US-Studie. „Es gibt keinerlei signifikante Unterschiede in der Virenlast zwischen Geimpften und Ungeimpften“


Von Michael Mannheimer, 10. März 2022

Kanzler Scholz gibt Ungeimpften Schuld an zerstörter Vorweihnachtszeit

Kaum an der Macht, zeigt der neue Bundeskanzler Scholz schon sein wahres Gesicht: Scholz gibt Ungeimpften Schuld an zerstörter Vorweihnachtszeit. Zitat Scholz:

„Die Lage sei schwer, aber die Lösung liege auf der Hand. Sie laute, sich impfen zu lassen. Von dem gesetzten Ziel, bis Jahresende 30 Millionen des Vakzins zu verimpfen, seien schon 19 Millionen erreicht. „Jeder kann und sollte sich impfen lassen“, mahnte Scholz. Scholz äußerte in seiner Regierungserklärung Unverständnis darüber, daß es immer noch Menschen im Land gebe, die sich nicht hätten impfen lassen. „Zur Wahrheit dieser Pandemie gehört aber auch: Heute, im Dezember 2021, könnte jede und jeder Erwachsene in Deutschland längst zweifach geimpft sein.“ Alle Angehörigen von Risikogruppen könnten zudem geboostert sein. Mit Impfungen wäre die Pandemie nun im Griff. „Dann hätten wir die Pandemie jetzt im Griff, dann würden wir alle jetzt mit unseren alten Freiheiten und unseren Familien und Freunden eine besinnliche Vorweihnachtszeit erleben“,

Bundeskanzler Scholz, 15. Dezember 2021,
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/kanzler-scholz-gibt-ungeimpften-schuld-an-zerstoerter-vorweihnachtszeit/

behauptete der Kanzler. „Die Kraft des wissenschaftlichen Fortschritts hätte uns genau das ermöglicht.“

Wie Merkel, so belügt nun auch Neukanzler Scholz schamlos sein Volk

Eine glatte Lüge, die Scholz gleich zu Beginn seiner Leserschaft äußerte. Denn alle wissenschaftlichen Daten beweisen, dass nicht die Ungeimpften, sondern die Geimpften die wahren Virenschleudern sind. Und dass inzwischen die Zahl der an den „Impfungen“ Verstorbenen jene bei weitem übertrifft, die an „Corona“ gestorben sind. Luc Montagnier, einer der weltweit führenden Virologen und Nobelpreisträger, sagt dies noch drastischer:

In jedem Land die Todeskurve der Impfkurve“

Luc Montagnier, zitiert in: https://reitschuster.de/post/in-jedem-land-folgt-die-todeskurve-der-impfkurve/

Mehr noch: Mit seiner Aussage, dass die neuen Varianten der Viren durch die Impfungen“ entstehen, öffnet Montagnier den Beginn eines globalen Ermittlungsverfahrens gegen die Pharmaindustrie und all jenen Politiker, die die Welt in ein Impf-KZ verwandelt haben und die heute schon mit ihren unfassbaren und allen Grundrechten widersprechenden Zwangsmaßnahmen für den Tod von hunderttausenden Menschen verantwortlich sind, die entweder unmittelbare Opfer von Impfungen wurden oder wegen der Lahmlegung der Weltwirtschaft (Lockdown) verhungerten oder sich das Leben nahmen. Wörtlich sagte Montagnier:


„Es gibt Antikörper, die durch den Impfstoff entstehen und das Virus zwingen, eine andere Lösung zu finden oder zu sterben. Dabei werden Varianten geschaffen“,

Luc Montagnier, zitiert in: https://reitschuster.de/post/in-jedem-land-folgt-die-todeskurve-der-impfkurve/

Dieses Phänomen der „infektionsverstärkenden Antikörper“ (Antibody-Dependent Enhancement, kurz ADE) sei Epidemiologen vertraut. Doch im Falle von Corona würden sie dazu schweigen. Bestätigt wurde Montagnier in einem offenen Brief von Medizinern, Wissenschaftlern und Anwälten an die Europäische Arzneimittelagentur. Diese berichteten Ende Februar über die Häufung von Corona-Ausbrüche in Pflegeheimen, kurz nachdem die Bewohner ihre Covid-Impfungen erhalten hätten. Scholz log in seiner ersten Regierungserklärung also die Deutschen über die Erkenntnisse der Wissenschaftler an, die genau das Gegenteil zeigen, was Scholz behauptet – und befindet sich damit in denselben Fußstapfen wie seine Vorgängerin, die keine Lüge ausließ, um ihre perfiden Pläne der Zerstörung Deutschlands zu verwirklichen.

„Corona ist eine normale saisonale Grippe“ (WHO)

Scholz missachtet mit seiner dreisten Lüge zudem den von der WHO zugegebenen Fakt, dass es sich bei der Corona-Pandemie am Ende doch nur um eine normale jährliche Grippewelle gehandelt habe. In einer Kehrtwende stufte die WHO Corona nicht gefährlicher als eine normale saisonale Grippe ein (Quelle). Auch Wissenschaftler der Stanford University, die in einer Studie die Sterblichkeitsrate von Corona-Infizierten untersucht haben, kamen auf auf eine Corona- Sterblichkeitsrate von 0,12 bis 0,2 %. Das entspräche exakt der typischen Influenza- Sterblichkeitsrate (Quelle)

Der kanadische Notfall-Mediziner Dr. Mark Trozzi äußerte sich in Bezug auf Corona im März 2021 wie folgt:

“Wir werden getäuscht und manipuliert. Sowohl in meiner regulären Notaufnahme als auch in meiner “COVID-19 designierten” Notaufnahme gab es fast keine Patienten und fast keine Arbeit. Ich hatte mehrere lange Notfall-Schichten ohne einen einzigen Patienten.

Ich habe noch nie einen Patienten gesehen, der an COVID-19 erkrankt war. Meine Nachforschungen über den PCR-Test haben mich persönlich davon überzeugt, dass er irreführend und manipulierbar ist und dazu benutzt wird, endlose Steuergelder und zukünftige Schulden abzuschöpfen, um genau die Verbrecher, die diesen Skandal betreiben, dramatisch zu bereichern.

Dr. Mark Trozzi, March 12, 2021, https://henrymakow.com/2021/03/trozzi-we-are-being-deceived-and-manipulated.html
Publiziert auf der Website vonhenry@henrymakow.com

Lesen Sie, was Rothschild zu den Impfungen sagt

Ich könnte mittlerweile ein halbes Dutzend Bücher allein über die Aussagen weltweit führender Virologen schreiben, die die klare, wissenschaftliche fundierte und bis heute unwiderlegte Auffassung vertreten, dass Corona in Wahrheit nichts anderes ist als eine zu einer Pandemie umdefinierten normalen saisonalen Grippe und allein dazu dient, die Weltherrschaft der Neuen Weltordnung zu errichten.

Wer dies immer noch nicht glaubt, dem sei hier in Zitat von Jakob de Rothschild vorgestellt, welches im neuesten Beitrag von Dr. Henry Makow, datiert vom 14.12.2021, bezüglich Schein-Covid-Pandemie und den mRNA-Impfstoffen vorgestellt wird. Das Ziel ist nicht nur, einen erheblichen Anteil der Menschen zu töten („nutzlose Esser“) sondern die ”Gleichheit” der Menschen zu fördern. Gemeint ist natürlich der Gleichheitsbegriff, wie er von Kommunisten gesehen wird: „Gleichheit in Armut“.

Zitat von Jakob de Rothschild :

“Wenn die Menschen zulassen, dass solche Impfstoffe in ihren eigenen Körper und den ihrer Kinder eindringen, um sich zu fügen und “allen” gleich oder “gleich” zu sein, werden sie sicherlich nichts dagegen haben oder dagegen sein, dass ihr Reichtum, die Nutzung von Ressourcen und Lebensstilen ebenfalls ausgeglichen werden.”

Jakob de Rothschild, in: https://www.henrymakow.ca/

.


Die Corona-Gehirnwäsche ist ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte

Doch wenn ich mit klugen, aber thematisch nicht vertrauten Menschen über dieses Thema spreche, dann schauen sie mich am Anfang an, als wäre käme ich aus einer fernen Galaxie. Selbst bei promovierten Akademiker benötige ich 2-3 Stunden an nervenaufreibenden Erläuterungen, die ich allesamt mit Zitaten und ganzen Passagen von Äußerungen von Wissenschaftlern bewegen kann (dank meines wissenschaftlichen Archivs, auf das ich auch mit meinem Handy Zugriff habe), kann Ihnen Tabellen, Grafiken und Schaubilder von wissenschaftlichen Instituten zum Thema Corona, Mortalität, Impfungen bringen – und ernte in aller Regel nicht mehr als ein zweifelndes Stirnrunzeln dieser studierten Akademiker.

Fazit meiner bisherigen Gespräche mit Impfwilligen und Corona-Gläubigen ist: Der Aufwand, diese im Gedankengefängnis der größten politischen Medienpropaganda der Geschichte steckenden Menschen von ihrem Irrglauben zu Corona und der angeblich erlösenden Gen-Impfung zu überzeugen, steht in keinem vernünftigen Verhältnis zum Ergebnis. Meine Erfahrung ist, dass insbesondere Akademiker nahezu neigen, sämtliche Quellen, die ich Ihnen von offiziellen Websites medizinischer und virologischer Institute zeige, als „gefakte“ und angeblich „mit Fotoshop veränderte“ Informationen interpretieren. Selbst wenn sie den Link zu diesen Quellen in ihren eigenen Computer oder ihr eigenes Handy eingeben und genau dieselbe Website sehen, die ich Ihnen zeige, ändert sich nichts an ihrem grundsätzlichen Zweifel daran, dass das Internet von uns Corona- und Impfgegnern insgesamt bereits manipuliert entsprechend wurde. Das alles sind typische Anzeichen von Menschen, die sich in einem Zustand einer chronischen Paranoia befinden.

Der zweijährige Corona-Terror hat die Welt in einen Zustand einer kollektiven Paranoia versetzt

Bei einer paranoiden Wahnvorstellung nehmen die Patienten Sachverhalte an, die nicht realistisch oder wirklich sind. Wahnvorstellungen beinhalten meist eine angenommene Bedrohung von außen. Die Betroffenen leiden unter diesen Wahnideen oder Wahn überzeugen, weil diese ihr Leben bestimmen und behindern. Zitat:

Das typische Merkmal von Wahnvorstellungen ist, dass die Patienten und Patientinnen trotz aller gegen ihre Wahnidee sprechenden Faktoren und trotz der Nachprüfbarkeit der fehlenden Existenz der objektiven Gegebenheiten fest und unbeirrbar daran glauben.

Systematisierte Wahnvorstellungen wider den Verstand sind deutliche Anzeichen für eine paranoide Störung der Persönlichkeit. Die Umwelt wird verzerrt wahrgenommen. Daraus ergibt sich ein teilweise beängstigendes und anormales Auftreten der Patientinnen und Patienten.

Nicht in jedem Fall ist die Paranoia unentwegt oder durchgängig vorhanden. Es gibt durchaus Momente oder Zeitabschnitte, in denen die Personen ohne Weiteres innerlich geordnet und „normal“ auftreten.“

Paranoide Persönlichkeitsstörung, in: https://krank.de/krankheiten/paranoia/

Daher ist mir auch völlig klar, dass Artikel wie dieser oder Artikel in anderen alternativen Medien bei jenen, die von der Corona-Paranoia gefangen sind, nicht nur nichts bewirken, sondern im Gegenteil den Hass gegen Corona Kritiker weiter schüren. Und es ist mir auch völlig klar, dass Lügner wie Scholz, Merkel, Söder und so weiter genau wissen, dass sie dank der Massenmedien, auf deren verlogene Berichterstattung sie sich zu 100 Prozent verlassen können, mit ihren Lügen beim Großteil der Bevölkerung ohne Probleme durchgekommen.

Die Scholz-SPD: Nicht nur eine kommunistische Partei, sondern vor allem einer der größten Medienkonzerne der Welt

Scholz hat es als SPD Bundeskanzler da sogar noch leichter als Merkel, die bekanntermaßen Bundeskanzlerin aus der CDU war. Denn die SPD ist nicht nur eine von den Juden* Ferdinand Lassalle und Karl Liebknecht gegründete Partei, sondern vor allem ein gigantischer Medienkonzern.

Betrachtet man die Einflussnahme der SPD auf die Medien, gibt es nur ein einzige mögliche Erkenntnis: Da gibt es ein Riesen-Medienimperium**, voll in der Hand der SPD. Ein Irrer, wer da noch an objektive Berichterstattung glaubt. Eine zentrale Rolle im Medienimperium der SPD spielt die Hannoveraner Verlagsgesellschaft Madsack, die aus zwei Teilen besteht: der Hauptgesellschaft „Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG“ und der Gesellschaft „Dr. Erich Madsack GmbH“, die die Geschäfte der Hauptgesellschaft führt. Das Kerngeschäft bilden 15 regionale Tageszeitungen, für die das unternehmenseigene Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) überregionale und internationale Inhalte erstellt. Die SPD ist über ihr Medienbeteiligungsunternehmen Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mit einem Anteil von 23,1 % größte Kommanditistin der Verlagsgesellschaft.

* Nur wenige Deutsche wissen, dass Innerhalb der Partei ein „Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten“ existiert, der sich ausschließlich den jüdischen Interessen widmet. Damit hat die SPD nicht nur ihr gewaltiges Medienimperium, sondern auch den Großteil der weltweiten jüdischen Medien auf ihrer Seite.
** Näheres dazu hier: http://flegel-g.de/spd-verlagswesen.html, https://www.welt.de/print-welt/article507165/SPD-bleibt-Medienkonzern.html, https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft

Wenn Scholz also nun Jagd auf die Ungeimpften macht, dann hat er einen der größten Medienkonzerne mit unzähligen Beteiligungen von Tageszeitungen, TV-Anstalten und sonstigen Medien hinter sich, die so lange ins gleiche Horn blasen werden, bis Ungeimpfte um ihr Leben fürchten müssen. Die wenigsten Deutschen haben auch nur die blasseste Ahnung davon, dass, welche Zeitung oder welche Zeitschrift sie auch immer in der Hand haben oder welchen TV Sender sie auch immer gerade anschauen, sie in direkter und gezielter politische Beeinflussung durch die SPD stehen.

Die Diskriminierung von Ungeimpften ist damit nicht nur im höchsten Maße menschenrechts- und verfassungswidrig, sondern auch völlig unwissenschaftlich. Sich bewusst fälschlich auf die Wissenschaft berufend, spaltet Scholz das deutsche Volk weiter, wie wir es von den Sozis und Kommunisten gewohnt sind. Dass der Kanzler Scholz eine lange Parteikarriere hinter sich hat, ist vielen bekannt. Aber nur wenige wissen, dass er als Jungsozialist eine enge Zusammenarbeit mit der kommunistischen Jugendorganisation in der DDR pflegte. Dazu werde ich in naher Zukunft berichten – und sie werden dann verstehen, dass Deutschland seit der Einverleibung Westdeutschlands durch die DDR (Tarnbegriff „Wiedervereinigung“), spätestens beginnend mit der Kanzlerschaft der Stsai-Mitarbeiterin Merkel ud nun mit dem SED-nahen Kanzler Scholz faktisch zur Beute der Hardcore-Kommunisten der DDR geworden ist.

Eine US-Studie an mit Cov-19 infizierten Gefängnisinsassen wird zum Gau für politische und mediale Lügner vom Schlag Merkel, Söder, Scholz und den Massenmedien

Der folgende Kurzartikel über eine kürzlich abgeschlossenen Studie an 98 mit Cov-19 infizierten Gefängnisinsassen ist der Super-Gau für die NWO und das WEF und nicht mehr und nicht weniger als die wissenschaftliche Zerstörung der Pandemie-Lüge und der Lüge um die angebliche alternativlose Notwendigkeit einer dauerhaften und jährlich mehrfachen Durchimpfung der Weltbevölkerung. Denn sie beweist: Nicht Corona, sondern die Impfung ist die Pandemie.

.


US-Studie fegt Narrativ hinweg: Kein Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpfen

12. Dezember 2021,
https://report24.news/studie-fegt-narrativ-hinweg-kein-unterschied-zwischen-geimpften-und-ungeimpfen/?feed_id=8997

Diese Studie belegt, was Kritiker immer schon vermutet haben: In einem texanischen Gefängnis infizierten sich 98 Häftlinge mit Covid-19. 78 waren geimpft, 17 nicht oder nicht “vollständig”. Forscher begleiteten den gesamten Krankheitsverlauf von Beginn bis zum Ende, 978 Proben wurden analysiert. Am Ende stand fest: Es gibt keinerlei signifikante Unterschiede in der Virenlast zwischen Geimpften und Ungeimpften.

Fazit der Studie:

Die Diskriminierung von Ungeimpften ist nicht nur menschenrechts- und verfassungswidrig, sondern auch sinnlos.

Der Name der Sensations-Studie: Übertragungspotenzial von geimpften und ungeimpften Personen, die mit der SARS-CoV-2-Delta-Variante in einem Bundesgefängnis infiziert waren“. Die Infektionen unter Häftlingen eins texanischen Gefängnisses erweisen sich als Glücksfall für die Welt der Wissenschaft. Dabei kann man festhalten, dass es sich bei den 29 beteiligten Forschern nicht um Impfgegner oder sonstige Kritiker handelt. Alle Wissenschaftler haben einen einwandfreien Leumund und keine Interessenskonflikte.

* Originaltitel: Transmission potential of vaccinated and unvaccinated persons infected with the SARS-CoV-2 Delta variant in a federal prison, July—August 2021, (Quelle)

Die Forscher begleiteten die infizierten Gefängnisinsassen während der gesamten Dauer der Erkrankung von der Infektion bis zur “Ausheilung”. Dabei, so betont die Studie haben die Gefangenen freiwillig kooperiert. Jedem von ihnen wurde an 10 aufeinanderfolgenden Tagen aus der Nasenschleimhaut Proben entnommen, um die Virenlast zu bestimmen. Und siehe da, es gab keine signifikanten Unterschiede in der Infektiosität Geimpfter und Ungeimpfter Menschen. Unter den Geimpften gab es winzige Unterschiede: Moderna-Geimpfte waren etwas weniger lange infektiös als Pfizer- oder Janssen-Geimpfte. Auch dieses Detail ist interessant, wird in Europa ja Biontech/Pfizer als die beste Lösung angepriesen.

Die Forscher schließen mit einer wichtigen Conclusio:

Da sich dieses Feld weiterentwickelt, sollten Kliniker und Praktiker des öffentlichen Gesundheitswesens davon ausgehen, dass geimpfte Personen, die sich mit SARS-CoV-2 infizieren, nicht weniger ansteckend sind als ungeimpfte Personen. Diese Ergebnisse sind von entscheidender Bedeutung, insbesondere in Gemeinschaftsumgebungen, in denen eine Virusübertragung zu großen Ausbrüchen führen kann.

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.11.12.21265796v1

Das bedeutet auch, dass Hass und Hetze gegen Ungeimpfte neben den moralischen Aspekten auch wissenschaftlich völlig evidenz- und sinnfrei sind

Vielleicht sollten sich die Covid-panischen Regierungen Österreichs und Deutschlands besser wirklich an echter Wissenschaft von Fachexperten orientieren* und nicht irgendwelchen mathematischen Hochrechnungen von wirren Hochstaplern folgen. Alle 29 Wissenschaftler haben festgehalten, keine Interessenskonflikte zum Forschungsgegenstand zu haben. Finanziert wurde die Studie vom CDC (U.S. Centers for Disease Control and Prevention).

* Dieser Satz zeigt, dass der Autor des Artikels zwar die Studie richtig beschrieben hat, aber er der völlig irrigen Meinung ist, dass die Regierungen Österreichs, Deutschlands und wohl auch der übrigen Länder wissenschaftlich falsch beraten seien. Das ist leider eine geradezu nicht zu überbietende Naivität bei der Beurteilung der Gesamtlage der künstlich erzeugten Corona Pandemie. Sämtliche Regierungen, die das Impfprogramm und den Lockdown durchziehen, hätten genügend Spitzenwissenschaftler, die sie in ihrer Beratung mit einbeziehen und sie von ihrem Irrtum abbringen könnten. Sie tun es aber aus ganz bestimmten Gründen nicht: Weil sie keinerlei Interesse daran haben, das Corona-Pandemie-Märchen aufzugeben, auf dessen Lügen sie Ihre Macht in einer Weise ausbauen, wie wir sie zuletzt im Zeitalter des Feudalismus gekannt haben.

Das Ziel der Neuen Weltordnung ist ohne Frage der Aufbau einer Eine-Welt-Regierung, in der nur die Minorität der Globalisten das Sagen hat und der komplette Abbau aller bis dato errungenen Menschenrechte. Es ist die Verwirklichung des Kommunismus zu einer kommunistischen Welt Herrschaft. Wer das nicht begriffen hat, der hat nichts begriffen. Michael Mannheimer

***

IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

248 Kommentare

  1. Der Scholz hat das Zeug ein Objekt des Widerwillens breiter Bevölkerungschichten zu werden wie schon seine Vorgängerin! Ein Mann ohne Charisma und ohne mir bekannte Leistungen, die man würdigen könnte. Dagegen ungelöste Fälle (Cumex und Wildecard) bei denen der nicht so gute Mann sich an nichts erinnern kann. Noch nicht so alt wie der (angebliche) Biden und schon dement!

    Bald werden wir wissen, was für ein Mann der wirklich ist.

    • Als Rechtsanwalt und Akademiker-Jurist müsste Scholz eigentlich so klug sein, anhand der mittlerweile vorliegenden Beweise der unzähligen Toten und Kranken selbst beurteilen zu können, dass Impfungen und das besonders mit den angebotenen Impfstoffen kein guter Rat sind. Als mitverwaltende „IQ“ – Person müsste ihm ganz besonders unterstellt werden, trotz „besseren Wissens“ sämtliche Impfungen nicht nur zu dulden sondern diese auch noch aktiv zu fördern und durchzusetzen. Im Strafrecht werden solche Täter als Delinquenten mit „dolus eventualis“ – also mit der Absicht (dolus) handelnd, egal welcher Schaden entsteht. Da dem Scholz das Leben und die Gesundheit der Bürger und Bürgerinnen gleichgültig sind, sollten die Bürger und Bürgerinnen sich von „Rattenfängern“ wie Scholz nicht weiter beeinflussen und führen lassen.
      Auch ohne Impfungen und ohne deren Folgen wie Tod und Krankheiten gibt es schon seit Jahren Heilmittel, die „ohne Stress“ CORONA heilen können wie z.B. IVERMECTIN. Vitamine, Mineralien und sonstige „Mittelchen“ können zudem dazu beitragen, der CORONA von Anfang an den Garaus zu machen. Sich Scharlatanen und Verbrechern auszuliefern ist dumm. Die Bürger und Bürgerinnen müssen sich nur richtig informieren oder informiert werden. Diese ausführliche Information für alle Bürger und Bürgerinnen muss jetzt überall erfolgen. Wir können es uns nicht leisten, das unsere Bevölkerung ständig belogen und betrogen wird, Tod und Krankheiten sich ohne natürliche Wehr überhand nehmen und sich so Typen wie Scholz & Co sich unser Land untertan machen !! Alle Verbrecher sollen weg und von uns allen eliminiert werden. Wir, der Souverain hat das Sagen und niemand sonst !!!

    • Keine Leistungen, die es gilt zu würdigen ?!?!

      Zu den von ihnen bereits aufgezählten, kommt noch…..

      Zuständig für Jungsozialisten und Scholz war Zentralrat der FDJ

      Tatsächlich wurde Scholz zu einem wichtigen Verstärker von DDR-Positionen im Vorstand der Jungsozialisten. In der Nachrüstungsfrage, so schrieb er nach seiner Wahl in der „Zeitschrift für Sozialistische Politik und Wirtschaft“, „kann es für die fortschrittlichen demokratischen Kräfte in diesem Land nur ein entschiedenes NEIN geben.“ In der Diskussion mit anderen Teilen der Friedensbewegung MÜSSTEN JUNGSOZIALISTEN dabei DEUTLICH MACHEN, „DASS Aufrüstung und Kriegsgefahr notwendige Begleiterscheinungen des Imperialismus sind und dass????????????? DESHALB EINE dauerhafte FRIEDENSSICHERUNG NUR MÖGLICH IST, WENN DAS KAPITALISTISCHE GESELLSCHAFTSSYSTEM VOM SOZIALISMUS ABGELÖST WIRD.“
      ???????????

      https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://amp.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/gastbeitrag-von-hubertus-knabe-partner-im-friedenskampf-jungsozialistische-ausfluege-in-die-ddr-im-ersten-leben-des-olaf-scholz_id_24256554.html&ved=2ahUKEwjpkO_F2sz0AhVnR_EDHVOqB9cQFnoECBgQAQ&usg=AOvVaw0FHWNlGYFwRtxnx46H9DJb

      • DESHALB EINE dauerhafte FRIEDENSSICHERUNG NUR MÖGLICH IST, WENN DAS KAPITALISTISCHE GESELLSCHAFTSSYSTEM VOM SOZIALISMUS ABGELÖST WIRD.“
        _________________________________________________

        Das ist aber nur ein Aspekt neben noch anderen.
        Denn es geht für „die“ auch überhaupt nicht um Friedenssicherung und auch nicht wirklich um Sozialismus oder Kapitalismus! Die sind nur das Feigenblatt für die zukünftige Diktatur und Bündelung der Macht auch genannt Faschismus!

        Aber der Sozialismus hat ja auch noch den gewollten Effekt, dass man die Religion – und hier meine ich den echten christlichen Glauben (nicht römisch-katholisch oder den Islam, auch nicht das AT-Judentum) aus der Gesellschaft verbannen kann, denn man will ja zum Gesetz zurück. Und hier meine ich die Christen, welche sich an die Bibel halten und nicht irgendwelchen Menschen folgen, denn diese werden bald als Fundamentalisten verfolgt werden. Jetzt beginnt es schon damit, dass man die Ungeimpften als Extremisten bezeichnet. Die zukünftige Christenverfolgung wirft schon ihre Schatten voraus. Der Fürst dieser materiellen Welt (mit seinen Dämonen) will die Herrschaft und Anbetung ganz alleine haben!!! „Er“ duldet bald keinen Widerspruch mehr!!!

        1. Schritt: Ohne Hilfe Gottes.
        Olaf Scholz und sieben Minister haben in ihrem Eid auf die Formel „So wahr mir Gott helfe“ verzichtet.

        https://www.die-tagespost.de/politik/olaf-scholz-schwoert-nicht-auf-gottes-hilfe-art-223656

        Dabei ist China – DAS Land des roten Drachen – wohl das praktische Vorbild! Nicht nur, das es ehemals ein christliches Land war, so beschreibt es jedenfalls Dr. Chan Kei Thong in seinem Buch:

        Chinas wahre Größe: Das geistige und geistliche Erbe Chinas – faszinierende Entdeckungen in der 5000 Jahre alten Schriftsymbolik – kurze Zusammenfassung auf Amazon:
        Ist der christliche Glaube eine westliche Ideologie, die für die chinesische Kultur fremd und mit ihr unvereinbar ist? Von der chinesischen Zivilisation heißt es, dass sie eine ununterbrochene Geschichte von mehr als 4.000 Jahren hat. In diesem wegweisenden Buch bringt Dr. Chan Kei Thong einige erstaunliche und faszinierende Erkenntnisse über Gottes „Fingerabdrücke“ in der langen chinesischen Geschichte ans Tageslicht. Klar und verständlich erklärt er, dass Chinas Religion ursprünglich monotheistisch war und in gewisser Weise der glich, die wir in der Genesis finden, dem ersten Buch der hebräischen und christlichen Heiligen Schrift. Diese Fingerabdrücke Gottes in China zeigen sich unter anderem * an der chinesischen Sprache selbst, die das Wissen von den ersten Ereignissen der Menschheitsgeschichte widerspiegelt, wie sie im Buch Genesis aufgeschrieben sind. * an dem alten Namen, den die Chinesen ihrem Land gaben, Shen Zho(Gottes Land); er zeigt, dass sie sich Gottes letztgültiger Souveränität bewusst waren. * an den jährlichen Gebeten und Opfern im Himmelstempel, die außerordentliche Parallelen zu den Bündnissen im Alten Testament aufweisen. * bei den chinesischen Kaisern, die man „Söhne des Himmels“ nannte und die als Mittler zwischen Shang Di und dem chinesischen Volk betrachtet wurden. Dr. Thongs packende Darstellung der chinesischen Geschichte wird Sie faszinieren und fesseln! Sie werden sehen, wie Gott seine Hand über China gehalten hat und wie er an bedeutenden Ereignissen in Chinas Geschichte beteiligt war und so seinen Wunsch offenbarte, die Menschheit zu sich zu ziehen.

        https://www.amazon.de/Chinas-wahre-Gr%C3%B6%C3%9Fe-faszinierende-Schriftsymbolik/dp/9810570082

        wer noch mehr dazu lesen will:
        Der Gott der Bibel ist derselbe Gott, den die alten Chinesen zu Beginn ihrer Kultur angebetet haben. Zu diesem Schluss kommt Dr. Chan Kei Thong, ein Christ, der beruflich im Bereich Leiterschaft arbeitet und sieben Jahren der Erforschung alter Geschichtsquellen widmete, die ihn zu diesen Ergebnissen geführt haben. Sein Buch Faith of Our Fathers: Finding God in Ancient China [Der Glaube unserer Väter: Gott im alten China] erläutert, wie die Bedeutung der in chinesischen Schriftzeichen verwendeten Wörter auf Situationen und Orte aus dem heiligen Text des Christentums hinweisen.

        https://www.amazing-discoveries.org/news/forscher-findet-verbindung-zwischen-chinesischer-kultur-und-bibel.html

        Als die Kommunisten die Erneuerung des Landes in Angriff nahmen, gab es zwei Gründe, den Einfluss der Religion und insbesondere des Christentums auszuschalten. Wie in vielen anderen Kulturen galt die Religion als Hemmschuh der Modernisierung.

        https://explizit.net/artikel/china-und-der-vatikan-annaeherung/

        Und genau darum geht es meiner Meinung! Die NWO als Modernisierung?
        Nun bezeichnet sich ja der Bilderberger O.Scholz als säkularer Christ und Özdemir als säkularer Muslim! Bei dieser These/Antithese , was wird wohl die Synthese sein?
        Im Vordergrund steht also eine säkulare neue Weltordnung, die keinen Gott mehr braucht – denn die Schöpfung und hier besonders der Mensch, sind in der Evolution zurück geblieben, sagt jedenfalls die materielle Welt – und im Hintergrund zieht die RKK mit den Jesuiten, den Ritterorden und den Freimaurern im Bund mit den abtrünnigen babylonischen Juden – seit der Kreuzigung von Jesus – die Fäden. Der Mensch MUSS nun verbessert werden und besonders muss der „Geist“ des Menschen beherrscht werden, für Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit! Dabei spielt die SPD genau die Antithese zur „christlichen“ These.

        Am letzten Tag der Schoepfung sagte Gott: „Lasset uns Menschen machen in unserem Bilde, nach unserem Gleichnis“ (1. Mose 1:26). Also hat Er Seine Arbeit mit einer „persoenlichen Note“ beendet. Gott formte den Menschen aus Staub und gab ihm Leben indem Er ihm Seinen eigenen Atem gab (1. Mose 2:7). Demnach ist der Mensch einzigartig unter Gottes Schoepfung, da er einen koerperlichen (materiellen) und einen unkoerperlichen (Seele/ Geist) Teil besitzt.

        Das „Ebenbild“ oder das „Bildnis“ Gottes zu sein bedeutet, am Einfachsten ausgedrueckt, das wir gemacht wurden, um Gott aehnlich zu sein. Adam war Gott nicht aehnlich in dem Sinn, das Gott Fleisch und Blut besitzt. Die Schrift sagt: „Gott ist Geist“ (Johannes 4:24) und das Er deshalb ohne einen Koerper existiert. Jedoch spiegelte der Koerper Adam’s das Leben Gottes wider und wurde deshalb in perfekter Gesundheit geschaffen und war nicht dem Tod unterlegen.

        Das Ebenbild Gottes bezieht sich auf den unkoerperlichen Teil des Menschen. Es hebt den Menschen von der Tierwelt ab, passt ihn der „Herrschaft“ an, die Gott fuer ihn vorgesehen hat (1. Mose 1:28), und ermoeglicht es ihm, mit seinem Schoepfer zu kommunizieren. Es ist ein geistiges, moralisches und soziales Ebenbild.

        https://www.gotquestions.org/Deutsch/ebenbild-Gottes.html

        Die Kommunikation mit dem Schöpfer soll unterbrochen werden, die rote SPD passt ja dann zum roten Drachen wie die rote Faust aufs sprichwörtliche „allsehende“ Auge!

    • Das kann ich Ihnen jetzt schon sagen , was Scholz für einer ist.!

      +++ Er wird ins selbe Horn blasen wie zuvor Merkel und alle anderen
      auch.

      +++ Die Regierung Scholz wie ehem. Merkel haben + nichts +
      + absolut gar nichts zu melden +, Sie sind reine
      abhängige Befehlsempfänger und tuen das , was man Ihnen
      aus Washington befiehlt. Punkt.!

      Nicht von Joe Biden , das ist nur der “ Grüssaugust “
      oder das “ Sprachrohr „.!

      Schauen Sie hinter die “ Kulissen “

      + Der ewige Feind hat das Zepter „dort“ wie „hier“ in der Hand
      und diesmal lässt er auch nicht locker.
      Er ist die “ Pest “ die diesen Planeten verseucht.
      + Corona ist ein Produkt vom Ihm , ein + biologischer
      + Kampfstoff .!

      Wellenweise werden “ Sie “ niedergemacht, ich will nicht
      sterben , die Sprotze ist “ die Rettung „.!

      +++ FALSCH , SIE IST DAS TODESURTEIL +++

      Unsere Väter haben „Sie “ auf beiden Rheinufern
      im Kriegsgefangenlager verhungern lassen , auf Waggons
      geschmissen und als “ umgebrachte Juden “ verkauft “
      Die Geschichte umgeschrieben und verbreitet.

      Und heute kriechen “ unsere “ auf allen vieren zu Kreuze !

      +Und nichts wird dermaßen geschützt wie
      sie , dort ist “ der Anfang und das Ende. “ !!!

      Egal ob im 2. Weltkrieg oder bei der fransösischen Revolution
      war er die treibende Kraft

  2. Scholz und Konsorten könnten auch über das Phänomen der Reaktanz stolpern, es handelt sich um den Effekt, dass die unter Druck gesetzten Ungeimpften auf den Druck so reagieren, dass sich Ihre Überzeugung verstärkt.

    Gut beschrieben ist das hier:

    https://sciencefiles.org/2021/12/14/covid-19-massnahmen-erzeugen-reaktanz-und-den-zielen-entgegenstehende-verhaltensabsichten-forschungsergebnisse-aus-deutschland-und-aus-den-usa/

    Die Betroffenen lehnen den Zwang noch stärker ab als vorher und entwickeln obendrein Feindseligkeit jenen gegenüber, die den Druck ausüben.

    Könnte ein Eigentor werden.

    • Bei der satanistischen Drecksratte Kretschmer gibt es auch keien roten Linie mehr.
      Diese Inkarnation der Finsternis hat soeben verkündet dass jegleiche Teilnahme an öffentlichen Versammlungen, also nicht Demos oder Kundgebungen, sondern nur mit ein paar Leuten zusammenstehen sofort unterbunden und mit 2 Jahre Gefängnis bestraft wird.

      Kein Witz! Das sit für mich der Beginn des Krieges

      • hehe, ohne Knast kein Knast !
        Wer Wohnungen für Invasoren baut, aber den Knastbau vergisst, hat dann halt leider überhaupt keine Zelle frei.
        Wir haben null Intensivbettennotstand, was wir wirklich seit Jahren haben, ist ein massiver Knastbettennotstand.
        Sicher, man könnte uns einfach austauschen, aber wer erzählt dann den Visegradstaaten was von Demokratie und Rechtstaatlichkeit ?
        Kretschmer und Konsorten ganz bestimmt nicht mehr.

    • @ woniwok

      Ist doch egal, was der sagt.

      Rote Linien will auch keiner und braucht auch keiner.

      Ich will meine ganz normalen guten alten SCHWARZEN, also konservativ normal traditionsbezogenen Linien haben. Wer baucht Rote Linien.

      Niemand. Genauso wenig wie Rote allgemein.

      Das sind einfach Verwirrte, die sowas wählen.

      Ich will mit anderen Worten meinen guten alten normalen WEIHNACHTSMARKT nebst GLÜHWEINSTÄNDEN und völlig überteuerten Kinkerlitzchen haben.
      Basta.

      Ich habe nicht das geringste Verständnis für Apartheit und Alkoholverbote, die nur dem Islam in die Hände spielen.

      Ich will ganz unhygienisch leben, wie immer.

      Weil nur so das Leben einen Wert hat.

      Und nebenbei, die armen Alten in den Heimen, die sind wahrlich und weiß Gott nicht von den Zeugen Coronas. Ich sehe sie oft beim Vorbeilaufen vor ihren Heimen sitzen, in die Masken gezwungen, und dann nehmen sie sie ab und winken.

      Das tun wir unseren Alten an!
      Wir lassen zu, daß man sie ununterbrochen mißhandelt.
      Schon seit Jahren mit dem sog. Pflegenotstand, der immer schon ein Folterinstrument war, und nun mit diesen unsäglichen total BEKLOPPTEN Maßnahmen!

      Herr, laß Hirn vom Himmel regnen! Und diese Irren aus ihrer aktuellen Zweijahrespsychose erwachen.

      Die letzte hieß „Flüchtlingswahn“.
      Diese heißt „Coronawahn“ oder „Impfwahn“.

      Wie wohl die nächste heißen wird?

      • Eindeutig „Klimawahn“.
        Die werden uns das ganze Land mit Propellermasten zupflastern. Es wird keine einzige Aussicht ohne Futuristik geben, und rote Dächer können wir auch vergessen, stattdessen werden uns allerorten Solarpanelen anlachen.
        Dafür werden dann die Hauswände begrünt.
        Die stellen hier alles auf den Kopf !
        Ich gäb was drum, könnte ich mal einen Blick auf 2050 werfen.

      • Empfehlenswerter Link zum Thema Klimawahn :
        Die EU-Kommission will dass alle Gebäude in der EU unter Hausschimmelgarantie energetisch saniert werden. Selbstverständlich mit bewährtem Konzept der Strafzahlung bei Nichtbefolgung.
        Ich schätze, da werden einige ihre Bauten aus den 60ern bis 80ern lieber abfackeln, was wiederum die Versicherungsbranche entzücken wird. Die kassieren also die Brandversicherung, verkaufen noch ihre Grundstücke und machen die Flatter ins Ausland. Dies wiederum erfreut die Kommunen mit günstigem Vorkaufsrecht. Auf diesen Schneisen der Verwüstung können die neuen Sozialbauten für Invasoren entstehen.
        Tja, so greift eins ins andere, Verbrechen ziehen ihre Kreise.

        https://www.freiewelt.net/nachricht/eu-kommission-will-energetische-sanierung-saemtlicher-gebaeude-erzwingen-10087363/

      • @ Mona Lisa

        jetzt haben Sie mir doch tatsächlich den letzten klitzekleinen Rest von Weihnachtsfreude verdorben….

      • @eagle1

        Sorry, das war nicht meine Absicht.
        Ich zünde sofort eine Kerze für Sie an.
        Mögen Sie lieber Tannen-, Orangen- oder lieber Sandelholzduft ?

        Im ernst : ich hab Weihnachten schon vor dem ersten Advent abgehakt.
        Ich könnte zum kleinen Familientreff gehn, bring es aber einfach nicht mehr fertig, mich mit Leuten an einen Tisch zu setzen, die uns diese ganze Scheiße eingebrockt haben. Da käme ich mit Stegners Mundwinkeln zurück. Also mach ich mir das selber schön u. gemütlich und bin froh keinen Deppen treffen zu müssen. In meiner Gesellschaft fühl ich mich derzeit am wohlsten.

  3. @Gandalf

    …..Die Betroffenen lehnen den Zwang noch stärker ab als vorher und entwickeln obendrein Feindseligkeit jenen gegenüber, die den Druck ausüben…..

    Und genau das ist auch gewollt so, damit man weiter Zwietracht sähen kann und es letztendlich früher oder später zum Krieg innerhalb der Bevölkerung kommt. So rottet man ein Volk aus ohne sich dabei selbst die Finger schmutzig zu machen.

    Oh mein armes Deutschland mein heiliges Deutschland, ich könnte stundenlang Weinen

    • Bitte weinen Sie nicht, denn wir werden gewinnen !
      Was wir nicht können, macht die Plörre und um Dumme weint nicht mal Gott.

    • @Spirit333 // Das sehe ich genauso. Hass und Streit, Zwietracht und Spaltung gehören zum Plan der Strippenzieher und Satanisten.Unser heiliges Deutschland wird heute, wie Herr Mannheimer schon sagte,vom Pöbel und vom Gesocks regiert. Aber der Widerstand wird täglich größer und wir werden immer mehr.Noch vor einem Jahr hat man das kaum zu hoffen gewagt und jetzt ist es da.Darüber sollten wir uns freuen.Das erinnert mich an einen Satz in einem Roman von Charles Dickens : „Everything can change in a heartbeat“.

      • „Aber der Widerstand wird täglich größer und wir werden immer mehr.“

        Hier zum Beweis :

        https://politikstube.com/na-sowas-corona-demos-in-nrw-es-meldet-sich-gar-keiner-mehr-an-sondern-die-kommen-einfach/

        Die dtsch. Verbrecher-Vorreiter sind natürlich voller Panik, denn wenn sich der Impfzwang in DE nicht durchsetzen lässt, dann lässt er sich auch in ganz Europa nicht durchsetzen.
        Österreich war ja nur der polit. Appetithappen für die Deutschen. Man dachte, die werden sich dann schon solidarisch fügen.
        Am Arsch de Brie !

      • Über Ausgrenzung, Angsterzeugung und mögliche Folgen – Mit Nachtrag zur Hetze von Scholz und Kretschmann
        14. 12. 2021 | Weil es so erhellend und beängstigend ist, will ich eine Passage aus dem Buch „Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden“ des Soziologen und Sozialpsychologen Harald Welzer aus dem Jahr 2005 wiedergeben und ganz kurz dem gegenüberstellen, was derzeit so getan und gesagt wird.

        Wie ist es möglich, dass Veränderungen in Verhaltensnormen, die jedermann für gegeben und gültig hält, in solcher Geschwindigkeit vonstatten gehen können (…)?

        Im Ergebnis bedeuten diese normativen Veränderungen, dass eine Gruppe von Gesellschaftsmitgliedern sukzessive aus dem »Universum der allgemeinen Verbindlichkeit« ausgeschlossen wird, das für die Anderen, die Zugehörigen zur Mehrheitsgesellschaft, nach wie vor in Geltung ist, nun aber exklusiv wird. Dieser Vorgang ist, wie gesagt, die zentrale Voraussetzung für die Entstehung genozidaler Prozesse. Denn die Ausschließung verläuft über die Definition, dass die auszuschließende Gruppe an sich, und das heißt: jedes ihrer Mitglieder, eine Bedrohung für das Wohlergehen und letztlich für die Existenz der Mehrheitsgesellschaft ist – die dann folgerichtig ihr Heil darin erblickt, diese als bedrohlich wahrgenommene Gruppe unschädlich zu machen und, in letzter Konsequenz, zu vernichten!

        Deshalb geht allen bekannten Vernichtungsprozessen eine Definition der bedrohlichen Gruppe voraus, und dieser Definition schließt sich eine sich beschleunigende soziale, psychologische, materielle und juristische Deklassierung an, die die zunächst nur behauptete Andersartigkeit der ausgeschlossenen Gruppe zunehmend in eine von den Zeitgenossen gestaltete und gefühlte Realität überführt.“
        (S. 63)

        Deshalb läuft es vielen so kalt den Rücken herunter, wenn sie Sätze hören, wie den vom saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans am 9. Dezember bei Maybrit Illner:

        Deswegen müssen wir diese Welle bremsen. Dazu, glaube ich, ist es wichtig, dass man eine klare Botschaft sendet, den Ungeimpften: Ihr seid jetzt raus aus dem gesellschaftlichen Leben.“

        Oder die Wirtschaftsweise Veronika Grimm in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung:

        Es gilt daher, (..) dem harten Kern der Impfgegner zumindest in den Augen von Menschen, die sich an unserer Rechtsordnung orientieren, die Legitimation zu entziehen.“

        Das sind nur die aktuellsten Beispiele. Es gibt hunderte, auch von wichtigeren Leuten. Es beruhigt auch überhaupt nicht, wenn der neue Bundeskanzler schon vor Amtsantritt von einem „Corona-Regime“ spricht, das er exekutieren will und davon, dass es dabei für seine Regierung „keine roten Linien“ geben werde. Die ganze Politik läuft darauf hinaus, die Lebenswelten der Mehrheit und einer abgesonderten Minderheit möglichst vollständig zu trennen und dabei die Minderheit als tödliche Gefahr für die Mehrheit darzustellen.

        Daraus kann sich sehr Schlimmes entwickeln, wie Welzer ganz ohne jeden Zusammenhang zu Corona, aus der Analyse der Vorgeschichten von Pogromen abgeleitet hat. Er schreibt nicht, dass es zum Massenmord kommen werde, wenn diese Bedingungen erfüllt sind. Aber es ist schlimm genug, wenn die Voraussetzungen geschaffen werden, dass es dazu kommen kann, oder – wahrscheinlicher – zu Exzessen, wie man sie in der scheinbar gefestigten Demokratie Australien mit dem ausgesprochen rüden Wegsperren von positiv Getesteten bereits heute beobachten muss.

        Auf die dritte und die vierte Gewalt, die Medien und die Gerichte, kann man sich als Sicherungsinstanzen kaum noch verlassen.

        Biedermänner und Brandstifter
        Nachtrag (15.12): Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte laut FAZ über Demonstranten, die am 12. Dezember bei den Anti-Regierungsdemonstranten Corona-Proteste zur Diffamierung staatlicher In­stitutionen genutzt hätten, sie seien „Aasgeier der Pandemie“. So klingen Biedermänner, die sich als Brandstifter betätigen. Kretschmann gehört fast seit Beginn der Pandemie zu den biedersten und gefährlichsten.

        Bundeskanzler Olaf Scholz sagte in seiner Regierungserklärung am 15. Dezember:

        Wir werden es uns nicht gefallen lassen, dass eine winzige Minderheit von enthemmten Extremisten versucht, unserer gesamten Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen.“

        Dieser „winzigen Minderheit der Hasserfüllten“ werde man mit allen Mitteln des demokratischen Rechtsstaats begegnen. Deutschland sei eine wehrhafte Demokratie, sagte Scholz.
        https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/harald-welzer-taeter/

      • @Mali

        Kluger Text von Welzer !

        Scholz & Co. wissen ganz genau, dass wir keine kleine, unbedeutende Minderheit sind. Die wollen uns einfach nur kleinreden, damit die aufgehetzte Mehrheit besser zubeißen kann.

        Aber der Broken ist noch zu groß und er wird nicht etwa wie von diesen Schwerverbrechern erwartet mit weiteren Geimpften kleiner, sondern größer, weil auch die Geimpften so langsam aber sicher keinen Sinn mehr in ihren „Impfungen“ erkennen können. Ganz im Gegenteil fühlen sich zunehmend mächtig verarscht.

        Die Minderheit von der Scholz spricht, werden am Ende die Booster-Junkies sein, das Zahlenspiel kehrt sich um. Dann können sie ihre Coronawellen alleine feiern.

  4. Bis die Fundamente des Berliner Kanzlerbunkers erzittern

    Nachdem das dubiose Scholz-Regime, das sich wie man leider sagen muss, größtenteils aus obskuren unseriösen Persönlichkeiten mit Dreck am Stecken zusammensetzt, fast mehrheitlich seinen Amtseid ohne Gottesbezug ablegte, kann man es eigentlich nicht mehr deutlicher bekommen, dass ein antichristliches Konglomerat die Macht übernahm, das hinter dem Vorwand einer merkwürdigen Pandemie eine unmenschliche Agenda abarbeitet.

    Dafür wurden die Ministerien nach einer beispiellosen Negativauswahl in weiten Teilen mit völlig unfähigen, aber ideologisch korrekten und linientreuen Apparatschiks besetzt, die nicht als Volksvertreter, sondern eher als Funktionäre für übergeordnete supranationale Organisationen und Konzerne agieren, um deren gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Wahnideen über die Köpfe der Menschen hinweg zu verwirklichen.

    Rechtsstaatliche Organe wie etwa der Verfassungsschutz, die Gerichtsbarkeit oder ganz besonders die Polizei treten hierbei von den gleichgeschalteten Medien unterstützt, nur noch als behördliche Erfüllungsgehilfen einer selbstermächtigten Regierungsvereinigung in Erscheinung, um unter Aufwand eines hohen Maßes an krimineller Energie, Rechtsbeugung und Korruption, maßnahmenstaatliche Verordnungen gegen das Volk durchzusetzen.

    In diesem Zusammenhang ist es erstaunlich, nein erschreckend, wie das dubiose Scholz-Regime mit den haarsträubendsten Begründungen seine von allen rechtsstaatlichen Normen entkoppelte Zwangspolitik rechtfertigt, um den wachsenden Widerstand gegen den aufflammenden Kommunismus zu brechen. Hierbei wird sich allen erdenklichen Instrumenten aus dem Werkzeugkasten totalitärer Regime bedient, die jedes demokratische Regelwerk ad absurdum führen.

    So kündigte der von einer unseriösen Vergangenheit behaftete Olaf Scholz in seiner ersten Regierungserklärung am 15.12. unmißverständlich an, das er den Widerstand gegen seine bevorstehende Schreckensherrschaft mit allen Mitteln des „Rechtsstaats“ brechen will:

    „Wir werden es uns nicht gefallen lassen, dass eine winzige Minderheit von enthemmten Extremisten versucht, unserer gesamten Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen“. (Quelle 1)

    Demnach habe sich eine kleine extremistische Minderheit von unserer Gesellschaft, unserer Demokratie, unserem Gemeinwesen und unserem Staat, aber auch von Wissenschaft, Rationalität und Vernunft abgewand. Doch an dieser Stelle wäre zuerst einmal die Frage zu klären, wer sich hier was auch immer gefallen lassen muss, und wer hier wem etwas aufzuwingen gedenkt:

    Ist es nicht eine völlig enthemmte, zunehmend übergriffige und offenkundig fremdbestimmte Politikerkaste, die hinter dem Vorwand einer weltweit fingierten Pandemie, anhand einseitig abgeleiteter medizinisch-wissenschaftlicher Interpretationen den Kurs einer maßnahmenstaatlichen Durchsetzungspolitik einschlug, die ohne Einbeziehung der Bürger gegen jeden Widerstand fortgesetzt und immer weiter verschärft wird, während die Menschen wie eine rechtlose Verfügungsmasse entmündigt, ihrer bürgerlichen Freiheiten beraubt, für gentechnologische Impfexperimente an die Pharmaindustrie verschachert, unter massenpsychologischen Einwirkungen zur permanenten Erzeugung von Angstpsychosen zu fügsame Untertanen abgerichtet werden?

    Während Scholz in diesem Zusammenhang theatralisch von angeblichem Hass und vermeintlichen extremistischen Tendenzen der Corona-Gegner phantasiert, weil diese vor einer Woche friedlich aber laut vor dem Haus der sächsischen SPD-Gesundheitsministerin „Petra Köpping“ einen Fackellauf abhielten, um gegen deren Politik zu demonstrieren, billigt er offensichtlich stillschweigend die nahezu turnusmäßigen Ausschreitungen seiner gewaltbereiten Amigos aus dem Dunstkreis der linksradikalen Antifa, nachdem diese am 13.12. in Leipzig mit etwa Hundert vermummten Linksterroristen unter schwerem Landfriedensbruch eine „Ditib Eyüp Sultan Moschee“ angriffen, um gegen Polizeigewalt zu „demonstrieren“. (Quelle 2)

    Demnach zerstörte der linksautonome Mob in bürgerkriegsähnlichen Szenarien vier Fenster der Moschee, beschädigte Autos, fackelte Mülltonnen ab und attackierte die Polizei nebst deren Einsatzfahrzeuge mit Flaschen, Böllern und Farbbeuteln, während der umstrittene Moscheeverein einen Schaden in Höhe von mindestens 3000 Euro an seiner Immobilie beklagt.

    Anstatt nun aber zu längst überfälligen Demos, Mahnwachen oder Lichterketten gegen die stetig expandierende linksextremistische Gewalt aufzurufen, wird alles aufgefahren, um den Widerstand gegen die Corona-Diktatur zu brechen, wobei sich der politisch-mediale Komplex wie im Kommunismus unter aufgesetzter Empörung darin ergeht, haltlose Anklagen zu konstruieren, um Menschen die sich für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung einsetzen, als radikale Impfgegner, Staatsverweigerer oder Demokratiefeinde verächtlich zu machen, während die staatlich subventionierten Aggressoren der Antifa, in regelmäßigen Abständen von den Medien verschwiegen all das aufbieten, was den scheinbar radikalen Impfgegnern, Schwurblern oder Covid-Leugnern unablässig angedichtet werden muss, um deren repressive Verfolgung zu rechtfertigen.

    Doch was erwartet dieses Regime, wenn es stur gegen jeden Protest seine ruinöse Agenda unter ständiger Vorspiegelung einer zum Sozialismus umgedeuteten Demokratie mit autoritärer Härte ohne jede Kompromissbereitschaft durchsetzt, um von seinem stillen Staatsstreich abzulenken, während dem Widerstand nichts anderes übrig bleibt, sich weiterhin zu mobilisieren, nachdem zuvor bereits die Merkel-Administration der Bevölkerung den Covid-Krieg erklärte und mehrfach den sogenannten Status Quo brach?

    Letztendlich ist absehbar, dass eine politisch provozierte Eskalation hochzukochen droht, die ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr kontrollierbar ist, denn wenn sich der Widerstand weiterhin intensiviert, was zu erwarten ist, könnte es plötzlich unumgänglich sein, alles auf eine Karte setzen zu müssen, um diese Regentschaft zum umdenken zu bewegen, wobei es offenbar für beide Seiten kein Zurück mehr gibt, ohne die eigene totale Niederlage zu riskieren.

    Nachdem die schwarz uniformierten „BlackWaterSecurity-Söldner“ (Quelle 3) bereits seit annähernd zwei Jahren als Polizei auftreten, um regierungskritische Versammlungen rigoros zu unterbinden, oder um Bürger willkürlich auf offener Straße wegen vorgeschobener nichtiger Gründe zu verprügeln, so könnte durchaus der Tag kommen, an dem das inzwischen nichts mehr ausschließende Scholz-Regime alle roten Linien überschreitet und den Widerstand zur Herstellung des Himmlischen Friedens blutig niederwalzen lässt, sofern es weiterhin beabsichtigt, unnachgiebig die berechtigten Anliegen der Bürger zu mißachten.

    Schokierende Videos, die seit Beginn der sogenannten Corona-Krise den neu auferstandenen Polizeistaat und seine menschenrechtsverachtenden Übergrifflichkeiten gegen Bürger nahezu täglich dokumentieren, verbrauchen jedenfalls schon heute unschätzbare Mengen an Speicherplatz.

    Doch das dubiose Scholz-Regime wird sich warm anziehen müssen, denn während am 15.12. ganz Österreich wieder auf den Straßen war, um sich dem global-faschistischen Impf-Regime mit einem zweiten Warnstreik entgegenzustellen, versammelten sich auch in zahlreichen Deutschen Städten, wie etwa in München zig Tausende entschlossene Menschen, deren schallender Ruf nach Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung, die Fundamente des Berliner Kanzlerbunkers bis zur vollumfänglichen Wiederherstellung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung erzittern lassen werden.

    Quelle 1
    https://snanews.de/20211215/bundeskanzler-scholz-corona-4694262.html

    Quelle 2
    https://unser-mitteleuropa.com/leipzig-linke-greifen-moschee-an-und-attackieren-polizei/

    Quelle 3
    http://staseve.eu/?p=154133

  5. Wenn ein Olaf Scholz mit dem kommunistischen Jugendverband der DDR kontaktierte darf man davon ausgehen ,dass die Staatssicherheit der DDR mit im Boot sass, sowie der KGB.

    Wie weit Olaf Scholz involviert war , entzieht sich meiner Kenntnis .

    Aber eine Stasiunterlage über Herrn Scholz ist wohl nicht auszuschließen.

    Zielpunkt der STASI in der BRD waren die Teile der unzufriedenen BRD Jugend .

    Die Stasi arbeite mit diesem Teil der Jugend .

    Dreh und Angelpunkt war Berlin .

  6. Die Antrittsrede von Scholz hatte mit Deutsch eigentlich nichts zu tun .

    Es ging nur darum alle Bewohner der BRD zurecht zu bügeln für den GREAT RESET und der Impfzwang ist ein dabei entscheidender Meilenstein .

    Dann wird abgelenkt auf den Russland/ Ukraine Konflikt , obwohl Russen und Ukrainier Brüder und Schwestern sind .

    Und ich gehe schon davon aus ,das die sinnlose Optionen eines letzten Voelkergemetzles nicht ausgeschlossen sind .

    Das scheinbare konstruierte Hauptkampffeld ist die verkuemmerte BRD und Russland .

    Die Sieger werden die Chinesen sein ,aber richtiger weise die Juden mit ihrer Idiologie des Zionismus .

  7. Ich kann hierüber ein Buch schreiben:

    IN DEN KlAUEN DER STASI , DES KGB DIE MISSBRAUCHTE,GESCHAENDETE JUGEND IM AUFTRAG DES ZIONISMUS !

  8. Spirit 333

    Die Menschen brauchen eine Führung ,
    Leitfigur
    Organisation
    Struktur
    Medien
    Finanzen

    Adolf Hitler hatte alles und hat alles verloren.

    Der jüdischen Hydra gilt es den Kopf abzuschlagen oder restlos zu entwurzeln ,

    Das weiss die Menschheit mindestenst 2000 Jahre …..

    • Hitler hatte alles und hat alles Verloren, stimmt, durch verrat aus dem eigenen Reihen, hoher Offiziere und Unteroffizier und Politik Lumpen um Hitler herum. Die nach dem Krieg Politik gemacht hatten. Ich denke es gibt ein Verräter Gen, das viele deutsche haben, um ihren eigenen Volk zu Schaden. So sehe ich das heute, die Politiker Verraten das deutsche Volk, und es war fast immer die SPD. und KPD. Ich hatte mal einen kleinen Artikel über Herbert Wehner gelesen. Der in Moskau seine Kommunisten Kameraden, an Stalin Verraten hatte, von denen keiner wieder nach Haus gekommen war. Nach dem Krieg wechselt Wehner zur SPD. und alle wussten das in der SPD. Leider weis ich nicht mehr die Quelle! Gruß Helmuth!

      • Ich würde das umgekehrt sehen:
        Den Deutschen fehlt die Fähigkeit, sich selbst und die eigene Kultur zu lieben.
        Nur was man liebt, wird man erhalten wollen und mit allen verfügbaren Mitteln dafür kämpfen.
        Nur was man liebt, erfüllt einen mit Stolz und Zufriedenheit – und: Ruhe.
        Diese Linken, dieses Gesockse, wie ich es mal nennen will, fehlt all dies.
        Deshalb wissen die nicht, wo hin. Politisch und durchaus auch auf diee eigene Heimat bezogen. Sie sind heimatlos, wurzellos und dementsprechend wankelmütig im eigenen Auftreten. Einfach, weil sie keine Heimat haben und nicht wissen, wo hin.

        Eigentlich sind das, psychologisch gesehen, arme Gestalten. Aber ein Bedauern unsererseits ist natürlich völlig fehl am Platz, da diese „armen“ Gestalten unsere Heimat vernichet haben bzw. noch dabei sind, sie zu vernichten.

      • „Den Deutschen fehlt die Fähigkeit, sich selbst und die eigene Kultur zu lieben“

        Dem kann ich nur zustimmen. Im Laufe meiner beruflichen Tätigkeit habe ich über 100 Länder dieser Welt bereist, viele reiche Länder, die meisten davon allerdings Länder der Dritten Welt. Ich habe mich regelmäßig mit Menschen unterhalten und eine meiner Standardfragen war: §Lieben Sie Ihr Land?“ Die Antwort war ohne Ausnahme: „Selbstverständlich liebe ich mein Land von ganzem Herzen.“

        Aber es gibt ein Land, in dem es diese Aussage bis nur in den seltensten Fällen gibt. Und das ist Deutschland. Der Selbsthass der Deutschen ist die Frucht von 70 Jahre antideutsche Propaganda durch die Alliierten, die diese Propaganda in die Schulbücher, in die deutsche Spielfilme, in die deutsche Kultur und in den letzten Winkel Deutschlands hinein getrieben haben. Dieser Selbsthass wird Deutschland am Ende in den Untergang treiben, wenn nicht noch ein gigantisches Wunder geschieht.

    • „Das weiß die Menschheit seit mindestens 2000 Jahren“.

      Aber mir scheint, daß dieses allgemeine Wissen im 20.Jahrhundert verlorenging, und zwar weltweit.
      So war ich sehr überrascht festzustellen, wieviele Bücher zum Thema Judentum, Verhältnis Juden/Deutsche etc. noch im 19. Jahrhundert geschrieben und offenbar auch gelesen wurden. Dieser ganze Themenkomplex ist seit der Mitte des 20.Jahrhunderts nicht nur in Deutschland aus dem allgemeinen Bewußtsein verschwunden, sondern – wie mir scheint – in sämtlichen westlich geprägten Ländern kein Thema mehr. So arbeitete ich eine Zeitlang verstärkt mit Polen zusammen. Da Juden in Polen eine verhaßte Minderheit waren, wollte ich wissen, WAS GENAU den Juden so negativ angerechnet wurde. Keiner dieser jüngeren Polen konnte mir eine Antwort geben. Heute gelten Juden nur noch als Opfer, denen man aus diesem Grund einen bevorzugten Status einzuräumen hat.
      Das ist eine Verschleierung der Fakten, die aufhören muß.

  9. Sehr geehrter Herr Mannheimer

    Wenn Ihr System mich laufend bloggt schreibe ich nicht mehr.

    Vielen Dank für den unschätzbarem Kontakt mit Ihnen.

    Das hat mich unglaublich verändert

    Vielen Dank für Alles.

  10. https://www.unzensuriert.at/content/139583-wegen-korruption-verurteilter-pharmakonzern-ist-bedankter-spd-sponsor-beigeschmack-bei-milliardenauftrag

    Die gekaufte (n) Parteien

    https://www.unzensuriert.at/wp-content/uploads/2021/12/SPD-Parteitag.jpg?ezimgfmt=ng:webp/ngcb4

    Wegen Korruption verurteilter Pharmariese sponsort SPD – Beigeschmack bei Milliardenauftrag
    Parteitage kosten Geld. Keine Frage. Deshalb freut sich jede Partei, wenn sie dafür Unterstützung erhält. Natürlich ganz selbstlos. Ebenso: keine Frage.

    15 Millionen wegen Schmiergeldzahlungen

    Aber es blieb der SPD nicht erspart, dass Kritik an den Sponsoren ihres Parteitages vom vergangenen Wochenende aufkam. Denn niemand geringerer als der Pharmariese Pfizer trat als selbstloser Sponsor der SPD auf. Der Vorwurf ist hart und lautet auf institutionalisierte Korruption.

    Der amerikanische Pharmakonzern, der 2012 vom US-Justizministerium wegen Schmiergeldzahlungen in Bulgarien, Kroatien, Kasachstan und Russland zu einem Bußgeld in Höhe von 15 Millionen Dollar verurteilt worden war, stellt gemeinsam mit der Firma BioNTech den in Deutschland am häufigsten verwendeten Corona-Impfstoff her.

    Bund kündigt Beschaffung von Corona-Impfstoffen an

    Gleich am Sonntag warb der neue SPD-Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach in der ARD-Sendung „Anne Will“ für die dritte, die sogenannte “Booster”-Impfung. Heute, Mittwoch, kündigte der Bund an, Corona-Impfstoffe für 2,2 Milliarden Euro nachzukaufen.

    Link oben.

  11. Wer geglaubt hat nach Merkel kommt nicht Schlimmeres mehr, der sieht jetzt den kranken Olaf Scholz kommt daher!

    Seine Aussagen sind mit die gefährlichsten aus dem Lügenmaul eines Kollaborateurs der jüdischen Kabale:

    1. Lufthoheit über Kinderbetten

    https://geistblog.org/2020/08/18/olaf-scholz-lufthoheit-uber-kinderbetten-erobern-aktionkig/

    „…In einem Interview mit dem Deutschlandfunk am 3. November 2002 nahm er kein Blatt vor den Mund:

    „Die Regierung will mit dem Ausbau der Ganztagsbetreuung eine ‚kulturelle Revolution‘ erreichen. Wir wollen die „Lufthoheit über unsere Kinderbetten“ erobern!“…“

    Ich meine dazu:

    Das Erringen der Lufthoheit war ein strategisches Hauptziel der Alliierten gewesen, um dann die deutsche Bevölkerung und Infrastruktur gezielt bombardieren zu können!
    Dieser geschmacklose Vergleich des neuen Kanzlers, dieses Dämonenkanzlers schreit zum Himmel!

    2. Es gibt keine roten Linien mehr!

    https://www.wz.de/politik/inland/bundeskanzler-olaf-scholz-gibt-keine-roten-linien-im-kampf-gegen-corona_aid-64638659

    Erste Regierungserklärung : Bundeskanzler Olaf Scholz: Gibt „keine roten Linien“ im Kampf gegen Corona

    „…Scholz kündigt Widerstand gegen „enthemmte Extremisten“ in Deutschland an…“

    Ich meine dazu:

    Ja klar! Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen!

    Das keine Roten Linien bestehen würden, ist für mich eine sehr große kaum übertreffbare Drohung gegen jeden Andersdenkenden, die sogar Todesdrohungen einschließt!!!

    Ich sage es hier ganz klar und deutlich, daß diese Maßnahmen nicht auf diesen Corona- und C19 Impfterror beschränkt bleiben werden!

    Klimasünder, unnütze Esser, Alte, Kranke, CO2 Produzenten und unbequeme Leute vernichten!

    Das schlimmste System aller Zeiten wird geschaffen!

    lg.

    • Das sind die schlimmsten Kommunisten, die mit der sonoren Stimme, immer ruhig und bedacht, vernünftig und ausgleichend klingend, aber im Kern voll auf rotem Kurs.
      Schon Merkel hatte die Marotte auf everybody’s Muddi zu machen. Scholz mimt den Dauergrinsekater, den „ruhenden Pol“ in der Krise, den Bruder für alle.
      „Nein, wir sind nicht gespalten.“ – fragt sich nur, wen er mit wir meint.
      Eine ganz hinterhältige … !

      • @ Mona Lisa
        Herr Scholz meint wohl sich selbst, der hat keine gespaltene Persönlichkeit sondern eine multiple P: da ist Herr CumEx-Olaf, dort Herr WireCard-Scholz, dort ist der mit der Bazooka, dann noch FDJ-Verbündeter im Kampf gegen den bösen Klassenfeind… und und und. Vor dem Spiegel spricht er mit seinem Konterfei wohl auch im Adels-Slang: Sehen wir aber heute wieder schneidig aus ….

      • Da gab es mal ein Video zu der Frage wer eigentlich dieses ständige „wir“ ist, von dem seit Jahren gefaselt wird.

        Wir sind nicht gemeint!

  12. „Mit Impfungen wäre die Pandemie nun im Griff“.
    „Dann hätten wir die Pandemie jetzt im Griff, dann würden wir alle jetzt mit unseren alten Freiheiten und unseren Familien und Freunden eine besinnliche Vorweihnachtszeit erleben“ !

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Vor solchen Sprüchen haben schon viele gewarnt . Auch Herr Mannheimer .
    Diesem ? glaube ich kein Wort ! An der Glotze schau ich mir seit Monaten nur noch Tiersendungen an . Bei 3Sat zbspl. Oder ARTE .

    Wenn die Menschen nun aber alle geimpft wären , würden sie trotzdem neue Lügen-Märchen erfinden um ihr Ziel zu erreichen !

    Die Verbrecher-Sender wie ARD & ZDF sind bei mir schon sehr lange tabu !

    Die Wahlen haben mich auch nicht interessiert ! Lügen , Lügen und nochmals Lügen .
    Auch IM Erika´s Abgang und dem Oberlügner Scholz seine Vereidigung hab ich mir nicht angetan .

    Auch diese verbrecherische „Ampel“ geht mir am aller wertesten vorbei . Alles Sachen die ich mir nicht mehr antue .

    Radio ? . . . nix mehr . Stecker raus und ab in den Keller ?

    Heute zum Beispiel wieder den ganzen Tag bis spät in die Nacht „ADOLF“ bei ZDF-info ! . . . Lügen , Lügen und nochmals Lügen !

    Diese Schwerstverbrecher – Volks & Vaterlandsverräter belügen die eigenen Leute von morgens bis spät in die Nacht .

    Und wer unternimmt endlich mal was dagegen . . . . KEINER ! !

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Hier der nächste Schwerverbrecher :

    Gregor Gysi zur Impfpflicht :
    Gefängnisstrafe für Impfverweigerer möglich !
    15 Dez. 2021

    https://de.rt.com/inland/128480-gregor-gysi-zur-impfpflicht-gefaengnisstrafe-fuer-impfverweigerer-moeglich/

    Im Falle einer Impfpflicht sind nach Ansicht des Linken-Politikers Gregor Gysi harte Konsequenzen wie Gefängnisstrafen möglich , sofern bei Verstößen Bußgelder verhängt werden und diese nicht eingetrieben werden können .
    Er selbst plädiere jedoch dafür, Anreize für eine Impfung zu schaffen, wie beispielsweise 50 Euro, die auch rückwirkend gezahlt würden.

    „. . . Anreize für eine Impfung zu schaffen, wie beispielsweise 50 Euro“ . . .

    Ich hab auch immer schon gewusst dass der nicht richtig im Hirnskasten ist .

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Hat dieser Stasi-Anwalt jetzt auch schon was zu melden in diesem Land ?
    In welch einem Affenstall leb ich eigentlich ? Jeder daher gelaufene Dorfköter reißt bezüglich „CORONA“ die Fresse auf !

    Als würde mich interessieren ob so´n Arschloch geimpft ist oder nicht !

  13. Kein Aufbruch , nirgends :
    Wie Olaf Scholz die absurden Gräben in der Corona-Politik weiter vertieft !

    16 Dez. 2021 – 11:14 Uhr

    Erste Regierungserklärungen sollen immer einen Aufbruch signalisieren . Was aber den Umgang mit den nicht Geimpften angeht, liefert diese Regierungserklärung nur ein leicht kaschiertes „Weiter so“ und eine Fortsetzung unnötiger
    Ausgrenzung .

    https://de.rt.com/meinung/128528-kein-aufbruch-nirgends-wie-olaf/

    Es gibt eine Stelle in der Regierungserklärung , aus der man schließen könnte, alles sei gut . „Für die gesamte Bundesregierung sage ich : wir haben Respekt vor ernst gemeinten Einwänden , wir hören zu , wir suchen die Debatte .
    Wir sind offen für Kritik und Widerspruch.“
    Stünden diese Sätze alleine , sie könnten das Elend der letzten Monate zumindest lindern . Aber sie sind nicht so gemeint , wie sie da stehen . Denn schon die nächsten beiden Sätze nehmen sie wieder zurück :
    „Wir geben auch den Versuch nicht auf, bislang Zurückhaltende davon zu überzeugen, dass sie sich doch impfen lassen , mit der Kraft der Fakten , der Kraft der Vernunft oder der Kraft des besseren Arguments.“

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Wahnsinn ? ? ?

    • „Ernstgemeinte Einwände“ – pffft, Schwall ins All !

      Sind zig tausende Impfopfer und Tote nicht Einwand genug ?
      Oder unser grundgesetzlich verbrieftes Recht auf körperliche Unversehrtheit ?
      Oder die verzweifelt mahnenden Stimmen von Wissenschaftlern und Ärzten ?
      Oder die bislang aufgedeckten Lügen rund um Corona ?

      Zwei Jahre ernstgemeinte Debattenabsicht ohne gehört, stattdessen verleumdet, beleidigt, verfolgt zu werden sind mehr als genug.

      Millionen Menschen in DE wissen bereits, welchen ernstgemeinten Einwand die brauchen. Sie und ich wissen es auch.

      • Die Wahrheit wird sich durchsetzen. Bald wird es noch vielmehr Tote und Schwerkranke geben, speziell von den Impfstoffen dahingerafft. Die Bürger und Bürgerinnen werden dann wahrscheinlich „Lynchjustiz“ gegen Scholz und seine „Horde“ begehen !!!
        Unabhängig davon wird diese „Regierung“ sowieso bald beendet sein, da die FDP das Ende der Koalition vollstrecken muss, wenn sie künftig überhaupt noch gewählt werden will. Welcher FDP – Wähler will Scholz & Gang überhaupt noch haben. So ein inkompetentes und lächerliches „Gruselkabinett“ ist wirklich kaum zuzumuten. Lindner als „Finanzminister“ kann doch wirklich nicht der einzige Grund sein ?
        Es ist aber auch die CDU/CSU nicht mehr zuzumuten – schließlich ist sie es gewesen, die unsere Demokratie und den Rechtsstaat „beerdigt“ hat !!!
        Parteien wie „Freie, unabhängige, etc. Bürger“ sollten künftig unsere Interessen als Souverain wahrnehmen und nur unsere politischen Wünsche und sonst gar nichts durchsetzen. Typen wie Merkel, Scholz und ähnliche „Politiker“ wollen wir nicht mehr und wir sollten alles daransetzen, sie für ihre „Taten“ mit Höchststrafrechtsstrafen einschließlich empfindlichster Geldstrafen für immer und ewig wegzusperren. Sollte CORONA sich allerdings als die „angenommene PLANDEMIE“ erweisen, rate ich nur noch zur sofortigen Flucht !!! In der Bevölkerung steigt die Temperatur im „Kessel“ schon kritisch an und es fehlt nicht mehr viel, bis auch „Flucht“ sinnlos werden wird.

  14. »Wir werden es uns nicht gefallen lassen«, führt Scholz aus, »dass eine winzige Minderheit von enthemmten Extremisten versucht, unserer gesamten Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen.«
    Herr Scholz war zwar Finanzminister unter Darth Merkel, aber mit Zahlen und Größenrelationen hat er es wohl nicht so, und er vergisst eine grundlegende Erkenntnis: wer mit dem Finger auf einen anderen zeigt, zeigt immer auch mit 3 Fingern auf sich selbst.Man sollte nicht vergessen, dass diese Ampelregierung aus Dilettanten, Laienschauspielern und raffgierigen Narzissten – also eine Auswahl der dümmsten Vollpfosten und echt enthemmten Extremisten, die Deutschlands Politik zu bieten hat- wohl rein zahlenmäßig eine krasse Minderheit darstellt und genau das tut, was sie bzw. Herr CumEx-Scholz ca. 25% der Bevölkerung unterstellt , nämlich den anderen mit allen verfügbaren Machtmitteln ihren Willen aufzuzwingen !!! Haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken ….
    Diese Regierung ist noch schlimmer als Darth Merkel´s Kaffeetanten- und tuntenklub, und wenn ich diese blöd blökende Blödbock sehe, kommt mir das Ko..en.
    Präsident Putin und Herr Lawrow sollten ihr bei ihrem Antrittsbesuch in Moskau doch mal die Schönheit der unverspargelten Taiga zeigen (eigentlich ein Muss für überzeugte Grüne), sie dann aber am besten gleich dort lassen und nicht verraten, wie man wieder nach Hause kommt, denn die Bären müssen ja auch von etwas leben.

    • »Wir werden es uns nicht gefallen lassen«, führt Scholz aus, »dass eine winzige Minderheit von enthemmten Extremisten versucht, unserer gesamten Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen.«

      Mann Scholz, selbst ein Affe erkennt sich im Spiegel !
      WER will denn hier WEM seinen Willen aufzwingen ?

      • ???
        Wie soll ich mich beruhigen, wenn ich mich noch gar nicht aufgeregt hab ?
        Nein nein, solche Aussagen sind bei mir kein Indiz dafür dass ich mich aufrege, das ist meine Alltagssprache, die kann ich auch flüstern. Wenn ich mich erst aufrege, dann fliegen die Fetzen – Stich-Wort Metzger !

    • »Wir werden es uns nicht gefallen lassen«, führt Scholz aus, »dass eine winzige Minderheit von enthemmten Extremisten versucht, unserer gesamten Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen.«

      Bei der SPD wird sich nichts ändern. Sie ist eine Zusammenrottung, die sich Partei nennt, die aber den Totalitarismus fördert und fordert. Nur so, kann dieses Konglomerat das tun, was es zusammen hält, nämlich Land und Leute ausbeuten. Das hält diese „Partei“ zusammen.

    • „Wir werden es uns nicht gefallen lassen, daß eine winzige Minderheit enthemmter Extremisten versucht, unserer gesamten Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen.“

      Max Erdinger, der mir schon vom Beginn der „Pandemie“ positiv auffiel, weil er mit seinen Artikeln eine Schneise der Vernunft durch die aufkommenden Hysterie zog, schrieb in den letzten Tagen auf ansage.org zwei super Artikel, in denen er Tacheles redet, auch zu dem oben zitierten Satz:

      ansage.org vom 13.12.2021 „Impertinenz: Dr. Marco Buschmann, Bundesjustizminister,FDP“

      ansage.org vom 15.12.2021 „Gregor Gysi: Gefängnis für Impfverweigerer“

      Für diejenigen, die von Max Erdinger noch nichts gelesen haben, sei gesagt, daß er sich seinem Thema immer erst langsam nähert, bevor er zum eigentlichen Punkt kommt. Aber dann wird er sehr deutlich.

  15. „Kanzler Scholz“. Diese lächerliche Witzfigur ist kein Kanzler und wird es NIEMALS sein. Schon einmal hat ein SPD-„Kanzler“ bemerkt dass er der Aufgabe nicht gewachsen ist und sich dann selbst und mit Abstimmung entsorgt. ( 2005 ). Hier muß es genauso kommen nur dass es dieses mal SCHNELLER gehen muß.

    Kapiert dieser SPD-Heini nicht dass es keine Unterschiede in der Virenlast zwischen „Geimpften“ und Ungeimpften gibt? Warum kapiert der das nicht? Weil er es nicht kapieren WILL oder weil kein Hirn vorhanden ist. Aber hier einen auf Kanzler miemen der über Millionen Menschen bestimmen will. Diese Fehlbesetzung muss WEG und zwar so schnell wie mögl.

    Die Wahrheit die oben schon im MM Artikel steht muß ich hier nochmal wiederholen. ( womögl. hat es oben einer nur überflogen ). Je öffter es irgendwo steht umso mehr verbreitet sich es hoffentlich unter den noch Unwissenden da draußen. Kopieren und 1000-fach in allen mögliche Blogs und Foren verbreiten. Bis es noch in den letzten, sich stäubenden Kopf vorgedrungen ist.

    “Corona ist eine normale saisonale Grippe” (WHO)

    Scholz missachtet mit seiner dreisten Lüge zudem den von der WHO zugegebenen Fakt, dass es sich bei der Corona-Pandemie am Ende doch nur um eine normale jährliche Grippewelle gehandelt habe. In einer Kehrtwende stufte die WHO Corona nicht gefährlicher als eine normale saisonale Grippe ein (Quelle). Auch Wissenschaftler der Stanford University, die in einer Studie die Sterblichkeitsrate von Corona-Infizierten untersucht haben, kamen auf auf eine Corona- Sterblichkeitsrate von 0,12 bis 0,2 %. Das entspräche exakt der typischen Influenza- Sterblichkeitsrate.
    https://archive.vn/lyp4A

    Die Pharma-Mafia die ihre gefährlichen „Impfstoffe“ verkaufen will und ihre politischen Handlanger sowie deren linke Müllpresse ( WELT, SZ, etc. ) werden natürlich versuchen diese Wahrheit mit allen Mitteln zu VERTUSCHEN damit weiterhin die für sie verkaufsfördernde Corona-PANIKMACHE und HYSTERIE aufrecht erhalten bleibt. Ein unglaublicher SKANDAL den es in der gesamten Menschheitsgeschichte noch nicht gegeben hat.

  16. Scholz ist offensichtlich unfähig Wahres von Unwahrem zu unterscheiden, denn Gesunde sind Unschuldige, welche dem Schwarzgrünen Faschismus ausgesetzt werden, gleich D. und Ö.

    • @ hollerbusch

      All diese Argumente sind völlig für die Katz!
      Scholz und Co haben einen Plan umzusetzen. Gesetze und Logik stören dabei nur.

    • welche dem Schwarzgrünen Faschismus…
      ____________________________________________

      ist eher rotgrüner Faschismus!
      Im Übrigen passen dazu auch die Farben des Islam Rot/grün!

      Grün ist die vielleicht am eindeutigsten festgelegte Farbe, denn sie gilt allgemein als die „Farbe des Propheten“ oder die „Farbe des Islam“. Nicht zufällig besteht die Nationalflagge Saudi-Arabiens aus einem arabischen Schriftzug mit dem islamischen Glaubensbekenntnis auf grünem Grund. Auch andere islamische Länder wie z. B. Pakistan oder Libyen verwenden grün in ihrer Flagge. Grün wird auch von denjenigen Familien beansprucht, die ihre Abstammung auf Muhammad zurückführen. (Nach anderen, allerdings nicht unumstrittenen Überlieferungen wird auch Weiß in Zusammenhang mit Muhammad gebracht.) Grün ist zudem die Farbe des Paradieses. Soldaten, die z. B. im Iranisch-Irakischen Krieg 1980–88 als Djihadkämpfer in den vordersten Schlachtreihen standen, trugen grüne Stirnbänder, denn wer im Djihad stirbt, dessen Seele wird nach überwiegender islamischer Auffassung sofort ins Paradies eingehen. Grün findet auch häufig in Moscheen, z. B. für einen Vorhang, Verwendung. Koranexemplare sind oft in Grün (und Rot) gebunden. Grün gilt auch als die Farbe des Erfolges und des Glücks, der Hoffnung und des Friedens. Wer in Syrien eine „grüne Hand“ hat, der besitzt viel „baraka“ (Segenskraft).

      Rot gilt als Farbe des Blutes und des Lebens, aber auch der Gewalttat, des Leidens und der Gefahr.

      Schwarz wird aber auch mit allem Negativen verbunden, mit unaufrichtigen Menschen und schlechten Nachrichten. Schwarz ist die Farbe der Finsternis, des Fluches und der Hölle, daher wird in Teilen der islamischen Welt vermieden, den Begriff für „schwarz“ auszusprechen. Schwarz wird mit Rache und Aufruhr verbunden

      https://www.islaminstitut.de/2005/farben-und-farbsymbolik/

      Schwarz ist die Farbe des Teufels, da passt ja die CDU/CSU – als „christliche“ Partei gar nicht mehr ins Bild! Aber Rot/Grün, das ist doch genau richtig z.B. auch für den „säkularen“ Ozdemir!

      Wie religiös ist die neue Bundesregierung?
      Landwirtschaftsminister Cem Özdemir

      Özdemir ist kein praktizierender Muslim
      Cem Özdemir ist der erste Minister auf Bundesebene, der Muslim ist. Wieder mal eine schöne These-Antithese und raus kommt sowas wie grüne Ökomene!

      Allerdings hat der „anatolische Schwabe“, wie er sich selbst nennt, schon mehrfach erklärt, dass er kein praktizierender Muslim sei.
      Seine Eltern wollten, dass er am evangelischen Religionsunterricht teilnimmt, muslimischer wurde nicht angeboten. „Da lernst du auch was Richtiges“, habe seine Mutter gesagt, so Özdemir im Interview mit dem Evangelischen Rundfunkdienst Baden.

      Dem Religionslehrer habe er „Löcher in den Bauch gefragt“:…

      Jesus und Mohammed sind Freunde
      Cem Özdemir ist mit einer Katholikin verheiratet. Für die religiöse Erziehung der gemeinsamen Kinder setzen sie auf eine theologisch sehr frei interpretierte Ökumene:

      „Wir stellen uns vor, dass Jesus und Mohammed Freunde sind und gemeinsam schauen, was die Menschen auf der Erde machen.“

      Säkularer Muslim und scharfer Erdogan-Kritiker…

      schreibt das „Sonntagsblatt“
      https://www.sonntagsblatt.de/artikel/glaube/wie-religioes-ist-die-neue-bundesregierung-landwirtschaftsminister-cem-oezdemir

      Und – da er nun im christlichen Religionsunterricht war, kommt dann ein säkularer Muslim raus!!!
      Vielleicht sollten wir ja die „grüne“ Agenda nicht nur auf der materiellen Ebene mit viel „grüner“ Energie und noch anderen „Schmankerln“ sehen, sondern auch eine geistige – also religiöse – grüne Umgestaltung sehen!

      Wer wird wohl der zukünftige grüne Antichrist sein, sowas etwa wie der grüne HULK oder sowas wie der Peter PAN im grünen Kleid mit PANflöte?

      • Wenn ich es richtig gesehen habe, haben die Juden, die Moslems und die Christen mehr oder weniger die gleichen zehn Gebote. Die Juden haben nur Gott, während die Christen den Jesus und die Moslems den Mohamed haben. Mittels dieser Zwischengötter können die Juden den untergeordneten Religionen so manches in den Mund legen und sie lassen sich gegeneinander ausspielen. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Teile und herrsche.

  17. https://www.epochtimes.de/politik/ausland/sterbender-corona-patient-erholt-sich-nach-ivermectin-behandlung-a3661446.html

    Die Familie eines im Sterben liegenden 71-Jährigen setzte in den USA gerichtlich die Behandlung mit Ivermectin durch. Zuvor war der alte Mann vergeblich mit Remdesivir behandelt worden. Schließlich erholte sich der Patient und konnte nach Hause entlassen werden. In den USA und in der EU wird Ivermectin von den zuständigen Behörden kritisch, die Datenlage als ungenügend betrachtet.
    Im Fall eines mit dem Arzneimittel Ivermectin behandelten 71-jährigen Corona-Patienten in den USA gibt es weitere Informationen. Wie die Epoch Times USA berichtet, lag der Mann bereits im Sterben. Ärzte gaben ihm eine Überlebenschance von höchstens 15 Prozent.

    Dennoch wollte man die Behandlung mit dem teuren Medikament Remdesivir weiter fortsetze…

    Link oben. Leider nur in der Bezahlversion zu finden-

  18. Natürliche Mutation ist krass von Labormutationen
    zu unterscheiden, denn natürliche Mutation ist selten und etwa jährlich, wie beim verwandten Grippevirus manifest, aber im Labor ist es mittels Genschere beliebig gestaltbar und so werden wir eine Inflation von Covid 19 erwarten,
    experimentell und für ein Milliardengeschäft!

      • Deutsches Ärzteblatt Oktober 2002 Prof. Dr. Dr. Klaus Dörner: „Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein.“

      • Habs gesucht und gefunden.
        Hat er tatsächlich gesagt, ist aber im kritischen Blätterwald wohl untergegangen bzw. hat sich in der Redaktion niemand ernsthaft Gedanken darüber gemacht und offenbar schon gar nicht an eine DNA-Umwandlung gedacht.
        Dass man im Pharmagewerbe Krankheiten für die passenden Medikamente erfindet war damals schon bekannt, worauf sich Dörner wohl auch bezieht.

      • @ molotau
        Das Zitat aus diesem Artikel ist zwar korrekt abgeschrieben, aber es ist mißverständlich zitiert. Wenn man diesen Artikel nämlich von Anfang an aufmerksam liest, so stellt der Autor eine These auf: „Die Gesundheitsgesellschaft treibt der Gesellschaft mit der Gesundheit die Vitalität aus – und so lange wird es im Vergleich mit anderen Gesellschaften Wettbewerbsfähigkeit weder in Lebenslust noch in Verantwortungsbereitschaft, noch in wissenschaftlichen oder industriellen Spitzenleistungen geben; und nur in Kombination dieser drei Merkmale wäre eine Gesellschaft vital und in diesem Sinne auch gesund.“
        Ganz im Gegenteil zu dem o.g. Zitat kritisiert der Autor die marktkonformen Deformierungen des Gesundheitswesens, wozu u.a. auch das Bestreben nach mehr und mehr Kranken als „Kunden“ gehört.
        Der Autor sagt eigentlich, dass die Aufgabe des Gesundheitswesen n i c h t marktwirtschaftlich zu bewältigen ist, sondern sozialpolitisch zu sehen ist ohne Zwang zum Profit.
        Aus eigenem Erleben als beruflich tätiger Krankenhaus-Arzt kann ich sagen, dass der Artikel zwar schon etwas betagt ist, aber trotzdem topaktuell, wenn ich mir die aktuelle Impfmanie mit Milliardengewinnen der Pharma-Impfindustrie, die gesundheitsschädlichen Auswirkungen der Impfung infolge viel zu kurzer Entwicklungszeiten und politisch gewollter Notzulassung anschaue, so ist der Autor eher zu bestätigen. Wenn die schädlichen Auswirkungen der Impfung (Kanzerogenität, chron Immunschwäche, Angstpsychosen, chron. Atemwegserkrankungen etc.) erst richtig zum Tragen kommen, so verdienen sich die privaten Krankenhauskonzerne, die privaten Heimbetreiber (auch solche wie ASB und Kirchen, auch wenn die ein gGmbH am Ende führen) als Sekundärgewinner dumm und dämlich …
        In der Konsequenz muß man sagen, dass nicht nur das Gesundheitwesen krank ist und krank macht, sondern unsere gesamtgesellschaftliche Entwicklung als Marktwirtschaft uns alle krank macht und durch die Krankheit auch noch Gewinne einfährt und eigentlich einen gesamtgesellschaftlichen Autolyseprozess in Gang setzt und hält.

    • Man sollte sich die Knebelverträge der EU noch Mal anschauen. esm ,friskalpakt, lissabonvertrag, in einem steht drinn das geschossen werden darf bei politisch angenommenen Gefahr. Da las ich seinerzeit das geschossen werden wird sogar auf unter 16 jährige. War das im lissabonvertrag ?

      • Das steht so im Lissabonvertrag. Dieses Blattwerk ist gigantisch zusammengestoppelt und unlesbar – was auch so zugegeben wird. Erst recht dürfte das die Vollzeitkaspars des Bundestags überfordern.

  19. Ärzte gegen Impfdruck – offener Brief von 380 Medizinern !

    VERÖFFENTLICHT AM 16. Dez 2021

    Sehr geehrte Abgeordnete,
    sehr geehrter Herr Bundeskanzler,

    mit großer Sorge nehmen wir wahr, dass unsere Gesellschaft in gegen-COVID-Geimpfte und Ungeimpfte gespalten wird und dass auf Ungeimpfte ein wachsender Druck ausgeübt wird, sich impfen zu lassen. Wir fordern die Regierung auf, dieser Spaltung Einhalt zu gebieten und alle direkten und indirekten Zwangsmaßnahmen mit dem Ziel einer Impfung von bisher Ungeimpften nicht nur einzustellen, sondern aktiv zu unterbinden.
    Im Folgenden legen wir dar, warum ein wie auch immer gearteter Zwang oder Druck, sich impfen zu lassen, weder gerechtfertigt noch ethisch vertretbar ist.

    https://reitschuster.de/post/aerzte-gegen-impfdruck-offener-brief-von-380-medizinern/

  20. ‚Die Frage, die sich stellt, gibt es gute Gewalt? Und das sag ich auch Mal, zwar auch als Soldat, aber auch als Bürger. Ja, wenn Gewalt tatsächlich die einzige Möglichkeit ist, ein verbrecherisches, ein auch selbst militärisch starkes, militantes Regime zu stürzen und es notwendig für die Bevölkerung erscheint es zu tun, dann ist Gewalt eine option.‘ Admiral Kay-Joachim Schönbach (Video 25sek.) https://t.me/CraziiWorld/7224

  21. Noch eine Bande von Faschisten und Schwerverbrechern: Auf dem Titelblatt der Roten Fahne (Parteizeitung der MLPD = Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands) vom 11.12.2021: „MLPD fordert: Allgemeine Impfpflicht …“
    Es sind rot lackierte Impf-Faschisten, die sich dem Staatsterror anschließen. Aber was soll man von Verherrlichern des Massenmörders Stalin auch anders erwarten?!

  22. Schweizer Genossen im Abgaben-Modus: Team-Play-Front statt Alpha-Gehabe
    „Der neue Schweizer Bundespräsident heißt ab Neujahr Ignazio Cassis. Das rotierende Amt ist so etwas wie seine letzte Chance, denn sonst läuft es eher schlecht beim Außenminister.
    …Ob ihm das Präsidentenamt aus der Sackgasse hilft, muss sich zeigen. Womöglich kann er als Arzt ein besonders glaubwürdiger Anführer in pandemischen Zeiten sein. In seiner Rede nach der Wahl jedenfalls baute er auf das, was er kann: Er mahnte die Schweiz zur Einigkeit, und zwar auf Italienisch, Deutsch, Französisch und Romanisch.“
    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/schweiz-der-schwächste-im-höchsten-amt/ar-AARCnL5?ocid=msedgntp
    *
    Solidarność (Solidarität) – Scholz-Ablesung
    (Anm. WKII-Reparationen an Polen lehnte Scholz bereits bei seinem Polenbesuch ab.)
    Auch Brinkhaus proklamiert sein Team-Play ab Minute 1:29:47
    Primär wünscht er sich weniger NGO-Räte und eine Mehrheit im Parlament.
    Es wird geprahlt über Verteilung von Fremdgeld aus Steuern und Abgaben.
    „8. Bundestagssitzung vom 15.12.2021 komplett“
    >https://www.youtube.com/watch?v=UNpcS1WJfJc
    *
    AfD-Ausschuss-Vorsitz außen vor – zu Innen, Gesundheit, Entwicklung
    Innen (innere Sicherheit, Bevölkerungsschutz, Asylpolitik)
    „Der Ausschuss hat Zugang zu sensiblen Sicherheitsinformationen
    und steht im Austausch mit Sicherheitsbehörden, unter anderem dem Verfassungsschutz.“
    Überparteilicher Vorsitz „Innen“ hat nun: Petra Pau (Linke)
    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/bundestag-die-afd-scheitert-in-ausschüssen-wer-übernimmt/ar-AARSzFM?ocid=msedgntp

  23. Unser Kampf ist nicht vergebens. Ein Gericht in Niedersachsen hat jetzt die verdammte 2G-Regel im Einzelhandel gekippt.
    Wenn jeder Impfgegner Geld an die AfD spendet, kommen noch in diesem Jahr über 2 Milliarden € zusammen. Dann kann die AfD die besten Anwälte beauftragen, um einen Impfzwang zu verhindern.

    • Dasselbe dachte ich auch! Geimpfte wie Geimpfte KÖNNEN ansteckend sein, müssen es aber nicht.
      Im Infektionsfall halte ich allerdings die Geimpften sowohl für gefährlicher wie auch für gefährdeter.

  24. https://unser-mitteleuropa.com/erfinder-der-mrna-impfung-oesterreichische-und-deutsche-regierungen-betreiben-globalistischen-totalitarismus/

    Aufgrund der in Österreich bereits beschlossenen Impfplicht, gerät das Land immer mehr in den Focus besorgter Wissenschaftler. Auch Deutschland wird da miteingeschlossen, weil es den österreichischen „Vorreitern“ nur knapp hinterherhoppelt. Regierungen sind „verrückt geworden“ Dr. Robert Malone, der ursprüngliche Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie, sagte kürzlich in einem Interview mit LifeSite, dass er glaubt, dass die […] Dr. Robert Malone, der ursprüngliche Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie, sagte kürzlich in einem Interview mit LifeSite, dass er glaubt, dass die österreichische und die deutsche Regierung – die zum Teil bereits eine allgemeine Impfpflicht eingeführt haben – „verrückt geworden sind“.

    Erfinder nennt Maßnahmen „globalistischen Totalitarismus“

    Er machte deutlich, dass die Maßnahmen, die auch in diesem Winter in den beiden Ländern umgesetzt werden – Aussperrungen, Maskenpflicht und in Österreich die Impfpflicht – nicht effektiv sind und im Gegenteil gravierende negative Auswirkungen auf die Menschen haben. Er spricht von einem „globalistischen Totalitarismus“, der unsere Demokratien untergräbt.

    Weiter mit Link oben.

  25. Keine Ahnung was den Deutschen noch so als Kanzler Darsteller serviert wird? Kohl das Juden Chamäleon, Merkel die Stasi Schlampe, und nun Scholz der Banken Lobyist und der Veruntreuung von Steuergeld als normal ansieht. Cum EX in Höhe von 47 Millionen Euro.

    Die Bundesregierung agierte zu keiner Zeit im Interesse des Deutschen Volkes. Konnte sie auch nicht, da sie eine fremdbestimmte Schein Regierung ist. Hier werden ausschließlich Interessen der Besatzer bedient überwiegend die Israels.

    • „Die Bundesregierung agierte zu keiner Zeit im Interesse des Deutschen Volkes.“

      Da spricht weder ihre DDR-Vergangenheit aus ihnen. Für westdeutschland, die BHW also trifft das absolut nicht so Punkt die ersten Bundeskanzler waren geradezu vorbildlich tätig im Sinne der Verbesserung der lebensbedingungen der westdeutschen Punkt besonders zu erwähnen sind Adenauer, Erhart und Schmidt.
      Erst mit der Übernahme Westdeutschlands durch die DDR, Tarnbegriff „Wiedervereinigung“, ging es mit es mit Deutschland so richtig bergab.

      • Stimmt !
        Im Gegensatz zur SED und Russland hatten nämlich unsere Regierungen und Besatzer ein Interesse am Wiederaufbau, wovon übrigens auch im Nachgang noch die Ex-DDR in nicht unerheblichem Maße profitierte.
        Wer jetzt auf die BRD spuckt, muss auch auf den Nutznießer DDR spucken.

      • Sehr geehrter Herr Mannheimer, keiner will hier bestreiten das es zu Zeiten der Bonner Republik deutlich besser um Wohlstand und Sicherheit der Deutschen in der BRD (Besatzungszone oder neu Siedlungsgebiet) bestellt war, als nach der Fusion (Wiedervereinigung) von Ost Sozialisten und West Zionisten.
        Da ich vor der besagten Fusion den Ost Teil verlassen habe, kann ich sehr wohl die Bonner Republik beurteilen.

        Trotz oder Ggrade deshalb, bleibe ich bei dem Schluss das seid der Kapitulation der Wehrmacht, die Besatzer und damit überwiegend die Juden nur ihre Vorteile bei der bis heute andauernden Belagerung gesehen haben, und immer noch sehen.
        Es wird keine friedliche Befreiung aus diesen Klauen geben.
        Da am Ende des Theaterstücks BRD auch das Ende der Deutschen als Volk stehen soll. So zumindest Posaunen es ja genügend Juden seid ewigen Zeiten schon in die Landschaft.

        Freiheit muss erkämpft werden, war so wird immer so sein.
        Alles Andere ist Verarschung!

        Ich wünsche Ihnen weiterhin Gute Genesung!
        Beste Grüße Exildeutscher

      • Geht an Mona Lisa, wer Spuckt Auf den Osten etc. Eigentlich sollten wir als Deutsche auf alles spucken was man uns seid der Kapitulation der Wehrmacht angedein lassen hat.
        Denn wie war es denn richtig man hat Deutschland und einiges mehr in Grund und Boden gebombt wer wirklich an annähernd allen Kriegen die Schuld trägt dürfte hier ja inzwischen klar sein.
        Heißt Nachfrage erschaffen und dann davon profitiert.
        Oder wo kamen denn die ganzen Hilfen her welche zuvor irgendwo produziert wurden? Oder das schöne neue Schuldgeld etc.
        Die Fiat Geld Seuche bis dato! Aber langsam aber sicher platzt der Juden Lügen Ballon.

        Vielleicht mal etwas größer Denken!

      • Werter Kollega Exildeutscher und Kapitän Mannheimer.
        Ja, es gibt signifikante Unterschiede der alten Bonner Republik zu der DDR.
        Die ersten drei Kanzler haben stets versucht möglichst viel für die Bundesrepublik rauszuhauen und gingen oft einen schier unlöslichen Spagat ein!

        Der erste Kanzler Adenauer hat es mal wörtlich gesagt:

        „Ich bin nicht der Kanzler der Deutschen, sondern der Alliierten.“

        Er Adenauer hatte auch unter anderem die Alliierten nach dem Verbleib von ca 6-7 Millionen verschwundenen deutschen Flüchtlingen aus Schlesien und Ostpreußen gefragt und offensichtlich keine befriedigende Antwort von denen erhalten!

        Hier näheres zu unseren „Befreiern“:

        https://marbec14.wordpress.com/2015/08/25/verschwiegene-schuld-die-alliierte-besatzungspolitik-in-deutschland-nach-1945-videos/

        „Der kanadische Autor James Bacque deckt in diesem Standardwerk auf, daß nicht nur die Rote Armee im Osten ihren Haß an den deutschen stillte, sondern ebenso Amerikaner, Briten und Franzosen im Westen.

        Die „Befreier“ erschienen in Wirklichkeit als selbsternannte Richter und Henker. Millionen Deutsche kamen erst nach Kriegsende durch alliierte Hungerblockaden, Vertreibung und Zwangsarbeit ums Leben, unter der Verantwortung vor allem der Westalliierten.

        Fünf Millionen (!) wehrlose Deutsche, der Autor beweist es akribisch, verhungerten nach dem Krieg unter alliierter Militärgewalt…“

        „…Die Tatsachen sind so schreckenerregend, daß sie nur schwer zu begreifen sind. In meinen eigenen Büchern, Anmerkungen zur Vertreibung der Deutschen aus dem Osten und Die Anglo-Amerikaner und die Vertreibung der Deutschen, habe ich die schrecklichen Statistiken der Massenvertreibungen aus den Ostgebieten in die Besatzungszonen Deutschlands zwischen 1945 und 1950 offengelegt. Bei ihnen handelte es sich fast ausschließlich um Frauen und Kinder, und von ihnen kamen mindestens 2,1 Millionen nachgewiesenermaßen um. Bundeskanzler Adenauer selbst berichtete in seinen Erinnerungen von sechs Millionen Toten. Und die Bundesregierung unter Konrad Adenauer stellte im Jahr 1950 fest, daß 1,4 Millionen Kriegsgefangene niemals heimgekehrt seien…“

        Ich meine dazu, daß es schon einer gehörigen Portion Mut und Schneid bedarf um den Feind beim Namen zu nennen, wie es Adenauer indirekt tat!

        Ludwig Erhard war dann mit Konrad Adenauer die Deutsche Dampflock, die die Wirtschaft und Wohlstand wieder auf West Niveau brachte!
        Die beiden Schaffer haben sich quasi die Klinke in die Hand gegeben!

        https://www.planet-wissen.de/geschichte/deutsche_geschichte/wirtschaftswunder/index.html

        „Der Traum vom guten Leben

        Ein neues Jahrzehnt fängt an: Die 1950er gehen in die Geschichte der Bundesrepublik ein als das Jahrzehnt des Wirtschaftswunders, das erst durch die Bergbaukrise Anfang der 1960er Jahre beendet wird.

        Die Weichen hat Ludwig Erhard gestellt, Vordenker der Währungsreform und erster Wirtschaftsminister der Bundesrepublik. „Soziale Marktwirtschaft“ heißt die neue Wirtschaftsordnung. „Wohlstand für alle“ – so der Slogan der CDU vor der Bundestagswahl 1957 – soll diese Wirtschaftsform bringen. Jeder, der etwas leistet, soll sich auch etwas leisten können.

        Die Förderung der Industrie steht am Anfang des wirtschaftlichen Aufschwungs. Als Basis und Energielieferanten werden Bergbau und Stahlindustrie aufgebaut, später gewinnen Maschinenbau, Chemie und Elektroindustrie an Bedeutung.

        Die Produktion von Konsumgütern für den privaten Bedarf spielt allerdings in der ersten Hälfte der 1950er-Jahre keine große Rolle. Auch die Löhne wachsen zunächst nur langsam, die Gewinne der Unternehmen fließen in den weiteren Ausbau…“

        Helmut Schmidt:
        Helmut Schmidt hatte vor Deutschland vom Öl, Gas und ausländischer Versorgung unabhängig zu machen.
        Indem ein massiver Ausbau der Kernenergie inklusive der Wiederaufbereitung geschaffen wurden.

        Dazu einmal der Schnelle Brüter um ausreichend Spaltstoff zu erbrüten
        und dazu der HTR in Hamm-Schmehausen

        Da hatte aber jemand aus den Rockefeller Kreisen ein P vorgeschoben und beide Projekte, nämlich den HTR und den Brüter nebst dem weiteren Ausbau der Kernenergie gestoppt!

        https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wir-werden-ein-Klima-bekommen-das-wir-noch-nie-erlebt-haben/Das-Projekt-Oeko-Bewegung/posting-1355885/show/

        “ Das „Projekt Öko-Bewegung“
        Zur Erinnerung dieser Tatsache werfen wir einen Blick in das Buch
        „Mit der Ölwaffe zur Weltmacht“, des im Ölgeschäft aufgewachsenen
        Autor William Engdahl, der eben dort auf Seite 221 schreibt:

        9. Kapitel: Weltwirtschaft im Rückwärtsgang

        „Das „Projekt Öko-Bewegung“

        (…) Anfang der siebziger Jahre begann eine gewaltige
        Propagandaoffensive. Die Materialien stammten von ausgesuchten
        anglo-amerikanischen Denkfabriken. Zuerst ausgesuchte Zeitungen und
        schon bald die ganze Medienschar beteiligten sich einhellig an der
        Kampagne. Eine allgemeine Diskussion über „Grenzen des Wachstums“
        setzte ein. Sie sollte indirekt die willkürlich auferlegten Härten
        des Ölschocks rechtfertigen und den Erfolg dieser Politik absichern.
        Die zentrale Figur hinter der Kampagne war der Boß von Atlantic
        Richfield, Robert O. Anderson. Der amerikanische Ölmann hatte am
        Bilderberg-Treffen in Saltsjöbaden teilgenommen und es auf sich
        genommen, die „Ökologiebewegung“ in Gang zu bringen.

        Anderson und seine Firma trichterten Millionen Dollar in die
        Atlantic-Richfield-Stiftung und von dort weiter in Organisationen,
        die gegen die Kernenergie mobilmachten. Einer der größten Nutznießer
        dieser außerordentlichen Freigebigkeit war eine Gruppe, die sich
        „Freunde der Erde“ nannte. Sie wurde mit einem Scheck der Stiftung
        über 200.000 Dollar als Starthilfe bedacht. Als erstes nahmen sich
        Andersons „Freunde der Erde“ die deutsche Nuklearindustrie vor. Ihr
        Mann war der Jungsozialist Holger Strohm, der mit seinem Buch
        Friedlich in die Katastrophe schon 1973 die Argumente aus Freemanns
        Ford-Studie nach Deutschland importiert hatte. Strohm und seine
        öligen „Freunde der Erde“ waren die treibende Kraft hinter den
        Antikernkraft-Demonstrationen zum Beispiel gegen Brokdorf 1976, die
        nicht selten zu gewalttätigen Schlachten ausarteten. Die „Freunde der
        Erde“ in Frankreich leitete Brice LaLonde. Er war Rechtsanwalt und
        leitete das Pariser Büro der Kanzlei des Rockefeller-Clans, Coudert
        Brothers. LaLonde ist heute Mitterrands Umweltminister…

        Die Freunde der Erde waren aber nur eines der bescheideneren Mittel
        des Robert O. Anderson von Atlantic Richfield Oil Co. Das
        bedeutendste Vehikel zur Verbreitung der „Grenzen des Wachstums“ war
        sein „Aspen-Institut für humanistische Studien“. Er selbst war
        Vorsitzender des Instituts, ein weiteres Vorstandsmitglied der
        Atlantic Richfield Oil Co., Thornton Bradshaw, sein Stellvertreter.
        Das renommierte Aspen-Institut war der wichtigste Kanal, über den die
        Antikernkraft-Bewegung in den frühen siebziger Jahren finanziert und
        aufgebaut worden ist. Und für neue Ideen und Geld waren nicht nur die
        stets kritischen Medien, sondern auch „linke“ Oppositionelle schon
        immer zu haben…

        Die Stockholmer Umweltkonferenz der Vereinten Nationen bereitete die
        Infrastruktur für die bald vehement einsetzende Medienkampagne vor.
        Sie wurde genau zu dem Zeitpunkt gestartet, als der Jom-Kippur-Krieg
        die Ölkrise auslöste. Sie richtete sich in erster Linie gegen die
        Kernenergie und benutzte die breiter angelegten Umweltschutzargumente
        weitgehend nur als Einführungs- und Rahmenprogramm der
        Antikernenergie-Kampagne. Mit der Ölindustrie so stark verwobene
        Einrichtungen wie die Atlantic Richfield Foundation, die Rockefeller
        Brothers Foundation und andere vergleichbare Organisationen der
        anglo-amerikanischen Führungselite spuckten Millionenbeträge für
        diese sich doch so „oppositionell“ gebärdende Bewegung aus. Und siehe
        da, die Öko-Kampagne lief wie geschmiert…

        Den überwältigenden Einfluß der Finanzeliten auf die stets kritischen
        Medien zeigt die einfache Tatsache, daß in den langen Jahren der
        Antikernkraft-Kampagnen niemand empört auf Interessenverflechtung
        ihrer Betreiber verwies – auf die Verbindung zwischen der von Robert
        O. Anderson so reichlich finanzierten Antikernkraft-Bewegung und der
        Tatsache, daß seine Atlantic Richfield Oil Co. und die Gesellschaften
        seiner Mitstreiter die Hauptnutznießer der fortgesetzten Abhängigkeit
        ganzer Volkswirtschaften vom Öl waren. Aber wer wollte schon die
        wildgewordenen Antikernkraft-Demonstranten in Brokdorf und anderswo
        mit so ehrenwerten und staatstragenden Gesellschaften wie Andersons
        Atlantic Richfield Oil Co., Esso, BP, und Shell in Verbindung
        bringen?

        Diese Gesellschaften hatten zig Millionen Dollar in finanziell
        hochriskante Ölunternehmungen in Alaska und in der Nordsee gesteckt.
        Sollten sie zusehen, wie billige Kernenergie diese Investitionen
        wertlos machte? Die Öko-Bewegung und die stets kritischen Medien
        zeigten für diese Interessen viel Verständnis, versteckten es aber
        schamhaft hinter impotentem Geschimpfe auf das hemmungslose
        Profitinteresse des Kapitals. Hätte der Ölschock von 1974 nicht den
        Ölpreis pro Faß von 1,9 Dollar auf 3,01 Dollar und dann bis auf 11,65
        Dollar hochgetrieben, wären diese Investitionen in Alaska und in der
        Nordsee nicht nur unrentabel gewesen, sondern hätten diese
        Gesellschaften in den finanziellen Ruin treiben können…

        Und wie an der Katastrophe um die „Deepwater Horizon“ jüngst
        festzustellen war, wird immer noch mit längst physisch, wie geistig,
        abgeschriebenem Gerät zum Abbau notwendiger Ressourcen weiter
        gewurschtelt. Am offensichtlichsten ist das in den sog. „Dritte
        Welt-Ländern“, die, allein mit der Technik die hierzulande in den
        60er Jahren(!!!) verfügbar war, die bis zum Erbrechen wiedergekäuten
        Probleme nicht hätten – und Hungertote auf diesem Planeten lediglich
        noch eine Fußnote in den Geschichtsbüchern wäre!

        Doch der westl. „Bildungsbürger“ wird mittels Orwell-Neusprech seiner
        bevorzugten Qualitätsmedien, subtil, aber bestimmt, eine Lösung
        vorenthalten. Stattdessen wird dem Volk eingeredet es müsse
        „Nachhaltigkeit“ leben und es gäbe – natürlich immer nur in anderen
        Ländern – eine „Bevölkerungsexpolsion“. Der so anerzogene
        Pawlowsche-Reflex akzeptiert sogar, daß dem größten Teil der
        Weltbevölkerung nach wie vor als „angepaßte Technologie“ Hacke &
        Schaufel empfohlen, und Kondome statt Brot und andere Hilfsgüter
        geliefert werden; bzw. dort keine eigene Entwicklung in Gang kommt.
        Und sie lassen den mit „panem et circenses“ abgerichteten Mob
        glauben, mit der Bespendung irgend eines Vereins seinen
        (Sünden-)Ablass erkauft zu können!“

        „Kill them both“, soll Rockefeller gesagt haben und meinte damit den HTR und den Schnellen Brüter in Kalkar.

        Früher machten manche Politiker Geschichte, heute machen Politiker Geschichten!

        lg.

      • Werter Kollega Exildeutscher un Kapitän Michael Mannheimer.

        Ich meine auch, es gab damals signifikante Unterschiede zwischen der alten Bonner Republik und der DDR.

        Die alten Zugpferde, die den Westen des handlungsunfähigen Deutschen Reiches wieder auf die Beine geholfen hatten, nämlich
        Conrad Adenauer, Ludwig Erhard und Helmut Schmidt.

        Conrad Adenauer hatte auch den Mut und Schneid den Spagat hinzukriegen und zu sagen: „Ich bin der Kanzler der Alliierten“ und andererseits den Alliierten die Frage nach dem Verbleib von 6-7 Milliarden deutschen Ostflüchtlingen zu fragen:

        https://marbec14.wordpress.com/2015/08/25/verschwiegene-schuld-die-alliierte-besatzungspolitik-in-deutschland-nach-1945-videos/

        Verschwiegene Schuld: Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945

        „Der kanadische Autor James Bacque deckt in diesem Standardwerk auf, daß nicht nur die Rote Armee im Osten ihren Haß an den deutschen stillte, sondern ebenso Amerikaner, Briten und Franzosen im Westen.

        Die „Befreier“ erschienen in Wirklichkeit als selbsternannte Richter und Henker. Millionen Deutsche kamen erst nach Kriegsende durch alliierte Hungerblockaden, Vertreibung und Zwangsarbeit ums Leben, unter der Verantwortung vor allem der Westalliierten.

        Fünf Millionen (!) wehrlose Deutsche, der Autor beweist es akribisch, verhungerten nach dem Krieg unter alliierter Militärgewalt…“

        „…Die Tatsachen sind so schreckenerregend, daß sie nur schwer zu begreifen sind. In meinen eigenen Büchern, Anmerkungen zur Vertreibung der Deutschen aus dem Osten und Die Anglo-Amerikaner und die Vertreibung der Deutschen, habe ich die schrecklichen Statistiken der Massenvertreibungen aus den Ostgebieten in die Besatzungszonen Deutschlands zwischen 1945 und 1950 offengelegt. Bei ihnen handelte es sich fast ausschließlich um Frauen und Kinder, und von ihnen kamen mindestens 2,1 Millionen nachgewiesenermaßen um. Bundeskanzler Adenauer selbst berichtete in seinen Erinnerungen von sechs Millionen Toten. Und die Bundesregierung unter Konrad Adenauer stellte im Jahr 1950 fest, daß 1,4 Millionen Kriegsgefangene niemals heimgekehrt seien…“

        Man kann sich ja gut ausmalen, wie überlegt und taktisch damals die aufrichtigen Politiker, die Medienleute, das Bildungswesen und so weiter agieren mussten, um nicht plötzlich mit auf der Anklagebank in Nürnberg sitzen zu müssen…

        Das Zugpferd des Westdeutschland: Ludwig Erhard:

        https://www.planet-wissen.de/geschichte/deutsche_geschichte/wirtschaftswunder/index.html

        „Der Traum vom guten Leben

        Ein neues Jahrzehnt fängt an: Die 1950er gehen in die Geschichte der Bundesrepublik ein als das Jahrzehnt des Wirtschaftswunders, das erst durch die Bergbaukrise Anfang der 1960er Jahre beendet wird.

        Die Weichen hat Ludwig Erhard gestellt, Vordenker der Währungsreform und erster Wirtschaftsminister der Bundesrepublik. „Soziale Marktwirtschaft“ heißt die neue Wirtschaftsordnung. „Wohlstand für alle“ – so der Slogan der CDU vor der Bundestagswahl 1957 – soll diese Wirtschaftsform bringen. Jeder, der etwas leistet, soll sich auch etwas leisten können.

        Die Förderung der Industrie steht am Anfang des wirtschaftlichen Aufschwungs. Als Basis und Energielieferanten werden Bergbau und Stahlindustrie aufgebaut, später gewinnen Maschinenbau, Chemie und Elektroindustrie an Bedeutung.

        Die Produktion von Konsumgütern für den privaten Bedarf spielt allerdings in der ersten Hälfte der 1950er-Jahre keine große Rolle. Auch die Löhne wachsen zunächst nur langsam, die Gewinne der Unternehmen fließen in den weiteren Ausbau…“

        Ludwig Erhard war mit seiner Wirtschaftsstrategie schon auf der Überholspur!

        Helmut Schmidt war damals einer jenen Visionäre, der alles richtig gemacht hätte, wäre er nicht ausgebremst worden! Er hätte zudem besser in die CDU gehört!

        Helmut Schmidt setze sich massiv für den Ausbau der Kernenergie und dessen Weiterentwicklung ein.
        Dazu gehörten auch bis zu 50KKWs voM Typ Biblis, die gebaut werden sollten.
        Ebenso hatte Brasilien Kaufinteresse an dutzenden dieser Reaktoren gehabt, mussten dann aber aus massiven Druck aus Washington auf Westinghouse und General Electric umschwenken!
        Helmut Schmidt hatte dann auch der Brütertechnologie, den Schnellen Brüter in Kalkar und den HTR in Hamm Schmehausen gesetzt um Deutschland Energie und Rohstoffmäßig von Öl und Gas unabhängig zu machen.
        Mittels der Prozesswärme des HTRs hätte man Kohle zu Benzin und Erdgas wandeln können…
        Das geht ja garnicht, soll Rothschild gesagt haben: Kill them both=Tötet Beide. Gemeint waren der Schnelle Brüter und der HTR. So kam es dann auch!!!

        https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wir-werden-ein-Klima-bekommen-das-wir-noch-nie-erlebt-haben/Das-Projekt-Oeko-Bewegung/posting-1355885/show/

        “ Das „Projekt Öko-Bewegung“
        Zur Erinnerung dieser Tatsache werfen wir einen Blick in das Buch
        „Mit der Ölwaffe zur Weltmacht“, des im Ölgeschäft aufgewachsenen
        Autor William Engdahl, der eben dort auf Seite 221 schreibt:

        9. Kapitel: Weltwirtschaft im Rückwärtsgang

        Das „Projekt Öko-Bewegung“

        „(…) Anfang der siebziger Jahre begann eine gewaltige
        Propagandaoffensive. Die Materialien stammten von ausgesuchten
        anglo-amerikanischen Denkfabriken. Zuerst ausgesuchte Zeitungen und
        schon bald die ganze Medienschar beteiligten sich einhellig an der
        Kampagne. Eine allgemeine Diskussion über „Grenzen des Wachstums“
        setzte ein. Sie sollte indirekt die willkürlich auferlegten Härten
        des Ölschocks rechtfertigen und den Erfolg dieser Politik absichern.
        Die zentrale Figur hinter der Kampagne war der Boß von Atlantic
        Richfield, Robert O. Anderson. Der amerikanische Ölmann hatte am
        Bilderberg-Treffen in Saltsjöbaden teilgenommen und es auf sich
        genommen, die „Ökologiebewegung“ in Gang zu bringen.

        Anderson und seine Firma trichterten Millionen Dollar in die
        Atlantic-Richfield-Stiftung und von dort weiter in Organisationen,
        die gegen die Kernenergie mobilmachten. Einer der größten Nutznießer
        dieser außerordentlichen Freigebigkeit war eine Gruppe, die sich
        „Freunde der Erde“ nannte. Sie wurde mit einem Scheck der Stiftung
        über 200.000 Dollar als Starthilfe bedacht. Als erstes nahmen sich
        Andersons „Freunde der Erde“ die deutsche Nuklearindustrie vor. Ihr
        Mann war der Jungsozialist Holger Strohm, der mit seinem Buch
        Friedlich in die Katastrophe schon 1973 die Argumente aus Freemanns
        Ford-Studie nach Deutschland importiert hatte. Strohm und seine
        öligen „Freunde der Erde“ waren die treibende Kraft hinter den
        Antikernkraft-Demonstrationen zum Beispiel gegen Brokdorf 1976, die
        nicht selten zu gewalttätigen Schlachten ausarteten. Die „Freunde der
        Erde“ in Frankreich leitete Brice LaLonde. Er war Rechtsanwalt und
        leitete das Pariser Büro der Kanzlei des Rockefeller-Clans, Coudert
        Brothers. LaLonde ist heute Mitterrands Umweltminister…

        Die Freunde der Erde waren aber nur eines der bescheideneren Mittel
        des Robert O. Anderson von Atlantic Richfield Oil Co. Das
        bedeutendste Vehikel zur Verbreitung der „Grenzen des Wachstums“ war
        sein „Aspen-Institut für humanistische Studien“. Er selbst war
        Vorsitzender des Instituts, ein weiteres Vorstandsmitglied der
        Atlantic Richfield Oil Co., Thornton Bradshaw, sein Stellvertreter.
        Das renommierte Aspen-Institut war der wichtigste Kanal, über den die
        Antikernkraft-Bewegung in den frühen siebziger Jahren finanziert und
        aufgebaut worden ist. Und für neue Ideen und Geld waren nicht nur die
        stets kritischen Medien, sondern auch „linke“ Oppositionelle schon
        immer zu haben…

        Die Stockholmer Umweltkonferenz der Vereinten Nationen bereitete die
        Infrastruktur für die bald vehement einsetzende Medienkampagne vor.
        Sie wurde genau zu dem Zeitpunkt gestartet, als der Jom-Kippur-Krieg
        die Ölkrise auslöste. Sie richtete sich in erster Linie gegen die
        Kernenergie und benutzte die breiter angelegten Umweltschutzargumente
        weitgehend nur als Einführungs- und Rahmenprogramm der
        Antikernenergie-Kampagne. Mit der Ölindustrie so stark verwobene
        Einrichtungen wie die Atlantic Richfield Foundation, die Rockefeller
        Brothers Foundation und andere vergleichbare Organisationen der
        anglo-amerikanischen Führungselite spuckten Millionenbeträge für
        diese sich doch so „oppositionell“ gebärdende Bewegung aus. Und siehe
        da, die Öko-Kampagne lief wie geschmiert…

        Den überwältigenden Einfluß der Finanzeliten auf die stets kritischen
        Medien zeigt die einfache Tatsache, daß in den langen Jahren der
        Antikernkraft-Kampagnen niemand empört auf Interessenverflechtung
        ihrer Betreiber verwies – auf die Verbindung zwischen der von Robert
        O. Anderson so reichlich finanzierten Antikernkraft-Bewegung und der
        Tatsache, daß seine Atlantic Richfield Oil Co. und die Gesellschaften
        seiner Mitstreiter die Hauptnutznießer der fortgesetzten Abhängigkeit
        ganzer Volkswirtschaften vom Öl waren. Aber wer wollte schon die
        wildgewordenen Antikernkraft-Demonstranten in Brokdorf und anderswo
        mit so ehrenwerten und staatstragenden Gesellschaften wie Andersons
        Atlantic Richfield Oil Co., Esso, BP, und Shell in Verbindung
        bringen?

        Diese Gesellschaften hatten zig Millionen Dollar in finanziell
        hochriskante Ölunternehmungen in Alaska und in der Nordsee gesteckt.
        Sollten sie zusehen, wie billige Kernenergie diese Investitionen
        wertlos machte? Die Öko-Bewegung und die stets kritischen Medien
        zeigten für diese Interessen viel Verständnis, versteckten es aber
        schamhaft hinter impotentem Geschimpfe auf das hemmungslose
        Profitinteresse des Kapitals. Hätte der Ölschock von 1974 nicht den
        Ölpreis pro Faß von 1,9 Dollar auf 3,01 Dollar und dann bis auf 11,65
        Dollar hochgetrieben, wären diese Investitionen in Alaska und in der
        Nordsee nicht nur unrentabel gewesen, sondern hätten diese
        Gesellschaften in den finanziellen Ruin treiben können…

        Und wie an der Katastrophe um die „Deepwater Horizon“ jüngst
        festzustellen war, wird immer noch mit längst physisch, wie geistig,
        abgeschriebenem Gerät zum Abbau notwendiger Ressourcen weiter
        gewurschtelt. Am offensichtlichsten ist das in den sog. „Dritte
        Welt-Ländern“, die, allein mit der Technik die hierzulande in den
        60er Jahren(!!!) verfügbar war, die bis zum Erbrechen wiedergekäuten
        Probleme nicht hätten – und Hungertote auf diesem Planeten lediglich
        noch eine Fußnote in den Geschichtsbüchern wäre!

        Doch der westl. „Bildungsbürger“ wird mittels Orwell-Neusprech seiner
        bevorzugten Qualitätsmedien, subtil, aber bestimmt, eine Lösung
        vorenthalten. Stattdessen wird dem Volk eingeredet es müsse
        „Nachhaltigkeit“ leben und es gäbe – natürlich immer nur in anderen
        Ländern – eine „Bevölkerungsexpolsion“. Der so anerzogene
        Pawlowsche-Reflex akzeptiert sogar, daß dem größten Teil der
        Weltbevölkerung nach wie vor als „angepaßte Technologie“ Hacke &
        Schaufel empfohlen, und Kondome statt Brot und andere Hilfsgüter
        geliefert werden; bzw. dort keine eigene Entwicklung in Gang kommt.
        Und sie lassen den mit „panem et circenses“ abgerichteten Mob
        glauben, mit der Bespendung irgend eines Vereins seinen
        (Sünden-)Ablass erkauft zu können!“

        Bemerkung:

        Ich empfehle dringendst den gesamten Kommentar von Gilge bis zum Ende zu lesen, es lohnt sich um diese heutige kranke Realität verstehen zu können!!!

        Dieser Kommentar von „Gilge“ ist so klasse, aussagekräftig und passt wie der Arsch auf den Pott, um es mal salopp zu sagen!

        Die Realität von heute ist der grausame Beweis was er damals geschrieben hatte…

        lg.

      • „Vielleicht mal etwas größer Denken!“

        @Exildeutscher
        Weiß ich doch alles. Aber wenn Sie immer so undifferenziert über die BRD herziehen, dann ist das quasi eine Nötigung für mich.
        Und doch, ich kann auch groß denken, kann aber sein, dass Ihnen das noch weniger gefällt. Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts. Das haben sogar die Kommunisten begriffen.

        Was mich seit Jahren erstaunt : Ich hab bis heute noch keinen einzigen Ossi-Kommentar gelesen in dem mal genauso ausschweifend über den Beutezug und die 40jährigwährende Ausbeutung der Russen schwadroniert wird – keinen einzigen !
        Das gibt mir schwer zu denken.

      • DEUTSCHLAND mit seinem Staatskabarett ist funtastisch! Die Eintrittspreise sind recht extrem, aber dafür wird einiges geboten.
        Besonders zu erwähnen ist Conrad Hermann Joseph Adenauer auch als glühender Verfechter des PAN-Europa gemäß dem Wahn des obskuren Grafen Coudenhove-Kalergi als 1. Karlspreisträger.
        Adenauers Psychose mit Sowjetrußland und sein Fanatismus zum Europa der Paneuropa-Bewegung hat zur Ausrottung der Deutschen entschieden beigetragen. Nie ein Wort zum Völkermord in den Rheinwiesenlagern. Vor Hitler war er Chef des Preußischen Staatsrats. Beherzte Griffe in die Kölner Stadtkasse als OB, bewiesen seine Befähigungen zum Bundeskhanzler:
        „Das wusste bereits Konrad Adenauer. Der Säulenheilige und Gründungsvater der Union lässt mit seinen Machenschaften, die Rügemer anhand amtlicher Dokumente aus dem Historischen Archiv der Stadt Köln hieb- und stichfest belegt, seine jüngst ertappten Nachfolger ziemlich alt aussehen. Adenauer griff für private Börsendeals tief ins Stadtsäckel, wann immer ihn die Laune kitzelte, schwarze Kassen, Insidergeschäfte weltweit, Freiwohnen auf Staatskosten, Millionenzockereien, dabei stets wetternd gegen die “materialistische Weltanschauung”, die den christlichen Geist so sehr beschämt.“
        http://www.satt.org/literatur/03_01_colonia-corrupta_1.html

        https://www.konrad-adenauer.de/personen/c/coudenhove-kalergi-graf-richard
        „Dem ersten Paneuropa-Kongress folgte der Ausbau der Organisation mit der Gründung von Büros in Belgien, Bulgarien, Estland, Frankreich, den Niederlanden, Jugoslawien, Lettland, Luxemburg, Österreich, Polen, Rumänien, der Schweiz, Spanien, der ČSR, Ungarn und den USA.
        Das Komitee in Deutschland leitete Paul Löbe, sein Vertreter war Erich Koch-Weser.
        Den Erfolg der Organisation zeigt die Liste namenhafter Mitglieder u. a. Konrad Adenauer, Albert Einstein und Thomas Mann.“
        Aha, dann mußte Papi Kohen-Weser mit Familie wegen dem Nationalsozialismus emigrieren …
        „Koch-Weser wurde in Brasilien geboren; seine Eltern und Großeltern verließen Bremerhaven in der Zeit des Nationalsozialismus. Sein Großvater ist der linksliberale DDP-Politiker Erich Koch-Weser, der in der Weimarer Republik Reichsminister der Justiz (1928–1929) und Vizekanzler (1920) war. Die Familie emigrierte bereits 1933 nach Rolândia, Brasilien, wo Erich Koch-Weser eine Kaffeeplantage und eine deutsche Kolonie aufbaute.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Caio_Koch-Weser

        Und Sohni hat nun im Land des ehemaligen Nationalsozialismus seit 1990 eine Firma mit 82 Mio. Durchgeknallten mit Sklavenkennkarten PERSONALausweis.
        https://haunebu7.wordpress.com/2013/06/10/der-eigentumer-der-bundesrepublik-deutschland-gmbh/

        Noch ein ehrwürdiger Verfechter im illustren Pan Europa-Reigen:
        https://paneuropa.org/otto-von-habsburg-sein-auftrag-paneuropa_id89d

      • @ Mona Lisa, was soll jemand zum Thema Russische Besatzungszone sagen? Kennen Sie die Zustände während dieser Zeit? Oder nur mal als Gast bzw Tourist!? Ist nämlich nicht das Selbe. Ähnlich wie ob man im Knast sitzt oder nur mal zu Besuch vorbei schaut.
        Die Besater haben alles kontrolliert die Russen offensichtlich diktatorisch klarer als die westlichen Besatzer. Nichts wurde ohne Moskau entschieden was von Bedeutung war.
        Oder glaubt hier einer der Osten wäre nicht in der Lage gewesen vernünftige Autos zu bauen wenn Material und freie Hand existiert hätten? Nein der Osten dürfte nur 2 Takter bauen 4 Takter durfte der Russe bauen und der Westen. Galt auch für Motorräder abgesehen von der AWO. Gab es noch andere Beispiele wie Waschmaschinenbau, Optoelekronik Vergleich Jena und Oberkochen etc. Der Wohnungsmarkt war kalt gestellt, und wurde durch Mangel Wirtschaft verwaltet, typisch Sozialismus. Gab es ähnliche im gesamten Ostblock. Dieses Phänomen schilderte auch Dr Krall.

        Denn komischerweise durfte der Osten Traktoren bauen und kleine LKW mit Diesel Motoren. Welche weltweit Abnahme fanden.

        Will damit sagen die Besatzung durch die Russen war für den Teil der Deutschen und die Bedingungen welche herrschten wohl nichts anderes als permanente Kampf Handlungen des Feindes so zumindest meine Einschätzung als Betroffener, welcher sich damals für die Flucht entschieden hatte.

        Natürlich haben sich Millionen auch im System eingerichtet, und versucht so gut es geht zu überleben. Genau wie heute die „West Deutschen“ im Grünen Corana Faschismus auch.

        Völlig menschlich, zwar nicht schlau, aber menschlich!

        Jedenfalls passierte weder bei den Russen noch bei den Juden im Westen nichts von Bedeutung ohne deren Zustimmung oder Duldung!
        Wenn es um deren Besatzungszonen und die eigentlichen Insassen ging. Seid der Kapitulation der Wehrmacht.

      • @Exildeutscher

        Bei meiner Nachfrage lag der Schwerpunkt auf „Beutezug“ und „Ausbeutung“.
        Genau wie Sie sagen, müssten die DDRler aus dem Stehgreif Fakten u. Zahlen auflisten können, was und wieviel die Russen erbeuteten, klauten und aus der DDR raussaugten.
        Darüber hab ich von noch keinem Ossi was gehört.
        Naja, hauptsache ihr könnt den amerikan. Beutezug im Westen bis zur letzten Büroklammer im Schlaf aufsagen.

        Und hören Sie mir bloß mit der verlängerten BRD-Werkbank und den Waschmaschinen auf. Die hätten wir auch selbst bauen können. Und wenn es jemand geahnt hätte, dass ihr uns eines Tages mit euren scheiß Waschmaschinen in den Ohren liegt u. zum Hals raushängt, hätten wir dankend verzichtet. Ihr habt die Westdevisen gebraucht, nicht wir, wir haben sie bezahlt !

    • Bei Wirecard waren es, soweit mir bekannt, nur 1,9 MRD die sich wundersam auflösten.
      Die „Wiedervereinigung“ war die Wiederherstellung des vorherigen Zustands des Verwaltungsgebietes (Besatzungszonen).
      Die DDR wurde dazu verdonnert, als Aschenputtel die verlängerte Werkbank für das „Wirtschaftswunder“ der BRD zu sein. Billig zu produzieren unter anderem für Siemens, Ikea, und die damals noch solvente Frau Schickedanz (Quelle). Wenn nach Kriegen alles zerstört und am Boden ist, kann nur ein Wirtschaftswunder die Folge sein. Ohne Besatzergeld hätte das dennoch nicht so funktioniert.

      Steht ja in Artikel 133 GG, daß der Bund der Rechtsnachfolger der VERWALTUNG des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ist. Die Deutschen werden regelmäßig abgezockt. Reform hier, Reform da, Euro, Rentenbesteuerung, Besteuerung der Kapitallebensversicherungen, Quellensteuer 25-27% direkt von den Banken, Negativzinsen, quasi Abschaffung der Möglichkeiten zum Verlustvortrag, und so weiter.
      Wer in DE die Puppets an der WahlUrne legitimiert, evtl. auf gewisse Weisen profitiert, will nicht mit Fakten belästigt werden.
      Die Anerkennung der besatzungsrechtliche Ordnung (Art 79 GG) im Dienste der Drei Mächte (Militärregierungen) – bis 1990 waren es Vier Mächte – welche die Interessen der Dreimächte (VSA, GB, F) durchsetzt, beinhaltet auch die Anerkennung dessen, was den Deutschen (Rheinwiesen-Überlebenden) als angebliche Täter an Verbrechen untergeschoben wird, inkl. 2 x Kriegsschuld, und schweigen „dürfen“. Insofern sehe ich nicht unbedingt einen Nachteil, wenn Corina den Stall ausmistet.
      https://equapio.com/geschichte/kriegsgeschichte/rheinwiesenlager-1945-millionen-deutsche-in-die-rheinwiesen-gekippt/
      http://www.rheinwiesenlager.de/Rheinwiesen.htm

      https://friedensvertrag.org/index.php/lexikon/53-brd-im-kriegszustand-die-feindstaaten-liste-friedensvertrag-nicht-beabsichtigt
      https://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland_in_den_Vereinten_Nationen

  26. Corona, Welt
    Diese 46 Kinder sollen in zeitlicher Nähe
    zur Covid-Impfung verstorben sein
    15. Dezember 2021

    In der US-Nebenwirkungs-Datenbank VAERS wurden bislang rund eine Million Nebenwirkungen und über 20.000 Todesfälle in zeitlicher Nähe oder vermutetem Zusammenhang mit den neuartigen Covid-Impfstoffen vermerkt. Darunter befinden sich bis zum 26. November diese 46 Fälle, die Kinder und Jugendliche betreffen. Der jüngste Verstorbene war 5 Monate alt, auch über zahlreiche Fälle von Teenagern wird berichtet. Der Abstand zur Impfung reicht von sofort bis zu 94 Tagen.

    Die Fälle werden in Folge mit einem Direktlink zur VAERS Datenbank aufgelistet. Gesammelt wurden sie von einem Informationskanal auf Telegram, der offiziell von Robin Monotti, Dr. Mike Yeadon und Cory Morningstar betrieben wird. Faktenchecker haben sich schon in der Vergangenheit darüber beschwert, dass es gar keine Todesfälle von Kindern unter 5 Jahren geben dürfe, da die Impfstoffe für diese Altersgruppe noch gar nicht zugelassen wären. Das ist natürlich – wie so oft – falsch. Einerseits wurde eine angebliche Übertragung der Impfstoffe über die Muttermilch behauptet, andererseits kam es auch vielerorts zu “Fehlern” oder Aktivitäten “übereifriger Eltern”…
    https://report24.news/diese-46-kinder-sollen-in-zeitlicher-naehe-zur-covid-impfung-verstorben-sein/

    Aufmerksam geworden durch das heutige
    Video von Tim Kellner auf youtube…

    ALLERDINGS IN ÖSTERREICH,
    was bei T.K. nicht klar wurde:

    Corona
    Gesundheitsministerium bereitet auf
    Covid-Impfung ab der Geburt vor
    15. Dezember 2021

    In einem Dokument, das bereits Ende November im Gesundheitsministerium verfasst wurde (Link 1, Link 2), wird bereits Vorarbeit für eine Corona-Impfung ab der Geburt geleistet. Völlig unbeirrt vom nationalen und internationalen Datenmaterial, das kein realistisches Risiko für Kinder erahnen lässt, wird die Impfagenda “für alle Menschen der Welt” vorangetrieben, wie es von verschiedenen Milliardären zu Beginn der Corona-Krise angeordnet wurde…

    Ein Kommentar von Willi Huber
    https://report24.news/gesundheitsministerium-bereitet-auf-covid-impfung-ab-der-geburt-vor/

  27. Hier mal eine interessante Zusammenfassung zu Scholz.

    Hochgradfreimaurer Scholz, warum darf der noch frei rumlaufen und seine tyrannische Ader ausleben? Hier seine kriminellen Verdienste, ich zitiere:
    1. CumEx-Skandal: Steuerhinterziehung bis zum Abwinken
    Er ist in den CumEx-Skandal verwickelt bei dem Steuern in Milliardenhöhe hinterzogen worden. Der deutsche Staat wurde nachweislich um 31,8 Milliarden Euro betrogen. Dabei wurde vor den Augen von Finanzminister Scholz die sogenannte Kapitalertragsteuer ausgehebelt. Die Enthüllungen vom Spiegel und dem Manager Magazin zeigen, dass der Hamburger Senat unter Scholz eine wichtige Rolle spielte, um Steuernachzahlungen der Hamburger Warburg-Bank zu verhindern. Die Warburg-Bank verschaffte sich 2016 illegale Steuervorteile in Höhe von 47 Millionen Euro durch die sogenannten Cum-Ex Geschäfte. Als das Hamburger Finanzamt das illegal erwirtschaftete Geld zurückforderte, traf sich Olaf Scholz mit der Warbung-Bank und die Rückzahlung wurde verschoben. Auf die Frage, was an diesem Treffen verabredet worden sei, antwortete Olaf Scholz mit „Erinnerungslücken”.

    2. Wirecard: Von DAX-Liebling zu Milliardengrab
    Auch der Skandal um den Finanzdienstleister Wirecard schlug große Wellen. Bei dem ehemaligen DAX-Liebling haben 1,9 Milliarden Euro aus der Bilanzsumme wahrscheinlich nie existiert. Der gigantische Betrug reicht bis ganz oben. Neben Angela Merkel und Peter Altmaier steht Olaf Scholz als Finanzminister im Mittelpunkt. Selbst konservative, bürgerliche Zeitungen wie die FAZ schreiben von einem Versagen der staatlichen Kontrollaufgaben. Das Finanzministerium unter Olaf Scholz hat pflichtbewusst weggeschaut, Untersuchungen verschleppt und schiebt den Wirtschaftsprüfern – die unter die Zuständigkeit von Altmaier fallen – die Hauptschuld zu. Das Manöver ist nicht zufällig: Die SPD versuchte den Skandal an die CDU abzuwälzen, um Scholz’ Kandidatur zu sichern.

    3. Folter: Scholz hat Menschenleben auf dem Gewissen
    Doch damit nicht genug. Scholz hat wirklich eine dicke, fette Akte mit Skandalen und Fehltritten. Schon 2001 ließ er Brechmittel einsetzen um Drogenhändler:innen zu überführen. Bei einem grausamen Einsatz verlor Achidi John sein Leben. Das Bundesverfassungsgericht meldete sich damals zu Wort und stellte klar, dass es Brechmitteleinsätze, niemals gebilligt habe. Konsequenzen mussten weder die verantwortlichen Bullen, noch die Verantwortlichen Politiker:innen, wie der Interims-Innensenator Olaf Scholz fürchten.

    4. G20-Polizeieinsatz: Scholz zeigt sich als grausamer Hardliner
    Auch der Polizeieinsatz beim G20-Gipfel war eine grausame Repression, die Scholz zu verantworten hat. Brutal und rechtswidrig greift die Hamburger Polizei das genehmigte Antikapitalistische Camp an, das gegen G20 protestiert. Die gemeinsame Linie von SPD und Polizei zu G20 war es, mit aller Gewalt die Proteste zu verhindern. Die politische Verantwortung liegt bei Bürgermeister Olaf Scholz, der sich als Hardliner zu profilieren versucht und dabei die Gefährdung von Menschenleben nicht zum ersten Mal billigend in Kauf nimmt.

    Scholz hat keine Scheu über wortwörtlich Leichen zu gehen. Wir dürfen deshalb keine Illusionen in eine Regierung mit Scholz stecken. Bei den Skandalen hat er sein wahres Gesicht gezeigt. Ein machtsüchtiger Genosse der Bosse.

    Das ist ein Kommentar, den ich hier gefunden habe:

    https://www.mmnews.de/politik/174264-bericht-scholz-will-allgemeine-impfpflicht

  28. Mit grosser Aufmerksamkeit gelesen , alle Kommentare .

    Der Great Reset gewinnt an Kraft und Fahrt.

    Das ist die Grausame Realität.

  29. EXTRA-LESETIP:

    Uwe Jochum, Gastautor / 16.12.2021 / 14:30 /
    Die Solidaritäts-Fibel von Alena Buyx*

    Alena Buyx veröffentlichte vor wenigen Jahren ein Buch über ihr Konzept von Solidarität. Losgelöst von Bezugsgrößen sollen die Bürger vom Staat zu beliebigen Hilfeleistungen „geschubst“ werden.

    (:::)

    Für Buyx ist also ein Staat und eine Kultur, die Solidarität begrenzen, im Prinzip „reaktionär“; wenn sie Solidarität aber ausweiten und dadurch den Status quo solidarischen Handelns aufbrechen, dann sind sie auf dem rechten Weg. Und Buyx ist überzeugt davon, eine solche universelle Solidarität könne trainiert werden, indem man den „Solidaritätsmuskel“ der Menschen stärkt (S. 178). Wobei es für jeden Politiker, jeden Autor und jede auf die öffentliche Meinung einwirkende Person eine Verpflichtung sei, sich an diesem Solidartraining der Bevölkerung zu beteiligen (S. 185).

    Spätestens hier wird man bemerken, dass die Buyxsche Solidaritätstheorie sich liest wie die begriffliche Aufarbeitung zweier Sätze, die für die politische Geschichte der Bundesrepublik inzwischen eine ikonische Qualität gewonnen haben: „Nun sind sie halt da“ (Merkel) und „Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden“ (Özoguz). Dieser direkte Übergang der Buyxschen Theorie in den Zeitgeist (und umgekehrt) liegt daran, dass sie Solidarität vom politischen und historischen Kontext ablöst, um desto zielsicherer in einen Universalismus zu springen, der keine Deutschen mehr kennt und keine Afghanen, sondern nur noch abstrakte Menschen, die in ihrer Begegnung jeweils herauszufinden haben, wie sie sich solidarisch beispringen können.

    (:::)

    Wo man die Ziele freilich so hoch hängt, wird man das Problem der Begrenztheit unserer Möglichkeiten so lange mikroskopieren, bis man es nicht mehr sieht. Und man wird sich dann viel lieber mit der Frage beschäftigen, wie das hohe tugendhafte Ziel erreicht werden könne. Buyx lässt auch daran keinen Zweifel: Um des Guten willen darf die Bevölkerung gut und gerne in die richtige Richtung „geschubst“ (nudging) werden (S. 143).

    Auch das ist nur konsequent: Wenn wahre Solidarität darin besteht, sie universell oder doch wenigstens global zu praktizieren, dann muss der Staat jederzeit dafür sorgen, dass die Bürger ihr Solidarverhalten nicht zu früh einschränken, auf die Familie, den Freundeskreis, die Gemeinde oder, horribile dictu, die Grenzen Deutschlands. Dass der Staat dabei einen mehr oder weniger sanften Druck durch das „Schubsen“ der Bürger ausübt, ist dann allemal dadurch gerechtfertigt, dass das Große Allgemeine – der Mensch überhaupt, Solidarität überhaupt, Gesundheit überhaupt – immer mehr ist, als das, was einzelne Menschen und einzelne Gruppen in einem konkreten Kulturraum und Staat für richtig halten und für sich beanspruchen würden und außerdem kulturell, politisch und ökonomisch stemmen könnten.

    Daher muss das Große Allgemeine Ziel der Solidarität gegen die auf ihr Nahfeld begrenzten Individuen, Gemeinden und Staaten durchgesetzt werden: Das abstrakte, aber höhere Ziel schlägt das konkrete, aber niedrigere Normalverhalten der Menschen, und wenn es nicht anders geht, muss das Abstrakte notfalls dem Konkreten das Genick brechen. Aus reiner Solidarität.

    Wer so denkt, kann natürlich auch eine allgemeine Impfpflicht nicht ausschließen. Sie ist, man muss sich das klarmachen, die zeitgenössische Version jener „Furie des Verschwindens“, von der Hegel in seiner Phänomenologie des Geistes spricht: Sobald ein Abstrakt-Allgemeines wie „die virenfreie Gesundheit an sich“ als das wahre Ziel staatlicher Freiheit in die Tat umgesetzt wird, fallen diejenigen, die dieses abstrakt-allgemeine Ziel nicht teilen und etwa für lokal überschaubare und erfahrungsgesättigte medizinische Interventionen plädieren, aus dem Raum der allgemeinen Freiheit heraus. Sie werden strukturell zu Freiheitsfeinden, die man eliminieren muss, um die wahre Solidargemeinschaft zu retten. Am Ende der Buyxschen Solidarität steht der Terror.
    Wo man die Ziele freilich so hoch hängt, wird man das Problem der Begrenztheit unserer Möglichkeiten so lange mikroskopieren, bis man es nicht mehr sieht. Und man wird sich dann viel lieber mit der Frage beschäftigen, wie das hohe tugendhafte Ziel erreicht werden könne. Buyx lässt auch daran keinen Zweifel: Um des Guten willen darf die Bevölkerung gut und gerne in die richtige Richtung „geschubst“ (nudging) werden (S. 143).

    Auch das ist nur konsequent: Wenn wahre Solidarität darin besteht, sie universell oder doch wenigstens global zu praktizieren, dann muss der Staat jederzeit dafür sorgen, dass die Bürger ihr Solidarverhalten nicht zu früh einschränken, auf die Familie, den Freundeskreis, die Gemeinde oder, horribile dictu, die Grenzen Deutschlands. Dass der Staat dabei einen mehr oder weniger sanften Druck durch das „Schubsen“ der Bürger ausübt, ist dann allemal dadurch gerechtfertigt, dass das Große Allgemeine – der Mensch überhaupt, Solidarität überhaupt, Gesundheit überhaupt – immer mehr ist, als das, was einzelne Menschen und einzelne Gruppen in einem konkreten Kulturraum und Staat für richtig halten und für sich beanspruchen würden und außerdem kulturell, politisch und ökonomisch stemmen könnten.

    Daher muss das Große Allgemeine Ziel der Solidarität gegen die auf ihr Nahfeld begrenzten Individuen, Gemeinden und Staaten durchgesetzt werden: Das abstrakte, aber höhere Ziel schlägt das konkrete, aber niedrigere Normalverhalten der Menschen, und wenn es nicht anders geht, muss das Abstrakte notfalls dem Konkreten das Genick brechen. Aus reiner Solidarität.

    Wer so denkt, kann natürlich auch eine allgemeine Impfpflicht nicht ausschließen. Sie ist, man muss sich das klarmachen, die zeitgenössische Version jener „Furie des Verschwindens“, von der Hegel in seiner Phänomenologie des Geistes spricht: Sobald ein Abstrakt-Allgemeines wie „die virenfreie Gesundheit an sich“ als das wahre Ziel staatlicher Freiheit in die Tat umgesetzt wird, fallen diejenigen, die dieses abstrakt-allgemeine Ziel nicht teilen und etwa für lokal überschaubare und erfahrungsgesättigte medizinische Interventionen plädieren, aus dem Raum der allgemeinen Freiheit heraus. Sie werden strukturell zu Freiheitsfeinden, die man eliminieren muss, um die wahre Solidargemeinschaft zu retten. Am Ende der Buyxschen Solidarität steht der Terror.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    *Buyx gesprochen Büks, wie Duisburg nämlich Düsburg
    https://de.wikipedia.org/wiki/Duisburg

    Alena Buyx ist Vorsitzende des Deutschen Ethikrats.
    Eine schöne Frau mit extremen Ideen. Vorsicht, wenn
    sie ihren langen Zeigefinger streckt:
    https://www.ekmd.de/asset/qs7lh-JiTRSUTO_FBhTO1w/alena-buyx-epd-bild-christian-ditsch.jpg

    • eieiei, wer so denkt ist ein astreiner Kommunist !
      Wem, was und wann ich meine Solidarität schenke, ist ganz allein mein Bier !
      „Vorsitzende des dtsch. Ethikrats“ – womit wir auch gleich wissen, was wir vom Ethikrat in Sachen DNA-Übernahme zu erwarten haben.
      Deren Ethik ist nicht meine und wird sie niemals sein.

      • Beruhigen Sie sich, werte Bernhardine. Wer so viel schreibt wie Sie, dem unterlaufen auch Fehler. Und wer so viel schreibt wie ich, dem unterlaufen noch mehr Fehler. In der Regel sind es kleine Fehler, aber gerade bei links reicht ein einziger falscher Buchstabe und man wird nicht findig.

      • In Ergänzung
        Worauf bezieht sich Olaf Scholz mit Solidarität?
        Lech Wałęsa wurde mit seinem Solidarność bekannt.
        >https://en.wikipedia.org/wiki/Lech_Wałęsa

        „Der Orden, den Lech Wałęsa verweigerte, wurde 1930 zum Gedenken an den
        500. Todestag des litauischen Großfürsten Vytautas des Großen ins Leben gerufen.“
        >https://en.wikipedia.org/wiki/Vytautas
        „Träger des Ordens Vytautas des Großen mit der Goldenen Kette“ u. a.
        „…
        -Bundespräsident Joachim Gauck am 2. Juli 2013 ausgezeichnet …
        -Der ehemalige polnische Präsident Lech Wałęsa lehnte diese Auszeichnung am 6. September 2011 wegen angeblicher Diskriminierung der litauischen Regierung gegenüber ihrer polnischen Minderheit ab. [3] …“
        >https://en.wikipedia.org/wiki/Order_of_Vytautas_the_Great

        „…Um die Unterzeichnung des Vertrages zu vertuschen, organisierte der Deutsche Orden im Mai 1380 eine fünftägige Jagd. [4] Die litauische Seite wurde von Jogaila und seinem Berater Vaidila, Vytautas und seinem Berater Ivan Olshanski vertreten. [5] …“
        >https://en.wikipedia.org/wiki/Treaty_of_Dovydiškės (Der Vertrag von Daudiske)

      • China unterdrückt Lieferketten deutscher Automobilzulieferer
        Continental – VW und BMW in Sorge

        „…Es ist eines der modernsten Werke der Welt, das der deutsche Automobilzulieferer Continental 2019 im litauischen Kaunas eröffnet hat. Komponenten für das Auto der Zukunft werden hier gebaut: Geräte zur intelligenten Glassteuerung oder Radarsensoren für das autonome Fahren. „Es ist das größte Investitionsprojekt in der litauischen Geschichte“, gratulierte der damalige Premierminister Saulius Skvernelis. Die Entscheidung, „eine Produktionsstätte in Litauen zu errichten“, werde sich „enorm positiv“ auswirken, prophezeite er.

        „…Angefangen hatte alles mit einem Streit um Litauens Annäherung an Taiwan. Im November eröffnete Taiwan in Litauens Hauptstadt Vilnius eine Vertretung , wie auch in vielen anderen EU-Ländern – aber sie tragen dort stets nur „Taipeh“ im Namen, benannt nach Taiwans Hauptstadt. Peking sieht Taiwan als Teil Chinas – und reagierte voller Zorn, als die Litauer nun erklärten, die Taipeh-Vertretung dürfe in ihrem Land „Vertretung Taiwans“ heißen.

        …Die wirtschaftliche Eskalation begann Anfang Dezember, als der chinesische Zoll Litauen mit einem Mal nicht mehr in seiner Datenbank aufführte. Als gäbe es das Land gar nicht. Die Konsequenz: Zollformulare für Ladungen aus Litauen konnten nicht mehr bearbeitet werden. Inzwischen stauen sich etwa 1000 Container, und täglich werden es mehr. …“
        >https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/streit-zwischen-litauen-und-china-wie-ein-deutscher-konzern-in-einen-scheinbar-fernen-konflikt-geriet/ar-AARWqLz?ocid=msedgntp

  30. Die Menschheit ist unheilbar krank.

    Sie ist von Dämonen und bösen Geistern befallen. Das betrifft etwa 7 von 10 Menschen.
    Damit die Krankheit verschwindet, ist es erforderlich, daß die von der Krankheit Befallenen verschwinden, also schätzungsweise 5 1/2 Mrd. Individuen.

    Die „Impfung“ initiiert nur den Reinigungsprozeß. Freuet Euch auf leere Wohnungen, billige Häuser und Gebrauchtwagen, freie Straßen und Parkplätze, sowie tote Terroristen in schwarzen Uniformen!

    • „Die “Impfung” initiiert nur den Reinigungsprozeß. Freuet Euch auf leere Wohnungen, billige Häuser und Gebrauchtwagen, freie Straßen und Parkplätze, sowie tote Terroristen in schwarzen Uniformen!“

      Da haben Sie aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht.
      Leider soll der „Reinigungsprozess“ vorwiegend uns betreffen.
      Wenn drei von zehn übrig bleiben, dann wissen wir wer unsere Nachbarn sein werden. Hier bleibt keine Wohnung leer. Übrigens will die Ampel jedes Jahr 100.000 neue bauen. Von unserem Geld, aber nicht für uns.

    • Leere Wohnungen, werden wie die Plattenbauten, der ex DDR, abgerissen, oder durch Antifa und Migration belegt. Billige Häuser, werden durch Migration im Preis oben gehalten. Billige Gebrauchtwagen, werden durch Steuererhöhungen, innerhalb der Versicherungen und Verbrauchspreise, sowie Altwagensteuer verhindert.

      Für alles gibt es ein Stellrad. Für vieles mehrere. Wer die politische Macht nicht hat, ist ihr hoffnunglos ausgesetzt.

  31. Rothschild/Rockefeller ,sie drucken die Pandemie wie ihre wertlosen Geldscheine.

    Das risikovollste Spiel in der Menschheit,

    Der Poker ist teuflisch hoch angetzt .

    Alles oder nichts !

  32. Prima Artikel, Herr Mannheimer! Darin verschmelzen medizinische Erkenntnisse mit solchen aus der Massenparanoia.

    Ein Fehler ist aber enthalten:

    „Denn die SPD ist nicht nur eine von den Juden* Ferdinand Lassalle und Karl Liebknecht gegründete Partei, sondern vor allem ein gigantischer Medienkonzern.“

    Sie meinten bestimmt Wilhelm Liebknecht. Den Vater des 1919 erschossenen Karl Liebknecht.

    Beste Grüße

    Helios

  33. Lieber Herr Mannheimer,
    können Sie einen Artikel mit Informationen zu Herrn Scholz veröffentlichen?
    Er hat lt. einigen Aussagen, die ich in der Verganenheit vernommen habe, einen sehr fragwürdigen, dubiosen Hintergrund.
    Das wäre sehr hilfreich!
    Danke dafür und die vielen aufschlussreichen, brisanten Artikel!

    Liebe Grüße Heidemarie Sander

    • Sehr geehrte Frau Sander, wenn Sie ein bißchen zurückscrollen kommen Sie zum Kommentar von Selbstdenker, 16.Dezember 2021, 23:33. Dort können Sie die fragwürdige Karriere von Olaf Scholz lesen.

  34. @Herrn Mannheimer // Ich möchte kurz zurückkommen auf den vorherigen Artikel.Ich hatte bei Servus tv/Klartext angefragt,warum niemand Herrn Stegner widersprochen hat,als er die Lüge verbreitete, kein anderer Impfstoff wäre so sicher und getestet,wie die C-Spritze. Darauf bekam ich folgende Antwort (Zitat) :“Bei Klartext sollen beide Seiten zu Wort kommen und ihre Meinung darlegen.Ob richtig oder falsch gilt erstmal nur bedingt.Am Ende sollen unsere Zuschauer sich ihre eigene Meinung bilden können.“ David Rohde, Reporter/Moderator (Zitat Ende)
    Da muß doch die Frage erlaubt sein,wie Zuschauer sich eine eigene objektive Meinung bilden können,wenn man ihnen Lügen erzählt.Jedenfalls bin ich wieder einmal in meiner persönlichen Meinung bestärkt worden, daß alle politischen Duelle,Trielle,Debatten und Talkshows in den Mainstream-Medien Blödsinn sind.Wäre Alice Weidel nicht bei Klartext gewesen,hätte ich mir die Sendung auch nicht angesehen.

    • Alle Achtung. Ich hätte nicht mit einer Antwort gerechnet.
      Nicht befriedigend, aber immerhin eine Antwort.

  35. Sehr geehrter Herr Mannheimer

    Das war doch langfristig alles so geplant .

    Erst wider der HLKO ,dem verbürgtem Völkerrecht Deutschland teilen ,auseinander dividieren und dann aufeinander zu hetzen .

    Ich war als Nomenklatur Kader des Zentralkomitees der SED partiell mit eingeweiht .

    Könnte auf Grund meiner Jugend aber vieles nicht verstehen

    Sie und der Honigmann haben Licht gebracht.

    Vielen , vielen Dank .

    Die Freude am Leben ,haben mir all diese

    Verbrecher unwiederbringlich genommen,

    • Was ist ein „Nomenklatur Kader“ ?
      Waren Sie Sekretärin bei der SED ?
      Das könnte noch heikel für Sie werden. Gerade eben erst haben sie wieder eine über 90jährige Sekretärin aus der NS-Zeit vor den Kadi gebracht.
      Es ist nicht gänzlich auszuschließen, dass diese Verfahren in Zukunft auch auf SED-Kräfte angewendet werden. „Ich hab nur meinen Dienst erfüllt“ lässt nicht jedes Gericht gelten.

      • „Es ist nicht gänzlich auszuschließen, dass diese Verfahren in Zukunft auch auf SED-Kräfte angewendet werden.“

        Das ist vollkommen auszuschließen. Denn die SED ist der längst wieder an der Macht.

      • Aber nur wenn sie da auch bleibt.
        … was wir ja letztendlich fast alle vereiteln wollen. Sogar die die es noch nicht wissen.
        Heut Mittag hat die CDU ihren neuen Parteivorsitz gewählt. Es wurde nicht der dicke Busenfreund Merkels Dr. Braun, es wurde auch nicht die liberale Schwäche Röttgen, es wurde mit überragender 2/3-Mehrheit Mister Black Rock Merz.
        Der rote Olaf und der schwarze Friedrich, das dürfte spannend werden.
        Robert und Christian dürfen die Waffen reichen.
        … und die AfD braucht auch einen ganzen Kerl. Groß, drahtig und Wortgewaltig muss er sein.
        Ferner lief heute eine Spruchbandmeldung bei Phönix über den Äther : FDP-Vizepräsidentin Aschenberg Dugnus : allgemeine Impfpflicht nicht umsetzbar.
        Die CDU kann als Opposition die Impfbefürworterrolle nicht halten.
        Ich denke unser Widerstand wirkt, das Dogma „Impfen macht frei“ wankt.

  36. Zwischenzeitlich wird ganz fieberhaft an der allgemeinen Impfpflicht durch die Hintertür gearbeitet. Nachdem das Scholz-Regime erst kürzlich als Einstandsgeschenk für Mitarbeiter in Heimen und Kliniken eine Impfpflicht erließ, regen die Grünen jetzt ganz arg dringlich zu einer verpflichtenden, nicht selten schwer schädigenden bis tödlich endenden Genmanipulation für Lehrer und Polizisten an.

    Wenn man nun also, wie es absehbar ist, nach und nach die verpflichtende Vergiftung auf sämtliche Berufsgruppen ausweitet, können sich am Ende nur noch Arbeitslose, Selbstständige oder Rentner dieser Giftspritze entziehen, was einer schrittweisen allgemeinen Impfpflicht durch die Hintertür gleichkäme. Diese Gauner aber auch!

    Es erscheint zwar nicht realistisch, doch ich habe immer wieder den Gedanken, dass dieses obskure Scholz-Regime bis nächstes Jahr um diese Zeit, schon längst als dubioseste Bundesregierung mit der kürzesten Amtszeit in die Geschichtsbücher eingegangen sein könnte. Aber was weis man schon!

    https://snanews.de/20211217/gruene-regen-impfpflicht-fuer-lehrer-und-polizisten-an-4721169.html

  37. Werter Kollega Exildeutscher un Kapitän Michael Mannheimer.

    Ich meine auch, es gab damals signifikante Unterschiede zwischen der alten Bonner Republik und der DDR.

    Die alten Zugpferde, die den Westen des handlungsunfähigen Deutschen Reiches wieder auf die Beine geholfen hatten, nämlich
    Conrad Adenauer, Ludwig Erhard und Helmut Schmidt.

    Conrad Adenauer hatte auch den Mut und Schneid den Spagat hinzukriegen und zu sagen: „Ich bin der Kanzler der Alliierten“ und andererseits den Alliierten die Frage nach dem Verbleib von 6-7 Milliarden deutschen Ostflüchtlingen zu fragen:

    https://marbec14.wordpress.com/2015/08/25/verschwiegene-schuld-die-alliierte-besatzungspolitik-in-deutschland-nach-1945-videos/

    Verschwiegene Schuld: Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945

    „Der kanadische Autor James Bacque deckt in diesem Standardwerk auf, daß nicht nur die Rote Armee im Osten ihren Haß an den deutschen stillte, sondern ebenso Amerikaner, Briten und Franzosen im Westen.

    Die „Befreier“ erschienen in Wirklichkeit als selbsternannte Richter und Henker. Millionen Deutsche kamen erst nach Kriegsende durch alliierte Hungerblockaden, Vertreibung und Zwangsarbeit ums Leben, unter der Verantwortung vor allem der Westalliierten.

    Fünf Millionen (!) wehrlose Deutsche, der Autor beweist es akribisch, verhungerten nach dem Krieg unter alliierter Militärgewalt…“

    „…Die Tatsachen sind so schreckenerregend, daß sie nur schwer zu begreifen sind. In meinen eigenen Büchern, Anmerkungen zur Vertreibung der Deutschen aus dem Osten und Die Anglo-Amerikaner und die Vertreibung der Deutschen, habe ich die schrecklichen Statistiken der Massenvertreibungen aus den Ostgebieten in die Besatzungszonen Deutschlands zwischen 1945 und 1950 offengelegt. Bei ihnen handelte es sich fast ausschließlich um Frauen und Kinder, und von ihnen kamen mindestens 2,1 Millionen nachgewiesenermaßen um. Bundeskanzler Adenauer selbst berichtete in seinen Erinnerungen von sechs Millionen Toten. Und die Bundesregierung unter Konrad Adenauer stellte im Jahr 1950 fest, daß 1,4 Millionen Kriegsgefangene niemals heimgekehrt seien…“

    Man kann sich ja gut ausmalen, wie überlegt und taktisch damals die aufrichtigen Politiker, die Medienleute, das Bildungswesen und so weiter agieren mussten, um nicht plötzlich mit auf der Anklagebank in Nürnberg sitzen zu müssen…

    Das Zugpferd des Westdeutschland: Ludwig Erhard:

    https://www.planet-wissen.de/geschichte/deutsche_geschichte/wirtschaftswunder/index.html

    „Der Traum vom guten Leben

    Ein neues Jahrzehnt fängt an: Die 1950er gehen in die Geschichte der Bundesrepublik ein als das Jahrzehnt des Wirtschaftswunders, das erst durch die Bergbaukrise Anfang der 1960er Jahre beendet wird.

    Die Weichen hat Ludwig Erhard gestellt, Vordenker der Währungsreform und erster Wirtschaftsminister der Bundesrepublik. „Soziale Marktwirtschaft“ heißt die neue Wirtschaftsordnung. „Wohlstand für alle“ – so der Slogan der CDU vor der Bundestagswahl 1957 – soll diese Wirtschaftsform bringen. Jeder, der etwas leistet, soll sich auch etwas leisten können.

    Die Förderung der Industrie steht am Anfang des wirtschaftlichen Aufschwungs. Als Basis und Energielieferanten werden Bergbau und Stahlindustrie aufgebaut, später gewinnen Maschinenbau, Chemie und Elektroindustrie an Bedeutung.

    Die Produktion von Konsumgütern für den privaten Bedarf spielt allerdings in der ersten Hälfte der 1950er-Jahre keine große Rolle. Auch die Löhne wachsen zunächst nur langsam, die Gewinne der Unternehmen fließen in den weiteren Ausbau…“

    Ludwig Erhard war mit seiner Wirtschaftsstrategie schon auf der Überholspur!

    Helmut Schmidt war damals einer jenen Visionäre, der alles richtig gemacht hätte, wäre er nicht ausgebremst worden! Er hätte zudem besser in die CDU gehört!

    Helmut Schmidt setze sich massiv für den Ausbau der Kernenergie und dessen Weiterentwicklung ein.
    Dazu gehörten auch bis zu 50KKWs voM Typ Biblis, die gebaut werden sollten.
    Ebenso hatte Brasilien Kaufinteresse an dutzenden dieser Reaktoren gehabt, mussten dann aber aus massiven Druck aus Washington auf Westinghouse und General Electric umschwenken!
    Helmut Schmidt hatte dann auch der Brütertechnologie, den Schnellen Brüter in Kalkar und den HTR in Hamm Schmehausen gesetzt um Deutschland Energie und Rohstoffmäßig von Öl und Gas unabhängig zu machen.
    Mittels der Prozesswärme des HTRs hätte man Kohle zu Benzin und Erdgas wandeln können…
    Das geht ja garnicht, soll Rothschild gesagt haben: Kill them both=Tötet Beide. Gemeint waren der Schnelle Brüter und der HTR. So kam es dann auch!!!

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wir-werden-ein-Klima-bekommen-das-wir-noch-nie-erlebt-haben/Das-Projekt-Oeko-Bewegung/posting-1355885/show/

    “ Das „Projekt Öko-Bewegung“
    Zur Erinnerung dieser Tatsache werfen wir einen Blick in das Buch
    „Mit der Ölwaffe zur Weltmacht“, des im Ölgeschäft aufgewachsenen
    Autor William Engdahl, der eben dort auf Seite 221 schreibt:

    9. Kapitel: Weltwirtschaft im Rückwärtsgang

    Das „Projekt Öko-Bewegung“

    „(…) Anfang der siebziger Jahre begann eine gewaltige
    Propagandaoffensive. Die Materialien stammten von ausgesuchten
    anglo-amerikanischen Denkfabriken. Zuerst ausgesuchte Zeitungen und
    schon bald die ganze Medienschar beteiligten sich einhellig an der
    Kampagne. Eine allgemeine Diskussion über „Grenzen des Wachstums“
    setzte ein. Sie sollte indirekt die willkürlich auferlegten Härten
    des Ölschocks rechtfertigen und den Erfolg dieser Politik absichern.
    Die zentrale Figur hinter der Kampagne war der Boß von Atlantic
    Richfield, Robert O. Anderson. Der amerikanische Ölmann hatte am
    Bilderberg-Treffen in Saltsjöbaden teilgenommen und es auf sich
    genommen, die „Ökologiebewegung“ in Gang zu bringen.

    Anderson und seine Firma trichterten Millionen Dollar in die
    Atlantic-Richfield-Stiftung und von dort weiter in Organisationen,
    die gegen die Kernenergie mobilmachten. Einer der größten Nutznießer
    dieser außerordentlichen Freigebigkeit war eine Gruppe, die sich
    „Freunde der Erde“ nannte. Sie wurde mit einem Scheck der Stiftung
    über 200.000 Dollar als Starthilfe bedacht. Als erstes nahmen sich
    Andersons „Freunde der Erde“ die deutsche Nuklearindustrie vor. Ihr
    Mann war der Jungsozialist Holger Strohm, der mit seinem Buch
    Friedlich in die Katastrophe schon 1973 die Argumente aus Freemanns
    Ford-Studie nach Deutschland importiert hatte. Strohm und seine
    öligen „Freunde der Erde“ waren die treibende Kraft hinter den
    Antikernkraft-Demonstrationen zum Beispiel gegen Brokdorf 1976, die
    nicht selten zu gewalttätigen Schlachten ausarteten. Die „Freunde der
    Erde“ in Frankreich leitete Brice LaLonde. Er war Rechtsanwalt und
    leitete das Pariser Büro der Kanzlei des Rockefeller-Clans, Coudert
    Brothers. LaLonde ist heute Mitterrands Umweltminister…

    Die Freunde der Erde waren aber nur eines der bescheideneren Mittel
    des Robert O. Anderson von Atlantic Richfield Oil Co. Das
    bedeutendste Vehikel zur Verbreitung der „Grenzen des Wachstums“ war
    sein „Aspen-Institut für humanistische Studien“. Er selbst war
    Vorsitzender des Instituts, ein weiteres Vorstandsmitglied der
    Atlantic Richfield Oil Co., Thornton Bradshaw, sein Stellvertreter.
    Das renommierte Aspen-Institut war der wichtigste Kanal, über den die
    Antikernkraft-Bewegung in den frühen siebziger Jahren finanziert und
    aufgebaut worden ist. Und für neue Ideen und Geld waren nicht nur die
    stets kritischen Medien, sondern auch „linke“ Oppositionelle schon
    immer zu haben…

    Die Stockholmer Umweltkonferenz der Vereinten Nationen bereitete die
    Infrastruktur für die bald vehement einsetzende Medienkampagne vor.
    Sie wurde genau zu dem Zeitpunkt gestartet, als der Jom-Kippur-Krieg
    die Ölkrise auslöste. Sie richtete sich in erster Linie gegen die
    Kernenergie und benutzte die breiter angelegten Umweltschutzargumente
    weitgehend nur als Einführungs- und Rahmenprogramm der
    Antikernenergie-Kampagne. Mit der Ölindustrie so stark verwobene
    Einrichtungen wie die Atlantic Richfield Foundation, die Rockefeller
    Brothers Foundation und andere vergleichbare Organisationen der
    anglo-amerikanischen Führungselite spuckten Millionenbeträge für
    diese sich doch so „oppositionell“ gebärdende Bewegung aus. Und siehe
    da, die Öko-Kampagne lief wie geschmiert…

    Den überwältigenden Einfluß der Finanzeliten auf die stets kritischen
    Medien zeigt die einfache Tatsache, daß in den langen Jahren der
    Antikernkraft-Kampagnen niemand empört auf Interessenverflechtung
    ihrer Betreiber verwies – auf die Verbindung zwischen der von Robert
    O. Anderson so reichlich finanzierten Antikernkraft-Bewegung und der
    Tatsache, daß seine Atlantic Richfield Oil Co. und die Gesellschaften
    seiner Mitstreiter die Hauptnutznießer der fortgesetzten Abhängigkeit
    ganzer Volkswirtschaften vom Öl waren. Aber wer wollte schon die
    wildgewordenen Antikernkraft-Demonstranten in Brokdorf und anderswo
    mit so ehrenwerten und staatstragenden Gesellschaften wie Andersons
    Atlantic Richfield Oil Co., Esso, BP, und Shell in Verbindung
    bringen?

    Diese Gesellschaften hatten zig Millionen Dollar in finanziell
    hochriskante Ölunternehmungen in Alaska und in der Nordsee gesteckt.
    Sollten sie zusehen, wie billige Kernenergie diese Investitionen
    wertlos machte? Die Öko-Bewegung und die stets kritischen Medien
    zeigten für diese Interessen viel Verständnis, versteckten es aber
    schamhaft hinter impotentem Geschimpfe auf das hemmungslose
    Profitinteresse des Kapitals. Hätte der Ölschock von 1974 nicht den
    Ölpreis pro Faß von 1,9 Dollar auf 3,01 Dollar und dann bis auf 11,65
    Dollar hochgetrieben, wären diese Investitionen in Alaska und in der
    Nordsee nicht nur unrentabel gewesen, sondern hätten diese
    Gesellschaften in den finanziellen Ruin treiben können…

    Und wie an der Katastrophe um die „Deepwater Horizon“ jüngst
    festzustellen war, wird immer noch mit längst physisch, wie geistig,
    abgeschriebenem Gerät zum Abbau notwendiger Ressourcen weiter
    gewurschtelt. Am offensichtlichsten ist das in den sog. „Dritte
    Welt-Ländern“, die, allein mit der Technik die hierzulande in den
    60er Jahren(!!!) verfügbar war, die bis zum Erbrechen wiedergekäuten
    Probleme nicht hätten – und Hungertote auf diesem Planeten lediglich
    noch eine Fußnote in den Geschichtsbüchern wäre!

    Doch der westl. „Bildungsbürger“ wird mittels Orwell-Neusprech seiner
    bevorzugten Qualitätsmedien, subtil, aber bestimmt, eine Lösung
    vorenthalten. Stattdessen wird dem Volk eingeredet es müsse
    „Nachhaltigkeit“ leben und es gäbe – natürlich immer nur in anderen
    Ländern – eine „Bevölkerungsexpolsion“. Der so anerzogene
    Pawlowsche-Reflex akzeptiert sogar, daß dem größten Teil der
    Weltbevölkerung nach wie vor als „angepaßte Technologie“ Hacke &
    Schaufel empfohlen, und Kondome statt Brot und andere Hilfsgüter
    geliefert werden; bzw. dort keine eigene Entwicklung in Gang kommt.
    Und sie lassen den mit „panem et circenses“ abgerichteten Mob
    glauben, mit der Bespendung irgend eines Vereins seinen
    (Sünden-)Ablass erkauft zu können!“

    Bemerkung:

    Ich empfehle dringendst den gesamten Kommentar von Gilge bis zum Ende zu lesen, es lohnt sich um diese heutige kranke Realität verstehen zu können!!!

    Dieser Kommentar von „Gilge“ ist so klasse, aussagekräftig und passt wie der Arsch auf den Pott, um es mal salopp zu sagen!

    Die Realität von heute ist der grausame Beweis was er damals geschrieben hatte…

    lg.

  38. Impfung, Impfung, über alles, der mImpfwahn grassiert und vergisst auf andere wirksame Alternativen
    Univ.-Doz. Dr. Hannes Strasser klärt in einem äußerst spannenden Gespräch mit Marie-Christine

  39. zum Thema KONRAD ADENAUER

    erster deutscher karlspreisträger 1954

    die CDU Adenauer regierung hat mit dem anwerbeabkommen mit der türkei

    die abschaffung deutschlands

    die islamisierung deutschlands

    den kalergi völkermord

    eingeleitet.

    • Ich würde wieder der Nachkriegsgeneration könnten keine Ahnung haben, was in der Folge aus Deutschland, Europa und die Welt zu kommen wird. Dass Adenauer den Karlspreis Preise für die Vereinigung Europas angenommen hat, war aus der damaligen Sicht der schlimmsten kriegerischen Tragödie der Menschheitsgeschichte mit über 60 Millionen Toten keine Verfehlung, sondern ein Akt der Notwendigkeit. Europa sollte in einer Weise vereinigt werden, dass von diesem Kontinent niemals wieder Kriege gegen andere europäische Länder ausgehen sollten. Daran ist nichts falsch, sondern daran ist alles richtig.

      Dass Adenauer mit der Türkei ein Anwerbeabkommen geschlossen hat, ist richtig. Aber er hat es auf massiven Druck der USA getan, die damals auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges Nuklearwaffen in Türkei aufstellen wollten, um die UdSSR in einer Weise zu bedrohen, dass sie es nicht wagen würde, einen Nuklearkrieg gegen den Westen anzufangen. Die USA stellten Adenauer vor die Wahl, entweder türkische Bar Gastarbeiter nach Deutschland einzulassen oder sein Amt zu verlieren. Sie belogen Adenauer dahingehend, dass sie ihm zusicherten, dass alle Gastarbeiter nach spätestens zwei Jahren wieder zurück in die USA müssten. Wie üblich haben die USA alle ihre Versprechungen gebrochen.

      Wer aus der Sicht von 2021 Adenauer dahingehend kritisiert, dass er bewusst die Islamisierung Deutschlands eingeleitet hätte, betreibt das, was ich als „retrospektive Geschichtsprophetie“ bezeichne: Aus der Gegenwart weiß man immer alles besser, als jene Menschen, die damals vor 70 Jahren ihre politischen Entscheidungen treffen mussten.

      • @Revisionist
        Wenn Sie sich bitte die Worte des Genossen @Exildeutscher zu Herzen nehmen wollten :
        „Vielleicht mal etwas größer denken“.

        Euch hat man in der DDR tatsächlich mit dem Gesicht nach Westen gestellt und unumstößlich festgenagelt / einbetoniert !

      • In der letzten Zeit wurde auf verschiedenen Blogs über die Gründe und Hintergründe für die Anwerbung türkischer Gastarbeiter diskutiert, vor allem, weil selbst deutsche Politiker mittlerweile die Mär verbreiten, Türken hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.

        Unklar blieb aber bei sämtlichen Ausführungen, die ich zu dem Thema las, die Frage, aus welchem Grund Anfang der 1970er Jahre die damalige deutsche Bundesregierung nicht dafür gesorgt hat, daß mit der Aussetzung der Anwerbeverträge die auf zwei Jahre begrenzten Arbeitsverträge eingehalten wurden und nach und nach alle Türken die Bundesrepublik wieder verlassen mußten. Stattdessen ließen die Behörden den Familiennachzug zu sowie die Einwanderung in das deutsche Sozialhilfesystem.

        Hat die deutsche Politik damals geschlafen, oder gab es auch hier Anweisungen vonseiten der USA (letztlich des amerikanischen Deep State)? Wissen Sie dazu Näheres?

      • „Was hierbei die wahren Gründe sind, das werden wir mit Sicherheit niemals erfahren.“
        Wirklich? Ich verstehe gar nicht weshalb sie die Gründe nciht erkennen, es waren die selben Gründe wegen derer das Merkel 2015 sämtliche reiselustigen Eroberer in dei BRD eingeladen und Volkaskoversorgt hat, auf Kosten der Deutschen.

        Sie glauben doch hoffentlich nicht ernsthaft, die BRD Regierungen(welche im Wesentlichen nur Befehlsausführer der Finstermächte waren)hätten im Interesse der Deutschen gehandelt?

        Natürlich war manches auch im Interesse der Deutschen solange das die Interessen der Finstermächte nicht störte.
        Aber die Islamisierung Deutschlands war ein Auftrag den die Handlanger langsam aber beständig bis heute umgesetzt haben.
        Die Schlimmsten waren Merkel und Rotgrün.

      • Her Mannheimer, die amerikanische Führung war und ist Jüdisch. Die Juden beten das Kol-Niedere, Jahr für Jahr. Das alle Verträge und zusagen, die die Juden mit den Ungläubigen abschließen Null und nichtig sind für die nächsten 12 Monate. Hätte Adenauer das nicht wissen müssen? Gruß, Helmuth!

      • Nein, das wusste Adenauer mit Sicherheit nicht. Dass sich Juden an Verträge mit Gojims nicht zu halten haben, das halten sie sowie wie möglich geheim. Wenn die Gojims das erführen, würden sie auch keine weiteren Verträge mit Juden mehr machen.

      • Die ca. 15 Millionen „Gastarbeiter“ waren kein Teil des Pan Europa-Projekts? Hätte man die „Gastarbeiter gebraucht“, wenn nicht 6 Millionen Wehrmachtssoldaten in den Rheinwiesen gemeuchelt worden wären?
        https://vielspassimsystem.wordpress.com/2019/05/02/rheinwiesenlager-1945-mio-deutsche-wie-muell-weggekippt/

        Damit war die Basis für ein gesundes, wohlgeratenes, wohlhabendes Volk erledigt. Hat je eine BRD-Gestalt über die Lebens-Befreiungsaktionen der „siegreichen Mächte“ gesprochen?
        Und wenn es nicht anders geht, wieviele Tote werden dann zugegeben?
        „Die US-Geschichtsschreibung dagegen spricht lediglich von ca. 5.000 Toten der Rheinwiesenlagern. Die offizielle Geschichtsschreibung in Deutschland schließt sich an: 5000 Lagertote, höchstens 10 000, auf keine Fall mehr!“
        http://www.rheinwiesenlager.de/Rheinwiesen.htm

        https://paneuropa.org/familie-coudenhove_id85
        https://giftamhimmel.de/der-coudenhove-kalergi-plan-der-genozid-an-den-voelkern-europas/

        Und die BRD- & EU-Fritzen wußten/wissen nicht, was sie „notwendigerweise“ unterstützen? Völlig klar; denen fehlt/e
        eben der Plan vom Plan. Als ob die uDarmzäpfchen der
        Besatzer etwas eigenständig zu entscheiden hätten …
        Auf an die WahlUrnen.
        DEUTSCHLAND über alles.

        https://www.karlspreis.de/de/preistraeger
        https://fscomps.fotosearch.com/compc/CSP/CSP658/r%C3%B6misches-reich-provinzen-clipart__k20919333.jpg

      • „Die ca. 15 Millionen “Gastarbeiter” waren kein Teil des Pan Europa-Projekts? Hätte man die “Gastarbeiter gebraucht”, wenn nicht 6 Millionen Wehrmachtssoldaten in den Rheinwiesen gemeuchelt worden wären?“

        Politisch ein völlig absurdes, ja skurriles Argument, das Sie hier vorführen. Das eine kann mit dem andern nicht verglichen werden. Nur eines kann gesagt werden: Die Opfer der Rheinwiesen waren Teil einer Zerstörungsstrategie Deutschlands und wurden vor allem durch den judäophilen US-Präsidenten Rosevelt vorangetrieben. Die Einfuhr von 100.000en orientalischen Gastarbeitern war ein weiterer Schritt der politischen Destabilisierung Deutschlands mit dem Ziel dessen totaler Vernichtung.

        Die derzeitig ablaufende De-Industrialisierung Deutschlands und die geplante Aufnahme von 200 Millionen afrikanischen „Flüchtlingen“ wird Deutschland in den Tod treiben. Deutschland und Europa stehen vor demselben Schicksal wie dereinst das Antike Rom und das spätrömische Byzanz. Den allerwenigsten Deutschen ist dies bewusst, und den allermeisten Deutschen, die ich getroffen und mit denen ich geredet habe, ist dies auch schlichtweg auch egal.

        Nur ein Volk, dass sein Land und seine Tradition liebt, ist fähig und bereit zu einem. Land- und Traditionsliebe hat man den Deutschen zu nahe zu 100 Prozent ausgetrieben. Wie ein US-Botschafter vor circa 20 Jahren sagte: Er kennt kein Land, dass sich selbst so hasst wie Deutschland.

    • Als erstes sollten wir verstehen, für was dieser „Karlspreis“ überhaupt steht!

      Karl sorgte für eine effektive Verwaltung und bemühte sich um eine umfassende Bildungsreform, die eine kulturelle Neubelebung des Frankenreichs zur Folge hatte. Politischer Höhepunkt seines Lebens war die Kaiserkrönung durch Papst Leo III. zu Weihnachten des Jahres 800. Sie schuf die Grundlage für das westliche mittelalterliche Kaisertum. Sowohl in der Reihe der römisch-deutschen Kaiser als auch der französischen Könige wird er als Karl I. gezählt. Seine Hauptresidenz Aachen blieb bis ins 16. Jahrhundert Krönungsort der römisch-deutschen Könige.
      1165 wurde er von Gegenpapst Paschalis III. heiliggesprochen; der Gedenktag in der katholischen und evangelischen Kirche ist der 28. Januar. Karl gilt als einer der bedeutendsten mittelalterlichen Herrscher und als einer der wichtigsten Herrscher im europäischen Geschichtsbewusstsein; bereits zu Lebzeiten wurde er Pater Europae („Vater Europas“) genannt.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_der_Gro%C3%9Fe

      Adenauer hatte aber nicht nur den Karlspreis, sondern war ein besonders „Geehrter“:

      Vom Heiligen Stuhl erhielt Adenauer durch Papst Pius XII. am 17. Januar 1956[91] den Orden vom Goldenen Sporn; als Träger dieses Ordens hatte er theoretisch das Recht, auf einem Pferd in eine Kirche einzureiten.

      Am 12. September 1963 verlieh ihm Papst Paul VI. zusätzlich den Christusorden, die höchste Auszeichnung des Heiligen Stuhls. Neben Antonio Segni ist Adenauer damit bislang die einzige Persönlichkeit, die beide päpstlichen Orden erhalten hat.[92]

      1965 wurde er von Kardinal-Großmeister Eugène Tisserant zum Großkreuz-Ritter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem ernannt und am 29. Juli 1965 im Bonner Münster durch Lorenz Kardinal Jaeger, Großprior der deutschen Statthalterei, und den deutschen Statthalter Friedrich August von der Heydte investiert.[93]

      1964 nahm ihn die Académie des Sciences Morales et Politiques auf.

      Adenauer war seit 1951 Ritter des Souveränen Malteserordens; die Auszeichnung (seine erste außerhalb Deutschlands nach 1945) wurde ihm anlässlich seines ersten Staatsbesuchs in Italien zuerkannt.[94]

      Außerdem war Adenauer Ehrenritter im Deutschen Orden.[95][96]

      Unter den internationalen staatlichen Ehrungen in seiner Zeit als Bundeskanzler machte der Orden vom Kreuz des Südens in Brasilien …

      https://de.wikipedia.org/wiki/Konrad_Adenauer

      Nicht nur, dass Adenauer ein überzeugter Katholik und politisch aktiv in der alten ZENTRUMspartei – der Vorgänger der heutigen ökomenischen CDU – war, Was sagen wohl die besonderen Auszeichnungen aus, welchem „Herrn“ er besonders diente?

      Adenauer reiht sich in die gleiche Riege der hochrangigen Ordensritter ein, wie auch Gates und andere! Aber solche „Kleinigkeiten“ sind bei der Aufarbeitung&Betrachtung wohl eher lästig und nicht der Rede wert!

      https://michael-mannheimer.net/2021/12/07/der-hammer-pfizer-mitarbeiter-muessen-sich-nicht-impfen-lassen/#comment-463045

      Die ganze Gründung der EU und deren Vorgänger ist ein Projekt der katholischen Kirche!!!

      Nach der Zerschlagung des protestantischen Preussens und der Bestrafung der Deutschen (die Bulle zur Bestrafung der Ketzer besteht ja immer noch und schliesslich hat Deutschland den ganzen Kirchenstaat zu Fall gebracht) , wurden beginnend mit dem Konkordat der neuen Reichsregierung 1933 und nach Zerschlagung der alten Organisation des Reiches, die Neuorganisation des Deutschen Reiches (siehe Carlo Schmid) als die (alten) Grundlagen für die neue EU gelegt, für ein neues römisches babylonisches Weltreich – denn dafür steht auch der Karlspreis! Da das Konkordat auch geheime Vereinbarungen enthält, sehen die veröffentlichten Teile natürlich harmlos aus. Mal unabhängig davon, das FvPapen auch noch selbst zur päpstlichen Familie gehörte.
      Interessiert aber keinen!

      Die RKK beansprucht das geistige Lehramt als Oberhirte für die gesamte Welt! Und so braucht es auch keinen zu wundern, dass auch die ersten Zusammenschlüsse – die Vorläufer der heutigen EU – auch römische Verträge hiessen! Hat ja auch alles nichts zu bedeuten!

      Die Römischen Verträge (außer in Deutschland und Italien vereinfachend Vertrag von Rom genannt) …
      https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_Vertr%C3%A4ge

      Die Europäische Union ist aus Sicht des Berliner Historikers Étienne François aus einem Projekt überzeugter Katholiken entstanden. Bei der Unterzeichnung der Römischen Verträge 1957 sei nur ein einziger Protestant beteiligt gewesen. „Es wurden viele Anregungen der Päpste übernommen, dass der christliche Glaube zu einem friedlichen Verhältnis zwischen den Nationen führen sollte“, sagte François, der von 1999 bis 2006 am Frankreichzentrum der Technischen Universität Berlin und anschließend am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin Lehrstühle für Neuere Geschichte innehatte, während eines Fachgesprächs der der CDU nahestehenden Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Konfession und Politik“, das am 26. Juni 2019 in Berlin stattfand.

      https://www.herder.de/hk/hefte/archiv/2019/8-2019/etienne-francois-europa-war-ein-katholisches-projekt-konfession-und-politik/

      Seit der Neuorganisation des alten Reiches wird natürlich auch die Ökomene gross geschrieben. Auch dafür stand Adenauer und mit der Konrad-Adenauer-Stiftung lebt es weiter!!!

      Die ganze PAN-europa Idee ist nichts Neues und überhaupt nicht auf dem Mist von Kalergie gewachsen, der hats nur wieder – wie viele andere auch seiner Zeit – klingend in Szene mit seinem Werk gebracht! Früher hiess das Ganze Römisches Reich, heute wird es zu Ehren von PAN – einem sehr alten babylonischen /römischen Gott – neu aufgebaut! Dabei ist PAN mit dem Teufel/Satan – dem Fürsten dieser Welt – identisch.

      • Bald ist alles wieder vereint im Römischen Reich, dann herrscht nur noch Licht und Liebe in dieser Welt. Das Paradies ist nah.
        https://johannaschall.blogspot.com/2011/10/pan-und-der-ziegenbock.html

        Die Menschen wollen belogen werden. So schöne Gschichtl müssen wahr sein – wer würde denn so lügen? Und warum?
        https://www.amazon.de/Karl-Große-Korrektur-eines-Mythos/dp/3828836615

        Karl „Chaim“ der Große und Bruda KarlMann
        http://www.conspiracy.nebelbank.de/karl_der_grosse.html

        Dr. Heribert Illig – Das erfundene Mittelalter:
        https://www.youtube.com/watch?v=Ip7d99MDaj0

        „Doch diese Taufverlegung nach Rom in die heilenden Hände Papst Silvesters ist noch nicht der arglistige Teil der Legende. Jener beginnt erst mit der angeblich überschwänglichen Dankbarkeit des nunmehr aussatzfreien Kaisers: Er soll Silvester nämlich den Vorrang über alle anderen Ortskirchen verliehen haben. Doch nicht nur das. Dem Papst gebührt von jetzt an die Herrschaft über Italien und den gesamten Westen, während sich der Kaiser selbst demütig in den Osten zurückzieht, wo er am Bosporus besagte neue Hauptstadt zweiten Ranges gründet.“
        https://www.watson.ch/wissen/anekdoteles/637580965-konstantinische-schenkung-die-groesste-luege-des-mittelalters
        Macht nichts, sagte der RomKhanZar, es kommt nur auf den Sinn der Schenkung an …

        „War Echnaton der ›Bruder‹ von Moses, ein naher Verwandter oder mit dem Arier Aaron identisch?
        Die Frage ist nicht etwa verrückter, als das was uns in der Bibel, der ›heiligen‹ Schrift, welche das Propagandabuch der patriarchalen Ideologie ist, erzählt wird! Der biblische Aaron wird erst in 2. Mose 4,14 das erste Mal erwähnt, doch wo war er vorher? (Aar ist eine der Bezeichnungen für Arier.) Von Aar-on, dem älteren Bruder Moses‘, dem Hohepriester und Begleiter auf dem Weg nach Kanaan, wissen wir wenig, bzw. gar nichts. Teilte er das Schicksal eines unbekannten Aufenthaltes in seiner Kindheit und Jugend mit Echnaton? Wurde er von seinem Bruder getrennt und verbrachten die beiden ihre Kindheit in verschiedenen Ländern, mit verschiedenen Sprachen?
        Wir wissen, dass Moses, als er von Gott den Auftrag zur Befreiung Israels aus Ägypten erhalten haben soll, sich mit den Worten entschuldigte, dass er ›schwer von Mund und schwer von Zunge‹ sei. Was bedeuteten könnte, dass er, wie einige vermuten, ein Stotterer war, oder dass die Sprache nicht seine eigene war, sondern eine fremde, die er nicht beherrschte.

        Der Herr erklärte, dass sein Bruder Aaron, der auf dem Weg war, um mit ihm zusammen zu treffen, gut sprechen könne und sein Redner sein sollte. Woher kam Aar-on? Kam er aus Amarna? War er auf der Flucht und auf dem Weg zu Moses, der im nördlichen Delta Ägyptens Bauarbeiten beaufsichtigte? Interessant ist, dass sowohl Echnaton wie später Moses behaupteten, ihr Gott habe zu ihnen gesprochen.
        Immer sind es ›fromme Männer‹ die behaupten, Gottes Stimme zu hören, Aufträge, Anweisungen, Gebote, Verbote und Gesetze von ›ihm‹ erhalten zu haben.
        Der religiöse Wahn ist in der Psychiatrie als Schizophrenie bekannt. Die Gottgläubigen nennen es ›Religion‹. Die Behauptung ist nicht zu übertreffen und nicht zu verifizieren, daran zu zweifeln kann jedoch gefährlich sein.“
        https://www.doriswolf.com/wp/indo-europaeer-arier-und-hurriter/neu-wer-war-echnaton/

  40. Ein kleiner, nicht unwesentlicher Nachtrag zur Figur Olaf Scholz und seiner Regierungspartei, der auch unser Gesundheitsminister Lauterbach angehört:
    Unter anderem durften Pfizer und Microsoft den jüngsten Parteitag der SPD sponsern. Für diese Form der institutionalisierten Korruption gibt es eine „Richtlinie des SPD-Parteivorstands zur Zusammenarbeit mit Ausstellern und Sponsoren“. Dort erfahren wir: „Unter Sponsoring verstehen wir das Angebot eines werbewirksamen Auftritts an Unternehmen und Verbände. Als Gegenleistung erhalten wir eine finanzielle Leistung oder eine Sach- oder Dienstleistung. (..) Insbesornere zum Gesamtbild eines Bundesparteitages gehört der Ausstellerbereich. Dort stellen sich (..)parteinahe Organisationen und Nichtregierungsorganisationen sowie Verbände und Wirtschafts-unternehmen vor. (..) Wir stellen uns als Partei gerne der Diskussion. Sinn und Zweck des Ausstellerbreiches ist der Austausch von Informationen und von Argumenten im persönlichen Gespräch.“
    https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/pfizer-microsoft-spd-parteitag-sponser

  41. Das Kleingedruckte im Artikel hat es in sich. In nur einer Stunde Studium der Links und Querverweise hat man begriffen, dass das „sozialdemokratische“ Verlagswesen tatsächlich eine ungeheuer krumme Nase hat.
    Was da über die „Frankfurter Rundschau“ und „FAZ“, deren Richtungsweisende Nase samt Anhang, wie Mann, Tochter, Enkelin usw. steht und gelesen werden will, haut mich als Hessin direkt aus den Latschen. Bald jeder Hesse würde die FAZ ins Lager der CDU verorten – weit, weit gefehlt !
    Daran sieht man, dass es ohne RIESEN-Aufklärung über die Medien gar keine Bürger-Erkenntnis geben kann.
    Natürlich sitzen die Nasen auch in den „rechten“ Medien, deren medialer Einfluss ist allgegenwärtig gigantisch, aber der Bürger sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr, hält links für rechts und umgekehrt.

    Artikel-Zitat :

    * Nur wenige Deutsche wissen, dass Innerhalb der Partei ein “Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten” existiert, der sich ausschließlich den jüdischen Interessen widmet. Damit hat die SPD nicht nur ihr gewaltiges Medienimperium, sondern auch den Großteil der weltweiten jüdischen Medien auf ihrer Seite.

    ** Näheres dazu hier: http://flegel-g.de/spd-verlagswesen.html, https://www.welt.de/print-welt/article507165/SPD-bleibt-Medienkonzern.html, https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft

  42. https://www.wochenblick.at/corona/geboosteter-krankenhausmitarbeiter-steckt-8-patienten-an/

    Geboosteter Krankenhausmitarbeiter steckt 8 Patienten an

    In einem Hamburger Krankenhaus ist von einer stillen und besinnlichen Weihnachtszeit nichts zu merken. Denn die Klinik hat gerade mit einem Corona-Cluster zu kämpfen. Ein Krankenhaus-Mitarbeiter hat offenbar acht Patienten angesteckt und das, obwohl er neben seiner doppelten Gen-Spritze auch „geboostert“ und negativ getestet war.

    In Hamburg zeigt sich einmal mehr, dass die Gen-Therapie, die gegen Corona in Österreich sogar zur Pflicht werden soll, nicht das hält, was man sich von ihr ursprünglich versprochen hatte. Denn trotz des angeblichen „Gamechangers“ gibt es in der Bethesda-Klinik in Hamburg-Bergedorf einen Corona-Gau. Wie ein Krankenhaussprecher bekanntgab, habe ein Mitarbeiter acht Patienten mit Corona infiziert. Besonders fatal: der Vorfall ereignete sich auf der Geriatriestation, also genau dort, wo Risikopatienten – alte und kranke Menschen – in Hamburg behandelt werden. Einer von ihnen muss nun intensivmedizinisch betreut werden. Ob diese acht Personen geimpft waren und welche Krankheiten oder Vorerkrankungen sie haben, darüber gab das Krankenhaus keine Auskunft.

    Weiter mit LINK oben.

  43. Rechtsanwalt Wilfried Schmitz sagt:

    Impfpflicht: Versuchte Verwirklichung schwerer Straftatbestände und juristische Unhaltbarkeit (RA Schmitz)

    Warum aus jur. Gründen eine allgemeine/generelle „Impf“-Pflicht nicht möglich ist, vor allem dann, wenn diese „Impfung“ in Wahrheit eine Art „Gentherapie“ ist

    Eine solche „Impf“-Pflicht wäre evident verfassungswidrig und nichtig und somit für niemanden verpflichtend.

    Die Durchsetzung solcher genetischen Eingriffe im Wege eines „Impfzwangs“ begründet den dringenden Tatverdacht der Verwirklichung gleich mehrerer Tatbestände des Völkerstrafgesetzbuchs (VStGB), insbesondere des Völkermordes.

    Jede Form der (versuchten) Nötigung zu einer solchen Impfung ist strafbar, ganz gleich, ob diese Nötigung durch Gesetz / Verordnung / Betriebsanweisung etc. erfolgt.

    Beschäftigte der Gesundheits- und Pflegeberufe, für die eine Impfpflicht bereits beschlossen wurde, können die nachfolgenden Argumente und Quellen für ihre juristische Verteidigung verwenden, insbesondere um

    sich vor Arbeitsgerichten gegen eine Kündigung zu wehren (die wegen Ablehnung einer solchen „Impfung“ ausgesprochen wurde),

    sich vor Sozialgerichten wegen der Verhängung einer Sperrfrist zu wehren (die auf Grund einer Kündigung wegen Ablehnung dieser „Impfung“ verhängt wurde),

    um damit ihre Verfassungsbeschwerde gegen den neuen § 20 a IfSG zur Wehr zu begründen (wissend, dass das BVerfG im Hinblick auf die Prüfung der Verfassungsmäßigkeit der gesamten sog. Anti-Corona-Politik als Kontrollinstanz komplett versagt hat !)

    Hier weiterlesen: https://www.nachrichtenspiegel.de/2021/12/17/impfpflicht-versuchte-verwirklichung-schwerer-straftatbestaende-und-juristische-unhaltbarkeit-ra-schmitz/

  44. Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans sieht sich und seine Familie von radikalen Impfgegnern und Corona-Leugnern bedroht.
    „Dass vor allem in den sozialen Netzwerken, und nicht nur auf der Straße, der Ton rauer wird, das bekomme ich auch zu spüren“,
    sagte Hans in Saarbrücken.
    Bedrohungen seien für ihn nicht neu:
    „Aber dass es bis hin zu übelsten Äußerungen auch mit Blick auf die Familie geht, das ist schon eine neue Qualität“, so der CDU-Politiker .

    Mit Blick auf eine insgesamt zunehmende Radikalisierung sagte er : „Wir müssen ohne Frage sehr wachsam sein , was diese Entwicklung anbelangt.“

    https://www.n-tv.de/politik/Hans-Familie-von-Impfgegnern-bedroht-article23008141.html

    „Das können wir, das kann unser Rechtsstaat nicht akzeptieren“.

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Geht dir die Muffe Hänschen ? So wie man in den Wald hinein brüllt , so kommt es auch wieder zurück !

    + + Wir , die Ungeimpften , sind raus aus der Gesellschaft ? + +

    Das war schon ein starkes Stück ! ! Worüber wunderst du dich
    denn ? Sei froh und glücklich wenn nicht mehr passiert ! ?

    Es gibt welche die beobachten dich schon lange . . .
    . . . viel zu lange !

    . . . . . Hans – Wurst ? ? ?

  45. Impfpflicht : Die rote Linie ist überschritten – Massenproteste im gesamten Land ?

    Im vereinigten Mainstream aus Politik und Medien herrscht zurzeit die nackte Panik.

    Das Corona-Regime hat jegliches Maß und Mitte verloren und scheint sich nicht mehr an das Grundgesetz gebunden zu fühlen .
    Vielmehr kopiert es die Polizeistrategie von totalitären Staaten wie Belarus und der kommunistischen Diktatur China .

    https://kopp-report.de/impfpflicht-die-rote-linie-ist-ueberschritten-massenproteste-im-gesamten-land/

    Allein in München versammelten sich trotz kaltem Dezemberwetter mehr als 10 000 Menschen zum friedlichen Protest.
    Und dies, obwohl die Polizei hektisch versuchte, den Veranstaltungsort abzusperren, und Zugangswege blockierte .

    Am 30. Juli 2020 erschien der Bestseller des Autors Vorsicht Diktatur!, der von den Mainstream-Medien entweder totgeschwiegen oder angefeindet wurde.
    Nun, Mitte Dezember 2021, haben sich die Warnungen und Prognosen des Buches in geradezu apokalyptischer Weise bestätigt.

    Der 18. November 2020 stellt einen Wendepunkt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland dar.
    Während im Reichstag die Altparteien ein Corona-Notstandsgesetz im Schnelldurchgang durchpeitschten , wies die politische Elite die Polizei an , Pfefferspray , Wasserwerfer , Polizeihunde und Schlagstöcke gegen mehrheitlich friedliche Demonstranten einzusetzen .

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Der Schrei nach dem Galgen !

  46. Russland lässt sich keinen ausländischen Faschismus gefallen, USA/NATO fährt und fliegt tausende Kilometer an die Russischer Grenze und Russland rüstet dagegen militärisch und verbündet sich mit den Chinesen als ANtwort, die Chinesen werden wiederum als Handlanger in. engl.-USAm Virusentwicklung benutzt , verseucht die WELT als Vasall

  47. Coronavorschau? ?? Barcelona 1992

    olymp*c nicht anschauen oder unterstützen !!! Es ist im Besitz der Kabale !!!
    Die olymp*c-Spiele 2021 in Jpn waren ein kompletter Flop mit rekordniedrigen TV-Einschaltquoten!!! Stellen Sie sicher, dass es so bleibt.https://t.me/CraziiWorld/7363 (Video 1min57)

  48. Direkt im Anschluss an Klartext m u ß man lesen und sich auf der Zunge zergehen lassen, was in folgendem Link veröffentlich wird:

    https://de.rt.com/international/128605-millionen-fluchtlinge-erhalten-keine-covid/

    Kommentierend ist dazu noch darauf hinzuweisen, daß die dort erwähnte Entschädigung durch den impfenden Staat immer zur Voraussetzung hat, daß der Impfgeschädigte selbst die volle Beweislast dafür trägt, daß die Genspritzung (gen. „Impfung“) ursächlich für den Schaden ist. Dieser Beweis wird ihm jedoch kaum gelingen.
    Ein kleiner Lichtblick ist die die Entscheidung des OVG Lüneburg vom 16.12.21 die hier als Presseerklärung zu lesen ist (Urteil selbst liegt noch nicht vor)

    https://oberverwaltungsgericht.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/vorlaufige-ausservollzugsetzung-der-2-g-regelung-im-einzelhandel-207054.html
    Vorläufige Außervollzugsetzung der 2-G-Regelung im Einzelhandel _ Nds. Oberverwaltungsgericht

    Und dann noch ein sehr guter Vortrag Dr. Binder aus VADUZ
    https://video.aletheia-scimed.ch/video/119/vortrag-von-dr.med.-thomas-binder-uber-die-wissenschaftlichen-resp.-unwissenschaftlichen-grundlagen-der–pandemie
    Vortrag von Dr.med. Thomas Binder über die wiss … · A …

    Trotz vieler ähnlicher Infos zu empfehlen !

    • Das ist ja wohl logisch, das die Refuges nicht geimpft werden; wenn die Weisen Europäer Vernichtet sind , dann muss doch Europa neu Bewohnt werden. Wenn die Refuges auch Geimpft sind, wer soll dann Europa bewohnen? Na klar die Muskelmann werden sonst? des wegen wird auch nicht der Ramadan verboten, aber alle Christen Feste. Die Christen waren mal Intelligenter als die Muselmanns, heute ist es genau Umgedreht. Das ist nur möglich weil wir so viele Judasse haben, die 30 Schillinge in Tasche haben. Der verrat ist die kröste Seuche, dann kommt die Schwulen und Genter Seuche. Es Ekelt mich nur noch an. wie gut das der Amazonas noch sehr Groß ist. Gruß, Helmuth!

      • Wahre Worte, Helmuth.

        In der Bundeswehr werden die Rekruten nun zwangsgeimpft, man nennt es dort einfach um in Duldungspflicht!!!

        Michael Mannheimer Telegram-Kanal, [16.12.2021 14:33]

        [Forwarded from Franzy (NossyFeratu)]
        BESTÄTIGTE Geschichte aus Bad Salzungen. DAS IST FOLTER!!! Es kann keiner verlangen dass das noch unter freiwilligkeit fällt, und man kann auch keinem Menschen zumuten unter diesen Umständen noch die Impfung abzulehnen. DAS GEHT NICHT!

        IMPF-ORGIE BEI DER BUNDESWEHR

        „Alle Ungeimpften treten vor dem Block an. So lautete der Befehl in der Bad Salzunger Kaserne 391 an einem kühlen Dezember Morgen im Jahre 2021. Der Offizier stellte eine Vollzähligkeit fest und setzte uns darauf hin in Marsch, zum Kinosaal, dort wo sich alle unweigerlich zu impfen haben. In Reih und Glied standen wir mit ausgefülltem Impfüberwachungsblatt und dem Impfbuch der Hand an. Vor uns der Kompaniechef mit einer Namensliste in der Hand, um uns herum bewaffnete Wachangestellte und hinter uns, am Ausgang, ein weiterer Offizier dem man zurief, er solle aufpassen dass auch niemand verschwindet. Auf dem Aufklärungsbogen bekam man eine ganze Bandbreite an Informationen wie gut dies Mittel sei und dass sich möglichst jeder zu impfen hat, außer Kleinkinder, was ja mittlerweile auch hinfällig ist. Die Nebenwirkungen und somit deren Absicherung bekamen knapp 2 Seiten geschenkt und das Einzelne daran verstarben wurde genau so kurz und knapp berichtet wie hier. Sie nennen es Duldungspflicht damit Zwang nicht erwähnt wird in der Bundeswehr, denn der Leitfaden ist die freiwillige Anwesenheit. Die Einwilligungserklärung besteht dann aus 3 zu wählenden Punkten. 1. Ich habe keine Fragen, 2. Ich willige in die vorgeschlagene Impfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff ein und 3. Ich lehne die Impfung ab. Nun passiert folgendes > Wählt man Punkt 3, tritt man seine Eigenverantwortung an die Bundeswehr ab, was ja bei jeder anderen Impfung ebenfalls geschieht und wird dank der Duldungspflicht dennoch geimpft. Doch diesmal nicht! Der Arzt blickte kalt in meine Augen und sagte, dass er mich so nicht impfen wird, weil es dann eine Körperverletzung ist und hängte an dass ich mich somit sofort zum Disziplinarvorgesetzten begeben könne und wüsste was das bedeutet. Ja, das wusste ich in der Tat, denn sie drohen uns täglich mit Geldstrafen, Entlassung und sogar Freiheitsentzug. Wenn ich dieses Kreuz also nicht ändere, bekomme ich dieses Verfahren sofort zu spüren und sitze nächste Woche wieder vor ihm. Sein Blick fiel wieder auf sein Blatt und er sah mich auch nicht noch einmal an. Er kannte meine Entscheidung bereits, da mir die Tränen in die Augen schossen und ich den Stift zitternd in die Hand nahm, wünschte mir alles Gute und verwies mich zu den impfenden Schwestern. Als sie mir die Spritze initiierte, antwortete sie gerührt von meinem Gesicht, dass sie keine Wahl habe und es ihr leid tut.
        Der Kompaniechef machte zufrieden seinen Haken hinter meinen Namen und ich begab mich in einen Sitzkreis voller gebrochener Soldaten/innen und musste 15 min lang warten um für die Ärzte eine allergische Reaktion ausschließen zu können und somit berechtigt für Impfung Nummer 2 zu sein. Nach dem letzten Soldat in unseren Reihen löste sich das Gespann von Chef, einem anderen Offizier und der zivilen Wache auf. Wir durften nun gehen, ohne uns irgendwo an oder abmelden zu müssen. Das Werk war vollbracht und mit der selben Angst in den Beinen liefen wir zurück zum Kompaniegebäude um uns für die Heimfahrt vorbereiten zu dürfen. In meinem Auto angekommen, brach alles aus mir heraus. Die Tränen liefen so schlimm, dass ich kaum noch die Straßen sah. Ich fühlte mich noch nie so erniedrigt, geschändet und gezwungen. Es wird keinen Impfzwang geben schallte es einst durch den Bundestag, doch diese Lügen haben Gräben zwischen uns gerissen die wir in dieser Generation von Soldaten nicht mehr zugeschüttet bekommen. Ich wende mich nun an alle Bürger Deutschlands, denn wir allein sind nicht stark genug diesem Wahnsinn ein Ende zu setzen. Wir waren einst ehrenvolle Männer, verbrüdert und bereit unser Leben für das unserer Mitmenschen und Familien zu geben. Einigkeit und Recht und Freiheit, ich fühle nichts mehr derartiges.“

        Letztes Jahr, im Frühjahr um genau zu sein habe ich das Prognostiziert, daß es genauso auf Impfzwang hinausläuft!

        lg.

  49. „Die US-Gesundheitsbehörde CDC empfiehlt künftig andere
    Corona-Impfstoffe dem Wirkstoff von Johnson & Johnson vorzuziehen.
    Damit werde eine Empfehlung von einem Beratergremium übernommen,
    das kurz zuvor einstimmig entsprechend zugestimmt habe…, teilte
    die CDC, gemäß der dpa mit:

    Das Risiko einer Hirnthrombose im Zusammenhang mit dem Präparat
    von Johnsohn & Johnsohn sei höher als bislang bekannt, hieß es vom
    Beratergremium zur Begründung.“

    Falls jedoch keine andere Impfe zur Verfügung stehe, gilt hier:
    Besser Hirnthrombose-Impfe als Impfverzicht.
    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/other/us-experten-warnen-vor-johnson-johnson/vi-AARUISY?ocid=msedgntp

  50. Artikel, 17.12.2021
    „Impfung für Kinder: Lauterbach legt Hand an
    Karl Lauterbach legt zum Start der Impfkampagne für Kinder von fünf bis 12 Jahren selbst Hand an. Der Bundesgesundheitsminister besucht ein Impfzentrum in Hannover. Der Ort ist etwas ungewöhnlich und soll ein junges Publikum ansprechen: der Zoo.“
    >https://www.waz.de/politik/impfung-fuer-kinder-lauterbach-legt-hand-an-id234118701.html

    Artikel, 14.12.2021 – Kinder-Impfe – Pfizer/Biontech ab Januar 2022
    „…Nachdem das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic den Impfstoff von Pfizer/Biontech für 5- bis 11-Jährige am Freitag genehmigt hat, folgen nun die Eidgenössische Impfkommission (Ekif) und der Bund: Sie empfehlen allen Kindern ab 5 Jahren eine Impfung gegen das Coronavirus. Das teilten die beiden Behörden am Dienstag mit.
    …Wie Virginie Masserey vom BAG sagte, wird die Kinderimpfung wie die Impfkampagne der Erwachsenen durch die Kantone organisiert werden. Allenfalls sei eine Impfung auch beim Kinderarzt möglich.
    …Die Kinder erhalten im Abstand von drei Wochen zwei Dosen, die je einen Drittel der üblichen Menge beinhalten. Der Impfstoff ist damit für Kinder weniger hoch konzentriert als für Erwachsene. Zudem enthält er andere Puffersalze. …“
    >https://www.aargauerzeitung.ch/news-service/inland-schweiz/bagekifswissmedic-bund-empfiehlt-kinder-ab-5-jahren-sollen-sich-impfen-lassen-ld.2226912

    Wer steht zur Auswahl?
    „Die Bundesversammlung wählt am 13. Februar 2022 den Bundespräsidenten oder die Bundespräsidentin. Die Versammlung setzt sich aus den 736 Bundestagsabgeordneten und ebenso vielen Delegierten zusammen, die von den Landesparlamenten entsandt werden.

    Neben Özlem Türeci wurden als Delegierte unter anderem Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne), der BASF-Vorstandsvorsitzende Martin Brudermüller und der Pfarrer Jörg Meyrer aus dem von der Flutkatastrophe schwer getroffenem Ahrweiler gewählt.“
    >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/biontech-mitgr-c3-bcnderin-t-c3-bcreci-soll-bundespr-c3-a4sidenten-w-c3-a4hlen/ar-AARQJQY?ocid=BingNewsSearch

    • @ Andrea

      Eigentlich müsste jetzt allmählich dem aller letzten Dorftrottel auffallen das hier etwas mächtig schief läuft !

      Diese Schwerverbrecher gehört auf der Stelle verhaften , vor ein Militärgericht gezerrt und an die Wand gestellt !

      Dieser Lauterlach als erstes . . . dann Drosten . . . äähmm , wo ist IM Erika eigentlich ? ?

      LG ?‍♂️

  51. @Interessierte Leser,18.12.21, 11:00, @ Zu,18.12.21,16:44
    @Frühlingsblume,18.12.21, 16:17
    Ich kann Ihnen Dreien nur zustimmen. Adenauer hätte etwas weiter denken können als von 12 bis mittag und ich weiß wovon ich rede, denn ich wurde im Ruhrgebiet geboren und war dort bis zu meinem 18.Lebenjahr.Unter der tiefroten SPD-Führung unter Oberbürgermeisterin Luise Albertz fand eine gigantische Invasion der Türken statt.Binnen weniger Jahre war fast der gesamte Obst- u. Gemüsegroßhandel im Ruhrgebiet in türkischer Hand.Die deutschen Händler mußten immer weiter Schmiergelder zahlen,um auf dem Großmarkt überhaupt noch an gutes Obst und Gemüse zu kommen und das konnte auf die Dauer niemand finanzieren.Die Beschwerden und Proteste der deutschen Händler haben schon damals niemanden interessiert,erst recht nicht die SPD.Auch wir jungen Mädchen wurden seinerzeit schon von jungen Türken angepöbelt und die Ehrenmorde ließen auch nicht lange auf sich warten.Wie es in den Schulen aussah,möchte ich gar nicht näher erläutern.Türken bekamen viele Kinder und viel Geld vom Staat.Deutsche Kinder konnte man nach wenigen Jahren an einer Hand abzählen, sie wurden zu Außenseitern. Später kamen immer mehr Migranten dazu. Irgendwann hatte man 8 verschiedene Nationalitäten in der Klasse (Hauptschule), die sich untereinander nicht verstanden,die den Lehrer nicht verstanden und der Lehrer verstand die Schüler auch nicht.Na toll, da muß sich heute keiner mehr wundern,daß wir da sind,wo wir sind.Ulrich Wickert hat damals in den Tagesthemen noch kritisieren dürfen,daß ein deutsches Kind in einer deutschen Schule nichts mehzr lernen kann. Heute würde man ihn wohl sofort entlassen.

  52. Die Össis haben jetzt auch einen General an der Corona-Front :

    https://www.wochenblick.at/corona/neues-covid-gremium-gecko-auftritt-im-kampfanzug-sorgt-fuer-spott-auf-twitter/

    Plus Video vom abgedrehten Spinner Gates.
    Der hört sich an, als wolle er die Welt pharma-militärisch gegen eine Viren-Invasion aus dem All aufrüsten.
    Zuviel Sternenkrieger gedaddelt.
    Warnung : Gebt euren Kindern kein Geld für Kriegsspiele, kappt alle Netzstecker und versenkt ihre Smartphones im großen Teich !

    • Bill Gates ist jetzt schon einer der historisch größten politischen Schwerverbrecher und ein Massenmörder wie Stalin und Mao. Die durch seine rigorose Impf-Politik bereits heute schon in die 100.000en gehenden Toten und in die Millionen gehenden Schwerverletzten und Invaliden gehen auf sein Konto und können nur dazu führen, dass Gates vor ein internationales Militärtribunal gestellt und zum Tode verurteilt wird. Wenn er kein Todesurteil erhält, so sind auch die Todesurteile in Nürnberg gegen die führenden Militärs und Politiker des Dritten Reiches null und nichtig.

  53. Ein Volk was stolz auf das „heilige römische Reich deutscher Nation“ ist, nach römischem Recht handelt und im Glauben Rom als Leitbild hat, ist dazu verdammt auch im Niedergang den Weg des ehemaligen römischen Imperiums zu beschreiten.
    Christentum ist Judentum für Nicht-Juden.
    Seit 1200 Jahren wird die germanische Seele vergiftet.

    Doch solange auch nur in einer einzigen Brust Germanentum schlägt, ist nichts verloren.

    Die welsche Brut hasst uns bis aufs Blut.

    Brüder kämpfen
    und bringen sich Tod.
    Brudersöhne
    brechen die Sippe
    arg ist die Welt.
    Ehbruch furchtbar.
    Schwertzeit, Beilzeit,
    Windzeit,Wolfzeit
    bis die Welt vergeht
    nicht einer will
    des andern schonen.

    • „Christentum ist Judentum für Nicht-Juden.“

      Vollkommen richtig, werte Kommentatorin. Ich habe dies in einigen meiner Artikel bereits schon mehrfach thematisiert, werde aber zu diesem Thema einen tiefergehenden Artikel in Zukunft schreiben.

      Im übrigen ist auch der Islam Judentum für Nichtjuden. Die Texte des Islam (Koran, Hadithe), decken sich in fast perfekter Form mit den Texten der jüdischen Schriften aus Talmud, Tora, Kabbala und dem Tanach. Von den 17 Millionen derzeit auf der Welt lebenden Juden weiß davon nur ein Bruchteil Bescheid. Die sogenannten säkularen Juden haben von alledem nicht die Spur einer Ahnung.

      In meinem wissenschaftlichen Archiv habe ich ca 20 Artikel von Historikern, Alt-Historikern, Orientalisten und nicht konvertierten Islamwissenschaftlern aus den letzten 150 Jahren, die auf diese frappierende Fast-Identität der Schriften des Judentums und Islam wissenschaftlich und unwiderlegbar eingehen. Bei Google sind solche Aufsätze nicht mehr auffindbar.

      Der US-Historiker und Religionswissenschaftler Robert Spencer hat in einem seiner letzten Bücher die These aufgestellt, dass der Koran von jüdischen Rabbis im damaligen Mekka geschrieben worden ist. Wer sein Buch gelesen hat, wird feststellen, dass es nicht nur Thesen sind, sondern wissenschaftlich fundierte Beweise, sofern man diese aus einer Zeit von vor ca. 1400 Jahren überhaupt noch erbringen kann. Auch die meisten islamkritische Blogs, insbesondere Pi, haben von der religiösen Verwandtschaft zwischen Judentum und Islam nicht die Spur einer Ahnung.

      Ideologisch komplett verblendete Schreiber wie Stürzenberger von Pi sind nicht imstande, diese Brüderschaft zur Kenntnis zu nehmen, geschweige denn zu verstehen. So ignoriert Stürzenberger seit Jahren die etwa vor fünf Jahren getätigte Äußerung des Oberrabis von Moskau, dass Juden und Moslems „natürliche Verbündete“ seien. Wie viele halbgebildete Islamkritiker kritisiert Stürzenberger den Hammer (Islam), anstatt dass er jene Hand kritisiert, die diesen Hammer führt..

      Mir ist völlig bewusst, dass ich durch solche Äußerungen die Zahl meiner Feinde noch um einiges vermehren eerde – gerade auch bei jenen, die glauben, im Islam die größte Bedrohung für die Zivilisation zu sehen. Und natürlich auch bei den Anhängern von PI und Stürzenberger. Doch das ist mir alles völlig egal. Mir geht es nicht um Zustimmung oder die Ansammlung einer Fan-Gemeinde, sondern mir geht es allein um die Wahrheit.

      • ———————————-
        Die Elemente der Kabbalah
        ———————————-
        Zweiter Teil: Praktische Kabbalah
        Magische Wissenschaft — Magische Künste

        erläutert von Dr. Erich Bischoff [1914]

        [Auszug]

        Vorwort

        Aus der Lehrhalle der theoretischen Kabbalah gelangen wir jetzt in den wundersamen Bereich der praktischen Kabbalah, durch deren Gelände dieses Buch der erste ausführlichere „Bädeker“ sein dürfte. Die „Einleitung“ grenzt den zu durchmessenden Raum gegen verwandte Nachbarbezirke ab; die vier Hauptteile suchen das Ganze in größere „Touren“= Komplexe zu zerlegen; ein „Anhang“ bringt die nötigen Ergänzungen und Erläuterungen, deren Einfügung in den Text diesen zu unübersichtlich gemacht hätte.

        Ich gedenke durch dieses Buch weder das „Hexen“ zu lehren, noch andererseits in vornehm lächelndem, „religionswissenschaftlich“ tuendem Vulgär= Rationalismus einen „Beitrag zur Geschichte des Aberglaubens“ zu verüben; mein Vorhaben ist vielmehr, zu zeigen, daß ( gleich der theoretischen ) auch die „praktische Kabbalah“ kein Sammelsurium phantastischen Unsinns ist, sondern daß vielmehr in ihren scheinbar „abstrusen“ Einzelbestandteilen und Eigentümlichkeiten ein vielfach ungeahnt tiefer Sinn verborgen liegt.

        Um diesen zu erkennen, müssen wir freilich uns bemühen, orientalisch umdenken“ zu lernen ( vgl. Teil 1, S. 12 f., 167 ). Viele, zumal Vertreter der „modernen“ Wissenschaft, sehen den Grund hierzu immer noch nicht ein und können sich zu solchem „Umdenken“ nicht entschließen; die meisten unter uns vermögen es auch gar nicht. Ja, selbst bei redlichstem Streben nach einer solchen Anpassung — oder vielleicht besser: „Umsteuerung“ — des Denkens will doch noch manches von den orientalischen Anschauungen, auch von den Gedankengrundlagen der „praktischen Kabbalah“ nicht restlos in unser Verständnis aufgehen. Das hat seinen tiefen Grund, der leider nach meinem Dafürhalten noch niemals voll gewürdigt worden ist, vielmehr bis heute so gut wie unbekannt geblieben zu sein scheint:

        Der orientalische Denkmechanismus ist von unserem abendländischen nicht nur dem Grade, sondern der ganzen Art nach wesentlich verschieden !

        Ich werde den Beweis für diese Tatsache, deren Erkenntnis von erheblicher Tragweite sein dürfte, in einer besonderen Schrift führen. Hier sei ganz kurz nur folgendes bemerkt: Wer diesen tiefgehenden Unterschied ignoriert, infolgedessen Äußerungen eines nicht unter aristotelischer Logikfuchtel stehenden Denkens mit dem Maßstabe unserer gewohnten Denknormen mißt und dann jenen Tiefsinn nur sinnlos zu finden vermag oder ihn zwecks einigen Verständnisses modern umzufälschen sucht, weil ihm gar nicht der leiseste Gedanke kommt, daß jemals jemand auf andere Art denken konnte als wir — der gleicht einem Musikbanausen, der da wähnt, seit Olims Zeiten habe alle Welt nach unserer „zweiseitigen Tonleiter“ ( in Dur und Moll ) mit ihrer Tonfolge musiziert, dem es daher die Ohren zerreißen will, wenn er z. B. eine der noch erhaltenen altgriechischen Melodien hört, die auf einer total anderen Harmonik beruhen, und der wie aus den Wolken gefallen ist, wenn er vernimmt, daß der „enharmonischen“ Tonweise der antiken Leier die Saite „g“ überhaupt fehlte, daß in den Musikstücken der Alten die einzelnen Stimmen und Instrumente stets nur eine und dieselbe Melodie gleichzeitig wiedergaben, höchstens im Intervall von Quart oder Quinte, daß die Terz geradezu als Disharmonie empfunden wurde und Fünfachteltakt für etwas sehr Schönes galt.

        Ein solcher würde die musikalische Norm der alten Griechen, den von ihnen so sehr bewunderten „kitharödischen Nomos“, für ebensolchen Unsinn erklären wie heutige Oberflächendenker die unverstandenen tiefen Ideen der Kabbalah, deren Ausdrucksweise und Weltanschauung. — Das Schlußwort dieses II. Teiles und des ganzen Buches widme ich der ( durch den „Ritual= Mord“= Prozeß zu Kiew im Oktober dieses Jahres ) wieder einmal „aktuell“ gewordenen Frage, ob der „Sohar“ den „Blutmord“ oder ähnliches lehre.

        Die Aufklärung dürfte manchem Leser willkommen sein.

        Leipzig. Ende Oktober 1913 — Der Verfasser

        Die Inhaltsangabe befindet sich am Schluß dieses Teiles ! [ Seite 228 ]

        —————–

        Inhalt./ Seite

        Vorwort/ V — VIII
        Einleitung/ I — 22

        —————–
        Erste Abteilung: Der Sinn der praktischen Kabbalah/ 25 — 98
        —————–

        Überblick/ 25 — 28

        A. Magische Wissenschaften/ 29 — 98

        I. Gottes= Engel= und Dämonennamen/ 32 — 55

        I. Der Name/ 32 — 35
        2. Der Gottesname/ 35 — 39
        3. Engelnamen/ 39 — 41
        4. Dämonennamen/ 41 — 50
        5. Der böse Blick/ 51 — 55

        II. Die magischen Wissenschaften der Seinsdeutung/ 55 — 73

        I. Astrologie/ 56 — 60
        2. Magische Quadrate/ 61 — 63
        3. Traumdeutung/ 63 — 67
        4. Physiognomik, Gedankenlesen und Chiromantie/ 67 — 73

        B. Magische Künste/ 74 — 98

        I. Die Einwirkungen der Suggestion/ 74 — 85
        II. Magie und Gebet/ 86 — 98

        —————–
        Zweite Abteilung: Elemente der Praxis/ 99 — 208
        —————–

        A. Magische Wissenschaften/ I0I — I68

        I. Gottesnamen/ I0I — I23

        I. Der „Schem ha= mephorasch“/ I02 — I07
        2. Der 12 buchstabige Gottesname/ I07 — I08
        3. Der 42 buchstabige Gottesname/ I08 — III
        4. Der 72 buchstabige Gottesname/ III — II5
        5. Der „Name der 72 Namen“/ II6 — 120
        6. Das Tetragrammaton/ I20 — I23

        II. Astrologie/ I24 — I45

        I. Planeten und Stunden/ I25 — I29
        2. Planeten und Tage/ I30
        3. Planeten und Jahre/ I41 — I45

        III. Magische Quadrate/ I45 — I58

        IV. Traumdeutung/ I58 — I68

        B. Magische Künste/ I69 — 208

        I. Schutz und Trutz/ I72 — 206

        I. Beschwörende Worte und Handlungen/ I73 — I87

        a. Unbeschriebene Amulette ( Talismane )/ I90
        b. Die geschriebenen Amulette/ I91 — 206

        I. Zettel mit Bibelsprüchen/ I91 — I92
        2. Amulette mit abnehmbaren Wortbuchstaben/ I92 — I96
        3. Wochenbett= Amulette/ I96 — I99
        4. Glücksamulette/ I99 — 200
        5. Amulett zum Schutze gegen Waffen/ 200 — 204
        6. Die magischen Quadrate als Amulette/ 204 — 205
        7. Amulette wider den bösen Blick/ 205 — 206

        II. Heilmittel/ 207 — 208

        —————–
        Schlußwort/ 208 — 221
        Abnhang/ 221 — 222
        Register/ 223 — 227
        —————–

        Tafel der Sephiroth *)
        ( Zum Verständnis der Einleitung“. )

        Kether

        Binah. — ( Da´ ath. ) — Chochmah.

        Geburah — Thipheret. — Gedullah
        ( oder: Din ). ( oder: Chesed ).

        Hod. — Jesod´. — Nezach.

        Malkuth.

        —————–
        *) Vgl. Teil I, Seite 8 und 23 ff. ( Kether= Krone; Chochma= Weisheit; Da´ ath= Erkenntnis; Binah= Verstand; Gedullah= Größe; Chesed= Gnade; Thiphereth= Herrlichkeit; Geburah= Stärke, Härte; Din= strenges Gericht; Nezach= Sieg, Konsistenz; Jeso´d= Fundament; Hod= Rum, Resistenz; Malkuth= Reich. )

        […]

        —————–
        Quelle:

        https://sammlungen.ub.uni-frankfurt.de/freimann/content/titleinfo/771858

        Befreiung durch Wahrheit

        https://websitemarketing24dotcom.wordpress.com/2021/08/04/council-on-foreign-relations-die-geheime-weltregierung/comment-page-1/#comment-11396

      • Herr MM das ist so ersichtlich , auch fur einen Nichthistoriker , alleine die Aussage der Raute – Der Islam gehört zu D. sagt doch alles aus . Jemand der D Hasst und den Migration Pakt unterschreibt , der weiss genau warum . Die Musselmannner sind “ ihre “ Soldaten die die Dreckarbeit machen sollen , für die Übername wenn das D Volk durch die Giftspritze reduziert ist . Das ist nach meiner Meinung das Ziel der Chabad – Lubawitsch Bewegung die sich auf einmal überall breit macht . Alle Politclowns „Goijm“ werden in BRD von ihnen Positioniert . Das Könnte auch Stürzenberger Erkennen . Warum er das nich tut ? das ist eine Frage werd !

      • Das kann ich nur bestätigen, Herr Mannheimer. Die Werke von Robert Spencer sind mir nicht unbekannt und mehr noch. Es gibt ein Buch von P. Curcio Nitoglia, „Woher kommt der Islam“. Dort wird klar ausgeführt, dass der Islam aus dem antichristlichen Judentum kommt und das weder „Allah“ noch der Erzengel Gabriel den „Propheten“ Mohammed inspirierten; es war der Rabbiner von Mekka der den Koran schrieb. Nitoglia stützt beruft sich auf die Werke des französischen Dominikanertheologen und renommierten Fachhistoriker P. Théry, der kurz vor dem II. Vatikanischen Konzil starb. Darüber hinaus hat Nitoglia eine Reihe weiterer Stellungnahmen von großenteils jüdischer Fachgelehrten zusammengetragen, die P. Théry in der Sache absolut rechtgeben. Ein absoluter Augenöffner und ein Hammer der Geschichte – keiner meiner Bekannten und Freunde usw. (und ich habe wahrlich viele davon, von Australien bis Kanada und von Japan bis Portugal!) glaubt mir bis heute kein Wort über diese Werke und wahrhafte Zeugnisse der Geschichte.

      • Damit zählen Sie zu den ganz wenigen Menschen, die sich mit diesem Thema überhaupt befasst haben und davon wissen. Dass sie das Buch von P. Curcio Nitoglia, „Woher kommt der Islam? kennen, macht sie fast schon zu einem Experten für diese Frage. Mein Kompliment.

      • Ja vielen Dank für diesen Link. Ich sehe mich erneut bestätigt in meiner Aussage, die mir auch bei halb gebildeten Islamkritikern immer wieder größten Widerspruch bis hin zu Hass eingebracht hat.

    • Knapp und präzise, exakt so isses.
      Impfwelle = „Viruswelle“ = Impfwelle …

      Davon abgesehen sorgen Impfungen (nicht alle) tatsächlich für Viren-Mutationen.
      Umso schneller der Wirt geimpft und weitgehend immun gegen einen Viren-auskömmlichen Virenbefall ist, umso schneller mutiert ein Virus.

      Als wir noch keine Grippeimpfungen hatten, konnte die Influenza eine ruhige Kugel schieben. Ihre „Wirtshäuser“ wurden nicht bewacht und sie passte durch jede Tür. Somit hatte sie keinen Grund ihre Form zu verändern.
      Viren sind geborene Formwandler.

      Das Spiel funktioniert ganz ähnlich wie das mit unseren digitalen Netzwerken.
      Kaum ist eine Sicherheitslücke gestopft, tut sich auch schon eine neue auf.
      Impfungen sind auch nur Antivirenprogramme.

      Im Gegensatz zu früheren Impfungen will man uns heute aber ans Eingemachte, an die biologische Basis, in unser Headquarter DNA.
      Und schon sind wir beim Transhumanismus.

      Warum all die Mühe und Kosten bis Roboter die Gehirnleistung eines Menschen erbringen können ? Ist doch viel einfacher den Mensch in einen Roboter zu verwandeln.

      Wir haben Tiere per Kreuzungen gezüchtet. Jetzt sind sie handzahm, stubenrein, geben Unmengen von Milch, Fleisch, Eier, Honig usw.

      Menschen kreuzen sich nach eigenem belieben unkontrolliert, da kann ja nichts vorteilhaftes rauskommen. Klonen lassen sie sich auch nicht. Aber wenn wir ihre DNA programmieren, dann haben wir den Übermensch : gescheit wie ein Mensch und folgsam wie ein Roboter.

      Die wollen uns ganz nach eigenem Gustus neuerschaffen und ihr Gott gibt ihnen dafür einen Darfschein. Alles Menschenmögliche darf und soll auch von ihnen getan werden.

      Christliche Bedenken, Moral und Ethik ? Die wissen gar nicht was das ist. Solche Dinge wurden allein für’s Christentum erfunden. Über unser zurückhaltendes Wesen lachen die sich regelmäßig schlapp. Wir sind deren Satire-Gipfel.

  54. Werder MSC. Oder Kamerad, wenn ich das mal so sagen darf? Ich habe sehr hohen Respekt vor diesen Feldwebel! weil er sich nicht Beugte. Auch ich habe 2x im Kasernen Knast gesessen, weil ich mich nicht gebeugt hatte. Ich hatte das schon gelesen auf Reitschusster Telegramm, lieber Gruß, aus dem Amazonas, Helmuth!

    • Aus Ihrem Munde, werter Helmuth ist das eine besondere Auszeichnung!
      Viele Grüße an Sie am Amazonas von MSC aus PY
      lg+ viel Heil

  55. Her Mannheimer, Ich wollte ihren Telegramm Kanal abonnieren, es get nicht ; ich habe vor 2 Jahren mein Handy an die Wand geworfen. Ich habe Laptop und Internet wo das Telefon direkt angeschlossen ist, wenn ich meine Nummer eingebe, dann get nichts, warum ich weis es nicht? Gruß, Helmuth!

  56. „Wir sind die Kontrollgruppe !“

    Herrlich : Überall macht die Kontrollgruppe mobil.

    https://politikstube.com/wir-sind-die-kontrollgruppe-demo-cottbus-tausende-zogen-durch-die-innenstadt/

    Die Polizei trennte die Massen was das Zeug hielt. Natürlich wegen dem Abstand, nicht wegen der Spaltung, denn spalten tun ja immer nur die Gespaltenen selbst. Die sind diejenigen, die ganz heiß auf ihre Spaltung sind – ist ja logisch, gell. Warum sonst sollten die sich in Massen hautnah treffen ? Das macht denen einfach einen Heidenspaß gespalten zu werden.

    Ich werd noch wahnsinnig.

    • Mona Lisa / Tja,da ist Olaf Scholz viel besser dran. Nach seinen eigenen Angaben kann er keine Spaltung der Gesellschaft erkennen.Für ihn existiert sie nicht. Wen wundert`s, wenn er sich schon an seine eigenen Handlungen in der Vergangenheit nicht erinnern kann ???

Kommentare sind deaktiviert.