Michael-Mannheimer-Blog geht kommende Woche wieder online


Von Michael Mannheimer
18. August 2020

Dank an meine Leser

Ich muss gestehen: Das habe ich nicht erwartet. Die Anteilnahme meiner Leser wegen des mir zugefügten Schadens durch dreiste Diebe war überwältigend. Fünf Tage nun bin ich schon ohne Handy und Computer. Doch dank der Spenden werde ich mich noch morgen mit dem Nötigsten versorgen können, damit ich bald wieder die Arbeit an meinem Blog aufnehmen kann. Das ist in meinem Exil nicht so leicht, als würde ich in Deutschland leben. Ein Gang zu einem Elektronik- und Computergeschäft – und die Sache wäre erledigt.

Doch in dem Land, wo ich lebe, geht das nicht. Alles muss bestellt werden – und es wird noch ein paar Tage dauern, bis ich mit dem Nötigsten versorgt bin. Dann wird es ebenfalls etwas dauern, bis ich zumindest die nötigsten Software-Programme habe, um wieder vernünftig arbeiten zu können. Wenn ich Ihnen das Land nennen würde, in welchem ich mich aufhalte – Sie würden alles sofort verstehen. Geht nicht. Denn der Feind liest mit.

Ich bedanke mich bei allen für die aufmunternden Worte, die mir wieder die Kraft gegeben haben, mit meiner schweren Arbeit fortzufahren. Artikel in der von mir gewohnten und intendierten Qualität schreiben sich nicht über Nacht. Die Recherchearbeit ist enorm. Und es ist derzeit, bei der globalen Corona-Hysterie, fast unmöglich, das passende Thema für den jeweils nächsten Artikel auszuwählen.

Leider habe ich mit dem Diebstahl weit über 100.000 Dateien verloren, in denen ich die Arbeit von vielen Jahren Recherche aufbewahrt habe. Das ist noch schmerzlicher als der materielle Verlust. Ich hoffe, dass darunter nicht die Qualität meiner zukünftigen Artikel zu leiden hat, die sich von den Artikeln der allermeisten (nicht allen) Blogs vor allem durch die Fülle der Fakten und Quellen unterscheidet.

Ich bedanke mich ebenfalls bei all jenen, die mir gespendet haben. Ohne diese Spenden hätte ich vermutlich aufgeben müssen. Denn ohne das entsprechende technische Equipment läßt sich kein Blog führen.

Nachwort

Möge es uns gelingen, unser wundervolles Land vor der geplanten Vernichtung durch Rotgrün zu bewahren. Die Zeichen stehen schlecht für uns. Rotgrün scheint unmittelbar vor dem alten kommunistischen Ziel zu sein, das christlich-europäische Abendland endgültig zu zerstören. Die deutsche Regierung hat sich als das erwiesen, was ich ihr seit Jahren vorhalte: Sie ist eine Regierung des Terrors gegen seine indigene Bevölkerung und der Abschaffung Deutschlands.


Spätestens jetzt, wo sich das gesamte linkspolitische Establishment und die Altparteien demonstrativ hinter die Antifa gestellt und damit bewiesen haben, dass ich schon immer Recht mit der Behauptung hatte, dass die Antifa in Wahrheit schon immer die linke Terror-Miliz der Altparteien ist, von ihr bezahlt, von ihr rekrutiert und von ihr gegen das eigene Volk ins Feld gestellt wird, darf man die Berliner Republik als eine kommunistische Diktatur bezeichnen.

Doch sie ist mehr als das: Berlin ist der globale Vorreiter bei der Umsetzung des Coudenhouve-Kalergi-Plans, der die Abschaffung der europäischen Bevölkerungen durch Vermischung mit Völkern vorsieht, die das Christentum und die weiße Rasse hassen. Der Name für diesen Plan ist meinen Lesern bestens bekannt: “Neue Weltordnung”. Und im Islam haben diese Völker- und Kulturvernichter den passenden Exekutor gefunden.

Möge es den Restdeutschen gelingen, das Rad der Geschichte nochmals umzudrehen. Ihnen sei gesagt, dass man für Revolutionen nicht die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich haben muss. Alle Revolutionen gingen stets von einer Minderheit von maximal 5-10 Prozent Anteil an der Gesamtbevölkerung aus, die sich vom Rest der zu Recht als “Schlafschafe” bezeichneten Normalbürger vor allem dadurch unterscheiden, dass sie gewillt und entschlossen sind, für ihr Ziel mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu kämpfen.

Mögen sich diese 5-10 Prozent der Deutschen zusammenfinden und Deutschland aus dem Todesgriff seiner Feinde erlösen

Michael Mannheimer, 10. Juni 2020, aus dem Exil

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
83 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments