Merkels Polizeistaat: 10 Kurz-Videos von brutalen Polizeieinsätzen gegen friedliche Deutsche


Von Michael Mannheimer, 31. Juli 2021

Nichts in Europa geschieht gegen den Willen Merkels

Wenn Sie sich nun die folgenden Videos zum Thema Polizeigewalt anschauen, dann sollten sie niemals vergessen, wer hinter dieser abartigen Abgleitung des einst friedlichsten Kontinents der Welt in einen linksfaschistoiden Polizeistaat à la China, DDR, UdSSR und immer mehr auch Nordkorea steckt: Es ist die von der SED/Linkspartei und den übrigen Kommunisten Deutschlands nach 1990 an die Macht gehievte Kommunistin und Ex-Stasi-Mitarbeiterin Merkel. Flankiert von verlogenen und höchst manipulativen Pressemeldungen, hat es Merkel binnen 15 Jahren geschafft, Deutschland in einer Weise zu spalten wie nie zuvor. Der Riss geht durch alle gesellschaftlichen Ebenen, durch Familien, Freundeskreise, durch Arbeitskollegen und selbst durch Sportvereine. Wo früher überwiegend (keinesfalls immer) Friedfertigkeit herrschte, herrscht heute Hass, Rassismus-Vorwurf, Nazivorwurf bis zum Wunsch, den politischen Gegner körperlich zu attackieren oder ihn sogar zu töten. (Ich habe dazu zahllose Beispiele in meinen bisherigen knapp 6000 Artikeln gebracht, die hier neu aufzutischen den Rahmen des vorliegenden Artikels sprengen würde).

Ich weiß, wovon ich hier rede

Ich weiß sehr wohl, wovon ich rede. Denn ich bin im vermutlich freiesten Zeitfenster der deutschen Geschichte aufgewachsen: Der Bonner Republik. Obwohl auch diese nicht ohne Fehler war, war sie ein Paradies der Freiheit, der freien Meinungsäußerung und der freien Lebensgestaltung verglichen mit der Hölle, die uns Merkel und ihre Helfershelfer zurücklassen. Wie immer betone ich die besondere Verantwortung der Medien bei dieser Umgestaltung Deutschlands zu einem kommunistischen Shithole-Country: Eine Umgestaltung, die bei weitem noch nicht voll entwickelt ist. Wir sind erst am Höllentor angekommen: Denn es wird alles noch viel schlimmer werden, als es sich die meisten Westdeutschen je vorstellen konnten. Die Ostdeutschen (“DDRler”) wissen darüber weit besser Bescheid. Denn die Neue Weltordnung, deren Durchsetzung dieser ganze Polizeiterror gilt, wird alles, was die Welt an Polizei- und Überwachungsstaat bislang erlebt hat, alles, was sie in den kommunistischen Schurkenstaaten wie China, Kambodscha, UDSSR, Kuba, DDR, Polen, Rumänien etc. durchmachte, um Längen hinter sich lassen.

Die Neue Weltordnung ist ein Synonym für
die Kommunistische Weltordnung

Und Kommunismus und NWO wurden von Juden entwickelt. Daher beschrieb auch der aus dem Judentum ausgetretene Dr. Henry Makow die Neue Weltordnung als in Wahrheit die Installierung der Weltordnung des religiösen Judentums und nannte sie “Talmudinische Weltordnung”. Ich habe dazu viel publiziert, zahllose Passagen aus dem Talmud und zahlreiche Zitate aus den Mündern führender Juden gebracht. Für Neuleser, die das alles nicht glauben wollen, hier nur ein winziger Auszug, der beweist, dass ich nicht übertreibe und vor allem kein sog. “Antisemit” bin: Denn dieser Vorwurf wurde von Zionisten um Theodor Herzl erfunden, um jede noch so berechtigte Kritik am Judentum auszuschalten.

Die Drahtzieher der neuen Weltordnung*.
Fast ohne Ausnahme beherrscht von Juden

“Wir werden eine Neue Weltordnung und Regierung haben, ob sie es wollen oder nicht. Mit Zustimmung oder nicht. Die einzige Frage ist nur ob diese Regierungsform freiwillig oder mit Gewalt erreicht werden muss.”

Der jüdische Banker Paul Warburg, US Senat, 17.2.1950
  1. Der Internationale Sozialismus/Bolschewismus mit Deutschland an der Spitze, aber ebenfalls geführt von Frankreich, Schweden, den US-Demokraten und Kanada. (Der Kommunismus ist ein Kind des Judentums)
  2. Der Islam mit der OIC und den Moslembrüdern an der Spitze. (Der Islam wurde von Juden gegründet. Der Koran ist nahezu wortidentisch mit dem Talmud)
  3. Die Globalisten um Soros, Rothschild, Kissinger (alle Juden)
  4. Das internationale Bank- und Finanzwesen (das sich weitestgehend in der Hand orthodoxer Juden (Rothschild, Warburg) befindet)
  5. Der Vatikan und sein Jesuitenbruder Papst Franziskus (Über die jüdische dominierten Jesuiten (s.u.) ist der Vatikan faktisch in der Hand der Juden)
  6. Die Geheimbünde, deren gefährlichste, weil einflussreichste die Freimaurer, die Illuminaten, der Club der der 300, Skull&Bones und der alles dominierende jüdische B’nai B’rith-Orden (Vereinigten Brüder) ist, der weltweit  mindestens 500.000 extrem einflussreiche Ordensmitglieder hat. (Fast alle Geheimbünde werden in ihren obersten Graden von Juden beherrscht)

* Nähere Infos dazu hier: https://michael-mannheimer.net/2018/12/17/die-drahtzieher-der-neuen-weltordnung-nwo-fast-ohne-ausnahme-beherrscht-von-juden/

Der Zionismus lebt vom Antisemitismus.
Ohne diesen ist er verloren

Theodor Herzl, Begründer des Zionismus, schrieb in seinem Tagebuch: “Die Antisemiten werden unsere zuverlässigsten Freunde und die antisemitischen Länder unsere Alliierten werden.” (Patai, 1960, Band I, S. 84)

Und der jüdische Soziologe und Zionist Dr. Arthur Ruppin meinte:“Man kann zwar nicht behaupten, der Antisemitismus alleine habe den Zionismus hervorgebracht, aber zumindest in Westeuropa ist der Antisemitismus der stärkste Agitator für die zionistische Sache, und der Untergang des Antisemitismus zöge den des Zionismus nach sich.” (Ruppin in: “Die Juden der Gegenwart”, Jüdischer Verlag, Köln, 191l, S. 278)


Dr. Leo Wertheimer schrieb in seinem 1918 erschienenen Buch “Der Judenhass und die Juden”: “Der Antisemitismus ist der rettende Engel der Juden, der machtvoll dafür sorgt, dass die Juden Juden bleiben … Die Antisemiten haben das jüdische Bewusstsein bei vielen Juden geschaffen, die keine solchen sein wollten.”
(Leo Wertheimer, zitiert nach Dr. Franz Scheidl, “Israel – Traum und Wirklichkeit”, Wien, 1962, S. 18)

Auch der große Zionistenführer Nahum Goldmann schrieb in seinem Buch “Das jüdische Paradox”: “Es unterliegt keinem Zweifel, dass der Zionismus unauflösbar mit dem Antisemitismus verknüpft und ohne diesen gar nicht lebensfähig ist. Die Zionisten betonen ständig ihre Angst und Abscheu vor dem Antisemitismus, wollen diesen aber gar nicht loswerden, sondern erwecken ihn stets aufs neue zum Leben. Stirbt der Antisemitismus, so stirbt der Zionismus mit ihm.” (Nahum Goldmann, (zitiert nach Ahmed Rami, Quelle)

Meine Leser wissen, dass meine Kritik jedem totalitären System gilt: Ob es religiöser oder säkularer Natur ist. Und das Judentum (nicht die Mehrzahl der Juden, die von ihren religiösen Wurzeln kaum etwas wissen), ist ohne Frage so totalitär wie der Islam, wie die Römisch-Katholische Kirche (nicht zu verwechseln mit dem Christentum des Neuen Testaments) und wie der Kommunismus.

Zitate aus dem Talmud,
die den Weltherrschaftsanspruch des
orthodoxen Judentums beweisen

  • „Überall, wohin sie [die Juden] kommen, werden sie zu Fürsten ihrer Herren.“ Sanhedrin 104a
  • „Sobald der Messias kommt, sind alle Sklaven der Juden.“ Brubin 43b
  • „Ich [Jahwe] mache dich [die Juden] zum Stammvater der Völker, ich mache dich zu den Auserwählten unter den Völkern, ich mache dich zu dem König über die Völker.“ Berakot 6a

Diese Passagen sollen nicht kritisiert werden dürfen? Und jener, der dies tut, ist ein “Judenhasser” und “Antisemit”? Nun denn: Sie mögen mich nennen, wie sie wollen. Meine Stimme gegen totalitäre Bedrohungen stirbt erst mit meinem Tod.

Betrachten Sie sich in der Folge 10 kurze Videos zum Thema “Die neue Polizeigewalt in Deutschland”:


Brutale Polizeigewalt am Beispiel Deutschland

Brutale Polizeigewalt gegen junge Frau
Anlass: Unbekannt

Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4, 13. Mai 2020
Videodauer: 1:51 Min., Ort vmtl. Berlin

Brutale Polizeigewalt gegen unbewaffnete Person
Anlass: Ausweiskontrolle

Polizeiübergriff in Berlin, 15 Juli, 2014
Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4
Viceodauer: 5:20 Sekunden (die ersten beiden Minuten enthalten ausreichenden Infos)
Beim vorpreschenden Polizeibeamten dürfte es sich um einen Geburts-Moslem handeln

Polizeigewalt gegen friedliche Einzeldemonstrantin

Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4, 13. Mai 2020
Videodauer: 87 Sek., Ort unbekannt

Polizeigewalt gegen unbewaffnete Person
(Privataufnahme)

Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4, 13. Mai 2020
Videodauer: 25 Sek., Ort und Hintergrund unbekannt

Polizeigewalt gegen gewaltlosen Spaziergänger
(Demoteilnehmer?)

Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4, 11. Mai 2020
Videodauer: 3:11 Min., Ort und Hintergrund unbekannt

Polizeigewalt gegen Frau mittleren Alters

Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4, 11. Mai 2020
Videodauer: 32 Sekunden, Ort und Hintergrund unbekannt

Polizeigewalt gegen Frau mittleren Alters

Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4, 11. Mai 2020
Videodauer: 15 Sekunden, Ort und Hintergrund unbekannt

Polizeigewalt gegen am Boden liegenden
unbewaffneten Mann

Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4
Videodauer: 1:11 Sekunden, Ort und Hintergrund unbekannt

Polizeigewalt gegen unbewaffneten Autofahrer

Quelle: https://t.me/polizeigewaltstoppen/4
Ort und Hintergrund unbekannt

Polizeigewalt gegen unbewaffneten Autofahrer

https://t.me/polizeigewaltstoppen/4,
Videodauer: 1:22 Min., Ort unbekannt

Polizeigewalt gegen unbewaffneten älteren Demonstrationsteilnehmer

https://t.me/polizeigewaltstoppen/3, May 11, 2020 at 12:20
Videodauer: 26 Sekunden

Beweis für inszenierte Polizeigewalt durch V-Männer
auf friedlicher Demo?

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=xbpQoZUYCm0
Videodauer: 3:29 Minuten

MM: Der obige Film ist kein Beweis im juristischen Sinn. Er ist allerhöchstens ein Indiz. Ich habe ihn trotz Bednekne dennoch hier eingestellt.

Dresden, 13.März: Polizei-Gewalt gegen Demonstranten zur medienwirksamen Abschreckung sind wir gewohnt. Da die Friedensbewegung gegen die Corona-Maßnahmen aber immer noch zu friedlich ist, spielt die Polizei ihre Gewalt-Orgien offenbar ohne uns – aber mit sich selbst. Kennen wir ja schon aus anderen Skandalen. Hier wird die gleiche Szene sogar zweimal aufgeführt – unfassbar: selber Tag, selber Ort, selber Schauspieler.

Wenn dieser Staat nicht nur unsere Grundrechte raubt, sondern den legalen Widerstand durch Verbote und Gewalt verhindert, sowie mit Propaganda und Zensur die Bürger systematisch betrügt, haben wir alle Voraussetzungen für den “Great Reset” Faschismus etabliert.

Zeugen bitte melden: bewegungleipzig@_5319mhzof

Juri Gagarin zum Video (Quelle)

Auffällig sind die roten Jacken/Hoodies. Ich war am Kongresszentrum und dort spielte sich exakt das Gleiche ab: ein Mann in rotem Hoodie ging unvermittelt auf die Polizisten los und wurde daraufhin lehrbuchreif zu Boden gerungen 😉 Die umstehenden Normalbürger reagierten erschrocken und entsetzt auf diese Szene. Interessanterweise war auch dort sofort ein Kameramann zur Stelle, der die gesamte Szene festhielt. Jeder Unbeteiligte hätte die Kamera natürlich erst gezückt, nachdem etwas passiert ist… nur einer wusste offenbar schon vorher was gleich passiert.


Polizeigewalt am Beispiel Österreich

Corona-bedingten Straßensperren mit Sturmgewehr

Soldaten helfen der Polizei bei Corona-bedingten Straßensperren – und das
bewaffnet. Wieso eigentlich? (Foto: APA / Daniel Scharinger)
auf telegram: t.me/rabbitresearch


Corona-Ausreisekontrollen mit Sturmgewehr

Im Gastkommentar macht sich der Schriftsteller Ludwig Laher (ein Befürworter der Coronamaßnahmen MM) Gedanken über die aus dem Lot geratene Verhältnismäßigkeit an der Bezirksgrenze und ihre Signalwirkung. Wer den Bezirk Braunau verlassen will, braucht einen negativen Corona-Test. Viel ist in diesen Wochen von Verhältnismäßigkeit die Rede, wenn die Polizei ihre vornehme Zurückhaltung gegenüber ignoranten Demonstranten jedweden Geschlechtes verteidigt, die bei untersagten Kundgebungen in großen Stückzahlen stundenlang masken- und abstandslos unterwegs sind.

Nachtrag

In letzter Zeit ist zu beobachten, dass kritische Stimmen gegenüber der Corona-Politik nicht nur auch aus dem Mainstream kommen, sondern auch aus allen möglichen politischen Lagern. Alle Kritiker als Rechtsradikale zu verunglimpfen, funktioniert bald nicht mehr – jetzt muss was Neues her, sonst bricht das Kartenhaus zusammen…

***


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
267 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments