Deutscher Professor für Pathologie: „Die staatlich verordneten Corona-Lockdowns verursachen schwerste körperliche und psychische Schäden“


Von Michael Mannheimer, 10. März 2022

Eine Auflistung von 10 schweren bis schwersten Gesundheitsschädigungen (Noxen) durch Lockdowns

Der folgende Artikel von Karl Hecht, einem emeritierten Professor für Pathologische Physiologie am weltberühmten Charité-Krankenhaus (Berlin) ist derart ausführlich und präzise formuliert („professoral“), dass ich hier auf mein übliches Vorwort verzichte. Wer sich den Artikel durchgelesen hat, wird meiner Beurteilung zustimmen, dass wir es mit einem höchst kriminellen angriff nahezu der gesamten Politiker- und Medienkaste gegen die Menschheit zu tun haben.

Aufgeklärte Leser wissen, dass dieser Angriff in den Thinktanks der Neuen Weltordnung (NWO) seit Jahrzehnten vorbereitet wurde und, etwa im Covid-19-Strategiepapier* des Globalisten David Rockefeller, bereits vor 10 Jahren bis ins Detail geplant und durchformuliert wurde. Einschließlich des Beginns der Corona-Fake-Pandemie, einschließlich des Beginns und Endes des ersten und des Beginns und Endes des zweiten Lockdown, den wir gerade erleben.

* Der Covid-Stufenplan von Rockefeller aus dem Jahr 2010: Alles, was damals vorgegeben wurde, wird heute umgesetzt. Punkt für Punkt

Von diesem Plan wusste Karl Hecht vermutlich nichts – wie sie seinen (in meinen Augen sinnlosen) Appellen an die WHO und Politik zum Ende seiner Analyse entnehmen können. Kein Vorwurf: Denn besonders erstklassige Wissenschaftler sind meist zu 100 Prozent mit ihrem wissenschaftlichen Thema befasst und hatten kaum Zeit, sich mit Politik zu beschäftigen.

Am Beispiel des deutsch-thailändischen Epidemiologen Prof. Dr. Sucharit Bhakdi kann man jedoch sehen, dass auch politisch desinformierte Wissenschaftler schnell dazulernen können: Seine heutigen Videos und Bücher zum Thema Corona unterscheiden sich fundamental von seinen ersten, in welchem er sich erstaunt über die Unwissenheit der Regierung in Bezug auf ihre völlig überflüssigen Corona-Maßnahmen zeigte, Bhakdi hat schnell erkannt, dass Corona in Wahrheit das Mittel zur Erreichung der Weltherrschaft der NWO ist und vor allem zur Durchimpfung der Weltbevölkerung mit einem lebensbedrohlichen Impfstoff, der zu Krebs, Sterilität und massiven Autoimmun-Defekten führt und die menschliche DNA irreversibel ändern wird. (s.u.a.hier: „Internationale Ärzte warnen dringend vor Corona-Impfung: Autoimmun-Defekte, Sterilität, irreversible Änderung des menschlichen Erbguts!„)

Für Leser mit wenig Zeit hier eine kurze Zusammenfassung des Inhalts dieses erstklassigen Artikels:


Der staatlich verordnete Lockdown verursacht folgende Noxen*:

Noxe 1: Naturdefizit, vor allem für Kinder und Jugendliche

Noxe 2: Soziale Isolierung und Reizverarmung

Noxe 3: Bewegungsmangel (Hypokinese)

Noxe 4: Entzug der Sommerlichte und Verhinderung der Vitamin-D3-Produktion

Noxe 5: Gift in der Innenraumluft

Noxe 6: Überflutung mit WLAN-Funkwellenbestrahlung und dem Digitalpakt

Noxe 7:
Angstkrankheit und Hilflosigkeit

Noxe 8: Folgen der Maskenpflicht

Noxe 9: Armut durch Mangel an wirtschaftlicher Funktionsfähigkeit für die Gesundheit

Noxe 10: Gesundheitsrisiko durch nicht erholsamen Schlaf

Die im Beitrag genannten 10 Noxen erhöhen — schon jede einzelne allein bei Dauereinwirkung — die Infektanfälligkeit und enthalten außerdem ein hohes Risiko für die Entstehung der meisten chronischen Erkrankungen.

______________________________________________________________________

* Eine Noxe ist ein Stoff oder Umstand, der eine schädigende, pathogene Wirkung auf einen Organismus oder auf ein Körperorgan ausübt.

_________________________________________________________

Corona-Käfighaltung

Die staatlich verordneten Corona-Lockdowns, vor allem Langzeit-Ausgangssperren, verursachen schwere körperliche und psychische Schäden

Von Prof. Dr.(em). Karl Hecht, Dienstag, 22. Dezember 2020,
Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/corona-kafighaltung

Artikel wegen der Überlänge von Michel Mannheimer gekürzt

Corona-Käfighaltung

Hauptsache keine menschlichen Kontakte — dann kommt es zu keinen Virus-Infektionen, und alles ist gut. Diesen Eindruck gewinnt man jedenfalls, wenn man den meisten Politikern und Fernseh-Virologen zuhört. Dabei ist Gesundheit ein viel umfassender Begriff, wie auch die WHO-Definition des Begriffs aussagt. Die meisten wichtigen Bedingungen körperlicher, seelischer und sozialer Gesundheit werden durch die Lockdown-Politik systematisch zerstört. Besonders schlimm: die jetzt überhand nehmenden Ausgangssperren. Der Arzt Karl Hecht spricht diesbezüglich von „Containerisierung“.

Die gesundheitlichen Risiken entsprechen denen in Raumstationen. Naturdefizit, Bewegungsmangel, Isolation, schlechter Schlaf, verstärkter Medienkonsum und erhöhte Strahlenbelastung — das sind nur einige von vielen Problemen, mit denen Menschen im Lockdown zu kämpfen haben.

Zu schweigen von den psychischen Folgen von Hilflosigkeits- und Demütigungsgefühlen

Obwohl es diesbezügliche Erfahrungen aus dem ersten Lockdown gibt, wurden diese Folgen nie systematisch untersucht. Der Autor zählt die wichtigsten auf. In zahlreichen Ländern wenden sich Ärztinnen- und Ärzte-Gruppen mit Appellen und offenen Mahnbriefen an die Regierungen gegen die staatlich verordneten Corona-Maßnahmen, die einseitig ausgerichtet, dem größten Teil der Bevölkerung schaden. So liegen zum Beispiel Appelle von Ärzten aus Belgien, England, den USA und Deutschland vor. Der jüngste Appell an die Bundeskanzlerin wurde von 270 Ärztinnen und Ärzten am 9. November 2020 per Einschreiben gesendet.

Die Motivation: Die gegenwärtigen Maßnahmen sind unangemessen und zwingen uns Ärzte gegen den Hippokratischen Eid zu handeln und den Menschen Schaden zuzufügen. Das „primum non nocere“ (auf Deutsch: Zuerst einmal nicht schaden“), von dem jeder Arzt und jeder Angehörige eines Gesundheitsberufes ausgeht, wird durch die gegenwärtigen Maßnahmen und die Aussicht auf die mögliche Einführung eines allgemeinen Impfstoffs untergraben, der keinen umfangreichen vorherigen Tests unterzogen wird.

Als Ärzte haben wir den Hippokratischen Eid abgelegt, in dem es heißt:

„Meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden und willkürlichem Unrecht.

Was ich bei der Behandlung sehe oder höre oder auch außerhalb der Behandlung im Leben der Menschen, werde ich, soweit man es nicht ausplaudern darf, verschweigen oder solches als ein Geheimnis betrachten.“

Eid des Hippokrates

Zudem fühle ich mich an das ärztliche Gelöbnis der Genfer Deklaration des Weltärztebundes (2017) gebunden, in dem es unter anderem heißt:

„Als Mitglied der ärztlichen Profession gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen. Die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Patientin oder meines Patienten werden mein oberstes Anliegen sein.

Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patientin oder meines Patienten respektieren. Ich werde den höchsten Respekt vor menschlichem Leben wahren.

Ich werde nicht zulassen, dass Erwägungen von Alter, Krankheit oder Behinderung, Glaube, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politischer Zugehörigkeit, Rasse, sexueller Orientierung, sozialer Stellung oder jeglicher anderer Faktoren zwischen meine Pflichten und meine Patientin oder meinen Patienten treten.

Ich werde die mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod der Patientin oder des Patienten hinaus wahren. Ich werde meinen Beruf nach bestem Wissen und Gewissen, mit Würde und im Einklang mit guter medizinischer Praxis ausüben.

Ich werde die Ehre und die edlen Traditionen des ärztlichen Berufes fördern.“„Ich werde meine Patienten richtig informieren.“

Genfer Deklaration des Weltärztebundes (2017)

Diese Ärztinnen und Ärzte, die sich an den Hippokratischen Eid gebunden fühlen und die frei ärztliche Heilkunst ausüben möchten, werden von Regierungen und Medien als Querdenker, Corona-Gegner, Corona-Leugner und teilweise als Rechtsextremisten gebrandmarkt und sollen dem Verfassungsschutz unterstellt werden.

Das ist eine Diskriminierung derjenigen Ärztinnen und Ärzte, die ihren Arztberuf ethisch zum Wohle der Gesunden und Kranken ausüben!

Die Wahrheit über Corona-Infekte

In dem Appell der belgischen Ärzte vom 18. September 2020, den 358 Ärztinnen und Ärzte, 1.271 Gesundheitsfachkräfte und 8.092 Bürger unterschrieben haben, heißt es:

dass Maßnahmen zur Kontrolle des Coronavirus unverhältnismäßig sind und mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Für diese Politik gibt es keine medizinische Rechtfertigung mehr. Wir fordern daher die sofortige Einstellung aller Maßnahmen. Wir fordern die Wiederherstellung unserer normalen demokratischen Regierungs- und Rechtsstrukturen und eine offene Debatte, in der alle Experten ohne jede Form der Zensur zugelassen werden.‚Eine Lösung darf nicht schlimmer sein als die Krankheit‘ ist eine These, die in der aktuellen Situation aktueller ist denn je zuvor. Vor Ort stellen wir jedoch fest, dass die Kollateralschäden, die jetzt in der Bevölkerung verursacht werden, kurz- und langfristig größere Auswirkungen auf alle Bevölkerungsschichten haben werden als die Zahl der jetzt vor Corona geschützten Personen.“

Appell der belgischen Ärzte vom 18. September 2020,

Corona nicht schlimmer als saisonale Grippe

Die genannten Ärztegruppen schätzen die Corona-Infekte nicht schlimmer ein als die jährlichen saisonbedingt auftretenden Grippeinfekte, einschließlich Influenzagrippe.

Das zeigt auch die wöchentliche Sterberate des Bundesamts für Statistik.

Sterbefallzahlen sind im Corona-Jahr 2020 nicht höher als in den Jahren 2019 und 2018

Die Sterbefallzahlen sind im Corona-Jahr 2020 (rot) nicht höher als in den Jahren 2019 und 2018. Im Jahr 2017 waren sie infolge einer Grippeepidemie weitaus höher als im Corona-Infektionsjahr 2020 (rote Linie). Das belegt auch Prof. Dr. Harald Walach auf der Grundlage von Daten des RKI.

SARS-CoV-2 — Fälle und Testungen: neue Daten aus dem RKI

Zwölfter September 2020: SARS-CoV-2 — Fälle und Testungen: neue Daten aus dem RKI und einige interessante Einsichten in die Dynamik aus neuen Modellierstudien. Quelle: harald-walach.de

Abbildung 1: Anzahl der wöchentlich getesteten Fälle (blau, linke Achse) und Anteil der Prozentpositiven Testungen (rot, rechte Achse)

Eine von Prof. Dr. Harald Walach am 8. September 2020 in seiner Schrift: „SARS-CoV-2 — Fälle und Testungen: neue Daten aus dem RKI und einige interessante Einsichten in die Dynamik aus neuen Modellierstudien“ (in „Corona-Krise 2020“ und „Im Fokus“ und „Rezept gegen die Angst“) veröffentlichte Kurve auf der Grundlage von Daten des Robert Koch-Instituts (RKI). Diese Grafik zeigt:

„In der Kalenderwoche 20, also ab dem 11. Mai, war die prozentuale Anzahl der positiven Tests bereits unter 2 Prozent und stieg seither nie mehr darüber. Seit der Woche 26, also seit dem 22. Juni, liegt dieser Prozentsatz positiver Testergebnisse unter 1 Prozent.“

Prof. Dr. Harald Walach am 8. September 2020 in seiner Schrift: „SARS-CoV-2 — Fälle und Testungen: neue Daten aus dem RKI und einige interessante Einsichten in die Dynamik aus neuen Modellierstudien“ (in „Corona-Krise 2020“

Es kann von keiner „ersten Welle“ die Rede sein.

Wie sicher ist der PCR-Test?

Dazu ist aber noch zu vermerken, dass der PCR-Test nicht zur Diagnostik zugelassen ist und weder eine Infektion, weder eine Erkrankung noch ein Virus nachweisen kann.

Dieses hat der Erfinder der PCR-Methode, der im Sommer 2019 verstorbene US-amerikanische Biochemiker Kary Mullis, der für diese Erfindung 1983 den Nobel-Preis erhielt, öffentlich geäußert. Der PCR-Test arbeitet mit Zyklen der Vervielfältigung von genetischem Material — jedes Mal wird ein Stück Genom vervielfältigt. Jegliche Kontamination, zum Beispiel andere Viren, Trümmer aus dem alten Virusgenom, können möglicherweise zu einem falsch positiven Testergebnis führen.

Aus Ärzteappellen

  • USA: Eine Erklärung von drei Medizin-ProfessorInnen dreier bedeutender US-Universitäten, mit zahlreichen Unterstützenden weltweit, die auf die Unverhältnismäßigkeit und Schädlichkeit der befohlenen Maßnahmen hinweisen.
  • Belgien: „Soziale Isolation und wirtschaftlicher Schaden haben zu einer Zunahme von Depressionen, Angstzuständen, Selbstmorden, innerfamiliärer Gewalt und Kindesmissbrauch geführt“ (1).
  • Deutschland vom 9. November 2020, unterschrieben von 270 Ärztinnen und Ärzten:

Wir wollen und können nicht mehr zusehen, wie unter dem Deckmantel einer ‚epidemischen Lage nationaler Tragweite‘ und der vorgegebenen Sorge um Gesundheit und Sicherheit jegliche Grundlagen für Gesundheit und Sicherheit zerstört werden.

Wir stehen auf und fordern die Regierungen und Wissenschaftler aller Länder auf, sich endlich einem wissenschaftlichen Diskurs zu stellen, statt blind vor Angst auf einen Abgrund (wirtschaftlicher, humaner und persönlicher Art) zuzulaufen und sich mit ‚Notstandsgesetzen‘, die auf unbestimmt verlängert werden, dauerhaft Macht zu sichern.“

Von 270 Ärzten unterschriebene Erklärung (vom 9. November 2020)

WHO-Gesundheitsdefinitionen

In der Gründungspräambel der WHO aus dem Jahr 1948 wird Gesundheit wie folgt definiert:

„Gesundheit ist der Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht das Freisein von Krankheiten und Gebrechen.“

In der Ottava-Charta 1986 wurde diese Definition wie folgt erweitert:

„Gesundheit ist ‚als ein befriedigendes Maß an Funktionsfähigkeit in physischer, psychischer, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht und von Selbstbetreuungsfähigkeit bis ins hohe Alter‘ aufzufassen.“

WHO, 1987

Das Menschenrecht auf Gesundheit

Am 10. Dezember 1948 hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. In Artikel 25 dieser Menschenrechtscharta wird das Recht auf Gesundheit als Menschenrecht definiert. Es heißt darin:

„Jeder hat das Recht auf einen Lebensstandard, der seine und seiner Familie Gesundheit und Wohl gewährleistet, einschließlich Nahrung, Kleidung, Wohnung, ärztliche Versorgung und notwendige soziale Leistungen.“

Artikel 25 der UN-Menschenrechtscharta

Staatliche Corona-Maßnahmen, einschließlich Lockdown, also Ausgangssperre, widersprechen den WHO-Gesundheitsdefinitionen und Artikel 25 der Menschenrechtscharta. Es wurden nicht berücksichtigt und ausgeklammert

  • körperliche,
  • soziale,
  • psychische,
  • wirtschaftliche Funktionsfähigkeit,
  • der Einfluss von schädigenden Umweltfaktoren,
  • Luft- und Umweltverschmutzung,
  • Elektrosmog und
  • die lebensnotwendige Umwelt, die Sonne und sozialgesellschaftliches Leben, zum Beispiel Familienfeiern, Konferenzen, Sportveranstaltungen, Treffen in Restaurants, Sommerurlaube am Meer und vieles andere.

Nicht berücksichtigt wird besonders, dass der Mensch als ein bio-psycho-soziales Wesen in einer Natur-Umwelt charakterisiert ist

Die staatlichen Corona-Maßnahmen betrachten den Menschen nur als ein biologisches Wesen. Der Nestor der deutschen psychosomatischen Medizin Thure von Uexküll charakterisiert diese Ignoranz wie folgt:

„Wir haben eine hochdotierte und außerordentlich kostspielige Medizin für Körper ohne Seelen und eine gerade noch geduldete und finanziell sehr wenig unterstützte Medizin für Seelen ohne Körper.“

Thure von Uexküll, Nestor der deutschen psychosomatischen Medizin

Thure von Uexküll fordert, dass der Arzt die individuelle Wirklichkeit der Patienten durch Empathie, das heißt durch die Fähigkeit zur Kommunikation berücksichtigt — nicht nur kognitiv, sondern auch emotional. Kompetenz für Kommunikation aber lässt sich lernen und üben.„Diese Anstrengungen muss eine Medizin auf sich nehmen, will sie wieder mit Recht beanspruchen, Humanmedizin zu heißen.“Diese Anstrengungen werden aber durch die staatlichen Corona-Maßnahmen verhindert. Die alleinige medizinische Macht der Virologen, wie sie gegenwärtig praktiziert wird, ist weitab von einer Humanmedizin.

Gesundheitsschädigende Nebenwirkungen durch Ignorierung der WHO-Gesundheitsdefinitionen und Artikel 25 der Menschenrechtscharta der UN mit der Ausgangssperre

Eine ärztliche Folgeabschätzung der langzeitigen Ausgangssperre

Die Ausgangssperre führt zu einer totalen Isolation und damit zur Vereinsamung, zu Bewegungsmangel und Fernhalten von Kultur, Sport und Familientraditionen. Die Menschen werden containerisiert.Als Weltraummediziner habe ich Isolationsstudien und auch Isolationsbedingungen in den Raumschiffen kennengelernt. Die Containerisierung durch die Corona-Ausgangssperre entspricht etwa den Bedingungen der Raumschiffe und den Räumen der Isolationsstudie.

Die Isolationsuntersuchungen, die zur Vorbereitung von Weltraumflügen dienten, erfolgten an jungen Männern unter strenger medizinischer Kontrolle, gewöhnlich für die Dauer von 60 Tagen. Danach wurden die Probanden zur Rehabilitationskur eingewiesen. In den 60 Tagen haben sich viele gesundheitliche Schäden gezeigt, die in der Rehabilitation in der Regel wieder beseitigt werden konnten. In der Raumstation wurden entsprechende Maßnahmen angewendet, damit keine Beeinträchtigung der Gesundheit auftreten konnte. Die Arbeitsfähigkeit muss in einem Raumschiff optimal sein.

In den drei Monaten Lockdown wurden keine medizinischen Kontrollen durchgeführt, waren die Menschen sich selbst überlassen und es wurde keine Rehabilitation gewährleistet, aber Strafen verhängt, wenn die Ausgangssperre nicht eingehalten wurde.

Die Lockdown-Containerisierung wirkt sich aber bei vielen Menschen sehr stark aus, wie Untersuchungen von verantwortungsvollen Ärzten und Psychologen zeigen. Diese wirken teilweise sogar stärker als jene der Probanden der Isolationsstudien der Weltraummedizin.

Die Lockdown-Containerisierung hat mindestens folgende 10 Noxen verursacht. Noxe = gesundheitsschädigender Agens = Krankheitsursache.

Die Lockdown-Containerisierung hat noxische* Auswirkungen.

* noxisch = gewebeschädigend, krankheitserregend (MM)

Noxe 1:

Lockdown verhindert die natürlichen Reize der Lebenswelt, besonders die in der Natur

Die Raumfahrtmedizin hat die Erkenntnisse gewonnen, dass eine Verarmung der Umweltreize, besonders die Monotonisierung, sich sehr schädlich auf die Psyche des Menschen auswirkt. Studien zeigen, dass schon zwei Stunden absolutes Fernhalten von Umweltreizen für die Probanden unerträglich wurden, sodass die Untersuchungen abgebrochen werden mussten. Untersuchungen von Psychotests auf der Erde zeigen, dass durch das Fehlen der Natur die Intelligenz von Kindern und Jugendlichen real gehemmt wird. Es kam zu Naturdefizitstörungen als ärztliche Diagnose.

Naturdefizitstörung bei Kindern und Jugendlichen werden durch Lockdown verstärkt

In den letzten Jahren schlagen viele Ärzte Alarm, weil sie feststellen, dass viele Kinder ihr Leben fern von Feld, Wald und Wiese, aber in geschlossenen Räumen vor dem Bildschirm verbringen. Das hat gravierende Folgen für die körperliche und psychische Entwicklung der Kinder, wie zahlreiche Studien belegen.Es werden Diagnosen wie „dramatischer Naturmangel“ oder „Naturdefizitstörung“ gestellt. Andererseits zeigen Studien aber, dass Waldspaziergänge von täglich einer Stunde onkologische, psychische, Herz-Kreislauf- und Muskel-Skelett-Erkrankungen verhindern können.Die Erziehungswissenschaftler und Schulpsychologen sind zu der Erkenntnis gelangt, dass die Entwicklung der kindlichen Intelligenz die Beziehung zur Natur benötigt. So stellt zum Beispiel Prof. Dr. Owen Wilsen, von der Universität Wisconsin (USA) fest, dass in der Natur sich entwickelnde Kinder folgende Eigenschaften aufweisen. Sie:

  • „haben stark ausgebildete sensorische Fähigkeiten, beispielsweise visuelle, auditive, olfaktorische,
  • setzen ihre besondere Wahrnehmungsfähigkeiten mühelos ein, um Phänomene in der Natur zu registrieren und einzuordnen,
  • erkennen schnell Muster in ihrer Umwelt — Ähnlichkeiten, Unterschiede, Anomalien,
  • haben starkes Interesse an Tieren und Pflanzen und kümmern sich um sie, nehmen Dinge in ihrer Umwelt wahr, die anderen oft entgehen.

Die Schwächen, die heute schon manche Computer-Kinder und -Jugendliche entwickelt haben, werden durch die Ausgangssperre durch Fernhalten von Schule, Kindertagesstätten, Sportveranstaltungen, Freizeitgestaltung und so weiter verstärkt. Die monatelange Ausgangssperre hat die Intelligenzentwicklung der Kinder und Jugendlichen gehemmt. Prof. Dr. Gerald Hütter, der sich besonders mit der Kinder- und Jugendlichen-Neuro-Psychophysiologie beschäftigt hat, bringt dies auf den Punkt:„Die Corona-Maßnahmen haben eine ganze Generation traumatisiert.“

Noxe 2:

Soziale Isolierung und Einsamkeit machen psychisch und körperlich krank

Der Einfluss der sozialen Isolation auf das Gesundsein der Menschen haben Isolationsstudien der Weltraummedizin gezeigt. Der Physiologie-Professor der Freien Universität Berlin, Dr. Karl August Kirsch und sein Team sowie viele russische Weltraummediziner, unter anderem der Begründer der Weltraummedizin Prof. Oleg Gazenko, haben sich damit intensiv beschäftigt.Im Lockdown lebt und arbeitet der Mensch, ähnlich wie in einem Raumschiff, in einer beengten, reizarmen Umwelt.

Als somatische Reaktionen sind Bewegungsmangel, Dekonditionierung und Inaktivitätsatrophien zu erwarten.

Davon wiederum betroffen sind der Kreislauf, der Muskel- und Knochenapparat, die Nahrungsaufnahme und das Immunsystem. Visuelle, propriozeptive, akustische und thermische Reize sind vermindert oder entfallen ganz.

Eine Geruchs- und Geschmacksmonotonie ist zu erwarten. Der normale Rhythmus der Tageszeiten ist aufgehoben.

Auf die ständig wechselnden Reize des sozialen Umfeldes und die psychologischen Reize aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis muss der Mensch im Lockdown verzichten. Die Folge dieses reizverarmten Umfelds ist eine umfassende Monotonie, die beim Menschen Antriebslosigkeit auslösen kann. Motivation und Arbeitsfreude schwinden. Einsamkeit umgibt ihn.

Diese Funktionsstörungen treten auch auf, wenn sich mehrere Personen in einem Raum in der Ausgangssperre befinden. In diesem Fall können auch Konflikte und Aggressivität ausgelöst werden. Wenn solche Ereignisse in einem Raumschiff auftraten, wurde von der Bodenstation direkt eine Havarie-Situation im Raumschiff signalisiert und sofort war der Konflikt gelöst. Mir liegen Berichte vor, dass es in Familien, vor allem mit Kindern, aggressive Auseinandersetzungen mit Gewaltanwendung gegeben hat. Fehlende soziale Beziehungen, wozu auch Kino und Theaterbesuche, Vortragsveranstaltungen, Schulklassen und Kindergartenausflüge, Fußballveranstaltungen und so weiter gehören, sind sehr starke gesundheitsschädliche Stressoren.

Prof. Dr. Kirsch fordert von der Schulmedizin, dass die Einsamkeit der Patienten, die in der heutigen Single-Gesellschaft überwiegt, in die Diagnose mit einbezogen werden muss. Das gilt natürlich auch besonders für die Verordner der Coronavirus-Maßnahmen.

Noxe 3:

Entzug des Sonnenlichts während des staatlich verordneten Lockdowns hat Vitamin-D3-Mangel zur Folge

In den Monaten März bis Juni wurde durch die Ausgangssperre allen Menschen das Sonnenlicht entzogen. Das ist gleichzusetzen mit dem Entzug von Nahrung und Getränken.Vitamin D wird als das Sonnenvitamin bezeichnet. Zu 90 Prozent wird es im menschlichen Körper durch den Sonneneinfluss und das körperliche Cholesterin gebildet. Ausgewogene Sonnenbäder und Spaziergänge, vor allem in der Morgensonne, „tanken“ die Menschen mit Vitamin D3 auf. Selbst bei Spaziergängen von zwei Stunden täglich bei Bewölkung produziert der Körper das Vitamin D3.Vitamin D ist in zahlreichen Stoffwechselprozessen eingebunden und ist lebenswichtig. Vitamin D wirkt krebsverhindernd. Vitamin D wirkt auch als Antioxidans, als Fänger von freien Radikalen. Es schützt die Zellgesundheit und ist notwendig zur Aufnahme und Verwertung lebenswichtiger Mineralien.

Abbildung 2: Bildung des Vitamins D3 im menschlichen Körper

Ursache für Vitamin D-Mangel:

  • Stubenhockertum, fehlendes Sonnenlicht,
  • gestörte Fettverdauung,
  • Leberschäden,
  • diverse Arzneimittel, zum Beispiel Schlafmittel und Cholesterinsenker,
  • koffeinhaltige Getränke.

Eine Studie des RKI aus dem Jahr 2016 ergab, dass in Deutschland 38 Prozent der Bevölkerung an Vitamin-D3-Mangel leiden. Vitamin-D3-Mangel bewirkt:

  • Kalziummangel; infolge dessen erhöhte Erregbarkeit, Reizbarkeit, Schreckhaftigkeit, Muskelkrämpfe, Muskelschwäche,
  • Rachitis und Knochenerweichung,
  • Osteoporose,
  • schlechte Heilung von Knochenbrüchen,
  • erhöhte Infektanfälligkeit und Immunschwäche,
  • Begünstigung der Entstehung von Diabetes mellitus, multipler Sklerose, Autoimmunerkrankungen, Tumorerkrankungen und Arthritis.

Risikogruppen nach Angaben des Robert Koch-Instituts sind Personen, die sich selten im Freien aufhalten, zum Beispiel Menschen in Pflegeheimen, ältere Menschen, weil im Alter die Vitamin-D-Produktion nachlässt und sich ältere Menschen häufig nicht im Freien bewegen.

Metastudie zeigt Zusammenhänge zwischen Corona-Kranken und Vitamin-D-Mangel

Prof. Biesalski von der Universität Hohenheim hat 30 Fälle miteinander verglichen und einen möglichen Zusammenhang zwischen Mangel an Vitamin D und schwerem Verlauf von Patienten mit Covid-19 festgestellt. Folglich ist das Risiko für Menschen mit niedrigem Vitamin-D3-Spiegel, schwer am Coronavirus-Infekt zu erkranken, hoch.

Die staatlich angeordnete Ausgangsperre und die staatlich angeordneten Verbote, an Orte zum Sonnenbaden zu reisen, haben die wichtigste Produktion des Vitamin Ds durch Sonnenlicht ausgeschaltet, während infolgedessen das Risiko, an dem Coronavirus zu erkranken, beträchtlich erhöht ist.

Die Menschen, die von ihrem Arzt Cholesterinsenker erhalten, sind gleichfalls Risikopersonen für schwere Erkrankungen an Corona-Infekten, weil diesen Patienten das Cholesterin für die Vitamin-D3-Bildung fehlt, so Prof. Hartenbach: Die Cholesterinlüge. Herbig, 2002.

Noxe 4:

Mangelnde Bewegung ist schlimmer als Rauchen, aber die Bewegung kann jedes Arzneimittel ersetzen

„Die Bewegung als solche kann ein beliebiges Mittel ersetzen, aber alle in der Welt existierenden Mittel können nicht die Bewegung ersetzen“, so Joseph Clément Tissot, französischer Arzt im 18. Jahrhundert.Dieses Zitat von Tissot gilt heute ganz besonders, da sich viele Menschen ein bequemes Leben schaffen und gleichzeitig Unmengen an Arzneimitteln schlucken.Der Bewegungsmangel und seine Auswirkungen wurden tiefgründig durch die Weltraummedizin studiert, ao auch durch Grigorev und Hecht im Jahr 2001. Der Autor hat ebenfalls derartige Studien durchgeführt.Bereits nach zwei Wochen mangelnder Bewegung (Hypokine) wurden folgende gesundheitliche Störungen festgestellt:

  • Muskelatrophie (Muskelschwund),
  • Anzeichen von Osteoporose,
  • Schlafstörungen,
  • Herzmuskelveränderung (EKG),
  • Abnahme der Gedächtnisleistung,
  • Schwächung des Immunsystems,
  • Verlust der Elektrolyte (Mineralien),
  • Störung der Schilddrüsenfunktion,
  • Anstieg der Stresshormone,
  • Herzmuskelschwäche,
  • osteoporoseartige Knochenveränderung.

Den Menschen und vorab den Kindern wurde drei Monate lang die lebenswichtige Bewegung entzogen. Das kann böse Folgen haben!Die Cleveland-Klinik, USA, hat 122.000 Teilnehmer über 13 Jahre untersucht und geprüft, wie gut das Herz-Kreislaufsystem und die Atmung funktionieren. Die 2019 veröffentlichte Studie ergab folgende Ergebnisse:Wer überdurchschnittlich fit ist, lebt viel länger. Wer sich hingegen kaum bewegt, stirbt mit fünfmal höherer Wahrscheinlichkeit um Jahre früher. Dieser Risikofaktor ist laut Studie ein Vielfaches höher als zum Beispiel bei Rauchern oder Menschen mit Diabetes!Der Leiter der Studie Dr. Jaber:

„Die Studie zeigt, dass die Supersportlichen immer eine höhere Lebenserwartung haben.“„Unsportlichkeit sollte genauso als Gesundheitsrisikofaktor betrachtet werden wie Bluthochdruck, Diabetes oder Rauchen.“ „Wenn nicht sogar als schwerwiegender“, sagte Dr. Wael Jaber, Autor der Studie zum Fernsehsender CNN. Die weltweite Ausgangssperre während der Corona-Pandemie war folglich gesundheitsschädlicher als die Infektion, die verhindert werden sollte, weil durch den Zwang zum Bewegungsmangel auch das Immunsystem geschwächt und die Infektanfälligkeit erhöht wurde.

In Deutschland gibt es für alle Ärzte ein Rezept für Bewegung, analog dem Rezept für Arzneimittel. Durch Verbot von Sport für Kranke und Gesunde konnte diese Verordnung nicht realisiert werden.

Untersuchungen zeigen, dass Bewegung, vor allem Joggen, Wandern, Nordic Walking, Schwimmen, Rudern und Tanzen, folgendes bewirkt:

  • Stärken der Muskelkraft,
  • Verbessern der Durchblutung aller Gewebe,
  • Verhindern von Stoffwechselstörungen, vor allem Adipositas und Diabetes mellitus,
  • Regulieren des Herz-Kreislaufsystems,
  • Regulieren des Stress-Relaxationssystems,
  • Verbessern des Schlafs,
  • Beschleunigung von Heilungsprozessen,
  • Stimulierung und Regulierung von Hirnprozessen,
  • Neubildung von Nervenzellen bei jungen und alten Menschen,
  • Schutz vor Alzheimer Krankheit und Depressionen.

In letzter Zeit erscheinen in medizinischen Fachzeitschriften Studien, die belegen, dass Sport bei Bluthochdruckkranken besser wirkt als blutdrucksenkende Mittel. Überschriften wie „Sport bei Hypertonie so effektiv wie Pillen!“ oder „Sport genauso effektiv wie Betablocker“ oder „ACE-Hemmer … Wirkung ohne Nebenwirkungen“.Forscher der London School of Economics and Political Science und der Stanford University in Kalifornien analysierten die Ergebnisse von 391 Studien, an denen 39.700 Personen teilnahmen. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass Ausdauertraining wie Schwimmen, Radfahren oder Gehen in Kombination mit einfachem Krafttraining wie Gewichtheben oder Liegestützen ebenso wirksam den Blutdruck senken kann wie gängige Arzneien zur Blutdrucksenkung.

Bewegung gilt als Stimmungsaufheller: Sie hebt die Laune nicht nur bei passionierten Sportlerinnen und Sportlern, sondern auch bei Menschen mit Depressionen.

Allerdings fällt es Letzteren krankheitsbedingt besonders schwer, sich zu regelmäßigen sportlichen Aktivitäten zu motivieren. Wie oft und wie lange sich die Betroffenen dazu aufraffen müssen, zeigt eine Metaanalyse in der Fachzeitschrift „Depression and Anxiety“: Dreimal wöchentlich eine Dreiviertelstunde und das einen Monat lang — schon dann sei ein deutlicher antidepressiver Effekt nachzuweisen.Derartige Studien können beliebig fortgesetzt werden; für die verschiedensten Erkrankungen. So ist Sport auch ein wichtiges Therapiemittel gegen Alzheimer Demenz und Tumorerkrankungen.

Was den Menschen, aber besonders Kindern und Jugendlichen mit dem Verzicht auf Bewegung durch die Ausgangssperren angetan wurde, ist verantwortungslos in höchster Potenz und eine Verletzung des Rechts auf Gesundheit der jungen Generation.

Noxe 5:

Gifte in den Innenräumen sind gesundheitsschädlich

Immer häufiger wird erkannt, dass die Infektionen durch Coronaviren durch Superspreader erfolgen. Diese Viren befinden sich in der Raumluft, die zudem voller Gifte ist, die nicht weniger gesundheitsschädlich sind als die Gifte in der Außenluft.2016 hat der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) eine Agenda zur Luftqualität in den Innenräumen verfasst. In der Einleitung wird folgendes bemerkt:

„Im Jahr 2012 sind laut einer Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rund sieben Millionen Menschen an den Folgen von Luftverschmutzung gestorben. Die WHO-Abteilung für öffentliche Gesundheit und Umwelt stuft in diesen Zusammenhang Luftverschmutzung als größte umweltbedingte Gesundheitsgefahr ein. Etwa 50 Prozent der Todesfälle wurde auf Innenraumluftschadstoffe zurückgeführt.

Die WHO-Studie verdeutlicht auch, dass die Nutzer von Innenräumen Substanzen oder Substanzgemischen ausgesetzt sind, die spezifisch auf Innenraumquellen zurückzuführen sind, zum Beispiel Emissionen aus der Hydrolyse von Bauprodukten, Einwirkung des indirekten Passivrauchens. Das Vorhandensein vieler Spurenstoffe ist weitgehend unabhängig von der Infiltration typischer Außenluftbelastungen, da physikochemische Prozesse diese Stoffe in situ freisetzen.“

Bei dem Lockdown sind die Menschen 24 Stunden der Raumluft ausgesetzt, die nachweislich in Wohnungen viele giftige Stoffe enthält. Für Raucher ist das ein zusätzliches Gesundheitsrisiko, siehe auch: Karl Hecht: Die wirkliche Pandemie. Publikation 10. November 2020.

Zudem hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Übertragungsgefahr der Coronaviren durch Aerosole erfolgt. Folglich ist die Infektionsgefahr in den Räumen, vor allem, wenn nicht richtig gelüftet wird, sehr groß. Luftfilter können dabei wenig bewirken.

Eine Hilfe ist eine Schweizer Technik mit dem Namen „Leitfähige Luft“. Diese Technik reinigt nicht nur die Raumluft, sondern stellt die elektrische Leitfähigkeit der Luft im Raum her, wie sie an der See und im Wald oder an Wasserfällen herrscht. Um das Infektionsrisiko und Schaden durch Raumluft zu minimieren, wäre es notwendig, mit dem Lockdown alle Menschen mit diesen Luftreinigern zu versorgen. Da das nicht erfolgt, wurden die Menschen durch den Lockdown gesundheitlichen Belastungen durch Innenluftgiftstoffe und durch Aerosolinfektionen ausgesetzt.

Noxe 6:

Gesundheitsschädigung durch WLAN-Funkwellenbestrahlung durch elektromagnetische Felder und der digitale Fernunterricht während des Lockdowns

Die Schulen sind geschlossen. Die Kinder dürfen nicht aus dem Haus und sitzen den ganzen Tag vor den digitalen Medien und werden durch die Dauernutzung internetabhängig. Dass dieses eine Realität ist, kann einem Artikel im Deutschen Ärzteblatt, Jg 113, Heft 49 vom 9. Dezember 2016, mit der Überschrift „Internet- und Handysucht: Epidemische Ausmaße“ entnommen werden.

Internetabhängigkeit hat zur Folge: Suizidgedanken, Depressionen, Autismus, Aggressivität, Aufmerksamkeitsdefizit, Elektrohyperaktivitäts-Syndrom. Gleichzeitig erfolgt eine Dauerbestrahlung durch WLAN-elektromagnetische Felder, vor denen die Telekom warnt.

In der Kurz-Bedienungsanleitung zum Telekom-Router Speedport Smart wird mit folgendem Text vor der 2,45 GHz WLAN-Strahlung für die menschliche Gesundheit gewarnt:

„Die integrierten Antennen Ihres Speedport senden und empfangen Funksignale beispielsweise für die Bereitstellung Ihres WLAN. Vermeiden Sie das Aufstellen Ihres Speedport in unmittelbarer Nähe zu Schlaf-, Kinder- und Aufenthaltsräumen, um die Belastung durch elektromagnetische Felder so gering wie möglich zu halten.“

Bedienungsanleitung zum Telekom-Router Speedport Smart

WLAN verursacht Stress

Das kann mit der elektrischen Hautaktivität gemessen werden. Folgende Untersuchungen wurden von Prof. Dr. Lebrecht von Klitzing im Jahr 2014 durchgeführt.

Abbildung 3: Elektrische Hautaktivität einer Frau in einem Großraumbüro ohne WLAN-Einfluss, kein Stress
Abbildung 4: Elektrische Hautaktivität einer Frau in einem Großraumbüro nach Einschalten von WLAN, Stress

2016 wurde von Prof. Dr. Lebrecht von Klitzing ein Artikel mit dem Titel veröffentlicht: „Artifizielles EMG nach WLAN-Langzeitexposition“. In diesem Artikel wird von einer Patientin berichtet, die Symptome der Elektrohypersensibilität aufweist und bei der ein EKG und ein EMG (Elektromyogramm) registriert wurden. Bei dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass sich die 10 Hz-Pulsation im EMG nicht nur bei eingeschaltetem WLAN zeigt, sondern auch nach Abschalten von WLAN bestehen bleibt.

Prof. Lebrecht von Klitzing zieht daraus die logische Schlussfolgerung: „Hier liegt eindeutig eine Konditionierung der peripheren Nervensignale durch die periodische, bei WLAN technisch bedingte 10-Hz-Modulation vor.“ Das heißt, WLAN-10-Hz-Pulsation bildet analog zum Schmerzgedächtnis ein WLAN-Pulsations-Stress-Gedächtnis.Es kann aufgrund dieses wissenschaftlichen Erkenntnisstands festgestellt werden, dass WLAN-10-Hz-Pulsation bei Dauerbestrahlung ein sehr gefährlicher Faktor für die menschliche Gesundheit ist, ganz besonders für die Kinder, weil die betroffenen Menschen dauerhaft in einen hohen Stresszustand versetzt werden.

Abbildung 5: links: EMG mit 10-Hz-WLAN-Impulsen bei eingeschaltetem Funksystem, rechts: EMG mit 10-Hz-WLAN-Impulsen bei abgeschaltetem WLAN-Sender (v. Klitzing 2016). Die 10-Hz-Impulse sind konditioniert.

Funkwellenkrankheit seit 1932 bekannt

Am 5. August 1932 berichtete der deutsche Arzt Dr. Erwin Schließhake in der Deutschen Medizinischen Wochenschrift über Symptome des Radiowellensyndroms, das er bei Arbeitern, die in der Nähe von Funkanlagen arbeiteten, festgestellt hatte. Zitate:„Starke Mattigkeit am Tage. Dafür nachts unruhiger Schlaf. Dann Kopfschmerzen, die sich immer mehr steigern, bis zur Unerträglichkeit. Dazu Neigung zu depressiver Stimmung und Aufgeregtheit.“„Durch Wärmewirkung allein lassen sich diese Erscheinungen nicht erklären.“„Durch Beeinflussung des Zentralnervensystems ist also offenbar die Abwehrkraft gegen derartige Erkrankungen herabgesetzt worden.“

Heutiger Erkenntnisstand

Abbildung 6: Modelldarstellung, wie sich die elektromagnetischen Wellen in die Hirnstromwellen ohne bewusste Wahrnehmung einschleichen und Veränderungen der Hirnfunktionen und der Psyche verursachen können

Auch alle elektromagnetischen Funkwellen können, vor allem bei sehr geringer Feldstärke, ihre Frequenz den EEG-Wellen aufzwingen und entsprechende Veränderungen der Gehirnfunktionen verursachen. Der kindliche Organismus reagiert bis um das 10-fache empfindlicher auf EMF-Strahlung als der erwachsene, weil die Entwicklung der Organe und Funktionssysteme noch nicht abgeschlossen ist.

Folgen für die Funktion der Kindergehirne durch „Digitalpakt“ und Schule zu Hause

Die Hirnforscherin Gertraud Teuchert-Noodt über die Erkenntnisse der Neurowissenschaft, die Versäumnisse der Pädagogik und die Gefahren für die Psyche der Kinder und für die Gesellschaft. Die Fragen stellte der Neue Westfälische-Redakteur Ansgar Mönter. Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlages (Auszug):

Ansgar Mönter: Frau Teuchert-Noodt, was denken Sie, wenn Sie vom „Digitalpakt für die Schulen“ hören, den die Politik geschlossen hat?

Gertraud Teuchert-Noodt: Ich sage: Handys, Notebooks und Tablets haben in Schulen nichts zu suchen. Kinder können nur analog lernen. Nur dadurch werden die für die raum-zeitliche Knüpfung von Nervennetzen benötigten Synapsen im Gehirn geformt. Das muss verstanden werden — und das haben übrigens auch die Medizin-Nobelpreisträger von 2014 erkannt.

Sie sagen das als Hirnforscherin. Wie begründen Sie ihre Ablehnung von digitalen Medien für Kinder und Jugendliche?

Kinder sind von Natur aus hochbegabt, etwas sofort in den Teil des Gehirns einzuprogrammieren, das unter anderem für unser Kurzzeitgedächtnis und vor allem für die Konditionierung verantwortlich ist. Dort speichern wir Menschen beispielsweise den Automatismus, den wir für das Autofahren brauchen. Wir konditionieren uns darauf. Bei Erwachsenen ist dabei aber zugleich ein weiterer Teil des Gehirns aktiv, ein zweites System, das uns dazu ermahnt, langsam und umsichtig zu fahren, und uns strategisch die Lage bewerten lässt, in der wir uns befinden. Das geschieht im Stirnhirn, auch Oberstübchen genannt. Dieses System ist beim Kind noch nicht ausgebildet. Das bedeutet: Es gibt noch keine Regulierung. Das Fehlen dieses ausgereiften Stirnhirns führt zu fatalen Folgen in der Intelligenzentwicklung von Kindern, die digitale Medien nutzen.‚Das Oberstübchen kann so nicht ausreifen.‘

Das klingt einigermaßen dramatisch. Verstehe ich das richtig, dass Kinder und Jugendliche noch nicht in der Lage sind, regulierend und vernunftgesteuert auf YouTube, Facebook, Instagram und Google zu reagieren?

Genauso ist es. Erst das ausgereifte Oberstübchen bringt die raum-zeitliche Verrechnung. Das ist der Erfolgsschlager von uns Menschen. Der Neandertaler hatte diese Fähigkeit, raum-zeitlich zu denken, noch nicht so ausgereift. Erst der Jetzt-Mensch begann, Geschichten zu schreiben und strategisch zu denken. Die Ausreifung dieses Teils des Gehirns — inklusive Langzeitgedächtnis und historisches Bewusstsein — hängt an der Zufuhr von Dopamin in der Entwicklungsphase des Kindes und auch noch des Jugendlichen. Das haben wir an der Bielefelder Universität herausgefunden.

Wo ist das Dopamin, wenn Kinder surfen und posten?

Digitale Medien übererregen das kurzzeitgedächtnisbildende System, die Belohnungsschleife und den Bereich der Konditionierung. Das Oberstübchen kann deshalb nicht ausreifen, weil die Dopaminausschüttung für das Stirnhirn dann blockiert wird, wenn durch das Nutzen von digitalen Medien das Belohnungssystem im Hirn der Kinder überfordert wird. Es steht dann zu wenig Dopamin für die Ausreifung des Stirnhirns zur Verfügung. Das Stirnhirn und sein Arbeitsgedächtnis geraten deshalb nur in eine Art Notreifung.

Bis zu welchem Alter gilt das?

Das Stirnhirn ist erst mit 18 bis 20 Jahren voll entwickelt.

Wie geschieht das?

Pädagogen haben nichts anderes zu leisten, als dieses Oberstübchen langsam begleitend auszubauen. Die Eltern auch. Ihre Aufgabe ist es, das Kind aus dieser reinen Konditionierungsschiene herauszuführen. Digitale Medien mit ihrem Algorithmus- System arbeiten komplett dagegen.

Was wäre zu tun?

Wir brauchen dringend die Einführung eines Handy-Führerscheins ab 18 Jahren. Wegen der beschriebenen biologischen Tatsachen machen wir schließlich auch erst den Autoführerschein mit 18 Jahren. Weil erst dann beide Hirnareale voll arbeiten können. Würden Jugendliche mit 14 Jahren Auto fahren dürfen, gäbe es viele Unfälle mehr.Durch ihr unreifes Stirnhirn sind sie noch nicht in der Lage, die nötige raum-zeitliche Verrechnung zu leisten. Kinder können auch kaum vernünftig und strategisch mit den Belohnungssystem-Medien umgehen.

Lassen sich die Auswirkungen zu frühen Kontaktes von Kindern mit Handys und Tablets reparieren?

Nein, leider nicht. Deshalb entsteht gerade eine verlorene Generation, und ich finde es unverantwortlich, dass die Pädagogik bei der Digitalisierung voll mitzieht“

(Quelle: Diagnose Funk: Schule zu Hause II).

Elektromagnetische Felder (EMF) erzeugen weitreichende neuropsychische Effekte, zum Beispiel Depressionen

Martin L. Pall, Professor Emeritus of Biochemistry and Basic Medical Sciences, Washington State University, 2015: „Microwave frequency electromagnetic fields (EMFs) produce widespread neuropsychiatric effects including depression“ (Journal of Chemical Neuroanatomy).Martin Pall beschrieb folgende Symptome beziehungsweise Erkrankungen nach längerer Einwirkung von EMF nach

  • Schlafstörungen/Insomnie (17 Studien),
  • Kopfschmerzen (14 Studien),
  • Depressionen/depressive symptoms (11 Studien),
  • Dysfunktion von Sinneswahrnehmungen, Hören, Riechen (10 Studien),
  • Störungen der Konzentration und Aufmerksamkeit (10 Studien),
  • Gedächtnisstörungen (8 Studien),
  • Spannungen, Angst, Stress (8 Studien),
  • Verwirrungen (geistige) (7 Studien),
  • Appetitlosigkeit (6 Studien),
  • Hauteffekte (Brennen, Entzündungen) (6 Studien),
  • Nausia-Symptome (Seekrankheit) (5 Studien).

Noxe 7:

Angsterkrankungen durch die Berichterstattung von Politikern und Medien über die Corona-Infekte

In allen Stellungnahmen kritisieren Ärztinnen und Ärzten die Erzeugung von Angst und Panik durch die Berichterstattung von Politikern und Medien. Mit dieser unsachlichen, unwissenschaftlichen und furchterregenden Berichterstattung wird Angst, Panik und negatives Denken verursacht, wodurch ein Risikofaktor für die Coronavirus-Infekte entsteht: Erkrankung oder Verstärkung der Erkrankung. Der gegenwärtige wissenschaftliche Erkenntnisstand belegt das.

Meine Beobachtungen zur Angst bei Corona-Risikogruppen

Nach meiner Information und Kenntnis ist die Angst besonders bei Corona-Risikogruppen wie älteren Menschen, vor allem Alleinstehende, und bei mit Krankheiten Vorbelasteten durch die Corona-Medieninformation weltweit verbreitet. Gleichzeitig damit verbunden ist die Hilflosigkeit. Diese entsteht vor allem deshalb, weil den Medienberichten zur entnehmen ist, dass es gegen Coronavirus-Infektionen noch keine Medikamente und keine Impfung gibt.

Angst kann den Menschen umbringen

Die Angst versetzt den Menschen in den Dauerzustand, in dem sich ein Sprinter in der Startposition „Auf die Plätze — fertig — los“ befindet. Beim Sprinter wird die Aktionsbereitschaft mit dem Start in Aktivierung umgesetzt, was gleichbedeutend mit einer Entspannung ist. Menschen in Dauerangst leben ständig in Aktionsbereitschaft, setzen diese aber nicht in Aktivierung um, wodurch ein permanenter Spannungszustand besteht. Infolgedessen kommt es zu einer Überflutung des gesamten Körpers mit Stresshormonen (Cortisol, Endorphine), die schädliche Wirkungen ausüben, so Lipton 2007:

  • Herzrasen,
  • Zittern,
  • Ruhelosigkeit,
  • Schwitzen,
  • kalte und feuchte Hände,
  • Übelkeit,
  • Muskelverspannungen im Rücken.

Die Ängste führen dazu, dass die Patienten Dinge vermeiden oder aufschieben, wie zum Beispiel Reisen. Die Folge: Depressionen. Die generalisierte Angststörung ist bei Frauen häufiger.Diese Symptome treten nicht gleichzeitig auf, sondern je nach Situation einzeln oder in Gruppen, im Laufe eines längeren Zeitraums.Wiederkehrende Ängste und Angstanfälle können sich bei häufiger Wiederholung in Panikstörungen verwandeln, die mit folgenden Symptomen verbunden sein können:

  • Atemnot,
  • Benommenheit,
  • Gefühl der Unsicherheit, Gefühl, in Ohnmacht zu fallen, weiche Knie, Schwindel,
  • Herzklopfen oder unregelmäßiger Herzschlag,
  • Zittern und Beben,
  • Schwitzen,
  • Erstickungsgefühle, Engegefühl im Hals,
  • Übelkeit, Bauchbeschwerden,
  • Entfremdungsgefühle, Gefühle der Unwirklichkeit, Gefühle, nicht da zu sein,
  • Hitzewallungen oder Kälteschauer,
  • Schmerzen, Druck oder Enge in der Brust,
  • Angst zu sterben,
  • Angst, die Kontrolle zu verlieren,
  • Angst, wahnsinnig zu werden,
  • Taubheits- oder Kribbelgefühl.

Aus Angst entsteht Hilflosigkeit — ein krankmachender Stressor

Unter Hilflosigkeit versteht man den Zustand eines Menschen, in dem er nicht mehr willentlich handeln kann, sondern sich völlig wehrlos einer Situation ausgesetzt sieht, die er nicht ändern kann und die außerhalb seiner Kontrolle steht. Daraus ergeben sich bei längerer Dauer Depressionen, psychosomatische Krankheitsbilder, Dysstress und schließlich auch onkologische Erkrankungen, im Extremfall sogar der Tod.

Schubert und Schüssler vertreten 2003 immunneuropsychologisch gesehen die Auffassung, dass zum Beispiel subjektive Gefühle von Hilf- und Hoffnungslosigkeit konditioniert werden und nicht nur Tumorzellentstehung und Tumorprogression fördern, sondern auch sekundär durch die neuronervalen Effekte peripher freigesetzter Botenstoffe Tumorwachstum auslösen und verstärken können, so auch Schmale und Iker 1966, 1971 sowie Dantzer und Kelley 1989; Murr und Kollegen 2000.

Halberstadt und Kollegen beschrieben 1984 sowie Bovi und Reinhard 1988 Zusammenhänge zwischen Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Depression. Schwarzer und Waschburger berichteten 1985 über Beziehungen zwischen Hilflosigkeit, Stress und Angst.

Negatives Denken, negative Gedanken, vor allem Gedankenkarussell, Angst und Hilflosigkeit sind ein Vielfaches schädlicher für die Gesundheit der Menschen als das Coronavirus, welches keinesfalls gefährlicher ist als ein grippeverursachendes Virus.

Das geht aus realen wissenschaftlichen Erkenntnissen hervor, die leider den Massen verschwiegen werden. Häufig werden gegen Angst psychotrope Medikamente verordnet, die gleichfalls Gehirn und Bewusstsein zerstören, so Hobson 2010.

Sollte Robert Kennedy jr. recht haben?

Ausschnitt aus der Rede von Robert Kennedy jr. am 29. August 2020 auf einer der größten Demonstrationen, die Berlin je erlebt hat, zur Angst als Machtmittel der Regierenden:

Sie erfinden Zahlen. Sie können euch nicht sagen, was die Todesrate bei COVID ist — als Basis.

Sie können uns keinen PCR-Test geben, der tatsächlich funktioniert.

Sie müssen die Definition von COVID ständig ändern, um es mehr und mehr gefährlich aussehen zu lassen.

Die einzige Sache, worin sie gut sind, ist Angst aufzublasen.

Vor fünfundsiebzig Jahren wurde Hermann Göring in den Nürnberger Prozessen gefragt: Wie haben Sie die deutschen Menschen dazu gebracht, bei all dem mitzumachen? Er sagte:

Das ist eine einfache Sache. Es hat überhaupt nichts mit Nationalsozialismus zu tun. Es hat mit der menschlichen Natur zu tun. Sie können es in einem Nazi-Regime tun, Sie können es in einem sozialistischen Regime tun, Sie können es in einem kommunistischen Regime tun, Sie können es in einer Monarchie tun und in der Demokratie.

Die einzige Sache, die die Regierung braucht, um Menschen zu Sklaven zu machen, ist Angst. Und wenn Sie etwas herausfinden können, um sie in Angst zu versetzen, können Sie sie dazu bringen, alles zu tun, was Sie wollen.“

Robert Kennedy jr. am 29. August 2020 auf einer der größten Demonstrationen, die Berlin je erlebt hat

In diesem Zustand befinden sich gegenwärtig Millionen von Menschen, die Angst haben, an der Coronavirus-Infektion zu erkranken, und bereit sind, jede Impfung wahrzunehmen. Das ist aber ein menschlicher Irrtum!!!

Noxe 8:

Maskenpflicht schadet mehr, als sie nützt

Die 358 belgischen Ärztinnen und Ärzte haben dazu folgende wissenschaftlich begründete Auffassung, die auch meiner und vieler anderer Ärztinnen und Ärzte entspricht:

Mundmasken bei gesunden Personen sind gegen die Ausbreitung von Virusinfektionen unwirksam.

Das Tragen einer Maske ist nicht ohne Nebenwirkungen. Sauerstoffmangel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsverlust, tritt relativ schnell auf, ein Effekt, der der Höhenkrankheit ähnlich ist. Täglich sehen wir nun Patienten, die über Kopfschmerzen, Nebenhöhlenprobleme, Atembeschwerden und Hyperventilation aufgrund des Tragens von Masken klagen. Darüber hinaus führt das angesammelte CO2 zu einer toxischen Versauerung des Organismus, die unsere Immunität beeinträchtigt. Einige Experten warnen sogar vor einer verstärkten Übertragung des Virus bei unsachgemäßer Verwendung der Maske.

Unser Arbeitsgesetzbuch (Codex 6) bezieht sich auf einen CO2-Gehalt (Belüftung am Arbeitsplatz) von 900 ppm, maximal 1.200 ppm unter besonderen Umständen. Nach dem Tragen einer Maske für eine Minute wird dieser toxische Grenzwert erheblich überschritten, und zwar auf Werte, die drei- bis viermal höher sind als diese Höchstwerte. Wer eine Maske trägt, befindet sich also in einem extrem schlecht belüfteten Raum.“

Ich selbst bin ein Opfer der Maskenpflicht

An einer Bushaltestelle schränkte diese mein Gesichtsfeld ein, sodass ich eine Kante nicht wahrnahm. Das führte zu einem Stolpersturz und ich schlug mit dem Kopf auf harten Untergrund. Dabei brach ich mir die beiden oberen Halswirbel und befand mich in einem lebensbedrohlichen Zustand. Heute, 20 Wochen nach dem Sturz, ist diese Verletzung noch nicht ausgeheilt. Ich musste in dieser Zeit mit geschientem Hals-Kopf-System leben und konnte nur in halbsitzender Position schlafen.

Informationen zufolge ist die Maske auch anderen Menschen aus dem gleichen Grund zum Verhängnis geworden. Es gibt aber keine Statistik oder Medieninformation über Verletzungen durch Maskenstolpern. Brillenträger haben darunter zu leiden, weil die Brille beschlägt.

Noxe 9:

Wirtschaftliche Funktionsfähigkeit für die Gesundheit — der Lockdown in die Armut

Sowohl die WHO Gesundheitsdefinition als auch die Menschenrechtscharta der UNO misst der wirtschaftlichen Funktionsfähigkeit einer Gesellschaft für die Gesundheit der Menschen große Bedeutung bei.

Der Lockdown und alle staatlichen Maßnahmen gegen Corona vergrößern die Armut in Deutschland

Das geht aus folgendem Bericht das Paritätischen Wohlfahrtsverbands vom 20. November 2020 hervor.

„Laut einem Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes ist die Armut auf den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung gestiegen. Doch es gibt große regionale Unterschiede. Die Corona-Krise dürfte die Probleme verschärfen.“

Bericht das Paritätischen Wohlfahrtsverbands vom 20. November 2020

Der jährliche Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands basiert auf Daten des Statistischen Bundesamtes zur sogenannten Armutsgefährdungsquote, oft auch einfach Armutsquote genannt. Diese war im vergangenen Jahr auf 15,9 Prozent gestiegen. Das entsprach etwa 13,2 Millionen Betroffenen. Es handele sich um die „größte gemessene Armut seit der Wiedervereinigung“, heißt es im Bericht… Das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann Stiftung vom 22. Juli 2020:

Corona droht Kinderarmut zu verschärfen.

Ein Fünftel aller Kinder und Jugendlichen lebe in Armut — und die Corona-Krise verschärfe die Probleme noch (3). Wissenschaftlicher Erkenntnisstand: Armut macht krank und verkürzt das Leben. „Weil Du arm bist, musst Du früher sterben“ (Titel eines Films). Die Armut wirkt sich auch negativ im Schulunterricht zu Hause aus. Nicht wenige Kinder besitzen keinen Computer und werden aus dem Schulunterricht zu Hause ausgegrenzt. Es gibt Aktionsgruppen, die Computer für diese Kinder sammeln!!!

Noxe 10:

Gesundheitsrisiko Schlafstörung durch Lockdown

Ungesunde Raumluft und mangelnde frische Luft, mangende Bewegung am Tage, Elektrizität und Elektronik im Schlafzimmer und ganz besonders die Angst — Gedankenkreisen hindern am Einschlafen — verhindern einen erholsamen Schlaf.Chronische Schlafstörungen sind ein Risikofaktor für chronische Erkrankungen. Das zeigte die WHO-Lares-Studie, die von 2000 bis 2004 in acht europäischen Ländern an über 8.000 Personen durchgeführt wurde. Schon nach zwei Wochen nicht erholsamem Schlaf erhöhte sich das Risiko, an folgenden Krankheiten zu erkranken, so Niemann und Kollegen im Jahr 2006:

  • Diabetes mellitus
  • Hypertonie
  • Herzattacken
  • Schlaganfall
  • Maligne Tumoren
  • Asthma
  • Bronchitis
  • Depressionen
  • Migräne
  • Hauterkrankungen
  • Allergien
  • Magengeschwüre

Der erholsame Schlaf verstärkt das Immunsystem, Somno-Immunologie ist ein Teil der Schlafmedizin.Nichterholsamer Schlaf erhöht die Infektanfälligkeit und somit das Risiko, am Coronavirus-Infekt zu erkranken.

Zusammenfassung

In ihrem offenen Brief an die Bundeskanzlerin vom 9. November 2020 mit dem Betreff „Epidemische Lage nationaler Tragweite“ stellen 270 deutsche Ärztinnen und Ärzte fest, dass die Coronavirus-Infekte sich nicht von Grippeinfekten unterscheiden. Das bestätigen auch die Daten der Abbildungen 1 und 2 des Bundesamts für Statistik und des RKI.Diese unumstößlichen Tatsachen zeigen, dass die Zwangsmaßnahmen Lockdown, Schule zu Hause, Demonstrationsverbot, Versammlungsverbot, Zuschauerbeschränkungen bei Sportveranstaltungen, zum Beispiel Fußball, völlig unangemessen sind.Warum?

1.Die Coronavirus-Infekte sind nicht ausgeprägter als Grippe-Infekte. Die Berichterstattung über die Coronavirus-Infektion ist übertrieben falsch und erzeugt Angst.

2. In China hat es — nach persönlichen Informationen — seit April 2020 keine Neuerkrankungen an dem Coronavirus gegeben. Das wird in der Berichterstattung verschwiegen.

3. Der PCR-Test ist nicht validiert und hat keine Zulassung für diagnostische Zwecke. Er wird aber unkritisch angewendet.

4. Kritische Analysen ergeben, dass in den Ländern, in denen gehäuft Corona-Infekte und -Sterbefälle registriert werden, andere Noxen die Hauptursache sind, zum Beispiel sind Luftverschmutzung, Armut, Elektrosmog, ungesunder Lebensstil und entsprechende Krankheiten für Vorschädigungen verantwortlich.

Demgegenüber enthalten die staatlichen Maßnahmen, vor allem die Ausgangssperre, eine beträchtliche Anzahl von Noxen, die überaus gefährlicher sind als das Coronavirus und die Infektion, die aber die Infektanfälligkeit erhöhen können. Das ergab eine von mir vorgenommene ärztliche Folgeabschätzung für den Lockdown.

Auf der Grundlage der WHO-Gesundheitsdefinitionen und des Artikels 25 der Menschenrechtscharta habe ich eine Noxen-Folgeabschätzung der Lockdown-Containerisierung und anderer Maßnahmen mit Bezug auf Ergebnisse von Isolationsstudien der Weltraummedizin vorgenommen, meistens für 60 Tage.

Die Lockdown-Containerisierung ähnelt den Isolationsstudien, die in Vorbereitung bemannter Raumflüge und später bemannter Langzeitraumflüge im vergangenen Jahrhundert durchgeführt wurden.

Auf dieser Grundlage konnte ich 10 Noxen, das heißt Krankheitsursachen, finden, von denen schon jede einzelne ein hohes Risiko für Gesundheitsschädigungen oder Krankheitsverschlimmerung darstellt. Da diese Noxen mindestens drei Monate auf große Bevölkerungskreise, besonders aber auf Kinder und Jugendliche, gewirkt haben, verursachen sie bei den Eingesperrten ein starkes Trauma und zwar

  • körperlich,
  • psychisch,
  • psychosozial,
  • psychosomatisch und
  • psychoimmunologisch.

Daraus ergeben sich zum Beispiel Aggressivität, negative Emotionen, Bereitschaft zu Gewalttaten, aber auch Lethargie, Hilflosigkeit, Angst

Wenn sich bei Demonstrationen Menschen aggressiv und gewalttätig verhalten, dann ist das kein Rechtsextremismus, sondern eine natürliche Reaktion auf die mehrmonatige Lockdown-Containerisierung, die die Politiker durch ihre Maßnahmen bewirkt haben!!!

Das sollten die Politiker und Medien bedenken, wenn sie eine Aussage zu solchen Ereignissen treffen.

Appell an die WHO

Eine von mir vorgenommene ärztliche Folgeabschätzung zur gesundheitsschädigenden Wirkung langzeitiger Lockdown-Containerisierung ergab, dass 10 Noxen für die Bevölkerung unseres Planeten eine 10-mal höhere Gesundheitsgefahr darstellen als der Lockdown-Schutz vor Corona.

  1. Ich fordere von der Leitung der WHO die sofortige Einstellung sämtlicher lebenseinschränkender Maßnahmen, die im Zusammenhang mit der sogenannten Corona-Pandemie angeordnet wurden.
  2. Ich appeliere an die Leitung der WHO, sich an ihre Studien von 2012 bis 2018 mit über 7 Millionen Toten jährlich durch Luftverschmutzung zu erinnern, die die gleichen Symptome ausweisen, wie sie gegenwärtig für den Coronavirus-Infekt präsentiert werden!
  3. Ich fordere die Leitung der WHO auf, sofort Maßnahmen zu veranlassen, die der Menschheit unseres Planeten saubere Luft erhält, die ein normales Atmen gewährleistet und den an Folgen der schlechten Luft Erkrankten uneingeschränkt die richtige Diagnostik und Therapie zukommen zu lassen.
  4. Ich fordere die Leitung der WHO auf, strenge Kontrollen in Ländern zur Einhaltung der vorgegebenen Grenzwerte durchzuführen. Der europäische Rechnungshof hat am 11. Juli 2018 einen Sonderbericht mit einer Kritik an die Länder Europas veröffentlicht, dass die Grenzwerte für Luftverschmutzung weit über denen von der WHO festgelegten lagen und haben folgende Krankheiten zu den jeweiligen Giftstoffen aufgelistet (siehe Tabelle unten). Nach dem Sonderbericht des Europäischen Rechnungshofes sterben jährlich in Europa 400.000 Menschen vorzeitig infolge der gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Giftstoffen der Luft, besonders wird der Feinstaub hervorgehoben. Feinstäube sind feste oder flüssige Schwebstoffe in der Luft. Hierzu gehört eine Vielzahl von Stoffen, von Meersalz und Pollen bis hin zu Humankarzinogenen wie Benzo[a]pyren und Ruß (siehe Tabelle unter Aufzählung).
  5. Ich fordere, die geplanten Massenimpfungen nicht zur Wirkung kommen zu lassen, weil sie bei den durch Umweltgifte verursachten Krankheiten kontraindikativ sind.
  6. Ich fordere, Stellung zu nehmen, wie dieses Wunder geschehen konnte: von 2012 bis 2018 Studienberichte über 7 Millionen Tote jährlich und im Jahr 2020 plötzlich Millionen Tote durch das Coronavirus, ohne die bisherige Luftverschmutzung zu erwähnen?

Appell an die Politik

  1. Ich fordere von der Bundesregierung und allen Länderregierungen die sofortige Einstellung der lebenseinschränkenden Maßnahmen, die nach meiner ärztlichen Folgeabschätzung um das Vielfache gesundheitsschädigender sind als die Coronavirus-Folgen.
  2. Gesundheit ist mehr als Medizin und noch mehr als nur Virologie.
  3. Sorgen Sie für Luftreinheit im ganzen Land, weil die Gifte der Luftverschmutzung die Hauptverursacher der dem Coronavirus zugeordneten Symptome sind.
  4. Stellen Sie sofort alle Aktivitäten zur Impfstoffentwicklung gegen Coronavirus ein, weil nicht dieses Virus, sondern die Gifte der Luftverschmutzung und der Umweltverschmutzung Hauptverursacher für Erkrankungen und Todesfälle darstellen, siehe WHO-Studien von 2012 bis 2018 und Sonderberichte des Europäischen Rechnungshofs.
  5. Gewährleisten Sie für alle Bürger der Bundesrepublik das uneingeschränkte Menschenrecht auf Gesundheit (Kapitel 25 der Menschenrechtscharta), durch sofortige Einstellung der Lockdown-Diktatur!
  6. Geben Sie allen Ärztinnen und Ärzten die Ausübung der freien ärztlichen Kunst und das Handeln nach dem Hippokratischen Eid und der Genfer Deklaration zurück.
  7. Lassen Sie sich von Ärzten beraten, die sich dem Hippokratischen Eid und der Genfer Deklaration aus 2017 verpflichtet fühlen.

Quellen und Anmerkungen:

(1) https://ef-magazin.de/2020/09/18/17544-dokumentation-offener-brief-von-aerzten-und-gesundheitsfachleuten-an-alle-behoerden-in-belgien-und-alle-belgischen-medien
(2) Quellen: http://www.emf-net.ru/index.php?id=210, https://niigd.ru/news/bezopasnost-cifrovoj-sredy-vusloviyax-distancionnogo-obucheniya-detej-do-18-let.html
(3) https://www.tagesschau.de/inland/armutsbericht-deutschland-101.html

Karl Hecht, Jahrgang 1924, ist emeritierter Professor für Pathologische Physiologie der Medizinischen Fakultät (Charité) Humboldt-Universität zu Berlin und Professor für Neurophysiologie. Schwerpunkte seiner Arbeiten sind u.a. Stress-, Schlaf-, Chrono- und Umweltmedizin. Er publizierte über 800 wissenschaftliche Arbeiten in nationalen und internationalen Zeitschriften und Sammelbänden sowie 58 Fach- und Sachbücher. Er ist Mitglied und Ehrenmitglied verschiedener internationaler Akademien und wissenschaftlicher Gesellschaften. Weitere Informationen unter profdrkarlhecht.de.

Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/corona-kafighaltung

***

111 Kommentare

  1. Corona-Käfighaltung =
    BabYlonische Gefangenschaft

    Michael JackSON kannte das satanische BabYlon-System spielte nicht mehr mit wollte seine Seele zurück und wurde ermordet.

    Michael Jackson’s This Is It – They Don’t Care About Us – Dancing Inmates HD

    https://www.youtube.com/watch?v=mKtdTJP_GUI

    Die KopfAbschneiderBrüder wollen ALLE Menschen gleichmachen, dabei ist jedes GottesGeschöpf EINZIGartIG und entfaltet seine wahre SchöpferKraft NUR in Freiheit.

    iCH kenne die Jackson Five seit den 70er Jahren hatte sogar eine Platte von GI$ besorgt.

    • Sie armer Verblendeter! – Der Neger Jackson war ein pädophiles perverses Dreckschwein. Übrigens zum Islam konvertiert, wie sein einer Bruder. Daher nannte er sich Mikaeel.
      https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_16942082/michael-jackson-konvertiert-zum-islam-und-nennt-sich-mikaeel-.html
      Jackson war mega dekadent u. abartig. Da gab es mal zwei lange Artikel bei Kopp-Verlag zu lesen. Ausführlich mit vielen Quellen u. Links. Er praßte mit Gold u. Flitter. War total verschuldet, weil er den Eltern der mißbrauchten Buben Schweigegeld bezahlte, die Mütter der Kleinen mit Echtschmuck u. Autos beschenkte. Kleine Mädchen haßte er. Die lud er nur als Alibi ein…

      • hätten Sie Wissen würden sie nicht diesen Kommentar schreiben.
        Sie klagen an und liefern gleichzeitig den Beweis, dass sie Lügen verbreiten.

        Die Wahrheit fand man in den BildDungsBlogs auch über Whitney Housten
        und ihre Tochter welche auch satanisch
        hingerichtet wurden.

        Whitney Houston – I Will Always Love You
        https://www.youtube.com/watch?v=3JWTaaS7LdU

        Whitney Houston5,55 Mio. Abonnenten

        Kabbalisten wissen die 555 – Hitlers
        MitGliedsNummer – ist die Zahl der Totalen
        Zerstörung.

        Hitler bekam die Nummer 555: 100 Jahre Gründung der NSDAP

      • jetzt muß ich schmunzeln.
        Der eine freut sich hier, ein anderer nicht.
        Ich erfreue mich an allen, prüfe, so weit möglich und behalte das beste.
        Denn wir alle wollen das gleiche. Wir wollen einen Rechtsstaat in dem man gerne und gut leben kann.

      • Hallo Verismo,
        leider wurde mein vorhergehender Kommentar irgendwie verschluckt oder nicht veröffentlicht.

        Aber im Ernst, wir alle haben ja länger nichts von hinweiser lesen können, insofern freue ich mich wieder auf seine Kommentare.

      • „..wir alle haben ja länger nichts von hinweiser lesen können“

        Das macht mir überhaupt nichts aus. Gerne lese ich nichts von ihm.

      • Weshalb machen Sie sich für einen widerlichen pädophilen stinkreichen Neger-Moslem u. seine Hottentottenmusik stark, statt sich auf die Seite seiner weißen Opfer zu schlagen? Wachen Sie endlich auf, hören Sie auf naiv zu sein!

        Wundern Sie sich jetzt noch, daß es so viele Corona-Gläubigen gibt? Sie sind ja genauso restistent, was Michael Jackson betrifft. Sie wollen die Wahrheit nicht sehen u. glauben der von der Negermafia gesteuerten öffentl. Meinung.

        WENN ES NACH MIR GEGANGEN WÄRE, HÄTTE ER KASTRIERT WERDEN MÜSSEN
        https://all4michael.files.wordpress.com/2015/02/mj-angry-dancer-6.jpg?w=497

        DIE MACHT DER NEGER-LOBBY

        Wäre der Schwerverbrecher, Islamneger(Konvertit) Michael Mikaeel Jackson ein weißer Christ gewesen, hätte er Lebenslänglich bekommen.

        +++++++++++++++++++

        Woher soll ich noch die Links zu den Artikeln im Koppverlag zaubern, wenn
        sie mir das negrophile Google einfach nicht mehr anzeigt???

        Aber hier sind diese wichtigen Links – aus den Kopp-Artikeln – doch noch, habe lange gugeln müssen.

        Die Links jeder Zeitung dann in den beiden Hauptlinks, s.u.:

        Die Springer-Blätter, die bekanntlich nicht »gegen« den Pop-Star eingestellt sind, berichteten dennoch auch kritisch. Neben den Missbrauchsvorwürfen und Prozessen (»50 Jahre Einsamkeit – Die Michael-Jackson-Story« in: Bild am Sonntag vom 28. Juni 2009) wird an gleicher Stelle auch auf »Kinderpartys« auf der Neverland-Ranch eingegangen, ebenso auf die »vielen Kinder, die er sich dort als Spielkameraden hielt«, (:::) und auch auf die Vorwürfe, Kinder mit Alkohol und/oder Betäubungsmittel gefügig und dann missbraucht zu haben (Protokolle, die über die Aussagen der Kinder gemacht wurden).

        Man erfährt zudem etwas über Jacksons Aussagen, dass er mit vielen Kindern im Bett geschlafen habe, »die berührt und angefasst werden wollen«. TYPISCHE AUSREDE EINES PÄDOPHILEN!

        Anzumerken ist, dass in jener Zeit Pepsi als auch Walt Disney millionenschwere Werbeverträge und die Zusammenarbeit mit Jackson kündigte. Informationen darüber, dass Jackson Kinder »verführte« und »Schweigegeld« bezahlte, sowie Pornomagazine las und am liebsten in Spielzeugläden schlief, sich das Sorgerecht seiner Kinder »erkaufte«, dass ein Junge ein erschreckendes genaues Bild von den Pigmentflecken auf Jacksons Penis zeichnete:::

        er über die Flure eines Krankenhauses in Santa Monica schlich, um sich neugeborene Babys anzusehen, weil er glaubte in ihre Seelen schauen zu können,

        »hunderte Nächte mit Kindern in seinem Bett verbracht« hatte, die Polizei »Bildbände mit nackten, zwölfjährigen Jungs« fand und er ein »krankes Verlangen nach kindlicher Nähe« hatte, dass Jackson glaubte, er wäre Peter Pan und er sich eine identische Kopie der Gruft von Tutanchamun mit einem Sarkophag aus Gold gekauft hatte,

        berichtete unter anderem Bild in den Artikeln: »Einer, der nie von dieser Welt war, hat sie für immer verlassen« (27. Juni 2009), »Der King of Pop – Das war sein bizarres Leben« (27. Juni 2009) und »Einsamer König, ewiges Kind« (29. Juni 2009).

        Der Journalist Victor Gutiérrez recherchierte Ende der 1980er-Jahre ausführlich über Jackson und kam zu dem Schluss, dass der Popstar »ohne Zweifel« ein »Pädophiler« wäre. Daraufhin, so meinte er, hatte ihn Jacksons gefürchteter privater Ermittler, Anthony Pellicano, mit dem Tod bedroht, sodass er lange Jahre außerhalb der USA verbringen musste. Er schrieb ein Buch, das in weiten Teilen auf das Tagebuch des damals 13-jährigen Jordie Chandler basierte, das der während seiner Beziehung zu dem Popstar verfasste. Michael Jackson und Jordie Chandler, heißt es, waren von Februar bis Juli 1993 ein Paar. Und sie hatten Sex.

        Weitere Namen von Jacksons früheren Freundschaften tauchten auf – alles kleine, hübsche Jungen zwischen zehn und 13 Jahren –, wie beispielsweise Emmanuel Lewis, Jonathan Spence, Sean Lennon, Wade Robson, Albert von Thurn und Taxis, Jimmy Safechuck, Macaulay Culkin, Brett Barnes, Cory Feldman, Edward und Frank Casico. Sie alle waren Jackson sehr nahe. Gutiérrez berichtete weiter, dass er auf einem Kongress der North American Man Boy Love Association (NAMBLA) hörte, dass Michael einer von »ihnen« war. Ein Pädophiler: »Jackson wurde dort als Idol gehandelt, als Hoffnung auf gesellschaftliche Akzeptanz.« Das alles ist nachzulesen in der taz vom 5. April 2005

        Auch deutsche Pädophile huldigen dem »King of Pop«. So heißt es nach seinem Tod auf der Homepage von »Krumme 13«, einem »Pädophilen-Verein«, der seit Jahren für eine Legalisierung für »Sex mit Kindern« kämpft (dazu siehe z.B. »Krumme 13 wieder aktiv« in Hamburger Abendblatt vom 27. September 2003 (http://www.abendblatt.de/hamburg/article210725/Krumme-13-wieder-aktiv.html): »Der weltweit prominenteste und beliebteste Boylover (Pädophile/Päderast) ist gestern im jungenhaften Alter von nur 50 Jahren in Los Angeles verstorben. Die Weltöffentlichkeit trauert um einen Menschen, der mit seiner pädophilen Liebe zu den Jungs nicht wirklich glücklich gelebt hat … Auch wir trauern um Jacko. Das Idol der Popmusik & Knabenliebe wird in die pädophile Weltgeschichte eingehen …«

        (:::)

        http://www.guidograndt.de/2012/06/26/michael-jackson-die-dunkle-seite-des-king-of-pop-2/

        http://www.guidograndt.de/2012/06/25/michael-jackson-die-dunkle-seite-des-king-of-pop-1/

        (HIER WIRD NOCH ZUM KOPP-VERLAG VERLINKT, FÜHRT ABER NIRGENDWO MEHR HIN. Schließlich verkauft Kopp längst den Musikdreck von Jackson u. wirbt auch sonst mit Negern. Wenn es ums Geldmachen geht, dann werden sogar pädophile Verbrecher geschützt.)

        ++++++++++++++++++++++

        2020
        Michael Jackson: Seine Putzfrau enthüllt widerliches Detail aus Schlafzimmer über King of Pop
        Der erste Vorwurf, dass Michael Jackson sich an einem Kind vergangenen haben soll, wurde im Jahr 1993 laut. Der Zahnarzt Evan Chandler beschuldigte ihn damals, er habe versucht, seinen zwölfjährigen Sohn zu missbrauchen. Die Familie erhielt von Michael Jackson mehrere Millionen Euro – gegen das Stillschweigen des Kindes. Die Vorwürfe sollen sich laut den Putzfrauen von Michael Jackson extrem auf sein Wesen ausgeübt haben, wie diese bei nypost.com verrieten. „Sein ganzes Leben änderte sich nach 1993 (…). Ich sage Ihnen, er war danach der schmutzigste und unhygienischste Mensch in Hollywood.“ Zuletzt wurde die Nichte von Michael Jackson brutal niedergestochen.
        https://www.extratipp.com/musik/michael-jackson/michael-jackson-kalifornien-king-of-pop-putzfrau-neverland-ranch-hygiene-details-schlafzimmer-zr-13594181.html

        2019

        (:::)

        Wäre der Film auch entstanden, wenn Jackson noch am Leben wäre?
        Das wäre sicherlich schwierig gewesen. Auch heute haben die Leute Angst vor Jacksons Anwälten. Als ich mit Menschen sprach, die an den Ermittlungen beteiligt waren, zeigten viele sich besorgt, dass Jacksons Leute die Opfer mundtot machen könnten. Sie beschäftigen skrupellose Privatdetektive und ziehen häufig vor Gericht.

        Die Macht der Jackson-Maschine ist absolut furchterregend.

        https://www.vice.com/de/article/43znmj/doku-leaving-neverland-michael-jackson-und-der-vorwurf-des-kindesmissbrauchs-interview

        Überlegen Sie mal lieber, weshalb der Neger freigesprochen wurde. Wäre er weiß gewesen, hätte man ihn verknackt.

        2016
        Ermittler fanden bei Razzia Ekel-Pornos
        https://www.mopo.de/news/promi-show/war-michael-jackson-paedophil–bericht–ermittler-fanden-bei-razzia-ekel-pornografie-24270824

        2013
        Sexualstörung Michael Jackson: Freund nennt ihn pädophil
        Michael Jackson schuf in Kalifornien auf seinem Anwesen der „Neverland Ranch“ ein Paradies für Kinder. Der Sänger lud oft Familien dorthin ein, einige Kinder durften auf der Ranch übernachten – so auch Wade Robson. Im TV-Interview sagte er: „Michael Jackson war ein talentierter Künstler mit einer unglaublichen Gabe. Er war Vieles. Und er war auch ein Pädophiler und Kinderschänder.“
        https://www.bunte.de/psyche/sexualstoerung-michael-jackson-freund-nennt-ihn-paedophil-53924.html

        2010
        Ex-Schwager: „Er ist ein klassischer Pädophiler“
        GELDGEILE ELTERN, DIE IHRE KINDER AN DEN PERVERSEN POPKÖNIG JACKSON VERKAUFTEN

        Jacksons Kinder-Besessenheit habe schon lange vor dem Kauf der Neverland-Ranch begonnen, berichtete Gordon nach Angaben der Boulevardzeitung unter Berufung auf seine Erlebnisse in der großen Jackson-Familie. Schon in der Familienvilla Havenhurst in Encino (Kalifornien) habe der Pop-Star Mitte der 80er Jahre immer wieder Kinder auf seinem Zimmer gehabt.

        „Er holte sie manchmal für drei oder vier Tage“, zitierte die „New York Post“ den Ex-Schwager in ihrer Online-Ausgabe. „Und wenn so ein Kind dann wieder auftauchte, schaute es verlegen zu Boden.“

        Das Hausmädchen habe das Essen vor der Tür abstellen müssen, wenn Jackson Kinderbesuch gehabt habe. Nach Gordons Schätzung waren die Kinder, die Jackson auf sein Zimmer holte, zwischen fünf und zehn Jahren alt. Der Sänger war damals Anfang bis Mitte 20.

        Wenn die Kinder „kooperierten“ habe Jackson sie manchmal mit auf Konzertreisen genommen. „Sie haben sich angezogen wie er und gehörten zur Entourage.“

        Niemand habe Fragen gestellt. Jackson habe alle Rechnungen bezahlt und jeder habe weggesehen. Gordon behauptete weiter, LaToya Jackson und ihre Mutter hätten damals Schecks gesehen, die der Pop-Star für die Eltern von Kindern ausgestellt habe.

        Die Summen hätten zwischen 250.000 Dollar und einer Million Dollar gelegen (rund 209.000 bis 835.000 Euro)…
        https://www.sueddeutsche.de/panorama/michael-jackson-ex-schwager-er-ist-ein-klassischer-paedophiler-1.674404

        2005
        Nach einigem freundlichen Hin und Her kam ein Reporter zur Sache: „Würden Sie also“, fragte er, „Ihre eigenen Kinder in einem Bett mit Jackson schlafen lassen?“

        Jackson-Jury: „Wir hoffen, dass er nicht mit noch mehr Kindern schläft“

        Es war die Frage, die alles auf den Punkt brachte. Für einen Moment herrschte Stille im kleinen Konferenzraum des Bezirksgerichts von Santa Maria, wo die Jury vor der Presse saß, erschöpft, erleichtert, entnervt.

        Dann sprach Melissa Herard, die Geschworene mit der Nummer 10, eine gepflegte Dame mittleren Alters, die selbst zwei Kinder hat. „Welche halbwegs vernünftige Mutter“, fragte sie fast zornig zurück, „würde so etwas zulassen?“

        Nein, keiner der Geschworenen würde Jackson seine Kinder anvertrauen. Nicht einem Mann mit solchen „Exzentrizitäten“, wie die Jury es formulierte.

        Trotzdem, sie sprachen ihn frei von dem Vorwurf, sich 2003 an einem damals 13-Jährigen vergangen zu haben: „Reasonable doubt“, im Zweifel für den Angeklagten, Recht ist Recht.

        Was der Sprecher der Jury, Paul Rodriguez, mit dem beißenden Kommentar ergänzte: „Wir hoffen, dass er nicht mit noch mehr Kindern schläft.“

        Kein Wort, kein Kommentar, stattdessen schickte Jackson seine Sprachrohre an die TV-Front, unter anderem seinen „persönlichen Magier“ Majestik Magnificent („jetzt kann er Millionen Platten verkaufen“).

        Selbst seine engsten Vasallen hatten Schatten auf der Stimme. „Michael hat mich angerufen“, berichtete Reverend Jesse Jackson, der seinen vielen Berufsbezeichnungen neuerdings den Titel „Michael Jacksons spiritueller Berater“ hinzugefügt hat.

        „Wir haben am Telefon gebetet.“ Doch nach dem Beten gab der Reverend seinem Adepten eine „Lehre“ mit: „Michael muss lernen, welche Folgen sein fraglos unakzeptables Benehmen haben kann.“ Des Gottesmannes wichtigster Rat: Nicht mehr länger mit Jungen ins Bett zu steigen.

        Ob die Geschworenen den älteren Anschuldigungen (1993) Glauben geschenkt hätten, wurde auch Jury-Sprecher Rodriguez gefragt. „Ja“, sagte er. „Ja, das haben wir.“

        „Michael wird weiter von den Medien gelyncht“, klagte darob der Ex-Präsidentschaftskandidat Al Sharpton*(Neger, Bürgerrechtler, ev. Sektenprediger), ebenfalls nun im Freisold des Jackson-Lagers…
        https://www.spiegel.de/panorama/jackson-prozess-freispruch-ohne-freude-a-360383.html

        Zu einer Schweizer Zeitung meldete mir Google, ich hätte (von Deutschland aus) keinen Zugriff.

        +++++++++++++++++++++++

        *Am 4. Juni 2020 war er auf Wunsch der Familie der Hauptredner auf der Trauerfeier für George Floyd.

        Kritiker und Gegner beschuldigten ihn, für die Verschlechterungen der US-Rassenbeziehungen mitverantwortlich zu sein[6], wobei der Soziologe Orlando Patterson so weit ging, ihn als „rassischen Brandstifter“ (englisch: racial arsonist) zu bezeichnen.[5]
        https://de.wikipedia.org/wiki/Al_Sharpton

      • WENN ES NACH MIR GEGANGEN WÄRE, HÄTTE ER KASTRIERT WERDEN MÜSSEN “

        Sie sind eine intelligente Frau und können selbst die Wahrheit rausfinden, kostet nur ein wenig eigene Zeit.

        Chemische Kastration: Michael Jacksons Hormon-Spritzen …
        http://www.abendzeitung-muenchen.de › promis › chemische…
        10.07.2018 — Im Alter von zwölf Jahren soll Michael Jackson mit „chemischen Mitteln“ kastriert worden sein – vom eigenen Vater! Denn: Jacksons hohe Stimme …
        ———-
        Hinweiser : Dazu konnte man auf den BildDungs-Blogs noch viel mehr erfahren.
        ——————————————————-
        Regensburger Domspatzen: Mindestens 547 Chorknaben …zeit.de
        18.07.2017 — „Gefängnis, Hölle und Konzentrationslager“: Der Abschlussbericht zum Skandal bei den Regensburger Domspatzen dokumentiert …
        ————————–
        Missbrauchsdebatte: Im Gesang der Engel lauert die … – FAZ
        15.03.2010 — … die Missbrauchsopfer unter den Regensburger Domspatzen um… … sangen weiterhin Kastraten mit in der päpstlichen Kapelle, der letzte dort …
        ——–

        Hinweiser : Kastrationen, üblich in den Phallus-Religionen, wurden in BabYlon/Pontifex Maximus durchgeführt, auch der Tod durch Zwangs-Beschneidungen wurde als BioWaffe eingesetzt. Links und Bücher sind im Mannheimer-Blog hinterlegt.
        —————————-
        -https://de.wikipedia.org/wiki/Gewalt_in_der_Bibel
        zwischen Gott und Mensch: z. B. im Kult als Opfer, im sakral begründeten Recht als Herstellen von Gerechtigkeit auch durch gewaltsame Vergeltung, Monotheismus versus Polytheismus, Gewalttätigkeit auf Weisung des El bzw. JHWH
        ——–
        In Gen 34 EU wird erzählt, wie Simeon und Levi, zwei Söhne Jakobs, alle männlichen Bewohner Sichems, die nach ihrer Beschneidung im Wundfieber liegen, abmetzeln. Damit rächen sie die Vergewaltigung ihrer Schwester Dina (Bibel) durch Sichem, der sie anschließend heiratete. Die Beschneidung war die Bedingung für das Konnubium zwischen beiden Familien.
        —————————

        Hinweiser : Durch MK-Ultra Folter können die Dunkle Mächte/Satanisten Besitz von einem Menschen ergreifen die Persönlichkeit wird gespalten.

        Zuviel JHWH und Stalin wenn einem Kind eingeimpft werden dann entsteht ein Zombie der ideoLOGEN.

        https://geopolitiker.files.wordpress.com/2015/01/98896-merkel_vampir.jpg

      • Ich stimme Ihnen zu. Wie man diesen Jackson schön reden kann, verstehe ich überhaupt nicht. Hatte seinerzeit über ihn recherchiert, weil ich ja immer an der Wahrheit interessiert bin. Wieso zahlt ein Unschuldiger Millionen an Erpressungsgelder? Ich persönlich würde auch nicht einen Cent bezahlen, wenn mein Gewissen rein wäre.
        Es ist doch völlig abartig, wenn ein erwachsener Mann mit Kindern in einem Doppelzimmer schläft.

      • Warum wollen Eltern für eine angebliche
        StrafTat Geld ?

        erwachsener MANN ?

        Richtig lesen ist der erste Schritt zum Wissen.

        Echte KinderSchänder werden nicht belästigt.
        ——————-
        Der Fall Epstein: Milliardär hatte einflussreiche Freunde – Blick
        w ww.blick.ch › Ausland
        09.07.2019 — Jetzt spricht Ex-Präsident Bill Clinton (72) zum Missbrauchs-Fall: Er bestätigt, dass er mehrfach im Lolita Express mitflog.
        ————————-
        Hinweiser : Es gibt/gab eine Blogger der schrieb Artikel darüber dass KinderSchänder
        nie ihre ganze HaftStrafe absitzen, immer frühzeitig wegen guter Führung entlassen werden.
        MeinungsVerbrecher sitzen immer die volle Zeit ab ?

        Leider wird in den Medien nicht von harmlosen BilderGuckern, KinderLiebhabern (keine Gewalt) KinderSchändern und KinderSchlächtern unterschieden dieses Problem wird in Nikolas Pravda Buch ausführlich beschrieben.

        Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite

        https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41kLG7U5BuL._SX345_BO1,204,203,200_.jpg

    • Sehr geehrter Hinweiser,

      ich freue mich wieder von ihnen zu lesen.

      Darüber hinaus möchte ich ihnen mitteilen, falls Sie es noch nicht wissen sollten, dass Herr Schröder von Tikkun.ch leider am 06.12.2020 verstorben ist.

      Ich weiß, dass ihn hier im Forum nicht viele kannten, aber ich kann versichern, er war es, der für uns das wahre und absolute Wissen erforscht und verbreitet hat. 
      So hatte er schon vor 30 Jahren angefangen, den Dingen auf den wahren Grund zu gehen, mit welchen Methoden wir Menschen seit Harapa und Babylon gesteuert und versklavt wurden.

      So hat er unter anderem schon 2009 entdeckt, dass Merkel uns hier in Europa mit zwei Dingen zerstören wird. 

      1: Alls die Große Mutter und
      2: Mit einem Virus

      Ihm haben wir zu verdanken, das wir jetzt wissen, dass die Talmudisten, die Ultra Orthodoxen und ganz oben an Ihre Spitze die Chaldäer, die wahren Herrscher auf diesem Planeten waren.
      Ihm haben wir zu verdanken, dass ihnen jetzt viele, wenn nicht sogar die wichtigsten Ihrer Geheimnisse, entrissen worden sind.
      Ihm haben wir zu verdanken, das der Weg den wir vielleicht noch gehen müssen, einen Sinn ergibt.

      Der Einklang des Menschen mit der Natur in einem aeroben Leben.

      Als Nachtrag kann ich nur erwähnen, dass er zu Michael Jackson 2009 einen interessanten Artikel verfasst hatte.

      Link: https://www.tikkun.ch/kabbala/index.php?art=28&kat=24&par=23

      Ich wünsche allen hier im Forum erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

      • Ihm haben wir zu verdanken, das wir jetzt wissen, dass die Talmudisten, die Ultra Orthodoxen und ganz oben an Ihre Spitze die Chaldäer, die wahren Herrscher auf diesem Planeten waren.“

        iCH konnte viel von Dirk Schröder lernen, der ein echter Kabbala/SchriftGelehrter war
        und auf der Seiten der Menschen stand.

        Unvergessen seine AufArbeitung der KHANzaren KHANzler Hitler und Merkel.

        iCH bewundere seinen Mut, Roß und Reiter zu benennen, er informierte auch über die Rolle der FreiMaurer
        , des Pontifex Maximus/VatiKHAN und die KrankMacher welche am Leid der Menschen sich bereichern.

        Es gibt Menschen die werden nicht ersetzt und haben keinen NachFolger, KabbalaMeister Schröder gehört dazu.

        iCH hoffe seine Texte bleiben weiterhin im Netz, habe auch links dahin eingestellt.

        Gibt es einen NachRuf ?

      • Sehr geehrter hinweiser,

        soweit mir bekannt ist, gab es für die Newsletter-Leser einen Nachruf.

        Seine Lebensgefährtin ordnet gerade die Dinge. Wie es aber weitergehen wird, dass steht in den Sternen.
        Denn wie Sie schon richtig erkannt haben, einen Nachfolger wird es nicht gegen.

        Apropos …
        Mit Hilfe des Freeware Programms WinHTTrack ist es möglich, komplette Sicherungen von Webseiten zu erstellen.
        Somit können Sie sich ein Backup all Ihrer Kommentare und Ihres Schaffens anfertigen.

        Ich wünsche Ihnen noch ein schönes Fest.

  2. Herr MM !

    habe noch nicht gelesen, das hole ich nach, hier ein vorab Meldung bezüglich Papst:

    https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/11286

    ‼️BREAKING: Kein Zweifel“ Papst wird nach Weihnachten zurücktreten, da Franziskus schwor, „Benedikt zu folgen‼️

    Papst Franziskus wird vor Ende des Jahres zurücktreten, so eine dem Vatikan nahestehende Quelle, die sagte, es gebe „keinen Zweifel“, dass der Pontifex „im Jahr 2020 zurücktreten wird“.

    💥Eine Quelle, die Papst Franziskus nahe steht, behauptete jedoch, dass er nur sieben Jahre dienen würde, und erklärte, dass er in die Fußstapfen seines Vorgängers treten würde. Austen Ivereigh ist der ehemalige Direktor für öffentliche Angelegenheiten des früheren Erzbischofs von Westminster, Kardinal Cormac Murphy-O’Connor und arbeitet weiterhin eng mit dem Vatikan zusammen.

    Er sagte: „Ich glaube nicht, dass es jemals einen Zweifel daran gab, dass er 2020 zurücktreten wird.

    zum ganzen Artikel
    [englisch]  [deutsch]

    Freie Medien Kanal beitreten
    👉 t.me/FreieMedienTV

    • Werter Nelix,
      früher starb der Papst, wenn er nicht ermordet wurde, und dann kam der Neue.
      Es war immer nur über den Tod des Vorgäners möglich einen neuen Papst auszurufen.
      Aber seit der „Neuen Normalität“ wundert mich nichts mehr. Denn jetzt ist alles Unmögliche möglich geworden.

      Wenn dem so ist, kann nur ein noch größerer Finsterling nachkommen.

      • Werte Verismo,

        ich meine in Erinnerung zu haben, dass Sie mich nach der Deagel-Liste fragten. Hier zunächst einmal die interessierende Webseite mit den Bestandsaufnahmen der Staaten (2017)::

        https://www.deagel.com/country

        Unter „Forecast 2025“ können Sie dann die Zahlen für 2025 einsehen.

        Deagel hat – soweit ich nicht etwas übersehen habe – keine Kontaktadresse.

        MfG

        Helios

    • Nur weg mit diesem islamophilen Sozi-Papst Franz!
      Er hat m.E. intellektuell nicht viel auf dem Kasten,
      wie sein ev. Liebling Merkel. Aber beide sind
      gerissen. Das reicht ja schon für Machtmißbrauch
      u. „Verwandtschaft“ der beiden.

      Danach kommt ein Neger. Wetten?
      Leider hat Franz schon den Neger Kardinal Sarah
      kaltgestellt. Den Medienliebling, Neger Turkson
      kann ich nicht leiden. Er sagt, er liebe seine
      islamische Verwandtschaft. Kardinal Turkson
      wollten die Medien schon bei der vorletzten (2005)
      Papstwahl haben, als es dann Kardinal Ratzinger
      wurde.

  3. Wahnsinn! Das haben Sie extra klasse Superlative aufgearbeitet!

    Ich bin schwerst beeindruckt! 😳😳😳 und bei mir ist das fast nicht möglich, da ich ziemlich begeisterungs resistent bin.

    Zum Appelle, das wird nix bringen, mit abpellen ist nichts mehr zu erreichen, es wird an das kommen was keiner will aber muss.

    Diese ganzen Gesundheit schädliche Wirkungen sind ja gewollt! Offensichtlicher geht es nicht mehr!

    Umso mehr stehen die Ärzte und Fachwissen gerüstete in der Pflicht die Menschheit davor zu warnen! Denn viele Menschen sind was Medizin anbelangt ziemlich dumm und ahnungslos. Und begreifen immer noch nicht wie sich diese Zusammenhänge aneinanderreihen.

    Deswegen finde ich diesen Beitrag sehr bemerkenswert und bin hellauf begeistert!

  4. Gerhard Wisnewski zeigt, (wie auch Herr Mannheimer kürzlich in seinem David Icke-Artikel berichtete), in seinem neuen Buchvorstellungs-Video, hier eine Analogie zur Corona-Krise und deren absurden bzw. widersprüchlichen Maßnahmen und den Folter-Methoden der Koreaner an US-Kriegsgefangenen auf.
    Merkel / Söder und Co. betreiben durch die Lügen-Pandemie-
    Vorwand-Maßnahmen glasklar permanente sadistische,
    PSYCHOLOGISCHE FOLTER AM VOLK.

    https://www.youtube.com/watch?v=kA7oBX0Vz2A&feature=emb_title

    Wenn das deutsche Volk sich jetzt nicht brachialst mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die bestialischen Verbrecher-„Politiker“ WEHRT (24/7),
    wird es in EWIGER FOLTER UND SKLAVEREI komplett in der Verdammnis der Folterknecht-Politiker brachialst untergehen.
    Dies schliesst ALLE kriegerischen Mittel ein.
    Denn: WIR BEFINDEN UNS IM KRIEG durch STAATSTERRORISMUS
    – wann RAFFT DAS DAS VOLK ?!!!
    Im KRIEG NICHT zu kämpfen bzw. keine Kriegslisten anzuwenden,
    ist nicht nur saudumm, sondern freiwilliger Selbstmord ….
    oder WILL DAS DEUTSCHE VOLK vielleicht sogar STERBEN ??!!
    Quasi „als Begleichung“ der Lügen-„Sünden“, das man ihm durch jahrzehnteleange Umerziehung / Gehirnwäsche eingetrichtert hat ?

    • @Freidenker
      „WIR BEFINDEN UNS IM KRIEG durch STAATSTERRORISMUS – wann RAFFT DAS DAS VOLK ?!!!“
      Die Masse rafft das NIE! Die Deutschen waren schon in den vorherigen Kriegen gerne Mitläufer und dem Denunziantentum zugeneigt. Nur eine verhältnismäßig kleine Gruppe hat damals versucht, das Unvermeidliche aufzuhalten. Ist ihnen leider nicht gelungen. So ist das heute auch. Aus allen Kriegen NIX gelernt, weil man immer noch an die Lügen glaubt, die der Feind aufgestellt hat. Die meisten wissen noch nicht mal, wer der Feind überhaupt ist. Wer glaubt Demokratie (was derzeit herrscht ist Dämonkratie und Diktatur) fängt an der Wahlurne an und hört auch dort auf, muss halt seine Schlächter weiter wählen. Die klatschen sich auf die Schenkel, dass die Masse des Volkes so dermaßen unwissend ist und es offenbar auch bleiben will. Denn sonst würden sich die Leute besser informieren. Aber die meisten haben bestenfalls Fragmentwissen und füllen das, was sie nicht wissen oder nicht verstehen einfach mit ihrer Meinung auf. Meistens liegen die Leute damit völlig daneben und deswegen betteln sie weiter mit Demos und Petitionen bei einem Feind, der seit Jahrzehnten (im Grund seit Jahrtausenden) an diesem Genozid arbeitet und sich jetzt seinem Ziel sehr nahe sieht und von Appellen, Demos, Petitionen in keinster Weise beeindruckt ist sondern einfach noch brutaler zurück schlägt.

    • Ich stehe in Bezug auf Anwendung von physischer Gewalt direkt in Opposition.
      Alle Versuche mit physischer Gewalt etwas besseres aufzubauen haben nie wirklich gefruchtet. Es ist sogar so, daß die Ärmsten und die Normalen Menschen oft alles verlieren, während die Reichen und Mächtigen ihre Pfründe noch mehr ausbauen, verstärken und erweitern.

      Es gibt harte Kriege.
      Es gibt weiche Kriege.
      Es gibt gemischte Kriege.

      Wir stehen in einem weichen Krieg,
      der schon hart an einen harten Krieg angrenzt.
      Die Auswirkungen auf die Menschen könnten dennoch absolut katastrophale Wirkungen erzeugen. Aber das begreifen die meisten Leute immer noch nicht. Vielleicht ist es denen auch völlig egal, viele haben mir gesagt, es sei ihnen egal.

      Viele Ur-Völker von Nordamerika wurden in verschiedene Feindschaften hineinmanipuliert. Der harte Charakter der Menschen dort, der wahrscheinlich durch das Erleben und den Überlebenskampf mit und in der Natur geprägt wurde und anderen kulturellen Eigenheiten, erleichterte den Schakalen aus Europa ihr Werk der Vernichtung der Kulturen eines ganzen Kontinents relativ problemlos durchzuführen. Was hat die kriegerische Tapferkeit den Ur-Einwohnern damals eingebrockt? Sie wurden fast vollständig vernichtet.
      Dieses Muster lässt sich überall auf dem Planeten nachvollziehen.

      Mit Gegengewalt kommt man den Schakalen nicht wirklich bei.
      Denen gehört alles, Geld, Waffen, Soldaten, Gesetze, Gerichte, Polizei und natürlich nicht zu vergessen, die ganzen Gläubigen, Lakaien, Mitläufer, Günstlinge. Das sind die Vielen, das ist die Mehrheit und das wird sich nicht ändern, auch wenn die Esoteriker und ewigen Optimisten tausendtrillbizelmal wiederholen. Es wird sich über sehr viele Epochen hinweg nicht ändern.

      Die Kundigen hatten genau gewußt, es wird zum zweiten WK kommen und die Bolschewiken werden aus Russland mit brutalsten Methoden ein sozialistisches System errichten, das hat man gewusst. Und schon damals haben die Kundigen gesagt, das lässt sich nicht aufhalten. Ich habe noch nicht wirklich verstanden was die Gesetze sind die hier wirken, ich ahne langsam aber ich weiß es nicht.

      Seit Monaten werden hier und dort die Inneren Menschen sichtbar. Und darum sage ich, das Programm von Klaus Schwab & Schakalen sitzt bombenfest im Sattel. Es ist bekannt, auch den geschicktesten Ritter kann es dennoch aus dem Satten werfen, aber dazu braucht es einiges an Geschick und Können und vor allem Tuchfühlung auf irgendeine wirksame Art und Weise. Die aktuelle Situation geht über die Qualität eines sportlichen Wettkampfes allerdings weit hinaus. Das war nur ein kleines Bild, das helfen soll, die Hoffnung niemals aufzugeben, sondern sich zu üben und zu lernen und aktiv zu bleiben.

      Ich glaube, die Menschen sollten nicht glauben, daß ihnen die Werkzeuge der Schakale irgendwie hilfreich zur Seite stehen werden in diesem großen Kampf um die zukünftige Entwicklung der Menschen und der Menschheit. Wir sehen gerade, wie die Schakale in den letzten Monaten Daten und Informationen zur Opposition gesammelt haben und sich intern ohne großes Posaunengetöse neue taktische Maßnahmen überlegt haben, die nun schon verstärkt angewendet werden. Das geht so natürlich schon seit Jahrzehnten, jetzt lässt sich alles im im Zeitraffer sehr deutlich beobachten.

      Die Opposition hat grundsätzlich keine Hilfe von der Mehrheit zu erwarten.
      Das habe ich erlebt, das ist glasklarer Fakt. Die Mehrheit ist – so muss ich es leider sagen – lernresistent, hochgradig manipulierbar, obrigkeitshörig, verschlossen, ignorant, voreingenommen, getrieben, falsch, verdorben.

      Epochen-Umschwünge sind niemals von Unten nach Oben ausgegangen.
      Epochen-Umschwünge gingen immer von den Priester-Kasten aus +++.
      Ganz genau so ist es auch heute. Es ist völlig genau das gleiche Geschehen.
      Wir stehen in einem Epochen-Umschwung und die Esoteriker sülzen Dreck daher. Genauso viel unendlichen Dreck wie diese angeblichen Wissenschaftler, von denen sehr viel entweder direkt lügen, oder nur das publizieren, womit dann irgendwo Geld verdient werden soll etc.

      So, hätte die Menschheit die Christ-Lehre verstanden und verinnerlicht in den letzten 2000 Jahren, so würde die neue Epoche eine andere Qualität erhalten. Aus verschiedenen Gründen hat die Menschheit in der Mehrheit die Christ-Lehre nicht verstanden und nicht verinnerlicht und zwar in großem Ausmaß. Das Uhrwerk die Entwicklung, das Wachsen von dem was IST steht niemals still, lässt sich durch nichts aufhalten und dampft mit voller Fahrt voraus. Der Mensch kann das nicht aufhalten und die ganze Menschheit mit vereinten Kräften könnte das nicht aufhalten.

      Und ich sage darum erneut: die einzige Kraft, das einzige Werkzeug das dem Menschen für sein Wohl zur Verfügung steht ist die Christ-Lehre. Die Christ-Lehre ist das Zentrale, das Umgebende mag unterschiedlich gestaltet sein, folgt allerdings dem zentralen Gesetz und erzeugt Ähnlichkeiten in der Ausgestaltung und Umsetzung. Betrachtet die Muster der Eis-Kristalle von Dr. Emoto. Das ist angewandte Christ-Lehre.

      Christus wird dargestellt als ein Mensch, der falsche Dinge nicht mitmacht.
      Das ist klar, deutlich und einfach.
      Die Schakale sehen solch ein Verhalten natürlich nicht gerne und werden wie ein aufgescheuchtes Wespennest aggressiv reagieren. Das ist deren Art, so sind die, das lässt sich nicht ändern.

      ….

      • Wie wehrt man sich gegen einen direkten Angreifer, der einen mit dem Messer oder der Giftspritze ermorden / todkrank machen WILL ?
        Mit der sofortigen Verteidigung seines Lebens, oder mit dem freundlichen Hinweis an den Angreifer „Ich bin Pazifist“ …?

        Ob Herr Mengele auf die Bitten seiner „Patienten“ gehört hätte, wenn sie ihn freundlich gebeten hätten, nicht zu impfen…?

      • Guten Tag Freidenker, vor solchen Fragen wie der Ihrigen habe ich immer irgendwie Angst, denn solche Fragen und Beispiele und die Kritik und die Antwort dazu, das ist alles sehr berechtigt.

        Das Traurige an unserer aktuellen globalen Gesellschaft wie ich es empfinde ist, daß alle oder die meisten von uns in ihrem Denken, Fühlen, Empfinden extrem auf Gewalt getrimmt und geimpft sind. Gewalt umgibt uns, Gewalt umspinnt uns – überall und ständig. Wir leben in einem Lebens-Milieu, das fast völlig aus Philosophien von Gewalt zu bestehen scheint. Warum ist das so? Ein Grund könnte sein, daß die Kraft von Gewalt einem ganz normal denkenden Menschen als sehr mächtig und wirkungsvoll erscheint und der normal denkende Mensch also vermutet, das sei das erste und beste Mittel der Wahl für die Auflösung von Problemen.

        Als junger Mensch hatte ich einige Erlebnisse bei denen ich körperliche Gewalt angewendet habe. Ich wurde lange Zeit schwer provoziert und geärgert und irgendwann platzte meine Geduld und ich wollte mir das nicht mehr gefallen lassen. Die Gewaltanwendung war insofern erfolgreich, daß ich danach meine Ruhe hatte und zwar dauerhaft. Meine Empfindung dabei war sehr stark und ich weinte, obwohl ich keinen einzigen Schlag erhielt und mir selbst körperlich überhaupt nicht das geringste weh getan hatte. Aber mein Inneres, das schmerzte wohl auf vielfältige Art und Weise und das brach dann nach außen und machte sich durch Weinen Luft. Ich schämte mich damals für diese Schwäche, aber das ist wohl eine ganz normaler Vorgang in solchen Situationen für die sich niemand zu schämen braucht. Das ist vielleicht wie eine Art Pestbeule die von innen nach außen aufbricht, daß das Gift aus dem Inneren Körper, dem man unterschiedliche Bezeichnungen geben kann, herauskommen kann.

        Ich liebe Assoziationen, denn die Ähnlichkeiten die es überall zu entdecken gibt, gehören zu den besten Lehrmeistern die es gibt. Diese funktionieren völlig ohne Manipulation und sind immer wahr, nur unsere Wahrnehmung verzerrt die Bilder und lässt in uns verzerrte Illusionen über das entstehen was ist und daraufhin reagieren wir häufig falsch, weil wir wie auch immer falsch denken, falsch interpretieren und fast automatisch nicht so optimale Lösungen finden.

        Was ist die optimale Lösung?
        Das ist eine Frage die uns fast ununterbrochen umtreibt.

        Nun stellen wir uns folgendes Bild vor: Wir haben uns einen urbanen Lebensraum geschaffen in dem wir gesunde Lebensmittel anbauen können, viele Nutztiere züchten mit denen wir zusammenleben wollen, die wir auch essen, weil ohne Essen geht es nun einmal nicht gut mit uns. Und nun breitet sich gleichzeitig eine Population an Reptilien aus, die mehr und mehr Schaden in unserem gehegten und gepflegten Garten anrichtet. Was werden wir tun? Wir werden ganz bestimmt versuchen unseren Lebensraum vor diesen Reptilien zu verteidigen und es gibt verschiedene Möglichkeiten das zu tun. Haben wir nicht gelernt, daß der Versuch, „Schädlinge“ auszurotten oft uns zuvor unbekannte Gleichgewichte in der Natur zerstört und uns nur vor noch größere Probleme stellt? Das haben wir gelernt, hoffe ich. Wir müssen also etwas gegen die Reptilien unternehmen, wir müssen diese dezimieren, wie auch immer. Das ist nicht schön, aber es ist notwendig.
        Dieses Beispiel ist klar und relativ einfach.

        Wenn es um die Pflege unserer Menschen-Gemeinschaft geht, denn das ist auch eine Art Garten, dann erkennen wir Ähnlichkeiten, ähnlich bedeutet, daß sich die Bilder und Gesetze sehr ähneln, aber eben nicht gleich sind. Schädliche Reptilien kann ich als Mensch recht locker vernichten, aber wir haben erkannt, daß das Vernichten von Menschen irgendwie etwas ganz anderes ist. Da kommen wir als Mensch nicht so leicht damit klar und die ganze Gesellschaft scheint nach solchen Vorkommnissen teilweise über Jahrtausende hinweg noch an leidvollen Erinnerungen zu nagen. Irgend etwas ist hier ganz anders als das was beim Ausmerzen von Reptilien oder Insekten passiert. Das scheint eine Erfahrung zu sein, aus der wir etwas sehr wichtiges zu lernen haben, denke ich.

        Eine ganze Anzahl von Menschen haben das erkannt und haben versucht Erklärungen und Lösungswege dafür zu finden.
        Das ist nicht so einfach. Alle schöne Theorie und Philosophie hilft uns im Dasein der Materie noch nicht wirklich weiter, weil die Materie gerade Jetzt hart zuschlägt und weil wir noch keine geeigneten Methoden entwickelt haben, den Schlag optimal ins Leere laufen zu lassen. Nur wenige können das bei manchen Schlägen optimal anwenden: Tai Chi.
        Übrigens kennt auch Tai Chi den harten Effekt wenn er angebracht ist. Solch eine Technik darf allerdings niemals wirklich schädigend angewandt werden.

        Die Gesetze des Lebens sind äußerst faszinierend und diese lassen sich nur erschließen wenn der Innere Mensch in Ordnung kommt. Ich meine eben, daß es genau darauf ankommt im Dasein des Menschen, das ist das wirklich Wichtige, das meine ich. Das ist also etwas, was mich persönlich begleitet. Bei einem anderen Menschen kann und wird das ganz anders sein, oder in anderen Nuancen, mit wieder anderen Ideen usw.

        Ein Gänseblümchen hat bestimmt andere Aufgaben zu bewältigen als ein Wassertropfen. Ich kann weder dem einen Lebewesen, noch der anderen Lebensform ideologisch überheblich und gar artwidrig aufzwingen, wie es zu handeln und zu leben und zu existieren hat. Das würde gar nicht funktionieren. Und doch gibt es auch hier Ähnlichkeiten im Lebensdasein von Gänseblümchen und Wassertropfen zu entdecken, was sehr faszinierend ist.

        Es kommt so sehr darauf an, was DU wirklich willst.
        Mit dem was DU wirklich willst, wirst DU tatsächlich da sein.
        Aber das ist ein anderes hoch interessantes Thema.
        Wenn Du sagst: das will ich nicht, entsteht irgendwo eine Lücke und Lücken können ungünstig sein, besser ist es Dir klar zu werden, was Du willst. So viele Märchen beschäftigen sich mit diesem Thema und das ist auch so endlos faszinierend.

        Ich bin davon überzeugt: wenn wir anfangen zu sagen was wir wollen und das dann auch leben, dann wird sich unsere Gesellschaft auf neue Füße stellen. Das kostet auch was mitunter. Und? Für gute Sachen zahlt man auch gerne einen guten, angemessenen und gerechten Preis nicht wahr?

      • Eine schöne philosophische Abhandlung. Aber im direkten Moment der höchsten Not hilft mir Philosophie nicht weiter gegen einen Angreifer. Das ist einfach so.

        Wenn ein Haus brennt, fange ich an zu löschen und alarmiere die Feuerwehr, und denke nicht über den Abschluss einer Feuerversicherung nach, oder ob ich mir eine Sprinkleranlage kaufen soll.

      • Der Unterschied zwischen Mensch und Reptil liegt hauptsächlich in ihren Verhaltensweisen.
        Menschen verhalten sich barmherzig und mitfuhlend, Reptilien dagegen kaltblütig und grausam.
        Dieses Verhalten hängt weniger von der äußeren Erscheinungsform ab, vielmehr von der wesenseigenen Geistigkeit.

        In anderen Worten: Was sich nicht wie ein Mensch verhält, sondern wie ein Reptil, ist ein Reptil, ganz gleich in welcher äußeren Gestalt es erscheint.
        🔔

  5. OT . . . aber sehr wichtig ! ! . . entschuldigung Herr Mannheimer ! 🙏

    https://philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2020/12/Unbenannt-36.jpg

    Schwarzgrüner Endzeitplan :
    Katrin Göring-Eckardt wird Bundespräsidentin !
    23. Dezember 2020

    https://philosophia-perennis.com/2020/12/23/schwarz-gruener-endzeitplan-katrin-goering-eckardt-wird-bundespraesidentin/

    Für CDU, CSU und Bündnis90/Die Grünen scheint es schon ausgemacht zu sein :

    Aus der Bundestagswahl 2021 gehen wir als Sieger hervor und bilden eine gemeinsame Regierung. Mit Habeck als Vizekanzler und Finanzminister, Annalena Baerbock (Innenministerin), Michael Kellner (Justizminister) und Ricarda Lang als Familienministerin.

    Weit oben auf der Agenda der Koalitionsverhandlungen dürfte allerdings auch der gemeinsame Kandidat zur Wahl des Bundespräsidenten stehen.

    Denn im Frühjahr 2022 endet Steinmeiers erste Amtsperiode.

    Als Favoritin* gilt Theologiestudium-Abbrecherin Katrin Göring-Eckardt.

    Ihre Qualifikation ?

    Merkel-, Islam- und Greta-Versteherin, obendrauf das richtige Parteibuch.

    Mehr braucht es in diesem Land nicht mehr, um Deutschland in der Welt zu repräsentieren .

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Mal im Ernst ! Was haben wir , das deutsche Volk ,eigentlich verbrochen, dass es seit nun schon über 100 Jahren drangsaliert , erniedrigt und beleidigt wird ?

    Ich dachte immer , mit dem was uns heute reGIERt wäre der Gipfel der Dummheit erreicht ! Weit gefehlt .

    Es gibt noch eine Steigerung 🤢🤮

    Wann hat dieser Alptraum ein Ende ?

    PS : Ihnen Herr Mannheimer und allen Kommentatoren wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues 2021 💖

    . . . . ich bin immer noch voller Hoffnung aber die düsteren Wolken kommen immer näher . . . . und die machen mir Angst 😢

    • Ich dachte Maoist Kretschmann will Bundespräsi werden u. Türke Cem Özdemir Außenmini, das turkophile Rock-Pop-Groupie Roth steigt zur Bundestagspräsi auf, Baerbock bekommt DDR-Wankas Posten, Habeck wird Wirtschaftsmini u. somit Vizekanzler,
      Göring geb. Eckardt wird Integrationsbeauftragte des Kanzleramtes…, wenn ich mal orakeln dürfte. Dann wird Laschet Kanzler, Spahn bekommt Helge Brauns Posten, irgendwer wird Gesundheitsmini oder Spahn macht weiter, wo er erst jetzt soviel Macht bekommen hat, jmd. Innenmini u. einer Verteidigungsmini.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Johanna_Wanka

      Der Bundesratspräsi wird immer nur für 1 Jahr gewählt
      https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sident_des_Bundesrates_(Deutschland)#Wahl

  6. Bin vorhin bei „dm“ total ausgerastet – verbal.
    (Mea culpa, mea culpa, aber nix maxima culpa!)

    Im dm-Laden kaum Kunden. Draußen Regenwetter.
    Fußgängerzone fast menschenleer. Mein Fahrrad naß.

    Ich mit Schirmmütze u. Kapuze, die mir auch noch seitlich
    Schutz gibt, mein halbtransparentes Tuch über Mund u. Nase. Man sah also – außer den Augen durch meine Lesebrille – nichts mehr von meinem Gesicht. Da pöbelte mich eine blonde ältere dm-Verkäuferin an – sie dachte wohl ich sei eine Moslemin:

    „Sie, was Sie da haben ist nicht erlaubt, das ist keine Maske!“

    Ich: „Und jawoll ist es erlaubt! Tücher, Schals – was man hat.“

    Sie: „Ist nicht erlaubt! Das ist keine Maske.“

    Ich laut: „Sie haben keine Ahnung – nur nicht päpstlicher als der Papst!“

    Sie: „Das ist keine Maske; was Sie haben ist nicht erlaubt.“, dabei lief sie weg u. ich fürchtete schon, sie rufe die Polente.

    Ich lauter: „Was für ein sch… Laden, wo man behandelt wird wie ein Hund! Sie machen hier die KZ-Aufseherin! Deutscher Kadavergehorsam für die Führein!“

    An der Kasse kam ich bis auf ca. 1,20m an eine Kundin um
    die 35 J. ran. Versehentlich zu nah:

    Sie hysterisch: „Gehen Sie weg! Gehen sie weg! Halten Sie Abstand!“

    Ich laut: „Machen Sie sich nicht ins Hemd! Corona ist wie eine normale Grippe. Sollen wir jedes Jahr alle Geschäfte dichtmachen? Das Theater geht noch bis Ostern, da werden wir alle im Kommunismus aufwachen. Sie werden sich noch wundern. Sch… DDR-Merkel, Agit-Prop-Sekretärin war die!“

    Die osteuropäische Kassiererin sagte gar nichts, außer:
    „Auf Wiedersehn!“

    Ich wutschnaubend, sehr laut u. mit tiefer Stimme: „Glauben Sie, ich würde nochmal in diesem Drecksladen einkaufen? Da gehe ich lieber wonaders hin u. zahle paar Cent mehr – wo man nicht wie Sch…dreck behandelt wird. Gottverdammter Saftladen hier!“

    Als ich aus dem dm-Laden kam schüttete es noch mehr.
    Dann im kleinen Edeka-Supermarkt waren alle nett. Ich auch.

    Auf unserem Hof in seiner Loggia am Fahrradschuppen
    lungerte der alte Italiener herum. Seit Tagen hustet er
    wie blöd. Morgens um Sechs geht´s schon los. Aber immer
    eine Kippe in der Hand. Und massenweise Sippenbesuch.

    Ich streitlustig: „Na, noch nicht an Corona abgekratzt?“
    Er murmelte etwas – ich verstand es nicht.

    Ich giftig: „Schwindsucht oder was? Fröhliche Lungenentzündung!“
    (Ich glaube, er verstehe gar nicht richtig Deutsch.)

    Asche auf mein Haupt! Meine Ausraster sind mir doch etwas peinlich. Bin verwundert, so gereizt zu sein.

    Gerade eine Tafel Marzipanschokolade verdrückt. Jetzt geht es mir wieder besser. Hatte noch nichts gegessen gehabt. Man will ja nicht fett wie Merkel werden.

    • @ Bernhardine 😂

      „Asche auf mein Haupt! Meine Ausraster sind mir doch etwas peinlich. Bin verwundert, so gereizt zu sein“.

      • – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

      Warum ? . . . mit welchem Recht hat die Sie angelabert ? Ich war heute morgen um 10:00 im Media-Markt . Kam mir auch einer blöde .

      Hab ihn ganz leise gefragt ob er was in die Fresse will . Ich hab damit kein Problem . Das geht RatzFatz hab ich im gesagt . Da machte er ein VerSchwinDiBus . . . weg war er .
      Ich stand ca. 1,30 m vorm Regal . Ich brauch ne neue Glotze . Da stellt dieser Lümmel sich einfach vor mich . Abstand ? . . . Null !

      Und dann noch frech werden . . . aaccchhhh , wie ich sowas liebe 🤢

      LG und frohes Fest für Sie und Ihre Familie 🎄🍷💖

      • Danke, gleichfalls!

        Bin ziemlich durch den Wind.
        Manchmal den Tränen nahe, weil jetzt das Abendland ausverkauft/vernichtet wird.

        Für die breite Masse des Volkes wäre es nicht wichtig, wer hinter der Merkeldiktatur noch stecken könnte, das wäre viel zu kompliziert u. zeitraubend für normale Geister. Hauptsache, sie (die breite Volksmasse) begreift, was derzeit passiert:

        Umvolkung, neue Weltordnung, Ausrottung des Christentums u. der weißen Rasse, Zerschlagung des Kapitalimus, Anstreben einer übergeordneten Weltregierung/-diktatur. Die Fakten, daß dies geschieht, müßte jeder erkennen können. Warum, weshalb? Egal! Es passiert.

    • ich erlebte es heute umgekehrt, liebe Bernhardine.
      Eine junge Frau die mir als ältere Frau versehentlich zu nahe kam, entschuldigte sich bei mir.
      Ich ganz laut:“Sie brauchen sich überhaupt nicht zu entschuldigen, denn ich glaube diesen ganzen Corona-Schwindel nicht. Das ist die größte Lüge des 21. Jhd. und hat uns alle zu Maskendeppen gemacht. Wir dürfen nichts mehr. Weihnachten werden wir abgezählt und die Stunden werden uns auch gestrichen.
      Die SPD aber macht eine Kreuzfahrt und uns sperrt sie ein.“ Die Kassiererin zwinkerte mir zu, die kennt mich ja und ist meiner Meinung und als ich den Laden verließ bekam ich „Zuwachs“. Wir fanden uns.
      Denn das mit Weihnachten und Quarantäne bei nix keine Symptome – da haben sie sich Wutbürger geschaffen, denn es gärt ja schon seit langem wegen der Hereingeholten und Corona setzt ja dem ganzen noch die Krone auf.

      • bin ja gespannt, wer da zum Impfen aus der Bevölkerung freiwillig und sehnsüchtigst, so wird es uns ja vermittelt, antritt.

        Die Polit-Schauspieler haben schon einmal damit „angefangen“.

        Und ist das nicht auch interessant – dieser hochempfindliche Impfstoff für den es nur die Kälteaufbewahrung bei 70 Grad im Impfkühlhaus-Zentrum gibt –
        kann nun ohneweiteres ins Altenheim transportiert werden. Denn ich dachte, die werden mit den Sankas hingefahren.
        Ich wundre und staune mir.

      • Die Senioren ab 80 werden überrumpelt. Es dauert 2 Jahre, bis man Impfschäden sicher feststellen kann. Dann sind einige schon gestorben u. wurden nie obduziert, dafür Urnenbegräbnis, d.h. außer Asche nichts mehr übrig.

      • Die Schakale sind mit allen Wassern gewaschen. Die werden sich schon was überlegt haben, wie sie maximal viele Leute impfen können. Die Erkrankungen die daraus folgen – die sind halt dann da um es mit Merkels unverschämten Worten zu verdeutlichen.

        Wir werden erleben, wie sich die Geimpften wie die Helden aufrecht in der Gesellschaft bewegen werden, davon gehe ich aus. Genau diese Super-Impf-Helden werden einen enormen Herdendruck auf die Masse ausüben, unterstützt durch Grüne-Impf-Freiheits-Ausweise.

        Es wurde gesagt: es wird eine Zeit kommen, in welcher der Staat entscheiden wird, wer mit wem welche Kinder haben darf. Ich habe mich gefragt, was dazu führen könnte, daß solche Maßnahmen durchgesetzt werden könnten. Ideologie wäre eine Möglichkeit. Schäden an der natürlichen Unfruchtbarkeit wäre die andere Möglichkeit. Einige Experten haben öffentlich gesagt, daß die Impfstoffe Schäden an der Fruchtbarkeit der Frauen verursachen können. Über die Fruchtbarkeit der Männer wurde noch nichts geschrieben, aber diese ist sowieso schon massiv bedroht und verletzt.

        Nicht vergessen, der schwule Spahn hat nun als Unterabteilungsleiter den schwulen Ehe-Mann von Prof. Hendrick Streeck eingestellt, der zuvor stellvertretender Direktor bei einer UN-Euthanasie-NWO gearbeitet hat. Passt alles wie die Faust auf’s Auge.

      • Ihnen auch Danke u. gesegnete Weihnachten.
        Habe gerade keine Zeit, will noch schnell einen Apfel-Mandel-Kuchen backen.

    • Was der Italiener gemurmelt hat, war möglicherweise „Vaffan culo“.

      Beim Edeka bin ich im April an der Fleischtheke angepflaumt worden, dass ich meinen Deppenlatz über die Nase zu tragen hätte. Seitdem hat mich die Fleischtheke nie wieder gesehen.

      Ihnen auch frohe Weihnachten!

  7. Derweil:

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/503320/Weltordnung-nach-Corona-Erdogan-kuendigt-Ende-der-Globalisierung-an

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat am Montag die Gründung einer neuen Weltordnung angekündigt. Das Zeitalter des “Geldes und der Aktienmärkte” sei vorbei. Damit macht er deutlich, dass er sich weltweit im Lager von Trump und Putin befindet.

    Die Aussagen von Erdoğan in Bezug auf den “Geld und den Aktienmarkt” sind sehr interessant, weil sie dem Ansatz von US-Präsident Donald Trump und Russlands Präsident Wladimir Putin folgen. Es stellt sich somit objektiv heraus, dass sich diese drei Staatsmänner weltweit im selben Lager befinden. Viktor Orbán ist hingegen der prominenteste europäische Vertreter dieses Lagers. Es handelt sich um das Lager der “Nationalisten”, das gegen die Idee des “Globalen Dorfs” und gegen die “Globalisten” ist.………

    • Politiker sind Politiker und professionelle Lügner. Sie sagen das Eine und tun das Andere.
      Es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind selten und leider oft nur kurzlebig.

  8. ***************************** + ************************

    Ich wünsche MM und allen geschätzten Mitstreitern gesegnete Tage innerer Sammlung und frische Kraft für das Weiterschreiten auf dem Weg im Dienst der Wahrheit und des Lichts !

    Auf oberster Ebene handelt es sich bei dem sich zu immer dramatischeren Wellenbergen aufschäumenden Weltgeschehen ja tatsächlich gerade auch um eine spirituelle Schlacht. 

    Eine Schlacht, bei der das pausenlose Abwerfen toxischer Nebelkerzen und das unentwegte Inszenieren grell ausgeleuchteter Horror-Szenarien der Invasion des kollektiven Bewusstseins dienen, um es an die Ketten toxischer Emotionen wie Angst, Hass und Selbstentmächtigung zu legen.

    Das grossangelegte Schüren von Angst, Spaltung und Wut als Waffe, um damit mit der Besetzung der spirituellen Topographie des kollektiven Bewusstseins fortzuschreiten, auf der die rasch vorrückenden dunklen Festungen des Niederen und Bösen dazu dienen, jedes aufstrahlende Licht im Dienst des Wahren, Guten unerbittlich niederzuringen.

    In diesem Sinn habe ich die heilige Zeit die Jahres dafür genutzt, einmal aus den tagtäglich emsig nachgefüllten Tauchbecken herauszusteigen, in denen die ätzenden Informations-Laugen des Weltgeschehens zusammengeschüttet werden, um die Wandelgänge meines Geistes einmal wieder rein zu schrubben und mit einer desinfizierenden Welle positiver Visionen zu fluten.

    Und so nehme ich mir nun die Freiheit, symbolisch ein paar stattliche Amphoren hell strahlender Weihnachtssterne in den MM-Blog zu giessen und wünsche uns allen, dass wir 2021
    anfangen dürfen, die Früchte unserer Bemühungen zu ernten !
    ***************************** + ************************

    • Ich liebe Ihre blumige Sprache und freue mich schon auf Ihre Kommentare im kommenden Jahr.
      Mögen Licht und Liebe Ihre Begleiter sein an jedem Tag und jedem Ort!

      Aloha!

      • Lieber Aussenspiegel, ich habe Ihre wunderbaren Wünsche als kühlenden Balsam auf die schmerzhaft geröteten Poren meiner Seele aufgetragen – kaum ein empfindsames Wesen kommt angesichts des epochalen Geschehens wohl ohne die eine oder andere emotionale Blessur davon.

        Ihre Wertschätzung meiner bildhaften Wortmalerei freut mich. Es gibt sicherlich auch solche – und das ist deren gutes Recht – die mein ornamentales Verbalisieren als überflüssiger Kitsch einfach nervt.

        Aber ich interpretiere dieses wunderbare Biotop der Meinungsfreiheit im Schatten der ausladenden MM-Eiche gerade auch als einen willkommenen Ort der Ausdrucksfreiheit.

        Wo anders könnte ich mit solch uneingeschränktem Genuss die Diktatorin in Berlin als rautenfaltendes Pestbeulenfurunkel zeichnen, an deren eisenbeschlagenen Lackstiefeln ihre machtgeilen Hygienepudel reihenweise mit waberndem Schaum vor der Maske begierig aufreiten, um mit der laut knallenden neunschwänzigen Peitsche ihrer Domina beglückt zu werden ?

        Dabei geht es mir weniger um floreale Wortbastelei als Selbstzweck, sondern darum, die Sprache als Medium möglichst dergestalt zu formen, dass sie in ihrem Ausruck genau dem entspricht, was ich jeweils zu einem Thema empfinde.

        Und letztlich wäre es ein weiterer Hintergedanke, inmitten eines flächendeckenden Kulturverfalls ein klein wenig zur Pflege eines wichtigen Kulturgutes beizutragen.

  9. Und sie kehrten nicht um.
    Bei so überzeugenden Aufklärungen von namhaften Professoren, Virologen, Ärzten, Rechtsanwälten –
    und nichts geschieht – nicht einmal ein Überdenken ihrer Maßnahmen, geschweige denn eine Korrektur –
    das zeigt uns allen doch, daß die mit uns etwas Böses, ein menschenverachtendes Experiment durchführen.
    Über unsere Köpfe hinweg, über unseren Willen – der uns am 18.11.20 auch noch genommen worden ist, führen die uns bewußt, absichtlich in den Untergang.
    Und viele marschieren treudoof mit.
    Und diesem mutigen Arzt, hat Frau und Kinder – er hat nicht nur für sich allein die Verantwortung zu tragen, wollen sie jetzt existenzlos machen –
    nur weil er ein Arzt mit Gewissen ist und wie noch einige andere – allein dasteht gegen die gewissenlosen Politiker, gewissenlose Kollegen.
    Was muß noch alles an Unrecht geschehen, bis der Volksaufstand kommt. Aber in Gesamtheit. Denn vereinzelt werden wir zerbröselt.

  10. OT
    Macht das Hoffnung?
    Denn sonst gehen wir noch kaputt.
    Das große Erwachen – weltweit?
    Während sich Deutschland noch auf Coronademos abstrampelt, beginnen die anderen Länder für US-Präsident Trump zu kämpfen. Gestern große „Fight for Trump-Demonstration in TAIWAN usw.
    https://t.me/MARKmobil/1171

    • Da wird es einem wirklich Brechübel wenn man das nur liest. Diese Dreckskreaturen der Finsternis werden hoffentlich dafür noch zur Rechenschaft gezogen werden.

  11. OT

    „Sie führten Genitalinspektionen an den Kindern durch und vergewaltigten sie brutal. Neue Zeugnisse der katholischen Kirche in England“ :

    https://freeworldnews.us/sie-fuehrten-genitalinspektionen-an-den-kindern-durch-und-vergewaltigten-sie-brutal-neue-zeugnisse-der-katholischen-kirche-in-england/

    ___

    „Der Computer des Erzbischofs enthielt über 100.000 Kinderpornodateien“ :

    https://freeworldnews.us/der-computer-des-erzbischofs-enthielt-ueber-100-000-kinderpornodateien/

  12. Tja, ebenso wie bei vielen anderen prima recherchierten und gut aufbereiteten Artikeln des Herrn Mannheimer bleibt mir auch in diesem Fall nicht viel mehr übrig als zu nicken.

    Es gibt zur Zeit wenig mehr in faktischer Hinsicht zu sagen.

    Mal sehen wie viele Stiefelknechte des Systems über Weihnachten hier durch den Ort patroullieren.

    Wenn nicht irgendwann im nächsten Jahr hier die Wut gegen das System, seine Schergen und auch die Mitläufer ausbricht, wird es keine Rettung vor Versklavung und Armut mehr geben. Eventuell auch kein Leben mehr.

    Dennoch wünsche ich allen Mitkommentatoren ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein in jeder Hinsicht gesundes Neues Jahr 2021.

    MfG

    Helios

  13. Verbrecher-Unmenschen-„Politiker“ verhöhnen das Volk und scheissen dem Volk lachend ins Gesicht – sie selbst halten natürlich keine der s.g. „Corona-Regeln“ ein, die sie ihren Sklavenvolk bei Strafe verordnet haben.
    Wann wehrt sich das deutsche Volk
    gegen diese (paar hundert) Verbrecher-Kreaturen?
    Oder will es sich vielleicht gar nicht mehr wehren…?
    Vielleicht liebt es die Sklaverei / Folter / Erniedrigung
    und möchte darin verrecken …?
    ___________________________________

    neuer Artikel:

    „Manche sind gleicher: Trautes Politiker-Beisammensein in der Gaststätte trotz Lockdown“ :
    https://www.journalistenwatch.com/2020/12/21/manche-trautes-politiker/

  14. „Mit brennender Sorge wenden wir uns an Sie!“ –

    • vor 11 Stunden in Österreich |

    Österreich: 70 Priester und Persönlichkeiten aus der Kirche haben genug vom Gottesdienstverbot der Bischöfe und schreiben an den Nuntius: „Wir ersuchen Sie eindringlich, das Vorgehen der Mitglieder der Österreichischen Bischofskonferenz zu prüfen“

    Wien

    kath.net dokumentiert einen Brief des österreichischen Pfarrers P. Justin Minkowitsch OCist an den Nuntius in Österrreich, Erzbischof Dr. Pedro López Quintana, zum Gottesdienstverbot der Bischöfe nach/an Weihnachten:

    Sehr geehrte Exzellenz, hochwürdigster Erzbischof Dr. Pedro López Quintana!

    Hiermit erlaube ich mir, Sie über den Inhalt des am 27. November dieses Jahres an sämtliche Mitglieder der Österreichischen Bischofskonferenz ergangenen Appells der 70 in Kenntnis zu setzen und Ihnen ebenso die Liste der 70 Appell-tragenden Personen zuzustellen.

    Mit dem Appell war auch eine Online-Petition verbunden, die in wenigen Tagen – trotz nicht vorhandenem eigenen Netzwerk und trotz des großen Umfangs und der vielfältigen Details – hunderte Unterzeichner gefunden hat, die sich den Anliegen des Appells vollumfänglich anschlossen. (Den aktuellen Stand der Petition sowie zahlreiche Lesermeinungen entnehmen Sie bitte:

    (:::)

    https://www.kath.net/news/73875

    Mit ernsthafter Sorge beschweren wir uns bei Ihnen somit zuerst über die Unterlassung seitens der Österreichischen Bischofskonferenz, eine eigenständige, regierungsunabhängige Expertenberatung in Anspruch zu nehmen.

    Zweitens hat schon „bei den mit den Lockdowns koordinierten Rahmenordnungen“ der Vergangenheit wie auch der ab 28. Dezember nun in Kraft treten sollenden, jegliche inhaltlich rechtfertigende Begründung für die Aussetzung unserer zentralen Heils- und Gebetsquelle der Eucharistie „als Quelle und Höhepunkt christlichen Lebens“ gefehlt.

    Es wurde lediglich auf die mittels medizinisch-diagnostisch unzuverlässigen und lediglich politisch zugelassen PCR-Test-Fallerhebungen Bezug genommen, welche – nach Aussage führender Wissenschafter – völlig unzureichend und irreführend sind, weil die dermaßen diagnostizierten „Fälle“, keineswegs ein realitätsgetreues Abbild der in Wirklichkeit infizierten und schon gar nicht erst der ernsthaft infizierten bzw. gesundheitlich stark oder lebensgefährlich bedrohten Personen darstellt. In dieser Hinsicht unzureichende und ungebührliche Videos fanden und finden sich auch auf der Homepage der Österreichischen Bischofskonferenz.

    Mit brennender Sorge wenden wir uns an Sie, hochwürdigste Exzellenz, um unserer Missbilligung einer ernsthaften Schieflage kirchlichen Lebens Ausdruck zu verleihen:

    die Zukunft der katholischen Kirche kann nicht in einer virtuellen Feiergemeinschaft bestehen, noch kann dadurch eine sakramentale und nachhaltige persönliche Vereinigung mit Christus geschehen, sondern es ist eher – wie die letzten Monate – genau das Gegenteil der Fall: ein gutes Drittel der Messbesucher ist auch nach den sogenannten Lockdowns vom Messbesuch ferngeblieben bzw. sah sich mit den pausenlos propagierten und schmackhaft gemachten Surrogaten zufriedengestellt, weshalb sie nicht in die unmittelbare Begegnung mit Christus in der Eucharistie zurückgefunden haben.

    Des Weitern wollen wir grundsätzlich und entschieden festhalten, dass wir in der „Lockdown-Politik“ – die übrigens auch von der WHO nicht gutheißen wird – ein, aufgrund der Kollateralschäden im medizinischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereich verheerendes Zerstörungswerk am Werk sehen, das mittlerweile auch durch zahlreiche Statistiken abgebildet ist. Eine, in unserem Appell enthaltene Statistik, weist auf eine Übersterblichkeit in Österreich nicht bloß während des ersten Lockdowns, sondern geradezu aufgrund des ersten Lockdowns hin.

    Dazu sei angemerkt, dass diese neueren Wege der extremen privaten Isolation dem Grunde nach unserem kirchlich-sakramentalen und christlich-humanitären Menschenbild entgegenstehen, und erst im Zuge der verschärften Gesetzgebung als vermeintliches Lösungsprinzip politisch verfolgt wird.

    Im Gegensatz dazu sah das seit dem Frühjahr 2020 nun „alte“, bewährte Epidemiegesetz immer einen Schutz der besonders gefährdeten Personengruppen vor, aber nicht dermaßen weitreichende Einschränkungen religiösen, privaten, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Außerdem ist nun aktuell nicht abzusehen, wie lange die Bundesregierung ihre – laut zahlreicher Experten – desaströse Covid-19-Politik mit derart schwerwiegenden Eingriffen weiterverfolgen will; vielleicht sogar bis (einschließlich) Ostern?

    Mit brennender Sorge diagnostizieren wir in der offiziellen Medienberichterstattung und in den politischen Anordnungen der nahezu zwanghaften Massentestungen (vermutlich als Vorspiel einer zumindest mit starkem indirektem Zwang versehenen möglichst flächendeckenden RNA-Covid-19-Impfung,

    obwohl eine genetische Impfung in den letzten 30 Jahren auch nicht bei Tieren angewendet wurde und hinsichtlich der Langzeitfolgen als höchst problematisch erscheint), ebenso wie in der politischen Gesetzgebung (letzthin das Gesetz zum „Hass im Netz“) eine Tendenz einer – die (Meinungs-)Freiheit – ausspielenden Meinungsdiktatur sowie einer politischen und medialen Definierung, wer bzw. was denn nun seriöse Wissenschafter und wissenschaftliche Meinungen sind.

    Dem nicht genug wurden auch in Österreich bereits drakonische Maßnahmen einer offensichtlichen Einschüchterungspolitik ergriffen, wie sich im Entzug von Arztlizenzen bzw. Kündigungen von Ärzten gezeigt hat. Dem nicht genug werden nun noch jene Ärzte, die (etwa für Schüler) Maskenbefreiungen ausgestellt haben, im Nachhinein zur Verantwortung gezogen.

    Bezüglich der von der Regierung momentan so propagierten mRNA-Impfung soll hier unmissverständlich festgehalten werden:

    Laut „Der Arzneimittelbrief“ vom Nov. 2020 sind die Nebenwirkungen der mRNA-Impfung völlig unklar, genauso, wie die eigentlich angestrebten Wirkungen:…

    • Der Brief der 70 ist uneingeschränkt zu begrüßen und führt die wesentlichen Gefahren für die Menschen auf!
      Die Kirche hätte nun eine Jahrtausend-Chance sich gegen die diabolischen Kräfte zu stellen und zu einer echten Christenkirche zu werden!
      Europaweit sollten die Kirchenglocken – wenn es sein muß, rund um die Uhr – läuten und die Menschen zu den Gottesdiensten rufen!
      Wer die Wahrheit erkannt hat, kann nicht mehr gegen sein Gewissen handeln. Eine Kirche, die sich auf Jesus Christus beruft, muß die Wahrheit verkünden, auch wenn sie für viele so unglaubwürdig erscheint, dass sie sich (noch!) ihrer Erkenntnis entzieht.

  15. ALLEN GESEGNETE WEIHNACHTEN!

    Hier die Weihnachtsgeschichte in Althochdeutsch
    (Beim Profi haben sich zwar paar Fehler eingeschlichen.
    Das merke sogar ich Laie. Trotzdem schön, möchte die
    Gesamtstimmung nicht verderben. Man höre & schaue.)

    Die Weihnachtsgeschichte nach Otfrid von Weißenburg um 870
    https://www.youtube.com/watch?v=pQovZe7rbag
    Knapp 4 Min. Länge

  16. Ostfriesische Pflegekräfte erhalten keine Corona-Zulagen. Der vom Bund gezahlte Bonus ist an die Zahl der Covid 19-Patienten gekoppelt worden – und die reichte für die finanzielle Belohnung der Pfleger und Pflegerinnen in Ostfriesland offensichtlich nicht aus.
    https://www.facebook.com/permalink.php?id=364264623631403&story_fbid=3626224147435418

    Also einfach mehrfach testen, dann klappts auch mit der Corona-Zulage.
    Oder liegt es etwa daran, das die Ostfriesen so viel schwarzen Tee trinken?

    Grüner Tee, gerösteter Tee, schwarzer Tee und Oolong Tee, in dieser Reihenfolge, waren in der Lage SARS-CoV-2, NACHDEM das Virus menschliche Zellen infiziert hatte, daran zu hindern, Schaden anzurichten. Die präventive Wirkung steigt mit der Dosis an Polyphenolen
    https://sciencefiles.org/2020/12/07/covid-19-erkrankung-eine-frage-der-ernahrung/

  17. Bundeswehr –„Heimatfront“ – öffentlich-rechtlicher Impf-Patriotismus

    Jahrzehntelang war es ein Tabu: Die Bundeswehr im Inlandseinsatz. Jetzt ist es Realität. 20.000 Soldatinnen und Soldaten unserer Streitkräfte sind im Inland eingesetzt. Vor allem in der Kontaktnachverfolgung in Gesundheitsämtern.

    Nun sollen noch einmal 6.500 Angehörige der Truppe folgen – für den besonderen Impf-Einsatz. Um unter anderem bei der Lagerung und Sicherung des Impfstoffs, aber auch beim Impfen selbst zu helfen.

    Wie tagesschau.de mitteilt, werden die Bundeswehrsoldaten „in den zahlreichen, zivilen Impfstätten gebraucht. Sie sollen „die mobilen Impfteams unterstützen.“ Weiter heißt es in dem Bericht sehr vage: „Denkbar ist dabei alles“:

    Von Ärzten der Bundeswehr, die „die Spritze setzen“ über Sanitätspersonal der Truppe bis hin zu Hilfsdiensten, die „organisatorisch einen möglichst reibungslosen Ablauf der Massenimpfungen“ sicherstellen sollen. Auch eine Einlagerung des Impfstoffs in Kasernen sei denkbar.

    Erstaunlich ist, wie der öffentlich-rechtliche Sender, der vor Corona sehr kritisch gegenüber Bundeswehreinsätzen im Inneren war, diese geradezu im Stile von Frontberichterstattung schönschreibt:

    „20.000 Soldaten kämpfen gegen Corona“, lautet etwa eine Zwischenüberschrift in dem Text auf tagesschau.de.

    Weiter wird sogar ein Vokabular gewählt, dass man sich früher bei gebührenfinanzierten Sendern im Zusammenhang mit der Bundeswehr kaum hätte vorstellen können:

    „Noch nie zuvor in ihrer Geschichte war die Bundeswehr an der sogenannten „Heimatfront“ so eingebunden wie in diesem Corona-Jahr.“

    Auch die Überschrift ist pathetisch:

    „Kampf gegen Corona: Bundeswehr rüstet sich für Impfeinsatz.“ 

    Das alles klingt nach öffentlich-rechtlichem Impf-Patriotismus
    https://reitschuster.de/post/heimatfront-oeffentlich-rechtlicher-impf-patriotismus/

    • Reitschuster darf sich freuen.
      Seine russische Heimatfront tauscht seine
      kompletten Patientendaten mit der
      deutschen Heimatfront im Impfcontainern online aus.

    • Falls kombinierte englisch-russische
      Impfstoffdosen in „Impf-Containern“
      Einzug halten, stünden zumindest auf Servern
      seine kompletten russischen Patienten-Daten, für wen oder
      was für einen Hack auch immer, online zur Verfügung.
      Der Impf-Container-Einsatz dient einer komprimierten
      Datenerfassung aller Patienten mit einer gezielten
      Impf-Kombination.
      Ob ein Hausarzt alle Informationen daraus erhält
      bleibt fraglich, denn das „Bio-Saatgut“ ist dann
      Sache der militärisch biologischen Kriegsführung.

      • Folglich unterstünden dann alle Bürger,
        welche diesen Impfstoff erhalten haben,
        dem englisch-russischen Militär, bzw.
        dem privatwirtschaftlichen Konsortium
        daraus.

      • AKK hat wohl auch nichts dagegen, wenn
        der Nato-Beitrag direkt an England zur
        Verteilung fließt.
        Denn nun arbeiten alle an einem Ziel:
        Gewinner über das Individium in der
        Open Society ist, wer den Inhalt sein eigen nennt.
        Denn: „Adel verpflichtet“.

    • Und gestern hörte ich, ich glaube im „heute journal“, das man bei den alten Menschen auch mit Todesfällen nach der Impfung rechnen müsse, was aber auf das hohe Alter zurückzuführen ist.
      Also Todesmeldungen von Menschen, die nach oder an der Impfung gestorben sind wird es nicht geben.
      Die sehr Alten erhalten oft noch halbwegs anständige Renten, die können wir uns einfach nicht mehr leisten. Und viele belegen noch Wohnraum, den wir für die „neuen Deutschen“ benötigen.

  18. Der Lockdown – ein Gesundheitsrisiko

    Ein Gastbeitrag von Sönke Paulsen.

    Auch in Südkorea zählt das Kollektiv mehr, als das Individuum. Der Freiheitsbegriff ist ein anderer als in Europa oder den USA.

    Das Land war bis in die späten Achtziger Jahre hinein eine Militärdiktatur. Demokratische Reformen gestalteten sich zögerlich. Viel von Südkoreas Demokratieverständnis wurde als Abgrenzung zur nordkoreanischen Diktatur entwickelt. Dahinter aber lauert der typisch asiatische Konformitätsdruck. Eine westlich liberale Gesellschaft, wie wir sie uns vorstellen, ist Südkorea ganz sicher nicht.

    Die teilweise intelligenten Nachverfolgungsmaßnahmen während der ersten Phase der Pandemie beruhten nur bedingt auf effektiver Organisation und guter Technik. Ohne den typisch asiatischen Befehlsgehorsam hätten diese Maßnahmen ihre Wirkungen nicht entfalten können.

    Einen Befehlsgehorsam wünschen wir uns in unseren europäischen Gesellschaften aber bestenfalls in unseren Armeen…

    Der Weg in die europäische Pandemie-Sackgasse
    Das italienische Bergamo war gewissermaßen der Präzedenzfall für alle Fehler, die danach gemacht wurden.

    (:::)

    Die Vorstellung, eine Bevölkerung einzusperren und damit eine Pandemie unter Kontrolle zu bekommen, die uns im chinesischen Wuhan, wo Wohnungen vergittert wurden, als Erfolgsmodell erschien, hat nirgendwo, außer im spätkommunistischen China, zu Erfolgen geführt. Sie ist auch naiv.

    Man bekam den Eindruck, dass die Behörden in Italien, Spanien und Frankreich eine „Katastrophe“ mit einer „Gegen-Katastrophe“ bekämpfen wollten, so als würde man bei einem Feuer ein Gegenfeuer anlegen.

    Natürlich wütet die Infektionskrankheit in den eingesperrten Familien und Hausständen ganz besonders heftig, was wir inzwischen auch wissen und vom RKI mehrfach bestätigt wurde. Ein Grund, warum auch Heimbewohner so häufig zu Opfern wurden. Übrigens auch ein Grund, warum in einigen Ländern einsitzende Straftäter vorzeitig aus den Gefängnissen entlassen wurden.

    Es gab und gibt also diese Einsicht, dass es falsch ist, während einer Epidemie, Menschen einzusperren. Gehandelt wird aber weiterhin nach dem Prinzip, dass Maßnahmen schmerzhaft für die Bevölkerung sein müssen, wenn sie wirken sollen, auch wenn sie in Wirklichkeit nicht wirken und alles nur verschlimmern. Das erinnert wirklich sehr an magisches Denken…

    Das erste Paradigma, um dass es hier geht, wurde bereits genannt und hängt mit dem Fremdschutz zusammen. Der Ansatz, Maßnahmen zu ergreifen, die in erster Linie andere vor Ansteckung schützen, ist ehrenwert, beinhaltet aber immanente Widersprüche, die sich bis auf das Individuum herunterbrechen lassen.

    Mit der Bedeckung von Mund und Nase, wurde eine Maßnahme zur Pflicht, die den der sie einhält deutlich weniger schützt, als seine Umgebung. Wenn man aber nur durch andere geschützt werden kann und nicht durch sich selbst, ist das so ziemlich das Gegenteil von einer psychisch gesunden Situation.

    Depressive Menschen werden mit therapeutischen Ansätzen behandelt, die zu einer „Selbstermächtigung“ führen und den Weg aus einer erlernten Hilflosigkeit weisen. „Du bist nicht ohnmächtig, Du kannst selbst etwas für Dich tun!“ Wenn das Individuum nun per Dekret dazu verpflichtet wird, Maßnahmen zu ergreifen, die andere schützen und nicht es selbst, dann muss man das als „Selbstentmächtigung“ bezeichnen und als Ausgangspunkt von psychischen Krisen.

    Gleichzeitig steigt mit dem Ansatz des Fremdschutzes die Bereitschaft, andere für die eigene Situation verantwortlich zu machen. Paranoide Grundhaltungen, Aggressivität und ein Klima der Angst und Verfolgung sind die unmittelbaren Resultate.

    Der Ansatz, die Pandemie einzugrenzen, indem die Bürger auf den Fremdschutz verpflichtet werden und nicht mehr der Selbstschutz im Vordergrund steht, mag in Diktaturen konfliktlos toleriert werden. Dort ist man gewohnt, dass Solidarität erzwungen wird, auch dann, wenn sie sich nicht adäquat begründen lässt.

    Die insuffizienten Masken, die seit Monaten aufgezwungen werden, sind nicht umsonst zum Symbolthema der Widerstandsbewegung gegen diese Politik geworden. Die Querdenkerbewegung hält dankenswerter Weise, diese andere Seite der Medaille, einer erzwungenen Solidarität, in die Kamera. Sie erfüllt damit eine unschätzbar wichtige gesellschaftliche Funktion und hilft Menschen, kurz vor der Verzweiflung, sich wiederzufinden.

    Das zweite Paradigma hat einiges mit dem Ersten des Fremdschutzes zu tun. Es handelt sich nämlich bei der Vorstellung, dass jeder den anderen schützt, um ein Ideal.

    Von Idealen sollten wir eigentlich wissen, dass der Versuch, sie im Alltag konsequent umzusetzen, scheitern muss. Die Absolutheit von Idealen und die Lebenswirklichkeit vertragen sich nicht.

    Der Münchener Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer hat in den achtziger Jahren ein Buch über die Destruktivität von Idealen veröffentlicht, welches lange die Bestsellerlisten anführte. Heute scheint dieses Wissen vergessen zu sein. Wir werden täglich mehr mit Idealen bombardiert, die wir befolgen sollen.

    Niemand darf sterben, weil ein anderer von seiner Freiheit Gebrauch macht

    In immer unnatürlicher werdenden Lebensumständen haben wir in den letzten Jahren ein biophiles Ideal entwickelt, nach dem jedes Leben zu schützen sei und zwar unter allen Umständen. Insbesondere in der Zivilgesellschaft werden Lebensrechte konstruiert, die in keiner staatlichen Verfassung stehen, aber immer stärker in unsere Gesetzgebung einfließen. Vom Menschen bis zur Ameise. Niemand darf sterben, weil ein anderer Gebrauch von seiner Freiheit gemacht hat.

    Genauso polarisierend wird dieses biophile Ideal auch in der Öffentlichkeit dargestellt. Das geschieht mit hohem Absolutheitsanspruch und moralischem Nachdruck, während wir weiterhin Schweine, Hühner und Rinder aus industrieller Haltung und Verwertung essen. Ein Widerspruch, der auch im Rahmen dieser Pandemie eine wesentliche Rolle spielt.

    Denn wenn wir das Leben zum höchsten Wert erklären und nicht die Freiheit, dann verliert das Leben seine Freiheit. Ist es dann überhaupt noch ein Leben? Ungewollt trägt also dieses Ideal zur weiteren Entfremdung vom Leben bei, indem es die wichtigste Voraussetzung des Lebens, die Freiheit, negiert. Es ist eigentlich ein larviertes, nekrophiles Ideal, das vom Leben wegführt.

    Ich habe in diesem Jahr mit vielen alten Leuten gesprochen, die empört über die restriktiven Maßnahmen und entsetzt über die eingeschränkten Möglichkeiten waren, sich in der Öffentlichkeit das wichtigste zu holen: Kontakt!…

    Der überhöhte Anspruch auf Leben, mag bei vielen auch als narzisstisches Ideal mit Größenideen wirken („niemand soll an Corona sterben, das müssen wir verhindern“) wird aber von den meisten Menschen, die ich kenne, abgelehnt.

    Leben muss stattfinden, auch wenn Viren durch die Luft fliegen. So etwas kommt eher von Menschen mit viel Lebenserfahrung, von denen sich manche auch am Ende ihres Lebens befinden. Das Leben ist endlich, was jedem über Achtzig auch bewusst sein dürfte.

    Die schweren gesellschaftlichen Einschränkungen in diesem Jahr, in der Hoffnung dadurch die Zahlen der Erkrankten zu senken, ist eine Art „Menschlichkeit nach Zahlen“ auf die viele Betroffene verzichten können. Einigen wurden durch die Maßnahmen die letzten Tage und Monate ihres Lebens zerstört, weil sie in Isolation gerieten. Fallbeispiele werden in letzter Zeit zunehmend berichtet und erschüttern…

    LAAANGER ARTIKEL, mehr hier:
    https://reitschuster.de/post/der-lockdown-ein-gesundheitsrisiko/

  19. Ihr habt Recht! Wenn ich das Wort,,Corona“ schon höre ,dann kriege ich schon einen cholerischen Wutanfall,da sagen meine Pfleger:,,Vergiss den scheiß-WDR,höre lieber ,,Rock-Antenne“,dann geht es Dir besser!“ Wisst ihr was? Recht haben meine Pfleger! Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Saturnjahr 2021!
    Euer Rainer Edwin Potsch.

  20. «EI-MELDUNG»

    Caspar, Melchior und Balthasar, Josef und Mary wurden gerade eben in einer Scheune in Oberbayern von einer SEK-Einheit überwältigt und verhaftet.

    Ihnen wird von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, sie würden weder aus dem gleichen Haushalt stammen noch halten sich nicht an die Zehn Gebote der Heiligen Merkels. Die Covidioten, darunter ein Tischler und Nettosteuerzahler, können Bußgelder in Höhe von 125K EUR erwarten.

    Augenzeuge und Clan-Mitglied Mohammed, unterwegs zum Flughafen wo seine terroristischen Anhänger*innen gerade eben in einem Privatjet vom Auswärtigen Amt eingeflogen werden, war unterwegs mit seinen vier teils minderjährigen Frauen, 28 Kindern, 38 Cousinen und 14 Ziegen als sie die Szene in gehobenen Mittelklasse-Wagen vorbeiführen.

    Sie seien alle miteinander verwandt und in einem einzigen bescheidenen Jugendstil-Villa mit angebautem Minarett in Hamburg-Blankenese registriert gewesen, und dürften somit ohne kontrolliert zu werden an die Polizeisperre vorbei – so der zuständiger Polizeisprecher vor Ort.

    Mehr dazu gleich im Ticker.

  21. erstmal allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

    Seit Trump an der Regierung ist klappt der Plan einer globalen Weltwirtschaft nicht mehr.Von daher sollte man unserer Regierungsorganisation zugestehen einen Raub- Krieg gegen die eigene Bevölkerung vom Zaun gebrochen zu haben.
    Das ist eine pure Verzweiflungtat ,denn keiner weiß aus diesen Kreisen was nach dem Krieg geschehen soll,wie es weitergehen soll—von daher müssen wir annehmen ,zumindest nehme ich das an,das die Parole des Regierungshaufens einfach umgedreht so lautet.—Wir dürfen diesen Krieg nicht verlieren,denn wenn wir ihn verlieren,dann verlieren wir alles, restlos alles.—–

    Die ganze private Regierungsverwaltung Deutschlands ist ein verantwortungsloses Betrugssystem das unter der Immunität lügt und betrügt,schlechte Verwalter die hemmungslos rauben und plündern ohne je Verantwortung zu tragen,

    Und Corona wird ihr endgültiger Untergang sein,denn man wird irgendwann in naher Zukunft die Mitglieder der Parteiorganisationen nebst ihren Helfern zum organisiertenVerbrechen einordnen und dann verbieten und wir als Volk werden sagen —–die Grippewelle hat sie zurecht weggespült.

  22. Gewissenhafte Ärzte werden gezwungen, gegen ihren Eid zu handeln.
    Diese hochkriminellen NWO-Verbrecher setzen sich über sämtliche Gesetze und Regeln hinweg.
    Die Menschen sollen physisch und psychisch kaputt gemacht werden, damit sie keine nennenswerte Gegenwehr mehr leisten können.

  23. Das Ganze ist Völkermord mit Ansage! Oder sagte nicht die Queen noch vor einem Jahr dies wird das letzte Weihnachten wie Sie (DIE Untertanen) es kennen! Das war vor Corona! Und psychischer kriegsführung wie Lockdown 1,2,3,,… Masken Zwang, und was noch alles kommen soll,.???
    Die Queen, entweder ist die Mumie die heimliche Schwester vom Hellseher Irlmaier, oder sie hat damals die satanische Katze aus dem Sack gelassen! Viel wahrscheinlicher die Adel ranzigen durch Inzucht in Degeneration gelandeten stecken bis zum Hals im Deep State. Nur der Eingang lag auf der anderen Seite!

    Ich wünsche Allen hier und ganz besonders dem Blog Kapitän alles Gute und eine schöne Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße Exildeutscher

  24. Österreicher fallen nicht auf Impf-Propaganda herein: Nur ein Drittel will sich gegen Corona impfen lassen
    ===================================
    https://www.unzensuriert.at/content/118980-oesterreicher-fallen-nicht-auf-impfpropaganda-rein-nur-ein-drittel-will-sich-gegen-corona-impfen-lassen/
    ====================================
    Die Impf-Propaganda der schwarz-grünen Bundesregierung sowie nahezu aller Mainstream-Medien hierzulande dürfte die Österreicher eher kritischer gegenüber der fragwürdigen und womöglich nicht ungefährlichen Corona-Impfung werden lassen. Das belegen zumindest jüngste Umfragen, die die Bereitschaft zu der bald angehenden Impf-Kampagne abfragen.
    Nur Drittel will sich „ehestmöglich“ impfen lassen
    So ergab die Befragung im Rahmen des „Austrian Corona Panel Project“ der Universität Wien, dass sich nur rund ein Drittel der Befragten „ehestmöglich“gegen das Coronavirus impfen lassen möchte. Damit sank die Anzahl der Impfwilligen rapide, denn bei der vorhergehenden Befragung zeigen sich noch knapp 48 Prozent der Befragten „impfwillig“

    Mehrheit ablehnend bis skeptisch
    Die Mehrheit der Befragten zeigt sich mittlerweile skeptisch gegenüber einer Corona-Impfung. Ebenfalls rund ein Drittel will sich jedenfalls sicher nicht impfen lassen, circa 14 Prozent eher nicht. Eine knappe Mehrheit äußerte sich zudem „zurückhaltend bis dezidiert ablehnend“. Ein weiteres Sechstel zeigte sich ambivalent.

  25. Wahnsinn!!

    https://uncut-news.ch/who-aendert-die-definition-von-herdenimmunitaet-um-den-pre-covid-konsens-zu-beseitigen/

    Indem sie die Definition von „Herdenimmunität“ ändert, schreibt die WHO buchstäblich Hunderte von Jahren wissenschaftlichen Verständnisses um, was der Begriff wirklich bedeutet, in einem offensichtlichen Versuch, jedes Argument zum Schweigen zu bringen, dass Herdenimmunität ein besserer Ansatz zur Bekämpfung von COVID-19 gewesen wäre als Abriegelungen und soziale Distanzierung.

    wahnsinn!

  26. Bund plant Abschlagszahlung für Novemberhilfe

    https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/coronavirus-wie-es-die-neue-novemberhilfe-gibt_aid-54594483

    Berlin Ende Oktober hat der Bund zehn Milliarden Euro an „Novemberhilfe“ für Restaurants und andere Unternehmen versprochen. Nun soll es Ende des Monats erstes Geld geben. NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart lobt die Abschlagzahlungen, der Dehoga NRW sieht große Firmen diskriminiert.

    Gute Nachricht für zehntausende Gastronomen und andere Unternehmer, die wegen des Teil-Lockdowns ihre Geschäfte schließen müssen: Die Ende Oktober angekündigte „Novemberhilfe“ soll in diesem Monat beantragt werden können. Es soll zuerst Abschlagzahlungen geben. Das teilt die Bundesregierung mit. „Das begrüßen wir sehr“, sagt Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf, „die betroffenen Unternehmen brauchen das Geld so schnell wie möglich, weil sie bereits beim ersten Lockdown viel Geld verloren haben.

    Das ist ja schön anzuhören, nur eines stimmt hier nicht. „.. der Dehoga NRW sieht große Firmen diskriminiert. Wenn Starbucks, McDonnald, Burger King u.a., 75% ihre vergangenen Novemberumsatzes, von 2019, erhalten, obwohl diese hier kaum Steuern zahlen, seit Jahrzehnten nicht, dann ist dies keine Diskriminierung, der großen Unternehmen, sondern eine reale Bevorzugung dieser. Das solche Unternehmen überhaupt Gelder erhalten, und Rentner mit Minimalrente und Bezieher von Grundsicherung nicht, trotz der exorbitant gestiegenen Ausgaben, ist ein Christ- und Sozialdemokratischer Skandal. Starbucks macht es wie alle Anderen. Es sitzt im Steuerparadies der Niederlande, und stellt von dort, seiner Deutschen Unternehmung, Lizenzgebühren in Rechnung. Das Deutsche Unternehmen, namens Starbucks, überweist das Geld in die Niederlande, dort fallen dann nur noch geringe Steuern an.

  27. Deutschland und der Westen verweigern UNO-Resolution gegen Nationalsozialismus die Unterstützung
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/deutschland-und-der-westen-verweigern-uno-resolution-gegen-nationalsozialismus-die-unterstuetzung/

    Die Politiker der deutschen Altparteien wollen schließlich ihre Freundschaft zu den ukrainischen rechtsextremen Oligarchen (Poroschenko) und zu ukrainischen militanten Antisemiten (SPD-Steinmeier drückt einem berühmten ukrainischem Antisemiten 2014 die Hand) nicht aufs Spiel setzen !

  28. <i>“…und teilweise als Rechtsextremisten gebrandmarkt …</i>

    Damit habe ich überhaupt kein Problem – im Gegenteil – Rechts, wie extrem rechts, ist längst eine Ehre und Würdigung (extrem) aufrechten Charakters und Verstandes, (extrem) für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im extremen Gegensatz zu links.

  29. Anstelle eines Kommentars zu diesem Beitrag – der in seiner Klarheit für sich selbst spricht – die herzlichsten Weihnachtsgrüsse an den grossartigen Aufklärer Michael Mannheimer und alle Kommentatoren.

    Die Finsternis wird nicht ewig dauern.

    • Eben bin ich in dieser Doko versunken, ohne aber die Ahnung zu haben, wo die Wahrheit zu finden sein könnte.

      Aber heute ist ja Weinachten.

      Also einfach mal ab hier.

      Nietzsche / Doku

      25.04.2019
      https://youtu.be/zjblnNJyxio?t=1930

      =============

      Die Doku finde ich interessanter, als Weinachten, wegen dem Antichrist.
      Zumindest kann man daran doch mal sehen, wohin der Glaube führen kann, heute müssen eben alle an Corona glauben.

      Nun ja!

      Hier der tiefere Zusammenhang, weil ich streite mich eben so gerne, als ursprünglicher Germane.

      Also ab hier wollte ich mich eben streiten, mit Kaiser Arcor.

      Weihnachtsgrüße an meine Leser | lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

      Lächel.

      Gruß Skeptiker

      • Wer wusste das hier überhaupt, weil mein Vater war ein bisschen neben der Rolle, sprich meine Kindheit war bestimmt nicht immer schön.

        Mein Vater meinte immer, und gehst Du zum Weibe, vergiss die Peitsche nicht.

        Worauf er sich auf Friedrich Nietzsche bezog.
        Hier als Bild so zu sehen.

        https://ais.badische-zeitung.de/piece/02/74/08/90/41158800-h-720.jpg

        ==========

        P.S. Ich bin mir ziemlich sicher, das mein Vater, der ja im Jahr 2002 verstorben ist, das aber eher aggressiv gesehen hat, sprich die Frau gehört ausgepeitscht.

        Nun ja das liegt wohl im Auge des jeweiligen Betrachters, ich meine wenn ich an die Kröte Merkel denke.

        Nun ja?

        Gruß Skeptiker

  30. Schon gewusst? In Wuhan und Dubai wird WEIHNACHTEN gefeiert und Party gemacht.
    In China schon seid August in Wasserparks zu tausenden ohne Abstand ohne Mundschutz Konzerte besucht! Von Impfungen in China ist auch keine Rede!
    Angeblich keine Neuinfektionen seid Monaten in Wuhan.
    NUR DIE EUROPÄER ODER BÖSEN WEIßEN SOLLEN WEG GEIMPFT WERDEN! Besonders die welche sich der NWO widersetzen!

    Oder sieht das jemand anders?

  31. Liebe geneigte Leser,

    das deutsche Volk (und nicht nur das) scheint mittlerweile überwiegend geistig verfallen und genetisch erschöpft zu sein.
    Das schließe ich aus Gesprächen, welche die jeweilige Weltsicht offenbaren und anhand von Äußerlichkeiten, an denen man vielerlei körperliche Defizite erkennen kann.

    Zwei große Kriege und 75 Jahre Gehirnwäsche haben „ganze Arbeit“ geleistet. Die wenigen, noch existierenden Individuen mir der zum Überleben notwendigen mentalen Stärke und Stabilität wirken – falls sie nicht bereits wirtschaftlich zerstört wurden – entweder im Untergrund, haben sich abgesetzt oder sind der Verzweiflung nahe.

    Die in letzter Zeit vermehrt auftretenden, entsetzlichen Vorkommnisse seitens der Behörden, der Polizei und der linken Szene werte ich als „distant drums“ bzw. als das „ferne Grollen“, das Anzeichen eines nahenden Unwetters.
    Es würde mich darum nicht wundern, wenn wir im neuen Jahr bald mit sehr scheußlichen Bildern konfrontiert werden. Vermutlich muß das so kommen, denn das Böse bereitet sich eifrig die Hölle, die es unbedingt will und tatsächlich auch verdient.

    Ich empfehle, sich auf das Schlimmste vorzubereiten und dabei auf das Beste zu hoffen.
    Denket stets daran, daß das irdische Leben endlich ist, und daß wir nicht Körper sind, die eine Seele haben, sondern Seelen sind, die eine körperliche Erfahrung machen.
    Wir sind, wir waren und wir werden sein. Wenn nicht hier, dann woanders.
    Leben an sich währt ewiglich und ist zeitlos, wie die Zeit ewig ist. Unsere Uhren messen keine Zeit, sie zählen lediglich Zyklen von Bewegungen.
    Zeit geht nicht vorbei, die Zeit an sich steht still. Es ist alles Seiende, welches an der Zeit vorbeigeht.

    Alles Gute, Wahre und Schöne für die „Lampen im kosmischen Kronleuchter“, damit unsere Zukunft eine Zukunft im Lichte sei!

  32. An alle Familienangehörigen und Betreuer von wehrlosen Menschen in den Altenheimen.
    Sofortiger Einspruch gegen diese ungeprüfte“ Zwangsimpfung.“https://www.afa.zone/wp-content/uploads/2020/12/Musterschreiben-Pfeleheim.pdf

  33. An den Präsidenten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in
    Mainz
    Herrn Prof. Dr. Reiner Anderl

    Zur Kenntnis:
    Herrn Prof. Dr. Burkhard Hillebrands
    Vizepräsident, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse

    Mitglieder der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse der Akademie
    der Wissenschaften Mainz

    Herrn Prof. Dr. Gerald Haug
    Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

    Mit grösstem Erstaunen, mit tiefster Sorge, ja Fassungslosigkeit habe ich die „7. ad hoc
    Stellungnahme“ der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina vom 8.12.2020 zur
    Kenntnis genommen.

    Nach meiner Auffassung ist dieses Papier einer ehrlichen, kritisch-abwägenden, am Dienst
    und am Wohle des Menschen orientierten Wissenschaft nicht würdig.

    Ich verfüge nicht über medizinische Fachkompetenz. Als ein Wissenschaftler, der zu nichts
    als der reinen Wahrheit verpflichtet ist, erlaube ich mir jedoch, mich zu Wort zu melden. Ich
    fühle mich durch mehrere Punkte sehr stark alarmiert:

    1. Am 27.11.2020 hat eine Gruppe von 22 international ausgewiesenen Experten folgendes
    Gutachten über den PCR-Test, den Dreh- und Angelpunkt der „Pandemie“, für die Zeitschrift
    Eurosurveillance vorgelegt:
    „External peer review of the RTPCR test to detect SARS-CoV-2 reveals 10 major scientific
    flaws at the molecular and methodological level: consequences for false positive results“.
    Zitat: „This highly questions the scientific validity of the test“. Ausserdem die
    schwerwiegende Bemerkung: „serious conflicts of interest of the authors are not
    mentioned“
    (https://cormandrostenreview.com/report/?fbclid=IwAR2CQxPzDZJmH52mwsQj9aer6AZt5
    c6Fo_YWjHQdBtB6PxVa1jGzdSo7ApI).

    2. Der PCR-Test stellt die Basis der Rechtfertigung zur Ausrufung einer „Pandemie“ dar, und
    RKI, Politik und Medien vermelden täglich die positiven Testergebnisse als sog.
    „Neuinfektionen“. Laut den 22 unabhängigen Gutachtern enthält der Test „several scientific
    inadequacies, errors and flaws“. Kipp und klar wird festgestellt: „the test (is) unsuitable as a
    specific diagnostic tool to identify the SARS-CoV-2 virus and make inferences about the
    presence of an infection“. 
    Ist es nicht offensichtlich, dass hier ein äusserst ernsthaftes Problem vorliegt, welches
    eigentlich die gesamte „Pandemie“ erschüttern müsste ? Für mich ist es nicht
    nachvollziehbar, warum weder die Leopoldina, noch andere Akademien dieses fundierte
    Gutachten einbeziehen, und eine weitere, gründliche und wissenschaftlich saubere
    Klärung verlangen bzw. initiieren. 3. Basierend auf dieser, durch einen zumindest sehr fragwürdigen Test begründeten
    „Pandemie“, soll nun mit einer weltweiten Impf-Kampagne in einem nie da gewesenen
    Ausmaß begonnen werden; und das mit noch nie erprobten Impfstoffen, die in einer nie da
    gewesenen Geschwindigkeit entwickelt wurden. 
    Angesichts erster gemeldeter schwerer Nebenwirkungen und nach Warnungen namhaften
    Experten wird klar, dass die völlig neuartigen RNA-Impfstoffe bei weitem nicht ausreichend
    getestet wurden, insbesondere hinsichtlich Langzeitfolgen. Warum schweigen die Akademien
    in solchen existentiellen Fragen ?

    4. Problematische Aspekte der Leopoldina-Stellungnahme werden sogar von der „Welt“ in
    einer vernichtenden Analyse benannt
    (https://www.welt.de/kultur/plus222264910/Angela-Merkel-und-das-Leopoldina-
    Desaster.html).
    Zitat: „Der Schaden, den die Wissenschaftsfunktionäre anrichten, ist immens“.

    5. Im Übrigen gibt es ganz aktuell mehrere dem Leopoldina-Papier diametral entgegen
    stehende Äusserungen von medizinischen Praktikern. So erwartet z.B. der
    Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Prof. Gassen, dass der jetzt
    angeordnete harte Lockdown scheitern wird
    (https://www.berliner-zeitung.de/news/kassenaerzte-chef-harter-lockdown-wird-scheitern-
    li.126568).

    Der Infektiologe Prof. Schrappe erklärt die gesamte Lockdown-Politik für
    endgültig gescheitert
    (https://www.focus.de/gesundheit/news/matthias-schrappe-im-focus-online-interview-
    medizin-professor-lockdown-politik-ist-endgueltig-gescheitert-das-raecht-sich-bei-
    impfung_id_12780854.html).

    6. Ich hatte gehofft, dass gerade die Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz als
    wichtige Schwester-Organisation der Nationalen Akademie der Wissenschaften sich kritisch
    zu der Leopoldina-Stellungnahme äussert. Dies ist bislang bedauerlicherweise nicht
    geschehen. Sind die Akademien nicht die Hüter der reinen Wissenschaft und auch der
    Freiheit der Wissenschaften ? 
    Sind die ehrwürdigen Akademien nicht ganz besonders gefordert in einer zunehmend von
    Drittmittel-Orientierung und von massiver Einflussnahme mächtiger Lobby-Interessen (z.B.
    Pharma-Industrie) geprägten Wissenschafts-Landschaft ? Ist es wirklich die Aufgabe einer
    Akademie wie der Leopoldina, die Panikmache von Medien und Politik zu befeuern ?

    7. Wo bleibt ein früher üblicher breiter Diskurs mit einer ausgewogenen Würdigung der
    teilweise sehr konträren Wortmeldungen von Wissenschaftlern und Ärzten verschiedener
    Fachrichtungen, Juristen, Psychologen, Soziologen, Ökonomen und Philosophen ? 
    Warum gibt es keine Reaktion der Akademien, wenn in den letzten Monaten immer wieder
    Stimmen von ausgewiesenen Fachleuten (oftmals von internationalem Rang), die eine vom
    Einheits-Narrativ abweichende, ja teilweise diametral widersprechende Einschätzung
    artikulieren, ignoriert, ausgegrenzt, ja sogar diffamiert, zensiert, und in sozialen Medien
    gelöscht werden ?
    Warum keine Reaktion der Akademien, wenn das im Grundgesetz verbürgte Recht auf
    Freiheit der Wissenschaft und Freiheit der Meinungsäusserung, sowie weitere Grundrechte
    mit Füssen getreten werden ? Hat Deutschland nichts aus der Geschichte gelernt ?
     Nachdem sich die Regierungen bei der Verhängung eines erneuten „harten Lockdowns“ auf
    dieses, aus meiner Sicht verhängnisvolle Papier der Nationalen Akademie der
    Wissenschaften beziehen, sowie aufgrund der oben aufgeführten Punkte, habe ich mich nach
    reiflicher Überlegung zu dem sicherlich ungewöhnlichen Schritt entschlossen, als Ausdruck
    meines persönlichen Protestes aus der Akademie der Wissenschaften zu Mainz auszutreten.

    Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, ein Teil dieser Art von Wissenschaft zu
    sein. Ich möchte einer Wissenschaft dienen, die einer Fakten-basierten Aufrichtigkeit, einer
    ausgewogenen Transparenz, und einer umfassenden Menschlichkeit verpflichtet ist.

    Mit freundlichen Grüssen
    T. Aigner


    Prof. Dr. Thomas Aigner,
    Department of Geosciences,
    University of Tuebingen,
    Sigwartstrasse 10,
    D-72076 Tuebingen
    Germany

    Quelle:
    https://www.journalistenwatch.com/2020/12/26/wissenschaftler-leopoldina-befeuerung/

  34. Alles wunderbar und die Doktoren, die hier genannt werden verdienen
    Respekt und Anerkennung. Doch die Zeit ist vorbei, wie es selbst im Artikel heißt,
    das Virologen (und das noch ausgesuchte) die Leitlinien bestimmen, wonach das
    Land in den Ruin geführt wird, menschlich, seelisch, psychisch, physisch, wirtschaftlich
    und man das Vertrauen in die breite Ärzteschaft verloren hat, in die Lehrer, deren vornehmliche Aufgabe es ist Wissen und Wahrheit zu vermittel und in Juristen, Staatsrechtler und Gerichte. Es gibt nur zwei Möglichkeiten sofortige Wiederherstellung
    des Zustandes vor dem Lockdown und die Abschaffung sämtlicher Maßnahmen.
    Wer aufmerksam die Sache verfolgt hat, wird nicht umhin kommen anzunehmen, dass dies nicht geschehen wird, weil dahinter eine Agenda steht, die dies nicht mehr vorsieht.
    Das bedeutet die Menschheit steht am Abgrund oder am Scheideweg.
    Diese zweite Option lässt noch eine geringe Chance offen, nämlich, ob die Menschheit den Abgrund wählen wird oder den Scheideweg, wie wenn ein Selbstmörder auf der Klippe steht
    und alle Umstehenden entweder gute oder für ihn sinnlose Argumente ihm zurufen, die ihn von seinem Vorhaben abhalten können.
    Dazu muss aber der Selbstmörder noch selbst einen Funken Glauben, Hoffnung und Liebe in sich tragen, um für Argumente zugänglich zu sein andernfalls scheint es so, dass ein verkappter Selbstmord stattfinden wird, der in Wirklichkeit einen verdeckten Mord bedeuten soll.
    Psychiater werden dies besser erklären können, warum ein Selbstmord nicht immer in der alleinigen Absicht der Selbstzerstörung geschieht, sondern weil er aus der Absicht entsteht damit einem anderen auf Dauer zu schaden und ihm die Lebensfreude zu nehmen. Wenn hier und weltweit den Menschen alle Lebensfreude genommen wird und die Lebensgrundlage sowieso, dann erklärt sich m. E. worauf die Sache hinauslaufen wird.
    Die Option Scheideweg fällt weg, die eine Umkehr in letzter Minute bedeuten könnte.
    Es scheint beschlossene Sache, der Coutndown läuft!
    Politik, Wissenschaft, die breite Ärzteschaft und die Juristen haben den Point of no retourn,
    bereits überschritten, das ist das, was ich in den letzten Wochen an Erkenntnis gewonnen habe!
    Jeder Einzelne sollte sich jetzt fragen was wird mit mir?
    Wer bis jetzt nicht sein Leben dem Schöpfer Himmels und der Erde anbefohlen hat
    wird bald zusehen müssen, wie die Sache weiter geht in Christus!
    Der Glaube an Unseren Herrn Jesus Christus umspannt die ganze Erde trotz allem, dass
    Gottlose, Gottesleugner und Gottesgegner überall zu finden sind.
    Wir befinden uns wie oben beschrieben in der Endzeit, wo es nur noch zwei Fronten geben wird und wessen der Sieg sein wird, ist den Gläubigen klar.

    2. Petrus Kap. 3 -11
    „Vor allen Dingen müsst ihr wissen, dass in dieser letzten Zeit Menschen auftreten werden, denen nichts heilig ist. Über alles machen sie sich lustig und lassen sich nur von ihren Begierden treiben.
    Spöttisch werden sie euch fragen: »Wo ist denn nun euer Christus? Hat er nicht versprochen, dass er wieder kommt? Schon unsere Vorfahren haben vergeblich gewartet. Sie sind längst gestorben, und alles ist so geblieben, wie es von Anfang an war!«
    Dabei wollen sie nicht wahrhaben, dass Gott schon einmal durch eine große Flut diese Erde zerstörte, die er durch sein Wort am Anfang der Welt aus dem Wasser erschaffen hatte.
    Auch unser Himmel und unsere Erde werden nur so lange bestehen, wie Gott es will. Dann aber, am Tag des Gerichts, wird er sein Urteil über alle Gottlosen sprechen, und auf sein Wort hin wird das Feuer Himmel und Erde vernichten.

    Doch eins dürft ihr dabei nicht vergessen, liebe Freunde: Was für uns ein Tag ist, das ist für Gott wie tausend Jahre; und was für uns tausend Jahre sind, das ist für ihn wie ein Tag.
    Wenn manche also behaupten, Gott würde seine Zusage nicht einhalten, dann stimmt das einfach nicht. Gott kann sein Versprechen jederzeit einlösen. Aber er hat Geduld mit euch und will nicht, dass auch nur einer von euch verloren geht. Jeder soll Gelegenheit haben, zu Gott umzukehren

    Ein neuer Himmel und eine neue Erde
    Doch der Tag, an dem der Herr sein Urteil spricht, wird so plötzlich und unerwartet da sein wie ein Dieb. Krachend werden dann die Himmel zerbersten, die Elemente werden sich auflösen und im Feuer verglühen, und die Erde wird verbrennen mit allem, was auf ihr ist.
    Wenn aber alles in dieser Weise zugrunde gehen wird, müsst ihr euch erst recht darauf vorbereiten, das heißt, ihr müsst ein Leben führen, das Gott gefällt und allein auf ihn ausgerichtet ist.

    Der Gang der Weltgeschichte kann nicht verändert werden, es ist die wahre Tragödie, dass sich die Menschheit von Ihrem Schöpfer abgewandt hat und nur deshalb kann das Geschehen, was derzeit auf unserem Planeten geschieht!
    Alle die diese Zeilen gelesen haben mögen sich bitte mit Christus versöhnen um nicht verloren zu gehen – Amen!

Kommentare sind deaktiviert.