Prof. Dr. Knut Löschke: „Ich habe eure grünen Lügen satt“


Von Michael Mannheimer, 10. März 2022

Heftige und unmissverständliche Kritik eines deutschen Spitzenwissenschaftlers am Gedanken- und Gesinnungsterror der Grünen

Prof. Dr. Knut Löschke ist Mitglied des Hochschulrates an der Universität Leipzig, Kuratoriumsmitglied des Max-Planck-Institutes für Mathematik in den Naturwissenschaften, Aufsichtsratsvorsitzender des Universitätsklinikums Leipzig und des IT-Beratungsunternehmens Softline AG. Für die AfD-Bundestagsfraktion war Löschke von 2018 bis 2020 Sachverständiger der Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale. Sein internationales Renommee ist der artig überragend, dass selbst die NWO-Propaganda- Enzyklopädie Wikipedia zwar über Löschke informiert, jedoch kein einziges negatives Wort über diesen Spitzenpolitiker äußert.


Prof. Dr. Knut Löschke: „Ich habe eure grüne Lügen satt“

Quelle: https://t.me/TeamHCStrache/4618

  1. „Ich habe es satt, oder, um es noch klarer auszudrücken: ich habe die Schnauze voll vom permanenten und immer religiöser werdenden Klima-Geschwafel,
  2. von Energie-Wende-Phantasien, von Elektroauto-Anbetungen,
  3. von Gruselgeschichten über Weltuntergangs-Szenarien
  4. von Corona über Feuersbrünste bis Wetterkatastrophen.
  5. Ich kann die Leute nicht mehr ertragen, die das täglich in Mikrofone und Kameras schreien oder in Zeitungen drucken.
  6. Ich leide darunter miterleben zu müssen, wie aus der Naturwissenschaft eine Hure der Politik gemacht wird.
  7. Ich habe es satt, mir von missbrauchten, pubertierenden Kindern vorschreiben zu lassen, wofür ich mich zu schämen habe.
  8. Ich habe es satt, mir von irgendwelchen Gestörten erklären zu lassen, dass ich Schuld habe an Allem und an Jedem –
  9. vor allem aber als Deutscher für das frühere, heutige und zukünftige Elend der ganzen Welt.
  10. Ich habe es satt, dass mir religiöse und sexuelle Minderheiten, die ihre wohl verbrieften Minderheitenrechte mit pausenloser medialer Unterstützung schamlos ausnutzen, vorschreiben wollen, was ich tun und sagen darf und was nicht.
  11. Ich habe es satt, wenn völlig Übergeschnappte meine deutsche Muttersprache verhunzen und mir glauben beibringen zu müssen, wie ich mainstream-gerecht zu schreiben und zu sprechen habe.
  12. Ich habe es satt mitzuerleben, wie völlig Ungebildete, die in ihrem Leben nichts weiter geleistet haben, als das Tragen einer fremden Aktentasche, glauben Deutschland regieren zu können.
  13. Ich kann es nicht mehr ertragen, wenn unter dem Vorwand einer „bunten Gesellschaft“ Recht und Sicherheit dahinschwinden und man abends aus dem Hauptbahnhof kommend, über Dreck, Schmutz, Obdachlose, Drogensüchtige und Beschaffungskriminelle steigen muss, vorbei an vollgekrakelten Wänden.
  14. Ich möchte, dass in meinem Land die Menschen, gleich welchen Geschlechts, welcher Hautfarbe und gleich welcher Herkunft wertgeschätzt und unterstützt werden, die täglich mit ihrer fleißigen, produktiven und wertschöpfenden Arbeit den Reichtum der ganzen Gesellschaft hervorbringen:
  15. die Mitarbeiter in den Unternehmen, die Handwerker, die Freiberufler, die vielen engagierten und sozial handelnden Unternehmer der kleinen und mittständischen Wirtschaft.
  16. Ich möchte, dass die Lehrer unserer Kinder, die Ärzte und Pfleger unserer Kranken und Hilfebedürftigen die Anerkennung, die Wertschätzung und die Unterstützung erhalten, die sie täglich verdienen.
  17. Ich möchte, dass sich die Jungen und Ungestümen in den wohlgesetzten Grenzen unseres Rechtsraumes austoben aber sich auch vor ihren Eltern und Großeltern, vor den Alten und Erfahrenen verneigen, weil sie die Erschaffer ihres Wohlstandes und ihrer Freiheit sind.“

Mehr zu Prof. Dr. Knut Löschke hier.


Hintergrundinformationen über den faschistischen Charakter der Grünen

Kaum einer weiß: Werner Vogel, ehemaliges Mitglied der Nazi-Partei und ihrer SA-Sturmtruppen, war 1983 einer der ersten gewählten Mitgliedern der Grünen im Bundestag

Lesen Sie in der Folge aufschlussreiche Informationen über die historischen Wurzeln des grünen Faschismus. Die Grünen gelten gemeinhin als eine maoistisch gesinnte Partei, doch was die wenigsten Menschen wissen ist, dass einer ihrer Mitgründer ein echter Nationalsozialist war. Akademische und journalistische Recherche der vergangenen Jahre zeigen die Schlüsselrolle von Nazi-Persönlichkeiten bei der Gründung und Entwicklung der Partei – was von den deutschen Medien bislang weitestgehend unter Verschluss gehalten wird. Zitat:

„Dr. Clemens Heni, ein führender deutscher Forscher zu modernem Antisemitismus, sagte der Jerusalem Post, das Werner Vogel, ehemaliges Mitglied der Nazi-Partei und ihrer SA-Sturmtruppen, „1983 zu den ersten gewählten Mitgliedern der Grünen im Bundestag gehörte“. Nachdem die Medien Vogels Hintergrund offenlegten, gab er sein Bundestagsmandat auf. Henis sagte, dass führende Grünen-Politiker damals nichts gegen Vogels Parteimitgliedschaft einzuwenden hatten.“

https://haolam.de/artikel/Deutschland/13984/artikel.html

Werner Vogel engagierte sich in der Bismarckjugend, dem Jugendverband der Deutschnationalen Volkspartei (DNVP).[1] Er studierte Rechtswissenschaft an der Philipps-Universität Marburg und wurde 1927 im Corps Hasso-Nassovia aktiv.[2] Vogel war in der Zeit des Nationalsozialismus bereits sehr früh ein aktives Mitglied der SA und wurde 1938 auch Mitglied der NSDAP, deren Mitgliedschaft er 1933 beantragt hatte. 1938 kam er als Beamter ins Berliner Reichsministerium des Inneren. 1939 wurde er als Leutnant eingezogen und kam an die Ostfront, wo er 1945 in sowjetische Kriegsgefangenschaft geriet.[3] 1953 kehrte Vogel aus der sowjetischen Kriegsgefangenschaft zurück. Er wurde 1954 Beamter im Düsseldorfer Innenministerium und ging 1972 als Ministerialrat in Pension.[3]


[1] Christian Füller: Pädophiles Waterloo. Werner Vogel war einst ein Star bei den Grünen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. April 2015, S. 8.
[2] Kösener Corpslisten 1996, 68, 1104
[3] Pascal Beucker: 25 Jahre Grüne im Bundestag: Der alternative Altnazi; Spiegel Online, 3. März 2008

Die historischen Wurzeln des grünen Faschismus

„Faschismus war in Wahrheit eine marxistische Wortprägung. Die Marxisten hatten den Namen Mussolinis “Partito Nazionale Fascista” entliehen und übertrugen ihn auf Hitlers Nazis, womit sie geschickt kaschierten, dass die Nazis wie die Bannerträger des Marxismus, die sowjetischen Kommunisten, revolutionäre Sozialisten waren. Sie setzten mit Erfolg die Vorstellung durch, dass der Nazismus der letzte Schnaufer des Kapitalismus sei.“

Tom Wolfe – US-Schriftsteller und bekennender Patriot (SPIEGEL reporter 01(2001/106)

Politischen Analytikern wie etwa Peter Helmes („Die Grünen. Rote Wölfe im grünen Schafspelz.„- Keiner schrieb mehr über den faschistoiden Charakter und die Gefahr, die von Grünen auf die deutsche Stabilität ausging) oder Helga Zepp-LaRouche wussten schon vor über 40 Jahren Bescheid, dass Grüne in Wahrheit die Vorhut des kommenden kommunistischen Faschismus waren, den wir gerade unter dem Vorwand, einen nicht existenten Virus zu bekämpfen, Tag um Tag in einer Weise erleben, dass man unser heutiges Deutschland nicht länger mehr mit dem DDR-Unrechtsstaat vergleichen kann, sondern irgendwo auf der Linie DDR-Nordkorea verorten muss. Wobei wir politisch inzwischen viel näher an Nordkorea liegen als an der nie untergegangenen DDR.

Die Grünen Khmer

Vorantreiber des Ganzen sind neben der SPD vor allem die Grünen, die nicht ohne Grund als „Grüne Khmer“ bezeichnet werden. Wie die Roten Khmer tun sie alles, um ihr eigenes Volk auszulöschen. Das Ziel ist identisch, die Methoden sind an die Zeit angepasst.

Heute benötigt man keine Killing Fields mehr. Heute genügt ein genetisch manipuliertes Impfserum, das alle Charakteristika einer biologischen Massenvernichtungswaffe aufweist und den Massenmord der Grünen gegenüber jenen der Roten Khmer unendlich erleichter. Die führende Impfexpertin der USA, Dr. Tenpenny, äußert sich wie folgt zu den Corona-mRNA-Imofungen: „COVID-Impfstoffe sind “perfekt konstruierte Tötungsmaschinen” (Quelle). Einer der bekanntesten Kardiologen der Welt, Dr. Peter McCullough, sagt über die Vovid-Impfung:„Covid-Impfung ist Form von ‚Bioterrorismus‘ mit pathogenem Spike-Protein“ (Quelle). Der Virologe und Nobelpreisträger Luc Montagnier schriebt: “In jedem Land folgt die Todeskurve der Impfkurve“. (Quelle)

Die Grünen: Einmal Maoisten, immer Maoisten

DIE GRÜNEN 1979 IN BRÜSSEL
1979 galten die Grünen noch als Umweltpartei. Was sie jedoch zu keiner Zeit waren. Grüne waren von Beginn an durchsetzt von Hardcore-Kommunisten wie etwa dem damals berühmtesten deutschen „Künstler“Joseph Beuys (2.Reihe links), der die „Kunst“ des Kulturmarxismus, wie er von Adorno (Chefdenker der „Frankfurter Schule“) gefordert war, perfekt beherrschte: Kunst sollte nicht länger etwas Ästhetisches und Erbauliches, sondern etwas Hässliches und Abstoßendes sein. Das Ziel war, die Europäer von einer Identifizierung mit ihrem Kulturerbe und ihrer Tradition abzuschrecken und damit von ihrer Vergangenheit zu entfremden. Dieses Ziel wurde, neben der Zerstörung des Familienzusammenhalts und der weitestgehenden Zerstörung Europas bezüglich seiner christlichen Tradition weitestgehend erreicht. Europa ist längst der mit Abstand atheistischste Kontinent der Welt geworden. an die Stelle der christlichen Religion konnten nun die Götter von RotGrün treten: Friedensgläubigkeit, Klima-Religion, CO2-Aberglaube und Corona-Gläubigkeit.

Währenddessen sind es gerade die Politiker der Grünen um Kretschmann (Baden-Württemberg) und den fälschlicherweise als moderat gehaltenen Oberbürgermeister Tübingens, Boris Palmer, die eine, wenn es sein muss, auch unter militärischen Bedingungen durchgeführte Durchimpfung der 83 Millionen Deutschen durchsetzen wollen. Ausnahmen sind die Migranten, die von einer Impfung weitestgehend befreit sind. Jeder möge sich seine eigenen Gedanken darüber machen, welcher satanische politische Gedanke hinter dieser „Befreiung“ steht. Palmers grundgesetzwidriges Vorgehen gegen „Impfunwilige“ gleicht gar einem Todesurteil. Zitat Palmer:

“Und falls jetzt jemand sagt, das kann doch niemand durchsetzen: Das  geht sogar ganz einfach. Man könnte die Pensionszahlungen, die  Rentenzahlungen oder eben den Zutritt zum Arbeitsplatz abhängig machen  von der Vorlage eines Impfnachweises bis spätestens 15. Januar, dann  wüssten alle Bescheid, und ich bin sicher, es gäbe dann kaum noch  Impfverweigerer.”

Boris Palmer, OB Tübingen, https://de.rt.com/meinung/128788-boris-palmer-oder-mit-corona-in-den-untergang/

Keine Pensions-und Rentenzahlungen, der Verlust des Arbeitsplatzes bedeuten im Industrieland für die meisten Menschen den zwangsläufigen Tod durch Verhungern. Tod durch Verhungern wae im übrigen das Schicksal der meisten der 70 Millionen Menschen, die in China durch die „3 Kulturrevolutionen“ Maos umkamen, und auch das der meisten Kambodschaner, die bei 12-14 Stunden Arbeit pro Tag nur einen Löffel Reis mit etwas Wasser erhielten. Ich weiß, wovon ich spreche: denn ich habe über 100 Killing Fields persönlich besucht.

“Die „grüne Bewegung“ ist eine faschistische Bewegung. Die absolute Intoleranz gegenüber Andersdenkenden, auch wenn sich diese in der Mehrheit befinden, die Betonung des „gesunden Volksempfindens“, die mystische Verehrung der Natur, die romantische Weltflucht bis zum vorindustriellen Leben auf der Ökofarm, die Verherrlichung eines übersteigerten rauschhaften Lebensgefühls, der dionysische Charakter der Rock- und Drogenkultur dies alles sind ganz typische Merkmale einer faschistischen Massenbewegung.“

Helga Zepp-LaRouche, 1982

Dies schrieb im Jahr 1982 (!) die deutsche Journalistin Helga Zepp-LaRouche. Ihre Worte waren aus heutiger Sicht geradezu prophetisch. Denn wir leben mittlerweile nicht mehr in der gleichen Gesellschaftform wie 1982. Damals gab es  einen gesellschaftlich wesentlich offener und breiter angelegten  Diskurs zu allen gesellschaftlichen und politischen Themen als derzeit.

Heute haben die Grünen und Linken die Macht in nahezu allen Parteien und sonstigen staatlichen und sozialen Großgruppierungen (Kirchen, Medien, Justizapparat) übernommen. Grüne und Linke dominieren so gut wie sämtliche öffentlichen relevanten Themen, obwohl sie keinesfalls die Mehrheit der Bevölkerung stellen. Sie haben weite Teile der Politik und so gut wie die gesamte Medienlandschaft komplett in ihrer Hand und dominieren heute über ihre einseitig veröffentlichte Meinung die Meinung der Öffentlichkeit in einer Form, wie man  es sonst  nur von Diktaturen wie dem Nationalsozialismus und dem Kommunismus kannte. Wer nicht gegen Kernkraft, gegen den Transrapid, gegen Stuttgart 21 ist, wird genauso dämonisiert und in die faschistische Ecke gestellt wie umgekehrt Menschen, die in der von den Linksgrünen favoristierten Multikult-Gesellschaft nicht zu leugnende Problerme erkennen und diese verbalisieren.

Grüne und Rote kümmern sich weder um Gesetz noch um Gerichtsbescheide – sie herrschen längst wie Feudalherren, die über dem Gesetz stehen

Deutschland hat sich binnen dreier Jahrzehnte dank der massiven gesellschaftlichen Einflussnahme der 68er-Generation und dank ihres überaus erfolgreichen Marsches durch die Instanzen von einem funktionierenden demokratischen System zu einer linksgrün dominierten Gesinnungsdikatur gewandelt, in dem nicht mehr das gilt, was wahr ist, sondern nur das, was politisch korrekt ist. Obwohl Grüne bei weitem nicht die größte Bundestagspartei sind, stellen Sie heute zusammen mit der SPD die Regierung und zeigen, nachdem sie sich jahrzehntelang als eine Partei der Menschenrechte und der Bewahrung der Natur dargestellt haben, ihr wahres Gesicht. Das Gesicht der Grünen ist das Gesicht des Faschismus, wie er leibt und lebt. Faschismus wird fälschlicherweise immer noch ausschließlich auf die Regierungsform von Mussolini reduziert. Eine Reduzierung, die sich längst als falsch erwiesen hat und auch von den meisten Historikern so nicht mehr gesehen wird.

In Ihrem Essay „Die historischen Wurzeln des grünen Faschismus“ schreibt Helga Zepp-LaRouche über den Faschismus wie folgt:

Es ist wohl eines der wichtigsten Charakteristika des Faschismus, daß in ihm Irrationalität in organisierter, oft paramilitärischer oder militärischer Form vorkommt. Ein einzelner irrationaler Mensch ist noch nicht per se ein Faschist, sondern geht höchstens seinen Mitmenschen auf die Nerven. Irrationalität in organisierter Form oder als Haufen gehört aber sehr wohl in die Vor- oder Nachgeschichte des Faschismus, vor allem dann, wenn er Andersdenkenden durch Gewalt und Terror aufgezwungen werden soll.

Armin Mohler, op. cit S. 96.

Zepp-LaRouche weiter:

Am allerdringlichsten ist es, ein für allemal darüber Klarheit zu schaffen, was Faschismus eigentlich ist, aus welchen Elementen er sich zusammensetzt und wer seine Träger waren und sind. Dabei ist es notwendig, mit der Unterstellung z.B. unzähliger anglo-amerikanischer Filme aufzuräumen, daß Faschismus oder Nationalismus ein ausschließliches Problem der Deutschen sei.

Es sollen auch linguistische Spitzfindigkeiten zurückgewiesen werden, denen zufolge der Begriff „faschistisch“ auf den Nationalsozialismus gar nicht zutreffe, sondern Entwicklungen in Italien oder Spanien beschreibe, usw. Denn solche Spitzfindigkeiten sind nur akademische Rationalisierungen, wenn es darum geht, die Gefahr des Faschismus heute überall, wo er auftritt, zu bekämpfen.

Ebenso wie es eine geistige Vorgeschichte des Faschismus gibt, gibt es eine geistige Nachgeschichte. Der Nationalsozialismus in Deutschland … war nur eine von vielen Ausdrucksformen des Faschismus. Aber von diesem Standpunkt betrachtet war das Pol-Pot-Regime sehr wohl faschistisch, das immerhin innerhalb von drei Jahren drei Millionen Menschen und damit beinahe die Hälfte der eigenen Bevölkerung ermordet hat. Und ganz genauso faschistisch ist das Regime Khomeinis, das selbst vor Massenmord an Kindern nicht halt macht und das nach dem alten Nazi-Prinzip „alles ist erlaubt“ eine Terrorherrschaft gegen die eigene Bevölkerung ausübt.

Eine ideengeschichtlich fundierte Begriffserklärung ist auch deshalb nötig, weil sich immer häufiger Personen und Organisationen, die das genaue Gegenteil von faschistischen Ideen vertreten, von Anhängern wirklich faschistischer Bewegungen beschimpfen lassen müssen, sie seien „faschistisch“ oder „Neonazis“*, nur weil sie für den Ausbau der Kernenergie oder eine effektive Bekämpfung der Drogenplage eintreten.

Einschub MM: In einer Zeit, als sie weder von der späteren Existenz einer SED-Nachfolgepartei in Deutschland noch vom politischen Erfolg der Grünen eine Ahnung haben konnte, formulierte Helga Zepp-LaRouche folgende Feststellung:

Es läßt sich historisch einwandfrei beweisen, daß Drogenverherrlichung und Technologie-Feindlichkeit wesentliche Merkmale faschistischer Weltanschauung sind.

Helga Zepp-LaRouche, in: https://bueso.de/historischen-wurzeln-gruenen-faschismus

* Eine solche Verleumdung wurde z.B. von mehreren, meist linken Presseorganen gegen den früheren Vorstandssprecher der Dresdner Bank, Jürgen Ponto, kurz vor dessen Ermordung durch die BaaderMeinhof-Bande erhoben, nur weil er sich explizit für den Ausbau der Kernenergie ausgesprochen hatte. Der deutsch-amerikanische Raumfahrtwissenschaftler Dr. Krafft Ehricke, der wesentlich zum Aufbau der NASA beigetragen hat, mußte sich kürzlich auf einer Vortragsreise durch die Bundesrepublik als „Neonazi“ beschimpfen lassen, obwohl er über nichts anderes als die Möglichkeiten der Exploration und Industrialisierung des Weltalls sprach. Verschiedene Verleumdungsartikel und -sendungen, z.B. im Spiegel oder dem Hessischen Rundfunk, behaupteten das gleiche über die Autorin, die Vorsitzende der Europäischen Arbeiterpartei (EAP) ist. In allen diesen Fällen laßt sich unschwer nachweisen, daß es sich dabei um schmutzige Operationen bestimmter Gruppierungen, im Fall der EAP der Drogenlobby, handelt.

In einer ersten Annäherung läßt sich sagen, daß der Faschismus und seine Vorläufer durch die folgenden primären Bestandteile charakterisiert waren:

1. Malthusianisch oder rassistisch motivierter Völkermord (Siehe die Broschüre Unvereinbar: Club of Rome und Menschenrechte, Campaigner-Verlag Wiesbaden, Okt. 1980.)

2. Faschistische Wirtschaftspolitik (Siehe The Ugly Truth About Milton Friedman, von London H. LaRouche, jr. und David P. Goldman. The New Benjamin Franklin House, New York 1980.)

3. Eine faschistische Massenbewegung und

4. Eine faschistische Elite, die diese Massenbewegung kontrolliert, ohne daß es dieser bewußt sein muß.

Diese faschistische Elite, die sich auch gern „konservative Intelligenz“ nennt, wobei sie das Wort „konservativ“ allerdings in einem ganz besonderen Sinn versteht, schaut hochnäsig auf die verschiedenen, von ihnen ins Leben gerufenen Bewegungen herab, mit derselben Arroganz, wie diese Kreise damals auf „den österreichischen Gefreiten“ herabsahen. Auch wenn sie die faschistischen Massen brauchen, um ihre Politik durchsetzen zu können, so ist ihnen als Elitisten die Vorstellung der Massen ein Graus. Man läßt sich nicht allzugern mit diesen Bewegungen in Verbindung bringen, so wie man nicht gern mit etwas „peinlichen entfernten Verwandten“ gesehen werden möchte.  Aber die Familienbande lassen sich nicht wegleugnen.

Man braucht nur die Schriften von solchen Vertretern der „konservativen Intelligenz“ zu lesen, um verblümt festzustellen wie offen sie über ihren Gegner und ihre Absichten schreiben.

Ihr Gegner, den sie um jeden Preis vernichten wollen, ist das Christentum und seine Säkularisationsformen, Entwicklungskonzeptionen aller Art, die Idee der Vervollkommnungsfähigkeit des Menschen, die Idee des Fortschritts überhaupt.

Sie sagen offen, wie Dr. Steven Mumford kürzlich in der amerikanischen Zeitschrift Humanist Magazine, daß die katholische Kirche zerschlagen werden müsse, um die geplante Bevölkerungsreduktion durchfuhren zu können. Oder sie geben, wie Mitglieder des „Club of Rome“, öffentlich zu, daß sie es waren, die die grüne Bewegung in die Welt gesetzt haben. Man tut gut daran, diese Geständnisse ernst zu nehmen.“


Zepp-LaRouche politische Analyse der Grünen ist schon vor 40 Jahren so zutreffend, als würde sie die Politik der totalen Drogenfreigabe der Linkspartei und die Technikfeindlichkleit der Anti-Kernkraft- und Anti-Stuttgart21- und Antitransrapid-Partei der Grünen dreißig Jahre später durch die Glaskugel einer Wahrsagerin vorausgesehen haben. Man muss nicht mit allem übereinstimmen, was die Journalistin in ihrem Essay schreibt. Aber sie räumt auf mit vielen Vorurteilen bezüglich der angeblichen Demokratiefreundlichkeit linker und grüner Bewegungen. Diese sind im Kern vielmehr antidemokratisch, antiliberal, antiwestlich und antichristlich. Grüne und Linke haben ein faschistoides Staatsverständnis, das dem elitären volks-edukatorischen Staatsverständnis eines Mao Tse Tung und Pol Pot wesentlich näher steht als als die meisten ihrer Wähler ahnen.


***

Besuchen Sie meinen Telegram-Kanal: https://t.me/MMannheimer

IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

127 Kommentare

  1. Das Geschäftsmodell ist die Lüge. Mit der Lüge kann man viel Geld verdienen, sofern man die Lüge glaubhaft machen kann. Dazu werden die Medien aller Art genutzt. Die Militärindustrie lebt von der Lüge der Kriegsgefahr, die Gesundheitsindustrie lebt von der Lüge über die Krankheit und die Nahrungsmittelindustrie lebt von der Angst vor ungesunder Nahrung. Wie kann man die Medien und Politiker zu einer neutralen Berichterstattung zwingen?

    • @Tsinoisiver,

      richtig, die Europäer sind einer ausgeklügelten, perfinden Kriegsstrategie auf den Leim gegangen, die mittlerweile ihnen komplett alle Lebensgrundlagen entzogen hat.
      Hier ein Beispiel dafür:
      Geimpfte dürfen vielerorts nicht mehr LKW, Bus fahren, weil sie nicht mehr versichert sind und schon ettliche Unfälle am Steuer passieren….So hatte sich auch jemand Bekannter geäußert,der einen arabischen Amazonboten fragte,warum jetzt soviele Migranten hier auch tätig sind. Er sagte…“Wir dürfen nicht geimpft werden und deshalb können wir hier arbeiten…

      Aha, deswegen sollten sich die Deutschen alle impfen lassen, dann sterben sie nicht nur an der Impfung, verlieren gleichzeitig alle Rechte und können dazu noch nicht einmal ihr täglich Brot verdienen.

      So führt man erfolgreich Eroberungskriege meine Herrschaften!

      Der Apfel fällt einen dann von ganz alleine in die Hand, weil die meisten Menschen zu blöd sind das zu durchschauen und diejenigen verteufeln und verfolgen, die ihnen das auf den Kopf zu sagen. Man möchte ja nicht aus seiner bequem eingerichteten Welt herausgerissen werden. Leider ist das aber die Folge des Ganzen und es wird meist unschöner als mancher sich das vorstellen kann.

      Wie war das mit den Indianern, die ihr Land für Glasperlen hergaben und am Ende in Reservaten landeten?

      Man kann diesen Leuten nur noch beikommen, indem man sich dem Wirtschaftssystem entzieht und ein eigenes aufbaut. Dazu sind jedoch die meisten nicht bereit, sie kleben zu sehr am System, welches sie auf Grund der ganzen Abhängigkeiten vernichten wird. Der Feind steht also im eigenen Land und hat die Regierungsgewalt, so sieht es aus. Eine Situation, die wir bisher noch nicht erkannt hatten, außer einiger heller Köpfe, die sich u.a. auf diesem Blog befinden.
      Für die Deutschen, von denen sich über 60 Mio. haben impfen lassen, wird es langsam zu einer Überlebensfrage werden, wenn sie ihren Arsch nicht hochkriegen. Da nützen auch alle Demonstrationen nichts, weil das System ja weiter am Laufen und alle von ihm abhängig sind.

      • Werte Waldfee, sie können es nicht sehen, aber ich spende ihnen gerade stehend Applaus für ihren 100 Prozent treffenden Beitrag!

        Mein Motto: du machst dich unbeliebt, wenn du dich nicht anpasst!
        Ich denke das ist ein guter Preis!

      • Ich vermute auch, daß die allermeisten der 20 Mio.Fremden nicht impfen lassen haben auf keinen Fall aber die muselmanischen Leutchen.

  2. Faschismus ist simpel und einfach nur ein anderes Wort für Diktatur. Faschismus zeichnet sich durch eine Führerfigur aus. Welche Richtung die Diktatur geht ist eine andere Frage. Inwieweit sich die Diktatoren nach anderen Kräften richten müssen, wird nicht sichtbar.

    • @Exildeutscher,

      danke werter Landsmann, aber wir beide waren meistens einer Meinung was die Situation betrifft.
      LG aus dem stürmischen Sachsen

  3. Diesen Worten von Prof.Dr.Löschke ist kaum noch etwas hinzuzufügen.Ich habe die Gründung der Grünen Pest in der alten Bonner Republik miterlebt.Damals war ich noch sehr jung und hatte ganz andere Prioritäten in meinem Leben als Politik.Aber selbst als politisch unwissende Jugendliche hatte ich schon in den 70er Jahren irgendwie die Überzeugung,daß die Grünen sich zu einer Apokalypse entwickeln würden und ich habe mich nicht getäuscht.
    Von Beginn an gab es für die Grünen nur ein Ziel : Die Zerstörung Deutschlands.Die mörderischen 68er haben es mit Gewalt,Mord und Totschlag versucht und sind gescheitert.Dann kamen Leute wie Schily,Schröder,Fischer,Trittin,Roth etc. zu der Erkenntnis,daß Infiltration und innere Zersetzung viel wirksamer sind und daß man diese perfiden Strategien den Deutschen mit einem immerwährenden Schuldkult viel besser eintrichtern könnte.Es hat funktioniert.

    Sieht man sich Deutschland heute an,ist es ebenso geschändet und zerstört wie 1945 nach dem Krieg, nur auf eine andere Art und mit anderen Mitteln.Die giftigen Bomben sind heute links/rot/grüne Idiotie und Deutschenhass,Massenmigration und innere Zersetzung ,Auflösung unserer Werte,Zerstörung von Bildung und deutscher Sprache,links/rot/grüne Unterwanderung von Justiz,Medien und Bildungseinrichtungen.Die größten Verbrecher in diesem Reigen sind für mich die MEDIEN ! Wie Schröder schon so treffend sagte :“Alles was ich brauche,ist die BILD,die BamS und die Glotze !“ Und wie Recht er doch hatte,heute noch mehr als zu seiner Zeit.Ein Politiker braucht heute nichts mehr zu können ! Er muß nur eifrig und politisch korrekt eine LINKE Gesinnungs-Diktatur verfolgen und predigen, ganz im Sinne von Schwab und Co.,und schon wird er in die höchsten politischen Ämter katapultiert.Den Rest erledigen die Medien.Kein Problem ! Die machen selbst aus einer Claudia Roth noch eine Intelligenzbestie.

    • Doris Malberg! Was hir noch fehlt, ist die Abschaffung als Feinstaat Deutschlands bei der UNO, denn da ist Deutschland immer noch Feinstaat. Auch der Holocaust muss verschwinden, Denn ist ist Bewiesen das in keinen deutschen KZ. Gaskammern gab, in denen Menschen Vergast wurden. Auch wurden keine Massengräber gefunden, auch nicht mit den Modernsten Boden Rada Geräten, nicht mal einen Hundeknochen wurde gefunden. Solange diese Lüge nicht richtig gestellt wird von der UNO. Solange hat Deutschland keine Möglichkeit auf frieden in der Welt. Ob der Prof. DR. Löschke auch den Mut hat, nicht nur zu wünschen sondern auch zu Vordern, das glaube ich nicht. Die Wünsche sind gut, aber nur halt Wünsche und keine Forderung. Gruss Helmuth!

      • @Helmuth / Ob all die geschichtlichen Lügen über Deutschland und die 2 Weltkriege jemals richtig gestellt werden,weiß ich nicht.Es kommen ja immer noch mehr Lügen hinzu und die Lügner werden immer dreister. Sie herrschen hier wie Feudalherren und kümmern sich nicht mehr um Gesetze.Und die jungen Dummköpfe,die all die Lügen glauben,werden immer mehr.Die Grünen haben das Tarnen,Täuschen, Tricksen und Verschleiern ihrer faschistischen Gesinnung inzwischen immer mehr perfektioniert.Es ist schwer einzuschätzen,was alles auf uns zukommen wird.
        Aber dies kann ich Ihnen mit 100%er Sicherheit sagen : Würden Sie noch hier in Deutschland leben und nur mit einem Wort öffentlich den Holocaust leugnen oder in Zweifel ziehen, würde man Sie schneller verhaften,als Sie bis drei zählen können. Mörder und Vergewaltiger mit Migrationshintergrund gehen hier oft straffrei aus,Holocaust-Leugner werden mit aller Härte bestraft. Gruß Doris……

      • Werter Helmuth.

        Die UNO ist die größte Geheimloge-Verbrecherorganisation und ist absolut unter der Kontrolle der Kabale!

        Die UNO und all ihre Wurmfortsätze, zb WHO, Kinderhilfswerk, Transparency International, Reporter ohne Grenzen, Blau- und Weißhelme und so weiter dienen NICHT den Menschen, ganz im Gegenteil wie man am Beispiel C19 sehen kann!

        Die UNO wird die Basis der Neuen Weltordnung sein, ist sie gar schon!

        lg.

    • Doris Malberg, Prof. Dr. Löschke hat nicht nur das Recht dieses zu Vordern, sondern auch die Flicht als Deutscher Politiker für sein Volk, alles zu Vordern für die Richtigstellung der Wahren deutschen Geschichte und die Freiheit seines Volkes zu Vordern! Warum braucht man denn sonst Politiker? Helmuth!

  4. Ich möchte noch einige Worte des Journalisten Peter Helmes zitieren,die wahrer nicht sein könnten :
    „“Erlaubt ist heute nur noch,was den Grünen (Roten) nützt und das ist in höchstem Maße bedenklich.Menschen mit einer solchen Grundeinstellung sollten NIEMALS ins Kanzleramt ziehen dürfen.Besonders die Grünen sind eine charakterliche Trümmertruppe : unfähig,unglaubwürdig,unethisch ! Sie sind in Wahrheit die Chef-Zerstörer europäischer Werte.In dieser Partei sammelt sich wie in keiner anderen das Konzentrat des verdorbenen Ungeistes der Alt-68er.Jeder,der die Grünen wählt,wählt den Untergang Europas in seiner bisherigen Form und kulturellen Vielfalt : des mit Abstand zivilisiertesten,technisch,kulturell und wissenschaftlich fortschrittlichsten Kontinents der Menschheitsgeschichte.Grüne setzen nahezu wortgenau das heimtückische Zersetzungsprogramm der „Frankfurter Schule“ um.Grüne geben sich harmlos wie Rotkäppchen in der deutschen „Märchenwelt“ und viele Bürger ließen sich vom grünen Märchen einlullen.Es genügt offensichtlich,daß sich der Wolf wie ein Schaf verkleidet, denn die Grünen sind nichts anderes als „“rote Wölfe im grünen Schafspelz““.
    Kleine Gedanken-Brücke : Wie oft haben sie,die blütenreinen Grünen , uns schon aufgefordert,uns vom braunen Terror zu distanzieren ? Aber wo ist ihre Distanzierung von ihren einstigen rot-faschistischen Ikonen,an denen hundert Mal mehr Blut klebt,als an allen anderen.
    Zitat Ende

  5. Danke, Herr Mannheimer, diese Litanei werde ich unter dem Titel: Haben fast alle den Verstand verloren? verwenden. Das kommt mir gerade recht.

  6. An dieser Stelle mein aufrichtiges, tiefempfundenes Beileid an alle Elektroautobesitzer. Nachdem Sie (wieder mal) auf die Staatspropaganda hereingefallen sind und mehrere zehntausend Euro für gutlackierten Schrott ausgegeben haben, sollten Sie sich mal fragen wie wohl ein Wiederverkauf ihres Fahrzeuges aussehen wird. Glauben Sie ernsthaft das es DAFÜR einen funktionierenden Gebrauchtwagenmarkt geben wird? Glauben Sie ernsthaft das es irgendjemanden geben wird (außer Ihnen) der so blöd ist für so etwas Geld auszugeben? Last Resort: Legen Sie es zwischen zwei Scheiben Graubrot und essen Sie es auf!

    • Deshalb liebe ich das Geräusch meines 3.2 liter 200 PS Mazda Pickup!
      Japanische Werte. Fährt 1200 km mit einer Tankfüllung. Nicht täglich an die Steckdose wo Mutti den Toaster ausmachen muss damit bei den Nachbarn das Licht nicht ausgeht. Noch lachen einige über sowas, aber der angekündigte Blackout kommt so sicher wie das erfundene Virus.

      • Ich muss mich zwar mit einem Smart Fortwo begnügen, dafür aber fahre ich ihn in Ungarn, nicht mehr unter der Kontrolle der Grünen.

    • Elektroautos sind nach 4 Jahren quasi unverkäuflich, da sich die Kapazität des Akkus und damit die Reichweite stark vermindert hat (20%/Jahr), von den weiter steigenden Energiepreisen ganz zu schweigen („die Sonne schickt keine Rechnung“, hahaha).
      Und ein neuer Akku kostet 20.000 Euro, und die dafür benötigten Rohstoffe (Lithium, Kobalt etc.) verteuern sich weiter.

  7. Könnte interessant werden…. die Sache von Reiner Füllmich nimmt langsam Fahrt auf. Vielleicht bringt es die grosse Wende im Corona-Kasperle Theater. Corona-Ausschuss Ankündigung eines weltweiten Gerichtsverfahrens https://www.kla.tv/2022-02-06/21550&autoplay=true Was noch besser wird ist das was dannach kommen könnte. Wenn die breite Masse erst mal begriffen hat wie sehr sie belogen worden sind werden sie skeptisch und fangen an auch den Fake-Klimawandel anzuzweifeln… dann den Migrationspakt…, und das mit Absicht überschuldete Finanzsystem, dann die merkwürdigen Ereignisse rund um 9/11. Und dann noch die Merkwürdigkeiten die zum ersten und zweiten Weltkrieg geführt haben. Ja… es gibt noch eine Menge aufzuarbeiten!

    • @Michael N.,

      da werden Sie wohl enttäuscht werden.
      Das ist genauso einer wie der Schiffmannn, sammelt ordentlich Spendengelder für einen Prozess den es garnicht gibt.

      https://t.me/arminius01/11199

      Gerade Kanada, da hätte er auch Australien vorschlagen können. Ja, die Juden fühlen sich eben überall zu Hause.

      Fabijenna schrieb dazu folgendes.

      Der Füllmich und seine Truppe sind alles Juristen, auch die Hutmacherin!

      Wir alle wissen, das die BRiD eine Firma mit ihren dazugehörigen Institutionen ist und See – und Handelsrecht bzw. Admiralsrecht beitreibt.

      Die BRiD wurde vor zwei Jahren bereits gelöscht und die Bundesregierung selbst auch eine Firma, wurde letzten Sommer gelöscht!

      Warum sprechen sie das nie an?

      Was versuchen sie hier?

      Uns die Ungültigkeit der BRiD zu verschleiern und unser Land in seiner Funktion als Staat zu vertuschen!

      2020 bat ich Herrn Rechtsanwalt Haintz
      ( Querdenker) offiziell und in einer privaten Nachricht dies aufzuzeigen!

      Bis heute kam er dieser Bitte NICHT nach!

      Ja, sie täten sich womöglich ihrer eigenen Existenz berauben!

      https://t.me/Valkuera_Fabijenna/17045

      Schiffmann setzte sich wohl mit angeblich 700.000 € Spendengeldern nach Afrika ab und schreibt über sein Treiben sogar noch ein Buch.

      Ja, das Katz und Maus Spiel treibt zeitweilen ordentliche Blüten.

      • Alles was Sie hierüber Schiffmann und Fuellmich schreiben, sind nichts als Dinge die Sie irgendwo gelesen haben: reine Spekulationen ohne echte Beweise. Ich kenne diese Spekulationen , die gerade im Netz herumgeistern und nehme sie einfach zu Kenntnis.

        Die Denunzierung wichtiger Widerstandskämpfer ist so alt wie die Menschheit selbst. In den allermeisten Fällen hat sich die Denunzierung als eine Lüge erwiesen. Solange Sie nicht handfeste Beweise haben, dass die beiden Genannten Gelder veruntreuen und in Wahrheit nichts tun, rate ich ihnen dringend, von solchen Denunzierungen Abstand zu nehmen.

        Denunzierung Diffamierung wichtiger Besserung des Widerstands ist ein bewährtes Mittel des Feindes. Und wer unser größter Feind ist, das habe ich in zahlreichen Artikeln hier bereits beschrieben. Mit ihren unbewiesenen Behauptungen machen sie sich zum Sprachrohr dieses Feindes, ob wissentlich oder unwissentlich ist völlig egal.

    • @Lieber Herr Mannheimer,

      wenn man bei Füllmich die Lage sachlich betrachtet, vor welchem Gericht will er denn die milliardenschweren Eliten verklagen, bzw. welcher Richter würde sich das trauen? Alle Staaten und damit alle Gerichtsbarkeit untersteht ja dem Judentum.
      Deshalb sollten wir gewisse Dinge immer erst einmal kritisch betrachten, auch wenn wir unsere Hoffnung darauf setzen, um nicht wieder enttäuscht zu werden. Belogen wurden wir genug und sind darauf hereingefallen, das sollte uns diesesmal nicht passieren. Also vertraue erstmal niemandem, außer Dir selbst.
      Es ist schlimm, das überhaupt so handhaben zu müssen, aber das Ganze ist so perfide, daß uns kaum eine andere Wahl bleibt.
      Wie sagte mal ein kluger Mann – Lügen töten einen Teil der Welt –
      Das dem so ist erleben wir hier jeden Tag und es macht das Dasein nicht gerade leichter. Deshalb ist ein bischen Misstrauen den läufenden Dingen da draußen doch ein wenig angebracht, um nicht gnadenlos wieder auf die Nase zu fallen.
      Wir haben das Beispiel gerade in Sachsen mit der AfD, auf die soviele ihre Hoffnung gesetzt haben und enttäuscht wurden.

      https://t.me/freiesachsen/3264

      Deshalb verzeihen Sie mir meine Skepsis gegenüber Leuten wie Füllmich, weil wenn sie dem System gefährlich würden, hätte man sie länst umgelegt, wie den wahrhaften deutschen Patrioten Udo Ulfkotte.
      LG

      • „Alle Staaten und damit alle Gerichtsbarkeit untersteht ja dem Judentum.“

        Nein, soweit ist die Welt noch nicht. Aber Ihre Frage ist berechtigt: bei welchem Gericht will er diese Klage einreichen? Fuellmich hat zu Recht mehrfach gesagt, dass er nur dann eine Chance hat, bei einem der obersten Gerichte wie zum Beispiel des „Europäische Gerichtshof“ für Menschenrechte“ (EGMR) in Straßburg, diese Klage durchzubringen, wenn der Druck der Weltöffentlichkeit durch Demonstrationen so stark wird, dass sich Richter allein durch diesen Druck gezwungen sehen, die Klage anzunehmen.

        Die Wahrscheinlichkeit, dass die Richter Tausende von Politikern, Ärzten und Wissenschaftlern, die an der Entwicklung des tödlichen mRNA-Serums beteiligt waren, wegen Teilhabe und Durchführung an einem Völkermord verurteilen, geht allerdings gegen null. Entweder werden die Richter vorher gekauft, bestochen oder mit der Ermordung Ihnen und Ihrer gesamten Familie bedroht. So geschehen am Supreme Court in den USA, als es um die Akzeptierung des Gerichts einer Verhandlung wegen Wahlfälschung bei den letzten US-Wahlen. Der oberste Richter an diesem Gericht wollte die Klage akzeptieren, zwei Tage davor hatte Man seinen Lieblingssohn ermordet. Die Täter sind bis heute nicht gefunden worden und werden auch niemals gefunden werden. Der Richter hat dann die Klage abgewiesen.

        Ich sehe persönlich nur den physischen Weg: Die Völker müssen ihre Regierungen entmachten, alle in Frage kommenden Politiker inhaftieren, sie müssen ferner alle im Sinne der Regierung arbeitenden „freien Medien“ schließen*, alle an diesem Komplott beteiligten Journalisten, Redakteure und Chefredakteure sowie die Eigner der entsprechenden Medien ebenfalls verhaften und ein Volksgericht bilden, in dem die Täter ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. Das Gleiche muss mit den Mitarbeitern an den Pharma-Unternehmen geschehen. Auch hier steht die Chance bei annähernd Null, dass dies in einem europäischen oder außer europäischen Land so geschehen wird.

        * Dafür gibt es einen eigenen Paragraphen im Grundgesetz, der meines Wissens noch in keinem einzigen Artikel der Massenmedien auch nur angesprochen worden ist:

        „Art. 18 GG

        Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Absatz 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Absatz 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. „

      • Nein liebe Waldfee, Sie sollten nicht um Verzeihung bitten für die Darlegung Ihrer Sicht auf Leute wie Füllmich und Schiffmann. Sie scheinen über eine intakte Intuition zu verfügen und die ist gerade in dieser Zeit äußerst wertvoll.
        Ihr Blick auf Füllmich ist identisch mit meinem!

        Grüsse!

  8. Wenn man sich diese Reden wieder in Erinnerung ruft, dann wird einem noch schmerzlicher bewusst in welch katastrophalen Zuständen wir derzeit leben.

  9. Die Abgeordnete Gabriele Triebel der Grünen Fraktion (Bayrische Landtag) bekennt sich zum Koran, und der Aussage Mohamed ist ein Vorbild für das Zusammenleben mit Frauen!
    Da wäre zu erinnern Mohamed hat 12 Frauen geheiratet, darunter eine 6 Jährige. Er hat den Befehl gegeben sie zu schlagen, wenn ihre Widerspenstigkeit nur zu befürchten ist. Sure 4 Vers 34. Ihre permanente sexuelle Dienstbarbeit Sure 2 Vers 232, jedem Mann werden 4 Ehefrauen gleichzeitig zugestanden, Sure 4 Vers 3
    Wie passt das eigentlich zu den Grünen bzw. wo sind die ganzen ehemaligen Schranzen wie Alice Schwätzer und CO?
    Alles nur Kassierer, aber das Narrenschiff bekommt endlich Schlagseite! Der Kahn läuft zusehends voll!
    Nur Blinde glauben ernsthaft, dass sie hier trocken Fußses davon kommen. Nein Wer nicht schleunigst schwimmen lernt, wird jämmerlich ersaufen!

    • @Exildeutscher,

      werter Landsmann, es ist schon erschreckend wie wohlstandsverblödet viele Deutsche sind. Bei den Fraktionen muß man sich außerdem fragen, ob es überhaupt Deutsche sind, oder ob sich nur die Namensannahme darstellt.
      Frauen die völlig ahnungslos den Islam verherrlichen, sollten sich bei Gelegenheit die Realistäten ansehen, sonst könnten sie eines Tages auch ihren Kopf verlieren.

      https://t.me/Islamistenjaeger/3219

      • @Waldfee

        Ich möchte Sie in Ihrem eigenen Interesse dringend bitten vom „Wohlstandsverblödeten“ Abstand zu nehmen.
        Das mag in Ihren Augen richtig sein, aber damit bezichtigen Sie sich nur selbst einer gelungenen DDR-Indoktrination.

        Der westliche Wohlstand hat mit der „Verblödung“ nicht das mindeste zu tun.
        Erstens lebten die wenigsten Westler in einem wahren Wohlstand – für das bisschen Wohlstand mussten und müssen sie hart arbeiten, und zweitens gibt es generell und prinzipiell auch noch andere Sichtweisen auf weltpolitische Konstrukte als die Ihren.

        Auf was führen Sie eigentlich den DDR-Hang zu den Grünen und Roten zurück ?
        Sind die auch „Wohlstandsverblödet“ ?

        Versuchen Sie bitte tiefgreifend über Ihre einzementierten Narrative nachzudenken.
        Wie schon beim NS-Russlandfeldzug, der ein reiner Präventionszug war, und wie bei verschiedenen feministischen Überlegungen, liegen Sie auch mit den „Wohlstandsverblödeten“ komplett daneben.

        Beweisen Sie mir bitte Ihre ganz pers. revisionistische Gabe und revidieren Sie grundlegend einige Ihrer Überzeugungen durch Überlegung und Einsicht.

        LG / ML

    • @Liebe Mona Lisa,

      diese Wohlstansverblödung habe ich in den letzten 30-ig Jahren an den eigenen Leuten gesehen. Freunde, Bekannte, Familienmitglieder. Kaum hatten sie was, ist ihnen das restlos zu Kopf gestiegen und ging zunehmend mit einer Weltfremdheit einher. Waren sie früher normal denkende Menschen, die mit beiden Beinen auf der Erde standen, so bewegt man sich heute in anderen Sphären.
      Weil es Mode ist, denkt man eben grün oder läßt sich eben mal impfen und hat auch sonst ziemlich krude Ansichten zum Leben. Glauben Sie nicht, daß es das bloß bei ihnen gibt. Geld verdirbt eben den Charakter!
      Wie sagte doch die Habsburgerin, als man ihr erklärte das die Leute gegen die steigenden Brotpreise protestieren, dann sollen sie doch Kuchen essen.
      Das nenne ich wohlstandsverblödet.
      LG

      • „Kaum hatten sie was, ist ihnen das restlos zu Kopf gestiegen und ging zunehmend mit einer Weltfremdheit einher. Waren sie früher normal denkende Menschen, die mit beiden Beinen auf der Erde standen, so bewegt man sich heute in anderen Sphären.“

        Wenn der Mini-Luxus bei euren Leuten so reinknallt, heißt das aber noch lange nicht, dass es bei den Westlern genauso war.
        Im Westen wurde sich alles über Jahrzehnte selbst erarbeitet !
        Wer sich da nicht anstrengte und bodenständig blieb, hatte auch nichts.

        Ich hab es immer gesagt und ich sage es heute noch : Wir hätten den Osten NIE pampern dürfen.
        Das bringt einfach nichts, es schafft nur Abhängige.

    • @Mona Lisa,

      Auf was führen Sie eigentlich den DDR-Hang zu den Grünen und Roten zurück ?
      Sind die auch “Wohlstandsverblödet” ?

      Die meisten die das taten, sind korrupt und kriminell. Was denken Sie wer sich nach der Wende am meisten ma Futtertrog gedrängelt hat? Der ehrliche Mann im Osten lebt heute mit zwei Jobs, oder Hartz IV. Da haben viele eingebüßt.

  10. Der Herr Löschke spricht jedem Freiheitlichen aus der Seele, er wird aber nur ein wieterer einsamer Rufer bleiben wie die Verstummten vor ihm, z.B. Ronald Schill. Der Medienschrott macht alles zunichte und erstickt jede nationale Hoffnung. Die Grünen mit dem 3. Reich zu vergleichen, halte ich für falsch. Hitler war national und sozial=Nationalsozialismus. Der grüne Terror speist sich aus bolschewistischer Utopie von der Gleichheit aller Menschen, denen man durch Gender noch die sexuelle Identität nimmt. Am besten werden wir alle mit Nummern versehen, wozu Namen, wenn man 68 Geschlechter besetzen kann. Ich halte die Gründer der Grünen für ehrliche Naturschützer, die von ungebildeten Krawallbrüdern wie Fischer und umerzogenen Denkschwachmaten wie Tritt-ihn übernommen wurden. Dann kamen Deppen dazu, wie man heute sehen kann, und die Partei sitzt intellektuell im Keller. Was mic h erschüttert, daß es in der BRD keine Front von Frei-Denkern gibt, die diese Lügenbrut bloßstellt.
    Die Vogelschredder sind nicht wirtschaftlich, längst erwiesen, Kultur und Kunst häßlich und am Boden, das Bildungssystem kaputt, was muß noch passieren, um den Kaiser als das zu benennen, was er ist, nackt. Wo ist das Kind?

    • @ Fabian Leinen sagt:
      7. Februar 2022 um 20:18 Uhr

      Ricarda Lang (Grünenvorsitzende) über ……..

      Hat die vollgefressene faule Kuh auch was zu melden ?
      Jagt dieses ekelhafte Pack endlich zu Teufel. Ist es denn so schwer diesem Dreck den garaus zu machen?
      ……und dann dieser Nouripour . . . . ich lasse mir gewiss von so einem Asi sagen was ich zu tun und zu lassen habe !
      Dieser „grüne“ Dreck kotz mich an . Pfui deibel !

  11. Grandioser Artikel, der es auf den Punkt bringt!

    Wegen den Nationalsozialisten möchte ich sagen, daß wir ENDICH AUFHÖREN SOLLTEN DAS EIGENE NEST ZU BESCHMUTZEN!!!

    Es ist doch zu sozusagen 100% sicher, daß diese Andichtungen und Anfeindungen gegen alles Deutsche und auch im Besonderen an unsere tapferen Väter, Großväter Mütter und Großmütter allesamt erstunken und erlogen sind!

    In diesen furchtbaren Kriegen WK1 + WK2, welcher eigentlich bis heute andauert sind wir hineingezwungen worden!!!

    Kaiser Wilhelm der 2. ( der letzte Kaiser) hatte genau wie Adolf Hitler überhaupt keine anderen Wahl als in diesen aufgezwungenen Krieg mit Waffengewalt einzusteigen!

    Hören wir endlich auf die infamen Lügen der Alliierten und davor Entende zu glauben und uns selbst Schuldkomplexe einzureden!

    Glauben wir diesen Verbrechern nicht ein einziges Wort aus ihren Lügenmäulern und vor allem nicht dem aufgezwungenen Lügengeschichten und Gräueltaten, die zwangsweise Einzug in die Geschichtsschreibung und Schulbücher gefunden haben!

    Man kann und sollte daher schreiben, was man den Nationalsozialisten stets vorwirft, nicht was diese angeblich getan hatten!

    Ich kann momentan die Kopie der letzten Seite des Soldatenbüchleins nicht auf meinem Rechner finden.

    Dort stehen auf der letzten Seite 10 Gebote, was der deutsche Soldat auf keinen Fall machen darf!

    Zb In besetzen Ländern sich fremdes Eigentum anzueignen, oder sich an den Frauen zu vergehen und dergleichen mehr ist dort zu lesen.

    Wer jetzt glaubt, das seien nur Sprüche gewesen, die niemand hätte eingehalten, der irrt gewaltig!

    Es sind nachweisbar einige Soldaten bei solchen Übertritten ertappt worden und diese sind sofort bestraft, gar sofort erschossen worden!

    Nach ein Wort zu den ganzen „Losern“ in unserer ach so modernen und liberalen BRD:

    Das ist sozusagen das gesamte Politik-Medien-Ärzte-Bildung-Behördengesocks.

    Dazu diese elendigen Speichellecker der jüdischen Besatzer, speziell der Evangelischen, aber leider inzwischen auch der Katholischen Amtskirche und nicht zu vergessen der feigen Gutmenschen in ihrem vorauseilendem Gehorsam:

    Heimatlos
    Mutlos
    Ehrlos
    Gottlos
    Lieblos
    Vaterlandslos
    Kinderlos
    Morallos
    Gedankenlos
    Treulos
    Logiklos
    Sprachlos
    Erkenntnislos…

    lg.

      • @Frido,

        Amerikas Nahostpolitik ist heute fester denn je im Würgegriff jüdischer, pro-israelischer Hintergrundmächte.

        Andere vor den Karren zu spannen und für seine Interessen zu gebrauchen, darin waren die Juden schon immer ganz groß. Leider muß man eingestehen, daß bis heute die meisten Völker zu blöd sind das zu erkennen und sich immer wieder dafür zur Verfügung stellen. Hinterher schiebt man immer die Ausführenden vor´s Loch und nicht die wirklichen Täter, hat ja beim deutschen Volk auch wunderbar geklappt. Aber wer das eine will, muß das andere mögen und wer nicht lernen will, wird eben immer wieder Opfer. Die meisten jedoch wollen das immer noch nicht begreifen, weil dann ihr schönes, selbst gebasteltes Weltbild Risse bekommt und sie sich fragen müssen, wieviele Jahrzehnte sie den falschen Überzeugungen hinterhergerannt sind, ohne zu hinterfragen.
        Weil das Thema Hitler immer wieder die Gemüter erhitzt, müssen wir es viel genauer betrachten, um unser Willen gerade und deshalb, weil wir mit den Folgen leben mußten und müssen und damit zum Opfer wurden. In den heutigen Tagen offenbart sich das immer mehr, deshalb ist es so wichtig die Dinge zu klären und gemachte Fehler zu erkennen.
        Wir können nicht sagen, daß unsere Vorgänger alles Unschuldslämmer waren.
        In den ersten Weltkrieg zogen sie mit Begeisterung, obwohl Deutschland nur einen Beistandspakt mit Österreich hatte.

        – Jeder Schuß ein Ruß, jeder Stoß ein Franzoss –

        Wer so in die Welt geht, braucht sich nicht wundern, daß er auf´s Maul kriegt. Wer einen Juden als Außenminister hat, muß sich nicht über die folgenschwere Entwicklung beklagen.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Walther_Rathenau

        Der Schandfrieden Deutschlands stand auch auf seinem Papier und dort konnte man wirklich nicht sagen, daß das im Sinne Deutschlands war. Für wen er dort arbeitete kann sich jeder an fünf Fingern abzählen. Wer Fremde in seinem Land regieren läßt, braucht nicht zu jammern wenn er einbüßt. Wer nicht begreifen will, daß wenn er solchen Leuten Bürgerrechte gibt und dazu noch die passenden Namen, sodaß sie wie ein Chamäleon agieren können, soll sich nicht beschweren wenn es ihm schlecht ergeht.
        Diese Dinge passierten schon lange vor uns, wir sind nur mit den nachfolgenden Entwicklungen konfrontiert worden, die aus diesen Entscheidungen entstanden.
        Jeder der glaubt, daß ein kleiner Gefreiter ohne Parteienspenden mal einfach so an die Macht gekommen ist, der sollte sich fragen ob er sich da nicht doch auf der falschen Fährte befindet. Hitler handelte eindeutig im Auftrage Rom´s, dem ärgsten Widersacher der Deutschen. Und wer heute immmernoch glaubt das Rom nicht jüdisch geführt ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

        https://archive.org/details/erich-ludendorff-hitlers-verrat-der-deutschen-an-den-roemischen-papst-1931-1999-/page/6/mode/2up

      • Liebe Waldfee, einen Juden als Außenminister ist ähnlich geistig unterbelichtet da kann man den Miri Clan auch zum Sicherheitspersonal machen. Und sich im nachhinein wundern, daß selbst die Türen fehlen.

        Unter dem Strich bleibt zu sagen, wie immer haben die Parasiten den Wirt verarscht. Sich obendrein als Opfer verkauft. Während der Wirt nun bald seine Kneipe dicht machen kann, denn er ist mehr als Pleite!

      • @Waldfee
        Was denkst du denn, wie die anderen in den Krieg zogen? Mit dem Slogan „liebe deine Feinde“?
        Hier findest du einen aufklärenden Artikel von einem Schweitzer:
        https://www.goldseiten.de/artikel/17654–Fallende-Weltreiche-und-ihre-Waehrungen~-Rom-Frankreich-England-und-die-USA.html?seite=2
        Als dann auf Initiative von Siemens und der Deutschen Bank eine Bahnlinie durch Österreich-Ungarn, Serbien und das ottomanische Reich nach Bagdad gebaut wurde, um unter Umgehung der englisch beherrschten Seewege an die dortigen Ölquellen zu kommen, gab’s endgültig Alarm in Whitehall. Und als schließlich Bismarck, der umsichtig eine Gleichgewichtspolitik der europäischen Mächte betrieb, vom Kaiser 1890 abgesetzt wurde und Deutschland Kolonien zu erwerben begann, fiel wohl der endgültige Beschluss der englischen Elite, den Deutschen den Öl-Stecker zu ziehen und die eigene Leitung anzuschließen.

        Der erste Weltkrieg wurde konzipiert. Das Kriegsziel Englands, der führenden Weltmacht damals, war die Zerschlagung des ottomanischen Reiches, der Inbesitznahme seiner Ölquellen in der Nähe von Bagdad, die einzig bekannten außerhalb der USA und Russlands (Baku) sowie die Zerschlagung der kontinentalen Mächte Deutschland, Frankreich, Österreich und Russland, indem man sie gegeneinander ausspielte. Das Vorhaben war groß und kostspielig und wohl deshalb wurde mit englischen Finanzhintermännern (vor allem Rotschild und sein deutscher Helfer Warburg) und dem amerikanischen Bankier J.P. Morgan noch vor Kriegsanfang die amerikanische Zentralbank gegründet, um eine Finanzreserve zu haben, die dann tatsächlich auch gebraucht wurde und ohne die der Krieg wahrscheinlich nicht hätte gewonnen werden können.

        Die Finanzreserve funktionierte als erstes so: kaufte der englische Staat in den USA Kriegsgüter und bezahlte sie mit englischen Pfunden, so brachte der US-Produzent diese zur US-Notenbank und bekam Dollars. Die Hilfe der US-Notenbank an England bestand darin, dass sie die Pfunde nicht gegen englisches Gold bei der Bank von England eintauschte, sondern als Währungsreserve behielt, denn die Golddeckung war mit dem ersten Weltkrieg aufgehoben worden. Ohne Notenbank wären diese Pfund in den Devisenmarkt verkauft worden und hätten das Pfund gedrückt. Der Geldumlauf in dieser Zeit stieg in den USA um etwa 45%. Die Zeche zahlte der amerikanische kleine Mann mit mehr Inflation.

        Als zweites funktionierte die Finanzreserve so: Die Bank des J.P. Morgan war ein großer Kreditgeber an England, Frankreich und Italien. Dank der neuen US Notenbank und ihrer expansiven Politik konnte diese ihre Kredittätigkeit weit mehr ausweiten als ohne und so den Krieg in Europa finanzieren. Die Gesetzgebung der Fed wurde in einer Nacht- und Nebelübung im Dezember 1913 durch den Kongress gepeitscht, kurz vor den Weihnachtsferien, als die Abgeordneten Stalldrang hatten.
        Im April 1914 besuchte der englische König Georg V. mit seinem Außenminister Edward Grey den französischen Präsidenten Poincaré. Mit von der Partie war auch der russische Botschafter in Frankreich Iswolski. An diesem Treffen wurde wahrscheinlich der Startschuss zum Krieg gegen Österreich und Deutschland nach den vielen Jahren der politischen und finanziellen Vorbereitung gegeben. Ende Juni fand der Mord am österreichischen Monarchennachfolger in Sarajewo statt und im August 1914 befanden sich alle Großmächte (Russland, Österreich, Deutschland, Frankreich und England) im Krieg. 1917 marschierte eine englische Armee in Bagdad ein, verspritze Giftgas und nahm die Ölfelder unter Kontrolle.

        Das ottomanische Reich fiel und ebenso massakrierten sich die europäischen Kontinentalmächte aufs Unerkenntliche. Das Kriegsziel war erreicht, aber zu unglaublichen Kosten: Total 55 Millionen Tote und enorme finanzielle Kosten: Englands Staatschuld (Grafik 3) stieg von gesunden 20% des BSP auf 190%, bzw. von 0.7 Mio. £ auf 7,8 Mio. £ um nur die englische finanzielle Seite zu nennen. Das finanzielle Genick war damit gebrochen und der zweite Weltkrieg gab dann noch den Fangschuss.
        Das Pfund ging dorthin, wo das Reich hinging: abwärts. Außer ein paar felsigen Inseln ist von den Kolonien nichts geblieben. Gegen Schweizer Franken betrug die Abwertung des Pfundes bis heute mehr als 90% und ist nicht zu Ende. Bis Anfangs der 70er Jahre bewegte es sich abwärts oberhalb einer Trendlinie. Ab diesem Zeitpunkt beschleunigte sich der Abwärtstrend plötzlich rapide. Aus meiner Sicht ist der US$ an einem solchen Punkt, wo sich der Awärtstrend beschleunigen wird.

        Die Deutschland auferlegten Reparationszahlungen gingen über Italien, Frankreich und England an die US Gläubiger J.P. Morgan und andere und legten die Grundlage für die nächste Runde: den zweiten Weltkrieg und den Aufstieg der nächsten Weltmacht: die USA.

    • MSC ich danke für diesen Kommentar. Ich lese gerade einen Artikel von Gerd Zikeli „Der Kriegstreiber“ über die verhängnisvolle Rolle von Franklin Delano Roosevelt im 20. Jahrhundert im Heft „Volk in Bewegung“. Ich bin ja nach der Lektüre von Richard Tudor „Hitlers Revolution“ ziemlich harten Tobak gewöhnt, besonders die unheilvolle Rolle der unzähligen Verräter in deutschen Reihen, aber auch die Lügen, die über diese 12 Jahre in die Welt gesetzt wurden/werden. Ich glaube auch, daß sie seit 1945 durch Ablenkung (Mode, Glotze, Kino, Fußball, Sport, Automarken, Markenprodukte, Ängst, Vollbeschäftigung + Arbeitshetze) über Geschichtslügen krampfhaft versuchen, von ihrer Schuld abzulenken, auch in den Ländern der Alliierten. Die Völker dürfen um keinen Preis herausfinden, wer sie in die Kriege getrieben hat und treibt. Was anderes ist auch der Keimling nicht. Schöne Ablenkung, die die ganze Welt herumtreibt. Zum 2. ist das der Test, wie weit man die Menschen zwingen kann, etwas gegen ihren Willen zu tun. Nehmen wir das Ziel dieser Menschenverächter unter Coudenhove-Kallergi, der eine negroide Mischrasse züchten wollte /will, die unter der Herrschaft der Erwählten ein Sklavendasein fristen soll. In jedem von uns ist eine biologisch natürlich angelegte Abneigung gegen fremde Menschenrassen (was man nicht sagen darf, aber der Gegner schwadroniert als Keule mit Rassismus). Sympathie ist die Voraussetzung für harmonisches Zusammenleben der Völker, meinte Adam Smith, womit er Recht hat. Ist der nächste Schritt nach der Zwangsimpfung die Zwangsvereinigung der Europäer mit Orientalen, Negern und Asiaten? Die Impfung gegen Grippe war ja auch mal freiwillig. Die schrecken doch vor nichts zurück. Diese Keimlingsgeschichte ist doch nur eine Folge, nicht die Ursache des Kampfes gegen die Völker.
      Kriegstreiber und Betrüger waren ein Jahrhundert für uns unsichtbar, aber nichts fürchten sie so sehr als ihre Bloßstellung. Schon Bertold Brecht sprach vondenen „die im Dunkeln sieht man nicht“ Wer im Trü+ben fischt, fürchtet die Wahrheit. Warum also Geheimgesellschaften, Geheimverträge, geheime Treffen, Akten Jahrzehnte unter Verschluß zu halten? Heraus mit der Wahrheit, Euren trüben Plänedn! Wenn Ihr der Menschheit etwas Gutes tun wollt, dann sagt es!!!!! Aber sie wollen betrügen und Geld schinden, und dazu müssen sie lügen. Trotzdem ist die Wahrheit wie Gras unter Beton—-sie kommt immer wieder hervor. Spätestens jetzt nach dem Überrollen von Millionen Nichteuropäern in unser Land, muß uns klar sein, daß wir keine deutsache Regierung haben. Die Mieten explodieren, ebeso die Immobilienpreise. Jeder Hergelaufene kann sich festzecken.

    • @ MSC sagt:
      7. Februar 2022 um 20:23 Uhr

      „Dort stehen auf der letzten Seite 10 Gebote, was der deutsche Soldat auf keinen Fall machen darf!
      Zb In besetzen Ländern sich fremdes Eigentum anzueignen, oder sich an den Frauen zu vergehen und dergleichen mehr ist dort zu lesen.
      Wer jetzt glaubt, das seien nur Sprüche gewesen, die niemand hätte eingehalten, der irrt gewaltig!
      Es sind nachweisbar einige Soldaten bei solchen Übertritten ertappt worden und diese sind sofort bestraft, gar sofort erschossen worden“!

      + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

      Stimmt alles zu 100% was Sie hier schreiben ! Genau so steht es auch in meinen Büchern , die von ausländischen Historikern und Publizisten geschrieben wurden!

      Zbspl. „Freispruch für Deutschland“ !

      Danke für die klaren Worte . Hut ab ! LG 🙋‍♂️

      PS : Vorgestern war wieder so einen Lügen-Verbrecher-Sendung bei ZDF-Info .

      Deutsche hätten tausende Kriegsgefangene erschossen ! In Frankreich, in Russland,
      in Holland, ja überall wo sie hin kamen , hat die Wehrmacht gewütet wie die Berserker .

      Alles gelogen . Aber die Schwerstverbrecher die diese Lügen immer noch verbreiten dürfen , laufen immer noch frei rum ! . . . und alle gucken nur zu.

  12. Aus dem Buch Deutschland verrecke (S.103) von Peter Helmes:

    Umfrage: 38 Prozent Sympathisieren mit den Grünen (2. April 2019)
    38 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland können sich derzeit vorstellen, die Grünen zu wählen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Mediengruppe RTL. Demnach ist das gesamte Wählerpotential der Partei in diesem Frühjahr so groß wie das der Union (39 Prozent) und größer als das der SPD (31 Prozent) und der FDP (28 Prozent). Von denen, die tatsächlich zur Wahl gehen wollen, würden aktuell weiterhin 20 Prozent „grün“ wählen.

    Die Grünen haben ihre meisten potentiellen Wähler im Westen (41 Prozent), bei den Frauen (41 Prozent), bei den 18 bis 29jährigen (44 Prozent) und entsprechend bei den Schülern und Studenten (44 Prozent) sowie bei den Wahlberechtigten mit höherer Schulbildung – 46 Prozent der Grünen-Sympathisanten haben Abitur bzw. Studium. Vergleichsweise geringeren Zuspruch haben die Grünen in Ostdeutschland (27 Prozent), bei den Männern (37 Prozent), bei Wahlberechtigten mit Hauptschulabschluß (28 Prozent) und bei den Arbeitern (30 Prozent).

    Ein Drittel der Grünen-Anhänger lebt laut „RTL/n-tv-Trendbarometer“ in Großstädten. Das Haushaltsnettoeinkommen liegt mit über 3.200 Euro deutlich über dem des Durchschnitts aller Wahlberechtigten.

    Nach Ansicht des Wahlforschers Güllner seien die Grünen aber noch keine wirkliche Volkspartei geworden, weil sie die unteren Bildungs- und Einkommensschichten mit sehr konkreten materiellen Interessen nach wie vor nicht erreichten.

    So funktioniert Wählermanipulation.
    Vor kurzem ist eine Studie des „Allensbach Instituts“ herausgekommen, die sich mit den hohen Umfragewerten der „Grünen“ beschäftigt hat. Die Studie kommt zu dem Schluß, daß nicht das inhaltliche Vermögen der Grünen dafür verantwortlich ist, sondern ausschließlich die wohlwollende Berichterstattung in den Mainstreammedien und die Überpräsenz bei Talkshows im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk. Auch die Schulen tun ihr Bestes. Da werden die nächsten Grünen-Wähler herangezüchtet.

    • @Saucerful ….. // Hier noch ein paar Worte aus „Deutschland verrecke“, Seite 15 :
      „“Wir,Deutschland und die meisten Länder Westeuropas,stehen am Abgrund,kurz vor dem Untergang.Da kommt einem der Begriff „spätrömische Dekadenz“ in den Sinn,denn auch Rom ist weniger durch fremde Mächte als vielmehr durch inneren Zerfall zerstört worden.Hinzu kommt gerade bei den Linksgrünen ein abgrundtiefer Hass auf den Westen,auf die alten weißen Männer,aber Liebe zum Islam und dessen Unterwanderungsbestreben.Daß auch viele westliche Frauen sich diesem Trend anschließen,beweist ihre Dummheit und Ignoranz,denn sie werden die ersten sein,die von radikalen Moslems in die frauenunterdrückenden Regeln der Scharia gepresst werden.Viele von ihnen werden an Baukränen baumeln oder umgebracht werden, Opposition wird nicht geduldet.““

      Die Grünen sind eine ekelhafte Hass-Partei und können vor lauter Hass auf den Westen die Realität nicht mehr erkennen.

      • „Die Grünen sind eine ekelhafte Hass-Partei und können vor lauter Hass auf den Westen die Realität nicht mehr erkennen.“
        Meine liebe Doris, ich gebe ihnen grundsätzlich Recht.

        Aber die grünen hassen nicht unbedingt den Westen, sondern nur Deutschland und die Deutschen!Die wissen die westliche Lebensart durchaus zu schätzen.Und am nicht erkennen der Realität liegt es bei denen auch nicht, die wissen genau was sie tun und weshalb.
        Das sind alles nur dreckige kleine Stiefellecker der Finsteren Mächte die auf Kapo Privilegien hoffen als dank für ihren Verrat!
        Viel schlimmer sind aber noch die ganzen Idioten und Idiotinen welche denen hinterher rennen, jeden noch so dummen Schwachsinn glauben und die Verbreiter dieses Schwachsinns anbeten.

        wir brauchen dringend eine Bereinigung unseres Landes und auch Volkes. Wie verkommen, dekadent und dumm muss ein Volk sein welches seine Schikanierer und Ausbeuter freiwillig finanziert und denen noch Beifall klatscht.
        Beispiel aus meinem Umfeld. Frau(Klassische CDU Wählerin)mit Haus und Grundbesitz gut Bürgerlich eher christlich konservativ und Bodenständig verortet, wählte die Grünen weil Bärbock eine so sympathische junge Frau ist welcher man unbedingt eine Chance geben muss. Man fasst es nicht….. dumm dümmer…..

      • „Beispiel aus meinem Umfeld. Frau(Klassische CDU Wählerin)mit Haus und Grundbesitz gut Bürgerlich eher christlich konservativ und Bodenständig verortet, wählte die Grünen weil Bärbock eine so sympathische junge Frau ist welcher man unbedingt eine Chance geben muss. Man fasst es nicht….. dumm dümmer…..“

        Grundgütiger … die Einfalt in Person !
        Ich bin mich echt am fremdschämen.
        Falls Mann uns eines Tages wieder in die Küche, das Kinderzimmer und den Keller verbannt … solche Weiber sind dran schuld !

      • Bonhoeffer über Dummheit::

        „Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als die Bosheit. Gegen das Böse lässt sich protestieren, es lässt sich bloßstellen, es lässt sich notfalls mit Gewalt verhindern, das Böse trägt immer den Keim der Selbstzersetzung in sich. … Gegen die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch mit Gewalt lässt sich hier etwas ausrichten; Gründe verfangen nicht; Tatsachen, die dem eigenen Vorurteil widersprechen, brauchen einfach nicht geglaubt zu werden – in solchen Fällen wird der Dumme sogar kritisch –, und wenn sie [die Gründe] unausweichlich sind, können sie einfach als nichtssagende Einzelfälle beiseitegeschoben werden. Dabei ist der Dumme, im Unterschied zum Bösen, restlos mit sich selbst zufrieden; ja, er wird sogar gefährlich, indem er leicht gereizt zum Angriff übergeht. Daher ist dem Dummen gegenüber mehr Vorsicht geboten als gegenüber dem Bösen. Niemals werden wir mehr versuchen, den Dummen durch Gründe zu überzeugen; es ist sinnlos und gefährlich.“

      • „– in solchen Fällen wird der Dumme sogar kritisch –“

        … sooo köstlich, bin schon wieder am ablachen.

  13. Ich frage mich so langsam, ob die ganze Virologie erstunken und erlogen ist, um mittels Impfungen reichlich Geld zu verdienen.

    • Das Geldverdienen (eigentlich ist es das Umschichten von Steuergeldern zu Konzernen) ist nur das direkt sichtbare. Das eigentliche Ziel ist im ersten Schritt das digitale Impfzertifikat und in den weiteren Schritten die absolute digitale Kontrolle aller Menschen. Dann wird/soll nichts mehr ohne „digital“ gehen – bezahlen, Zutritt zu allem (Arbeit, Bildung, Freizeit etc.). Und im letzten Schritt werden damit die Menschen gesteuert, siehe Sozialkreditsystem in China. Wenn wir uns nicht endlich wehren, wird das auch passieren. Es wird seit vielen Jahren geplant und vorbereitet. Infromationen dazu finden Sie zuhauf.

      • Gestern in der Glotze : Der Sohn von John Lennon verkauft jetzt „digitale Kunst“.
        Dazu braucht er sich nicht mal von den Lieblingsstücken seines Vaters zu verabschieden. Gitarren und Klamotten werden einfach abgescannt und ergeben ein sich drehendes 2D-Bild, welches man sich auf einem Monitor an der Wand des Käufers angucken kann.
        Dafür zahlen die Idioten bis zu 10.000,- vermutlich auch mehr.

        Spontan dachte ich an Merkels „Internet der Dinge“ – endlich weiß ich was das ist.

      • Die Dummheit der Menschen ist das Kapital, der Gierigen Juden. Ihre Geldsäcke werden immer voller, die Finanz Ernte ist ihnen immer gewiss. Gr. Helmuth!

    • @Tsinoisiver……..
      na endlich aufgewacht?????
      Menschen mit einem normalen IQ haben das schon lange erkannt, und glauben dieser verlogenen BRD/ NWO Bande kein Wort mehr !
      Die Lüge ist der Grundfeiler für diese Bagage , welche immer noch von vielen als Regierung oder Staat bezeichnet wird.

  14. Windstrom ist ein technisches und ein wirtschaftliches Problem. Noch mehr Windstrom steigert die technischen und wirtschaftlichen Probleme ins Unermessliche und Unbezahlbare. Seit Jahren schon wird laufend die Einspeisegrenze von rund 55 Prozent in einem Augenblick erreicht. Würde sie überschritten, kollabierte das Wechselstromnetz. Bereits heute konkurrieren Windräder miteinander, weil sie sich den Wind wegnehmen oder abgeschaltet werden müssen.

    • lieber ein windrad vor der tür
      als ein minaret dafür.
      vom minaret fällt taubenkot
      und bringt den autolack in not
      und mi6t des muezzin geschrei
      ist meine ruhe auch vorbei
      doch windstrom treibt mein auto an
      was ist mir also lieber dann

  15. Die verschwörungstheoretischen Aussagen von Helga Zepp-LaRouche, richten sich vor allem gegen die konservativen und rechten Ökologen, die die Grünen 1980 gegründet haben (vorher GAZ 1978). La Rouche gründete mehrere sozialistische Organisationen, die alle von den Sektenbeauftagten der Bundesregierung beobachtet wurden, wie das Schiller-Institit, Europäische Arbeiterpartei, und Bürgerrechtsbewegung Solidarität: Alle dieser Politsekten sind sehr technizistisch und fortschrittsgläubig aufgestellt. So futurologisch, wie z.B. aller 20 km² ein AKW und Autobahnen durch die ganze Welt. Dabei sollten Meere ausgetrocknet werden, um die Besiedlung für noch weitere viele Mrd. Menschen zu ermöglichen und derlei Schwachsinn:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schiller-Institut
    https://de.wikipedia.org/wiki/Helga_Zepp-LaRouche

    Wohlgemerkt handelt es sich (bei der Gründung der Grünen) um Ökologen, Heimatschützer und Völkische, die nach (1980) alle wieder entfernt wurden. 1982 wurden aus diesen ehemaligen GAZ die ÖDP gegründet. Aber auch dort wurden durch Rechtsabgrenzungsbeschlüsse diese echten Heimat-u. Umweltschützer entfernt (1990).
    Hier ein einmaliges Bild, wo Frau Haverbeck, Baldur Springmann und Herbert Gruhl zu sehen ist, bei der Gründung der Grünen 1980 :

    https://heimattreu-naturkonservativ.hpage.com/video-ursula-haverbeck-spricht-zur-deutschen-jugend.html

    Die heutigen Grünen haben absolut nichts mit einer Ökopartei zu tun; Die frühere Gegnerschaft zur Gentechnik wurde einfach in BIO-Technologie umgenannt und heute sehen wir das Ergebniss: Korona-Labor-Viren und gentechnische Impfstoffe, die zwangsverimpft werden sollen. Auch ihr aller letztes Steckenpferdchen, die Atomtechnik, wird jetzt für pro AKW befürwortet, da wegen des angeblichen Klimawandels kein CO² mehr erzeugt werden darf (obwohl bei der Atomtechnik, vom Schürfen des Uran-Erzes, Aufbereitung, Anreicherung des U 235 mit Flußsäure zu UF6, U 238 ist hier unbrauchbar, Brennstäbe, und ausgebrannter Atommüll bis zur Tausende Jahre Endlagerung, so viel Energie eingesetzt wird, so daß man an Stelle die Kohle dazu sofort rentabel verstromen sollte) Aber die unwissenschaftlichen Grünen wissen von solchen ökonomischen Prozessen nichts !!

    https://heimattreu-naturkonservativ.hpage.com/warum-die-gruenen-niemals-eine-oekopartei-sein-koennen.html

    • Werter Asenpriester.

      Vorsicht, Vorsicht, Vorsicht bei Wikipedia, auch Wickilügia genannt!

      Das ist die Bildzeitung für die NWO Gläubigen.

      Zu Helga Zepp -La Roche.
      Mit den Meeren austrocknen und dergleichen.

      Das ist schlicht und einfach nicht wahr, daß sie das behauptet haben soll.

      Jeder vernünftige Natur, Tier und Menschenfreund sollte in der Lage sein zu erkennen, daß die Kernenergie die zz. sinnvollste und sicherste Form der Energiegewinnung ist.

      Es gibt wohl kein Thema, was so systematisch durch Lügen zerrissen worden ist wie die Kernkraft und dazu das Endlagermärchen!

      https://www.youtube.com/watch?v=ROAO1saHEvs

      The Nuclear Scare Scam _ Galen Winsor

      Das Video ist in Englisch über 90 Minuten, aber es lohnt sich das anzuschauen, trotz der miserablen Bildqualität. Es ist ein VHS Rip von einer alten Videokassette.

      Dann ist dieser sogenannte „Atommüll“ ist alles Andere als Müll, sondern wertvoller Rohstoff!

      Denn 98% der Energie in ihm ist ungenutzt.

      Es gibt zahlreiche Projekte diese Energie in neuartigen Reaktoren komplett zu nutzen!

      Zb die Hyperion Power Modular Reaktoren.

      Dazu der Gasphasenreaktor und im Besonderen der Uranplasmaantieb, bei denen war angedacht diese zum Antrieb eines großen Raumschiffs zu dienen.
      Mit nur 25kg Uran sollte es direkt von der Erde starten können und der Abgasstrahl war nicht radioaktiv, wie zb bei dem Projekt NERVA.

      https://www.amazon.com/-/es/Karlheinz-Thom/dp/3885400006
      Der Gasphasenreaktor Basis neuer Kernkraftwerkstechnologie von Karl Heinz Thom

      PS das Buch, gebraucht, kostet inzwischen bei Amazon nun über 200 Dollar.
      Ich habe es auch, ist mein wertvollstes Buch!

      All diese Projekte liegen schon, genau wie die wahre Raumfahrt, der Fusionsreaktor seit Jahrzehnten auf Eis, bzw. werden immer weiter in die Zukunft auf den St. Nimmerleinstag verschoben!

      Veranlasst durch diese selbsternannte Elite, die Erfindung dieser Umweltprobleme, des Ozonschwindels, Klimawandel, usw.

      Diese gleichen Leute wollen uns nun alle mit einer als Impfung getarnten Tötungsmaschinerie umbringen!

      Die Anschläge auf Fukushima und das Märchen von Chernobyl war nichts Anderes um den Menschen Angst zu machen!

      Ja, es waren Anschläge, weder Tsunami noch Unfälle!

      ZU Fukushima, da habe ich zwei Tage nach diesem Erdbeben mit Tsunami auf Daily Telegraph Online einen Artikel gelesen, der mich umgehauen hatte:

      Blackwater Einheiten waren in die vier betroffenen Reaktorblöcke eingedrungen und anschließend waren diese Explosionen in den Reaktoren…

      Der Artikel war ca eine Seite und mit einigen Links versehen. Ich klickte dann auf einen dieser Links, der aber nichts weiter ergab und klickte auf zurück, da war dieser Artikel bereits verschwunden!

      Alle Versuche den Artikel wiederzufinden waren erfolglos auch das Web Archiv gab nichts mehr her!

      Glauben Sie nichts was irgendwie auf den Club of Rome, Rand Cooperation und Tavistock Institut verweist und besonders nicht den Maulhuren von Wickilügia!

      PS: Die Grünen waren schon immer die größten Lügner, von Anfang an, weil es ja ihr Auftrag von der Rockefeller Stiftung war alles wissenschaftlich- und technisch Bahnbrechendes zu verhindern!

      Besonders ist in diesem Zusammenhang auf den Holger Strohm zu verweisen.
      Eine Laberpuppe für die etablierte Öl Industrie:

      https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wir-werden-ein-Klima-bekommen-das-wir-noch-nie-erlebt-haben/Das-Projekt-Oeko-Bewegung/posting-1355885/show/

      Das „Projekt Öko-Bewegung“

      „(…) Anfang der siebziger Jahre begann eine gewaltige
      Propagandaoffensive. Die Materialien stammten von ausgesuchten
      anglo-amerikanischen Denkfabriken. Zuerst ausgesuchte Zeitungen und
      schon bald die ganze Medienschar beteiligten sich einhellig an der
      Kampagne. Eine allgemeine Diskussion über „Grenzen des Wachstums“
      setzte ein. Sie sollte indirekt die willkürlich auferlegten Härten
      des Ölschocks rechtfertigen und den Erfolg dieser Politik absichern…“

      „…Anderson und seine Firma trichterten Millionen Dollar in die
      Atlantic-Richfield-Stiftung und von dort weiter in Organisationen,
      die gegen die Kernenergie mobilmachten. Einer der größten Nutznießer
      dieser außerordentlichen Freigebigkeit war eine Gruppe, die sich
      „Freunde der Erde“ nannte. Sie wurde mit einem Scheck der Stiftung
      über 200.000 Dollar als Starthilfe bedacht. Als erstes nahmen sich
      Andersons „Freunde der Erde“ die deutsche Nuklearindustrie vor. Ihr
      Mann war der Jungsozialist Holger Strohm, der mit seinem Buch
      Friedlich in die Katastrophe schon 1973 die Argumente aus Freemanns
      Ford-Studie nach Deutschland importiert hatte. Strohm und seine
      öligen „Freunde der Erde“ waren die treibende Kraft hinter den
      Antikernkraft-Demonstrationen zum Beispiel gegen Brokdorf 1976, die
      nicht selten zu gewalttätigen Schlachten ausarteten…“

      Ich weiß nicht, ob Sie werter Asenpriester das alles lesen wollen oder sich von Ihrer Meinung nicht abbringen lassen wollen?

      Es ist Ihre Entscheidung!

      lg.

      • „Die Anschläge auf Fukushima und das Märchen von Chernobyl war nichts Anderes um den Menschen Angst zu machen!“

        Werter MSC, Unfälle waren das nicht, da haben Sie Recht, aber ein Märchen war weder Tschernobil noch Fukuschima.
        Sagen wir so beides wurde absichtlich herbeigeführt, aber von sehr unterschiedlichen Akteuren mit sehr verschieden Absichten und Beweggründen dahinter.

      • Lieber MSC,
        Danke für die Quellen.
        Natürlich habe ich schon lange die neuen Varianten der Atomtechnik angesehen. Es ist leider immer wieder das selbe Prinzip der Kernspaltung, wo viel Atommüll anfällt und die Vorgänge alle unökonomisch arbeiten. Viel Hoffnung hege ich aber für die „Kalte Fusion“, die dezentral mit eigenen Kleinstanlagen in alle Haushalte gebaut werden können. In D. darf dies allerdings nicht geliefert werden!
        Seit dem 2. Weltkrieg ist diese Atomtechnik völlig in jüdischer Hand, angedacht zur Urangewinnung für ihre Bombenexperimente. Als teures Nebenprodukt wurden dann diese AKW konstruiert. Auch der Club of Rome hielt die Atomenergie immer als Option offen, genauso wie Schwabs Weltökonomie-Forum. Und diese falschen Grünen schwenken derzeit ebenfalls für Kernenergie um, angeblich für ihren Klimaschwindel.
        Wir können doch heute genau sehen, wo diese Futurologik hinführt, z.B. diese Korona-Diktatur, die auf gentechnisches Material basiert, wo wir doch schon immer gewarnt haben, ebenfalls gegen diesen CO²-Klimaschwindel und diese Masseneinwanderung gegen jegliche natürliche Vernunft.

  16. Und noch etwas interessantes, mit Quelle: https://haunebu7.wordpress.com/2022/02/08/the-economist/
    The Economist ist ein in London ansässiges Unternehmen mit Rothschild als Aktionär (dies mag uns hier allen bekannt sein…). Die Ausgabe von The Economist aus dem Jahr 1988 spielte auf eine globale Währung an. Die abgebildete Münze, Phönix genannt, ist mit ihrem Zieldatum 2018 zu sehen. Das Phönix-Symbol ist in römischen, deutschen, Rothschild- und amerikanischen Siegeln zu sehen.

    • OT zur gesteuerten AFD: 4. Einordnung und Einschätzung
      Die Freien Sachsen sind Teil eines Geflechts rechtsextremer Strukturen, die regelmäßig
      Bezüge zur NPD samt Jugendorganisation JN und Presseorgan „Deutsche Stimme“, zur
      Kleinpartei „Der III. Weg“ und zu den Siedlern in Leisnig aufweisen.
      Während die offizielle Programmatik der Freien Sachsen sehr vage bleibt, zeigt sich an-
      hand der Rhetorik führender Köpfe wie Kohlmann die tatsächliche Ablehnung der frei-
      heitlich-demokratischen Grundordnung und in Teilen sogar gegenüber dem Fortbe-
      stand der Bundesrepublik als Staat. Er spricht schließlich von einer „sogenannten Regie-
      rung“, obwohl es sich dabei um die gewählte Bundes- bzw. Landesregierung handelt. Ka-
      den fabuliert von einem möglichen „Säxit“. Vor diesem Hintergrund erschließt sich auch
      das Bekenntnis zu Doppelmitgliedschaften. Gerade AfD-Wähler, die von der Regierungs-
      politik enttäuscht sind, sollen offenbar gezielt angesprochen werden.
      Die Freien Sachsen sind insofern eine Herausforderung für die AfD, als dass sie zu einer
      öffentlichkeitswirksamen Plattform geworden sind, die für manchen AfD-Wähler an-
      schlussfähig erscheinen kann. Außerdem haben die Freien Sachsen in den sozialen Me-
      dien eine beachtliche Anzahl von Followern bzw. Abonnenten gewinnen können.
      Gleichzeitig setzt sich die Führungsspitze der Freien Sachsen aus Personen zusammen,
      die die AfD im Empfinden sehr vieler Wähler in die Nähe von erwiesenen Rechtsextre-
      misten rücken kann. Hierbei geht es nicht nur um die übliche Kontaktschuld-Logik des
      Verfassungsschutzes, sondern auch um tatsächlich rechtsextremistische Positionen und
      eine entsprechende Rhetorik https://freie-sachsen.info/wp-content/uploads/2022/02/AfD-GutachtenFS.pdf

      • Werter Seher,
        das bringt uns nicht weiter.
        Wir können noch lange darüber philosophieren ob die Sachsen eine wie auch immer geartete gesteuerte Opposition sind, ob rechts ob links, in jedem Fall bringen sie Bewegung in die Sache – allein dies ist entscheidend um dem Linksdrall der Republik Einhalt zu gebieten.
        Dabei ausschlaggebend ist der Eindruck den sie beim Volk hinterlassen, und der ist nach meiner Urteilskraft positiv zu bewerten.
        Und wenn man es genau nimmt : was bedeutet heute schon „rechtsextrem“ ?
        Die AfD-Positionen wurden in meinem Deutschland noch vehement verteidigt. Sogar Merkel hat sich dbzgl. eindeutig positioniert, bevor sie die Biene Maja stach.
        Mir pers. stößt bei der AfD „nur“ ihre Russlandaffine Politik und ihre Dexitbeerdigung sauer auf. Das sind die Punkte meiner schwerwiegendsten AfD-Überlegungen.

      • @Seher /// Gibt es auch ein Gutachten über die Verbrechen der Linksextremisten ?? Über die Verbrechen der Linken gibt es ja nicht einmal eine Diskussion !! Das wird alles totgeschwiegen und um den Irrsinn zu toppen,werden die gewalttätigen Aktionen der Antifa noch mit Steuergeldern unterstützt und von den meisten Altparteien-Politikern gutgeheißen. Zumindest habe ich nie gehört,daß sich auch nur EINER davon distanziert hat. Und wissen Sie was ? Dann sind mir die Freien Sachsen 100 Mal lieber, als irgendein hirnloser Scheißkerl von der Antifa,der in Hamburg Pflastersteine auf schlafende Kleinkinder warf und sich nicht einmal dafür verantworten mußte,obwohl man wußte,wer der Täter war. Die Kinder sind durch ein wahres Wunder mit einem seelischen Schock davongekommen,sie hätten auch tot sein können. Aber vermutlich wäre der Täter nicht einmal dann vor Gericht gekommen. Von tätlichen Angriffen und schwerer Körperverletzung auf Andersdenkende,Hausfriedensbruch,Zerstörung von öffentlichem und privatem Eigentum etc. wollen wir gar nicht erst reden. Und wer immer noch nicht begriffen hat,daß die AfD die einzige politische Partei ist,die sich überhaupt noch für deutsche Interessen und die deutsche Bevölkerung einsetzt,dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

      • AfD verbreitet es. Vorsicht ist immer besser. Positiv ist alles, was ihnen (SED) missfällt. „.. bevor sie Biene Maja stach.“😂 Allergie, oder war’s die Nationalhymne 🤔, Merkel zittert zum dritten Mal: Sorge um Gesundheitszustand https://m.youtube.com/watch?v=tYBwkqe85T8 , Studie gibt’s: https://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2019/01/Angriffe-auf-AfD-Politiker-2013-2018-Endstand.pdf , Empfehlung: Der Links Staat Teile 1-3 https://m.youtube.com/playlist?list=PLYeeQmFApaB89-meQo7FkFGMsT7vpu65D , Dank dem Blogbetreiber und Kommentatoren für ihre Einsichten. Heil Deutschland

    • @alfonso2,

      sehr guter Link, danke.
      Die Zahl 7 steht für den 7. Planeten Saturn, den Todesplaneten, oder Satan, Kronos der seine Kinder frißt. Der Saturn wurde bereits in den Saturnalien bei den alten Römern angebetet. Heute können wir sagen, daß die ganze Welt von diesem Todeskult erfaßt ist. Einen sehr umfangreichen und aufkläerischen Beitrag liefert David Icke zu dem Thema.

      https://www.youtube.com/watch?v=DLZeBtSRuIA

      Alle Blutlinien betreiben diesen Todeskult, gut erklärt von David Icke.
      Wie umfassend das ist erkennen wir erst jetzt in diesen Tagen.

      • Auch Ihnen, werte Waldfee, danke ich für den Link.
        Manches von dem was David Icke dort bringt war bekannt, aber eben nicht alles. Es ist gut noch dazu zu lernen-
        Danke nochmals
        lg

  17. an Asenpriester:
    Die verschwörungstheoretischen Aussagen von Helga Zepp-LaRouche,…

    Verdammung …mit den gleichen Methoden wie die Mainstream-Medien.
    Und Wikipedia als Quelle??? Wohl keine sachlichen Aragument parat?

    Deine Naturverehrung ist auch unchristlich und letztlich menschenfeindlich. Damit landest du genauso in der Hoelle.

    • 1. Auf meinem Blog wird aus guten Gründen gesiezt
      2. Niemand landet in der Hölle. Vor allem sind sie nicht ansatzweise in der Position, eine Höhlenlandung vorauszusagen.
      3. Wikipedia ist als Quelle nicht mehr brauchbar, wenn es um politische Aussagen geht Punkt darin haben Sie vollkommen recht
      .

      • Auf diesem Blog wird nicht grundsätzlich gesiezt. Die Ankündigung dass der Kommentar angezeigt wird, erfolgt mit einem Du.

      • Das ist die automatische Antwort von WordPress. Auf diese habe ich keinen Einfluss. Ich habe nur Einfluss auf die Kommentare, und da und da wird gesiezt. Ich bitte Sie, dies zu berücksichtigen.

    • Ja klar,erstmal mit einem Teil anfangen und dann nach und nach schwups gilt plötzlich nur noch die Scharia.
      Naja dem rotgrünen Dreckspack würde ich es ja irgendwie fast gönnen.
      Wäre bestimmt lustig für Roth, Göring, Bärbock und Co.
      Fresse halten und das einzige tun was sie wirklich können.

  18. Datenschutzleck in Lübeck.

    Wenn man denkt, die eigenen Daten wären bei einem Amt gut aufgehoben, der lese dieses Schaustück :

    https://taz.de/Datenschutzleck-in-Luebeck/!5829520/

    Im Weiteren empfehle ich allen Whistleblowern sämtliche ausgemusterte Computer der Behörden direkt beim Händler aufzukaufen.
    Für einen 10%igen Preisaufschlag vergisst er auch bestimmt den Magnetisierungs-Vorgang.

  19. @ Frühlingsblume sagt:
    8. Februar 2022 um 15:52 Uhr

    „Fresse halten und das einzige tun was sie wirklich können“.

    …..und das wäre ? ……LÜGEN, LÜGEN, und nochmals LÜGEN !

    ..und den Volks + Vaterlandsverrat weiter betreiben wo es nur geht !

    LG 🙋‍♂️

  20. Der faschistische Charakter der Grünen liegt mit Sicherheit nicht in der Mitgliedschaft Vogels oder Springmanns begründet. Der Aufmacher oben stellt eine falsche Kausalität her.

  21. Her Mannheimer! Dummheit ist lenk bar in jede erdenglische Richtung, ob zu Gott zum Teufel zur Politik oder in Kriege, das Schlachthaus. Selbst wenn der Dumme die Wahrheit anfassen kann, dann wird er sie verweigern, die Wahrheit zu erkennen, das liegt daran das er halt Dumm ist. Er will nicht begreifen das es sein eigener schaden ist, weil sein Schaden er nicht Direkt Fühlt und sieht. Würde jeder Dumme seinen Schaden gleich spüren, und sich die Hände Verbrannt, so hätten wir Garantiert nur die Hälfte Penner im Volk. Gr. Helmuth!

  22. Europäer-Erfindungen sind einzikgartige Intelligenzleistungen, dazu gehört sowohl der Verbrenner als auch der e-Motor.
    Kravogl erfand den e-Motor
    Volta hat dazu den Elektrischen Strom erfunden
    Markus die Benzinkutsche und
    Diesel den Erdölmotor.
    warum sollten wir auf all das verzichten?
    Damit Juden weiterhin ihr Erdöl verkaufen können?

  23. Amiweib Jennifer Morgan, Greenpeace Boss:in 😀
    u. die geisteskranke Antifa-Greta, WEF
    https://www.armstrongeconomics.com/wp-content/uploads/2019/12/Morgan-Jennifer-Gretta.jpg

    ACABärbock holt +++Greenpeace-Chefin,
    die verlebte Schabracke (geb. 1966)
    Jennifer Morgan ins +++Auswärtige Amt

    …Neben diesen hauptamtlichen Aufgaben hat Jennifer Morgan während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2007 im Beratergremium der Bundesregierung unter der Leitung des Klimaforschers Hans Joachim +++Schellnhuber gearbeitet
    https://www.alamy.com/german-chancellor-angela-merkel-greenpeace-international-manager-jennifer-morgan-managers-of-greenpeace-germany-roland-hipp-and-martin-kaiser-pose-for-a-picture-before-a-ceremony-to-celebrate-the-50th-anniversary-of-greenpeace-at-the-ozeaneum-aquarium-in-stralsund-germany-august-30-2021-stefan-sauerpool-via-reuters-image440356534.html
    und unterstützt seit 2008 die Initiative Breaking the Climate Deadlock des früheren britischen Premierministers Tony +++Blair.

    Darüber hinaus hat sie als Begutachtungseditorin (Review Editor) an einem Kapitel des Fünften Sachstandsberichts des IPCC mitgewirkt

    +++und war Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung der +++deutschen Bundesregierung.[2]

    Sie war von 2010 bis 2017 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung[3]

    und ist Ehrenmitglied bei +++Germanwatch*.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jennifer_Morgan_(Umweltaktivistin)

    ➡ Am 8. Februar 2022 wurde bekannt, dass sie ins Auswärtige Amt als Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik und später als Staatssekretärin berufen werden soll.

    Für die Beschäftigung als Staatssekretärin muss sie allerdings noch die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen.[4] (WIKI)

    DER ROT-GRÜNE SAUSTALL

    Die US-Amerikanerin
    wird zunächst den Posten einer Sonderbeauftragten besetzen. Später soll sie Staatssekretärin im Auswärtigen Amt werden. Das ist noch nicht sofort möglich, weil Morgan US-Staatsbürgerin ist.

    Sie soll +++verbeamtet werden,
    sobald sie die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen
    bekommen hat. Ein Antrag wird derzeit bearbeitet.

    ++++Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) wird Morgan
    am +++Mittwoch auf einer Pressekonferenz vorstellen. Die beiden
    kennen sich von vielen Weltklimakonferenzen, die Baerbock
    als grüne Klimapolitikerin besucht hat.
    https://www.mmnews.de/politik/177409-baerbock-holt-greenpeace-chefin-morgan-ins-auswaertige-amt

    *Christoph Bals (* 1960) ist ein deutscher Theologe und politischer Geschäftsführer der Umweltorganisation Germanwatch.[1]

    Er nimmt regelmäßig Stellung zu klima- und entwicklungspolitischen Themen.[2][3][4]
    Christoph Bals studierte Theologie (Diplom), Volkswirtschaft und Philosophie an der LMU München, in Belfast, Erfurt und Bamberg.[5]

    DER FILZ: Merkel & Schellnhuber
    https://www.tagesspiegel.de/themen/freie-universitaet-berlin/erfahrungen-mit-politikberatung-ziemlich-komplexe-freunde/27853050.html

    Bals arbeitete in einem Münchener Journalistenbüro gemeinsam mit zwei Kollegen u. a. zu Umwelt- und Klimaschutzthemen. Er trat im Gründungsjahr 1991 bei Germanwatch ein. 2005 wurde er dort politischer Geschäftsführer.[6]

    Bals ist Mitglied in einer Reihe von Steuerungs- und Beratungsgremien. Dazu zählen der Sprecherrat der Klima-Allianz Deutschland, das Kuratorium der Stiftung Zukunftsfähigkeit,

    der Vorstand der Munich Climate Insurance Initiative (MCII) und der Integritätsbeirat von atmosfair.[7]

    Er ist auch Gründungsmitglied der Renewables Grid Initiative und war dort bis 2018 im Vorstand.

    Bals ist außerdem Mitglied des Sustainable Finance-Beirat der Bundesregierung.[8]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Bals

    Bals ist u.a. kath. Theologe, wirft sich dem Verräterpapst Franz, den Evangelen u. dem rot-grünen Zeitgeist an den Hals.

    Übrigens schreibt neuerdings Wikipedia nicht mehr dazu,
    ob einer Kathole, Evangele, Hindu oder Moslem ist. Ob bei allen
    Gestalten, weiß ich nicht.

    Bei Steinmeier steht noch
    „evangel.-reformierter Christ“.
    Das bedeutet Calvinist & Zwinglianer.

    +++++++++++++++++++++

    Merkel u. Schellnhuber
    https://www.pik-potsdam.de/de/aktuelles/nachrichten/archiv-nachrichten/2006/copy_of_potsdamer-klimaexperte-schellnhuber-wird-regierungsberater

    Das Verhältnis zwischen Greenpeace und Union ist eigentlich kein einfaches, trotzdem hielt Kanzlerin Angela Merkel jetzt eine Jubelrede auf den Verein
    https://www.welt.de/wirtschaft/article233477722/Greenpeace-Merkels-bemerkenswerte-Lobrede-zur-50-Jahrfeier.html

  24. MARIONETTE & TÄTERIN BÄRBOCK

    Außenministerin Annalena Baerbock
    @ABaerbock 9 Std.
    Regierungsvertreter*in aus Deutschland
    Was ich heute in Schyrokyne gesehen habe, hat mich erschüttert. Kein Briefing ersetzt die eigenen Eindrücke. Mir ist es wichtig, die Menschen hier nicht zu vergessen. Wir sind es ihnen schuldig, alles für eine friedliche Lösung des Konflikts zu tun – sie können auf uns zählen.
    https://twitter.com/ABaerbock?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Baerbock holt Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan ins Auswärtige Amt

    Die Amerikanerin Jennifer Morgan ist eine gute Bekannte der deutschen Außenministerin. Sie soll Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik werden.
    https://www.dw.com/de/baerbock-holt-greenpeace-chefin-jennifer-morgan-ins-ausw%C3%A4rtige-amt/a-60703613

    Niemand hat das Amiweib gewählt,
    nicht mal der durchschnittl. Grünenwähler,
    der naive Grünenwähler schon gar nicht.

    • Yep, hau raus den Sch… !
      Eine halbe Milliarde deutscher Euronen geht für den türk. Klimaschutz an die Türkei, obwohl die Türkei das Pariser Klimaabkommen überhaupt nicht ratifiziert hat.

      https://politikstube.com/deutscher-steuerzahler-zahlt-aus-ideologisch-symbolischen-gruenden-klimaschutz-in-der-tuerkei/

      In Griechenland starben derweil 16 Menschen beim Versuch ihre Wohnungen mit Holz u. Kohle zu heizen.

      Frankreichs Atomkraftwerke sind “nachhaltig”, deutsche AKW’s müssen weg.

      Der Reinhardswald wird für Windräder abgeholzt. Das Genehmigungsverfahren wurde in Wiesbaden positiv entschieden.

      usw. usw. usw.

      Da wird der Hund in der Pfanne verrückt.

      Frau Morgen wird dafür sorgen, dass noch etliche Milliarden deutsche Steuergelder in der EU und im EU-Ausland verschwinden.

      Unterdessen bleibt auch die EZB-Fregatte nicht untätig und vernichtet deutsche Sparvermögen. Trotz hoher Inflation sei die Nullzinspolitik noch nicht ausgereizt, erklärt sie ihren Verbrechen.

      Ich hasse diese Deutschlandvernichterinnen !
      Am liebsten würde ich sie alle in einen afghanischen Männerknast stecken.

      • Ja, weiß ich.
        Das perfide daran : Auch die Eltern eines in DE sozialversicherten Türken sind in der Türkei bei ihm mitversichert.
        Für Deutsche in Deutschland beschränkt sich die Familienversicherung der Krankenkassen auf den Ehepartner und die Kinder.
        Seine/Ihre Eltern sind NICHT Familienversichert.

        Dieses seit den 60ern ausgehandelte Betrugs-Abkommen stand in der BRD schon etliche Male zur Diskussion, wurde aber nie gekippt.
        Wenn ich König von Deutschland wär‘, zahlte der Osmane 60 Jahre zurück – aber auf Heller und Pfennig mit Zins und Zinseszins !

  25. Ein Monster einst hieß Frankenstein
    mutiert Frank zu Mücke , kann das sein?
    denn so ein kleiner Nadelstich,
    den hat das Monster doch in sich
    nun sind Millionen so bedroht
    ihnen droht der Mückentot!
    gegen Mücken und auch Flöh,
    da hilft nur eines, DDT
    bei den nächsten Wahlen schon
    sprüht dann die DDT-Kanon!

  26. Michael Klonovsky:

    Nochmals ein – dreifaches – da capo zur Frage: Waren die Nationalsozialisten Sozialisten?
    https://www.klonovsky.de/wp-content/uploads/2022/02/Bildschirmfoto-2022-02-03-um-09.59.35.png

    Ein freundlicher Mensch schenkte mir Denis de Rougemonts „Journal aus Deutschland 1935–1936”, ein trotz seiner Kürze eminente Aufschlüsse über die deutsche Mentalität im Allgemeinen sowie deren Indienstnahme durch Hitler und die Seinen im Besonderen lieferndes Buch. Da sich der Autor des Themas in einer Mischung aus Distanziertheit, Wissbegier, Faszination, Abscheu und enttäuschter Liebe annimmt, gewinnt er tatsächlich Erkenntnisse (ich werde auf dieses Buch zurückkommen).

    Der seit 1930 in Paris lebende Schweizer lehrte 1935/36 auf Vermittlung von Otto Abetz, des späteren deutschen Botschafters im besetzten Frankreich, als außerplanmäßiger Dozent für Französisch an der Universität Frankfurt am Main. Die heute von den Sozialisten tabuisierte Frage beschäftigte seinerzeit jeden verständigen bzw. verstandesbegabten Zeitgenossen, also auch de Rougemont; er schrieb:

    „Ich kam mit der Überzeugung aus Paris, der Nationalsozialismus sei eine ‚rechte’ Bewegung, ein letzter Versuch, den Kapitalismus und die bürgerlichen Privilegien zu retten. (…) Ich begegne vielen Angehörigen des Bürgertums. Ich muss zugeben, dass sie alle gegen das Regime sind. Es ist ein verkleideter Bolschewismus, wiederholen sie (…) Sie beklagen sich darüber, dass alle Reformen zugunsten der Arbeiter und der Bauern erfolgen, dass die Höhe der Steuern sich zu einer Beschlagnahme des Kapitals entwickelt hat und dass das Familienleben zerstört wird, die Autorität der Eltern untergraben wird und die Religion verfälscht, aus dem Erziehungswesen eliminiert und durch tausend heimtückische Mittel methodisch verfolgt wird. (…) Es gelingt mir, ihnen das Geständnis zu entlocken, dass der braune Bolschewismus in ihren Augen weniger schrecklich sei als der rote. Es hat keine Massaker gegeben. Alles geschieht auf fortschrittliche und ordentliche Weise.
    Bald werden sie kein Vermögen mehr haben, aber unter den neuen Herren werden sie ihre Titel und Ämter behalten.”

    „Der ‚Führer des Unternehmens’ darf seine Arbeiter nicht entlassen, aber diese dürfen auch nicht streiken. Der soziale Frieden wurde durch die Fixierung der gegenseitigen Pflichten auf einem höchst dürftigen, aber stabilen Gerechtigkeitsniveau erreicht.”

    „Die Nazis haben verstanden, dass der Wirtschaftssozialismus nur die Hälfte einer Doktrin ist: Der Staat wird erst Herr über das Geld sein, wenn er Herr über die Menschen ist.”

    „Ihr ‚Nationalismus’ (im bürgerlichen Sinne) ist für sie ein Propagandamittel, ein Mittel, die Rechten zu verführen und dem Ausland Angst zu machen; aber die dahinter stehenden Vorstellungen des Regimes sind der strengste Staatssozialismus, der je erträumt wurde; nicht ein Bourgeois wird das überleben.”

    Das ist der Kern. Die Nationalsozialisten besaßen nicht genug Zeit, um die Gesellschaft bis in die letzte Pore nach ihren Vorstellungen umzugestalten; hätten sie den Krieg gewonnen, wäre das Ende der Bourgeoisie besiegelt gewesen, einfach nach dem Recht des Stärkeren. Warum hätten die NS-Bonzen dann noch eine Klasse von Unternehmern an ihrer Seite dulden sollen? Wer hätte sie daran hindern können, diese Konkurrenz durch deren „Eingliederung in die Volksgenossenschaft” zu beseitigen?

    De Rougemont stellt die Frage, welcher Art die Methoden seien, derer sich das NS-Regimer bedient, und antwortet:

    „Meiner Ansicht nach sind es jakobinische Methoden. Denn es handelt sich nicht darum, diesem starren Bürgertum einen Gruppensinn einzuhämmern, den es bereits hat, sondern einen Sinn für den Staat, den es nicht hat.” Die Nationalsozialisten bezeichnet er als „Jakobiner im Braunhemd”, den Nationalsozialismus als „ein deutsches Jakobinertum”. Beide Extremismen gemeinsam seien „die Kontrolle der Menschen, die Einebnung des Verstandes, die Vergöttlichung der Massen und die Abschaffung der Individuen”, aus ihnen spreche „derselbe zentralistische Geist; dieselbe Zwangsvorstellung des einheitlichen Blocks, der Nation, die als die Missionarin der Idee angesehen wird; derselbe Sinn für symbolische Feste zur ‚Erziehung’ der Menschen; derselbe Argwohn gegen ‚Individuen’ und gegen jegliches ‚Privatinteresse’.”

    Nichts ist durchsichtiger interessengeleitet als die kommunistische Theorie, die Nazis seien nur die Marionetten des Großkapitals. In der Kriegswirtschaft war der Staatssozialismus bereits hergestellt. Um die Kapitalisten zu einfachen Volksgenossen gleichzuschalten und de facto zu enteignen, das heißt komplett der staatlichen Kontrolle zu unterwerfen, fehlte allein der „Endsieg”.

    Drei.

    Der Wirtschaftswissenschaftler Ludwig von Mises, Vertreter der „Österreichischen Schule”, einer der bedeutendsten Ökonomen des 20. Jahrhunderts, der als Jude in die USA emigrierte, hat schon früh gute ökonomische Argumente für den sozialistischen Charakter der braunen Diktatur vorgetragen. Einer seiner Schüler, der Wirtschaftsprofessor Georg Reisman, führt dazu aus:

    „Grund der Annahme, Nazi-Deutschland sei kapitalistisch gewesen, ist die Tatsache, dass die meisten Unternehmen in Nazi-Deutschland formal in privaten Händen verblieben. Mises betont hingegen, dass das Privateigentum an den Produktionsmitteln unter den Nazis nur dem Namen nach existierte, dies Eigentum aber tatsächlich beim Staat lag.

    Denn der deutsche Staat, nicht der nominelle Privateigentümer, verfügte über alle wesentliche Macht an den Produktionsmitteln:…
    https://www.klonovsky.de/2022/02/6-februar-2022/

    • Die Gleichschaltung der Massen ist hier im „freien Westen“ doch mindestens genauso fortgeschritten, allerdings nicht zum Wohl des Volkes, sondern zu dessen Untergang.
      Und während des 2. WK waren auch in den USA die Unternehmen zur Kriegsproduktion gezwungen.
      In der Rede von Goebbels 1943 „wollt ihr den totalen Krieg?“ war genau diese Umstellung der Wirtschaft auf eine Kriegswirtschaft gemeint, nichts anderes, es kam allerdings zu spät.

  27. Am letztem Wochende waren die Top-Wissenschaftler Lanka und Kaufman zu Gast beim Corona-Ausschuss. Wer eine Top-Sendung erwartet hatte, wurde leider bitter entauescht. Die Ansichten von Lanka & Kaufman fanden kein Verstaendis beim CA, vorallem Wodarg war dagegen, es kam zu heftigen Diskussionen, was eher peinlich wurde. Der Vortrag von Kaufman war schlecht vorbereitet (ob das so gewollt war ?) Im Fachjargon und ohne unterstuetzende Grafiken erklaerte Kaufman seine These sehr auslauefig. Ich habe jedenfalls nicht viel verstanden. Schade, war eine gute Gelegenheit Licht hinter diesen merkwuerdigen Coronavirus zu bringen, den noch niemand nachweisen konnte, und anscheinend hatt der CA auch kein Interrese daran.
    Ich war 2021 begeisterter CA-Fan, bis zur Wahl, da entschieden sich die Herrschaften in die Politik zu gehen. Wie sagte neuliches einer von den Mitkommentatoren hier, die betreiben Kreisverkehr. Genaus das hat die Sendung vom Wochende gezeigt.

    Keine kontrollierte Opposition ist dagegen die in Kanada, da spitzt sich die Lage weiter zu. Der fahnenfluechtige Trudeau kommt nicht aus seinem Loch, und die „Trucker“ gehen so lange nicht nach Hause, bis die Coronamassnahmen nicht aufgehoben werden. Waehren dessen fangen verschiedene Politiker aus seiner eigenden Partei an sich von Trudeau zu distanzieren. Es bleibt spannend.

    „Die Trucker sind in Kanada immer noch stark und kämpfen für uns ALLE. Trudeaus Regierung hat kein Einfühlungsvermögen und versteht nicht, warum sich irgendjemand in die tyrannischen Pläne von Schwabs gepflegtem jungen Führer einmischen will. Die Polizei von Ottawa sagt nun, dass es 1.800 Polizisten bräuchte, um den Protest zu beenden. Chef Peter Sloly erklärte, dass es „keine freien Tage“ für Offiziere gibt, da die Regierung sie weiterhin rund um die Uhr beschäftigt. Die Proteste verliefen friedlich und stießen auf die Unterstützung der lokalen Gemeinschaft. Justin Trudeau ist immer noch irgendwo in der fötalen Position und nicht bereit, sich mit den Demonstranten zu treffen. Vor ein paar Tagen sagte der vermisste Premierminister, er müsse „sehr, sehr vorsichtig sein, bevor er das Militär in Situationen gegen Kanadier einsetzt“. Der Einsatz des Militärs steht derzeit nicht auf der Tagesordnung, da dies die Situation auf katastrophale Ausmaße anheben würde und viele Militärangehörige wahrscheinlich ihre Mitbürger unterstützen.
    Sie können nicht einfach Tausende von Lastwagen aus Ottawa abschleppen. Die Lastwagen sind mit Druckluftbremsen ausgestattet, die alle 18 Räder blockieren, sobald sie implementiert sind, und zu diesem Zeitpunkt konnte der LKW nur sehr wenig bewegt werden. CBC interviewte zahlreiche Speditionsunternehmen für ihre Perspektive, aber es wurde gesagt, dass die meisten Abschleppunternehmen sich weigern, Lastwagen zu entfernen und riskieren, ihre Beziehung zu Speditionsunternehmen zu beschädigen. Die Abschleppunternehmen könnten die Pausen technisch „einsperren“, indem sie die Pause manuell von jedem einzelnen Rad entfernen, aber das ist ohne die Zustimmung des Fahrers immer noch schwierig. Es ist auch ein zeitgemäßes Unterfangen. In einem Beispiel dauerte es 18 Stunden, um 30 Lastwagen und 28 Autos zu entfernen. Am Ende, selbst wenn sie unzählige Steuergelder ausgeben, um die Lastwagen zu entfernen, können die Lastwagen einfach zurückkehren. Und sie werden zurückkehren. Die Menschen sind begeistert von dieser Bewegung und es ist unwahrscheinlich, dass sie unterdrückt wird, bis Justin Trudeau sich an die Menschen und ihre Bitten wendet, Mandate zu entfernen.“

    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/canada/ottawa-tow-companies-unwilling-to-remove-freedom-convoy/

  28. Jennifer Morgan von Greenpeace soll Umweltminsterin in D werden !

    Noch so eine Wahsinns-News. Da bleibt man sprachlos bei so viel Unsinn. Der Westen hat die unfaehigsten Politiker seit Generationen – es wird echt gefaehrlich fuer alle anderen Menschen. Diese inkompetenten Leute sind im stande WK3 anzufachen, wegen der Klimarettung. Dabei ist das Klima gar nicht in Gefahr, es unterliegt nur ganz normalen Zyklen und aendert sich dadurch.
    Die schalten alle fosilen Brennstoffe aus, und haben noch nicht ausreichende Alternativen aufgebaut. Wie kan man nur so eine schwachsinnige Politik verfolgen – schwer zu verstehen. Ich bin jedenfalls froh in einem Land zu wohnen wo die Sonne 90% des Jahres scheint.

    „Jennifer Morgan von Greenpeace stand hinter Greta Thunberg, und ich glaube, sie wurde dabei erwischt, wie sie sogar ihre Reden schrieb. Sie ist mit Al Gore befreundet, dem es gelungen ist, Greta in den Davoser Film „The Forum“ einzubauen. Nun hat die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan in die Bundesregierung geholt. Bald wird es an der Zeit sein, Deutschland und damit ganz Europa einfach das Licht auszuschalten. Morgan, amerikanerin, ist als Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik ins Auswärtige Amt geholt worden. Diese Klimaverschwörung besagt, dass Jennifer Morgan, obwohl sie Amerikanerin ist, später Außenministerin werden wird. Das ganze Problem mit dieser Klimaagenda ist, dass sie sich NUR auf die Beseitigung fossiler Brennstoffe konzentrieren und in Deutschland auch gegen Atomkraft sind. Wenn Sie Holz verbrennen, das noch CO2 freisetzt, ist es unmöglich, CO2 zu eliminieren und im Winter warm zu bleiben.
    Da Morgan Amerikanerin ist, wird sie zunächst den Posten einer Sonderbeauftragten besetzen. Später wird sie Staatssekretärin im Auswärtigen Amt. Morgan erhält die deutsche Staatsbürgerschaft, um Außenministerin zu werden. Sie hat NULL Erfahrung in militärischen oder geopolitischen Angelegenheiten. Seit 2016 ist sie Leiterin von Greenpeace. Sie wird die jährlichen Weltklimakonferenzen vorbereiten. Ihr einziger Fokus wird darauf liegen, die fossilen Brennstoffe in Europa zu beenden. Es ist an der Zeit, Europa die Lichter auszuschalten.“

    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/germany/greenpeace-to-takeover-environment-secretary-of-state-for-germany/

    • In Wien rundum Windkraftwerke, ist das Fahren mit meinem selbst neugebauten e-Roller ein Vergnügen, wenn auch aus meiner Steckdose etwas Atomstrom aus der Slowakei manchmal mit dabei ist.
      bei plus 12 °C ist sind alle Asfaltstrassen wieder trocken , auch die Sandwege sind frei.
      Da verdienen die Geldsäcke an meiner Reiselust keinen Cent mehr wenn ich damit auf Radwegen am Donauufer
      abseits der Autostrassen lautlos die sanfte Frühlingsluft genieße. Fossilstrom ade!

    • Der Gegner bringt noch mehr Trojaner ins Spiel! Wie die neue Botschafterin der USA / ISRAEL

      Da wäre wohl zu erwähnen zu welchem Völkchen diese Tante gehört, die der Besatzer Biden hier einschleust. J.Morgan ist Jüdin! Und hat guten Kontakt zu Schwab und CO, WHO und WEF! Na noch Fragen?

    • Werter Eknos.

      Mich sollte es garnicht wundern, wenn diese Jennifer Morgan mit dem berühmt berüchtigten J.P Morgan verwandt sein sollte?

      https://de.wikipedia.org/wiki/J._P._Morgan

      https://www.jewiki.net/wiki/J._P._Morgan

      „…Laut G. Edward Griffin wurde der Gesetzentwurf für die Einführung der Zentralbank (Federal Reserve System) 1910 auf Jekyll Island, dem Ferienanwesen von Morgan, von Vertretern mehrerer Banken unter strenger Geheimhaltung erstellt und anschließend an Nelson W. Aldrich übergeben, einen Geschäftspartner von Morgan. Aldrich war der Schwiegersohn von John D. Rockefeller Jr. und der eigentliche Gastgeber. Frank Vanderlip, damals Präsident der National City Bank of New York, heute Citybank, erinnerte sich, die Teilnehmer seien angehalten gewesen, einzeln und so unauffällig wie möglich zum Bahnhof zu kommen, wo der Wagen von Aldrich wartete. „Wir wussten, dass wir auf keinen Fall entdeckt werden dürften […] Wenn die Öffentlichkeit erfahren hätte, dass unsere Gruppe den Entwurf für ein Bankengesetz geschrieben hatte, dann hätte dieses Gesetz im Kongress niemals eine Chance gehabt.“ Der Federal Reserve Act (also das amerikanische Zentralbankgesetz) wurde am 23. Dezember 1913 beschlossen. Es war ohne große Diskussionen von den anwesenden Parlamentariern durchgewinkt worden. Einen Tag vor Heiligabend und nur eine Stunde danach wurde es auch schon vom Präsidenten unterzeichnet…“

      Es scheint mir mehr als wahrscheinlich, daß diese Frau Jennifer Morgan aus jener Familie des J.P Morgan entstammt!

      lg.

    • DEUTSCHLAND RUINIEREN, ES
      ZUVOR GRÜNDLICH SCHRÖPFEN

      Greenpeace-Chefin wechselt ins Auswärtige Amt –
      Der Rechtsstaat geht vor die Hunde

      Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan soll
      ins Auswärtige Amt wechseln / dpa

      Ausgerechnet die Chefin von Greenpeace soll Klimabeauftragte der Bundesregierung und später auch noch Staatssekretärin werden. Nicht nur, dass sich die Umweltorganisation in der Vergangenheit durch lebensgefährliche Aktionen und Straftaten hervorgetan hat –

      die angekündigte Berufung Jennifer Morgans ist der
      endgültige Durchmarsch von Aktivisten in die Politik…

      VON ALEXANDER MARGUIER am 8. Februar 2022
      https://www.cicero.de/innenpolitik/greenpeace-jennifer-morgan-auswaertiges-amt-annalena-baerbock

      BEZIEHUNGEN – FILZ – MACHT

      Baerbocks Klima-Koordinatorin
      Eine Frau mit besten Verbindungen

      Von Timo Steppat
      -Aktualisiert am 09.02.2022-08:33

      ennifer Morgan, die neue Sonderbeauftragte der Bundesregierung für internationale Klimapolitik, die heute vorgestellt werden soll, ist im amerikanischen Bundesstaat New Jersey geboren und aufgewachsen.

      Aber es war ein Buch der deutschen Grünen-Mitbegründerin +++Petra +++Kelly, das sie für den Umweltschutz begeisterte. Die englische Fassung des 1983 erschienen Buchs „Um Hoffnung kämpfen!“ las Morgan, wie sie später in einem Interview sagte, in einem Rutsch durch und war schockiert von der angeprangerten Umweltzerstörung. Nach ihrem Studium der internationalen Beziehungen und +++Germanistik in Bloomington

      und Washington begann sie in den neunziger Jahren ihre Karriere beim Climate Action Network in Washington. Morgan besuchte seit der ersten Klimakonferenz 1995 in Berlin jedes der jährlichen Treffen. Seit diesen ersten Tagen, als das öffentliche Interesse noch gering und die Nähe zwischen Politik und Umweltorganisationen größer war, hat sie ein umfangreiches Netzwerk aufgebaut…

      Nun wechselt die 1966 geborene Morgan, die +++gut +++Deutsch +++spricht und seit einigen Jahren in Berlin lebt, die Seiten.

      Sie soll für die Bundesregierung die Klimakonferenzen als Sonderbeauftragte mit dem Rang einer beamteten Staatssekretärin vorbereiten.

      Mit dem Regierungswechsel ist diese Aufgabe vom Umweltministerium zum Auswärtigen Amt übergegangen. Ein positives Signal, sind sich Beobachter einig:

      Den Erfolg des Klimaabkommens von Paris 2015 erzielte der französische Außenminister Laurant Fabius mit den Mitteln der Diplomatie…
      https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/greenpeace-chefin-jennifer-morgan-wird-baerbocks-klima-koordinatorin-17790828.html

  29. Mal was für Neue Leser auf dem MM Blog,…
    An die „Freiheit- und Demokratiezurückwoller“

    Warum jene die die „alte Freiheit“ und „Demokratie“ von vor zwei Jahren als Ziel nennen, wenn auch „nur“ unterbewusst, nicht minder egoistisch und systemtreu sind als die „Corona-Jünger“ die sie heute selbst oft als „Schlafschafe“ bezeichnen…

    In System kritischen Medien liest man immer wieder davon, dass man „für die Rettung der Demokratie“ kämpft, „die Freiheit wieder zurückgewinnen“ will, und ähnliches.
    Doch wer dem Regime schon vor der sogenannten „Pandemie“ kritisch gegenüber stand, oder sich in den letzten zwei Jahren aufgrund seines durch „Corona“ angestoßenen „Aufwachprozesses“ mit unserer Geschichte, unserem Staatsgebilde und ähnlichen Dingen erstmals objektiv auseinandergesetzt hat, weiß oder sollte erkennen dass auch vor der „Pandemie“ Werte wie Freiheit, Demokratie, Meinungspluralität und ähnliches real nicht existierten, sondern nichts weiter als Worthülsen darstellten.
    Dies ist nur kaum jemandem aufgefallen. Denn wie die Systemgefolgschaft heute liefen die meisten der heutigen „Widerständler“ lange Zeit blind folgend im Gleichschritt mit.

    Bis zu dem Tage als es ihnen selbst an ihre gefühlte Freiheit ging und sie Einschränkungen spürten…

    Dies soll auch an dieser Stelle kein Vorwurf sein. Sie wussten es einfach nicht besser bzw. wurde alles getan dass sie den Blick über den eigenen Horizont hinaus nicht wagen.
    Doch wer durch die „Pandemie“ einigermaßen „wachgerüttelt“ wurde, wer endlich auf die Straße geht und spürt dass etwas gewaltig nicht stimmt, der ist nun gefordert!

    Wagt euren Blick über die Grenzen des Corona-Themas hinaus!

    Informiert euch über Themen und Bereiche die euch bisher, aufgrund der Systemerziehung, als Tabu erschienen. Erst wenn es kein einziges Thema mehr gibt welches euch abschreckt oder schon vorm Einstieg in dieses ein Vorurteil abringt, seid ihr geistig frei.
    Informiert euch, erkennt welche Themen man euch besonders schwer machen möchte, verbindet die Punkte und macht euch euer eigenes Urteil.

    Lasst es zu!

    Hört nicht auf mich, nicht auf andere „Meinungsmacher“, nicht auf Denkverbote.
    Hört auf euch und euren hoffentlich freien bzw. befreiten Geist!
    Viele Menschen die das schon vor „Corona“ taten spürten die Ketten und Machenschaften dieses Systems am eigenen Leibe. Schon seit Jahren und Jahrzehnten.
    Von gesellschaftlicher Ächtung, über private Schikanen, bis hin zu Gefängnisstrafen für das bloße Hinterfragen von verschiedenen Dingen ist da alles dabei.

    Fragt euch warum!

    Ihr seht es doch eigentlich heute selbst. Ihr seht doch wie ihr politisch, medial und gesellschaftlich bekämpft werdet, nur weil ihr nach (eurer?) Wahrheit sucht oder für diese kämpft.

    Weil ihr auf der richtigen Fährte seid!
    Nicht zu verwechseln mit dem richtigen Weg. Der ist greifbar, aber noch nicht betreten…

    Ihr seht doch dass eigenständiges Denken und Hinterfragen mit riesiger Propaganda und Staatsgewalt bekämpft wird. Ihr spürt doch dass da jemand etwas zu verbergen hat.
    Nun erkennt dass das auch schon vor „Corona“ der Fall war.
    Ich glaube das Leben hat uns mit dieser Zeit gerade keine Strafe auferlegt, sondern sie uns geschenkt! Nie lag es in der jüngeren Vergangenheit für so viele so nah geistige Barrieren zu durchbrechen und mit dem eigenständigen Denken sowie dem selbstbestimmten Handeln zu beginnen

    Es ist ein Anstupsen. Ein Fingerzeig. Eine Gelegenheit. Wir sollten sie ergreifen!
    Fazit:
    Wer heute als Losung ausgibt die „alte Freiheit“ und „Demokratie“ zurück zu wollen, fordert also lediglich die Zeit zurück in der er selbst die Fesseln dieses Systems nicht spürte. Macht Schluss damit und streicht diese Formulierungen aus eurem Vokabular. Denn sie beeinflussen euch selbst und andere, mindestens unterbewusst.

    Nichts war vor Covid“ normal. Dir ging es nur zu gut, um zu realisieren, wie korrupt unsere Welt wirklich ist. Steuersklaven zu sein, die systematisch seit Geburt vergiftet und belogen werden, von Mächten, welche davon profitieren dass wir krank, dumm und abgelenkt sind, ist weit weg von normal

    • Andersrum geht auch :
      Die Frau vom Kollegen unseres Nachbars ist PCR-positiv, aber bei drei Schnelltests war sie negativ.
      Die Österreicher lassen alle den Spucktest machen, alle Proben gehen in’s Labor.
      In DE entscheiden Schnelltests für die Tonne.
      Hier stimmt überhaupt nichts mehr mit der Wirklichkeit überein.
      Der ganze Laden besteht nur noch aus Lug und Trug.
      Falkland-Fakeland.
      Vermutlich regiert auch Merkel immer noch.

  30. Die Grünen sind noch schlimmer als die Sozialisten, Kommunisten und Bolschewiken!

    Letztgenannte wollen zumindest den Anschein erwecken, daß sie etwas zum Wohl der Menschen tun wollen.

    Aber, diese Grünen wollen in ihrem menschenverachtenden Wesen die Menschheit wie Ungeziefer ausrotten!

    Auch damit geben sie sich nicht zufrieden, denn diese Wahnsinnigen wollen auch die Haus und Nutztiere wegen unnützer CO2 Emission umbringen und haben schon sogenannte „Studien “ dazu in Auftrag gegeben!

    https://deutschelobbyinfo.com/2021/04/25/die-gruene-irre-annalena-baerbock-will-hunde-abschaffen-und-haustiere-allgemein-verbieten-sie-wuerden-zu-sehr-das-klima-schaedigen/

    Klima-Änderung: Links-Grüne kennen die Verantwortlichen: Hunde und Katzen sind schuld!!!…sie müssen weg!

    Wer diese verrückten GRÜNEN noch nicht als das erkannt hat, nämlich irrsinnig, der ist selbst verrückt und Wahnsinnig!

    Am drastischsten ist jedoch, daß wie auf ein Kommando hin ALLE Parteien und Medien diesem kranken Ideologien der Grünen gar in einem Wettstreit nacheifern!

    CDUCSUSPDFDPLINKEGRÜNE= Menschenhasser, speziell Deutschenhasser

    Doch nicht nur das!

    Nach der Evangelische Amtskirche, die prompt schon in den 1980er Jahren auf das grüne Segelboot aufgesprungen sind, weil diese ja gewissermaßen immer schon die Vorläufer der Grünen gewesen sind, hat es seit einigen Jahren sogar die letzte Bastion gegen diesen Grünen Khmer Terror, die Katholische Kirche, inklusive Papst Benedikt der 16. erwischt und ist komplett umgekrempelt worden!

    Inzwischen ist sozusagen jeder jüngere Richter/ Staatsanwalt , speziell diese Richterinnen und Staatsanwältinnen absolut dunkelgrün und absolut boshaft und deutschfeindlich!

    Man sieht nun täglich, gar stündlich daß diese gesamte Situation in Bezug auf Aggressivität, Übertritten und Boshaftigkeit der GRÜNEN Blockparteien und dem Rattenschwanz immer mehr eskaliert!

    lg.

  31. Deutsches Scharia-Gericht spricht muslimischen Mörder an einem Deutschen frei und zahlt ihm auch noch 17.000,- Haftentschädigung.

    https://archive.md/3fViA

    So wie ich das sehe, hat der Kuffmucke den Freund seines späteren Opfers gestoßen, danach fuhr er nachhause um seine Waffe zu holen, am Streitort zurück, zerbrach sein Opfer eine Flasche um sich gegen den Kuffmucken zu wappnen, daraufhin schoß dieser aus 20 Meter Entfernung seinem Opfer in den Bauch, woraufhin der noch am Tatort verstarb.

    Laut Scharia-Gericht war der Todesschuß Notwehr.
    Der Verteidiger zur Mutter des Opfers : tut mir leid für Sie, aber Selbstjustiz geht gar nicht.

    Und da soll man nicht am Rad drehen ?
    Ich schnapp hier noch über !

    • ML: Wieso schnappen sie über? Realitätsverlust? Sie befinden sich in einem zusehnds muslimischeren Land mit christlichen Nuancen unter jüdischer Führung! Das wird alles noch viel schlimmer! Wenn der Blackout kommt geht die Luzi ab! Dann wird das Überleben jeden Tag wenn nicht stündlich neu ausgehandelt! Wie sagte die Grüne Claudia Roth? Ich freue mich drauf!
      Schon unschön der Gedanke, dass einem auf dem Weg zum Bäcker künftig öfter ein Musel mit abgetrennten Kopf unterm Arm begegnen könnte. Aber der Telegrammkanal von MM zeigt, was woanders schon Tradition ist. (https://t.me/MMannheimer/4932). Angeblich sind die Deutschen doch immer so rückständig und haben kein Verständnis für fremde Kulturen.
      Na müssen wir wohl noch etwas an unserem Integrationswillen arbeiten. Ironie

      Ich stelle das Video nicht hier ein, kann sich jeder selbst ansehen!

  32. Und noch so’n Drecksack:
    BSG-Präsident: Beteiligung Ungeimpfter an Behandlungskosten zulässig.
    Kassel – Der Präsident des Bundessozialgerichts (BSG), Rainer Schlegel, hält es für möglich, Menschen, die nicht gegen SARS-CoV-2 geimpft sind und schwer an COVID-19 erkranken, an den Kosten der Behandlung zu beteiligen.
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/131647/BSG-Praesident-Beteiligung-Ungeimpfter-an-Behandlungskosten-zulaessig
    Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
    …war ja klar!

    • Ok, dann ist die Beteiligung an den Behandlungskosten der Geimpften bei schweren Impfschäden aber auch zulässig.
      Nicht dass wir hier in eine sozial unverträgliche Schieflage geraten – gell Herr Schlegel.

    • Ungeimpfte beteiligen sich über Steuern bereits
      an der Gen-Impfbrühe u. den Impfschäden, an der fürstl.
      Bezahlung der Impfärzte u. Apotheker beim Massenspritzen
      u. eine Erhöhung der Krankenkassenbeiträge bezahlen alle.
      Die AOK hat zu den Jahren 2021 u. 2022 erhöht mit der Begründung „Corona“. Außer beim Zahnarzt war ich jetzt mehrere Jahre bei keinem Arzt mehr. Was wollen die Aasgeier noch?

  33. ‚Sagten die Grünen nicht immer: „Die fetten Jahre sind vorbei.“
    httpss://t.me/kategoriec_support/5419

  34. ‚Dr. Montgomery, ein Arzt und Radiologe, der an der Spitze eines privaten Vereins steht und sich gern als „Weltärztechef“ präsentiert, verunglimpft hier neben einem großen Teil der Bevölkerung zahllose ärztliche Kollegen als, Zitat:

    „dumme Menschen“.‘ (Video 53sek)
    https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/53930

  35. In der USA gibt es einen Pfarrer (Lindsey Williams) der behauptet hat ein paar der Globallisten zu kennen und ab und zu „beichtet“ mal einer. Tja, er meinte es gäbe keinen Oel-Engpass denn Oel gibt es genug. Es regeneriert sich schneller als behauptet wird. Tja.. wieder eine Lüge mehr um ein künstliches Problem zu haben und Geld aus dem System zu ziehen. Wird hier bestätigt: https://odysee.com/%C3%9Cber-die-hartn%C3%A4ckige-L%C3%BCge-der-fossilen-Brennstoffe:c0073c46b9354a5068a29c32bdff8eb2b005c63d?src=embed

  36. Endlich spricht auch Lauterbach vom Ende der Pandemie – in 30 oder 40 Jahren

    Bizarre Panikmache des Gesundheitsministers

    https://reitschuster.de/post/endlich-spricht-auch-lauterbach-vom-ende-der-pandemie-in-30-oder-40-jahren/

    Im weiteren Verlauf der Sendung kommt es zu einem Moment, in dem sich der Apokalyptiker selbst übertrifft: „Es wird einfach nicht mehr so sein wie vor Corona.

    Es wird nicht so sein, dass es jetzt nochmal durchläuft und dann sind wir wieder, wo wir waren“, prognostiziert Lauterbach in gewohnter Selbstüberzeugtheit.

    „Die Idee, dass das jetzt immer harmloser wird, demnächst eine Erkältungskrankheit, das ist eine ganz gefährliche Legende. Das mag in 30, 40 Jahren so sein, aber nicht für die nächsten zehn Jahre.“

    KOMMENTAR

    Der Mann hat den Status eines hochgradigen Psychopathen oder eines fanatischen Mitläufers von Bill Gates erreicht !!

    Diesem ganzen Spuk muss vom VOLK ein Ende gesetzt werden, wenn wir nicht ewig wie Idioten behandelt werden wollen !!

Kommentare sind deaktiviert.