Brisante Krankenkassen-Daten belegen: Wir wurden von hochkriminellen Politikern in den Lockdown hineingelogen


Von Michael Mannheimer, 01. Dezember 2021

Deutschland befindet sich in der Hand politischer Schwerverbrecher

Was Sie in inzwischen allen Bereichen der Politik, nicht nur, was Corona an belangt, von Politik und Medien belogen werden, das wird selbst jenen meiner Leser, die im Prinzip das bis ins kleinste Detail verschachtelte Lügensystem der Corona-Mafia glauben erkannt zu haben, den Atem stocken lassen. Die durchdachte Präzision und Allumfassenheit des verbrecherischen Lügenkonstrukts Corona-Pandemie hat Ausmaße angenommen, die jeden einzelnen daran Beteiligten wegen mehrfachen schwersten Missbrauchs deutscher Straße Gesetze und schwerster Verletzung des Grundgesetzes vor Gericht bringen und mit maximalen Strafen versehen werden. Daran wird sich auch nichts ändern, wenn die politischen und medialen Verbrecher sich derzeitig als unangreifbar und gesetzlich immun erachten.

Anführer dieser verbrecherischen Lügen-Mafia sind neben Angela Merkel die Ministerpräsidenten Kretschmann und Söder, Wieler vom RKI, Drosten als oberster Lügenverbreiter, was nicht nur die derzeitige Fake-Pandemie, sondern Jahre zuvor auch seine absurden Falschprognosen zu angeblich Millionen zu erwartenden Toten bei der Schweinegrippe anbetrifft, aber vor allem auch Merkels krimineller und und hochkorrupter Gesundheitsminister Spahn, der sich für seinen Einsatz für Impfung und Lockdown mit hohen Geldzuwendungen der Pharmaindustrie belohnen lässt und damit nicht nur ein Pharmalobbyist ist, sondern sich der massiven Bestechlichkeit nach § 332 StGB schuldig gemacht hat und allein dafür mit bis zu 5 Jahren Haftstrafe rechnen muss – und darüber hinaus alle jenen tausenden großen und kleinen Haie im Haifischbecken, das sich Bundesrepublik Deutschhand nennt, die am massiven Abbau der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, der faktischen Annullierung des Grundgesetzes und der Außerkraftsetzung jeder Rechtsstaatlichkeit beteiligt haben.

Deutsche Politiker haben ein 82 Millionen Volk in einem Lockdown-Gulag ein gesperrt

Diese politischen Verbrecher haben mit einer gigantischen Lüge eines der größten Kulturvölker der Menschheitsgeschichte, das deutsche Volk, zu Geiseln ihres mörderischen Lockdown- und Impfterrors gemacht, haben die Deutschen ihrer grundgesetzlich verbrieften Lebenswürde (Art 1 GG) und Freiheit (nicht abschaffbares Grundrecht) beraubt und zu faktischen Gefangenen eines Impf- und Lockdown-Gulags namens Deutschland gemacht. Hand in Hand mit diesen Verbrechern arbeiten die Vereinten Massenmedien Deutschlands, die sich von jenen der damaligen UdSSR in nichts mehr unterscheiden. Selbstverständlich sind auch die dort Verantwortlichen Journalisten, Redakteure und Medieninhaber genauso anzuklagen und zu verurteilen wie die Politiker

Die heute herrschende Nachfolgegeneration der 68er beweist erneut, dass der Sozialismus auf einer gigantischen Lüge beruht


1968 feierten die Linken die Massenmörder Lenin, Stalin und Mao. Heute sind sie selbst zu Massenmördern geworden.

Wir werden gerade von jenen reagiert, deren Vorgänger-Generation in der APO und RAF zu Beginn der siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts gegen angebliche staatliche Willkür und Ungerechtigkeit aufbegehrt hatten – wobei die heute unter 50-Jährigen keine Ahnung mehr davon haben, dass die in der Bonner Republik herrschende Verpflichtung zur Rechtsstaatlichkeit im Vergleich zur heutigen organisierten Unrechtsstaatlichkeit geradezu ein Paradies der Freiheit für jedes Individuum in Deutschland war.

Gegen die wütenden und aufgebrachten der überwiegenden aus der wohlhabenden Mittelschicht der Nachkriegsgeneration stammenden Studenten, die die Straße Deutschlands zum ersten Mal nach der Weimarer Republik wieder zu Schlachtfeldern für politische Auseinandersetzungen machten, wurde die damalige Polizei eingesetzt, um das Volk vor dem wütenden Studenten-Mob zu schützen: Den von APO-Studentenverbänden und vor allem den Medien wie religiöse Hohepriester gefeierten Vordenker der “Frankfurter Schule” * aufgehetzten Studentengeneration. Heute besetzen die Enkel der vom Tavistock-Institut (London), einer internationalen jüdischen Denkfabrik, wo auch u.a. Adorno und Sigmund Freud tätig waren, die Parlamente und wichtigsten administrativen und medialen Positionen und missbrauchen die Polizei dafür, sie, die gnadenlosen Volksunterdrücker, vor dem Volk zu schützen.

* allesamt Juden wie Horkheimer, Adorno, Marcuse, Löwenthal, Neumann, Kircheimer, Pollock, Benjamin u.a.

Die politische Kaste der Corona-Mafia haben Recht und Gesetz in Deutschland faktisch außer Kraft gesetzt

Dass das deutsche Recht aktuell faktisch außer Kraft gesetzt ist und dass sich Minister und Politiker in selbstherrlicher Arroganz jeden Tag über deutsches Recht hinwegsetzen, wird sie vor einer zukünftigen Verurteilung in einem neuen, rechtsstaatlich geordneten und von den inneren Verrätern bereinigten Deutschland nicht vor ihrer Strafverfolgung in Zukunft retten können.

Alle Verräter haben ihren Amtseid, der ihr ganzes Tun dem Wohle des deutschen Volkes verpflichtet, nahezu unterbrochen in einer Weise verletzt, dass man sie als feindliche Saboteure am deutschen Volk und damit des Hochverrats verfolgen und betrafen muss. Hochverrat ist in § 81 StGB (s. Punkt 2 dieses Paragrafs) geregelt und wird mit lebenslanger Haft bestraft.

Überblick über den kommenden Artikel:

Für Schnell-Leser und jene, die wissen wollen, was im anschließenden Artikel auf sie zukommt, habe ich die wichtigsten Thesen und Aussagen dieses Artikels zusammen gefasst. Sie lauten wie folgt:

  1. Der Anteil der COVID-19-Fälle mit akuten Atemwegserkrankungen an allen stationär aufgenommen COVID-19-Fällen lag im Winter 2020/21 zum Teil nur bei etwas mehr als der Hälfte .
    .
  2. Im Vergleich zu 2019 stieg die Zahl der intensivmedizinisch behandelten Fälle abseits von akuten Atemwegserkrankungen und der Anteil von akuten Atemwegserkrankungen – insbesondere Schlaganfälle, Krebserkrankungen und Herzinfarkte – nach dem ersten Lockdown ungewöhnlich stark an.
    .
  3. Dies deutet auf die Folgen verschobener Behandlungen und verzögerter Vorsorgeuntersuchungen wegen des ersten Lockdowns hin.
    .
  4. Zudem zeigen die Zahlen, dass sämtliche Lockdowns jeweils zu Zeitpunkten in Kraft traten, als die Krankenhausbelegung in Deutschland deutlich unter derjenigen des Jahres 2019 lag.
    .
  5. Am 2. September 2020, schloss Spahn einen zweiten Lockdown aus.
    .
  6. Auch Karl Lauterbach hielt in einem Interview vom 24. September 2020 „die Wahrscheinlichkeit, noch einmal so einen Lockdown wie vor ein paar Monaten zu erleben, (…) für gleich null“.
    .
  7. Über welche Informationen verfügten Spahn und Lauterbach im September 2020, die sie zu derartigen Aussagen führten?
    .
  8. Aussagen, die sich bald darauf als falsch herausstellten, als Bundeskanzlerin Merkel zunächst einen Teil-Lockdown ab dem 2. November sowie einen „harten“ Lockdown ab dem 16. Dezember 2020, diesmal sogar mit regionalen nächtlichen Ausgangssperren, beschlossen.
    .
  9. Erster Lockdown: Milliardenkosten und kaum COVID-19-Fälle.
    .
  10. Die durchschnittliche Anzahl der Patienten in den Krankenhäusern ist mit Beginn der zwölften Kalenderwoche im Vergleich zum Vorjahr stark zurückgegangen, in der 15. Kalenderwoche gar um 42 Prozent.
    .
  11. Die durchschnittliche Anzahl der Patienten auch auf den Intensivstationen ist ab der zwölften Kalenderwoche um bis zu 20 Prozent zurückgegangen.
    .
  12. Die COVID-19-Patienten ab der zwölften Kalenderwoche benötigten nur 1,7 Prozent der Krankenhausbettenkapazität.
    .
  13. Die COVID-19-Fälle im Zeitraum Januar bis Mai 2020 bedurften im Schnitt nur 4 Prozent der intensivmedizinischen Kapazitäten.
    .
  14. Die Krankenhäuser hatten im Zeitraum Januar bis Mai 2020 aufgrund der im Krankenhausfinanzierungsgesetz festgelegten Freihaltepauschalen trotz des hohen Rückgangs von Patienten im Schnitt nur eine Erlösminderung von 0,4 Prozent zu verzeichnen.
    .
  15. Die Freihaltepauschalen verursachten Kosten von 4,7 Milliarden Euro allein für die ersten drei Monate der Coronakrise.
    .
  16. Nur jeder zweite COVID-19-Fall mit akuter Atemwegserkrankung.
    .
  17. Sowohl bei allen hospitalisierten Fällen als auch bei den Fällen mit Intensiv-Aufenthalt mit nachgewiesenem Virus ist zu erkennen, dass die Anzahl der COVID-19-Fälle mit einer akuten Atemwegserkrankung in der Hauptdiagnose insbesondere um die Jahreswende 2020/21 deutlich geringer ist als die gesamte Anzahl der Fälle mit einer laborbestätigten SARS-CoV-2-Infektion.
    .
  18. Zahl anderer Intensivfälle wächst nach Lockdown stark.
    .
  19. Die Übersterblichkeit hat demnach nichts mit Covid-19 Erkrankungen zu tun, sondern ist auf andere Erkrankungen zurückzuführen.
    .
  20. Die tatsächliche Krankenhaus-Belegung widerspricht Lockdown-Begründung.

.

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen

Von Kartsen Montag, 2. November 2021,
https://www.anonymousnews.org/2021/11/02/krankenkassen-daten-entlarven-lockdown-luege/

.
Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen
Lockdown-Lügner: RKI-Präsident Lothar H. Wieler,
Virologe Christian Drosten und Minister Jens Spahn

Aus den Abrechnungsdaten der Krankenhäuser mit den Krankenkassen, welche das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) bereitstellt, geht hervor, dass der Anteil der COVID-19-Fälle mit akuten Atemwegserkrankungen an allen stationär aufgenommen COVID-19-Fällen im Winter 2020/21 zum Teil nur bei etwas mehr als der Hälfte lag und die übrigen sogenannten COVID-19-Fälle aufgrund vollkommen anderer Krankheitsbilder wie etwa Herzinfarkt, Harnwegsinfektionen oder Beinbruch in die Klinik kamen. Die InEK-Abrechnungsdaten zeigen eindeutig, welche COVID-19-Fälle primär aufgrund der Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion behandelt wurden und bei welchen Fällen eine COVID-19-Erkrankung nur eine Nebendiagnose darstellt.

Die Abrechnungsdaten fördern noch weitere brisante Erkenntnisse zutage: So stieg im Vergleich zu 2019 die Zahl der intensivmedizinisch behandelten Fälle abseits von akuten Atemwegserkrankungen – insbesondere Schlaganfälle, Krebserkrankungen und Herzinfarkte – nach dem ersten Lockdown ungewöhnlich stark an. Dies deutet auf die Folgen verschobener Behandlungen und verzögerter Vorsorgeuntersuchungen wegen des ersten Lockdowns hin.

Zudem zeigen die Zahlen, dass sämtliche Lockdowns jeweils zu Zeitpunkten in Kraft traten, als die Krankenhausbelegung in Deutschland deutlich unter derjenigen des Jahres 2019 lag. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wusste bereits im August 2020 durch Abrechnungsdaten der Krankenkassen, dass der erste Lockdown zu einer extremen Unterauslastung der Krankenhäuser geführt hatte. Trotzdem nutzte die Bundesregierung im Winter 2020/21 das Mittel erneut. Auch dieser zweite Lockdown führte zu einer deutlichen Unterauslastung der Krankenhäuser. Aber der Reihe nach.

Spahn und Lauterbach schließen einen neuen Lockdown aus

Am 2. September 2020, schloss Spahn einen zweiten Lockdown in einem Gespräch mit der Bild-Zeitung aus. Er äußerte auch, dass der Lockdown im Frühjahr 2020 nicht so drastisch hätte ausfallen müssen. Auch Karl Lauterbach hielt in einem Interview vom 24. September 2020 „die Wahrscheinlichkeit, noch einmal so einen Lockdown wie vor ein paar Monaten zu erleben, (…) für gleich null“.

Über welche Informationen verfügten Spahn und Lauterbach im September 2020, die sie zu derartigen Aussagen führten? Aussagen, die sich bald darauf als falsch herausstellten, als Bundeskanzlerin Merkel gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Länder zunächst einen Teil-Lockdown ab dem 2. November sowie einen „harten“ Lockdown ab dem 16. Dezember 2020, diesmal sogar mit regionalen nächtlichen Ausgangssperren, beschlossen.

Expertenbeirat prüft seit April 2020 Corona-Sonderbelastungen

Gemäß Paragraf 24 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes (KHG), welches unter anderem die Ausgleichszahlungen an Krankenhäuser aufgrund von Corona-Sonderbelastungen regelt, hatte das Gesundheitsministerium einen Beirat von Vertretern aus Fachkreisen einberufen, der seit April 2020 die Auswirkungen der Sonderregelungen für die Krankenhäuser aufgrund von COVID-19 überprüft.

Grundlage der Arbeit des Beirates sind Abrechnungsdaten der Krankenhäuser mit den Krankenkassen, welche das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) bereitstellt. Um kurzfristige Auswertungen des Beirats zu ermöglichen, wurden die Krankenhäuser mit Artikel 3 des Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite im Mai 2020 vom Gesetzgeber verpflichtet, neben den bisherigen einmaligen Datenabzügen jeweils am 31. März für das Vorjahr dem InEK zusätzlich zeitnah unterjährige Datenlieferungen zur Verfügung zu stellen, und zwar

  • bis zum 15. Juni 2020 für Patientinnen und Patienten, die zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Mai 2020 nach voll- oder teilstationärer Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen worden sind, und
  • bis zum 15. Oktober 2020 für Patientinnen und Patienten, die zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 30. September 2020 nach voll- oder teilstationärer Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen worden sind.

Im Rahmen weiterer Novellen des Krankenhausentgeltgesetzes wurde Paragraf 21, Absatz 3b mittlerweile derart angepasst, dass die unterjährigen Daten zukünftig jedes Jahr bis jeweils 15. Juni und 15. Oktober sowie bis 15. Januar für das gesamte vorangegangene Jahr von den Krankenhäusern an das InEK zu liefern sind.

Erster Lockdown: Milliardenkosten und kaum COVID-19-Fälle

In einer Beiratssitzung Ende August 2020 wurde der kurz zuvor fertiggestellte Bericht „Analysen zum Leistungsgeschehen, zur Erlössituation von Krankenhäusern und zu betroffenen Patienten und ihrer Versorgung in der Corona-Krise“ auf Basis der ersten unterjährigen Datenlieferung für den Zeitraum 1. Januar bis 31. Mai 2020 vorgestellt. Darin kommen die beiden Verfasser und Beiratsmitglieder Prof. Dr. Boris Augurzky vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) und Prof. Dr. med. Reinhard Busse von der Technischen Universität Berlin unter anderem zu folgenden Schlussfolgerungen:

  • Die durchschnittliche Anzahl der Patienten in den Krankenhäusern ist mit Beginn der zwölften Kalenderwoche im Vergleich zum Vorjahr stark zurückgegangen, in der 15. Kalenderwoche gar um 42 Prozent
  • Die durchschnittliche Anzahl der Patienten auch auf den Intensivstationen ist ab der zwölften Kalenderwoche um bis zu 20 Prozent zurückgegangen
  • Die COVID-19-Patienten ab der zwölften Kalenderwoche benötigten nur 1,7 Prozent der Krankenhausbettenkapazität
  • Die COVID-19-Fälle im Zeitraum Januar bis Mai 2020 bedurften im Schnitt nur 4 Prozent der intensivmedizinischen Kapazitäten
  • Die Krankenhäuser hatten im Zeitraum Januar bis Mai 2020 aufgrund der im Krankenhausfinanzierungsgesetz festgelegten Freihaltepauschalen trotz des hohen Rückgangs von Patienten im Schnitt nur eine Erlösminderung von 0,4 Prozent zu verzeichnen
  • Die Freihaltepauschalen verursachten Kosten von 4,7 Milliarden Euro allein für die ersten drei Monate der Coronakrise

Der erhebliche Rückgang der Anzahl der Patienten sei nur zu einem geringen Teil auf die Verschiebung von geplanten unkritischen Operationen zurückzuführen und erfolgte für den Expertenbeirat hinsichtlich anderer Krankheitsbilder in diesem Ausmaß unerwartet.

Aufgrund der sehr geringen Belastung der Krankenhäuser durch COVID-19-Patienten wurde im Protokoll der Beiratssitzung festgehalten, dass „eine flächendeckende Freihaltung von Bettenkapazitäten wie auch der Aufbau von Kapazitäten für die intensivmedizinische Behandlung“ sowie „eine Verlängerung der finanziellen Hilfen nach Paragraf 21 KHG (Freihaltepauschalen und Pauschale für zusätzliche Intensivbetten) für die Krankenhäuser über den 30. September 2020 hinaus in der aktuellen Form“ nicht mehr erforderlich sei.

Weitere Lockdowns wider besseren Wissens und ohne Notwendigkeit

Auf Anfrage bestätigte Professor Busse, dass er auf Bitten von Spahn im Expertenbeirat tätig ist und Auswertungen der Sonderbelastungen durch das Coronavirus erstellt. Seit spätestens Ende August 2020 wusste die Bundesregierung also nicht nur, dass COVID-19 keine Gefahr für das deutsche Gesundheitssystem darstellt, sondern auch, dass die Freihaltung von Kapazitäten in den Krankenhäusern von Fachleuten als nicht notwendig betrachtet wurde und immense Kosten verursacht hat. Es ist durchaus anzunehmen, dass diese Erkenntnisse des Beirats dazu beitrugen, dass Jens Spahn und Karl Lauterbach im September 2020 einen weiteren Lockdown für den folgenden Winter ausschlossen.

Trotz dieser durch den Expertenbeirat eindeutig belegten Erkenntnisse haben Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder allein aufgrund steigender Inzidenzfälle im Herbst und Winter 2020 jedoch weitere Lockdowns beschlossen und als Begründung angeführt, das Gesundheitssystem damit vor Überlastung zu schützen.

Ein weiterer Bericht des Expertenbeirats vom 30. April 2021 bestätigt auf Basis aller Abrechnungsdaten für das Jahr 2020, dass die deutschen Krankenhäuser nicht ein einziges Mal, auch nicht im November oder Dezember 2020, vor einer Überlastung standen. Im Gegenteil, selbst während der Zeit des zweiten Lockdowns war die Anzahl der aufgenommenen Krankheitsfälle in den Krankenhäusern deutlich niedriger als im Vergleichszeitraum 2019.

Was die Berichte des Expertenbeirates verschweigen

Trotz der inhaltlich implizierten fundamentalen Kritik an der Corona-Politik der Bundesregierung sind die Berichte des Beirates wohlwollend formuliert und enthalten Spekulationen, welche die Entscheidungen der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten zumindest teilweise stützen. So wird im Bericht vom 30. April 2021 ohne Angabe eines Beleges vermutet, dass trotz vorsorglicher Laboruntersuchungen auf Corona-Infektionen bei der stationären Aufnahme von Patienten alle behandelten akuten Atemwegserkrankungen potentiell auf COVID-19-assoziierte Erkrankungen zurückzuführen sein könnten.

Zudem wurde in den Berichten des Beirates festgestellt, dass die Übersterblichkeit im Jahr 2020 „ziemlich exakt der Anzahl der an oder mit Covid gestorbenen Personen entsprach“, und es wurde vermutet, dass einiges dafür spreche, dass eine weitere, noch nicht geklärte „Übersterblichkeit durch zusätzliche, nicht als solche erkannte COVID-19-Tote bedingt ist“. Daraus schließen die Autoren, dass der Rückgang an stationären Fällen die Sterblichkeit der nicht oder verspätet stationär behandelten Patienten nicht erhöht hat. Diese nicht belegte Schlussfolgerung trägt jedoch eine politische Färbung, da die Auswertung der Abrechnungsdaten des InEK auf das genaue Gegenteil hindeuten.

Die InEK-Daten

Grundsätzlich stellt das InEK über seinen Datenbrowser die Abrechnungsdaten der Krankenhäuser mit den Krankenkassen der Öffentlichkeit in einer Form bereit, die keine Rückschlüsse auf die persönlichen Daten der Patienten zulassen. Allerdings sorgt eine angeblich zu hohe Auslastung ständig – selbst mitten in der Nacht – dafür, dass der Zugang zu diesen Daten äußerst eingeschränkt ist.

Andere öffentlich zugänglichen Datenquellen wie die GENESIS-Online-Datenbank des Statistischen Bundesamts eignen sich nicht, um die Auslastung der Krankenhäuser auf der Basis der Abrechnungsdaten auszuwerten, da die Daten für 2020 noch nicht vorliegen. Auf Anfrage teilte das Statistische Bundesamt mit, dass erst im Februar 2022 mit der Bereitstellung der Abrechnungsdaten für das Jahr 2020 in der GENESIS-Online-Datenbank zu rechnen ist. Zudem würden nur die Hauptdiagnosen veröffentlicht. Da eine nachgewiesene COVID-19-Infektion immer nur als Nebendiagnose von den Krankenhäusern gemeldet wird, werden anhand dieser Daten daher keine Rückschlüsse möglich sein, ob ein Patient primär wegen einer akuten Atemwegserkrankung behandelt wurde oder ein anderer Grund für die stationäre Aufnahme vorlag. Mit viel Geduld und Aufwand ist es dennoch gelungen an aussagekräftige Abrechnungsdaten für die Jahre 2019, 2020 und 2021 über den InEK-Datenbrowser sicherzustellen.

Nur jeder zweite COVID-19-Fall mit akuter Atemwegserkrankung

Wie vom Robert Koch-Institut (RKI) im Epidemiologischen Bulletin vom 29. Juli 2021 vorgeschlagen, wurden zur Identifikation akuter Atemwegserkrankungen aufgrund einer Virusinfektion die ICD-10-Codes J00 – J22, J44.0 und B34.9 verwendet. In den Abbildungen 1 und 2 wurden die Fälle, die in der Hauptdiagnose einen dieser Codes und in der Nebendiagnose den Code U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen) enthielten, allen Fällen mit der Nebendiagnose einer nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion gegenübergestellt. Sowohl bei allen hospitalisierten Fällen als auch bei den Fällen mit Intensiv-Aufenthalt mit nachgewiesenem Virus ist zu erkennen, dass die Anzahl der COVID-19-Fälle mit einer akuten Atemwegserkrankung in der Hauptdiagnose insbesondere um die Jahreswende 2020/21 deutlich geringer ist als die gesamte Anzahl der Fälle mit einer laborbestätigten SARS-CoV-2-Infektion.

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen
Abbildung 1: Datenquelle InEK

Die Hauptdiagnosen, die nicht einer akuten Atemwegserkrankung entsprechen und zu denen als Nebendiagnose eine nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektion gemeldet wurde, sind weit gestreut und reichen von Hirn- und Herzinfarkten über Harnwegsinfektionen und Gehirnerschütterung bis zu Oberschenkelhalsbrüchen. Im Grunde decken sie das gesamte Spektrum der im Krankenhaus behandelten Fälle ab, außer dass bei der stationären Aufnahme ein positiver PCR-Test festgestellt wurde. Anhand der InEK-Abrechnungsdaten ist also sehr gut unterscheidbar, welche COVID-19-Fälle primär aufgrund der Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion behandelt wurden und bei welchen Fällen eine COVID-19-Erkrankung nur eine Nebendiagnose darstellt.

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen
Abbildung 2: Datenquelle InEK

Die hohe Anzahl von hospitalisierten COVID-19-Fällen ohne akute Atemwegserkrankung zum Jahreswechsel 2020/21 spiegelt dabei die hohe Anzahl von PCR-Tests in der Bevölkerung wider. Während in der 13. Kalenderwoche 2020 gemäß der Testzahlen des RKI insgesamt knapp 380.000 Tests durchgeführt wurden, waren es in der 50. Kalenderwoche 1,5 Millionen.

Da der Anteil der COVID-19-Fälle ohne akute Atemwegserkrankung auch auf den Intensivstationen ähnlich hoch ist wie bei den gesamten Hospitalisierungen, muss man davon ausgehen, dass insbesondere um die Jahreswende 2020/21 wahrscheinlich nur maximal zwei Drittel der auf den Intensivstationen verstorbenen COVID-19-Fälle tatsächlich Opfer einer SARS-CoV-2-Infektion geworden sind. Das wiederum wirft die Frage auf, ob aufgrund der hohen Testzahlen ein nicht unbeträchtlicher Anteil der offiziellen COVID-19-Opfer in Wirklichkeit an anderen Ursachen gestorben ist und die vom Expertenbeirat erklärte Übersterblichkeit aufgrund von COVID-19 nicht andere Gründe hat.

Zahl anderer Intensivfälle wächst nach Lockdown stark

Die Anzahl der intensivmedizinisch behandelten Fälle abseits von akuten Atemwegserkrankungen ist nach dem ersten Lockdown erheblich angestiegen. Für die Vermutung, dass die Übersterblichkeit auch auf andere Ursachen, als das Coronavirus zurückzuführen ist, spricht auch die im Vergleich zu 2019 hohe Anzahl aller stationär aufgenommenen Fälle mit Intensiv-Aufenthalt von der 22. bis zur 42. Kalenderwoche 2020, wie dies in Abbildung 3 ersichtlich ist.

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen
Abbildung 3: Datenquelle InEK

Da der Zuwachs der Anzahl aller Fälle mit intensivmedizinisch behandelten akuten Atemwegserkrankungen, unabhängig davon, ob eine SARS-CoV-2-Infektion nachgewiesen wurde oder nicht, in diesem Zeitraum nur bei unter zehn Prozent liegt, müssen andere Ursachen für den Anstieg der Fälle auf den Intensivstationen verantwortlich sein. Tatsächlich lag zwischen der 22. und 42. Kalenderwoche 2020 die Anzahl der intensivmedizinisch behandelten Fälle mit Schlaganfällen, Krebs, Leberzirrhose und anderen Krankheitsbildern zum Teil deutlich höher als im Vergleichszeitraum im Jahr 2019, wie Abbildung 4 zeigt.

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen
Abbildung 4: Datenquelle InEK

Da, wie aus Abbildung 5 zu erkennen ist, im gleichen Zeitraum die Anzahl aller hospitalisierten Fälle in 2020 im Vergleich zu 2019 signifikant zurückgegangen ist, können die hier gewonnenen Erkenntnisse ein Hinweis darauf sein, dass aufgrund der Verschiebung von nicht dringend notwendigen Eingriffen und der geringeren Nutzung von Krankenhausleistungen die Krankheitsfälle kritischer verlaufen sind und dementsprechend auch mehr Todesopfer gefordert haben.

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen
Abbildung 5: Datenquelle InEK

Abbildung 5 ist zudem zu entnehmen, dass sich die Anzahl aller stationär aufgenommenen Fälle mit akuten Atemwegserkrankungen trotz COVID-19 seit Beginn der Coronakrise auf einem niedrigeren Niveau befindet als in 2019 und sich dieser Trend in 2021 fortsetzt.

Tatsächliche Belegung widerspricht Lockdown-Begründung

Auch die Krankenhausbelegungstage spiegeln dieses Bild wieder. Auffällig ist, dass die Lockdowns immer dann in Kraft traten, als sich die jeweilige Auslastung der Krankenhäuser deutlich unter dem Niveau des Vorjahres befand, wie Abbildung 6 dies zeigt. Obwohl als Grund der Maßnahmen stets ein Schutz des Gesundheitssystems vor einer Überlastung angegeben wurde, haben die tatsächliche Belegung und die Kapazität der Krankenhäuser bei den Entscheidungen erkennbar keine Rolle gespielt.

Brisante Krankenkassen-Daten belegen: So dreist wurden wir in den Lockdown hineingelogen
Abbildung 6: Datenquelle InEK

Fazit

Sinn der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 war es offiziell, das deutsche Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu schützen, jedoch nicht, die Krankenhausbelegungstage dauerhaft zu senken und die daraus resultierenden Erlösausfälle der Krankenhäuser mit Milliardenbeträgen aus Steuergeldern zu kompensieren.

Zur Erinnerung: Gesundheitsminister Spahn war im September 2020 mithilfe des Berichts des Expertenbeirats zu dem Schluss gelangt, dass die Maßnahmen im Frühjahr 2020 über das Ziel hinausgeschossen waren und ein zweiter Lockdown daher nicht notwendig sei. Anhand der vorliegenden Daten ist es sachlich nicht nachvollziehbar, warum Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder diesen Fehler ein zweites Mal begingen und Ende 2020 weitere Lockdowns beschlossen. Wie zu erwarten führten diese zu einer noch geringeren generellen Auslastung der Krankenhäuser.

Dass trotz der niedrigen Auslastung die intensivmedizinisch behandelten Fälle abseits akuter Atemwegserkrankung im Vergleich zu 2019 zum Teil deutlich angestiegen sind, ist ein Hinweis darauf, dass die Verschiebung von nicht notwendigen Eingriffen und die geringere Nutzung von Krankenhausleistungen sogar Menschenleben forderten. Damit wären die Maßnahmen nicht nur unnötig und kostenaufwändig, sondern kontraproduktiv gewesen.

***

94 Kommentare

  1. Zahlen für Oktober: Rund 30 Prozent der Corona-Toten in Bayern waren vollständig geimpft

    Knapp 30 Prozent der bayerischen Covid-Toten im Oktober waren vollständig geimpft.
    Die Mehrzahl der Corona-Toten sind 80 Jahre und älter.
    Insbesondere die Älteren wurden früh geimpft, das steigert das Risiko einer abnehmenden Immunität.

    14.11.2021, 8:41 Uhr

    https://www.rnd.de/gesundheit/corona-tote-in-bayern-rund-30-prozent-waren-vollstaendig-geimpft-CV7RYI5KY5CHOLW7LBW63APYII.html

    Unter der rasch steigenden Zahl von Corona-Toten in Bayern ist ein vergleichsweise hoher Anteil vollständig Geimpfter. Nach Daten des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittel (LGL) lag die Quote in den vier Wochen vom 4. bis 31. Oktober bei knapp 30 Prozent. 108 der insgesamt gezählten 372 Todesopfer hatten beide Impfungen erhalten . . . .

  2. Gilt für die auch 1G , 2G , 3G . . . oder Testpflicht ?

    https://cdni.rt.com/deutsch/images/2021.11/article/61902eefb480cc6090401061.jpg

    Der russische RT-Reporter Konstantin Pridybaylo ist weiterhin vor Ort im improvisierten Flüchtlingslager an der weißrussisch-polnischen Grenze und berichtet von der Stimmungslage bei den Migranten. Am Abend teilte er ein Video auf Telegram, das eine jubelnde Menschenmenge zeigt, und kommentierte :

    “Im Lager geht die Information um, dass Deuschand Polen irgendwie doch zur Öffnung der Grenze gedrängt hat, um die Flüchtlinge auf sein Territorium zu lassen, damit sie nach Deutschland weiterreisen können. Diese Information wird per Mundpropaganda und in Chats geteilt.”

    Diese Nachricht sei von den Flüchtlingen mit großer Freude aufgenommen worden.

    https://de.rt.com/europa/127092-rt-reporter-im-fluechtlingslager-migranten-glauben-dass-deutschland-sie-aufnimmt/

    “Wenn sich diese Nachricht als falsch erweist und die Hoffnungen nicht erfüllt werden, kann der Jubel durch Verzweiflung und dann durch Wut ersetzt werden. Danach könnten die Migranten mit neuem Elan die polnische Grenze stürmen.”

    “Viele glauben daran, schreien vor Freude, rennen zu den Zäunen an der polnischen Grenze und schreien ‘Polen, Polen’.”

    • Der Räuberhauptmann(Polizeipräsident) der Steiermark hat 2015 in die Kamera gesagt: die Flüchtlinge sicher an die Deutsche Grenze zu bringen, dass ist unsere Aufgabe.

      Alles läuft.

    • “Im Lager geht die Information um, dass Deuschand Polen irgendwie doch zur Öffnung der Grenze gedrängt hat, um die Flüchtlinge auf sein Territorium zu lassen, damit sie nach Deutschland weiterreisen können.”

      Würde mich keine Sekunde wundern, die böse Agenda der Angela M. wird auch ohne sie von ihren rotgrünen Nachfolgern nahtlos fortgesetzt.
      Kommt alle wir haben alles im Überfluss.
      Was die Politverbrecher alle eint ist ihr Hass auf Deutschland und vorallem auf die deutsche Bevölkerung.

    • Terminator

      Ich denke , daß ist reine Ablenkung .

      Wenn die Not der einen und der Wohlstand der anderen einen Krieg provozieren lässt, dann wäre es schon längst geschehen .

  3. Ja , was denn nun ?

    Hört, hört: Die WHO spricht sich strikt gegen Booster-Impfungen aus !

    13. November 2021

    https://ansage.org/hoert-hoert-die-who-spricht-sich-strikt-gegen-booster-impfungen-aus/

    Die Verwirrung durch widersprüchliche Signale und Meldungen amtlicher und politischer Autoritäten im Kontext der Impfkampagne schraubt sich in immer schwindelerregendere Höhen.
    Während die Politik in Deutschland das Boostern zur Erlösung deklariert – nach der Devise :
    Auf in die Flucht nach vorne, was in zwei Anläufen nicht gelang, klappt sich im dritten! – und die „Auffrischungsimpfungen” für alle durchpeitscht, per mobilen Impfbussen, eilig reaktivierten Impfzentren, nun bereits impfbedingt überlaufenen Kliniken und um bis zu 80 Prozent gesteigerten Impfärzteprämien ab Montag :

    Da schießt plötzlich die Weltgesundheitsorganisation quer – und erteilt Booster-Impfungen eine kategorische Absage. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus bezeichnet die Auffrischungen für Gesunde sogar als „Skandal”. Auch wandte er sich gegen die Impfung von gesunden Kindern und Jugendlichen

    Wer da nun einwendet, dass die Stimme der WHO ja keine Bindungswirkung hätte: Von wegen !

    • “Die VERWIRRUNG durch wiedersprüchliche Signale und Meldungen” ist BEWUSST so GEWOLLT um Unsicherheit und Angst zu verbreiten.
      Der Marxist Thedros, Chef der WHO, spielt dieses Spiel mit und Verbreitet Gegenmeinungen und es gibt Menschen die das glauben und eine Bindungswirkung suggerieren. Dem ist nicht so, alles ist eine arrangierte abgekartete Sache. Wenn man den obigen Artikel von MM liest und glaubt es komme jetzt eine “Bindungswirkung” die alles korrigiert und in richtige Bahnen lenkt, hat den Artikel nicht verstanden, will nicht verstehen oder Verbreitet selbst Chaos.
      Recherchiert im Internet was dieser Thedros alles auf dem Gewissen hat in Ätophien woher er stammt und gewütet hat.

      • Heins sagt. Schliesse mich ihrem Kommentar an.Dieser Thedros hat viele Leichen am Stiefel.Ich las hierüber auch viele berichte wie Sie. Das ist ein Drecksack erster Güte.

      • Heinz,
        lesen Sie den ganzen Artikel im Link von @Terminator.
        Dem Thedros geht’s bei seiner Aussage nicht darum, uns vor Booster-Impfungen zu schützen. Er ist nur sauer, dass wir schon die dritte Spritze kriegen sollen und die Afrikaner noch gar keine haben.
        Der Mann denkt global. Bei den UN-Granden wird immer global gedacht, deshalb heißen die “Vereinte Nationen”.

  4. Wenn es in den Medien nur noch die Wahrheit gibt, ist das vielleicht wahr:).

    https://www.conservativebeaver.com/2021/11/12/klaus-schwab-arrested-at-his-home-in-switzerland/#comment-4331

    Danke Herr Mannheimer für Ihre unermüdliche Arbeit und Ihr Engagement
    die Wahrheit an die Oberfläche zu fördern.

    Wenn ich mein Umfeld betrachte, sehe ich schwarz. Die Mehrheit lässt sich boostern, dazu noch die Grippeimpfung verpassen, gehts noch?

    Krankheits- und Todesfälle sind alle doppelt geschlumpft und keiner will es sehen. Für mich ist das alles gerade schier unglaublich.

    • Interessant was Mali geposted hat über Klaus Schwab. Ob es zutrifft oder nicht ist sehr schwer zu sagen. Es könnte auch eine Propaganda Seite sein ? Davon gibt es einige.
      In USA gibt es die Real Raw News Webseite welche militärische Verurteilungen/Hinrichtungen über Clinton, Bill Gates, Hunter Biden, Andrew Cuomo und andere beschreibt. Auch hier ist es sehr schwierig zu entscheiden ob Wahrheit oder Fiktion.
      https://realrawnews.com/category/usa/

      Ob wirklich jetzt international gegen diese Menschheits Verbrecher vorgegangen wird wird sich mit der Zeit zeigen.

      • @ Heinz,

        Es wäre einfach zu schön, um wahr zu sein. Wenn ein paar der oberen Köpfe rollen würden, sähe alles schon besser aus.

        Auch ich habe schon gelesen, das es Gates und Co erwischt hat,
        ob es stimmt ist wirklich sehr schwer zu sagen.

      • “Auch ich habe schon gelesen, dass es Gates und Co erwischt hat,”

        Hat es nicht. Solche Fake-Meldungen werden verbreitete, um jene Widerstands-Blogs, die sie aufgreifen, als Idioten darzustellen.

  5. Angela Merkel CDU

    Winfried Kretschmann GRÜNE

    Markus Söder CSU

    Jens Spahn CDU

    Michael Kretschmer CDU

    Christian Drosten

    Lothar Wieler

  6. Wohin wird der Mensch gesteuert mit all der Verlogenheit und dem globalen versteckten Völkermord ?

    Warum gibt es keinen globalen Widerstand ?

    Die Menschheit ist professionell , unglaublich aber wahr , so gesteuert ,dass Sie ihren Untergang nicht bewusst erkennt und unbewusst ihren Untergang aktiv mit gestaltet.

    Der Untergang geschieht schmerzfrei, weitestgehend .

    Es gibt zu wenige MANNHEIMER S ,welche ausschließlich ihr Leben der Menschheit und der Wahrheit geben .

  7. Danke Herr Mannheimer für den brillanten Schluss im Artikel Bild
    BRD = Mafia auch wenn immer noch viele die BRD mit einer Demokratie und Republik assoziieren. Doch die BRD ist nur noch eine Hülle welche besetzt wurde. Ursprünglich geschaffen zur Irreführung und Ausplünderung der Deutschen Völker.

    Ein palästinensischer Demonstrant in der BRD sagte letztens treffend auf einer anti Israel Demo. Deutschland ist von Israel und den Juden besetzt, mit dem Ziel des Landraubs und der Vernichtung der Deutschen. Werkzeug dafür die BRD und ihre Handlanger.

    Friedlich ist dem nicht mehr beizukommen. Nur mit 90 Prozent Verblödungsrate echt schwierig.

  8. gerade live
    ALEXANDER SCHALLENBERG Bundeskanzler Österreich
    LOCKDOWN für Ungeimpfte ab morgen.

    was für schwerkrimminelle Verbrecher…

    • Jetzt mal angenommen, die bringen es wirklich fertig die Ungestochenen zu isolieren, wer soll denn dann der nächste Buhmann sein ?
      Die zu spät Geboosterten ?
      Geht der Stress dann für die Gestochenen weiter und wird von 6 bis auf 2 Monate Boosterfenster runtergeschraubt ?
      Ich meine, dieser Wahnsinn zieht sich doch wie Kaugummi.
      Oder lügen die dann wieder in die andere Richtung und verschweigen die gestochenen Infizierten, Kranken und Toten ?
      Irgendeine Strategie müssen die ja haben.

      • Geht bis nur noch Juden übrig bleiben ganz grob gezeichnet?
        Das neue Groß Israel ist EX Deutschland respektive BRD, was nichts anderes ist als ein Tarnbebegriff für nicht mehr Euer Land!

        BRD = Jüdisches Besatzungskonstrukt

        Wer ernsthaft glaubt er bekäme in 10 Jahren dort noch eine Rente der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Diesmal werden die Deutschen alles verzockten, bis noch irgendwer davon wach wird.
        Scheinbar zu blöd das Messer am Hals zu erkennen.

      • Nehmen Sie in Ihr Denken das hinein: Die vermeintlichen Impfdurchbrüche sind die Folge der Impfung. Ich hoffe sehr, Sie können das widerlegen.

      • Mona Lisa

        Nach dem Winter ist mit dem Szenario Schluss.

        Es wird kein Booster mehr geben .

        Wer die Daten von Herrn Mannheimer hoch rechnet , sollte zu der gleichen Schlussfolgerung kommen .

    • Ausländische Mörder, Vergewaltiger und Clans haben in Deutschland und Österreich Narrenfreiheit!
      Denn eins haben die uns voraus, sie wissen wo die Politiker, Richter und Staatsanwälte wohnen!

  9. Bei allem was man an verfügbaren Informationen so finden kann, wird bei genauer Betrachtung ohne Zweifel ersichtlich, das die gesamte “Pandemie” einen unter Manipulationen und Täuschungen erzeugten Komplex darstellt, um die Bevölkerung aus welchem Grund auch immer, systematisch unter fortdauerndem Alarmismismus und der Hervorhebung angeblicher Bedrohungen in eine Art Schockstarre zu versetzen, um sie regelrecht stillzulegen.

    Um ein anschauliches Beispiel zu nennen, das wird vom Corona-Chefpropagandisten Lauterbach zur permanenten Erzeugung von Unsicherheit und Angst täglich voller Hysterie gewarnt, dass die Intensivstationen aufgrund der steigenden Anzahl von angeblichen Coronakranken an den Rand ihrer Kapazitäten kämen, obwohl inzwischen anhand von Klinik-Abrechnungsdaten (Quelle 1 unten) nachgewiesen wurde, das eine Vielzahl der vermeintlichen Coronafälle lediglich Patienten sind, die beispielsweise zur Behandlung einer Sportverletzung ins Krankenhaus kamen, wo sie dann aber nach einem positiven PCR-Test als vermeintlicher Coronafall kategorisiert wurden, obwohl sie weder Symptome aufwiesen, noch krank gewesen wären, oder eine entsprechende COVID-Behandlung erfahren hätten.

    Demnach lautet das Motto: Sie haben also ein gebrochenes Bein und einen positiven PCR-Test? Dann sind sie ein Coronafall!

    Dennoch schreckt bei all dem der skrupel- und gewissenlose Ministerpräsident Sachsens “Michael Kretschmer” (Quelle 2 unten) inzwischen nicht davor zurück, in einem dramaturgischen Akt das Fortdauern der vierten Corona-Welle bis Ostern anzudrohen, wobei er eine Rekordzahl an Toten erwartet, um die Bürgerschaft weiterhin im Würgegriff zu halten.

    Doch Kretschmer verschweigt an dieser Stelle sein grausiges Geheimnis, nähmlich einen stetig wachsenden, hinter dem Coronavorwand vertuschten Leichenberg, den der Maßnahmenstaat inzwischen nicht zuletzt besonders durch seine bisherige Impfpolitik hervorbrachte.

    Demnach steigt nicht nur Kretschmer inzwischen über einen gigantischen Leichenberg, der bei der zu erwartenden Weiterführung der Impfkampagne seine genozidalen Rekordzahlen längst noch nicht erreicht hat. Von all den unzähligen, teils irreparablen Verletzungen, sowie Fehl- und Totgeburten in Folge der Impfung ganz zu schweigen.

    Die Limburger AfD-Politikerin und EU-Abgeordnete Christine Anderson:

    “Nehmen Sie nie etwas, was Ihnen eine Regierung erzählt, für bare Münze. Stellen Sie immer alles in Frage, was eine Regierung tut oder nicht tut. Suchen Sie immer nach Hintergedanken und fragen Sie immer: Cui bono? Wer profitiert davon?

    Wann immer eine politische Elite eine Agenda so stark vorantreibt und auf Erpressung und Manipulation zurückgreift, um ihren Willen durchzusetzen, können Sie fast immer sicher sein, dass Ihr Nutzen definitiv nicht das ist, was sie im Sinn hatten.” (Quelle 3 unten)

    So ist also in arge Zweifel zu stellen, ob all die derzeitigen Coronafälle tatsächlich wegen einer COVID-19-Infektion plötzlich schwer erkrankten, weil der begründete Verdacht besteht, das sich hinter den mit auffälliger Häufigkeit als vollständig geimpft geltenden Corona-Patienten, die im zunehmenden Maß als sogenannte Impfdurchbrüche ein Intensivbett benötigen, schlichtweg und ergreifend Geschädigte der Impfung verbergen, die nun zur Vertuschung der fatalen Auswirkungen der Giftspritze als Coronakranke ausgegeben werden.

    Nachdem weltweit in einem nicht mehr zu verbergenden Ausmaß das schauderhafte Phänomen ersichtlich wird, dass Menschen in Folge der COVID-Impfung schwere, teils irreparable Schädigungen erleiden, tote Kinder gebären und nicht selten plötzlich sterben, obwohl sie zuvor weder alt noch krank waren, landen dazukommend, wie derzeit in allen Ländern mit hoher Impfrate, zunehmend vollständig geimpfte Menschen als angeblicher Coronafall auf den Intensivstationen, während sich von Seitens der Politik mit vehementer Dringlichkeit immer wahnhafter darin ergangen wird, möglichst jedem unter stetigem Druckaufbau diese ominöse Flüssigkeit zu verpassen, wobei sich unter Aufwand schiergar außerordentlicher Bemühungen gebärdet wird, als ob die Verhinderung eines unmittelbar bevorstehenden Weltuntergangs davon abhinge.

    Während zahlreiche teils namhafte, hochdekorierte und weltweit anerkannte wissenschaftliche Kourifähen, seit Beginn der Impfkampagne unermüdlich unter stetiger Gefährdung ihrer Existenz eingehend vor dieser Impfung warnen, sprechen weltweit bekannte Impffanatiker wie beispielsweise Bill Gates offen aus, möglichst 7 Milliarden Menschen impfen zu wollen, wobei er im selben Atemzug die Reduzierung der Weltbevölkerung favorisiert und etablierte Medien wie den deutschen SPIEGEL mit millionenbeträgen schmiert, um jegliche Impfkritik zu blockieren und die warnenden Stimmen zu diskreditieren, die von der Politik als vermeintliche Schwurbler schlichtweg ignoriert werden.

    Wenn sich dann noch wie vor wenigen Tagen der designierte Nachfolger Merkels in einem theatralischen Akt hinstellt, um als ob sein eigenes Leben davon abhinge, nahezu flehendlich darum zu bitten, sich jetzt endlich impfen lassen, weil es wichtig für das Land sei, während Merkel selbst gestern nochmals wie durchgeknallt einen nahezu psychotisch wirkenden Medienappell hinlegte, man solle auch Verwandte und Freunde davon überzeugen sich impfen zu lassen, dann kann einen Menschen mit gesundem Verstand nichts mehr darüber hinwegtäuschen, das mit dieser Impfung offensichtlich etwas in Verbindung steht, was für sämtliche dahinterstehenden Akteure von einer solch enormen Wichtigkeit sein muss, weshalb sie unter Aufwand schiergar wahnhafter Bemühungen, bis hin zur Mißachtung des Nürnberger Kodex, inzwischen über Leichenberge steigend möglichst jedem diese ominöse Flüssigkeit einspritzen lassen wollen, obwohl bei allem was über die COVID-Infektion, beziehungsweise Krankheit bekannt ist, kein einziger überzeugender Grund ersichtlich ist, der eine derartige, noch nie dagewesene Massendurchimpfung der Bevölkerung im globalen Maßstab, alternativlos erfordern würde.

    Für welche, beziehungsweise für wessen diabolischen Zwecke also haben sich die nationalen Regierungen der Welt und ganz besonders das “woke” und pseudomoralistische politische Establishment Deutschlands verkauft, dass sie zur Durchsetzung einer allem übergeordneten globalen Agenda jeden ethischen, demokratischen, freiheitlichen und vor allem jeden menschlichen Grundsatz über Bord geworfen haben? Nun, Unwissenden, Ignoranten oder Mainstream-Narren gegenüber lässt sich diese Frage leider kaum beantworten, weil sie die schreckliche Wahrheit, die sie nicht wissen wollen, von vorn herein als Verschwörungstheorie abtun.

    Quelle 1:
    https://multipolar-magazin.de/artikel/abrechnungsdaten-krankenkassen

    Quelle 2:
    https://www.epochtimes.de/gesundheit/kretschmer-erwartet-corona-welle-bis-ostern-und-rekordzahl-an-toten-a3643662.html

    Quelle 3:
    https://corona-transition.org/ich-bin-ein-freier-mensch-flammende-rede-der-politikern-christina-anderson

    • Die Rede ist ziemlich leichtfertig. Wem es nicht gelungen ist, Reserven zu bilden, der steht schlimm da. Haben wir nicht Regierungen, die das Volk ausplündern?

      • Moin Konrad !
        Haben wir nicht Gäste, die mit unserem Geld einkaufen und unser Futter durch einsame Gassen tragen ?
        Vielleicht sollte man deren Einkäufe als Dienstleistung betrachten.
        … nur so eine Idee.

  10. OT

    https://www.youtube.com/watch?v=YJ_nEKyFi0A

    Official SOS from Australia Sub ITA

    wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, kann die automatische Übersetzung aktivieren.
    Im Video auf Untertitel (Kästchen rot unterstrichen), dann auf Einstellungen (Rad) klicken.
    Weiter in “Untertitel automatisch erzeugt” danach auf “automatisch übersetzen” klicken.
    Auf der Liste “Deutsch” suchen und anklicken, Video anschauen.
    Der Text wird relativ gut übersetzt.

  11. Genau so ist es. Die BRD Mafia regiert und belügt uns in den nächsten Lockdown, den wir Steuersklaven bezahlen dürfen. Wie kann es sein, wo ca. 70 Prozent der Bürger geimpft sind, wir jetzt höhere Coronazahlen haben als im Vorjahr, wo es noch keine Impfung gab???

    70 Prozent werden also nicht getestet und die Tests waren in letzter Zeit kostenpflichtig. Die Zahlen können doch nur, wie auch Herr Mannheimer vermutet, manipuliert sein. Und in Österreich bekommen die Ungeimpften Hausarrest. Wir befinden uns im Krieg!!! Da muss man kreativ werden, lügen und tricksen! 😉

    https://www.mmnews.de/politik/173387-lockdown-fuer-ungeimpfte-in-oesterreich-ab-montag

    Nebenbei werden wir von weiteren illegalen Migranten überrollt, wie man in dem Video sieht:

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2021/kiew-empfiehlt-spd-politikern-nehmen-sie-je-zwei-drei-fuenf-migranten-bei-sich-zu-hause-auf/

    • Wir befinden uns im Krieg!!! Da muss man kreativ werden, lügen und tricksen! 😉

      Werter Selbstdenker, wenn es nur Krieg wäre. Für mich ist das ein gross angelegtes Morden, gegenüber den Völkern. Wir müssen bereit sein. Das Merkel immer noch Kanzlerin ist, bedeutet, dass dieses Mordsystem weiter läuft.

  12. Heute gab Markus Söder irgendwo eine Art Pressekonferenz. “Wir hätten das alles schon haben können.” Ja, Markus aber, dass sich die Geimpften, bei den Ungeimpften anstecken, und es somit zu den Impfdurchbrüchen kommt, dass kann man mir nicht erzählen.

    Es ist Unsinn den Fernseher auszuschalten, wenn Markus kommt. Die Gesichtsmimik von Markus verrät seine Lügenmonarchie. Er grient und grinst, spöttelt, was die Falten hergeben. Seine Mimik sagt, ich verarsche euch doch alle. Man weiß aber, dass nichts von dem, was er sagt, wahr ist.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    https://reitschuster.de/post/kassenaerzte-schreiben-impfverweigerung-frech-und-gesellschaftliche-inakzeptabel/

    Respekt vor dem Impfstoff…Zitat eines Apothekers

    Von allen Impfstoffen, die ich in meinem Leben gekannt habe 8 Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus, Pocken, Masern, Röteln, Mumps, hepatitis, Meningitis und Tuberkulose ), habe ich noch nie einen Impfstoff gesehen, bei dem Sie eine Maske tragen und Abstand halten müssen, auch wenn Sie vollständig geimpft sind. Ich habe noch nie von einem Impfstoff gehört, der dazu führt, dass sich das Virus auch nach der Impfung ausbreitet. Vorher haben wir noch nie von Belohnungen, Rabatten, Anreizen gehört, um einen Impfstoff zu erhalten. Es gab keine Diskriminierung, wenn Sie nicht geimpft waren, hat nieand versucht, Ihnen das Gefühl zu geben, ein schlechter oder egoistischer Mensch zu sein. Ich habe noch nie einen Impfstoff gesehen, der die Beziehungen zwischen Familienkollegen und Freunden bedroht. ich habe noch nie einen Impfstoff gesehen, der den Lebensunterhalt, die Arbeit und die Schule bedroht. Nach all den Impfstoffen, die ich oben aufgelistet habe, habe ich noch nie inen Impfstoff wie diesen gesehen, der eine Gesellschaft wie heute diskriminiert, spaltet und verurteilt und das soziale Gewebe zerfällt…während wir uns bekämpfen…Es ist ein starker Impftoff! Er tut diese Dinge, die erwähnt werden, und DOCH NICHT DAS; FÜR DAS ER ENTWICKELT IST…

    https://reitschuster.de/post/kassenaerzte-schreiben-impfverweigerung-frech-und-gesellschaftliche-inakzeptabel/

    Respekt vor dem Impfstoff…Zitat eines Apothekers

    Von allen Impfstoffen, die ich in meinem Leben gekannt habe 8 Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus, Pocken, Masern, Röteln, Mumps, hepatitis, Meningitis und Tuberkulose ), habe ich noch nie einen Impfstoff gesehen, bei dem Sie eine Maske tragen und Abstand halten müssen, auch wenn Sie vollständig geimpft sind. Ich habe noch nie von einem Impfstoff gehört, der dazu führt, dass sich das Virus auch nach der Impfung ausbreitet. Vorher haben wir noch nie von Belohnungen, Rabatten, Anreizen gehört, um einen Impfstoff zu erhalten. Es gab keine Diskriminierung, wenn Sie nicht geimpft waren, hat nieand versucht, Ihnen das Gefühl zu geben, ein schlechter oder egoistischer Mensch zu sein. Ich habe noch nie einen Impfstoff gesehen, der die Beziehungen zwischen Familienkollegen und Freunden bedroht. ich habe noch nie einen Impfstoff gesehen, der den Lebensunterhalt, die Arbeit und die Schule bedroht. Nach all den Impfstoffen, die ich oben aufgelistet habe, habe ich noch nie inen Impfstoff wie diesen gesehen, der eine Gesellschaft wie heute diskriminiert, spaltet und verurteilt und das soziale Gewebe zerfällt…während wir uns bekämpfen…Es ist ein starker Impftoff! Er tut diese Dinge, die erwähnt werden, und DOCH NICHT DAS; FÜR DAS ER ENTWICKELT IST…

  13. Nun, Unwissenden, Ignoranten oder Mainstream-Narren gegenüber lässt sich diese Frage leider kaum beantworten, weil sie die schreckliche Wahrheit, die sie nicht wissen wollen, von vorn herein als Verschwörungstheorie abtun.

    Wie wahr soundoffice, mittlerweile bin ich dazu übergegangen – wenig – bis nichts mehr zu sagen.

    Zwei Bekannte(50/52) sind innerhalb einer Woche nach der BT Gabe verstorben. Die Angehörigen waren so im Schmerz versunken und haben es nirgends gemeldet. Beide wurden eingeäschert, also gibt es keine Beweise. Beide sind an einer Lungenembolie verstorben.

    Ein guter Bekannter hat Krebs, er und seine Frau sind mit M geschlumpft. Der Onkologe rät ihm sich gegen Gürtelrose, Tetanus, Grippe und die 3te M schlumpfen zu lassen. Dazu nimmt er täglich seine Chemodosis und ein Schmerzmittel(Morphin). Jetzt kommt der Witz, der Arzt sagt: Mit diesen Mitteln können sie noch locker 10 Jahre leben.

    Bei zwei meiner Arbeitskollegen hat sich nach der Schlumpfung, eine sehr starke Gürtelrose entwickelt. Wird deshalb jetzt diese Impfung empfohlen? Der dritte hat eine Kreuzimpfung hinter sich, er leidet unter Schuppenflechte, diese hat sich jetzt so verschlimmert, so dass man kein Stückchen heile Haut sieht.

    Der Bekannte einer Freundin lässt sich schlumpfen, obwohl seine Schwester einen Augeninfarkt und einen Schlaganfall nach BT hatte, sie liegt jetzt noch auf Intensiv.

    Eine Bekannte war an Corona erkrankt, sie bekam Sauerstoff, doch wurde sie nicht beatmet und doch lag sie auf Intensiv. Zwei Tage nach der Entlassung ließ sie sich vom Hausarzt die Brühe spritzen, wobei sie als genesen galt.

    Einige Geschlumpfte sind an Corona erkrankt, doch ich kenne Niemanden, der ohne diese Plörre krank geworden ist.

    Es ist ein Elend und keiner der Geschlumpften hinterfragt etwas.

  14. Es ist völlig unbegreiflich warum nicht die Ursprünge des GG bzw der BRD gesehen werden? Carlo Schmid hat dies genau begründet. Das Grundgesetz ist keine Verfassung, und wir haben nicht das Recht und die Aufgabe einen Staat zu gründen.

    https://www.youtube.com/watch?v=vdQ4GA_UGn4

    Carlo Schmid Grundsatzrede vor dem Parlamentarischem Rat vom 08.09.1948

    Heißt das Thema BRD ist ein Genozid Programm der Besatzer überwiegend von Juden, an den Deutschen Völkern.

  15. https://www.wochenblick.at/gegen-corona-diktatur-jeder-darf-auch-am-20-11-in-wien-demonstrieren/

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    GRUNDRECHTE UND MEINUNGSFREIHEIT
    Gegen CORONA-DIKTATUR: JEDER darf auch am 20.11. in Wien demonstrieren!

    Nehammers Repressionsbestrebungen trafen viele kritische Bürger. Unter Vorwänden wie Abstandsgeboten, Maskenpflicht und Lockdown-Theater versuchte der Innenminister im Winter und Frühjahr die Grundrechte entschieden einzuschränken. Viele mutige Demonstranten sollten durch Verwaltungsstrafen eingeschüchtert werden. Die Urteile des Verwaltungsgerichts aus dieser Zeit sind richtungsweisend: Die Demo-Verbote waren rechtswidrig. Derzeit arbeiten die Demo-Organisatoren auf Hochtouren an der Durchführung der MEGA-Demo für unsere Freiheit. Sie findet nächsten Samstag in der Wiener Innenstadt statt. Wieder gilt: Das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit darf nicht eingeschränkt werden!

    MEGA-Demo am Samstag, 20.11. in Wien (Innenstadt)
    FPÖ erreichte durch Klagen, dass Demos nicht verhindert werden dürfen
    Richtungsweisende Entscheidungen durch Gerichte
    Demo richtet sich gegen Corona-Wahnsinn
    Menschen wollen Freiheit
    Auch Geimpfte fühlen sich zunehmend betrogen
    Freiheits-Demo gegen Spaltung durch die Regierung
    MEGA-Demos bereits in Mailand
    Auch in Innsbruck große Proteste, Gesundheitspersonal steht auf

  16. Eilmeldung: Mord im Krankenhaus, ein weiterer Corona-Toter?

    Wie ich gerade im heutigen Westfernsehen, oder anders gesagt in der Live-Sendung von Ignaz Bearth erfuhr, wurde es in diesem Land inzwischen zur schauderhaften Realität, das Menschen mittels subtiler Mittel ermordet werden, wenn sie einer gewissen gesundheitspolitischen Ideologie nicht folgen. Im konkreten Fall geht es um einen Mann, dem in einem Karlsruher Krankenhaus nach einem Beinbruch die Operation verweigert wurde, weil diese ohne Covid-Impfung nicht möglich wäre, was ansich schon ein Skandal ist, weil vor Corona ging das ja auch.

    Den ersten Berichten zur Folge wurde der Mann nach seiner Auffindung wegen starker Unterkühlung komischerweise direkt auf die Corona-Station verbracht und war daraufhin einer Abfolge unterschiedlicher Drangsalierungen ausgesetzt, bis hin das ihm sein Handy abgenommen wurde, um ihn an der Kontaktaufnahme nach außen zu hindern. Nachdem der Mann in einem abgeschiedenen Raum mit Matraze als Bett, wie in einer Zelle unter Schmerzen sich selbst überlassen blieb, gelang es ihm dennoch ein erschütterndes Video zu machen, bevor er elendig auf dem Boden liegend unter Schmerzen qualvoll verstarb.

    Der Sachverhalt ist insoweit verifiziert, nachdem sich bereits die bekannte Anwältin Beate Bahner, Bodo Schiffmann und Doc Heinrich Fiechtner dazu geäußert haben, wobei ganz klar von Mord gesprochen wird. Die erschütterten Hinterbliebenen wollen demnach alles daran setzen, um öffentlichkeitserregend mit allen verfügbaren Mitteln diesen ungeheuerlichen Fall aufzuklären, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

    Die Annahme von Strafanzeigen wegen Mord sollen jedoch bis zum jetztigen Zeitpunkt von der zuständigen Staatsanwaltschaft abgelehnt worden sein, weil dieser ganze globale politisch-coronale Komplex an einem Strang zieht. Hoffentlich erlebe ich es noch, wenn wie damals nach 1945 in Deutschland, die weltweiten Nürnberger Prozesse gegen sämtliche Beteiligten an den menschenverachtenden Verbrechen des globalen politisch-coronalen Komplex beginnen.

    Da der Stream von “Ignaz Bearth Live” nach der Sendung offline geht, wird auf den Link als Quellenangabe verzichtet. Doch es ist davon auszugehen, das die Alternativen Medien in Kürze umfänglich über diesen ungeheuerlichen Fall berichten werden.

    Hier ist ein neues Video-Highlight zur coronalen Unterhaltung zwischendurch:

    “Hinter den Masken muss die Dummheit wohl grenzenlos sein” – von einem unbekannten Songwriter mit Gitarre.

    • Tja liebe Freunde des Widerstands, ob nun weiblich, männlich oder pseudowissenschaftlich erfunden, wie ich es vorhin gesagt habe, der ganze globale politisch-coronale Komplex zieht an einem Strang, um seine Verbrechen zur Durchsetzung einer übergeordneten Agenda zu vertuschen. Das Googles Zensurhammer so schnell zuschlug ist selbstredend, nachdem das obige Video am 12.11. veröffentlicht wurde und vor etwa zwei Stunden noch verfügbar war, bevor ich es in meinem vorangegangenen Kommentar verlinkte. Aber ich habe mir einen Download gesichert.

    • “Hoffentlich erlebe ich es noch, wenn wie damals nach 1945 in Deutschland, die weltweiten Nürnberger Prozesse gegen sämtliche Beteiligten an den menschenverachtenden Verbrechen des globalen politisch-coronalen Komplex beginnen.”

      Das können Sie vergessen.

      In einer Analogie gesprochen haben in Nürnberg die Impfverbrecher den Impfgegnern den Prozess gemacht um sich selbst reinzuwaschen und ihre Version des Geschehens als die richtige zu etablieren.

    • Mir wurde mitgeteilt, daß das bei Telegram zu finden ist, inklusive ein Kurz-Vid, das eine Angehörige machte, die sich ins Klinikum schlich und den Verunfallten schreiend vor Schmerzen auf der Matratze in einem Zimmer fand.
      Zuvor wurde der Gattin vom Klinikum aus mitgeteilt, daß ihr Mann im Koma läge. Sie sagte, daß das nicht sein kann, da er sie gerade vom Handy aus anrief; daß er nicht behandelt wird und – bis auf einen Becher Jogurt – trotz mehrfacher Bitten kein Essen bekommen habe.
      Das war eher nicht so klug, denn daraufhin wurde dem Mann das Handy weggenommen – Ende Gelände.

      Liebe Deutsche, derweil – falls man noch nicht selbst betroffen ist – noch Zeit ist, im Sessel am PC / Schlepptop / Smartphone über die bösen Politiker, G2, G3, G4, G5 usw. zu schwadronieren und sich über Hinz & Kunz & Jesus auszulassen, ist die Lage ernst, aber nicht hoffnungslos. Da muß noch viel mehr passieren.

    • Hier im Link, liegt der Mann isoliert auf einer Matratze.
      Die Sequenz wurde wohl von einem Angehörigen aufgenommen und wird im Video zigmal wiederholt gezeigt. Der Sprecher befindet sich nicht vor Ort, wie man zunächst vermuten könnte. Dies nur als Info ohne Wertung.

      https://politikstube.com/wenn-das-wahr-ist-ist-das-ein-skandal/

      Der einsame Joghurt kann noch als vorbereitende Maßnahme für eine angedachte Op als Ausrede herhalten. Es ist auch nicht neu, dass Op-Anwärter zwei Tage und Nächte nichts zu essen kriegen, falls die Op wieder mal verschoben wurde. Die hängen dann am Tropf und werden flüssig mit allen Nährstoffen versorgt. Das ist normale Krankenhaus-Routine.

      Die Matratze statt einem Bett, und weder Flüssigkeit noch Schmerzmittel, sind und bleiben allerdings nicht mehr erklärbar.

      Ich schätze, die Anklage reduziert sich auf das fehlende Bett, da der Leichnam obduziert werden müsste um den Flüssigkeitsmangel und die fehlende Schmerzmittelgabe nachzuweisen.
      Hundert Prozent wird man in der Klinik die Krankenakte frisieren und Schmerzmittelgaben und Tropfanhänge dokumentieren, falls sie nicht wirklich gegeben wurden.
      Übrig bleibt die Unterbringung auf der Matratze.

    • Fast vergessen : Übrig bleibt auch die hoffentlich nachweisbare Lüge am Telefon, der Mann wäre ins Koma gefallen, obwohl eine Angehörige noch zwei Minuten vorher mit ihm sprach.

      Auch das entwendete Handy dürfte sich nur schwer beweisen lassen.

      Das wird ein sehr kniffliger Fall für die Ankläger.

      Ich würde dazu raten, so schnell als möglich die Pflegekräfte der Station zu befragen.

      • Die Pflegekräfte führen nur “Anweisungen aus”. Die machen doch nur ihren Job … Und wissen im Ernstfall von nichts.

      • “Die machen doch nur ihren Job … Und wissen im Ernstfall von nichts.”

        Ein Auftragskiller macht auch nur seinen Job und weiß im Ernstfall von nichts. Dennoch wird er für seine Morde genauso bestraft wie sein Auftraggeber. Juristisch ist ihre Aussage nicht haltbar: Denn jeder deutsche, jeder Beamter, jeder Polizist ist allein den deutschen Gesetzen und dem Grundgesetz verpflichtet. Schon 2015 haben sich 10.000e Polizisten, hunderte Zugführer, Zugschaffner und Busfahrer, die die Millionen illegal ins Land gebrachten Invasoren in ihre vorübergehenden Unterkünfte verbracht haben, gegen die deutschen Gesetze – und im Falle von Beamten – gegen ihren Beamteneid verstoßen. Der wird nicht auf eine Person (Merkel) geleistet, sondern gegenüber den herrschenden Gesetzen und gegenüber dem Grundgesetz. Sie alle hätten die Befehle Merkels verweigern müssen, sie alle hätten ihre Auftraggeber für deren Befehle zum illegalen Zutritt der Millionen islamischen Invasoren auf deutsches Hoheitsgebiet bei der Staatsanwaltschaft anzeigen müssen. Juristisch sind sie genauso schuldig wie Merkel und ihre kriminellen zu Arbeiter aus den verschiedenen Ministerien und den Staatsmedien.

      • In der Tat mehren sich Anzeichen dafür, dass die Vorfälle in Karlsruhe nicht ganz so warne, wie auf dem Telegram-Kanal der RA Beate Bahner dargestellt wurde. Bahner soll ihre Beiträge zu Karlsruhe inzwischen vom Netz genommen haben.

        Das mag zwar eventuell die Klinik in Karlsruhe entlasten oder zu mindestens teilweise entlasten, aber eines ist sicher: die Zustände in den deutschen Krankenhäusern und Altersheimen, in denen todkranke isoliert werden und von ihren Familienangehörigen Nicht besucht werden dürfen, wenn diese nicht geimpft sind, sind unerträglich und schwerste Verstöße gegen Sitte, Moral und die Bestimmung der UN-Menschenrechtskonvention. Diese Bestimmungen sind politisch gesteuert und stehen im krassen Gegensatz zu den wissenschaftlichen Erkenntnissen, dass selbst zwei und dreifach geimpfte vor einer “Corona Infektion ” nicht geschützt sind und in den Kliniken auf Isolierstation in verbracht werden. Sie verstoßen ebenfalls auf die unwiderlegbare Erkenntnis, dass inzwischen die Geimpften weitaus häufiger sterben als so genannte Corona infizierte. Es besteht kein Zweifel darin wie viele Wissenschaftler ausdrücklich betonen, dass ein direkten Zusammenhang zwischen der Impftquote und der Todesquote besteht.

  17. NEUES VON DEN SATANISTEN:
    Dr. Metke und und Dr. Fechner, Vorstandsmitglieder der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg, rufen die Ärzte zu Straftaten auf!
    Aussage der beiden gut bezahlten Vorstandschefs:
    Wir tun alles dafür, dass Sie künftig die Behandlung der Ungeimpften ablehnen können.
    Bis dahin haben wir folgenden Lösungsvorschlag:
    ❗️Sprechstunde für die Geimpften: 8 Uhr bis 18 Uhr.
    ❓Sprechstunde für die Ungeimpften: 7.oo Uhr bis 7.1o Uhr
    Quelle ist die Rechtsanwältin Beate Bahner.

    So bitter die Situation für alle anständigen Menschen mittlerweile geworden ist, so nötig ist diese doch, denn nur so schaffen wir es, dass sich solcher Abschaum öffentlich positioniert und jedem zeigt was sie für Ratten sind. Wichtig ist dass jeder Gelegenheit erhält in seiner Dummheit Farbe zu bekennen, nicht dass wieder welche vergessen werden.

    • Im Krieg werden auch Ärzte gekidnappt. Ganz normale Härte in Chicago, Mexico-City … und dann auch in New-Germany.
      Wo Menschen keine Wahl gelassen wird, greifen ganz andere Gesetze.
      Vielleicht werden sie es versuchen, aber sie werden nicht glücklich damit.

  18. Es gibt ein Bild, das ich nicht mehr aus dem Kopf bekomme.

    Diese ganzen Figuren, Spahn, Drosten, sein Gespiele und finanzieller Nutznießer der C-Lage, Testhersteller, dieser blonde Streek, und wer sonst noch da indirekt und direkt mitmischt, die kennen sich alle untereinander von woanders her. Irgendein Schwulenclub, für besonders reiche Bübchen aus besseren Kreisen, viele Akademiker darunter.

    Alles Karrieristen. Das muss ein Nest sein.
    Sonst würde die ganze orchestrierte Sache nicht so rund laufen.

    Mit diesem Wiehler stimmt auch was nicht.
    Irgendeine schwule Loge muss das sein.

    In so einer riesenhaften Lüge, da muss man sich aufeinander verlassen können, und daher kennen die sich alle mit Sicherheit aus irgendeiner Kaderschmiede.

    Es fällt auf, dass viele davon Schwule sind.
    Und medizinisch interessierte Kreise.

    Die wurden gleich im Rudel gebucht von diesen NWO-Granden, die sich ein paar “Experten” zusammenengagiert haben, um ihren großen Virus-Zauber abzuziehen.

    • Die Auswahl der Willigen erfolgt schon sehr früh an den Unis.
      Nur scheinbar selbstbestimmt erfolgt deren weiterer Werdegang.
      Das sieht dann so aus, dass sie dort genommen werden, wo andere keine Chance haben und umgekehrt, nicht dort genommen werden, wo die “Betreuung” Lücken aufweist.
      Sucht man williges Vollstrecker-Personal kann man auch schon im Kindergarten damit beginnen. Das sind dann die glorreichen Vitas, die mit den Sätzen beginnen : Schon in seiner/ihrer Kindheit war er/sie anders als andere Kinder.

    • Ich Tippe, so wie Sie, auf ähnliches. Aber eher auf Pädophilie. Wie die Krakenarme der Macht- und Finanzgierigen in Städte greifen, zeigt der “Sachsensumpf”, der ja bis heute nicht abgeklärt ist.

  19. Nun bekomme ich wirklich Angst! Diesen Winter werden sich die normalen Erkältung-Coronaviren mit den labortechnisch veränderten Spikeprotein in den Geimpften vermischen! Jeder kann nun dieses höchst gefährliche Spikeprotein abbekommen. Ab jetzt beginnt die wirkliche Pandemie! BOTSCHAFT EINES MOLEKULARVIROLOGEN AN DIE MENSCHHEIT! https://www.bitchute.com/video/YdsHDi8iEgl6/?fbclid=IwAR0oDnzTmePl7-5z4Mf_OmJtdZE30bPg2ZIUB6C5glPgxRTb5S5uepNaPec

    • @ Elena

      Kein Grund zur Angst.

      Das war von Anfang an ein hochgefährlicher Laborvirus.
      Und der ist schon weg.
      Das hatte Ende 2020 Mai etwa sein Ende gefunden.

      Die Verbreitung dieses echt fiesen Virus ist gering.
      Er hat eine sehr kurze Lebenserwartung, da seine eigene Mutationsfreudigkeit ihn schnell entschärft.

      Was wir hier allerdings haben, das ist das Impfproblem.

      In erster Linien scheinen die Geimpften nun Probleme zu bekommen.
      Wir werden sehen, wie weit das auch Ungeimpfte angeht.

      Abwarten. Die Abstandsregeln schützen uns in der Tat vor den Spike-Trägern.

      Bei uns in B ist jetzt so gut wie Lockdown für Ungeimpfte.
      2G und so weiter.

      Es wird schlicht unerträglich.
      Wie lange wollen wir uns noch von dieser Schwulen-Loge die Märchen erzählen lassen!

  20. Habe gerade Corona Untersuchungsergebnisse aus Indien und Afrika gelesen.
    Eigenartigerweise haben die keine Probleme mit Corona. Beide Länder gehören sicher nicht zu den fortschrittlichsten und saubersten. Keine Impfungen und ca. 3 Corona Infizierte pro Land.
    Das ist wahrscheinlich dem Umstand geschuldet, das es da für Pharma und Ärzteschaft nicht viel zu holen gibt! Ach haben die Menschen dort ihre natürlichen Instinkte nicht verloren und haben sich nicht verblöden lassen! Da ist der Michel schon längst weiter. Hier übernimmt der Führer das Denken!

  21. Siegt der Jude mit Hilfe seines marxistischen Glaubensbekenntnisses über die Völker dieser Welt, dann wird seine Krone der Totentanz der Menschheit sein, dann wird dieser Planet wieder wie einst vor Jahrmillionen menschenleer durch den Äther ziehen. Die ewige Natur rächt unerbittlich die Übertretung ihrer Gebote.

    • Quelle, außer dem letzten Satz: “Der Bolschewismus von Moses bis Lenin” von Dietrich Eckardt “Zwiegespräche mit A. Hitler”

    • Ivan … darauf wird alles hinauslaufen , wenn man die Geschichte verfolgt . Der Juden-Kommunismus zeigt uns doch , dass er nie in Frage gestellt wurde . Die ganze Welt hat nie begriffen wer ihr wahrer Feind wahr und auch jetzt wieder ist . Doch dieses mal haben ”sie” sich übernommen . Es wird immer offensichtlicher ( dank dem Internet ) wie verzweifelt sie auf Jew Tube zensieren . Langfristig wird die Menschheit erkennen müssen , wie sie von der Kabbala missbraucht wurde. Bis dahin wird sich die Spreu vom Weizen trennen . Somit haben die Starken – Freiheit Liebenden ihre Chance nach der Transformation . Aber es müssen alle Hauptverbrecher ” man kennt ja ihre Namen ” mit dem Tote bestraft werden . Zur Abschreckung der Mitläufer . Damit so etwas den echten Menschen nicht noch einmal angetan werden kann . Nur so hat die Welt eine Zukunft ! Wie du schreibst … Die ewige Natur rächt unerbittlich die Übertretung ihrer Gebote . Gott ist mit uns , das nennt man Gottvertrauen – hat mit Religion nix zu tun !

  22. Musiker vernetzen sich gegen die Diskriminierung von Ungestochenen.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/musiker-gegen-diskriminierung-ungeimpfter-a3640251.html

    löblich, löblich !

    Der sportliche Gruppenführer eines Bekannten hat kürzlich auch ein Spiel platzen lassen, weil er sich wiederholt weigerte die gegnerische Mannschaft auf 3G zu überprüfen. Er macht das nicht und basta, hat er gesagt.
    Lieber kein Spiel spielen, als ein falsches Spiel spielen.

    Löblich, löblich !

  23. Ein guter Artikel, ohne Frage! 🙂

    Mir gefällt aber nicht, dass oft nur einseitig über “die Regierung”, über “die Polizei”, über “die Politiker”, über “die Journalisten” usw. gemeckert wird!

    Dazu gehören stets Zwei!

    Wo sind denn die Deutschen auf der Straße???
    Einige Tausend ja, aber Millionen? Nein!

    Deutsche sind so ein Dummvolk!
    Das muss bei einer vollständigen Betrachtung einer Situation auch betrachtet werden.
    Unwissenschaftlich ist, diesen Fakt unter den Teppich zu kehren.

    • Ich kann ihr Gerede vom deutschen Dummvolk nicht mehr hören: Es gibt weltweit kein Land, in dem so viele Millionen Menschen auf die Straße gegen den Corona-Terror gegangen sind wie Deutschland. Mehrfach Hundertausende, zweimal über 1 Million Demonstranten in Berlin. Allein im Jahr 2020 gab es mehr Demonstrationen als in den zurückliegenden 20 Jahren zusammen genommen. Wenn die Weutschen dumm sind, was sind dann die anderen Nationen?

      “Es gehören immer zwei dazu”? Das ist genau so eines der dummen Sprüche, mit denen wir aufgezogen worden wie etwa: “Der Klügere gibt nach”. Ja ergibt so lange nach, bis er der Dumme. ist.

      Zu ihrem “es gehören immer zwei dazu” wusste schon unser Schiller vor 200 Jahren: “Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.” Wilhelm Tell IV, 3. (Tell) Friedrich Schiller

  24. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/infektionsschutzgesetz-habeck-kuendigt-nachschaerfung-an-a3644577.html
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    „Lockdown für Ungeimpfte, das ist die Vulgärübersetzung“

    Grünen-Chef Robert Habeck will eine Kontaktunterbindung für Ungeimpfte auch dann noch, wenn die Epidemische Lage nationaler Tragweite endet. Das Infektionsschutzgesetz soll nachgeschärft werden.
    Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat angekündigt, dass die möglichen Ampel-Koalitionspartner ihre Pläne für ein geändertes Infektionsschutzgesetz noch verschärfen werden.

    „Wir weiten den Instrumentenkasten aus auch gegenüber den Vorschlägen, die in der ersten Lesung im Deutschen Bundestag eingebracht wurden“, sagte er am Sonntagabend in den ARD-„Tagesthemen“. Eine Kontaktunterbindung solle für Ungeimpfte auch dann noch möglich sein, wenn der Sonderstatus der Epidemischen Lage nationaler Tragweite zum 25. November ausgelaufen sei. „Kontaktuntersagung oder 2G-Regelung heißt in weiten Teilen: Lockdown für Ungeimpfte. Das ist die Vulgärübersetzung.“

    Möglicherweise werde es auch eine Öffnungsklausel für die Bundesländer geben, über die allgemeinen Maßnahmen noch hinauszugehen. „Das Gesetz kriegt jetzt eine neue Rechtsgrundlage, eine sicherere Rechtsgrundlage“, sagte Habeck. „Wir nehmen nur die Möglichkeit weg: flächendeckenden Lockdown ohne Unterscheidung für Geimpfte und Ungeimpfte.“

    Diese sogenannten Parteien haben scheinbar schon ihre Fathwa. In der es heißt: “Und ist der Ruf erst einmal ruiniert, dann lebt es sich gänzlich ungeniert”. Bei so vielen Toten, wird bis heute kein Gesetz erdacht und angewendet, dass verstorbene Geimpfte Menschen obduziert werden. Man will nicht, dass Zusammenhänge zwischen Impfung und Tod heraus kommen.

  25. Denken wir das mal zu Ende, wie sagte mein Sohn zu mir? Was wenn die ganzen Gespritzten 1/2 + Booster alle draufgehen in maximal 24 Monaten. Dann haben sie den kompletten Rest der Ungespritzen geistig und physisch kampfwilligen gegen sich. Das sind immer noch sehr sehr viele! Derzeit bekämpfen die Gespritzen die Ungespritzten, heißt der Feind fällt weg. Nur wird sich dann die Front zwischen Juden und deren Steigbügelhaltern, und dem Rest der Welt abzeichnen. Dann kommt Fahrt auf, dürfte sehr ungemütlich werden für die Hakennasen besonders da wo viele Waffen unterwegs sind.
    Dann bekommen die ihren eigenen Hausarest.
    Es wird einen Great Reset geben nur deutlich anders als sich das einige gedacht hatten.

  26. Jeder Versicherte sollt sich doch einmal fragen, warum der sogenannte “Gesundheitsfond” von den Politikern erfunden wurde???
    Wir hatten früher nur die KK , welche die ärztlichen Leistungen bezahlte. Dann kamen die ganzen KV hinzu, mit ihrem Regulierungswahn und tausenden von überflüssigen Mitarbeitern. Das reichte anscheinend nicht . Dann noch dieser Bürokratenmist mit diesem Fond und eben auch tausenden Mitarbeitern. Allerdings wurde dieser Verteilungsapparat nur installiert, um Milliarden Euro in dunkle Kanäle fließen zu lassen und die Kosten für die illegalen Asylanten zu verstecken. Jeder der heute noch einen Arztbesuch macht, kann doch miterleben wie er vom Selbigen verarscht wird. Der dumme Rentner glaubt ja auch noch daran, das er für die Kosten verantwortlich ist!

    • asisi1, das von Ihnen Geschilderte, finden Sie leider in jedem Bereich. Welches Interesse kann denn eine Stadt daran haben, möglichst viele Kindergärten den sogenannten Sozialvereinen zu zuschustern? Eigentlich wird in diesen fällen, die finanzielle und soziale Kontrolle aus der Hand gegeben. Und das Befürworten dann “Parteiler”, die Mitglied in solchen Sozialvereinen sind. Durch diese Kumpelei, werden diesen Sozialorganisationen beträchtliche Summen zugeschustert, die dann versickern.

      • Unsere sogenannten “Sozialsysteme” wurden ja auch nicht wegen des Sozialen oder Solidarität eingeführt sondern um richtig und nicht nachvollziehbar abzukassieren.
        Jeder der einmal in eine Notlage kommt und irgendwelche Hilfen haben muss, ob als Arbeitsloser, Kranker, Berufsgeschädigter, Gewaltgeschädigter und ähnlichem, wacht da spätestens auf. Denn er bekommt eventuell ein Almosen, muss allerdings dafür vor Gericht ziehen.
        Aus den Sozialversicherungen wurden und werden Kriege finanziert und auch die Reparationszahlungen!

      • Denn er bekommt eventuell ein Almosen,”

        Geld gibts nur bei einem echten TerrorAnschlag.

        Wenn ein GottesKrieger GottesStimme/Befehl ausführt,
        dann ist er geisteskrank, unzurechnungsfähit und schuldunfähig
        und das Opfer/Hinterbliebene gehen leer aus.

        Messer-Attacke im Juni: Angreifer von Würzburg schuldunfähig
        Messerattacke im ICE: Syrer laut Ermittlern wohl schuldunfähig

        Wo waren jetzt die letzten MesserAngriffe, die Täter waren schneller als Kranke definiert als die Öffentlichkeit die TatUmStände erfuhr….

        Es gab doch mal HochWasserFonds welche dann für die FlüchtlingsStröme verwendet wurden
        und die heutigen HochWasserOpfer gucken in die Röhre ??

        Hinweiser : Ohne MesserFachKraft – keine MesserAngriffe ?

  27. „Lockdown für Ungeimpfte, das ist die Vulgärübersetzung“

    Grünen-Chef Robert Habeck will eine Kontaktunterbindung für Ungeimpfte auch dann noch, wenn die Epidemische Lage nationaler Tragweite endet. Das Infektionsschutzgesetz soll nachgeschärft werden.
    Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat angekündigt, dass die möglichen Ampel-Koalitionspartner ihre Pläne für ein geändertes Infektionsschutzgesetz noch verschärfen werden.

    Er muss es besser wissen! Denn längst ist es raus, dass so gut wie das Gleiche Infektionsrisiko, zwischen “Geimpften” und “Ungeimpften” besteht. Das wissen eigentlich auch alle Politiker. Es geht nur noch darum, “Ungeimpfte” zum Impfen zu zwingen. “Geimpfte” sind auch Superspreader. Und genau diese, lässt man ohne Kontrollen überall hin gehen. Ob zu Großveranstaltungen, wie Fussball, oder Weihnachtsmärkten, überall sind Geimpfte Menschen. Die Jeden, zu jeder Zeit infizieren können. Kann es sein, dass die gekaufte Politik, die ja keine Politik mehr ist, sondern das Todesurteil für Volk und Wirtschaft, genau das beabsichtigt? Der nächste Lockdown, wäre damit bereits gesichert.

  28. Die kranken Kassen sind doch Teil dieses verlogenen Systems.
    Sie haben daran mitgewirkt, das die natürlichen und sanften Behandlungen aus dem Leistungskatalog entfernt werden.
    Wer glaubt die arbeiten im Sinne des Patienten, ist nicht nur naiv sondern völlig verblödet!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Optionally add an image (JPEG only)