US-Ärzte: “Impf-Nebenwirkungen werden systematisch vertuscht” – Israelischer Minister: “Grüner Pass dient nur zur Einschüchterung der Impfunwilligen”


Von Michael Mannheimer, 28. November 2021

Die Corona-Fake-Pandemie wurde ausschließlich zum Zweck der Durchimpfung der Weltbevölkerung mit einem tödlichen Impfserum ersonnen

Was immer auch die NWO-Medien schreiben, was immer auch die NWO-Politiker sagen: Sie kommen aus dem Lügengespinst, dass sie mithilfe des WEF, der Bilderberger Konferenzen und der Transatlantiker-Treffen gesponnen haben, nicht mehr heraus. Nahezu täglich werden ihre dreisten Lügen publik und überführen sie des schlimmsten Verbrechens der Menschheitsgeschichte. Es steht außer Zweifel, dass es 1. niemals eine Pandemie gegeben hat und 2., dass die vom Satanisten Bill Gates vorangetriebene Durchimpfung der Weltbevölkerung nur einem einzigen Ziel dient: Dem Primärziel der massiven Reduktion der Überbevölkerung, wie sie von der NWO und ihren Anhängern gesehen wird.

Ja, diejenigen, die es wissen wollten, wissen das alles längst. Das Netz quillt von Nachrichten geradezu über, die diesen massiven Betrug an der Menschheit belegen. Doch dank der menschlichen Eigenschaft, von gewohnten Verhaltensweisen nur in den seltensten fällen abzuweichen, informieren sich immer noch ein Großteil der Menschen in den Massenmedien. Und haben keine Ahnung, dass sie dort regelrecht des informiert und hinters Licht geführt werden. Solche Menschen zu überzeugen, dass heute weder der Spiegel, noch die FAZ, noch die Süddeutsche Zeitung, noch die Zeit, noch die Tagesschau oder das ZDF-Heute die Wahrheit wiedergeben, ist zu einer faktisch sinnlosen Sisyphos-Arbeit verkommen. Es sind dabei insbesondere die so genannten Intellektuellen und Pseudointellektuellen, die sich regelmäßig auf ihre gewohnten Qualitätsmedien stützen und nicht wahrhaben wollen, dass diese nicht mehr dieselben sind, wie sie es einmal waren. Und es sind ebenfalls die beiden oben genannten Gruppen, die sich in Diskussionen ausgerechnet auf Wikipedia bestätigen lassen, dass ihre Diskussionsgegner in puncto Neue Weltordnung, WEF, der “angeblichen” Gefährlichkeit der Imfpseren etc. nicht nur falsch liegen, sondern angebliche Verschwörungstheoretiker seien.

Sie haben null Ahnung davon, dass Wikipedia das wichtigste Desinformationsmedium der Neuen Weltordnung ist und längst von den Globalisten gekapert wurde. Jeden Hinweis auf diesen Fakt wehren sie in ihrer typisch intellektuellen Arroganz ab. Ich lasse diese Leute schon lange links liegen und überlasse sie ihrem sicheren Schicksal, welches sie nach ihrer Impfung treffen wird: Ihrem baldigen Ableben.

Ja, jene, die wissen wollen, wissen es längst: Corona ist die größte Lüge der Menschheitsgeschichte und gleichzeitig der größte Angriff auf die menschliche Zivilisation seit dem Aufkommen des sogenannten Homo Sapiens. Doch solange die Wissenden noch in einer klaren Minderheit sind, solange die Unwissenden immer noch die Mehrheit von 70, 80 und mehr Prozent in den jeweiligen Ländern darstellen, ist ihr Wissen unbedeutend und stellt für die Globalisten keinerlei Gefahr dar.

Eine gefürchtete Gefahrenquelle sind Äußerungen von Politikern, die um den Betrug wissen und die diese Äußerungen niemals in der Öffentlichkeit hätten tun dürfen. Doch es liegt eben in der menschlichen Natur, dass sich auch Politiker immer wieder versprechen und die Wahrheit sagen. Und dank der Allgegenwart von Technik, Kameras und Ton-Aufnahmegeräten werden wir immer wieder Zeugen davon, dass es stimmt, was wir “Verschwörungstheoretiker” behaupten: Corona ist ein Fake, der Impfpass völlig unnötig, und Lockdowns sind schwerste Verbrechen gegen die Gesundheit und das psychische Wohlbefinden des Menschen.


Schauen Sie sich in der Folge zwei dieser Beispiele an, bei denen Mitspieler der Corona- und Impflüge dabei ertappt wurden, wie sie die Wahrheit sagten.

Da WordPress nur das Hochladen von Dateien mit maximal 30 MB erlaubt, musste ich das Originalvideo um 50 Prozent komprimieren. Die Qualität des diesem Artikel zugrunde liegenden Videos ist daher stark beeinträchtigt – doch wie wichtigsten Passagen sind immer noch erkennbar. Die volle Videoqualität können sie hier auf der Originalquelle betrachten.



Whistleblowervideo von Project Veritas:

Ärzte heimlich gefilmt, wie sie über Gefährlichkeit der Impfung reden

21. September 2021,
https://politikstube.com/whistleblowervideo-von-project-veritas-aerzte-heimlich-gefilmt-wie-sie-ueber-gefaehrlichkeit-der-impfung-reden/

Whistleblowervideo von Project Veritas: Ärzte und staatliche  Mitarbeiter des Bundesgesundheitsamtes wurden mit versteckter Kamera heimlich dabei gefilmt, wie sie über die Covid-Impfstoffe und die  Gefährlichkeit der Impfung unterhalten, und darüber,  dass alles  vertuscht wird. Jodi O’Malley, die für die Gesundheitsbehörde arbeitet, ging mit  geheimen Aufnahmen an die Öffentlichkeit, die die Wahrheit über die  Covid-Impfstoffe enthüllen.

Das Video hat bereits über 1,3  Millionen Views auf YouTube, nur eine Frage der Zeit, bis es gelöscht  wird. Facebook und Instagram haben es wohl bereits gelöscht. Leider gibt es das Video nicht mit deutschen Untertiteln.

Quelle: t.me/rabbitresearch

Transkription der wesentlichen Textpassagen:

“Die Regierung will nicht zeigen, dass der COVID-Impfstoff voller  Scheiße ist“, sagte ein Arzt der Notaufnahme, der für das  Gesundheitsministerium arbeitet.

Sie wollen die Berichte über  unerwünschte Wirkungen „unter den Teppich kehren“.

Eine Krankenschwester wurde aufgezeichnet, die sagte, sie habe  „viele“ geimpfte Menschen gesehen, die an Nebenwirkungen erkrankten,  aber „niemand schreibt den VAERS-Bericht, weil es eine halbe Stunde  dauert, das verdammte Ding zu schreiben.“

„Ich glaube, sie wollen, dass die Menschen sterben“


Israelische Minister dabei ertappt, wie sie sagen, dass sie nicht glauben, dass der Grüne Pass medizinisch gerechtfertigt ist

13. September 2021, https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/313405,

Die Minister Horowitz und Shaked wurden dabei ertappt, wie sie am Mikrofon sagten, dass die Beschränkungen des Grünen Passes medizinisch nicht gerechtfertigt sind, sondern eher dazu dienen, Druck auf Ungeimpfte auszuüben. Das von Channel 12 veröffentlichte Filmmaterial zeigt, dass die Minister der Regierung nicht glauben, dass einige der derzeit geltenden Einschränkungen des Grünen Passes medizinisch gerechtfertigt sind.Das Filmmaterial zeigt die Minister Ayelet Shaked und Nitzan Horowitz bei einem Gespräch, ohne zu wissen, dass das Mikrofon ihre Äußerungen aufzeichnet.

Videodauer: 32 Sekunden, Quelle: https://t.me/Qhammernews/77091

Transkription:

Ich denke auch, dass man den Grünen Pass für Restaurants im Freien abschaffen kann”, sagt Shaked.

Auch für Schwimmbäder, nicht nur für Restaurants”, antwortet Horowitz.

“Epidemiologisch gesehen ist das richtig.”

“Richtig”, stimmt Shaked zu.

Horowitz fährt fort, dass die Beschränkungen eigentlich nur dazu dienen, Druck auf ungeimpfte Menschen auszuüben, damit sie sich impfen lassen.

“Das Problem ist, und das sage ich Ihnen, dass unser Problem die Leute sind, die sich nicht impfen lassen. Sie brauchen ein bisschen…”

“Richtig”, antwortet Shaked.

“Andernfalls”, so Horowitz weiter, “werden wir nicht aus der Sache herauskommen.”


COVID-Impf-Zertifikat – Grenzenloser Völkermord

Von Peter König

Seit die WHO weltweit Impf-Zertifikate eingeführt hat – ein Schritt,  der von den Gates- und Rockefeller-Stiftungen und nicht von den  WHO-Mitgliedsstaaten gesteuert und finanziert wurde – zieht sich die  Schlinge um den Hals derjenigen zu, die sich gegen die experimentelle,  nicht zugelassene Gentherapie-Impfung entscheiden: Sie dürfen keine  Restaurants betreten oder an Indoor-Aktivitäten teilnehmen, weder im  Sport noch bei kulturellen Veranstaltungen – nicht einmal im Zoo.Alle 193 UN-Mitgliedsländer tanzen nach der gleichen Melodie, der  Melodie eines finsteren, ultra-reichen Staates. Wie seltsam! Glaubt noch  irgendjemand, dass es bei diesem Zirkus um den Schutz der Gesundheit  geht?

Ja, es gibt viele, viele Menschen, die immer noch glauben, dass es  richtig ist, die Menschen in Geimpfte und Ungeimpfte zu unterteilen,  obwohl die WHO selbst offiziell sagt, dass die – wie sie es nennt –  Impfstoffe nicht vor Viren schützen. Einer der jüngsten Beweise ist  Israel, wo die meisten der jüngsten Todesfälle durch Viren geimpfte  Menschen waren. Dies gilt auch weitgehend für den Rest der westlichen  Welt.
Es spielt keine Rolle, wie deutlich die Beweise sind, viele Menschen  glauben immer noch ihren Regierungen, und schlimmer noch, sie gehorchen  deren Anweisungen.

Vielleicht lügen die Regierungen, so korrumpiert sie auch sind, wenn  sie behaupten, dass die Mehrheit der Menschen bereits geimpft ist. Wenn  man genau hinsieht, ist die gesamte Erzählung über Covid eine einzige  große Lüge, und das schon seit 18 Monaten – und länger -.

Und dennoch glauben die Menschen, die unter den „gesundheitlichen  Folgen“ des unsichtbaren Covid-„Virus“ leiden – ausgelöschte Wirtschaft,  Arbeitslosigkeit, Elend, Armut, Obdachlosigkeit, Hungersnot – und in  vielen Fällen Tod durch Selbstmord – immer noch an die Behörden. Sie  können nicht anders, als ihre diktatorischen Regierungen zu bewundern,  die ihre Bevölkerungen weltweit im Gleichschritt bestrafen und foltern.  Erinnern Sie sich an das erste Szenario des berüchtigten  Rockefeller-Berichts von 2010, der den Grundstein für den Großen Reset  legte? Es wird das Lockstep-Szenario genannt. Man könnte es auch als  Stockholm-Syndrom bezeichnen. Du liebst deinen Peiniger und Mörder. Wenn  es jemals eine Pandemie namens Stockholm-Syndrom gegeben hat, dann ist  es JETZT. Lesen Sie hier.

Der Defender vom 15. September 2021, der von Robert F. Kennedy Jr. unterstützt wird, berichtet pointiert,

„Mit neuen Vorschriften, die  fast täglich eingeführt werden, könnte bald jeder Aspekt Ihres Lebens,  von der Beschäftigung über Reisen, Unterhaltung und Bildung bis hin zum  Zugang zur Gesundheitsversorgung – sogar die Möglichkeit, einen  Bankkredit zu erhalten – an Ihren Impfstatus gebunden sein.“

Kennedy  hat absolut Recht. Sein Bericht fährt fort:

„Und wenn es nach dem Willen  der Gesundheitsbehörden geht, wird kein Kind in diesem Land mehr die  Schule besuchen können, ohne sich mehrfach mit einem experimentellen  Impfstoff impfen zu lassen – gegen ein Virus, das keine oder nur eine  geringe Gefahr für sie darstellt.“

Sie können hinzufügen, dass Kinder im Alter von 10 Jahren, in vielen  Fällen sogar bis hinunter zu 5 Jahren, die jüngsten Opfer von  „Impfstoff“-Verletzungen und sogar Todesfällen sind. Und diejenigen, die  damit durchkommen, können lebenslang unfruchtbar sein. Es gibt mehrere  „Versuche“ mit von Gates gesponserten und von der WHO unterstützten  „Impfkampagnen“, die auf junge Mädchen und Frauen abzielen – in Afrika,  Indien und Bangladesch – und die mit der Sterilisierung der Geimpften  enden. Viele starben bei diesem Prozess.
Aber der Bulldozer fährt weiter, unerbittlich, nicht zu stoppen, denn  es gibt niemanden, keine Autorität da draußen, die es wagt, der  eugenistischen Agenda von Gates und Rockefeller (und anderen) zu  widersprechen.Immerhin stammen im Durchschnitt mindestens zwei Drittel des  WHO-Budgets aus dem privaten Sektor, insbesondere von Gates und der  Pharmaindustrie. Dies ist im übrigen UN-System nicht üblich. Aber die  WHO wurde 1948 von der Rockefeller-Stiftung gegründet – an sich eine  brillante Idee, die Gesundheit der Welt in die Hände einer UN-Agentur zu  legen, damit sie buchstäblich im Gleichschritt rund um den Globus für  die Zwecke der Reichen und Mächtigen manipuliert werden kann.

Viele der heutigen Covid-Impfer sind Eugeniker. Sie wurden gekauft,  genötigt oder bedroht, damit sie glauben, dass das, was sie tun, gut für  die Menschheit ist. Geben wir ihnen den Vorteil des Zweifels. Viele  Mediziner und Wissenschaftler müssen sich an die Regeln halten, sonst.„Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“ – Lukas 23:34Es gibt einige sehr reiche und mächtige Unmenschen, die am Steuer  sitzen. Wir lassen sie gewähren. Sie sind Tyrannen. Wir lieben sie;  deshalb gehorchen wir ihnen. Es ist, als bräuchten wir sie, ihre Führung  zum Schlachthof. Ja, die Pandemie des Stockholm-Syndroms ist in vollem  Gange.

Gehorsam

Die Art und Weise, wie dies funktioniert, wurde vor mehr als fünfzig  Jahren von Stanley Milgram, einem Psychologen der Universität Yale,  getestet. Professor Saul McLeod, ein ausgebildeter Psychologielehrer,  beschreibt in einer 2017 aktualisierten Fassung detailliert, was er „Die  Milgram-Schockerfahrung“ nannte.
Professor McLeod beschreibt in SimplyPsychology eine der berühmtesten  Gehorsamsstudien der Psychologie, die von Stanley Milgram, ebenfalls  Psychologe an der Yale University, durchgeführt wurde:

„Milgram führte ein Experiment durch, bei dem es um den Konflikt  zwischen Gehorsam gegenüber einer Autorität und dem persönlichen  Gewissen ging. Milgram (1963) untersuchte die Rechtfertigungen für  Völkermord, die von den Angeklagten bei den Nürnberger  Kriegsverbrecherprozessen im Zweiten Weltkrieg vorgebracht wurden. Ihre  Verteidigung beruhte häufig auf „Gehorsam“ – dass sie nur Befehle ihrer  Vorgesetzten befolgt hätten. Die Experimente begannen im Juli 1961, ein Jahr nach dem Prozess  gegen Adolf Eichmann in Jerusalem. Milgram konzipierte das Experiment,  um die Frage zu beantworten: Könnte es sein, dass Eichmann und seine  Millionen Komplizen im Holocaust nur Befehle befolgt haben? Könnten wir  sie alle als Komplizen bezeichnen?“

Milgram, 1974

In einem weiteren atemberaubenden Interview, „World Vaccination“ –  spricht Michael Matt über die Kennedy Connection, einschließlich eines  Interviews mit Robert F. Kennedy Jr., in dem Kennedy beschreibt, wie  diese Maschinerie der Weltherrschaft seinen Onkel, Präsident John F.  Kennedy 1963, und fünf Jahre später (6. Juni 1968) seinen Vater, Robert  Francis „Bobby“ Kennedy, den jüngeren Bruder seines Onkels, der  ebenfalls Präsidentschaftskandidat war, tötete.

Robert Kennedy Jr. beschreibt in diesem Video ab Minute 19  (Gesamtlänge 47 Minuten – 9. September 2021), wie Präsident Eisenhower  bereits Anfang 1960 vor den Mächten des militärisch-industriellen  Komplexes warnte, wie dieser die Regierung übernehmen und einen  weltvernichtenden Weg einschlagen könnte, wenn er nicht aufgehalten  wird. Was Eisenhower damals offenbar nicht voraussah, ist die Bedeutung  und der mächtige Einfluss, die Hand in Hand gehende Übernahme der Welt  durch die Finanzelite der Wall Street und das Militär.
Wir stehen an einer entscheidenden Weggabelung. In den nächsten  Jahren wird sich entscheiden, wie sich die seit langem geplante  UN-Agenda 2030 entwickeln und am Ende aussehen wird.

Die so genannte UN-Agenda 2030 wurde 1992 auf einer von den Vereinten  Nationen geförderten Weltkonferenz, der Konferenz der Vereinten  Nationen über Umwelt und Entwicklung (UNCED), auch bekannt als  „Erdgipfel“, konzipiert, die vom 3. bis 14. Juni 1992 in Rio de Janeiro,  Brasilien, stattfand. Je mehr wir wissen, desto besser sind wir in der Lage, die  Zusammenhänge zu erkennen, und desto besser sind wir gewappnet für die  Verteidigung und Umkehrung dieser infamen Agenda.

Und je eher wir wissen, was wir für die Sicherheit und das Überleben  der Menschheit wissen müssen, desto eher können diejenigen, die von den  gekauften Propagandamedien gedopt sind und unter dem Stockholm-Syndrom  leiden, aufwachen – und sich in Solidarität zusammenschließen. Es wird die Spaltung zwischen den Geimpften und den Nicht-Geimpften  überwinden – und den gemeinsamen Feind, die Globalisten, die Elite der  Eine-Welt-Ordnung, bekämpfen – mit einem neuartigen und gemeinsamen  Ansatz souveräner Nationen für eine ökologisch sichere und gesunde  Weltentwicklung.

Wir werden überwinden!

***

209 Kommentare

  1. Vielen, vielen Dank für Ihre stetige Aufklärung und stetigen Widerstand .

    Passen Sie auf sich auf , so gut Sie können !

  2. Alles ist Lüge, die angebliche Wirkung des Impfstoffs, die nur seltenen Nebenwirkungen, die genannten Zahlen zu Corona-Toten, Impf-Toten und -Erkrankungen, die Inzidenzen, die “Neuinfizierten”, einfach alles.

    Ich halte jeden, der glaubt, was die Obrigkeit sagt, für einen Vollidioten. Ich kannte mal viele, die nicht mehr mit mir sprechen, die ausgesprochen gläubig sind.

    Wäre der Impfstoff so segensreich wie behauptet, würde man da solchen Druck aufbauen müssen? Wer immer zu etwas gezwungen werden soll, sollte sich gut überlegen, ob es zu seinem Besten ist.

    Ich lese sehr viel über Corona, das Thema Islam ist unverdientermaßen fast schon vergessen, und halte mich für gut informiert. Deshalb mein dringender Appell: Nicht mit mRNA oder DNA “impfen” lassen!

    Ich wurde viel geimpft in meinem Leben, habe den Medizinern vertraut, doch nun bin ich an einem Punkt, mich nie wieder schützen zu lassen, egal wogegen, denn das Vertrauen ist unwiederbringlich dahin.

    Das ZDF meldet, daß zweifach Geimpfte je nach Alter eine 94 bis 96-prozentige Wahrscheinlichkeit haben, nicht bei einer Infektion auf der Intensivstation zu landen.
    Ich reibe mir die Augen: Was genau bedeutet das? Man soll glauben, daß Geimpfte nur noch selten intensiv behandelt werden müssen, nur steht das so nicht da. Da steht eigentlich nur, daß infizierte Geimpfte (seltsam genug!) zu 4 bis 6 Prozent auf der Intensivstation landen, was schon sehr viel ist, aber wie groß ist der Anteil bei den Ungeimpften?
    Ein schönes Beispiel für eine besondere Form der Lüge. Man formuliert so, daß die unbefangenen Leser hineininterpretieren, was erwünscht ist, ohne direkt die Unwahrheit zu sagen.

    • Die Ärzteschaft und Krankenhäuser sind zu reine Wirtschaftsunternehmen/Profit-Center
      mutiert .

      • Fragen wir uns doch mal warum wird so akribisch nachgefragt bei der Aufnahme im Krankenhaus welcher Religion man angehört? Und welchen Beruf man ausübt? Na klingelt es? Also generell!
        Denn wozu soll das dienen, außer der Selektion in kann weg, oder gehört zu “UNS”!

      • Kamerad Exildeutscher,

        Es wird auf das Alter geschaut , nur auf das Alter .

        Habe das alles selbst erlebt.

        Gehunfaehig wurde ich aus dem Krankenhaus auf einem Rollstuhl zum Taxi verbracht und nach Hause verfrachtet

        und das war es .

        Das gab es noch nicht ein Mal in der DDR !

        Krankenhaus lehne ich grundweg ab .

      • Werter achaimenes, das Alter kommt natürlich auch noch dazu, schließlich wollen die von den Rentenkosten runter um noch etwas Zeit zu gewinnen, aber der Strudel ins bodenlose ist nicht mehr aufzuhalten. Da können sie Geld drucken wie sie wollen. Ihr digitales Geld werden sie in der Kürze der Zeit in der BRD nicht mehr gebacken bekommen. Aber sollte rein zufällig die Tage der permanent herbei gefaselte Blackout kommen. Im Winter, dann wird es richtig hässlich!
        Leere Regale, keine Mobilität, kein physisches Geld aus GAA, keine Heizung, Wasserversorgung,..etc
        Und millionenfach “nette” Fremde vor der Haustür, ganz ehrlich da waren die vor Wien ungefährlicher früher! Ironie aus!

        Denn das Motto der Feind Regierung BRD scheint derzeit zu sein, jeder sollte einen Taliban, oder mindestens einen Neger als Nachbarn haben. Sie selbst natürlich ausgenommen.

    • Erlebe es auch in meinem Umfeld, daß intelligente Menschen, die auch normalerweise mit gesundem Hausverstand gesegnet sind, hier plötzlich den sprichwörtlichen Tunnelblick bekommen und sklavisch alles glauben, was die Regierungen verlauten – inkl. vorauseilendem Gehorsam! Legt man ihnen Fakten vor, meine sie nur “aber die Regierung sagt doch ….”.

      Denen ist m. E. nicht zu helfen. Mein Mitleid mit den freiwillig Geimpften hält sich auch in Grenzen. Aber man kann sie natürlich ins Boot holen und soll prinzipiell nicht feindselig gegen sie auftreten.

    • Dr. Vladimir Zelenko = Jewish USA Physician mit einem Erfahrung Bericht auf Forbidden Knowledge TV Er behandelte T. Trump u. 6000 Patienten mt Hydroxychloroquine !

  3. Gehorsam sind auch die Österreicher….und sie sind total verblödet(80%)….

    Korruptions-Europameister? Vizeweltmeister? Österreichs Testwahn im Vergleich
    Diese Statistik ist aus Sicht der Steuerzahler empörend, unverständlich, skandalös. Mit Millionen fragwürdiger Corona-Tests wird das Land in eine Schuldenfalle getrieben, die wohl in Jahrzehnten nicht abzutragen ist. Dabei testet man in Österreich etwa elfmal so viel wie in der einst weltweit geachteten Wirtschaftsnation Deutschland.

    https://report24.news/korruptions-europameister-vizeweltmeister-oesterreichs-testwahn-im-vergleich/

  4. Und nun zu der SOZIALISTISCHEN HOCHBURG -WIEN!!

    Staatsgewalt gegen gute Laune: Wiener Polizei feiert sich für Anti-Party-Einsätze
    Als würde es nicht schon genügen, dass man die Bevölkerung seit bald zwei Jahren mit absurden Maßnahmen gegen ein Grippe-ähnliches Virus drangsaliert, feiert sich die Wiener Polizei online auf Twitter für zahlreiche Einsätze gegen Feiernde Menschen und Partys. Gute Laune ist im Wien des Jahres 2021 wohl verboten. Am besten würden alle Menschen mit ihrer Filtertüte im Gesicht in der Ecke sitzen und auf den Boden starren. Ein Sittenbild das sich anfühlt wie erste Vorboten des Staatsterrorismus.

    Anti-Spaß-Polizei die ganze Nacht im Einsatz….
    Ja in Wien hat ja der SOROS auch eine UNI installiert -dank Basti -Ludwig………..

    https://report24.news/staatsgewalt-gegen-gute-laune-wiener-polizei-feiert-sich-fuer-party-einsaetze/
    😡 😡 😡

    • Das Ziel ist der emotions- und mitleidlose Mensch.
      Empathie ist gefährlich, wenn man Böses plant.
      Solche Menschen vegetieren dahin, arbeiten und sind leicht zu beherrschen und mit etwas Zirkus zufriedenzustellen.

      Wenn die Österreicher einen Bengel von der Soros-Schwab-Schule wählen, dürfen sie sich nicht beschweren. Man denke an den brutalsten Corona-Terroristen Morrison in Australien, das ist auch ein erfolgreicher Absolvent der Hundeschule.

      Bei mir schrillten alle Alarmsirenen, als ich las, daß dieser Jungspund Kurz unmittelbar nach seiner ersten Wahl den Großhexenmeister Soros in Wien empfangen hat, ich meine sogar mit Rotem Teppich. Doch der Wähler ist dumm.

      Illegale Partys, illegale Kindergeburtstage, illegales Rodeln im Winter, illegale Waldspaziergänge, illegales Sitzen auf der Parkbank, jedesmal mit großem Polizeiaufgebot gesprengt.
      Das ist für die Gesetzeshüter auch viel angenehmer als gegen die Antifa oder die Clans antreten zu müssen, soweit kann ich das nachvollziehen. Doch sie könnten auch solche Einsätze mit Fingerspitzengefühl, mit Verständnis, Milde und Nachsicht, also mit einer Portion Ungehorsam und Menschlichkeit ausführen. Tun sie das?

    • Ich versuche es noch einmal und bitte um Verzeihung, sollte es tatsächlich zweimal durchkommen.

      Das Ziel ist der emotions- und mitleidlose Mensch.
      Empathie ist gefährlich, wenn man Böses plant.
      Solche Menschen vegetieren dahin, arbeiten und sind leicht zu beherrschen und mit etwas Zirkus zufriedenzustellen.

      Wenn die Österreicher einen Bengel von der Soros-Schwab-Schule wählen, dürfen sie sich nicht beschweren. Man denke an den brutalsten Corona-Terroristen Morrison in Australien, das ist auch ein erfolgreicher Absolvent der Hundeschule.

      Bei mir schrillten alle Alarmsirenen, als ich las, daß dieser Jungspund Kurz unmittelbar nach seiner ersten Wahl den Großhexenmeister Soros in Wien empfangen hat, ich meine sogar mit Rotem Teppich. Doch der Wähler ist dumm.

      Illegale Partys, illegale Kindergeburtstage, illegales Rodeln im Winter, illegale Waldspaziergänge, illegales Sitzen auf der Parkbank, jedesmal mit großem Polizeiaufgebot gesprengt.
      Das ist für die Gesetzeshüter auch viel angenehmer als gegen die Antifa oder die Clans antreten zu müssen, soweit kann ich das nachvollziehen. Doch sie könnten auch solche Einsätze mit Fingerspitzengefühl, mit Verständnis, Milde und Nachsicht, also mit einer Portion Ungehorsam und Menschlichkeit ausführen. Tun sie das?

    • Lachen ist gesund und stärkt das Immunsystem.
      Spätestens an Silvester knallt’s! 😁

  5. Der Mann ohne Moral: Gesundheitsminister Jens Spahn, Leichenfledderer des Fiskus
    Obwohl es praktisch nichts gibt, was er richtig gemacht hat, präsentiert sich der Gesundheitsminister Jens Spahn als vermeintlicher Retter Deutschlands. Die Wirklichkeit ist eine andere. Denn in der Geschichte der Bundesrepublik gab es wohl keinen Minister der noch krimineller agierte.

    Kein Minister ist in dieser Pandemie schamloser, rücksichtsloser, gewissenloser und skrupelloser mit dem Geld der Steuerzahler umgesprungen als der, dem auch ansonsten Feingefühl und Instinkt in einem für Spitzenpolitiker an sich untragbaren Maß abgehen: Dass ausgerechnet Jens Spahn dieser Tage wieder als ein möglicher Unions-Nachfolgekandidat gehandelt wird, ja dass er überhaupt noch im Amt ist, ist ausschließlich zu erklären mit einer Totalgeneration politischen Anstands, planierten Anforderungen an politisches Personal und vor allem: einem pervertierten Verständnis von Restcompliance.

    https://www.anonymousnews.org/2021/10/02/der-mann-ohne-moral-gesundheitsminister-jens-spahn/

  6. https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/10/02/der-merkwurdige-zwang-zu-einer-impfung-die-nicht-schutzt-sondern-tod-und-schwere-schaden-verursacht/

    Und die Zensur nimmt weiter zu!

    https://www.mmnews.de/politik/171035-youtube-loescht-alle-impfkritiker

    Übrigens heute ist der erste Katastrophenschutztag vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), wo vor einem Blackout gewarnt wird!!! Man denke dabei an die Cyber Polygon Übung vom WEF von Klaus Schwab, die diesen Sommer stattgefunden hat.

    https://www.mmnews.de/politik/171100-regierung-bereitet-bevoelkerung-auf-totalen-blackout-vor

    • Letzte Meldung:
      77 % der deutschen Firmen beklagen Rohstoff- oder Teilemangel.
      Das ist nicht die Folge von Corona, sondern der Great Reset. Die Macht der dafür Verantwortlichen ist zutiefst obszön.

      Macht euch mal Gedanken, wie es für die Überlebenden aussehen wird, wenn tatsächlich ein großer Teil der Menschheit “entnommen” worden ist. Wie wird dann wohl die Versorgungslage aussehen?
      Werden die Lebenden die Toten beneiden?

      • Wer das Geschehen auf der Welt beobachtet, wird folgendes erkennen:

        Plötzlich gibt es überall Mangel an Material und Energie, obwohl eigentlich alles vorhanden ist.
        Es stauen sich Frachtschiffe vor den Häfen, und die Lieferketten sind teilweise gerissen.
        Fabriken fahren dadurch bedingt ihre Produktion herunter, was den Nachschub an allen möglichen Gütern verringert.
        Es fehlen massenhaft LKW-Fahrer. Sind die etwa alle an Covid gestorben?
        Die Preise steigen. Der Preis für Gold beispielsweise ist drastisch angestiegen. Aber das bedeutet nicht, daß Gold teurer wurde, es bedeutet, daß unser Geld weniger wert geworden ist!
        Massenproteste gegen die Impf-Tyrannei überall auf der Welt aber keine Meldung darüber in den MSM, dafür sind einige Klima-Hüpfer von FFF omnipräsent.
        Lösch-Orgien in den sozialen Netzwerken und auf YouTube. Die Journalunken diktieren der Bevölkerung, wie sie über die Dinge zu denken haben.
        Was heilig ist, wurde entweiht. Die Wahrheit wurde auf den Kopf gestellt.
        Die Linksekremisten veröffentlichten eine Todesliste mit Namen und Adressen “unerwünschter” politischer Gegner.

        Diese Entwicklungen zusammengenommen werden irgendwo auf der Zeitlinie zusammenlaufen und ein Ereignis ergeben, welches die Welt völlig verändern wird. Für manche wird es eine erfreuliche Wende und ein Aufstieg sein, für andere ein Desaster und ein Abgang.
        Die nächsten Wochen und Monate werden sicherlich aufregend und spannend.
        Man sehe sich vor, denn es könnte stürmisch werden!

        Meine Einschätzung.

  7. Covid-19-Impfstoffe: Pathologie-Pressekonferenz zu Bestandteilen und Nebenwirkungen der Impfstoffe
    Ein recht aktueller Beitrag zu/über die “Impfstoffe”.

    Hier der Link:

    https://archive.org/details/pathologie_pk_01
    

    by
    OVALmedia

    Publication date
    2021-09-20
    Topics
    Covid-19, Spike-Proteine, Gewebe, Lymphozyten, Impfstoff, Bestandteile, Partikel, Kristalle
    Language
    German
    Pressetext:
    Im pathologischen Institut in Reutlingen wurden am Montag, den 20.09.2021, die Ergebnisse der Obduktionen von acht nach COVID19-Impfung Verstorbenen vorgestellt. Die feingeweblichen Analysen wurden von den Pathologen Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang durchgeführt. Die Erkenntnisse bestätigen die Feststellung von Prof. Peter Schirmacher, dass bei mehr als 40 von ihm obduzierten Leichnamen, die binnen zwei Wochen nach der COVID-19-Impfung gestorben sind, circa ein Drittel kausal an der Impfung verstorben sind. Im Rahmen der live gestreamten Pressekonferenz wurden mikroskopische Details der Gewebeveränderungen gezeigt. Prof. Werner Bergholz berichtete über die aktuellen Parameter der statistischen Erfassung des Impfgeschehens.

    Auf der Pressekonferenz wurde zudem das Ergebnis der Analyse von COVID-19-Impfstoffproben einer österreichische Forschergruppe vorgestellt, das sich mit den Erkenntnissen von Wissenschaftlern aus Japan und den USA deckt. Es haben sich im Impfstoff undeklarierte metallhaltige Bestandteile feststellen lassen. Optisch fallen Impfstoffelemente durch ihre ungewöhnliche Form auf.

    Aus den Untersuchungsergebnissen resultieren rechtliche und politische Forderungen, so zum Beispiel nach unverzüglicher Informationssammlung durch die Behörden, um die gesundheitliche Gefährdungslage der Bevölkerung durch die COVID-19-Impfstoffe bewerten zu können. Z.B. können durch Einsichtnahme in die IVF-Register frühe Signale eingeschränkter Fruchtbarkeit der Geimpften geprüft werden.
    Über das Krebsregister können Erkenntnisse über das Entstehen von Krebs durch die gentechnischen Veränderungen der Virus-RNA gewonnen werden. Eine Aussetzung der COVID-19-Impfungen ist zu erwägen.

    Ergebnisse:
    03:56 Vorstellung der Ergebnisse, Teil 1: pathologische Befunde
    Moderation: Dr. Uta Langer (Chirurgin)
    Referenten:

    • Prof. Arne Burkhard (Facharzt für Pathologie, ehem. Leiter des Instituts für Pathologie, Reutlingen),
    • Prof. Walter Lang (Pathologe, betrieb ein Privatinstitut für Pathologie in Hannover),
    • Prof. Werner Bergholz (ehem. Prof. für Elektrotechnik an der Jakobs-Universität Bremen, zuvor Manager für Qualitätssicherung bei Siemens und Infineon)

    weiterführende Medien:
    Materialien der Präsentation: hier

    1:18:11 Pause

    1:51:25 Vorstellung der Ergebnisse, Teil 2: Erkenntnisse aus den Impfstoffproben
    Moderation: Elmar Becker (Rechtsanwalt, Koblenz), Holger Fischer (Rechtsanwalt, Hanau), Viviane Fischer (Rechtsanwältin, Berlin)
    Referenten:

    • Dr. Axel Bolland (Arzt für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde & Akupunktur, Bad Sobernheim),
    • Dr. Michael Dykta (Oberarzt der Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Sana Klinikum Hof),
    • Dr. Maria Hubmer-Mogg (Ärztin für Allgemeinmedizin, Kärnten)

    weiterführende Medien:
    Materialien der Präsentation: hier

  8. Felix Perrefort / 02.10.2021 / 06:15 /

    Flaschenpost: Corona als Zentrum politischer Hässlichkeit

    • To whom it may concern. Man muss die Corona-Krise auch ästhetisch beurteilen. Unrecht offenbart sich im Lächerlichen und Hässlichen.

    Du weißt, dass es nicht richtig sein kann, eine ihren Rollator vor sich hin schiebende Rentnerin wegen irgendwelcher Aerosole am freien Atmen zu hindern. Zu sehen, wie sie sich mit ihrer Effeffpezwei zum Supermarkt schleppt, ist auch dann nicht in Ordnung, wenn sie selbst es als notwendiges Opfer akzeptiert. Keine Studie muss widerlegen, was der schiere Anblick als falsch enthüllt: das sich im Wölben und Zusammenziehen des weißen Kunststoffs vermittelnde Schnaufen; das Wissen um die ausgeatmete Bakterienlast vor ihren Atemwegen, um die Schwäche ihrer Lungen, ihrer Organe insgesamt – wie könnte es das irgend wert sein? Darüber hinaus: die Entstellung ihres Gesichts, die sie nicht nur daran hindert, sich mit ihren Mitmenschen zwanglos zu unterhalten. Sie hintertreibt auch ihre Selbstwahrnehmung als ungefährlicher, gesunder Mensch, der für andere keine Last ist, sondern vielleicht vielmehr ein Segen. 

    Keine Modellierung, keine Prognose, kein Faktencheck kann dergleichen rechtfertigen, weiß die Moral. Weiß auch die Ästhetik, die von der Würde mehr denn sich als Gesundheitsexperten aufspielende Schwerstneurotiker mit innerem Drang zum Gebieten begreift.

    Geschichtlich betrachtet, erscheint Herrschaft den meisten Unterworfenen immer als irgendwie begründet und normal, erst hinterher blicken die Menschen entfremdet auf ihre historischen Irrwege, die jedoch auch in ihrer Gegenwart als solche hätten erkannt werden können. Wer heute noch als Moralapostel gilt, kann morgen schon als Mitläufer beäugt werden. Unsere Nachfahren werden eine Menge verstörend komisches Bildmaterial zu Gesicht bekommen…

    Jeder könnte wissen und weiß es insgeheim vielleicht auch, dass es falsch ist, Grundschülern, welche die Fähigkeit zum Widerspruch erst noch erwerben müssen, stundenlang den Mund zu bedecken. Sie lernen, zu schweigen. Sie lernen, sich als Gefahr zu betrachten, reduziert auf mangelhafte Biologie, die pharmazeutisch optimiert gehört. Sie durchzuimpfen ist ein Wahnsinn, an den noch zu erinnern sein wird. Der unverzeihlich ist.

     
    Ich weiß nicht, ob du ein Herz hast, doch falls ja, möchte ich dich bitten, es auf der Zunge zu tragen und dabei den Verstand nicht zu verlieren. Das mag manchmal schwerfallen in Zeiten, in denen mit Grundgesetz und schwäbischem Akzent ausgestattete Normalos auf ihren Demonstrationen von Robocops im Fascho-Modus in den Asphalt gedrückt werden.

    Ja, die Atmosphäre ist bedrückend, wenn die ohnehin krebserregende Cancel Culture sich nun auch gegen Gefährder der Volksgesundheit richtet, welche durch ihr impfunwilliges, also asoziales Treiben dabei stören, die große Pandemie zu besiegen.

    Doch come on, so schwer ist es auch nicht, einfach nein zu sagen. Es marodieren keine Freicorps durch die Straßen, die dich an der nächsten Straßenlaterne aufhängen würden, solltest du jenen, die sie hören sollten, die Wahrheit sagen.

    Menschen, die sich wirklichen Aluhutträgern überlegen fühlen, während sie meinen, ihre beim Bäcker getragene Maske rettete irgendwo einer Oma das Leben, von der diese düstere Kanzlerin einmal meinte, man tue ihr etwas Gutes, indem man sie an Weihnachten allein lasse.

    Es gibt Menschen, die sich für wissenschaftlich aufgeklärt halten und Merkel dafür danken, dass wir nicht ins exponentielle Wachstum geraten sind. Der Faschismus hatte schon immer etwas unfreiwillig Komisches, doch wann joggte er je maskiert und einsam durch einen Wald, behelligte Menschen in der U-Bahn, die freies Atmen für ein Menschenrecht halten? Nebenbei, es ist nicht schwer zu kapieren, dass eigentlich gar nichts los ist. Schau einfach in die Welt hinaus. 

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/flaschenpost_corona_als_zentrum_politischer_haesslichkeiz

  9. Wolfgang Zoubek, Gastautor / 02.10.2021 / 12:00 /

    Auch in Japan grassiert der Wahnsinn

    • Ein Erlebnisbericht zwischen den Welten Japan und Europa. Der Corona-Wahnsinn treibt auch auf der östlichen Hälfte des Globus seine Blüten.

    Man muss zwar froh sein, dass sich japanische Politiker nicht für so eine Irrsinnspolitik entschieden haben wie jene in Australien, aber sie treiben es auch sehr bunt.
    In Japan gab es im August und September – obwohl es von den „Experten“ prognostiziert worden war – kein exponentielles Wachstum der Infiziertenzahlen.

    Während der Olympischen Spiele stiegen die Zahlen in Tokyo zwar auf über 5.000 neue Fälle pro Tag und landesweit auf über 20.000, doch nach den Spielen ebbte die Welle ab, und die Zahlen haben sich inzwischen wieder auf das niedrige Vorsommerniveau eingependelt. Trotzdem wird nun auch in Japan die Impfung für fünf- bis elfjährige Kinder diskuiert und die Booster-Impfung für Senioren empfohlen.

    Einen Offenbarungseid leistete kürzlich der Chefberater der Regierung in Sachen Corona, Dr. Omi, der beinahe einmal Chef der WHO geworden wäre. Als er an der Pressekonferenz mit dem Premierminister Suga teilnahm, bei der die Aufhebung der letzten Ausnahmezustände verkündet wurde, sagte Dr. Omi, er glaube an die Wirkung der Impfung. Wenn es nicht mehr um Studienergebnisse, sondern nur um Glaubensfragen geht, dann müsste man aber wohl auch die Meinung der Impfskeptiker akzeptieren, die nicht an die Wirkung des Impfstoffs glauben, zumindest nicht an eine positive.

    Die mediengesteuerte Impfeuphorie hat in Japan einen herben Dämpfer erlitten, seit auch über krasse Nebenwirkungen (zum Teil mit Todesfolge) berichtet wurde. Da auch immer mehr Impfdurchbrüche bekannt werden – allein im Lauf von Olympia waren über 400 angeblich geimpfte Sportler positiv auf Covid-19 getestet worden – begannen sich immer mehr Japaner zu fragen, wozu sie sich noch impfen lassen sollten.

    Die Impfrate stagniert seitdem bei 55 Prozent. Wenn einmal das Vertrauen in politische Maßnahmen verspielt ist, dann nützt alle Propaganda nichts mehr. Von den Leuten, die derzeit zu Impfungen aufgefordert werden, erscheint nur noch ein geringer Bruchteil, um sich tatsächlich impfen lassen. Nicht wenige bereits Geimpfte empfanden es als Schock, zu erfahren, dass sie genauso auf der Intensivstation landen und sogar sterben könnten wie Ungeimpfte. Lange Zeit wurde das nämlich kategorisch bestritten.

    Warten auf den japanischen Impfstoff
    Auch wenn es offiziell niemand eingestehen will, inzwischen gilt in Japan Comirnaty nicht mehr als die ultimative Lösung der Corona-Krise. Wenn von Bürgern gefragt wird, bis wann man damit rechnen könne, zu einem normalen Leben zurückzukehren, wird die Impfung nur noch am Rande erwähnt.

    Stattdessen werfen sich die Politiker in die Brust, loben die braven Leute, die bisher so diszpliniert waren – angeblich tragen 90% der Japaner ständig Masken –, aber bitten noch um ein bisschen Geduld bis nächstes Jahr. Da soll nämlich ein japanischer Impfstoff und ein in Japan entwickeltes Heilmittel gegen Covid-19 zur Verfügung stehen…

    Nun zu meinem Erlebnisbericht. Im September flog ich nach Europa und besuchte meine Heimat. Da es sich um eine Erbschaftsangelegenheit und nicht bloß um Urlaub handelte, wurde mir die Reise von meinem Arbeitgeber genehmigt.

    Daheim traf ich nicht nur meine Verwandtschaft, sondern auch alte Freunde nach rund einem halben Jahr wieder und war erstaunt, was für eine Veränderung in der Zwischenzeit mit ihnen vorgegangen war. Alle waren geimpft, auch jene, die sich zuvor noch sehr skeptisch zur Corona-Politik geäußert hatten.

    Ein anderer Teil meines Freundeskreises, bei dem immer schon die Konformisten den Ton angaben, lehnte es sogar ab, sich mit mir zu treffen, nachdem sich herumsprach, dass ich nicht geimpft bin. Einige verlangten zuerst, ich dürfe nur mit einem negativen Coronatest zum Treffen erscheinen, doch andere sahen darin trotzdem noch ein zu großes Risiko für sie alle…

    Corona-Theater Paradebeispiel für wirkungsvolle Gehirnwäsche
    Den Vogel schoss aber der Mann meiner Schwester ab. Ein überzeugter Grünalternativer, der jahrelang auf der Vegetariererwelle ritt und allen in der Familie das Fleischessen madig machen wollte, bis er seinen Missionierungseifer aufgab und selbst wieder der Fleischeslust zu frönen begann.

    Aber Bio musste es sein, und genmanipulierte Lebensmittel – egal ob fleischlich oder pflanzlich – das war das Böse schlechthin. Da konnte er sich richtig in Rage reden, wenn er auf das Thema kam. Aber einen genmanipulierten Impfstoff ließ er sich dann ohne Widerrede spritzen.

    Künftigen Epochen wird das, was Politik und Medien hier seit eineinhalb Jahren veranstaltet haben, und worauf ein so großer Prozentsatz der Leute hereinfiel, als Paradebeispiel für wirkungsvolle Gehirnwäsche gelten…

    Ich nutzte die Zeit im September auch für einen Kurzurlaub und war unter anderem in Österreich und Italien. Das Reisen in Europa war unkomplizierter, als ich mir es vorgestellt hatte, und es waren schon recht viele Touristen unterwegs. Zumindest der innereuropäische Fremdenverkehr scheint wieder auf die Beine zu kommen.

    Problematisch wurde es, als ich nach Japan zurückfliegen wollte. Beim Hinflug hatte es wegen Corona keine Probleme gegeben, doch beim Rückflug hinderte man mich beim Einchecken, obwohl ich einen negativen PCR-Test vorweisen konnte.

    Reine Schikane, um von Flugreisen abzuschrecken

    Ein ähnliches Problem traf mich schon Anfang des Jahres, damals hatte ich nur einen negativen Antigentest, der wurde aber nach telefonischer Rückfrage beim Flughafen Narita akzeptiert, da ohnehin bei der Ankunft neuerlich ein PCR-Test obligatorisch war. Ich war deshalb optimistisch, dass es auch diesmal mit dem Flug noch klappen würde.

    Doch diesmal schaltete man auf stur. Es hieß, dass für Japan ein gesondertes Formular vorgesehen ist, wo die Benutzung von Begriffen wie – Nasopharyngeal (swab/smear) / Nasopharynx (swab/smear) / Saliva /Nasopharyngeal oder Oropharyngeal (swab/smear) – in der Testbeschreibung enthalten sein muss, sonst wird das Ergebnis nicht anerkannt.

    Ich hatte erst keine Ahnung, was das Fachchinesisch bedeuten sollte, aber offenbar soll damit dokumentiert werden, ob beim Test der Abstrich im Rachen, durch die Nase oder sonstwie genommen wurde.

    So, als ob die japanischen Behörden daran zweifeln würden, dass die Tests im Ausland ohne diese Angaben korrekt durchgeführt würden. Das Formular, auf dem diese Angaben dann angekreuzt werden müssen, sind aber nur simple ausgedruckte Zettel, die von Hand ausgefüllt und dann gescannt verschickt werden.

    Ich musste also nun einen zweiten PCR-Test machen, was um die 70 Euro am Flughafen möglich war, aber das Ergebnis ließ so lange auf sich warten, dass ich gezwungen war, meinen Flug – natürlich auf eigene Kosten – umzubuchen, um erst am nächsten Tag zu fliegen.

    Zum Glück war da noch ein Platz im Flugzeug frei, denn Japan macht den Fluglinien auch Vorschriften über die Auslastungskontingente. Zu mehr als einem Drittel dürfen die ankommenden Maschinen nicht gefüllt sein…

    Beim Abflug hatte noch ein normaler PCR-Test genügt, der in Japan nur in Spitälern durchgeführt wird und umgerechnet 250 Euro kostete. Weder das japanische Reisebüro noch die Fluglinie haben mich darüber informiert, dass beim Rückflug ein normaler PCR-Test nicht mehr ausreichend ist…

    Auch an meinem Arbeitsplatz, einer Universität, spielen die 3G-Regeln keine Rolle. Ich wurde bisher noch nicht gefragt, ob ich geimpft bin, und von den Studenten oder anderen Kollegen kenne ich den Impfstatus auch nicht. Ich weiß nur von einem, der sich impfen ließ und danach zwei Tage mit 39 Grad Fieber im Bett lag. Es wird aber erwartet, dass man am gesamten Campus Masken trägt, auch im Freien, nur allein in seinem Büro darf man sie abnehmen. Und in den Seminarräumen müssen alle voneinander abgetrennt hinter durchsichtigen Vinylfolien sitzen.

    Aber zurück zu meiner Ankunft in Japan. Am Flughafen Narita wurden alle ankommenden Passagiere sofort in weit abgelegene Flughafenbereiche geführt. Die Situation hatte etwas Kafkaeskes, man musste durch lange leere Gänge und kam an einer Reihe von provisorisch aufgestellten Schaltern vorbei. Beim ersten Türhüter wurde man gefragt, in welchen Ländern man sich in den letzten beiden Wochen aufgehalten, ob man mit infizierten Personen Kontakt gehabt oder selbst Covid-Symptome an sich festgestellt hat. Dann war ein PCR-Spucktest fällig, wobei wenigstens erfreulich war, dass man das Ergebnis schon innerhalb einer Stunde erhielt und nicht einen ganzen Tag darauf warten musste.

    Handy samt E-Mail-Adresse aufgezwungen

    Damit aber noch nicht genug des bürokratischen Hürdenlaufs. Man musste dann auch einen QR-Code auf seinem Handy nachweisen oder sich einen solchen Code zuweisen lassen. Und wer kein Handy hatte, dem wurde das magische Zeichen auf einem ordinären Blatt Papier ausgedruckt. Es enthielt Angaben zur persönlichen Identität und zum Wohnsitz, die damit ausgelesen werden können, ohne dass man einen Ausweis vorzeigen muss.

    (:::)

    Mit dem PCR-Test und dem QR-Code war die Sache dann auch noch nicht erledigt. Dann kam man in eine Abteilung, wo man sich mehrere Apps aufs Handy installieren lassen musste. Die erste registriert stets den Aufenthaltsort, die zweite ist eine COCOA genannte contact tracing app, und die dritte fragt den Gesundheitszustand ab. Man muss täglich mit ja oder nein eingeben, ob man Fieber oder sonstige Covid-Symptome hat.

    Als ich dem für mich zuständigen Betreuer sagte, dass ich kein Handy besitze, sah mich der so entgeistert an, als läge das außerhalb seiner Vorstellungskraft. Ich musste mir dann für zwei Wochen ein Smartphone auf eigene Kosten mieten, und man kreierte ungefragt für mich auch einen Gmail-Account, wobei man mir nicht einmal selbst überließ, das Passwort zu wählen. Wer aber die E-Mail-Adresse und das Passwort kennt, kann nicht nur alle Mails mitlesen, sondern auch Mails in meinem Namen verschicken. Hält man mich als Nichthandybesitzer für so blöd, dass ich das nicht weiß?

    Videoanrufe: Man soll sich ständig überwacht fühlen
    Ich hatte früher ein Handy, aber ich habe mich damit bereits damals immer wie an einer langen Leine gefühlt und es darum abgeschafft. Dank Corona hängt man mit einem Handy inzwischen schon an einer sehr kurzen Leine. Es kommen nämlich täglich – zusätzlich zu den Abfragen des Gesundheitszustands und des Aufenthaltsorts – auch Videoanrufe, die man annehmen und dann sein Gesicht für 30 Sekunden in die Kamera halten muss, um zu beweisen, dass man sich tatsächlich in seinen vier Wänden aufhält.
    Allerdings wird das alles nicht so heiß gegessen wie gekocht. Ich habe es mir schlimmer vorgestellt, als es ist.

    Das ganze Brimborium funktioniert automatisch und dient nur dem Zweck, dass man sich ständig überwacht fühlen soll. Der Zeitpunkt der Anrufe war leicht ausrechnen, meist kam einer am Vormittag und gegen Mittag und am früheren oder späteren Nachmittag noch zwei. Selbstisolation nach der Einreise heißt in Japan nicht, dass es verboten ist, außer Haus zu gehen. Notwendige Wege darf man erledigen, man soll sich nur mit sozialen Kontakten zurückhalten.

    In den zwei Wochen darf man auch kein öffentliches Verkehrsmittel benutzen. Ich habe das Problem gelöst, indem ich meinen eigenen Wagen in einem Parkhaus am Flughafen stehen gelassen habe, sonst wäre ich nach meiner Ankunft gar nicht nach Hause gekommen, sondern hätte die Selbstisolation auf eigene Rechnung in einem Hotel in Narita verbringen müssen.

    Ich war mir nicht sicher, wie die Apps am Handy tatsächlich programmiert waren, ob sie nicht mehr konnten, als man mir gegenüber zugab. Technisch wäre es ohne Weiteres möglich, mit Hilfe des Handys ein Bewegungsprofil zu erstellen. Das war auch der Grund, warum nicht wenige Japaner, die sich zuerst die COCOA App aufschwatzen hatten lassen, sie später wieder deinstallierten, denn man hat keinerlei Kontrolle darüber, was diese App alles weitergibt.

    Ich ließ das Handy daher immer zu Hause in einem Nebenzimmer liegen, denn ich wollte mich nicht ausspähen lassen. Wenn ich ins Grüne fuhr und wie gewohnt spazieren ging, fiel das nicht auf, denn länger als zwei Stunden war ich nie weg.

    Es geht nur noch darum, alle auf Linie zu bringen
    Fazit: Ich hatte mit Schwierigkeiten auf meiner Reise gerechnet, aber mich bewusst dafür entschieden, weil ich mich von der hysterischen Corona-Politik nicht länger ins Bockshorn jagen lassen will. Von der offensichtlichen Bosheit, mit der manche Maßnahmen angeordnet wurden, war ich dennoch überrascht.

    Mittlerweile empfinde ich die Corona-Politik nur noch als Kasperltheater, auch wenn es mir schwerfällt, darüber zu lachen. Über den Sinn oder Unsinn von Regeln wird gar nicht mehr nachgedacht, man zwingt die Leute nur – wenn nötig mit Polizeigewalt –, sie einzuhalten.

    Als Ausländer wird einem in Japan angedroht, dass die Aufenthaltsgenehmigung aberkannt und man deportiert werden könnte, wenn man sich nicht an die Vorschriften hält. Ich frage mich, gilt es dann schon als Verbrechen, einmal nicht zu Hause angetroffen zu werden, oder macht man sich erst schuldig, wenn man jemand anderen mit Covid-19 infiziert hat?

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/auch_in_japan_grassiert_der_wahnsinn

  10. Lagarde (ECB Chefin) sagte am Anfang des Jahres, die Renter belasten das weltweite Finanzsystem und sollten das bedenken (so oder aehnlich woertlich) Ich finde das Zitat nicht mehr (wahrscheinlich schon geloescht) aber ihr Spruch hatte weltweit einen “Shit-Storm” ausgeloest. Ich haette damals nicht gedacht, das diese Leute ernst machen und die Renter “aussortieren” wollen. Eigentlich konsequent, denn die EZB/EU ist pleite nach 7 Jahren Negativzinsen und haben ihren Anleihenmarkt zerstoert. Wie wollen die sich in Zukunft finanzieren ? Also erstmal auf der Ausgabenseite schauen was ich nicht brauche ? Richtig, die Rentner verursachen nur Ausgaben und belasten das ohnehin unter Sparmassnahmen leidene Gesundheitssystem. Kann es sein das die Regierungen ihren Budget aufbessern wollen in dem sie Fix-Kosten streichen ? Ich meine ja, das ist ein Hauptziel der Impfungen, jedenfalls solange bis das Digitalgeldsystem operativ ist, und der Traum der ganzen Politikerbande realitaet wird indem sie Geld drucken koennen ohne Hyperinflation zu verurasachen – das glauben sie jedenfalls. Auch nicht vergessen die Regierungen sind pleite, vorallem Europa. Ihr 50jahriges “Geschaeftsmodel” (Betton Woods 1971) immer nur leihen, aber nie einen Pfenning zurueck zahlen funktioniert nicht mehr. Es bleibt ihnen in diesem System nur das Gelddrucken, was sie auch fleissig betreiben und deswegen alles teuerer wird. Die Politiker wissen sie kommen aus dem Schuldenproblem nicht mehr heil raus und deswegen haben sie sich auch von Schwab und Co “einlullen” lassen.
    Das zweite Ziel duerfte Testen sein (mit Immunitaet laesst sich alles moegliche froehlich testen). Das geht in Richtung Transhumanismus und Lebenserwartung verlaengern oder moeglichweise Unsterblichkeit zu erreichen. Schwab, Gates, Soros und die anderen vom WEF Billionaers-Club sind zum grossen Teil 80-Jaehrige Greise, bei denen die Lebensuhr am ticken ist und sie sind 100% Atheisten.
    Das ganze Konzept Reduktion der Menscheit auf 500 Millionen halte ich fuer uebertrieben, aber schauen wir mal auf die Nummern,z.B:
    Gehen wir von 50% Geimpften in Europa und den USA aus, das sind
    ungefaehr 400 Millionen Geimpfte zusammen (ich rechne das jetzt mal ueber den Daumen). Dann Eudra Vigilance und Vaers reportan zusammen 35000 Tote Stand Sep, aber was wahrscheinlich die Spitze des Eisbergs ist. Fuellich sagt es gibt bereits 500T Impftote (keine Ahnung woher er die Zahl herhat), aber gut, gehen wir mal davon aus es gibt tatsaechlich halbe Million Impftote in 1 Jahr. Das sind 0.125% Impftote von 400 Millionen Geimpften. Was soll denn das ganze Geschrei ? Versteht mich bitte nicht falsch, ich betrachte nur die Nummern. Was da betrieben wird ist selbstverstaendlich grobe Fahrlaessigkeit mit Todesfolge und verbotene genetische Experimente am Menschen. Wenn dann die Zeit kommt wo Onkel Schwab uns verspricht, wir werden gluecklich sein, aber nichts mehr besitzen, sind das hochgerechnet auch nur 5 Millionen Tote, also nicht mal 0.072% der Erdbevoelkerung. Ich frage mich, wann bitte schoen wollen diese Greise ihr Lebenswerk sehen ?
    Ok das ist eine lineare Rechnung, ohne Beruecksichtigung was mit den Geimpften in 2 oder 3 Jahren passiert und moeglichereise sind einige Nummern falsch, aber es veranschaulicht gut was passieren muss um die Erdbevoelkerung auf 500 Millionen zu reduzieren – fast unmoeglich und die Diskussion darueber ein bisschen hysterisch.

    Was mich positiv stimmt an diesem ganzen Impf-Wahnsinn und das dieser bald einbrechen wird, ist der Armstrong-Forecast. Schwab und Co haben bereits verloren, sagt er. Dann die Pfizer-Aktie wird 2022 einbrechen. Kim sagte gestern die Impfungen enthalten 22% einer unbekannten Substanz. Wird die Veroeffentlichung der zuendene Funke sein, der die Leute aufwachen laesst ?

    • Lagarde, hat von Wirtschaft keine Ahnung. So wenig wie Merkel und die anderen Zeugnis – und Urkundenfälscher.
      Jeder Rentner sorgt für die Wirtschaft und Beschäftigung, hier. Gäbe es keine öffentl. Rentenvers., wäre das Geld futsch. Durch schwüle Hände schnell aufgebraucht. Scheinbar ein willkommener Nebeneffekt, dass das deutsche Geld, durch geistig völlig unreife Personen, nun brachial zum Fenster herausgeschmissen wird

      • Das ist genau das Problem, die meisten von denen in hohen Positionen sind Anwaelte und haben keine spezifischen Kenntnisse ihrer Job’s und sind abhaengig von Beratern. Das ist so als wenn ich als Automekaniker eine OP am Herz machen will, und frage die Krankenschwester.

    • Wenn sie keine Sklavendienste mehr leisten können, sind sie aus Sicht der Herren nutzloser Sondermüll.
      Da Dummheit ein ständig nachwachsender Rohstoff ist, gehen denen die Sklaven nie aus. Für sterbliche Sklaven ist jeder Tag die Qual, sie wollen die ewige Ruhe. Und warum? Das predigt ihnen der Priester: Im Jenseits wird ewiges Leben herrschen. Inkasso aber bitte im Diesseits.

      Das wird ihnen schon sehr früh eingetrichtert – um ihre Absterbebereitschaft als Naturgesetz zu installieren. Funktioniert hervorragend. Wer hat das wissenschaftlich bewiesen? Unser Prof. Dr. Dr. Karl „Chaim“ Lauterbach in seiner Rentenstudie. Arme Arbeiter sterben oft schon vor dem Renteneintrittsalter. Reiche Rentner beziehen hohe und höchste Renten, und sie erreichen das höchste Lebensalter. Sie üben weiter Verantwortung aus und kommandieren die Dummen. Das hält frisch! 

      Jacques Attali, u. a. Berater von François Mitterrand (ehem. Präsident von Frankreich), schrieb im Jahr 1981:
      “In der Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Bevölkerung zu reduzieren. Wir werden mit den Alten beginnen, denn sobald der Mensch über 60-65 Jahre alt ist, lebt er länger als er produziert, und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.

      Dann die Schwachen und dann die Nutzlosen, die nichts zu Gesellschaft beitragen, und schließlich die Dummen. Euthanasie richtet sich an diese Gruppen. Euthanasie muss ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein, in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu organisieren. Wir werden sie loswerden, indem wir sie in dem Glauben lassen, dass es zu ihrem eigenem besten ist.

      Eine zu große und größtenteils unnötige Bevölkerung ist etwas, das wirtschaftlich zu teuer ist. Auch gesellschaftlich ist es für die menschliche Maschine viel besser, wenn sie abrupt aufhört, als wenn sie allmählich verkommt.

      Wir werden nicht auf Intelligenztests an Millionen und Abermillionen von Menschen bestehen, das können sie sich vorstellen, aber wir werden etwas finden oder verursachen – eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Älteren befallen wird; es spielt keine Rolle, die Schwachen und die Ängstlichen werden erliegen. Die Dummen werden es glauben und darum bitten, behandelt zu werden. Wir werden dafür sorgen, eine Behandlung geplant zu haben, die die Lösung sein wird; die Selektion der Idioten wird sich also von selbst erledigen: sie werden von alleine zur Schlachtbank gehen.”

      Auszug aus Attali´s Buch ” Eine kurze Geschichte der Zukunft ” das 2006 in Frankreich erschienen ist.

      „Die Alten sind unnütze Esser.“ – Philanthrop Henry „Chaim“ Kissinger im Buch „The final Days“

      Den Mächtigen ist die Kontrolle für MRD “unnütze Esser” zu teuer; zuviel Aufwand der ans Geld geht.

  11. Auch wenn Mona Lisa hier zeitweilig ausgefallen ist ,, kommentiert weiter .

    Jetzt erst Recht !!!!!!

    Mona Lisa ,ich grüße Sie und wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und Kraft !.

  12. Das Experiment von Milgram hatte ich schon fast wieder vergessen. Aber, es ist einfach so, ob Handlungsanweisung oder Befehl. Es kommt deshalb aufs Gleiche raus, da der Empfänger von Anweisung oder Befehl, bei Weigerung, seine Existenz verliert.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Regierung bereitet Bevölkerung auf totalen Blackout vorAm heutigen “Katastrophenschutztag” informiert das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BBK) über die Folgen eines totalen Blackouts. Liveübungen und Ratschläge, falls in Deutschland das Licht ausgeht. Die Ursachen des möglichen Desasters (EEG & Co.) werden nicht erwähnt.”

    https://www.mmnews.de

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Die letzten 16 debil – senilen, politischen Jahre sorgten dafür, dass alle Errungenschaften zerstört wurden. Früher, vor dem *Merkelismus, sorgte eine Regierung dafür, dass vor Katastrophen geschützt wurde, heute wird davor gewarnt, dass das Licht ausgeht.

    *Merkelismus, zerstöre alles und mache, dass andere auch alles zerstören.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Berlin: 15.000 Menschen ohne Strom02. Oktober 2021

    https://www.mmnews.de/vermischtes/171161-berlin-15-000-menschen-ohne-strom

    Stromausfall in Berlin: Im Stadtteil Prenzlauer Berg sind Zausende Haushalte ohne Energie. Wann das Licht wieder angeht ist unklar.
     

  13. “… viele Menschen glauben immer noch ihren Regierungen, und schlimmer noch, sie gehorchen deren Anweisungen.”

    Die Menschen wissen doch, daß Politiker lügen. Es ist ihnen auch bewusst, daß sie ihr Leben lang angelogen wurden und dennoch glauben sie den offiziellen Verlautbarungen. Es wurden ihnen die Grundrechte geraubt, sie wurden unter Masken gezwungen, Millionen Existenzen wurden zerstört, dennoch haben sie dieselbe Politik wiedergewählt.
    Ist es denn unsere Aufgabe Idioten vor den Konsequenzen ihrer Idiotie zu retten? – Nein!
    Sie werden sich mit den Injektionen ihre Immunsysteme zerstören und “abreisen”.
    Wenn dann sämtliche Idioten tot sind, haben wir Millionen Probleme weniger.

    Wenn verängstigte oder verdoofte Massen Zwangsimpfungen gegen ihre Mitbürger fordern, ist die vielgepriesene Demokratie sowieso am Ende. Und wenn die Presse die Öffentlichkeit in die Irre führt, anstatt sie über die Fakten zu informieren, ist sie zum Werkzeug der Tyrannei geworden.
    Das mündige, selbstbestimmte Individuum ist heute eine seltene Spezies. Die meisten Leute sind infantilisiert und glauben jeden Quatsch, den ihnen irgendeine Autorität vorsagt.
    “Wir müssen jetzt die Luft anhalten und dürfen uns nicht bewegen, sonst kommt das schreckliche Monster unter dem Bett hervor und frisst uns mit Haut und Haaren!” Auch das würde funktionieren, denn es kommt nicht darauf an, ob etwas wahr ist, es kommt darauf an, ob es die Leute für wahr halten.

    Sich darum von sämtlichen toxischen Umgebungen und Beziehungen zu lösen und Abstand zu halten ist wahrscheinlich das Beste, was wir in der jetzigen Lage tun können.

    Einen schönen Sonntag allerseits!

    • Guter Text, volle Zustimmung.
      PS Wie haben Sie denn Ihren Text editiert ? Diese Funktion suche ich schon lange.

  14. Eine interessante Frage stellt der Blog

    https://leohohmann.com/2021/10/01/covid-camps-are-government-round-ups-of-resistors-in-our-future/#more-7812

    Was für die USA zutrifft, gilt auch in Europa.

    Covid-Lager: Sind staatliche Razzien gegen Widerständler unsere Zukunft?
     
    Von John Whitehead und Nisha Whitehead
     
       “Zweifellos waren Konzentrationslager ein Mittel, eine Bedrohung, um die Ordnung aufrechtzuerhalten” – Albert Speer, Nürnberger Prozesse
     
    Es ist nicht mehr die Frage, ob die Regierung Amerikaner einsperren wird, weil sie sich ihren Anordnungen widersetzen, sondern wann.
    John W. Whitehead ist Gründer und Präsident des Rutherford Institute, einer Anwaltskanzlei für das öffentliche Interesse mit Sitz in Charlottesville, Virginia.
     
    Wir wissen Folgendes: Die Regierung hat die Mittel, die Muskeln und die Motivation, Personen, die sich ihren Anordnungen widersetzen und sich nicht an ihre Anweisungen halten, in einer Vielzahl von Gefängnissen, Haftanstalten und FEMA-Konzentrationslagern festzuhalten, die mit Steuergeldern bezahlt werden.
     
    Es ist nur eine Frage der Zeit.
     
    Es spielt keine Rolle mehr, welches Thema gerade aktuell ist (Impfstoffverordnungen, Einwanderung, Waffenrechte, Abtreibung, gleichgeschlechtliche Ehe, Gesundheitsfürsorge, Kritik an der Regierung, Protest gegen Wahlergebnisse usw.) oder welche Partei ihre Macht wie einen Hammer schwingt.
     
    Der Grundstein ist bereits gelegt. ….”

    Ich komme jetzt gleich zum Schluss des Artikels mit dem wichtigen Bezug zu Soylent Green:

    “….Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis sie auf die harte Tour lernen, dass es in einem Polizeistaat keine Rolle spielt, wer man ist oder wie rechtschaffen man zu sein behauptet, denn schließlich wird man mit allen anderen in einen Topf geworfen und alles, was man tut, wird als “falsch” und verdächtig angesehen.
     
    Die Polizei verlässt sich bereits auf Überwachungssoftware wie ShadowDragon, um die Aktivitäten der Menschen in den sozialen Medien und auf anderen Websites zu beobachten, unabhängig davon, ob sie eines Verbrechens verdächtigt werden oder nicht, und diese Informationen bei Bedarf gegen sie zu verwenden.
     
    Es stellt sich heraus, dass wir Soylent Green sind, das von einer Regierung ausgeschlachtet wird, die gierig darauf aus ist, den letzten Tropfen aus uns herauszuquetschen.
     
    Der Film Soylent Green aus dem Jahr 1973 mit Charlton Heston und Edward G. Robinson in den Hauptrollen spielt im Jahr 2022 in einem überbevölkerten, verschmutzten und hungernden New York City, dessen Einwohner zum Überleben auf synthetische Nahrungsmittel angewiesen sind, die von der Soylent Corporation hergestellt werden.
     
    Heston spielt einen Polizisten, der in einem Mordfall ermittelt und die grausame Wahrheit über den Hauptbestandteil der Waffel, Soylent Green, herausfindet, die die Hauptnahrungsquelle für die ausgehungerte Bevölkerung ist. “Es sind die Menschen. Soylent Green wird aus Menschen hergestellt”, erklärt Hestons Figur. “Sie machen unser Essen aus Menschen. Als Nächstes werden sie uns wie Vieh züchten, um uns zu ernähren.”
     
    Oh, wie recht er hatte.
     
    Soylent Green besteht in der Tat aus Menschen, oder in unserem Fall aus unseren eigenen persönlichen Daten, die von Unternehmen und der Regierung beschlagnahmt, neu verpackt und verwendet werden, um uns in Gefängnisse zu sperren, die wir selbst geschaffen haben.
     
    Ohne einen verfassungsmäßigen Schutz, der uns vor Eingriffen in unsere Rechte schützt, wenn Macht, Technologie und militaristisches Regieren zusammenkommen, wird es nicht lange dauern, bis wir uns ähnlich wie Edward G. Robinson in Soylent Green wiederfinden. Robinsons Figur in Soylent Green sehnsüchtig auf die Vergangenheit zurückblicken, auf ein Zeitalter, in dem wir sprechen konnten, mit wem wir wollten, kaufen konnten, was wir wollten, denken konnten, was wir wollten, und gehen konnten, wohin wir wollten, ohne dass diese Gedanken, Worte und Bewegungen von Unternehmensriesen wie Google verfolgt, verarbeitet und gespeichert, an Regierungsbehörden wie die NSA und die CIA verkauft und von der militarisierten Polizei mit ihrer Armee futuristischer Technologien gegen uns eingesetzt wurden.
     
    Wir sind noch nicht ganz so weit, aber wie ich in meinem Buch Battlefield America: The War on the American People und in seinem fiktiven Gegenstück The Erik Blair Diaries deutlich mache, rückt dieser Moment der Abrechnung von Minute zu Minute näher.
     
    QUELLE: Rutherford.org

    • Konzentrationslager ? Moeglich bei einer Impfquote von 80% vielleicht und dann sperrt man den Rest ein. Dahin wird’s aber nicht mehr kommen. In D muessen die Leute mit Bratwuersten und anderen Alberheiten “gekoedert” werden um sich impfen zu lassen.
      Es gibt allegemeine Impfmuedigkeit und jeden Tag mehr Informationen ueber den groessten Betrug gegen die Menschheit in 6000 Jahren. Jetzt fehlt nur noch das die Oeffentlichkeit erfaehrt was die 22% des Impstoffes beinhalten. Das war’s dann, das Ding ist bald durch und dann faengt das richtige Chaos an.
      In den USA kann ich mir Konzentrationslager am wennigsten vorstellen. Es gibt 500 Millionen Waffen in Privatbesitzt, bevor die sich alle Impfen lassen kommt’s zum Buergerkrieg. Nach dem viele Demokraten sehen, das ihr seniler Praesident nicht fuer sie sondern fuer Onkel Schwab arbeitet, werden die Wahlen 2022 (hoffentlich) an die Republikaner gehen und war’s das auch mit dem “Alle Durchimpfen”.

      • Mit dieser Prognose wäre ich sehr vorsichtig. Wir sind in einem Informationskrieg und zurzeit sind wir in Deutschland mit den Koalitionsverhandlungen abgelenkt. Das kann sich aber sehr schnell ändern. Der Druck auf die Ungeimpften wird zunehmen, weltweit. Klaus Schwab, kein liebenswerter Onkel, sondern Transhumanist und ein Kontrollfreak fordert, dass jeder Mensch geimpft werden muss. Diese Drohung muss man leider sehr ernst nehmen.
        Ab dem 11.Oktober sind die Tests kostenpflichtig. Mal schaun was noch so auf uns zukommt. Die Elite/Illuminaten werden ihr Ziel mit allen Mitteln verfolgen und wenn Sie sich in der schändlichen Geschichte ein wenig auskennen, dann würden jene auch nicht zurückschrecken den Planeten in die Luft zu jagen. Vielleicht ein wenig zu provokant formuliert, aber wir sollten uns vor Augen halten mit wem man es zu tun hat.

      • Konzentrationslager ???

        Aber ja.
        Es sind bereits sehr viele Lager (FEMA-Camps) in den USA erbaut worden.
        Seit 9/11 hat die Heimatschutzbehörde FEMA viele zusätzliche Befugnisse bekommen.

        Wer verdächtig ist, ein Terrorist zu sein oder ein Infizierter einer als Seuche benannten Krankheit, kann sofort in so ein Fema-Camp eingewiesen werden.
        Hierfür gibt es Omnibusse und Zugwagons mit zugeklebten Fenstern, damit das Volk die Insassen nicht sehen kann.
        Für die Ausstattung der Fema-Camps wurden schon zu Obamas Zeiten Hundertausende Plastiksärge für jeweils bis zu sechs Leichen geordert, ausserdem Chlorbleiche, gebrannter Kalk, Medikamente, Konserven etc. etc.

        Früher gab es auf YouTube eine Video, in dem sogar Obama zugab, dass es solche Lager gibt.
        Ob es schon gelöscht ist???

        Es sind bereits viele US-Bürger inhaftiert (laut Ron Paul), bevorzugt Obdachlose.
        Häufig sind die Obdachlosen ehemalige Soldaten der diversen US-Kriege, die danach in der Gesellschaft nicht mehr einzugliedern waren.
        (So wird das Motto der Army: “Wir lassen keinen zurück”, als Lüge enttarnt).

        Ähnliche Lager gab es schon während des zweiten Weltkriegs: Es wurden deutschstämmige und japanische US-Bürger trotz US-Pass in solche Lager verbracht.

        Der Gipfel der Perversion war ein KZ nur für US-Deutsche auf der Insel Liberty Island/New Jersey,
        Es ist die Insel vor New York, auf der die Freiheitsstatue steht.

        Das Gesetz sah vor, dass die dort Inhaftierten so lange gefangen blieben, bis es einen Friedensvertrag geben würde.
        Da es den mit Deutschland nicht gab, wurden viele Deutsche auch nach dem Ende der militärischen Auseinandersetzung weiterhin gefangen gehalten.

        Und: Die US-Bürger, deren Vorfahren aus den feindlichen Ländern oft schon Generationen vorher eingewandert waren, wurden bevorzugt zwischen Mitternacht und Morgengrauen von zu Hause abgeholt.

        Sie durften nichts mitnehmen, die Häuser blieben offen, sie wurden danach von Tagedieben geplündert. Ihre Automobile wurden gestohlen.
        Und es gab keinen Ersatz, auch keine Wiedergutmachung. Sie verloren ihre Jobs, die Arbeitgeber wurden oft nicht einmal informiert.

        Erst viele Jahre später wurde das Unrecht an den japanischen US-Bürgern anerkannt.

        Eine Anerkennung des Unrechts an den deutschen US-Bürgern steht noch aus.

        Erwähnenswert: Viele US-Deutsche, die sogar in den USA geboren worden waren, wurden ab 1945 zwangsweise per Schiff nach Deutschland gebracht.
        Dort kamen sie vollkommmen mittellos an und verhungerten, wenn sie keine deutschen Verwandten mehr hatten, die ihnen helfen konnten.
        Aber selbst dann waren sie nicht willkommen, weil sie häufig keine Deutsch mehr sprechen konnten, die amerikanischen Bräuche verinnerlicht hatten.
        Ausserdem hungerten die Deutschen mit den zugestandenen 800 Kcal. pro Tag selber.
        Was sollten sie davon noch abgeben???

        Ausserdem wurden viele Zwangsheimkehrer von der US-Besatzung sehr schnell verhaftet, weil man sie verdächtigte, Spionage gegen die USA zu betreiben.
        Solche ehemaligen Auswanderer hatten damit die doppelte Arschkarte gezogen.

        Übrigens: Japanische US-Bürger wurden in den Lagern zum Eintritt in die US-Army angeworben, um gegen die Deutschen zu kämpfen.
        So hat eine us-japanische Truppe im Elsass eine umzingelte US-Truppe herausgehauen.

        Weiterhin ist fast unbekannt, dass die US-Marine Kriegsschiffe an fast alle südamerikanischen Hafenstädte sandte.
        Sie drohten den Staatschefs, die Städte zu beschießen, wenn sie nicht alle deutschstämmigen Einwanderer ausliefern würden.
        So kamen einige zehntausend Deutsche Farmer aus Südamerika in die Gewalt der USA.
        Auf den Kriegsschiffen wurden sie in die USA verschafft und dort in die Lager verbracht.

        Selbstverständlich übernahmen Einheimische in den südamerikanischen Ländern die zumeist sehr gepflegten Farmen der Deutschen, wie immer ohne Entschädigung.

        Recht haben und Recht bekommen ist zweierlei.

        Um sein Recht durchzusetzen benötigt man die
        Macht und die Gewalt.
        Und beides fehlt den Deutschen.

      • Ja ihre Informationen sind mir weitgehend bekannt.
        Ich haette besser schreiben sollen,das Ungimpfte erst eingesperrt werden wenn die Impfquote wesentlich hoeher liegt als z.Zt., z.B. 80% oder so.
        Mein Kommentar bezog sich nicht auf die Existenz von Konzentrationslager (die es hat es zu allen Zeiten gegeben aus verschiedenen Gruenden wie sie schreiben), sondern ob man Ungeimpfte einsperren wird.

  15. Es ist wie es ist .
    Allerdings vergisst Mensch warum das alles so ist wie es ist !
    Ganz einfach erklärt ist es der beginn von der Erfindung des ” geldes ” , damit fing alles an !!!!
    Tauschen wie sie es früher kannten war nicht mehr von Interesse .
    Es musste was her was den Wert von der geleisteten Arbeit dar stellte .
    Und somit erfand man das „ geld „ das nach wie vor immer noch nicht existiert sondern nur auf ein schulden basierendes System ist .
    Es ist der verleih dessen was wir immer stetig bemüht sind zu besitzen und nichts anderes .
    Daniel Prinz beschreibt das in seinem ersten Buch sehr gut , und der ROTE Faden dessen ist einfach erklärt !
    Alles auf Erden ist uns von Gott kostenlos zur Verfügung gestellt worden , alles was es hier auf unserem WUNDERBAREN PLANETEN ist K O S T E N L O S !!!!!!
    Wer etwas anderes behauptet lügt sich selbst wiederum an !!!!
    Und nun kommen wir zum Mensch .
    Was machte er daraus ?
    Man sieht es was er daraus machte , er erfand „ geld „ und ein schulisches System das den Konkurrenzkampf unter einander hervor hob , das Göttliche wurde außen vor geschoben !
    Wir als Mensch haben nun mal die Eigenschaft einzig und alleine durch können und wissen zu erschaffen , wir alleine sind schöpfende Kraft und sonst niemand auf Erden .
    Nur wann begreift Mensch das endlich das er weder geld noch Religionen dazu braucht ?!
    Man sieht ja was daraus entsteht wenn überstudierte Vollidioten ihr können und wissen zu Verfügung stellen was damit geschieht !!!!
    Und das alles nur wegen dem GOTT VERDAMMTEN GELD !!!!
    DER dumme Mensch da draußen besitzt so viel Intelligenz
    das er sich zigfach selbst aus rotten kann nur a´´um an diesen WAHNSINN G E L D heran zu kommen .
    Wer weis vielleicht hat es auch was gute und die Welt wird durch den ganzen Carolina Schwachsinn endlich richtig durch gewischt ?!
    UND ich weis ich habe RECHT mit meiner Aussage , daß und nur das ist es warum alles so ist wie es ist !!!
    Sie alle werte Kommentatoren wissen das genau so wie ich auch .
    Es ist der Mammon dem alle hinter her laufen und die Religionen .
    Das wir / uns / mit einander ist doch gar nicht mehr gewollt , und genau das hat GELD erreicht , genau das !!!!!!!!!!!

  16. Ich habe auf der Seite “Allmystery” mal geforscht und gelesen, was dort über Impfung, Corona etc.so geschrieben wird.

    Alles Pro-Impfung und das RKI berichtet alles wahrheitsgetreu meinen die.

    Habe mich dort angemeldet und ein paar gegenteilige Infos verteilt.

    Nach 2 Postings wurde ich mit den Worten “Wir geben hier Impfgegnern keine Plattform” gesperrt.

    Sachen gibts, Tsss.

    • Vor kurzem war ich auf der Website des RKI.
      Das Durchschnittsalter der “im Zusammenhang mit Corona Verstorbenen” beträgt angeblich 83 Jahre.
      Kein Kommentar nötig, oder?

  17. Ich denke, wir sind bald so weit, dass die NWO, Freimaurer und Bilderberger, mitten im eiskalten Winter behaupten können, indem es stürmt und schneit, es sei zu heiß. Während sich die Menschen draußen mit Mänteln, Mützen und Schals, vor der Kälte schützen, sofern sie so etwas haben, behaupten TV und Zeitungen, es sei viel zu warm, regne zu wenig, und die ersten in freier Wildbahn lebenden Kamele, seien in Berlin gesichtet.

    Beides läuft paralell. Corona- Wahn und Klima- Wahn. Es dient auch dazu die Argumentationshoheit über der Bevölkerung zu behalten, und weiter auszubauen.

    • Schauen wir doch einfach zu, wie die Linken den Planeten retten, indem sie ihre Köpfe in die Hintern der Rindviecher stecken!
      Damit verhindern sie zum einen die Kontamination der globalen Atmosphäre durch das Methan in den Kuhfürzen und zum anderen die Kontamination der zwischenmenschlichen Atmosphäre durch das viele Gift, das aus ihren Mäulern herauskommt.
      (Spott aus)

  18. Wort zum Sonntag

    Ein mutiger Physiotherapeut, Vater eines Säuglings, verkündete in aller Öffentlichkeit bereits anfangs Mai 2020, daß es 5.000,– Euro Corona-Schweigegeld für die Angehörigen von “Corona-Toten” erhielten.

    Wenn das nicht wahr wäre, hätte dieser junge Familienvater dies niemals öffentlich so bekanntgegeben.
    Denn es ist für die NWO Agenda tödlich, wenn zu wenige Menschen sterben.
    Somit mußten sie “lügensterben”.
    Mit der “Impfung” die auf diesen Lügenfüßen aufgebaut ist, bezüglich “Notwendigkeit und Schutz”, erreichen sie nun ihr Ziel- die Reduzierung der Menschheit mittels Giftspritze.
    Nachdem nicht alle Menschen von ihnen verdummt werden konnten arbeiten sie hierzu mit Lockung und Drohung. Widersteht diesen Lügen!!!

    Diese widersprüchliche Vorgehensweise zum” freiwilligen Impfzwang”, entgegen jeglicher Garantie, von Nutzen ganz zu schweigen, müßte doch jedem einleuchten, daß es sich hierbei um unsere Gesundheitszerstörung handelt.

    Was von ihnen ja selbst bestätigt worden ist, indem unsere körperliche Unversehrtheit aufgehoben wurde per “Gesetzeserlaß”. Ja, Gesunde dürfen von Krankgeimpften mit Mikroorganismen, die diese ausscheiden, angesteckt werden.
    Zur Zeit läßt die Gürtelrose grüßen.

    Jeder, der sich in dieses Lügengebäude mit einbauen hat lassen, ist automatisch Teilhaber an dieser Lügen-Pandemie und macht sich schuldig in gleichem Maße wie diejenigen, die sich gewinnbringend an diesem tödlichen Roulette beteiligen.

    Haben die Menschen denn vergessen, daß man auch schon vor “Corona” gestorben ist?

    https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/05/5000EuroSchweigegeld.mp4

    • Habe die Ehre, verehrte Versimo ! Wenn jetzt noch Hr Schwabenland hereinschneit, dann ist der Sonntag perfekt !

    • In England und den USA gibt es beeidete Aussagen, dass Krankenhauspatienten zu Tausenden vorsätzlich zu Tode behandelt wurden, um Leichen für die Corona-Statistik zu produzieren.

      Sobald der Mensch von den Geboten des Rechtsstaates befreit ist, kommen seine dunkelsten Seiten zum Vorschein, das wissen wir aus der Geschichte und hier und heute bekommen wir es auf das Scheusslichste wieder vorgeführt.

      • Vero, Sie bestätigen hiermit genau das um was es mir zum Wort am Sonntag geht.
        Diese teuflische Agenda ist nur umsetzbar mit Menschen die dabei entgegen ihres Wissens und Gewissens mithelfen.

        Denn diese versündigen sich in hohem Maße an ihren Mitmenschen und Nachkommen und müssen endlichst ihr Schweigen brechen.
        Genau an diese ist mein Appell gerichtet.

        Und diese sind weitaus mehr, als die Drahtzieher hinter den Kulissen, die ja bereits ihre Seele an den “Satan” verkauft haben.
        .Von diesen haben wir und auch die schweigenden Mitwisser nur den Todeshauch zu erwarten, wenn sie ihnen noch weiterhin Gefolgschaft leisten.

        Liebe und Mut zur Wahrheit ist das Gebot der Stunde.

        Und Mut zur Wahrheit bedeutet alles zu geben für den Kampf gegen diese bösen Mächte. Es geht um unser aller Leben, denn es herrscht ja bereits ihr “Todesengel” aufgrund der immer noch geglaubten Impflüge über uns.

      • Liebe Verismo, ich grüsse Sie herzlich!
        “Liebe und Mut zur Wahrheit ist das Gebote der Stunde”.

        Wie wahr Verismo, das reicht bis in private Beziehungen, denen jede Tarnung entrissen wurde und wird.
        So mein Erleben in den vergangenen Tagen – es ist unschön, aber sehr notwendig und begrüssenswert.

      • Liebe Iris und Vero,
        ja , es gibt eine Menge zu tun.
        Wer um die Wahrheit weiß und diese verschweigt, Unwissende, Unmündige, Einfältige, Gutgläubige nicht darüber aufklärt und sehenden Auges diese in die Falle tappen läßt – ist nicht besser, als derjenige, der absichtlich Menschen Schaden zufügen möchte.
        Denn leider befinden sich unter den ca. 30 % noch Ungeimpften in Deutschland immer noch welche die Angst vor Corona und vor der Impfung haben. Folglich noch in der Coronalüge gefangen.

        Die Angst vor der Impfung bestätigen uns ja bereits die Geimpften und müßte endlichst zu einer Impfverweigerung führen.

      • Aus diesem Grund habe ich gestern einen Apell an jene Mitlesende verfasst, die dem Irrglauben aufgesessen sind, es handle sich hier um eine Brutstätte obskurer Verschwörungen.

        Ich habe sie ermuntert, sich einmal die eine oder anders Sitzung des Corona-ausschussses anzusehen und darüber nachzusinnen, warum immer mehr Menschen jüdischer Herkunft an die Öffentlichkeit herantreten und mahnen, dass die Umstände heute denen gleicht, denen ihre Eltern zum Opfer gefallen sind.

        Wir wissen, dass Genozid, Völkermord, Euthanasie und Eugenik eine wiederkehrende Konstante in der menschlichen Geschichte sind.

        Und dass deshalb NIEMALS die Grundpfeiler eines Rechsstaates angetastet werden dürfen.

        Aber wir haben es mit einer Mehrheit zu tun, die eine Kommentatoren trefflich im weitesten Sinn als “tote Seelen” bezeichnet hat. Diese folgen wie fremdbestimmte Automaten dem jeweils herrschenden Zeitgeist und werden erst wieder ansprechbar für die Wahrheit sein, wenn sie von den Sprechpuppen in den Sendeanstalten “offiziell” vorgetragen wird.

        Bis dahin ist eine Menge zu tun für uns.

      • Es ist sehr auffaellig, dass Sie immer Juden zitieren, immer angebliche Verbrechen an Juden heraussuchen, dass Juden bei Ihnen das A und O sind.
        Welches Interesse verfolgen Sie, was steht dahinter?

      • Vero, mir ergeht es wie Ihnen.
        Warum immer mehr Menschen mit jüdischer Herkunft an die Öffentlichkeit herantreten –
        es kann nicht sein, daß mit den Juden in dieser Zeit nichts Böses geschehen ist- leider haben sich auch Niederträchtige an diesem Unrecht bereichert, die keines erlitten haben und das ist äußerst schändlich. Diese Verleumdung müßte vehement bestraft werden.
        Mein Opa, er lebte in Nürnberg, erlebte noch die Deportation des jüdischen Arztes der seine Tochter, meine Mutter, inzwischen verstorben, damals durch eine erfolgreiche Operation vor einem Dasein zum Krüppel, so nannte man damals diese armen Menschen, das war aber keine Häme, sondern ein Ausdruck hierfür, rettete.
        Das kann keiner heute leugnen, daß diese Menschen jüdischer Herkunft damals im Dritten Reich entrechtet worden sind.
        Ich habe noch sehr viele Unterlagen seitens meiner Vorfahren, namens Wechsler, in denen sie ihren arischen Nachweis erbringen mußten. Erinnert alles sehr an unsere jetzige Entrechtung, die aber inzwischen die allermeisten Menschen auf der Erde betrifft.
        Daß die Synagoge Satans, die sich Juden nennen, aber keine sind, hinter allem dahinter steckt, ist dabei nicht zu leugnen.
        Deshalb ist es mir, so wie auch Ihnen, enorm wichtig zu differenzieren.
        Alle Menschen, egal welche Rasse, welcher Glaube, alle, aber auch alle, die guten Willens sind, sind keine Gefahr für uns.

        Ein jedes Volk in seinen Grenzen, in seinem Glauben und Kultur, dann haben wir Frieden und Wohlergehen während unserer von Gott bemessenen Lebenszeit.
        https://www.welt.de/kultur/history/article13759672/Hitler-gab-nicht-den-Befehl-zum-Holocaust.html

      • Es ist richtig, dass Hitler damals die Juden aus Deutschland raus haben wollte.
        Das hatte auch ganz triftige und berechtigte Gruende.
        Man hatte erkannt, dass alles von dieser Gruppe gesteuert worden war, dass durch diese Gruppe Deutschland in den 2. Weltkrieg hineingetrieben worden war.
        Ueberall sassen sie an oberster Stelle, sie kontrollierten alles, sie bestimmten alles.
        Kultur, Sitte und Moral, Musik und Kunst, alles war dem Zerfall ausgesetzt, sie leiteten Banken, Presse, sie hetzten die Arbeiter auf und zettelten die kommunistische Revolution an. Sie trennten Teile Deutschlands ab nach dem 2. Weltkrieg, sie brachten die Bevoelkerung in Armut und Elend.
        D a r u m wollte man sie nicht mehr in Deutschland haben.
        Sehr viele juedische Aerzte hetzten die Frauen zum Abtreiben auf, eine Hebamme berichtet das in einem Bericht dieser Zeit.
        Wenn dies nicht damals im letzten Moment verhindert worden waere, dann waere Deutschland schon nach dem 1. Weltkrieg zerstoert worden, so wie sie es jetzt wieder fast geschafft haben.
        Weil das internationale Judentum erkannt hatte, dass Hitler dagegen kaempfte, mit Erfolg, musste der 2. Weltkrieg angezettelt werden und mussten diese Bemuehungen im Keim erstickt werden.
        Die Umerziehung nach dem 2.Weltkrieg war erfolgreich. Wieder stehen wir an der Schwelle zur Vernichtung mit dem Unterschied, dass die Methoden moderner und noch viel raffinierter geworden sind. Und dass wir kaum noch Hoffnung haben koennen, diesmal wieder der totalen Vernichtung zu entkommen. Denn es gibt nur wenige, die sehen, w a s da ablaeuft, zu welchem Zweck und dass wir bereits mit einem Fuss im Abgrund sind.

      • Hierzu muss ich kurz und knapp ein paar Anmerkungen machen:

        1.) Einen sehr ausführlichen Artikel zur Weimarer Republik findet man hier: https://christiansfortruth.com/how-the-jews-of-weimar-germany-ensured-the-rise-of-national-socialism/

        2.) Hitler war der Feind Deutschlands. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er während seiner Zeit in Engand umgedreht wurde.

        3.) Die Juden in Deutschland, Zionisten gab es ca. 2.700, wurden von Hitler verraten und verkauft. Das Havara-Abkommen mit den Zionisten spricht Bände und hielt bis ins Jahr 1941. Man sagt Hitler nach, dass er ein halber Zionist gewesen wäre.
        Das Weltjudentum erklärte Deutschland den Wirtschaftskrieg. Die Juden stellten sich aber hinter Deutschland. Das sollte man nie vergessen.

        4.) Der Illuminat Rakowski gibt Einblicke warum der 2. Weltkrieg wirklich stattfand. Rakowski behauptet in seinen Vernehmungen, dass Hitler das Finanzsystem gefährdet hat und dies sei der Hauptgrund gewesen. Die Rakowski-Protokolle sind Pflichtlektüre, um die Hintergründe für den Ausbruch des 2.Weltkrieges zu verstehen. Sie sind genauso wichtig wie die Protokolle der Weisen von Zion.

      • Sie brauchen mich nicht ueber die damaligen Zustaende und deren Hintergruende zu belehren.
        Ich habe Udo Walendy persoenlich gut gekannt, ich habe saemtliche Literatur hier zu Hause. Ich beschaeftige mich seit 50 Jahren mit dieser Materie, das Rakowsky Protokoll habe ich auch.
        Es ist nicht wichtig und richtig, was man Hitler n a c h s a g t, sondern was er wirklich war und gemacht hat.
        Und da stimmt Ihre Darstellung hinten und vorne nicht.
        Und englischsprachige Darstellungen sind fuer unsere Geschichte wertlos. Die Englaender waren Feinde des Reiches und haben gegen uns gekaempft, warum sollten wir ihnen also glauben?
        Es gibt ja mehr als genug deutsche Literatur, die ganz praezise erklaert und aufklaert, wie es wirklich war.
        Der hier in Argentinien lebende Schriftsteller Wilfred von Oven, ein Goebbelsadjutant, der die bekannten Buecher geschrieben hat : “mit Goebbels bis zum Ende” war mir auch bekannt. Auch er hat alles selbst erlebt und beschrieben.
        Andere bekannte und unbedingt glaubhafte Persoenlichkeiten wie der Volksgruppenfuehrer von Jugoslawien, den ich selbst betreut habe, hat mir von seinen Begegnungen mit Hitler erzaehlt, ich habe auch sein Buch . . .
        Also, Sie brauchen mich sicher nicht zu belehren.
        Wer solch einen Schwachsinn behauptet wie : Hitler war der Feind Deutschlands, der gehoert in eine Psychatrie.

      • Sigrun, sehr gut! der glaubt ja auch an den Lieben Gott, und sieht nicht die vielen Toden, wo die Juden Für Verantwortlich sind und wahren. Gruß, Helmuth!

      • Liebe Sigrun mit ihnen würde ich gerne mal am Lagerfeuer sitzen MSC sicher auch, und ihren Erzählungen lauschen.
        Beste Grüße aus Paraguay

      • Was nicht ist, kann ja noch werden, das waere sehr schoen! Mit Gitarre und Gesang natuerlich ! Hier darf man das !!

      • Sie wissen also, wer die “Weimarer Republik” gegründet und gelenkt hat. Wie können Sie dann auf den abstrusen Gedanken kommen, daß die Nationalsozialisten (unter Hitler), die sich gegen die Zustände dieser deutschfeindlichen “Demokratie” gestellt haben, Feinde Deutschlands waren?

        Das Havara-Abkommen diente in erster Linie dazu, die Juden aus Europa zu entfernen und ihren Einfluß zu mindern.

        Sie behaupten: “Die Juden stellten sich aber hinter Deutschland”.
        Ausschließlich der kleine Verband nationaldeutscher Juden (“Naumann-Juden”) standen (wie auch immer) zu Deutschland!

        https://www.google.com/url?q=https://de.m.wikipedia.org/wiki/Verband_nationaldeutscher_Juden&sa=U&ved=2ahUKEwis7IiS867zAhWFzosKHWdOCwsQFnoECAkQAg&usg=AOvVaw0YHqECkIcJkOBq1-cUPg1l

        Und natürlich führte das nationalsozialistische Finanzsystem dazu, daß die Weltfinanz nicht mehr mit”verdienen” konnte. Dies allein war aber nicht der Grund für den WK II! Dieser Krieg war wohl schon mit Versailles oder eher vorher geplant!

      • Meine Antwort an Sie wurde zensiert.
        Fragen Sie sich bitte mal, w a r u m wohl?
        Weil man die Wahrheit nicht sagen darf. Weil die Netzbetreiber hier mitlesen und das rausnehmen oder kopieren, was ihnen nicht passt.

      • Leider kann ich Sie nicht verstehen.
        Genauso wie man alles zensiert, was gegen Corona spricht, genauso zensiert man alles, was gegen Mainstream ist. Also muss das doch das Richtige sein, oder nicht?
        Corona- Leugner
        Holocaust – Leugner
        Kriegsschuld- Leugner
        . . . . . . . . .
        Ist d a s die Wahrheit, was heute zugelassen ist???

      • Sigrun, eine Hebamme berichtet davon.
        Niemals wird das auf viele jüdische Ärzte zutreffen.
        Kann es nicht sein, daß das Propaganda zur Kriminalisierung jüdischer Ärzte war?
        https://www.akduell.de/home/mehr/archiv/eine-aerztin-im-auftrag-der-aufklaerung
        Ich weiß, Sie haben sehr gute Zeugenberichte, aber ich liebe Gerechtigkeit und deshalb beurteile ich den Einzelnen.
        Denn auch ich möchte gerecht beurteilt werden.
        Und auch als Volk haben wir ein Anrecht auf gerechte Beurteilung. Es kann nicht sein, daß wir allein die Bösen sind und die anderen die Guten und daß alles was unser Volk nach dem Tag der “Befreiung” an Leid erlitten hat eine gerechte Strafe sein soll für ein Tun, was sie nie getan haben.
        Und so lange das alles von den Siegermächten nicht zugegeben, eingestanden wird, wird es nie zu einem Zusammenhalt von uns Weißen, eigentlich den christlichen Völkern, in Europa geben.
        Einfach unmöglich.

      • Nein, das war kein Programm zur Kriminalisierung juedischer Aerzte, das war leider die Wahrheit. Von vielen anderen auch bestaetigt.
        Darauf koennen wir bis in alle Ewigkeit warten, bis die Siegermaechte zugeben, was sie uns angetan haben. Einzelne h a b e n es ja zugegeben, aber sie werden genauso unterdrueckt wie wir, die das immer und immer wieder erklaeren.
        Ach, Verismo, es kann nicht sein . . .
        Was kann alles nicht sein und ist es doch?
        Kann es sein, dass man unsere Kinder umbringen und toeten will?? Nein, es kann nicht sein – und doch tun sie es.
        Kann es sein, dass man unsere Frauen unfruchtbar machen will und damit unser ganzes Volk ??
        Nein, das kann doch nicht sein!
        Und doch i s t es so !!
        Es geht auch weniger um die Weissen oder christlichen Voelker, fuer uns geht es allein um u n s e r Volk. Wir sind Deutsche und darum muessen wir zuerst an Deutschland denken und an u n s e r Volk. Alles andere kommt danach.

      • Manchmal könnte man echt an seinem deutschen Volk verzweifeln!
        Für uns Deutsche gilt die Kollektiv- und Erbschuld auch für nicht begangenes Unrecht, aber meine gutdummen Landsleute meinen, in unseren Feinden nur Gutes zu erkennen!

        Lesen Sie doch bitte einmal die Toledaner-Briefe!

        https://www.google.com/url?q=https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/07/26/die-toledaner-briefe-1489/&sa=U&ved=2ahUKEwjgjpPK967zAhWGmIsKHfbVDVgQFnoECAgQAg&usg=AOvVaw3qEGg_WcbnbZm3_JDERUQc

      • Ja, ich bin auch manchmal dicht dran.
        Sie lesen hier im Blog diese Wahrheiten, sie wissen, dass auch M.M. im Exil leben muss, weil er sonst schon tot oder eingesperrt waere.
        Ich kenne eine ganze Reihe von Freunden und Persoenlichkeiten, die ihr Leben, ihre Existenz und alles drangesetzt haben, nur um die Wahrheit oeffentlich zu machen. Aber es wird einfach nicht zur Kenntnis genommen, man glaubt es einfach nicht. Das macht mich oft fassungslos.

      • sowieso, mal ganz ehrlich und gerecht –
        wenn ich das so lese – nichts kommt von ungefähr –
        immer das gleiche Spiel –
        Entrechtung von bestimmten Leuten- die dann wie Entrechtete reagieren- eine Art Notwehr-
        nächstes Unrecht vorprogrammiert-
        so werden wir alle gespalten durch Lügen und “zerrissen” und wir Menschen setzen dann etwas um im Auftrag dieser Elite und sind dann die Bösen.
        Ich liebe Gerechtigkeit und hasse Ungerechtigkeit und es ist in keinster Weise so, daß ich nicht zu meinem Volk stehe, was es an Ungerechtigkeiten seitens der Siegermächte erlitten hat.
        Und hierfür ist die Zeit überreif.

      • Liebe Sigrun! So ist es gewesen, und so ist es heute! Diese Juden und Moslems, sind die wahren Feinde der Menschheit, Wohlgemerkt nicht alle Juden. Gruß, Helmuth!

      • Es sind die Religionen dieser Kulturen, die dazu konfektioniert wurden, die Menschen in geistige Zwangsjacken zu stecken um sie leichter lenken zu können.

        Eine Lehre, die nicht aus Licht, Liebe und Wahrheit besteht, ist es nicht wert, befolgt zu werden.
        Vor meinem geistigen Auge sehe ich Millionen Bücher brennen. Bücher, in denen unzählige Teufel ihre üblen Ausscheidungen hinterlassen haben. Deren einziger Wert ist der Heizwert.

        Meine Meinung.

      • genau deswegen Till gefällt mir die Haltung der Querdenker.
        Die haben verstanden um was es geht.
        Wir, die Völker der Erde, müssen unsere Knechtschaft beseitigen und genau das erleben wir in unserer Zeit.
        Ein großes Erwachen weltweit. Ich bin dabei.
        Und wer sich jetzt noch immer nicht einfindet dabei, für den gilbt es halt ein böses “Impferwachen”.
        Heute für eine gehbehinderte Nachbarin ein Rezept bei ihrem Hausarzt besorgt. Und in dieser kurzen Zeitspanne, meine Ohren funktionieren noch, bekam ich die Klage wegen Dauerblutungen seit der Impfung von einer jungen Frau mit und ein Schüler war verzweifelt wegen seines juckenden und brennenden Ausschlages am ganzen Körper seit Impfung.
        Ich denke, da macht sich ein Faß auf.

      • Ja, lieber Helmut, natuerlich nicht alle, das ist ja klar. Aber es ist sehr schwer, den Weizen von der Spreu zu unterscheiden.

      • Verismo

        Nur zur Erinnerung , 60 Prozent der deutschen Juden in Deutschland waren bestenst integriert , lebten in Mischfamilien , hatten sich von Ihrer Religion getrennt und fühlten sich als Deutsche !

        Sie zu vertreiben war ein Verbrechen !

      • Die meisten Juden, die die Geschicke unserer Welt steuern, haben sich “von ihrer Religion getrennt”, wie Sie sagen. Das besagt doch gar nichts.
        Auch ein Klaus Schwab ist kein Talmudjude oder ortodoxer Religion. Das interessiert diese Leute doch gar nicht.

      • Sigrun,
        Sie haben mich nicht verstanden .

        Und gesamt gesehen , aus meiner Sicht , haben wir dieses Thema auf dem Blog weitestgehend durch .

      • Völlig richtig Herr Mannheimer zum Thema Juden bekommt die breite Masse, wenn überhaupt nur die Spitze des Eisberges zu sehen.

        Aber was sie zuspüren bekommen ist die volle Wucht der jüdischen Zerstörung. Juden sind Zerstörer und Zersetzer!

      • @Exildeutscher,

        möchte mal was in den Raum zur Diskussion stellen, zum nachdenken und zum recherieren.
        Das Übel der Wurzel liegt bei dem Problem sehr weit zurück und wird viel zu wenig beachtet, weil angeblich nicht wichtig und doch werden wir jeden Tag konfrontiert damit.
        Vor ca. 10000 bis 7000 Jahren, also im Neolithikum fand ein gigantischer Wandel unter der Menschheit statt. Bisher hatte man weltweit Jäger- und Sammlergesellschaften, vorallem aber friedliche Ackerbauerkulturen. Diese wurden aus dem nichts vom Osten aus angegriffen. Massengräber zeugen davon die von Archäologen gefunden wurden. Die Mörder töteten alles und nahmen nur die jungen Frauen mit. Woher kamen sie?
        Von je her war es in den alten Kulturen Sitte, abartige der Gemeindschaft schädliche und gewalttätige Elemente aus dieser auszuschließen, indem man sie ausstieß. Da sie jedermann verjagte, ließen sie sich in abgelegenen Gebieten nieder, wo sie auf ihresgleichen trafen. In größerer Zahl konnten sie dann gegen die friedlichen Gesellschaften ihre Raubzüge beginnen, zu denen auch Frauenraub gehörte(z.B. Raub der Sabinerinnen). Mit der Zeit entstanden so als dritte Menschengruppe Nomadenstämme, deren Haupteinnahmequelle in früheren Zeiten aus Raub und Mord bestand, Erziehung in diese Richtung mit einschließend. Selbst im alten Testament finden wir diese Auseinandersetzungen zwischen beiden Kulturkreisen wieder.
        Seit Menschengedenken fielen räuberische Nomadenstämme, vorallem aus Asien in Europa ein. Bis vor 800 Jahren war das so. Später nutzten sie den Handel, unterwanderten die europäischen Völker scharenweise und hinterließen in Größenordnung ihren genetischen Abdruck unter diesen. Mit der Zeit vertiefte sich dieses Verbrechertum zu Bünden, Kartellen, Logen usw….
        Heute stehen wir einem gut organisierten, kriminellen und skrupellosen Wirtschaftsnomadentum gegenüber, was sich in der NWO nun entgültig etablieren will. Die einen nennen sich Juden, die nächsten Aschkenasen, Chasaren etc., etc…
        Was alle verbindet ist ihr verbrecherisches Handeln, ihr unsteter Geist und kriminelle Geschäftemacherei, sowie ihre weltweiten gut funktionierenden, mafiösen Strukturen.
        Die finden sich nicht nur, die bekommen auch ohne Raub in jeglicher Form keinen Fuß auf die Erde.
        Das Problem wird nur zu wenig beachtet, weil es schon so alt und viel zu lang her ist, aber es ist noch nicht zu Ende.

      • @ Liebe Waldfee, definitiv mal eine Überlegung wert, danke für den Anstoß! Allerdings liegen die heutigen Missstände der Welt klar in Jüdischen Händen!

      • Für die langjährigen Leser dieses Blogs mag das Thema mittlerweile geklärt sein, aber für Leute wie mich nicht. Deshalb bitte weiterhin Diskussionen und Links!

      • Das stimmt. Orthodoxe Juden sagen, bevor sie sich zur Wahl stellen, ich bin ein gemäßigter Orthodoxer Jude. Nur, das müsste niemanden interessieren, ob orthodox, oder gemischt, wichtig ist das Amt so auszufüllen und fortzuführen, dass den deutschen Gesetzen und Bestimmungen genüge getan wird.

      • Menschen wie die Deutschen aus ihrer angestammten Heimat zu vertreiben, ist ein Verbrechen! Sehr viele Juden kamen während der Kaiserzeit aus Rußland. Es handelte sich wohl eher um Rückführung. – Sollen die seit 2015 eingeschleusten Männer hier bleiben?

      • Etwas sei mir bitte erlaubt hinzuzufügen:
        Die meisten bekennenden Juden sind keine Israeliten, sondern Konvertiten aus anderen Völkern. Viele Israeliten sind keine Juden, weil sie mit der jüdischen Lehre (Talmud) nichts am Hut haben.
        Auf dem Berg Gerizim stand einst ein Kloster der Samariter. Diese wurde von Juden um etwa 110 v. Chr zerstört. Die Samariter hatten die Existenz eines “mündlichen” 6. Buch Mose (Mischna, die “Grundlage”) nie akzeptiert.
        Die Nachfahren des Juda hatten damals die Herrschaft über alle Israeliten an sich gerissen.
        Heute können wir in Israel die Herzlosigkeit einen Regimes beobachten, das das eigene Volk zu Tode “impfen” will.
        Jedoch: “Meist findet Überraschung statt, da, wo man’s nicht erwartet hat.” (Wilhelm Busch)

      • ich bin sogar der Meinung, werter Till, daß die verlorenen 10 Stämme sich in Europa assimiliert haben. Da gibt es interessante Erkenntnisse darüber von Freiherr Arne von Hinkelbein.
        Der Stamm Dan in Dänemark, der Stamm Ischaschar in Finnland. In der finnischen Sprache heißt Vater Isa und es gibt den Tag des Esels. Denke dabei an den Jakobssegen.
        Der Prophet Jeremia, seine Grabstätte in Irland.
        Wenn man sich auf diesen “Spuren” befindet, dann weiß man, warum wir Europäer im “Fadenkreuz” stehen.

      • Hallo liebe Verismo! Schön das Sie wieder dabei sind, Ich hatte schon ganz Dunkle Gedanken. Jetzt scheint die Sonne wieder in meinen Herzen, Liebe Grüße aus dem Amazonas, Helmuth!

      • natürlich hat das seine Gründe wenn ich mich für eine Zeit zurückziehe,
        natürlich ist daran nicht die Impfung schuld, lieber Helmuth, wie sich Martin P spaßig äußerte – das sollte er lieber sein lassen, aber er ist noch jung und muß erst noch meine befristeten Jahre – jetzt im 71igsten, erreichen.
        Wir bleiben im Widerstand geschrieben und ungeschrieben.
        Sonnige Grüße zurück aus der Heimat.

      • Wenn wir eine Zeit lang weg sind, sind wir nur woanders. Das ist kein Grund zur Sorge.
        Hauptsache ist doch, daß wir uns zur rechten Zeit wieder einfinden, oder? 🤼‍♀️

      • muß noch erklären –
        er meinte “meine Impfung” dieser Witzbold.
        Nie und nimmer werde ich mich impfen lassen, auch nicht zum Schein, verurteile aber niemanden der zu solchen Mitteln greift,
        ich bleibe im Widerstand, denn sonst bin ich unglaubwürdig für die Sache.

      • Werte Verismo,
        bitte vergeuden Sie nicht Ihre Kräfte beim “Kampf” gegen die Mächte der Finsternis!

        Je mehr Sie dagegen ankämpfen, desto schwächer werden Sie selbst und desto stärker werden Ihre Widersacher, denn sie nähren sich von der Energie, die Sie ihnen damit zuführen.
        Entspannen Sie sich lieber, tun Sie, was Ihnen Freude bereitet, und seien Sie auf diese Weise ein Licht für diejenigen, die im Dunkeln tappen!
        Finsternis hat keine Substanz. Was wir so nennen ist nur das Nicht-Vorhandensein von Licht. Sobald die Sonne aufgeht, verschwindet die Nacht. Das bedeutet:
        Das Licht macht die Arbeit.
        😊

      • ja, werter Till,
        “das Licht macht die Arbeit”. Aber der “Schalter” daß es licht wird, daß die Wahrheit ans Licht kommt, muß halt “bedient” werden.

      • Es ist zwar genau andersherum, aber ich kenne ja Ihre “neue Wahrheit” von frueher.
        Man waechst und reift an seinen Widerstaenden und wird staerker. Das wussten unsere Vorfahren schon, denn sie waren Kaempfer.
        Diese dumme Theorie stimmt doch ueberhaupt nicht.
        Ich fuehre meinen Widersachern keine Energie zu, sondern ich zwinge sie, auch zu kaempfen. In diesem Kampf zeigt es sich dann, wer staerker ist, so ist es ueberall in der ganzen Natur. So war es seit tausenden von Jahren. Die starken Voelker haben gesiegt und sind am Leben geblieben, die schwachen mussten untergehen.
        Und Sonne und Finsternis muessen beide sein, eines ist gar nicht denkbar ohne das andere. Darum muss es auch gut und boese geben, kalt und warm, Licht und Dunkelheit. Die Dunkelheit an sich ist doch auch nicht boese oder schlecht. W i r bestimmen das doch und legen Sinn hinein.
        Weil wir die Sonne lieben und das Licht, darum ist fuer uns das Licht das Gute. Fuer Tiere, die in der Nacht leben, ist es genau andersherum.
        Wir m u e s s e n kaempfen, das macht uns stark.
        Wir muessen siegen, das gibt uns Mut. Und wir muessen auch verlieren, das zeigt uns unsere Grenzen und laesst uns nicht hochmuetig werden.

      • Nein, werte Sigrun, nicht wir müssen, sondern nur diejenigen, die glauben, daß sie müssen.
        Jeder vermiedene Kampf ist ein gewonnener Kampf.

        Anscheinend sind Sie mit Bismarck auf einer Wellenlänge. Der arme Wicht kannte das Glück nicht.
        Schmerz, Leid und Opfertum als einen Teil der Wachstumserfahrung darzustellen, ist Teil der Programmierung der dunklen Kräfte.
        Leid und Schmerz haben in einer erleuchteten Gesellschaft keinen Wert. Das braucht dort einfach keiner.
        😇

      • O je, Sie haben wohl noch nie gehoert, dass es Menschen gibt, die sich ganz ihrer Aufgabe hingeben, fuer die es Pflicht und Aufopferung gibt, die nicht an sich selber denken.
        Fuer die zuerst ihr Volk und der Dienst am Volk zaehlt , und dann kommt nochmal dre Dienst und dann – ganz zuletzt – kommen sie selber.
        Diese Menschen wurden dann oft als “gross” bezeichnet.
        Ein gutes Beispiel ist Friedrich der Grosse
        So gesehen bin ich ganz mit Bismarck auf einer Wellenlaenge. Und trotzdem habe ich in meinem Leben schon sehr viel Glueck erfahren.

      • Otto von Bismarck :

        Ich wuerde keine Freude haben, wenn ich nicht auch Feinde haette. Man kann nicht beides zugeich, kalt und warm sein, und aus Kampf besteht das Leben in der ganzen Natur, in der Schoepfung; bei den Pflanzen – als Forstmann erleben ich das in meinen Kulturen – von den Insekten bis zu den Voegeln, von den Raubvoegeln bis zu den Menschen aufwaerts.
        Kampf ist ueberall, ohne Kampf ist kein Leben. Und wollen wir weiterleben, so muessen wir auch auf weitere Kaempfe gefasst sein.

      • Die dunklen Seiten kommen hauptsächlich bei denen zum Vorschein, die in sich eine negative Grundschwingung haben. Wie drinnen, so draußen.
        Wer im Herzen gut ist, bringt Gutes aus seinem Schatz an Gutem hervor.
        😉

  19. Hi,
    wie handhabt ihr das eigentlich, wenn euch selbst heute noch,
    nach all den Veröffentlichungen über Tote und Impfnebenwirkungen,
    Familienangehörige auf den Pelz rücken, und einen
    von der Impfung überzeugen wollen?

    Versucht ihr noch zu diskutieren?
    Habt ihr euch innerlich schon von diesen Leuten getrennt?
    Seit ihr direkt, und geht keinen Streit aus dem Weg?
    Beendet ihr das Gespräch einfach, und verabschiedet euch?
    Oder “kennt” ihr diese Menschen einfach nicht mehr, falls man
    sich doch mal irgendwo sieht?

    Menschen zwischen 12Jahren-67Jahren, und alle hätten
    kein Problem damit, wenn seit “Jetzt sofort” überall 1G gelten würde.
    Dann dürfen die Kinder endlich wieder zur Schule, und müssen
    nicht mehr unter den ungeimpften Kindern leiden, falls mal wieder ein positiver
    die ganze Klasse in Quarantäne schickt.

    -Gab es diesen Moment, wo die Impfung für dich überhaupt keine Frage
    mehr war?

    +Ja, als ich die ganzen Menschen im Krankenhaus gesehen hatte, wie
    sie da alle im Flur lagen, an Schläuchen hingen.

    -Kennst du deren Krankenakte, bist du der behandelnde Arzt? Und überhaupt, wenn diese Menschen so hochansteckend sind, warum lagen sie da
    in den Fluren im Krankenhaus, wo täglich hunderte Menschen dran
    vorbei laufen? Hätte man die nicht isolieren müssen?

    +Schon, aber das KH war voll.

    -Woher wusstest du das damals?

    +Die lagen alle im Flur.

    -Waren das damals vielleicht die ersten geimpften?

    +Nein.

    -Warum legst du dich mit Menschen an, die ihre Maske
    nicht richtig tragen, wenn du doch 2mal geimpft wurdest, und selber Maske
    trägst?

    +Weil meine Impfung einen möglichen Verlauf nur abschwächen kann, und
    ich mit meiner Maske andere schütze, aber nicht mich.

    -Warum müssen sich geimpfte dann nicht mehr testen lassen, wenn sie
    doch nur vielleicht ein bisschen geschützt sind?

    +Wenn mich einer von denen anfässt, hagelt es Anzeigen wegen Körperverletzung.

    -Okay. Hälst du Masken, Impfung, Lockdowns, Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren, Berufsverbote, Abstandsregeln für Körperverletzung?

    +Nein.

    -Würdest du dich nochmal impfen lassen?
    +Ja.

    -Darf ich dir ein paar Links schicken, von Menschen, die
    dir deine Angst vor Corona nehmen?

    +Nein.

    -Okay

    • Ihre Frage : das hängt von der jeweiligen Person ab. Es gibt eine ganze Reihe von Menschen, die sich trotz eines enormen Aufgebotes an Informationen meinerseits als unheilbare Totalcretins offenbart haben – diese verbanne ich nicht nur körperlich, sondern auch geistig komplett aus meinem Bewusstsein, da ich meine geistige Energie anders sinnvoller einsetzen kann.

      Bei den anderen bleibe ich einfach zäh dran und sehe es als Herausforderung an meine Kreativität, mit immer neuen Aufmachungen des Themas aufzuwarten.

    • Es ist aus meiner Sicht alles nur eine Frage von Vibrationen und Resonanzen.

      Wer sich vor etwas fürchtet, ist in einer niedrigen Vibration, wer wohlgemut ist, in einer hohen.
      Da diese Vibrationen nicht miteinander kompatibel sind, werden sich die jeweiligen Träger von ganz alleine aus dem Wege gehen. Man findet sich doch viel lieber dort ein, wo die Vibration der eigenen entspricht. Gleich und Gleich gesellt sich gern, gell?
      Halten Sie also einfach weiter Kontakt zu Menschen, mit denen Sie geistig in Resonanz sind, und lassen Sie den anderen die Freiheit, ihr Dasein anders zu erleben!
      So löst sich Ihr “Problem” quasi von selbst.
      🙋🏻‍♀️

  20. OT

    Sabine Drewes, Gastautorin / 03.10.2021 / 10:00 /

    Nichts über den real existierenden Sozialismus gelernt

    • Ein Grund für den allgemeinen Niedergang dieses Landes dürfte auch darin zu suchen sein, dass viele Schülergenerationen nichts über den real existierenden Sozialismus gelernt haben. Zum Tag der deutschen Einheit. 

    Ohne Dringlichkeit, ohne Materialität ist Erinnerung nicht möglich“ (Hannah Arendt)

    (:::)

    Über den real existierenden Sozialismus, über das Menschenverachtende dieser Ideologie, des SED-Regimes gar, erfuhren wir als Schüler nichts; überhaupt war es verpönt, daran Kritik zu üben. Wer es dennoch wagte, oder wer offen für Freiheit und Selbstbestimmung für die Deutschen „drüben“ seine Stimme erhob, erst recht aber, wer für die Wiedervereinigung plädierte, konnte sicher sein, mindestens schief angesehen zu werden. Um die offene deutsche Frage machten die meisten Lehrer lieber einen großen Bogen. Auffallend verklärt wurde der Sozialismus von den 68er-Lehrern. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?

    Es fällt schwer, da nicht an eine wohlkalkulierte Absicht zu denken, zumal wir aktuell gerade die Vollendung des lange angekündigten „Marsches durch die Institutionen“ erleben. Die 68er haben uns nicht die Freiheit gebracht – das ist ein unausrottbarer Mythos –, sie haben vielmehr dazu beigetragen, sie immer mehr zugunsten einer vermeintlichen Gleichheit zu opfern und viel zu oft empathielos auf das Schicksal unserer eigenen Landsleute zu schauen, obwohl die Deutschen 1989/90 so eindrucksvoll das Gegenteil bewiesen hatten.

    Dazu passt, dass der Soziologe Klaus Schroeder regelmäßig (siehe hier und hier) nicht nur Jüngeren, sondern ebenso der Durchschnittsbevölkerung eklatantes Nichtwissen über Mauerbau und SED-Diktatur bescheinigt. Fragen nach dem Cui bono? kann jeder selbst beantworten.

    In der grassierenden Geschichtsvergessenheit ist mit Sicherheit eine der Ursachen für den beklagenswerten Niedergang dieses Landes zu suchen…

    Das Ringen der Deutschen um Freiheit und Einheit wurde im Unterricht vielerorts geradezu peinlich verschweigen. Im Osten aus Prinzip. Im Westen aus Feigheit und Charakterlosigkeit. Erst recht wurde nicht über den 17. Juni 1953 gesprochen – außer vielleicht in bayrischen Schulen.

    Folgerichtig kann so gut wie niemand beispielsweise mit dem Namen Paul Othma, dem „Löwen von Bitterfeld“, etwas anfangen…

    Seltsam sollte auch anmuten, dass zum 60. Jahrestag des Mauerbaus am diesjährigen 13. August – soweit ich es überblicke – niemand auf die Idee kam, gerade darin auch einen Beweis für den unbeugsamen Willen vieler Deutscher zur Freiheit zu sehen. Die Mauer wurde schließlich deshalb errichtet, um dem Streben von Millionen Deutschen nach einem Leben in Freiheit und Selbstbestimmung einen Riegel vorzuschieben. Die Errichtung der Mauer wurde von den Deutschen dabei keineswegs protestlos hingenommen, weder im Westen noch im Osten, wie Hubertus Knabe dankenswerterweise richtiggestellt hat.

    Und so, wie das ausgedehnte Spitzelnetz des Staatssicherheitsdienstes zeigte, dass die SED keinerlei Vertrauen in die eigene Bevölkerung besaß, bewies es doch zugleich auch, dass die Partei nur zu gut wusste, dass sie dem Drang der Menschen nach Freiheit nur mit Überwachung, Einschüchterung, Druck, Zwang und Folter in ihren Gefängnissen (lesen Sie dazu auch den Bericht von Achgut-Autor Manfred Haferburg und diesen Artikel von Gastautor Hubertus Knabe) beikommen konnte. Die nahezu lückenlose Überwachung der Menschen erfolgte nach der Devise:

    Jeder ist ein potentielles Sicherheitsrisiko. Um sicher zu sein, muß man alles wissen. Sicherheit geht vor Recht.“ [1]

    Das alles ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Kann es da verwundern, wenn die Freiheit heute wieder auf vielfältige Weise bedroht ist, dass selbst ausgewiesene Verfassungsrechtler wie etwa Rupert Scholz und Hans-Jürgen Papier Alarm schlagen?

    (:::)

    Auch an Flüchtlingstrecks aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten, die hier das Gebiet durchzogen, wird erinnert – wie sie auf ihrer panischen Flucht vor der Roten Armee nur wenige Tage vor Kriegsende von britischen Tieffliegern in unmittelbarer Nähe des Mechower Sees, des Dorfes Wietigsbek, angegriffen wurden. Eine Tafel am Ortsausgang erzählt dort die wechsel- und leidvolle Geschichte dieses Ortes.

    Meine Wanderung startete ich westwärts um den Mechower See. Zuerst kam ich an der aus dem 12. Jahrhundert stammenden Dorfkirche in Schlagsdorf vorbei. Sie steht auf einer kleinen Anhöhe. Aus einem Buch erfuhr ich: Von einem ihrer Turmfenster aus war es möglich, hinüber nach Ratzeburg zu sehen. Deshalb wurde es auf Weisung der SED mit Backsteinen zugemauert, um jeglichen Blick auf die nahegelegene Stadt zu unterbinden.

    Gebietsaustausche und geschleifte Dörfer

    • Das Dorf Mechow, nach dem der See benannt wurde, liegt heute übrigens im Kreis Herzogtum Lauenburg. Es gehörte bis 1945 zu Mecklenburg. Durch einen zwischen Briten und Sowjets vereinbarten Gebietstausch („Barber-Lyaschenko-Abkommen“) wurden die bislang zu Schleswig-Holstein gehörigen Gebiete am Schaalsee um Dechow, Thurow und Lassahn im November 1945 zum Entsetzen der dortigen Bevölkerung der sowjetischen Besatzungszone zugeschlagen, während die einstmals mecklenburgischen Gemeinden um Ziethen, Wietingsbek, Bäk und Mechow nun zur britischen Besatzungszone kamen – zum Zwecke einer Begradigung der Demarkationslinie.
    • Übrigens: Am 2. Dezember 2014 hat der Landtag von Schleswig-Holstein den bisher einzig noch bestehenden Hinweis auf diesen Gebietstausch in Art. 58 aus seiner geänderten Verfassung gestrichen. Ersatzlos. Wie geschichtsvergessen auch hier.

    (:::)

    Durch und durch mörderische Grenze
    Im übrigen ist es ein Trugschluss, zu glauben, die einstige innerdeutsche Grenze sei nur für die Menschen mörderisch, aber für die Natur insgesamt ein Segen gewesen. Um ein freies Schussfeld zu schaffen, wurden Wälder gerodet und dabei auch wertvoller alter Baumbestand vernichtet; im Todesstreifen wurde jede Menge Unkrautvernichtungsmittel ausgebracht. Unzählige Wildtiere erlitten durch explodierende Minen einen qualvollen Tod.

    Die scharfkantigen Metallgitterelemente, die beim Hineinfassen leicht schwere Verletzungen nach sich ziehen konnten, und Stacheldrahtrollen wurden selbst durch Gewässer gezogen, bis tief hinunter auf die Gewässerböden, so zum Beispiel im benachbarten Lankower See.

    Auf dem zugefrorenen See mussten Grenzhunde bis zum Auftauen des Eises ausharren; die meisten überlebten diese Tortour nicht. Beim Anblick der alten Fotografien, auch mit den Hundelaufanlagen, lief mir ein eiskalter Schauer über den Rücken. Tierquälerei pur war das. Da liest es sich wie ein schlechter Witz, dass in Teilen der Metallgitterzäune für Niederwild kleine, für Menschen definitiv nicht durchgängige Löcher eingesetzt worden waren, damit die Niederwildpopulation genetisch nicht zu sehr verarmte.

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/nichts_ueber_den_real_existierenden_Sozialismus_gelernt

  21. Die Spanische Regierung hat via dem obersten Gericht bestätigt, dass das Corona Virus nicht isoliert wurde, nicht gereinigt und im Reagenzglas für Test zur Verfügung steht. In der Folge haben die Kanarische Inseln (spanisch) sämtliche Corona Massnahmen und Bestimmungen aufgehoben und jederman kann dorthin reisen ohne Test, Zertifikat, usw. (Norwegen, Schweden und Dänemark sind auf dem Weg dazu).

    https://corona-transition.org/spanische-regierung-gibt-offiziell-zu-dass-das-virus-nicht-isoliert-wurde

    Und ein Video Beitrag:
    https://odysee.com/@DasSiegeldesLebendigenGottes:c/Gerichtlich-best%C3%A4tigt-den-Covid-Virus-gibt-es-nicht:b

    Werner Bergholz: Die Wissenschaft ist ausser Kraft gesetzt !
    https://odysee.com/@eingeSCHENKt:0/Werner-Bergholz:1

    Und von Rubikon ein neuer Artikel:
    Die Impf-Fanatiker.Mit dem wahnhaften Durchimpfen der Gesellschaft zeigt sich in aller Klarheit, dass diese jedes Maß und jede Fähigkeit zur Rationalität verloren hat.
    https://www.rubikon.news/artikel/die-impf-fanatiker

    • Richtig!
      Meines Wissens sind die 1,5 Mio. Euro Preisgeld, die Samuel Eckard ausgelobt hat, immer noch nicht, von keinem Wissenschaftler dieser Welt, abgerufen worden.
      Niemand kann wohl – Stand heute – ein Covid-19-Isolat beibringen.
      Und das gilt auch für die Mutationen.

    • Zu den Impffanatikern:
      Nun, wenn das Ziel der ganzen Covid-19-Geschichte Depopulation ist, dann brauchen die ja ein Kriterium, nach dem sie selektieren!

      Aber vermutlich hätten die die IQ-80-Leute weiterleben lassen sollen, nicht die Klugen, weil dann regiert es sich leichter.

      Denke ich, aber vielleicht haben “die” genauere Kenntnisse.

  22. News-Redaktion / 03.10.2021 / 08:10 /
    Lufthansa will Impfpflicht für Flugpersonal

    • Begründung: Flughäfen fordern Impfung von Piloten und Flugbegleitern./ mehr

    https://www.achgut.com/artikel/lufthansa_will_impfpflicht_fuer_flugpersonal

    ++++++++++++++++++

    News-Redaktion / 03.10.2021 / 06:13 /
    Israels Regierung erhöht Druck zur dritten Impfung

    • Zweitimpfung wird nur noch sechs Monate für „Grünen Pass“ anerkannt./ mehr

    (:::)

    Scharfe Kritik an der neuen Regelung sei vom israelischen Lehrerverband gekommen. Ab diesem Sonntag würden Lehrer ohne den Grünen Pass, die sich nicht auf das Coronavirus testen lassen wollen, vom Unterricht freigestellt. Die Lehrer dürften dann auch nicht online unterrichten und erhielten kein Gehalt.

    https://www.achgut.com/artikel/israels_regierung_erhoeht_druck_zur_dritten_impfung

    +++++++++++++++++++

    News-Redaktion / 03.10.2021 / 06:10 /
    Atemwegsinfekte bei viel mehr Kindern als üblich

    • Engpässe in Kinderkliniken/ mehr

    Auffallend viele Kinder machen seit einigen Wochen Atemwegsinfekte durch, die eigentlich erst in den Wintermonaten zu erwarten wären, meldet zeit.de. Betroffen seien vor allem unter Sechsjährige, habe Jakob Maske, Sprecher des Bundesverbandes der Kinder- und Jugendärzte, der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

    Aufgrund von Kita-Schließungen und anderen Corona-Maßnahmen im vergangenen Winter und Frühjahr seien sie bisher nicht in Kontakt mit bestimmten Erregern gekommen. «Die Infekte werden jetzt nachgeholt.»

    (:::)

    Größere RSV-Ausbrüche unter Kindern seien bereits im Mai aus Israel und in den Sommermonaten in den USA, Australien und Japan gemeldet worden. Das RKI habe deshalb schon im Sommer angemahnt, sich auf ein ähnliches Szenario vorzubereiten.

    «In der Regel begegnen Kinder jedes Jahr RSV und bauen dabei einen gewissen Immunschutz auf», hätten die RKI-Experten erläutert. Diese Hilfe bei der Abwehr der Erreger fehle jetzt, weil es im letzten Winter wegen der Corona-Maßnahmen fast keine RSV-Erkrankungen gab.

    https://www.achgut.com/artikel/atemwegsinfekte_bei_viel_mehr_kindern_als_ueblich

    • Ja die Schöpfung hat für diese eingebildeten MenschenVernichter einen sehr schlechten Tag gehabt als der Mensch erschaffen wurde.
      Jetzt müssen die Wissenschaftler alles am Menschen laufend mit Impfungen verbessern, damit er auf dieser Erde überhaupt lebensfägig ist. Am besten jedes halbe Jahr eine neue Impfung.

      Wieviel besser würden wir leben wenn diese gespaltenen Personen in ihrem immer wirrer werdenden Tun gestoppt würden und ihnen begreifflich gemacht werden könnte, dass sie nur Schaden anrichten. Je irrer diese Typen agieren, je schweigsamer werden die Eltern.

    • Vater der Braut und „Virus-Vermittler“
      – Roberto Bettarini
      >https://www.dailymail.co.uk/femail/article-10048865/Russian-Grand-Duke-George-Romanov-set-marry-long-term-girlfriend-Italian-writer-Rebecca-Bettarini.html
      „Roberto Bettarini , Botschafter in Luxemburg, geboren am 5. Mai 1947 in Taranto, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Rom 1973 und trat 1975 in eine diplomatische Laufbahn ein. Von den Ämtern seiner Laufbahn, nachdem er 1977 in Kinshasa, von 1979 bis 1981 in Teheran, dann in Paris der Ständigen Vertretung Italiens bei der OECD zugewiesen worden war. 1984 kehrte er nach Rom zurück und war bei der Generaldirektion Entwicklungszusammenarbeit tätig. 1988 Berater in Bagdad. Wieder bei Farnesina, 1991 im Presse- und Informationsdienst. 1993 Generalkonsul in Caracas und 1996 Erster Berater in Brüssel. 2001 kehrte er nach Rom zurück, um der Generaldirektion Entwicklungszusammenarbeit zu dienen. Im darauffolgenden Jahr Diplomatischer Berater des Präsidenten der Junta della Regione Lazio. 2002 wurde er zum bevollmächtigten Minister ernannt. Seit 2005 diplomatischer Berater des Gesundheitsministers.“
       >comunicazioneinform.it/archivio/art/06n21831.htm

      Roberto Bettarini, geb. 5. Mai 1947 in Tarent, ernannt Juni 2010 durch Silvio Berlusconi,
      als italienische Auslandvertretung in Brüssel, Belgien
      während der Regierung von Yves Leterme
      >https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_italienischen_Botschafter_in_Belgien

      Bild in Welt-Artikel – Sprachdifferenzen und Ansprüche
      „Der belgische Premier Yves Leterme (3.v.l.) und Köng Albert II. (4.v.l.) mit Regierungsmitgliedern nach der Vereidigung am 25. November 2009 auf Schloß Laeken in Brüssel …“
      >https://www.welt.de/politik/ausland/article7287470/Regierung-ist-am-Sprachenstreit-zerbrochen.html

      • “W&B Television produzierte im Auftrag von Sky Studios. Produzenten sind Quirin Berg und Max Wiedemann für W&B Television. Development Executive ist Dominik Kempf,

        Producerin ist Laura Mihajlovic.

        Executive Producer seitens Sky sind Lucia Vogdt, Frank Jastfelder und Marcus Ammon. Österreichischer Koproduzent ist die Epo-Film. Gefördert wird “Die Ibiza Affäre” vom Fernsehfonds Austria (RTR), dem FilmFernsehFonds Bayern und dem Filmfonds Wien.”
        >https://www.wuv.de/medien/die_ibiza_affaere_kommt_ins_rollen
        >https://www.hff-muenchen.de/de_DE/studenten/laura-mihajlovic.119558

        >https://en.wikipedia.org/wiki/George_Mikhailovich_Romanov

      • Open VLD
        “Vor 175 Jahren wurde in Belgien die liberale Partei gegründet. Um dies zu feiern, organisieren Open Vld und MR einen großen Festkongress mit allen Mitgliedern. Dieses “Festival der Freiheit” findet am 22. Oktober im Palais 12 im Brüsseler Heysel statt.
        Am 18. Juni 1846 wurde im Brüsseler Rathaus die liberale Partei gegründet. In ihren 175 Jahren ihres Bestehens kämpfte sie immer für eine freie Gesellschaft, in der sich jeder vorwärts bewegen kann und niemand zurückgelassen wird. Die liberalen Motivationen haben sich in diesen 175 Jahren nie geändert: Freiheit und Fortschritt. Diese Werte werden auch in Zukunft den liberalen Kurs bestimmen.
        Zur Feier des Jubiläums organisieren die Open Vld und MR am Freitag, den 22. Oktober, eine Großveranstaltung im Palais 12 in Brüssel. Dann blicken sie gemeinsam mit Top-Referenten aus dem In- und Ausland auf Höhepunkte ihrer Geschichte zurück und blicken voraus auf die Rolle, die liberale Partei und Ideologie in den kommenden Jahren und Jahrzehnten spielen müssen.”
        >>https://www2.openvld.be/vieringscongres-175-jaar-liberale-partij/
        *
        Algerien will Frankreich aus Kolonialzeit
        haftbar machen, was Frankreich ablehnt.
        “…Französische Militärmaschinen dürfen algerisches Territorium bis auf weiteres nicht überfliegen. Das bestätigte ein Sprecher des französischen Generalstabs in Paris. Die Flugzeugbesatzungen müssten ihre Flugpläne anpassen, die eigentlichen Operationen seien jedoch nicht betroffen. Frankreich nutzt den algerischen Luftraum normalerweise für Flüge in Richtung Sahelzone, wo eigene Truppen im Rahmen der Anti-Terror-Operation “Barkhane” im Einsatz sind. …”
        >>https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/algier-sperrt-luftraum-für-französische-jets/ar-AAP6eOK?ocid=msedgdhp&pc=U531

    • 18.12.2020, Vater KGB – Sohn aufgrund Spenden in das GB-Oberhaus geadelt
      „…Ein russischer Oligarchensohn darf sich ab sofort “Lord Lebedew” nennen. Der Medienmogul verdankt seinen Sitz im britischen Oberhaus keinem geringeren als Premierminister Boris Johnson. Während sein Vater noch für den KGB spionierte, gehört der Sohn nun zum einflussreichen Zirkel reicher Russen in London.
      Mit dem klangvollen Titel „Baron von Hampton im London Borough Richmond upon Thames und Sibirien in der Russischen Föderation” ist der russische Medienmogul Jewgeni Lebedew nun Mitglied des britischen Oberhauses. Der 40-Jährige wurde für “seine Verdienste um die Medienindustrie und seine philanthropische Arbeit” geadelt, auf Vorschlag von Premierminister Boris Johnson. Der Eigentümer der britischen Zeitungen “Evening Standard” und “The Independent” gilt als enger Freund des Regierungschefs. …“
      >https://www.n-tv.de/politik/Oligarchensohn-wird-Lord-im-Oberhaus-article22245143.html
       
      >recentr.com/2021/10/02/erste-kaiserliche-romanow-hochzeit-in-russland-seit-der-kommunistischen-revolution/

  23. Hoffnungsbringende Gedankengänge –
    Interview mit Peter Denk
    Auch der Irrwahn dieser Zeit hat sein Ende, wenn wir dabei nicht mitmachen-

    Lassen wir uns auf keinen Fall einschüchtern, der Druck wird zunehmen – weil denen die Zeit davon läuft – und dadurch gewinnen wir Zeit dem allem zu widerstehen-
    wir sind nicht erpressbar, das ist unser Triumph

    • Guten Morgen Verismo.

      Es ist erfreulich, daß Sie wieder hier kommentieren.

      Corona ist genauso ein Schreckgespenst der sogenannten Elite wie das CO2 Märchen!

      Ich bin allerdings der Meinung, daß dieser Corona- und Klimaterror nichtmehr mittels gewaltfreier Mittel beendet werden kann!

      lg

      • werter MSC,
        danke, jedoch heute “rede” ich schon wieder zu viel,
        aber, wenn Sie das Video hören erfahren Sie auch von weltweiten außergewöhnlichen Militärbewegungen, was bestimmt etwas zu bedeuten hat.
        Und mutige Menschen, wir sehen es an den Demonstrationen weltweit, nehmen zu –
        sagte doch Gauckler – das Problem ist das Volk, sinngemäß und wir werden das Problem bleiben.

      • Verismo

        Sie reden nicht zu viel.

        Was raus muss, muss gesagt werden .

        Wir haben keine Zeit mehr.

        Dankeschön.

      • Verismo

        Wenn die Militärbewegungen nicht einhergehen mit aussenpolitischen Gepoltere hat das zumeist nichts zu bedeuten , das lehrt mir die Geschichte.

        Man sollte sich vorsehen ,um nicht vom Spekulativen mitgerissen zu werden .

        So sehe ich das leider .

      • Verismo

        Trump hätte die Option , daß Ruder umzureissen, wie es schien mit einer Mehrheit hinter sich und hat es nicht vermocht ………

      • Werter achaimenes,
        alles auf Erden hat seine Zeit. Und die Zeit wird immer reifer.
        Die verbequemten Menschen müssen wieder lernen nicht wie ein Schoßhund zu leben. Der Staat ist ihnen zu Gott geworden, ihr täglich Brot, wenn sie schön gehorsam bleiben.

        Wer sich von solchen nachstehenden Nachrichten noch dazu verdummen läßt, kann gleich sein Testament machen –
        aus
        7 Tage Gesundheit Nr. 40 2. Okto 2021
        “Schützt mich eine Erkältung vor Corona?
        Tatsächlich: Ja! (Hurra, Einfg. von mir)
        Wenn sich verschiedene Viren im Körper ausbreiten, setzt sich in der Regel nur eine Infektion durch. Die harmlosen Schnupfenviren sind stärker als die Covid-19-Erreger. Sogar wenn die Corona-Viren einen Vorsprung von 24 Stunden erhielten, blieben die Rhino-Viren siegreich.
        Aber: Sobald der Schnupfen vorbei ist, steigt die Covid-19- Infektonsgefahr wieder an.”
        Ich plädiere für einen” Dauerschnupfen”(Satire)
        .

      • Hätte er das Ruder mit Gewalt herumgerissen, wären die USA bereits in einem blutigen Bürgerkrieg versunken.
        DAS hat er mit seiner Taktik jedenfalls abgewendet.

  24. Ich hab selten so lachen müssen ! Wahnsinn https://s.w.org/images/core/emoji/13.1.0/svg/1f602.svg https://s.w.org/images/core/emoji/13.1.0/svg/1f923.svg

    Tag der Deutschen Einheit : Angela Merkel

    Festaktrede zum Einheitstag :
    https://www.rnd.de/resizer/REZ0eAhZkK_Pd56uxXIt85dEgH8=/0x0:7728×4346/962×541/filters:quality(70):format(webp)/cloudfront-eu-central-1.images.arcpublishing.com/madsack/TUPYSNMKVJHQVFIC7D4LA7VNWQ.jpeg

    Merkel warnt vor Angriffen auf die Demokratie . . . https://s.w.org/images/core/emoji/13.1.0/svg/1f606.svg https://s.w.org/images/core/emoji/13.1.0/svg/1f602.svg https://s.w.org/images/core/emoji/13.1.0/svg/1f923.svg

    • Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit vor Angriffen auf die Demokratie gewarnt.
    • In Halle an der Saale mahnte sie, „der gesellschaftliche Zusammenhalt steht auf dem Prüfstand“.
    • Jeder hätte die Aufgabe, die Demokratie zu verteidigen.

    03.10.2021, 13:25 Uhr

    https://www.rnd.de/politik/tag-der-deutschen-einheit-angela-merkel-warnt-bei-festaktrede-vor-angriffen-auf-die-demokratie-IYJNGD6V5NCZTAMEMYQGUMCNCI.html

    Hannover/Halle.

    “Bundeskanzlerin” Angela Merkel hat 31 Jahre nach der deutschen Vereinigung zum andauernden Einsatz für die Demokratie aufgerufen.

    „Demokratie ist nicht einfach da. Sondern wir müssen immer wieder für sie miteinander arbeiten, jeden Tag“, sagte die CDU-“Politikerin” . . . .

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Manchmal frag ich mich ernsthaft . . . .

    . . . . . “in welcher Irrenanstalt leb ich eigentlich” ?

  25. “… ist zu einer faktisch sinnlosen Sisyphos-Arbeit verkommen. Es sind dabei insbesondere die so genannten Intellektuellen und Pseudointellektuellen, die sich regelmäßig auf ihre gewohnten Qualitätsmedien stützen und nicht wahrhaben wollen, dass diese nicht mehr dieselben sind, wie sie es einmal waren. Und es sind ebenfalls die beiden oben genannten Gruppen, die sich in Diskussionen ausgerechnet auf Wikipedia bestätigen lassen, dass …”

    Sehr wahre Worte von Ihnen, MM!
    👍👏👏👏

    • Das Deutsche Volk, darf den hier installierten Lügenfiguren kein Wort mehr glauben. Diese stehen mit dem Rücken zur Wand. Gerade, wenn es um die Nation, um unser Zusammenleben geht, wird dieses Volk mit schwerster Brutalität auseinander getrieben, Impfzwang versucht wird mit dem Wort “Angebot” zu tarnen.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      https://unser-mitteleuropa.com/deutschland-warum-der-friedensvertrag-ausblieb/

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Schaut einmal wie über Jahrzehnte das Deutsche Volk um seine Heimat belogen und betrogen wurde, und noch wird.

      Vom 9. November 1989 zum 3. Oktober 1990: Nachdem die Mauer gefallen war, begannen zügig Verhandlungen mit den Siegermächten über die Ausgestaltung der deutschen Einheit. Gorbatschow war kooperativ – aber an einem Punkt musste er ein für Moskau gefährliches Leck abdichten, das Stalin verursacht hatte. 

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Für die Sowjetunion gab es bei einer Wiedervereinigung Deutschlands ein Problem. Sie hatte 1939 mit dem Deutschen Reich zwei Verträge geschlossen, die bei Wiederherstellung des Völkerrechtssubjekts Deutschland wieder Rechtsgültigkeit erlangen würden: den Nichtangriffspakt vom 23. August 1939 (Hitler-Stalin-Pakt) und den Deutsch-Sowjetischen Grenz- und Freundschaftsvertrag vom 28. September 1939.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Sprengsatz Königsberg
      Beide Verträge hatten geheime Zusatzprotokolle, die – so glaubten die Sowjets – nur ihnen bekannt waren. Denn 1945 hatte eine Spezialeinheit der Roten Armee alle wichtigen Dokumente in Berlin erbeutet, darunter auch die deutschen Originale des Nichtangriffspaktes und des Freundschafts- und Beistandsvertrages nebst den Geheimprotokollen.
      Was man in Moskau nicht wusste: Ein amerikanischer Agent hatte schon 1939 im Auswärtigen Amt in Berlin die Verträge und Geheimprotokolle mit seiner Leica fotografiert, seither lagerten die Filme im Archiv des State Department. International bekannt waren jedoch lediglich die Verträge, aber nicht die Zusatzprotokolle.

      Weder einem russischen, und weder angeblich deutschen Politikern, glaube ich nicht einmal mehr das Schwarze unter den Fingernäglen.

      Und weiter geht es mit obigem Link

    • genau diese Annahme, wäre die Erklärung hierfür, weshalb dieses Serum so unterschiedlich wirkt von tödlich bis harmlos.
      Doch hierbei stellt sich für mich noch eine Frage, wird das alles dem Zufall überlassen?.
      Denn ich kenne junge Menschen, noch” brauchbar”, die daran verstarben und meine Nachbarin, jetzt 98 Jahre alt, die putzmunter ist. Sie fährt jetzt wieder mit ihrem Sohn in den Urlaub.
      Nicht, daß ich mißverstanden werde, die Einteilung in brauchbar und nicht mehr brauchbar geht auf das Konto dieser Menschenverachter.

      • In England wurden die COVID-Beschränkungen nur deshalb aufgehoben weil die Demonstranten die Verhaftung des Bill Gates gefordert habe. Die Hoffnung des britischer Premier lautet, wenn keine COVID-Beschränkungen gibt dann wird auch keine Verhaftung von Bill Gates gefordert. Ich könnte mir vorstellen wenn in der EU die gleicher Forderungen gestellt würde dann fällt auch in alle EU-Staaten die COVID-Beschränkungen!!

  26. https://www.achgut.com/images/archiv/_728w/20200301002_Corona-Virus.jpg

    Norbert Bolz, Gastautor / 03.10.2021 / 16:00 /

    Wokeness – die Tyrannei der Wehleidigen

    • Die Champions der Wokeness sind überempfindlich und jederzeit zur Empörung bereit, egal wie lächerlich sie sich damit machen. Das ist nichts anderes als die Psychologie verwöhnter, reicher Kinder.

    Seit es kein Proletariat mehr gibt, sind die Linken auf der Suche nach den Erniedrigten und Beleidigten. Die „woke“ Jugend hat sie nun gefunden, nämlich sich selbst. Dazu muss man nur lernen, ein Opfer zu sein. Der Opferstatus verleiht in unserer Gesellschaft nämlich die Vorteile einer positiven Diskriminierung. Und es ist natürlich viel bequemer, zu jammern, als sich selbst zu behaupten. Ich fühle mich diskriminiert, ich bin verletzt, ich klage an, ich fordere Wiedergutmachung – oder doch wenigstens Aufmerksamkeit…

    https://www.achgut.com/artikel/wokeness_die_tyrannei_der_wehleidigen

    • als Folge von Falscher Nächstenliebe, oktrojiert von der Jordantaler Religionserfindung, erfunden um den naiven Europäer im freine Denken zu lähmen, sehr erfolgreich!

  27. Diskriminierung nach Impfstatus – Ein Ökonom erklärt Triage zum Mittel der Impf-Motivation

    • Der Verhaltensökonom Marcus Schreiber holt die “Keule” raus. Was vor einem Jahr als Schrecken galt, den die Corona-Politik unbedingt verhindern wollte, hält er für ein probates Mittel, die Impfbereitschaft zu erhöhen: Triage, also die nachrangige Behandlung von Ungeimpften in Krankenhäusern…

    Auf der neuen Panikwelle surft auch der Spiegel und hat ein Interview mit der Virologin Melanie Brinkmann*

    https://rp-online.de/imgs/32/1/0/6/8/6/3/0/1/3/tok_74938601653e9265739ddfb0dfb9f5af/w1900_h1068_x1796_y877_imago0105987075h-91a40d97b72176c3.jpg

    und dem Verhaltensökonom Marcus Schreiber geführt.

    https://pbs.twimg.com/media/FAok2StWQAg2p8L.jpg

    Thema: Wie kann die Impfquote gesteigert werden?

    Marcus Schreiber, Volkswirt und Vorstandsvorsitzender einer Beratungsfirma, hat da ganz konkrete Ideen: „Wenn wir über die positiven Anreize nicht weiterkommen, bin ich sehr wohl dafür, massiv zwischen Geimpften und Nichtgeimpften zu diskriminieren.“

    Dabei hat er konkret eine „Keule“ gegen Ungeimpfte im Sinn: „Wenn Sie sagen: Ab dem 1. Dezember gilt eine klare Triage-Regelung in unseren Krankenhäusern: Wenn die Krankenhäuser voll sind, gibt es Vorfahrt für Geimpfte. Das wäre eine Keule, mit der viele Zögerer wohl zu einer Entscheidung gezwungen werden könnten.“

    (:::)

    Auf die Nachfrage des Spiegels, ob er das für eine gute Idee halte, antwortet Schreiber:

    Absolut. Wir haben schließlich eine Pandemie.“ Der „Umgang mit einer möglichen Ansteckung“ sei für ihn „keine Privatsache“. Denn jeder Infizierte sei auch ein Risiko für andere. Schreiber erklärt:

    „Ich habe kein Verständnis dafür, dass Krankenhauspersonal ungeimpft sein darf. Menschen müssen schließlich ins Krankenhaus, wenn sie sehr krank sind, und dann sind sie dort Ungeimpften ausgesetzt. Ich verstehe auch nicht, warum ein Kassenarzt mit Kassenzulassung ungeimpft sein darf. Und bei Lehrerinnen und Lehrern verstehe ich es genauso wenig.“

    Schreiber scheint von der Idee der Selbstverantwortung jedes Individuums nicht viel zu halten. Seit wann eigentlich ist es nicht mehr Privatsache eines jeden Menschen, mit sich, seinem Körper und seiner Gesundheit so zu umzugehen, wie er es möchte? Wann ist ein Mensch für die Gesundheit anderer Menschen verantwortlich geworden? Und was ist eigentlich aus der im Grundgesetz verankerten „unantastbaren Menschenwürde“ geworden?

    Die Behandlung im Krankenhaus abhängig vom Impfstatus zu machen, würde bedeuten, dass der Staat darüber entscheidet, welches Leben „lebenswerter“ ist. Es würde bedeuten, dass ein Ungeimpfter im schlimmsten Fall mit seiner Gesundheit oder gar seinem Leben dafür „bezahlen“ müsste, dass er nicht gemacht hat, was der Staat ihm gesagt hat.

    Den Regierungswillen durch Todesdrohungen durchsetzen zu wollen – das kennt man nur aus Diktaturen schlimmster Sorte. Gilt das bald auch für Raucher, Übergewichtige und bei verletzungsgefährdenden Sportarten wie Fußball?

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/ein-oekonom-erklaert-diskriminierung-zum-mittel-der-impf-motivation/

    ++++++++++++++++++++++

    *MELANIE BRINKMANN = NO-COVID-STRATEGIN:

    10.02.2021 |

    Die “No Covid”-Initiative von 14 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern geht ins Detail. Am Mittwoch hat die Gruppe ihren Mitte Januar vorgestellten Plan verfeinert und ihr Konzept für coronafreie “grüne Zonen” in Europa vorgestellt.

    Die Initiative schlägt in dem Papier vor, Beschränkungen des Alltagslebens dort örtlich aufzuheben, wo die Pandemie unter Kontrolle ist und es 14 Tage lang keine Neuinfektionen unbekannten Ursprungs gibt. Damit gemeint sind Corona-Fälle, die keiner vorher schon entdeckten und isolierten Infektionskette zugeordnet werden können.

    Diese “grünen Zonen” sollen durch drastische Reisebeschränkungen geschützt werden: Menschen aus “roten Zonen”, in denen es lokale Infektionen außerhalb von Quarantäne oder Isolation gibt, sollen “grüne Zonen” nicht besuchen dürfen.

    Die der Corona-Einschränkungen müden Bürgerinnen und Bürger sollen durch die Aussicht auf “grüne Zonen” motiviert werden, sich an die Regeln zu halten.

    Pendler zwischen “grünen” und “roten Zonen” und ihre Arbeitgeber sollen besonderen Kontrollen und Auflagen unterliegen.

    Beteiligt an der Initiative sind Forschende aus mehreren Disziplinen von Medizin über Pädagogik bis Volkswirtschaft. Zu den Autorinnen und Autoren zählen unter anderem die Virologin Professorin Melanie Brinkmann und der Physiker Professor Michael Meyer-Herrmann

    https://www.rainews.it/cropgd/840×480/dl/img/2020/10/1600x900_1602821329147.Hermann.JPG

    vom Helmholtz Zentrum(von der Gates-Stiftung mit Geld bedacht) für Infektionsforschung in Braunschweig,

    sowie die Ökonomen Professor Clemens Fuest

    https://www.augsburger-allgemeine.de/img/bilder/crop59114741/0969567357-cv16_9-w940/Clemens-Fuest-Praesident-des-Ifo-Instituts.jpg

    und Professor Andreas Peichl vom Münchner ifo-Institut…

    https://bilder.t-online.de/b/87/62/40/26/id_87624026/610/tid_da/andreas-peichl-leiter-des-ifo-zentrums-fuer-makrooekonomik.jpg

    https://www.forschung-und-lehre.de/forschung/experten-verfeinern-null-faelle-strategie-gegen-corona-3480/

    • so lange politiker, chefärzte und andere mit stolz abends auf der strasse spazieren gehen können, so lange machen sie alles richtig.

      • Merkel hat sich gestern über die “mörderischen” Querdenker beklagt:

        “Wir erleben aber in dieser Zeit zusehends Angriffe auf so hohe Güter wie die Pressefreiheit.

        Wir erleben eine Öffentlichkeit, in der demagogisch mit Lügen und Desinformation Ressentiments und Hass geschürt werden, ohne Hemmung und ohne Scham. Da werden nicht nur einzelne Personen oder Gruppen diffamiert, da werden nicht nur Menschen angegriffen wegen ihrer Herkunft, ihres Aussehens oder ihres Glaubens – da wird die Demokratie angegriffen…

        Erschütternd sind auch die vermehrten Anfeindungen von Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen – ob Feuerwehrleute, Rettungssanitäter oder Kommunalpolitiker.

        Die verbale Verrohung und Radikalisierung, die da zu erleben sind, dürfen nicht nur von denen beantwortet werden, die ihr zum Opfer fallen, sondern müssen von allen zurückgewiesen werden.

        Denn allzu schnell münden verbale Attacken in Gewalt – so wie es die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, der Anschlag auf die Synagoge hier in Halle, das Attentat von Hanau oder die Ermordung eines 20-jährigen Tankstellenmitarbeiters in Idar-Oberstein zeigten. Soweit darf es gar nicht erst kommen.”

        BESCHWERT HAT SIE SICH AUCH ÜBER MEDIEN, DIE ES WAGTEN SIE ZU KRITISIEREN

        Dabei versuchte der hinterlistige FDJ-Kader Angela Kasner-Merkel die normalen Ossis zu sich ins Boot zu holen:

        https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-anlaesslich-des-festakts-zum-tag-der-deutschen-einheit-am-3-oktober-2021-in-halle-saale-1964938

  28. Was ich noch mit euch teilen will :

    Gestern Mittag, ich glaub es war 12 Uhr, erwischte ich zufällig eine Sendung, die mich zu dieser sonntäglichen Zeit nicht nur überraschte, sondern auch ziemlich angefressen zurückließ.

    Giora Feidman, ein begnadigter jüd. Klarinettist, feierte seinen 85. Geburtstag. Diesen nahm der Sender zum Anlass, den jüd Opferkult und den dtsch. Schuldkult zu pflegen.

    Den Vogel schoss Gil Ofarim (Sohn von Abi & Esther Ofarim) ab 57:11 ab.

    Gil, das hast Du ganz famos aufgesagt. Dein Idol Giora, bekennender Streiter für die Aussöhnung unserer Völker, hat sich ganz sicher über deine melodramatische Anekdote gefreut.
    Und das Iris wusste schon vorher, was du gleich zum besten geben wirst, so verzweifelt und leidgeprüft, wie sie vorsorglich ihr Gesicht verzog, als du endlich dran warst, dein Verslein aufzusagen.

    Natürlich war das ganze von vorne bis hinten inszeniert und geprobt. Der Sympathischste der ganzen Show war tatsächlich der alte Giora.

    https://www.zdf.de/kultur/musik-und-theater/happy-birthday-giora-feidman-100.html

  29. Im Kantonsspital in Luzern sind neue Regeln eingeführt worden. In einigen Stationen gilt fortan eine Zertifikationspflicht. Wer also nicht geimpft, genesen oder getestet ist, bekommt keinen Zutritt. Dies betrifft auch Eltern, die ihre kranken Kinder besuchen wollen. Auch Frauen, die gerade entbunden haben, dürfen ohne Zertifikat nicht zu ihren Babys.
    Für die betroffenen Eltern muss es entsetzlich sein. Im Spital in Luzern gilt für Besucher der Kinderabteilung und der Frauenklinik eine 3-G-Pflicht. Diese betrifft auch die Partner der gebärenden Frauen, wie die „Luzerner Zeitung“ berichtet. Nichts Neues in Corona-Zeiten, könnte man meinen, aber im Spital geht man noch einen Schritt weiter. Betroffen von der 3-G-Regel sind auch Frauen, die gerade erst entbunden haben – die Mütter dürfen ohne entsprechendes Zertifikat ihre Babys nicht sehen. Dabei soll körperliche Nähe zwischen Mutter und Kind in der Zeit nach der Geburt wichtig für die Entwicklung des Neugeborenen sein.
    Viele Eltern sind daher verärgert, zumal der „Pilotversuch“ mit der Zertifikatspflicht eingeführt wurde, ohne dies vorher ausreichend zu kommunizieren. Außerdem gebe es an anderen Standorten des Kantonspitals derartige Einschränkungen nicht. Kritisiert wird außerdem, dass der Bund erst seit Mitte September eine Impfung für Schwangere empfiehlt. Viele hätten deshalb lieber gewartet, weil die Unsicherheit zu groß war. Aber selbst mit Impfung muss man noch testen lassen. So schildert die „Luzerner Zeitung“ auch den Fall einer Mutter, die sich nach der Empfehlung zwar schon einmal hat impfen lassen, auf den zweiten Stich muss sie aber einen Monat warten – und erst dann erhält sie das Zertifikat. Bis dahin heißt es testen.
    Österreichs Schwangere erhalten ab heute riskante Corona-Impfungen
    Sorge um Fruchtbarkeit: Impfskepsis bei Frauen viel häufiger als bei Männern
    Impf-Wahn um jeden Preis: Babys und Schwangere als Versuchskaninchen
    Pfizer/BioNTech starten Impfexperiment an 4.000 schwangeren Frauen
    Weil sie sich nicht impfen lässt: Schwangere Opernsängerin gefeuert!
    BioNTech/Pfizer und Moderna brechen riesige Impf-Studie ab
    Quelle: Wochenblick

    • Wir befinden uns nicht nur an einem Punkt, an dem diese Welt noch nie zuvor war, wir stehen an der Schwelle zu einer globalen Transformation.
      Ob sie ein Segen sein wird, hängt viel von den individuellen Einstellungen der Menschen ab. Dabei ist es von Bedeutung zu verstehen, daß die Zeitenwende letztendlich zum Positiven bestimmt ist. Keine andere Alternative, kein anderes Ergebnis ist von der Quelle allen Seins zugelassen. Dessen bin ich mir sicher.

      Das viele Negative, das zur Zeit an die Oberfläche kommt, scheint mir in etwa vergleichbar mit Geburtswehen. Vielleicht sind es auch nur so etwas wie Widerstrebungsgeräusche, ein Aufbäumen der Fäulnis gegen die bevorstehende Reinigung, wer weiß!?

      Jedenfalls werden wir mit hohen Schwingungen/Vibrationen zu Dreh- und Angelpunkten der Ruhe, des Selbstvertrauens und des Optimismus, während wir auf diese Weise anderen helfen, ebenso zu fühlen. Es ist wie beim Kronleuchter: Je mehr Lampen leuchten, desto heller wird es im Saal.
      💡

      • Zum letzten Satz, es haben zwar viele inzwischen das Licht an, nur leider ist keiner mehr zu Hause!
        Ironisch
        Als ob jemand die mindestens 10 Millionen GEZ Kasper noch erhellen will oder kann? Wozu auch? Kann alles weg! Inclusive der Veranstalter dieser Muppet and Puppet Shows!

  30. Immer gut wenn der Feind uns erklärt, wie es wirklich war, und ist! Juden sind die Verantwortlichen in der Vergangenheit wie auch in Gegenwart für Kriege und Not, Mord und Tod!
    Es muss das Ziel sein, dass die Zukunft ohne Juden Einfluss verläuft!

    “Israel hat den Krieg [den Ersten Weltkrieg] gewonnen; wir haben ihn gemacht; wir haben ihn genossen; wir haben von ihm profitiert. Es war unsere oberste Rache am Christentum.” (Der jüdische Botschafter von Österreich in London, Graf Mensdorf, 1918) “Sollte Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel treiben, haben wir diesen Krieg (WW1) umsonst geführt.” — Winston Churchill in The Times (1919) “Die volle Verantwortung für den Ersten Weltkrieg liegt direkt auf den Schultern der internationalen jüdischen Bankiers. Sie sind verantwortlich für Millionen von Toten und Sterbenden.” – (US. Congressional Record 67th Congress, 4. Sitzung, Senatsdokument Nr. 346) “Wir Juden werden den Krieg über Deutschland bringen.” – David Brown, Präsident von American Hebrew, 1934, zitiert in Edmonsons “I Testify”, Seite 188. “Deutschland ist der Feind des Judentums und muß mit tödlichem Haß verfolgt werden. Das Ziel des heutigen Judentums ist: ein erbarmungsloser Feldzug gegen alle deutschen Völker und die vollständige Vernichtung der Nation. Wir fordern eine völlige Handelsblockade, die Einstellung der Rohstoffeinfuhr und Vergeltung an jedem Deutschen, Weib und Kind.” (Jüdischer Professor A. Kulischer, Oktober, 1937) “Wir leugnen nicht und scheuen uns nicht zu bekennen, dass dieser Krieg unser Krieg ist und dass er für die Befreiung des Judentums geführt wird… Stärker als alle Fronten zusammen ist unsere Front, die des Judentums. Wir geben diesem Krieg nicht nur unsere finanzielle Unterstützung, auf der die gesamte Kriegsproduktion beruht, wir stellen nicht nur unsere volle Propagandamacht zur Verfügung, die die moralische Energie ist, die diesen Krieg am Laufen hält. Die Garantie des Sieges beruht in erster Linie auf der Schwächung der feindlichen Kräfte, auf ihrer Vernichtung im eigenen Land, im Widerstand. Und wir sind die trojanischen Pferde in der Festung des Feindes. Tausende von Juden, die in Europa leben, sind der Hauptfaktor für die Zerstörung unseres Feindes. Dort ist unsere Front eine Tatsache und die wertvollste Hilfe für den Sieg.”- Chaim Weizmann, Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Leiter der Jewish Agency und späterer Präsident von Israel, in einer Rede am 3. Dezember 1942 in New York. “Was uns in den Krieg stieß, waren nicht Hitlers politische Lehren: die Ursache war diesmal sein erfolgreicher Versuch, eine neue Wirtschaft zu etablieren. Die Ursache des Krieges waren: Neid, Gier und Angst.” J.F.C. Fuller “Der Zweite Weltkrieg war ein jüdisches Komplott, um den Weg für die Gründung des jüdischen Staates in Palästina zu ebnen.” (Joseph Burg [ein Jude]). “Der Zweite Weltkrieg wird für die Verteidigung der Grundlagen des Judentums geführt.”- The Chicago Jewish Sentinel, 8. Oktober 1942. “Auch wenn wir Juden nicht körperlich mit euch in den Schützengräben sind, sind wir doch moralisch mit euch. DIES IST UNSER KRIEG (2. WELTKRIEG), UND IHR KÄMPFT IHN FÜR UNS.” (Les Nouvelles Litteraires, 10. Februar 1940). “Deutschland ist unser Staatsfeind Nummer eins. Es ist unser Ziel, ihm den Krieg ohne Gnade zu erklären.” Bernard Lecache, Präsident der Jüdischen Weltliga “Der Kampf gegen Deutschland wird nun schon seit Monaten von jeder jüdischen Gemeinde, auf jeder Konferenz, in allen Gewerkschaften und von jedem einzelnen Juden in der Welt geführt. Es gibt Gründe für die Annahme, dass unser Anteil an diesem Kampf von allgemeiner Bedeutung ist. Wir werden einen geistigen und materiellen Krieg der ganzen Welt gegen Deutschland beginnen. Deutschland strebt danach, wieder eine große Nation zu werden und seine verlorenen Gebiete sowie seine Kolonien zurückzugewinnen. Aber unsere jüdischen Interessen erfordern die vollständige Zerstörung Deutschlands.” (Valadimir Jabotinsky, in Mascha Rjetsch, Januar, 1934) “Gib mir die Kontrolle über die Währung einer Nation und es ist mir egal, wer ihre Gesetze macht.” Mayer Amschel Rothschild “Wenn meine Söhne keine Kriege WOLLTEN, gäbe es KEINE”. Gutle Schnaper Rothschild Ehefrau von Mayer Amschel Rothschild auf ihrem Sterbebett 1849.

  31. Mega-Panne im Netz Facebook, Instagram und WhatsApp offline

    • 04.10.2021 – 19:01 Uhr |

    Die Apps und Webseiten von Facebook, Instagram und WhatsApp sind offline!
    Gegen 17.30 Uhr gingen alle drei Plattformen zeitgleich offline, wie die Seite „allestörungen“ meldet. Über 95 000 Meldungen gingen innerhalb weniger Minuten auf der Website ein.

    Die Störung betrifft nicht nur Deutschland. Weltweit melden Nutzer, dass die Dienste nicht mehr funktionieren.

    EIN SCHELM, DER BÖSES DABEI DENKT!

    https://www.bild.de/ratgeber/2021/ratgeber/mega-panne-im-netz-facebook-instagram-und-whatsapp-offline-77868772.bild.html

  32. 4.10.21 –

    Melbourne ist Weltmeister der Ausgangssperre

    https://www.achgut.com/artikel/melbourne_ist_weltmeister_der_ausgangssperre

    Ungeimpfte Mitarbeiter müssen den Vatikan verlassen

    https://www.achgut.com/artikel/ungeimpfte_mitarbeiter_muessen_denvatikan_verlassen

    Neuseeland rückt von Null-Covid-Strategie ab
    https://www.achgut.com/artikel/neuseeland_rueckt_von_null_covid_strategie_ab

    Jochen Ziegler / 04.10.2021 / 06:00 /

    FDA-Impf-Hearing: Es wird ernst. Sehr ernst.

    Wie Alexis de Tocqueville bereits 1835 beobachtete, ist den Amerikanern Gewaltenteilung und Kontrolle staatlicher Akteure wichtig, sie sind traditionelle Rechtsstaats- und Freiheitsfanatiker. Daher ist auch die öffentliche Kontrolle von Bundesbehörden gut ausgebaut. Dementsprechend fand am 17.9.2021 ein “Vaccines and Related Biological Products Advisory Committee” der FDA statt, die in den USA für die Zulassung von Arzneimitteln zuständig ist.

    Der Sinn dieser Anhörungen ist es, dass sich die FDA “unabhängigen Expertenrat zu wissenschaftlichen, technischen und verfahrensmäßigen Themen” einholt, um nicht ausschließlich die eigenen Experten zu nutzen. Die externen Experten üben eine Art kritische Öffentlichkeitskontrolle aus, und die Hearings sind öffentlich.

    Das Hearing vom 17. September hatte es in sich. Über einen der dort vorgetragenen, besonders wichtigen Bericht möchte ich hier kurz berichten und dessen Ergebnisse dann mit dem neuesten Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts zu vergleichen.

    Die Sicherheit der Impfstoffe

    (:::)

    Was das für Deutschland bedeutet

    • Aus den Zahlen von Kirsch kann man folgern, dass sich für Deutschland mit 53 Millionen voll Geimpften bisher 20.000 bis 40.000 Impftote ergeben könnten.

    Kirsch stellt in der Querformats-Präsentation, die er für das Hearing erstellt hat, dar, dass wir durch die Impfung möglicherweise mehr Menschen getötet haben, als wir vor dem COVID-Tod bewahrt haben. Diesem Teil seiner Analyse kann ich nicht so ohne Weiteres zustimmen. Denn wir wissen nicht, ob die Impfungen tatsächlich Leben gerettet haben. Es gibt zwar viele Studien, die zeigen, dass die Impfung vor Hospitalisierung schützen kann.

    Die absolute Risikoreduktion bei der Deltavariante liegt allerdings unter 1 Promille, bei der Wuhan-Variante, die wegen der Herdenimmunität, die sich schon im Sommer 2020 gegen sie gebildet hat, nicht mehr vorkommt, betrug sie gut 2 Promille. Aber es gibt leider weltweit keine Studien, die überzeugend zeigen, dass die Impfstoffe vor dem Tod an COVID schützen. Da die COVID-Toten fast alle an Immunversagen sterben und COVID eine natürliche Todesursache ist, gehe ich davon aus, dass es mit den COVID-Impfstoffen ist wie bei der Influenza-Impfung: Es gibt eine gewisse Wirksamkeit gegen mittelschwere Verläufe, doch ist der absolute Effekt sehr klein.

    Das Paul-Ehrlich-Institut hat sich disqualifiziert

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/fda_impf_hearing_es_wird_ernst_sehr_ernst

  33. N-STEMI Attacken –
    In Schottland Steigerung der Herzinfarkte durch geblockte Arterien

    • Von Gastautor | Mo, 4. Oktober 2021 |

    Wie das „Golden Jubilee National Hospital“, das größte Gesundheitszentrum seiner Art in Großbritannien, welchen Patienten aus fünf Gebieten behandelt, der Times mitteilte, ist während des Sommers die Zahl der Menschen, die mit blockierten Arterien in das Krankenhaus eilten, sprunghaft um 25 Prozent gestiegen…

    Schon im Sommer warnten in ganz Europa und der Welt Ärzte vor der Entstehung von Blutgerinnseln nach der mRNA-Impfung, die für blockierte Arterien sorgen und damit auch für Herzinfarkte verantwortlich sind.

    Einige Todesfälle, die durch solche Herzinfarkte entstanden, wurden auch schon auf diese Impfstoffe zurückgeführt. Die Verbindung zwischen Anstieg der Herzinfarkte durch verstopfte Arterien und der Covid-Impfung liegt also ziemlich nahe. Das Vereinigte Königreich hat eine der höchsten Impfquoten weltweit…

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/in-schottland-steigerung-der-herzinfarkte-durch-geblockte-arterien/

  34. Ramin Peymani, Gastautor / 05.10.2021 / 06:20 /
    Das Leben ist kostbar. Geschichte einer Diagnose

    Dies ist eine persönliche Geschichte über die Angst vor einer Diagnose und was ich daraus gelernt habe. Es gibt immer noch unheilbare Infektionen, da wirken die Kanonen, mit denen global auf den Spatz „Corona“ geschossen wird, wie blanker Hohn.

    (:::)

    Es gibt immer noch unheilbare Infektionen, da wirken die Kanonen, mit denen global auf den Spatz „Corona“ geschossen wird, wie blanker Hohn für die vielen Millionen Menschen, die nicht das Glück haben, dass ihr Virus gerade zum Zeitgeist passt und sich mit seiner Bekämpfung nebenbei noch wunderbar verschiedene Ideologien durchsetzen lassen.

    Die letzten Wochen haben mich wütend gemacht und mich bestärkt in meinem Tun, nicht locker zu lassen. Irgendwann werden all jene, die den unheilbar Erkrankten mit ihrem Corona-Absolutismus so böse ins Gesicht lachen, vor ihrem Richter stehen, und sei es in einer anderen Welt als der irdischen. Leben Sie, liebe Leser, und schöpfen Sie Zuversicht aus dieser Gewissheit!

    https://www.achgut.com/artikel/das_leben_ist_kostbar_geschichte_einer_diagnose

  35. Ich bin gegen Sozialis-, Kommunis- & Trotzkismus!

    Damit habe ich alle Verbrecher erkannt & benannt:
    Einzelpersonen & Organisationen, linksradikale
    Amis, Biodeutsche, Juden, Kurden, Türken, Libanesen;
    Soros, Schwab; Freimaurer, Humanisten, Merkelianer,
    FFF, Extinction Rebellion, Grüne, Antifa, Die Falken usw.

  36. OT

    Gastautor / 05.10.2021 / 12:00 /

    Wie die Konzerne woke wurden

    • Von Niklas Brauer. –
    • Die Wokeness ist längst Teil der Unternehmenskultur. Tausende Unternehmen und Institutionen sind auch in Deutschland auf diesen Weg eingeschwenkt. 

    Christopher F. Rufo ist investigativer Journalist und Filmemacher aus den USA. Rufo ist bekannt für seinen Kampf gegen die sog. „Critical-Race-Theory (CRT)“ in den USA. Auf der „Critical-Race-Theory (CRT)“ und „Intersectionality“ beruht die Ideologie des radikalen woken Aktivismus, der sich oft als sogenannten „Antirassismus“ und „Diversitätsförderung“ tarnt. 
     
    Was steckt hinter der CRT? Die „Critical-Race-Theory“ ist sowohl eine radikal-aktivistische Bewegung als auch eine Gesellschaftsvorstellung. Dieser Bewegung liegen radikale Vorstellungen über „Rassen“, Rassismus und Macht zugrunde. Auch wenn es nach außen oft anders dargestellt wird, steht CRT im Widerspruch zur traditionellen Bürgerrechtsbewegung und lehnt die liberale Ordnung ab.

    „Im Gegensatz zur traditionellen Bürgerrechtsbewegung, die auf langsamen Fortschritt aufbaut, stellt die ‚Critical-Race-Theorie‘ die Fundamente der liberalen Ordnung, einschließlich die Gleichbehandlung, die Rechtsgrundlagen, den Rationalismus der Aufklärung und die neutralen Verfassungsprinzipien in Frage.“

    (Aus Critical Race Theory: An Introduction, Erstausgabe (2001) von Richard Delgado und Jean Stefancic, S. 3.)
    Einige Kennzeichen der CRT sind die Thesen, dass die USA „systematisch rassistisch“ seien und angeblich unverdiente Privilegien der weißen Bevölkerung diesen systematischen Rassismus ermöglichen. Nur eine totale „antirassistische“ Transformation der Gesellschaft würde „rassische Gerechtigkeit“ bringen. Ein paar Beispiele für den Wahnsinn des neorassistischen Antirassismus hat der Blogger Sebastian Wessels auf seinem Blog Homo Duplex gesammelt.

    „Antirassimus“-Seminare für Mitarbeiter verpflichtend
    (:::)

    In internen, inoffiziellen Dokumenten zu „Antirassistische Ressourcen” wird der konservative, jüdische Autor Ben Shapiro* als die Grundlage von „White Supremacy“ dargestellt. Außerdem wird der woke Aktivist Ibram X Kendi** zitiert, welcher behauptet, dass der Kern von Rassismus die Leugnung des eigenen Rassismus ist. Bei Kendi wird man dadurch des Rassismus bezichtigt, dass man behauptet, kein Rassist sein…

    Ramaswamy schreibt, dass aus seiner Sicht die Ausbreitung von Wokeness in den Elitekonzernen eine Reaktion auf die Demonstrationen der „Occupy Wallstreet Bewegung“ war. Diese Proteste begannen ursprünglich als Aufruf gegen die Macht und die Vorherrschaft großer Konzerne. Im Finanzdistrikt New Yorks konnten die Konzerne aber schnell sehen, wie die „Occupy Wallstreet Bewegung“ von der woken Ideologie gespalten wurde.

    Ein Teil von Occupy demonstrierte nicht mehr gegen den Missbrauch der Macht der Unternehmen an sich, sondern nur noch gegen die Macht der „alten weißen Männer“ innerhalb der Unternehmen. Wenn stattdessen die Konzerne von mehr Frauen, mehr jungen Leuten oder mehr Minderheiten geführt wären, dann würde alles automatisch besser werden. Darin liege der wahre Grund, warum so viele mächtige Konzerne die Wokeness so enthusiastisch unterstützen.

    Mit dem geringen Aufwand einiger Personalentscheidungen ließ sich so der Widerstand gegen die Konzernmacht einfangen. Dieser von Ramaswamy als „Stakeholder-Kapitalismus“ bezeichnete Konzernlobbyismus umarmte daher im eigenem Interesse die woke Ideologie von „DiversityEquityInclusion“ und setzte den Fokus auf „Gender“, „Race“ und „Intersectionality“…

    Das Resultat dieser machiavellistische Strategie zeigt sich nun in eigentlich „antikapitalistischen“ CRT-Seminaren innerhalb von Großkonzernen, die man nun neben Google auch bei der Bank of AmericaLockheed MartinCoca-Cola und Disney findet.

    (:::)

    Interessanterweise regt sich bisher kein nennenswerter Protest gegen die kollektivistische woke Ideologie innerhalb der Konzernwelt. Neben strategischen Überlegungen zur Nützlichkeit der Wokeness spielen Angst vor Arbeitsplatzverlust, Prestigeverlust, Shitstorms und Karrierismus eine große Rolle…


    Gleichzeitig benutzen woke Aktivisten auch eine geschickte Strategie der Unterwanderung, wie Wokal Distance auf Twitter erklärt.

    Aktivisten versuchen gezielt, die PR-Strategie des Unternehmens unter ihre Kontrolle zu bringen und die Entscheidungsmacht innerhalb des Personalmanagements zu erlangen.

    Außerdem nehmen sie gezielt Einfluss auf die internen administrativen Regeln wie Verhaltensrichtlinien, Firmenkultur und Firmenziele. So können sie innerhalb kurzer Zeit als Minderheit die woke Ideologie innerhalb des Unternehmens fest verankern. Oft wird dann auch mit woken NGOs zusammengearbeitet, welche eine notwendige „Diversifizierung“ der Unternehmenswelt einfordern. 

    • Die Gesetzmäßigkeiten des woken Aktivismus.

    Der Philosoph und Autor der „Grievance Studies Affair“, Peter Boghossian, schrieb auf Twitter über die Gesetzmäßigkeiten des woken Aktivismus.

    1. Gesetz: Alle Organisationen, die nicht explizit gegen Wokeness/Critical-Race-Theory eingestellt sind, werden selbst zu woken Organisationen.

    2. Gesetz: Alle von woker Ideologie gekaperten Organisationen werden zunehmend meritokratische Ideale ablehnen. Immer mehr Ressourcen werden für die Umsetzung woker Ziele abgezweigt werden. 

    3. Gesetz: Meinungsfreiheit und offene Debatten werden untersagt. Jede „diversifizierte“ Organisation verlangt uniforme Gesinnungsloyalität. Neben dem ursprünglichen Ziel der Organisation wird es das neue Ziel der Organisation sein, Wokeness innerhalb der Gesellschaft weiter zu verbreiten. 

    (:::)

    Diese woken Transformationen vollziehen sich nicht nur in den USA, sondern betreffen längst auch Deutschland. Unter dem Banner von „Vielfalt“, „interkultureller Öffnung“, „Diversitätsförderung“ und „Diversity-Management“ im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Integration unterstützt auch die Bundesregierung diesen Prozess.

    Wie weit diese Transformationen bereits vorangeschritten sind, lässt sich aufgrund der unklaren Datenlage zu „Diversitätstransformationen“ in Deutschland nicht klar belegen.

    Nach offiziellen Angaben von „Charta der Vielfalt e.V.“ haben bereits über 3.900 Unternehmen und Institutionen mit insgesamt 14 Millionen Beschäftigten eine Selbstverpflichtung zur Förderung von „Diversity“ unterschrieben…

    https://www.achgut.com/artikel/wie_die_konzerne_woke_wurden

    +++++++++++++++++++++

    *Benjamin Shapiro

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ben_Shapiro

    **Ibram X Kendi, Black-Power-Synkretist, ursprünglich Ibram Henry Rogers. Er findet Afrika so schön, dann sollte er dorhin gehn – für immer u. zwar mit den anderen schwarzen, aber brandgefährl. Idioten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ibram_X._Kendi

  37. MICHAEL KLONOVSKY:

    Auf twitter las ich, dass Australien folgende Menge an Impfdosen gekauft hat:

    126.5 Mio Pfizer
    25 Mio Moderna
    53.8 Mio AstraZeneca
    Dazu kämen bei Zulassung 51 Mio Novovax.
    (Pfitzer habe ich nachgeschaut, stimmt.)

    Das ergibt 256.3 Millionen Impfdosen für 25.6 Millionen Menschen. Zehn Dosen pro Person von Säugling bis Greis.
    Was wollen die damit? (Ich frage für einen australischen Freund. Demnächst für einen deutschen.)

    https://www.klonovsky.de/2021/10/4-oktober-2021/

  38. Hammernachricht –
    Die “Impfung” enthält einen Barcode
    Die Geimpften haben sie schon am Kragen, die Ungeimpften können sich auf eine “Impf-Jagd” einstellen –
    wer schrieb das Drehbuch in der Offenbarung 13,16 – 17?
    “und es macht, daß sie allesamt, die Kleinen und Großen, die reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn –
    und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres und seine Zahl ist 666
    https://henrymakow.com/deutsche/2021/10/05/die-impfung-enthalt-einen-barcode/

  39. OT

    LINKE ORGS LEGAL ZERSCHLAGEN!

    Mit dem Vorwurf des wiederholten Antisemitismus hätten alle Konservativen* die sozialistische Hamas-Göre Greta u. ihren rot-grünen verheuchelten FFF-Sektenkonzern blamieren u. plattmachen können.

    +++++++++++++++++++++++++

    *Stattdessen scheinen sich Rechte u. Rechtsextreme klammheimlich darüber zu freuen, daß diese Linksradikalen Israel hassen u. stellen sich so auch noch auf die Seite u.a. der iranischen u. “palästinensischen” Moslems. Chance verpaßt… 🙁

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Diesen Freitag findet wieder in zig
    deutschen Städten FFF-Gehüpfe statt.
    Mit Gegendemos müßte man diesen
    angebl. Judenfreunden den Spiegel vorhalten.

    Karte plus ausführl. Liste:

    https://fridaysforfuture.de/streiktermine/

    Überall müßte mit/an Plakat(wänd)en
    Gretas Konterfei hängen:

    Greta & FFF hassen Juden

    Greta & FFF feiern Hamas

    Greta & FFF lieben Terroristen

    +++++++++++++++++++++++++++++

    WESHALB NUTZEN WIR KEINE

    STEILVORLAGEN?

    WESHABL SCHREIBEN WIR LIEBER

    JAHRZEHNTELANG KOMMENTARE?

    WARUM STÜRZEN WIR DIE FFF-IKONE

    NICHT VON IHREM SOCKEL?

    https://www.rnd.de/resizer/-cGSqAg3wTHI4Mch3fapIIJLF48=/1441×811/filters:quality(70)/cloudfront-eu-central-1.images.arcpublishing.com/madsack/NDH4SDJWJRFMVKKNRLFA6VKBEQ.jpg

    • ausgezeichneter Kommentar, liebe Bernhardine.

      Und wo bleibt der Aufschrei der “Zentralverrat” der Juden?
      Wird ihre “Heiligkeit” geschützt von den Scheinheiligen?

  40. https://the-germanz.de/wp-content/uploads/2021/05/Boris_Reitschuster-777×437.png

    Vergleich von Corona und Grippe – würde Wieler bei Youtube gelöscht werden? Überraschende Aussagen

    https://reitschuster.de/post/vergleich-von-corona-und-grippe-wuerde-wieler-bei-youtube-geloescht-werden/

    Dazu aus den Kommentaren bei Reitschuster:

    • Die Vermischung von Grippe und Covid hat Methode. Man muss jetzt die Panik 2.0 aufbauen, um das Dauerabo auf die mRNA-Grippespritze einzuleiten. Wer noch nicht verstanden hat, wie mit Begriffsverwirrung Politik gemacht wird, hat die letzten 10 Jahre nicht aufgepasst.

    Die wollen nun wieder für Grippe impfen. Das hat sich geändert. Vermutlich wird diesmal in einer Saison die Grippe wieder 30 000 Menschen wegpusten.

    • “Nein, die Grippewelle ist NICHT ausgefallen!

    Die gängigen PCR-Tests sind nur einfach nicht in der Lage, zwischen SARS-CoV-2 und Influenza A/B zu unterscheiden.”

    Am aller schlimmsten empfinde ich dabei die Mitmenschen, die willig alles mit machen. Würden sie sich weigern, könnte es solche Verhältnisse gar nicht geben und die Machenschaften wären schon im Keim erstickt.

    • Dann kommt jetzt der kurze Brücken Lockdown wegen Grippe!? Damit wir Weihnachten mit 5 Personen feiern dürfen, ausnahmsweise.

    Die “Maßnahmen”, allen voran die Maske, bald aber auch xG, sind in Fleisch und Blut übergegangen (mir leider nicht), man hinterfragt tatsächlich nicht mehr, wozu wir das noch brauchen. Also werden wir sie ganz normal jedes Jahr zur Grippewelle haben, und keinem relevanten Wähleranteil wird auffallen, daß wir sie ja dann schon seit Jahrzehnten hätten haben müssen. Oder gar, Gott bewahre, von den Klinikketten fordern, daß sie gefälligst genügend Betten zur Verfügung zu stellen haben.

    • Sind da wieder mit der “Grippewelle” Fortführung der “pandemischen Notlage” geplant?
    • Da ja Pfizer eine klinische Studie mit mRNA Grippeimpfstoff am Laufen hat, soll dann wieder die ganze Weltbevölkerung damit geimpft werden?

    Ich glaube da wird das ganze Narrativ weitergeführt, weil ja bis dato mit dem Lockdown; Maskenpflicht, AHA-Regeln weiterhin die Bevölkerung unter der Angst der “Belastung der Intensivstationen” zu den nächsten “Laborraten” zu machen.

    Ohne Begründung: Zwei Banken kündigen Reitschusters Konten
    Von: Klaus Kelle27. Mai 2021

    • BERLIN – Jetzt hat es auch den erfolgreichen Hauptstadt-Blogger Boris Reitschuster erwischt. Auf seinem Blog berichtet er seinem Publikum am Abend davon, dass ihm “binnen weniger Wochen” schon das zweite Bankkonto gekündigt wurde. Und das ohne Angabe von Gründen. Auf Reitschusters Nachfrage bei der ING-Diba, bei der er seit zwei jahrzehnten “ohne jegliches Problem” Kunde gewesen sei, kam die Antwort:

    “Auf die Hintergründe bzw. die individuellen Umstände einer solchen Entscheidung kann grundsätzlich nicht eingegangen werden.”

    https://the-germanz.de/ohne-begruendung-zwei-banken-kuendigen-reitschusters-konten/

  41. OT

    Leider müssen wir, die das nicht wollen, ebenfalls leiden.

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Im übrigen bin ich dafür, daß der
    Hamas-Zwerg(1,50m) Greta
    Einreiseverbot für Deutschland erhält u. die dazugehörige
    öko-sozialistische Klimakirche FFF vom Verfassungsschutz
    beobachtet wird wegen Antisemitismus u. Umsturzplänen.

    https://img.welt.de/img/politik/ausland/mobile200814052/9772504457-ci102l-w600/UN-CLIMATE-ENVIRONMENT-GRETA-THUNBERG.jpg

    Die autistische egozentrische Soziopathin Greta

    Wer ihr zuhört, versteht, dass sie den gegenwärtigen Kapitalismus abschaffen will. Im Grunde ist sie der Alptraum für die auf Wachstum basierende globale Marktwirtschaft. Nicht nur „im System“ müsse nun repariert werden, sondern „das System selbst“ müsse „ausgewechselt“ werden, sagt sie…

    „Ich glaube, auf gewisse Weise sind wir Autisten die Normalen, während alle anderen etwas sonderbar sind.“ Sie bittet die Staatschefs gar nicht mehr um Veränderung. Sie glaubt, dass die auch ohne die Volksvertreter kommt. „Weil unsere Politiker sich wie Kinder aufführen, müssen wir Kinder die Verantwortung übernehmen“, sagte sie kürzlich. Und: „Wenn ich nicht Asperger gehabt hätte und dadurch so sonderbar wäre, wäre ich wohl in dem sozialen Spiel hängen geblieben, in dem sich alle anderen so wohlzufühlen scheinen…”

    https://www.tageblatt.lu/nachrichten/international/alle-anderen-sind-etwas-sonderbar-mit-corona-wurde-es-ruhiger-um-greta-das-duerfte-sich-bald-aendern/

  42. GOTTES MÜHLEN MAHLEN LANGSAM ODER SO:
    Impfarzt stirbt nach kurzer schwerer Krankheit – „Ich würde versuchen zu impfen, was zu impfen geht“

    Impfarzt Dr. Lucas ist nun verstorben. Er äußert sich in einem Artikel deutlich zur Corona Impfung: „Es wird niemals Reste geben. Wir werden jede Dosis verimpfen. Und wenn wir uns auf den Parkplatz stellen müssen und rufen: ‚Wir haben noch Impfstoff!‘ Keine Impfung wird in den Mülleimer wandern.“

    https://corona-blog.net/2021/10/04/impfarzt-stirbt-nach-kurzer-schwerer-krankheit-ich-wuerde-versuchen-zu-impfen-was-zu-impfen-geht/

  43. Corona AusschussSeit Mitte Juli 2020 untersucht der Corona-Ausschuss in mehrstündigen Live-Sitzungen, warum die Bundes- und Landesregierungen im Rahmen des Coronavirus-Geschehens beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen hatten und haben.

    Zum ersten Mal hier?Für den Fall empfehlen wir Ihnen den Einstieg über folgendes Video. Dr. Reiner Fuellmich, erfahrener Prozessanwalt mit Zulassung in Deutschland und Kalifornien (USA) und Mitgründer des Berliner Corona Ausschusses, fasst die bisherigen Erkenntnisse des Ausschusses zusammen und zieht Zwischenbilanz. Dies ist der Erkenntnisstand, auf dem der Corona-Ausschuss in seinen wöchentlichen Sitzungen aufbaut…

    https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/09/sitzung10.jpg

  44. DIE LINKSEXTREME SEUCHE

    Habe derzeit 366 “rote u. grüne” Aufkleber erbeutet.

    Heute u.a.

    1 Stk. ca. 10 x 7cm, Querformat
    wß. Schrift auf schw. Grund
    “Kein Wein den Faschisten”
    Dahinter steckt:

    KEIN WEIN DEN FASCHISTEN ist ein Projekt von 1910 e.V., dem gemeinnützigen Trägerverein des FC St. Pauli-Museums am Millerntor (genau, das ist das Museum mit Hamburgs einziger Stadion-Weinbar im Foyer!).
    Wir wollenunsere Liebe zu guten Weinen mit antifaschistischem Engagement verbinden und ein klares Zeichen gegen Rechts setzen. Mit jeder verkauften Flasche Wein und jedem Merch-Artikel fließt deshalb ein fester Betrag an verschiedene antifaschistische Bildungsprojekte und Initiativen. Unsere Partner:innen sind Rindchen’s Weinkontor, ausgewählte Winzer:innen und der FC St. Pauli.

    https://www.keinweindenfaschisten.de/merch/

    1 Stk. 11,5 x 6cm, Querformat
    schw. Schrift auf wß. Grund
    “St. Pauli-Fanzines gegen Rechts”
    Eine Faust zerschlägt Hakenkreuz,
    ferner Loriot mit Buch auf dem Kopf.

Kommentare sind deaktiviert.