Erfinder der mRNA-Technologie: “Geimpfte sind Super-Verbreiter der tödlichen Spike-Proteine”


Von Michael Mannheimer, 18. September 2021

Nicht Corona, sondern die IMPFUNG
ist die Pandemie

Am 4. Mai 2021 berichtete ich als einer der ersten Alternativmedien im Artikel “Nun offiziell bestätigt: Geimpfte sind lebensbedrohliche Gefahr für Ungeimpfte”, dass nicht von Ungeimpften, sondern von Geimpften die größte Gefahr für die Verbreitung von im genetisch manipulierten Impfstoff enthaltenen Spike-Proteinen ausgeht. Dieser Artikel erzielte binnen eines Monats eine Viertel-Million Zugriffe und wurde 762 mal kommentiert. Offenbar schlug die Nachricht, dass es die Geimpften sind, die die wahre Gefahr für unsere Gesundheit und im Falle der COVID-Impfungen für unser Leben darstellen ein wie eine Bombe.

Dieser Befund wird nun erneut bestätigt im neuesten Artikel von Pravda.TV vom 4. Juni 2021 mit dem Titel “Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter – Arzt warnt: Bleibt den geimpften Schafen fern!”, den ich. leicht gekürzt, im Anschluss an meine Vorbemerkungen bringe.

Covid-Impfseren und die darin enthaltenen
Spike-Proteine sind eine biologische Waffe

Wir wissen mittlerweile, dass das in den Seren verwendete Spike-Protein eine biologische Waffe ist, welches Gefäßerkrankungen wie Blutgerinnsel verursacht, die zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und Lungenembolien führen. Das Spike-Protein ist also die Waffe, und sie wird absichtlich in die Impfstoffe eingearbeitet. Bei den mRNA-Impfstoffen werden die Zellen des Körpers dazu gebracht, Spike-Proteine zu erzeugen und sie ins Blut freizusetzen. Das hat inzwischen weltweit zu hunderttausenden Toten und Millionen Schwersterkrankten geführt – die allesamt Opfer dieses Impfserums sind – von Politik und Medien aber wahrheitswidrig als “Corona-Fälle” eingestuft werden. Was nicht nur eine glatte Lüge ist, sondern ein Verbrechen. Denn die Impfung dient fraglos die Massentötung großer Teile der Menschheit – was eines der Primärziele des World Econimic Forum (WEF) ist. Dessen Gründer, Klaus Schwab, spricht sogar von einer angeblich notwendigen “Keulung” eines Großteils der Menschheit – ohne dass er für diesen offenen Aufruf zum größten Völkermord der Geschichte juristisch oder politisch zur Verantwortung gezogen wurde.

Radiomeldung:
In Kliniken werden Geimpfte von Nichtgeimpften getrennt


Was uns seitens der korrupten Massenmedien und Politik vorenthalten wird, tritt nun – dank couragierter Menschen, die beruflich mit Coronapatienten und -Impfungen zu tun haben – immer mehr ans Tageslicht. Laut einer Radiomeldung von Top 20 Radio.tv vom 2. Mai 2021 darf das Klinik-Personal nur in voller Schutzkleidung in die Zimmer von Geimpften. Geimpfte werden von Nichtgeimpften getrennt. Das Personal darf nur in voller Schutzkleidung in die Zimmer von Geimpften und mußte sogar einen Geheimhaltungsvertrag mit der Klinik unterschreiben. Hören Sie die kurze Meldung selbst:


Top 20 Radio.tv Radiomeldung vom 2. Mai 2021: 
Personal darf nur in voller Schutzkleidung in die Zimmer von Geimpften (@unzensiert)
(Zum Abspielen der Audio-Meldung auf Pfeil links klicken)

Nur 45 Sekunden. ANHÖREN!

Transkription

“Eine interne Meldung aus einem Klinikum in Sachsen: Eine Krankenschwester, die auf der Intensivstation arbeitet, teilte mit: In dieser Intensivstation werden Geimpfte von nicht Geimpften total getrennt isoliert und das Personal darf zu den Geimpften nur in voller Schutzkleidung. Aber nur zu den Geimpften. Obwohl das Personal einen Geheimhaltungsvertrag mit der Klinik unterschreiben musste, gehen in immer mehr Mitarbeiter der Klinik an die Öffentlichkeit und sagen, dass die Klinikleitung eine panische Angst vor Geimpften hat.”

Die Massenimpfung ist ein geplanter Genozid unter dem Vorwand
der Rettung vor einer Pandemie, die es niemals gab

Alle Geheimhaltungs-Maßnahmen der Globalisten zu ihrer Corona- und Impflüge scheinen unter der Flut von Meldungen tapferer Menschen aus aller Welt in sich zusammenzubrechen. Was da an verbrecherischen Abgründen zutage tritt, ist in dieser Größendimension ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte. Diese Wahrheit kann nicht mehr allzu lange vertuscht werden. Die in absehbarer Zeit kommende Welle von Impftoten wird schrecklich sein. Die Impf-Priester wissen das und versuchen mittels großangelegter Kampagnen die überwiegende Mehrheit der Menschen noch schnell zu “impfen”, bevor die Leute merken, dass sie dadurch umgebracht werden sollen. Tote protestieren nun mal nicht und reichen auch keine Klagen ein. Dass es sich tatsächlich um einen globalen Massenmord handelt, wird immer mehr Menschen bewusst. Einer davon ist der Schauspieler Anthony Hopkins, der ich offenbar schon in das scheinbar Unvermeidliche gefügt hat:

Geimpfte sind wandelnde Massenverbreiter
von in Laboratorien konzipierten tödlichen Viren

In der Folge werden Sie verstehen, dass die schweren bis tödlichen Impf-Nebenwirkungen kein Versehen, sondern volle Absicht war und ist. Die für die weltweite Massenimpfung Verantwortlichen – an vorderster Stelle Bill Gates (“Kill Gates”), die Pharmaindustrie, Staatsoberhäupter wie Merkel, Macron, Kurz u.a. – waren von Anbeginn an über den Zweck dieser Impfungen informiert: Dieser ist – ich berichtet mehrfach* dazu mit zahlreichen validen Quellenangaben – das Mittel der Wahl zur Erlangung des Primärziels der Globalisten: Der massiven Bevölkerungsreduktion des mit knapp 8 Mrd. als überbevölkert geltenden Planeten Erde. Sogar Dr. Mike Yeadon, Pfizers Ex-Vize-Präsident und ehemaliger Vorgangschef, bestätigte die geplante Entvölkerung durch die aktuell vorangetriebene Impfagenda. NEWSBOMBE: Pfizers Ex-Vize-Präsident enthüllt geplante Entvölkerung durch Impfagenda/ Gary Barnett: “Eugeniker planen, den Planeten zu entvölkern”/ Globalisten planen den Genozid am Großteil der Menschheit: Dafür haben sie die Corona-Fake-Pandemie ersonnen.

Die französische Genetikerin Dr. med. Alexandra Henrion-Caude (ehem. Direktorin des nationalen Instituts für Gesundheit und medizinische Forschung, Inserm) fordert:

“Die Öffentlichkeit muss vor der Impfung über die lebensgefährlichen Risiken der mRNA-Impfstoffe aufgeklärt werden... Für die Pandemie-Macher ist es zugleich von strategischer Bedeutung, die Kontrollgruppe der Ungeimpften zu eliminieren – und dies möglichst schnell. Andernfalls würde rasch erkennbar, dass nur Geimpfte sterben.”

Die französische Genetikerin Dr. med. Alexandra Henrion-Caude,
https://www.facebook.com/permalink.php?id=420842058104305&story_fbid=1524426114412555

Und das unabhängige Onlinemedium “NewsTarget” schreibt zur Impfung:

Menschen, die unwissend genug sind, sich einen experimentellen Impfstoff injizieren zu lassen, der die Entstehung hochansteckender Superstämme in ihrem eigenen Körper beschleunigt, sind wandelnde biologische Zeitbomben und eine Bedrohung für die Gesellschaft.

https://www.newstarget.com/2021-03-26-situation-update-mar-26-vaccinated-people-are-walking-biological-time-bombs.html

Dr. Katherine Lee hat eine Studie ins Leben gerufen, in welcher nachgewiesen wurde, dass der Kontakt von Ungeimpften mit Geimpften zu schwersten Nebenwirkungen einschließlich Tod führen kann. So fanden sich Berichte von Fehlgeburten nach Kontakt mit Geimpften. Der Link zu diesem Artikel ist nicht mehr aufrufbar!

Lesen Sie nun die aktuelle Bestätigung meiner Erstmeldung vom 4. Mai 2021, dass – einmalig in der Medizingeschichte – nicht Erkrankte, sondern Geimpfte die wahre Gefahr darstellen. Damit erklärt sich auch, warum das EU-Parlament die Genehmigung für den völlig unzureichend getesteten Impfstoff binnen zwei Wochen durchpeitschte und warum die Pharmaindustrie von jeder Haftung für Nebenwirkungen durch diese Impfstoffe rechtlich befreit wurde. Es sind Berichte bekannt geworden, dass die Pharmaindustrie Abgeordnete EU-Parlaments und medizinische Institute mit “Spenden” in Millionenhöhe bestochen hat. (s. etwa hier und hier).

Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter

Arzt warnt:
Bleibt den geimpften Schafen fern!

aikos, https://www.pravda-tv.com/2021/06/erfinder-der-mrna-technologie-bestaetigt-geimpfte-werden-super-verbreiter-arzt-warnt-bleibt-den-geimpften-schafen-fern/

Die seit Monaten im Netz kursierenden Befürchtungen, Covid-19 Geimpfte könnten das Spike-Protein absondern und auf Nicht-Geimpfte übertragen und zudem Virus-Superverbreiter sein, werden nun in Tweets des mRNA-Impfstoff-Erfinders, Luigi Warren, bestätigt. Gut dazu passt, dass im deutschen Infektionsschutzgesetz Schutzimpfungen zulässig sind, bei denen Mikroorganismen von Geimpften auf die Nichtgeimpften übertragen werden. Dabei ist das Recht auf körperliche Integrität eingeschränkt. Das Gesetz gilt seit August 2019 und wurde zuletzt Ende 2020 geändert.

Gen-Geimpfte sondern Protein ab

Luigi Warren ist Erfinder der mRNA-Technologie, die bei den aktuellen COVID-19-Gen-Impfstoffen, etwa bei Moderna, zum Einsatz kommen. Was bisher immer als „Verschwörungstheorie“ abgetan wurde, bestätigte er nun in mehreren Tweets. Einer davon wurde von Twitter wegen Verstoß gegen geltende Regeln gelöscht. Die Zensoren dürften nicht kapiert haben, wer Luigi Warren ist. In diesem Tweet, der als Screenshot vorliegt, schrieb Warren am 26. Mai 2021, wahrscheinlich als Antwort auf die Diskussionen zur „Impfstoff-Ausschüttung“ (vaccine shedding):

„Ich glaube, mit der Ausschüttungs-Idee meint man, dass Geimpfte das Spike-Protein absondern, nicht das Virus. Und es ist sicherlich wahr, dass mit mRNA geimpfte Personen das Protein absondern. Allerdings in derart geringen Mengen, die FAST sicher, bei anderen keine Erkrankung/Unwohlsein auslösen können.“

Luigi Warren, Erfinder der mRNA-Technologie

Als Twitter den Eintrag löschte, schrieb Warren:

„Ich habe gerade Einspruch erhoben: der Tweet, für den Sie mich ausgesperrt haben, ist korrekt. Ich bin der Erfinder dieser Technologie, auf Basis deren Moderna entwickelt wurde – schauen Sie nach. Ich weiß, wovon ich rede.“

Luigi Warren (@luigi_warren) May 26, 2021

Geimpfte werden Superspreader

In einem weiteren Warren-Tweet vom 26. Mail 2021, der hier noch existiert, aber auch als Screenshot vorliegt, heißt es:

„Übrigens ist eine glaubwürdigere Idee als die „Impfstoff-induzierte Spike-Ausscheidung, die bei Unbeteiligten Krankheiten verursacht“, dass einige Impfstoffempfänger, aufgrund von Lymphozytopenie (Mangel an weißen Blutkörperchen), ADE (infektionsverstärkende Antikörper, die eine Ausbreitung und Vermehrung des Virus begünstigen) oder der Tatsache, dass die Impfstoffe nur eine Untergruppe viraler Antigene exprimieren (in Erscheinung treten der genetischen Information eines Gens bzw. DNA-Abschnitts), vorübergehend zu Virus-Superspreadern werden.”

Luigi Warren, Erfinder der mRNA-Technologie

Körper produziert Impfstoff selbst

Das Spike-Protein ist ein Eiweiß, mit dessen Hilfe das Virus in die menschliche Zelle eindringen kann. Gen-basierte Impfstoffe, zu denen auch der Typ mRNA gehört, liefern den Bauplan des Virus, damit der menschliche Organismus, nach der Injektion, Eiweißstoffe des Virus, darunter auch Spike-Proteine, herstellt. Das Immunsystem reagiert darauf und baut einen Immunschutz auf. Der Körper produziert also den Impfstoff selbst, während bei den herkömmlichen Tod- oder Lebendimpfstoffen abgetötete oder abgeschwächte Viren bzw. deren Bestandteile gespritzt werden.(Offiziell vom Paul Ehrlich Institut: Das schockierende Ausmaß der Impfschäden und -toten in amtlichen Zahlen!)

Frauen bangen um Fruchtbarkeit:
Heftige Blutungen nach Corona-Impfung

Immer mehr Frauen klagen über heftige Blutungen nach der Corona-Impfung. Eine amerikanische Professorin erstellte eine Online-Umfrage hierzu und trat eine Lawine los: Unzählige Frauen berichteten über ungewöhnlich starke Monatsblutungen, die oftmals außerhalb des Zyklus auftraten. Auch von Fehlgeburten und großen Blutklumpen, die über den weiblichen Geburtskanal ausgeschieden werden, ist die Rede. Beunruhigend: Auch Nicht-Geimpfte klagen nach dem Kontakt mit Geimpften über ähnliche Symptome. Immer mehr Frauen sorgen sich um ihre Fruchtbarkeit.

Dr. Kate Clancy ist Anthropologin und überzeugte Feministin. Sie unterrichtet als Professorin an der Universität von Illinois. Bereits im Februar brachte sie auf Twitter ein äußerst beunruhigendes Thema auf und trat damit eine Bombe los. Sie hatte schwere Blutungen, nachdem sie ihre erste Impfdosis von Moderna erhielt. Nachdem sie von schlimmen Blutungen geimpfter Frauen erfuhr, fragte sie öffentlich, ob andere Frauen ähnliche Erfahrungen mit Menstruationsstörungen nach der Covid-Impfung gemacht hätten. Weil sie so viele beunruhigende Rückmeldungen erhielt, startete die Anthropologin später sogar eine professionelle Online-Umfrage. Aus den Ergebnissen möchte Professorin eine wissenschaftliche Studie erstellen.Dr. Kate Clancy auf Twitter:

Übersetzung: 
„Eine Kollegin erzählte mir, dass sie von anderen erfahren habe, dass deren Periode nach der Impfung sehr stark war. Es würde mich interessieren, ob auch andere Menstruierende (sic) solche Veränderungen bemerkt haben? Vor eineinhalb Wochen habe ich meine erste Impfdosis von Moderna erhalten. Jetzt habe ich meine Periode einen Tag zu früh bekommen und blute, als wäre ich wieder in meinen 20ern.“

Unzählige Frauen berichten über heftige Blutungen

Sondra T. (52), bereits im Wechsel, starke Periode nach Impfung:

Wie unzählige andere Frauen meldete sich Sondra T. unter dem Beitrag der Professorin zu Wort. Sie erhielt den Impfstoff von Johnson & Johnson. Auch sie erlitt daraufhin heftige Blutungen, Unterleibsschmerzen und Krämpfe. Brisant: Sondra T. ist 52 Jahre alt und bekam ihre Periode zuletzt 2017! Sie ist aufgeregt: „Niemand kann mich JEMALS davon überzeugen, dass das ein Zufall sei und keine Folge der Impfung mit J&J.“

Hannah S. (23), Studentin, Beschwerden nach Kontakt mit Geimpften:

Auch Studentin Hannah S. antwortete der Professorin auf Twitter. Seit 9 Tagen habe sei ihre Periode nicht bekommen. Dabei wurde sie selbst gar NICHT geimpft. Sie hegt eine schreckliche Vermutung: „…jeder aus meinem Umfeld wurde diesen Monat geimpft. In über 23 Jahren war meine Periode selten auch nur um einen einzigen Tag verspätet. Ich bin eine queere Sozialistin und glaube an den Klimawandel. Ich bin kein Hoaxer (sic), aber können Sie bitte ungeimpfte Frauen in Ihre Studie miteinbeziehen?“ (Ex-Virologe der Bill Gates Stiftung warnt: „Diese Impfung verwandelt das Virus in ein Monster, anstatt es zu besiegen…“  )

Paige (52), Masseurin, bereits im Wechsel, starke Periode nach Kontakt mit Geimpften:

Die 51-jährige Masseurin Paige reagierte auf den Beitrag von Dr. Clancy. Auch sie wurde nicht geimpft. Seit zwei Jahren hatte sie altersbedingt keine Monatsblutungen mehr. Nachdem sie – berufsbedingt – in engem Hautkontakt mit ihren Kunden stand, bekam sie plötzlich wieder „wie aus dem Nichts“ ihre Periode. Sie wundert sich: Könnte es sein, dass es am „Shedding“* liegt?

* Unter „Shedding“ wird das Übertragen des Spike-Proteins durch Geimpfte an Ungeimpfte verstanden. Dass ein derartiger Vorgang möglich ist, wird von allen offiziellen Seiten entschieden dementiert.

Nessy G., Periode hört nicht auf nach Impfung:

Auch Nessy G. schilderte auf Twitter furchtbare Beschwerden nach der Covid-Impfung. Zum Zeitpunkt ihres Beitrags litt sie bereits seit 14 Tagen (!) unter heftigen Blutungen und dabei ausgeschiedenen Klumpen. Sie hätte auch fast eine Panikattacke erlitten, erklärt sie.

Rose G., Periode zu früh, dauert zu lange nach Impfung:

Das selbe Problem schildert auch Rose G. Sie erhielt ihre erste Pfizer-Dosis und bekam ihre Periode daraufhin eineinhalb Wochen zu früh. Zum Zeitpunkt ihres Beitrags hatte sie bereits 9 Tage (!) lang ihre Periode. Sie wundert sich: „Normalerweise verläuft meine Periode sehr regelmäßig, pünktlich und dauert NIEMALS länger als 6 Tage!“ Auch auf Reddit schilderte eine Nutzerin, dass sie ihre Periode 15 Tage später als erwartet bekam. Sie könne sich nicht erklären, warum das so ist, es sei sehr ungewöhnlich für sie, schilderte die Frau verzweifelt. Zuvor erhielt sie den Impfstoff von AstraZeneca.

Schreckliche Nebenwirkungen bis hin zu Fehlgeburten

Dr. Larry Palevsky vom Mount-Sinai-Krankenhaus in New York sieht das Problem in den durch mRNA-Behandlungen hervorgerufenen Spike-Proteinen. Die Spike-Proteine, die vorgeblich das Corona-Virus bekämpfen sollen, würden alle negativen Erscheinungen der Corona-Erkrankung hervorrufen können, ist Palevsky überzeugt. Und niemand wisse, wie man diese Vorgänge stoppen könne. Die schrecklichen Nebenwirkungen der Impfung laut Dr. Palevsky:

„Was wir bisher bei Geimpften feststellen konnten, ist eine massive Zunahme von Blut-Gerinnungs-Problemen, Tot- und Fehlgeburten, Unfruchtbarkeit, Schlaganfällen, Herzinfarkten, Autoimmunerkrankungen und Todesfällen. Um nur um ein paar Nebenwirkungen zu benennen, von jenen die eine Impfung erhielten.“

Dr. Larry Palevsky vom Mount-Sinai-Krankenhaus in New York

Anm.: Dass die neuartigen Impfstoffe Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben könnten, wird von allen offiziellen Seiten entschieden dementiert. Sogenannte „Fakten-Checker“ haben diese Vermutung trotz der schwachen Datenlage bereits als „Fake News“ kategorisiert. 

„Shedding“: Arzt warnt:
Bleibt den geimpften Schafen fern!

Doch immer mehr Nicht-Geimpfte würden auch nach engem Kontakt mit Geimpften ähnliche Symptome aufweisen, gibt der Arzt zu bedenken. Dr. Palevsky spricht das bereits erwähnte Phänomen des „Sheddings“ an. Auch er glaubt, dass es sein kann, dass Geimpfte ihre Spike-Proteine auf Ungeimpfte übertragen und diese auch bei ihnen fatale Nebenwirkungen hervorrufen können: Wir sollten alarmiert sein, wenn wir wahrnehmen, dass Leute, die sich mit Geimpften umgeben haben, typische Covid-Symptome erleiden und zusätzlich auch noch Fehlgeburten, schwere Blutungen, Störungen des Menstruationszyklus auftreten.“ Er rät dringend dazu, sich von den „geimpften Schafen“ fernzuhalten. In dem unteren Video warnt der Dr. Larry Palevsky vor dem Kontakt mit Geimpften:

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
184 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments