Israelische Großstudie: Geimpfte 13mal gefährlicher als Genesene


Von Michael Mannheimer, 26. Oktober 2021

Epidemiologisch sind Geimpfte dreizehnmal gefährlicher als  Genesene, wenn es um Infektion und mögliche Weitergabe des Corona-Virus  geht

Frage: Wenn alle wissenschaftlichen Studien, wenn weltweit führende Virologen und Epidemiologen (.s.u.a.hier) zum selben, wissenschaftlich untermauerten und mit wissenschaftlichen Methoden bestätigten Schluss kommen, dass Corona eine Fake-Pandemie ist, dass damit Lockdown, Zwangstests und Zwangsimpfungen nicht nur unnötig, sondern geradezu kriminell sind – und dass von Geimpften eine wesentlich größere Gefahr ausgeht als von Ungeimpften und Genesenen, dann muss man sich folgende Fragen stellen:

  1. Warum werden Ungeimpfte dann weiterhin verfolgt und in Medien und von Politikern als “Volksschädlinge” dargestellt?
  2. Warum werden Geimpfte problemlos in Restaurants, Fußball Veranstaltungen, Theaterveranstaltungen und ähnlichen Massenveranstaltungen zugelassen, wenn sie doch wesentlich gefährlicher sind als jene, die nicht geimpft oder genesen sind?
  3. Welchen Sinn hat dann die 3G Regel, die ja folgende Personengruppen von Restriktionen ausnehmen: Getestete Genesene und Geimpfte?
  4. Müssten, wenn massive Restriktionen überhaupt medizinisch, moralisch und rechtlich zu rechtfertigen seien, es gerade die Geimpften sein, die seitens einer verantwortlichen politischen Führung unter Lockdown und Quarantäne gestellt werden müssten?
  5. Warum vernimmt man in den westlichen Massenmedien kein Wort über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Gefahr, die für die Öffentlichkeit seitens Geimpfter ausgeht?
  6. Wenn die Geimpften tatsächlich die wahren Superspreader* sind: Welchen Zweck verfolgt dann die Covid-19 Impfung?

* Nun offiziell bestätigt: Geimpfte sind lebensbedrohliche Gefahr für Ungeimpfte
DRINGENDER WECKRUF: Tausende sterben nach Corona-Impfung
https://truthnews.de/nebenwirkungen-bei-ungeimpften-nach-kontakt-mit-corona-geimpften/
Wer wird den Impfstoff-Holocaust überleben?
“Covid-19”: Die Geimpften werden sterben. Die Ungeimpften werden gejagt

Antwort: Es ging zu keinem Zeitpunkt um das bis heute von keinem Labor nachgewiesene* Coronavirus und die nie stattgefundene Pandemie. Die Impfung wurde nicht erschaffen wegen Corona, sondern die Corona-Plandemie wurde herbeigelogen als Begründung einer weltweiten Massenimpfung. Diese Massenimpfung dienen nicht – wie uns die nicht anders als satanisch zu nennenden Globalisten vorgeben – der Heilung oder Prophylaxe gegen einen Virus, der, wie selbst das WHO und RKI zugeben musste, nicht gefährlicher war und ist als vorangegangene Grippeviren (Quelle). Sie dient ausschließlich dem Plan des WEF von Klaus Schwab und der Neuen Weltordnung zu massiven Dezimierung der Weltbevölkerung. Obwohl die Beweise dahingehend erdrückend sind, werden sie weder in den Massenmedien auch nur ansatzweise diskutiert, aber auch von der Mehrheit der Impfwilligen bisher strikt geleugnet.

* Das Phantomvirus
US-Mediziner: “Ich habe noch nie einen Patienten gesehen, der an COVID-19 erkrankt ist.”
Offener Brief von 1400 belgischen Ärzten: “Es gibt keinen Killervirus!”


“COVID19 und weitere Pandemien könnten die von der Natur dringend benötigte Keulung sein.”


Zitat Klaus Schwab, WEF-Gründer, Globalist, Völkermörder

Der okkulte Kleiderlook sagt auch schon ziemlich alles über Schwab aus.

Nun, die Schwabs´che Keulung ist mittlerweile voll im Gang. Sie kommt allerdings nicht vom Virus, sondern von den Massen-Impfungen. Wenn der WEF Gründer und Satanist Klaus Schwab allen Ernstes von der Notwendigkeit einer “Keulung” der Mehrheit der Weltbevölkerung schreibt,

  • wenn er nach dieser nicht anders als direktem Aufruf zum größten Völkermord der Weltgeschichte zu nennenden Aussage immer ungehindert noch seine WEF-Veranstaltungen abhalten kann,
  • wenn er weder von den dort teilnehmenden Staatschefs der wichtigsten Länder der Welt gemieden wird,
  • geschweige denn, dass es zu einer staatsanwaltschaftlichen Anzeige gegen ihn wegen Vorbereitung und Durchführung eines gigantischen Völkermords kommt

– dann kann man gewiss sein: Die Rechtsstaatlichkeit ist inzwischen längst zur Farce geworden gerade in jenen Ländern, die sich dessen bislang immer gerührt haben: Die Länder der so genannten ersten Welt. Und man kann sicher sein, dass wir nicht von jenen regiert werden, die wir gewählt haben, sondern von einer minimalen “Elite”, die sich niemals zur Wahl gestellt hatte, aber inzwischen als heimliche Weltregierung die Geschicke der Welt lenkt. Mir ist klar, dass die diese “Mord-Elite” unterstützenden Massenmedien, ganz besonders Wikipedia, das alles als eine “Verschwörungstheorie” einstufen. Doch diese tumben Ablenkungsmanöver stehen auf tönernen Füßen: Es hat sich längst gezeigt, dass Verschwörungstheorien von gestern zu Realität von heute geworden sind.

Dass immer noch eine Mehrheit der Bevölkerung den Massenmedien und Wikipedia Glauben schenkt, spielt zwar eine Rolle, aber nicht jene große Rolle, die man diesem Faktum zumisst. Denn die Zahl der Aufgeklärten nähert sich jener kritischen Masse, ab der eine Minorität zum entscheidenden politischen Faktor eines Umsturzes werden kann. Und das wissen die Globalisten ganz genau. Deswegen greifen sie nun zu Plan B: Der Freisetzung eines Virus mit einer Mortalität von 30 Prozent (s. weiter unten).


Alle wissenschaftlichen Fakten, die belegen, dass die Impfung das größte Massenmordprogramm* der Geschichte ist, werden ignoriert

Es war der Impf-Papst und Kaufmann Bill Gates, der vor Jahren prophezeite, dass der Dritte Weltkrieg nicht mehr mit den üblichen Waffen geführt werden wird, sondern mithilfe von biochemisch transformierten Bio-Waffen. Er musste es wissen. Denn er war es, der diesen Dritten Weltkrieg vorbereitet und ihn 2020 gegen die Menschheit gerichtet hat.

Seit Jahrzehnten arbeitet Gates im Stillen an der Erstellung eines nahezu undurchdringlichen Netzwerkes von staatlichen, halbstaatlichen und privaten Organisationen, die in ihren Parlamenten, wissenschaftlichen Instituten und vor allem biochemischen Labors nicht nur tödliche Viren erzeugten, sondern gleichzeitig auch die Impfstoffe herstellen ließen (und, was die Politik anbetrifft, alle Vorbereitungen dafür trafen, an diesen Dritten Weltkrieg zu partizipieren). Der Beweis dafür ist, dass es für beides nachweisliche Patente von Gates und Rockefeller gibt, die sich bis zu Beginn der Jahrtausendwende zurückverfolgen lassen. (Ich berichtete mehrfach darüber mit den entsprechenden Quellen). Schon kurz vor Corona, im September 2018, sagte Gates sagte “voraus”, dass eine Krankheit im Anmarsch sei, die in sechs Monaten 30 Millionen Menschen töten wird (Quelle). Wie sollte er oder irgend ein anderer Mensch davon wissen – wenn er diese Krankheit nicht bereits fertig in der Schublade hat?

Im Covid-Plan/Rockefeller Lockstep 2010, dem bis heute gültigen Drehbuch für die Coronadiktatur der Regierungen (vom Jahr 2010 !), steht als erster Schritt zur Manifestierung der Neunen Weltordnung die Erdfindung eines Virus:

“Erfinde ein sehr ansteckendes Virus mit einer super niedrigen Mortalität”

https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

In diesem Stadium befinden wir uns aktuell. Für den Fall, dass dieses Virus nicht zum gewünschten Erfolg führt – nämlich der bedingungslosen Akzeptanz der Neuen Weltordnung – führt dieses Papier gleich im zweiten Punkt aus, was zu machen ist:

“Erfinde eine gefährlichere Version des Virus mit einer viel höheren Sterblichkeitsrate als Backup-Plan”

https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

Gates kündigt eine zweite Pandemie an

Und exakt diesen zweite, weit gefährlichere Version des Virus wurde vor kurzem von Bill Gates mit einem wissenden Lächeln um seine Lippen in einem Interview angekündigt (ab Min 2:35):

Videodauer: 2:48 Minuten

Gates tarnte diese Ankündigung zwar als “Warnung” einer möglichen neuen Variante des Virus, Doch es war in Wahrheit nichts anderes als die Prophezeiung der Freisetzung dieser tödlicheren Variante durch ihn und seine Mordgesellen (s. auch im Video hier: https://t.me/MMannheimer/1734). Denn nie zuvor war es möglich, 1. die Ankunft eines bestimmten Virus vorauszusagen und 2. dessen Mortalität zu bestimmen. Wer beides kann, kann es nur deswegen, weil er dieses Virus selbst produziert hat, weil um dessen Mortalität weiß und auch weil weiß, wann es freigesetzt werden wird. (s. dazu: “Was Bill Gates mit dem (tödlichen) Coronavirus zu tun hat”)

* Die Voraussagen von Experten werden nun wahr: Fast nur noch Impf-Tote. Kaum Covid-Tote
Führende US-Impfstoffexpertin: “COVID-Impfstoffe sind perfekt konstruierte Tötungsmaschinen”
Russischer Oberst: “Corona dient der Ausrottung von 7 Milliarden Menschen”
Pfizer’s COVID-19 Impfstoff ist potentiell tödlich – Werden bald Millionen Menschen sterben?
Erfinder der mRNA-Technologie: “Geimpfte sind Super-Verbreiter der tödlichen Spike-Proteine”

Lesen Sie in der Folge das erschreckende, für Experten allerdings nicht überraschende Ergebnis einer israelischen Großstudie, dass Geimpfte weitaus gefährlicher sind als Genesene. Epidemiologisch sind Geimpfte über zehnmal gefährlicher als  Genesene, wenn es um Infektion und mögliche Weitergabe des Corona-Virus  geht …


Israelische Großstudie:
Geimpfte viel gefährlicher als Genesene

August 2021,
https://zurzeit.at/index.php/israelische-grossstudie-geimpfte-viel-gefaehrlicher-als-genesene/

Pures Dynamit für die 1G-Pläne der Regierung enthält eine neue Großstudie  aus Israel

Dort wurde, aufbauend auf den Gesundheitsdaten von 2,5  Millionen Personen, über einen Zeitraum von 17 Monaten das Auftreten  einer Covid-Infektion von Geimpften und Genesen akribisch genau erfasst  und wissenschaftlich ausgewertet. Das Resultat lässt aufhorchen und  begründet erhebliche Zweifel an der aktuellen Argumentation von  Gesundheitsminister und Behörden.Erstellt wurde die Studie mit dem Titel „Vergleich von natürlich  erworbener SARS-CoV-2 Immunität zu impfbedingter Immunität:  Wiederinfektionen gegenüber Impfdurchbrüchen“ [englische Originalzitate  übersetzt d.Red.] durch ein Team von zehn Medizinern und Epidemiologen  unter der Leitung von Dr. Sivan Gazit, Prof. Gabriel Chodick und Dr. Tal  Patalon. Dies sind keine „Querdenker“ oder obskure  „Verschwörungstheoretiker“, sondern die Crème-de-la-Crème der  israelischen Medizin-Elite. Es sind Top-Wissenschaftler von Maccabi  Healthcare Services, des zweitgrößten Medizin-Dienstleisters Israel, der  mehr als ein Viertel der Bevölkerung des Landes versorgt, der  Universitätsklinik Ashdod und der Medizinischen Universität von Tel  Aviv.


Resultat der Studie:

“Das Risiko einer Corona-Infektion von Geimpften  ist 13-mal höher als bei jenen Personen, die von einer SARS-CoV-2  Erkrankung genesen sind und ihre Immunität auf natürliche Weise erworben  haben.”

Dabei wurde ausdrücklich die neue Delta-Variante einbezogen;  alle Geimpften waren mit BioNTech/Pfizer (BNT162b2) vollständig geimpft.  Die Wahrscheinlichkeit einer ernsthaften symptomatischen Erkrankung war  bei Geimpften sogar 27-mal höher als bei Genesenen.Wörtlich schreibt die Studienleiterin Frau Dr. Gazit in ihrer  Conclusio: „Diese Studie zeigte, dass natürliche Immunität einen länger  anhaltenden und stärkeren Schutz gegen Infektion, symptomatische  Erkrankung und Hospitalisierung, verursacht durch die Delta-Variante von  SARS-CoV-2, verleiht, verglichen mit der durch zwei Dosen BNT162b2  erzeugten Impfimmunität.“Die Studie, welche am 25. August zum Peer Review veröffentlicht wurde, liegt der Redaktion im Originaltext vor.  Auf 32 Seiten wird Methodik, Datenbasis und Analyse detailliert  ausgeführt und erläutert. An der wissenschaftlichen Qualität gibt es  nichts zu deuteln: So wird exakt zwischen durch PCR-Test nachgewiesener  bloßer Infektion und symptomatischer Erkrankung unterschieden (etwas,  das in Österreich großzügig in einen Topf geworfen wird), sowie  Hospitalisierung und leider auch Tod. Innerhalb der Studiengesamtheit  von 778.658 Personen ab 16 Jahren wurden individuelle Vergleichsgruppen  gebildet nach Geschlecht, Alter, Wohnsitz, Impfdatum, sozialem Status  und Risikofaktoren, um Verzerrungen durch Randbedingungen  auszuschließen.

Diese Studie, laut den Autoren die bisher größte und längste  Feldstudie der Welt zu diesem Thema, liefert ein klares und eindeutiges  Resultat:

Epidemiologisch sind Geimpfte über zehnmal gefährlicher als  Genesene, wenn es um Infektion und mögliche Weitergabe des Corona-Virus  geht! Mit diesen Erkenntnissen ist aber die Forderung nach Einführung der  1G-Regel im öffentlichen Leben wissenschaftlich unhaltbar geworden. Wenn  sie trotzdem umgesetzt wird, dann dürften wohl andere Gründe dahinter  stehen. Sollte Herr Dr. Mückstein* die Studie nicht kennen, darf er sich  selbstverständlich vertrauensvoll an die Redaktion wenden. Wir werden  ihm gerne sein persönliches Leseexemplar zusenden.

* Wolfgang Robert Mückstein ist ein österreichischer Arzt und Politiker. Er ist Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz in der Bundesregierung Kurz II.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
213 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments