Joe Biden: Möglicher künftiger US-Präsident in Erpressung, Menschenhandel, Bestechung und Kindesmissbrauch verwickelt


Von Michael Mannheimer, 17. Januar 2021

“Joe Biden ist wie Barack Obama ein verräterischer Verbrecher, der die Macht zu seinem eigenen Vorteil missbraucht”

Was Sie in der Folge über den designierten US-Präsidenten Joe Biden und dessen Verwicklung in mafiöse Geschäftsverbindungen – zusammen mit seinem Sohn Hunter Biden – zu lesen bekommen, wird eigentlich nur noch jenen Leser den Atem verschlagen, die noch nichts über den Deep State und dessen tiefe Verwurzelung bei den US-Demokraten wissen – die bei der zurückliegenden Präsidentenwahl den größten Wahlbetrug der US-Geschichte initiierten.

Obwohl die Beweise für diesen Betrug erdrückend sind, werden sie von allen westlichen NWO-Medien bestritten. Und die Tatsache, dass Trumps Klagen angesichts der – ich wiederhole mich: erdrückenden Beweislast von allen US-Gerichten abgewiesen wurde, zeigt nicht etwa die Unschuld der US-Demokraten, sondern ist ein weiterer Beweis dafür, dass der Deep State (von dem schon J.F.Kennedy 1961 in seiner legendären Rede im New Yorker Astoria-Hotel warnte), derart tief in das gesamte politische, juristische und mediale System der USA eingedrungen ist, dass man die USA nicht länger als eine Demokratie bezeichnen kann.

Was Sie in der Folge über die kriminellen Verquickungen der Familie von Joe Biden und ihm höchstselbst erfahren, hätte vor wenigen Dekaden ausgereicht, dass keine Partei es hätte wagen können, einen derart belasteten und verdächtigten Kandidaten in die Präsidentschaftswahl zu schicken. Sie hätten ein Waterloo erlebt – und wären auf Jahre hinaus als politische Kraft schachmatt gesetzt.

Doch dank der Medien, die nahezu ausnahmslos auf der Seite der US-Demokraten stehen und das wichtigste Instrument des Deep States sind, wurden diese Informationen dem amerikanischen Volk bis heute vorenthalten. Nur eine Minorität selbst denkender US-Amerikaner hat davon Ahnung – doch keine Möglichkeit, diese Informationen einer größeren Öffentlichkeit zu unterbreiten. Die Medien würden sie nicht drucken oder in ihren TV-Sendungen bringen – und die sozialen Medien, nahezu ausnahmslos in der Hand von Juden*, würden solche Infos sofort sperren.

* Twitter: Gegründet von Noah Glass (Jude); Facebook: Gegründet von Mark Zuckerberg (Jude); Google: Gegründet von Sergey Brin (Jude); Whatsapp: gegründet von Jan Koum, (Jude)

Biden-Wähler gaben ihre Stimme einem Kriminellen, ohne die Spur einer Ahnung zu haben

So geschah es, dass jene Amerikaner, die Joe Biden wählten, größtenteils ahnungslos einen der brutalsten und gnadenlosesten Machthaber des Deep States wählten. Das hat mit Demokratie so viel zu tun wie eine Wahl in der ehemaligen UDSSR oder DDR: Denn das Wahlergebnis war von vornherein ausgemacht.


Wenn nun ausgerechnet ein Heiko Maas, jener Möchtegern-Napoleon der deutschen Selbstvernichtungspolitik und der Urheber des berüchtigten “Netzdurchsuchungsgesetzes”* den USA einen Marschall-Plan in Sachen Demokratie anbietet, so ist das Realsatire pur und zeigt, dass – zumindest das linkspolitische Establishment (nicht nur) in Deutschland alle Merkmale Pathokratie (Herrschaft von Psychopathen und Soziopathen):

* Das Netzdurchsuchungsgesetz ist, bei Licht besehen, nichts anderes ist als ein Gesetz zur Kontrolle, Zensur und Überwachung der Meinungen der Deutschen und damit die illegale Nihilierung des Grundrechts auf Freie Meinungsäußerung (Art. 5 GG)

Unter Merkel, Macron, Obama, Blair, Sarkozy u.a. ist die Welt zu einem Irrenhaus geworden. Die Planer dieses Irrenhauses sind die Architekten der Neuen Weltordnung (NWO) (neuerdings The Great Reset genannt). Und die Exekutoren dieser Neuen Weltordnung sind machtbesessene Politprofiteure des Schlages eines Maas, Söders, Spahn, von der Leyen, Merkel, Obama, Biden, Soros, Gates oder eines Klaus Schwab (dem Gründer des globalen “Politbüros der Großkonzerne und Milliardäre”, Tarnbezeichnung “Weltwirtschaftsforum” (WWF)).

Hier zum Artikel über die Verquickung der Biden-Familie mit internationalen Verbrechersyndikaten:

_______________________________

BOMBSHELL:

Hunter Biden, Joe Biden, baute ein internationales Verbrechersyndikat mit Verbindungen zu Organisationen des Menschenhandels, Prostitution, Geldwäsche, Bestechung und Erpressung auf

by news-for-friends.com Oktober 2020
Original: https://www.naturalnews.com/2020-09-23-hunter-biden-international-crime-syndicate-human-trafficking-money-laundering-bribery.html

Nun wurde ein Bombenbericht des US-Senats veröffentlicht, der auf monatelangen Ermittlungen basiert und die umfassenden Verbindungen der Familie Biden zu einem „riesigen Finanznetzwerk“ beschreibt, das die Bidens während der Obama-Regierung mit Hunderten von Millionen Dollar eingerichtet hatten bei illegalen Finanztransaktionen, die die Bidens mit Erpressung, Bestechung, Rückschlägen, Geldwäsche und zahlreichen internationalen Verbrechen in Verbindung bringen. Aus dem Bericht des Senats geht sogar hervor, dass einige Finanztransaktionen mit einer Organisation in Verbindung gebracht wurden, die sich mit Menschenhandel und Prostitution befasst. 

Dieses groß angelegte internationale Verbrechenskartell scheint von Joe Biden und seinen Familienmitgliedern unter Zwang durch die Obama-Regierung zusammengestellt worden zu sein, wo der damalige Vizepräsident Joe Biden internationalen Regierungen und Unternehmen mit US-Sanktionen oder finanzieller Bestrafung drohen würde, wenn Sie zahlten die Bidens nicht mit lukrativen Positionen in Unternehmensvorständen und anderen ähnlichen Kickback-Programmen aus.Im Wesentlichen beschreibt dieser neue Senatsbericht Hunter Biden, Joe Biden und andere Familienmitglieder als internationale Geldverbrecher, die ein massives globales Geldnetzwerk aufgebaut haben, indem sie die Macht der Vereinigten Staaten ausgenutzt haben, ausländische Unternehmen und Regierungen zu bedrohen und zu schikanieren.

Diese Ergebnisse stimmen voll und ganz mit Joe Bidens öffentlichen Geständnissen überein, die ukrainische Regierung durch die Drohung einer Darlehensgarantie der US-Regierung in Höhe von einer Milliarde Dollar zu erschüttern, wenn die ukrainische Regierung keinen Staatsanwalt entlassen hat, der ein zwielichtiges Geschäft* untersucht, bei dem Geld zurück an die Bidens überwiesen wurde. Sie können Biden in seinen eigenen Worten in dem folgenden Video prahlen hören, das größtenteils von YouTube und anderen Big Tech-Plattformen entfernt wurde.

* Den vollständigen Bericht des US-Senats finden Sie unter diesem ursprünglichen Link: https://www.documentcloud.org/documents/7216133-HSGAC-Finance-Joint-Report-on-Hunter-Biden.html. Wir haben die PDF-Datei auch bei Natural News gespiegelt, falls sie von den Senatsservern verschwindet: https://www.naturalnews.com/files/HSGAC-Finance-Joint-Report-on-Hunter-Biden.pdf

Der Bericht des Senats ist unglaublich schädlich für die Bidens – und einer der Höhepunkte ist wie folgt:

Die von den Komitees erworbenen Aufzeichnungen zeigen, dass Hunter Biden und seine Familie in ein riesiges Finanznetzwerk eingebunden waren, das sie mit Ausländern und ausländischen Regierungen auf der ganzen Welt verband. 

Insbesondere Hunter Biden und Archer pflegten während ihrer Zeit bei Burisma bedeutende und konsistente finanzielle Beziehungen mit der korrupten Oligarche Mykola Zlochevsky, und ihre Firmen verdienten mit dieser Vereinigung Millionen von Dollar, während Joe Biden Vizepräsident und das öffentliche Gesicht der Obama-Regierung war Ukraine Politik. 

Rosemont Seneca Thornton, eine von Hunter Biden mitbegründete Investmentfirma, erhielt 3,5 Millionen US-Dollar per Überweisung von Elena Baturina, die angeblich illegale Bauaufträge von ihrem Ehemann, dem ehemaligen Bürgermeister von Moskau, erhalten hatte. Außerdem, Archers offensichtlicher Erhalt von Geld für ein Auto von Kenges Rakishev aus Kasachstan, während Vizepräsident Biden in Kiew war, ist angesichts des Zeitpunkts besonders besorgniserregend. 

Und schließlich veranschaulichen Bidens und Archers Arbeit mit chinesischen Staatsangehörigen, die mit dem kommunistischen Regime verbunden sind, die tiefen finanziellen Verbindungen, die sich beschleunigten, als sein Vater Vizepräsident war und nach seinem Ausscheiden aus dem Amt fortfuhr.

Erpressung, Menschenhandel, Bestechung, Korruption und Rückschläge

Zahlreiche Medien, die nicht von Globalisten betrieben werden, bieten eine hervorragende Berichterstattung über die Ergebnisse des Berichts des US-Senats. Wir bringen Ihnen hier eine Auswahl:

Aus der EpochTimes:

https://www.theepochtimes.com/joe-bidens-son-connected-with-russian-chinese-nationals-while-father-was-vice-president-congressional-report_3511146.html

Laut dem gemeinsamen Bericht  des Ausschusses für innere Sicherheit und Regierungsangelegenheiten des Senats und der Finanzausschüsse werfen die Geschäfte von Hunter Biden Bedenken hinsichtlich Interessenkonflikten sowie Bedenken hinsichtlich Verbrechen, Spionageabwehr und Erpressung auf .

„Die von den Komitees erworbenen Aufzeichnungen zeigen konsistente, bedeutende und umfassende finanzielle Verbindungen zwischen und zwischen Hunter Biden, James Biden, Sara Biden, Devon Archer und chinesischen Staatsangehörigen, die mit dem kommunistischen Regime und der PLA (Volksbefreiungsarmee) verbunden sind Ausländer mit fragwürdigem Hintergrund “,

https://www.documentcloud.org/documents/7216133-HSGAC-Finance-Joint-Report-on-Hunter-Biden.html

heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Bericht. James Biden ist Joe Bidens Bruder; Sara Biden ist James ‚Frau; und Archer ist einer der Geschäftspartner von Hunter Biden.

Zu den wichtigsten Ergebnissen gehörte die Erkenntnis, dass George Kent, ein ehemaliger stellvertretender Missionschef der US-Botschaft in Kiew, Ukraine, Anfang 2015 gegenüber Beamten in Joe Bidens Büro Bedenken hinsichtlich der Wahrnehmung eines Interessenkonflikts in Hunter Biden im Vorstand von äußerte Burisma, eine ukrainische Firma. Im Oktober 2015 äußerte der Beamte des Außenministeriums, Amos Hochstein, gegenüber Vizepräsident Biden und Hunter Biden Bedenken, dass die Burisma-Position laut dem Bericht die Desinformationsbemühungen Russlands ermöglichte und die US-Politik in der Ukraine untergraben könnte.

Hunter Biden, Sohn des designierten US-Präsidenten Joe Biden

Hunter Biden* war im Vorstand von Burisma, als der Eigentümer des Unternehmens angeblich 7 Millionen US-Dollar an Beamte zahlte, die unter dem Generalstaatsanwalt der Ukraine arbeiteten, um den Fall gegen den Eigentümer abzuschließen. Kent sagte, das Bestechungsgeld sei im Dezember 2014 gezahlt worden und er habe die Anschuldigung dem FBI gemeldet, als er davon erfuhr. Hunter Biden und Archer erhielten 4 Millionen US-Dollar, weil sie im Vorstand von Burisma waren. Sie und andere Familienmitglieder von Biden erhielten ebenfalls Millionen von Dollar von Ausländern mit fragwürdigem Hintergrund, sagten die Senatsausschüsse.Archer beispielsweise erhielt von einem kasachischen Staatsbürger 142.300 US-Dollar, angeblich für ein Auto, am selben Tag, als Vizepräsident Biden vor dem ukrainischen Gesetzgeber in Kiew sprach.

* Robert Hunter Biden ist ein US-amerikanischer Rechtsanwalt, Wirtschaftslobbyist und der zweite Sohn des designierten Präsidenten der USA 2020 Joe Biden und dessen erster Ehefrau Neilia Hunter Biden (MM).

Hunter Biden erhielt 3,5 Millionen Dollar von Elena Baturina, der Witwe des ehemaligen Bürgermeisters von Moskau, und Millionen Dollar von Geschäftstransaktionen mit Personen, die mit der Kommunistischen Partei Chinas und der Volksbefreiungsarmee verbunden sind. Hunter Biden bezahlte auch „nicht ansässige Frauen, die Staatsangehörige Russlands oder anderer osteuropäischer Länder waren und anscheinend mit einer“ osteuropäischen Prostitution oder einem Menschenhandelsring „verbunden sind“, heißt es in dem Bericht.

Aus Breitbart.com:

https://www.breitbart.com/politics/2020/09/23/senate-report-says-joe-biden-allowed-family-to-enrich-themselves-abroad-while-he-was-vp/

Ein neuer Bericht des Senats, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, kommt zu dem Schluss, dass der frühere Vizepräsident Joe Biden Hunter Biden und anderen Mitgliedern seiner Familie erlaubt hat, sich während seiner Amtszeit durch Verbindungen zu ausländischen Unternehmen und Regierungen zu bereichern.

Es werden E-Mail-Beweise dafür vorgelegt, dass der frühere Außenminister John Kerry, dessen Stiefsohn Chris Heinz einer der Geschäftspartner von Hunter Biden war, ebenfalls über die Interessenkonflikte informiert war. Es fügt hinzu, dass „Hunter Biden, seine Familie und [Geschäftspartner Devon] Archer Millionen von Dollar von Ausländern mit fragwürdigem Hintergrund erhalten haben.“ 

Es wird darauf hingewiesen, dass Hunter Biden mit James Biden und Sara Biden einen „weltweiten Kaufrausch von 100.000 US-Dollar“ unternahm, nachdem er Geld von einem chinesischen Investor erhalten hatte. Und es fügt hinzu, dass Hunter Biden offenbar Frauen bezahlt hat, die mit einer „osteuropäischen Prostitution oder einem Menschenhandelsring“ in Verbindung stehen. Es heißt auch:

„Die von den Komitees erworbenen Aufzeichnungen zeigen konsistente, bedeutende und umfassende finanzielle Verbindungen zwischen Hunter Biden, James Biden, Sara Biden, Devon Archer und chinesischen Staatsangehörigen, die mit dem kommunistischen Regime und der [Volksbefreiungsarmee] verbunden sind als andere Ausländer mit fragwürdigem Hintergrund.“

https://www.documentcloud.org/documents/7216133-HSGAC-Finance-Joint-Report-on-Hunter-Biden.html

Der Bericht „enthält detaillierte Beispiele für umfangreiche und komplexe Finanztransaktionen mit den Bidens“ und stellt fest, dass Hunter Biden „nicht der einzige Biden war, der von Joe Bidens Vizepräsidentschaft profitiert hat“.

Aus dem Daily Wire:

https://www.dailywire.com/news/breaking-hunter-biden-received-millions-from-wife-of-ex-moscow-mayor-paid-suspects-allegedly-tied-to-trafficking-had-contacts-with-chinese-military-senate-report-alleges

Anfang 2015 äußerte der frühere stellvertretende Missionschef der US-Botschaft in Kiew, Ukraine, George Kent, gegenüber Beamten im Büro von Vizepräsident Joe Biden Bedenken hinsichtlich der Wahrnehmung eines Interessenkonflikts in Bezug auf die Rolle von Hunter Biden im Vorstand von Burisma. 

Kents Bedenken wurden nicht berücksichtigt, und im September 2016 betonte er in einer E-Mail an seine Kollegen:

„Darüber hinaus war die Anwesenheit von Hunter Biden im Burisma-Vorstand für alle US-Beamten, die eine Antikorruptionsagenda in der Ukraine vorantreiben, sehr unangenehm.“

https://www.dailywire.com/news/breaking-hunter-biden-received-millions-from-wife-of-ex-moscow-mayor-paid-suspects-allegedly-tied-to-trafficking-had-contacts-with-chinese-military-senate-report-alleges

Im Oktober 2015 äußerte der hochrangige Beamte des Außenministeriums, Amos Hochstein, Bedenken gegenüber Vizepräsident Biden und Hunter Biden, dass die Position von Hunter Biden im Vorstand von Burisma die Desinformationsbemühungen Russlands ermöglichte und die US-Politik in der Ukraine untergraben könnte. Obwohl Kent der Ansicht war, dass Hunter Bidens Rolle im Vorstand von Burisma für alle US-Beamten, die eine Antikorruptionsagenda in der Ukraine vorantreiben, unangenehm war, sind den Ausschüssen nur zwei Personen bekannt: Kent und der ehemalige US-Sonderbeauftragte und Koordinator für internationale Energieangelegenheiten, Amos Hochstein, äußerte Bedenken gegenüber Vizepräsident Joe Biden (Hochstein) oder seinen Mitarbeitern (Kent).

Die Unbeholfenheit für Obama-Regierungsbeamte hielt weit über seine Präsidentschaft hinaus an. Der frühere Außenminister John Kerry hatte Kenntnis von Hunter Bidens Rolle in Burismas Vorstand, aber als Kerry am 8. Dezember 2019 bei einer Rathausveranstaltung in Nashua, New Hampshire, danach gefragt wurde, sagte er wahrheitswidrig: „Ich hatte keine Kenntnis davon . Keiner. Nein.“ (Beweise für das Gegenteil sind in Abschnitt V aufgeführt).

Die frühere stellvertretende Staatssekretärin für europäische und eurasische Angelegenheiten, Victoria Nuland, sagte aus, dass die Konfrontation mit Oligarchen eine Antikorruptionsbotschaft in der Ukraine senden würde. Kent sagte den Komitees, dass Zlochevsky ein „abscheulicher Oligarch“ sei. Im Dezember 2015 rieten ihm die Mitarbeiter von Vizepräsident Biden jedoch, Zlochevsky nicht zu kommentieren, anstatt den US-Zielen der Konfrontation mit Oligarchen zu folgen, und empfahlen ihm, zu sagen: „Ich werde keine Namen nennen oder Personen beschuldigen.“

Hunter Biden war Mitglied des Vorstands von Burisma (angeblich in Fragen der Unternehmensführung und Transparenz), als Zlochevsky angeblich Bestechungsgelder in Höhe von 7 Millionen US-Dollar an Beamte zahlte, die unter dem ukrainischen Generalstaatsanwalt Vitaly Yarema dienten, um „den Fall gegen Zlochevsky abzuschließen“. Kent sagte aus, dass dieses Bestechungsgeld im Dezember 2014 stattgefunden habe (sieben Monate nachdem Hunter dem Vorstand von Burisma beigetreten war), und nachdem er davon erfahren hatte, meldeten er und der Resident Legal Advisor diese Anschuldigung dem FBI.

Hunter Biden war vom 29. Januar 2009 bis zum 8. Juli 2014 ein Schutzbeamter des US-Geheimdienstes

Einen Tag vor seiner letzten Reise als Schutzberechtigter veröffentlichte Time einen Artikel, in dem er Burismas verstärkte Lobbyarbeit gegenüber US-Beamten und Jägers Beteiligung an Burismas Vorstand beschrieb. Bevor Hunter Biden sein Schutzdetail beendete, erhielt er Schutz für den Geheimdienst auf Reisen zu mehreren ausländischen Orten, darunter Moskau, Peking, Doha, Paris, Seoul, Manila, Tokio, Mexiko-Stadt, Mailand, Florenz, Shanghai, Genf, London, Dublin, München, Berlin, Bogota, Abu Dhabi, Nairobi, Hongkong, Taipeh, Buenos Aires, Kopenhagen, Johannesburg, Brüssel, Madrid, Mumbai und Comer See.

• Andrii Telizhenko, die Personifizierung der russischen Desinformation durch die Demokraten, traf sich mindestens zehnmal mit Vertretern der Obama-Regierung, darunter Elisabeth Zentos, Mitglied des Nationalen Sicherheitsrates von Obama. 

Eine demokratische Lobbyfirma, Blue Star Strategies, hat von 2016 bis 2017 einen Vertrag mit Telizhenko abgeschlossen und seine Unterstützung erst im Sommer 2019 angefordert. In einem kürzlich erschienenen Artikel wurden weitere umfangreiche Kontakte zwischen Vertretern von Telizhenko und der Obama-Regierung beschrieben:

Zusätzlich zu den über 4 Millionen US-Dollar, die Burisma für die Vorstandsmitgliedschaft von Hunter Biden und Archer gezahlt hat, erhielten Hunter Biden, seine Familie und Archer Millionen von Dollar von Ausländern mit fragwürdigem Hintergrund.

Archer erhielt von Kenges Rakishev aus Kasachstan 142.300 US-Dollar, angeblich für ein Auto.

Am selben Tag erschien Vizepräsident Joe Biden mit dem ukrainischen Premierminister Arsemy Yasenyuk und sprach den ukrainischen Gesetzgeber in Kiew über die Aktionen Russlands auf der Krim an.

Hunter Biden erhielt eine Überweisung in Höhe von 3,5 Millionen US-Dollar von Elena Baturina, der Frau des ehemaligen Bürgermeisters von Moskau.

Hunter Biden eröffnete ein Bankkonto bei Gongwen Dong, um mit James Biden und Sara Biden einen weltweiten Kaufrausch von 100.000 US-Dollar zu finanzieren.

Hunter Biden hatte Geschäftsverbände mit Ye Jianming, Gongwen Dong und anderen chinesischen Staatsangehörigen, die mit der kommunistischen Regierung und der Volksbefreiungsarmee verbunden waren. Diese Verbände führten zu einem Cashflow von mehreren Millionen Dollar. Hunter Biden bezahlte gebietsfremde Frauen, die Staatsangehörige Russlands oder anderer osteuropäischer Länder waren und mit einer „osteuropäischen Prostitution oder einem Menschenhandelsring“ in Verbindung zu stehen scheinen.

Joe Biden ist wie Barack Obama ein verräterischer Verbrecher, der die Macht zu seinem eigenen Vorteil missbraucht

Das Ergebnis all dessen ist, dass Joe Biden, ähnlich wie Barack Obama und Hillary Clinton, ein verräterischer Verbrecher ist, der die Macht missbraucht, um sich und seine Familienmitglieder zu bereichern und gleichzeitig die natürliche Sicherheit und die Integrität der Regierung der Vereinigten Staaten zu gefährden. Kein Wunder, dass die Demokraten ihn lieben! Alle neuen Helden der Linken sind Kriminelle, und je größer ihre Verbrechen sind, desto mehr liebt die radikale Linke sie.Weitere Neuigkeiten über Joe Biden finden Sie unter JoeBiden.news .

Quelle:
https://www.naturalnews.com/2020-09-23-hunter-biden-international-crime-syndicate-human-trafficking-money-laundering-bribery.html

Ist Joe Biden ein Pädophiler?

Von freeman, 1. September 2016
Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/09/ist-joe-biden-ein-padophiler.html

Es ist eine Tatsache: Je höher ein Amt, das Politiker bekleiden, je abartiger sind ihre sexuellen Neigungen. Irgendwann kommt ihre Perversität zum Vorschein. So ist es mit dem amerikanischen Vizepräsidenten Joe Biden geschehen. Bei einer Fotoaufnahme 2015 im Capitol bei der Vereidigung des Senators Christopher Coons, lässt sich Biden mit seiner Familie ablichten, zu der auch die 13-jährige Tochter des Senators gehört:

Nachdem die Reporter die Fotos gemacht haben beugt sich Biden zum Mädchen herunter und man hört was der zweitmächtigste Mann der USA ihr ins Ohr flüstert: Übrigens, möchtest Du wissen wie geil ich bin, ein 13-jähriges Mädchen neben mir stehen zu haben? … Du bist ein hübsches Mädchen!* und dann versucht er sie zu küssen.

* Auf Englisch: “By the way, do you wanna know how horney I am to have a 13 year old girl standing right next to me? … You are a good lookin’ girl!” See Video: https://www.vimeo.com/182783834
Joe Biden Pedofile – Do you wanna know how horny I am?! from Zilch Magnet on Vimeo.

Man sieht wie das Mädchen nach dieser Anmache sich unwohl fühlt. Bei anderen Gelegenheiten konnte Joe Biden einfach seine Hände nicht von den Kindern lassen.

Joe Biden: Kinderliebe – der Pädophilie?

“Das Weiße Haus ist ein Bordell”

Präsident Bill Clinton trieb es im Oval Office mit der Praktikantin Monica Lewinsky, weil er nachweislich jede Frau versucht zu vögeln, die ihm nahe kommt.

Und Präsident George H. Bush (Vater-Bush) hat Orgien mit junge Burschen dort getrieben, die regelmäßig über die Hintertür ihm zugeführt wurden.

• Auch die neueste Veröffentlichung durch DCLeaks einer E-Mail vom ehemaligen US-Außenminister Colin Powell an Jeffrey Leeds, einer der grössten Geldspender für die Partei der Demokraten, offenbart einiges über Hillary und Bill Clinton: Ich möchte eher ungern sie wählen, obwohl sie eine Freundin ist, die ich respektiere“, schrieb Powell am 26. Juli an Leeds. “Eine 70-jährige Person mit einer langen Erfolgsgeschichte, unbändige Ambition, gierig, nicht veränderbar, mit einem Ehemann, der immer noch Tussis zu Hause vögelt (laut New York Post).“*

* “I’d rather not vote for her, although she is a friend I respect. A 70-year-old person with a long track record, unbridled ambition, greedy, not transformational, with a husband still dicking bimbos at home (according to the New York Post).

• Die britischen Medien berichteten im Juli 2015: Laut einer Statistik wurden auf Computern des britischen Parlaments, dem Westminster, in einem Jahr 250.000 Pornoseiten im Internet aufgerufen. Die Zahl wurde durch eine “Freedom of Information” Anfrage der Zeitung “Express” erhalten. Der Spitzenwert war, Politiker haben 1.300 Pornoseiten an einem Tag aufgerufen.

Das heißt, wenn ihr die Volkszertreter im Plenarsaal während den Reden ständig auf das Smartphone starren seht, dann ist das selbstverständlich nur Nachrichtenlesen …

Quelle:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/09/ist-joe-biden-ein-padophiler.html

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
152 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments