“Die große Krise”: Mit Hilfe des künstlich geschaffenen Coronavirus soll die “Neue Weltordnung“ installiert werden


Seit Jahren arbeiten die Kräfte der Neuen Weltordnung auf eine globale Krise zu. Nun ist sie da.

1994 sagte David Rockefeller: “Was wir brauchen, ist eine große Krise. Und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren!” (Quelle)

Ist das, was wir jetzt Anfang 2020 erleben, die “Große Krise”, von der der jüdische Bankier Rockefeller sprach? Wenn man die Maßnahmen in Italien, Österreich, den USA, Philippinen, Australien und Deutschland anschaut, dann kommt der Verdacht auf, daß “Corona” zumindest ein Versuch ist, diese Krise herbeizuführen. Denn wenn die Volkswirtschaften zusammenfallen, dann werden Milliarden Menschen verelenden und ihre “Rettung” durch die Neue Weltordnung akzeptieren (Rockefeller) Doch die Herren könnten sich verrechnet haben: Denn jede Krise beflügelt Widerstand gegen diese, und zwar in exponentieller Form. Diese Erkenntnis hatten schon die alten Griechen: “κρίσις krísis” wurde nicht nur als Gefahr, sondern auch als Chance gesehen.

Diese Krise ist nun da. Es ist, davon darf man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgehen, eine von der NWO künstlich geschaffene Krise. Die Coronavirus Pandemie zeigt alle Voraussetzungen einer solch von der NWO künstlich erzeugten Ausnahmesituation:

– Die Berichterstattung über die Corona-Pandemie steht in keinem nachvollziehbaren Zusammenhang mit der von diesem Coronavirus tatsächlich ausgehenden Gefahr.

– Würden die Medien über jeden einzelnen von Moslems ermordeten Ungläubigen in derselben Intensität berichten. Wie über jeden (angeblich) von diesem Virus getöteten Infizierten, dann wäre die islamische Gefahr längst Geschichte.

– Würden die an der neuen Weltordnung teilnehmenden Länder (insbes. Europa, USA, Kanada, Neuseeland, Australien, China und Russland) auch nur annähernd ähnliche drastischer Maßnahmen gegen den islamischen Terrorismus ergreifen, wie sie es gegen die im Vergleich zu dieser relativ harmlosen Gefahr durch den Coronavirus tun, dann wären die westlichen Länder längst frei von der islamischen Gefahr.

Warum tun sie das nicht? Der Islam spielt in der Neuen Weltordnung (NWO) eine zentrale Rolle. Er ist der Hammer, mit dem die Drahtzieher der NWO die Welt der Christen und Weißen zerschlagen wollen. Allein hat die NWO nicht annähernd das zahlenmäßige Potential an Menschen, um diesen teuflischen Plan zu verwirklichen. Dass der Islam diese Rolle einnimmt, dazu gibt es genügend Hinweise und Zitate seitens Politiker und der NWO-Lenker, auf die ich in meinen Artikeln immer wieder verwiesen habe.

Anders ist auch die fast ausschließlich auf Moslems konzentrierte Immigrationspolitik (weit über 90 Prozent der “Immigranten” sind Moslems) der EU nicht zu erklären, die, anders als es uns die NWO-Medien weismachen wollen, nichts mit “Kriegsflüchtlingen” und schon gar nichts mit “humanitären Maßnahmen” zu tun haben, sondern der Ausdruck des Willens der NWO ist, die christlichen Gesellschaften mit christenfeindlichen Moslems zu fluten.

Anders ist es eben sowenig zu erklären, dass Europa ausgerechnet über jene, die die wahren Opfer in den islamischen Ländern sind: die Christen und sonstige Nichtmoslems (pro Jahr werden in den islamischen Ländern über 100.000 Christen nur deswegen getötet, weil sie den “falschen” Glauben haben), einen faktischen Einreisestopp verfügt hat.

Anders ist ebenfalls nicht zu erklären, dass das Bundesministerium für Migration ausgerechnet moslemische Angestellten darüber entscheiden läßt, welche Flüchtling hier den Aufenthaltstitel erhalten und welche abgeschoben werden müssen.

Dabei werden Christen, die aus moslemischen Ländern kommen und dort verfolgt werden, überproportional wieder in ihre islamischen Herkunftsländer zurückgeschickt mit der Begründung, diese seien “sichere Länder”. Was jedoch für Moslems, die aus genau diesen “sicheren” Ländern stammen, dennoch in der Regel zu einem Aufenthaltstitel mit Aussicht auf Einbürgerung führt. Die meisten Menschen in Deutschland haben von dieser teuflischen Praxis keine Ahnung, weil die Medien darüber nicht oder kaum berichten. Sowenig sie von der Neuen Weltordnung, ihren Plänen und schon gar nicht vor deren realen Existenz in aller Regel wissen.


Geradezu gespenstisch muten da im Zusammenhang mit den Coronavirus Zitate des englischen Dauer-Thronfolgers Prinz Phillip an, der sich vor Jahrzehnten wie folgt äußerte:

“Im Falle einer Wiedergeburt würde ich gerne als tödlicher Virus zurückkehren um so einen Beitrag zur Lösung des Problems der Überbevölkerung leisten zu können.“

Prinz Phillip gegenüber der Deutschen Presse Agentur (dpa) im Agust 1988

“Ich muss gestehen, dass ich gerne wiedergeboren werden würde, und zwar als ein besonders tödlicher Virus.“

Prinz Phillip in seinem Vorwort zu „If I Were an Animal“ (UK, Robin Clark Ltd., 1986)

Diese Bemerkungen des Prinzen sind umso brisanter, als Gattin, Mutter, Königin Elizabeth II, im begründeten Verdacht steht, Oberhaupt der Superloge Komitee der 300 zu sein. Einer Loge, die über den andern Geheimlogen steht und als einer der wichtigsten Motoren der Umsetzung der Neuen Weltordnung gilt. Das mag auch erklären, warum Elizabeth II. zur Islamisierung Englands so eisern schweigt…

Medien sind die Hauptwaffe der NWO-Lenker

Die Medien spielen bis heute die zentrale Rolle bei der Machtergreifung der NWO:

Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten.

Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten.

Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationalen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.”

David Rockefeller

Die Medien sind für die NWO-Lenker existentiell. Ihre Hauptaufgabe ist

  • die Existenz der NWO zu vertuschen – und wo nicht länger möglich, als “rechte Verschwörungstheorie” darzustellen,
  • den NWO-Plan der Abschaffung der Weißen und der Zerstörung ihrer Länder durch Massenimmigration totzuschweigen oder als “rechte Verschwörungstheorie” darzustellen,
  • den Islam als eine friedliche Religion darzustellen (300 Mio. Tote gehen bislang auf das Konto dieser “Friedensreligion”),
  • jeden Kritiker der NWO und der Islamisierung der Länder der Weißen zum Schweigen zu bringen (s. aktuell Xavier Naidoo)
  • und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass der Fokus der öffentlichen Wahrnehmung auf eine künstliche Gefahr gelenkt wird: den angeblichen Terror von rechts.

Dieser faktisch nicht existente “Terror von rechts” * wird vom politischen Establishment wie eine Monstranz vor sich hergetragen hat dient ausschließlich dazu, vom wahren Terror der Herrschenden gegen ihre Völker abzulenken. In Deutschland konzentriert sich dieser grundverlogene Feldzug (Artikelquelle) vor allem auf eine völlig demokratische Partei, die man trotz fehlender Gegenbeweise als naziaffine “NSDAP-Nachfolgepartei” dämonisiert: die AfD.

Bei ihrem Vernichtungsfeldzug gegen die AfD “vergessen” die Linksmedien und Altparteien Politiker regelmäßig, auch nur eine einzige Passage aus dem Parteiprogramm der AfD zu zitieren, die ihre angebliche NSDAP-Nähe belegen könnte. Der Grund: Es gibt solche Passagen nicht. In der AfD ist der kümmerliche Rest dessen versammelt, was einmal das politische Rückgrat Deutschlands bildete: Der Konservatismus, auch als “politische Mitte” bezeichnet. Von dieser Mitte ist in den Medien und der Parteienlandschaft Deutschlands faktisch nichts mehr übriggeblieben. Die heutige Mitte der Parteien liegt inzwischen links vom linken Rand der Parteien der Bonner Republik. Was rechts von dieser “Mitte” liegt, wird als rechtsextrem oder nazistisch dämonisiert. Die DDR hat in Deutschland endgültig das Ruder übernommen.

Nun haben wir sie: Die von der NWO geforderte Krise

Weltkarte der Neuen Weltordnung
Wo wird sie umgesetzt? Wie weit ist dieser Prozess gediehen?

Es gab in der Vergangenheit zahlreiche Aussagen von NWO Vertretern, die auf die Notwendigkeit der künstlichen Erzeugung einer Weltkrise hinwiesen, weil nur mit einer solchen Krise die Menschheit Bezwungen werden könne. Wenn die Krise nur genügend viele Menschenleben fordert, und wenn die Staaten Wegen dieser Krise zu den von der NWO gewünschten totalitären Maßnahmen greifen würden, um diese Krise zu meistern, dann würde die Mehrheit der Menschen diesen neuen Totalitarismus dankbar annehmen (s.obiges Zitat von David Rockefeller).

Nun hat bekanntlich die Coronavirus Epidemie Pandemie bei weitem nicht jene Millionen von Menschenleben gefordert, wie es die Drahtzieher der NWO eigentlich geplant haben. Über die Gründe, warum nur so wenige Menschen daran sterben, kann nur spekuliert werden. Es mag ein Fehler in der letalen Konstruktion des künstlichen Coronavirus sein, es mag auch eine innerhalb der NWO Kreise heftiger Streit darüber sein, dass man unmöglich Millionen Menschen opfern könne , weil, wenn dies herauskäme., dies notwendig zum Ende der NWO führen würde. Es mögen andere Gründe sein, über die ich hier nicht spekulieren will. Ich selbst vermute, dass der Coronavirus das Startsignal für all jene nun eintretenden Maßnahmen war, die wir nun im Zusammenhang einer Pandemie erleben.

Ja: Die Coronavirus-Pandemie ist extrem gefährlich. Doch anders, als uns die Medien vorgaukeln

Fakt ist jedoch, dass diese Super-Krise tatsächlich stattfindet: Aber nicht so, wie sie uns in den NWO-Medien dargestellt wird. Ja, es gibt sie: eine gewisse Gefahr, an Corona zu erkranken. Und eine sehr geringe Gefahr, an dieser Erkrankung zu sterben. Die aktuelle Mortalität bei Corona-Infizierten ist, gemessen an der Mortalität bei jeder normalen Grippewellwelle (zwischen 15-35.000 Toten pro Grippewelle allein in Deutschland), geradezu vernachlässigbar gering (s.dazu : “Coronavirus-Pandemie: Klarstellungen zu einer globalen Massenhysterie“). Und sie ist noch geringer, wenn man sich einen aktuellen Befund zur Falsch-Diagnostik bei Coronavirus-Infizierten anschaut: Nach diesem sind unfassliche 80,33 Prozent aller Coronavirus-Diagnosen “falsch-positiv”. Das heißt: Erkrankte werden in über 80 Prozent (wissenschaftlich bereinigt auf den Wert von über 50 Prozent) der Fälle mit der falschen Diagnose, dass sie am Coronavirus infiziert sind, eingestuft:

“FALSCH-POSITIV”-WERTE BEI DER DIAGNOSE “CORONA-INFIZIERT”

Ergebnisse: Wenn man die Infektionsrate der engen Kontakte und die Sensitivität und Spezifität der berichteten Ergebnisse als Punktschätzungen zugrunde legt, betrug der positive Vorhersagewert des aktiven Screenings nur 19,67%, die falsch-positive Rate der positiven Ergebnisse dagegen 80,33%. Die Ergebnisse der multivariat-probabilistischen Sensitivitätsanalyse stützten die Ergebnisse des Basisfalls, wobei die Wahrscheinlichkeit für die falsch-positive Rate positiver Ergebnisse über 47% lag.

Schlussfolgerungen: Bei den engen Kontakten von COVID-19-Patienten könnte fast die Hälfte oder sogar mehr der “asymptomatisch infizierten Personen”, die beim aktiven Nukleinsäure-Test-Screening gemeldet wurden, falsch positiv sein.


Quelle: https://www.nsaneforums.com/topic/367390-potential-false-positive-rate-among-the-asymptomatic-infected-individuals-in-close-contacts-of-covid-19-patients/

(Originalquelle auf chinesisch)

Die wahre Gefahr der Coronavirus-Pandemie wird weniger also durch den Virus selbst als durch die bewusst panikartige Berichterstattung der NWO-Medien produziert. Und diese Bedrohung ist real: Sie hat faktisch zu denselben politischen und administrativen Konsequenzen geführt, wie man sie bei einer realen tödlichen Pandemie, wie wir sie zuletzt bei der Spanischen Grippe 1918 hatten, erwarten würde.

Es handelt sich also um eine virtuelle Pandemie, die dieselben gewünschten politischen Konsequenzen nach sich zieht wie eine reale Pandemie. Die globalen Maßnahmen, die inzwischen getroffen wurden wie

  • Schließung von Landesgrenzen,
  • Schließung von Schulen in ganzen Ländern,
  • partielles Verbot des internationalen Luftverkehrs,
  • Einstellung des Transports des weltweiten Warentransports durch Containerschiffe
  • Ausrufung des nationalen Notstands (USA),

stehen in keinem nachvollziehbaren Verhältnis zur tatsächlichen Bedrohung durch diese Pandemie. Aber im seltsamen Kontrast zur Ankündigung Merkels, dass man, trotz dieser “Gefahr”, die Massenimmigration weiter aufrechterhalten wolle. Was nun: Werden, wie Merkel sagte, sich “60 bis 70 Prozent” der Deutschen infizieren (Quelle)? Dann ist ihre Maßnahme zur Fortsetzung der Massenmigration nicht nur fahrlässig, sondern ein hochkrimineller Akt gegenüber den Deutschen und muss mit ihrer sofortigen Amtsenthebung beantwortet werden. Werden aber die “Flüchtlingsströme” bewusst nicht unterbunden, dann kann man davon ausgehen, dass der Coronavirus exakt jene von der NWO geforderte Krise ist, die man benötigt, um der Neuen Weltordnung endgültig zum Sieg zu verhelfen.

Denn offenbar spekuliert die NWO auf eine globale Hungerkatastrophe (wegen ausbleibender Nahrungsmittel), die in den westlichen Ländern zu Hungeraufständen mit möglicherweise Millionen Toten (und einem in solchen Situationen bekannten Kannibalismus) führen wird. Auf dem Gipfel dieser Krise wird sich dann die NWO als der Retter aus dieser Katastrophe anbieten, zu der es ohne sie gar nicht gekommen wäre. Doch dann werden alle freien Nachrichtenströme gekappt sein, und kaum ein Mensch wird den zuvor genannten Zusammenhang begreifen können: Der Endsieg der NWO wäre perfekt.

Die NWO und ihre globale Medienmacht

Diese “Krise” war nur mittels der globalen Macht der Medien zu erzeugen. Denn die Drahtzieher der NWO kontrollieren längst die gesamte Weltpresse:

Links zur Mediendominanz der Juden:

Von der “New York Times” bis zur “Süddeutschen Zeitung”: Juden beherrschen die wichtigsten Medien der Welt

– “Project Syndicate”: Wie Juden die Weltmeinung steuern

1,4 Prozent der US-Amerikaner sind Juden. Dennoch beherrschen sie sämtliche US-Medien, alle US-Großbanken, alle US-Parteien und sind damit die mächtigste ideologische Gruppierung der Welt.

Von Hollywood bis zur Ukraine: Die weltweite Meinungsindustrie wird von Juden beherrscht.

Der Plan zur Beherrschung der Weltmedien ist alt. Rabbi Moses Montegiore sagte auf dem Sanhedrin Kongress zu Krakau im Jahre 1840: “Solange wir nicht die Zeitungen der ganzen Welt in den Händen haben um die Völker zu täuschen und zu betäuben, solange bleibt unsere Herrschaft über die Welt ein Hirngespinst.” Und sie haben es geschafft. Nach Aussage des US-Pschologen Prof. Kevin MacDonald (California State University) haben

“ethnische Juden einen mächtigen Einfluss in den US-Medien – einen weit größeren als jede erkennbare Gruppe…

Laut einer Studie aus den 1980er Jahren hatten 60% … aus der Filmelite einen jüdischen Hintergrund.”

Kevin MacDonald:“Die Kultur der Kritik”, S. 50ff: “Juden und Medien”

Von den NWO-Medien wird dieser Professor wie all anderen, die vor der Macht der von Juden kontrollierten Medien warnen, pflichtgemäß als “antisemitischer Verschwörungstheoretiker” und “weißer Rassist” eingestuft. (so etwa Wikipedia (USA)). Während umgekehrt echte jüdische Rassisten wie etwa Ignatiev Noel (Professor an der Harvard-Uiversität) vom gleichen US-Wikipedia mit dem Prädikat “Autor” und “Historiker” bedacht werden (Quelle).

Hören wir uns an, was dieser Historiker zur weißen Rasse zu sagen hat:

Die obigen Aussagen bedürfen keines weiteren Kommentars.

Schon vor 30 Jahren sagte der weltberühmte deutsche Physiker Carl Friedrich von Weizsäcker die heutigen Verhältnisse exakt voraus

Einer der klügsten deutschen des 20. Jahrhunderts, der Physiker, Philosoph und Friedensforscher Carl Friedrich von Weizsäcker (ein älterer Bruder des Bundespräsidenten Weizsäcker) sagte in seinem 1983 (!) erschienenen Buch “Der bedrohte Frieden” die heutige Situation mit einer geradezu gespenstischen Präzision voraus:

Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten. Um ihre Herrschaft zu sichern werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, eine weltweite Diktatur einführen. Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker… Haben wir das so gewollt?”

Carl Friedrich von Weizsäcker, “Der bedrohte Frieden – heute”, 1983

Diese Privatarmeen sind längst im Entstehen: Sei es mit der Privatisierung der Bundeswehr (eine Berufsarmee ist faktisch eine Privatarmee der Regierenden), mit dem Austausch der Führungsschicht der BW-Offiziere durch Moslems, sei es mit Eurofor (einer europäischen Armee, die sich in der Aufbauphase befindet) oder sei es gar mit dem Angebot Erdogans, seine Privatarmee „SADAT“ (die wütet gerade in Syrien) der Bundesregierung im Falle innenpolitischer Unruhen “zur Verfügung” zu stellen.

Carl Friedrich von Weizsäcker

Carl Friedrich von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk “Der bedrohte Frieden” erschienen 1983 im “Hanser-Verlag”, innerhalb weniger Jahre den Niedergang des Sowjet-Kommunismus voraus (er wurde damals ausgelacht). Dieses Buch ist offensichtlich auf Anweisung “von oben”medial nahezu völlig ignoriert worden. Meine Leser wissen, in wessen Hand sich der Großteil der Medien dieser Welt befindet – oder wenn nicht, von ihnen kontrolliert wird. Seine Prognose, auf welches Niveau der Lohn-, Gehaltsabhängigen zurückfallen würde, wenn der Kommunismus nicht mehr existiert, war schockierend. Weizsäcker beschreibt die Auswirkungen einer dann einsetzenden”Globalisierung”,(­obwohl es damals dieses Wort noch nicht gab), so wie er sie erwartete:

  1. Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.
  2. Die Löhne werden auf ein noch nie da gewesenes Minimum sinken.
  3. Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen.
  4. Rentenzahlungen zuerst.
  5. Auslöser ist eine globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird.
  6. Circa 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus werden in Deutschland wieder Menschen verhungern. Einfach so.
  7. Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.
  8. Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.
  9. Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, und eine weltweite Diktatur einführen.
  10. Die ergebenen Handlanger dieses “Geld-Adels” sind korrupte Politiker.
  11. Die Kapitalwelt fördert wie eh und je einen noch nie dagewesen Nationalismus(Faschismus), als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.
  12. Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren.
  13. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen.
  14. Als Grund dient die Erkenntnis, daß die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können, jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges, gefährliches Konfliktpotential.
  15. Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.
  16. Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus das skrupelloseste und menschenverachtende System erleben, wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr “Armageddon” (“Endkampf”).
  17. Das System, welches für diese Verbrechen verantwortlich ist, heißt “unkontrollierter Kapitalismus”.

Jeder einzelne der oben genannten 17 Punkte ist mit einer Exaktheit eingetreten, die erschreckend ist. Dass es die Herrschaft eines unkontrollierbaren Kapitalismus sein würde – diese Beschreibung trifft exakt auf die NWO zu. Genau diese Neue Weltordnung ist jetzt dabei, ihre schwarzen Todes-Schwingen über den Erdball auszubreiten. Wer hier nun einwenden sollte, dass der Kommunismus doch niemals ein Erstarken des Kapitalismus erlauben würde, der hat den wahren Kern des Kommunismus nicht begriffen: Nichts ist kapitalistischer als diese von Juden* geschaffene Gesellschaftsform, in der unter dem Slogan des Endes der “Ausbeutung des Menschen durch den Menschen” eine Ausbeutung der menschlichen Arbeitskraft entstand, die sogar jene des Manchester-Kapitalismus noch weit in den Schatten stellte:

  • Gewerkschaften waren in allen kommunistischen Staaten verboten.
  • Wer nicht arbeitete, durfte nicht essen.
  • Die Löhne der “Werktätigen” waren so gering, dass sie ihre Familien kaum ernähren konnten.
  • Während die Apparatschiks, das kommunistische Äquivalent der feudalistischen Herrenmenschen, in Saus und Braus lebten.
  • Und wer sich den ständig steigenden Anforderungen (“Sollpläne”) in den Weg stellt, wurde liquidiert.

Erschießen – das ist das A und O der kommunistischen Regierungsweisheit geworden”, resümierte* 1919 der sozialdemokratische Theoretiker Karl Kautsky, der einmal Lenins Ideengeber gewesen war.

* “Die bolschewistische Revolution in Russland war das Werk jüdischer Planung und Unzufriedenheit. Unser Ziel ist jetzt eine Neue Weltordnung. Was in Russland so hervorragend funktioniert hat, soll für die ganze Welt zur Realität werden.” The American Hebrew, 10. Sept. 1920
** https://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-49407548.html

C. F. von Weizsäcker sagte 1983 (vor 25 Jahren), daß sein Buch, welches er als sein letztes “großes Werk” bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde, und die Dinge somit ihren Lauf nehmen. Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt:

  • absolut obrigkeitshörig
  • des Denkens entwöhnt
  • typischer Befehlsempfänger
  • ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage
  • Der typische Deutsche verteidige sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt.
  • Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein — auch das, was ihm noch helfen könnte (“furor teutonicus”)

Die einzige Lösung, die Weizsäcker bietet, ist die Hoffnung, daß nach diesen unvermeidlichen Turbulenzen dieser Planet noch bewohnbar bleibt. Denn Fakt ist, die kleine Clique, denen diese Welt schon jetzt gehört, herrscht nach dem einfachen, aber klaren Motto: “Eine Welt, in der wir nicht das alleinige Sagen haben, die braucht es auch in Zukunft, nicht mehr zu geben”. Wie bereits oben erwähnt, rechnete Weizsäcker nicht damit, verstanden zu werden. Auf die Frage eines Journalisten, was ihn denn am meisten stören würde, antwortete er: “Mich mit einem dummen Menschen unterhalten zu müssen”.

Fazit

Wer die Neue Weltordnung immer noch als eine Verschwörungstheorie von “Rechten” abtut (so üblich in allen NWO-Medien), der hat von ihrer Existenz entweder null Ahnung oder ist ein Teil von dieser. All diesen sei hier eine Aussage von einem der zentralen Lenker dieser Neuen Weltordnung vorgestellt, welches selbst den hartnäckigsten Zweiflern zu denken geben wird. Zitat David Rockefeller:

“Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben.

Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als Internationalisten und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Weltregierung, wenn Sie so wollen.

Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.”

David Rockefeller, in: Tilmann Knechtel: Die Rockefellers: “Ein amerikanischer Albtraum”. 30. November 2019

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
375 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments