39 Beweise, dass Masken keine Wirkung haben


Von Michael Mannheimer, 18. Februar 2022

Es ging nie um Rechtsextreme, nie um Flüchtlinge, nie um rechts/links, nie ums Klima, nie um Corona. Es ging immer nur um die Installierung der Neuen Weltordnung

Es ging nie um Rechtsextreme, nie um Flüchtlinge, nie um rechts/links, nie ums Klima, nie um Corona. Dies alles sind Ablenkungsmanöver, um in ihrem Windschatten den GREAT RESET durchzuziehen: Einen Neustart der Zivilisation und Wirtschaft, die nur einen Zweck hat: Die lästigen Menschenrechte, die hinderlichen Grundrechte und gewinnmindernden Sozialgesetze – allesamt größten Errungenschaften der menschlichen Zivilisation abzuschaffen und den Weg freizumachen für einen Turbo-Kapitalismus, in dem die Reichen noch schneller reich und die Armen so arm werden, dass ihnen jede Kraft für einen Widerstand fehlt.

Die Impfung, deren verbrecherischen Ziele ich in zahlreichen Artikeln, belegt durch Erkenntnisse von Wissenschaftlern, aufgezeigt habe, dient der endgültigen Besiegelung dieser Neuen Weltordnung (NWO): Dank der in diesem Impfstoff (der kein Medikament, sondern eine Biowaffe ist) enthaltenen Nanobots und das Immunsystem lähmenden Schwermetalle und anderer Komponenten, werden gleich zwei Primärziele der NWO erfüllt:

  1. Die Dezimierung der Weltbevölkerung
  2. Die Umgestaltung des Menschen zu transhumanen Kunsterzeugnissen, die (wie Schwab enthusiastisch beschreibt) den Menschen der schon sehr nahen Zukunft zu einem Mischwesen aus biologischem und technologischen Komponenten machen wird: Zu einem Cyborg also*.

*  Am Beispiel Hollywoods, jenes bedeutenden Propaganda-Instruments der Kräfte der NWO, kann man erkennen, wie die NWO im Verborgenen arbeitet: In Filmen wie „Der Terminator“ am Beispiel des exterrestrischen Cyborgs (gespielt von Schwarzenegger) wird die „schöne neue Welt“ nach dem Great Reset nach den Regeln des Mind-Control-Programms der CIA** und des Tavistock-Intsituts (London) schrittweise in unser Unterbewusstsein gepflanzt hat. Hollywood ist also längst keine reine Filmindustrie mehr, sondern dient im Wesentlichen dem Ziel des „Framing“ der Menschen auf die zukünftige Neue Weltordnung.
** https://www.history.com/mkultra-operation-midnight-climax-cia-lsd-experiments,
https://www.pravda-tv.com/2020/07/hollywood-reporter-deckt-verbindungen-der-manson-familie-zu-cias-mkultra-bewusstseinskontrolle-und-kinderhandel-auf-videos/

Das Leitmotiv der Neuen Weltordnung: “Aus dem Chaos zur Ordnung“

“Ordo ab chao” (“Aus dem Chaos zur Ordnung“): Das ist das Leitmotiv der Neuen Weltordnung, über das sich schon Mitte Januar 2020 ausführlich berichtet habe.

David Rockefeller, einer der wesentlichen Drahtzieher der NWO (an der er die besten Wissenschaftler in seiner unüberschaubar große Zahl von Instituten und Unis, der er finanziert oder gekauft hat, seit Jahrzehnten arbeiten läßt), sagte vor nun schon fast 30 Jahren:

“Was wir brauchen, ist eine große Krise. Und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren!”

https://www.collective-evolution.com/2017/03/21/the-new-world-order-david-rockefellers-chilling-1991-speech-at-a-bilderberg-meeting/

Man nahm ihn damals nicht ernst – und bis heute wird dieses Zitat, das eine klare Ansage auf die aktuelle Corona-Krise ist, von keinem mir bekannten Massenmedium zitiert und auch von den meisten Alternativmedien schlichtweg ignoriert. Auch das folgende Zitat, in welchem er ganz offen seine Verschwörung gegen die Menschheit zugibt, wird von allen Massenmedien und den meisten Alternativmedien totgeschwiegen:

„Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluß anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als ‚Internationalisten‘ und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen.

Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.“


Aus David Rockefellers „Memoirs“ (2002)

Die wahre Funktion des Maskenzwangs   

In diesem Szenario der Zerstörung der zivilisatorischen und menschlichen Identität kommt dem Zwang des Maskentragens eine ganz bedeutende Rolle zu. Die meisten Menschen glauben immer noch, dass sie die Masken zum Schutz gegen den Coronavirus tragen müssen und tun dies freiwillig und oft sogar in einer Blockwart-Mentalität. Doch Masken dienen einen ganz anderen Zweck. Henry Makow hat diesen in seinem Essay Masken symbolisieren unsere satanische Besessenheit ans Licht gebracht: „Masken sind das Werkzeug des Social Engineering: Angst, Spaltung, Trennung und Entmenschlichung schaffen.“


Ich habe seine These aufgegriffen und in meinem Artikel „Die satanische Agenda hinter dem Maskenzwang, der inzwischen fast 24.000 mal abgerufen wurde, Makows Thesen um die historische Agenda hinter dem Maskenzwang bei Sklaven* erweitert. Damals wie heute sind die Sklavenhalter identisch – nur die Sklaven sind neu: Waren es im 16. Jahrhundert vor allem schwarzafrikanische Sklaven, die Masken tragen mussten, sind es heute, im Zeitalter der Globalisierung, alle Menschen, die von den Globalisten als Sklavenvölker angesehen werden.

Masken als Werkzeug des Social Engineering: Angst, Spaltung, Trennung und Entmenschlichung schaffen

  • Wenn wir sehen, dass Menschen Masken tragen, denken wir, dass es eine reale Bedrohung gibt.
  • Die Masken haben daher den Zweck, uns an diese Fake-Bedrohung überall und rund um die Uhr zu erinnern
  • Das Tragen von Masken schafft eine große Spaltung in der Bevölkerung.
  • Maskenträger könnten infiziert sein. Denn Menschen ohne Maske könnten uns anstecken.
  • Das schafft Angst und Distanz zu seinen Mitmenschen.
  • Oft greifen Maskenträger diejenigen an, die das nicht wollen, verbal und sogar körperlich.
  • Angst ist die wichtigste Waffe der NWO.
  • Angst schwächt das Immunsystem.
  • Unabhängig davon, ob es eine Pandemie gibt oder nicht, wenn wir auf die Straße gehen, sieht es auf jeden Fall so aus, als gäbe es eine Pandemie.
  • Als solche erinnert sie uns jedes Mal daran und verbreitet Angst in den Gesellschaften.
  • Gesichtsmasken bedecken unsere Münder und Nasen und berauben uns unserer Individualität und unseres Ausdrucks.
  • Sie hindern uns daran, uns wirklich mit den Menschen, mit denen wir sprechen, zu verbinden.
  • Ich habe oft das Gefühl, dass ich mit einem maskierten Roboter, Zombie oder Sklaven spreche.
  • Masken sind nicht in der Lage, COVID-19-Viruspartikel zu stoppen. Die Größe des COVID-19-Virus wurde mit 80, 120 oder 150 Nanometern (Britannica) angegeben.
  • Die beste Maske (3M) kann Partikel, die kleiner als 300 Nanometer (0,3 Mikrometer) sind, nicht stoppen. Das ist wie der Versuch, Fliegen mit Maschendraht zu stoppen.
  • Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, finden Sie hier Links zu von Experten begutachteten Forschungsarbeiten, die zu dem Schluss kommen, dass Gesichtsmasken nutzlos und gefährlich sind.

Lesen Sie in der Folge 39 kompakt zusammengefasste Beweise, warum Masken keine Wirkung haben können. Speichern Sie diesen Artikel: Denn wir alle (mich eingeschlossen) vergessen viel zu leicht und viel zu schnell die Argumente, mit denen wir gegen die NWO-Tyrannei vorgehen können.

__________________________________________________

39 Beweise, dass Masken keine Wirkung haben

Der Maskenbetrug ist entzaubert

June 27, 2020, https://telegra.ph/Der-Maskenbetrug-ist-entzaubert-06-26

Immer wieder versuchten die Panikmacher (Bundesregierung und Co.) Ihren Masken-Wahn durchzusetzen, dafür zauberten Sie immer wieder Studien aus dem Ärmel, die keineswegs in irgendeiner Art und Weise aufzeigen konnten, dass Masken auch nur im Ansatz einen Nutzen hätten. Eine der letzten dieser kuriosen Studien die von Mainstream-Medien promotet wurde (Tagesschau), war die Studie der Universität Mainz (Mitze 2020) zur thüringischen Stadt Jena, die in weiser Voraussicht als erste deutsche Stadt eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit zum 6. April dekretiert hatte.

Folgend werde ich Ihnen aufzeigen, dass die Masken nicht nur nicht schützen, sondern auch schaden

Eine Regierung, die solch eine Unverhältnismäßigkeit an den Tag legt, gehört sofort entlassen. Vor allem, wenn diese (Bundesregierung) sich selbst von der Maskenpflicht befreit. Begründung: „Sie gelte aber nicht für Abgeordnete, da diesen nicht vorgeschrieben werden könne, ihr Mandat nur mit Maske ausüben zu dürfen.“

  1. Maskierter Schwachsinn in Jena… – 11.06.2020: Studie der Universität Mainz (Mitze 2020) zur thüringischen Stadt Jena. Ein Wunder – schon 3 – 4 Tage nach Inkrafttreten der Verordnung sistierte jedweder garstige Anstieg der Fallzahlen in Jena. Das RKI selbst geht davon aus, „Ein Effekt der jeweiligen Maßnahmen kann jedoch erst mit einem Zeitverzug von 2 – 3 Wochen erkennbar sein, u. a. wegen der bis zu 14-tägigen Inkubationszeit von SARS-CoV-2 und zusätzlich, weil es zwischen Erkrankung und Erhalt der Meldungen am Robert Koch-Institut (RKI) einen Zeitverzug gibt.“ (RKI 2020). Was auch immer also die Ursache des auffallenden Kurvenverlaufs in Jena sein mag (veränderte Testzahlen? veränderte Teststrategie? verändertes Meldeverhalten? …) – eines ist sicher: das Maskentragen ab dem 06.04. kann es definitiv nicht sein.
    .
  2. Angesichts der aktuellen Diskussion um den Trend zu Teilverschleierung kommt eine Metaanalyse eines Teams um den britischenCochrane-Forscher Tom Jeffersongerade recht – veröffentlicht am 30.03.2020 heißt es dort:
    „There was no reduction of influenza-like illness (ILI) cases (Risk Ratio 0.93, 95%CI 0.83 to 1.05) or laboratory-confirmed influenza (Risk Ratio 0.84, 95%CI 0.61-1.17) for masks compared to no masks in the general population, nor in healthcare workers (Risk Ratio 0.37, 95%CI 0.05 to 2.50). There was no difference between surgical masks and N95 respirators: for ILI Risk Ratio 0.83 (95%CI 0.63 to 1.08), for laboratory-confirmed influenza Risk Ratio 1.02 (95%CI 0.73 to 1.43).“
    Übersetzt:
    [Es gab keine Verminderung grippaler Infekte […] oder laborbestätigter Influenza-Fälle im Vergleich Masken/keine Masken – weder in der Allgemeinbevölkerung noch bei Beschäftigten im Gesundheitswesen. Es gab keinen Unterschied zwischen chirurgischen OP-Masken und N95 respirators [grob vergleichbar den deutschen FFP2- oder FFP3-Masken] – weder für grippale Infekte, noch für laborbestätigte Influenza].
    .
  3. Team Xiao CDC (US-Seuchenbehörde) Masken haben keinen Nutzen
    Bezog sich Jeffersons Metaanalyse auf das Tragen von Masken durch medizinisches Personal, hat diese – noch nicht einmal offiziell erschienene – Metaanalyse der amerikanischen CDC die Effektivität des Tragens von Masken in der Öffentlichkeit als Schutz vor Influenza untersucht und widerlegt: „We did not find evidence that surgical-type face masks are effective in reducing laboratory-confirmed influenza transmission, either when worn by infected persons (source control) or by persons in the general community to reduce their susceptibility.“
    Übersetzt: [Wir fanden keinen Beweis, dass chirurgische Gesichtsmasken zum Verringern der Übertragung einer laborbestätigten Influenza wirksam seien, weder wenn sie von Infizierten, noch wenn sie von der allgemeinen Bevölkerung getragen wurden, um deren Empfänglichkeit zu vermindern.]
    .
  4. Bae 2020 -Masken schützen nicht!
    Eine weitere Studie hat den Schutzeffekt verschiedener Maskentypen speziell bei SARS-CoV-2 untersucht: SARS-CoV-2-infizierte Patienten husteten die Viren sowohl durch chirurgische, als auch durch Baumwollmasken schlicht hindurch…

    Anmerkung: Ich würde das Wort Viren nicht verwenden, da für das SARS-CoV-2 bis heute kein Wissenschaftlicher Nachweis existiert, bei der die Koch’schen Postulate eingehalten wurden. Nennen wir es was es ist: RNA-Schnipsel.
    Ergänzend im Aerzteblatt
    Update 07.07.2020
    Die von Bae veröffentlichte Studie zur Unwirksamkeit von Masken speziell bei SARS-CoV-2 (s. upate vom 08.04., zitiert auch im Deutschen Ärzteblatt) wurde mittlerweile auf Druck des Journals zurückgezogen, weil die verwendete Methodik sich im Nachhinein als fragwürdig erwies. Mehr als fragwürdig sind jedoch die Rahmenbedingungen dieser retraction: die Autoren hatten der Zeitschrift ausdrücklich neue, belastbare Daten im Sinne der Originalveröffentlichung angeboten, die Zeitschrift hatte dies jedoch kategorisch abgelehnt (Bae Juni 2020).
    Dem Kommentar auf der Seite des Journals ist nichts hinzuzufügen [Hervorhebung von mir]: „Concerned that the editors wouldn’t allow you to update your study – In your retraction statement, you said, ‚We proposed correcting the reported data with new experimental data from additional patients, but the editors requested retraction.‘ This is concerning. The scientific and medical community should welcome corrected reporting and new data. That’s how we learn and grow and come closer to the truth. There is no down side to allowing you to public an updated/corrected study. This makes no sense and raises concerns about the motivations of the editors.“
    Übersetzt:
    „Besorgt darüber, dass die Herausgeber Ihnen nicht erlauben würden, Ihre Studie zu aktualisieren – In Ihrer Erklärung zur Rücknahme sagten Sie: ‚Wir schlugen vor, die berichteten Daten mit neuen experimentellen Daten von zusätzlichen Patienten zu korrigieren, aber die Herausgeber forderten eine Rücknahme. Dies ist bedenklich. Die wissenschaftliche und medizinische Gemeinschaft sollte korrigierte Berichte und neue Daten begrüßen. Auf diese Weise lernen und wachsen wir und kommen der Wahrheit näher. Es gibt keinen Nachteil, wenn man Ihnen erlaubt, eine aktualisierte/korrigierte Studie zu veröffentlichen. Das macht keinen Sinn und wirft Bedenken hinsichtlich der Motivation der Herausgeber auf“.

    .
  5. TU München 2005 Masken schaden!
    In einer Doktorarbeit der TU München wurden die Auswirkungen beim Tragen von einfachen Schutzmasken (ohne Ventil – FFP2/3) untersucht. Sofort nach Anlagen einer normalen dünnen OP-Maske wird ausgeatmetes CO2 rückgeatmet und es kann u.U. zu Hyperkapnie führen. Als Hyperkapnie bezeichnen Mediziner einen erhöhten Gehalt an Kohlendioxid (CO2) im Blut. Häufige Symptome von Hyperkapnie sind u.a. Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, Schwitzen, Schwindel, schlechtere Feinmotorik, hoher Blutdruck, Herzrasen und Herzrhythmusstörungen, Atemnot, Verwirrtheit, Bewusstlosigkeit, etc). Hyperkapnie (erhöhter Gehalt an Kohlendioxid CO2 im Blut) hat übrigens nichts mit einer Erhöhung der Atemfrequenz oder einem Abfall der Sauerstoffsättigung zu tun, da dieses Fazit der Studie teilweise falsch verstanden und/oder in den Medien falsch darüber berichtet wird. Das Fazit aus der Zusammenfassung (Seite 43) lautet: „Die Akkumulation von Kohlendioxid unter chirurgischen Operationsmasken wird bei normal atmenden Personen durch die beeinträchtigte Permeabilität der Masken verursacht. Die Akkumulation von Kohlendioxid (…) unter jeder untersuchten chirurgischen Operationsmaske erhöhte den transkutan gemessenen Kohlendioxid- Partialdruck [Hyperkapnie] … Da Hyperkapnie verschiedene Hirnfunktionen einschränken kann…“
    .
  6. Unabhängig von der ohnehin vergleichsweise geringen Letalität von Covid19 in der Allgemein­bevölkerung, gibt es für die Wirksamkeit von Masken bei gesunden und symptomlosen Menschen im Alltag weiterhin keine wissenschaftlichen Belege.
    .
  7. Eine ländervergleichende Untersuchung der Universität von East Anglia kam zum Ergebnis, dass eine Maskenpflicht keinen Nutzen brachte und das Infektionsrisiko sogar erhöhen könnte.
    .
  8. Zwei US-Professoren und Experten für Atem- und Infektionsschutz der Universität von Illinois erklären in einem Aufsatz, dass Atemschutzmasken im Alltag keine Wirkung haben, weder als Selbstschutz noch zum Schutz Dritter (sogenannte Quellenkontrolle). Auch hätten die weitverbreiteten Masken den Ausbruch in der chinesischen Stadt Wuhan nicht verhindert.
    .
  9. Ein Artikel im New England Journal of Medicine vom Mai 2020 kommt ebenfalls zum Ergebnis, dass Atemschutzmasken im Alltag keinen oder kaum Schutz bieten. Der Ruf nach einer Maskenpflicht sei ein “irrationaler Angstreflex”.
    .
  10. Eine von der US-Gesundheitsbehörde CDC veröffentliche Metastudie vom Mai 2020 zu Influenza-Pandemien kam ebenfalls zum Ergebnis, dass Atemschutzmasken keine Wirkung zeigten.
    .
  11. Eine umfangreiche Literaturauswertung durch einen kanadischen Forscher ergab, dass Atemschutzmasken keinen nachweisbaren Schutz gegen Erkältungen und Influenza bieten.
    .
  12. Auch die Behörden betonen das das die „Community-Masken“ keinen Schutz bieten.
    Zur medizinischen Notwendigkeit der Maskenpflicht stellen sich erhebliche Fragen. Das zum Bundesgesundheitsministerium gehörende Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte erklärt zum gesundheitlichen Nutzen von Stoffmasken, eine Schutzwirkung sei „in der Regel nicht nachgewiesen“. Die Masken könnten aber „das Bewusstsein für ’social distancing‘ sowie gesundheitsbezogenen achtsamen Umgang mit sich und anderen unterstützen“.

    Die Behörde betont: „Träger der beschriebenen ‚Community-Masken‘ können sich nicht darauf verlassen, dass diese sie oder andere vor einer Übertragung von SARS-CoV-2 schützen, da für diese Masken keine entsprechende Schutzwirkung nachgewiesen wurde.“
    Das heißt: Die Vermummung hilft zwar kaum, hält aber den Angstlevel weiter hoch. Der Virologe Christian Drosten formulierte es diese Woche so: „Masken sind eine Ergänzung der Maßnahmen und eine Erinnerung für alle an den Ernst der Lage!“

    .
  13. Die Klinik für Infektiologie/Spitalhygiene stellt die Maskenpflicht in Frage.
    Helfen Masken Luftübertragung zu reduzieren? Die Frage ist nun, ob Masken die Übertragung über die Luft verhindern können. Und vor allem, ob dieser mögliche Effekt auch relevant sei. Hier stützten wir uns zunächst auf die epidemiologische Analyse der WHO [WHO-report, 28.2.20, Seite 8]. Laut dieser stellten die Epidemiologen fest, dass das Corona-Virus im Wesentlichen durch Kontakt und Tröpfchen übertragen wird. Der Beitrag von Aerosolen bei der Übertragung sei vernachlässigbar. Im Zusammenhang mit COVID-19 bestätigt sich diese Hypothese in zwei Arbeiten [Ong et al 3.3.20 und Ng et al, 16.3.20].
    .
  14. Dr. Chalid Ashry“ (besitzt 3 Apotheken und ist Gesundheitsfachmann für Fitnessstudios) , er sagt aus, dass die Masken keinen Nutzen haben, sondern schädlich sind, des Weiteren fordert er die Öffnung von Sporteinrichtungen.
    .
  15. Die American Medical Association hat soeben ein Positionspapier zu Masken veröffentlicht: 
    „Gesichtsmasken sollten nicht von gesunden Personen getragen werden, um sich vor Atemwegsinfektionen zu schützen, da es keine Belege dafür gibt, dass Gesichtsmasken, die von gesunden Personen getragen werden, wirksam vor Krankheiten schützen können. Gesichtsmasken sollten denjenigen vorbehalten bleiben, die sie benötigen, da Masken während Zeiten weit verbreiteter Atemwegsinfektionen knapp werden können. Da N95-Atemschutzmasken spezielle Passformtests erfordern, werden sie nicht für den Gebrauch durch die Allgemeinheit empfohlen“
    .
  16. „Eine vor kurzem durchgeführte sorgfältige Prüfung der Literatur, bei der 17 der besten Studien analysiert wurden, kam zu dem Schluss, dass „keine der Studien eine schlüssige Beziehung zwischen dem Gebrauch von Masken/Atemschutzmasken und dem Schutz vor einer Grippeinfektion herstellte“.
    Quelle: bin-Reza F et al. The use of mask and respirators to prevent transmission of influenza: A systematic review of the scientific evidence. Resp Viruses 2012;6(4):257-67. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5779801/
    .
  17. In einer Studie aus Singapur die in Ihren Tests aufzeigten, welche Größen (Partikel) eine N-95-Maske aufhalten kann: „Es hat sich gezeigt, dass N-95-Masken 95% der luftgetragenen Partikel mit einem mittleren Durchmesser >0,3 blockieren μm2, wohingegen Standard-Gesichtsmasken je nach Maske 50-70% der Partikel blockieren können“ Der ZusatztextTragen Sie sie nur in medizinischer Umgebung“ ist wichtig!

    Anmerkung:  die Studie gibt zu, dass diese Pilotstudie einige Einschränkungen aufweist.
    1. Die Studienteilnehmeranzahl war viel zu klein
    2. Die Zeiten, die die Teilnehmer Ihre Masken/Schilder auf hatten war viel zu kurz

    Interessanter Fakt dazu ist folgender: Die >0,3 μm sind 300 Nanomater, die behaupteten Viren haben aber Größen im Bereich von 120 Nanometer, diese könnten allein aus diesem Grund gar nicht durch die N-95 Masken (in Deutschland wären das die FFP2 und FFP3 Masken) aufgehalten werden.  Da bekommt der Satz: „Mit meinem Gartenzaun halte ich die Mücken fern“ einen Sinn.

    .
  18. Das Tragen eines Gesichtsschutzes kann Kopfschmerzen verursachen und den Sauerstoffgehalt reduzieren – Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 159 Mitarbeitern des Gesundheitswesens im Alter von 21 bis 35 Jahren hat ergeben, dass 81% Kopfschmerzen durch das Tragen einer Gesichtsmaske entwickelten… Das heißt, eine Verringerung der Sauerstoffzufuhr im Blut (Hypoxie) oder eine Erhöhung des CO2-Gehalts im Blut (Hyperkapnie).
    Es ist bekannt, dass die N95-Maske, wenn sie stundenlang getragen wird, die Oxygenierung des Blutes um bis zu 20% verringern kann. Und eine korrekte Oxygenierung des Blutes ist für Energie, geistige Klarheit, Konzentration und emotionales Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung.
    Quelle: Ong JJY et al. Headaches associated with personal protective equipment- A cross sectional study among frontline healthcare workers during COVID-19. Headache 2020;60(5):864-877.

    .
  19. „Das Tragen einer Gesichtsmaske führt dazu, dass das Kohlendioxid (CO2), das die Lunge auszustoßen versucht, wieder eingeatmet wird. Dies wiederum reduziert die Immunreaktion, wirkt sich negativ auf die Funktion der Epithelzellen (Zellen in den Lungen und Blutgefäßen) aus und senkt die Menge des Sauerstoffaustauschs über die Alveolarmembranen.“
    Dies kann bei einer Krankheit wie COVID-19 eindeutig einen negativen Einfluss haben. Quelle: Nature Scientific Reports
    .
  20. „Das Tragen einer Gesichtsmaske kann Ihr Infektionsrisiko erhöhen. Der letzte Punkt betraf den Abfall des Sauerstoffgehalts nach dem Tragen einer Maske. Ein Abfall der Sauerstoffkonzentration (Hypoxie) ist mit einer Beeinträchtigung der Immunität verbunden. Studien haben gezeigt, dass Hypoxie die Art der Hauptimmunzellen hemmen kann, die zur Bekämpfung von Virusinfektionen eingesetzt werden, den so genannten CD4+ T-Lymphozyten. Dies geschieht, weil die Hypoxie den Spiegel einer Verbindung namens Hypoxie-induzierbarer Faktor-1 (HIF-1) erhöht, der T-Lymphozyten hemmt und eine starke Immunhemmungszelle namens T-regs stimuliert. Dadurch wird die Voraussetzung dafür geschaffen, sich mit einer Infektion, einschließlich COVID-19, anzustecken und die Folgen dieser Infektion viel schwerwiegender zu machen. Im Grunde genommen kann Ihre Maske Sie sehr wohl einem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen und, wenn dies der Fall ist, zu einem viel schlechteren Ergebnis führen. Darüber hinaus kann eine verringerte Oxygenierung das Krebswachstum beschleunigen.“
    Quellen:
    1.
     Shehade H et al. Cutting edge: Hypoxia-Inducible Factor-1 negatively regulates Th1 function. J Immunol 2015;195:1372-1376.
    2.
    Westendorf AM et al. Hypoxia enhances immunosuppression by inhibiting CD4+ effector T cell function and promoting Treg activity. Cell Physiol Biochem 2017;41:1271-84.
    3. ceneay J et al. Hypoxia-driven immunosuppression contributes to the premetastatic niche. Oncoimmunology 2013;2:1 e22355.

    .
  21. „Das Tragen von Gesichtsmasken ist eine ständige Erinnerung daran, dass wir uns vor diesem unsichtbaren Feind oder „Monster“, wie einige Politiker es genannt haben, fürchten sollten. Es besteht kein Zweifel, dass das Tragen einer Maske die Sorge und Furcht vor COVID-19 verstärkt. es hinterlässt ein Gefühl der Angst.
    Dies ist ein weiterer Faktor im Zusammenhang mit der immunsuppressiven Wirkung von Gesichtsmasken.“

    Quelle: Buch aus dem Jahr 2007 mit dem Titel Cytokines (Zytokine): Stress und Immunität – Zweite Auflage 2007. (Kapitel 2)
    .
  22. Was sagen einige Regierungsbehörden?
    „Das Tragen einer medizinischen Maske hat einen ’sehr geringen Schutzvorteil‘ gegenüber dem Tragen von gar nichts in einer gemeinschaftlichen Umgebung. Das Risiko, eine Virusinfektion zu bekommen, wird um 6% reduziert.“
    „Insgesamt gelten gewöhnliche Stofftuchmasken nicht als Schutz gegen Atemwegsviren und ihre Verwendung sollte nicht gefördert werden.“
    Es wird noch auf viele weitere Punkte eingegangen.
    Quelle: Ventura County
    Zusammenfassung der Regierungen:
    „Insgesamt wurden in dem Dokument 18 Argumente und Studien gegen die Wirksamkeit und den Einsatz von Masken und 10, die einen begrenzten Nutzen aufzeigen, vorgestellt. Nach sorgfältiger Prüfung der Vor- und Nachteile lande ich ganz klar gegen die Verwendung von Masken, wenn sie nicht von medizinischem Personal in einer klinischen Umgebung verwendet werden oder wenn eine Person, die sich in unmittelbarer Nähe einer infizierten Person befindet, Gefahr läuft, direkt angehustet oder angeniest zu werden, wie bei der Pflege oder dem Besuch einer kranken Person.“
    Quelle: https://vcportal.ventura.org/CEO/VCNC/2020-05-05_VCNC_Masks_Pros_and_Cons.pdf

    .
  23. Masken sind definitiv Keimschleudern!
    Wir haben über ein mikrobiologisches Labor (welches anonym bleiben will!) Masken untersuchen lassen, die sich als wahre Biotope herauskristallisierten.
    Wir untersuchten insgesamt 32 Masken von unterschiedlichen Personen, die ihre Masken unterschiedlich lange trugen. Erschreckend war allerdings, dass auch schon Masken, die nie getragen wurden, ein erhebliches Keimspektrum aufwiesen, da diese nicht steril verpackt waren.
    Die Masken wurden auf verschiedene Kulturmedien aufgetupft und diese dann bebrütet. Wir haben folgende Keime in den Kulturen der verschiedenen Masken
    (A-E) gefunden:
    • Milchsäure produzierende Laktobazillen (A, B, C, Da, Db, E)
    • Streptococcus mutans (A, B, C, Da, Db, E)
    • Streptococcus aureus (Da)
    • MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) (Da)
    • Staphylococcus epidermis (B, C, Da)
    • Staphylococcus Pneumonia (Pneumokokken) (A, B, Da, Db, E)
    • Enterococcen (E.coli und andere) (A, B, Da, Db, E)
    • Hämophillus influenza (B, Da)
    • Pseudomonas (B, Da, Db)
    • Neisseria menigitidis (3x Da, 1x Db)
    …..
    .
  24. Das längere Tragen kann sich negativ durch eine massive Keimbelastung auf die Gesundheit auswirken. Selbst das RKI äußert hier Bedenken.
    Dort heißt es: „die Bedeckung muss durchgehend eng anliegend über Mund und Nase getragen und bei Durchfeuchtung gewechselt werden; sie darf während des Tragens nicht (auch nicht unbewusst) zurechtgezupft werden und auch nicht um den Hals getragen werden.
    Anm: Dies würde vermehrt die Keimbesiedlung anregen.
    .
  25. Ausarbeitung „Mund-Nasen-Bedeckung“ und Freiheitsrechte der Bundesregierung
    In der Ausarbeitung vom 30.04.2020 heißt es auf Seite 15:
    „Wissenschaftlich belegt ist die Schutzwirkung von einfachen Mund-Nasen-Bedeckungen bisher nicht“
    .
  26. Das RKI bestätigt keine wissenschaftliche Grundlage für das tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
    In dem Bericht des RKI’s zum Thema Mund-Nasen-Bedeckung heißt es unter anderem:
    „Eine solche Schutzwirkung ist bisher nicht wissenschaftlich belegt, sie erscheint aber plausibel. Hingegen gibt es für einen Eigenschutz keine Hinweise.“ und… „Dabei muss berücksichtigt werden, dass es Personen gibt, die aus medizinischen oder anderen triftigen Gründen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.“
    Wir sehen also, auch das RKI geht von einer Plausibilität aus, aber eine aussagestarke Evidenz können Sie nicht Vorweisen.
    .
  27. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte bestätigt auf seiner Internetseite, dass gar keine Schutzwirkung von einfachen Masken gewährleistet ist und kein Virenschutz nachgewiesen werden konnte
    Zitat: „Träger der beschriebenen Masken können sich nicht darauf verlassen, dass diese sie oder andere vor einer Übertragung von SARS-CoV-2 schützen, da für diese Masken keine entsprechende Schutzwirkung nachgewiesen wurde.“
    .
  28. Schlussfolgerung der größten Vereinigung der US Ärzte und Chirurgen (AAPS): 
    • Das Tragen von Masken reduziert SARS-CoV-2 nicht.

    •Denken Sie daran – Kinder unter 2 Jahren sollten keine Masken tragen – versehentliches Ersticken und Atembeschwerden sind möglich


    Die Designermasken und -schals bieten nur minimalen Schutz – sie geben sowohl dem Träger als auch seinen Mitmenschen ein falsches Sicherheitsgefühl.
    ** Ganz zu schweigen davon, dass sie der Situation eine perverse Unbeschwertheit verleihen.


    Chirurgische Masken sind besser als Stoffe, aber nicht sehr wirksam bei der Verhinderung von Emissionen infizierter Patienten.

    Stoffmasken verhindern die Übertragung von SARS-CoV-2 nicht, unabhängig davon, ob sie als Schutz vor Verbreitung durch Infizierte oder als Schutz vor dem Virus getragen werden.
    .
  29. Im Falle von Influenza-Epidemien und -Pandemien ist die Antwort aus wissenschaftlicher Sicht bereits klar: Masken im Alltag habe keine oder eine sehr geringe Wirkung auf das Infektionsgeschehen. Bei unsachgemäßer Verwendung können sie das Infektionsrisiko sogar erhöhen.
    .
  30. Das beste und aktuellste Beispiel dafür ist ironischerweise das oft genannte Maskenland Japan: Japan erlebte seine letzte starke Grippewelle mit rund fünf Millionen Erkankten trotz Masken gerade erst vor einem Jahr, im Januar und Februar 2019.
    .
  31. Eine bekannte Studie von 2015 zeigte hingegen, dass die heutzutage verbreiteten Stoffmasken aufgrund ihrer Porengröße für 97% der viralen Partikel durchlässig sind und das Infektionsrisiko durch die Speicherung von Feuchtigkeit zusätzlich erhöhen können.
    Einige Studien argumentierten zuletzt, Masken im Alltag seien im Falle des neuen Coronavirus dennoch wirksam und könnten zumindest die Ansteckung anderer Personen verhindern.
    Diese Studien sind jedoch methodisch schwach und belegen teilweise eher das Gegenteil. Typischerweise ignorieren diese Studien den Effekt anderer zeitgleicher Maßnahmen, die natürliche Entwicklung der Infektionszahlen, die Veränderung der Test-Aktivität, oder sie vergleichen Länder mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen.
    .
  32. Eine Studie im Fachjournal PNAS behauptete, Masken hätten in drei Hotspots (darunter New York City) zu einem Rückgang der Infektionen geführt. Dabei wurden weder der natürliche Rückgang der Infektionen noch andere Maßnahmen berücksichtigt. Die Studie war so fehlerhaft, dass über 40 Wissenschaftler einen Rückzug der Studie empfahlen.
    .
  33. Eine amerikanische Studie behauptete, die Maskenpflicht habe in 15 Bundesstaaten zu einem Rückgang der Infektionen geführt. Die Studie berücksichtigte nicht, dass das Infektionsgeschehen zu diesem Zeitpunkt in den meisten Bundesstaaten ohnehin bereits rückläufig war. Ein Vergleich mit anderen Bundesstaaten wurde nicht durchgeführt.
    .
  34. Eine amerikanisch-kanadische Studie behauptete, Länder mit einer Maskenpflicht hätten weniger Todesfälle als Länder ohne Maskenpflicht. Doch dabei wurden afrikanische, lateinamerikanische, asiatische und osteuropäsiche Länder mit sehr unterschiedlichen Infektionsgeschehen und Bevölkerungsstrukturen verglichen.
    .
  35. Der medizinische Nutzen einer Maskenpflicht ist folglich weiterhin fraglich. Eine länder­ver­gleichende Untersuchung der University of East Anglia kam jedenfalls zum Ergebnis, dass eine Maskenpflicht keinen messbaren Effekt auf die Covid-Infektionen oder Todesfälle hatte.
    .
  36. Die Einführung eines Masken-zwangs in Deutschland, hatte zu keinem Zeitpunkt einen Nutzen. Der Stichtag der Einführung irritiert um so mehr, wenn man sich die Grafik 1 am Ende des Artikels anschaut. Sie zeigt, dass die Infektionszahlen bereits massiv zurückgegangen waren und kaum mehr präsent waren und das alles ohne Masken.
    .
  37. Maskerade – die Wissenschaft verhüllt beschämt ihr Antlitz… – update 30.07.2020
    Vielleicht erinnern sich aufmerksame Leser/innen noch an den Tönnies-Ausbruch Ende Juni in Gütersloh – dort hatten sich mutmaßlich mehr als 1500 meist ausländische Mitarbeiter eines Schlachthofes infiziert (woraufhin als erste Maßnahme wie immer erst einmal die Schulen geschlossen wurden…).

    Dieser Ausbruch wurde mittlerweile wissenschaftlich aufgearbeitet, die meisten der Ergebnisse – vor allem die, die dazu angetan sind, den Narrativ der Coronoia zu erzählen – füllten ausgiebig die Medienberichten der letzten Tage: Ausbreitung über Entfernungen bis zu 8 Meter etc. … . (z.B. Spiegel.de 23.07.2020).

    Ein wesentlicher Aspekt jedoch bleibt in der Berichterstattung jedoch unerwähnt: bei Tönnies galt – so führt es auch die Studie zum Ausbruch auf – strenge Maskenpflicht: „Simple one-layer face masks were made compulsory“, dies wurde auch während unangekündigter Kontrollbesuche der zuständigen Behörden überprüft (Günther 2020).

    Da ist man doch froh, dass die Masken mit der ihnen eigenen Effektivität Schlimmeres verhindert haben – wer weiß, wie viele Kilometer die Aerosole sonst…
    .
  38. Niederlande: „wissenschaftliche Beweise reichen für Maskenpflicht nicht aus“ – 29.07.2020
    In den Niederlanden wird es keine Verpflichtung zum Tragen von Gesichtsmasken geben – die wissenschaftlichen Beweise reichten für eine Maskenpflicht nicht aus (Tagesschau.de vom 29.07.2020). „From a medical point of view, there is no evidence of a medical effect of wearing face masks, so we decided not to impose a national obligation,“ so die niederländische Gesundheitsministerin Tamara van Ark (politico.eu 30.07.2020)
    .
  39. Die niederländischen Gesundheitsbehörden differenzieren hier klar (und hochnotwendig) zwischen medizinischen Masken und selbstgemachten Alltagsmasken: „Home-made face masks do not provide sufficient protection against the coronavirus. Professional face masks do provide protection. They fit tightly over the nose and mouth and are changed regularly. Home-made face masks vary widely in fit, materials and overall quality. This is because various materials are used, such as cotton and linen. As a result, the fit and filter effect are not sufficient.“ (RIVM 09.06.2020)

Als wäre das alles noch nicht Beweis genug, (die obige Liste spiegelt keine Vollständigkeit wider) ist der Affenzirkus rund um den Meinungswechsel zwischen Masken helfen nicht und Masken helfen innerhalb der sogenannten Panikmacher „Experten“ eigentlich ein Armutszeugnis und ein Zugeständnis an diejenigen, die immer wieder mit faktisch belegbaren Argumenten versuchten aufzuzeigen, dass Masken eben keinen sicheren Schutz bieten können.

Schauen wir uns doch einfach mal an, was damit gemeint ist und machen Sie sich selbst ein Bild davon.

  1. Virologe Christian Drosten Berliner Charité (Masken haben keinen Nutzen)
    Auch wenn ich Christian Drosten wirklich nicht nennen möchte, da dieser Mann so viele falsche Entscheidungen getroffen hat und Unwahrheiten verbreitete (2009 Schweinegrippe-Skandal), möchte ich damit aufzeigen, dass selbst der Berater unserer Bundesregierung aussagt, es gäbe keinen Nutzen für die Masken.
    (Prof. Dr. Christian Drosten – Mit einer Maske ist das Virus nicht aufzuhalten

    .
  2. Spahn: „Ein Mundschutz ist nicht notwendig, weil der Virus gar nicht über den Atem übertragbar ist.“ Bedeutet: Eine Maske bietet keinen zusätzlichen Schutz. Da hat er noch die Wahrheit gesagt.
    Anm: Womit er Recht hatte, es ist nicht über Aerosole übertragbar. 30.01.2020: Spahn in Bild Online gegen Masken
    .
  3. Montgomery (Ärztepräsident) hält Maskenpflicht für falsch
    In Deutschland wurde eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und in Einzelhandelsgeschäften eingeführt. Der Präsident des Weltärzteverbands, Frank Montgomery, hat dies als „falsch“ und die vorgesehene Verwendung von Schals und Tüchern als „lächerlich“ kritisiert. Quelle: Aerzteblatt
    .
  4. Merkel: Masken können zu Virenschleuder werden
    Das überrascht nicht. Kanzlerin Merkel warnte bereits zuvor, dass ein möglicher Maskenzwang zu übermäßiger Sorglosigkeit beim Abstandhalten zwischen den Menschen führen könnte.
    Dies sei nach wie vor am wichtigsten, sagte sie zuvor beim Kabinettsfrühstück mit den Spitzen der Union (per Schalte). Jeder wisse, dass eine Maske schon nach einer halben Stunde so durchfeuchtet sei, dass sie selbst zur Virenschleuder werde.“
    .
  5. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus keinen starken Nutzen im allgemeinen Tragen eines Mundschutzes.
    Es gebe keinerlei Anzeichen dafür, dass damit etwas gewonnen wäre, sagte der WHO-Nothilfedirektor Michael Ryan im März. Vielmehr gebe es zusätzliche Risiken, wenn Menschen die Masken falsch abnehmen und sich dabei womöglich infizieren. „Unser Rat: wir raten davon ab, Mundschutz zu tragen, wenn man nicht selbst krank ist.“ (21.04.2020)
    .
  6. Jetzt doch: WHO empfiehlt das Tragen von Gesichtsmasken (09.06.2020)
    .
  7. WHO ändert ihre Meinung: Schutzmasken können Risiko einer Corona-Ansteckung erhöhen
    .
  8. Auch der von der Regierung zu Anfang behauptete Vorgang einer Sterilisation der Maske durch das Erwärmen mit einer Mikrowelle oder Ofen, hätte jedem schon seltsam vorkommen müssen, aber wenigstens hat die Regierung diese Absurdität wieder zurückgezogen. Leider bekommt das mit Bürger wieder kaum mit.
    Doch die Sterilisation durch Erhitzen ist doch nicht so sinnvoll wie angenommen, wie das ZDF-Format Frontal21 berichtete. In einem Papier des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), das Frontal21 exklusiv vorliegt, wird das bisher von der Bundesregierung befürwortete Aufbereitungsverfahren per Trockenhitze bei 70 Grad als ungeeignet eingestuft. So zitiert Frontal21 aus der Arbeit, dass das Prozedere nicht ausreiche, um eine vollständige Inaktivierung infektiöser Viruspartikel auf den inkubierten Masken zu erzielen. Weiter heißt es: „Damit kann dieses Verfahren nicht mehr für die Dekontamination von Masken empfohlen werden.“ Das BfArM fordert deshalb, das aktuelle Aufbereitungsverfahren unverzüglich zu beenden.

Wer hat wann und was zu Masken gesagt?

Es gibt immer jemanden, der von solchen sinnlosen Aktionen wie einem Maskenzwang profitiert

Die Ehefrau des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, Karin Baumüller-Söder, stellt die Produktion in ihrem Traditions-Familienunternehmen teilweise um und produziert jetzt für Corona-Krise Gesichts-Schilde (Face Shields) als Ergänzung zu Atemschutzmasken. Karin Baumüller-Söder, geborene Baumüller (* 1973 in Nürnberg), ist die Ehefrau des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder und Miteigentümerin der Baumüller-Gruppe. Auf der Webseite des Unternehmens heißt es:

„Baumüller Services, eine Tochter der Nürnberger Firmengruppe Baumüller, reagiert auf die aktuellen Herausforderungen und stellt einen Teil seiner Fertigung auf die Herstellung von Face Shields um.

https://www.baumueller.com/de/hygiene-buddy

Wie Sie abschließend sehen, ist die Maskerade eine Art Erniedrigung, jedenfalls bietet sie keinen Nutzen, erinnert aber an finstere Zeiten, als Sklaven diese tragen mussten. Mein Tipp: Wenn alle endlich anfangen diese Maulkörbe, denn mehr sind diese nicht, abzulegen und wieder anfangen zu Leben, wie es richtig wäre, dann wäre der Masken-Spuk von einem auf den anderen Tag vorbei.

Quelle: https://telegra.ph/Der-Maskenbetrug-ist-entzaubert-06-26

***

243 Kommentare

  1. Die völlig irrsinnigen Corona-Maßnahmen haben zur schlimmsten Wirtschaftskrise geführt. Die Parteien ÖDP und Bündnis C müssen gefördert werden. Eine christlich-konservative Haltung ist zu befürworten; aber ein bibeltreuer christlicher Fundamentalismus ist abzulehnen. Das Christentum muss im Sinne von C. G. Jung reformiert werden. Ausführlich behandelt werden die Themen in der Öko-Theosophie (bitte googeln).

      • Pardon!
        Doch Ecosia können Sie vergessen:

        Ecosia ist eine ökologische Suchmaschine. Sowohl Ecosias Suchergebnisse als auch die Suchanzeigen werden von der Microsoft-eigenen Suchmaschine Bing geliefert.

        Da findet man ja nichts mehr!
        Außerdem, dann können Sie auch mit Edge suchen.

        Bei Edge und Bing klingelt bei jedem Klick die Kasse des „Philantropen“ Billy Boy!

      • Die Verschwörungstheorie der Gesell- schaft kommt aus der Abkehr von Gott und der daraus resultierenden Frage: ‚Wer ist an seine Stelle getreten?’“ Sir Charles Popper [Eco „Pendel“ 72

         Die so bei dauerhaft anaerober Lebensweise bewirkte irreversible Ausschüttung des Knochenmarks (= Gold) in den Blutkreislauf entspricht dem initialen Zentralbankgeld – Max:„High Powered Money“ –, das den Kreditrahmen der Geschäftsbanken „beschränkt“. In Analogie besagt dies, dass das Kreditvolumen der Geschäftsbanken sich unaufhaltsam aus-dehnt, obwohl das Haftungssubstrat (Knochenmark des Volkes) sich immer mehr erschö

        Damit kommt nun auch das „es“ zum Vorschein: An die Stelle des kosmischen Gottes JHWH („der Ewige“) tritt der babylonische Götze (siehe vorangestelltes Popper-Zitat), der sich hinter der Rabbinerschaft und dem Babylonischen Talmud verborgen hält. Diese irdische Willkür-macht züchtet den dauerhaft anaerob lebenden Sklaven, um durch ihn beständig arbeitsfrei und im Höchstmass luxuriös versorgt zu werden – der Wunschtraum von Allen. Mit dem „es“ ist also das dauerhaft anaerobe Sklavenleben der Menschheit gemeint. Diese neue Ära der Menschheit bezeichnete Ernst Haeckel als „Kulturperiode“, die ihm zufolge einem Zeitraum von 6000 Jahren ausmacht und bis in die Gegenwart reicht [Schröder „Welträtsel“ 38]. Sie begann gemäss meinen Forschungsergebnissen im Jahre 3760 v. Chr. in Sumer, exakt am 1. Tischri des jüdischen Jahres 1 A.M. (Anno mundi),dem Beginn des heute gültigen Jüdischen Kalenders. Es ist auch der Beginn der seither die Welt beherrschenden „Hochfinanz“ der Chaldäer, die zur Tarnung, Ablenkung und Unterdrückung zugleich noch die „Hochreligion“ und die „Hochkultur“ schufen. Mit dieser unheilvollen Trinität werden die drei seelisch-geistigen Zentren des Menschen von aussen überlag

        Aus STAATSBANKROTT der Deutschenland AG
        Privatgelehrter Dirk Schröder
        tikkun.ch/

        ——————————

        Hinweiser : Die meisten eingeweihten Kabbalisten dienen der Dunklen Seite der Macht BabYlons,
        nur die bezahlt dich fürstlich, wenn Du deine Seele verkaufst.

        Dirk Schröder war/ist ein wahrer Hinweiser auf die echten WeltKrieger und ihren Baal.

    • Sehr geegrter Christ343,

      wie schon mehrmals geschrieben, Sie sind kein Christ im Sinne des reinen unverfälschten Wortes Gottes, nein, Sie sind ein theosophischer esoterischer Christ, der einem anderen Gott folgt, einem Gott, der nicht erlöst!
      Nur um das noch einmal klar zu stellen.

      Ihre eigen Worte, bezeugen das:

      Zitat:
      Die Parteien ÖDP und Bündnis C müssen gefördert werden. Eine christlich-konservative Haltung ist zu befürworten; aber ein bibeltreuer christlicher Fundamentalismus ist abzulehnen.

      Diese Aussage ist falsch. Wenn wir das fördern, wird es nur noch schlimmer!
      Doch keine Sorge, Sie werden es erleben, denn der indoktrinierte Mensch, wird genau das tun, was Sie, werter Christ343, befürworten. Doch dann werden Sie und alle anderen, die sich haben verblenden lassen, merken, dass genau diese Haltung, diese politische Richtung, die gesamte Welt ins Verderben führt, nämlich in Krieg, Bügerkrieg, Verelendung, Armut, Hunger und schließlich in den sicheren Tod! Und da diese Menschen dann unversöhnt mit Gott sterben, kommen sie im Jenseits dann auch noch in die ewige Verdammnis!
      Das ist ein doppelter Tod!

      Der Hintergrund ist klar erkennbar:

      Gott und zwar der Gott Abahams, Isaaks und Jakobs, der Gott der Bibel also, läßt SEIN angekündigtes Gericht über eine gottlose Welt, von all diesen öko-grün-roten und damit letztendich auch braunen Gesinnungsgenossen vollführen, von all denen, die von einer besseren Welt hier auf Erden träumen!

      Doch, sie alle, haben die Rechnung ohne Gott gemacht!
      Sie meinen, ein so „altmodischer“ Gott der Bibel, der passt ja nicht in diese moderne Welt! Sie irren sich alle!

      In der EU sehen wir die Vorformen des dann wiederauftretenden neurömischen Reiches, in den Vereinten Nationen die Keimform einer künftigen Weltregierung. Die Kernländer dieses römischen Reiches,die jahrhundertelang unter dem Einfluß einer gewissen Gottesfurcht und Anerkennung biblischer Ordnungen lebten, haben sich in den letzten Jahrzehnten immer offener von Gott und Christus sowie von den Geboten und Ordnungen der Bibel losgesagt und sich einem aggressiven, marxistisch, feministisch und ökologisch geprägten Humanismus zugewandt. Sie hängen zunehmend der Ideologie des „Globalismus“ an, der „Eine-Welt-Politik“.Wir wollen beachten, daß nach den Andeutungen des prophetischen Wortes das letzte antichristliche Weltreich eine Neuauflage des vierten, römischen Weltreiches sein wird (vgl. Dan 2,40-45; Daniel 7,7-27; Offbarung17,1-17)!

      Die Menschen in Europa werden also wahrscheinlich noch einmal im Zentrum der Weltgeschehens stehen, aber auf eine sehr unheilvolle Weise.

      Das ganze politisch-gesellschaftliche Programm der jetzigen Machthaber, ihre Utopie einer „neuen Weltordnung“ und einer weltweiten Staatengemeinschaft mit starker Weltregierung ist vermessenund widergöttlich.Der Mensch versucht, durch weltweit koordiniertes Vorgehen eine utopische „neueWelt“ zu schaffen, die angeblich das Paradies auf Erden sein wird. Dieser „Globalismus“ ist Rebellion gegen Gott(vgl. Psalm 2,2b:„die Fürsten verabreden sich gegen den HERRN und gegen seinen Gesalbten“), denn Gott selbst hat die Menschen in einzelne Nationen aufgespalten, als sie mit dem Turmbau von Babel schon einmal versuchten, sich vereint gegen Gott aufzulehnen (vgl.1.Mose 11,1-9).

      Dazu gehört aber auch eine weltweit koordinierte Aufwertung der Homosexualität, die Förderung von „Homo-Ehen“, die aktive Propagierung der „Transsexualität“ und die Gender-Ideologie von der frei wählbaren „geschlechtlichen Orientierung“, ein feministisches Programm, das Frauen mit gesetzlichem Druck in die Berufsarbeit und in Führungspositionen bringen soll, usw. Dazu gehört auch die immer weitergehende Legalisierung von Abtreibungen und neuerdings auch von assistiertem Selbstmord („Sterbehilfe“). Mit dieser aggressiv durchgesetzten „neuen Moral“ werden die Gebote und die grundlegende Schöpfungsordnung Gottes verleugnet; der Mensch wird vergottet und zum Maß aller Dinge gemacht, und Gottes Regierung über den Menschen wird offen angegriffen.

      (Mit diesen Aussagen, stelle ich nur Sachverhalte fest.
      Keineswegs habe ich die Absicht, diese Menschen zu diffamieren. Habe selbst friedlichen Umgang mit homoerotisch empfindenden Menschen, auch mit Frauen, die abgetrieben haben und einigen, die für sich entschieden haben, ihr Leben einmal mit aktiver Sterbehilfe, zu beenden.
      Jeder soll und kann so leben, wie er will, schließlich muss jeder Mensch sein Tun und Handeln einmal vor Gott verantworten.
      ich das meinige und Sie, das Ihrige!)

      Letzendlich ist das Ziel des Transhumanismus dann die angebliche Unsterblichkeit der (übrig gebliebenen !) Menschen auf Erden!

      Ohne den Sohn Gottes, Jesus Christus, gibt es keinen Frieden auf der Erde.
      Ohne die Annahme des Sohnes Gottes und Seine Sündenvergebung durch Sein vergossenes Blut am Kreuz von Golgatha, gibt es kein ewiges Leben in Gottes Herrlichkeit, sondern nur ein ewiges Verdammtsein in der Hölle.

      Wo ist jemand, wenn er fällt, der nicht gern wieder aufstünde? Wo ist jemand, wenn er irregeht, der nicht gern wieder zurechtkäme? Jeremia 8,4

      Der Ausweg ist ja da, denn Jesus Christus spricht in Johannes 6, Vers 37b:

      Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.

      Weder Sie, verehrter Christ343, noch irgend ein anderer Leser hier, muss dass so sehen und annehmen. Jeder sei seiner Meinung gewiss!

      Doch es ist meine Aufgabe, Sie alle, zu warnen!
      Denn es steht geschrieben in Hesekiel 33, Vers 8 bis 9:

      8 Wenn ich zu dem Gottlosen[1] sage: »Du Gottloser, du mußt gewißlich sterben!« und du sagst es ihm nicht, um den Gottlosen vor seinem Weg zu warnen, so wird jener, der Gottlose, um seiner Sünde willen sterben; aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern.

      9 Wenn du aber den Gottlosen vor seinem Weg warnst, damit er davon umkehrt, und er von seinem Weg nicht umkehren will, so wird er um seiner Sünde willen sterben; du aber hast deine Seele gerettet.

      Quelle zum Nachschlagen der Bibelverse für Interessierte:
      Schlachter 2000
      https://www.schlachterbibel.de/de/bibel/

      • @ Majo
        Sie haben recht, dass die Politik der Grünen in die Dekadenz führt. Deswegen wähle ich die ÖDP.
        Dass Gott eine Person und ein Schöpfer ist, ist eine überholte Idee. Genauer erklärt wird dies in der Öko-Theosophie.

      • @Christ343

        Danke, für Ihre Antwort, die ich respektiere, aber nicht teile.

        Zitat:

        Dass Gott eine Person und ein Schöpfer ist, ist eine überholte Idee.

        Zu dieser, Ihrer Aussage, kann ich momentan leider aus Zeitgründen, nicht Stellung beziehen, da ich an einer wichtigen Terminarbeit sitze. Doch das hole ich zu einem späteren Zeitpunkt nach und werde es nicht vergessen!
        Danke, für Ihr Verständnis!

      • @Liebe Majo,

        ich möchte nicht gern Ihr Weltbild erschüttern, aber das Christentum ist nicht das was es zu seien scheint. Schauen Sie sich den Beitrag von David Icke an und denken Sie mal über die genannten Informationen nach.

        https://www.youtube.com/watch?v=DLZeBtSRuIA

        Desweiteren möchte ich noch auf einen österreichischen Archäologen hinweisen, der ins Kreuzvisier des Vatikans geraten ist. Warum das erfahren Sie hier ab 0:45 min..

        https://www.youtube.com/watch?v=FMB2kVj-e4c

        Hier ein Video zu den gefundenen Tunnelsystemen in der Steiermark.

      • Also bitteschön, hören Sie auf, den Menschen von ewiger Verdammnis zu erzählen. Diese ewige Verdammnis und Hölle gibt es nicht. Es gibt verdammt ungemütliche Lebensbereiche und Lebensarten, aber diese katholische Verdammnis und Hölle die gibt es in der von denen erzählten Form nicht. Auch müssen sich die Menschen nicht irgendwann vor einem Gott verantworten. Kein Mensch muß sich vor der ewigen Verdammnis fürchten. Den Menschen so etwas einzureden ist schlimm. Sondern die Menschen müssen sich ständig und immer und alle Zeit im Jetzt für das was sie denken, sprechen und tun verantworten. Nicht im Sinne von Gericht. Sondern ganz im Sinn des Lebens und seiner Gesetzmäßigkeiten. Das wird ihr Leben im Jetzt und in Zukunft wesentlich beeinflussen. Die Erlösung ist auch so ein Konzept das falsch verstanden wird.

        Mehr mag ich jetzt dazu nicht schreiben, weil es hier um die verdammten Masken geht im Artikel und die gehören wirklich in die brennende Höllenglut der ewigen Verdammnis geworfen.

      • Danke werter Majo für diese und die anderen gute/n Zusammenfassung/en. Ich sehe das genau so wie Sie. Der Herr segne Sie und behüte Sie.

        Gebet des Pastor Joe Wright, Topeka (USA), Jan. 23rd 1996

        Heavenly Father, we come before you today to ask Your forgiveness and to seek Your direction and guidance. We know Your Word says, „Woe to those who call evil good,“ but that is exactly what we have done. We have lost our spiritual equilibrium and reversed our values.
        We confess:
        We have ridiculed the absolute truth of Your Word and called it pluralism.
        We have worshipped other gods and called it multiculturalism.
        We have endorsed perversion and called it alternative lifestyle.
        We have exploited the poor and called it the lottery.
        We have rewarded laziness and called it welfare.
        We have killed our unborn and called it choice.
        We have shot abortionists and called it justifiable.
        We have neglected to discipline our children and called it building self-esteem.
        We have abused power and called it politics.
        We have coveted our neighbor’s possessions and called it ambition.
        We have polluted the air with profanity and pornography and called it freedom of expression.
        We have ridiculed the time-honored values of our forefathers and called it enlightenment.
        Search us, Oh God, and know our hearts today; cleanse us from every sin and set us free.
        Guide and bless these men and women who have been sent to direct us to the center of your will. I ask it in the Name of Your Son, the living Savior, Jesus Christ.
        Amen.

        The response was immediate. A number of legislators walked out during the prayer in protest. In six short weeks, Central Christian Church, where Rev. Wright is pastor, logged more than 5,000 phone calls with only 47 of those calls responding negatively. The church is now receiving international requests for copies of this prayer from India, Africa and Korea.
        Commentator Paul Harvey aired this prayer on his show „The Rest of the Story“ on the radio and received a larger response to this program than any other he has ever aired.
        With the Lord’s help, may this prayer sweep over our nation and wholeheartedly become our desire so that we again can be called one nation under God.

        Mein Zorn (nicht Hass) auf diese sich Gott gleichmachende Schlangenbrut des Establishments ist groß. Ich wünschte der Herr würde wie einst auf Sodom und Gomorra Feuer auf Berlin kommen lassen. Allerdings sind wir Bürger, die wir uns haben verführen lassen genauso schuldig.

  2. Aber Herr Mannheimer, glauben Sie bitte nur offiziellen Quellen.

    Weil wurde beim Rewe Markt, plötzlich abgefangen, nur weil ich die neuste Maske getragen habe.

    Irgendwie hatte ich noch so ein Billiglappen für 50 Cent in der Jacken Tasche, damit durfte ich dann aber einkaufen.

    FFP2-Maskenpflicht in Bayern: Was sie kosten, was sie nützen – ZDFheute

    =============

    Der Witz an der Sache ist ja gewesen, nicht mal eine Frau aus der Apothekewusste, das es solche Masken überhaupt gibt.

    Und das finde ich schon schwer bedenklich.

    Hier zur Erinnerung, sprich, ja auch die unteren Atemwege sind betroffen.

    Glauben Sie nur offiziellen Quellen…!
    05.06.2020

    https://youtu.be/E64bdnWYTOo

    ================

    P.S. Würde das alles nicht so traurig sein, könnte ich mich fast dabei totlachen, immerhin besser, als an am Kröte Merkel Virus zu sterben.

    Gruß Skeptiker

    • Werter Skeptiker. Grosse Worte, gelassen ausgesprochen;-)
      Glauben sie nur der offiziellen Meinung 🙂
      Dann setzen wir doch ihren Vorschlag einmal um und hören was die Staatsratsvorsitzende IM ERIKA dazu zu sagen gedenkt, in ihrer großen Weisheit und Umsicht, die ja nur zum Vorteil ALLER ist und sie vor jedem Unbill behüten möge, auf dass ihr leuchtend Antlitz strahle und dereinst in Bildern festgehalten werden. (WÜRG)

      „Die Deutschen tauschten Freiheit gegen Sicherheit. Dies bedeutet, dass sie bald ihre Freiheit und Sicherheit verlieren werden.“
      Russlands früherer Vize-Regierungschef Alfred Koch in einem Kommentar zu meinem Artikel zum Corona-Gipfel:

      https://reitschuster.de/post/corona-gipfel-grundrechte-sind-nur-noch-firlefanz/

      PCR-Test: Drosten muß vor Gericht Stellung beziehen 10.02.2021, 21:21 Uhr. Corona Doks – https: – Zunächst einmal als Sachverständiger. Zum Hintergrund: Der Schriftsatz kann hier eingesehen werden…. Schlaumeierei: Mit den Schnelltests werden die Ergebnisse des PCR-Tests nach oben frisiert 10.02.2021, 18:19 Uhr. Corona Transition – https: – Antigentests werden seit …http://blauerbote.com/2021/02/10/pcr-test-update-frisierte-zahlen/

      Dann noch eine Frage, ist der Blog auch bei Telegram?

  3. Also ich leide unter einer Form, der Internet Übersättigung.

    Eben war ich auf der Seite von Germanenherz, die ich aber auch nur überflogen habe, weil schwarz auf weis, ist nicht so meine Art des Lesens.

    Aber dabei ist mir das Bild hier aufgefallen.

    https://germanenherz.files.wordpress.com/2018/12/das-faengt-so-an.jpg

    ==============

    Und dann das Bild hier.

    https://germanenherz.files.wordpress.com/2020/09/jgjgkj.jpg

    =============

    Hier zum selber Lesen.

    https://germanenherz.wordpress.com/author/germanenherz/

    ============

    Ich muss immer aufpassen, das ich nicht noch gänzlich bescheuert werden könnte, nicht das ich noch Politiker werden könnte.

    P.S. Aber noch schlimmer kann das eh nicht mehr werden.

    Oder kann das jemand anders sehen?

    Lächel

    Gruß Skeptiker

  4. Um zu erkennen, das diese Maskerade schlichtweg Irrsinn oder eine Art Gehorsamsklamotte ist, reicht die Mathematik absolut aus.
    Man nehme die angegebenen Maße des angeblichen Virus (der übrigens bis heute nicht in gereinigter Form nachgewiesen wurde), welche im Bereich von 40 Nm bis 160 Nm angegeben sind im Netz. Ein Nanometer (Nm) ist der Millionste Teil eines Millimeters.
    Dann nehme man das Maß des dünnsten Fadens, welcher in den Masken verwendet wird. Der Durchmesser der besten Maske nach USP 11-0 liegt zwischen 0,010 und 0,019 mm.
    Quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Fadenst%C3%A4rke

    Dann teile man die Fadenstärke (0,019 mm) durch das größte, anzunehmende Virus (160 NM). Dabei kommt dann heraus, das es 118,75 von diesen Viren (im größten anzunehmenden Zustand) bedarf, um den dünnsten Fadendurchmesser zu füllen. Dabei sind die Zwischenräume und auch die Sektionen an der Haut, wo der olle Maulkorb nicht anliegt, noch gar nicht bedacht. Aber es wird wohl klar, das hier den Menschen eine Milchmädchenrechnung als Schutz verkauft wird, in die sich alle panisch hinein stürzen. Vor allem diejenigen, denen die mediale Angst in die Knochen gefahren ist.

    Unter dem folgenden Link wird unter dem Eintrag „Morphologie“ sogar nur ein Maß zwischen 60 bis 140 Nm angegeben:
    https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-CoV-2

    Hier noch ein Link von der Zeitschrift „Welt“, in dem ganz klar gesagt wird, das es sich bei den Entscheidungen der ReGIERung nicht um wissenschaftlich fundierte, sondern um rein politische handelt. Das allein sollte der ReGIERung dieser deutschen Staatsimulation schon den politischen Hals brechen…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article225991449/Corona-Papier-Opposition-fordert-Aufklaerung.html

    Ein Wort noch zur Impfung: Man kann nur eindringlich vor diesem hoch gelobten, aber kaum wirklich getesteten Impfstoff warnen. Denn die Informationen häufen sich, das es nach der Impfung vermehrt zu Todesfällen, oder auch Infektionen mit eben dem Virus kommt, vor dem die Impfung eigentlich schützen sollte.
    https://corona-blog.net/tote-im-zusammenhang-mit-der-covid-impfung/
    Wenn es vor Jahren Probleme mit Impfungen oder Medikationen gab, dann gab es in den Medien einen Riesenbohei darum. Überall wurde Aufklärung und Verbot des Stoffes gefordert. Man denke nur an Contergan zurück. Aber im Fall dieser Impfung wird alles unter den Teppich gekehrt, in den Medien nicht kommuniziert und diejenigen, die darüber reden als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Und genau das sollte dann wirklich zum nachdenken vor der Impfung anregen….

    • Das ist dummes Geschwätz, die Viren fliegen ja nicht einzeln oder in Grüppchen durch die Gegend sondern sind enthalten in den Töpfchen der feuchten Aussprache mancher Zeitgenossen, als in den Aerosolen. Und die werden von den Masken schon ab-oder zurückgehalten.

      • Sie sind also klüger als dutzende Institute und hunderte Wissenschaftler, die den Masken null Wirkung bezgl. der Verhinderung von Ansteckung durch Wirkung bescheinigen? Sogar Prof. Dr. Drosten sagte wörtlich:

        „Masken bringen nichts.“

        https://www.metropolnews.info/mp458143/prof-dr-drosten-masken-bringen-nichts-klartext-des-beraters-der-regierung

        Ich erspare mir weitere entsprechende Links. Denn Leute wie Sie können erfahrungsgemäß nicht überzeugt werden, dass sie irren. Jedenfalls haben Sie kein naturwissenschaftliches Studium hinter sich, sondern beten das nach, was Ihnen von der Regierung vorgegeben wird.

      • Das ganze Theater bekommt wohl in Kürze einen Dämpfer.
        Prof. Drosten (seit kurzem fehlt der Dr. im Titel) wurde vor Gericht zitiert, um als Gutachter seines eigenen Tests, dem PCR, zu belegen, das dieser zur Festellung von Corona geeignet ist.
        Das hat die Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner in einem Bußgeldverfahren erwirkt.
        Nachzulesen unter:
        https://www.journalistenwatch.com/2021/02/11/pcr-test-gesunden/

      • werte/r unGrün,
        das ist ja sensationell. Bin gespannt was Drosten sich dazu einfallen läßt. Denn er „anekdotiert“ ja bereits.
        Und interessant für mich ist auch, daß RA Renate Bahner das geschafft hat. Ich bin froh, daß ich sie damals, nach ihrer Entlassung aus der Psychiatrie nicht fallen gelassen habe, bezüglich ihres merkwürdigen Verhaltens danach.
        Denn das was sie vorher geschafft hat, hat mit dem danach in keinster Weise zusammengepaßt und deshalb vermute ich nach wie vor – die Folgen der damaligen „psychiatrischen Behandlung“ über die sie natürlich klugerweise schweigen muß.

        Jedenfalls sie ist wieder das, was sie vorher war.
        Und daß das „Doktorlein“ schriflich verschwunden ist, läßt doch auch tief blicken.

      • Mona Lisa,
        „meine kleine Schwester“, gratuliere, noch besser erkannt dieses Gebahren von der Bahner, als ich.

      • Das Killervirus ist so durchtrieben, dass es sich noch nie isoliert werden konnte, es ist einfach unauffindbar.
        Aber mutieren kann es, sapperlott.

      • Liebe Nena,
        „sapperlott“ mit dieser „Erkenntnis“ kann man vielleicht die „Corona-Schockstarre“ auflösen.

      • Werter jotell

        „Dummes Geschwätz“ ist immer nur so eine Metapher, die im Grunde belegt, das der Argumentierende sich nicht oder zu wenig mit der Thematik auseinander gesetzt hat.
        Ich habe bewusst darauf hingewiesen, das es sich um eine rein mathematische Sache handelt, diese Maskerade zu widerlegen.

        Zudem bin ich ebenso ausschließlich vom größten, anzunehmenden Virus (der ja eigentlich bis heute nicht einmal in gereinigter Form vorliegt) ausgegangen, um das ganze einmal darzustellen.
        Legt man die kleinste Form zugrunde, ergeben sich noch ganz andere Zahlen, bei denen Aerosole und Tröpfchen überhaupt keine Rolle mehr spielen. Diese sogenannten Viren lachen über diese Masken und schweben in der Atemluft barrierefrei da durch.

        Letztlich bleibt die Maske eine Art Gehorsamsprüfung, in der die Menschen genötigt werden erst krank zu werden. Vor allem, wenn der Maulkorb stundenlang getragen werden soll. Die Unfallversicherung kommt nicht dafür auf, wenn die Menschen aufgrund der Masken einfach umkippen und sich etwas zuziehen. Kann man im Netz finden. Das aber nur am Rande….

        Wer sich aber ausschließlich auf die Maskerade konzentriert und einen wirksamen Impfstoff gegen diesen medial-politische Virus herbei sehnt, der hat den ganzen Hintergrund noch nicht einmal ansatzweise gesehen, geschweige denn begriffen.

        Denn dem Coronageschwafel und den „Fallzahlen“ liegt als Ziel ein diktatorisches Konstrukt zugrunde, welches die ReGIERung und Klaus Schwab vom WEF als den „great Reset“ bezeichnen. Andere nennen es die „Neue Weltordnung“. Corona ist lediglich der große Angstfaktor, welche die Menschen in eben jene Richtung des Gehorsams bewegen soll.

        Das wird ja auch tagein und tagaus in den Medien kommuniziert. Wer also mit Corona nix zu tun haben will, sollte einfach die Glotze ausschalten und das bedruckte Klopapier meiden. Und wer zusätzlich auch noch den Mogulen der Welt die Informationen leidig machen will, sollte sich komplett von Bileam Gates (der Name ist von mir absichtlich so geschrieben) Windows – insgesamt von Microsoft, von Googel, von Facebook und Twitter und wie die alle heißen, verabschieden. Es gibt heutzutage einfach zu installierende Linuxsysteme, die keine Infos mehr raus geben an Microsoft.

        Ist ähnlich wie mit Corona, einfach nicht mehr dran glauben und alternative Informationen im Netz suchen.
        Und das ist kein „dummes Geschwätz“…..

  5. Wenn ich OHNE Maske am Bahnsteig stehe, giften mich die Gutmenschen an: „Mundschutz!“ Wann werden die ersten Lager für Maskenverweigerer und Coronaskeptiker errichtet?

    • die Gutmenschen sorgen dafür, daß sie alsbald
      keinen Mundschutz mehr brauchen. Ob das dann
      GUT ist für sie ?

    • Begegnen Sie solchen Leuten immer prägend, intelligent freundlich, das wirkt immer entwaffnend. Ihre Persönlichkeit wird an Ausdruck gewinnen. Vermeiden Sie innwendige Überheblichkeit, Arroganz, Pharisäertum, das wird Ihren Ausdruck beeinflussen und stärken. Es wird wenige Leute geben, die Sie angreifen. Seien Sie präsent und doch wie ein Windhauch, der einfach durch den Wald strömt weil es sein Wesen ist durch den Wald zu strömen indem er die Bäume berührt und doch nicht die Bäume ist, aber zum Ganzen dazugehört und wichtig ist.
      Tai-Chi auf höchstem Niveau – jetzt können wir das hervorragend üben.
      Wir müssen wissen, was wir wollen und genau das dann auch denken, sagen und tun und zwar grundsätzlich und andauernd und fest verankert, lebendig natürlich.

      Die Bücher die überall empfohlen werden betrachte ich kritisch.
      Sie ziehen Menschen meistens in ein Milieu des Nicht-Wollens.
      Ich lese manchmal solche Bücher um zu verstehen.
      Ziel ist es aber neue, zuvor nicht so bewußte Prozesse kennenzulernen.
      Dieses Wissen muß dann in den eigenen Willen konstruktiv integriert werden.

      Der Wille ist ein großes Thema, das sollten Sie ergründen.
      Als Mensch sollten Sie das tun, weil der Mensch Zugang zum bewußten Willen hat. Dieses Thema ist nicht einfach. Freundlichkeit ist hier hilfreich.

      Das bedeutet, wenn wir frei atmen wollen, so wie uns die Natur geschaffen hat, in der natürlichen Form wie unsere Atemorgane funktionieren, wenn wir mit unserem Immunsystem auf natürliche Art leben wollen, wie die Natur es eingerichtet hat, dann sollen wir das auch aufrecht und ohne zu zucken tun.
      Das ist unser über alle sonstigen Gesetze stehendes Menschenrecht, weil es der freien Natur entspricht. Kein Gesetz kann der Natur verbieten, Mikrolebewesen nicht zu erzeugen, nicht zu variieren, nicht zu evolutionieren. Keine Exekutive kann die Natur jagen und ins Gefängnis stecken und bestrafen, solche Ideen sind völlig aberwitzig und idiotisch.
      Wer die Natur schlägt, wird erleben wie die Natur ihn schlägt.
      So sehe ich das.

      Ich will mich frei bewegen, frei atmen, frei denken, frei kommunizieren usw.
      All das will ich auf natürliche Art und Weise tun und freundlich und höflich aber sehr bestimmt und deutlich wenn es notwendig sein sollte.

      Wichtig ist es zu wissen was man will und warum.
      Wichtig ist das Empfinden zu diesem Willen.
      Das Empfinden ist sehr wichtig.

      Das was nicht mit diesem Willen übereinstimmt, das soll man auch nicht tun.
      Ich weiß, daß Jene viele Taktiken anwenden um die Menschen zu zwingen.
      Vieles davon habe ich in meinem eigenen Leben erlebt.
      Die Kunst ist es, sich gegen diese Zwänge richtig zur Wehr zu setzen.
      Möglicherweise wird das Leben dadurch auf völlig neue Füße gestellt.
      Möglicherweise wird man alles verlieren und doch alles gewinnen.
      Die Angst muß weg. Das ist wichtig. Sehr wichtig.
      Vertrauen in den Ursprung allen Seins darf wirken. Sehr wichtig.
      Das Hineinkauern in die Opferrolle muß weg. Sehr wichtig.
      (ich bin kein Esoteriker Wischi-Waschi Luftballon-Herzchen-Macher)

      Training, Training, Training.
      Wer ein Meister werden will, der muß lernen und üben und trainieren.
      Von nix kommt nix.

      Je hochwertiger das Training, desto besser ist es.
      Ein Pippifaxi-Training bringt nur Luschen ans Tageslicht.
      Aber nicht übertreiben, wir wollen keine Fanatiker sein.

      • Eine Schnellfeuer Waffe in der Hand, über zeugt mehr wie jede Freundlichkeit und jedes Gebet. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • Ich war in vielen Arabischen Staaten Tätig, in den meisten arabischen Völker gibt es Christen Buddhisten Juden, die von den Moslems verfolgt werden. Die Christen laufen mit ihren Kreutz rum und sind somit sofort erkennbar, das sie keine Moslems sind. Sie provozieren nun mal die Große Massen, das die Moslems sind. Mit ihrer Freundlichkeit und dem Kreutz, ihre Arroganz Die Überheblichkeit macht sie zu feinden, Warum lassen die Christen nicht das Kreuz, die Bibel und ihre Arroganz zu Haus? zu Haus können sie doch beten was sie wollen. Eine kleine Geschichte aus Brasilien, die Armen Leute laufen mit guten und schönen Kleidern rum, die Reichen Leute laufen mit Lumpen rum, warum machen sie das? Tarnen und Täuschen ist alles, und man lebt länger. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • Liebe Verismo, Ich lebe wie ein Eunuche, Immer sauber, ich mache mir mein Essen selbst, deutsche Küche, viel Eintopf und dann in den Eisschrank, das langt für zwei Wochen, Auch meine kleine Wohnung mache ich selber sauber, Sie Können immer unangemeldet in mein Haus kommen, es ist immer sauber und aufgeräumt. Ab und zu schieße ich mit meiner selbst gebauten Armbrust, ein Wildschwein. Das es hier in Großen Massen gibt. Was ich nicht selber verbrauche, verkaufe ich, auch fange ich viel Fische, ich habe nicht viel gebraucht für mich, ich hatte in Deutschland einen Mercedes 280,das war mein einziger Luxus in meinen Leben, den ich so gut wie nie gefahren hatte, ich hatte alle Fahrscheine bim Bund gemacht, und fast nur im Ausland gebraucht. Meine Villa in Brasil war für meine Familie, ich hatte so gut wie nichts davon gehabt, weil ,ich immer unterwegs war zur Arbeit. Ein zwei Deutsches Ottweiler Bier, und ich bin Glücklich. Oft hatte ich mich nach Ruhe gesehnt, um alles zu vergessen, was ich nicht richtig gemacht hatte, in meinen leben, oft Zweifelle ich an meiner Vergangenheit, Ich war im Angola Krieg , aber nicht Freiwillig, ich wurde Furchtbar gebügelt zur Unterschrift. Da nach war es, leben oder Sterben, und ich habe gekämpft wie ein Schwein, weil ich leben wollte. Ich hatte mich, Gerecht, im Krieg, an denen, die mich Gefoltert hatten, und mich in diesen Krieg Gepresst hatten. Es ist wie beim Billard, man schießt, eine Kugel auf eine andere Kugel und die Kugel Brald ab und trifft das richtige Loch. Ich habe Heimweh nach Deutschland und zu meine Kindern, Aber ich will meine Kinder nicht mit meinen Problemen belasten, aber ich muss hart sein zu mir selber, um weiter Leben Leben zu können. Gruß an meine Heimat, aus dem Amazonas, Helmuth!

      • Liebe Verismo, schon seit Jahren laufe ich nur mit Gummi Latschen Bermuda und Hemd rum, und das ist Vollkommen genug, bei den Angenehm Temperaturen hier, mehr brauch man nicht. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • Darüber habe iCH einzigARTige ARTikel und Kommentare veröffentlicht.

        Gibt Gesellschaften, meist MultiKulti, da wirst
        Du wegen deiner neuen Nike-TurnSchuhe umgebracht.

        In Indien, und anderen Länder der OrganMafia,
        kannste deine NIere spenden und wenn Du
        überlebst gibts ein I-Phone das wird dir dann
        geraubt ob du das überlebst ist fraglich.

        Neid und Gier gabs früher nicht, und am
        Amazonas lebte man im EinKlang mit der Natur
        sehr lange bis sie durch Fremde bereichert wurden.

      • Ja , her hinweiser ich habe das erlebt, wenn Manche Kreaturen wissen das man Geld hat, wie ich, da sind sie wie die Scheißhaus Fliegen, Sie können nicht verstehen, das man für sein Geld, arbeiten muss. Ich hatte für zwei sehr Reiche Leute gearbeitet in Kalkutta, die armen Leute waren für die keine Menschen, nicht mal Dreck, sondern Abschaum. Ich wurde Fürstlich bezahlt. Die Helfer bekamen nur das Minimum zum Leben. Meine Patrons waren indisches Moslems. In Indien muss man eine Große A- Bombe rein Donnern, Damit die Inder wieder Menschen werden, es sind einfach zu viel. Sie Hecken wie die Ratten, Bruder mit Schwester, Mutter mit Sohn Vater mit Tochter, und wissen nicht wie sie ihre Nachkommen Ernähren können, wie in Afrika. Und wir Europäer müssen die durch Füttern, weil ,wir arbeiten und die halt nicht? weil wir die wahren Macken sind, und nicht die faule Brudt. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • iCH habe dazu ARTikel veröffentlicht.

        Damit die Kinder besser betteln können werden
        sie verstümmelt………..

        Der Gauckler sagte :
        Inder statt Kinder

      • Ja auch das ist richtig, Bei den Zigeunern, geschieht das auch ob heute noch? Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • Ich könnte ein 1000 seitiges Buch schreiben , von meinen Erlebten, erleben. Aber ich habe nicht das zeug dazu, weil ich kein Schreiberling bin, und nie war. Gruß Helmuth!

      • Sie haben das Werk der Satanisten mit
        eigenen Augen gesehen, dies ist den meisten
        Deutschen bisher noch unbekannt, aber
        wehret den Anfängen.

        https://lindalevante.wordpress.com/2020/11/29/erzbischof-warnt-dschihadisten-infiltrieren-europa-poschenker/#jp-carousel-1548

        https://michael-mannheimer.net/2021/02/08/unfassbares-verbrechen-der-eliten-der-pcr-test-ist-bereits-in-vielen-faellen-die-impfung/#comment-423799

        Geniesen sie ihr Leben im Amazonas
        machen sie auf Jäger des verlorenen
        Schatzes 🙂

      • Her hinweiser, Ich dänge ich habe mir den richtigen Platz ausgesucht. Ich mache mir sorgen um meine Alte Heimat, weil die wirklich Satans in allen Ämtern und Regierungen sitzen, wie nach 1918 als die Juden alle Ämter unter sich verteilt hatten, und Fahren heute wieder, Deutschland und Europa mit voller Inbrunst an die Wand. Es sind immer die gleichen. Gruß Helmuth!

      • @ Helmut siemon
        vielleicht leben Sie so glücklich in ihrem Dschungel wie Tommy Markham im Smaragdwald?!
        Ist zwar nur eine faszinierende Fiktion/ Film aus 1985.
        Inhalt: ..“Dem Amerikaner Bill Markham, Bauleiter eines gewaltigen Staudammprojekts am Amazonas, muss mit ansehen, wie sein Sohn Tommy vor seinen Augen von Indianern entführt wird. Jahrelang sucht Bill vergebens nach seinem Kind. Unterdessen wächst Tommy bei einem Stamm auf, der sich das „Unsichtbare Volk“ nennt. Als ihn sein Vater nach 10 Jahren findet, zeigt Tommy kein Interesse daran, in die Zivilisation zurückzukehren…!
        Ich glaube kaum, dass dieser real nur einen Tag in Deutschland unter diesen Bedingungen leben möchte.
        Refugee würde dieser nie werden, selbst wenn er in seinem Dschungel ebenfalls um seine Freiheit, Umwelt und Leben kämpfen müsste. Ich nehme an, mit dem Corona Wahnsinn hätte er ebenfalls nichts zu tun. Auch als Crokodil Dundee in Down Under könnte man es aushalten.

        Falls Sie den Film aus 1985 nicht kennen, sollten Sie mal anschauen. Ich glaube, er würde Ihnen gefallen. Schon vor vielen Jahren hatte ich den mindestens schon 2x auf einem Deutschen FS Kanal gesehen!

        https://www.moviepilot.de/movies/der-smaragdwald

        m.f. G.
        s-h

      • Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber ich werde den Film anschauen. Dankeschön. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • Ja , Her hinweiser, ich habe sehr viele kontakt zu den Eingeborenen hier im Amazonas; die haben hohen Respekt zu mir, ich weis nicht warum? Sie nenen mich weiser Allemand. aber die Eingeborenen Völker, haben auch Krieg untereinander. Mansche Indo Völker verstecken sich bis heute im Urwald, wenn sie durch Zufall auf einender treffen dann gibt es Krieg, Wenn ich frage warum? dann bekomme ich keine Antwort?. ich hätte es gern gewusst , vielleicht muss das vertrauen noch ein bisschen Intensiver werden, viele können nicht Lesen und Schreiben, aber sie sind nicht Dumm, sie wissen was sie wollen, sie wollen Indios bleiben. Gruß aus dem Amazonas, Helmuth!

      • Guten Tag, Helmuth Siemon, Sie haben viel erlebt und erleben viel wie ich hier lesen konnte. Nun verstehe ich Ihre obigen Zeilen besser. Es ist so, manche Menschen geben sich nur dann einigermaßen anständig, wenn sie sehen, daß man eine durchschlagende Waffe trägt, das habe ich erlebt.

        Und bei uns? Jetzt laufen bei uns die MenschenJäger herum und fühlen sich mutig und mächtig, weil sie Knarren und Knüppel haben und die Lizenz zum Drangsalieren, Quälen und Töten in der Tasche tragen und weil sie in der Regel keine Gegenwehr zu fürchten brauchen. Solche Existenzen gehören mit zum windigsten Menschenschlag den es gibt.

        Sehnen Sie sich nicht nach Deutschland.
        Hier gibt es nichts mehr was sich zu besuchen lohnt.
        Außer mildes Klima, so gut wie keine Naturkatastrophen und meistens harmlose Tiere und unbeschwerliche, ganz nette Landschaften.

        Die Leute hier? Es gibt schon echt super Menschen hier, aber die gibt es überall für mich. Setzen sie hier die Leute unter Druck und dann wird das wahre Wesen erlebbar. Ich mache zwischen den Leuten egal aus welchem Kontinent, Hautfarbe usw. keinen Unterschied mehr. Überall gibt es gute Leute und überall gibt es das worüber ich eigentlich nicht reden mag.

        Trotzdem, ich stehe zu meinem ersten Kommentar, der entstammt meinem Weltbild. Meine Aufgabe ist es nicht Krieg zu führen und ich weiß genau, was ich statt dessen will. Entweder ich irre mich und dann ist sowieso alles Scheiß egal, oder ich lebe das was ich mir hart erarbeite. Die Scheiß egal Option gefällt mir nicht, also bleibt mir nur übrig, die andere Variante auszuprobieren und zu schauen, was passieren wird.

        Und zu Ihrem Gedanken-Karussell das Sie erlebt haben gibt es noch etwas zu sagen. Wichtig ist, daß Sie mit sich selbst ins Reine kommen, aber auch mit dieser Welt. Die Verschlingungen unserer Leben mit dieser Welt sind beliebig kompliziert. Sie haben jede Menge erlebten dürfen und Sie haben auf jeden Fall dabei sehr viel gelernt und so wie Sie schreiben, sind Sie möglicherweise ein ziemlich robuster Kerl, aber verroht sind Sie wohl nicht. Mir persönlich sind die etwas rohen Kerle lieber, als diese halbseidenen Lackaffen. Mit den rohen Kerlen kann man was erzählen und austauschen, da steckt Substanz im Leben. Das imponiert mir mehr, als diese hypochondrischen Pinseläffchen-Gestalten.

        Wichtig ist es, mit sich und den Menschen mit den man zu tun hatte einen Frieden zu finden. Das geht auch sehr gut, sogar wenn einige Menschen schon tot sind. Kein Problem. Man muß nicht unbedingt alles zwischen Lebendigen bereden und ins Reine bringen, oft geht das ja gar nicht. Alle Menschen hatten was zu lernen und haben Erfahrungen gemacht. Oft braucht man das um überhaupt fähig zu werden, später andere und neue Lösungen auszuprobieren.

      • Lieber Apache,
        wenn dieses brachiale „Theater“ nicht aufhört, werden wir uns im Quarantänelager finden.
        Es sei denn wir werden mehr, dann werden diese Verbrecher, die sich an unserer Freiheit vergriffen haben, sich dort befinden.
        Einen Mittelweg gibt es nicht.

      • Guten Tag Verismo,
        am Mittwoch hatte ich ein Telefonat mit einer Damit aus Rostock. Dort gibt es einen gut informierten Bürgermeister, der die Menschen in Ruhe lässt. Die Menschen dort scheinen freier zu sein als hier in Südbayern. Auf den Straßen scheinen relativ wenige Menschen mit Masken unterwegs zu sein.

        Hier Südbayern ist allerdings der Maskenwahn ausgebrochen. Söder will wohl Auffällige von den Demos von den MenschenJägern fangen lassen, mit einem PCR Test verarzten und wenn dieser Positiv ist, in ein Lager sperren lassen. Das ist ein Gerücht, was gerade die Runde macht.

        Habe gerade eine in einer Uniklinik arbeitende Dame auf der Straße gesprochen. Die meint, ihre Corona-Station sei voll und Menschen die mit leichten Symptomen angefangen haben, liegen mitunter nach zwei Tagen auf Intensivstation mit Beatmung. Sie hätten das Krankheitsbild bei Grippe oder anderen Lungenerkrankungen so noch nicht gesehen hat sie gemeint.

        Ich denke auch solch eine Beobachtung gehört ins Portfolio.

        Ich habe sie damit konfrontiert, daß in Israel gerade die Menschen reihenweise sterben, die frisch geimpft werden. Das liege an was anderem hat sie gemeint. Der Deutsche Unternehmer, der letzte Woche bekannt geworden ist mit seinem eigenen Impfstoff, und nun ein Verfahren am Hals hat, der hätte sich nicht an die Vorschriften gehalten. Moderna, Pfizer aber natürlich schon. Die Dame meint – Impfen! Fake-Totenschein-Diagnosen mit hohen Bestechungsgeldern bis zu 2.000 Euro oder Begrägniskostenerstattung, glaubt sie nicht; man soll nicht alles von solche Meldungen glauben sagt sie.

        Da sage ich nur: 5-10-15 Jahre bis ein Impfstoff durchentwickelt ist. Jetzt 3 Monate für eine Impfstoffentwicklung, weil alle früheren Vorschriften extra angepasst wurden. Klar – geht alles mit rechten Dingen zu.

        Ich denke – keine Chance: es wird nicht gelingen, die Mehrheit der Menschen gegen diese Great-Reset Prozesse mobilisieren lassen. In Bayern will man die Demos ausmerzen über höchst unangenehme Maßnahmen, so vermute ich. Söder ist brutal und brachial und äußerst kreativ und durchschlagend mit seinen Maßnahmen. Ein Jahr lang hatten die Leute Zeit sich zu informieren. Ich sehe hier kaum Fortschritte in Richtung alte Normalität. In Bayern wurde nun ein Mitglied der Ethikkommision von Söder rausgeschmissen, weil dieser kritisch gegen Söder steht. Aiwanger will gerne den Einzelhandel mit KI-Überwachungstechnik ausstatten.

        Die MenschenJagd wird immer professioneller durchgezogen. Wieler hat gesagt, man müsse die Impfgegner unbedingt auf alle Fälle stoppen. Die werden alles tun um die freien Informationen zu stoppen. Schritt für Schritt werden die das tun. Aber sie werden es tun bis der Widerstand zusammenbricht. Söder wird das auf jeden Fall durchziehen. Der stopft Schritt für Schritt alle Schlupflöcher, das hat er bereits jetzt mehrfach bewiesen.

        DailyMailOnline hat geschrieben, daß das ImpfIntervall ca. 7 Jahre lang dauern wird. Das würde bedeuten, Söder hat jede Menge Zeit sich jetzt in Ruhe in Bayern zu positionieren, dann wird er Kanzler und zieht den ganzen Feldzug Bundesweit im Gleichschritt durch. Das ist es was ich erwarte. Söder war von Anfang an für eine Impfpflich wenn ich mich erinnere. Dem ist alles Drecks egal. Wer nicht barriert, wird weggesperrt und möglicherweise zwangsgeimpft mit Gewalt. Die Gerichte werden schon mitspielen. Es gibt ja ein Szenario, daß die Krankheitsverläufe schlimmer werden sollen, wenn der Widerwille der Bevölkerung ansteigt. Es ist auch eingeplant, was passieren soll, wenn die Regierung scheitern sollte und es zu Gewaltausbrüchen durch die Bevölkerung kommen sollte. Auch das dient Jenen ins Konzept. Typische Jesuiten-Mausefalle. Die machen das so, das steht in einem eigentlich geheimen Dokument von denen, wie sich die Jesuiten und ihre Verbündeten zu verhalten haben. So denken die und so arbeiten die, schon lange Zeit, die haben Erfahrung von Jahrhunderten, Mittel, Verbündete, Netzwerke.

        Was haben wir?

        Es tut mir echt leid, daß ich nichts Positiveres schreiben kann, ich würde ja so gerne. Vielleicht sehe ich alles zu bedrückend.

        Und dennoch beleibe ich bei der Aussage und dem Inhalt meines ersten Kommentars. Aber jeder muß mit sich selbst ins Reine kommen, das ist wichtig.

      • Söder wird niemals nachgeben – absolut niemals.
        Franz Joseph Strauß hat den Söder mal vor allen Leute so massiv platt gemacht. Schau den Söder an, heute ich er Ministerpräsident und morgen ist er Kanzler. Das Volk stoppt den nicht. Das Volk hat nichts zu melden. Lieber macht Söder den Nero. Söder ist ein Klaus-Vasall. Der findet den Winter super und wenn der Winter das Leben auf 0° Fahrenheit abkühlt, dann ist das dem Söder auch Recht.

      • freilich, werter Apache,
        Söder wird niemals nachgeben.
        Wir müssen ihn zu Fall bringen.
        Komisch ich treffe immer wieder an Leute, die wissen, daß seine Frau Baumüller am Maskengeschäft verdient. Und das sind vor allem Verkäuferinnen.
        Immer die, die die Nachteile erleben, „schalten“ früher.
        Aber in Gesprächen merke ich immer wieder, daß so viele Puzzleteile unterwegs sind – wo die Leute noch Nachhilfe benötigen zwecks der Zusammensetzung.
        Heute hat mich wieder eine Pflegerin gefragt – woher wissen sie das alles.
        Ja, woher? Von hier das allermeiste. Und ich habe ihr einiges Kopierte gegeben – denn sie hat kein Internet.
        Ich erlebe immer – nachdem ich überzeugt bin – kann ich auch überzeugen.
        Da gibt es doch die nette Anekdote mit dem Schauspieler- der den 23. Psalm vorträgt. Danach kommt ein anderer – der diesen Psalm verinnerlicht hat. Und dieser kommt bei den Menschen an.
        Die spüren das, wie wahrhaftig wir sind.

      • Und wenn man alles gelesen, verinnerlicht und umgesetzt hat, kommt einem wahrscheinlich nicht einmal mehr die Frage in den Sinn: „Wer war ich einmal?“

  6. Aber sicher haben die Gesichtswindeln Wirkungen.

    1. Die Sklaven zeigen sichtbar ihre Unterwürfigkeit. Denn nur Sklaven müssen Masken tragen. Ob mit oder ohne Kamera.
    2. In den kostenpflichtigen Sklaven-Kennmarken sammeln sich durch das Ausatmen Kohlendioxid, Bakterien, Viren, Viroide, Keime und so weiter. Die durch das Einatmen wieder inhaliert werden. Ein, aus, ein, aus, ein … Und das soll keine (Aus-)Wirkungen haben? Am besten noch mit Masken joggen …
  7. Nachdem uns sämtliche Maskenaufzwänger wissen haben lassen, daß die Maske keinen Virus aufhalten kann, folglich nutzlos,
    muß es diesen mit Masken uns quälenden -, selbst unsere Kinder, die ihnen nicht gehören, zudem die Schädlichkeit derselben bei Ihnen sich noch schlimmer auswirkt als bei Erwachsenen – erinnere – Kind, bzw. Kinder unter Maske erstickt- wird natürlich geleugnet, aber interessanterweise seitdem gibt es in den Schulen „Corona-Ampeln“ Fenster auf, Luft herein, Ateminseln im Pausehof – weshalb ist das denn seitdem nötig? –
    um etwas anderes gehen.
    Wie sehen wir denn aus? Wie wirken wir auf unsere Mitmenschen? Wie wirken wir vor allem auf unsere Kinder, vor allem auf die Babys- die ja erst mit ihren Augen ihre Umwelt wahrnehmen müssen. Selbst Mama und Papa müssen sie hinter der Maske suchen.
    Wenn dann jemand uns noch weiß machen will, daß Maskentragen sexy ist, dem sollte man die Maske um die Ohren schlagen.
    Und wenn der Wichteltuer Söder, ach ja, der bereut inzwischen und kommt angekrochen zu Merkels Füßen – hat er sich doch erlaubt, sie, die „Allmächtige“ in der „Flüchtlingsfrage“ zu kritisieren, ja die Kreuze hat er wieder aufhängen lassen, sicher, das machte großen Eindruck bei den braven Katholiken in seinem Bayernland, ein Heuchler ohne Gleichen-
    zum Link die Maske – oder das Antlitz des anderen
    Bestandsaufnahme einer von Politik und Medien gefeierten Verfremdung und Entfremdungvon Jürgen Roth
    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1139670.coronakrise-die-maske-oder-das-antlitz-des-anderen.html

    • Tut mir leid, aber Herr Alschner ist leider nicht auf dem laufenden, was hier in diesem Wirtschaftsgebiet abgeht. Jeder kann es leicht herausfinden wer der Geschäftsführer dieses Gebietes ist. Und der haftet mit max. 25.000€ wenn überhaupt.

    • Karl, mei Droppe – welcher Politkaspar hat da versagt? Versagen tun die Trottel, die nichts wissen, aber glauben, müssen zu müssen. Und weil das die Masse ist, „dürfen“ sich die paar Wissenden ebenfalls beugen. Bevor sie einkassiert werden. Das ist gelebte Demokratie.
      Alle sind gleich, nämlich gleich dumm.

  8. und was mich noch gewaltig aufstößt bei diesen Maskenaufzwängern, die uns ja bevor sie dieses brachiale Gewaltmittel mittels horrender Geldstrafen und aufdoktriert haben –
    daß Masken keine Viren abhalten können, sinnlos sind,
    ja sogar eine Virenschleuder, wie Merkel sagte –
    und nun müssen wir diese Virenschleudern tragen?
    Die tun ja grad so, als wenn wir alle Alzheimer hätten.
    Die haben sich gewaltig in ihren Lügen verstrickt und weil sie bald nicht mehr wissen, wie sie sich wieder herauswinden können,
    helfen sie mit Drohungen wie Quarantänelager nach, weil von denjenigen, die bereits ihre Existenz verloren haben nichts mehr zu holen ist.
    Diese Lager, die sie für uns planen, es sind ja schon einige in „Betrieb“ –
    werden, wenn der Wind sich alsbald dreht – ihre Heimstätten werden, weil wir uns vor ihnen, Ihrer Lügen-Corona schützen müssen.
    Diese Zweibeiner“ Lügen-Coronisten“ sind die gefährlichsten „Mutations-Viren“ der ganzen Welt.
    Die müssen für immer in Quarantäne.

  9. Vor geraumer Zeit war ich bei einem Heizungsbauer zu besuch.
    Es ging auch um Masken. Jeder Heizungsbauer als auch Schornsteinfeger besitzen ein Gerät zur Messung der Abgaswerte von Heizungsanlagen.
    Er hielt mir den Schnüffler vors Gesicht und ich atmete direkt auf den Schnüffler. Interessant kein Kohlenmonoxid. Danach setzte ich die Maske auf. Nach ca 10 Atmungen wurden 7 ppm Kohlenmonoxid angezeigt.
    Während Kohlendioxid ein Inertgas darstellt, ist Kohlenmonoxid hoch giftig. Kohlenmonoxid verbindet sich fest mit den Hämoglobin, wodurch der Transport von Sauerstoff eingeschränkt wird. Mit jedem Atemzug unter einer Maske vergiften wir unseren Körper !

    • werter G. Schütz,
      „mit jedem Atemzug unter einer Maske vergiften wir unseren Körper“
      das muß unter die Leute.

      • Na dann mal los. Täglich 3 Aufklärungsversuche, und in 10 Tagen bitte die Ergebnisse berichten.

      • werter Phrasenmäher,
        die Welt wurde auch nicht an einem Tag erschaffen, wenn jeder von uns aufgibt, weil er nicht sofort ein Ergebnis sieht, wird das natürlich nichts.
        Alles hat seine Zeit. Aber, daß diese Zeit immer sturmreifer wird, das kann man doch erkennen.
        Ich jedenfalls merke, daß es vielen Menschen, die unmittelbar betroffen sind, reicht.

      • @ Phrasenmäher
        nach zehn Tagen: blaue Flecken, zerrissene Jacke,
        Gefühl wie nach einer Gehirn -Erschütterung und die Gewißheit daß die Hoffnung verstorben ist ..
        Beobachtet das Geschehen in eurem Umfeld u. die gewonnenen oder verlorenen Erkenntnisse könnt ihr locker auf das Gros der BRD`ler extrapolieren. Wobei dadurch gewiss kein Glanz entsteht 😉
        Ich spare mir inzwischen meine Energie u. pflege
        damit das Bei-mir-Sein und Seelen-Gehör.

      • Liebe Verismo,
        die von mir gedachte Satire zu den blauen Flecken usw. ist wohl nicht angekommen.
        Anders formuliert, die Fronten werden weiter aufgebaut und irgendwann gibts Punkte u. Straffreiheit, wenn man den Aufklärern ein Andenken verpaßt.
        Wer wirklich intelligent u. analytisch dieses ganze Irrsinnstheater beobachtet wird sich selbst informieren u. beginnen, hinter die Kulissen zu schauen.
        Die Allermeisten wollen NICHT aufgeklärt werden u. das
        ist zu akzeptieren.
        Ich sage nur etwas so eine Frage an mich gerichet ist.
        Bis heute kam noch nicht eine Einzige. Sagt doch alles, oder ?

      • lieber lodur,
        danke für die Nachhilfe.
        Tatsächlich fehlt es so manchem an Ehrlichkeit.
        Was für uns offensichtlich ist – wollen oder können die nicht sehen, weil sie sich dem Unangenehmen nicht stellen wollen und sich in einen Selbstbetrug, der allergrößte Betrug den es überhaupt gibt,. flüchten.
        Und wenn man nicht einmal mehr zu sich selbst ehrlich sein kann, dann wird man Beute von Lügen.
        Und die Droge Fernsehen konnte genau Menschen solcher Art in diese gewollten Richtungen manipulieren. Sie merken gar nicht mehr, daß das was sie schwätzen nur nachgeschwätzt ist und meinen noch, daß das von ihnen kommt.
        Warum liegt nur einem Teil unseres Volkes unser gemeinschaftliches Schicksal so am Herzen und dem anderen Teil nicht? Warum kommen uns die Tränen wenn wir von den Gräueltaten unserer Vertriebenen aus dem Osten hören, wenn wir von unseren Kriegsgefangenen Rheinwiesen hören, überhaupt von ihrer Kriegsgefangenschaft- das frage ich mich oft.
        Denn ich werde nicht fertig damit, weil diese unsere Opfer entwürdigen.
        Sie „bedanken“ sich bei den Siegermächten noch dafür, daß sie unser Volk grausamst danach massakrierten. Und wünschen noch „Bomber Harris do it again“-
        So ein gespaltenes Volk ist dahingegeben.
        Und dennoch will man nicht aufgeben und hofft – daß die Zeit- die Tochter der Wahrheit die Augen öffnet.

      • Ja, liebe Verismo, leider ist alle so wie Sie es schreiben. Vielleicht hilft folgendes: jegliche Identifikation verursacht Haftung u. neben Lust auch Leid. Unsere Physis ist genetisch an die jeweiligen Vorfahren u. Ahnen gekoppelt. Muß es damit auch das Sein, die Seele sein ?
        Ich für mich verneine das.
        Dieses unermeßliche Leid mit all den Grausamkeiten geschah u. geschieht
        seit endlosen Zeiträumen auf dieser Erde. Wir waren darin mit Sicherheit
        auch involviert – als Täter oder Opfer oder wahrscheinlich beides.
        Erlösung impliziert die Einsicht in die Verhaftung wodurch die Freiheit des
        Geistes gewonnen werden kann.
        Ich kann sehr gut mitfühlen was in Ihnen emotional abläuft. Das geschieht auch in mir wenn ich nicht
        aufpasse u. irgendein trigger sich ein-
        schleicht. Unbewußt zunächst.
        Ich habe in D erlebt, wie viele Landsleute wie auf Knopfdruck aggressiv wurden wenn man z.B. die
        Zahlen des Holocaust anzweifelte.
        Oder die Kriegsgeilheit der damaligen
        polnischen Regierung 1939, die keine Schandtat gegenüber den Deutschen
        ausließ bis hin zum morden. Es gäbe
        x Beispiele für die eingetrichterte Propaganda, die von den Konditionierten als eigenes Wissen u. gar Erkenntnis ! strunzblöd herunter-
        gespult wird. Ohne belegte Quellen usw.
        Wir tun diese Menschen echt leid, aber sie sind lernunfähig u. geistig
        stink!faul geworden. Im schwäbischen Sprachraum heißt es: koasch nix moacha… eppes äba !
        Heißt: quantenmechanisch ist bereits
        alles entschieden. Sooo kann man auch „Wirklichkeit“ erschaffen und dann staunend u. nichtverstehend
        absaufen.
        Ich möchte mit dieser Quantenblase nichts zu tun haben. Daher: abkoppeln und bei sich bleiben.

        liebe Güss
        lodur

      • ja, lieber lodur,
        deshalb ist man ja auch so gerne hier auf dem Blog, weil man hier Menschen kennenlernt, die sich ebenfalls Gedanken machen, was geändert werden kann und wie – wenn wir nicht alle vor die Hunde gehen.
        Jedenfalls zeigen genau diese jetzigen Menschheitsverbrechen auf, wer von uns Spreu und wer Weizen ist. Und natürlich wie jemand zu den vergangenen an unserem Volk steht.
        Und das kann durch die Familien gehen, was mir Gott sei Dank erspart ist.
        Denn wer zu dem allen schweigt und dumm nachplappert, das hat mit nichts zu tun – wenn man von diesen Impfverbrechen hört in den Altenheimen, ist in meinen Augen wie ein „Toter“.LG

      • yes ! Krishnamurti meinte einmal, die meisten Menschen seien längst tot.
        Wenn kein Bewußtsein mehr vorhanden, ja was bleibt denn dann noch ? Wandelnde Zombies, die selbst für ihre Kleidung einen Modedeppen brauchen – und so sehen sie dann meist auch aus lol. Standesgemäß eben.
        ALLE, die in die Mordspritzen verwickelt sind haben sich
        damit selbst in der größten Tiefe ihres was auch immer
        getötet. Zumindest diejenigen, die noch beseelt sind, wobei ich da auch meine großen Zweifel habe. Ein echt beseeltes göttliches Wesen ist zu solchen Taten nicht bereit, auch nicht unter Drohung jeglicher Art.
        Schönen Abend u. eine geruhsame Nacht
        wünscht
        lodur

      • ja, lieber lodur, haben Sie schön gesagt mit dem beseelt.
        Danke und ebenfalls ein „geruhsames, sanftes Ruhekissen“
        wünscht Verismo.

      • Seit 12 Jahren schaue ich mich in der sog. Aufklärungsszene um. Viele kamen, viele gingen; wenige blieben. Gute Blogs mit realen Fakten waren schneller abgeklemmt als „angeklemmt“. Manche Blogbetreiber konnten sich spendenbasiert schicke Residenzen im fernen Ausland zulegen; Namen lasse ich außen vor.

        Ein kurzer Weg in die Psychiatrie oder JVA: dummDEUTSCH in guter Absicht Zettel mit Infos in die Hand drücken.
        An der nächsten Straßenecke ruft der die Blaulichttruppe an: „Hier ist ein Nazi unterwegs. Gucken sie sich den mal an.“

        Die „tollste Geschichte“ erlebte ich in der Verwandtschaft, als ich einmal die Kriegsschuld der Deutschen nur anzweifelte, nicht bestritt. Ein Schwager (Bürgermeister) mit guten Kontakten zum Spezi als Richter am Gericht, sorgte dann dafür, daß ich als angebl. „Nazi“ 100% Kontaktsperre zu meiner Mutter im Absterbelager Pflegeheim erhielt. Weil ich dort angeblich Naziparolen schwingen würde. Holla, wenn das kein Argument ist …
        Ich sah meine Mama nie wieder. Von ihrem Tod erfuhr ich per Zufall, als sie schon verbuddelt (und das Erbe gerafft) war.
        Fazit: Dieses DEUTSCHpack muß weg!
        HErr, dein Wille geschehe.

      • Exakt ! Wir beide könnten ganze
        Bücher füllen mit unseren Erfahrungen bzgl. DEUTSCH. Und inhaltlich würde sich da vieles ähneln. Deshalb sage/schreibe ich ja, das mit einer „neuen“ Regierung, mit ausge-
        tauschten Politdarstellern nichts gewonnen ist. Aber DEUTSCH glaubt das nach wie vor. Und D braucht keine
        Feinde von aussen. D ist sich selbst Feind genug. Und erkennt nicht mal den gesponsert angelockten Feind im Innern.
        „Wer gutem Rat zugänglich ist dem kann geholfen werden“ Wer nicht, nun
        dem wird ebenfalls geholfen, nur kann jener dann nicht mehr wählen oder
        entscheiden.
        Schauen wir mit Gleichmut zu wie sich Spreu u. Weizen aufteilen….

      • Gibt es noch viele Deutsche im Sinne Wehrmachtsangehöriger (Nachfahren)? Falls nicht, würde das dann nicht so einiges erklären? Die Rheinwiesen-Kultur wird mit entsprechenden „Heilmitteln“ weiter gepflegt. Altenheime. Pflegeheime.
        http://www.rheinwiesenlager.de/Rheinwiesen.htm
        „In den RheinwiesenLagern zeigten die „Befreier“, wozu sie befähigt sind.
        6 Mio. – hier ist die Zahl exakt – Wehrmachtsangehörige wurden auf Befehle des deitschstämmigen Juden Eisenhauer mit Billigung des deitschstämmigen Juden und US-Präsidenten Rosenfelt in den Rheinwiesen dem Seuchentod ausgeliefert. Gemeuchelt. Trotz des nahen Rhein´s gabs kein Wasser, das Deutsche Rote Kreuz durfte kein Essen liefern, die wurden beschossen. Jeden Morgen fuhren die GI´s mit Bulldozern über alles hinweg, was sich noch bewegte, oder auch nicht.
        Damit war die Basis für ein gesundes, wohlgeratenes und wohlhabendes Volk erledigt. Die BRD GmbH erließ über das Verwaltungs-Gericht Koblenz strafgeldbewehrte Grabungsverbote in den Rheinwiesen. In Folge Fake 45 werden im als DEUTSCHLAND bezeichneten Gebiet (SHAEFgesetz Nr 52, Art VII, Absatz e) jährlich 1e Million Fremdkörper illegal eingeschleust von der illegalen Besatzungsrechtlichen Ordnung BRD GmbH (Art 79 GG, Instrument of Surrender).“
        http://www.einheit11.wordpress.com
         

      • Klasse in Kürze ! Dazu noch: die Leichen der deutschen
        Völker-Landsleuten wurden mit Häftlingskleidung versehen u. dann an die heutigen Pilgerstätten der ewigen Schuld
        gekarrt. Dort in Leichenberger aufgetürmt u. fotografiert.
        Diese zum Teil retouchierten Bilder gingen dann um die Welt u. brandmarkten das geschundene, verratene u. ermorderte Volk als ein grausames, unmenschliches
        Mördergesindel.
        Jedoch, immer mehr kommt ans Licht der Wahrheit,
        Z.B. die investigative Arbeit von: Gerard Menuhin: „Wahrheit sagen- Teufel jagen“Wahlen sind übrigens seit 1956 sowieso ungültig.
        Sage nur Geburtsurkunde mit NAME (nicht Familienname) u. VOR-NAME (nicht Rufname). Usw. usw. Schon hier wird eine SACHE getrickst und die natürl. Person ist
        dann nach 7 Jahren verschollen auf See – so sie sich
        nicht mit einer Lebenderklärung vor Ablauf positioniert.
        Die Renter müssen jährlich eine – sic- LebenSerklärung einreichen um weiterhin ein Taschengeld, genannt
        Rente, zu erhalten.
        Solange sich die DEUTSCH nicht ihre Rechte zurückholen – und das ist mit viel Fleiss u. Gripps möglich – und dann die PERSO´S zurückgeben u. ihre Bodenrechte zurück-
        fordern – auch das ist möglich, so es VIELE tun.
        Schon dieses Prozedere scheiterte nach meine vielfältigen Erfahrungen an 1. Dummheit, gepaart wie so oft mit Arroganz u. vermeintlichem Wissen. 2. an Trägheit u. Feigheit (was die ANDEREN über einen denken usw.) 3. an Realitätsverweigerung in vielerlei Hinsicht.
        Für mich ist in der BRD, jetzt BUND, nichts mehr zu machen. Und für diejenigen, die sich viel Zeit und Mühen gemacht haben die Landsleute aufzuklären ist das eine bittere Erkenntnis. ABER, ein Jeder wählt (diesmal ohne Urne 😉 eben sein Schicksal…..
        Wir sind unsere eigenen Erlöser, so wir solid-arisch das erkennen u. umsetzen. Tun wir das nicht, und das ist bereits Fakt, dann bleiben wohl nur noch die Erlöserphantasien in vielfältiger Art. Welche übles erwachen !

      • Wählen? Wer mit Sachkenntnis und Verstand geht in der Besatzungsrechtlichen Ordnung BRD GmbH (Art 79 GG) an eine WahlURNE seine Stimme einäschern, somit stumm, stimmlos zu sein, um seine Henker zu wählen? Gern mit PERSONALausweis. Mit PERSONAL (jur. Sachen) können „die“ verfahren, wie sie wollen. Also muß auch niemand, der an die WahlURNE geht, rumjammern wegen dem, was geboten wird. Sie woll(t)en es ja so.

    • Werter G. Schütz.

      Sehr gut und wichtig was Sie da geschrieben haben!

      Daß diese Masken tatsächlich für das Entstehen des giftigen Kohlenmonoxid verantwortlich ist habe ich schon lange vermutet, aber konnte bisher keine zuverlässige Referenz finden!

      Danke für Ihren Bericht in der Angelegenheit!

      Sollte es herauskommen, daß die(UN)Verantwortlichen genau das wussten, nämlich daß diese Masken durch die Rückatmung giftiges CO produzieren, dann ist dieser Maskenzwang mutwillige Körperverletzung, gar ein Mordversuch!

      PS: Ich bin übrigens gelernter Gas -Wasser Installateur mit Heizungsbau. 1969 begann ich eine Lehre darin.

      lg.

      • lieber MSC,
        während unser Gesundheitsminister nur etwas vom Geschäft mit Masken versteht, ob er uns damit „um die Ecke bringt“ ist dem egal. Hauptsache er kann seine Immobilien vermehren.
        In einem Rechtsstaat säße er schon längstens hinter Gitter.

      • Liebe Waldfee,
        bin mit Ihnen auch sehr „verwandt“.
        Denn nur mit einem nüchternen Verstand komme ich nicht weiter.
        Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als wir erahnen.

  10. Kolumne
    Der WEF-Gründer Klaus Schwab liegt falsch mit seiner Kritik, denn gute Shareholder kümmern sich um die Stakeholder –

    Seit einem halben Jahrhundert kämpft Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums, gegen den Shareholder-Kapitalismus. Doch das von ihm skizzierte Konzept ist nicht nur schwammig, es führt auch zu einer willkürlichen Ermächtigung der Manager…
    Gerhard Schwarz, 09.02.2021, 06.00 Uhr |

    Klaus Schwab ist ein grossartiger Unternehmer. Als er 1971 das European Management Forum ins Leben rief, das sich dann zum Weltwirtschaftsforum (WEF) mauserte, war das eine kreative Mischung: die internationale Perspektive, das Zusammenführen berühmter Referenten mit Hunderten mächtiger Menschen, ein Potpourri aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft und nicht zuletzt die etwas naive Ambition, die Welt zu verbessern.

    Daraus erwuchs ein weltumspannendes Geschäft; zum jährlichen Treffen in der Schweiz kamen mit der Zeit mehrere Regionaltreffen weltweit, und aus gut 400 Teilnehmern wurden es allein in Davos mehr als 3000…

    Ebendieser Klaus Schwab kämpft seit einem halben Jahrhundert gegen den Shareholder-Kapitalismus. Da er dank seinem über 50-jährigen Wirken an der Spitze des WEF mit Staats- und Regierungschefs, Unternehmern, Nobelpreisträgern, Künstlern und Kirchenführern sonder Zahl auf Du und Du steht, hat er dazu beigetragen, dass das Konzept von vielen falsch verstanden wird. Das hat der Akzeptanz der Marktwirtschaft geschadet…
    https://www.nzz.ch/wirtschaft/klaus-schwab-irrt-mit-seiner-kritik-am-shareholder-kapitalismus-ld.1600624

    Kommentare u.a. Markus Starkenberg v. etwa 20 Std.:

    „Ich habe den Eindruck, der Artikel soll einen philosophisch verbrämten Nebenkriegsschauplatz aufmachen.

    Denn beim wie auch immer neu geframeten WEF soll es doch um den kontrovers diskutierten ‚Great Reset‘ gehen. Also um die Frage:

    ist die Great Reset Idee ein volkswirtschaftlich angestoßenes Konzept um verschiedene Kapitalismus-Varianten mit open end zu debattieren (was der vorliegende Artikel von Schwarz insinuiert) oder ist der Great Reset eine Verschwörungstheorie. Und dabei geht es um die entscheidende Frage:

    folgen wir den Ideen, die wie bisher weiterhin auf freie Märkte und internationalen Handel als Kernelemente zum Erreichen der ökonomischen und ökologischen Ziele setzen, oder soll der Great Reset der Plan für das Erreichen einer globalen Planwirtschaft sein, unter der Herrschaft der super-reichen Eliten…“

    ++++++++++++++++++++++++

    DER LINKE „SPIEGEL“

    Horrorgeschichte vom »Great Reset«

    • Wie der Davos-Gründer zum Anführer einer vermeintlichen Weltverschwörung wurde –

    Pssst, haben Sie schon vom »großen Neustart« gehört? Angeblich soll der Chef des Weltwirtschaftsforums einen Systemwechsel vorbereiten. Wie diese krude Theorie in die Welt kam – und was Klaus Schwab wirklich will.

    (Anm.: Man muß nur Merkels Davos-Reden von 2020 u. 2021 lesen, dann merkt man, daß es eben keine Verschwörungstheorie ist.)

    Von Stefan Kaiser, 25.01.2021, 10.03 Uhr
    SPIEGEL-KAUFARTIKEL
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/great-reset-wie-der-davos-gruender-zum-anfuehrer-einer-weltverschwoerung-wurde-a-62eac65f-fd7d-4f06-834c-17c9a3eb9eb4

    +++++++++++++++++

    https://image.stern.de/9103404/t/d8/v1/w960/r1.7778/-/angela-merkel-davos-2020-rede.jpg

    Merkel Rede Davos 2020
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

    ++++++++++++++++

    https://www.bundesregierung.de/resource/image/1846674/uncropped/1170/0/dbc17f03163b507a9f406c32681c483d/bz/01.jpg

    Merkel WWF/WEF Rede 2021
    (Videokonferenz)
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-anlaesslich-des-davos-dialogs-des-world-economic-forum-am-26-januar-2021-videokonferenz–1844594

  11. Merkel, Davos 2018:
    https://img.welt.de/img/wirtschaft/mobile172827271/3431350257-ci16x9-w1200/Angela-Merkel-Chancellor-of-German.jpg
    „…Bei der großen Menschheitsherausforderung, dem Klimaschutz, haben wir – leider ohne die Vereinigten Staaten von Amerika – unsere Schlussfolgerungen ziehen müssen. Trotzdem bleibt der Klimawandel eine große Gefahr.

    Wir sehen, dass es nationale Egoismen gibt. Wir sehen, dass es Populismus gibt. Wir sehen, dass in vielen Staaten eine polarisierende Atmosphäre herrscht. Vielleicht gibt es an vielen Stellen auch die Sorge, ob multilaterale Kooperation wirklich in der Lage ist, die Probleme der Menschen ehrlich und fair zu lösen, und ob es angesichts der großen technologischen Herausforderungen der Digitalisierung und der disruptiven Veränderungen gelingt, alle Menschen mitzunehmen. Daran gibt es in allen Ländern Zweifel.

    Deshalb finde ich, Herr Professor Schwab, dass „Creating a Shared Future in a Fractured World“ genau das richtige Motto für das Jahr 2018 ist.

    Ehrlich gesagt, hat auch das Land, aus dem ich komme und in dem ich Bundeskanzlerin bin, Schwierigkeiten und erlebt eine Polarisierung, wie wir sie seit Jahrzehnten nicht hatten – herausgefordert durch zwei Ereignisse, die im Grunde auch Ausdruck der Globalisierung sind:

    zum einen durch die Eurokrise, die wir inzwischen gut bewältigt haben, und zum anderen durch die Migration in den letzten Jahren. Aber ich darf Ihnen sagen:

    Deutschland will – das haben auch die Gespräche, die ich zur Bildung einer Regierung geführt habe und die ich jetzt führe, immer wieder gezeigt – ein Land sein, das auch in Zukunft seinen Beitrag leistet, um gemeinsam in der Welt die Probleme der Zukunft zu lösen. Wir glauben, dass uns Abschottung nicht weiterführt.

    Wir glauben, dass wir kooperieren müssen, dass Protektionismus nicht die richtige Antwort ist. Und wir glauben, dass wir dann, wenn wir der Meinung sind, dass untereinander die Dinge nicht fair zugehen und dass die Mechanismen nicht reziprok sind, multilaterale Lösungswege suchen sollten und nicht unilaterale, die letztlich Abschottung und Protektionismus nur fördern…“

    Merkel Davos 2018, Fortsetzung:

    „Wir wissen: Wenn wir das Wohlstandsversprechen für alle in der Zeit der Digitalisierung einlösen wollen – auch für unsere Menschen in Deutschland –, dann bedeutet das: Wir brauchen eine Soziale Marktwirtschaft 4.0, nicht nur eine Industrie 4.0.

    Das heißt, wir müssen uns auch mit der Frage beschäftigen: Wie nehmen wir alle mit? Ich glaube, das ist eine der drängenden Fragen.

    Denn Länder, die in sich gespalten sind, sind viel weniger fähig, multilateral zu agieren, kooperativ zu agieren. Vielmehr ist die Gefahr, dass sie sich in sich zurückziehen, sehr groß.

    All diese Fragen sind national nicht zu lösen. Deshalb ist mit der Frage „Wie geht es in Deutschland weiter?“ untrennbar die Frage verbunden: Wie geht es in Europa weiter? Viele Probleme sind mit Blick auf große Länder wie China und Indien überhaupt nur in einer europäischen Kooperation, in der Europäischen Union, zu lösen. Interessanterweise kann man sagen:

    So bedauerlich die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger Großbritanniens war, die EU zu verlassen, so sehr hat sie uns doch auch Mut gegeben, uns auf die wirklich großen Aufgaben zu konzentrieren. Ich sage ausdrücklich:

    Mit der Wahl des französischen Präsidenten Emmanuel Macron ist noch einmal zusätzlich Schwung in die Europäische Union gekommen; und das wird uns stärken…

    Unser Nachbar ist Afrika, nur wenige Kilometer von den südlichen Teilen Europas getrennt. Syrien ist der Nachbar von Zypern…

    Wir waren unglaublich stolz, Freizügigkeit zu haben. Sie müssen nirgends einen Pass vorzeigen, wenn Sie im Schengen-Raum umherreisen. Aber wir haben uns keine Gedanken darüber gemacht, wie wir unsere Außengrenzen schützen, ob wir wissen, wer bei uns reinkommt und wer bei uns rausgeht…

    Jetzt arbeiten wir an einem Ein- und Ausreisesystem. Wir haben eine gemeinsame Grenzschutzagentur gegründet. Aber eines ist auch richtig: Die Geschichte seit dem Römischen Reich und dem Bau der Chinesischen Mauer lehrt uns, dass reine Abschottung nicht hilft, Grenzen zu schützen.

    Ich brauche vielmehr auch immer ein gutes Miteinander mit meinen Nachbarn, ich brauche Abkommen, ich brauche staatliche Verträge, um zu wissen, wie ich die Herausforderung auch der illegalen Migration in den Griff bekomme. Genau das haben wir gelernt. Das zeigen das EU-Türkei-Abkommen und unsere Migrationspartnerschaften mit Afrika…“

    DIE GOTTKÖNIGIN HERRSCHT über die ganze Welt

    „Wir sind mitverantwortlich. Wenn die Wohlstandsunterschiede unendlich groß werden, wird es nicht klappen, in einer offenen Welt Verträge miteinander zu schließen. Wir sind mitverantwortlich für die Entwicklung des afrikanischen Kontinents. Wir sind mitverantwortlich bei der Frage, wie es im Irak weitergeht. Wir sind mitverantwortlich bei der Frage, wie es in Libyen weitergeht…

    Dieses Miteinander mit Afrika ist mir persönlich sehr, sehr wichtig. Denn erstens haben wir Europäer eine tiefe Schuld gegenüber dem afrikanischen Kontinent aus den Zeiten der Kolonialisierung. Und zweitens haben wir ein tiefes Interesse daran, dass sich Afrika vernünftig entwickelt…

    Meine Damen und Herren, ich habe versucht, Ihnen deutlich zu machen, was aus meiner Sicht in einer „fractured world“ getan werden kann.

    Ich glaube, es beginnt immer zu Hause. Je besser es uns zu Hause in unseren Ländern gelingt, Spaltungen zu überwinden, umso freier werden wir sein, uns der Gemeinsamkeit, der Kooperation, dem Multilateralismus zuzuwenden. Die Lösungsmethoden sind im Grunde immer wieder ähnlich:

    Wir dürfen niemanden zurücklassen. Gerade in der Zeit riesiger disruptiver Herausforderungen der Digitalisierung ist das Verhindern der Spaltung vielleicht eine der größten Aufgaben.

    Ich freue mich sehr, Herr Schwab – wir haben im Vorgespräch darüber gesprochen –, dass Sie Netzwerke unterstützen, die die Diskussion zwischen Politik und Wirtschaft in Gang bringen:

    Was ist eine ethische Form des Managements disruptiver Entwicklungen? Wenn uns das nicht gelingt, wird es wie im frühen Kapitalismus kommen; dann werden wir eine Art Maschinenstürmer haben, wie es sie damals gab…“
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-jahrestreffen-des-world-economic-forum-am-24-januar-2018-in-davos-455460

    • Werte Bernhardine,

      mußte diese Wiedergabe wirklich sein?

      „Unsere Menschen mitnehmen“. „Unsere Menschen in Deutschland“.

      Dieses erbärmliche Gequassel hält doch keiner aus.

      Immerhin ist klar: Merkel sieht die Schließung von Grenzen gegen marodierende Kuffnucken als abzulehnenden „Protektionismus“.

      Der klar abzulehnen ist.

      Protektionismus gegen Viren mit Geschäftschließungen, Abstandsregeln usw. ist natürlich in Ordnung.

      Oje,

      MfG

      • Ja, es muß! Merkel hat noch nie verschwiegen, was sie vorhat. Manchmal vernebelt sie etwas, ob mit Absicht oder weil sie eben so redet, wie sie redet dürfte von Fall zu Fall verschieden sein.

  12. A. NERO MERKEL

    Wenn sich Soziopathen, Karrieristen u.
    Narzißten darum streiten, wie sie sich selbst
    am besten mit Schikanen zum Nachteil des
    Pöbels bespaßen könnten:

    „Merkel stößt auf Widerstand
    Lockdown wird nur bis 7. März verlängert

    Das Kanzleramt ist offensichtlich gescheitert mit dem Versuch, den Lockdown bis zum 14. März zu verlängern. Wie der Tagesspiegel erfuhr, soll er zunächst wohl nur bis zum 7. März verlängert werden – allerdings dürfen Grundschulen auch im Februar schon zu Präsenzunterricht zurückkehren und Kitas über die Notbetreuung hinaus öffnen, Berlin und Brandenburg haben den 22. Februar als Öffnungstermin im Visier.

    Durchsetzen konnte sich Merkel im Gegenzug mit einer strengeren Regelung für weitergehende Öffnungsschritte. So soll etwa der Handel erst ab 35 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in sieben Tagen öffnen. Bisher galt eigentlich eine 50er-Inzidenz als mögliche Grenze.

    Mittendrin wurde Vizekanzler auch noch in den Bundestag zitiert, wegen eines umstrittenen Versuchs, mit den USA einen Deal für einen Milliardenkauf von US-Flüssiggas im Gegenzug für das Fallenlassen von Sanktionen gegen das deutsch-russische Pipelineprojekt Nord Stream 2.

    KRETSCHMANN & MERKEL DUZEN SICH
    https://www.tagesspiegel.de/images/winfried-kretschmann-und-angela-merkel/14791036/2-format43.jpg

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann war sauer, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nicht mehr auf bundesweiten Regelungen bei den Schulen pocht. ‚Angela, ich bin über deinen Kurswechsel nicht erfreut‘, sagte er nach Angaben mehrerer Teilnehmer.“

    DIE POLIT-BONZEN SCHACHERN darum,
    wer sich mit seinem Willen durchsetzen
    kann. Das Wohl des Volkes interessiert
    sie nicht die Bohne.

    DER DEAL

    „Aber letztlich ist es Teil eines Deals: Mehr Freiheit bei
    Schulen und Kitas, dafür erstmal noch ein paar Wochen
    den Lockdown weitgehend weiterführen…“
    https://www.tagesspiegel.de/politik/merkel-stoesst-auf-widerstand-lockdown-wird-nur-bis-7-maerz-verlaengert/26898498.html

    DETAILS HIER:
    https://www.ruhr24.de/nrw/corona-lockdown-lockerung-bund-laender-gipfel-merkel-spahn-deutschland-schulen-kitas-oeffnung-90197546.html

  13. Das war ja klar!
    Man will uns mürbe machen!Das Gefühl geben, mit dem Rücken zur Wand zu stehen!
    Wir sollen Isolation und ausweglose Lage auf der ganzen Linie empfinden!
    Wer jetzt immer noch nicht begriffen hat, was hier gespielt wird, dem ist nicht mehr zu helfen!

    Bund-Länder-Treffen: Inzidenz-Grenzwert wird auf 35 heruntergesetzt – Lockdown bis 7. MärzEpoch Times10. Februar 2021 Aktualisiert: 10. Februar 2021 21:54

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/corona-treffen-mit-merkel-heute-ab-14-uhr-verlaengerung-des-lockdown-pressekonferenz-live-a3444881.html

    • „Da der Test so ziemlich jede Sequenz aller möglichen verwandten Viren testet, also auch die von Grippeviren, ist eine Inzidenz von 35 überhaupt nicht zu erreichen.“

      Sie haben es erfasst, das ist nur ein reines Alibiversprechen, von dem Merkel weiß, dass
      es nie eingehalten werden muss.
      Die Dummen freuen sich aber darüber und hoffen nun bald unter Erikas Schranke durchzulaufen.

      Wir müssen nur mal ein paar Jahre vernünftig sein und auf alles außer Arbeit verzichten, dann kann es schon di ersten lockerungen geben.
      Das wird doch nicht zu viel verlangt sein.

  14. Ein Schelm, der Böses dabei denkt !?

    Gestern bekam ich Post von der Bundesregierung,
    Absender 85342 München-Flughafen
    Dort gibt es ein Bürohaus.

    Neben einem Anschreiben, enthielt der Brief 2 Berechtigungsscheine für je
    6 Schutzmasken mit hoher Schutzwirkung zur Abholung in einer Apotheke
    Eigenbeteiligung 2,00 Euro

    Auf dem Berechtigungsschein 1 stand:

    Gültig vom 01.01.2021
    bis zum 28.02.2021

    Auf dem Berechtigungsschein 2 stand:

    Gültig vom 16.02.2021
    bis zum 15.04.2021

    Fällt Ihnen was bei den Gültigkeitsangaben auf?
    Also ist heute schon klar: der Lockdown dauert über den 15.04.2021 hinaus.
    Ich persönlich denke sogar bis mindestens September 2021 und dann gehen wir gleich wieder in den Winter, mit „höheren“ Infektionszahlen, über. Diese Masken sollen wir nicht mehr ablegen dürfen!

    Zum anderen versucht jetzt der Bundesgesundheitsminister, Herr Spahn, seine
    zu viel georderten Masken an die Bürger zu verkaufen?

    Sollen wir jetzt auch noch auf diesem Wege für unsere gesundheitliche Schädigung durch Masken tragen, der Regierung Geld zukommen lassen?

    Auf keinen Fall werde ich mir diese Masken abholen.
    Doch ich werde mir auch ansonsten keine FFP2 Masken zulegen.
    Für diesen Blödsinn gebe ich kein Geld aus, auch keine 4,00 Euro!

    Ich habe 2 OP Masken einzeln für zusammen 3,00 Euro gekauft, die ich nach Benutzung vorsichtig im Waschbecken auswasche und für den erneuten Einsatz am nächsten Tag, trockne. Man darf nur nicht rubbeln, nur vorsichtig drücken und gut auspülen. Die Dinger halten das aus!
    Mehr wie diese 3,00 Euro gebe ich nicht aus!
    Das sind schon genau 3,00 Euro zuviel!

    • gute Idee, liebe Majo.
      Ich habe zwei geschenkt bekommen von meinem Schwiegersohn der in einer Apotheke arbeitet, und unsere Gutscheine von meinem Mann und mir habe ich unseren Pflegekräften zukommen lassen, denn die haben keine andere Wahl.
      Aber, wie Sie sagen, das Gültigkeitsdatum verrät alles.
      Meine habe ich beschriftet, dann habe ich wenigstens währed des Einkaufs eine Genugtuung mit meiner „sprechenden Maske“. Und erreiche Menschen unter dem Verkaufspersonal. Oh doch, es „knistert“ überall.

  15. Nachhilfe in Rechtswissenschaft von Prof. Dr. Sucharit Bhakdihttps://www.frei3.de/article/e15da3db-09e0-4ce1-a2ab-b1a716733926

    • IoT – Total-Darwinismus
      „…die Stadt wurde zum Hauptquartier des südlichen Bezirks des Selbstschutzes ernannt, …“
      en>Wrocław – Wikipedia
      en>Selbstschutz – Wikipedia
      >Blutgerichtsbarkeit – Wikipedia

      „…Ulugh Beg wird zugeschrieben: „Die Religionen zerstreuen sich wie Nebel, die Zarenreiche zerstören sich von selbst, aber die Arbeiten des Gelehrten bleiben für alle Zeiten. Das Streben nach Wissen ist die Pflicht eines jeden!“[1] …“
      >Ulugh Beg – Wikipedia

      • Verlauf:
        „Ophiuchus und einige der darin angebrachten Sterne wurden manchmal von einigen Astrologen in der Antike als extra-zodiakale Indikatoren verwendet (d.h. astrologisch signifikante Himmelsphänomene, die außerhalb des
        12-Zeichen-Tierkreises liegen).

        Das Sternbild wird in dem astrologischen Gedicht von Marcus Manilius als dasjenige beschrieben, das sich in Schleifen windet:
        „Aber wenn sie ihren geschmeidigen Hals beugt, blickt die Schlange zurück und kehrt zurück: und die Hände des anderen gleiten über die gelockerten Spulen. Der Kampf wird ewig andauern, da sie ihn auf Augenhöhe mit gleichen Kräften führen.“ [2] 
        Später beschreibt er in seinem Gedicht den astrologischen Einfluss von Ophiuchus, wenn sich die Konstellation in ihrer aufsteigenden Phase befindet, als eine Konstellation, die eine Affinität zu Schlangen und Schutz vor Giften bietet, indem er sagt:
        „Er macht die Formen von Schlangen für die unter ihm Geborenen harmlos. Sie werden Schlangen in die Falten ihrer fließenden Gewänder empfangen und Küsse mit diesen giftigen Monstern austauschen und keinen Schaden erleiden.“ [3] 

        Ein späterer Astrologe aus dem 4. Jahrhundert, bekannt als Anonymous von 379, assoziierte „den hellen Stern von Ophiuchus“, 
        Ras Alhague (α Ophiuchi), mit Ärzten, Heilern oder Ärzten (ἰατρῶν), die möglicherweise auf den Zusammenhang zwischen Giften und Medikamenten zurückgingen. [4]
        Basierend auf den IAU-Konstellationsgrenzen von 1930 wurden seit mindestens den 1970er Jahren „wirklich 13 astrologische Zeichen“ veröffentlicht, weil „die Sonne im Zeichen des Ophiuchus steht“ zwischen dem 30. November und dem 18. Dezember.[5]

        1970 befürwortete Steven Schmidt in seiner Astrologie 14 einen 14-Zeichen-Tierkreis, der Ophiuchus (6. Dezember bis 31. Dezember) und Cetus (12. Mai bis 6. Juni) als neue Zeichen einführte. [6][7]

        Innerhalb der siderealen Astrologie des
        20. Jahrhunderts wurde die Idee von
        Walter Berg in Form seines Buches The 13 Signs of the Zodiac (1995) aufgegriffen.

        Im Januar 2011 sorgte eine Erklärung von Parke Kunkle von der Minnesota Planetarium Society, die die Idee des „13. Tierkreiszeichens Ophiuchus“ wiederholte, für Schlagzeilen in der populären Presse. [8]
        en>Ophiuchus (astrology) – Wikipedia

      • “Ophiuchus und einige der darin angebrachten Sterne wurden manchmal von einigen Astrologen in der Antike als extra-zodiakale Indikatoren verwendet (d.h. astrologisch signifikante Himmelsphänomene, die außerhalb des
        12-Zeichen-Tierkreises liegen).“

        Ja, Astrologen der Antike haben auch die Erde als eine riesige Schildkröte betrachtet. Und waren überzeugt, dass die Sterne am Himmel Laternen sind, die von den Göttern zur Freude und Erbauung der Menschen dort hin verbracht wurden. Und? Glauben Sie das auch, weil es von „antiken“ Astrologen stammt?

      • Im übertragenen Sinne erfährt die
        Schlange bei ihrer Reise über Gifte,
        Und alle die bei ihrer Rückkehr ihren
        Schutz suchten, nahmen keinen
        Schaden.
        Der Kampf zwischen Gläubigen und Ungläubigen
        halten sich dabei die Waage.

        Mit der Zeit ließen sich nun einige dazu verführen, andere in ihre Karten sehen zu lassen, auf dass sich ihr Macht-Gefüge verbessere.
        Das Gegenteil geschah.

        Danach bildete sich eine Art gemeinsam
        nach oben gerichteter Vortex, bis dieser gesprengt wurde.

        Und so begab sich die Schlange wieder
        auf die Reise.
        Und wenn sie nicht gestorben ist,
        dann kreist sie noch heute.

        en>Zodiac – Wikipedia

        ,

      • Der Vizekönig beschäftigte sich mit Mathematik und Astronomie. Danach kam Kunst, Poesie und das Studium des Korans. 1417/20 gründete er die Ulugh-Beg-Madrasa (höhere Lehranstalt, mit 60 bis 70 Gelehrten) in Samarkand, 1428 das Observatorium Gurchani Zidsch. Die Wissenschaftler al-Kaschi, Qadi Zada und Ulugh Beg kalkulierten das siderische Jahr zu 365 Tagen, 6 Stunden, 10 Minuten und 8 Sekunden (mit einem Fehler von 58 Sekunden verglichen mit dem heutigen Wert). Des Weiteren wurde zwischen 1420 und 1437 der Sternenkatalog Zidsch-i-Sultani mit den Positionsangaben von 1018 bzw. 992 Sternen erstellt. Ulugh Beg baute auf der Arbeit von Muhammad ibn Musa al-Chwarizmi (ca. 780–850 Mathematik, Astronomie) und Ptolemäus (ca. 90–160 Astronomie) auf. 1830 ehrte Johann Heinrich von Mädler seine astronomischen Arbeiten durch die Benennung des Ulugh Beigh-Mondkraters.

        Als Herrscher war Ulugh Beg allerdings weniger erfolgreich. Nach dem Tod seines Vaters Schah Ruch 1447 kam er in Schwierigkeiten, denn die Machtübernahme in Herat verlief nicht glatt. Sämtliche Prinzen spielten in unklaren Fronten gegeneinander, das Land wurde geschädigt und der Loyalität seines Sohnes Abd al-Latif konnte er sich auch nicht sicher sein. Zwischen den beiden kam es mehrfach zum Streit. Äußere Feinde nutzten die Unruhe: Die Timuriden verloren das Syr-Darja-Gebiet an den Gründer des Usbeken-Khanats, Abu’l-Chair Khan, der damals bis Samarkand vordrang und Ulugh Begs Truppen am Amu-Darja überfiel.

        Die volksnahe Geistlichkeit (Sufis, Derwische) war nicht begeistert, denn Ulugh Beg stellte die Wissenschaft über den Glauben und sicherlich auch über seine Pflichten als Sultan. Dazu kamen zahlreiche ausufernde Feierlichkeiten. Sein Sohn Abd al-Latif (ermordet 1450) ließ ihn auf Anstiftung des Hodschas Ubaidullah Ahrar († 1490), ein Freund der Kleinbauern und sozial Schwachen, absetzen. Ulugh Beg wurde bei Samarkand besiegt, nachdem die Geistlichkeit offenbar wiederholte Unruhen in der Stadt angestiftet hatte. Er fand keine Zuflucht in Samarkand, ergab sich und wurde auf eine Pilgerreise geschickt, auf der er aber festgenommen und hingerichtet wurde. Das Observatorium wurde zerstört, doch konnte ein Astronom mit den Sternentafeln entkommen. Das Gelände des Observatoriums wurde 1908 von russischen Archäologen entdeckt und ausgegraben.

        Ulugh Beg wird zugeschrieben: „Die Religionen zerstreuen sich wie Nebel, die Zarenreiche zerstören sich von selbst, aber die Arbeiten des Gelehrten bleiben für alle Zeiten. Das Streben nach Wissen ist die Pflicht eines jeden!“[1]

        Hinweiser : Früher waren die SternDeuter und die HohenPriester BabYlons in einer Person vereint.
        Nach der Trennung gabs Blut- und BrandOpfer auch unter den eigenen Kindern.

        Liebe Andrea in ihren Kommentaren ist immer etwas zu entdecken, aber ein wenig mehr Butter bei der Fische
        wäre schon wünschenswert – besonders wenn es um das BabYlon System geht.

        Templer und Jesuiten sind hinter dem Wissen der SternDeuter von BabYlon her
        wie der Teufel hinter den Armen Seelen.

        AchJa, KHAN kommt von KAIN – Satans Erstgeborenen.
        KHANzaren wollen die WeltKriegen.

        Er selbst bezeichnete sich als gurkāni ‚Schwiegersohn‘,[3][4] und deutete damit auf seine Heirat in die Familie Dschingis Khans hin, um seine Herrschaftsansprüche zu untermauern.
        ————–
        Timurs Reich zerfiel bald infolge von Nachfolgestreitigkeiten. Die Osmanen mussten nicht mehr mit einem übermächtigen Feind rechnen und setzten ihre Eroberungsfeldzüge nach einem zehnjährigen Interregnum fort.
        -https://de.wikipedia.org/wiki/Timur

        Eum adstarint filii Dei, adfuit inter eos etiam Satan.

        Wo Gottes Söhne standen, stand Satan unter Ihnen.

        TimursReich mit UnterStützung der Weisen von BabYlon.

        https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/50/Das_Reich_Timur-i_Lenks_%281365-1405%29.GIF

  16. OT Unfassbar – so kommen wir nicht weiter
    Wenn nicht endlich ein Gemeinschaftsgefühl in unserem Lande entsteht, denn nur dieses Gefühl kann die Spaltung, die bewußt von der Regierung ausgeht, auflösen und uns im gemeinsamen Kampf vereinen.
    Das waren wirklich dumme Bauern, die nicht über ihren „Stall“ hinausdenken können.
    https://politikstube.com/bjoern-banane-spricht-beim-bauernprotest-in-berlin-und-wird-von-den-bauern-des-platzes-verwiesen/

    • hierzu paßt die Aussage von Söder aus dem Artikel von Herrn Mannheimer:
      Söder: „Es gibt immer jemanden, der von solchen sinnlosen Aktionen wie einem Maskenzwang profitiert“
      wie man ja gesehen hat, hat genau der, der diese Aussage gemacht hat –
      uns allen die Masken aufgezwungen, die sinnlosen, wie er sagte –
      und niemand anderer als seine eigene Ehefrau auf Maskenproduktion sich eingestellt hat – also der Profit in seiner Familie bleibt.
      Leute, wann wacht ihr endlich auf, wie Söder tickt, dem ihr doch euer Leben anvertraut hat – einem unwürdigen gerissenen Machtgeilen.

  17. Wer Maske trägt , hat die NWO direkt oder indirekt angenommen.

    Die Maske ist das schmerzlose Brandmal des angenommene Sklavendaseins.

    • wissen Sie wie schwer es ist, noch ohne irgendeine Gesichtsbedeckung überhaupt einkaufen zu können? Ich gehe seit März vorigen Jahres LM immer ohne Maske einkaufen – bis jetzt in Ö die FFP2 Erstickungsmaske eingeführt wurde von den Satanisten. Es ist ein Spiesrutenlauf – ich will doch nur was zu Essen kaufen – heute wieder – hier die Maske – ich nein danke, ich muss das nicht tragen. Hin und her – der Maskenheini war ein Wachmensch, den Primitivling ließ ich dann stehen. In der Filiale hatte ich bisher auch nicht den Hauch von Problem. Jetzt fängt es an – bald gebe ich auf, ich habe seit 10 Monaten gezählte 6!!!!!! Menschen ohne Sklavenpunzierung gesehen beim Einkauf.

      • Die FFP2-Maske besteht aus 4 Lagen.
        Schneiden Sie die innerste Lage so weit auf, daß Sie die beiden mittleren Lagen heraustrennen können, dann bekommen Sie besser Luft.
        Und noch etwas: Waschen Sie die Maske vor dem ersten Gebrauch mit z. B. einem Shampoo. Sie werden sich wundern, was da für eine Brühe herauskommt!
        🧙‍♂️

  18. OT

    Gestern Abend habe ich eine Sendung angeschaut. Es gibt mittlerweile Apps, die das Mikrophon einschalten um alles im Raum mit zu hören. Das ist sicher den meisten Menschen bewusst.

    Doch, der Handy-Besitzer merkt weder die Einschaltung noch die Töne, die abgehört werden. Die Töne werden nämlich vom ÖRR übertragen und sind für das menschliche Gehör nicht zu identifizieren. Die kriegen nur den Hund mit.

    Es funktioniert so. Über den Fernsehsender werden Ultraschalltöne übertragen, die die App empfängt. Die App leitet diese weiter an ihren Auftraggeber weiter.

    Und somit weißt der Auftraggeber Bescheid wer, was, wann, wo angeschaut hat. und kann somit Daten sammeln um u.a. Werbung oder Sonstiges gezielt anzupeilen.

    Irre. Orwell hatte recht. Die totale Überwachung.

    • Werter Egal,
      früher hieß das petzen.
      Der Horcher an der Wand hört seine eigne Schand.
      Aber nachdem es nun technisch immer mehr möglich wird jeden auszuspionieren, gibt es kein Entrinnen mehr.
      Bevor man sich zusammenschließen möchte im Widerstand – ist der „Widerstand“ schon aufgelöst.
      Totale Überwachung – grenzenlose Macht
      und das wird denen noch nicht reichen- sie werden auch unsere Gedanken kontrollieren wollen, deshalb wollen sie ja aus uns Maschinen machen.

      • Kann mir nicht vorstellen, dass Alufolie die Sache verhindern kann!
        Da muss man sicherlich schon zu anderen Mitteln greifen.
        Habe meine gesamten Karten in der Geldbörse in Schutzhüllen gesteckt. Niemand kann sie so von außen anzapfen.
        So etwas in der Art müsste es dann wohl auch fürs Handy geben.
        Habe aber gerade keine Zeit, das Thema zu recherchieren.

      • „Vorstellen können“ und wissen sind 2 Paar Schuhe. Ich stelle mir jetzt vor, daß Sommer ist. Falls Sie Zeit und WLAN haben, legen Sie mal ein Stück Alufolie auf den Router.

    • Können $i€ doch,

      ich habe nichts zu verbergen.

      ist die Antwort wenn man Menschen auf das Abhören
      aufmerksam macht.

      Die Bild-ZeitDung hat schon vor ca. 15 Jahren
      einen Artikel geschrieben :
      DAS ALLE HANDY Gespäche ab/mitgehört werden.

      nicht nur die das Wort Bombe enthalten – ALLE.

      Niemand hat sich aufgeregt.

      Selbst die StaatsRatsVorsitzende wurde belauscht,
      und bat den FriedensNobelPreisTräger um Respekt
      ihrer Intim-Sphäre.

      • ich habe nichts zu verbergen.“

        Dasselbe, wenn die Hohlblocks blubbern:
        „Es ging uns bis jetzt doch ganz gut.“
        „In anderen Ländern ist es viel schlimmer.“

        Es sollte ein Dummheitsverbot eingeführt werden.

        1. Gelbe Karte bei Dummschwätzwiederholung
        2. Rote Karte: Auswandern in ein anderes Land
        3. Bei Weigerung: Genickschuß
    • Teil des Satanismus: Kontrolle! Kontrolle! Kontrolle! Und autark über den Tod der Ferngesteuerten entscheiden.
      Blubb, weg isser …

      Die andere Seite: wäre das alles möglich, wenn die Androiden nicht begeistert alles annehmen und mitmachen würden?

      Kommi unter einem nicht mehr auffindbaren Vid:
      orgonice gardenvor 2 Monaten (bearbeitet)
      5G sendet auf 60 GHz – diese Frequenz isoliert jegliches
      Sauerstoffatom innerhalb unseres Körpers wenn das erzeugte Feld stark genug ist; man erstickt schlagartig. O2 can do! Active Denial System, da es kein wirkliches Feindbild mehr für das Militär gibt, sind wir als Schlußfolgerung alle zum Feind geworden – die totale Kontrolle ist kein Fortschritt!
      https://www.offiziere.ch/?p=2551

      5G – bald 6G – erfasst nur einzelne Personen.
      Corona can do: „Bitte wahren Sie 2 m Abstand.“

  19. Was genau sollen überhaupt „Rechtsextreme“ sein? Neonationalsozialisten können es jedenfalls nicht sein, denn die sind wie alle Sozialisten links.

  20. Alpha Teil P1-Mutant aus Brasilien erobert bislang alle
    Wahre Worte – Mutanten überall – Total-Darwinismus

    „Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor den mutierten Viren gewarnt. Trotz der sinkenden Zahlen müssten die Bürger weiterhin „sehr, sehr achtsam sein“, sagt Merkel in einer Regierungserklärung im Bundestag.
    Experten seien sich sicher, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis die Mutanten das Originalvirus verdrängt hätten. Dies sei eine „sehr reale Gefahr“. …“
    >„Alle drei Mutationen sind agressiver“ – Merkel warnt vor den mutierten Viren (msn.com)

  21. OT

    Handy-Personalausweis ab Septemberhttps://www.tagesschau.de/inland/personalausweis-elektronisch-101.html

    Bald Pflicht, so wie in China.

    Genau wie die Frau auf dem hier dargestellten Personalausweis (genau hinschauen).

    • Meinen Perso habe ich auf dem Handy, seit ich dieses habe. In Form eines simplen Fotos. Sollte ich einmal flüchten, so zeigt die Erfahrung, dass der Pass verloren geht. Und so ein Handy kann man ja bekanntlich seit 05. September 2015 nicht mehr verlieren. 😉

    • Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weissen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten

      https://i2.wp.com/michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2017/08/Kalergi-Plan-der-ausloeschung-Europas2.jpg

      https://michael-mannheimer.net/2017/08/06/der-kalergi-plan-zur-ausrottung-der-weissen-rasse-mit-einer-weltregierung-juedischer-zionisten/

      https://3.bp.blogspot.com/-VGnhLorEUqM/W9F3OKD70uI/AAAAAAAABBc/0VhHGvhsj2IysdfGf3K5nJ9G78pmpkEiQCLcBGAs/s1600/SAVE_20181025_105350.jpeg

      Graf Richard Nicolaus
      Coudenhove Kalergi Praktischer Idealismus
      -http://heiligeorthodoxie.blogspot.com/2018/11/einige-geschichtliche-hintergrunde-zur.html

      https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2017/01/1enfgqsarki.jpg

      Das politische Ziel der Freimaurerei

      Die Freimaurerei ist ein Mittel zum Zweck. Der Zweck ist weltanschaulich die Neue Weltordnung zu erschaffen. Um dies zu erreichen, versucht man den Menschen z.B. die europäische Union schmackhaft zu machen, die sich am Ende vom Atlantik bis zum Ural erstrecken soll. Für die Paneuropa-Union-Idee werben die Freimaurer schon seit fast hundert Jahren.
      Der am meisten in die Öffentlichkeit getretene Verfechter des Paneuropa-Gedankens war der österreichische Graf Nikolaus Coudenhove-Kalergi. Sein Vater war Graf Heinrich Coudenhove-Kalergi, der bedauerte, nicht vom anderem Volke zu sein. Seine Mutter war die Japanerin Aoyama, die ihn 1894 in Tokio gebar. Er verheiratete sich mit der Schauspielerin Ida Roland, geborene Klausner, die als Rednerin in der katholischen Aktion tätig war. 1922 trat er in die Wiener Loge „Humanitas“ und die Kapitelloge „Mozart“ in Wien ein. Der Freimaurer Edgar Herbst preiste ihn als den Führer der jungen Generation. In der in Stuttgart erscheinenden Freimaurerzeitung „Die Leuchte“ sang der Freimaurer Dr. Rackhorst sein Lob in den höchsten Tönen.
      Coudenhove-Kalergi gründete mit Hilfe der Logen die pan-europäische Union, die ihren Sitz bezeichnenderweise in der Wiener Hofburg, Marschallstiege, hatte. Leiter der deutschen Gruppe war der verflossene sozialdemokratische Reichstagspräsident Loebe, an die Spitze der österreichischen Gruppe trat der österreichische Bundeskanzler Dr. Seipel, Assiliierter des Jesuitenordens. Den Druck der Zeitung „Paneuropa“ übernahm die „Gesellschaft für graphische Industrie“ unter Leitung Herrn Rosenbaum „Loge Humanitas“ und Herrn Gróak „Loge Lessing“. Auch die amerikanischen Logen gründeten ein Hilfskomitee des Paneuropabundes. Unter den Mitgliedern waren der ehemalige amerikanische Botschafter Strauß und der Bankier Felix Warburg hervor. Der französische Freimaurer Herriot hielt in der Pariser Sorbonne gelehrte Vorlesungen über Paneuropa.

      Über die paneuropäische Tätigkeit der Logen unterrichtet uns die damalige Wiener Freimaurerzeitung von 1923 in Nr. 9/10:
      „Die Tätigkeit der Großloge und ihrer Logen ist in diesem Jahre eine besonders rege. Schon jetzt zeigt sich, welch glücklicher Gedanke es war, allen Logen ein gemeinsames Thema zum Studium aufzugeben, eine ganze Reihe interessanter Vorträge bildeten höchst beachtenswerte Beiträge zum Friedensproblem. Wohl der hervorragendste dieser Vorträge – die wundervollen Ausführungen des Bruder Coudenhove-Kalergi über die Nation als Kirche – wurde auch einem weiteren Kreise zugänglich gemacht. Auf Einladung des Bruders Großmeisters sprach der junge Gelehrte dessen Ideen schon viele Tausende begeisterter Anhänger haben, im überfüllten Saale des Konzerhauses zu einer andächtig lauschenden Menge von Angehörigen und Freunden unserer Brüder. Der große Beifall, den Bruder Coudenhove-Kalergi und die Veranstaltung fanden, wird die Großloge wohl ermuntern, auf diesem Wege fortzuschreiten.“

      -http://www.wfg-gk.de/verschwoerung48g.html

      Hinweiser : Es gibt BuchAutoren die schreiben Coudenhove-Kalergi sei selbst Jude und
      wurde von RothSchild und WarBurg finanziert und geführt.

  22. Das verordnete Tragen der Masken ist ein Tötungsdelikt/ Mord so erlese ich es den vielen Quellen ,welche MM hier aufgeführt hat in seinem herausragendem Artikel.

    Die Politik ermordet Ihre Wähler , egal auch was man unter Wahlen verstehen mag und die Wähler machen verständnisvoll, wie es scheint mit .

    Absolute Diktatur, für die es keinen aber auch keinen historischen Vergleich gibt .

    Das Tragen von Masken macht krank….

    Der Widerstand und die Erkenntnis darüber wird messbar sichtlich , wenn man die Masken im geballten Widerstand wegwirft und sich den PCR Test verweigert …..

    • Die Wähler sorgen doch selbst für ihre Einäscherung im Krematorium. Wer mit PERSONALausweis bewaffnet an die WahlURNE geht, um dort für eine illegale Fremdherrschaft seine Stimme einzuäschern und stumm zu sein, bekommt eben auch die entsprechende Vergeltung.

  23. Hessen: Maskenpflicht jetzt auch für die Kleinen!

    Neu ist, dass ab der 1. Klasse eine Maskenpflicht im Unterricht gilt. Empfohlen werden medizinische Masken. Für Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer werden die kostenlosen Testmöglichkeiten verdoppelt. Künftig können sie sich einmal pro Woche testen lassen.

    Quelle

  24. Vielleicht wären ja mal Infos via Videos aus dem Ausland eine Idee, welche nicht vom BRD oder Juden finanzierten MSM stammen. Damit der BRD Masken Sklave versteht wie sehr er eigentlich verarscht wird.
    BRD LOCKDOWN HEIßT ÜBERSETZT KNAST AUF UNBESTIMMTE ZEIT! Und die Juden Kanzlette hat die Schlüssel
    Denn das Einzige was zählt ist die nackte Wahrheit.

    Da inzwischen die BRD Film Akteure teilweise verstanden haben was läuft, macht sich der ein oder andere auf in die Ferne!
    So gestern gesehen Herr Matthias Schweighöfer in Asuncion Paraguay mit drei Bodyguards. Gehen wir mal davon aus er ist gekommen um zu bleiben, wie seine Kohle auch! Einer mehr der den BRD Terror nicht mehr erträgt.

    Nachsatz: Unmissverständlich wenn ich Juden schreibe Herr Ausländer Vero meine ich Juden! Nicht nur Talmudisten oder Fundamentalisten etc. Nein Juden generell und pauschal!
    Denn Juden unterscheiden auch nicht zwischen evangelischen Deutschen, katholischen Deutschen neuapostolischen Deutschen, Deutschen der Freien Kirchen etc. Nein für Juden sind es alles Deutsche! Ich differenziere nicht wo der Feind grobschlächtig ist!
    Übrigens sich als Ausländer auf einem deutschen Widerstandsblog rumzudrücken, ist nicht verboten, aber andere im Glauben zu lassen man sei Deutscher ist des Feindes Taktik!
    Rosstäuscher nannte das man bei uns! Und da muss ich Mona Lisa recht geben der Tag wo Deutsche nur noch Auge in Auge kommunizieren rückt näher. Nach einem Schwarzfall sowieso!

  25. Söder will Österreich und Tschechien zu Mutationsgebieten erklären

    • 11. Februar 2021 |

    https://www.mmnews.de/politik/159680-soeder-oesterreich-und-tschechien-bald-zu-mutationsgebieten-erklaert

    Söder grinst immer, auch wenn er
    den Katastrophenfall ausruft:
    https://www.zdf.de/assets/teletext-dpa-image-markus-soeder-spricht-auf-der-pressekonferenz-100~2400×1350?cb=1584353466312

    ++++++++++++++++++++

    Er äußerte scharfe Kritik am Lockdown, warnte vor „massiven Kollateralschäden“ der Corona-Maßnahmen: Christoph Lütge (51), Wirtschaftsethik-Professor an der TU München, war das wohl unbequemste Mitglied des Bayerischen Ethikrats.

    Jetzt hat Ministerpräsident Söder den kritischen Professor aus dem Ethikrat geworfen!

    Die Sprecherin begründete die Abbestellung des Professors mit angeblich

    „wiederholten öffentlichen Äußerungen von Herrn Professor Lütge, die mit der verantwortungsvollen Arbeit im Ethikrat nicht in Einklang zu bringen sind und auf Dauer dem Ansehen des Gremiums Schaden zufügen könnten“.

    Konkrete Beispiele nannte die Sprecherin jedoch nicht.

    Bei der CSU war Lütge in die Kritik geraten, als er im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk erklärte, dass das Durchschnittsalter der Corona-Toten bei etwa 84 Jahren liege. „Da stirbt man an Corona oder an etwas anderem“, erklärte Lütge.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/er-kritisierte-den-lockdown-soeder-schmeisst-kritischen-professor-aus-ethikrat-75316816.bild.html

    • Studie zu Lockdown-Auswirkungen: Fast jedes dritte Kind …
      ww w.tagesschau.de › inland › studie-psyche-kinder-ges…
      vor 1 Tag — Fast jedes dritte Kind zeigt einer Analyse zufolge ein knappes Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland psychische Auffälligkeiten. … jetzt als Kind und Jugendlicher noch mehr Probleme“

      Hinweiser : Sie erzeugen Ängste um Menschen zu manipulieren und zu verführen.
      Kinder verlieren ihr Vertrauen zu den Eltern, Ärzten und auch in die Demokratie.

      Bettina Wegner – Kinder
      https://www.youtube.com/watch?v=3FIuZWe8U38

      Reinhard Mey – Du bist ein Riese, Max – Live 1992

    • es wird jedem alles genommen – wir dürfen noch fressen und arbeiten – fertig. Kein Vergnügen, keine Freude, kein Lachen. Und noch immer kapieren Millionen dieser ….öcher noch überhaupt nichts.

  26. 10.2.2021 |Die neue Mauer wird digital seinvon Dushan Wegner

    Es heißt, dass man gegen »Hassrede« und »Verschwörungsideologien« vorgeht. Es wirkt immer mehr, als würde man die Bürger geistig von der Realität abschotten wollen. Eine neue Mauer wird um Deutschland gebaut, und diese Mauer ist digital.

    »Aus der CDU hört man die Phantasie einer möglichen ›CDU-SED-Koalition‹«, so notierte ich im Essay vom 11.8.2018. Die Überschrift lautete damals: »Wäre eine CDU-Linke-Koalition mit den Werten der CDU vereinbar?«

    Nun, spätestens seit der »Grundlage zur Ermächtigung« und einem, wie es heute aussieht, teils mit Gefälligkeitsgutachten begründeten Lockdown ist die Frage wohl eindeutig beantwortet: Die CDU hat keine erkennbaren Werte, ihre Politik setzt Interessen um – und womöglich nicht einmal (nur) die eigenen.

    Da wären natürlich die physischen Mauern. Nicht nur das Regime des grabschenden Lügengreises, der als US-Präsident vereidigt wurde, igelt sich heute hinter Mauern, hinter hohen Zäunen ein (aktuell wird verhandelt, ob sie dauerhaft bleiben sollen, oder nur bis die Wut der sich betrogen fühlenden US-Bürger ausreichend abgeklungen ist, siehe etwa thehill.com, 8.2.2021).

    Auch in Berlin wird länger schon an Vorrichtungen gebaut, welche das System vor dem Pöbel schützen sollen. 2019 lasen wir vom »Burggraben für die Elite«, den sich Merkels Abnicker in Berlin um sich selbst graben lassen, samt Zäunen an der Seite. – In der digitalen Zeit aber werden auch digitale Mauern und Zäune gebaut.

    China etwa hat die »Great Firewall«, die Websites wie facebook.com und twitter.com blockt. (Link: hier können Sie testen, ob eine Seite aktuell in China gesperrt ist.)
    Und auch im »wiedervereinigten« Deutschland baut man an digitalen Mauern.

    Böse Theorien
    Während ich diese Zeilen schreibe, kursiert ein weiterer Propaganda-Begriff in Orwell-1984-Sprache, nämlich ein »Safer Internet Day« – wir ahnen, was lupenreine Demokraten meinen, wenn sie von »Sicherheit« reden.

    Das deutsche Justizministerium hat (so beispielsweise handelsblatt.com, 9.2.2021), ein härteres Vorgehen gegen Onlineplattformen angekündigt, auf denen Verschwörungsideologien und Hasskommentare verbreitet werden«.

    Man beachte das propagandistische Re-Framing! Politik und politiknahe »Journalisten« versuchen, das Wort »Verschwörungstheorie« gegen »Verschwörungsideologie« auszutauschen (oder anderswo »Verschwörungserzählung«)…

    Erweiterte Randnotiz 😐
    +++Eine Randnotiz: Als Teil der neuen Maßnahmen soll es wohl strafbar werden, (grob gesprochen) Listen politischer Gegner zusammenzustellen und öffentlich zu machen – und eine strafbare »Liste« kann schon ab 1 Person beginnen, womit quasi jede zugespitzte Kritik an Politikern in Deutschland potentiell strafbar würde.

    +++Laut lto.de, 8.2.2021 bedeutet das konkret, dass simple Parolen wie »Merkel muss weg« verboten werden könnten – und wohl auch »Heinz ist ein Nazi« (wenn es denn für alle politische Lager gleich angewendet würde)…

    +++Es geht nur um öffentliche Listen – mit Listengröße 1 als Minimalzahl. Es wäre schon jetzt abzusehen, dass die Staatsanwälte bei weitem nicht jeden möglichen Fall verfolgen würden, doch das ist kein Trost, das ist ein grell schrillendes Alarmsignal:

    +++Es ist eines der zentralen Merkmale unterdrückerischer Diktaturen, Gesetze parat zu haben, wegen derer praktisch jeder belangt werden kann, und die dann nach »Bedarf« angewandt werden können. – Ende der Randnotiz…

    In der Süddeutschen Zeitung (sueddeutsche .de, 9.2.2021) lesen wir aktuell den Aufruf: »Mehr Diktatur wagen«, und: »Die Pandemie erfordert den Ausnahmezustand«. Der Staatsfunk tut gleich ganz blauäugig und pampt extra höhnisch: »Inwiefern sehen Sie Ihre Grundrechte denn eingeschränkt?« (@morgenmagazin, 8.2.2021/archiviert

    Nein, ich glaube nicht, dass der »Digitalen Mauer« viel Widerstand von der sogenannten »Vierten Gewalt« droht – dafür haben sie ihre Grabschfinger zu tief im Portemonnaie der Regierung und ihre Köpfe in … pardon, ich meine: Von den Schournalisten droht der neuen, digitalen Mauer wenig Gefahr…
    https://www.dushanwegner.com/digitale-mauer/

    • „Frontex außer Kontrolle“ – in Kontrolle

      „…Weil die EU die Europäische Menschenrechtskonvention nicht unterschrieben hat, kann Frontex selbst nicht beim EGMR verklagt werden. Der einzige Weg, die Agentur rechtlich zur Verantwortung zu ziehen, ist der Gang vor den Europäischen Gerichtshof (EUGH) – und die Erfolgsaussichten dort sind ähnlich gering wie bei einem Gang vor das Bundesverfassungsgericht. …“
      >Frontex: Agentur außer Kontrolle (msn.com)

  27. Hier ein möglicherweise interessanter Artikel:
    https://www.voltairenet.org/article212106.html

    Zitat:
    Die ursprüngliche Quelle für die Isolierung ist die CEPI (Koalition für Innovationen bei der Vorbereitung auf Epidemien). Dieser Verein wurde anlässlich des Weltwirtschaftsforums 2015 in Davos gegründet. Er wird von Dr. Richard J. Hatchett geleitet. Sie finden seine Biografie nicht auf Wikipedia, nicht einmal auf der Website der CEPI. Er hat sie zurückziehen lassen.

    Auch interessant:
    The Occult Meaning of The Weeknd’s Super Bowl Performance
    https://vigilantcitizen.com/musicbusiness/the-occult-meaning-of-the-weeknds-super-bowl-performance/

    Ich meine, das sind doch eindeutige Signale,
    welche von den Menschen beachtet werden sollten.
    Södor, der Nero von Bayern tut schockiert, daß er als Satanist beschimpft wird. Aber Södor trinkt aus der Tasse „winter is coming – winter is here“.

    Wichtig ist möglicherweise das Buch
    „WINTER IS COMING“ von Erstausgabe 2015 (!!)
    „wyh vladimir putin and the enemies of the free world must be stopped“
    Autor: Garry Kasparov

    Ich weiß nichts über das Profil dieses Schach-Genies.
    Vielleicht weiß jemand mehr und möchte darüber etwas mitteilen?
    Mir ist dieses politische Zeug zu kompliziert. Ich erinnere mich nur an diese Wirecard Geschichte, wie verworren und verfilzt das alles ist. (diese Geschichte wird schön unter den Teppich gekehrt in das Reich des Vergessens). Dazu kommt der Filz des tiefen, ultra bösartigen Verbrechen-Sumpfes. Dieser Filz reicht über die ganze Welt und funktioniert transnational. Beteiligt daran sind Existenzen, die ihre Existenz dem Bösen zugeschworen haben und diese finden sich in allen Gesellschaftsschichten und Nationen und Kulturen. Das ist meine Beobachtung.

    Darum bewerte ich es schon lange als nicht förderlich,
    immer wieder spezielle Gruppen besonders isoliert herauszugreifen.

  28. Ist der Corona Wahnsinn nicht der längst bewiesene große „Missing Link“ der goldene Schlüssel für die Installation der „schönen neuen Welt“? Nach dem insbesondere die selbsternannte Elite im angeblich existierenden politischen, wirtschaftlichen, persönlichen Chaos des Konsums und sinnlosen Kapitalismus und Egoismus suchen – bis zu Esotheriker und New Age Anhängern- aber bisher nicht gefunden haben?
    Alle Versuche eine bessere Welt zu schaffen, vom Kommunismus, Sozialismus bis zu New Age; Scientology, gar Sonnenanbeter und sonstiger Ideologie des Heilsversprechen „befreie Dich selbst von Zwängen“. Aus ideologischen New Age Kommunen (des Nichts haben aber die Führung dafür alles ) wurden sogar in den 80er Jahren ein weltweit agierendes Wirtschaftsimperium. (siehe die Baghwan Bewegung) Auch in Deutschland fand der Guru-Hype zahlreiche Anhänger – darunter nicht wenige Prominente.
    Nunmehr ist das „Wounderland der Glückseligkeit“ „BIG RESET“ genannt aus einem neuen Konglomerat der Elite, Luxus, Dekadenz und ewig Suchenden, nach einer „allumfassenden neuen Ordnung“ im großen Stil. Alles endete längst- sowohl im persönlichen als auch in der Ideologie des Kollektivs im Chaos.
    Es ist niemals „das Ei des Kolumbus “ -eine Redensart, die eine verblüffend einfache Lösung für ein unlösbar scheinendes Problem. „BIG Reset“ ist nicht die Lösung sondern gut getarnt die Hölle – und Corona ein Teil davon! Betrug und Gehirnwäsche im großen Stil.

    Als „das Ei des Kolumbus“ wird erzählt dass dieser nach seiner Rückkehr aus Amerika während eines Essens bei Kardinal Mendoza im Jahr 1493 sagte, es sei eigentlich ein Leichtes gewesen, die schöne „Neue Welt“ zu entdecken. Dies hätte schließlich auch jeder andere etwas Zukunftsvorausdenkende machen können. Um ein Beweis zu erbringen, verlangte Kolumbus von den anwesenden „Ungläubigen“ ein gekochtes Ei auf der Spitze aufzustellen. Trotz vieler unternommener Versuchen schafft esniemand diese Aufgabe zu erfüllen. Alle waren überzeugt, dass es sich hierbei um etwas längst bewiesenes Unlösbares handelt. Kolumbus wurde gebeten, es selbst vorzuführen. Dieser schlug einfach die Spitze seines Ei mit Gewalt auf den Tisch, so dass dieses logischerweise eingedrückt wurde und und das Ei tatsächlich stehen blieb. Als großer Protest entstand und der berechtigte Vorwurf des Betrugs, dass letztendlich jeder gekonnt hätte, antwortete Kolumbus: „Der Unterschied ist, ja Sie hätten es tun können, ich hingegen habe es getan!“.

    Deshalb: die Regel des berühmten Mr. Murphy sagt: „Um etwas sauberzumachen, muß etwas anderes dreckig sein, Aber Du kannst letztendlich alles dreckig machen, ohne etwas sauber zu bekommen.“

    >>>> Erstaunlich, selbst die Katholische Kirche schaltet sich jetzt in diesen Wahnsinn und Schwindel ein.. Corona mit BIG Reset verknüpft.

    ++++ „The Great Reset“ – was steckt dahinter?17. Dezember 2020


    https://www.kath.net/news/73738

    

  29. Sehnsüchtig warten wir darauf, dass alle REGIERUNGSMITGLIEDER & ALTPARTEI-ABGEORDNETE endlich geimpft werden … selbstverständliich unter Zeugen !!

    Dann wäre der LOCKDOWN SOFORT BEENDET und wir wären endlich REGIERUNGS(FREI) !!

    • Stimmt liebe Mona Lisa! 40 Prozent der Heimbewohner sterben mit Corona! Da können die polnischen Pflegekräfte ja bald zurück zu ihrem Nachwuchs! Bzw deutsche Pflegekräfte können sich bei Hartz 4 melden. Quelle SWR gestern! Da dürfte es künftig kein Interesse mehr an Heimplätzen geben! Oder wer geht freiwillig ins Vernichtungslager?

    • Worum gehts? Was ist der Kern der Covid-Story?
      Bevölkerungsreduktion, oder?
      Da gibt es 2 Möglichkeiten:

      • Sich täglich darüber aufregen und schreiben wie wild. Was kommt dabei raus?
      • Oder zusehen, daß man sein eigenes Leben schützt. Fern der Coronagläubigen.
    • hierzu auch die Arminius Runde 20
      BRD Schwachsinn, Willkür und Aufforderung an alle Pflegeheime die Zahlen offenzulegen wie viele Menschen inzwischen wegen Impfkomplikationen verstorben sind. Ein Skandal – bei dem die Forderung auf Rücktritt aller dieser Beteiligten unverzüglich bestehen muß
      https://www.bitchute.com/video/yUB0LicunKzm/

  30. DER FEIND STEHT FEST – Auf, auf in den Krieg!
    Das Volk mit Gottkönigin Angela zum großen Sieg!

    Kommentar | 11.02.2021
    Der Sieger beim Corona-Gipfel mit der Kanzlerin ist das Coronavirus –

    Angela Merkel kann sich bei den Schulöffnungen nicht gegen die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten durchsetzen. Die scheuen den Konflikt und setzen auf Beliebtheit.

    • Merkel-Zäpfchen Stefan Lange* faktisch:

    WÄHLT CDU & UNSERE GOTTKÖNIGIN!
    Lange geb. 1967, Leiter d. Hauptstadtbüros d. Augsburger Allgemeinen

    https://www.augsburger-allgemeine.de/img/incoming/crop52928691/2817187237-cv3_2/stefan-lange.jpg

    Im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder erneut in den Ring gestiegen, und der Sieger steht fest: Es ist das Virus. Nachdem sich die Bevölkerung in den letzten Wochen tapfer den Zugriffen von Covid-19 entzogen und sich so gut wie möglich gegen neue Schläge gewappnet hatte, bieten sich der Krankheit schon in etwas mehr als einer Woche ganz neue Angriffsmöglichkeiten.

    Denn durch die Beschlüsse der Länderchefinnen und Länderchefs für schnelle Öffnungen an Schulen und Kindertagesstätten dürfte sich vor allem in Schulen und Kindertagestätten das Infektionsgeschehen deutlich erhöhen. Zumal sich das Virus Verstärkung in Form von besonders aggressiven Mutationen geholt hat.

    Corona: Schulen und Kitas sind Infektionsherde

    Ein besonders hohes Infektionsrisiko an Kitas und Schulen ist mittlerweile keine Theorie mehr, sondern wissenschaftlich bewiesene Tatsache. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek ( CDU) legte diese Woche einen Leitfaden mit Handlungsempfehlungen für Lehrende und den ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen vor. Das Papier wurde sofort in der Luft zerrissen. Die Kritiker übersahen dabei aber, dass jetzt erstmals Anweisungen für den Umgang mit der Pandemie im Kita- und Schulbereich vorliegen, die interdisziplinär wissenschaftlich untermauert sind…

    Viele sind für schnelle Öffnungen von Schulen

    Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten wollen jedoch genau das Gegenteil erreichen. Sie wollen den steinigen Weg nicht mehr gehen, sondern sich Sympathiepunkte sichern. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller etwa gehört zu denen, die Grundschulen bereits am 22. Februar öffnen wollen. Der SPD-Politiker möchte dieses Jahr in den Bundestag gewählt werden und tut vieles, um seine nicht sehr guten Chancen zu verbessern. Zur Strategie gehört es da offenbar auch, sich bei gestressten Eltern beliebt zu machen.

    ES DEM PÖBEL NUR RICHTIG VERKLICKERN:

    Dass die und ihre Zöglinge vielfach kaputt und genervt sind, ist ebenfalls eine Tatsache. In Abwägung der Fakten wäre es aber augenscheinlich angebrachter gewesen, hier um Geduld zu werben. Die meisten Eltern dürften mit einem späteren Öffnungstermin einverstanden sein, wenn man ihnen die Folgen der frühen Öffnung vor Augen geführt hätte: Kinder und Jugendliche, die sich infizieren, selber zwar nicht erkranken, die Seuche aber in die Familien eintragen…

    Es war genau dieser Drang der Länderchefs, sich beim Wahlvolk beliebt zu machen, den das Kanzleramt gefürchtet hatte. Merkel und ihre Leute, allen voran Kanzleramtschef Helge Braun, hätten sich auch noch spätere Öffnungen von Kitas und Schulen vorstellen können…

    +++Ministerpräsidenten allerdings sind nicht gewählt worden, um in Umfragen gut auszusehen. Sie sind dazu da, um Schaden vom Volk abzuwenden. Viele von ihnen werden sich mit großer Wahrscheinlichkeit in den nächsten Wochen fragen lassen müssen, ob es das wirklich wert war. Ob es wirklich erforderlich war, von Merkels Wunschtermin 1. März abzuweichen…

    https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Der-Sieger-beim-Corona-Gipfel-mit-der-Kanzlerin-ist-das-Coronavirus-id59088576.html

    Kann man als Journalist noch tiefer sinken?

    *Rückblick | 21.06.2020
    Unser Autor erzählt: Wie ich Angela Merkel den Reifen wechselte

    Was wiederum alles ganz gut passt zum Autor dieser Zeilen, der Merkel seit zehn Jahren quer durch die Welt journalistisch begleitet.

    Einige Menschen werfen unserer Zunft vor, wir würden durch die zu große Nähe zu Politikern korrumpiert. Was nicht stimmt. Ich bin zwar der Kanzlerin schon zwei Mal auf den Fuß getreten – was mir angesichts meines nicht unerheblichen Gewichts nachhaltig peinlich ist – aber das war der Enge des Flugzeugs geschuldet. Die professionelle Distanz bleibt gewahrt. WER´S GLAUBT!

    Im Juni 2011, auf einer Reise in die Republik Singapur, gab es allerdings eine Viertelstunde, die tatsächlich annähernd privat war. Regierungssprecher Steffen Seibert hatte auf die Dachterrasse des Delegationshotels Fullerton Singapore eingeladen, um einen verspäteten Einstand als Regierungssprecher zu geben…

    Unser Autor tauschte sich mit Angela Merkel über Kochgewohnheiten aus

    Wir setzten uns an einen Tisch in der Ecke, ein Platz war noch frei. Merkel kam nach uns die Treppe hoch, sah sich kurz um – und setzte sich zum Erstaunen aller zu uns an den Tisch. Man muss dazu wissen, dass Merkel auf ihre Reisen oft Gäste aus der Wirtschaft mitnimmt. Damals war die Crème de la Crème der deutschen Industrie dabei. Schwergewichte wie BASF-Chef Kurt Bock oder Siemens-Boss Peter Löscher schlichen um unseren von den stets freundlichen Bodyguards abgeschirmten Tisch herum, warteten auf die Gelegenheit, der Kanzlerin ihre Sorgen vorzutragen…

    Und um auf die Frage zurückzukommen, wie Merkel denn als Mensch so ist, lautet meine Antwort meistens: Cool…

    Dieses Teilstück der Reise verschaffte mir im Kanzleramt einige Bekanntheit: Während auf der Höhe von Siena in voller Fahrt der Reifen am Journalisten-Bus platzte, sah sich niemand in der Lage, das völlig zerfetzte Stück zu wechseln. Bis mir die Geduld ausging, ich mich an meine jugendlichen Traktorfahrten beim ostfriesischen Vetter erinnerte und den Wechsel erledigte. Noch heute kommen Mitarbeiterinnen aus dem Kanzleramt mit den Worten auf mich zu: „Also Herr Lange, wie sie damals den Reifen gewechselt haben…“

    FOTO: Frühjahr 2010, eine Fahrt voller Widrigkeiten: Kanzlerin Angela Merkel setzte sich zu den Journalisten in den engen Bus. Ganz hinten steht (ganz in Schwarz) unser Autor Stefan Lange.

    Auf Reisen gilt eine eiserne Regel: Was im Flugzeug passiert, bleibt auch im Flugzeug. Das steht nirgendwo geschrieben, aber alle halten sich dran…

    In der Regierungsmaschine sind die Abteile voneinander abgetrennt

    In der Regierungsmaschine sitzen die Journalisten hinten, auf Economy-Sitzen. Es folgt eine Abteilung mit etwas mehr Komfort, die Kanzlerin und ein paar ihrer engsten Mitarbeiter sitzen weiter vorne in großen, bequemen Sesseln. Zu Briefings und Besprechungen treffen sich Merkel und die Gruppe aus Journalisten etwa in der Mitte in einem Besprechungsraum…

    https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Unser-Autor-erzaehlt-Wie-ich-Angela-Merkel-den-Reifen-wechselte-id57587526.html

  31. 50 – 35 – 10,
    MERKEL MUSS GEHN!

    • Schreibe es auf eine weitere OP-Maske,

    dann habe ich acht verschiedene.

    https://tile.loc.gov/storage-services/service/pnp/ppmsca/30700/30754v.jpg

    Lockdown
    Merkel: „Eines Tages auch Hotels wieder offen“

    „Lockerungs“-Taktik wie beim Esel und der Karotte?

    • Veröffentlicht am 13. Februar 2021 |

    Ob der Wert wirklich nicht weiter gesenkt werde, und dann bald von einer Inzidenz von 25 oder 10 die Rede sein werde, wollte Slomka wissen. Wer nun ein klares Nein von Merkel erwartete, wurde enttäuscht. Nach einer Weile sagte sie: „Lassen wir die 35, es kommt keine neue Zahl jetzt dazu“. Ob JETZT eine neue Zahl dazu komme, wurde sie aber gar nicht gefragt, sondern ob dies in naher Zukunft geschehen könne. Geschickt umfährt die Kanzlerin hier also eine Antwort. Und ihre weiteren Ausführungen klingen eher wie eine Bestätigung solcher Befürchtungen

    „wir haben dann drei Stränge im Grunde noch – Schulen in den höheren Jahrgängen, Berufsschulen, Universitäten –

    wir haben die privaten Kontakte als zweiten Strang, mit wie vielen Menschen darf ich mich treffen?

    Und wir haben einen dritten Strang, Kultureinrichtungen, Kinos, Gruppensport, Theater, Restaurants und eines Tages Hotels – und dann müssen wir politisch entscheiden, welche Öffnungsschritte aus welchem Strang wollen wir jetzt als nächste und darüber werden wir beim nächsten Mal auch diskutieren, so entwickelt sich eine Öffnungsstrategie und man kann sagen, immer wenn wir stabil bei 35 bleiben 14 Tage lang und der vorherige Öffnungsschritt nicht zu einem Anstieg der Fallzahlen geführt hat, kann man den nächsten Schritt gehen.“… (UND WAS IST MIT DEM HANDEL?)
    https://reitschuster.de/post/merkel-eines-tages-auch-hotels-wieder-offen/

    DAS KAROTTEN-PRINZIP
    https://de.wikipedia.org/wiki/Karotten-Prinzip

  32. Kollateralschaden –

    • Herr Doktor fälscht die Totenscheine

    Chronik einer Krankheit

    Mehrmals fälscht ein Krankenhausarzt, Dr. M., in Bayern auf Anweisung des Chefarztes Totenscheine. Die Patienten waren an Krebs, Herz- oder Kreislaufleiden gestorben. Dr. M. soll den Totenschein auf „Corona“ umschreiben. Nachträglich. Ihn plagt das Gewissen. Dann reicht es ihm.

    „Das ist Urkundenfälschung!“, sagt er und verweigert diesen Dienst.

    Leserinnen unserer Kolumne, deren Angehörige in Kliniken mit negativem Coronatest „an oder mit Corona“ verstorben sein sollen, bestätigen diesen Verdacht. Die Frage nach dem „Warum?“ ergibt sich aus der Frage: „Wem nützen die falschen Corona-Toten?“
    Provision auf Totenschein…https://reitschuster.de/post/herr-doktor-faelscht-die-totenscheine/

  33. MASKEN = Plastikmüll u. Virenschleudern

    Auf den 200m zum kl. Supermarkt lagen drei
    Masken im Schnee – von vorgestern auf heute
    kam noch eine dazu. Aber nicht von mir.

    Neulich raunzte mich ein Autofahrer an,
    ich solle da vorne über die Ampel gehen.
    Wer geht denn Umwege im Schnee! So
    zitierte ich Götz von B. nach Goethe:
    „Schwäbischer Gruß“ 😛
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schw%C3%A4bischer_Gru%C3%9F
    Jedenfalls ging meine Maske kaputt, habe den Henkel mit
    Uhu wieder angeklebt. https://kurzelinks.de/9ama

    +++++++++++++++++++++++++++

    Mir sind unterwegs noch Aufschriften für Masken eingefallen:

    DDR-MUTANTE MERKEL

    MU-TANTE SPAHN
    (Mu-Tunte Spahn;-)

    VIREN-PANIK

    CORONA-POLITIK

    VIREN-WAHN

    VIREN-NEUROSE

    KILLER-VIRUS MERKEL

    KILLER-VIRUS WIELER

    WUHAN-GRIPPE CORONA

    CORONA-FAN DROSTEN

    ANGELA NERO MERKEL

    JANUS MERKEL

    +++++++++++++++++++++

    Je ärger die Wuhan-Grippe/Corona-Grippe, je mehr (angebl.) Seuchentote,desto mehr fühlen sich die beiden Schweinegrippe-Lügner Wieler u. Drosten rehabilitiert.

    Diesmal muß es mit aller Gewalt klappen, daß sie als Helden, als Retter der Menschheit gefeiert werden können. Bloß nicht wieder Impfstoff ins Milliardengrab Sondermüll versenken.
    https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_07.04.2020_unsere_coronaprofis

    Spahns Endlager Mensch: 
    Aller Impfstoff wird verimpft.

    ++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++

    Rückblick

    2009/10
    DIE MEXIKO-GRIPPE/Schweinegrippe:

    Zwischen Alarmismus und Wirklichkeit
    Eine Bilanz zur Schweinegrippe

    Warum wurde die sogenannte Schweinegrippe vor einem Jahr zur gefährlichen Pandemie erklärt, obwohl sie zehnmal weniger tödlichen Erkrankungen verursacht hat als eine normale Wintergrippe? Kritiker werfen der WHO vor, nur darauf gewartet zu haben, eine über Jahre aufgebaute Maschinerie in Gang zu setzen.

    Von Ilka Münchenberg, 21.03.2010

    (:::)

    Schweinegrippe – Saison 2009, 2010: Deutschland zwischen Medienspektakel und Massenhysterie. Vor rund einem Jahr, im April vergangenen Jahres, versetzt ein aggressives Grippevirus die Weltöffentlichkeit in Aufregung. In rasantem Tempo breitet es sich aus – zunächst weit weg in Mexiko. Dann bahnt es sich seinen Weg nach Nordamerika, nach Europa.

    Die Krankheit greift um sich und mit ihr die Angst. Die Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf befürchtet den Beginn einer verheerenden Pandemie mit weltweit Millionen Todesopfern.

    Bundesgesundheitsministerin KBW-Ulla Schmidt
    [Da sie sich als Angehörige der Studentenorganisation des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) weigerte, eine Verpflichtungserklärung auf das Grundgesetz zu unterschreiben, fiel sie unter den Radikalenerlass und wurde nicht in den Schuldienst übernommen. WIKI] zu Beginn der Grippewelle in Deutschland:

    „Hier findet eine stärkere Ausbreitung statt als jemals
    zuvor in allen Situationen, die wir gehabt haben…“

    Es ist nicht das erste Mal, dass die WHO und die Gesundheitsbehörden in der Welt mit einem solch aggressiven Erreger zu tun haben. 2003 taucht in Asien eine neue Lungenkrankheit auf und verbreitet sich in zuvor nie da gewesener Geschwindigkeit: ein Schweres Akutes Atemwegssyndrom, kurz SARS. Experten beschwören das Szenarium eines weltweiten wirtschaftlichen Zusammenbruchs. In 29 Ländern erkranken rund 8000 Menschen an SARS, jeder Zehnte stirbt. Der WHO wird später zögerliches Handeln vorgeworfen. Die Grippewelle ebbt ab.

    2005 ein neues Virus: die Vogelgrippe. Auch sie
    verläuft glimpflicher als zunächst befürchtet.

    Im Fall der Schweinegrippe will die WHO beweisen, dass sie vorbereitet und handlungsfähig ist. Obwohl die Fallzahlen der südlichen Welthalbkugel zeigen, dass es nur eine geringe Zahl an schwerwiegenden Erkrankungen und Todesfällen gegeben hat, erklärt sie am 11. Juni 2009 die Schweinegrippe zur Pandemie. Und ruft die höchste Alarmstufe 6 aus. Es ist das erste Mal seit rund 40 Jahren. Generalsekretärin Margaret Chan:

    „Wir gehen von einer weiteren Ausbreitung aus. Deshalb habe ich entschieden, die Pandemiestufe von 5 auf 6 hoch zu setzen. Die Welt kann nun davon profitieren, dass sie sich über fünf Jahre lang auf eine Pandemie vorbereitet hat. Das bringt uns in eine starke Position.“…

    SEHR LANGER & WICHTIGER ARTIKEL:
    https://www.deutschlandfunk.de/zwischen-alarmismus-und-wirklichkeit.724.de.html?dram:article_id=99775

  34. Nach einem Bericht des Lateinamerika-Portals Amerika21 erklärte Uruguays Präsident, Luis Lacalle Pou, er habe mit Pfizer einen Vertrag für die Lieferung von zwei Millionen Impfdosen geschlossen. Voraussetzung, um überhaupt eine Lieferung zu bekommen, war die Unterzeichnung von bestimmten Vertraulichkeitsklauseln. Offizielle Quellen wiesen darauf hin, dass Uruguay darin auf Schadensersatzforderungen wegen möglicher Nebenwirkungen und Langzeitschäden durch den Impfstoff verzichten müsse.
    In ähnlicher Weise ging der US-Konzern auch in Argentinien vor. Die Verhandlungen über eine mögliche Lieferung des Pfizer-Impfstoffs sind dort aber vorerst gescheitert. Der argentinische Gesundheitsminister Ginés González kommentierte zu den Forderungen von Pfizer, sie verletzten die Würde seines Landes.
    So forderte Pfizer zum Beispiel, dass nationale Gesetze durch den Vertrag außer Kraft gesetzt werden und Kontroversen vor ein internationales Schiedsgericht kommen. Zudem müsse Argentinien ein Gesetz für Zahlungsgarantien verabschieden, die mit unveräußerlichen Vermögenswerten abzusichern seien. Dazu gehörten Ölquellen, Fischereirechte und Gletscher, diese stellen Vermögenswerte dar, da Süßwasser seit Kurzem an der New Yorker Börse gehandelt wird.
    https://de.rt.com/amerika/113022-lateinamerika-pfizer-fordert-in-geheimklauseln/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications

  35. OT
    Ich schrieb neulich die Polizei und die Pfleger müssen doch am allerbesten um die Corona-Lüge wissen –
    ja was haben sie für ein Zeichen gesetzt?
    „Jerusalema“-Tanz: Feuerwehr und Polizei werden jetzt zur Kasse gebeten.

    Polizisten, Feuerwehr und Pflegerinnen in ganz Deutschland tanzten zum Lid „Jerusalem“ gegen den Corona-Frust –
    da hätte ihnen etwas besseres einfallen sollen
    https://www.focus.de/politik/saftige-rechnungen-fuer-deutsche-behoerden-jerusalema-tanz-warner-music-fordert-von-polizei-und-feuerwehr-geld-fuer-song-nutzung_id_12973677.html

    • Reisende soll man nicht aufhalten. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Rückt man den Leuten mit für sie negativen Infos auf den Pelz, blocken sie ab. Inzwischen rate ich enthusiastischen Unterwerfungsmerkmal-Trägern zur Impfung. Dann herrscht Ruhe – das verstehen sie ja nicht.

    • Liebe Mona Lisa,
      das Problem dabei ist, daß es tatsächlich welche gibt, die dieses Impfgift überleben. Man weiß allerdings nicht was sich in den nächsten Monaten noch herausstellt.
      Und wenn man sie warnen will bezüglich der Todesfälle, interessiert sie die Liste nicht, weil ihr Name nicht draufsteht und sie doch leben – aber mit der Corona-Angst im Nacken.
      Eine junge Frau, die in der Pharmazie arbeitet hat mir heute ganz klar wissen lassen, daß, das muß man in Kauf nehmen, in diesem Impfstoff sich Zytostatika befinden, Chemo wie sie Krebskranke bekommen, sie sagte weiter –
      Hauptsache man rettet die Menschen.

  36. OT

    Eine Anekdote von Sokrates zum Nachdenken für die Corona-Impfer!

    Sokrates (469-399 v. Chr.) stand gerade unter seiner Haustüre, als ein Mann auf ihn zugerannt kam, der von einem Soldaten gejagt wurde. Obwohl der Verfolger mehrmals „Halte ihn auf!“ rief, rührte sich der griechische Philosoph, der später wegen angeblicher Gottlosigkeit und Verführung der Jugend zum Tode verurteilt wurde und den Giftbecher trinken mußte, nicht von der Stelle.
    Der Flüchtende entkam.
    Der Soldat kehrte zu Sokrates zurück und machte ihm heftige Vorwürfe:
    „Warum hast du den Mörder nicht aufgehalten?“
    „Ein Mörder? Was verstehst du darunter?“
    „So eine Frage! Ein Mörder ist ein Mann, der tötet.“
    „Also ein Metzger?“
    „Unsinn! Ich meine einen Menschen, der einen anderen Menschen im tiefsten Frieden umbringt.“
    „Ich verstehe ….du meinst einen Henker.“
    „Donnerwetter, noch einmal versteh mich doch recht! Der einen anderen in seinem Haus tötet.“
    „Warum hast du das nicht gleich gesagt! Jetzt merke ich endlich, daß du von einem Arzt sprichst!“

  37. MERKEL HASST MASKEN an sich selbst.

    Merkel macht schon wieder den gleichen Fehler

    • Von Johannes Bebermeier
    • 15.02.2021, 05:40 Uhr |

    „Herzlichen Dank“, sagte sie am Ende ihrer Rede, lächelte, klappte ihre Mappe zu und ging den kurzen Weg zurück vom Pult zu ihrem Platz auf der Regierungsbank. Es dauerte einige Sekunden, Merkel saß längst, da zuckte sie erschrocken zusammen. Moment mal, was ist denn das für ein frisches Lüftchen um die Nase herum? Die Kanzlerinnen-Maske – sie fehlte!

    https://youtu.be/zEBCdb8amuQ (Knapp 1 Min. lang)
    Also stand Merkel noch einmal auf, holte ihre Maske vom Rednerpult und setzte sie auf, so wie es vorgeschrieben ist im Bundestag.

    In ihrer Rede hatte Merkel gerade einen ihrer Fehler in dieser Pandemie eingeräumt, und zwar ausgerechnet einen Fehler bei den Masken. Es sei ein Jahr gewesen, „in dem wir gelernt haben, wie das Virus funktioniert – und was gegen das Virus funktioniert“, sagte Merkel. Und zu lernen heiße eben auch, „Einschätzungen zu korrigieren, so wie wir es zum Beispiel bei den Empfehlungen für das Tragen von Masken getan haben“…
    https://www.t-online.de/nachrichten/id_89469844/corona-krise-angela-merkel-macht-schon-wieder-den-gleichen-fehler.html

    MERKEL KOMMT zum Interview bei RTL/NTV
    wirft ihre Maske auf den Polsterstuhl u. setzt sich drauf.
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Viele-hatten-sich-von-Merkel-mehr-Antworten-erhofft-article22340190.html
    (Gleich am Anfang, aber Werbung vorneweg)

    Logo zur Ratspräsidentschaft –
    Merkel tritt erstmals mit Schutzmaske auf
    04.07.2020, 16:45 Uhr | dpa |
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88172796/kanzlerin-angela-merkel-traegt-erstmals-oeffentlich-mit-einer-maske.html

    Faktencheck –
    Ja, Angela Merkel lief während der Generalaussprache im Bundestag ohne Maske durch den Plenarsaal:
    Auf Facebook verbreiten sich Standbilder aus einem Video von der Generalaussprache zur Regierungspolitik im Bundestag. Darauf ist zu sehen, wie sich Bundeskanzlerin Angela Merkel ohne Maske mit Außenminister Heiko Maas unterhält. Die Bilder sind echt.

    • von Alice Echtermann, 11. Dezember 2020

    https://correctiv.org/faktencheck/2020/12/11/ja-angela-merkel-lief-waehrend-der-generalaussprache-im-bundestag-ohne-maske-durch-den-plenarsaal/

    HOFBERICHT
    Erklärung der Kanzlerin –
    Merkel: Deshalb gibt es keine Maskenfotos von mir

    • 30.06.2020, 17:56 Uhr | law, t-online |

    Merkels Erklärung: „Wenn ich die Abstandsregeln einhalte, brauche ich die Maske nicht aufzusetzen. Und wenn ich sie nicht einhalte und ich zum Beispiel einkaufen gehe, dann treffen wir uns nicht, offensichtlich“, sagte sie. „Sonst hätten Sie mich auch schon mit Maske sehen können.“

    Die Kanzlerin scherzte dann weiter: „Ich verrate Ihnen aber jetzt nicht, wann und wo ich einkaufen gehe.“ Das ist allerdings kein Geheimnis…
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88146776/angela-merkel-schmunzelt-darum-gibt-es-keine-masken-fotos-von-mir-.html

Kommentare sind deaktiviert.