Covid-Todesfälle ereignen sich jetzt bei „vollständig geimpften“ Menschen


Von Michael Mannheimer, 18. Februar 2022

Die Prophezeiungen der weltbesten Virologen werden nun wahr: Geimpfte beginnen zu sterben wie Fliegen

Es tritt nun genau das ein, was internationale Spitzenwissenschafter aus dem Bereich der Virologie und Epidemiologie vorausgesagt haben: Geimpfte werden sterben wie die Fliegen*. Die Aufklärung in den Alternativmedien, besonders in den weniger bekannten, dafür aber wissenschaftlich weitaus bedeutenderen wie etwa dem US Online-Magazin Naturalnews.com, sind wegen der Totalblockade der weltweiten Massenmedien den meisten Menschen unbekannt. Hunderttausende Menschen sind bereits an den Folgen der Covid-19-Impfung verstorben, Millionen leiden unter schweren bis schwersten Nebenwirkungen. Die global gleichgeschalteten Medien und Politiker verschweigen diesen Impf-Genozid – und Politiker tun alles, die post-vakkzinalen Todesfälle zu kaschieren.

* Links dazu:
Britischer Virologe: “Alle Geimpften werden im Herbst anfangen zu sterben”
Virologe und Nobelpreisträger: “In jedem Land folgt die Todeskurve der Impfkurve“
Führende US-Impfstoffexpertin: “COVID-Impfstoffe sind perfekt konstruierte Tötungsmaschinen”
Mike Yeadon (Ex-Präsident und Forschungschef von Pfizer) packt aus: Corona-Impfung ist ein pharmazeutisches Menschenexperiment mit potentiell tödlichem Ausgang
PCR-Betrug fliegt auf: Oberste US-Gesundheitsbehörde (CDC) verwirft den PCR-Test als “untauglich”
Covid-19-Impfstoffe schützen nicht: Erstmals mehr geimpfte als ungeimpfte INFIZIERTE
Geleaktes Regierungsdokument aus England beweist: Alle Coronamaßnahmen sind Lug und Trug
Englischer Top-Wissenschaftler: “Die im Corona-Impfstoff enthaltenen Spike-Proteine werden alle Männer unfruchtbar machen”
Erfinder der mRNA-Technologie: “Geimpfte sind Super-Verbreiter der tödlichen Spike-Proteine”
Wer wird den Impfstoff-Holocaust überleben?
Nun offiziell bestätigt: Geimpfte sind lebensbedrohliche Gefahr für Ungeimpfte (über 300.000 Zugriffe)

Neuer massiver Massiver Impfbetrug entlarvt: Wer innerhalb 14 Tagen nach der Impfung stirbt, gilt als nicht geimpft!

Mehr noch: Während Globalisten um Klaus Schwab und Bill Gates alles taten und tun, jeden verstorbenen Menschen, bei dem neben zahlreichen schweren und potentiell tödlichen Erkrankungen (Krebs, Hypertonie, Diabetes etc.) auch angeblich eine Corona-Infektion festgestellt wurde – für dessen „Beweis“ der inzwischen sogar vom US-Gesundheitsministerium CDC als „untauglich“ verworfener PCR-Test herhalten musste – ihre Lügen-Statistiken dahingehend zu verbiegen, indem sie als Todesursache grundsätzlich „Corona-Infektion“ angaben, Krankenhäusern für jeden „festgestellten“ Corona-Toten Geld überwiesen und gleichzeitig verschwiegen, dass über 90 Prozent aller „Corona-Toten“ über 75 Jahre alt, moribund und damit todkrank waren, sind die gleichen Behörden und Politiker nun zu einem geradezu teuflischen Impfbetrug übergegangen: Wer innerhalb 14 Tagen nach der Impfung stirbt, gilt statistisch als nicht geimpft!

Das berichtetet das Schweizer Onlinemagazin Legitim.ch vor 2 Tagen, am 26. August 2021. Der Zweck dieser Lüge ist offensichtlich: Man will die erschreckende Mortalität nach Impfungen per Statistikfälschung senken und den Eindruck erhöhen, dass Impfungen sicher sind. Beweis dazu die gelb markierten Fußnoten aus einer US-Studie:


Inzwischen sollen ja bereits 2 Milliarden Menschen zumindest eine Covid-19-Impfung erhalten haben, womit sich diese in die Warteschlange von bald zu versterbenden Menschen eingereiht haben. Jedoch, ohne auch nur die leiseste Ahnung davon zu haben. Die allermeisten Menschen auch und gerade in den angeblich entwickelt Ländern der ersten Welt stehen Schlange vor Impfzentrum, und dies, obwohl alle mir bekannten international wichtigen und von regierungsunabhängigen Virologen und Epidemiologen nicht müde werden, darauf hinzuweisen, dass die Covid-19 Impfung nichts mit einer klassischen Impfung gegen Erreger zu tun haben. Sondern dass es sich bei Ihnen im Gegensatz dazu um ein globales Menschenexperiment handelt, dessen Folgen längst bekannt ist:

Alle, ich wiederhole: ausnahmslos alle mit diesen Vakzinen geimpften Laborratten sind unmittelbar oder wenige Tagen nach der Impfung gestorben. Und genau an jenen Todesursachen, die Spitzenexperten wie die amerikanische Impfexpertin Dr. Tenpenny, der englische Topmediziner Dr. Coleman, Aber auch der thailandstämmige deutsche Spitzenwissenschaftler Prof.Dr. Baghdi prophezeit haben: Und zwar überwiegend an schwersten Thrombosen nicht nur im gesamten Körper, sondern vor allem auch in den Gehirnen der Geimpften – aber auch Herzmuskelentzündungen. (Quelle)

Alle Labor-Ratten, denen Covid-19-Impfstoffe verabreicht wurden, verstarben kurz nach der Impfung

Dass keine einzige Regierung eines an diesem kriminellen Impfprogramm von Bill Gates teilnehmenden Ländern die Impfung angesichts der jetzt schon nicht mehr überschaubaren Toten und an schweren bis schwersten Nebenwirkungen leidenden im Opfer sofort unterbunden und verboten haben, kommt dem Verbrechen der „Vorbereitung und Durchführung eines Völkermords“ nach den Statuten des UN-Völkermordgesetzes gleich. Ein Verbrechen, das mit mindestens lebenslanger Haft und in schweren Ausnahmefällen auch mit der Todesstrafe gehandet wird. Selbstverständlich wissen das die Regierungen, die, wie ich im Artikel Jetzt wissen wir, wie sie 195 Regierungen der Welt auf Kurs der “Neuen Weltordnung” (NWO) brachten„(bis dato 87.000 Zugriffe) beweisen konnte, vom „World Economic Forum“ des Klaus Schwab handverlesen ausgewählt wurden und daher allesamt nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems namens Great Reset sind.

Das Problem der Regierungen, die an diesem größten Völkermordprogramm der Geschichte teilnehmen: Sie können nun nicht mehr zurücksteuern, ohne das konkrete Risiko einzugehen, vor einem Kriegstribunal, wie es vom deutschen Spitzenjuristen Fuellmich unter dem Titel „Nürnberg2“ vorgesehen und geplant ist, wegen Vorbereitung und Durchführung eines Völkermords angeklagt und im schlimmsten Falle zum Tode verurteilt werden. Dieser Umstand ist den Verantwortlichen wie Merkel, Macron, Spahn, Kurz, Schwab, Bill Gates und tausenden anderen in den Führungsetagen von Big Tech und Big Pharma vollkommen bewusst. Sie alle wissen, dass sie ihren Plan nun durchziehen müssen bis zum bitterem Ende: Also entweder der kompletten Durchimpfung der Weltbevölkerung und damit die Gewissheit, knapp 8 Milliarden Zombies mit vorprogrammiertem Verfallsdatum geschaffen zu haben, der ihrer Anklage vor einem internationalen Gerichtshof namens Nürnberg2.

Die einzige Möglichkeit, die Verantwortlichen für diese tödliche Massen-Impfkampagne noch zur Besinnung zu bringen, bestünde darin, Ihnen für den Fall, dass sie nicht nur ihr Impfprogramm komplett zurückziehen, sondern auch den Plan des Great Reset auf den Müllhaufen der Geschichte werfen, ihnen Straffreiheit und lebenslange Immunität zuzusichern. Doch das wäre ein geradezu tödlicher Fehler für die dann noch einmal um Haaresbreite vor ihrer Extension bewahrten zivilisierten Welt.

Die deutsche Wiedervereinigung: Mahnendes Beispiel der tödlichen Folgen bei Zusicherung von Straffreiheit und Immunität für politische Straftäter

Am Beispiel der Wiedervereinigung kann das sehr gut dargestellt werden: Teil des Wiederreinigungsvertrags war die ausdrückliche und nicht verhandelbare Bedingung der damals noch funktionierenden SED Führung, alle Straftätern der DDR Führung, also den Verkündern des Schießbefehls auf Seiten der Politiker, den zig tausenden kriminellen Angestellten des größten Unterdrückungsapparats der damaligen Zeit, der vom Polizisten-Doppelmörder* Erich Mielke angeführten Stasi, und allen anderen an den Verbrechen der DDR gegen die Menschlichkeit Mitwirkenden eine Generalamnestie und damit lebenslange Immunität zuzusichern.

* Mielke war in der Weimarer Republik in der „Roten Hilfe und im „Roten Frontkämpferbund“ (RFB). Er wurde zum Führer der bewaffneten stalinistischen Kräfte in Berlin-Nord und zeichnete für zahlreiche Terrortaten gegen politisch Andersdenkende verantwortlich. Seinem Terrorregiment fielen am 9. August 1931 auf dem Berliner Bülowplatz (heute Rosa-Luxemburg-Platz) auch die Polizisten Franz Lenk und Paul Anlauf zum Opfer, deren Ermordung Mielke angeordnet hatte und an der er persönlich mitwirkte. Einer seiner auch steckbrieflich gesuchten Helfer war der Sachse Walter Ulbricht. In der Zeit vom 1. Januar 1928 bis Ende Oktober 1932 wurden von der Terrororganisation der von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg geführten KPD acht Polizeibeamte ermordet und 870 Polizisten verletzt, überwiegend schwer.[Hans Holt / Richard Bayer / Helmut Lüders: Die Freimaurer – Ursprung, Geschichte, Entwicklung, ihre Ziele, in : „Vaterländische Schriften“, Band 1, Vermittler Verlag, S. 243]

Mit Hilfe der KPD-Selbstschutzstaffeln und des gut durchorganisierten Fluchthilfesystems der Kommunisten konnte er sich dem Zugriff der Weimarer Justiz entziehen. Er gelangte über Belgien in die Sowjetunion Stalins.

1934 wurde Mielke von einem Gericht in Berlin des Doppelmordes für schuldig befunden. Am 10. Februar 1992 begann der Prozeß in der Mordsache „Bülowplatz“, nachdem das Kammergericht die Beschwerde gegen den Haftbefehl zurückgewiesen und das damalige Ermittlungsverfahren als rechtsstaatlich und ordnungsgemäß bezeichnet hatte. Die Eröffnung des Verfahrens war möglich, da Mord nicht verjährt. Mielke, der lange zu allen Vorwürfen schwieg, wies im März 1992 in der Frage der Mauerschüsse und Minen Honecker alle Schuld zu und behauptete, in den Turbulenzen des Herbstes 1989 bewußt eine „chinesische Lösung“ ausgeschlossen zu haben.

Das Ergebnis der General-Amnestie bekannt: Die Wiedervereinigung war nicht, wie man zu Beginn der neunziger Jahre international vermutete, das Ende des Bolschewismus und damit das Ende der Geschichte, sondern sie war im Gegenteil der Beginn der Bolschewisierung des gesamten Erdballs. Hunderttausende nach wie vor in Amt und Würden stehende Stasi-Spitzel und SED Seilschaften standen nun bereit, die weit größere BRD zu übernehmen. Ihr politisches Auffangbecken war die PDS, die später zur Linkspartei umbenannt wurde und doch nichts anderes war und ist als die scheinbar untergegangene SED*. Der größte Coup der Stasi und vermutlich der gesamten Geschichte des Kommunismus bei der Unterwanderung und damit Zerstörung seines „Klassenfeindes“ war ohne Frage die Installierung der bestens geschulten Stasi-Mitarbeiterin und engen Honecker-Freundin namens Angela Merkel in das politische System des vereinten Deutschlands, indem man sie an die Spitze der CDU hievte und damit Deutschland in den folgenden 16 Jahren in den Abgrund zu steuern vermochte.

* Dass die Linkspartei tatsächlich der juristische Rechtsnachfolger der SED ist, darüber habe ich in meinem Artikel „Historiker: DIE LINKE ist „rechtsidentisch“ mit SED und KPD“ ausführlich berichtet

Die vermutlich nie zu beantwortende Frage ist: Wäre die DDR 1990 auch zu einer Vereinigung mit der Bundesrepublik Deutschland bereit gewesen, wenn Kohl und Schäuble als die damaligen Chefs des Verteidigungsvertrags diesen Passus der vollständigen Amnestie der politischen DDR Straftäter nicht akzeptiert hätten. Ich vermute nein.

Es darf daher keine Amnestie für die Corona-Verbrecher geben. Keine Gnade für Merkel, Macron, Kurz, Gates, Soros, Fauci, Drosten, Lauterbach, Wieler, Spahn und Co. Und keine Gnade für die Massenmedien, die diesen historisch tödlichsten Angriff auf die Menschheit propagandistisch unterstützt haben. Sie alle müssen ohne Ausnahme vor Gericht und ihre Strafe erhalten. Wird dies aus „gutmenschlichen“ oder anderen Motiven unterlassen, werden sich die Globalisten kurzfristig ducken – um dann in wenigen Jahren mit einem wesentlich tödlicheren Angriff gegen die Menschheit aufzuwarten. Wer dies nicht erkennt, wird zu jenen gehören, die, wenn er an der Reihe ist, den Globalisten-Tod zu sterben, am lautesten jammern und wehklagen werden.

Lesen Sie in der Folge den Artikel von Ethan Huff über sich dramatisch häufende Todesfälle bei vollständig Geimpften.


COVID-Todesfälle ereignen sich jetzt bei „vollständig geimpften“ Menschen

Posted by EU Times on Aug 27th, 2021: https://www.eutimes.net/2021/08/most-covid-deaths-now-occurring-in-fully-vaccinated-people
Originalquelle: https://www.naturalnews.com/2021-08-26-most-covid-deaths-occurring-fully-vaccinated-people.html

Übersetzung von Michael Mannheimer



Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat neue Daten veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass die überwiegende Mehrheit der Todesfälle durch die „Delta-Variante“ bei Menschen auftritt, die „vollständig“ gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) geimpft wurden.

Nur ein Drittel aller Todesfälle, die angeblich durch die Delta-Variante verursacht werden, ereignen sich bei Menschen, die nicht geimpft wurden, was deutlich zeigt, dass die „Operation Warp Speed“ ein völliger Fehlschlag ist – wenn man davon ausgeht, dass „Leben retten“ überhaupt das Ziel war.


Vom 1. Februar bis zum 2. August wurden im Vereinigten Königreich 742 Todesfälle registriert, die angeblich durch die Delta-Variante verursacht wurden. Davon waren 402 vollständig geimpft, 79 hatten nur eine Impfung erhalten. Die übrigen 253 Fälle waren nicht geimpft. Den offiziellen Regierungsbericht mit den Daten können Sie unter diesem Link einsehen.

„Wenn man geimpft ist und an Covid erkrankt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man stirbt, nach diesen Daten viel größer als wenn man nicht geimpft ist“,

schreibt Chris Waldburger auf seinem Substack.


„Natürlich muss man berücksichtigen, dass mehr ältere Menschen geimpft werden, aber nicht genug, um das Ergebnis zu ändern: Dieser Impfstoff ist nicht annähernd so wirksam, wie er beworben wird.“

Covid-Impfungen müssen im Interesse der öffentlichen Gesundheit eingestellt werden


In allen Ländern, in denen die Fauci-Grippeimpfung gut angenommen wird, auch in Israel, steigen die Zahl der Todesfälle und Krankenhausaufenthalte rapide an.
Sage und schreibe 60 Prozent aller neuen Krankenhauseinweisungen in Israel sind „vollständig geimpfte“ Patienten, denen nun von ihrer Regierung gesagt wird, dass sie eine dritte „Auffrischungsimpfung“ benötigen, um gegen impfstoffbedingte Mutationen „sicher“ zu sein.

„Die Mächtigen wollen nicht zugeben, dass da etwas furchtbar falsch läuft“,

fügt Waldburger hinzu und fordert eine „vollständige Neukalibrierung der globalen Politik“ als „einzige moralische Option“.

„Sie wollen nicht anerkennen, dass es wissenschaftlich erwiesen ist, dass Menschen mit natürlicher Immunität, junge und gesunde Menschen, die Risiken dieser Injektionen nicht eingehen müssen.“

Waldburger erklärt auch, dass natürliche Immunität, also echte Immunität, der beste Weg ist. Eine durch Impfung erzeugte „Immunität“, wenn man sie überhaupt so nennen kann, hält bestenfalls für eine sehr kurze Zeit an. Schlimmstenfalls zerstört sie die natürliche Immunität für immer und macht den Menschen ein Leben lang anfällig für Krankheiten.

Sie können hier mehr über die natürliche Immunität erfahren und warum sie der durch Impfung erzeugten „Immunität“ überlegen ist.

Wie viele neue „Varianten“ werden durch die Auffrischungsimpfungen noch entstehen?

Jetzt, wo dies bei der Wuhan-Grippe-Impfung deutlich wird, verstärken Regierungen auf der ganzen Welt die Propaganda für Auffrischungsimpfungen und behaupten, dass eine halbjährliche Injektion für die „vollständig Geimpften“ notwendig sei, um „immun“ gegen Krankheiten zu bleiben.

Das ist natürlich unsinnig, denn die ersten beiden Impfungen haben die Immunität eindeutig nicht gefördert und die Geimpften anfällig für Krankheiten gemacht. Offensichtlich hofft man jedoch, dass die Geimpften ihr Gehirn ausschalten und einfach den Befehlen gehorchen werden.

Sobald die Kampagne zur Auffrischungsimpfung richtig in Gang kommt und weitere Nadeln in die Arme gestochen werden, erwarten wir eine Flut neuer „Varianten“, die wahrscheinlich noch tödlicher sind als die letzte, was den Ruf nach einer vierten Auffrischungsimpfung lauter werden lässt, und so weiter und so fort, für immer.

Der Plan scheint zu sein, das Immunsystem der Menschen mit diesen Impfungen so zu zerstören, dass sie für immer darauf angewiesen sind, dass Big Pharma und die Regierung ihnen alle sechs Monate oder so den nächsten Schuss „Immunität“ verabreichen. Ein Kommentator auf dem Blog von Waldburger schrieb wie folgt:

„Historiker werden zurückblicken und dies die Ära der bösartigen Hypochondrie nennen. Es gibt also wirklich etwas, das viel bösartiger ist als Covid-19“.


Quelle:
https://www.naturalnews.com/2021-08-26-most-covid-deaths-occurring-fully-vaccinated-people.html

***

Weiterführende Links:

  1. Japan discovers “magnetic” substance in Pfizer covid vaccines; journalists start DYING from the vax they pushed
  2. VACCINE FAIL: One in three new covid cases in Los Angeles are “breakthroughs” among fully vaccinated
  3. The top 8 ways Americans pollute their body every day, compromising their immunity and making every cold and flu more deadly
  4. ENDLESS SHOTS: Canada just ordered 7 doses of covid vaccines for every man, woman and child
  5. Pentagon orders ALL members of the armed forces to be vaccinated, essentially ordering thousands to die from blood clots and vascular damage
  6. Mainstream media beginning to question effectiveness of COVID-19 vaccines
  7. Michigan town discovers the fluoride used in drinking water comes from China and contains questionable chemicals
  8. Most covid deaths now occurring in “fully vaccinated” people
  9. Fauci ADMITS “antibodies” from COVID-19 vaccines actually make the virus stronger
  10. FDA “full authorization” of Pfizer covid vaccine BROKE THE LAW in numerous ways, agency now complicit in CRIMES AGAINST HUMANITY

***

232 Kommentare

  1. Das Coronavirus ist eine biologische Waffe und stammt aus dem Labor in Wuhan. Der Impfstoff ist ebenfalls eine biologische Waffe. Wahrscheinlich sind sie aufeinander abgestimmt.?!

    • Aus meiner Sicht ist es eine Waffe zur reduklujalen Bevölkerungsreduktionen .

      Der Talmud braucht nur eine Sklavenarmee von 1 Million .

      • Werter achaimes, ich möchte zu ihren Ausführungen ein Video UND MEHRERE BILDER von Blutuntersuchungen anfügen.

        Nimmer 1 Video :

        ‼️ Der Supervirus kommt! Wie sie ihn erzeugen

        ▶️ Rumble: https://rumble.com/vlqwhi-der-supervirus-kommt-wie-sie-ihn-erzeugen-werden.html

        Warum 1 MILLION GENOME PLUS ??

        Dazu die Original Quelle, des Videos.

        https://t.me/oliverjanich/70978

        Nummer 2 Bilder und Kommentar des Autors !

        So ich habe jetzt die Dunkelfeld Blutuntersuchung fertig…
        Probanden:
        1. Kollege G., alter Mitte 50, 2x geimpft mit BioNTech.
        Blutbild: sehr starke Geldrollenbildung, so gut wie keine freie Blutkörperchen, keine Bewegung feststellbar…
        2. Kollege R., alter Mitte 50, 1x geimpft mit Moderna.
        Blutbild: starke Geldrollenbildung, sehr wenige freie Blutkörperchen, kaumi Bewegung…
        3. Robert, 56 Jahre alt, ungeimpft.
        Blutbild: keine Geldrollenbildung, Blutkörperchen frei und rund, normale rege Bewegung…

        Kollege mit pfizer

      • Ungeimpft

        Selbst Blutprobe

        Werter achaimes, sollten diese Bilder häufig auftreten, wird klar, WAS ALS NÄCHSTE „PANDEMIE“ herhalten muss !!

        Ich hoffe die Bilder kommen im Zusammenhang, da es mit nicht möglich war, alle in einen Kommentar zu packen !

      • Hallo achaimes,
        viel ist dazu nicht nötig, die EINSCHLÄGE kommen immer näher..
        warum denn so weit schauen.

        Es HAT BEREITS HIER BEGONNEN !!!!!

        Landes-Gesundheitsminister will UNGEIMPFTE  GENAU BEOBACHTEN LASSEN.

         

        Der Spitzelstaat naht.

         

        https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gesundheitsminister-rheinland-pfalz-ungeimpfte/

        ALS ANFÜGUNG,

        WER SICH ALSO KEIN GIFT SPRITZEN LÄSST, SOLL „BEOBACHTET“ WERDEN. 

        NATÜRLICH NUR ZU DEINER GESUNDHEIT!!

         

        SWR Aktuell so viele Sachen die NICHT IN EINE IMPFUNG GEHÖREN, HABEN WIR NOCH NIE GESEHEN!

        DER IMPFSTOFF IST VÖLLIG KONTAMINIERT!  NUR 1/3 DES IMPFSTOFFES IST IN DER IMPFDOSIS WIRKLICH DRIN

        LAUT Stefan Kochanek Leiter Gentherapie KÖNNEN [ WEGEN VIRALER + MENSCHLICHER EIWEISSE, DIE IN DER IMPFDOSIS NICHTS ZU SUCHEN HABEN]

        AUFTRETENDE SCHLIMME THROMBOSEN NICHT AUSGESCHLOSSEN WERDEN …

        https://t.me/AntifaAufklaerung/11037

      • Hallo Wolfgang ,

        In meiner Umgebung sind nach der zweiten Impfung ein ganzes Arbeitskollektiv mit 39 Fieber ausgefallen .

        Ich berichtete .

        Vielen Dank für Ihren weiterführenden Kommentar .

      • https://1.bp.blogspot.com/-fNAI55RYSO4/X2j4U37BPxI/AAAAAAAABU4/zeGtY42jGP8cy_lQGDtQ-Qs48JqzuCFpwCLcBGAsYHQ/s2048/kochsche.postulate-nicht-erfuellt-postkarte-300dpi.png  

        Grippe heißt jetzt Covid/Corona.

        Covid-19-positiv heißt jetzt er­krankt.

        Freiheitsraubung und Existenz­ver­nich­tung heißt jetzt Lockdown.

        Zensur heißt jetzt Faktencheck.

        Lobbyist heißt jetzt Experte.

        Wahrheit sagen heißt jetzt Hass hetzen

        Kritiker heißt jetzt Ver­schwö­­rungs­­theoretiker.

        Faschist heißt jetzt Anti­­fa­schis­t*In.

        Diebstahl heißt jetzt Rettungspakt.

        Zwangsimpfung heißt jetzt Für­sor­ge.

        Schlepperbande heißt jetzt See­n­ot­helfer*In.

        Gebühreneinzugszentrale heißt jetzt Beitrags­service.

        Unter Zwang erpresste Staats­pro­pa­gan­da-Steuer heißt jetzt Demo­kra­tie­­ab­gabe

        

        https://impfen-nein-danke.de/u/coronavirus_wette_500.jpg    https://impfen-nein-danke.de/gibt-es-viren/

        „DIE GANZE SACHE STINKT“

        Rabbi Weissman: 31 Gründe, warum ich mich nicht impfen lassen werde (https://deutschelobbyinfo.com/2021/04/08/die-ganze-sache-stinkt-rabbi-weissman-31-gruende-warum-ich-mich-nicht-impfen-lassen-werde/)

      • @Ulysses Freire da Paz Jr,

        lieber, werter Mitstreiter vielen herzlichen Dank für diese Info.
        Es ist erstaunlich, daß ein jüdischer Rabbi sich gegen das Etablissement stellt, sieht es doch in diesen Kreisen nicht so gut aus mit der Mitmenschlichkeit.
        Wissen Sie, ich habe einen langjährigen Freund, der sich jetzt als Jude offenbarte, weil ich ihn danach fragte. Davor hat es überhaupt keine Rolle gespielt, in DDR Zeiten schon garnicht. Er hat eine deutsche Frau und mit ihr Kinder, wie in jeder normalen Familie. Seine Lebensweise und Ansichten waren immer deutsch, heimatliebend und patriotisch und vorallem leidenschaftlich mit ganzem Herzen. Ich hätte nie gedacht, daß er Jude ist, denn unsere Freundschaft war immer auf Augenhöhe und absolut aufrichtig. Persönlich geht es ihm wie allen anderen. Er hat genauso Probleme, mit sich und seiner Familie wie viele Menschen in diesem Land und das nicht zu knapp.
        Durch die jetzige Situation ist das alles aufgewühlt worden und
        es hat unsere Freundschaft auf eine Zerreißprobe gestellt.
        Wir sind seit über 30-ig Jahren befreundet und wenn das hier vorbei ist und wir das alles überstanden haben, gedenken wir das das auch so bleibt. Dafür ist es jedoch wichtig, daß nicht relegiöser Fanatismus an erster Stelle steht, oder zu meinen das man etwas besseres ist als der andere und den Herrenmenschen herauskehren muß, sondern es zählt in erster Linie Mitmenschlichkeit und das Gefühl, daß einem der andere etwas bedeutet. Es ist nicht der Kopf sondern unsere Herzen die das entscheiden und das man sich nicht von anderen zerstören läßt, was einem wichtig ist. Meine Lebenserfahrung hat mir auch gezeigt, daß genügend Deutsche auch nicht die Besten waren, selbst in der eigenen Familie, sondern das es Lumpen auf beiden Seiten gibt, die einen mehr, die anderen weniger, jedoch immer zum Schaden der anständigen Menschen, weil jene es zulassen und nicht mit der entsprechenden Härte vorgehen wie sie es müßten.
        LG

      • Alles, wohl nach dem Plan

        https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2014/08/dd395-care-site.jpg

        ,,Bei einer Anhörung durch eine große Schulbehörde von Ohio trat vor wenigen Tagen ein Mann plötzlich aus der versammelten Menge in den Vordergrund und sagte: Mein Name ist Dr. Sean Brooks, Oxford. „Ich habe 48 Publikationen veröffentlicht, darunter 23 Bücher. Ich studierte Medizin, Anatomie und Physiologie 21 Jahre lang. Ich möchte die Schulbehörde und die Eltern warnen, die die Covid-Impfung erhalten haben. Sie werden sterben, im besten Fall werden die jungen Menschen unfruchtbar.“

        Quelle (http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2021/08_Aug/24.08.2021.htm)

    • …dafür ist das Corona-/Grippevirus aber ganz
      schön harmlos, nämlich wie ein durchschnittl.
      Influenza-Virus.

      Biowaffen sind jedenfalls die neuartigen Genimpfstoffe;
      zudem könnten dadurch gefährl. Virenmutationen
      entstehen, wogegen das genveränderte menschl.
      Immunsystem evtl. nichts mehr würde ausrichten können.
      Infolgedessen wären die Corona-Viren-Mutationen ebenfalls eine Biowaffe. Sie müßten an u. für sich gar nicht besonders gefährlich sein, wären es aber, wenn sie auf ein zerstörtes Immunsystem träfen.

      Deshalb glaube ich, daß das Wuhan´sche Corona-Virus nicht oder nicht erfolgreich manipuliert wurde. Wir werden wohl kaum erfahren, ob es absichtl. oder versehentl.
      freigesetzt wurde oder sich natürl. (in dieser Gegend) entwickelte u. von dort her verbreitete. Denn Corona-Viren gibt es schon lange bzw. alle Grippe-Viren haben diese „Häkchen“, sogar das HIVirus u. das Pockenvirus; auch sie hätten den Namen Corona genauso verdient.

      Ich glaube vielmehr, der ganze Corona-Hype ist bloße Propaganda. China hat Angst gesät, um die westl. Wirtschaften zu zerstören. Gerne mitgemacht hat die
      Weltwirtschafts-Bande WEF, deutsch: WWF, sowie Gesundheits- bzw. Krankheits- u. Pharmaindustrie,
      welche mit der Politik verfilzt sind.

      Wer hier das Startsignal gab, ob das WEF, China oder Gates oder ob sie sich abgesprochen hatten, ob jeder
      klammheimlich hinterm Rücken seiner Kumpane sein eigenens Süppchen kocht u. nur vorneherum Freundschaft u. Einigkeit vorgaukelt u. den anderen ausnutzt, aber bei der nächst besten Gelegenheit ausschert?

      Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine vereinte westl. Macht auch über China u. andere mongolische Länder wird herrschen/regieren können. Dabei kann sich der Westen noch so sehr anbiedern u. selbst bolschewisieren. Wobei es auf der Welt immernoch eine gefährl. offene Flanke gibt: islamische Länder.

      Die Eine-Weltregierung kann in der Zukunft
      gelb(China), weiß(Westen) oder grün(Islam) sein.
      Die Schwarzen(Neger) wollen zwar auch herrschen –
      in Afrika sind bereits die Chinesen drin. Aber es
      wird wohl nicht klappen mit einer Weltregierung über alle,
      auch wenn man es versucht. Und wieviel der Weltbevölkerung wird dabei überleben bzw. überleben dürfen? Welche Rasse?

    • @Selbstdenker,

      hier ein Beweisvideo, daß COVID eine Biowaffe ist.

      https://politikstube.com/geleakte-pfizer-dokumente-ingenieur-fred-corbin-covid-19-und-impfstoffe-sind-eine-biowaffe/

      Und noch ein Thema, was sehr beunruhigen sollte und vielleicht auch unsere Reduktion auf diesem Planeten erklärt. Wenn das passiert, hat die Menschheit ein ernstes Problem.

      https://freeworldnews.us/roboter-werden-sich-bald-reproduzieren-koennen-und-das-konzept-der-evolution-in-frage-stellen/

      Eine geistige Übernahme ist nicht auszuschließen.

  2. Gestern habe ich zufällig eine Bekannte
    in der Stadt getroffen, ungeimpft, total verwittert,
    weil Raucherin, Kifferin u. Säuferin gewesen,
    zeitlang war sie total durchgedreht, litt unter
    Verfolgungswahn u. Medikamenten…
    Etwa 5 Jahre hatten wir uns nicht mehr gesehen.

    Mit 18 bekam sie ihren Sohn, er wurde
    hauptsächl. von ihrer Mutter großgezogen.
    Dieser Junge hat auch früh ein Kind in die Welt
    gesetzt.

    Jahrzehnte war sie mit einem Tischler verheiratet;
    Finger hat er nicht mehr viele. Sie (61) ist schon
    seit rd. 25 J. selber Großmutter. Diese meine Bekannte brachte eine Schreinerei als Erbe in die Ehe mit – alteingesessene Dörfler.

    Aber gestern war sie erstaunlich helle.
    Mitbekommen hat sie, wie der Mittelstand
    zerstört wird, wie wir faktisch zum Impfen
    gezwungen ansonsten ein- bzw. ausgesperrt
    werden…

    Noch nie hörte sie von der NWO. Faktisch
    nichts wußte sie über das WEF u. Merkels
    Rolle dort. Nichts vom Great Reset…

    Am Straßenrand – zw. zwei Regenschauern –
    konnte man nicht soviel besprechen. Trotzdem
    quasselten wir viel, vor allem ich:

    Wir verurteilen Genmais, sollen uns aber
    Genimpfungen spritzen lassen, d.h.
    unser natürl. Immunsystem wird umprogrammiert,
    abhängig gemacht oder gar völlig zerstört.

    Daß wir in 10 Jahren vielleicht durch andere/neue
    Krankheitserreger deshalb versterben könnten,
    davon hatte sie mal gehört u. brachte es selber
    ins Gespräch ein.

    Daß Corona Grippe/Influenza ist, hat sie auch
    kapiert. Verwirrt ist sie noch durch die
    rot-grünen Allmachtsfantasien, Klima oder
    die ganze Welt retten zu können.

    Sie träumt von Auswanderung. Aber wohin?
    Ich meinte, das könne sie knicken, überall
    werde man von der NWO eingeholt.

    Sie schwafelte von der für deutsche Rentner
    angebl. billigen Türkei. Ich zerstörte ihr
    den Traum flugs mit Islamwarnung.

    Am Ende sprach sie noch von den vielen
    Toten in den hiesigen Altersheimen. Ich
    meinte, daß Alte leicht bei Grippewellen
    verstürben. Wieviele in einen Infekt
    hinein eine Corona-Spritze bekommen
    hätten, würden wir nie erfahren. Selbst wenn
    man diese Toten obduzieren würde, könnte
    man dem Ergebnis nicht trauen.

    Wir sprachen noch kurz über die untauglichen
    Tests. Das verstand sie.

    Ich erzählte auch von den Demos gegen den
    Coronawahn. Auf meiner OP-Maske die am
    Kinn hing, steht groß: „GESUND!“

    Wir sprachen auch über Bargeldabschaffung,
    leere Sozialkassen u. die Masseneinwanderung
    Kulturfremder. Die Afghanen sollten am
    Hindukusch bleiben, meinte sie. Mitbekommen
    hatte sie auch die überzogenen Etikettierungen,
    wonach jmd. rechts bzw. sogleich ein Nazi sei.

    Sie nannte Zukunftsängste, ob die USA oder
    Rußland in ein paar Jahrzehnten die alleinige
    Weltmacht hätten. Ich: „Vermutlich China!“

    Schließlich faßte ich nochmal zusammen,
    indem ich ihr paar Stichwörter mitgab:

    Deutschland, ein Propagandastaat,
    Neue Weltordnung, EU-Zentralregierung,
    weltweite Zentralregierung; zukünftig
    Menschen Leibeigene eines Weltstaates.

    Dann wollte sie mich zu einem Kaffee an
    einer Bäckerei einladen. Ich sagte
    dummerweise u. unhöflich nicht: „Nein, Danke!“,
    sondern bloß: „Laß mal, es regnet gleich!“

  3. Vielen Dank für Ihren Wanruf , eigentlich gleicht es schon einen Schrei nach der Wahrheit!!

    Wer kann und muss diese Wahrheit verbreiten !!!!!

    Es geht um. Leben oder Tod .

    Kämpfen Sie bitte weiter , so lange es Ihre Kraft erlaubt .

    • Warum muss der Mensch hat ein Hirn damit kann man Denken ich habe es aufgegeben Menschen zu Belehren jeder muss selbst wissen was er macht.

  4. „Hunderttausende nach wie vor in Amt und Würden stehende Stasi-Spitzel und SED Seilschaften standen nun bereit, die weit größere BRD zu übernehmen“.

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Und das alles haben wir den Volksverrätern Genscher und hauptsächlich dem vollgefressenen Saumagenfresser aus der Pfalz zu verdanken !

    Die „Politiker“ aus dem Verbrecherstaat DDR hätte in der Politik nach 1990 niemals mehr Fuss fassen dürfen .

    Die hätte man damals schon in die alten Zuchthäuser der DDR verfrachten müssen .

    Bautzen wäre der ideale Ort für dieses Gesindel gewesen !

    . . . . auch für die Chefin dieser Verbrecher-Stiftung „Amadeu Antonio“ wäre das ein wohl verdienter Ort gewesen !

    Leider ist diese unfassbare Fehler nicht mehr rückgängig zu machen .

    • @Terminator,

      genauso ist es. Hier ein Link der das bestätigt.

      https://freeworldnews.us/der-milliardenklau-tarnfirmen-und-geheime-konten-gregor-gysi-und-das-sed-vermoegen/

      So wie wir es erlebt haben, nun nach über 30 ig Jahren, sind viele ehemalige roten Funktionäre im Laufe der Jahre wieder in Amt und Würden gekommen, während Rehabilitierungsansprüche von politisch Verfolgten reihenweise abgelehnt wurden. Während dessen die Roten wieder in ihren neuen Ämtern praßten, ging es dem kleinen Mann meist wieder schlecht. Arbeitslos, ABM, Umschulung, Endstation Hartz IV.
      Heute kann ich auch nur bestätigen, daß dies vom ehemaligen Westen geduldet wurde. Im Gegenteil viele ehemalige Rote waren plötzlich bei den Lion, Rotariern, Freimaurern, usw…
      Man teilte sich die Macht, Bilderberger Biedenkopf ganz vorne dran.
      Während vielen, ehemaligen DDR Bürgern übel mitgespielt wurde und die meisten bis heute um ihre Existenz kämpfen müssen, lebten die Funktionäre wieder im vollen, ob als Bürgermeister, als Landrat, als Firmenchef, oder in den Regierungsbehörden, bis hoch zum Landtag. Geändert hat sich nichts, nur das es für die kleinen Leute immer schlimmer wurde.
      Nun auch Ossis können lernen, viele haben gemerkt wie sie um ihr Leben betrogen wurden und eines ist sicher, dieses Mal kommen die Roten nicht mehr so billig davon.
      Genau wie das heutige Verbrecherkartell, was vom unseglichen Leid anderer profitiert. Schaut Euch die Bilder an, werte Mitstreiter, was diese Impfstoffe anrichten. Wie kann man nur einem Mitmenschen so etwas zumuten? Es macht nicht nur fassungslos, es ist einfach unerträglich.

      https://freeworldnews.us/frauenhaut-verrottet-von-pfizer-shot-schauen-sie-sich-an-was-die-cdc-die-who-anthony-fauci-und-die-bundes-und-landesregierungen-verbergen-wollen-bilder/

      • Waldfee

        Immer wieder interessant zu lesen Ihre Kommentare .

        Ich bin auch hier mit Ihnen in Übereinstimmung .

        Vielen vielen Dank für Ihr Engement .

    • Auch die sogenannte BRD war ein Verbrecherstaat ,ohne wenn und aber .

      Mit Lug und Trug hat sie die DDR am Leben erhalten .

      Schalk Golodowsky ist dafür ein beredtes Beispiel und die illegalen Finanzgeschäfte zwischen der BRD und DDR .

      Keine BRD Regierung und keine der DDR hatte je die Legimtaton ein Land , das Land der Deutschen zusammenzuführen .

      Auftragsgemäß würde die DDR und BRD nach aussen hin auseinandergespielt , im Inneren lief die Zusammenarbeit aber perfekt.

      Alles lief nach Plan , Deutschland zu zerstören , restlos !

      Und die Deutschen ,Ist oder West haben sich manipulativ vor den Karren spannen lassen.

      Mielke, Ulbricht, Honecker , Strauss , Genscher ,Kohl – allesamt Volksverräter und Verbrecher.

      • Ich habe noch vor Augen ,wie ab den den 80iger Jahren über den Flughafen Berlin Schönefeld /Berlin Ost massenhaft Emigranten nach Berlin/ West gekarrt worden sind und dann weiter in die BRD .

        Was die Merkel dann fortgesetzt hat .
        Die Merkel hat lediglich das globale Programm zur Zerstörung Deutschlands auftragsgemäß fortgesetzt und leidenschaftlich intensiviert .

        Alles lief ab und geplant vor den Augen und abgestimmt zwischen den regierenden
        sogenannten Volksvertretern in Ost und West.

        Da gab es zwischen Ost und West keinen Unterschied .

      • Es gab keine Wiedervereinigung. Ein Zusammenlegen von 2 Besatzungszonen zwecks besserem ausplündern und Kontrolle durch die amerikanischen Befreier. Kontrolle und abgreifen, darum gehts. Das kann man doch den Russen nicht „zumuten“.

        Plünderland-Verschwörung:

      • @Mona Lisa,

        Sie haben überhaupt nichts gelernt und wollen es auch nicht. Leider! Es gibt nur eine Gruppe von Menschen, die die anderen Völker auf dem Schachbrett hin und her schiebt, wie es sie braucht und das sind die Juden und ihr Finanzkapital. Hätten Sie Politunterricht so wie wir im Osten gehabt, würden Sie das begreifen. Empfehle Ihnen dringendst Albert Nordens Buch – So werden Kriege gemacht –
        Weder der einfache Russe, noch der Ost- oder Westdeutsche hat irgendetwas von diesen Machenschaften gehabt, die durften nur arbeiten und bezahlen. Unser Nichtwissen war immer der Stolperstein über den alle drüberfielen. Wenn Sie Ihren Unmut gegen Ossi´s mal bei Seite schieben würden, wäre es für Sie erkenntlich, daß beide Opfer waren auf die eine oder andere Art.
        Ihre dauernden Stichelein auf diesem Blog gegen Ihre Mitstreiter, wirken auf Dauer destruktiv und spaltend und ich glaube nicht, daß das wirklich von Ihnen gewollt ist. Auch Sie haben Potential, nur leider fördern Sie das zu wenig.

      • Waldfee volle Zustimmung zu Ihrem Kommentar.

        Russenphobie
        Phobie gegen Ost
        sind kontraproduktiv und schaden der Aufklärung .
        Nützen nur dem politischen Gegner .

        Beide Seiten waren Opfer, wie Sie aus Ihrer Sicht richtig
        kommentieren .

        Nach einem schweren Unfall wurde ich in einem russischen Militärhospital
        behandelt , auf Vermittlung auf Regierungsebene .
        Normal kam dort kein Ausländer rein und ich war gerade Mal 20 Jahre alt.
        Politisch völlig unbescholten .

        Abschließend haben mich einfache russische Mädels gesund gepflegt ,.kostenlos und das 2 Monatelang .

        Dann irgendwann fragte ich meinem russischen Dozenten ,warum er meine Semesterarbeit zur Prüfung / Examen nicht freigibt ,wie er es mit den Arabern gemacht hat .

        Seine Antwort war kurz und knapp und hat mich mehr als getroffen :

        Sie sind Deutscher , von Ihnen erwarten wir mehr !

        Ich war 19 Jahre alt .

      • Oberhammer – Der ganze Artikel
        Vor wenigen Tagen wurde diese
        Trassengeschichte im Fernsehen gezeigt.
        „…Die Ausführung des Bauvorhabens überträgt die SED der FDJ. …“

        „…Alles beginnt 1974. Damals vereinbaren die DDR, Ungarn, die CSSR, Bulgarien und Polen mit der UdSSR, gemeinsam die längste Erdgasleitung der Welt zu bauen. Jedes der teilnehmenden Länder soll etwa 550 Kilometer der insgesamt 2.750 Kilometer langen Trasse in Eigenregie- und Finanzierung erstellen. Im Gegenzug sollen die Bruderländer von der UdSSR einen Teil des geförderten Erdgases kostenlos geliefert bekommen.
        …Vollendet wird es (das Projekt) erst 1993, drei Jahre nach dem Ende der DDR. …“
        >https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/trasse-drushba-udssr-erdgas-100.html

      • Welche Pipeline-Ansprüche sind übriggeblieben.
        Bekannt hierzu ist die „Gasprinzessin“ Timoschenko
        in der Ukraine, wofür sich Merkel so sehr eingesetzt hat.
        Im Netz gibt es auch einen General mit dem Namen.
        „…In seiner neuen Funktion sollte er den Aufbau der Roten Armee in Hinblick auf eine mögliche Verwicklung in den Zweiten Weltkrieg beschleunigen. Mit dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 ging das Amt an Stalin über. Timoschenko wurde sein Stellvertreter.
        …In der Folge diente er als Oberbefehlshaber der Stalingrader Front (Juli 1942) sowie der Nordwestfront (Oktober 1942 – März 1943). 
        …Nach dem Krieg half er zwei Jahre lang bei der Reorganisation der chinesischen Streitkräfte.
        >https://de.wikipedia.org/wiki/Semjon_Konstantinowitsch_Timoschenko

        Möglicherweise sind sich Semjon K. Timoschenko und von Daniels begegnet.
        „Alexander Edler von Daniels (* 17. März 1891 in Trier; † 6. Januar 1960 in Bielefeld) war ein deutscher Generalleutnant im Zweiten Weltkrieg.
        …“
        >https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_von_Daniels_(General)
        Daniels und Ulbricht u. a.
        >https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalkomitee_Freies_Deutschland

      • @Andrea,

        genauso sieht es aus. Ein Freund von mir war damals an der Trasse. Die DDR hat alles gestellt, Baumaterial, Leute, Unterkünfte und Verpflegung. Die „Russen“ haben null Beitrag geleistet, daß lief alles unter Reparationskosten. Im Gegenteil, in manchen Gegenden kam die russische Bevölkerung um Essen betteln.
        Heute besitzen die Oligarchen sowohl die Erdgas- als auch die Erdöltrasse. Dreimal darf man raten wer hinter diesen Herrschaften sitzt und für wen die Ossis das damals gebaut haben. Für die Russen sicherlich nicht und auch nicht für sich selbst. Das Milliardengeschäft macht das allbekannte Völkchen und die andern schauen dummdrein. So kommt man zu was!

      • @achaimenes,

        richtig werter Landsmann.
        Schalk hat massenweise ostdeutsches Kulturgut an den Westen für Devisen verscheuert. Nicht nur was die Russen nach 1945 geplündert haben, auch danach ging das kulturelle Ausbluten weiter, aber immer so das davon kaum einer was mitbekam.
        LG

      • Werte Landsmaennin

        So ist es .

        Das ist aber nur das Wenige was publik geworden ist ,auch durch Herrn Mannheimer .

        Interessanterweise lebt meine Verwandtschaft zu 90 Prozent in der westlichen BRD , schon immer , nach der Vertreibung .

        Doch Meinungsverschiedenheiten sind oberflächlicher Natur .

        Das was wir wollen ,hat eine gemeinsame Basis .

        Diese Basis ist das Deutsch sein und deutsch leben .

        Ost oder West spielt absolut keine Rolle .

        Wir sind weisshautig , blond und blauäugig .

        Meine Sippe existiert nachweislich seit 1153 und hat sich verbreitet in den USA , Kanada und in Ostpreußen /Baltikum /Russland.

        Bedauerlich , das es eine Person gibt, welche hier ungeniert immer wieder
        das TALMUD Thema Ost/West hochzustiliseren versucht .

        Deutsche Kultur , Lebensweise existiert unausrottbar weltweit , wie auch die Kommentare von Helmuth , Sigrun, Exildeutschen und MSC belegen .

      • Eines muss ich noch schreiben ,

        Als ich 1972 zum ersten Mal in der Sowjetunion war , bot sich mir ein trauriges Bild :

        In den Verkaufsläden gab es nur eine Wurstsorte ,eine Kaesesorte , Fleisch gab es nur unter der Hand …

        Wodka gab es ausreichend ….

        Dann gab es Bierverkaufsläden an jeder Straßenecke , dort standen die Arbeiter nach Feierabend und haben auf der Straße gestanden und ihr Bier gesoffen und dazu Trockentisch geknappert.

        Als ich das als 18 Jähriger zum ersten Mal gesehen habe, war mein erster Gedanke , lieber Erich Honnecker ,diesen Sozialismus will ich nicht !

        Doch ich sah mit 18 Jahren keine Möglichkeit dort aus zusteigen .

        Der KGB und die Stasi waren immer präsent .

        Doch die warmherzige offene Liebe und der Kontakte zu den einfachen Russen haben mir geholfen , die 6 Jahre meines Studiums
        erfolgreich zu überstehen .

        Als ich dann abschließend nach Hause fuhr , waren 60 Russen auf dem Bahnhof und haben sich von mir persönlich verabschiedet ..,.

        Die Kornkammer Eurropas , das russische Zarenreich haben Lenin und Stalin komplett vernichtet , im Auftrag des globalistischen Judentums .
        und Hunger, Tod und Verderben ausgelöst .

        Die meisten jungen Russen meiner Generation haben Stalin gehasst ohne die wahren Ursachen zu kennen , die ich damals auch nicht kannte .

        Und Putin öffnet bis heute seine Archive nicht …

      • Das ,was ich in jungen Jahren persönliche in der Sowjetunion erlebt habe.keine Lebensmittel aber reichlich Alkohol, kann sich aus meiner Sicht eoropaweit, weltweit wieder holen , wenn die Ursache des allen , weltweit nicht erkannt und nicht verhindert und ausgerottet wird .

        Corona ist eine perfek installierte Ablenkung für deren Ablenkung .

        TALMUD .

      • @achaimenes,

        gratuliere zu Ihrer langen Familientradition. Die meine kann ich momentan nur bis 1485 zurückverfolgen. Zu allem anderen kann ich Ihnen nur beipflichten.
        LG

      • @Mona Lisa,

        wie Sie schon richtig sagen, es waren Kunstgegenstände.

        https://www.handelsblatt.com/arts_und_style/kunstmarkt/raubkunst-in-der-ddr-wie-der-ddr-staat-seine-buerger-um-ihren-kunstbesitz-brachte-und-ihn-gegen-devisen-in-den-westen-verkaufte/26774172.html?ticket=ST-2191448-VB0sSIfOOEgeh1TcFD9R-ap6

        https://www.dw.com/de/geraubte-kunst-gegen-west-mark/a-17808485

        Die haben verscheuert was die Russen 1945 nicht geplündert haben. 1945 gingen aus unserem Landkreis damals ganze Güterzüge gen Osten, aus Burgen, Schlössern, Gütern, Villen, Herrenhäusern hat man alles rausgeräumt was wertvoll war.
        Keiner hat es je wieder gesehen, nur die Gemäldegalerie und das Grüne Gewölbe in Dresden haben die Russen zurückgegeben.
        Wenn Sie bedenken, daß der ganze Osten geplündert wurde, einschließlich Ostpreußen, Pommern und Schlesien. Kunst und Bibliotheken aus Jahrhunderten deutscher Geschichte, dann wissen Sie wie arm wir geworden sind.
        Den Rest haben sich die Roten unter den Nagel gerissen, oder eben für Devisen verkauft.
        Keiner weiß wo die Dinge gelandet sind, daß bleibt bis heute ein großes Geheimnis.
        Außerdem muß ich Ihnen noch sagen, daß alle Führungspositionen in Rußland jüdisch sind, angefangen mit Putins Schwiegersohn, einem bucharischen Juden namens Kirill Shamalov. Mit von der Partie dessen Bruder und Vater.
        Unter Putins Führung wurden zahlreiche Juden als Minister oder in andere hohe Positionen eingesetzt. Hier einige Beispiele:
        Der Halbjude Mikhail Fradkov war Premierminister von 2004 bis 2007 und ist seit 2007 Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR.
        Der Halbjude Mikhail Fradkov war Premierminister von 2004 bis 2007 und ist seit 2007 Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR. Zusätzlich ist er seit 2015 auch Vorstandsvorsitzender der staatlichen Russischen Eisenbahn.
        Der Jude Michail Lessin war Presseminister in Putins erster Amtszeit und anschließend maßgebend beim Aufbau von RussiaToday (RT) beteiligt.
        Der Jude Igor Levitin war Transportminister von 2004 bis 2012.
        Der Jude Igor Yusufov (=Josefsohn) war Energieminister in Putins erstem Kabinett.
        Der Jude Joseph Davydovich Kobzon war Vorsitzender des Kulturkomitees der Staatsduma von 2005 bis 2007.
        Und so geht das lustig weiter.

        Die „Russländische Föderation“ hat mit dem russischen Volk ungefähr genauso viel oder wenig zu tun wie die BRD mit dem deutschen Volk.
        Viel aussagekräftiger ist die kapitalistische Einwanderungspolitik unter Putin. Die russländische Regierung duldet in Sankt Petersburg und Moskau ein Millionenheer von zentralasiatischen Lohndrückern, solange diese sich als Bau- und Putzsklaven gewinnbringend ausbeuten lassen.
        Dies ist im Interesse der internationalen Finanzbanditen, aber nicht im Interesse des russischen Volkes.
        Seiten von der Art wurden mittlerweile im Netz gelöscht, da finden Sie sogut wie garnichts mehr.
        Ich möchte Ihnen nur damit sagen, daß die Völker nur immer wieder Opfer dieser Leute sind.
        LG



      • Werte Landsmaennin ,

        Meine Sippe in Preußen hat alles verloren .

        Häuser, Grundstücke, Besitz , wie die meisten , , geraubt , gestohlen wider jeglichem Recht .

        1945 war WILHELM PIECK , in Berlin aufgeregt unterwegs
        und verkündete , die Polen sind entgegen aller Abkommen in Stettin einmarschiert .

        Alle Deutschen müssten raus , mit einem Koffer lediglich .

        Wilhelm Pieck war machtlos .

        Die Polen wollten auch noch ganz Usedom und Rügen , doch da hat Stalin nicht mehr mit gespielt .

        Leider habe ich die Quelle nicht mehr .

        Deutschland sollte sich erledigt haben , aus meiner Sicht .

        Aber die deutsche Kultur , Traditionen werden weltweit weiter existieren und den Lauf der Geschichte indirekt weiter mit bestimmen .

        Das war es dann vielleicht die historische globale Mission der Deutschen .

      • Vor Jahren, habe ich in einem Antiquariat gestöbert. Mir fiel dabei ein Buch auf, dass ganz offensichtlich aus der damaligen DDR kam. Auf einem Deckel ( innen) war zu entnehmen, dass das Buch zur Ausführ genehmigt war. Es folgten ein paar weitere schwüle Sätze, aus denen ich entnommen habe, dass dieses Buch, genau dafür, seinem Besitzer weggenommen wurde.

    • Wissen Sie eigentlich , mit wessen Unterstützung die Grünen auftragsgemäß aufgebaut worden sind ?

      Mit grandioser Unterstützung der DDR !

      Woher ich das weiss ?

      Aus meinem eigenem Leben

      Aus meiner Vita werde ich nichts mehr schreiben.

      Wird eher missverstanden .

      Meine Wahrheit muss nicht die Wahrheit sein , aber vollends werde ich sie mitteilen, wenn
      Ich im Sarge liege und klappe anschließend den Deckel zu und habe meine Ruhe !

    • „…Leider ist diese unfassbare Fehler nicht mehr rückgängig zu machen .“

      xxxxxxxxxxxxx

      Freiheiskämpfer, Patrioten, und Freunde,

      Da in 1989 ff. sind KEINE Fehler gemacht worden! Da ist knallhart eine Agenda durchgezogen worden unter dem Fake-Ettikett ‚wiedervereinigung‘. Wie schon einmal hier auf dem MM-Blog nachgewiesen, fanden die Leipziger ‚Volksaufmärsche‘ statt unter maßgeblicher propagandistischer Munitionierung durch die damals schon globalistische West-‚c’DU statt. Der Y-Kohl und „Saumagenfresser“ kam ja nicht zufällig in die BRD-GmbH-Geschäftsführung. Helmut Schmidt, entmachtet durch ein gefaktes Mißtrauensvotum in der Bonner Volkszertreterbude war zu national denkend. Nicht weiter tragbar für dir YWO-Verschwörung.
      Lg

  5. Was jeder kennen sollte:

    https://archive.org/details/pedro-banos-so-beherrscht-man-die-welt-die-geheimen-geostrategien-der-weltpolitik

    „Pedro Baños So Beherrscht Man Die Welt Die Geheimen Geostrategien Der Weltpolitik

    Das vorliegende Buch fasst meine Arbeiten und Forschungen
    aus mehr als einem Vierteljahrhundert zusammen: von zahlreichen
    in diversen Presseorganen veröffentlichten Artikeln bis
    hin zu Kapiteln und Vorworten aus verschiedenen Büchern, an
    denen ich mitgewirkt habe. Ebenso sind die umfangreichen persönlichen
    Notizen eingeflossen, die ich in den vergangenen
    fünfundzwanzig Jahren erstellt habe – Material für Hunderte
    von Unterrichtsstunden und Vorträge in militärischen Einrichtungen,
    an Universitäten, Forschungszentren und Stiftungen, in
    denen es um Fragen der Geopolitik, der Strategie, Aufklärung,
    Verteidigung und Sicherheit, um Terrorismus und internationale
    Beziehungen ging. Ausgesprochen nützlich waren mir dabei
    die langjährigen Erfahrungen als Dozent für Strategie und
    Internationale Beziehungen bei der Generalstabsausbildung an
    der Führungsakademie der Spanischen Armee sowie als Leiter
    der Abteilung für Geopolitische Analyse im spanischen Verteidigungsministerium.“

    https://archive.org/details/hiroo-onoda-no-surrender-my-thirty-year-war

    „Im Frühjahr 1974 machte der 2. Leutnant der japanischen Armee, Hiroo Onoda, weltweit Schlagzeilen, als er nach einer dreißigjährigen Tortur aus dem philippinischen Dschungel auftauchte. Onoda, der abwechselnd von amerikanischen Truppen, der philippinischen Armee und Polizei, feindlichen Inselbewohnern und schließlich von japanischen Suchtrupps gejagt wurde, hatte alle seine Verfolger geschickt ausmanövriert, in der Überzeugung, dass der Zweite Weltkrieg noch immer geführt wurde, und in Erwartung des Tages, an dem seine Kameraden siegreich zurückkehren würden. Dieser Bericht aus erster Hand über diese Jahre, in denen er der Gefangennahme entging und versuchte, am Leben zu bleiben, ist voller Dramatik, Spannung und Aufregung.

    Der Leser erfährt etwas über Onodas frühes Leben, seine Ausbildung zum Nachrichtenoffizier und seinen letzten Einsatz auf der philippinischen Insel Lubang. Als die amerikanischen Streitkräfte die Insel einnehmen, zieht er sich in die Berge zurück und sein Leben wird zu einem ständigen Kampf gegen die Elemente und den Feind. Die Beschreibung seines selbstlosen Einsatzes für eine Sache gibt uns einen seltenen Einblick in den unbesiegbaren Geist des Menschen, und sein Einfallsreichtum bei der Anpassung an die primitive Umgebung ist ein Kommentar zum Einfallsreichtum des Menschen. Selbst nachdem die japanischen Streitkräfte kapitulieren oder getötet werden, erlauben ihm und seinen wenigen Kameraden Mut und Überzeugung weiterzumachen, bis er allein in die Zivilisation zurückkehrt. Als Soldat, der die längste und einsamste Schlacht des Krieges kämpfte und überlebte, wurde Onoda zu einem Helden für sein Volk.“

    https://archive.org/details/hans-giffhorn-hans-giffhorn-wurde-amerika-in-der-antike-entdeckt-karthager-kelte_202107

    https://archive.org/details/keltische-krieger-im-alten-peru-die-chachapoya-der-chiemseekessel

    Am Oberlauf des Amazonas, tief in den Nebelwäldern der peruanischen Anden, lebte ein Stamm von Weißen, bekannt als die Chachapoyas (Krieger der Wolken). Diese zähen Menschen bewirtschafteten die Hänge, züchteten Vieh und Meerschweinchen als Nahrung. Die Chachapoyas-Zivilisation bestand aus einer Reihe kleiner Städte, die sich über ein weites, bergiges Gelände verteilten. Es wird angenommen, dass sie die letzten der weißen Stämme waren, die einst das Land bis hinunter nach Nordchile bewohnten, wo die ältesten Mumien der Welt zu finden sind. Einige Archäologen haben spekuliert, dass es sich bei den Wolkenmenschen um europäische Exilanten gehandelt haben könnte, die während der römischen Eroberungen des keltischen oder karthagischen Landes geflohen sind.

    Die Toten der Chachapoyas wurden akribisch mumifiziert und sorgfältig auf Felsvorsprüngen und Gräbern mit Blick auf die Täler ihres Lebensraums platziert. Manchmal bauten sie hohle, Osterinsel-ähnliche Strukturen um die Mumien und bemalten sie mit rotem, weißem, gelbem und schwarzem Ocker. Die Mumien wachten über ihr Land, um das Böse abzuwehren. Sollte jemals das böse Herz eines Anti-Weißen eine Mumie erblicken, würden sie dazu verflucht sein, den Rest ihres kurzen Lebens in Wahnsinn und Schuldgefühlen zu leben.

    Es ist denkbar, dass mit dem Eindringen der asiatischen Amerindians in ihren Lebensraum der Prozess des weißen Völkermords begann. Zuerst war er gewaltlos und bestand darin, dass sich Individuen ineinander verliebten und in die Stämme der anderen aufgenommen wurden. Dann, als die Inka erkannten, dass die Städte der Chachapoyas klein genug waren, um sie zu erobern, und über Land und Ressourcen verfügten, die sie haben wollten, begannen die Vorbereitungen für einen Krieg.

    Möglicherweise aufgrund der Inka-Aggression errichteten die Chahapoyas ihren massiven befestigten Stadtkomplex auf dem Hügel von Kuelap, der als das Machu Picchu des Nordens bekannt ist. Diese befestigte Stadt wurde aus hunderten von Tonnen von Steinblöcken gebaut und auf dem Gipfel errichteten sie ihre einzigartigen runden Häuser mit spitzen Strohdächern. Es wird angenommen, dass die Chachapoyas furchterregende Krieger waren und sich viele Generationen lang gegen die wilden Angriffe der Inkas verteidigen konnten.

    Im Jahr 1493 wurden die Chachapoyas schließlich überwältigt und der Genozid an den Weißen wurde gewaltsam. Die großen, schönen Frauen wurden verschleppt, um Ehefrauen der Eroberer zu werden. Die Inka führten eine Politik namens „Mitma“ ein, bei der sie viele Chachapoyas in andere Teile des Reiches umsiedelten und Tausende von Nicht-Weißen zur Assimilation mitbrachten, um die Rasse und Kultur der Chachapoyas zu eliminieren und zu verhindern, dass sie jemals Selbstbestimmung und Freiheit von Besteuerung und Schmarotzertum fordern konnten, während ihr Land geplündert wurde.

    Als die Spanier 1532 ankamen, um das mächtige Inka-Reich zu unterwerfen, schlossen sich viele der verbliebenen weißen Stammesangehörigen der spanischen Armee an, um sich an den blutrünstigen Inka zu rächen. Leider erlagen viele Chachapoyas den Pocken und litten ebenfalls unter der spanischen Herrschaft. Demographie ist Schicksal. Heute haben die Chachapoyas vergleichsweise hellere Haut, helleres Haar und sind immer noch für ihre Schönheit bekannt.

    Interessanterweise haben einige Chachapoyas eine unheimliche Ähnlichkeit mit Iren oder den Basken und verwendeten das, was wir als keltisches Kreuz kennen, für ihren Schmuck. Sie schmücken ihre Artefakte immer noch mit dem geschwungenen Hakenkreuz der alten Europäer.

    Die 10. Stufe des Völkermordes ist die „Leugnung“. Die Anti-Weißen leugnen, dass die anvisierte Gruppe überhaupt jemals existiert hat. Das globalistische Establishment unternimmt große Anstrengungen, um gründliche Untersuchungen dieser archäologischen Funde zu verhindern, sollten sie Licht auf die aktuellen Ereignisse werfen.

    Sogar der Reiseführer Lonely Planet, auf den sich die meisten Reisenden beziehen, hat seine Seiten von jeglichen Hinweisen auf die Fairness der Chachapoyas weißgewaschen.

    Die Chachapoyas, oder „Menschen der Wolken“, kontrollierten den riesigen Landstrich um das heutige Chachapoyas von 500 n. Chr. bis etwa 1493, als die Inkas das Gebiet eroberten und die Isolation der Chacha beendeten. Es ist sehr wenig über diese Zivilisation bekannt, deren Bewohner als große Krieger, mächtige Schamanen und produktive Baumeister galten, die für eine der fortschrittlichsten Zivilisationen des tropischen Dschungels Perus verantwortlich waren. Heute liefern sich Archäologen zwischen den vielen Dutzend zurückgelassenen Felsengräbern und Rundbauten ein Wettrennen mit Grabräubern, um das Erbe der Chachapoyas aufzudecken.“

    Der Reiseführer Rough Guide hingegen enthält noch ehrliche Beschreibungen.
    In Aymara bedeutet Chachapoyas „das Wolkenvolk“, vielleicht eine Beschreibung der hellhäutigen Stämme, die diese Region früher beherrschten und in einer von mindestens sieben großen Städten (wie Kuelap, Magdalena und Purunllacta) lebten, die alle hoch oben über dem Utcubamba-Tal oder einem Nebenfluss desselben auf markanten, dramatischen Gipfeln und Bergrücken liegen. Viele der dortigen Bewohner haben noch helles Haar und auffallend blasse Gesichter. Das Volk der Chachapoyas wurde trotz des Baus großer Festungsanlagen schließlich von den reichsbildenden Inkas unterworfen. Chachapoyas war einst ein kolonialer Besitz, reich an Gold- und Silberminen sowie äußerst fruchtbarem Schwemmland, bevor es während der republikanischen Ära in den Niedergang geriet.“

    Es ist sehr wichtig, dass die Australier aus den historischen Ereignissen lernen und den Prozess des weißen Genozids erkennen, damit wir Maßnahmen ergreifen können, um eine totale Wiederholung zu verhindern. Die Geschichte lehrt uns, dass die Mehrheit der weißen Australier untergehen und für immer aussterben wird, aber eine wegbrechende Zivilisation könnte die Lösung sein. Es braucht nur ein paar tausend ehrenwerte Australier, um eine Zukunft zu schaffen, in der ihre Kinder sicher sein können. Der Rest der Bevölkerung wartet darauf, dass genau die Leute, die aktiv ihre Rasse zerstören, aufhören und die Situation für sie umkehren. Diese Ignoranz hat ihre Enkelkinder bereits zu einer Zukunft verdammt, die den Favelas in Brasilien ähnelt, wo Autodiebstähle und Waffenverbrechen täglich vorkommen.

    Ich kann den Tag vorhersehen, an dem die letzten hellhäutigen Australier hoch in den zerklüfteten Snowy Mountains überleben. Nur wenige Menschen glauben, dass sie einst den gesamten australischen Kontinent von einer Stadt aus regierten, die sie gebaut und Canberra genannt haben. Die anti-weißen Globalisten hatten jahrelang eine Politik namens ‚Multikulturalismus‘ durchgesetzt, um den Kontinent mit Nicht-Weißen zu überschwemmen und sie zu assimilieren, um ihre Rasse und Kultur zu zerstören, um sie daran zu hindern, jemals Selbstbestimmung und Freiheit von Besteuerung und Schmarotzertum zu fordern, während ihr Land geplündert wurde.

    Einige Leute sagen, dass sie wegen ihrer hellen Haut „Snowy Mountaineers“ genannt wurden, während andere sagen, dass keine Weißen jemals in Australien gelebt haben und „Snow Mountaineers“ nur eine Anspielung auf die Berge war, die sie bewohnten, und anders zu denken macht Sie zu einem Verschwörungstheoretiker.

    Wenn irgendjemand auch nur eine Minute lang denkt, dass die globalistischen Anti-Weißen Museen bauen werden, um an uns zu erinnern; denken Sie noch einmal nach. Australien ist immer noch zu über 70% weiß, aber wenn Sie das Darwin Museum am Dickward Drive an der treffend benannten Fanny Bay besuchen, werden Sie Galerien mit Kunst und Artefakten der Aborigines sehen. Sie werden Ausstellungen über Fauna und Flora, über Geologie und Zyklon-Tracy-Simulatoren sehen. Sie werden einen riesigen Hangar voller illegaler Einwandererboote, kleiner Schiffe und Einbäume finden.

    Abgesehen von dem vom Steuerzahler finanzierten Gebäude mit Klimaanlage, elektrischem Licht, fließendem Wasser und mechanischen Aufzügen gibt es im Grunde keinen Hinweis darauf, dass im Northern Territory jemals Weiße gelebt haben. Wir sind aus der Geschichte herausgewaschen worden, während wir noch die Mehrheit sind. Wie wird es sein, wenn sie uns zu einer Minderheit machen?

    Weiße Menschen machten früher 30% der Weltbevölkerung aus, aber jetzt machen wir nur noch 8% aus, Tendenz fallend. Millionen von Nicht-Weißen werden in jedes Land mit weißer Mehrheit geflutet und mit „multikulturellen“ Programmen assimiliert.

    Es wird noch eine Milliarde Afrikaner in Afrika geben, eine Milliarde Inder in Indien und 2 Milliarden Asiaten in Asien. Wie lange wird es dauern, bis die weißen Kinder für immer ausgerottet sind? Multikulturalismus‘ ist nur ein Codewort für Weißen Völkermord.
    http://www.renegadetribune.com/white-genocide-of-the-chachapoyas/
    https://archive.org/details/die-gefiederte-schlange-quetzalcoatl-kukulkan-viracocha-ein-weisser-baertiger-gott-mit-blauen-augen
    https://archive.org/details/israels-first-inhabitants-were-blue-eyed
    https://archive.org/details/thor-heyerdahl-the-white-gods-caucasian-elements-in-pre-inca-peru
    https://archive.org/details/human-accomplishment-the-pursuit-of-excellence-in-the-arts-and-sciences-800-b.-c

    https://archive.org/details/joe-biden-whites-will-be-an-absolute-minority-in-america-thats-a-source-of-our-strength_202101

    https://archive.org/details/youwillhavenoplacetorun.islamisthebroomofisrael.rabbiravtouitou

    • Strategisch wählen ?

      In der DDR gab es nur eine Wahl und in der BRD wird es nur perfekter manipuliert , aber dass Prinzip ist das Gleiche !

      Was man wählt , der Wahlsieger ist immer der Machtinhaber.

      Das oberste Ziel ist die Vernichtung Deutschlands und die weisse Rasse.

      Der TALMUD freut sich über jede Wahlbeteiligung , manipuliert wird im Nachgang ,so wie es gebraucht wird .

      Wann werden Sie endlich wach ?

      Bringen Sie mir doch nur einen einzigen Beweis , dass Wahlen historisch etwas verändert haben .

      Verändert hat nur der bewaffnete WIDERSTAND etwas auf der Straße ,mit Organisation und Struktur .

      • Die AfD-Wahlkampfhelferin ML dürfte ab Ende September von der Bildfläche verschwunden sein.
        Etwas Geduld noch achaimenes.

      • Uwe ,

        Die Wahl der AfD zur Bundestagswahl ist eigentlich in allen Facetten auf dem Blog auskommentiert worden .

        Ich folge den Überlegungen und Standpunkt von Herrn Mannheimer .

      • Lesen Sie die Informationen von Frau Anna von Kleist ,eine amerikanische deutsche Rechtsanwältin , dann wissen Sie wie der Hase läuft und können sich Ihre fruchtlosen Kommentare ersparen …..

      • Sorry,

        Anna von Reitz , sie hat auch eine eigene Website .

        Sie hatte an Trump ein 50 seitiges Grundsatzpapier /Forderungspapier verfasst , Trump hat wenig realisiert .

        Sie wollte die USA wieder in den Rechtskreis des Voelkerchts zu rückbringen und das wäre auch global eine Chance gewesen , wenn sich Trump hätte durchsetzen können .

      • Mona Lisa

        80 Jahre und plus ?
        Da kann ich mit Ihnen nicht mithalten . Glückwunsch und kommentiere Sie weiter , so lange es Ihre Kraft zulässt .

        Bleiben Sie gesund und liebe Grüße .

    • Unbedingt hingehen. Wahlmanipulation wird durch zahlreiche Teilnahme erschwert. Auch, wenn es so manchem schwer fällt, es gibt gegenwärtig nur die AfD., die brisante Themen aufnimmt und bearbeitet.

      • 🙂
        Gas (Rohstoff) oder Gas (Pedal) oder
        gesteuerte Gehirnschranke (Nano-Batterie-GPS),
        also Gehirn-Pferdestärke kontra Zielerfassungsapp.

      • Die Weltherrschaft ist quasi unkaputtbar. Die Menschen werden weiterhin, wie seit ca. 10.000 Jahren, zivilisiert versklavt vor sich hinseuchen.

      • Vor 10.000 Jahren gab es noch keine Weltherrschaft. Gerade einmal ein paar zehntausende von Menschen waren um den gesamten Erdball verteilt, die Verbindung untereinander war entweder sehr sporadisch oder nicht existent. Also bitte erzählen sie hier keine Märchen. Denn es gibt immer Unwissende, die auf solche Dinge hereinfallen.

    • Weil hier die meisten Brummifahrer Subunternehmer sind und aus dem vorwiegend osteuropäischen Ausland kommen. Die wollen Geld verdienen und nicht streiken.

  6. (((Wer))) kontrolliert die Medien?

    https://edition.cnn.com/2021/08/26/opinions/make-the-unvaccinated-bear-financial-costs-for-their-decision-banzhaf/index.html
    https://archive.is/jWzdx

    „Here is what those who have been vaccinated, and are being victimized, should be demanding:
    1. Vaccine refusers should pay more for life and health insurance, just as smokers have long done. For example, Delta Air Lines announced this week that beginning in November, it will charge its unvaccinated employees up to $200 a month more for health insurance, and also limit the number of sick days unvaccinated employees may take if they contract Covid-19.
    2. Where unvaccinated workers, students or others are required to be tested frequently, they and no one else should bear the cost of testing.
    3. If the unvaccinated want to get hotel rooms or board cruise ships or fly on airplanes, they should have to pay more to cover the additional costs of thoroughly cleaning and sanitizing the places they may infect. They should also be charged more because of the added burdens associated with requiring all airlines, bus and train passengers to be masked.

    Covid-19 is now an „epidemic of the unvaccinated.“ But we the vaccinated are still being unnecessarily exposed to the risks — however small — of illness, hospitalization, „long covid,“ and death.
    We the vaccinated have to wear masks in many places like offices and airplanes where masks would probably not be required if most Americans had their shots.

    And the vaccinated are unfortunately also being forced to bear most of the financial costs so that some can remain refusers.
    Let’s stop coddling the minority, and hold the unvaccinated responsible for the consequences of their own deadly decisions.“

    deepl.com:
    Diejenigen, die geimpft worden sind und durch die Ungeimpften indirekt drangsaliert werden, sollten folgende Forderungen stellen:
    1. Impfverweigerer sollten mehr für Lebens- und Krankenversicherungen zahlen, so wie es Raucher schon lange tun. Die Fluggesellschaft Delta Air Lines hat diese Woche angekündigt, dass sie ihren ungeimpften Angestellten ab November bis zu 200 Dollar mehr pro Monat für die Krankenversicherung berechnen wird und auch die Zahl der Krankheitstage, die ungeimpfte Angestellte nehmen können, wenn sie an Covid-19 erkranken, begrenzt.
    2. Wenn nicht geimpfte Arbeitnehmer, Studenten oder andere Personen häufig getestet werden müssen, sollten sie und niemand sonst die Kosten für die Tests tragen.
    3. Wenn Ungeimpfte ein Hotelzimmer mieten, ein Kreuzfahrtschiff oder ein Flugzeug besteigen wollen, sollten sie mehr bezahlen müssen, um die zusätzlichen Kosten für die gründliche Reinigung und Desinfektion der Orte zu decken, die sie infizieren könnten. Sie sollten auch wegen der zusätzlichen Belastung, die damit verbunden ist, dass alle Passagiere von Fluggesellschaften, Bussen und Zügen maskiert sein müssen, mehr bezahlen müssen.

    Covid-19 ist jetzt eine „Epidemie der Ungeimpften“. Aber wir, die Geimpften, sind immer noch unnötigerweise den Risiken – wie gering auch immer – von Krankheit, Krankenhausaufenthalt, „langem Kovid“ und Tod ausgesetzt.
    Wir Geimpften müssen an vielen Orten Masken tragen, z. B. in Büros und Flugzeugen, wo Masken wahrscheinlich nicht erforderlich wären, wenn die meisten Amerikaner geimpft wären.

    Und die Geimpften werden leider auch gezwungen, den Großteil der finanziellen Kosten zu tragen, damit einige Verweigerer bleiben können.
    Wir sollten aufhören, die Minderheit zu verhätscheln, und die Ungeimpften für die Folgen ihrer eigenen tödlichen Entscheidungen verantwortlich machen.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Ernst Wolff beim WEFF 2021:
    https://www.youtube.com/watch?v=VM-sNKNd-CU

    https://boards.4chan.org/pol/catalog
    https://8kun.top/pnd/catalog.html

    https://archive.org/details/3VolkstodStoppenAufklrenUndberzeugen
    https://archive.org/details/HandbuchZumSelbsterhaltVonDirUndDeinemVolk
    https://archive.org/details/TAILSAnleitungZurNutzungDesTailsLiveBetriebssystemsFrSichereKommunikationRecherc_201906

  7. Ein hoffentlich genehmigter, dem Thema angelehnter DemoReport:

    Bereits ab 12 Uhr Mittags war über zahlreiche Livestreams festzustellen, das sich in Berlin Tausende gesunde Bürger zu den unter fadenscheinigen Begründungen verbotenen Demos an unterschiedlichen Standorten versammelt haben, um gegen das post-weimarische Corona-Regime und seine maßnahmenstaatliche Impf-Apartheids-Entrechtungspolitik zu protestieren. Demnach schallt der altbekannte und wohlklingende Ruf nach „Frieden und Freiheit“ durch die ganze Stadt, um der festgefressenen, 68er-geprägten, links-rot-grünen, ökosozialistischen SED-StaSi-Patina ihre bevorstehende Bereinigung anzukündigen. 

    Während den Live-Berichten zurfolge das Regierungsviertel komplett abgeriegelt wurde, brodelt es anhand der aussagekräftigen Bilder in der gesamten Innenstadt an allen Ecken und Enden. Demnach formieren sich von unterschiedlichen Standpunkten ausgehend zahlreiche spektakuläre Aufzüge, die sich von Autocorsos begleitet trommelnd, singend und „wir sind hier-wir sind Laut-weil man uns die Freiheit raubt“ skandierend durch die Straßen schieben, wobei aus allen Richtungen Technobeats und Rockmusik aus den Boxen schallt.

    Es ist ein wirklich erschreckend bedrohliches Szenario, denn wenn man dabei bedenkt, dass es sich bei all diesen ausgesprochen friedlichen Menschen aus der Bürgerlichen Mitte, dem politisch-medialen Narrativ entsprechend, um lauter Schwurbler, unsolidarische Impfverweigerer, rechte Verschwörungstheoretiker und angebliche Antisemiten handeln soll, dann stünde das Land fatalerweise kurz vor der Wiederauferstehung des Dritten Reiches.

    Doch wir alle wissen, das es bei weitem nicht so ist, weil hier eher ganz andere, längst als überwunden geglaubte, finstere Kräfte aus den Ruinen ihrer mörderischen Vergangenheit wieder auferstehen, sofern es nicht gelingt sie endgültig zu neutralisieren.

    Also wenn ich beispielsweise der Herr Geisel wäre, dann würde ich mich heute mit meiner genderideologisch gerechten Polizeipräsidentin zu einem verschwiegenem Stelldichein verabreden, um nochmal richtig die Sau rauszulassen, bevor mich das absehbare Ende ereilt und wie ein afghanischer Derwisch aus dem Amt fegt.

    Es geht nun auf die 14 Uhr zu und es gibt meiner Erkenntnis nach noch keine willkürlichen polizeilichen Gewaltausbrüche gegen friedliche Bürger zu vermelden, die unweigerlich unter den wachsamen Augen des UN-Sonderberichterstatters Melzer stattfinden würden, nachdem dieser in Folge der jüngsten Ereignisse am 01.08. auf die inzwischen völlig unhaltbaren Zustände im post-weimarischen Merkel-Staat aufmerksam wurde.

    Egal in welchen Livestream man sich reinschaltet, die Straßen sind brechend voll und die Stimmung ist von einer Atmosphäre des Aufbruchs getragen. Das untertänige Beachten von grundgesetzwidrigen Demo-Verboten ist demnach scheinbar aus der Mode gekommen, recht so! 

    Die ersten Berichte der Kommerzmedien sind zu diesem Zeitpunkt wie gewohnt unterirdisch, politisch korrekt geframt und somit von jeder Realität entkoppelt. „t-online“ beispielsweise ergießt zuerst die übliche Diskreditierungspropaganda gegen die Demonstranten, die sich trotz der Verbote dazu erdreisten, für ihre Grundrechte einzustehen, während nahezu euphorisch hervorgehoben wird, das aber parallel dazu ein „Zug der Liebe“ gnädigerweise stattfinden darf.

    Was die Soros-gesteuerte „Frankfurter Allgemeine“ dazu kolportiert, ist nicht weiter zu kommentieren, weil sie zum Betruge des Volkes nahezu wortgetreu den selben Inhalt wie t-online zum Besten gibt. Die „Berliner Zeitung“ hingegen berichtet insgesamt weitgehend sachlich und dokumentiert eine Art Ticker über die einzelnen Ereignisse, versucht aber zumindest unterschwellig die gesamte Veranstaltung und deren Teilnehmerschaft in ein anrüchiges Licht zu rücken.

    Die Anliegen der Demonstranten, oder konkrete Inhalte ihrer zur Diskussion gestellten Positionen, werden von keiner der genannten Postillen erwähnt, veranschaulicht oder sonstwie thematisiert. Das nenne ich mal eine ausgesprochen ausgewogene Medienvielfalt, die sich aufgrund ihrer offensichtlichen Gleichschaltung ohne Not unter dem Prädikat „Prawda“, „Neues Deutschland“ oder „Aktuelle Kamera“ zusammenfassen ließe, denn:

    „Unlogischerweise werden Tatsachen verdreht, damit sie zu Theorien passen, anstatt Theorien den Tatsachen anzupassen.“Arthur Conan Doyle

    Scheinbar gab es gegen 15 Uhr irgendwo polizeiliche Übergrifflichkeiten, weil unüberhörbar die lauten Rufe „schämt euch-schämt euch“ unter „schließt euch an-schließt euch an“ durch die Atmosphäre dringen. So beginnt es nun tatsächlich unter den Augen des UN-Sonderbotschafters Melzer, bei „hört auf-hört auf“ Rufen rauh zu werden. Die Polizei, oder vielmehr Merkels Tschekka beginnt die Menge in gewohnter Manier einzukesseln, versprüht Pfefferspray und vergeht sich tätlich an friedliche Bürger. Markus Haintz und Boris Reitschuster berichten hier live vor Ort, inmitten der kriegerischen Angriffe gegen das Volk.

    Es ist wirklich unfassbar, was sich in diesem von Psychopathen beherrschten Land abspielt. Demnach bekamen einige Leute mit den besten Grüßen aus dem Berliner Innensenat, das Gas sogar direkt in das Gesicht verpasst. Gerade eben dringt die Nachricht durch, dass irgendwo bereits die Wasserwerfer in Bereitschaft gebracht wurden, wobei versucht wird, im Bereich der Rathenauer und der Turmstraße, zahlreiche Menschen unter vorgehaltenem Pfefferspray daran zu hindern eine genehmigte Versammlung am Potsdamer Platz zu erreichen. 

    Aber das sind eben die offensichtlichen Auswüchse, die aus dem weltweit von bösartigen Mächten konzertierten Corona-Putsch, eine regelrechte von allen demokratischen Regelwerken entkoppelte, faschistische Zwangsherrschaft gebären, die gegen jeden Protest und ohne Rücksicht auf Verluste ihre genozidale UN-EU-WEF-Agenda, über den Kopf aller Menschen auf globaler Ebene durchzusetzen gedenkt.

    Es bleibt demnach spannend, erwartungsvoll den weiteren Ereignissen zu harren. Derweil finden unter dem Motto „liberte´-liberte´“ wiederholte spektakuläre Massenproteste gegen den unsäglichen Pass-Sanitaire in Paris statt.

    Zwischenzeitlich scheint sich die allgemeine Lage zu beruhigen, denn die Demonstranten folgen ihrer altbewährten Strategie vom 01.08. und beginnen sich in mehrere Gruppen aufgeteilt in verschiedene Richtungen zu verlaufen, um sich an anderen verabredeten Standorten erneut zu versammeln. Demnach soll es scheinbar in Richtung Hauptbahnhof weitergehen. Zu diesem Zeitpunkt haben sich zahlreiche Menschen bei der Kundgebung von „Die Basis“ am Potsdamer Platz versammelt, während die Livestreams von Reitschuster und Haintz ausfallen.

    Die augenblickliche Bilanz beträgt momentan um 16 Uhr, 56 vorläufige Verhaftungen, während einige Gruppen sich einen Weg zum Alexanderplatz suchen, wo eine weitere Versammlung stattfinden soll. 

    Alles in allem können zu diesem Zeitpunkt keine weiteren nennenswerten Eskalationen festgestellt werden. Man versucht vermutlich unter den Augen des UN-Sonderbeauftragten Melzer eine gewisse demokratische Fassade aufrecht zu erhalten. Demnach verläuft alles weitgehend friedlich. Während in Frankreich momentan unter leidenschaftlichen Demo-Reden für Macron die Luft ziemlich dünn wird, konzentriert sich in Berlin um 17 Uhr das Geschehen unter strengster Polizeiüberwachung auf den Potsdamer Platz, wo gerade Boris Reitschuster eintrifft und begeistert mit tosendem Applaus empfangen wird. 

    Man sieht durchweg nur friedliche, ganz normale Leute, die sich innerhalb einer aufkommenden Partystimmung an der Veranstaltung beteiligen. Ohh, und die vielen tollen Frauen die sich dort tummeln, sagenhaft. Sicherlich sind einige von ihnen aufgrund der waltenden Umstände gewissermaßen ausgehungert und sehnen sich dementsprechend nach zwischenmenschlichen Begegnungen, was ich aus eigener Erfahrung von vergangenen Corona-Demos bestätigen kann.

    Von der anderen Versammlung nebenan, wettert gerade gegen 18 Uhr die unverkennbare markannte Stimme von Karl Hilz durch den Lautsprecher herüber, der eine spontane Versammlung anmeldet, nachdem die bisherige ein ungeplantes Ende fand.

    Ein Umschalten zum entsprechenden Livestream zeigt ein martialisches Polizeiaufgebot in regelrechter Kriegsmontur, das sich bedrohlich gegen das Volk positioniert, während die Beendigung der Versammlung ausgerufen wird. Demnach sollen sich alle in Richtung Alexanderplatz vom Acker machen. Und wie man es kommen sah, beginnen wieder die obligatorischen gewaltsamen Übergriffe gegen friedliche Bürger, die teilweise völlig willkürlich aus der Menge gezerrt und wie Schwerverbrecher abgeführt werden. 

    Ein Demonstrant skandiert lautstark, dass diese Polizisten lebenslänglich ins Exil nach Afghanistan geschickt gehören, während ein anderer folgerichtig befindet, dass sie ein faschistisches System unterstützen. Meiner Einordnung nach haben wir es nicht mit Polizisten, sondern mit einer staatlichen Terrormiliz zu tun, die ein verbrecherisches Regime darin unterstützt, die alte demokratische Grundordnung zugunsten einer neuen totalitären Normalität umzustürzen, wozu auch Pfefferspray eingesetzt wurde. 

    Man fragt sich an dieser Stelle zu Recht, wann der erste Schuss gegen einen friedlich demonstrierenden Bürger fällt und ich beginne die Regentschaft dieses Landes, die seit Jahren mit ihren zersetzenden Ideologien gegen die Interessen der eigenen Bürger arbeitet, entschieden abzulehnen. Doch allen Widrigkeiten zum Trotz formiert sich eine Polonaise, wobei mit Pauken und Trompeten das altbekannte Lied angestimmt wird: 

    „Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön, sowas hat man lange nicht geseh´n“ – während sich die Menge wieder in Gruppen aufteilt, um in verschiedene Richtungen auszuweichen. Diesesmal soll als Ziel scheinbar der Mauerpark verabredet sein, aber das weis wohl momentan keiner so genau. Ans Nachhause gehen denkt, obwohl es inzwischen regnet, offensichtlich niemand. Dennoch nimmt die Anzahl der Demonstranten zumindest an diesem Standort merklich ab.

    Verschiedene Prognosen gehen derzeit davon aus, dass die Wasserwerfer hoffentlich nicht mehr zum Einsatz kommen, aber wissen kann man das natürlich nie. Fast wäre zu vermuten, das unter den wachen Augen des UN-Sonderbeauftragten Melzer krampfhaft versucht wird, eine gewisse demokratische Fassade aufrecht zu erhalten, um ihn zu täuschen. 

    Die Livestreams:

    Livestream von „Michel Michael Wittwer

    Livestream von „NTD Deutsch

    Livestream von „SchwarzRotGold TV

    Livestream von „Klardenken TV2

    Livestream von „Boris Reitschuster

    Livestream von „Berlin2020

    Livestream zu Paris von „Ruptly

    • Warum ist Facebook abgeschaltet? genau aus diesen Juden Grund, Niemand soll das recht haben auf die Wahrheit, der verbrechen der Juden BRD. am Deutschen Volk. Es sind die Juden die das Deutsche Volk, von Baby bis zum Greis zum Verbrecher gemacht haben, und das ist bis heute so. Gruß, Helmuth!

    • @SoundOffice,

      Meiner Einordnung nach haben wir es nicht mit Polizisten, sondern mit einer staatlichen Terrormiliz zu tun, die ein verbrecherisches Regime darin unterstützt, die alte demokratische Grundordnung zugunsten einer neuen totalitären Normalität umzustürzen.

      Genau das ist der Punkt! Es sind private Söldner, die unter der Fa. Constellis, welche wiederum der Fa. Black Water unterstellt ist.

      https://i.redd.it/otmonkjfq5061.jpg

      Söldner im Einsatz, Berlin Ende August 2021.

      https://youtu.be/L2JZlR5NOMA

      Das erklärt auch, das Deutschland, bzw. die beiden ehemaligen deutschen Staaten rechtsloser Raum geworden sind, indem jeder machen kann was er will.
      Selbst das Grundgesetz, als Besatzungsstatut wurde aufgehoben.
      Wir befinden uns förmlich in Wild West, wo jeder einwandern kann wie er will, sich nehmen kann wie er will, und tun und lassen kann was er will.
      Die Taktik ist nicht neu, sie wurde schon erfolgreich gegen die Indianer angewendet.
      Hier zeigt sich auch, daß diese Regierung ein privates Unternehmen ist, welche Interessen privater Machenschaften durchsetzt. Wer diese Leute sind, dürfte bekannt sein.

      Neue Versorgungssuchende sind wiedermal im Anmarsch.

      https://politikstube.com/wie-viele-bleiben-in-deutschland-20-500-evakuierte-aus-afghanistan-auf-air-base-ramstein/

      Genauso wie man 100 Mio. deutsche Steuergelder als Soforthilfe an die Taliban überweist. Die Nationalstaaten und ihre Völker werden geplündert für private Interessen, weil ihre Staatsdiener diesen Interessen dienen und teilweise aus den gleichen Kreisen stammen, wie die Auftraggeber selbst.

      https://politikstube.com/starkes-video-von-tim-kellner-beschaemend-soforthilfe-fuer-taliban/

      Nicht umsonst wurde der Sturz des englischen Königshauses, des französischen, des russischen Zarentums und des deutschen Kaiserreiches betrieben.

      Es gibt leider immernoch genügend Blöde, die alles glauben, die alles mitmachen und dafür sorgten und sorgen, daß wir heute dort stehen, wo wir heute sind.

      • Nur gegen die Indianer?
        https://bibeltext.com/deuteronomy/7-16.htm

        https://www.weltbild.de/artikel/buch/lexikon-der-untergegangenen-voelker_17195290-1

        Wer geschichtliche Wahrheit, inkl. die deutsche, sucht, dem werden ausschließlich Pseudowahrheiten und diffuses Brimborium drumherum geboten. Dafür sorgen ganze Heere von Schreiberlingen, die ja auch von „etwas leben wollen“. Das Metier beherrschten bereits die Priesterkasten zu allen Zeiten hervorragend.
        Wer alte Schriften aus verschiedenen Ländern (z. B. Indien usw.) liest, der fällt womöglich vom Glauben ab, wenn er erkennt, aus welchen Quellen oder Nichtquellen die Bibel zusammengestoppelt wurde. Ständig wurde was nach- oder eingeschoben. Man darf gespannt sein, wann das allerneueste Evangelium mit der singulären Wahrheit vom Himmel fällt. Das wird dann sicher von Deutschen stammen, weil die ja Erfahrung mit Singularitäten haben.

        https://www.hugendubel.de/de/buch_kartoniert/frank_fabian-die_groessten_luegen_der_geschichte-6278742-produkt-details.html?adCode=432Q30Z22A20L&gclid=EAIaIQobChMI6ZKDoIjW8gIV5-jtCh1GFQMOEAQYAiABEgJoJvD_BwE

        Insofern Zeitverschwendung, die zu nichts führt.
        Fakt ist: wir leben heute. Und da sollte die Frage lauten: wie gehts für mich bzw. für jeden einzelnen weiter? Von außen wird kein Retter kommen. Eher einige Erlöser. Vom irdischen Dasein.

        Es gibt leider immernoch genügend Blöde, die alles glauben, die alles mitmachen und dafür sorgten und sorgen, daß wir heute dort stehen, wo wir heute sind.“
        Wer weiß, ob die so „blöde“ sind, wie manche gerne annehmen.

      • @Wess´ Brot ich ess´ ….,

        herzlichen Dank für die Buchtipps.
        Sie haben recht, es sind noch viel viel mehr Völker die unter dieser Seuche zu leiden hatten. Das alte Testament ist voll davon. Die Priesterkasten sind in den meisten Fällen die Verursacher des Ganzen und ihre Völkchen, die sie so in die Welt schicken, um anderen was vom Pferd zu erzählen.
        LG

      • DemoReport Teil 2:

        Nachdem ich mich ab 14 Uhr in die Livestreams geschaltet habe, eröffnet sich ein vergleichbares Szenario wie am gestrigen Tag. Demnach haben sich wieder Tausende Bürger aus ihre coronalen Wohnzwinger gewagt, um in Berlin lautstark und spektakulär gegen die sozialistische Corona-Zwangspolitik zu protestieren. Passend zu der durchaus prächtigen Stimmung wird der altehrwürdige BeeGees-Song „Saturday Night Fever“ gespielt, während sich der skandierende Aufzug, flankiert von der „Blackwater-Security“ in Richtung Wilhelm Stolze Straße bewegt. 

        So beginnt erneut der Wettlauf um die Eroberung des Terrains, da die Blackwater-Securitanten, also die angebliche Polizei wie gewohnt versucht, die aufkommenden Massen in eine vorgegebene Richtung abzudrängen, während diese wiederum versuchen, die Gängeleien durch ausweichen zu umgehen.

        Aber so ausgelassen und friedlich auch alles begann, so schnell wie willkürlich dreht sich der staatliche Wind gegen das Volk, denn obwohl es keinerlei Anlass für irgendwelche Eskalationen gab, wurden diese Polizisten plötzlich übergriffig und attackierten sogar unter Einsatz von Pfefferspray aggressiv den Livestreamer. (Mister Truth) Friedliche Menschen werden unvermittelt beleidigt, beschimpft und gröbstens geschubst, wobei manche so dermaßen unglücklich dabei stürzen, dass sie bluten.

        Doch nachdem diese sogenannten Polizisten mehrmals vergeblich unter Anwendung von Pefferspray und tätlicher Gewalt vergeblich versuchten, die selbst provozierte Lage unter Kontrolle zu bekommen, gelang es den weitaus überzähligen Demonstranten, sich im Namen von Frieden, Freiheit und Demokratie die Straße vollständig zurück zu erobern, während die Geiseltaliban den vorläufigen Rückzug antrat und ihre kriegerischen Angriffe gegen das Volk aufgab. 

        Jugendliche von der Initiative „Kinder stehen auf“ sind auch vor Ort, um gegen Impfzwang und die drohende Impf-Apartheid zu protestieren.

        So zieht der stattliche Aufzug jubelnd und ausgelassen skandierend unter stetigem Zustrom in Richtung Zentrum weiter, während dieser grandiose Etappensieg gebührend gefeiert wird. „Oh wie ist das schön,…“

        Inzwischen stoßen die in Querdenker-Kreise populären Persönlichkeiten „Dr. Heiko Schöning“ und der kritische Deutsch-Rapper „Kilez More“ dazu, um ein Statement zu geben, während die Polizei bereits die nächsten Gruben gräbt, um den Aufzug daran zu hindern das Zentrum in Richtung Alexanderplatz zu erreichen, indem sie weitere Versuche unternimmt, Blockaden und Absperrungen zum Zwecke der systematischen Einkesselung zu errichten. 

        Meiner Einschätzung nach ist heute gegen 16.30 mindestens genauso viel los wie gestern, wenn nicht sogar mehr, weil die Menschen haben begriffen, dass es im wahrsten Sinne des Wortes um Leben oder Tod geht, denn diese Impfung ist die genozidalste Waffe, die jemals auf diesem Erdboden von bösartigen Mächten gegen die gesamte Menschheit gerichtet wurde.

        Bis jetzt, es ist 16 Uhr, geht es aufsehenerregend ohne Zwischenfälle weiter. Während die Polizei rückwärts gehend von dem Demozug vor sich her getrieben wird, skandiert die überwältigende Menge aus voller Brust: „wir sind mehr“, wobei viele Anwohner ihre Zustimmung bekunden, die aus den Fenstern ihrer Wohnzwinger grüßen, winken und rufen.

        So langsam werden die Bemühungen der Polizei zur beabsichtigten Einkesselung der Demo sichtbar. Man stößt immer wieder auf Absperrungen, während sich Geisels Heilsarmee rund um den Ort des Geschehens positioniert. Scheinbar ist es der Berliner Geiseltaliban inzwischen gelungen, den Demozug unauffällig voller Heimtücke aus dem Hinterhalt heraus zu teilen, um beide Hälften voneinander abzutrennen. An einem anderen Standort bei Boris Reitschuster spielt sich derweil ein ähnliches Szenario ab.

        Die dahinterstehende Absicht dieser ganzen Aktion ist, ein weiteres Vorrücken zum Alexanderplatz und jedwedes Ausweichen in andere Straßen zu verhindern. Dennoch finden die untereinander bestens organisierten Mäuse scheinbar immer wieder Schlupflöcher, um die Katzen auszutricksen, wobei aber letztendlich wiederholt zurückgewichen werden muss, weil die Katzen plötzlich überall lauern, um ihre Beute zu stellen. Nur wen soll all das noch wundern, wenn in Berlin die ehemaligen Mauermörder mit ihren Kollaborateuren regieren und zunehmend die Macht über das ganze Land an sich reißen?

        „Wie nennt man einen Staat, der nichts so sehr hasst, brutal bekämpft und fürchtet wie Menschen, die „Frieden, Freiheit, keine Diktatur“ rufen? “ >Annette Creft<

        Woran auch immer es liegt, momentan um 17 Uhr ist es plötzlich schwierig funktionierende Livestreams zu bekommen. So bin ich jetzt im Stream von „Weichreite TV“ angekommen. An diesem Standort geht offensichtlich nichts mehr und der Kessel ist dicht.

        Scheinbar muss jeder bevor man den Ort verlassen kann, wie in finsterste Zeiten zur Personenüberprüfung „seine Papiere herzeigen“, weil man an einer regierungskritischen Demonstration teilnahm, während irgendwo von der Seite her, einige Anhänger der vollkommen ideologisch indoktrinierten Merkel-Jugend ihr dumpfes „Nazis raus“ skandieren. 

        Diese Leute haben keine Ahnung. Meiner Ansicht nach wird es diese Dummköpfe eines Tages noch ganz besonders kalt erwischen, sofern die derzeitigen unheilvollen Entwicklungen in ihre Vollendung gehen. Frühestens wenn bis dahin die Impfung wirkt, werden sie panisch ihren letzten Atemzug mit der schrecklichen Erkenntnis aushauchen, das es besser gewesen wäre, nach Frieden und Freiheit gerufen zu haben.

        „Die Demokratisierung der Gesellschaft ist der Beginn der Anarchie, das Ende der wahren Demokratie. Wenn die Demokratisierung weit genug fortgeschritten ist, dann endet sie im kommunistischen Zwangsstaat.“ >Franz Josef Strauß<

        So lässt sich augenblicklich vermuten, dass sich möglicherweise keine weiteren nennenswerten Zwischenfälle mehr ereignen und der Tag soweit friedlich ausklingt, während zu befürchten ist, das weder die Demos, noch die bevorstehende Wahl, an den gesamten derzeitigen Entwicklungen auch nur irgendetwas ändern, weil wir es mit einem selbstermächtigten Regime zu tun haben, das im globalen Bündnis ohne Rücksicht auf Verluste, die Agenda einer neuen Weltidee, gegen jeden Widerstand durchzusetzen gedenkt.

        Die Livestreams:

        Livestream von „Mister Truth

        Livestream von „Epoch Times

        Livestream von „RT France

        Livestream von „Boris Reitschuster

        Livestream von „Weichreite TV

      • @SoundOffice,

        herzlichen Dank für Ihre direkten Erfahrungen.
        Ja man sieht immer wieder die gezielten Übergriffe dieser Söldner, teilweise auf völlig Unbeteiligte, aber vorallem gegen schwache Personen. Es geht hierbei massiv um Einschüchterung durch äußerste Gewalt. Wer für sowas seine Seele verkauft! Nun das muß jeder mit sich selbst abmachen, aber auf Dauer geht das nicht gut.
        LG

  8. Eine Mieterin meiner Wohnung die Krankenschwester ist hat auf meine Frage ob sie wie ihr Nachbar durchgeimpft ist geantwortet. Ja, ich bin geimpft, habe mich aber nicht groß damit beschäftigt über Nebenwirkungen.
    Vielleicht bin ich bald auf der Suche nach neuen Mietern, verrückte Welt.

  9. ich entschuldige mich für mein Unwissen: hat jemand einen Link über das Sterben gen-ge’impfter‘ Laborraten? Dankeschön

    • Vielleicht finden Sie bei Dr. Wodarg was:

      https://www.wodarg.com/impfen/

      Hier werden die Tierversuche vermutl. positiv dargestellt,
      habe diesen Artikel nur angelesen, nicht ganz gelesen.

      https://www.tierversuche-verstehen.de/corona-impfstoff/

      ++++++++++++++++

      Häufig zurecht wetterten die Roten u. Grünen gegen Tierversuche. Jetzt bei dieser Impfstoffentwicklung
      hört man gar nichts von denen.

      Sie zeterten gegen Genmais, aber die gefährlicheren
      Gen-Impfstoffe werden akzeptiert.

      Allerdings muß man der Wahrheit halber auch sagen, daß bei den Anti-Corona-Demos überwiegend eher ältere Linke, Ökofuzzis u. Müslis dabei sind, also die typ. Grünwähler.

      ++++++++++++++++++

      Tests an Ratten durchgeführt –
      Corona-Impfstoff von Biontech: Umstrittenes Labor beteiligt – es gab Tierversuche an Ratten

      • 12.01.2021, 22:57 |

      Tierschützer schlagen Alarm. Zur Entwicklung des Corona-Impfstoffs von Biontech wurden Tierversuche durchgeführt. Ein umstrittenes Labor war offensichtlich an der Entwicklung beteiligt…

      https://www.echo24.de/welt/corona-impfung-biontech-impfstoff-tiere-demonstranten-mitarbeiter-geschaeftsfuehrer-tierversuche-labor-zr-90162417.html

      ++++++++++++++++++++++

      Ärzte gegen Tierversuche e.V.:

      Fragen und Antworten zu Corona-Tierversuchen und -Impfstoffen

      …Die für die Corona-Impfstoffe durchgeführten Tierversuche an Mäusen und Ratten geben keine Auskunft darüber, ob sie vor dem Coronavirus schützen können oder nicht, da diese Tiere natürlicherweise nicht mit dem Virus angesteckt werden können. Weiterhin gibt es keine Tierart, die die komplexen Corona-Symptome mit Befall zahlreicher Organe wie beim Menschen entwickelt. Schließlich geben Tierversuche nur Hinweise darüber, wie die entsprechende Tierart auf dem Impfstoff reagiert.

      Deshalb ist insbesondere die Aussage, die aktuellen Impfstoffe schützen vor einem schweren Verlauf, nicht mit Tierversuchen zu stützen, sondern nur aufgrund der bisherigen Erfahrungen am Menschen. Dass für manche Impfstoffe Affenversuche durchgeführt wurden, nachdem hunderte bis tausende Menschen mit den gleichen Impfstoffen injiziert wurden, ist fahrlässig und absurd…

      https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/sonstige/3303-fragen-und-antworten-zu-corona-tierversuchen-und-impfstoffen

      ++++++++++++++++++++++++

      Ratten mit Tumoren wegen mRNA-Impfung? (Faktencheck)
      Hier wird es widerlegt, wie man sich denken kann.
      aber um etwas zu widerlegen, muß zuerst eine Info
      oder Behauptung vorhanden sein. Vielleicht kann man
      von hier etwas rückverfolgen…

      https://www.mimikama.at/aktuelles/ratten-mit-tumoren-mrna-impfung/

      ++++++++++++++++
      +++++++++++++++++++++++++

      Vielleicht finden Sie bessere Suchwortsets für Ihre Suchmaschine, als ich. So ganz zufriedenstellend ist meine Suche wohl nicht geworden.

  10. Die Corona Opfer ,geimpft ,sollte man festhalten und den alternativen Medien mitteilen, täglich .

    Leider gibt es keine Organisation , keine Struktur gegen diesen menschhitsheitsvernichtenden Wahnsinn .

    Die sogenannten Bundestagswahlen könnten zum Fiasko werden ,was Lug und Betrug betrifft.

    Der November war schon immer in Deutschland ,der Monat der Revolutionen.

    Aber ich will nicht spekulieren .

    Sie wissen nicht mehr , die Eliten ,.wie es weiter geht , spüren aber die zunehmende Ablehnung und den sich entwickelnden Hass.

  11. Gastautor / 28.08.2021 / 10:00 /

    Rebellisch bis die Ärzte kommen
    Ein gewichtiger Teil der deutschen Musikerszene lässt sich gerade bereitwillig in die Impfkampagne der Bundesregierung einspannen.

    Von Ulrike Stockmann und Felix Perrefort…

    Wenn Merkels Starvirologe Christian Drosten auf Twitter ein Statement teilt, in dem Jan Delay verkündet, wie die Band Die Ärzte ihm aus der Seele spricht, zeigt sich, was in Deutschland unter Öffentlichkeit zu verstehen ist. Nämlich sich gegenseitig und bauchgefühlig über ein Gemisch aus Lüge, Schönfärberei und Illusion hinwegzutäuschen, das sich politischer Zeitgeist nennt – und der verlangt gerade eben nach der Spritze für alle…

    Aktuell werben einige Künstler und Festivals unter dem Hashtag #impfenschuetzt dafür, sich impfen zu lassen, denn das sei, so wird apodiktisch verkündet, der einzige Ausweg aus der Pandemie.

    Auf der Homepage der Band Die Ärzte liest sich das so:

    https://www.achgut.com/artikel/rebellisch_bis_die_aerzte_kommen

  12. Alexander Meschnig / 28.08.2021 / 06:00 /

    Corona als Massenpsychose
    Die Corona-Hysterie wird nicht nur von Politikern und Medien befeuert. Ein Großteil der Gesellschaft ordnet sich den Maßnahmen unter und reagiert aggressiv auf jeden, der nicht mitmacht.

    Wenn auch Bundeskanzlerin Merkel, politische Scharfmacher wie Markus Söder und die allzu willfährigen Medien die sichtbarsten Akteure der Corona-Politik sind, wir sollten die Ereignisse seit dem Frühjahr 2020 ebenso als ein massenpsychologisches Phänomen begreifen.

    Ohne die breite Unterstützung in der Bevölkerung hätten die zerstörerischen Lockdown-Maßnahmen und die derzeitige Propaganda für eine Impfung mit einem nur bedingt zugelassenen mRNA-Impfstoff sich niemals umfassend ausbreiten können.

    Es geht bei allen Fragen rund um Corona auch um unsere Verantwortung als Bürger für die dystopische Situation der letzten eineinhalb Jahre, die unsere Gesellschaft noch radikaler als die Themen Migration und Klima gespalten hat.

    Um die Dimension der Verwerfungen durch die anhaltende Corona-Hysterie zu erfassen, muss man nur einmal die Aussagen vieler Nutzer sozialer Medien sichtbar machen.

    Die Namen der Personen habe ich im Folgenden weggelassen, sie verkörpern nur einen Prototyp, der üblicherweise in totalitären Regimen seine große Stunde erlebt und seinen Hass nun ungefiltert und mit Zustimmung anderer Mitläufer öffentlich machen darf.

    Das Internet, allen voran Facebook und Twitter, quillt geradezu über von Abwertungs- und Vernichtungswünschen gegenüber den als Feinden ausgemachten „Impfgegnern“, die nicht mehr als Menschen wahrgenommen werden.

    Relativ harmlos im Vergleich mit anderen, wenngleich die Querdenker am Ende bereits mit Terroristen gleichgesetzt werden, etwa diese Stimme aus der virtuellen Welt:

    „Wer solche Leute kennt, bitte einen kompletten Boykott. Privat und geschäftlich. Keine Worte mit denen wechseln, nicht einstellen oder in der Firma behalten, nicht in deren Geschäfte gehen, für die arbeiten oder die als Kunden akzeptieren. Und die Leute aufklären, was für ein Kaliber Mensch das ist. Diese Leute müssen an den Rand der Gesellschaft getrieben werden und darüber hinaus. Die könnte genauso gut ISIS sein.“

    Manchen besonders eifrigen Zeitgenossen reicht der Ausschluss aus Beruf und sozialem Leben der verhassten Querdenker nicht mehr. Letztere müssen ausgegrenzt und interniert werden, um die von ihnen verursachten Schäden zu minimieren.

    Das Lager wird von vielen Mitgliedern der regierungstreuen Covid-Sekte, ohne jegliche Scham, für Abweichende als einzig adäquater Ort gefordert.

    (:::)

    Der widerspenstige Bürger soll, wie es bereits explizit schon aus Regierungskreisen tönte, ja „vor sich selbst geschützt werden.“ Es handelt sich bei der Forderung nach Segregation also um eine Art Schutzhaft für die Uneinsichtigen. Nur einige Stimmen dazu:

    „Ich weiß, das Wort Lager hat in diesem Zusammenhang eine negative Konnotation, aber so etwas in der Art brauchen wir, damit diese Impfverweigerer uns und sich nicht weiter gefährden.“

    „Diese ganzen Querdenker sollte man alle wegsperren. Ich wäre für Konzentrationslager, da wären sie unter sich!! Denen sollte man die Kinder wegnehmen und arbeiten sollten die auch nicht dürfen.“

    „Die ganzen Vollidioten die glauben die Regierung und die Medien würden uns manipulieren. Ich hoffe, diese Leute verlieren ihre Jobs und das System lässt diese Leute elendig im Lager oder wo auch immer verrecken. Verstehen diese Menschen nicht SIE sind das Problem weshalb wir so eine Krise haben.“

    Die „Sprache des Unmenschen“ ist längst mitten in der Gesellschaft angekommen
    (:::)

    „Wenn wir ab Herbst wieder in den Lockdown gehen müssen, wegen diesen unmoralischen und unsolidarischen Querdenker*innnen dann muss ich wirklich über meinen Schatten springen und sagen das dieses Ungeziefer (Querdenker sind keine Menschen) in Konzentrationslagern wie Auschwitz abgetötet werden sollen mitsamt den Virus weil diese ekelhafte Brut uns Geimpfte massiv gefährden. Nur ein toter Querdenker ist ein guter Querdenker.“

    Stilblüten 2021 in Deutschland, bis dato verbale Entgleisungen, hervorgerufen, gefördert und für viele legitimiert von Politik und Medien, die Impfgegner und Querdenker als unsolidarische und asoziale Gruppe verortet haben. Man kann an dieser Stelle einwenden, dass alle diese Zitate nur Auswüchse einzelner Extremisten sind, der „normale Deutsche“ doch damit nichts zu tun hat und das alles Ausnahmen sind.

    Ich empfehle an dieser Stelle, einmal die sozialen Medien zu durchforschen, um sich vom Gegenteil zu überzeugen, auch wenn vielleicht nicht immer so drastisch formuliert wird wie in den zitierten Fällen.

    In diesem Zusammenhang fällt auch die unverhohlene Freude darüber auf, wenn „Impfskeptiker“, wie zuletzt der US-Radiomoderator Phil Valentine (dem SPIEGEL natürlich eine Meldung wert), an oder mit Corona sterben. Hier darf jeder schadenfroh und herzlich lachen…

    Über die Hälfte aller Deutschen, glaubt man den Umfragen, begrüßt den gesellschaftlichen Ausschluss von Impfunwilligen…

    Immer mehr Politiker, Ärztefunktionäre oder Journalisten trauen sich seit einigen Monaten aus der Deckung und testen, wie weit sie bei der Diskriminierung Impfunwilliger gehen können.

    Das schafft neue gedankliche Spielräume für gehorsame Bürger, die die Spirale der Diffamierung weiter nach oben drehen, da die „Sprache des Unmenschen“ längst mitten in der Gesellschaft angekommen ist und sich vor allem Politiker eines Vokabulars bedienen, das man vor einem Jahr noch als tabu betrachtet hätte.

    So postete der ehemalige Bundestagsabgeordnete und Ex-Vorsitzende der Münchener FDP, Rainer Stinner, unter einer

    Impfaufforderung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege:

    „Kein Impfgegner wird wie ein Staatsfeind behandelt. Er darf nur, hoffentlich bald, nicht mehr unter die Leute gehen, weil er ein gefährlicher Sozialschädling ist. Aber er hat die Freiheit, sich nicht impfen zu lassen. Aber er hat nicht die Freiheit, mich zu gefährden.“

    Von „Kein Mensch ist illegal“ bis hin zu „Ungeimpfte als gefährliche Sozialschädlinge“ ging es in Deutschland ziemlich schnell.

    Hass auf Ungeimpfte klassischer Fall einer Projektion

    (:::) (:::)

    Corona steht auch für den Wunsch nach einer Art von „Volksgemeinschaft“
    Neben dem psychischen Mechanismus der Projektion kommt aktuell die enttäuschte Erlösungshoffnung einer mRNA-Impfung hinzu, die offensichtlich nicht die in sie gesetzten Erwartungen erfüllt und kein Ende der Maßnahmen bedeutet. Das von der Regierung gegebene Versprechen der „Spritze als Erlösung“ (siehe dazu meinen Essay zur Impfung als Kommunion) ist nun gebrochen worden.

    Die sog. epidemische Notlage wird, trotz der Durchimpfung von über der Hälfte der Bevölkerung, wohl weiter auf unbestimmte Zeit verlängert. Ein Ende ist nicht absehbar. Für das falsche Versprechen der angeordneten Massenimpfungen, als solidarischer Akt eingeführt (Spahn sprach sogar von einem „patriotischen Akt“), ist nun eine Menschengruppe identifiziert worden, die die Verantwortung für das Scheitern trägt: Ungeimpfte.

    Sie allein verhindern den „Endsieg“ über das Virus und den Rückweg in eine Normalität, die die politische Elite doch versprochen hatte. Man hatte im wahrsten Sinne des Wortes den „Arsch zusammengekniffen“ und wird am Ende dafür nicht belohnt oder schlimmer und, um im Bild zu bleiben: beschissen…

    Neben der tiefen Enttäuschung, die wir derzeit sehen, leicht in Wut umschlagen kann, wird nicht nur die Angst vor dem Virus mit den täglichen Panikmeldungen geschürt, sondern es wird auch mit Strafen für abweichendes Verhalten gedroht (etwa Bußgelder, sozialer Ausschluss).

    Diskriminierende Begriffe wie Querdenker und die tägliche Ausgrenzung (als Gefährder oder Uneinsichtiger) führen bei vielen Unentschlossenen zu einer Angst vor gesellschaftlicher Ächtung und dem unbedingten Willen, ein Teil der eingeforderten (Impf-)Solidargemeinschaft zu sein.

    Corona steht auch für den Wunsch nach einer Art von „Volksgemeinschaft“, für ein gemeinschaftliches Projekt einer zutiefst gespaltenen Gesellschaft. Das ist, wie ich glaube, ein entscheidender Punkt. Corona stiftet auch so etwas wie Sinn, nämlich einen lange verlorenen Gemeinschaftssinn.

    In einer Welt, in der man sich danach sorgt, Sorgen zu haben, bietet Corona jedem die Möglichkeit, etwas zum Wohle aller beizutragen. Jeder kann mit entsprechendem Verhalten, das wiederum staatlicherseits goutiert wird, die drohende Katastrophe verhindern. Dazu muss er sich nur an die vorgegebenen Regeln halten.

    Umgekehrt wird deshalb jeder leidenschaftlich gehasst, der auf den Wunsch nach normalen Aktivitäten (Sport, gemeinsame Essen, Theaterbesuche) ohne Restriktionen für bestimmte Gruppen pocht oder Kritik an den staatlichen Verordnungen äußert. Der Kritiker kann nicht Teil der Corona-Volksgemeinschaft sein, er schließt sich selbst davon aus und muss im besten Falle vor sich selbst geschützt werden.

    Narzisstischer Größenwahn der politischen Führung

    Die Anrufung eines Kollektivs (Solidargemeinschaft) ist aber in sich widersprüchlich, denn gleichzeitig wird die soziale Isolation gefördert und gefeiert, indem menschliche Nähe verdammt wird. „Wir bleiben zuhause“ war so lange der Slogan einer isolierten Existenz, die als Vorbild für richtiges Verhalten galt.

    Eine reale Angst vor dem unsichtbaren Virus, verstärkt durch die tägliche mediale Panikmache, hat weltweit zu einer Art Massenpsychose geführt, die die klassischen Symptome einer psychotischen Erkrankung zeigt:

    zu allererst eine Verweigerung der Realität, sichtbar in der unbeirrbaren Überzeugung der absoluten Todesgefahr durch Covid-19 (die Infection Fatality Rate liegt bei ca. 0,15 Prozent). Die Verleugnung und der Rückzug aus der Realität definieren einen psychotischen Zustand, der zu Feindseligkeit bis hin zu Gewalt gegen jede Bedrohung der eigenen Überzeugung durch Andere führen kann.

    Die Unfähigkeit, Konflikte und andere Meinungen aushalten zu können, bei gleichzeitiger Gewissheit, nur man selbst bzw. die staatlichen Autoritäten verfügten über die Wahrheit, macht jede rationale Auseinandersetzung unmöglich. Man will gar nicht hören, was der Andere zu sagen hat, um das eigene Bild nicht zu zerstören.

    Diese Massendisposition verbindet sich mit dem narzisstischen Größenwahn der politischen Führung.

    (:::)

    Die Regression der Masse und ihre Unfähigkeit, die Realität wahrzunehmen, hat Gustav Le Bon bereits 1895,

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gustave_Le_Bon

    noch vor Sigmund Freuds Massenpsychologie, präzise beschrieben:

    Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen vermag, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.

    Gesellschaftliche Spaltung läuft direkt auf eine Art „inneren Bürgerkrieg“ zu

    Verunsicherte Menschen stellen sich immer auf die Seite der vermeintlichen Sieger und erhoffen sich in der Anpassung ihr Heil. Wie führt aber der Weg aus einer derartigen Massenpsychose heraus?

    Letztendlich kann das alles wohl nur in der Konfrontation mit der eigenen Angst enden, wobei hier mehrere Ängste zusammenkommen: die Angst vor dem Tod aufgrund einer als absolut gefährlich eingeschätzten Krankheit, die Angst, bei Abweichung von der herrschenden Meinung isoliert und bestraft zu werden, aber auch die Angst davor, sich am Ende geirrt zu haben, was nicht nur Selbsterkenntnis, sondern – weit schwieriger psychisch zu bewältigen – Selbstvergebung verlangt.

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/corona_als_massenpsychose

    (Recht langer Artikel. Hervorh. d. mich)

  13. Thomas Maul, Gastautor / 28.08.2021 / 16:00 /

    Die Vertuschungs-Spirale
    Die Regierung steht unter dem Zwang, ständig neue Rechtsverstöße begehen zu müssen, um die Aufdeckung der vorangegangenen zu hintertreiben. 

    Kürzlich hat Jochen Ziegler für Achgut die neueste Covid-Impfstoff-Studie aus dem Hause Pfizer/BioNTech analysiert.

    Unfreiwillig sagt die Pfizer-Studie auch etwas zur Gefährlichkeit des Virus. Da keiner der über 45.000 Probanden im Corona-Zusammenhang gestorben ist und nur 0,26 Prozent der Ungeimpften einen schweren Verlauf hatten, ist der SARS-CoV-2-Erreger in etwa so bedrohlich wie das „gemeine Schnupfenvirus (Rhinovirus)“. 

    Überraschend ist das nicht. Zu keinem Zeitpunkt der „Pandemie“ seit Frühjahr 2020 ist von offizieller Seite je bestritten worden, dass die vorgeblichen „Corona-Toten“ im Median unter drei schweren Vorerkrankungen litten und älter geworden sind als die durchschnittliche Lebenserwartung. Nur, was das bedeutet, ist selten, auch unter Kritikern der antiepidemischen Maßnahmen, so prägnant formuliert worden wie ebenfalls kürzlich auf Achgut:

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/die_vertuschungs_spirale

  14. da gibt es ein Problem , wo ist der Beweis erbracht worden das es “ viren “ gibt , speziell das Carolina virus .
    Wo ist der Beweis dafür ?
    Ich behaupte Felsen fest es gibt keinen einzigen !!!!!
    Meines Erachtens trifft Momentan all das zu was Daniel Prinz in seinen Büchern beschrieben hat .
    Die Reduzierung auf eine halbe Milliarden Menschen wird gerade vor unser aller Augen durch die GIFTSPRITZE voran getrieben .
    Es ist immer noch der Aberglaube an ein Tod bringendes “ virus “ dem Mensch verfallen ist.
    Siehe bestes Beispiel die damalige SPANISCHE GRIPPE bei der ja nach gewiesen wurde das die meisten Menschen geimpft verstarben .
    Alle nicht geimpften überlebten den Kampf dagegen .

    • elektronenmiskroskopisch sichtbar gemacht, und chemisch analysierbar,
      als Eiweißkörper, welches in Hitze koaguliert, zu beeinflussen

    • GRAPHENE OXIDE IN NESTLE’S ‚SAN PELLEGRINO‘ WATER
      https://www.bitchute.com/video/wc1bgo0zol3C/

      Also ist das Zeug nicht nur im Im Impfstoff sondern auch noch im Wasser. Interessant am Schluss die Sache mit dem Magneten. Was dieses Zeug wohl im Körper anstellt wenn man mit dem Handy telefoniert, möchte ich gar nicht wissen

  15. Der Mann einer alten Freundin von mir ist mit 60 J. 1 Tag nach seiner 2. Impfung einfach mal so tot umgefallen.
    Hat aber nichts mit der Impfung zu tun :-))

      • Nein, nicht denkbar. Der Mensch ist von Natur aus faul und träge. Außerdem ist das eine Kommentarregel. Jeder weitere Kommentar von Ihnen mit Link ohne Erklärung wird von mir gelöscht.

      • Der Mensch ist von Natur aus faul und träge.

        Dann muss meine Frau wohl kein Mensch sein. Faulheit oder Trägheit kennt sie nicht. Filippina halt.

      • Also ich klicke auch keine Links an, wenn ich vorher nichts näheres weiß. Möchte nicht die Klickzahl für irgendein dubioses Video bzw. dessen Einsteller od. Produzent erhöhen.

        Bei Artikellinks ist es einfacher, da ist die Schlagzeile meistens erkennbar. Aber bei Youtube-Links kann man vorher gar nicht erkennen, worum es geht.

    • @Peter,

      für Einsteiger absolut wichtig. Sehr gutes Video. Die NWO gut erklärt.
      Die Erde ist zu einer Herberge einer zutiefst kranken Spezis geworden.

    • Spiritt333

      Plant man den Aufruhr vor den Wahlen oder möchte man in Erfahrung bringen , wie lange

      sich das Wahlvieh willenlos zur Corona Schlachtbank treiben lässt ?

      Wir brauchen aktuelle Meldungen über Corona geimpfte verstorbene ,jeden Tag .

      Dazu kann jeder beitragen .

      Ich habe aktuell die Meldung : 0 .

      • Mir sind 2 Menschen bekannt, die kurz nach der Spritzung (also „im Zusammenhang“ bzw.“an oder mit“ der „Impfung“) gestorben sind.

      • Mir ist eine Person bekannt, die an Krebs gestorben ist, deren Familie aber einverstanden war, dass erklaert wurde, der Mann sei an Corona verstorben. Dafuer bekam die arme Familie umgerechnet 100 Dollar.

    • Eins ist mir durch Corona zu 100% klar geworden. Wahlen sind sowas von egal!
      Das ist klar geworden nach dem ich ziemlich genau die Abstimmungen der parteien beobachtet habe. Naja, und so einiges mehr.
      Wenn ich zur Wahl gehe, dann nur noch um die Hoffnung zu wahren.

      Aber die Marschrichtung wird definitiv woanders bestimmt.
      Und so lange das kollektive Gedankengut diese vorgeggebene Marschrichtung unhinterfragt folgt, so lange funktioniert die.

      Ist blöd, ist aber so.

      • Hallo Liebe Mona Lisa, ich bin zwar auch so Direkt wie Sie, aber ein bisschen Feingefühl, sollten auch Sie haben. Dieser Befehlston passt nicht in diesen Blok, von Michael Mannheimer. Ich habe Respekt für Sie und jeden Anderen Person. Das sollten auch Sie haben. Wir alle haben auch nur ein Leben, aber ein bisschen Freundlichkeit gehört da zu. Gruß, aus dem Schönen Amazonas, Helmuth!

  16. @ Mona Lisa

    https://i2.wp.com/ansage.org/wp-content/uploads/2021/08/Bildschirmfoto-2021-08-28-um-11.39.44.png?resize=1024%2C657&ssl=1
    2G : Nicht nur Impfpflicht, sondern Faschismus durch die Hintertür !
    28. August 2021

    https://ansage.org/2g-nicht-nur-impfpflicht-sondern-faschismus-durch-die-hintertuer/

    Nie war der Anlass zu echter Besorgnis größer als heute, und nie waren wir näher dran am Point of No Return, am Kipppunkt, ab dem das Abrutschen in faschistoide Zustände eine unumkehrbare Eigendynamik erreicht hat.
    Und es scheint, als arbeite die Politik mit der ihrer 3G-2G-1G-Impf-Apartheid mit aller Macht auf diesen Zustand hin.

    So positionierte sich Bundesjustizministerin Christine Lambrecht am letzten Sonntag klar gegen die 2G-Regel.

    Generell sei sie „gegen die Benachteiligung Ungeimpfter„, so Lambrecht vor nicht einmal einer Woche, und ohnehin halte sie „die 2G-Regel für verfassungswidrig“, so die „Justizministerin“.

    Vorgestern dann die Rolle rückwärts :

    Nach dem Motto „was bekümmert mich mein dummes Geschwätz von gestern“ war Lambrecht nun plötzlich der Auffassung, das „2G-Modell sei nicht problematisch„.
    Man beachte vor allem den subtilen Sprach-Shift :

    Aus einer Regel ist nun ein „Modell“ geworden ! 🤢🤮

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Alles Schwerstverbrecher ! ! . . . besser ich gehe jetzt wieder . Hab keine Lust mir wieder den Sonntag zu versauen . Da ist dieser Abschaum NICHT wert !

    Tschüss bis Morgen !

    @ Mona Lisa . . . alles Gute für Sie 🙋‍♂️

    • Ansichten
       
      Für Unmündige bedarf es einen Betreuer.
      Der Zähler steht in der Pflicht.
       
      „Pflicht! du erhabener großer Name, der du
      […] Unterwerfung verlangst, doch auch nichts drohest,
      […] um den Willen zu bewegen,
      […] und wo findet man die Wurzel deiner edlen Abkunft,
      […] von welcher
      […] abzustammen die
      […] Bedingung desjenigen Werts ist,
      den sich Menschen allein selbst geben können?“
      Immanuel Kant: Kritik der praktischen Vernunft, A 154″
      >https://dajolens.de/blog/kategorischer-imperativ
       
      Freie sind Handlanger und Ernannte der Monarchen.
      Die Gewerkschaften sind Handlanger der Freien.
      Der Wähler sieht sich als Nenner.
      Die ernannte Auswahl sieht sich als Nenner.
       

  17. Enteignung der Massen durch ein EU-Gesetz, mittels Vermögensregister und Vermögenssteuern, berichtet diue heutige Kronenzeitung.
    Abschaffung unseres Bargeldes im Petto, alle Politik geht diese Richtung!

    • Das ist der Plan.
      Weil das Bankensystem derzeit nicht auf Dauer funktioniert.
      Darum wird Digitalgeld eingeführt, dass natürlich zu 100% überwcht werden kann.

      Die geilste Diktatur ever!

      Dazu laufen jetzt die Vorbereitungen um die Menschen gefügig zu machen. Und die Menschen sich langsam dran gewöhnen das man es gut mit ihnen meint und man sich um sie kümmert.

      Darum auch die harte Vorgehensweise gegen ungezogene Kinder.

      Schaut man sich die Krankenzahlen genau an, was kaum einer tut, so wird klar das wir nichtmal ansatzweise eine Virenpest haben.

      Am geilsten sind die Coronatodeszahlen auf ITS. Ab Anfang März wurden die aus der Statistik entfernt. Warum? Weil man nicht erklären konnte warum auf ITS 23.000 Coronatote waren und in der Presse im März schon 60.000.

      Und warum es keine Grippe und Lungenentzündungstote mehr gibt, kann mir auch niemand erklären. Geschweige denn die anderen, wie z.B. Tabakrauchentote.

      • Neuester Gag der öst.Politik, es wird die Pense nimmer ab 25. angewiesen, sondern ist erst an 1. nachfolgendem Monat bar.
        Es wird zunehmend bei den Geldleistungen eingespart zugunsten der großzügigen Verschleuderung des Volksvermögens.

  18. Zitat: „Geimpfte beginnen zu sterben wie die Fliegen“

    Wenn das wahr wäre, würde auch der Dümmste merken, dass mit der Impfung etwas nicht stimmt.

    Noch scheint es aber nicht begonnen zu haben, denn hier (Dorf, 1000 Einwohner) merkt man nichts. Jeder kennt jeden und ich kenne nur sehr wenige, die wie ich nicht geimpft sind. Wie viele sind nun seit der Impfkampagne in unserem Dorf gestorben? Niemand! Was nicht heißt, dass der ein oder andere nicht ein paar Tage nach der Impfung das Bett hüten musste. Es heißt dann: Die Impfung wirkt! Aber Nebenwirkung=Tod? Fehlanzeige.

    • @Hewe,
      ja, ähnlicher Zustand auch in meinem Weiler (ca. 1.200 EW). Ich inspizierte gestern mal den hiesigen Friedhof. Frisch beerdigt seit etwa 3-4 Monaten: 1x 89 Jahre alt, 1x 75 Jahre alt. Irgendwie noch kein Massensterben. Ob die geschlumpft worden waren, das weiß ich nicht. Ich bleibe am Ball.

      • Die entscheidende Frage, die nur Sie selbst beantworten können, ist: wurde ihr Dorf bereits durchgeimpft oder nicht? Wenn nicht, werden Sie auf den Friedhof auch keinen Leichenùberschuss finden.

    • sehe ich bei beiden möglichkeiten,ungeimpft als corona tote oder geimpft als impftote beides merke ich in meinem umfeld nicht.(ist auch gut so)

      • …ist vermutl. eine Gefahr erst in ein paar Jahren,
        wenn junge Leute vielleicht an den lächerlichsten Krankheiten, etwa normaler Erkältung, versterben sollten. Man kann nur hoffen, daß die Natur des Menschen robuster ist, als die ganzen Dr. Frankensteins, äh Drostens u. Wielers usw., die Soziopathen Gates, Merkel, Söder, Ugur Sahin u. Ehefrau Özlem Türeci usw. planen.

        Vielleicht entstehen schwächl. Generationen, die bei jedem Infekt monatelang kränkeln oder es werden mehr Behinderte geboren. Bis sowas auffällt können Jahre – in denen weiterhin gengeimpft wird – vergehen. Irgendwann wird man auch die guten klass. Impfstoffe durch Genimpfstoffe ersetzen wollen.

        ++++++++++++++++++

        Das kann man nicht leicht bei alten Verstorbenen erkennen, da wir immer mehr deutsche Alte haben, erhöht sich schon von daher die Zahl derer die sterben. Man kann nicht jährlich zehntausende Verstorbene obduzieren.

        Bei mir in den beiden Seniorenwohnblöcken mit
        ca. 120 Bewohnern sind – außer mir – vermutl. alle geimpft. Hier hat sich auch noch nichts Auffälliges getan. Weder vor, noch nach der Impfung.

        Bevor Langzeitschäden auffallen, kann es dauern, wenn es um Senioren geht. Die sterben halt einfach vorher schon. Heutzutage lassen sich viele zu Asche verbrennen… Somit kann man eine Exhumierung vergessen.

        Man denke nur an gewisse Ärzte, Krankenschwestern u. Pfleger, die
        jahrelang Alte totgespritzt haben,
        bis es endlich auffiel, obwohl es
        schon Gerüchte gab…

      • Die meisten Nebenwirkungen werden sich erst in Jahren zeigen. Wie z.b. Krebs oder Unfruchtbarkeit.

        Und es wird vermutlich so schleichend sein, dass normale Menschen keinen Zusammenhang erkennen werden.

      • @Anita,

        richtig erkannt, genauso ist es gedacht.
        Heute bei Gespräch mit Bekannter erfahren, daß deren Nachbarn sich beide haben impfen lassen. Heute liegen sie mit offenen Tumor auf der Intensivstation.

      • @Bernhardine,

        möchte Ihnen auf diesem Wege für Ihre unermütliche Arbeit und Ihre wertvollen und sehr aufschlussreichen Kommentare danken.
        LG

    • @Hewe,

      das sieht bei uns anders aus. Bisher 11 Todesfälle nach Impfung im näheren Umkreis, die keine alten Leute waren. Alle Ratten in Versuchen starben innerhalb von 2 Monaten zu 100%. Für den Menschen umgerechnet sind das 2 Jahre. Also beobachten Sie die Situation.

  19. Die RNA Impfstoffe wurden seit 2005 entwickelt und waren spätesten 2019 fertig. Es brauchte nur noch ein Vorwand, um diese einsetzen zu können zum Schaden der Menschheit. Der Rest ist bekannt.

  20. Kabul – Startschuss – 26.08.2021
    Und am Dritten Tage ist er auferstanden – Der Offizielle
    >https://de.wikipedia.org/wiki/Good_Kill_–_Tod_aus_der_Luft

    Als Vergeltung für den Anschlag flogen die USA bereits
    in der Nacht zum Samstag, den 28.08.2021,
    einen Drohnenangriff auf den IS-Ableger, hier: IS-K.

    „Zu dem am Sonntag, den 29.08.2021, erfolgten neuen Drohnenangriff sagte Bill Urban vom US-Zentralkommando:
    „Wir sind sicher, das Ziel getroffen zu haben.“ Derzeit werde noch geprüft, ob es womöglich zivile Opfer gegeben habe.“
    „…Durch den Angriff ausgelöste Explosionsgeräusche aus dem Fahrzeug hätten bewiesen, dass in diesem eine „große Menge an Sprengstoff“ gewesen sei.“
    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/usa-vermelden-drohnenangriff-auf-mit-sprengstoff-beladenes-fahrzeug-in-kabul/ar-AANS6l0?ocid=msedgntp

    • Bekennerschreiben können eine Frage des Preises sein.
      China, Pakistan, Russland, Iran u. a. könnten den Preis bezahlt haben oder die Anschläge selbst gesteuert haben. Vielleicht hat Biden einem gemeinsamen Afghanistan-Deal zugestimmt. Denn nur so ist sein Verhalten zu erklären, um u. a. einen Zeitpunkt bekannt zu geben und auch noch Listen an die Taliban überreichen zu lassen, wer denn ausfliegen darf.

      Was macht eine Besatzung ?
      Sie übt sich in Erfassung.
      Selbstverwaltung beinhaltet:
      Buntstifte liefern, Demobilder helfen zu malen…
      und Handys verteilen, um auch künftige Kunden zu gewinnen.

      „Killerdrohnenwaffen, Künstliche Intelligenz eine immer realere Fiktion, Soziale- und Smartphone-Gesichts-Erkennung,
      Intelligente Schwärme…“
      
      >https://www.youtube.com/watch?v=TlO2gcs1YvM

      • Die Nato befürwortet die Erdogan-Einsätze in Afghanistan
        auch als Taliban-Betreuer. Außenminister Maas bietet
        seinem türkischen Kollegen u. a. an, die Kosten für
        den von den „US zerschossenen“ Kabuler Airport (wahrscheinlich wegen zurückgelassener US-Waffen
        auf einem von Extremisten geführtem Jeep und / oder
        Selbstmordanschlag am Airport) (mit) zu übernehmen.
        Pakistans Aufnahmekapazitäten sind derweil erschöpft.
        Weitere Anrainer werden derzeit zur Afghanen-Aufnahme konsultiert. Die EU trägt die Kosten. Aber auch die Ostgrenzen-Regulierung der Türkei hat seinen Preis.
        Erdogan holte sich die US-Erlaubnis für die Airport-Absicherung des Abtransports der Leute und bekam sie.
        >https://nex24.news/2021/08/kabul-nato-chef-stoltenberg-dankt-der-tuerkei-fuer-sicherung-des-flughafens/

        Bayraktar Akıncı… ist ein unbemanntes Kampfflugzeug (UCAV) der türkischen Technologiefirma Baykar / des türkischen Herstellers
        Baykar Technologies. Die ersten drei Einheiten wurden am 29. August 2021 bei den türkischen Streitkräften in Dienst gestellt. [2][3][4] …“
        >https://en.wikipedia.org/wiki/Bayraktar_Akıncı

        „…Am 5. Juli wurden laut Hersteller mit den vom türkischen Raketenhersteller Roketsan entwickelten Munitionen MAM-C, MAM-L und MAM-T alle Ziele mit höchster Präzision getroffen.
        …Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan signierte eine der Maschinen. Er nannte das unbemannte Angriffsflugzeug „das neue Symbol für die technischen Fähigkeiten der Türkei und der neue Vertreter unserer
        Unabhängigkeit am Himmel“.
        Zwei der Flugzeuge gehen an die Luftstreitkräfte, zwei weitere an das Heer. …“
        >https://www.msn.com/de-de/finanzen/other/bayraktar-akinci-an-türkische-streitkräfte-übergeben-unbemannte-kampfdrohne-von-baykar/ar-AANWBmI?ocid=msedgntp
        Türkei und Afghanistan

      • Erdogans und Al-Thanis Muslimbrüder
        Artikel 01.09.2021
        – Maas spricht von praktischer Lösung
        Bitte um Vertrauensvorschuss an Maas
        aus Katar und Pakistan
        „…Katar, das seit vielen Jahren Kontakt zu den Taliban hält, wirbt für direkte Gespräche. „Isolation ist keine Antwort. Aber Anerkennung ist derzeit keine Priorität für uns“, sagte Außenminister Al-Thani. Kontakte könnten zu „positiven Resultaten“ führen. Am Dienstag hatte auch der pakistanische Außenminister Mehmood Quereshi bei Maas dafür geworben, den Taliban einen „Vertrauensvorschuss“ zu geben. …“
        >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/maas-zu-afghanistan-es-führt-überhaupt-kein-weg-vorbei-an-gesprächen-mit-den-taliban/ar-AANY4ln?ocid=msedgntp
        >https://de.wikipedia.org/wiki/Katar
         
        Artikel 27.08.2021 – Spanien fliegt Leute aus
        – einen Tag nach dem Angriff (Drohne?)
        „…Die letzten 81 Spanier, die sich zuletzt noch im Land aufgehalten hätten, seien am Freitag in einem Transportflugzeug Airbus A400M der Luftwaffe nach Dubai ausgeflogen worden, teilte die Regierung in Madrid mit. Es handele sich um Botschafter Gabriel Ferrán, Botschaftsmitarbeiter und Militärpersonal, hieß es. Außerdem seien in den letzten beiden Evakuierungsflügen auch vier Militärangehörige aus Portugal und 85 afghanische Mitarbeiter Spaniens, Portugals und der Nato aus dem Land gebracht worden.
        Bei den von Spanien organisierten Flügen wurden den amtlichen Angaben zufolge insgesamt 1900 Schutzsuchende aus Afghanistan evakuiert. Man habe nicht nur eigene Mitarbeiter und deren Familien, sondern auch einheimische Mitarbeiter anderer Länder, der Europäischen Union, der Vereinten Nationen und der Nato ausgeflogen, ließ Madrid wissen.
        Der spanische Abzug erfolgt nur einen Tag nach den Anschlägen in der Nähe des Flughafens von Kabul, bei denen 13 US-Soldaten sowie Dutzende Afghanen getötet wurden, sowie vier Tage vor Ablauf der von den Taliban für das Ende der Evakuierungsflüge zugestandenen Frist, die am Dienstag (31. August) abläuft.
        >https://www.bluewin.ch/de/news/international/spanien-zieht-sich-vollstaendig-aus-afghanistan-zurueck-857214.html

        Artikel, 26.08.2021 (vor dem Angriff ?)

        – Kam Air parkt Flugzeuge im Iran-Airport

        “…Nach den verschärften Kämpfen und Spannungen am Flughafen Kabul forderten die Eigentümer von Kam Air, dass eine Reihe ihrer Flugzeuge in den Iran verlegt werden, sagte Mohammad Hassan Zibakhsh.

        Die Islamische Republik Iran gewährte Zugang zu den oben genannten Flugzeugen, die keine Passagiere beförderten, in Übereinstimmung mit ihren Zielen der Interaktion mit den Nachbarländern …“

        >Afghan Kam Air Moves Planes to Iran amid Tensions at Kabul Airport – World news – Tasnim News Agency
         

      • Artikel vom 22.08.2021
        „Baykar Defense Technical Leader Selçuk Bayraktar gab bekannt, dass das AKINCI Offensive Unmanned Aerial Vehicle noch in diesem Monat ausgeliefert wird.
        Selçuk Bayraktar sagte CNN TURK, dass AKINCI seinen ersten Flug im Dezember 2019 gemacht habe, und erklärte:

        „Seitdem haben wir sowohl Prototypen als auch Serienflugzeuge gebaut, die kurz vor der Auslieferung stehen. AKINCI befindet sich bereits in der Massenproduktion und die Produktion des 9. UAV ist im Gange, wenn wir Prototypen einbeziehen.

        Er führte mehr als 1.000 Einsätze von Trainingsflügen durch. Unsere Sicherheitskräfte haben Trainingsflüge durchgeführt. Ende dieses Monats wird es hoffentlich eine Abschlussfeier für unsere Auszubildenden geben und wir planen die Übergabezeremonie.“

        AKINCI Offensive Unbemanntes LuftfahrzeugEntwickelt von Baykar Defense mit Erfahrung aus Bayraktar Tactical Block-II Unmanned Aerial Vehicle, wird akinci Attack Unmanned Aerial Vehicle dank seiner fortschrittlichen technischen Fähigkeiten in der Lage sein, einige Missionen von Kampfflugzeugen durchzuführen.

        AKINCI wird eine Spannweite von 20 Metern und zahlreiche Munitionsstationen mit seiner markanten verdrehten Flügelstruktur haben; In einer Höhe von 40.000 Fuß wird es in der Lage sein, 24 Stunden in der Luft zu bleiben und 1.350 Kilogramm nützliche Fracht zu transportieren. Es wird in der Lage sein, System-, Luft-Boden- und Luft-Luft-Interaktion mit viel fortschrittlicheren nützlichen Lasten wie elektronischen Unterstützungskapseln, Satellitenkommunikationssystemen, Luft-Luft-Radaren, Hinderniserkennungsradar, Radar mit synthetischer Apertur durchzuführen.“
        >https://www.savunmasanayist.com/akinci-iha-teslimat-basliyor/

      • Artikel 07.07.2021
        „Neue Details über Polens Kauf von Bayraktar TB2 Tactical Armed Unmanned Aerial Vehicle (MVWs) aus der Türkei tauchen weiterhin auf.

        Der stellvertretende polnische Verteidigungsminister Czesław Mroczek informierte in einer Präsentation vor polnischen Abgeordneten ausführlich über die Ausrüstung für Bayraktar TB2-Massenvernichtungswaffensysteme, die aus der Türkei importiert werden sollen.
        Mroczek gab an, dass sie 4 Sätze TB2-Massenvernichtungswaffen (insgesamt 24) mit jeweils 6 Massenvernichtungswaffen gekauft haben, und gab Details zu den Produkten und technischen Informationen an, die in jedem Satz enthalten sein werden. …“
        >https://www.savunmasanayist.com/songar-termobarik-togan-atisi/

      • Artikel vom 30.08.2021 – Spatenstich
        „…Nach bereits angekündigten Informationen entsteht der Ay Yildiz Campus im Stadtteil Etimesgut von Ankara. Das Projekt wird als Pentagon der Türkei angepriesen. Im Rahmen des Projekts werden neue Gebäude in Form von Mondsternen errichtet. Zuerst das Verteidigungsministerium und dann alle anderen gemeinsamen Stabschefs werden ihren Platz auf dem neuen Gelände einnehmen.
        …Im Rahmen des Projekts werden alle Einheiten unter einem gemeinsamen Dach vereint. Laut Präsident Erdogan soll der Ay Yildiz Campus am 19. Mai 2023 eröffnet werden.
        …“
        >https://www.savunmasanayist.com/turkiyenin-pentagonu-ay-yildiz-yerleskesi-icin-temel-atildi/

        Video zum Projekt
        >

    • „Weil die Tiere bei den Tests verstorben wären hat man die Versuche abgebrochen… und nun sei das amerikanische Volk das Versuchskaninchen…“

      Das ist die konsequente und logische Schlussfolgerung daraus.

  21. MAO-KRETSCHES Baden-Württemberg

    • Ungeimpfte müssen Anfang September mit Eingriffen rechnen
    • Stand: 28.08.2021 |

    Stuttgart (dpa/lsw) – In Baden-Württemberg drohen ungeimpften Erwachsenen schon Anfang September neue Kontaktbeschränkungen.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/media.media.b999b971-87b7-4c44-91e4-91e5760418a0.original1024.jpg

    GRÜNENBUHL Uwe Lahl, Amtschef im Ministerium,

    https://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_Lahl

    sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Wenn 200 bis 250 Intensivbetten belegt sind, erwägen wir erste Kontaktbeschränkungen für ungeimpfte Erwachsene zu erlassen.

    – Anm.: Um das zu erreichen sollte man noch einige
    Intensivbetten streichen oder wegen jedem Nießer
    mit Patienten belegen, Luftröhrenschnitte in Serie –
    😉

    Ministerium sieht keine Alternative zu Einschränkungen
    Zu den geplanten Eingriffen sagte Lahl:

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/ulm/1627878660582,uwe-lahl-zu-intensivbus-102~_v-16×9@2dL_-6c42aff4e68b43c7868c3240d3ebfa29867457da.jpg

    «Das sind Maßnahmen, die man schon aus den Lockdowns der zweiten und dritten Welle kennt, etwa dass sich nur zwei Familien treffen dürfen.»

    DREI MILLIONEN „UNTERMENSCHEN“ IN BAWÜ

    Das Ministerium rechnet damit, dass ungefähr drei Millionen ungeimpfte Erwachsene im Land von diesen Einschränkungen betroffen wären.

    Vor allem wegen der Reiserückkehrer(TÜRKEN?) aus dem Ausland rechnet das Land mit stark steigenden Inzidenzen und deutlich mehr Intensivpatienten bis Mitte September, wenn die Schulferien enden.

    …könnten wir, so unsere Überlegungen, für einige Zeit 2G für Ungeimpfte einführen. Das würde bedeuten, dass nur noch Geimpfte oder Genesene ins Restaurant oder ins Konzert dürfen», erläuterte der Ministerialdirektor.

    «Ich kann Nicht-Geimpfte nicht zum Impfen zwingen.
    (ANM.: DESHALB SCHIKANIEREN WIR SIE, GELL!)
    Deshalb muss man andere Schutzmaßnahmen ergreifen, damit die Intensivstationen nicht überlaufen», rechtfertigte Lahl die Pläne des Ministeriums. «Wir müssen, wenn Überlastung droht, die Kontakte unter den Nicht-Geimpften solange reduzieren, bis die Überlastung nicht mehr droht.»

    Der Entwurf für eine neue Rechtsverordnung solle in der kommenden Woche in der grün-schwarzen Regierung abgestimmt werden.

    Die Länder müssen reagieren, weil der Bund angekündigt hat, die 50er-Inzidenz als Leitwert aus dem Infektionsschutzgesetz zu streichen. «Es wird voraussichtlich einen bundesweit einheitlichen Indikator geben», erklärte Lahl. «Der Bund will die Zahl der ins Krankenhaus eingewiesenen Covid-19-Patienten festlegen, wir wollen lieber die Zahl der belegten Intensivbetten heranziehen.» Es sei aber klar, dass die Länder die «Schmerzgrenze» der Überlastung selbst festlegen.

    ANGST VERBREITEN, UM GEFÜGIG ZU MACHEN

    «Wir waren im Vorhof von Triage.»…
    «Wir waren kurz davor, die infizierten Patienten in andere Bundesländer auszufliegen.»

    Hoffen auf mehr Impfungen

    Das Ministerium setzt darauf, dass die Impfbereitschaft noch stärker anzieht als zuletzt schon…

    Aus Sicht des FDP-Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Hans-Ulrich Rülke, schießt das Sozialministeriums mit der sogenannten 2-G-Regelung «deutlich übers Ziel hinaus». Diese Regelung sei nicht verhältnismäßig und schließe auch Menschen aus, die sich nicht impfen lassen könnten, teilte Rülke am Samstag mit. Es werde eine abstrakte Gefahr an die Wand gemalt, nämlich die mögliche Überlastung des Gesundheitssystems…

    https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article233413195/Ungeimpfte-muessen-Anfang-September-mit-Eingriffen-rechnen.html

  22. Da bemühen sich anständige Firmen um einen guten Kundenservice und der wahnsinnige, herzlose „Bill Gates ermordet seine Kunden“ die ihn reich gemacht haben – undankbar und superkriminell !!!

    Mikrosoft ERMORDET seine Kunden !!!

    Und die wahnsinnigen, brutalen Virusmedien/ManipulationsMedien decken das mit ihrem Lügengebrüll mit sehr häßlichen TV-Stimmen werden die manipulierten Bürger im Wohnzimmer über TV zusammenschißen während sie entspannt und aufnahmefähig auf dem Sofa hocken, schmeisst sie raus aus der Wohnung diese Lügen-TV Kisten und lasst Euch NICHT mehr anlocken !!!

    • „Mikrosoft ERMORDET seine Kunden !!!“

      Das ist natürlich so „rein wirtschaftlich“ völlig „sinnvoll“!

      O.M.G.

      Dürfte ich fragen, in welchem Parallel-Universum sich Leute wie „Adler 2“ für gewöhnlich aufhalten?

      Ich darf?

      Dass ich DAS noch erleben darf! 😉

      • Aus dem Kontext von Adler2 geht zweifelsfrei hervor, dass er mit dem von ihnen ins Lächerliche gezogene Satz nicht „Microsoft“ sondern Bill Gates gemeint hat. Immerhin war Bill Gates der Inhaber von Microsoft über Jahrzehnte hinweg. Wenn Sie als Neuommentator nichts Wesentlicheres als solche völlig unnötigen Äußerungen auf meinem Blog beitragen können, dann kommentieren sie bitte in Zukunft woanders. Ihre bisherigen 3 Kommentare zeichnen sich durch völlige Belanglosigkeit aus.

  23. BORIS REITSCHUSTER:

    Blumentöpfe statt Argumente –

    https://reitschuster.de/wp-content/uploads/2021/08/Blimentopf.jpg

    Aus erster Hand: der Demonstrations-Sonntag in der Hauptstadt

    Wenn die Argumente ausgehen, kommt die Aggression: Ein Blumentopf verfehlte mich heute nur um Handbreite.

    Geworfen hatte ihn ein Anwohner im Prenzlauer Berg in Berlin, von seinem Balkon – aus Wut darüber, dass ich ihn und seine Partnerin nach verbalen Aggressionen zur Diskussion aufgefordert hatte. Mit Leuten wie mir könne man nicht diskutieren, war die Antwort. Zwanzig Zentimeter weiter, so berichtete mir ein Augenzeuge geschockt, und der Blumentopf wäre auf meinem Kopf gelandet. Dann würde ich kaum diese Zeilen hier schreiben heute Abend.

    Aggressionen gab es mehrfach. Anwohner beschimpften Teilnehmer der verbotenen Anti-Corona-Maßnahmen-Demonstrationen in Berlin heute als „Wichser“ und zeigten ganz offen ihre Wut darüber, dass diese sich nicht impfen ließen.

    Ein Polizist herrschte einen Demonstranten an, dieser sei mit seiner Widersetzung gegen die Impfung unsolidarisch. So, als würden wir nicht (mehr) in einem freien Staat leben. Sondern in einem, in dem die Bürger nicht mehr frei über ihren eigenen Körper verfügen dürfen.

    Gleichzeitig machten sich der Polizist sowie Gegner der Demonstrationen darüber lustig, dass dort Demokratie-Einschränkungen beklagt würden – denn diese gebe es nicht, so ihr Tenor.

    Der Widerspruch fällt ihnen dabei offenbar gar nicht auf, denn teilweise machen sie in einem Atemzug deutlich, dass die Impf-Entscheidung nicht dem Einzelnen überlassen bleiben sollte, zugleich weisen sie jede Einschränkung demokratischer Prinzipien als falsch zurück. Offenbar tut hier die massive Propaganda aus Politik und Medien ihre Wirkung – wenn selbst so einfach zu entlarvende Widersprüche nicht mehr erkannt werden.

    Ebenso bizarr wie entlarvend auch eine Szene, als ein offenbar gut situierter Anwohner des Prenzlauer Bergs über die Demonstranten spottete, sie seien – sinngemäß – „Heinis aus der Provinz“ und „intellektuell völlig überfordert“ mit dem Thema Corona.

    Auffallend war, dass Gegendemonstrationen aus dem Antifa-Milieu gegen die verbotenen „Corona-Demos“ ganz offensichtlich von der Polizei geduldet wurden – obwohl sie etwa auf der Seite der Berliner Polizei gar nicht zu finden waren. Offenbar handelte es sich hier um so genannte „Spontan-Kundgebungen“, die, anders als bei den Regierungskritikern, von den Behörden geduldet wurden.

    (:::)

    Dafür verhielt sie(Anm.: Polizei) sich heute weitaus weniger aggressiv als am 1. August. Auf die Frage, ob dies mit der Einmischung des UN-Sonderberichterstatters für Folter nach den damaligen brutalen Übergriffen auf Demonstranten zusammenhänge, sagte Polizeisprecher Thilo Cablitz, die Polizeitaktik sei die gleiche geblieben wie damals. Nur die Polizei selbst sei weniger angegriffen worden.

    Auf meine Frage, ob die Einkesselung der Demonstranten auf engem Raum nicht gegen die von der Polizei sonst immer hochgehalten Corona-Regeln verstoße, sagte Cablitz, die Demonstranten hätten doch vorher selbst gegen diese verstoßen und könnten deshalb nicht geltend machen, dass die Polizeimaßnahme nun ebenfalls dagegen verstoße…

    https://reitschuster.de/post/blumentoepfe-statt-argumente/

    +++++++++++++++++++++++++

    (Anm. u. Hervorh. d. mich)

    • Die sollten sich alle regenbogenfarbene Frauenklamotten anziehen und wie Schwuchteln rumlaufen. Dann ist alles OK.

      Kann man zumindest an den Bildern des CSD in Köln erkennen. Maske und Anstand sind dann auch nicht mehr wichtig.

      Lediglich die BILD hat sich Maskenträger rausgesucht zum Fotografieren.

  24. »Infiziert bis zum Beweis des Gegenteils«,

    von Dushan Wegner, veröffentlicht am 26. August 2021 um 21:33 Uhr, Lesezeit 4 Minuten

    • Ein Angeklagter hat als unschuldig zu gelten, bis seine Schuld bewiesen ist. Bei Merkels Impfschikane wird das Prinzip umgekehrt:

    »3G« mit den bald teuren Tests bedeutet: Du giltst als Infizierter, bis du das Gegenteil beweist – immer und immer wieder…

    Die Schuldvermutung hätte einst etwa so klingen können: »Du bist angeklagt, eine Hexe zu sein, und darauf steht der Tod – beweise uns also nach unseren Maßstäben, dass du keine Hexe bist!«…

    Vielleicht tritt Merkel nun wirklich und endlich von der Berliner Bühne ab – selbst ihre Fanboys in Berliner Redaktionen scheinen eine gewisse »Ermattung« in ihren kalten Worten zu hören. Oder sie bleibt eben doch »Kanzlerin, so lange sie will« (Essay vom 3.4.2020), vielleicht nochmal 16 Jahre.

    Was auch immer die Zukunft bringen mag, tatsächlich scheint sie jetzt auf die letzten Tage dieser Wahlperiode uns nochmal so richtig zeigen zu wollen, was eine sozialistische Harke ist.

    (:::)

    Die Schuld des Gegners ist immer zweifellos. Der Gegner ist schuldig, bis er das Gegenteil beweist – was er wohlgemerkt nicht immer kann, weil nicht selten das Beschuldigtsein selbst als Schuldbeweis gilt (etwa wenn der Gegner beschuldigt wurde, ein Rechter oder ein Frauenfeind zu sein).

    Das Prinzip der Schuld, bis der Angeklagte die Unschuld beweist, es wurde nun wohl auch von der Impfmaschinerie adaptiert.

    »3G« bedeutet in der Praxis, dass du als infiziert giltst, bis du das Gegenteil beweist – wieder und wieder und wieder, bis du einknickst oder ganz generell aufgibst.

    Dies ist die erste Pandemie der Menschheitsgeschichte, bei welcher die Menschen fortwährend daran erinnert werden müssen, dass eine Pandemie herrscht.

    Ach, wenigstens verstellen sie sich kaum noch. Es soll keine Gesunden mehr geben. Ein »Gesunder« ist bloß noch ein »Infizierter bis zum Beweis des Gegenteils«.

    Ich traue diesen Leuten nicht, und ich bin kurz davor, die Merkelbande für undemokratische ****** zu halten – bis die mir das Gegenteil beweisen…

    https://www.dushanwegner.com/alles-infizierte/

    • Artikel 01.09.2021 von dpa – Was für eine Anspielung
      „…Das Terrornetz Al-Kaida («Die Basis») wurde Ende der 1980er Jahre im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet gegründet und kämpft für eine islamistische Weltordnung.
      …Das «Generalkommando» Al-Kaidas verbreitete über seinen Propagandaflügel Al-Sahab am Dienstagabend eine zweiseitige Mitteilung. «Das afghanische Debakel Amerikas und der Nato markiert den Anfang vom Ende einer dunklen Ära westlicher Vorherrschaft und militärischer Besatzung islamischer Länder», heißt es darin. Das afghanische Volk sei aufgerufen, den Taliban zu vertrauen und sie zu unterstützen.
      US-Truppen hatten die Taliban 2001 aus Kabul vertrieben, die Mitgliedern des Terrornetzwerks Unterschlupf gewährt hatten. Heute ist Al-Kaida laut einem UN-Bericht vom Mai 2020 etwa in einem Drittel der afghanischen Provinzen aktiv. Die Beziehungen mit den militant-islamistischen Taliban sind demnach weiter eng. Die Taliban hatten sich im Februar 2020 in einem Abkommen mit den USA eigentlich dazu verpflichtet, ihre Zusammenarbeit mit Al-Kaida zu kappen.
      «Zu diesem historischen Ereignis möchten wir das islamische Emirat beglückwünschen, besonders (Taliban-Führer) Haibatullah Achundsada», teilte Al-Kaida mit.
      …Mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist Al-Kaida, trotz ähnlicher dschihadistischer Ideologie, tief verfeindet.“
      >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/al-kaida-gratuliert-taliban-zu-historischem-sieg/ar-AANYNHi?ocid=msedgntp

  25. „Der Plan scheint zu sein, das Immunsystem der Menschen mit diesen Impfungen so zu zerstören, dass sie für immer darauf angewiesen sind, dass Big Pharma und die Regierung ihnen alle sechs Monate oder so den nächsten Schuss “Immunität” verabreichen.
    ———————————————————————————
    ———————————————————————————

    *Und selbst, wenn dies kein Plan wäre, so läuft alles darauf hinaus, dass das Immunsystem geimpfter Menschen nach und nach abgeschaltet wird, und er all sein Einkommen, Vermögen und Grundbesitz in seine Lebenserwartung stecken muss. Und dieses „Unsystem“, kennen insbesondere die chronisch Kranken, hier in diesem Lande. Zur Einführung nannte man das unverschämter Weise, auch noch „Gesundheitsreform“. In Verbindung mit den „Sozialreformen“, wie Hartz4 und den massiven Änderungen im Sozialgesetzbuch, wurden diesen viele wirksame Medikamente undTherapien entzogen, die nun niemand mehr bezahlt. Das meiste davon wird seitdem als Nahrungsergänzungsmittel „angeboten.“ Das war auch der Grund, warum die SPD und die Grünen so viele Wähler verloren haben, die sie ohne der grenzenlosen Dummheit der CDU, auch nie wieder gewonnen hätten.

    *Und, ist da etwa kein langfristiger Plan dahinter?

  26. Bitte nochmals recherchieren:

    Ein Nürnberg 2 von Rainer Fuellmich war nie im Gespräch, wie er selbst in einem der Ausschüsse mitteilte.

    Durch solche Ungenauigkeiten bzw. glatten Falschmeldungen werden auch die anderen Aussagen in schlechtes Licht gerückt. Das hilft nicht weiter.

    Gruß
    Alexander

  27. Sehr werter Herr Mannheimer,
    das bisherige Paradigma unserer derzeitigen Welterklärung ist „Versklavung der Weltbevölkerung & Ermordung von 7 Mrd. Menschen behufs des vorstehenden Zweckes“. Es könnte aber notwendig werden, dieses Paradigma umzuschreiben, zumindest im zweiten Punkte bzgl. der „Ermordung“.

    Der Kern der GEN-Spritzung ist nicht in erster Linie, derzeit die Gespritzten vom Leben zum Tode zu befördern. Das ist lediglich ein Kollateralschaden, der halt beim Experimentieren in Kauf zu nehmen ist. Der Kern des Experiments ist die größenwahnsinnige Manipulation der menschlichen Erbanlagen. Die Konstruktion eines ’neuen Menschen‘ nach dem Willen der irrtumsanfälligen(!!!) Konstrukteure. Was bislang nach den noch weitestgehend unbekannten Gesetzmäßigkeiten in der Natur (für mich als Christusgläubigen nach den Regeln gem. der unausforschbaren WEISHEIT unseres ErschafferGottes Jesus Christus) im Menschen „entstand“ als höchster Stufe einer auch wie immer zu begreifenden ENTWICKLUNG – das wollen diese ‚blinden‘ NWO-Menschenmanipulierer gemäß ihren eigenmächtigen Vorstellungen und Absichten NACHBESSERN.😳😨 Jetzt sind wir soweit, wo ‚der Topf zum Töpfer sagt, „warum hast du mich SO gemacht?“‚. ‚Verpfeif dich mal, ich Topf mach mich jetzt mal selber‘. Die Bibel hat dazu übrigens einiges Bedenkenswertes zu sagen.
    Daß auch in der Bibel steht, daß die Knollennasigen „den Satan zum Vater haben und dieser ein Menschenumbringer von Anfang an ist“ umfaßt zweierlei, nämlich 1) sorgt dieser Böse Geist durch Verführung zum Unfrieden immer wieder und immer noch dafür, daß Menschen und Völker, aufgewiegelt im Hass einander gegenseitig an die Gurgel gehen, meint aber zum 2.ten darüber hinausgehend, daß dieser „Menschenumbringer von Anfang an“ die SEELE des Menschen GEFANGEN NIMMT, was biblisch ebenfalls mit dem Tod gleichbedeutend ist.
    Auf die aktuelle TerrorLage bezogen bedeutet das, daß die ‚Auf-die-Spritz-Geilen‘ mit ihrer Entscheidung in jedem Fall zu Tode kommen, ob leiblich (zum Teil) oder seelisch (in ALLEN Fällen).
    Was allerorts sichtbar geschieht, das ist ja ein leiblich oder seelisches Abgemurkstwerden durch die GEN-Gift-Plörre. Nur sehe ich den Leibestod der ‚Laborratten‘ an 2.er Stelle. Daß für die Geschlumpften auch das irdische Ableben vorgesehen ist, steht außer Frage, aber halt nicht durch die Nebenwirkungen, sondern durch die per Knopfdruck planmäßig herbeigeführte tödliche Wirkung der infolge der Schlumpfung manipulierten GEN-Anlagen.
    Ich denke in diese Richtung ist auch die Bemerkung des knollennasigen Mister Monk auszulegen, der so um 2015/16 von einem „großen Menschheitsexperiment“ schwadroniert hat. (Suchfunktion hier im blog betätigen). Somit wäre das übergeordnete JWO-Ziel neben der Versklavung mathematisch berechnete ‚Ableben‘ v.a. der unbrauchbar weil verbrauchten Sklaven. Interessant ist ja auch Par.1 auf den Georgia Guidestones, die Weltbevölkerung UNTER 500 Mio zu HALTEN. Es heißt dort nicht, sie auf diese Zahl RUNTER ZU BRINGEN. Ich meine, durchaus ein semantischer Unterschied. Ich glaube in der vorletzten MM-Blog-Folge war in einem Kommentar eine Adresse zu diesem Sachverhalt (incl. gefakte Übervölkerung der Erde) verlinkt.
    Meine Überzeugung: Dieses auf GrößenWAHNSINN gegründete Herumgeflicke am Kunstvollsten und Grandiosesten, was wir in der Schöpfung wahrnehmen können (die GENchiffrierung und ihre leibliche Auferscheinung), das MUSS GESETZMÄSSIG SCHEITERN. JWO ahoi.

  28. Verzerrte Zahlen
    „Corona bei 80 Prozent der offiziellen Covid-Toten wohl nicht Todesursache“

    • Stand: 19:01 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten

    Berechnungen von Mediziner Bertram Häussler besagen: Bei einem Großteil der vom RKI gemeldeten Corona-Toten sei offen, woran sie gestorben sind – die Sterbestatistik werde zunehmend verzerrt. Trotz steigender Infektionszahlen schließt er künftig eine „massive Sterblichkeit“ aus.

    WELT: Herr Häussler, wie ernst muss man die Covid-Todesfälle nehmen, die das Robert-Koch-Institut (RKI) täglich meldet?

    Bertram Häussler: Da sprechen die Zahlen für sich. Momentan meldet das RKI täglich etwa acht Menschen, die direkt an Corona gestorben sein dürften. Das ist ein leichter Anstieg, vor sechs bis acht Wochen waren es täglich nur zwei. Dem gegenüber wurden auf dem Höhepunkt der zweiten Welle täglich bis zu 1200 Tote gemeldet. Halten wir also fest: Die Sterbezahlen sind sehr niedrig, und – man muss es leider sagen – auch diese Zahl liegt noch zu hoch. Es werden mehr Todesfälle gemeldet, als tatsächlich an Corona gestorben sind.

    WELT: Wie kann das sein?

    (KAUFARTIKEL)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus233426581/Corona-bei-80-Prozent-der-offiziellen-Covid-Toten-wohl-nicht-Todesursache.html

    ++++++++++++++++++++++++

    DER DURCHTRIEBENE SPAHN

    Deutschland
    Gesundheitsminister Spahn: „Dann messen wir Inzidenzen von Geschützten, die keinen Aussagewert haben“
    Stand: 16:05 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Von Kaja Klapsa, Claudia Kade

    Jens Spahn (CDU) lehnt eine regelhafte Testung von Corona-Geimpften ab, allerdings mit Ausnahmen. Zudem fordert der Gesundheitsminister einheitliche Quarantäne-Regeln für Schulen – sowie Geld, damit sie ein pädagogisches „Aufholprogramm“ starten können…

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233444978/Jens-Spahn-Dann-messen-wir-Inzidenzen-die-keinen-Aussagewert-haben.html

  29. Chirurg warnt vor drohender Überlastung des Medizinsystems durch Impf-Nebenwirkungen (report24.news) Zitat: Sollten wir aber ein Antikörper – Verstärkungssyndrom im Herbst bekommen, das heißt, dass die Infektionen bei neu auftretenden, mutierten Corona-Varianten zurückkommen, dann werden wir eine sehr starke Belastung des Medizinsystems sehen, was mich sehr stark beunruhigt… und weiter: Die Impfung verbleibt nicht an der Einstichstelle im Muskel, sondern gelangt in alle Organe und kann somit potentiell an vielen Organen Schäden anrichten und Nebenwirkungen auslösen.  

  30. Die Pandemie der Geimpften: Keine Spritze, kein Corona?

    • 30. August 2021 |

    In diesen Tagen hat es so mancher Framingjournalist gewiss nicht leicht, der die durchwachsene Datenlage irgendwie mit einer überzeugenden Argumentation zugunsten der Impfagenda in Deckung bringen muss.

    Probates Mittel, um beunruhigende und irritierende Zusammenhänge zwischen Covid-Massenausbrüchen und Impfungen gar nicht erst ziehen zu müssen und beispielsweise auch gar nicht erst auf den zunehmenden Anteil geimpfter Intensivpatienten in Israel und anderswo eingehen zu müssen, ist es, diese störenden Ausschnitte der Wirklichkeit einfach zu verschweigen. Damit fährt man in Deutschland bisher offenbar gut: Die Mehrheit der Deutschen glaubt das Ammenmärchen, je mehr sich impfen ließen, umso besser seien alle geschützt.

    Wie sieht es denn tatsächlich aus? Aufschlussreich und durchaus lohnend ist etwa ein Blick in die Statistik, in welchen Bundesländern derzeit die Corona-Fallzahlen besonders stark ansteigen und wo kaum bis gar nicht. Interessanterweise sind hier unter den unterdurchschnittlich betroffenen Länder ausgerechnet die vier im unteren Mittelfeld, die die Schlusslichter bei der Impfquote darstellen:

    Es handelt sich um alle neuen Bundesländer mit Ausnahme Mecklenburg-Vorpommerns (das aber auch nur auf dem siebtletzten Platz der Impfquote landet). Nicht nur nach absoluten Zahlen der Neuinfektionen, sondern auch relativ zur Bevölkerung lässt sich hier sogar – im Widerspruch zum eigentlich erwartbaren Effekt „je höher die Durchimpfungsrate, desto weniger Coronafälle“ – eine deutliche Proportionalität zwischen Impfquote und Ausbrüchen belegen, und bei dieser handelt es sich um keine Scheinkorrelation…

    https://ansage.org/keine-spritze-weniger-corona-die-pandemie-der-geimpften/

    (Link in einem Kommentar bei PI-NEWS gefunden)

  31. OT

    Hat nicht direkt mit dem Impfthema zu tun.
    Weiter gefaßt hängt aber alles ohnehin zusammen.

    Ist auch anderen aufgefallen, daß wir im September, am 11. September präzise genau den 20. Jahrestag von 9/11 haben.
    Und genau das, was im Anschluß daran vor 20 Jahren losgetreten wurde, der Krieg in Afghanistan, wird nun exakt 20 Jahre später wieder abrupt beendet.

    Diese besagten Kreise, die Geheimgesellschaften etc. pp, haben es bekanntlich mit besonderen Zahlen, Daten und Terminen.

    Beispielsweise war der Bataclan-Anschlag an einem Freitag, den 13.

    Die spielen gern mit Zahlen, diese Typen.

    Nun können wir uns also auf den 11. September 2021 gefaßt machen.
    Da werden sie uns möglicherweise einen Strike-Back-Anschlag mit afghanischer Handschrift servieren.

    Jedenfalls irgendetwas, was die volle Konzentration auf die BT-Wahlen völlig zerbröselt und es den Fädenziehern ermöglicht, ihre Wunsch-Marionetten problemlos hier bei uns in Schland zu inthronieren.

    Diese Afghanistan-Sache kam derzeit eigentlich völlig aus dem Nichts. Es gab keinerlei Vorzeichen oder Berichte in der Richtung.
    Alles ruhig und ups, auf einmal gibts wieder Afghanistan und Biden führt da erneut Krieg, Vergeltungsschläge und sowas.

    Die Wetten laufen: am 11. September ist etwas zu erwarten. Was genau, das werden wir sehen. Größte Vorsicht ist jedenfalls geboten.

    Es wird irgendwas sein, womit sie ihren 3G-Regel-Schmarrn noch vorantreiben können.

    Nach der Wahl ist der totale Lockdown geplant, wie hier im Blog bereits in einem Beitrag berichtet. Eine Abgeordnete hatte die Pläne nach der Wahl berichtet. Die völlige Versklavung, digitales Geld etc. Freie Bewegung nur noch mit Passierschein, oder green card etc.

    Nahrungsmittel nur noch geimpft oder wie auch immer.

  32. Ein Gedanke zum Thema Kontrollgruppe:

    Bisher wird davon ausgegeangen, das der industrielle-politische Pandemie-Komplex aus strategischen Gründen versucht, möglichst jeden in die experimentelle Impfkampagne einzubinden, und zwar nicht nur um möglichst viele in das Tracking der personalisierten digitalen Impfpass-Dateien zu bringen, sondern um zur Vertuschung der Todesfälle und Nebenwirkungen die Herausbildung einer Kontrollgruppe der Ungeimpften von relevanter Größe zu vermeiden. 

    Mögleicherweise soll aber nur eine offene Gruppe der Impfunwilligen vermieden werden.

    Da nun anzunehmen ist, das die dahinterstehenden Akteure keinesfalls auf die wertvollen Vergleichsdaten verzichten wollen, ist durchaus vorstellbar, das innerhalb aller Kampagnenteilnehmer eine Art Schatten-Kontrollgruppe etabliert wird, indem ein Anteil der Impflinge einen Placebo verabreicht bekommt, der im Impfpass mit einer gesonderten Chargennummer codiert ist, um beide Gruppen auseinanderhalten zu können. 

  33. OT

    BERLIN & SEINE LINKE ATMOSPHÄRE:

    POLIZISTEN MUTIEREN ZU FOLTERKNECHTEN –

    BEI DER ANTIFA ABER ZU LÄMMCHEN

    Anti-Corona-Demonstrationen in Berlin –

    Polizeieinsatz gegen Demonstranten:
    Mit dem Knie an den Kopf getreten

    Die Polizei ist beim Einsatz gegen Teilnehmer einer verbotenen Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mit großer Härte vorgegangen. Gegen einen Beamten wird ermittelt, weil er einen bereits festgenommenen Demonstranten gegen den Kopf trat. Von Mario Thurnes

    An den Haaren weggezogen, mit dem Knie ins Gesicht getreten. So ging die Polizei am Sonntag in Berlin gegen einen mutmaßlichen Teilnehmer an der verbotenen Demonstration gegen die Corona-Politik der Stadt und des Bundes vor. Und das hat nun dienstrechtliche Konsequenzen, kündigt die Berliner Polizei an.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/polizei-demonstration-berlin-corona/

    • Dienstrechtliche Konsequenzen: Das ist wohl eher die Beförderung, nach 6- monatiger Abklingarbeit, bei einer nicht besonders beliebten Tätigkeit im Präsidium. Sie müssen jetzt so tun als ob. Immerhin, wird jetzt auch von der UN beobachtet, was immer das auch heißt.

  34. Sie liegen im Westen und Osten,
    sie liegen in aller Welt,
    und ihre Helme verrosten
    und Kreuz und Hügel zerfällt.

     Sie liegen verscharrt und versunken
    im Massengrab und im Meer,
    aber es leben Halunken,
    die ziehen über sie her.

    Heut tobt man mit frechem Gebaren
    durch Flitter und Lüge und Glanz.
    Sie fielen mit achtzehn Jahren
    in einem anderen Tanz.

    Sie waren nicht ausgezogen
    um Beute und schnöden Gewinn,
    was heute verlacht und verlogen,
    es hatte für sie einen Sinn!

    Sie hatten ihr junges Leben
    nicht weniger lieb als die,
    die heut’ höhnen:
    Es hinzugeben sei reine Idiotie!

    Sie konnten nicht demonstrieren:
    „Mehr Freizeit bei höherem Lohn!“
    Sie mußten ins Feld marschieren,
    der Vater, der Bruder, der Sohn.

    Sie gingen, die Heimat zu schützen
    und haben allem entsagt.
    „Was kann uns der Einsatz nützen?“
    hat keiner von ihnen gefragt!

    Sie haben ihr Leben und Sterben
    dem Vaterland geweiht
    und wußten nicht, welchen Erben
    und welcher Erbärmlichkeit.
    -Paul Beuthe

    Diese Tafel stand seit 15 Jahren beim Gefal-lenen-Denkmal auf dem Annabichler-Zentral-friedhof in Klagenfurt. Sie wurde von den rot-grünen Grabschändern mehrmals beschädigt und von der Bevölkerung immer wieder erneuert.
    https://deutschegedichte.yolasite.com/

    Was uns droht:
    https://archive.org/details/im-heimatland-in-feindeshand_202103

    • Dieses schoene Gedicht haben wir hier bei unseren Sonnwendfeiern vorgetragen vor Jahren.
      Es ist schon fast vergessen. Schoen, dass es wiederbelebt wird!

  35. https://uncutnews.ch/beunruhigende-neue-informationen-ueber-offensichtliche-magnetische-nebenwirkungen-bei-einigen-covid-geimpften/

    Haben Sie schon von der „Magnetic Challenge“ gehört?
    Nein, es handelt sich nicht um eine verrückte TikTok-Herausforderung für Teenager, sondern um etwas viel Gruseligeres.

    Alles begann mit einem Gerücht über eine Mikrochip-Verschwörungstheorie, bei der es um den Impfstoff COVID-19 ging.

    Es ist kein Geheimnis, dass viele Menschen dem Impfstoff aus verschiedenen Gründen skeptisch gegenüberstehen, vor allem weil er noch nicht die langwierigen Studien durchlaufen hat, die für eine FDA-Zulassung erforderlich sind. Viele Menschen sind jedoch auch davon überzeugt, dass der COVID-19-Impfstoff Teil einer finsteren Verschwörung ist, die darauf abzielt, die Massen mit Mikrochips zu versehen.
    Eine dieser Verschwörungstheorien handelt von „magnetisierten Proteinen“.
    Hier ein paar Hintergrundinformationen:…………

  36. Man kann sehen, dass unsere Politik von aussen gesteuert ist. Dieses Szenario, dass wir zwei Jahre im Langformat erleben müssen, ist derart abartig und brutal, gegenüber der gesamten Gesellschaft, dass ich zur Auffassung gelangt bin, dass dahinter der Wille zu einem endgültigen Umsturz gegen das Volk und dem Rechtsstaat steht. Sie gehen über Leichen, um die Diktatur durchzusetzen.

  37. DAS VERUNGLÜCKTE VORBILD

    FREITAG, 27. August 2021 – 9.45 Uhr, ISRAEL
    Droht der nächste Lockdown? 

    Lange galt Israel als Vorbild im Umgang mit der Corona-Pandemie. Nach der erfolgreichen Impfkampagne sind rund 60 Prozent der Gesamtbevölkerung bereits doppelt geimpft. Dennoch steigt seit Juni die Zahl der täglichen Neuinfektionen wieder an. Am Dienstag wurden 10’001 Fälle registriert. Die Regierung ordnet deshalb erneut Restriktionen an und selbst ein neuer Lockdown scheint im Rahmen des Möglichen.

    Sorgen bereitet den israelischen Behörden insbesondere, dass ein hoher Anteil der Neuinfizierten doppelt geimpft ist. Worauf die vielen sogenannten Impfdurchbrüche in Israel zurückzuführen sind, ist Gegenstand hitziger Debatten. Einerseits wird die ansteckendere Delta-Variante dafür verantwortlich gemacht, aber gemäss Daten des israelischen Gesundheitsministeriums, hat wohl auch die anfänglich hohe Wirksamkeit des mehrheitlich verwendeten Impfstoffs von Pfizer/Biontech schneller abgenommen als zunächst erhofft. Eine unlängst in Grossbritannien veröffentlichte Studie weist in eine ähnliche Richtung.
    Die Zahl der Fälle mit schwerem Krankheitsverlauf in Israel liegt bei knapp 700. Bei rund der Hälfte handelt es sich um Geimpfte…

    MITTWOCH, 25. August 2021 – 11.30 Uhr |
    Die Zurückgelassenen:
    Von den bisher Ungeimpften 1.080.000 Personen die für den Impfstoff in Frage kommen, sind 16 Prozent ultra-Orthodoxe und 31 Prozent israelische Araber. Der Rest gehört zur allgemeinen Bevölkerung…

    FREITAG, 20. August 2021 – 10.45 Uhr |
    «Booster shots» zeigen Wirksamkeit: 
    Das israelische Gesundheitsministerium genehmigte am Freitag die Verabreichung der dritten Covid-Booster-Impfung an Israelis ab 40 Jahren und folgte damit der Empfehlung des Impfausschusses, das Mindestalter für den Erhalt der dritten Impfdosis zu senken. Im Land herrscht aufgrund eines erneuten Ausbruches und steigenden Infektionszahlen Beunruhigung.
     
    Laut einer Erklärung des Ministeriums hat Generaldirektor Nachman Ash die Leiter der israelischen Gesundheitsorganisationen angewiesen, Auffrischimpfung der neuen Altersgruppe, sowie Lehrern, Altenpflegern und Schwangeren zu verabreichen. Die Auffrischimpfung wird mindestens fünf Monate nach der zweiten Dosis verabreicht…

    Während Israel weiterhin dritte Booster-Impfungen für grössere Teile seiner Bevölkerung freigibt, ignoriert es die Bitte der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Anfang dieses Monats wohlhabende Länder aufforderte, mit ihren «Auffirschungsprogrammen» aufzuhören.

    FIESE BEGRÜNDUNG:

    Die WHO behauptet, solche Bemühungen seien sowohl moralisch als auch epidemiologisch inakzeptabel, da viele arme Länder gerade erst mit der Verteilung ihren ersten Dosen begonnen hätten.

    MITTWOCH, 04. August 2021 – 10.23 Uhr |
    Neue Restriktionen in Israel: 
    Israel versucht mit neuen Restriktionen die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus im Land erneut in den Griff zu bekommen. Am Dienstagabend teilten die Behörden mit, dass ab Ende dieser Woche Masken bei Veranstaltungen im Freien mit mehr als hundert Teilnehmern getragen werden müssen…

    DONNERSTAG, 22. Juli 2021 – 10.40 Uhr |
    Israel verhängt neue Restriktionen: 
    Am Mittwochmorgen traten in Israel neue Coronavirus-Restriktionen in Kraft, um die Ausbreitung der Delta-Variante einzudämmen…

    https://www.tachles.ch/corona

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    DER SCHWULE DIKTATOR

    Corona-KriseSpahn: Arbeitgeber sollten Impfstatus der Mitarbeiter abfragen dürfen

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/spahn-arbeitgeber-sollten-impfstatus-der-mitarbeiter-abfragen-duerfen/
    ++++++++++++++++++++

    DER RADIKALE SOZIALIST

    AußenministerMaas will 70.000 Afghanen nach Deutschland holen

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/maas-will-70-000-afghanen-nach-deutschland-holen/

    Maas hat noch Platz bei sich u. seiner Kebse:

    https://1.bp.blogspot.com/-ytenMNs0HSU/WTUrKnVCFgI/AAAAAAAAzCU/QNvGWG5nqRIs6cdPVgEkVFVd_0IXkdzyQCLcB/s1600/maas%2Bw%25C3%25B6rner%2Bm%25C3%25B6bel%2Bwetswing.jpg

    Hunde, vor allem schwarze, gelten b. Moslems als unrein:

    „Der schwarze Hund ist der Schaytan (Satan)…
    (Majmu‘ al-Fatawa 52/19). (islamqa.info)

    • Wie paßt diese Meldung über die aktuelle Situation in Israel zusammen mit Herrn Mannheimers Artikel vom 16.05.21, in dem darüber berichtet wurde, daß der israelischen Bevölkerung Placebo-Impfstoffe verabreicht und die PCR-Tests entsprechend manipuliert wurden?

      • Das weiß ich nicht, denn ich bin hier anderer Meinung, nämlich alle Machthaber betrachten ihre eigenen Völker als Versuchskaninchen u. Leibeigene. Nicht wenige Herrscher werden sogar selber von der Coronaangst befallen sein u. an die Genimpfbrühe glauben…

      • Danke für Ihre Antwort! Im Grunde war meine Frage an Herrn Mannheimer gerichtet in der Hoffnung, daß er aufgrund seiner vielfältigen Hintergrundinformationen etwas Licht in den genannten Widerspruch bringen kann.

      • Ja verehrter Kommentator, mir war sehr wohl bewusst, dass die Frage an mich gerichtet war. Ich habe mir überlegt, ob ich antworten soll, habe es dann aber sein lassen, weil die Antwort nur in Form eines umfassenden Artikels überzeugend hätte herüber kommen können.

        Ein solcher Artikel ist schon seit langem in Bearbeitung und ich fasse dessen Inhalt wie folgt zusammen:

        1. Die jüdische Orthodoxie hatte noch niemals Probleme, hunderttausende, wenn es sein musste Millionen Juden in den Tod zu schicken .

        2. Der Hintergrund dazu ist, wie nicht anders zu erwarten, wieder im den religiösen Schriften der Juden zu suchen.

        3. Konkret heißt es mehrfach in diesen, das der Messias erst dann kommen wird, wenn sechs Millionen Juden durch den Holocaust gegangen sind.

        4. „Holocaust“ auf Hebräisch wird wie folgt verstanden: Nicht das übliches Verbrennen, wie es zu Zeiten der jüdischen Menschenopfer gemacht wurde, als die Juden in der babylonischen Gefangenschaft waren und dort an den Gott Baal Menschenopfer verrichten mussten. „Holocaust“ heißt das komplette Verbrennen von Juden bis zur Asche. Also bis zur völligen Unkenntlichkeit des verbrannten Juden.

        5. Das ist auch der religiöse Hintergrund der Holocaust-Saga, der wir Deutschen und der Rest der Welt aufzusitzen haben und welche jüdische Verhör Experten der englischen Armee aus Höss, dem Lagerchef von Auschwitz, unter Anwendung grausamster Folterungen herauspressen

        6. Diese „Geständnisse“ von Höss waren und sind bis heute die einzigen sogenannten „Beweise“ für die Ermordung von 6 Millionen Juden

        7. Im Prozess in Nürnberg spielte sein Geständnis eine große Rolle, während die schon damals verbotene Anwendung von Folter für dieses Geständnis komplett totgeschwiegen wurde.

        8. Bis zum heutigen Tag gilt in Deutschland und inzwischen auch in anderen Ländern, dass jeder, der die „offensichtlichkeit“ des Holocaust auch nur in Ansätzen widerspricht, gemäß Paragraph 130 (Volksverhetzung) mit bis zu fünf Jahren Haft und mit seiner Einstufung als Antisemit und Nazi zu rechnen hat.

        9. Damit ist der Holocaust das einzige geschichtliche Ereignis, dessen infragestellung mit hohen Geld-oder einer hohen gefängnisstrafe geahndet wird.

        10. Und das, obwohl Deutschland Mitunterzeichner einer UN-Deklaration vor etwa 20 Jahren ist, in der ausdrücklich die Straflosigkeit von Meinungen festgehalten wird, die geschichtliche Fakten in Frage stellen,

        Das sind nur die wichtigsten Informationen hinter denen andere Informationen lauern, die man ebenfalls kennen muss, um die jetzige Situation zu verstehen, in der orthodoxe Juden in der Tat 100 000 israelische Juden dem impftote überantworten. Dazu gibt es eine weitere Stelle in den jüdischen Schriften, die besagen das zwei Drittel der Juden geopfert werden müssen, damit das verbleibende Drittel die weltherrschaft antreten könne. Ich hoffe sie verstehen, dass ich hier in meinem Kommentar keine Quellen angeben kann, da der Kommentar sonst zu einem Artikel ausarten würde. Jedenfalls ist es so, wie ich beschrieben habe: beim Islam sind es nicht Nicht-Muslime, die die meisten Moslems getötet haben, sondern es waren Moslems innerislamischen Konflikten.

        Genauso ist es beim Judentum: Weitaus mehr, und zwar in Potenzen mehr, Juden wurden von Juden getötet als von Nichtjuden.

        Um diesen Fakt wasserfest darzustellen, werde ich noch einige Zeit recherchieren müssen. Aber die meisten Fakten stehen bereits fest.

      • Der Begriff „Holocaust“ ist tausende Jahre alt:

        „mid-13c., „sacrifice by fire, burnt offering,“ from Old French holocauste (12c.), or directly from Late Latin holocaustum, from Greek holokauston „a thing wholly burnt,“ neuter of holokaustos „burned whole,“ from holos „whole“ (from PIE root *sol- „whole, well-kept“) + kaustos, verbal adjective of kaiein „to burn“ (see caustic).“

        https://www.etymonline.com/word/holocaust

      • Derartigen Unsinn verbreiten nur Menschen mit einem völlig falschen Weltwild.Dort wurden der einfachen Bevölkerung genauso wenig wie hier bei uns Placebo-Impfstoffe verabreicht.
        Die Drahtzieher der Sauereien sind Satanisten und Khasaren welche sich als Juden tarnen, aber nicht wirklich genetisch Juden sind, deshalb ist es denen auch schei. egal, ob selbige genauso verrecken wie die Europäer.
        Die wollen eine geistig minderbemittelte braune Idiotenrasse mit IQ unter 50, welche Ihnen als Sklaven dienen dürfen und der Rest kann weg. So einfach ist die Welt, wenn man sie nur versteht.

  38. Mutationen werden ebenso beliebig im BioLabor kreiiert, es ist mittels der Genschere Laborpraxis!
    Denn natürlicherweise sind Mutationen eher selten.

  39. Nobelpreisträger: Impfstoffe stoppen das Virus nicht, sie „füttern das Virus“
    Der französische Nobelpreisträger und Entdecker des AIDS-erregenden HI-Virus, Luc Mantagnier, sagt, dass die Impfstoffe das Coronavirus nicht stoppen, sondern das Gegenteil bewirken würden: „Sie füttern das Virus“.

    http://www.unzensuriert.at/content/133955-nobelpreistraeger-impfstoffe-stoppen-das-virus-nicht-sie-fuettern-das-virus

    Kronzeuge der Impfgegner
    Von Impfgegnern gerne als Kronzeuge angeführt, wird der anerkannte Virologe Mantagnier vom Mainstream als „umstritten“ eingestuft. Auf der Internetseite der ARD Tagesschau heißt es in der Rubrik „Faktenfinder“:

    Als Erklärung für die angeblichen Todesfälle durch Impfungen wird von dem französischen Virologen Luc Montagnier die Behauptung aufgeführt, dass die Impfungen erst die gefährlichen Covid-19-Varianten erzeugt hätten: Die Impfungen seien “ein inakzeptabler wissenschaftlicher und medizinischer Fehler gewesen”, da sie neue, gefährlichere Mutanten hervorbrächten. Zudem würden die Impfstoffe infektionsverstärkende Antikörper (ADE) erzeugen. Montagnier wurde 2008 für die Entdeckung des HI-Virus mit dem Nobelpreis ausgezeichnet, hat aber seitdem zahlreiche Thesen aufgestellt, die von seinen Forschungskollegen abgelehnt oder widerlegt wurden. Belege für seine aktuellen Behauptungen zu den angeblichen Impftoten liefert er nicht.

    Zahlen und Fakten vom Tisch gewischt
    Zahlen und Fakten aus Israel, wo laut Jerusalem Post vor zwei Wochen von den 210 schwer Erkrankten über 60 Jahre 153 vollständig geimpft waren, werden vom Tisch gewischt, unzensuriert berichtete. Auch gestern, Sonntag, wollten Impfbefürworter israelische Studien nicht gelten lassen: In der Servus-TV-Sendung „Links.Rechts.Mitte – Duell der Meinungsmacher“ behauptete Oe24-Außenpolitik-Chef Karl Wendl, dass bei den Coronatests eindeutig festgestellt werde, dass wesentlich mehr Ungeimpfte mit CoV-19 infiziert würden als Geimpfte.
    Wendls vermeintliche Fakten wurden von der Journalistin und Publizistin Birgit Kelle rasch widerlegt. Denn wie Kelle logisch anführte, würden sich ja hauptsächlich Ungeimpfte testen lassen. Für Geimpfte dagegen sei der Test ja nicht Pflicht, wenn sie zum Beispiel ein Lokal besuchen wollen. Daher gebe es von Geimpften gar keine seriösen Zahlen, was Infektionen betrifft. Der Vergleich hinke also gewaltig.

  40. Peter Grimm / 31.08.2021 / 14:01 /

    Niemand hat die Absicht, Zahlen zurückzuhalten

    • Ausgerechnet die Veröffentlichung der Todesursachen-Statistik für das erste Corona-Jahr kommt verspätet, erst nach der Wahl. Das hat Geschmäckle, weil die Regierenden auch andere Zahlen nie wissen wollten.

    Sie haben dieses Fundstück vielleicht schon gelesen. Das Statistische Bundesamt teilte mit, dass die Daten für das Berichtsjahr 2020 nicht – wie üblich – jetzt, sondern erst Mitte Oktober veröffentlicht werden könnten.

    „Bei der Aufbereitung der Ergeb­nisse der Todes­ursachen­statistik gibt es derzeit Verzögerungen, die eine Veröffent­lichung der Jahres­ergebnisse zum geplanten Termin verhindern werden. Wir arbeiten intensiv daran, die Verz­ögerung so gering wie möglich zu halten. Wir planen, die Daten für das Berichts­jahr 2020 Mitte Oktober 2021 zu ver­öffentlichen.“

    Schade, nicht wahr? Gerade irritierte den einen oder anderen Medienkonsumenten doch die Meldung:

    Berechnungen von Mediziner Bertram Häussler besagen: Bei einem Großteil der vom RKI gemeldeten Corona-Toten sei offen, woran sie gestorben sind – die Sterbestatistik werde zunehmend verzerrt. Trotz steigender Infektionszahlen schließt er künftig eine ‚massive Sterblichkeit‘ aus.“

    Da hätte man doch jetzt gern von Deutschlands höchsten offiziellen Statistikern gewusst, ob Herr Häussler das richtig nachgerechnet hat, und ausgerechnet in diesem Jahr verspäten sich die Zahlen.

    Die Begründung ist zudem einigermaßen verwunderlich, denn wohl in keinem Nachkriegsjahr vor 2020 hat man sich in der deutschen Öffentlichkeit ausgiebiger mit Todesursachen beschäftigt, vor allem mit der Frage, ob sie in einen Zusammenhang mit dem Corona-Virus zu bringen sind. Trotzdem heißt es vom Statistischen Bundesamt:

    https://www.achgut.com/artikel/niemand_hat_die_absicht_zahlen_zurueckzuhalten

  41. JOCHEN ZIEGLER SCHLÄGT JETZT DOCH ALARM

    Dr. Jochen Ziegler ist das Pseudonym eines Arztes und Biochemikers. Er arbeitet als Berater für private Anbieter des Gesundheitssystems und lebt mit seiner Familie in Hamburg.

    Jochen Ziegler / 31.08.2021 / 06:00 /

    Und nochmal: Verschlimmert die Impfung womöglich COVID?

    • Man nennt das Phänomen “antibody dependent enhancement” (ADE), dabei führt die Impfung dazu, dass eine Neuinfektion mit dem Erreger viel schlimmer verläuft als ohne Impfung. Ich habe das für übertrieben gehalten, aber neue Hinweise sind beunruhigend.

    Liebe Leser, der nun folgende Beitrag ist für Nicht-Fachleute passagenweise recht schwierig zu verstehen, die Konsequenzen daraus sind jedoch eingängig. Will sagen:

    Wir stochern hinsichtlich der Neben- und Folgewirkungen der Covid-Impfungen aufgrund fehlender Langzeit-Untersuchungen vielfach im Dunkeln, es scheint auch der politische Wille zu fehlen, möglichst schnell eine bessere Datenlage zu schaffen.

    Die vorhandenen und sich allmählich ergänzenden Informationen raten jedoch zunehmend zu noch größerer Vorsicht, von Entwarnung hinsichtlich der potenziellen Gefährlichkeit der Impfung kann nun wirklich keine Rede sein, denn wie in diesem Artikel zu lesen ist, vergrößert sie mit zunehmender Wahrscheinlichkeit sogar das Risiko einer ernsthaften Erkrankung.

    Soviel zum Allgemeinen. Im Speziellen und Einzelnen lässt sich der Stoff leider nicht leichter erklären; die Zusammenhänge sind nur aus der Synopse medizinisch-klinischen, statistischen und zellbiologischen Wissens zu ermitteln. Es geht aber nicht anders, da ich diese neuen Gedanken fachlich korrekt aufschreiben muss, um nicht angreifbar zu sein.

    Das Berichten über Covid und die Impfungen ist ja bedauerlicherweise zu einem Minenfeld geworden. Ich muss (und kann) so gegebenenfalls die Interpretation verteidigen, die ich den Daten der nun folgenden Studie gebe, was die Autoren in diesem Fall nicht tun. Ich verstehe immer noch nicht, warum das kein wissenschaftlicher Kollege in einer Fachzeitschrift macht.

    +++Schäden durch Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 sind mit einer Häufigkeit von unter 1:1000 noch so selten, dass die Menschen sie, ähnlich wie bei den COVID-Toten, ohne Medienberichte nicht aus ihrer eigenen Erfahrung wahrnehmen.

    +++Nur wenige kennen selbst ein Impfopfer (Impftote oder chronisch Impfgeschädigte).

    +++Damit jeder eines(Anm.: Impfopfer) kennen würde, müsste es etwa eine Impfschadenquote von mindestens 1:500 bis 1:250 geben, weil jeder Mensch so viele Menschen direkt oder über einen Bekannten kennt.

    +++Nur Phänomene mit einer so hohen Frequenz sprechen sich schnell ohne Medien herum. Das ist auch der Grund dafür, warum die Impfpropaganda noch wirkt; wenn jeder aus eigener Anschauung ein oder zwei Opfer kennen würde, sähe die Sache anders aus.

    „Antibody dependent enhancement” (ADE)

    Seit einiger Zeit gibt es aber Hinweise darauf, dass die Krankheit durch die Impfung verschlimmert wird. Man nennt das Phänomen “antibody dependent enhancement” (ADE), dabei führt die Impfung dazu, dass eine Neuinfektion mit dem Erreger viel schlimmer verläuft als ohne Impfung.

    Seit einigen Wochen verdichtet sich diese Evidenz, nun ist ein weiterer sehr wichtiger Aufsatz dazu erschienen.

    Was steht drin? Die Studie untersucht, ob sich Geimpfte und ungeimpfte Genesene hinsichtlich der Outcomes positiver SARS-CoV-2 PCR-Test, COVID-Erkrankung, COVID-bedingter Hospitalisierung oder Tod an COVID unterscheiden…

    Die Studie ist methodisch sehr sauber gemacht

    (:::)

    Es sieht nach ADE aus

    (:::)

    Was ADE bedeutet

    Wenn wir hier die ersten Zeichen der ADE vor uns haben, könnte es auch hier in Deutschland vier bis acht Monate nach der Impfung bei jungen gesunden Geimpften (U70-Jährigen) zu Verläufen kommen, wie wir sie sonst nur bei sehr alten Patienten kennen. Wenn das der Fall wäre, würden dann etwa ab Oktober deutlich mehr Menschen unter den Geimpften an COVID sterben als unter den Ungeimpften.

    Betrachtet man die Heftigkeit des Effekts in Gruppe 1, wären dann bei gegenüber dem Sommer stark steigender Inzidenz nicht nur einer von tausend, sondern deutlich mehr Geimpfte betroffen.

    Die toxische Wirkung der Impfung wäre für jedermann im unmittelbaren eigenen Umkreis sichtbar. 


    Für Geimpfte wäre SARS-CoV-2 dann, anders als im letzten Jahr vor der Impfkampagne oder für Ungeimpfte, eine echte Gefahr für Leib und Leben.

    Toxikologen wie Prof. Stefan Hockertz und der Immunologe und Erfinder der mRNA-Impfung, Robert Malone, haben schon lange vor ADE bei der SARS-CoV-2 Impfung gewarnt, ich habe das zunächst aufgrund der Ergebnisse aus den Zulassungsstudien für übertrieben gehalten. Nun scheint es leider wahrscheinlicher zu werden…

    https://www.achgut.com/artikel/und_nochmal_verschlimmert_die_impfung_womoeglich_covid

  42. „Corona bei 80 Prozent der offiziellen Covid-Toten wohl nicht Todesursache“ (odysee.com) Wir ahnten es ja bereits. Tja… und mal wieder sickert durch dass wir uns inmitten einer Fake-Pandemie befinden (mal abgesehen vom Impfstoff der die Menschen absichtlich schwächen und anfällig machen wird). Hier noch was zum Lachen: Zitat 20min: „Eine neue Corona-Variante mit einer ungewöhnlich hohen Mutationsrate grassiert zur Zeit in Südafrika. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler warnen.“ (lol, der Südafrika-Virus war bereits letztes Jahr in den Medien und wurde dann auch als Fake entlarvt als herauskam dass die Situation in Südafrika relativ normal ist, die Medien sind dermassen manipuliert man fast es kaum noch…)

  43. Claudio Casula / 31.08.2021 / 06:15 /

    Chronik des Irrsinns – der August
    Der achte Monat des Jahres 2021 geht zu Ende, also das achte Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der Chronist kommt kaum hinterher. Lesen Sie, staunen Sie!

    (Anm.: Ich zitiere nur, was/wer sich auf Corona bezieht, z.B. den hinterlistigen Dummquatsch einiger Roten u. Grünen zu 60 J. Mauerbau sollte man ebenfalls lesen.)

    Die Bundesregierung plant einen neuen Lockdown und „Knallhart-Maßnahmen“ für Ungeimpfte. Sie sollen „nirgendwo mehr reinkommen“, wie BILD schreibt; genannt werden Innengastronomie, Hotelübernachtungen, körpernahe Dienstleistungen, Sport und Veranstaltungen drinnen, Großveranstaltungen drinnen und draußen.

    32 Millionen sollen also vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden. Ist aber am nächsten Tag für keine Zeitung außer denen aus dem Hause Axel Springer ein Thema. Und der Rechtsstaat ist abwesend. Wahrscheinlich zu Tisch mit Angela Merkel.

    ***

    „Kein Impfgegner wird wie ein Staatsfeind behandelt. Er darf nur nicht mehr unter die Leute gehen, weil er ein gefährlicher Sozialschädling ist.“, schreibt, nein, kein AfD-Mann, sondern ein Rainer Stinner (FDP) bei Twitter. Puh, sonst wäre aber was los gewesen! Stattdessen: Grillenzirpen.

    ***

    Der „Ministerpräsident*innenkonferenz“ genannte Wohlfahrtsauschuss will, dass der Bundestag die „epidemische Notlage“ über den 11. September hinaus verlängert, und beschließt neue Schikanen, u.a. müssen Ungeimpfte die überall verlangten Corona-Tests ab dem 11. Oktober selbst bezahlen.

    ***

    Karl Lauterbach bei Twitter: „(…) Wahrscheinlich schützt Impfung nur noch 50% vor Ansteckung. Und 20% der Angesteckten bekommen LongCovid.“ Auch Karl Lauterbach bei Twitter: „Zusätzlich geht es darum, weshalb eine Minderheit der Gesellschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will (…)“ Echt jetzt? Erzähl‘ uns mehr, Karl!

    ***

    Dänemark schafft die Maskenpflicht in Bus und Bahn ab, Jens Spahn („Maske tragen ist doch keine Lebenseinschränkung“) will sie für weitere neun Monate verlängern: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr!“ Genau. Und dann kommt der Sommer, in dem man das Erreichte nicht gefährden will, dann wieder Herbst und Winter und so weiter. Maske forever.

    https://twitter.com/juliusboemmes/status/1426127285594337284

    ***

    Umfaller mit Ansage: Nachdem sie bereits angekündigt hat, der Politik entgegenkommen zu wollen, erklärt die STIKO nunmehr, die Corona-Impfung auch für 12- bis 17-Jährige zu empfehlen. Der Druck der Politik war wieder einmal erfolgreich. Lauterbach jubiliert: „Wir können dankbar sein, ein solches unabhängiges Gremium zu haben.“ Gott, ist der Mann zynisch.

    ***

    Beim Grafenegg Festival wird Verdis Requiem ohne Chor aufgeführt – einer der Sänger ist positiv getestet worden. Passt in eine Zeit, in der ganz Neuseeland für drei Tage in den Lockdown geschickt wird, weil einer (!) von 5,1 Millionen Neuseeländern Schnupfen bekommen haben soll.

    ***

    Neues aus den Schulen: In einer Grundschule im Kreis Pinneberg herrscht in den Frühstückspausen Redeverbot, weil dabei keine Masken getragen werden. Auf einem Dormagener Gymnasium holen sich die Schüler das Mittagessen draußen an der Feuertreppe ab, suchen sich auf dem Schulhof einen Sitzplatz oder essen im Stehen, auch bei Regen.

    Und auf einigen Schulhöfen gibt es sogar eine „Lufttankstelle“ mit dem Hinweis: „Hier kannst du mal kurz alleine stehen und deine Maske abnehmen! Achte darauf, dass niemand in deiner Nähe ist!!!“ Der Schwarze Tod lauert überall…

    ***

    Hamburg schließt mit dem „2G-Modell“ gesunde, aber umgeimpfte Bürger von Teilen des gesellschaftlichen Lebens aus.

    https://pbs.twimg.com/media/EhuWsHlXkAIFlpd.jpg

    Oke* Göttlich (er heißt wirklich so), Präsident des Braunhemden-Vereins FC St. Pauli(Anm.: Linksradikale https://de.wikipedia.org/wiki/FC_St._Pauli#Zuschauer_und_Fankultur), kann sich aber vorstellen, am Millerntor auch Leute einzulassen, die vorher einen PCR-Test gemacht haben (kostet nur 90 Euro). „Beispielsweise schafft man gesonderte Eingänge und Areale für alle, die nicht geimpft sind.“

    Schon o.k., Oke, die Geimpften muss man schließlich vor den Ungeimpften schützen. Wobei: Warum eigentlich? Die haben doch den „vollen Impfschutz“?!

    Anm.: Oke Göttlich mit Omas gegen Rechts:
    https://twitter.com/fcstpauli/status/1230885509582508035?lang=fa

    ***

    Alle Vierteljahre wieder: Mit den Stimmen der Groko Haram verlängert der Bundestag die nicht vorhandene epidemische Lage von nationaler Tragweite erstmal um weitere drei Monate. 127 Abgeordnete (ca. 18% des Bundestages) haben gar nicht abgestimmt, sonst hätte der Beschluss verhindert werden können. Hätte, hätte, Herr’ntoilette.

    ***

    „Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hält 2G-Regelung für verfassungswidrig“ (WELT am 22.8.). 

    „Lambrecht hält bundesweites 2G-Modell für ,überhaupt nicht problematisch‘“ (WELT am 27.8.).

    Dass Verfassungswidriges für die Bundesregierung überhaupt nicht problematisch ist, wissen wir ja schon länger.

    ***

    ZEIT online: „Politik gilt als ein Spiel von Intrige, Demütigung und Rache. Angela Merkel hat dabei nicht mitgemacht – und war gerade deshalb erfolgreich“, schreibt unser Autor Bernd Ulrich. Ausgerechnet Merkel, die ihren politischen Ziehvater Kohl von hinten meuchelte und jeden aus dem Weg räumte, der ihr nicht passte. Warum fällt einem, der so etwas schreibt, nicht sofort die Hand ab?

    ***

    „Corona bei 80 Prozent der offiziellen Covid-Toten wohl nicht Todesursache“, berichtet die WELT. Berechnungen des Mediziners Bertram Häussler besagten: Bei einem Großteil der vom RKI gemeldeten Corona-Toten sei offen, woran sie gestorben sind. Hat uns der Tierarzt etwa nicht die Wahrheit gesagt? Shocked, just shocked…

    https://www.achgut.com/artikel/chronik_des_irrsinns_der_august

    ++++++++++++++++++++++

    (Anm. u. Hervorh. d. mich)

    *Oke ist ein friesischer Name. Es handelt sich um eine Kurzform von Vornamen, die mit Od- oder Ot- beginnen.

    Das germanische Sprachelement ot bedeutet „Reichtum“ und „Besitz“.

    Ota/Oda/Odine, Otberga, Otfried, Othilde, Otmar, Otto/Odo,
    Ottilie/Odilie, Ottokar, Ottomar/Odomar, Odilo…
    (Diese Namen könnte ich auch noch genau erklären, führte aber hier zu weit.)

  44. OT

    Merkel hat gestern, 31.08.2021, wiedereinmal
    ihre rot-grüne Fratze gezeigt

    Merkel ehrte wiedermal Fremdlinge, ihre Lieblinge
    u. die Gewerkschaften:

    Im Wortlaut Rede von Bundeskanzlerin Merkel im Rahmen
    des Festakts „60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen“ am 31. August 2021

    Ich glaube, dass sich die +++Gewerkschaften um die Rechte auch dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gekümmert haben, war ein ganz, ganz wichtiger Punkt, um sozusagen überhaupt einmal einen Fuß in das gemeinschaftliche Leben und auch in das Betriebsleben mit all seinen Teilhabemöglichkeiten zu bekommen.

    Wir denken ja oft, die einzige Art zu leben sei die, die wir hier bei uns kennen. Das ist aber mitnichten so, und es gibt auch viele andere, sehr schöne Arten zu leben…

    Denn die Frage ist: Wie lange muss man, wenn man einen Namen hat, der erkennbar nicht deutschen Ursprungs ist, sich eigentlich integrieren, bevor man integriert ist? Da, finde ich, muss jeder auch die Chance haben, spätestens mit der Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft als Teil dieses Landes angesehen zu werden. Da darf der Name dann keine Rolle mehr spielen.

    Inzwischen haben wir, glaube ich, auch mit unserem Fachkräfteeinwanderungsgesetz gezeigt:

    Auch die +++klassisch oder +++lang in Deutschland lebende Gesellschaft+++ hat verstanden, dass wir ein offenes Land sind, dass wir ein +++Einwanderungsland sind, das dadurch, dass andere für dieses Land mitarbeiten, die vielleicht aus einem anderen Kulturbereich kommen, stärker geworden ist…

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-im-rahmen-des-festakts-60-jahre-deutsch-tuerkisches-anwerbeabkommen-am-31-august-2021-1956068

    +++++++++++++++++++

    Wegen Merkel ist die CDU unwählbar
    Stand: 31.08.2021 | Lesedauer: 2 Minuten. Kaufartikel
    Von Ulf Poschardt, Chefredakteur

    Angela Merkel hat sich in den Wahlkampf eingeschaltet – mit einer leichten Distanzierung von Olaf Scholz. Dass sie damit auffällt, zeigt, wie wenig die Kanzlerin noch ihre eigene Partei unterstützt. Zudem ist Merkels Liebe zu den Grünen bemerkenswert.

    Angela Merkel hat nicht nur die CDU an den Rand des Abgrunds geschoben und Teile davon kühl versenkt, sie spürt offenbar nicht einmal mehr den Verlust dieser geschredderten Partei…

    https://www.welt.de/debatte/plus233487330/Wahlkampf-Wegen-Merkel-ist-die-CDU-unwaehlbar.html

  45. OT

    Bald dürfen wir zwischen Pest & Cholera wählen. Toll!

    WESHALB PFARRERSTOCHTER MERKEL DIE GRÜNEN

    AUCH NOCH LIEBT: MAN KENNT SICH SCHON LANGE

    „Hier ein erster Vorgeschmack dessen, was Deutschland blüht, sollten die Ökosozialisten nach der Bundestagswahl an die Macht kommen!“

    DIE BOSHEIT SIEHT MAN DIESEM TÜRKEN AN

    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/343dff91-cc3a-4cff-97da-ffce8b7c8375_w948_r1.778_fpx62.86_fpy45.jpg

    Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz* („Grüne“) will Steuersünder mittels einer Plattform für Denunzianten aufspüren. Mit dem neuen Online-Portal, eine Art Stasi-Steuerpranger, hofft der „Grünen“-Politiker auf „Hinweise“ aus der Bevölkerung. Die Meldeplattform solle einen „sicheren und anonymen Kommunikationsweg“ bieten, um „Verstöße“ anzuzeigen, teilte das Finanzministerium in Stuttgart mit.

    https://fm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/anonymes-hinweisgeberportal-freigeschaltet/

    FDP-Vize Wolfgang Kubicki sagte der „Bild“-Zeitung: „Dieses Portal zeigt, was uns droht, wenn Grüne ihre moralischen Vorstellungen über Recht und Gesetz stellen und in staatliches Handeln gießen – und die CDU dem nichts entgegensetzt.“ Der Landesvorsitzende der FDP in Baden-Württemberg, Michael Theurer, sprach von „Blockwart-Mentalität“.

    „Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant“ – das wusste schon Hoffmann von Fallersleben, Dichter des Deutschland-Liedes, Mitte des 19. Jahrhunderts. Seither hat sich der üble Beigeschmack, der Denunzianten anhaftet, nicht geändert.

    https://www.deutschlandkurier.de/2021/09/bawue-geht-schon-mal-voran-gruenes-meldeportal-fuer-steuer-denunzianten/

    +++++++++++++++++++++++

    *Bayaz ist mit der bayerischen Grünen-Politikerin Katharina Schulze liiert,[4] mit der er ein Kind hat[5] und in München wohnt.[6]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Danyal_Bayaz

    WAS FÜR EIN STILLOSER RÜPEL!

    https://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile232244077/6512504607-ci102l-w1024/Gruenen-Politiker-Paar-Schulze-und-Bayaz.jpg

    …mit Göring-Eckardt** u. ihrem neuen Pfarrer, Thies Gundlach, ein höheres Tier in der EKD, als ihr eigentl. Ehemann, Michael Göring***, auch Pfarrer:

    https://www.imago-images.com/bild/st/0092455741/s.jpg

    **Gundlach zuständig für „Seenotrettung“:

    https://www.evangelisch.de/inhalte/174215/28-08-2020/ekd-cheftheologe-seenotrettung-ist-teil-des-diakonischen-auftrages

    https://image.brigitte.de/10635702/t/Tb/v6/w1440/r0/-/goering-eckardt-merkel.jpg

    Göring-Eckhardt war mit Merkel kurz in einer Partei
    1989 gehörte die Theologin(Anm.: Ohne Abschluß) zu den Gründungsmitgliedern von Bürgerbewegungen**** wie „Demokratischer Aufbruch“, wo sich auch Angela Merkel engagierte,

    „Demokratie Jetzt“ und „Bündnis 90“. 1990 bis 1993 war sie Mitglied im thüringischen Landesvorstand von Bündnis 90, anschließend Referentin für Frauenpolitik, Familie und Jugend bei der thüringischen Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.

    Von 1995 bis 1998 und von 2002 bis 2007 war sie Landessprecherin von Bündnis 90/Die Grünen in Thüringen und 1996 bis 1998 Beisitzerin im Bundesvorstand sowie 1998 bis 2006 Mitglied im Parteirat von Bündnis 90/Die Grünen..

    https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/katrin-goering-eckardt-reihe-17410154

    ***Pfarrer Michael Göring wiederum war gut mit dem Mann, ebenfalls ein ev. Pfarrer, Martin Lieberknecht, der Pfarrerin Christine Lieberknecht geb. Determann (DDR-CDU) bekannt. Christine Lieberknechts Vater war ebenfalls Pfarrer.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christine_Lieberknecht#Familie,_Ausbildung_und_Beruf

    Helmut Kohl war von Christine u. Angela begeistert:

    27.02.2014 — „Ihr Vorsitzender Helmut Kohl holt daher zwei junge Frauen zu sich. … Merkel ist souveräner, effizienter, abgebrühter als Lieberknecht.“
    (Der Zeitartikel ist inzw. hinter Bezahlschranke)

    H. Kohl, Chr. Lieberknecht, A. Merkel:

    https://c8.alamy.com/compde/pykhg5/bundeskanzler-helmut-kohl-gratuliert-seinem-neu-gewahlten-stellvertreter-ministerin-fur-frauen-angela-merkel-wahrend-der-parteitag-der-cdu-am-15-dezember-1991-im-kulturpalast-in-dresden-in-der-mitte-der-thuringische-kultur-ministerin-christine-lieberknecht-verwendung-weltweit-pykhg5.jpg

    ****zählte sie zu den Gründungsmitgliedern der in der DDR entstandenen politischen Gruppierung „Demokratischer Aufbruch“, aus der ab 1990 die Bürgerbewegung „Demokratie Jetzt“ und Bündnis 90 hervorgingen.

    https://web.de/magazine/politik/thema/katrin-goering-eckardt

    Christine Lieberknecht (CDU) kann gut mit Bodo Ramelow von der SED/Linke:

    https://taz.de/Regierungskrise-in-Thueringen/!5661397/

    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/836bf365-0001-0004-0000-000000749630_w1200_r1.33_fpx73_fpy31.jpg

    Ramelow:
    Nochmals meinen herzlichen Glückwunsch an meine Vorgängerin im Amt, Christine Lieberknecht, zu ihrem 60. Geburtstag.
    https://twitter.com/bodoramelow/status/993739016343359488

    (ERGÄNZUNGEN ZUM FILZ DURCH MICH,
    bitte alles gut merken.)

  46. NEUE GLAUBENSLEHREN ohne Heilsgewißheit

    (KLIMA-KIRCHE &) CORONA-RELIGION

    DIE ANGST MUSS EWIG BLEIBEN!

    Statt Weihwasser, Desinfektionsmittel;
    statt Wein im Kelch, Impfstoff in der Spritze

    Die Priester:innen 😉 : Gates, Drosten, Wieler, Merkel ,
    Kretschmann, Spahn, Lauterbach usw.
    Und der Corona-Papst Nikolaus „Klaus“ Schwab.

    Coronavirus-Variante könnte gegen Impfungen resistent sein

    • AOL Redaktion, 1. September 2021, 3:47 PM |
    • Jetzt, wo jeder Erwachsene in Deutschland die Möglichkeit hat, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, steigt die Angst vor Virusmutationen, gegen die die gängigen Vakzine nicht schützen. Zu recht – denn einige Mutanten beobachten Wissenschaftler mit großer Sorge.

    Die Virusvariante Mu* – oder auch B.1.621 – wurde nun von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als „besorgniserregend“ und „Variante von Interesse“ eingestuft.

    Sie trat zuerst im Januar 2021 in Kolumbien auf und macht dort mittlerweile 39 Prozent der Corona-Infektionen aus. Auch in anderen südamerikanischen Ländern kommt sie vermehrt vor. Ebenso gab es Fälle in Europa. Die globale Verbreitung der Mutante liegt jedoch bei vermeintlich beruhigenden 0,1 Prozent.

    Resistent gegen Impfschutz?Die Mu-Variante zeige Mutationen, die auf eine potenzielle Resistenz gegen die aktuellen Impfstoffe hindeuten könnte, so die WHO.

    (Anm.: Dann könnte man wiedermal einen Lockdown u. andere Zwangsmaßnahmen erlassen, um die westl. Industrieländer zu zerstören, gell!)

    Die Mu-Variante verfügt über eine Konstellation aus Mutationen, die das Risiko einer immunevasiven Eigenschaft erkennen lassen.“

    Derzeit gelten vier Corona-Varianten als „besorgniserregend“. Dazu gehören neben der Mu-Variante auch die Alpha- und Delta-Varianten. Letztere hat sich in der Vergangenheit innerhalb Deutschlands vermehrt ausgebreitet.

    https://www.aol.de/coronavirus-variante-konnte-gegen-impfungen-resistent-sein-134759768.html

    ++++++++++++++++++++++

    *Der griech Buchstabe heißt aber My, Mi
    oder kommt Mu von Mutant bzw. Mutation?

  47. BORIS REITSCHUSTER:
    68er-Legende Langhans zu Impfprivilegien: „Ich brauche den Scheiß nicht“ – Ex-Kommunarde nimmt kein Blatt vor den Mund

    Die politischen Fronten in Deutschland sind völlig durcheinandergeraten. Jahrzehntelang galten die „Linken“ als diejenigen, die gegen staatlichen Zwang und Vorschriften kämpfen. Historisch mag das ein Irrweg in Deutschland gewesen sein. Denn von ihren Grundideen her sind die Linken natürlich eher für mehr Staat. Aber der deutsche „Sonderweg“ ist heute vorbei. Oder, die andere Erklärung: Die alte deutsche Linke ist nicht die neue deutsche Linke. Welche Erklärung man für zutreffender hält, sei jedem selbst überlassen.

    Fakt ist: Dass die „Antifa“ heute für den Staat auf die Straße geht, und zwar gegen diejenigen, die sich gegen staatlichen Zwang richten, ist ein Treppenwitz der Geschichte. Angeblich soll sich die französische Antifa auch über die vermeintlichen Kollegen in Deutschland echauffieren. Und alterprobte Linke nennen ihre vermeintlichen Nachfolger gar „Fake-Antifa“ und sprechen von missbrauchten Kindern (siehe auch Beitrag hier).

    Jetzt ist die deutsche Wirr-Geschichte um eine kleine Nuance reicher: Während die Merkel-Antifa mit Parolen wie „Wir impfen euch alle“ gegen Gegner der Corona-Impfung auf die Straße geht, stellt sich eine der Legenden der deutschen Linken auf die andere Seite der Barrikaden. 68er-Ikone Rainer Langhans ließ sich von Christa Ritter, einer der Frauen, mit denen er locker zusammenlebt, in einem Tiktok-Video aufnehmen. Darin tut er seine Meinung zum Impfen kund.

    Und während heute viele „Linke“ oder solche, die sich dafür halten und ausgeben, stramm auf Linie sind, bleibt sich der Alt-Hippie treu und hat kein Verständnis für staatlichen Druck und Zwang: „Geimpft? Wehe nicht. Und wenn nicht, dann werdet ihr von allem Normalen zunehmend ausgeschlossen. Ja, wunderbar! Endlich! Ich brauch doch den ganzen Scheiß nicht, in den ich als Geimpfter nur noch reindarf. Danke!“

    Das sitzt. Und ist eine Ohrfeige für die vielen Impf-Fetischisten aus dem linken Lager. Wobei auch dieses gespalten ist. Während etwa die Partei „Die Linke“ stramm auf Regierungskurs ist, wie mir ihre Vorsitzende Susanne Hennig-Wellsow vor einigen Monaten auf Nachfrage auf der Bundespressekonferenz selbst versicherte, ist Linken-Alt-Chef Oskar Lafontaine einer der prominentesten und lautesten Kritiker der Corona-Politik – gemeinsam mit seiner Ehefrau Sahra Wagenknecht.

    Was die Eingangsthese belegt, dass Corona die politischen Fronten völlig durcheinandergebracht hat. Mit absurden Auswüchsen – Corona-Lautsprecher wie der Journalist Tilo Jung bezeichnen Kritiker der Maßnahmen gebetsmühlenartig als „rechtsradikal“. Und offenbaren damit eine völlige politische Orientierungslosigkeit.

    Die einzige Orientierung scheint bei vielen die Regierungslinie zu sein.

    https://reitschuster.de/post/68-er-legende-langhans-zur-impfung-ich-brauche-den-scheiss-nicht/

  48. Zu Beginn der „Pandemie“ hatte ich noch gehofft, dass die Menschheit nach einem kurzen Ausflug in den weltweiten Irrsinn bald zur Vernunft zurück kehrt und der gesunde Menschenverstand wieder die Oberland gewinnt.
    Diese Hoffnung ist leider gestorben.

    Was bleibt noch? Wir können nur beten, dass Frau Tenpenny und die Herren Yeadon, Malone, Bhakdi, Wodarg usw. völlig falsch liegen und es nicht zu einem Massensterben unter den Geimpften kommt. Denn wenn das eintritt, dann haben auch die Überlebenden nichts mehr zu lachen und es wird richtig hart.

  49. OT

    AUSGERECHNET BETRÜGER/IN,
    SCHWAB-SCHÜLER/IN ACAB*
    https://de.wikipedia.org/wiki/Annalena_Baerbock#Leben

    Baerbock will Bundes-Denunziationsportal

    02. September 2021
    Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock kann sich eine anonyme Meldeplattform zur Ermittlung von Steuerbetrügern wie in Baden-Württemberg auch auf Bundesebene vorstellen…

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/169737-baerbock-will-bundes-denunziationsportal

    ++++++++++++++++++++

    *Annalena Charlotte Alma Baerbock

    „Ihre Mutter ist Sozialpädagogin, der Vater Maschinenbauingenieur.

    Die Eltern schleppen ihre Töchter auf
    Anti-Atom-Demos mit…“

    https://www.waz.de/politik/annalena-baerbock-portraet-gruene-kanzlerkandidatur-id232062435.html

    Wie wohl ihre Schwestern heißen?
    Ich spekuliere mal:
    Ariane Claudia Andrea Baerbock?
    und
    Aurora Cornelia Asta Baerbock?

    Und ihre beiden Cousinen, mit
    denen sie aufwuchs??

    Sollte ACAB also Kanzlerin werden,
    spätestens dann flöge es auf, auch
    wenn es leider kein Hindernis wäre.

    +++

    Ich kenne deutsche Genossen, die ihren ersten Sohn
    Leonid Iljitsch tauften, äh nannten. Es muß um 1980
    gewesen sein, als sich die KPD(KPD/AO) gerade im Auflösungsprozeß befand. Sie waren also von
    einer Maoisten-Partei u. deshalb war es ein Aufreger.

    1975 erfolgte eine „grundlegende Korrektur der politischen Linie“.[10] Im April 1975 übernahm die KPD die neue, von der KP Chinas formulierte Theorie der drei Welten** und erklärte die „sozialimperialistische“ UdSSR zum Hauptfeind. Bei Besuchen in der Volksrepublik China 1977 und 1978 wurden Vertreter der KPD vom Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Chinas, Hua Guofeng, empfangen. Die KPD/AO gehörte bis zu ihrer Selbstauflösung am 8. März 1980 zu den entschiedensten Verfechtern der Politik der KP Chinas und begrüßte die sog. „Zerschlagung der konterrevolutionären Viererbande“ um die Witwe Mao Tsetungs.[11]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistische_Partei_Deutschlands_(Aufbauorganisation)

    **Am 22. Februar 1974 legte Mao Zedong im Gespräch mit dem Präsidenten Sambias Kenneth Kaunda dar, dass sich die Erde seiner Meinung nach in drei Machtblöcke aufteile. Die zwei Staaten der ersten Welt, nämlich die USA und der Sowjetunion, versuchten, die Vorherrschaft über die dritte Welt an sich zu reißen. Diese dritte Welt bestand für Mao Zedong aus den armen, wenig entwickelten Staaten, etwa damals ganz Asien außer Japan, Afrika und Lateinamerika. Die zweite Welt bestand für Mao Zedong aus den entwickelten, jedoch weniger mächtigen Staaten wie Europa, Kanada oder Japan, die in seinen Augen von den Staaten der ersten Welt tyrannisiert wurden. Mao zählte China zur dritten Welt.[1] Diese Theorie erwähnte Deng Xiaoping bei seiner von Qiao Guanhua geschriebenen Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen am 10. April 1974, die gleichzeitig der erste Auftritt eines Politikers aus der Volksrepublik China vor der Vollversammlung war. (WIKI)

    ++++++++++++++++++++

    Klaus Schwab ist ein China-Buhl u. kann
    auch gut mit Xi(Schi) Jinping; sein Sohn
    Olivier Schwab ist mit einer Chinesin verheiratet,
    seine Tochter Nicole Schwab setzt sich weltweit für
    die Genderei ein.

    https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/world-economic-forum-eine-fast-normale-familie

  50. DIE BESTIALISCHEN SCHWERVERBRECHER

    Corona-Impfstoff für Säuglinge
    02. September 2021

    Kindermediziner rechnen damit, dass es vom nächsten Jahr an Corona-Impfstoffe sogar für Säuglinge geben wird. „Wir gehen fest davon aus, dass es ab kommendem Jahr Impfstoffe für alle Altersklassen geben wird, sogar zugelassen bis hin zu Neugeborenen“,

    sagte der Münchner Pädiater Florian Hoffmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

    Hoffmann ist Oberarzt an der Kinderklinik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und gleichzeitig Generalsekretär der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI).

    Aktuell liefen verschiedene Studien von Biontech und Moderna, zum Teil sogar mit Säuglingen, sagte Hoffmann…
    https://www.mmnews.de/politik/169734-kindermediziner-erwarten-corona-impfstoff-fuer-saeuglinge

  51. Grüne (SCHWERVERBRECHER) wollen Drittimpfung
    https://media04.lokalkompass.de/article/2020/10/10/5/11439735_XXL.jpg

    [Foto: Hofreiter/in & Dr. Da(h)men, der sich von Anfang an für härtere Lockdowns u. mehr Tests aussprach.]

    +++

    02. September 2021

    • Grünen-Gesundheitsexperte Janosch Dahmen* vermisst eine klare und rechtzeitige Strategie für Auffrischimpfungen.

    Zwar sei ein Anspruch darauf in der neuen Impfverordnung verankert, „aber die konkrete Impfstrategie ist völlig unklar und selbst angesichts der vierten Welle im Sommer nicht vorbereitet worden“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

    „Die Bundesregierung regiert weiter im Unklaren, anstatt durch mehr Impftempo und frühzeitiges Handeln die offensichtlichen Schwächen des Krisenmanagements auszugleichen“, kritisierte Dahmen…

    https://www.mmnews.de/politik/169736-gruene-werfen-bund-mangelnde-strategie-fuer-drittimpfungen-vor

    *Janosch Dahmen (geb. 6. September1981 in Berlin) ist ein deutscher Arzt und Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Janosch_Dahmen

  52. Sozialistischer Fortschritt
    Früher: IMPFUNG ODER STIRB!
    Heute: IMPFUNG UND STIRB!

    10 Mio. Auffrisch-Impfungen bis Jahresende

    02. September 2021

    • Die Mehrzahl der deutschen Bundesländer beginnt in diesen Tagen damit, besonders gefährdeten Gruppen eine Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 anzubieten. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Freitagausgabe) unter Berufung auf eine Umfrage unter den 16 Bundesländern.

    Sie folgen damit einer Empfehlung der Gesundheitsminister von Bund und Ländern und nutzen die Möglichkeiten der neuen Corona-Impfverordnung, die am Mittwoch, dem 1. September, in Kraft getreten ist.Einige Länder hatten schon zuvor mit dem Impfen begonnen, weshalb bisher etwa 13.000 sogenannte Booster-Spritzen verabreicht worden sind.

    Nach Berechnungen des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (ZI) ist nach Angaben der der Zeitung bis zum Jahresende mit 10 bis 10,5 Millionen Auffrischungen zu rechnen, davon allein 3,14 Millionen im laufenden Monat. Danach fällt die Zahl auf 2,5 Millionen im Oktober und auf 1,4 Millionen im November ab.

    Das hat auch damit zu tun, dass die meisten Länder Ende September ihre Impfzentren schließen wollen. Von dann an wird es die Injektionen vor allem von niedergelassenen Medizinern, Betriebsärzten, einigen Impfteams und Krankenhäusern geben. Vereinzelte Regionen halten Impfzentren im „Standby-Modus“…

    https://www.mmnews.de/politik/169772-zehn-millionen-auffrisch-impfungen-bis-jahresende

  53. Gute Nachrichten: bald gibts mehr Wohnraum für das lebensfrohe Neuvolk in DE. Auch gut. Insbesondere die Alten haben daran seit über 70 Jahren mitgearbeitet und die Henker regelmäßig in die Sessel gehievt.

    „Eine Drittimpfung, beziehungsweise im Falle von Johnson & Johnson eine Zweitimpfung, ist für Personen vorgesehen, deren Impfschutz mindestens sechs Monate zurückliegt, also spätestens im März erfolgt ist.

    Im Fokus stehen Hochbetagte, Pflegebedürftige, Vorerkrankte und Personen mit einer geschwächten Immunabwehr. Auch für Covid-19-Genesene kommt die Impfung in Frage, des Weiteren für Impflinge, die bisher nur die Vektorpräparate von AstraZeneca oder Johnson&Johnson erhalten haben. Booster-Impfungen finden ausschließlich mit den mRNA-Vakzinen von BioNTech/Pfizer oder Moderna statt.“

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/zehn-millionen-corona-auffrischungsimpfungen-bis-jahresende-17514059.html

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/polen-fordert-notstand-an-belarus-grenze-wegen-illegaler-migration-17510929.html

    „Aufgabe des Gebietes der SHAEF VERWALTUNG im Auftrag der DREI MÄCHTE
    Veröffentlicht am 17. Dezember 2012 
    Wir sollten den Tatsachen klar ins Auge sehen und begreifen, daß das Gebiet der SHAEF VERWALTUNG im Auftrag der DREI MÄCHTE (Geltungsbereich Art 133 GG) komplett verseucht ist.
    Das Personal kann abgeschrieben werden. Die Kontrolle über diese Massen liegt in den Händen mächtiger Organisationen, wie bekannt sein sollte. Da das Geltende Recht mit Waffengewalt durchgesetzt wird, bleibt eine Bewegung für die Zukunft des Deutschen Volkes im Kontrollgebiet stets wirksam blockiert.“

    https://neuesdeutschlandblog.wordpress.com/2012/12/17/zukunft-unseres-volkes/

    • Bedenken Sie bitte, daß Islam- u. Islamisierungskritiker, aber auch Corona- u. Gen-Impfkritiker, die sogar zu den Demos gehen u. von der Polizei u. Antifa verprügelt werden, überwiegend Senioren sind. Das sollten Sie der Vollständigkeit halber auch sehen.

      https://www.rbb24.de/content/dam/rbb/rbb/rbb24/2020/2020_10/dpa-news/Demonstrationen_Corona_Berlin.png.png/size=708×398.png

      https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/10/berlin-corona-demos-querdenken-world-health-summit.html

      Querdenken-Demo in Kempten: Polizei setzt Versammlungsverbot durch 19. April 2021
      https://www.xn--allgu-jra.tv/storage/thumbs/1920x/r:1618901631/24004.jpg

      Konnte in der Bildzeitung keine Beschreibung finden,
      jedenfalls eine Anti-Corona-Demo:

      https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/aufrufe-im-internet-corona-demos-am-wochenende-in-berlin-geplant-9f0b392ff1f247d5be4c76ad84c69493-77482884/1,w=658,c=2.bild.jpg

      Die Gründer von „mitte bis rechten“ Alternativmedien/-blogs, Initiativen u. Parteien sind fast alle über 60, mindestens um 50 Jahre alt.

      +++++++++++++++++++

      Übrigens, ich (68 J.) habe seit dem 30.03.2021
      208 Stk. linksradikale Aufkleber in einem Radius von vielleicht 2km² erbeutet, die meisten 10 x 10cm FCK AFD, davon etwa 25 bis 30 Stk. von ein- u. demselben Stromkasten in der Innenstadt.

      Seit hier die Schule nach den Sommerferien vor 14 Tagen wieder angefangen hat, jeden Tag einen vom selben Stromkasten. Ist ein Tag mal keiner da, wegen Sonntag oder Starkregen, dann am anderen Tag zwei.

      Entweder ist der linke Spinner total vernagelt oder er will herausfinden, wann seine Aufkleber verschwinden u. lauert mir demnächst auf.

      • Der linke Spinner hat mir gestern wieder zwei Aufkleber FCK AFD hinterlassen: wie ständig einen auf dem Stromkasten, einen wieder unweit am Zebrastreifenschild.

        Gestern war ich nämlich nicht da, sondern erbeutete woanders welche, dafür heute ziemlich früh am Morgen nach dem Einkaufen.

        Da ich von einem älteren Schüler ausgehe könnte ich morgen Samstagnachmittag, den oder die von heute nach Schulschluß aufgeklebten rechnen.

        Gibt er-sie-es sein ganzes Taschengeld für den Schund aus? Oder stecken Jusos, Die Falken, Die Linke/SED oder-oder dahinter?

        Allzu groß scheint der Pimpf nicht zu sein,
        denn ich Zwerg komme bequem dran. Woanders in der Innenstadt gibt es noch einige, wozu ich 20 bis 30 cm größer sein müßte, also mindest. 1,80m.

        Ich müßte mit einem kleinen Schemel los, dazu bräuchte ich aber jemanden als Rückendeckung…

      • Bitte seien Sie äußerst vorsichtig mit diesem linken Spinner … Sie haben ja bereits richtigerweise angedeutet, dass er ihnen auf der Spur ist und ihnen auflauert. Ich möchte sie nur davor warnen, dass solche irre geleiteten Fanatiker im Stande sind, sie nicht nur zu verletzen sondern sogar zu töten … gehen Sie nicht zur selben Zeit dieselben Straßen ab und seien Sie einfach vorsichtig.

      • Dankeschön! – Bin im Jagdfieber u. möchte keine unnütze Seniorin sein. Sie haben aber recht, darf nicht leichtsinnig werden.

        Mein Sohn hat gestern Abend gesagt: „Mama, paß bloß auf! Setz eine zeitlang aus, um den Feind einzulullen.“

        Er war schon mal mit dabei: auf ganz kurzer Strecke konnten wir dadurch ca. 12 Stk. erbeuten. Leider muß er abends lange arbeiten…

        Wenn ein Aufkleber schwer abgeht, breche ich manchmal in Schweiß aus u. werde nervös. Einmal ist mein Fahrrad umgefallen…

      • rührend, liebe Bernhardine –
        vor allem ist es ein Zeugnis für Ihren Sohn, den Sie gewinnen konnten, in Ihren Fußstapfen läuft und nicht in der“ Linksspur „seines Vaters läuft.

  54. Bürgerin klagt: „Ich vertraue Ihnen heute nicht mehr, Herr Schäuble.“

    • Bundestagspräsident muss sich scharfe Kritik an Corona-Maßnahmen anhören

    von Alexander Wallasch

    Mit dem CDU-Veteranen Wolfgang Schäuble ist sogar hoher Besuch angesagt, um den örtlichen CDU-Bewerber zu unterstützen. So weit, so üblich in diesen Tagen.

    Aber dann meldet sich in der Fragerunde eine örtliche Physiotherapeutin zu den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung zu Wort. Und man lässt sie ausreden, vielleicht auch aus Anstand, weil sie auch von ihrem Freund erzählt, der zwei Tage nach der Impfung verstarb.

    Drastische Beispiele wählt die Frau, vergleicht die Impfungen mit Contergan, einem Mittel, das sie nach Selbstbekunden auch fast verkrüppelt hätte, wenn ihre Mutter nicht auf ihr Bauchgefühl gehört und das Medikament abgesetzt hätte. Aber lesen Sie bitte selbst:

    Guten Abend, Dr. Schäuble. Ich bin Physiotherapeutin und vor 30 Jahren, knapp 30 Jahren, war ich Kinder-Physiotherapeutin im Klinikum Freiburg, damals, wo sie im Oktober eingeliefert worden sind. Ich bin damals in die Kirche gegangen und habe für Sie gebetet, weil es mich unheimlich mitgenommen hat.

    Ich habe Sie immer als einen ehrlichen und vertrauensvollen Menschen erlebt. So hatte ich das Gefühl. Ich habe Ihnen vertraut. Ich vertraue Ihnen heute nicht mehr, Herr Schäuble. Es tut mir unglaublich leid, was mit diesem Land passiert. Ich war stolz, in diesem Land Unternehmerin zu sein. Hier wird eine Impfpropaganda gefahren auf die übelste Weise.

    Mein Freund ist nach 2 Tagen nach der Impfung gestorben. Wir haben Gürtelrose, wir haben Herzinfarkte, wir haben viele Probleme. Die Kliniken waren nie am Ende ihrer Kapazitäten. Es wurden 6.000 Intensivbetten abgebaut, 20 Krankenhäuser geschlossen und Sie wissen, was ich meine: Das Ganze ist nicht in Ordnung, was hier läuft und das, was mit den Kindern gemacht werden soll.

    Und meine Mutter hatte damals Contergan genommen. Nach ein paar Tagen hat ihr Bauchgefühl gesagt: „Ich lasse es weg.“ Hätte sie es weiter genommen, hätte ich heute keine Arme. Und wissen wir, was dieser Impfstoff mit unseren Kindern macht? Es ist ein neuartiger Impfstoff, wir haben noch keine Untersuchungen. Wer sich dumm und dämlich verdient, ist die Pharmaindustrie, an Tests und an allem Möglichen. Ich wünsche Ihnen alles Gute, Herr Dr. Schäuble. Ich habe damals für Sie gebetet und ich bete heute dafür, weil Sie laden alle in der Regierung große Schuld auf sich. Schönen Abend.

    Die Antwort von Wolfgang Schäuble hat der Regionalreporter dankenswerterweise auch gleich mit festgehalten:

    https://reitschuster.de/post/buergerin-klagt-ich-vertraue-ihnen-heute-nicht-mehr-herr-schaeuble/

    *Herbolzheim (alemann. Härwelze) ist eine Stadt im Südwesten von Baden-Württemberg im Landkreis Emmendingen, etwa 30 Kilometer nördlich von Freiburg im Breisgau. (WIKI)

  55. PROPAGANDA FÜR ASTRA ZENECA & IMPFUNG
    https://reitschuster.de/wp-content/uploads/2021/09/IMG_3269-e1630679340917.jpeg
    Impfstoff-Barbie: Erfinderin von Astra Zeneca als Püppchen – Gender-Ideologie oder Ehrung für Impfstoff-Heldin?

    Von Alexander Wallasch

    https://reitschuster.de/post/impfstoff-barbie-erfinderin-von-astra-zeneca-als-pueppchen/

    ++++++++++++++++++

    „Vierte Welle der Ungeimpften“ – Volksverdummung mit Inzidenzzahlen – Wie dreist mit Zahlen manipuliert wird

    Von Boris Reitschuster

    https://reitschuster.de/post/vierte-welle-der-ungeimpften-volksverdummung-mit-inzidenzzahlen/

    ++++++++++++++++++

    WICHTIGER ARTIKEL

    Prof. Dr. Uwe Lahl spielt hier wieder eine Rolle

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/media.media.02538b5d-143b-45f3-947f-568102bfb932.original1024.jpg

    Ungeimpft in Quarantäne: Ab September keine Entschädigung mehr – Baden-Württemberg führt Impfpflicht über Geldbeutel ein

    …die Meldung, dass Menschen in Anstellung und Arbeit, die von den Gesundheitsämtern in Quarantäne geschickt werden, demnächst keine Entschädigung mehr bei so einem behördlich angeordneten Lohnausfall bekommen – jedenfalls jene nicht, die noch ungeimpft sind, wie es das baden-württembergische Sozialministerium am 02. September 2021 mitgeteilt hat.

    Schon die Überschrift der Pressemeldung ist eindeutig: „Nichtgeimpfte Personen müssen mit Ablehnung von Entschädigungsanträgen rechnen.“ Und verantwortlich dafür an der Spitze des Ministeriums ist mit Manfred Lucha als Sozialminister ein weiterer Grüner, ein Altgrüner sogar: Mitglied der Partei seit der ersten Stunde (1979).

    In besagter Meldung heißt es einleitend:
    „Das Impfangebot in Baden-Württemberg ist mittlerweile ausreichend verfügbar. Nichtgeimpfte Personen müssen damit rechnen, ab dem 15. September für einen quarantänebedingt erlittenen Verdienstausfall keine Entschädigung mehr zu erhalten.“

    Hier geht es demnach nicht mehr nur um 3G- oder gar 2G-Regelungen, die Ungeimpfte teils von der Teilnahme am öffentlichen Leben ausschließen. Der Staat schickt jetzt gesunde Menschen in Quarantäne, die keinerlei Krankheitssymptome zeigen und gleichzeitig versagt er ihnen die bisher in so einem Extremfall rechtlich gesicherte Entschädigungsleistung – die wird übrigens auf den Informationsseiten des Ministeriums weiterhin zugesagt – es wäre also interessant zu sehen, ob sich hier Anwälte von Nicht-Entschädigten darauf berufen können…

    https://reitschuster.de/post/ungeimpft-in-quarantaene-ab-september-keine-entschaedigung-mehr/

  56. Berlin: Nach Verbot für „böse“ Demos jetzt grünes Licht für „gute“ DemoAufmarsch der politisch Korrekten

    (:::)

    Auch Anfahrten per Bus aus anderen Städten werden organisiert – Corona hin oder her.

    Ein Blick auf den Lageplan nährt den Verdacht, dass es sich um eine große Wahlkampfveranstaltung von Rot-Rot-Grün handelt – SPD, Linke und Grüne marschieren buchstäblich „Seite an Seite“ auf:

    https://reitschuster.de/wp-content/uploads/2021/09/Sharepic_AufstellungThemenbloecke_unteilbar0409-1-768×768-1.png

    „Dieses Jahr wird entschieden, in was für einer Gesellschaft wir leben werden“, heißt es im Video zur Aktion. Es wird dann auch noch explizit auf den zeitlichen Zusammenhang mit den Wahlen hingewiesen.

    Anmelder der Demo ist der Berliner Anwalt Lukas Theune. Die taz schreibt über ihn: „Sonst verteidigt der Berliner Hausbesetzer, Mieter oder Festgenommene vom Görli“ – dem größten Berliner Drogen-Umschlagplatz, wo quasi vor den Augen der Polizei ungehindert mit Drogen gehandelt wird.

    In einer Pressekonferenz sagte Moderatorin Rebecca Rahe* zum Ziel der Demo: „Wir wünschen uns, dass der solidarische Pool in seiner ganzen Vielfalt und Breite wieder sichtbar wird. Drei Wochen vor der Bundestagswahl halten wir es für extrem wichtig, für eine gerechte und solidarische Politik auf die Straße zu gehen.“

    Mit dabei auf der Pressekonferenz: Carla Reemtsma aus der gleichnamigen Familie für „Fridays for Future“…

    https://reitschuster.de/post/berlin-nach-verbot-fuer-boese-demos-jetzt-gruenes-licht-fuer-gute-demo/

    *Es ist der Versuch der Verbindung von Kämpfen“
    Interview von Mara Knauthe mit Rebecca Rahe aus dem Bündnis #unteilbar

    Mara Knauthe: #unteilbar ist in den letzten Jahren ein wichtiger, öffentlichkeitswirksamer Teil der deutschen Zivilgesellschaft geworden. Deswegen würde ich gern ein paar Fragen an dich stellen zu eurer Arbeit, die sich in diesen Zeiten des autoritären[sic] Sogs stellen.

    Zuerst einmal: Welche politischen Handlungsfelder sieht #unteilbar für sich?

    https://www.tolerantes-sachsen.de/es-ist-der-versuch-der-verbindung-von-kaempfen/

    • Bestätigt alles, was ich bislang zu diesem Thema geschrieben habe.

      Wir befinden uns inmitten des größten Massenmords der menschheitsgeschichte bei welchem sich die Mörder als Retter darstellen gegen eine Krankheit, die sie selbst in die Welt gesetzt haben. Die Waffe, mit der sie abermillionen Menschen umbringen, ist ein biochemisch hergestelltes multitoxisches Serum, welches sie gegen alle Bestimmungen der Menschenrechte und der Selbstbestimmung der Menschen über ihren eigenen Körper per Injektion durch massive Propaganda und, wenn es sein muss, auch durch staatliche Gewalt den zum Tode Verurteilten verabreichen. Wer sich dieser Todesspritze widersetzt, gilt als Volksschädling und, wie die Grünen vor kurzem verlautbaren ließen, sogar als Terrorist. Aus gut wurde böse, und aus böse wurde gut,

  57. Ein neues Video von Kla-TV bezieht sich auf eine aktuelle Studie. Und ja… es scheint sich auch hier zu verdichten: Die Impfung ist die Pandemie! Das im Krankenhaus nur Ungeimpfte sind ist gelogen. Die Mehrheit sind „Impflinge“. Zitat: Die sogenannte „Delta-Variante“, so die gleiche Folie, begann genau zu der Zeit „aufzutauchen“, als eine kritische Masse der Bevölkerung gegen das neuartige Virus gespritzt wurde. Dies zeigt an, dass es gerade die „vollständig Geimpften“ sind, die krank werden und die Krankheit verbreiten…“ Link: „Project Salus“ zeigt: Mehr Geimpfte als Ungeimpfte müssen wegen Covid-19 ins Krankenhaus | Kla.TV

Kommentare sind deaktiviert.