Aufgedeckt: Geheime RFID-Chips in Masken ermöglichen die totale Kontrolle


Von Michael Mannheimer, 05. Oktober 2020

Darum bestehen Regierungen auf dem Tragen von Masken: Es geht nicht um Virenschutz, sondern um totale Kontrolle.

Wer sich gefragt hat, warum alle an der NWO-Installation beteiligten Regierungen auf dem Tragen der Masken bestehen – obwohl diese nachweislich keinerlei Schutz gegen Viren bieten – der bekommt jetzt die Antwort: Die Maskenhersteller sind dazu übergegangen, die angeblichen Virenschutz-Masken mit heimlich eingebauten und kaum findbaren RFID-Chips auszurüsten. Bevor ich näher ins Detail gehe, hier in Video aus China, das mir vor einer Stunde zugespielt wurde:

Das ist ein 49-sekündiger Ausschnitt aus einem 92-minütigen Video zum Thema.
Die Quelle (“First The Face Mask Is Mandatory:Next RFID Chips MANDATORY For Food“)
ist zu lang, um sie hier hochzuladen

Frankreichs Establishment reagierte schon auf Befürchtungen zu Gesichtsmasken mit Mikrochip

Das in Monaco registrierte und ganz offensichtlich auf Regierungsseite stehende französische Online-Medium The Connexion berichtete in einem Artikel vom 16. August zu diesem Thema wie folgt (Artikel gekürzt):

The Connexion, 16. August 2020

Frankreich reagiert auf Befürchtungen über Gesichtsmasken mit Mikrochip

Frankreich reagiert auf Befürchtungen über Gesichtsmasken mit Mikrochip
Jérôme Salomon, Generaldirektor für Gesundheit in Frankreich hat versucht, die Öffentlichkeit zu beruhigen, nachdem Fragen aufgetaucht waren, warum einige Gesichtsmasken einen elektronischen Chip in sich tragen, wobei einige befürchten, dass sie zur Rückverfolgung der Träger verwendet werden könnten…

Salomon:

“Ich kann Ihnen sagen, dass Stoffmasken in Frankreich ausgezeichnet sind. Ich trage sie jeden Tag und sie sind besser für unsere Umwelt; man kann sie waschen und wiederverwenden. Sie werden in Frankreich hergestellt und haben keinen Chip im Inneren, das kann ich Ihnen garantieren”.

Dennoch haben einige Masken tatsächlich Chips im Inneren – aber diese sind nicht für irgendeine Art von Identifikation, Verfolgung oder Rückverfolgung gedacht.

Stattdessen ermöglichen sie es dem Hersteller, zu zählen, wie oft die Maske gewaschen und wiederverwendet wurde, so dass er den Benutzer warnen kann, wenn der empfohlene Höchstwert erreicht ist.

https://www.connexionfrance.com/French-news/France-responds-to-fears-over-microchipped-face-masks-as-masks-before-mandatory-in-more-places

Die dreisten Lügen des Herrn Jérôme Salomon

Mit anderen Worten: Der französische Generaldirektor für Gesundheit behauptet gegenüber seinen Landleuten, dass manche Masken diesen Chip trügen, um den Besitzern zu zeigen, wie oft sie schon gewaschen worden sind. Ein RFID-Chip also für einen Stofffetzen, den zu waschen sich schon wegen des geringen Preises nicht lohnt – und noch weniger, weil er bekanntlich schon nach kurzer Tragezeit von Bakterien und Schimmel befallen ist, dass diese gesundheitliche Gefahr auch mit einer normalen Wäsche nicht verschwindet? (Ich berichtete).

Verschwiegen: Jérôme Salomon ist Jude

Jérôme Salomon wurde am 26. April 1969 im 16. Arrondissement von Paris als Sohn eines Vaters, der Verwalter in der Nationalversammlung war, und einer Mutter, die Lehrerin war, geboren. Er ist der Enkel der Widerstandskämpferin Simone Lévy (1918-2004), selbst Enkelin des Hauptmanns Alfred Dreyfus (1859-1935)3 , der wegen Spionage verurteilt und dann rehabilitiert wurde. Er ist auch der Urenkel von Pierre-Paul Lévy, einem der Entdecker des Diphtherie-Impfstoffs.*


* Olivier Berger, « Coronavirus : se fier au jugement de Jérôme Salomon », La Voix du Nord,‎ 28 mars 2020 (lire en ligne [archive])
* Éloi Roche-Bruyn, « Jérôme Salomon, l’homme qui voulait terrasser le coronavirus », Valeurs actuelles,‎ 12 mars 2020 (lire en ligne [archive])

Als Jude kommt dem französischen Generaldirektor für Gesundheit, Jérôme Salomon, besondere Bedeutung zu. Bekanntlich ist die Neue Weltordnung zwar nicht nur, aber vor allem eine Idee jüdischer Globallisten. Der jüdische Globalist Jacques Attali schrieb dazu 2011 wie folgt:

Jacques Attali:
“EINE KURZE GESCHICHTE DER ZUKUNFT: EIN KÜHNER UND KONTROVERSER BLICK AUF DAS EINUNDZWANZIGSTE JAHRHUNDERT”

*******************************************************

“Etwa um 2050 wird sich die Weltordnung unter dem Druck des Marktes und dank neuer technologischer Mittel zu einem einzigen Weltmarkt, planetarisch und staatenlos, zusammenschließen. Die ganze Welt als ein einziger Markt, ohne Demokratie.

Diese kommende Welt nenne ich Superimperium. Erst wird die öffentliche Ordnung zerlegt, dann die souveränen Staaten und schließlich die Nationen selbst.

Dieser globale Markt wird einheitlich und staatenlos sein und sich am ehemaligen Wesen Kaliforniens orientieren. Da Londons kulturelle Werte lange denen von Amsterdam, Bostons denen von London und Los Angeles’ denen von New York ähnelten, wird das Superimperium teilweise amerikanisch bleiben.

Die hergestellten Konsumgüter werden weitestgehend eine Fortsetzung nomadischer Güter sein. Die Kultur des Superimperiums wird eine Kreuzung, seine Lebensweise labil, seine Werte in individualistisch und seine Ideale narzisstisch sein. Damit beginnt die erste Phase der Zukunft.”

****************************************************

Der jüdische Globalist Jacques Attali: “A Brief History of the Future: A Brave and Controversial Look at the Twenty-First Century”, July 1, 2011

Der Judentum-Experte Dr. Henry Makow (ein geborener Jude, der dem Judentum entsagte) beschriebt die Neue Weltordnung nicht umsonst als die “Talmudisierung der Welt”. Nach Makow ist die NWO demnach nichts anders als eine “Jüdische Weltordnung” (JWO) mit dem talmudinischen Ziel, dass ein einziges Volk, das jüdische Herrenvolk, über alle anderen Sklavenvölker herrschen wird.

Wer dies nun als Antisemitismus abtut, gibt zu erkennen, dass er Null Ahnung vom Judentum hat und Insasse der Antisemitismus-Falle ist, in welcher all jene gefangen sind, die sich diesem unsäglichen Diktat einer winzigen Religion (es gibt nur 17 Mio. Juden weltweit) beugen, dass alles, nur nicht das Judentum, kritisierbar sei.

Für diese hier ein kurzer Auszug aus dem Talmud:

„Wir drücken sie [die Nichtjuden] nieder, wir schlagen sie in Gedanken: das wird immer unsere Beschäftigung sein.“
Talmud, Pesachim 87b Raschi

„Die Nichtjuden sollen zuschanden werden, die Juden aber sollen sich freuen.“
Talmud, ´Baba mezia 33b

„Die Nichtjüdinnen sind von Geburt an als unrein anzusehen.
Schabbat 16b, 17a; Aboda zara 36b; Nidda 31b

“Wenn der Messias ankommen wird, werden alle Rassen den Juden verkslavt werden.”
Brubin 43b

Corona und die Maskenpflicht: Ein gigantischer Menschheits-Betrug durch die NWO

Bei der Maskenpflicht ging also nie um Corona. Es ging von Anfang an um die totale Kontrolle. Die Corona-Pandemie, (die es niemals gab), war die von der NWO lang gesuchte “große Krise“, mittels derer sie die totale Herrschaft über die Menschheit erlangen wollen.

Jetzt beginnen wir zu verstehen, warum die Regierungen trotz einer überwältigenden Kritik von führenden Virologen an der Sinnlosigkeit der Maßnahmen und trotz einer ferner überwältigenden Expertenkritik an den Thesen der für die NWO arbeitenden Regierungen, dass die Corona-Influenza keine Pandemie, sondern, wenn überhaupt, eine normale Grippewelle sei mit weltweit sogar unterproportionaler Mortalität im Vergleich zu den meisten zurückliegenden Grippewellen, auf der Maskenpflicht beharren und diese Pflicht inzwischen sogar verstärken. Obwohl Masken nachweislich weder als Verteidigung gegen Viren taugen (für die sind die Gewebegitter der Masken so groß wie riesige Scheunentore) noch nötig sind, weil die Corona-Grippe, wenn es sie überhaupt gegeben haben hat, von den meisten führenden und unabhängigen Experten als beendet erklärt wurde.

Doch die Regierungen bestehen nicht nur weiter auf dem Tragen dieser gesundheitsschädlichen Masken, sondern verstärken die Masken-Tragepflicht darüber hinaus mit geradezu absurden Strafandrohungen.

Der Hintergrund:

Die Hersteller dieser Masken haben begonnen, diese mit einem RFID-Chip zu versehen, über welchen der Standort und das tägliche Bewegungsprofil jedes Maskenträgers bis auf den Meter genau und zu jeder Zeit ermittelt werden kann. Die totale Überwachung der Menschheit ist eines der Primärziele der NWO, wie nicht nur ich, sondern auch andere Alternativmedien unwiderlegbar nachweisen konnte.

  • Das ist auch der Grund, warum alle mit der NWO zusammenarbeitenden Regierungen jede kritische Stimme unterbinden und Kritiker verfolgen lassen.
  • Das ist der Grund, warum sie sich in immer größere Widersprüche verheddern, um ihre Corona-Pandemie- und damit Maskentragepflicht-Lügen aufrechtzuerhalten.
  • Und das ist der Grund, warum sie uns alle anlügen: Von Steinmeier bis Merkel, von Jahn bis Schäuble: Alles Lügner im Dienst der Globalisten – was sie ihren Völkern verheimlichen.

Es steht außer Zweifel: Die Zivilisation ist der größten Gefahr in ihrer Geschichte ausgesetzt. Wenn wir die nicht anders als kriminell-satanisch zu nennenden Regierungen nicht an ihrem Werk hindern, wird das Böse vermutlich für immer über das Gute gesiegt haben. Denn dieser ewige Kampf sieht in der Gegenwart ganz anders aus, als es Kämpfer gegen das Böse in der Vergangenheit je für möglich gedacht haben:

Denn heute kann das Böse auf eine faktisch unbegrenzte Technologie, Wissenschaft und Medizin zugreifen, die es ihnen ermöglicht, schon jetzt jeden Menschen mit Nano–Medikamente und Biochips im Gehirn auszustatten, mittels derer sie nicht nur beliebige Gen-Mutationen erzeugen, sondern sogar das menschliche Verhalten und die Gedanken in schon absehbarer Zeit in jede beliebige Richtung werden steuern können.

Aus diesem biotechnologischen Gulag wird es kein Entrinnen mehr geben, wenn dieser erst einmal global installiert sein wird.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
228 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments