“Es war mir eine Ehre, ihr Präsident gewesen zu sein.” Will Trump abdanken?


Held oder Verräter? Rätselraten über die Bedeutung von Trumps Rede

Es war mir eine Ehre, ihr Präsident gewesen zu sein.” Dies sagte Trump in einer Rede vor 8 Tagen. Merkwürdig. Was hat es damit auf sich? Eine Rücktrittsrede? Wo ist dann sein Rücktritt? Oder eine Vollzugsbotschaft, dass er sei Werk vollendet hat? Wessen Werk könnte er meinen? Ist Trump etwa nicht jener Held, wie ihn viele sehen? Sondern ein Verräter, der insgeheim immer schon an der Neuen Weltordnung gearbeitet hat und mit seinen obigen Worten deren Vollendung verkündete? Doch hören sie selbst:

US-Präsident Trump am 14.4.2020:
“Es war mir eine Ehre, ihr Präsident gewesen zu sein”
Quelle, Videodauer: 33 Sekunden

TRANSKRIPTION DER TRUMP-REDE

”Das amerikanische Volk ist so diszipliniert. Es war mir eine Ehre, ihr Präsident gewesen zu sein. Ich habe es vorher schon gesagt, ich sage es noch einmal, ich sage es immer: Es war mir eine große Ehre, ihr Präsident gewesen zu sein, und ich habe eine große Entscheidung vor mir, und ich hoffe bei Gott, dass es die richtige Entscheidung ist.

Aber sie wird auf der Grundlage vieler sehr (stockt ein bisschen) talentierter Menschen, sehr kluger Menschen und Menschen, die unser Land lieben, beruhen.Ich danke Ihnen allen vielmals“.

Pravda-TV schreibt dazu:

Das klingt fasst so, als wolle er seine Amtsgeschäfte noch vor den Wahlen im Herbst beenden.

Was aber ist der Grund und was läuft da hinter der Bühne?

https://www.pravda-tv.com/2020/04/neue-weltordnung-und-der-tiefe-staat-trump-mit-denkwuerdiger-rede-es-war-mir-eine-ehre-ihr-praesident-gewesen-zu-sein/

Indes bestätigte Trump, dass aktuell viele Frauen und Kinder durch das US-Militär befreit würden. Nahezu alle Systemmedien verschweigen diese wichtigen Informationen. Tatsache dürfte sein, dass gegenwärtig ein mächtiger Kampf der lichten und der dunklen Kräfte im Hintergrund läuft, von dem der Großteil der Weltbevölkerung nichts mitbekommen soll – dabei könnte die Corona-Pandemie nach Aussage zahlreicher Kritiker entweder als Schlüssel zu einer neuen Weltordnung oder als ein Ablenkungsmanöver dienen, um die tatsächlichen Geschehnisse auf der Erde vor den Augen der Öffentlich noch ein Weilchen zu verstecken.”(Quelle (der Link scheint gelöscht worden zu sein))

Trump: Der Feind der Globalisten?

Wie kein US-Präsident zuvor, so steht Trump von Beginn seiner Präsidentschaft im Kreuzfeuer einer globalen Dauer-Kritik durch von der NWO gesteuerte Medien. Die beiden geografischen Zentren dieser Kritik sind die USA (fast alle Sender und Medien schießen ohne Unterbrechung gegen ihn) und Deutschland: Auch hierzulande gibt es kein einziges Leitmedium, das auch nur einen guten Satz über Trump schrieb.

Den Höhepunkt der medialen Hasskampagne bildete der Spiegel-Titel über Trump, in welcher er als republikanischer Dschihadist dargestellt wurde, der in der einen Hand ein Schwert, in der anderen den Kopf der frisch enthaupteten Freiheitsstatue hielt: Dieses Bild ging um die Welt und wurde auch von vielen US-Zeitungen gebracht. Tenor: Trump ist für die westliche Freiheit das, was islamische Dschihadisten für den Rest der Welt sind: eine tödliche Bedrohung. „Es ist das Köpfen der Demokratie, das Köpfen eines heiligen Symbols“, erklärt der “Künstler” Edel Rodriguez das von im entworfene Coverbild gegenüber der „Washington Post“. „Und natürlich, das, was in letzter Zeit mit Kopfabschlagen in Verbindung gebracht wird, ist IS, da steckt also ein Vergleich drin. Beide Seiten sind Extremisten, ich mache also nur einen Vergleich zwischen beidem.“

Doch es waren die früheren US-Präsidenten Clinton, Bush und Obama, die den IS hervorbrachten und am Leben hielten. Selbst Hillary Clinton musste dies angesichts der Fülle der Beweise in einem US-Interview eingestehen. Und es war Obama, die Ikone aller Linken und Gutmenschen dieser Welt, der den Nahen Osten zu einem Pulverfass machte und dort gemäß den Vorgaben des NWO-Ideologen Thomas Barnett einen brutalen Krieg entfachte mit dem Ziel, jene Flüchtlingszahlen zu produzieren, mittels derer die NWO die geplante Islamisierung Europas und damit Zerstörung des christlichen Abendlandes bewerkstelligen konnte. Man erinnere sich: Während Europa Millionen Syrer, Afghanen, Afrikaner und selbst Türken aufnehmen musste (und dies, gelenkt von einer kriminellen linkspolitischen Kaste, auch freiwillig tat), ließen die USA gerade mal ein paar tausend jener Flüchtlinge in ihr Land, die es ohne ihren Krieg gar nicht gegeben hätte.


Doch wem huldigt das globale Medienimperium? Barack Obama. Und wen beschuldigt es, die Freiheit zu zerstören? Donald Trump.

Trump als “Ende der Welt”

Selbstverständlich sorgen die Medien dafür, dass kaum jemand ihrer hunderten Millionen Leser oder Zuschauer diesen Widerspruch erkennt: Nicht Obama, sondern Trump gilt als Feind der Welt. Und die meisten Deutschen – vor allem die Spiegel-, taz-, Süddeutsche-Zeitung- und ZEIT-Leser – glauben dies. Der Witz dabei: Die Globalisten verliehen Obama, noch bevor er überhaupt einen Fuß ins Weiße Haus tat, den Friedensnobelpreis. Einmalig in der Geschichte der Nobelpreisverleihung, dass einem Nobelanten der Preis ohne zuvorige Leistung verliehen wurde. Und dabei sollte sich am Ende von Obamas Präsidentschaft herausstellen, dass dieser an mehr Tagen während seiner Amtszeit Krieg führte als irgend ein US-Präsident zuvor.

Die wichtigsten US-Medien: Dominiert von Juden, obwohl diese nur 1,4 Prozent der US-Bevölkerung ausmachen

Jüdische Redakteure in den wichtigsten US-Medien: Alle schießen gegen Trump
Wer dies erwähnt, wird als “Antisemit” denunziert

Dass diese Kampagnen von jüdisch dominierten Medienmoguln gesteuert werden, ist den wenigsten Menschen bewusst: Fast alle bedeutenden Medien der USA befinden sich entweder in jüdischem Besitz (New York Times) oder werden von Juden gesteuert (s.o.). Und, wie Henry Makow immer wieder und zu Recht betont, ist die Neue Weltordnung (NWO) nichts anderes als die “Talmudisierung der Welt” – damit also in Wahrheit eine jüdische Weltordnung. Es ist lebensgefährlich, auf diesen Umstand hinzuweisen.

Die namhaftesten Vertreter dieser NWO-Pläne sind Bill Gates, George Soros, die Rockefellers, die britische Royal Family, die Rothschilds, der Vatikan sowie eine Hand voll extrem reicher Dynastien und einige europäische Königshäuser wie das Niederländische oder das Schwedische Königshaus. Handlanger dieser NWO sind die Bilderberger, die Atlantik-Brücke, der Council on Foreign Relations, die Trilaterale Kommission, die Notenbanken, das Komitee der 300, die WHO, die WTO, der IWF, die Weltbank, die UNO, die EU, Hollywood sowie Geheimlogen wie die Freimaurer, Illuminaten, Skull & Bones oder B’nai B’rith. Sie lenken und suchen alle Politiker auf diesem Planeten für ihre Zwecke aus, so wie eine Angela Merkel, einen George Bush oder einen Barack Obama.

Die Individuen, die diese Organisationen lenken oder ihnen angehören, dürften fast ausnahmslos einem satanischen Kult „huldigen“. Eine große Rolle dabei spielen Ritual- und Blutopfer – vor allem Kinderopfer. Das Ausmaß und die Verbreitung dieses Kultes, dessen Handlungen fast ausschließlich im Verborgenen stattfinden, sind beispiellos und erschreckend. In der letzten Zeit drängen immer mehr Informationen über das Ausmaß dieses „Kultes“ an die Oberfläche. Auch wenn die Mainstream-Medien mehrheitlich darüber schweigen oder entsprechende „Vorkommnisse“ (Fall Dutroux, Fall Savile) lediglich als schreckliche „Einzelfälle“ darstellen, haben wir es doch hier mit einer weltumspannenden Organisation zu tun, die ihrem Kult offenbar seit Jahrtausenden auf unserem Planeten „huldigt“. Das ganze Ausmaß über die Handlungen dieses Kultes dürften in dieser Zeit der Offenbarung nach und nach ans Licht kommen.

Für Millionen Menschen gilt Trump als letzte Hoffnung, die Weltdiktatur der NWO abzuwehren

Während uns die Medien, die von Vertretern der NWO-Pläne gesteuert werden, also tagtäglich erzählen, wie böse und dumm Trump ist, ruhen die Hoffnungen von Abermillionen Menschen auf Donald Trump.

“Frauen und Kinder retten”

Präsident Trump sagte bei seiner Pressekonferenz am 06. April 2020, dass es sich bei dem Kampf gegen „das Virus“, gegen „das Monster“, um einen „militärischen Krieg“ handle. Alle Ärzte und Krankenschwestern seien wahre „militärische Krieger“. Trump bestätigte damit erstmals öffentlich im Fernsehen, dass es bei diesem Kampf auch darum gehe, den organisierten Frauen- und Kinderhandel zu unterbinden sowie die versklavten Kinder und Frauen zu befreien( https://www.watergate.tv/trumputins-schlacht-um-die-erde/)

Doch was ist dran an der Saga, dass Trump tatsächlich gegen den deep state und die NWO vorgeht?

Folgt man den Videos und Artikeln von Q-Anon, jener mysteriösen Organisation, die behauptet, dass Trump bereits damit angefangen hat, den deep state aufzuräumen und massiv gegen die NWO vorzugehen, dann muss man folgendes feststellen: Es herrscht ein eklatanter Widerspruch zwischen den von Q-Anton gemeldeten Erfolgs-Aktionen Trumps (Festnahme von Hunderten wichtigen Figuren des “deep states”, Einsatz des Militärs zur Befreiung von hunderttausenden Kindern, die angeblich in geheimen Tunneln versteckt werden und als zukünftiger Opfer bei den Kindsopferungen der satanischen Elite dienen etc.) und den tatsächlich beobachtbaren Fakten. Es gibt keine Videos zu diesen Aktionen, und kein einziges Leitmedium berichtet darüber. Was natürlich nichts besagt. Denn dass Medien, die Teil bekanntlich wesentlicher der Verschwörung sind, nichts zu Maßnahmen gegen ihre Verschwörung berichten, liegt in der Natur der Sache. Doch so einfach ist es nicht….

Gilt es doch zu bedenken: Sollte Trump wirklich all dies bereits durchführen:

  • Warum hält er dann still?
  • Warum vernimmt man nichts davon in seinen Twittermeldungen?
  • Und nichts in seinen Pressekonferenzen?
  • Warum sollte er etwas geheim halten, das nicht mehr geheimzuhalten geht?
  • Warum macht er keine Werbung für seine Erfolge in einem Land, in welchem nichts eine solche Bedeutung hat wie Erfolg?

Wenn Trump tatsächlich hunderte Verschwörer festnehmen ließ und tausende Kinder befreit hat: Was hindert ihn daran, Sender wie CNN, CBS News oder NBC News nötigenfalls unter Einsatz des Militärs zu zwingen, darüber zu berichten?

Die für mich plausibelste Erklärung lautet: Trump ist nicht die erhoffte Lösung, sondern Teil des Problems. Und die messianischen Heilsversprechungen von Q-Anon, die in professionell gemachten Videos in Hollywood-Qualität verbreitet werden, dienen allein der Paralysierung des Widerstands gegen die NWO. Denn wer glaubt, dass jemand “da oben” bereits massiv gegen die NWO vorgeht, muss nicht mehr selbst tätig werden.

Phantasie? Mag sein. Doch jene, die die größte Verschwörung der Menschheitsgeschichte geplant haben und derzeitig zur Vollendung bringen, werden sich auch Gedanken darüber gemacht haben, wie man den zu erwartenden Widerstand lähmen und damit neutralisieren kann. Trumps Q-Anon wäre das geeignete Mittel dafür. Täusche ich mich? Ich hoffe es inständig.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
154 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments