Der vielleicht wichtigste Artikel zur mRNA-Impfung, den Sie je lesen werden


Von Michael Mannheimer, 28. November 2021

Die Verschwörungstheoretiker hatten Recht: Es handelt sich um eine Todes-Impfung

Die deutschstämmige US-Ärztin Dr. Hertz schreibt in einer verzweifelten Botschaft:

“Warum wird dies [massive Nebenwirkungen des Covid-„Impfstoffs“] geheim gehalten? Wann wird die Öffentlichkeit darüber informiert, damit wir uns behandeln lassen können? Werden wir uns erholen? Sie haben keine Vorstellung von den Schmerzen und dem Leid, das viele Menschen durchgemacht haben. Ich wünschte, Sie könnten erleben, was wir erleben, um meine Bitten zu verstehen. Es ist sehr schwer, auf diese Weise zu leben. Manchmal habe ich so große Schmerzen, dass ich nicht mehr leben will. Es ist so schockierend für mich, dass diese Unterdrückung von Informationen und der Wahrheit in unserem Land stattfinden kann. Als Ärztin hätte ich mir nie vorstellen können, dass so etwas hier in den Vereinigten Staaten mit unserem großartigen medizinischen System und unseren Aufsichtsbehörden passieren könnte.“

Dr. Danice Hertz, in: https://uncutnews.ch/exklusiv-aerztin-wurde-schrecklich-verletzt-nach-dem-pfizer-impfstoff-und-bittet-fuehrende-us-gesundheitsbeamte-um-hilfe-bekommt-aber-keine/

Dr. Hertz, die im amerikanischen Medizinsystem aufgewachsen ist, vertraute den Gesundheitsbehörden auf Kosten ihrer Gesundheit. Innerhalb von 30 Minuten nach der Impfung traten bei ihr furchtbare Reaktionen auf. Sie wandte sich an die CDC und das NIH, um Hilfe zu erhalten, die ihr jedoch nicht zuteil wurde. Obwohl die FDA im Voraus 110 unerwünschte Reaktionen auf die Todesimpfung vorausgesagt hat, betrachten CDC und NIH unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff als neue Covid-Fälle oder als eine Art neue oder alte Krankheit und erkennen die unerwünschten Reaktionen nicht an.

Der „Impfstoff“ hat beim Schutz versagt, aber bei der Verringerung der Bevölkerung ist er erfolgreich

Quelle: The “Vaccine” Has Failed to Protect, But It Is Succeeding in Diminishing the Population

Die massive Anzahl – Hunderttausende, vielleicht Millionen – ernsthafter, einschließlich Zehntausender Todesfälle, unerwünschter Reaktionen auf die Covid-„Impfstoffe“ werden von den dreckigen Presstituierten nicht gemeldet und von CDC, NIH und FDA ignoriert, obwohl die FDA vorausgesagt hat, dass 110 separate ernsthafte, lebensbedrohliche unerwünschte Reaktionen auf den mRNA-„Impfstoff“ zu erwarten sind, der genauer als „Todesspritze“ bezeichnet werden sollte.


Dies deutet darauf hin, dass die medizinischen Behörden die Wirkung des mRNA-„Impfstoffs“ auf den menschlichen Körper nicht verstehen oder dass sie nicht bereit sind, die verheerenden Gesundheitsschäden und Todesfälle anzuerkennen, die durch den Impfstoff verursacht werden. Experten befürchten, dass ein großer Prozentsatz der Geimpften früher oder später an dem Impfstoff sterben wird. Schwangere Frauen, die geimpft werden, werden feststellen, dass sie keine Enkelkinder bekommen können, weil der „Impfstoff“ die weibliche Fruchtbarkeit zerstört.

Die Frage ist: Wird die Abnahme der Bevölkerung endlich dazu führen, dass der „Impfstoff“ in Frage gestellt wird, oder wird die Abnahme der Bevölkerung für ein neues Angstprogramm genutzt, um Unbedarfte zu Auffrischungsimpfungen zu bewegen. Wenn Sie die „Doppelimpfung“ überlebt haben, sollten Sie Ihre Gesundheit nicht durch eine weitere Impfung mit einer Substanz aufs Spiel setzen, die offensichtlich nicht vor Covid schützt und offensichtlich schwerwiegende Nebenwirkungen hat.

Ich habe einen Freund, der es besser wusste, als sich impfen zu lassen, der aber dem Druck nachgab und sich impfen ließ. Seine Symptome sind nicht so schwerwiegend wie die von Dr. Hertz, aber sie ähneln ihnen. Er hat den Gebrauch seiner Beine verloren. Seine medizinische Diagnose lautet Guillain-Barre-Syndrom, aber die Behandlungen für Gullain-Barre helfen ihm nicht. Dasselbe gilt für Dr. Hertz. Die Ärzte glauben, dass sie eine Krankheit behandeln, die unabhängig von der durch den Impfstoff verursachten unerwünschten Reaktion ist und nichts damit zu tun hat.

Was wir hier erleben, ist entweder das Versagen des „wunderbaren“ amerikanischen Gesundheitssystems oder die Komplizenschaft der Gesundheitsbehörden bei der Reduzierung der Bevölkerung.

Ein Impfstoff, der einen großen Prozentsatz der Bevölkerung tötet und verletzt und Unfruchtbarkeit verursacht, aber in der westlichen Welt als Lösung für eine inszenierte „Covid-Pandemie“ dargestellt wird, und dessen Nebenwirkungen nicht anerkannt und untersucht werden, damit eine Behandlung erfolgen kann, ist ein Impfstoff zur Reduzierung der Bevölkerung.


Wenn Sie Ihr Leben vor mörderischen „Gesundheitsbeamten“ und mörderischen verlogenen Heuchlern retten wollen, lesen Sie den folgenden Bericht von Mike Whitneys. Die Welt ist Whitney zu Dank verpflichtet, weil er den Beweis erbracht hat, dass die Impfung mit mRNA-Injektionen ein hohes Risiko für Gesundheitsschäden und Tod mit sich bringt. Die Regierungen, die die Covid-Impfung fördern und erzwingen, sind Massenmörder, die für ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt und hingerichtet werden sollten.

Das einzige Problem beim aus dem Englischen übersetzen Artikel ist: Es geht nicht klar hervor, wer mit wem das Interview führt. Ich vermute, dass der Fragesteller Mike Whitney ist, und dass es sich beim ihm antwortenden Experten um Dr. Vladimir Zelenko handelt.


Die Verschwörungstheoretiker hatten Recht: Es handelt sich um eine “Gifttod-Impfung”

Von Mike Whitney • September 2021
https://www.unz.com/mwhitney/the-conspiracy-theorists-were-right-it-is-a-poison-death-shot/

Der Artikel erschien zuerst auf The Unz Review • An Alternative Media Selection, erschien dann auf Paul Craig Roberts Institute for Political Economy (von wo ich die Titelüberschrift übernommen habe), danach auf uncut-news.ch.

„Ich werde ein weiteres Gedankenexperiment mit Ihnen durchführen: Wenn jeder auf dem Planeten Covid bekäme und sich nicht behandeln ließe, läge die Sterberate weltweit bei weniger als einem halben Prozent. Dafür plädiere ich nicht, denn dann würden 35 Millionen Menschen sterben. Wenn wir jedoch den Rat einiger führender Politiker der Welt befolgen – wie Bill Gates, der letztes Jahr sagte: „7 Milliarden Menschen müssen geimpft werden“ – dann wird die Todesrate bei über 2 Milliarden Menschen liegen!

SO, WACHT AUF! DIES IST DER 3. WELTKRIEG! Wir erleben ein Ausmaß an Bösartigkeit, wie wir es in der Geschichte der Menschheit noch nicht gesehen haben!“

Dr. Vladimir Zelenko, Autor des Zelenko „Early Treatment“ Protokolls, das Tausende von Covid-19 Patienten gerettet hat.
(„Zelenko schult das Rabbinische Gericht“, Rumble; Beginn bei 11:45 Minuten)


.

FRAGE: Wussten die Aufsichtsbehörden bei der FDA, dass alle früheren Coronavirus-Impfstoffe in Tierversuchen versagt hatten und dass die geimpften Tiere entweder schwer krank wurden oder starben?

Ja, das wussten sie.


.

FRAGE: Wussten sie, dass frühere Coronavirus-Impfstoffe dazu neigen, die Infektion zu verstärken“ und die Krankheit zu verschlimmern“?

Ja.


.

FRAGE: Wusste Dr. Anthony Fauci, dass Coronavirus-Impfstoffe wiederholt versagt und die Schwere der Infektion erhöht hatten?

Ja, das wusste er. (Siehe hier: Fauci über ADE)


.

FRAGE: Haben die Arzneimittelhersteller vor der Zulassung durch die FDA Tierversuche durchgeführt, die eine vernünftige Person davon überzeugt hätten, dass die Impfstoffe für den Menschen sicher sind?

Nein, das haben sie nicht.


.

FRAGE: Haben sie klinische Langzeitstudien durchgeführt, um festzustellen, ob die Impfstoffe sicher sind?

Nein, es gab keine langfristigen klinischen Studien.


.

FRAGE: Wurden Biodistributionsstudien durchgeführt, aus denen hervorging, wohin die Substanz in der Injektion im Körper gelangt?

Ja, aber die Daten wurden der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht.


.

FRAGE: Sammeln sich die Inhaltsstoffe des Impfstoffs weitgehend in verschiedenen Organen und in der Auskleidung des Gefäßsystems an?

Ja, das tun sie.


.

FRAGE: Sammeln sich große Mengen der Substanz in den Eierstöcken an?

Ja.


.

FRAGE: Hat dies Auswirkungen auf die weibliche Fruchtbarkeit und die Fähigkeit einer Frau, ein Kind sicher auszutragen?

Die Arzneimittelhersteller erforschen dies derzeit. Die Ergebnisse sind noch nicht bekannt.


.

FRAGE: Gelangt der Impfstoff in die Blutbahn und sammelt sich in der Auskleidung der Blutgefäße an, so dass die Zellen gezwungen werden, das Spike-Protein zu produzieren?

Ja.


.

FRAGE: Ist das Spike-Protein ein „biologisch aktiver“ Erreger?

Ja, ist es.


.

FRAGE: Verursacht das Spike-Protein bei einem großen Prozentsatz der Geimpften Blutgerinnsel und undichte Blutgefäße?

Ja, aber die Blutgerinnsel sind meist mikroskopisch klein und treten in den Kapillaren auf. Nur ein kleiner Prozentsatz der Geimpften bekommt einen Schlaganfall oder erleidet einen Herzstillstand.


.

FRAGE: Sollten die Menschen über diese möglichen negativen Folgen aufgeklärt werden, bevor sie sich impfen lassen? („Informierte Zustimmung“)

Ja.


.

FRAGE: Wusste die FDA, dass Pfizer „impfstoffbedingte verstärkte Erkrankungen, einschließlich impfstoffbedingter verstärkter Atemwegserkrankungen, als ein wichtiges potenzielles Risiko identifiziert hatte“?

Ja, das wusste sie, aber sie hat nicht verlangt, dass Pfizer das Problem behebt. Hier ist mehr:

„Die FDA stellte fest, dass Pfizer „impfstoffassoziierte verstärkte Erkrankungen, einschließlich impfstoffassoziierter verstärkter Atemwegserkrankungen, als wichtiges potenzielles Risiko identifiziert hat“. Die EMA erkannte ebenfalls an, dass „impfstoffbedingte verstärkte Atemwegserkrankungen“ „ein wichtiges potenzielles Risiko … darstellen, das für die Impfung gegen COVID-19 spezifisch sein kann“.

Warum keine der beiden Aufsichtsbehörden versucht hat, solche Gefahren vor der Genehmigung für den Notfalleinsatz auszuschließen, ist eine offene Frage, die sich alle Ärzte und Patienten zu Recht stellen dürfen. Warum die medizinischen Aufsichtsbehörden es versäumt haben, die Feststellung zu untersuchen, dass große Impfstoffpartikel die Wände von Blutgefäßen durchdringen, in den Blutkreislauf gelangen und das Risiko von Blutgerinnung und undichten Gefäßen mit sich bringen, ist eine weitere offene Frage.

Ofener Brief an die EMA und das Europäische Parlament, Doctors for Covid Ethics


.

FRAGE: Haben die Pharmakonzerne die Menschen in der Placebogruppe nach den klinischen Studien geimpft, um den Unterschied in den langfristigen Gesundheitsergebnissen zwischen den beiden Gruppen zu verschleiern?

Das ist die Schlussfolgerung, die ein vernünftiger Mensch ziehen würde.


.

FRAGE: Also haben sie die Studien abgebrochen?

Ja.


.

FRAGE: Hat sich die FDA weitgehend ihrer regulatorischen Pflichten entledigt und ihre normalen Standards und Protokolle aufgegeben, weil a- sie die Covid-Impfstoffe so schnell wie möglich in Betrieb nehmen wollte?
b- weil sie wusste, dass der Covid-19-Impfstoff niemals die langfristigen Sicherheitsstandards erfüllen würde?

Wir wissen es noch nicht, aber der Bericht über unerwünschte Ereignisse deutet stark darauf hin, dass der Covid-19-Impfstoff mit Abstand der gefährlichste Impfstoff der Geschichte ist.


.

FRAGE: Hat die FDA die „Auffrischungsimpfungen“ ohne ordnungsgemäße Tests übereilt?

Ja, das tut sie. Nachfolgend ein Ausschnitt aus dem neuesten Bericht des Autors Alex Berenson bei Substack:

Pfizer hat sich im Grunde nicht die Mühe gemacht, den Booster überhaupt an den tatsächlich gefährdeten Personen zu testen – es wurde nur eine einzige „Phase 1“-Studie durchgeführt, die 12 Personen über 65 umfasste. Die wichtigste Phase-2/3-Booster-Studie (Vorsicht bei Versuchen, mehrere „Phasen“ der Arzneimittelforschung auf einmal abzudecken, wenn man es schlecht haben will, bekommt man es schlecht) schloss niemanden über 55 ein. Niemanden.”

Willst du mich verarschen, Pfizer, Band 1 gazillion“, Alex Berenson, Substack

.

FRAGE: Wurden die Booster geändert oder verbessert, um den Änderungen in der Delta-Variante gerecht zu werden?

Nein.


.

FRAGE: Besteht ein zusätzliches Risiko, wenn man eine Auffrischungsimpfung erhält, nachdem man bereits zwei experimentelle genbasierte Impfstoffe in weniger als einem Jahr erhalten hat?

Ein beträchtliches Risiko. Hier ist mehr von den Ärzten für Covid-Ethik:

Da die Auffrischungsimpfungen die Immunantwort auf das Spike-Protein wiederholt verstärken, werden sie nach und nach den Angriff des Immunsystems auf sich selbst verstärken, einschließlich der Verstärkung der Komplement-vermittelten Schäden an den Gefäßwänden.

Klinisch gesehen ist es umso wahrscheinlicher, dass Organe, die von dem betroffenen Blutfluss versorgt werden, geschädigt werden, je größer die Lage der Gefäßlecks und die anschließende Gerinnung sind. Die Symptome reichen vom Schlaganfall über den Herzinfarkt bis hin zur Hirnvenenthrombose und reichen vom Tod bis hin zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen – alles Symptome, die bei den Nebenwirkungen der COVID-19-Impfstoffe eine große Rolle spielen.

Neben den Schäden, die allein durch Leckagen und Gerinnsel entstehen, ist es auch möglich, dass der Impfstoff selbst in umliegende Organe und Gewebe gelangt. In diesem Fall beginnen die Zellen dieser Organe selbst mit der Produktion von Spike-Protein und werden auf die gleiche Weise angegriffen wie die Gefäßwände. Es ist zu erwarten, dass dies zu Schäden an wichtigen Organen wie Lunge, Eierstöcken, Plazenta und Herz führen wird, die mit zunehmender Häufigkeit und Schwere der Auffrischungsimpfungen zunehmen.

Offener Brief an die EMA und das Europäische Parlament Doctors for Covid Ethics

Es ist also ein doppelter Schlag. Einerseits wirkt die Auffrischungsimpfung weitgehend wie der ursprüngliche Impfstoff, indem sie in die Zellen eindringt und sie zwingt, Spike-Proteine zu produzieren, die wiederum Blutgerinnsel und undichte Blutgefäße erzeugen. Andererseits lösen die neu produzierten S-Proteine eine schädliche Immunreaktion aus, bei der das Komplementsystem die Zellen angreift und zerstört, die das Innere der Blutgefäße auskleiden. Jeder weitere Booster wird diesen Prozess verstärken, das Gefäßsystem schwächen und die Gerinnung verstärken. Wenn die Ärzte mit ihrer Analyse richtig liegen, könnten wir in weniger als einem Jahr einen starken Anstieg der Gesamtsterblichkeit in den stark geimpften Ländern erleben. Herzstillstände nehmen bereits zu.


.

FRAGE: Eine weitere Frage, über die man nachdenken sollte: Hatten die Regulierungsbehörden bei der FDA Grund zu der Annahme, dass diese Probleme nach dem Start der Impfkampagne nicht auftreten würden?

Nein. Sie hätten wissen müssen, dass es Probleme geben würde, sobald sie sahen, dass der Impfstoff nicht in der Schulter blieb, wie er sollte. Der Impfstoff sollte nicht in den Blutkreislauf gelangen und sich im ganzen Körper ausbreiten, wobei er Milliarden von Spike-Proteinen hinterlässt. (Das Spike-Protein ist ein Zytotoxin, ein Zellkiller. Es ist kein geeignetes Antigen, um eine Immunreaktion auszulösen. Es ist ein potenziell tödlicher Erreger, der die Gesundheit bedroht, selbst wenn er vom Virus getrennt wird.) Der Impfstoff sollte auch nicht das Antikörper-abhängige Enhancement (ADE) auslösen, das wir oben angedeutet haben, als wir uns auf die „impfstoff-assoziierte verstärkte Krankheit“ bezogen. Hier ist eine kurze Erklärung:

ADE hat sich als ernsthafte Herausforderung bei Coronavirus-Impfstoffen erwiesen und ist der Hauptgrund dafür, dass viele in frühen In-vitro- oder Tierversuchen gescheitert sind. So zeigten beispielsweise Rhesusaffen, die mit dem Spike-Protein des SARS-CoV-Virus geimpft wurden, schwere akute Lungenverletzungen, wenn sie mit SARS-CoV konfrontiert wurden, während dies bei Affen, die nicht geimpft wurden, nicht der Fall war. Ebenso zeigten Mäuse, die mit einem von vier verschiedenen SARS-CoV-Impfstoffen immunisiert wurden, nach einer Infektion mit dem SARS-CoV-Virus histopathologische Veränderungen in der Lunge mit eosinophiler Infiltration. Bei den Kontrollpersonen, die nicht geimpft worden waren, trat dies nicht auf. Ein ähnliches Problem trat bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen FIPV auf, ein felines Coronavirus.“

Is the Coronavirus Vaccine a Ticking-Time Bomb?“, Science with Dr. Doug


.

FRAGE: Ist es das, was wir im Moment sehen? In allen Ländern, die frühzeitig Massenimpfkampagnen gestartet haben (Israel, Island, Schottland, Gibraltar und das Vereinigte Königreich), steigen die Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in der geimpften Bevölkerungsgruppe schneller an als in der ungeimpften. Und warum?

Erleben sie wirklich eine vierte oder fünfte Welle oder haben die Impfstoffe „inaktivitätssteigernde“ Antikörper erzeugt, die die Krankheit verschlimmern? Dieses 2-minütige Video hilft zu klären, was vor sich geht:

„Impfstoffe werden für eine bestimmte Variante hergestellt. Und wenn diese Variante mutiert, wird sie vom Impfstoff nicht mehr erkannt.

Es ist, als würde man ein völlig neues Virus sehen. Und weil das so ist, bekommt man tatsächlich schwerere Symptome, wenn man gegen eine Variante geimpft ist und diese mutiert und der Körper dann die andere Variante erkennt.

Die Wissenschaft zeigt, dass man, wenn man in mehreren Jahren (gegen Grippe) geimpft wird, mit größerer Wahrscheinlichkeit schwer erkrankt, dass sich das Virus vermehrt und dass man eher ins Krankenhaus eingeliefert wird….

Das Gleiche beobachten wir bei Covid mit der Delta-Variante. Wir schreiben also tatsächlich vor, dass Menschen geimpft werden, obwohl sie bei Kontakt mit dem Virus eher krank werden können…

Tatsächlich kam diese Woche eine Arbeit heraus, die zeigt, dass der Körper bei der Delta-Variante Antikörper bilden sollte, die das Virus neutralisieren, aber sie sollten die alte Variante neutralisieren. Wenn sie diese neue Variante sehen, nehmen die Antikörper das Virus auf und helfen ihm, die Zellen zu infizieren.“

Expertenaussage zu Pflichtimpfungen, Dr. Christina Parks PhD., Rumble, ab Minute 5:05

Wiederholung: „Wenn man in mehreren Jahren geimpft wird, ist die Wahrscheinlichkeit einer schweren Erkrankung größer, die Wahrscheinlichkeit einer Virusvermehrung größer und die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhausaufenthalts größer…. Bei der Delta-Variante – wenn man geimpft wird …. – nehmen die Antikörper das Virus auf und helfen ihm, die Zellen zu infizieren.“

Das ist die ADE, und das ist wahrscheinlich der Grund, warum die Zahl der Krankenhausaufenthalte und Todesfälle unter den Geimpften in Israel, dem Vereinigten Königreich und den anderen Ländern steigt. Die Delta-Variante ist zwar weniger tödlich als das Wuhan-Virus, aber leider gilt diese Regel nicht für die Geimpften, deren Antikörper die Aufnahme des Virus in ihre Zellen fördern. Dadurch erhöht sich die Replikationsfunktion des Virus, was den Schweregrad der Krankheit erhöht. Kurz gesagt, die Menschen werden kränker, weil sie geimpft wurden. Hier ist ein weiteres kurzes Video, das zur Erklärung beiträgt:

Und wenn ein Virus erst einmal unter Druck steht, verändert es sich, es wird zu einer Variante, und diese Variante kann nicht durch impfstoffinduzierte Antikörper gestoppt werden. Impfstoffinduzierte Antikörper schalten auch das angeborene Immunsystem aus, sodass die Varianten direkt durchkommen und diejenigen infizieren können, die geimpft sind. Das ist eine virale Immunflucht, und das bedeutet, dass die Geimpften den Varianten schutzlos ausgeliefert sind. Es handelt sich nicht mehr um eine Pandemie von Covid-19. Es ist eine Pandemie der Varianten…

Und es gibt etwas, das man Rekombination nennt, und Rekombination bedeutet, dass ein geimpfter Wirt mit mehr als einer Variante gleichzeitig infiziert werden kann. …Wenn ein geimpfter Wirt mit mehr als einer Variante koinfiziert wird, vermischen sich die Varianten in der DNA, verändern und tarnen sich und erzeugen eine Supervariante. Und wenn eine Supervariante produziert wird, kann sie nichts mehr aufhalten. Und schon jetzt heißt es, dass die neueste Variante resistent gegen Impfstoffe ist. Und das ist erst der Anfang. Dr. Geert Vanden Bosche warnt, dass die Welt eine internationale Katastrophe mit Massensterben erleben wird, wenn wir die Massenimpfkampagnen auf der ganzen Welt nicht sofort einstellen. Das habe nicht ich gesagt, das hat er gesagt. Die Geimpften sind eine Bedrohung für uns alle.

Viral Immune Escape Explained“, Dr. Michael McDowell, Rumble
https://twitter.com/gawjus_g/status/1428506270760321026

Es ist nicht die Variante, die die Krankheit verstärkt, sondern die Tatsache, dass der Impfstoff auf einen engen Endpunkt abzielt, nämlich das Spike-Protein, das sich allmählich anpasst, um zu überleben. Da das Virus nach und nach lernt, den Impfstoff zu umgehen, lässt die durch den Impfstoff ausgelöste Immunität nach. Die natürliche Immunität erzeugt eine breite, robuste Immunität gegen das gesamte Virus und nicht nur gegen einen Teil davon. Sie ist stark und beständig.

Wie also sollen die Geimpften neue Formen des Virus bekämpfen, schließlich ist der Impfstoff kein Medikament, das einen bestimmten Erreger überwältigt. Es handelt sich um eine subtile (genetische) Umprogrammierung des Immunsystems, die die eigenen Zellen zwingt, eine bestimmte Version des Spike-Proteins zu produzieren. Booster, die die Produktion desselben Proteins anregen, haben nur eine bescheidene Wirkung. Kurz gesagt, Booster kämpfen immer noch den letzten Krieg.

Wie bereits erwähnt, neigen Coronavirus-Impfstoffe außerdem dazu, Antikörper zu bilden, die die Infektiosität erhöhen, wenn sie auf angepasste Formen des Virus treffen. Das bedeutet, dass Millionen von geimpften Menschen nun mit Formen des Virus konfrontiert werden, gegen die sie fast keinen Schutz haben und gegen die ihr geschwächtes Immunsystem nur begrenzt helfen kann. Hier noch mehr aus dem obigen Artikel:

“Derzeit wird die Sterblichkeitsrate des Virus auf etwa 0,26 % geschätzt, und diese Zahl scheint zu sinken, da sich das Virus auf natürliche Weise in der Bevölkerung abschwächt. Es wäre sehr schade, die gesamte Bevölkerung gegen ein Virus mit einer so geringen Sterblichkeitsrate zu impfen, vor allem, wenn man das erhebliche Risiko der ADE bedenkt. Ich glaube, dass das Risiko, dass eine geimpfte Person an ADE erkrankt, viel größer ist als 0,26 %, sodass der Impfstoff das Problem eher verschlimmern als verbessern wird. Es wäre der größte Fehler des Jahrhunderts, wenn die Sterblichkeitsrate dieses Virus in den kommenden Jahren aufgrund unserer schlampigen, planlosen und überstürzten Bemühungen um die Entwicklung eines Impfstoffs mit einer so niedrigen Schwelle für Sicherheitstests und der Aussicht auf ADE, die im Schatten lauert, ansteigen würde.”

Is the Coronavirus Vaccine a Ticking-Time Bomb?, Science with Dr. Doug


.

FRAGE: „Versehen“, sagt er?

Es war kein Versehen. Es war beabsichtigt. Der Covid-19-Impfstoff sollte versagen, wie alle anderen Coronavirus-Impfstoffe vor ihm. Genau das ist der Punkt. Deshalb haben die Pharmakonzerne die Tierversuche und Langzeitsicherheitsstudien übersprungen. Deshalb hat die FDA den Impfstoff im Eiltempo durch das Zulassungsverfahren geschleust und die anderen lebensrettenden Medikamente unterdrückt, alle Kritiker dieser Politik zum Schweigen gebracht und auf eine allgemeine Impfung gedrängt, ungeachtet der Risiken von Blutgerinnung, Herzstillstand, Schlaganfall und Tod. Und deshalb steht die Welt an der Schwelle zu einer „internationalen Katastrophe der Massensterblichkeit“. Das ist so, weil die Strategie von Anfang an so geplant war.

Der Impfstoff sollte nicht wirken, er sollte alles nur noch schlimmer machen. Und das hat er! Er hat die Anfälligkeit von Millionen von Menschen für schwere Krankheiten und Tod erhöht. Das ist es, was er bewirkt hat. Es ist eine Tarnkappenwaffe in einer völlig neuen Art von Krieg; ein Krieg, der darauf abzielt, die globale Ordnung umzustrukturieren und absolute soziale Kontrolle zu etablieren. Das sind die wahren Ziele. Das hat nichts mit Pandemien oder viraler Ansteckung zu tun. Es geht um Macht und Politik. Das ist alles.

***

Nachtrag

Hier für Wissenschaftler und an wissenschaftlichen Erkenntnissen Interessierte der PDF-Download einer wissenschaftlichen Untersuchung mit dem Titel “Schlimmer als die Krankheit? Übersicht über einige mögliche unerwünschte Folgen der mRNA Impfstoffe gegen COVID-19” von Stephanie Seneff und Greg Nigh vom 10. Mai 2021, die ich hier als PDF-Datei einstelle. (Übersetzung aus dem Englischen: W. Wodarg, (ohne Gewähr), im Zweifelsfall siehe Original hier.)

Wer sich über die Wirkungsweise und Folgen der mRNA-Impfung interessiert, wird in diesem Papier fündig werden. Es dürfte momentan keine bessere Darstellung zur mRNA-Impfung geben.

Quelle in deutscher Übersetzung: https://uncutnews.ch/wp-content/uploads/2021/06/Schlimmer-als-die-Krankheit-deutsche-Vers..pdf

190 Kommentare

  1. Dass der unbedarfte Bürger den “Autoritäten” und “Experten” vertrauend den Ärmel hochkrempelt, kann man ansatzweise nachvollziehen,

    Dass es aber Ärzte auch tun, macht fassungslos. Selbst wenn sie noch so einseitige Fachidioten sein mögen – sie müssen doch mitbekommen, dass es sich hier nicht um eine konventionelle Impftechnik handelt, sondern um ein experimentelles gentechnisches Verfahren.

    Und spätestens dann macht man sich doch die Mühe, mit drei Klicks im Internet mehr darüber herauszufinden.

    Dieses Pandemiegeschehen fördert in der Tat einen mit Obrigkeitshörigkeit gepaarten Verdummungsgrad von epischen Proportionen ans Tageslicht.

    • Ein “Kassenarzt” und auch viele Andere sind nichts weiter als ein Angestellte des Staates. Quasi wie Politiker oder Beamte.

      Spuren die nicht, sind sie arbeitslos.
      Also machen die alles mit um weiter Gott zu spielen und genug Geld auf dem kto zu haben.

      • Ja – aber sich selbst mit dieser Gen-Gülle abfüllen lassen ? Was gibt es sonst für eine Schlussfolgerung, als das die allermeisten Ärzte in die wesentlichen Zusammenhänge soviel Ahnung haben wie ein Kleinkind – und das nach einem Jahrzehnt Ausbildung.

      • die hatten massive Nebenwirkungen – tagelanges Erbrechen, Schüttelfrost und massive Knochenschmerzen.

      • bei einer massenveranstaltung extraimpfen für ärzte kamen hier knapp 2/3 der eingeladenen ärzte nicht!

        So bescheuert sind die dann doch nicht.

      • @Hansi M. und @Vero

        es gibt jedoch noch andere Ärzte

        …..Nach ebenfalls gewissenhafter Recherche zu den Zwischenergebnissen aus der Impferfahrung der meisten Länder und des Verlaufs der weiter folgenden Erkrankungswellen seit Einführung der Impfstoffe unter Einbezug unserer eigenen Erfahrungswerte nach den durchgeführten Covid-Impfungen, haben wir uns nun dazu entschlossen, die Impfkampagne in unserer Praxis vorläufig zu beenden.

        https://hausarztpraxis-tuebingen.de/5/20/

        Dr. Guntram Zimmermann Facharzt für Allgemeinmedizin in Tübingen

      • Das Einzige, was diese wirklich leisten, ist die Kassenabrechnung, mit viel Erfindungsreichtum. Der Patient selbst, hat da keinerlei Kontrollmöglichkeit. das ist auch deshalb so ausgerichtet, um die Herrschaften Akademiker eng an den Staat zu binden.

    • Wenn die Geimpften erfahren, warum sie tatsächlich “geimpft” wurden,
      wird die Hölle los sein! Jedenfalls musste das spanische Gesundheitsministerium, auf Druck eines Gerichts, folgendes einräumen:

      “Die Farce beginnt zu bröckeln, und wir wissen nicht mehr, was sich die Regierung, die Massenmedien und der ausverkaufte Gesundheitssektor einfallen lassen werden, um uns weiterhin die Geschichte eines Virus zu verkaufen, die falscher erscheint als die These von Pedro Sánchez.

      Nach einer Anfrage der Vereinigung Liberum, der Biologen für die Wahrheit und einer Privatperson an das Gesundheitsministerium, Informationen über das Virus zur Verfügung zu stellen, wegen dem wir unter einer regelrechten Gesundheitsdiktatur leiden und gegen das, wie wir uns erinnern, ein experimentelles Medikament geimpft wird, musste das Gesundheitsministerium in einem schriftlichen Dokument einräumen, wie es von einem Gericht verpflichtet wurde, dass es weder über das isolierte Virus noch über Kulturen davon verfügt. …”

      https://www.eldiestro.es/2021/09/bombazo-sanidad-reconoce-que-no-dispone-de-cultivo-de-sars-cov-2-ni-registro-de-laboratorios-con-capacidad-de-cultivo-y-aislamiento-para-ensayos/

      • ….Wenn die Geimpften erfahren, warum sie tatsächlich “geimpft” wurden,……………..

        die geimpften werden das garnicht erfahren.

      • Die sollen im Idealfall nur sterben ohne Fragen zu stellen, am besten immer die ganze Familie damit es keine Zeugen gibt. Übrigens ohne Deutsche als Volk gehört der Laden endgültig wem?
        Genau den jüdischen Hausbesetzern!

      • Die Geimpften werden das womöglich nie erfahren. Vor allem wenn sie vor der “Aufwachen” versterben.

        Schon vor zwei Wochen waren hier auffällig viele Menschen erkältet. Und das obwohl die Saison der Atemwegserkrankungen noch gar nicht richtig begonnen hatte.

        Die impfbedingte Schwächung der Immunsysteme hat somit schon begonnen.

    • Liebe(r) Vero, es gibt sicherlich viele gute und engagierte Ärzte. Die Bedeutung folgender Begriffe gibt jedoch zu denken.
      Farmacia (griechisch) : Zauberei, Hexerei
      Hypocrati ( aus dem griechischen ins englische übernommen): Heuchelei
      Äskulapstab: die Schlange steht für Satan
      In der Genesis wurde das Wort Nakash? mit Schlange übersetz, die Eva verführte. Es bedeutet aber eher Zauberer, Hexer.

      Hypocrati wurden in der Antike gr. Schauspieler genannt, die Masken trugen, um etwas darzustellen, was sie nicht waren.

      Die Medizin soll unter Einfluss der J. stehen, die Bestimmen, was als Behandlung erlaubt wird und was nicht.

      • MSC, lass mich raten! Dem Beutelschneider Langnasen und Lügenvolk?

        Hängt sie höher höher höher sie hängen noch nicht hoch genug!

      • @Fassungslos,

        wie alles was zu großen Teilen gemacht wird eine Täuschung ist.
        Wenn den Menschen das nicht langsam durchsickert, ist es ihr unweigerliches Ende.

        https://www.dieostschweiz.ch/artikel/das-grosse-globale-sterben-durch-die-massnahmen-4YznJ3J

        Man wird diese Dinge weiter betreiben egal wie, um den Völkermord bis zum gewünschten Endziel durchzuführen.

        https://uncutnews.ch/eine-moegliche-marburg-rivax-endloesung-die-erfindung-der-covid-19-pandemie-und-ihr-offensichtliches-scheitern-veranlassen-mich-zu-der-annahme-dass-es-eine-zweite-phase-gibt/

        Ein Plan der seit Jahrtausenden vorangetrieben wird.

        Es geht nicht nur um die Beseitigung der Menschen allein, sondern um die komplette Auslöschung ihrer Idendität. Nichts, aber auch absolut garnichts soll von ihnen übrigbleiben. Die Zerstörung von Kulturen, Völkern und Traditionen ist beispielhaft dafür, daß keine Seele mehr auch nur einen Fuß auf die Erde kriegen soll, um dort ihr schöpferisches Sein verwirklichen zu können. Ja und man kann sogar noch weitergehen, es geht um die Auflösung der Seele. In Deutschland hat man das sogut wie geschafft. Denn eine tote Seele ist ein Werkzeug was man nur bedienen braucht. So wird das Leben zum Wegwerfartikel, Massentierhaltungen zeugen davon. Schaut man sich die wirklichen Ziele der Macher ohne schöne Verpackung an, so geht es um eine tote Welt in der alles nach ihren kranken Vorstellungen funktioniert und in der Lebendigkeit nicht mehr vorhanden ist. Etwas, was die meisten sich garnicht vorstellen können und doch leben sie schon in solchen Zuständen. Drogen sind dann die Flucht aus dieser für sie unerträglichen Realität.

        Die Menschen müssen begreifen, daß die Schlinge gelegt ist und endgültig zugezogen wird, wenn sie sich nicht dagegen wehren. Sie müssen verstehen, daß es für sie kein Leben mehr geben wird, egal ob sie verschwinden oder nicht.
        Ein großer Teil weiß, daß diese Agenda vom Finanzjudentum, dem Vatikan, den Priesterschaften und dem schwarzen Adel, sowie sonstigen kriminellen Elementen vorangetrieben wird. Wen sie als ihren Meister verehren sehen wir jeden Tag, nur das der den Tod für diese Welt bringen wird. Wir kämpfen also nicht nur für unser eigenes Leben, sondern für das was diese Welt so lebenswert macht.

        https://www.youtube.com/watch?v=3IHzLuJ4lnQ

        Wir müssen wieder lernen nicht nur die Liebe in uns selbst wiederzufinden, sondern auch unsere Verbundenheit zu unserem Planeten und all seinem Leben darauf. Wir müssen verstehen, daß seine Vernichtung nicht uns sondern anderen Kräften dient. Für uns ist er die Lebensgrundlage und all das was uns trägt. Dies ist der wirkliche Kampf den wir führen müssen, dann finden wir auch unser verlorenes Paradies wieder.

      • “Tote Seele”- das trifft es genau. Und das ist es auch, was so fassungslos macht. Dass es die meisten gar nicht berührt, wenn man eine Lanze für das ausbricht, was den Menschen zu all den grandiosen Kulturleistungen befähigt hat, die das Potential der menschlichen Zivilisation bezeugen – sein göttlicher Funke.

        Tote Seelen mit leeren Augen, abgerichtete Arbeistdrohnen die willenlos nun auch noch einen Eingriff in das innerste Sanctum ihrer Zellen gewähren lassen, weil es der Obrigkeit danach dünkt.

        Schaurig.

    • Sie legen einen guten Charakter zugrunde, ein Vertrauensvorschuss. Die Ärzteschaft besteht aber zu einem guten Teil aus sog. Machtmenschen.

  2. vielen Dank für den – wieder – sehr erhellenden Artikel. Es liegt alles offen da, man muß es nur lesen und sich interessieren.
    Zu spät für die Schwester meiner Schwägerin – Bis vor 3 Wochen erklärte Impfgegnerin – jeglicher Art – gestern erzählt meine Schwägerin mir, die hat sich sumpfen lassen. Wozu???????
    Und reisst noch ihre junge hübsche Tochter, gerade mal 22 Jahre mit rein – die hat jetzt seit 2 Wochen Dauerblutungen. Wollte immer eine Familie – alles zerstört.
    Ich werde mich jetzt auf meine Weise vorbereiten…., da ich annehme – friedlich wird das nicht mehr enden…

    • Wenn das ganze ein Film wäre, hätte man nach dem Kinobesuch ganz schön was zum nagen – doch dieser monströse Albtraum ist aber Realität und ihr Bericht wirft ein weiteres schmerzhaftes Schlaglicht in einen Abgrund, wie er schwärzer nicht sein kann.

      • Im Kino gruselt man sich, man weiß ja, das ist Fiktion.
        Im wahren Leben wird man mit der Wirklichkeit, je furchtbarer sie ist, nicht fertig und verweigert sich einfach, bis der Sensenmann an die Tür klopft.

      • das mag wohl stimmen – es ist soo derart monströs, das ein Durchschnitts Mensch sich soviel Bösartigkeit und Bosheit nie vorstellen kann – oder will.

      • Hab mal von Harald Kautz-Vella ein Video gesehen (Chemtrails) in welcher er in etwa meinte, dass die Leute die das tun keine Menschen mehr sind. Seine eigene Rasse derart zu verkaufen macht kein normaler Mensch…

      • Unfug. Die denken nur anders. Und viele denken das sie die menschheit retten. Nur wenige wollen töten.

        Auch die meisten Polizisten gehen zur polizei weil sie menschen beschützen wollen. jedenfalls ursprünglich.

        Auch grüne stadtteil-politiker denken anfangs was gutes zu tun.

    • Gegen diese Mörder und Todschläger sollte ebenfalls sofort Mord und Todschlag eingesetzt werden. Anders kann sich jeder nur einigermaßen vernunftbegabte Mensch nicht mehr verhalten !!! Diesen Verbrechern muss ab sofort jegliche “Daseinsberechtigung” aberkannt werden. Leute wie Gates, Schwab, Soros, Fauci u.v.a. müssten sofort liquidiert werden. Sollte irgendeiner von diesen “Spritzern” irgendjemand in meiner Familie und bei sonstigen mir nahestehenden Personen meinen, er müßte sie “spritzen, so wird mit vollendeter Tat das Todesurteil an ihm vollzogen !!! Der Vollzug vonTodesurteilen an diesem “ABSCHAUM” der Menschheit hätten schon längst beginnen müssen – denn dieser Abschaum geht schon lange ohne Rücksicht gegen die Menschheit vor. Er ist sozusagen der Feind der Menschheit !!! Jegliche “Rechtsordnung” schreibt die
      EXEKUTION solcher “Unmenschen” vor. Warum warten die Menschen nur so lange, wo sofortiges Handeln vonnöten ist. Sofortiger Tod den

      UNMENSCHEN

      • shellle

        Ich stimmt Ihnen voll auf zu .

        Dem menschlichen Dasein ist jede Existenzform entzogen, geraubt worden und das legal .

        Die unwissende Menschheit nimmt das noch gelassen und wird erst wach werden beim Massengrab schaufeln .

        Das ist die uns erwartende Zukunft .

        Aber der sogenannte verlogene Klimawandel / Klimakrise ist beendet .

      • Diese Frage stelle ich mir schon sehr lange, aber die Schmerzgrenze scheint extrem hoch zu sein, beim Deutschen Michel!

  3. Meine Nachbarinnen über 80 sollen nun die dritte Ladung Gen-Impfung bekommen. Die, die mich fragen, denen sage ich, daß sie es lassen sollten.

    Sie haben kein Internet, verstehen nicht, was die Gen-Impfungen von den anderen unterscheidet, daß ihr Immunsystem bzw. sie genetisch umprogrammiert werden.

    Doch sie lassen sich von Ärzten u. Verwandtschaft nötigen, äh überzeugen.

    Und wenn man sie auf die Todesgefahr durch die Genimfpung hinweist, bekommt man irrationale Antworten:

    “Ich bin doch schon alt und sterbe eh bald.”

    Ich: “Ja, dann, dann können Sie sich die Impfung auch sparen u. gleich die Corona-Grippe nehmen, wie sie sie befällt, sie sie überstehen oder auch nicht!”

    Aber der Ausflug zum Impfzentrum, wohin sie von Tochter oder Enkelsohn kutschiert werden ist eine nette Abwechslung, wo alle anderen kleinen Erlebnisse(Mittagessen u. Fasching im Speisesaal, Seniorenschwimmen, Bus-Wallfahrt ins übernächste Dorf zu einer Marienverehrung, Senioren-Kaffee usw.) den Alten verboten sind.

    Man gaukelt den Senioren/innen ihre persönl. Wichtigkeit vor. In Wahrheit will man die Rentenkassen nur
    von “Oma-Umweltsau”(Unnützen, Nutzlosen, Umweltschädlingen) befreien.

    Es bringt auch nichts, Alten zu erklären, daß, falls ihr Immunsystem eh schon altersschwach ist, auch eine Genimpfung es nicht mehr aufwecke, aber die negativen Nebenwirkungen auf Herz, Hirn u. Blutkreislauf trotzdem
    geschähen. Es ist einfach zu kompliziert für Laien, wozu ich ja selber gehöre.

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    https://childrenshealthdefense.org/wp-content/themes/chd-theme/images/defender-logo-final.svg

    https://childrenshealthdefense.org/wp-content/uploads/Dr-Danice-Hertz-Covid-vaccine-injury-feature-800×417.jpg

    09/23/21 = DEUTSCH: 23.9.2021
    COVIDNews

    Exklusivbericht: Nach Pfizer-Impfstoff „entsetzlich geschädigte“ Ärztin bittet führende US-Gesundheitsbeamte eindringlich um Hilfe – und bekommt keine

    • In einem Exklusivinterview mit The Defender sagte Dr. Danice Hertz, dass Menschen wie sie, die durch COVID-Impfstoffe schwer geschädigt wurden, abgewiesen oder ignoriert werden, und dass sie sich nirgendwo hinwenden können, weil die Gesundheitsbehörden ihre Schädigungen und mögliche Behandlungsformen nicht untersuchen wollen.

    (:::)

    https://childrenshealthdefense.org/defender/exklusivbericht-nach-pfizer-impfstoff-entsetzlich-geschaedigte-aerztin-bittet-fuehrende-us-gesundheitsbeamte-eindringlich-um-hilfe-und-bekommt-keine/?lang=de

    • KORREKTUR:

      “…dann, dann können Sie sich die Impfung auch sparen u. gleich die Corona-Grippe nehmen, wie sie Sie befällt, Sie sie überstehen oder auch nicht!”

  4. Nicht nur die Turk-Moslems U’ur Schahin u. Öslem Türedschi führen den (islamischen) Impf-Dschihad gegen “lebensunwerte Ungläubige(Kuffar)” auch zig andere Muselmanen wollen uns vernichten; nicht mehr mit Pfeil u. Bogen, sondern modern mit Biowaffen.

    Koran 8,60
    Bereitet gegen sie alles vor, was ihr an Kriegsausrüstung, und berittenen Kämpfern aufbieten könnt, um Allahs Feinde, eure Feinde und andere außer ihnen abzuschrecken, die ihr nicht durchschaut, die Allah aber gewiß kennt. Was ihr für Allahs Sache spendet, wird euch vergolten.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    The researchers in the Drew Weissman Laboratory, from left to right: Amir Yadegari, Tyler Papp, Hamideh Parhiz, Ousamah Soliman, István Tombácz, Xiomara Mercado-Lopez, Adam Sirusas, and Mohamad-Gabriel Alameh.  
    Credit: Sukhmani Kaur

    Ongoing research led by Penn professor Drew Weissman, whose breakthrough mRNA technology and therapy was a key part of the Pfizer-BioNTech and Moderna vaccine development for COVID-19, is continuing to pave way for innovative treatments for other global diseases.
    Weissman said that his laboratory, located in the Hill Pavilion, is working on a wide variety of projects focusing on the larger potential of RNA, including its use in vaccines, gene editing, and mRNA therapeutics. These new projects come years after Weissman published research with Penn professor and BioNTech Senior Vice President Katalin Karikó in 2005 about the anti-inflammatory nature of RNA and its potential uses in vaccine delivery…

    Google-Übers.:

    Die Forscher im Drew Weissman Laboratory, von links nach rechts: Amir Yadegari, Tyler Papp, Hamideh Parhiz, Ousamah Soliman, István Tombácz, Xiomara Mercado-Lopez, Adam Sirusas und Mohamad-Gabriel Alameh.
    Bildnachweis: Sukhmani Kaur
    
    Die laufende Forschung unter der Leitung von Penn-Professor Drew Weissman, dessen bahnbrechende mRNA-Technologie und -Therapie ein wichtiger Bestandteil der Impfstoffentwicklung von Pfizer-BioNTech und Moderna gegen COVID-19 war, ebnet weiterhin den Weg für innovative Behandlungen für andere globale Krankheiten.
    
    Weissman sagte, dass sein Labor im Hill Pavilion an einer Vielzahl von Projekten arbeite, die sich auf das größere Potenzial von RNA konzentrieren, einschließlich ihrer Verwendung in Impfstoffen, Gen-Editierung und mRNA-Therapeutika. Diese neuen Projekte kommen Jahre, nachdem Weissman 2005 zusammen mit der Penn-Professorin und BioNTech Senior Vice President Katalin Karikó Forschungen über die entzündungshemmende Natur von RNA und ihre möglichen Anwendungen bei der Impfstoffabgabe veröffentlicht hat...
    
    

    https://www.thedp.com/article/2021/04/drew-weissman-research-covid-mrna-technology-lab

    https://penntoday.upenn.edu/sites/default/files/2021-08/weissman-kariko-main.jpg

    o.g. Drew Weissmann links,
    rechts die Ungarin Katalin Karikó,
    die ich schon mal erwähnte, als
    sie in Ungarn dekoriert wurde.

    Wie oft die teuflische Schachtel geehrt wurde, hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Katalin_Karik%C3%B3
    (Wiki deutsch)

    Penn mRNA researchers Drew Weissman and Katalin Karikó awarded the 2021 Albany Prize
    https://penntoday.upenn.edu/news/penn-mrna-researchers-drew-weissman-and-katalin-kariko-awarded-2021-albany-prize

  5. Jochen Ziegler / 30.09.2021 / 06:00 /

    Erzeugen die zugelassenen Impfstoffe einen Nettoschaden?

    • Gerade ist eine wichtige Re-Analyse der Zulassungsdaten der SARS-CoV-2-Impfstoffe erschienen. Sie widmet sich der Frage: Könnten die Impfstoffe unterm Strich mehr schaden als nützen?

    Gerade ist eine wichtige Re-Analyse der Zulassungsdaten der SARS-CoV-2-Impfstoffe erschienen, die sehr überzeugend zeigt, dass die drei bisher in den USA zugelassenen Impfstoffe von Moderna, Pfizer/BioNTech und J&J den Impflingen einen Nettoschaden zufügen könnten. Der Aufsatz ist von J. Bart Classen*.

    Classen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein umstrittener Mann, er gilt als „Impfgegner“ und seine Publikationen zum Kausalzusammenhang zwischen der Impfung gegen das Influenzavirus HiB und dem Auftreten von Diabetes mellitus wurden widerlegt.

    Classen scheint ein querulatorischer Einzelkämpfer-Wissenschaftler zu sein. In den letzten Monaten hat er sich mehrfach gegen die SARS-CoV-2-Impfung ausgesprochen und dabei auch spekulative Theorien verbreitet, die ich für nicht nachvollziehbar halte, beispielsweise zu einer möglichen Verursachung von Prion-Krankheiten durch die Impfung. Doch auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. 

    Denn in seinem neuesten Aufsatz untersucht Classen die Nettowirksamkeit der drei oben genannten Impfstoffe und kommt zu dem Schluss, dass die Substanzen einen Nettoschaden erzeugen. Wie geht er dabei vor?

    Classens Argument und Vorgehensweise

    Classens Hauptargument ist der Endpunkt klinischer Studien zum Nachweis der Wirksamkeit eines Arzneimittels. Ein Endpunkt ist das Ereignis, hinsichtlich dessen die Wirksamkeit einer medizinischen Maßnahme evaluiert wird.

    Es ist längst anerkannt und regulatorisch in Deutschland, den USA und vielen anderen Ländern sogar vorgeschrieben, dass die beiden wesentlichen Endpunkte bei allen klinischen Studien Morbidität (Krankheitszustand) und Mortalität (Sterblichkeit) der Patienten sein müssen.

    Darunter werden die allgemeine Morbidität und Mortalität verstanden, es wird nicht nach Ursache unterschieden, sondern die beiden Größen werden in der Gruppe der Behandelten mit der Kontrollgruppe verglichen.

    (:::)

    Sein zentrales Argument ist nun, dass bei der Evaluierung der Impfstoffe nicht die infektionsbedingte Morbidität oder Mortalität gemessen werden muss, wie das bei den Zulassungsstudien geschehen ist, sondern die ‚All Cause Severe Morbidity‘, also die allgemeine schwere Morbidität ohne Betrachtung der Ursachen.

    Dies sei insbesondere erforderlich, weil es sich um Notfallzulassungen handelt (EUA – emergency use authorization), bei denen die allgemeine schwere Morbidität ja nur der einzige sinnvolle Endpunkt sein kann. 

    Dieses Argument ist absolut richtig, denn nur die allgemeine schwere Morbidität, unter die Classen auch den Tod subsumiert, gibt eine klinische valide Auskunft über den Nettonutzen der Impfstoffe.

    Die Subsumtion ist korrekt, da der Tod wegen der extrem geringen Letalität von SARS-CoV-2 in den Studien so selten auftritt, dass er als eigener Endpunkt nicht sinnvoll bestimmt werden kann.

    Classen untersucht anhand der veröffentlichten Daten der drei Zulassungsstudien den Endpunkt allgemeine schwere Morbidität.

    Classens Ergebnis – und was davon zu halten ist

    (:::)

    Er zeigt, dass hinsichtlich des Endpunkts allgemeine schwere Morbidität mit extrem hoher statistischer Signifikanz die Impflinge viel schlechter dastehen als die Ungeimpften.

    Die Impflinge werden durch die Impfung deutlich kränker als die Ungeimpften, auch wenn sie eine sehr geringe absolute Schutzwirkung gegen die Infektion mit SARS-CoV-2 haben (absolute Wirksamkeit gegen Hospitalisierung im Vergleich mit den Ungeimpften etwa 2 Promille bei Pfizer/BioNTech), da sie deutlich mehr schwere Nebenwirkungen aufweisen – je nach Studie etwa zwei- bis viermal mehr Gesundheitsschäden.

    Classen weist auch nach, dass die Studien die Nebenwirkungen aus verschiedenen Gründen massiv unterschätzen und unzureichend untersucht haben, weshalb der Schädigungseffekt auf die Impflinge deutlich stärker sein dürfte als beschrieben. Zu den Gründen dieser Unterschätzung zählen:

    Zu kurze Nachuntersuchungsperiode der Nebenwirkungen und Unterschätzung der spontan gemeldeten (‚unsolicited‘) Nebenwirkungen aufgrund der Studienpopulation. Außerdem ist leichte präventive Wirkung der Impfstoffe auf die Varianten des Virus, die zur Zeit der Studien zirkulierten, mittlerweile durch die weitere Entwicklung des Virus verpufft, die Impfstoffe sind nun dagegen wirkungslos, doch ihre Schädlichkeit bleibt unverändert.

    Daher sähe die Bilanz für die Impfstoffe heute noch schlechter aus, worauf aktuelle Daten aus Israel hinweisen.

    „Ersetzung von Wissenschaft durch Philosophie“

    Zu recht folgert Classen: „Die vorliegende [seine] Analyse verwendet den wissenschaftlich angemessenen Endpunkt ‚allgemeine schwere Morbidität‘, ein echtes Maß für Gesundheit.

    Im Gegensatz dazu befürworten die Hersteller und staatlichen Amtsträger die Impfstoffe aufgrund des Surrogatparameters ‚schwere Infektion mit COVID-19‘ und dem widerlegten philosophischen Argument dieser Endpunkt sei mit Gesundheit identisch.

    (:::)

    Die Worte sind scharf, aber angemessen.

    Es wurden weltweit über 2 Milliarden Menschen mit einem klinisch wirkungslosen, aber gefährlichen Impfstoff geimpft, der zu akuten und chronischen Autoimmunerkrankungen führen kann und vielleicht auch ADE (Antibody-dependent enhancement) oder VAH (Vaccine‐Associated Hypersensitivity) auslösen könnte.

    Das sind zwei sehr gefährliche Syndrome, bei denen der Impfling durch die Impfung bei einer Reinfektion mit dem Virus schweren Schaden erleiden kann. Es können dadurch ein bis zwei, aber auch deutlich mehr Prozent der Geimpften bei Reinfektion schwer erkranken.

    Die akuten und chronischen Autoimmunsyndrome sind durch die Impfung bereits eingetreten, weltweit sind schon viele tausend Menschen an der Impfung gestorben und sicher mehr als einhunderttausend Menschen dauerhaft geschädigt (behindert). Sollten ADE oder VAH eintreten, würden wir Zeugen einer echten Katastrophe.

    https://www.achgut.com/artikel/erzeugen_die_zugelassenen_impfstoffe_einen_nettoschaden

    +++++++++++++++++++++

    *J. Bart Classen

    https://alchetron.com/cdn/j-bart-classen-58b06105-3a68-443d-a9a0-0b7e226ae78-resize-750.jpeg

    https://en.wikipedia.org/wiki/J._Bart_Classen

    ++++++++++++++++++++++++++++

    (Alles ohne Gewähr, da ich, Bernhardine, Laie bin.)

  6. Hallo!

    Alles, was ich hier lese, war mir soweit bekannt. Doch in dieser Zusammenfassung, dieser Erzähldichte ist es das Beste, was ich bisher gefunden habe.

    Herr Mannheimer, ich fürchte, Sie rennen bei Ihren Lesern offene Türen ein. Diejenigen, die es interessieren sollte, werden es nicht lesen.

    Würde ich den Text kopieren und als Brief an frühere Freunde schicken, sie würden es wohl erst gar nicht lesen. Einmal habe ich das gemacht, es kam keine Rückmeldung, aber die gewohnheitsmäßig versendeten Weihnachts- und Geburtstagswünsche blieben ausnahmslos aus.

    mRNA ist wohl die tödlichste Substanz bezogen auf das Gewicht, die je erschaffen wurde. Ich sehe beinahe unbegrenzte Möglichkeiten, die sich bei entsprechender Zusammenstellung der Aminosäuren-Sequenzen ergeben. Die Wissenschaftler sind da sicher schon viel weiter, als wir nur erahnen.

    Die Nano-Teilchen-Forscher sind dabei, sich den Rekord zu holen. Es fällt mir schwer, etwa dieses Graphenoxid einzuschätzen, aber ich weiß sicher, daß es im Körper nichts zu suchen hat.

    Wohl noch nie waren die Forschungsergebnisse so gezielt auf Massentötungen ausgerichtet, selbst die Bombe ist dagegen ein Zwerg.

    In der Zukunft wird es nur noch ums Überleben gehen.
    Da gibt es schon seltsame Meldungen. So sagen (angeblich) 77 % der deutschen Unternehmen, daß sie an Rohstoff- und Teilemangel leiden. Die fehlenden Chips für Autos sind ja geläufig. Doch die Aktienmärkte dümpeln in Rekordhöhe. Früher hätte es bei solchen Meldungen einen Crash gegeben.

    Angenommen, die Milliardäre und Hedgefonds kaufen nach und nach Produktionsstätten und vor allem Transportunternehmen auf. Dann können sie langsam drosseln, bis wir alle nach Luft schnappen. Passiert das oder irre ich mich da?

    Werden wir immer mehr Warenknappheit erleben? Wird es irgendwann auch die Lebensmittel betreffen? Welche Folgen wird das große Sterben, so es dann in erheblichem Ausmaß kommen wird, haben für die Versorgung von Menschen? Kommt nach dem Impftod der Hungertod?

    • Ich bevorzuge die positive Zukunftsversion :

      Niedergelassene Ärzte, Krankenhauspersonal, Gesundheitsbehörden, Bestattungsunternehmer und Angehörige bekommen einen noch nie dagewesenen Anstieg an schweren und schwersten Gesundheitsschäden an Geimpften mit.

      So gross der soziale Druck auch ist, der Schmerz und die Angst, selbst bald an den Schäden zu leiden überwiegt.

      Man kann einfach nicht mehr schweigend zusehen und beginnt, sich untereinander und im privaten Kreis, darüber auszutauschen.

      Im Internet zu recherchieren. Informationen durchzustechen. Selbsthilfegruppen zu organisieren.

      Und je mehr man sich der ganzen Tragweite des Geschehens bewusst wird, desto entsetzter und wütender wird man.

      Zunächst langsam, dann immer und immer schneller spricht sich das Desaster herum und sickert in immer weitere Kreise der Gesellschaft.

      Und entwickelt dann sehr rasch eine Eigendynamik, die nicht mehr zu stoppen ist. Von nichts und niemandem

      Immer mehr wird nun auch, zunächst verklausuliert und dann offen in den etablierten Medien berichtet, was wirklich Sache ist.

      Das Lüftchen wird zum Windstoss, der Windstoss zum Hurrikan, der Hurrikan zum globalen Orkan

      Der Bannfluch des dämonischen Lügen-Jochs weicht immer mehr auf, schmilzt dahin und fällt schliesslich unter gewaltigen Getöse in sich zusammen.

      Ein noch nie dagewesener Scherbenhaufen wird nun plötzlich für jedermann sichtbar, aus dem der narkotisierende Lügenäther entwichen ist. Die globale Katharsis ist da.

      Nun bleibt kein Stein mehr auf dem anderen. Die Aufrechten und Unbeugsamen übernehmen das Ruder.

      Der Grosse Umbau beginnt.

      Im Namen des Guten und Gerechten.

      • Ich widerspreche Ihnen keineswegs, wenn ich auch nicht diesen Optimismus teile.

        Natürlich kommt der Tag, an dem der Rest, der noch lebende Teil, aufwacht. Dann wird sich zeigen, was DIE dagegensetzen können.

        Die Geschichte zeigt, daß die rettende Erkenntnis immer zu spät kommt.

        Die Musels werden sich nicht impfen lassen. Wer weiß heute schon, ob die sich dann “ihr” Land holen werden. Für mich ist das die große Unbekannte.

        Kommt eine Hungersnot, und die soll gezielt herbeigeführt werden mit der großen Reform der Landwirtschaft, nun mit grüner Beteiligung wohl noch schneller vorangetrieben, dann kämpft jeder gegen jeden. Das Ende ist unmöglich vorherzusagen.

        Ich fange nun an, mich wenigstens etwas vorzubereiten. Lebensmittelvorräte und ein Gaskocher sind wohl das Mindeste, was man tun sollte.

        Ich drücke die Daumen, daß Sie recht behalten.

      • Ich würde es Zweckoptimismus nenne. Will man einen Kampf gewinnen, braucht man eine dementsprechende Vision, schliesslcih tritt man ja nicht an, um unter die Räder zu kommen.

        Das ist das mindeste, was wir tun können oder gar müssen. Schliesslich erdreisten sie sich sogar, unsere Meinungen zu zensieren, uns buchstäblich einen Maulkorb zu verpassen.

        Aber unsere Gedanken gehören uns*. Und dort können wir die Vision wachsen lassen, wie wir als Sieger hervorgehen können.

        *Für die Geimpften ist ja sogar geplant, durch die Installierung eines AI gesteuerten Betriebssystems. ihre Gedanken auch noch vollkommen zu übernehmen, der ultimtaive Gipfel der Komplettversklavung…

      • “Die Aufrechten und Unbeugsamen übernehmen das Ruder.” – Zu schön, um wahr zu sein.
        Leider wird es so kommen, wie Sie es voraussagen: “… dann kämpft jeder gegen jeden.” Oder wie es der Seher Mühlhiasl sagte: In jedem Haus herrscht Krieg.

      • 🙂 Wenn wir uns ständig nur in apokalyptischen Prophezeiungen suhlen, können wir gleich das Handtuch schmeissen. Die Vision eines positiven Ausgangs liefert mir mehr Widerstandsenergie als der hier von vielen bevorzugte Jammergesang, dass eh alles den Bach heruntergehen wird …

    • @Konowalow,

      100%ige richtige Einschätzung der Lage. Der Vernichtungsprozess läuft auf vollen Touren, die meisten wollen es jedoch nicht sehen, weil ihr ganzes Leben zusammenfallen würde wie ein Kartenhaus, wenn sie die Realität wie sie ist als wahr erkennen.
      Die meisten die hier rumlaufen sind Meister im Wegsehen. Jämmerliche Gestalten die keinerlei Verantwortungsgefühl haben, noch nicht einmal für sich selber, von wirklichem Widerstand sind die meilenweit entfernt.
      Wie schon erwähnt, wehren sie sich nicht ist ihr Ende besiegelt, so einfach ist das.
      LG

  7. Man wird sich damit abfinden müssen, daß Millionen Weiße über alle kulturbedingten Wesenszüge hinweg (Vorurteile wie: heißblütige Spanier, besonnene Skandinavier, kriegslüsterne Engländer, usw.) mit Manipulation problemlos schachmatt gesetzt werden.

    Wie aber verhalten sich diejenigen in den Ländern, die wissen was auf sie zukommt??
    (Siehe: https://www.thetruthseeker.co.uk/?p=243398 ) Wenn es jetzt den Unfreiwilligen ans Leder gehen soll? Die Naiven unter uns werden sagen, sie werden kämpfen. Ich prophezeihe: sie werden sich fügen!
    Aus meiner Sicht über die Jahrzehnte(!) gibt es 3 Gruppen: die Täter, die Gehirngewaschenen/ Gleichgültigen/ Verständnislosen und die 3. Gruppe, die erbärmlichen Jammerkreaturen.
    Bevor wir Jammerkreaturen – ebenfalls durch Umkehrung der Wertmaßstäbe von unserer Männlichkeit, d.h. von unserem Rückgrat befreit – uns “energisch” wehren, lassen wir uns lieber den Tod geben. Ein Bußgeld von, sagen wir, 900 Euro, führt uns schon in die Kapitulation. Vom etwaigen angedrohten Wegsprerren in Lager oder Arbeitsplatzverlust rede ich erst gar nicht.
    Wir haben deshalb verloren, weil wir Verweichlichten unter Widerstand bestenfalls das Hochhalten von Pappschildchen auf (brav angemeldeten) Demos verstehen. Für andere reicht schon das Abgeben eines AfD-Wahlscheins und sie haben als „Freiheitskämpfer“ ihren „Widerstand“ geleistet. Ich muß aus jahrzehntelanger Erfahrung leider – auch gegen euren Protest – sagen: soweit entfernt von den „Verblödeten“ auf die wir ständig mit den Fingern zeigen, sind wir gar nicht!!
    Was hilft’s wenn unter den Systemgegnern eine Handvoll Männer irgendwo in der BRD existieren, die unter Widerstand weiß Gott etwas anderes anderes verstehen als Geflenne oder ersatzbefriedigendes Austoben in den Kommentarspalten spezieller Blogs?
    Ich darf es wiederholen: Freiheit gibt’s nicht gratis! Freiheit hat immer schon Opfer an Gesundheit und Leben gekostet. Ein paar Klicks im Internet und man findet Beispiele genug wie Deutsche ganz normal ihr Leben für sich, ihre Familie und ihr Volk eingesetzt haben: Germanen gegen Römer, Bauernkriege, WK I, Aufständische mit dem Führer Schlageter (Weimarer Republik), WK II und alle sonstigen erwachsenen Freiheitskämpfer vor 1945 für die das Pappschildchen oder die Unterschriftenaktion außerhalb ihrer Vorstellungswelt lag.
    Mirt geht’s nicht darum, unseren Haufen mies zu machen. Mit geht’s darum, daß ein jeder von uns zu unsere aller Wohl einmal in den Spiegel schaut!

    • Ausgezeichneter Kommentar und hervorragende Analyse der Ist-Situation. Von der Verweichlichung von Männern wussten schon die Römer: Sie nannten diese Männer “effeminati”: auf Deutsch: verweiblichte Männer.

      • an MM: Ich bin überrascht! Ich habe schon mit Zensur gerechnet! Ernsthaft: Sie steigen in meiner Hochachtung, Herr Mannheimer!

    • Ich stimme Ihnen zu.

      Das Internet mit seinen Möglichkeiten erlaubt es jedem, zu “protestieren”, und danach fühlt er sich als “Held”, als “Widerständler”, und denkt, er hat seinen Teil beigetragen.

      Sehen wir doch mal hin: Es gab sehr viele Demos, es gab mal Pegida, und die Obrigkeit hat es einfach ignoriert, hat für Gegenpropaganda gesorgt, und dann war jeder Pegida-Teilnehmer ein Rechter, gar ein Nazi.

      Inzwischen darf nur noch die Linke demonstrieren. In Berlin hat die Prügel-Polizei für Schrecken gesorgt, die Richter genehmigen Einsprüche gegen das Demo-Verbot kaum noch, ernstzunehmende Proteste sind selten geworden.

      Sehen wir der Realität ins Auge. Der Reichstag muß von einer sechsstelligen Zahl an Demonstranten umzingelt werden, und es muß bald geschehen. Doch Gewalt ist immer Unrecht, außer der Staat wendet sie an. Tun es die Bürger, bleiben sie nur straffrei, wenn sie gewinnen. § 20 GG (Was haben sich seine Schöpfer eigentlich dabei gedacht? Das ist doch nur juristische Prosa) läßt grüßen.

      Das ist natürlich nur eine theoretische Betrachtung. Ich fordere alle auf, keine Gewalt, nur friedliche Proteste. Aber tut endlich was.

      • Der Widersstand braucht

        Ein klares Ziel

        Eine Führung
        Eine Organisation
        Eine Struktur
        Finanzen
        Medien

        Alles nicht vorhanden .

        In kläglichen Ansätzen vorhanden bei der AfD , stark nur in Sachsen und Thüringen .

        Es gab auch Initiativen in Sachsen , Thüringen ,. Bayern sich aus der BRD herauszuloesen / Jonacast Videos , Uwe Knietsch.

        Die völkerrechtlich legitime
        VERFASSUNGSGEBENDE VERSAMMLUNG fristet ein Dasein im Schatten .

        Das heißt , wenn alles zusammenbricht , dann im grausamen Chaos Modus.

        Darauf hin scheint alles ausgerichtet und geplant.

      • Werter achaimenes.

        Was das Deutsche Ohm vor allen Dingen dann noch braucht: Waffen, vor allen Dingen Schusswaffen!!!

        Und kontrollierte Wut und Hass, wie Luke Skywalker richtig erkannte; kanalisierte Wut und kontrollierten Hass!

        Die Leute müssen erstmal wieder ein Gespür für Ungerechtigkeit an ihnen selbst erkennen und wer dafür verantwortlich ist.

        lg.

      • Schauen Sie, das ist der fundamentale, ja schicksalhafte Denkfehler der – pardon – Patridioten. Wir verstecken uns alle hinter Einrichtungen, wie Ihre genannten Beispiele.
        Vergegenwärtigen Sie sich als Beispiel die Germanen 9 n. Chr.. Haben die Germanen eine Demo mit Pappschildchen (“Wir fordern …”) organisiert? Haben sie unter den Palisaden eines röm. Castells allerliebst ein Info-Tischchen aufgestellt?
        99% der Rechten begreifen nicht, dass auch alle Einrichtungen sog. Patrioten zu Erlangung unserer Freiheit Lüge und Betrug sind und daß diese Wege scheitern MÜSSEN, weil die BRD kein Rechtsstaat ist. Also müssen andere Mittel und Wege her. Doch dies scheitert an der seelisch-geistigen Verfassung derer, denen ihr bischen Spießerglück wichtiger ist als Verantwortung. (Schaut euch unbedingt zur Bewußtseinserhellung den 3. Reich-Spielfilm “Der Volksfeind” mit H. George an! Viell. findet er sich z. Zt. irgendwo im Internet.) Macht euch endlich klar: wir sind längst an dem Punkt in einem Verbrecherregime angelangt, wo das Naturrecht die Selbstbehauptung mit allen Mitteln rechtfertigt!

      • Volle Zustimmung. Mit Demos wurde nichts erreicht. Es müssen andere Wege des Widerstands gewählt werden, die erfolgreicher sind. Ihr Beispiel der Varusschlacht ist richtig: Hätten die Germanen demonstriert, wären sie alle vernichtet worden.

      • “Mit den Demos wurde nichts erreicht.” Herr Mannheimer, dass dachte ich auch, aber es wurden sichtbar mehr und mehr Demonstranten, und Sympathisanten. Der Freiheitswunsch, wurde bundesweit durch die Querdenker breit getreten. Das System hat sich durch Gewalt geoutet, das brachte noch mehr Identifikation innerhalb der Bevölkerung auf. Derzeit dümpeln die Querdenker, auf stiller See, die “Wahlen” galt es abzuwarten, aber wie man sieht, das Regime wechselt die Figuren, nicht das Theaterstück.

      • @Lieber Herr Mannheimer,

        wir Deutschen haben ein gewaltiges Problem, was nicht so leicht wie sich das manche vorstellen zu lösen ist, da ist Köpchen gefragt.

        Die “Feindstaatenklausel” der UNO-Chartha (Artikel 17) gibt den Besatzungsalliierten das Recht, mit militärischen Mitteln gegen ihre vormaligen Kriegsgegner einzuschreiten, falls diese sich gegen die Nachkriegsregelungen oder sonstige Interessen der Alliierten auflehnen sollten.
        Die zurückhaltenden Rechtsbestandteile sind nach wie vor wirksam und stempeln uns zum Kolonialvolk, das den Pressionen und dem zerstörenden Einfluss des in den USA zentral etablierten Hochkapitalismus hilflos ausgesetzt bleibt.

        Das bedeutet jeder Brite, jeder Franzose, Amerikaner und auch Russe weißer Rasse unterstützt seine eigene Vernichtung indem er mithilft Deutschland auszulöschen, denn fällt das deutsche Volk in Mitteleuropa z.B. an das eingeschleppte Heer muslimischer Einwanderer, dann fallen die Dominosteine hinterher. Es entsteht ein explosiver Kessel, der dann hochgeht wenn kein Deutscher mehr da ist der zahlen kann.
        Alle weißen Bevölkerungen unterstützen damit das sogenannte Völkchen was hinter dem Ganzen steht, in dessen Vernichtungsbestreben gegen den europäischen Kontinent.
        Deshalb wird es auch nie einen Friedensvertrag mit dem Deutschen Reich geben, weil dieses der Schlüssel ist zur europäischen Völkervernichtung.

        Es sollte sich also jeder gut überlegen, wenn er dem Finanzjudentum dient, daß das Damoklesschwert nicht eines Tages ihn selber trifft.

      • Richtig, gewaltsam können wir das Regime auch nicht beseitigen, jeder Aufstand wird niedergeschlagen werden, alleine schon, weil der Staat Aufständigen in allen Belangen weit überlegen ist. Er hat
        genügend moderne Waffen und Munition,
        genügend ausgebildete Truppen,
        Vorräte, Nachschub, Logistik und vor allem
        Kommunikation und Organisation.
        Aufständige haben so gut wie nicht davon!
        Falls es doch eng wird, werden ausländische Truppen zu Hilfe kommen. Dazu muß nichtmal die Feindstaatklausel zur Anwendung kommen, die Regierung würde um Hilfe bitten, die Alliierten werden so oder so kein freies Deutschland zulassen. Eine Revolution ist also nicht möglich.
        In anderen Ländern sieht es allerdings ähnlich aus.
        Damit Rev. erfolgreich wären, müßten sie in allen Ländern gleichzeitig stattfinden und das ohne Organisation, da die Kommunikationsmittel unter staat. Kontrolle sind, also besteht da auch keine Chance.

      • Ihrem letzten Satz widerspreche ich auf’s äußerste. Mehr darf ich dazu natürlich nicht sagen. Muß man auch nicht! Jeder kann sich selbst von den Freiheitskämpfern, die erwachsen(!) sind, inspirieren lassen – überall auf der Welt, wo Freiheitskampf bis auf’s Messer stattfand.
        Ist nicht das von mir erwähntwe Pappschild Synonym genug für kindische Proteste? Für sinnloses Gekasper? Schon mal überlegt, wo wir seit Jahrzehnten mit Ihren friedlichen Protesten hingekommen sind? Glauben Sie und alle sonstigen, man könne Megakriminelle und Megapsychopathen mit gutem Zureden zu einer Kursänderung überreden?

      • Nun Freiheitskampf ist vorallem erst mal eine Kopfsache und eine Frage der Mentalität.

        Das Hauptproblem in der BRD ano 2021 besteht doch darin, dass mindests 80-90% der Bevölkerung Überhaupt kein Problembewußtsein haben.
        Die sind nach wie vor fest davon überzeugt in einer ganz tollen Demokratie und in einem Rechtsstaat zu leben und jeder der daran etwas kritisiert ist ein Irrer, ein Nahziel oder sonstiger Krimineller.
        Die Leute vertrauen ihren Politikern und wenn jemad auf deren Verbrechen hinweist , wird dies ignoriert und der Überbringer der schlechten Nachricht gehasst und angegangen.

        Mit anderen Worten sehen 80- 90% der Bewohner der BRD überhaupt keinen Anlass für einen Freiheitskampf.
        Das einzige was für diese Volldekandzler zählt ist Konsum, Urlaub, Sex, Dugs und Party.
        Die Leute glauben noch immer die Lügen der MSM und wollen einfach dass alles so weiter geht wie gewohnt.

      • Frühlingsblume: das stimmt. Doch wir – das sind ja immerhin in der BRD einige Zehntausende, vielleicht ein paar Hundertausende – dürfen uns weder hinter der Menge der Gleichgültigen verstecken noch sie zum Maßsab nehmen. Natürlich weiß ich, daß so viele Appelle in den letzten 20 Jahren an uns vergeblich herangetragen wurden. Deshalb ja meine Aufforderung: schaut in den Spiegel! Jammern und Flennen und sich für Patrioten, etc. halten ist Selbstbetrug. Eine Lebenslüge.

      • getrennt marschieren und geeint schlagen,
        eine Kuh sagt nur Muh, aber viele Kühe machen Mühe!

      • Ich habe heute Mittag geantwortet, daß Ihr beanstandeter Satz lediglich der Staatsanwaltschaft gewidmet ist mit dem Hinweis, daß ich über 70 bin und kein Interesse mehr an Auseinandersetzungen habe. Das wurde von Herrn MM neben zwei anderen, eher belanglosen Kommentaren gelöscht.

        Ich kann nicht im mindesten erkennen, warum ich den Ummut des Blogmasters erregt haben sollte, aber es macht keinen Sinn, dann noch zu verweilen.

      • Ich kann mich nicht daran erinnern, Ihren diesbezüglichen Kommentare gelöscht zu haben, verehrter Kommentator. Wenn dem so war, so entschuldige ich mich ganz offiziell dafür. Dass Sie mit ihrem fortgeschrittenen Alter kein Interesse mehr an größeren Auseinandersetzungen haben, kann ich bestens verstehen, soweit ist der Altersunterschied zwischen ihnen und mir nicht, um mir ihre Situation nicht vorstellen zu können

      • Als Reaktion auf diesen (bereits gelöschten) Kommentar von Mona Lisa:

        “Sehr geehrter Herr Mannheimer, ich bitte Sie, alle meine Kommentare zu löschen, wann ist mir in dem Ort in dem ich wohne auf die Spur gekommen, und ich will nicht dass man meine Kommentare finden kann. Mona Lisa.”

        Sind Sie sicher, dass Sie das wollen?? Das waren über 9.000 Kommentare von Ihnen…

      • Ist es Mona Lisa, die sich hier aufund davon macht, sie hatte doch gerade erst so grosse Töne gespucht …

        “Die meisten die hier rumlaufen sind Meister im Wegsehen. Jämmerliche Gestalten die keinerlei Verantwortungsgefühl haben, noch nicht einmal für sich selber, von wirklichem Widerstand sind die meilenweit entfernt.”

      • Es gibt keinen Grund zu Häme oder Spott. Sie hat gute Gründe, dies zu tun. Ich kenne die Gründe. Sie an Ihrer Stelle würden genau so handeln. Wir Widerständler müssen zusammenhalten. Dass wir uns nicht alle mögen, liegt in der Natur der Sache.

      • Danke für die Aufklärung – mein Kommentar war nicht als Spott gemeint, ich hatte nur gerade zuvor ML´s zitierte grosse Ansage an die Schwanzeinzieher gelesen und da schien ihr Rückzieher nun eher inkonsistent.

        Lieber M.Mannheimer, gibt es irgendeine Möglichkeit, dass Sie Schwabenland-Heimatland zukommen lassen können, dass ich mich (anonym) mit ihm austauschen möchte – es geht um keine belanglose Lappalie, ganz im Gegenteil um sehr wichtiges Handfestes.

        Ich habe bemerkt, dass man ältere Posts nicht beantworten und ich ihn daher über die Kommentare leider nicht – ist wirklich wichtig !

      • Vero

        Reply to 
        Michael Mannheimer
        2. Oktober 2021 10:26

        Ist es Mona Lisa, die sich hier auf und davon macht, sie hatte doch gerade erst so grosse Töne gespuckt …

        “Die meisten die hier rumlaufen sind Meister im Wegsehen. Jämmerliche Gestalten die keinerlei Verantwortungsgefühl haben, noch nicht einmal für sich selber, von wirklichem Widerstand sind die meilenweit entfernt.”

        Noch eine Nachricht an @Vero :

        Ich darf den Ankläger bitten, sich besser vorzubereiten.
        Ich wasche meine Spucke in Unschuld.
        Was Sie da angeblich von mir zitieren, war nicht von mir, sondern von @Waldfee.

        Waldfee

        Reply to 
        Konowalow
        1. Oktober 2021 21:17
        @Konowalow,
        100%ige richtige Einschätzung der Lage. Der Vernichtungsprozess läuft auf vollen Touren, die meisten wollen es jedoch nicht sehen, weil ihr ganzes Leben zusammenfallen würde wie ein Kartenhaus, wenn sie die Realität wie sie ist als wahr erkennen.
        Die meisten die hier rumlaufen sind Meister im Wegsehen. Jämmerliche Gestalten die keinerlei Verantwortungsgefühl haben, noch nicht einmal für sich selber, von wirklichem Widerstand sind die meilenweit entfernt.
        Wie schon erwähnt, wehren sie sich nicht ist ihr Ende besiegelt, so einfach ist das.

      • Sehr geehrter Herr Mannheimer,
        werte Kommentatoren, liebe Leser,

        hiermit bestätige ich meinen Wunsch nach vollständiger Löschung all meiner Kommentare.

        Außergewöhnliche Umstände erfordern manchmal außergewöhnliche Maßnahmen.

        Leider kann ich hier nicht näher darauf eingehen, aber unser Blogmaster weiß Bescheid.

        Gehabt Euch alle wohl.
        Und auch wenn @Mona Lisa für immer “gestorben” ist, ist sie dennoch nicht tot.

        Ich bin wacher als wach und werde Eure Chatverläufe weiterhin interessiert verfolgen.

        Vielleicht auf ein baldiges Wiedersehn in neuem Kleid.
        Bleibt alle tapfer !
        Wir lassen uns den Wind nicht aus den Segeln nehmen !

        Ich sage es mit Trump : Wir sind der Sturm !

      • Das klingt ja ganz so. als hätte man Sie wegen Ihrem Gebrauch der Meinungsfreiheit zur Genspritze verurteilt 😉

        Falls hier jemand Mona Lisa hinterherschleichen sollte, dann würde ich gerne ein paar wichtige Worte an ihn richten.

        Ich kann bezeugen, dass ML sich hier als wahre Demokratin und Freigeist mit Nachdruck für die Rettung unser aller Grundrechte ausgesprochen hat.

        Denn diese sind JEDEM von uns im Windschatten von Corona de facto abgesprochen worden, was ein gewaltiges Bedrohungspotential heraufbeschwört, denn jeder weiss schliesslich, wohin die Vergewaltigung des Rechtsstaates vor 80 Jahren geführt hat und wie leicht sich Machthabende zum Missbrauch ihrer Macht verführen lassen, wenn dieser nicht mehr geahndet wird, weil der Rechtsstaat ausser Kraft gesetzt wurde.

        Heute übrigens nehmen eine ganze Reihe Menschen jüdischer Absatmmung zu dem, was hier und jetzt geschieht, das Wort HOLOCAUST wieder laut warnend in den Mund.

        Ja : HOLOCAUST, GENOZID, MASSENMORD.

        Wer nun glaubt, das seien nun bloss irrlichternde Verrückte, die nicht erntszunehmen sind, dem sei die aktuelle Sitzung des Corona-Ausschusses (Nr 72) empfohlen, in der ein Anwalt aus Israel die Massenimpfungen als einen Genozid bezeichnet, der den Holocaust der Nazis um ein vielfaches übersteigt.

        https://corona-ausschuss.de/
        https://www.youtube.com/watch?time_continue=953&v=pj7rWUKb7KY&feature=emb_title

        Wenn Sie an Mona Lisa denken, dann denken Sie vielleicht auch einmal an Sophie Scholl und all die anderen, die man damals geächtet und verfolgt hat, weil Sie nicht mit gesenktem Haupt und eingezogenem Schwanz mitgekrochen sind vor einem Zeitgeist, dessen Gestank heute wieder penetrant jedem die Luft nimmt, der ein wahrer Mensch und aufrechter Demokrat ist und kein devoter Bückling, der alles schluckt, was man ihm hinter der Maske in den Rachen stopft.

        Herr Mannheimer sagte des öfteren, der “Feind lese hier mit”.

        An dieser Stelle und aus gegebenem Anlass möchte ich diese “Mitlesenden” daran erinnern, dass wir letztlich alle im selben Boot sitzen und Mona Lisa und ich und so viele andere nicht daran denken, untätig dabei zuzuschauen, wie einer nach den anderen Geimpften von amoklaufenden Leukozyten (Zitat eines Pathologen im Corona-Ausschuss) und einer endlosen Reihe anderer Auswirkungen des genetischen Eingriffes in die Knie gezwungen wird oder gar als Leiche im Kühlhaus landet.

        Wachen auch Sie auf und werden Sie zum Mit-Kämpfer für eine Welt, in der wieder das Recht oben auf steht und nicht das Unrecht regiert, und in der eine irr gewordene vollkommen fremdgesteuert Gesellschaft sich nicht auch noch daran macht, ihre eigenen Kinder kaputtzuspritzen !

      • Soweit ich mich erinnere,war ausser mir und noch ein paar anderen hier auch Mona Lisa, die sich meiner Meinung angeschlossen hat, die Geschwister Scholl n i c h t als Vorbilder zu sehen.
        Sie wird also keine grosse Freude haben, mit Sophie im gleichen Satz genannt zu werden.
        Ausserdem finde ich das sehr arrogant, zu behaupten, dass damals alle anderen “mit gesenktem Kopf und eingkniffenem Schwanz” “mitgekrochen” seien. Waren Sie dabei oder reden Sie nur nach, was die verlogene Geschichtsschreibung Ihnen vorgequatscht hat?
        Alle, die ich gekannt habe, einschliesslich meiner eigenen Familie sind weder gekrochen damals noch haben sie “den Kopf gesenkt und den Schwanz eingezogen”, wie Sie sich auszudruecken pflegen. Dabei scheinen Sie ueberhaupt nicht zu merken, wie laecherlich das ist.
        Die grosse Mehrheit der Deutschen haben das Regime von Hitler mitgetragen, mit grosser Begeisterung sogar und aus vollem Herzen.
        Sie brauchen nur die Fotos ansehen oder die Filme, die echten natuerlich, die ganz genau beweisen, w i e die Deutschen ueber Hitler und das 3. Reich gedacht haben.

      • Es liegt in der Natur der Sache, dass jeder von uns seine eigene Perspektive hat aufgrund der Informationen, die er zu einem Thema hat. Egon Fridell hat in seinem Vorwort zu seiner “Kulturgeschichte der Neuzeit” eindrucksvoll dargelegt, dass eine eindeutige Wiedergabe der Geschichte eine Unmöglichkeit ist. Mag was dran sein,dei dem was Sie sagen oder auch nicht, Wenn ich ML Unrecht getan habe mit meinen “lächerlichen” Ausführungen, dann soll Sie es mich wissen lassen.

        Sie müssen nicht gleich den kleinkarierten Oberlehrer mit dem Rotstift raushängen lassen undkönnten sich darum bemühen, welche Intention ich beim Verfassen des Artikelss gehabt habe. Aber jedem das Seine …

      • Sie scheinen Klischees zu lieben. Dieses Klischee “Oberlehrer mit dem Rotstift” ist auch wieder eines davon.
        Auch wenn man eine gute Absicht hat, darf man keine Falschaussagen verbreiten.
        Bemuehen Sie sich einfach um die richtige Perspektive, dann stimmt die Sache!

      • Den Oberlehrer habe ich verwendet, damit auch jemand wie Sie, der Schwierigkeiten hat, Metaphern zu verstehen, (ich erinnere mich, wie Sie mit Ihren Rotstift schon bei meiner Verwendung des  Begriffes “Hure” im Sinne der “Hure Babylons” herumge- kratzt haben) nachvollziehen kann, was ich meine.

        Die Adressaten meines Kommentars waren eindeutig definiert : Jene, von denen ML Konsequenzen wegen ihrer Aussagen bei MM befürchtet. 

        Und für diese habe ich ganz bewusst bekannte, eingängige Bilder verwendet, um meine Botschaft plakativ zu transportieren.

        Denn das Ziel war, ML´s Schatten und anderen “MM-feinden” kurz und bündig mit drei Schlagworten bzw Bildern klarmachen, was Sache ist
        und dass ihr Einsatz bei MM einer guten Sache dient.

        Im besten Fall überprüfen Sie dann wirklich einmal, was der Corona-Ausshuss in über 350 Stunden Befragungen von Hochkarätern aus allen Bereichen an unwiderlegbaren
        FAKTEN zutage geförfert hat.

        Man könnte meinen, Sie seien selbst einer dieser Schatten, die nun möglichst viel Satub aufwirbeln will, um meine Botschaft und Intention als “lächerlich” zu unterminieren.

      • Wenn Sie meinen, dass ein “Corona-Ausschuss” die Wahrheit verbreitet, dann liegen Sie voellig falsch. Da koennen diese auch 700 Stunden tagen.
        Es hat im 3. Reich keinen Holocaust gegeben, das ist inzwischen gut genug bekannt , und jeder kann sich darueber informieren, wenn er das will.
        Udo Walendy und viele andere haben das in mehr als 350 Stunden bewiesen, also muss man nicht staendig diese alten Zoepfe wiederholen.
        Sie haben doch nur M L dazu benutzt, um wieder diese Propagandaluegen darzulegen. Denn mit ML hat dieses Thema doch ueberhaupt nichts zu tun.
        Als Schatten hat mich bisher noch niemand bezeichnet, aber bitte, wenn Ihnen das so gefaellt . . . .Ich habe auch nicht Ihre Intention, ML zu verteidigen als laecherlich hingestellt, sondern Ihre Aussage zum 3. Reich. Also nicht umdrehen bitte!

      • Der Corona Ausschuss hat nicht nur herausragende, sondern geradezu unschätzbare Arbeit bei der evidenzbasierten Untersuchung des Corona-Geschehens geleistet, bei der von Vera Sharav bis zu diversen Anwälten und Rabbis auch Bürger aus Israel zu Wort kamen, die allesamt in sehr eindringlichen Worten vor dem genozidalen Potential der Massenimpfungen warnten und in äusserst scharfen Worten ihre Regierung anprangerten.

        Das hohe intellektuelle und fachlich-wissenschaftliche Niveau der meisten Gäste macht das Ansehen der Sendungen auch zu einem Bildungsprogramm auf höchstem Niveau.

        Wer immer noch glaubt, Kritiker der Corona-Massnahmen und Impfskeptiker seien irrlichternde Hysteriker, sollte sich unbedingt mit den Sitzungen des Corona-Ausschusses auseinandersetzen.

        Von der deutschen Mikrobiologin über den britischen Bestattungsuntenehmer, dem sizilianischen Staatsanwalt und amerikanischen Genimpfung-Erfinder bekommt er dort eine enorme Bandbreite von Fachleuten zu hören, die das Thema Corona aus allen nur erdenklichen Perspektive abdecken.

        Wann hört man schon einen Rabbi aus Israel mit einem deutschen Epidemiologen über die Konvergenz von Metaphysik und Wissenschaft zum Thema Corona dirkutieren ?!

      • Wir brauchen weder Rabbis noch Israelis, um zu wissen, dass die ganze Coronapandemie ein grosser Schwindel ist.
        Bei jeder Gelegenheit stellen Sie Juden in den Mittelpunkt, ich frage Sie, warum ??

      • @Sigrun

        …..Es hat im 3. Reich keinen Holocaust gegeben, das ist inzwischen gut genug bekannt , und jeder kann sich darueber informieren, wenn er das will.
        Udo Walendy und viele andere haben das in mehr als 350 Stunden bewiesen, also muss man nicht staendig diese alten Zoepfe wiederholen…..

        Aber so was von WAHR liebe Sigrun!!!!!
        Nur, wenn man sich mit der Geschichte nicht beschäftigen will sondern vielmehr immer nach dem Geschwätz der Alliierten geht, dann ist das Deutsche Volk wohl das aller schlimmste, aller schrecklichste Volk auf diesem Planeten.
        Gerade der umgekehrte Fall ist es, dass Deutsche Volk ist eines der anständigsten Völker auf diesem Planeten und gerade deshalb soll es vernichtet werden.

      • Ich freue mich über jeden “Feind, der hier mitliest” (MM), der zum Corona-Ausschuss oder einer sonstigen seriösen Plattform findet, die sich evidenzbasiert mit dem Coronageschehen auseinandersetzt.

        Falls er dort wirklich ernsthaft zuhören sollte, wird er zum Schluss kommen, dass MM keineswegs sein Feind, sondern sein Freund ist. Es sei denn, er ist jemand, der mit einer demokratisch verfasssten Gesellschaft und rechtlich verbrieften Grundrechten auf Kriegsfuss steht.

        Das Erwecken der im “Lügenäther”:(P.Sloterdijk) vor sich Hindämmernden, um das geht es mir in allererster Linie und das war auch Thema meines Kommenntars:

      • Sie scheinen ueberhaupt nicht verstanden zu haben, um was es eigentlich in diesem Blog geht.
        Dabei ist Corona nur e i n Thema, welches gerade aktuell ist.
        Aber Sie bringen staendig Dinge auf den Tisch, die gerade denen in die Haende spielen, die uns vernichten wollen. Sie begreifen nicht, dass es sich um ein einziges Thema handelt, die Deutschen vor allen anderen auszurotten mit allen Mitteln.
        Gerade diese Leute, die Sie dabei immer ins Spiel bringen oder auch deren Aussagen sind diejenigen, die unseren UNtergang besiedelt haben.
        Nicht einmal das haben Sie verstanden, dass es gar nicht mehr um eine “demokratisch verfasste Gesellschaft” geht, denn das haben wir schon lange nicht mehr.
        Wir kaempfen auf a l l e n Ebenen um unser Ueberleben, nicht allein bei dieser jetzigen Krise.
        Man hat unser Volk zur Verbrechernation abgstempelt, und Sie tuten dabei auch noch in das gleiche Horn.
        Es ist eine ungeheuer verlogene Ansicht, wenn Sie behaupten, es gaebe keine eindeutige Sichtweise auf die Geschichte. Selbstverstaendlich gibt es die.
        Wenn man weiss, dass es keinen Holocaust gegeben hat, wenn das bewiesen ist, wie wir das ganz genau belegen koennen, dann ist das absolut eindeutig.
        Genauso verhaelt es sich zu den meisten verbreiteten Geschichtsluegen.
        D a g e g e n muessen wir uns wehren mit allen Mitteln , wenn wir ueberleben wollen.

      • Ich bin beeindruckt von der überragenden Intelligenz, mit der Sie messerscharf entschlüsselt haben, was ich alles weiss und vor allem : was nicht.

        Regelrecht überwältigt von der Gnade, das Sakrament Ihrer Weisheit dann auch noch in derart ausgesucht höflichen Worten in Empfang nehmen zu dürfen und überglücklich, dass jemand wie Sie sich die Zeit nimmt. ausgerechnet mich ungebildeten Ignoranten derart umfassend zu belehren.

        Gott sei Ihnen für das barmherzige Werk Ihrer grosszügigen Belehrungen gnädig und ich bin freudiger Hoffnung, dass Sie sich weiter als mein Mentor und Schatten auf meine Fersen heften werden, um mich aus den erbärmlichen Abgründen der Ignoranz und Verwirrung zu befreien !

      • Hätten wir die Gelegenheit, uns einen Tag lang bei einem asado und einem guten vino tinto auszutauschen, würden wir mit Sicherheit feststellen, dass wir beide sehr viel mehr zu den jeweiligen Themen wissen und übereinstimmen, und dass unsere Gedankenschnipsel auf dem blog hier naturgemäss zu Fehlinterpretationen und MIssvertsändnisenn führen.

        Saludos a un pais que conozco muy bien. Y no tome todo tan serio – yo estoy much mejor informado que usted imagina.

        Paz !

      • “Das klingt ja ganz so. als hätte man Sie (ML) wegen Ihrem Gebrauch der Meinungsfreiheit zur Genspritze verurteilt https://s.w.org/images/core/emoji/13.1.0/svg/1f609.svg
        Falls hier jemand Mona Lisa hinterherschleichen sollte, dann würde ich gerne ein paar wichtige Worte an ihn richten.”

        Vero, wenn Sie bitte von unnachahmlichen Spekulationen Abstand nehmen wollten, wäre ich Ihnen sehr verbunden.
        Übrigens “schleiche” ich nicht, lediglich mein Nick hat sich gebührlich verabschiedet.

        “Ich kann bezeugen, dass ML sich hier als wahre Demokratin und Freigeist mit Nachdruck für die Rettung unser aller Grundrechte ausgesprochen hat.”

        So nämlich – Danke !

      • Wenn Sie nur vage Aussagen machen, ist man auf Spekulationen angewiesen und zu wem und was ich spekuliere, das ünberlassen Sie bitte mir 😉

      • Danke. Ich habe mir kaum vorstellen können, daß Sie dafür verantwortlich waren. Es würde auch keinen Sinn machen, deshalb glaube ich Ihnen und somit ist jede Entschuldigung ihrerseits überflüssig.

        Die verschwundenen Kommentare kamen mit dem Vermerk des Vorbehalts auf Englisch, den Wortlaut habe ich vergessen. Wer weiß heute schon noch, was alles im Internet passiert und vorbereitet wird?

        So kann ich die Freie Welt nicht mehr aufrufen, es kommt immer eine Warnung vor Phishing. Ist das so oder passieren da ganz andere Dinge?

      • Legen Sie sich einen VPN Tunnel zu und eine IP aus einem nicht europäischen Land. Das geht sehr einfach. Das Internet beantwortet Ihnen die Frage, wie Sie das machen können. Dann kommen Sie auch wieder in den Blog Freie Welt.

      • Gut dann schmeiße ich mal was aktuelles in den Ring derzeit knallt es in Paraguay um Asuncion gewaltig. Die Ureinwohner Guarani Indianer liefern sich mit der Black Rock Juden Polizei heftige und blutige Auseinandersetzungen.
        Da es wohl eine nicht zu unterschätzende Liebe im Volk zu den Indianern gibt traut man sich nicht scharf zu schießen, oder nur wo keine Kameras vermutet werden. Schon skurril anzusehen wenn von Steinschleudern und Pfeil und Bogen getroffene System Säue vom Platz gezerrt werden. Mit Pfeil im Arsch oder Oberschenkel. So geht Widerstand, diese Urvölker wehren sich wenigstens wenn auch primitiv. Sollten hier Kinder dieser Indianer zu Schaden kommen könnten das zum Flächen Brand werden. Es geht um Land was man diesen Indianern wieder weg nehmen will, bzw. Sie der illegalen Landnahme bezichtigt. Die waren definitiv zu erst da, so sieht es aus, jeder Pfeil ist rechtens. Und das Recht ist im Fall der Anwendung physischer Gewalt auch auf der Seite der Deutschen gegen die Terroristen BRD!
        Da schließt sich der Kreis, Freiheit wird nicht gewählt sondern erkämpft, Land ebenfalls und kann nur mit Waffengewalt erhalten werden.

    • @Werter Hans,

      ja diese Erkenntnisse bleiben einem nicht erspart. Diese Helden in Turnschuhen welche mit dem Maul allzu laut vorne dran sind, na ja was soll man dazu sagen, meist kommt nur heiße Luft. Hab es 5 Jahre versucht die mal an einen Tisch zu kriegen, aussichtslos.
      Die Moslems dagegen sind nicht nur gut organisiert, ihre Gruppendisziplin wenn es drauf ankommt ist nicht zu unterschätzen. Hatten wir früher auch einmal, nur wenn die Zügel locker gelassen werden, die meisten Männer lassen da ganz schnell alles schleifen. Ist leider so!
      Von denen werden die meisten erst munter wenn der Futtertrog leer ist. Bis die dann den Ernst der Lage erkannt haben ist schon alles vorbei. Erleben wir seit 2015 mit der Migrationskrise. Der Deutsche ist kein Gewinnertyp, der wartet immer bis er so richtig einbüßt. Entweder durch Blödheit, oder durch zu spätes Handeln. Erwiesenermaßen seit den letzten 100 Jahren.
      Die guten Leute in unserem Volk hat man in dieser Zeit massenhaft eliminiert, das kommt dazu. Was übrig blieb hat sich unterworfen für ein das es uns gut geht. An die Nachkommen wurde dabei meist nicht gedacht. Da hieß es immer – Hauptsache wir erleben das nicht, oder nach uns die Sintflut. So viel Verantwortungslosigkeit hat ihren Preis, nur das die Zeche dafür in vielen Fällen die zahlen die danach kommen. Erleben wir gerade hautnah. Kinder und Enkel werden die unsere begleichen müssen.
      LG

      • ” die meisten Männer lassen da ganz schnell alles schleifen. Ist leider so! Von denen werden die meisten erst munter wenn der Futtertrog leer ist.”

        Auch Frauen haben sich zunehmend, in den letzten Jahrzehnten, dem Futtertrog gewidmet. Und viel Männer sagen und machen eben, wegen ihrer Frau nichts mehr. Sie wurden abgerichtet und auf lieb sein dressiert. So ist es nicht recht, und so nun auch wieder nicht.

      • @Jabberwalky,

        es gibt in dem Problem einen gravierenden Unterschied zwischen Ost und West und mittlerweile auch unter den Generationen. In sogenannten Patriotenkreisen stellte ich oft fest, daß unsere Ostfrauen dort aktiver sind als ihre Männer. Zumindest übertrifft ihr Arrangement das der Letzteren. Leider immer wieder!
        LG

    • Völlig richtig und volle Zustimmung. Doch wurden wir nicht so erzogen, völliger Gehorsam gegenüber dem Staat, denn der kann es ja und der meint es gut mit uns, und der wird uns auch aus unserem sonnigen Urlaub nach Hause bringen falls es dort mal knallt oder Aufstände gibt. Dabei macht uns dieser Gehorsam doch völlig blind über die Wirklichkeit in der wir bereits längst angekommen sind – in der Diktatur! Hier einmal eine Zusammenfassung, die es, aus meiner Sicht, in sich hat und dabei aufzeigt wie es gemacht werden könnte (auch wenn es – oder vielleicht auch gerade weil es – ein religiöser Artikel ist):
      Gott mehr gehorchen als den Menschen

      von Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter

      erschienen am 1. Oktober 2021 in Demokratischer Widerstand

      Die protestierenden Studenten der 1960er Jahre warfen ihren Eltern vor, zu oft gehorcht zu haben. Recht hatten sie. Aber haben sie sich selbst besser verhalten? Der Staat erwartet vom Volk heute unbedingten Gehorsam, und ein Großteil der Menschen gehorcht. Sie tragen Masken, halten von einander Abstand und lassen sich eine Flüssigkeit spritzen, die RNA und Graphenoxid enthält. Mehr noch, sie verbieten Menschen, die keine Masken tragen, in ihre Läden und Gasthäuser zu kommen. Lehrer zwingen Kinder, Masken zu tragen, Polizisten verhindern Demonstrationen und werfen Menschen aus den Zügen, die keine Masken tragen. Alles aufgrund von Befehlen und Vorschriften. Alles aus Gehorsam.
      Moralisch sind wir damit in der schlimmstmöglichen Situation. In einem Staat, der sich als Autorität gebärdet und keine Autorität und keine Moral über ihm anerkennt. Nennt man ihn eine „Diktatur“, zetern die Etablierten, aber das liegt daran, daß die Bezeichnung berechtigt ist. Was wäre denn ein klarer Fall einer Diktatur?
      Der moralisch reife Mensch, hinterfragt, wenn ihm jemand etwas befiehlt, ob er wirklich die Pflicht hat, entsprechend zu handeln. Es gibt Situationen, in denen es gut ist, einem unberechtigten Befehl zu gehorchen, aber in der jetzigen Situation stärkt man durch Gehorsam die böse Diktatur. Das Volk könnte die Diktatur besiegen, indem es den unberechtigten, zerstörerischen Vorschriften nicht gehorcht. Die Diktatur funktioniert, weil viele Menschen diesem Staat gehorchen und keine Moral und keinen Gott kennen. Der Staat ist ihr Gott.
      Christen glauben, daß dieses Universum von einem Gott erschaffen wurde, der nicht nur allmächtig, sondern auch gut ist. Ihm wollen sie gehorchen, aber Gott ist kein Diktator, sondern das Gute und das Recht gehören zu seinem Wesen. Daher erkennt man durch das Gewissen einen Teil des Willens Gottes. Dem soll der Mensch gehorchen, nicht dem Staat.

      Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter ist Philosoph und Theologe, er lebt mit seiner Familie im Fürstentum Liechtenstein. http://www.von-wachter.de
      Verfasser: Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter. URL: von-wachter.de; Email: epost@ABC.de, ersetze ‘ABC’ durch ‘von-wachter’.

  8. activityReferer=1

    Denn er wird sein wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist,
    der seine Wurzeln am Strome ausstreckt,
    und wird sich nicht fürchten, wenn die Hitze kommt;
    sondern sein Blatt wird grün sein,
    und wird nicht ängstlich sein im Jahr der Dürre,
    und wird nicht aufhören, Frucht zu bringen.

    Finde ich gerade passend,auch durch eigene Erfahrungen,(possitiv) wie ich mit der Wahrheit und mit Gott durch das Leben laufe.

  9. Es wird immer abartiger !!!

    “Wisconsin und 20 andere amerikanische Bundesstaaten legalisieren die Verflüssigung von Leichen, was dann ins städtische Abwassersystem eingeleitet wird! Viele der Toten sind Menschen, die an den „Impfungen“ gestorben sind und nun zu Bioschlamm verarbeitet werden, mit dem man dann die Felder düngen wird!”

    „SIE verfüttern die Toten an die Lebenden!“

    Quelle: https://t.me/Ayse_Meren_HP/3832

    • Noch besser ist eine Firma in der Schweiz (Phoenizier): Sie machen Diamanten aus den Leichen, kostet aber ein bißchen was.

      Die Protokolle haben alles bestens beschrieben, die Monstermedizin setzt es fleißig um – für den schnöden Mammon und noch mehr.

      Ein Trost bleibt uns immerhin: Wir haben die freie Entscheidung und werden trotz aller Propaganda auch nicht davon abweichen. Allen Doomsday-Apologeten zum Trotz weiß ich, daß sie bereits verloren haben.

      Kommt aus der Angst!!!

    • Unglaublich, was die “Patrioten” und Gottesfürchtigen zulassen und hinnehmen. Wer hat sich diese Perversion aller Perversionen ausgedacht? Das passt doch zu den Georgia- Guidestones, wie die Faust auf das Auge. Es ist die Verachtung allen menschlichen Lebens, eine solche Verachtung des Lebens, hätte früher zum Aufenthalt in der Psychiatrie geführt. Heute geben diese Kreaturen an, wie Menschen entsorgt gehören.

      • Ein netzfund!

        den bringe ich jetzt mal, das könnte es erklären womit wir wirklich zutun haben, wenn man es glauben sollte oder könnte.

        Denn wohl sind das nicht nur Psychopathen! Solcherlei menschenverachtende Gedanken können nur etwas artfremdes haben!

        Vorerst ohne ins lächerliche zu ziehen, zur Kenntnis nehmen!

        Wir sehen doch dass wir von geistesgestörten regiert werden oder ist das eventuell keine geistige Störung sondern geistige Haltung, da kein Menschen Spezies es ist?

        wobei ich nicht die Merkel, Gates oder Soros etc. damit meine, sondern deren Befehlsgeber! Weit über den Rotschilds.

        Wir leben in absurdesten Zeiten, kann das nun noch absurder sein?

        Ich glaube an nix und weiß nix aber ausschließen kann ich auch nicht. 🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️

        Absolut abgefahren, vielleicht tut Herr MM es garnicht frei geben, so absurd ist das. 🙁🙁

        Ich persönlich habe es als Fiktion gelesen, die gut zusammengereimt wurde.

        Aber dennoch schließe ich so eine Möglichkeit nicht aus.
        ————————

        Über die Dunklen, die das Sonnensystem besetzen

        Nun, zunächst einmal ist NIBIRU kein Planet, sondern ein Wesen, das durch fremde Energien lebt.
        In der Nähe dieses Wesenheit-Planeten befindet sich eine Reihe von Planeten, auf denen die Anunnaki leben – sie sind wie Priester, die dieser Wesenheit “dienen”…

        NIBIRU war an unsere zweite Sonne (RA) gebunden und hat ihr all ihre Energie entzogen – deshalb ist sie jetzt sozusagen erloschen.
        Die sichtbare Sonne wird als RADSCHA bezeichnet.

        Für Anunnaki “arbeiten” oder unterstützen sie bei ihren finsteren Taten – Insektoiden, Reptiloiden, Grauen und dergleichen! – im Grunde genommen sind sie ihre Hände. Sie haben eine sehr große Flotte – die Inzektoiden haben das Sagen. 

        Insektoiden sind sehr intelligent: wenig Empfindungsvermögen, Schwarmintelligenz – an der Spitze steht die Königin. Sie hat ihr eigenes riesiges Schiff, das sie hinter dem Mond “versteckt”. 
        Reptiloiden sind sensibel, aber “dumm”. 
        Grauen sind völlig unempfindlich, intelligent, aber nicht wie die Insektoiden.

        Alle drei Wesensarten verfügen über keine magischen Eigenschaften, abgesehen von der Königin, aber sie sind technisch sehr fortgeschritten und geistig stark.
        Auf dem Mond haben sie eine Basis – SAMSARA – errichtet, über die sie nicht nur die Erde, sondern auch das Sonnensystem kontrollieren…

        Diese drei Arten haben die Erde in Sektoren aufgeteilt – und jede hat ihr eigenes Kontrollgebiet:

        Insektoiden – beide Amerikas
        Reptiloiden – Europa, Afrika, Australien
        Grauen – Russland, Asien, der Nahe Osten

        Manchmal gibt es Reibereien unter ihnen, zum Beispiel bei der Neuaufteilung von Gebieten wie Kuba, Korea, Irak…

        Jede Art hat ihre eigene Regierungsform:

        Insektoiden – Kapitalismus
        Reptiloiden – Demokratie
        Grauen – Diktatur

        Um die Kontrolle über den Planeten zu verbessern, wurden künstliche Nationen geschaffen: Chinesen (nicht zu verwechseln mit Koreanern und Japanern) und Juden – der Intellekt wurde von Insektoiden, das Blut von Reptiloiden, der Körper von Grauen genommen…

        Die Juden unterscheiden sich von den Chinesen nur durch den Anteil an bestimmten Stoffen!

        Von den Juden wurden 12 Modelle geschaffen – jedes Modell hat seine eigene Spezialisierung: Ärzte, Lehrer, Politiker, Anwälte, Banker, Priester, etc … – all dies sollte dazu dienen, die Weißen zu infiltrieren …

        Jetzt wird das Programm “Juden” nicht mehr benötigt – es hat seinen Nutzen ausgeschöpft – sie haben ihren Willen durchgesetzt – also werden die Juden in Zukunft entsorgt werden. Dafür wurde Israel geschaffen, um sie auf einen Schlag zu eliminieren…

        Das gleiche Schicksal erwartet die Chinesen …

        🤪🤪🤪🤪 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️ 🤪🤪🤪🤪 🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️

      • Habe keins, das war in einer der Kommentare aus einem Beitrag!

        wenn ich Quellen habe gebe das immer an!

        diese Meldung bitte nur zur Kenntnisnahme und nicht zur ernst zu nehmen!

        Es ist nur eine Gedankengang die man eventuell durch Ereignisse zusammengeschusterte, die aber nicht auszuschließen sind!

        Es geht nur darum, mal für die eventuelle Möglichkeit offen zu sein!

        Denn kannibalismus und Kinderessen wie Leichen als Gülle in den Äther kommuniziert werden und wenn das zum Teil auch stimmt, gibt es Indiz zumindest, dass wir hier nicht mit Menschen zu tun haben.

        🤷‍♀️🤷‍♀️

      • Hier wurden ein paar Tatsachen mit viel Fantasie zu einem modernne Märchen gemischt.
        quelle Gebrüder Grimm—Bruder Nelixhttps://s.w.org/images/core/emoji/13.1.0/svg/1f92a.svg

      • Sehe auch so!

        Und die Tatsachen werden durch solche Zusammenstellung unglaubwürdig gemacht und stößt somit auf Ablehnung, was auch so bezweckt ist.

    • @Klartext,

      das kommt aus der Kriegsführung, wobei es darum geht Leichen verschwinden zu lassen, ohne das es Nachweismöglichkeiten gibt. Dresden 1945 war ein ähnlicher Fall, nur das man die Menschen in Staub verwandelt hat. Deswegen auch die niedrigen Todeszahlen von 35000. Der Verbrecher will vertuschen, daß er ein Verbrecher ist. Immer schön mit der Tarnkappe unterwegs.
      Ja und die nächste Teufelei kommt aus Usbekistan.
      Wie war das mit dem Zauberlehrling?

      https://www.nachrichtenspiegel.de/2021/09/07/die-naechste-teufelei-covid-impfstoffe-in-gemuese-und-milch/

  10. Es hat zwar mit dem Artikel nichts zu tun, aber mit den andauernden Lügen, mit denen wir gefüttert werden. Die professionelle Sprengung des AfE Turmes in Frankfurt, die durchaus Ähnlichkeiten mit der Sprengung des World Trade Centers in New York zu vergleichen ist.

    https://youtu.be/znF3KTFiSIA

  11. Die grossen wahrhaften ehrlichen Widdersstandskämpfer haben ein Dezifit , sie haben absolut keine Chance und Option sich gemeinsam auf eine Plattform zu stellen .

  12. mRNA-Ansätze
    “…„So kann man einen Impfstoff präzise für einen bestimmten Tumor maßschneidern, ihn individualisiert und schnell herstellen und einem Patienten als Behandlung verfügbar machen. Das ist mit den etablierten Technologien nicht möglich.“
     
    Selbst jenseits des Immunsystems, so Sahin, könne man mRNA medizinisch nutzen – etwa zur Zellverjüngung nach Organschäden wie einem Herzinfarkt. „Das Faszinierende ist, dass wir Zellen nicht genetisch verändern, sondern wir wollen sie in einen Zustand bringen, in dem sie wieder Dinge tun, die sie früher auch getan haben.“ …”
    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/wissenundtechnik/unzählige-firmen-weltweit-greifen-das-auf-die-revolution-ist-in-vollem-gange/ar-AAONUvj?ocid=msedgntp

  13. Es ist klar, dass durch die Coronaimpfstoffe so viele Menschen wie noch nie an einer Impfung gestorben sind. Ich kenne eine Person, die nach der Impfung (Biontech) eine Woche im Koma war und fast gestorben wäre. Aber erst der Winter wird zeigen, ob die Geimpften wirklich wie die Fliegen sterben!

    Mir macht gerade Sorge, dass der Psychopath Lauterbach das Direktmandat in der Höhe von 46 Prozent in Leverkusen-Köln geholt hat. Der will ja nun Gesundheitsminister werden!!! Die Wähler müssen dort auch irre sein…

    https://www.merkur.de/politik/bundestagswahl-ergebnis-lauterbach-spd-direktmandat-koeln-gesundheitsminister-cdu-91016324.html

  14. Werte Mitstreiter.

    Gerade eben erfahren:

    Der Bruder des Golflehrers des Sohns eines sehr guten Freundes hier in Paraguay ist am 3. Tag nach der Impfung heute verstorben!

    Einer der beiden Bauarbeiter, die wir (der gute Freund und ich) uns teilen wurde heute vor einer Busfahrt zur Baustelle nach “Kollega” gezwungen sich erst impfen zu lassen!

    Sein Motorrad war kaputt und so musste er den Bus nehmen!

    Der Busfahrer bestand auf die Impfung und fuhr mit ihm zur nächsten Impfstation.

    Er hat das Pfizer Serum bekommen!

    Nun hat er starke Schmerzen im Arm, wo er die Injektion bekommen hat, es brennt und juckt zudem sehr und sichtbar geschwollen ist der Arm!

    Wenn ich das gewusst hätte, der Mann hätte mit mir fahren können!

    Er hat dann von mir ein Mittel gekriegt, was aber normalerweise nur als Schutz für Ungeimpfte vor dem Spike Protein der Geimpften schützen kann!

    Ich halte Euch auf dem Laufenden wie es mit ihm weitergeht…

    lg.

  15. Afrika: Impfquote in nur 15 Ländern bei mindestens zehn Prozent. “In nur 15 der 54 afrikanischen Länder sind bisher mindestens zehn Prozent der Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft worden. Die Hälfte der Staaten des Kontinents kommt lediglich auf eine Impfquote von zwei Prozent oder weniger, wie das Regionalbüro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Afrika heute mitteilte.” https://www.orf.at/#/stories/3230686/

    Bei einer vollständigen Impfquote von ca. 70% im deutschsprachigem Raum DE/AT/CH wäre dies, wenn die Impfung ein Ende bewirkt, absehbar, dass uns die Schwarzen dann überrennen. Nicht nur uns, sondern ganz Europa. In Spanien sind z.B. 86% der Bevölkerung über 12 Jahren vollständig geimpft.
    Dass die NWO die weiße Rasse ausrotten will, ist uns ja seit längerem bekannt. So gesehen ginge der Plan auf.

  16. Der Grossangriff auf das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit durch Zwangsimpfung reiht sich nahtlos ein in die anderen Grossangriffe auf das Demonstrationsrecht, die Versammlungsfreiheit, die Meinungsfreiheit. Dieser konzertierte Grossangriffe auf die Errungenschaften des Liberalismus ist ein Grossangriff auf die Menschenwürde insgesamt.

    Das Ziel dieser beispiellosen Aggression ist die Errichtung einer durchdigitalisierten totalitären Überwachungsdiktatur nach chinesischem Vorbild. Die Masse der Lohnabhängigen soll erst entrechtet, und dann über enteignet werden. Sobald die Grundrechte erstmal futsch sind und die breite Masse der Bevölkerung sich an die neuen Verhältnisse gewöhnt hat, werden die Drahtzieher ihre humanitäre Maske endgültig fallen lassen. Wie es dann zugehen wird, kann man in China beobachten: Menschenrechte und Arbeiterrechte sind dann Geschichte, es geht dann zurück in den zutiefst menschenverachtenden englischen Raubtierkapitalismus des 19. Jahrhunderts. Es bahnt sich eine Rückkehr des Sozialdarwinismus an.

    Die Covid-Biowaffe wurde zu ebendiesem Zweck in einem chinesischen Labor zusammengepfuscht. Möglich wurde das erst, weil Barack Obama kurz vor seinem Auszug aus dem Weissen Haus den internationale Bann auf die sogenannte ‘additive function’ Gentechnikforschung aufgehoben hat. Seitdem dürfen Gentechnik-Forscher tödliche Krankheitserreger durch das Hinzufügen zusätzlicher Merkmale noch tödlicher machen. Man nimmt sich einen einfachen Grippevirus, fügt eine Gensequenz aus dem HIV-Virus hinzu und fertig ist die Biowaffe. Pünktlich vor der Wahl in den USA wurde der Geist dann aus der Flasche gelassen, die Wirtschaft durch Lockdowns an die Wand gefahren, was Donald Trump die Wahl gekostet hat.

    Wir befinden uns im Endspiel des jüdisch-amerikanischen Grosskapitals. Das Ziel ist die vollkommene Entrechtung und Enteignung aller Bürger zugunsten einer winzig kleinen Kaste von transnationalen Grossgrundbesitzern, die alles was Besitzbar ist an sich reissen will, alle Arbeiterrechte und Menschenrechte abschaffen will, alle Grundrechte schleifen will.

    Korrupte Helfershelfer die die Hand aufhalten und willige Erfüllungsgehilfen in der Politk finden sich immer. Siehe den Villamillionär und Pharmalobbyisten Spahn. Kritiker werden mundtot und wo man sie nicht mundtot machen kann, ganz tot gemacht. Dabei wird nichtmal vor Staatshäuptern haltgemacht, siehe den Präsidenten von Haiti, der ein Impf- und Lockdowngegner war und durch eine Putsch beseitigt wurde.

    • Eine geradezu perfekte Darstellung des Ist-Zustandes dessen, was Leute, die den Überblick über die Gegenwart und die jüngere Geschichte haben, als den Dritten Weltkrieg bezeichnen. Sie haben alle wichtigen Mitspieler genannt, und zum Thema des jüdisch-amerikanischen Großkapitals werde ich mich in den nächsten Monaten verstärkt konzentrieren. Es gibt maximal eine Handvoll deutschsprachige Blogs, die sich überhaupt an dieses Thema heranwagen. In den USA sieht das gänzlich anders aus.

      • Zitat damals: “Herrschaft über die Völker auf deren eigenem Territorium, fest eingenistet in ihre lebendigen Leiber, im Besitz ihrer Machtorgane, ihres Bodens, ihres Geldes und aller ihrer Güter: das bleibt das unverrückbare wahnwitzige Ziel des Weltjudentums.”  Und heute: “Own Nothing and Be Happy”: The Great Reset’s Vision of the Future World Economic Forum” PS:Mit Fake-Corona und Klimahype alle Staaten überschulden und in den Ruin treiben… dann gibts Bedingungsloses Grundkeinkommen und Social Credit-System (natürlich nur für die Geimpften). Das Spiel läuft solange Ihr es zulässt!

      • Bin gespannt, wie Sie sich vom linken, islamischen u. negriden Kapitalisten- u. Judenhaß noch abgrenzen wollen oder können.

        Böhmermann ein Rechtsextremer?

        +++

        Stürmer-Stil bei Böhmermann

        Regelmäßige Leser diese Kolumne wissen, dass der Autor nicht zu den größten Fans des Facebook-Konzerns gehört, unter anderem wegen dessen Hang, mit zensorischen Mitteln vorherrschende Orthodoxien durchzusetzen und die Meinungsvielfalt abzuwürgen, was zu Fällen wie dem oben geschilderten führt.

        Wenn dem jüdisch-amerikanischen Gründer und Vorstandsvorsitzenden dieses Konzerns allerdings vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Deutschland das Menschsein abgesprochen wird, ist das auch ein Thema für diese Kolumne.

        Am Dienstag twitterte die Redaktion von „ZDF Magazin Royale“, der TV-Sendung von Jan Böhmermann, Folgendes: Mark Zuckerberg ist mit dem Verkauf von Daten zum fünftreichsten ,Mensch‘ der Welt geworden.“ Kurz darauf verschwand der Tweet wieder. WeltN24-Chefredakteur Ulf Poschardt hat ihn hier mit einem Screenshot dokumentiert

        https://www.achgut.com/artikel/ausgestossener_der_woche_bjoern_lomborg_und_die_pinguine

      • Noch einmal, vielleicht ist es ja ein technisches Problem, weshalb meine Kommentare nicht mehr durchgelassen werden.

        Natürlich sind auch Juden an der NWO-Verschwörung beteiligt, keine Frage. Was ich aber nicht verstehe, warum wird in Israel so fanatisch geimpft, jetzt zum dritten Mal, ab Januar dann zum vierten. Warum schaden die sich selbst, warum machen die Israelis das mit? Sie sind doch sensibilisiert, sie haben den Überlebenskampf gewissermaßen im Blut.

      • Auf Kommentarebene antworte ich stets nur kurz.

        Ihre Frage ist komplett berechtigt. Die meisten Menschen verstehen nicht, warum die Juden, die fraglos die führende Kraft hinter der Neuen weltordnung sind, ihre eigenen landsleute in Israel totspritzen.

        Man muss dazu wissen, das Juden keine homogene religiöse Gruppierung darstellen. Für orthodoxe und ultraorthodoxe Juden sind säkulare Juden die schlimmsten Verräter, schlimmer als die sogenannten am Amakeks.

        Die Ermordung bzw. systematische Tötung von nichtreligiösen Juden stellt einen Akt höchster religiöser Priorität unter den orthodoxen Juden dar. Ich kann ihnen jetzt hier an dieser Stelle nicht die ganzen unterschiedlichen Quellen aus dem Talmud und aus Predigten jüdischer Rabbis bringen, doch werde ich vermutlich noch in diesem Jahr einen ausführlichen Artikel mit entsprechenden Belegen und Zitaten dazu publizieren.

        Amalek ist das gebräuchliche Wort des Arten orthodoxen Judentums für ihren jeweils größten Feind Punkt seit zwei bis drei Jahrhunderten sind das die Germanen sprich die Deutschen. Und Juden bereiten er jetzt bereit schon die Saga von einem zweiten Holocaust vor, indem sie den vom von Türken entwickelten Impfstoff biontech für den Verlust von 100000eb Juden verantwortlich machen. Biontech wird in Deutschland hergestellt, aber nicht von Deutschen sondern von Türken. Das spielt für die Argumentationskette der orthodoxen Juden allerdings keine Rolle. Bereits jetzt schon haben radikale orthodoxe Juden Deutschland den Vorwurf gemacht an den zweiten, diesmal biologischen Holocaust an den Juden mittels “ihres” Impfstoffes durchzuführen.

        Vor etwas über einem Jahr hat der kommandierende General der israelischen Luftstreitkräfte Deutschland bereits mit einem nuklearschlag gedroht. Ich zitiere ihn aus meinem Gedächtnis: “30 bis 50 Atombomben auf Berlin, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg, München: und wir haben 1000 Jahre kein Problem mehr mit der Deutschen.”

        Kein einziges deutsches Leit- oder massenmedium hat sich dieser geradezu ungeheuerlichen Drohung es aus Israel gewidmet.

      • @Michael Mannheimer,

        und diese Deutschen haben solchen Leuten Bürgerrechte gegeben, in Preußen erstmalig seit 1812 und man durfte deutsche Namen annehmen, die dann sofort zur Tarnung genutzt wurden. Wer schaufelte also an unserem Grab? Doch nicht etwa die Eigenen die das alles zuließen? Oder hat sich da bis heute nichts geändert, wo jeder nur an sich denkt und die Zeche andere zahlen dürfen? Es kann einem nur noch übel werden!
        Sie werter Blogkapitän haben meinen unangefochtenen Respekt, daß Sie sich dieser heißen Themen annehmen, etwas was sich kaum noch jemand traut. Danke und liebe Grüße!

      • Vielen Dank für die gar nicht so kurze Antwort.

        Daß die orthodoxen Juden irre sind, habe ich schon vorher verstanden, aber wie sehr, haut mich denn doch um. Soviel ich weiß, sind sie bei der Mehrheit der Israelis auch nicht so gut gelitten, etwa weil sie den obligatorischen Wehrdienst verweigern.

        Deutschland soll schuld sein am mutmaßlichen Biontech-Massenmord? War nicht der MP Bennett ein Schwab-Schüler? Ist er nicht hauptverantwortlich für den Impfwahn? Ja, aber das muß nicht jeder so sehen.

        Atombomben auf Deutschland? Ich würde eine solche Drohung als unglaubwürdig abtun, aber mich beschleicht das Gefühl, es könnte stimmen. Die Israelis sollten aber nicht vergessen, wer ihre Todfeinde sind, und das sind nicht wir.

      • Das ist ausgeschlossen. Der Versuch würde schrecklich enden. die Post würde umgehend zugestellt, aber beim Absender.

      • hatte sich eine jüd.Gruppe empört geäußert, als Kreisky die 5,5 Milliarden”Wiedergiutmachung” aus Steurgeldern an die Jewish Agentie ausbezahlt hatte, weil sie hatten durch die Finger geschaut. Heute werden diese Gelder lukrativ in Grundbesitz investiert, an das was die vorher nie hatten

    • “Sie haben alle wichtigen Mitspieler genannt,”

      Das würde ich nicht so sehen. Was wir bis jetzt gesehen haben sind höchstens die Bauern.

  17. Ob der Sputnik-Impfstoff dieselben negativen Auswirkungen hat wie die bei uns zugelassenen Impfstoffe?
    Zum einen kann ich mir nicht vorstellen, dass Präsident Putin bei einer Bevölkerungsreduktion in seinem Land mitspielen würde.
    Zum anderen behindern die EU-Behörden vehement die Zulassung des Sputnik-Impfstoffes in der EU.
    Ungarn ist wohl das einzige EU-Land, welches diesen Impfstoff auch an seine Bevölkerung verabreicht. Präsident Orban stufe ich auch so ein, dass er seinem Volk nicht wissentlich einen gesundheitlichen Schaden zufügen würde.
    Er hat ja auch Soros-Bildungseinrichtungen aus dem Land verbannt.
    Habe mir auch schon einmal überlegt, warum impft Russland überhaupt? Könnte mit den WHO-Hilfsgeldern zusammen hängen und den Umstand, dass er nicht noch mehr isoliert werden möchte. Oder er denkt sich “störe Deine Feinde nicht, wenn sie gerade Fehler machen”.
    Wie sieht es mit dem Chinesischen Impfstoffen aus? Ist hier etwas betreffend Auswirkungen bekannt?

    • https://www.winfried-stoecker.de

      Er hat den einzig deutschen Impfstoff entwickelt, ohne mRNA. Allerdings kommt der Kerl nicht in die Pushen, da alle Kniffe und Tricks genutzt werden um seinen Impfstoff zu verhindern. Zum Anderen, muss man einen Arzt erst einmal finden, der genug Courage hat diesen Impfstoff zu verabreichen, den man auch noch bezahlen muss, da er keine Zulassung hat.

      • Da stimme ich Ihnen in allen Punkten zu. Das wäre auch die einzige Impfung, die ich an mir zulassen würde, falls es keine andere Möglichkeit gäbe. Denn es gibt ja bereits Jobcenter, die eine Impfung verlangen.

        Da über meine EU-Rente erst Ende des Jahres entscheiden werden kann, hätte ich die A-Karte, falls das Jobcenter Ernst machen würde.

        Deutschland live und in Farbe 2021 – aber die Grenzen sind sperrangelweit offen und ich vermute mal nicht, dass die Asylforderer ihren Impfstatus nachweisen müssen.

      • Der weitere Nachteil dieses echten Impfstoffes ist leider, daß der Eintrag in den Impfpaß von offiziellen Stellen nicht anerkannt wird.

      • Ich möchte eigentlich nicht, dass wir Deutsche und Österreicher uns so benehmen, wie es der Abschaum der NWO, uns stetig versucht ein zu implantieren, den Europa und gerade die deutschsprachigen Länder sind Hauptkampfgebiet. Also HKL, Hauptkampflinie, der NWO. Im Hintergrund hoffe ich inständigst, dass es noch zum konstruktiven Informations- und Interessensaustausch zwischen Linken und Rechten kommt. Gerade um so eine Situation auszuschließen. Aber Robbispierre, entwickelte eine Maschine, die viel, Arbeit abnimmt.

    • Das ist nichts Neues. 180 Millionen zusätzlicher Bewohner sind ohnehin von den UN für Deutschland vorgesehen.

      • @Interessierter Leser, Shinobi,

        das ist praktisch garnicht umsetzbar, ohne in eine absolute Katastrophe zu steuern.
        Deutschland ist das am dichtesten, besiedeltste Land der Erde mit Bewohnern auf den Quatratkilometer. Nicht nur, daß sie die Menschen stapeln müßten, auch jeder Flecken Erde würde hier restlos den Bach runtergehen. Versorgungstechnisch auch nicht mehr machbar.
        Wenn das kommt, gute Nacht.

      • Geehrte @Waldfee,

        ich habe vor allem deshalb auf die UN-Pläne hingewiesen, weil ich mich schon lange frage, was das für Leute sind, die sich solche irrsinnigen Pläne ausdenken.

      • Diese Praxis beruht auf dem Mehrheitswillen der Bewohner im wiedervereinigten Deutschland, wie die “Wahl”teilnehmer immer wieder zeigen! Die werden auch auf Parkbänken logieren – frische Luft ist schließlich gesund. Hauptsache, kein Rassist, kein Nazi usw.. 

      • Hauptsache rundum hygienisch dauerdesinfiziert, artig bemaulkorbt, frisch getestet, im Monatstakt abgespritzt und rundumdieuhrüberwacht – gelobt sei die Obrigkeit, die so rührend fürsorglich für unser aller Wohl bemüht ist !

        Heil dem Söder, heil dem Spahn
        hoch lebe der Coronawahn !
        Knechtet uns und impft uns nieder,
        wir wählen euch dafür auch wieder !

  18. Gehört nicht zum Thema:

    “Wenn der kommende Winter kalt wird, könnten der Industrie und auch Millionen Bürgern Blackouts in Europa drohen. Zu diesem Schluss kommen Analysten der Investmentbank Goldman Sachs in einer aktuellen Gasmarktübersicht.”

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/energiewende-und-blackouts-stromausfaelle-werden-zur-gefahr-17544866.html

    https://www.youtube.com/watch?v=ERh8qjt16po

    Blackout im Winter?
    BEREITET EUCH VOR!!!

  19. Dr. Andrew Joyce, einer meiner Lieblingsautoren, mit einer Rezension zur Kerry Boltons “Die Perversion der Normalität: Vom Marquis de Sade zu den Cyborgs”

    Man kann Die Perversion der Normalität vielleicht am besten zusammenfassen, indem man es als eine sehr lange (über 500 Seiten) und umfassende Untersuchung der Entwicklung des Kulturmarxismus im Westen beschreibt, komplett mit einer Präambel über degenerierte Linke und Freudianismus, und ohne die übliche Apologetik für den Kapitalismus

    Ich stelle den Anfang, der doch etwas längeren Rezension übersetzt ein. Die Rezension ist anspruchsvoll, aber weg Dr. Andrew Joyce kennen sollte, weis was ihn erwartet:

    Rezension: Die Perversion der Normalität
    28. September 2021 von Andrew Joyce, Ph.D.
     

    https://www.theoccidentalobserver.net/wp-content/uploads/2021/09/hate-495×400.jpg

    “Dieser jüdische Faktor ist bedeutend und wurde von jüdischen Gelehrten kommentiert. Doch als ein nichtjüdischer Wissenschaftler, Dr. Kevin MacDonald, ein sehr erfahrener Psychologe von der California State University (Long Beach), die jüdische Beteiligung an der Kritischen Theorie und anderen subversiven Bewegungen als einen Überlebensmechanismus untersuchte, wurde er als ‘Antisemit’ verunglimpft, und seine Schlussfolgerungen und Quellen wurden mit den üblichen Ad-hominem- und Strohmann-Argumenten in Frage gestellt.”
     
    Kerry Bolton
    Die Perversion der Normalität: Vom Marquis de Sade zu den Cyborgs
    Arktos, 2021.
     
    Spätestens seit den 1960er Jahren wird ein Krieg von zunehmender globaler Bedeutung gegen die “primären Bindungen” des Menschen geführt: die traditionelle Familienbindung, der Glaube, die Heimat, die Kultur und die ethnische Zugehörigkeit. Diese Aggression wird von einem Zusammenschluss feindseliger Gruppen geführt, zu denen Oligarchen und Finanziers, dysfunktionale Typen, die Schmutz und Verfall fördern und sich darin hervortun, und ethnische Cliquen gehören, die durch extreme Rassenfeindschaft motiviert sind. Zwischen diesen verschiedenen Gruppen gibt es eine Vielzahl von Sicherheitsbehörden, Nichtregierungsorganisationen und Technokraten, was zu einem verwirrenden Strudel von Angriffspunkten und Täuschungsmanövern führt. Wenn die westlichen Völker und ihre Kultur in einen Konflikt verwickelt sind, sind wir nicht Zeuge eines einfachen Duells, sondern eines Hyänenangriffs. Mit einem großen Gegner konfrontiert, versuchen diese feindlichen Gruppen gleichzeitig, den Westen bis zur Erschöpfung zu treiben und Stücke aus seinen lebenswichtigen Adern zu reißen. Es ist in der Tat schwierig, inmitten eines solchen Sturms Klarheit zu finden, in dem degenerierte Perverse wie der Marquis de Sade, die Rockefeller-Stiftung, jüdische Intellektuelle, die CIA, der Transgenderismus, George Soros und neuerdings auch die “Transhumanisten” eine Rolle spielen. Kerry Bolton, der vielleicht produktivste und umstrittenste Autor, den Neuseeland je hervorgebracht hat, hat eine bewundernswerte und erschöpfende Studie über die Perversion der Normalität in der westlichen Kultur und Gesellschaft vorgelegt, die eine der klarsten Analysen darüber bietet, wie wir an diesen Punkt der höchsten Entartung gelangt sind, und sich dabei auf Klassiker wie Spenglers Decline of the West (kürzlich von Arktos in zwei beeindruckenden Bänden neu aufgelegt) stützt. In der folgenden Rezension möchte ich eine Zusammenfassung von Boltons Erkenntnissen sowie einige Kommentare zu Inhalt, Zweck und Bedeutung des Textes geben.
     
     
     
    Man kann Die Perversion der Normalität vielleicht am besten zusammenfassen, indem man es als eine sehr lange (über 500 Seiten) und umfassende Untersuchung der Entwicklung des Kulturmarxismus im Westen beschreibt, komplett mit einer Präambel über degenerierte Linke und Freudianismus, und ohne die übliche Apologetik für den Kapitalismus. Der Ton ist wissenschaftlich, und das Buch ist sehr gut referenziert. Das Spektrum des behandelten historischen und zeitgenössischen Materials ist sehr breit gefächert und lässt auf ein Leben in intensiver Forschung schließen. Besonders beeindruckend ist das Gleichgewicht, das der Autor gefunden hat. Bei der Beschäftigung mit den behandelten Themen ist es allzu leicht, einen Faktor gegenüber einem anderen übermäßig zu betonen oder ein Bild zu zeichnen, das nicht ganz überzeugend ist. In den letzten Jahren habe ich zum Beispiel bei einigen Vertretern der Weißen die Tendenz festgestellt, zu argumentieren, dass unsere Probleme im Wesentlichen von kapitalistischen Oligarchen, von Tendenzen im Liberalismus oder von perversen Linken verursacht werden, und vielleicht nicht so sehr von einer ethnischen Agenda, die einem dieser Bereiche zugrunde liegen mag. Wie das Zitat zu Beginn dieses Aufsatzes zeigt, hat die von Bolton gewebte Erzählung einen starken Wahrheitsgehalt, und bestimmte Tatsachen über die Situation, in der wir uns derzeit befinden, werden hier, so unbequem oder kontrovers sie auch sein mögen, schonungslos angesprochen. Mit Boltons Worten,
     
       Die Perversion der Normalität untersucht eine Reihe von Individuen, Doktrinen und Bewegungen, von denen die meisten behaupten, hinter den Bannern der Wissenschaft, des Fortschritts und der Humanität zu stehen. Was auf den ersten Blick divergent erscheint, konvergiert durch das, was Dr. Richard Spence, ein echter Gelehrter, “connecting the dots” nennt. Was dabei herauskommt, ist eine Bewegung, die sich über mehrere hundert Jahre erstreckt und ein künstliches Konstrukt im Namen der “Menschlichkeit” vorantreibt, aber zum Nutzen einer selbst ernannten Elite von Oligarchen und Technokraten. In einem höllischen Pandämonium wird die Normalität im Namen der “Normalität” auf den Kopf gestellt, und das Absurde, Kranke und Zerstörerische wird zur neuen Normalität. 

    https://www.theoccidentalobserver.net/wp-content/uploads/2021/09/Bolton-474×400.jpg

    Die Paten der Perversion
     
    Bolton nimmt zunächst de Sade und Freud ins Visier und bezeichnet letzteren als “einen der wichtigsten Einflüsse der modernen Epoche. … Der Freudianismus, kombiniert mit dem Marxismus und stark überarbeitet, war eine tödliche Formel für die Dekonstruktion der ursprünglichen Sitten, des Ethos, der Traditionen und des Glaubens des Westens.” In der Tat “war die freudo-marxistische Weltrevolution nachhaltiger und umfassender als der Bolschewismus, während die ‘Konservativen’ sich vor einem ‘Moskauer Komplott’ fürchteten.” Nach Boltons Ansicht ist das Frankfurter Institut für Sozialforschung die Clique, die das freudo-marxistische Denken nach Amerika gebracht hat. Für viele unserer Leser und insbesondere für diejenigen, die mit der Arbeit von Kevin MacDonald vertraut sind, wird dies natürlich eine alte Neuigkeit sein, aber Bolton präsentiert eine Reihe von historischen Quellen, die das auffrischen, was eine sehr radikale und bedeutsame Entdeckung bleibt – dass eine sehr jüdische Gruppe von Charakteren für die Entwicklung, Verbreitung und Umsetzung vieler der zerstörerischsten Ideen des zwanzigsten und einundzwanzigsten Jahrhunderts verantwortlich war. Im Mittelpunkt dieser Ideen steht der Wunsch, die Wirtsgesellschaft/Massenkultur zu zersetzen. Bolton:

    https://www.theoccidentalobserver.net/2021/09/28/review-the-perversion-of-normality/
     
     

  20. Roger Letsch / 01.10.2021 / 07:46 /

    #wovorHabtIhrAngst?

    • Dieser Beitrag handelt von der medialen Reaktion auf die Aktion #allesAufDenTisch und damit von Journalisten und ihren sogenannten Experten.

    RND/DPA steht unter dem Agentur-Artikel, der die Leser über den Hashtag #allesAufDenTisch informiert. Ein konkreter Autor ist in dem Artikel nicht genannt, wir dürfen also von einem Schöpferkollektiv ausgehen, wie das bei Agenturmeldungen und Nachrichten im Allgemeinen üblich ist. Und um Nachrichten wird es sich doch handeln, oder?

    Die Rede ist von einer Kunstaktion, die sich unter anderem mit den Corona-Maßnahmen kritisch befasse, es handele sich um eine Anknüpfung der Aktion #allesDichtMachen aus April, teilweise steckten dieselben Akteure dahinter.

    Auch die Erklärung, es handele sich um dialogische Videos, die Schauspieler und andere Künstler mit „Wissenschaftlern vieler Disziplinen…“, aber auch Anwälten zu verschiedenen Themen geführt hatten, stimmt.

    Soweit, so neutral, wenn auch nicht sonderlich informativ, denn dazu hätte man ja inhaltliches exzerpieren oder vielleicht einen Link zur Webseite der Aktion setzten müssen, um dem Leser diese Aufgabe zu überlassen. „Gott bewahre!“, wird man sich bei RND und DPA wohl gedacht haben.

    „Lasst uns lieber gleich mitliefern, was die Leser davon zu halten haben. Meinung und Wertung unter Nachrichten zu verstecken, ist heute schließlich die beliebteste Beschäftigung aufstrebender Journalisten, die es aus den Schreibbergwerken der DPA mal in die gut besoldeten Sessel beim öffentlich bezahlten Rundfunk schaffen wollen.

    Auftritt: ein Experte

    Zeit also, dem Meinungsfreiheitsspuk dieser renitenten Künstler den passenden Stempel aufzudrücken:

    Nach Ansicht eines Experten für Verschwörungsideologien befeuert die Aktion ein „schädliches Narrativ“. Über die Schauspieler und Künstler verbreiteten sich wissenschaftliche Minderheitenmeinungen über die Pandemie-Leugner-Szene hinaus, diese würden als Mehrheitspositionen dargestellt, sagte Politikwissenschaftler Josef Holnburger. „Durch einen wissenschaftlichen Anschein werden die Beiträge aufgewertet.“

    Bei „nach Ansicht eines Experten“ schaltet die Großhirnrinde des Lesers in den Energiesparmodus.

    (:::)

    Kümmer‘ dich nicht um diese Debatte, Menschlein!“

    Debatten? Welche Debatten? Es geht um Fragen und Antworten, einen Dialog, keine Debatte! Wenn Herr Drosten im NDR-Podcast ein paar Gefälligkeitsfragen beantwortet, verlangt seltsamerweise niemand, das solche „Debatten” in die Fachwelt gehören. Holnburger unterstellt, das Dialogformat „Laie – Experte” solle den fachlichen Disput ersetzen, was definitiv weder der Anspruch noch der Fall ist. Die Verdrehung beabsichtigt noch etwas anderes.

    Der Vorwurf, man wolle den Diskurs aus der Forschung „heraus ziehen”, sagt, „Kümmer‘ dich nicht um diese Debatte, Menschlein, das erledigt die Forschung, störe deren Kreise nicht! Was dir frommt, teilen dir beauftragte Herolde schon noch mit.“

    Das eigentliche Dilemma ist doch, dass der Journalismus in dieser Pandemie komplett versagt hat, denn die Wissensvermittlung, das Nachbohren, das Verständlichmachen, das Abbilden der wissenschaftlichen Debatte findet medial nicht statt. Nur Verächtlichmachung gibt es reichlich.

    Was spricht dagegen, sich als Laien mit Wissenschaftlern und Spezialisten ihres Fachgebiets zu unterhalten? Die Quasseltanten Illner, Will und Maischberger machen in ARD und ZDF den ganzen Tag nichts anderes!…

    Aber es kommt noch besser, das RND zitiert den „Experten“ und dessen trübe Quellen:

    „Es entstehe ein Ungleichgewicht („false balance“) der wissenschaftlichen Standpunkte, so der Geschäftsführer des Centers für Monitoring, Analyse und Strategie (CeMAS), das unter anderem Desinformation in sozialen Medien beobachtet. „Man holt sich Vertreter und Vertreterinnen einer wissenschaftlichen Minderheitenmeinung und setzt ihnen Gesprächspartner aus Kunst, Kultur und Schauspiel gegenüber statt anderer Forschender.“

    Methode Böhmermann als Kronzeuge eines Politikwissenschaftlers

    Sie lesen richtig, liebe Leser! Um die Unwissenschaftlichkeit und Gefährlichkeit der Aktion zu belegen, soll uns +++Böhmermanns Zensur-Hirngepinst der +++„false balance“ als kritische Methode verkauft werden!

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/wovorhabtihrangst

    ++++++++++++++++++++++++++

    Böhmermann attackiert Lanz: Wie groß ist die Gefahr der False Balance?

    • Ist es falsch, umstrittenen Corona-Forschern wie Alexander Kekulé oder Hendrik Streeck eine breite TV-Bühne zu bieten?
    • Die ZDF-Moderatoren Jan Böhmermann und Markus Lanz haben sich in einem „Zeit“-Talk einen Schlagabtausch geliefert.
    • Wer von beiden hat recht? Und wie giftig ist False Balance im Journalismus?

    Imre Grimm | 06.09.2021 |

    Es sei „nicht schön, dass ein unseriöser Comedyclown wie ich mit einer größeren Reichweite als die ‚Bild‘-Zeitung in der Tasche herumläuft und schreiben kann, was er möchte“, hat Jan Böhmermann in einem Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) gesagt.

    Nicht wenige würden dem Satz gewiss zustimmen – all jene nämlich, die den ZDF-Moderator seit Jahren als unerträglichen Moralisten bepöbeln. Böhmermann! Dieser öffentlich-rechtliche Gutmensch! Dieser klugscheißende Niedermacher mit dem lockeren Blockdaumen bei Twitter.

    Möge der Mann bitte schweigen.

    Doch er schweigt nicht. Und das ist gut so. Im Prinzip. Denn die Trefferquote seiner Attacken ist hoch. Getroffene Hunde jaulen. Böhmermann zerlegt beherzt, was ihm missfällt.

    Im Journalismus, zürnte er weiter, bestehe immer das Risiko, „für den Effekt“ zu arbeiten. Dann drohe „False Balance“ – also die gleichberechtigte Widergabe von wissenschaftlichen Mindermeinungen zum Zwecke vermeintlicher Neutralität. In Wahrheit gehe es aber nicht um Ausgewogenheit, sondern darum, dass „es kracht“.
    Die Bubble der Corona-Skeptiker ist empört

    Lanz wies den Vorwurf zurück – und warf Böhmermann seinerseits vor, wenig zimperlich zu sein, wenn es darum gehe, Zündstoff zu erzeugen.

    Und natürlich empörte sich die Bubble der Corona-Skeptiker und Rundfunkbeitragsgegner mit erwartbarer Vehemenz über die frechen „Zensurforderungen“ des „linksgrün versifften“ ZDF-Mannes. Böhmermann wieder! Der hoch bezahlte Staatspropagandist will unliebsame Forscher mundtot machen! „Wir sind gezwungen, für diesen Quatsch zu bezahlen!“, tobte auch „Bild“-Chef Julian Reichelt, immer eifrig auf der Suche nach billigem Applaus, zur Not auch von wutbürgernden Fensterrentnern. Böhmermann „schockiere mit einer Verbotsforderung“, donnerte „Bild“. Halb Facebook schrie sich wund: „Skandal! Zensur!“.

    (:::)

    Die Konsequenz daraus kann aber nicht sein, Fachpersonal wie Kekulé oder Streeck grundsätzlich in keine Talkshow einzuladen. Hier überreißt Böhmermann. Selbstverständlich kann man sie einladen. Man muss sie dann nur auffordern, ihre strittigen Punkte auch zu beweisen. Man muss sie konfrontieren mit der Tatsache, dass sie in der Kollegenschaft umstritten sind – und dass Gegenwind allein noch kein Nachweis für ein aufopferungsvolles Märtyrertum ist. Und die Frage ist, ob Lanz hier der richtige Adressat für Böhmermanns Zorn ist.

    (:::)

    LANGER HINTERLISTIGER ARTIKEL

    FAKTISCH AUS DEM HAUSE SPD:

    https://www.rnd.de/medien/boehmermann-attackiert-lanz-im-zeit-talk-wie-gross-ist-die-gefahr-der-false-balance-I47LFJE2CRBOJIMTO6GRSPYYBQ.html

    RND – SPD:

    Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) ist die Redaktion für überregionale Inhalte der Verlagsgesellschaft Madsack in Hannover. Deren größte Kommanditistin ist die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft, das Medienbeteiligungsunternehmen der SPD.[1][2]

    Das RND wurde 2013 gegründet. Es versorgt nach eigenen Angaben mehr als 60 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als 2,3 Millionen Exemplaren und einer Reichweite von rund 6,8 Millionen Lesern am Tag…

    https://de.wikipedia.org/wiki/RedaktionsNetzwerk_Deutschland

  21. Völlig richtig es handelt sich nicht um eine Schutz Impfung, wie eigentlich der letzte Volldepp wissen müsste! Sondern um ein Massenmord Projekt welches alle zuvor in den Schatten stellen wird. Und die Mörder lassen sich bis heute als nahezu heilige feiern!

    Weiteres trauriges Beispiel der Golflehrer meines Sohnes hat sich auf Druck der chinesischen Kundschaft impfen lassen 2 x Pfizer sein Bruder ebenfalls, und war nach 3 Tagen tot.

    Nun brauchen wir einen neuen Golftrainer!

    Sicher Luxus Probleme für andere, aber das wird zunehmend das Arbeitgeber umgekehrt keine Geimpften mehr wollen.
    Beispiel Pizzeria von einem deutschen Betreiber, und auch ein Lokal wo ich mit MSC gern hingehe. Keine geimpften Mitarbeiter geduldet.

    In Paraguay sind seid 3 Tagen alle Coron Maßnahmen beendet.

  22. Von der Seite The Truthseeker:

    Die nächste Pandemie? Kieran Morrissey spricht über einen möglichen Impfstoff gegen das Marburg-Virus und Rizin
    von tts-admin | 1. Oktober 2021

    Warum warnt Bill Gates vor der Gefahr, die von Marburg, einem relativ seltenen Fieber, ausgeht? Das sieht umso bedrohlicher aus, als jetzt ein PCR-Test für Marburg und auch ein Impfstoff entwickelt wurden. Soll Marburg die nächste Pandemie werden?

    https://www.thetruthseeker.co.uk/?p=243444

    Siehe auch Ankündigung der WHO zu Marburg:

    https://www.brighteon.com/879a2469-37ce-4d46-afe6-62f77e1af437

    Man kann davon ausgehen, dass sie, die Eliten/Illuminaten, alles daransetzen, eine Impfpflicht einzuführen.
    Das Traurige in unserer heutigen Zeit ist, dass die Art und Weise wie sie Pflichtimpfungen durchsetzen wollen nichts Neues ist.
    Das Gesundheitskartell war schon immer eine Tötungs- und Verstümmelungsmaschinerie seit den Tagen der Britisch Ost Indien Kompanie.

    Dr. Eleanor McBean war nicht nur Ärztin, sondern auch eine Kämpferin für die medikamentenfreie Behandlung und eine Impfgegnerin, die ihre Argumente und Beweisführung in mehreren Büchern dokumentierte. Hier ein Kapitel aus dem Buch Vaccination, The Silent Killer, das geschrieben wurde um eine Impfpflicht gegen Polio zu verhindern. Darüber hinaus hat sie mit Ida Honorof das Elben Heilungscenter gegründet, wo Ärzte eine medikamentenfreie Ausbildung erhalten konnten. Das war 1977.

    Zur Übersetzung:

    WARNUNG – FORDERUNG NACH EINER GARANTIE

    SICHERHEIT DES IMPFSTOFFS

     

    Dieses Buch wurde geschrieben, um vor den extremen Gefahren von Impfungen zu warnen. Wir haben herausgefunden, dass wir uns nicht darauf verlassen können, dass die Regierung uns vor diesen Gefahren schützt und warnt. Sie sind im Lager der Feinde – sie verleihen Medaillen an die Mörder und geben den Giftmischern Geld. Wir können uns nicht auf unsere hochbezahlten Gesundheitsämter verlassen, denn sie sind mit medizinisch orientierten Leuten besetzt, die darauf ausgerichtet sind, Impfungen und andere giftige Medikamente und schädliche Behandlungen zu propagieren, die zur Degeneration der Gesundheit der Menschen beitragen. Bis wir also unser dekadentes medizinisches System durch ein effizienteres medikamentenfreies Heilprogramm ersetzen können, müssen wir unser Bestes tun, um uns ohne ihre Einmischung zu schützen.
     
    In Staaten, in denen unsere verfassungsmäßigen Rechte durch gesetzlich verankerte Zwangsimpfungen verletzt wurden, ist es das Mindeste, dass wir auf eine schriftliche Garantie derjenigen bestehen, die die Impfungen durchführen. Die Menschen, die sich impfen lassen müssen sollten eine schriftliche Garantie haben, die der Arzt unterschreiben muss, zusammen mit seiner Adresse, das Krankenhaus und das Datum, an dem die Impfungen verabreicht werden. Die Garantie sollte besagen, dass der Arzt garantiert, dass er (die zu impfende Person – Name nennen) die Summe von 1.000.000 $ (oder Ihren Preis) bezahlt, falls die Impfung Lähmungen, Blindheit, postvakzinale Enzephalitis (Hirnschäden), Hepatitis oder andere körperliche oder geistige Schäden verursacht. Außerdem muss der Arzt garantieren, dass der Impfstoff gegen die Krankheit, gegen die er verabreicht wird, wirksam ist. Wenn die Krankheit auftritt, zahlt der Arzt die vereinbarte Garantiesumme. Wenn eine Krankenschwester die Impfungen verabreicht, muss auch sie die 1.000.000 Dollar garantieren, wenn der Impfstoff nicht das tut was er zu tun behauptet. Wenn sie sich weigert, die Garantie zu unterschreiben, dann müssen Sie sich weigern, sich ohne Garantie impfen zu lassen. Das ist Ihr gutes Recht.
     
    Wie bereits erwähnt, können injizierte Gifte niemanden vor Krankheiten schützen, und jedes derartige Gesetz, das die Menschen zwingt, sich einer Blutvergiftung zu unterziehen, ist ein ungerechtes Gesetz. “Ein schlechtes Gesetz sollte offen und oft gebrochen werden”. Gesetzgeber, die Gesetze erlassen, die dem Volk schaden, sollten abgesetzt und durch Menschen ersetzt werden, die den Bedürfnissen der Mehrheit dienen können, nicht nur einigen wenigen medizinischen Opportunisten.

    Ende der Übersetzung.

    Wie bereits erwähnt, wir erleben nicht Neues. Die Ärzteschaft ist ebenso ein deprimierender Zustand, da sich dort so gut wie kein qualifizierter Widerstand bildet, wenn man Dr. Eleanor McBean als Maßstab heranzieht. Was übrig bleibt sind eine Handvoll erlesene weltweite Ärzte, die einen einsamen und fast schon verlorenen Kampf führen.

  23. Ärzte sind eine Bedrohung für die Menschheit. Das beweist in diesem Fall der Ärztekammerpräsident Szekeres in einem Artikel des Wochenblick:
    https://www.wochenblick.at/aerztekammer-boss-corona-tests-sinnlos-darum-massen-impfung/
    Sie sind nicht nur eine Bedrohung, sie sind darüber hinaus auch ungeeignet. Das schreibt Dr. Eleanor McBean im Jahre 1977 in ihrem Buch “Vaccines biggest medical fraud in history”. Auch hier ein kleiner Auszug zu diesem Thema, das leider nichts an Aktualität eingebüßt hat. Die Zahl der ungeeigneten Ärzte dürfte heutzutage um einiges höher sein als zu dem Zeitpunkt als dieses Buch geschrieben wurde – 1977!

    Auszug aus dem Kapitel:
     
    80% ALLER ÄRZTE SIND UNGEEIGNET

     
    In einem KABC-Radiointerview machte Edgar Berman, M.D., Berater des Weißen Hauses für medizinische Angelegenheiten und außerordentlicher Professor an der Johns Hopkins School of Medicine, einige verblüffende Aussagen, von denen einige wie folgt lauten:
     
    “Mindestens 200.000 Mediziner, die heute Medizin praktizieren, sind schuldig der Inkompetenz…Ich schätze, dass mindestens 10% von ihnen tatsächlich betrügerisch und korrupt… Und ein leider kleiner Prozentsatz – sicherlich weniger als 15% – sind intelligent, fleißig, mitfühlend und moralisch.
     
    Das Gerangel um den Dollar zeigt sich in der Statistik. Ungefähr 1.500.000 (unnötige) Mandeloperationen pro Jahr.
    Jedes Jahr sterben etwa 14.000 bis 16.000 Menschen an den Folgen von 2.000.000 bis 3.000.000 unnötigen Operationen, und Gott weiß, wie viele Hunderttausende Komplikationen haben.
     
    “In den letzten 50 Jahren waren Ärzte an der Entstehung von mehr
    Infektionen, Verkrüppelungen und Leiden beteiligt als alle Unfälle, die durch den Verbrennungsmotor verursachten Unfälle plus jede Krankheit, die die Industrie den Arbeitern untergeschoben hat, von der schwarzen Lunge bis zur Strahlenvergiftung.
     
    “Studien in Cornell und Yale haben gezeigt, dass 1.250.000 Krankenhausaufenthalte pro Jahr durch verschriebene Medikamente verursacht werden. Und wenn man einmal in einem Krankenhaus ist, ist man noch lange nicht sicher. Unsere Krankenhäuser, selbst die besten im Land, produzieren über 5.000.000 Krankheitsfälle pro Jahr.”
     
    Dr. Berman hat ein Buch geschrieben mit dem Titel: THE SOLID GOLD STETHOSCOPE. Es ist ein Schocker. Es “verrät alles über die hohen Tiere” im medizinischen Bereich und hat die Authentizität eines Mannes – eines Arztes – der die Geschichte von innen kennt -die Schattenseiten. Es ist nicht nur informativ, es ist auch zum Kaputtlachen.
     
    Es gibt so viel Pfusch, Rätselraten, Fehldiagnosen und Vertuschung, sowohl innerhalb und außerhalb der Krankenhäuser, dass die Ärzte ihre Fälle von Totschlag vertuschen, indem sie sie “Unfälle” nennen. Es gibt so viele ärztlich verursachte Krankheiten, dass sie ihnen einen Namen gegeben haben: “iatrogen”. Das bedeutet “ärztlich verursachte Krankheiten”. Die Leute denken, sie gehen in die Krankenhäuser, um gesund zu werden, aber stattdessen werden Millionen von ihnen durch die Behandlungen kränker und sterben sogar durch die giftigen Medikamente, Operationen und Experimente. Die meisten, vielleicht sogar alle, Krankenhäuser haben einen separaten Bereich für ihre “iatrogenen Krankheiten” eingerichtet. Warum werden sie getrennt gehalten? Es ist wahrscheinlich, weil die Ärzte nicht wollen, dass die Besucher sehen, was sie ihnen angetan haben, und auch, um sie für Experimente zu benutzen. Sie rechtfertigen dies mit der Behauptung sie müssten experimentieren, um ein Heilmittel für die Krankheiten zu finden, die sie verursacht haben.
    Aber sie benutzen dieselben tödlichen Medikamente und Behandlungen, die die Krankheiten überhaupt erst verursacht haben.
     
    Der berühmte Dr. Charles Mayo war in einer Radiosendung vor einigen Jahren ehrlich genug, um zuzugeben, dass sie mit all ihren neuesten Geräten und ihrer medizinischen Ausbildung in der Mayo-Klinik mit nur 20% der Diagnosen und Behandlungen richtig lagen.

    Ende des Auszugs

    • mehrfach wäre ich bereit ex, wenn ich mich auf Ärzte verlassen hätte und
      fand im Net richtige Antworten auf meine ges. Probleme!
      zB. ein Darmkrebs, welcher vom Oberarzt als Fettgeschwulst diagnostiziert war, usw.

  24. Wir müssen wirklich die Hallen der Regierungen ausräuchern – überall.

    Mit diesem Satz beendet Armstrong nachfolgenden Artikel, bei dem es um Korruption in der Politik geht:

    Der vielleicht korrupteste Politiker in der Geschichte Australiens zum Rücktritt gezwungen & mehr
    Blog/Politik
    Geschrieben 1. Oktober 2021 von Martin Armstrong

    https://www.armstrongeconomics.com/wp-content/uploads/2016/03/Berejiklian-Gladys.jpg

    Die korrupteste und umstrittenste liberale Premierministerin von New South Wales, Gladys Berejiklian, war gezwungen, ihren Rücktritt bekannt zu geben, da sie Zielscheibe einer Untersuchung der unabhängigen australischen Kommission gegen Korruption ist. Es geht um eine “enge persönliche Beziehung”, da sie ihrem Liebhaber, der Abgeordneter war, Millionen von Steuergeldern zukommen ließ, während sie Schatzmeisterin war. Sie ist wahrscheinlich die meistgehasste australische Politikerin der Geschichte. Bei einer Persönlichkeit wie der ihren musste sie ihm wahrscheinlich Unsummen zahlen, um so zu tun, als sei er ihr Liebhaber und würde sich wirklich um sie kümmern.

    https://www.armstrongeconomics.com/wp-content/uploads/2018/02/Leyen-Ursula-von-der-505×600.jpg

    Die Korruption in der Politik ist weltweit und völlig außer Kontrolle geraten. Der Ehemann von Ursula von der Leyen ist seit dem Corona-Jahr Direktor eines biopharmazeutischen Unternehmens. Es ist nicht schlimm genug, dass sie von Klaus Schwab in diese Position geschleust wurde. So wie Bidens Sohn für ein Energieunternehmen in der Ukraine angeheuert wurde und diese Leute so tun, als ginge es nicht um Einflussnahme. Wir müssen wirklich die Hallen der Regierungen ausräuchern – überall.

    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/politics/the-most-corrupt-politician-perhaps-in-australia-history-forced-to-resign-more/

  25. Solche Artikel wird man in Deutschland kaum finden. Es ist einfach nur noch frustrierend!

    Awaken India deckt Milliardärskartell auf, das Indiens COVID-19 Task Force kontrolliert

    https://healthimpactnews.com/wp-content/uploads/sites/2/2021/09/India-gates.jpg

    VK Paul, Mitglied des NITI Aayog zusammen mit Bill Gates

    Kommentar von Brian Shilhavy
    Redakteur, Health Impact News

    Diese Woche wurde ich von einem langjährigen Abonnenten von Health Impact News in Indien kontaktiert, Yohan Tengra, der Teil der Awaken India Movement Website ist.

    Herr Tengra hat 2 Jahre lang recherchiert, wer das öffentliche Gesundheitssystem in Indien kontrolliert und welche massiven Interessenkonflikte es gibt.

    Ich freue mich, diesen brisanten Bericht unserem internationalen Publikum zugänglich zu machen, der dokumentiert, wie die Reichen und Mächtigen in Indien mit Bill Gates und anderen Globalisten durch Big Pharma zusammengearbeitet haben, um die Menschen in Indien durch die Public Health Foundation of India zu versklaven.
    Indiens Covid-19 Task Force & “Experten” entlarvt: Interessenkonflikte in unserem öffentlichen Gesundheitssystem

    Geschrieben, recherchiert und zusammengestellt von: Yohan Tengra
    AwakenIndiaMovement.com
    Einleitung

    Wer ist der Anthony Fauci Indiens? Die Mainstream-Medien kennen nicht einmal die Namen der Mitglieder, die in Indiens nationaler Task Force sitzen, aber in diesem Artikel habe ich, Yohan Tengra, nicht nur die Namen derer aufgedeckt, die in dieser Task Force sitzen, sondern auch, wie sie finanziell mit der Pharmaindustrie und der Impfstoffmafia verbunden sind.

    Diese Task Force war verantwortlich für den aggressiven Vorstoß zur Abriegelung, für die obligatorische Maskenpflicht, für Zwangstests an Asymptomatikern, für die Streichung von Ivermectin und HCQ aus dem nationalen Protokoll, für die Unterdrückung von Impfstoff-Nebenwirkungen und für vieles mehr!

    Zusammen mit der Task Force habe ich auch aufgedeckt, wie Indiens prominente Persönlichkeiten des öffentlichen Gesundheitswesens, die regelmäßig in den Medien und im Fernsehen auftreten, wie Srinath Reddy, NK Arora, VK Paul, Gagandeep Kang, Vijayraghavan, Balram Bhargava, Randeep Guleria, mit der Gates Foundation, der Rockefeller Foundation, dem Wellcome Trust, USAID, der Weltbank und anderen Aspekten des globalen tiefen Staates verbunden sind.

    Weitere Themen in diesem Beitrag sind:
    – Wie die Mitglieder der Task Force die Wissenschaft über Covid-19 völlig falsch einschätzen, was beweist, dass ihre Konflikte ihre Empfehlungen beeinflussen
    – Indiens illegale HPV-Impfstoffversuche, die Rolle des ICMR dabei und die Wiederholung eines ähnlichen Vorfalls bei den Phase-3-Versuchen mit Covaxin
    – Wie das Baby der Gates-Stiftung, das PHFI, von der Impfstoffmafia finanziert wird und großen Einfluss auf die indische Gesundheitspolitik hat
    – Wie diese Forschung die Grundlage für eine rechtliche Mitteilung an den Gesundheitsminister bildet, in der die strafrechtliche Verfolgung und die Entfernung aller Personen gefordert wird, bei denen ein Interessenkonflikt festgestellt wurde
    – Wie haben die Beschuldigten reagiert, als sie in der Vergangenheit mit ihren Interessenkonflikten konfrontiert wurden?
    – Wie die Beschuldigten in den Akten gelogen haben, dass sie keine Interessenkonflikte haben

    Dieser Artikel ist der Höhepunkt meiner Nachforschungen über Indiens medizinischen Tiefenstaat, die ich in den letzten zwei Jahren durchgeführt habe. Journalisten, die dies lesen und diese Personen regelmäßig zu Gesprächen über die medizinischen Aspekte der Covid-19-Pandemie hinzuziehen, müssen sie mit harten Fragen und Fakten konfrontieren, die in diesem Artikel untersucht werden.
    Haftungsausschluss

    Wenn Sie neu auf dem Gebiet der Erforschung globaler Verschwörungen sind und nicht verstehen, was die Neue Weltordnung/der Große Reset/die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung wirklich ist und/oder die Akteure/Kräfte dahinter und ihre Funktionsweise nicht verstehen, empfehle ich Ihnen, zuerst das Material, das ich unten gepostet habe, anzusehen/zu lesen, bevor Sie mit dem Artikel fortfahren, damit Sie den vollen Nutzen daraus ziehen können.

    Public Health Foundation of India (PHFI)
    https://healthimpactnews.com/wp-content/uploads/sites/2/2021/09/manmohn-phfi-1.jpg

    Fortsetzung: https://healthimpactnews.com/2021/awaken-india-exposes-billionaire-cartel-controlling-indias-covid-19-task-force/

  26. Danke für den Artikel! Das habe ich alles schon gewusst. Ich bin ungeimpft und ungetestet. Fast alle, die ich kenne, sind geimpft, obwohl ich ALLES versucht hatte sie davon abzuhalten! Ich wurde nur dumm angemacht und belächelt. Ich kam bei denen nicht mehr durch. Die totale Gehirnwäsche von Seiten der Medien u.s.w. hatte bei allen prima geklappt.

  27. Ich glaube es ist andersherum, diejenigen Juden, die ihr eigenes Volk durchimpfen mit genverändernden Sera sind säkulare, atheistische, sozialistische u. oder kommunistische Juden.

    Denn gerade die jüdisch-orthodoxen Familien verweigern am häufigsten die Gen-Impfung.

    Impfgegner in Israel “Die sagen uns nicht, was wir zu tun haben”

    • Stand: 27.02.2021, 12:38 Uhr |

    Viele streng religiöse Juden in Israel wehren sich gegen die Einschränkungen im öffentlichen Leben. Großhochzeiten, Beerdigungen – all das soll so weitergehen wie bisher. Das hat auch Einfluss auf die Impfkampagne…

    Denn zusammen mit der Bevölkerungsgruppe der arabischen Israelis sind die streng-religiösen Juden besonders impfskeptisch, und die Impfquote liegt deutlich unter dem Bevölkerungsdurchschnitt.

    Die Zurückhaltung sei sehr groß, berichtet der Rabbiner Dov Halbertal, Rechtsanwalt und Experte für Belange der streng-religiösen Gemeinschaft.

    “Das kommt von der Ignoranz gegenüber der Wissenschaft. Je religiöser man ist, desto weniger Bezug hat man zur Wissenschaft. Außerdem gibt es eine extreme Gruppe, die den Staat nicht akzeptiert und die Haltung hat: ‘Die sagen uns nicht, was wir zu tun haben.'”

    Auch Rabbi Meir Hirsch lehnt die Masken ab und wird sich auch nicht impfen lassen.”Diese Impfung durchlief nicht alle Untersuchungen dazu, ob langfristige Schäden möglich sind oder nicht”, kritisiert der 65-Jährige. “Es wäre absurd, sich impfen zu lassen, nur weil die Medien und die zionistische Propaganda mit aller Kraft versuchen, den Impfstoff in uns hinein zu bekommen. Das ist inakzeptabel.”

    Rabbi Hirsch gehört zur Neturei Karta, einer Gruppierung innerhalb der streng-religiösen Juden, die den Zionismus und den Staat Israel ablehnen. Anordnungen dieses Staates sind für die Anhänger von Neturei-Karta und anderen Gruppen ohne Bedeutung…

    Es sind Bilder von ultraorthodoxen Beerdigungen mit zehntausend Trauernden oder von Großhochzeiten mitten im Lockdown, die bei vielen säkularen Israelis Unverständnis und Zorn auslösen.

    Avraham Rubinstein, der Bürgermeister von Bnei Brak, findet die Regelbrüche falsch, sagt aber, es sei schwer zu nachvollziehen, dass die Ultraorthodoxen sich an Auflagen halten sollten, während die wöchentlichen Demonstrationen gegen Israels Premier Benjamin Netanyahu erlaubt seien.

    “Der Glaube war vor der Demokratie da. Wenn das also erlaubt ist, wenn der Staat Israel, das Gesetz und die Richter Israels die Demokratie heiligsprechen und deshalb Tausende von Menschen demonstrieren gehen dürfen, warum darf man dann nicht zu einer Beerdigung? Kann mir das jemand erklären?”…

    https://www.tagesschau.de/ausland/asien/israel-orthodoxe-impfungen-101.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich glaube nicht, daß Marx noch irgendetwas mit dem Judentum zu tun haben wollte.

    Karl, laut Geburtsurkunde[4]Carl Marx,[2] war das dritte von neun Kindern des Anwalts Heinrich (Heschel) Marx (1777–1838) und seiner Frau Henriette, geborene Presburg.[5] Heinrich Marx entstammte sowohl väterlicher- als auch mütterlicherseits bedeutenden Rabbinerfamilien.[6][7]

    Unter napoleonischer Herrschaft war er von 1811 bis 1813 Gerichtsdolmetscher und vereidigter Übersetzer in Osnabrück gewesen, das damals zum Département Hanséatique Oberems gehörte. 1812 schloss er sich dort der französischen Freimaurerloge „L’Etoile Hanséatique“ (Der Hanseatische Stern) an.[8]

    Nach dem Wiener Kongress fiel seine Heimatstadt Trier an die neu gegründete preußische Provinz Großherzogtum Niederrhein. Da er sich als Jude in Preußen, anders als im napoleonischen Frankreich, nicht weiter als Avoué (dt.: Advokat, Anwalt) hätte betätigen dürfen, konvertierte er zwischen 1816 und 1822 zum Protestantismus.[9]

    Am 26. August 1824 wurden auch die Kinder Sophia, Hermann, Henriette, Louise, Emilie, Caroline und Karl in der elterlichen Wohnung getauft. Heinrich Marx’ Frau Henriette ließ sich erst am 20. November 1825 taufen, da sie die Missbilligung dieses Schritts durch ihre Familie befürchtete, vor allem von Seiten ihres Vaters, der auch Rabbiner war.

    Karl Marx war mütterlicherseits Cousin dritten Grades[10] des deutschen Dichters Heinrich Heine, der ebenfalls aus einer jüdischen Familie stammte und mit dem er während seiner Pariser Zeit in engem Kontakt stand.[11]

    Ein Cousin ersten Grades war Frederik Philips (1830–1900), der 1891 mit seinem Sohn Gerard den niederländischen Elektrikkonzern Philips gründete.”

    https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Marx#Jugend_und_politische_Anf%C3%A4nge_(1818%E2%80%931843)

    Was die linke Bilderstürmer-Bewegung dabei übersieht: Ihr eigener größter Säulenheiliger war ein übler Rassist. Karl Marx hasste Juden wie Schwarze in erschreckend expliziter Weise…

    Das Judentum als “antisociales Element”
    Aus den Briefen und Artikeln von Karl Marx geht ein erschütternd minderheitenverachtendes Weltbild hervor.

    An seinen politischen Freund Arnold Ruge schrieb Marx, wie “widerlich” ihm “der israelitische Glaube” sei. Sein Text “Zur Judenfrage” (1843) legt den geistigen Grundstein für blanken antisemitischen Hass:

    “Welches ist der weltliche Grund des Judentums? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz. Welches ist der weltliche Kultus der Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld.”

    Die Passagen von Marx über Juden lesen sich zuweilen wie Originaltexte von Nazis. Das Judentum sei “ein allgemeines gegenwärtiges antisociales Element”. In der jüdischen Religion liege “die Verachtung der Theorie, der Kunst, der Geschichte, des Menschen als Selbstzweck”. Selbst “das Weib wird verschachert”.

    In seinem Zentralwerk “Das Kapital” schreibt Marx 1872, dass alle Waren “in der Wahrheit Geld, innerlich beschnittene Juden sind, und zudem wundertätige Mittel, um aus Geld mehr Geld zu machen”.

    Seine Briefe entlarven Marx als blanken Rassisten. So wird Ferdinand Lassalle, der Gründer des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins und politischer Konkurrent von Marx, wegen seiner jüdischen Herkunft erst als “Jüdel Braun”, “Ephraim Gescheit” und “Itzig” verunglimpft.

    Nachdem Lasalle ihn 1862 in London besucht hatte, beschimpfte Marx ihn als “jüdischen Nigger Lasalle” und schrieb: “Es ist mir jetzt völlig klar, dass er, wie auch seiner Kopfbildung und sein Haarwuchs beweist, von Negern abstammt, die sich dem Zug des Moses aus Ägypten anschlossen. Nun, diese Verbindung von Judentum und Germanentum mit der negerhaften Grundsubstanz müssen ein sonderbares Produkt hervorbringen. Die Zudringlichkeit des Burschen ist auch niggerhaft.”

    Selbst seinen eigenen Schwiegersohn Paul Lafargue, dessen Mutter eine kubanische Kreolin war, erniedrigte er in einem Brief an seine Tochter Jenny als “Negrillo” und “Abkömmling eines Gorillas”.

    Als sich Marx wieder einmal über seinen nicht-weißen Schwiegersohn aufregte, schrieb er an Engels: “Lafargue hat die üble Narbe von dem Negerstamm: kein Gefühl der Scham.”

    52 Plätze und mehr als 500 Straßen sind nach Marx benannt…
    https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Karl-Marx-war-einer-der-uebelsten-Rassisten-article21848678.html

    ++++++++++++++++++++++

    Leo Trotzki alias Lew Dawidowitsch Bronstein

    https://de.wikipedia.org/wiki/Leo_Trotzki

    Wie jüdisch war Leo Trotzki?
    Anmerkungen zu Robert Services neuer Biografie

    (:::)

    Auch Stalin, auf dessen Geheiß der nach Mexiko geflohene Trotzki 1940 ermordet wurde, bediente sich gegen seinen Rivalen des Motivs des »jüdischen Volksfeinds« in den innerparteilichen Kämpfen um Lenins Nachfolge 1924, die später in die Schauprozesse mündeten.

    Patenaude zeigt, dass gerade viele links gesinnte Juden sich für Trotzkis Ideen begeisterten und sich als Unterstützer um ihn scharten. Über die Identifikationserleichterung der gemeinsamen Herkunft hinaus galt der Theoretiker der Weltrevolution ihnen als die urbane, intellektuelle und kosmopolitische Alternative zum gesund-paranoiden Volksempfinden, mit dem der immer offener antisemitisch agierende Stalin seinen »Sowjetpatriotismus« inszenierte.

    Der gebildete Intellektuelle Trotzki mit seinem undogmatischen Kunst- und Kulturverständnis als auch seiner relativen Sensibilität gegenüber dem Antisemitismus, vor allem aber in seinem Schicksal als ausgestoßener Flüchtling auf einem »Planet ohne Visa«

    wurde für viele jüdische Intellektuelle zur Projektionsfigur einer minoritären und individualitätsfreundlichen Spielart des Kommunismus. So ist es auch kein Wunder, dass die Werdegänge einer ganzen Reihe jüdischer Denker an der Seite des als antitotalitär verstandenen Leo Trotzki ihren Anfang nahmen, unter ihnen der Literaturnobelpreisträger Saul Bellow und der spätere Gründervater der amerikanischen Neokonservativen, Irving Kristol.

    Entzauberung

    • Doch wie jüdisch war Trotzki, der aus einem areligiösen Haushalt stammte, eigentlich selbst? Um diese Frage ist im Zuge der Veröffentlichung von Robert Services gerade auch auf Deutsch erschienenen Biografie Trotzki eine Kontroverse entbrannt…

    von Trotzki nie abgestrittene, aber auch nie besonders hervorgehobene jüdische Herkunft…

    Identitäten

    • Für eine fruchtbarere Auseinandersetzung mit den Identitätskonstellationen der Juden unter den Revolutionären greift man deshalb besser weiterhin auf Isaac Deutschers Überlegungen zu Trotzki als »nichtjüdischem Juden« zurück,

    also eines Judentums, das durch Geschichte und äußere Schicksalsschläge weiterhin präsent bleibt, subjektiv in Handeln und Denken jedoch zugunsten einer »universalen Menschheitsauffassung« abklingt.

    • Nach der Schoa ist das Schwelgen in solch unbekümmerten Fantasien sicher schwieriger geworden. Auch Trotzki neigte am Ende seines Lebens der Idee eines eigenen jüdischen Staats zu (wenn auch innerhalb einer »sozialistischen Weltordnung«)…

    https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/alias-bronstein/

    Leo Trotzki 
    Verteidigung des Marxismus 
    Offener Brief an Genossen Burnham(Veröffentl. 1942 in d. Sammlung In Defense of Marxism.)

    (:::)

    Solange Sie diesen Punkt nicht klären, werde ich mir die Freiheit nehmen zu erklären, daß die Gleichsetzung von Logik (Dialektik,) mit der Religion völlige Unwissenheit und Oberflächlichkeit in den Grundfragen menschlichen Denkens offenbart. 
    Anfang der Seite
     
    Ist ein Revolutionär nicht Verpflichtet, gegen die Religion zu kämpfen?
    Wollen wir trotzdem annehmen, Ihre mehr als anmaßende Unterstellung sei richtig. Aber das verändert die Dinge nicht zu Ihrem Vorteil. Die Religion lenkt, ich hoffe, Sie werden zustimmen, die Aufmerksamkeit von wirklichem auf fiktives Wissen, weg vom Kampf für ein besseres Leben auf falsche Hoffnungen auf Belohnung im zukünftigen Leben.

    Religion ist Opium fürs Volk. Wer nicht gegen die Religion kämpft, darf nicht den Namen Revolutionär tragen. Auf welcher Grundlage rechtfertigen Sie dann Ihre Weigerung, gegen die Dialektik zu kämpfen, wenn Sie sie für eine der Abarten der Religion halten?

    Sie selbst hörten, wie Sie sagen, vor langer Zeit auf, sich mit der Frage der Religion abzugeben. Aber nur Sie selbst hörten auf. Außer Ihnen gibt es aber noch alle anderen. Ziemlich viele.

    Wir Revolutionäre „hören“ niemals „auf“, uns mit religiösen Fragen abzugeben, weil unsere Aufgabe darin besteht, nicht nur uns selbst von dem Einfluß der Religion freimachen, sondern auch die Massen. Wenn die Dialektik Religion ist, wie kann man dann auf den Kampf gegen dieses Opium innerhalb der eigenen Partei verzichten?

    Oder vielleicht wollten Sie unterstellen, daß die Religion keine politische Bedeutung besitzt? Daß es möglich sei, religiös und gleichzeitig ein konsequenter Kommunist und revolutionärer Kämpfer zu sein? Sie werden kaum eine so unbesonnene Behauptung wagen.

    Natürlich, wir bewahren eine rücksichtsvolle Haltung gegenüber den religiösen Vorurteilen eines rückständigen Arbeiters. Sollte er für unser Programm kämpfen wollen, würden wir ihn als Parteimitglied aufnehmen. Aber gleichzeitig würde ihn unsere Partei beharrlich im Geist des Materialismus und Atheismus erziehen.

    Wenn Sie damit übereinstimmen, wie können Sie ablehnen, gegen eine „Religion“ zu kämpfen, die nach meinem Wissen von der überwältigenden Mehrheit jener Mitglieder Ihrer eigenen Partei vertreten wird, die an theoretischen Fragen interessiert Sind?…

    https://www.marxists.org/deutsch/archiv/trotzki/1940/01/vdm-burn_brief.html

  28. Verstärker: Wie man ungestraft mehr Menschen töten kann
     
     
    Jon Rappoport – blog.nomorefakenews.com 1. Oktober 2021
     
    TEIL 1
    Aus einem Wirrwarr von Ankündigungen der CDC und der FDA kristallisieren sich ein paar Entscheidungen heraus:
     
    Die US-Regierung wird COVID-Auffrischungsimpfungen für Menschen ab 65 Jahren empfehlen; für Menschen zwischen 50 und 64 Jahren, die an einer Grunderkrankung leiden; und, wie die Daily Mail berichtet, “für Menschen, die in Einrichtungen leben, die das Risiko einer Exposition erhöhen, wie z. B. in Gefängnissen oder Obdachlosenheimen, sowie für Beschäftigte im Gesundheitswesen, Lehrer und Angestellte in Lebensmittelgeschäften.”
     
    Menschen, die 65 Jahre und älter sind, haben in der Regel bereits gesundheitliche Probleme. Schlimmer noch, die meisten von ihnen werden schon seit Jahren mit giftigen Medikamenten behandelt. Ihnen eine Spritze zu verabreichen, die bereits eine enorme Anzahl von Verletzungen und Todesfällen verursacht hat, ist ein Rezept für eine Katastrophe.
     
    Ich würde das als zielgerichtet bezeichnen.
     
    “Wir nehmen die schwächsten Menschen und geben ihnen zusätzlich zu den beiden anderen Impfungen, die sie bereits erhalten haben, eine oder mehrere Auffrischungsimpfungen.
     
    Und um die Zerstörung noch zu vergrößern, sollten auch Menschen zwischen 50 und 64 Jahren, die unter einer medizinischen Erkrankung leiden, den Booster erhalten.
     
    Hinweis: Die Auffrischungsimpfungen für diese beiden Gruppen haben für die Regierung einen weiteren Vorteil. Wenn die Geimpften sterben oder schwere Verletzungen erleiden, kann die Schuld auf “ihre Grunderkrankungen” (oder “das Virus”) geschoben werden.
     
    Aus medizinischer Sicht lautet das allgemeine Leitprinzip hier: Der Impfstoff funktioniert nach keinem vernünftigen Standard, und er verursacht verheerende Auswirkungen, also sollten wir den Menschen mehr davon aufzwingen.
    Die Nachrichtenmedien sind Kollaborateure. Sie liefern den elementaren Doppelschlag: “Die Pandemie breitet sich weiter aus; die einzige Lösung ist der Impfstoff”.
     
    Jeder kann diese Botschaft verstehen und zustimmend mit dem Kopf nicken. Die Tatsache, dass die Botschaft in jeder Hinsicht falsch ist, ist für ihren Erfolg irrelevant.
     
    Die MASSNAHMEN sind jedoch eine andere Geschichte. Regierungen glauben, sie könnten ganze Bevölkerungen an die Wand drücken und sie Jahr für Jahr dort halten.
     
    Aber der Faschismus erreicht eine Bruchstelle.
     
    Überall auf der Welt formiert sich jetzt der Aufstand.
     
    TEIL ZWEI
    Kürzlich gab die Organisation ICAN (Informed Consent Action Network) eine beunruhigende Tatsache über den COVID-Impfstoff von Pfizer bekannt:
     
    “Die FDA hat der Öffentlichkeit versichert, dass sie für Transparenz bei jedem COVID-19-Impfstoff sorgen wird, den sie genehmigt. Zu diesem Versprechen würde sicherlich auch gehören, dass die Öffentlichkeit erfährt, was sich in der Ampulle befindet, die Millionen von Menschen in die Arme gespritzt wird. Dennoch hat die FDA beschlossen, der Öffentlichkeit einen Inhaltsstoff zu verheimlichen, der mehr als 20 % der unverdünnten Ampulle jedes Pfizer-Impfstoffs ausmacht!”
     
    “Bei der Zulassung des Pfizer-Impfstoffs genehmigte die FDA die Herausgabe eines Informationsblatts an die Öffentlichkeit, das eine Liste der Inhaltsstoffe des Impfstoffs enthält. Erstaunlicherweise wird in dieser Liste ein geheimer Inhaltsstoff nicht erwähnt. Was ist die geheime Zutat? Niemand außer Pfizer und der FDA weiß es. In den technischen Unterlagen, die nicht für die allgemeine Öffentlichkeit bestimmt sind, gab die FDA bekannt, dass dieser geheime Inhaltsstoff etwa 22 % des unverdünnten Fläschchens (0,45 ml von 2 ml) ausmacht, schwärzte aber den Namen des geheimen Inhaltsstoffs vollständig ab.”
     
    “Die Anwälte von ICAN setzten sich sofort mit der FDA in Verbindung und baten darum, die Schwärzung aufzuheben. Die FDA weigerte sich jedoch, dies ohne eine formelle Aufforderung zu tun. Daher reichte ICAN über seine Anwälte eine förmliche Aufforderung an die FDA ein, die Identität des geheimen Inhaltsstoffs offenzulegen.”
     
    Schlussfolgerung: Ohne die Offenlegung aller Inhaltsstoffe des Impfstoffs ist eine informierte Zustimmung nicht möglich. Eine Person, die geimpft werden soll, könnte sich mit der Begründung weigern, dass sie keine ausreichenden Informationen erhalten kann, um ihre Zustimmung zu geben.
     
    Und mit welcher Begründung könnte der Impfstoff überhaupt legal sein? Wenn die Einwilligung nach Aufklärung das Gesetz ist, dann würde die Verweigerung dieser Möglichkeit durch das Verschweigen eines Impfstoffbestandteils den Impfstoff automatisch unrechtmäßig machen.
     
    Wir sprechen hier nicht von einem Koch in einem Feinkostladen, der sagt, er habe eine geheime Gewürzmischung, die er dem Bruststück hinzufügt. Hier geht es um eine genetische Injektion, die für den gesamten Planeten bestimmt ist.
     
     
    https://blog.nomorefakenews.com/2021/10/01/boosters-how-to-kill-more-people-with-impunity/
     
     
     
     

  29. Das ganze ist erst der Anfang. Die Reduktion wird anders fortgeführt.

    In Zukunft werden die Spannungen zwischen der Türkei und Griechenland in einem Krieg eskalieren. Die Türken werden vor Israel stehen. Das ganze ist der Start

    Russland wird aufräumen und sich geopolitisch gut aufstellen. Die Nato wird nicht reagieren.

    Anschließend werden die “Russen” versuchen an den Atlantik zu kommen.
    Die “Russen” warten bis Europa durch die Stragflation kollabiert und in Gewalt versinkt.

    Zu diesem Zeitpunkt werden Bomben vor allen großen Städten der … nahe am Wasser gezündet und diese zerstören.

    Lieferketten, Strom werden vollständig kollabieren.

    Soviel zu Europa

    LG

  30. Claude Cueni, Gastautor / 03.10.2021 / 12:00 /

    Extinction Rebellion erpresst die Schweiz
    https://www.achgut.com/images/archiv/_728w/Extinction_Rebellion_Red_Brigade_in_St_Ives__Cornwall__August_2019.jpg

    Ab Montag will Extinction Rebellion Zürich lahmlegen, um die Regierung zu erpressen:

    • „Wir werden die Regierung zum Handeln zwingen. Und falls sie nicht handeln, werden wir sie in die Knie zwingen und eine Demokratie kreieren, die fit ist für unser Ziel. Und ja, einige könnten sterben bei diesem Prozess.“ Das sind die Worte von Antidemokrat Roger Hallam, Mitbegründer von Extinction Rebellion (XR), nachzusehen in einem Video vom 4. Februar 2019.

    Noch deutlicher äußert sich der andere Co-Gründer, Stuart Basden, der am 10. Januar 2019 einen Essay in den sozialen Medien veröffentlichte, wonach es bei XR gar „nicht um das Klima geht“, sondern um einen „Great Reset“.

    Offiziell spendet die Organisation Climate Emergency Fund bis zu 500.000 Pfund für die öffentlichen Inszenierungen der „esoterischen Weltuntergangssekte“ (Jutta Ditfurth), die bis vor kurzem ihre Homepage noch mit Totenköpfen schmückte. CEO ist Trevor Neilson, der zusammen mit einem Enkel von Warren Buffett die Investmentholding I(x) Investments gründete.

    Aktienfonds, die auf einen „Great Reset“ spekulieren, liegen im Trend. Der schwedische PR-Manager und Finanzunternehmer Ingmar Rentzhog gründete das Unternehmen „We don’t have time“, bestehend aus einer Aktiengesellschaft und einer Stiftung.

    Rentzhog ist Mitglied des Climate Reality Project des früheren US-Vizepräsidenten Al Gore. Er gilt als Entdecker von Greta Thunberg. Sie saß vorübergehend im Vorstand seiner Stiftung. Dank Greta, die mittlerweile mit ihrer Familie in Antifa-Shirts posiert, konnte Rentzhogs Aktiengesellschaft Millionen an Frischgeldern generieren.

    Financiers bezahlen Aktivisten, die Regierungen erpressen

    Wenn jemand in grüne Technologien investiert, ist das eine sehr gute Sache. Problematisch wird es, wenn Financiers zur Förderung ihrer Investments kostümierte Aktivisten bezahlen, die demokratisch gewählte Regierungen mit der Androhung strafbarer Handlungen erpressen.

    Heiligt der Zweck die Mittel? XR meint Ja. Ähnlich wie die Finanzsekte Scientology ködert XR Jugendliche, die aufgrund des altersbedingten Mangels an Lebenserfahrung anfällig sind für groteske Angstkampagnen…

    Claude Cueni (65) ist Schriftsteller und lebt in Basel. Er schreibt jeden zweiten Freitag im BLICK, wo dieser Beitrag zuerst erschien. Zuletzt erschienen bei Nagel & Kimche „Genesis – Pandemie aus dem Eis“ und „Hotel California“.

    https://www.achgut.com/artikel/extinction_rebellion_erpresst_die_schweiz

  31. Herr Mannheimer: Das Video vom Jeff Rense Show vom 15. 9. 2021 passt sehr gut zu ihrem Artikel. Folgende Gruppen wurden von der Impfpflicht befreit.

    Der gesamte US Kongress (Senat und Abgeordneten)
    Die gesamte Belegschaft des US Kongress (Senat und Abgeordneten)
    Die gesamte Belegschaft (6 000) des Weissen Hauses
    2 500 von Pfizer
    1 500 von Moderna
    120 000 von Johnson und Johnson
    15 000 vom CDC (Center for Disease Control)
    14 000 vom FDA (Food and Drug Administration)
    8 000 000 Chinesische Studenten
    2 000 000 illegale Einwanderer
    500 000 Obdachlosen

    Man koennte doch annehmen das genau diese Gruppen die ersten waehren die sich Impfen lassen wuerden wenn Corona wirklich gefaehrlich waehre!

    Wer sich immer noch Impfen laesst, hat nicht alle Latten am Zaun.

Kommentare sind deaktiviert.