Offener Brief von 1400 belgischen Ärzten: “Es gibt keinen Killervirus!”


Von Michael Mannheimer, 05. Oktober 2020

Die Coronalüge ist kurz vor ihrem Ende. Doch die Coronadiktatur wird bleiben, wenn wir uns nicht wehren.

Zur Erinnerung: Zuerst kollabierte die Klima-Lüge

Vor der Corona-Pandemie (diese ist, ich habe dies hundertfach beschrieben und mit zahllosen Beweisen untermauert, keine medizinische, sondern eine politische Pandemie), wurden wir und der Rest der Welt mit Rund-um-die-Uhr Paniknachrichten zur “Klimakrise” bombardiert. Diese Krise scheint sich mit dem Aufkommen von Corona über Nacht erledigt zu haben: Über die uns prophezeite Klima-Apokalypse wird so gut wie nichts mehr geschrieben. Klima und Greta sind out – Corona ist in.

Wir befinden uns, was die Corona-Lüge anbelangt, derzeit etwa da, wo sich die Verbreiter der Klimalüge befanden, kurz bevor diese in sich zusammenbrach. Wie damals bei der Klimalüge, so werden auch derzeit bei der Pandemie-Lüge nur jene Meinungen zugelassen, die konform gehen mit dem, was uns die Regierungen und die mit ihnen untrennbar verflochtenen Staatsmedien vorgeben. Andere Meinungen werden ausgeblendet oder verteufelt – selbst dann, wenn diese von hochkarätigen Fachleuten, Nobelpreisträger inbegriffen, geäußert wurden.

Für Autoren, Politiker und sonstige Wissbegierige hier eine kurze Zusammenstellung von Zitaten führender Klimaexperten. Journalisten und Politiker über den Klimaschwindel:

Zitate zur Klimalüge

___________________________________

„Es gibt in der Arktis keine Anzeichen für eine Klimakatastrophe.“
Prof. Syun-Ichi Akasofu, Leiter Arktisches Forschungszentrum

“Globale Erwärmung durch CO2 ? Das ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit!“,
John Coleman, Gründer des in England sehr populären „Weather Channel“

„Der Global-Warming-Alarm kommt im Gewand der Wissenschaft daher, aber es handelt sich dabei nicht um Wissenschaft. Es ist Propaganda.”
Prof. Paul Reiter, Pasteur Institute Paris

„Die globale Erderwärmung ist ein Mythos, und ich denke, dass jeder vernünftige Mensch und Wissenschaftler dies auch sagt. Es ist nicht in Ordnung, sich auf das UN-Gremium IPCC zu berufen. Das IPCC ist kein wissenschaftliches Gremium; es ist eine politische Institution mit grünem Charakter.”
Vaclav Klaus, Präsident der Tschechischen Republik

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com

„Die Menschen werden mit Propaganda zugeballert. Al Gore ist eine Kombination aus Verrücktheit und Korruption. Ich weiß nicht, was er bezweckt. Er hat starke finanzielle Interessen. Ich glaube, er will Milliardär werden.”
Prof. Richard Lindzen, Massachusetts Institute of Technology, Boston

„Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima bestimmt, denn das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan. Die Eiskernbohrungen zeigen eindeutig: Erst ändert sich die Temperatur, die CO2-Konzentration folgt im Abstand von etwa 600 bis 800 Jahren nach. Das IPCC vertauscht demzufolge Ursache und Wirkung.“
Prof. Ian Clark, Klimatologe Universität Ottawa

„Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Temperaturentwicklung im 20.Jahrhundert in einem direkten Zusammenhang mit CO2 stehen könnte.“
Prof. Nir Shaviv, Universität Jerusalem

„Die Sonne bestimmt das Klima. CO2 ist irrelevant.“
Dr. Piers Corbyn, Meteorologe und „englischer Wettergott“

„Das, was einen am meisten ärgert, ist, dass die wissenschaftlichen Berater von Regierungsleuten genau wissen, dass das verkehrt ist, und dass sie trotzdem den Leuten diesen Blödsinn andrehen!“
Prof. Gerhard Gerlich, Technische Universität Braunschweig

“Eine Abkühlung würde der Menschheit große Probleme bereiten. Eine Erwärmung wäre hingegen eine sehr angenehme Sache.“
Prof. Bob Carter, James Cook Universität, Australien

„Es gibt bereits soviel CO2 in der Atmosphäre, dass in vielen Spektralbereichen die Aufnahme durch CO2 fast vollständig ist, und zusätzliches CO2 spielt keine große Rolle mehr.”
Dr. Heinz Hug, Die Angsttrompeter, ISBN 3-7766-8013-X

„Die Klimaschwindler behaupten auch gerne, dass noch nie zuvor in der Geschichte unserer Erde die CO2-Konzentration in der Atmosphäre so hoch gewesen sei wie heute: Das ist nachweislich falsch! Geowissenschaftler konnten Eiszeitperioden (!) nachweisen, in denen die atmosphärische CO2-Konzentration zehn- bis zwanzigmal höher war als heute!“
Ulrich Berner und Hansjörg Streif, Klimafakten)

Als schließlich bekannt wurde, dass auch Mars und Jupiter von einem Klimawandel betroffen sind und dieser damit nicht menschengemacht sein kann, sondern, wie auf der Erde, nur durch Schwankungen der Sonnenaktivität zu erklären war, war für klarsichtige Menschen klar, dass die Klimalüge vor ihrem Ende stand.


Doch, je mächtiger die Beweise der “Klimaleugner” waren, desto bissiger und heftiger schlugen Medien und Politiker aus. Man wollte “Klimaleugnung” sogar als Straftatbestand in die Gesetze festschreiben – ein Unding, das es seit der Aufklärung vor über 200 Jahren so noch nirgendwo gegeben hatte. Am Ende bestätigte Michael Shellenberger, Präsident und Senior Fellow am Breakthrough Institute und ein weltweit führender Klimaaktivist, dass alles Panikmache und Lüge war:

»Im Namen der Umweltschützer in aller Welt möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen, die wir in den letzten 30 Jahren geschaffen haben.« (Quelle)

Shellenberger fügte hinzu:

»Der Klimawandel findet statt«, twittert er. »Er ist nur nicht das Ende der Welt. Es ist nicht einmal unser ernstestes Umweltproblem.« (ebda.)

Shellenberg beschuldigt in seinem Buch »Apocalypse Never – Warum Umweltalarm uns alle schadet« Klimaaktivisten, die Öffentlichkeit in die Irre zu führen, und erklärt ausdrücklich, dass politische Lösungen wie die »grüne Energie« die Sache noch schlimmer machen.

»Ich behaupte sogar, dass erneuerbare Energien schlimmer sind als fossile Brennstoffe«, (ebda.)

so Shellenberg gegenüber der New York Times. Shellenbergers Erkenntnis:

»Die Beweise sind überwältigend, dass unsere Hochenergie-Zivilisation besser für Mensch und Natur ist als die Niedrigenergie-Zivilisation, zu der uns die Klima-Alarmisten zurückbringen würden.«

So war’s beim Klima, so ist es heute bei Corona: Es zählt nur, was die Regierungen vorgeben.

Neuinfektionen in 37. Kalenderwoche: 0,86%
Quelle: Robert-Koch-Institut
(Der heutige Tag, 29.09.2020, ist KW 40)

Trotz massiv schwindender Neuinfektion drohen uns Politiker mit einer zweiten Corona-Welle: ein Unding. Denn man kann zwar behaupten, dass eine neue Grippewelle auf uns zurollen wird, weil das in der Vergangenheit immer so war. Aber man kann unmöglich behaupten, dass diese einen “Corona”-Grippe sein würde. Und schon gar nicht kann jemand das Eintreffen einer solchen Grippewelle auf den Tag genau vorhersagen – es sei denn, man hat für die Verbreitung der in Labors gezüchteten Corona-Viren selbst gesorgt.

Bei Corona ist alles anders: Denn diese “Grippe” ist genau jene, von den Globalisten lange gesuchte Pandemie, mittels derer sie ihre Weltherrschaft zu errichten gedenken. (mehr dazu hier und hier)

Doch die Regierungen unterschätzten in beiden Fällen die Macht der Wissenschaft und Vernunft. Tausende Klima-Experten schlossen sich zusammen und führten die von Klima-Hysterikern vorgebrachte These von einer menschengemachten Erderwärmung als das vor, was sie war und ist: als eine Lüge. Selbst die NASA* mischte sich ein und gab zu, dass der Klimawandel aufgrund von Veränderungen der Sonnenbahn der Erde stattfindet und nicht aufgrund von fossilen Brennstoffen.

* http://www.naturalnews.com/2019-08-30-nasa-admits-climate-change-not-cause)

Auch die Corona-Lüge steht vor ihrem Kollabieren

An diesem Punkt befinden wir uns derzeit, was die Corona-Lüge anbetrifft. Auch sie ist, eben sowenig wie die zuvorige Klimakrise, jene, die Menschheit angeblich bedrohende virale Apokalypse, als sie sie uns von Regierungen und Medien dargestellt wird. Sie ist eine normale Grippe, und sogar eine, deren Mortalität nicht über, sondern weit unter den alljährlichen Grippewellen ist: In Deutschland etwa starben 10.000 Menschen an Corona – wenn diese offiziell vom RKI angegeben Zahl überhaupt stimmen sollte angesichts der großen Zahl von Falsch-Positiv-Tests und angesichts der Tatsache, dass weit über 90 Prozent aller offiziell als “an Corona verstorben” deklarierten Menschen über 80 Jahre alt war und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht an Corona, sondern an ihren zahlreichen Alterskrankheiten verstarben:

Näheres dazu hier

Zur Erinnerung: Die jährlichen Grippewellen in Deutschland forderten in der Regel zwischen 20-40.000 Tote – was den Politikern kein Wort, und den Medien nicht mehr als eine Nebenmeldung wert war.

Während der Klimakrise gab es immer wieder Petitionen und Erklärungen, die von hunderten, manchmal tausenden nicht gekauften Naturwissenschaftlern unterzeichnet wurden, die der offiziellen Klima-Panikmache vehement widersprachen. Nun gibt es zur “Coronakrise” eine ähnliche Erklärung von belgischen Ärzte. Lesen Sie selbst:

_____________________________________________________

1400 belgische Ärzte und medizinisches Fachpersonal schlagen Alarm: “Es gibt keinen Killervirus”


geschrieben am 16/09/2020 von uncut-news.

In einem offenen Brief fordern Mehr als 300 belgische Ärzte und 1100 Angehörige aus den Gesundheitsfachberufen ihre Regierung auf, die Corona Maßnahmen unverzüglich einzustellen. Diese seien unverhältnismäßig und verursachten mehr Schaden als das sie Gutes täten,

“Es gibt keine medizinische Rechtfertigung mehr für diese Politik”.

Einige wichtige Auszüge aus dem Schreiben:


1400 belgische Ärzte und medizinisches Fachpersonal: “Es gibt keinen Killervirus”

_________________________________________________

Wir sind der Meinung, dass die Politik verbindliche Maßnahmen eingeführt hat, die nicht ausreichend wissenschaftlich fundiert und einseitig ausgerichtet sind, und dass es in den Medien nicht genügend Raum für eine offene Debatte gibt, in der unterschiedliche Ansichten und Meinungen gehört werden.

Darüber hinaus steht die strikte repressive Politik rund um das Corona in scharfem Kontrast zur bisherigen Minimalpolitik der Regierung, wenn es um Krankheitsprävention geht wie die Stärkung des eigenen Immunsystems durch gesunde Lebensweise, optimale Versorgung mit Aufmerksamkeit für den Einzelnen und Investitionen in Pflegepersonal.

Die WHO sagte ursprünglich eine Pandemie voraus, die 3,4% der Opfer, d.h. Millionen von Toten, und ein hoch ansteckendes Virus, für das es keine Behandlung oder Impfstoff gibt, fordern würde.

Der Verlauf von Covid-19 folgte dem Verlauf einer normalen Infektionswelle, ähnlich einer Grippesaison.

Wie jedes Jahr sehen wir eine Mischung von Grippeviren, die der Kurve folgt: zuerst die Rhinoviren, dann die Influenza-A- und -B-Viren, gefolgt von den Coronaviren. Es gibt nichts, was von dem abweicht, was wir normalerweise sehen.

Die Mortalität erwies sich als um ein Vielfaches niedriger als erwartet und liegt nahe an der einer normalen saisonalen Grippe (0,2%). Die Zahl der registrierten Coronadalen Todesfälle scheint daher immer noch überschätzt zu werden. Es besteht ein Unterschied zwischen dem Tod durch Corona und dem Tod mit Corona.

Die Verwendung des unspezifischen PCR-Tests, der viele falsch-positive Ergebnisse liefert, ergab ein exponentielles Bild. Dieser Test wurde überstürzt durchgeführt und nie richtig getestet. Der Hersteller wies ausdrücklich darauf hin, dass dieser Test für die Forschung und nicht für die Diagnostik bestimmt sei. Da ein positiver PCR-Test nicht automatisch eine aktive Infektion oder Infektiosität anzeigt, rechtfertigt dies nicht die sozialen Maßnahmen, die allein auf diesen Tests beruhen.

Es handelt sich also nicht um eine zweite Coronawelle, sondern um eine so genannte “Kaseinämie” aufgrund einer erhöhten Anzahl von Tests.

Es hat sich also nichts geändert; der Höhepunkt ist vorbei.
Abriegelung. Vergleicht man die Infektionswellen von Ländern mit strikter Lockdown-Politik mit Ländern, die dies nicht getan haben (Schweden, Island…), sieht man ähnliche Kurven. Es besteht also kein Zusammenhang zwischen dem verhängten Lockdown und dem Verlauf der Infektion. Der Lockdown führte nicht zu einer niedrigeren Sterblichkeitsrate.

Inzwischen gibt es für diejenigen, die schwere Krankheitssymptome zeigen, eine erschwingliche, sichere und wirksame Therapie in Form von HCQ (Hydroxychloroquin), Zink und AZT (Azithromycin). Rasch angewendet führt es zur Heilung und verhindert oft einen Krankenhausaufenthalt. Kaum jemand muss jetzt noch sterben.
Wir wollen unsere Patienten nicht als Versuchskaninchen benutzen.
Es handelt sich also nicht um ein Killervirus. Es gibt keinen Ausnahmezustand.

Wir wollen unsere Patienten nicht als Versuchskaninchen benutzen. Weltweit wird mit 700.000 Schadensfällen oder Todesfällen als Folge des Impfstoffs gerechnet. Wenn 95% der Menschen von Covid-19 praktisch symptomfrei sind, ist das Risiko einer Exposition gegenüber einem ungetesteten Impfstoff unverantwortlich.

In den letzten Monaten schienen Zeitungs-, Radio- und das Fernsehen fast unkritisch hinter dem “Expertengremium” der Regierung zu stehen, wo gerade die Presse kritisch sein und einseitige Regierungskommunikation vermeiden sollte. Dies hat zu einer öffentlichen Kommunikation in unseren Nachrichtenmedien geführt, die mehr einer Propaganda als einer objektiven Berichterstattung glich.
__________________________________________________________



Was wollen die 1400 belgischen Ärzte und Angehörigen der Gesundheitsberufe?

Ein sofortiges Ende aller Maßnahmen, eine unabhängige Kommission, die untersucht, warum alle freiheitsbeschränkenden Maßnahmen aufrechterhalten werden, und eine gründliche Untersuchung der Rolle der WHO und des möglichen Einflusses von Interessenkonflikten in dieser Organisation.”

Lesen Sie hier den offenen Brief in seiner Gesamtheit. Die Liste der Unterzeichner finden Sie hier.

https://docs4opendebate.be/open-brief/https://docs4opendebate.be/ondertekenaars/

___________________

Nachtrag

Das Verhalten deutscher Politiker, wenn sie unter sich sind, bestätigt: Es gibt keine Bedrohung durch Corona!

Masken- und abstandslos: SPD-Genossen bei der Wahlparty in Köln vom 27.9.2020:
Nichts zeigt die Lügen und Doppelmoral der Linken besser als dieses Foto.

Auf der Wahlparty“ der Kölner SPD anlässlich der Kommunal-Stichwahlen in NRW vom 27.9.2020 sitzen die “Genossen” munter und dicht gedrängt und ohne Mundschutz beieinander. Gäbe es wirklich eine tödliche Corona-Gefahr, würden sie dies 100prozentig nicht tun.

“Ausgerechnet die Partei Karl Lauterbachs, des schamlosesten Hysterikers und haltlosesten Paniktreibers in dieser „Pandemie ohne Kranke“, die keine Gelegenheit auslässt, für „Vorsicht“, „Umsicht“ und „Rücksicht“ zu trommeln, zeigt wieder einmal im vermeintlich unbeobachteten Moment, was sie von den anderen auferlegten Regeln selbst hält: Nämlich gar nichts.

Es ist genau diese Heuchelei, die für SPDler geradezu paradetypisch ist, und die sich – quod erat demonstrandum – keineswegs auf Konsum und Wohlstand beschränkt: Die Parole „Wasser predigen, Wein trinken“ gilt auch für Freiheitseinschränkungen, die anderen abverlangt und dann selbst nicht eingehalten werden.”

https://www.journalistenwatch.com/2020/09/28/maskenfrei-spass-spd/

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
172 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments