WHO und RKI deklarieren Coronavirus zur normalen “saisonalen Grippe”. Warum Masken-Pflicht und Lockdown dennoch bleiben…


Von Michael Mannheimer, 29. November 2020

Es wird nun offenbar: Lockdown und Maskenpflicht hatten nie etwas mit Corona zu tun

Eher aus Versehen als in Absicht gestand die WHO, dass Covid-19 nicht gefährlicher ist als eine normale Grippe

Nach Monaten einer weltweiten Panikmache, nach Monaten des ersten globalen Lockdowns der Weltgeschichte und nach Monaten einer geradezu abartigen Hetze gegen alle sog. “Coronaleugner” steht fest: Es ist genau so, wie unabhängige Virologen von Weltruf seit langem sagen: Corona ist nicht gefährlicher als eine normale Grippe.

Das Schweigen der Medien …

Es müsste eigentlich die Sensationsmeldung in allen Welt-Medien sein. Vergleichbar mit der Meldung vom Ende des Zweiten Weltkriegs. Diese Meldung erging schon Anfang Oktober 2020 – nun ist Ende Oktober. Doch erstaunlicherweise halten sich Medien&Politik geradezu verräterisch auffällig bedeckt. Ganz offensichtlich passt ihnen die Nachricht der Weltgesundheitsbehörde* nicht in den Kram – die doch wie eine Erlösung von einem Fluch aufgefasst werden müsste. Warum das so ist, darauf werde ich im Laufe des Artikels zurückkommen …

* “Die WHO bestätigte (versehentlich), dass Covid nicht gefährlicher als eine Grippe ist”

Wenn aber WHO und RKI “Corona” zur normalen Grippewelle deklarieren:


– Wie legitimiert Merkel dann Masken- und Impfpflicht?
Wie legitimiert sie den angekündigten zweiten Lockdown?
Und wie die geplante Verschiebung der kommenden Bundestagswahl?

Antwort: Alle Merkel´schen Maßnahmen lassen sich nur dann erklären, wenn man versteht, dass es sich bei ihnen zu keiner Zeit um die Vermeidung einer (Fake-)Pandemie handelte, sondern um einen von langer Hand geplanten Staatsputsch durch das Merkelregime. (s.: “Im Windschatten der Coronalüge: Der Staatsstreich von Merkel&Co“)

Hier die zentralen 4 Nachrichten, die, wenn es mit rechten Dingen zuginge, zur sofortigen Beendigung aller Anti-P(l)andemie-Maßnahmen führen müßten:

1.

WHO: “Coronavirus ist nicht gefährlicher als eine saisonale Grippe”

Off-guardian.org, 08.10.2020: Die Weltgesundheitsorganisation hat nach über 7 Monaten endlich bestätigt, was viele echte Experten und Studien seit Monaten sagen: Das Coronavirus ist nicht gefährlicher als die saisonale Grippe. Während einer Sondersitzung des Exekutivrats am 5. Oktober machte die Führungsspitze der WHO diese Ankündigung. Dr. Michael Ryan, Leiter der Abteilung für Notfälle der WHO erklärte, dass das Virus keineswegs so tödlich sei, wie alle vorhergesagt hätten.

Die äußerst niedrige Todesrate stimme mit der gewöhnlichen saisonalen Grippe überein sowie den Vorhersagen vieler Experten aus der ganzen Welt, so Ryan.

Reale Corona-Todesrate 24mal geringer als prognostiziert

Die 0,14% Todesfallrate sei 24 Mal niedriger als die von der WHO im März angegebene geschätzte Todesfallrate von 3,4%. Diese Zahl sei lediglich auf Basis von Modellen errechnet worden, die dann zur Rechtfertigung von Lockdowns und anderer drakonischer politischer Maßnahmen herangezogen worden sei, fuhr Ryan fort. Tatsächlich sei es aber wahrscheinlich, dass angesichts der Überberichterstattung über die angeblichen Todesfälle durch Covid-19 die Todesrate sogar noch niedriger als 0,14% sei und zeige, dass Covid-19 weit weniger gefährlich sei als die Grippe.

Obwohl die Meldung von der WHO kommt, der Organisation, auf die Merkel und Co. so große Stücke halten, geht diese Nachricht in den Mainstream-Medien und bei den Politikern weitgehend unter. Schlimmer noch: Drakonische Corona-Maßnahmen werden unbeirrt fortgeführt und sogar noch verschärft. Die sogenannten Covid-19-Skeptiker aber hatten von Anfang an Recht.

Die WHO gibt nicht nur den „Corona-Skeptikern“ Recht, sondern sie spricht sich nun sogar gegen Lockdowns aus, nachdem sie die Staats- und Regierungschefs der Welt aufgefordert hatte, die Abriegelung ihrer Länder und Volkswirtschaften, also die Lockdowns zu beenden. Dr. David Nabarro von der WHO appellierte an die Staats- und Regierungschefs weltweit, die Lockdowns nicht mehr als Bekämpfungsmethode gegen das Coronavirus einzusetzen. Er sagte, das Einzige, was durch den Lockdown erreicht worden sei, sei Armut. (Quelle)

2.

RKI: “Der Anteil an Corona Verstorbener ist aktuell weit niedriger als in den ersten Monaten der Pandemie”

Auch das renommierte das Robert-Koch-Institut (RKI) bestätigte, dass Covid-19 nicht gefährlicher ist als eine saisonale Grippe. (Quelle).

Der Anteil Verstorbener an allen bestätigten Corona-Infektionen in Deutschland ist aktuell weit niedriger als in den ersten Monaten der Pandemie. Die sogenannte Infektionssterblichkeit dürfte noch wesentlich geringer ausfallen.

https://www.welt.de/wissenschaft/article218285392/RKI-zu-Corona-Fallsterblichkeit-seit-August-bei-deutlich-unter-1-Prozent.html

Doch es kommt noch dicker: Nicht einmal jeder hundertste Corona-Infizierte stirbt an oder mit dem Virus. Achtung: Nicht einmal jeder hundertste Mensch, sondern nicht einmal jeder hundertste Infizierte stirbt daran. Und infiziert sind nur wenige Promille der Deutschen: Ein hundertstel Promille ist demnach eine so vernachlässigbar geringe Mortalität, dass sich der Mensch, hätte er Vernunft, sofort fragen müßte, womit die Regierungen ihre verheerenden Lockdown-Maßnahmen denn noch rechtfertigen können? Er fragt aber nicht, weil Medien&Politik ihn nach monatelangen Falschmeldungen absichtlich in den Panikmodus brachten. Und Menschen in Panik haben bekanntlich keinen Zugang mehr zur Vernunft. Exakt das war von Anfang an so beabsichtigt.

Doch nicht genug damit – es geht laut RKI weiter wie folgt (Quelle):

  • 85 Prozent der „Corona-Toten“ waren 70 Jahre und älter.
  • Nur 1,3 Prozent der an oder mit dem Virus Verstorbenen waren jünger als 50 Jahre.
  • Die Sterblichkeit auf die nachgewiesenen Corona-Fälle soll, laut RKI, bei 2,6 Prozent liegen. „Da es eine Dunkelziffer bei den Neu-Infektionen gibt, dürfte der Wert der Toten, bezogen auf alle Infizierten – die sogenannte Infektionssterblichkeit –, niedriger liegen“, schreibt die Welt.
  • Und die Gesamtsterblichkeit der Bevölkerung übers Jahr gerechnet, die bei einer Pandemie erwartungsgemäß westlich höher liegen müßte als im durchschnitt, ist sogar leicht gefallen.

Und was geschieht? Die Menschen verharren weiterhin im Panikmodus. Frage: Wo ist ihre Vernunft? Antwort: Sie wurde weg-gepanikt.

3.

Hochkarätiger europäischer Pathologe: „Niemand ist am Coronavirus gestorben“

Dr. Stoian Alexov, ein hochkarätiger europäischer Pathologe berichtet, dass er und seine Kollegen in ganz Europa keine Hinweise auf Todesfälle durch das neuartige Coronavirus auf diesem Kontinent gefunden haben. Dr. Stoian Alexov bezeichnete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als „kriminelle medizinische Organisation“ *, die weltweit Angst und Chaos schaffe, ohne objektiv verifizierbare Beweise für eine Pandemie zu liefern.

Eine weitere verblüffende Enthüllung des Präsidenten der Bulgarischen Pathologenvereinigung (BPA), Dr. Alexov, ist, dass er glaubt, es sei derzeit „unmöglich“, einen Impfstoff gegen das Virus zu entwickeln. Er enthüllte auch, “dass europäische Pathologen keine Antikörper identifiziert haben, die spezifisch für SARS-CoV-2 sind“. Diese verblüffenden Äußerungen werfen große Fragen auf, auch hinsichtlich der Behauptungen von Beamten und Wissenschaftlern bezüglich der vielen Impfstoffe, die sie weltweit in klinische Studien stürzen.

Sie werfen auch Zweifel an der Wahrhaftigkeit der Behauptungen über die Entdeckung von Antikörpern gegen das neuartige Coronavirus (die allmählich zur Behandlung von Patienten eingesetzt werden) auf. Neuartige Coronavirus-spezifische Antikörper sind angeblich die Grundlage für die teuren serologischen Testkits, die in vielen Ländern verwendet werden (von denen sich einige als inakzeptabel ungenau erwiesen haben). Und sie sind angeblich der Schlüssel zu den von Bill Gates begehrten Immunitätszertifikaten, die demnächst – in Form des COVI-PASS – in 15 Ländern, darunter Großbritannien, die USA und Kanada, weit verbreitet sein werden. Quelle

* WHO-Chef Tedros: Führendes Mitglied der äthiopischen Terror-Organisation TPLF
Tedros Adhanom Ghebreyesus ist nicht nur der erste WHO-Direktor ohne medizinischen Abschluss, sondern hat, im Vergleich zu seinen Vorgängern, einen überwiegend politischen Hintergrund.Wie The New American kurz nach Beginn der Amtszeit von Tedros Adhanom Ghebreyesus berichtete, ist Tedros, der vor allem durch die massive Unterstützung des kommunistischen China den Spitzenposten bei der UNO erhielt, ein waschechter Kommunist. Bevor er seinen Posten bei der WHO antrat, war Tedros für seine Regierungsposten in einem tyrannischen Regime Äthiopiens und für seine führende Rolle kommunistischen Terror-Organisation “Tigray People’s Liberation Front” (TPLF) bekannt, wo er als Spitzenmitglied des Politbüros des Zentralkomitees der TPLF fungierte. Diese ethno-marxistische Terrorgruppe hat der Freiheit und ethnischen Gruppen in Äthiopien den Krieg erklärt. (Quelle).

4.

Hunderte weltweit führende Virologen und Epidemiologen: Corona keine medizinische, sondern eine politische Pandemie

Es ist die schiere Anzahl von Expertenaussagen, welche die Sammlung von 260 Wissenschaftler-Zitaten zu Corona-Plandemie zu einem argumentativen Sprengstoff für alle jene machen, die sich gegen den erwiesenermaßen untauglichen Coronatest und gegen die völlig untauglichen, ja geradezu gemeingefährlichen, und oft tödlichen Maßnahmen (Maskenpflicht, social distancing, Lockdown)) wegen einer Fake-Pandemie einsetzen. Unter diesen befinden sich Experten wie:

Professor Dr. Gerd Gigerenzer, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin, Direktor des Harding-Zentrums für Risikokompetenz, Professor Dr. Walter Krämer, Fakultät für Statistik, Technische Universität Dortmund, Katharina Schüller, Expertin für Digitalisierung und Datenanalyse, Professor Dr. Thomas K. Bauer, Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftsforschung an der Ruhr-Universität Bochum, Vizepräsident RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, Prof. Dr. Dr. h. c. Christoph M. Schmidt, Präsident RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung.Professor Dr. Dr. Martin Haditsch, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektions­epidemiologie,Dr. Thorolfur Guðnason, Universität von Island, isländischer Chef-Epidemiologe,Professor Dr. Gerd Glaeske, Universität Bremen, SOCIUM Public Health, Professor Dr. Johan Giesecke, EpidemiologeProfessor Dr. Mikko Paunio, Epidemiologe,Professor Dr. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie,Professor Dr. Tsz Kei Joseph Wu (et al), Professor für Epidemiology und Biostatistik, Hongkong,rofessor Dr. Ulrich Keil, Epidemiologe, Professor Dr. Knut Wittkowski aus New York, USA, Epidemiologe, Professor Dr. Eran Bendavid (et al), Stanford-Universität,Professor Dr. Hendrick Streeck, Professor für Virologie,Professor Dr. Dan Yamin, Direktor des Forschungslabors für Epidemien an der Universität von Tel Aviv,Dr. Desmond Sutton, Dr. Karin Fuchs, Dr. Mary D’Alton, Dr. Dena Goffman, Columbia University Irving Medical Center, New York,Professor Dr. rer. nat. Alexander S. Kekulé ist Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie,Professor Dr. rer. nat. Andre Franke, Institut für Klinische Molekularbiologie,Professor Dr. Pietro Vernazza, Chefarzt der Infektiologie, Professor Dr. Michael Levitt, Professor für Biochemie, Stanford University, USA. Nobelpreis für Chemie 2013, Professor Dr. Ulrich Keil, Epidemiologe von der Universität Münster und ehemaliger Berater der WHO,Dr. Tom Jefferson, Epidemiologe,Professor Dr. John Oxford von der Queen Mary Universität London, Großbritannien, ein weltweit führender Virologe und Influenza-Spezialist, Dr. Pablo Goldschmidt, Virologe. Monaco, Frankreich und Argentinien,Professor Dr. Sunetra Gupta, Professor für theoretische Epidemiologie, Universität Oxford, Professor Dr. Carsten Scheller, Professor für Virologie, Dr. Anthony S. Fauci ist Immunologe Berater der US-Regierung auf den Gebieten der Biogefährdung sowie der Infektion, Professor Dr. Didier Raoult ist Experte für Infektionskrankheiten, Professor Dr. Stefan Hockertz, Immunologe, Professor Dr. Pietro Vernazza, Infektiologe,Professor Dr. Walter Ricciardi ist wissenschaftlicher Berater des italienischen Gesund­heits­ministers,Professor Dr. Eran Bendavid und Professor Dr. Jay Bhattacharya, Medizin-Professoren an der Stanford-Universität, USA,Professor Dr. Dr. Martin Haditsch, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektions­epidemiologie, Professor Dr. Hendrick Streeck, Professor für Virologie und Direktor des Instituts für Virologie, Dr. Thomas Jefferson, Epidemiologe und Research Fellow der University of Oxford,

Die Kritik dieser weltweit führenden Epidemiologen und Virologen an den Maßnahmen der internationalen Politik zu Corona läßt sich wie folgt unterteilen:

  • Die Corona-Maßnahmen der Regierungen machen keinen Sinn
  • Alle Zahlen sind rückläufig 
  • Die von Regierungen dargelegten Gesundheitsstatistiken sind manipuliert oder schlicht falsch – und damit gelogen
  • Der Test ist viel zu fehlerbehaftet und so sensibel, dass er auch Nicht-Infizierte als Coronaträger ausweist
  • Die Tests haben bis zu 80 Prozent Falsch-Positiv-Diagnosen (in manchen Fällen sogar 100 Prozent)
  • Eine positive Wirkung des Lockdowns nicht nachweisbar
  • Die Datenfülle wird für Panik-Prognosen missbraucht
  • Dramatische Zunahme von maskenbedingten Krankheiten
  • Dramatische Zunahme von Suiziden durch die erzwungene soziale Isolation
  • Maske und soziale Isolation schaden unserem Immunsystem
  • Corona ist keine Pandemie. Nur eine leichte Grippewelle
  • Bei der Panik-Pandemie handelt es sich um einen klaren Fehlalarm
  • Lockdown und Zwangsmaßnahmen sind massive Verstöße gegen die Menschenrechte

Doch ungeachtet aller wissenschaftlichen Erkenntnisse macht Merkel mit Lockdown, Maskenpflicht und Social Distancing weiter

Wie zu Beginn der Fake-Pandemie, als Merkel vor zig Millionen Corona-Toten allein in Deutschland warnte, so lügt sie ihre kriminelle Lockdown-Politik auch diesmal wieder herbei:

29. Oktober 2020:

“In den vergangenen Tagen sind die Angst- und Panik-Trommeln von den üblichen Vertretern des Systems erneut massiv geschlagen worden. Von explodierenden Infektionszahlen ist die Rede und Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den ursprünglich für Freitag geplanten Corona-Videogipfel mit den Ministerpräsidenten sogar auf Mittwoch vorverlegt. Merkel soll intern erklärt haben: „Die Lage ist bedrohlich. Es zählt jeder Tag.“”

https://www.watergate.tv/merkel-die-lage-ist-bedrohlich-ja-nur-fuer-wen/

Merkel richtet Deutschland per Lockdown endgültig zugrunde

In Watergate-TV vom 30. Oktober 2020 lesen wir:

“Nachdem SPD-„Gesundheitsexperte“ Lauterbach forderte, Corona-Kontrollen in privaten Wohnungen durchzuführen, kündigte Bundesinnenminister Horst Seehofer an, Tausende Bundespolizisten abzuziehen, um Corona-Regel-Verstöße zu ahnden. Es werde sogar per Schleierfahndung nach „Corona-Sündern“ gesucht.“ 

https://www.watergate.tv/schleierfahnung-nach-corona-suendern/

Die Maßnahmen sind völlig überzogen und dürften katastrophale Auswirkungen nicht nur auf Deutschland, sondern jeden Einzelnen haben. Die AfD spricht von einem “verfassungswidrigen Overkill”. Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der AfD, erklärt zum Shutdown nach dem neunten Corona-Gipfel der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten:

“Die unnötigen, unverhältnismäßigen Maßnahmen des Corona-Gipfels werden zum Ruin Zigtausender Betriebe in Gastronomie und Hotelgewerbe führen und den Existenzverlust von Solo-Selbstständigen im Kultur- und Eventsektor bewirken.

Für Hundertausende von Menschen mit ihren Familien bedeutet Merkels Panikmache, gemeinsam mit den Länderchefs an den Parlamenten vorbei, den sozialen Absturz. Gerade das Hotel- und Gaststättengewerbe war bisher der Wirtschaftszweig, der eben aufgrund seiner wirkungsvollen Hygiene- und Abstandsregeln kein Hotspot für die Ausbreitung des Corona-Virus war.Als AfD fordern wir Merkels Corona-Runde auf, die Grundrechte der Bürger zu wahren und die angekündigten unverhältnismäßigen Grundrechtseingriffe zu stoppen.”

https://www.mmnews.de/politik/153676-der-merkel-knockdown

Ehemaliger BVerfG-Präsident: “Wohnungskontrollen kontraproduktiv”

Der ehemalige Vize-Präsident des Bundesverfassungsgerichts Ferdinand Kirchhof hat die Forderung von SPD-Politiker Karl Lauterbach nach Corona-Kontrollen von Privatwohnungen zurückgewiesen und als “kontraproduktiv” bezeichnet. Wichtig sei vor allem, dass die Bevölkerung sich in der Mehrheit an die geltenden Regeln halte, sagte Kirchhof der “Welt” (Donnerstagausgabe). “Sie akzeptiert die Maßnahmen, ist solidarisch, macht alles mit. Vielleicht nicht gerne – aber freiwillig”, sagte er.

Auch der Staatsrechtler Ulrich Battis kritisierte Lauterbachs Vorstoß. “Theoretisch ist die Forderung von Herrn Lauterbach vom Recht gedeckt, dennoch halte ich sie für Panikmache”, sagte er. Denn sie erwecke den Eindruck, dass die Polizei demnächst überall klingeln und kontrollieren könne. “Das ist aber völlig unrealistisch.” Kirchhof und Battis zufolge können Corona-Kontrollen in Privatwohnungen allerdings durchaus verfassungsgemäß sein. “Der springende Punkt ist, dass es einen konkreten sowie hinreichenden Verdacht und damit auch einen Anlass geben muss, damit die Polizei kontrollieren darf”, sagte Battis. Einen zweiten Lockdown wird die Wirtschaft nicht verkraften. Damit ist der Wohlstand für alle in Gefahr. (Quelle)

Sie wollen einen globalen Putsch. Sie nennen ihn “The Great Reset”

Der “Große Reset” ist in Wahrheit ein Putsch der Großindustrie, der Pharma-Konzerne und der Milliardäre gegen die menschliche Zivilisation und die tausenden Völker unseres Planeten. Sie setzen um, was sie schon immer wollten: Einen von demokratischen, sozialen und von Mitbestimmung befreiten zügellosen Markt mit maximalem Profit und minimalen Kosten. Wer glaubt, das ausgerechnet das Großkapital die Menschheit retten will, der glaubt auch den Lügen von Merkel.

Das Weltwirtschaftsforum (WWF) – jene vom größenwahnsinnigen Globalisten Klaus Schwab ersonnene und geführte heimliche Weltregierung – ist mit den mächtigsten Unternehmen und Finanzinstituten vernetzt. Zu den Partnern des Weltwirtschaftsforums gehören fast alle ranghohen Unternehmen, Global Player und Finanzinstitute. Hier eine kleine Auswahl*: 

  • Allianz, Apple, AXA, Bahrain Economic Development Board, Baker McKenzie, Bank of America, Barclays, BASF, Bayer, BlackRock, Blackstone Group, Bloomberg, Boeing, Boston Consulting Group, Chevron, Credit Suisse, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, European Investment Bank, Facebook, Fujitsu, Goldman Sachs, Google, Henkel, Honda, Huawei, Hyundai, IBM, Johnson & Johnson, Lloyds Bankung Group, Lockheed Martin, McKinsey, Nestlé, Nokia, Novartis, Open Society Institute, Procter & Gamble, Qatar National Bank, Royal Dutch Shell, Robert Bosch, SWIFT, Toyota, UBS, Unilever, Visa, Volkswagen, Walmart, Western Union, Zurich Insurance Group.
  • Sogar die britische Königsfamilie ist die Kampagnen zum »Great Reset« eingebunden.
  • Auch die renommierte »Financial Times« macht Werbung für den großen Neuanfang. (s. acuh hier)
  • Auch der Internationale Währungsfonds (IWF) / International Monetary Fund (IMF) ist eingebunden

* Quelle: https://www.freiewelt.net/nachricht/weltwirtschaftsforum-wirtschaftseliten-planen-neuanfang-10082786/

Und Merkel hat, wie vom WWF gefordert und unterstützt, den deutschen Rechtsstaat faktisch abgeschafft. Wie wir wissen, sind weder Bundesstaatsanwalt noch Bundesverfassungsgericht jemals gegen die hunderten Rechts- und Verfassungsbrüche Merkels aktiv geworden – was beide der Mittäterschaft an diesem Staatsreich der Merkel-Clique schuldig macht.

In einem früheren Artikel* legte ich zwar dar, dass Deutschland keine Gewaltentrennung kennt und daher nicht als Rechtsstaat zu bewerten ist, weil alle drei Gewalten unter dem Diktat der Exekutive stehen: Richter und Staatsanwälte werden von der Regierung bzw. ihren Vertretern ernannt, befördert oder suspendiert. Und die Regierung kann der Justiz befehlen, ob sie ein Verfahren eröffnet oder nicht, genauso wie sie befehlen kann, ihr missliebige Verfahren einzustellen. Dieser Umstand führte dazu, dass das höchste europäische Gericht Haftbefehle, sofern diese von deutschen Staatsanwälten ausgestellt wurden, nicht länger anerkennt. Es verkannte, dass auch deutsche Richter nicht unabhängig sind…

* Warum Merkel immer wieder davonkommt: Die tödlichen Fehler der deutschen Gesetzgebung

Dennoch sind diese, von der Regierung (Merkel) faktisch abhängigen Staatsanwälte und Richter, keinesfalls von ihrem Amtseid befreit, den sie auf das Grundgesetz, und nicht auf Merkel geleistet haben. Und machen sich daher dann strafbar, wenn sie bei erkennbaren Rechtsverstößen der Regierung nicht handeln.

Fazit

Das Zeitalter der größten Lüge der Menschheitsgeschichte (es wird einmal als “Corona-Zeitalter” in die Geschichtsbücher eingehen) hat einen Vorteil: Man kann über die Zusammenhänge der Welt und die (angeblich) im Mittelpunkt derselben stehende Gattung Homo Sapiens mehr lernen als in jeder Zeit zuvor. Beim Menschen handelt sich um ein Wesen, das fraglos mit dem Naturgeschenk der Vernunft ausgestattet ist – aber dieses Geschenk nur selten, oftmals nie benutzt. Scheinbar vernunftgeleitet, funktioniert auch der “moderne” Mensch kaum anders als der Neandertaler: Hat man ihn erstmal in den Panikmodus versetzt, ist er für vernünftiges Denken nicht mehr zugänglich. Selbst dann nicht, wenn ihm beweist, dass die Gefahr, vor der er panikt, beendet ist bzw. zu keiner Zeit existierte.

Kriminelle Medien, kriminelle Politiker

Für die gewünschte globale Panik in der Corona-Ära sorgten verbrecherische Medien und Politiker, um im Kielwasser dieser Panik ihren uralten Wunsch nach einer von demokratischen und menschenrechtlichen Erwägungen befreiten Allmacht zu erfüllen. In wenigen Monaten demontierten westliche Staaten fast alle freiheitlichen Errungenschaften, zu deren Aufbau ganze Generationen ihr Leben ließen. Und niemand muckt auf, weil alles auf eine Bedrohung stiert, die keine ist. Der Plan der Globalisten, einen harmlosen Virus als Zünder für ihre Neue Weltordnung zu erschaffen und diesen mit ihrer Weltmacht Medien zu einer globalen Panik hochzupuschen, war – das muss man zugeben – genial und wohl einer der besten Pläne, die jemals für einen Krieg ersonnen wurden.

Konsequenzen:

  • Wer so falsch liegt wie Merkel und Fristen und eine ganze Nation in Panik versetzt hat, taugt nicht länger in seinem Amt.
  • So wie Merkel uns zu Beginn der Coronalüge belogen hat, so tut sie es jetzt wieder (Schüren von Panik vor dem 2. Lockdown)
  • Alle alternativen Blogs hatten Recht – wurden aber als “Verschwörungstheoretiker” hingestellt.
  • Alle freien Wissenschaftler hatten Recht
  • Alle Wissenschaftler, die Merkel nach dem Mund geredet haben, haben sich als unfähig und korrupt etwursen. BerufsverbotOffenbar haben massive Gegenöffentlichkeit und widerstand seitens Wissenschaftler und Bürger erste Erfolge
  • Doch für eine echte Freude ist es noch viel zu früh: Eine Schlacht scheint gewonnen. Der Krieg ist es noch lange nicht.

Wenn diese Polit-Bande sieht und merkt, dass sie mit ihrer kriminellen Politik ohne Probleme durchkommt, dann machen sie dies auch. Die Merkel/Steinmeier/ Seehofer&Co.-Clique wähnen sich unbesiegbar. Sie haben alle Gesetze gebrochen, die ihnen im Weg waren. Und alle Funktionsträger aus ihren Ämtern und Positionen verdrängt, die sie bei ihrer absoluten und durch nichts gehinderten Machtausübung behinderten. In 15 Jahren hat Merkel einen ihr ergebenen Staatsapparat erschaffen, wie man ihn nur bei Hitler und Honecker kannte.

Doch sie hat auch viele Menschen aus einem Dornröschenschlaf gerissen. Wir wissen heute, dass nichts von Dauer ist: Weder sind Demokratie garantiert, noch Rechtsstaatlichkeit, Besitz, Eigentum und Wohlstand. Alles muss Tag um Tag neu erkämpft werden. Diesen Kampf haben wir, der Widerstand, verschlafen. Wir haben die 68er ohne Gegenwehr walten lassen, wir haben dem Feminismus zum Sieg verholfen, wir haben uns von kinderlosen und homosexuellen Politikern in den Untergang führen lassen. Wir haben es gestattet, dass eine Wohlstandsgeneration, die nie richtig arbeiten musste und vom im Schweiß ihrer verhassten Elterngeneration erschaffenen Wohlstands lebte wie Maden im Speck, Deutschlands Industrie, Technologie und Kultur auf den Schrotthaufen warfen.

Es werden bittere Zeiten auf uns zukommen. Wir haben geschlafen. Doch wenn wir aufwachen, werden die Verräter zu spüren bekommen, wer der eigentliche Souverän in einem Staat ist: Nicht sie, sondern jene, die sie so verachten: Das Volk.

Und ja, wir brauchen einen “Great Reset”:

Merkel und ihre Regierung müssen weg und vor ein Tribunal.
Die Massenmedien müssen für ihren Verrat zur Verantwortung gezogen
werden.
Medien-Imperien sind zu zerschlagen.
Der Gedanke der Demokratie muss neu gedacht werden.
Parteien als wesentlicher Vertreter des Volkswillens haben versagt und sind durch ein anderes Instrument der demokratischen Vertretung des Wählerwillens zu ersetzen
Listenwahl Fraktionszwang sind gesetzlich zu verbieten.
Alle Regierungsämter sind gesetzlich und unwiderruflich auf maximal zwei Amtsperioden zu begrenzen.

Packen wir´s an. Noch ist Deutschland nicht verloren.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
272 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments