Jeder Aspekt der Corona-Plandemie und der Massenimpfung ist jüdisch


Von Michael Mannheimer, 18. Februar 2022

Es besteht kein Zweifel, dass COVID und die Massenimpfung von Juden geplant und umgesetzt wurde

“Wir Juden standen hinter  jeder Revolution. Nicht nur der  russischen, sondern allen Revolutionen (Kriegen) in der Geschichte der  Menschheit.”

Der Jude Eli Ravage

Und die NWO sowie die sie begleitende Covid-Plandemie und Massenimpfung ist eine Revolution. Genauer: Die größte Revolution der Geschichte. Ich habe in zahlreichen Artikeln Zitate von Juden gebracht, die die NWO vorbereitet und entschieden vorangetrieben haben und eingestanden haben, an dieser Neuen Weltordnung bereits seit Urzeiten zu arbeiten. Denn die Neue Weltordnung ist in Wahrheit die Jüdische Weltordnung, wie sie in den religiösen Texten der Juden (Talmud und Kabbala) schon seit tausenden von Jahren als Hauptziel der Juden definiert wird.

Wie kann es sein, dass die kleinste Religion der Welt die größte politische, finanzielle und mediale Macht auf unserem Globus geworden ist?

Auf der Welt leben derzeit knapp 8 Milliarden Menschen. 15 Millionen davon sind Juden. Das entspricht einem Anteil von 0,18 Prozent an der Weltbevölkerung und ist damit weniger, als viele Großstädte dieser Welt an Einwohner haben (etwa Kairo, Tokio, ein Dutzend chinesische Großstädte). In den USA, dem Land mit der zweithöchsten jüdischen Bevölkerung nach Israel, leben gerade einmal 1,4 Prozent Juden unter den übrigen 330 Millionen Amerikanern. Doch die Juden beherrschen die USA nahezu vollkommen (Quelle).

„Wir, das jüdische Volk,  kontrollieren Amerika, und die Amerikaner wissen das.“

Ariel Sharon, israelischer Premierminister im Radiosender Kol Yisrael

Wie recht der israelische Premier damit hatte, zeigen die folgenden Fakten:

  • Ein Großteil von Big Tech ist in jüdischer Hand (Google, Facebook u.a.),
  • die Juden dominieren nahezu die gesamte Medienlandschaft der USA,
  • Sie beherrschen Hollywood
  • und zusammen mit den Medien sind sie die unumschränkten Meinungsführer der übrigen 330 Millionen Amerikaner.
  • Selbst der Dollar gehört nicht den Amerikanern, sondern der Rothschild Familie, was auf einen Vertrag zwischen den USA und Rothschild im Jahre 1913 zurückgeht.
  • Die USA müssen für jeden Dollar, der von der FED (auch fälschlicherweise als US-Notenbank bezeichnet) gedruckt wird, Gelder an die Rothschild Familie abgeben.

Das Federal Reserve Gesetz wurde von der amerikanischen Hochfinanz geschaffen, am 23. Dezember 1913 vom Kongreß der Vereinigten Staaten verabschiedet und anschließend vom damaligen Präsidenten Woodrow Wilson unterzeichnet. Mit diesem Gesetz ging der US-Dollar in den Besitz jüdischer Bänker über.* Jeder Präsident, der den Dollar wieder in den Besitz des US-Staats bringen wollte, wurde entweder mit massiven, von jüdischen Medienkampagnen begleitenden Maßnahmen unter Druck gesetzt, durch Bestechung von Abgeordneten abgesetzt oder, wie im Fall von John F. Kennedy, ermordet.

* Die FED ist ebensowenig staatlich wie der Logistikkonzern Fedex, sondern vielmehr eine privatwirtschaftlich basierte Institution. Eigentümer sind Bankiersfamilien wie Rothschild, Lazard Frères, Kuhn Loeb, Warburg, Lehman Brothers, Goldman Sachs, Rockefellers Chase Manhattan, JP Morgan.

Vergessen Sie alles, was sie bisher über den Mord an Kennedy gehört haben: Sein Todesurteil hat er mit dem Erlass der Executive Order Nummer 11110“ gefällt, der den Dollar wieder (für kurze Zeit in) den Besitz der USA zurückgeführt hatte. Es gab für einige Monate zwei Parallel-Dollars: Jene von Rothschild und jene der US-Regierung. Nur wenige Monate vor seiner Ermordung soll – gemäß Zeugenaussagen – sein Vater Joseph Kennedy ihn gebeten und gewarnt haben, davon abzulassen, da er ansonsten umgebracht würde. Sein Nachfolger Johnson widerrief als eine seiner ersten Amtshandlungen die „Executive Order Nummer 11110“ und stoppte die Banknotenproduktion der US-Regierung umgehend.


Totgeschwiegen: Die wichtigsten amerikanischen Medien gehören Juden

Die vorliegende Grafik bedarf keiner weiteren Worte ….


.

Totgeschwiegen: Ein Großteil der CDC Mitarbeiter USA sind Juden

Die „Centers for Disease Control and Prevention (CDC)“ sind eine Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums mit Sitz in Druid Hills. Die CDC wurden 1946 ursprünglich als Office of National Defense Malaria Control Activities gegründet, um die Kontrolle der Malaria zu unterstützen. Die Behörde unterhält Außenstellen in 49 Bundesstaaten. Das deutsche Pendant ist das Robert-Koch-Institut, das ebenfalls der deutschen Regierung unterstellt ist.

Hier der Beweis, dass die wichtigste US-Gesundheitsbehörde von Juden kontrolliert wird (Quelle):

  • CDC Director, Rochelle P. Walensky, ist Jude.
  • CDC Deputy Director, Anne Schuchat, ist Jude.
  • CDC Chief of Staff, Sherri A. Berger, ist Jude.
  • CDC Chief Medical Officer, Mitchell Wolfe, ist Jude.
  • CDC Director, Washington Office, Jeff Reczek, ist Jude.
  • COVID Czar, Jeff Zients, ist Jude.
  • COVID Senior Advior, Andy Slavitt, ist Jude.
  • HHS Secretary, Xavier Becerra, is possibly a Jude.
  • HHS Ass. Secretary, Rachel Levine, ist Jude.

.

Totgeschwiegen: Alle Chefs der COVID-19 Impfstoffhersteller sind Juden

Alle drei Impfstoffe AstraZeneca, Pfizer und Moderna unterstehen Juden

AstraZeneka – Leif Johansson (Jude) – Pfizer CEO – Albert Bourla (Jude) – Moderna CEO – Stéphane  Bancel (Jude)
Quelle: https://wearethene.ws/notable/208734

.

Schauen Sie sich in der Folge einen nur dreiminütigen Film an über die absolute Dominanz der Juden bei der COVID Plandemie. Da die Abfolge der Personen im Film viel zu schnell gezeigt wird, habe ich von jeder einzelnen Person einen Screenshot gemacht und sie anschließend nach dem Film zur genauen Betrachtung zur Verfügung gestellt.

  • Bilden Sie sich ja eigenes Urteil, warum es 1,4 % der Juden in den USA gelingen konnte, die wesentlichen politischen, wirtschaftlichen gesundheitlichen medialen und militärischen Schlüsselpositionen der USA zu besetzen.
  • Bilden Sie sich ferner ihr eigenes Urteil dazu, warum darüber in den offiziellen Medien der USA sowie in den Medien der westlichen Welt so gut wie nichts geschrieben wird.
  • Machen Sie sich ihre eigenen Gedanken, warum Juden alles und jeden kritisieren dürfen, aber umgekehrt jeder, der Juden kritisiert, als „Antisemit“ diskriminiert wird.
  • Erinnern Sie sich an die Zitate große Denker, die unisono sagten, dass jene die Herrscher eines Landes, eines Kontinents oder der Welt seien, die nicht kritisiert werden dürfen.

Video:
Jeder Aspekt der Impfungen und der Corona-Plandemie ist jüdisch!

Videodauer. 3:05 Minuten,
Quelle: Telegram: https://t.me/nwobolshewism/350, 15. Oktober 2021


Hier sind Sie: Juden, die für die Impfungen und Corona-Plandemie verantwortlich sind

Juden sind Brunnenvergifter. Kenne deinen Feind. Es ist an der Zeit, sich mit der jüdischen jüdischen Bedrohung zu befassen“


.

Totgeschwiegen: Juden als Kriegstreiber

Doch wie nicht anders zu erwarten in einer Gesellschaft, die sich scheinbar unentrinnbar im von Juden entwickelten „Antisemitismus“-Gedankengefängnis befindet und reflexartig auf jede noch so berechtigte Kritik an den Verbrechen der Juden mit dem nicht mehr überbietbaren Vorwurf des Antisemitismus reagiert, werden die Groß-Verbrechen der Juden totgeschwiegen und nur Verbrechen an ihnen thematisiert. Welche im übrigen meist Reaktion auf zuvorige Handlungen von Juden waren:

Im 6. Januar 1919 schrieb die Londoner Zeitschrift “The Jewish World”:

“Das internationale Judentum hat Europa gezwungen, sich in diesen Krieg zu stürzen, nicht nur, um sich in den Besitz eines Großteils des Goldes der Welt zu bringen, sondern auch, um mit Hilfe desselben Goldes einen neuen jüdischen Weltkrieg (den II. WK, Verf.) zu entfesseln.

“The Jewish World” 1919, zit.n. “Harold Cecil Robinson, “Verdammter Antisemitismus”, März 1995, Verlag Neue Visionen, CH-8116 Würenlos, S. 119

Am 11. Februar 1922 schrieb Isaak Sallbey in “Der Türmer”:

“Die deutsche Rasse muß vernichtet werden, darüber besteht gar kein Zweifel.”

zit.n. “Harold Cecil Robinson, “Verdammter Antisemitismus”, siehe oben, S. 119 und “Die Erbschaft Moses” von Joachim Kohln, S. 3

Der deutsche Außenminister Walter Rathenau (Jude) forderte Frankreich 1922 dazu auf,

“restlos alle Deutschen zu ermorden und Deutschland mit fremden Völkern besiedeln zu lassen”

Quelle: “Geburtswehen einer neuen Welt”, von Carlos Baagoe, Samisdat-Verlag, Toronto, S. 143

Am 27. Juli 1935 sagte Wladimir Jabotinski in “The Jewish Daily Bulletin”:

“Es gibt nur eine Macht, die wirklich zählt, das ist die Macht des politischen Druckes. Wir Juden sind die mächtigste Nation auf der Welt, weil wir die Macht besitzen und anzuwenden verstehen.”

zit.n. “Harold Cecil Robinson, “Verdammter Antisemitismus”, siehe oben, S. 119

Ich könnte mit derlei und ähnlichem Zitaten von Juden, die zum Krieg nicht nur gegen Deutschland, sondern gegen Dutzende andere nicht jüdische Nationen aufrufen, quasi beliebig fortsetzen. In meinem Archiv habe ich mindestens 800 ähnliche Zitate, die in kaum einem Geschichtsbuch, und schon gar nicht in irgendeinem Schulbuch zu finden sind. Der Hintergrund ist, dass nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland das Verlagswesen überwiegend in der Hand von Juden ist oder von Juden kontrolliert wird. Und dass jeder Historiker, der mit solchen Zitaten aufwartet, mit einer weltweiten Hasskampagne wegen angeblichen Antisemitismus zu rechnen hat und damit seine mühsam errungene Reputation und mit aller Wahrscheinlichkeit seinen Job an einer Universität oder in einem Forschungsinstitut für immer verlieren wird.

Totgeschwiegen: Juden wurden im Laufe der Geschichte 1030 mal vertrieben. Nicht ohne Grund

Was kaum jemandem bekannt sein dürfte ist der Fakt, dass Juden 1030 Vertreibungen im Laufe der Geschichte aus Ländern, Stadtstaaten und Völkern erfahren haben, die mit diesen Vertreibungen auf die teilweise fast vollständige Unterwanderung ihrer Kulturen und Sitten durch Juden in politischen, religiösen und wirtschaftlichen Bereichen reagiert haben (Quelle). Auch dieses Thema wird in den westlichen Medien so gut wie nie erwähnt und von Juden totgeschwiegen. Und wenn doch einmal darüber geschrieben wird, dann reagieren Juden stets mit ihrem bewährten Antisemitismusvorwurf*, der in aller Regel jeglicher Berechtigung entbehrt. Sie stellen sich bei allen Vertreibungen stets als Opfer dar, während sie in Wahrheit fast immer die Urheber von feindlichen Aktionen waren, die zu ihrer Vertreibung beigetragen haben.

* Der antizionistische Jude Henry Makow dazu: „Wir können der pawlowschen Programmierung (des Antisemitismus) entgegentreten, indem wir sagen: “Die politische Agenda des organisierten Judentums strebt  weltweite Tyrannei an, und wenn es antisemitisch ist, sich der NWO zu widersetzen, bin ich stolz, ein Antisemit zu sein!” (Quelle)

Ein Beispiel aus diesen 1030 Vertreibungen (aus der obigen Quelle) sei hier erwähnt:

139 v. Chr. – Rom: Die Juden werden von Gnaeus Cornelius Hispanus vertrieben, weil sie versucht haben, die Römer in religiösen Kulten zu verführen und die Menschen um deren Geld zu betrügen.

E. Mary Smallwood, ‚The Jews Under Roman Herrschaft: Von Pompeius bis Diokletian“, S. 128;
https://semiticcontroversies.bloqsyot.co.uk/2013/03/ valerius-maximus-auf-vertreibung-
ofjews.html

.

Totgeschwiegen: Der Gott der Juden ist Luzifer

Niemand betritt die Neue Weltordnung, ohne dass er oder sie eine Gelöbnis abgelegt hat, Luzifer zu verehren.

David Spangler, Direktor der planetarischen Initiative der Vereinten Nationen, Mitglied des “Lucis Trust”, Freimauerer und bekennender Luzifer-Anhänger, sagte zur Neuen Weltordnung: “Niemand wird in die Neue Weltordnung eintreten, wenn er oder sie nicht das Versprechen gibt, Luzifer zu verehren. Niemand wird in das Neue Zeitalter eintreten, es sei denn, er oder sie wird eine luziferische Einweihung nehmen”
(Quelle1, Quelle 2).

Das ist der ultimative Beweis, dass die Neue Weltordnung in Wahrheit die Einführung der Jüdischen Weltordnung und damit nichts anderes als die Erfüllung des uralten Traums der Juden nach Weltherrschaft ist, wie es im Talmud gefordert wird. Der Jude Harold Wallace Rosenthal bestätigte dies in einem Interview 1976. Zitat: „Die meisten Juden mögen es nicht zugeben, aber unser Gott ist Luzifer. Und wir sind sein auserwähltes Volk. Luzifer ist immer noch sehr am Leben.“

Wie lebendig Luzifer ist, sieht man besonders in den USA, wo in dutzenden Städten in den letzten Jahren riesige Luzifer-Statuen errichtet wurden. Stellvertretend für alle sei hier die Luzifer-Statue auf den Stufen des Arkansas State Capitol in Little Rock dargestellt:

Dutzende Menschen nahmen am 16. August an einer „Kundgebung für den ersten Verfassungszusatz“ teil, die vom Satanic Temple auf den Stufen des Arkansas State Capitol in Little Rock veranstaltet wird. Während der Kundgebung enthüllten Mitglieder des Satanstempels eine Statue des okkulten Götzen Baphomet, die die Organisation auf dem Gelände des Kapitols aufstellen will, um gegen ein Denkmal der 10 Gebote zu protestieren, das sich derzeit auf dem Gelände befindet. (Quelle)

.

Unfassbar: Duden rät vom Wort „Jude“ ab

Epoch Times, 9. Februar 2022 Aktualisiert: 9. Februar 2022,
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/duden-raet-vom-wort-jude-ab-a3713727.html

„Der Dudenverlag hat das Wort „Jude“ mit einem „besonderen Hinweis“ versehen, wonach man das Wort aufgrund möglicher Diskriminierung gegenüber Juden nicht mehr verwenden sollte. Der Zentralrat der Juden stimmte dieser „Neudefinition“ nicht zu. Auf der Website des Dudenverlags trägt der Eintrag zum Wort „Jude“ seit Kurzem einen besonderen Hinweis. Dieser gibt an, dass das Wort auch als diskriminierend empfunden werden kann. Daraufhin meldet sich der Zentralrat der Juden zu Wort und widerspricht diesem Hinweis mit aller Deutlichkeit. Die Duden-Redaktion reagiert daraufhin umgehend. Der ‚besondere Hinweis‘ lautet: Gelegentlich wird die Bezeichnung Jude, Jüdin wegen der Erinnerung an den nationalsozialistischen Sprachgebrauch als diskriminierend empfunden. In diesen Fällen werden dann meist Formulierungen wie jüdische Menschen, jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger oder Menschen jüdischen Glaubens gewählt. „

Epoch Times, 9. Februar 2022

Mehr Unterwerfung unter den Antisemitismus-Trick der Juden geht nicht. Wie der funktioniert, hat eine israelische Ministerin in einem TV-Interview in den USA wie folgt erklärt:

Israelische Ministerin verrät Holocaust- und Antisemitismus-Trick

Eine israelische Ministerin erklärt, wie der Antisemitismus-Trick funktioniert (Quelle)
Videodauer: 81 Sekunden, Originalquelle von mir gesichert

Israelische Ministerin verrät Holocaust- und Antisemitismus-Trick

Kurzfassung ihrer Aussage:

Sender-Sprecherin:
Ihre Stimme ist eine Stimme der Kritik [Israels], die man bei uns hier in den USA nicht offen hört. Häufig, wenn Widerspruch in den USA gegen die Politik der israelischen Regierung geäußert wird, dann werden diese Leute hier „ antisemitisch “ genannt. Was ist ihre Antwort darauf als eine israelische Jüdin ?

Israelische Ministerin:
Nun, das ist ein Trick. Den wenden wir immer an.
Wenn jemand aus Europa Israel kritisiert, dann bringen wir „ den Holocaust “ hoch.
Wenn Leute in diesem Land [USA] Israel kritisieren, dann sind sie „ antisemitisch “.
Und die [jüdischen] Organisationen sind stark, sie haben viel Geld.
Und die Bindungen zwischen Israel und dem jüdischen Establishment*) der USA sind sehr stark.

***

Anmerkung: Wie alle Beiträge mit Bezug zum Nationalsozialismus, Antisemitismus usw. erfolgt Wiedergabe zu Zwecken staatsbürgerlicher Aufklärung, sowie der Wissenschaft, Forschung und Geschichtsschreibung (vgl. u.a. §§ 131 III, 86 III StGB)

Besuchen Sie meinen Telegram-Kanal: https://t.me/MMannheimer

IBAN: HU61117753795517788700000000
BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

161 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Mannheimer,
    „Das auserwählte Volk“ ist natürlich auch, wie alle anderen, kein Volk der Heiligen. Die Aussage der Ministerin beeindruckt mich daher nicht besonders. Aber ein anderer Punkt ist mir vor einiger Zeit ins Denken geraten. Die Führung der Juden hat in seinem Ringen mit Pilatus diesen Ausspruch getan: „Sein Blut komme über uns und unsere Kinder!“ Damit haben sie ihr eigenes Volk verflucht.

    Ich bin dafür, daß man bei Juden grundsätzlich das „die“ wegläßt. Daß man nur den einzelnen anspricht, oder eben eine Gruppe. Daß unter den Finanzhyänen ein guter Mensch ist, darf man ruhig bezweifeln.

    • ok – dann heißt die Gruppe eben „das“ Juden.
      Schreiben wir halt das Juden, das Briten, das Amis, das Russen … das tut der „Liebe“ keinen Abbruch.

    • Herr Kugler, sie begreifen sich selbst als Gruppe, kritisieren nie die Kriminellen unter ihnen, halten bei allem wie Pech und Schwefel zusammen wie sonst kein Volk auf Erden. Als Gruppe sind sie jedoch unerträglich für die Wirtsvölker, wie Herr Mannheimer richtig ausführte, da unter ihnen überproportional viele Lügner und Betrüger sind, weshalb sie 1040x der Rausschmiß ereilte. Doch statt Lehren daraus zu ziehen und die kriminellen Elemente aus der Gruppe zu stoßen, fangen sie an, auf Mitleid bei uns zu zielen und haben regelmäßig Erfolg.
      Dieser Zusammenhalt ist eigentlich etwas Positives, wird bei ihnen aber ins Gegenteil verkehrt, weil sie unfähig zur Kritik sind und überaus egoistisch in ihrem Bestreben nach Macht und Reichtum sind. Vielleicht trifft es so: Unter ihnen sind besonders viele Psychopathen, also Menschen ohne Gewissen und Mitleid für andere. Nicht umsonst heißt es bei ihnen: „Auge um Auge, Zahn um Zahn.“

      • Aber die Einwohner Israels wurden auch durchgeimpft. Und Soros will man dort auch nicht sehen. Und wenn es ums Geld geht betrügen sie auch ihre Glaubensbrüder, wie man an Bernard L. Madoff gesehen hat.

    • es sind selfmade Heilige und mittelas dieswes Schmäh beherrschen sie fast die ganze Welt.
      Wahrheit gegen ihre Lügen gilt als Beleidigung

    • Ich hätte zu ihrem Kommentar eine Ergänzung, werter Komrad….

      Zitat

      Die jüdischen Mitglieder der Biden Regierung

      Ron Klain- Chief of Staff
      Janet Yellin- Secretary of Treasury
      Alejandro Mayorkas- Secretary of Homeland Security
      Tony Blinken- Secretary of State
      Merrick Brian Garland- Attorney General
      Jared Bernstein- Council of Economic Advisers
      Rochelle Walensky- Director of the Centers for Disease Control and Prevention
      Nora Volkow- Director of the National Institute on Drug Abuse
      Wendy Sherman- Deputy Secretary of State
      Anne Neuberger- Deputy National Security Adviser for Cybersecurity
      Jeffrey Zients- COVID-19 Response Coordinator
      David Kessler- Co-chair of the COVID-19 Advisory Board and Head of Operation Warp Speed
      David Cohen- CIA Deputy Director
      Rachel Levine- Deputy Health Secretary
      Jennifer Klein- Co-chair Council on Gender Policy
      Jessica Rosenworcel- Chair of the Federal Communications Commission
      Stephanie Pollack- Deputy Administrator of the Federal Highway Administration
      Polly Trottenberg- Deputy Secretary of Transportation
      Mira Resnick- State Department Deputy Assistant Secretary for Regional Security
      Roberta Jacobson- National Security Council “border czar”
      Gary Gensler- Securities and Exchange Commission (SEC) Chairman*
      Genine Macks Fidler- National Council on the Humanities
      Chanan Weissman- Director for Technology and Democracy at National Security Council
      Jaclyn Rothenberg- Director of Public Affairs, FEMA
      Thomas Nides- U.S. Ambassador to Israel
      Eric Garcetti- U.S. Ambassador to India
      David Cohen- U.S. Ambassador to Canada
      Mark Gitenstein- U.S. Ambassador to the EU
      Deborah Lipstadt- Special Envoy to Monitor and Combat Anti-Semitism
      Jonathan Kaplan- U.S. Ambassador to Singapore
      Marc Stanley- U.S. Ambassador to Argentina
      Rahm Emanuel- U.S. Ambassador to Japan
      Sharon Kleinbaum- Commissioner of the US Commission on International Religious Freedom
      Dan Shapiro- Adviser on Iran
      Alan Leventhal- U.S. Ambassador to Denmark
      Michael Adler- U.S. Ambassador to Belgium
      Michèle Taylor- U.S. Representative to the UN Human Rights Council
      Jonathan Kanter- Assistant Atty General in the US Department of Justice Antitrust Division
      Jed Kolko- Under Secretary of Commerce for Economic Affairs at the Department of Commerce
      Aaron Keyak -Deputy Envoy to Monitor and Combat Anti-Semitism
      Stuart Eizenstat- Special Adviser on Holocaust Issues

      —————–

      Jüdische Mitglieder des 117. US-Kongress

      🔺Senat
      Michael Bennet (D-CO)#
      Richard Blumenthal (D-CT)
      Benjamin Cardin (D-MD)
      Dianne Feinstein (D-CA)
      Jon Ossoff (D-GA)*
      Jacky Rosen (D-NV)
      Brian Schatz (D-HI)
      Bernard Sanders (I-VT)
      Charles Schumer (D-NY)
      Ron Wyden (D-OR)

      🔺Haus
      Jake Auchincloss (D-MA)*
      Suzanne Bonamici (D-OR)##
      David Cicilline (D-RI)
      Stephen Cohen (D-TN)
      Ted Deutch (D-FL)
      Lois Frankel (D-FL)
      Josh Gottheimer (D-NJ)
      Sara Jacobs (D-CA)*
      David Kutsoff (R-TN)
      Andy Levin (D-MI)
      Mike Levin (D-CA)
      Alan Lowenthal (D-CA)
      Elaine Luria (D-VA)
      Jerrold Nadler (D-NY)
      Kathy Manning (D- NC)*
      Dean Phillips (D-MN)
      Jamie Raskin (D-MD)
      Jan Schakowsky (D-IL)
      Adam Schiff (D-CA)
      Kim Schrier (D-WA)
      Debbie Wasserman Schultz (D-FL)
      Brad Sherman (D-CA)
      Brad Schneider (D-IL)
      Elissa Slotkin (D-MI)
      Susan Wild (D-PA)
      Lee Zeldin (R-NY)

      ℹ️ Quellen:
      https://www.jewishvirtuallibrary.org/jews-in-the-biden-administration

      https://www.jewishvirtuallibrary.org/jewish-members-of-the-117th-congress

      Und DAS WAR BIDEN !!!
      BEI TRUMP sah es nicht viel besser aus.
      Darauf folgt eine Frage, warum RUSSLAND, WARUM JETZT?
      Was hat denn Russland MASSIV gekauft, in den letzten Jahren??
      Es ist gelb, schwer und seit 6000 Jahren, die EINZIGE Währung !!

      • Zur Ergänzung Putin – Trump – Biden sowie das ganze BRD Regime ist fest im Griff der Chabad Lubawitsch Bewegung . Speziell Yehuda Teichtal neben dem Zentralrat der Zecken bestimmen wer im Parlament sitzt . Auch in der gesteuerten Oppositionspartei AFD . Attila Hildmann wiederholte Sperrung bei Telegram , ist nur zu erklären mit dem grossen Bildmaterial über Teichtal mit seinen BRD Marionetten . Scholz durfte nach der Pflicht Unterzeichnung der Kanzler Akte bei seinem Besuch in USA anschließend seinen Logen Bruder Putin am langen Tisch sprechen . Anschließend überwies die BRD 1,5 Mil. Euro an die Ukraine – wahrscheinlich zum Aufbau von Kasaria 2.0 dem Zukünftigen Juden Staat in Europa , mit Einwilligung Russland . War das der Grund des Manöver Abbruchs ? Denn Putin äußerte vor kurzen , wenn die Juden sich nicht mehr sicher fühlen in Europa , sind sie gerne willkommen in Russland . Eine neue Verschwörung Theorie ? Wir werden sehen was uns 2022 an Überraschungen mit den Zecken bevor steht !

      • Klar sind die in Russland willkommen.
        Russland ist gemessen an seiner Größe fast Menschenleer, da ist alles willkommen.

        Übrigens gab es neulich eine Reportage (ich glaub es war auf Phönix), da sprach ein Musel-Iman irgendwo in den den russ. Weiten von der Sowjetzeit : „Wir hatten keinerlei Probleme. Wir wurden von Stalin finanziell unterstützt. Keine Verfolgung.“

        Soviel zur angeblichen Religions-Aversion des Kommunismus.
        Das erklärt auch die linksgrüne Liebe zum Islam.
        Es ist egal was es ist, hauptsache es verdrängt und vernichtet die Christen und damit die Weißen, die Europäer und den gesamten Westen.

      • Tja das kann man nur so überwinden oder eingehen. Siehe zuerst Teil 12, dann 2,3,4,5,6,7,8 und zuletzt Teil 13:
        Teil 1 : Der subjektlose Prozess der Verwertung des Werts aus Wert mehr Wert zu generieren führt vermittelt durch den stummen Zwang der Konkurrenz zum Prozess des Kapitals zum Weltkapital. Dabei bleiben schwache Nationen auf der Strecke, mittlere werden unterhöhlt, starke bilden Tiefe Staaten aus. Bei diesem Prozess bildet sich eine transnationale Ebene , bestehend aus Multis, Multikultis, NGOs, EU usw.. ( Globalisierung). Globalismus befördert diesen Prozess, bewusst wie bewusstlos.
        Teil 2 Vermittelt durch den stummen Zwang der Konkurrenz, dem Neid, der Gier, ab er auch dem Wunsch nach Sorgfalt, der ökologischen Rückverfolgbarkeit, der Bekämpfung von Kriminalität, Steuerhinterziehung, dem Wunsch zu kennen was der Konsument wie konsumiert, dem Wunsch nach Kontrolle, der besseren Konsumierbarkeit, der immanenten technischen Entwicklung bedingt auch durch mögliche Kriege usw., wird die Technologie, Information, Konsumption, Produktion zusammengeschaltet gleichgeschaltet und immer mehr werden angeschlossen. Immer mehr wird vercodet und gechipt.Die industrielle Maschinerie verschmilzt mit dem Organischen und der nationalen Staatsmaschine. Alles was hergestellt wird kommt in die Maschine alles was benötigt wird aus der Maschine. Güter fliessen in der Maschine. Alle sind angeschlossen. Überall ist Zentrum.
        Teil 3 Rückkopplung des Konsums in die Produktion geschieht automatisch. Jeder Wunsch jede Ab- Stimmung wird erfasst und koppelt sich in die Maschine zurück Das Marketing möchte das wie, wann wo und warum kennen. Cookies werden losgeschickt und implementiert. Zentralisierung der Macht führt zum planetaren Kontrollstellen wie im Bankenwesen. Digitalisierung führt zur Abschaffung des Bar- Geldes.
        Teil 4 Das Warenuniversum des Kapitals und seine Logik ist imperial und total. Alles wird absorbiert, verschiedenes wird verglichen, bedingt durch das Geld, dem Gleichmacher, es ist Vergleichung. Die Egalité ist was sehr kapitalistisches. Das Kapital geht mit der Communis schwanger.
        Teil 5 Jede Abstimmung immerzu soll da in Perfektion erfasst sein und keine Ab- Stimmung soll verloren gehen. Die Geldmonaden, das formvollendete Individuum soll da schwirren in der Zirkulation, global total. Frei verfügbar soll die Arbeitskraft weltweit verwertet werden
        können. Nationalstaaten sind heute dafür nur noch hinderlich. Die reine Plutokratie ist durchgesetztes Weltkapital. Radikal imperial. Formvollendete Verhandelbarkeit von allem Abstimmbarkeit über jedes Vegleichbarkeit von allem. D.h. auch Austauschbarkeit. Voilà der Globalfaschismus als vollendete Plutokratie. Dieser kann mehr technokratische, mehr ökofaschistische Züge haben, er kann auch oszillieren. Hängt wohl von der Verlaufsform ab.
        Teil 6 Vergleichung ist dem Gelde immanent. Irgend ein Schnösel legt ein Sack davon auf den Tisch. Wer Gleichheit ablehnt muss das Geldsystem ablehnen. So liegt in der Unterhölung des Bargeldes immer auch die Kontrolle, der Kontrollwunsch. Die Krise kann zu Reformgeld aber auch zur Weltkastenherrschaft führen. Die Eliten können direkt durchregieren. Voilà, Globalfaschismus als Kastenherrschaft.
        Teil 7 Die Digitalisierung führt zur weiteren Machtkonzentration aber auch der Abschaffung des Bargeldes. Da alle an die Maschine angeschlossen sind kann theoretisch eben auch die Dazwischenkunft des Geldes ganz abgeschafft werden. Die Leute nehmen sich das was sie benötigen „aus“ der Maschine. Was knapp ist wird via Zufallsgeneratoren zugewiesen.
        Jeder ist qua Geburt oder Zeugung darin. Alle sind schlussendlich eingebetet in die Maschine. Es gibt kein Aussen mehr. Alle Universa und Dimensionen sind all absorbiert für alle Zeit und Ewigkeit bis in alle Ewigkeit. Voilà Globalfaschismus als Communis. Lohnsystem ist auch beseitigt. Zumindest politökonomisch. (Bei-Sein-In).
        Teil 8 Durch Machtkämpfe können sich Eliten durchsetzen die die Technologien völlig nihilistisch befördern. Es entstehen dystopisch kollektivistische Szenarien. Giger Kunst, Borg, Matrix worin die Technik den Menschen verschlingt und vernutzt. ( In- Sein-Bei). Voilà Globalfaschismus als Dystopie.
        Teil 9 Und bedingt durch Ordo ab Chaos Strategien, aber auch apolaren Strategien, werden Nationalstaaten geschwächt. Umvolkung bzw. Migrationspakt laufen aus dem Ruder. Der faschistische Islam übernimmt das Szepter. Auch durch Dekadenz ist ein solches Szenario möglich. Voilà der Islamfaschismus. Umma als sklavistisch mafiotisches Dschihad Imperium.
        Teil 10 Wichtig ist noch folgendes. Die Communis basiert auf Transzendenz auf Entwicklungsfähigkeit. Dazu ist eine Art bewusste Religion/ Spiritualität vonnöten. Dies zur Abgrenzung der Dystopie. Wir wollen den neuen Menschen als Chiborg( Kiborg) nicht Borg.
        Teil 11 Dies und das. Vermehrung erfolgt kulturell wie von einer gewissen Stabilität aus betrachtet aber auch idealtypisch 1. Monogam, 2.polygam( mit Sexsklaverei und Cousinenehe), 3. Retortenzucht, Eugenik, Euthanasie oder Lebensschutz. 4. Promisk in Kombination mit öffentlichen Ritualen 5. Polyamorie kann durchaus überall auftreten. Ist aber keine feste Struktur. — Ausserdem kämpft das Lebensschützerische gegen das Bevölkerungsreduktionistische. Das Sexualfeindliche gegen das Sexualfreundliche.
        Teil 12 Der universale Kampf. Seit es höhere Staatlichkeit oder militärische Kampfkraft gibt, gibt es die Auseinandersetzung ob die Ordnung lokal, gruppenspezifisch, regional zu verbleiben hat oder „überall“ zu gelten hat. Dabei ist es einerlei ob etwas partikulares universal ausgebreitet wird oder eine universelle Idee. Da es nicht nur die Erde mit Leben gibt, sondern auch andere Planeten mit Leben und auch höherem Leben, ist davon auszugehen das dieser Grundkonflikt wirklich und wahrhaftig universal ist. Dieser Kampf ist derjenige zwischen Empire/ Global Gouvernance/Weltordnungsidee/ Reichsidee auf der einen Seite und der nationalen Souveränität(Nationalsouveränismus) auf der anderen Seite. Dabei gibt es viele Pläne auf allen Seiten, bewusstes wie unbewusstes agieren. Die Vertreter der Weltordnungsidee agieren dabei selbstverständlich mit allen Mitteln Mitteln, wie auch ihre Gegner. Heute zumeist unipolar oder apolar. Die souveränistischen Akteure zumeist von strikter Souveränität( mit Cheks and Balances und direkter Kommunikation) oder gehen von einem Konzept von Multipolarität aus. Nationale Souveränisten gehen davon aus das es Freihandel nur unter gleichstarken geben kann. Idealtypisch demokratisch, moderate Libertäre wie moderate Sozialisten. Starker Präsident oder Milizkollegium. Der Kapitalismus wird sozial gezähmt, allerdings nicht überwunden. Jede Nation soll ihre eigene Raumfahrt machen. — Es ist noch hinzuzufügen das es wechselnde Allianzen und Querfronten geben kann. Und auch die Strömungen untereinander sich zum Teil heftig bekämpfen können.
        Teil 13. Attila Hildmann. Faktisch alles kann globalistisch transformiert werden. Selbst völkisches und partikulares kann umgedreht werden. Deshalb wäre bei Durchsetzung des deutschen Nationalsozialismus umgehend ein globalistischer Transnationalsozialismus geworden. Hildmann verkürzt vieles ist aber unterstützenswert da er das Overton Fenster verschiebt. Hildmann ist wie Kenfm Antizionist. Kenfm hat mehr Einfluss wie ein Hildmann. Zionismus. Ist die Bewegung für Volk und Heimat im Judentum und die Durchsetzung europäisch abendländischer Nationalstaatlichkeit innerhalb des Judentums. Bei allen Allianzen, mit Globalisten Selbsthassern, Islamisten usw., war der Zionismus bis jetzt sehr erfolgreich sich durchzusetzen. Antisemitismus kann man überwinden durch Affirmation der Zirkulation. Zum einen wie Trump durch nationalen Patriotismus und (säkularisierten) Calvinismus. Zum anderen wie es Finanzglobalisten tun, alles in die Zirkulation. Dahin gehört auch der Globalfaschismus der Israel zu Weltisrael (Postzionismus) aufbläst oder die Zirkulation durch die Maschine ersetzt oder diese deckungsgleich macht. (Postkapitalismus) Attila verbleibt auf der subjektiven Handlungsebene und verabsolutiert diese bzw. hängt sich bei Spezialplänen auf. Es ist zwar richtig das es Verantwortlichkeiten gibt, es den universalen Kampf aber eben nicht juckt ob mehr Soros, mehr, Transhumanismus mehr Gates oder Rockefeller dahintersteckt, die Engelwesen auf Sirius juckt das nicht… Es sind eben nicht nur Juden sondern auch Buddhisten, Christen, Synkretisten, Mohammedaner, Nihilisten,Atheisten usw unter den globalistischen Akteuren… Compact Magazin.
        Communis ist gemeinschaftlich durchgeführter Genuss. Dies gilt überhistorisch. Das marxsche präfaschistische Verständnis verbleibt in erster Linie bürgerlich immanent. Heute wissen wir: Emanzipation führt in den Transhumanismus, ist zwar auch globalfaschistisch, aber wohl dystopisch.
        Bin zwar kein Identitärer aber ohne Identitäres wird es nicht gehen. War früher eher wachstumskritisch, bzw. für einen Mix, heute neige ich immer mehr zur massiven Steigerung der Energieflussdichte, mindestens bis die Nationen eigene Weltraumsiedlungen haben.Siehe Positionen Dr Blex, Benedict Kaiser, Sieferle, Sellner, Curio, LaRouche.(Spannungsbogen).
        Quelle zum Globalfaschismus. Kommentarsektion von Kenfm. Dort treten Globalfaschisten hervor. Propagieren aggressiv Reichsidee. Bedrohen AfD, Identitäre, Kenfm und seine Querfronten, Patrioten usw..Sind für (!!!) SAntifa.

  2. Jetzt fliegen Handtücher :
    Das Polizeichef von Ottawa hat nach Kritik den Abgang geübt.

    https://www.deutschlandfunk.de/ottawas-polizeichef-tritt-nach-lkw-blockaden-zurueck-104.html

    Übrigens sind es nicht die Trucker, die die Verkehrs-Blockaden zur Stadt aufbauen. Das macht die Bullerei schon selbst.
    Hab bei PP gelesen, dass die Truckergemeinde bei minus 35 Grad auch in Zelten ausharrt. Kinder sind auch dabei. Und sie werden von Trudeaus Milizen umschlichen, Sturmgewehr im Anschlag. Wenn die es wagen auf Leute zu ballern, ist die demokratische Messe nicht nur in Kanada gehalten – soviel steht fest. An einem anderen Ort gibt es auch erfreuliches : Polizisten singen mit den Truckern die Nationalhymne.

  3. Wo ist der Unterschied zwischen Juden, und Massenmördern? Der Unterschied besteht im Glauben, dass es einen Unterschied gibt!

    Denn der Talmud ist ihre Betriebsanleitung!

    • Ihre Aussage ist prinzipiell richtig und könnte auch etwa auf die aztekische Religion angewandt werden: Gott war das unentwegte Menschenopfer von ihrem Glauben vorgeschrieben, dass die Sonne am nächsten Tag nicht aufgehen würde, wenn man ihrem Gott nicht unentwegt rund um die Uhr Menschenopfer darbringt. Sicher war nicht jeder Azteke an diesen Menschenopfern beteiligt, Aber keiner wagt es, sich gegen diese Praxis zu erheben. Im Gegenteil: Obwohl fast ausschließlich nicht-aztekische Indianer für das Menschenopfer vorgesehen waren, haben sich auch manche Azteken bereit erklärt, sich ihrem Gott zu opfern. Sie und Ihre Familien genossen danach höchste Verehrung.

      Genauso sicher ist es, dass nicht alle Juden an dem Corona Massenmord beteiligt sind und dass dieser vor allem von den orthodoxen Juden und dem Machtjudentum ausgeführt wird. Aber von den säkularen Juden hört man – ähnlich wie bei den Apotheken – kein Wort des Widerspruchs. Ich habe jedenfalls Stunden danach gesucht und nichts gefunden. Der antizionistische Jude Henry Makow ist der einzige, der gegen diese Praxis, die er satanisch nennt, aufbegehrt.

      • Ich hatte die Beiträge nicht zu Ende gelesen und somit Ihren Kommentar. Da sind wir also zu denselben Resultaten gekommen. Kritik sucht man vergeblich bei ihnen, während die weißen Völker sich ständig für irgendwas entschuldigen, aber vielleicht werden wir auch nur unterschwellig dazu gezwungen. Rußland scheint dagegen resistent zu sein. Für 2 Kriege, eine bluttriefende Revolution und Stalins Greultaten entschuldigt sich bis heute niemand. Aber vielleicht hat auch das seinen Grund???

      • Hundeschnauze – die Amis und Briten haben sich auch nie für ihre Untaten entschuldigt, erst jetzt wird den Weißen in den USA ein schlechtes Gewissen gemacht.

      • @Werter Blogkapitän,

        da es bei uns allen um Aufklärung geht, möchte ich zu dem Thema Okultismus noch etwas einwerfen. Immer wieder verwies ich kritisch auf den tibetischen Lamaismus und dessen Beeinflussung in Europa. Auch das alle monotheistisch Religionen (Erfindungen) vermutlich von dort kommen könnten.
        Vor kurzem fand ich wieder ein Puzzle dazu, was ein Schlüssel für all unsere Fragen sein könnte. Bedenken wir, daß der rote Drache im Hause Rothschild verwendet wird und auch in allen okultischen Vereinen im Westen, z.B. bei der City of London oder das Zeichen für Wales.

        https://freeworldnews.us/dalailama-cia-okultismus-und-das-wahre-gesicht-des-spirituellen-fuehrers-von-tibet/

        Die okulten Wurzeln des Dalai Lama

        Shamballa war der Sitz der Berufung der Weisheitsmeister.
        Argatha war der Sitz der Berufung der Weisheitsmeister.
        Zusammen verkörperten sie die universelle Polarisierung der Gegensätze Ying/Yang.
        In der Außenwelt konkurrierten die Bruderschaften miteinander, der Kampf zwischen den Polarisierungen der Bruderschaften begann vor unglaublich langer Zeit und erreichte mit dem Zweiten Weltkrieg seinen Höhepunkt. Die beiden Gegensätze, die Sonne –Illuminati und der Mond – Luminari, stehen sich gegenüber und kämpfen um die Macht, aber keiner kann gewinnen. Sie können nur die Polarität überwinden.
        Die Menschheit wird seit Jahrhunderten von diesen beiden gegensätzlichen Strömungen des okulten Wissens beeinflußt. Alle Repräsentanten der Macht auf der Erde waren Agenten dieser Bruderschaften und waren teilweise in den Plan für die Evolution der Menschheit eingeweiht.
        In der Antike spaltete sich die Bruderschaft der Schlangen in die Bruderschaft des Gelben Drachen und in die Bruderschaft des roten Drachen auf. Gemeinsam stehen sie hinter der Schlangenbruderschaft. Beide Bruderschaften unternahmen, unter und angeführt von außerirdischen Kräften, eine Art Erziehung für die menschliche Rasse, – der gelbe Drache im Osten und der Rote Drache im Westen.
        Wie von Tim Cummings in The Guardian berichtet:
        Ein Gesandter des Dalai Lama, der fast durch eine Person den tibetischen Buddismus in den Westen brachte. Gerald Yorke war ein persönlicher Freund und Seketär von Aleister Crowley, dem Paten des Satanismus, des 20. Jahrhunderts. Yorke schrieb auch ein originelles Vorwort zu dem geheimen Buch über die Einweihung von Aleister Crowley, Golden Dawn und Buddismus. Yorke war auch Berater des Filmemachers Kenneth Anger, der im Laufe der Jahre auch eng mit Anton LaVey, Oberhaupt der Church of Satan und Mitgliedern des Mason Clans verbunden war.
        Die Popularität des Dalai Lama als Ausdruck der Weisheit des Buddismus hängt tatsächlich mit dem okkulten Mythos von Shamballa zusammen, der seinen Ursprung in den geopolitischen Eskarpaden der neuen Weltordnung, der strategischen Rivalität und dem Konflikt um die Vorherrschaft in Zentralasien zwischen dem Britischen Empire hat und dem Russischen Reich seit dem 18. Jahrhundert.

        Inwieweit Sie diese Information mit in Ihre Arbeit mit einbauen, bleibt Ihnen überlassen. Ich fand sie äußerst interessant.
        LG

      • Vielen Dank für die Info wer hat die Waldfee, ich werde sie in ein Archiv bringen. Bei FreeWorld.news muss muss man allerdings immer sehr vorsichtig sein. 90 % der dortigen Meinungen sind schlichtweg Fake Meldungen.

      • Zumindest die Organisation der Holocaust-Überlebenden ist aufgestanden und hat es gewagt, das jetzige Geschehen mit dem Damaligen in einem Atemzug zu nennen. https://uncutnews.ch/rede-in-bruessel-von-holocaust-ueberlebender-wir-befinden-uns-an-einem-katastrophalen-wendepunkt-in-der-geschichte-der-menschheit/ Darüber hinaus hatte sie am 25. August 2021 einen Offenen Brief an die Europäische Arzneimittelbehörde EMA übergeben, in der sie den sofortigen Stopp des sogenannten „Impfprogramms“ (eigentlich sollte es Propaganda zur Verbreitung der mRNA-Gen-Injektion-Substanzen heißen) forderte https://uncutnews.ch/holocaust-ueberlebende-fordern-impfstopp/. In dem Zusammenhang ist auch der offene Brief des Professors Ehud Qimron, Israels Top-Immunologe, höchst beachtenswert. https://uncutnews.ch/fuehrender-israelischer-immunologe-kritisiert-in-einem-offenen-brief-die-reaktion-auf-die-pandemie-was-ist-ihre-wahre-agenda/

      • @Herakleios:

        Zumindest die Organisation der Holocaust-Überlebenden ist aufgestanden und hat es gewagt, das jetzige Geschehen mit dem Damaligen in einem Atemzug zu nennen.

        Sagen Sie bloß, Sie glauben nach wie vor an die Geschichte vom „hohen Klaus“?

        Wenn sogenannte HC-Überlebende die gegenwärtigen Corona-Maßnahmen mit dem HC vergleichen, dann bedienen sie damit auch ganz bewusst den „Schuldkult“ für uns Deutsche.

        Herr Fuellmich schmückt seinen Corona-Auschuß ebenfalls mit einer HC-Überlebenden.

        Er verstieg sich sogar zu folgenden Aussage: „My guide-stone ist Vera Sharaav!“

        Für mich sind das ganz klare Hinweise, dass wir es mit kontrollierter Opposition zu haben und wer den HC anführt, gibt damit zu erkennen, dass er Teil des Systems (Teil der NWO) ist.

      • Auf Jewiki, der größten Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum, wird Reiner Fuellmich als Jude erwähnt: https://www.jewiki.net/wiki/Reiner_Fuellmich
        Zwar wird er in diesem Beitrag nicht ausdrücklich als Jude dargestellt, aber laut eigener Aussage von Jewiki über deren Programm geht es in dieser Enzyklopädie um Juden, Judentum und jüdische Geschichte (u.a.) Wenn dem so ist, dann kann für mich eigentlich nur müde sein. Wenn er kein Jude wäre, dann muss man sich fragen:
        1. Warum wird er auf dieser Enzyklopädie erwähnt und
        2. Warum wird dann nicht ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er kein Jude ist?

        „Jewiki ist ein Projekt zum Auf- und Ausbau einer Enzyklopädie freier und aktuell gehaltener Inhalte (Anmerkung) rund um Juden, Judentum, jüdische Geschichte, Israel und Diaspora, Zionismus, Antisemitismus und Holocaust – gestartet am 10. Adar scheni des Jahres 5771 (16. März 2011).“

        https://www.jewiki.net/wiki/Hauptseite

      • Das Juden den Holocaust zum Vergleich mit heutigen Zuständen heranziehen ist logisch.
        Was aber nicht logisch ist, ist, dass sie keinerlei Formulierung tätigen, die diese Entwicklung mit Juden in Zusammenhang bringt.
        Tja, da ist der Spiegel absolut blind, da war er immer schon blind und wird es auch bleiben.
        Insofern kann man aus der Richtung auch keine Realitätsgerechte Aufklärung erwarten.
        Aber wenn sie mit dem Holocaust-Vergleich auf unsere sozialistischen Regierungen, auf die EU und alle anderen linken Orgas abzielen, soll’s mir recht sein.
        Da hätte der große Schwindel wenigstens noch einen Nutzen.
        Wer sonst außer den Juden dürfte unseren Peinigern einen Holocaust an den eigenen Bevölkerungen unterstellen ?
        Niemand hat einen größeren Persilschein dafür als die Juden.

        Man muss auch mal sehn, wann etwas nützlich ist – wenn man es schon nicht ändern kann.

      • @Valjean72: Um Ihre Frage zu beantworten: Es gibt für mich genug Gründe nicht an dem Narrativ zu glauben, das uns im Geschichtsunterricht der Schule aufgetischt wurde. Doch was damals wirklich geschah, kann auf Grund der nach wie vor hohen politischen Bedeutung dieser Epoche für die Gegenwart schwer beurteilt werden.

        Ich denke, dass wenn diese mRNA-Gen-Injektion-Therapie vorbei sein wird, dann wird die NS-Zeit wohl nicht mehr diese große Bedeutung spielen und dann wird auch endlich die Zeit gekommen sein, sich wirklich ergebnisoffen über die Zeit von 1871 bis 1945 auseinander setzten zu können.

      • @Herakleios:

        Wenn man sich wirklich und aufrichtig ergebnisoffen mit der Zeitspanne von 1871 bis 1945 auseinandersetzten will, dann kommt man gar nicht umhin, auch und gerade die offizielle Geschichtsschreibung in Bezug auf die NS-Zeit zu hinterleuchten.

        Dass das Deutsche Kaiserreich nicht dieser böse, aggressive Block war, der die Hauptschuld am „Ausbruch“ des 1.WK trägt, das kann man mittlerweile auch in Mainstream-Medien lesen.

        Wobei selbstverständlich das Ausmaß der feindlichen Intrigen gegen das Deutsche Kaiserreich von der offiziellen Geschichtsschreibung sowie von der medialen Berichterstattung noch komplett ausgeblendet werden.

        Die NS-Zeit ist aber in vielerlei Hinsicht ein Schlüssel.

        NS-Deutschland wollte keinen großen Krieg und es wollte keine anderen Völker ausrotten oder versklaven.

        Es wollte lediglich das aggressiv auftretende und die deutsche Minderheit drangsalierende Polen zurechtweisen. Polen wurde aber schon seit längerem von den „Anglo-Zionisten“ als Falle für Deutschland präpariert.

        (siehe auch meinen Blogbeitrag zu diesem Thema: „Die polnische Falle“)

        Deutschland entzog sich in den 1930er Jahren dem internationalen Finanz-Kapitalismus und stellte seine Volkswirtschaft auf andere, eigene Füße und dies war „jenen“ schließlich ein Dorn im Auge.

        Und eben dies gilt es zu berücksichtigen und sich nicht dabei von tradierten Geschichtsbildern leiten lassen. Zumal von Geschichtsbildern, die zu einem beträchtlichen Teil auf verfälschten Erzählungen und Hollywood-Filmen beruhen.

      • Hier noch eine Quelle, die belegt, dass auch in Israel die echten Pfizer Vaxx eingesetzt wurden und dementsprechend bei vielen Israeliten zu erheblichen Vergiftungserscheinungen geführt haben https://uncutnews.ch/wie-selten-sind-impfstoffnebenwirkungen-ueberhaupt-nicht-sehr-selten-israel-zeigt-es-uns/

        Mit anderen Worten: Im Bezug auf die sogenannten Anti-Corona-Maßnahmen genießt der Staat der Juden keinerlei Sonderrechte.

        Wenn es nun Juden waren, die hinter all dem stecken, dann kann wohl damit nun auch gesagt werden, dass es Antisemiten seien müssen. Das klingt zwar wie ein Widerspruch in sich, doch diese Tatsache hatte schon vor längerer Zeit der deutsche Historiker Wolfgang Eggert herausgefunden: Bspw. die mächtige jüdische Endzeitsekte Chabad-Lubowitsch interpretiert die Aussagen des TeNaChs (also des AT der Bibel) als politische Vorgaben, die zu erfüllen sind, damit endlich ihr heiß ersehnter Messias kommen kann. Da darin nun bspw. der Überfall des Gog und Magog auf Israel (Ezekiel Kapitel 38 und 39) am Ende der Tage vorher gesagt wird, muss er nach ihrer Sicht auch in die Wege geleitet werden. Hauptopfer dieses Geschehens ist da natürlich wieder der Staat der Juden.

      • Richtig. Der deutsche Historiker Eggert, ein ausgewiesener Kenner des Judentums, hat in seinen Büchern mehrfach darauf hingewiesen, dass die Mehrzahl der säkularen Juden in den Augen der orthodoxen Juden auf einer Stufe wie Nichtjuden zu stellen sind und dass sie den Impfstoff gezielt dazu nutzen, sich dieses jüdischen Abfalls, wie es ein jüdischer Rabbi ausdrückte, zu entledigen. Immer wieder verwundert es Leser, die das Judentum nicht kennen, warum auf der einen Seite Juden ohne Frage die vorantreibende Kraft der Massenimpfung sind, auf der anderen Seite aber die höchsten Opferzahlen dieser Massenimpfung in Israel zu finden sind. Wer die Bösartigkeit des Talmuds und die nicht mindere Bösartigkeit der ultraorthodoxen Juden nicht erkannt hat, Kann sich darauf keinen Reim bilden. Juden haben schon immer ihre Glaubensgenossen, die nicht linientreu talmudistisch waren, in Massen in den Tod getrieben. So schrieb der Jude Marx 1848: „Die Judenemanzipation in ihrer letzten Bedeutung ist die Emanzipation der Menschheit vom Judentum.”

      • @Michael Mannheimer Nun für mich ist das orthodoxe Judentum nicht mit dem Judentum per se identisch. Denn zur Zeit der Zeitenwende hat es in Judäa fünf theologische jüdische Strömungen gegeben
        1. Die Sadduzäer
        2. Die Pharisäer
        3. Die Essener
        4. Die Zeloten
        5. Die Nachfolger Jeschua haNozri
        Von diesen fünf Strömungen haben zwei die beiden großen jüdischen Aufstände gegen das Imperium Romanum (66 bis 70 und 132 bis 135 nChr.) überlebt: Die der Pharisäer als rabbinisches Judentum und die Nachfolger Jeschua haNozri als Christentum. Dazu mussten die Erstgenannten das Judentum quasi neu erfinden, denn zirka ein Drittel der Torah ist direkt mit dem Zentralheiligtum, dem Tempel, verbunden – der ja bekanntlich seit 70 nChr nicht mehr existiert. Um dieses Werk vollbringen zu können entstand im Laufe der Zeit der Talmud.

        Nun, aus Grund Ihrer Ausführungen heraus kann ich jetzt verstehen, warum diese biblische Prophetien dann schließlich doch wahr wurden:

        «Verstocke das Herz dieses Volks und laß ihre Ohren taub sein und ihre Augen blind, daß sie nicht sehen mit ihren Augen noch hören mit ihren Ohren noch verstehen mit ihrem Herzen und sich nicht bekehren und genesen. Ich aber sprach: Herr, wie lange? Er sprach: Bis die Städte wüst werden, ohne Einwohner, und die Häuser ohne Menschen und das Feld ganz wüst daliegt. Denn der HERR wird die Menschen weit wegtun, so daß das Land (Israel) sehr verlassen sein wird. Auch wenn nur der zehnte Teil darin bleibt, so wird es abermals verheert werden, doch wie bei einer Eiche und Linde, von denen beim Fällen noch ein Stumpf bleibt. Ein heiliger Same wird solcher Stumpf sein.» (Jesaja 6,10ff)
        «Und nur wenige werden übrig bleiben von euch [Israeliten], die ihr zuvor zahlreich gewesen seid wie die Sterne am Himmel, weil du nicht gehorcht hast der Stimme des HERRN, deines Gottes. Und wie sich der HERR zuvor freute, euch Gutes zu tun und euch zu mehren, so wird er sich nun freuen, euch umzubringen und zu vertilgen, und ihr werdet herausgerissen werden aus dem Lande [Kanaan], in das du jetzt ziehst [Israel], es einzunehmen. Denn der HERR wird dich zerstreuen unter alle Völker von einem Ende der Erde bis ans andere, und du wirst dort andern Göttern dienen, die du nicht kennst noch deine Väter: Holz und Steinen. Dazu wirst du unter jenen Völkern keine Ruhe haben, und deine Füße werden keine Ruhestatt finden. Denn der HERR wird dir dort ein bebendes Herz geben und erlöschende Augen und eine verzagende Seele, und dein Leben wird immerdar in Gefahr schweben; Nacht und Tag wirst du dich fürchten und deines Lebens nicht sicher sein. Morgens wirst du sagen: Ach daß es Abend wäre! und abends wirst du sagen: Ach daß es Morgen wäre! vor Furcht deines Herzens, die dich schrecken wird, und vor dem, was du mit deinen Augen sehen wirst.» (5. Mose 28,62-67)

        Darüber hinaus sagt der TeNaCh, also das AT der Bibel, auch voraus, wie es mit dem rabbinischen Judentum in der letzten Zeit zu Ende gehen werden wird:
        «Danach werden sich die Israeliten bekehren und den HERRN, ihren Gott, und ihren König David suchen und werden mit Zittern zu dem HERRN und seiner Gnade kommen in letzter Zeit.» (Hosea 3,5)
        Dann «ICH will über das Haus David und über die Bürger Jerusalems [zur Zeit der militärischen Katastrophe durch die Invasion von Gog und Magog, siehe Ezekiel 38f] ausgießen den Geist der Gnade und des Gebets. Und sie werden mich [JHWH] ansehen, den sie durchbohrt haben [Christus Jesus], und sie werden um ihn [Jeschua] klagen, wie man klagt um ein einziges Kind, und werden sich um ihn betrüben, wie man sich betrübt um den Erstgeborenen.» (Sacharja 12,10)

        Mit anderen Worten: Aus den Anhängern des rabbinischen Judentums werden messianische Juden – ganz so, wie das schon der Apostel Paulus in seiner Epistel an die Römer (Römer 11,25-29) mit Verweisen auf Jesaja 59,20f und Jeremia 31,31-34 voraus gesagt hat.

        Tja, und so wie sich zur Zeit die Dinge weltweit entwickeln, hat es ganz den Anschein, als ob dieser Tag der Trauer und Klage der Juden über Jeschua haNozri nicht mehr weit entfernt ist…

  4. @ Mona Lisa
    16. Februar 2022 um 09:14 Uhr

    In Ihrem Video : „Mein Kollege hat mir geraten heute sanftmütig zu sein, daraufhin tat ich auch mein möglichstes“!

    😆 😂 🤣 👍 …..der war gut !

    …..und das hier sind die typischen xxxxxfratzen die ich so gerne mag . Ekelhaft!
    Wo Menschen Augen haben , haben die nur Schlitze.. das Fenster zur Seele bleibt verschlossen .
    Deswegen sind se ja auf der ganzen Welt verhasst !

    https://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2022/02/Screenshot-by-Snip-My-at-6-Feb-2022-at-162416.jpg

    Apropo, haben die überhaupt eine Seele ? ….ach so, die haben sie ja ihrem „Gott“
    versprochen.

    ….na, dann viel Glück und viel Spaß 🤢🤮

    • Wo ist die Seele? Was ist die Seele? Ich weis es nicht, ist es etwa das gewissen? das mich immer plagt wenn ich etwas falsch gemacht habe? Die Seele ist für mich wie Gott, den ich nicht gesehen habe, nicht erlebt habe. Ich muss noch viele Lernen; hoffentlich habe ich noch die zeit dafür? Gruß, Helmuth!

      • Der Mensch ist eine Dreieinigkeit von Geist, Seele und Körper (1.Thessalonicher 5,23). Anschaulich gesprochen: Mit dem Körper treten wir in die Verbindung mit der Welt; mit der Seele vermögen wir empathisch den Nächsten zu begreifen und mit dem Geist können wir in die Verbindung mit Gott treten.

  5. Apropos Brunnenvergifter:

    Die meisten Menschen denken bei diesem Wort an jemanden, der Gift in einen realen Brunnen schüttet. Das Wort ist jedoch im übertragenen Sinne zu verstehen, bei dem die Brunnen der Information gemeint sind. Diese zu vergiften bedeutet, in die verfügbaren Informationsquellen Lügen einzubringen.
    Brunnenvergifter sind also Lügner, Tauscher, Fälscher und dergleichen. Wenn diesen die Medien – also die Brunnen der Information – gehören, können sie buchstäblich lügen wie gedruckt.

    Damit die Lüge nicht aufliegt und die Wahrheit nicht zu Tage tritt, ist es erforderlich, unablässig die Lüge zu wiederholen und jede Diskussion darüber zu unterbinden. Daher kommt es zur Ächtung anderer Meinungen und zur Zensur, wie wir sie derzeit überall erleben.

    Im Endstadium dieser Entwicklung werden Abweichler der vorgegebenen Haltung zu Terroristen erklärt und entrechtet. Das können wir gerade in Kanada beobachten. Alle Regierungen greifen irgendwann auf Terrorismus gegen ihre eigenen Bürger zurück, wenn sie im Volk nicht die gewünschte Konformität erreichen. Es ist eine Entwicklung, die sich im Laufe der Geschichte unzählige Male wiederholt hat.

    Die Regierung hat jedoch keine Macht, wenn das Volk ihr seine Zustimmung entzieht. Letztendlich kommt es nur darauf an, daß die Befehlsketten der Exekutive reißen und die Kräfte in Polizei und Militär zum Volk überlaufen. Dann können die Tyrannen einpacken und sich im nächsten Rattenloch verstecken, sofern sie nicht unverzüglich hingerichtet (erschossen) werden. Ungerechtigkeit endet dort, wo die Gerechtigkeit Einzug hält. Wozu hält wohl Justitia ein Schwert in ihrer Hand? Nur zur Dekoration etwa? 🤔

  6. Ja diese starre Geisteshaltung und Unmenschlichkeit kommen davon, wenn die immer NUR im gleichen Buch lesen und keine anderen Aspekte gelten lassen, da verkümmert der Geit und Hass und Neid machen sich breit auf die Begabten und geistig flexiblen !!!


    Gesetze gibt es genug, die uns schützen könnten, wenn sich diese linken Gauner/Weltfeinde/Schmarotzer/Parasiten/SchöpfungsFeinde — daran hielten von den seelisch verwahrlosten linken-MassenLügenPropagandaMedien flankiert !!!

    § 275 StGB Landzwang
    StGB – Strafgesetzbuch in Österreich

    (1) Wer die Bevölkerung oder einen großen Personenkreis durch eine Drohung mit einem Angriff auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit, Freiheit oder Vermögen in Furcht und Unruhe versetzt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

    (2) Hat die Tat
    1. eine schwere oder längere Zeit anhaltende Störung des öffentlichen Lebens,
    2. eine schwere Schädigung des Wirtschaftslebens oder
    3. den Tod eines Menschen oder die schwere Körperverletzung (§ 84 Abs. 1) einer größeren Zahl von Menschen zur Folge oder
    sind durch die Tat viele Menschen in Not versetzt worden,
    so ist der Täter mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

    (3) Hat die Tat aber den Tod einer größeren Zahl von Menschen nach sich gezogen, so ist der Täter mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

    In Kraft seit 01.01.2002 bis 31.12.9999 !!!

    Quelle: https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/275

    Wir wurden Jahrelang betrogen und belogen von der linken-Lügenpresse und ausgeraubt und ausgeplündert und “ NUN SOLLEN WIR ERMORDET WERDEN “ nachdem wir ausgeraubt ausgeplündert und betrogen wurden – mit der GIFTSPRITZE !!!

    Diese links-verlogenen links-brutalen Massenmedien und ihre Seuchen-Prediger, Kauf-Mäuler und Lügen-Mäuler und Lügen-Parasiten sind der einzige Feind, die uns in die Wohnung pöbeln können über verlogenes Seuchen-HASS-TV und Lügen-Radio und Lügenblatt-Zeitungen !!!

    Es ist so banal zu bedienen — die größte Massenvernichtungswaffe für den Verstand, weltweit — mit „ NUR EINEM Mikrofon „ kann ein GANZES Volk in Angst und Schrecken versetzt werden über Lügen-HASS-Seuchen-TV, — RAUS damit, Seuchen-TV RAUS aus der Wohnung damit, Lügenpresse hat´s Maul !!!

    RAUS mit der linken Hass-TV-Glotze und linker HETZ-TV-Glotze aus der Wohnung denn da hocken die Alliierten Kriegsverbrecher drinnen in der Seuchen-Glotze und Laber-Lügenradio – ALLES US-Lizenzen, die damals unsere Häuser bombardiert haben und nun unsere Köpfe und unsere Gemüter bombardieren mit linken-Hass und linker-Hetze über die HASS-TV-Seuchen-Glotze, die haben sich zu viel Macht ergaunert und missbrauchen diese schon seit je her für mehr als 8 Milliarden euro jährlich – NUR für linken-Hass-TV und linken-Hetz-TV so viel Geld. Was machen die damit und wofür diese riesigen Medienhäuser, was treiben die da drinnrn in anbetracht von dem linken-MedienMist der da rauskommt !!!

    Die linlen-Lügenmedien manipulieren uns seit Jahren nun schon und die steuern die Politik seit Jahren schon — NICHT andersrum, die MassenmedienMedien-Seuchen-TV, die steuern die links-verlogene-Welt wie wir sie kennen, bringt sie zum schweigen, dann ist Frieden auf der Welt !!!

  7. Ein krankes Hirn meldet sich mal wieder zu Wort 😂🤣

    PANIK-KARL ist zurück !

    Endlich spricht auch Lauterlach vom Ende der Pandemie – in 30 oder 40 Jahren 😂🤣

    Bizarre Panikmache des „Gesundheitsministers“ 💩

    https://reitschuster.de/post/endlich-spricht-auch-lauterbach-vom-ende-der-pandemie-in-30-oder-40-jahren/

    Es ist ein trauriges Zeichen unserer Zeit, dass das durch Zwangsgebühren finanzierte, öffentlich-rechtliche Fernsehen Dauer-Talkern wie Karl Lauterlach noch immer eine Plattform dafür bietet, wissenschaftsferne Behauptungen zum Schüren von Panik zu nutzen.

    ….der notorische Schwarzmaler an diesem Sonntag in der ARD-Talkshow „Anne Will“. Dieses zusätzliche Virus werde nicht mehr weggehen und es sei ansteckender und gefährlicher als die Grippe.
    Darum müssten vor allem die verletzlichsten Menschen, also Vorerkrankte und Ältere, geschützt werden.

    Im weiteren Verlauf der Sendung kommt es zu einem Moment, in dem sich der Apokalyptiker selbst übertrifft :
    „Es wird einfach nicht mehr so sein wie vor Corona. Es wird nicht so sein, dass es jetzt nochmal durchläuft und dann sind wir wieder, wo wir waren“…
    ….prognostiziert Lauterlach in gewohnter Selbstüberzeugtheit.

    „Die Idee, dass das jetzt immer harmloser wird, demnächst eine Erkältungskrankheit, das ist eine ganz gefährliche Legende. Das mag in 30, 40 Jahren so sein, aber nicht für die nächsten zehn Jahre.“

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Hier hab ich den Stecker gezogen . Weiterlesen geht nicht …..völlig Sinnfrei!

    Corona-Plandemie : Deutsche Nachbarländer heben Maßnahmen auf !

    Weitere europäische Staaten lockern angesichts sinkender Infektionszahlen ihre Corona-Beschränkungen . 👍

    In der Schweiz werden die Schutzmaßnahmen weitgehend aufgehoben. 👍

    In den Niederlanden dürfen ab 25. Februar die Masken fallen – ein Überblick.👍

    16.02.2022, 8:02 Uhr

    https://www.rnd.de/politik/corona-lockerungen-in-europa-deutschlands-nachbarlaender-heben-massnahmen-auf-HPPVFLBNM3HMBU2LN72CD7LOGE.html

    Mein Gott , schafft diesen kranken Menschen endlich dorthin wo er hin gehört .

    https://www.rnd.de/resizer/n6N2NdIosnfv7vwzPgR8MmY_CFE=/962×541/filters:quality(70):format(webp)/cloudfront-eu-central-1.images.arcpublishing.com/madsack/JVHGHCKHNVG67C3DP4WNMEHHHQ.jpg

    IN DIE GUMMIZELLE ! ! ! !

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Das Leben beginnt immer in eine Zelle

    Endet aber bei Strolchen oft in einer solchen …….😂 🤣 🙋‍♂️

  8. Die Schweiz schafft die allermeisten Corona – Bestimmungen ab
    und hoffen wir Deutschland, Oesterreich, Frankreich, Italien
    und andere Länder werden die auch bald tun.
    Vorallem Deutschland und Oesterreich ist die Regierung und
    die meisten Politiker soetwas von Corona verknorzt,
    es ist kaum zu glauben, und dort ist es speziell dringend notwendig
    die Massnahmen aufzuheben.

    Diese Massnahmen entfallen ab morgen Donnerstag, 17. Feb. 2022

    Die Zertifikats- und Maskenpflicht in Läden, Restaurants und Kulturbetrieben
    Die Maskenpflicht am Arbeitsplatz
    Die Homeoffice-Empfehlung
    Die Bewilligungspflicht für Grossveranstaltungen
    Die Einschränkungen für private Treffen

    Diese Massnahmen bleiben weiterhin:

    Maskenpflicht in den ÖV (sehrwahrscheinlich bis Ende März 22)
    Maskenpflicht in Gesundheitseinrichtungen
    Fünftägige Isolation für Infizierte

  9. „Und jetzt üben die Semiten einen ungeheuren Einfluß auf die Weltangelegenheiten durch ihren kleinsten, aber eigentümlichsten Volksstamm: die Juden…“ Benjamin Israeli 1880, „Durch ihre Tätigkeit auf literarischem und wissenschaftlichen Gebiet, durch ihre vorherrschende Stellung in allen Zweigen des öffentlichen Lebens sind die Juden nun am Werk, die Nichtjüdischen Gedanken und Systeme allmählich in jüdische Formen zu gießen.“ Jewish World 1883, „Dreihundert Männer, von denen jeder jeden kennt, leiten die wirtschaftlichen Geschicke des Kontinents und suchen sich Nachfolger aus ihrer Umgebung.“ Rathenau 1909, „Auf Grund der großen sozialistischen Oktoberrevolution hat sich die jüdische Bevölkerung in der Sowjetunion vollkommen gesund gemacht.“ Singer 1938, weiteres in Johann Pohl-Jüdische Selbstzeugnisse ( 1944, 52 S., Text) https://archive.org/details/pohl-johann-juedische-selbstzeugnisse-1944-52-s.-text

  10. ‚War schon der zweite Sanhedrin im Jahre 1563 durch die Zerreißung der religiösen Einheit der europäischen Menschheit und durch das Golfieber nach der Entdeckung Amerikas ein verheißungsvoller Auftakt zu Erreichung des alljüdischen Weltzieles, der dritte Sanhedrin im Jahre 1662 nach der Verblutung der europäischen Völker im 30jährigen Religionskrieg ein hoffnungsvoller Anfang für den Zustrom des Goldes in jüdische Banken, so gab der vierte Sanhedrin , 1761, zum erstenmal die Möglichkeit, ein zielbewußtes Programm für die etappenweise Eroberung der Weltherrschaft aufzustellen.‘ gesehen in Custos Die Juden als Zersetzungspilze der Völker (45 Seiten) https://archive.org/details/CustosDieJudenAlsZersetzungspilzeDerVoelkerBfedZddZdj

    • @Seher,

      sehr gute Recherche. Jedoch kann man davon ausgehen, daß die Juden nur die sind die man sehen soll.
      LG

      • „Jedoch kann man davon ausgehen, daß die Juden nur die sind die man sehen soll.“

        Ist das wieder eine Weisheit aus Ihrem esoterischen Fundus über Außerirdische ?

  11. Hier im Blog steckt eine Menge an Recherchierarbeit drin, um dies alles möglichst fehlerfrei zu eruieren, selbst hatte ich bisher nur diese speziellen Informationen gefunden, die auf der Suche nach dem Gesamtmosaik helfen könnten.

    Echtzeit-Flüsse: usdebtclock.org, vaccines.news
    Globalisten: tinyurl.com/2p9a439c, tinyurl.com/2p98s9jv
    Bild von Berg: tinyurl.com/4kzs3hac, tinyurl.com/yckth698
    Rotlinien: tinyurl.com/2p86sd83, tinyurl.com/2p86k3pf
    EU-Game: tinyurl.com/3y7hcdyc
    Zukünftige Ernährung: tinyurl.com/2jc8wa7s
    Swiss Policy Research: https://swprs.org

    Alles muss vollständig aufgedeckt werden, nichts darf mehr verborgen bleiben!

  12. Sollte an der angeblich geplanten Aussetzung eines neuen Virus´ im Rahmen der Olympischen Spiele in Peking tatsächlich etwas dran sein, dann würde die ca. vierwöchige Inkubationszeit des Virus´ nach der Beendigung der Spiele exakt zusammentreffen mit der Aufhebung der Coronamaßnahmen auch in Deutschland.

    Auf uncut-news erschien am 15.02.22 ein erneuter Artikel, in dem ausführlich über das neue, hämorraghisches Fieber hervorrufende Virus berichtet wird, dabei auch ein Video der chinesischen Whistleblowerin Dr. Li-Meng Yan.

    Interessant könnte ihr Hinweis werden, daß Lebensmittel, die den blau/rot/lilafarbenen Farbstoff enthalten, eine Schutzwirkung gegen eine Ansteckung bewirken könnten, wobei zu beachten ist, daß diese Stoffe durch Hitze zerstört werden. D.h all diese Lebensmittel müßten roh verzehrt werden, um eine entsprechende Wirkung entfalten zu können.

    Der Autor des Artikels äußert sich zwar skeptisch bezüglich der Glaubwürdigkeit der Whistleblowerin. Aber die Lektüre des Artikels kann meiner Meinung nach nicht schaden, ebenso eine gewisse Vorsicht in den kommenden fünf bis acht Wochen.

    https://uncutnews.ch/china-soll-angeblich-waehrend-der-olympischen-spiele-eine-weitere-biowaffe-freigesetzt-haben/

    • @Interessierter Leser,
      Das ist ein sehr wichtiger Hinweis. Auch, wenn die KP China mit noch so tödlichen Genexperimenten hantiert, wie Ebola, Hanta / hämorraghisches Fieber, so ist eine Rohkosternährung, wie oben beschrieben mit viel Pflanzenfarbstoffen, eine Geheimwaffe, von wo die wenigsten davon wissen. Niemand stirbt an diesen Gendreck, wenn derjenige eine gesunde Lebensweise führt mit viel Rohkost!!

  13. Da wir Deutschen jedoch die Leidtragenden der derzeitigen genozidalen Politik sind, werden wir uns selbst retten muessen, wenn wir eine Zukunft haben wollen. Schritt 1 ist es sich mit hilfreichem Wissen auszuruesten:

    Eigenes Ueberleben:
    https://archive.org/details/steffen-g.-fleischhauer-jurgen-guthmann-roland-spiegelberger-essbare-wildpflanze
    https://archive.org/details/gerhard-buzek-das-grosse-buch-der-uberlebenstechniken_202111
    https://archive.org/details/herbert-volck-die-wolfe
    https://archive.org/details/hiroo-onoda-no-surrender-my-thirty-year-war_202111

    „Die Wölfe. Eine deutsche Flucht nach Sibirien
    Herbert Volck schildert hier seine Fluchterlebnisse als kriegsgefangener Fliegeroffizier in Sibirien und der Mongolei. Gehetzt von Wölfen und Menschen durch die eisigen Schneewüsten Sibiriens; von Räubern umlauert an spärlichen Lagerfeuern. “

    https://archive.org/details/OttoSkorzenyMeineKommandoUnternehmenKriegOhneFronten_20190608

    Selbstschutz:
    https://archive.org/details/HowToHideAnything_201906
    https://archive.org/details/SneakItThroughSmugglingMadeEasierMichaelConnor
    https://archive.org/details/TAILSAnleitungZurNutzungDesTailsLiveBetriebssystemsFrSichereKommunikationRecherc_201906

    Krieg ist der Vater aller Dinge:
    https://archive.org/details/handbuch-zum-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk
    https://archive.org/details/3VolkstodStoppenAufklrenUndberzeugen/11%20Volkstod-stoppen-Feindpropaganda2.png
    https://archive.org/details/A_Field_Guide_to_Monkeywrenching_3rd_edition
    https://archive.org/details/PrismaFruhjahr2010
    https://archive.org/details/kriegsnah-ausbilden-hilfen-fur-den-gefechtsdienst-aller-truppen
    https://archive.org/details/SunTzuDieKunstDesKrieges

    Politisches Lagebild:
    https://archive.org/details/personalamt-des-heeres-wofuer-kaempfen-wir-1944_202111
    https://archive.org/details/pedro-banos-so-beherrscht-man-die-welt-die-geheimen-geostrategien-der-weltpolitik
    https://archive.org/details/tacitus-die-germania-will-vesper_202111
    https://archive.org/details/StellrechtHelmutGlaubenUndHandelnEinBekenntnisDerJungenNation194378S.ScanFraktur

    Shit Hit The Fence Survival Boot Camp: A Course for Urban and Wilderness Survival during Violent, Off-Grid, & Worst Case Scenarios. Memories from the Balkan War

    http://31.42.184.140/main/2906000/c44b8c4074346e4467b6c5648d73aa8a/Selco%20Begovic%20-%20SHTF%20Survival%20Boot%20Camp_%20A%20Course%20for%20Urban%20and%20Wilderness%20Survival%20during%20Violent%2C%20Off-Grid%2C%20%26%20Worst%20Case%20Scenarios-Banned%20Books%20%282020%29.pdf

  14. Herr Mannheimer.

    Vielen, vielen Dank für diese offenen Worte gegenüber dem schlimmsten Volks der Erdgeschichte!

    Ein Mitforist hatte es schon auf den Punkt gebracht, daß niemals von den Juden irgendeine Entschuldigung für diese ungeheuerlichen Verbrechen ihrer Volksgenossen ausgesprochen worden ist!

    Das allein ist doch ein absolutes Ganovenverhalten, indem man höchstkriminelle Subjekte des eigenen Volkes ohne einen einzigen Skrupel deckt, ja sogar meist erfolgreich versucht den Spieß umzudrehen und Opfer zu Tätern zu machen!

    Diese windigen schleimigen, verlogenen Typen werden es immer wieder versuchen mit ihrem parasitären Verhalten sich das mühelose Einkommen und Macht zu sichern!

    Scheinbar versuchen nun reiche jüdische Leute die Raumfahrt ganz groß aufzuziehen, um sich von der Erde absetzen zu können:

    https://www.heise.de/news/SpaceX-US-Milliardaer-Isaacman-will-zurueck-ins-All-drei-Fluege-gebucht-6473900.html

    Ein jüdischer Milliardär namens Jared Isaacman

    SpaceX: US-Milliardär Isaacman will zurück ins All, drei Flüge gebucht

    Jared Isaacman ist vom Weltraumfieber gepackt und will zurück ins All. Gebucht hat er bei SpaceX drei Flüge, darunter auch einen mit dem Starship.

    https://duckduckgo.com/?q=Starship+Senkrechstarter&bext=wcr&atb=v196-1&iax=videos&ia=videos&iai=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3Dyspv_Ph3v-8

    Es ist eine Schande, in den Deutschen Medien kein einziges Wort über das Starship Projekt!

    Jedenfalls vermute ich, daß dieses riesige Raumschiff, welches sehr bald schon in der Serienfertigung ungefähr tausend Stück gebaut werden sollen, die komplett wieder verwendbar sein werden, mit großer Wahrscheinlichkeit für diesen NWO Adel als Fluchtfahrzeuge dienen sollen!

    Ich meine dazu, daß offenbar bestimmte Leute aus unserem Volk schon differenzieren werden, aber bei diesem Abschaum, der sich ins All verdrücken will, wenn deren Pläne auf der Erde scheitern, kein Auge zudrücken wird!

    Ich habe dazu über Jahre mehr als eindeutige Beweise zusammengetragen, aber das ist eine ganz andere Sache…

    lg + Horrido

  15. Der öko-konservative Endsieg ist da. Jetzt hat Lauterbach zugegeben, dass es nie eine Überlastung der Intensivstationen gab. Siehe dazu BILD Viertel nach 8, am 16. Februar auf YouTube.
    Viele Menschen wurden durch die Corona-Beschränkungen in den Tod getrieben. Wirtschaftliche Existenzen wurden vernichtet. Und alles basiert auf einer Lüge.
    Nötig ist ein umfassender Wandel. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

  16. Nach dem 2. Weltkrieg hätte es von den Auserwählten auch schon mal fast einen Genozid an den Deutschen gegeben. Ob das mit den Brunnenvergiftern im Mittelalter nur Verschwörungstheorie war?

    https://www.geo.de/wissen/22906-rtkl-kriegsende-die-gruppe-nakam-und-ihr-racheplan-den-deutschen

    https://www.medienwerkstatt-franken.de/video/die-raecher-vergeltung-nuernberg/

    https://www.br.de/mediathek/video/kinokino-extra-plan-a-die-juedischen-raecher-av:61a64fd5951b32000749f3d3

    • In der Tat: Nakam (he: Rache; eigentlich Dam Yehudi Nakam, auf Deutsch etwa“ Das jüdische Blut wird gerächt werden“) war eine jüdische Organisation, die sich seit 1945 das Ziel gesetzt hatte, Rache für den Holocaust zu üben und der Welt zu zeigen, dass die Juden in der Lage seien, sich zu wehren und Vergeltung zu üben.[1] Ihr Kern war eine Gruppe ukrainischer jüdischer Partisanen, zu denen auch Pascha Reichman (später Jitzchak Avidov) gehörte. Ihr Anführer wurde der am Kriegsende 27-jährige Abba Kovner, ein Dichter und Widerstandskämpfer, der beim Aufstand im Ghetto von Wilna und als Kommandeur der Fareinikte Partisaner Organisatzije gegen die Deutschen gekämpft hatte.

      Die Nakam war bedeutend radikaler als die Jüdische Brigade. Anders als diese richtete die Nakam ihre Racheakte nicht vornehmlich gegen die Kriegsverbrecher, sondern gegen das gesamte deutsche Volk. Die Nakam-Männer sahen eine Kollektivschuld des Deutschen Volkes am Judenmord und planten daher, Rache zu üben und eine gleich große Anzahl Deutscher umzubringen. Zwei Pläne wurden verfolgt, Gift erschien dafür die geeignete Waffe: Plan A sah die Vergiftung der Trinkwasserversorgung in Hamburg, Frankfurt am Main, München und Nürnberg vor und Plan B die massenhafte Ermordung von SS-Angehörigen in alliierten Kriegsgefangenenlagern.

      Quelle:
      im G. Tobias, Peter Zinke: Nakam. Hamburg 1995, S. 28. und S. 32

      Es war am Ende der erste Staatspräsident David Ben Gurion, der diese Anschläge untersagte. Man wollte das Ergebnis der UN-Vollversammlung zur Anerkennung eines unabhängigen Staates Israel nicht unnötig belasten. Mit einer Massenvergiftung deutscher Zivilisten durch die jüdischen Partisanen wäre das UN-Abstimmungsergebnis zugunsten der Gründung eines israelischen Staates in Gefahr gekommen. zwei Staaten auf dem Gebiet des britischen Mandatsgebietes (westlich des Jordans) – eines jüdischen und eines arabischen Staates. Die Juden nahmen den Vorschlag an, die Araber lehnten ihn ab. Am 14. Mai 1948 wurde der Staat Israel gegründet.
      Am 29. November 1947 bestätigt die UN-Vollversammlung mit 33 gegen 13 Stimmen bei 10 Enthaltungen den Teilungsplan für Palästina. Er zieht die Gründung eines jüdischen Staates auf 55% des Gebietes des Landes vor. Freudentaumel auf den Straßen der jüdischen Ortschaften und in den jüdischen Gemeinden der Diaspora. Die arabische Öffentlichkeit reagiert wütend. Zwischen Petach Tikva und Lod greifen Araber zwei Busse, die nach Jerusalem unterwegs sind an: sechs Tote und viele Verletzte. Diese Attentate gelten als Auftakt zum israelischen Unabhängigkeitskrieg.

      Quelle: https://www.hagalil.com/israel/independence/unabhaengigkeit/1947.htm

  17. Studie : Was unterscheidet Hochbegabte vom Rest ?
    Link folgt.

    „Tatsächlich aber ergab die große Analyse nur einen einzigen relevanten Unterschied zwischen Normal- und Hochbegabten (außer dem Unterschied beim IQ) – und er fand sich auf keiner der eben genannten Dimensionen.

    Stattdessen ergab die Studie einen bedeutenden Unterschied auf der Dimension Offenheit: Hochbegabte waren deutlich offener für jegliche neue Erfahrungen. Ihnen fällt es damit sowohl leichter, die Perspektive eines Menschen, der völlig anders denkt als sie selbst, anzunehmen und zu durchdenken, als auch, ihre Komfortzone zu verlassen: neues Essen auszuprobieren etwa oder sportliche Herausforderungen anzunehmen.

    Offenheit für neue Erfahrungen geht der psychologischen Forschung zufolge auch einher mit intellektueller Neugier, Flexibilität, Unkonventionalität, einem Gefühl für Kunst, Kreativität und liberalen politischen Einstellungen.“

    Nicht zu fassen, mit welchen „wissenschaftlichen Ergebnissen“ versucht wird, den Normalo in Richtung „offen und nicht ganz dicht“ zu trimmen.
    Solche Studien häufen sich derzeit zu einem immensen Manipulationsberg auf.

    • Folgender Link ist für MM :
      Was halten Sie davon ?

      https://www.nzz.ch/feuilleton/levinas-ethik-als-erste-philosophie-erscheint-auf-deutsch-ld.1668531?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

      Mein Fazit : Ihr lieben Christen-Schafe, orientiert euch am Judentum. Nur das Judentum kann eure Ethik zu noch mehr Humanismus (in Wahrheit Drangsal) verfeinern und geleiten.

      Für mich ein Beleg dafür, dass der westl. Humanismus in seiner ganzen Perversion von diesen Leuten erdacht wurde.

      Passend wie die Faust auf’s Auge, grient dieser „Philosoph“ entsprechend selbstgefällig zufrieden, schadenfroh und beinah verhöhnend in die Kamera.

      Diese jüd. „Wurzelmännchen“ sind die schlimmsten. Hab schon andere von diesem Schlag kennengelernt. Klein, gedrungen, gebückt, verknöchert, aber flink wie ein Wiesel und blitzgescheit immer auf der Suche nach einer Gelegenheit.

  18. Jährliche Impfungen für alle von 0 bis 110 schon vorgesehen !
    Mit den ersten drei Impfungen werden die Menschen für die Impfung konditioniert.

    https://politikstube.com/project-veritas-fda-executive-officer-enthuellt-zukuenftige-covid-politik/

    Dazu passen Vorbereitungs-Sätze wie :
    „Vorläufige Pflicht-Impfung bis ende 2023“
    „Pandemie endet frühestens in 10 Jahren, aber vermutlich erst in 30-40 Jahren.“
    „Wir beenden die Maßnahmen (ha ha, die laufen mit dem Notstandsgesetz am 19.03.22 sowieso unwiderruflich aus), aber nicht den Impfzwang.“

    Sie werden den Impfzwang unter allen Umständen, komme was wolle einführen.
    Und deshalb muss sich unser Fokus auf die Produktionsstätten und das Verteilersystem richten.
    Was nicht da ist, kann auch nicht verabreicht werden. Ganz einfach.

    • Inzwischen sollten schon Einige mehr verstanden haben, dass eine Schwangerschaft trotz Dreier Kondome übereinander, keine Schwangerschaft mit milden Verlauf ist. Sondern eher die klare Aussage die Kondome taugen nicht für den Zweck, wofür sie gedacht waren.

      Sprich 3 Spritzen und dann trotzdem infiziert und krank spricht nicht für weitere Injektionen mit dieser Satanisten Brühe!

      • „Sprich 3 Spritzen und dann trotzdem infiziert und krank, spricht nicht für weitere Injektionen mit dieser Satanisten Brühe!“

        Um diesem „Irrtum“ der Bevölkerung vorzubeugen, wurde die Kampagne „Ohne Impfung wärt ihr alle längst gestorben !“ aufgelegt.

        Die einzigen die das unverschämte Gegenteil beweisen, sind diese widerlichen Störenfriede der Ungestochenen.

        In Deutschland sind das immerhin noch 20 Mio. lebende Beweise !

        Da versteht es sich von selbst, dass die ungepimpft oder auch nur angepimpft irgendwie in die Kiste müssen.

        Unser Ableben wäre die ultimative Beweisvernichtung.

        Deshalb würde ich auch jedem Spätpimpfer raten : Du hast es bis jetzt gelassen, so lasse es auch in Zukunft.
        Sicher ist sicher.

    • Alle Politiker, die auf der Massenimpfung bestehen und Ungeimpfte mit massivem Druck und unter Androhung von Geld- und Gefängnisstrafen zum Impfen bringen wollen, sind Mörder. Ebenso die einschlägig bekannten Pharmariesen, die diese tödlichen Impfstoffe herstellen und sich an ihnen bereichern … der Tag der Abrechnung muss und wird kommen.

    • Bescheidene Frage : Wie kann denn eine Überweisung ohne Empfänger plus Anschrift zugestellt oder am Postschalter ausgezahlt werden ?
      Genügte da bis dato der Empfänger „Mickey Mouse“ ?

  19. In Kanada werden die Banken als Waffe von den Globalisten benutzt.
    Jeder sollte aber schleunigst begreifen das Geld nur dem gehört der es hat. Daher sind Banken nicht begeistert, wenn man nach seinem Geld fragt oder noch besser es abhebt. Jeder darf daraus seine eigenen Schlüsse ziehen. Das eigene Bank Guthaben ist ein Kredit welchen diese Politik Ratten jetzt nach ihrem Gefallen streichen, oder aber gewähren wollen. Made in China?!
    Antwort Bankrun,…..

  20. Die SPD-Integrationsbeauftragte Alabali-Radovan :
    Mehr als ein (hört hört) Viertel der Bürger hätten einen Einwanderungshintergrund.
    Dies müsse sich in Polizei, Schulen und Kommunen wiederspiegeln.
    (Wieviel ist eigentlich „mehr als ein Viertel“ ?)

    https://politikstube.com/integrationsbeauftragte-fuer-mehr-polizei-mit-migrationsgeschichte/

    Wenn das so weitergeht, hab ich bald einen Auswanderungshintergrund.
    Kann man die bedrohte Vielfalt denn nicht schneller pimpfen ähm schützen ?

  21. OT ….aber ! ..der Knaller des Jahres !

    Lauterlach räumt ein : Intensivstationen waren nie überlastet !

    17 Feb. 2022 10:09 Uhr

    https://de.rt.com/inland/131725-lauterbach-bestatigt-intensivstationen-waren-nie/

    Eine angeblich drohende Überlastung des Gesundheitssystems und speziell der Intensivstationen gilt weiterhin als wesentliches Hauptargument für die Maßnahmen im gesamten Zeitraum der bisherigen Coronakrise.

    Nun erklärt der „Gesundheitsminister“:

    „Eine deutschlandweite und gleichzeitige regionale Überlastung trat nie ein“.

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    Spätestens JETZT müsste man diesen verlogenen Drecksack auf der Stelle verhaften und einsperren ! . . . . und seinen Lügenkamerad Wieler gleich mit !

    • Schon, aber er führt die Normalbelastung der Kliniken ja auf die phänomenale Präventionsarbeit der Regierung zurück. Und das leuchtet den meisten Bürgern sofort ein.
      „Hätte hätte Fahrradkette“ hängt unmittelbar mit der deutschen Lust am versichert sein zusammen.
      Niergends in der Welt, werden für alles und jedes so viele Versicherungen abgeschlossen wie in Deutschland. Prävention wird in allen Bereichen des bürgerlichen Lebens groß geschrieben. Nichts darf dem Zufall überlassen werden, man muss abgesichert sein, und deshalb greift Lauterbachs Lüge in DE auch besonders gut.

  22. Es mag sein, dass hier wieder einmal hauptsächlich die Aschkenasim am Wirken sind. Oder steckt da eher die Chabad-Lubowitsch als Fullfill-Prophecy-Netzwerk dahinter, wie es der deutsche Historiker Wolfgang Eggert formulieren würde? Ich hingegen würde da eher auf das sogenannte „erste Gebot“ der 1980 errichteten Geogria Guidestones verweisen…

    Denn mir ist aufgefallen, dass ausgerechnet der Judenstaat Israel lange Zeit der mRNA-Gen-Inejktion-Therapie-Musterknabe gewesen ist. Liegt das vielleicht daran, weil just dort das Messianische Judentum (also Juden, die an den gekreuzigten Jeschua aus Nazareth als ihren Messias glauben) zugenommen hat?

    Nun, diese Kräfte können tun und lassen, was sie wollen: Die in der Bibel offenbarten Endzeitvorhersagen werden dennoch wahr werden. Nämlich dass Israel am Ende der Tage in eine schwerste militärische Niederlage erleben werden wird (Ezekiel Kapitel 38; Sacharja 12,1-4). Doch weil sich die Juden dann, an JHWH, den sie durchbohrt haben (Sacharja 12,10), wenden werden – also an Christus Jesus – , wird Gott diese Niederlage in einen Sieg verwandeln (Ezekiel Kapitel 39; Sacharja 12,6-9). Weil die Juden dann Jesus als ihren Christus anerkennen (Matthäus 23,39) und bekennen (Römer 10,9f) werden, wird die Macht des Argen über diese Erde gebrochen werden (Offenbarung 19,20) und das messianische Friedensreich wird seinen Anfang nehmen (Offenbarung 20,2-6).

    Doch dieser Übergang wird auch für die übrige Menschheit wohl sehr ruppig werden. Denn der oben genannte Krieg wird aller Voraussicht nach nicht bloß auf Israel beschränkt bleiben – wie das bspw. aus den Aussagen von Alois Irlmaier hervor geht. Und sollte es tatsächlich zu dem dritten Weltkrieg kommen, dann wird dieser durch eine kosmische Katastrophe beendet werden, die in der Literatur als „dreitägige Finsternis“ bekannt ist. In dieser „Rache der Toten“ werden alle diejenigen hinweggerafft werden, die den gegenwärtigen Holocaust zu verantworten haben.

  23. Zur jüdischen Religion möchte ich auch noch ein Wort sagen: Da sie ihren Messias vor nahezu 2.000 Jahren verworfen haben, befinden sich die Anhänger dieser Religion seit dieser Zeit vollkommen auf dem Holzweg (siehe die Epistel Pauli an die Römer, Kapitel 9 bis 11). Mehr noch: Diese Ablehnung bewirkt, dass sie die Satzungen der Torah, also der fünf Bücher Mose, nicht mehr einhalten. Denn in ihnen wird genau das Gegenteil gefordert:

    «Einen Propheten wie mich [Mose] wird dir JHWH, dein Gott, erwecken aus dir und aus deinen Brüdern; dem sollt ihr gehorchen. […] Ich [also JHWH] will ihnen einen Propheten, wie du [Mose] bist, erwecken aus ihren Brüdern [er wird also ein Jude sein] und meine Worte in seinen Mund geben; der soll zu ihnen reden alles, was ich ihm gebieten werde. Doch wer meine Worte nicht hören wird, die er in meinem Namen redet, von dem will ich’s fordern.» (Dtn 18,15+18f nach LÜ1984)

    Nun, viele messianische Juden bezeugen, dass sie erst in Christus Jesus zur Vollendung ihres jüdischen Glaubens kamen https://www.youtube.com/results?search_query=one+for+israel+testimonies. Und es hat ganz den Anschein, als ob wir seit 2001 in der Zeit leben, von der der Apostel Paulus sprach, als er schrieb:

    «Ich will euch, liebe Brüder, dieses Geheimnis nicht verhehlen, damit ihr euch nicht selbst für klug haltet: Verstockung ist einem Teil Israels widerfahren, so lange bis die Fülle der Heiden zum Heil gelangt ist; und so wird ganz Israel gerettet werden, wie geschrieben steht (Jesaja 59,20; Jeremia 31,33): Es wird kommen aus Zion der Erlöser, der abwenden wird alle Gottlosigkeit von Jakob. Und dies ist mein Bund mit ihnen, wenn ich ihre Sünden wegnehmen werde.» (Römer 11,25-27)

    Denn während in Israel immer mehr Menschen zum Glauben an Christus Jesus kommen, fallen im ehemaligen christlichen Abendland immer mehr von diesem Glauben ab. Zumal die großen Kirchen selbst für gewöhnlich keinen Schimmer mehr vom Reich Gottes haben, das sie eigentlich verkündigen sollten.

    Darum: Weil die rabbinischen Juden Jeschua haNozri verworfen haben, sind sie satanistisch. Doch da der gewöhnliche Jude diesen Zusammenhang nicht sieht – er also geistig blind ist – befindet er sich in genau der gleichen Rebellion, wie jeder, der sich weigert, Jesus Christus als seinen Heiland anzunehmen und zu bekennen.

    Weil die Menschheit immer materialistischer geworden ist, verehrt auch sie den Luzifer. In ihrer Haltung „Wir brauchen keinen Gott – und einen Heiland wie Christus brauchen wir erst recht nicht!“ eilt sie dem Abgrund entgegen und sie wird, wie es geschrieben steht (Lukas 17,26-30), es erst merken, dass sie auf dem Holzweg war, wenn es zur Umkehr zu spät geworden ist.

    • „Weil die Menschheit immer materialistischer geworden ist, verehrt auch sie den Luzifer.“

      Was ein Quatsch.
      Hau den Lukas !

      • Kannst Du sehen wie Du willst. Doch das Buch der Bücher stellt unmissverständlich klar:

        «Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den anderen lieben, oder er wird an dem einen hängen und den anderen verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.» (Mt 6,24; s.a Lk 16,13)

        Also: Wer das Weltliche höher achtet als das Geistige, der hat sich von Gott abgewandt. Da es nun im Geistigen keine neutrale Schweiz gibt, bedeutet dass die Abwendung von Gott eine Hinwendung zum Argen zur Folge hat.

      • Kannst „Du“ ebenfalls sehen wie „Du“ willst.

        „Materie ist Luzifer“ ist der allergrößte Blödsinn den sich geistig verirrte jemals ausdachten. Meist zugunsten ihrer Ausbeuter und Absahner.

        Nur mal so nebenbei : All, Erde, Mensch, Tier, Pflanzen SIND Materie !
        Ihr komischer Gott scheint eine Aversion gegen seine eigene Schöpfung zu hegen.

      • @Mona Lisa Wer davon ausgeht, dass der Mensch bloß Materie sei, der ist dem monistischen Materialismus auf dem Leim gegangen. Nun, diese philosophische Grundannahme steht im Widerspruch zu neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen. Darum kann ich Ihnen nur empfehlen, sich mal ernsthafter mit der Quantenphilosophie auseinander zu setzen. Ulrich Warnke hat sich darüber schon des Öfteren vor der Kamera geäußert https://www.youtube.com/results?search_query=ulrich+warnke.

        Und die Stellung, die JHWH gegenüber dem, was Sie Schöpfung nennen, einnimmt ist diese: Sie ist zu erlösen (Römer 8,22f), denn auch sie seufzt und leidet unter der Finsternis, die eine Folge des Urfalls des Argen war (Hesekiel 28,12ff)

      • Dass der Mensch nur Materie sei, ist auf Ihrem Mist gewachsen, nicht auf meinem.
        Streiten Sie mit jemand anderem. Ideologen ist nicht beizukommen.

  24. Solange nicht der Feind des Volkes in der Breiten Masse nicht erkannt, und benannt wird sieht es mit einer Befreiung der Deutschen Völker schlecht aus. Die BRD ist der Feind der Freiheit, und nichts weiter als ein Gulag zur Vernichtung und die Fortsetzung de Krieges mit anderen Mitteln. Corona ist der derzeitige Höhepunkt des Holocaust an den Deutschen mit einem Impf Ziel von 100 Prozent der Deutschen Bevölkerung. Man beachte die Neuen Siedler der BRD unterliegen keinem Imp Terror der Globalisten. Sind sie doch die Ziel Population nach der großen Transfusion. Es geht definitiv um Massenmord und Ethnozid.

    Nicht verstanden bis heute die Bodenplatte der Besatzer. GG
    1. Das Grundgesetz (GG) entstand 1948 / 49 nicht als frei gewählte Verfassung eines souveränen (west-) deutschen Staates, sondern als »Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft« (Carlo Schmid). Den deutschen Abgesandten, die an den Beratungen im Konvent von Herrenchiemsee und im Parlamentarischen Rat teilnahmen, kam ganz überwiegend nur eine Statistenrolle zu; federführend waren tatsächlich die alliierten Besatzungsmächte, die die deutsche Verfassungsgebung nach ihren eigenen Vorstellungen ins Werk setzten: »We will be writing – and not the Germans – their constitution« (Lucius D. Clay).

    2. Als Besatzungsdanaergeschenk dargeboten, entbehrte das Grundgesetz – ebenso wie die wenig später von russischen Marionetten in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) installierte DDR-Verfassung vom 7. Oktober 1949 – von Anfang an einer demokratischen Legitimation. Das wurde auch mit einem – heute kaum mehr denkbaren – Rest an politischer Ehrlichkeit durch den futuristischen Riegel des Art. 146 GG ausdrücklich bestätigt: »Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.« Zu einer solchen proaktiven Verfassungsdezision der Deutschen ist es indes zu keinem Zeitpunkt nach 1949, auch nicht im Zuge oder nach der Wiedervereinigung 1990, gekommen. Mangels einer verfassungsgebenden Versammlung oder hilfsweise eines Volksentscheids über die Frage, ob sich Deutschland eine selbstbestimmte Verfassung geben oder ob zumindest das juristische Dauerbehelfswerk Grundgesetz formaliter als Verfassung des deutschen Volkes anerkannt werden soll, hat sich an der fehlenden Legitimation des Grundgesetzes bis zum heutigen Tage nichts geändert.

    3. Kennzeichnend für das Grundgesetz ist seine Volksfremdheit. Trotz seiner demokratisch anmutenden Wortwahl (z. B. Art. 20 Abs. 2 Satz 1: »Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus«) und trotz der Tatsache, daß das Volk auch sonst de iure häufig genannt wird, wirkt das Volk im Grundgesetz de facto »nur blaß und wie in einer Vitrine gezeichnet« (Werner Weber). In der Verfassungsrealität haben die politischen Parteien, die angeblich nur »bei der politischen Willensbildung des Volkes mit[wirken]« (Art. 21 Abs. 1 GG), dieses längst vollständig mediatisiert. Dazu paßt, daß das Grundgesetz von einem tiefen Mißtrauen gegen das Volk geprägt ist: Weder bei der Bestimmung des höchsten Repräsentanten (Wahl des Bundespräsidenten) noch in politischen Sachfragen (Volksabstimmungen auf Bundesebene analog des Schweizer Modells) ist der direkte, durch parlamentarische Verfremdungen ungebrochene Wille des Volkes gefragt.

    4. Neben einer ausgeprägten Aversion vieler Deutscher gegen alles Politische hat nicht zuletzt diese plebiszitäre Machtlosigkeit des Volkes maßgeblich zu der Heranbildung einer Zuschauerdemokratie geführt. In dieser pilgert der Bürger, so er sich denn überhaupt an Wahlen beteiligt, alle paar Jahre zum Wahllokal, danach streift er aber sofort wieder den Mantel des Souveräns ab, um in seine flauschig ausstaffierte Rolle als konsumistischer Privatmensch zurückzufallen. Auf diese Weise wurde der zukunftsorientiert im Interesse des Gemeinwohls handelnde citoyen mehr und mehr verdrängt von dem Typus eines hedonistisch in den Tag lebenden bourgeois. Diese Umwandlung des Souveräns hat zu einem allgemeinen Verfall der res publica geführt. An ihre Stelle getreten ist eine »durch Utopien und Anarchismen verbiesterte Öffentlichkeit« (Ernst Forsthoff). Wer in einem solchen Klima der Verantwortungslosigkeit bekennt, sein (Wahl-)Verhalten nicht an den medial frisch aufgetischten Glühwürmchen-Themata der Gegenwart, sondern an dem Wohlergehen der kommenden Generationen auszurichten, gerät schnell in Gefahr, sich verdächtig oder lächerlich zu machen.

    5. Da das Volk in unseren Tagen – im Gegensatz etwa zu den Geschehnissen in der DDR im Herbst 1989 – als Machtfaktor weitgehend marginalisiert ist, läuft das im Grundgesetz verbriefte Widerstandsrecht (Art. 20 Abs. 4) weitgehend ins Leere. Denn Widerstandsrecht ist – so ist auch der im Plural gehaltene Text des Grundgesetzes zu verstehen: »[…] haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand […]« – vor allem anderen originäres Volksrecht. Und das Dogma der Volkssouveränität sollte nicht darüber hinwegtäuschen, daß der Parlamentarismus aus dem Widerstandsrecht kommt, daß das Parlament ursprünglich das Wort des Volkes gegenüber dem Staat sprach und ihn in seine Grenzen verwies, wenn er diese überschritt. Heute verkörpert das Parlament in rousseauistischer Engführung das souveräne Volk und damit den Staat in nuce. In dieser Deckungsgleichheit Volk = Staat liegt nicht zuletzt die Wehrlosigkeit des Volkes gegenüber staatlichen Willkürmaßnahmen begründet: »Das Volk als Volk ist gegenüber dem Volk als Staat ohne Stimme und Waffe« (Max Hildebert Boehm).

    6. Woran es dieser Republik vor allem gebricht, ist eine raison d’être, die in die Zukunft weist. Weder innen- noch außenpolitisch sind Ziele erkennbar, die den Fortbestand des ersten Einzelmenschenagglomerats auf deutschem Boden sicherstellen könnten. Diese »staatsideologische Unterbilanz« (Ernst Forsthoff), die sich seit Ende des Kalten Krieges noch erheblich verschärft hat, geht zurück auf die universalistische DNS des Grundgesetzes, in der der Post-1945-Deutsche von den Wurzeln des Volkes ab- und auf weltbürgerliche Maßstäbe zugeschnitten wurde. Mittlerweile wird die in Art. 1 – im Lichte der NS-Exzesse – durchaus zu Recht aufgenommene Menschenwürdegarantie des Grundgesetzes dazu mißbraucht, migrationsaggressorische Humanexperimente zu rechtfertigen, in denen das verbliebene politische Tafelsilber der Deutschen (z. T. noch vorhandener Zusammenhalt des Volkes, vor allem auf dem Land, Leistungsfähigkeit des Bürgers, Reste einer funktionierenden Staatsorganisation in Verwaltung, Finanzen, Justiz- und Polizeiwesen etc.) rücksichtslos verschleudert wird. Dieser Menschheitsbeglückungswahn versinnbildlicht eine faktische BRD-Staatsräson, die sich verfassungsrechtlich in der Formel bündeln läßt: »Die Würde des Deutschen ist antastbar«. Oder umgekehrt und umständlicher, aber vielleicht präziser formuliert: »Die Würde des deutschen Menschen wird nur unter der Voraussetzung nicht angetastet, daß er aufgehört hat, sich als Glied des deutschen Volkes zu empfinden und als solches zusammen mit anderen Deutschen politisch zu handeln.«

    7. Um die durch die Flucht aus der Nation entstandene, emotionale Leere der Bundesrepublik zu füllen, wurde schon Ende der 1970er Jahre das politikwissenschaftliche Konstrukt des sogenannten Verfassungspatriotismus aus der Taufe gehoben. Als eine Art Nationalismusersatz geschaffen, hat der Verfassungspatriotismus bereits die Wiedervereinigung mit den Nichtgrundgesetzdeutschen in der DDR überschattet. Wenn 1990 nicht zur Chiffre für einen nationalen Neuanfang, sondern eher für eine Fortführung kleinwestdeutscher Horizonte auf nun großwestdeutscher Landkarte wurde, dann deswegen, weil sich die BRD schon lange vor dem Mauerfall von Widerlagern im deutschen ethnos freigemacht hatte. Heute kommt dem Verfassungspatriotismus die Funktion zu, die Deutschen mit Hilfe der permanent beschworenen (westlichen) Werte, aber auch durch die ständig in Gang gehaltenen Gebetsmühlen des unheilsgeschichtlichen Grauens von der Sicherung der eigenen Existenz als Volk abzuhalten. Ausgelöst durch immer absurder werdende, moralinsaure Scheindebatten ist dadurch in der gelenkten Öffentlichkeit der Bundesrepublik ein regelrechter Verfassungsfetischismus entstanden, der die Substanz des Politischen nach und nach aufgelöst hat: »Ein Staat, der sich einer Verfassung ausliefert, ist so verloren, als wenn er sich einer privaten Moral unterwürfe« (Hans-Dietrich Sander).

    8. Der derzeitige existenzbedrohende Status quo der Deutschen ist das Ergebnis einer mehr oder minder bruchlosen Niedergangsentwicklung seit 1945. Das anderslautende, von vielen Konservativen noch heute gepflegte Narrativ, die 1950er und 1960er Jahre seien die gute alte Zeit der Bundesrepublik gewesen, in die dann 1968 quasi über Nacht die bösen Linken eingebrochen seien, um das heile Kiesingerdeutschland kaputtzumachen, hat mit der historischen Realität wenig bis nichts zu tun. 1968 kam tatsächlich das zum Durchbruch, was 1945 / 49 politisch und verfassungsrechtlich in Trizonesien angerührt worden war: nämlich ein Staat ohne Volksbezug, ein Staat ohne geschichtliche Verortung, ein Staat ohne Souveränität, ein Staat ohne außenpolitische Handlungsfähigkeit. Anstatt 1968 diese ohnmächtige westdeutsche Existenz von nationalen Positionen her auf Substanz abzuklopfen, gefielen sich die 68er als nützliche Idioten der Westernisierung in der grotesken Manie, die wenigen verbliebenen deutschen Traditionen und Institutionen mit der marxistisch-antifaschistischen Abrißbirne endgültig zu schleifen. Nur wenige erkannten, worauf es wirklich ankam: Das politisch Wesentliche der 23 Jahre von 1945 bis 1968 war nämlich nicht die westdeutsche Schönwetterperiode mit Italienreise, Heinz-Erhardt-Filmen und Dr.-Oetker-Backpulver, sondern die von den Alliierten und ihren willfährigen westdeutschen bambini americani gesteuerte Inkubationsphase, in der die militärische Niederlage in die geistig-ethische Niederlage der Deutschen umgemünzt wurde (»Frankfurter Schule«). Und diese linksideologische Umpolung der Bundesrepublik wäre ohne das geistige Manna aus god’s own country nicht denkbar gewesen. Wesentlich bleibt: Dem linken Marsch durch die Institutionen 1968 ff. war die alliierte Kaperung deutscher Einrichtungen 1945 ff. vorausgegangen. Es gibt somit ein geheimes Einverständnis zwischen »1945« und »1968«, oder wie es Clausewitz ausdrücken würde: 1968 war nie etwas anderes als die Fortsetzung von 1945 mit anderen Mitteln.

    9. Eines der wichtigsten Machtzentren der Berliner Republik befindet sich in Karlsruhe. Dort residiert das Bundesverfassungsgericht, geographisch weit entfernt von Berlin gelegen, um Unabhängigkeit gegenüber dem Hauptstadtgetriebe zu simulieren; mental und politisch steht das Gericht indes in Tuchfühlung zu der tonangebenden Klasse im Parteien- und Medienapparat. Es gibt in dem als architektonischer Verfremdungseffekt im Schloßgarten der badischen Großherzöge positionierten Gerichtsgebäude nichts, was nicht aus Berliner Holz geschnitzt wäre. Die nach dem jeweiligen Parteienproporz und häufig unter Verletzung des Gewaltenteilungsgrundsatzes installierten Richter des Bundesverfassungsgerichts stecken seit langem den metajuristischen Rahmen ab, in den die Entscheidungen der Exekutive eingebunden sind. Abgehoben vom Wortlaut des Grundgesetzes, nehmen allgemeine geisteswissenschaftliche oder zeitgeschichtliche, seit neuestem auch laienmeteorologische Erwägungen in den Urteilen des Gerichts einen immer breiteren Raum ein. Der Rechtsstaat ist dadurch zu einer »organisierte(n) Gesinnungs- und Erlebniseinheit« (Ernst Forsthoff) verkommen, in der politische Zielvorgaben mit verfassungsrechtlichem Flittergold kaschiert werden. Durch diese Juridifizierung des Politischen werden die legalitätshungrigen und gerichtshörigen Deutschen seit Jahrzehnten eingenordet. Eine solche, hinter der Fassade des Rechts ausgeübte, indirekte politische Herrschaft ist deswegen so fatal, weil sie – das wissen wir seit Machiavelli – zur Verantwortungslosigkeit erzieht und am Ende niemand mehr für die Folgen getroffener (Fehl-)Entscheidungen geradestehen will. Mit seinem ahistorischen und grundgesetzwidrigen Urteil zur angeblichen Verfassungswidrigkeit des ethnischen Volksbegriffs (Urteil v. 17. Januar 2017, Az.: 2 BvB 1/13) hat Karlsruhe – getreu den metapolitischen Einflüsterungen des herrschenden Medien- und Politkartells – dem deutschen ethnos den Krieg erklärt. Und mit seinem nachgerade abenteuerlichen sogenannten Klimabeschluß (Beschluß v. 24. März 2021, Az.: 1 BvR 2656/18 u. a.) kreiert das Bundesverfassungsgericht ex nihilo eine dem Grundgesetz unbekannte Verfassungsnorm, auf deren Grundlage die die deutsche Volkswirtschaft existentiell bedrohende grüne Klimaagenda durchdekliniert werden soll. Das ist mehr als ein »Skandal« (Dietrich Murswiek), das ist der kaum mehr verhüllte Machtanspruch einer neuen, aus dem pseudojuristischen Off heraus inthronisierten Karlsruher Republik.

    10. Dem auf Geheiß der Alliierten 1951 errichteten Inlandsgeheimdienst (sogenannter Verfassungsschutz) kommt in diesem Karlsruher Machtgefüge die Rolle zu, die von den Roten Roben ex cathedra verkündete volksfeindliche Grundgesetz-Lesart nach unten durchzuexekutieren. Dazu werden Organisationen und / oder Einzelpersonen, die das Wohlergehen des deutschen Volkes in den Mittelpunkt ihrer politischen Anstrengungen stellen, planmäßig als faschistoid stigmatisiert und ihrer gesellschaftlichen Achtungsansprüche weitgehend beraubt. Damit entfällt gleichzeitig eine entscheidende Voraussetzung für die effektive Wahrnehmung von Grundrechten durch Oppositionelle. Denn niemand hört einem als »Nazi« gebrandmarkten Paria zu. Mit dem Kampfinstrument des sogenannten Verfassungsschutzberichts, »einer Art Demokratie-TÜV« (Jochen Lober), aber auch mit der willkürlichen medialen Verbreitung angeblicher Prüf- oder Beobachtungsfälle werden Parteien oder Vorfeldorganisationen einer gezielten politischen Verdächtigung ausgesetzt. Außerdem werden demokratisch nicht nur zulässige, sondern für eine funktionierende Demokratie essentielle Versuche Andersdenkender, den »Raum des Sagbaren« zu erweitern, von vorneherein in ein semikriminelles Zwielicht gestellt. Durch diese Feindmarkierungen einer immer skrupelloser in Szene gesetzten »Parteiverbotsdemokratie« (Josef Schüßlburner) ist in Deutschland ein alles vergiftendes Klima der Distanzeritis und des Denunziantentums entstanden, »in dem jeder zum Verfassungsfeind des anderen werden kann« (Günter Maschke). Die immer schneller mahlenden Mühlräder des Mißtrauens haben eine Leisetreterrepublik heranreifen lassen, in der schweigt, wer sozial nicht sterben will. Dieses gespenstische Angstschweigen über wesentliche Zukunftsfragen hat die freiheitliche Grundordnung schon lange in ein skurriles Neobiedermeier verwandelt, in dem u. a. die Freiheit der Meinungsäußerung, aber auch mehr und mehr die Freiheit der Wissenschaft zu Grundrechten herabgestuft wurden und werden, die nur noch auf dem Papier stehen. Offizielle, zur Benebelung der Ahnungslosen ausgegebene Verlautbarungen, »man lebe schließlich in einem freien Land«, lösen bei vielen Bürgern angesichts der orwellartigen Reallage in einer tief gespaltenen Nation nur noch schallendes Gelächter aus.

    Thor v. Waldstein

    • exakt!
      wäre somit längst eine Konstituierung eines
      Volkstribunals Not, was auch das GG als Selbsthilfe andeutet, um den Weg zu einer verfassungsgebenden Versammlung einzuleiten.
      Offenbar wird dieser Vorschlag in seiner Tragweite nicht erfasst!

  25. ‚Die großen „Gangsterchefs“ wie Jack Diamant (Jekhof Diamant), Al Capone (Aisik Schacher), 90% der Mädchenhändler, die Direktoren, Anwälte und Kundschafter sind Juden. Das Wort gun-men (Revolvermänner) ist doppelseitig; es kommt nicht nur von gun – Schießwaffe, sondern auch von gonoph – Dieb .. – Jedes Handbuch für amerikanische Polizeibeamte, noch mehr die Erfahrung alter Kriminalisten, zeigt uns, daß die Gauner jiddisch sprechen.‘ aus Johann von Leers: Judentum und Gaunertum (1940) https://archive.org/details/johann-von-leers-judentum-und-gaunertum-1940-67-s.-scan-fraktur

    • Über die führende Rolle der Juden bei den Herstellern habe ich bereits mehrfach berichtet, mit unwiderlegbar Beweisen und Fotos der Geschäftsführer von Moderna,AstraZeneca und so weiter: alles Juden

      • Ich weiß, dachte es passt nur zum Thema, da der Beitrag auch ein Video von Oliver Janich dazu enthält mit einem Kabbalisten, der selbst vorm Impfen warnt.

      • Ihre Hinweise gehen völlig in Ordnung. Man kann die Verschwörung und deren Hintergründe nicht oft genug erwähnen … wir Menschen, mich eingeschlossen, tendieren dazu negative Nachrichten relativ schnell zu verdrängen.

  26. ‚Mit allen möglichen Mitteln, die sie nur anraten kann, versucht die Sozialdemokratie die Frauenfrage und damit auch die der Prostitution zu lösen. Sie zerbricht sich über der Lösung diese leichten Problems den Kopf und schweift in die Ferne, wo doch das Richtige so nahe liegt. Man fasse das Übel bei der Wurzel und reiße sie heraus, ist der einzige Rat, den man erteilen kann. Die Wurzel des Übels liegt im Judentum. Man braucht nicht lange zu suchen, Ehe man sie findet. Im Traktat Eben-Haezer 16 (ein Teil des Schulchan Auch, der Religionslehre des Judenthums) wird die Ehe zwischen Christen mit dem Zusammenleben der Pferde gleichgestellt. Ebenso, wie das Pferd eine käufliche Ware ist, wird das Weib des Christen als käuflich angesehen und daher kommt es, daß der Jude es zu kaufen versucht und leider auch oft genug, wie oben bewiesen, erkauft. Die „Nichtgläubigen“ (Akum) werden eben von den Juden als Tiere, die vorzüglich nutzbar sind, angesehen und deshalb auch so ausgebeutet. Würden die Juden uns Deutsche als Nächsten ansehen, so dürften sie nicht so handeln, aber weil dies nicht der Fall ist, so suchen sie unsern Untergang zu fördern, wie es geht.‘ Auszug aus W. Weihns-Bordell Juden Und Mädchenhandel https://archive.org/details/weihns-w.-bordell-juden-und-maedchenhandel-1892-41-s.-scan-fraktur

    • Das Juden an der Prostitution beteiligt waren und zwar sogar an führender Stelle (in New York etwa war das Prostitutionsgewerbe fast durchweg in der Hand von Juden) bedeutet nicht, dass die Juden die Prostitution erfunden haben. Die Prostitution gibt es so lange schon, wie es Menschen gibt. Nicht umsonst zählt sie als das älteste Gewerbe der Welt.

  27. OT? ‚Von den Gegnern des Führers und Reichskanzlers Adolf Hitler wird gern vorgetragen, Adolf Hitler sei mit ausländischen Geldern versorgt worden. Weiterhin wird behauptet, dass ohne diese angeblich geflossenen Gelder ein politisches Erstarken des Führers Adolf Hitler samt seiner Partei nicht möglich gewesen wären und sie schließen den Kreis mit der Behauptung, Adolf Hitler sei somit ein Freund der Hochfinanz. War das so? Hat es sich tatsächlich so zugetragen?‘ Quelle: https://www.mzwnews.com/wirtschaft/die-finanzierungsluegen-um-adolf-hitler-und-die-nsdap/

    • Fragen Sie den hinweiser! der weis viel, aber auch nicht alles. Wenn er über Hitler Lügen kann dann tut er dies, mit Tränen in den Augen! Gruß, Helmuth!

  28. Es ist ja lächerlich, zu glauben, dass AH ohne jüdische Hilfe an die Macht gekommen ist, zumal die Juden ja daran interessiert waren, dass es zu einem Krieg mit Russland kommt.

    • Ihr obiger Kommentar ist reine Spekulation und ihr ganz persönlicher Glaube an die Teilhabe der Juden, was die Machtübernahme von Adolf Hitler anbelangt hat. In Deutschland gab es gerade mal 600.000 Juden im Jahr 1933, und selbst dann, wenn alle wahlberechtigten Juden für Hitler gestimmt hätten, hätte das an seinem Wahlsieg prozentual nichts geändert. Ohne Beweise für Ihre obige Behauptung und ohne eine stringente und faktenbasierte Argumentationsführung ist Ihr obiger Text eine von tausenden beliebigen Meinungen über Adolf Hitler und die Juden. Er wird auch dadurch nicht besser und glaubwürdiger, dass sie jene, die nicht an die Teilhabe der Juden zu seiner Machtergreifung glauben, mit dem Attribut „lächerlich“ belegen.

      • Die Frage, die hier zu beantworten ist, lautet nicht: Wieviele Juden haben ihn gewählt? Sondern: Wer hat ihn unterstützt? Denn da sind große Massen an Geld für seine Partei aus der USA geflossen. General Motors hatte Ende der 1920’iger die Adam Opel AG übernommen – dennoch war Opel-Blitz eines der Fahrzeuge, die seine Blitzkriege erst möglich machten. Die IG Farben waren auch von den Amis übernommen worden – dennoch haben sie es ermöglicht den WK II zu führen – von den KZs ganz zu schweigen. Mehr noch: Die Euthanasie-Gedanken stammen von der Rockefeller-Stiftung. Hinzu kommt, dass die damalige Reichsregierung wirklich einen guten Grund hatte, gegen die Juden vorzugehen. Denn im März 1933 meldeten die großen anglikanischen Zeitungen, dass das Weltjudentum dem Deutschen Reich den Krieg erklärt habe, falls der österreichische Gefreite an der Macht bleibe. Wer darüber mehr wissen will, der sollte die Bände „Adolf Hitler – Eine Korrektur“ von Dr. h.c. Michael Grandt lesen.

    • Wenn etwas laecherlich ist, dann sind S i e das.
      Hitler war der e i n z i g e Politiker, der wirklich ernst gemacht hat und diese Volksgruppe aus Deutschland hinausgebracht hat. Er hat also nicht nur geredet, sondern Konsequenzen folgen lassen. W e n n er nun wirklich gemeinsame Sache mit ihnen gemacht haette, w a r u m um alles in der Welt haette er dann noch soviel Wind um die JUden machen muessen? Es ist bewiesen , ich verweise auf Walendy, Kern, Fr. Schlegel sowie alle anderen nationalen Historiker und auch Politiker wie Adjutanten (von Oven, Prinz Schumburg/Lippe) Dr. Jnako. die alle bestaetigen konnten, dass Hitler k e i n e n Krieg wollte. Weder mit den Russen noch mit den Englaendern, auch nicht mit den Polen.
      Wenn S i e das nicht wissen, ist d a s laecherlich. Er hat nicht umsonst 12 Jahre gebraucht, um an die Macht zu kommen. Wenn er wirklich sich haette kaufen lassen, waere das ganz schnell gegangen. Ohne lange Kampfzeit und diese vielen Verluste die sie hatten.
      Rudolf Hess ist extra nach England geflogen, um Friedensverhandlungen einzuhandeln, selbstverstaendlich im Auftrag von Hitler. Das bestaetigen alle, die beide gekannt haben. Auch der Sohn von Hess und seine Mutter wussten das.
      Sie haben sich auch noch nie in „Mein Kampf“ gelesen. Aber wissen tun Sie alles ganz genau!
      Sie sollten sich eigentlich schaemen, nach 75 Jahren immer noch so g a r nichts zu wissen, von dem, was zum Beispiel hier in Argentinien fast jeder wusste, als wir vor 33 Jahren hier ankamen. Da haben die Leute nur gelacht ueber alle Luegen, die bei Euch verbreitet wurden.
      Und S i e wollen ein Deutscher sein !!

      • Sie sind beleidigend. Ich mache mir auch viele Gedanken bezüglich dessen, was die Deutschen ertragen mussten. Nachdem ich erfahren habe, dass Hitler einen Vertrag (Haavara) mit den Juden gemacht hatte, der die Auswanderung nach Israel beinhaltete, musste sich Hitler als Feind der Juden aufspielen, damit die Juden auch auswanderten. Hitler musste sich auch als Feind der Kommunisten aufspielen, damit die Deutschen in den Krieg zogen. Natürlich hätte er lieber keinen Krieg gehabt, aber es ist ja bekannt, dass die Juden die Deutschen vermischen oder ausrotten wollten (kalergi). Sobald es zum Krieg kam, waren alle gegen Deutschland.
        Die Russen wurden über die Iran-Eisenbahn mit Waffen versorgt. Hat mir ein Iraner erzählt. Warburg und Ford sind bei der Inthronisierung von Hitler hinter ihm hergelaufen. Habe mal ein entsprechendes Bild gesehen. Die Massenmedien waren vor Hitler vermutlich auch in jüdischer Hand, so dass das Volk entsprechend beeinflusst werden konnte.

      • Ihr obiger Text ist wesentlich informativer und besser als der erste, den Sie zum Thema Juden und Hitler geschrieben haben. Sie haben völlig Recht: die Juden hatten bereits in der Weimarer Republik, noch lange bevor es einen Adolf Hitler als politische Figur gegeben hatte, die absolute Medienhoheit in Deutschland. Hitler kannte den Kalergi-Plan bereits und hat diesen immer wieder in seinem Reden erwähnt. Das Haavana-Abkommen zwischen ihm und den Juden wird von den Massenmedien in aller Regel völlig unterschlagen. Auch darin haben sie Recht: Hitler wollte den Juden in Deutschland einen Weg nach Israel ebnen.

        PS. Es lag mir völlig fern, Sie zu beleidigen. Aber vielleicht ist mein Ton manchmal zu hart, Das liegt wohl erstens an meiner überbelastung, der ich mich in punkto Aufklärung jeden Tag aussetze, zum zweiten an den vielen schwerst beleidigenden und verhöhnenden Kommentaren von bezahlten Zersetzern, die ich täglich zu lesen bekomme und die Sie und meine Leser natürlich nicht mitbekommen, weil ich sie lösche. Beides hat mich hart gemacht. Aber besser ein harter Kämpfer als ein kämpfender Weichling…

      • Das Haavara-Transfer-Abkommen :

        https://www.bpb.de/themen/nationalsozialismus-zweiter-weltkrieg/die-wohnung/195259/das-haavara-transfer-abkommen/

        @Revisionist

        „Nachdem ich erfahren habe, dass Hitler einen Vertrag (Haavara) mit den Juden gemacht hatte, der die Auswanderung nach Israel beinhaltete, musste sich Hitler als Feind der Juden aufspielen, damit die Juden auch auswanderten.“

        Und wieso „aufspielen“ ?
        Sie denken Geschichte rückwärts.
        Sie kreieren heute einen Komplott zwischen Zionisten und Hitler und benutzen als Argument das Teil-mißglückte Abkommen.
        Das Abkommen fand aber zuerst statt, niemand konnte vorher wissen, dass es nicht in Gänze gelingt die Juden zu mehr Auswanderung zu bewegen.
        Sie bräuchten also ein Gesprächs-Protokoll in dem steht : „Wie wir alle wissen, werden zu wenige Juden aus Deutschland freiwillig nach Palästina gehen, und deshalb wurde A.H. heute schon damit beauftragt sie verfolgen und deportieren zu lassen.“ – so oder so ähnlich.

        Erstaunlich, was man im nachhinein so alles in der Geschichte unterbringen kann.
        Vielleicht sollten Sie Ihren Nick wieder richtig rum schreiben.

      • Ich nenne diese von Ihnen richtig beschriebene Kritik an der „Analyse“ von Revisionist „retrograde Geschichtsprophetie“: Viele Menschen beurteilen „Fehler“ der zurückliegenden Geschichte mit dem Wissen der Gegenwart über die Auswirkungen dieser „Fehler“. Doch jene, die damals diese „Fehler“ machten, konnten zu ihrer Zeit meist nicht wissen, welche Auswirkungen ihre Entscheidungen und Maßnahmen haben würden.

      • Hitler „musste sich niemals aufspielen“, wie Sie das ausdruecken, Hitler w a r Feind der Juden. Er w a r Feind der Kommunisten.
        Kein normaler Mensch will Krieg. Wird er aber dazu gezwungen, dann ist es seine Pflicht, sein Land und Volk zu verteidigen. S o haben auch die Deutschen gefuehlt und gedacht. Einer davon war mein Vater, der 4 Jahre in Russland in Loechern und bei 30 und 40 Grad unter Null ausgehalten hat.
        Wenn man so einen Unsinn von sich gibt, braucht man sich doch nicht zu wundern, wenn da eine scharfe Reaktion kommt.
        Irgendwann m u s s doch jedem klar werden, dass immernoch die Feindpropaganda der Alliierten und Juden nachgeplappert wird. Es gibt doch genug gute Buecher, mit denen man sich informieren kann.
        Merken Sie wirklich nicht, dass Sie mit all diesen Reden den Juden ganz genau in ihre Plaene spielen? Diese w o l l e n doch, dass kein Deutscher an Hitler ein gutes Haar laesst.

      • ..gut gedacht und schlecht gemacht- ist das Resultat, hat so D. ins Nirwana geführt, dagegen Intelligenz Putin, er hat solch jüdischen Anreiz zu Krieg bisher ausweichen können!

  29. Klaus Schwab war immer dabei auch schon mit den Profiten, der Gebäude Versicherungen rund um den 11.09.2001

    Foto https://www.jta.org/wp-content/uploads/2013/05/228-1.jpg

    Israel´s Chief Ashkenazi Rabbi Yisrael Meir Lau, left, president of Appeal of Conscience, Rabbi Arthur Schneier, center, and Klaus Schwab, president of the World Economic Forum, light candles at Ground Zero during a visit of the religious leader https://www.jta.org/2002/02/05/lifestyle/religion-has-role-at-economic-forum Vom Lockdown zum Ausverkauf des Mittelstandes

    Januar 2021 Christian Kreiß
    https://www.heise.de/tp/features/Vom-Lockdown-zum-Ausverkauf-des-Mittelstandes-5002052.html Das Schüren von Angst und erzwungene Geschäftsschließungen sind ein Segen für Großkonzerne.

  30. Her Mannheimer! ich bekomme ihren Telegramm Kanal nicht mehr, seit heute , auch von Reitschuster seit 4 Tagen und auch andere Telegramm Kanäle nicht. Wissen sie was da los ist? Danke im voraus! Helmuth!

  31. Die Nationalsozialisten haben insofern mit den Juden=Zionisten zusammengearbeitet, als beide Gruppen die Juden aus Deutschland heraushaben wollten. Den Zionisten ging die Assimilierung der Juden in Deutschland zu weit, viele deutsche Juden gaben im Prinzip ihr „Jude sein“ auf. Außerdem wollten die Zionisten Israel besiedeln und bevölkern. Kaum ein deutscher Jude, sozusagen fast keiner, hätte seine Existenz, Arbeit, Beruf, Freunde, kulturelles Leben, etc., aus religiösen Gründen gegen einen steinigen Acker getauscht. Ohne Zwang wären die nie gegengen. Haavara war also ein Abkommen in gegenseitigem Interesse. Und brachte den Zionisten auch Aufbauhilfe in Form von Waren.

    „Wir haben nur geschrieben, was die Zionisten wollten,“ hat Streicher bei den Nürnberger Verbrechen gesagt. Der Judenstern wurde als Repressionsinstrument auch von den Zionisten gefordert.

    Den Nationalsozialisten ging es nicht darum, Regimegegner physisch zu vernichten. Die Konzentrationslager waren im Prinzip Vergrämungslager, die Staatsangehörige dazu bringen sollte, das Land „freiwillig“ zu verlassen. „Wir wollen Sie hier nicht haben“, war die Maxime. Um die Auswanderung der Juden zu beschleunigen wurde die „Reichszentrale für jüdische Auswanderung“ gegründet. AUSWANDERUNG!

    • „Ohne Zwang wären die nie gegangen.“

      Nach meiner Lektüre sind 50.000 freiwillig gegangen.
      Dass diese Zahl den Zionisten zu wenige waren steht wo genau ?
      Jedenfalls waren es für die NSDAP zu wenige. Das heißt, das Abkommen hat nicht zufriedenstellend funktioniert.
      Am Ende wurden sie ohne Hab und Gut verfrachtet. Spätestens das, war dann aber nicht mehr im Sinn der Zions.
      Das heißt : Hitler hat den Vertrag einseitig aufgekündigt. Ab da war Polen sprichwörtlich offen.

      • Viel mehr als 50.000 sind „freiwillig“ gegangen, die meisten wollten nur nicht nach Israel, und DAS war nicht im Sinne der Zionisten. Die Zionisten haben Druck auf andere Länder ausgeübt, keine Juden aufzunehmen. Das Problem war ohnehin nicht, die Juden loszuwerden, das Problem war aufnahmebereite Länder zu finden, s. die Auswanderungswilligen auf der St. Louis, Mai 1939. Auch Familie Frank wollte gern in die USA ausreisen. Die wollten sie aber nicht aufnehmen.

    • Glauben Sie, ich fuehle mich nicht beleidigt, wenn ich seit 50 Jahren solche Dinge weiss, aber von Ihnen als „laecherlich“ bezeichnet werde, von einem, der so gut wie nichts weiss?

  32. Und schon wieder werden 150 Milliarden Euro in Afrika versenkt :

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/eu-will-partnerschaft-mit-afrika-erneuern-a3724887.html

    Die EU will unter demokratischen Wunschphantasien der afrikanischen Union zu mehr Nachhaltigkeit verhelfen. China und Russland würden bei ihrer Afrika-Ausbeute keinen Wert auf westliche Werte legen, also müssen wir das tun.
    Die Afrikaner nicht dumm, fordern derweil von der EU mehr Klimagerechtigkeit bei der Berücksichtigung ihrer Abbaumethoden.

    Mit andern Worten : China und Russland lässt mit Gewinn abbauen und wir unterstützen sie dabei mit Geld. Wir sind die guten !
    Ist das irre oder ist das irre ?

    • Der Taler muß wandern, und seit einigen Jahrzehnten wandert er (der Dollar) global. Erst wenn die nationalen Währungen wiederhergestellt werden, wird wieder vernünftig gewirtschaftet werden können. Das Übel all der Maßnahmen einschließlich der Einwanderung hat nur e i n e Quelle: Die Finanzblase. Wer sich auf den Weg macht, bezahlt Schlepper und muß im Empfängerland von vorn anfangen. Der globale Gledfluß steuert auch den Maskenunsinn. Und wem gehören die Banken? Da sind wir wieder beim Übel. Früher wurde nicht mit Papier bezahlt. Sogar in den 20er Jahren bestand der Rubel aus 960er Silber, auch der Rubien bis in die 70er. Bald soll uns auch das bedruckte Papier weggenommen werden, der Chip eingepflanzt und Kritiker dann vom Handel abgeknipst werden. Macht man ja heute schon, die Kontosperrung. Mit welchem Recht eigentlich? Sollten wir solchen Bankherren nicht mal gewaltig auf die Dreckpfoten klopfen?

      • Unbedingt !
        Ernst Wolff sagt, dass die Bank der Banken in der Schweiz zu finden ist.
        Aber die EZB ist auch kein schlechter Anfang.
        Bei der Logistik stünden die Twin-Tower als Lehrstück zur Verfügung.

  33. Mir fällt dazu noch ein, daß man all diese „Maßnahmen“ und den Zirkus, der hier seit 2 Jahren abläuft, NIEMALS ohne die breite Unterstützung im Lande (und weltweit) hätte durchhalten können, wenn nicht eine relevante Menge von Juristen und Ärzten, die im Volk als Richtschnur-Kapazitäten fungieren, da man ihnen Weitsicht und Kompetenz zuschreibt (an wem sollte sich Otto Normal sonst ausrichten, wenn nicht an den Fachleuten für Recht und Medizin) die gesamte Agenda hindurch aktiv MITGEWIRKT hätten und vor allem nur sehr wenige Widerstand durch Aufklärung geleistet haben.

    Schiffmann verlor seine Zulassung. Das war die Drohung für Widerspenstige.

    Aber:
    Tatsache ist auch, daß eine sehr große Menge von Juristen sowie Ärzten ebenfalls aus jüdischem Hintergrund stammen.

    Bei ausländischen Namen merkt man es oft nicht.

    Nicht nur sind viele von diesen Berufs-Angehörigen in Logen organisiert, das ohnehin, sondern sehr viele sind selbst Juden.
    Bei den meisten Praxen, Privatkrankenhäusern, Kanzleien, etc. stammt das Kapital aus genau dieser Ecke.

    Die Folgegenerationen werden schon als Jugendliche und Schüler vor dem Studium in irgendwelchen Rotarier-Vorhoforganisationen verparkt und eingefädelt. Es läuft.

    Und wenn dann eine große Agenda losgetreten wird, so wie das 2015 und 2020, dann spielen die alle unisono im Chor mit und helfen aktiv dabei mit, dem Volk die Augen zu verkleistern.

    Es sind nicht nur allein die Medien. Wäre eine Überzahl von Richtern, Anwälten, Patentanwälten, Ärzten, Krankenhausleitern etc. nicht mitgezogen und hätte die Wahrheit über diese medizinische Farce erklärt, hätte diese Agenda niemals eine solche Fahrt aufnehmen können.

    Hat sie aber.

    Damals beim Flüchtlingsthema waren auch große Baufirmen und Investoren beteiligt beim großen Reibach.

    Bei den Investoren ist der Hintergrund naheliegend.
    Auch Ingenieure im Bauwesen und Technik, Entwicklung müssen also mit von dieser Partie sein…..

  34. In der Stellungnahme zur Ukrainekrise und zur Kriegsgefahr schreibt Gerd Schultze Rhonhof
    „1997: Der Wandel der NATO-Politik in dieser Hinsicht wird ab 1997 durch die tschechisch geborene US-Außenministerin Madeleine Albright eingeleitet und durchgesetzt. Bisher: sind 12 Osteuropa-Staaten der NATO beigetreten.“
    https://traugott-ickeroth.com/liveticker/
    Die PDF-Datei habe ich selbst als e-Post bekommen. Schon gestern fiel mir beim Lesen ein, wer die Albright ist. Diese Gruppe bestimmt vielleicht nicht die globale Politik allein, aber sie zündelt, wo sie kann. Immerhin sind Kriege immer gewaltige Bankgewinne. Und sie handeln bekanntlich immer als Gruppe.

    • @Hundeschnauze // Richtig ! Schon der 1. Weltkrieg brachte vor allen Dingen den Amerikanern riesige Gewinne ein. Nur in dem einen Kriegsjahr 1917 gab es in Amerika 18.000 neue Millionäre. Und heute sieht es durch Corona ebenso aus.Heute ist Corona der Krieg. Die exakte Zahl der neuen Millionäre in Deutschland nur in den letzten zwei Jahren kenne ich nicht genau,aber es sind sehr viele.Außerdem ist Corona das immerwährende ,perfekte Ablenkungsmanöver von einer durch und durch kriminellen, korrupten Politik in allen anderen Bereichen.Das Thema Massenmigration mit all seinen katastrophalen Folgen ist schon lange vom Tisch. Darüber redet keiner mehr und die Angriffe und Vergewaltigungen werden kaum noch zur Kenntnis genommen,obwohl sie tagtäglich stattfinden. Kein Wunder,daß Corona nie mehr aufhören soll! Den Politverbrechern und Profiteuren konnte ja gar nichts besseres passieren.

      • Übrigens ist die Albright ein Strandgut vom II.WK wie Soros und Sarkozy-Familie auch. Abgehauen von dort, wo ihre Vorfahren seit langem wohnten, dann besondere Förderung in den Aufnahmeländern und dann Ausführende der Politik der Hintermänner. Man braucht nur ihre Biografien vergleichen, da reicht sogar Wikilügia.

  35. Zwei kanadische Freedom-Convoy-Organisatoren wurden festgenommen und in U-Haft verbracht. Eine Anklage ist wahrscheinlich.

    Eine Organisatorin hatte damit gerechnet, weil ihr schon Tage vorher das Konto eingefroren wurde. Spender für die Organisation können ermittelt werden.
    Ein Bunkrun könnte die Folge sein.

    https://philosophia-perennis.com/2022/02/18/eil-organisatorin-des-kanadischen-freedom-convoy-festgenommen/

    PS: wenn ich am PC sitze, ruft mich seit Tagen eine unbekannte Nummer an.
    Bin nie drangegangen, außer eben. Es hat sich niemand gemeldet, ich legte sofort wieder auf.
    Falls Euch jemand unbekanntes anruft, meldet euch nur mit „Hallo“, nie mit „Namen“.

  36. Wehrlosigkeit der Deutschen ist den jüdisch feigen Regierungs Terroristen am liebsten.

    Nicht Waffen töten Menschen, sondern Menschen töten Menschen. Wenn Waffen Menschen töten, dann bauen Autos Unfälle und Besteck macht Menschen dick. Was niemand kapieren will ist, dass ein zivilisierter Mensch mit einer Waffe ein zivilisierter Mensch bleibt.

    Menschen, die ein gestörtes Verhältnis zum Selbsteigentum – generell zum Eigentum und der Freiheit anderer haben, wollen Waffen verbieten um auszuschließen, dass man sein Eigentum und seine Freiheit verteidigen kann wenn sie besagte Eigentumsrechte / Freiheitsrechte verletzen wollen.

    Eine ganz schlechte Entscheidung, sich von einer herrschenden Gruppe von Eigentumsverletzern mit einem gestörten Verhältnis zu Eigentum, verbieten zu lassen, die eigene Familie, sich selbst und alles was man erwirtschaftet hat zu schützen

    Staatliche Kontrolle und Regulierung der Märkte bewirkt immer für die herrschenden wünschenswerte Ergebnisse. Wann immer ein Staat den Menschen die Waffen verbietet, muss man sich fragen was er vor hat, was er mit einer bewaffneten Bevölkerung nicht so einfach könnte.

    Selbst Jesus hat gepredigt wie fundamental wichtig es ist, ein römisches Schwert zu besitzen und wenn man sich keins leisten kann sollte man sprichwörtlich seine Kleider verkaufen und sich eins kaufen. (Lukas 22:36) Es ist folglich besser Nackt aber bewaffnet zu sein als gut gekleidet und wehrlos zu sein. Ein römisches Schwert war zur damaligen Zeit die Standard-Militärwaffe und ist auf die heutige Zeit vergleichbar mit einem Sturmgewehr

    • Bravo werter Kollega Exildeutscher.

      Sie sprechen mir aus der Seele und dieser Kommentar ist einer Ihrer Besten überhaupt!

      Das Entwaffnen der Bürger ist nicht nur eine perfide Entmündigung und Entmachtung, sondern quasi eine Pre-Kastration!

      Ein Land ist immer nur so frei, wie es das Recht auf Waffenbesitz und Einsatz ermöglicht!

      Es lässt sich historisch stets nachweisen, wenn die Waffen eingesammelt wurden, der Besitz nicht mehr gestattet wurde, etablierte sich kurz darauf ein Unterdrücker- und Ausbeuter-Regime.

      Aus diesem Grund(auch wegen seiner sehr sehr fragwürdigen Entscheidungen) wegen seiner eindeutigen Äußerungen und Zitate von Adolf Hitler bezüglich des Verbotes von Waffen in Bürgerhand, hätte ich ihm schon nicht getraut!

      Wer weiß denn schon, daß das BRD Waffengesetz, welches inzwischen immer weiter verschärft worden ist auf dem Waffengesetz von 1938 beruht?!

      https://de.wikisource.org/wiki/Waffengesetz_(1938)

      Ein kleiner Ausschnitt:

      „… Abschnitt II Herstellung von Schußwaffen und Munition
      § 3

      (1) Wer gewerbsmäßig Schußwaffen oder Munition herstellen, bearbeiten oder instand setzen will, bedarf dazu der Erlaubnis. Als Herstellen von Munition gilt auch das Wiederladen von Patronenhülsen.
      (2) Die Erlaubnis darf nur erteilt werden, wenn der Antragsteller die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und im Reichsgebiet einen festen Wohnsitz hat.
      (3) Der Reichsminister des Innern kann im Einvernehmen mit den beteiligten Reichsministern Ausnahmen von den Vorschriften des Abs. 2 zulassen.
      (4) Die Erlaubnis darf ferner nur erteilt werden, wenn der Antragsteller und die für die kaufmännische oder für die technische Leitung seines Betriebes in Aussicht genommenen Personen die für den Betrieb des Gewerbes erforderliche persönliche Zuverlässigkeit und wenn der Antragsteller oder die für die technische Leitung seines Betriebes in Aussicht genommene Person die für den Betrieb des Gewerbes erforderliche fachliche Eignung besitzen.
      (5) Die Erlaubnis darf nicht erteilt werden, wenn der Antragsteller und die für die kaufmännische oder für die technische Leitung seines Betriebes in Aussicht genommenen Personen oder einer von ihnen Jude ist…“

      Tja, deshalb können sich auch Truthähne nicht gegen Thanksgiving wehren!

      Wenn A.H. es ernst gemeint hätte, wäre der Waffenbesitz in Bürgerhand zur Pflicht geworden!!!!

      Ähnlich wie Finnland sich durch freien Waffenbesitz die mächtige Sowjetunion vom Hals halten konnte.

      Diese musste sich unter großen Verlusten aus Finnland zurückziehen!

      https://www.merkur.de/politik/ukraine-finnland-russland-krise-invasion-sowjetunion-geschichte-verteidigung-kiew-foreign-policy-zr-91268973.html

      „Wie Finnland die Sowjetunion einst demütigte – und was die Ukraine aus der Geschichte lernen kann…“

      Erstellt: 31.01.2022Aktualisiert: 31.01.2022, 13:00 Uhr

      Aaaaber, was der Schreiber von „Merkur“ „vergessen“ hat zu erwähnen ist das Entscheidende, wahrlich Kriegsentscheidende gewesen: Privater Waffenbesitz!

      https://www.stern.de/panorama/finnland-waffenrecht-ist-eines-der-lockersten-in-europa-3738112.html


      Finnland Waffenrecht ist eines der lockersten in Europa
      24.09.2008, 11:52 Uhr
      Nur in den USA und im Jemen sind mehr Schusswaffen in Privatbesitz: Finnland liegt mit 1,6 Millionen Knarren weltweit an dritter Stelle. Auch das Waffenrecht ist eines der lockersten in Europa. Eine starke Anti-Waffen-Lobby gibt es jedoch nicht – trotz der jüngsten Massaker…“

      Klar, daß der Rote Stern da am Jaulen ist, den Rote und Grüne lehnen ja freien Waffenbesitz und damit den Selbstschutz der Bürger ab!

      Sie sollen sich nicht verteidigen können, so siehts aus!

      lg + Horrido

      Ich bin mir sicher, wir hätten unser Land nie verloren und diese feige Brut besiegt!

      • Werter MSC! Bin ihrer Meinung absolut! Die Waffe, mein Freund und Helfer geworden! Das macht das Alter, wenn man nicht mehr so kann mit 30-60 Gruß, Helmuth!

    • Danke für den Link, die Haßelmann nach Storch zeigt auf, wie bekloppt und auch fanatisch die Mehrheit, dem Applaus zufolge, im Bunten Tag ist. Ist niemand in Sicht, der die alle dahin schickt, wo sie hingehören, in die Klappse?!!!!

    • Interessante Perspektive.
      Mit Männern in Frauenkleidern, um die Frauenquote zu erhöhen,
      werden in der Tat letztlich Frauen in Politik und Wirtschaft abgeschafft.
      Falls MP Söder sich nun plötzlich als Frau verstünde, erhöhte er
      damit die Frauenquote leitender Positionen innerhalb der CSU.

  37. Her Mannheimer! ich habe das Telegramm Symbol ohne weisen Rand, und funktionier nicht mit meiner Tf. Nummer! Gruß! Helmuth!

      • Exildeutscher: wenn ich jemanden das Auto stehle, ist das dann mein Auto? wenn ich jemanden Haus und Hof stehle und dann selber darin wohne, gehört das Haus dann mir? Wenn die Juden ein Land stehlen, wie Palästina, gehört das Land der Araber,(Palästina) den Juden?

        Die deutschen Ostgebiete den Polen? Elsass und Lothringen, den Franzosen? Was gehört denn den Deutschen noch? die BRD. ist nicht deutsch. Gruß, Helmuth!

  38. Putin erwähnt in seiner Rede 2001 im Bundestag, dass die
    Bolschewiki Elisabeth I. aus DE ermordet haben.

    Lawrow mit Bart
    >https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:P_L_Lavrov_old.jpg
    Lawrow und sein „Vorwärts“-Propaganda-Schmuggel“
    „…Die Pariser Kommune gilt als Vorbild der Rätedemokratie. …“
    >https://de.wikipedia.org/wiki/Pariser_Kommune

    Die Narodniki (russisch народники, [nɐˈrɔdʲnʲɪkʲɪ], Volkstümler, Volksfreunde; Singular Narodnik) waren eine sozialrevolutionäre Bewegung im Russischen Kaiserreich, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Erscheinung trat.
    …Die bekanntesten Vertreter dieser revolutionären Richtung waren Alexander Iwanowitsch Herzen, Nikolai Gawrilowitsch Tschernyschewski und
    Pjotr Lawrowitsch Lawrow. …
    …Ein Teil der Narodniki bildete 1879 die Geheimgesellschaft Narodnaja Wolja (Volkswille), welche die Ermordung (1881) des Zaren Alexander II. organisierte.
    …Ein letztes Mal tauchte der Begriff und der Geist der Narodniki im September 1918 auf, als sich als Splittergruppe der Linken Sozialrevolutionäre die Partei der Narodnik-Kommunisten gründete, die aber schon zwei Monate später in der Partei der Bolschewiki aufging. …“

    Materialismus – Lopatin verhalf Lawrow zur Flucht
    „…Lopatin stammte aus einer aristokratischen Familie. Er studierte Physik und Mathematik an der Universität St. Petersburg, wo er 1866 mit einer Arbeit über spontane Formation abschloss. Diese These spiegelte die materialistischen Ideen der Philosophen Vogt, Büchner und Moleschott wider, die damals bei russischen Radikalen äußerst populär waren. …“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/German_Lopatin
    >https://de.wikipedia.org/wiki/Narodniki

  39. Die Schwarzen Hunderter

    „…Die Schwarzen Hunderter klassifizierten die Ukrainer als Russen,[9] und zogen die Unterstützung vieler „Moskauphiler“ auf sich, die sich als Russen betrachteten und den ukrainischen Nationalismus und die ukrainische Identität ablehnten. [10] Die Bewegung der Schwarzen Hundert setzte sich aktiv gegen den ukrainischen Separatismus sowie gegen die Förderung der ukrainischen Kultur und Sprache im Allgemeinen und gegen die Werke des ukrainischen Dichters Taras Schewtschenko im Besonderen ein. [11] In Odessa schließen die Schwarzen Hunderter den lokalen Zweig der ukrainischen Prosvita-Gesellschaft, einer Organisation, die sich der Verbreitung der Alphabetisierung in ukrainischer Sprache und des ukrainischen Kulturbewusstseins widmete. [10]

    …Nach der Auswanderung ins Ausland gehörten viele schwarze Hundertisten zu den Hauptkritikern der weißen Bewegung. Sie beschuldigten die Bewegung, nicht nur den Monarchismus nicht als ihre wichtigste ideologische Grundlage zu betonen, sondern angeblich auch unter dem Einfluss klassischer Liberaler und Freimaurer geführt zu werden. Boris Brasol (1885–1963), ein ehemaliges Mitglied der Black Hundreds, gehörte zu denen, die später in die Vereinigten Staaten auswanderten. Dort freundete er sich mit dem Industriellen Henry Ford an, der Brasol einen Job bei der Zeitung The Dearborn Independent gab. Brasol half auch bei der Produktion von The International Jew. [12] …“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/Black_Hundreds

    Die Weisen von Zion – Plagiate von Joly-Literatur

    „…Znamya („Banner“, russisch: Знамя) war eine Zeitung, die von dem ultranationalistischen Black Hundreds-Journalisten Pavel Krushevan in Petersburg gegründet wurde. Es ist bekannt für die Veröffentlichung der „Protokolle der Weisen von Zion“ im August-September 1903. [1]

    …Der Text wurde in neun Ausgaben unterteilt, die jeweils die Überschrift „Das jüdische Programm der Eroberung der Welt“ (russisch: Программа завоевания мира евреями) trugen. Tatsächlich trug das Dokument selbst den Titel „Die Protokolle der Sitzungen des Weltbundes der Freimaurer und der Weisen von Zion“, aber indem er eine solche Schlagzeile gab, nahm der Herausgeber Wahrnehmungen und Schlussfolgerungen der Leser vorweg, wenn nicht sogar auferlegt.

    Die Znamya-Ausgabe der Protokolle enthielt einige bemerkenswerte Unterschiede zu späteren Ausgaben. Zum Beispiel enthielt es Zitate aus dem Alten Testament, die später weggelassen wurden. Es erwähnte nicht die Freimaurer, die in späteren Ausgaben vorherrschen. Paraphrasen von Maurice Joly fehlten meistens, aber nicht ganz. [4] …“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/Znamya_(newspaper)

    „…Joly erzählt in seiner Autobiographie von 1870[1], dass er eines Abends, als er an Abbé Galianis Abhandlung Dialogues sur le commerce des bleds[8] dachte und an der Pont Royal vorbeiging, inspiriert wurde, einen Dialog zwischen Montesquieu und Machiavelli zu schreiben. Der edle Baron Montesquieu (den Joly in seinem Buch wegen Montesquieus Unterstützung von Republiken/Demokratien in die Hölle schickte) würde für den Liberalismus plädieren; der florentinische Politiker Machiavelli würde den Fall des Despotismus vorbringen.
    Im Dialog behauptet Machiavelli, dass er „… würde nicht einmal zwanzig Jahre brauchen, um den unbeugsamsten europäischen Charakter zu transformieren und ihn als fügsam unter der Tyrannei als das erniedrigte Volk Asiens darzustellen.“ Montesquieu besteht darauf, dass der liberale Geist der Völker unbesiegbar ist. In 25 Dialogen erklärt Machiavelli, der durch Jolys Handlung heimlich Napoleon III. repräsentiert, Schritt für Schritt, wie er in jedem europäischen Land Freiheit durch Despotismus ersetzen würde: „… Absolute Macht wird kein Zufall des Glücks mehr sein, sondern ein Bedürfnis der modernen Gesellschaft werden. Am Ende setzt sich Machiavelli durch. In der Vorhangzeile ruft Montesquieu aus: „Ewiger Gott, was hast du zugelassen!…“[9]
    …Der Dialog und sein Autor wurden später aus einem unbeabsichtigten und bizarren Grund berühmt. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden umfangreiche Passagen aus Jolys Buch verwendet, um betrügerisch die Protokolle der Weisen von Zion[16] auszuhecken, eine berüchtigte antisemitische literarische Fälschung aus Russland. Weder der Dialog selbst noch der daraus kopierte Text waren antisemitisch. Sie bildeten lediglich das Gerüst, auf dem die Verleumdung des jüdischen Volkes aufgebaut war. Eine Fülle von Beweisen aus dem Berner Prozess und späteren Forschungen ergab, dass die Protokolle großzügig aus Jolys Buch plagiiert wurden. [17][18][19][20] …“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/Maurice_Joly

    • Russlands Waffenschmiede und Waffen-Wartung hat ihren Sitz in der Ukraine ?
      >https://de.wikipedia.org/wiki/Uralwagonsawod
      >https://de.wikipedia.org/wiki/Armata

      „…Die Ankündigung der prorussischen Rebellen in der Ukraine, Zivilisten aus den von ihnen kontrollierten Gebieten nach Russland zu bringen, hat bei den USA für Empörung gesorgt. Es handele sich um ein »zynisches« Manöver, bei dem Menschen als »Unterpfand« missbraucht würden, erklärte ein Sprecher des US-Außenministeriums am Freitag am Rand der Münchner Sicherheitskonferenz. »Es ist zynisch und grausam, Menschen als Unterpfand zu benutzen, um die Welt von der Tatsache abzulenken, dass Russland seine Truppen in Vorbereitung eines Angriffs verstärkt.«

      Die Evakuierungs-Ankündigungen der prorussischen Rebellen seien »ein weiterer Versuch, um durch Lügen und Desinformation zu verschleiern, dass Russland der Aggressor in dem Konflikt ist«, fügte der Sprecher hinzu.

      Die prorussischen Rebellen in der Ukraine hatten die Zivilisten in den von ihnen kontrollierten Gebieten zuvor aufgerufen, nach Russland zu gehen. Der Anführer der selbst ernannten »Volksrepublik« Donezk, Denis Puschilin, sagte in einer Videobotschaft, derzeit werde die »Massenausreise« der Zivilbevölkerung in die Russische Föderation organisiert. »Frauen, Kinder und Senioren werden als Erste in Sicherheit gebracht.«
      …Der russische Präsident Wladimir Putin ordnete zuletzt an, jeder Flüchtling solle 10.000 Rubel (114 Euro) bekommen. …“
      >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/usa-werfen-prorussischen-rebellen-in-der-ukraine-zynisches-manöver-vor/ar-AAU2DU8?ocid=msedgntp

      Benesch-Kommentar-Video
      „Russland muss 2/3 der Ukraine besetzen, um Supermacht zu bleiben“
      >https://www.youtube.com/watch?v=_YVvGU49KRA

      • Nun will ja Selenskyj in Moskau mit Putin direkt sprechen.
        Schließlich hat die Ukraine einen Waffenwartungsvertrag mit Moskau.
        Ebenso hält DE Putins „Wasserdampfer“ in Schuss.
        Denkbar ist, dass Selenskyj den Weg Lukaschenkas einschlägt, also
        sich wieder Putin anschließt, um an der Macht zu bleiben.

      • Gegenteilige Konsequenz: Selelenskyj arbeitet offen mit Russland
        Ukraine will kein Puffer sein.

        „…Der ukrainische Präsident forderte zudem einen klaren Zeitrahmen für einen Beitritt seines Landes zur NATO. Er bezeichnete die Ukraine als Europas „Schutzschild“ gegen Russland. „Acht Jahre lang hat die Ukraine eine der größten Armeen der Welt zurückgehalten“, sagte er. „Ich hoffe, dass niemand darüber nachdenkt, dass die Ukraine ein kontinuierlicher Puffer zwischen dem Westen und Russland sein sollte“, betonte Selenskyj. Wenn die Ukraine in der NATO nicht erwünscht sei, dann solle das offen gesagt werden: „Wir brauchen nicht offene Türen, sondern offene Antworten.“ Mit Blick auf den Einwand, die Ukraine könne nicht beitreten, solange die Separatistengebiete im Donbass und die Krim besetzt seien, sagte Selenskyj, diese Gebiete würden zur Ukraine zurückkehren, aber friedlich und nicht über einen Krieg nach einem NATO-Beitritt. …“
        >https://twnews.nl/de-news/kein-puffer-gegen-russland-selenskyj-ist-vom-westen-schwer-enttauscht

        „…20. Feb (Reuters) – Die Beziehungen zwischen dem Westen und Russland sind wegen der Ukraine-Krise angespannt. Es folgen wichtige Entwicklungen:

        12.46 Uhr – Das russische Präsidialamt nennt die Lage an der sogenannten Kontaktlinie im Osten der Ukraine „maximal belastet“. Jegliche kleinere Provokation könne zu irreparablen Konsequenzen führen, wird Kreml-Sprecher Dmitri Peskow von der Nachrichtenagentur Interfax zitiert. Die ständigen Warnungen des Westens an Russland vor einer Invasion in die Ukraine seien eine Provokation und könnten gegenteilige Konsequenzen haben. …“
        >https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ukraine-ticker-russland-nennt-lage-im-donbass-maximal-belastet/ar-AAU5ABi?ocid=msedgntp

  40. „Wissen Sie, wofür wir Juden in die Welt gekommen sind? Um jedes Menschenantlitz vor den Sinai (Jahweh) zu rufen. Sie wollen nicht hin? Wenn ich Sie nicht rufe, wird Marx Sie rufen! Wenn Marx Sie nicht ruft, wird Spinoza Sie rufen. Wenn Spinoza Sie nicht ruft, wird Christus Sie rufen!“ Rathenau 1919 aus Bohlinger, Roland Das Geheimnis Israels; Verlag Fuer Ganzheitliche Forschung (2007, 48 Seiten) https://archive.org/details/BohlingerRolandDasGeheimnisIsraelsVerlagFuerGanzheitlicheForschung2007

  41. Stephan Kloss, Gastautor / 18.02.2022 / 12:30 /
    Was wusste Sachsens Regierung über Impfschäden?

    Wie viele Politiker werben auch die Regierenden in Sachsen für die Impfung. Doch was weiß die Staatsregierung über Impfschäden? Es gibt viele Fragen und deutlich weniger Antworten.

    Wegen einer Kleinen Anfrage im Sächsischen Landtag stellte sich kürzlich heraus, wie viele Anträge im Freistaat auf eine Entschädigung durch Impfschäden aufgrund einer Corona-Schutzimpfung bis 31. Dezember 2021 gestellt wurden. Auf das wichtige Thema antwortete Sachsens Sozialministerin Petra Köpping (SPD) in 11 Zeilen.

    Es gibt 101 Anträge. Davon acht Ablehnungen. Zwei Anträge seien anerkannt, und zwei Verfahren auf sonstige Weise erledigt worden. Bleiben offene 89 Verfahren. Dazu gibt es keine Informationen.

    Weitaus interessanter ist die beigefügte Anlage zur Antwort. Darin sind Daten der Impfungen sowie die Eingänge der Anträge aufgelistet.

    Die aktuellste Impfung, derentwegen ein Antrag eingereicht wurde, war am 7. September 2021, noch vor der Booster-Kampagne. Es könnte deshalb davon ausgegangen werden, dass für die Monate September, Oktober, November und Dezember weitere Anträge eingehen werden.

    Breites Spektrum an unerwünschten schweren Nebenwirkungen

    Aufschlussreich sind die in der Anlage aufgeführten Gesundheitsstörungen. Sie deuten ein breites Spektrum von Impfnebenwirkungen an.

    Erfasst sind auch fünf Anträge auf Halbwaisenrenten, sodass davon auszugehen ist, dass Minderjährige einen Elternteil durch mögliche Impfschäden verloren haben.

    Um das Spektrum der mutmaßlichen Impfschäden in Sachsen zu veranschaulichen, sind alle die in den über 100 Anträgen angegebenen Nebenwirkungen nachfolgend aufgelistet, jeder Stichpunkt entspricht einem Einzelfall:

    Hirn- u. Gedächtnisleistungsstörung, Sehstörung, mangelnde Leistungsfähigkeit, u.a.
    Hirnblutung mit rechtsseitiger Lähmung
    Entzündung im Schultergelenk
    Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörung, Kraftlosigkeit, Erschöpfung, Muskelabbau, u.a.
    Sinusvenenthrombose, Gehirnblutung
    starke Schmerzen im linken Arm nachdem Impfung in Schleimbeutel erfolgte
    Hautausschlag
    Kopfschmerzen, Sehstörungen, körperliche Abgeschlagenheit, Einschränkung Kurzzeitgedächtnis und Konzentration
    Schlaganfall mit Lähmungen u. Sprachstörungen
    Hirnvenenthrombose
    Polyneuropathie
    Abszess und Nekrose am Oberarm
    Herzschrittmacher nach Av Block 3. Grades
    Armvenenthrombose
    Starke Schmerzen im linken Arm und Schulter, Entzündung in Muskeln und Nerven, ausstrahlend in Hand, Kribbeln in Hand und Arm
    dtl. Visusabfall, verschwommener Seheindruck auf linkem Auge
    Trochlearisparese, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Doppelbilder,
    Schmerzen im Arm, Taubheitsgefühle bis in die Finger, Taubheitsgef. li. Gesichtshälfte
    Thrombophlebitis re. Unterschenkel
    Thrombose
    Bildung Lymphödem linker Arm/Hand, Schwindel, Schüttelfrost, Herzrasen, Atemnot, Gliederschmerzen,
    schwere Lungenembolie, Dreifach-Thrombose
    Schwerhörigkeit/Taubheit auf einem Ohr, hoher Blutdruck
    Parästhesien an Händen, Armen und Füßen bds. aufsteigend;
    inflammator. sensible Polyneuropathie
    Tod, Bestattungsgeld
    Tod, Versorgung als Lebenspartnerin
    Halbwaisenversorgung
    Halbwaisenversorgung
    Halbwaisenversorgung
    Tod am 28.3.2021, Witwer
    Tod, Bestattungsgeld Beschädigte
    doppelseitige Lungenembolie
    Verschluss der A. centralis retinae rechts, Hirninfarkte im Versorgungsgebiet der Arteria cerebri media rechts
    Thrombose Arm
    Tod, Bestattungsgeld
    Witwe, Tod am 05.06.2021
    Mundschleimhautentzündung; Herpes Zoster, Lichen ruber mucosae
    Konzentrationsstörung, Schwäche, verringerte Herzleistung, Müdigkeit, Erschöpfung
    Lungenembolie, Schlaganfall
    Gesichtsnervlähmung (Facialisparese) rechts mit kompletter Ausprägung auf Auge, Sprachstörung durch Lähmung der rechten Lippen/Wangenmuskulatur
    Folgen einer Sinusvenenthrombose
    Schwindelgefühl, Appetitlosigkeit, Reizhusten
    Schlaganfälle
    Tod am 28.06.2021, Bestattungsgeld
    Tod der Ehefrau am 28.06.2021; Hinterbliebenenversorgung
    Schlaganfall
    Herzmuskelentzündung
    schnelle Ermüdung, geringe körperliche Belastbarkeit, Herzrasen,
    Verschlimmerung der bestehenden Myasthenia Gravis;
    GBS; chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP)
    Thrombose rechtes Bein, Wassereinlagerungen in Bein, Bauch
    akute Myokarditis nach 2. Impfung
    extrem starke Schmerzen linke Körperseite, insbesondere Bein, schwere Neuritis
    Schlaganfall rechte Körperseite, Sehminderung u.a.
    Herzstillstand, Implantation Defi
    Schwindelgefühl, Tinnitus, Corona, Meningitis, Gürtelrose
    Knochenödem linke Schulter
    Schmerzen linker Oberarm
    Tod nach Sinusvenenthrombose
    Witwenantrag
    Halbwaisenantrag
    Halbwaisenantrag
    Lähmung rechte Schulter
    Wassereinlagerungen in den Füßen, Atemnot, Schwerlastigkeit, Müdigkeit und Einschränkungen beim Gehen, Herzschädigung 3. Grades
    sehr starke Kopfschmerzen über 3 Wochen, sehr starke Beeinträchtigung der Beine und des Bewegungsapparates
    massiver Abbau der Muskulatur, vermindertes körperliches Leistungsvermögen, Bewegungseinschränkungen bei Belastung, Schlafstörung durch Gelenk-schmerzen, selbst Autofahren ist nur bis ca. 10 km möglich
    ständige Schmerzen am ganzen Körper, nicht ohne Schmerzmittel auszuhalten
    Makrophagenaktivierungssyndrom mit Multiorganbeteiligung
    Auslösen der Symptome der Charcot-Marie-Tooth-Erkrankung Typ 1A (fortschreitende Nervenschädigung), Reaktivierung des Cytomegalovirus
    Physische Belastungsstörungen nach Herzinfarkt
    massive Müdigkeit/Schläfrigkeit/umnebelt, seit 2. Impfung
    Luftnot mit dauernden Hustenanfällen, allergisches Asthma, Wortfindungsstörungen, Nesselsucht, Schwellungen an Einstichstelle, Muskelzuckungen am Auge, Körperschmerzen
    Hirnschädigungen nach Schlaganfall, die aus ärztl. Sicht zum baldigen Tod führen werden; verstorben am 17.11.2021
    3 Stunden nach Impfung starke Schmerzen linkes Knie, bis dato anhaltend
    Schlaganfall, Lähmung rechte Seite, Pflegefall
    Herzmuskelentzündung
    Tinnitus, depressive Störung
    Lymphstau re. Fuß, Hautausschlag
    Schlaganfall
    Hirnstammencephalitis mit ataktischer Gangstörung, Harnverhalt, Vorhofflimmern
    systemischer Lupus erythematodes mit Beteiligung der Organe/Organsysteme
    monatelange Wadenkrämpfe, Schmerzen in den Fingern, Taubheitsgefühle, Nervenschmerzen, Ermüdungserscheinungen
    lokalisierte idiopathische, disproportionale Fettgewebs-vermehrung des linken Oberarmes
    Optikus neuritis mit beidseitiger Stauungspapille, eingetrübte Pupillen, Verlust der Sehstärke, Neuromyelitis-Optikus-Spektrum
    Auslösung Autoimmunerkrankung, chronisches Fatigue Syndrom
    Facialis Parese, Drehschwindel, Magen-Darm-Probleme, verschwommenes Sehen
    Multiple Sklerose; Gesichtslähmung, Hyperakusis li. Ohr, Fatigue, Blasenentleerungsstörung, Sehbahnstörung li. Auge, seelischer Schaden
    Akute Perimyokarditis, hoher Blutdruck, Luftnot
    Lungenembolie/Thrombose
    multiple Gesundheitsstörungen, Hautausschlag, Muskel-Gliederschmerzen, Herzrasen, u.a.
    starke Kopfschmerzen sind übergegangen in dauerhaften Tinnitus
    Medianinfarkt re., Cerebrale Vaskulitis mit Hemiparese li.
    akute Atemnot, Schwäche, Fieber, später Diagnose Lungenembolie
    Sehverlust linkes Auge
    Tiefenvenenthrombose rechts

    Wer prüft die Anträge?

    (…)

    https://www.achgut.com/artikel/was_wusste_sachsens_regierung_ueber_impfschaeden
    (Längerer Artikel!)

  42. Auch TOTIMPFSTOFFE schädigen das Immunsystem!!

    https:// wochenblick.at/corona/schaedigung-des-immunsystems-auch-bei-totimpfstoffen-warnt-chinesische-studie/

    • 1. Dass auch Totimpfstoffe den Patienten schädigen können, ist medizinisches Allgemeinwissen. Doch die Schädigungen stehen in keinem Verhältnis zu den Heilungs- und Präventiverfolgen von Totimpfstoffen. Die Pocken etwa, die noch bis Mitte des 19. Jahrhunderts über 500 Millionen Menschen das Leben gekostet haben, sind mittels der Impfung mit toten Pockenerregern quasi ausgerottet worden. Merke: Auch an zu viel Salz können Menschen sterben. Bereits ein Glas voll mit Salz getrunken führt zu einem üblen Tod. Würden Sie deswegen von der Einnahme des überlebenswichtigen Minerals Salz abraten?

      2. Dass Sie ausgerechnet chinesische Wissenschaftler hier als Beweis zitieren, zeigt, dass sie offensichtlich die führende Rolle des Terrorstaats Chinas bei der Corona-Plandemie und vor allem beim Lockdown nicht ansatzweise erkannt haben. Und dass sie offenbar noch keinen einzigen Artikel zu Aussagen führen chinesische Politiker gelesen haben, die unisono gesagt haben, dass sie mittels der Corona-Plandemie die Amerikaner bei der Weltherrschaft ablösen werden.

  43. Dr. Robert Malone, der … Wissenschaftler und Miterfinder der mRNA-Technologie, ließ diese Woche in einem Interview mit Fox News-Moderator Tucker Carlson neue Bomben platzen.
    Malone sprach über seine jüngsten Erfahrungen mit der Stempelkultur nach einem Auftritt in der Show des Top-Podcasters Joe Rogan im letzten Monat, in der er eine Reihe von Dingen über die COVID-19-Impfstoffe und den damit verbundenen Autoritarismus enthüllte. Die Bombe ist: der Top-Eigentümer von Spotify ist auch der Top-Eigentümer des COVID-Impfstoffherstellers Moderna.
    Hier geht’s zum ganzen Artikel und einem kurzen Video, 56 Sekunden: https://uncutnews.ch/dr-robert-malone-laesst-die-bombe-platzen-und-enthuellt-dass-der-top-eigentuemer-von-spotify-auch-der-top-eigentuemer-des-covid-impfstoffherstellers-moderna-ist/

    Oscar Lafontaine auf der Pressekonferenz am 18.02., sehr gute Darstellung was falsch läuft mit den Maßnahmen, was keinen Sinn macht und warum, und vor allem, warum er dagegen ist jetzt überhaupt über eine allgemeine Impflicht zu sprechen. Seine Erläuterungen und sein Zugang zur Situation ist sehr wohl eine gute Hilfe für uns um diejenige versuchen zu überzeugen, die immer noch an den ganzen Irrsinn festhalten und dem Regime in ihren Entscheidungen gefügig folgen.
    Er sagt u.a. „Das störrische Festhalten an erwiesenermaßen sinnlosen Vorschriften ist für ihn vollkommen unverständlich.“
    Oder auch, dass viele Zahlen, die die Medien uns vermitteln, sind schlichtweg falsch, dort herrscht ein absolutes Chaos wie sonst in keinem Staat weltweit. Es sind z.B. mehr ältere Leute geimpft als angegeben wird.
    Das Video ist gut 11 min: https://report24.news/lafontaine-rechnet-mit-sinnlosen-massnahmen-ab-und-kritisiert-tabuisierung-von-impfrisiken/

  44. Kretschmanns Begleitfahrzeug stellte kein Warndreieck auf und
    auch er veranlasste dies nicht. Ein Kleinkind starb.
    Fahrlässige Tötung der Verantwortlichen inkl. Kretschmann.

    „…Der Mann, in dessen Auto das Mädchen saß, war am vergangenen Montagabend in ein am Fahrbahnrand stehendes Begleitfahrzeug des Dienstwagens von Kretschmann gekracht. Der Regierungschef war mit seinem Tross auf der Autobahn unterwegs gewesen, als sein Dienstwagen auf regennasser Straße ins Schleudern geriet, gegen eine Leitplanke prallte und auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Wenig später krachte das Auto mit drei Insassen in das Begleitfahrzeug. Dabei kam nicht nur die Einjährige zu Schaden. Der Mann, der Vater des Kindes, wurde schwer und eine 29 Jahre alte Frau auf dem Beifahrersitz leicht verletzt. Der Regierungschef blieb unversehrt.“
    >https://www.rnd.de/politik/schwer-verletztes-madchen-1-verstorben-nach-kretschmann-unfall-auf-der-a81-erlag-das-kleinkind-seinen-verletzungen-C5QYJCHPIVAU7AZZJXGUP7PSJU.html

  45. Aus Fußnote 24, Wikipedia > Amy Gutmann
    Drew Weissmann – Immonologe, Penn
    „…Weissman ist der Erfinder vieler Patente, darunter US8278036B2 [18] und US8748089B2,[19], die die Modifikationen beschreiben, die erforderlich sind, um RNA für Impfstoffe und andere Therapien geeignet zu machen. Später wurden diese Patente an Gary Dahl, Gründer und CEO von Cellscript, lizenziert, der die Technologie anschließend an Moderna und BioNTech lizenzierte, um sie schließlich in ihren COVID-19-Impfstoffen zu verwenden. [20] …“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/Drew_Weissman

    „…Tatsächlich ist die Studie mit dem Impfstoff von Inovio derzeit auf Eis gelegt, zum Teil aufgrund von Fragen der US-amerikanischen Food and Drug Administration über das High-Tech-Gerät, mit dem er verabreicht wird – über elektrische Impulse durch die Haut.
    …Kein RNA- oder DNA-Impfstoff wurde bisher für eine Krankheit kommerzialisiert. Aber die frühen Ergebnisse des Pfizer-Produkts sind ermutigend, sagte John P. Moore, Professor für Mikrobiologie und Immunologie am Weill Cornell Medical College in New York.
    „Es ist schwer, etwas anderes zu argumentieren, als dass das ein gutes Ergebnis ist“, sagte er. …“
    >https://www.inquirer.com/health/coronavirus/covid19-rna-vaccine-pfizer-moderna-based-penn-research-weissman-20201111.html

    Amy Gutmann, vorher: Vorstand Penn, heute: US-Botschafter in DE
    Darüber hinaus sind es die Forscher von Penn Medicine, die die mRNA-Impfstofftechnologie entwickelt haben, die ein kritischer Bestandteil der COVID-19-Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und Moderna ist, die weltweit im Kampf gegen COVID-19 eingesetzt werden. [24] Eine dritte Priorität des Paktes besteht darin, lokal, national und global Einfluss zu nehmen, um die Vorteile von Penns Forschung, Lehre und Service für Einzelpersonen und Gemeinschaften zu Hause und auf der ganzen Welt zu nutzen. …“
    >https://en.wikipedia.org/wiki/Amy_Gutmann
    >https://en.wikipedia.org/wiki/University_of_Pennsylvania (Penn)

  46. Hier noch ein Link zu einem neuen Video von Oliver Janich. Es geht um den Ukraine Konfklikt und ob dahinter eine Agenda steckt. Die besondere Beziehung von Putin zum Judentum wird auch erwähnt. Interessant ist auch der Hinweis dass sowohl Trump als auch Putin bei der Corona-Agenda voll mitgespielt haben. In Russland war es halt einfach ein anderer Impfstoff. Die geben nur vor „Patrioten“ zu sein… befolgen aber immer die Agenda. https://odysee.com/Dugin-SD-HB:27d13437d226af60a8023e6eac863fdb9228e8f5?src=embed Hier noch zusätzlich ein Text auf Englisch worin steht dass auch Putin die Agenda 2030 unterschrieben haben soll: https://beforeitsnews.com/opinion-conservative/2022/02/trudeau-putin-schwab-the-world-health-order-surprise-cdc-hiding-data-ex-black-rock-manager-exposes-global-cover-up-del-bigtrees-highwire-must-video-3620192.html

Kommentare sind deaktiviert.