US-Präsidentschaftswahl: Massive Wahlfälschungen durch US-Demokraten – In mindestens 7 Bundesstaaten über 100 Prozent “Wahlbeteiligung”


Von Michael Mannheimer, 13. November 2020

Wahlbetrug bei US-Wahl: 1,8 Millionen “Geisterwähler” in 29 Staaten, Warnungen vor “schmutzigen Wahlen”.

Wie von Trump-Anhängern befürchtet und auch von einigen US-Demokraten angekündigt, fanden bei den aktuellen Präsidentschaftswahlen massive Wahlfälschungen statt. Mindestens unfassbare 1,8 Mio. “Geisterwähler” (Verstorbene, Nicht-Existierende etc.) sollen Wahlzettel erhalten haben, die auch ausgefüllt wurden. Wahlzettel an Anhänger der US-Demokraten wurden mehrfach ausgeliefert. Bereits ausgefüllte Wahlunterlagen für Trump wurden zerstört, gefälscht oder begraben. Keine Frage: Dahinter steckt ein organisiertes Komplott.

Die Washington Times schreibt:

Judicial Watch hat eine Vergleichsstudie der Bevölkerungsstatistiken des Census Bureau und der staatlichen Wählerregistrierungsdaten veröffentlicht, die eine bemerkenswerte Diskrepanz aufzeigt.

Die Gruppe der Wachhunde warnt nun vor potenziellem Wählerbetrug und “schmutzigen” Wählerlisten. Die Studie ergab, dass es 352 U.S. Bezirken in 29 Staaten gelungen ist, 1,8 Millionen mehr registrierte Wähler als wahlberechtigte Bürger im wahlberechtigten Alter zu haben.

“Mit anderen Worten, die Registrierungsraten dieser Grafschaften überstiegen 100% der wahlberechtigten Wähler. Die Studie ergab, dass acht Bundesstaaten eine landesweite Registrierungsrate von über 100% aufwiesen: Alaska, Colorado, Maine, Maryland, Michigan, New Jersey, Rhode Island und Vermont”, berichtete Tom Fitton, der Präsident der Überwachungsgruppe.

https://www.washingtontimes.com/news/2020/oct/20/judicial-watch-finds-18-million-ghost-voters-in-29/
Die obige Tabelle zeigt am Beispiel von 7 US-Bundesstaaten, wie viele Stimmen mehr abgegeben wurden als im jeweiligen Bundesland registriert waren. Gouverneur bei 5 der 7 Staaten ist ein US-Demokrat.

Auch der Rechtsanwalt und Ex-Bürgermeister von New York, Rudy Giuliani spricht von einem massiven Betrug  der u.a. auf die Briefwahl und fehlenden Wasserzeichen in den Wahlzetteln einhergeht. Es gibt klare gesetzliche Vorgaben wie das Formular des  Wahlzettels auszusehen hat. Diese Tatsache wird den Wahlbetrug mit ziemlicher Sicherheit gerichtlich untermauern*.

* Quellen: https://www.youtube.com/embed/qUNAN6gyLZg, TranslatedPress.DE, Judicialwatch, WashingtonTimes, Freie-Medien.TV

Schon bei der letzten Präsidentschaftswahl wurden etwa 15 Millionen Stimmen von nichtwahlberechtigten (!) Ausländern für Clinton gezählt

Schon bei der letzten Präsidentschaftswahl wurden etwa 15 Millionen Stimmen von nichtwahlberechtigten Ausländern für Clinton gezählt. Derzeit sind die Demokraten wieder auf Adressen- und Namensfang. Jeder Name, ob Ausländer oder nicht, erhält ein Formular, um sich für die Wahl von Biden einzutragen. Ob jemand wahlberechtigt ist, spielt dabei keine Rolle. Mit Hilfe von korrupten Verwaltungs-Eliten wollen sie den Betrug, wahrscheinlich per Briefwahl, durchsetzen. In diesem Namensreservoir tauchte auch der Name Cody auf, für die Demokraten ein potentieller Wähler. In den Schwarzen-Gegenden werden die Stimmabgebenden sowieso nicht kontrolliert. Quelle

Selbst ein toter Kater erhielt eine Briefwahlunterlage

Nun geschah aber etwas, was alle bislang unternommenen Betrugsaktivitäten gegen Trump in den Schatten stellt. Fox5, Atlanta, berichtete:


“Carol Tims war verwundert, dass ihr seit 12 Jahren verstorbener Kater Cody eine Demokraten-Registrierung für die Wahl erhielt. Carol sagte: ‘Ich weiß nicht, ob sie auch Hunde, Mäuse und Schlangen registrieren lassen’. Die gescheiterte demokratische Kandidatin für das Gouverneursamt von Georgia, die Schwarze Stacey Abrams, sagte: ‘Cody wäre nicht erlaubt worden zu wählen, denn er besitzt ja keinen Ausweis’. Aber bei der Briefwahl wäre es vielleicht doch möglich gewesen, so Fox5.”

Breitbart, 10.07.2020

Video zeigt, wie Wahlunterlagen gefälscht bzw. eingezogen werden:

Dieses Video von einer offensichtlichen Wahlfälschung in den USA habe ich soeben zugeschickt bekommen. Ohne Quellenangabe
(Wer die Quelle findet, bitte hier per Kommentar nennen. Danke)

Joe Biden oder Donald Trump? Noch widersprechen sich die Meldungen zum Wahlsieger der US-Präsidentenwahl 2020

Biden fehlt nur noch ein Staat zum Wahlsieg. Trump erklärt sich unterdessen zum Wahlsieger

Dem demokratischen Kandidaten Joe Biden fehlt nur noch ein Staat auf den Sieg bei der US-Präsidentenwahl. Biden konnte sich am späten Mittwochnachmittag (Ortszeit) auch Michigan mit seinen 16 Wahlleuten sichern, ergab eine Prognose der US-Nachrichtenagentur AP. Damit hält der Herausforderer bei 264 Wahlmännern, um sechs weniger als für den Sieg erforderlich. Amtsinhaber Donald Trump lag demnach bei 214 Stimmen. Biden würden zum Sieg schon die Stimmen Nevadas reichen. Währenddessen hat sich Trump sich zum Sieger der US-Präsidentschaftswahl erklärt: “Wir waren dabei, diese Wahl zu gewinnen. Offen gesagt haben wir diese Wahl gewonnen.”

Zugleich kündigte er im Weißen Haus an, eine weitere Auszählung von Stimmen vom Obersten Gericht der Vereinigten Staaten stoppen lassen zu wollen. Trump sprach angesichts von Verzögerungen bei einem Wahlergebnis von “massivem Betrug”.

Trump droht mit Stopp der Stimmenauszählung

Das Team von Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat die Aussagen von Amtsinhaber Donald Trump zu einem möglichen Stopp der Stimmenauszählungen bei der US-Wahl als “skandalös” und “beispiellos” zurückgewiesen. Die Rechtsexperten des demokratischen Herausforderers seien aber für eine gerichtliche Auseinandersetzung gerüstet, erklärte am Mittwochmorgen das Wahlkampfteam von Biden.

US-Medien legten sich allerdings auch Stunden nach Schließung der letzten Wahllokale noch nicht auf einen Gewinner fest. Rechtlich hat Trumps Siegeserklärung keine Bedeutung. Selbst nach den bisherigen Auszählungsergebnissen haben weder der Republikaner Trump (74) noch sein demokratischer Herausforderer Joe Biden derzeit die Mehrheit von 270 Wahlleuten aus den Bundesstaaten, die für einen Sieg nötig wären. Beide haben rechnerisch noch Chancen, die Wahl zu gewinnen.(Quelle)

Der SPIEGEL: “US-Senat: Der Triumph der Republikaner”

Das Ergebnis der Präsidentschaftswahl lässt noch auf sich warten, aber eine Niederlage hat Joe Biden wohl schon kassiert: Die Mehrheit des Senats werden die Demokraten voraussichtlich nicht erringen.

Die Demokraten werden wohl die Mehrheit im Senat verfehlen. Damit könnte Joe Biden seine großen Reformpläne vergessen – auch wenn er Präsident werden sollte.

Das wäre ein Triumph für Donald Trump und die Republikaner. Auch wenn Biden die Präsidentschaft gewinnen sollte, wird es ihm schwerfallen, das vergiftete Erbe Trumps zu entsorgen. Ein demokratischer Präsident würde vieles anders machen. Ein neues Zeitalter aber würde er nicht einläuten können.”

Der “Spiegel”:“US-Senat: Der Triumph der Republikaner”, https://www.spiegel.de/politik/ausland/us-senat-der-triumph-der-republikaner-a-e241ad24-02fa-4c27-9323-f2e7312d933c

“Vergiftetes Erbe“? Wohl nie zuvor in der Weltgeschichte wurde ein demokratisch gewählter Präsident mit so viel Hass, Spott und Häme überschüttet wie Donald Trump. Schon unmittelbar nach seiner Wahl hagelte es Morddrohungen gegen Trump – noch bevor er seinen Fuß ins Oval Office gesetzt hatte. Medien, von der New York Times bis zu CNN, vom SPIEGEL bis zur ZEIT (dessen jüdischer Herausgeber Josef Joffe forderte in einer ARD-Sendung kurz nach Trumps Wahl “Mord im Weißen Haus” – und blieb bis heute juristisch unbelangt),

Wie anders war es dabei bei seinem Vorgänger Obama. Dieser galt als die Heilsfigur der Linken, Genderisten und Globalisten. Kaum gewählt, herhielt er schon den Friedensnobelpreis – ebenfalls bevor er einen Fuß ins Oval Office setzte. Auch dies ist ohne Beispiel in der Geschichte: Die Überreichung eines der bedeutendsten Preisei ohne zuvorige Leistung. Die Weltherrschaft der Political Correctness (PC) macht´s möglich. Und PC ist – das nur zur Erinnerung – nichts anderes als linke Gerinnungsdiktatur. Darüber schrieb ich schon so oft, dass ich mir hier weitere Erklärungen ersparen will.

Zum “vergifteten Erbe” Trumps hier einige Fakten:

Donald Trump, von US-Medien als ′′Clown′′ bezeichnet

  • beendete alle Kriege der USA, die zuvor von den beiden Bushs und Obama angezettelt wurden,
  • hat die Steuern gesenkt,
  • hat den Aktienmarkt über das 100-fache auf Rekordwerte verlagert hat, was die Renten von zig Millionen Bürgern positiv beeinflusst.
  • hat die weit verbreitete Pädophilie in der Regierung und in Hollywood aufgedeckt
  • und enthüllte den weltweiten Sexhandel mit Minderjährigen.
  • Der ′′Clown′′ im Weißen Haus arbeitete unentgeltlich
  • und hat weit über zwei Milliarden Dollar seines eigenen Geldes im Dienste verloren.
  • Trump führte die “Federal Reserve” (fälschlicherweise als “US Notenbank” bezeichnet) zurück in den Besitz der USA (Quelle) und entriss sie den Händen Rothschilds*, der seit Beginn des 20. Jahrhunderts faktischer Besitze des US-Dollars war (die US-Regierung mußte an Rothschild für jeden Dollar Zinsen bezahlen). J.F.Kennedy tat dasselbe 1963 – und bezahlte dafür mit seinem Leben.

* s.u.a.: Eustace Mullins: “The Secrets of the Federal Reserve” (PDF-Datei)

Und was tat der von der internationalen Weltpresse so abartig gefeierte Joe Biden in über vier Jahrzehnte politischer Tätigkeit?

* Joe Biden: Ein Päderast?
Nachdem die Reporter die obigen Fotos gemacht haben beugt sich Biden zum Mädchen herunter und man hört was der zweitmächtigste Mann der USA ihr ins Ohr flüstert: “Übrigens, möchtest Du wissen wie geil ich bin, ein 13-jähriges Mädchen neben mir stehen zu haben? … Du bist ein hübsches Mädchen!” und dann versucht er sie zu küssen.
Auf Englisch: “By the way, do you wanna know how horney I am to have a 13 year old girl standing right next to me? … You are a good lookin’ girl!
Quelle: https://www.vimeo.com/182783834, Joe Biden Pedofile – Do you wanna know how horny I am?! from Zilch Magnet on Vimeo.
  • Biden ist bekennender Zionist – eine von Moses Hess und Theodor Herzl maßgeblich geprägte, politische Weltanschauung, deren Kern die Rechtfertigung und Bewahrung des jüdischen Besatzungsstaates Israel auf dem Boden Palästinas bedeutet.
  • Biden war maßgeblich am Violent Crime Control and Law Enforcement Act (1994) beteiligt, der Waffenbesitz einschränkte und die Todesstrafe auf Bundesebene ausweitete.
  • Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 unterstützte Biden US-Präsident George W. Bush und forderte mehr Bodentruppen in Afghanistan;
  • Ebenso pflichtete er der Einschätzung bei, daß Saddam Hussein eliminiert werden müsse.
  • Im Senat stimmte er der endgültigen Resolution zum Irak-Krieg zu.
  • Biden wird des fortgesetzten sexuellen Missbrauchs junger Mädchen verdächtigt*
  • und ist enger Freund der bekennenden Satanistin Hillary Clinton

Dank linker Medienherrschaft: Globale Ahnungslosigkeit zu den Kandidaten der US-Demokraten

Fragen Sie irgendeinen Amerikaner oder Deutschen: Die meisten wissen so gut wie nichts über den Päderasten Joe Biden (US-Demokrat), die Satanistin Clinton (US-Demokrat) oder den Geburtsmoslem Barack Hussein Obama (US-Demokrat). Letzterer entpuppte sich als jener Präsident, der zwar den Friedensnobelpreis angenommen hatte zu einem Zeitpunkt, als er noch nicht im Amt war (wie chrakterlos!) – aber zugleich als jener Präsident in die Geschichte eingegangen ist, der während seiner Amtszeit die zahlenmäßig meisten Tage Krieg führte. Nicht einmal Abraham Lincoln immerhin Präsident im amerikanischen Bürgerkrieg (1861-65), brachte es auf so viele Kriegstage im Amt als Präsident wie Obama.

Obama hat ferner bis heute weder seine amerikanische Staatsbürgerurkunde vorgelegt (Obama ist Sohn eines kenianischen Moslems und einer US-Mutter in Hawaisein für die US-Staatsbürgerschaft entscheidender Geburtsort (Kenia oder Honolulu, Hawaii)) ist bis heute nicht gesichert) noch konnte er seine Taufurkunde vorlegen. Laut Scharia ist er, als Sohn eines moslemischen Vaters, automatisch Moslem. Eine Konversion zum Christentum ist laut islamischem Recht nicht möglich und wird mit dem Tod bestraft. Sollte Obama die amerikanische Öffentlichkeit in beiden fällen getäuscht haben und sollte er keine US-Staatsbürgerschaft haben, droht im in den USA die Todesstrafe wegen Hochverrat.

Fazit:

Ist also eingetreten, was Donald Trump (und auch die deutschen Patrioten) bereits im Vorfeld der Wahlen befürchtet und reklamiert hat? Wird US-Präsident Trump durch einen undurchsichtigen gigantischen Komplott der Demokraten und deren bevorzugten, manipulierten Briefwahl um den Sieg betrogen? Es sind u.a. Briefwahlunterlagen aufgetaucht, die gar nicht existieren dürften. Durch geheime Wasserzeichen – und durch Mengenabgleich vs. Berechtigung diverser Wähler feststellbar. Läuft in den USA ein riesiger Betrug bei der sogenannten “Demokratie”? Ausgerechnet die deutschen Medien und Politik- alle Joe Biden eindeutig favorisierend – regen sich mit unerträglichen Hass-Statements über die berechtigten Beschwerden von Trump auf. Erbärmlich. Das “Demokraten”-Lügensystem in Deutschland und in den USA ist spätestens jetzt am Ende.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
354 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments