschöpfe in Eins liebt, wie sich selber, der das Gute will und das Böse nicht will, der Alles im Laufe der Zeiten zu gerechten Zielen führt, der sich auch des Bösen erbarmt, also daß er die Strafe selbst nur zum Mittel seiner Besserung und endlichen Beseligung macht.

      Deutsches Volk magst ruhig sein, Ich (Ostfront) sehe sie, die vielen Engelein !
      ————————————————————–
      Vergleichende Anatomie der Engel. (1)
      ————————————————————–

      Vorwort.

      Die neuere Zeit hat sich ein vorzügliches Verdienst durch den Fleiß erworben, mit dem sie durch vergleichende Untersuchungen des Baues niederer Geschöpfe über den des Menschen Aufklärung zu verbreiten suchte. Allein noch hat man bisher nicht daran gedacht, zu demselben Zwecke auch Beobachtungen auf den Bau höherer Geschöpfe zu richten, ungeachtet hiervon wenigstens eben so viel Frucht zu erwarten stände. Es ist der Zweck gegenwärtiger Skizze, eine Grundlage zur Ausfüllung dieser Lücke zu legen. Da ich mich vergebens im Linne´íschen System nach einem Namen für den Gegenstand meiner Beobachtungen und Classifikation in genera, species und subspecies umgesehen habe, so habe ich mich genöthigt gesehen, den volksthümlichen Namen Engel dafür aufzunehmen, unter dem man bekanntlich höhere Geschöpfe im Allgemeinen versteht.

      Die Classifikatoren werden hoffentlich dem hier noch fühlbaren Mangel bald abhelfen.
      ————————————————————–
      Einleitung.

      (…) Die Beweise und die ganze Einkleidungsart der folgenden Darstellung sind nur für die, denen die Mittel zur directen Anschauung fehlen.

      Erstes Kapitel. ( Teil 1)

      Von der Gestalt der Engel.

      Ich betrachtete die menschliche Gestalt, ich sah, wie gesagt, ein Aggregat von Unebenheiten, Erhöhungen und Vertiefungen darin, in denen ich keine inwohnende Formeinheit wahrzunehmen vermochte. Ich fragte mich, ließe sich nicht etwas Vollkommeneres daraus bilden.

      Ich fing an, den Menschen von seinen Unebenheiten und Unsymmetrischen Auswüchsen zu entkleiden, und als ich fertig damit war, als ich ihm den letzten Höcker abgenommen und ausgeglättet hatte, der seiner Formeinheit noch Eintrag that, lag eine bloße Kugel da.

      Ich betrachtete mein Geschöpf und schüttelte den Kopf, wie es vor mir herumrollte, immer Kugel und nichts als Kugel. Es ist wahr, ein alter berühmter Naturphilosoph (Xenophanes), dessen Gedanken jetzt oft nachgedruckt werden, nannte schon Gottes Gestalt eine Kugel; es ist wahr, Harmonie, Einheit gehört zum Wesen der Schönheit und diese findet sich in keiner Form reiner ausgesprochen, als in der Kugel; aber die Harmonie soll in einer Manichfaltigkeit leben, um etwas zu bedeuten.

      Ich erwarte vom vollendetsten Wesen, daß es auch geistig das ausgebildeste sey, daß im Körper Ausdruck möglich sey, in dem sich der Geist abspiegele; was für einen Ausdruck kann aber eine Kugel zeigen, die nirgends einen Eindruck zeigt ? — Ich sah mein Geschöpf mit Ueberdruß an.

      Giebt es Liebende unter meinen Lesern, so dürfen sie mir diesen Ueberdruß nicht verzeihen. Ich verwarf mein Geschöpf, weil es eine Kugel war, und „was sehe ich denn anders, wenn ich in deine blaue Augen blicke, als zwei Kugeln, die die Seele selbst zu ihrem Wohnsitz geschaffen zu haben scheint; ja ist nicht überall das Auge dasjenige, was den geistigen Ausdruck gewährt im Menschen !“ Ich dachte daran, und wußte nun, daß auch eine Kugel Seele haben und Seele äußern könne; nur muß man sich keine Kegelkugel darunter denken. Mein Geschöpf war mir wieder lieb, Es war ein wunderschönes Auge geworden.

      Der Mensch ist Mikrokosmus, d.i. eine Welt im kleinen; Philosophie und Physiologie vereinen sich, es zu zeigen. Sein edelstes Glied ist eine, sich von Licht nährende, Kugel, auch das edelste Glied der größeren Welt wird ein solches Wesen seyn, nur selbständig und unendlich ausgebildeter.

      Wir sehn, wie schon zwei Umstände sich dahin vereinigen, den Engeln die Kugelgestalt anzuweisen. Der Begriff einer vollkommnen Gestalt bringt es so mit sich; und der Einwurf, der hier entgegenstehen könnte, ist gehoben, indem wir zeigen, daß selbst auf unrer Erde das höchste, seelenvollste Glied der Geschöpfe die Kugelgestalt hat. Die Erde, als auf niedern Stufe stehend, hatte nur noch nicht Macht genug, die Kugel als selbständiges Wesen zu zeugen, den ganzen Menschen, als ihr edelstes Glied, zur Kugel zu machen, aber dieses ihr edelstes Glied vermochte nun an seinem edelsten Gliede, dem Auge, diese Gestalt, den Gipfel aller Gestalten zu verwirklichen. Weiterhin werde ich den physischen Grund angeben, der es der Erde nicht erlaubt, es bis zur kuglichen Bildung eines ganzen Geschöpfes zu bringen; der es aber einem andern höhern Weltkörper gestattet, der Sonne.

      Die bisher gegebenen Elemente des Beweises würden, als zum Theil blos auf Begriffe gestützt, für sich vielleicht schwach dastehen; aber sie erhalten Stärke durch den überraschenden Zusammenhang, in dem sie sich mit folgendem zeigen, der auf Thatsachen der Natur gegründet ist.

      Jedes Naturwesen ist dem Elemente, in dem es lebt, angemessen gebildet; jedes Element formt sich, so zu sagen, seine Geschöpfe; wäre ihr Bau demselben nicht entsprechend eingerichtet, so könnte es gar nicht darin leben.

      Nun ist auf der Sonne Licht das Element; giebt es daher Sonnengeschöpfe, ( und wer wird diesen den höhern Rang über die Erdgeschöpfe streitig machen, da sie Kinder des Weltkörpers sind, der herrschend in der Mitte der andern steht ), was werden sie denn anders seyn können, als selbständig gewordene Augen ?

      Unser Auge läßt sich auch als ein selbstständiges Geschöpf in unserm Körper betrachten, dem Licht sein Element ist, und dessen Bau dem Elemente gemäß geformt ist. Ein Geschöpf, dem Licht das Element ist, wird umgekehrt den Bau des Auges haben; eben weil sich das wechselseitig bedingt.

      Wir können ja selbst unser Auge schon geradezu als ein Sonnengeschöpf auf unserer Erde betrachten. Es lebt von und in den Stralen der Sonne, und hat daher die Gestalt seiner Brüder auf der Sonne selbst. Aber freilich wirkt die Sonne auf unserer Erde nur schwach; der Mensch lebt zum größten Theil in irdischen Elementen und sie eignen sich daher auch den größten Theil seines Wesens an; die Sonne hat durch ihren entfernten Einfluß nur einen kleinen Theil von ihm zu ihrem Geschöpf machen können und hat auf der ersten Stufe seiner Ausbildung stehen bleiben müssen.

      Die Sonnengeschöpfe aber, die ich als höhere Wesen Engel nenne, sind freigewordene Augen von der höchsten innern Ausbildung, doch immer nach dem Typus derselben geformt. Licht ist ihr Element, wie uns die Luft, ihr ganzer Bau ist bis ins Innerste darauf berechnet.

      Auch folgender Umstand trägt dazu bei, es wahrscheinlich finden zu lassen, daß der Typus des Auges einem selbstständigen und zwar höhern Geschöpfe zum Grunde liege:

      Das Auge enthält alle Systeme, die zusammen den ganzen Organismus des Menschen bilden, im Kleinen in sich vereinigt, aber auf höchst geordnete Weise; indem sich immer ein System concentrisch um das andere anordnet, während die nämlichen Systeme sich im übrigen Organismus auf eine höchst ungeregelte Weise mit einander verflechten. Das Auge ist ein ganzer Organismus im Kleinen; aber einer, in dem die bildende Natur mit sich ins Klare gekommen ist.

      Das Nervensystem ist zur Netzhaut geworden; das Gefäßsystem hat sich als Aderhaut darum gelegt, diese wird vom System der fibrösen Häute, der harten Haut, eingeschlossen; hieran setzen sich in schöner Ordnung die Augenmuskeln und das Ganze wird vom Knochensystem, den Wandungen der Augenhöhle, umhüllt. Der nach außen gekehrte Theil des Auges wird von der Bindehaut, einer Fortsetzung der äußeren Haut überzogen, die gleich der äußern Haut auch die Natur einer Schleimhaut annehmen kann; die vordere Augenkammer ist mit einer serösen Haut ausgekleidet.

      Da also das Auge alle Elemente eines selbständigen Geschöpfes in sich hat, und zwar auf die geordnetste Weise, da auch seine äußere Form mit dem allgemeinen Begriffe der Schönheit in Uebereinstimmung ist, da es ferner ein Leben im Lichte führt, wie wir solches auch von den Engeln erwarten dürfen, da wir endlich die Sonne , die sich als Centralpunkt unsers Planetensystems für Wohnort der höchsten Geschöpfe in demselben annehmen läßt, von einer Lichtatmosphäre umgeben sehen, für welche der Bau des Auges angemessen ist, so haben wir hierin schon eine bedeutende Menge sämmtlich zu einem und demselben Resultate zusammenstimmender Data, und sehen uns auf ganz verschiedenen Wegen zu demselben Ziele geführt. Hieran schließen sich nun noch folgende Beweise, daß das höchste Geschöpf eine Kugel seyn müsse; weiterhin werde ich, wie gesagt angeben, warum es auf der Sonne eine Kugel seyn könne, nicht hier.

      Der nächste Beweis hat wegen seiner Allgemeinheit fast einen zu weiten Mantel, um einen besondern Fall ohne Stütze andrer Beweise schlechthin darunter fassen zu können. Aber wenn er deshalb auch für sich vielleicht wenig vermöchte, so gewinnt er doch wiederum große Bedeutung durch den Zusammenhang, in dem er mit dem folgenden steht.

      Extreme berühren sich*, ist ein Sprichwort und ein tief wahres Wort. Aber nur von einer Seite rühren sie sich an, von der andern liegen sie unendlich entfernt aus einander. Die Natur gehorcht in allen ihren Verhältnissen diesem Gesetze. Hier Beispiele:

      Betrachte eine Wasserfläche, frei von jeder störenden Einwirkung; sie wird spiegelglatt seyn; wirf einen Stein hinein, es schlägt sich eine Welle; wirf zwei hinein, zwei Wellen kreuzen sich; das Wasser wird immer bunter, je mehr du Wellen erregst; aber errege nun unendlich viel Wellen, in jedem Punkt eine, und das Wasser wird wieder spiegelglatt erscheinen, weil nun keine Welle vor der andern sichtbar hervortreten kann.

      In der äußeren Form erscheinen sich die Wasserfläche mit keiner und mit unendlich viel Wellen gleich; und insofern berühren sich die Extreme und fallen zusammen; aber während sie in dieser Hinsicht zusammenfallen, findet ein innerer Unterschied zwischen ihnen Statt, der sie in andrer Hinsicht unendlich auseinander hält. Denn dort ist nichts im Wasser thätig, hier zieht die unendliche Regsamkeit nur dasselbe Kleid an.
      Andre Beispiele: Gegenstände, die nach gar keiner, oder die nach allen Richtungen zugleich getrieben werden, bleiben ebenmäßig in Ruhe.

      Ein Schädel, der gar keine Gallsches Organ hat, oder der sie alle in der vollkommensten gleichförmigen Ausbildung hat, wird gleich glatt seyn.

      Die ersten natürlichen kindlichen Ideen der Menschheit sind immer die, worauf die vollendetste Philosophie zuletzt wieder zurückkommt, nur mit vollkommen entwickeltem Bewußtseyn.

      Mehr Beispiele hinzuzufügen, würde nicht schwer, aber überflüssig seyn.

      Ich bemerke nur, daß unser Satz auf eine zweckmäßige Weise ins Enge gezogen wird, wenn wir ihn auf folgende Weise aussprechen: Dinge, die keinem ihrer Theile nach und die allen ihren Theilen nach gleichmäßig ausgebildet sind, sind sich im Aeußern gleich. Weiter brauchte der Satz nicht zu unserm Beweise zu seyn, und die vorigen Beispiele können als Belege für seine Allgemeingültigkeit gelten.

      Doch wollte ich ihn an das bekannte allgemeine Sprichwort (Extreme berühren sich*) knüpfen, von dessen Wahrheit die seinige in der That erst abhängt.

      (…)
      ————————————————————–
      Vergleichende Anatomie der Engel. (Anfang)
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/13/afd-und-israel/#comment-48281

      pdf
      https://ia800609.us.archive.org/20/items/b29290508/b29290508.pdf
      ————————————————————–
      Zend=Avesta oder über die Dinge des Himmels und des Jenseits; vom Standpunkt der Naturbetrachtung.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/13/afd-und-israel/#comment-48215
      ————————————————————–
      GNM ®*) und Israel

      (…) Sagte hier der Pharisäer: ,,Aber Herr, Du mußt es doch für Dich als ganz bestimmt voraussehen, ob sich die Juden und Templer bessern oder nicht bessern werden, und danach dann auch sagen, daß über sie das angezeigte Gericht entweder nicht kommen oder für bestimmt kommen wird!“

      Sagte Ich: ,,Ja, so denkst du als ein Mensch, – aber Ich denke da ganz anders. Hast denn du noch nie in der Schrift gelesen hier und da, wo es hieß: ,Und Gott hatte von diesem Volke sein Gesicht abgewandt.`?

      Was will aber das sagen?

      Siehe, das will soviel sagen: Ich sehe, so Ich ein Volk ein-, zwei-, drei- bis sieben Male ermahnt habe, dann nicht mehr darauf, was es will, und was es dann tut; kurz und gut, das Volk oder auch ein jeder Mensch für sich kann da wollen und tun, was ihm beliebt, und Ich nehme von nichts Kenntnis und Wissenschaft bis entweder zu seiner vollen Besserung oder bis zu seinem Sündenvollmaße.

      Wie dann das Volk oder auch ein Mensch will und handelt, so wird es ihm auch werden!
      Denn Ich habe das auf der Erde schon so eingerichtet, daß auf jede Handlungsweise der Menschen der sichere Erfolg von selbst kommen muß. [Ev 8, Kap. 99, 16 f.]

      *) Germanische Neue Medizin ®
      ————————————————————————–
      Siehe, das Sündenvollmase !

      Die Erkenntnisunterdrückung der Germanischen Heilkunde ®

      (Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer)

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/13/afd-und-israel/#comment-48091
      ————————————————————–
      Israel und der Geistesblitz ↯*)

      Der Mossad denkt – Satan lenkt !
      ———————————————————————–
      ↯*) Der Geistesblitz, fremde Staatsbürger zu Menschenversuchszwecken zu mißbrauchen !!!
      ———————————————————————–
      Kein Menschenrecht für Leihkaninchen

      Deutsches Buch von Hans Kaufmann aus dem Jahr 1985.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/13/afd-und-israel/#comment-48042
      ———————————————————————–
      Vom Leben nach dem Tode ! ( Schluss )

      https://websitemarketing24dotcom.wordpress.com/2019/06/25/modernes-grand-sonnenminimum-hat-die-neue-kleine-eiszeit-bereits-begonnen/comment-page-1/#comment-8109

      ———————————————————————–
      Die Jugendgeschichte unseres Herrn Jesu Christi

      Wiederoffenbarungen des sogenannten ,Jakobusevangeliums´ ab dem Zeitpunkt, als Joseph Maria zu sich nahm. Niederschrift vom 22.07.1842-09.09.1844 nach wörtlichem innerem Diktat durch Jesus Christus an Jakob Lorber.

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/10/26/dem-irrtum-aufgesessen-der-faschismus/#comment-47938
      ———————————————————————–
      …..Aber zugleich merket ihr auch, wie noch ein gar großer finsterer Teil sich nun bestrebt, das Gewand des Lichtes über sein schwarzes anzuziehen, und daraus und damit aus Eigennutz und Herrschsucht abermals ein neues antichristisches Heidentum zu schaffen ; aber Ich Selbst lasse Meinen Zorn über sie hereinbrechen, d. i. das Feuer Meiner Wahrheit und Meiner Engel der neuen Erde fallen wie mit flammenden Schwertern über sie her, und schlagen jede weitere finstere Bestrebung in die Flucht und in den Abgrund der gänzlichen Vernichtung……

      …… Dann werde auch Ich zu den Meinen kommen als ihr heiliger Vater. Amen !

      Die Frohe Botschaft an das deutsche Volk !

      Deutsches Volk magst ruhig sein, Ich (Ostfront) sehe sie, die vielen Engelein !

      Das ganze Deutschland wird es sein !

      Das sagt euch Ostfront…. der Zimmermann !

      https://i2.wp.com/www.reconnections.net/ufoinbighand.jpg

    • Der Herr und Gott wird noch nicht eingreifen, da das Maß der Schuld noch nicht gänzlich erreicht ist. Der Schuldige muß seine Schuld noch vollkommen machen, und nur dann wird die Hölle seinen Namen rufen, aus dem Buch des rasenden Feuers.

      • “Mensch”, Sie sollten sich “U-Boot” nennen.

        Was ein unglaublicher Schwachsinn !

        Damit rufen Sie indirekt die Gläubigen dazu auf still zu halten bis Gott kommt, Sie Verderber !

      • Siegende Liebe

        Erzählung im Geiste der Neusalemsschriften von Walter Lutz

        Diese Erzählung habe ich ohne jede Vorarbeit nach der Stimme des Geistes niedergeschrieben. Ich habe nichts gesucht, selber geplant und ausgedacht, sondern alles wurde mir in einem unwiderstehlichen, lebendigen Flusse innerer Worte in kürzester Zeit gegeben. In meinem Herzen danke ich dieses Geschenk dem Geber aller guten Gaben. Von der Neu-Salems-Gesellschaft in Bietigheim wurde diese Erzählung herausgegeben, weil sie den Leser mit den in den Werken des Sehers und Gottesboten Jakob Lorber verkündeten Lehren des Neu-Salemslichtes in anschaulicher Weise bekannt macht.

        Walter Lutz

        Auszug:

        (35. Kapitel S. 86 – 87)

        (…) Ihr sollt ja nicht ewiglich als Unmündige am Gängelbande geleitet werden. Das große Ziel unseres Schöpfers und väterlichen Vollenders ist es, euch zu selbständigen und selbsttätigen Söhnen und Töchtern, zu wahren Ebenbildern Seiner eigenen göttlichen Vollkommenheit zu reifen. Und so suchet Ihn, den himmlischen Vater, und Sein lebendiges Wort für der alle im inwendigen Gottesreiche des Herzens!

        Eine sichere Wegweisung besitzet ihr in den durch lichtvolle Erkenntnisse euch aufgeschlossenen heiligen Schriften der Bibel wie auch in den herrlichen Werken jenes großen Sehers und Gottesboten, von welchem ihr ein tägliches Geistesbrot alle Morgen zum Frühmahl genießet. Wenn ihr redlichen Sinnes den euch auch hier so klar und eindringlich gewiesenen Weg der selbstlos tätigen Liebe und Demut wandelt, werdet ihr das große, ewige Ziel nimmermehr verfehlen. Und eure wie unsere Freude wird allezeit vollkommen sein.

        Nehmet, ihr innig Geliebten, von uns allen den treuesten Abschieds- und Segensgruß!

        Möge ein jedes einzelne bald das hohe Ziel des Vaterherzens voll und ganz erreichen durch das unentwegte Nachfolgen auf den Spuren der Ewigen Liebe, die mit offenen Armen eines jeden Pilgers, auch des weit Verirrten, harrt. Doch nun wollen wir mit unserer geringen Kraft zurücktreten. Und euch zur Stärkung wird ein Erhabener zu euren Herzen reden, vor dessen Angesicht wir ewig nicht würdig sein werden, den Saum Seines Mantels zu küssen.“

        Nach diesen Worten machte Karl-Gotthilf eine kleine Pause. Dann schrieb und sprach er mit einer unter der heiligen Wucht des Eindruckes leise bebenden Stimme:

        „Der Ich ewig war und ewig sein werde, rede heute zu euch, die ihr in Liebe Mein Vaterherz suchet. Ihr wundert euch, von Mir aus Meiner euch unermeßlichen Höhe ein Zeugnis Meiner Liebe zu empfangen! Habe Ich es denn nicht allen denen, die Mich suchen und zu sich bitten, für alle Zeiten der Zeiten verheißen: »Wo zwei oder drei in Meinem Namen zusammen sind, da bin Ich mitten unter ihnen«? Warum staunet ihr und verwundert ihr euch nun? Und warum zaudert ihr, im Geiste an Meine Brust, an Mein Herz zu eilen!?

        Sehet, die Arme, welche sich von rohen Henkern ans Kreuz für euch schlagen ließen und sich in heißem Sehnsuchtsschmerze nach allen Meinen Erdenkindern reckten – – sie stehen auch heute für euch alle offen. Und Der für euch Sein Blut am Kreuze hingab, steht in eurer Mitte, um das verlorene Leben, das sich in euch wieder zu Ihm fand, an Seine Brust zu ziehen und zu liebkosen. O säumet nicht und kommet alle, alle, die Ich aus Nacht und Not zum Licht heraufgeführt! Hier ist der Ort, der ewige Born des Lebens! Und wer hier trinkt, den dürstet ewig nimmer, es sei denn nur nach weiterer Seligkeit aus Mir. Von dieser Quelle weichet nimmermehr! Laßt durch der Welt Gepränge euch nicht locken! In Irrsal führt ihr feiner Zauberbetrug! –

        Bei Mir ist Wahrheit, Liebe, Kraft und Stärke. Und wer bei Mir bleibt, bleibt im reichen Segen, der wie ein Sonnenstrahlenkranz Mein Sein umgibt. O kommt! O kommt! Und laßt uns ewig wunderbare Wege wallen – Ich bin’s! Ich ruf‘ euch – euer Vater Jesus.“

        Als diese Worte in dem stillen Raume verklungen waren, rührte sich kein Atem. Nun schwer fanden die versammelten Zeugen sich in das irdische Dasein zurück. War es Wirklichkeit gewesen? – Der Höchste Selbst hatte diesem Trüpplein Menschenkinder Sich zugeneigt!?

        Der unbeschreibliche Schauer der tiefsten Wonne, welcher wie ein feuriger Wein in aller Herzen sich ergossen hatte und sie mit wunderbarer Lebensglut erfüllte, war ein heiliges, unverkennbares Zeugnis! Ja, die Liebe Gottes hatte sie alle, die hier gläubig versammelt waren, gesucht und gefunden! – Und die Geborgenen wollten sich fürder nur von Ihr weiter führen lassen, dieser siegreichen Macht, welche mit dem Stabe der Weisheit und sanftesten Milde, auch noch den letzten Sünder im freien Lichtreiche des ewigen Lebens zur Vollendung reift.

        E n d e –

        Vom Geist der vorstehenden Erzählung

        Gott ist in Seinem ganzen Wesen Liebe. Und wer in der Liebe bleibet, der bleibet in Gott und Gott in ihm. Diese Hauptlehre der biblischen Schriften wurde in unserer vom Geist des Unglaubens verdunkelten Zeit den Menschen aufs neue machtvoll vor die Seele gestellt durch den großen Seher und Gottesboten Jakob Lorber.

        Dieses Rüstzeug der ewigen Liebe und Wahrheit lebte 1800 – 1864 in Graz, Steiermark. Von seinem vierzigsten Lebensjahre an sprach zu ihm in seinem Herzen – wie zu den Propheten des Alten Testaments – die Stimme des göttlichen Geistes. Denn an diesem demütigen, selbstlosen Manne erfüllte sich das Wort des Herrn: „ Wer Meine Gebote der Liebe hat und hält, der ist’s, der Mich liebt . . . Ihm werde Ich Mich offenbaren.“

        Jakob Lorber widmete, seinen irdischen Beruf als Musiker zurückstellend, vom Tage an, da die innere göttliche Stimme zum ersten Mal in ihm vernehmbar wurde (15. März 1840), sein ganzes ferneres Leben der Niederschrift der ihm zugehenden Eröffnungen. Es entstanden im Laufe von zweieinhalb Jahrzehnten etwa 25 stattliche Druckbände, die heute von den Freunden dieser Botschaft durch den Lorber-Verlag, Bietigheim, herausgegeben werden.

        In den Schriftwerken Jakob Lorbers wird die wahre Lehre Jesu Christi, die Liebes-Heilslehre von allen menschlichen Entstellungen befreit und als ein rettendes Licht auf den Leuchter gestellt.

        Eine tiefsinnige Gottes- und Schöpfungslehre dient zur Erläuterung dieser Heilslehre der tätigen Gottes- und Nächstenliebe. Und eine lichtvolle Jenseitslehre zeigt, wie das von Gott in unseren Seelen angefangene Werk jenseits der Todespforte in der geistigen Welt vollendet wird.

        Siegende Liebe Erzählung im Geiste der Neusalemsschriften von Walter Lutz
        finden sie hier:

        https://www.himmelsportal.org/Neu-Salems-Schriften/Siegende_Liebe_Walter_Lutz.pdf

        http://www.neue-offenbarung.de/page/de/ebook/E-Books_zum_downloaden

        https://www.himmelsportal.org/

        Jakob Lorber (1800-64)
        Bedeutung, Person und Werke des Propheten Gottes

        http://www.chemtrails-info.de/jl/lorber/index.htm

  2. Richter, denen jegliches Wissen fehlt, sind nicht mehr nur Grenzwertig, sondern völlig verblödet, wenn sie derart abartige Entscheidungen treffen.

    Ich sehe nicht nur die Pharisäer und Schriftgelehrten als “Schlangen” und “Otternbrut”, sondern in erster Linie unsere Volksverräter und deren willig korrupte Justiz.

    “Ein Gottloser, der über ein armes Volk regiert, ist wie ein brüllender Löwe und ein gieriger Bär” (Spr. 28,15).
    Die deutsche Regierung mit ihren Altparteien und Anhängern aller möglicher Institutionen, sind genau das, was hier beschrieben ist.

  3. Ebenfalls danke für diesen Artikel, der in Teilen als Predigt durchgehen würde; allerdings würden das viele Kirchen in diesem Land nicht mehr predigen, weil es ihnen zu radikal wäre, womit ich vor allem die Zitate Jesu meine, in denen er die Pharisäer in beispielloser Manier auf deren ureigenstem Terrain, dem Tempel, kritisiert hat – ohne Bodyguards und ohne Rechtsschutz. Im Gegensatz dazu fallen die meisten Predigten bei uns so aus: Harmlos, nichtssagend und die Ungerechtigkeit mit keinem Wort anprangernd.

    Auch die Gottlosen werden in den Kirchen kaum noch mit einem Wort erwähnt. Noch nie habe ich auf einem nicht-christlichen Blog in solcher Klarheit darüber gelesen, was Gottlose für ein böses Volk sind – ganz entgegen der gängigen Volksmeinung heute, die Gottlosigkeit als Normalität und Kavaliersdelikt betrachtet.

    Dass unsere gesamte Gesellschaft und auch die NWO hierzulande, wo die Synagoge Satans steht (Pergamon-Altar), vor allem jüdisch gesteuert ist, was insbesondere die Medien betrifft, haben inzwischen einige verstanden. Aber das beinhaltet auch, dass man den Satz “die Geschichtsschreibung wird von den Siegermächten diktiert” nicht nur als Lehraussage, sondern als Tatsache begreifen muss.

    Eben deswegen erwähne ich das folgende Video, das der vom Staat verordneten Holocaust-Unterwürfigkeit widerspricht und das inzwischen ebenfalls auf Youtube gelöscht wurde, obwohl es das Signum “Bundesarchiv” trägt. Ich habe es noch rechtzeitig heruntergeladen.

    Es trägt den Titel: 300.000 Tote – Auschwitz Prozess Krakau 1948. Originalton des Sprechers: “Insgesamt kamen nahezu 300.000 Menschen verschiedenster Nationen im Konzentrationslager Auschwitz ums Leben.”

    Ich kann mir nicht erklären, was an dem Video falsch sein soll. Es ist mir leider nicht möglich, hier eine andere Quelle zu zitieren, weil in diesem BRD-KZ inzwischen alles gelöscht und verboten wird. Das hier ist ein Gehirnwäsche-Lager.

  4. Das ist ja ganz neu, weil eben war ich über den obigen Bericht so erstaunt.

    Gerade gefunden.

    Denken und sprechen ein Verbrechen?

    „Denken und sprechen ein Verbrechen?“ ist der Titel eines im Jahre 2019 erschienen Buches der deutschen Rechtsanwältin und Revisionistin Sylvia Stolz.

    Das Buch analysiert die juristische Lage in der BRD, verwirft die ständig propagierte Aussage von der „Rechtsstaatlichkeit“ der BRD und zeigt auf, wie viele Äußerungen und Texte strafverfolgt werden, die weder Unwahres noch Gewalttätiges beinhalten, keinen Aufruf zu Gewalt oder „Haß“, sondern Gedanken und Informationen zu rechtlicher und politischer Aufklärung, zu Geschichte und Zeitgeschehen zur Verfügung stellen.

    Zudem wird die Sprache der BRD offengelegt, in welcher Kritiker und Dissidenten als „Holocaustleugner“, „Volksverhetzer“, „Rassisten“, „Antisemiten“ bezeichnet und wegen bloßer Wortäußerungen als Verbrecher behandelt werden. Im Zusammenhang mit der vorherrschenden westlichen Ausrottungsagenda an den Weißen werden Zitate wie jene des Juden Noel Ignatiev zur Ausrottung der „weißen Rasse“ (d. h. vor allem → nordische Prägung) festgehalten.

    Hier komplett.
    https://de.metapedia.org/wiki/Denken_und_sprechen_ein_Verbrechen%3F

    Hier als PDF Datei, ich meine das Buch.

    Sylvia Stolz
    Denken und Sprechen ein Verbrechen?
    Analyse zur Sach- und Rechtslage

    https://ia803005.us.archive.org/6/items/Denken_und_Sprechen_ein-Verbrechen/B%20-%20Denken%20und%20Sprechen%20-%20316%20S.pdf

    ==========================

    Zur Erinnerung.

    Sprechverbot – Beweisverbot – Verteidigungsverbot, Sylvia Stolz auf der 8. AZK Nov. 2012

    https://youtu.be/-0ZZ37NLnfU

    Das ist auch gut, ich meine zur Erinnerung.

    Holocaust als Religion und Waffe ~ Jürgen Riegel & Horst Mahler

    https://youtu.be/xoSdzAhJo6s

    ================

    P.S. Herr Mannheimer ich war eben über Ihren Bericht echt erstaunt, sieht man ja an meiner Werbung.

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/21/niemand-hat-die-absicht-eine-demokratie-zu-errichten/#comment-48331

    Und ach hier.

    https://lupocattivoblog.com/2019/11/23/freiheit-fuer-julian-assange-wir-brechen-das-schweigen-%e2%9c%8a-ken-jebsen/#comment-285760

    Manchmal habe ich das Gefühl, es gibt keine Zufälle.

    Gruß Skeptiker

    • Nur mal wieder zur Erinnerung:
      – Alfred Schäfer wurde eben in München zu 4 Jahren Gefängnis wegen Holocaustleugnung verurteilt
      – Sylvia Stolz sitzt derzeit 18 Monate in Aichach ab, ihre zweite Haftstrafe, wegen “indirekter Holocaustleugnung”
      Wegen reiner Meinungsdelikte sitzen weiter in Haft
      – die über 90jährige Ursula Haverbeck
      – der schwerkranke, mehrfachamputierte Horst Mahler

      und viele andere, weniger Bekannte. Das sind politische Gefangene, unabhängig davon, wie man zu ihren Meinungen stehen mag. Und auch die Stürzenbergers, Sellners, Grells und Konsorten schweigen dazu.

      ABER: Während unser Land von Hunderttausenden jungen Männer aus Arabien und Afrika überrannt wurde, soll sich ein bekannter Politiker, angeblich ein “Hardliner”, feige in seinen Märklinkeller verzogen haben und für niemanden erreichbar gewesen sein.

      Und kein einziger Richter, kein einziger Polizist, kein einziger Beamter ist meines Wissens nach seiner Remonstrationspflicht nachgekommen und hat den Schutz unserer Landesgrenzen angemahnt. Aber 90jährige verknacken, das können sie, da sind sie dann stark, da schöpfen sie “die volle Härte des Rechtsstaates” mit Freuden bis an die Grenze aus. Man soll ja immer auch seine eigenen Fehler sehen und zur Vergebung bereit sein, aber kann man anders, als solche Leute zu verabscheuen? Sollten sie je zur Rechenschaft gezogen werden, höre ich heute schon ihr Gestammel: “Befehl von oben” usw.

      Man hat am Fall Maaßen gesehen, wie das in der BRD läuft: Wenn du Karriere machen willst, dann widerspreche nicht! Wenn die Kanzlerin sagt, es haben Hetzjagden stattgefunden, dann haben sie stattgefunden. Es ist unerhbeblich, wie die Faktenlage aussieht. Es zählt, was die Kanzlerin sagt. Ich muß mal wieder “1984” lesen.

      • Es zählt, was die Kanzlerin sagt. Ich muß mal wieder “1984” lesen ”

        hinweiser : dann aber auch das noch

        Farm der Tiere (Originaltitel: Animal Farm) ist eine dystopische Fabel von George Orwell, erschienen im Jahr 1945. Inhalt ist die Erhebung der Tiere einer
        englischen Farm gegen die Herrschaft ihres menschlichen Besitzers, der sie vernachlässigt und ausbeutet. Nach anfänglichen Erfolgen und beginnendem
        Wohlstand übernehmen die Schweine immer mehr die Führung und errichten schließlich eine Gewaltherrschaft, die schlimmer ist als diejenige, welche die Tiere abschütteln wollten.

        Aufgrund seines Inhaltes wurde der Roman als Parabel auf die Geschichte der Sowjetunion interpretiert, bei der auf die vom Volk getragene Februarrevolution

        letztlich die diktatorische Herrschaft Stalins folgte.

        http://2.bp.blogspot.com/-J5WOvxPpSDY/UxZv3GelkOI/AAAAAAAAACM/fOXxnXdHOgY/s1600/stalin.jpg
        ————-

        Napoleon schafft daraufhin die gemeinschaftlichen Abstimmungen ab, und die Leitung der Farm wird von einem Schweinekomitee übernommen, in dem er den Vorsitz führt.

        https://www.thepersonalist.de/wp-content/uploads/2019/09/orwell-animalfarm.jpg
        Alle Tiere sind gleich, nur die Schweine sind gleicher.
        ________________

        George Orwell (real name Eric Blair) was educated at Eton College, a well known Illuminati education center – it has produced 19 British Prime Ministers including David Cameron. While at Eton, Orwell was taught French by Aldous Huxley, it was here they became lifelong friends. Huxley, who was also the author of another interesting book, ‘Brave New World ‘, introduced Orwell to the Fabian society. The Fabian Society is a secret society at its core, although anyone can join, like all of these societies there are many levels of initiation (such as with the Freemasons), meaning the majority of people involved in the organization have no idea of the true agenda and carry out their roles creating a front for the fraud at the heart of the organization. The Fabian Society has been instrumental in the global fascist agenda. It was the force behind the creation of the Labour Party in Britain but operates both officially and unofficially across the globe as I will detail elsewhere.

        The name Fabian is said to come from ‘Fabius’, the Roman general, Quintus Fabius Maximus Verrucosus. Fabius fabian socemployed carefully planned strategies to wear down his enemies over a long period of time avoiding battles that could prove decisive either way. And of course, this is exactly how the global agenda has been planned out. What is more, the Fabian society has a wolf in sheep clothing for its logo (right), how appropriate, and its motto is “Remould it nearer to the hearts desire”, also appropriate.

        https://sagaciousnewsnetwork.com/wp-content/uploads/2013/08/fabian-soc.jpg
        h ttps://www.sagaciousnewsnetwork.com/george-orwell-the-fabian-society-and-1984/
        ——————————–
        george orwell war ein eingeweihter freimaurer, der auch um sein leben fürchten mußte.
        er kannte die puppenspieler welche roosevelt, churchill, hitler und stalin tanzen ließen.

        i am working for the rothschilds ! stalin

        https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/08/19/stalin-i-am-working-for-the-rothschilds/#jp-carousel-9446

        h ttps://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/08/19/stalin-i-am-working-for-the-rothschilds/

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/05/truman-plan-weltkrieger.gif?w=666
        ——————————
        nur an den Taten könnt ihr sie erkennen………..
        https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/39/KAS-Oder-Neisse-Linie-Bild-5870-3.jpg

        hinweiser : für wen arbeitete napoleon ? die antwort findet man im michael-mannheimer-Blog

    • Skeptiker

      Was Stolz beschreibt ist mein ganz pers. “nicht glauben, akzeptieren, wahrhaben können” – das einzige Moment in dem es mir ergeht wie dem Michel mit seiner Ohnmacht vor der Ansiedelungs-Wahrheit.

      Wie kann es sein, dass westliche Demokratien die selben Standards haben, aber in Deutschland derart gravierende Ausnahmen die gesellschaftliche Diskussion geißeln ?

      Für mich ein Ding der absoluten Unmöglichkeit !
      Für meine Begriffe MUSS der Holocaust und die “deutsche Kriegsschuld” nochmal auf den OP-Tisch – so deformiert wie heute, können diese Kinder ganz unmöglich durchs 21. Jahrhundert geistern.

      Allein die immer wieder nach unten korrigierte Opferzahl in Auschwitz, die zu jeder ihrer Zeit die “absolute unantastbare Wahrheit” präsentierten, müssen doch jeden Vernunftbegabten in den Wahnsinn treiben.

      Nee, nee und nochmal nee, so geht das einfach nicht. So kann das einfach nicht stehen bleiben !
      Nicht, dass ich einer von denen wäre, die auf Teufel komm raus und unter zuhilfenahme jeder sich bietenden Relativierung, gar Lügen, die Geschichte revolutionieren wollte, aber eine freie und offene Diskussion in der auch kritische Stimmen und Fakten zu Wort kommen können, ist das mindeste was ich von einer Demokratie und freien Gesellschaft erwarte.

      Kann sie das nicht bieten, ist es keine !

      • Ein wegen Holocaustleugnung Angeklagter hat vor Gericht keine Chance außer vielleicht des reumütigen Widerrufs.

        Sobald er versucht, seine Standpunkte zu begründen, begeht er dadurch erneut eine Straftat. Deshalb hat Frau Stolz einen Vortrag mit dem Titel “Sprechverbot, Beweisverbot, Verteidigungsverbot” gehalten. Das ist wörtlich zu verstehen.

        Die taz berichtete seinerzeit, daß sie der vorsitzende Richter Meinerzhagen angeherrscht habe, daß es, wörtlich “unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht, es zähle nur, daß seine Leugnung in der BRD verboten sei.”
        Das wurde nicht ins Gerichtsprotokoll aufgenommen, aber die linke taz hat es damals berichtet!

        Ein paar ehemalige namhafte Juristen, darunter Verfassungsrichter, haben, als sie in Pension gingen, gewissermaßen noch durch die offene Tür reingerufen, daß sie die Holocaustleugnung nicht unter Strafe stellen würden, aber das hilft halt auch nichts.

        Übrigens ist es leider so, daß immer mehr Staaten auf diese Linie einschwenken und entsprechende Gesetze einführen, leider auch Putins Rußland. Auch Orbans Ungarn lieferte Horst Mahler aus, entgegen dessen Hoffnungen.

        Aber ich glaube, man sollte oft und bei vielen Gelegenheiten über diese politischen Gefangenen und die skandalöse Rechtssprechung reden, damit die Leute nicht in Vergessenheit geraten.

      • @Einer der schon länger hier lebt

        Dann MUSS eben das Verbot auf den Prüfstand.
        Vor allem deshalb, weil unter dieses Verbot ja nicht nur die Leugnung, sondern auch jeder Faktenbasierte Gedanke fällt.

        Wie erwähnt, müsste man laut Verbot ja auch jeden Auschwitzopfer-Reduzierer einknasten.
        Warum passiert das nicht ?
        Wo steht geschrieben, dass sich die Nachfahren der Opfer über einmal getroffene “feststehende Fakten” hinwegsetzen können ?
        Damit konterkarieren sie Ihr eigenes Verbot !
        Das’n Unding !

        Wenn da also geschrieben steht “keiner darf Zweifel anmelden”, dann betrifft das ALLE – auch die Nachkommen, oder wer auch immer meinte, man müsse die Opferzahl reduzieren.

        Gehts noch ?
        Sind wir hier im Irrenhaus, oder was ?
        Nee echt, so ein Hirnverbrandter unlogischer Schwachsinn recht mich echt uff !

      • @Mona Lisa

        Es ist Unrecht, das sich als Recht ausgibt. Sie können dagegen mit Rechtsmitteln nichts ausrichten. Bis jetzt hat sich kein mutiger Richter gefunden. Seine Karriere wäre auch sofort beendet. So geschehen einem Richter, der dem Angeklagten Günther Deckert “Charakterstärke” bescheinigte. Diese Prozesse sind “Chefsache” – ich bin überzeugt, daß da die Weisungen von ganz oben, von der Spitze der Pyramide kommen.

        Der RIchter Frank Fahsel schrieb in einem Leserbief in der SZ (allerdings allgemein und nicht speziell auf diesen Bereich abzielend):
        “Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht “kriminell” nennen kann. Ich habe ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind.
        Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor “meinesgleichen”.”

        Interessanterweise sprach sich die CDU-Bundestagsfraktion noch 1984 gegen die Strafbarmachung der Holocaustleugnung aus. Das ist vorbei. Die einschlägige Lobby hat ganze Arbeit geleistet. Nicht mal die AfD traut sich heute an das Thema ran.

        Margarethe Schreinemakers soll in ihrer Naivität mal den Gaskammer-Experten Fred Leuchter eingeladen haben. Der wurde in der Maske verhaftet und sofort abgeschoben. Der Sender ließ die Sendung ausfallen und Schreinemakers war weg vom Fenster.

        Nochmal: Mit Rechtsmitteln erreicht man da nichts. Und Vorsicht: Es gibt Leute, die lauern darauf, andere hinzuhängen. Der Publizist Michael Winkler wurde zum Beispiel einmal von einem Denunzianten hingehängt, der das Netz gezielt nach einschlägigen Äußerungen durchsuchte. Ich meine, man sollte nicht unnötig ins offene Messer laufen.

        Aber trotzdem immer auf die skandalöse Rechtslage und auf die politischen Gefangenen hinweisen.

      • @Einer der schon länger hier lebt

        Sie haben völlig recht und ich weiß das auch alles, und trotzdem sträubt sich alles in mir gegen das Verbot der freien Rede.
        Dass sich die CDU gar selbst mal dagegen aussprach wusste ich aber nicht.
        Da gilt es anzuknüpfen.

        Man kann es schlicht nicht fassen, was sich in DE abspielt – komplett irre Ungeheuerlichkeiten !
        Politische Gefangene in der BRD sind wegen den absurdesten demokratiefeindlichen Gründen gerechtfertigt, aber alle anderen Staaten wie die DDR oder die Türkei sind Verbrecher – irre !

        Es ist verboten das Verbot zu kritisieren !
        Sind wir schon China ?

        Der Witz dabei ist ja der : sobald man einen Meter über die deutsche Grenze geht, ist der Spuk vorbei.
        … und DAS soll ein geeintes EUropa sein ?
        Lachhaft !
        Das “geeinte EUropa” scheint sich ausschließlich auf deutsches Steuergeld zu beziehen.

      • @Mona Lisa

        “Es ist verboten, das Verbot zu kritisieren. Sind wir schon in China?”

        Ich würde sagen, bald. Wir erleben gerade, wie “Sprechverbot, Beweisverbot, Verteidigugnsverbot” unter dem Vorwand “Diskriminierungsschutz” auf alle Lebensbereiche ausgeweitet wird.

        Kritik an Migration, Kritik an Überfremdung, sogar der Gebrauch des Wortes Überfremdung, Kritik am Islam – all das wird strafbar sein. Wenn Sie irgendwo sagen, Sie wollen nicht von einer Kopftuch-Muslima bedient werden, wird das ein justiziables Vergehen sein. Zusätzlich kommen Se an den Internetpranger und können es vergessen, daß Sie je wieder ein Bewerbungsgespräch bekommen – außer vielleicht bei einem gleichgesinnten Chef.

        Es werden Grundrechte für Afrikaner in Deutschland eingeführt – aber keiner schützt die Rechte der Deutschen in Deutschand – nicht mal das Recht auf körperliche Unversehrtheit, schon gar nicht das Recht auf Heimat.

        Das wird sich erst ändern, wenn die Deutschen den Blockparteien das Vertrauen entziehen und darauf pfeifen, wenn sie “Nazi” genannt werden. Wenn es überhaupt soweit kommt, erst nach der bitteren Lektion von Enteignung und Verarmung, fürchte ich, und selbst da bin ich mir nicht sicher.

        Schreiben Sie sich den Satz auf, der ist gut:
        “Es ist verboten, das Verbot zu kritisieren. Sind wir schon in China?”

  5. Nun schicken sich ja die Moslems an, als nächstes die Drecksarbeit zu vollenden. Momentan scheint das politische Klima keine allzu große Motivation herzugeben, ihnen dabei in den Arm zu fallen. Ich lasse das mal so stehen, jegliche Meinungsäußerung dazu wäre höchstwahrscheinlich die falsche.

  6. Trotz aller gegenseitigen Anfeindungen u. jüdischen Übergriffe auf die israelitischen Judenchristen wurden die Christen dennoch immer als Juden-“Sekte” begriffen, man besuchte weiterhin gemeinsam die Synagoge u.o. praktizierte die jüd. Riten u.Gebote.

    Nach der Zerstörung des zweiten Tempels durch die Römer verschlechterte sich das Verhältnis zunehmends, nun kam das pharisäisch-rabbinische “Talmud-Judentum” vollends an die Macht (Tannanitenzeit), welches sich schroff vom konkurrierenden Frühchristentum absetzen wollte.
    Man warf den Judenchristen vor, heimlich mit den Römern zu paktieren – als es dann zu den gewaltsamen Aufständen gegen die röm. Besatzungsmacht kam (jüd. Kriege/Bar Kochbar-Aufstand ca. 135.Chr.) wurden die Judenchristen wegen ihrer Nichtteilnahme bzw. Flucht vor den Auseinandersetzungen als Verräter bezichtig und die endgültige Trennung besiegelt.

    Das Judenchristentum ging dann rasch im sog. Heidenchristentum auf, für die Juden nichts als blasphemische Götzendienerei nun fremdblütiger Völkerschaften.

    Das nur als ergänzende Anmerkung zu @MMs äusserst mutige u. Bibel-korrekte Widergabe des Kernkonfliktes zwischen dem Judentum u. der “Irreligion der Goyims”.

    Die eigentliche Hauptkampfzone, darum dreht sich letztlich alles, auch in der Auseinandersetzung mit dem Islam. Alle anderen Nebenkriegsschauplätze dienen nur der Ablenkung u. Schwächung der noch-christlichen westlich-liberalen Gesellschaften.

    Dürfte heutzutage kein Pfarrer auch nur privat äussern – das ist quasi noch schlimmer als den Holocaust in Art u. Umfang anzuzweifeln! Es könnte zur Kernschmelze des fake-jüd. Talmud-Glaubens kommen, insbesondere den ausserbiblischen “mündlichen Überlieferungen” (Halacha), mit denen vermutlich schon Jesus konfrontiert war, als er von der “Synagoge Satans” sprach.

    Gemeint war eine Art selbstersonnenes Paralleljudentum, daß sich nicht mehr ausschliesslich auf die Thora/Moses Gebote stützte.Geistiger Führer dieser Bewegung war u. ist bis heute Maimonides, “Rambam” genannt. Auf dessen Auslegungen u. Gesetzeskodex bezieht sich das moderne Talmud-Judentum weit mehr als auf Abraham, Jakob o. Moses!

    Deshalb kann man mit den heutigen Juden auch kaum seriös-biblisch diskutieren, zu jedem AT-Bibelbeleg kontern sie mit talmudischen “Auslegungs-Kommentaren”, die teils derart hahnebüchen-verschraubt-widersinnig sind, daß jede Debatte sofort im Keim erstickt wird!
    Der größte Feind des Judentums sind ihre eigenen fehlgeleiteten Rabbiner, die die Masse der Otto-Normaljuden bewußt davon abhalten, ihre eigene jüdische Thora gründlich zu studieren!

    Dort würden sie nämlich auf vielfache Beweise des angekündigten Messias stossen, der sich nur mit der Person Jesus identifizieren lässt – und ihnen auf Grund ihrer ständigen Verfehlungen die Zerstreung in alle Welt vorankündigte! Inklusive all der Verfolgungen, die sie zu erdulden hätten, bis sie einstmal nach Israel zurückkehren würden.
    Und nun haben sich die jahrhundertelangen Träume der Diaspora-Juden erfüllt, die Israelis sind überglücklich, wieder eine eigene Nation zu haben – aber die SCHULD für ihr von ihrem EIGENEN Gott verkündeten u. erteilten SCHICKSAL wollen sie für alle Zeit den Christen, insbesondere Deutschen anlasten?? Gehts noch??

    Ware nicht die Halbjuden Hitler, Himmler, Bormann, Eichmann u. so manch andere Nazigrößen die ERFÜLLER biblischer Prophetie, die gluteisernen,”satanischen” Knüppel des Rachegottes JHWH selbst?

    FREIWILLIG wären die Juden damals (u. teils auch heute) nie in ihr “gelobtes Land” zurückgekehrt – und nun sind sie so stolz auf ihr kleines Land wie nur irgendwer. Und wer hat es auf den Weg gebracht wenn nicht ausgerechnet die Nazis?? So what??

    • Besatzungsmacht kam (jüd. Kriege/Bar Kochbar-Aufstand ca. 135.Chr.) ”
      _____________
      nomen est omen
      Josef Wissarionowitsch Stalin kam als Josef Wissarionowitsch Dschugaschwili (o. a. Joseph David Djugaschvili im georgischen Gori bei Tiflis zur Welt. Auf georgisch bedeutet „Djuga“ „Jude“. „Schvili“ bedeutet „Sohn“. Auf deutsch würde er also Joseph David Judensohn heißen.

      Den Namen Stalin (Kampfname: „Der Stählerne“) nahm Stalin als Revolutionär um 1912 an. Zunächst hatte er den Decknamen „Koba“ auch „Kochba“ getragen, nach dem jüdischen Anführer Bar Kochba, der den letzten Aufstand der Juden im Römischen Reich angeführt hatte.[4]
      h ttps://de.metapedia.org/wiki/Stalin,_Josef
      ______________________________

      hinweiser : viele VerFührer änderten ihre namen – siehe stalin, merkel und auch hitler
      jeder buchstabe entspricht einen zahlenwert – der in der babYlonischen kabbala seine bedeutung hat.
      Schicklgruber geht überhaupt nicht da ist hitler besser.

      Sechshundertsechsundsechzig (666) ist eine biblische Zahl, die in der heute geläufigen …..
      die Zahl 666 mit allen möglichen Namen, etwa Adolf Hitler (Summe des Nachnamens durch Zuweisung von a=100, b=101, c=102 wiki

      https://bildreservat.files.wordpress.com/2017/05/merkel-stalin.gif?w=666
      https://bilddung.files.wordpress.com/2012/12/bundeskanzlerin-bankzinsenluder.jpg?w=666
      die buchstaben verraten dem schriftgelehrten die wahre person.

      • @hinweiser,
        echt wahr? Es hieß ja bisher immer, daß eigentlich nur Stalin KEINEN jüdischen Background hatte, was ich schon immer etwas bezweifelte. Sich in der Machtposition halten zu können hatte absolute Loyalität des Führungszirkels erfordert – gegenüber einem lupenreinen “Goyim”-Chef schwer vorstellbar.
        Werd das mal überprüfen – erklären würde eseine ganze Menge….
        Danke für den Hinweis 😉

      • Zitat des letzten Satzes aus dem Video:
        “Und das rechtfertigt alles, was wir den Palästinensern antun.”

        In diesem Zusammenhang sehe man sich mal folgendes Video der New York Times vor allem ab circa Minute 7:50 an:
        https://www.youtube.com/watch?v=Eac1l1ozfLc&amp;

        Zitat der israelischen Schönheit “Yes. I can admit that there is something fascist about me”. Sagt sie mit vollem Selbstverständnis und breitem Lächeln.

        Was es hierzulande fürs öffentliche Ansehen dagegen bedeutet, auch nur des Faschismus verdächtig zu sein, siehe auch das aktuelle Urteil bezüglich Herrn Höcke und wie der nun genannt werden darf, wissen wir. Genau so wie wir wissen, warum das vor allem so ist.

        Schon eine komische Welt.

  7. In Ergaenzung des mutigen Beitrages und der Recherchen von MM :

    Tödliches Wissen

    Die schlimmsten Lügen in unserem Universum sind die über unsere Herkunft und über unsere falsche Religion. Die christliche Kirche, oder besser die christliche Lehre, nahm ihren Ausgangspunkt nämlich nicht in Palästina, sondern ist eine Urschöpfung der untergegangenen arischen Kultur.

    zu lesen auf
    https://redaktion.ddbnews.org/2017/04/17/toedliches-wissen/

    weitere Fragmente aus dieser Quelle :

    Papst Gelasius I. bezeichnete Ende des 5. Jahrhunderts das Lesen der Apokryphen als gefährlich für Christen. 1199 verbot Innozenz III. in einem Schreiben an den Bischof von Metz die Lektüre der Bibel in privaten Zusammenkünften. Auf der Synode der Universität von Toulouse wurde von Papst Gregor IX. 1229 ein generelles Bibelverbot für Laien dieser Kirchenprovinz ausgesprochen.

    Nachdem zwischen 130 und 180 die wahren Christen, die Marconianer, vom Vatikan (auf Weisung des hohen Rabbinats) ausgerottet worden waren, konnte der menschliche Geist in Ketten gelegt werden. Fortan tobte die Ausrottung des selbständig denkenden Menschen in nie zuvor gekanntem Ausmaß.

    Dazu Hermann Wieland:

    „Die jüdische biblische Geschichte ist nichts anderes, als eine Sammlung geschichtlicher Tatsachen, die aus anderer Leute und Völker Geschichte in jüdischem Gewande verarbeitet wurden, um die Juden als das erste und wichtigste, von Gott stammende und auserwählte Volk der Erde erscheinen zu lassen.“

    alles lesen auf
    https://redaktion.ddbnews.org/2017/04/17/toedliches-wissen/

    —————————————————————————–
    Papst: “Ich bin ein/der Teufel!”

    „Persönliche Beziehungen zu Jesus sind gefährlich und schädlich“
    Papst Franziskus brach mit einer jahrhundertelangen christlichen Tradition, indem er vor einer Menge von 33.000 Katholiken in Rom sagte, dass „persönliche, direkte und unmittelbare Beziehungen zu Jesus Christus“ um jeden Preis vermieden werden müssen, was die Befürchtung nährt, dass es sich bei ihm um einen unrechtmäßigen Papst mit einer unheilvollen Agenda handelt.

    Papst: “Ich bin ein/der Teufel!”

    alles lesen auf ,
    https://redaktion.ddbnews.org/2019/01/30/papst-ich-bin-ein-der-teufel/
    Wer moechte .

    • @achaimenes,
      Sie schreiben:
      “Nachdem zwischen 130 und 180 die wahren Christen, die Marconianer, vom Vatikan (auf Weisung des hohen Rabbinats) ausgerottet worden waren, konnte der menschliche Geist in Ketten gelegt werden. Fortan tobte die Ausrottung des selbständig denkenden Menschen in nie zuvor gekanntem Ausmaß.”

      Völliger Stuss wie das meiste andere auch, was Sie da ungeprüft von wem auch immer kolportieren/übernehmen:

      Zu dieser Zeit gab es überhaupt keinen “Vatikan”, das Christentum war noch eine verfolgte Mini-“Sekte” in Rom! Und selbst vor den römischen Juden mußten sie sich fürchten!
      Der sog. “Katholizismus” kommt nicht aus Rom, sondern enstand im damals griechisch-römisch geprägten Alexandria in Ägypten, woher auch vielechristlichen Kirchenlehrer/Theologen stammen.

      Daher auch der griechisch-philosophische Einfluss des Christentums – inklusive des Dreifaltigkeits-Dogmas, welches ein eindeutig neuplatonisches philosophisches Konstrukt ist.
      Die arianische “Gegenthese” kam ebenso aus Alexandria – ausgetragen u. entschieden wurde der Glaubenskonflikt in Byzanz/öström. Reich!
      Der damals noch zweitrangige Bischofssitz in Rom hat dann gegen einige internen Widerstände dieses Dogma schliesslich übernommen u. fortan verbreitet, so wie die gesamte orthodoxe u. orientalische Christenheit auch.

      Diemachtpolitische “Entgleisung” der weströmisch-katholischen Kirche fängt ziemlich genau mit der Invasion der Germanenstämme an, die Rom einnahmen u. deren Anführer/Könige nach eigenem Gutdünken Päpste einsetzten u. absetzten wie ihnen beliebte. Kirchenämter wurden nach politischen Erwägungen vergeben, Bischofssitze käuflich bzw. vererbbar, in alle Kirchenbelange mischte sich die germanisch-stämmige Obrigkeit ein.

      Deshalb kam es im Hochmittelalter zum erbitterten Streit zwischen dem herrschenden Hochadel und der Kirche, wo der Einfluss der german. Reichsfürsten/Kaiser wieder zurückgedrängt wurde.

      Was auch kaum jemand weiß: das Klosterwesen stammte ebenfalls aus Ägypten, wurde dann von den keltischen Iren übernommen und verbreitete sich von dort über Europa. Überhaupt wird der keltisch-frühchristliche Missionierungseifer oft übersehen, dabei sind gerade die “Beichte” nebst einigen anderen “typisch katholischen” Praktiken aus Irland importiert worden!
      Ab dem Jahr ca. 800 n.Chr. war faktisch Karl der Große oberster “Kirchenboss” in seinem Großreich, er und seine Nachfolger bestimmten maßgeblich die katholische Politik in Mitteleuropa u. Italien.

      Will sagen: die katholische Kirche wurde über viele Jahrhunderte von germanischen Stammesfürsten kontrolliert – und nicht etwa umgekehrt!

      Das wußte natürlich auch ein Luther, schon deshalb hat er die römischen Päpste gehasst und sich quasi zum deutschen Gegenpapst erhoben?! Luther war sogar ein Erz-Katholik, dem die Römer zu glaubenslasch u. amoralisch waren. Er wollte wieder zurück zu strengster kläösterlich-katholischer Kirchenzucht u. Sittsamkeit, das haben die meisten heutigen “Protestanten” vergessen…

    • … mir will nicht einleuchten, was er damit meinte und bezwecken will, wenn er sagte, dass “persönliche, direkte und unmittelbare Beziehungen zu Jesus Christus um jeden Preis vermieden werden müssen”.
      Mir scheint, die Aussage wurde aus einem Kontext gerissen, denn genau genommen, müsste er das genaue Gegenteil predigen.

      ++++
      MM: Sie haben es erfasst. Und gleichzeitig auch nicht. Ein wahrer Papst müsste sich für eine enge Beziehung der Chriosten zu Jesu aussprechen. Ein falscher Papst würde sich dagegen aussprechen. Papst Franziskus ist ein falscher Papst. Deutsche Kardinäle sehen ihn ihm sogar den Antichristen und haben mit Exkommunikation gedroht. Papst Franziskus gilt als der klerikale Kopf der NWO….

      Lesen Sie dazu eine Artikelsammlung zu Papst Franziskus, die Sie auf den neuesten Stand bringen wird:

      https://michael-mannheimer.net/category/kirche-die-rolle-des-papstes/
      ++++

      Und was geht es den überhaupt an, auf wen oder was sich der einzelne Mensch unmittelbar, direkt und persönlich bezieht und dazu hingezogen fühlt ?
      Nicht mehr und nicht weniger als mich oder jeden anderen.
      Nur seine Position verleiht ihm die Diktat-Würde, aber es waren nicht die Gläubigen die ihn dazu erwählten, sondern ein Stab von “Hohepriestern”, die ebenfalls nicht von Gläubigen gewählt wurden.
      Die haben sich alle gegenseitig und selbst berufen !

      Das ist ja auch so ein irrer Hammer : da schwört der einfache Christ auf demokratisch gewählte Volksvertreter die seine irdischen Interessen vertreten, aber in seinen höchst privaten spirituellen Angelegenheiten vertraut er auf selbsternannte Scharlatane.

      Davon abgesehen bin ich auch der Meinung, dass “persönliche Beziehungen zu Jesus gefährlich und schädlich” sind.
      Ein jeder der sich Jesus Worte zu eigen macht und in seinem Geist wandelt, ist ein geborenes Opferlamm.
      Leider kommen die meisten von ihnen nicht auf die Idee man hätte sie indoktriniert, so sehr sind sie damit beschäftigt ihren christlichen Heiligenschein zu polieren.

      Ist das nicht verrückt : angenommen es würde öffentlich, dass sich in der CDU zuhauf Kindervergewaltiger befinden, würde der gemeine Christ sein Parteibuch werfen, aber in der Kirchenfraktion steht er trotzdem und jetzt gerade erst recht stoisch hinter seinen Pfaffen und hält deren “Würde” hoch.
      IRRE !

      … also sowas KANN ja nur fremd- und ferngesteuert sein, anders lässt sich der Irrsinn nicht erklären.

  8. Jemals von Herrn Mannheimer solch einen Artikel zu lesen, hätte ich bis heute morgen noch für unmöglich gehalten! Irgendwie stehe ich immer noch freudig unter Schock! Danke für diese Arbeit ich nenne es eine Meisterleistung!

  9. Man erinnere sich was damals vor ca 12 Jahren der Richter am LG Stuttgart über Richter, Gerichte und Staatsanwälte nrteilte und die Justitz in der BRD als Schande bezeichnete, reine Mitläufer im BRD-Sytem. also immer das Fähnchen im Wind…

  10. Legen Sie die linke Hand auf die Bibel, heben Sie die rechte und schwören Sie: …!”

    Auf Volksverhetzungstexte! Alle bisher geleisteten Schwüre sind hinfällig!
    Barack Obama schwor auf die Lincoln-Bibel den Amtseid. Trump auch.

  11. Hier ist das Beweis-Video für den Holocaust-Trick
    Eine israelische Ministerin erklärt im US-TV wie der Holocaust bei Kritik am
    Staat Israel oder bei illegitimen Geldforderungen herausgeholt wird:

  12. Vor einigen Monaten hatte Herr Mannheimer einen Artikel mit der Überschrift: Die Rückkehr der furchtbaren Richter veröffentlicht.

    Dieser heutige Artikel vertieft diese abscheulichen Machenschaften des Politisch Medialen Komplexes unter dem historisch belegten Beispiel der Verurteilung und grausamen Hinrichtung einer unbequemen Person am Beispiel Jesus von Nazareth.

    Wie die damaligen Pharisäer es geschafft haben, heute sagt man auf englisch Shitstorm dazu, den Stadthalter Pontius Pilatus in die Knie gezwungen haben den Jesus zu verurteilen!

    Wenn man sich auf der Zunge zergehen lässt, daß das Zitieren von Bibeltexten schon als Indirekte Holocaustleugnung angesehen wird, kann man sich an fünf Fingern abzählen wie sich diese Machtstrukturen über mehrere tausend Jahre gehalten haben!

    Herr Mannheimer ist, obwohl atheistisch, oder sich Gnostiker nennt christlicher als die meisten Christen, denn welcher westliche Christ wäre bereit für seinen nur halbherzigen Glauben zu sterben?

    Denn bei den meisten “Saisonchristen” erstreckt sich der Glaube nur auf Weihnachten , Ostern, die Hochzeit und die Todesfälle. Ansonsten ist in unserer Dallas und Falken Crest Gesellschaft leider meist nur die egoistische Ellenbogenmentalität anzutreffen…

    Herr Mannheimer ist auch den meisten Wissenschaftlern an wirklichem Wissen um Lichtjahre voraus, paart wirkliches Wissen mit unumstößlichen Fakten und sehr praktischen Beispielen.

    Diese etablierten Wissenschaftler, kommt denke ich von: Ich möchte gern WISSEN, wie die ihr Examen ohne finanziellen Boost GESCHAFFT haben???!!!

    Herr Mannheimer wäre auch ein sehr guter und fähiger Staatsmann, der Geschichte machen könnte.

    Ganz im Gegensatz zu unseren peinlich-abartigen Feindes-Politikern, den Volks(ver)tretern ist es eher so, daß diese eher dem Plural frönen, -sie machen Geschichten!!!

    Wie ging noch das bekannte Zitat in etwa?

    Noch sitzt ihr da oben, vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott, aber einst wird wieder richten das Volk, dann Gnade euch Gott!

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
    ―Theodor Körner

    https://gutezitate.com/zitat/282565

    Ich prophezeie hier und Jetzt, daß letztendlich für eine gewisse Zeit der Freitod bei dieser Kategorie Erbärmlich-Mensch die häufigste Todesursache sein wird!

    lg.

  13. Die unfassliche Rechtsbeugung. ueber der MM recherchiert hat , ist wirklich unfassbar .
    Und wenn der Papst dann noch sagt „persönliche, direkte und unmittelbare Beziehungen zu Jesus Christus“ um jeden Preis vermieden werden müssen,

    Und das vor 33.000 Katholiken in Rom !

    Da findet man dann auch die Verbindung zu der unfasslichen Rechtsbeugung wie im Arttkel beschreiben von MM, wem der Talmud Papst eigentlich dient .

    Ich lebe im Faschismus , das ist mir nun vollens bewusst geworden .

    Die SPD in Bayern kungelt auich schon mit Internierungslagern fuer Andersdenkende , war auf ddbnews-redaktion zu lesen .

    KZ für „Rechte“? Himpenmacher ( die Linke) will Sammellager für Andersdenkende!
    https://redaktion.ddbnews.org/2019/07/08/kz-fuer-rechte-himpenmacher-die-linke-will-sammellager-fuer-andersdenkende/

  14. was nützt mir ein solcher Bericht über die Auseinandersetzung mit Jesus als vermeintlich geschichtlich historischer “Volksverhetzer” im Kontext des heutigen Zeitverständnisses? Muss dies wirklich erneut aufgearbeitet werden, zumal mit sehr gefährlichem Inhalt? Wer vom Mainstream versteht die evtl. Korrelation bzw. als eine Art Gleichnis zu heutigen, unfassbar existierenden Rechtsbeugungen?

    Selbst wenn sogar die jetzigen schändlichen christlichen Kirchenvertretungen in Deutschland mit den durchgeknallten Wölki. Marxx, Bedford Strohm, Käsmann und Konsorten meinen sie hätte die Lehre von Jesus gepachtet, Rechtsbeugungen im damaligen Judäa natürlich bestätigen, werden sie die längst gängigen Rechtsbeugungen in Deutschland abstreiten.Ja sogar ihre eigenen kritischen Schäfchen der “Lüge”bezichtigen, aus der christlichen Schar ausschließen wollen. Siehe das Vorgehen gegen die AFD Siehe auch B.Höcke zu seinem ehem.Statement zum Holocaustdenkmal in Berlin. Jedes kritische Wort wird von der politischen, kirchlichen, selbst von Historiker “Elite” nach ihrem Gusto als die absolute Wahrheit umgeschrieben und umgedeutet.
    Inzwischen sind selbst die zum Politikum gewordenen Merkelpoller (gerde wieder aktuell) ausschließlich eine weitere grundsätzlich “schützende Maßnahme” für die Bürger. Was für eine Lüge. Die eigentliche Ursache der Massen Migration und des impotierten Terrors, ect. wird in kürzester Zeit den längst mit Lügen vollgepumpten blauäugigen,naiven Bürgern aus dem Gedächnis gestrichen. Sogar die Total- Überwachung, Zensur, Aufstockung von 1000 Polizisten bis an die Zähne bewaffnet wird semantisch umtransformiert,bekommt eine andere Order und Berufung. Die brennenden Polizisten auf den linken Antifa Randaldemos gegen den Rechsstaat, Millionenschaden auf G6G8 Gipfeln alles unter dem Teppich. Anis Amri wird bald reingewaschen, der “rechte” Bürger ist der “Schuldige für Terror”.
    Der Terrorist wird zum kranken Psychopathen – Deutschlandabschaffung zur weltoffenen Toleranz, der Moslem zum Gutmenschen und der Systemkritiker (alias ehem. also Jesus) wird zum “Volksverhetzer”.

    Wie schnell Meinungen verschwurbeln und sich ins Gegenteil verwandeln können, kann man als aktuelles Beispiel beim medialen Aufmarsch des CDU Parteitags wahrnehmen. Die Kritiker und “Volksverhetzer” in der eigenen Partei haben klein bei gegeben, sich quasi in die Hose geschissen und AKK die hündische Untergebene Merkels erneut gehuldigt. Friede Freude Einerkuchen – weiter so – Volksverhetzer” jagen. Das ist der Feind. Th. Strobel (Bad. Württ.) sagte es überdeutlich. Welch ein Irrsinn!

    Statt sich mit der Geschichte vor 2000 Jahren beschäftigen, sollten wir uns deshalb wei ich bereits schon mal anmerkte dringlichst mit dem hier und jetzt des politischen Wahnsinns beschäftigen, ohne dass wir uns von den heuchlerischen Falschspielern – Pharisäern des 21. Jht. mit dem Judaslohn ans Kreuz schlagen lassen!
    Freiheit für Deutschland, Freiheit für Europa.

    >> Alle haben geklatscht, keiner ist überzeugt! <<
    heute 23.11.19 veröffentlicht.

    • @ Schwabenland-Heimatland

      ich wollte hier ebenfalls noch einen kleinen, aber sehr gelungenen OT einstellen, der zu Ihrem Thema paßt, sich aber eher mit der Katastrophen-Ex-Volkspartei SPD beschäftigt.

      Eine gelungene Spottrede von Klonovsky in der Hauptsache gegen Pöbelralle. 🙂

      Fraktion im Dialog mit Michael Klonovsky – Willkommen in Absurdistan

      • @eagle1

        Was für ein witziger Typ, sprich seine Doppeldeutigkeiten.

        AfD-Fraktion Schleswig-Holstein

        Am Dienstag, den 19.11.2019, las der Journalist und Autor Michael Klonovsky im Landeshaus teils unveröffentlichte Texte aus seinen Tagebüchern, mit denen er sich einen Namen als bissiger Chronist des herrschenden Zeitgeists gemacht hat. Volker Schnurrbusch, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion, erklärt dazu:

        „Über 160 Gäste lauschten im voll besetzten Schleswig-Holstein-Saal des Landeshauses der ‚gnadenlosen Deutschlandrevue‘ von Michael Klonovsky. Er behandelte zur Freude des Publikums kurzweilig und sprachgewaltig drängende Themen der Zeit und das aus seiner Sicht verantwortungslose Handeln der Bundesregierung. Ins Visier nahm er dabei grüne Weltrettungsphantasien und drohende Gefahren für die eigene Kultur durch fehlende Anpassung von Einwanderern aus arabischen und afrikanischen Ländern.

        ==================

        Hier Metapedia.

        Michael Klonovsky (Lebensrune.png 19. August 1962 in Schlema, Sachsen) ist ein Journalist in der BRD, der sowohl für BRD-System- als auch für alternative Medien schreibt. Außerdem trat er in der Vergangenheit als Schriftsteller hervor. Ende April 2016 gab der langjährige Focus-Journalist bekannt, zum 1. Juni 2016 Medienberater der AfD-Kovorsitzenden Frauke Petry zu werden.[1]

        Klonovsky wuchs in Ost-Berlin auf und hat – nach eigener Angabe – polnische Vorfahren. Er schloß eine Maurerlehre ab, erwarb dann das Abitur. Bis zur Teilvereinigung 1990 arbeitete er als Betriebshandwerker, Gabelstaplerfahrer und Sportplatzwart. 1988 wurde er Korrektor bei der LDPD-Tageszeitung „Der Morgen“. Nach dem Verkauf von „Der Morgen“ an den Axel-Springer-Verlag wurde er dort Redakteur. Nach der Einstellung von „Der Morgen“ 1991 war Klonovsky freiberuflich tätig, u. a. für „Die Zeit“.

        1992 wechselte Klonovsky nach München zu der Zeitschrift „Focus“. Er arbeitete dort zunächst als Redakteur, wurde später Chef vom Dienst; 2010 übernahm er das „Debattenressort“.[2] Seit 2008 ist Klonovsky auch regelmäßiger Autor der libertär-kapitalistischen Zeitschrift „eigentümlich frei“.

        ============
        Familie

        Klonovsky, der sich im Jahr 2011 im „Focus“ zum Katholizismus bekannte, ist seit 2008 in zweiter Ehe mit der Jüdin Elena Gurevich verheiratet und hat aus zwei Ehen vier Kinder (→ Rassenschande).[3]

        Hier komplett.
        https://de.metapedia.org/wiki/Klonovsky,_Michael

        Gruß Skeptiker

  15. 1.) Die Geschichte von den 6 Millionen ist eine Religion, oder genauer gesagt eine Weiterentwicklung der jüdischen Religion des A.T. Nach Auslegung von Rabbinern (eine Stelle beii 3. Buch Moses) mußten 6 Millionen Juden fehlen, damit Israel wieder sein Land bekommt.

    Das Buch, wo das steht ist von Weintraub, Ben – Das jüdische Holocaust-Dogma (Auszug); 1995. Daher traten die Behauptungen über 6 Millionen Opfer schon früher ab ca. 1895 im Bezug auf Russland auf. Siehe: Don Heddesheimer: Der Erste Holocaust—Der verblüffende Ursprung der Sechs-Millionen-Zahl http://holocausthandbuecher.com/index.php?main_page=1&page_id=6

    “1891: “…sechs Millionen verfolgte und elende [jüdische] Unglückliche”
    1900: “…6.000.000… leidende Argumente für den Zionismus.”
    1912: “Russland löscht nun… das Leben von 6.000.000 Juden aus”
    1915: “…mehr als 6,000,000… Juden, deren Leben auf dem Spiel steht”
    1916: “Fast sechs Millionen Juden sind ruiniert”
    1919: “…sechs Millionen Juden… sind am verhungern”
    1920: “Jüdische Kriegsopfer… sechs Millionen sehen Krankheit und Tod entgegen”
    1926: “…über sechs Millionen Juden… systematisch entwürdigt”
    1931: “sechs Millionen Juden vom Hunger bedroht”
    1936: “…sechs Millionen Juden… weder tot noch lebendig”
    1938: “…sechs Millionen Juden… kämpfen ums nackte Überleben”
    1939: “…Krieg wäre die Vernichtung von sechs Millionen Juden”
    1940: “sechs Millionen Juden in Europa zur Vernichtung verurteilt””

    Es gibt natürlich noch mehr Bücher, auch in englisch zu dem Thema. Deshalb ist die Geschichte von so großer Bedeutung. Es ist die Basis des Staates Israel, den man mit dieser Erfindung endlich bekommen hat. Auch die Machtbasis ist, dass mit der man die Welt beherrscht und erpreßt. Siehe Kosovo-Krieg: Ein 2. Holocaust mußte verhindert werden. Im Irak Krieg wurde damals behauptet, dass die Deutschen den Irakern Gaskammern liefern wollen, damit die dann die Israelis vernichten können. 1 Quelle: Bohlinger, R. – Spitzbubengeschichten; Satiren, Nachrichten und Kommentare; 1995

    2.) Übrigens haben die damaligen Deutschen mit den späteren führenden Politikern des Staates Israel eng zusammengearbeitet, um eine Ausreise der deutschen Juden nach Palästina zu ermöglichen – auch Eichmann.

    3.) Die Gaskammern auf deutschem Boden wurden nachträglich gebaut. Auch dafür gab es Zeugen. Einer der in Sowjetrussland in der Verbannung war und später bei der Bundeswehr, hatte davon auch in seinem Buch berichtet. Name fällt mir momentan nicht ein. Er mußte die Gaskammer auch sowjetischen Offizieren zeigen, aber selbst denen fiel auf, das der Beton noch frisch war…

    4.) Im Bezug auf Jesus und die biblische Geschichte muß ich wohl auch etwas Aufklärung leisten – auch wenn das den Gläubigen nicht gefallen wird. Auch da sieht die Realität anders aus. Zum Einen kann das Jesus gar nicht so gesagt haben, weil er – falls er überhaupt gelebt hat, wofür es bisher keine objektiven Beweise gibt – nicht deutsch gesprochen haben kann. Höchstens aramäisch, die Texte des N.T. sind aber auf griechisch. Zudem wurden sie erst etliche Jahrzehnte nach seinem angebl. Tod geschrieben, Lukas wohl erst frühstens 100 Jahre später ab 130. Danach folgte erst die Apostelgeschichte. Markus soll das älteste sein, dann Matthäus, Lukas und Johannes. Natürlich waren das auch nicht seine Jünger.

    In älteren Bibelausgaben heißt es daher auch: Evangelien nach… Orginal-Handschriften von damals gibt es nicht mehr, obwohl man annehmen müßte, das etliche in den jüdisch-christlichen Gemeinden verbreitet und vorhanden gewesen sein sollten – wenn die Geschichte stimmen würde. Auch für die Existenz von Petrus oder Paulus gibt es keine objektiven Beweise. Das einige Paulus Briefe nicht echt sind,wußte man schon vor mehr als 100 Jahren, gegenwärtig nimmt man an, das alle nicht echt sind. Es gibt auch noch viel mehr Evangelien und andere Bücher, als die in der Bibel.

    Falls Jesus gelebt haben sollte und gekreuzigt wurde, wäre es natürlich möglich, das es Gerichtsakten von seinem Verfahren gab. Es gibt zwar eine Schrift die es Behauptet, Pilatus-Akten, aber die ist auch nur eine christliche Erzählung. Von Seiten der katholischen Kirche wurden damals viele Schriften vernichtet, die nicht mit der Lehre übereinstimmten. Nur wenige sind erhalten geblieben. Ich beschäftige mich schon einige Jahre mit den Erkenntnissen der theologischen Wissenschaft. Die Inhalte der Evangelien sind auch nicht orginal, sondern aus verschiedenen Religionen aus damaliger Zeit entnommen. Auch aus Indien. Siehe z.B. dänischer Religionswissenschaftler – NT aus Indien (VffG 2000-1)
    https://vk.com/doc453736138_479434434?hash=8fa8111e6185dfa9d2&dl=9434a3ae4ffeed72b2

    Die bei den Kirchen angestellten Theologen, auch wenn sie an der UNI lehren, dürfen ihre Erkenntnisse, sofern sie der kirchlichen Lehre widersprechen natürlich nicht den Gläubigen mitteilen, sonst müssen sie mit Kündigung rechnen. Ist gewissermaßen Geschäftsschädigung…

    Dass es keine Auferstehung gab, steht fest, nur falls er gelebt haben sollte, ist seine Rolle bisher noch nicht klar. Theoretisch könnte natürlich wie bei Sagen ein historischer Kern vorhanden sein. Entweder war er nur eine Art Bußprediger, wie Johannes der Täufer, der existiert haben soll und hat sich seine Erwähltheit nur eingebildet, oder er wollte gewaltsam das damalige politische System stürzen. Auch dafür gibt es indirekte Hinweise in den Evangelien. Seine 12 Jünger könnten auch Anführer von Truppen gewesen sein. Diese Theorie gibt es auch.

    Wie man sieht hat Religion wenig mit historischer Wahrheit zu tun, weder die Holocaust-Religion, noch die christliche, die jüdische (auch da gäbe es etliches zu erzählen) oder andere. Es isi allen Fällen Priesterherrschaft: Herrschaft der Wissenden über die Un- oder Wenig-Wissenden.

  16. Tausendundeinenacht Geschichten, haben die naiven Europäer schon immer in Acht und Bann geschlagen – als ob es zuhause nix Neues gäbe.
    Daher ist so eine Fremdherrschaft über diese Köterrasse wohl das Beste

  17. Was uns die Geschichte überliefert ist immer wieder das selbe geschwubble , im Prinzip Geschichten die weder Jahrhunderte später überprüfbar sind noch durch Übersetzungsfehler und hinein interpetieren ein schlüssiges Bild ergeben ,sondern jeden Raum für Spekulationen offen lassen nebst erfundenen Figuren aus der Religion die insgesamt aus einer Fiktion geboren sind. Und damit ist im Prinzip nichts greifbares für einen Wahrheitsgehalt erkennbar was die Macht betrifft, denn Macht hat man nicht ,man gibt sie sich selber und wirkt nur solange wie man sie selbst verteidigen kann.
    Jesus gab es wohl tatsächlich, ein Vordenker der zumindest ebenbürtig wenn nicht gar haushoch überlegen war im Umgang mit der Macht., eben durch Logik und damit Verstand das Volk zum denken bewegte und denen die sich selbst die Macht gegeben haben den Spiegel vorhielt.
    Beim Mord an Jesus muss zunächst geklärt werden in wie weit überhaupt die Todesstrafe anwendbar beim Prozess gegen Jesus.greifbar gewesen wäre.

    letztendlich kommt man dann zwangsläufig zu dem Schluss,das es die Todesstrafe für zwei Verbrechen gab-für Mord und für das Aussprechen des Wortes Jehawe das zweimal im Jahr straflos ausgesprochen werden durfte.

    es gab den Kleinen und den Großen Sanhedrin nebst der römischen Besatzungsmacht die alle drei ausschließlich für Strafrecht zuständig waren.wobei jeder Delinquent,selbst ein Hohepriester mangels widerlegender Indizien Anspruch auf eine Unschuldsvermutung.hatten.

    am Vorabend des Pessachfestes fand die Verhaftung Jesus statt-die Vorgänge sind umstritten da Jesus jeden Tag in den Tempeln predigte,niemand musste ihn suchen,niemand musste bei Nacht und Nebel irgendeinen Berg herauf krackseln ,man hätte ihn ohne weiteres Tags über aus den Tempeln holen können.

    Von daher fällt auch der Verrat Judas ins Reich der Phantasie,zeigt es doch das kein Interesse bestand von römischer Seite den Jesus habhaft zu werden,noch wurden ausserstrafrechtlich keine Zivilansprüche vor den Strafgerichten verhandelt so das sich der strafrechtliche Aspekt lediglich auf Randalieren und damit Sachbeschädigung beschränken hätte können.

    Letztendlich war die Zuständigkeit der Festnahme ein riesiger Verschiebebahnhof der Zuständigkeit , weil der Sanhedrin keiner förmlichen Anklage bedurfte, während dies im römischen Strafrecht unerlässlich war (vgl. F.J. Powell: The trial of Jesus Christ, S. 50 ff.),insbesondere darum ,weil es lediglich um eine Angelegenheit der jüdischen Religion ging.

    Man hätte sich ja sogleich um die Hilfe der Römer bemühen können,das , hätte bedeutet, das sie, die Juden, nicht in der Lage sind ihre eigenen Angelegenheiten selbständig zu regeln.Die Gerichtsbarkeit des Sanhidrin wäre damit in der Bedeutungslosigkeit versunken und damit überflüssig,das konnte man oder wollte man nicht riskieren..

    Man könnte sogar davon ausgehen die Anwesenheit eines Offiziers im hohen Range eines Tribuns bei der Festnahme lässt vermuten das der Befehl vom Statthalter persönlich aufgetragen wurde,was natürlich Unsinn ist denn dann hätte bei der Verhaftung mindestens ein römischer Haftbefehl vorliegen müssen—von daher alles eine Erfindung der Geschichte.

    Wenn also mitten in der Nacht Jesus dem Hohepriester in seinem Haus vorgeführt wurde dann durfte die Strafgerichtsbarkeit nicht ausserhalb des Tempelbezirkes hinaus das Gericht tagen—-sozusagen die nächste Ungereimtheit.

    und um das abzukürzen noch folgendes.-Also nur dann, wenn Erlasse, Urteile und ähnliches auf Sitzungen im Tempel vom Hohen Rat erlassen wurden, entfalteten diese eine Bindungswirkung und waren durchsetzbar (vgl. B Sanhedrin 41b).

    Die Rechtsgeschichte Jesus ist mit viel Getöse aus dem Reich der Fiktion erfunden,nämlch,

    Kein Strafprozess an Feiertagen oder am Vorabend eines Feiertages
    Aus dem unter 3.2. zitierten Auszug aus der Mischna ergibt sich eine weitere Regel: Gegen keinen Menschen durfte an Feiertagen oder am Vorabend eines Festes ein Strafprozess durchgeführt werden. Nach Markus (Mk 14, 1) wollten die Hohenpriester und die Schriftgelehrten Jesus töten. Die Verhaftung Jesu fand am Vorabend des Passahfestes statt. Da nach der oben genannten Regel bei Todesstrafsachen das Urteil zuungunsten erst am nächsten Tag gefällt werden durfte, hätte dieses am ersten Tag des Passahfestes geschehen müssen.

    zumindest die Anklage,den nächsten Tag das Urteil und anschließend den nächsten Tag oder Tage darauf die Vollstreckung wie in diesem Fall die Hinrichtung.-alles an einem Tag geht nicht.

    Das besondere ist die Lösung – ein Prozess der keiner war,eine Anklage die ebenfalls keine ist und Pilatus als Statthalter hat sinnigerweise keine Verantwortung übernommen,sondern die Verantwortung auf das Volk übertragen mit einer Entscheidung den Willen des Volkes umzusetzen.Ein genialer Taschenspielertrick.

    +++++
    MM. Hochinteressante Ausführungen. Vielen Dank. Haben Sie dafür irgendwelche Quellenangaben? DENN ohne Quellenangaben kann ich nichts von dem, was Sie oben geschrieben haben, in zukünftigen Artikeln verwenden. Vielen Dank.
    +++++

    • @Herr Mannheimer

      Das habe ich eben als Quelle gefunden

      Der Prozess Jesu aus Sicht des Jüdischen Rechts
      Inhaltsverzeichnis

      1. Einführung

      2. Die Verhaftung Jesu

      3. Im Hause des Hohepriesters

      4. Thesen zur Aufrechterhaltung der Theorie eines jüdischen Prozesses

      5. Schlusswort

      Quelle:
      http://www.juedisches-recht.de/rec_prozess_jesu.php

      ============

      P.S. Aber ich habe keine Ahnung, ob meine Suche dach der Quelle, überhaupt die richtige sein könnte.

    • Der Prozess Jesu aus Sicht des Jüdischen Rechts
      1. Einführung
      2. Die Verhaftung Jesu
      3. Im Hause des Hohepriesters
      4. Thesen zur Aufrechterhaltung der Theorie eines jüdischen Prozesses
      5. Schlusswort

      einfach mal googlen,ich habe keine großen Speicherkapazitäten um allen Kram zu speichern

      • @wei

        das habe ich heute Vormittag auch gesichtet.
        Habe meinen Bekannten, exkommunizierter kath. Priester angeschrieben, ob er dazu, denn er ist ja Insider mehr weiß. Hoffe, daß ich bald Antwort bekomme.

        Nach wie vor bin ich der Meinung am Konzil von Nicäa wurden die Nachfolger Jesu von den griechisch-heidnischen Kirchenvätern vertrieben, verfolgt, Jesus wurde zur 2. Person der Gottheit erklärt, in einem weiteren Konzil dann der Hl. Geist zur 3. Person, damit die heidnische Triade perfekt ist.
        Daß sich Göttersöhne in der Antike, zur Versöhnung ihres Stammes oder Volkes, als versöhnendes Blutopfer, freiwillig ihrer Vater-Gottheit darbrachten, um das Volk vor Katastrophen zu schützen, ist uralte heiligste Trdition bei den Heidenvölkern.
        Meistens forderten sie als Blutopfer den von ihnen persönlich in eine Frau gezeugten Sohn, den Gottessohn.
        Das Christentum steht nicht auf den Füßen von Jesu. Deshalb ist es kraftlos.
        Wer sich an die Gebote Gottes hält, allein weil er Angst vor der Hölle hat, oder zu keiner Kirchengemeinschaft gehört, die sowieso alle in die NWO-Einheitskirche laufen, hat niemals die Weisungen verstanden.
        Bis heute wurde nur ein Bruchteil der Botschaft Jesu verstanden und umgesetzt.
        Wie konnten sich christliche Geschwister in zwei Weltkriegen so zerfleischen lassen? Denn die schlimmsten Gräuel entstanden nach dem Krieg.

        Jeder, der verstanden hat möchte gar nicht anders leben und benötigt keinerlei Belohnung dafür. Denn die Belohnung liegt im Segen dieser Gebote, den man auf Erden bereits erleben darf. Leben die Fülle.

        https://bibeltreu.com/aus-der-gnade-gefallen-teil-15/
        http://www.haglil.com/judentum/rabbi/recht/jesus-01.htm

    • Die Frage die sich in diesem Zusammenhang stellt, ist nicht ob Jesus existiert hat, sondern wann wurde diese Romanze verfasst und wann zuerst gelesen.

      https://www.amazon.de/dp/3732256510/ref=cm_sw_r_other_apa_i_kUssDbF2FBQDJ
      https://www.bod.de/buchshop/die-paulusbriefe-edwin-johnson-9783732256518

      “Kapitel 14: Paulus als hebräischer Gelehrter

      Hebräische Buchstaben sind neuzeitlich

      Nun steht noch die wirklich radikale, auf die paulinischen Schriften bezogene, Frage aus; und zwar die des Ursprungs der hebräischen Buchstaben. Wir haben es mit einem Mann zu tun, der uns mitsamt all der Prahlerei über seine hebräische Herkunft und seine biblische Lehre präsentiert wird. Die Analyse der Schriften, die seinen Namen tragen, zeigt, daß sie auf hebräischen Gedanken und Empfindungen beruhen; teilweise biblisch, teilweise rabbinisch. All dies war schon vor langem bekannt. Besonders im Galater, wird Paulus zum im christlichen Interesse allegorisierenden Rabbiner gemacht.

      Was jedoch noch nicht verstanden wird, ist die Frage der wahren Epoche des hebräischen Literaturbeginns – mit anderen Worten, des Aufstiegs einer Klasse von Literaten aus dem jüdischen Volk. Es ist eine bereits seit langem an Relevanz gewinnende Auffassung, daß die biblischen Bücher viel jünger sind, als uns das die “Überlieferung” aus der Zeit der “Wiederentdeckung der Schriften” weismachen will.

      Einige Kritiker wie Ernest Havet und Maurice Vernes haben einige der Bücher auf der Chronologie-Skala um viele Jahrhunderte heruntergestuft. Auf diese Weise wurde das öffentliche Bewusstsein gewissermaßen auf die Schlussfolgerung vorbereitet, welche ich zu verkünden wage und dergemäß die hebräische Literatur eindeutig eine moderne Schöpfung ist.
      ………………..”

      • muß natürlich heißen zu einer Kirchengemeinschaft gehört,
        die rettet nämlich nicht und kann es auch nicht-
        Reue, Einsicht und Umkehr von bösen Wegen, das ist der einzige Weg für die Menschheit
        zum Frieden auf Erden.
        Und diesen Weg hat Jesus gelehrt in seiner Bergpredigt und Gleichnissen, die uns übermittelt worden sind.

      • Nun Verismo, dann hast Du meine Botschaft gründlich mißverstanden. Jesus und seine Bergpredigt ist die Botschaft der Benediktiner von Monte Cassino und ihrem Großkalifen der Nazarener, dem Abt der Äbte, der heute auch als Papst bezeichnet wird..

        ++++
        MM. Bitte benutzen Sie die verbindliche Sie-Anrede.
        +++++

    • Sehr geehrter Herr Mannheimer,

      das von @ wei und @ Skeptiker habe ich ebenfalls gelesen bei
      http://www.hagalil.com/judentum/rabbi/recht/jesus-01.htm

      Nachdem ich mit einem exkommunizierten kath. Priester befreundet bin und dieser sich in den Urschriften auskennt als Insider, wie kein anderer, er bekam deswegen Morddrohungen, habe ich ihn danach gefragt –
      wer nun schuld war an der Kreuzigung, bzw. Pfählung von Jesus

      Hier seine Anwort:
      “Ja, was da so alles behauptet wird. Wenn die Leute begreifen würden, wann und wie die Evangelien entstanden sind, die Paulusbriefe sind viel älter, dann könnten sie niemals behaupten, daß die Juden am Tode von Jesus die Schuld tragen würden.
      Jahashua (Jesus) war ein Thoratreuer Pharisäer und Schriftgelehrte, der in allem den Willen JaHuWaHs suchte, darum brachten ihn die Römer um.
      Denn der Kaiser war ihr “Gott”. Niemals hätten gläubige Juden ihn “angebetet”.

      Für die Römer war er ein Volksverhetzer – gegen die Römer. Nicht, weil er gegen sie hetzte, sondern weil ihm das Shma Israel (unser Gott ist Einer) unantastbar heilig war, so wie auch seinen Nachfolgern, die nicht den Jesus-Gott der Heidenchristen annahmen.
      Ab da – waren die Juden Gottesmörder – obwohl doch nach christlichem Glauben Jesus das von Gott geforderte Opfer für die Sündenschuld der Menschheit war.
      Sie müßten ja somit, den Juden dafür dankbar sein. Wurden aber deswegen gehaßt.
      Durften kein ehrbares Handwerk erlernen usw.
      Was daraus geworden ist, wissen wir ja.
      Zudem hatten die Juden unter den Römern keine Kompetenz jemanden zum Tode zu verurteilen. Todesstrafe der Römer für Nichtrömer Pfählung.
      Das Problem der Christenheit ist die Wunde der Trinität.

    • hollerbusch

      “Mit der Niederlage bei Hattin am 4. Juli 1187 verlieren die Kreuzritter Jerusalem … eine Verteidigung von Jerusalem ist nicht mehr möglich. Damit beendet Sultan Saladin die 100jährige Herrschaft der Christen über die heilige Stadt.”

      “Dank Saladins diplomatischem Geschick kommt es zu einer Annäherung zwischen Christen und Muslimen. Eine Entwicklung die dem Vatikan mißfällt. Papst Gregor der XIII. ist sehr bestürzt über den Fall Jerusalems und verlangt eine sofortige Rückeroberung der Stadt. Er nimmt die christlichen Kaiser und Könige Europas in die Pflicht und ruft zum dritten Kreuzzug auf.”

      … soweit der Text im Video.
      Nur komisch halt, dass Gregor der XIII. erst 1527 zum Papst gewählt wurde – also von wegen “sofortige Rückeroberung”. Die Zeitverständnise sind eben unterschiedlich oder eben absichtlich vernebelt dargestellt um den Islam in einem guten Licht darzustellen – das ganze Video scheint mir dazu angetan.

      Papst Gregor war alles andere als angetan von Juden, aber sie brachten es fertig, dass sich die Christen für jüdische Interessen ins Zeug warfen und sie vor ihrer eigenen Mißgeburt dem Islam beschützten – bis heute !

      So Freunde, wir sind Germanen, was also haben wir mit Jerusalem zu schaffen ? Nix !
      Was geht uns der Streit zwischen Juden und Muslimen um Jerusalem und Israel an ? Nix !
      Die benutzen uns doch nur als Stellvertreter und nehmen uns obendrein noch aus wie schlachtreife Kamele und Esel, drohen uns sogar mit Vernichtung bei Weigerung und arbeiten auf unsere Ausrottung hin.
      Sind wir bekloppt ?

      • Ursache dieses Zustandes sind die adeligen Herrscher, welche , um Kriege zu führen im Hochmut, sich den Juden anvertraut hatten, um durch jüdischeDurchtriebenheit, aus dem Volk das nötige Kleingeld zu erpressen.
        Das Volk verarmte, aber die Deutschen und Österr. Herrscherr wurden von diesen nunmehr reichen Juden vom Platz gefegt.. Das Volk konnte sich nicht mehr gegen all diese Unterdrückung aufrichten und blieb untertan- nunmehr unter der Gelddominanz der Eigentümer, zuletzt des EURO, weil sich damit noch leichter das Volk gängeln lässt.
        Selbst die engl. Königin und andere, unterstehen diesem jüdischen Joch.

      • @Mona Lisa,
        “WIR” sind “Germanen”??
        Maximal ein Drittel des DEUTSCHEN “Mischvolks” haben nordische Wurzeln (hochgegriffen), ein Drittel keltische bzw. romanische u. nochmal ein Drittel slawische u. baltische Wurzeln.
        Ganz grob geschätzt, und der jüdische Mischanteil ist auch nicht unerheblich, all die anderen migrativen Ethnien lasse ich jetzt mal aussen vor.
        Germanen nennt man die “Einwanderer” der Völkerwanderungszeit, seit ca. Otto1. ums Jahr 1000 spricht man nur noch von “Deutschen”, einem mitteleuopäischen (fränkischen) Mischvolk.
        Sie sind so “reinrassig” NPD-“germanisch”, daß mich Ihre gehässige u. dümmliche Kirchen-u. AfD-Verachtung nicht länger wundert, die sie hier fortwährend verbreiten.

      • Ursache dieses Zustandes sind die adeligen Herrscher, welche , um Kriege zu führen im Hochmut, sich den Juden anvertraut hatten, um durch jüdischeDurchtriebenheit, aus dem Volk das nötige Kleingeld zu erpressen.
        Das Volk verarmte, aber die Deutschen und Österr. Herrscherr wurden von diesen nunmehr reichen Juden vom Platz gefegt.. Das Volk konnte sich nicht mehr gegen all diese Unterdrückung aufrichten und blieb untertan- nunmehr unter der Gelddominanz der Eigentümer, zuletzt des EURO, weil sich damit noch leichter das Volk gängeln lässt.
        Selbst die engl. Königin und andere, unterstehen diesem jüdischen Joch.

      • KO

        “Sie sind so “reinrassig” – NPD- “germanisch”, daß mich Ihre gehässige und dümmliche Kirchen- und AfD-Verachtung nicht länger wundert, die Sie hier fortwährend betreiben.”

        Tja KO, damit haben Sie sich vollends geoutet, besser hätte ich es nicht gekonnt !
        Ich dachte gleich, dass mit Ihnen so einiges im argen liegt, aber doch so schlimm, überrascht selbst mich.

        pffft “reinrassig NPD-germanisch” und “AfD-Verachtung”, sagen Sie mal, sind Sie noch bei Trost ?

        Sie triefen ja vor lauter Hass !

        …. aber warum Sie die Kirchen in Schutz nehmen, das dürfen Sie mir gerne noch erklären.

      • @Mona Lisa,
        meine Güte, mir ist doch persönlich völlig wurscht ob u. was Sie glauben.
        Ich hab hier schon jeden einzelnen deutschen “Oberpfaffen” entlarvt u. niederkritisiert, ob katholisch o. evangelisch, ob Bischof o. Papst – lange bevor Sie hier zum ersten mal aufgetaucht sind!
        Aber ich denke nicht daran, 1700 Jahre christliche Kulturgeschichte in Deutschland/Österreich u. Resteuropa pauschal zu verunglimpfen u. in den Dreck zu ziehen o. lächerlich zu machen.
        Auch wenn ich ‘Agnostiker wäre wie noch in jüngeren Jahren, wo ich sogar ziemlich links-säkulär eingestellt war – selbst da habe ich nie das christliche Kulturerbe in Europa verleugnet o. nur negativ bewertet.
        In Europa, zumal in Deutschland wimmelt es nur so von herrlichsten Kirchen, Kapellen, Kathedralen u. Dome, Stifte u. Klöster, Bibliotheken und Universitäten, das alles hat uns über tausend Jahre geprägt u. zu einem Kulturvolk werden lassen, trotz aller auch negativen Aspekte.
        Das nennt man “christliches Abendland”, und ich werde einen Teufel tun, unsere europäische Kultur-u. Religionsgeschichte abschätzig zu negieren o. gar in Bausch u. Bogen zu verdammen – gerade weil ich patriotisch bin!!

        Ihre teils vulgären u. geschichtsblinden Pauschal-Angriffe auf die christliche Kulturgeschichte sind Wasser auf die Mühlen der Juden, Moslems und v.a. Radikal-Linken/Grünen, die haargenau das machen was Sie u. andere hier ständig tun, nämlich die Fundamente unserer gemeinsamen europäischen Kultur+Identitätsgeschichte zu verunglimpfen, zu zerstören u. bei jeder sich bietenden Gelegenheit Kirche u. Christentum mit Spott u. Hass zu belegen.
        Bei aller berechtigten Kirchen-u. “Pfaffen”-Kritik ist doch klar erkennbar, was das Endziel all dieser Dauerpolemiken u. Pauschalverurteilungen sein soll, nämlich unsere Kulturgeschichte auszuradieren u. aus dem allgemeinen Bewußtsein auszulöschen!
        Kritisieren denn die Linken/Grünen, Juden u. Muslime etc. die Synagogen, Rabbis, Moscheen u. Imame auch nur annähernd so heftig wie das europäische Christentum?
        Wollen sich die “Rechtspopulisten” da auch noch mit einreihen und den ohnehin arg geschrumpften deutschen/österreichischen Christen noch den Rest geben, bis wir kollabieren??

        Im Übrigen versuche ich hier nur die grundlegende Bibel-Logik sowie historische Entwicklungen des Christentums o. der Kirche möglichst einfach u. kompakt darzustellen, eben weil tausend falsche Behauptungen u. Fehlinformationen bewußt verbreitet wurden u. werden, um das Christentum u. die Kirchengeschichte so unglaubwürdig, übel-maffiös u. lügenhaft darzustellen, daß sich kein Mensch mehr damit identifizieren kann.
        Und das war u. ist natürlich strategisches Programm, sowohl der Freimaurerei, der Kommunisten, der Juden u. Muslime, der Genderlobby u. Familien-Zerstörer (Abtreibungsindustrie).
        Das ist mit ein Hauptgrund, warum ich die Kirche trotz aller Skandale u. Kacke-Kirchenführer in Schutz nehme, das würde ich sogar tun, wenn ich selbst gar nicht gläubig wäre, schon um all den miteinander kooperierenden Kulturabschaffern u. Christenhassern die Stirn zu bieten.
        Falls Sie nun meinen, wir hätten doch unsere “eigene” urgermanische Götterwelt u. Mythologie, auf die wir stolz sein könnten, dann sage ich: ja natürlich, das gehört genauso zu unserer spezifischen Kulturgeschichte wie eben das deutsche Christentum auch, ich sehe da weder einen Widerspruch noch einen “Verrat” an unsere Ahnengeschichte.

        Googeln Sie mal zu den recht lausigen Kultur-Artefakten aus unserer “grauen” heidnischen Vorzeit, die uns die Skandinavier/Nordgermanen hinterlassen haben, als da wären Hinkelsteine, Hühnengräber, Runen-Kritzelschriften u. Stampf-Lehm-Häuser mit Schilfdächern.
        Ein paar erhaltene Wikingerboote, altertümliche primitive Gerätschaften, Tontöpfe, etwas Schmuck, ansonsten Schwerter, Beile u. Speere. Thats it!! Primitivkultur der Bronze+Eisenzeit, wie sie überall auf der Welt bei einfacher Kulturstufe zu finden sind.
        Und dann vergleichen Sie das mal mit den Kulturzeugnissen nur ein paar Jahrhunderte später zur Zeit der Völkerwanderung, als die Germanen mit der (griechisch-) römischen u. dann christlichen Kultur in Berührung kamen, die ersten Steinhäuser, romanischen Großkirchen, Klosteranlagen und Burgen gebaut wurden. Ein ungeheurer Zivilisationssprung in nur zwei, drei Jahrhunderten, speziell im mittelrheinischen Gebiet, der Keimzelle der deutschen Hochkultur.

        Klar bleibt die germanische/keltische Frühgeschichte Teil unserer deutschen Identität, wie die heutigen Christen z.B. Ägyptens (Kopten) ihre Pharaonengeschichte u. Pyramiden haben oder die Italiener ihr Kolosseum u. antik-römische Kulturgeschichte.
        Deswegen kommt dort aber keiner auf die Idee, wieder zur alten heidnischen Frühkultur zurückzukehren, nur weil man sich gerade über Papst Franziskus Multikulti-Wahn o. die diversen Mißbrauchsskandale ärgert. Sollen unsere Feinde die abendländisch-christliche Kulturgeschichte schmähen und zerreissen, sich vor Schadenfreude den Bauch halten – ich werde es nicht tun, ob gläubig o. nicht! Das ist meine Vorstellung von Patriotismus u. Nationalstolz, trotz vieler dunkler Kapitel in unserer Geschichte, trotz vieler Irrtümer u. “Ketzer/Hexen”-Verfolgungen durch die Kirche des Mittelalters. Im Nachinein sind alle schlauer, auch die Kirche ist längst “aufgeklärt-humanistisch” und bereut die Fehler der Vergangenheit. Nennt sich “Bewußtseins-Erweiterung” 😉 .

        Das wollte ich mal grundsätzlich zusammenfassen, ist also nicht speziell nur an Sie adressiert
        Schönen Sonntag noch allen Lesern hier…

      • KO

        Ja toll und wenn Sie jetzt noch mal von Ihrem hohen Ross absteigen könnten, würden Sie vielleicht wahrnehmen können, dass ich nichts anderes tue als Sie.
        Oder glauben Sie ich verteidige hier ein Deutschland in Hinterasien oder auf dem Mond ?
        Trotzdem ist die Kirche für gläubige Christen verloren, dass muss man sehen, kapieren und danach handeln.
        Was weiß ich, vertreibt die Kirchenfürsten oder gründet eine neue Kirche, erhebt Anspruch auf die Bauten, lasst Euch halt was einfallen, aber predigt nicht den Zusammenhalt unter diesem perversen Verräter-Dachverband.

        … außerdem bin ich grad viel zu Müde um mich mit Ihnen rumzustreiten.
        Man möchte sowieso meinen, dass Leute wie Sie nur dazu da sind einem abzulenken und die letzte Kraft zu rauben.

    • Genau, lasst uns mal lieber die wieder ins Visier nehmen, die beeinflussen unsere Gegenwart mehr als Papst u. Vatikan o. die Reste des Altadels!
      Und schöne Kathedralen u. Dome haben sie auch nie gebaut 🙂 …

  18. Das habe ich eben erst gesichtet.

    Colani über die Idiotisierung der Deutschen

    Doris Sayn-Wittgenstein

    14.11.2019

    https://youtu.be/2-BZKBTMCSw

    ===========================

    Zumindest wurde diese liebe Frau ja aus der AFD ausgeschlossen, wegen der positiven Erinnerung an Adolf Hitler.

    Reinkopiert.
    =========

    “…In einer großen älteren Villa vor den Toren von Wien gibt es über den Weinbergen am Kahlenberg einen netten Keller, in dem sich nach dem Zweiten Weltkrieg die höheren amerikanischen Offiziere sehr gerne abends versammelten. Eine Trinkstube, hätte man auch sagen können rings herum zwischen dem Gebälk mit Ornamenten ausgemalt.

    Die Besitzerin, die schöne Fürstin Wittgenstein, führte mich da hinein und bat mich, die Malereien kritisch zu betrachten und erst danach die kunstvoll dazwischen gemalten Sprüche zu lesen. Ich sah mir alles sehr genau an und sagte, ohne irgendwie informiert zu sein: “Mir scheint, dass der Maler zugleich ein Gefühl für Architektur – besonders für gewisse Naturgesetze, zum Beispiel den “Goldenen Schnitt”, hat, denn das passt alles so großartig zusammen.” – “Das ist sehr interessant”, sagte die Fürstin, “und nun sollst du die Sprüche lesen.”

    Ich las – wörtlich kann ich es nicht mehr wiedergeben aber sinngemäß ganz genau:

    “Ich weiß, dass mein Leben ein ganz ungewöhnliches, außerordentliches sein wird, aber das Ende wird eine Katastrophe sein!”

    Die Fürstin, übrigens keineswegs eine Nationalsozialistin, sagte mir nun: “Das alles hat ein Lehrling gemalt und geschrieben. Auch die Worte, so erstaunlich sie sind, stammen ausschließlich von ihm. Und hier ist die quittierte Rechnung, die ich in den alten Akten gefunden habe, auf welcher geschrieben steht, dass alle Arbeiten von einem Malerlehrling namens Adolf Hitler ausgeführt wurden.

    Das waren Ornamente, Worte und Gedanken, welche nicht das Geringste mit Gewalt zu tun haben – dass war der Ausdruck eines sehr tiefen Gefühlslebens – oder wenn wir es absolut beim rechten Namen nennen wollen: es war etwas Faustisches (faustisch: tief forschend; ringend; genial) in diesem letztlich immer rätselhaften Menschen…” (Quelle: Friedrich Christian Prinz zu Schaumburg-Lippe – War Hitler ein Diktator – S 14)

    Hier komplett.

    https://lupocattivoblog.com/2013/06/13/ich-bin-nicht-wurdig-uber-adolf-hitler-mit-lauter-stimme-zu-sprechen/

    P.S. Ich wusste gar nicht das Luigi Colani eine politische Meinung hatte.

    Luigi Colani (* 2. August 1928 in Berlin, gebürtig Lutz Colani; † 16. September 2019 in Karlsruhe) war ein deutscher Designer.

    Colani war bekannt für seine aerodynamischen, biomorphen Formen für Autos, Flugzeuge und viele weitere Gebrauchsgegenstände.[1] Seine organische Formensprache bezeichnete er als Biodesign und definierte dies als eine „Humanisierung der Nahtstelle Mensch-Maschine“ durch die „Ergonomie und Kenntnis neuster Materialien“.[2] Der universale Anspruch seiner 3D-Philosophie[3] führte zu einer entsprechenden Optimierung nahezu aller gestaltbaren Objekte. Kollegen und Journalisten hielten Colanis Gestaltungen seiner Zeit oftmals weit voraus.[4][5][6][7][8] Auch in Japan und China war Colani ein angesehener Designer.[9][10]

    Quelle
    https://de.wikipedia.org/wiki/Luigi_Colani

    Gruß Skeptiker

  19. Jesus war kein Deutscher.
    Jesus war jemand,der in Israel oder Palästina lebte.
    Soweit ich weiß,war er der Menschenfischer,der das Volk gegen das
    Römische Reich aufwiegelte.
    ( Später gerieten viele Juden als Sklaven in römische also
    italienische Gefangenschaft und eine Weile später machten sich
    dann diese italienischen Juden unabhängig und begannen damit,
    den römischen Senat zu besetzen; seitdem befindet sich Italien
    in einen “freien Fall”.)

    Jesus hat mit dem Deutschen Volk eigentlich überhaupt nichts zutun,
    denn er lebte ja nur in Israel.

    Das ist ja auch der Grund dafür, das auch das gesamte Christentum
    eigentlich nichts mit dem Deutschen Volk zutun hat ( historisch oder
    abtik betrachtet).

    Unser wahrer Deutscher Glaube ist unser Glaube an unseren
    unangreifbaren Göttervater Odin, des Gottes ohne Goldgier und
    ohne Zwietracht !
    Im alten Germanien,in dem man noch an Odin glaubte,gab es das
    Volksding ( unsere untere Regierung),gab es Fahrzeuge,mit dem
    man bis zu 60Km/h gefahren ist ( eines dieser “Rennwagen”,die
    man bereits in der Antike z.B. an ägyptische Königshäuser ver-
    kaufte,heute noch in Florenz im Museum betrachten kann,denn
    bei Ausgrabungen in Ägypten am Pharaopalast fand man diesen),
    aber auch beherrschte man in Deutschland 1000 Jahre vor den
    Griechen,die Mathematik !! Der Fund der Himmelsscheibe von
    Nebra und die “Goldhüte” beweisen das in Verbindung mit den
    Externsteinen,wo ja die Himmelsscheibe direkt reinpasst.
    Auch ist das Deutsche Volk das Volk,wo die ältesten Trachten
    entstanden sind,wie z.B. der gewalkte Wollmantel,der gegen
    Eis und Regen schützt und den man im kopenhagener Museum
    betrachten kann !!
    Auch die deutsche antike Waffenherstellung ist dem der römischen
    mindestens ebenbürtig.

    Als aber das Deutsche Volk dann den Krieg letztendlich 768n.Chr.
    verloren hat,stürzte die Irmingsul…und seitdem herrscht leider
    das Christentum bis heute und ist verantwortlich und mitverantwortlich,
    was sich in Deutschland abspielt.

    • vafti

      Das seh ich mittlerweile ganz genauso.
      Zumindest hätten uns die Germanengötter nicht zu einem Haufen von Feiglingen degenerieren lassen.
      Das Christentum hat die Germanen kastriert und domestiziert !

      • @Mona,
        Tss, die Germanen haben das Christentum angenommen, weil es ihnen “Schlachtenglück” beschert hatte, während ihre altgermanischen Götter stumm u. taub blieben!
        Kleiner Tip: Mal zur Christianiserung Merovichs (4. Jhd.) u. Karl d. Großen googeln…

      • apropo “stumm und taub” : was spricht er denn, Ihr Gott ?
        Den kann man noch nicht mal zur Verteidigung gebrauchen.
        “red bull” verleiht mehr Flügel !
        Wenn ich schon glaube, dann an einen der mir auch Power gibt, salben und beweihräuchern kann ich mich selbst.
        “Kraft durch Liebe und Verzicht” – ja danke Anke, wirkt bloß nicht !

  20. Sklavenhaltung war im Grunde genommen nicht mehr wirklich zeitgemäß. Immerhin sprach das Christentum schon viele Jahre davon, dass man seinen Nächsten lieben sollte. Doch wer war schon der Nächste? Sicherlich nicht irgendwelche Leute in Afrika? Gerade begann man sich der Leibeigenschaft zu entledigen, gewiss; aber was solls, man hatte die Sklaverei, auf die man in Afrika stieß, schließlich nicht erfunden. Und das Gebot der Nächstenliebe galt beruhigenderweise ja nur für Glaubensbrüder. Schwierig wurde es erst später, als sich die Schwarzen bekehren ließen.

    Also ersann man eine neue spitzfindige Begründung, mit der erklärt werden konnte, warum einige Menschen eigentlich weniger waren als Menschen, dass sie eigentlich gar keine richtigen Menschen waren, ja dass diese schwarzen Leute schon eher Tieren glichen. Richtige Menschen waren weiß. Und nun kommt der biblische Fluch ins Spiel, die göttliche Rechtfertigung für die eigenen durch Gier bestimmten Taten. Es ist beinahe fraglich, ob es wirklich zum großangelegten Handel mit afrikanischen Sklaven gekommen wäre, wenn die europäischen Höfe nicht Spitzenpreise für den teuren Stoff gezahlt hätten. Erst die Gier nach Zucker und die Gewinne, die er dem gewieften Händler und den Gesellschaftern versprach, brachte den Motor der neuzeitlichen Sklavenhandels so richtig in Fahrt.

    Diese Versklavung der Schwarzen wurde ab dem 15. Jahrhundert gerne durch einen biblischen Fluch gerechtfertigt – der Fluch Noahs, auf den wir gleich blicken wollen. Nach dem Motto: Hey, es war Gottes Wille, dass der andere Sklave ist. Nicht mein Problem, oder das beliebte: Ich tu hier nur meinen Job.

    Da Millionen Menschen aus Afrika in die Neue Welt verschleppt wurden, kann man davon ausgehen, dass Zehntausende Europäer aktiv und noch wesentlich mehr Menschen indirekt an der Aktion beteiligt waren. Reeder, Kapitäne, Mannschaften, Auktionäre, Aktieninhaber, Banken, Königshäuser, die Gesellschaften.
    Hams Metamorphosen

    Die Geschichte, um die es geht, ist eine biblische Geschichte. In ihr wird Ham, einer der Söhne Noahs, verflucht.
    _______________
    Der Talmud

    Der Babylonische Talmud [hebr. „Lehre”], das nachbiblische Hauptwerk des Judentums, wurde in mehrhundertjähriger mündlicher und schriftlicher Überlieferung um 600 n. Chr. abgeschlossen, und ist Quelle weiterer Weisheiten.

    Im Sanhedrin [hebr. „Gerichtshof”], einer seiner 37 Traktate wird die Verfluchung der Nachkommen des Noachiden Ham mehrfach erwähnt. Das Besondere daran ist, dass das biblische Motiv der Schamverletzung nun bereits als Missachtung eines sexuellen Gebots erscheint. „Drei vollzogen den Beischlaf in der Arche und alle wurden bestraft, und zwar: der Hund, der Rabe und Ham. Der Hund wird angeschlossen, der Rabe spukt und Ham wurde mit seiner Haut bestraft.” [ Sanhedrin, 70a. In: Lazarus Goldschmidt (Hrsg.), Der Babylonische Talmud…, 1964. ]

    Dem Talmudtext zufolge hatten die noachidischen Familienmitglieder in der Arche keinen Nachwuchs, da ihnen der Beischlaf verboten war. (Warum eigentlich?) Gleich den Tieren gab Ham sich jedoch seinem sexuellen Bedürfnis hin und musste dies mit einer Veränderung seiner Haut büßen. Ob diese sich „schwarz” färbte, wird nicht ausdrücklich erwähnt.

    Um es etwas kürzer zu machen: einige Kommentatoren im Talmud erfinden also Sodomie, Beischlaf und Kastrierung Noahs und nennen diese sexuellen Verirrungen die Ursache der Verfluchung Hams und Kanaans durch Noah. Irgendwann behauptet jemand, die verfluchten Nachkommen Hams wären die Schwarzen, die Afrikaner.
    ________

    Vom edlen Mohr zu Monstervölkern

    Das Bild, das man sich im Abendland von Afrika machte, begann sich zeitgleich mit den frühen Entdeckungsfahrten zu wandeln, die gleichsam mit den Expansionsbestrebungen Europas Hand in Hand gingen. Es verlagerte sich das orientalisch-äthiopische Bild Afrikas hin zu einem guinesischen. Der „edle Mohr” aus dem „indischen” Äthiopien – oder „Mohrenland” wie Luther das hebräische Wort „Kusch” übersetzt hat – wird zum „schwarzen Teufel”, gleichsam zum heidnischen Sklaven degradiert. Dieser Wandel setzt erst in der Folge des Aufstiegs des transatlantischen Sklavenhandels ein, der zunächst die Küste Guineas – das portugiesische Wort für “ghana” – später auf die Küsten Angolas ausgedehnt wurde. In der Barockzeit ist der ehemals „königliche Mohr” Kaspar bereits in eine lustige Figur im Puppenspiel umfunktioniert, während der hebräische Beiname „König des Lichts” allein für den Melchior bestimmt bleibt. [Rohrbacher]
    h ttps://matrix169.wordpress.com/geschichte/der-fluch-noahs-und-der-zucker/
    ___________________________________

    Besonders Südfrankreich wurde ein Ausgangspunkt der Weiterentwicklung der Lehre der Kabbala. Dort gab es eine Schule, die von Rabad, Rabbi Abraham ben David von Posquieres (1125 – 1198), von Isaac dem Blinden von Posquieres (möglicherweise ein Gebiet zwischen Valence und Marseille), und von ihren Nachfolgern geleitet wurde. Schüler kamen aus dem gesamten europäischen, slawischen und nordafrikanischen Raum. Die ‚Iyyun‘ Schule entstand. Die weisen Männer dieser Tradition wurden Maskilim oder Illuminati genannt.
    ——-

    Papst Innozenz III (1160-1216) kennt kein Erbarmen, selbst nicht mit den Kindern der „Ketzer“. Er gebot, «das Eigentum der Ketzer zu konfiszieren, zu enteignen und Ketzerkinder zu enterben». 24) S. 193 [Quelle] Innozenz III, unermüdlich Edikte verkündend, zwang auch die Juden dazu, spezielle Gewänder zu tragen.
    Papst Innozenz III. schuf gleich nach seinem Amtsantritt 52 neue Sekretariatsstellen, die er für 79.000,- Goldgulden verkaufte

    h ttps://matrix169.wordpress.com/geschichte/notizen-1100-1199/
    ____________________________________
    Conti Lotario dei Conti di Segni -> Innozenz III. (1198 bis 1216)
    gehört zum semitischen/ dabei eine jüdische/kazarische Verschwörung. schwarzen Papst-Adel an ?

    https://michael-mannheimer.net/2019/11/21/bei-der-geheimorganisation-1001-club-laufen-die-faeden-der-oekobewegung-zusammen-europaeische-monarchien-spielen-dabei-zentrale-rolle-beim-hochverrat-an-ihren-voelkern/#comment-375970

    hinweiser : in diesem blog sind die semitschbabylonischen merowingerblutlinien hinterlegt und auch die von päpsten.
    https://michael-mannheimer.net/2019/11/21/bei-der-geheimorganisation-1001-club-laufen-die-faeden-der-oekobewegung-zusammen-europaeische-monarchien-spielen-dabei-zentrale-rolle-beim-hochverrat-an-ihren-voelkern/#comment-376060

    ab dem 15 jahrhundert dürften alle länder könige und kaiser semitische wurzeln in babYlon haben ?
    _____________________________
    Vom Merowinger König Childebert I anno 554 stammt die Anweisung: „Die heidnischen Götterbilder auf den Feldern und die den Dämonen gewidmeten Götterbilder müssen sofort entfernt werden und niemand darf es den Bischöfen wehren, wenn sie diese vernichten“, während die Kirche in Zentralfrankreich sich bereits traute, einen Zehnten zu fordern.

    Zu den relevanten Verbindlichkeiten zählte ferner der Zehnt (S. 87 ff.), eine Naturalienabgabe an die Kirche; Zehnten an Laien wurden verboten – Laien sollten nur zahlen, zahlen, um den Zorn Gottes zu befrieden, wie 567 die Synode von Tours lehrt, indem sie ihre Forderung mit dem Beispiel Abrahams begründet. Zum großen Zehnt gehörten Getreide und Wein, zum kleinen oder grünen Zehnt Gartenfrüchte, aber auch, zumindest da und dort, Flachs, Hanf, Rüben, Bohnen, Hopfen u. a. [Deschner]
    ——–
    Könige im Merowingerreich waren keineswegs allmächtige Führer eines einigen Reiches, und sie konnten auch keine Verordnungen erlassen, wenn sie nicht auch von den lokalen Größen mitgetragen wurden, oder wenigstens von diesen nicht offen angefeindet wurden. Zur Zeit Gregors von Tours sind Bischöfe bereits Grundeigentümer und um das Eigentum zu mehren, bedienen sie sich allerlei politischer Ränkespiele und berufen sich dazu, immer mal wieder auf Gott. Ein Beispiel für Konfliktlösung im Frankenreich folgt:
    ——-
    Merowinger und Franken schenkten, verliehen oder raubten, was das Zeug hält.
    h ttps://matrix169.wordpress.com/geschichte/mittelalter/ueberlegungen-zum-recht-im-wandel-der-zeiten/
    __________
    keilschrifttontafeln und blutlinien können zeugen.

    werden (noch) nicht anerkannt

    • @hinweiser,
      und könnten Sie auch mal zur Abwechslung darauf “hinweisen”, was die Merowinger, Karolinger, Ottonen, Staufer, Hohenzollern o. Habsburger an POSITIVEM geschaffen u. erreicht haben, z.B. die Grundlagen für unser heutiges Deutschland u. darüberhinaus ganz Westeuropa, von Skandinavien bis Sizilien, von Frankreich bis Polen, von England bis Portugal?
      Da wird ein Kommentarfeld hier sicherlich nicht ausreichen, dazu müßten Sie ein umfassendes (meinetwegen auch kritisches), vermutlich mehrbändiges Geschichtswerk verfassen!
      Zerstören, auch verbal o. in Schriftform kann man schnell, aber eine Hochzivilisation AUFZUBAUEN u. zu GESTALTEN ist ein Werk von vielen Jahrhunderten u. dutzenden Generationen…
      mfG

      • @ KO

        🙂

        dito

        Bei aller Kritik an Mißbrauchdurch und von einigen Adelshäusern, wobei auch nicht alle derer Mitglieder sich an irgendwelchen obskuren Machenschaften beteiligt hatten, gilt es doch endlich auch einmal festzustellen, daß die monarchischen Strukturen in Europa und nicht nur dort enorme kulturschaffende Arbeit geleistet haben und es in großen Teilen auch immer noch tun.

        Herzogin von Storch tut sich auch gerade mit kämpferischem Patriotismus und energischer Rettungsarbeit hervor.

        Ebenso sind natürlich niemals alle Juden in irgendwelchen jüdischen Extremisten-Clubs, die die Welt zermanschen und völlig neu nach ihren Vorstellungen verändern wollen.

        Daher ist es auch für einen Herrn Klonovsky, wie ich finde einem sehr scharfen Geist unserer Zeit, kein Widerspruch, für die AfD zu arbeiten.
        Oder eben ein aufrechter und kritischer Patriot zu sein.

      • zum einstieg die habsburger als schwert roms
        _______________________
        Nie wieder Habsburg!
        die habsburger in der geschichte der deutschen

        der weg zur jesuitendiktatur in österreich 1918-1935
        ———-
        der schweizer graf rudolf von habsburg kam durch den mächtigen
        kurfürsten und erzbischof wernher von mainz zur deutschen kaiserkrone.
        —-
        die jesuiten leiteten und er führte das schwert, das viele hunderttausend
        deutsche fraß. ferdinand II. ist die zusammenballung des vereinten wesens
        und willens von rom und habsburg.

        h ttps://ia801901.us.archive.org/3/items/NieWiederHabsburg_811/IringKunzDietrichB.-NieWiederHabsburgLudendorffsVerlag1936.pdf

        hinweiser : die macht roms wurde seit metternich rotschildagent auch mit den illuminati geteilt.
        metternich erntet für rothschild was napoleon für die neue ordnung gekriegt hat.
        alle 4 satanische verschwörungen förderten habsburg für ihre zwecke.

        Darum NIE wieder HabsBurg.
        stammleser kennen die semitischbabYlonische merowinger-blutlinie der auch karl der große germanenschlächter angehörte.

        folge der GENialen spur der blutlinien, oder der erbkrankheiten.
        https://pictures.abebooks.com/PETERSODANN/md/md30180771737.jpg

        durch erbkrankheiten wurden auch schon kuckuckskinder entlarvt.

        h ttps://de.wikipedia.org › wiki › Richard_Nikolaus_Coudenhove-Kalergi
        Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi (bis 1919 Graf, auch: Richard Coudenhove-Kalergi; … Im Lauf der Zeit gehörten dieser Albert Einstein, Thomas Mann und Otto von Habsburg ebenso an wie Spitzenpolitiker wie Konrad … Mai 1950 erhielt Coudenhove-Kalergi als erster den internationalen Karlspreis der Stadt Aachen …

        h ttps://freimaurer-wiki.de/images/thumb/3/35/Briefmarke-Coudenhove-Kalergi.jpg/350px-Briefmarke-Coudenhove-Kalergi.jpg

        österreich ist heute genauso wenig frei, demokratie wie deutschland

        https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/05/islamisierung-c3b6sterreichs.gif

        Prognose zur Islamisierung Österreichs – AfD Frankenthal
        https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQ8BkR5-ifVq2BhucS_wr8rdgpP1ys1gVtyJoS7Am_rvjnkOxfT&s

        https://www.fpoe.at/fileadmin/_processed_/csm_2200x2200_kurz_313faf5924.png

        hinweiser: nicht alle habsburger waren täter, es gab auch opfer……..

    • AUFZUBAUEN u. zu GESTALTEN ist ein Werk von vielen Jahrhunderten u. dutzenden Generationen…”
      alles zerstört durch den 2ten 30 jährigen krieg der weltgeldkrieger.

      1945 alles zerstört mit millionen von blut- und brandopfern
      die größte bluternte in europa seit dem 1. hitler der weltkrieger napoleon.

      sagen SIE mir was die habsburger aufgebaut haben?

      denken SIE daran die dynastie beherrschte das kernland 650 jahre lang
      sah alles land, besitz und die menschen als ihr persönliches eigentum an.
      viele kriege wurden aus niedristen beweggründen geführt.

      die habsburger (semitische merowingerblutlinie ) waren teils das schwert der briten und auch des vatikans in europa. die habsburger wurden immer wieder gegen den stärksten gegner der weltkrieger preußen gehetzt.

      die habsburger und auch andere merowingerkönige und auch päpste waren alle in der schuld des rothschilds von augsburg, dem reichsten mann der welt der dann vom frankfurter staatenverschulder abgelöst wurde. die habsburger waren weltkrieger der wucherer und geldverleiher.

      Karl V.: Das Reich, in dem die Sonne nie unterging | Die Welt

      rothschild vertrat mehrere deutsche länder als konsul in paris und london und rothschild & friends berieten den deutschen und den österreichischen kaiser bei privaten und staatlichen vermögens angelegenheiten. 1914 hatten die rothschilds einblick in alle kriegskassender europäischen länder und auch der kaiser und könige.

      1817 bewarb sich nathan mayer rothschild in london und james jakob rothschild in paris um den posten des honorarkonsuls für österreich-ungarn.
      in london waren es 4 rothschilds, die zwischen wiener kongress und dem 1. Weltkrieg österreich-ungarn als honorargeneralkonsul vertraten und bis zum ende des 19. jahrhunderts das k.k. (k.u.k) generalkonsulat in den kontoren der rothschild-bank im new court unterbrachten.

      die habsburger hingen an der geldnadel von rothschild, machten diese zu baronen und auch zu ihren habsburg-stellvertretern in london und paris.

      kaiserin sisi (geb. am HeiligAbend) starb durch eine feile auf einer betteltour zu ihrer rothschild-freundin.
      Marie Antoinette, Tochter der Kaiserin Maria Theresia durch das schafott und Thronfolger Österreich-Ungarns Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek ermordet durch rothe und schwarze JacobinerLogen.

      wie immer alle quellen zu den hinweisen sind im blog hinterlegt.

      nach meinem schlechten gedächtnis hat sich hitler auch mal zum volks- und landesverrat der habsburger geäußert.

      früher gehörte alles land den habsburgern, wem gehört es heute ?

      folge der spur der macht, des geldes und des bluts.

      alles nur meine meinung, aber die geschichtsfakten könnte sie bestätigen.

      wir wüßten schon ALLE viel mehr wenn meine links auch beachtet würden.
      _____________________________________

      Spanien, Juden und das Haus Habsburg

      In einem früheren Teil wurde bereits über die Vorgänge ab dem 14. Jahrhundert in Spanien berichtet, in deren Verlauf zehntausende Juden aus Spanien flüchteten, hauptsächlich nach Nordafrika, Holland und Portugal. Viele Juden traten in dieser Zeit offiziell zum christlichen Glauben über, blieben aber ihrem alten Glauben treu. Diese wurden ‚Krypto-Juden‘ oder ‚Neue Christen‘ genannt, manchmal auch Shabetaner, nach dem unrühmlichen falschen Messias Shabbetai Zwi.
      ———————-

      Spanien, das Haus Habsburg und die wahnsinnige Johanna

      Schon der Vater von Philip III., der Ende des 16. Jahrhunderts Spanien und Portugal regierte, Philip II., hatte seine Cousine geheiratet. Philip III. heiratete ebenfalls in die deutsche Linie des Hauses Habsburg ein, ein Trend der sich auch in der folgenden Generation unter Philip IV. fortsetzen würde. Der jahrhundertelange Inzest zwischen den königlichen Familien würde sich an Karl II., einem Enkel von Philip III. besonders deutlich zeigen, der schwer behindert zur Welt kam.

      Während normalerweise ein Mensch in der fünften Generation über 32 verschiedene Vorfahren verfügt, waren es aufgrund der innerfamiliären Heiraten lediglich zehn, und sieben seiner acht Urgroßeltern stammten direkt von Johanna der Wahnsinnigen ab.

      h ttps://matrix169.wordpress.com/freimaurer/spanien-juden-und-das-haus-habsburg/

      inZucht wird auch in den stammbäumen der bücher von den theoLOGEN von babYlon erwähnt.
      ——————-
      die spanier holten die schätze der neuen welt nach rom und augsburg
      _______________
      Der minensklaven-holokaust
      —-
      Sie nennen ihn den Berg, der Menschen frisst. María will der …
      h ttps://www.nzz.ch › international › die-waechterin-der-mine-ld.1388533
      25.05.2018 – Als die Spanier nach dreihundert Jahren abzogen, blieben in Potosí 25 Kirchen, acht Klöster und acht Millionen Tote. Bei der Anzahl der Toten …

      https://bilddung.files.wordpress.com/2014/01/umerziehung-lc3bcgen.gif
      https://bilddung.wordpress.com/page/114/

      hinweiser : immer daran denken

      Es gibt keinen Krieg, meine Söhne werden kein Geld dafür geben!
      Gutle Rothschild

      Zitat von Amschel Meyer Rothschild:
      Ihr Geld ist nicht weg, mein Freund, es hat nur ein anderer.

      wer hat das gold der spanier/habsburger und der russen/ zarengold heute ?
      die antworten sind in diesm blog hinterlegt.

  21. Bleibt man mal bei der groben Betrachtungsweise, so waren die ‚Gaskammern‘ in den KZs‘ für Gegner der LINKEN Nazipolitik, das Gleiche wie die BRD und ihre „linke Verurteilung als Rechtssprechng“ getarnt für sämtliche Bürger „Geiseln“ welche nicht nach der jüdischen Pfeife tanzen.

    Damit wurde auch das Grundgesetz, welches genau wie die Verfassung der DDR nicht vom Deutschen Volk sondern von seinen Besatzern aufgepfropft bzw aufgezwungen wurde, zu dem was es inzwischen ist! Der Hexenhammer der Juden gegen die Deutschen!

    Malleus Maleficarum im jetzt und Hier!

    Wenn diese Lügen und Hexenverfolgung keine sofortiges Ende nimmt macht sich inzwischen und ganz besonders der Ostblock mit die Hände schmutzig, am Genozid der Deutschen.
    Im Ergebnis werden sie die Nachbarländer und Russland ein unkontrollierbares muslimisches Scheisshaus (BRD Mischung aus West Türkei und Schwarz Afrika) vor der eigenen Haustür haben!

    • Werter Exildeutscher.

      Je länger man darüber nachdenkt, wie ähnlich tatsächlich das Merkel- mit dem Hitler-Regime sind, sträuben sich einem die Nackenhaare!

      Was immer wieder versucht wird wegzudiskutieren ist aber Fakt. Die NSDAP war eine Sozialistische Partei!

      “Nationalsozialisten waren vor allem Sozialisten, also links…”

      https://philosophia-perennis.com/2018/10/25/nationalsozialisten-waren-vor-allem-sozialisten-also-links/

      Da jaulen die getroffenen linken Hunde natürlich, wenn man ihnen das erzählt und belegen kann, daß die NAZIS Linke waren!

      https://archive.org/details/broderwarendienationalsozialistennichtlinksextremisten/page/n3

      Hier die verblüffenden Parallelen der NSDAP mit der SED2.0 , auch zwischen Merkel und Hitler:

      1. Frauenkult, bis zu 80% seiner Stimmen hatte Adolf Hitler bei den Frauen gehabt.

      2. Natur und Umweltschutz als Magnet.

      3. Planwirtschaft

      4. Gleichschaltung aller Medien mit Staatsmeinung.

      5. Wort Neuschöpfungen und Umdeutungen, s. Propaganda BRD Kampfsprache.

      6. Massiver Zugriff des Staates auf Familien und Kinder.

      7. Kirchenfeindlich, aber Konkordat mit dem damaligen Papst

      8. Islam Affin.

      9. Merkel, wie auch Hitler( offiziell) kinderlos

      10. Kamen beide quasi aus dem Nichts, unvollständige Biographie. Bei Merkel sind sogar 35 Jahre unter Verschluss!

      11. Bei Merkel weiß man inzwischen zu 100% ihre jüdische Herkunft bescheid. Bei A.H. ist es nicht zu 100% beweisbar.

      12. Mächtige Kräfte im Hintergrund.

      13. Feindbildhetze, Hetze gegen Andersdenkende.

      14. Einmal war es die SA und SS und heutzutage die ANTIFA:

      https://www.facebook.com/Internationalsozialisten

      Aber die entscheidenden Gegensätze:
      Adolf Hitler war hochintelligent und hat vieles Positive geschaffen.

      Die Merkel ist eine einzige deutsche Tragödie und wahrscheinlich das bisher Schlimmste was je über uns Deutsche bedroht hat!

      Hitler war der Anführer des Nationalsozialismus und Merkel ist die Gallionsfigur des Internationalsozialismus!

      lg.

      • @ MSC: Der Faschismus wird zurück kehren und er wird sich „Anti“ Faschismus nennen! Aber er wird immer sein was er ist nämlich LINKS! Und damit Sozialismus Nazi Nazionalsozialismus ist die selbe Diktatur wie der heutige Links bzw BRD oder International Sozialismus! NWO = JWO!

        MerKILL ist die Mörderin der Deutschen sie wird mit dem Endergebnis ihrer Verbrechen AH weit abgeschlagen in den Schatten stellen! Ihr und ihren Taten sowie Steigbügelhaltern werden noch Millionen Deutsche zum Opfer fallen!

        LG

      • Werter @MSC,

        ich lese GERNE Ihre Kommentare, aber bei dem hier. .. Bei allen Respekt vor Ihren Empfindungen angesichts der schier verzeifelt hoffnungslosen Lage im Volk der Deutschen, aber die Gleichstellung des AH- mit dem Meerkl-Faschismus halte ich für keine gute Strategie.

        Sie schreiben Zitat: “Je länger man darüber nachdenkt, wie ähnlich tatsächlich das Merkel- mit dem Hitler-Regime sind, …”, dann bedenken Sie doch, daß in den 30ern doch versucht wurde, eine talmudisierte Gemeinschaft als tatsächliche VOLKS-Gemeinschaft wieder auf die Beine zu stellen. Das geschah dann doch VORRANGIG dadurch, daß die Volkswirtschaft wieder OHNE krummnasiges Geld aufgebaut wurde, der Außenhandel lief auf dem Prinzip Ware gegen Ware (Tauschhandel) und war damit dem EINFLUSS der Krummnasen entzogen.

        Der Aufbau und die Gesundung ist weder ein Kinderspiel noch ein PONYHOF, so wie das heute die Mrkl-Faschisten zelebrieren. Bauen die die Wirtschaft auf? Nein, sie zerstören sie. Nennen sie Roß und Reiter der heutigen Zustände? Nein, sie verschwurbeln und vernebeln diese, so gut sie können.Haben sie die geeinte und solidarische Volksgemeinschaft als Ziel vor Augen? Offensichtlich NEIN, dafür umso mehr das GEGENTEIL, d.i. seine endgültige Zerschlagung, Ausrottung und Auslöschung.

        Welchen Sinn macht dann noch eine Gleichsetzung von AH-Regime und Mrkl-Faschismus?! Die NACHRANGIGEN Maßnahmen beim Aufbau zum stabilen Gesellschaftsaufbau (‘Säuberung’ des Justiz-, Verwaltungs-, Medien- und sonstigen Apparates) ist der ERSCHEINUNG nach gewiß ÄHNLICH, aber dem Wesen nach vollkommen entgegengesetzt, eben PRO und/oder CONTRA das Volk.

        Nichts für ungut, lieber @MSC, mit
        lg

      • Besser ein Nationalsozialismus als gar kein Nationalismus !

        Eigentlich die perfekte Symbiose für westdeutsche Nationalisten und ostdeutsche Sozialisten. 🙂

        Noch besser kriegt man sie nicht beinander – krass, aber wahr. Jedem das seine.

        Aber natürlich ist dieser Anti-Nazi-Hype ja absoluter Schwachsinn, kein Mensch erwartet nochmal einen zweiten Adolf, das wird in Deutschland niemals mehr passieren.

        Passieren wird etwas viel schlimmeres, nämlich “kein – also gar kein Deutschland mehr !”

  22. @ skeptiker
    Sayn Wittgensteins gefundende Kellerbilder von A.H. war vielleicht mal seine kreative Welt – künstlerisch schlecht waren sie au fjeden Fall trotzdem. Da gibts nicht hineinzuphilosophieren. Solche menschen sind trotzdem gespaltene Persönlichkeiten die einen ins Verderben stürzen können- siehe auch Merkel
    inkl. ihr pers. Faible als ModeGeschmack= Hosenanzug im Mao Stil. “Passt wie Arsch auf Eimer.!

    –> Colani als Designer war in seiner Zeit ganz gut im Geschäft- er konstrierte u,a. auch die ersten ergonomisch angeordneten Armaturenfonds bzw. gesamtes Design div. BMWs. Trotzdem war er ein egozentrischer Spinner mit dem Hang zum Größenwahn. Ich glaube er litt auch am Borderlinsyndrom – durchgeknallter Öko Pionier für die GRÜnen!

    NTV veröffentlichte 2013 dazu noch folgendes:Zitat: Alles “Idioten und Blechpfeifen” Design-Terrorist Colani heißt Lutz
    Luigi Colani ist wohl einer der umstrittensten Designer, die das 20. Jahrhundert hervorgebracht hat. Dabei ist der gebürtige Berliner seit über 55 Jahren nur von einem Gedanken beseelt: dem Einklang von der Form mit der Natur. Berühmt wurde er aber nicht nur durch seine Arbeiten. Auch seine markigen Worte, mit denen er die Ablehnung seiner runden Vollkommenheit in der Öffentlichkeit kommentiert, bringen ihm immer wieder willkommene Aufmerksamkeit.

    https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/auto/Design-Terrorist-Colani-heisst-Lutz-article11057596.html

    Es gibt nicht wenige, die prophezeihten, dass man L. Colani nach seinem Tod einmal als großen deutschen Avantgardisten feiern werde – bis dahin jedoch sei er sich selbst der stärkste Gegner gewesen. Früh schon inszenierte sich der Sohn eines Filmarchitekten als genialischen Designerfürsten, schuf für Poggenpohl kugelrunde Küchen oder für Villeroy & Boch aerodynamische Waschbecken, zerstritt sich aber regelmäßig mit den Firmen, warf ihnen Beschränktheit und Verzagtheit vor. Den marktmäßig wichtigsten Einfluss hatten Colanis fließende Formen auf die japanische Kameraindustrie.

    https://www.pamono.de/designers/luigi-colani/produkte

    pers. Bemerkung: Wer allerdings Geometrie und Purismus mag- ist Colani ein absolutes No Go.!

    Übrigens: ” Luigi Colani unvergessen zur deutschen Wirtschaft: -” wir werden es noch erleben, dass Eurropa die verlängerte Werkbank für China wird.”
    Inzwischen arbeiteten “unsere Politiker/*Innen vor lauter Gier nach Wirtschaftwachstum und Globalisierung fleißig daran, dass diese Prophezeiung von Colani längst Wirklichkeit wurde.

    Ps. ….und zu meinem Thema Deutschland -siehe oben –> Zitat; “Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen.” Ernst Benda, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts.

    • @Schwabenland-Heimatland

      Aus Ihrem Text rauskopiert.

      ==================

      Sayn Wittgensteins gefundende Kellerbilder von A.H. war vielleicht mal seine kreative Welt – künstlerisch schlecht waren sie au fjeden Fall trotzdem.

      ==================

      Hier zum genau betrachten, ich meine ob Adolf Hitler tatsächlich so ein lausiger Künstler eben gewesen sein könnte.

      Adolf Hitler – Kunstbilder

      https://www.youtube.com/watch?v=NztdoQj4ssY

      ==================

      Keine Ahnung woran das liegt, das was ich eben suchte, habe ich nicht mehr gefunden.

      Aber komisch ist es ja schon, so richtig beschissen sind Die Bilder von Adolf Hitler ja nun wirklich nicht.

      Unsere Umerzieher haben aus Adolf Hitler eben eine Monster Moderne gemacht.

      Vergleichbar nur mit dieser Moderne, oder wie ich auch immer das auch zu benennen vermögen zu mag.

      Eisbrecher “Miststueck 2012”

      https://www.youtube.com/watch?v=uGTXF7cyJ6w

      Lächel

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker

        nein, wirklich nicht schlecht was er da ablieferte, ich hab schon weitaus schlechtere naturalistische und architektonische Ölbilder, Kreidezeichnungen und Aquarelle in Museen hängen sehn – von “moderner Kunst” ganz zu schweigen.
        Und ich kann das beurteilen, bei uns liegt das zeichnerische Talent in der Familie und ich hab immer schon sehr viel mit Künstlern der malenden Gattung zu tun gehabt.
        Jeder von uns hatte seine einzigen Zeugnis-Einser ohne jede Mühe jedes Jahr in Kunst.
        Da warn wir alle immer und in jeder Stufe Klassenbeste.

        Hitler hat insgesamt betrachtet mehr für Deutschland versucht rauszuholen, als alle anderen seit 45 zusammen. Und wäre der Krieg gewonnen worden, würde heute auch kein Deutscher daran zweifeln, aber so isses halt eine komplette Niederlage mit allen verheerenden Folgen geworden und irgendeiner muss die Schuld daran ja tragen, also ER !

        … passt halt grad so schön in den politischen Schlagabtausch “Du rechts – Du Nazi – nein – Du links – Du Nazi !” – ziemlich albern, aber Erwachsene sind eben auch nur große Kinder.

      • @Mona Lisa

        Eben bin ich eingeschlafen, aber kaum wurde ich wach, fing ich an mit meiner Arbeit.

        Also hier.

        https://morbusignorantia.wordpress.com/2019/11/21/niemand-hat-die-absicht-eine-demokratie-zu-errichten/#comment-48354

        Aber auch nun hier so zu finden.

        https://lupocattivoblog.com/2019/11/24/prof-dr-david-l-hoggan-die-ursachen-und-urheber-des-2-weltkriegs-142/#comment-285810

        Also ich finde solche Dialoge ja echt kreativ, also mit Boshaftigkeit hat das aus meiner Sicht, wirklich nichts zu tun.

        Gruß Skeptiker

      • @Skeptiker
        Hier zum Vergleich; Zwei österreichische Künstler – einmal der jüdisch-satanische ‘Künstler’ Hermann Nitsch, der wahre Blutorgien mit seinen Jüngern veranstaltet, mit bestialischen Tierschändungen, ‘künstlerisch’ verpackt mit seinen wahnhaften Schandorgien und zum anderen schöngeistige Malereien eines angeblichen Anstreichers. Nun ratet mal, welches ich davon als Kunst bezeichne? :

        http://concept-veritas.com/nj/03de/politik/2kuenstler.htm

  23. KO sagt:
    23. November 2019 um 23:24 Uhr

    @achaimenes,
    Sie schreiben:
    “Nachdem zwischen 130 und 180 die wahren Christen, die Marconianer, vom Vatikan (auf Weisung des hohen Rabbinats) ausgerottet worden waren, konnte der menschliche Geist in Ketten gelegt werden. Fortan tobte die Ausrottung des selbständig denkenden Menschen in nie zuvor gekanntem Ausmaß.”

    Völliger Stuss wie das meiste andere auch, was Sie da ungeprüft von wem auch immer kolportieren/übernehmen:

    ————————————————————————————————————

    KO

    Vielen Dank fuer Ihren Kommentar .
    Fehlen nur Ihrerseits Quellen , welche andere Thesen belegen .
    Und eben diese Quellen lassen Sie leider vermissen .
    Zu dem von mir angebener Quelle kann ich ihnen mindestens 5 weitere nennen .

    Wenn Sie moechten :

    W e r w a r M a r c i o n ?

    W e r w a r M a r c i o n ?

    Seit mehr als hundert Jahren haben Theologen und Kirchenhistoriker, auch Wissenschafter andere Disziplinen versucht an Hand der ihnen zur Verfügung stehenden Quellen zu klären, was Marcion lehrte. Aufgrund mehrerer Nachfragen, bringen wir hier einen erneuten Einblick. Wer war dieser Mann, den die Kirchenväter mit unausprechlichem Haß verfolgten? So nennt ihn Irenäus „des Teufels Sprachrohr”, Tertullian vergleicht ihn mit einem reißenden Tier und Cyrill von Jerusalem bezeichnet Marcion „als Mund der Gottlosigkeit”

    Die Quellen überliefern Unterschiedliches. In einem sind sie sich aber einig, daß Marcion der schlimmste aller Ketzer war und eine große Gefahr für die Judenchristen also der Großkirche darstellte.

    weiter auf
    http://www.causa-nostra.com/Einblick/Wer%20war%20Marcion_e1202a07.htm

    • Ketzer müssen Paulus “bezeugen”: “Marcion”

      Kommen wir wieder zurück zur Liste der “Berühmten Männer”. Die Mönche arbeiteten auch auf andere Weise daran, den Ruhm Paulus’ und den seiner Episteln zu vergrößern, und zwar mittels der Erzeugung eines Schwarmes von Ketzern, die nach der Zeit Paulus’ lebten. Die berühmtesten dieser Ketzer geben Zeugnisse über Paulus ab. Eines der Kunststücke ist die Erfindung des großen Ketzers Marcion.

      Sie gaben zunächst vor, daß “Justinus” ganze Bände gegen Marcion schrieb, welche jedoch tatsächlich niemals hergestellt wurden. Zusätzlich gaben Sie vor, daß auch “Theophilus von Antiochien” ein Buch gegen “Marcion”, welches sie ebenfalls niemals produzierten, geschrieben hätte! Dann haben wir noch Philippus von Gortyna, einen kretischen Bischof, der ein großartiges Buch gegen “Marcion” herausgegeben haben soll, für welches das gleiche gilt!

      Einem “Modestus” wird selbiges zugeschrieben. Ihren “Irenäus” lassen sie auf die bemerkenswerten Bände hinweisen, die gegen Marcion geschrieben wurden! Sie machen “Rhodon”, einen “römisch erzogenen Asiaten”, zum Schreiber eines weiteren maßgeblichen Werkes gegen Marcion, in welchem er aufzeigen darf, wie sich die Marcioniten untereinander unterscheiden!

      Wie beabsichtigt, wurden unsere Gelehrten durch all die Werbung für Marcion getäuscht. Es mutet jedoch merkwürdig an, daß gerade dem “Berühmten Mann”, unter dessen Namen ein umfangreiches Werk gegen Marcion herausgegeben wurde, in dieser Liste keine Arbeit gegen diesen zugeschrieben wurde! Dieser Mann ist ihr berüchtigter “Tertullian”!

      All dies veranschaulicht das betrügerische System, welches Neugierde erregt, Arbeiten im Voraus ankündigt und die Leser darauf vorbereitet, neue Wunder in der Welt der Orthodoxie und Ketzerei erwarten zu können. Allerdings konnte unterdessen, außer in den Gehirnen der Fabrikanten, keine Sekte wie die der “Marcioniten” identifiziert werden; ebensowenig konnten die “Wiklifiten” oder “Lollarden” durch unabhängige Quellen bestätigt werden.

      Für den wirklich kritischen Studierenden ist der Zweck all dieser Machenschaften offensichtlich. Es ist der Wunsch, es so aussehen zu lassen, als wäre die katholische Kirche schon immer von Ketzern umringt, über welche sie jedoch stets siegte, wobei man gerade diese Ketzer das Glaubensbekenntnis in gewissem Sinne anerkennen lässt, selbst wenn sie es vielleicht verdrehten. Auch die katholischen und apostolischen Bücher mussten von den Ketzern akzeptiert werden, wenn auch mit dem Bestreben, sie im eigenen Sinne auszulegen.

      So konnte man dem System der Erdichtungen eine weitere imaginäre Bestätigung verschaffen; und ein weiteres Mal tappte die gelehrte Welt in die für sie vorgesehene Falle.
      ……………….

      https://www.amazon.de/dp/3732256510/ref=cm_sw_r_other_apa_i_kUssDbF2FBQDJ
      https://www.bod.de/buchshop/die-paulusbriefe-edwin-johnson-9783732256518

    • @achaimenes,
      Ihr Link beweist es, daß die Marcioner die echten Christen sind und die heutigen Christen die Christjuden. Hier eine kurze Zusammenfassung:

      https://heimattreu-naturkonservativ.hpage.com/gegensatz-urchristen-zu-judaeochristen.html
      Die letzten Marcianer bzw. letzten Urchristen waren die Katharer. Alles , was heute bekannt dazu ist, stammt aus christlichen Quellen. Hier eine Seite, die den wahren Quellen nachgegangen ist: Die Katharer lehnten die Kirche als materialistisch ab und bezeichneten sie als Judenkirche:

      http://www.die-katharer.de/

  24. Menschliche Religionserfindungen gegenüber Wirklichkeit, wird deutlich wenn man unser heutig bekanntes Weltall betrachtet, was zur Zeit damaliger Religionserfinder nicht möglich war.
    Sie wollten damals schon gewusst haben woraus die Erde erschaffen wurde, aber erst seit etwa 250 Jahren wissen wir, woraus das Wasser besteht, also waren diese Religionserfinder gewaltige Scharlatane oder einfach nur Geistesgestörte und Phantasten., wovon der Europäide aber fastziniert ist und ihm das Maul offen bleibt,
    ob dieser orientalen Pfantastereien.

    • Diese orientalen Gotteserfindungen fußen auf der Voraussetzung von der Gottes “Schöpfung” der Erde und des Menschen, was aber der Tatsache von Ewigkeit
      oder Unendlichkeit widerspricht und sich daher als Paradoxon selbsttätig ausschießt
      Diese irdische vom Wissen des Erdbezogenen ist die heute für uns bekannte sichtbare Gestalt des Alls maßgebend und es gelten überall dieselben physikalischen Gesetze. Gott ist also nur Hirngespinst.

      • @Holly Busch,
        schön u. gut – ich warte auf den Tag, wo unsere Hyper-Hightech-Wissenschaft endlich in der Lage ist, in einem top-ausgerüsteten Labor eine winzige Ameise o. Fruchtfliege “nachzubauen” – und ihr LEBEN einzuhauchen!
        Oder einen Robotor mit GEISTzu beseelen – also nicht nur komplexe Programmierungen abzuspulen, sich eventuell mit anderen Computern zu vernetzen u. (schein-) logische Operationen durchzuführen, sondern EIGENSTÄNDIG sinnvolle Gedankengänge zu produzieren, zu analysieren u. zu reflektieren, prospektiv zu agieren, EMOTIONEN zu empfinden u. auszudrücken, sich zu REPRODUZIEREN, kreative Leistungen zu erbringen wie komplexe Kompositionen, Kunstwerke, Architektur, Literatur etc..
        DANN können wir uns weiterunterhalten, ob sich das Universum, v.a. höchstkomplexe biologische GEISTIGE Wesen wie der Mensch tatsächlich “rein zufällig” aus dem kosmischen Nichts entwickelt haben – ohne Sinn u. Ziel?!
        Die Chance, daß komplexe Lebensformen (Gen-Strukturen!) einfach rein kosmisch-zufällig-evolutionär entwickelt haben ist so groß, wie Ebbe u. Flut “zufällig” eine Burganlage aus Sand formen. Oder ein Schimpanse eine klassische Sinfonie komponiert!
        Das sind keine Scherzbeispiele, sondern wissenschaftlich-nüchterne mathematische Wahrscheinlichkeits-Berechnungen mit allen nur denkbaren Parametern.
        Auf gut deutsch: ein sich selbst organisierendes universales Prinzip, welches zu solch komplexen Lebensformen wie Säugetiere u. speziell Menschen führen könnte ist mathematisch-physikalisch-biochemisch gänzlich unmöglich. Sagen fast alle ernszunehmenden Experten auf diesem Gebiet.
        Hawkins ist hier unmaßgeblich, er war Astrophysiker, nicht Quantenphysiker, Biologe o. Chenmiker!!
        Deshalb ist es wegen dieser ungeheuren, ausschliesslich für den Planeten Erde u. seiner einmaligen spezifischen Atmosphäre extremst unwahrscheinlich, diese “maßgeschneiderte” Komplexität irdischer Lebensbedingungen u. Lebnensformen auch woanders im Universum anzutreffen.
        Das Wahrscheinlichkeits-Beispiel mit der Sandburg gilt überall im Universum…;-)

      • @ Ko

        Holly = Stechpalme
        https://de.langenscheidt.com/englisch-deutsch/holly

        https://www.inana.info/blog/2014/12/16/unsere-pflanzengeister-die-stechpalme.html

        Holler (bayerisch/österreichisch) mundartlich = Holunder

        https://www.inana.info/blog/2016/01/09/unsere-pflanzengeister-der-holunder.html

        Sind also zwei verschiedene Pflanzen…. 😉
        Wurden aber beide für Rituale zu Sonnwendfesten verwendet.

        Beide zählen zu den Heilpflanzen. Medizinisch sind sie unterschiedlich zu verorten, beide wirken jedoch antientzündlich.
        https://www.heilkraeuter.de/lexikon/holunder.htm
        https://www.heilkraeuter.de/lexikon/stechpalme.htm

      • lieber KO, ja ich habe eine solche Pflanze und diese ist wie auch ich, sehr genügsam und widerstandsfähig und ist ebensoalt wie ich !
        Der Buschhatte auch den Gly-Anschlag einesrotenGenossen überstanden!
        Gerne heize ich meinen Holzvergaser-Griller unter dem Busch und brate hier meine Würstel und im Schein des Feuers sitze ich t bei meinen Freunden, also keinerlei Widerspruch, und würde jedem auch dieses Vergnügen gönnen.
        Hier finde ich auch die Klarheit meiner Gedanken nach meiner langen Lebenserfahrung

      • KO

        dummes Zeug !
        Sie vergleichen 4 Mrd. Jahre seit dem ersten Bakterium auf der Erde mit gerade mal 70 Jahren Entwicklungsphase der künstlichen Intelligenz und behaupten da gäbe es eine Grenze.

        http://www.welt-geschichte.de/html/die_erdgeschichte.html

        Sie sehen doch dass der Mensch Tiere klonen und Wunschmenschen per Genetik erschaffen kann, lediglich eine gewisse selbstauferlegte Ethik hält ihn noch davon ab, sich seine Welt zu machen wie sie ihm gefällt.
        Die KI ist da nur ein Teilbereich, aber irgendwann wird der Mensch es auch verstehen diese Sparten zu verknüpfen.

        Noch vertraut er auf die viel beschworene, sich nicht irren könnende Natur, aber nicht mehr lange, nämlich dann nicht mehr, wenn er überzeugend darlegen kann, dass seine “Schöpfertalente” genauso natürlichen Ursprungs sind wie er selbst.
        … also im weitesten Sinne auch göttlichen Ursprungs sind.

        Er, der Mensch, er tut es einfach und er muss sich die Redlichkeit dessen lediglich selbst beweisen, sonst niemandem.

        Extraterrestrisches Leben muss übrigens gar nicht aussehen wie unseres, es kann minder-. oder mehrbegabt, es kann sogar völlig anders als wir, und trotzdem erfolgreich sein.

        Und wie zum Henker kommt jetzt ein Gottgläubiger auf die Idee zu sagen : Ja, mein Gott hat das Weltall, alle Paralleluniversen und alles Leben erschaffen, aber die grünen Männchen da in fernen Galaxien, die kann es gar nicht geben, weil die bräuchten ja irdische Voraussetzungen, also sind wir einmalig.
        Habt Ihr mit Gott einen Exklusiv-Vertrag ?

        Uns bekanntes Leben braucht nicht mehr als Wasser, der Rest entwickelt sich.
        Aber wer sagt denn, dass dies immer und überall der Fall sein muss ?

        Find ich immer klasse, wenn man sich selbst seiner Phantasie beraubt !
        Wer schon alles weiß, braucht demnach auch keine Milliarden im All verschleudern und nach anderen Lebensformen suchen.
        Ja sicher, zunächst ist es teuer und nutzt uns nix, aber in der Menschentwicklung war Wissen auch immer irgendwann ein Nutzen.

        … und wer sagt uns jetzt, dass genau solche Untermehmen nicht unser göttlicher Auftrag sind ?
        Genau : die Kleingeister unter uns !

      • @eagle1 – hatte mich vertippt wie stets, wenn ich zu schnell schreibe. Bin leider kein Tipp-Profi 😉
        “Holy Busch” (heiliger Busch) war natürlich scherzhaft gemeint, nicht engl. Stechpalme – aber das war Ihnen eh klar, oder?

        @hollerbusch und @Mona Lisa,
        wie immer bekommt man von Ihnen nie eine profunde Antwort, wenns dann wirklich drauf ankommt!
        Dann gibts ein paar stereotype Pseudo-Antworten, Versuche, einen abzukanzeln o. lächerlich zu machen und damit ist für Sie das Thema erledigt?!

        Wo sind denn nun Ihre überzeugenden wissenschaftlichen Gegenbeweise – kapp u. präzise auf den Punkt gebracht? WIE kommt das LEBEN(!!) in den Einzeller, die Bakterie, wissen Sie überhaupt, wie sich LEBEN definiert?
        Kennen Sie den unglaublich komplizierten Aufbau u. die biochemische Funktionsweise von GEN-Strukturen, die Vererbungslehre etc.,und zwar schon bei den “allerprimitivsten” organischen Lebenwesen? Haben sie sich schon einmal allein mit der Funktionsweise der Zell-Osmose oder komplexen Stoffwechselvorgängen u. hormonellen Interaktionen beschäftigt?
        Das sind GRUNDPRINZIPIEN des LEBENS, die ÜBERALL im Kosmos die gleichen sind o. wären, völlig unabhängig wie die Lebensformen äusserlich beschaffen sind, auf allerprimitivster unterster Ebene. Es geht hier überhaupt nicht nur um höher entickelte “intelligente” Wesen, sondern generellen biologischen/biochemischen Grundvoraussetzungen. LEBEN kann eben nicht x-beliebig entstehen, allenfalls sind die Umweltbedingungen andere, auf die ein Organismus entsprechend angepasst ist.
        Genau danach suchen die Astrophysiker und Astro-Biologen schon seit vielen Jahrzehnten, d.h. es wäre schon eine Sensation, wenigstens fossilie Mikroben in der Atmosphäre o.auf der Oberfläche irgendwelcher Planeten zu finden!
        Wobei ich gar nicht bezweifle, daß zumindest solche Micro-Existenzformen universell vorhanden sein könnten, schliesslich gibt es diese auch bei uns an den lebensfeindlichsten Orten, z.B.unterseeische Vulkane, unter der arktischen Eispanzerdecke, in den Bohrkernen aus unglaublichsten Tiefenbereichen, wo niemand “Leben” vermutet hätte.
        Selbst danach suchen die Astroforscher im Universum bisher vergeblich, von “grünen Männchen” ist da ohnehin längst nicht mehr die Rede.
        Was die (zukünftigen) Möglichkeiten der Wissenschaft angeht, bereits VORHANDENE Lebewesen zu klonen o. “Fleischfasern” künstlich herzustellen, geht am Kern des Themas völlig vorbei – den LEBENSIMPULS, wie immer dieser zustande kommt ist bis dato nicht künstlich zu erzeugen.
        Man kann sozusagen bildlich gesprochen eine Glühbirne nachbauen, bringt sie aber nicht zum “Leuchten”!!
        NUR darum gehts mir, wenn ich vom Mysterium LEBEN spreche/schreibe – und darauf hat bisher kein einziger Wissenschaftler der Welt eine schlüssige Erklärung gefunden.
        Das ist der Themenkomplex vom “Übergang” von anorganischer Chemie zu organischer Chemie, Kohlenstoff/Aminosäuren etc..
        Solange dieser Schlüssel der Lebensentstehung(!) nicht voll verstanden ist bracht man gar nicht im weiten Universum nach extraterrestischem “Leben” Ausschau zu halten – was brauchen uns Mikroben auf dem Mars o. Jupiter zu interessieren, wenn wir sie nichteinmal hier auf Erden ihr Zustande-kommen wirklich vollständig begreifen??

      • @KO

        “DANN können wir uns weiterunterhalten, ob sich das Universum, v.a. höchstkomplexe biologische GEISTIGE Wesen wie der Mensch tatsächlich “rein zufällig” aus dem kos-
        mischen Nichts entwickelt haben – ohne Sinn u. Ziel?!”

        Kaum einer der Gottesleugner und Lästerer würde sich jemals die Frage stellen, was
        diesem “höchstkomplexen biologischen GEISTIGEN Wesen” voraus gegangen sein MUSS.

        Es ist die IDEE, allem liegt immer die IDEE zugrunde. Erst durch die IDEE kann etwas erschaffen, bzw. offenbart werden. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich um einen Kreis, eine Ameise, einen Elefanten, einen Baum oder den Menschen handelt. Allem ging die IDEE voraus.

        Baut ein Architekt ein Haus, geht immer die IDEE voraus. Wird die Idee auf dem physischen Plan real, wurde diese zuvor von höheren Welten heruntergeholt. Wer bis zur Idee vordringen kann, der wird gedanklich zur einzigen UNIVERSAL-IDEE vorstoßen, denn diese ist mit dem Urgrund alles Wirklichen identisch.

        Der Stein ist ein eingefrorener Gottesgedanke…

      • KO

        Da Sie sich IHRE “profunden” Antworten, wie bei Gottgläubigen üblich nur selbst geben können, werden wir unsere kostbare Lebenszeit nicht damit verschwenden Sie von etwas zu überzeugen von dem Sie nicht überzeugt werden wollen – ist das für Sie insoweit logisch nachvollziehbar ?

      • @Mona Lisa,
        ja mei, soll mir auch recht sein, wobei ich gar nicht weiß, WOVON Sie mich denn gerne überzeugt hätten?
        Es ist ja so, daß all diese Gottes-“Spekulationen” viiiieeeel komplizierter zu begreifen sind als die gängigen wissenschaftlichen Theorien. Jedenfalls erscheint mir das so – aber da bleiben eben etliche zentrale Fragen nach wie vor ungeklärt/spekulativ, ansonsten wäre ja dann alles sehr einfach u. klar.
        Letztlich geht es doch um die “Annahme” einer schöpferischen(!) Superintelligenz, wie immer diese beschaffen ist, altmodisch-biblisch als “Gott” bezeichnet.
        Und da herrscht eben auch unter den führenden Wissenschaftlern eine Patt-Situation, man kann es nicht wirklich dingfest beweisen, höchstens ableiten, umgekehrt aber auch nicht ausschliessen u. negieren. Ich finde das sehr spannend, aber wie auch der werte Blogbetreiber@MM zu recht schreibt, ist das ein “weites, spekulatives Feld”, daß hier jeden Rahmen sprengen würde u. nur zu endlosen Kontroversen führt.
        Darüber haben sich schon tausende Top-Wissenschaftler u. naturwissenschaftlich-interessierte Theologen das Hirn zermartert, ohne eine für beide Seiten befriedigende Antwort zu finden.
        Belassen wir es also dabei… 🙂 LG

      • Heimat

        Ja, die Idee von der Idee ist interessant.
        Dazu hatte ich Ihnen gestern einen so netten Kommentar geschrieben, leider kam er nicht durch.

        Aber die Sache mit dem Teufel verneine ich.
        Ich und jeder den ich kenne, ist auch ein kleiner Teufel und ich finde, das gehört einfach zu uns.
        Verlangt der Glaube etwas anderes und/oder verleugnen wir das, kann es uns nur in eine Geisteskrankheit führen.
        Es ist nicht normal, wenn man jede Handlung in gut und böse kategorisiert und sich selbst nach einem ständigen innerlichen Diktat richtet.
        Für so eine Lebensweise ist der Mensch nicht gemacht, wird er gezwungen, wird er krank.

        Wir sind doch keine kleinen Kinder mehr, die sich von solchen Schauermärchen beeindrucken lassen.

      • @ML

        Es ging mir darum, zu beweisen, dass eine Idee grundsätzlich von einem Wesen aus-
        geht, zum Beispiel von einem menschlichen Wesen. Denken Sie einfach einmal darüber
        nach, von wem die Idee des Mikro- und Makrokosmos ausgehen mußte. Der Mensch kann
        es in diesem Fall nicht gewesen sein…

        Im Übrigen, merken Sie leider nicht wie widersprüchlich Ihr Kommentar ist. Sie geben zu, einen, wenn auch einen “kleinen Teufel” in sich zu haben und stellen ihren Bekannten diesen Teufel ebenso zur Seite. Sie gehen sogar soweit zu meinen, der Teufel, bzw. das Böse dürfe keinesfalls verleugnet werden, denn dies würde krank machen. Gleichzeitig verneinen Sie diesen Teufel, indem Sie von “Schauermärchen” schreiben.

        Wenn Sie dann noch schreiben: “Es ist nicht normal, wenn man jede Handlung in gut und
        böse kategorisiert und sich selbst nach einem ständigen innerlichen Diktat richtet”, dann verstehe ich nicht, warum Sie sich hier täglich mehrfach über andere aufregen, zB über Politiker. Andere sollen sich innerlich dergestalt ausrichten, um Ihnen nicht zu schaden,
        aber Sie wollen dies keineswegs.

        Ich denke, es ist sehr wohl gesund, wenn man seinem Gewissen folgt, falls man überhaupt noch weiß was dies ist. Seinem Gewissen kann man aber nur dann folgen, wenn man sich vorher bewusst macht, dass Gut und Böse in dieser Welt existiert. Wenn Gut und Böse gleichzeitig existiert, frage man sich, warum dies so ist und ob dies dem Menschen bei
        seiner Entwicklung nützt. Natürlich nützt es zwischen Gut und Böse unterscheiden zu
        lernen. Zunächst handelt es sich “nur” um zwei Begriffe, die sich aber durch Gefühle und Handlungen realisieren/offenbaren.

        Heutzutage will man den Menschen einreden, nur die Regierung wisse was Gut und Böse
        ist, deshalb liege die Deutungshoheit alleine bei deren Mitgliedern. Falsch!!!

        Der einzelne Mensch ist dazu aufgerufen, selbst zwischen Gut und Böse unterscheiden zu lernen! Zwischen Tag und Nacht, Kälte und Wärme, Alt und Jung, Winter und Sommer, kann
        er es ja auch. Nun, wie sie weiter oben richtig anmerkten, geht jeder Mensch mit dem Teufel schwanger, aber auch mit dem Christus. Welches Wesen nun durch den Menschen zutage
        tritt, entscheidet alleine der Mensch, also Sie @Mona Lisa.

        Sie entscheiden in ihrem Leben, ob Sie die Axt dazu benutzen werden, ihrem alten
        kranken Nachbarn Holz zu hacken… Sie werden irgendwann ernten was Sie zuvor gesät haben. Deshalb ist es so wichtig die Kräfte im Menschen zu kennen, die in jedem von uns wirken.

      • Heimat

        Ein sehr interessanter Vortrag.

        Verraten Sie mir noch, was Sie “gesät” haben ?
        … nur für den Fall, dass Ihnen mal ein verrückter Allahist den Kopf vom Rumpf trennen will. Ist doch immer gut, wenn man weiß warum man getötet wird, finden Sie nicht ?

        Sie dürfen mir staatdessen aber auch gerne verraten, welche Schrecklichkeiten unsere vielen Opfer “säten” um so schlimme “Ernten” einfahren zu müssen – speziell unsere Kinder.

      • @ML

        Es reicht leider nicht, immer nur einen riesigen Gefühlsballon aufzublasen und diesen
        dann irgendwo platzen zu lassen!

        Vielleicht gehören Sie ja auch zu den Menschen, die schon einmal von Nahtod Erfah-
        rungen hörten. Diese Menschen berichten alle unabhängig voneinander, dass es nach
        dem Tode weitergeht.

        Vielleicht ist Ihnen auch das Prinzip von Ursache und Wirkung bekannt. Wenn ich meinen Garten vergifte, ernte ich vergiftete Früchte, irgendwann gar nichts mehr.

        Wenn Kinder schreckliche Dinge erfahren, heißt es nicht unbedingt, dass sie eine
        “Ernte” einfahren. Aber jener, der diesen Kindern fürchterliche Dinge antut. wird
        sicherlich “ernten” was er säte. Er wird noch in diesem oder einem späteren Leben
        die Auswirkungen für seine Taten erleben, erfahren.

        ++++
        MM. Menschen mit Nahtod-Erfahrungen können gar nicht davon berichten, dass es nach dem Leben weitergeht. Denn sie waren schließlich nicht tot, sondern.nur nahe am Tod.
        ++++

      • Ja, das dachte ich mir schon, dass Sie die Karte der “Wiedergeburt” ziehen und das es jetzt kollektiv wird. Aber verträgt sich das denn mit dem christlichen Glauben dem Sie so verschrieben sind ?
        Soweit ich es erinnere, sprach Christus nicht von einer Wiedergeburt auf der Erde, sondern “nur” von Gottes Himmelreich.
        Die Sache mit dem Karma und der Wiedergeburt ist doch eher dem Budhismus entnommen.
        Sind Sie Patchwork-Gläubiger ?

      • Hab’s gelesen, ist aber leider ziemlich dünn bewiesen.
        Ein paar vergessene Bibelstellen die man auch anders deuten könnte, z.B. mit einer Ausnahmeerscheinung eines wiederkommenden Propheten, so wie ja auch Jesus ausnahmsweise wieder auferstanden ist, könnten angenommen werden.

        Also wenn die Wiedergeburt eine tragende Säule des Christentums war, dann wird man wohl, wenn überhaupt, eindeutige Beweise in den verschlossenen Vatikan-Katakomben finden können.
        Um da ran zu kommen müsste man aber schon die kath. Kirche stürzen.

        Also ich glaube ja auch an die Wiedergeburt, aber ich glaube nicht an ein Paradies auf Erden.
        Aber darum geht es wohl auch nicht, nach der Karmalehre geht es um die Seelenvollendung nach der die Erde als Erfüllungsort nicht mehr aufgesucht werden muss.

        Wissenschaftlich ist die Sache aber auch noch nicht ausreichend bewiesen, kann alles eine Gehirnaktivität sein, die Menschen an Vorleben erinnern lässt.

        … schau mer ma wie’s weitergeht.

        Wie auch immer, jedenfalls geht es für mich bei einer “Seelenvollendung” auch immer um Erfahrungen, die der Mensch nur machen kann, wenn er auch seine dunklen Seiten zulässt, ansonsten kann er ja nur die Hälfte aller Erfahrungen machen und nicht das Ganze Spektrum lernen.
        Und die Hinduisten mit ihrem Kastensystem aus der ein “Mindermensch” nicht rauskommen kann, sind ja auch nicht ganz “kosher”.

        Aber wir bewegen uns hier schon wieder im esoterischen Bereich und das wollten wir ja nach Möglicheit vermeiden.
        Fließende Grenzen sind halt doch schwer zu bändigen.

      • Beim Sterben vollzieht sich ein Prozess bei dem sich Äther- und Astralleib vom physischen Körper lösen. Diesen Loslöseprozess erlebten alle Menschen mit Nahtoderfahrungen für
        einen einschneidenden, wenn auch kurzen Moment. Deshalb berichten alle, unabhängig voneinander, wie sie in der Lage waren, ihren Körper von oben wahrzunehmen. Sie alle befanden sich, für kurze Zeit, außerhalb ihres Körpers.

      • Das wissen wir doch schon alles !
        Eine ganze Generation, speziell die aus den 60ern und 70ern hat sich damit eingehend befasst.
        Diese Wissenschaft wird aber in der westl. Welt etwas kleingehalten und ausgegrenzt, sie könnte einiges ins wanken bringen und das ist nicht gewollt.

        Wie bei allen Wissenschaften führt natürlich auf lange Sicht kein Weg daran vorbei, aber es ist halt ein Prozess und wir stecken mittendrin fest – manchmal mehr, manchmal weniger, ein Auto fährt auch nicht immer gleich schnell.

        Lassen Sie uns lieber auf die Spaltung der universellen Einheit in Gut und Böse durch das Christentum eingehen.
        Wenn nun diese Einheit gespalten wird, – so als wollte man die Nacht zu einem ewigen Tag (das Gute), oder den Tag zur ewigen Nacht (das Böse) machen, so dass sich beide nicht begegnen, dann reagiert es logischerweise mit einer übersteigerten Unausgewogenheit.

        Gott und Teufel sind ja nur Synonyme dafür und mit diesen beiden “Spaltgeistern” lassen sich Menschen eben ganz wunderbar steuern.
        Das Christentum mit seinem Anspruch auf das “Gute” hat diesen unausgeglichen Haushalt erst angeleihert und vermutlich baut sich zu einer rein guten Größe auf der einen Seite, eine rein böse Größe auf der anderen Seite erst exorbitant auf, sprich der Islam.

        Lange Zeit gab es in der Menschheitsgeschichte keine “Weltreligionen”, das sind Größenordnungen die der Mensch nicht kannte und das war gut so.
        Gut und Böse konnten überall auf der Welt im kleinen Rahmen koexistieren.
        Es gab Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, es gab Freud und Leid, es gab Gesundheit und Krankheit, die Menschen akzeptierten dies alles und lebten damit in dem Bewusstsein “so ist das Leben”.
        Man fragte nicht “warum”, man nahm es wie es kam.

        … naja usw. halt, bisschen selber drüber nachdenken lassen, kann nicht schaden.

        Übrigens, zu Ihrem Vorwurf ich würde mir widersprechen, weil ich doch auch “das Böse” bekämpfte : nein, das stimmt so nicht.
        Wir Menschen haben es uns einfallen lassen unsere Gebiete abzustecken und sind überein gekommen, dass diese Gebiete eine gegenseitig zu respektierende Angelegenheit ist und jeder seinen kleinen Kreis leben kann. Daraus resultierten Gesetze die unsere Grenzen schützen, bei Missachtung knallts !
        Das ist es was mir am Herzen liegt, nichts anderes.
        Ich will Menschen nicht zum guten bekehren, nichts liegt mir ferner. Ich weiß, dass es einen rein guten Mensch nicht geben kann, das’n idiotischer, weil widernatürlicher Anspruch.

        Schaun Sie doch nur mal, wie erfolgreich das Judentum ist.
        Die scheeren sich einen Dreck um gut und böse, die tun einfach immer nur das was auch möglich ist – in deren Weltsicht ist alles erlaubt und da gibt es niemanden der sie dafür bestraft. Das wissen die und sie wissen es zu recht.
        Das ist deren ganzes Geheimnis : die wissen, dass jeder andere Gedanke Käse ist.
        Tatsache : diese Leute laufen rund – sind eins mit sich und der Welt und deshalb sind die so erfolgreich.

        Nochmal zum Karma : Ich weiß, dass Sie sich durch den christl. Anspruch auf das Gute eine Seelenvollendung im absolut guten vorstellen, das kann aber nicht klappen.
        Ein Beispiel : Sie fügen jemandem durch unerwiderte Liebe Liebeskummer zu – wir wissen alle, das kann ungeheuer schmerzhaft sein – Sie werden es aber trotzdem in keiner Inkarnation schaffen jemanden zu lieben den Sie eben nicht lieben, nur um ihm den Schmerz der Zurückweisung zu ersparen und ein guter Mensch zu sein indem Sie einem anderen nicht weh tun.

        Derart Beispiele gibt es tausende.
        Wir müssen uns einfach damit abfinden, dass die universelle Einheit nicht spaltbar ist – Punkt.

        Ein anderes Beispiel : Glauben Sie ernsthaft “der gute Christengott” würde eine Sonne bestrafen die einen Planeten verbrennt ?
        Ja, da brauchen Sie garnicht mit dem Kopf zu schütteln, der Planet hat überhaupt nichts böses getan und trotzdem hat ihn die Sonne verspeist. Das hätte er sich bei seiner Geburt vielleicht auch weniger schmerzhaft vorgestellt.

        Will sagen : denken Sie größer und über alle von Menschen gesetzte Grenzen hinaus, dann und nur dann finden Sie auch Wahrheit.

        PS: mir ist natürlich völlig klar, dass Sie mir, so christl. indoktriniert wie Sie sind, geistig nicht folgen wollen.
        thats Kissmet – damit muss ich leben und ich kann es auch ganz ohne Groll. Wenn es mich überhaupt tangiert, dann nur amüsiert.

      • @MM

        “Lassen Sie uns lieber auf die Spaltung der universellen Einheit in Gut und Böse durch das Christentum eingehen.”

        Es sind immer Menschen die spalten, in dem Fall die Kirche mit ihren Kirchenoberen.
        Sowohl das Gute als auch das Böse, wird auf diesem Planeten immer existieren. Wir
        Menschen sollten uns nur bewusst machen, welche Seite wir stärken wollen.

        Dazu braucht es den einzelnen Menschen und keine Religion. Dies versuchte ich bereits
        weiter oben klar darzustellen. Liebe bedeutet auch nicht lieb zu sein, sonder klar und in der Wahrheit zu sein, die Wahrheit zu lieben. Es geht bei dieser Thematik auch nicht um private Animositäten oder Gefühlsduseleien, wie Amüsement…

      • Ja sehen Sie, es war mir klar, dass Sie es nicht verstanden haben.

        Wenn Sie die eine Seite stärken, wird sich die andere woanders manifestieren.

        Es sind zwei Kräfte die sich gegenseitig bedingen und im Gleichgewicht halten.
        Dies tun sie immer und überall.
        Diese Einheit, – diese Kraft als Ganzes kann man nicht spalten.

        Wir können die Welt gar nicht besser machen und man kann sie auch nicht schlechter machen.
        Jeder Versuch bringt letzendlich nichts anderes hervor, als das was schon immer da war, nur eben in lokal veränderten Positionen oder veränderter Gestalt.

        Wir können nur versuchen, dass sich diese Kräfte gleichmäßig über den Planeten verteilen.

        Es dürfen keine Inseln entstehen !
        Das Christentum ist so eine Insel und diese Insel beschwört eine andere Insel herauf.
        Und diese andere erklärt uns logischerweise den Krieg !
        Das’n Naturgesetz : Diese Kräfte wollen nicht getrennt werden, sie streben immer zueinander, wie zwei Magnete die sich anziehen.

        Gegensätze prallen plötzlich aufeinander, die vormals nicht als Inseln bestanden, sondern ein gleichmäßig verteilter Brei aus beiden Komponenten war.

        Es ist das Prinzip von teile und herrsche.
        Man macht es sich besonders mit Religionen zunutze, die eine strebt zum guten, die andere zum bösen.

        Lediglich die Religionsinhalte sind Menschgemacht, der darauffolgende Aufprall ist meta-physikalisch bedingt und wird immer passieren.

        Naja, lassen wir das jetzt, es führt ja zu nichts.
        Der Lauf der Dinge ist wohl unaufhaltbar.

      • … ach so, was ich vergessen hab, damit Sie den Denksprung zum Individuum schaffen :

        In jedem Mensch spielt sich dieses Verfahren genau so ab.
        In Tieren nicht, die denken nicht soviel, die leben einfach nur.

        Wenn Sie jetzt versuchen ein besserer Mensch zu sein, wird sich die Einheitskraft in Ihnen selbst dagegen wehren und sie wird Mittel und Wege finden ihre Einheit zu bewahren.

        Wir kennen alle, die verzweifelten Denksprüche jener Menschen die es schlicht nicht begreifen wollen.

        “Der war doch so gut, wieso hat so einer so viel Pech ?”

        “Zu gut für diese Welt !”

        “Die Besten trifft es immer zuerst !”

        usw.

        Tja, da muss man mal drüber nachdenken, woher diese vermeintliche Ungerechtigkeit kommt und ob es nicht etwa damit zu tun hat, dass sich einer gegen sein innerstes Prinzip stellen wollte.

      • @ML

        Zitat: “Wir können die Welt gar nicht besser machen und man kann sie auch nicht
        schlechter machen.”

        Ihre Wahrnehmung diesbezüglich, geht von der Wahrnehmung Ihres eigenen Zustandes
        aus, und wird durch diesen bedingt. Versucht man Ihrer “Logik” zu folgen, stellt man sehr schnell fest, wie Sie es bevorzugen, alles beim Alten zu belassen, ergo käme für Sie keine Entwicklung in Frage.

        Anstrengung lohnt ohnehin nicht, weil es, wie Sie mit einem Satz vorzüglich ausführten,
        wohl vollkommen gleich ist, ob Heil oder Unheil die Zukunft des Menschen bestimmt.

        Im Leben immer wieder die gleichen Fehler zu begehen, ohne je aus diesen Fehlern zu
        lernen, scheint für Sie vollkommen normal zu sein, denn “Wir können die Welt gar nicht
        besser machen und man kann sie auch nicht schlechter machen.” Amen

        Ihre erworbene “Philosophie”, die tief aus dem Bauche, nicht aus dem Verstande kommen
        muß, ähnelt frappierend einer Weltanschauung, die von der Nichtigkeit und Sinnlosigkeit
        alles Bestehenden auszugehen scheint. 

        Ideale kommen in derartig verschrobener Weltanschauung nicht vor.

      • Ach Heimat,
        wenn Sie hier dauernd mit mir Ihre seltsamen Psychospielchen spielen wollen, in denen Ihnen nichts weiter einfällt als mich und mein geistiges Eigentum pseudo-analytisch zu beleidigen, dann darf ich auch mal persönlich werden :
        Sie sind in meinen Augen schlicht zu dumm und obendrein auch noch zu arrogant um irgendeine Ordnung zu begreifen !
        Bleiben Sie in Ihrem christlichen Kleingeist gefangen und warten Sie auf Ihre nächste Inkarnation – gut Ding will eben Weile haben, man kann nichts übers Knie brechen.
        Für Leute wie Sie werden ganze Bibliotheken geschrieben, selbst finden sie zu keinerlei Erkenntnis.

      • @ML

        Verstehen und analysieren eines Textes, bzw. Satzes, hat rein gar nichts mit
        “Psychospielchen” zu tun. Und ein Diskurs unter Erwachsenen sollte mit Argu-
        menten bestückt sein, nicht mit Bosheiten.

  25. Tja, der Inhalt der Bibel, also das Buch von dem überzeugte Christen glauben, das es uneingeschränkt die von dem einzig wahren und lebendigen Gott selbst in Worte gefasste Wahrheit in sich birgt, erweist sich heutzutage als antisemitisch, aber durchaus auch als nationalistisch, wie etwa die erfogreichen, aber leider von den Kindern des Teufels zerschlagenen christlich begründeten Reiche und Nationen des alten Europas eindrucksvoll belegen.

    Hierbei tritt eine “charismatische Gruppierung” in Erscheinung, die sich heute wie in biblischer Zeit dadurch auszeichnet, ihre Kritiker unter konstruierten Anklagen zu verfolgen, um sie zum schweigen zu bringen, sollten diese Tatsachen und Zusammenhänge aussprechen, die sie ihrer betrügerischen wie fluchwürdigen Absichten überführen, wofür Christus nach deren Bemühen hin, letztendlich am Kreuz hingerichtet wurde, nachdem er sie im Verlaufe seines Wirkens mehrfach innerhalb eines öffentlichen Diskurses mit Argumenten demaskiert hatte, die sie nicht widerlegen konnten.

    Demnach scheute sich Christus nicht davor, Angehörige jener charismatischen Gruppierung, die seinerzeit die institutionalisierte religiöse Instanz repräsentierten, anhand ihrer Äußerungen innerhalb der vorangegangenen Diskussion, wie im obigen Artikel nach Johannes Kapitel 8 zitiert, ihrer Lügen zu überführen, indem er ihnen auf den Kopf zusagte:

    “Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Begierden wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge. Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.”

    Daraufhin gingen den Gelehrten dieser charismatischen Gruppierung die Argumente aus und sie griffen in der Folge auf die bis heute altbekannte Taktik der Diffamierung zurück, indem sie ihm unterstellten, er sei von einem Dämon besessen. Doch wer diesen Kontext in seiner Gesamtheit verstehen will, sollte die etwa 15 Minuten dafür aufwenden und das ganze Kapitel 8 aus dem Johannes Evangelium aufmerksam lesen.

    https://www.bibleserver.com/LUT/Johannes8

    Nachdem die Kinder des Teufels inzwischen die Bibel in GenderGaga-Sprache umgeschrieben haben, um sie betrügerisch zu verfälschen, das sich niemand diskriminiert “fühlt”, wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis die ersten Stimmen fordern, sie im Kampf gegen Antisemitismus zu verbieten, oder umzuschreiben. Doch wer sich von “Gefühlen” leiten lässt, anstatt vom Verstand, ist ein Kind des Teufels, denn Gefühle sind trügerisch wie unbeständig, weil sie nur den Ausdruck der Begierden des sterbenden Fleisches repräsentieren.

    Deshalb endet der Kommentar mit einem Bibelzitat aus dem Römerbrief, Kap.13/ 11-14:

    “Die Nacht ist vorgerückt, der Tag ist nahe herbeigekommen. So lasst uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichts. Lasst uns ehrbar leben wie am Tage, nicht in Fressen und Saufen, nicht in Unzucht und Ausschweifung, nicht in Hader und Neid; sondern zieht an den Herrn Jesus Christus und sorgt nicht so für den Leib, dass ihr den Begierden verfallt.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/neue-gender-bibel-ersetzt-adam-durch-mensch-10073007/

    https://www.bibleserver.com/LUT/Römer13

  26. “Sie würden heute wieder Christus einsperren und kreuzigen lassen, wenn er lebte…”

    Christus lebt doch, denn Christus ist auferstanden! Er lebt in einer nicht sinnlichen, also in einer übersinnlichen Welt. Diese Tatsache passt den Kirchenoberen und vielen anderen Gegnern des Christus natürlich ganz und gar nicht.

    Christus steht für die in jedem Menschen schlummernde Kraft der individuellen Selbstbestimmung.
    Christus-Liebe steht für Klarheit und Wahrheit im Menschen. Der Mensch ist in der Lage sich mit dem höheren Bewusstsein des Christus-Geistes, der einst in Menschengestalt erschienen ist (in Jesus von Nazareth), zu verbinden.

    Was tut er stattdessen? Er verherrlicht den Mammon, er will immer mehr Macht, er bevorzugt die Lüge, er lebt die Lüge, er verfällt der Lüge, er propagiert die Lüge, er will nur noch seine unter-sinnlichen Triebe befriedigt sehen und sinkt dadurch immer tiefer in seinem Bewusstsein.

    Natürlich kommt diese Art Mensch niemals auf den Gedanken, durch sein Verhalten eine Saat zu säen, die ihre Wirkung bereits mehr als deutlich im Äußeren aufzeigt. Jeder Einzelne trägt Verantwortung dafür, was sich in der sinnlichen Welt offenbart, durch seine Gedanken, seine Gefühle und seine Handlungen. Wer sät, wird zwangsläufig auch irgendwann ernten…

    Pornografie, Prostitution und Kindesmißbrauch gab es bereits vor 2015. Sexläden schossen irgendwann wie Pilze aus dem Boden. Nachbarn versuchten sich gegenseitig zu übertreffen,
    indem sich mehrere Autos vor der Garage stapelten, Urlaubsreisen in immer fernere Länder führten, Weinkeller angelegt wurden, uvam.

    Wer soll sich da noch für eine göttliche Welt interessieren, wenn ihm die täglichen Verführungen (auch im Kino und Fernsehen) auf dem güldenen Teller präsentiert werden?

    Deshalb ist “Gott tot”! Für die meisten Leute existiert weder Gott, noch Jesus Christus. Sie sprechen und schreiben sogar davon, dass es der Mensch war “der Gott erschuf”, ohne je zu fragen, wer denn den Menschen erdachte und dann erschuf.

    https://www.youtube.com/watch?v=u2l6SaNSYUk&list=PLPsKQnVnJetMryrQ2wgEW3hCsneU-MUiT

    ++++
    MM. Genau diese Diskussion ist, dies ich hier dringend vermeiden wollte. Keine Beiträge bitte darüber ob es einen Gott gibt oder nicht, ob der Christen Gott der wahre ist oder der der Juden Gott oder Islam Gott. Dieses Thema ist niemals zu Ende zu diskutieren und führt nur zu Verdruss und Widerwillen.
    ++++

    • Nun ja, werter Herr Mannheimer, man muß das Thema gar nicht lang und breit diskutieren,
      man muß sich eigentlich nur einmal die Frage stellen, warum es gerade der Christen Gott
      ist, der heute am meisten verachtet und verspottet wird und warum jene, die an den
      Christen Gott glauben, in dieser Zeit derart verfolgt und ebenso verspottet werden.

      • Stimmt doch gar nicht.
        Allah, Mohammed, der Koran und die Muslime kriegen zumindest hier im Blog viel mehr ihr Fett weg.
        Das kommt Ihnen nur so vor, weil für Sie Ihr Gott nebst Sohn ein Heiligtum ist und unter keinen Umständen in Frage gestellt werden darf.
        Da geht es Ihnen kein Stück besser wie den Muslimen und recht betrachtet dürften sich Atheisten in Eure Differenzen überhaupt nicht einmischen und wenn sie dies auch tatsächlich unterlassen würden, dann dürften Sie sich ganz alleine mit Musel & Co. vergnügen, also sind Sie hier mal nicht so zimperlich und seien Sie froh das deutsche Atheisten an Ihrer Seite stehen.
        Einfach mal drüber nachdenken, ja !?

      • @ML

        Sie und andere Atheisten stehen doch niemand anderem zu Seite, als dem Lügengeist,
        dem Verderber, dem Geist der Finsternis und merken es noch nicht einmal.

        Man muß nur die vielen antichristlichen Kommentare alleine in diesem Blog lesen, dann
        weiß man, warum es mit Deutschland immer weiter den Bach runter geht. Dabei könnt ihr Antichristen tausendfach im Kreise hüpfen und mit dem Finger auf andere zeigen.

        In jedem Fall zeigen drei Finger auf euch zurück!

      • Mann, hören Sie mir doch mit “dem Geist der Finsternis” auf, der existiert doch nur in Ihrem Kopf !
        Wenn ich schon diese Wortwahl lese, verzieht es mir das Gesicht, was für ein Phatos, widerlich !
        Leben wir vielleicht im Mittelalter oder was ?
        Wir kämpfen hier nicht gegen imaginäre “böse Mächte”, nur gegen Leute die den Hals nach Geld und Macht nicht voll kriegen können, Menschen wie du und ich, nur leider im Kopf total verwahrlost.und voller Ideologie und Wahnsinn.
        Und nein, die hat nicht der Teufel geschickt, nicht mal dann wenn die es selber gern so hätten.
        Das ist alles Sektenschwachsinn !
        Komisch ist das : beim Islam wisst Ihr ganz genau, dass die Jecken einem Phantom hörig sind, aber bei euch selbst handelt es sich selbstverständlich um etwas völlig anderes – nur blöd halt, dass das jeder religiöse Fundamentalist vom anderen behauptet.
        Es ist zum verzweifeln mit Euch, als hätte man nicht genug andere Probleme, hängt sich auch noch so’n Sektengedöns wie ein Bleiband an den Mantelsaum.

        Was sagt Ihnen denn nun Ihre Heiligkeit, was Sie und Ihre Genossen machen sollen ?
        Abwarten und Tee trinken oder wie ?
        Ihr mit der großen Klappe da, Ihr wisst doch nur zu genau, dass sich andere für Euch die Finger dreckig machen werden, denn Ihr selbst könnt ja vor lauter “Segnung” schon nicht mehr geradeaus denken, geschweige denn handeln !

      • Zitat von Heimat:

        “Christus steht für die in jedem Menschen schlummernde Kraft der individuellen Selbstbestimmung.”

        Werter Zeitgenosse, das ist nur eine Variante auf das Antichristliche, d.h. ebenso verkehrt wie das Papsttum.

  27. “Sie würden heute wieder Christus einsperren und kreuzigen lassen, wenn er lebte…”

    Christus lebt doch, denn Christus ist auferstanden! Er lebt in einer nicht sinnlichen, also in einer übersinnlichen Welt. Diese Tatsache passt den Kirchenoberen und vielen anderen Gegnern des Christus natürlich ganz und gar nicht.

    Christus steht für die in jedem Menschen schlummernde Kraft der individuellen Selbstbestimmung.
    Christus-Liebe steht für Klarheit und Wahrheit im Menschen. Der Mensch ist in der Lage sich mit dem höheren Bewusstsein des Christus-Geistes, der einst in Menschengestalt erschienen ist (in Jesus von Nazareth), zu verbinden.

    Was tut er stattdessen? Er verherrlicht den Mammon, er will immer mehr Macht, er bevorzugt die Lüge, er lebt die Lüge, er verfällt der Lüge, er propagiert die Lüge, er will nur noch seine untersinnlichen Triebe befriedigt sehen und sinkt dadurch immer tiefer in seinem Bewusstsein.

    Natürlich kommt diese Art Mensch niemals auf den Gedanken, durch sein Verhalten eine Saat zu säen, die ihre Wirkung bereits mehr als deutlich im Äußeren aufzeigt. Jeder Einzelne trägt Verantwortung dafür, was sich in der sinnlichen Welt offenbart, durch seine Gedanken, seine Gefühle und seine Handlungen. Wer sät, wird zwangsläufig auch irgendwann ernten…

    Pornografie, Prostitution und Kindesmißbrauch gab es bereits vor 2015. Sexläden schossen irgendwann wie Pilze aus dem Boden. Nachbarn versuchten sich gegenseitig zu übertreffen,
    indem sich mehrere Autos vor der Garage stapelten, Urlaubsreisen in immer fernere Länder führten, Weinkeller angelegt wurden, uvam.

    Wer soll sich da noch für eine göttliche Welt interessieren, wenn ihm die täglichen Verführungen (auch im Kino und Fernsehen) auf dem güldenen Teller präsentiert werden?

    Deshalb ist “Gott tot”! Für die meisten Leute existiert weder Gott, noch Jesus Christus. Sie sprechen und schreiben sogar davon, dass es der Mensch war “der Gott erschuf”, ohne je zu fragen, wer denn den Menschen erdachte und dann erschuf.

      • @ KO

        Da ich zu diesen religiösen Themen nicht allzuviel sagen möchte, dann käme man in die tieferen Schichten, was nicht im Sinne des Artikels ist – dennoch ein kleiner OT an dieser Stelle.

        Auch unsere großen Geschichten, die lange Zeit die Gehirne und Phantasien der Menschen beschäftigten, bevor es das TV und Kino gab und die auch immer noch tradiert werden, inzwischen auch in den Kinos und auf den digitalen Leinwänden ist die Geschichte von Moby Dick.

        Wie ich gerade feststelle, ebenfalls eine rein jüdische Geschichte.

        Starbucks heißt übersetzt Sterntaler, ein klar jüdischer Name
        Ahab ist der Name des Königs von Nordisrael.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Ahab_(König)

        https://www.churchofjesuschrist.org/manual/old-testament-stories/chapter-33-the-prophet-elijah?lang=deu

        (aus Könige/Bibel ist ersichtlich, daß das mit der Wiederauferweckung von den Toten und die wunderbare Nahrungsmittelbeschaffung keine Premieren von Jesus waren, sondern laut Überlieferung von Elia bereits vollzogen wurde und offenbar zum Priestertum dazugehörten – https://www.bibleserver.com/HFA/1.Könige17:
        14-21)

        Die Geschichte mit dem weißen bösen Wal nimmt eindeutig Bezug auf die Bibelgeschichte mit dem Wal und Jona. Es ist insgesamt also eine Metapher oder Neuauflage/Interpretation zur israelitischen Geschichte.
        Der böse König Ahab, der die Mannschaft (das israelische Volk?) in den Untergang führt….da er Götzen verehrte (dargestellt im Ozeanier, dem Harpunier)..

        Autor des Romans, Herman Melville, dürfte meiner Wette nach ein Jude sein?
        https://de.wikipedia.org/wiki/Herman_Melville

        Yes. Sehr jüdischer Lebenslauf. Schottische Freimaurerei dabei? Möglich. Väterlicherseits. Schottischer Patrizierreichtum jedenfalls.
        Reiche Kaufmannsfamilie, Mutter aus den Niederlanden, Maria Gansevoort Melvill.

        Gansevoort (niederländisch) = Portal/Gansevoortage

        Bei Melvill/Melville bin ich nicht sicher, entweder ist es von Mele (englisch) Nahkampf, und Vill = Haus/Dorf/Stadt/Zentrum (laut Übersetzung auch Nahkampfzentrum?) oder es heißt latinisch verwurzelt “Apfelhaus” (Mela = Apfel, Villa = Haus)

        Jedenfalls wurde sie, Frau Mama, von einem jüdische Maler portraitiert. Ezra Ames
        https://www.nga.gov/collection/art-object-page.34068.html

        Der Lebenslauf weist auch auf eine mütterliche Stammeslinie hin, die sehr einflußreich war.

        Und auch die Melvilles haben einen stolzen Stammbaum aufzuweisen:
        Es gibt ein Castle Melville in England und einen Brandy, der so benannt ist.

        Also nicht nur reicher Kaufmanns-Patrizier-Adel sondern auch Hochadel dabei.
        Beide Anteile, Geld und Adel. Damit schottischer Ritus hochwahrscheinlich und noch holländischer Geldadel.

        https://en.wikipedia.org/wiki/Melville_family

        Wir haben hier also gewissermaßen eine Art von Vorläufertum, repräsentiert in berühmten Romanschriftstellern aus reichen jüdischen Familien, die das “Hollywood” vor der Erfindung des Fotos und des Kinos stellten.

        Diese großen immer wiederholt erzählen Geschichten, die offenbar hochgradig thematisch mit der jüdisch-alttestamentarischen Tradierung beauftragt und beschäftigt waren.
        Wen wunderts also, daß auch schon damals nur diese Schriftsteller dann so erfolgreiche Schriftsteller wurden und die möglicherweise ebenso eloquenten und begabten Leute aus anderem Hintergrund im Orkus der völligen Bedeutungslosigkeit und Vergessenheit gelandet sind, samt ihren Visionen und Ideen.

        Wir wurden also kollektiv schon sehr früh und schon sehr lange mit Geschichten berieselt und in unserer Phantasie beschäftigt, die stets einen engen Bezug zur Geschichte Israels hatten. Auch wenn sie von ganz anderem zu handeln schienen/scheinen. In diesem Falle wird eigentlich nur eine Abenteuergeschichte über den Walfang erzählt, die keinen klaren Bezug zum Judentum herstellen läßt.
        Wenn man sich aber Autor und Namensgebung der Hauptfiguren näher betrachtet, so findet man am Beispiel Moby Dicks ganz andere Zusammenhänge….

        natürlich erst auf den zweiten Blick. Aber so ist das ja heute auch immer noch, zum Beispiel im berüchtigten Hollywood.

        Tja…
        Nur so am Rande….

        🙂

    • Also nicht nur reicher Kaufmanns-Patrizier-Adel sondern auch Hochadel dabei ”

      semitische merowinger und bänkster mit wurzeln in babYlon ?
      semiten finanzier(t)en die semitischen babYlonier – auch bei ihren eroberungsfeldzügen ?
      ——————————

      Beispiel Moby Dicks ganz andere Zusammenhänge….
      moby dick ist pflichtguck wie auch dieser film

      https://bernfraley.files.wordpress.com/2012/08/friedrich-ledebur-as-queequ.jpg
      der deutsche Friedrich von Ledebur sagt den untergang voraus.
      war ein österreichischstämmiger Filmschauspieler, der durch die Rolle des Südseeinsulaners Queequeg in John Hustons Film Moby Dick

      ich bin auch vor/seher – der untergang kommt
      weil niemand den merkelwürdigen kapitän kielholt.

      was die wenigsten wissen auf einem piratenschiff gab es mehr demokratie,
      mitbestimmung der mannschaft, als in jedem demokratischen land wo der
      bürger nur rudersklave ohne kette ist……….
      ——————————-
      Zwölf Uhr mittags – heute !
      arte Sendezeit: 20:15 – 21:35, 25.11.2019

      somit als kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutend und damit für die Nachwelt als besonders erhaltenswert eingestuft.
      _____________

      https://bilddung.wordpress.com/2014/05/26/eurobellion-high-noon/#jp-carousel-10077

      EUROBELLION – BÜRGERKRIEG IN DEUTSCHLAND UND EUROPA!
      GänseHaut : Titellied – Filmmusik – 12 Uhr Mittags – High Noon

  28. TOP –>
    Rechtsbeugung – Ja oder Nein in Israel ? da scheiden sich nun die Geister!
    Wie würde das Merkelsystem entscheiden?
    Siegt der Mainstream oder die Minderheit?
    Was ist seit 3000/bzw. 2000 Jahren ein >Terrorist
    >>>>> Mörder oder Held? – Der Fall des Elor Azaria /israeli (Militärsanitäter)

    Am 24. März 2016 ereignete sich im Stadtteil Tel Rumeida von Hebron im Westjordanland vor dem Hintergrund des israelisch-palästinensischen Konflikts zum Höhepunkt der „Messer-Intifada“.eine politisch brissante und umstrittene “Rechtsbeugung”. Mord oder nicht Mord? ( *** in Zeiten des jüd. Antisemetismus und Islamischen Terrorismus sowie der Mainstreammedien Manipulation möchte ich trotzdem persönlich sagen – es war Mord und nicht mehr eine militärische Befehlsnotwendigkeit als letzte Konsequenz gegen die “Feinde Israels”. Trotz alledem eine typische Reaktion in Zeiten des internat. Terrorismus.

    Sachverhalt —>
    Zwei Palästinenser stachen nach Angaben der israelischen Behörden an einer Straßenmündung auf einen dort patrouillierenden israelischen Soldaten ein und verletzten ihn. Daraufhin wurden die beiden mutmaßlichen Attentäter angeschossen und waren kampfunfähig. Der hinzugerufene Sanitätssoldat Elor Azaria versorgte seinen verletzten Kameraden. Nach dem Abtransport des Verletzten tötete er einen der beiden am Boden liegenden Palästinenser, den 21-jährigen Abdel Fattah al-Sharif, um 8.29 Uhr Ortszeit mit einem Kopfschuss aus wenigen Metern Entfernung. Die Messerattacke lag zu diesem Zeitpunkt elf Minuten zurück. Ein Nachbar filmte das Geschehen vom Dach eines nahegelegenen Hauses. Das Video wurde von der israelischen Menschenrechtsorganisation B’Tselem veröffentlicht und führte zu einer öffentlichen Debatte.

    Der zweite mutmaßliche Angreifer, Ramzi al-Qasrawi, war zum Zeitpunkt der Erschießung Sharifs bereits tot. Palästinensische Anwohner gaben im Rahmen einer späteren B’Tselem-Recherche an, dass auch er vor ihren Augen von einem israelischen Soldaten erschossen worden sei, als er bereits wehrlos am Boden lag. Diese Darstellung, für die allerdings keine Videobeweise vorlagen, wurde von der israelischen Armee zurückgewiesen.
    Der Sanitätssoldat, dessen Identität zuerst nicht bekannt gegeben werden durfte, wurde noch vor der Veröffentlichung des Videos festgenommen. Nach Konsultation mit einem Anwalt berief sich Azaria auf Notwehr, weil er einen Sprengstoffgürtel an dem Palästinenser vermutet habe.[4] Am 1. April 2016 wurde er in offene Haft entlassen.

    Knapp einen Monat später, Am 18. April 2016 wurde die Identität des 18-jährigen Sergeanten Elor Azaria öffentlich gemacht, und es wurde Anklage wegen Totschlags erhoben.

    Bei der Autopsie, die in Anwesenheit eines palästinensischen Gerichtsmediziners stattfand, wurde festgestellt, dass al-Sharif an dem späteren Kopfschuss gestorben war; die ersten Schüsse in einen Arm, Schulter, Bauch und die unteren Körperteile waren nicht tödlich.

    In den Ermittlungen stellte sich lt. Pressebericht heraus, dass der als rechtsextrem bekannte Rettungsfahrer Ofer Ohana aus der Siedlung Kirjat Arba, der kurz nach dem Angriff am Ort eingetroffen war, den Vorfall zufällig nicht nur filmte und die umstehenden Soldaten aufstachelte, sondern auch mit einem Messer näher an den Körper des toten al-Sharif trat. Wodurch offensichtlich der Eindruck entstand, es wäre in dessen Reichweite gewesen.mit seinen Ausruf :„Der Hund bewegt sich!“ löste er angegblich erst die Aktion Azarias aus. Beim späteren Prozess gegen Elor Azaria enthielt sich Ofer Ohana weitgehend der Aussage, um sich nicht selbst zu belasten. Der Fall wurde auch für das Isralelische Militär politisch in seiner Galubwürdigkeit durch den PalästinaKonflikt äußerst kritisch. Nur ein toter Terrorist ist in seiner Konsequenz ein Terrorist weniger.
    Siehe dazu u.a. –>
    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/israel-toetung-von-palaestinenser-durch-elor-azaria-spaltet-gesellschaft-14604016.html
    am 14.10.2018 im WDR als Doku (unter Vorbehalt der Wahrheit) veröffentlicht. –>

  29. DE-Ritual am Morgen – EI-Dschihad oder Ei-Hammer

    Die Erde ist voller Kings und Queens, nach Leuren Moret.
    Christ ist ein Titel und heisst König, nach Ralph Ellis.

    Dr. Jay Smith: „…Bitte gebt nicht Isa auf, sondern
    kommt nach Hause zu Jeshua, der wahre Jesus.“
    „Nicht stolpern!“
    Smith suggeriert, Isa Izates Manu sei Mohammed und Jeshua der wahre Jesus.
    „Allah und Mohammed hatten nichts mit dem Islam und Koran zu tun | Dr. Jay Smith“
    https://www.youtube.com/watch?v=CLk-SClfBGo

    Ralp Ellis setzt Izates Manu mit Jesu gleich, welcher als einziger historisch
    nachweisbar ist.
    Isa kämpfte im 1. Judäischen Krieg um seine aristokratische Abgar-Vorherrschaft…https://de.wikipedia.org/wiki/Jüdischer_Krieg_(Flavius_Josephus)
    mit der verbundenen Steuerfreiheit in der Locust-Gegend (orange, Iran gleich Himmel)
    mit Syrien-Edessa, heute Türkei-Şanlıurfa, deren Herrscher rotblond und hellhäutig waren,
    und aus dieser Abgar-Aristokratie die Bezeichnung „Araber“ abgeleitet wurde,
    …sowie um den Thron von Rom (https://en.wikipedia.org/wiki/Abgar_V).
    NT:
    Wer Jesu als Soldat nachfolgt, könne sich eunuchisieren lassen.
    Die astrologisch-semitische Religion, der Vorväter, wolle er beibehalten.
    Er bringe das Schwert, also die Revolution.
    Geschwister-Ehe wurde ebenso von seinen Jüngern gefordert. …
    „Jesus: King of Edessa | The TRUE origins of JESUS CHRIST Part Two with Ralph Ellis”
    https://www.youtube.com/watch?v=mlXkKkkQilM

    „Ralph Ellis Discusses Islam“

    • In Ergänzung zu obigen Ralph Ellis-Video
      ( https://www.youtube.com/watch?v=mlXkKkkQilM )
      Der 1. Bürgerkrieg in Judäa hatte mit seinen Ursprung in Petra, https://en.wikipedia.org/wiki/Aretas_IV_Philopatris
      als Herodes Antipas sich von der Tochter Aretas IV. scheiden ließ,
      um seine Schwägerin, Herodias zu heiraten.
      Jesu Bruder, Johannes der Täufer, lästerte darüber,
      worauf er dann auf Wunsch von Herodias mit Hilfe von Salome,
      ihrer Tochter, geköpft wurde.
      Aretas IV. und Isa Izates zogen dann hinauf nach Judäa,
      um gegen Herodes Antipas vorzugehen.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Petra_(Jordanien)
      https://en.wikipedia.org/wiki/Salome

      • @Andrea, Sie schreiben: Jesu Bruder, Johannes der Täufer, lästerte darüber, worauf er dann auf Wunsch von Herodias mit Hilfe von Salome, …
        Die Quellen, die Sie heranziehen, sind nicht nur weithin unbekannt, sondern auch extrem unglaubwürdig. Warum orientieren Sie sich eigentlich nicht am Bericht des Neuen Testamentes?
        Dort wird kristallklar das a) Johannes der Täufer nicht der Bruder Jesu Christi war und b) er auch nicht über den Ehebruch des Herodes Antipas “lästerte”, sondern iohn gemäß der Thora dafür tadelte!
        Wahrscheinlich hat halb Israel davon gewußt, und die herrschenden religiösen Vereinigungen wie Pharisäer, Schriftgelehrte, Sadduzäer und die Priesterschaft sowieso, aber keiner hatte das Rückgrat, dasselbe zu tun.
        So herum wird eine wahre Geschichte daraus. Es ist doch auch heute nicht anders, wie Sie allen Berichten über die MSM tagtäglich entnehmen können.
        Und daß dann …
        “Aretas IV. und Isa Izates zogen dann hinauf nach Judäa, um gegen Herodes Antipas vorzugehen” …
        ist schon grotesk, denn solche Leute hatten regionale Herrschaftsinteressen und kümmerten sich keinen Deut um die beiden Männer, die gemäß der Prophetie des AT gerade Heilsgeschichte erfüllen sollten.
        Statt Wikipedia hier der verläßliche Bericht bei Lukas 3:18 Auch mit vielen anderen Ermahnungen verkündigte er dem Volk die frohe Botschaft.19 Der Vierfürst Herodes aber, da er von ihm getadelt wurde wegen Herodias, der Frau seines Bruders Philippus, und wegen all des Bösen, was Herodes tat, 20 fügte zu allem noch das hinzu, daß er den Johannes ins Gefängnis warf.
        Und dann studieren Sie mal Lukas Kap 1-3, was sich ja angesichts des bevorstehenden Weihnachtsfestes (es gibt nämlich kein “X-mas”!) sowieso empfiehlt. Da werden sie aufgeklärt, um nicht zu sagen: Da werden Sie geholfen.

        Und überhaupt: Wikipedia ist sowohl bei religiösen Fragestellungen wie bei allen politischen die letzte Adresse, die man konsultieren sollte. Seltsam, daß dies hier nicht längst allen zur Selbstverständlichkeit geworden ist.

  30. In diesem Artilel hat MM auch die Augen dafuer geoeffnet , wer das Weh und Wohl in dieser BRD lenkt und steuert , es ist der ZdJ .

    Die unmittelbare und direkte Steuerung und Lenkung erschliesst sich ueber den ZdJ .

    Ich moechte gar nicht schreiben ueber den Vatikan , CoL , Washington DC , Club 1001 usw. , welche noch darueber stehen .

    In der BRD sind die eigentlichen Traeger der Rechte Unfreie , Sklaven , obwohl Deutschland in den Grenzen vom 31.12.1937 frei gegeben worden ist 1990 durch Baker .

    Der Verrat von Kohl und Genscher 1990 ist dokumentiert !

    Der Deutsche hat zu gehorchen und nur wenige koennen das an sich selbst nachvollziehen und sind zu manipuliert , um sich mit diesen Fragen ueberhaupt aus einander zusetzen .
    Sie sind alle ohne es zu wissen ausser Gefecht gesetzt !

    Mehrfach habe ich dazu auch mit den Quellen dazu kommentiert .

    War Jesus ein Volksverhetzer?
    Im Sinne dieses MM Artikels sind wir alle Jesus Christus und die Denkenden und Wissenden, die die Wahrheit artikulieren Volksverhetzer !

    Das ist fuer mich die Kern Botschaft des MM Artikels .

    Die Keuze fuer uns sind schon gerichtet , wenn wir nicht aktiv werden .

  31. @ achaimenes: Die Kreuze für uns sind schon gerichtet!
    Stimmt genau dank immer neu frisiertem Grundgesetz der Besatzer und Vernichter! Mit allen erdenklichen Willkür Paragraphen! Nicht tauglich um Terroristen und Vergewaltiger wegzusperren, aber 90 jährige Omas die Zählen können und GEZ Verweigerer etc.

    Wird es in absehbarer Zukunft heißen, Patrioten und Dissidenten müssen zur Kreuzigung gehen vorne LINKS, und jeder nur ein Kreuz!
    Ähnlich wie bei das Leben des Brian!

    Widerstand!

  32. “Volksverhetzer-” oder die-wahre-geschichte-einer-unfasslichen-Rechtsbeugung des Merkelregime gegen Andersdenkende?!

    >>> Ich bin rechts – COMPACT 12/2019
    Unbemerkt von den linken Zeitgeistmedien hat sich eine neue deutsche Jugend herausgebildet, die mit Wut im Bauch verfolgt, wie ihr die Zukunft gestohlen wird – und die Heimat. Nicht die Politik treibt sie an, sondern etwas viel Stärkeres – und das kommt aus dem Osten. Das Leben selbst hat in der Jugend hier im Osten eine rebellische Haltung herausgebildet: Man tendiert nicht vom Kopf her, sondern aus dem Bauch heraus nach rechts – weil man fühlt, dass die eigene Kultur und der eigene Lebensstil von Linken und Fremden bedroht werden.
    > Der Osten muckt auf! <
    gestern am 22.11.19 veröffentlicht

    • Schwabenland-Heimatland.

      Ich bin auch der Meinung, daß die Revolution der Deutschen aus dem Osten kommt, einfach aus der Tatsache heraus, daß man damals in der DDR nicht so einen wahnsinnigen Schuldkult mit der Bevölkerung der DDR Bürger betrieben hat.

      Einmal hatte sich in den Jahrzehnten der Separation der Teilstaaten des ehemaligen Deutschlands in der DDR ein gesundes Nationalgefühl erhalten können und andererseits war der Bevölkerung spätestens seit dem Jahr 1953, am 17. Juni dem Blindesten klar geworden, daß der “Demokratische Sozialismus” eine einzige Lüge war, eine Lüge, die die damalige DDR Führung nur mit Hilfe der damaligen Sowjetarmee nur noch für einige Jahre aufrecht erhalten konnte.

      Ich, als Westler oder Wessi habe persönlich mit den Bürgern der DDR entweder total negative Erfahrungen machen müssen, oder das andere Extrem, wirklich äußerst positive Erfahrungen erfahren dürfen!

      Mit anderen Worten, man hat entweder es mit dem ehemaligen SED Kader zu tun, oder mit wirklich aufrichtigen Menschen, die die Frieden, Freiheit und Wohlstand zu schätzen und zu verteidigen wissen!

      Andersherum sind die meisten lauwarmen Wessis, die zu stromlinienförmigen Angstpinklern erzogen worden sind, diese sind meist Intodoktriert, feige, unsolidarisch und gleichgültig, nicht Fisch, nicht Fleisch!

      Gleichgesinnte findet man überwiegend nur auf dem Land, bei den Bikern, LKW Fahrern und Handwerken, den feigen Rest, besonders wenn sie für den Staat oder irgendwelche Behörden tätig sind, Vorsicht!

      Alles was einen Anzug und Krawatte, bzw. Hosenrock trägt, irgendwie studiert hat, speziell die Geschwätz Wissenschaften, Finger weg, denen ist nicht zu trauen!

      Bei den Maschinenbauern, Mathematikern, Informatikern, Chemikern, Naturwissenschaften und so weiter sieht das inzwischen signifikant anders aus, die meisten durchschauen das System inzwischen!

      Lg.

      • Völlig richtig, der Osten besteht aus zwei Feldern den Kommunisten und Stasischweinen, inclusive der Freunde vom Medinat Weimar, und dem nie zu Wort kommenden, aber unter der Oberfläche gehrendem Rest! Dürfte sich wohl immernoch um Millionen handeln, mit der Faust in der Tasche! Zur Zeit noch!

        Aber die werden zur Zeit offensichtlich zugenegert, und zu gemuselt! Der Groll steigt aber stetig, man wird sehen wann der Korken aus der Flasche will!

        LG

      • Hier in Westdeutschland ist der Zug abgefahren. Ich bin hier von linksgrün verpeilten 30-40jährigen Leuten umgeben. Wenn die sich miteinander unterhalten, überkommt mich das kalte Grausen.

        Deren Gespräche drehen sich darum, wer von den Grünen der/die Intelligenteste ist, Klimawandel, Apps und Smartphone. Ach ja, und ihre ach so schlimme Kindheit. Viele von denen haben vermutlich noch niemals 4 Wochen am Stück 40 Stunden pro Woche gearbeitet.

        Mir kommen viele von denen wie wohlstandverwahrloste Erwachsene vor, di ein ihrer Kindheit/Jugend alles hatten und in die Drogen- bzw. Alkohol- und/oder Medikamentenabhängigkeit gerauscht sind und nun ihr Leben ohne dauernde Psychotherapeuten.

  33. Zentralrat der Juden – die eigentliche Regierung des Bundes und Frau Merkel
    —————————————————————————————————-

    Der jüdische Publizist J. G. Burg in „jüdisch-deutscher Dialog“ schreibt :

    Devoter Kniefall der trojanischen B’nai B’rith-Jüdin und Bundeskanzlerin der BRD Fremdherrschaft GmbH, Dr. Angela Merkel, alias IM Erika Kasner am Sonntag, den 25 .11.2012 vor der Ratsversammlung des Zentralrats der Juden in Frankfurt.
    .
    „Es geht heute darum, wie analphabetisiert das bundesdeutsche Volk ist, wie desinformiert, veridiotisiert, damit es nichts begreifen soll. Mit der schlafenden Mehrheit haben Sie Recht. Und damit die schlafende Mehrheit, die deutsche und die jüdische, nicht erwachen soll, dafür sorgen die bundesdeutschen Politiker. Die grausam – aber es ist die Wahrheit – im Dienste der aggressiven Zionisten stehen. Im Dienst der 5. Kolonne der Bundesrepublik. Die wissen, wie gefährlich es werden kann, wenn die Leute geweckt würden. Sie hatten doch Eschenburg zitiert. Solche Posten und Pöstchen würden zusammenfallen. Deshalb helfen sie mit, daß die Menschen weiterhin so eingelullt werden. Sonst würde man auch keine Bücher verbieten und beschlagnahmen und Maulkorbgesetze einführen. Das ist der beste Beweis.“

    „Die Zukunft Deutschlands, wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts, wird von Außenstehenden entschieden werden und das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.“
    .
    Der „Londoner Spectator“, 16.11.1959

    Quelle :
    Wenn Rufe verhallen…

    Und das haette Jesus Christus nicht besser sagen koennen :
    —————————————————————————-

    Dein Volk ruft Dich aber Du hörst es nicht.
    Dein Volk trauert aber Du siehst es nicht.
    Dein Volk stirbt aber es interessiert Dich nicht.
    Deine Augen, Ohren und Münder sind verschlossen,
    Du hast Dich in Deinem Schiksal ergossen.
    Du glaubst den Lügen und merkst es nicht.

    https://redaktion.ddbnews.org/2018/02/21/wenn-rufe-verhallen/

    “Zitate die fuer sich sprechen Zentralrat der Juden Wahrheit BfeD ZdD ZdJ”

    Die Guide-Stones, Georgia, USA enthalten in 5 Sprachen folgende Anweisung:

    MAINTAIN HUMANITY UNDER 500,000,000 *
    Halte die Menschheit unter 500 Millionen

    IN PERPETUAL BALANCE WITH NATURE *
    in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur

    D.h. über 6.000 Millionen Menschen (6 Milliarden) sollen laut diesen Orientierungs steinen
    durch den jüdischen Imperialismus ausgerottet werden, was den größten Massenmord des
    Judentums nach dem 1. und 2. Weltkrieg mit über 70 Millionen Toten ( http://juden.dk)
    darstellt. Vielleicht sind die ca. 2.700 „Chemtrails” Giftsprüh-Flugzeuge deshalb seit Ende
    1999 über allen Ländern der Erde täglich im Einsatz, die sich Demokratie, oder Republik
    nennen, die also vom jüdischen Imperialismus zum Schaden der Wirtsvölker unterwandert
    und über ihre Eliten-Ganoven regiert sind.

    Lerne: Da das babylonische, alles zerstörende Judentum in der Öffentlichkeit von lediglich 16
    Millionen Juden (gemeint sind die Folklore-, Thora- und Käppi-Juden) spricht, jedoch die
    echte Anzahl der Trojaner- und Maulwurf-Juden in Höhe von ca. 300 bis 500 Millionen
    verschwiegen wird, könnte man aus den Guide-Stones lernen, dass die Freimaurer steine mit
    den 500 Millionen nur die Juden meint (da gemäß dem Talmud nur Juden Menschen sind).

    Und die 6.000 Millionen = 6 Milliarden NichtJuden heimlich, meuchlings ausgerottet werden,
    zumal NichtJuden (Goy = Vieh, Tiere) minderwertig und keine Menschen gemäß den
    Geheimgesetzen des Judentums sein sollen.

    aus
    https://archive.org/stream/ZitateDieFuerSichSprechenZentralratDerJudenWahrheitBfedZddZdj/zitate-die-fuer-sich-sprechen-zentralrat-der-juden-wahrheit-bfed-zdd-zdj-27.11.2012_djvu.txt

    • “… jedoch die echte Anzahl der Trojaner- und Maulwurf-Juden in Höhe von 300 bis 500 Millionen verschwiegen wird …”

      Ich hab sie nicht gezählt, aber mein Gespür sagt mir : das muss in etwa stimmen.
      Wenn man sich erstmal damit beschäftigt und immer öfter nach den Wurzeln sucht, fühlt man sich jedenfalls regelrecht umzingelt.

  34. Das UN Resettlement Programm –
    https://resettlement.de/eu-resettlement-programm-50-000-plaetze-bis-oktober-2019/

    von Merkel, den Linken,Roten und den GRünen mit als Urheber unterschrieben und befeuert, sowie deren politischen Kontrolle über den Protest, des zerschlagen einer kritischen Debatte über die Migration nach Europa /Deutschland, ist ebenso “die wahre Geschichte einer unfasslichen Rechtsbeugung direkt gegen das eigene Volk”.!

    +++Diese Migrations-Bilder aus Bosnien schockieren alle – UN-Umsiedlung beginnt.
    bis jetzt 225.114 Aufrufe erstveröffentlicht am 18.10.2019

    • @ achaimenes,
      Hammermässig – ob das alles stimmig ist kann ich vorerst nicht beurteilen. Aber es klingt sehr, sehr authentisch…
      Dennoch, es wurden riesige Lagerkomplexe gebaut, mehrspurige Gleisanlagen mit entsprechenden Verladerampen, beinahe täglich kamen mit Menschen vollgepferchte Züge/Waggons an, das Gelände mit Stacheldraht u. Wachtürmen gesichert – zumindest das ist hundertfach bezeugt worden.
      Die Frage ist nun: WO sind denn all die Menschen hin, die dort täglich ankamen? Was wurde aus ihnen nach dem Kriege – nach Israel konnte man erstmal nicht auswandern.
      Und dann: auch die Roma/Sinti “behaupten”, zu Hunderttausenden in den KZ ermordet worden zu seien, und zwar mittels Gaseinsatz. Und die haben kaum bis keine Entschädigung erhalten – wozu sollten sie also lügen?
      Warum hat der slowenisch-österr. Polen-Ober-SSler Globotnic, der nach dem Krieg nach Kärnten flüchtete, damit geprahlt: “zwei Millionen hamma umglegt”?
      Und laut den Protokollen Bormans sagte Hitler kurz vor Kriegsende, er habe die Juden in Deutschland u. Europa ausgerottet (als Rache für den von Finanz-Juden u. jüd. Boleschwisten angezettelten Krieg)?
      Ebenso gab es etliche KZ-Mitarbeiter/Wächter etc., die ziemlich detailliert u. ohne Zwang/Druck frei heraus erzählten, wie die Sache “über die Bühne” ging?
      Selbstverständlich wurden auch in Deutschland Menschen anfänglich durch Giftinjektionen, dann auch in speziellen Gaskammern umgebracht; psychisch Kranke, Schwerstbehinderte, schliesslich auch deutsche Systemkritiker/Kommunisten u. auch jüdische “Feindpersonen”. An die 60.000 kamen auf diese Weise noch vor Kriegsausbruch um. Von daher habe ich gewisse Zweifel, ob das wirklich so stimmt was in dem Bericht erzählt wird.
      Traurig, daß selbst nach 75 Jahren keine absolute Gewissheit darüber besteht, was wirklich passiert ist und in welchem Umfang!!
      Dennoch vielen Dank für den hochinformativen Link mfG

      • ” … er habe die Juden in Deutschland u. Europa ausgerottet.”

        So funktioniert die Faktenverdrehung und Schaffung flascher “Wahrheiten”.

        Beim letzten Mal hieß es noch, Hitler hätte “das Judentum” in Deutschland ausgerottet. Das ist ein ziemlicher Unterschied.

        Die Nationalsozialisten hatten im Gegensatz zu den kommunistischen oder militärdiktatorischen Spielarten der Staatsführung keine Vernichtungspläne, weder für Juden, noch für Staatsfeinde oder Regimekritiker. Die wurden zum Verlassen des Landes aufgefordert oder vergrämt. Das war auch die Aufgabe der Konzentrationslager: Vergrämung und Abschiebung. Vergrämen deshalb, weil man Staatsbürger nicht so ohne weiteres Abschieben konnte, da es damals noch Grenz- und Einreisekontrollen und Aufenthaltsbestimmungen gab, die auch angewendet und umgesetzt wurden.

        Zum “Ausrotten” hätte es keinerlei Abkommen wie Haavara oder anderer geplanter Ausbürgerungsabkommen bedurft.

      • ” … er habe die Juden in Deutschland u. Europa ausgerottet.”

        So funktioniert die Faktenverdrehung und Schaffung flascher “Wahrheiten”.

        Beim letzten Mal hieß es noch, Hitler hätte “das Judentum” in Deutschland ausgerottet. Das ist ein ziemlicher Unterschied.

        Die Nationalsozialisten hatten im Gegensatz zu den kommunistischen oder militärdiktatorischen Spielarten der Staatsführung keine Vernichtungspläne, weder für Juden, noch für Staatsfeinde oder Regimekritiker. Die wurden zum Verlassen des Landes aufgefordert oder vergrämt. Das war auch die Aufgabe der Konzentrationslager: Vergrämung und Abschiebung. Vergrämen deshalb, weil man Staatsbürger nicht so ohne weiteres Abschieben konnte, da es damals noch Grenz- und Einreisekontrollen und Aufenthaltsbestimmungen gab, die auch angewendet und umgesetzt wurden.

        Zum “Ausrotten” hätte es keinerlei Abkommen wie Haavara oder anderer geplanter Ausbürgerungsabkommen bedurft.

      • ” … er habe die Juden in Deutschland u. Europa ausgerottet.”

        So funktioniert die Faktenverdrehung und Schaffung flascher “Wahrheiten”.

        Beim letzten Mal hieß es noch, Hitler hätte “das Judentum” in Deutschland ausgerottet. Das ist ein ziemlicher Unterschied.

        Die Nationalsozialisten hatten im Gegensatz zu den kommunistischen oder militärdiktatorischen Spielarten der Staatsführung keine Vernichtungspläne, weder für Juden, noch für Staatsfeinde oder Regimekritiker. Die wurden zum Verlassen des Landes aufgefordert oder vergrämt. Das war auch die Aufgabe der Konzentrationslager: Vergrämung und Abschiebung. Vergrämen deshalb, weil man Staatsbürger nicht so ohne weiteres Abschieben konnte, da es damals noch Grenz- und Einreisekontrollen und Aufenthaltsbestimmungen gab, die auch angewendet und umgesetzt wurden.

        Zum “Ausrotten” hätte es keinerlei Abkommen wie Haavara oder anderer geplanter Ausbürgerungsabkommen bedurft.

    • @Mark,
      als ich vor einiger Zeit die Orginal-Protokolle reingestellt u. kommentiert hatte, wurde ich darauf hingewiesen, “nur” allgemein vom Judentum gesprochen zu haben.
      Hatte mir die Stelle dann nochmal durchgelesen, wo Hitler tatsächlich von “ausgerotteten” Juden, nicht Judentum sprach,darumhabe ich das jetzt berichtigt!
      Und DAS war Ihnen jetzt extra einen Kommentar wert, drei Wochen später??

      • “Judentum” und “Juden” ist doch wohl ein fundamentaler Unterschied und somit immer einen Kommentar wert.

        —–

        (Irgendwie ist bei wordpress der Wurm drin)

  35. Eingefügt von weiter oben.

    Werter Endzeit. Sie schrieben auf meinen Kommentar:

    Endzeit sagt:
    24. November 2019 um 17:42 Uhr
    “Werter @MSC,
    ich lese GERNE Ihre Kommentare, aber bei dem hier. .. Bei allen Respekt vor Ihren Empfindungen angesichts der schier verzeifelt hoffnungslosen Lage im Volk der Deutschen, aber die Gleichstellung des AH- mit dem Meerkl-Faschismus halte ich für keine gute Strategie.
    Sie schreiben Zitat: “Je länger man darüber nachdenkt, wie ähnlich tatsächlich das Merkel- mit dem Hitler-Regime sind, …”, dann bedenken Sie doch, daß in den 30ern doch versucht wurde, eine talmudisierte Gemeinschaft als tatsächliche VOLKS-Gemeinschaft wieder auf die Beine zu stellen. Das geschah dann doch VORRANGIG dadurch, daß die Volkswirtschaft wieder OHNE krummnasiges Geld aufgebaut wurde, der Außenhandel lief auf dem Prinzip Ware gegen Ware (Tauschhandel) und war damit dem EINFLUSS der Krummnasen entzogen…”

    Ja, werter Endzeit.

    Das hätte ich in der Tat besser herausstellen sollen!

    “Aber die entscheidenden Gegensätze:
    Adolf Hitler war hochintelligent und hat vieles Positive geschaffen.”

    Das hätte ich besser noch vertiefen können, um den signifikanten Unterschied klarzumachen!

    Wie Sie richtig geschrieben hatte, hat den Hakennasen sein Ausscheren aus dem Talmudischen Geldsystem nicht gefallen.

    Sein geniales Finanz- Wirtschaftssystem, was aus der Müllgrube Weimarer Knechtschaft, Hunger Elend und Tod den Deutschen ihr Selbstvertrauen und fair bezahlte Arbeit, Brot Sicherheit zurückgab.

    Laut glaubwürdigen Zeitzeugen war er sehr hilfsbereit engagiert in seinem Umfeld.

    Wichtige verbindliche Gesetze im Bereich des Arbeitsumfeldes Arbeitssicherheit und Unfallverhütungen hat er auf den Weg gebracht, bzw. verbessert.

    Seine Friedensbemühungen mit Polen und England, was heute alles totgeschwiegen wird.

    Die Kriegsschuld hat definitiv England, bzw. die eigentliche Schuld die Wallstreet, die englische Elite City of London im Hintergrund.

    Ich führe jetzt dies weiteren positiven Errungenschaften durch und von ihm nicht mehr auf!

    Aber eine Sache von ihm ist unverzeihlich: Die Einführung des Waffenverbots in Bürgerhand 1938, bzw. die weitere Verschärfung desselben aus der Zeit von 1928.

    lg.

    • (Postingversuch #3)

      wg. fehlenden Antwortbuttons, deshalb an dieser Stelle –

      Ergänzung zu meinem Kommentar v.17.42h + @Mona Lisa, 18.09h, die sagt Zitat: “…natürlich ist dieser Anti-Nazi-Hype ja absoluter Schwachsinn, kein Mensch erwartet nochmal einen zweiten Adolf, das wird in Deutschland niemals mehr passieren.”

      Dazu würde ich sagen, das steht vordergründig noch mehr oder weniger in den Sternen, ob “kein Mensch nochmal einen zweiten Adolf ERWARTET (Hervorhebung von mir)”. Ich persönlich erwarte auch keinen ‘Adolf’. Aber denkt doch mal praktisch – ein Volk braucht doch eine FÜHRUNG. Wie soll denn eine solche (notwendige) Führung beschaffen sein? Kann sie denn in ‘gruppendynamischen’ Stuhlkreisen bestehen? Oder glaubt jemand, die total versifften und gegen jeden gesunden Menschenverstand umprogrammierten Apparate könnten mittels pol. Parteien wieder ins Lot gebracht werden? Wer anderes, als eine AUTORISIERTE Hand kann die Millionen uns feindlich Gesinnten ENTSCHLOSSEN wieder rausschaffen aus unserer wunderbaren Heimat? Das Volk(!), gewiß, aber ein Volk ohne Führung, das ist wie ein Körper OHNE HAUPT, ein solches Volk ist ENTHAUPTET. Dann zeig mir mal einer einen KOPFlosen Torso, der zu überlegten und damit zielgerichteten Handlungen fähig ist. Unmöglich. Mag sein, daß ich das ‘zu eng’ sehe und doch: die Lage spitzt sich zu. Das Hoffen auf den “furor teutonicus” ist sicher eine Option und eine Entwicklung hinein in diesen “furor” ist nicht auszuschließen, wie die Geschichte beweist. Nur, die Frage der Führung wird durch den “furor” lediglich VERSCHOBEN, aufgehoben wird sie nicht. Dann wird die virulente Führungs-Frage für jeden zur allerpersönlichsten ENTSCHEIDUNG. Wenn dann noch ein AntiHitlerGift in den Hirnen rumspukt und so die Entscheidungs- und TAT-Kraft LÄHMT, dann bleibt der Traum von einem Volk Deutscher Nation ein Traum.

      Ich will damit sagen, daß schon jetzt und heute zu der Frage der Führung EINDEUTIG Stellung bezogen werden MUSS. Es kann ein Höcke, ein Dr.Curio oder wer auch immer sein, eine (leider führungslose) AfD in ihrem derzeitigen Zustand kann es keinesfalls sein, da auch dort das GIFT der ‘Kompromisslerei’ sich schon zu weit hineingefressen hat.

      Die andauernde Vergleicherei oder besser Abgleicherei unserer Visionen einer Befreiung Deutschlands mit geschichtlich praktizierten Methoden der Machtergreifung und des Machterhalts der jeweiligen Regime ist ebenfalls nicht zielführend. Was soll denn passieren (womit ich auf meinen vorangegangenen Kommentar bezugnehme), was soll denn passieren, wenn wir als Patrioten an Zahl, Kraft und Stärke zunehmen? Hier im Blog und sogar bei fb ist es doch schon zum Greifen: das den Diktatoren zugedachte Schicksal hat doch schon Platz gegriffen (Bsp. Ceaucescu). Warum dann noch dieses Zittern vor dem offenen Heraustreten (aus einer vermeintlichen Deckung)? MM macht es uns allen beispielhaft vor: Er greift wirklich an und wir müssen bereit sein, auch in unseren Kommentaren, dazu zu stehen, was es heißt, auszumisten, den Feind zu neutralisieren, das Juristen- und Journalisten- und alles übrige Talmudistenpack aus seinen Dunkelkammern und Verschwörungshöhlen auszuheben – SO, wie es die ‘Nazis’ damals gemacht haben. Ich meine damit im Wesentlichen, daß diese Praktiken JETZT SCHON in unseren KÖPFEN auf Linie sein sollten. Oder denkt hier noch irgendjemand, der Feind würde unter gewissenhaftester Beachtung der bislang üblichen Höflichkeitsformen ebenso höflichst seinen unrechtmäßigen Stuhl räumen?? Seht Ihr, und deswegen macht Euren ‘Frieden’ mit den ‘Nazi-Methoden’. Denn deren Methoden waren keine EIGENART der damals Herrschenden, nein es sind die seit jeher üblichen Methoden, den Feind zu bekämpfen und unten zu halten. Was soll daran ‘Nahzi’ sein?!

      Allen Patrioten

      lg

      • Werter Endzeit.

        Wir müssen lernen unsere Meinung offen zu tragen und sollten uns mit dem Ar… drauf setzen ob wir als was auch immer von den Berufsschreihälsen bezeichnet werden!

        Also diese Kampfbegriffe: NAZI, Rechter, Brauner, Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger, und so weiter, drüber lachen, die dementsprechenden Kreischer als Körnerfresser, Nukleare Angstpinkler oder Grüne Weicheier bezeichnen!

        Dann kreischen die bestimmt noch mehr! Ja, jetzt freut ihr euch diesen Flachschüppen nachrufen!

        lg.

      • Das Deutsche Volk steht in keinem Vertragsverhältnis zum Grundgesetz. Vertragspartner sind die BRD und die Vereinigten Staaten von Amerika als Hauptbesatzungsmacht. Dabei ist die BRD jedoch kein gleichberechtigter Vertragspartner sondern Weisungsempfänger. Wer sich also im Vertrag zum Grundgesetz wähnt, und sich auf dem “Boden des Grundgesetzes” bewegt, steht in der Vertragspflicht mit den Besatzungsmächten und ist dem Deutschen Volk nicht rechtsverpflichtet, sondern kollaboriert mit den Feindmächten gegen das Deutsche Volk. Die BRD existiert überhaupt nicht. Sie hat keine karthesischen Koordinaten, sie hat keine räumliche Ausdehnung . Sie ist ein Hirngespinnst in den Köpfen der Deutschen, ein eingepflanzter Gedanke, dem sie dienen. Es sind Deutsche, die dem Hirngespinnst BRD verfallen sind und ihm als Söldner in der Bundeswehr dienen um die Freiheit zu plündern auch am Hindukush zu verteidigen. Es sind Deutsche, die dem Hirngespinnst verfallen sind und als Söldner in der privaten paramilitärischen Terrororganisation POLIZEI® Deutsche terrorrisieren. Es sind Deutsche, die dem Hirngespinnst verfallen sind und Ausländern unkontrolliert in unser Land lassen. Es sind Deutsche, die dem Hirngespinnst verfallen sind und im Auftrag dieser Idiotie Deutsche plündern. Die BRD ist Werkzeug zur Plünderung Deutschlands, sie garantiert den fortdauernden Kriegszustand, sie verhindert den ethnischen deutschen Staat und seine Reorganisation, sie ist die Fortführung des Krieges durch subtile Mittel, durch die Deutschen selbst, die in ihrem Wahn diesem Gedanken dienen.

      • @Endzeit

        Sie haben völlig recht !
        Und mit meiner vergleichsweise bescheiden ausgeführten Aussage, wollte ich auch genau dies ausdrücken was Sie so wunderbar detailliert beschreiben.

        Es gibt uraltbekannte Methoden der Verteidigung, die haben sich zu keiner Zeit geändert.
        Jeder, absolut jeder der sich je verteidigen musste hat sie angewandt und wir dürfen uns nicht einreden lassen, dass sie “voll Nazi” wären, während die Gegenseite zu äußerst perfiden Mitteln greift um uns anzugreifen.

        Und ja, auch völlig richtig, ist Ihre Einschätzung zu einem Kopf des Ganzen.
        Merkel ist auch nur ein einziger Kopf mit unendlich vielen Tentakeln die Merkels Aufgaben verichten, insofern, man sieht, es funktioniert nur mit einem Kopf.

        Wäre gut, in der AfD ließe sich ein Kopf für die gesamte Bewegung ausmachen.
        Die haben bald Parteitag, ein neuer Vorstand wird gewählt, Curio hat sich aufstellen lassen, mal sehn was geht.
        Gauland ist zwar alt und weise, aber so langsam wird er schleppend in Kraft, Gang und Idee, und Weidel hat zwar Power, auch Durchsetzungsvermögen, aber sie ist halt doch ein Weibchen.

        In Anbetracht der Lage und der dafür erforderlichen Gegenkraft, bin ich durchaus bereit kampffähigen Männern das politische Feld zu überlassen.

        Merkel braucht einen “Dauerfeuerbeschuss” den Weibchen nicht aufbieten können, sowas können nur Männer die erkannt haben, dass sie eine Katze mit sieben Leben ist.

  36. OT
    selbst im Germoney Multikulti Elitekicker Fussball- den längst immer mehr deutsche ex Fans nicht mehr sehen wollen, kann man die die unfassliche Geschichte der ideologisch- politischen Beugung des DFB und des damit verbundenen Zuschauerschwunds bei Länderspielen ins Nirwana, beobachten.
    Nun ist aktuellst das Gejammere groß… bei der Analyse der Ursachen wird diese von Jogi,L. Keller, Boateng,Gündogan & Konsorten sofort wieder falsch interpretiert und fesch hinweggeschwurbelt.
    … Jesses Maria….. sind die schwer von Begriff oder aber die Heuchler und Multimillionäre tun nur so!
    Kein Wunder, dass Nils Petersen vom SC. Freiburg mal Tacheles redete,Zitat: “Die Fußballbranche ist oberflächlich -ich verblöde seit 10 Jahren. “Manchmal schäme ich mich, weil ich so wenig Wissen besitze. Schade, dass sein Fussballlehrer Ch. Streich dies nicht kapiert. Dieser ist nämlich ebenfalls voll im politischen Multikulti Mainstream und AFD/Patrioten Bashing.

    https://www.welt.de/sport/fussball/article171444647/Verbloedung-die-neue-Berufskrankheit-der-Profis.html

    Jouwatch und wir – ob Fussballfan oder nicht kennen längst die Antwort —> 21.Nov. 19
    ++++ Fussball mit Merkels „Mannschaft“: Gähnende Leere im Nirgendwo

    Die Kanzlerin aus der Uckermark hat neben den deutschen Grenzen, die heute gelöchert wie Schweizer Käse dastehen, auch noch viel anderes in diesem, ihrem Lande, geschreddert. Doch so ganz will der Groschen auch bei kritischen Betrachtern merkelscher Details nicht fallen. Ein hoch interessantes Beispiel ist insofern, die inzwischen – trotz relativer fussballerischer Erfolge – erneut anschwellende Debatte um unsere „Nationalelf“ und ihr Rückhalt bei den Fans. Die Tatsache, dass man heute „Nationalelf“ in Anführung setzen muss, sagt dabei eigentlich alles.
    „Die Mannschaft“ will kaum noch einer sehen, aber es sagt keiner warum-

    Auzug/Resumee –> Die Deutung der Welt hat sich mit dem enormen Flüchtlingsstrom der letzten Jahre, verbunden mit den vielfältigen Ungereimtheiten und der politischen Debatte darüber, sowie mit dem Verhalten des türkischen Präsidenten in seinem Heimatland und in der europäischen Welt dramatisch verändert. Was vorher noch tolerant als Ausdruck eines multikulturellen Miteinanders von Spielern mit deutschem Pass akzeptiert wurde, wird heute als identitätsloses Legionärsverhalten gedeutet und vor allem: missbilligt.“
    (Frage an das Brainwash Merkelsystem: sind diese Menschen die diese Entwicklung mißbilligen, auch Eure “Nazis und Volksverhetzer?” )
    https://www.journalistenwatch.com/2019/11/21/fussball-merkels-mannschaft/

    ja das alles ist Deutschland….. Deutschland Absurdistan.

  37. Ich bin in der Pension hier in HB mit vielen 30-40jährigen Leuten untergebracht. Vielfach linksgrün indoktriniert und verpeilt. Was die so von sich geben ist wirklich erschreckend für jemanden Aufgewachte wie mich.

    Bei denen gelte ich als Nazi-Tante – so bezeichnen sie mich (lach) – ich weiß ja aus welcher Ecke die kommen: Vielfach ehemalige und Noch-Junkies und Alk-Abhängige. Einige von denen haben ihren Lebtag noch nicht zusammenhängend mal 4 Wochen gearbeitet.

    Nee, die “bösen” Drogen und/oder der Alkohol haben das ja verhindert und dann diese schreckliche Kindheit…

    Meine Güte, was sind da für Leute herangewachsen? Ich finde es äußerst erschreckend, wenn ich mir deren Geblubber vom Klimawandel und wer von den Grünen der/die Intelligenteste ist anhöre ist es einfach nur zum Schmunzeln über deren Blödheit und ideologischer Verpeilung.

    Glücklicherweise haben die bisher keine Kinder in die Welt gesetzt.

    Ich gehe ab morgen arbeiten in einem 1,50 €-Job und hoffe, auf dieser Schiene irgendwie wieder in ein reguläres Arbeitsverhältnis zu kommen und nicht weiter vom ALGII abhängig zu sein, weil den Behördenvertretern meine Meinung und meine politische Einstellung als Verwaltungsfachangestellte nicht passen.

    Zur Not wandere ich im nächsten Jahr nach Ost-Deutschland aus.

    • Nordlicht

      Ich wünsche Ihnen viel Erfolg auf allen Wegen !
      Passen Sie mal auf, wenn sich hier der Wind dreht, wird man Sie wieder mit Kusshand nehmen.
      Zur Zeit aber sind die Aussichten darauf in Ostdeutschland besser – viel Glück, und gehen Sie es gleich an und nicht erst dann, wenn Ihnen ein 1,50-Job die Lebenskraft raubte.

      LG / ML

  38. OT

    “Der von der argentinischen Agentur Santo (deutsche Adaption: Ogilvy* Berlin) entwickelte Spot, will die Menschen motivieren, zu Weihnachten ihre Gemeinsamkeiten zu feiern und Unterschiede zu überwinden.“

    *OGILVY-WERBEAGENTUR:
    ➡ CHRISTMAS JETZT CHANGEMAS

    Changemas Coca-Cola Challenge
    Weltweit beginnt für Menschen die Weihnachtszeit, wenn sie den Coke Xmas Song hören. Ein Chart Hit seit 23 Jahren! Also warum was ändern?

    Creative Idea
    2018: es gibt mehr Hass, neue Mauern, größere Ungerechtigkeit. Eine Welt, die sich so verändert hat, braucht eine neue Botschaft! Wir schrieben deshalb die Lyrics komplett um und machten den Xmas Song zu einer Hymne der Toleranz.

    Impact

    The Kingdom Choir(NEGER, MULATTEN & ZWEI ALIBI-WEISSE) feat. Camélia Jordana & Namika sangen den komplett umgeschriebenen Songtext im Studio neu ein. Unsere Message von „Embrace your neighbour near and far” bis „There’s a shared understanding in us all” verbreiteten wir in 16 Ländern mit einer Kampagne, die größer gedacht war als klassische Xmas Spots.

    Es gab die offizielle Sony Release zum Kaufen und Streamen auf allen Musikplattformen sowie auf Shazam und ein drei minütiges Musikvideo auf MTV und vevo. Damit regten wir Diskussionen in TV-Shows und Social Media über den gesellschaftlichen Wert von Zusammenhalt und Toleranz an.

    Der neue Spotify Top 10 Hit wurde auf tiktok tausendfach mitgesungen: So hörte die ganze Welt zu. Und erinnerte sich wieder daran, wofür Weihnachten wirklich steht – und die Marke Coca-Cola.
    MIT VIDEO-CLIP, ANTI-TRUMP & ANTI-POLIZEI-HETZE, HEULENDE NEGERKINDER IN SCHWIMMWESTEN…
    https://www.ogilvy.de/work/coca-cola-changemas

    ++++++++++++++++++++++++

    VOLKSVERDUMMUNG & GEHIRNWÄSCHE

    Coca-Cola Deutschland wirbt mit Weihnachtsmann.
    Natürlich links-zeitgeistig für die Umvolkung:

    „Welcome Santa“
    „Coca-Cola erinnert an den Migrations-Hintergrund des Weihnachtsmanns“

    [Wie jetzt? Der „Weihnachtsmann“ ist ein totales Kunstprodukt der Marke Coca-Cola u. eine Anspielung auf den hl. Nikolaus von Myra zieml. an den Haaren herbeigezogen. https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_von_Myra%5D

    von Santiago Campillo-Lundbeck [KINDERBUCH-AUTOR: “HUGO, DIE WALDFEE”
    https://www.amazon.de/Hugo-die-Waldfee-Santiago-Campillo-Lundbeck/dp/149230140X
    [MULATTE! SCHWULI? Santiago Campillo-Lundbeck, geboren und aufgewachsen in Speyer, hat sich schon immer für die römischen Wurzeln seiner Heimatstadt interessiert. Heute lebt und arbeitet er als Journalist und Autor in Frankfurt. & OBAMA-FAN “Denn mit seinem Auftritt zum Auftakt der Tech-Konferenz SXSW Interactive hatte er der Branche schon den größten denkbaren Ritterschlag verliehen: Sie sind nun offiziell keine T-Shirt-tragenden Sonderlinge mehr, die unverständliches Kauderwelsch reden, sondern haben nun das Mandat des Präsidenten, für mehr Demokratie in den USA zu sorgen, extremistische Propaganda weltweit zu entwaffnen und generell die Gesellschaft zu modernisieren.” https://www.horizont.net/marketing/nachrichten/SXSW2016-Praesident-Obamas-drei-Aha-Momente-fuer-die-Digital-Branche-139278%5D
    SO SIEHT ER AUS:
    https://www.horizont.net/news/media/17/Campillo-Lundbeck_neu-160350-detail.png
    Dienstag, 19. November 2019

    Coca-Cola „Welcome Santa“ 2020
    [FALSCH! MÜSSTE 2019 HEISSEN.]

    ➡ „Diese Kampagne dürfte wohl kaum zu den Werbelieblingen der +++AfD-Wähler werden. Denn zu Weihnachten erinnert Coca-Cola mit seiner Kampagne „Uns verbindet mehr, als uns trennt“, dass auch der Weihnachtsmann ein Fremder ist.

    Der von der argentinischen Agentur Santo (deutsche Adaption: Ogilvy Berlin) entwickelte Spot, will die Menschen motivieren, zu Weihnachten ihre Gemeinsamkeiten zu feiern und Unterschiede zu überwinden.“

    [ZYNISMUS!]
    „Dieser Mann ist ein Fremder. Er reist im Schutz der Dunkelheit heimlich bei uns ein und kommt einfach so in unsere Häuser“, beschreibt die Sprecherin den Weihnachtsmann.

    Auf den Hinweis, dass der historische Sankt Nikolaus in Syrien[WIE BITTE? LYKIEN!!!] zuhause war verzichtet der Spot jedoch.

    Doch auch ohne diesen – vermutlich zu offensichtlichen – Kontext ist die Ähnlichkeit zu aktuellen, von Populisten zelebrierten Bedrohungsszenarien kaum zu übersehen.

    Die Marke verzichtet allerdings darauf, sich auf eine explizite gesellschaftspolitische Haltung festzulegen und nutzt die Weihnachtskampagne zu einem allgemeingültigen Aufruf zu mehr Miteinander: „Wenn wir nur sehen, was wir sehen wollen, übersehen wir vielleicht, was uns verbindet.“

    Gespräche rund um die Kampagne sind expliziter Teil der Strategie. Vielfältige PR- und Social-Media-Maßnahmen sollen die aktive Auseinandersetzung mit der Kampagne stimulieren. So werden unter Anderem bekannte Influencer die Themen der Kampagne mit eigenen Beiträgen aufgreifen (Agentur: Fischer Appelt Relations).
    [MIT VIDEOCLIP, 20 SEK.; läuft derzeit im TV, habe ihn
    gestern u. heute mitbekommen]
    https://www.horizont.net/marketing/nachrichten/welcome-santa-coca-cola-erinnert-an-den-migrations-hintergrund-des-weihnachtsmanns-179118

    +++++++++++++++++++

    Nikolaus wirkte in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts als Bischof von Myra in der kleinasiatischen Region +++Lykien, damals Teil des römischen, später des byzantinischen Reichs, mittlerweile der Türkei. Sein griechischer Name Nikólaos (aus ::: und :::) bedeutet „Sieg des Volkes“ und war bereits in vorchristlicher Zeit gebräuchlich. (WIKI)

    [Anm. d. mich]

    • Wiederum de script virus eingeschleust und hindert Postings, man muss einfach diese Störung überlisten, also ergehtes auch andern so., die störer schleusenmzusätzlich diesen virusherein, weill das script ist jafür Kommunikation offen und wordpress ist anfällig.

      KO@
      sie erfassen schon den Pferdefuss des kurzlebigen MENSCHEEN; ER IST ZWAR ZUR Inteligenz gereift und erkennt zunehmend das Sein, aber es fehlt eben noch zu
      Allmacht- zum Glück, denn sonst hätte der Mensch tatsächlich Gewalt über das All und das wäre fatal.
      Der kurzlebige Mensch kann die Tatsache von Unendlichkeit/Ewigkeit nicht greifen und das kommtauch in der Mathematik zu Vorschein, denn das Berechnen eines solchen Zustandes ist ebenfalls unmöglich.
      Also ist es damit nicht möglich den unendliche Zustand unseres Seins zu begreifen.
      Dies als Schöpfung abzutun ist angesichts dieser Unendlichkeit auch unmöglich, denn was unendlich ist kann nie geschöpft worden sein.

      • MM, bitte solch doppelte Posts einfach zu löschen, weil ich muss den script virus übellisten und das geht nur mittels mehrfach Posting!

    • postengeht mehrfach nimmer
      Wiederum de script virus eingeschleust und hindert Postings, man muss einfach diese Störung überlisten, also ergehtes auch andern so., die störer schleusenmzusätzlich diesen virusherein, weill das script ist jafür Kommunikation offen und wordpress ist anfällig.

      KO@
      sie erfassen schon den Pferdefuss des kurzlebigen MENSCHEEN; ER IST ZWAR ZUR Inteligenz gereift und erkennt zunehmend das Sein, aber es fehlt eben noch zu
      Allmacht- zum Glück, denn sonst hätte der Mensch tatsächlich Gewalt über das All und das wäre fatal.
      Der kurzlebige Mensch kann die Tatsache von Unendlichkeit/Ewigkeit nicht greifen und das kommtauch in der Mathematik zu Vorschein, denn das Berechnen eines solchen Zustandes ist ebenfalls unmöglich.
      Also ist es damit nicht möglich den unendliche Zustand unseres Seins zu begreifen.
      Dies als Schöpfung abzutun ist angesichts dieser Unendlichkeit auch unmöglich, denn was unendlich ist kann nie geschöpft worden sein.

  39. Zitat: ++++
    MM. Genau diese Diskussion ist, dies ich hier dringend vermeiden wollte. Keine Beiträge bitte darüber ob es einen Gott gibt oder nicht, ob der Christen Gott der wahre ist oder der der Juden Gott oder Islam Gott. Dieses Thema ist niemals zu Ende zu diskutieren und führt nur zu Verdruss und Widerwillen.
    ++++

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,

    da muss ich Ihnen widersprechen, auch wenn ich Ihnen sonst hohe Achtung und Respekt zolle! Stellen Sie die richtigen Fragen an die richtigen Leute, dann bekommen Sie auch die richtigen Anworten. Oder recherchieren Sie die Quellen, dann erchließen sich Ihnen auch die Wahrheiten. Was anderes machen Sie mit den anderen Themen auch nicht und es funktioniert bestens. Ihr letzter Satz ist ein Totschlagargument und ist nicht zielführend.
    Denn die von Ihnen aufgeworfenen Fragen und Problemlagen sind genau mit diesem Thema
    verknüpft. Denn wer hat das All, die Erde und alles darauf ins Dasein gebracht? Dies Frage ist existentiell und beantwortet im Endeffekt auch die Frage, was wird die Zukunft bringen?

    Ihnen, werter Herr Manhheimer und allen Mitlesern möchte ich gern anbieten, sich
    folgende Sachen einmal anzusehen, um sich der wahren Quelle von Weisheit zu nähern, nämlich der Heiligen Schrift.

    Fragen, die immer wieder gestellt werden

    Werner Gitt

    https://info1.sermon-online.com/german/WernerGitt/Fragen_Die_Immer_Wieder_Gestellt_Werden.pdf

    Werner Gitt / Herkunft des Lebens aus der Sicht der Information

    Nehmen Sie bitte wertschätzende Grüße entgegen!
    Hochachtungsvoll.

    Tirza

    ++++
    MM. Sehr geehrter Herr oder Frau Kommentatorin,

    ich habe mich mit diesem Thema weitaus tiefer befasst, als es ihnen bewusst sein kann . Wenn Sie die folgende Frage stellen: “Denn wer hat das All, die Erde und alles darauf ins Dasein gebracht?“ ,- dann stellen Sie die Frage nach dem so genannten philosophischen Primat. Will heißen: Was ist der Ursprung allen Seins ?

    Hierbei unterscheiden sich zwei grundsätzlich unvereinbare Weltanschauungen: Erstens die Naturwissenschaften, zweitens die Theologie .

    Letztere behauptet, dass es ja einen Grund für die Existenz des Universums und damit auch des Menschen geben müsse, und dieser Grund sei Gott. Wenn man sie jedoch fragt, wer Gott erschaffen hat, dann wissen viele keine Antwort darauf, weil sich diese Frage noch niemals gestellt haben . Die etwas gebildeteren unter den Theologen antworten: Gott ist unerschaffen

    Doch damit kommen sie in ein Dilemma, das den meisten nicht bewusst ist:

    Denn wenn Gott ohne Ursache existieren kann, dann kann prinzipiell auch Materie ohne Ursache existieren.

    Diese Frage hat vor Jahrhunderten schon der französische Mathematiker Descartes beschrieben und beantwortet, und bis zum heutigen Tag ist es den Theologen aller Religionen nicht gelungen, diese logische Erkenntnis zu widerlegen.

    Um es kurz zu machen: die Frage nach dem philosophischen Primat, also nach der ersten Ursache alles Seins, ist von uns Menschen nicht beantwortbar.

    Mehr will ich dazu auch nicht sagen und mehr möchte ich dazu auch nicht auf meinem Blog argumentieren. Denn dies ist kein religiöser sondern ein politischer Blog.
    ++++

    • Sehr geehrter Herr Mannheimer,

      ihre Aussage ist so nicht ganz richtig. Die philosophische oder besser metaphysische Diskrepanz besteht nicht zwischen der Religion und den Naturwisenschaften, sondern zwischen den philosophischen Strömungen des Monismus und des Monotheismus.
      Während der Monotheismus Gott als Quelle allen Seins angibt, besteht der Monismus darauf, das es kein prima causa geben kann. Damit steht der Monismus in einer Phalanx mit den wahren Naturwissenschaften, die das Universum als unendlich ansehen, somit kein “Großer Knall” existiert hat, außer in den Köpfen derer, die die einsteinsche Kirche des Atomismus und ihrer Tochterreligion der Quantenphysik, vertreten. Raum ist Produkt des Magnetismus, wie der Schatten Produkt des Lichtes ist, und Zeit ein metales abstraktes Konzept, ohne substantielle Entsprechung in der Natur. Zeit und Raum können weder gedehnt, gebogen, gestaucht oder angehalten werden. Da dies aber die Grundlagen der einsteinschen Kirche sind, ist das Konzept wertlos um Erkenntnisse über die Natur zu erlangen. Es ist eine rein mathematisch basierte Fantasiegeburt.

      +++++
      MM. Auch mit dieser Frage der prima causa, also dem ersten Grund für die Existenz des Universums oder des Seins, haben sich Gelehrte Köpfe aller Jahrhunderte beschäftigt. Sie sind sich einig darin, dass, wenn es keinen prima causa geben würde, es notwendigerweise nichts geben müsse.

      Der Grund ist ganz einfach: wenn Sie für jeden Grund einen weiteren Grund vermuten, können Sie diese logische Kette bis ad infinitum in alle Ewigkeit zurückverfolgen- und Sie würden niemals zu einem Beginn kommen. Denn auch der Beginn hätte einen Grund und so weiter und so fort. Und wenn es keinen Beginn gibt, dann muss es notwendigerweise nichts geben.

      Die logische Schlussfolgerung daraus: OHNE einen prima causa gäbe es nichts .

      Mit dieser Frage haben sich Nobelpreisträger aus Physik und Mathematik beschäftigt und konnten bisher nicht widerlegt werden. Und es wird auch Ihnen und dem Monismus nicht gelingen. Weil gegen Logik kein Kraut gewachsen ist.
      ++++

      • Das ist so nicht richtig: Ein unendliches Universum hat logischerweise keinen Anfang – kein prima causa. Das Universum ist keine sich linear fortentwickelde Modalität sondern ein selbstrepetierendes fraktales System der Wandlung vom immateriellen zum materiellen und zurück – ein Kreislauf.
        Die vermeintlcihe Diffenrenz, die sie sehen zwischen den Naturwissenschaften der moderne und den Religionen, besteht nicht. Es ist nur die oberflächliche Differenz in der Formulierung. Der von Hawkins errechnete “Big Bang” ist die Entsprechung zum Bibelwort “Gott sprach es werde Licht …” die Naturwissenchaften haben damit den Gott der Religionen nicht widerlegt, sondern nur quantisiert und in Zahlen gefasst. Der überwiegende Anteil des Universums ist nicht substantiell. Nur Materie hat karthesische Koordinaten und lässt sich somit quantisieren. Der Rest, das Feld, der Aether besitz dies nicht, ist aber der Ursprung aus dem Materie entsteht. Diesen nichtmateriellen Anteil bezeicnet die “Naturwissenschaft” dann als “schwarze Energie”, “schwarze Materie”, oder ganz köstlich, als “Quantenfluid” oder “Quantenschaum”.

      • arabeske

        naja, das können wir vereinfachen : also stellen wir uns einen Kreis ohne Anfang und Ende vor, inkl. der materiellen und immateriellen Vorkommen, denn beide geören ja dazu.
        Wer oder was hat ihn erschaffen ?
        Worin befindet er sich ?
        Simmer wieder am “Anfang”.
        Nichts kann durch nichts nicht erklärt werden.
        Also ist es einfach nur da – fertig !

      • Nun Mona, mit einem Schönheitsfehler. Das NICHTS ist nicht Nichts, sondern ALLES.
        Alles ist aus dem (materiell gesehen) Nichts und alles kehrt zu diesem Nichts zurück.

      • arabeske

        ja eben, “es” ist also ein System, um genau zu sein ein in sich geschlossenes System und selbst dieses System muss sich in irgendeiner Raumzeit befinden, also von irgendetwas eingeschlossen oder umgeben sein.
        Was machste jetzt ?

      • Sehr geehrter Herr Mannheimer, sehr geehrte Arabeske

        in dem Modell des Cellular Universums (Cellular Universe) von Conrad Ranzan, ist das Universum unendlich sowohl in der Weite, als auch in der Dauer. Denn es besteht in allen beliebigen Richtungen der Unendlichkeit aus kosmischen Wärme und Schwerkraftzellen, die einen durchschnittlichen Durchmesser von 350 000 000 Lichtjahren haben.

        Die kosmischen Zellen sind stabile sich selber erhaltende Systeme. Dabei ist jede beliebige kosmische Zelle so aufgebaut, dass jeweils ein riesiger Hohlraum von Galaxienhaufen und Galaxiensuperhaufen umgeben ist.

        Innerhalb der im Wesentlichen in Größe und Masse stabilen kosmischen Zellen erweitert sich der Raum der aus Unterquanten besteht und unter Spannung steht von Innen nach Außen und wird dann von den Galaxien verarbeitet.

        Des weiteren werden die Galaxien hin zu den Zentren der Schwerkraft zusammen geschoben, wo schließlich die Erweiterung des Raumes zum Stilstand kommt. Andererseits werden aufgrund der großen Masse Teilchen und sogar Unterquanten in den Sonnen der Galaxien vernichtet.

        Die Vernichtung von Teilchen und Unterquanten in den Sonnen sowie die Verarbeitung von Teilchen und Unterquanten für die Sonnen, sowie die Raumexpansion und die Raumextraktion stehen in einem vollkommenen Gleichgewicht, So wie sich Vakuumraum oder Äther und die elektromagnetischen Energien .und Massen im Gleichgewicht befinden.

        Die anderen Modelle gehen entweder von Quantenmöglichkeiten als Basis der Entstehung des Universums aus, oder von zyklischen Prozessen der Schwerkraft. Warum sollten sich Quantenwahrscheinlichkeiten zu einem Energiepiek ballen und dann zum Universum expandiert sein? Wie könnte die Schwerkraft die Massen so verdichtet haben, dass sie zu einem ultra-heißen Energiepiek geworden wäre. Was hätte einen solchen Vorgang zustande gebracht haben?.

        Abgesehen davon, dass die Urknall Modelle die im großen Maßstab vorhandene Homogenität des Universums welches aus einem Netzwerk von Galaxienhaufen und Superhaufen besteht ebenso wenig erklären können, wie die gewaltigen Leerräume dazwischen.

        Das Nichts erklärt nichts, wohl aber der den unendlichen 3 dimensionalen Raum durchdringende Äther aus Unterquanten (welche ständig neu durch Raumexpansion entstehen, in welchem alle elektromagnetischen Systeme wie ein Container enthalten sind.

        Das Universum besteht in der Hauptsache aus unaufhörlichen Prozessen und aus der unaufhörlichen Wandlung, der Verarbeitung, der Entstehung und
        der Vernichtung von Unterquanten, Photonen, Quantenteilchen, Sonnen, Galaxien, Galaxienhaufen und Galaxiensuperhaufen.

        Obwohl das Universum ewig existierend ist, so hat dennoch jedes Teilchen lediglich eine begrenzte Dauer der Existenz.

        Freundliche Grüße

        Objektivist

    • Na klar, der kommunistische Staat und seine vom Staat an Universitäten ausgebildeten Sozial-Psychologen entscheiden, wann eine Mutter gesellschaftsunfähig ist und wann diese Unfähigkeit in einer zu engen Mutter-Kind-Bindung droht auf ihr Junges überzugehen.
      Folglich müssen die beiden gegen ihren Willen getrennt werden.
      Aus linker Faschistensicht ein nur allzu logischer Vorgang.

    • @ Cosa Nostra

      Gut beobachtet.
      Ich hatte auch einen Vortrag von einem Psychiater gefunden, der sehr selbstbewußt davon schwadronierte, daß die bösen Helikoptereltern, so heißt man das heute, eine Generation von Verhaltensgestörten hervorgebracht hätten.

      Der sieht vieles, was faktisch richtig ist, aber er erkennt einfach nicht die Zusammenhänge von seit 1995, wo er den Anfang dieser verderblichen Entwicklung konstatiert, die eine linksradikale Dauerindoktrination, der fatale mental konditionierende Einfluß des Handys auf die Gehirne viel zu junger Kinder, denen sie in die Hände gedrückt wurden/werden und eine völlige (absichtlich herbeigeführte) gesellschaftliche Entwurzelung und Isolation (NWO-Agenda) auf allen Sektoren, bis heute, und was sie eben dieser Generation angetan hat.

      Es sind nicht die “Helikopter”-Eltern, die verzweifelt versuchen, ihre Kinder vor den katastrophalen Sicherheitsrisiken und den abartigen Indoktrinationen (Frühsexualisierung nur als eine davon genannt, linke Lehrer etc.) die diese verhaltensgestörten und entwicklungsgestörten Kinder in Masse hervorbringen, sondern es ist genau der FEHLENDE ELTERNEINFLUß und die völlig Beliebigkeit aller möglicher zersplitterter Einflußnehmer, der Mangel an Orientierung in der Gesellschaft und der TRADITION, der IDENTITÄT (kaum einer lernt in der Schule noch die deutschen Klassiker kennen, die Literatur, Kunst, Musik, Geschichte, Bildung ganz allgemein) etc., es ist auch noch die Überfremdung, die diese Anonymität und Hilflosigkeit mit erzeugt hat.

      Und daraus ergeben sich KATASTROPHALE phychiatrisch auffällige und krankhafte Entwicklungen der gesamten Generation. Das hat nichts mit einer Eltern-Kind-Symbiose, die angeblich krankhaft sein soll, zu tun!

      Die Eltern-Kind-Symbiose ist seit Jahrtausenden der lebenserhaltende Motor der gesamten Spezies!
      Was soll dieser Unfug.
      Eltern wissen am besten, was für ihre Kinder gut ist.

      Ausnahmen sind krankhaft, kaputte und asoziale Eltern (Suchtkranke, Päderasten, abartige Satanisten etc.) denen man natürlich die Kinder entziehen MUß, wenn man überhaupt an solchen rankommt.

      Ich sehe diese Entwicklung auch mit der größten Skepsis.
      Vor allem die BLÖDHEIT der sogenannten Fachleute und Wissenschaftler, wie zum Beispiel diesem Psychiater, die einfach nicht 1+1 zusammenzählen können.
      Obwohl sie eigentlich sehr nah dran sind, am Schwarzen in der Zielscheibe.

      Aber wahrscheinlich da selbst linksindoktriniert, einfach nicht die naheliegendsten Zusammenhänge in Erwägung ziehen können oder dürfen (autogenes Denkverbot).

      Dieser Winterhoff gibt also allen Eltern die Schuld an der Fehlentwicklung einer ganzen Generation von Kindern.
      Weil sie sich “zu viel” um ihre Kinder gekümmert hätten. Oder andere zu wenig.

      Stuß. Totaler Stuß. Diese Kinder wurden von IRREN erzogen und täglich mit geistigem Müll zugemüllt durch ihre Handys und viel zu früh mit Inhalten konfrontiert, die ihre mentale Entwicklung offenbar behindern!
      Das ist der simple Grund und die Eltern dürfen ja nicht mal mehr muh sagen, sonst wurden/werden sie sofort von irgendwem angezeigt, weil sie angeblich ihr Kind mißhandeln, wenn sie es mal anpfeifen, daß jetzt Schluß ist oder daß es dies und jenes jetzt nicht gibt. Sie haben Angst, ihre Kinder in der Öffentlichkeit zurechtzuweisen, weil dann ein ganzes Heer von selbsternannten Tugendwächtern (stets selbst kinderlos) ihre Erziehung kriminalisieren. (Ich spreche nicht von Schlägen, sondern normaler Kommunikation). Sowohl von Lehrern als auch von Erziehern und Wildfremden werden strengere Eltern sofort wild attackiert!

      Von wegen, nicht nein sagen können. Es handelt sich viel mehr darum, daß ein moralischer Druck aufgebaut wird, daß Eltern über ihre Kinder nichts mehr zu sagen haben dürfen sollen, das nun in der immer häufigeren Kindesentziehung gipfelt.

      “Helikoptereltern & Curlingkinder”: Die Sehnsucht nach dem perfekten Kind (Michael Winterhoff)

      • @ eagle 1
        Die Suche nach dem perfekten Kind. Ich hatte für meinen Sohn folgendes vorgesehen: Falls er es wünscht und intellektuell dazu in der Lage sein würde, zu studieren oder eben eine qualifizierte Ausbildung (mind. 3 Jahre) zu absolvieren, bekommt er alle Unterstützung von mir.
        Denn ich durfte trotz gute Noten nicht studieren – ich wollte Bewährungs-helferin werden und musste, weil meine serbische Stiefmutter es so wollte, nach der 11. Klasse von der Fachoberschule abgehen.

        Mein Sohn ist durch einen ärztlichen Kunstfehler unter der Geburt retardiert (leicht Entwicklungsverzögert) und hat köreine perliche Einschränkungen, die nicht alle durch diverse Therapien (Ergotherapie, Logopädie, Frühförderung etc.) kompensiert werden konnten.
        Er konnte erst mit 2 Jahren krabbeln und mit 3 Jahren laufen. Sprechen konnte er ab 15. Monat. Das Lesen hat er sich mit 5 Jahren selbst beigebracht. Als er in die Vorschule kam, mit 6 Jahren, konnte er bereits Lesen und Schreiben – nur die Vorschul-Lehrerin hat es nicht bemerkt – so ihre Äußerung mir gegenüber.

        Mit 10 Jahren hat mein Sohn das Schwimmen erlernt und mit 12 Jahren das Fahrrad fahren ohne Stützräder. Er besuchte bis zur 4. Klasse die Regel-Grundschule, musste aber wegen Dyskalkulie (Rechenschwäche – bedingt durch die zu spät behandelte Hirnblutung) auf eine Sonderschule. Er war in einer kirchlichen Ersatzschule mit dem Lehrplan der staatlichen Hauptschulen, dachte ich….

        Nunja, die Lehrerschaft und die Schulleitung dieser kirchlichen Ersatzschule hatten diverse Probleme den Lehrplan u. a. betreffend.
        Schlußendlich ist mein Sohn heute 25 Jahre alt, hat einen Fachoberschul-
        abschluß eines scientologisch gesteuerten privaten “Berufs-Kollegs” und hat weder eine Ausbildung noch Arbeit.

        Hätte der farbige Gynäkologendarsteller im Krankenhaus die Kopfschwartenelektroden richtig gesetzt und die Kinderklinik 4 Wochen
        später diese “leichte” Hirnblutung adäquat behandelt, wäre das alles nicht
        passiert (2 neuochirurgische Eingriffe am Kopf des Säuglings – Implantation eines Shunt-Ventils zur Ableitung der überschüssigen Flüssigkeit aus dem Gehirn im Alter von 8 Wochen und 12 Wochen).

        Im Gegensatz dazu der frühere Krabbelgruppen-Freund meines Sohnes,
        bei dem alles super gelaufen ist: Der war als Kind bereits hochbegabt und studiert heute an einer Universität in NRW.

        Ja, das Leben ist ungerecht – aber man muß die Kinder unterstützen und ihnen alle Hilfen zukommen lassen, die zu bekommen sind, wenn eine Behinderung verursacht wurde bzw. eingetreten ist.

        Es ist nur schade, dass die meisten behinderten Kinder und Jugendlichen in Behinderten-Werkstätten, in denen sie vielfach arbeiten, ihre vorhandenen Stärken und Talente, ihre Kreativität u.a. nicht einsetzen können.

        Sie bekommen doch noch nicht mals einen Ausbildungsplatz, wenn die “normalen” Kinder alle Abitur haben.

        Nochwas: Mir wurde als Mutter vorgeworfen, ich würde mein Kind überbehüten. Ich habe nur gelacht, denn:
        Lassen Sie Ihr Kind unbeaufsichtigt auf dem Spielplatz, wenn sie wissen,
        dass er Koordinationsprobleme- und Wahrnehmungsschwierigkeiten in Bezug auf den Abstand von Dingen etc. hat?

        Viele Ärzte, Psychologen, Sozialarbeiter, Lehrer etc. sind einfach untauglich für ihren Job und haben schlichtweg keine Ahnung.

      • @ Nordlicht

        Wertes Nordlicht,

        Ihr Bericht ist bestürzend!
        All das habe ich zu Hauf von anderer und kompetenter Seite ebenfalls gehört, teils als Zuschauer miterleben müssen.

        Wir haben ein Land voll von instinktlosen Fachidioten und meist noch dazu herzlosen Egoisten, die weniger natürliche Impulse besitzen, als ein Herdenhuftier. Diese besagten Tiere wissen nämlich, wie man sich zueinander zu verhalten hat und sie beschützen einander, jedes Mitglied der Herde gleichermaßen.

        Interessant, nicht wahr. Der so “schlaue” Mensch bringt es nicht auf einen Bruchteil dieser Huftierquote.

        Es tut mir aufrichtig leid, was Ihrem Sohn angetan und zugemutet wurde.
        Auch Ihnen und Ihrer Familie indirekt dadurch natürlich.
        Und typisch ist der ewige Vorwurf gegen die Eltern! Diese behüteten ihre Nachfahren falsch, entweder Zuviel oder Zuwenig.

        Davon genau sprach ich, als ich das Video eingestellt hatte.
        Dies wollte ich anprangern, völlig richtig gesehen, wertes Nordlicht.

        Zu großen Teilen geschieht dieses Unrecht hier bei uns, trotz (ehemals) hoher Bildungslage der Allgemeingesellschaft, weil es solche Fachidioten wie diesen Psychoheini da gibt, die solche Erziehungsthesen ständig unwidersprochen und nicht von der Realität gegengecheckt verbreiten können.

        Sie sind ebenso wenig wahr und zutreffend, wie der Satz der Staline, daß wir uns auf mehr Kriminalität bei jungen männlichen Zuwanderern einzustellen hätten und das eben hinzunehmen hätten.
        Hinter beide Aussagen steht eine ganz bestimmte Agenda.
        In diesem Falle des Psychomenschen die NWO-Agenda der Entfremdung von Eltern und Kindern und die Verunsicherung der erziehenden Eltern allgemein, damit man dort besser den Keil reintreiben kann.

        Danke für Ihren verständnisvollen Kommentar.
        Und Ihrem Sohn viel Glück auf seinem Lebensweg. Denn ein Studium ist nicht gleichbedeutend mit Glück oder Erfolg. Ich habe viele ausstudierte Ärzte Taxifahren sehen. 😉

        Auch so ein typisch Phänomen, das es NUR in Schland gibt!

        Ein zeitgleich paradoxes Gekreische, daß irgendwo ein Mengel herrsche (angeblich, zum Beispiel Fachkräfte, Pflegekräfte, Lehrer, Studienplätze, etc. egal was) und dann eine hochaggressive Verscheuchtaktik gegenüber allen arbeitswilligen, die diese Lücken füllen WOLLEN UND KÖNNEN.

      • @ mm

        Ich versuche auch hier zum zweiten Male einen Kommentar einzustellen, was wieder nicht funktioniert.
        Seit etwa 1 Woche ist dies durchgängig so.
        Kein Ahnung warum.
        Falls also wieder ein doppelter Kommentar nachgezügelt daherkommen sollte, kann man diesen natürlich auf ein einfaches Maß kürzen.

      • Der Trijaner hat ihren IP unddamit sässt sich der script in ihrem Speichernachträglich infizieren und dasmit ist der Abllauf des Posting gestört., es hilft nur mittelsList dieseenviruszu mumgehen.

    • @ Cosa Nostra

      Gut beobachtet.
      Ich hatte auch einen Vortrag von einem Psychiater gefunden, der sehr selbstbewußt davon schwadronierte, daß die bösen Helikoptereltern, so heißt man das heute, eine Generation von Verhaltensgestörten hervorgebracht hätten.

      Der sieht vieles, was faktisch richtig ist, aber er erkennt einfach nicht die Zusammenhänge von seit 1995, wo er den Anfang dieser verderblichen Entwicklung konstatiert, die eine linksradikale Dauerindoktrination, der fatale mental konditionierende Einfluß des Handys auf die Gehirne viel zu junger Kinder, denen sie in die Hände gedrückt wurden/werden und eine völlige (absichtlich herbeigeführte) gesellschaftliche Entwurzelung und Isolation (NWO-Agenda) auf allen Sektoren, bis heute, und was sie eben dieser Generation angetan hat.

      Es sind nicht die “Helikopter”-Eltern, die verzweifelt versuchen, ihre Kinder vor den katastrophalen Sicherheitsrisiken und den abartigen Indoktrinationen (Frühsexualisierung nur als eine davon genannt, linke Lehrer etc.) die diese verhaltensgestörten und entwicklungsgestörten Kinder in Masse hervorbringen, sondern es ist genau der FEHLENDE ELTERNEINFLUß und die völlig Beliebigkeit aller möglicher zersplitterter Einflußnehmer, der Mangel an Orientierung in der Gesellschaft und der TRADITION, der IDENTITÄT (kaum einer lernt in der Schule noch die deutschen Klassiker kennen, die Literatur, Kunst, Musik, Geschichte, Bildung ganz allgemein) etc., es ist auch noch die Überfremdung, die diese Anonymität und Hilflosigkeit mit erzeugt hat.

      Und daraus ergeben sich KATASTROPHALE phychiatrisch auffällige und krankhafte Entwicklungen der gesamten Generation. Das hat nichts mit einer Eltern-Kind-Symbiose, die angeblich krankhaft sein soll, zu tun!

      Die Eltern-Kind-Symbiose ist seit Jahrtausenden der lebenserhaltende Motor der gesamten Spezies!
      Was soll dieser Unfug.
      Eltern wissen am besten, was für ihre Kinder gut ist.

      Ausnahmen sind krankhaft, kaputte und asoziale Eltern (Suchtkranke, Päderasten, abartige Satanisten etc.) denen man natürlich die Kinder entziehen MUß, wenn man überhaupt an solchen rankommt.

      Ich sehe diese Entwicklung auch mit der größten Skepsis.
      Vor allem die BLÖDHEIT der sogenannten Fachleute und Wissenschaftler, wie zum Beispiel diesem Psychiater, die einfach nicht 1+1 zusammenzählen können.
      Obwohl sie eigentlich sehr nah dran sind, am Schwarzen in der Zielscheibe.

      Aber wahrscheinlich da selbst linksindoktriniert, einfach nicht die naheliegendsten Zusammenhänge in Erwägung ziehen können oder dürfen (autogenes Denkverbot).

      Dieser Winterhoff gibt also allen Eltern die Schuld an der Fehlentwicklung einer ganzen Generation von Kindern.
      Weil sie sich “zu viel” um ihre Kinder gekümmert hätten. Oder andere zu wenig.

      Stuß. Totaler Stuß. Diese Kinder wurden von IRREN erzogen und täglich mit geistigem Müll zugemüllt durch ihre Handys und viel zu früh mit Inhalten konfrontiert, die ihre mentale Entwicklung offenbar behindern!
      Das ist der simple Grund und die Eltern dürfen ja nicht mal mehr muh sagen, sonst wurden/werden sie sofort von irgendwem angezeigt, weil sie angeblich ihr Kind mißhandeln, wenn sie es mal anpfeifen, daß jetzt Schluß ist oder daß es dies und jenes jetzt nicht gibt. Sie haben Angst, ihre Kinder in der Öffentlichkeit zurechtzuweisen, weil dann ein ganzes Heer von selbsternannten Tugendwächtern (stets selbst kinderlos) ihre Erziehung kriminalisieren. (Ich spreche nicht von Schlägen, sondern normaler Kommunikation). Sowohl von Lehrern als auch von Erziehern und Wildfremden werden strengere Eltern sofort wild attackiert!

      Von wegen, nicht nein sagen können. Es handelt sich viel mehr darum, daß ein moralischer Druck aufgebaut wird, daß Eltern über ihre Kinder nichts mehr zu sagen haben dürfen sollen, das nun in der immer häufigeren Kindesentziehung gipfelt.

      “Helikoptereltern & Curlingkinder”: Die Sehnsucht nach dem perfekten Kind (Michael Winterhoff)

    • @ Cosa Nostra

      Gut beobachtet.
      Ich hatte auch einen Vortrag von einem Psychiater gefunden, der sehr selbstbewußt davon schwadronierte, daß die bösen Helikoptereltern, so heißt man das heute, eine Generation von Verhaltensgestörten hervorgebracht hätten.

      Der sieht vieles, was faktisch richtig ist, aber er erkennt einfach nicht die Zusammenhänge von seit 1995, wo er den Anfang dieser verderblichen Entwicklung konstatiert, die eine linksradikale Dauerindoktrination, der fatale mental konditionierende Einfluß des Handys auf die Gehirne viel zu junger Kinder, denen sie in die Hände gedrückt wurden/werden und eine völlige (absichtlich herbeigeführte) gesellschaftliche Entwurzelung und Isolation (NWO-Agenda) auf allen Sektoren, bis heute, und was sie eben dieser Generation angetan hat.

      Es sind nicht die “Helikopter”-Eltern, die verzweifelt versuchen, ihre Kinder vor den katastrophalen Sicherheitsrisiken und den abartigen Indoktrinationen (Frühsexualisierung nur als eine davon genannt, linke Lehrer etc.) die diese verhaltensgestörten und entwicklungsgestörten Kinder in Masse hervorbringen, sondern es ist genau der FEHLENDE ELTERNEINFLUß und die völlig Beliebigkeit aller möglicher zersplitterter Einflußnehmer, der Mangel an Orientierung in der Gesellschaft und der TRADITION, der IDENTITÄT (kaum einer lernt in der Schule noch die deutschen Klassiker kennen, die Literatur, Kunst, Musik, Geschichte, Bildung ganz allgemein) etc., es ist auch noch die Überfremdung, die diese Anonymität und Hilflosigkeit mit erzeugt hat.

      Und daraus ergeben sich KATASTROPHALE phychiatrisch auffällige und krankhafte Entwicklungen der gesamten Generation. Das hat nichts mit einer Eltern-Kind-Symbiose, die angeblich krankhaft sein soll, zu tun!

      Die Eltern-Kind-Symbiose ist seit Jahrtausenden der lebenserhaltende Motor der gesamten Spezies!
      Was soll dieser Unfug.
      Eltern wissen am besten, was für ihre Kinder gut ist.

      Ausnahmen sind krankhaft, kaputte und asoziale Eltern (Suchtkranke, Päderasten, abartige Satanisten etc.) denen man natürlich die Kinder entziehen MUß, wenn man überhaupt an solchen rankommt.

      Ich sehe diese Entwicklung auch mit der größten Skepsis.
      Vor allem die BLÖDHEIT der sogenannten Fachleute und Wissenschaftler, wie zum Beispiel diesem Psychiater, die einfach nicht 1+1 zusammenzählen können.
      Obwohl sie eigentlich sehr nah dran sind, am Schwarzen in der Zielscheibe.

      Aber wahrscheinlich da selbst linksindoktriniert, einfach nicht die naheliegendsten Zusammenhänge in Erwägung ziehen können oder dürfen (autogenes Denkverbot).

      Dieser Winterhoff gibt also allen Eltern die Schuld an der Fehlentwicklung einer ganzen Generation von Kindern.
      Weil sie sich “zu viel” um ihre Kinder gekümmert hätten. Oder andere zu wenig.

      Stuß. Totaler Stuß. Diese Kinder wurden von IRREN erzogen und täglich mit geistigem Müll zugemüllt durch ihre Handys und viel zu früh mit Inhalten konfrontiert, die ihre mentale Entwicklung offenbar behindern!
      Das ist der simple Grund und die Eltern dürfen ja nicht mal mehr muh sagen, sonst wurden/werden sie sofort von irgendwem angezeigt, weil sie angeblich ihr Kind mißhandeln, wenn sie es mal anpfeifen, daß jetzt Schluß ist oder daß es dies und jenes jetzt nicht gibt. Sie haben Angst, ihre Kinder in der Öffentlichkeit zurechtzuweisen, weil dann ein ganzes Heer von selbsternannten Tugendwächtern (stets selbst kinderlos) ihre Erziehung kriminalisieren. (Ich spreche nicht von Schlägen, sondern normaler Kommunikation). Sowohl von Lehrern als auch von Erziehern und Wildfremden werden strengere Eltern sofort wild attackiert!

      Von wegen, nicht nein sagen können. Es handelt sich viel mehr darum, daß ein moralischer Druck aufgebaut wird, daß Eltern über ihre Kinder nichts mehr zu sagen haben dürfen sollen, das nun in der immer häufigeren Kindesentziehung gipfelt.

      “Helikoptereltern & Curlingkinder”: Die Sehnsucht nach dem perfekten Kind (Michael Winterhoff)

      • @ mm

        Die doppelten Kommentare kann man gerne wieder rauskürzen.
        Ich hatte 3 oder mehrmals versucht, den Kommentar durchzubringen.

        Ging nicht und nun ist er mehrfach erschienen.
        Danke.

      • @ eagle1 sagt:
        25. November 2019 um 12:19 Uhr

        ………..Ausnahmen sind krankhaft, kaputte und asoziale Eltern (Suchtkranke, Päderasten, abartige Satanisten etc.) denen man natürlich die Kinder entziehen MUß…………

        ————————————————

        ???
        also 87% der deutschen wähler?

        😎

      • @eagle1,
        also ich hatte mal während einer Busreise das Vergnügen mit so einer “Helimamma”, saß mit ihrem bedauernswerten Balg direkt hinter mir.
        Gleich nach Abfahrt ging es los: setz dich so hin, zieh den Pulli aus, hör auf mit deinem Smartphone zu daddeln, dreh dich nicht ständig um, tu dies, .lass jenes – das ging ca. drei Stunden so, bis ich mich völlig genervt umdrehte und die junge Mama zurechtwies, auch der Begriff Helikopter-Eltern fiel. Da war sie erstmal fassungslos-stinke ob meiner Einmischung, schlief dann aber 15 Min. später einfach ein.
        Der Sohnemann strahlte mich erleichtert an u. machte das, was alle in seinem Alter halt so machen.
        Die restlichen 5 Std. Busfahrt verliefen dann angenehm ruhig, bis die Mama bei Nürnberg wieder aufwachte u. von da ab bis München weiter ihren Sohn tracktierte.
        Völlig fixiert auf ihn, jeder Mucks wurde kommentiert u. bewertet. Entsetzlich, kann ich nur sagen, sowas gab es früher in der Form nicht, diese ständige Überaufmerksamkeit u. Hyper-Kontrolle.
        Keine Ahnung was da bei den Eltern abgeht, auf jeden Fall hochneurotisch…

      • @ Anita
        @ KO

        Haben Sie eigene Nachfahren?
        Und wenn ja, wieviele?

        Mehr sag ich dazu nicht mehr.

        Wenn nämlich NEIN, was ich stark annehme, dann und NUR DANN kann man so lapidar neben dem Thema herreden, wie es mir Ihre Kommentare zeigen.

        Es gibt nervige Eltern/Mütter, zweifellos.
        Es gibt noch mehr nervige Kinder.

        Aber es ist auch Fakt, daß die ständige Hypermoralisierung von außen sich ständig in die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern einmischt. Seis medial im TV oder in Beratungssendungen, in Büchern und Vorträgen und tausenden von pädagogischen Tippgeber-Blättchen aller Art und Herkunft.

        Wer selbst Nachfahren durch diesen IRRSINN hier bringen mußte, der weiß SEHR GENAU, von was ich da spreche.
        Wer nicht, der ist eben weiterhin in der Theorie befangen und hat eben eine Meinung.

        Was wir hier zu beklagen haben, das sind knallharte gesellschaftszerstörerische und endzeitmäßige Chaoszustände, Wurzellosigkeit und Verirrsinnigung wie diese Beeinflussung mit dem Genderwahn und der Frühsexualisierung zum Beispiel.

        Da gibt es nichts lapidar hinzuzufügen. Sowas sind potente Angriffe auf unsere Nachfahren.
        Und dann stehen wir als Älter-Gewordene unbarmherzig unter der Fuchtel diese emotionalen Zombies.

        Daran kann ich nichts komisch finden.
        Tut mir leid.

        Früher hätte eine normale Mutter einfach dem nervigen Blag das Handy aus der Hand genommen und fertig.
        Und der Blag hätte gewußt, daß er sich im Bus zu benehmen hat und seine Mutter gefälligst nicht so zu nerven hat mit seiner babyhaften Unselbstständigkeit. Ein normales Kind unserer Generation hätte sich selbst ausgezogen und seine Jacke ordentlich aufgehängt, weil einem geistig normal gesunden Wesen jemand so etwa nur einmal zu sagen braucht und nicht papageienartig ständig wiederholt, wie das heute der Fall ist.

        Die sind sehr dickfellig, diese Blagen, weil sie genau wissen, daß sie keine Strafen zu fürchten haben.
        Das Prinzip ist wie bei den kriminellen Migrantingern, Die wissen halt genau, wie weit sie gehen können und daß ihnen dabei nichts passiert.

        Genau das ist auch der Grund für das Fehlverhalten vieler sich übelst benehmender Blagen.
        Wenn eine gesamte Gesellschaft solches Verhalten kollektiv durch Mißbilligung gegenüber den unmöglichen Blagen von Anfang an eindämmen würde, wie das früher immer der Fall war, wo man noch Respekt vor der Elterngeneration anerzogen bekam, aber heute:

        Nein heute fallen kollektiv die selbsternannten Nannys (allesamt selbst kinderlos!) über die Eltern her und greifen sie an, statt die Blagen zurechtzuweisen.

        DAS IST DER GRAVIERENDE UNTERSCHIED.
        Und deshalb wollten auch keine einzigen geistig noch zurechnungsfähigen Menschen mehr Lehrer werden.
        Und kaum noch jemand will sich das Elterntum antun. Wozu, man verarmt und ist der Depp der Nation.

      • @eagle1,
        Was istdenn Ihnen für eine Laus über die Leber gelaufen?
        Ich misch mich generell nicht bei anderen Leuten bzw. Kinderziehungs-Maßnahmen ein, das mal vorweg.

        Ich habe aber das Recht auf eine harmonisch-ruhige Reise – und wer von Anbeginn genervt hat, für äusserste Unruhe sorgte u. lautstark den ganzen Bus mit seiner Helikopter-Meise in Unruhe verstzt hat war nicht das ausgesprochen ruhige, verschüchterte Kind, sondern dessen neurotische Mama mit ihrer Zurechtweisungs-u. Kontroll-Manie!! Spielzeug hatte der Kleine nicht dabei, was sollte er sonst auf der langen Reise tun als sich still mit irgendwelchen Handy-Spielchen die Zeit zu vertreiben?
        Sie hat sich ja nicht mit ihm wirklich beschäftigt, sondern pausenlos u. völlig grundlos an ihm herumgezetert – allein dafür hätte ich ihr am liebsten eine Backpfeife verpasst!

        Ein (Ex-) Freund von mir genauso: sind zusammnen mit seiner 5-jährigen Tochter im Schwimmbad – wir liegen auf der Wiese, sie 20 Meter entfernt im seichten Kinderplanschbecken, ganz mit sich selbst beschäftigt. Zu faul, sich mit ihr direkt im Wasserbecken zu beschäftigen kamen pausenlos Anweisungen, sie solle dies tun, das tun, herkommen, wieder zurück gehen, ins Wasser, aus dem Wasser heraus, ein Kontroll-Theater, daß selbst die Mütter ineiniger Entfernung uns nur noch böse anstarrten! DAS nennt man Helikoptereltern – und nicht Ihre (berechtigten) Manipulations-Befürchtungen bzw. Schutzmaßnahmen vor den Schulbehörden.
        Ich glaube sie haben mich da wohl gründlich mißverstanden – mit Gender+politpädagogisch-getrimmten Nannys hab ich absolut nichts am Hut!

        In DEM Ton kommen Sie mir nicht nochmal so, damit das klar ist! Ihre Kritik-Toleranz habe ich schon öfter hier zu spüren bekommen- gerne austeilen, aber absolut nichts einstecken können, gelle?

      • @ KO

        Ich stecke hier andauernd irgendeinen Müll ein. Das nur nebenbei.
        Meist sage ich nicht mal was dazu, weil es mir zu dumm ist.

        Ihr Verstehen meiner Kritik läßt zu wünschen übrig.
        Da Sie offensichtlich keine authentischen Erfahrungen mit Kindererziehung am “eigenen Leib” haben, nehme ich das als Grund für Ihre Empfindlichkeiten an.

        Welche Rechte ein Fahrgast hat, ist mir wurscht.
        Man hat eigentlich nie Rechte, außer man sorgt dafür, daß man sie hat.
        Geschriebene Gesetze taugen, wie man derzeit gut studieren kann, sehr wenig, wenn es niemanden gibt, der sie durchsetzt.
        Und ungeschriebene um so mehr.

        Sicher gibt es nervige Mütter/Eltern. Das schrieb ich bereits.

        Eltern, werter Mitstreiter, haben eigentlich GAR KEINE RECHTE.
        Sie sind derzeit die DEPPEN DER NATION.
        Sie müssen, ob sie wollen oder nicht, immer für ihre Kinder da sein und haben NIE Urlaub.
        Daher kann es wie in dem von Ihnen beschriebenen Schwimmbadbeispiel schon sein, daß so eine Mama mal selbst abschalten will.
        Eltern dürfen gar nichts. Nicht mal ihre Meinung äußern, dann werden sie schon kriminalisiert.
        Eltern dürfen alles bezahlen, sind an allem Schuld, was schief läuft, ob es linke Lehrdoktrinen oder anderweitige Gesellschaftsexperimente sind, Eltern machen immer alles falsch, eine gesamtgesellschaftliche Umgebungsbeteiligung wird strikt geleugnet. In allen diesen benannten Ratgebern/Psychoexpertisen geht es immer um die Intimbeziehung Eltern-Kinder, nie um die extrem destruktiven äußeren Einflüsse (Handy, Pornographie, Frühsexualisierung, Gewalt, Ignoranz, dumme Lehrer, Fehlentwicklungen in der Gesellschaft allgemein, wie jetzt diese Überfremdung und Umvolkung etc.)

        Komische Idee also, daß Eltern auch ein Eigenleben proklamieren wollen, wenigstens mal 5 Minuten im Bus oder im Schwimmbad. Ich habe in den letzten Jahren viel gesehen und miterlebt oder direkt aus erster Hand berichtet bekommen, wo es mir die Nackenhaare aufgestellt hat. Ohne Familie bekommt man davon so gut wie nichts mit.

        Sie fühlen sich da bereits von einem nervigen Gezeter im öffentlichen Verkehrsmittel belästigt.
        Sie können aber irgendwann dann heimgehen oder aussteigen und wieder in eine Umgebung, die Sie sich aussuchen und die Ihnen mehr behagt.

        Eltern steht diese Option NIE frei.

        Darum ging es und darum, daß ich im vorherigen Kommentar bezugnehmend auf diesen Psychiater im Video dessen Irrtum/Fehleinschätzung kommentiert hatte. Er sieht die ganze Welt voll von diesen Heli-Eltern. Ihre Expertise in Sachen Definition scheint den Herrn Psychiater nicht so sehr interessiert zu haben. Er scheint das ausgedehnter zu definieren, als Sie.

        Wenn wir uns hier schon streiten wollen, dann bitte am Thema.
        Sie teilen übrigens auch recht gut aus.
        In letzter Zeit noch dazu in ärgerlichem Ton. (Nicht mir gegenüber, aber auch sonst)
        Ergo:
        Es ist Vorweihnachtszeit.
        Oder die guten Geister fehlen gerade?
        Oder es paßt generell grad nix.

        Wenn wir wie vor 1990 eine noch relativ homogene Gesellschaft hätten, die sich darüber einig ist, daß es gilt, den Blagen Manieren beizubringen, anstatt sie mit allem möglichen technischen Schnickschnack von frühester Kindheit an ruhigzustellen, dann wäre auch Ihr Ruheanspruch im Bus alltägliche Realität.

        Sie würden davon gar nichts wissen, daß es auch anders sein könnte.

        Aus meiner Jugend kann ich mich nicht erinnern, daß ich mich jemals derartig aufgeführt hätte, wie das heute völlig normal zu sein scheint.
        Ihr Busbeispiel hat eigentlich auch nicht diesen Themenkreis aus dem Psycho-Video berührt.

        Heli-Eltern sind außerdem nicht als nervige Dauerdirektivenabgeber-Überforderte definiert, wie die von Ihnen beschriebene hochneurotische offenbar total überforderte Mutter, sondern wie folgt:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Helikopter-Eltern

        “Unter Helikopter-Eltern, auch Hubschrauber-Eltern oder als Fremdwort Helicopter Parents (engl. helicopter parents oder paranoid parents), versteht man umgangssprachlich überfürsorgliche Eltern, die sich ständig in der Nähe ihrer Kinder aufhalten, um diese zu behüten und zu überwachen. Man verwendet die Metapher eines ständig um die Kinder kreisenden Beobachtungs-Hubschraubers für solche Eltern, deren Erziehungsstil durch Überbehütung und exzessive Einmischung in die Angelegenheiten der Kinder oder Heranwachsenden geprägt ist.”

        “Des Weiteren zeigt dieselbe Studie, dass autoritative Helikoptereltern besonders gut darin sind, dafür zu sorgen, dass ihr Nachwuchs universitäre Abschlüsse erreicht. „Das ist der Schlüssel zu einer einträglichen Zukunft.”

        Die von Ihnen genannte Mama ist garantiert kein solcher Fall für den UNI-Abschluß ihres Sohnemanns. Die passiv-ruhigen “eingeschüchtert” wirkenden Kinder fahren eine ganz andere Schiene mit ihren Eltern. Sie dominieren über die Außengesellschaft indirekt ihre Eltern, die sich dann (oft schon selbstläuferhaft) nur noch mit ihnen beschäftigen, weil sie wissen, daß sie bei Unterlassen dieser ständigen “Bevormundung” und “Betüttelung” sofort mit den destruktiven Terrorseiten ihrer lieben Kleinen konfrontiert werden. Daher bauen diese Leute auch ständig vor. Sie wissen aus guter Erfahrung, was geschieht, wenn sie das nicht machen.
        Auch darf man bei allem nicht die Suchtwirkung der Handyspielens vergessen.
        Der benannte Junge wollte vermutlich eigentlich gar nichts, als in seinem Screen wegtauchen.
        Alles andere haben die meistens total ausgeblendet.
        Möglich auch, das dies alles nicht auf Ihr Beispiel zutrifft.

        In meinem Ursprungsbeitrag ging es um die Ausführungen dieses Psychiaters in seinem Vortrag, der Kollektivthesen aufstellt und (weitgehend unbewiesen sowie unwidersprochen) verbreitet, der so gut wie alle Eltern als Heli-Eltern definiert, außer den totalen Vernachlässigern.
        Und er stellt starke Verhaltensveränderungen von ganzen Generationen fest.
        Diese führt er (einseitig und nicht klar hergeleitet) auf das benannte Helikopterelternverhalten zurück.

        Nicht auf die NWO-Krise.
        Nicht auf die technische Entwicklung (Handy)
        Nicht auf die völlige Clusterisierung der gesamten Gesellschaft und der bisherigen Bezugsebenen (Bildung, einvernehmliche Vorstellungen von Benehmen, Erwartungen, einfach alle Rahmenbedingungen, die vor 1995 noch gegriffen hatten, also auch die “Wiedervereinigung” als gesamtpolitische Entwicklung mit einbezogen etc.)

        So und nun dürfen Sie wieder ballern, wenn Sie das auch alles vom Ton her nicht leiden mögen.

        🙂

      • @ eagle1 sagt:
        25. November 2019 um 21:41 Uhr

        @ Anita

        und Sie haben scheinbar schon sämtlichen humor verloren, sonst hätten Sie meine wörter verstanden.

        Und zum thema:
        ich kenne – natürlich linksgrüne – denen ist es völlig egal was mit ihren enkeln gescheiht, da sie völlig empathielos und schlichtweg dämlich sind. Aber das ist die realität.

        ps: 3

      • @ Anita

        Nicht den Humor, werte Mitstreiterin, die Geduld.

        Was genau hat denn Ihr Beispiel nun mit dem Inhalt des verlinkten Videos zu tun?
        Dieser Psycho-Experte teilt in 2 Grundgruppen ein. Vernachlässiger und Helieltern.

        Wie gesagt, die freud´sche Schule, die alle Entwicklungen der Nachfahrengenerationen immer und lückenlos auf das Elternverhalten zurückführt, liegt aus meiner Sicht daneben.

        Und ja, den Humor kann man auch verlieren.
        Vor allem, wenn ständig aneinander vorbeigeredet wird und die Sache – die Idee der Analyse als Form des Widerstands – offenbar völlig belanglos ist.

        Ich habe es mir daher abgewöhnt, insbesondere in diesem Blog, herumzurätseln, was andere andeuten wollen. Hier wird teilweise Zeugs geschrieben, das ist haarsträubend.

        Sie gehen von einer sehr hohen %-Zahl von Wahnsinningen aus, die Ihre Nachfahren total vernachlässigen und denen deren Entwicklung und Zukunft völlig egal ist.

        Diese Leute gibt es, ohne Zweifel, aber Ihre prozentuale Wertung halte ich für mehr als defätistisch und einfach nicht von der Realität gedeckt.
        Wenn es Ironie gewesen sein soll, naja.
        Ironie ist eine stillere Form des give-up. Sarkasmus dagegen eher von beißender Wut getragen.

      • @ eagle1 sagt:
        27. November 2019 um 05:52 Uhr

        @ Anita

        Nicht den Humor, werte Mitstreiterin, die Geduld.

        ————————————————-

        87%
        Also 87% sind keine AFD wähler.
        Diese eltern müssen also krank sein!!!!!!!!!!!!!!! 😎

        Und etwas aus der realität:
        wir haben hier einige kindergärten um die ecke. Wenn man die linksgrünen deutschen “erzieher” sieht die den kleinen alis in den arsch kriechen weiss man auch bescheid.
        Klar soll man nicht das äussere bewerten. Die erfahrung zeigt aber, das es bei den linksgrünen noch viel schlimmer ist als die es ausstrahlen. Hierbei kann man genau beobachten das gleiche IQ sich gut verstehen.
        Wobei es fraglich ist ob ein höherer IQ in einer solchen verdummten gesellschaft von vorteil oder nachteil ist. Z.Zt. wohl eher das letztere, weil es auch gleichzeitig mit weniger agression zu rande geht, was nunmal evolutionstierisch von nachteil ist.

      • Zu den Helikopter-Eltern: Die sind vielfach einfach überfordert mit den Kids, weil sie nicht wissen, wie sie ihre Kinder richtig erziehen sollen.

        Ich selbst war 1 Jahr auf einer Fachoberschule für Sozialpädagogik, hatte Erziehungswissenschaften und Psychologie und Soziologie als Fächer. Jahre später auf dem Abendgymnasium (neben einem 40 Std. Job waren die Fächer Pädagogik/Psychologie/Soziologie in den 3 Schuljahren und im Abitur Haupt-/Leistungskurse und im Abitur eines der schriftlichen Abitr-Prüfungsfächer.

        Erziehungsratgeber habe ich nie gelesen, da mir die einzelnen Entwicklungsphasen des Kleinkindes, Kindes, Teenies etc. bekannt sind (war ja selbst mal in dem Alter); kenne die diversen Erziehungsstiele; bin keine Freudianerin etc.

        Fazit: Kinder brauchen Grenzen – sie fordern diese sogar ein.

        Ich habe auch vieles mit meinem Sohn, als ich Alleinerziehende war, ausdiskutiert. Aber im Enddefekt habe ich entschieden, was ich für richtig halte, da ich die rechtliche und finanzielle und moralische Verwantwortung für das Kind habe. Mein Sohn ist weder mein bester Freund, noch mein bester Kumpel sondern erst ist mein Sohn und ich bin seine Mutter. Punkt.

        Wenn er rumzickte und tobte habe ich das Zimmer verlassen und gewartet, bis er sich wieder eingekriegt hatte. Dann haben wir weiter diskutiert / gesprochen oder auch nicht.

        Leider hat mein Ex-Mann mit seinen Scientology-Lehren alles an meiner vernünftigen Erziehung zunichte gemacht.

        Scientology wird in Deutschland und Europa arg unterschätzt was Lehrpläne, Weiterbildungsinstitute (private), Psychologen, Ärzte, Krankenhausgesellschaften und private Schulträger sowie Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung betrifft.

        Ich befasse mich seit meinem 17. Lebensjahr mit Sekten und insbesondere mit Scientology und bin erschrocken über das Ausmaß der Verbreitung dieser Lehren, die unbemerkt, weil so perfide, seit Jahren hier öffentlich auch in Lügenpresse und Lügenmedien gepredigt werden. Ich kann das an einelnen Worten und Begriffen, der Wortwahl und z.B. bei öffentlaichen Personen an deren Verhalten erkennen.

      • @ Nordlicht

        Wertes Nordlicht,

        ja völlig richtig, Kinder brauchen GRENZEN.
        GENAU WIE STAATEN!

        🙂

        Und es ist genau die antiautoritäre Erziehung, die dieses Chaos zu großen Teilen mitverursacht hat.
        Die Eltern sind total verunsichert.
        Und wenn sie ihren Instinkten folgen wollen, laufen sie Gefahr, verklagt zu werden.
        Ein etwas strengerer Tonfall im Kindergarten reicht oft schon…

        Ich spreche nicht von anschreien.
        Es wird einfach aktiv von außenstehenden Erziehern und Lehrern VERBOTEN, daß Eltern mit ihren Nachfahren Klartext reden. Die Blicke kenne ich zur Genüge.

        Nein wie autoritär man dann doch ist, und gleich ist man ausgegrenzt, weil man angeblich nicht ausreichend moderne Erziehungsmethoden habe. Modern = Linksradikal und Radikalo-Laissez-Fair.
        Und bekanntlich haben Linke einen hohen Impuls zur Weltverbesserung und Umerziehung in sich, den sie niemals unterlassen, ausgiebig zu zelebrieren. Egal an welchem Objekt und bei jeder Gelegenheit.

        Wenn 99,9% der Gesellschaft/Eltern ein Sich-alles-gefallen-Lassen für völlig normal halten und dazu immer debil lächeln, dann ist es sehr schwer, einfach zum Zögling zu sagen, “du halt jetzt mal die Füße still!”

        Kinder führen sich in öffentlichen Veranstaltungen, Kinos, einfach überall unmöglich auf, total irre, laut, destruktiv, in Zumüllungsmentalität exkalierend, und niemand sagt etwas.
        Das ist wie mit den Futschies. Migranten werden nicht kritisiert, man will sich nämlich nicht dem Vorwurf des Rassismus etc, aussetzen.

        GENAU DAS IST DER GRUND FÜR DIE MISERE.

        Auch bei der fehlgeleiteten Nachfahren-Erziehung.

        Kein klares “Nein” oder “Schluß jetzt” mehr, keine klaren Ansagen möglich, da sonst zig bös blinzelnde Augenpaare auf einen gerichtet sind.
        Man muß wirklich ziemlich sicher sein, wenn man sich dagegen stellt.

        Linke Irrenhauslehrer erziehen unsere Nachfahren dann Generation für Generation fehl in diesen Instituten und lassen ihnen alles durchgehen, was es noch schwieriger macht, sie daheim im Griff zu behalten.

        Das alles hat fatale Wechselwirkungen.
        Man steht als Eltern phasenweise derartig im Patt, daß man viel trickreiche Ideen braucht, um dennoch den eigenen Ansatz durchzusetzen.

        In Ihrem Falle, bei einem noch dazu gehandicapten Kind dürfte es noch um eine Vielfaches schwieriger sein, all diesen hornochsigen Gutmenschen und ihren radikalen Vorstellungen und Glaubenssätzen etwas entgegen zu halten.

        Die predigen ersatzreligionshaft Glaubenssätze wie die FFF-Bewegung. CO2-Theorie wird unhinterfragt zugrunde gelegt und fanatisch verteidigt. Realitätscheck überflüssig.
        Eigene Erfahrungen mit der Materie oder gar Fachexpertise: Fehlanzeige.

        So läuft es auch vom Kindergarten bis zur Uni, egal wo, einfach überall.

        Inzwischen muß man seine Nachfahren auch noch vor sexuellen Übergriffen der offenbar wahnsinnig gewordenen Erzieher schützen, die ihnen mit 4 Jahren Analsex zu nahe bringen wollen/müssen.

        DAS GRAUEN!
        Alles!
        Kein Wunder, daß keiner mehr Nachfahren in die Welt setzen will.
        Es kommt durchaus viel auf die Rahmenbedingungen an.
        Nicht nur das Geld. Nein, es stimmt einfach NICHTS MEHR HIER IM SCHLAND.

        Nun, auch wenn man die eigenen Nachfahren vielleicht noch einigermaßen unbeschadet durch diesen Irrenhaus-Wahn durchgekriegt hat, die Enkel wird es noch radikaler kalt von der Seite erwischen und deshalb kämpfe ich weiterhin jeden Tag für eine grundlegende Änderung im Sinne der RÜCKFÜHRUNG auf die Systeme VOR 1990, was die Beschulung und die allgemeine Rechtslage für Eltern angeht.

        Viel öfter sollten diese Themen auch von der AfD in den Parlamenten aufgegriffen werden.
        Es geschieht gottseidank schon etwas in dieser Richtung. Aber die linken Irrendoktrinen wurden so tief eingeschliffen, das wird noch dauern, bis das aus den Köpfen wieder draußen ist.

        Eine umfassende Gegendarstellung und kritische Analyse der Schadensbilanz, die uns allen diese linken Irrenhausdoktrinen und Experimente hinterlassen haben, ist unbedingt nötig!
        Mehr denn je!

        Raus aus dieser Wurschtigkeitsfalle und ran an bewährte autoritäre und verantwortungsvolle Erziehungsmodelle, die man gerne mit guten Erkenntnissen modifizieren kann.
        Ich bin nicht für die Wiedereinführung der Prügelstrafe in Schulen.
        Allerdings würde ich gewalttätige Schüler sofort aus allen Schulsystemen ENTFERNEN.
        Auf NIMMERWIEDERSEHEN.

        Und ihrer Schulpflicht nicht nachkommenden Minderjährigen muß dann natürlich ein hartes ARBEITSLEBEN blühen, sonst wirkt das nicht.

        🙂

      • @Nordlicht & @eagle1

        Kinder brauchen nicht nur Grenzen, sondern auch das Wachrufen und die Pflege des Schönheitssinns. Sie brauchen sowohl ein Gefühl für das wahre Künstlerische als auch
        für das Musikalische. Sie sollten die Harmonie der Farben ebenso kennenlernen, wie die Geheimnisse und Schönheiten der Natur.

        Eine Blume selbst zu zeichnen, sich eingehend mit dem Wesen der Blume zu beschäftigen,
        ist für jedes Kind heilsam. Persönlich ist mir ein kleines Mädchen bekannt, welches bereits
        mit 3 Jahren ein Tablett mehr “liebte” und an sich drückte, als die eigene Puppe.

        Kinderzimmer sind heute vollgestopft mit billigem Spielzeug-Schrott aus China. Kinder
        erleben Quantität statt Qualität in allen Lebensbereichen. Man schenkt den Kindern den schlimmsten Müll, der sich durch starre, kalte Formen, vor allem aber durch seine Hässlich-
        keit in die Kinderherzen frisst.

        Dabei kann man mit den einfachsten Mitteln, die man am besten aus der Natur ent-
        nimmt, damit bastelt, Kinderaugen strahlen lassen. Der Grundstein für einen mit-
        fühlenden, gesunden und verantwortlich denkenden Menschen, kann mMn gar nicht
        früh genug gelegt werden.

  40. Kunstraub im Grünen Gewölbe in Dresden! Entwendet wurden Kunstgegenstände und Edelsteine, welche im Erdgeschoss des Gebäudes ausgestellt waren! Gemäß Überwachung soll es sich im kleingewachsene Diebe (Männer) handeln!
    Ich fand es bei meinem letzten Besuch sehr verwunderlich, dass ich wie am Flughafen durch eine Schleuse musste obendrein wurde genau in diesem Bereich ausschließlich von nicht Deutscher Security kontrolliert! Kam mir schon als völlig Irre vor! Man stellt also faktisch die potenziellen künftigen Diebe ein damit sie die Schwachstellen besser umgehen können!

    Selbes gilt inzwischen für Polizei und Bundeswehr, im übertragenen Sinne!

    Ein Verteilerkasten hätte gebrannt, damit wäre die Stromversorgung der Alarmanlage ausgefallen! Bescheuerter geht wohl kaum! Schon mal was von Notstromversorgung gehört!
    Gibt es in jeder Bankfiliale! Mit direkter Polizeiaufschaltung heißt bei Stromausfall geht immer ein Notruf ab!

    Hier stinkt es gewaltig! Deutsche werden beklaut, mit Hilfe der BRD Verbrecher!

    Sachsen wehrt Euch!

    Widerstand!

  41. Das Interessante an unserer heutigen Zeit ist nicht nur die komische
    Verhaltensweise des Deutschen Volkes, sondern auch seine Sprache !

    Nun haben wir ja im Christentum eine jüdische Religion bekommen,
    aber was stellt diese undeutsche Religion da ?
    Sie stellt eine antike Welt dar, die in keiner Weise Deutsch ist !
    Deswegen war sie für mich schon immer “nicht existent”.
    Ich habe sie zu keiner Zeit angenommen !
    Und ich werde sie zu keiner Zeit annehmen, auch dann nicht,wenn
    die Freimaurer über Deutschland einen Atomkrieg abziehen !

    Dennoch ist das Christentum nur ein fremder Glaube !

    Da Glaube aber keine Wissenschaft sein kann, möchte ich wenigstens,
    wenn ich schon glauben will, etwas Deutsches glauben, etwas,was im
    Deutschen Geiste, in einer Deutschen Seele, aus Deutscher Empfindung
    heraus “gewachsen und entstanden” ist !!

    ( Entschuldigung das ich das Wort Deutsch groß schreibe; ich tue es
    deswegen,weil ich vom Spruch des Reichstages beeinflusst bin )

    Nochmal zurück zur deutschen Sprache : Ich muss sehr oft Wörter
    lesen,die aus der Fremde kommen ( obwohl es für jedes fremde Wort,
    gerade auch in der sogenannten juristischen und Gelehrtensprache,
    ein deutsches Wort gibt ! ). Warum ?

    Weil der Feind im Lande ist !
    Weil “er” bestimmt,was im Deutschen Volk gesprochen und geschrieben
    werden soll.
    Aber,wieso soll ich als damals junger Schüler “eine geistesgestörte
    Fremdwortsprache schreiben oder lesen”, wenn ich weiß,das es in
    meiner deutschen Heimatsprache ein oder mehrere Wörter dafür gibt ?

    Ist es nicht eher so,das diese Fremdwortschreiberei dazu führt,das
    sich alle Deutschen untereinander streiten, weil sie untereinander nicht
    mehr verstehen ? Ich glaube schon.

    Ich glaube,das sehr Vieles in Deutschland kaputt ist und das sehr Vieles
    in Deutschland und Gesellschaft und Staat von Grund auf neu errichtet
    werden müsste,um einfach nur wieder endlich einen Volkszustand zu
    erreichen, der uns wenigstens einmal tief durchatmen lässt.

  42. OT – War da was?
    war vergangenes Wochenende gerade die CDU/CSU Wiederauflage eines perfekt gleichgeschalteten SED Parteitages ? Wie zu Honneckers besten Zeiten der Partei-Selbstbeweihräucherung und Klatschhasen und draussen fällt längst sehenden Augens aber nicht sehen wollend der ganze Laden zusammen? Der Partei-Berg misamt den Trompetern der Propagandamedien kreiste und clonte eine graue Maus. Die identisch gleiche Maus die vorher schon unterirdisch in Merkels Bunker saß.

    Tichys Einblick schreibt dazu:
    Zitat: ” Der CDU-Parteitag debattiert nicht über die wirklichen Probleme, die immer mehr Bürger bedrücken. Es ist die Funktionärsveranstaltung einer Kanzlerin, die sich den Staat zur Beute gemacht hat und damit ihre Ja-Sager entlohnt. (..)
    Auf Parteitagen redet man sich Mut zu, vergewissert sich: Die Partei und ihre Mitglieder sind die besten und schönsten im ganzen Land. Doch für die Union sind diese Sorte Jubelparteitage vorbei. Zu katastrophal die Wahlergebnisse, zu schlecht das Ansehen der neuen Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer, von der nun wirklich niemand mehr sagt: Die kann Kanzler. Eher schon: Wie kriegt man sie wieder los? Und zu riesig ist die Lücke zwischen den Sprüchen der Oberen in Partei und Regierung und den Problemen im Land. Denn eines geschieht nicht – dass die Probleme angesprochen werden: Energiewende, Einwanderung, wachsender Euro-Verdruss, Arbeitsplatzängste, der Zusammenbruch jeder geordneten Außen- und Europapolitik – nichts davon wird ernsthaft thematisiert.

    – Parteitag des Klein-Klein
    – Merkels Versager-Bilanz in Zahlen
    – AKK Unfähigkeit eines Provinzbürokraten
    – Klaffende Repräsentationslücke
    – Kritik = rechts
    – Opposition braucht nur zu warten
    –> – Ergebnis die Geburt einer geclonten Maus

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/cdu-parteitag-mit-leeren-worten-die-wirklichkeit-verdraengen/

    Ach übrigens- dies hat R. Tichy in seiner Anlyse etwas zu wenig beleuchtet: –> F.Merz der vorher verbal kräftig auf die Pauke haute was falsch in seinem angehörenden Haufen läuft hat absolut gesehen das größte Schaumgebirge geschlagen. So hoch, das dem Mount Everest gebührend verdächtig nahegekommen wäre. Er hat dabei nebenbei leider vergessen die Fahne zu hissen.
    Leck mich a. A. – was für eine feige, geileTruppe.

    Ergo : Wann sind Neuwahlen (wenn sich auch nicht ändert)- vielleicht merkt der Michel, dass sich wenigstens ein weiteres mal irgendetwas verschoben hat- die CDU auf den Niederungen der SPD -aber trotzdem wieder regieren will. Söder steht schon auf Merkels dicken Schenkeln und schaut aus deren Berliner BunkerMauseloch.

    Ps. Da gibts tatsächlich lt. focus von heute ein größeres “Ereignis” dass sich was ändert ! ———->
    >> Wintereinbruch in ganz Deutschland: Chancen auf weiße Weihnachten steigen. Bis zu 40 Zentimeter Schneefall! Weiße Weihnachten, im Ernst? Das wird aber Greta Thunfisch “how can jou dare” (wie könnt ihr (Schneeflocken) es wagen) ein weiteres Mal gar nicht gefallen .
    ja wenn erwachsene Menschen in der Politik (siehe oben) komplexe Zusammenhänge nicht verstehen (wollen), wie will ein verbissenes kleines krankes 16 jähr. Mädchen mit einem typischen autistischen Inselinteresse (lt. Diagnose) verstehen, dass es trotz natürlicher Erderwärmung und Co2 zu 90% Wahrscheinlichkeit 2019/20 wieder schneien wird?!

    (One Flew Over the Cuckoo’s Nest)

  43. kunstraub in dresden:

    kulturministerin grütters sinngemäss: “das betrifft uns als kulturnation”

    meine anmerkung: ja nee is klar. diese bastarde siedeln wüstenbewohner, inzüchtige und terroristen zwangsweise bei uns an, aber reden von kutlur.

    da merkt man wie krank die sind.

    • @ Anita: Die zuständige Versicherung sollte hier mal ganz genau nachsehen, was es mit der farbigen Kanacken Sicurity auf sich hat welche noch bis dato dort „Dienst“ hatte!
      Jedes kleine Kind angeschissen hatte wenn es über eine gelbe Linie trat bzw. der Piep Ton ertönte!
      Die sahen alle samt aus wie potentielle Verbrecher! Jedenfalls ist es mehr als offensichtlich das hier Insider am Werk waren bzw. von dieser Seite unterstützt wurden!

      Da wird wohl letztendlich die Vertrauensschadenversichrung die Taschen ganz weit aufmachen dürfen! Geschätzte Summe könnte ca. 1 Milliarde Euro übersteigen!
      Da wird sich ebenfalls die Rückversicherung freuen Münchner oder lloyds!

      Die Sicherungsmaßnahmen können ganz klar als grobfahrlässig bis vorsätzlich nicht vorhanden angesehen werden! Jede Bank mit einer Bargeldsumme von 75.000 Euro im
      GAA ist besser gesichert! Einfach nur lachhaft!

      Man beklaut die Deutschen um ihre Kunstgegenstände genau wie nach dem angeblichen Kriegsende! BRD Verbrecher sind wie Mielke sie verhökern das letzte Tafelsilber, wenn dann alles verscherbelt wurde muss nur noch endlich das nervige Deutsche Volk weg! Wetten?

      • @ Exildeutscher sagt:
        25. November 2019 um 21:28 Uhr

        ………. muss nur noch endlich das nervige Deutsche Volk weg! Wetten?

        ———————————–

        das ist doch die hauptarbeit.
        die geburtenrate liegt jetzt schon bei unter 0,5. Die vorgekauten 1,5 – 1,8 sind alle, also mit migras.
        Und es werden noch weniger deutsche werden
        Die letzten die hier noch modern zeugen, sind Linksweibchen, oft blond und haben einen negro o.ä. als besorger. Quelle: eigene sehfähigkeit

        rein deutsche kücken gibt es nur noch auf dem dorf. Ein paar halt.

  44. @ Anita
    Kunstraub in Dresden – (“unschätzbarer Wert deutschen Kulturguts” ) wahrscheinlich von Clans gestohlen (Miri lässt grüssen -der muss ja nun seinen Abschiebungsflug selbst “zurückbezahlen” )

    In Ergänzung des gehässig, dämlichen Statement der ex Ausländer und Integrationsbeauftragten aus dem hintersten Anatolien /Türkei kommend – Aydan Özuguz, –
    O Ton: “Es gibt keine spezifisch deutsche Kultur” u.a. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/oezoguz-es-gibt-keine-spezifisch-deutsche-kultur/

    ausgerechnet Wolfgang Thierse (ex BT Präsident), der durchgeknallte SPdler (aus der Ex DDR) haute zum Thema Kultur Nation am 21. Dezember 2017 im Cicero ins ideologische Nirwana galoppierend und abschweifend “ebenfalls einen raus” : Hätte er doch lieber geschwiegen. Die SPD ist längst von Merkel gekapert.

    Cicero- Zitat: ” Die Thesen des Außenministers Sigmar Gabriel zur Zukunft der SPD sorgen nicht nur bei den Sozialdemokraten für Aufregung. Schon vor einem Monat äußerte sich der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse bei uns ganz ähnlich. Themen wie Heimat und Überfremdungsängste sollten nicht rechten Kreisen überlassen werden(..)

    https://www.cicero.de/kultur/%20AfD-Leitkultur-deutsche-Leitkultur-SPD-Wolfgang-Thierse

    Bemerkung: –> Wir sind im Krieg. Und wir sind drauf und dran ihn zu verlieren.!

    • @ Schwabenland-Heimatland sagt:
      25. November 2019 um 16:42 Uhr

      @ Anita
      Kunstraub in Dresden – (“unschätzbarer Wert deutschen Kulturguts” ) wahrscheinlich von Clans gestohlen (Miri lässt grüssen -der muss ja nun seinen Abschiebungsflug selbst “zurückbezahlen” )

      ——————
      ja nee is klar :-))))

      ich sehe den miri vor meinem geistigen auge wie er jeden morgen in beirut zitternd in den briefkasten schaut um endlich die re aus D zu öffnen und zu überweisen :-))))

      Und wenn der nur halbwegs Kanackenschlau ist, hat der in D keine werte auf seinem namen laufen.
      Denn u.a. ist es unter diesen leuten quasi ein interner wettstreit in D keine steuern zu zahlen. Ich könnt beispiele nennen. Ist aber egal. Sie tun es halt. Genauso wie eben geld waschen. Von der deutschen politik genehmigt.
      Diese diener von Z und oberstübchenkranken laufen dafür deutschen alleinerziehenden müttern hinterher die bei ebay 10 babysachen verkaufen und es nicht gewerblich angeben.

  45. OT ?
    Eher nicht

    Einiges von Herrn Mannheimer wird hier bestätigt, und auch vieles entlarvt was viele nicht wussten.

    Wenn das die Menschheit wüsste…
    von
    Daniel Prinz

    Ein lese-muss für alle die dieses Buch noch nicht gelesen haben.
    Ein wahrer Augenöffner mit sehr vielen Quellenangaben.

    Und wer sich dieses Buch nicht leisten kann, was durchaus verständlich ist, runter laden solange es noch geht:

    https://ia801001.us.archive.org/14/items/hinterdenkulissenderverschwoerung/Hinter%20den%20Kulissen%20der%20Verschwoerung.pdf

    Bemerkung:
    In diesen Buch wird auch der kriminellste “Staat“ (Vatikan=Satans Hauptzentrale) was die Welt je gesehen hat, sehr gut entlarvt.

    Daniel Prinz:
    Jesuiten steckten sowohl hinter dem Kommunismus (Marx, Lenin, Trotzki, Stalin)
    als auch dem Nationalsozialismus – These und Antithese.
    Aus dem erzeugten Chaos sollte bekanntlich eine neue Ordnung entstehen.
    Die patriotischen Bewegungen wurden in Deutschland rechtzeitig von den Jesuiten gekapert,
    um sie für die eigene Agenda zu steuern.
    Die NSDAP konnte die nötige Zweidrittelmehrheit nur durch Stimmen der katholischen Zentrumspartei unter der Leitung des Jesuiten Ludwig Kaas erreichen.
    (Pers. Anmerk: ebenso heute noch haben diese schwarzen Kuttenträger ihre schmutzigen Finger im geschehen, sogar mehr denn je)

    ———————–

    Deutschland, unser geheiligtes Vaterland,
    vereint befreien wir Dich aus Feindes Hand.
    Gemeinsam lösen wir Dich von den schweren Ketten,
    denn die Zeit ist gekommen, Dich endlich zu erretten.

    Gemeinsam befreien wir Dich aus der Gefangenschaft,
    Wieder auferstehen sollst Du in neuer Pracht.
    Lasst uns heilen unsere Wunden der Vergangenheit,
    und hoffnungsvoll blicken in eine neue Zeit.

    An die deutschen Völker dieser Erde,
    kommt alle zusammen in dieser Stunde.
    Vereinigen wir uns in Freundschaft und Liebe,
    und verhelfen unserem Land zur Freiheit und Würde.

    Im Herzen vereint sind wir gemeinsam stark,
    mehr als sich jeder von uns vorzustellen vermag.
    Denn mit Gottes Hilfe und Segen im Gepäck,
    erschaffen wir eine Welt in Frieden, Harmonie und Glück.

    Quelle:
    Aus dem Buch
    von
    Daniel Prinz

    ——–

    Hinweg mit dieser Satansbrut sie tut der Menschheit gar nicht gut.
    Na dann…
    Wohl an…

    • Hab mich auch schon geärgert und aufgeregt.

      Da schieben die einen einzigen ab, der zudem schon vor Jahrzehnten abgeschoben werden sollte, und es gibt einen Erfolgs-Story-Hype als hätte man die chinesische Mauer restauriert.

      Millionen Menschen in DE machen jeden Tag einen erfolgreichen Job und erscheinen höchstens in einer Statistik.
      Wie also kommt man da auf die Idee eine längst überfällige Abschiebung, die bis dato von Blamagen nur so umzingelt war und bleibt, als Erfolgsschlager zu verkaufen ?

      Solche Typen haben hier Sang- und Klanglos zu verschwinden, das ist der ganz normale Job von Politik und Polizei.

      Die haben sie echt nicht mehr alle am Sträußchen !
      … verkaufen den Leuten ihre verbockte Scheiße auch noch als Premium-Sahnetorte und denken der Bürger merkt nicht wie grandios er verarscht werden soll.

  46. @Mona Lisa

    Das sämtliche Behörden in dem Shitloch BRD armselige Gestalten sind, die vom täglichen Versagen,
    Beschwichtigungen und Lügen ihren Erfolgen frönen, und sich von der Lügenpresse täglich feiern lassen wie Götter ,erwarte ich nichts Anderes.
    Es ist ein Armutszeugnis und ein tägliches Versagen was hier jeden Tag zeigt, das die BRD ein faulender Kadaver ist, zersetzt von rot grünem Gewürm welches sich täglich vom Volksvermögen und ehrlicher Arbeit parasitär nährt.

    “Diese Regierung ist nicht meine Regierung,
    und wird Es niemals sein…………………….niemals.

    Sie redet nicht für mich,
    sie handelt nicht für mich,
    ich distanziere mich zu Allem was sie sagt und tut…………………und hoffe auf deren ENDE:

  47. Hier mal eine Hammerfrage:

    War Jesus vielleicht ein Germane?
    (Im Buch von Daniel Prinz sehr gut dargelegt)

    Somit wäre auch dieser unfassbare Hass gegen uns von einer bestimmten Gruppe erklärt.

    Und es ist ja bekannt wie die Ganze Geschichtsschreibung von einer bestimmten Gruppe, zu deren Vorteil, total verfälscht wurde.

  48. OT

    Leider bin ich nicht so rasant im Verarbeiten der div. Stränge, so daß ich an dieser Stelle noch gerne einen Gedanken posten würde, der m.M.n. zu jedem Blog-Thema paßt, weil es um die aktuell sich entfaltende HÖLLE in Deutschen Landen geht –

    Mona Lisa sagt:

    27. NOVEMBER 2019 UM 07:58 UHR in

    https://michael-mannheimer.net/2019/11/23/war-jesus-ein-volksverhetzer-ein-deutsches-gericht-sieht-das-so-die-wahre-geschichte-einer-unfasslichen-rechtsbeugung/#comment-376389

    Zitat: “Ich weiß, dass Sie sich (…) eine Seelenvollendung im absolut guten vorstellen, das kann aber nicht klappen.

    Ein Beispiel : Sie fügen jemandem durch unerwiderte Liebe Liebeskummer zu – wir wissen alle, das kann ungeheuer schmerzhaft sein – …”

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Vielwerte @Mona Lisa,

    diese Sache mit der “unerwiderten Liebe” hat ein Mann Gottes sich mal BETRACHTEND vorgenommen und schriftlich niedergelegt in

    https://jesus2030.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=539&Itemid=597 (Die geistige Sonne – Offenbarungen über Himmel und Hölle Teil 1)

    Hier ein Auszug daraus:

    “Wenn sonach jemand eine Maid erwählt hat, und ein anderer erwählt sie

    auch, und der erste ist dann sobald voll gröbster Eifersucht, wenn der zweite

    auch Zutritt erhält, so ist bei ihm schon der Pol der Hölle vorherrschend.

    Spricht aber der erste: Meine Liebe, du allein bist deines Herzens Gebieterin.

    Ich liebe dich wahrhaft, darum will ich kein Opfer von dir, wohl aber bin ich

    bereit, dir jedes Opfer zu deinem Besten zu bringen; darum bist du von mir

    aus vollkommen frei. Tue demnach, was du willst und wie es dir gut dünkt;

    meine aufrichtige Liebe und Freundschaft wirst du darum nie verlieren. Denn

    zwänge ich dich, mir deine Hand zu reichen, da würde ich nur mich in dir

    lieben und möchte dich zu einer Sklavin machen. Ich aber liebe nicht mich in

    dir, sondern dich allein in mir. Daher hast du von mir aus auch die

    vollkommene Freiheit, alles zu ergreifen, was du zu deinem Glücke für am

    meisten tauglich hältst.

    Sehet, aus dieser Sprache leuchtet schon der Bürger des Himmels, denn so

    spricht man im Himmel. Und wer so vom Grunde seines Herzens sprechen

    kann, in dem ist schon kein positiver Tropfen einer Hölle mehr vorhanden.

    Wer sich bei diesem am meisten kitzligen Punkte also verleugnen kann, der

    wird sich in den anderen weniger kitzligen Punkten um so leichter

    verleugnen. Wer aber da eifersüchtig wird, und sogleich mit seiner Geliebten

    die Liebe bricht, sie in seinem Herzen durch Verachtung, Groll und Zorn

    verwünscht und ebenso seinem Nebenbuhler begegnet, der handelt schon

    aus der Hölle, die bei ihm ganz klar den positiven Pol bildet.”

    Leider lehnen Sie in dem o.a. Strang angelegentlich Ihres Disputs mit @Heimat die Gegebenheit von Gut und Böse ab; dennoch offenbaren die dramatischen Seelenzustände bei VERLIEBTEN, wie nahe beieinander doch HIMMEL und HOLLE sind. Auch wenn Sie an keine Hölle glauben, steht angesichts des obigen Auszugstextes Ihr Glaube wohl doch auf recht schwankem Grund. EIFERSUCHT und HÖLLE gehören zusammen wie A… auf Eimer. Bezeichnet der Schreiber die Eifersucht inkl. Groll und Zorn und Verwünschung durch LIEBE zu besiegen, etwa grundlos als “Sprache des Himmels”?!

    Wenn Sie sich den o.g. Link in einmal Gänze zu Gemüte führen sollten, könnten Sie trotz Ihrer extrem kritischen Meinung zu seelisch-geistigen REALITÄTEN(!) zu äußerst interessanten Erkenntnissen geführt werden, welch höllische Dimensionen die ach so befürwortend betrachteten TUGENDHAFTIGKEIT, SCHAMHAFTIGKEIT und der VERLIEBTHEIT in sich bergen. Ich selber hatte diese Dimensionen bislang auch nicht wahrgenommen, aber nach Studium des o.g. Links kam ich zu der ÜBERZEUGUNG: DER MANN HAT RECHT!

    Die Anwendung auf die aktuellen Zeitgeschehnisse bleibt jedermann selbst überlassen, ist aber KINDERLEICHT.

    Mit lg

Kommentar verfassen