Historiker: DIE LINKE ist „rechtsidentisch“ mit SED und KPD


Von Michael Mannheimer, 18. Februar 2022

Linkspartei, Medien und das politische Establishment verbreiten seit 30 Jahren die Lüge einer angeblichen Abkoppelung der Linkspartei von ihrer SED-Vergangenheit

Mit der „Wende“ und dem sich anschließenden Einzug der SED (in Gestalt der PDS) in den Bundestag, begann die vermutlich verhängnisvollste Abschnitt der gesamtdeutschen Geschichte. Dank PDS und den hunderttausenden, in Sachen „innere Zersetzung“ bestens trainieren SED- und Stasi-Kadern gelang es der scheinbar untergegangenen DDR, ihr trojanischen Pferd Angela Merkel an die Spitze Gesamtdeutschlands zu hieven – um in den zurückliegenden 15 Jahren, mit Hilfe der fast komplett linken Medien, ihr kommunistisch motiviertes Vernichtungswerk an Deutschland durchzusetzen.

Doch Lothar Bisky, Gregor Gysi und Oskar Lafontaine reagieren stets gereizt, wenn man ihrer Partei vorwirft, sie stehe in der Tradition der alten SED. Das Dreigestirn bezeichnet die Linke als „neue Partei“, die am 16. Juni 2006 auf einem „Gründungsparteitag“ von Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) und Linkspartei.PDS entstanden sei. Lafontaine verbittet es sich, „uns die alten Geschichten“, also die SED-Hinterlassenschaft, „an die Backe zu kleben“. (Quelle)

Doch die Linkspartei ist keinesfalls vom Saulus zum Paulus geworden, wie sie uns weismachen wollen. Der Neugründungsmythos der Linkspartei entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als glatte Lüge. Denn die „Linkspartei“ (Die Linke) ist – völlig anders, als sie in den Systemmedien dargestellt wird – eben keine Partei-Neugründung, und vor allem keine, die sich von ihrer SED-Vergangenheit losgekoppelt habe. Sondern sie ist rechtsidentisch mit der SED und, wie Sie im folgenden Essay von Hubertus Knabe, einem der wohl besten DDR-Kenner, lesen werden, darüber hinaus sogar rechtsidentisch mit der KPD.

Linkspartei-Bundesschatzmeister: „Die Linke ist rechtsidentisch mit der SED“

In einer eidesstattlichen Erklärung von Dr. Karl Holluba, Bundesschatzmeisters der Partei ,DIE LINKE‘ am 28. April 2009 vor dem Berliner Landgericht erklärte dieser:

„Ich bin Bundesschatzmeister der Partei ,DIE LINKE‘. Daher weiß ich: ,DIE LINKE‘ ist rechtsidentisch mit der ,Die Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“
Quelle


Auf der Website der Linken sucht man diese Erklärung vergeblich. Denn sie räumt mit dem weit verbreiteten Irrtum auf, die Partei sei eine Neugründung oder zumindest ein Zusammenschluss zweier Parteien aus Ost und West. In Wirklichkeit ist die Linke noch nicht einmal eine Nachfolgepartei, wie sie von Journalisten zuweilen genannt wird. Der Erklärung ihres Schatzmeisters zufolge wäre vielmehr die Bezeichnung „Fortsetzungspartei“ am zutreffendsten. Doch das ist noch nicht alles: Die Linke ist nämlich auch noch „rechtsidentisch“ mit der KPD, die nach dem Zweiten Weltkrieg in Ostdeutschland die Macht übernahm. Aus diesem Grund erhielt die Partei 1995 auch deren einstige Zentrale in Berlin als „materiell-rechtsstaatlich erworben“ zugesprochen.

Kaum jemand kennt heute noch die schmutzige Vergangenheit der Linkspartei

Die jüngeren Generationen haben in der absoluten Mehrheit keinerlei Ahnung darüber, dass die SED aus dem Zusammenschluss der Ost-SPD mit der Ost-KPD im Jahr 1946 hervorging. Kaum jemand weiß, dass sie in der DDR Garant für 40 Jahre stalinistische Diktatur war. Die SED hatte bis kurz vor der „politischen Wende“ annähernd 2.600.000 Mitglieder – und damit mehr als alle Parteien der Berliner Republik zusammengenommen – obwohl die DDR damals nur 17 Mio. Einwohner hatte (BRD: 69 Mio. Einw.).

Kaum jemand weiß heute noch, dass die Linkspartei (als Rechtsnachfolgerin der SED) für tausende Tote und eine 40-jährige gnadenlose Unterdrückung ihres Volks verantwortlich ist. Ferner weisen die Systemmedien (und Wikipedia) so gut wie nie darauf hin, dass die Linkspartei, als sie sich noch PDS nannte, fast nur aus ehemaligen Abgeordneten der SED bestand. Und kaum ein Medium macht darauf aufmerksam, dass im gegenwärtigen Jahr – also 30 Jahre nach der „Wende“ – immer noch 17 Prozent der Linken-Abgeordneten alte SED-Genossen sind. Viele von ihnen verschweigen dies oder tun so, als hätten sie 1990 die Partei gewechselt.

Auch die Verbrechen und massiven Menschenrechtsverletzungen, als Die Linke noch als „SED“ in der DDR an der Macht war, werden genauso totgeschwiegen wie ihre neuen Verbrechen, von denen ich hier nur einige wenige vorstellen will:

Linkspartei-Bundestags-Abgeordneter stellt den 9-fachen RAF Mörder Christian Klar an
Der Bundestagsabgeordnete Diether Dehm (Linkspartei) stellte den neunfachen RAF-Mörder Christian Klar als Mitarbeiter in seinem Bundestags-Büro nach dessen Haftentlassung Anfang 2016 an. Das RAF-Mitglied Christian Klar ist mit 9 Morden und 11 Mordversuchen der “erfolgreichste” Killer dieser linksextremistischen Terrororganisation, die schon damals von der SED materiell und logistisch unterstützt wurde.

Linkspartei-Politiker fordert KZs für “Rechte”
Der Landtags-Kandidat der Linken im bayrischen Donauwörth, Tobias Himpenmacher gegenüber der Ausgburger Allgemeinen: „Die Integration muss deutlich verbessert werden. Dazu sind Sprachkurse, Ausbildung, Integrationskurse und eine zentralisierte Unterbringung für Neonazis notwendig.“ Quelle

Linkspartei-Politikerin Christiane Schneider bedankt sich bei der Antifa für deren „gute Arbeit“
Christiane Schneider, Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, also des Landesparlamentes der Freien und Hansestadt Hamburg, lobt die zurückliegenden Straßenschlachten der Antifa in Hamburg und setzt sich für neue Gewaltaktionen der Antifa ein.: „Vielen Dank an die Antifa, ihr macht das super! Quelle
Damit verstieß sie, bis heute ungeahndet, gegen § 140 STGB: Belohnung und Billigung von Straftaten. Ein weiterer Beweis, dass Gesetze nur noch für Deutsche gelten, die sich für den Erhalt ihres Landes einsetzen.

Linkspartei: „Besser Terroristen aufnehmen als gar keine Flüchtlinge!“
Die Landeschefin der Linkspartei von Berlin, Katina Schubert erklärte knapp ein Jahr nach dem Terror-Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche mit zwölf Toten: „Es konnte mir noch niemand erklären, warum es so wahnsinnig von Vorteil ist, potenzielle Terroristen abzuschieben. Was ist denn gewonnen, wenn sie andernorts schwere Verbrechen begehen? Der Terror ist längst global“ Quelle
Folglich sei es besser, wenn Terroristen bei uns Anschläge verüben als anderswo.

Linke: Reiche erschießen oder ins Arbeitslager stecken
Mitglieder der in »Die Linke« umbenannten Ex-PDS haben auf einem Treffen in Kassel über die Erschießung von Reichen gesprochen (Video). Und Ihr Parteichef machte deutlich, wie er denkt, als er versucht zu relativieren: »Wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein.« Quelle

„Die Linke“ ist zweifellos eine neobolschewistische Partei, die sich als demokratisch tarnt

Heute wird die Linkspartei in der veröffentlichten Meinung wieder so verzerrt und wahrheitswidrig dargestellt wie in der Zeit, als sie noch als SED die DDR beherrschte. Lobeshymnen überall über die „soziale“ und in Sachen Massenimmigration „ausgewogene“ Politik der Linkspartei.

Dafür wird ihre schmutzige Vergangenheit und kaum weniger schmutzige Gegenwart nahezu vollständig ausgeblendet: Auch auf Wikipedia – jenem Portal, auf dem sich die allermeisten Menschen (und besonders „Intellektuelle“) informieren – ohne zu ahnen, dass Wikipedia längst zum wichtigsten NWO-Organ umgewandelt wurde (ich berichtete) – steht kein Wort zur SED-Rechtsnachfolge der Linkspartei. Dafür ist der Wikipedia-Beitrag zur Linkspartei/Die Linke reine Propaganda für eine Partei, die „in einer parteipolitischen Traditionslinie, die auf Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zurückreicht“. (s.dazu: „Zur Auseinandersetzung mit der Geschichte“ (Memento vom 12. Oktober 2009 im Internet Archive) (PDF; 116 kB), die-linke.de)

Will ARD-Chefredakteur Reinald Becker von all dem nichts gewusst haben, als er am 10. August 2019 zur Linkspartei wie folgt twitterte?

Wer nach 30 Jahren Einheit Die Linke immer noch als „SED-Erben“ bezeichnet, hat nichts verstanden und gelernt.“ Quelle

Zum Hauptartikel

Dr. Hubertus Knabe, Historiker und Autor des vorliegenden Artikels, ist wohl einer der bestinformierten Geschichtswissenschaftlern, was die Hintergründe und Geschichte der DDR anbetrifft. Er war Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen von deren Gründung im Jahr 2000 bis zu seiner Abberufung am 25. November 2018. Knabes Veröffentlichungen widmen sich der Westarbeit der DDR, dem Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR, den Oppositionsbewegungen im Ostblock, der ostdeutschen Nachkriegsgeschichte sowie der Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Anders als die meisten heiligen systemkonformen Historiker spricht Knabe Klartext. Seine Publikationen über die DDR sprechen für sich. (Sie finden Sie ganz am Schluss des Artikels.)

An Knabe kommen die Linken also nicht vorbei

Es dürfte keinen in der Linkspartei, der SPD und den Grünen zusammengenommen, der sich mit Knabes Wissen messen kann. Daher machen Linke das, was sie seit eh und je (mit Erfolg) taten: Ernstzunehmende Kritiker werden totgeschwiegen. Ihre Bücher werden in keiner deutschen Zeitung besprochen.

Das hat Knabe mit Peter Helmes, dem wohl erfolgreichsten Sachbuchautor der Nachkriegsgeschichte gemeinsam: Helmes´ Bücher, die, wie sein wohl bekanntestes Werk Die Grünen. Rote Wölfe im grünen Schafspelz Millionenauflagen erzielten, werden in den Feuilletons der „Qualitätsmedien“ seit der faktischen Machtübernahme Mitte ende der 90-er Jahre des 20. Jahrhunderts der DDR-Invasoren ebenfalls totgeschwiegen. Wikipedia, das selbst über die hinterletzten Antifanten einen Artikel verfasst (sofern sie in einer Partei sind) widmet Helmes als Autor von über 40 Büchern keine Zeile.

Lesen Sie in der Folge Knabes hervorragenden Essay „Die schmutzige Vergangenheit der Linken“, der Ihr Verständnis für das, was heute politisch geschieht und warum es so geschieht, bedeutend vergrößern wird:

______________________________________________

Die schmutzige Vergangenheit der Linken

Dr. Hubertus Knabe, 05. September 2020
Der Autor ist Historiker. Von 2000 bis 2018 war er Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Mit Geschick hat es die Partei Die Linke vermocht, sich als linke Kraft in Deutschland zu etablieren. Doch ihre Wurzeln liegen in der DDR – das merkt man bis heute.

Am 28. April 2009 versicherte Dr. Karl Holluba vor dem Berliner Landgericht an Eides statt:

„Ich bin Bundesschatzmeister der Partei ,DIE LINKE‘. Daher weiß ich: ,DIE LINKE‘ ist rechtsidentisch mit der ,Die Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“

Auf der Website der Linken sucht man diese Erklärung vergeblich. Denn sie räumt mit dem weit verbreiteten Irrtum auf, die Partei sei eine Neugründung oder zumindest ein Zusammenschluss zweier Parteien aus Ost und West. In Wirklichkeit ist die Linke noch nicht einmal eine Nachfolgepartei, wie sie von Journalisten zuweilen genannt wird. Der Erklärung ihres Schatzmeisters zufolge wäre vielmehr die Bezeichnung „Fortsetzungspartei“ am zutreffendsten.

Eigentlich hätte die Erklärung des Schatzmeisters noch um einen weiteren Halbsatz ergänzt werden müssen. Die Linke ist nämlich auch noch „rechtsidentisch“ mit der KPD, die nach dem Zweiten Weltkrieg in Ostdeutschland die Macht übernahm. Aus diesem Grund erhielt die Partei 1995 auch deren einstige Zentrale in Berlin als „materiell-rechtsstaatlich erworben“ zugesprochen.

Mit den Wurzeln der Partei beschäftigen

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Linke-Politikerin Barbara Borchardt als Richterin des Greifswalder Verfassungsgerichtshofes gewählt worden. Auch mit Stimmen der CDU. Borchardt steht für den extrem linken Flügel ihrer Partei.

Um die Linke zu verstehen, kommt man nicht umhin, sich näher mit ihren Wurzeln zu beschäftigen. Sie selbst widmet sich in ihrem Programm dieser Herkunft in epischer Breite.

Das Licht der Welt erblickte die Partei zur Jahreswende 1918/19, als radikale linke Gruppen die KPD gründeten, um in Deutschland eine Sowjetrepublik wie in Russland zu errichten. Unter ihrem späteren Vorsitzenden Ernst Thälmann wurde sie bald zu einer stalinistischen Kaderpartei. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten emigrierte die Parteiführung nach Moskau, wo nur die skrupellosesten Funktionäre die Säuberungen überlebten.

Eben diese ließ der sowjetische Diktator Josef Stalin 1945 nach Ostdeutschland einfliegen, um die von den Nazis zerschlagene KPD wieder aufzubauen. Walter Ulbricht und Wilhelm Pieck standen an ihrer Spitze. Mit Hilfe der sowjetischen Besatzungsmacht zwangen sie die SPD ein Jahr später, sich mit der KPD zur SED zu vereinigen. Dann machten sie aus dieser eine marxistisch-leninistische Kaderpartei, die die DDR 40 Jahre lang diktatorisch regierte.

Erst die Proteste im Herbst 1989 führten zur Entmachtung der SED. Die Partei war damals derart diskreditiert, dass viele Mitglieder deren Auflösung forderten. Doch ihr neuer Vorsitzender Gregor Gysi sorgte dafür, dass sie sich lediglich umbenannte – ab Dezember in SED-PDS, ab Februar 1990 nur noch in PDS. Auf diese Weise wollte Gysi das riesige Vermögen der Partei retten, denn dies war für ihn, wie er auf dem Parteitag im Dezember 1989 erklärte, eine „Überlebensfrage“.

Organisatorische, personelle und ideologische Kontinuität

Nach der Wiedervereinigung drohte die Partei erneut unterzugehen – weil die Wählerstimmen im Osten nur knapp ausreichten, um in den Bundestag zu kommen. Bei der Bundestagswahl 2002 verfehlte sie dann die Fünf-Prozent-Hürde. Gysi suchte deshalb Kontakt zum ehemaligen SPD-Chef Oskar Lafontaine, der der neu gegründeten Protestpartei WASG beitrat, um diese mit der PDS zusammenzuführen. Zu diesem Zweck nannte sich Gysis Partei 2005 ein weiteres Mal um – diesmal in Linkspartei.PDS, wobei die westdeutschen Landesverbände das Anhängsel „PDS“ gern unterschlugen.Als der Plan der Westausdehnung umgesetzt wurde, gab sich die Partei 2007 wieder einen neuen Namen: Die Linke.

Doch anders als ihre Funktionäre behaupten, handelte es sich dabei nicht um eine Fusion, sondern um einen Beitritt der WASG zur Linkspartei.PDS. Die beiden Parteien wurden auch nicht, wie man bei Wikipedia lesen kann, miteinander „verschmolzen“. Vielmehr wurde die WASG „auf die Linkspartei.PDS verschmolzen, wobei das Vermögen der WASG auf die PDS übertragen und den Mitgliedern der WASG die Mitgliedschaft in der PDS gewährt wurde“. Auch dies steht so in der Erklärung des Linken-Schatzmeisters.

Man muss diese Geschichte vor allem deshalb in Erinnerung rufen, weil sie Folgen bis in die Gegenwart hat. Denn die Entwicklung von der KPD zur SED und später zur Linken schlägt sich bis heute in einem hohen Maß an organisatorischer, personeller und ideologischer Kontinuität nieder. Augenfällig wird dies bereits im Sitz des Parteivorstandes. Denn da, wo die Linken-Chefs Katja Kipping und Bernd Riexinger ihr Büro haben, residierte auch schon Ernst Thälmann. Auf der Hauswand prangt der Name des KPD-Begründers Karl Liebknecht und die mit der Partei verbundene Stiftung ist nach dessen Mitstreiterin Rosa Luxemburg benannt. Alle drei wurden in der DDR wie Säulenheilige verehrt.

Mehr als 17 Prozent der Abgeordneten waren SED-Genossen

Die Luxemburg-Stiftung hat ihren Sitz in einem ähnlich vorbelasteten Gebäude – das Berliner Hochhaus, in dem seit DDR-Zeiten das SED-Zentralorgan „Neues Deutschland“ residiert. Das Gebäude und die Zeitung gehören zur Hälfte der Linken, die andere Hälfte übereignete sie einem ehemaligen Stasi-Offizier.

Auch personell herrscht in der Partei ein hohes Maß an Kontinuität – obwohl seit dem Ende der DDR bereits 30 Jahre vergangen sind. Mehr als 17 Prozent der Linken-Abgeordneten im Bundestag sind alte SED-Genossen. Viele von ihnen verschweigen dies allerdings oder tun so, als hätten sie 1990 die Partei gewechselt.

Gregor Gysi zum Beispiel unterschlägt seine langjährige SED-Mitgliedschaft in seiner Bundestagsbiografie. Dabei trat er der Partei schon unter Ulbricht bei, war in der SED ein hoher Nomenklaturkader und 1989 ihr letzter Vorsitzender. Auch Fraktionschef Dietmar Bartsch lässt seinen politischen Werdegang auf der Website des Bundestages erst 1991 beginnen, obwohl er bereits 1977 SED-Mitglied wurde und später bei einem Institut des ZK der KPdSU in Moskau promovierte.

Sieben Linken-Abgeordnete waren dabei nicht nur Mitglied der SED, sondern arbeiteten als hauptamtliche Funktionäre für sie oder ihre Jugendorganisation. Prominentestes Beispiel ist Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau, die zu DDR-Zeiten Mitarbeiterin des Zentralrates der FDJ war. Mit Diether Dehm und Thomas Nord gehören der Bundestagsfraktion der Linken auch zwei ehemalige Stasi-Mitarbeiter an – wenn man den Fall Gysi nicht mitzählen möchte. In den ostdeutschen Landtagen ist die personelle Kontinuität noch größer. In Thüringen etwa, wo die Linke den Ministerpräsidenten stellt, sind 28 Prozent ihrer Abgeordneten alte SED-Genossen. Auch von ihnen arbeiteten viele hauptamtlich für die Partei.

Die thüringische Landtagspräsidentin Birgit Keller war zum Beispiel früher Mitarbeiterin der SED-Kreisleitung Nordhausen. Der ehemalige Landesvorsitzende Knut Korschewsky war Sekretär der FDJ-Kreisleitung Suhl. Seine Fraktionskollegin Karola-Elke Stange war Mitarbeiterin der SED-Kreisleitung Erfurt – um nur einige Beispiele zu nennen.

Durchschnittsalter der Mitglieder bei 55 Jahren

An der Basis der Partei zeigt sich ein ähnliches Bild. Auch wenn die Linke in der Öffentlichkeit gerne jüngere Leute präsentiert, liegt das Durchschnittsalter ihrer Mitglieder bei 55 Jahren. Mehr als die Hälfte von ihnen lebt im Osten, obgleich dort nicht einmal 17 Prozent der Gesamtbevölkerung wohnen. Die über 50-Jährigen sind dort fast immer alte SED-Genossen.

Oktober 1989: Die Staats- und Parteiführung feiert den 40. Jahrestag der Gründung der DDR. Foto: Aus diesem Grund hat bis heute kein Parteitag der Linken die DDR klipp und klar verurteilt. Stattdessen werden – etwa im Parteiprogramm – vor allem deren vermeintliche „Errungenschaften“ gelobt. Selbst als moderat geltende Politiker wie Bodo Ramelow lehnen den Begriff „Unrechtsstaat“ für die DDR entschieden ab. Kritik gibt es allenfalls am Stalinismus oder punktuellen „Erfahrungen staatlicher Willkür und eingeschränkter Freiheiten“, wie es im Parteiprogramm heißt – um dann mit umso größerer Verve für den wahren Sozialismus einzutreten. Erklärtes Ziel der Linken ist es bis heute, in Deutschland einen „Systemwechsel“ herbeizuführen und den Kapitalismus zu „überwinden“.

Während man sich früher damit trösten konnte, dass die sozialistische Propaganda letztlich folgenlos bleibt, hat sich dies inzwischen geändert. Vor allem in Berlin, wo die Linke seit Ende 2016 an der Regierung beteiligt ist, lässt sich beobachten, wie die Partei – mit Rückendeckung von SPD und Grünen – die Stadt zielgerichtet umbaut. Beispiel Kultur: Gleich im ersten Amtsjahr veranlasste der zuständige Senator der Linken, dass die atheistische Vereinigung „Humanistischer Verband“ den Kirchen gleichgestellt wurde.

Der Verein, der unter maßgeblicher Beteiligung des Linken-Politikers Klaus Sühl gegründet wurde, organisiert Namens- und Jugendfeiern wie in der DDR und protestierte unlängst gegen die Wiederanbringung eines Kreuzes auf dem Berliner Stadtschloss. Ein Jahr später sorgte derselbe Senator dafür, dass die Gedenkstätte im ehemaligen Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen personell und politisch neu ausgerichtet wurde.

Keine zufälligen Erinnerungen an die DDR

Ähnliches gilt für die Wohnungspolitik. Als die Linken-Politikerin Katrin Lompscher Bausenatorin wurde, machte sie als Erstes einen früheren hauptamtlichen Stasi-Mitarbeiter zum Staatssekretär. Später setzte sie durch, dass Berlin die Mieten staatlich festlegte, wodurch sich das Angebot an Mietwohnungen um die Hälfte reduzierte. Die Senatorin, die der SED seit 1981 angehört und kürzlich wegen Steuerhinterziehung zurücktrat, unterstützte auch ein linkes Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co enteignen“. Neuerdings will die Partei, dass der Staat den Wohnungsbau selbst in die Hand nimmt und sogar landeseigene Kaufhäuser betreibt.

Das alles erinnert nicht zufällig an die DDR. Rechtsfreie Räume für Linksextremisten, eine Ideologisierung vieler Institutionen und Lebensbereiche sowie eine unverhüllt unternehmerfeindliche Wirtschaftspolitik sind in Berlin inzwischen zur Normalität geworden. Mit dem Frauentag (8. März) und dem Tag der Befreiung (8. Mai) hat die Stadt in diesem Jahr sogar gleich zwei traditionelle Propagandatage der SED zum Feiertag erklärt. Auch in dieser Beziehung erweist sich die Linke als Fortsetzungspartei.

Quelle:
https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/die-schmutzige-vergangenheit-der-linken;art315,211536

Publikationen von Dr. Knabe:

PUBLIKATIONEN VON DR. HUBERTUS KNABE

Dr. Knabe als Herausgeber

Inhaftiert in Hohenschönhausen. Zeugnisse politischer Verfolgung 1945–1989. Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2015,
Die vergessenen Opfer der Mauer. Inhaftierte DDR-Flüchtlinge berichten. List, Berlin 2009,
Gefangen in Hohenschönhausen. Stasihäftlinge berichten. List, Berlin 2007,

Dr. Knabe als Autor

Nazis in der DDR: Die Legende vom antifaschistischen Staat. Propyläen, Berlin 2020,
Die Wahrheit über die Linke. List, Berlin 2010
Die Täter sind unter uns. Über das Schönreden der SED-Diktatur. Propyläen, Berlin 2007,
Tag der Befreiung? Das Kriegsende in Ostdeutschland. Propyläen, Berlin 2005,
• mit Peter Erler: Der verbotene Stadtteil. Stasi-Sperrbezirk Berlin-Hohenschönhausen. Jaron, Berlin 2005,
Stätten der DDR-Diktatur. Jaron, Berlin 2004
17. Juni 1953. Ein deutscher Aufstand. Propyläen, Berlin 2003,
Der diskrete Charme der DDR. Stasi und Westmedien. Propyläen, Berlin 2001,
Die unterwanderte Republik. Stasi im Westen. Propyläen, Berlin 1999,
West-Arbeit des MfS. Das Zusammenspiel von „Aufklärung“ und „Abwehr“. Ch. Links, Berlin 1999,
Die Rechtsstelle des MfS (= Klaus-Dietmar Henke et al. (Hrsg.): Anatomie der Staatssicherheit. Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch. Teil 3: Wichtige Diensteinheiten. 4). Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der Ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik – Abteilung Bildung und Forschung, Berlin 1999,
Umweltkonflikte im Sozialismus. Möglichkeiten und Grenzen gesellschaftlicher Problemartikulation in sozialistischen Systemen. Eine vergleichende Analyse der Umweltdiskussion in der DDR und Ungarn. Verlag Wissenschaft und Politik, Köln 1993,
• mit János Kalmár, Alfred Komarek: Budapest. Bucher, Berlin / München 1991,
Aufbruch in eine andere DDR. Reformer und Oppositionelle zur Zukunft ihres Landes. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1989,
Neue soziale Bewegungen im Sozialismus. Zur Genesis alternativer politischer Orientierungen in der DDR. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jahrgang 40 (1988), Heft 3, S. 551–569.
• Klaus Ehring, Martin Dallwitz (Pseudonyme für Hubertus Knabe und Ulrich Mickan): Schwerter zu Pflugscharen. Friedensbewegung in der DDR. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1982,

***

174 Kommentare

  1. Keine zufälligen Erinnerungen an die DDR
     
    Doch Plattenbauten und zerfallene Innenstädte
    und der Konsum soll wohl auch zurück?
    Kauft
    ohne
    nachzudenken
    schnell
    unseren
    Mist
     

    • Da ersehnt sich der Michel schon seit 15 Jahren. Deshalb wird ja auch die SED Merkel und ihre Seilschaften gewählt!
      Der Westen will eben ausprobieren wie es damals war!

      • Mal abgesehen davon dass erst letzte Woche meine FORON-Waschmaschine nach 28 Jahren endgültig ihren Dienst eingestellt hat !
        Die DDR hat 40 Jahre lang auch für den Westen gearbeitet. Qualitätsware, sonst hätte uns der Westen alles zurückgeschickt.
        Zerstörte Innenstädte kennen wir im Osten erst jetzt, auch dass man sich ab der Dämmerung oder in bestimmten Vierteln nicht mehr auf die Straße getrauen kann. Schließlich dienten beide Kriege auch dazu, unsere Kultur, Architektur, Landwirtschaft, Kunst und Kultur grundhaft auszumerzen. „Gomorra“ nannte sich die britische Zerstörungswelle der Hansestädte, … und Dresden ….
        Video 2Der geheime Krieg gegen das deutsche Volk und seine historischen Wurzeln“
        UNBEDINGT AUCH MIT DEN ENKELKINDERN ANSEHEN !

      • „Zerstörte Innenstädte kennen wir im Osten erst jetzt“

        Ich habe u.a.in West-Berlin studiert und zwar in den 70er Jahren. Von dort aus habe ich mindestens 20 Mal die DDR besucht. Ich war u a. in Ostberlin, Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Dresden. Die Städte und Dörfer waren völlig heruntergekommen, die Flüsse glichen Kloaken, die Luft war kaum atembar. Die Menschen hatten eine fahle Gesichtssfarbe, die Ernährungslage war schlimm. Vor jeder Bäckerei oder Metzgerei standen sie Schlange.

        Das mit Ihrer FORON-Waschmaschine können Sie ihrer Großmutter erzählen – aber nicht mir und meinen Lesern. Meine Eltern hatten Jahrzehnte lang eine Miele-Waschmaschine, gegen die die DDR-Maschinen geradezu museal waren.

        Ihr obiges Zitat Ist ein Witz. Oder ein billiger Versuch einer SED-Anhängerin, die stalinistische Vergangenheit der DDR zu beschönigen. Auf meinem Blog sind Sie da falsch gelandet.

      • Wunder Baar, dieser Merkel Verkohler, Auch ich habe die DDR. mir angeschaut, den realen Kommunisten Mist. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • Fast richtig erkannt nur teils hat er doch Recht.
        Die Forum ist eine Siemens Lizenz und
        durfte nicht unter Hersteller Siemens im Osten verkauft werden.
        Eigentlich hat die DDR fast alles wegen der Devisenbeschaffung
        verkauft, und wen der Ossi etwas zu kaufen bekam war das
        meistens Retourwahre.
        Beispiel Werkzeugkasten (Stanze Zwintschöna Halle/S)
        blau zum aufklappen gingen per
        Container nach Schweden die öffneten diesen und wen ein geringerTeil mängelbehaftet war ging der komplette  Container zurück und der Hersteller blieb auf den Transportkosten sitzen.
        Noch eines, Wagonbau Ammendorf (Halle/S) produzierte Personenwagen
        die ebenfalls nach Schweden gingen und die verkauften auf dem
        Weltmarkt für teurere Dollars weiter.
        DDR Wirtschaft ging wohl so, man verkaufte nicht nach Wert
        sondern man fragte zuvor, was bekommen wir dafür?
         
         

      • @Filzlatsche

        Inwiefern ist der US Kapitalismus so viel besser ?
        Die US Amerikaner hatten selbst alles zusammengeklaut:

        Ohne den ständigen Nachschub von ausländischen Wissenschaftlern , wären die Amis längst ein Dritte Welt Land geworden. Das ist eine Tatsache!
        https://michael-mannheimer.net/2019/01/29/75644/

        Eine Story von meinem früheren Prof. Dr. an der Uni, der die ganze Welt bereist hatte und weltweit schon gearbeoitet hatte, vor allem im Irak im Auftrag der UN :
        Die US Amerikaner hatten nach dem Sturz Ghaddafis in Libyen viele der besten hochqualifizierten Augenärzte von Libyen mit der Waffe an der Brust gezwungen in die USA umzuziehen , damit sie für die Amis arbeiten.
        Ähnlich wurde es in Irak nach dem Sturz Saddam Husseins gemacht. Die US Amerikaner zwangen damals viele hochqualifizierte irakische Wissenschaftler in die USA umzuziehen, sonst wären sie hingerichtet worden…

      • Centurio
        Reply to Filzlatsche
        22. September 2020 16:31
        Inwiefern ist der US Kapitalismus so viel besser ?
        Inwiefern habe ich gelobt oder getadelt so das ihre Antwort
        direkt auf mein Kommentar Stellung beziehen muss?
        Dollar ist und war eben die Weltwährung nicht mehr
        und nicht weniger.
        Zum Ami der sich an den Patentraub nach 45 in Deutschland
        alleine einen Innovationssprung von 15 Jahren erklaut hat
        ist bekannt.
         
         
         

      • werter Centurio,
        „Die US-Amerikaner zwangen damals viele hochqualifizierte irakische Wissenschaftler in die USA umzuziehen, sonst wären sie hingerichtet worden“ .
        Und das selbe Spiel in Libyien-.
        das sind heiße Eisen, das erfährt kaum jemand.

      • @ Centurio
        klar Sie können den USA zurecht viele Dinge ankreiden seit es diesen Staat überhaupt gibt bis zur Geschichte der Sklaven und mit dem Umgang der ehemaligen indigen Völker der Indianer, ect pp.
        Selbst die hochgelobten ehm. berühmten Präsidenten waren immer daran beteiligt. Nicht zuletzt der sogen. Gutmensch und hochgepimpten weissgewaschenen Friedensnobelpreisträger / 1. schwarzer Präsident B. Obama.
        Doch.. haben Sie mal überlegt was Great Britain unter den vielen Fürsten Königen und Königinnen über Jahrhunderte an Ausbeutung und Raffgier auf der ganzen Hemisphäre verbockt haben? Diese sitzen heute noch im Amt und deren aktuellen Nachkommen machen auf Millionen Lifestil und Charity und tingeln in der Welt herum. Und… oh Wunder keinen juckts. … Die Millionen Blauaugen auf dem Globus fallen auf diese Blaublut „Monarchie“ rein. Fast so schlimm wie die US Kriegsmaschine. Zumindest hat D.Trump noch keinen neuen US Krieg angezettelt, im Gegenteil.

        In Deutschland ist seit Merkel nun 16 Jahre im Amt ist und immer noch nicht egal von wem entfernt wurde, Krieg gegen das eigene Volk. Und maximal 10- 15 %
        merkts. Doch wirklich… es ist Todernst! Es geht um über 80 Mill. Menschen! (Refugees und alle Deutschlandhasser sogar völlig aussen vor).

      • @Herr Mannheimer,

        Tigerauge meint das anders, bzw. es ist eine andere Art von Zerstörung. Die Verwestlichung war nicht immer positiv für unsere Städte, wo es nicht um Erhalt sondern um Abriss ging, nicht um Qualität, sondern Quantität. Auch das Gefühl zu Hause zu sein ist verschwunden, wegen der Überfremdung. Das sind viele Faktoren die da zusammenkommen. Heute ist es einfach gruselig nach Dresden zu fahren, alles völlig zugebaut und zweckmäßig, noch viel schlimmer als in der DDR.

        Als ehemalige DDR Bürgerin muß ich Ihnen jedoch zustimmen, was einige Großstädte betrifft. Es gab jedoch Unterschiede von Stadt zu Stadt, vorallem in den Kleinstädten gab es noch viele privat geführte Geschäfte. Das Angebot war damit größer. Wir hatten noch das Glück viele Bäcker und Fleischer zu haben und andere, schöne kleine Geschäfte und Gaststätten, die es noch zu DDR-Zeiten gab und die 20 Jahre nach der Wende gut florierten. Erst die letzte Zeit machen wegen der Supermärkte immer mehr zu.
        Generell halte ich die Supermärkte und Konzerne für nichts anderes, als die Zentralisierung in der DDR, nur die Vorzeichen sind anders. Es geht um die Macht in den Händen Einzelner.
        Wie das heißt, ist eigentlich schnuppe.

        Diese Leute müssen das auch so organisieren, sonst gehen sie unter.

        Am Ende ist es ein Krieg der sogenannten Tiermenschen gegen die schöpferischen Menschen, so wie es in alten Schriften geschrieben steht.
        Tiermenschen, oder Nomaden genannt zeichnen sich durch ein räuberisches, assoziales und parasitäres Wesen aus, sie brauchen die schöpferischen Menschen, um auf ihre Kosten leben zu können. Gleichzeitig hassen sie sie, ihres eigenen Unvermögens wegen, weshalb man sich auch die ganzen Drangsale erklären kann. Dazu kommt die unterdrückerische Gewalt, die sie ausüben müssen, weil sonst für sie das Spiel vorbei ist.
        Die Frage ist, wer das Tauziehen gewinnt.
        Sind die Sieger Letztere geht der ganze Planet mit all seinem Leben unter. Die momentane Entwicklung zeugt davon.
        Gewinnen die Schöpfermenschen, haben wir das Paradies auf Erden. So einfach ist das!

        PS: Mit der Waschmaschine muß ich Tigerauge zustimmen.
        Meiner Mutter ihre alte DDR Maschine lief 25 Jahre tadellos
        ehe sie ihren Geist aufgab und mein Mann hat heute noch an
        Arbeit eine Kaffemaschine AKA Elektik, die läuft immer noch.
        Also manches war gut in der DDR.
        Jedes System hat nun mal seine Licht-und Schattenseiten.

      • @Herr Mannheimer,

        diese beiden Staaten sind einen ganzen Zacken schärfer als die DDR war. Man hat bei uns Menschen nicht öffentlich hingerichtet.
        Sicherlich gab es bis in die 80-iger Jahre die Todesstrafe, die galt aber meist nur für Schwerkriminelle. Politische kamen meist ins Gefängnis, oder wurden beruflich behindert, am Ende jedoch in den Westen abgeschoben. Sicherlich war in den 80-igern schon einiges gelockert, das kam auf die jeweiligen Führungskräfte an.
        Stalinistische Methoden, indem man Menschen in Lager steckte und dort verhungern ließ, wie in den 50-iger Jahren, das gab es lange nicht mehr. Bei manchem waren die Regeln streng, das wußten wir einfach und haben uns daran gehalten. Bei anderem haben wir in jungen Jahren Dinge abgezogen, die man sich heute nicht mehr leisten kann, ohne um seine Existenz fürchten zu müssen. Wir sind in einem Alter, wo man beides vergleichen kann und das ist auch gut so. Es gab in der DDR Dinge die waren gut und welche die richtig unschön waren. Aber man hat immer noch eine Nische gefunden, wo man ganz gut leben konnte, das geht heute nicht mehr. Deswegen ist das heutige System schlimmer, weil es viel perfekter aufgebaut ist.

        Ein Vergleich:

        Wenn eine Putzfrau zu DDR Zeiten halbe Tage arbeiten ging,
        bekam sie zwischen 350 und 400 Mark.
        Davon mußte sie ca. 30 Mark Miete zahlen, 1,00 Mark für ein Brot und 8 Mark für die Monatskarte. Sie hatte im Schnitt noch Geld, um locker in ein Lokal gehen zu können um für 0,50 Pfennige eine Tasse Kaffee zu bestellen oder für 1,20 Mark ins Kino zu gehen.

        Bei den heutigen 400 Euro Jobern sieht das erheblich anders aus und ist geradzu zuwenig zum leben und zuviel zum sterben.
        Die meisten müssen auf die Tafel gehen, um überhaupt überleben zu können, von Kaffee- oder Kinobesuch mal ganz abgesehen. Da müssen sie schon mal warten, bis sie jemand dazu einläd. Die Menschen werden gezielt in Not gebracht und das gab es in der DDR nicht. Zumindest hatte jeder eine Wohnung und Arbeit von der er leben konnte.
        Die Bauern bekamen meist über 1000 Mark im Monat und haben noch nebenbei ihre Geschäfte gemacht. Für privat verkaufte Nutztiere konnten die nebenbei richtig Geld machen und so war das mit vielem in diesem Staat.

        Heute wird vom Ausland alles billig reingekarrt und da es alles gibt kann man auch mit nichts mehr handeln, so stehen die Leute auf dem Schlauch und sind vollkommen abgeschnitten. Sie können sich aus ihrer Not noch nicht mal selber raushelfen, weil es einfach nichts mehr gibt was man handeln, oder tauschen kann. Das perfekte System, um Menschen auszugrenzen und am Ende zu töten. So weit war die DDR noch nicht.
        Sie sind also gezwungen sich dem System komplett zu unterwerfen, um überleben zu können und wenn man sie nicht mehr braucht werden sie mit Hartz IV um die Ecke gebracht. Ein Tod auf Raten, auch das gab es in der DDR nicht.
        Eigentlich hat man den ehemaligen DDR-lern nicht gesagt, daß man die meisten eigentlich nicht mehr braucht, außer als Konsumenten. Am Anfang hat man das mit ABM, Umschulung, oder zumindest einem guten Arbeitslosengeld abgefedert. Über die Jahre jedoch wurde die Schraube deutlicher angezogen. Mit Hartz IV hätte man auch sagen können verhungert doch einfach, wir brauchen euch nicht mehr.
        So hat sich doch ein Wendespruch bewahrheitet, die Wende ist erst vollzogen, wenn der letzte Ossi aus dem Grundbuch ist.
        Man ist sogar noch einen Schritt weiter gegangen. Man hat eine Generation von Menschen zerstört, die aus diesem Land hätten richtig etwas machen können, aber das war nicht gewollt. Das ganze Gegenteil war der Fall, wie wir heute wissen.

      • Liebe Waldfee,
        sehr, sehr gute, gelebte Einblicke, die ich voll nachvollziehen kann. Wir dürfen dabei natürlich auch nicht vergessen, daß das was man unter Werten verstand- in beiden Teilen Deutschlands gleich verstand. Und genau an den Werten hat sich viel geändert. Die sexuelle Revolution hat nämlich erst später stattgefunden, dafür mußte die Zeit erst reif werden, denn damals als das Fernsehen aufkam, wäre es undenkbar gewesen, Intimitäten zu zeigen, die heute gang und gäbe sind – und nicht einmal vor Kindern, weil so gewollt, wird davor Halt gemacht.
        Und die sexuelle Enthemmung machen die Völker würdelos und willfährig. Das war noch das Tüpfele auf das „i“.
        Um ein Land und seine Bewohner „einnehmen“ zu können, müssen sie erst schwach gemacht werden, haltlos – wie ein Fähnchen im Wind. Denn eine Persönlichkeit kann man nur werden mit Charakter, ansonsten ist man ein Windhund, mit dem man „spielen“ kann.

      • Fragen Sie einfach unsere Hausgerätemonteure, wie viele Foron-Waschmaschinen heute noch ihren Dienst tun. Meine wurde am 14. 9. 2020 im Austausch einer Miele abgeholt. Sie gehörte nach 28 Jahren sozusagen zur Familie.
        Über die DDR existieren heute noch und wieder Bücher, private Filme und andere Dokumentationen. Wir hatten wenig, das stimmt. Aber jeder hatte sein Auskommen.So viele Kranke und anputierte wie heute kannten wir nicht. Na gut, die DDR brauchte gesunde Arbeiter …

      • Beenden Sie bitte ihren absurden Feldzug für eine angeblich überlegene DDR Technologie – und das ausgerechnet an einer Waschmaschine. Damals baute die BRD nicht nur Autos von Weltklasse, während die DDR Bürger sich mit oksdtik-Travus abgeben mussten.

        Ich habe nicht die Zeit, Ihre propagandistischen Angaben als typischen DDR Mythos zu entlarven. Also bitte verschieben Sie mich und meine Leser mit ihren DDR-Märchen.

      • Ich habe mir die Diskussion hier durchgelesen und kann in Tigerauge keinen die DDR Verklärenden erkennen, der hier eine Glorifizierung überlegener Ost-Technologie abfeiern will. Er weist auf einige Aspekte hin, die er als eher positiv empfunden hat, das ist doch kein Sakrileg, oderr ?

      • Welchen Vorteil erkennen Sie in Mao, dem größten Völkermörder der Geschichte (65 Mio. Tote)?

        Vielleicht stimmen sie einige der alten Grundsätze halt nicht. wie etwa jener: „Der Klügere gibt nach“ Den haben sich clevere Machtmenschen einfallen lassen, um mit Hilfe der Dummen die Klugen zu beherrschen.

        Richtig wäre dieser Grundsatz nur dann, wenn er wie folgt hieße: „Der Klügere gibt nach, bis er der Dümmere ist.“

      • In diesem kleinen Satz steckt viel mehr, als man ahnt. Meine Mutter, so sehr ich sie liebe, kennt auch nur die erste Hälfte dieses Grundsatzes. Es belastet einen das ganze Leben lang, wenn man Falsches aus der Früherziehung erst mühsam wieder umlernen muß, denn man fällt in die Verhaltensmuster immer wieder zurück. Deswegen ist es auch fatal, wenn eine ganze Generation mit falschen Ideologien gefüttert wird. Die wird man nicht mehr los, bis es zur Katastrophe kommt. Das Problem ist objektiv zu wissen, was denn richtig und was falsch ist. Jeder, ob rot oder schwarz oder grün oder rosa oder sonstwas, glaubt sich dabei im Recht und den anderen im Unrecht. Wir werden wohl niemals aufhören, darüber in Kämpfe gezwungen zu werden. Diese Erkenntnis liegt wohl dem so gerne gerade von Frauen propagierten Satz zugrunde. Durch die gesamte Evolution hindurch war dieses Verhalten für das weibliche Geschlecht auch rational. Fürs Territorium ist das männliche zuständig. Selbst Frauen, die heute viel mehr als früher Politik betreiben, sind dieser biologischen Programmierung nie entronnen, ganz gleich wie vehement sie das bestreiten. Bei Merkel sehe ich noch (eine ebenfalls weibliche Form der) Rachsucht hinzukommen. Sie rächt sich bitter für den Untergang ihrer Heimat, denn wir, der Klassenfeind ist es der sie ihr genommen hat, also nimmt sie uns dafür unsere weg. Egal ob es Zukunft hat, Hauptsache bestraft. Ein Kolossus über den Trümmern wird es schon wieder richten. Aus jeder Zerstörung entsteht wieder ein neuer Kollektivismus. Nur, die Linke weiß das genau und plant damit…

      • @Religion_ist_ein_Gendefekt

        Ja die Kröte Merkel ist ein besonderer Fall, in der Psychologie.

        Wie ab hier, unschwer zu erkennen ist.

        Richling zappt Richling – DES EINEN FREUD, DES ANDEREN MERKEL
        https://youtu.be/dr3CDAZI0zs?t=183

        ==============

        P.S. Aber Sachen gibt es, die man sich fast gar nicht vorstellen kann.

        Mein Bruder ist wesentlich älter als ich, der hat ja sogar studiert.

        Fakt ist aber, ich kenne ja den Studienkollegen, der ja auch eine Tochter hat.

        Aus meiner früheren Erinnerung, hatten die eine wirklich schöne Tochter.

        Fakt ist aber, weil ich habe die irgendwann nicht mehr gesehen.

        Jetzt kommt der Hammer: Diese liebliche Tochter, hatte das Gefühl, das Sie im falschen Körper geboren worden ist.

        Sprich, aus der Scheide wurde ein Penis gemacht, natürlich mich mit Rücksprache, mit Experten.

        Aber nun will die Ihren künstlichen Penis loshaben, weil Sie möchte doch lieber eine Frau sein.

        Was ist das überhaupt für eine Strafe, nicht nur für die Eltern, nein ja wohl auch, für die Frau, die als kleines Mädchen, so liebenswert, mir erschienen ist.

        Sachen gibt es, die mein Vorstellungsvermögen, irgendwie am Rande einer Verzweiflung bringen kann.

        P.S. Die meiste Zeit, war dieses bedauernswertes Wesen, eh in der Psychiatrie.
        Psychiatrie – Wikipedia

        Gruß Skeptiker

  2. DIE LINKE‘ ist rechtsidentisch mit der ,Die Linkspartei.PDS‘,
     
    Die PDS meinte, Wir müssen nicht beweisen dass Planwirtschaft funktioniert,
    wir müssen beweisen dasd Marktwirtschaft nicht funktioniert.
     
     
     
     
     

      • Sorry das war Anfang der 90er da hatte ich noch keine
        Zitatesammlung und einen PC hatte ich auch noch nicht.
        Kann auch mit der Person nicht dienlich sein, nur der
        Ausspruch hatte sich bei mir Eingebrannt und dafür
        sind wir doch nicht auf die Straße gegangen.
        So ist das immer in der Geschichte, Fett schwimmt
        immer oben.

      • Auch aus dieser Zeit wurde bekannt das die DDR
        der RAF zuflucht nach ihren Anschlägen gewährte.
        Diese Terroristen wechselten nach belieben die Seiten.
        Die haben noch verdammt viel mehr Dreck an stecken.
        Um das ans Licht zu bringen braucht es auch den:
        Holger Strohm liest Auszüge aus „Und führe uns“ Band IV von Elisabeth Roth
        die Wege aufzeigen, um Deutschland aus der Sklaverei und zu einem Friedensvertrag zu führen. Siehe auch dazu im Internet bei Matrixhacker „Vom Deep-State zum Lichtstaat – Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches 1871“. Prof. Dr. Elisabeth Roth ist über den Shaker Verlag erreichbar, da ihre e-mail gesperrt wurde.
        https://www.youtube.com/watch?v=hJwxpT0fnPY
         
         

      • Filzlatsche,
        na sicher! Den Schuss auf Rudi Dutschke, der ja seinerzeit massive Proteste ausgelöst hat, wurde von einem Stasi-IM durchgeführt, wie man heute weiß.

      • Ja sicher heute weiss man mehr und dieses Wissen
        sollen wir nun wohl wieder vergessen nach der
        jetzigen Staatsdoktrin.
        Auch hier,
        Guillaum weitete sich zur Staatsaffäre aus, an deren Ende
        Bundeskanzler Brandt zurücktreten musste.
         

  3. https://www.donau-ries-aktuell.de/sites/default/files/styles/3_2_cardteaser_2x_sm/public/2018/09/donau-ries-aktuellautomatisch-gespeicherter-entwurf-897.jpg?h=e7fb22cd&itok=EFJY3yxt

    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcReRExWsRiX00L_PPrTbcSzi0Zv6NBRe4Qk6zMUJrb4SQ&usqp=CAU&ec=45702844

    Dieser Halbbimbo will also Andersdenkende in KZ´s sperren ! Toll 😆

    Dann soll er mal vorsichtig sein , dass er nicht am Baukran endet ! Kann evtl . schneller gehn als er denkt ! 😉

    Ich glaub ich bin im falsche Film . Was so´n daher gelaufenes Schmarotzer Pack sich hier in UNSEREM Land erlaubt ist nicht mehr erträglich .

    Wann befreien wir uns endlich von so einem schmarotzeden Gesindel.

    • Terminator,

      wir alle lassen sie es tun.

      Weil andernfalls ist man „Nazi“!
      Und was sollen denn da die Nachbarn denken?
      😉

      Deutsche 2020: Hunde, die man zum Jagen tragen muss!
      Hauptsache, die Glotze läuft noch.

    • Das hier irgendwelche Ausländer und Zugereiste , die auf unsere Kosten leben, Forderungen stellen , ist schon ein Fall für die Justiz, aber nicht die versiffte Deutsche. Wem es hier nicht passt, so raus damit!

  4. Respekt Herr Mannheimer für diesen Artikel, auch wenn der Anblick der Fotos zu erheblichen gesundheitlichen Beiträchtigungen führt.
    Leider kommt das Leid welches den Menschen die im Sozialismus gequält und gefangen gehalten wurden immer zu kurz, bzw. findet keinerlei Erwähnung.
    Das betrifft Bautzen wie auch die Hinrichtungen in Leipzig für die sogenannten Feinde des Sozialismus. Durch genau die Brut welche heute in der ,Linken‘ sitzen. Terroristen der Freiheit!

    Es ist schwer zu ertragen das diese Feinde der Freiheit und inzwischen Feinde des Deutschen Volkes nun mit geraubtem Geld sozusagen Volksvermögen ihre Partei Kassen füllen konnten. Inzwischen wird mit diesem Schwarzgeld auch noch eine Terror Organisation Antifa damit bezahlt. Einfach nur widerlich von A bis Z.
    Wer mit Sozialisten gedanklich wie physisch in ein Boot steigt, ist entweder ein Verbrecher, oder ein nützlicher Idiot! MANCHE SIND BEIDES!

    • Ich glaube, durch die damalige Treuhand, unter Breul, haben auch sich auch die die anderen Parteien ordentlich die Taschen gefüllt. Was da an Geld verbrannt wurde und keiner Kontrolle unterlag, war einfach nur kriminell.

    • „Fotos zu erheblichen gesundheitlichen Beiträchtigungen …“

      Der Schock sitzt mir immer noch im Gemüt. Arisch sieht jedenfalls anders aus!

    • Heutiger Sozialismus ist zu Bandentum entartet, meine Großmutter würde sich im Grabe umdrehen, wüsste sie für was sie einst sich begeisterte

  5. zum MM Titel „Historiker über die schmutzige Vergangenheit der SED-Forsetzungspartei “DIE LINKE”
    passt wie die Faust aufs Auge – die Blaupause für Deutschland –
    der gleiche Betrug läuft längst in Deutschland ——>

    gestern veröffentlicht 20.9.20 ——> US Generalbundesanwalt: >Wenn Trump verliert, wird Amerika »unwiderruflich sozialistisch<

    • Ja, wirklich werter S-H.

      Man kann diese Tatsache nicht hoch genug dramatisieren, wenn DT verlieren sollte oder ihm was zustößt!

      Sollte das passieren, ist nur noch eine Exilregierung im Weltraum eine Alternative um in einigen Generationen eine Befreiung des Planeten zu versuchen!

      lg.

      • „Sollte das passieren, ist nur noch eine Exilregierung im Weltraum eine Alternative um in einigen Generationen eine Befreiung des Planeten zu versuchen!“

        Werter MSC, die Befreiung, geht dann vermutlich schief. Inzwischen sind ja die „Erdenbewohner“ noch erheblich dümmer geworden, als sie jetzt schon sind.
        Ich glaube, dass diese sich dann von den Befreiern fürchten werden, da sie nichts anderes mehr kennen können, als ein Leben in fortwährender geistiger Demenz.

      • Das gleiche Volk, was den Sozialisten Hitler an die Macht gebracht hat, freute sich anschließend über die „Befreier“, sprich Amis, die ihnen die Städte zerbombt haben.
        Dieses Volk ist nicht nur dumm, sondern saudumm und zu faul zum selbst Denken und Handeln!

      • Werter asis.

        Das deutsche Volk ist bestimmt nicht dumm, denn damals wie heute wurden und werden die Wahlen im Sinne der Herrschenden gefälscht!

        Diese schon seit mehreren Generationen wirkende pawlowsche Prägung durch den politisch medialen Komplex ist allgegenwärtig!

        Vor allen durch die Schulen, Universitäten, gar schon im Kindergarten, aber auch durch Kunst, Musik, Film und Fernsehen stellt sich diese Konditionierung als ein ernstzunehmendes Problem heraus, weil den Leuten jedwelcher Vergleichsmaßstab fehlt!

        Glauben Sie bloß nicht, daß das Problem auf Deutsche beschränkt ist, es ist ein weltweites Problem und es zeigt sich, daß sich besonders massiver Widerstand in Deutschland herausbildet!

        Nicht in den Ländern der sogenannten Siegermächte, England , Frankreich, USA, Kanada, Australien, usw.

        Auch nicht nennenswert in den blockfreien Staaten zb Russland oder Brasilien, sondern in Deutschland haben sich, denke ich, die meisten Widerstandsplattformen gebildet.

        Es soll sogar jemanden geben, der aus BRD emigriert ist, um von einem unbekannten Land aus die Bevölkerung ohne die Gefahr an Leib und Leben nichtnur in Deutschland über diese schlimmste Bedrohung aller Zeiten aufzuklären, sondern seinen Blog auch in diversen anderen Sprachen anbietet!

        Zudem ist MM zb. auch bei dem italienischen Oppositionsführer Salvini jeden Tag seine erste Adresse und er lässt sich von einem Adjutanten auf italienisch vorlesen.

        Vergessen Sie dieses verlogene Statement, welches seit Napoleon immer wieder als globale Scheißhausparole verbreitet wird, daß die Deutschen Demokratieunfähig wären!

        Das Problem ist diese spezielle Form der Versklavung durch diese oben erwähnten Methoden mit immer schärferen Sanktionen und Strafen bei Nichtbefolgung.

        lg.

      • Dieser Umstand existiert aber nicht erst seit dem zweiten Weltkrieg,das grassierte schon viel früher in deutschen Landen.

      • werter asisi1
        „Das gleiche Volk, was den Sozialisten Hitler an die Macht gebracht hat, freute sich anschließend über die „Befreier“…
        Einspruch.
        „Wenn jemand nach dem 8. Mai 1945 erklärt hätte, 50 Jahre später würden die Deutschen die bedingungslose Kapitualiton der Wehrmacht als ihre „Befreiung“ feiern, dann wäre er als Deutscher zum damaligen Zeitpunkt besorgt auf seinen geistigen Zustand angesprochen worden“, stellt Dr. med. Rigolf Hennig fest.
        Diese irrwitzige Geisteshaltung ist endemisch geworden, also was ist passiert?
        Durch die modernen psycho-analytischen Tricks der westlichen Umerziehung mit ihren raffinierten, subtilen und wissenschaftlich erprobten Methoden der einschleichenden Gehirnwäsche machten es möglich, ganze Völker durch den virtuosen Einsatz aller Kommunikation-, Unterhaltungs- und Erziehungsmittel vom Kindesalter an, flankiert durch die Machtmittel der Legislative, Exekutive und Jurisdiktion, umzufunktionieren gegen ihre eigenen substantiellen Interessen. Nach dem verlorenen zweiten Weltkrieg, der mit dem Verlust eines Großteils der geistigen Elite und somit der Kulturträger einherging, setzte eine gezielte und psychologisch gekonnte Umerziehung ein – die heute ihre „Früchte“ die zum Untergang führen, zeigt. Wenn nicht endlich, dieses böse Nachkriegsspiel, weil das Deutsche Volk überlebte, von allen durchschaut wird und somit verhindert werden kann.
        Die fortgesetzten Selbstbezichtigungen nach über 70 Jahren Umerziehung, triefend vor Schuld und Sühne und an Nationalmasochismus nicht mehr zu überbieten, sind hierfür der Beleg..
        Daß nicht das Deutsche Reich, sondern England und Frankreich 1939 den Weltkrieg erklärt hatten, scheint ebenso vergessen, wie die Tatsache, daß die USA die Kriegshandlungen gegen Deutschland sogar ohne Kriegserklärung eröffnet hatten , und daß das Deutsche Reich in Polen erst intervenierte, als dieser Staat, aufgehetzt durch die britisch-französische Garantieerklärung, schon Tausende von DEutschen in den geraubten Gebieten ermordet, Zehntausende in Konzentrationslager verschleppt und eine Vielzahl hiervon um Eigentum und Heimat gebracht hatte …
        Den Siegermächten kommt hierbei freilich eine fatale Charakterschwäche der Deutschen zustatten, die unsere „Freunde“ im Zweifel einkalkuliert hatten nach der bissigen Erkenntnis Bismarcks:
        „Der Drang, fremden Interessen zu dienen, selbst wenn dies nur unter Preisgabe der nationalen Interessen möglich ist, ist eine Krankheit deren geographische Verbreitung auf DEutschland beschränkt ist.“
        Selbst Bundeskanzler Helmut Schmidt stellte fest: „Sie haben unsere Geschichte in ein Verbrecheralbum verfälscht – und wer das „Verbrecheralbum“ öffnet, wie Frau Ursula Haverbeck wird noch einmal im biblischen Alter eingesperrt, damit man das „Album“ wieder zuschlagen kann.
        teils entnommen aus „Die Liqouidierung DEutschlands von Frank Hills

      • Nicht zu vergessen ist hier Putin. Tramp und Putin sind die Garanten für einen Wechsel! Nach der Wahl Tramps geht die Post ab. Da kommen all die Lumpen weg und deshalb schreien Alle auf!

      • „…oder ihm was zustößt!“

        Na ja, letzte Woche war zu lesen, ein Giftbfief an Trump wurde bereits abgefangen.

    • Unwiderruflich ist nichts! Aber wielange etwas dauert, bis man es wieder wegbekommt? Es dauerte fast 800 Jahre bis die Spanier die Mauren endgültig vertreiben konnten u. derzeit lassen sie wieder Moslemmassen in ihr Land.

      In der Geschichte der Menschheit sind 800 Jahre nicht viel, (12 J. Hitler-Sozialismus nur ein Fliegenschiß), für die Menschen die darunter leiden natürlich endlos lange.

      🙁 In der Belehrung für Kinder klingt es dann so:
      https://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/die-araber-in-spanien.html
      Die Xeno- u. Islamophilie dringt aus vielen
      Sätzen. Das ist richtig übel!

      Bin auch nicht gerade mit Geduld gesegnet.
      Muß mir jeden Tag Geduld abringen. Daß
      ich (67) eine „konservative Reconquista“ in Deutschland, gar im ganzen Abendland inkl.
      Amerika vielleicht nicht mehr erleben werde,
      macht mich nicht gerade glücklich.

    • Ja davon bin ich überzeugt, ich kenne die USA. sehr gut, das kommt, wenn Trump verliert. Dann geht alles den Bach runder. Die Amis sind noch weniger Stolz auf ihr Volk, als die Deutschen. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

    • S.-H.,
      so what, die könnten ja dann mit China – die vllt. eh hinter der ganzen Antifa und BLM stehen – fusionieren.
      Ein weiterer Konflikt würde uns erspart. 😁

      (Ja, war böse Satire, ich geb’s zu. 😉)

  6. Sehr guter Artikel, Herr Mannheimer.

    Kontra dem Vergessen der Schlange SPD-KPD-SED-PDS-WASG-PDS-SED-LINKE!

    Nicht unerwähnt soll auch das Wirken dieser erbärmlichen Linken Vögel aus Westdeutschland, den Grünen, den gesteuerten Antiatom-Idioten und speziell dem Megakader der Frankfurter Schule bleiben!

    Denn dieser westdeutsche Kader, ausgebildet durch diverse Thinktanks, zb Aspen Institut, der der Rockefeller Stiftung, uvm. in den USA hat dieses Desaster für uns erst möglich gemacht!

    Dazu dem Tavistok Institute und dem COR aus UK und deren weltweiten Steuerleuten einer bestimmten Volksgruppe hat alles darangesetzt, daß dieser SED Kader schön in alle deutschen Schaltstellen der Macht hat eindringen können!

    Anstatt diese SED Brut, einschließlich der fetten Henne für ihre Taten in der DDR nach dem geltenden DDR Strafrecht abzuurteilen und lebenslang in den Knast zu bringen, hat man diese Chance mutwillig natürlich nicht umgesetzt!

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article134309778/Auf-die-SED-Seilschaften-ist-noch-immer-Verlass.html

    Auf die SED-Seilschaften ist noch immer VerlassVeröffentlicht am 13.11.2014 | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Marko Martin 

    „…Wo aber ist dann das Heer der anderen abgeblieben, der Prügel-Vopos und ihrer Vorgesetzten, wo sind die Hunderttausende offizieller und inoffizieller Stasi-Mitarbeiter? Bei einigen weiß man es: Sie wurden brandenburgischer Ministerpräsident wie Manfred Stolpe alias „IM Sekretär“, mischen noch heute im deutsch-russischen „Petersburger Dialog“ mit wie Lothar de Maizière alias „IM Czerny“, während jeder, der Gregor Gysi in Nähe des mandanten-verratenden „IM Notar“ bringt, von ihm sofort vor Gericht gezerrt wird…“

    Bemerkung:

    Ich denke, daß Die Welt heutzutage solch einen Artikel nichtmehr veröffentlichen dürfte!

    Und weiter!

    Ja, man hat diese SED Bande ganz eindeutig mit Sabotage Absicht in alle Schlüsselpositionen in Politik, Medien, Verwaltung, Wirtschaft, Industrie, Militär, Polizei, Gewerkschaft, Kirchen, Kultur und sonstigen NGOs eingeschleust und mit undemokratischen Vollmachten ausgestattet.

    Den Bock zum Gärtner gemacht trifft geradezu bildlich korrekt zu!

    Dann wurden zahlreiche Denunzierungs- und Überwachungsplattformen zb. Amadeus Antonio Stiftung, Korrektiv, Meldestellen für diverse Taten geschaffen, die allesamt mit diesen bolschewistischen demokratie- und bürgerfeindlichen „Kanister-Köppen“, den Klassenfeind besetzt wurden!

    lg.

    • Ich denke, Helmut Schmidt gehörte doch zu jenen, die eine nicht zusammen passende EU, aus der EWG versuchten heraus zu bilden. Damals aber war dieses „Deutschland“, nicht durch inneren Verrat im Dauerfeuer geschwächt. Somit konnte es sich auch gegenüber Frankreich mit Stärke behaupten. Was man aber Helmut Schmidt’s Kanzlerrolle zuschrieb, ( insb. seitens der Links Medien ) und seiner Freundschaft zum französischen Staatspräsidenten, Valery Giscard d Estaing. Das Verhältnis konnte aber nur aufgrund der wirtschaftlichen Stärke Deutschlands, rein äußerlich, als ausgeglichen gelten.

  7. Das Hauptproblem ist, dass die Wähler der LINKSPartei, von dieser etwas völlig falsches glauben, nämlich, dass diese LINKSPartei „sozial“ sei. Es ist schon erstaunlich, dass man links, so häufig mit sozial gleichsetzt. Die LINKSPartei ist das ganze Gegenteil von sozial. Geht es irgend jemanden, in LINKSPartei bestimmten Städten und Ländern besser, als in den Gebieten der Blockparteien?

    • Korrumpel aus der Kiste
      etwas völlig falsches glauben
       
      Bestätige, bei meiner Reha sprach ich mit dem Fahrer,
      er wählte die Linken.
      Ich fragte ihn ob er den auch eine Jacht an der Cote d Azur
      möchte den die linken werben doch mit Reichtum für alle.
      Ich glaube er fing an nachzudenken.
       

  8. https://cartoons.pub/wp-content/uploads/barbara-borchardt-linke-verfassungsrichterin-mecklenburg-vorpommern.jpg
    Barbara Borchardt ging in dieselbe Schule, wie Angela Merkel geb. Kasner(Kazmierczak). Letztere war nur eine Klasse höher. Sie müssen sich kennen!
    Templin dürfte 1974 ca.12.000 Einw. gehabt haben.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Templin#Bev%C3%B6lkerungsentwicklung

    „Die Linken-Politikerin wuchs in Templin als Ziehtochter eines +++Kreisgerichtsdirektors auf.

    1974 machte sie dort ihr Abitur – so wie Angela Merkel, die eine Klasse über ihr war. Mit 18 Jahren bekam Borchardt ein Kind und begann, in der Verwaltung der Kleinstadt zu arbeiten.

    Mit 20 trat sie der SED bei, der sie – trotz viermaliger Änderung des Parteinamens – seitdem ununterbrochen angehört. Sie wurde Bürgermeisterin der Gemeinde Retzow-Rutenberg und begann an der Kaderschmiede der SED, der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft, ein Fernstudium.

    Die junge Ehe ging jedoch bald zu Bruch. Sie zog in die Gemeinde Groß Daberkow, wo die SED sie erneut zur Bürgermeisterin machte. Dieses Amt behielt sie bis zum Untergang der SED-Herrschaft. Gerade noch rechtzeitig schloss sie ein Fernstudium als DDR-Juristin ab…“
    https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/portraet-der-woche-barbara-borchardt;art315,208509

    Barbara Borchardt, die Betonkommunistin

    Borchardt, 1976 in die SED ein- und nie ausgetreten, ist Mitbegründerin der »Antikapitalistischen Linken« (AKL), einer der zahlreichen vom Verfassungsschutz als linksextremistisch eingestuften Gruppierungen in der mittlerweile in »Linke« umbenannten Ex-»DDR«-Staatspartei. Die AKL will die bestehende Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung »überwinden«. Frau Borchardt offensichtlich auch, denn sie denkt nicht mal als neugewählte Verfassungsrichterin daran, ihre Mitgliedschaft in der AKL aufzugeben.

    Die formale Befähigung zum Richteramt hat sie übrigens auch nicht; ihre juristische »Qualifikation« erschöpft sich in einem mickrigen Diplom aus dem Schmalspur-»Fernstudium« an einer SED-Kaderschule…

    Barbara Borchardt ist übrigens 2011 beim Gedenken an die Mauertoten demonstrativ sitzen geblieben und schrieb stattdessen mit Fraktionskollegen in einem Positionspapier, der Mauerbau 1961 sei »für die Führungen der Sowjetunion und der DDR ohne vernünftige Alternative« gewesen.

    Was ein gelernter »DDR«-Kader ist, kennt sich eben mit Alternativlosigkeiten aus. SED und CDU – da wächst offenbar zusammen, was zusammengehört.
    https://www.deutschland-kurier.org/die-drei-vollpfosten-der-woche-angela-merkel-cdu-stephan-kramer-vs-barbara-borchardt-sed/

    Barbara Borchardt (64, Die Linke) Hier marschiert eine Verfassungsrichterin mit der Antifa:„Nazis gibt’s in jeder Stadt, bildet Banden, macht sie platt.“

    Aufgrund ihres Auftritts, Anfang 2016 in Parchim, wurde die DDR-Diplom-Juristin wegen der
    „Öffentlichen Aufforderung zu Straftaten“ sogar angezeigt…

    Die Schweriner Justiz stellte das Verfahren damals ein. Begründung:

    „Banden bilden“ und „plattmachen“ sei nur symbolisch gemeint. Man habe sich hier einer „derben Bildhaftigkeit“ bemüht – gegen rechtsextremes Gedankengut…
    https://www.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/verfassungsrichterin-borchardt-hier-marschiert-sie-mit-der-antifa-70941792.bild.html
    Wes Geistes Kind sie ist, offenbarte sie jetzt auch in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“. Dass an der Mauer Hunderte DDR-Flüchtlinge erschossen worden sind, relativiert die Diplom-Juristin darin:

    „Es gab Mauertote auf beiden Seiten, es sind auch Grenzsoldaten erschossen worden,“ sagte sie. Für sie sei die DDR kein Unrechtsstaat gewesen.

    Auch die Forderungen der „antikapitalistischen Linken“, die einen „grundsätzlichen Systemwechsel“ und einen „Bruch mit den kapitalistischen Eigentumsstrukturen“ anstreben, verteidigt Borchardt. Warum solle man darüber nicht nachdenken …

    So ganz im engeren Sinne „antikapitalistisch“ ist Genossin Borchardt aber auch wieder nicht – vor allem, wenn das Kapital in die eigene Tasche fließt.

    Wie der NDR berichtet, hat die linke Juristin offenbar zu Unrecht mehrere Hundert Euro Sitzungsgelder als hauptamtliche Fraktionsgeschäftsführerin im Kreistag Ludwigslust-Parchim kassiert. Eine Doppelvergütung, die nicht erlaubt ist… (bild.de, Link s.o.)

    • „Es gab Mauertote auf beiden Seiten, es sind auch Grenzsoldaten erschossen worden,“ sagte sie.“

      Na ja, hat man gesagt hat man…die Grenzer die um kamen sind jedoch an Friendly Fire draufgegangen…die Jungspunde an der Grenze haben in der Aufregung teilweise kreuz und quer geschossen wenn sie jemand bei der Flucht abgeknallt haben. Es macht sich in der Statistik natürlich besser die erschossenen Grenzer dem pösen Klassenfeind anzulasten.

  9. Tja, Bolschewisten… Das erinnert an den Stalinismus!

    Und auch Hitlers NSDAP war von seiner politischen Praxis her (national)bolschewistisch.

    Alter Wein in neuen Flaschen – lernt das deutsche Volk in seiner Breite nicht dazu?

  10. Die Bürgerwehr,

    In einer Bürgerwehr ist es warm,
    · sie ist ein Hort der Ritterlichkeit und Solidarität
    · und ist gekennzeichnet durch den unbedingten Willen
    · das Deutsche Volk zu verteidigen.

    Es lebe das Heilige Deutsche Reich!
    (Paradoxon)

    https://archive.org/details/buergerwehr

    Vernetzung der Bürgerwehren am Beispiel eines Voronoi-Diagramms:
    https://ia803101.us.archive.org/15/items/buergerwehr/Vernetzung%20der%20B%C3%BCrgerwehren-Voronoi%20Diagramm.gif

    https://archive.org/details/@dasparadoxon

  11. Letztendlich ist die gesamte Partei fragwürdig bis gefährlich, aber der Verfassungsschutz beobachtet nur die „extremistischen Strukturen der Partei DIE LINKE“:

    • „Kommunistische Plattform der Partei DIE LINKE“ (KPF)
    • „Sozialistische Linke“ (SL)
    • „Antikapitalistische Linke“ (AKL)
    • „marx21“

    Quelle: https://www.verfassungsschutz.de/embed/vsbericht-2019.pdf (Seite 167 – 170)

    Und dass die Wikipedia von linken Aktivisten unterwandert wird, hatte ich hier bereits schon an zwei Beispielen aufgezeigt: Alexander Häusler und PAZ

  12. MICHAEL KLONOVSKY | 18. September 2020 –

    „Vor kurzem vertrat ich die These: Die Linke hat aus dem Zusammenbruch der realsozialistischen Staaten die Lehre gezogen, dass es offenbar keine funktionierende linke Wirtschaft gibt. Die Linke hat begriffen, dass sie den Kapitalismus nicht stürzen muss, um zu herrschen, sondern dass es genügt, ihn zu bewirtschaften. Sie will nicht mehr der Überwinder des Kapitalismus sein, sondern sein Parasit.

    Es gibt aber noch eine andere Option: die komplette Abschaffung des Westens. Wenn weltweit und überall sozialistische Regimes herrschen – ob sie nun den chinesischen, islamobolschewistischen, klimagerechten oder kulturmarxistischen Gleichheitsdirektiven folgen –, wenn keine Chance mehr besteht, irgendwohin ‚rüberzumachen‘, wenn die Exile abgeschafft sind, auch die im Netz, wenn jede Regung der Menschen elektronisch überwacht wird, ist es vorbei mit der individuellen Freiheit.

    PS: Die Milliardäre und die Staatskünstler spielen in jedem Regime mit, von denen ist keine Opposition zu erwarten. Bessere Kollaborateure als die großen Internetkonzerne kann sich keine Regierung wünschen. Schon heute bewegen die Staaten weit größere Geldmengen als die freie Wirtschaft.“

  13. die LINKe= SED 2.0 und Sozialismus -deren Inhalt und Verpackung gehört zusammen wie Dick und Doof ! –>
    Und Merkel mit ihrer „auffälligen Pseudo Bescheidenheit“ Designer Mao Anzügen fühlt sich darin seit 16 Jahren Pudelwohl so wie zu ihren DDR Zeiten.

    https://www.mdr.de/zeitreise/honecker-den-sozialismus-in-seinem-lauf-100.html

    >>> Boris Reitschuster im Gespräch: Aus dem Sozialismus in den Sozialismus<<<
    https://www.journalistenwatch.com/2020/09/21/boris-reitschuster-gespraech/

  14. PDS ?? Es gibt keine ‚demokratische‘ Linke – das Gegenteil ist wahr. Kommunisten / Sozialisten / Bolschewisten /Maoisten sind immer diktatorisch, volksfeindlich, kulturzerstörend sowie heimat- und naturzerstörend. SED und deren Nachfolger hätten 1990 sofort verboten werden müssen.
    z.B. die jetzigen kommunistischen Herrscher in Vietnam enteignen die bäuerliche Landbevölkerung. Dabei ist es zum Widerstand gekommen. Jetzt ist ein ganzes Dorf verhaftet wurden. Alle mit hohen Haftstrafen, einige Dorfvorsteher droht die Todesstrafe und Kinder kommen in Heime. Das ist der Bilderbuch- Sozialismus !
    Quelle habe ich leider keine gefunden, kam in einem Rundfunk-Kommentar.

    • Doch, sie sind demokratisch!!!

      Was aber Viele, die früher nicht, so wie ich auch, links waren, nicht wissen, ist, dass Linke Wörtern eine andere Begrifflichkeit zugeordnet haben!
      (Hartlage hat dazu viel Gutes geschrieben!)

      Nur zwei, drei Beispiele:
      Demokratie im linken Sinn bedeutet, dass die Bevölkerung ihre Herrschaft per Kreuz bestätigt – damit sie nicht als selbstherrliche Diktatoren dastehen (was sie natürlich weiter sind!).
      Andere Parteien dürfen natürlich nicht eine Mehrheit bekommen, deswegen kommt es regelmäßig zu massiven Wahlfälschungen!

      Meinungsfreiheit bedeutet für Linke, dass sie ungehindert und ungestraft _ihre_ Meinung kundtun können.
      Politischen Gegnern (wie z. B. in der BRD der AfD) wird dieses Recht nicht zugestanden!

      Pressefreiheit, Menschenrechte … [aber ich denke, das Prinzip ist klar]

      • Das verstehe ich jetzt aber nicht @MartinP !
        Wieso sollen die Linken dann demokratisch sein ?
        Deshalb halte ich nicht sehr viel von Demokratie. man könnte es kurz auch so definieren:
        Demokratie ist ein jüdisches Königreich
        Nach einer kurzen demokratischen Phase übernehmen die Geldmächte die Macht.

        Im Altgriechischen heißt das Wort für Volk laos.
        demos dagegen heißt übersetzt Abschaum. Die altgriechischen Bauern von Piräus kochten zu ihrer Zeit in großen Kesseln Schaffett und schöpften dann von der Oberfläche das Suds den wertlosen Abschaum herunter.
        Diesen Abschaum nannte man demos. Die Führungselite der altgriechischen Städteregierungen bezeichneten damals die aufkommende Herrschaft des Pöbels verächtlicherweise mit Demokratie, die Herrschaft des Abschaums.

        https://heimattreu-naturkonservativ.hpage.com/demokratie-plutokratie-oder-volksherrschaft.html

      • Das Problem ist, daß viele der mächtigsten Staaten der Welt von den Fake-Juden und von den Antichristlichen Atheisten gesteuert und regiert werden.
        In Israel: Die Edom-öJuden, die sich vor Jahrtausenden mit den orientalischen Völkern vermischten.

        In den USA: Die Talmud-Juden und die Pharisäer

        In den USA lebten schon immer große Gemeinden von Juden. Die derzeit in den USA an der Macht sind, sind auch keine echte Juden. Sie wurden in der Antike von Jesus bekämpft. Die AIPAC Juden (AIPAC ist eine mächtige jüdische Lobby in den USA). AIPAC Juden werden von den Talmud-Juden und von den Pharisäer Juden gesteuert. Diese beiden Gemeinden hatten damals Jesus und die Christen nicht anerkannt.

        Die Pharisäer hatten einen tiefen Hass auf Jesus udn seine Jünger. Sie fürchteten um ihren Machtverlust aufgrund der damals aufstrebenden Religion des Christentums! und deshlab verbündeten sie sich mit den Römern in ihrem Kampf gegen die Christen…
        Später wanderten sie nach Mesopotamien aus, weil die Römer damit begonnen hatten einen Völkermord an den Juden zu begehen. Die Fake-Juden verbündeten sich danach mit den Persern bei ihrem Kampf gegen die ungläubigen Christen…

        Die Talmud Juden behaupten , daß Jesus ein Zauberer und Magier war. Seine Mutter soll eine Hure gewesen sein.

        Und genau diese Juden kontrollieren und steuern die mächtigste jüdische US Organisation in den USA heute: Die AIPAC!

        Was sagen Sie nun dazu ?

        http://concept-veritas.com/nj/07de/religion/hass_talmud.htm

        https://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_au%C3%9Ferhalb_des_Christentums#Rabbinische_Tradition

        https://en.wikipedia.org/wiki/American_Israel_Public_Affairs_Committee

        Und nein ich bin kein Antisemit. Es gibt durchaus noch viele echte jüdische Gemeinden und echte orthodoxe jüdische Gemeinden.

        Essener oder falacha juden…

         Die AIPAC oder das Talmud-Judentum zählen ganz sicher nicht zu den echten Juden, die in den USA vor vielen Jahrzehnten die Macht übernommen hatten !

  15. Wenn das als gerichtsfester Beweis genügt, wird die Linke jetzt endlich verboten? Rhetorische Frage… Wenn’s gefährlich wird, tauscht man einfach die entscheidenden Personen aus (s. Maaßen).

  16. Jahrelange Recherchen des Linksextremismus-Experten Christian Jung enthüllen schier Unglaubliches:

    „Der Kampf gegen Rechts“ begann mit einer Lüge“ ..der viele weitere folgten.
    Früher kamen die Millionen für den Linksextremismus aus der DDR, heute über die Steurgelder von jedem Bundesbürger.
    Sicherheitsbehörden und Verfassungsschutz manipulieren die Zahlen linksextremer Straftaten.

    Eine frühere Antifa-Terroristin namens Deschler, verdient heute ihr Geld in der Asylindustrie finanziert von der Sparkasse.
    Der ewige Traum vom sozialistischen Klassenkampf – finanziert mit unseren Steuergeldern.
    Im Jahre 2001 öffnete die rot-grüne Bundesregierung unter Gerhard Schröder und Joschka Fischer der linksextremen Szene die Steuertöpfe. Seitdem hat die Antifa einen beispiellosen Aufschwung erlebt.

    Linksextreme Gruppierungen, die Brand- und Sprenstoffanschläge gegen Polizei, Bundeswehr und Deutsche Bahn verüben, wurden damals bereits eingeplant und vorsorglich dem effektiven Zugriff durch den Verfassungsschutz entzogen. Bei der Revolution gegen die freie Gesellschaft soll nichts mehr dem Zufall oder gar dem Wählerwillen überlassen werden. Die radikale Linke nistete sich in allen Bereichen der Gesellschaft ein und hat den Staat gekapert. Ausgehebelte Asylgesetze („Brandstifter“ zu Brandstiftern am Beispiel Moria) unterwanderte Verfassungsgerichte, Gesinnungsjournalismus, verharmloste linksextremische Gewalt. Wird doch die Antifa (Terror und Gewalt) vom Staat bestellt und bezahlt.

    Ein aufrüttelndes Buch in wessen Händen wir sind und damit ist alles Unbegreifliche, zu einer erschreckenden Tatsache geworden. So lange die Antifa in unserem Land wüten kann und nicht als das was sie ist – eine Terrorbande schrecklichsten Ausmaßes- eingestuft wird, so wie es Donald Trump in Amerika gemacht hat, ist bewiesen in wessen Händen wir sind.
    Vorwort aus dem Buch von Christian Jung – Staats-Antifa

      • Werter Herr Mannheimer,
        was ich nicht wußte und die Erkenntniswahrheit in Ihrer Ausführung nicht mehr bestätigen hätte können, ist die Tatsache: „Früher kamen die Millionen für den Linksextremismus aus der DDR“ und dann kamen sie selbst nach über den Stacheldraht. Dieses linke Gesindel mit ihren Anführern hätte man niemals ins Land lassen dürfen, sondern nur die, die unter dem Kommunismus gelitten haben und überglücklich waren in die“ Freiheit“ zu kommen, und dann früher als so mancher aus dem Westen, merkten, daß sie vom Kommunismus wieder eingeholt worden sind.
        So lange wir die „Leichen des Kommunismus nicht sehen“ so lange ist der Kommunismus nicht tot.
        Nicht einer in unserem Land hat eine Entschuldigung, daß er nichts gewußt hätte. Jeder rechtschaffene Mensch fängt an sich zu wundern, wenn sich das Recht vor dem Unterecht beugen muß. Und dann wird man hellhörig und sucht nach den Ursachen hierfür. Und wer da will, der findet.
        Wir haben immer noch Menschen, zu denen auch Sie gehören, die sich dafür in die „Nesseln“ setzen, bereit sind Unannehmlichkeiten zu tragen, die immer mehr ins Unerträgliche gehen, bis man im eigen Land ein „Ausgestoßener“ wird und sich in Sicherheit bringen muß. Aber, der Kampf gegen diese Vaterlandszerstörer geht dort weiter, weil man nicht anders kann. Man weiß zu viel und kann es vor seinem Gewissen nicht verantworten, dieses Wissen unaufhörlich weiter zu vermitteln, an die noch viel zu viel Unbedarften von Linken ausgebildeten“ Neu-Intellektuellen“ und denen gegenüber der „Arbeitssklave“ steht. Ja, wir Deutschen sind zu fleißig, zu tüchtig, zu pflichtbewußt und man ist wie ein Hamster im Rad und am Abend ist man geschafft. Um anderntags wieder zu „funktionieren“ „schützt“ man sich dann vor unangenehmen Nachrichten, was diese „Neu-Intellektuellen“ wieder alles aushecken an Transformationen, Auflösungen aller bisherigen Werte..
        Deswegen ist es für uns alle eine gewaltige Bereicherung, daß die, die aus diesem linken Terror zu uns Gekommenen – ahnen und wissen, was sich bei uns „geändert“ hat und weiterhin ändern wird, wenn wir nicht mit allen Kräften- mit“ Händen und Füßen“ uns dagegen wehren. In Wort und Schrift – täglich einen Menschen erreichen.
        Christian Jungs Mahnung an uns alle:
        „Den über 100 Millionen Opfern des linken Terrors, die, statt das
        verheißene Paradies vorzufinden, in den Kerkern, im Gulag und den Massengräbern linker Utopisten und Revolutionäre landeten. Mögen sie uns Mahnung genug sein, diese Wege nicht erneut zu beschreiten, die immer so harmlos beginnen und doch so tragisch enden.“

      • Werter Verismo,

        in der Tat ein sehr guter Beitrag oben! 🙂

        Nur: dann haben Sie nicht viel von mir gelesen.
        Ich habe x-fach geschrieben, dass es naïv gewesen sei, anzunehmen, dass es durch eine „Wiedervereinigung“, die ich für eine von der Stasi geplante friedliche Übernahme der BRD durch die DDR halte, mit ca. 40 Mio. stramm links gedrillten und indoktrinierten Menschen _nicht_ zu einer erheblichen Veränderung der politischen Landschaft in Deutschland kommen würde.

      • Die DDR hatte nicht 49, sondern 16,7 Mio. Einwohner. Das ist ein gewaltiger Unterschied – und desavouiert Ihre damalige Einschätzung.

        Die BRD hatte übrigens 63 Mio. Einwohner. Also knapp viermal so viel wie die DDR.

      • Werter MartinP,
        wenn Sie das zu Beginn bereits erkannten, alle Achtung.Denn
        zum damaligen Zeitpunkt konnte der normal Sterbliche diesen Plan gar nicht erkennen. Jetzt im Nachhinein wissen wir, daß es so geplant war. Schon allein, was ich jetzt erst erfahren habe, daß Millionen von Geldern aus der DDR gekommen sind, um hier im Westen ihre linken Basen zu schaffen. Und – muß schon sagen, die indoktrinierten Neu-Intellektuellen, im Wohlstand aufgewachsen, heißt ja auch nicht umsonst, der Wohlstand ist der Leute verderben, da hatten sie guten Nährboden für ihre Kopfgeburten der Illusionen. Und so wie Merkel antanzte, Kohls Mädchen, hat keiner gedacht, daß wir von ihr so verkohlt werden. Was interessiert mich mein Reden von gestern wegen Multikulti ist gescheitert- heute mache ich das Gegenteil, das was ich schon immer wollte, nur mußtet ihr erst „umgestaltet“ werden.
        Das Hexeneinmaleins beherrscht sie bestens.LG Verismo

      • Werter Verismo!

        Zu viel der Ehre! Nein, das habe ich 1989 auch noch nicht gewusst. Und es wäre mir da auch fast egal gewesen.
        Ich bin erst ein politischer Mensch geworden nach 9/11.

        Aber sofort nachdem ich das mit der „Wiedervereinigung“ durchschaut hatte, habe ich das x-fach gepostet.
        Auch halte ich die Vereinigung von West-CDU und Ost-CDU für völlig falsch, da sich letztere keineswegs von der SED unterschied!

        Dass Gelder der DDR und der UdSSR zur Förderung des Kommunismus nach Deutschland, USA etc. geflossen sind, weiß ich allerdings schon seit den 1980er Jahren.

    • @Verismo:
      In der Tat ist das ein guter Kommentar!

      @MM:
      Das könnte Sie ebenfalls inspirieren, Herr Mannheimer:

      Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde

      Beschleichen auch Sie mitunter Zweifel, ob wir tatsächlich noch in einem Rechtsstaat leben? Vielleicht liegt das daran, dass aus unserem Rechtsstaat längst ein »Links-Staat« geworden ist. Ein allzu simples Wortspiel? Keineswegs, denn:

      Die linksextreme Antifa erfährt vielfältige Unterstützung durch den Staat, sowohl finanziell als auch logistisch, und das alles finanziert mit Steuergeldern und verdeckten Kapitaltransfers. Nach jahrelangen und aufwendigen Recherchen präsentieren Christian Jung und Torsten Groß eindrucksvolle Hintergrundinformationen. Sie nennen Zahlen, Daten und Fakten – und sie nennen Namen, die Namen derer, die die linksextremen Strukturen fördern.

      Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird

      Was bei den Rechercheergebnissen und der Auswertung von Insider-Informationen besonders erschreckt: Die »demokratischen« Parteien SPD, Grüne und Linke unterstützen linksextremistische und gewaltbereite Gruppen. Mittlerweile haben sich selbst Teile von FDP, CDU und CSU »Antifa-Bündnissen« verschrieben.

      Stadt-Stasi« überwacht unliebsame Bürger

      Wussten Sie,

      dass es in München eine Art »Stadt-Stasi« gibt, die direkt dem Oberbürgermeister unterstellt ist und die ohne jegliche Rechtsgrundlage Daten und Fotos von politisch unkorrekten Personen sammelt und speichert?

      dass diese »Stadt-Stasis« auch in anderen deutschen Städten entstehen?

      dass Linksextremisten zur paramilitärischen Ausbildung ins Ausland reisen, um sich auf den bewaffneten Kampf in Deutschland vorzubereiten? 

      dass eine Kämpferin der Antifa Verfassungsrichterin wurde? 

      dass linke Aktivisten offen den »Volkstod« der Deutschen propagieren? 

      dass die Polizei Veranstaltungen schützen muss, bei denen der Straßenkampf gelehrt wird? 

      dass ein mit öffentlichen Geldern gefördertes »Café«, ein Szenetreff linksextremistischer und gewaltbereiter Kreise, Anleitungen für Brandanschläge verbreitet?

      dass linke Aktivisten massenhaft illegale Ausländer nach Deutschland einschleusen und sich dafür gegenseitig mit staatlich finanzierten Preisen überhäufen?

      u. v. m.

      Die Helfershelfer in Politik und Medien

      Erfahren Sie, wie die staatliche Unterstützung linksradikaler Organisationen in der Praxis funktioniert. Informieren Sie sich über die kaum bekannten Querverbindungen, die zwischen dem Linksextremismus und Führungskräften aus Politik und Verwaltung, steuerfinanzierten Stiftungen und den (öffentlich-rechtlichen) Medien bestehen.

      Die Autoren stellen Vordenker, Protagonisten und Unterstützer der linksextremen Szene in Deutschland vor. Außerdem werden theoretische Grundlagen, die Strategie und das taktische Vorgehen der Antifa und ihrer Helfershelfer beleuchtet.

      Quelle: https://www.amazon.de/Links-Staat-Christian-Jung/dp/3864453690

      Wir dürfen niemals vergessen, was diese Leute unter Faschismus verstehen: nämlich unsere freiheitlich demokratische Grundordnung! Der Kapitalismus sei angeblich die Wurzel des Rassismus bzw. Faschismus.

      • @I’ll Be Holding On und andere Kommentatoren

        derLinksstaat gibts schon lange, wenn auch vor Jahren noch etwas im Hintergrund- in der noch relativ friedlichen Friede Freude Eierkuchen (mein Haus mein Boot mein Pferd) Gesellschaft kaum nenneswert beachtet, inkl. die ideologischen Unterstützer der ex RAF -heute die Antifa.

        Inzwischen während den vergangenen 16 Jahren durch Merkel eindeutig legitimiert und hoffähig gemacht. Im Kern ihres Wesens war und ist Merel noch nie eine typische CDUlerin, sondern diese Partei diente ihr seit Anbeginn ausschließlich als Steigbügelhalter zur „einmaligen Karriere“
        als Bundeskanzlerin. (siehe auch div. Statements von Vera Lengsfeld als ehemalige CDU Weggefährtin nach der Wende!) Nahezu komplett Deutschland war besoffen von der Wiedervereinigung, daraus folgernd zusätzlich als Sahnehäubchen eine ex DDRlerin und zudem 1. Frau im „politischen Amt als BKanzer/in konnte sich kaum jemand vorstellen, welches perfidedeste trojanische Pferd vor das bisher vorrangig westdeutsche Volk gestellt wurde. Die Seilschaften der SED und CDU waren längst am laufen.
        Bis selbst die CDU dies in Teilen durchschaute was diese Frau aus dem Osten wirklich wollte, immer mehr in richtung DDR 2.0 Sozialismus verschob, konnte oder wollte keiner mehr zurück. Niemand der Parteien (selbst die SPD (als damalige „Noch- Opposition“) wollte sich eingestehen, dass sie den fehler des Jahrhunderts machten. Lieber durch 3 Wahlen Augen zu und durch. Und das gesamtdeutsche Volk machte erschreckenderweise irgendwann längst gehirngewaschen im gleichen Hurra Stil mit. Verdammt.

        Längst hat sich dieses Spiel systematisch verstetigt, die linken Ideologen (inkl. die Grünen Utopia Marxisten) mit Schirmherrin Merkel haben leichtes Spiel. Die (ehemalige) Intelligenz und modernen Zukunftsstrategien der deutschen Bürger ist (u.a. durch die Nazikeule) degeneriert und abgezüchtet worden. Die wirkliche Intelligenz verschwindet Jahrfür Jahr längst in 6 stelligen Summen in noch halbwegs politisch erträgliche (finanziell lukrative Länder). Selbst wenn diese dort nur eine Minderheit integrierter „Gastarbeiter“ sind. Mit Leuten wie der der Linken =SED= Neo Stasi -Merkel und der Antifa die sich in Deutschland längst als „Zweckgemeinschaft“ (eigentlich in der politischen demokratischen Logik ein Paradoxon!) breit gemacht haben, nichts zu tun haben wollen.
        Und so sieht dies dann aus – inklusive Adresse: —>
        >>> Magazin von und für AntifaschistInnen<<<>> Das Fachmagazin »der rechte rand« erscheint seit 1989.(!!!!) Mit journalistischer Sorgfalt berichten wir über die rechte Szene, antidemokratische Strömungen, Neonazis und Schnittstellen zum Konservatismus. Für unser Magazin schreiben aktive AntifaschistInnen, WissenschaftlerInnen und JournalistInnen.
        https://www.der-rechte-rand.de/archive/2583/der-links-staat/

        Übrigens: dieser Robert Andreasch ist der verkleidete, unter falschem Namen, (alias Tobias Bezler) aber längst enttarnte militante Schmieren „Fotograf“ der auf div. Demos der AFD, Stürzenberger, ect. im Abstand von 1 m mit Kamera Menschen abfotografiert um sie anschließend in seinem Antifa Wahnsinn las antidemokratisch und Nazi zur Schau stellt. (dafür erhielt dieser Dr.. ack aktuell sogar einen Journalistenpreis.
        https://www.dielinke-muc.de/archive/9243

        Sicherlich kann selbst Blockkapitän MM „ein Lied davon singen“. Heute sind diese unter falscher Flagge agierenden Deutschlandzerstörenden Antifatypen Merkels &Co. bezahlte Soldaten. (Nix drauf aber obenauf!)

        In Ergänzung:
        *** Was Myriam Hope aktuell passend wie Arsch auf Eimer zu Merkel meint–>

        SPAHN + SÖDER; MERKEL’s MACHTBESESSENE BAUERNOPFER




        

      • Ja, den Bezler kenne ich persönlich. Er fuchtelte während meinen Reden in der Tat nur wenige Zentimeter vor meiner Nase mit seiner Kamera herum. Er ist absoluter Linksradikaler – wird aber vom Roten Rathaus in München unterstützt und bekommt sogar Sendezeit im Bayerischen Rundfunk. Ein schmieriger linker Denunziant, der im Merkel-Deutschland zur Hochform auflaufen durfte.
        Ja, den Bezler kenne ich persönlich. Er fuchtelte während meinen Reden in der Tat nur wenige Zentimeter vor meiner Nase mit seiner Kamera herum. Er ist absoluter Linksradikaler – wird aber vom Roten Rathaus in München unterstützt und bekommt sogar Sendezeit im Bayerischen Rundfunk. Ein schmieriger linker Denunziant, der im Merkel-Deutschland zur Hochform auflaufen durfte.

      • MM
        Ihre Resonse wegen Bezler an mich. War mir fast klar. Der durchgeknallte Antifa Vollpfosten taucht offenbar überall auf um seinen pefiden zweifelhaften „Fotografen- und Journalisten Ruhm“ zu vergrößern.
        Zur Erinnerung kennen Sie oder div. Kommentatoren und Leser seine Linksradikale Antifa Legende?

        Tobias-Raphael Bezler (* 1973, alias „Robert Andreasch“) gilt als einer der führenden Köpfe der deutschen Antifa Szene.
        https://commons.wikimannia.org/images/thumb/Marcus_Buschmueller_und_Tobias-Raphael_Bezler.jpg/240px-Marcus_Buschmueller_und_Tobias-Raphael_Bezler.jpg
        Bezler fotographiert beliebige ihm verdächtig erscheinende Personen bei legalen Infoständen oder Kund­gebungen und stellt deren Foto auf links­radikale Internet­seiten, um diese dann dort zu denunzieren. Es laufen zahlreiche Ermittlungs­verfahren gegen diesen „links­extremistischen Denunzianten“, der gleichwohl im Dienst diverser Medien als Autor, Informant oder Interview­partner (BR, Süddeutsche Zeitung, Spiegel) gestanden zu haben scheint.
        https://commons.wikimannia.org/images/Tobias-Raphael_Bezler_fotographiert.jpg
        Als Teil der Stasi 2.0 foto­graphiert er nicht-linke Bürger und legt über sie Dossiers an. Wer den Links­extremisten in die Quere kommt, muss mit Besuch von Antifa-Schläger­trupps rechnen.
        Er ist vor allem in der links-militanten Szene Münchens aktiv.
        siehe kompl. Info auf Wickimania

        https://at.wikimannia.org/Tobias-Raphael_Bezler

        Solche wiederwärtige linksextreme Typen sind nun die Sturmtruppen von Merkel ,Esken, Sehdrehhofer und Konsorten im 2Kampf gegen Rechts“…deren linkes Auge blind durch Hammer und Sichel. So auf Merkel Art hingeschwurbelt (zu Corona Zeiten intensiviert) dass der deutsche Michel immer noch nicht kapiert, wo die Reise hingeht.! –>

        Conservo Blog (von Peter Helmes) vom 26.11.2016
        Rechtsstaat adé. Die Unterwanderung Münchens durch linksextremistische Netzwerke

        https://conservo.wordpress.com/2016/11/26/rechtsstaat-ade-die-unterwanderung-muenchens-durch-linksextremistische-netzwerke/

      • In den meisten Großstädten sind linke Bürgermeister im Amt, gewählt von ihren linken Stadtbewohnern.
        In kleineren Städten und vor allem auf den Dörfern, da herrscht ein konservativer Geist, der gesund ist. „Stadtluft“ macht krank.

      • Richtig, Merkel war noch nie eine CDUlerin, sondern schon immer eine Rote. Sie wurde gezielt ausgesucht und eingeschleust, um die konservative CDU in eine kommunistische Partei umzubauen. Das war von Anfang an der Plan.

      • S.-H.,

        Merkel ist Günther Guilliome 2.0!
        Der Terminator T800, das neuere, verbesserte Modell.

        Die Zusammenschließung der West-CDU mit der Ost-CDU war ein großer Fehler, hatte man doch verkannt, dass die Ost-CDU der SED sich in Nichts unterschied!
        (OK, dem Namen vllt… 😉 Aber politisch: 0,0 %!)

      • allein schon die Tatsache, daß Demogelder gezahlt werden an die Antifanten, unsere Steuergelder werden gegen uns verwendet. Da wissen wir doch, daß wir von den Linken gekapert worden sind.

      • @Verismo,

        die Linken kamen doch nicht von irgendwo her, genauso wenig wie der Sozialismus.
        Wer hat´s erfunden würden die Schweizer sagen!
        Ja und genau diese Leute sollte man nicht aus den Augen lassen.
        Die weiße Rasse und Europa werden seit über 100 Jahren aufgerieben und man sollte doch sehr genau hinschauen wer daran Interesse hat, wer im Hintergrund die Strippen zieht und wer am Ende der lachende Dritte ist.

    • Genau so ist es! Diese Antifa-Terrorbande wird von unseren Volksverrätern unterstützt, um das deutsche Volk einschüchtern und drangsalieren zu können.
      Bei uns hier in Bayern kann fast keine AfD-Veranstaltung mehr stattfinden, weil die Wirte von den Antifanten bedroht werden.

    • Ja genau so ist es! gut für mein Herz, die Wahrheit tut mir immer gut. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • lieber helmuth siemon,
        Grüße aus dem Amazonas, da bekomme ich gleich Appetit auf Bananen. Was hat Sie denn dorthin verschlagen?LG Verismo

      • Lieber Verismo! Eine schöne Amazonien, Mit der ich Verheiratet bin und 4 Kinder habe, die heute in Deutschland leben. Nur ich bin hier geblieben, weil ich den Amazonas Liebe; das immer gleich bleibende Klima. Und habe bei den Politischen Klima, in Deutschland keinen Book, auf die Politik Affen der BR. Hier bin Ich frei, in Deutschland müsste ich mich jeden Tag rum kloppen, mit den Deutschfeinden, die sich deutsche nennen und nur lumpen sind. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • danke für den Einblick in Ihre Familien-Saga. Wer weiß, vielleicht muß das Familienoberhaupt die Stellung halten, so eine Art Fluchtburg, wenn es brenzlig wird.LG Verismo

  17. Die Schweinemedien stellen die Wahlen in Italien wieder anders dar als sie sind.
    Die Lega Nord hat gute Erfolge eingefahren und trotzdem wird Salvini als Verlierer bezeichnet. Eine Übersicht über die jeweiligen Ergebnisse ist nicht zu finden, weil sie nichts ins gewünschte Bild passt. Da hatte Merkel noch schnell über 200 Milliarden an Italien verschenkt, damit die Linken nicht so abfallen und trotzdem hat es nicht den erhofften Effekt erzielt.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article216262230/Italien-Die-Niederlage-in-der-Toskana-ist-fuer-Salvini-doppelt-schmerzhaft.html

    • @ Maria S.
      typische Deutsche Presse alles in linker Hand.. wenns eine Klatsche gibt wird es einfach umgedreht/auf den Kopf gestelt …. hat längst Tradition!

      Italien Wahl – in Wirklichkeit sieht es ganz anders aus …!
      > Matteo Salvinis patriotischer Block gewinnt Wahlen in Italien!
      https://www.youtube.com/watch?v=15RrDLxCO3s

      vor 19 Stunden veröffentlicht—->Direktübertragung Ignaz Bearth – Wahlergebnisse Italien!

      https://www.youtube.com/watch?v=DeEQBITjgnI

      s-h

      • Werter Schwabenland-Heimatland,
        danke für Ihre Info. Die genauen Wahlergenisse in Prozent habe ich noch nirgends gefunden. Statt dessen geht es nur um die Toscana-Wahl. Die Kommunisten sollen bei 48% und die Lega bei 40% liegen.
        Da ist Salvini zweiter Sieger aber kein Verlierer.
        Für uns Patrioten jedenfalls eine sehr gute Nachricht.

      • @ maria S
        youwatch meldet, bzw. kommentiert dazu heute –>
        Italien – Die Regionalratswahlen in sieben italienischen Regionen haben ein Patt gebracht: Dreimal siegte Mitte-Rechts, dreimal Mitte-Links. Der große Gewinner: Der amtierender Präsident der Region Venetien, der Lega-Politiker Luca Zaia holte in Venetien 76 Prozent der Stimmen. Der deutsche Mainstream zeigt sich erleichtert, dass der befürchtete „Rechtsruck“ ausgeblieben sei und erklärt das Mitte-Links-Lager kurzerhand zum Sieger.

        Auszug:…..“In den bisher von der links-liberalen PD regierten Regionen setzte sich der Mitte-Rechts-Kandidat Francesco Acquaroli durch, der für „Fratelli d’Italia“ („Brüder Italiens“), von den Mainstreammedien als „rechtspopulistisch bis rechtextrem“ titulierte Partei, antrat. „Fratelli d ́Italia ist die einzige Partei, die von Nord- bis Süditalien wächst“, erklärte Parteichefin Giorgia Meloni.
        Der große Sieger des Abends war aber der Präsident Venetiens, Luca Zaia. Der 52-Jährige, der sich während des Coronavirus-Lockdowns durch gutes Management profiliert hat, wurde mit fast 76 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Auch in Ligurien verteidigte der zum Mitte-Rechts-Lager gehörende Präsident Giovanni Toti sein Amt.
        Lega-Chef Matteo Salvini zeigte sich zufrieden. Einen ungewöhnlich hohen Triumph feierte Salvinis Lega dabei im Veneto. „Die Mitte-Rechts-Koalition mit der Lega ist die Mehrheit in Italien. Sie regiert in 15 der 20 italienischen Regionen“, kommentierte er das Wahlergebnis, und er hob hervor, dass der Movimento Cinque Stelle in vielen Regionen von den Wählern schwer bestraft worden sei. Sie sei auf regionaler Ebene von der Parteienlandschaft verschwunden, so der Lega-Chef.“

        https://www.journalistenwatch.com/2020/09/22/nach-regionalwahlen-italien/

        Ps. echt erstaunlich, habs gerade überprüft, selbst die BILDon berichtet noch nichts von den Ober- Italienischen Wahlen und Salini. ?!!
        Ist denen evtl. der Links COde der „Gewinner“ auf derTastatur ihrer erbärmlichen Schreiberlinge in den kalten Kaffee gefallen?

  18. Ich vermisse hier die Rolle des Miststücks Angela Merkel. Wer und wie hat die „politische Führung“ in Bonn so austricksen können, dass die SED/KPD das „Trojanische Pferd Merkel“ etablieren konnte. Es versteht sich von selbst, dass der „Erfolg“ der SED/KPD wieder rückgängig gemacht werden muss. Deutschland darf nicht vom Kommunismus/Bolschewismus beherrscht werden. Die Reizfigur Merkel ist nicht nur Kommunistin/Bolschwistin sondern auch „Volksverräterin“, die deutsche Interessen ohne Skrupel mißachtet und an fremde Interessenten „verschenkt“. Merkel und Mittäter müssen sofort entmachtet und strafrechtlich verfolgt und verurteilt werden.

    • Werter Schelle,

      rollen Sie hoch. (Oder Suchfunktion „MartinP“ verwenden.)

      Wenn MM meinen Kommentar freigibt, finden Sie dazu Hinweise.

  19. Die hat aber von Oskar viel gelernt 😆 !

    Sie verschwindet aus der Politik , und kommt dann wieder . . . verschwindet , und kommt wieder . . . verschwindet , und kommt wieder . .

    https://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile203531474/1851629497-ci23x11-w1136/I5A3488.jpg

    Vor dem Comeback !
    Sahra Wagenknecht kann sich vorstellen, 2021 wieder in NRW für den Bundestag zu kandidieren 😆

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article216216398/Sahra-Wagenknecht-Erneute-Kandidatur-fuer-die-NRW-Linken-nicht-ausgeschlossen.html

    Lange war die Zukunft Sahra Wagenknechts unklar. Nun deutet sich ihre Rückkehr in die erste Reihe der Partei an. Die will auf ihr populäres Zugpferd nicht verzichten. Eingeläutet wird Wagenknechts Comeback nun in NRW.

    Warum, das zeigte sich bei ihrer Rede am Donnerstag vorvergangener Woche auf dem Ascheplatz im Rhein-Sieg-Kreis. Immer wieder applaudierten ihr dort die unterschiedlichsten Zuhörer :

    Die junge Ordnerin mit rot gefärbtem Haar, schwarzem Muskel-Shirt und „FCKNZS“-Aufdruck . . . .

    Ja , und genau das sind ihre Anhänger und Wähler :

    Die junge Ordnerin mit rot gefärbtem Haar, schwarzem Muskel-Shirt und „FUCK-NAZIS“-Aufdruck . . . .

    • Auch Patrioten fallen auf die Wagenknecht herein und glauben, dass die Linke gar nicht so schlecht ist. Wagenknecht ist die Intelligenteste von ihnen. Sie hat erkannt, dass die Linke die Richtung ein wenig ändern muss, wenn sie nicht noch mehr abstürzen will. Lassen wir uns aber nicht blenden. Sie ist und bleibt eine waschechte Kommunistin.

      • Die Petry ist eine Verräterin erster Klasse.Selbst jetzt tritt sie immer noch nach. Die ist doch komplett unwählbar und die Kommunistin Wagenknecht genauso.

  20. „Auch auf Wikipedia – jenem Portal, auf dem sich die allermeisten Menschen (und besonders “Intellektuelle”) informieren – ohne zu ahnen, dass Wikipedia längst zum wichtigsten NWO-Organ umgewandelt wurde“.

    Und das zeigt wieder die eklatante Schwäche der „Nationalen Deutschen“ auf.

    Sie waren nicht in der Lage die Alternative, zu Wikipedia, zu schaffen. Obwohl Österreich, und die deutschsprachige Schweiz ebenfalls deutschsprachig sind, sowie kleine Teile von Belgien und den Niederlanden. National, bedeutet ja noch lange nicht, dass man einseitige Informationen abgibt. Das Gegenteil, wäre wichtig. Informationen für alle, und das auch objektiv. Um eben die einseitige, linke Weltsicht, ad absurdum zu führen.

  21. SO
    wird die Corona-Lügen-Diktatur
    der World Economic-Forum -Globalisten – Verbrecher
    finanziert und die Politiker geschmiert…

    Der Kampf eines jeden Einzelnen

    muss sich gegen die Banken richten, also DIE URSACHE.

    und nicht nur gegen das Maskentragen / covid -Maßnahmen (DAS SYMPTOM)

    Die Globalisten benutzen
    diese zwei Werkzeuge
    zur Durchdrückung
    ihrer internationalsozialistischen covid-Weltdiktatur

    GELD und DIGITALISIERUNG (KI)

    also muss in diesen beiden Bereichen Sand in s Getriebe gestreut werden
    24/7 – und mit ALLEN Mitteln.

    ___

    neuer Artikel:

    „Die FinCEN-Files bestehen aus mehr als 22.000 Seiten vertraulicher Dokumente und Tabellen, die verdächtige Geldbewegungen enthalten … “

    “ … Die Unterlagen betreffen 100 Länder, 35 führende Politiker und alle wichtigen Branchen und Bereiche wie Energie, Immobilien, Luft- und Raumfahrt, Waffen, Technologie, Sport, Drogen und Finanzen. Durch die FinCEN-Files wird klar, dass die größten Banken der Welt genau wissen, wofür ihre Konten benutzt werden.

    Damit haben die Banken wissentlich eine Schattenwirtschaft aus Korruption und Geldwäsche unterstützt. … “ :

    https://www.watergate.tv/fincen-files-geheimdokumente-zeigen-wie-banken-an-drogenhandel-und-terroristen-verdienen/

  22. Schon einmal von „unserem König, Peter dem ERsten von Deutschland gehört?
    Der hat sich etwas getraut, alle Achtung!
    Trauen sich doch die Hereingeholten in Zehnfach-Identitäten zu erscheinen und abzukassieren, die kennen die Schlupflöcher.
    https://madmimi.com/s/f4fb4d

  23. OT -Top aktuell
    Unfassbar –
    gehts noch verrückter …. Schwappt die schwarz überstrichene linksrot Grüne >Gleichmacherei< Deutschlands – der „nichts ist mehr sicher“ Wahnsinn – längst auch im deutschen Fernsehen – auch für Kinder (im Kinderkanal („Oma die alte Umweltsau“ ect. pp.) nun auch nach Dänemark über?

    Jetzt zieht sich Oma und Opa im öffentl. Fernsehen vor fremden ca. 8 -10 jährigen Kindern aus, um ihre Körpermerkmale zur Schau zur stellen. In der Show sollen angeblich Kinder die nackten „Kandidaten“ mit Fragen löchern, um etwas über die vermeintlich „schrägen“ Körper der Erwachsenen lernen. Mit dem Ziel, ein positives Körperbewusstsein zu lernen.
    Was kommt als Nächstes ? Das deutsche Abendprogramm „Paradise Lost “ &Co. für den Kindergarten in dem gezeigt wird, wie durchgeknallte Prolls in Swimmingpools Cocktailpartys feiern und nebenher koppulieren, dies als Kinder aufklärender Alltag der heutigen Gesellschaft verkauft wird?

    Oder.. Das ZDF/ARD will Kindergartenkinder bereits suggerieren und indoktrinieren was Rechts, rassisten und die AFD ist, dass diese böse sind und nicht wählen darf, ect. pp. Dass die Omas und Opas Klimaleugner und Umweltsünder wären, Refugee Freundschaften mit Jungs direkt aus dem Islam und seiner (Un-)Kultur „ganz toll“ sind, us. usw. usw.
    (dazu ein videoclip für Kinder das sich selbst entlarvt! –>
    https://www.youtube.com/watch?v=gcS934hDeRw

    —–> Heute in der BILD –>

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/news-ausland/ultra-strips-down-erwachsene-in-daenischer-tv-show-nackt-vor-kindern-73005044.bild.html

    Nun sind also die nackt ausgezogenen Omas und Opas an der Reihe mit den kurriosesten verqueren Begründungen einer FS „Show.“ Gute Nacht Deutschland, gute Nacht Dänemark gute Nacht Europa.
    Noch mehr links Utopia direkt in den Abgrund der Dekadenz und moralischen Grundsätzen einer Gesellschaft sowie „den Verstand von Kindern zu zerstören geht nicht mehr. Eindeutig eines von mehreren Zielen dieser perfiden Agenda. Wer dem etwas als sogenannte positive Zukunft (ohne Schranken und Verstand) abgewinnen kann, hat komplett den Verstand verloren. Diese Menschen gehören sofort in die Klappsmühle.
    Volker Beck, Cohn Bendit und weitere Grünrot lackierten Banditen in ganz Europa ( inkl. Übersee) lassen grüssen.
    Und Spahns/Merkels Corona Masken für Kinder, die die Welt um sie herum nicht mehr verstehen ebenfalls.

    Man kann als normal,selbstdenkender Mensch nur noch kotzen!

  24. In der Türkei verfolgt, in Deutschland verurteilt
    Erhan Aktürk bekommt in einem Münchner Verfahren eine lange Haftstrafe: Er unterstützt eine kommunistische Partei, die zwar nicht in Deutschland, aber in der Türkei verboten ist. Wie viel Politik steckt in dem Urteil?

    https://www.zeit.de/2020/39/kommunistische-partei-tuerkei-terrorismus-prozess-erhan-aktuerk-rechtsstaat-haftstrafe

    Meine Frage: Warum wurden die radikal islamischen rechsextreme Gruppierung der „Grauen Wölfe“ in Deutschland bis heute noch nicht verboten, obwohl diese türkischen Faschisten in der Vergangenheit schon mehrere politisch motivierte Morde in Deutschland und Frankreich begangen hatten …

    Warum wurde in Westdeutschland die KPD im Jahre 1956 verboten. Die NPD dagegen wurde bis heute nicht verboten?

    Warum gab es bei den etablierten Parteien so viele ehemalige NDSAP Politiker, die in der Nachkriegszeit bei den etablierten Parteien Karriere machen konnten, vor allem in Westdeutschland?

    https://conservo.wordpress.com/2016/03/28/versteckspiel-bei-spd-cdu-und-fdp-mit-ihren-eigenen-nazi-politikern/

    • Einige Ihrer Fragen kann ich nicht beantworten.
      Aber warum die „NPD“ nicht verboten ist (und es es vorauss. auch nie wird), ist einfacher zu beantworten, als die bekannte Frage nach Huhn und Ei! 🙂

      Die „NPD“ wurde 1956 (?) durch den brit. Geheimdienst (wie ein Honeypot) gegründet, weil man ein Sammelbecken Ewiggestriger haben wollte, um diese zu identifizieren, damit sich der Holocaust nicht wiederholt.
      Bis heute ist die linke „NPD“ mit VS-IMs – wie die RAF einst – durchsetzt. Jede(r), der/die da mitmacht, wird SOFORT (!) in Datenbanken der staatlichen Stellen gespeichert.

      Warum sollte eine Weiche Diktatur wie die BRD also so ein effizientes Mittel zur Identifikation von Regimegegnern stilllegen?

      • @MartinP,
        … Zitat: damit sich der Holocaust nicht wiederholt …? Wo, zu diesem Thema haben Sie ihre Erkenntnis her? Weiter oben ist Metapedia.com angegeben, vielleicht lesen Sie mal da zum Thema Holocaust. Wikipedia und der unterwanderte wie vorbestimmte www Rest wird Ihnen zur Wahrheit nicht verhelfen. Holocausthandbuecher.com wenn Sie etwas mehr Zeit investieren wollen, um nicht weiter einen solchen Mist zuschreiben.
        Grüße Bb

  25. Historiker: DIE LINKE ist “rechtsidentisch” mit SED und KPD
    die eigentliche Stasi Ideologie von Merkel, Esken,(diese sind nur in ihrer jetzigen Partei als Feigenblatt und Rammbock für alles was nicht links ist durch div. (SED/ Amigo) Seilschaften (zu der auch A. Kahane, „A.A. Stiftung“ mit Millionenunterstützung) gehört, untergekommen und können machen was sie wollen. Es wird denen genau aus diesem Grund immer noch im ganz großen Stil die MS Medien als trompetende Herolde an die vielen Nichtwissenden oder wissenden Feiglingen, Beifall bekundet:
    Kein Wunder…. Linksfaschismus ist durch die Altparteien unter Merkels DDR Vergangenheit und deren mittel- bis langfristigen zielorientierten Agenda hoffähig geworden.

    Die Jahre 1933 -45 der Ausgrenzungsind nun unter falschen demokratischen Zeichen zurück. !

    Heute 22.9.20 veröffentlicht —->

    ++++ „CDU jubelt über AfD-Ausgrenzung“Zitat: “ Mitglieder und Wähler der AfD werden sozial ausgegrenzt. Sie sind Opfer einer Gesellschaft, die anfängt, medial-politische (Vor)-Urteile zu vollstrecken.“

    Inhaltsverzeichnis
     „Dieses Lokal ist AfD-frei“
    Sie huldigten Massenmördern
    Die Mehrheit schweigt
    Heuchler in den Kathedralen

    wars nicht früher schon so –> Die Mehrheit schweigt! siehe :

    https://www.geolitico.de/2020/09/22/cdu-jubelt-ueber-afd-ausgrenzung/

  26. Neue Amtsvergabe für Neuankömmlinge
    „Fieberambulanz“
    Was für eine Geldverschwendung !
    In DE gibt es Fieberthermometer und
    bei Bedarf Wadenwickel, Hühnerbrühe
    und schwarzen Tee.

  27. Die Bürgenwehr bietet den einzig verläßlichen Schutz im Bürgerkrieg!

    Die totale Ausgangssprerre wird bald verhängt, dann bleibt nur noch wenig Zeit sich in einer vernetzten Bürgerwehr zu organisieren.

    Bürgerwehr: https://archive.org/details/buergerwehr

    Für Deutschland und das Deutsche Volk
    (Paradoxon)

    Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider:
    „…die Bevölkerung wird dann gegebenenfalls rebellieren und diese Rebellion wird mit allen Mitteln niedergeschlagen werden und zwar auch durch ausländische Polizeikräfte, dafür sind die Truppen aufgebaut, Eurogendfor…“
    https://youtu.be/99Q_Va8WFaA?t=588

  28. Passt nicht in den aktuellen Strang, aber die Info ist wichtig und bezieht sich auf die Afrikaner.

    Schauen Sie bitte in diesen Blog und den nach stehenden Text.

    https://morgenwacht.wordpress.com/2016/07/11/moral-und-abstraktes-denken/

    Und mit diesen Menschen wollen uns UN, EU und die Bundesregierung „beglücken“! Perverser geht es nicht.

    Selber habe ich nur diesen ersten Artikel gelesen, aber es scheint, dass dort noch viele brisante Themen schlummern, die nur entdeckt werden müssen.

    • @ peter Hamburger
      Zitat: ….“Selber habe ich nur diesen ersten Artikel gelesen, aber es scheint, dass dort noch viele brisante Themen schlummern, die nur entdeckt werden müssen.“

      pers. Bemerkung: Ja dies ist ja gerade die Krux, bzw. das Problem…. man hört man liest oder liest nicht- aber man kanns sich denken…. ect. pp. Und täglich grüsst das Murmeltier. So läuft dies bei uns Kritikern seit Jahren, der >MM Blog und auch andere sind voll davon. Und es geht höchtvoraussichtlich so weiter. Wir wissen es alle was die Ursache ist und was getan werden müsste. Nur leider sind wir irgendwie selbst sogar bei Demos ect. pp. (zu mehr hats bisher leider nicht gereicht!) zum „nicht über den Rasen laufen“ und beim Merkelssystem diese brav anzumelden, erzogen worden! Wir können uns ja schon mal mit Genehmigung ein T-Shirt bestellen.

      Tricki …. Obwohl es einen Paragraphen gibt dass aktiver Widerstand gegen den Staat unter bestimmten Voraussetzungen völlig richtig, wichtig und opportun ist!
      siehe z.B. „Widerstand gegen den Nationalsozialismus
      https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/widerstand-im-nationalsozialismus.html

      Und heute ????
      „wickipedia“ sagt dazu: „Formen des Widerstands sind beispielsweise die innere Emigration, ziviler Ungehorsam, gewaltloser Widerstand, Spaßguerilla, direkte Aktion und gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Obrigkeit oder der Staatsmacht.“

      Können wir es uns in der jetzigen schon längst von der „politischen Elite“ eingeschränkten Freiheit noch selbst aussuchen was wir eigentlich wollen, welchen Widerstand, oder gab es nur einmalig der berechtigte Widerstand ausschließlich im Nationalsozialismus 33-45 ?!
      Sind wir nicht selbst bereits zu hilflosen Gefangenen in unserem eigenen (Un-) Demokratie System geworden?

      Zitat: „es ist leichter die Menschen zu täuschen, als zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind“. (mark Twain)
      Deutschland beweist es täglich !

    • Werter Freidenker,
      es kann ihnen gar nicht schnell genug gehen, somit kann man sagen mit Vollgas in den Untergang werden wir gestürzt. Haben wir bereits schon unseren“ point of no return“ den Punkt, an dem es kein zurück mehr gibt erreicht?
      Man spürt seine eigene Ohnmacht und hofft auf Vollmacht, daß sich die rechten Kräfte in unseren Streitkräften finden, und einen günstigen Schicksalsmoment, so wie es die Geschichte lehrt, nutzt und zuschlägt.Denn solche Unrechtsysteme fordern zum Handeln heraus.Alles andere ergibt sich dann von selbst.

    • @ freidenker
      die Krux bzw. das einzig posive ist dabei, bei Deutschlands Ende ist niemand mehr da, der die Flüchtlingsindustrie finanzieren und alimentieren wird. Auch Opportunistin Merkel und ihre Verantwortung für „wir schaffen das“- jenseits von Raum und Zeit ist dann längst verschwunden.

      Die Refugees müssen dann quasi tatsächlich real ihren eigenen Lebensunterhalt erarbeiten. Da die neue zu 90% „Islamkultur Refugee Herrenrasse („wir bekommen Menschen“ O Ton lt. KG.Eckardt“ )90% keine berufliche Qualifikation vorweisen, auch kaum zum arbeiten gekommen sind, sondern für die deutsche Fullservice Alimentierung niemand mehr aufkommt, gibts große Probleme.

      Wie bereits abzusehen werden dann auch die Grün-links-rot-schwarzen Heuchel- Gutmenschen noch übrig gebliebenen inkl. die NGOs Mittelmeertaxis für die Übernahme der weiteren „Partie-finazierung“ ebenfalls keine Lust zu deren weiteren Finanzierung haben. (hatten sie ohnehin nie- nur große Klappe!) Aus diesem Grund wird das bisher funktionierende Selbstbedienungsladen-System – Dauerexperiment ohne Gegenleistung -eines Tages von selbst implodieren.

      In diesem Fall werden wir Patrioten zwar u.U. dies altersbedingt nicht mehr selbst erleben, doch unsere Kinder und Kindeskinder.
      Ob es diese in Zukunft statt fff Demos dann noch raffen und noch entscheiden: „Stop, alles zurück auf Anfang“…. ist allerdings sehr fraglich. Deren IQ wird jetzt schon mal den Refugees konform nach unten angepasst.

    • O Schmerz der Merz der hat ja gar kein Herz.
      War nur ein Scherz 😉
      Aber kein Hirn da hilft auch kein Zwirn.

      Nun, der Merz ist vorbei, jetzt ist September.

      Who is Merz?
      Ach ja der Blackrock Bubi.
      Ein ganz besonderer nützlicher Idiot.

      Einar sagte ja schon, der ist längst Hirntot 😉

      Gruß Einar

  29. Warum ist der Bürgerkrieg nicht am 29.08.2020 in Berlin ausgebrochen?

    Das Hochverräter-Politiker-Pack hatte Angst die geplante False-Flag-Erschießung von Demonstranten „umzusetzen“ bzw. „umsetzen zu lassen“, weil dies „ernsthafte persönliche KONSEQUENZEN“ für alle Verantwortlichen zur Folge gehabt hätte.

    Die Hochverräter haben den Ernst der Lage richtig eingeschätzt…

    • … vielleicht persönliche Konsequenzen, aber bestimmt keine Konsequenzen innerhalb der Regierungskoalition. Im Gegenteil, das wäre eine Steilvorlage für das Kriegsrecht.
      Gruß Bb

    • @Bb,

      Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte am 29.08 der Bürgerkrieg durch Terroristen der Regierung angefacht werden (Erschießungen ala Maidan). Anschließend hätte die Regierung den Ausnahmezustand / Kriegsrecht aufgrund der Unruhen ausgerufen. Ziel sind ja die Vereinigten Staaten von Europa und dazu braucht man diesen Ausnahmezustand.

      Alles war ja perfekt geplant:
      Demo mit über 1 Million Menschen, internationale Aufmerksamkeit, Redner die nur über Corona reden und Schauspieleinlagen u.a vor dem Reichstag.

      Ich nehme an, daß man den führenden Politikern mit dem Tod gedroht hat, falls es zu einem Bürgerkrieg kommt.

      Wenn das so war, haben wir es einigen mutigen Patrioten zu verdanken, daß es nicht zu einem Bürgerkrieg gekommen ist.

  30. neues markus Gärtner – Video:

    „IM GESPRÄCH – Wie kämpfen wir gegen den Niedergang? “ :

    „Der belgische Historiker David Engels hat mit seinen Büchern hohe Wellen geschlagen, zuletzt vor sechs Jahren mit dem Bestseller „Auf dem Weg ins Imperium“, in dem er historische Parallelen zwischen der jetzigen EU und dem Niedergang der ausgehenden Römischen Republik deutlich machte. Große Beachtung fand auch „Renovatio Europae“, in dem Engels 2019 sein Plädoyer für einen Neubau Europas hielt. Engels sieht den Westen im Niedergang und erwartet einen (rasch nahenden) inneren Zusammensturz der abendländischen Gesellschaft.

    Jetzt hat er ein Buch herausgebracht, das den Titel „Was Tun? – Leben mit dem Niedergang Europas“ trägt. Darin formuliert Engels insgesamt 24 „Gedanken und Ermutigungen“, wie wir auf einer ganz persönlichen Ebene „die lebendige Essenz unserer abendländischen Kultur weiter aufrechterhalten und für bessere Zeiten konservieren können“. Aus seiner Sicht stehen wir gesellschaftlich am Abgrund, haben aber noch einen letzten Schimmer Hoffnung: „Überall“, schreibt er in seinem neuen Buch, „wandelt die Unzufriedenheit mit dem gegenwärtigen System sich langsam – vielleicht zu langsam – in die politische Tat um und zeigt, daß noch nicht jede Hoffnung zu spät kommt“.

    • @ freidenker

      siehe dazu u.a. mein Kommentar weiter oben vom 22. September 2020 19:57
      sowie an Sie direkt vom 22. September 2020 23:14.

      Passt zu Ihrer Info wie die Faust aufs Auge !

      Bemerkung: Ihr o.g. Zitat: Bis jetzt ist das derzeitige deutsche Volk eindeutig nicht (mehr) in der Lage –> Gedanken und Ermutigungen”, wie wir auf einer ganz persönlichen Ebene “die lebendige Essenz unserer abendländischen Kultur weiter aufrechterhalten und für bessere Zeiten konservieren können” .Jin den aktuellen politischen Kontext a Sie haben Recht… dazu in Ergänzung…. in eine längst entstandene Antidemokratie/ bzw. Scheindemokratie einzuordnen!

      Viele Zurechtgebogene deutsche/europ. Bürger denken z.B. Weissrussland /jetzt in „Bellarus“ umgetauft ist weit weg, aber deren Revolution bzw. Aufstand ist berechtigt und legitim.Die vielen Demonstranten gehen sogar ohne Erlaubnis auf die Strasse. Lukaschenko ist ja ein Tyrann und Diktator…man zwingt ihn zum Rücktritt, selbst deutsche europ. Regierungen mischen sich ein. Trotzdem bezeichnet der Staatschef sich selbst als Demokrat und demokratisch gewählt. Nur ist er halt in den Augen anderer ein „Antidemokrat.“.. Denke ich durchaus auch.

      In Deutschland und dessen Regierung gelten ideolgisch andere Regeln. Da kannst und darfst Du zwar gegen allen Müll, ganz besonders was die Gewerkschaften sagen (letztendlich vorrangig Linke und SPD Ideologen) demonstrieren, doch wenns substantiell gegen die Regierung Merkel geht, wird von den roten Genossen
      (längst Arbeitnehmer und AFD Feinde) bekommt man die rote Karte, bist du der Nazi und Covidiot. Tausende verlorene Arbeitsplätze interessieren nicht mehr, dafür wird als Alibi gegen private, staatliche Kindergärten gestreikt.
      Solche scheiheiligen Scheindemokraten gibts in Deutschland bis an die Kante. Hier in unserem System brauchst du die schikanösen perfidesten Genehmigungen, um gegen die Antidemokratie im gleichen Sinne der weissrussischen „Revolution“ demonstrieren zu können. 75 Jahre Deutschland nach dem 2. WK und 16 Jahre Merkel hat bewirkt, dass unser Land am Abgrund steht. Ein Paradoxon.. immer noch 80% der Bürger meinen tatsächlich sie wären „im besten Deutschland das wir je hatten.“ Neuzeitliche Gehirnwäsche der Politik und im Gleichschritt der Macht der MS Medien machte dies möglich.

      Ergo: Die „politische Tat“ diese Entwicklung des Wahnsinns und Irreführung der Bürger umzukehren, sehe ich derzeit trotz vieler Kritik und allmählich „aufgewachten Volk“ nirgends. Sogar in Zeiten der Coronalügen-Diktatur noch viel weniger. In schlechten Zeiten steht ein Volk auch hinter Diktatoren. (Maciavelli lässt grüssen! )

      Ich werde von Tag zu Tag in unserem installierten Multikultiland und Absurdistan pessimistischer. Unsere Helicopterkinder werden ohne wirkliche Gegenwehr, einer echten Revolution und Wende aus unserer Generation heraus enstanden statt „friday for future“ in einer selbst komplett geförderten NWO Diktatur aufwachen ! Da ist das gesellschaftliche Klima in jedem einzelnen Land unseres Erballs noch vor dem Klimawandel längst „am Arsch“!

      Ich hoffe Ihr erwähnter Historiker David Engels und sein Optimismus hat Recht!

  31. OT

    Orbán: Widening and Deepening Rebellion against ‘Liberal Intellectual Oppression’

    “The basic tenets of Christian democratic and liberal thinking are diametrically opposed to each other,” Orbán says.

    https://hungarytoday.hu/orban-widening-and-deepening-rebellion-against-liberal-intellectual-oppression/

    Orbán: Ausweitung und Vertiefung der Rebellion gegen die „liberale intellektuelle Unterdrückung“
    „Die Grundprinzipien des christdemokratischen und liberalen Denkens stehen sich diametral gegenüber“, sagt Orbán.

    https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fhungarytoday.hu%2Forban-widening-and-deepening-rebellion-against-liberal-intellectual-oppression%2F

  32. Linke Dekadenz u. der vulgäre
    iranische Fettwanst*In, Apothekertochter
    HENGAMEH YAGHOOBIFARAH
    https://web2.cylex.de/firma-home/heide-apotheke-inh–jalil-yaghoobifarah-6875762.html

    BORIS REITSCHUSTER:
    Luxuskaufhaus KaDeWe wirbt mit Polizisten-Hasserin
    Kommunistischer Spruch im Schaufenster
    Veröffentlicht am 22. September 2020

    So forderte sie unter anderem: „Deutsche, schafft Euch ab! Umso mehr war ein Leser meiner Seite überrascht, als er die in seinen Augen linksradikalen Autorin jetzt als Schönheitsikone in dem bekanntesten Aushängeschild des Kapitalismus in Berlin entdeckte: Im “Kaufhaus des Westens”, kurz KaDeWe, im Herzen des alten Westberlins. Yaghoobifarah, die höflich ausgedrückt weit vom hierzulande üblichen Schönheitsideal entfernt ist, schmückt dort ein ganzes Schaufenster. Vor ihr eine Modepuppe, sie selbst mit verträumtem Blick.

    Als Zitat von Yaghoobifarah und Motto steht auf dem Schaufenster: “Alles allen!” Ein kommunistischer, antikapitalistischer Spruch im Schaufenster des bekanntesten Konsumtempels Deutschland…
    MIT BILDERN:
    https://www.reitschuster.de/post/luxuskaufhaus-kdw-wirbt-mit-polizisten-hasserin/

    ++++++++++++++++++++++++++

    Robert Habeck, Apothekersohn
    https://orange.handelsblatt.com/artikel/61978

    Claudia Roth – „Ihre Mutter war Lehrerin, ihr Vater Zahnarzt“ (WIKI)

    Franziska „Ska“ Keller – „Ihr Vater war Arzt“ (WIKI)

  33. Als die Alternativen Medien (vgl. bellingcat.com)
    2013 überall vom guten Assad sprachen
    und vom bösen Westen, welche dort angriffen,
    berichtete Anna-News direkt vor Ort, wo
    russische Panzer und wohl auch Gedungene
    kämpften mit denen sie sich unterhielt, was
    mich sehr verwunderte, zumal Lawrow
    über Jahre hinweg vehement bestritt,
    dass sich Russland daran beteilige.
    Schließlich erhielt Anna-News von Putin
    für ihre Reportage vor Ort eine Auszeichnung.
    Putin sprach auf der UN von 40 Teilnehmerstaaten.
    Unlängst gab dann Lawrow zynisch die eigene
    anfängliche Teilnahme zu.
    Die russische Opec-Mitsprache war ebenso ein Grund
    in Syrien mitzumischen, wofür nun das Plus
    bei Opec steht, das Opec Plus.
    2014 dürfte Putin auch der WTO beigetreten sein.

    • Und jetzt schaue man, welche vormals „Recycelten“
      in das Global-Human-Recycling eingebunden werden.
      Wer wird 75 Jahren die Schuldfrage stellen ?

  34. BUPRÄ SCHLEIMMEIER, DER EWIG LINKSRADIKALE
    https://www.presseportal.de/pm/78160/3568485

     Bundespräsident, reitschuster.de
    “AFD-Mitglieder haben Menschsein verwirkt”
    Nach dieser Aussage bekommt linker Aktivist
    (Anm.: u.a. auch Virolüge Drosten)
    von Steinmeier höchsten Orden
    Veröffentlicht am 22. September 2020

    …Levit, das 33-jährige Hätschelkind der linksgrünen Stadtkamarilla, ist nach Eigenauskunft „extralinks“. Und im sozialen Netzwerk Twitter ein unermüdlicher Kämpfer gegen alle, die er als rechts verortet. Wobei “rechts” für ihn gleichbedeutend mit Nazi zu sein scheint. Als “rechts” findet er allem Anschein nach jeden, der nicht ganz so linksgrün ist wie Angela Merkel oder bei Themen wie Migration oder Energiewende nicht die richtige „Haltung“ zeigt…

    Die Begründung für Levits Auszeichnung auf der Seite des Bundespräsidialamts zeigt einen Zynismus, den man eher aus sozialistischen Staaten kennt. Da steht unter anderem: ” Von seinem Engagement gegen Antisemitismus, die Ausgrenzung von Minderheiten und für die Demokratie lässt er sich weder durch Morddrohungen einschüchtern noch durch Hetze gegen ihn im Netz abbringen.”…
    https://www.reitschuster.de/post/afd-mitglieder-haben-menschsein-verwirkt/

  35. LINKE = NIMMERSATTE MONSTER

    Volker Seitz / 22.09.2020 / 11:00 /

    Beethoven als Hassobjekt –
    Die angestrengte Suche nach Feindbildern geht weiter. –

    Unter dem Titel „Jetzt gehen Bilderstürmer auch noch auf Beethoven los“ schreibt Elmar Krekeler auf Welt-Online am 18.9.2020:  

    „Nach dem klassischen linken und elitären Denkmuster, dass Erfolg ja prinzipiell verdächtig ist, dass damit irgendwas nicht stimmen kann, dass da eine Verschwörung hinter stecken muss, rücken sie [Vox, ein eher linkes digitales Nachrichtenportal] mit den Waffen der Cancel Culture nun auf das größtmögliche musikalischer Denkmal vor, um es in der Nachfolge von Kant & Co vom Sockel zu stoßen.

    Beethoven im Allgemeinen und die Fünfte* im Besonderen seien Symbole der Exklusion und des ‚elitism‘ der Weißen. Und Beethoven, den afroamerikanische Aktivisten immer mal wieder als Schwarzen für sich zu reklamieren versuchen [ihm wurden maurische Vorfahren angedichtet], ein ‚white supremacist‘“. 

    Cancel Culture wird meist eher links im politischen Spektrum verortet und meint die Menschen nach ihren Ideen erziehen zu dürfen. Anders meinende Positionen werden unter Verweis auf ihre ethische oder politische Fragwürdigkeit unterdrückt, Auftritte ihrer Protagonisten abgesagt, Stellungnahmen nicht publiziert. Händler werden aufgefordert, missliebige Bücher auszulisten…
    https://www.achgut.com/artikel/beethoven_als_hassobjekt

    *Beethovens Fünfte
    MIT HÖRBEISPIELEN
    https://de.wikipedia.org/wiki/5._Sinfonie_(Beethoven)

  36. SO REGIEREN LINKE

    ERZIEHUNG MIT DER „PEITSCHE

    19.08.2020 | Stand: 07:28 Uhr |

    DURCHGREIFEN
    Merkel sprach sie sich auch für ein konsequentes Durchgreifen gegen Maskenverweigerer aus. „Das ist eine Entwicklung, die so nicht weitergehen sollte, sondern die wir eindämmen sollten“, sagte Merkel am Dienstag in Düsseldorf.

    DURCHSETZEN
    „Wenn ich gesagt habe, die Zügel anziehen, dann meine ich, dass sehr konsequent die Regeln durchgesetzt werden müssen“, sagte Merkel. Die Kanzlerin hatte nach Informationen der „Bild“-Zeitung in der Präsidiumssitzung ihrer Partei am Montag gesagt: „Man muss die Zügel anziehen, um bei Corona nicht in ein Desaster reinzulaufen.“

    BUSSGELDER
    Merkel begrüßte ein konsequentes Durchgreifen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln: „Ich bin da sehr dankbar, wenn Bußgelder verhängt werden auch für das Nichtragen von Masken oder ähnlichem. Das sind nicht einfach so Bagatelldelikte, sondern das sind immer wieder auch Gefährdungen der Mitmenschen.“

    GELDSTRAFEN
    Sie erinnerte zudem daran, dass „erhebliche Bußgelder“ drohen können, wenn Reiserückkehrer aus Risikogebieten sich nicht in Quarantäne begeben. Das sei keine Kann-Bestimmung.

    DROHUNGEN
    „Auf jeden Fall können weitere Lockerungen aus meiner Sicht zur Zeit nicht stattfinden“, sagte Merkel.

    PSYCHO-DRUCK
    „Wir wollen die Familienfeiern nicht verbieten“, sagte Mecklenburg Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (Krebskrank! SPD) am Dienstag in Schwerin. Diese seien wichtig für das Zusammenleben in der Gesellschaft. „Wir appellieren aber an alle, trotzdem auch bei einer Familienfeier vorsichtig zu sein. Es ist schwer. Man möchte die Geschwister, die Eltern umarmen. Man steckt bei einer Familienfeier mehr die Köpfe zusammen als vielleicht bei einem beruflichen Meeting.“ Man appelliere an die Vernunft.
    https://www.allgaeuer-zeitung.de/welt/politik/z%C3%BCgel-anziehen-angela-merkel-ruft-zur-einhaltung-der-corona-regeln-auf_arid-231615

    UMVOLKERIN:
    https://pbs.twimg.com/media/DBUOoHhW0AAGJee.jpg

    CHEFUMVOLKERIN:
    https://pbs.twimg.com/media/Dqs3fhsWoAE4Zw2.jpg

  37. Hier ist auch Futter für Historiker:
    https://www.zerohedge.com/geopolitical/hyperinflation-fascism-war-how-new-world-order-may-be-defeated-once-more
    Es scheint, die wahre Geschichte der gewollten Zerstörung Deutschlands gewinnt mehr und mehr an Öffentlichkeit. Ob man auch die positive Darstellung von FDR in diesem Artikel teilen kann, müßte noch näher untersucht werden, aber der Ansatz der Faktenfindung ist erstmal der richtige. Ich bin gespannt, wie unsere linke Junta reagiert, wenn die Verbreitung dieser Erkenntnisse anfängt, ihre Kreise ernsthaft zu stören.

  38. OT Aktuell
    vor wenigen Tagen (21.9.20 )hatte ich im MM Blog kommentiert sowie div. Infos geliefert, wenn D.Trump die US Präs. Wählen verliert.
    Dazu in KOpie –> US Generalbundesanwalt: >Wenn Trump verliert, wird Amerika »unwiderruflich sozialistisch<

    https://www.youtube.com/watch?v=mRKwfoDeq7o

    Unglaublich… Wahnsinn ->
    Nun veröffentlicht ausgerechnet das deutsche FrauenMagazin EMMA ( von Alice Schwarzer) am 18.9.20 einen großen Kommentar einer
    amerikanische Psychiaterin Judith L. Herman was diese von D. Trump hält im typischen deutschen Mainstreamedien Bashing.
    Man sollte dies einfach gelesen haben um zu begreifen wo mit derartigen Hasserfüllten Linksideolgischen Thesen nicht nur die USA hindriftet, sondern im gleichen Stil auch Deutschland.

    Deren schreiberischen Stil und Duktus zeigt, dass sie als angegebliche Psychiaterin mit anderen ihres Schlages selbst in die Klappsmühle gehört. Wenn ihr Statement bei den Bürgern als bare Münze sprich Wahrheit betrachtet würde, dann gute Nacht wenn diese Linken Idioten weiterhin in der Lage sind die Verhältnisse komplett auf den Kopf zu stellen.
    AuszugZitat:
    “ Der Fall Trump: Alles ist möglich“Apocalypse Now“, „American Psycho“, „Never Ending Nightmare“ – die Prophezeiungen der Medien über eine mögliche Wiederwahl Donald Trumps überschlagen sich. Am 3. November wird gewählt. Alles ist möglich. Dass Trump zum zweiten Mal zum Präsidenten gewählt wird – aber auch, dass er verliert. Was allerdings nicht automatisch bedeuten würde, dass er dann das Weiße Haus verlässt. Hier schreibt die große amerikanische Psychiaterin Judith L. Herman („Die Narben der Gewalt“), warum gefährliche Zeiten drohen, falls der pathologische Narzisst Trump verliert.(..)

    https://www.emma.de/artikel/der-fall-trump-337991

    Ps. Diese J.L. Herman und andere von der EMMA berichtet, hat selbst noch den größeren Größenwahn als derjenige den sie Trump unterstellt. D.Trump ..so ungestüm und hermdsärmlig er die USA regiert, wenn er verliert haben wir in Europa, insbesondere Deutschland nichts mehr zu lachen. Die Schlacht gegen den Wahnsinn der Scheindemokratie, linkskommunistischer Ideologie, der neu aufgewärmten, marxististischen Sozialismus /Utopie der Anarchie gegen Merkels Antifa Frontsoldaten so gut wie verloren.
    Unsere Freiheit und Selbstberstimmung ohnehin.
    s-h

    • in Ergänzung meines og. Kommentars zu D.Trump
      heute auf PI –
      +++++ Scoop bei Wahlkampfauftritt in OhioWie Trump die Feindmedien vorführt
      Zitat: “ Im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf gibt es Szenen und Entwicklungen, von denen Konsumenten der im Hass auf Donald Trump gleichgeschalteten deutschen Hauptstrommedien keine Kenntnis bekommen, weil sie auch keine bekommen sollen. Allerdings wird dann auch der Schock beim Publikum im Reich der Merkelatur nach dem 3. November umso größer werden, wenn die blonde Bestie mit deutschen Vorfahren weitere vier Jahre im Weißen Haus sitzen wird. Die Aussichten auf eine Wiederwahl Trumps haben sich jedenfalls stark verbessert. Deshalb werden nun auch die Stimmen, die hierzulande schon sehr voreilig seine Niederlage vorausgesagt haben, deutlich kleinlauter. Da wissen wohl einige mehr als sie berichten wollen (und dürfen).
      (..)
      Darüber gab es in den deutschen Massenmedien keine Berichte.

      http://www.pi-news.net/2020/09/wie-trump-die-feindmedien-vorfuehrt/

      Ps. auch die AFD die ebenfalls in Deutschland so angefeindet wird, könnte von Trump noch viel lernen! (Ganz besonders Presseprecher und EU Abgeordneter, J.Meuthen.!
      

  39. MERKEL, DER EINE-WELT-KANZLER*IN 😀
    Zum 75. Jahrestag bekommen die UN von Merkel deutliche Kritik zu hören
    Stand: 22.09.2020 |

    (Foto: Merkel mit müder Miene.
    Wieviele Pillen u. Pullen hat es intus?)

    Die UN müssten zu oft hinter „ihren Idealen zurückbleiben, weil immer wieder Interessen einzelner Mitglieder verhindern, dass das +++Ordnungssystem so funktioniert, wie es müsste“, sagte Merkel am Montag. „Doch wer meint, allein besser zurechtzukommen, der irrt…“

    Merkel nannte in einer Videoansprache die Corona-Pandemie als ein Beispiel dafür, „dass globale Probleme über Ländergrenzen hinweg und auf allen Ebenen Verständigung und Zusammenarbeit erfordern“.

    (Merkel grinst hinterlistig.)

    „Wir brauchen Reformen“, mahnte die Kanzlerin. „Die Vereinten Nationen müssen sich weiterentwickeln, um die globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts bewältigen zu können.“

    UN-Generalsekretär LÜGNER António Guterres beklagte zum Auftakt der Zeremonie, derzeit gebe es zu viele „multilaterale Herausforderungen und ein Defizit an multilateralen Lösungen“.
    Er sagte:
    ➡ „Niemand will eine Welt-Regierung – aber wir müssen zusammenarbeiten, um die Führung der Welt zu verbessern.“
    https://www.welt.de/politik/ausland/article216262536/Zum-75-Jahrestag-bekommen-die-UN-von-Merkel-deutliche-Kritik-zu-hoeren.html

    (Anm. d. mich)

  40. Die Bezahler (Oxfam-Jack Ma…+wemoveEurope…)
    >Recycler zu Recycler
    bis zur Übernahme der Stifter und Erlöser
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/eu-kommission-setzt-auf-rigorose-abschiebungen/ar-BB19l149?ocid=msedgntp

    Die Hintergeher und Hintergangenen
    http://recentr.com/2020/09/23/moskau-erzaehlt-eine-gefaelschte-geschichte-zur-kiewer-rus/

    Die Auslöser und Erlöser
    Steinmeier mit NOD-Kravatte ?
    https://no4right.wordpress.com/2015/11/

    Oder so

    • Wie viele russische NGOs arbeiten im Ausland? Gar keine ! Wie viele russischer Militärstützpunkte gibt es außerhalb von Russland ? 3-5 höchstens!
      Viel weniger als die der US Amerikaner.
      US Amerikaner haben über 700 Militärstützpunkte auf der ganzen Welt außerhalb ihres Landes!
      Sie wollen diese noch weiter ausbauen.
      Außerdem haben die Amis tausende von NGOs weltweit installiert, die die Politik weltweit beeinflussen.
      In Europa gibt es sogar politisch sehr einflussreiche Denkfabriken, die von den NATO Generälen gesteuert werden, also von den USA direkt eingesetzt wurden !
      In Russland dagegen gibt es unzählige westlicher NGOs und westlicher Spio0ne, die in Russland ihr Unwesen treiben.

  41. Linker Rassismus in Reinstform.
    Migranten in der AFD-Partei werden inzwischen auch bedroht, weil sie in der falschen Partei sind:Münster: RA-Drohung gegen den Hindu P. Lohani aus Indien wegen seiner AfD-Mitgliedschaft

    https://charismatismus.wordpress.com/2020/09/22/muenster-ra-drohungen-gegen-den-hindu-p-lohani-aus-indien-wg-afd-mitgliedschaft/

    „Am 13.9. wurde unser AfD-Mitglied Prakash Chandra Lohani auf der Liste AAA in den Integrationsrat gewählt. Vier Tage später wird ihm mit Schreiben von RA Matthias Hermanns aus Münster und Herrn Sisir Gupta der mögliche Ausschluß aus der Gruppe mitgeteilt.
    Auch wird Herr Lohani bedroht und aufgefordert, sein Mandat zurück zu geben.
    Als Grund wird seine Mitgliedschaft in der AfD angegeben. Dieser war er beigetreten, weil er als Hindu aus einem Kulturkreis stammt, der jahrhundertelang Erfahrungen mit moslemischem Kolonialismus und Religionsterror zu erleiden hatte.“
    Ich finde Linker Rassismus muss viel radikaler und mit harter Hand bekämpft werden!
    Auch der islamische Faschismus wird in Deutschland immer nur mit Samthandschuhen angefasst!
    Vor allem ist bemerkenswert, daß türkischer Rassismus unter den Erdogan-Anhängern in Deutschland überhaupt nicht bekämpft. Und das ist seit Jahren mit bloßem Augen sichtbar. Auch bei uns in unserer Stadt, wo ich wohne.
    Es gab sogar einen Vorfall, wo ein Erdogan-Kritiker bei einer Demo von einer Gruppe von Erdogan-Anhängern Morddrohungen erhielt. Sie drohten ihm seine ganze Familie zu töten, weil er offen gegen Erdogan demonstrierte. Das alles mitten in Deutschland. Die POLIZEI stand daneben und hatte überhaupt nichts unternommen. Statt dessen wurde er selbst abgeführt, und zwar zur eigenen Sicherheit…

  42. TOP aktuell
    was alle Kritiker des Merkelsystems DDR 2.0 schon längst wussten, sogar hochdekorierte Soziolologie- und Ökonomie Professoren –
    über dasselbe plötzlich erneut auftauchende Phänomen warnen –>

    +++ Eine kurze Geschichte des Sozialismus
    Andreas Kern (CDU Mitglied ) Dokumentation vom 28.06.2015 Wirtschaft
    klassische Erkentnis: “ Das Konzept mag schön klingen, es widerspricht jedoch der menschlichen Natur: Sozialismus finden immer nur die Leute toll, die nicht in ihm leben müssen“
    ( im szialismus sind zwar angeblich alle gleich, alles gehört allen – manchen aber doch wesentlich mehr, und 99,9 % sind alle arm.

    Ein Wirtschaftsprofessor in den USA fragte einmal seine Studenten, aufgrund eines simplen Lernexperiment, ob sie nun aufgrund dessen weniger erstaunlichen äußerst schlechten Ergebnisses den Grund für das Scheitern des Sozialismus verstünden. Die jungen US-Amerikaner hatten wohl ihr Aha-Erlebnis. Viele Sozialismus-Fans weltweit indes stehen treu zur Sozialismus Ideologie. Obwohl genau diese nirgendwo den Praxis-Test bestand/bzw. überstand. In den Staaten Mittel- und Osteuropas (insebsondere auch in der Ex DDR) fielen die roten Kartenhäuser spätestens 1989 in sich zusammen. Eine abgewrackte Wirtschaft, Umweltzerstörung großen Stils und verfallene Städte waren nur die sichtbarsten Symptome des Niedergangs. Hinter den Kulissen, alles Potemkinsche Dörfer sah es noch viel schlimmer aus. Das Land und die Gesellschaft der DDR wie auch alle anderen sozialistischen Länder des Erdballs wird von einer Funktionärsclique geplündert, während für das „normale Volk“ nur Parolen und Brosamen abfallen. Nichts ist mehr gleich, alles Imagination und Besswerwissrige Show.

    In den linken Salons (und der LINKEN -Partei / =new SED 2.o) hatte man schnell Ausreden bei der Hand: Was zwischen Eisenach und Wladiwostok erprobt wurde, sei gar kein echter Sozialismus gewesen, sondern die Pervertierung einer Idee durch Parteieliten – hieß es. Als ob die autoritäre Herrschaft einer Partei (siehe längst auch Merkel und ihre CDU )nicht schon Grundvoraussetzung wäre, um ein widernatürliches System gegen den Mehrheitswillen der Menschen durchzusetzen. Hätten Chruschtschow, Ulbricht & Co. bereits in den Anfangsjahren keinen Eisernen Vorhang hochgezogen, die Bürger wären einfach davon gelaufen. Eine Abstimmung mit den Füßen gegen den Sozialismus! Später bedurfte es der Abermillionen Finanzspritzen des Klassenfeindes, um die Zombie-Staaten noch ein paar Jahre am Leben zu erhalten.(..)
    Bleibt Venezuela als Ort der Sehnsucht. Echte Venezolaner können solche Schwärmerei nicht unbedingt nachvollziehen. Komisch, den Sozialismus finden immer die Leute toll, die nicht in ihm leben müssen. Vielleicht, weil es der Sozialismus fertigbringt, aus einem eigentlich unermesslich reichen Land, das über die größten Ölvorkommen weltweit verfügt, einen Vorhof zur Hölle zu machen. Eine der höchsten Mordraten der westlichen Hemisphäre, Alltagskriminalität, wo man hinschaut, leere Regale in den Läden und Schikanen gegen kritische Medien – mit alldem müssen die Venezolaner leben.(…)“
    Erkenntnis: Nur mit dem erwirtschafteten Geld des Kapitalismus und des blauäugigen politischen Analphabeten kann der Verfechter des Sozialismus noch große Sprüche machen die im Nichts enden.
    Quelle: angelehnt und div. ergänzt oder verändert –> https://www.theeuropean.de/andreas-kern/10334-warum-der-sozialismus-nicht-funktioniert

    Dazu TOP aktuell —> heute veröffentlicht !
    ++++ „Überlebende eines chinesischen Arbeitslagers: „Sozialismus verspricht den Himmel und gibt die Hölle“
    Von Menschen verursachte Hungersnöte, Gedankenpolizei, totale Überwachung, erzwungene Abtreibung und Sterilisation, erzwungene Organentnahme und viele weitere Verbrechen gegen die Menschlichkeit haben das chinesische Volk seit mehr als 70 Jahren brutal misshandelt.
    Am 15. September begingen demokratisch regierte Länder den Internationalen Tag der Demokratie. Für viele ist es ein Tag zum Feiern. Die Menschen erinnern sich an diesem Tag bewusst daran, dass sie in einer Demokratie Redefreiheit, Religionsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit haben.

    Nichtsdestotrotz wird der Sozialismus in zahlreichen Ländern – auch in der freien Welt – noch immer als Ideal hochgehalten. Jennifer Zeng, eine Überlebende eines chinesischen Arbeitslagers, sprach am Tag der Demokratie mit der Webseite „Lifesite-News“ über das wahre Gesicht des Sozialismus. ….(..)


    https://www.epochtimes.de/china/ueberlebende-eines-chinesischen-arbeitslagers-sozialismus-verspricht-den-himmel-und-gibt-die-hoelle-a3341555.html

  43. Wo kommt denn die ganze Sch… her?
    Schon gewußt?

    MM. Kaum jemand wird sich dieses Video anschauen, da niemand weiß, ob es sich lohnt. Besser, Sie beschreiben kurz, um was das Video geht. Dann ist Ihr Kommentar viel erfolgreicher. Danke.

    • Kein Problem.
      100 Jahre Fake News.
      100 Jahre Parteiendiktatur, Putschzustand und Entrechtung der Deutschen.

      „Abdankung des Kaisers.“ titelte das Berliner Tageblatt am 9. November 1918. Heute, ziemlich auf den Tag genau 100 Jahre später, würde man eine derartige Nachricht als Fake News bezeichnen, denn zum einen erfolgte das, was als Abdankung bekannt ist, tatsächlich erst am 28. November 1918. Zum anderen, und das ist wesentlich dramatischer, ist eine Abdankung des Kaisers in der Verfassung des Deutschen Reiches nicht vorgesehen. Damit der Kaiser abdankt, muss der König von Preußen abdanken. Zur formellen Abdankung des Königs von Preußen bedarf es aber eines Regierungsaktes. Wie erlangt ein Regierungsakt Gültigkeit? Dazu sagt die Verfassung Preußens folgendes: „Artikel 44. Die Minister des Königs sind verantwortlich. Alle Regierungsakte des Königs bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Gegenzeichnung eines Ministers, welcher dadurch die Verantwortlichkeit übernimmt.“

      Hier weiter.
      100 Jahre Fake News. – Preußenjournal

      Hier das Video.

      ==============

      Gruß Skeptiker

Kommentare sind deaktiviert.