Nächste Welle? UN, Weltbank und WHO planen Simulation eines tödlichen Virus-Ausbruchs bis September 2020


Von Michael Mannheimer, 08. August 2020

Aus der getürkten Corona-Pandemie soll eine Dauer-Pandemie zum Zweck der Installierung einer NWO-Weltherrschaft werden

Weil die künstliche erzeugte globale Coronapanik so erfolgreich war für die Groblisten, planen sie jetzt schon eine Neuauflage: Obwohl weltweit alle Zahlen zur Corona-Grippe dramatisch zurückgehen und viele Länder – wie bei den zurückliegenden Grippewellen – schon coronafrei sind, wird eine neue tödliche Viruswelle jetzt schon geplant: UN, Weltbank und WHO üben die Simulation eines tödlichen Virus-Ausbruchs bis September: Die von der NWO (Neue Weltordnung) so dringend gesuchte “große Krise) soll zur ewigen Dauereinrichtung werden. aus einer harmlosen Grippewelle, die laut US-Ökonomen zur schwersten und absichtlich geplanten Weltwirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg geführt hatte, solle eine Dauer-Pandemie werden.

Bill Gates: Philanthrop oder Verbrecher?

Erinnern wir uns: Auch die jetzige Corona-Pandemie (die es niemals gegeben hatte (s.hier) wurde mit gezielten Planspielen des von Wikipedia als “Philanthropen” geehrten Schwerstkriminellen Bill Gates (s.hier) vorbereitet: Was er im Oktober 2019 in einer Geheimkonferenz der wichtigsten Globalplayer durchspielte, exakt das trat einige Monate auch wie geplant so ein: Eine ganz normale und durchschnittliche Grippewelle (ob künstlich entfacht oder natürlichen Ursprungs, ist völlig zweitrangig) wurde zu einer globalen Panikmache nie dagewesenen Ausmaßes instrumentalisiert und hat – ebenfalls präzedenzlos – den Großteil der 193 UN-Länder in eine Schockstarre geführt.

Wie die NWO so viele Länder erpressen konnte – darüber kann man zum derzeitigen Zeitpunkt nur spekulieren. Doch es darf als sicher gelten, dass dabei politische, persönliche und ökonomische Erpressung, Korruption, und in Fällen von Widerspenstigkeit massive Drohungen über die Zentralbanken, den IWF und dem internationalen Kreditwesen im Spiel waren. Alle zuvor genannten supranationalen Organisationen befinden sich überwiegend in jüdischer Hand (s.hier). Das hat mit Antisemitismus nichts, aber mit überprüfbaren Fakten alles zu tun.

Wer als Land nicht mitspielte, dem wurde vermutlich mit einer gezielten Zerstörung der Landeswährung, der Kündigung der IWF-Kredite und mit weltweitem Boykott gedroht. Wer mitspielte, dem flossen Millionen Dollar als Schweigegelder in die Privattaschen.

Ich weiß: Noch ist das alles Spekulation. Aber ohne falsche Bescheidenheit darf ich für mich in Anspruch nehmen, dass alle meine Prophezeiungen zur politischen Veränderung der Welt, die ich in den letzten 12 Jahren meiner Aufklärungsarbeit getroffen habe, auch genau so – oder sogar noch schlimmer eingetroffen sind. Es wäre mir lieber, ich hätte mich in jedem einzelnen Punkt geirrt.

Mindestens seit 2010, und besonders noch einmal im europäischen Schicksalsjahr 2015, wies Bill Gates darauf hin, daß die neuen modernen Kriege in Form von Virus-Epidemien ablaufen werden und daß die Menschheit, um sich davor zu schützen, dann bereit sein würde, erhebliche Veränderungen der politischen Systeme einschließlich des Verzichts auf Freiheit und Wohlstand und einschließlich der Umformung unserer Wirtschaftssysteme hinzunehmen, zu tolerieren, um des „höheren Gutes willen“, dem Erhalt und der Sicherung des eigenen Lebens.”

“Bill Gates warnt seit 2010 vor einer globalen Pandemie – und bereitet sich seit Langem geschäftlich darauf vor” (Quelle).

Was sich anhört wie echte Besorgnis über die Zukunft der Menschheit durch Bill Gates, ist in Wirklichkeit die Ankündigung seines seit Jahrzehnten geplanten Vorhabens, die gesamte Menschheit (mit Ausnahme der 1 Prozent der “Eliten” durchzuimpfen) – und dies in regelmäßigen Abständen. Die Gewinner stehen jetzt schon fest: Es sind die Pharmakonzerne und vor allem Gates, der ganze Fabriken vieler Impfstoff-Hersteller aufgekauft hat. Selbst die in Tübingen ansässige Firma des SAP-Chefs Hopp wird von Bill Gates mit Milliardenbeträgen finanziert. (Quelle)


Panikmache als Politikmodell

Also zieht Bill Gates, der diesen weltweiten gesellschaftlichen Wandel noch „erleben“ will, sein größtes Ass aus dem Ärmel und installiert jetzt angesichts der Virus-Pandemie seine „Brave New World“ – einschließlich der von ihm gewünschten „New World Order“. Seine Machtpositionen innerhalb der „Welt-Reformer“ sind mittlerweile gefestigt. „Money makes the World go RED“. Ihm und seiner Stiftung „unterstehen“ und „gehorchen“ mittlerweile so bedeutende, weltweit etablierte und agierende Institutionen wie die WHO, die Bill Gates mit Milliardenbeträgen sponsert. (Quelle)

Peter Helmes schrieb schon Ende April diesen Jahres in seiner hervorragenden Analyse zum Corona-Betrug:

Die bisher – z.B. vom Club of Rome – eingesetzten Druckmittel, um Panik in der Bevölkerung zu erzeugen, schlugen bislang alle fehl. Vom „Baumsterben“ über das „Ozonloch“ bis zur „Erderwärmung durch „menschengemachtes CO2“ in der „bösen kapitalistischen Wirtschaft“, all das hat keineswegs zu einem schnellen politischen und gesellschaftlichen Wandel geführt”,

“Corona und die (geplante?) Zerstörung unserer Gesellschaftsordnung”, Peter Helmes, 28. April 2020

Lesen Sie in der Folge eine ausgezeichnete Analyse über die Planung einer neuen Virus-Pandemie durch UN, Weltbank und WHO im Ausnahmeblog des Tschechen Nikolas Pravda. Pravda ist in meinen Augen einer der weltweit besten Kenner und Analysten zur politischen Situation, in die uns eine verbrecherische Clique um die NWO-Protagonisten Soros, Rockefeller, Gates, die Clintons, Obama, Merkel, Macron, Tony Blair u.a geführt hat.


Nächste Welle?

UN, Weltbank und WHO planen Simulation eines tödlichen Virus-Ausbruchs bis September (Video)

Pravda TV,

Trotz der Tatsache, dass es immer mehr Zweifel an der ersten Welle gibt, arbeiten UN, Weltbank und WHO an einer tödlichen Testsituation eines Virus-Ausbruchs. Nachdem die erste Welle wohl nicht das gewünschte Ergebnis brachte und der weltweite Widerstand immer stärker wird, planen die Verantwortlichen offenbar eine weitere Welle?

Dass es dabei um eine Simulation zur absichtlichen Freilassung eines tödlichen Erregers der Atemwege geht, kann man in einem als „Annual Report“ bezeichneten Schriftstück des GPMB (Global Preparedness Monitoring Board – A WORLD AT RISK) nachlesen – siehe untere Links.

Verstrickungen und undurchsichtige Verbindungen

Bei den inzwischen an die Öffentlichkeit gedrungenen Verstrickungen, Ungereimtheiten und internationalen Verbindungen im Zusammenhang mit der sog. Corona-Virus-Krise, kommt bei so manchem ein ungutes Gefühl hoch. Denn am Ende landen wir wieder bei den üblichen Drahtziehern und Verdächtigen.

Keine Sekunde Ruhe

Es geht in erster Linie darum, dass die Menschheit nicht mehr zur Ruhe kommen soll. Wer über einen sehr langen Zeitraum von den Medien beackert wird, der gibt irgendwann auf und lässt sich impfen.

Hier kommt dann Menschenfreund Bill Gates ins Spiel. Der mit seiner WHO den gesamten Planeten in einem mehr oder weniger deutlich erkennbaren Gefängnis hält. Geht es nach ihm, dann dürfen wir erst wieder zur Normalität zurück, wenn wir global mit teils giftigen Stoffen, teils fremder DNA durchgeimpft sind. Sprechen deshalb unsere politischen Protagonisten ständig von einer „zweiten“ Welle, weil sie mehr wissen? (Begründeter Verdacht – wird unter dem Corona-Deckmantel eine ganz andere Agenda verfolgt? (Video))

Dazu heißt es in dem Papier auf Seite 10 – Auszug

“- Der Generalsekretär der Vereinten Nationen mit dem Generaldirektor der WHO und dem Untergeneralsekretär für humanitäre Angelegenheiten stärkt die Koordinierung und identifiziert klare Rollen und Verantwortlichkeiten sowie zeitnahe Auslöser für eine koordinierte „UN systemweite“ Reaktion auf Gesundheitsnotfälle in verschiedenen Ländern und in verschiedenen gesundheitlichen und humanitären Notfällen.

– Die Vereinten Nationen (einschließlich der WHO) führen mindestens zwei systemweite Trainings- und Simulationsübungen durch, darunter eine zur absichtlichen Freisetzung eines tödlichen Erregers der Atemwege.

– Die WHO entwickelt Zwischenauslöser, um nationale, internationale und multilaterale Maßnahmen frühzeitig bei Ausbrüchen zu mobilisieren und bestehende Mechanismen für spätere und fortgeschrittenere Stadien eines Ausbruchs im Rahmen der IGV (2005) zu ergänzen.

– Der Generalsekretär der Vereinten Nationen beruft einen hochrangigen Dialog mit Vertretern aus den Bereichen Gesundheit, Sicherheit und auswärtige Angelegenheiten ein, um zu ermitteln, wie die Welt der Bedrohung durch eine tödliche Pandemie von Atemwegserregern begegnen kann, und um die Bereitschaft für Krankheitsausbrüche in komplexen Situationen zu bewältigen

(Der größte Betrug aller Zeiten: Corona-App floppt und italienische Spitzen-Virologin spricht von medialer Panikmache, die viele Menschenleben gefordert hat).

Thema Impfstoff wird ebenfalls erwähnt

Sponsoren und Länder verpflichten sich und legen Zeitpläne fest für: Finanzierung und Entwicklung eines universellen Influenza-Impfstoffs, Breitband-Virostatika und gezielter Therapeutika. Die WHO und ihre Mitgliedstaaten entwickeln Optionen für Standardverfahren und Zeitpläne für den Austausch von Sequenzdaten, Proben und medizinischen Gegenmaßnahmen für andere Krankheitserreger als Influenza (Robert F. Kennedy Jr.: “Impfstoff von Gates wird die DNA ändern – Ergebnisse klinischer Studien für seinen bahnbrechenden COVID-Impfstoff könnten nicht viel schlimmer sein”).

Auszug Ende

2009 Schweinegrippe – Mehr als fraglich

Inzwischen wissen wir, von vielen Experten belegt, dass die Schweinegrippe nicht viel mehr war, als eine saisonale Grippe. Auch damals lag Chef-Experte Drosten mit seinen apokalyptischen Warnungen völlig daneben. Und nun sollen wir der gleichen Organisation und den gleichen Personen vertrauen?

Vom Testszenario zur Realität?

Da inzwischen viele Staaten den undurchsichtigen Figuren in und um der WHO nicht mehr trauen, sollten wir uns auf eine zweite simulierte Welle bis September gedanklich vorbereiten. Vielleicht will man den Test plötzlich in ein reales Szenario umwandeln? Mit den Möglichkeiten der WHO, wäre das für die Menschen auf der Welt eine Sache die eintreten könnte (Regierung und Virologen als Corona-Staat: Ausnahmezustand mindestens bis 2022).

Die Triggerworte verraten die Absichten – Unabhängig, humanitär, politisch

Dass die WHO niemals unabhängig war und ist, dürfte langsam klar sein. Dass gerade eine Weltbank dies ebenfalls nicht sein kann, steht bereits im Namen. Und dass eine private Organisation wie die WHO humanitär sein soll, mag man nicht mehr glauben. Dazu schauen wir uns nur die Herkunft von Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus näher an. Abgesehen von der Tatsache, dass er keinen medizinischen Background hat, ist sein bisheriges politisches Wirken in Äthiopien mehr als zweifelhaft.

Die kommunistisch revolutionäre TPLF („Tigray Volksbefreiungsfront”)

Tedros war Mitglied der „Tigray Volksbefreiungsfront” (TPLF)Organisation. Die TPLF wurde in den 90er Jahren von den USA als terroristisch eingestuft. Sie wurde als kommunistisch, revolutionäre Partei gegründet. Ist Tedros also ein Linker? Die Tigrayan People’s Liberation Front (TPLF) ist eine politische Partei in Tigray, Äthiopien, die aufgrund von Zwischenfällen zwischen 1976 und 1990 als Täter in der Global Terrorism Database aufgeführt wurde. GTD TPLF

Vertrauen?

Und dieser Organisation sollen wir vertrauen? Nein wir haben erhebliche Zweifel, wenn eine „tödliche Testsimulation“ bis September von genau diesen Personen durchgeführt werden soll.

Über das Global Preparedness Monitoring Board

Auszug aus dem PDF:

Als unabhängiges Überwachungs- und Befürwortungsgremium fordert das Global Preparedness Monitoring Board (im Folgenden als Board oder GPMB bezeichnet) politische Maßnahmen zur Vorbereitung und Abschwächung der Auswirkungen globaler Gesundheitsnotfälle. Das Board wurde im Mai 2018 von der Weltbankgruppe und der Weltgesundheitsorganisation einberufen und baut auf der Arbeit der Task Force und des Gremiums für globale Gesundheitskrisen auf, die vom Generalsekretär der Vereinten Nationen nach der Ebola-Epidemie 2014-2016 eingerichtet wurden.

Der Verwaltungsrat arbeitet unabhängig von allen Parteien, einschließlich seiner Mitveranstalter, um möglichst offene Bewertungen und Empfehlungen abzugeben. Die in diesem Bericht und von den Vorstandsmitgliedern geäußerten Ergebnisse, Interpretationen, Schlussfolgerungen und Meinungen geben nur ihre Ansichten wieder und nicht die ihrer Organisationen oder der Mitveranstalter.

Und dann erklären sie die „Ziele des Verwaltungsrats“

„sich für Bereitschaftsaktivitäten mit nationalen und internationalen Führungskräften und Entscheidungsträgern einsetzen.“

Das bedeutet, dafür zu sorgen, dass politische Entscheidungsträger die richtigen Entscheidungen treffen. Wohl eher im Sinne der Impfindustrie, als der Menschen.

Die Ziele des Verwaltungsrats sind:

  • Bewertung der Fähigkeit der Welt, sich vor gesundheitlichen Notfällen zu schützen;
  • Ermittlung kritischer Lücken in Bezug auf die Bereitschaft aus mehreren Perspektiven;
  • sich für Bereitschaftsaktivitäten mit nationalen und internationalen Führungskräften und Entscheidungsträgern einsetzen. Der Verwaltungsrat unterscheidet sich von anderen ähnlichen Kommissionen und Mechanismen, die zeitlich begrenzt und häufig spezifisch für eine Agentur oder einen Sektor sind.

Wo bleibt die Expertenrunde?

Auch aus diesem Grund ist eine echte, unabhängige Expertenrunde bei uns dringend notwendig. An der nötigen Zahl von hochspezialisierten Akademikern, die nicht am Finanztopf der WHO angeschlossen sind, mangelt es nicht.

Ghebreyesus, hat erst kürzlich davor gewarnt, dass sich die COVID-19-Pandemie weltweit verschlimmert und es in absehbarer Zeit keine Rückkehr zum “alten Normalzustand” geben wird. Allein am Sonntag seien “der WHO 230.000 neue Corona-Fälle gemeldet” worden, von denen “fast 80 Prozent in nur zehn Ländern registriert wurden”. “Obwohl die Zahl der täglichen Todesfälle relativ stabil bleibt, gibt es großen Anlass zur Sorge”, so der WHO-Chef.

Er forderte die Länder auf, eine umfassende Strategie zur Eindämmung der in vielen Ländern sprunghaft ansteigenden Fallzahlen zu verfolgen. Es gebe einen Fahrplan für den Ausweg aus der Pandemie, und es sei nie zu spät, ihre Ausbreitung selbst an Orten mit explosiver Übertragung einzudämmen.

WHO-Direktor Tedros Adhanom ist die Marionette des angloamerikanischen Imperiums und letztendlich obliegt die Reaktion auf die COVID-19-Pandemie nicht ihm, sondern der Gates- und Clinton-Stiftungen sowie deren Hintermännern aus viel älteren Netzwerken.

Adhanom machte seinen “Master of Science”-Abschluss in Immunologie von Infektionskrankheiten an der “London School of Hygiene & Tropical Medicine”. Das Institut wurde 1899 gegründet von Sir Patrick Manson, Träger des Order of St Michael and St. George und Fellow der adeligen britischen Wissenschaftsvereinigung Royal Society, die zusammen mit dem Freimaurertum aufgebaut worden war (Regierung und Virologen als Corona-Staat: Ausnahmezustand mindestens bis 2022).

Tedros Adhanom wurde im Oktober 2005 vom äthiopischen Premierminister Meles Zenawi zum Gesundheitsminister ernannt. Im Jahr 2010 wurde Äthiopien vom US-Außenministerium als eines der Länder der US Global Health Initiative Plus ausgewählt, in dem die USA innovative globale Gesundheitsbemühungen unterstützen werden. Als Gesundheitsminister konnte Tedros eine enge Beziehung zu prominenten Persönlichkeiten aufbauen, darunter der ehemalige amerikanische Präsident Bill Clinton und die Clinton Foundation sowie die Bill and Melinda Gates Foundation (COVID-19: Psychiater glaubt, dass sich die Weltbevölkerung in einem großen psychologischen Experiment befindet).

Die beiden Stiftungen spielten eine wichtige Rolle dabei, die Impfstoffindustrie in China aufzubauen. Manche Forscher vermuteten, dass COVID-19 im Zusammenhang stehen könnte mit den chinesischen Impf-Programmen, die mit neuartigen Viren verseucht sind oder experimentell eine breite Immunität anstreben gegen SARS, MERS und ähnliche Krankheiten.

Tedros legte den Schwerpunkt auf die Eindämmung des Bevölkerungswachstums, ein Lieblingsprojekt des Hochadels. Von November 2012 bis 2016 war er Außenminister Äthiopiens. Später wurde er Direktor der WHO, die inzwischen hauptsächlich von der Gates-Stiftung bezahlt wird (Bill Gates sagt voraus, dass dies nicht die letzte Pandemie sein wird (Video)).


Links

Download PDF

Die GPMB-Seite

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quelle:
https://www.pravda-tv.com/2020/07/naechste-welle-un-weltbank-und-who-planen-simulation-eines-toedlichen-virus-ausbruchs-bis-september-video/

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
87 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments