Massenhafte Tötungen in Pflegeheimen und Kennzeichnung als Covid-Tote? – Ein Bestatter berichtet


Von Michael Mannheimer, 01. Dezember 2021

Völkermord ist zur politischen Agenda geworden. Die Justiz hält still

Die jüngste Berichterstattung in den Alternativmedien über das Klinikum Karlsruhe, das angeblich einem Schwerverletzten die nötige medizinische Hilfe versagt habe und ihn auf eine Matratze auf dem Boden ohne Bett platziert hatte, ihn weder medizinisch mit Schmerzmitteln noch mit der nötigen Operation (der Mann soll einen Oberschenkelhalsbruch erlitten haben) versorgt hat und ihm darüber hinaus sogar wieder mit essen noch zu trinken versagt haben soll, hat bundesweit für Aufsehen erregt. Der Grund für die Verweigerung der Behandlung, wie man auf der Quelle in Telegramm in einer Sprachnachricht erfahren konnte, soll die Weigerung des schwer Verletzten gewesen sein, sich eine Covid-19 Impfung verabreichen zu lassen. Der Mann soll nach wenigen Tagen Aufenthalt im Krankenhaus gestorben sein. (Ich habe dazu ausführlich berichtet und sie können sich detailliert über diesen Fall informieren).

VERDÄCHTIGER TODESFALL IN DER STÄDTISCHEN KLINIK KARLSRUHE – POLIZEI UND STAATSANWALTSCHAFT HABEN ERMITTLUNGEN AUFGENOMMEN

Aufgrund der Beschuldigungen und eines vorhandenen Beweis-Videos haben in Zwischenzeit die Polizei und Staatsanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen aufgenommen. Bei Polizei und Staatsanwaltschaft waren mehrere Anzeigen wegen des Falls eingegangen. Diese hat jetzt ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren gegen Unbekannt eingeleitet und eine Obduktion beantragt. Dadurch soll geklärt werden, ob ein Tod vorsätzlich oder fahrlässig oder durch fremdes Verschulden verursacht wurde. Es werde in alle Richtungen ermittelt.

Wie nicht anders zu erwarten, weist das Klinikum Karlsruhe alle erhobenen Vorwürfe in einer Stellungnahme ausdrücklich zurück. Das Klinikum hat Strafanzeige gestellt und prüft derzeit mögliche weitere rechtliche Schritte. Die Geschäftsführung des Klinikums Karlsruhe erklärte:

“Es sind entgegen jeglicher Faktenlage unwahre Tatsachen behauptet worden, die auch im mutmaßlichen wohlverstandenen Interesse des Verstorbenen als verleumderisch bezeichnet werden können.”

Geschäftsführung Städtisches Klinikum Karlsruhe,
Quelle: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/vorwuerfe-gegen-klinikum-karlsruhe-wegen-todesfall-fehlende-corona-impfung-100.html

Der Vorwurf, dass Patienten nicht wie üblicherweise im Klinikbett versorgt würden, sei ebenfalls differenziert zu betrachten. So könne es in sehr seltenen Einzelfällen aus präventiven Gründen zur Unfallvermeidung und Sturzprophylaxe erforderlich sein, Patienten auf einer Matratze auf dem Boden zu versorgen, um Verletzungen vorzubeugen, so die Geschäftsführung. Eine geradezu absurd da Entschuldigung oder Erklärung dieses Vorfalls, denn bekanntlich verfügen sämtliche deutschen Krankenhäuser sah die Betten, die man mit Schutzgittern gegen das Haus fallen von gefährdeten Patienten versehen kann. Im Bericht des SWR-Aktuell wird sogar gemutmaßt, , “dass der Patient möglicherweise eine Behandlung abgelehnt” hat. Jeder meiner Leser kann sich sein eigenes Urteil bilden, was von dieser Aussage zu halten ist.



Soweit die Medienberichterstattung. Welche Schlüsse können daraus gezogen werden?

1. Die Klinik hat nicht dementiert, dass der Verstorbene dort in stationärer Behandlung war
2. Die Klinik hat nicht dementiert, dass der Patient auf einer Matratze am Boden gelegen ist
3. Die Begründung, dass dies zur Prävention geschehen kann, verwundert sehr, denn an den Krankenbetten können nach unserem Kenntnisstand links und rechts Schutzgitter gegen das Herausfallen angebracht werden.
4. Die Klinik maßt sich an, Schlüsse über das “wohlverstandene Interesse des Verstorbenen” zu ziehen
5. Es scheint ein substanzieller Anfangsverdacht für eine Straftat zu bestehen
6. Es gilt die Unschuldsvermutung

Sind Krankenhäuser und Altenheime zu den “Killing Fields” der Depopulations-Agenda der Neuen Weltordnung geworden?

Dass es sich bei der derzeit durchgeführten globalen Massenimpfung in Wahrheit um die Umsetzung eines seit Jahrzehnten geplanten Genozids an einem Großteil der Menschheit handelt, darüber besteht kein Zweifel mehr. Ich habe in dutzenden Berichten mit verifizierten und wissenschaftlich unwiderlegbaren Zitaten und Aussagen zu diesem geplanten Genozid berichtet und Stellung bezogen. Ich kann hier unmöglich alle meine Artikel im Einzelnen aufzählen, aber stellvertretend für den Rest* nenne ich diesen hier:Corona-Massenimpfungen: In Wahrheit die Umsetzung des größten Völkermords der Menschheitsgeschichte durch die NWO“.

* https://michael-mannheimer.net/category/nwo-neue-weltordnung/nwo-massnahmen-zur-bevoelkerungsreduktion/
(Hier finden Sie über 20 Artikel zum Thema des von der NWO durchgezogenen genozids gegen den Großteil der Menschhei

Die Lenker dieses Genozids verraten ihre Pläne immer wieder – wissentlich oder unwissentlich. So ist die Aussage des Gründers des World Economic Forums, Klaus Schwab, zur Notwendigkeit der “Keulung” eines Großteils der Menschheit zum Zwecke der Bekämpfung der über Bevölkerung nicht nur kennzeichnend, und offenbart den satanischen Charakter jener, die gegenwärtig die Völker dieser Welt in Verzweiflung, Not und Todesgefahr steuern. O-Ton Schwab:

“Es wird bald 7 Milliarden Menschen auf dem Planeten Globus mit Meridianen geben. Hält der Planet die Belastung aus? COVID19 und weitere Pandemien könnten die von der Natur dringend benötigte Keulung sein.”

WEF-Gründer Klaus Schwab, https://twitter.com/satisfaction778/status/1326908034577215494

Wie diese “Keulung” aussehen könnte, das beschrieb der langjährige Berater des französischen Präsidenten Mitterrand, Jacques Attali: Attali und Mitterrand waren Bilderberger und Freimaurer. Attali ist darüber hinaus Jude und Mitglied des jüdischen Weltkongresses. Zitat:

„In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren. 

Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen. 
Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird,
und vor allem schließlich die Dummen. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt ;

Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen.

Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten. Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. … Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird. 

Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.”

Jacques Attali, in:” Die Zukunft des Lebens “, 1981 Interviews mit Michel Salomon, Sammlung Les Visages de l’avenir, éditions Seghers.

Die UN-Völkermord-Konvention ist faktisch außer Kraft gesetzt. Völkermörder haben Hochkonjunktur und können sich ungestraft austoben

Beide, Klaus Schwab wie auch Jacques Attali und all die hunderten anderen Befürworter des größten Genozids der Weltgeschichte an den Völkern dieser Welt blieben bis heute juristisch unangetastet, obwohl alle Völkermord-Gesetze der Welt, auch die Verordnung der UN gegen Völkermorde, die sog. UN-Völkermordkonvention – das “Übereinkommen über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes” vom 12. Januar 1951 – bereits die Vorbereitung für einen Völkermord so bestraft wie die Durchführung eines solchen. Als konkrete Handlungen des Völkermords gelten die Tötung, die Verletzung der körperlichen oder geistigen Integrität, die Lebensgefährdung durch Verschlechterung der Lebensbedingungen, die Geburtenverhinderung innerhalb der auszurottenden Bevölkerungsgruppe. Die Strafe lautet lebenslang. (Quelle). Politische Immunität ist bei Völkermorden null und nichtig.

Und die Medien haben diese Aussagen weitestgehend unterschlagen. Medien sind die schärfste Waffe der NWO und wurden auf den berüchtigten Bilderberger-Konferenzen auf ihre zukünftige Rolle des Stillhaltens über die Offenbarung der Pläne der NWO und des Totschweigens solcher Zitate intensiv vorbereitet.

Es besteht nicht der geringste Zweifel, dass alle am derzeitigen globalen Impfprogramm mitwirkenden Individuen, Angehörige von Organisationen, Politiker und Medien sämtliche der oben Bedingungen des Völkermords erfüllen und damit längst hätten vor Gericht gestellt werden und zu einer lebenslangen Haft verurteilt werden müssen. Dass dies nicht geschah, macht auch die nationalen und internationalen Justizbehörden zu Mittätern an diesem Völkermord, was nur einen Schluss zulässt: in der Tat brauchen wir eine neue Weltordnung. Aber keine im Sinne eines Klaus Schwab oder Eines Rockefellers, sondern eine Weltordnung, die solche Entgleisungen und Verbrechen von vornherein ausschließt. Diese neue positive Weltordnung muss dafür sorgen, dass Big Pharma, Big Tech und Big Money für alle Zeiten zerschlagen werden. Und es muss weiterhin dafür sorgen, dass es niemals wieder in Zukunft möglich sein darf, dass einzelne Individuen oder Organisationen so viel Geld und damit so viel Macht anhäufen, dass sie mächtiger sind als die Regierungen und die Menschenrechtsverfassungen der übrigen Welt zusammen genommen. Ferner müssen sämtliche Medienkonzerne enteignet und zerschlagen werden. Es muss aufhören, dass ein Dutzend Familien, denen der Großteil der Welt Medien gehört, das Denken von acht Milliarden Menschen bestimmen und ihre Nachrichten ausschließlich im Sinne der Macht Erhaltung ihrer Konzerne ausrichten.

Massenhafte Tötungen in Pflegeheimen

Für jene Leser, die im eingangs erwähnten Vorfall im Karlsruher Krankenhaus (noch gilt die Unschuldsvermutung) entweder einen Einzelfall sehen oder die geplante massenhafte Tötung von Patienten in Altersheimen und Krankenhäusern als eine Saga oder Verschwörungstheorie ab tun, habe ich den folgenden Artikel aus einem der besten deutschsprachigen Alternativmedien zum Hauptthema meines heutigen Artikels gemacht. Lesen Sie in der Folge, wie in England in den dortigen Pflegeheimen tägliche massenhafte Tötungen an den Heimbewohnern stattfinden. Und glauben Sie nicht, dass ich diese Vorfälle nur in England abspielen. Sie spielen sich mittlerweile in allen westlichen ehemals demokratischen Ländern ab, so auch in Deutschland.


.

Massenhafte Tötungen in Pflegeheimen und Kennzeichnung als Covid-Tote?

Ein Bestatter berichtet

Quelle: Fassadenkratzer, 14. November 2021,
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/11/14/massenhafte-totungen-in-pflegeheimen-und-kennzeichnung-als-covid-tote-ein-bestatter-berichtet/

Der Bestattungsunternehmer John O’Looney aus Milton Keynes in Großbritannien berichtete in einem Interview am 16.9.2021 Ungeheuerliches aus seinen unmittelbaren Erfahrungen, von schier unfassbaren staatlichen Machenschaften zur Erzeugung einer scheinbaren Covid-Pandemie. Um dem Verdacht zuvorzukommen, er produziere Fake-News, hat er bewusst seine Adresse und seine E-Mail Adresse  john@mkffs.co.uk angegeben und ist für Auskünfte und auch Telefon-Anrufe bereit. Er stehe zu dem, was er gesagt habe und könne es bezeugen. Nachfolgend wesentliche Auszüge aus dem Transkript des Interviews.1 (hl)

„Ich heiße John, ich bin seit 15 Jahren Bestattungsunternehmer. Ich wohne in Milton Keynes, in Großbritannien. … 10 Jahre davon arbeitete ich bei einem der großen Bestattungsunternehmen, Co-op Funeralcare. Vor fünf Jahren habe ich dann das Schiff verlassen und habe mich selbständig gemacht, weil ich mit der Art und Weise, wie die Dinge bei dem Unternehmen nach dem Zusammenbruch der Bank gehandhabt wurden, nicht so glücklich war. Die Menschen wurden irgendwie zu „Geldkühen“, anstatt so behandelt zu werden, wie sie meiner Meinung nach behandelt werden sollten. …

Ich will von vorne beginnen, also im Jahr 2019. Da hat mich eine Familie aufgesucht, die einen geliebten Menschen in der Nachbargemeinde Northampton verloren hatte und sie baten mich, nach Northampton zu fahren, um ihn abzuholen. Sie beschwerten sich, dass das Krankenhaus ihnen nicht erlaubte, den Angehörigen zu sehen. Also ging ich zum Krankenhaus in Northampton und holte die Leiche ab. Und als ich dort war, fragte ich die Angestellten in der Leichenhalle: „Warum lasst ihr die Familie nicht zu ihrem Angehörigen?“ Dann öffneten sie die Türen der Kapelle bzw. des Besichtigungsraumes und dort sah ich – wie ich inzwischen herausgefunden habe – eine Art aufblasbare Pandemie-Leichenhalle. Und sie sagten mir, dass etwas wirklich Schreckliches auf uns zukommen würde, und das der Grund sei, warum diese spezielle Ausrüstung benutzt würde. Das war sozusagen meine Einführung zu Covid und das war Ende November, Anfang Dezember 2019…

Die Nachricht kam also kurz nach Weihnachten, und wir alle erfuhren dann von einem chinesischen Labor und dem Straßenmarkt in Wuhan, der dort schon seit hunderten von Jahren ohne Probleme stattgefunden hatte und plötzlich zu einem Problem geworden war. Die Hysterie war riesig, und es dauerte nicht lange, bis ich zu Beginn des Jahres 2020 von der lokalen BBC kontaktiert wurde. Sie fragten – sie wussten, dass ich Bestattungsunternehmer bin – und sie wollten eine Reportage über COVID machen.
Und ich möchte hinzufügen, dass ich zu diesem Zeitpunkt, zu Beginn des Ganzen genauso an Covid geglaubt habe wie jeder andere. Ich war davon überzeugt, dass es echt war, man hat uns ja gesagt, dass es echt sei. Und man muss bedenken, wenn ich in ein Krankenhaus gehe und man mir zum Beispiel sagt, dass ein Verstorbener HIV oder Tuberkulose hat, dann ist das natürlich etwas, das ich sehr ernst nehmen werde, und Covid war da keine Ausnahme. Ich habe also versucht, so vorsichtig zu sein, wie ich nur konnte.

Die BBC kam und sie brachten einen Kameramann und eine Dame mit, die mit mir sprach. Sie informierte mich sehr genau darüber, was sie mich fragen würden und sagten mir, welche Antworten ich geben sollte. Und sie baten mich, in voller Schutzkleidung zu erscheinen. Ich war zu dem Zeitpunkt etwas widerstrebend, denn alle Bestattungsunternehmer benutzen Schürzen und natürlich Handschuhe, aber Masken und solche Sachen benutzen wir normalerweise nicht. (…) Sie bekamen also ihr Interview und förderten die Hysterie damit. Jetzt könnte ich mich dafür treten, denn es ist einfach nicht wahr, nichts davon ist wahr.

Absichtliche Kennzeichnung als Covid-Tote

Sehr bald nach Jahresbeginn 2020, begannen die Bestattungsunternehmer in Panik zu geraten. Die Todesrate war nicht da, es gab keine erhöhte Todesrate. Wir sahen Verstorbene, die absichtlich als COVID-Tote gekennzeichnet wurden, aber es gab überhaupt keinen Anstieg der Zahlen, und das war in der gesamten Branche so. Soweit ich weiß, haben alle Bestattungsunternehmen, mit denen ich sprach, wie auch alle Leichenhallen, die ich betrat, nichts von pandemischen Zahlen gesehen. Wir sahen Menschen, die als Covid-Tote gekennzeichnet worden waren. Aber wie tödlich es war, kann ich wirklich nicht sagen.
Also, ich wurde dann von einer Familie aufgesucht, die ein kleines sechsjähriges Kind verloren hatte, es war an Krebs erkrankt, hatte also keinen Zusammenhang mit Covid. Sie wollten ihr kleines Mädchen sehen, und das war zu einer Zeit, als andere Bestattungsunternehmen Leichensäcke und Särge ins Krankenhaus brachten und diese direkt vor Ort versiegelten. Es gab kein Ankleiden, keine Besichtigungen, nichts dergleichen. Sie konnten das wegen ‚COVID‘ nicht anders tun.

Ich fand das nicht fair den Leuten gegenüber, die jemanden verloren hatten, so via Zoom-Meeting in Schutzanzug dastehend… das ist einfach nicht fair. Also wusch ich das kleine Mädchen, zog es an und gab der Familie Zeit, ihr Kind zu sehen, so wie das jeder anständige Mensch tun würde. Und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass das meine Aufgabe ist, mich um Menschen zu kümmern, selbst wenn das bedeutet, dass ich dabei umkomme. Dann ist das eben so. Und ich habe während der Pandemie jeden gewaschen und angezogen, egal ob die Person eine Covid-Diagnose hatte oder nicht. (…)
Auch meine Frau hat mir geholfen und ich habe einen Einbalsamierer, der vollzeitlich für mich arbeitet, er ist 55 Jahre alt. Vor 10 Jahren hat er einen Herzinfarkt überlebt. Keiner von uns hatte auch nur einen Tag frei, und wir sind alle völlig gesund.

Und jetzt verschlanken sie den Prozess. Ärzte sind nicht mehr zugegen, wenn jemand stirbt, die Polizei ist nicht mehr zugegen – wer immer gerade bei dem Verstorbenen ist, ruft den Arzt an. Der Arzt sagt: „Okay, wenn Sie sicher sind, dass er tot ist, rufen Sie den Bestatter an“, und wir fahren dann direkt dorthin. Und ich habe dann diese Leute noch warm abgeholt. Es war also nicht so, dass sie eine Woche lang in der Kühlung gelegen hätten und jeder Virus, den sie möglicherweise hatten, verschwunden war. Wenn es Covid-Patienten waren und sie infektiös gewesen wären, ich bin sicher, dass ich mich angesteckt hätte, weil weder ich noch meine Frau, noch mein Angestellter trugen eine Maske, die ganze Zeit nicht.

Also, wenn ich so zurückspule ins Jahr 2020, dann gab es im März und April eine kurze Spitze (ansteigender Todeszahlen) von etwa zwei, vielleicht drei Wochen, in denen das Telefon ungewöhnlich oft klingelte. Und in der heutigen Gesellschaft sind wir sehr gut darin, Menschen im Krankenhaus sterben zu lassen. Ich würde sagen, von 10 Abholungen sind acht davon im Krankenhaus, eine aus einem Pflegeheim und eine entweder von einer Wohnadresse, wo jemand nach Hause gegangen ist, um zu sterben, oder aus einem Hospiz, wo die Leute hingehen, um in der Palliativmedizin zu sterben.

Massentötung in Pflegeheimen

Und plötzlich kam im Fernsehen eine Ankündigung der Regierung, dass man versuchen würde, die Schwächsten in den Pflegeheimen zu schützen, da die Pflegeheime am stärksten betroffen wären, was ich damals sehr seltsam fand, weil ich nicht verstand, wie ein Virus ein bestimmtes Gebäude angreifen kann. Entweder ist das Virus in der Gesellschaft oder eben nicht. Und so reihte sich eins ans andere, das gesagt wurde, was für mich als Bestatter einfach keinen Sinn ergab. Also wurde ich drei Wochen lang jede Nacht in Pflegeheime gerufen, und das war zu der Zeit, als Matt Hancock [Britischer Gesundheitsminister] – der inzwischen aus der Regierung entlassen worden ist – die älteren Menschen aus den Krankenhäusern in Pflegeheime verlegt hatte.
Er war sehr darauf bedacht, sie alle als Covid-Fälle zu kennzeichnen, und er sorgte dafür, dass sie in die Pflegeheime kamen. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass genau zur gleichen Zeit die Menge des damals gekauften Beruhigungsmittels Midazolam um tausend Prozent stieg. Es gibt umfangreiche Dokumente, die das sehr deutlich belegen. Ich habe 10 Jahre lang für einen großen Bestattungsdienstleister gearbeitet, der einen Marktanteil von 60% hat, und in jener Zeit wurde ich nie, nie, niemals drei aufeinander folgende Nächte in ein Pflegeheim gerufen. –

Dass ich als kleiner Familienbestatter plötzlich fast drei Wochen lang jede Nacht ausschließlich in Pflegeheime gerufen wurde und sonst nirgendwo hin, ist vermutlich so wahrscheinlich wie ein mehrfacher Lottogewinn in drei Wochen. Es passiert einfach nicht, es ist unmöglich. Ich möchte noch hinzufügen, dass all diese Menschen mit Covid gekennzeichnet wurden.
Ich habe nicht ein einziges Mal einen anwesenden Arzt gesehen. Meines Wissens nach war nie ein Arzt anwesend. Ich habe nicht ein einziges Mal einen Covid-Test gesehen, ich habe in keinem Fall ein Beatmungsgerät gesehen. Es gab also keine Notwendigkeit für diese Patienten, eine Überdosis zu bekommen, um ruhig gestellt zu werden, damit man sie intubieren könnte. Es gab keine Beatmungsgeräte.

Ich vermute also, dass Tausende von Menschen in diesen Pflegeheimen mit Midazolam getötet, euthanasiert worden sind. Und gelegentlich, zufällig, fielen mir kleine Beweise, Schriftstücke in die Hände, so auf dem Nachttisch oder im Mülleimer, wo sie vielleicht nicht immer so gut aufgepasst haben, wie sie es hätten sollen. Ich suchte zu jenem Zeitpunkt tatsächlich danach. Das war also etwas, das bei mir die Alarmglocken läuten ließ. Und so abrupt, wie es begann, war es auch schon wieder vorbei.

Dann rief mich ein Pandemieexperte an, der sich als ein von der Regierung bezahlter Pandemieexperte vorstellte. Er erzählte mir, dass seine Aufgabe sei, alle Bestattungsunternehmen in der Gegend anzurufen und die Anzahl der Verstorbenen zusammenzutragen. Er fragte mich also zunächst einmal, wie groß meine Kapazität im Bestattungsinstitut sei, also wie viele ich hier im Bestattungsinstitut aufnehmen könnte. Wie viele ich in der Woche aufgenommen hatte, wie viele davon Covid-Fälle waren und wo sie herkamen. Es dauerte also nicht sehr lange, er rief jeden Montag an und fing fast sofort damit an, mich zu lenken, und dann verlief das Gespräch in etwa so ab – ähm…

Ich holte einen Mann aus einem Pflegeheim ab, über 90 Jahre alt, er hatte ein erfülltes Leben gehabt, kein Arzt war anwesend, kein Covid-Test, es war kein Covid-Tod, es war der natürliche Tod eines 95-jährigen Mannes; ich holte jemand anderes aus dem örtlichen Hospiz ab, der dem Krebs erlegen war, ein Krebspatient im Endstadium. Beide wurden sofort als Covid abgestempelt, weil der Mann sagte: Es wurde uns gesagt, dass sie Covid hatten, da drin gab es Covid, wir müssen sie als Covid eintragen. Jeder, sogar eine Person, die überfahren wurde, jeder mögliche Tod wurde als Covid-Tod gelistet, obwohl es keine Covid-Tote waren.

Und ich hatte Leute, deren Familien wirklich sehr aufgebracht waren, weil sie wussten, dass ihre Angehörigen Krebs im Endstadium hatten, und sie hatten Angst, dass ich sie nicht waschen und anziehen würde, weil sie mit Covid gekennzeichnet worden waren. Und ich musste ihnen irgendwie versichern, dass sie sich bitte keine Sorgen machen müssen, ich werde es tun, und das habe ich auch getan. Ich habe mich um jeden einzelnen von ihnen gekümmert und sie alle gewaschen und angezogen, weil sie das verdienten. Und ich tat dies, um zu sehen, ob ich umfallen würde, jeden Morgen wachte ich auf und holte tief Luft und dann ging es weiter. Und siehe da, ich bin immer noch hier, genauso wie meine Frau und mein Einbalsamierer.

Das Jahr 2020 schritt also voran, und nichts – außer dieser 12-wöchigen Massentötung, die in den Pflegeheimen stattfand, – ich bin da sehr vorsichtig mit meiner Wortwahl, ich wähle dieses Wort jedoch bewusst, denn ich weiß, dass das geschah. Statistisch gesehen, ist es unmöglich, denn Viren zielen nicht ausschließlich auf Pflegeheime ab. Die Pflegeheime sind voll von Leuten, die nicht nein sagen können.

(INTERVIEWER: Ja, sie haben das so eingerichtet und das Midazolam hineingebracht, so dass die Zahlen steigen und man behaupten kann, da ist eine Welle.)

JOHN: Ja klar. Und die Papiere erzählen die Geschichte, und interessanterweise habe ich vor kurzem eine Beerdigung für eine Familie durchgeführt. Eines der Familienmitglieder arbeitete in der Apotheke unseres örtlichen Krankenhauses, und sie bestätigte mir, weil ich nicht widerstehen konnte, zu fragen: „Haben Sie viel davon eingekauft? – Sie bejahte.

Die Impfungen

Ungefähr im November/Dezember 2020, es wurde groß angekündigt, dass am 6. Januar die Impfungen starten sollten, vor Ort, in verschiedenen Gebieten, zu verschiedenen Zeiten, in verschiedenen Teilen der Welt, uns allen wurde gesagt, dass der Lebensretter im Januar kommen würde. Und ich konnte es nicht glauben, denn dieser Pandemie-Experte hat nach einigen Monaten tatsächlich gesagt – es ist so erstaunlich, wie schnell man jemanden kennenlernt, selbst mit einem 30-Sekunden-Telefonat einmal pro Woche, in dem es heißt: „Hi John, wie geht’s dir, alles gut?“ – „Ja, immer noch sehr ruhig.“ – Er gab mir gegenüber sogar zu, dass er ehrlich gesagt nicht weiß, warum er diesen Job machen würde, denn es gäbe keine Covid-Todesfälle und alle würden dasselbe sagen.

Und das von dem Mann, der mit allen Bestattungsunternehmern vor Ort gesprochen hat. Das hat dieser Mann mir gegenüber persönlich geäußert, und das hat er ernst gemeint. Kurz nachdem dann die Impfungen anliefen, wurde ich informiert, dass er nicht mehr anrufen würde. Es ist also offensichtlich, dass es keine Notwendigkeit mehr für den Pandemie-Experten gab, Covid-Todesfälle zu notieren. Sie haben ihn gestoppt das zu tun.
Also, November/Dezember kam und ging, wir hatten Beerdigungen, es war nicht viel los, trotz der großen Anstrengungen, die in den Pflegeheimen unternommen worden waren, die Zahlen in die Höhe zu treiben. 2020 war ruhiger als 2019, was die Sterberate angeht – und die überwiegende Mehrheit der Beerdigungen, die wir in Großbritannien durchführen, sind Einäscherungsbestattungen. Ich würde schätzen, dass etwa 95 Prozent davon Einäscherungen sind und die restlichen fünf Prozent Bestattungen.

Die Zahlen waren nicht hoch und es war überall das Gleiche, Statistiken lügen nicht. Es sind die Statistiken der Regierung, die zeigen, dass es keinen wirklichen Anstieg gab, und das ging so weit, dass ich anfing den Braten zu riechen, nämlich, dass uns nicht die Wahrheit gesagt wurde. So meinte ich zu den Leuten, ich wette, dass die Todesrate im Januar ansteigen wird, wenn mit dem Impfen begonnen wird. Und jeder lachte mich aus. Sie sagten nein, sei nicht dumm, du bist verrückt, und wir gingen am 2. wieder an die Arbeit und am 6. begannen sie mit der Impfung – und die Todesrate war außergewöhnlich.

Ich habe so etwas in 15 Jahren meines Bestattungsunternehmerdaseins noch nie erlebt, und auch sonst niemand, mit dem ich gesprochen habe, hat es erlebt. Und es begann genau in dem Moment, wo sie die Spritzen in die Arme steckten. Das war die sogenannte zweite Welle, die etwa 12 Wochen andauerte und in der zweiten Aprilwoche abrupt endete. Und um ehrlich zu sein, solch eine Todesrate möchte ich nie wieder erleben! Es war furchtbar, es war so furchtbar, und diesmal war es sehr unterschiedlich, eine Mischung aller Altersgruppen, auch unterschiedlichster Herkunft: Sie kamen nicht nur aus Pflegeheimen, sondern auch aus Krankenhäusern, Wohnheimen, – nun, um ehrlich zu sein, die meisten Todesfälle waren im Krankenhaus -…. Es war furchtbar. Das waren pandemische Zahlen. Doch dies begann erst, als man mit dem Impfen begann, nie vorher.

(INTERVIWER: Wurden all diese Menschen als Covid-Tote gekennzeichnet?)

JOHN: Oh, so viele sie nur konnten, ja, so viele, sie nur konnten. Aber ich vermute, dass die überwiegende Mehrheit von ihnen an Impfschäden starben, oder vielleicht an einer Überdosis Midazolam, oder vielleicht auch an der eklatanten Vernachlässigung der Menschen, als zusätzlicher Faktor. Viele Familien, die ich kenne, erzählen mir, dass ihre Angehörigen an Krebs gestorben sind, und sie schafften es erst im vierten Stadium, angesehen zu werden. Weil sie niemand sehen will, gehen sie nicht mehr zu den Untersuchungen. Sie können keinen Termin bekommen, sie werden mit Gaviscon vernebelt, wenn sie Bauchspeicheldrüsenkrebs haben. Es wird einfach nicht angeschaut. Da zeichnet sich ein klares Muster ab. Und das ging bis 21. April und hörte dann abrupt auf.

Anschließend erlebten wir buchstäblich die ruhigste Zeit, die ich je erlebt habe, jedenfalls innerhalb der letzten fünf Jahre. Und ich glaube, das war das erste Mal innerhalb fünf Jahren als etablierter Bestattungsunternehmer, dass wir tatsächlich Geld verloren haben, weil einfach kaum jemand gestorben ist. Und das war nicht nur bei mir so … eine Reihe anderer Gruppen von Bestattungsunternehmern… – wir haben uns diesen Gruppen zu Beginn der Pandemie angeschlossen, weil wir dachten, dass wir uns während der Covid-Pandemie vielleicht gegenseitig unterstützen müssen, wenn einer von uns umfallen würde oder so – und ich möchte hinzufügen: Niemandem von uns ist das passiert!
Vor etwa drei Wochen nahm die Sterblichkeitsrate dann wieder zu, und ich sehe jetzt Menschen aller Altersgruppen, alles Geimpfte. Es handelt sich fast ausschließlich um Herzinfarkte, plötzliche unentdeckte Herzprobleme, die zu einem Herzinfarkt geführt haben, Blutgerinnsel, Schlaganfälle und multiples Organversagen. Das sind die vier sich zeigenden Gruppen, die ich sehe, oder die vier sich zeigenden Todesarten, die ich sehe.

Ich war vor ein paar Wochen beim Friseur in meiner Nähe, und sie schauten dort alle sehr düster und niedergeschlagen drein. Ich sagte: „Hey Leute, was ist los?“ Einer der Friseure, 23 Jahre alt, war gerade eine Stunde nach seiner zweiten Spritze gestorben. Herzinfarkt mit 23 Jahren. Ich hatte einen Mann da, dessen Vater sich eine Spritze geben ließ und fast sofort gelähmt war. Er galt dann als gefährdet, also gaben sie ihm drei Wochen später die zweite Impfung, und am nächsten Tag wurde er zu Hause tot aufgefunden.

Ich hatte einen Herrn zu Gast, für den ich eine Beerdigung durchführte, dessen Mutter fast sofort erblindete. Seitdem ich mit meinen Sorgen an die Öffentlichkeit getreten bin, will niemand mehr mit mir reden. Das Schweigen der BBC ist ohrenbetäubend. Sie freuten sich, als ich die Hysterie förderte. Aber jetzt, wo ich meine Bedenken äußere, wo ich ein Muster von Todesfällen sehe, in direktem Zusammenhang mit den Impfstoffen, will niemand darüber reden. Und das, obwohl es weltweit eine Reihe sehr angesehener Leute und Tausende von Ärzten gibt, Krankenschwestern, Berater, Professoren, Virologen – die alle das Gleiche sagen.
Aber die Regierung scheint weiterzumachen, die Menschen zu erpressen, zu zwingen. Sie ist dabei, langsam eine zweigeteilte Gesellschaft nach Nazi-Art zu errichten wegen einer Pandemie, die nicht vorhanden ist. Und die Delta-Variante ist innerhalb des staatlichen Gesundheitsdienstes weithin als Impfschaden anerkannt.

Es ist kein Virus. Es ist ein Impfschaden und ich kann als an der Front arbeitender Bestattungsunternehmer sagen: Man hat Ihnen eine sehr ausgeklügelte Lüge aufgetischt, um alle davon zu überzeugen, dass sie krank sind, und dass es ein gefährliches Virus gibt, für das man eine lebensrettende Impfung braucht. Die tatsächliche Todesrate in Pflegeheimen war das Resultat von der Gabe von Midazolam und dann die absichtliche Umetikettierung jedes normalen Todes als Covid-Tod. Und dann sahen wir die extreme Sterblichkeitsrate, als tatsächlich zu impfen begonnen wurde. Es ist definitiv 100% so. Das kann ich als Bestattungsunternehmer jetzt sagen.
Einige der Familien, die zu mir kommen, sind völlig ahnungslos, und ich frage jede Familie, ob ihr Angehöriger geimpft wurde. Und sie sagen dann, „Ja, zweifach geimpft. Aber daran kann es nicht liegen, das war vor 8 Wochen.“ Sie sehen den Zusammenhang einfach nicht, und ich bin nicht dazu da, ihren Schwindel zu entlarven. Ich bin dazu da, um mich um ihre Mutter oder ihren Vater zu kümmern. Ich sehe den Zusammenhang beständig, und ich sehe auch, dass große Anstrengungen unternommen werden, um diesen nicht zu erkennen.

Impf-Tote werden als Covid-Tote ausgegeben werden

Dieser Plan soll sicherstellen, dass wir einen großen Teil unserer Bevölkerung kontrollieren und töten können, ohne dass irgendjemand den Verdacht schöpft, dass wir vergiftet wurden, und deshalb denke ich, dass die Berechtigung für alles, was wir sehen, durch das Begreifen dieses Endzieles garantiert wird.“

Dr. Chetty ( https://www.bitchute.com/video/IQoUmvcoiStX/)
Einschub von Michael Mannheimer

In Kürze werden zwei Dinge geschehen, und das kann ich mit erstaunlicher Voraussicht sagen, denn schon jetzt haben sie damit begonnen Kinder zu impfen. Sie haben neue „Varianten“ erfunden, jeden zweiten Monat eine neue Variante, und die Idee dahinter ist… – es gibt keine neue Variante – es geht darum, dass man sich an den Gedanken gewöhnt, dass da eine neue Variante sei. Und was in Kürze mit all den Kindern passieren wird, denen sie diese Injektionen verabreichen, ist, dass Kinder krank werden und Kinder als direkte Folge dieser Injektionen sterben werden. Das wird dann schnell als neue Variante bezeichnet werden.
Sie werden sogenannte Krisendarsteller und trauernde Eltern in den Mainstream-Medien vorführen, und darauf drängen, dass man sich impfen lässt um die Kinder zu schützen. Das ist gewiss. Das wird passieren, ich warte darauf, dass es passiert. Mit 100%iger Sicherheit, daran habe ich keinen Zweifel, und alle werden erstaunt sein über meine erstaunliche Voraussicht.

Wenn Sie Zweifel haben, dann schauen Sie mal, wo Sie leben und was dort passiert und wer dort stirbt. Es sind alles Geimpfte. Und jeder Bestatter mit einem Funken Integrität und Ehrlichkeit wird Ihnen das sagen. Und seit ich sozusagen an die Öffentlichkeit getreten bin, haben sich etwa 45 verschiedene Bestattungsunternehmer bzw. Leute, die in der Bestattungsbranche arbeiten, direkt an mich gewandt. Sie sind sich sehr wohl dessen bewusst, was vor sich geht, und sie sind alle sehr, sehr in Angst. Wenn sie bereit sind, Menschen auf solche Art und Weise zu ermorden, wie sie es tun, dann vermute ich, dass sie nicht zweimal darüber nachdenken werden, Menschen wie mich zum Schweigen zu bringen. Und ich weiß, dass meine Tage gezählt sind, weil ich es gewagt habe, die Wahrheit zu sagen.

Doch die Realität ist, dass es keine Covid-Pandemie gibt. Und ich bin der lebende Beweis dafür. Es ist alles darauf ausgelegt, Sie dazu zu bringen, es zu glauben und sich impfen zu lassen

Wissen Sie, wie viele Kinder an Covid gestorben sind seit Beginn der Pandemie? Von den Kindern, die hier zu mir kamen und den Kindern von denen ich durch mein Netzwerk der Bestattungsunternehmer gehört habe in einem Umkreis von 50 oder 60 Meilen: Nicht eines, ich weiß von keinem einzigen Kind, das an Covid gestorben ist. Und ich würde es wissen, weil es eine bedeutende Nachricht wäre. Ich bezweifle nicht, dass sie irgendwo ein Kind aus dem Hut zaubern und es als Covid-Todesfall abstempeln werden, denn das haben sie schon mit vielen anderen Todesfällen getan.
Es gibt keine Kinder, die an Covid gestorben sind. Es gibt also überhaupt keinen Grund, diese Gentherapien bei Kindern anzuwenden. Es ist absolut nicht zu rechtfertigen, und die Tatsache, dass sie versuchen, ein 12-jähriges Kind zur Zustimmung zu zwingen, wenn es nicht einmal seine Zustimmung zum Sex geben kann, wenn es kein Bier kaufen kann, wenn es nicht heiraten kann und wenn es nicht wählen darf, sagt eigentlich alles. Oder nicht?

Sie wissen, dass wir es hier mit einer Entvölkerungsagenda zu tun haben, und zu dieser Entvölkerung gehören zwei Fronten, die angegriffen werden: Die eine ist, Menschen zu töten, das sehe ich als Bestattungsunternehmer. Und die zweite ist, Kinder zu sterilisieren oder unfähig zu machen; sie daran zu hindern, sich später im Leben zu vermehren. Und man darf nicht vergessen: Wenn einem 12-jährigen Kind eine Injektion verabreicht wird, die seine Fruchtbarkeit beeinträchtigt – wann wird sich das bemerkbar machen? Wenn sie nicht sterben und nicht krank sind, dann wird es 10 Jahre dauern, bis man es weiß. Und ich kann Ihnen sagen, dass genau das passiert, ich bin fest davon überzeugt.

Ich hatte 40 bis 45 Bestattungsunternehmer aus allen möglichen Unternehmen, manche ehemalige Co-op Mitarbeiter, die sich sehr verängstigt an mich gewandt haben, sie sagten, dass sie mit mir völlig übereinstimmen. Ich habe mit Krankenschwestern gesprochen, die 20 und 30 Jahre alt sind, und ich habe auch mit Ärzten, Professoren und vor allem erschütternderweise mit einer Reihe von Opfern gesprochen, einer großen Anzahl, einer ständig wachsenden Anzahl von Opfern und Menschen, die sich bei mir bedankt haben, weil sie sonst nirgendwo hingehen können – denn es hört ihnen niemand zu, es interessiert niemand, sie sind so sehr damit beschäftigt, diese Menschen zu unterdrücken, zu erpressen und sie dazu zu zwingen, sich für eine Spritze anzustellen, die sie umbringt. Eine Sache, die passieren wird, betrifft die Kinder.

Die zweite betrifft das Gesundheitswesen. [Der National Health Service (NHS) ist der Oberbegriff für die öffentlich finanzierten Gesundheitssysteme des Vereinigten Königreichs] Sie befinden sich im gleichen Kreis wie ich. Sie sehen, was passiert, und ich kann Ihnen sagen, dass sie das Leiden sehen, bevor dieser Verstorbene zu MIR kommt. Sie wissen also ganz genau, dass diese Delta-Variante, die wir erwähnten, ein Impfschaden ist. Und ich habe mir das von einer Vielzahl von Fachärzten bestätigen lassen. Einer von ihnen, den ich letztes Jahr betreut habe, war ein Mann, der seine Partnerin verloren hatte, und er vertraute sich mir an, und sagte, dass diese Impfungen extrem gefährlich sind, er sagte: Bitte John, Finger weg! Und dieser Mann hat eine Familie und er sagte, dass er die Impfung niemals nehmen würde, weil sie so extrem gefährlich ist.

Und er erklärte mir, dass die Testprozeduren 200 Rhesusaffen in der Woche verbraucht haben. Das war ein Test, weil sie alle starben; also wurden die Tierversuche gestoppt, und das ist das gleiche Zeug, das sie dir in diesen Impfzentren in die Venen spritzen, für eine Currywurst, für eine kostenlose Taxifahrt, für die Verkürzung deiner Haftstrafe. Es ist nicht richtig, es ist nicht normal, warum können die Leute das nicht sehen?
Aber wir haben jetzt überall Leute, die so überzeugt sind, weil sie 18 Monate lang eine totale Gehirnwäsche bekommen haben, dass sie es glauben und Todesangst haben. Ich beobachte Kinder, die mit einer Maske zur Schule gehen an der frischen Luft, Menschen, die in ihren Autos sitzen, sie sind alle verängstigt und ihnen wird nicht die Wahrheit gesagt. Die Wahrheit ist, dass die Injektionen die Menschen schädigen und töten. Und ich sehe das aus erster Hand als Bestattungsunternehmer, und ich muss es den Leuten sagen, denn wenn ich meinen Kopf nicht über die Brüstung hebe und mich selbst opfere, wer wird es dann tun?“ ….

Weiter auf Video ab min. 28:27, bzw. das darunter stehende Transkript  weiterlesen.

***

159 Kommentare

  1. Zitat: “Eine geradezu absurd da Entschuldigung oder Erklärung dieses Vorfalls, denn bekanntlich verfügen sämtliche deutschen Krankenhäuser sah die Betten, die man mit Schutzgittern gegen das Haus fallen von gefährdeten Patienten versehen kann.”
    Bitte den Satz nachhaltig korrigieren!

  2. Welcher Vollidiot glaubt noch an deutsche Staatsanwaltschaften, Gericht oder Polizei, welche die Wahrheit herausfinden wollen?
    Das können nur geistige Tiefflieger sein!
    Es gibt ja auch keine unkontrollierte Vergewaltigung, kein Mordabsichten, keine illegalen Einreisten, keine ausländischen Clans usw. Es gibt nur Corona und das ohne eine isolierten Nachweis.

    • @asisi1 // Der kanadische Virologe und Pathologe Dr.Roger Hodkinson hat 260 angeblich Corona-Tote obduziert und in keiner Leiche konnte er das Corona Virus nachweisen oder isolieren, weder im Gewebe noch in den Organen noch im Blut der Verstorbenen. Gestorben waren alle entweder an Influenza A oder Influenza B. Wenn alte und schwer vorerkrankte Menschen sterben, sind das alles Corona-Tote. Wenn aber Menschen und sogar Kinder (wie in Cuxhaven) an den Folgen der Impfungen sterben, dann waren es grundsätzlich Vorerkrankungen.

  3. Ich habe von einem Stationsarzt folgendes Aussage über Krankenhauskeime, über die niemand spricht, bekommen:” Um die zu bekommen, müßten Sie vom Fußboden essen”. Und da legt ein Krankenhaus einen Schwerverletzten in kein Bett, sondern auf den Fußboden?
    Diese Drahtzieher kündigen wie die Partei der Grünen ihre absurden Pläne an. Wir Normalen können uns eine umsetzung aber nicht vorstellen. Vogelschredder, mehr Ausländer, der l Benzin 5 DM, Emanzipation der Frau bis zur Quote, die Schwulerei, antideutsche Losungen schafften es bis in Geschichtsbücher. Man konnte es nic ht glauben, aber die haben Tatsachen geschaffen.

      • Im Krankenhaus sind vor allem die Türklinken ein hygienisches Problem. Das interessiert aber keinen. Matratzen mit der Unterseite auf den Boden gelegt, sind kein hygienisches Problem.

      • Wirklich? Ein Beispiel aus dem Leben!

        Ein guter Freund von uns, betrieb bis letztes Jahr einen BioHof, arbeitet im Krankenhaus auf geringfügiger Basis und verteilt Wasserflaschen in den Stationen inkl. Intensivstation.
        Er schlappt mit seinen Feldstiefeln und seinem Arbeitsanzug durchs Krankenhaus und keinen interessiert es! Er wundert sich selbst darüber, dass es keinen interessiert! Da er aber über eine Fremdfirma dort arbeitet unterliegt er nicht den Krankenhausbedingungen.

  4. Diese Bloggerin sollte Jeder in seinen LeseZeichen haben.

    Der weiße Vogel – Buch der Sajaha
    https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2021/11/16/der-weise-vogel-buch-der-sajaha/
    ———————

    .. damit hat Österreich seinen offiziellen Judstern of Moloch wieder:

    https://matthias331.wordpress.com/2021/11/14/damit-hat-osterreich-seinen-offiziellen-judstern-of-molochwieder/

    https://schwertderwahrheit.files.wordpress.com/2021/11/photo_2021-11-16_22-34-12.jpg

    https://schwertderwahrheit.files.wordpress.com/2021/11/photo_2021-11-16_22-34-13.jpg

    Hinweiser : Die Huren und HurenSöhne BabYlons begehen MolochDienst damit sie ihre Hölle auf Erden errichten können. 666TierMal-Impfung damit NIEmand mehr kaufen und verkaufen kann ist das VorSpiel damit ihr Vater, Messias, Satan, Moloch, Schlange, daS TIER seinen Thron besteigen kann.

    • Haben wir nicht erst neulich den neuen bückling der Österreicher gesehen wie er mit Alexander Soros Sohn vom Juden George herzlich beieinander saß? Dieser Alexander sich seid zig Jahren rein zufällig überwiegend in China aufhält!? Zufall sehr wahrscheinlich,.Verschwörungstheorien etc. Alu Hut wo bist du nur?

      Die müssen sich ihrer Sache sehr sicher sein, nicht umsonst lässt man in Österreich nun fast Babys weg spritzen. Bestien sind nichts gegen diesen Abschaum.

      • ja, ich bin seit Tagen komplett fertig – ich lebe im Land dieser abscheulichen Bestien, und wir können wegen meines kranken Vaters, nicht weg…
        es ist nahezu nicht mehr erträglich.

      • Liebe Ajana, auch wenn ich nicht weiß was ihr Vater gesundheitlich hat, aber wenn er transportiert werden kann. Ist jeder Platz mit Freiheit und Natur zur Heilung gut. Ist ja nicht so das man in beispielsweise Südamerika keine Diabetes behandeln würde, hier in Asuncion wurden schon mehrfach Herz Transplantationen vorgenommen auch bei Kindern und das sehr erfolgreich. Viele Deutsche und Schweizer gehen nicht zurück für ein künstliches Hüftgelenk sondern gehen nach Chile.
        Deshalb nicht annehmen in Europa liegt die alleinige Medizin die man nutzen sollte.

        Vielleicht hilft das etwas, Viele Grüße Exildeutscher

  5. Ich war vor 2 Monaten im Krankenhaus. Da gab es zwei Bedtypen. Die eine Sorte hatte Gitter fest installiert, bei dem anderen Typus konnten Sie drangemacht werden.

    Alleine, dass dem Mann in Karlsruhe das Handy abgenommen wurde, zeigt doch, das da was nicht korrekt ist. Man sorgt nur dann dafür, dass eine Person incommunicado ist, wenn was Böses / Menschenrechtsverletzendes geplant oder ausgeführt wird.

    Und nein, die Justiz wird nix finden.
    Genausowenig wird das Bunddesverfassungsgericht, dass sich diesen Monat ENDLICH mit den Corona-Klagen beschäftigen will, etwas an der Politik der bisherigen oder der zukünftigen Regierung auszusetzen hat. Das Essen, das Merkel denen serviert hat, war wohl sehr schmackhaft. (Vermutlich war es nicht das Essen, sondern was sonst noch passierte, was dafür sorgt, dass das Gericht Merkel so gewogen ist. Mir fällt da nur der Film mit Keanu Reeves und Al Pacino “Im Auftrag des Teufels” ein. “Eitelkeit, meine liebste Sünde.”)

  6. Dieser Artikel ist ausserordentlich aussagekräftig ,

    Die fett gedruckten Aussagen des Bestatters durch MM unterstreichen die Kardinalaussagen :

    Corona ist nicht existent.
    Das Morden begann mit Midazolam in den Altersheimen.
    Das Morden ist durch das Impfen auf die gesamte Bevölkerung ausgedehnt worden.
    Der Bestatter , seine Familie und sein Mitarbeiter sind trotz Dauerkontakt mit sogenannten Corona Toten kern gesund .

    Das Morden geschieht ausschließlich durch das Impfen und durch Midazolam .
    Wer im Krankenhaus und im Altersheim verendet ,gilt automatisch als Corona Toter .
    Die Todesursache durch das Impfen wird generell geleugnet ,obwohl sie die eigentliche Ursache ist.

    Das ist für mich die Quintessenz des vorliegenden MM Artikels .

    Es geht rein um die verbrecheristische Bevölkerungsreduktion der Menschheitsgeschichte.

    • “Es geht rein um die verbrecheristische Bevölkerungsreduktion der Menschheitsgeschichte.”

      So ist es. Und solange die Menschheit und die Bevölkerungen mit rein friedlichen Demonstrationen und sonstigen harmlosen Unmutsbekundungen über den Plan der satanischen Globalisten zur vollständigen extinktion der Menschheit reagiert, wird sich nichts ändern. Es wird Zeit, dass sich jeder gesunde Mann und jede gesunde Frau bewaffnet und auf einen sehr bald kommenden Guerillkrieg vorbereitet. Es gibt nur noch diese Option: kämpfen oder sterben. Wer dies nicht einsieht, gehört auf jeden Fall zu jener Gruppe, die kampflos sterben werden.

      Ich werde daher in Zukunft in unregelmäßigen Abständen Artikel über Techniken und Methoden des geringer Kampfes der Bevölkerung gegen eine übermächtige Regierung und einen übermächtigen Feind bringen. Beispiele wie Vietnamese, Afghanistan, Kuba, der Guerillakrieg der Russen beim Einmarsch Napoleons und tausend andere Beispiele beweise: Guerillakriege sind denn konventionellen Kriegen sehr häufig überlegen.

      Das einzige, was GuerillakKämpfer und Guerilla Bewegungen wirklich brauchen, ist der unbedingte Wille, bis zum Sieg zu kämpfen. Egal, wie viel Opfer dieser Kampf kostet.

      • Genau das will diese Verbrecherbande provozieren – dass wir kämpfend auf die Strassen gehen.

        Warum wohl sickert gerade langsam aber stetig durch, dass die Spritzungen nicht schützen?
        Weitere sollen dann erfolgreicher sein!

        Der Plan ist, dass die Ungeimpften und die Geimpften sich so vergeigt vorkommen, dass sie gemeinsam loszuschlagen beginnen.
        Die Söldnerarmeen sind gerüstet und warten nur darauf! Die endgültige Diktatur kann beginnen!

      • Sie haben das Prinzip eines Guerillakrieges nicht verstanden. Der wird nicht auf den Straßen ausgefochten, sondern geschieht im Stillen und Heimlichen.

        Im übrigen ist es den Machthabern völlig egal, ob sich die Menschen wehren oder nicht. Die haben bereits ihre Armeen aufgestellt ihre Polizei aufgerüstet und morden täglich 10.000e von Menschen … wenn Sie der Ansicht sind, dies ohne Kampf und Gegenwehr akzeptieren müssen, dann ist es ihre ganz persönliche Sache

      • US-Soldaten üben den Kampf gegen Zombie-Horden
        https://www.focus.de › Politik › Ausland
        23.05.2014 — Ungewöhnliche Trainingsmethoden beim US-Militär: Das Pentagon lässt seine Nachwuchs-Führungskräfte Abwehrpläne gegen eine Zombieapokalypse …
        ———————

        https://i.ytimg.com/vi/oMjxiH2PNVc/maxresdefault.jpg

        Corona-Impfung: Nein, Sie werden nicht zum Zombie – Spiegel
        ————–
        iCH habe einige ARTikel und Kommentare zu der Zombie-Gefahr veröffentlicht.

        Nach meinem schlechten Gedächtnis wurden Millionen Patronen an die Polizei/HeimatSchutz
        abgegeben. Auch ZielScheiben.

        Merkelwürdig, da waren auch Kinder und Schwangere auf den ZielScheiben…….

        https://p6.focus.de/img/fotos/id_13188308/zombies.jpg?im=Crop%3D%280%2C58%2C1280%2C640%29%3BResize%3D%281200%2C627%29&hash=490ee3bf7d4da220a6bcc5bd79687f3a7cfe8aabbc31445c2cf5824b14977c71

        Wie kannst DU diCH und deine Familie gegen Zombies & Orks schützen ?

        https://www.youtube.com/results?search_query=joergsprave+armbrust

      • @ Herr Mannheimer, Auch wenn das keiner hören will, so ist es nämlich! Bürgerkrieg steht vor der Tür!
        Wenn wie Spahn angedeutet hat erst mit Polizei von Haus zu Haus gegangen wird, im besetzten Deutschland, um die Rest Deutschen Ungeimpften zwangsweise zujizieren. Dann sollte jedem klar sein das dies die eigene Gaskammer ist, nur diesmal funktioniert diese! Sprich mit Mord Impfung, durch Gift Spritzen kennt der Jude sich aus. Wie generell mit Massenmord an anderen Völkern.

        Ungeimpfte müssen verschwinden sonst fällt der Irrsinn nämlich bald jedem auf, besonders den bereits massenweise Geimpften, welche noch nicht verreckt sind bis dahin. 18 Millionen sind angeblich noch nicht geimpft in der BRD ich vermute es sind deutlich mehr! Deshalb auch der Streß und deren Panik das nicht genug sterben bis es knallt!

        Deshalb Ruhe bewahren!

      • Bravo MM! Schade daß wir nicht Nachbarn sein können oder wenigstens in der gleichen Stadt wohnen! Dann wären es schon einmal 2 Männer zwischen Flensburg und Wien. So jemand wie Sie hat Seltenheitswert.
        Übrigens, ich erinnere mich, Sie haben vor kurzer Zeit über – vorsichtig ausgedrückt – Rabatz in den Rathäusern gesprochen. Ich habe mir da schon gedacht: der traurige Haufen der Heulsusen wird sich verstecken und – als Einzelner – den dann sinnlos geführten Kampf allein durchstehen lassen. Sie, die Rechten, “kämpfen” lieber mit Empörung mit sinnlosem Gekasper (friedfertige Demos, Unterschriftenaktion, etc.) – ich kann das nicht oft genug sagen. Noch schlimmer: ich kenne stramme Rechte, die auch Blogs im Internet betreiben, die wie folgt den wenigen in den Rücken fallen werden: “Wir distanzieren uns von jeglicher Gewalt.” !

      • So ist es Michael.Ich hoffe Kämpfer deines Formates an meiner Seite zu haben wenn der Moment gekommen ist.Vorbereitet bin ich eine ich so gut es geht in einer systematisch in den letzten Jahren entwaffneten Gesellschaft.So sage ich Gott mit uns !

      • “Ich werde daher in Zukunft in unregelmäßigen Abständen Artikel über Techniken und Methoden des geringer Kampfes der Bevölkerung gegen eine übermächtige Regierung …!”

        Wir alle haben wohl die Tiefenwirkung der Hirnwäsche, das Ausmass der Feigheit und die Dimension des Verdummungsgrads unserer Mitmenschen unterschätzt. Ihre wahnwitzige Apathie und willenlose Unterwerfung ist wohl die grösste Überraschung und Enttäuschung für alle, die spätestens seit dem Abholzen der Grenzen durch die Sstansbraut und Kaiserin des Abschaums Seine Pestolenz Merkel die Alamrsirenen hochgefahren haben.

        Ich denke, dass die Hohepriester dieses High-Tech Voodoozaubers selbst vom den überwältigenden Erfolg ihrer Operation überrascht sein werden. Denn dass sich der grösste Teil der GESAMTEN MENSCHHEIT freiwillig auf irrversible Art im eigenen genetischen Code herumpfuschen lässt, das ist zweifellos eine Meisterleistung.

        Ihre Ankündigung macht neugierig und meine Anregung hierzu wäre, auch Beispiele aus der Geschichte vorzustellen, in denen ein kleiner Haufen Unbeugsamer das Unmögliche möglich gemacht hat.

        Ich denke. jeder von uns kann ein Prischen Hopium bestens gebrauchen.

        Lasst uns also an der Zwille bauen, um dem Zyklopen das Auge herauszuschiessen und mit Bravour zu Fall zu bringen !!

      • Sie haben Recht Herr Mannheimer.
        Im Internet findet man Hilfe, wie “Der totale Widerstand” von Major von Dach im pdf Format.

        Und wir brauchen nicht nur den Willen zum Sieg, nein, wir müssen auch die Isolation überwinden. Als ich vor ein paar Wochen die Videos aus Australien sah, wie die sogenannten Polizisten wie eine Gruppe vorgingen, während die Demonstranten Individualisten waren, da sah man eindeutig, dass selbst eine kleine Gruppe die mehrfache Anzahl von Individualisten kontrollieren und besiegen kann.

  7. zur Dokumentation.
    hab gestern erfahren das meine 95 jährige oma ihre 3. giftspritze die tage bekommt.

    ja – es ist der grösste VÖLKERMORD

  8. Während jetzt in den alten und Pflegeheimen die letzten Zeit und Augenzeugen vernichtet bzw ermordet werden. Loben die selben Täter eine ihrer Schauspieler sie hätte den Holocaust überlebt. 86 Jährige S. STEINFELD wäre Miss Holocaust lt Bild. Sie können es einfach nicht lassen tagtäglich die Nazi Trommel zu bedienen. BRD diese KZ für Deutsche ist unerträglich, ein illegaler Gulag der sich als Demokratie tarnt.

  9. Herr Mannheimer, ich bin ein ausgebildeter ehemaliger Kampfschwimmer und ich erlaube mir ihnen zu schreiben, daß ihr Ansinnen derzeit völlig hofnungslos und sogar recht dumm ist.
    Noch ist das System zu stark um es im Kleinkrieg zu schwächen oder gar zu stürzen, aber es wird zunehmend anfälliger.

    • Ich bitte Sie um Erläuterung, woran Sie die zunehmende Anfälligkeit festmachen und welche Maßnahmen/Aktionen bei fortgeschrittener Anfälligkeit Aussicht auf Erfolg haben.

    • Sehr geehrter Kommentator, als ausgebildetem Kampfschwimmer messe ich ihrer Aussage besonderes Gewicht bei. Sie mögen in ihrer Analyse, dass das System noch zu stark ist, richtig liegen.

      Doch ich will Sie auf zwei Beispiele in der jüngeren Geschichte hinweisen, bei denen das System noch wesentlich mächtiger war gegenüber dem Volk, als es heute in der BRD der Fall ist.

      1. Kuba
      Kuba befand sich unter der Herrschaft des kubanischen Präsidenten Battista, der sein Volk unterjocht und in die absolute Armut getrieben hat. Am 25 November 1956 machte sich Fidel Castro mit 178 Freiheitskämpfern, die nur ein paar Vorderlader Gewehre als Waffen bei sich hatten, aus seinem Exil nach Kuba auf. In wenigen Jahren besiegte er die haushoch überlegene kubanische Armee, stürzte das System und machte aus Kuba einen sozialistischen Staat. Ich bin absolut kein Befürworter von Fidel Castro und seinem sozialistischen Kuba, das ich persönlich dreimal besucht habe. Weder hat sich die Armut verringert, noch hat sich die Unzufriedenheit der Bevölkerung verringert. Kuba dient hier nur als Beispiel dafür, dass einige wenige entschlossene widerstandskämpfer ein völlig überlegene System zum Einsturz bringen können.

      2. Vietnam
      Noch drastischer als Kuba ist der Widerstands Wille des vietnamesischen Volkes. Dieses hatte sich in mehreren Jahrzehnten dreier Weltmächte entledigt: Japan, Frankreich und am Ende die Weltmacht USA. Die vietnamesischen widerstandskämpfer waren überwiegend Zivilisten, Männer, Frauen, Kinder und Greise, die mit primitivsten Waffen gegen die hochgerüstetste Armee der Welt am Ende den Sieg davontrugen. Weder die größten Bombenangriffe nach dem Zweiten Weltkrieg auf Vietnam, noch der Einsatz von Napalm und einem höchst toxischen Entlaubungsmittel, weder Folter von hunderttausenden Guerillakämpfern noch der Verlust von über zwei Millionen Vietnamesen halfen am Ende den Amerikanern, den Sieg davonzutragen.

      Ich habe beide Beispiele nur deswegen angeführt, weil ihre obige Aussage die wohl meisten Leser in eine abwartende Haltung bringen, bis sie glauben, dass die Zeit für den Widerstand angebrochen ist. Es gibt für den Widerstand jedoch niemals eine geeignete Zeit. Man muss ihn unternehmen oder lassen.

      Beide Beispiele zeigen ebenfalls, dass Guerillakriege und ziviler bewaffneter Widerstand nicht nur den Gegner schwächen, nicht nur das Ansehen – in diesem Falle Deutschlands als einem angeblich demokratischen Staat – in aller Welt erschüttern, sollte Deutschland auf deutsche Zivilisten schießen und sie töten. Sondern das mit dem Beginn des Widerstands setzt eine Eigendynamik ein, die politische und militärische Kräfte auf die Seite dess Widerstand bringen, von denen wir gar nicht wissen, dass sie existieren.

      Es wird immer eingewendet, dass das System auf den Beginn des bewaffneter Widerstands nur wartet, um eine Legitimation zu haben, mit seiner ganzen polizeilichen und militärischen Härte zurückzuschlagen. Doch es wird niemals bedacht, welche Bilder in alle Welt aus Deutschland gesandt werden, wenn die deutsche Regierung ihre eigenen Bürger mit ihrer Armee und ihrer Polizei massenhaft erschießt, foltert oder in Gefängnisse sperrt.

      Diese Bilder werden eine unglaubliche Eigendynamik entwickeln und das Bild Deutschlands in aller Welt so verändern, dass die deutsche Regierung in ein komplettes Legitimationsdefizit ihres tödlichen Einsatzes der deutschen Armee gegen deutsche Bürger kommen wird.

      Die Menschheitsgeschichte lehrt, dass nur jene Völker frei wurden, die aus eigener Kraft und mit ihrem eigenen Blut ihre Freiheit erkämpft haben. Zur Zeit von Donald Trump als US-Präsident hat ein Großteil des deutschen Widerstands auf die Hilfe der Amerikaner gehofft. Wie wir wissen, vergebens. Heute hofft ein großer Teil des Widerstands auf die Hilfe Putins. Auch hier kann ich klar prophezeien, dass sie vergeblich warten werden.

      Wie sich der Widerstand e Deutschland zeigen wird, und ob er sich überhaupt zeigen wird, darüber haben weder Sie noch ich irgendeinen Einfluss. Doch auch hier lehrt die Geschichte, dass es oft eines einzigen Initialfunkens bedarf, um einen Massenaufstand auszulösen.

      Noch beherrschen die Mächtigen das 83.000.000 Volk Deutschland mit Angst Panik und ständiger Drohung. Doch wehe, der gefürchtete “furor teutonicus” bricht sich Bahn. Vor dieser teutonischen Wut haben sich nicht nur die Römer gefürchtet: Die gesamte politisch-mediale Klasse Deutschlands wird dieser Wut zum Opfer fallen, sollte die Geschichte dem deutschen Volk nötig sein.

      • jungle.world – Grund zur Freude bei Taliban: Waffen im Wert von 85 Milliarden

        https://jungle.world/sites/default/files/inline-images/weap%20taliban_0.jpg

        Die Taliban haben die WeltMacht gedemütigt, die neuen Waffen werden ihre ReGierung
        nutzen um die ZION-ISlamisten in Schach zu halten. Die ISis will den Taliban-Staat
        übernehmen.

        https://lupocattivoblog.com/wp-content/webp-express/webp-images/uploads/2021/11/Death-bey-Drone-USA.png.webp

        Die alltäglichen Kriegsverbrechen des US-Militärs
        Posted By: Maria Lourdes

        https://lupocattivoblog.com/wp-content/webp-express/webp-images/uploads/2021/11/US-Drohnenangriff.png.webp

        Die Eigenen opfern ist die höchste Form des MolochDienst.

      • Heute hofft ein großer Teil des Widerstands auf die Hilfe Putins. ”

        RußLand ist nach wie vor BesatzungsMacht der BRiD.
        Gibt ein offizielles Schreiben vom RußenMinisterium.

        Nach meinem schlechten Gedächtnis hat ein MitteDeutscher-HundeBesitzer die Russen gefragt.

        Ob er HundeSteuer in der BRiD zahlen muß ?

        Bekam eine HammerAntwort die auch auf alle Steuern wohl gelten wird ?

        —————

        iCH glaube damals hat der Kohn jeden der Besatzer 200 Mrd. DM gegeben damit sie das Spiel
        des Abzuges mitmachen. Gorbi soll das Geld auch für Wohnungen der AbzugsSoldaten und deren
        Familien in RußLand verwendet haben……

        Hinweiser : zahlen Russen HundeSteuer ?

        https://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/feuilleton/3027341798/1.1061864/default-retina/angela-merkel-koni-und.jpg

        Putin weiß wie man Agenten einschüchtern kann, er kennt ja die Akten auch die von Erika……

      • Werter Herr Mannheimer, ich bewundere ihren Mut und ihre ungebrochene Zuversicht, aber wir in Schrumpfdeutschland sind nicht vergleichbar mit Cuba oder Vietnam.

        Wir haben die übergestülpte neue Religion, den Schuldkult und der wird von den Auserwählten mit aller Macht verteidigt. Und was diese Macht an Macht besitzt brauch ich ihnen wohl kaum erläutern. Die zehren von uns bis wir nicht mehr sind, ob die Muselmanen da später noch mitspielen, bezweifle ich sehr.
        Ja, der schlitzohrige KGB-Putin wird uns national gesinnten Deutschen sicher nicht beistehen, der blockiert ja auch noch alle aufklärenden Akten zur “Schuld” unserer Väter und Großväter..

        Beste, aufrichtige Grüße an Sie und Verehrung für ihre Arbeit

      • Sie haben vollkommen recht: mit Kuba oder Vietnam ist Deutschland nicht mehr zu vergleichen Punkt diese beiden Staaten hatten ein nationales identifikations Gefühl, ihre Bürger waren patriotisch und beseelt von einem Freiheit Zoolander. Das Deutschland, dass uns Merkel hinterlassen hat, ist ein moralischer, politischer und nationaler trümmerhaufen, wie es ihn in dieser Welt wahrscheinlich kein zweites Mal gibt Daher hält sich meine Zuversicht auch sehr in Grenzen.

      • Sehr gut gemacht, MM. (Doch wie lange wird es dauern bis ihr Blog geschlossen wird?) –
        Eine Ihrer Schlu?folgerungen sehe ich ganz anders. Sie schreiben „es wird niemals bedacht, welche Bilder in alle Welt aus Deutschland gesandt werden, wenn die dt. Regierung ihre eigenen Bürger mit ihrer Armee und ihrer Polizei erschießt“. Sie denken an Abzug der Botschafter aus Deutschland? An Warenboykott? An Diskreditierung der BRD? Bedenken Sie, daß ALLE Länder durch und durch korrumpiert sind seit die Juden die Weltherrschaft angetreten haben. Alle Staatsmänner sind Megakriminelle und Charakterschweine. Überall sitzen die Merkels! Ergo eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus! Der Beweis: der größte Regierungsterror herrscht in Australien. Ergebnis: Ein Aufschrei des Auslands? Australien führt vor, was von anderen Ländern Stück für Stück kopiert wird. –
        Etwas anderes ist möglich. Wie Sie wissen, ist Serbien traditionell England zugewandt. Doch weiß ich von serbischen Nationalisten, daß sie in Europa einzig und allein auf einen Aufstand in Deutschland rechnen. Es besteht die Möglichkeit, daß in ganz Europa kleine Gruppen von einer dt. Rebellion mitgerissen werden. Volksdeutsche werden ggf. die Leitbilder für ganz Europa. (Allerdings, wenn ich an unseren traurigen Haufen denke … ) Ein geschichtlicher Vergleich: Daß der Nationalsozialismus europaweit seine Strahlkraft aussandte wird offiziell auch verschwiegen. Denken Sie an die Schwarzhemden in England – eine zunehmende Bedrohung für die Plutokraten. Oder an den Sohn eines franz. Botschafters, der zum Entsetzen der Eltern und ganz Frankreichs, sich in der Uniform der Hitlerjugend präsentierte. Vielleicht ist Europa mit unsichtbaren Dominosteinen übersäht?? Ein Steinchen muß nur fulminant(!) kippen. Möglich, M.M., möglich.

      • Eindeutige Zustimmung, werter Herr Mannheimer!

        “Und setzet Ihr nicht das Leben ein, nie wird Euch das Leben gewonnen sein”

      • Sehr geehrter Herr Mannheimer, Wort für Wort kann ich Ihre Aussage unterschreiben! Die Geschichte war und ist unsere beste Lehrmeisterin.
        Ich habe es kürzlich wieder erlebt, dass, als ich wieder dazu aufgefordert wurde, einen “Schnutenlatz” zu tragen, ich mich geweigert und gesagt habe, dass ich diesen Unfug nicht mitmache und meinem Gegenüber aufforderte, seinen gesunden Menschenverstand einzuschalten, bevor es peinlich für ihn wird. Die Leute suchen mutige Menschen,
        denen sie folgen können. Gehen wir also mit gutem Beispiel voran und
        hören wir auf, uns zu beugen, wenn von “behördlicher Seite”
        Aufforderungen oder gar “Weisungen” kommen. Verweigern wir uns ihnen,
        wissen die nicht, was sie nun tun sollen. Was sagte Friedrich Schiller:
        “Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu
        kriechen.” Das sollten wir uns verinnerlichen.

    • Schön, dass Sie sich Ihre gegenseitige Wertschätzung ausgesprochen haben, aber das ist nur smalltalk.

      Meine Frage, woran Sie die fortschreitende Anfälligkeit des Systems festmachen, ist aber noch nicht beantwortet. Es ist auch die Frage, ob die Anfälligkeit überhaupt wirklich angreifbar macht. Wenn Sie z.B. anfälliger werden, besiegen Sie mich schließlich auch noch mit nur einem Arm. Auch hat das “System” mit Sicherheit noch mehrere Pfeile im Köcher und auch viel mehr Möglichkeiten, diese auch abzuschießen.

      Wie wäre es, wenn Sie und Ihre Kameraden sich des Problems mal annähmen?

  10. Dieser heutige Artikel hat mich von allen bisher von MM veröffentlichten mit am Meisten aufgewühlt und bestärkt, daß wir etwas Konkretes gegen diesen Kabale Abschaum und deren Kollaborateure unternehmen müssen!!!

    Mit fällt dazu eine Begebenheit aus den 1980er Jahren ein, wo ich den Bruder von einem damaligen Bekannten kennenlernte.

    Dieser hatte Altenpflege gelernt und erzählte frei von der Leber weg, daß er mit dem Geschäftsmodell Altenpflege eine Goldgrube aufgetan hätte!

    Er sagte wörtlich, frohlockend zu mir: “Jeder von diesen alten Rucksäcken bringt mir im Monat zwischen 2000 und 2800 DM ein!”

    Er hatte ein Zwei-Familienhaus mit einfachsten Mitteln zu einem Pflegeheim umbauen lassen, eine zwielichtigen Arzt gefunden, der mit ihm zusammenarbeitete!

    Er brüstete sich damit, daß er nur Rentner mit hoher Rente aufnehmen würde, die noch nicht in einer höheren Pflegestufe seien.

    Dieser Arzt, mit dem er zusammenarbeitete, hat dann diejenigen, bei denen es sich abzeichnete, daß sie bald eine höhere Kategorie der Pflege brauchten schnell in andere Pflegeheime abgeschoben!

    Inzwischen ist dieser Mann, dieser widerliche Bruder des damaligen Bekannten tot…

    Eine meiner Schwestern hatte auch in der Altenpflege gearbeitet und hatte als Chefs, denen das Altenheim gehörte, ein Lesbisches Ehepaar!

    Diese beiden Frauen sollen ganz furchtbar gewesen sein, sowohl zu ihren Untergebenen und im Besondern zu den Heimbewohnern!
    Diese Beiden seien richtige Hyänen gewesen!

    Das hat meine Schwester mal durchblicken lassen…

    Meine Schwester hatte dann Gott sei Dank eine andere Stelle in der ambulanten Pflege gefunden, wo sie die pflegebedürftigen Rentner mittels Dienst PKW zuhause versorgen konnte!

    lg.

    • “Dieser Arzt, mit dem er zusammenarbeitete, hat dann diejenigen, bei denen es sich abzeichnete, daß sie bald eine höhere Kategorie der Pflege brauchten schnell in andere Pflegeheime abgeschoben!”

      Wie paßt das denn dazu, daß es bei jedem höheren Pflegegrad mehr Kohle für die Absterbelager gibt?

      • Die Erhöhung macht den größeren Pflegebedarf nicht wett, weil er dafür besser geschultes und teureres Personal einstellen muss.
        Am günstigsten rechnen sich für Heimanbieter Alte die noch das gröbste selber können (Toilettengang, Körperwäsche, Essen).

      • Werter Wes’Brot ich ess`.

        Wie ich noch in Erinnerung habe, wollte er das mit den höheren Pflegestufen deshalb nicht machen, weil er dann medizinisches Pflegepersonal hätte einstellen müssen, mit allen ihm offenbar unliebsamen Konsequenzen.

        lg.

      • „Medizin-Business: Wie Demenz »gemacht« wird
        Verflixt – die Demenz hat uns im Griff! De-mens (aus dem Lateinischen): ohne Geist, ohne Verstand, ohne Gedächtnis. Immer mehr ältere Menschen erkranken angeblich an dieser geheimnisvollen Krankheit. Überall schießen jetzt plötzlich »Demenzkompetenzzentren« aus dem Boden – wobei das komisch klingt: Demenz und Kompetenz in einem? Nicht doch: Natürlich sind damit verschiedene Personengruppen gemeint: Die einen sind dement – behauptet man jedenfalls. Die anderen sind kompetent – meinen sie jedenfalls. Denn Demenz ist ein Riesenmarkt für die Pharma- und Pflegeindustrie. Von den Dementen leben Alten- und Pflegeheime, Apotheken und Pharmaindustrie – und ob Sie’s glauben oder nicht – neuerdings auch Bauern-höfe! Ja! Die Dementen seien für den Landwirt »eine Möglichkeit, sich ein zweites Standbein aufzubauen«, hieß es am 1. Januar 2018 auf der Website des Norddeutschen Rundfunks.

        Denn auch Demente kann man schließlich melken – und zwar auch auf dem Bauernhof. Natürlich in Zusammenarbeit mit einem »Dekompetenzzentrum « – Pardon: einem »Demenzkompetenzzentrum«. »Verblöden auf dem Bauernhof«? Oder auch »Vegetieren auf dem Bauernhof«? Keineswegs, sondern vorerst werden die Senioren nur gelegentlich dort hingefahren. Den Menschen tue es gut, wenn sie Erinnerungen und Sinne aktivieren, wird eine Anneke Wilken vom »Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein« zitiert. Und auch die Angehörigen profitierten davon: »Pflegende Angehörige, gerade von Menschen mit Demenz, sind sehr belastet und auch zeitlich sehr eingebunden«, so Wilken.

        Zu wenig oder zu viel Hirn?
        Womit wir beim Thema wären: Die Zahl der Demenzkranken steigt seit Jahren. »Nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft leiden in Deutschland gegenwärtig 1,6 Millionen Menschen an einer Demenz«, hieß es in der Deutschen Apothekerzeitung: »Jahr um Jahr kommen etwa 40.000 hinzu, eine >Zeitbombe<, die unaufhörlich tickt« (online, 07.06.2018). Und eine Kasse, die unaufhörlich klingelt – doch davon später mehr.
        Während die Krankheit »Alzheimer« vor 20 oder 30 Jahren nur einige wenige Spezialisten kannten, ist der Begriff heute schon sprichwörtlich geworden. Bei jeder kleinen Fehlleistung kommt schon der Spruch: »Du hast wohl Alzheimer.« Dabei galten sogenannte »Demente« früher als besonders intelligent: Vergesslichkeit, Zerstreutheit und Schusseligkeit waren nicht etwa ein Anzeichen für zu wenig Hirn, sondern für zu viel. Daher auch das Sprichwort vom »zerstreuten Professor«: Der hatte einfach so viel im Kopf, dass er erstens oft nicht zuhörte und zweitens sich nicht alles merken konnte.

        Heute kommt er damit auf die Abschußliste von Ärzten, Altenheimen und Pharmaindustrie. Die Frage, wo die grassierende Demenz eigentlich herkommt, ist damit schon halb beantwortet: Sie wird gemacht. Und zwar an erster Stelle vom Hausarzt. Denn der kann sich, wenn er seine Patienten als »dement« einstuft, als Erster eine goldene Nase verdienen.

        Gelddruckmaschine Demenz
        Das liegt daran, dass, wenn ein Patient ins Sprechzimmer kommt, der Hausarzt oft gar keinen Menschen sieht, sondern eine Ansammlung von wandelnden Ziffern – die sogenannten »Abrechnungsziffern« (jedenfalls ein Arzt, der seine Patienten »vom Honorar her denkt«). Während er einen also betrachtet (alt, gebrechlich, jung, fit?), untersucht (»hoher Blutdruck«?) und zuhört (lebt zurückgezogen?), rattert im Kopf der Ziffernkatalog.
        Mancher Arzt hat diesen besser studiert als Medizin. Und das ist auch nötig, denn dieser Einheitliche Bewer-tungsmaßstab (EBM) ist fast 400 Seiten dick und die Bibel eines jeden Kassenmediziners (EBM, Stand: 4. Quartal 2018, Arztgruppen-EBM, Hausarzt). Denn dort steht geschrieben, was man wofür berechnen kann, sodass der Arzt erkennen kann, für welche Abrechnungsziffern ein Patient »gut« ist.

        Tja – und da gab es im Jahr 2013 eine kleine Änderung mit großen Folgen. Damals wurden nämlich zwei neue Abrechnungsziffern in den EBM-Katalog eingeführt, und zwar 03360 (hausärztlich-geriatrisches Basis-Assessment) und 03362 (hausärztlich-geriatrischer Betreuungskomplex). Bei der einen Ziffer geht es also um eine geriatrische Beurteilung (»Assessment«), bei der anderen um eine Betreuung.
        Und jede Ziffer ist bares Geld wert, nämlich 12,20 Euro (Nummer 03360) und 15,90 Euro (Nummer 03362).
        Klingt wenig? Moment.

      • Anleitung zum Absahnen
        Denn diese Beträge kann man pro Patient in einem Jahr ja mehrmals abrechnen: »Was die betriebswirt-schaftliche Seite angeht, ist mit der geriatrischen Versorgung ein durchaus erquicklicher Umsatz zu erzielen«, freute sich denn auch die Ärztezeitschrift Medical Tribune: »Auf ein Jahr gerechnet würden bei konsequenter Erbringung anfallen: 2 x 12,20 Euro für Nr. 03360 + 4 x 15,90 Euro für Nr. 03262 = 88 Euro.« Pro Patient.
        »Um die Umsatzpotenziale aufzuspüren und zu realisieren«, muss man nur noch eine »Liste aller Patienten erstellen, die >passen<«, wie ein Dr. Georg Lübben von der AAC Praxisberatung empfahl. Je nachdem, wie lang die Liste wird, rollt entsprechend der Rubel. Bei 100 Patienten mit geriatrischem »Problemkreis« können so beispielsweise 8.800 Euro pro Jahr zusammenkommen.
        Aber es »geht« noch wesentlich mehr: Anhand von Berechnungen ließ sich zeigen, dass Beispielpraxen »potenzielle Mehrumsätze von fast 21 000 Euro« erzielen können, so die Medical Tribune (online, 1.10.2013

        Kein APK erforderlich
        Die Voraussetzung für den Geldsegen besteht allerdings darin, dass der Patient als »dement« eingestuft wird. Die neuen Abrechnungsziffern können nur dann berechnet werden, wenn »demenzielle Erkran-kungen«, Alzheimer oder Parkinson vorliegen, und zwar unabhängig vom Lebensalter.
        Natürlich ist die Diagnose »dement« stigmatisierend, wie Sabine Jansen von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft weiß. Aber das ist kein Problem, denn um zu kassieren, muss der Arzt den Patienten nicht einmal gesehen oder gesprochen haben: »Ein persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt (APK) wird nicht ausdrücklich gefordert«, schreibt das Institut für Wissen in der Wirtschaft auf seiner Website über die Abrechnungsziffer 03360 (online, 03.09.2013).
        Ahnung von Demenz muss der Mediziner auch nicht haben, denn »für diese neuen Leistungsposi-tionen ist kein zusätzlicher Qualifikationsnachweis erforderlich. Die Leistungen können also – sofern die Voraussetzungen erfüllt sind – von jedem Hausarzt berechnet werden«, so das IWW. Prima! Und sagen muss der Hausarzt seinem Patienten auch nichts davon, vielmehr kann das alles heimlich, still und leise hinter seinem Rücken geschehen, sodass er ohne sein Wissen als »dement« in den Akten landet. Vorsicht ist nur bei Privatpatienten geboten: »Wenn der Patient die Diagnose aus der Privatabrechnung erfährt, dann ist etwas grundsätzlich schiefgelaufen«, meint Maren Kochbeck vom Bürgerinstitut Frankfurt, einer sozialen Einrichtung für Jugendliche und Senioren. 14

        There's No Business like Demenz-Business
        Und siehe da: Kaum waren die neuen Abrechnungsziffern 2013 in Kraft getreten, stieg die Zahl neu erkannter Demenzerkrankungen gegenüber 2012 um 47 Prozent und 2014 um 73 Prozent, so die Fachzeit-schrift Fortschritte der Neurologie • Psychiatrie 2017. Allerdings fast nur bei Hausärzten, bei Fachärzten war diese regelrechte Demenzepidemie merkwürdigerweise nicht aufgefallen: »Vergleichbare Entwicklungen waren in FA-Praxen nicht feststellbar.« – Schlußfolgerung: Der drastische Anstieg ging »mit arzt- und patientenseitigen ökonomischen Anreizen einher« (a.a.O., 2017, 85[08], S. 467-473). Im vierten Quartal 2017 wurde die neue Abrechnungsziffer 03360 sage und schreibe 2,4 Millionen Mal abgerechnet, gegenüber 187 000 Mal im vierten Quartal 2012 (alte Abrechnungsziffer).
        Die Ärzte bedienten sich sogar derart, dass den Kassen das Geld ausging. So stellte die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen »eine Unterfinanzierungsquote von 220 Prozent fest«, schrieb die Deutsche
        Ärztezeitung: »Es zeige sich, dass die von den gesetzlichen Kassen bereitgestellten, zweckgebundenen Finanzmittel nicht ausreichen, um die geleistete bedarfsgerechte Versorgung durch die Vertragsärzte 1:1 zu vergüten.
        « Das heißt: um deren Gier zu stillen. Insgesamt sei der Honorarbedarf der Hausärzte um 2,3 Prozent gestiegen. Wobei es dabei ja nur um die Beurteilung und Betreuung geht. Noch besser verdienten Mediziner, die ihren »Dementen« nun auch noch Medikamente verschrieben haben.

      • Operation gelungen, Patient dement
        Kurz: Natürliche Ursachen für die Zunahme der Demenz sind kaum noch herauszupräparieren. Ein »beliebter Einstieg« in die Krankheit ist zum Beispiel auch eine Operation, etwa von einem Oberschenkel-halsbruch. Danach fangen viele Senioren plötzlich an »zu spinnen«: »Die Patienten leiden unter Orientie-rungslosigkeit, Unruhe, Halluzinationen oder Angstzuständen«, heißt es in einem Papier der Kranken-hauskette Sana Kliniken.
        Sie werden reizbar, verwirrt, »ziehen sich zurück oder werden gar feindselig gegenüber pflegenden Personen. Ebenso entwickeln sich Aufmerksamkeitsstörungen.« Soll heißen: Demenz (siehe: Kappe, Sabine: »Das post-operative Delir des älteren Patienten«, Sana-Klinik Zollernalb, online, 17.08.2013). Des Rätsels Lösung heißt »postoperatives Delir« von Lateinisch »De«, also »nicht«, und Lira für »Ackerfurche«.
        Kurz: Der Patient ist »völlig aus der Furche oder Rille« beziehungsweise »entgleist«.

        Woher das kommt, können die Ärzte auch nur mutmaßen: Ist es vielleicht ein Sauerstoffmangel im Gehirn? Oder sind es etwa geheimnisvolle »delirogene Medikamente«, die bei der Operation gegeben wurden?
        Oder »vorbestehende kognitive Defizite, vorgeschrittenes Alter und medizinische Komorbiditäten«, also »Beierkrankungen«, wie es in einer Schweizer Studie heißt: »Abgesehen von der Operation« seien »Traumata, der Schweregrad der Erkrankung, Aufnahme auf die Intensivstation, Anticholinergika, Medika-menten- und Substanzentzug, Infektionen, iatrogene Komplikationen, metabolische Störungen und Schmerzen« »wichtige auslösende Faktoren« (Goettel/Steiner: »Postoperatives Delirium: Früherkennung, Prävention und Therapie«, Schweiz Med Forum, 2013; 13[26]:522-526).

        Wenn Opa nicht mehr richtig »tickt«
        Aber warum »von der Operation abgesehen«? Genau da müssen wir doch hinsehen, verbunden mit einem Blick auf den ebenfalls unter »ferner liefen« genannten »Medikamenten- und Substanzentzug«.
        Des Rätsels Lösung lautet nämlich: Bei dem berühmten »postoperativen Delir« handelt es sich in der Regel um Entzugserscheinungen nach dem Absetzen der Betäubungsmittel. Deswegen tritt das Phänomen ja auch in den ersten vier Tagen nach einem Eingriff auf. Warum sollte man denn sonst nach einer Operation plötzlich »dement« werden (es sei denn nach einer Gehirnoperation)?
        Mit anderen Worten ist der Frischoperierte nach dem Aufwachen auf Entzug. Und deshalb ist er auch in etwa so gut gelaunt wie ein Junkie, der seinen »Schuß« nicht mehr bekommt: Er wird nervös, schreit, schimpft, randaliert, bekommt Angst und manchmal sogar Halluzinationen. Kurz: Opa oder Oma sind plötzlich nicht mehr wiederzuerkennen, werden als »dement« eingestuft – und erhalten damit erst recht das Ticket für die Dauerdröhnung. Während das Bein oder der Arm wieder funktioniert oder das Herz wieder ordentlich schlägt, tickt nun plötzlich das Gehirn nicht mehr richtig. Motto: Operation gelungen, Patient »plemplem«.

        Vergiss Alzheimer!
        Und siehe da: Schon braucht der alte Herr oder die alte Dame tagsüber Beruhigungsmittel und abends plötzlich Schlaftabletten: »Der alte Mensch ist unruhig, der alte Mensch hat Angstzustände. Wenn Sie jetzt Arzt sind und ich Ihnen sage: der Mensch hat die ganze Nacht geschrien vor Angst oder Unruhe.., natürlich sieht da doch jeder ein, dass man da irgendetwas tun muss, oder?«, sagte die examinierte Altenpflegerin Eva Ohlert in der TV-Dokumentation Rechtlos und ausgeliefert: Schicksal Demenz (ARD, 29.01.2014).

        Unter der Gabe von bestimmten Drogen (zum Beispiel Neuroleptika) schrumpft sogar das Hirn-volumen, sodass sich die Diagnose »Demenz« ganz von selbst bestätigt. So berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung über »die sich immer mehr erhärtende Befürchtung«, dass zum Beispiel Neuroleptika »zu einer Verminderung der Gehirnsubstanz beitragen«. Die Fachliteratur ließe erkennen, »dass Dauer und Dosis einer Antipsychotikatherapie mit einer erkennbaren Volumenminderung an Hirnsubstanz in Beziehung stehen« (Frankfurter Allgemeine Zeitung, online, 26.01.2015). Es gebe »deutliche Hinweise«, dass diese Substanzen einen volumenmindernden Effekt hätten, »vor allem im Bereich des Vorderhirns«, zitierte das Blatt den Psychiater Volkmar Aderhold von der damaligen Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (heute Uni Greifswald). Siehe da: Erinnert uns das nicht an Alzheimer? Denn genau da spielt sich der Alzheimer-Hirnverfall unter anderem ab: »Es kommt gerade im Bereich des Hippocampus, des basalen Vorderhirns und im Bereich des Temporallappens zur Degeneration« (Medizin Wissen Online, 30.08.2013, zuletzt aktualisiert am 05.03.2018).

        Wahrscheinlich ist diese plötzlich grassierende Krankheit nichts weiter als eine Tarnung für Arzneimittel-nebenwirkungen: »Schon wenige Stunden nach der Gabe einer einzigen Dosis des weitverbreiteten Neuroleptikums Haloperidol lässt sich nachweisen, dass das Medikament das Volumen der grauen Substanz in einer wichtigen Region des Gehirns deutlich reduziert«, schrieb die Medizinjournalistin Cornelia Stolze in ihrem Buch Vergiss Alzheimer! (Kindle Edition, 2011, Position 973).
        Alzheimer, meint Stolze, »ist keine Krankheit. Sie ist ein Phantom. Ein gezielt geschaffenes Konstrukt, mit dem sich Ängste schüren, Forschungsmittel mobilisieren, Karrieren beschleunigen, Gesunde zu Kranken erklären und riesige Märkte für Medikamente schaffen lassen.« Kurz: Die meisten Alzheimersymptome können genauso gut von Medikamenten verursacht sein – oder von deren Entzug. 17

      • Vorsicht vor der »Demenzkeule«!
        Nehmen wir die Großmutter, deren Enkel in einem Forum über ihr Schicksal berichtete. Eines Tages saß die alte Dame, die kurz zuvor noch laufen konnte, im Altenheim plötzlich »teilnahmslos im Rollstuhl, sprach nicht mehr, bekam pürierte Nahrung, angedickte Getränke und war völlig weggetreten«, berichtete der Enkel. »Um diesen Zustand, der mich erschütterte, nachvollziehen zu können, ließ ich mir die Pflege- und Medikamen-tendokumentation aushändigen« (board.netdoktor.de, 08.03.2016). Überraschung: Die alte Dame, die bis dahin »nur“ Herz- und Blutdruckmedikamente bekommen hatte«, war von der Klinik inzwischen mit einem Medikamenten-Cocktail ausgeknockt worden, der jeden Boxer umgeworfen hätte. Unter anderem erhielt sie nach diesen Angaben das »Antiepilektikum« Valproat (300 mg), das »Antidepressivum « Trimipramin (25 mg), das »Antidepressivum« Citalopram (10 mg), das »Neuroleptikum« Risperidon, das »Antidementivum« Exelon (4,6-mg Pflaster) sowie 5 mg des Entwässerungsmittels Torasemid.

        Eine K.o.-Medikation die sich leicht entschlüsseln lässt. Fast jede Medikamentierung mündet in Demenz:
        • Blutdrucksenker führen zu niedrigem Blutdruck, bisweilen zur Unterversorgung des Gehirns und damit zur Demenz.
        • Entwässerungstabletten senken vielleicht den Blutdruck, können aber auch zur Unterversorgung des Gehirns und zur Dehydrierung führen und damit zu Verwirrtheit (Demenz).
        • Antidepressiva wie Trimipramin können laut netdoktor.de »sehr häufig« Müdigkeit, Benommenheit und Schwindel nach sich ziehen, aber auch Schlafstörungen und innere Unruhe – alles Anzeichen von Demenz.
        • Citalopram kann laut Apothekenumschau als Nebenwirkung »häufig« Nervosität, Ängstlichkeit, Verwirrtheit, anormale Träume, Konzentrationsprobleme, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Aufmerksamkeitsstörungen
        verursachen – also Demenz.
        • Valproat kann laut Apothekenumschau als Nebenwirkung Schläfrigkeit, Teilnahmslosigkeit (Apathie), Koordinationsstörungen, aber auch Reizbarkeit, Unruhe, Selbstmordgedanken, Delirium (Verwirrtheit)
        und Erkrankungen des Gehirns verursachen – also Demenz.

        Perpetuum mobile für die Pharmaindustrie
        Mit anderen Worten liefern diese Drogen die Begründung für die eigene Verabreichung selbst – ein Perpetu-um mobile für die Medizin- und Pharmaindustrie.
        Für Heime, Kliniken und Pharmaindustrie ist die »Betonmedikation « der Insassen die berühmte Lizenz zum Gelddrucken:
        • Erstens herrscht Ruhe in den Zimmern, sodass man mit minimalem Personalaufwand auch große Einrich-tungen betreiben kann.
        • Zweitens vernichten die Senioren so jede Menge teure Pharmabestände.
        • Und drittens bekommen die Betroffenen, sobald sie handlungsunfähig sind, eine höhere Pflegestufe – was für die Einrichtungen wiederum mehr Geld bedeutet.

        Denn nun steigt ja der Pflegeaufwand – theoretisch jedenfalls. In Wirklichkeit werden die Opfer häufig nur in 24-Stunden-Windeln gesteckt und sitzen- beziehungsweise liegengelassen. »Das Problem, dass es in vielen Heimen eine bundesweite Übermedikation mit Psychopharmaka gibt, kennen wir seit Jahren«, zitierte Die Welt den Bonner Professor für Psychiatrie und Gerontologie Rolf D. Hirsch. Kaum öffentlich bekannt sei dagegen, »dass so manche Heime offenbar die Senioren gezielt mit Medikamenten behandeln, um doppelt abzukassieren«, schreibt das Blatt:
        »Erst verabreichen sie Psychopharmaka und sparen am Personalaufwand. Dann beantragen sie beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK), den Senior – der nun ein echter Pflegefall ist – in eine höhere Pflegestufe einzuordnen« (online, 25.03.2012).
        Drei Hauptwege in die Demenz
        Weg 1
        1. Blutdrucksenker und andere Medikamente bewirken Schwindelanfälle,
        Cholesterinsenker (Statine) Muskelschwund, beide zusammen oder einzeln schließlich Stürze und Knochen-brüche.
        2. Narkosen können in den Tagen nach einer Operation ein »postoperatives Delir« mit Verwirrtheit, Halluzi-nationen, Angstzuständen, Nervosität und Aggressivität verursachen. Grund sind Entzugserscheinungen
        von den starken Betäubungsmitteln.
        3. Statt Unterstützung beim Entzug (zum Beispiel durch psychologische Hilfe, gute Ernährung und intensiven Kontakt zu Freunden und Verwandten) gibt es weitere Drogen wie Schlaf- und Beruhigungsmittel und / oder Antidepressiva. Ergebnis: »Demenz«.
        Weg 2
        1. Ständige »Demenzpropaganda« in den Medien verunsichert »zerstreute Professoren« und wertet normale Vergesslichkeiten und Fehlleistungen als Zeichen von Demenz: »Die >Angst vor dem Vergessen trifft den Nerv alternder Gesellschaften« (Stolze, siehe oben).
        2. Angebliche »Demenztests« in Tageszeitungen oder auf Websites verstärken die Angst.
        3. Der Weg zum Arzt führt oft zur Abstempelung als »dement« (siehe oben), zur Medikamentierung mit Drogen und damit zur endgültigen Demenz.
        Weg 3
        1. Blutdrucksenker können zur Unterversorgung des Gehirns mit Blut und Sauerstoff führen (siehe auch 17. Mai, »Bluthochdruck«),
        2. Folge: »vaskuläre Demenz«, wobei das Gehirn irreparabel geschädigt werden kann (siehe Apothekenumschau, online, 18.04.2016).
        3. Therapie: Gedächtnistraining, Krankengymnastik und »Medikamente« (ebenda).
        4. Bei »Verdacht« auf Mischform mit »Alzheimer« kann der Arzt Arzneien wie Memantin rezeptieren (ebenda). Nebenwirkungen: »motorische Unruhe, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verwirrtheit, Halluzinationen,Verstopfung, anormaler Gang, Schwindel« und anderes mehr (laut Wikipedia). Also Demenz.
        Ergebnis:
        • Da der Patient von den Medikamenten nun endgültig abhängig wird, reagiert er auf jede Unterbrechung der Medikamentierung mit solch allgemein bekannten Symptomen wie Verwirrtheit, Halluzinationen, Angstzu-ständen, Nervosität und Aggressivität. Das heißt: mit »Demenz«.
        • Also wird der Betreffende weiterhin mit Medikamenten vollgestopft und damit zur Melkkuh der Pharma- und Pflegeindustrie.
        • Klar im Kopf werden kann er oder sie in der Regel nicht mehr. Denn je länger die Drogenkarriere dauert, umso schwerer wird der Entzug, bis starke Medikamente, wie etwa Neuroleptika, das Gehirn irreparabel geschädigt haben.“
        – Gerhard Wisnewski „Verheimlicht – vertuscht – vergessen“ Jahrbuch 2019

      • Peter Breggin, M. D., Psychiater, weist klar darauf hin, dass der Zweck von Thorazine (Neuroleptika) darin besteht, normale Gehirnfunktionen zu verändern und zu deaktivieren. Es ist tatsächlich der durch das Medikament verursachte Harm (Schaden), der die Wirkung hervorruft.
        Das Prinzip der Gehirnbehinderung gilt für alle wirksamsten psychiatrischen Interventionen: Neuroleptika (Antipsychotika), Antidepressiva, Lithium, Elektroschock und Psychochirurgie . . . Die wichtigsten psychiatrischen Behandlungen üben ihre primäre oder beabsichtigte Wirkung aus, indem sie die normale Gehirnfunktion beeinträchtigen.
        Beispielsweise ist die neuroleptische Lobotomie keine Nebenwirkung, sondern die begehrte klinische Wirkung. Umgekehrt korrigiert oder verbessert keine der wichtigsten psychiatrischen Inter-ventionen bestehende Hirnfunktionsstörungen, wie etwa ein vermutetes biochemisches Ungleichgewicht. Wenn der Patient an einer Funktionsstörung des Gehirns leidet, wird das Psychopharmakon, der Elektro-schock oder die Psychochirurgie diese verschlimmern oder verstärken. “
        Die Psychiater fördern und versuchen weiterhin, die Öffentlichkeit dazu zu bringen, zu glauben, dass Thorazine und andere Medikamente „helfen“, eine Geisteskrankheit zu korrigieren. Das ist sehr weit von der Wahrheit entfernt. Ob sie das selbst glauben, ist bedeutungslos. Ob einige psychiatrische Patienten an „Geisteskrankheiten“ leiden oder nicht (was noch nie verifiziert wurde – es ist nur eine Theorie), ist für dieses Prinzip der Gehirnbehinderung irrelevant. Selbst wenn eines Tages bei einigen Geisteskranken ein subtiler Defekt festgestellt wird, ändert dies nichts an der schädlichen Wirkung der angewandten Behandlungen. Es wird auch nichts an der Tatsache ändern, dass die derzeitigen Behandlungen die Gehirnfunktion eher verschlechtern als verbessern.
        Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle Neuroleptika chemische Lobotomien verursachen, die keine spezifische therapeutische Wirkung auf Symptome oder Probleme haben. Ihre Hauptwirkung besteht darin, das Individuum abzustumpfen und zu unterwerfen. Sie lähmen den Körper auch physisch und wirken als chemische Zwangsjacke. Darüber hinaus sind diese Medikamente die Ursache für eine Pest von Hirnschäden, von der bis zur Hälfte oder mehr Patienten betroffen sind. Die Psychiatrie weigert sich, diese Kritik trotz zahlreicher gegenteiliger Beweise zu akzeptieren. Die psychiatrische Industrie kann die Verbreitung der Wahrheit nicht tolerieren, da dies den Kern ihrer theoretischen Grundlage trifft. Die Psychiatrie ist ein modernes Glaubenssystem, das den religiösen Strukturen der spanischen Inquisition ähnlich ist. Die Psychiater sind die Hohepriester: sie tolerieren keine Kritik, ändern ihre Ansichten trotz aller gegenteiligen Beweise niemals, und werden unermüdlich darum kämpfen, ihre Macht- und Autoritätspositionen aufrechtzuerhalten.
        Was es jedoch noch schlimmer macht, ist, dass sich psychiatrische Theorien, die als „Wissenschaft“ bezeichnet werden, in fast allen Aspekten der modernen Gesellschaft eingeschlichen haben: Regierung, Recht (Justiz), Medizin, Soziologie, soziale Dienste und Bildung. Ihr Einfluß trübt das allgemeine Bewusstsein und die Fähigkeiten der gesamten Gesellschaft. 1954 begann das Neuroleptikum Thorazine, die staatlichen psychiatrischen Kliniken zu überfluten. Neuroleptika sind gleichbedeutend mit Beruhigungsmitteln und Antipsychotika. Neuroleptika sind die Mittel, die sogenannten „Schizophrenen“ am häufigsten verabreicht werden. Psychiater möchten, dass wir glauben, dass Medikamente wie Thorazine (Neuroleptika) den Patienten „heilen“, indem sie die „schlechte“ Gehirnchemie reparieren oder verändern (was auch immer das bedeuten soll …). Aber die Wahrheit ist, dass diese Drogen eine starke Trübung des Geistes und der emotionalen Funktionen hervor-rufen, und dass diese Bewußtseinstrübung und Sedierung die Symptome „in den Hintergrund drängen“.
        Um die Natur und die Wirkung von Medikamenten wie Thorazine vollständig zu verstehen, ist es nützlich, zurückzugehen und zu sehen, was die frühen Forschungspsychiater selbst über das Medikament zu sagen hatten.
        Die beiden Pioniere von Thorazine, Delay und Deniker, sagten 1952 über kleine Dosen des Mittels: „Der Patient sitzt oder liegt, ist bewegungslos in seinem Bett, oft blass und mit gesenkten Augenlidern. Er schweigt die meiste Zeit. Wenn er befragt wird, antwortet er langsam und mit eintöniger und gleichgültiger Stimme; er drückt sich in wenigen Worten aus und verstummt “.
        Der Kanadier Heinz Lehmann beschrieb bereits 1954 die „emotionale Gleichgültigkeit“ und nannte sie ausdrücklich das „Ziel“ der Behandlung. Wie Deniker und Delay stellte er fest, dass „die behandelten Patienten kein Interesse an der Umwelt zeigen “. Im Gegensatz zur heutigen psychiatrischen Propaganda gaben die frühen Pioniere eindeutig an, dass es keine positive Veränderung, Heilung oder Verringerung der Symptome des Patienten gab.

        Bei stärkeren Dosierungen wird das allgemeine Bewusstsein, die motorische Kontrolle und die „Thereness“ des Patienten deutlich abgestumpft.
        In einem Lehrbuch aus dem Jahr 1950 wurde offen über die „lobotomylike“ Wirkung von Thorazine berichtet, und 1958 fassten Noyes und Kolb in Modern Clinical Psychiatry zusammen: „Spricht der Patient gut auf das Medikament an, entwickelt er eine gleichgültige Haltung sowohl gegenüber seiner Umgebung als auch gegenüber seinen Symptomen“. Der gemeinsame Faktor ist, dass das Medikament Bewusstsein und Interesse so stark reduziert, sodass die Symptome nicht verschwinden, sondern dass der Patient sie nicht mehr wahrnimmt und das Interesse an ihnen verliert.

      • Thorazin (Neuroleptika) wurde wegen der ähnlichen Wirkungen als „chemische Lobotomie“ bezeichnet. Kurz gesagt: Lobotomie zerstört teilweise oder vollständig alle Funktionen der Frontallappen. Die Frontallappen sind einzigartig für den Menschen und Sitz der höheren Funktionen wie Liebe, Sorge um andere, Empathie, Selbsterkenntnis, Kreativität, Initiative, Autonomie, Rationalität, abstraktes Denken, Urteilsvermögen, Zukunftsplanung, Voraussicht, Wille, Kraft, Entschlossenheit und Konzentration. Ohne die Frontallappen ist es unmöglich, im wahrsten Sinne des Wortes „mensch-lich“ zu sein; sie sind für ein zivilisiertes, effektives und reifes Leben erforderlich. Ohne diesen „menschlichen“ Aspekt ist ein Mensch nicht in der Lage, ein lohnendes, glückliches und verantwortungs-bewusstes Leben zu führen.
        Während die Neuroleptika für die Gehirnfunktionen giftig sind und stören, haben sie einen besonders gut dokumentierten Einfluss auf das Dopamin-Neurotransmitter-System. Wie in jedem psychiatri-schen Lehrbuch erklärt, stellen Dopamin-Neurotransmitter die wichtigsten Nervenbahnen vom tieferen Gehirn zu den Frontallappen und dem limbischen System bereit – genau der Bereich, der von der chirurgischen Lobotomie angegriffen wird. Die Funktionsstörung der Frontallappen führt zu demselben Effekt: zu einer stark reduzierten Person mit Demenz und einer Verringerung des Bewusstseins für sich selbst und die Umwelt. Sie werden zu „Gemüse“ – zu einem Körper mit sehr wenig Geist oder Persönlichkeit.
        Psychiater können streiten und Wortspiele spielen, wie sie wollen: Thorazin ist ein äußerst gefähr-liches Medikament, das chemisch das tut, was eine Lobotomie auf chirurgischem Weg macht. „Das Abstumpfen der bewussten Motivation und die Unfähigkeit, Probleme unter dem Einfluss von Chlorpromazin (Thorazin, Neuroleptika) zu lösen, ähneln nichts so sehr wie den Auswirkungen der frontalen Lobotomie. . . Untersuchungen haben gezeigt, dass Lobotomien und Chemikalien wie Chlorpromazin ihre Wirkung auf die gleiche Weise hervorrufen können, indem sie die Aktivität des neurochemischen Dopamins stören. Auf jeden Fall wäre es für einen Psychiater schwierig, einen lobotomierten Patienten von einem mit Chlorpromazin behandelten Patienten zu unterscheiden. “- Peter Sterling, Neuroanatom, Artikel Psychiatry’s Drug Addiction, New Republic Magazine

        Wie die chirurgische Lobotomie hat die chemische Lobotomie keine positiven Auswirkungen auf ein menschliches Problem oder einen Menschen. Es legt eine chemische Klammer auf das Gehirn von jemandem. Mit der Verwendung dieser Medikamente, kann man jeden unterwerfen.
        In Tranquilizing of America geben Richard Hughes und Robert Brewin Folgendes an: „Wenn sie bei institutionalisierten Personen eingesetzt werden, können sie dazu beitragen, das Haus kosten-günstig mit dem Mindestprogramm an Aktivitäten und Rehabilitation und der Mindestanzahl an Betreuern, Pflegern, Krankenschwestern und Ärzten in Ordnung zu halten.“
        Auch hier ist der offensichtliche wahre Zweck der Droge nicht zu verbergen. Das spart Geld für die Institutionen und macht die Menschen überschaubar. Neuroleptische Anwendung ist weder selten noch ungewöhnlich. „Auf psychiatrischen Stationen werden 90 bis 100 Prozent der Patienten mit Neuroleptika behandelt. In Pflegeheimen mindestens 70 Prozent der alten Menschen, und in vielen Einrichtungen für Personen mit geistiger Behinderung 50 Prozent oder mehr der Insassen. Neuroleptika werden auch in Einrichtungen für Kinder und in Gefängnissen eingesetzt. “ – Dr. Peter Breggin, Toxic Psychiatry
        Meine Behauptung ist, dass Neuroleptikabehandlung für viele Patienten ein tödlicher Skandal ist, und dass in einer wissenschaftlich unabhängigen Psychiatrie ein solcher Skandal nicht passiert wäre. Hierzu etwas direkter Fuller Torrey (2002), ein biologischer Psychiater mit einer schizophren erkrankten Schwester: „Die Psychiatrie wurde bereits verkauft. Der Käufer war Big Pharma.“
        BPE Rundbrief 3/2007 – Mortalität durch Neuroleptika (Volkmar Aderhold)
        https://derblickfaenger.wordpress.com/2013/07/28/thorazine-a-chemical-lobotomy-permanent-brain-damage-and-uses-to-control-people/comment-page1

      • Nochmal ein Kommi von einer Pflegefachkraft, gefunden unter einem nicht mehr auffindbaren jutube-Vid. Rheinwiesenlager Art 133 GG. Nicht erst seit Corona.

        “Als Altenpflegefachkraft kann ich dies nur bestätigen. Es ist unmenschlich, aber es interessiert keinen. Wenn man davon spricht, erntet man oft Spott und Häme, a la “Na ja, die sind ja schon alt und schwach”. Selbst die meisten Mitarbeiter wollen es nicht wahrhaben. Aber es passiert vor ihren Augen und sie sehen nicht hin. Wollen sie auch nicht.
        Ich finde besonders schlimm, dass demente Bewohner kein Mitspracherecht über ihre Gesundheit haben. Da wird bspw. der Betreuer gefragt: Impfung ja oder nein? Und was sagen die Irren: Rein mit der Plörre…

        In meiner Funktion als leitende Pflegefachkraft in der Nachtschicht, kann ich davon berichten wie Geimpfte z. Bsp. nachts zunehmend durchdrehen und Konfuses anstellen. Bei den Medikamenten fragt ebenfalls niemand danach, was die anrichten. Her damit, rein damit. Egal, was ich dazu sage, es wird immer abgetan.

        Die wenigsten Angehörigen kümmert es. Eine absolut gehirnkranke Gesellschaft!!! Es war immer schon unmenschlich dank der grandiosen Politik, jetzt ist es nur noch grausam. Mir hat sich erschlossen, dass es nur darum geht, die Alten loszuwerden, weil sie Kosten verursachen aber nichts mehr einbringen. Die nutzlosen, lästigen Fresser sind keine guten Konsumenten mehr. Weg damit.

        Bspw. die sogenannten FEM, FreiheitsEntziehende Maßnahmen. Ich darf die Leutchen nicht schützen, frei nach dem Grundsatz: jeder hat das Recht zu stürzen und sich Knochen oder das Genick zu brechen.

        Ich habe nie verstanden warum ein Bewohner z. Bsp. nachts im Treppenhaus stürzen kann / soll / darf, weil ich die Stationstür nicht abschließen darf, aber den Aufzug blockieren muss (FEM).

        Inzwischen dämmerte mir, warum die Politik seit JAHRZEHNTEN auch nichts für die Pflegekräfte tut.
        Wir werden nur hingehalten, blablablubb, und NICHTS verändert sich zum Positiven!
        Warum sollte man auch die Zustände in der Pflege verbessern, wenn man ja weiß, dass da erst kräftig abgesahnt, dann ordentlich ausgedünnt wird?

        Ich gehe so weit und sage das hier auch öffentlich: ES IST GEWOLLT!!! ES IST EUTHANASIE!!!
        Demnächst soll es bis zu 200.000 Kündigungen hageln. Mal sehen, wie die Psychopathen dem Steuerzahler den Pflegemangel erklären….”

      • Wessbrotichess

        Respekt für Ihren Beitrag zum Thema chemische Lobotomie.

        Ich hatte mich intensiv damit auseinandergesetzt, als eine Angehörige diese Behandlung angetragen bekam. Auf über 30 Seiten legte ich ihr damals in warnenden Worten dar, was sie erwarten würde, wenn sie sich darauf einliesse.

        Sie hat sich darauf eingelassen und hat heute einen Schwerbehindertenausweis – die Unmengen hochdosierter Neuroleptika haben über die Jahre ein Wrack aus ihr gemacht, und als intelligenter und künstlerisch hochbegabter Mensch muss sie nun in einer Behindertenwerkstatt ein unwürdiges berufliches Dasein fristen.

        Nun hat sie sie sich schon fast auch für die Gen-Spritze weichklopfen lassen – obwohl ihre Mutter genauestens über ALLES und insbesonders auch über das gigantische Schädigungspotential und die Agenda dahinter Bescheid weiss, redet sie ihrer gerade körperlich schwer vorgeschädigten Tochter tatsächlich die Genspritze schön.

        Das ist schlichtweg monströs und es schüttelt einen, in welch erbärmliche Psychopathen sich als liebevolle Mütter ausgebende Menschen wandeln, wenn es darum geht, als feiger Spiesser und verlogener Biedermann bequem den Kniefall vor dem Zeitgeist des Hygienefaschismus zu beugen.

        Immerhin war sich diese Mutter auch nicht zu schade gewesen, die Genehmigung für die Durchführung von Elektroschocks an ihrer Tochter zu erteilen.

        Dass beide Töchter den Missbrauch durch den Vater zu Protokoll gegeben hatten, der durchaus der kausale Auslöser für die psychischen Ausnahmezustände der Tochter sein kann, wird von der gleichen Mutter unter unsäglichem Lügen abgestritten und mit Furor unter den Teppich gekehrt.

        Neuroleptika, Elekroschocks … und nun die Genspritze.

        Ich muss der Leserschaft hier nicht weiter ausführen, dass ich als derjenige, der als einziger in dieser Sippe von verlogenen Kriechern den Mut hat, die Wahrheit an – und auszusprechen, längst als Paria und Unberührbarer gebrandmarkt bin.

        Ja, auch die vorsätzlich Produktion von offiziell “Psychisch Kranken” ist ein perfides Geschäftsmodell , an dem viele und vor allem die Pharmainsdustrie profitieren.

        Aber all das ist ja nur eine Verschwörungstheorie von Spinnern, mit denen man besser jeden Kontakt meiden soll.

        Ist es doch so viel bequemer, mit der Lüge zu leben, als sich der Wahrheit zu stellen.

      • … muss heissen, “den Kniefall zu machen” oder ” das Knie zu beugen” – freue mich , wenn die Editierfunktion
        wieder da ist.

    • Egon W. Kreutzer hat über das GeschäftsModell SeniorenHeime einen HammerArtikel pdf?
      vor Jahren geschrieben ein AugenÖffner – Gewinner das Kapital
      VerliererOpfer der HeimBewohner der ausgesaugt wird durch die Vampire.

      Das Gesundheits- und PflegeHeimSystem hätte niemals privatisiert werden dürfen.

      Wem gehören die Häuser, wem gehört Big Pharma, Big Media und Big Money
      die Huren und HurenSöhne BabYlons sind leicht nachzuweisen……..

      ————————————

      Was unterscheidet das WEF und Klaus Schwab vom Islam und den Taliban in Afghanistan?

      Die Zielsetzung: Weltherrschaft

      Der Islam strebt die Unterwerfung der gesamten Menschheit unter die Gesetze des Islam an. Die Demokratie wird abgeschafft, die Selbstbestimmung der Völker und Staaten wird beendet.

      Die im WEF versammelten Multimilliardäre streben die Unterwerfung der gesamten Menschheit unter ihre Zielvorstellungen an. Die Demokratie wird abgeschafft, die Selbstbestimmung der Völker und Staaten wird beendet.

      Die Gesellschaftsordnung: Feudalismus

      Herrschergeschlechter, wie die Familie Saud, regieren im Zusammenwirken mit den geistlichen Führern des Islam mit der Härte der Scharia über ein in Armut und Besitzlosigkeit gehaltenes Nomaden- und Sklavenvolk.

      Selbsternannte Eliten, wie Bill Gates, regieren mit Unterstützung von Medien und Totalüberwachung über ein in Armut und Besitzlosigkeit gehaltenes, ethnisch gemischtes Sklavenvolk.

      Die Strategie: Angst

      Grausame Bestrafung mit Folter bis zum Tod bei Verletzung der Gesetze des Islam.

      Grausame Bestrafung durch Ausgrenzung, Entrechtung und Psychofolter bis zum Suizid bei Widerstand gegen die Gesetze des WEF (Klima, Corona, etc.).

      In den großen Linien sind der Islam und die Doktrin der Neuen Weltordnung kaum zu unterscheiden.

      -https://egon-w-kreutzer.de/great-reset-afghanistan

      Hinweiser : Das große Geld konnte/kann man auch mit PflegeKinder/SchwerErziehbare machen
      wenn man es überlebt.

      Nach meinem schlechten Gedächtnis nahm ein Erzieher einen SchwerErziehbaren mit in sein
      griechischen AltersSitz und der hat ihn dann dort gemessert, vor Jahren ?

      Merkelwürdig : Heute bekommt ein AnGehöriger eines PflegeFalls Stufe 5 900 EUro für 24 Stunden-Betreuung das sind stolze 1,25 Euro pro Stunde……..

      • Die ständig in die Zukunft projizierte Weltherrschaft besteht schon seehr lange. Nun wird sie nach jahrhundertelanger Vorarbeit “modernisiert”. Keine Sorge, die Herrscher bleiben die gleichen.

  11. Ich kann nur bestätigen!

    Aber jetzt zu einen weiteren Skandal!

    Unsere östrerreichische ReGIERung denkt laut nach einer Impfpflicht nach–selber wollen sie aber anscheinend diese Todesspritze nicht!

    Wahnsinn! So würden sich viele wohl gerne impfen. Während der Nationalratssitzung nimmt sie eine Ampulle aus ihrer Handtasche, zieht einen Aufkleber ab und heftet ihn sich in ihren gelben Impfpass! Österreichs Bürgern droht für das Fälschen von Impfpässen hohe Geldstrafen bis hin zur Haft! „Impft“ man sich so bei der ÖVP? Trotz des recht eindeutigen Videos gilt natürlich – wie immer – die Unschuldsvermutung.

    Videobeweis -hier : https://www.wochenblick.at/skandal-video-faelscht-oevp-politikerin-impfpass-im-nationalrat/

    Unfassbar -diese Kreaturen!

    • Die lügt doch wie gedruckt !
      1. Wofür braucht die den gelben Impfausweis, wenn sie einen digitalen hat ?
      2. Impfzettelchen klebt man nicht selbst ein, sondern immer der Arzt !
      3. Muss der Arzt im Pass unterschreiben und seinen Stempel mit der Arztnummer eindrucken. Eine Blankoeintragung ist strafbar !
      4. Frau geht ohne Handtasche und Impfpass zu einer Impfung, aber im Plenarsaal hat sie beides dann plötzlich wieder ?
      5. Seit wann wird eine Grippeimpfung im digitalen System eingetragen ? Unsere Ärzte vermerken eine Grippeimpfung nur in ihrer Patientenkartei und im Impfpass.

      Die soll ihre Lügen beweisen !
      Am besten, es klaut ihr einer die Handtasche bevor sie was mit ihrer Ärztin fingieren kann.

    • das stinkt – und zwar so das ich mir vorstellen kann – na dann geht es nur mehr digital…
      das von diesen Sumpfkreaturen KEIN einziger die Giftbrühe intus hat ist klar, NaCl oder Vitamine.

  12. Wolfgang Schäuble der Verbrecher,

    will die Moslems an der Grenze zu Polen nach Deutschland holen

  13. AUSGANGSSPERRE FÜR UNGEIMPFTE

    Eine Moritat aus dem Corona-Zeitalter

    Die dralle Schantalle möchte heute einkaufen gehn;
    für die Ungeimpfte ist nur Notwendiges vorgesehn.
    Wohlgemut sie durch den Supermarkt schiebt,
    Butter, Schweinskopfsülze u. Schokolade sie liebt.

    Dann braucht sie noch Spüli und eine Handkrem,
    schon hat sie einen grellroten Lippenstift gesehn.
    Nun findet sie noch eine Strumpfhose mit Naht
    u. einen rosa Chiffonschal, wie sie noch nicht hat.

    Die Kartoffelcips sind diese Woche im Angebot,
    Zehn Packungen helfen gegen Hungersnot.
    Zufrieden rollt Schantalle zur Kasse hin,
    die Angestellte dort: ihre geimpfte Nachbarin.

    „Schal, Lippenstift, Strumpfhose, Chipstüten sieben,
    sind doch wohl reichlich übertrieben.
    Schantalle, Du bist doch gar nicht geimpft,
    für Dich gehn allenfalls Baumwollstrimpf!

    Nahtstrumpfhose, Chiffonschal und Lippenstift
    müssen unbedingt in die richtigen Regale zurück.
    Ein farbloser Fettstift ist der Notwendigkeit genug,
    alles andere ist gesellschaftsschädlicher Betrug.“

    „Jawoll!“, schreit es aus der Warteschlange her,
    „Impfverweigerer wollen wir keine mehr.“
    Schon stürzt sich die Meute aus gemeiner Not
    auf die arme Schantalle und haut sie tot.

    Die geimpften Totschläger kommen vor Gericht,
    der geimpfte Richter sein Zeitgeisturteil spricht:
    „Der Totschlag zum Nachteil der ungeimpften Schontall
    ist ein vom Coronagesetz gedeckter Notwehrfall.“

    +++++++++++++++++++++++++

    CORONA-GAGA AUSTRIA VORBILD FÜR ALMANYA

    UNGEIMPFTE DÜRFEN KEINE

    WEIHNACHTSGESCHENKE KAUFEN

    Auch keinen Adventskalender?
    Muß ich nachweisen, für wen die Socken
    in meinem Einkaufswagen sind?

    14.11.2021, 14:24, Österreich
    „Ungeimpfte dürfen Essen, aber keine Geschenke kaufen

    Bei Ungeimpften darf im Lockdown am Einkaufszettel
    nur Lebensnotwendiges stehen.

    Wobei Lebensmitteleinkauf groß geschrieben wird. Ungeimpfte dürfen sich noch in Supermärkten mit Essen und Getränken eindecken, aber beispielsweise keine Weihnachtsgeschenke kaufen. Ebenso tabu: Alles, was nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs gilt…“
    https://www.heute.at/s/ungeimpfte-duerfen-essen-aber-keine-geschenke-kaufen-100173590

    +++++++++++++++++++++

    Aus Leserkommentaren:

    Der Experte Gerry Foitik fordert den Lockdown für alle. Na das wär doch Mal was…! Bis 4x Geimpfte alleine zuhause ohne schickimicki Weihnachtspartys und ohne Verwandtschaftsbesuche..: einen Christbaum gibt’s auch nicht, den letzten hat ein asozialer[sic] Ungeimpfter erwischt. Ein Bild des Jammers 🙂 Köstlich!

    Wie kommt bei einem Lockdown für alle der Ungeimpfte zu einem Christbaum? Weil eine Gruppe der Gesellschaft vermutlich kein Hirn hat und sich nur egoistische verhält, Regeln – egal ob rechtlich verordnet oder nur der Hausverstand – sind was für die anderen. Daher kaufen sie ruhig einen Christbaum, ich verwende ihn dann wenn Sie im Spital um Hilfe winseln.

    Wenn alle geimpft wären, gebe es auch weniger Impfdurchbrüche.

    Kontrollierbar wie?

    Es gibt einige Apps, mit denen es ganz einfach ist. App am Handy, Scanner am Eingang. Pieps A >> herzlich willkommen, Pieps B >> Stopp. Wenn jemand weitergeht >> Security.

    Zusätzlich ändert die Oberfläche die Farbe auf Grün und ein Tier – Hund, Katze, Otter – bewegt sich quer über den Bildschirm. Für Security und Polizei von einiger Distanz erkennbar. Und das Tier stellt sicher, dass man nicht schummelt und ein Foto zeigt.

    Und wenn sich die Farbe auf Rot ändert, ist der nächste Schritt auch klar.

    Aber wenn nur ein Viertel der Unbelehrbaren bestraft wird, ist das ein Erfolg!

    Finde ich eine gute Idee. Dies wird zu weiteren Impfungen führen.

    Wir haben einen Terror der Ungeimpften. Die Spitäler stehen still, die Betten sind voll mit Ungeimpften. Situierte Österreicher wechseln in ausländische Spitäler.

    Nichtstun, und sich vom in Schutzanzügen schwitzenden Spitalpersonal versorgen lassen, das nenne ich zurecht Terror.

    Die Impfung schützt nämlich zuverlässig vor einem schweren Verlauf und Langzeitfolgen, wodurch unser Gesundheitssystem vor einem Kollaps bewahrt wird.
    https://kurier.at/politik/inland/wie-die-vierte-welle-gebrochen-werden-soll/401805139

    • Hübsches Gedicht, das hoffentlich noch ein kleines Stückcehn von der Realität entfernt ist. Aber auch nur ein kleines Stückchen, denn inzwischen springen die dressierten Pudel um uns herum durch jeden reifen, den man ihnen hinhält. Wenn sie sich wirklich bewusst wären, was für einen nicht mehr in Worten zu fassenden Affenzirkus sie aufführen und so etwas wie Anstand hätten, würden sie sich vor Scham nie wieder aus dem Haus trauen.

      Ich bin äussserst glücklich, rechtzeitig alle lobotomierten Hygiene-Pudel aus meinem Leben geschafft zu haben, denn so muss ich mich heute kaum noch auf ein Gespräch mit jemanden einlassen, dessen Intelligenz auf die eines Ziegelsteins zusammengeschmolzen ist.

  14. GollumWeisheit : mein Schatz GoldStücke……

    https://www.pi-news.net/wp-content/uploads/hqdefault-1.jpg

    Dialektische Rothschild-gelenkte Superlogen regieren die …
    https://www.zaronews.world › zaronews-presseberichte › dialektische-rothschild-gelenkte-superlogen-regieren-die-welt-diktieren-merkels-mangel-an-einwanderungs-politik
    Großmeister in
    “Der Ring”
    ist der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble . Er ist auch Mitglied der Joseph de Maistre – gegründet von Lenin !! Dieses Photo zeigt, dass Freimaurer Putin der Merkel einen Freimaurer-Handschlag gibt: Sie sind Ur-Logen-Geschwister in der “Goldenen Eurasien” (“von Lissabon nach Wladiwostock/Alexandr Dugin”)!

  15. 2014 Bonn
    Michael Mannheimer Interview mit diversen Medienvertreter- youtube
    da war Herr Mannheimer noch in Deutschland.

  16. Sogar der Mainstream muss es zugeben… schiebt aber die Schuld auf die fehlende dritte Booster Impfung. Zitat: trotz doppelter Impfung: In einem Pflegeheim in Arbon TG sind fast alle Bewohnerinnen und Bewohner der Demenzabteilung an Corona erkrankt. Bei der Institution handelt es sich um das Heim Sonnhalden, wie das «St. Galler Tagblatt» berichtet. Von den insgesamt 22 Bewohnern auf der besagten Station seien seit Ende Oktober mittlerweile 20 Personen positiv getestet worden. Die meisten von ihnen waren geimpft. https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/schweiz/booster-kommt-zu-sp%C3%A4t-fast-alle-heimbewohner-in-arbon-tg-sind-an-corona-erkrankt/ar-AAQOEsO?ocid=msedgdhp&pc=U531 Zum Glück wissen wir ja bereits dass es mit jedem “Booster” noch schneller ins Nirwana geht. Ist nur noch traurig was zurzeit abgeht und noch auf uns zukommt.

  17. Gedanken von mir zur Rettung EUROPAS

    mal angenommen TRUMP schafft es nochmal zum Präsidenten.

    MERKEL hat TRUMP ausgelacht-als er sagte er ist stolz auf deine deutschen wurzeln.

    Video noch verfügbar.

    Würde Donald Trump seine besten Elite Einheiten nach Europa senden,

    wenn er wüsste warum Merkel 2015 die Tore geöffnet hat für Millionen.

    KALERGI- VÖLKERVERMISCHUNG- Abschaffung der weissen Europäer.

    ???

  18. Es gibt leider in der BRD und in der EU keine Anzeichen aktuell für gravierende poltische Veränderungen .

    Die Basis/Volk folgt dem Überbau/Macht und lässt sich gehorsam impfen und schluckt die Freiheitsberaubung und das Morden gehorsm.

    Der Widersstand hat zugenommen , doch er hat keine Leitfigur, keine uerbergreifene Organisation und Struktur .

    So makaber wie es klingt, so ist es auch , DURCH DAS IMPFEN WERDEN NOCH MEHR MENSCHEN VERRECKEN UND DAS MUSS DEN MENSCHEN 1 ZU 1 VERMITTELT WERDEN!
    TAGTÄGLICH !

    Und dieses Verrecken muss an der Basis vermittelt werden, medienwirksam .

    Deswegen sind die Artikel von Herrn Mannheimer und anderen Blogs von entscheidender
    Bedeutung .

  19. Und alle haben mitgemacht, wie damals!

    Wer heute bezüglich des Impfens wie der FOCUS-Online-Korrespondent “Ulrich Reitz” eine “Zauderpolitik” bemängelt und Menschen aufgrund ihrer Ablehnung der umstrittenen genmanipulierten COVID-Impfung als “offenkundige Unvernünftige” beleidigt, die ihre Freiheit mißbrauchen würden, fordert nicht nur unterschwellig eine totalitäre Staatsräson, sondern dürfte Morgen unter jenem Pöbel in der ersten Reihe anzutreffen sein, der sich orgastisch in dem Ruf ergeht: sperrt sie alle weg!

    Es ist alles in allem ziemlich abstrakt, aber auch ein trauriges Zeugnis der schieren Ahnungslosikeit, was dieser Mann in seinem von perfider Staatspropaganda getragenen Artikel alles von sich gibt, um seine Leserschaft, der er sämtliche von dem experimentellen mRNA-COVID-Impfstoff ausgehende Gefahren verschweigt, unter Druckaufbau und Panikmache zur “Volksimpfung” zu locken. (siehe Quelle 1) Vermutlich sind ihm all die inzwischen bekannten genozidalen Auswirkungen dieser Impfung entgangen, denn:

    “Laut der aktuellen von der CDC veröffentlichten VAERS-Daten umfassen insgesamt 856.919 Berichte über unerwünschte Ereignisse aus allen Altersgruppen nach COVID-Impfstoffen, darunter 18.078 Todesfälle und 131.027 schwere Verletzungen die zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 29. Oktober 2021 aufgetreten sind. Diese Daten stellen vermutlich aber nur die Spitze des Eisberges, da es sich nur um gemeldete Fälle handelt. Demnach kann die Dunkelziffer um ein vielfaches höher sein.” (siehe Quelle 2)

    So lullt Ulrich Reitz nun also sein Publikum ein und versucht in bester Orwell-Manier über die fortschreitende Entrechtung der Bürger und über den derzeitigen Übergang in eine Diktatur hinwegzutäuschen, indem er feststellt, dass wir inzwischen offenkundig in einer Art Mimimi-Gesellschaft lebten, die vereinfacht gesagt darin bestünde, “dass immer mehr Menschen immer heftiger Rechte für sich reklamieren und schon gar nicht mehr auf die Idee kommen, sie könnten eine Verantwortung für das Allgemeinwohl haben.”

    Ulrich Reitz beklagt also eine Art Mimimi-Gesellschaft, weil sich immer mehr Menschen anmaßen ihre Rechte einzufordern, die ihnen bis hin zur Privatshäre seit gut zwei Jahren hinter dem Vorwand einer von unzähligen Fragwürdigkeiten umwobenen Pandemie, Schritt für Schritt weltweit systematisch entzogen werden, während sich dieser Staat zunehmend entdemokratisiert und vor aller Augen in einen bevormundenden wie übergriffigen Autoritarismus abgleitet. Da nun Menschen, ob mit oder ohne Impfung nahezu gleichsam gefährdet sind, sich infizieren zu können, ist es nicht nachvollziehbar, was die Impfung mit einer Verantwortung für das Gemeinwohl zu tun haben soll, wie Ulrich Reitz es zu suggerieren versucht.

    Nun, Ulrich Reitz seiner Erkenntnis nach zu werten, gäbe es mindestens zwei Impfstoffe gegen die Dummheit: Demnach hieße der eine “Wissen” und “Information” der andere. Nun, wenn dem so ist, hätte Ulrich Reitz ganz dringend zwei entsprechende Booster-Shots plus einen zusätzlichen gegen Selbstüberhebung nötig, denn seinem Verständnis nach sind Impfverweigerer auch Info-Verweigerer. In diesem Zusammenhang zieht Ulrich Reitz über Patienten her, die er als Info-Verweigerer identifiziert, weil sie anstatt Zeitungen und Magazine zu lesen, oder Radio zu hören, ihren Hausärzten seitenlange Fragebögen schickten, in denen sie alles über die Corona-Impfungen, die Nebenwirkungen, und so weiter, wissen wollten.

    Tja lieber Herr Reitz, was liegt näher als zu medizinischen Fragen den Arzt des Vertrauens zu Rate zu ziehen, anstatt sich der Gehirnwäsche all ihrer Zeitungen, Magazine und sonstiger Mainstream-Konzern-Medien zu unterziehen. Da erfährt man doch außer politisch korrekt geframter, dem Narrativ angelehnter und wiedergekäuter Staatspropaganda nichts von Relevanz.

    Nachdem Ulrich Reitz noch imposant auf die Panikpauke haut, indem er von Intensivstationen schwadroniert, die sich gerade derzeit mit Ungeimpften füllen würden, obwohl exakt das schiere Gegenteil der Fall ist, (siehe Quellen 3, 4) lobt er den als marxistisch-leninistischen Altkommunisten entlarvten, baden-württembergischen Ministerpräsidenten “Winfried Kretschmann”, (Quelle 5) als lebenserfahrenen Mann der Grünen in den Himmel der Corona-Putschisten, weil dieser zwischenzeitlich leider weder weitere Lockdowns noch eine Impfpflicht ausschließt, um die Bürger zur Gefügigmachung für die “Volksimpfung” weiterhin unter dem Deckmantel einer herbeigetesteten Pandemie zu drangsalieren, zu entrechten und im Würgegriff zu halten.

    So lässt Ulrich Reitz abschließend noch durchblicken, dass es von der Bundesregierung ein Granatenfehler gewesen sei, anfänglich eine Impfpflicht auszuschließen, weil sich das im Fall wenn die Not zu groß würde, mit dem Amtseid – Schaden vom deutschen Volk abzuwenden -nicht vertrüge.

    Großbritannien: Fünfmal mehr Corona-Tote unter doppelt Geimpften als unter Ungeimpften! (Quelle 6)

    Die Frage, inwieweit sich die inzwischen unzähligen Opfer dieser ominösen Impfung mit dem Amtseid der pharmahörigen Politprominenz vertragen, sei dahingestellt, denn offenbar sind dem Herrn Ulrich Reitz all die inzwischen bekannten genozidalen Auswirkungen dieser Impfung entgangen, sonst würde er doch davor warnen, oder? In Schweden beispielsweise wurden in den zehn Monaten nach der Impfung 83.744 mutmaßliche Nebenwirkungen gemeldet, was mehr als zehnmal so viel ist wie alle Nebenwirkungen, die in den vorangegangenen Jahren für alle anderen Arzneimittel und Impfstoffe gemeldet wurden, während weltweit Eltern um ihre totgeimpften Kinder weinen, weil sie der Politik, aber besonders auch der Medienoropaganda vertrauten. (siehe Quellen 7, 8)

    Deshalb wird Ulrich Reitz hiermit als Beteiligter am größten Verbrechen der Weltgeschichte entlarvt, der eben wie damals in einer anderen finsteren Zeit Deutschlands mitmacht, indem er nur seine Arbeit tut. Ob er wohl von nichts gewusst haben will, sofern er sich eines Tages vor einem Menschenrechtstribunal wiederfindet? Gott mit uns!

    Der Abendländische Bote

    Quelle 1
    https://www.focus.de/politik/deutschland/ein-kommentar-von-ulrich-reitz-die-mimimi-republik-bei-den-impfungen-koennen-wir-uns-die-zauderpolitik-nicht-mehr-leisten_id_24433342.html

    Quelle 2
    https://uncutnews.ch/3-weitere-berichte-ueber-todesfaelle-bei-teenagern-nach-covid-impfungen-und-die-zahl-der-gemeldeten-verletzungen-steigen-auf-mehr-als-850-000-faelle/

    Quelle 3
    https://unser-mitteleuropa.com/krankenhaeuser-schlagen-alarm-zahl-der-impfdurchbrueche-explodiert/

    Quelle 4
    https://www.rnd.de/gesundheit/corona-tote-in-bayern-rund-30-prozent-waren-vollstaendig-geimpft-CV7RYI5KY5CHOLW7LBW63APYII.html

    Quelle 5
    https://de.wikipedia.org/wiki/Winfried_Kretschmann

    Quelle 6
    https://unser-mitteleuropa.com/grossbritannien-fuenfmal-mehr-corona-tote-unter-doppelt-geimpften-als-unter-ungeimpften/

    Quelle 7
    https://uncutnews.ch/16-aerzte-und-forscher-aus-schweden-fordern-den-sofortigen-stopp-der-impfung/

    Quelle 8
    https://politikstube.com/cuxhaven-12-jaehriges-kind-stirbt-zwei-tage-nach-biontech-pfizer-impfung/

  20. Der “Deutsche” war in einem offenen fairen Kampf eine Macht der sich durch Disziplin, Kraft und Taktik ausgezeichnet hat. Er braucht klare Verhältnisse, Regeln, Ziele und Vorgaben. Ohne DEM taugt er zu nichts! Das Vorhaben Werwölfe ging dermaßen nach hinten los, gut auch taktisch zu spät. Die Natur des Deutschen ist nicht der Untergrundkampf. Die wenigen die das können und leisten, werden zu wenige sein. Auch ist die digitale Überwachung ein, nicht zu unterschätzener, Gegner der mit der Situationauf Kuba, Vietnam oder Korea nicht zu vergleichen wäre. Wir wissen das der Feind mitliest, und wir können 200% sicher sein das ALLES, WIRKLICH ALLES registriert wird. Eine überraschende Aktion kann dadurch nur durch eine kleine verschworen Truppe, mit zusätzlichehr Kompetenz/Wissen ausgeführt werden. Die Frage stellt sich, für welche Nachfolge Deutsche soll der deutsche Partisan sein Leben lassen …
    Gruß

    • Die Geschichte der 47 Rōnin
      -https://de.wikipedia.org/wiki/47_R%C5%8Dnin

      47 Ronin Official Trailer #1 (2013) – Keanu Reeves, Rinko Kikuchi Movie HD
      https://www.youtube.com/watch?v=j8cKdDkkIYY

      —————

      Auch in DeutschLand gibt es Menschen, welche sich mit dem Geist
      der Samurais verbunden fühlen…….

      Hinweiser : iCH habe einen YouTuber hier verlinkt der zeigt
      wie jeder sich ein Samurai-Schwert aus dem BauMarkt herstellen kann.

    • Japan schreibt die Geschichte um und lässt die Armee wiederaufleben

      https://www.youtube.com/watch?v=tPtIpoGQLC0
      ———–

      Hinweiser : Die Kriegs/Geschichte der Menschheit wurde mit Blut geschrieben, dadurch kann man mit GENialen BlutTests auch die wahre Geschichte der Menschen beweisen. RothSchilds KanonenBoote schoßen Japan sturmreif auch die Jesuiten wollten ihren Teil des Kuchens haben.

      AchJa, vertraut NIEmals der offiziellen GeschichtsSchreibung die wird vom Sieger geschrieben und das BabYlon-System kriegt seit über 2500 Jahren erfolgreich die Welt
      durch ihren MolochDienst.

    • Verbotenes Wissen: Warum verschwand vor rund 200 Jahren das Großreich Tartaria aus Büchern und Landkarten?
      17. November 2021

      Es gibt viele Hinweise, dass die offizielle Geschichtschreibung eine große Weltmacht, die noch zu Beginn den 19. Jahrhunderts existiert hat, vor den Augen der Öffentlichkeit verheimlicht.

      -https://dieunbestechlichen.com/2021/11/verbotenes-wissen-warum-verschwand-vor-rund-200-jahren-das-grossreich-tartaria-aus-buechern-und-landkarten/

      Hinweiser : Die Romanows sind semitischBabYlonische Merowinger-BlutLinie und stammen nicht von den Weißen BruderVölkern Iren, Schotten, Deutsche und Russen. Früher gabs viel mehr Infos zur Tartaria, vieles ist verschwunden…..

      „Denn ich will Amalek unter dem Himmel austilgen, dass man seiner nicht mehr gedenke.“

  21. In der letzten Sitzung der Stiftung Corona-Ausschuss Nr. 78 ganz am Ende des 5-stündigen Videobeitrags spricht ebenfalls ein Bestatter. USA. Er spricht von einem hohen Anstieg der Sterbefälle bei Babies und Ungeborenen, also Fehlgeburten und Totgeburten. In Zusammenhang mit der Impfung.

    !!! Die Medien schweigen. Wo sind die Leute, die man Reporter nannte?

    https://corona-ausschuss.de/

  22. † † † † † † † † † † DAS HEER DER TOTEN † † † † † † † † † †

    —————————–
    Die sog. Rabbinerbriefe
    —————————–

    Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer

    Ich schrieb am 06.12.2000 einen Brief an den Zentralrat der Juden in Deutschland:

    Sehr geehrter Herr Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland, Paul Spiegel

    In einer vermutlich schrecklichen Angelegenheit, die das gesamte Weltjudentum betreffen könnte – und zwar auf Jahrhunderte – wende ich mich heute an Sie, als Vorsitzenden des Zentralrates der Juden in Deutschland. Es geht um die Erkenntnisunterdrückung der Neuen Medizin für die Nichtjuden seit fast 20 Jahren.

    Vorausschicken möchte ich gleich: Sollten Sie oder Ihre Glaubensbrüder oder die Presse mich, der ich nie einen Patienten oder Schüler nach seiner Rasse oder Glaubensrichtung gefragt habe, nunmehr zum Antisemiten oder Rassisten erklären wollen, so wäre das das Gleiche, als würden Sie eine Kuh zum Raubtier erklären.

    Und sollten mich Ihre Freunde von der israelischen Oberloge aller Logen, der B’nai B’rith versuchen umzubringen, dann hilft das auch nichts mehr, denn jeder würde nach diesem Brief, der im Internet stehen wird, wissen, daß nur die B’nai B’rith mich umbringen konnte, wie sie es schon versucht hat (Stellvertreter des Menachem Schneerson). Übrigens werde ich meinen Anwalt Walter Mendel, der Sie gut kennt, bitten, diesen Brief persönlich zu überreichen.

    Unmittelbar in der Nähe seines Geburtshauses bei Krefeld haben meine Eltern – unter Einsatz ihres Lebens – im Krieg eine größere Anzahl Ihrer Glaubensbrüder versteckt.

    Nun zum Grund meines Schreibens:

    Seit fast 20 Jahren gibt es die Neue Medizin. Diese ist bisher 27 mal offiziell und öffentlich verifiziert worden, was nur bei einer strengen Naturwissenschaft wie der Neuen Medizin möglich ist, nicht bei 5000 Hypothesen, wie sie die Schulmedizin hat. Die Neue Medizin hat eine Überlebensrate, z.B. bei Krebs, von 98 %, während die Schulmedizin – Pseudotherapie mit Chemo, Be#strahlung und Morphium 98 % Mortalität hat (laut deutschem Krebsforschungszentrum Heidelberg).

    In den 80er Jahren habe ich in Frankreich unendlich viele Seminare gehalten, auf denen manchmal bis zu 80 % Rabbiner als Teilnehmer anwesend waren und eifrig die Neue Medizin lernten. 1986 traf mich allerdings der Schlag, als mir und meinem Freund Antoine Graf D’Oncieu der Oberrabbiner in Paris, Herr Denoun verriet, er habe, genau wie alle Rabbiner der Welt, ein Schreiben vom obersten Rabbiner, Menachem Schneerson, erhalten, des Inhalts, alle
    Rabbiner sollten dafür sorgen, daß alle Juden nach der Neuen Medi#zin therapiert würden. Man habe sie geprüft und sie sei richtig.

    Allerdings solle das heimlich geschehen und sei nicht für die Nicht= Israelis gedacht. Mein Schreiben, das ich daraufhin an Herrn Menachem Schneerson geschrieben habe, füge ich bei. Seine Antwort erhielt ich 1989 in Form eines Attentatsversuches durch seinen Stellvertreter.

    Kürzlich bekannte ein israelischer Arzt, Dr. Rosenstock aus Argentinien, auf einem meiner Seminare vor 33 Teilnehmern und vor laufender Kamera, daß seit 15 bis 20 Jahren weltweit alle Israelis – heimlich! und unter falschen Etiketten – nach der Neuen Medizin therapiert würden, mit allerbestem Erfolg. Er nannte sogar inzwischen ein Krankenhaus in Israel, wo unter falscher Flagge – den Namen Hamer, so schrieb er, kenne man dort nicht – Neue Medizin für Israelis praktiziert werde. Nach Veröffentlichung dieser Aussagen des Herrn Dr. Rosenstock im Internet überschlagen sich nun die Ereignisse:

    Der 81-jährige Prof. Israel, der Jahrzehnte lang Leiter des nationalen KrebszentrumsVillejuif und mein schlimmster Gegner war und dessen Assistent Sabbath mindestens 20 mal in meinen Seminaren gesessen ist, hätten nun kürzlich ganz unabhängig von mir nochmals die Neue Medizin entdeckt; z. B. wurde das SBS (Sinnvolles Biologisches Sonderprogramm) kurzerhand in SOS-Geschehen umbenannt.

    Und plötzlich finden Ihre Glaubensbrüder nun heraus, daß Krebs keine Krankheit sei, sondern – ein biologisches sinnvolles Programm, das vom Gehirn gesteuert wird. Von Hamer hatten die beiden Wissenschafts-Betrüger natürlich nie etwas gehört.

    Nun zu dem Problem, Herr Spiegel:

    Wie es scheint, haben die Israelis seit 15 bis 20 Jahren weltweit und heimlich (siehe News Nr. 45 vom 09.11.2000) Neue Medizin praktiziert. Von den Israelis konnten 98 % damit überleben.
    Die Medien aber, die quasi zu 100 % Ihren Freunden von der B’nai B’rith, also auch Israelis, gehören, propagieren seit 20 Jahren für Nicht= Israelis Chemo, Bestrahlung und Morphium. 98% der erkrankten Nicht-Israelis, sprich 2 Milliarden Menschen, scheinen auf diese Art durch die von Ihren Freunden zu verantwortende Erkenntnisunterdrückung der Neuen Medizin auf die grausigste Art und Weise zu Tode geschächtet worden zu sein (“Holo-Schächt“!).

    Wie gesagt, Herr Spiegel, ich bin das Gegenteil von einem Rassisten. Ich würde mich mit der gleichen Geduld an das Bett jedes Deutschen, Chinesen, Afrikaners oder Juden setzen und ihm versuchen zu helfen. Aber wenn Chinesen Verbrechen begehen, habe ich etwas gegen diese Chinesen. Und wenn Ihre Israelis das grausigste astronomischste Verbrechen der Weltgeschichte verbrochen haben sollten, hätte ich etwas gegen diese Israelis, die sich überall als Opfer und Verfolgte ausgeben. Wenn Ihre Freunde dieses schlimmste Verbrechen der Menschheitsgeschichte begangen haben – und ich selbst halte nur die Oberloge B’nai B’rith für in der Lage zu einem so wasserdichten Verbrechen dieses Kalibers der Erkenntnisunterdrückung – dann werden Sie das nicht zugeben, das ist klar, fühlen sich wahrscheinlich auch nicht autorisiert, das zuzugeben. Aber Sie könnten helfen, dieses Verbrechen nach 20 Jahren und 2 Milliarden Toten zu beenden.

    Es könnten Ihre Freunde gewisse Dinge unterschätzt haben, z. B. :

    Wenn einer die Neue Medizin entdecken konnte, dann kann er auch entdecken, wer für die Erkenntnisunterdrückung verantwortlich ist.

    Es hilft nach diesem öffentlichen Brief auch nichts mehr, auf mich nochmals Attentate zu machen. Ihre Israelis könnten durch die Verhinderung der Neuen Medizin für Nichtjuden auf Jahrhunderte sich aus der Gemeinschaft aller Menschen disqualifiziert haben. Sie müßten nicht nur die Angehörigen der Ermordeten fürchten, sondern auch das ,,Heer der Toten”!

    Mit freundlichem Gruß

    Ich erhielt keine Antwort.

    Deshalb schrieb ich am 10.01.2001 einen zweiten Brief:

    Sehr geehrter Herr Spiegel

    Keine Antwort – ist auch eine Antwort –

    […]

    Auszug aus dem Buche: EINER GEGEN ALLE — Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer [Seite 335 ]

    https://archive.org/details/HamerRykeEinerGegenAlleDieErkenntnisunterdrueckungDerNeuenMedizin2005440S./mode/2up

    Die EISERNE REGEL DES KREBS – Dr. Hamer

  23. 16.11.2021
    Plant die Bundesregierung eine Schock-Kampagne, um den Impfdruck zu erhöhen und mehr Leute zum Impfen zu bewegen?

    Dieses Werbe-Plakat ist der reinste Horror: Zwei Mediziner in Schutzkleidung decken einen offenbar verstorbenen Intensivpatienten in einem Plastiksack mit einem Sargdeckel ab. Darunter steht ein Slogan auf Tschechisch. Die Übersetzung: „Sie hat die Impfung immer wieder hinausgeschoben“.

    Das Plakat ist Teil einer tschechischen Schock-Kampagne für die Corona-Impfung.
    https://www.bz-berlin.de/media/tschechien_1637071297

    +++ABER: Es taucht in einem Papier des Corona-Krisenstabs des Innen- und Gesundheitsministeriums auf. Ist eine solche Kampagne nach tschechischem Vorbild auch in Deutschland geplant? Das geht aus dem Papier, das für Deutschlands mächtigste Corona-Bekämpfer erstellt wurde, nicht hervor.
    https://www.bz-berlin.de/deutschland/das-neue-corona-schock-papier-der-regierung

    RÜCKBLICK

    Das interne Strategiepapier des Innenministeriums zur Corona-Pandemie

    Das Bundesinnenministerium hat ein Strategiepapier ausgearbeitet, das den Umgang der Bundesregierung mit der Corona-Pandemie vorzeichnen soll. Zahlreiche Medien liegt das Dokument zwar vor, doch sie zitieren daraus nur auszugsweise – veröffentlichen tun sie es nicht. Auch das Innenministerium selbst machte das Dokument bisher nicht zugänglich. Unser Partnerprojekt FragDenStaat hat das Strategiepapier nun veröffentlicht. Wir dokumentieren es hier…
    von Redaktion abgeordnetenwatch.de, 07.04.2020
    https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/informationsfreiheit/das-interne-strategiepapier-des-innenministeriums-zur-corona-pandemie

  24. Hatte die Bibel von Anfang an recht?
    Der zeitliche Ablauf der Ereignisse wurde von Daniel bzw. Johannes bereits ca. 600 v. Chr. bzw. ca. 90 n. Chr. vorausgesagt bis exakt in unsere Zeit vorausgesagt:

    Babylon (671 v. Chr. bis 538 v. Chr.) – (Daniel 7,4)
    Medo-Persien (538 v. Chr. bis 331 v. Chr.) – (Daniel 7,5, Daniel 8,3 Daniel 8,20)
    Griechenland (331 v. Chr. bis 161 v. Chr.) – (Daniel 7,6, Daniel 8,21)
    Rom (168 v. Chr. bis 476 n. Chr.) – (Daniel 7,7, Daniel 7,23)
    Zerfall in 10 Staaten
    Untergang von drei davon: 493 n. Chr.: Heruler, 534 n. Chr.: Vandalen, 538 n. Chr.: Ostgoten
    Papsttum (538 n. Chr. bis 1798 n. Chr.) – (Daniel 7,24-25, Offenbarung 13,1, Offenbarung 13,5-7, Offenbarung 17,3-6)
    Papsttum (1929 n. Chr. bis heute)
    1929 Lateranverträge
    2013 Papst Franziskus – der achte Papst, Gog von Magog: GeOrG MArio BerGOGlio (Offenbarung 17,9-11, Offenbarung 17,15, Offenbarung 20,8)
    Malzeichen des Tieres (Offenbarung 13,16-17, 1.Korinther 3,16-17, Offenbarung 18,23, Offenbarung 14,9-11): „denn durch deine Zauberei (= Pharmakeia = Pharmazie-Produkte = Covid19-Impfstoff) wurden alle Völker verführt.“

    Wer es nicht glaubt vergleiche die Historie mit den oben angegebenen Textstellen.

    Quellen:
    Babylon: „539 v. Chr.[…] maßgeblich an seinem Sturz und dem Babyloniens beteiligt war. „
    https://de.wikipedia.org/wiki/Babylon#Geschichte
    Medo-Persien: Letzter König „330 v. Chr. von seinen Untergebenen ermordet.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perserreich#Alexander_der_Gro%C3%9Fe_und_das_Ende_des_Ach%C3%A4menidenreiches
    Griechenland: „168 unterlag Makedonien dann endgültig und wurde römische Provinz.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Griechenlands#Hellenismus
    Rom: „476 setzte der germanische Heermeister Odoaker den Romulus Augustulus schließlich als weströmischen Kaiser ab“
    https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6misches_Reich#Untergang_des_Reiches_im_Westen_und_Behauptung_im_Osten
    Papsttum
    538 n. Chr.: komplette Herrschaft, nachdem die Ostgoten aus Rom vertrieben waren: „Rom wurde von Januar 537 bis März 538 von den Ostgoten belagert und konnte erst dann durch oströmische Verstärkungen wieder entsetzt werden.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gotenkrieg_(535%E2%80%93554)#Erster_Gotenkrieg_(535%E2%80%93540)
    1798 n. Chr.: Gefangennahme Papst: „Nach neuerlichen militärischen Interventionen besetzten die Franzosen Anfang 1798 Rom und riefen am 15. Februar 1798 die Römische Republik aus. Der Papst wurde für abgesetzt erklärt“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pius_VI.#Pontifikat
    1929 Lateranverträge: https://de.wikipedia.org/wiki/Lateranvertr%C3%A4ge
    der 8. Papst seit den Lateranverträgen: https://de.wikipedia.org/wiki/Franziskus_(Papst)
    2020: Einführung Covid19-Impfstoffe: „Notfallzulassung, erhielt der Impfstoff am 30. Dezember 2020“
    https://de.wikipedia.org/wiki/AZD1222

    • Werter Aufklärer,

      zu Ihren obigen Beweisen, ja, das sind Beweise und keine Theorien, kann ich den Lesern hier nur noch Klaus Jäger (Bibelforschung) und auch die Seite “Zeit und Zahl” empfehlen und wärmstens ans Herz legen.

  25. Wieder strenge Corona-Regeln wegen steigender Fallzahlen – trotz 90%-Impfquote

    „Obwohl neun von zehn Iren immunisiert sind, gehen die Neuinfektionen auf der Insel wieder deutlich in die Höhe,“ schrieb die Wiener Zeitung schon vor zwei Wochen über Europas Musterland beim Corona-Impfen, Irland.

    Sperrstunde um Mitternacht

    Von „immunisiert“ dürfte allerdings nicht viel übrig sein, denn die irische Regierung verordnete ab übermorgen, Freitag, wieder strenge Corona-Maßnahmen. Ab dann sind alle Bars, Restaurants und Clubs angehalten, wieder spätestens um Mitternacht zu schließen. Die Iren sollen ihre sozialen Kontakte reduzieren und, wenn möglich, von Zuhause aus arbeiten, berichtet der irische Sender RTÉ.

    Intensivstationen füllen sich

    Begründung: steigende Corona-Fallzahlen. Auch die Belegung der Intensivstationen mit Covid-Patienten ist gestiegen. Und das, obwohl neun von zehn erwachsenen Iren gegen Covid-19 geimpft, also „immun“ sind?

    Wochenlang spielten Kinder in Kindergärten – ohne Maske – ohne Abstände herum. Uns sagten unsere “Top-Politiker”, sogleich gefolgt von hörigen Medizinern das von Kindern keine Virusgefahr ausgehe.
    Ähnliches spielte sich eine Zeit lang für Schüler ab. Morgens im Bus und Mittags im Bus zurück. Unsere Politiker, sind aufgezwungene Top- Vertreter der Pharmaindustrie. Aber nur in der Außendienstabteilung für Vakzine. Ein neues Virus ist da, es darf aber nicht wissenschaftlich diskutiert werden, Ergebnisse nicht erläutert werden. Es werden sofort die Wissenschaftler ausgeschlossen, die anderer Meinung sind. Antivirale Medikamente sind Tabu! Von diesen werden nicht RMNA übertragen, an diesen verdient nicht die NWO. Gates, der Sorros- Clan.

  26. https://zachariasfoegen.wordpress.com/2021/11/15/rki-bereitet-6-impfung-vor/

    Der “Ausnahmezustand” wird bis Ende 2023 durchgezogen, ich vermute, bis 2025 ,
    und wenn eine Viruspanik nicht mehr zieht, dann einfach was anderes : Erdölmangel,(hatten wir schon mal) Frauenmangel, Gurkenkrise , CO2 zieht immer,
    Wetter und Co , Greta heiratet…
    zum link:
    Ein RKI-Dokument , das Meldeformular Hospitalisierungen in Bezug auf die C-Viruskrankheit 2019 gem. §6 IfSG läßt den Rückschluß zu, daß 6 experimentelle Injektionen geplant sind ( Foto des Dokumentes )

  27. RKI bereitet seit Anfang September die 6. IMPFUNG und Ausnahmezustand bis Ende 2023 vor

    uncut-news.ch
    November 18, 2021
    Deutschland

    In einem Dokument, dass mir heute auf der Arbeit in die Hände gefallen ist …bzw. es wurde vom Chefarzt der Inneren Medizin per Email rumgeschickt mit den Worten „Ich kann die Menge an Formularen nicht alleine ausfüllen!!!“… habe ich eine seltsame Entdeckung gemacht. Sehen sie selbst:

  28. “Der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, hat ein dramatisches Bild der Corona-Lage in Deutschland gezeichnet. “Wir laufen momentan in eine ernste Notlage. Wir werden wirklich ein sehr schlimmes Weihnachtsfest haben, wenn wir jetzt nicht gegensteuern”, sagte Wieler am Mittwochabend bei einer Online-Diskussion mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU).

    Die Zahl der Neuinfektionen steige steil an, und tatsächlich dürfte sie weitaus höher sein als bekannt: “Die Untererfassung der wahren Zahlen verstärkt sich.”

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/lothar-wieler-haelt-brandrede-warnt-schlimmem-weihnachtsfest-36354936

    • Was Wieler dabei verschweigt ist, ist, dass die meisten Neuinfektionen bei Geimpften und sogar Mehrfachgeimpften vorkommen. Es ist alles eine einzige Dchmierenkomödie, eine perfekt durchdachte Panik-Strategie der Bundesregierung, und der Tierarzt Wieler spielt bei diesem Krieg gegen das Volk ganz vorne mit.

      Die Wahrheit: bis heute wurde noch nie ein Corona Virus nachgewiesen:

      https://rumble.com/vfoadn-u.s.-virologe-verklagt-gesundheitsbehrde.html
      U.S. Virologe aus Kalifornien: “Es gibt kein Corona Virus.”
      U.S. Virologe verklagt Gesundheitsbehörde

      Rumble — Ein U.S. Virologe aus Kalifornien hat mit diesem Video die Bevölkerung Weltweit darüber informiert, das er die U.S. Gesundheitsbehörde CDC verklagen wird wegen Betrug am Volk. In diesem Video bekennt der Forscher öffentlich.”Es gibt kein Corona Virus.”

      +++++++++

      https://uncutnews.ch/aerztin-untersucht-die-covid-impfstoffe-und-ist-schockiert/

      Virus nicht nachweisbar

      Ärztin untersucht die Covid-Impfstoffe und ist schockiert
      Auch nachfolgende Ärztin Dr. Carrie L. Madej wurde schon auf den verschiedenen „Faktenchecker“ als irreführend und „Fake-News“ bezeichnet. Dennoch ist es interessant was sie zu berichten hat. Soll sich jeder seine eigene Meinung machen.

      Corona-Impfstoffe enthalten den Code des Spike-Proteins des Corona-Virus. Nirgendwo auf der Welt gibt es eine Virusprobe. Alles, was wir haben, ist der genetische Code.

      „Keiner hat das Virus. Warum?“, fragt sich die amerikanische Ärztin Carrie Madej in einem Interview mit The New American. „Diese Frage ist bis heute unbeantwortet geblieben.“

      • PflichtGuckVideo zur MasernImpf-Pflicht welche noch immer nicht durch KarlsRuhe gestoppt wurde `!

        KarlsRuhe – Karl der Große GermanenSchlächter Hohe Prieser der Bruderschaft der $chlange

        KarlsRuhe die IlluminatiStadt – wo die Judstiz, eine Hure BabYlons, die ZwangsImpfung mit der
        Dämonen-DNA absegnen wird ?

        —————————

        I*pfen ab 1.1.22 :: Wieso sieht DAS niemand? Ablenkung mit allen Mitteln

        https://www.youtube.com/watch?v=XhD3N9grnxE

        ich bin der Mungo

        Hinweiser : Der Mungo ist der TodFeind der SchlangenBrut

        Die Hohen Prieser Marduks waren gleichzeitig auch die höchsen MedizinMänner – DruidenZauberer
        sie beten die $chlange an.

      • Tierquäler Wieler ist als Mitglied des Wehrmedizinischen Beirats im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verteidigung (seit April 2011)”nebenbei” Experte für biologische Kampfstoffe.
        Dito Drosten.
        https://dewiki.de/Lexikon/Lothar_H._Wieler

        https://www.bnitm.de/aktuelles/mitteilungen/156-entwicklung-feinerer-nachweisverfahren-fuer-biologische-kampfstoffe/

        https://www.bnitm.de/aktuelles/mitteilungen/97-doppelte-auszeichnung-fuer-virologen-des-hamburger-tropeninstituts/

      • Wieler, Drosten, Spahn, Söder, etc… alles Hochstapler und Schauspieler! Stehen unter Vertrag der Kabale und Logen!

        Melde und Knöpfchen drück Huren, aber eigentlich nur Würmer, welche es zu zerquetschten gilt.

      • Selbstverständlich gibt es keine Virusisolation. Zum einen wegen dem Wissenschaftsbetrug der Virologen in den 1950iger Jahren. Siehe hier:
        https://andrewkaufmanmd.com/sovi-deutsch/

        Letztes Wochenende haben die beiden Ärzte Dr. Andrew Kaufman und Dr. Thomas Cowan auf Ihrer gemeinsamen Seite das 4. Live-Webinar zu den Covid-Mythen abgehalten.

        Ein Preview kann man sich ansehen; dauert 4 Minuten. Und das sind die Themen:

        THE MEDICAL MATRIX
        PARASITIC VACCINES AND
        SUPPLY LINES FOR HEALTH

        Zusammenfassung (übersetzt):
        Die Medizinische Matrix ist ein Schadprogramm, das aus künstlichen Daten, Computersimulationen und angstbasierter Gedankenkontrolle besteht, um die Menschen dazu zu zwingen, eine auf Eugenik basierende medizinische Behandlung zu akzeptieren, einschließlich parasitärer und mit Gift versetzter Impfstoffe. Brechen Sie aus der medizinischen Matrix der Täuschung aus und erfahren Sie die WAHRHEIT. Du bist der EINE!

        Covid-19 ist eine Simulation eines Virus, das aus Computermodellen und hergestellten Pseudoviren besteht. SARS-CoV-2 existiert nicht außerhalb des digitalen Raums. Neue Varianten sind ebenfalls computergenerierte Modelle, die außerhalb der Covid Medical Matrix der Täuschung nicht existieren.
        Dr. Tom und Dr. Andy werden während dieser ersten Live-Veranstaltung brandneues Material präsentieren, und auf die Webinar-Präsentationen folgt eine Live-Fragestunde mit beiden Ärzten!

        DIE MEDIZINISCHE MATRIX
        Die medizinische Matrix ist mit “biologischen Daten” programmiert, die nicht auf einer wissenschaftlichen Grundlage beruhen. Ribosomen, das endoplasmatische Retikulum, die Blut-Hirn-Schranke, die Synapsen in den Nerven, die Natrium-Kalium-Pumpe und ATP sind eine erfundene Humanbiologie. Lernen Sie die wahre Wissenschaft hinter diesen Systemen kennen.

        PARASITENIMPFSTOFFE
        In unabhängigen Tests von Covid-19-“Impfstoffen” wurden Parasiten und andere Organismen isoliert. Graphen, Parasiten, giftige Chemikalien… Impfstoffe sind ein eugenisches Programm zur Zerstörung der Gesundheit, zur Ausmerzung der Bevölkerung und zur Schaffung lebenslanger Kunden für das Mainstream-Medizinsystem. Die Menschen sterben an der Toxizität von Impfstoffen und an ärztlichen Kunstfehlern, nicht an simulierten Viren. Auffrischungsimpfungen tragen dazu bei, dass der Job erledigt wird. Finden Sie heraus, warum.

        VERSORGUNGSLEITUNGEN FÜR DIE GESUNDHEIT
        Die Versorgungsleitungen werden unterbrochen, um die Simulation einer globalen Pandemie zu verstärken und die Menschen zu zwingen, sich an die Vorschriften zu halten. Es ist wichtig, sich auf die Gesundheit während einer Versorgungsunterbrechung vorzubereiten. Erfahren Sie, was Sie in Ihrem Naturheilkunde-Kabinett brauchen, um fast jede Gesundheitssituation zu meistern.

        https://covid-19-myths.com/

        Das Narrativ ist so erbärmlich. Man muss sich nur mal die Definition des Impfdurchbruchs bei Wikipedia anschauen.
        Wie lange will man sich noch an der Nase rumführen lassen?

        @Majo: Fall Sie mitlesen, muss man sich fragen wie indoktriniert und so weiter diese Bevölkerung und zwar weltweit geworden ist.
        Da Sie und ich wissen, dass 5 G Krankheiten erzeugen können und der Impstoff Graphenoxid enthält könnte man doch eigentlich auf den Gedanken kommen, dass usw.

      • Herr Mannheimer

        Sehr gut recherchiert und zusammengefasst

        Deckt sich mit meinen Erkenntnissen , auch Dank der inhaltlichen Verarbeitung Ihrer Artikel.

        Besten Dank .

  29. Monika Donner im Interview – Coronadiktatur
    https://www.youtube.com/watch?v=Px2NQhGO3PQ

    Demo in Wels-Neustadt gegen Impfpflicht
    https://www.youtube.com/watch?v=ULlos4NSQRw

    Widerstand gegen Coronamaßnahmen in Steyr
    https://www.youtube.com/watch?v=Kfoh83rfVoQ

    Haim ins Reich. Merkel erklärt Solidarität und zappelt wieder bei Lukaschenko am Telefon:
    https://www.youtube.com/watch?v=AhHljl-5LOU

    Die Polonier wollen eine Mauer bauen:

    • Lukaschenka stellt Lagerhalle zur Verfügung
      >https://www.zaronews.world/gesellschaft/erste-warme-nacht-unter-einem-dach-tausend-fluechtlinge-uebernachten-in-belarussischer-lagerhalle/

      Eisenbahn – China-Weissrussland-Duisburg – hm
      Jeder 3. Chinese kennt Duisburg
      “…Stand: 23.08.2021 08:26 Uhr
      Nicht nur der Duisburger Hafen ist seit 2018 geschäftlich eng mit Belarus verbunden. Für das Land ist Deutschland wichtiger Handelspartner. Belarusische Aktivisten fordern mehr Sensibilität im Umgang mit Menschenrechtsverletzungen.
      Von Golineh Atai, WDR
      Der Great-Stone-Industriepark liegt 25 Kilometer vor Minsk, am Flughafen der Hauptstadt. Belarus baut die Sonderwirtschaftszone zu einem Handelsumschlagplatz zwischen Ost und West aus. Für China, das Milliarden dort investiert hat, gilt der riesige High-Tech-Park als “Perle der Seidenstraße” – eine Logistikdrehscheibe, mittels derer sich das asiatische Land Absatzmärkte in Europa erschließen will. Betreiber des Parks sind chinesische Unternehmen, der belarusische Staat – und seit 2018 auch der Duisburger Hafen, der mit weniger als einem Prozent an der Entwicklungsgesellschaft beteiligt ist. …”
      >https://www.tagesschau.de/wirtschaft/geschaefte-lukaschenko-belarus-duisburg-hafen-101.html
      Thema Lukaschenko bis aktuell
      >https://www.tagesschau.de/thema/lukaschenko/

    • In Ergänzung – Lukaschenka stellt Lagerhalle in Berlarus zur Verfügung
      Kommentar von Golineh Atai
      “…Aus der symbolischen Minderheitsbeteiligung entwickelte sich ein lukrativer Vertrag für die Duisburger. 2018 stellte Duisport einen “Masterplan Logistik” für die belarusische Regierung fertig, der – so der damalige Hafenchef Erich Staake – sehr positiv aufgenommen worden sei. Seitdem plant Duisport, zusammen mit chinesischen Unternehmen, der belarusischen Eisenbahn und der Schweizer Hupac AG, eine Schienenanbindung für den Great-Stone-Industriepark und ein Logistikterminal. Duisport ist wichtigster Gesellschafter mit 40 Prozent. Im April trafen sich der Chef der belarussischen Eisenbahnen, Wladimir Morozow, und Staake zu einem Video-Gespräch, um den Stand des Projekts zu besprechen. …”
      >https://www.tagesschau.de/wirtschaft/geschaefte-lukaschenko-belarus-duisburg-hafen-101.html

  30. Der Tierarzt Wieler spricht nicht mehr über den oder die Menschen, er entmenscht sie, und das lässt tief blicken, sehr sehr tief!

    RKI-Chef Wieler: Dürfen denen keine Chance geben, mit Freitesten die Impfung zu umgehen.

    “Denen dürfen wir keine…..”

    Ich kenne aber immer mehr Menschen, die sich keine dritte Spritze mehr geben lasen wollen.

  31. In vielen Altersheimen herrscht Personalmangel und Profitgier. Deshalb wollen die meisten Alten auch nicht da rein. Aber sie werden dann von den Angehörigen dorthin abgeschoben, wo sie vor sich hinvegetieren und oft auch bald versterben.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass in den Altersheimen die Bewohner zur Impfung “überredet” werden. Wenn in den nächsten Jahren die geburtenstarken Jahrgänge in Rente gehen, kippt das Rentensystem sowieso.

    Nach Österreich wohl bald auch in der BRD:

    https://www.mmnews.de/politik/173622-bw-hausarrest-fuer-ungeimpfte

    Herr Mannheimer hat auch völlig Recht, dass es irgendwann keine friedliche Lösung mehr gibt. Spätestens wenn die rote Linie mit einer direkten Impfpflicht überschritten wird.

    • Selbstdenker

      Meine Oma sollte auf Entscheidung meiner Grossfamilie/West BRD in einem Altersheim abgeschoben werden .

      Als man es Ihr mitteilte , ist sie Tags darauf verstorben ……

      Das ist die Oma, Mutter , welche ihre Kinder aus Westpreußen nach Restdeutschland rettete in einem aussergewöhnlichen kalten Winter.

      • Das geschieht täglich hundertmal. Allein in Deutschland. Mögen die Familien an ihrem eigenen Leib erfahren, was Karma ist. Mein Mitgefühl gilt ihrer Oma. Ich weiß, durch welche Holle sie bei der Flucht nach Restdeutschland gegangen ist. Diejenigen ihrer Kinder, die sie dabei gerettet hat, haben sie wie Abfall entsorgt.

      • Ich wollte ein Buch veröffentlichen .

        DAS HAUS

        Damit ist Deutschland gemeint .Ich schaffe es nicht mehr.

        Wir Deutschen lebten in Vorzeiten immer gemeinsam unter einem Dach ,dort wurde geboren und gestorben sowie gelebt .

  32. “Im Bericht des SWR-Aktuell wird sogar gemutmaßt, , “dass der Patient möglicherweise eine Behandlung abgelehnt” hat.”
    Jo, klar, is logisch: Der Patient lehnt eine Behandlung ab, dann lass ich ihn eben liegen und warte bis er tot ist.
    Ich würde dem für diese Mutmaßung verantwortlichen SWR-Mitarbeiter empfehlen sich mal medizinisch auf Gehirnkrebs im Endstadium untersuchen zu lassen.

    • Es gibt seit einiger Zeit in vielen beruflichen Stellungen, völlig kalte emphatielose, und aus Habgier skrupellose Lebewesen. Interessant dabei ist, dass diese hauptsächlich in den Medien gastieren.

    • So abwegig find ich das jetzt garnicht.
      Wenn der Mann begründete Angst vor einer klammheimlichen Plörre-Injektion hatte, dann wird er selbstverständlich auch alle Maßnahmen die dafür taugen abgelehnt haben. Das heißt : keine Spritzen, keinen Versorgungs-Tropf, keine Narkose, keine Op.

      Was natürlich immer noch kein Grund für die Matratzenlagerung und erstrecht kein Grund für die faktische Nulldiätkost von einem Joghurt in ? Tagen ist.
      Es sei denn, man wollte, dass er ohne große Hilfestellung leisten zu müssen ohne Stuhlgang bleibt. Blasen-Katheter eingeschoben, fertig ist die Laube.

  33. “…Ich vermute also, dass Tausende von Menschen in diesen Pflegeheimen mit Midazolam getötet, euthanasiert worden sind. Und gelegentlich, zufällig, fielen mir kleine Beweise, Schriftstücke in die Hände, so auf dem Nachttisch oder im Mülleimer, wo sie vielleicht nicht immer so gut aufgepasst haben, wie sie es hätten sollen…”

    https://www.netdoktor.de/medikamente/midazolam/

    “…Medikamente mit Midazolam sollten nicht eingenommen werden, wenn der Behandelte unter einer schweren Atemwegserkrankung leidet…”

    Ich meine dazu, daß ich als medizinischer Laie sage, daß dieses Mittel Midazolam gänzlich ungeeignet und gefährlich ist für Menschen mit C19 Symptomen, wahrscheinlich ganz gefährlich für die Geimpften!

    Es würde mich ja brennend interessieren, ob während dieser “Impfaktionen”, die ich ja eher als staatlich verordneter Bioterrorismus beschreibe, die Verkäufe des Mittels Midazolam angestiegen ist oder nicht?

    Ich befürchte, daß es in BRD Deutschland ähnlich bei den Totenscheinen in den Krankenhäusern, den Pflege- und Altersheimen und den eingeschüchterten Bestattern zugehen wird!?

    Dabei wird dieses Medikament Midazolam wahrscheinlich eine große Rolle spielen…

    Ich hoffe, ich irre mich!

    lg.

  34. Weiß da jemand Bescheid, wie hoch der Impfanteil unter den Asylbetrügern ist? Die Frage ist nicht belanglos. Ich schätze, daß in der BRD mittlerweile 30 Mio Dritte Welt etwa 50 Mio Volksdeutschen gegenüber stehen. Bedenken Sie, daß jede Stadt einen Goldstück-Anteil von knapp 50% haben soll.
    Nun, wenn 2/3 der Volksdeutschen gespritzt sein sollen und kaum jemand unter den Asylforderern dann bleiben etwa 15 oder 18 Mio Volksdeutsche übrig. Den Verweichlichten stehen dann reichlich 20 Mio VITALE Menschen gegenüber, die selbstverständlich auch mit Gewalt ihre Interessen durchsetzen. Jede Rücksicht würde sich dann in Nichts auflösen anhand der geringen Zahl übriggebliebener Volksdeutscher. Die Schlußfolgerungen kann jeder selbst ziehen.

  35. Jetzt wird’s spannend: Frisch aus der Presse! Es beginnt sich zu lösen.
    „Die Europäische Beratungsgruppe der Weltgesundheitsorganisation für Immunisierung, ehemaliger Vizepräsident Professor Christian Perronne, sagte gestern, dass alle Geimpften über die Wintermonate unter Quarantäne gestellt werden müssen oder eine schwere Erkrankung riskieren.
    Perronne ist auf tropische Pathologien und neu auftretende Infektionskrankheiten spezialisiert. Er war Vorsitzender des Fachausschusses für übertragbare Krankheiten des Hohen Rates für öffentliche Gesundheit.
    Der Experte für Infektionskrankheiten bestätigte die sich rapide verschlechternde Situation in Israel und Großbritannien und erklärte: „Geimpfte Menschen sollten unter Quarantäne gestellt und von der Gesellschaft isoliert werden.“
    Er fuhr fort: „Ungeimpfte Menschen sind nicht gefährlich; Geimpfte Menschen sind gefährlich für andere. Es hat sich jetzt in Israel bewährt – ich habe Kontakt mit vielen Ärzten in Israel – sie haben große Probleme, schwere Fälle in den Krankenhäusern sind unter Geimpften, und auch in Großbritannien gibt es das größere Impfprogramm und es gibt auch Probleme .“
    Die aktuelle Arbeitsgruppe zur COVID-19-Pandemie in Frankreich soll nach Erhalt der Nachricht „völlig in Panik geraten“ sein, da sie eine Pandemie befürchtet, wenn sie den Anweisungen der Experten folgt.
    Der israelische Arzt Kobi Haviv sagte gegenüber Channel 13 News: „95 % der schwerkranken Patienten sind geimpft. Vollgeimpfte Personen machen 85-90% der Krankenhausaufenthalte aus. Wir eröffnen immer mehr COVID-Filialen.
    Die Wirksamkeit von Impfstoffen nimmt ab oder verschwindet.“
    NB “ Jeder Booster-Jab wird dies 10 X schlimmer machen !!
    Bitte an so viele Leute wie möglich weitergeben.
    Ich bin mir sicher, dass das nicht in den Mainstream-Medien ankommen wird, aber wir müssen diese Informationen irgendwie herausbekommen … die Vs funktionieren nicht, daher sind V-Pässe veraltet. https://americasfrontlinedoctors.org/frontlinenew.s/immunization-expert-unvaccinated-people-are-not-dangerous-vaccinated-people-are-dangerous-for-others/

    • Es kommt noch besser. Gerade bei Health Impact News gelesen:

      Anwalt für Impfstoffverletzungen verklagt die FDA: FDA bittet Bundesrichter, ihr bis zum Jahr 2076 Zeit für die vollständige Freigabe der COVID-19-Impfstoffdaten von Pfizer zu gewähren

      17. November 2021 2:36 pm

      Rechtsanwalt Aaron Siri ist ein Anwalt für Impfschäden, einer von nur einer Handvoll solcher Anwälte in den USA. Seit der Verabschiedung des National Vaccine Injury Compensation Law (Nationales Gesetz zur Entschädigung bei Impfschäden) im Jahr 1986 kann man Pharmaunternehmen nicht mehr wegen Impfschäden und Todesfällen verklagen. Ein spezielles US-Impfgericht behandelt alle Fälle mit ausgewählten Richtern, die von der US-Regierung ausgewählt werden, und es gibt nur etwa 100 Anwälte in den Vereinigten Staaten, die sogar für die Prozessführung vor diesem speziellen “Gericht” ausgebildet sind. Die Ironie bei COVID-19-Impfstoffverletzungen und Todesfällen ist, dass selbst dieses hochspezialisierte und kontrollierte Regierungsgericht keine Impfstoffverletzungsfälle im Zusammenhang mit den experimentellen COVID-19-Spritzen verhandeln wird, vor allem, weil sie immer noch unter einer Notfallzulassung stehen und noch nicht vollständig von der FDA zugelassen sind. Die Firma von Aaron Siri verklagt also die FDA, da es im Rahmen des US-Gerichtssystems keine Möglichkeit gibt, die Pharmafirmen oder irgendjemand anderen für Schäden zu verklagen, die durch die experimentellen COVID-19-“Impfstoffe” verursacht wurden. Wir haben bereits über die Klage von Aaron Siri berichtet, der mutige Ärzte vertritt, die sich entschlossen haben, ihre Karriere aufs Spiel zu setzen, um die durch die experimentellen Impfungen verursachten Todesfälle und Verletzungen aufzudecken, und diese Ärzte sind die Kläger. Heute veröffentlichte Rechtsanwalt Siri ein Update zu seinem Fall gegen die FDA, in dem er schrieb: “Die FDA hat einen Bundesrichter gebeten, die Öffentlichkeit bis zum Jahr 2076 warten zu lassen, um alle Daten und Informationen offenzulegen, auf die sie sich bei der Lizenzierung des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer gestützt hat. Das ist kein Tippfehler. Sie will 55 Jahre warten, um diese Informationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Stellen wir also eines klar. Die Bundesregierung schirmt Pfizer von der Haftung ab. Sie gibt dem Unternehmen Milliarden von Dollar. Sie zwingt die Amerikaner, ihr Produkt zu nehmen. Aber sie lässt die Daten, die die Sicherheit und Wirksamkeit des Produkts belegen, nicht einsehen. Für wen arbeitet die Regierung?”

      https://healthimpactnews.com/2021/vaccine-injury-attorney-suing-the-fda-fda-asks-federal-judge-to-grant-it-until-the-year-2076-to-fully-release-pfizers-covid-19-vaccine-data/

      • Zur Verdeutlichung meiner Unterstützung eines umfassenden Guerillakrieges gegen unsere Feinde soll hier klar zum Ausdruck kommen: in der heutigen postmoderne Zeit beschränkt sich ein Grill ja Krieg keinesfalls nur auf eine militärische Auseinandersetzung gegen den Feind in dessen jeweils schwächsten Positionen mit dem sofortigen Rückzug der Guerilla Einheiten. Er muss auf sämtlichen Ebenen stattfinden, vor allem auf der Ebene einer ununterbrochenen Aufklärung auf allen ALTERNATIVMEDIEN über die dreisten Lügen der globalisten, aber auch, und das ist ein ganz deutlich Appel meinerseits an alle Hacker aus der Widerstandsszene, ein ununterbrochener Angriff auf die Websites und Internetverbindungen des Feindes mit dem Ziel, dessen kommunikative und aufklärerische Kompetenz zu beschädigen und wenn möglich zu zerstören.

    • “Zur Verdeutlichung meiner Unterstützung eines umfassenden Guerillakrieges gegen unsere Feinde soll hier klar zum Ausdruck kommen: in der heutigen postmodernen Zeit beschränkt sich ein Grill ja Krieg keinesfalls nur auf eine militärische Auseinandersetzung gegen den Feind”

      MM, Sie erinnern sich vielleicht an meine diesbezüglichen Anregungen und Appelle ein paar Artikel zuvor, zu Ihrer Tätigkeit des Kartographen und Anatomen des Molochs die des Strategen zu seiner Überwältigung hinzuzufügen. Ich denke, Sie haben da einiges am Kasten.

      Schade, dass es aufgrund der Hunderttausend Spitzelohren bis unter jedem Klodeckel nicht möglich ist, einen Austausch unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit Ihnen zu führen.

      Denn ich habe zu diesem Thema schon einiges an konkreten Strategien und Operationen ausgedacht, um diese Lumpen endlich aus ihren Latschen kippen zu lassen.

      Allerdings besteht die Stärke des Guerillakriegers ja gerade in seiner Unsichtbarkeit und der Unvorhersehbarkeit seiner Operationen.

      In einem öffentlichen Blog diesbzüglich Gedanken auszutauschen oder gar Pläne zu schmieden wäre also kontraproduktiv.

      Ich verstehe unter Guerillakrieg und überhaupt unter Krieg in diesem Zusammenhang ebenfalls nicht das Ausheben von Bambusfallen oder das Stopfen von Vorderladern. Es geht um das Prinzip an sich.

  36. Die Zahl der Geburten in China ist in nur 1 Jahr um unfassbare 2600000 gesunken. Siehe Wikipedia “Demographics of China” (englisch). Die Kommunisten erhalten die verdiente Strafe für ihre Verbrechen.
    Auf der ganzen Erde ereignet sich ein Zusammenbruch. Nur die Menschen können überleben, die öko-sozial und (christlich-)konservativ sind. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • @ Wess Brot ich ess
        Hahaha …….
        Doch, es hat sich etwas geändert. Meine Ratschläge für die spirituelle Entwicklung sind jetzt viel klarer nachvollziehbar. Es hat keinen Zweck, Verschörungstheorien zu verbreiten. Sondern wir müssen das Wahre Christentum etablieren.

      • Ihr “wahres Christentum” produziert nichts anderes als sterbewillige, pazifistische Masochisten.
        Vor lauter religiös-ideologisch eingetrichterter und unüberwindlicher Besser-Mensch-Hemmungen folgen sie lieber Jesus in den Märtyrertod als zu kämpfen und sind auch jederzeit bereit ihre Kinder mitzunehmen.
        Was für ein ekelhaftes Pack !
        Kein Wunder, dass Hitler vom Koranvolk schwärmte, die haben einen ganz anderen Input. Wenn dort einer vor seiner Zeit freiwillig zu seinem Schöpfer geht, dann nur um zig Feinde mitzunehmen. DAS ist eine Gottes-Armee die ihren Namen verdient ! Christen dagegen sind an geistig-spiritueller Armut nicht zu überbieten. WIDERLICH GEISTESKRANK !

      • @Freichrist343

        “Solange man nicht die Moral des Christentums als Kapitalverbrechen am Leben empfindet, haben dessen Verteidiger gutes Spiel.” – Friedrich W. Nietzsche

  37. Wenn hier so eine tödliche Pandemie herrscht, kommen die Flüchtlinge dann alle zum Sterben zu uns? Ist halt irgendwie nicht logisch!
    Wo sind eigentlich die Impf Geilen wenn es um Asylbewerber und Neubürger geht, oder diskriminiert man die hier dann gern?
    Wo bleibt die sonst so beliebte Werbung fürs impfen mit Neger und Muslimen?

    Bei Bums Anzeigen sind Sie doch auch ganz vorn dabei, weiße Frau + Musel Neger.

    Ich frage für einen Freund.

      • Sehr gut! Die meisten Leute halten mich spätestens dann für einen Spinner, wenn ich darauf im Gespräch hinweise.

      • Vielen Dank, Herr Mannheimer ich dachte mir sowas schon und freue mich auf den Artikel und Ihre Sicht der Dinge. Denn einige Videos aus Afrika welche mich erreicht haben, sprechen eine ganz klare Sprache. Null Corona Null Impfung, aber jede Menge lustige paarungswillige Neger und massenhaft Nachwuchs in schwarz.

        Corona scheint also rassistisch zu sein, Neger und Musel sind wohl Imun gegen das erfundene Juden Virus!?

        Ihnen alles Gute und viele Grüße Exildeutscher

  38. Gründen Sie ein Startup für flexible Kulturschaffende:

    “Bund und Länder haben angesichts der dramatischen Corona-Lage neue Regeln beschlossen.
    Demnach wurden Schwellen für härtere Corona-Maßnahmen vereinbart.
    Zudem wollen die Länder Beschäftigte unter anderem in Krankenhäusern und Pflegeheimen zur Corona-Impfung verpflichten.

    Die Länder wollen Beschäftigte unter anderem in Krankenhäusern und Pflegeheimen zur Corona-Impfung verpflichten. Die Pflicht soll bei Kontakt zu besonders gefährdeten Personen gelten, wie der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz Hendrik Wüst (CDU) am Donnerstag im Anschluss an die Beratungen von Bund und Ländern sagte.

    Zudem sollen bei Überschreiten bestimmter Belastungsschwellen in den Kliniken nach dem Willen von Bund und Ländern einheitlich schärfere Corona-Maßnahmen greifen, wie die geschäftsführende Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte. Die Konferenz vereinbarte dafür drei Stufen mit jeweils weitergehenden Beschränkungen.

    Darüber hinaus bekommen in der Corona-Krise besonders belastete Unternehmen länger Wirtschaftshilfen. Der Bund verlängert die bisher bis Jahresende befristete Überbrückungshilfe III Plus bis Ende März 2022, wie aus dem Beschlusspapier hervorgeht.

    Verlängert werden soll auch die Neustarthilfe für Solo-Selbständige. Ein Sonderfonds für Kulturschaffende soll “flexibilisiert” werden.

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/laender-vereinbaren-schwellen-impfpflicht-bestimmte-gruppen-36357674

  39. „Siegt der Jude mit Hilfe seines marxistischen Glaubens­bekenntnisses über die Völker dieser Welt, dann wird seine Krone der Totentanz der Menschheit sein, dann wird dieser Planet wieder wie einst vor Jahrmillionen menschenleer durch den Äther ziehen.

  40. MM hat die nun vorliegenden Fakten gut dargelegt, so daß der Anfangsvverdacht eines Verbrechens gegeben ist und es nicht “ein Gerücht” in den alternatifen Medien ist, was da im Krankenhaus geschehen ist.

    Und ich denke mal, daß das allgemein in Krankenhäusern geplant ist, diese auf diese und ähnliche Weise in Tötungsanstalten umzuwandeln. Das könnte auch der Grund sein, warum ein Leipziger Chefarzt eines Krankenhauses Selbstmord begangen hat, nachdem vorher mit dem Bürgermeister gesprochen hatte. Da ist er m.E. instruiert worden, was von ihm und dem Krankenhaus demnächst erwartet wird.

    Und daß man ältere Leute dann als “besonders gefährdet” und “Schutz bedürftig” bezeichnet, ist auch eine beschönigende Ausdrucksweise, um sie mit der Gift- und Todesspritze vorzeitig über den Jordan zu bringen. Denn es ist ja wohl inzwischen offensichtlich,d aß die Spritze nicht schützt sondern massiv schädigt und das dann bei alten Leuten, deren Immpunsystem sowieso schwach ist und die deshalb vermehrt Vorerkrankungen haben. Die Impfung gibt ihnen dann den Rest.

    Euphemistisch wird das dann quasi als “Vorrecht” deklariert. So auch bei mir voriges Jahr als ich ein Schreiben der nds. Gesundheitsminsterin bekam, daß ich quasi bevorzugt eine Impfung bekommen könnte.

  41. Was alte und kranke Menschen heute erleben, ist schon fast mit Dantes Inferno
    zu vergleichen! Mit welch brutalen Methoden sie “betreut” werden, ist an
    Abartigkeit nicht mehr zu überbieten. Und was wir Ungeimpften uns mittlerweile
    alles bieten lassen müssen, ist ebenfalls unbeschreiblich. Da kommt so ein
    sozialistischer “Bundespräsident” daher und erklärt: “Die Ungeimpften sind
    eine Gefahr für alle”. Jetzt empfehle ich allen Ungeimpften, sich von einem
    Arzt seines Vertrauens gründlich untersuchen zu lassen: Bluttest, Harntest,
    Stuhltest, untersuchen des Knochenmarks, Hörtest, Sehtest, EEG, EKG – kurz
    gesagt; einen Rundum-Gesundheitstest – Allergietest inbegriffen!
    Den Ergebnisbericht sicherheitshalber kopieren und die Kopie an den BuPrä.
    Steinbeißer, äh, Steinmeier zuschicken mit der Frage, wer hier eine Gefahr
    für alle ist, der Ungeimpfte oder nicht eher der sogenannte “Volksvertreter”!
    Was sich diese Flitzpiepen gegenüber ihren Auftraggebern, dem Volke, alles
    herausnehmen, ist ungeheuerlich. Jeder Arbeitgeber hätte solche Auftragnehmer schon längst rausgeschmissen. Wann machen wir das endlich!
    Der Wieler will uns heute schon die Weihnachtszeit ruinieren. Zeigen wir ihm mal auf, was für ein Schwachsinn er uns bezüglich “Corona” erzählt.
    Ein Virus, welches seit 30 oder gar 35 Jahren als Grippevirus bekannt ist!
    Spätestens, wenn die große Sterbewelle über uns kommt, werden sich nicht nur
    Bestattungsunternehmer wie John O´Loony aus England zu Wort melden.
    Es werden auch Richter wie Manfred Kölch, der 40 Jahre als Richter tätig war
    und vor vielen Jahren das “Bundesverdienstkreuz” erhielt, das Wort ergreifen
    und scharf gegen die “Corona-Maßnahmen” wettern. Übrigens hat Herr Kölch
    sein “Bundesverdienstkreuz” aus Protest wieder zurück gegeben.
    Es tut sich was in der Welt. Anthony Fauci wird derweil in den USA zerpflückt. Man will seinen Rücktritt. Quelle: “Children´s Health Defense”
    von Robert F. Kennedy Junior. Es gibt sie auch in deutscher Übersetzung.
    Zum Glück, denn ich habe in meiner Heimschule kein Fremdsprachenunterricht
    gehabt.

  42. Die brd-Lügenmedien haben sich nun vollends den DDR-Politbüro-Medien angepaßt, wie z.B. Sudel-Ede’s ‘Schwarzen Kanal’, der besonders die “Bonner Ultras” als Hauptübeltäter sah.
    Vorgestern wurden in “Aktenzeichen XY”, im ZDF (früher einmal eine seriöse Sendung) Bürger vorgestellt, die sich gegen Gewaltkriminalität heldenhaft ausgezeichnet haben. Und siehe da, es waren v.a. Dunkelpigmentierte Helden, die weiße Messerstecher in Straßenbahnen unschädlich machten und in einem anderen Fall fuhr ein weißer Massenmörder in einen Karnevalumzug mit seinen Fahrzeug hinein und verletzt 99 Karnevalisten schwer, bis ihn eine Frau den Zündschlüssel weg nahm und so einige völlig unglaubliche Geschichten.(Nur mal so nebenbei, die letzten 2 Jahre fiel ja der Karneval wegen Korona, oder wegen dem Mißfallen der Islamisten, aus) Und so funktionieren die Lügenmedien, die völlig den Satanisten unterstellt sind und so in den vielen Jahren das Deutsche Volk verblödet haben.

  43. Über den derzeitigen Viruswahn spricht Dr. Andreas Bircher, ein Nachfahre des legendären Ralph Bircher-Benner. Viren gehören zur menschlichen Umwelt. Mit Impfungen kann man keine Viren bekämpfen, nur das natürliche Immunsystem sollte gestärkt werden. Er soll ebenfalls Rohköstler sein.

  44. 18.11.2021, BORIS REITSCHUSTER

    Wie aus einen Albtraum

    (:::)

    Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt sprach im
    Bundestag von einem Anti-Corona-„Schutzwall“,
    den man hochziehen müsse. Der früheren Funktionärin
    der SED-Nachwuchsorganisation FDJ war offenbar gar
    nicht bewusst, welche Assoziationen sie dabei bei
    manchem früheren DDR-Bürger weckt. Die Mauer hieß im
    DDR-Propaganda-Sprachgebrauch „antifaschistischer Schutzwall“.
    https://reitschuster.de/post/im-stechschritt-in-den-corona-zwei-klassen-staat/

    DER EVANGEL. ROTE FILZ

    Sie waren beide FDJ-Funktionärinnen, zuständig für
    Agitation und Propaganda. Ein normales DDR-Leben,
    sagen Angela Merkel und Katrin Göring-Eckardt.
    Eine Nonchalance, die etwas Verstörendes hat…
    https://www.welt.de/debatte/article116591422/Wieviel-DDR-steckt-noch-in-diesen-Politikerinnen.html

    1966 geb. – arg verwittert für 56 J.,
    sonnenbanksüchtig oder Raucherin
    https://de.wikipedia.org/wiki/Katrin_G%C3%B6ring-Eckardt#/media/Datei:Vorstellung_der_Plakatkampagne_Henriette_Reker_zur_Oberb%C3%BCrgermeisterinnen-Wahl_2020_-0519_(cropped).jpg

    Katrin Göring geb. Eckardt wird immernoch als Kandidatin fürs Bundespräsidialamt gehandelt.
    https://www.rnd.de/politik/bundespraesidentenwahl-fuenf-gruende-warum-goering-eckardt-gute-chance-hat-NAHV624WBVCAXIGUPXMOJAKIRM.html

    Wenn Pastor Gauck mit Kebsfrau Daniela Schadt ins Schloß Schönblick ziehen konnte, dann kann auch Katrin Göring-Eckardt mit ihrem Kebsmann*, einem höheren Tier in der ev. Kirche (als ihr rechtmäßiger Gatte, Pfarrer Michael Göring) Quotenfrau Bundespräsidentin werden.

    ++++++++++++++++++

    *Thies Gundlach, einer der Vizepräsidenten des Kirchenamtes der EKD, zuständiger Chef für ev. Schlepperschiffe.
    Er hat einen Sohn und eine Tochter aus seiner ersten Ehe mit der 2017 verstorbenen Hamburger Pastorin Birgitta Heubach-Gundlach,[10] einer Tochter von Joachim Heubach, Landesbischof von…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thies_Gundlach

  45. Corona in Zahlen : Gibraltar

    https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/gibraltar/

    Gibraltar bewohnen 33.691 Einwohner.
    Gibraltar hat eine vollständige Impfquote von 100%.
    Und Gibraltar hat eine 7-Tage-Inzidenz von 1.056,7 Neuinfektionen !
    Also “schlappe” knappe 20% der Einwohner sind trotz vollständiger Impfung Corona-verseucht. Wohlgemerkt : Es lungert weit und breit kein Ungeimpfter mehr rum.
    Aber nicht doch, wie kann das sein ?
    In Deutschland sind es doch 20% Ungeimpfte, die den Geimpften den Garaus machen !
    Tja, Wieler, Drosten und Konsorten, da habt Ihr jetzt mal ein Rätsel zu knacken – aber zackig, bevor euch der Teufel holt.

  46. Ich möchte hier anregen, die Gedanken auch auf die wirtschaftliche Basis zu richten. Jeder kennt den oder die Lebenspartnerin von dem uns vorgesetzten Gesundheitsminister. Ich persönlich achte zur Zeit sehr darauf, aus diesem Haus nichts mehr zu kaufen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Optionally add an image (JPEG only)